Wissen Sie, was eine Peelingrose ist?

Nicht umsonst werden Rosen in der Blumenwelt als „Königinnen“ bezeichnet. Ihre Schönheit und ihr fabelhaftes Aroma lassen jeden Gärtner diese Pflanzen züchten. Rosen sind aber auch für ihre Laune und Frostangst bekannt. In diesem Fall kann eine Art wie ein Rosenpeeling zur Rettung kommen. Diese Sorte ist erst vor etwa 50 Jahren aufgetaucht, sodass möglicherweise nicht alle Gärtner wissen, welche Eigenschaften die Peelingrose hat, was sie ist und welche Vorteile sie hat. Daher werden wir in diesem Artikel über die Arten und Bedingungen des Rosenwachstums, was ein Peeling ist und viele andere nützliche Informationen sprechen..

Besonderheiten der Peeling-Gruppe

Das Wort "Strauch" wird aus dem Englischen als Busch übersetzt. Anfänglich wurden hohe buschige und üppig blühende Rosen zu einer Gruppe namens "Rosenpeeling" zusammengefasst. Nach einer Weile schlossen sich hybride Blumenarten an, die in anderen Gruppen nicht enthalten waren..

Die Merkmale, die die Straucharten von anderen Sorten unterscheiden, sind:

  • Reichlich vorhandene, verlängerte oder wiederholte Blüte. Blüten einer solchen Pflanze können im Juni erscheinen und sich bis zum Ende des Herbstes ständig ersetzen..
  • Eine Vielzahl von Blütenständen. Diese Gruppe von Pflanzen kann verschiedene Formen, Farben und Texturen von Knospen haben, von klassischen bis zu hybriden Tee-Doppeloptionen..
  • Aroma. Die meisten Arten von Peeling-Rosen haben ein helles und reiches Aroma..
  • Frostbeständigkeit und Immunität gegen die meisten für diese Pflanzen typischen Krankheiten.
  • Unprätentiöse Pflege und Wachstumsbedingungen.
  • Das Volumen der Büsche. Die meisten Arten von Peelingrosen haben eine hohe Kraft und Kraft und können eine Krone mit einer Höhe von bis zu 2 Metern bilden..

Dank all der oben genannten Merkmale ist diese Pflanzengruppe sehr angetan von Gärtnern, die sich mit der Gestaltung von Parkflächen beschäftigen, insbesondere in den nördlichen Regionen. Aufgrund ihrer Unprätentiösität und Stabilität und gleichzeitig Schönheit und Vielfalt wird diese Art von Pflanze manchmal als Parkrose bezeichnet..

Sorten von buschigem Rosenpeeling

Unerwünschte Bedingungen für Pflege und Wachstum haben die Aufmerksamkeit vieler Züchter aus der ganzen Welt auf diese Blumen gelenkt. Dies ermöglichte die starke Entwicklung von Shraba-Rosen, deren Sorten eine Vielzahl von Sorten aufweisen..

Der klassische Vertreter der Strauchgruppe ist die Magnet Shrub Rose. Die Blüten sind groß (bis zu 90 mm Durchmesser) mit gewellten Blütenblättern und einem starken Aroma. Die Palette der Blütenstände ist vielfältig von blassrosa und verwandelt sich in Pfirsich- bis Lachsfarbe.

Gartenprofis sagen, dass der Scrub Rose Magnet einen kräftigen und hohen Busch hat, der bis zu 1 Meter hoch werden kann. Die Blume selbst ist nicht sehr anspruchsvoll, sie wurzelt gut und blüht lange.

Ein weiterer Stolz dieser Blumengruppe ist die Shrab-Sorte Agnes Schilliger. Die Knospen dieser Pflanze können einen Durchmesser von 120 mm erreichen, sind becherförmig mit doppelten Blütenblättern. Die Blütenstände bestehen aus 3-5 Knospen und haben ein helles, reiches Aroma mit einem Hauch von orientalischen Gewürzen und Früchten.

Büsche wachsen bis zu 1,2 Meter mit stabilen Zweigen und glänzendem Laub.

Diese Sorte ist resistent gegen schwere Frost- und Pilzkrankheiten..

Die Strauch-Belvedere-Rose hat atemberaubende Orangen-Pfirsich-Blüten. Dicht doppelte, große (100-120 mm) Knospen bleiben lange im Busch und behalten die Helligkeit der Farbe bei, haben ein angenehm leicht säuerliches Aroma. Die Büsche dieser Blüten erreichen eine durchschnittliche Größe von bis zu 1,2 Metern, sie sehen in Gruppen von drei Sämlingen am besten aus.

Die erste Blüte ist die stärkste, gefolgt von mehreren weiteren Wellen. Erfahrene Gärtner bemerken, dass diese Art anfällig für verschiedene Krankheiten ist..

Resistenter gegen Krankheiten ist die Shrab La Villa Cotta Rose. Es kann den ganzen Sommer über mit schönen rosa-kupferfarbenen Blütenständen mit einem angenehmen und hellen Aroma blühen. Die Zweige sind stark und aufrecht, benötigen keine Unterstützung durch flauschiges hellgrünes Laub. Der Busch solcher Blumen überlebt sowohl starke Fröste und Hitze von vierzig Grad als auch viele Krankheiten perfekt.

Das einzige Problem für einen unerfahrenen Gärtner kann ein schlechtes Pflanzenüberleben sein. Eine solche Blume passt sich sehr lange an neue Bedingungen an..

Shraba-Rosen, deren Beschreibung Sie in unserem Artikel gesehen haben, sind nicht die einzigen würdigen Vertreter von Buschrosen. Ihre Vielfalt ist so groß, dass es einfach keine Möglichkeit gibt, alles zu beschreiben..

Geheimnisse des richtigen Pflanzens und Pflegens von Peeling-Rosen

Scrub Rosen im Garten sind immer toll, besonders wenn sie richtig gepflegt werden. Scrub Blumen, obwohl unprätentiös, müssen noch richtig gepflanzt und angemessen gepflegt werden. Daher ist das Thema "Pflanzen und Pflege von Rosenpeelings" bei unerfahrenen Gärtnern sehr beliebt. Wir werden weiter unten darüber sprechen..

Wie man Strauchrosen pflanzt

Das Pflanzen sollte mit der richtigen Auswahl der Pflanzensämlinge beginnen. Das Beste ist, dass junge einjährige Wurzeln an einem neuen Ort Wurzeln schlagen, auch wenn sie auf den ersten Blick klein erscheinen. Die Hauptsache dabei ist das korrekte Graben und Lagern. Die Rinde des Sämlings muss reif und holzig sein, nicht faltig oder trocken. Wenn Sie eine Pflanze mit trockenen Wurzeln haben, legen Sie die Blume vor dem Pflanzen einen Tag lang in kaltes Wasser..

Der Pflanzort wird am besten basierend auf dem von Ihnen gewählten Pflanzentyp ausgewählt. Wenn Sie eine mittelgroße Sorte mit starken Stielen, Blättern und Blüten haben, die nicht in der Sonne verblassen, dann ist eine Wiese, die für die Sonnenstrahlen offen ist, der beste Ort für sie. Bei großen oder halbgeflochtenen Optionen müssen Sie sich um die Unterstützung oder die Möglichkeit ihrer Installation im Laufe der Zeit kümmern.

Um zu verstehen, in welchem ​​Abstand sie zu den Büschen stehen, müssen Sie bestimmen, wie weit und wie schnell der Stiel des Busches wachsen kann.

  1. Buschrosen wachsen zu einem kleinen Busch heran, dann reicht es aus, sie einen halben Meter voneinander entfernt zu pflanzen.
  2. Wenn ihr Wachstum einen Abstand von einem Meter überschreitet und die Stängel durch ein abfallendes und schnelles Wachstum gekennzeichnet sind, ist es nützlich, zwei Meter Abstand zwischen den Büschen zu lassen.

Wie man Peelings am besten wässert

Alle Blumen, insbesondere Peeling-Rosen, lieben eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit und Dünger, insbesondere in heißen und trockenen Klimazonen. Unter diesen Bedingungen müssen die Pflanzen mindestens alle sieben Tage reichlich bewässert werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass häufiges Gießen mit einer kleinen Menge Wasser die Pflanze schädigen kann..

Ist es notwendig, Sträucher für den Winter zu bedecken

Trotz der Tatsache, dass Buschrosen vor allem für ihre Frostbeständigkeit bekannt sind, ist es besser, sie auf die Wintersaison vorzubereiten. In den südlichen Regionen reicht es aus, die Wurzelflächen mit Erde zu bedecken und näher am Winter mit Sägemehl zu bedecken. An kälteren Orten ist es zusätzlich zu solchen Maßnahmen besser, auf Nummer sicher zu gehen, indem die Büsche mit trockenen Blättern oder Fichtenzweigen bedeckt werden.

Wie man Rosenbüsche am besten beschneidet

Die Gruppe der Buschrosen umfasst eine Vielzahl von Arten von Blumen in Form, Höhe und Verbreitung der Stängel. Daher sollte das Problem des korrekten Schnittes am besten anhand der Pflanzenart in Betracht gezogen werden. Aber es gibt hier noch einen gemeinsamen Punkt - es ist notwendig, mäßig zu schneiden.

An Orten, an denen der Busch bedeckt ist, müssen schwache und ungesunde Stängel, alle Blüten, Knospen und Blätter entfernt werden, damit sie im Winter keinen Pilzkrankheiten erliegen und nicht die gesamte Pflanze infizieren. Im Gegensatz zu anderen Kletter- und Buschpflanzen, deren Stängel zur Deckung abgeholzt werden, müssen die langen Stängel der Peelings erhalten bleiben. Wenn Sie sie vollständig abschneiden, besteht die Gefahr, dass die Blume geschwächt wird und die harmonische Form des Busches beeinträchtigt wird. Zum Schutz vor Frost werden lange Stängel zu Boden gebogen, zu einem Haufen gefaltet und dann vor Kälte geschützt.

Im Frühjahr werden schwache, gefrorene und ungesunde Triebe sowie solche, die im Busch wachsen, geschnitten. Es wird empfohlen, 3 bis 5 stärkste Triebe an den Stielen und an jedem von ihnen nicht mehr als 8 Knospen zu lassen. Der Zweck des Federschnittes besteht darin, die zentralen Stiele um ein Viertel und die seitlichen Stiele um zwei Drittel zu verkürzen. Somit gibt der Züchter den stärksten Trieben die Möglichkeit, schneller zu wachsen und sich zu entwickeln. Sie sollten sich nicht zu sehr vom Beschneiden mitreißen lassen, da sich Strauchrosen schwächen können, wenn Sie viel Holz aus dem Busch entfernen.

Versuchen Sie beim Beschneiden von Büschen mit langen Trieben, ihre Form nicht zu stören, während Sie ein Drittel der Länge jedes Stiels entfernen. Es ist besser, bogenförmige Büsche nicht sehr stark zu schneiden (von einem Fünftel bis zu einem Viertel der Länge des Triebs). Gerade, niedrig wachsende Büsche können stärker geschnitten werden und bis zur Hälfte des Stängels abgeschnitten werden, so dass während des aktiven Wachstums die Stängel im unteren Teil der Pflanze nicht freigelegt werden. Wenn die Blume im dritten Jahr alt ist, können die ältesten Stängel an der Basis geschnitten werden, wodurch die Pflanze verjüngt wird..

Die Verwendung von Rosenpeeling bei der Gestaltung des Gartens

Scrub Rosen in der Landschaftsgestaltung sehen immer vorteilhaft aus. Indem Sie sie in kleinen Gruppen von mehreren in einen Busch pflanzen und richtig schneiden, können Sie den Effekt erzielen, dass Rosenkugeln blühen. Sie werden auch oft verwendet, um eine blühende Hecke zu schaffen. Zu diesem Zweck werden die Büsche um den Umfang des Territoriums oder als Akzent auf einer Seite des Geländes gepflanzt..

Das Ausbreiten von Büschen mit langen Stielen ergänzt die Stützen oder bildet ihr Wachstum auf einer gewöhnlichen Hecke. Das Ändern der Form der Buchse durch Beschneiden ist in diesem Fall wünschenswert, aber nicht immer erforderlich. Auch für diese Zwecke können Sie starke, niedrig wachsende Büsche verwenden, die Sie mit immergrünen Bäumen und Sträuchern kombinieren und in der erforderlichen Höhe beschneiden.

Die Rosentypen, die den Boden mit Stielen bedecken, werden verwendet, um sanfte Hänge und niedrige Ränder zu schmücken. Manchmal sind ihre blühenden Stängel speziell über dem Boden angehoben und fixiert und bilden Bögen. Mit dem richtigen Beschneiden und Formen der Stängel können diese Rosen ein wunderbares Material für jede Designphantasie sein..

Separat gepflanzte Strauchrosenbüsche sehen nicht weniger beeindruckend aus. Die Hauptsache ist, die richtige Pflanzensorte zu wählen. Dafür ist es besser, eine Rose zu wählen, die einen schönen Busch mit glänzenden Blättern und kontinuierlicher Blüte bildet. Eine solche Blume wird einen Rasen oder ein Blumenbeet günstig betonen, und wenn Sie sie in der Nähe des Pavillons pflanzen, genießen Sie ein unvergessliches Aroma.

Egal wie erfahren Sie als Gärtner sind, denken Sie immer daran, dass die Schönheit und Bildhaftigkeit der Peelingrose wie bei jeder anderen Blume von Ihrer Aufmerksamkeit, der richtigen Kombination aus Pflanzentyp und Pflanzort, aufmerksamer und ständiger Pflege abhängt. Nur in diesem Fall wird Ihre Pflanze Sie immer mit einem unvergesslichen Aussehen begeistern..

Lila und lila Rosen: Sorten mit Beschreibung und Anbau

Rosen gelten seit jeher als die schönsten Blumen. Bis heute haben Züchter Tausende verschiedener Sorten aller Arten von Farbtönen gezüchtet. Aber lila und lila Rosen ziehen mit ihrer Einzigartigkeit besondere Aufmerksamkeit auf sich. In der Psychologie symbolisiert Lila Luxus, Reichtum und auch Weisheit. Und es ist nicht verwunderlich, dass viele Gärtner ihre Blumengärten und Parzellen mit solchen Blumen diversifizieren möchten..

Beliebte Sorten

Rosen werden in drei Arten eingeteilt: Schnitt-, Topf- und Gartenrosen..

Es ist jedoch zu beachten, dass moderne Sorten dieser Klassifizierung nicht immer genau entsprechen, da die Züchter die besten Eigenschaften verschiedener Sorten kombinieren und versuchen, Arten zu schaffen, die am besten an unterschiedliche Wetterbedingungen angepasst sind und gegen Krankheiten und Insektenschädlinge resistent sind..

Die beliebtesten Rosensorten sind Hybridtee. Die meisten von ihnen sind einzelne große gefüllte Blüten an langen, kräftigen Trieben. Die Höhe der Büsche beträgt ca. 1 Meter. Diese Rosen werden hauptsächlich zum Schneiden gezüchtet. Blumen mit lila und violetten Farbtönen umfassen Sorten wie Blue Perfume, Delilah, Mainzer Fastnacht.

Eine sehr wichtige Gruppe für Gärtner ist das Klettern und Klettern von Rosen, mit denen Hecken, Pavillons, Bögen, Pergolen und Eingangsgruppen dekoriert werden können. Sie haben sehr lange, kräftige Triebe, die 2 bis 6 Meter hoch sind, große Blüten mit einem hellen Aroma, die den ganzen Sommer bis zum Frost blühen. Von den beliebtesten lila Rosen dieser Gruppe kann man "Lilac Rain", "Indigoletta" nennen..

Die sogenannten Grenzrosen sind sehr gefragt. Sie sind nicht sehr groß, bilden an den Trieben dichte Blütenstände und bedecken manchmal sogar das Laub. Daher werden solche kleinen Sorten entlang von Gassen, Wegen und kleinen Blumenbeeten gepflanzt, die bis zum Spätherbst ununterbrochen blühen. Ein markantes Beispiel dieser Art ist "Lilac Mist".

Bodendecker Rosen. Auch der Name dieser Gruppe kann angenommen werden. dass sie den Boden wie ein Teppich bedecken. Und tatsächlich ist es so. Diese Rosen haben viele Vorteile: Sie sind unprätentiös, resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, sie wurzeln leicht, sie unterdrücken das Wachstum von Unkraut. Von den Sorten mit violetten Farbtönen empfehlen wir die Rose "Lipstick".

Topfrosen können separat unterschieden werden. Sie sind auch sehr beliebt, da sie das ganze Jahr über zu Hause angebaut werden können. Kordana-Sorten sind sehr verbreitet und bekannt für ihre üppige Blüte. Aber diese Blumen sind sehr skurril und anspruchsvoll zu pflegen. Von den Flieder können Sie "Lavender" empfehlen.

In letzter Zeit sind kenianische Rosen besonders beliebt. Und das ist durchaus verständlich, da diese auf den Plantagen Kenias gewachsenen Blüten eine Reihe von Vorteilen haben, eine große Anzahl aller Arten von Farbtönen und ein ungewöhnliches, zartes Aroma, eine schöne, elastische Knospe. Trotz des langen Transports behalten sie lange ihr frisches Aussehen und verlieren nicht ihre Form. Sorten wundervoller zarter Fliederfarben - "Vanguard", "Nightingale", "Ocean Song".

Und eine weitere Art von Rosen, die Aufmerksamkeit verdient, sind Standardrosen. Dies sind Rosen jeglicher Art, die auf einen Hagebuttenstamm (Baum) gepfropft sind. Dies verleiht der Rose viele nützliche Eigenschaften wie Frostbeständigkeit und Krankheitsresistenz. Die starken Wurzeln der Hagebutten versorgen die Rose ausreichend mit Nahrung und garantieren dementsprechend eine üppige Blüte. Je nach Größe des Stiels werden die entsprechenden Rosensorten gepflanzt. Das heißt, je höher der Stiel, desto größere Rosensorten werden auf sie gepfropft..

Beschreibung und Farben

Pfingstrosenrosen stammen aus alten englischen Rosen. Dies sind Hybriden des berühmten englischen Züchters David Austin. Zum Beispiel ist Sprührose Misty Bubbles eine Sprührose aus der Bubbles-Serie (übersetzt "Blasen") mit großen kugelförmigen rosa-lila Knospen, ist sehr widerstandsfähig gegen Wetteränderungen, sehr gut im Schneiden und kann in einer Vase bis zu 10 stehen Tage.

Die Ebbe ist eine der neuesten Sorten, die in England gezüchtet werden und für ihren reichen Pflaumenton bekannt sind. Es gehört zur Floribunda-Gruppe. Hat ein sehr starkes würziges Nelkenaroma. Ungewöhnliche dunkle, fast schwarzviolette Farbe bedeckt einige Unvollkommenheiten (blüht in zwei Wellen mit einer Pause). Eine andere dunkelviolette Sorte ist Night Owl.

Eine ausgezeichnete Rose, die zu kletternden Bodendeckersorten gehört und auch als Peeling in Rändern verwendet wird, krankheitsresistent, reichlich blühend - das ist "Fliederregen". Die Blüten sind zunächst purpurrot und verblassen dann zu einer hell lila Farbe. Die Rose blüht sehr reichlich, ist pflegeleicht und ideal für Anfänger.

Die Delilah Hybrid-Teerose hat Knospen von einem sehr schönen hellvioletten Farbton von klassischer Form. Diese Sorte eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen und eignet sich zum Schneiden.

"Mainzer Fastnacht" ist eine große Rose von zarter hellvioletter Farbe an einem langen Stiel, die auch am Ende der Blüte ihre Schönheit nicht verliert.

"Lilac Mist" ist eine satte lila Randrose in der Knospe und weiß-lila beim Öffnen. Blüht sehr reichlich und lange.

"Lippenstift" ist eine weit verbreitete Bodendeckerrose mit halbgefüllten Blüten, bei der die äußeren Blütenblätter hell, fast weiß und die inneren hell, rot-lila sind. Sehr aromatisch und krankheitsresistent.

Lavendel Cordana ist eine der Sorten von Miniaturrosen mit doppelten Lavendelblüten und zartem Aroma. Sie blühen das ganze Jahr über, sie wachsen in Behältern und Töpfen, sie werden für den Winter ins Zimmer gebracht..

"Avangard" ist eine Vielzahl von kenianischen Rosen von heller lila Farbe. Große Blume, bis zu 10 Tage geschnitten.

Notwendige Wachstumsbedingungen

Rosen sind sehr skurril und anspruchsvoll zu pflegen. Und dies muss beachtet werden, wenn Sie diese wunderschönen Blumen züchten möchten. Die vier Hauptfaktoren sind Licht, Wärme, Luft und fruchtbarer Boden.

  • Rosen brauchen den ganzen Tag über eine gute Beleuchtung, gleichzeitig sollte jedoch direktes Sonnenlicht vermieden werden. Dies gilt insbesondere für unsere bevorzugten lila und lila Sorten, die alle durch langfristige Selektion gezüchtet werden und sehr sanft sind..
  • Ein warmes Klima ist wünschenswert, aber jetzt sind viele neu gezüchtete Sorten resistent gegen Kälteeinbrüche und Wetteränderungen. Es ist wichtig, die richtige Sorte zu wählen, die für eine bestimmte Klimazone geeignet ist.
  • Orte mit viel Luft und Platz sind für Rosen geeignet, aber es ist besser, nicht dort zu pflanzen, wo ständig Zugluft herrscht..
  • Der beste Boden für Rosengärten ist neutral. Der Boden sollte weder schwer noch sehr leicht sein. Im Lehmboden stagniert die Feuchtigkeit, was zu Krankheiten führt. Und aus einem zu leichten Boden werden alle Nährstoffe schnell ausgewaschen und das Wasser verlässt schnell. In diesem Fall müssen die Rosen oft gewässert und gefüttert werden, was auch nicht immer richtig ist.

Landung

Die richtige Wahl eines Sämlings und das richtige Pflanzen ist bereits der halbe Erfolg beim Anbau einer Rose..

Es ist besser, Setzlinge in Baumschulen oder Fachgeschäften zu wählen. Und kaufen Sie nur die Sorten, die für eine bestimmte Klimazone geeignet sind. Achten Sie bei der Auswahl eines Sämlings auf den Zustand der Wurzeln, damit diese frei von Beschädigungen und Fäulnis sind.

Beim Pflanzen müssen Sie zuerst den Standort korrekt bestimmen und den Boden vorbereiten. Graben Sie zuerst die Pflanzstelle aus und wählen Sie alle Wurzeln des Unkrauts aus. Bereiten Sie dann ein Loch vor, dessen Größe für das Wurzelsystem des Sämlings ziemlich frei sein sollte. Es ist wünschenswert, dass noch Platz für die erforderlichen Zusätze vorhanden ist.

Add-Ons sind erforderlich, um die Qualität des Bodens zu verbessern. Zum Beispiel können Ton und Humus zu einem sehr leichten Sandboden hinzugefügt werden, während schwerer Boden im Gegensatz dazu mit Sand und Torf verdünnt werden kann. Asche oder ein anderes Desoxidationsmittel kann in sauren Boden gegeben werden. Und es wäre auch schön, spezielle Dünger für Rosen zu verwenden, die es zum Verkauf gibt. Wenn das Wasser auf der Baustelle stagniert, muss die Entwässerung (Kies, gebrochener Ziegel usw.) am Boden des Lochs verlegt werden. Verschütten Sie das vorbereitete Loch mit Wasser.

Graben Sie den Sämling so aus, dass die Pfropfstelle 6-7 cm unter der Erde bleibt. Verdichten Sie den Boden, aber nicht sehr stark.

Rosen können sowohl im Frühling als auch im Herbst gepflanzt werden. Dies muss jedoch erfolgen, damit der Sämling vor dem kalten Wetter Zeit hat, Wurzeln zu schlagen.

Trotz der Tatsache, dass Rosen ziemlich skurrile Blumen sind, ist die Pflege nicht so schwierig..

Es ist wichtig, sich an die wichtigsten Punkte zu erinnern:

  • korrektes und rechtzeitiges Gießen;
  • pünktliche Düngemittel und Dressing;
  • Schutz vor Insektenschädlingen und Krankheiten;
  • kompetenter Schnitt und Schutz für den Winter.

Das Gießen von Rosen reicht einmal pro Woche aus, es sei denn, der Sommer ist sehr heiß. Die Bewässerungsregel ist seltener und häufiger besser. Bei heißem Wetter abends die Rosen an der Wurzel gießen. Wenn es nicht möglich ist, rechtzeitig zu gießen, ist es ratsam, die Rosen mit gemähtem Gras, Stroh, Laub und Sägemehl zu mulchen.

Düngemittel werden in mehreren Stufen ausgebracht. Im Frühjahr - Stickstoffdünger für den Anbau grüner Masse. Während der Knospung und Blüte - Kali- und Phosphordünger. Hören Sie in der zweiten Sommerhälfte auf zu füttern. Im Herbst, bevor die Büsche für die Überwinterung vorbereitet sind, ist es besser, nur Kalidünger zu verwenden, um neu entstandene Triebe schneller zu verholzen.

Außerdem werden spezielle Universaldünger für Rosen verkauft. Am besten verwenden Sie jedoch natürliche Düngemittel wie Asche, verrotteten (notwendigerweise!) Mist und Humus von einem Komposthaufen.

Die Hauptschädlinge der Pflanze sind Mehltau und Blattläuse. Um diese Probleme nicht lösen zu müssen, ist es besser, vorbeugendes Sprühen durchzuführen. Eine Lösung aus Teesoda schützt vor Mehltau und eine Lösung aus Waschseife und Wermut vor dem Eindringen von Blattläusen. Erfahrene Gärtner haben viele andere Kampfmethoden (Abkochungen von Zwiebel- und Knoblauchschalen, Ringelblumen, Ringelblumen und mehr). Und derzeit gibt es auch eine Reihe wirksamer Medikamente wie "Fitosporin-M", "Aktar" und viele andere.

Das Beschneiden von Rosen hilft aber auch bei der Schädlingsbekämpfung. Es ist auch wichtig für die korrekte Bildung des Busches. Die beste Zeit zum Beschneiden ist der Frühling, da das Beschneiden das Entstehen neuer Triebe stimuliert und dies im Herbst vor dem Frost unerwünscht ist. Sie müssen beschädigte Stängel, im Busch wachsende Triebe sowie welke Blüten abschneiden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Frostschutz. Selbst wenn Sorten in Zonen gepflanzt werden, können Rosen in einem harten Winter sterben. Darüber hinaus sind Sorten mit lila und lila Blüten sehr empfindlich und anfällig.

Wenn die Lufttemperatur unter Null stetig beginnt, können Sie beginnen, die Pflanzen zu bedecken.

Vor dem Schutz müssen Sie die Büsche mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit besprühen, um sie vor Fäulnis und Pilzen zu schützen.

Entfernen Sie dann alle organischen Rückstände unter dem Busch und bedecken Sie sie mit Erde ca. 20-25 cm.

Zum Abdecken von Rosen können verschiedene Materialien verwendet werden, z. B. Sackleinen, Lutrasil, Pappe und Jutesäcke. Und verwenden Sie auch Nadelfichtenzweige, alle Schutzhütten aus Holz.

In jedem Fall muss darauf geachtet werden, dass die Pflanze den Boden nicht fest berührt, es einen Luftspalt gibt und dass zu schwere Strukturen die Büsche nicht mit ihrem Gewicht nach unten drücken.

Wenn Sie alle Pflegeempfehlungen befolgen, werden Sie Ihre Lieblingsrosenrosen bis zum Spätherbst immer mit üppiger Blüte begeistern..

Wie Rosen wachsen, erfahren Sie im nächsten Video..

Rosen schrumpfen Sorten und Merkmale

Buschrosen sind eine relativ junge Zuchtunterart resistenter Sorten, und der Name selbst ist seit 1965 des letzten Jahrhunderts populär geworden. Diejenigen, die fließend Englisch sprechen, werden sofort verstehen, dass dieses Wort "Busch" bedeutet. Sie können viele interessante und wahre Fakten über die Frostbeständigkeit der Art hören: Zum Beispiel hat die kanadische Buschrose, die erstmals in den 70er Jahren beschrieben wurde, die Fähigkeit, kalten Temperaturen bis zu minus 40 Grad standzuhalten.

Sie können sie als Einzelpflanzen züchten oder eine Gruppenzusammensetzung auf dem Rasen arrangieren. Die Form kann auch unterschiedlich sein - in Ihren Händen sieht es aus wie eine riesige Kugel oder es entsteht ein Blumenbrunnen. Es sind die Peelings, die eine würdige Dekoration des Geländes, des Parks und des Gartens werden..

Sie können niedrig, hoch sein, klettern und in Form eines Brunnens wachsen, so dass jeder Gärtner die ausgezeichnete Gelegenheit hat, einen Strauch nach seinem Geschmack und seiner Farbe auszuwählen..

Merkmale und Arten von Sträuchern

Die Shraba-Sorte hat mehrere Eigenschaften. Dies ist eine der wenigen Arten, die nicht für das attraktive Aussehen einer einzelnen Blume, sondern für die lange Blüte einer großen Anzahl von Blumen geschätzt wird. Merkmale der Rose. Shrabs:

  • Abwechslungsreiche Farbe der Knospen. In der Tat können Sie helle scharlachrote, braune und sogar lila Farbtöne sehen. Aber es gibt immer noch gestreifte, bunte Blütenblätter.
  • Ungewöhnliche Form und Größe. Hier finden Sie halbgefüllte, kleinblumige Frotteesorten. Und das ist nicht die Grenze!
  • Die Schattierungen der Blätter sind nicht weniger interessant - es gibt sogar burgunderfarbene Blätter. Die Früchte sind dekorativ, sogar die Dornen sehen sehr malerisch aus.
  • Die Blüte ist reichlich und intensiv. Die ersten Blüten erscheinen Ende Mai, die Blütenblätter fallen erst im September.
  • Einfach fantastisches Aroma der meisten Sorten.
  • Alle Sorten wachsen ausnahmslos schnell genug - in einer Vegetationsperiode können sie 150 cm erreichen. Die Büsche sind sehr anmutig und haben flexible Zweige.
  • Winterhärte. Darüber hinaus ist das Pflanzen und Verlassen von Peelings nicht besonders schwierig. Für den Winter können Sie sie einfach für den Winter abdecken, und einige englische und kanadische Rosen halten Frost von -30 Grad problemlos stand. Das einzige Merkmal, das Anfängern Schwierigkeiten bereiten kann.

Die Klassifizierung ist informell und wird nur zur Strukturierung von Daten bei der Beschreibung von Sorten verwendet..

  • Englische Strauchrosen, die Ende des letzten Jahrhunderts vom berühmten britischen Züchter David Austin gezüchtet wurden. Ihre Besonderheit ist die ungewöhnliche "englische" Form der Blume, für die die Pflanzen den inoffiziellen Namen "nostalgische Rosen" erhielten. Individuen von Bourbon-, Damaskus- und französischen Rosen sowie Exemplare moderner Sorten von Hybrid-Teerose und Floribunda wurden als Elternpaare genommen. Englische Strauchrosen zeichnen sich durch ein unübertroffenes Aroma, lange Blütezeiten und kräftige Knospen aus. Die Gruppe umfasst eine große Anzahl von Hybriden mit unterschiedlichen Wachstumsraten und Triebhöhen.
  • Strauchrosen vom Typ Bodendecker, deren Höhe zwischen 20 cm und 2 m variieren kann. Sträucher, die zu dieser Gruppe gehören, können kriechen oder hängen. Sie zeichnen sich durch hohe dekorative Eigenschaften und Unprätentiösität aus. Während der Blüte bedeckt die Pflanze den Boden mit einem üppigen Teppich und verleiht dem Garten ein elegantes Aussehen
  • Rosenkrabben kanadischer Selektion, die Temperaturen von bis zu -40 Grad standhalten. Diese Kategorie ist die frostbeständigste und am häufigsten in Gebieten mit gemäßigtem und stark kontinentalem Klima..

Straba Rosensorten

Bonanza Rosensorte

Es ist ein langblühender Strauch, dessen Blütenblätter unterschiedliche Schattierungen haben: Im inneren Teil hat die Knospe einen leuchtend orangefarbenen Farbton und im äußeren Teil ist sie rosa. Wenn die Knospe vollständig geöffnet ist, sind in ihrem Kern goldfarbene Staubblätter zu sehen. Eine Besonderheit von "Bonanza" ist die Selbstreinigung, die sich in der Tatsache äußert, dass die Pflanze die Anzahl der Knospen und der Blattbedeckung unabhängig steuert, was das Beschneiden unnötig macht.

Rosensorte Belvedere

Es hat große Blüten von zarter Pfirsichfarbe. Diese Sorte sieht in einer Zusammensetzung mit mehreren Rosenbüschen, d.h. in einer Gruppenlandung. Die Pflanze strahlt ein leicht säuerliches Aroma aus, das während der gesamten Blütezeit bestehen bleiben kann. Wenn die notwendigen günstigen Bedingungen für den Strauch geschaffen sind, kann die Pflanze bis zu 1,2 m hoch werden. Die Rose zeichnet sich durch kontinuierliche Blüte aus, jedoch fällt die größte Menge an Bildung und Blüte der Knospen auf die erste Welle, gefolgt von einer Reihe schwächerer Zyklen. Als Nachteil der Sorte kann man ihre starke Anfälligkeit für verschiedene Krankheiten wie Mehltau herausstellen..

Rosensorte Annie Duprey

Dieser einen Meter hohe Strauch hat leuchtende zitronenfarbene Blüten, die ein leichtes Zitrusaroma ausstrahlen. Es hat die Fähigkeit, starken Frösten (Temperaturen bis zu -23 Grad) sowie Resistenz gegen einige Krankheiten (schwarzer Fleck und Mehltau) zu widerstehen. Zu den Nachteilen dieser Sorte gehört eine schlechte Regenbeständigkeit, bei der sich die Knospen nicht vollständig oder gar nicht öffnen können.

Rosensorte Schneevitchen

Es ist eine der frühesten gezüchteten Peelingsorten (1985 erhalten). Der Busch kann bis zu anderthalb Meter hoch werden und ist gut verzweigt. Die Pflanze hat kleine, hellgrüne Knospen, die sich in weiße, halbgefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 7 cm verwandeln. Die Blüte ist reichlich und wird während der gesamten Vegetationsperiode kontinuierlich durchgeführt. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist ihre ziemlich starke Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten - dies macht die Pflanze bei Anfängern im Garten- und Blumenbau noch beliebter..

Rosensorte Abraham Derby

Dies ist ein kräftiger Strauch mit einer abgerundeten Form, der eine Höhe von anderthalb Metern erreicht. Die Knospen der Pflanze, die eine klassische Form haben, verwandeln sich in dichte gefüllte Blüten in einem blassrosa oder Aprikosenton. Die Blume hat glatte, glänzende Blätter. Die Rose blüht früh genug und kann bis zum kalten Wetter ununterbrochen weiter blühen. Unterschiedliche Resistenz gegen Krankheiten und unprätentiöse Pflege. Der einzige Nachteil ist das Herabhängen der Blüten aufgrund ihrer Größe (Durchmesser ca. 14 cm) und ihres hohen Gewichts. Die Sorte hält frostigen Temperaturen bis zu -29 Grad stand, ist jedoch schlecht resistent gegen starke Regenfälle, bei denen sich die Knospen nicht öffnen.

Rosensorte Gräfin Diana

Die Rose trägt ihren Namen zu Ehren der Gräfin Diana Bernadotte, der berühmten Modistin und Trendsetterin moderner Hüte. Die Blüten dieser Sorte duften mit einer Mischung aus blumigen und fruchtigen Aromen mit einem Hauch von Zitrusduft. Die Blüten sind dicht gepackt, haben eine violett-violette Farbe, die Knospen sind groß - etwa 10 cm im Durchmesser. Unterscheidet sich in langen und reichlichen Blüten. Die Höhe von Dianas Rose erreicht einen Meter. Gekennzeichnet durch hohe Frost- und Krankheitsresistenz.

Rokoko-Rosensorte

Es ist ein Strauch, der bis zu 1,5 Meter lang werden kann. Es ist mit großen Blüten (ca. 10 cm Durchmesser) in Aprikosentönen dekoriert. Die Blüten sind in kleinen Büscheln gesammelt, haben ungewöhnliche doppelt gewellte Blütenblätter und halten den Auswirkungen von starkem Wind oder Regen stand. Während der gesamten Blütezeit verblassen die Knospen und nehmen daher im Endstadium der Blüte einen perlcremefarbenen Farbton an. Rose hat eine ziemlich hohe Resistenz gegen Krankheiten wie schwarzen Fleck und Mehltau.

Rosensorte Artemis

Diese Rosensorte hält Frost bis zu -23 Grad stand und zeichnet sich durch einen ausreichenden Pflegebedarf aus. Die Blütenstände sehen aus wie Regenschirme, bestehen aus 5-10 cremeweißen Blüten, 5-8 cm groß. Sie unterscheiden sich in fast kontinuierlicher Blüte und einem reichen Anisaroma. Der Strauch benötigt eine gute Beleuchtung, regelmäßige Fütterung und Anordnung eines Entwässerungssystems. Die Sorte sieht sowohl mit einer einzigen Pflanzung als auch in einer Komposition mit anderen Blumen großartig aus.

Rosensorte Saphir

Diese Sorte erreicht eine Höhe von 100-130 cm. Die Blüten der Saphirrose sind doppelt, haben einen Durchmesser von 6-8 cm und eine hell lila-blaue Farbe. Die Blütenblätter sind leicht transparent. Die Knospen strahlen ein angenehmes, weiches Aroma aus. Wiederholte Blüte. Die Pflanze kann anfällig für Krankheiten wie Mehltau sein, aber bei längerer Dürre.

Rosensorte Manstead Wood

Es handelt sich um eine von D. Austin gezüchtete Sorte, die bis zu 100 cm hoch ist. Dunkelrote Samtblüten haben bis zu 75 Blütenblätter und zeichnen sich durch ein Brombeeraroma mit subtilen Heidelbeer- und Pflaumennoten aus. Die Frostbeständigkeit der Sorte beträgt -23 Grad, es besteht keine besondere Veranlagung für Krankheiten.

Rosensorte Blanc Meyandecor

Es gehört zur Bodendeckergruppe und ist zu klein. Seine Höhe variiert zwischen 30 und 50 cm, aber der Blütendurchmesser erreicht 10 bis 15 cm. Die Knospen haben 70 bis 80 reinweiße Blütenblätter und die Blüte dauert von Anfang Juni bis Ende Oktober. Der Unterschied zwischen "Blanc Meyandecor" und anderen Sorten besteht in der Fähigkeit, Temperaturen unter -40 Grad standzuhalten, sowie in der hohen Resistenz gegen Pilzkrankheiten

Rosenblitze pflanzen

Die beste Zeit ist, im Frühjahr Rosen zu pflanzen, obwohl auch die Herbstperiode erlaubt ist. Für Gartenanfänger ist es besser, die ersten Büsche im Frühjahr zu pflanzen, um ihr intensives Wachstum weiter zu beobachten und Schritt für Schritt zu lernen, sie zu pflegen.

Anfänger sollten keine Angst haben, dass das Pflanzen und Wachsen von Strauchrosen eine schwierige und entmutigende Aufgabe ist. Es ist notwendig, bestimmte Regeln zu befolgen, Ihren Strauch zu lieben, und dann wird der Prozess der Pflege zu einer Freude und dient als angenehmer und lohnender Zeitvertreib.

Die beste Zeit ist, im Frühjahr Rosen zu pflanzen, obwohl auch die Herbstperiode erlaubt ist. Für Gartenanfänger ist es besser, die ersten Büsche im Frühjahr zu pflanzen, um ihr intensives Wachstum weiter zu beobachten und Schritt für Schritt zu lernen, sich um sie zu kümmern.

Sämlinge können in der Mitte des Blumenbeets platziert oder mit einem schönen Rasen auf dem Gelände ausgestattet werden. Wenn die Fläche klein ist, wählen Sie einen gut belüfteten, trockenen und ausreichend beleuchteten Ort. Wenn Sie mehrere Büsche gleichzeitig pflanzen möchten, sollten Sie einen gewissen Abstand zwischen ihnen einhalten. Sie sollte anderthalb bis zwei Meter betragen, um dem weiteren Wachstum der Kultur Rechnung zu tragen.

Sträucher, die im Laufe einer Saison wiederholt und kontinuierlich blühen, lassen sich am besten in Gruppen anordnen - zum Beispiel fünf oder sieben Sämlinge. Die beste Option wäre eine Kaskade von Peelings - "Brunnen", die in Zukunft sehr schön aussehen. Bei einer separaten Bepflanzung sollte das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Gerüchen berücksichtigt werden, und große Exemplare von Blumen werden immer mit kleineren umrahmt - mit Schwerpunkt auf dem ersten.

Der Sämling muss in eine Wasservase gestellt werden, damit sich das Stamm- und Wurzelsystem 5 cm in Wasser befindet. Sie müssen ungefähr einen Tag warten. Ein Grundstück wird im Voraus gedüngt, danach werden 60 Zentimeter tiefe Löcher gegraben.

Die Erde wird in Form eines Hügels in das Loch gegossen. Es wird warmes Wasser bei Raumtemperatur und eine Lösung von Humat hineingegossen. Wir platzieren die Pflanze vorsichtig und richten ihre Wurzeln gerade. Wir füllen unseren Sämling mit Erde, schütteln regelmäßig den Busch und stopfen den Boden. Der Ort, an dem die Impfung durchgeführt wurde, ist 5 Zentimeter in den Boden eingetaucht. Jeder Busch ist von Fichtenzweigen zusammengedrängt und verdunkelt.

Pflege von Rosenkrabben

Diese Rosengruppe wächst am liebsten in feuchten Böden, verträgt aber kein stehendes Wasser. Die Bewässerung sollte alle 7 Tage erfolgen. Es ist wichtig, dass keine Feuchtigkeit auf das Laub gelangt, da es sonst durch Pilzkrankheiten beeinträchtigt werden kann. Bei falscher Bewässerung sind die Rosensprossen niedrig und es gibt eine kleine Menge Blumen. Nach Beendigung der Bewässerung muss der Boden gelockert und die Büsche gespudt werden.

Um eine übermäßige Verdunstung der Feuchtigkeit zu verhindern, kann der Boden mit Kompost oder Torf bedeckt werden. Im Frühjahr, wenn die ersten Triebe erscheinen, wird Stickstoff eingeführt. Im Sommer werden Kalium und Phosphor für eine aktive Blüte und Wachstum hinzugefügt..

Im Frühjahr ist ein Schnitt erforderlich: Es lohnt sich bereits, trockene Zweige sowie einige der Triebe abzuschneiden, um ein intensiveres Wachstum zu erzielen. Die Stiele müssen mit einer Gartenschere in einem Winkel von 45 Grad geschnitten werden. Wenn ein kranker Spross gefunden wird, sollte er zum gesunden Teil entfernt werden. Im Sommer müssen Sie verblasste Knospen oder Teile davon entfernen. Dies geschieht so, dass die nächsten Blüten größer sind..

Trotz der hohen Frostbeständigkeit vieler Sorten brauchen Strauchrosen Schutz. Im Süden reicht es dafür aus, die Wurzelzone mit einer Erdschicht zu isolieren und näher am Winter zusätzlich mit Sägemehl zu bedecken. In kälteren Regionen sind lange Stängel und kriechende Zweige zu Boden gebogen und mit Fichtenzweigen oder trockenen Blättern bedeckt.

In Gebieten mit stark kontinentalem Klima sowie bei schneefreien Wintern wird Vlies zusätzlich auf Blätter und Fichtenzweige gelegt. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, den Stoff rechtzeitig zu entfernen, wenn die Feder auftaut. Andernfalls beginnen die Büsche zu mahlen und werden anfällig für Pilzkrankheiten..

Rosensträucher im Landschaftsdesign

Strauchrosen sehen in der Landschaft von Garten- und Parkflächen sehr harmonisch aus und werden von Designern hoch geschätzt. Pflanzen werden oft verwendet, um lebende blühende Hecken zu schaffen, die entlang des Umfangs des Geländes oder an einer seiner Seiten gepflanzt werden. Wenn Sie große Sorten pflanzen, müssen Sie auf die Stützen achten, die am besten hinter einem niedrig wachsenden Strauch versteckt sind, der entlang der Frontlinie gepflanzt wird. Eine solche Schichtung sieht sehr beeindruckend aus, insbesondere bei der richtigen Auswahl der Farben..

Niedrig wachsende Sorten passen hervorragend zu immergrünen Bäumen und betonen die harmonische Kombination von Blumen und Nadeln. Auf dem Boden kriechende Bodendeckersorten werden zum Dekorieren von Hängen und Bordsteinen verwendet, und zu lange Stängel werden vom Boden abgehoben und an gewölbten Strukturen befestigt. Einzelne Büsche, die auf einem Rasen oder Blumenbeet gepflanzt sind, sehen ebenfalls wunderschön aus. Bei richtig ausgewählten Nachbarpflanzen sieht der Busch wie ein eigenständiges Element der Landschaftsgestaltung aus. Die Hauptsache in diesem Fall ist, das Blumenbeet nicht mit hellen und großen Blumen zu überladen, da sonst die Rose vor ihrem Hintergrund verloren gehen kann..

Es wäre angebracht, grüne, nicht blühende Pflanzen mit großen Blättern und Rasengras zu pflanzen und das Blumenbeet mit einer Installation aus Naturstein zu dekorieren. In diesem Fall betonen die leuchtenden Blüten des Shtrab perfekt das saftige Grün des Blumenbeets und die Eleganz des Steinensembles. Strauchrosen passen auch gut zu Pflanzen wie Thuja, Wacholder und Fichte..

Rosengarnelen - Merkmale des Pflanzens und der Pflege

Shrabs (Rosen) sind große Büsche, die sehr üppig blühen. Sie sind weithin bekannt für ihre schönen Blüten, ihre langen Blüten und ihr großartiges Aroma. 1965 wurden die Garnelen in eine eigene Klasse aufgeteilt. Ein anderer Name für Rosen ist Park oder Landschaft.

Sträucher können einzeln auf dem Rasen oder in Gruppen in Blumenbeeten gezüchtet werden. Sie können in verschiedene Formen geschnitten werden, z. B. als Kugel oder als blühender Brunnen..

Es gibt 3 Gruppen von Peelings:

  • halbblättrig - sie erreichen eine Höhe von 1,5-3 m;
  • Klettern - 3-5 m;
  • lockig - 5-15 m.

Ihre Eigenschaften:

  1. Sie können entweder regulär oder halbdoppel sein. Es gibt kleine Blumen, aber auch große.
  2. Blätter in verschiedenen Grüntönen können einen burgunderfarbenen Farbton haben.
  3. Sie blühen sehr lange von Juni bis Herbst..
  4. Viele Sorten haben ein köstliches Aroma.
  5. Sie wachsen sehr intensiv, bis zu 1,5 m pro Saison.
  6. Sträucher halten Frost stand, sie sind sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten. Viele Sorten benötigen für den Winter nur wenig Schutz, während Sorten aus Kanada Temperaturen von bis zu -35-40 ° C standhalten.
  7. Sie sind pflegeleicht, nicht launisch.

Rosensorten

  1. Abraham Darby wird vom Züchter David Austin gezüchtet. Er hat große gefüllte Blüten bis 10 cm Durchmesser. Die Sorte ist bis auf den schwarzen Fleck resistent gegen Krankheiten. Blüht sehr lange vom Frühsommer bis Oktober. Die Blütenblätter sind innen leicht pfirsichfarben und außen cremefarben.
  2. Simpati. Die Hybridsorte ist winterhart. Es hat hellgrün glänzende Blätter. Sie blüht in Büscheln mit 3 bis 10 purpurroten, scharlachroten Blüten in Form von Teerosen. Unprätentiöse krankheitsresistente Pflanze.
  3. Flammentant. Sehr früh blühende Sorte. Die Bürsten haben 3-7 große doppelte rote Rosen. Der Monat blüht. Es hat hellgrüne ledrige Blätter. Widersteht Frost gut und ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.
  4. Pavillon. Frotteeblüten in goldenem Crayola-Farbton mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm. Blüht sehr lange. Die Büsche sind etwas mehr als 1 m hoch. Hervorragende Beständigkeit gegen Frost, Trockenheit und Krankheiten.
  5. Artemis. Hat kugelförmige weiche cremefarbene Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7 cm, Pinsel enthält bis zu 10 Blüten.
  6. Morden Senteriel. Kanadische Sorte. Es hat große doppelte purpurrote Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm. Unter den Sonnenstrahlen ändern die Blüten ihren Farbton in Rosa. Es können bis zu 7 Blumen auf einem Pinsel sein. Blüht sehr lange. Strauch bis zu 1,2 m hoch. Beständig gegen Frost und Krankheiten.

Rosen auf offenem Boden pflanzen

Es ist am besten, gepfropfte Sämlinge im Herbst zu kaufen. Wickeln Sie offene Wurzeln mit Torf oder Moos ein, wickeln Sie sie in Zellophan und lagern Sie sie bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort. Sie können die Sprossen in Kisten mit Erde graben.

Landevoraussetzungen

Sie brauchen einen Ort, der gut beleuchtet ist und nicht vom Wind verweht wird. Der idealste Ort ist der südliche Teil des Geländes. Der Boden sollte lehmig mit neutralen Eigenschaften sein. Organische Düngemittel müssen auf den Boden ausgebracht werden. Das Grundwasser sollte eine durchschnittliche Tiefe haben.

Bodenvorbereitung

Räumen Sie das Land auf dem Gelände für den Rosengarten gründlich von Unkraut, Trümmern und Steinen ab. Graben Sie die Sämlinge zwei Wochen vor dem Pflanzen aus. Graben Sie 1 Tag vor dem Aussteigen Löcher. Die Königskerze muss verrottet und der Kompost verrottet sein, nur 1 kg pro Loch. Asche kann hinzugefügt werden.

Zeit an Bord zu gehen

Der Unterschied in den klimatischen Bedingungen beeinflusst den Zeitpunkt des Pflanzens von Peelings. In den südlichen Regionen werden im Frühherbst Garnelen gepflanzt. Sie schaffen es, einen Monat vor dem Kälteeinbruch Wurzeln zu schlagen..

Möglichkeiten, Rosen auf offenem Boden zu pflanzen

Wenn die Wurzeln offen sind, müssen die Triebe im Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Wenn die Büsche ein geschlossenes Wurzelsystem haben, können sie vom frühen Frühling bis zum Herbst gepflanzt werden..

Landetechnik

  • Stellen Sie den Sämling in eine Wasservase, so dass das Wurzelsystem und der Stiel 5 cm im Wasser liegen. 10-20 Stunden stehen lassen.
  • Tragen Sie auf der Baustelle ausreichend Dünger auf den Boden auf.
  • Grabe ein 60 cm tiefes Loch.
  • Gießen Sie die Erde mit einem Hügel in das Loch. Gießen Sie warmes Wasser (die Temperatur sollte 16-21 Grad betragen) und eine Lösung aus Humat. Platzieren Sie den Sämling und richten Sie das Wurzelsystem gerade.
  • Verwenden Sie Ihre Hände, um den Sämling mit Erde zu bedecken. Schütteln Sie den Busch von Zeit zu Zeit. Verdichten Sie den Boden. Die Impfstelle sollte 5-6 cm vergraben sein.
  • Spud die Büsche.
  • Verdunkeln Sie die Büsche eine Woche lang mit Fichtenzweigen.
  • Wenn Sie Sträucher in Gruppen pflanzen möchten, halten Sie einen Abstand zwischen ihnen von 0,5 bis 2 m ein. Dies hängt vom Volumen ab, das der Busch einnimmt. Stellen Sie sicher, dass die nackte Unterseite von hohen Büschen durch Pflanzen in der Nähe niedrigerer Pflanzen bedeckt ist.

Regeln für die Pflege von Rosen auf freiem Feld

Shrabs müssen rechtzeitig gewässert, abgeschnitten, 8-12 Knospen an den Stielen belassen, gedüngt, Unkraut entfernt und für den Winter abgedeckt werden.

Bewässerung

Sträucher lieben feuchten Boden, vertragen aber kein stehendes Wasser.

  1. Die Büsche müssen einmal pro Woche gegossen werden. Zum Gießen 10-20 Liter verwenden. Feuchtigkeit sollte nicht auf die Blätter gelangen, da sie sonst an einem Pilz erkranken. Wenn Sie es falsch gießen, sind die Sprossen klein und es gibt nur sehr wenige Blüten..
  2. Wasser am frühen Morgen oder am späten Abend.
  3. Nach dem Gießen werden die Büsche gelöst und gespritzt.

Dünger

Wenn die Sämlinge mit Torfboden oder Kompost gemulcht werden, trocknet die Feuchtigkeit nicht viel aus. Im Frühjahr, sobald sich die Knospen in den Sprossen zu bilden beginnen, muss Stickstoff hinzugefügt werden. Phosphor und Kalium werden nach dem Sommer für intensives Wachstum und Blüte hinzugefügt..

Krankheiten

Es ist gut, Büsche in der Nähe von Ringelblumen zu pflanzen, da sie die Büsche vor einer großen Anzahl von Schädlingen schützen. Es ist unmöglich, dass Feuchtigkeit auf die Blätter und Blüten gelangt. Dies führt zu Krankheiten und Flecken auf den Rosen.

Rosen beschneiden

Schneiden Sie die Rosen im Frühjahr, zerstören Sie trockene Zweige und einen Teil der Triebe, damit sie intensiver wachsen.

Die Stiele werden mit einer Gartenschere in einem Winkel von 45 Grad geschnitten. Wenn Sie kranke Triebe sehen, bringen Sie sie an einen gesunden Ort. Schneiden Sie die Triebe, die Sie ausdünnen, so ab, dass weitere 5 cm des Stiels von der Knospe entfernt sind, da ein zu dicker Busch Krankheiten verursachen kann.

Entfernen Sie im Sommer verblasste Rosen, Sie können einige der Knospen abschneiden, damit der Rest größer wird. Wenn die Peelings verblasst sind, schneiden Sie den Stiel 8-10 mm über der neuen Blume. Wenn Sie gepfropfte Sträucher gepflanzt haben, werden Wurzeltriebe von ihnen bis zum Boden entfernt.

Ist es möglich, Rosengarnelen auf der Fensterbank zu züchten?

Stellen Sie Ihre Pflanzen auf eine Fensterbank an der Südseite des Raumes. Sie sind sehr lichtliebend und müssen 18 Stunden lang beleuchtet werden, damit Sie sie mit Leuchtstofflampen ergänzen können.

Die optimale Temperatur für sie ist + 15-20 ° C. Es ist erforderlich, die Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit ständig zu überwachen, da Rosen keine Trockenheit vertragen. Sprühen Sie sie 2-3 Mal am Tag, wenn sie der Sonne ausgesetzt sind, und noch häufiger bei eingeschalteter Heizung. Gießen Sie sie, indem Sie festes Wasser in die Pfanne gießen.

Blumen fühlen sich gut an, wenn sie bei Raumtemperatur mit Schmelzwasser bewässert werden. Frieren Sie das Wasser zuerst im Gefrierschrank ein und lassen Sie es dann auftauen. Sie können auch mit aufgetautem Wasser aus dem außerhalb der Stadt gesammelten Schnee gießen.

Wenn Sie Setzlinge gekauft haben, verpflanzen Sie diese in einer Woche. Während dieser Zeit gewöhnen sich die Büsche an die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Raums..

Lassen Sie es am Boden des Topfes abtropfen, indem Sie dort 2 cm Kies und Steine ​​gießen. Wenn der Topf keine Palette hat, gießen Sie die Drainage in eine Schicht von bis zu 4 cm. Füllen Sie danach einige Handvoll Erde ein, legen Sie einen Busch in die Mitte und richten Sie die Wurzeln gerade. Dann den Rest der Erde hinzufügen, ein wenig stopfen, wässern und einen Tag im Schatten stehen lassen.

Wie man Rosen auf einer Fensterbank richtig pflegt

Es ist notwendig, die Knospen abzuschneiden, die bereits verblasst sind. Im Winter sollte der Busch ruhen. Dazu wird es im Herbst fast bis zur Bodenoberfläche geschnitten und sehr selten bewässert.

Die Büsche werden während der Blüte alle 2 Wochen gedüngt. Sie können die Pflanze weder im Winter noch nach dem Kauf von Sämlingen füttern. Nach dem Erwerb von Blumen warten sie 3 Wochen, erst dann füttern sie.

Roses Shrabs was ist das?

Erinnern Sie sich an die Situation, in der eine vertraute Person, wenn sie schöne Rosen erwähnte, das Wort "Shrabs" verwendete. Und du hast gestanden und gedacht - wie sehen diese Rosensträucher wirklich aus und worum geht es? Wir empfehlen, nicht nachzudenken und zu raten, sondern den Artikel über Peelings zu lesen. Lerne viel Neues und Interessantes!

  • Sträucher - Merkmale und äußere Merkmale
  • Beliebteste Sorten
  • Wir empfehlen auch zu lesen
  • Wie man Strauchrosen richtig pflanzt?
  • Pflanzen düngen und gießen
  • So züchten Sie Sträucher auf Ihrer Fensterbank?
Zeige den gesamten Inhalt

Es ist üblich, Rosensträucher-Peelings zu nennen, die ziemlich groß sind, üppig blühen und aufgrund ihres atemberaubenden Aussehens, ihrer langen Blüte und ihres magischen Aromas große Popularität erlangt haben. 1965 wurde diese Rosensorte als eigenständige Sorte herausgegriffen und verliebte sich schnell in Gärtner und Landschaftsarchitekten. Wenn Sie auf den Namen "Park" oder sogar auf englische Rosen stoßen, sollten Sie wissen - wir sprechen von Peelings.

Sträucher - Merkmale und äußere Merkmale

Die Shraba-Sorte hat mehrere Eigenschaften. Dies ist eine der wenigen Arten, die nicht für das attraktive Aussehen einer einzelnen Blume, sondern für die lange Blüte einer großen Anzahl von Blumen geschätzt wird. Unten sind 7 weitere Funktionen:

  1. Abwechslungsreiche Farbe der Knospen. In der Tat können Sie helle scharlachrote, braune und sogar lila Farbtöne sehen. Aber es gibt immer noch gestreifte, bunte Blütenblätter.
  2. Ungewöhnliche Form und Größe. Hier finden Sie halbgefüllte, kleinblumige Frotteesorten. Und das ist nicht die Grenze!
  3. Die Schattierungen der Blätter sind nicht weniger interessant - es gibt sogar burgunderfarbene Blätter. Die Früchte sind dekorativ, sogar die Dornen sehen sehr malerisch aus.
  4. Die Blüte ist reichlich und intensiv. Die ersten Blüten erscheinen Ende Mai, die Blütenblätter fallen erst im September.
  5. Einfach fantastisches Aroma der meisten Sorten.
  6. Alle Sorten wachsen ausnahmslos schnell genug - in einer Vegetationsperiode können sie 150 cm erreichen. Die Büsche sind sehr anmutig und haben flexible Zweige.
  7. Winterhärte. Darüber hinaus ist das Pflanzen und Verlassen von Peelings nicht besonders schwierig. Für den Winter können Sie sie einfach für den Winter abdecken, und einige englische und kanadische Rosen halten Frost von -30 Grad problemlos stand. Das einzige Merkmal, das Anfängern Schwierigkeiten bereiten kann.

Beliebteste Sorten

Interessante Tatsache: Züchter betrachten Sträucher als die umstrittenste Gruppe von Blumen. Dies liegt an der Tatsache, dass sie Sorten enthalten, die keiner anderen Rosengruppe zugeordnet werden können. Dies sind große Sträucher, moderne englische Rosen von D. Austin, Bodendeckerrosen und so weiter..

Absolut alle Arten dieser Rose haben ein spektakuläres Aussehen..

Sie können sie als Einzelpflanzen züchten oder eine Gruppenzusammensetzung auf dem Rasen arrangieren. Die Form kann auch unterschiedlich sein - in Ihren Händen sieht es aus wie eine riesige Kugel oder es entsteht ein Blumenbrunnen. Es sind die Peelings, die eine würdige Dekoration des Geländes, des Parks und des Gartens werden..

Je nach Wachstum können alle Blüten in drei Arten unterteilt werden:

  • Halb geflochten. Die Höhe überschreitet 3 Meter nicht.
  • Klettern. Ihre Höhe beträgt 3 bis 5 Meter.
  • Lockig. Die Länge erreicht 15 Meter.

Die Stängel halbwachsender Sorten sind nicht flexibel. Züchtern wird empfohlen, sie ausschließlich auf senkrechten Beständen anzubauen. Betrachten Sie die bekanntesten Sorten.

  • Simpati. Ein Hybrid, der absolut keine Angst vor kaltem Wetter hat. Die Blätter leuchten in der Sonne und haben eine satte grüne Farbe. Jeder Cluster besteht aus 3-10 Blüten, die Form ähnelt Teehybriden. Die erste Blüte ist immer die prächtigste und schönste..
  • Flammentant. Das Highlight dieser Rosentyp ist ihre frühe Blüte. Die Knospen sind rot und kelchförmig. Die Blüten sind groß genug, das Aroma ist zart und angenehm. Sie können eine kurze Rose bilden oder an einem sich ausbreitenden Busch anhalten. Es ist auch eine winterharte Sorte.
  • Dortmund. Eine sehr gute Wahl für Besitzer eines kleinen Gartens. Die Blüte ist fast konstant, die Pinsel sind kirschrot, die Blüten sind zerbrechlich. Jede Blume hat einen eleganten weißen Fleck im Inneren. Die Früchte sind orange, ziemlich groß.
  • Hamburger Phoenix. Es ist ein hoher Strauch mit glänzendem Laub und Kelchblüten. Eines der härtesten Peelings. Fast nie krank, verträgt den Winter perfekt.
  • Ilse Krohn Superior. Eine gute Wahl für diejenigen, die in kalten Klimazonen leben. Der Strauch hat cremige Knospen, die sich wunderbar mit dunklen Blättern mischen. Nach dem Blühen kräuseln sich die Blütenblätter wie hybride Teerosen.

Wir empfehlen auch zu lesen

Die Gruppe der halbwüchsigen Rosen umfasst mehr als 60 Sorten. Jedes Jahr erscheinen neue. Ihre Kosten sind übrigens relativ gering und für jeden Gärtner recht erschwinglich..

Wie man Strauchrosen richtig pflanzt?

Es gibt keine genauen Regeln für das Pflanzen von Peelings. Es hängt alles davon ab, welche Art von Sorte verwendet wird und welches Ergebnis Sie erzielen möchten. Wenn Sie beispielsweise einzelne Büsche auf der Baustelle bauen möchten, sollte der Abstand zwischen den Sämlingen zwei Meter betragen. Bei der Gruppenlandung wird in einem Abstand von 50 cm voneinander gelandet. Sie können mit Formen experimentieren. Pflanzen Sie beispielsweise Blumen in Form eines Dreiecks oder Quadrats. Hauptsache, auf einem Quadratmeter stehen nicht mehr als 3 Pflanzen..

Die traditionelle Pflanztechnologie lautet wie folgt:

  1. Der Sämling muss in eine Wasservase gestellt werden, damit sich das Stamm- und Wurzelsystem 5 cm in Wasser befindet. Sie müssen ungefähr einen Tag warten.
  2. Ein Grundstück wird im Voraus gedüngt, danach werden 60 Zentimeter tiefe Löcher gegraben.
  3. Die Erde wird in Form eines Hügels in das Loch gegossen. Es wird warmes Wasser bei Raumtemperatur und eine Lösung von Humat hineingegossen. Wir platzieren die Pflanze vorsichtig und richten ihre Wurzeln gerade.
  4. Wir füllen unseren Sämling mit Erde, schütteln regelmäßig den Busch und stopfen den Boden. Der Ort, an dem die Impfung durchgeführt wurde, ist 5 Zentimeter in den Boden eingetaucht.
  5. Jeder Busch ist von Fichtenzweigen zusammengedrängt und verdunkelt.

Was müssen Sie noch über die englische Rose, ihre Pflege und ihren Anbau wissen? Pflanzen beginnen erst im 2. Jahr nach dem Pflanzen zu blühen. Das kontinuierliche Wachstum von Kletterrosen trägt dazu bei, dass sich die Blütezeit über 60-90 Tage oder länger erstreckt. Es gibt Fälle, in denen bestimmte Rosentypen 170 Tage lang blühten.!

Sie können auch halbblättrige Rosen in der vertikalen Gartenarbeit verwenden. Wenn Sie einen Bogen transformieren und eine dekorative Säule erstellen müssen, gibt es einfach keinen besseren Weg. Lockige Rosen verstecken unattraktive, graue Gebäude mit einer Hecke.

Wir haben bereits gesagt, dass es sehr einfach ist, Peelings zu pflegen. So ist es auch - selbst ein unerfahrener Gärtner kann sie auf seinem persönlichen Grundstück anbauen. Beim Verlassen geht es darum, die Büsche regelmäßig und rechtzeitig zu beschneiden. Die Rosette ist leicht geschnitten. Lassen Sie immer mindestens 4 kräftige Triebe mit jeweils 7-8 Knospen. Machen Sie Ihren Sturz nicht zu umfangreich. Aus diesem Grund dauert es zu lange, bis sich Ihre Rose im Frühjahr erholt hat..

Im Winter wird empfohlen, die Pflanze abzudecken - dazu werden die Triebe zu Boden gebogen. Zuvor wird der Boden um die Büsche herum ausgegraben, und im Frühjahr werden beschädigte Triebe in lebende Knospen geschnitten.

Pflanzen düngen und gießen

Lassen Sie uns nun über die Hauptmerkmale des Gießens und Düngens sprechen. Sie müssen die Blumen jede Woche gießen. Sie lieben feuchte Böden, können aber eine starke Stagnation der Feuchtigkeit absolut nicht ertragen. Ein Eimer Wasser pro Busch ist mehr als genug. Englische Rosen akzeptieren nicht, wenn Wasser auf die Blätter gelangt - ein gefährlicher Pilz kann auf ihnen erscheinen. Bei unsachgemäßer Bewässerung wachsen die Sprossen schlecht und es gibt viel weniger Blüten.

Alle Rosentypen werden ausnahmslos früh morgens oder nach 19 Uhr gewässert. Nach jedem Gießen lösen sich die Büsche und drängen sich zusammen.

Bei der Düngung besteht der erste Schritt in der Verwendung von Torfboden oder Kompost. Dies verlangsamt die Trocknung des Bodens erheblich. Im Frühjahr, wenn Knospen gesetzt werden, wird dringend empfohlen, englische Rosen mit Stickstoff zu düngen - besonders wenn die Sorte Belvedere ist. Im Sommer werden Kalium und Phosphor empfohlen, die für Blüte und schnelles Wachstum sorgen..

Aber was ist mit Mist? Es wird empfohlen, es alle 2-3 Jahre in fauler Form anzuwenden. Denken Sie daran, vor der Überwinterung etwas Kalium hinzuzufügen, um die Stängel der Rosen zu stärken..

So züchten Sie Sträucher auf Ihrer Fensterbank?

Es ist nicht schwierig, Rosen auf der Fensterbank zu züchten. Um dies zu tun, sollten Sie einige einfache Regeln befolgen:

  • Die Lage ist immer auf der Südseite. Shrabs lieben Licht. Im Winter, wenn der Tag besonders kurz wird, empfehlen wir Ihnen, sie mit Leuchtstofflampen zu beleuchten..
  • Die optimale Temperatur beträgt 15-20 Grad mit einem Plus. Wenn die Pflanzen in der Sonne stehen, sprühen Sie sie 2-3 mal täglich mit Wasser. Zum Gießen müssen Sie nur das abgesetzte Wasser in die Pfanne gießen. Sie können die Pflanzen auch mit Schmelzwasser gießen. Wasser im Kühlschrank einfrieren, auftauen lassen.
  • Sämlinge, die in einem Geschäft oder auf dem Markt gekauft wurden, werden erst nach einer Woche umgepflanzt, auch wenn es sich bei dieser Sorte um eine Belvedere-Rose handelt. Dadurch können sich die Büsche an die Temperatur und Luftfeuchtigkeit Ihrer Wohnung gewöhnen..
  • Die optimalste Variante des Topfes ist Ton. Wenn Sie keinen zur Hand haben, nehmen Sie einen aus Kunststoff und bohren Sie mit einem Bohrer oder einer Ahle 15 bis 20 Löcher hinein. Die Entwässerung besteht aus Kieselsteinen und Kies mit einer Dicke von bis zu 4 cm. Bilden Sie einen Abfluss, füllen Sie den Boden aus und verteilen Sie die Wurzeln. Decken Sie danach den restlichen Boden ab, stopfen Sie ihn und gießen Sie ihn. Lassen Sie ihn dann einen Tag lang im Schatten..

Wir haben versucht, Ihnen die wichtigsten Informationen zu Peelings zu vermitteln. Jetzt wissen Sie, um welche Art von Rosen es sich handelt, welche Sorten und Sorten es gibt, wie man sie pflegt und wie man sie düngt. Wir hoffen, dass diese wunderbaren Sträucher jetzt eine würdige Dekoration für Ihren Standort werden. Kein Wunder, dass die Rose die wahre Königin der Blumen ist!