Weihnachtsstern Blume - häusliche Pflege

Weihnachtsstern (Euphorbia, Euphorbia, Weihnachtsstern) ist eine schöne Staude, die im Winter blüht und oft als Weihnachtsgeschenk verwendet wird. Diese Pflanze zieht Wohlbefinden und Wohlstand in das Haus. Damit sich die Besitzer lange Zeit entwickeln und begeistern können, müssen Sie alles über die Pflege dieser interessanten Blume wissen..

Wie sieht der Weihnachtsstern aus, zu welcher Familie er gehört?

Euphorbia gehört zur Gattung Euphorbia der Familie Euphorbia. Die Pflanze ist ein weitläufiger Busch. In mexikanischen Wäldern kann es bis zu 4 m wachsen, aber einheimische Exemplare sind kompakter.

Der schönste Weihnachtsstern im Innenbereich

Die Blume hat faserige Wurzeln. Die Triebe sind gerade und stark verzweigt. Blattstielblätter, dichte Krone. Die Blattplatte ist 10-15 cm lang, hat die Form eines Eies, an den Seiten kann sie gezackt oder glatt sein, mit einer spitzen Kante. Farbe - grün, entlang der Adern gibt es hellere Streifen.

Gemeinsame Sorten

Am häufigsten werden die folgenden Sorten für den Anbau zu Hause gekauft:

  • Premium Rot. Es ist eine leuchtend rote Euphorbia. Unterscheidet sich in spitzen Hochblättern und gelb-zitronigen Blüten in der Mitte.
  • Cortez Red. Die apikalen Tragblätter sind leuchtend rot. Später können Sie dünne grüne Streifen auf ihnen sehen..
  • Klingelglocken. Diese Sorte hat leuchtend rote Hochblätter. Es unterscheidet sich darin, dass sie weiße Streifen haben, die Flocken von flauschigem Schnee ähneln.
  • Cortez Burgund. Die Tragblätter sind lila - der einzige Unterschied zu Premium Red.
  • Sonora Marmor. Diese Sorte zeichnet sich durch mehrfarbige Tragblätter aus. Die apikalen Blätter sind weiß-rosa.
  • Winter Rose. Eine sehr schöne Vielfalt von Weihnachtssternen. Sie hat Frottee und die Blattrosette ähnelt einer Winterrose..

Weihnachtsstern Winter Rose

Heilenden Eigenschaften

Der schönste Wolfsmilch wird in Russland nicht in der offiziellen Medizin verwendet, aber in Mexiko und Mittelamerika wird er für nicht-traditionelle Heilungen verwendet. Für medizinische Zwecke wird der milchige Saft des Weihnachtssterns zur Entfernung von Warzen als Analgetikum gegen Schmerzen in Zähnen und Ohren verwendet..

Der Saft hat auch wundheilende Eigenschaften, er hilft, Wunden schnell zu heilen.

Weitere Informationen! In der Antike wurde der Saft der Pflanze von Frauen während der Stillzeit verwendet, um die Menge an Muttermilch zu erhöhen..

Lotionen werden aus zerquetschten Euphorbienblättern hergestellt, die bei Ischias- und Rheuma-Schmerzen helfen.

Kurz über die Geschichte des Aussehens

Der erste Amerikaner amerikanischer Herkunft, der mexikanische Minister Joel Roberts Poinsett, liebte die Botanik. Im Winter 1828 sah er eine schöne Blume in der Nähe der Straße im Gebiet Taxco del Alarcón und war begeistert von ihrer Schönheit. Der Minister nahm ihm die Stecklinge ab und zog sie in seinem Haus in South Carolina auf. Zu seinen Ehren erhielt die Blume ihren Namen. Joel spendete später seinen Freunden mehrere Pflanzen, um in botanischen Gärten zu wachsen..

Einige Jahre später trat die schönste Euphorbie in Europa auf und verbreitete sich schnell als Dekoration für die Weihnachtsferien..

In der Russischen Föderation wurde Euphorbia erst Ende des 20. Jahrhunderts als Innendekoration für Neujahr und Weihnachten populär..

Weihnachtsstern: häusliche Pflege

Der schönste Wolfsmilch passt sich gut den Lebensbedingungen an. Es ist besser, die Blume im Wohnzimmer, in der Küche neben dem festlichen Tisch zu platzieren. Aber damit die Pflanze mit der Blüte zufrieden ist, müssen Sie wissen, wie Sie den roten Weihnachtsstern zu Hause pflegen.

Bei richtiger Pflege blüht die Euphorbie sehr schön

Temperatur

Es wird empfohlen, die Pflanze auf einer Temperatur von 15-25 ° C zu halten.

Wichtig! Ein starker Temperaturabfall wirkt sich negativ auf die Pflanzenentwicklung aus..

Beleuchtung

Der Weihnachtsstern bevorzugt Sonnenlicht, toleriert jedoch keine direkte Exposition gegenüber ihnen, da sie die Blätter der Pflanze verbrennen. Stellen Sie den Topf daher am besten auf die West- oder Ostseite des Hauses und beschatten Sie das Fenster mit einem Tüllvorhang..

Im Sommer wird empfohlen, den schönsten Wolfsmilch auf dem Balkon herauszunehmen. Wenn es jedoch keine gibt, muss der Raum, in dem die Blume lebt, häufiger gelüftet werden..

Bewässerung

Die Pflanze muss erst angefeuchtet werden, nachdem die oberste Schicht des Bodens ausgetrocknet ist. Wasser wird oft im Sommer und im Winter nach der Blüte bewässert. Die Bewässerungshäufigkeit wird reduziert.

Das Überlaufen einer Pflanze kann zu unerwünschten Folgen führen.

Wichtig! Häufiges Gießen kann zu Wurzelfäule führen. In diesem Fall ist es sehr schwierig, die Blume zu retten..

Feuchtigkeit und Sprühen

Weihnachtsstern liebt Feuchtigkeit. Wenn die Luft sehr trocken ist, kann sie ihre Blätter abwerfen. Wenn die Pflanze blüht, steigt die Häufigkeit des Sprühens. In diesem Fall müssen Sie nur warmes Wasser verwenden..

Außerdem sollte ein Luftbefeuchter im Raum installiert werden. Es ist gut, wenn es ein Aquarium oder einen Brunnen gibt.

Grundierung

Der Weihnachtssternboden sollte leicht sauer sein. Sie können es in einem Fachgeschäft kaufen oder mit der folgenden Zusammensetzung selbst herstellen:

  • Fauliges Grasland (3 Teile);
  • Laubland (2 Stunden);
  • Sand (1 Stunde);
  • Torf (1 h.).

Alle Komponenten müssen gut miteinander vermischt sein..

Top Dressing

Von März bis September sollten Sie den Weihnachtsstern alle 2 Wochen mit komplexen Mineraldüngern füttern.

Merkmale der Pflege im Winter, Ruhezeit

Wenn die Euphorbia verblasst (im Frühjahr, März-April), wird sie auf eine Höhe von 10-15 cm geschnitten und es wird eine Ruhephase vorgesehen: Der Topf wird in einen schattigen Raum mit einer Temperatur von etwa 15 ° C gestellt.

Der Weihnachtsstern ist eine Blume, die während der Ruhephase besondere Pflege benötigt

Von Oktober bis November sollten die Tageslichtstunden für eine Blume 10 Stunden nicht überschreiten.

Beachten Sie! Es ist selten notwendig zu gießen, aber der Boden darf nicht vollständig austrocknen.

Wann und wie es blüht

Die Blüte eines Weihnachtssterns ist sehr schön, die Leute nennen es nicht umsonst so..

Arten von Blumen

Die Blüten sind klein, gelb und in Rosettenblütenständen gesammelt. Während der Blüte erscheinen rote Hochblätter um sie herum. Es gibt aber Sorten mit rosa, gelben und zweifarbigen Deckblättern..

Blütenformen

Den Blumen selbst wird wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Ein heller Akzent sind die sternförmigen Tragblätter, die sich über die Krone erheben.

Blütezeit

Im Dezember erscheinen Blütenknospen und der Prozess selbst fällt von Dezember bis Februar. Es dauert 2-6 Wochen.

Blühende Euphorbia ist die schönste

Änderungen in der Pflege während der Blüte

Die Pflege während der Blüte ist fast die gleiche wie gewöhnlich: Die Temperatur ist nicht niedriger als 20 ° C, helles, aber schattiges Licht, mit warmem Wasser gießen.

Beschneidung

Damit sich die Pflanze gut verzweigen kann, sollte sie beschnitten werden. Das erste Verfahren wird nach der Blüte durchgeführt. Es ist notwendig, die Triebe abzuschneiden und jeweils 3-5 gesunde Knospen zu hinterlassen.

Nach dem Ende der Ruhephase, so dass die Blüte sehr üppig ist, bleiben nicht mehr als 6 starke Triebe auf der Pflanze. Ferner ist es erlaubt, die grünen Teile der Blume bis zum Ende des Sommers einzuklemmen, da zu diesem Zeitpunkt die Grundlagen zukünftiger Blütenstände gelegt werden.

Wie sich der Weihnachtsstern vermehrt

Zu Hause wird der Weihnachtsstern durch Samen vermehrt. Zu Hause ist es jedoch unmöglich, die richtige Reifung zu erreichen. Tatsache ist, dass Hausblumen Hybridpflanzen sind, und wenn Sie versuchen, Weihnachtsstern durch Samen zu vermehren, verlieren sie alle ihre Eigenschaften..

Stiel eines Weihnachtssterns

Daher ist es zulässig, den Weihnachtsstern nur mit Hilfe von Stecklingen zu vermehren. Die Stecklingsmethode gilt als erfolgreich und liefert fast immer einen guten Ertrag an neuen jungen Blüten. Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. Zuerst wird ein Schnitt geschnitten (direkt unter dem letzten Knoten von unten), dessen Länge ungefähr 7 cm betragen sollte. Es sollten 3-6 gut entwickelte Knospen darauf sein.
  2. Dann legen Sie es für 10 Minuten in Wasser. Dies geschieht, um den giftigen Saft abzuwaschen. Dann wird der Schnitt getupft und zur besseren Wurzelbildung mit "Kornevin" behandelt..
  3. Ein Zweig wird in einen gut angefeuchteten Boden aus Sand, Humus und Trockenmist gepflanzt. Bodentemperatur - 25-27 ° С.
  4. Der Behälter ist mit Folie abgedeckt und an einem warmen und hellen Ort platziert, damit kein direktes Sonnenlicht darauf fällt. Manchmal sollten die Sämlinge belüftet und besprüht werden. Somit wurzeln die Stecklinge etwa einen Monat lang..
  5. Wenn nötig, ändern Sie den Topf während des Wachstums in einen größeren und pflanzen Sie die Pflanze mit der Umschlagmethode neu ein.
  6. Damit Pflanzen besser büschen können, ist ein Kneifen erforderlich.

Beachten Sie! Die schönste Euphorbia wird im nächsten Jahr nach der Wurzelbildung blühen.

Transfer

Die Pflanze verträgt das Umpflanzen gut, sollte aber nur bei Bedarf durchgeführt werden. Während des Beginns des aktiven Wachstums (Mai) sollte die Blume vorsichtig mit einem irdenen Klumpen aus dem Topf genommen und unter Verwendung der Transfermethode in einen neuen Behälter umgepflanzt werden. Die Entwässerung muss im Voraus erfolgen. Die Bodenmischung sollte aus Torf, Flusssand und Blattboden bestehen.

Die nächsten 2 Monate nach dem Eingriff benötigt die Punsetia keine zusätzliche Fütterung, da die Bodenmischung die notwendige Menge an Nährstoffen enthält.

Beachtung! Vergessen Sie beim Umpflanzen einer Pflanze nicht, dass der Milchsaft der Pflanze giftig ist. Daher sollte das Verfahren mit Schutzhandschuhen durchgeführt werden..

Mögliche wachsende Probleme und Krankheiten

Einen Weihnachtsstern wachsen zu lassen kann schwierig sein.

Tropfen Knospen und Blätter

Euphorbia kann aus zwei Gründen Laub abwerfen:

  • Einfrieren einer Blume im Entwurf.
  • Natürlicher Prozess. Nachdem die Pflanze verblasst ist, braucht sie Ruhe..

In diesem Fall schneiden Sie die Stängel in zwei Hälften und stellen Sie den Blumentopf in einen halbdunklen Raum, in dem die Temperatur nicht unter 10 ° C liegt. Die Bewässerung sollte mäßig sein. Nach 1,5 Monaten wacht der Weihnachtsstern wieder auf und beginnt grün zu werden.

Die Blätter werden blass

Einige Leute bemerken dieses Phänomen, wenn die Blätter blass werden. Der Grund liegt in der Tatsache, dass der Raum heiß ist, es trockene Luft gibt. Häufiges Sprühen des Laubes kann dieses Problem lösen..

Blasse Blätter weisen auf zu trockene Luft im Raum hin.

Wichtig! Um Blässe zu vermeiden, sollte der Wolfsmilch-Topf in einen anderen Raum gestellt werden, in dem es nicht so heiß ist..

Die Blattspitzen trocknen

Das Trocknen der Spitzen zeigt an, dass die Raumtemperatur zu hoch ist. Sie können die Pflanze auf die gleiche Weise wie mit der Blässe der Blätter retten..

Schädlinge

Die häufigsten Insektenschädlinge, die den Weihnachtsstern besiedeln, sind:

  • Mealybug;
  • Scheiden;
  • Thripse;
  • Weiße Fliege;
  • Spinnmilbe.

Um sie loszuwerden, wird empfohlen, die Pflanze mit Insektiziden zu besprühen, beispielsweise "Aktara", "Aktellik", "Decis", "Inta-virom"..

Krankheiten

Am häufigsten kann Euphorbie schaden:

Grauschimmel befällt die Blume normalerweise, wenn sie in einer feuchten Umgebung lebt. Die Krankheit ist an einer grauen Blüte zu erkennen, die an den Stielen, Blütenständen und braunen Flecken auf den Blättern sichtbar wird. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung der Pflanze beginnen, können alle Blätter austrocknen und abfallen..

Beachten Sie! Vorbereitungen zur Bekämpfung der Graufäule: "Skor", "Fundazol", "Celandine".

Blätter von Mehltau betroffen

Mehltau erscheint als weiße Blüte auf den Blättern, Blüten, die wie Mehl aussehen. Später kann es dunkler werden, was bedeutet, dass sich die Krankheit entwickelt. Im Kampf gegen Mehltau ist es notwendig, "Topaz", "Fitosporin-M", "Skor" zu verwenden..

Zeichen und Aberglaube

Die Weihnachtsstern-Weihnachtsblume ist eine Quelle der guten Laune. Abgesehen davon sind aber viele Aberglauben damit verbunden:

  • Die Pflanze hilft, die Ehe von Jungvermählten zu stärken. Auch das Aussehen dieser Blume im Haus sagt die bevorstehende Geburt eines Babys voraus..
  • Euphorbia hilft, Konflikte auszugleichen und Harmonie in der Familie zu erreichen.
  • Wenn ein Geschäftsmann die schönste Euphorbie in seinem Büro entwickelt, hilft er dabei, profitable Kunden und Geschäftspartner zu gewinnen..
  • Die Blume hilft den Lehrern, die Anzahl der Schüler zu erhöhen.
  • Der Weihnachtsstern spürt auf subtile Weise das Vorhandensein negativer Energie. Wenn die Blätter zu verdorren beginnen, verschlechtert sich der allgemeine Zustand der Pflanze. Dies deutet darauf hin, dass jemand aus dem Haushalt seine Unzufriedenheit verbirgt, aber sehr bald wird er sie wegwerfen.
  • Wenn das Laub einer Blume, die gerade ins Haus gebracht wurde, gelb wird, hat der Haushalt einen bösen Blick oder der Schaden wurde auf das Haus gerichtet. In diesem Fall ist es besser, den Weihnachtsstern Verwandten zu geben und in das Haus des Priesters einzuladen. Die Pflanze sollte nach 14 Tagen und nicht früher nach Hause gebracht werden. Wenn es sich gut anfühlt, wurde das Haus von schlechter Energie befreit..
  • Der Weihnachtsstern kann anfangen zu verdorren, wenn einer der Haushalte eine neidische Person hat, die oft in diesem Haus erscheint..
  • Roter Weihnachtsstern, der als Geschenk erhalten wird, hilft beim Aufbau von Beziehungen zu der Person, die sie vorgestellt hat.
  • Wenn Sie die schönste Euphorbia ins Schlafzimmer stellen, hilft dies, den Ehemann (die Ehefrau) eifersüchtig zu machen, die Familie zu stärken, das intime Leben zu harmonisieren und aufzuwachen.
  • Das Vorhandensein einer schönen blühenden Blume in der Mitte des Tisches für die Neujahrsfeiertage bringt Glück nach Hause und trägt zu harmonischen Beziehungen in der Familie bei.

Der Weihnachtsstern ist eine Blume im Haus, die ein unbestreitbarer Assistent im Kampf gegen den bösen Blick oder Schaden ist. Daher wird seine Anwesenheit in der Wohnung alle Bewohner vor dem bösen Blick schützen und das Haus mit positiver Energie füllen. Sie können es auch auf dem Land in persönlichen Parzellen züchten..

Weihnachtsstern: wie man sich trimmt

Das Beschneiden des Weihnachtssterns zu Hause ist ein wichtiger Moment für das Leben der Blume und ihre Blüte in der nächsten Saison. Wir betrachten die Pflanze, finden die niedrigste Knospe auf dem Ast, machen einen Schnitt darunter. Wenn sie höher geschnitten werden, setzen alle verbleibenden Knospen Triebe frei, die der Weihnachtsstern nicht benötigt..

Beschreibung des Weihnachtssterns

Pflanzenart Euphorbia, Familie Euphorbia. Der Weihnachtsstern wird nicht nur an Neujahrs- und Weihnachtsferien, sondern auch an Wochentagen mit wunderschönen leuchtend roten Blumen begeistern. Der Weihnachtsstern blüht von Dezember bis März. Besitzer dieser Pflanze in ihrem Haus haben die Möglichkeit, an kalten Winterabenden den "blühenden Sommer" auf der Fensterbank zu bewundern.

Die Weihnachtssternblume "wärmt" das Haus an frostigen Wintertagen. Ein Strauß Weihnachtsstern oder Weihnachtsstern in einem Topf, der in Blumengeschäften gekauft wurde, wird Ihr Zimmer nicht weniger erfreuen und verwandeln. Weihnachtsstern wird natürlich auch "Weihnachtsstern", "Weihnachtsstern", "Der schönste Weihnachtsstern" genannt..

Der Glaube "behauptet", dass Weihnachtsstern Glück, Frieden, Wohlstand und Wohlstand ins Haus bringen wird. Zauberblume - so glaubte man seit der Antike.

Beschreibung

Weihnachtsstern wurde in Amerika, mexikanischen Staaten geboren. Der Höhepunkt der aktiven Blüte ist im Januar. Ein unprätentiöser Strauch, der zu Hause gepflegt werden muss. Unter guten Bedingungen kann er eine Höhe von 1,5 Metern erreichen. Die durchschnittliche Höhe des Weihnachtssterns beträgt 50 cm. Die Stängel sind hohl, aufrecht. Das Blatt ist länglich und an den Enden scharf wie ein Ahornblatt. Im Winter wirft die Pflanze ihre Blätter ab und hinterlässt nur Blüten, was besonders ungewöhnlich und prächtig aussieht..

Ursprünglich war der Schatten der Weihnachtssternblüten rot. Derzeit werden ampelöse Pflanzensorten mit weißer und rosa Farbe, Marmor, Creme und Gelb sowie sogar zweifarbige und bunte Knospen kultiviert. Luxuriöse Hochblätter in verschiedenen Farben und Schattierungen, die mit ihrer Helligkeit sowohl Bestäuberinsekten als auch Vögel anziehen.

Nach dem Ende der Blüte wirft der dekorative Weihnachtsstern die Blätter von den Zweigen ab, und der nackte geht in den Winterschlaf. Blumenzüchter sollten sich keine Sorgen machen, bis zum Winter wird "Christmas Star" aufwachen und sich wieder in eine großartige Schönheit verwandeln.

Sorten

Züchter haben viele Sorten und Sorten von Weihnachtsstern gezüchtet. Hier erzählen wir Ihnen von den beliebtesten Typen.

  • Sehen Sie sich "Weihnachtsstern der Schönste" an, ansonsten "Weihnachtsstern rot", die erste Art von Weihnachtsstern. Anfangs war es nur rot, später in anderen Farben kultiviert.
  • Weihnachtsstern "PremiumRed", ein leuchtend roter Farbton mit gelbgrünem Kern und breitlanzettlichen Deckblättern. Kann zu Recht als Weihnachtsdekoration bezeichnet werden.
  • Eine Reihe von Sorten dieser Pflanze sind dem Eroberer des Mutterlandes des Weihnachtssterns, F. Cortes, gewidmet. Der gebräuchliche Name ist "Cortez". Die Sorte hat satte Farbtöne, traditionelle Formen. Nebenblätter sind lila, feurig scharlachrot, Blätter von scharlachrotem Farbton.
  • Eine Vielzahl von "doppelten" Typen "WinterRose" oder "Winter Rose". Auf den geschwungenen Tragblättern befinden sich Blumen, die wie eine Rose aussehen.
  • Weihnachtsstern mit gekräuselten und gebogenen Blütenblättern einer zweifarbigen Knospe hat einen bedeutenden Artennamen - Premium Miro, d.h. Top Qualität.
  • Die Sorte White Star ist nicht weniger beliebt. Grüne spitze Blätter „tauchen“ aus dem Perlenkern auf und ähneln einem hellen Stern.

Wenn Sie im Winter Weihnachtsstern auf der Straße kaufen, müssen Sie äußerst vorsichtig sein. "Weihnachtsstern" blüht im Winter, aber die Kälte selbst steht nicht. Wenn die Blütenknospe in voller Blüte steht, bedeutet dies, dass der Weihnachtsstern schon lange blüht und die Blüte bald fallen lässt. Es ist besser, eine Blume mit einer ungeöffneten Knospe zu kaufen, um die Schönheit und Pracht länger genießen zu können.

Eine geschlossene Knospe garantiert auch keine lange Blüte, wenn bestimmte Regeln nicht befolgt werden..

Weihnachtsstern - Pflege des "Weihnachtssterns"

Die Pflege des Weihnachtssterns besteht aus einem Minimum:

Halten Sie die Temperatur des Weihnachtssterns im Raum nicht unter 16 ° C, aber nicht über +25 ° C. Trockene Luft kann auch die Beschleunigung des Blütenabwurfs beeinträchtigen. Sprühen Sie daher unbedingt sauberes Wasser ein. Halten Sie den Weihnachtsstern von Zugluft fern, indem Sie auswählen, wo der Blumentopf platziert werden soll. Zugluft wird Blattabfall provozieren.

Eine weitere Laune des "Weihnachtssterns" - Beleuchtung, die nicht hell sein sollte, nämlich helle Beleuchtung.

Sobald Sie durch Berühren feststellen, dass der Boden im Blumentopf trocken (nicht trocken) ist, gießen Sie den Weihnachtsstern sofort mit mäßigem Wasser mäßig neu. Das Topfblech darf nicht mit Wasser gefüllt sein. Bei Überlauf oder Unterfüllung beginnt die Pflanze zu verdorren, die Blätter färben sich gelb. Die Atmosphäre um den Weihnachtsstern-Blumentopf sollte feucht sein, die Heizungen nicht in unmittelbarer Nähe. Durch das Sprühen der Pflanze verhindern Sie so den Angriff der Spinnmilbe, des Feindes der Blumen.

Während des passiven "Winterschlafes" der Blume wird die Bewässerung erheblich reduziert. Der Weihnachtsstern wird halbiert und an einen dunklen, kühlen Ort gestellt.

Wenn man sich auf die Feiertage am 1. Mai konzentriert, kann man leicht nicht vergessen, dass es Zeit ist, sich an den "Weihnachtsstern" zu erinnern. Zunächst ist es notwendig, die Blume in ein neues "schmackhaftes" Land zu verpflanzen, während die Wurzeln nicht vom alten Boden abgeschüttelt, sondern zusammen mit einem Klumpen umgepflanzt werden sollten, um eine Verletzung des Rhizoms zu vermeiden. In einen Topf mit Drainage am Boden umpflanzen, um Feuchtigkeit aufzunehmen.

Das Erdgemisch wird gemäß den Normen verwendet. Darüber hinaus gibt es viel mehr Land als Torf und groben Flusssand. Fügen Sie Humus für eine Delikatesse hinzu.

Nach dem Transplantationsvorgang nehmen wir den Weihnachtsstern aus der Kühle und Dunkelheit in die Wärme und das Licht. Kann auf die Schwelle des "südlichen" Fensters gestellt werden. Die Bewässerung wird mit den gleichen Anforderungen wie während der Blüte fortgesetzt.

Die Blume beginnt ihre Wachstumsphase, das Auftauchen von Trieben. Es ist Zeit, den Weihnachtsstern alle 2 Wochen mit Mineralien und organischen Stoffen zu füttern.

Fortpflanzung des Weihnachtssterns

In der Natur produziert Euphorbia nach der Blüte Samen. Zu Hause ist dies schwer zu erreichen. Für Liebhaber der Weihnachtssternzucht hat eine Phase intensiver Arbeit begonnen. Da die Blume aktiv "aufwacht", gibt es viele Triebe.

Wählen Sie zur Vermehrung die stärksten etwa 7 cm langen Triebe mit einer kleinen Anzahl von Blättern und wurzeln Sie sie wie bei Stecklingen.

Beachtung! Weihnachtsstern zu Hause "erfordert" Vorsicht. Der Saft der Stecklinge ist giftig, daher müssen Sie mit Handschuhen arbeiten und Ihre Hände nach der Arbeit mit Wasser und Seife waschen. Schneiden Sie den Schnitt unter dem letzten unteren Knoten ab, bevor Sie ihn in einen Blumentopf pflanzen, und legen Sie ihn einige Minuten lang in heißes Wasser, um ihn zu neutralisieren. Halten Sie Kinder und Tiere während der Zucht fern.

Hinweis: In der Natur gibt Euphorbia Samen nach der Blüte, aber zu Hause ist es schwierig, dies zu erreichen..

Nach dem "Ordnen" im Blumentopf wurde der Weihnachtsstern beschnitten, die Pflanze kann auf den Balkon, in die Loggia oder auf die Fensterbank gebracht werden, wobei das Amulett von der sengenden Sonne und den Zugluft beobachtet wird. So wird die Blume bis zum Herbst "lebendig".

Weihnachtsstern liebt Licht, beobachtet aber auch das "Regime" beim Setzen und Entwickeln von Blütenknospen. Abends und nachts im Herbst ist es ratsam, die Blume mit einer Schachtel oder einem dunklen Beutel zu bedecken. Seit November kehrt "Christmas Star" in den für die Wintersaison üblichen Modus zurück.

Weihnachtsstern und Schädlinge

Alle Zimmerpflanzen, gut und richtig gepflegt, sind angenehm für das Auge. Schädlinge und Krankheiten des Weihnachtssterns können jedoch als Hindernis für das Vergnügen dienen..

Die Vorbeugung gegen Weihnachtssternschädlinge muss den Pflegeanforderungen entsprechen. Insbesondere - Sprühen, Temperaturregelung, rechtzeitiges Beschneiden und Kneifen, behördliche Beleuchtung. Trotzdem kann eine kleine rote Spinne namens "Spinnmilbe" den Frieden stören. Achten Sie beim Betrachten der Weihnachtssternblätter auf die Rückseite des Blattes, den bevorzugten Ort der Zecke zum Weben eines Spinnennetzes.

Beachten Sie ein Spinnwebenspray mit Insektiziden und spülen Sie dann das Blatt, insbesondere die Unterseite.

Zusätzlich zum roten Parasiten kann der Weihnachtsstern von einem Schuppeninsekt mit einem Mehlwanze "angegriffen" werden. (Andere Blüten wie Limnantes sind häufig betroffen). Prävention kann zur Vermeidung von Bedeutung sein. Wischen Sie das Weihnachtssternblatt von Zeit zu Zeit mit einem seifenfeuchten Schwamm ab und waschen Sie die Pflanze dann unter der Dusche, nachdem Sie zuvor den Boden mit einem wasserfesten Schutzfilm bedeckt haben.

Schädlinge sind aufgetreten, sie können nicht einmal entfernt werden. Daher ist es notwendig, eine Behandlung durchzuführen, bis das Problem vollständig zerstört ist. Verzögern Sie nicht die Infektion der Pflanze mit Schädlingen, da sie sonst mit stärkeren Chemikalien behandelt werden muss und sich stark auf ihr Aussehen und ihren Allgemeinzustand auswirkt..

Fehler beim Anbau des Weihnachtssterns

  • Pflanzen aus der Familie Euphorbia enthalten milchigen Saft. Beim Schneiden fließt der Saft heraus und härtet wie flüssiger Gummi aus. Berücksichtigen Sie bei der Vermehrung des Weihnachtssterns diese Tatsache, da der Schnitt möglicherweise nicht Wurzeln schlägt, wenn der Schnitt verstopft ist. Lassen Sie den Saft abtropfen, bevor Sie den Schnitt pflanzen.
  • Viel Wasser ist schlecht, aber zu wenig ist auch schlecht. Überprüfen Sie regelmäßig den Boden im Blumentopf, damit die Pflanze nicht stirbt.
  • Zugluft und Temperaturänderungen schädigen den Weihnachtsstern nicht weniger als Parasitenschädlinge.

Gut zu wissen

  1. Es ist nicht notwendig, die Pflanze im Boden zu verwurzeln, Sie können ein undurchsichtiges, einmaliges Glas Wasser verwenden.
  2. Pflanzen Sie mehrere Stecklinge der gleichen Sorte in einen Behälter.
  3. Um ein Gewächshaus auf der Fensterbank zu schaffen, pflanzen Sie verschiedene Weihnachtssternsorten in eine lange Pflanzschachtel.
  4. Kneifen Sie die Pflanze regelmäßig, um sie kompakt und verzweigt zu halten.
  5. Eine harmonische Mischung wird in Blumengeschäften verkauft. Verwenden Sie sie, um einen Fehler bei der Vorbereitung eines ungeeigneten Bodens zu machen.

Warnung! Der Weihnachtsstern "akzeptiert" keine Früchte in der Nachbarschaft. Wenn Sie einen Apfel oder eine Birne neben den "Weihnachtsstern" stellen, wird der Weihnachtsstern launisch und wird krank.

Weihnachtssternblume: wie man zu Hause pflegt

Es wird angenommen, dass die Weihnachtssternblume mit roten Blättern das Weihnachtssymbol des Sterns von Bethlehem ist. Es wird am Vorabend der Neujahrsfeiertage an Freunde weitergegeben. Laut Zeichen herrschen Wohlstand und Liebe in einem Haus, in dem es einen Weihnachtsstern gibt..

Wie sieht eine Weihnachtssternblume aus?

Der schönste Weihnachtsstern (Weihnachtsstern pulcherrima) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Euphorbien. Wildpflanzenarten kommen in den Tropen Mittelamerikas vor. Die Weihnachtssternblume im Innenbereich wird bis zu 50 cm hoch. Er hat einen aufrechten Stiel, ein faseriges Wurzelsystem. Eine dichte kugelförmige Krone wird durch verzweigte Triebe und Blätter an langen Blattstielen gebildet. Als Wolfsmilch wird ein weißer giftiger Saft freigesetzt, wenn der gemahlene Teil beschädigt ist.

So sieht eine Weihnachtssternblume aus

Die Blätter sind eiförmig, glatt oder gezackt mit spitzen Enden. Die Länge des Blattes beträgt 10-15 cm. Die Pflanze blüht von Mitte Dezember bis März. Am oberen Ende des Triebs bilden sich kleine gelbliche Blüten. Sie sind unauffällig, gesammelt in einem kleinen Rosettenblütenstand. Die Pflanze ist mit hellen Hochblättern verziert, deren Rosette wie ein Stern aussieht.

Mehr als 100 Arten von Indoor-Weihnachtssternen wurden durch Selektion gezüchtet, die sich in der Farbe der Tragblätter, der Höhe des Stiels und der Größe des Laubs unterscheiden. Farbige Blätter auf den Trieben sind:

  • rot;
  • Burgund;
  • Weiß;
  • Gelb;
  • Rosa;
  • gefleckt;
  • mit Adern, deren Schatten sich von der Farbe des Blattes unterscheidet;
  • bunt;
  • zweifarbig;
  • mehrfarbig.
Arten von Weihnachten

Indoor-Weihnachtsstern hat viele synonym Namen. Einige von ihnen sind mit der Blüte der Kultur vor den Weihnachtsferien verbunden:

  • Euphorbia;
  • Euphorbia ist am schönsten;
  • Weihnachtsbaum;
  • der Stern von Bethlehem;
  • Weihnachtsblume;
  • Weihnachtsbaum;
  • Weihnachtsstern.

Weihnachtssternpflege zu Hause

Beim Kauf eines Weihnachtssterns müssen Sie auf den Zustand der Blume achten. Kaufen Sie keine Pflanze mit schlaffen Blättern. Wählen Sie einen Weihnachtsbaum, dessen Blütenstand aus nicht geblasenen Knospen besteht, damit er lange Zeit nicht seine dekorative Wirkung verliert. Wenn sich Pollen auf den Staubblättern blühender Blüten befinden, endet die Blütephase bald.

Hochblätter sollten hell sein. Grüne Flecken auf den Deckblättern zeigen an, dass die Pflanze krank ist. Ein gesunder Weihnachtsbaum ist gleichmäßig belaubt. Nehmen Sie keine Blume mit freiliegenden Stellen an den Trieben. Achten Sie auf den Boden im Topf. Wenn der Boden zu trocken ist, wird die Pflanze nicht richtig gepflegt. Die Wurzeln einer solchen Euphorbie können geschwächt werden..

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Beim Transport im Winter muss die Weihnachtsblume in Papier und Plastik eingewickelt werden. Eine tropische Pflanze verträgt keine Temperaturen unter 10 ° C. Euphorbia blüht lange in einem warmen (t + 20-23 ° C), gut beleuchteten Raum. Sie können die Pflanze nicht in einem Entwurf unter einem offenen Fenster halten. Nach der Blüte wird es an einen kühlen Ort (+ 15-16 ° C) gebracht. Die Ruhezeit der Blüte beträgt 1,5-2 Monate.

Wenn neue Triebe zu wachsen beginnen, wird der Weihnachtsstern-Blumentopf in einen warmen Raum gebracht. Die Pflanze mag keine plötzlichen Temperaturänderungen. Wenn die Temperatur nicht zum Weihnachtsstern passt, wirft sie die Blätter ab. Die Pflege eines Weihnachtsbaumes besteht darin, die Luftfeuchtigkeit auf einem konstanten Niveau von 60-70% zu halten. Damit sich der Weihnachtsstern nicht unwohl fühlt:

  1. Besprühen Sie die Pflanze jeden Tag mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche..
  2. Stellen Sie den Blumentopf auf eine Palette aus feuchtem Blähton. Das Material sammelt schnell Feuchtigkeit und gibt sie langsam an die Umwelt ab.
  3. Installieren Sie einen Haushaltsbefeuchter neben der Blume.
  4. Legen Sie die Euphorbia in das Florarium (hohes Gefäß mit transparenten Wänden).

Lage und Beleuchtung

Im Winter ist die Schwelle der südlichen Fenster am besten für den Weihnachtsstern geeignet, da sie während der Blüte ein helles, aber diffuses Licht benötigt. An bewölkten Tagen benötigt sie zusätzliche Beleuchtung mit Leuchtstofflampen oder Phytolampen. Stellen Sie einen Blumentopf mit einer Blume auf die Fensterbank, damit die Blätter das Glas nicht berühren.

Schützen Sie die Euphorbia im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung. Die Kultur fühlt sich im Freien mit schattigen Balkonen und Loggien gut an. Der Stern von Bethlehem kann keine Enge aushalten, daher ist es besser, andere Zimmerpflanzen davon fernzuhalten.

Damit die Weihnachtsstern des Weihnachtssterns vor Weihnachten blühen kann, sind besondere Lichtverhältnisse erforderlich. Die Tageslichtstunden der Pflanze sollten nicht mehr als 10 Stunden betragen. Decken Sie die Blume 8 Wochen vor Weihnachten von 17 Uhr bis zum Morgen mit einer schwarzen, undurchsichtigen Plastiktüte ab.

Bewässerung

Die Weihnachtssternblume im Sommer erfordert reichlich Wasser. Verwenden Sie nur abgesetztes Wasser. Leeren Sie die Blumenerde sofort. In stehendem Wasser entwickeln sich fäulniserregende Bakterien und gelangen durch das Drainageloch des Topfes in den Boden. Es wird empfohlen, die Pflanze zu gießen, wenn die oberste Erdschicht 1-2 cm trocken ist..

Während des aktiven Wachstums und der Blüte die Pflanze 2-3 mal pro Woche gießen. Staunässe im Boden kann zu Fäulnis des Wurzelsystems führen. Bewässern Sie den Weihnachtsstern im Ruhezustand sparsam, da die Bodenschicht 3-4 cm trocknet.

Die Erde

Für den Weihnachtsstern ist ein fertiges Substrat für dekorative Laubpflanzen geeignet. Der Säuregehalt des Bodens sollte bei 5,8-6,6 pH liegen. Sie können unabhängig voneinander eine Bodenmischung aus Grasnarbe, Blattboden, Torf und Flusssand herstellen (3: 2: 1: 1). Desinfizieren Sie den Boden für die Blume vor, indem Sie ihn mit einer 2% igen Lösung von Kaliumpermanganat (2 g pro 100 ml Wasser) gießen..

Top Dressing

Nach einer Ruhephase müssen Sie den Weihnachtsstern füttern. Verwenden Sie komplexe Mineraldünger für blühende Zimmerpflanzen wie Agricola, Bion, Etisso. Die Dosierung und Methode zur Herstellung der Fütterung sind in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels angegeben.

Um den Weihnachtsstern für die Blüte vorzubereiten, füttern Sie die Pflanze ab September mit Kaliumphosphatdünger. Verdünnen Sie beispielsweise 2,5 Teelöffel doppeltes Superphosphat und Kaliumnitrat in 10 Litern Wasser. Die Art der Anwendung aller Düngemittel - einmal alle 2 Wochen.

Wie man einen Weihnachtsstern trimmt

Nach der Blüte beginnen die Hochblätter des Weihnachtsbaumes abzufallen. Wenn sich auf den Zweigen keine farbigen Blätter befinden, beschneiden Sie den Weihnachtsstern. Andernfalls blüht die Pflanze im nächsten Winter nicht, da sich die Knospen nur an jungen Trieben bilden. Christmas Star Trim Features:

  1. Gießen Sie die Pflanze 1-2 Tage vor dem Eingriff nicht, damit die Euphorbia nicht viel milchigen Saft verliert.
  2. Schneiden Sie den Busch in einer Höhe von 10 cm von der Bodenoberfläche mit einer desinfizierten scharfen Schere (Astschere) ab..
  3. Warten Sie, bis die Freisetzung von Milchsaft aufhört.
  4. Am nächsten Tag reichlich gießen, umpflanzen und die Blume an einem kühlen Ort (+ 15-16 ° C) zur Ruhe bringen..
  5. Junge Triebe erscheinen in 6-8 Wochen. Wenn sie 10 cm lang sind, wählen Sie die 5-6 stärksten Triebe aus und schneiden Sie den Rest ab. Wenn dieser Vorgang nicht durchgeführt wird, blüht der Weihnachtsstern nicht..
  6. Werfen Sie die geschnittenen Zweige nicht weg, sondern verwenden Sie sie, um die Blume zu vermehren.

Weihnachtsstern-Transplantation

Umtopfen Sie die Weihnachtsblume am Tag nach dem Beschneiden, damit sich die Pflanze von ihrem Schock erholt. Wählen Sie einen Topf, der etwas größer als der vorherige ist. Transplantationsalgorithmus:

  1. Den neuen Blumentopf mit kochendem Wasser anbrühen.
  2. Füllen Sie 1/3 des Behälters mit einer Drainageschicht aus expandiertem Ton.
  3. Ziehen Sie vorsichtig an den beschnittenen Zweigen und entfernen Sie den Busch aus dem Topf. Schütteln Sie den Boden ein wenig ab. Wenn das Wurzelsystem mit einer Erdkugel verflochten ist, lassen Sie es so, wie es ist.
  4. Untersuche das Wurzelsystem. Beschädigte, trockene, verfaulte Wurzeln abschneiden. Streuen Sie die zerkleinerte Aktivkohletablette auf die Scheiben.
  5. Gießen Sie Erde in den Topf und füllen Sie ihn bis zur Hälfte seines Volumens.
  6. Stellen Sie die Pflanze in die Mitte und füllen Sie den Behälter bis zum Rand mit Erde.
  7. Drücken Sie mit den Fingern vorsichtig auf den Boden in der Nähe des Stiels.
  8. Wasser reichlich.

Wie man Weihnachtsstern zu Hause vermehrt

Der Weihnachtsstern kann leicht durch Stecklinge vermehrt werden. Bereiten Sie sie im Frühjahr vor, wenn Sie die Pflanze schneiden, oder im Sommer, wenn sich die Krone bildet. Poinsettia-Zuchtalgorithmus:

  1. Schneiden Sie den Schnitt unter dem Triebknoten.
  2. Legen Sie sie für 5-10 Minuten in warmes Wasser, um den milchigen Saft abzulassen.
  3. Die Stecklinge 2 Stunden an der Luft trocknen lassen.
  4. Pulverisieren Sie die Scheiben mit Kornevin, um die Wurzelbildung zu aktivieren.
  5. Füllen Sie einen Behälter (Wandhöhe 7-10 cm) mit einer Bodenmischung aus Torf und Sand im Verhältnis 1: 1.
  6. Pflanzen Sie die Stecklinge 1-2 cm tief.
  7. Decken Sie sie mit einer geschnittenen Plastikflasche ab.
  8. Stellen Sie den Behälter an einen warmen (20-25 ° C), gut beleuchteten Ort.
  9. Die Pflanzungen regelmäßig gießen, sprühen und lüften.
  10. Nach dem Wurzeln (nach 3 Wochen) die Sprossen in permanente Töpfe verpflanzen.
  11. Drücken Sie die Spitzen der Stecklinge zusammen, um Seitentriebe zu bilden.

Warum Weihnachtssternblätter gelb werden und fallen

Die Gelbfärbung der Blätter einer Weihnachtsblume weist auf eine Verletzung des Temperaturregimes und eine falsche Bewässerung hin. Häufiger färben sich die Blattspreiten gelb, wenn die Pflanze kalt ist und gleichzeitig reichlich gewässert wird. Das Vergilben der Blätter erfolgt auch durch zu trockene Luft im Raum und mangelnde Bewässerung..

Gründe, Blätter mit einem Weihnachtsstern zu werfen:

  • unzureichende Luftfeuchtigkeit;
  • die Blume ist kalt;
  • Die Lufttemperatur im Raum hat sich dramatisch verändert.
  • der Blume fehlt die Beleuchtung;
  • Die Pflanze tritt nach der Blüte in eine Ruhephase ein.

Krankheiten und Schädlinge

Unsachgemäße Pflege führt zu folgenden Krankheiten des Weihnachtssterns:

  • Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit, die das Wurzelsystem betrifft. Der Grund ist die Schwächung der Kultur aufgrund des Mangels an Mineralien. Junge Blätter werden blass und alte Blätter werden an den Rändern braun. Gießen Sie die Previkur-Fungizidlösung (10 ml / 6 l Wasser) auf die Blume. Wiederholen Sie den Vorgang nach 3-4 Wochen.
  • Grauschimmel wird durch den Pilz Botrytis cinere verursacht. Die Gründe sind Kälte und Staunässe. Schimmelartige Plaketten bedecken die Blüten und Hochblätter. Um die Pflanze zu retten, entfernen Sie die betroffenen Teile und sprühen Sie das Fungizid Fundazol gemäß den Gebrauchsanweisungen ein.
  • Fusarium ist eine Pilzkrankheit. Die Gründe sind eine starke Temperaturänderung, Staunässe und ein Mangel an Mineralien im Boden. Triebe werden braun, werden schwarz, sterben. Beschneiden Sie kranke Zweige, um die Krankheit zu bekämpfen. Behandeln Sie danach den Busch mit dem Fungizid Baktofit und verbessern Sie die Bedingungen für die Aufbewahrung der Blume.

Schädlinge auf dem Weihnachtsstern werden von anderen Zimmerpflanzen geworfen. Halten Sie den Weihnachtsbaum von anderen Blumen fern, um die Gefahr von Parasitenbefall zu minimieren. Untersuchen Sie jede Woche sorgfältig die Blätter der Pflanze von allen Seiten. Thripse, Spinnmilben und Mealybugs greifen den Weihnachtsstern häufiger an. Sie werden die kleinsten Insekten und die Folgen ihres Lebens sehen - Spinnweben oder Sekrete, die wie Wattebäusche aussehen.

Sobald Sie "ungebetene Gäste" bemerken, behandeln Sie die Blätter und Stängel mit einem Schwamm, der in Spülmittel getränkt ist. Baden Sie die Blume nach 15 Minuten unter der Dusche. Wenn es zu viele Schädlinge gibt, behandeln Sie mit Insektiziden Aktara, Fitoverm, Iskra. Befolgen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Weihnachtsstern Blume im Haus, wie zu pflegen

Weihnachtsstern Blume im Haus, wie zu pflegen

Die schönste Blume, die ursprünglich aus dem sonnigen Mexiko stammt und dank der Bemühungen des ersten US-Botschafters in diesem Land weit verbreitet und berühmt wurde, heißt Poinsettia Red. Oder einfach nur Euphorbia. Die Blume ähnelt in ihrer Form einem Weihnachtsstern und war in ihrer Heimat ein bis zu 3 m hoher Strauch. Aber wie wir bereits wissen, wurde sie von Dr. Joel Poinsett herausgenommen, der viele Jahre an der Auswahl dieser Pflanze gearbeitet hat, und so weiter Zu Hause konnte der Weihnachtsstern vollständig gepflegt werden. Das Ergebnis ist eine Hybridsorte. Es wurde nicht so groß, nur bis zu 30 cm, aber es konnte bereits zu Hause angebaut werden

Was ist die rote Weihnachtssternblume

Um sich mit der Blüte dieser Pflanze zufrieden zu geben, müssen Sie einen Ansatz finden und ideale Bedingungen schaffen. Andernfalls kann alles tödlich enden. Immerhin ist Euphorbia ziemlich launisch und anspruchsvoll zu pflegen.
Die leuchtend roten Blätter, die oben auf dem Stiel wachsen, können Menschen verwirren. Letztere können sie als Blumen betrachten. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die Blüte der Kultur ist unauffällig.

Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einer Weihnachtsdekoration wird die Blume im Volksmund als "Weihnachtsstern" bezeichnet. Und damit es das Auge mit leuchtend roten Blättern erfreut, muss die Pflanze das richtige Lichtregime sowie eine Ruhephase schaffen, die oft ignoriert wird. Aber nicht jeder weiß davon und deshalb betrachten sie Euphorbia nur als vorübergehenden Gast zu Hause. Alles nur, weil in der nächsten Saison ohne angemessene Pflege rote Blätter nicht blühen.

Die Blätter sind aber nicht nur rot. Sie können sowohl pink als auch gelb wählen. Alle diese Sorten unterscheiden sich hinsichtlich der Pflegeanforderungen nicht voneinander. Daher können Sie sicher experimentieren und Blumen für den Innenraum auswählen. Verschönern Sie die Pflanze jedoch nicht und streuen Sie Glitzer darauf. Dadurch werden bunte Blätter beschädigt und befleckt..

Wie sieht es aus

Wie sieht die rote Blume des Weihnachtssterns aus? Sein Vorteil ist, dass es sich harmonisch in den Innenraum einfügt und eine positive Aura im Haus bildet. Die echten Blüten der Pflanze sind gelb, in einem Auslass gesammelt, unscheinbar und klein. Besonders im Vergleich zu den leuchtend roten, gelben oder rosa Deckblättern, die oben auf dem Stiel wachsen und blattförmig sind. Letzterer ist bis zu 15 cm lang. Er hat eine ovale Form und ist zum Ende hin gerichtet. Tiefgrün gefärbt.

Weihnachtsstern wild

Unter natürlichen Lebensräumen sind die Tragblätter der Wolfsmilch hellrot gefärbt. Dank der Bemühungen der Züchter kann die Pflanze jedoch eine Vielzahl von Farben und deren Kombinationen aufweisen: Gelb, Himbeere, Creme, Rosa.

Wie man eine Blume zu Hause pflegt?

Zunächst müssen Sie sich an die negativen Aspekte der Interaktion mit der Kultur erinnern. Wolfsmilch-Blumensaft ist giftig. Waschen Sie Ihre Hände nach dem Umgang gründlich mit Wasser und Seife. Sie müssen den Weihnachtsstern halten, damit weder Kinder noch Tiere ihn erreichen können. Wenn es jedoch so kam, dass die giftige Substanz auf die Schleimhaut oder in die Atemwege gelangte, muss der Ort mit viel fließendem Wasser gespült werden.

Geeignete Temperatur

Um eine Weihnachtssternblume in Ihrem Haus zu pflanzen, müssen Sie wissen, wie man sie pflegt und pflanzt. Er mag keine Temperaturen unter 16 Grad. Es verträgt aber auch keine Hitze, insbesondere bei trockener Luft. Der für die Pflanze vorgesehene Platz sollte nicht durch Zugluft durchgebrannt werden. Sie sollten ihn daher nicht auf die Fensterbank stellen und die Fenster öffnen. Wenn der Kauf von Poinsettia im Winter erfolgte, muss dieser sorgfältig verpackt werden. Wenn die Temperaturbedingungen für sie nicht geeignet sind, beginnen die Blätter zu verdorren und fallen ab. Außerdem müssen Sie darauf achten, dass keine Temperaturstöße auftreten..

Wenn der "Weihnachtsstern" blüht, braucht er reichlich Licht, aber direktes Sonnenlicht sollte nicht erlaubt sein. Stellen Sie die Pflanze am besten auf eine Fensterbank, die nach Süden oder Südosten zeigt. Im Sommer können Sie auf den Balkon ziehen. Vermeiden Sie auch hier die direkte Exposition gegenüber Sonne, Wind und Zugluft.

Bewässerung

Wasser nach Bedarf. Sie können dies an der Trockenheit des Substrats verstehen, in dem die Kultur wächst. Es ist unmöglich, zu kaltes Wasser zu verwenden, und starke Staunässe kann zu Wurzelfäule führen. Nehmen Sie die Flüssigkeit besser bei Raumtemperatur oder leicht warm. Im Sommer müssen Sie den Wolfsmilch häufiger gießen, ohne zu vergessen, warmes Wasser auf die Blätter und den Stiel zu sprühen.

Wenn die Weihnachtssternblume im Haus zu verdorren begann? Wie kann man es pflegen und weiter züchten? Zunächst sollte die Blume schnell in ein frisches Substrat verpflanzt werden. Aber zuerst müssen Sie die Rolle gründlich ausspülen und mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandeln.

Transfer

So transplantieren Sie Schritt für Schritt Weihnachtsstern zu Hause:

  • Bereiten Sie einen Topf vor, der 1,5 cm größer ist als der vorherige.
  • Legen Sie 3 cm Blähton, Kieselsteine ​​oder feinen Kies auf den Boden. Dies ist eine Drainage.
  • Fügen Sie eine Schicht Substrat hinzu.
  • Um die Wurzeln nicht zusammen mit einem irdenen Klumpen zu stören, übertragen Sie die Pflanze in einen neuen Topf, indem Sie die Pflanze übertragen.
  • Mit Substrat bestreuen.
  • Verschließen Sie die Blume mit einer halben Flasche, damit im Inneren eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.

Wichtig: Jeden Tag müssen Sie den Wolfsmilch lüften, um nicht zu verrotten. Einen Monat später wird die Kappe entfernt.

Es ist ratsam, die Pflanze in einen größeren Behälter zu verpflanzen. Die beste Zeit dafür ist der Mai. Es ist besser, das zu transplantierende Substrat im Verhältnis 3: 2: 3: 1 zu sammeln.

  • Grasland.
  • Humuserde.
  • Belaubter Boden.
  • Sand.

Oder eine solche Komposition:

  • Humus.
  • Torf.
  • Grasland.
  • Laubland.
  • Humus (ein wenig).

Es ist wichtig, sich an eine gute Drainage zu erinnern. Unmittelbar nach dem Umpflanzen muss die Blume gewässert werden. Und Zeit später - düngen.

Ruhezeit

Es dauert etwa 1,5 Monate. Es beginnt irgendwo im März-April und endet im Mai. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie auf häufiges und reichliches Gießen verzichten. Schneiden Sie die Triebe der Pflanze um 19 cm ab und platzieren Sie die Blume zu diesem Zeitpunkt auch an einem dunklen, ruhigen Ort. Die Lufttemperatur sollte 12-16 gr betragen..

Wie man Weihnachtssternblüten zu Weihnachten bekommt?

Um sich an den Neujahrs- und Weihnachtsferien zu erfreuen und sich mit schönen roten, gelben oder rosa Blättern verwöhnen zu lassen, müssen Sie wissen, wie der Weihnachtsstern rot wird. Sie müssen im Voraus eine Blume vorbereiten. Dies geschieht wie folgt: Innerhalb von 2 Monaten, beginnend im Herbst, müssen Sie die Nachtperiode für Wolfsmilch künstlich verlängern. Weil seine Blüte genau nach einer solchen Zeit beginnt. Es ist notwendig, die Blume 14-15 Stunden am Tag zu bedecken. Tagsüber benötigt die Anlage jedoch reichlich Licht. Sie können den Weihnachtsstern einfach in einen anderen Raum tragen. Es muss jedoch ständig Frischluft zugeführt werden. Wenn Sie eine Blume nicht rechtzeitig vorbereiten, blüht sie erst am Ende des Winters..

Wie man Weihnachtsstern Rot durch Stecklinge vermehrt?

Erinnerst du dich, wie wir die Blume vor dem Winterschlaf beschnitten haben? Hier. Dieselben Abfälle können nicht weggeworfen werden. Sie sind für die Zucht geeignet. Damit der Stiel ein hervorragendes Pflanzmaterial wird, reichen nur 7-10 cm und ein paar Knospen. Und Sie können auf eine neue Anlage warten. Weihnachtssternblume im Haus: wie man sich vermehrt und was als nächstes zu tun ist:

  • Zuerst müssen Sie die Stecklinge etwas trocknen lassen. Nur noch 2 Stunden bis zum Entsaften.
  • Um das Wurzelwachstum zu aktivieren, wird das Material vorab in einer Wurzellösung aufbewahrt.
  • Als nächstes müssen Sie geeignete Behälter nehmen und Drainagelöcher darin bauen. Füllen Sie den Boden aus, der für Wolfsmilch benötigt wird. Es wurde oben beschrieben. Pflanzen Sie die Stecklinge bis zu einer Tiefe von 3 cm. Wasser.
  • Mit einer geschnittenen Flasche abdecken.

Wichtig: Während eines intensiven Wurzelwachstums muss die Blume eine Temperatur von mindestens 20 Gramm halten.

Vergessen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene. Schließlich gilt der Pflanzensaft als sehr giftig und kann durchaus zu Vergiftungen führen. Daher lohnt es sich, nur mit Handschuhen zu arbeiten. Nach dem Beschneiden sollten Hände und alle Werkzeuge gründlich gewaschen werden. Halten Sie Kinder und Tiere von der Pflanze fern.

Wie man eine Pflanze nach der Blüte pflegt

Damit die Blume das Auge erfreut und nicht verblasst, müssen Sie wissen, wie Sie den Weihnachtsstern zu Hause pflegen und gute Bedingungen schaffen. Dazu müssen Sie das Regime und die Merkmale von Wachstum und Entwicklung unter natürlichen Bedingungen kennen. Es reicht aus, die Ruhephase und das aktive Wachstum von Wolfsmilch zu Hause zu reproduzieren.

Was müssen wir tun:

  • Wenn der Weihnachtsstern seine Blätter abwirft, bedeutet dies, dass er verblasst ist. Daraus folgt, dass sie keine reichliche Bewässerung mehr benötigt..
  • Nachdem die Pflanze nur noch einen Stiel hat, müssen Sie die Oberseite abschneiden. Es reicht aus, nur 10 cm zu lassen.
  • Außerdem müssen Sie in einen anderen Topf umpflanzen, aber immer mit einem Stück Erde. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzel nicht zu beschädigen..
  • Der Sommer ist eine Ruhephase für Wolfsmilch. Dazu muss es an einem dunklen, kühlen Ort mit ständigem Zugang zu frischer Luft aufgestellt werden..
  • Nach 2-3 Monaten muss die Blume an den Ort gebracht werden, an dem sie gut beleuchtet ist. Die Bewässerung sollte reichlich sein.
  • Während des schnellen Wachstums der Blätter muss die Kultur gefüttert werden.
  • Die überschüssigen Prozesse müssen abgeschnitten werden. Lass nur das Stärkste. Was überflüssig ist, kann wieder gepflanzt werden.

Der Beginn des Herbstes ist die wichtigste Zeit, wenn natürlich der Wunsch besteht, im Winter eine schöne Blüte zu bekommen. Es ist wichtig, optimale Bedingungen zu schaffen: 10 Stunden bei guter Beleuchtung und bis zu 14 Stunden im Dunkeln. Dazu muss die Pflanze abgedeckt oder in einen dunklen Raum gebracht werden. Wasser in Maßen.

Nach 2 Monaten solcher Manipulation wird die Blume ihren Besitzer mit reichlich Blüte erfreuen.

Durch die richtige Pflege und Wartung erhalten Sie in den Weihnachtsferien eine schöne Blüte.

Was tun, wenn die Pflanze in keiner Weise blüht??

Weihnachtssternblume im Haus: Wie kann man dafür sorgen, dass die Blätter rot werden? Es ist notwendig, alle unerwünschten Punkte für diese Anlage zu berücksichtigen. Denn wenn mindestens 1 ungünstiger Faktor dies beeinflusst, wird die Blütezeit verschoben. Im Herbst für bis zu 8 Wochen benötigt Wolfsmilch einen Zeitraum, in dem das dunkle Stadium bis zu 15 bis 14 Stunden pro Tag dauert. Selbst eine kurze Sonneneinstrahlung oder künstliches Licht kann zu unangenehmen Folgen führen. Nachts ist die Pflanze bei 15-16 Gramm und tagsüber bei 21-22 angenehm.

Wenn der Winter gerade erst begonnen hat und die Knospen der Pflanze spürbar werden, wird er in den normalen Modus versetzt. Wie immer gehen. Sonnenlicht und Bewässerung sollten häufiger sein.

Wenn der Gärtner alles richtig gemacht hat und nicht einmal eine geringfügige Auswirkung von nachteiligen Faktoren auf die Euphorbie zugelassen hat, wird ihn die Pflanze während der Weihnachtsferien mit ihrer Blüte erfreuen..

Pflanzenkrankheiten

  • Spinnmilbe. Es setzt sich bei niedriger Luftfeuchtigkeit ab. Normalerweise bevorzugt die Rückseite des Blattes. Während der lebenswichtigen Aktivität umhüllt der Parasit die Blätter der Pflanzen mit einem dünnen Spinnennetz. Um eine Blume von dieser Geißel zu heilen, müssen Sie systemische Insektizide verwenden. Es ist notwendig, die gesamte Pflanze zu verarbeiten, insbesondere den Ort, an dem sich die Zecke niedergelassen hat. Zur Vorbeugung müssen Sie mit warmem Wasser sprühen und natürlich die Luftfeuchtigkeit auf die erforderlichen Parameter bringen.
  • Mealybug. Bildet eine wachsartige Blüte an der Pflanze. Es ist eine parasitäre Krankheit, die droht, dass der Parasit den Saft saugt und das Wachstum und die Entwicklung der Blume beeinträchtigt. Zum Aushärten müssen Sie spezielle Präparate verwenden oder Sie können die Blätter mit einem in Seifenwasser getauchten Schwamm abwischen. Und es ist auch notwendig, alle kranken Blätter zu entfernen. Decken Sie den Boden vor der Verarbeitung ab. Nach dem Waschen mit Wasser und Seife. Zur Vorbeugung müssen die Blätter der Pflanze gewaschen werden, wenn sie schmutzig wird. Überprüfen Sie das Gerät regelmäßig gründlich auf Verunreinigungen.
  • Thrips. Auf den Blättern bilden sich längliche Flecken. Dann rollen sie sich zusammen. Die betroffene Pflanze muss von allen anderen entfernt werden und andere Blumen müssen untersucht werden. Es ist ratsam, sie zur Vorbeugung zu spülen. Behandeln Sie die betroffene Pflanze mit Seifenwasser und verwenden Sie ein spezielles Insektizid. Die Stelle, an der die Blume stand, muss sorgfältig gereinigt und gewaschen werden. Der Parasit kann lange auf günstige Entwicklungsbedingungen warten..
  • Graufäule. Pilzkrankheit, die normalerweise das untere Laub betrifft. Es bilden sich graue Flecken. Dazu müssen stark betroffene Teile entfernt und zerstört werden, und die Pflanze muss mit Antimykotika behandelt werden..

Es ist wichtig zu bedenken, dass selbst die geringste Auswirkung von nachteiligen Faktoren die Blüte der Weihnachtssternblüte verzögern kann. Häusliche Pflege muss von hoher Qualität sein, und Sie müssen auch alles berücksichtigen, auch die kleinsten Kleinigkeiten..

Weihnachtsstern zu Hause: Pflege, Schnitt und Fortpflanzung

Verfasser: Tamara Altova. 24. September 2017 Kategorie: Zimmerpflanzen.

Die Weihnachtssternblume oder die schönste Euphorbia oder die schönste (lat.Euphorbia pulcherrima) ist eine Pflanze der Gattung Euphorbia der Familie Euphorbia, die aus Mexiko und Mittelamerika stammt. Eine Erwähnung dieser Pflanze findet sich in der "Allgemeinen Geschichte der Angelegenheiten von Neuspanien" von Bernardin de Sahagun, der Informationen über die Flora von den Einheimischen - den Azteken - sammelte. In jenen Tagen wurde unter den Eingeborenen die schönste Euphorbia cuetlaxsuchitl genannt. Heute werden in der Indoor-Kultur gezüchtete Weihnachtsstern-Hybriden als Zierpflanzen gezüchtet. Aufgrund der Tatsache, dass die Tragblätter der schönsten Wolfsmilch einen Stern bilden und der Zeitpunkt ihrer Blüte mit Weihnachten zusammenfällt, wird der Weihnachtsstern Bethlehem oder Weihnachtsstern genannt.

Weihnachtsstern Blume - Beschreibung

Weihnachtsstern ist ein immergrüner Strauch, der in der Natur bis zu 3 m hoch wächst. Es hat dunkelgrüne, gestielt, eiförmig-elliptische Blätter von 10 bis 15 cm Länge mit gezackten Rändern. Die Blüten des Weihnachtssterns sind gelblich, klein, in Rosettenblütenständen gesammelt und vom Standpunkt der Dekorativität nicht von Interesse, aber die Hochblätter, die sich um die Blüten bilden, sind sehr spektakulär: Sie sind groß und können in leuchtendem Rot, Rosa, Creme, Gelb, Blau gestrichen werden Außerdem wurden Sorten mit zweifarbigen Deckblättern gezüchtet, die mit Streifen, Strichen und Adern verziert waren. Der Weihnachtsstern in Innenräumen blüht von Dezember bis Januar.

Weihnachtssternpflege zu Hause

Weihnachtsstern nach dem Kauf

Blühender Weihnachtsstern wird normalerweise an Weihnachten oder Silvester als Geschenk oder vorübergehende Dekoration gekauft, und nach dem Ende der Blüte werden sie ihn los. Die Zeit der Pflanzenanpassung an die Bedingungen Ihrer Wohnung kann schwierig sein. Untersuchen Sie die Pflanze daher beim Kauf sorgfältig auf Schädlinge und Anzeichen von Krankheiten und zögern Sie nicht, den Boden zu riechen, auf dem der Weihnachtsstern wächst. Wenn er nach Schimmel oder Fäulnis riecht, kaufen Sie keine Blume.

Kaufen Sie keinen Weihnachtsstern auf den Straßenmärkten des neuen Jahres, wenn die Lufttemperatur unter 5 ° C fällt: Wenn Sie die Blume nach Hause bringen, fallen die Blätter ab und der Weihnachtsstern stirbt bald ab. Sie können die Pflanze nur in der Kälte übertragen, indem Sie sie vollständig in Papier einwickeln.

Der Weihnachtsstern muss nach dem Kauf nicht umgetopft werden. Wenn Sie jedoch möchten, dass die Wolfsmilch wieder blüht, sollten Sie darauf achten, dass sie unter Berücksichtigung ihres tropischen Ursprungs besondere Pflege benötigt. Und wenn Sie natürliche Bedingungen für den Weihnachtsstern schaffen, blüht er für viele weitere Winter regelmäßig 3-4 Monate lang auf Ihrer Fensterbank.

Wie man Weihnachtsstern pflegt

Der heimische Weihnachtsstern ist wie sein wilder Verwandter eine thermophile Pflanze: Für eine normale Entwicklung benötigt er eine Temperatur im Bereich von 12 bis 25 ° C. Sie verträgt keine Hitze über 25 ºC. Trockene Luft schadet auch der Pflanze, so dass Wolfsmilch häufig gesprüht werden muss (1-2 Mal am Tag), insbesondere im Winter, wenn die Heizgeräte mit voller Leistung betrieben werden. Eine gute Möglichkeit, die Luft um die Pflanze herum zu befeuchten, besteht darin, einen Weihnachtsstern-Topf auf eine breite Basis nasser Kieselsteine ​​zu stellen..

Sowohl Zugluft als auch Kälte wirken sich nachteilig auf das feinste Wolfsmilchkraut aus: Wenn Sie es im Winter auf der Fensterbank lassen, achten Sie darauf, dass die Blätter das Glas nicht berühren.

Der Weihnachtsstern zu Hause bevorzugt südliche, östliche oder westliche Fensterbänke, aber für den Winter ist ein nach Süden ausgerichtetes Fenster ein idealer Ort, vorausgesetzt, Sie organisieren mittags die Beschattung für Wolfsmilch.

Weihnachtsstern gießen

Bewässern Sie den Weihnachtsstern, während das Substrat trocknet: Im Sommer wird der Boden häufiger angefeuchtet, im Winter weniger häufig. Das Wasser für die Bewässerung sollte sich absetzen und etwas wärmer als Raumtemperatur sein. Staunässe des Substrats kann zum Verfall der Wurzeln führen, und in diesem Fall kann die Pflanze nur durch Umpflanzen in ein frisches Substrat gerettet werden, das zuvor mit einer Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet wurde.

Weihnachtsstern füttern

Ab dem Frühjahr wird der Weihnachtsstern alle zwei Wochen mit komplexen Mineraldüngern gefüttert, die mit einer schwachen Königskerzenlösung abgewechselt werden können. Wenn die Blüte beginnt, benötigt die Pflanze Kaliumdünger für dekorativ blühende Zimmerpflanzen.

Weihnachtsstern für die Blüte vorbereiten

Damit sich die Blütenknospen setzen können, müssen für den Weihnachtsstern natürliche Bedingungen geschaffen werden, nämlich zehn Stunden Tageslicht für zwei Monate. In unserer Klimazone sind die Tage zu dieser Jahreszeit länger, daher müssen Sie die Pflanze von 18.00 bis 8.00 Uhr mit einem Karton oder einer dunklen, undurchsichtigen Plastiktüte abdecken. Während dieses zweimonatigen Zeitraums erfolgt die wöchentliche Fütterung von Wolfsmilch mit Düngemitteln für dekorative Blütenpflanzen. Die Konzentration der Lösung sollte jedoch ein Drittel schwächer sein als in der Anleitung angegeben.

Weihnachtsstern nach der Blüte

Der Weihnachtsstern ist verblasst - was zu tun ist?

Die richtige Pflege des Weihnachtssterns nach der Blüte verlängert seine Lebensdauer. Die Tatsache, dass die Blüte zu Ende geht, wird Ihnen durch ein grünes Blatt angedeutet, das über den Weihnachtssternhüllblättern gewachsen ist. Nachdem die schönste Euphorbia verblasst und beginnt, ihre Tragblätter und Blätter abzuwerfen, wird die Bewässerung nur dann allmählich reduziert und mit Feuchtigkeit versorgt, wenn sie vollständig getrocknet ist und die Blätter beginnen, Turgor zu verlieren. Die Weihnachtssternfütterung wird ganz eingestellt. Damit die Pflanze vollständig ruhen kann, müssen Sie die folgenden Bedingungen dafür schaffen: Schneiden Sie die Wolfsmilchtriebe in einer Höhe von 10-15 cm (die Höhe hängt von der Größe der Pflanze ab) und platzieren Sie die Blume für 1,5-2 Monate an einem schattigen, kühlen Ort, an dem die Temperatur im Inneren bleibt 12-15 ºC.

Weihnachtsstern beschneiden und verpflanzen

Zukünftig wird das Umpflanzen und Beschneiden des Weihnachtssterns zu Hause jährlich durchgeführt: Die Triebe mit Beginn der Ruhephase werden um ein Drittel verkürzt, und sobald mit dem Eintreffen von Hitze neue Triebe auf der Blume erscheinen, wird der Wolfsmilch in einen Topf mit Drainagelöchern umgepflanzt, in den zuerst expandierter Ton oder kleine Stücke gegeben werden Schaum und dann Erde, bestehend aus gleichen Teilen Grasnarbe und Blattboden, Sand, Torf und Humus. Das Substrat sollte locker und durchlässig sein und einen pH-Wert von etwa 6 Einheiten haben. Nach dem Umpflanzen wird der Weihnachtsstern an den leichtesten und wärmsten Ort gebracht, das für die Pflanze übliche Bewässerungsregime wird allmählich wieder aufgenommen und nach einem Monat beginnen sie mit der zusätzlichen Düngung. Denken Sie daran, die Blume vor der Mittagssonne zu schützen. Bei den Gerichten für Weihnachtsstern sollte jeder nachfolgende Topf einen Durchmesser von 2 cm haben, der größer ist als der vorherige.

Der formative Schnitt des Weihnachtssterns zu Hause erfolgt auf folgende Weise: Es werden 4-6 starke Triebe ausgewählt, die in gleichem Abstand voneinander wachsen, und der Rest wird um ein Drittel geschnitten. Es wird möglich sein, den Umriss der Krone zu korrigieren, indem der eine oder andere Spross während der gesamten Vegetationsperiode gekürzt wird.

Fortpflanzung des Weihnachtssterns

Fortpflanzung des Weihnachtssterns durch Stecklinge

Der Weihnachtsstern ist eine schwer zu wurzelnde Pflanze, die sich zu Hause mit apikalen Stecklingen vermehrt, die während des Frühjahrsschnittprozesses gewonnen werden können. Ein guter Schnitt sollte mindestens 5 Internodien haben. Schneiden Sie es schräg, entfernen Sie die unteren Blätter vom Schnitt. Denken Sie daran, dass giftiger milchiger Saft aus dem Schnitt tropft. Halten Sie den Trieb daher 15 Minuten in Wasser, da sonst die Wurzelbildung möglicherweise nicht erfolgreich ist..

Das Substrat für die Stecklinge wird aus Sand und Hochmoor-Torf hergestellt oder der Boden wird mit Perlit- und Sphagnum-Schnittmoos gemischt. Torftabletten, die vor dem Pfropfen zum Quellen in Wasser getaucht werden, haben sich in dieser Hinsicht bewährt, und wenn sie größer werden, werden sie der Einfachheit halber in einen gemeinsamen Behälter gegeben. Wenn Sie Töpfe oder Tassen zum Wurzeln von Stecklingen verwenden, bohren Sie Drainagelöcher in den Boden, geben Sie jeweils etwas Blähton oder kleine Schaumstücke hinein, füllen Sie die Behälter mit einem feuchten Untergrund und verschließen Sie ihn. Nachdem Sie mit einem 2 cm tiefen Bleistift Löcher in den Boden gemacht haben, vergraben Sie die Stecklinge darin, drücken Sie den Boden um sie herum zusammen und bedecken Sie sie mit einer transparenten Kappe, wodurch Gewächshausbedingungen für die Stecklinge geschaffen werden.

Das Wurzeln bei 24 ºC dauert 3-4 Wochen. Sie müssen die Abdeckung täglich entfernen, um Kondenswasser zu lüften und zu entfernen. Die Stecklinge sollten unter hellem, aber diffusem Licht stehen. Bei trockenem Wetter werden sie gesprüht. Wenn neue Blätter auf den Stecklingen erscheinen, bedeutet dies, dass die Wurzelbildung erfolgreich war und Sie junge Weihnachtssterne in Töpfe mit einem Durchmesser von 7 bis 9 cm mit fruchtbarem Boden aus Blattboden, Torf und Sand verpflanzen können. Wenn Sie Torf-Tabletten zum Wurzeln von Stecklingen verwendet haben, pflanzen Sie die Stecklinge direkt mit ihnen in Töpfe. Drücken Sie einige Tage nach dem Umpflanzen die Stecklingsoberseiten zusammen, damit der Weihnachtsstern nicht zu einem Stängel wächst.

Weihnachtssternschädlinge und Krankheiten

Weihnachtssternkrankheiten

Weihnachtsstern kann unter Grauschimmel leiden. Dies geschieht unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Lufttemperatur. Ein Zeichen der Krankheit sind graue Flecken auf den Blättern und unteren Zweigen der Pflanze. Die betroffenen Bereiche sollten getrennt und zerstört werden, und die Pflanze sollte mit einer Lösung eines Fungizids behandelt werden - Teldor, Horus, Switch oder einem anderen Medikament mit ähnlicher Wirkung. Danach wird der Weihnachtsstern in ein frisches, desinfiziertes Substrat transplantiert, wobei das Wasser für die Bewässerung einen Monat lang durch eine 1% ige Lösung aus Kupfersulfat, Bordeaux-Flüssigkeit oder Präparaten HOM, Oxyhom, Skor ersetzt wird.

Der Weihnachtsstern kann an einer Pilzkrankheit der Rhizoctoniose (Fusarium) erkranken, bei der die Blätter an Turgor verlieren. In ihrem Gewebe erscheint dann ein dunkles Netz, das darauf hinweist, dass das Gefäßsystem der Pflanze betroffen ist. In einem frühen Stadium der Krankheit können Sie die Pflanze in ein desinfiziertes Substrat transplantieren und einen Monat lang mit einprozentigen Lösungen der Präparate Discor, Alirin-B, Maxim, Previkur oder Agat-25K gießen. Wenn das Gefäßsystem jedoch bereits zerstört wurde, müssen Sie sich vom Weihnachtsstern trennen. Das einzige, was Sie tun können, ist zu versuchen, gesunde Stecklinge zu wurzeln. Um eine weitere Infektion mit Rhizoctonia zu vermeiden, wird der Boden vor dem Pflanzen des Weihnachtssterns mit einer Lösung aus Trichodermin, Fitoflavin oder Trichovit verschüttet.

Weihnachtssternschädlinge

Weihnachtssternschädlinge können durch Weiße Fliegen, Mehlwanzen, Thripse und Spinnmilben gestört werden. Alle diese Parasiten ernähren sich vom Saft der Pflanze und beißen in ihren Blättern und Stielen.

Spinnmilben besetzen Pflanzen bei niedriger Luftfeuchtigkeit. Es ist schwer zu sehen, ihre Anwesenheit wird durch die dünnsten Spinnweben und verfärbten Stellen auf den Blättern verraten. Bei massivem Befall konzentrieren sich die Milben auf die Blattspitzen, und dann können Sie sehen, wie sich ihre Masse bewegt. Diese Spinnentiere werden zerstört, indem die Pflanze unter einer warmen Dusche (45 ° C) mit Seife gewaschen und die Euphorbia dreimal mit einem Akarizidpräparat wie Anti-Milbe, Agravertin, Aktofit, Neoron, Apollo, Vermitic oder Sunmite behandelt wird. Nach jedem Sprühen wird die Pflanze 2-3 Tage unter eine große Plastiktüte gelegt. Pause zwischen den Behandlungen 5-6 Tage.

Sie können Mehlwanzen an der weißlichen Blüte an der Basis der Triebe, an den Blattstielen und an der Unterseite der Blätter erkennen. Darüber hinaus hinterlassen die Würmer klebrige Spuren - Honigtau oder Honigtau, auf dem sich Rußpilz erfolgreich entwickelt. Wenn Schädlinge gefunden werden, müssen sie mit einem in Seifenwasser getränkten Wattepad oder Ohrstöpsel entfernt werden. Danach werden die Pflanze und das Substrat jede Woche mit einem Sud aus Cyclamenknollen, Ringelblumen oder Schachtelhalm besprüht, bis der Wurm vollständig besiegt ist. Wenn es zu viele Schädlinge gibt, müssen Sie Insektizidlösungen verwenden - Aktara, Aktellik, Fazalon oder Apploud anstelle von Kräuterkochungen. Es ist notwendig, alle 7-10 Tage mindestens drei Behandlungen abwechselnd durchzuführen, da sich die Würmer schnell an sie anpassen.

Weiße Fliegen sind kleine fliegende Insekten, die sich auf der Unterseite der Blätter niederlassen und dort Eier legen. Aufgrund ihrer lebenswichtigen Aktivität werden die Stängel des Weihnachtssterns dünner und die Blätter kräuseln sich, verformen sich und werden schwarz - hauptsächlich durch den rußigen Pilz, der sich im Kot von Weißen Fliegen entwickelt. Um die Anzahl der erwachsenen Schädlinge signifikant zu reduzieren, wird die Pflanze früh morgens oder spät abends gesaugt. Fliegenband wird neben den Topf gelegt. Um die Larven abzutöten, wird die Pflanze 3-4 mal mit Tanrek, Fufanon, Aktellik, Aktara oder einem ähnlichen Präparat besprüht.

Thripse sind kleine schwarzbraune Insekten, die wie flache Würmer mit Beinen aussehen. Sie setzen sich auch auf der Naht der Blätter ab und bedecken sie mit einem silbernen Überzug, Kratzern und kleinen beigen Punkten. Die Stängel der Pflanze sind deformiert, die Blätter trocken. Die von Thripsen betroffenen Blätter müssen entfernt werden. Anschließend wird die Pflanze unter einer warmen Dusche gewaschen und mit einer Lösung aus Aktara, Fitoverm, Karate, Gaupsin oder Dantol behandelt. Von Volksheilmitteln gegen Thripse werden Weihnachtsstern gesprüht und sein Substrat mit Aufgüssen von Knoblauch, Zwiebeln, Ringelblumenkräutern oder Schafgarben bewässert.

Weihnachtsstern Sorten

Der schönste Wolfsmilch hat viele Sorten, die sich in Form und Farbe der Tragblätter unterscheiden:

  • Karussellrosa - die Hochblätter dieser Pflanze haben einen blassrosa Farbton mit grünen Adern und einem Frotteeeffekt.
  • Cortez White - Hochblätter sind elfenbeinfarben;
  • Cortez Faye ist eine Pflanze mit feurig roten Hochblättern;
  • Cortez Pink - Hochblätter dieser Sorte haben eine lachsrosa Farbe;
  • Da Vinci ist eine Sorte mit rosa Hochblättern, die mit einer weißen Beschichtung bedeckt sind.
  • Galaxie - Weihnachtsstern mit tiefroten Hochblättern;
  • Jester Pink - rosa Hochblätter mit grüner Kante;
  • Jester Red - leuchtend rote Hochblätter mit dunklen Adern;
  • Jingle Bells Sonora - die Tragblätter dieser Pflanze sind lila-burgunderrot mit kleinen weißen Strichen;
  • Marblestar - die Blüten dieser Sorte haben hellrosa Hochblätter mit einem weißen Rand;
  • Sonora White - Elfenbeinhüllblätter mit grünlichen Adern;
  • Erdbeere und Sahne - Weihnachtsstern mit rosa-lila Hochblättern mit einem stark geschnittenen weißen Rand.