Nach welchen Ernten soll Knoblauch gepflanzt werden?

Wenn Sie Knoblauch längere Zeit an einem Ort pflanzen, sinkt der Ertrag jedes Jahr. Um mehr Pflanzen zu ernten, müssen Sie einige agronomische Feinheiten kennen. Nicht jede Pflanze ist ein guter Vorläufer für die Ernte. Einige Pflanzen erschöpfen den Boden merklich.

Die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Fruchtfolge und der Vorläufer von Knoblauch

Kompetente Fruchtfolge ermöglicht Ihnen eine reichhaltige Ernte. Es besteht im abwechselnden Anbau verschiedener Gartenfrüchte. Es ist wegen der möglichen Verarmung des Landes notwendig. Infolgedessen verschlechtert sich seine Fruchtbarkeit deutlich..

Der Wechsel der Gartenfrüchte hilft, die Nährstoffe im Boden zu erhalten. Pflanzen extrahieren Nährstoffe aus verschiedenen Bodenschichten. Die erforderlichen Verbindungen können sowohl in oberen als auch in tiefen Schichten erfolgen.

Eine korrekte Fruchtfolge ist eine gute Vorbeugung gegen Krankheitserreger und Schädlinge. Zusätzlich nimmt die Anzahl der Unkräuter auf der Baustelle ab. Durch die Auswahl von Betten mit geeigneten Vorgängern können Sie Zeit und Geld sparen. Auf den Einsatz von Düngemitteln und die Behandlung von Schädlingen und Krankheiten kann verzichtet werden.

Die Fruchtfolge von Winterknoblauch erfordert einen besonderen Ansatz. Seine Wurzeln ziehen die notwendigen Elemente aus der obersten Erdschicht. Daher lohnt es sich, Knoblauch nach Pflanzen anzupflanzen, die sich aus den tiefen Schichten des Bodens ernähren. Sie zeichnen sich durch lange Wurzeln aus.

  1. Hülsenfrüchte, Kürbisse, Gurken und Kürbis gelten als ideale Vorgänger der Pflanze. Aus Beeren können Sie Erdbeeren, Walderdbeeren oder Johannisbeeren pflanzen. Zucchini, frühe Kartoffeln und Kohl sind gute Optionen..
  2. Weniger gute Wahlmöglichkeiten sind Tomaten, Zwiebeln, Mais, Rüben, Paprika und Auberginen. Sie tragen zur Erschöpfung des Landes bei. Kartoffeln und Rüben können Knoblauch mit Nematoden oder Fusarium infizieren. Sie können nach jedem Gründünger eine Ernte pflanzen, mit Ausnahme von Hafer und Gerste.
  3. Knoblauch sollte nicht nach Karotten, Radieschen, Spinat, Sellerie und Salat angebaut werden. Minze, Petersilie, Koriander und Basilikum sind für Grüns absolut nicht geeignet. Es ist unerwünscht, eine Ernte länger als 2 Jahre auf einer Furche anzubauen.

Winter Knoblauch pflanzen

Es wird empfohlen, Wintersorten vom 20. Oktober bis 20. November zu pflanzen. Bei einem späteren Pflanzen gefriert die Pflanze und stirbt ab. In der mittleren Gasse pflanzen Gärtner Ende September Knoblauch.

Bevor Sie eine Ernte pflanzen, sollten Sie das Land nicht mit Gülle düngen. Knoblauch wächst am besten auf fruchtbaren und neutralen Böden. Gülle macht das Land saurer und erzeugt einen schädlichen Überschuss an Stickstoff. Sie können Torf hinzufügen, wenn Sie den Boden auf einem Schaufelbajonett ausgraben. Sie können pro Quadratmeter 20 g Superphosphat und 20 g Kalidünger hinzufügen. Fügen Sie vor dem Pflanzen der Pflanze 15 g Ammoniumnitrat hinzu.

Winterknoblauch liebt losen sandigen Lehm, verträgt aber keinen Schatten und keine starke Feuchtigkeit. Grundwasser kann die Pflanze schädigen. Daher ist es besser, die Ernte nicht im Tiefland anzubauen..

Das Einweichen des Pflanzenmaterials in eine Lösung von Kaliumpermanganat verhindert Krankheiten. Es sollte rosa sein. Die Zähne sollten 2 Stunden in Wasser gelassen werden. Sie können sie 2-3 Minuten in eine Salzlösung geben. Es hat eine stärkere desinfizierende Wirkung. 1 kleinen Löffel Salz zu 2 Litern Wasser geben.

Dann pflanzen Sie Knoblauch - nützliche und schädliche Pflanzen

Mit Beginn des Herbstes endet die Gartenarbeit nicht, sondern geht in eine neue Phase. Wenn die Ernte bereits geerntet wurde, denken einige Gärtner darüber nach, vor dem Winter Knoblauch anzupflanzen. Dieser Prozess ist recht einfach, erfordert jedoch bestimmte Fähigkeiten. So müssen Sie beispielsweise wissen, nach welchen Zeiten Sie Knoblauch pflanzen können und nach welchen Kulturen Sie dies nicht mehr tun können. Schließlich können einige Pflanzen alle Nährstoffe aus dem Boden entnehmen, während andere im Gegenteil ihren Mangel ausgleichen können..

Knoblauch ist eine der nützlichsten und unprätentiösesten Pflanzen des Sommerhauses. Es wird in Lebensmitteln von der Wurzel bis zum Grün verwendet und hat keine Nebenwirkungen beim übermäßigen Essen. Es ist einfach zu züchten, da es wenig Wartung erfordert. Dennoch sollten einige Regeln bei der Auswahl eines Pflanzplatzes im Winter beachtet werden.

Die wichtigsten Nuancen, auf die Sie achten müssen, sind:

Eine Nutzpflanze liebt gut befeuchteten Boden und viel Licht. Es wird empfohlen, die Beete dort zu platzieren, wo früher grüne Pflanzen mit einer langen Wurzel gewachsen sind. Dies liegt an der Tatsache, dass Knoblauch ein kurzes Wurzelsystem hat und sich von Mineralien aus den oberen Schichten der Stelle ernähren kann..

Erfahrene Gärtner kennen die unveränderliche Regel, verschiedene Pflanzen anzupflanzen. Sie können nicht mehrere Jahre lang dieselbe Pflanze an einem Ort pflanzen. Dies erschöpft den Boden und kann nach einer solchen Missachtung der Grundlagen der Fruchtfolge zu einer schlechten Ernte führen und sich für eine lange Zeit erholen..

Fruchtfolge - eine Veränderung der Gartenfrüchte im selben Gebiet, die die Bodenfruchtbarkeit wiederherstellt.

An der ausgewählten Stelle können Sie sicher Knoblauchbeete pflanzen, wenn diese zuvor dort gewachsen sind:

  • Erbsen;
  • Getreide (außer Hafer und Gerste);
  • Zucchini;
  • Kohl (früh und Blumenkohl);
  • Kleeblatt;
  • Alfalfa;
  • Gurken;
  • quetschen;
  • Kürbis;
  • Bohnen;
  • Beeren.

Erdbeeren oder Erdbeeren und Knoblauch vertragen sich auf demselben Grundstück neben ihnen gut. Diese Nachbarschaft schützt Beerensträucher vor Schädlingen, und eine nützliche Wurzelpflanze erhält aus dem Boden alle Substanzen, Mineralien und Spurenelemente, die sie benötigt.

Sie können Knoblauch auch im Winter pflanzen, wenn sie vorher im Garten gewachsen sind:

  • Aubergine;
  • Kohl (mittlere und späte Reifung);
  • Pfeffer;
  • Tomate.

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch dort zu pflanzen, wo er vorher gewachsen ist:

Diese Gartenbewohner extrahieren Stickstoff aus dem Boden, wodurch er für die weitere Kultivierung stark verbraucht wird. Knoblauch wird eine besonders schlechte Ernte bringen, wenn Zwiebeln sein Vorgänger auf dem Gelände waren. Diese Pflanze hat auch kurze Wurzeln und saugt Substanzen aus den Oberflächenschichten des Bodens heraus..

Nachdem Sie sich für den Ort der zukünftigen Pflanzung entschieden haben, können Sie mit der Auswahl der Samen beginnen. Große, gesund aussehende Zähne werden normalerweise für die Aussaat im Winter ausgewählt. Wenn auf ihnen schwarze Flecken sichtbar sind, müssen die Samen in einer 1% igen Kupfersulfatlösung vorbehandelt werden. Dann lassen Sie sie trocknen.

Nachdem Sie ein Bett der gewünschten Länge gegraben haben, können Sie Markierungen für das Pflanzen von Winterknoblauch machen. Der Abstand zwischen den Zähnen wird auf mindestens 10 Zentimeter gehalten. Bei einer für diese Art repräsentativen Federquelle bleibt der Spalt zwischen den Zähnen immer kleiner - 5-8 Zentimeter. Zwischen den Beeten einer Winterpflanze müssen 23 bis 25 Zentimeter stehen, und für eine Frühlingspflanze sind 10 bis 15 Zentimeter erforderlich.

Samen sollten in den Boden gelegt und nicht gepresst werden. Dies kann zu Fäulnis und Frühlingsfruchtverlust führen. In keinem Fall wird empfohlen, den Boden kurz vor dem Pflanzen von Winterknoblauch zu düngen. Dies geschieht am besten im Frühjahr, wenn die ersten grünen Eingänge erscheinen..

Um die Pflanze mit Stickstoff zu nähren, der sowohl das Grünwachstum als auch die Bildung einer großen Knolle positiv beeinflusst, können Sie die Knoblauchbeete mit mit Wasser verdünntem Harnstoff düngen. In diesem Fall funktioniert die Proportionen-Tabelle: 1 Esslöffel Dünger pro 5 Liter Wasser. Dies ist die Norm für 1 Quadratmeter Garten.

Knoblauch liebt Wasser sehr, weshalb Gärtnern empfohlen wird, es mit der Berechnung von 10 Litern Flüssigkeit pro 1 Quadratmeter Land zu befeuchten. Die Bewässerung erfolgt hauptsächlich im Frühjahr, da dies in der kalten Jahreszeit zum Einfrieren der Knolle und zum Absterben der Pflanze beitragen kann. Die Knoblauchbeete müssen alle 2-3 Tage gegossen werden..

Die allgemeine Pflege einer grünen Nutzpflanze umfasst das obligatorische Jäten der Beete. Und sie auch von Unkräutern zu befreien, die den Boden aktiv zermürben und Nährstoffe aufnehmen. Es ist besonders darauf zu achten, dass Nematoden den Knoblauch nicht angreifen. Sie können Ernten vollständig zerstören.

Winterknoblauch reift normalerweise gegen Ende des Sommers, nämlich von Juli bis August. Gelbe Blätter und geplatzte Pfeile sind die Hauptzeichen dafür, dass eine Pflanze zur Ernte bereit ist..

Das Reinigen von Knoblauchbetten ist ziemlich einfach. Bei trockenem Wetter wird die Pflanze an den Wurzeln aus dem Boden gezogen oder durch flaches Eintauchen der Schaufel ausgegraben. Dann darf der Knoblauch mehrere Stunden auf dem Boden liegen und den Boden von seinen Wurzeln abschütteln.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Kultur nicht in die zweite Fruchtrunde geht. In diesem Fall wird empfohlen, die Blüten zu entfernen und die Zwiebeln regelmäßig auf ihre Sekundärkeimung zu untersuchen..

Anschließend wird die Pflanze in einem trockenen, belüfteten Raum zum Trocknen gebracht. Nach einigen Tagen werden die getrockneten Stängel zu Zöpfen geflochten und in einer Scheune oder einem anderen dauerhaften Lager aufgehängt. Sie können die Knoblauchernte in Kartons aufbewahren. In diesem Fall sollte der Behälter gut belüftet sein und die Schicht der Köpfe der Obsternte sollte 18 bis 20 Zentimeter nicht überschreiten.

Knoblauch ist in seinem Anbau ziemlich unprätentiös, weshalb er besonders bei Gärtnern beliebt ist. Bei richtiger Lagerung hält die Ernte ruhig bis zur Ernte im nächsten Jahr, und ein vor dem Winter bepflanzter Gemüsegarten wird seine Besitzer im Frühjahr und Sommer mit großen und saftigen Zwiebeln begeistern.

Nach welchen Pflanzen sollte Knoblauch vor dem Winter gepflanzt werden

Wenn Knoblauch ständig auf demselben Bett wächst, sinken die Ernteerträge ausnahmslos. Und um dies zu verhindern, müssen nicht nur die Kämme jährlich gewechselt werden, um diese Kultur zu pflanzen, sondern auch wissen, nach welchen Pflanzen der Knoblauch vollständig wachsen und sich entwickeln wird.

Welche Pflanzen können die Vorgänger von Knoblauch sein

Vor dem Winter sollte Knoblauch vom letzten Jahrzehnt des Oktobers bis zum 20. November und gemäß den Regeln der Fruchtfolge durch Abwechseln verschiedener Gartenpflanzen gepflanzt werden. Dies geschieht aus mehreren Gründen:

  • ein solcher Wechsel stört die Bodenverarmung und sättigt ihn gleichzeitig mit nützlichen Komponenten;
  • Die optimale Menge an Nährstoffen im Boden bleibt erhalten, da verschiedene Pflanzen, die wiederum auf dem Gartenbeet gepflanzt werden, Nährstoffe aus verschiedenen Erdschichten (oben oder unten) und in unterschiedlichen Mengen extrahieren.
  • die Ansammlung von Schädlingen, Krankheitserregern wird verhindert;
  • weniger Unkraut;
  • Aufgrund des richtigen Ansatzes bei der Auswahl der Beete mit früheren Ernten werden Finanzen und Zeit gespart, da keine Verfahren für die Verwendung von Düngemitteln zur Düngung und Verarbeitung der Pflanze gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten erforderlich sind.

Das Pflanzen und die Fruchtfolge von Winterknoblauch müssen korrekt durchgeführt werden, da die Wurzeln dieser Kultur die benötigten Nährstoffe aus der Oberflächenschicht der Erde entnehmen. Aus diesem Grund sollte Knoblauch nach Ernten mit langen Wurzeln gepflanzt werden. Solche Pflanzen bekommen Nahrung in tieferen Schichten des Bodens..

Tabelle: beste und schlechteste Vorgänger von Knoblauch

Knoblauchvorläufer
Das besteMöglichUngültig
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen);
  • frühe Kartoffeln;
  • Zucchini;
  • Blumenkohl;
  • früher Weißkohl;
  • quetschen;
  • Gurken;
  • Kürbisse;
  • Johannisbeeren, Walderdbeeren, Erdbeeren;
  • Gründüngung (außer Hafer und Gerste)
  • Zwiebel;
  • Aubergine;
  • Pfeffer;
  • Zuckerrüben;
  • Tomaten;
  • Mais;
  • Kartoffeln;
  • Knoblauch (nicht mehr als 2 Jahre an einem Ort);
  • Weißkohl der Spätsaison und der Zwischensaison
  • Karotte;
  • Rettich;
  • Gemüse (Sellerie, Spinat, Salat);
  • würzige Kräuter (Basilikum, Minze, Koriander, Petersilie)

Knoblauch wächst gut auf Graten, auf denen Siderata gewachsen sind

Denken Sie beim Pflanzen von Knoblauch nach den in der Tabelle aufgeführten möglichen Vorgängern daran, dass all diese Gemüsesorten sehr erdentleerend sind. Darüber hinaus können beispielsweise Kartoffeln und Rüben ihre Krankheiten auf Knoblauch übertragen: Fusarium, Nematode.

Wenn Sie Knoblauch nach Rüben oder Kartoffeln pflanzen, müssen Sie bedenken, dass diese ihre Krankheiten auf Knoblauch übertragen können.

Wenn Sie diesen Prozess verantwortungsbewusst anwenden, wenn Sie Knoblauch vor dem Winter pflanzen, können Sie in der nächsten Saison eine gute Ernte der genannten Ernte erzielen. Die Hauptsache ist, mit den Vorgängern den richtigen Kamm für Knoblauch zu wählen.

Pflanzen im Garten nach Knoblauch - was kann und was nicht gepflanzt werden kann

Knoblauch ist eine in allen Gemüsegärten verbreitete Gemüsepflanze, die besondere Aufmerksamkeit für den Anbau erfordert. Um hohe gesunde Erträge zu erzielen, ist es wichtig, die Regeln für den Anbau einer würzigen Gemüsepflanze zu kennen, mit denen sie abgewechselt werden kann.

Vorteile einer korrekten Fruchtfolge

Jeder Gärtner weiß, dass es unmöglich ist, jährlich dieselbe Ernte in den dafür vorgesehenen Garten zu pflanzen. Die Erde neigt dazu, sich zu erschöpfen. Sie muss sich ausruhen. Dies ist auch bei Knoblauch der Fall..

Für Ihre Information! Knoblauch wächst mehrere Jahre an einem Ort und sammelt sich im Boden an. Dadurch wird der Ertrag stark reduziert. Um dies zu vermeiden, wird eine Fruchtfolge beobachtet, dh der Wechsel von Gemüsepflanzen an einem Ort im Laufe der Jahre.

Natürlich ist es für diese Zwecke am besten, spezielle Nährstoffe im Boden und in den Kräutern zu verwenden, aber für einen Garten oder Gemüsegarten ist dies unmöglich. Das Problem ist die kleine Anbaufläche. Aber Sie können immer noch Orte der Kultur wechseln..

Was gibt eine Änderung der Ernte an Land

Im Jahr des Pflanzens von Knoblauch auf dem Kamm gibt der Boden der Pflanze die angesammelten Nährstoffe für den Eierstock, das Wachstum und die Bildung der Ernte. Wenn Sie nicht rechtzeitig düngen, wird die Landschicht im nächsten Jahr schlecht sein. Unter Berücksichtigung dieser Nuancen erstellen Agronomen Pläne für die Fruchtfolge auf der Grundlage der nächsten drei bis vier Jahre.

Was gibt einen Fruchtwechsel von Knoblauch mit anderem Gemüse:

  • Mithilfe von Diagrammen können Sie die Pflanze entlang des Bodens bewegen, ohne die Pflanzung an derselben Stelle wiederholen zu müssen, und Sie können auch die Nährstoffmenge im Boden verfolgen. Der Ersatz sollte unter Berücksichtigung des Nährstoffverbrauchs der Pflanzen erfolgen. Im ersten Jahr - Gemüse, das besonders ernährungsbedürftig ist, dann mit einem Rückgang dieser Anforderungen;
  • Durch den Ersatz von Knoblauch durch eine andere Kultur wird der Boden desinfiziert, dh nachfolgende Pflanzen vertreiben die Schädlinge, die vom Vorgänger leben. Das gleiche passiert mit nahe gelegenen Pflanzen. Zum Beispiel wirkt sich ein Knoblauchgeruch negativ auf Karotten- und Zwiebelfliegen aus und vertreibt Blattläuse von Himbeeren.
  • Fruchtfolge hilft, den Säuregehalt des Bodens auszugleichen.

Beachten Sie! Durch die Beobachtung der Rotation, des Zeitraums, in dem sich die Pflanzen über die gesamte Parzelle bewegen, trägt der Fruchtwechsel dazu bei, hohe Erträge und qualitativ hochwertige Produkte zu erzielen. Zusätzlich wird die fruchtbare Bodenschicht verbessert..

Bodenspezifität nach Knoblauch

Knoblauch ist eine Kultur, die viele Mineralien für die Entwicklung benötigt, insbesondere Stickstoff. Dies ist vor allem auf die lange Wachstumsphase zurückzuführen. Normalerweise wird das Gemüse vor dem Winter auf offenem Boden gepflanzt und erst im Herbst nächsten Jahres geerntet. Während dieser Zeit muss er Perioden der Ruhe, des Wachstums, der Eierstockbildung und der Ernte durchlaufen..

Um das Nährstoffgleichgewicht im Boden nach Knoblauch für das nächste Jahr wieder aufzufüllen, werden Hülsenfrüchte gepflanzt, die den Boden mit Stickstoff, Kalium und Phosphor anreichern. Wenn auf dem Gelände katastrophal wenig Platz ist und keine Möglichkeit besteht, die Fruchtfolge zu beobachten, wechseln sie von Jahr zu Jahr die Knoblauchstellen mit Gurken, um den Stickstoffmangel auszugleichen.

Wichtig! Nach den Regeln des Fruchtwechsels ist es verboten, mehrere Jahre lang Pflanzen derselben Familie im selben Garten zu pflanzen. Beispiele sind Dill und Karotten, Gurken und Zucchini, Kohl und Radieschen. Jedes Gemüse hat seinen eigenen Vorgänger.

Boden nach dem Einpflanzen von Knoblauch vorbereiten

Das Land wird im Juli von Knoblauch befreit. Um jede Kultur anzupflanzen, bereiten sie einen Garten vor.

Hierzu werden folgende agrotechnische Maßnahmen durchgeführt:

  1. Bodenbearbeitung. Der Boden nach Knoblauch kann mit Knoblauchmilben, Nematoden oder Fusarium infiziert sein. Dies sind zwiebelspezifische Krankheiten und Schädlinge. Um die Larven und Sporen schädlicher Mikroorganismen zu beseitigen, wird die Erde nach dem Ausgraben vorsichtig mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat verschüttet. Für eine größere Wirkung werden Insektizide eingeführt.
  2. Zum Zeitpunkt des Grabens wird organische Substanz mit einer Geschwindigkeit von 7-9 kg pro 1 m² eingeführt. Harnstoff in Granulat wird als Mineralien verwendet, die leicht über die Oberfläche des Gartens verteilt und dann im Inneren versiegelt werden können.
  3. Knoblauch ist oft mit Mehltau, Wurzelfäule und Bakterienfäule befallen. Um dies in Zukunft zu vermeiden, zerstören sie zur Vorbeugung alle Abfälle aus dem Garten und verschütten sie mit Fungiziden (Phytosporin, Baikal-EM usw.)..
  4. Im selben Jahr können Sie die erste Pflanzung nach Knoblauch durchführen, wodurch die Bodenfruchtbarkeit erhöht wird. Dies sind hauptsächlich Grüns, für die die verbleibende Warmzeit für das Wachstum ausreicht. Petersilie, Brunnenkresse und andere Arten von Salaten. Wenn keine Lust besteht, Gewürze zu pflanzen, sind Siderate geeignet, die es nicht ermöglichen, den Standort mit Unkraut zu bewachsen..

Beachten Sie! Wenn im selben Jahr eine zweite Ernte geplant ist, wird der Garten nicht mit Kupfersulfat behandelt. Ansonsten können Sie nach einem Monat säen.

Was für nächstes Jahr zu pflanzen

Wenn entschieden wird, dass die Aussaat im nächsten Jahr durchgeführt wird, wird im August eine Schicht Mulch auf das vorbereitete Bett gelegt, damit kein Unkraut auftritt. Diese Technik spart auch im Frühjahr Feuchtigkeit, nachdem der Schnee geschmolzen ist..

Was können Sie nächstes Jahr nach Knoblauch pflanzen? Die folgenden Pflanzen werden gut wachsen:

  • Hülsenfrüchte - Bohnen, Kichererbsen, Erbsen. Agronomen behaupten, dass dieses Gemüse den Boden reichlich mit essentiellen Mineralien sättigen wird;
  • Gurken tragen nach Knoblauch gut Früchte in den Beeten;
  • Kürbis, Kartoffeln, Karotten. Ihr Wurzelsystem geht tief in den Boden, von wo es sich ernährt;
  • Das Pflanzen von Erdbeeren ist eine ausgezeichnete Fruchtveränderung. Kinder werden im Herbst nach der Ernte des Knoblauchs gepflanzt.

Wichtig! Gepflanzte Pflanzen bringen große Erträge, wenn der Garten seit Herbst richtig angelegt ist.

Ist es möglich, Zwiebeln nach Knoblauch zu pflanzen

Einige Gemüsesorten können nach dem Knoblauch im nächsten Jahr nicht mehr gepflanzt werden. Sie verringern die Fruchtbarkeit in bereits erschöpften Böden. Es gibt nur wenige solche Kulturen. Nach den Regeln für die Fruchtfolge können Sie im nächsten Jahr keinen Knoblauch mehr pflanzen. Es setzt Mykotoxine frei, die im Boden eingeschlossen sind, was die Wahrscheinlichkeit eines Nematodenbefalls erhöht.

Können Sie Zwiebeln nach Knoblauch ersetzen? Das ist auch eine schlechte Idee. Beide Kulturen haben die gleichen Krankheitserreger und Schädlinge, was bedeutet, dass das Pflanzen von Zwiebeln nach Knoblauch keine großen Erträge bringt, sondern nur Zeit- und Arbeitsverschwendung.

Zwiebeln werden von April bis Mai früher als anderes Gemüse gepflanzt und Ende März in der Region Moskau. Wenn das Gartenbett nicht richtig vorbereitet ist, wachen Insekten im Frühjahr nach dem Schmelzen des Schnees auf und fressen Zwiebeln. In diesem Fall ist es nicht möglich, eine reiche Ernte anzubauen.

Welches Gemüse sollte nicht nach Knoblauch gepflanzt werden

Es gibt keine Einschränkungen, was nach Knoblauch nicht gepflanzt werden soll. Jedes Gemüse wird wachsen, aber es wird keine großen Erträge bringen. Trotzdem lohnt es sich, den Rat erfahrener Landwirte zu hören:

  • Wie bereits erwähnt, ist es unerwünscht, Knoblauch und Zwiebeln selbst sowie Zwiebelkulturen (Batun, Zwiebelset, Schnittlauch, Lauch, Bärlauch usw.) selbst anzubauen.
  • Kohl als Vorstufe mag kein scharfes Gemüse.

Trotz der Tatsache, dass Hülsenfrüchte nach Knoblauch im nächsten Jahr gut wachsen, tolerieren sie keine Nähe dazu. Solche Nuancen sind für die Fruchtfolge sehr wichtig..

Beachten Sie! Wenn Sie auf Ihrer Website einen Fruchtwechsel erstellen, ist es besser, ein Diagramm auf Papier zu zeichnen, um zukünftige Fehlschläge zu vermeiden. In diesem Fall wird jedes Jahr bekannt sein, was wo und mit was in der Nachbarschaft gewachsen ist..

Was in diesem Jahr zu pflanzen

Nach der Ernte der Winterernte bleiben viele warme Tage vor dem ersten Frost. Damit das Land nicht leer ist und nicht mit Unkraut bewachsen ist, säen die Sommerbewohner aktiv Grüns und Getreidegräser in die Beete. Sie können nicht dasselbe nach dem Frühlingsknoblauch tun, der im Herbst geerntet wird..

Was kann nach Zwiebeln und Knoblauch in der gleichen Saison gepflanzt werden:

  • Erdbeer- und Erdbeerschichtung;
  • würzige Kräuter für Kräuter: Spinat, Salate, Dill usw.;
  • kurzreifender Rettich;
  • aus Getreide: Gerste, Roggen, Hafer;
  • siderates: Phacelia, Raps, süßer Klee;
  • Hülsenfrüchte mit kurzer Vegetationsperiode.

Für Ihre Information! Im Herbst werden die Gräser geschnitten und die Wurzeln vor dem Winter im Boden belassen. Durch Überhitzung werden sie zu wertvollen organischen Düngemitteln.

Ein ordnungsgemäß geplantes Bewegungsschema für Gemüsepflanzen im Garten unter Berücksichtigung der Rotation des besten Vorgängers und der optimalen Auswahl einer Pflanze in der Nachbarschaft ermöglicht es Ihnen, eine gute Ernte zu erzielen, die Menge an Pestiziden zu verringern und die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen. Die Unkenntnis der landwirtschaftlichen Techniken wird jedoch zu einer Erschöpfung des Bodens und einer Verschlechterung der Qualität des gesammelten Reichtums führen.

Dann wird der Knoblauch gepflanzt

Fans von Gemüse, das in einem Sommerhaus selbst angebaut wird, sind daran interessiert, wie man Knoblauch pflanzt, um nicht nur die Ernte zu verlieren, sondern auch viele große Knoblauchköpfe anzubauen.

Was ist Fruchtfolge?

Nach der allgemeinen Fruchtfolge wird die Knoblauchkultur seit mehr als zwei Jahren nicht mehr am selben Ort angebaut. Wenn Sommerbewohner im dritten und vierten Jahr auf demselben Gemüsegarten pflanzen, bekommen sie oft schwache Pflanzen, die durch Krankheiten geschädigt werden. Der Ausweg aus dieser ungünstigen Situation ist der Wechsel der Pflanzen..

Crop Change Regeln

Die folgende Tabelle zeigt die Reihenfolge des Wechsels der im Garten angebauten Pflanzen..

Nr. PpWie man düngtKulturname
1Brauchen Sie eine Fülle von organischen ElementenKürbis, Gurken, Kohl, Zucchini, Hülsenfrüchte, Erdbeeren, Johannisbeeren
2.Benötigen Sie nicht viel DüngerKnoblauch, Tomaten, Radieschen
3.Benötigen Sie MineralfütterungWurzelgemüse - Zwiebeln, Karotten, Rüben, Rüben
4.Der Boden muss vor dem Pflanzen mit Mineralstoffen gedüngt werdenKartoffeln

Was sind die Vorteile der Fruchtfolge?

Im Garten angebaute landwirtschaftliche Pflanzen werden in der Regel nach dem Prinzip der für sie benötigten Substanzen, die als Wachstums- und Entwicklungsstimulanzien dienen, in Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen von Gemüsepflanzen werden mit den gleichen Mineralzusammensetzungen und Düngemitteln gefüttert.

Nach geeigneten Vorgängern verbleiben die für Anfänger notwendigen Nährstoffe in der Bodenschicht.

Das Wurzelsystem ist ebenfalls wichtig. Zum Beispiel sollte die Frage, nach der es besser ist, Knoblauch vor dem Winter zu pflanzen, wie folgt beantwortet werden: nach einer Kultur mit langen Wurzeln. Solche Pflanzen erschöpfen während des Wachstums die tiefen Schichten des Bodens, berühren jedoch nicht die oberen, die sich von kurzen Knoblauchwurzeln ernähren. Das lange Wurzelsystem der Pflanzen lockert den Boden, bringt Nährstoffe näher an die Oberfläche und macht ihn luft- und wasserdurchlässig,.

Nach welchen Ernten soll Knoblauch gepflanzt werden

Als günstig gilt ein Gartenbeet, auf dem Gemüse angebaut wird, wonach man vor dem Winter Knoblauch pflanzen kann.

Getreide

Mit Ausnahme von Hafer und Gerste sind alle Getreidearten ausgezeichnete Vorläufer, nach denen Sie Knoblauch pflanzen können. Lange Wurzeln von Getreide während der Gartensaison bereiten den Boden für das Pflanzen von Knoblauch für den Winter vor, und die Stängel und Blätter der Pflanzen bereichern den Boden mit den notwendigen mineralischen Bestandteilen.

Gemüse

Nach Gurken, Weißkohl und Blumenkohl, Zucchini und Kürbis mit Auberginen, die ebenfalls ein entwickeltes Masernsystem haben, wächst und entwickelt sich auch die Knoblauchkultur gut, und die unter ihnen üblichen Schädlinge und Krankheiten haben keine Angst davor.

Melonen und Bohnen

Kürbis und Bohnen und Erbsen sind gute Vorläufer.

Beeren

Die Sommerbewohner sammeln ausgezeichnete Winterknobbernten aus den Beeten, in denen vor dem Knoblauchpflanzen Erdbeeren oder Gartenerdbeeren angebaut wurden. Einige, mit begrenzter Anbaufläche, haben sich angepasst, um es zusammen mit Erdbeeren im selben Garten zu pflanzen.

Nach welchen Kulturen kann kein Knoblauch gepflanzt werden

Es gibt eine Reihe von Kulturen, nach denen es sich nicht lohnt, vor dem Winter Knoblauch anzupflanzen.

  • Zwiebel. Sie können keine Winterknobbernte nach der Zwiebel pflanzen. Ein ähnliches Zwiebelwurzelsystem verringert den Ertrag, wenn es unmittelbar nach der geernteten Zwiebelernte gepflanzt wird. Darüber hinaus sind diese beiden Kulturen anfällig für dieselben Krankheiten und haben ähnliche Schädlinge, die derselben Gruppe angehören. Dies ist auch der Grund, warum ein Wintergemüse nicht nach Zwiebeln gepflanzt werden kann..
  • Tomaten. Im Garten angebaute Tomaten säuern normalerweise die Bodenschicht an, was das Wachstum und die Entwicklung der Knoblauchkultur nachteilig beeinflusst. Das Land wird bei der Ernte von Tomaten durch das Pflanzen von Sideraten behandelt, wonach im nächsten Stadium Knoblauchsamen gepflanzt werden.
  • Wurzeln. Nach Gemüse wie Karotten, Kartoffeln und Rüben werden keine Winterkulturen gepflanzt. Beim Anbau dieses Gemüses, insbesondere von Kartoffeln, muss zu viel Mineralzusammensetzung eingeführt werden, und für eine Knoblauchkultur ist dies nicht erforderlich. Karotten erschöpfen den Mutterboden dramatisch, so dass ein Knoblauchgemüse mit seinem kurzen Wurzelsystem nicht unmittelbar danach gepflanzt werden kann..

Ist Knoblauch nach Knoblauch gepflanzt

Gemüsebauern versuchen, Knoblauchbeete mit anderen Gemüsepflanzen anzupflanzen.

Wenn auf dem Gelände nicht genügend Platz vorhanden ist, können Sie einen kleinen Trick anwenden: Pflanzen Sie am Ende des Sommers vor dem Winter sideriert. Bis zum Herbst können Sie Knoblauchsamen auf ein so gereinigtes Bett pflanzen..

Dann pflanzen Sie Knoblauch vor dem Winter, nützliche und schädliche Pflanzen

In der Landwirtschaft wurde ein ganzes System der Fruchtfolge geschaffen, wenn Pflanzen im selben Beet gepflanzt werden. Wenn Sie die Regeln für den Fruchtwechsel befolgen, können Sie eine reiche Ernte erzielen. Einige Pflanzen können alle Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen und den Boden erschöpfen. Einige Kulturen können den Mangel an solchen Substanzen leicht ausgleichen. Anfänger fragen sich ständig, wie oft es notwendig ist, den Ort des Knoblauchpflanzens zu wechseln und dann vor dem Winter Knoblauch zu pflanzen.

Empfohlene Ernte vor dem Pflanzen von Knoblauch

Es wird angenommen, dass Knoblauch in Bezug auf die Aufmerksamkeit anspruchslos ist. Tatsächlich kann eine gute Ernte dieser mehrjährigen Ernte nur erzielt werden, wenn alle Pflanzregeln eingehalten werden. Knoblauch bevorzugt fruchtbare Böden, die reich an Nährstoffen sind, und sie sollten oben liegen, da die Pflanzenwurzeln nahe an der Oberfläche liegen. Dann den Knoblauch pflanzen? Bei der Bestimmung eines Ortes für zukünftige Pflanzungen ist es besser, den Beeten den Vorzug zu geben, auf denen früher Pflanzen mit langen Wurzeln gewachsen sind.

Danach ist es besser Knoblauch zu pflanzen? Professionelle Gärtner empfehlen zunächst, über Getreide nachzudenken. Einige Pflanzen können die Qualität des Bodens verbessern, da sie als Gründüngung gelten. Sie emittieren spezielle Substanzen, die das Wachstum von Unkraut hemmen und das Land mit Stickstoff anreichern können.

Nach welchem ​​Getreide sollten Sie Knoblauch pflanzen? Geeignet:

  • Roggen;
  • Weizen;
  • Pest, eine Pflanze in der Nähe von Hirse;
  • Feldgras;
  • Timothy.

Gerste und Roggen sind die Ausnahme von Pflanzen, die vor Knoblauch gepflanzt werden dürfen..

Empfohlene Vorläufer von Hülsenfrüchten und Winterkräutern:

Es gibt viele nützliche Bakterien in den Wurzeln von Hülsenfrüchten. Sie reichern den Boden mit Stickstoff an. Bodenuntersuchungen wurden nach Hülsenfrüchten durchgeführt. Agronomen stellten fest, dass durch den Anbau von Hülsenfrüchten an einem Ort für 3 Jahre der Boden vollständig angereichert wurde. Die Menge an Nährstoffen entsprach der Einführung einer großen Menge Kuhmist. Die Wurzeln solcher Pflanzen sind sehr stark, sie sorgen für eine gute Belüftung und lockern sogar Lehmböden..

Nach was können Sie noch Knoblauch vor dem Winter pflanzen? Wenn wir über Gemüse sprechen, ist es erwähnenswert, dass sich folgende Kulturen positiv auf den Boden auswirken: Gurken, Kürbis, Tomaten, Zucchini, Kürbis. Sie können Knoblauch dort pflanzen, wo es Beerensträucher gab (Erdbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren).

Sehr oft streiten sich Gärtner, ob sie nach Karotten Knoblauch pflanzen sollen oder nicht. Karotten sind reich an Nährstoffen. Danach ist das Land sehr fruchtbar, was bedeutet, dass Sie für den Winter Knoblauch darauf pflanzen können, aber die Ernte ist möglicherweise nicht so reich, wie Sie möchten..

Pflanzen vor dem Pflanzen von Knoblauch nicht empfohlen

Kann man Knoblauch an der Stelle pflanzen, an der Gurken, Paprika, Radieschen, Radieschen und Rüben wachsen? Alle diese Gemüsesorten mit Ausnahme der Gurken wirken sich negativ auf den Boden aus, indem sie dem Boden genügend Nährstoffe entziehen. Sie entwässern den Boden zu stark. Im geschwächten Boden sammeln sich Krankheitserreger wie Mehltau, Spätfäule und Wurzelfäule an. Nach solchen Ernten muss nicht auf eine große Ernte gewartet werden, und es spielt keine Rolle, ob im Herbst oder im Frühling Knoblauch gepflanzt wird.

Können Sie Knoblauch nach Zwiebeln pflanzen? Obwohl Zwiebeln die am engsten verwandten Pflanzen sind, sind sie kein guter Vorgänger. Erstens verarmen Zwiebeln den Boden und saugen fast das gesamte Kalzium aus ihm heraus. Zweitens hinterlässt es viele Schädlinge und Parasiten im Boden. Der Zwiebelnematode ist der schlimmste Feind von Knoblauch. Es kann die Ernte zerstören oder erheblichen Schaden anrichten. Wenn das Bett mit einem Nematoden infiziert wurde, sollte nach drei bis vier Jahren Knoblauch oder Zwiebeln darauf gepflanzt werden..

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch dort zu pflanzen, wo Auberginen gewachsen sind. Diese Pflanzen haben ähnliche Krankheiten, Knoblauch wird anfälliger für Pilzkrankheiten. Sie können Ihre Ernte verlieren. Und der Boden nach der Aubergine ist erschöpft.

Nützliche Hinweise: In einem kleinen Bereich des Gartens, in dem keine Fruchtfolge beobachtet werden kann, können Sie den Boden nach der Ernte der gesamten Ernte mit Vicia sativa-Sortenerbsen säen. Diese Pflanze desinfiziert den gesamten Boden und sättigt ihn mit nützlichen Substanzen..

Bedeutung der Vorgängerkulturen

Warum auf Erntewechsel achten? Es wurde beobachtet, dass einige Kulturen an ähnlichen Krankheiten leiden. Sie werden von denselben Schädlingen geliebt und lassen ihre Larven auf den Sämlingen zurück. Wenn solche Pflanzen nacheinander gepflanzt werden, besteht für jede nachfolgende Kultur ein höheres Krankheitsrisiko, und es ist schwierig, sie vor Schädlingen zu schützen..

Die Pflanzen werden in bestimmte Gruppen eingeteilt, von denen jede die gleichen Nährstoffe und ähnliche Düngemittel benötigt. Wenn solche Pflanzen der Reihe nach auf einem Beet gepflanzt werden, beginnt der Boden, egal wie gut er ist, sich zu erschöpfen. Pflanzen erhalten wenig von den Substanzen, die sie benötigen. Dies sollte nicht erlaubt sein, da man die reiche Ernte vergessen kann. Eine spezielle Pflanzenrotationstabelle zum Pflanzen hilft, das Gleichgewicht zu halten.

Wenn die Ernte vor dem Pflanzen richtig gewählt wurde, blieben die notwendigen Nährstoffe und organischen Stoffe im Boden. Die Wurzeln der Pflanze lockerten die Erde und sättigten sie mit Sauerstoff. Die Länge der Wurzeln ist von großer Bedeutung. Knoblauch hat ein oberflächliches Wurzelsystem und sucht Nährstoffe von oben. Nach welchen Kulturen wird Knoblauch besser? Für ihn sind Pflanzen mit langen Wurzeln geeignet, die Nährstoffe aus den unteren Schichten des Bodens entnommen und die oberen gelockert haben. Der Boden ist luft- und wasserdurchlässig geworden.

Gute Vorgänger: Squash und Squash. Sie haben verschiedene Schädlinge und Krankheiten mit Knoblauch, also machen Sie sich keine Sorgen, dass die Ernte stirbt. Können Sie Knoblauch nach Kräutern pflanzen? Zwiebeln wachsen gut in Gebieten, in denen Koriander, Petersilie, Dill und Sellerie wachsen. Die Hauptsache ist, 20 Tage vor dem Pflanzen mit der Vorbereitung des Grundstücks für die Beete zu beginnen. Es ist notwendig, die Spitzen zu entfernen, den Boden auszugraben, frei von den Wurzeln. Der Boden muss gedüngt werden, danach muss er Zeit zum Ausruhen haben.

Die besten Nachbarn von Knoblauch

Bevor Sie im Winter Knoblauch pflanzen, müssen Sie nicht nur an die Vorgänger denken, sondern auch an die wirklichen Nachbarn der Pflanze. Das Pflanzen zwischen Erdbeer- oder Gartenerdbeerauslässen zahlt sich aus. Diese Methode spart Platz im Garten, insbesondere wenn der Knoblauch in kleinen Mengen gepflanzt wird. Erdbeeren enthalten Phytoncide, die Schädlinge wirksam abwehren. Sie können leicht einen hohen Ertrag an Beeren erzielen und gesunden Knoblauch ernten.

Sie können den Knoblauch ca. 65 cm von den Tomaten entfernt pflanzen. Dies ist eine günstige Gegend, in der Knoblauch vor Schorf und Tomaten vor Rost geschützt werden. Die Nachbarschaft mit Kartoffeln ist besser für Kartoffeln, da sie vor dem Angriff des Kartoffelkäfers schützt.

Faktoren, die die Ernte beeinflussen

Zusätzlich zu all dem müssen Sie sich anderer Faktoren bewusst sein, die die Qualität der Ernte beeinflussen. Diese Faktoren umfassen:

  1. Einen Ort auswählen. Knoblauch muss einen Bereich erhalten, in dem die Sonne ständig scheint. Dies kann große Dentikel liefern. Wenn Sie in einem schattigen Garten pflanzen, müssen Sie selten Knoblauch pflanzen..
  2. Auswahl an Knoblauch. Zum Pflanzen müssen Sie nur gesunde, große Zwiebeln auswählen. Die Zähne zum Pflanzen sollten groß sein, sie sollten nicht schimmelig, gepunktet und beschädigt sein. Vor dem Einpflanzen von Knoblauch müssen die Nelken desinfiziert werden..
  3. Bewässerung. Der Boden sollte nicht austrocknen, Knoblauch liebt Wasser. Es ist besser, warmes Wasser für die Bewässerung zu verwenden, das sich beispielsweise in einem Fass etwas angesiedelt hat. Es ist notwendig, die Beete regelmäßig zu jäten, den Boden zu lockern. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu verletzen..
  4. Knoblauch düngen. Knoblauch braucht Düngung: organisch und mineralisch. Sie können eine Lösung von 1 EL herstellen. l. Harnstoff und 10 Liter Wasser. Das Bewässern der Betten ist mit einer Rate von 1 m² erforderlich. Meter Land - 5 Liter Dünger.
  5. Pfeile entfernen. Durch Entfernen der Pfeile wird die Ausbeute um 20% erhöht. Die Pfeile können nicht herausgezogen werden, sie müssen in geringem Abstand von den Blütenständen abgequetscht werden.

Fruchtfolge: Danach können Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen?

Wenn Sie Knoblauch auf Ihrer Website anbauen, müssen Sie bestimmte Regeln berücksichtigen. Zum Beispiel, um zu wissen, wann Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen können und in welchen Fällen es absolut unmöglich ist, den Boden vorzubereiten und die optimale Pflanzzeit zu wählen, um eine frühe Ernte großer, gesunder Köpfe zu erzielen. Und Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Knoblauch kann im Frühling (Frühling) und Herbst (Winter) gepflanzt werden. Die großzügigsten Ernten werden durch Winterkulturen erzielt, so dass viele Sommerbewohner und Gärtner im Herbst beginnen, einen Ort für den Anbau einer würzigen Gemüseernte zu wählen. Die Frage, wo Knoblauch gepflanzt werden soll, ist alles andere als müßig. In 90% der Fälle handelt es sich um Beete, die von anderen Gemüse- und Grünpflanzen befreit sind. Einige der Vorläufer von Knoblauch können die vorteilhaftesten Auswirkungen auf Wachstum, Gesundheit und Krankheitsresistenz haben. Andere werden Pflanzen unterdrücken und Ernten verderben, selbst wenn sie richtig gepflegt werden. Es gibt nicht umsonst Regeln für die Fruchtfolge, und wenn sie verletzt werden, lohnt es sich nicht, auf eine qualitativ hochwertige Ernte zu hoffen.

Sie können 2 Jahre hintereinander keinen Knoblauch an einem Ort pflanzen. Es kann erst nach 4-5 Jahren an derselben Stelle gepflanzt werden. Das Wurzelsystem der Pflanze befindet sich in den oberen Schichten des Bodens, und während der Saison wählt die Kultur alle nützlichen Substanzen aus dieser Schicht aus. Nachfolgende Landungen führen zu schwachen, schmerzenden Köpfen. Daher sollte Regel Nummer 1 für jeden Gärtner ein ständiger Wechsel der Standorte für das Pflanzen von Winterknoblauch sein. Und Regel Nummer 2 - Pflanzen muss nach guten Vorgängern durchgeführt werden, was zur Verbesserung der Lebensfähigkeit der Pflanzen und der Beständigkeit gegen nachteilige Faktoren beiträgt. Die Frage, nach welchen Kulturen der Knoblauch besser wächst, sollte mit größter Aufmerksamkeit behandelt werden..

Pflanzen vor Knoblauch sollten die für ihre Entwicklung notwendigen Substanzen im Boden belassen, den Boden mit Wurzeln lockern und mit organischer Substanz anreichern. Auch die Länge der Wurzeln spielt eine Rolle. Knoblauch ernährt sich von der Oberflächenschicht der Erde. Wenn Pflanzen mit langen Wurzeln vor ihm wuchsen, wählten sie nützliche Substanzen aus tieferen Schichten. Darüber hinaus lockerten die langen Wurzeln den gesamten Boden. Infolgedessen wurde der Boden wasser- und luftdurchlässiger und Nährstoffe wurden auf die Oberflächenschicht übertragen. Daher sind Getreide die besten Vorläufer für Knoblauch, ausgenommen Gerste und Hafer. Ihre Stängel und Blätter bereichern die Erde mit organischer Substanz, und die Wurzeln, die tief in die Erde eindringen, lockern sie und beeinflussen die Substanzen in der Oberflächenschicht nicht..

Danach können Sie Knoblauch pflanzen, wenn im Garten keine Getreidekulturen vorhanden sind? Den zweiten Platz in der Rangliste der guten Vorgänger belegen Gurken, Zucchini und Kürbis. Sie haben auch lange Wurzeln. Das aufgelistete Gemüse kann Knoblauchpflanzungen nicht schaden, da es verschiedene Krankheiten und Schädlinge hat..

Eine weitere Gruppe guter Vorgänger ist der Gemüseschachtschatten (ausgenommen Kartoffeln und Auberginen): Tomaten, Paprika.

Erfahrene Gärtner empfehlen, nach Erdbeeren und Erdbeeren eine würzige Ernte zu pflanzen und noch besser Knoblauch und Erdbeeren zusammen zu pflanzen. Solche Nachbarn helfen sich nur gegenseitig: Der Knoblauchgeruch schreckt die Erdbeerschädlinge ab, und die Beerenkultur teilt großzügig mit dem Nachbarn alle mineralischen und organischen Düngemittel, die zur Fütterung verwendet werden.

Weißkohl und Blumenkohl, Kürbis, Hülsenfrüchte (Erbsen und Bohnen), Radieschen, Wurzelsellerie und alle Arten von Kräutern - Dill, Koriander, Petersilie - schaden den Knoblauchköpfen nicht.

Und jetzt können Sie mit der Frage fortfahren, wonach es nicht empfohlen wird, Knoblauch zu pflanzen. Es lohnt sich, Gemüsepflanzen aufzulisten, die den Zustand der Knoblauchkulturen beeinträchtigen..

Sie müssen mit einem Bogen beginnen. Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch gehören zur selben Familie und sind anfällig für dieselben Krankheiten und Schädlinge. Sie alle brauchen Kalium und andere ähnliche Nährstoffe. Alle Zwiebeln - Batun, Schalotten, Zwiebeln, duftend, grün - sind gefährlich für Winterknoblauch. Die Situation ist die gleiche, als ob der Knoblauch an der vorherigen Stelle gepflanzt worden wäre. Pflanzen Sie sie daher niemals nacheinander. Wenn diese Situation nicht vermieden werden kann, säen Sie die Stelle zwischen den Pflanzungen mit Vicia Savita-Erbsen. Gepflanzte Erbsen desinfizieren, lockern und nähren die Erde.

Allgemeine Risiken von Krankheiten bei Knoblauch mit Auberginen, und sie erschöpfen die Oberflächenschicht. Daher funktioniert ein Auberginenbeet als Vorgänger nicht..

Vorhergehende Karotten und Rüben minimieren den Ertrag würziger Gemüsepflanzen. Nach Karotten gibt es keine Nährstoffe mehr im Boden, die für die Knoblauchköpfe notwendig sind, und nach dem Pflanzen von Rüben, wie nach Kartoffeln, können sie Fusarium bekommen. Aber viele Gärtner pflanzen Knoblauchzehen am häufigsten nach der Ernte von Kartoffeln. Dies wird nicht empfohlen. Kartoffeln sind ein schlechter Vorgänger, und gute Knoblauchernten sind selbst mit sorgfältiger Sorgfalt schwer zu erzielen.

Es reicht immer noch nicht aus, die richtigen Pflanzen für das Anpflanzen von Knoblauch zu wählen, wonach eine reiche Ernte erzielt wird. Es wäre schön, wenn das gereinigte und gegrabene Gartenbett 2-3 Wochen ruhen würde, bevor der Knoblauch vor dem Winter gepflanzt wird. Und es wird von Ende Oktober bis Mitte November gepflanzt. Pflanzen haben vor dem Einsetzen des Frosts Zeit, Wurzeln zu schlagen, und im Frühjahr wachsen sie heftig.

Um große Knoblauchzehen zu züchten, muss berücksichtigt werden, dass dies eine lichtliebende Kultur ist, die leichte, nahrhafte Böden bevorzugt. Knoblauch wird nicht auf sauren Böden gepflanzt..

Es ist bekannt, dass bestimmte Gruppen von Pflanzen sich gegenseitig positiv beeinflussen. Wenn Sie sie in der Nachbarschaft pflanzen, verbessern sich die Bedingungen für ihr Wachstum erheblich. Gute Nachbarn für Knoblauch sind Karotten, Gurken, Tomaten, Lauch, Radieschen, Rüben und Salat. Die Nachbarschaft mit Erbsen, Kohl, Bohnen und mehrjährigen Zwiebeln ist inakzeptabel. Bei der Planung einer Fruchtfolge von Knoblauch sollte dieser Punkt berücksichtigt werden..

Anfänger fragen sich, ob es möglich ist, beim Graben einer Stelle zum Pflanzen von Knoblauchzehen Gülle hinzuzufügen. Nein, Gülle wird nicht ausgebracht. Das Ergebnis kann bedauerlich sein - Sie erhalten kleine, lose Knoblauchköpfe mit einer heftigen grünen Masse. Darüber hinaus ist der gepflanzte Knoblauch anfälliger für Pilzkrankheiten. Es ist besser, die vorherigen Ernten mit Gülle - Gurken und Zucchini anzubauen. Dann wird ihre Ernte großzügig sein und die notwendigen Nährstoffe bleiben für den Knoblauch. Wenn Sie ein zukünftiges Knoblauchbett graben, können Sie dem Boden eine Mischung aus Mineraldünger und Humus hinzufügen (für jeden m² - 1 Esslöffel Ammoniumnitrat, Superphosphat und Kaliumchlorid und ½ Eimer Humus)..

Erfahrene Gemüsebauern wenden diese Technik beim Anbau von Knoblauchköpfen an: Sie säen die frei gewordenen Flächen mit Sideraten - Getreide oder Futtergräsern wie Klee und Luzerne. Für Knoblauch ist Senf ein guter Gründünger. Wenn die Pflanzen um 15-20 cm wachsen, wird das Grundstück mit ihnen ausgegraben. Der Boden ist mit nützlichen Substanzen gesättigt und desinfiziert, wonach Winterknoblauch gepflanzt werden kann. Ein weiterer Vorteil von Getreide ist, dass es das Unkraut verstopft..

Machen Sie es sich zur Regel, den Anbau von Gemüsepflanzen unter Berücksichtigung dessen zu planen, wonach dieses oder jenes Gemüse besser wächst. Dies spart erheblich Zeit, Mühe und Geld für die Bearbeitung des Standorts und erhöht den Gemüseertrag erheblich..

Dann müssen Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen: die besten und unerwünschten Vorgänger

Im Herbst werden nach der Ernte die Gartenbeete zum Anpflanzen von Knoblauch freigegeben. Nicht jede Pflanze hinterlässt einen Boden, auf dem ein würziges Gemüse angebaut werden kann. Wenn Sie wissen, wonach Sie vor dem Winter keinen Knoblauch mehr pflanzen können, können Sie ihn vor Schädlingen und Krankheiten schützen und die Immunität erhöhen. Der Ernteertrag wird von den Vorgängern sowie den Nachbarn auf dem Gelände beeinflusst. Ein Pflanzplatz, der gemäß den Regeln der Fruchtfolge ausgewählt wird, spart Zeit und Kosten für die Pflege der Beete.

Warum müssen Sie die Regeln der Fruchtfolge befolgen?

Die Fruchtfolge in den Beeten ist eine notwendige Maßnahme, mit der Sie den Boden rationell nutzen und eine stabile Ernte gewährleisten können.

Die Hauptvorteile der Aufrechterhaltung der Fruchtfolge:

  • verhindert Bodenverarmung;
  • verhindert die Anreicherung von Krankheitserregern, Schädlingslarven;
  • stellt das natürliche Nährstoffgleichgewicht im Boden wieder her;
  • verhindert die Ausbreitung von Unkraut.

Darüber hinaus trägt die Einhaltung der Prinzipien der Fruchtfolge dazu bei, den Aufwand für die Pflege von Pflanzen zu minimieren. Ermöglicht die Aufrechterhaltung der Bodenfruchtbarkeit hauptsächlich aufgrund natürlicher Ressourcen und nicht aufgrund von Chemikalien.

Welche Pflanzen als Vorgänger zu wählen

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Auswahl der Knoblauchvorläufer vor dem Winter:

  • Merkmal des Wurzelsystems der Kultur;
  • Landezeit;
  • Anfälligkeit für Krankheiten der Knollenunterfamilie;
  • die Notwendigkeit einer lockeren Struktur und Bodenfruchtbarkeit.

Die Wurzeln des Gemüses befinden sich nahe der Erdoberfläche und nehmen Nährstoffe aus dem Mutterboden auf. In diesem Zusammenhang ist es ratsam, das Gemüse nach Pflanzen mit einem tiefen Wurzelsystem zu pflanzen..

Knoblauchvorläufer sollten vor dem Winter eine kurze Vegetationsperiode haben, damit die Ernte spätestens einen Monat vor dem Pflanzen der Nelken erfolgt. Diese Zeit wird benötigt, um den Boden vor dem Pflanzen vorzubereiten..

Die Winterernte wächst gut nach den frühen Sorten Weißkohl und Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, Erbsen und anderen Hülsenfrüchten. Es wird empfohlen, den Knoblauch nach den Gurken zu pflanzen. Die aufgeführten Pflanzen werden normalerweise mit organischer Substanz gefüttert, die Zeit hat, sich teilweise zu assimilieren, was sich gut auf den Ertrag von Zwiebeln auswirkt.

Einer der besten Vorläufer für Knoblauch ist die Kürbisfamilie. Pflanzen haben keine häufigen Krankheiten. Ihre kräftigen Wurzeln lockern den Boden und scheiden Bakterien aus, die zur Stickstoffproduktion beitragen.

Wenn das Bett früher geräumt wurde, können Sie Gründünger für Winterknoblauch säen: Klee, Futtergräser, Senf und Lupine. Dies ermöglicht es, Nährstoffreserven aufzufüllen, die Bodenstruktur zu verbessern und die Anzahl der Unkräuter zu verringern. Roggen und Gerste werden nicht als Vorläufer von Gründüngung für die Knoblauchernte angebaut..

Vor dem Winter können Sie Knoblauchbeete nach Erdbeeren organisieren, da diese Kultur eine kurze Vegetationsperiode hat. Der einzige Nachteil des Vorgängers ist, dass Erdbeeren von Jahr zu Jahr eine große Menge an Nährstoffen aus dem Boden aufnehmen. Vor dem Pflanzen eines Gemüses muss ein komplexer Mineraldünger auf den Boden aufgetragen werden.

Unerwünschte Vorgänger

Pflanzen, die Vorläufer für Knoblauch sind, sollten kein oberflächliches Wurzelsystem haben und von denselben Krankheiten und Schädlingen betroffen sein. Die Kultur wird nicht nach Zwiebeln, Karotten, Kräutern, Rüben gepflanzt. Nach diesen Pflanzen ist die oberste Schicht der Erde erschöpft, die Larven schädlicher Insekten und Krankheitserreger sammeln sich an.

Knoblauchknollen werden mit Sorgfalt nach Kartoffeln, Tomaten gepflanzt. Gemüse ist gleichermaßen anfällig für Nematoden- und Fusariumbefall. Es wird empfohlen, zwischen den Pflanzungen Gründüngungsbeete zu säen, insbesondere Senf. Es enthält ätherische Öle, die die Entwicklung von Bakterien, Pilzen und Schädlingen abwehren.

Knoblauch als Vorstufe zu anderen Kulturen

Nach der Ernte der Winterernte erscheint freier Platz in den Beeten. Leere Bereiche werden schnell mit Unkraut bewachsen und ziehen Nährstoffe aus dem Boden. Pflanzen Sie Siderate, kurzwachsende Pflanzen oder Stauden, um das Überwachsen von Unkraut zu verhindern.

Nach dem Knoblauch können Sie Erdbeeren oder andere Beeren pflanzen. Durch Phytoncide, die von den Knoblauchköpfen in den Boden freigesetzt werden, werden sie 2-3 Jahre lang vor Schädlingen geschützt. Dadurch wird die Verwendung von Chemikalien zur Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen vermieden..

Tomaten, Gurken, Hülsenfrüchte und Kürbiskulturen werden im nächsten Jahr nach Knoblauch gepflanzt. Getreide, weißer Senf eignen sich gut als Siderate. Wenn sie in derselben Jahreszeit gesät werden, stellt der Boden bis zum Frühjahr seine Nährstoffzusammensetzung und -struktur vollständig wieder her..

Knoblauchbeete eignen sich nicht zum Pflanzen von Zwiebeln für 4-5 Jahre. Pflanzen ziehen Nährstoffe aus derselben Bodenschicht und ziehen dieselben Schädlinge an. Eine gute Ernte nach einem solchen Vorgänger zu erzielen, wird nicht funktionieren. Gleiches gilt für das Umpflanzen eines Gemüses an einem Ort über mehrere Jahreszeiten..

Gute und schlechte Nachbarn für Knoblauch

Die von Knoblauch abgesonderten Substanzen wirken sich günstig auf einige Gemüse- und Blumenkulturen aus:

  • Das Knoblaucharoma schreckt den Kartoffelkäfer - den Hauptschädling der Kartoffeln - ab.
  • Die bakteriziden Eigenschaften der Pflanze verhindern das Auftreten von Spätfäule, Rost auf Tomaten und Paprika.
  • Phytoncide hemmen pathogene Bakterien, Pilzsporen in den Betten mit Salaten, Kräutern;
  • Schützen Sie Karotten, Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren vor dem Befall von Karottenfliegen und Schnecken.
  • verhindern die Ausbreitung von Pilzkrankheiten und Blattläusen auf Astern, Rosen, Gladiolen.

Gute Nachbarn für das Pflanzen von Knoblauch sind Ringelblume, Chicorée. Sie schrecken einen gefährlichen Schädling ab - die Zwiebelfliege. Meerrettich trägt zu einer erhöhten Konzentration von Ascorbinsäure in den Blättern der Kultur bei. In der Nähe wachsende Tomatenbüsche bilden eine natürliche Abwehr gegen die Ausbreitung von Schorf. Der empfohlene Abstand zwischen den Nachbarn beträgt 50-60 cm.

Pflanzen Sie keine Vertreter der Hülsenfruchtfamilie (Erbsen, Linsen, Bohnen), Kohl, Pastinaken neben Knoblauch. Der Ertrag des aufgeführten Gemüses nimmt ab. Zwiebeln und würzige Kräuter hemmen das Wachstum von Knoblauchköpfen. Durch das gemeinsame Pflanzen werden die Nelken klein und haben keine Zeit, rechtzeitig zu reifen.

Fruchtwechsel im Garten - Zwiebeln nach Knoblauch

Jede Pflanze benötigt eine bestimmte Reihe von Substanzen, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind und die sie vollständig aus der Erde entnehmen und verbrauchen. Vor dem Pflanzen ist es notwendig, den Zustand des Bodens zu beurteilen und andere Pflanzen anzupflanzen, um die Fruchtbarkeit des Standortes wiederherzustellen. Mit wenigen Ausnahmen wird nicht empfohlen, die meisten Gemüsesorten im selben Gartenbeet anzubauen, da sich der Nährwert des Bodens stark verschlechtert..

Ist es möglich, Knoblauch nach Zwiebeln zu pflanzen

Da beide Gemüsesorten zur Zwiebelfamilie gehören, ist es aus zwei Hauptgründen unmöglich, Knoblauch an der Stelle zu platzieren, an der die Zwiebel gewachsen ist:

  1. Die gleiche Länge des Wurzelsystems. Die Wurzeln der Zwiebelfamilie erschöpfen den Boden auf einer Ebene, so dass der Pflanze Nährstoffe fehlen. Es ist besser, es in ein Gartenbeet zu pflanzen, in dem in der letzten Saison Gemüse mit einem langen Wurzelsystem gewachsen ist. Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass zuvor organischer Dünger auf die Baustelle ausgebracht wurde. Fügen Sie keine organische Substanz direkt unter dem Gewürz hinzu.
  2. Ähnliche Infektionen und Schädlinge. Zwiebeln und Knoblauch sind denselben Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt. Wenn die Zwiebel mit einem Nematoden infiziert war, muss die Stelle vor dem Pflanzen von einer Infektion gereinigt werden und anschließend eine gegen diese Krankheit resistente Kultur gepflanzt werden.

Nach welchen Ernten ist es besser, Knoblauch zu pflanzen

Knoblauch ist eine unprätentiöse mehrjährige Pflanze, aber eine ausgezeichnete Ernte kann nur mit einer erfolgreichen Auswahl eines Platzes für den Garten entfernt werden. Zwiebeln bevorzugen fruchtbaren Boden und die meisten Nährstoffe sollten im oberen Teil enthalten sein, da die Wurzeln flach sind. Die besten Vorgänger für ihn sind daher Pflanzen mit langen Rhizomen..

Der beste Knoblauch wächst nach den folgenden Getreidesorten:

Roggen und Gerste sind eine Ausnahme, es wird nicht empfohlen, sie unter einem Knoblauchbeet zu säen.

Das Gewürz wächst nach einer Reihe von Hülsenfrüchten gut auf dem Boden. Die in den Wurzeln von Hülsenfrüchten enthaltenen Bakterien versorgen den Boden mit Stickstoff, und das leistungsstarke Wurzelsystem lockert selbst sehr lehmigen Boden perfekt und versorgt die Wurzeln von Pflanzen mit Sauerstoff.

Diese Gruppe umfasst die folgenden Kulturen:

Pflanzen von Knoblauch nach Wintergräsern, wie zum Beispiel:

Ein würziges Gemüse fühlt sich nach folgendem Gemüse gut an:

  • Zucchini,
  • quetschen,
  • Kürbis,
  • Tomate,
  • Blumenkohl,
  • Weißkohl,
  • Rüben,
  • Beerenfrüchte.

Danach kann kein Knoblauch mehr gepflanzt werden

Es gibt Gartenfrüchte, nach denen es ohnehin unmöglich ist, vor dem Winter Knoblauch zu pflanzen. Das Gewürz ist schwach, anfällig für Krankheiten und liefert nur minimale Erträge.

Sie sollten diese Ernte nicht an Orten pflanzen, an denen Gemüse wächst und dem Boden eine große Menge Nährstoffe entnimmt. Diese Kulturen umfassen Folgendes:

Es wird als erfolglos angesehen, anstelle von Kartoffeln und Rüben ein würziges Gemüse anzubauen. Diese beiden Gemüsesorten können die gefährliche Krankheit Fusarium "erben".

Es ist auch nicht kompatibel mit den folgenden Kulturen:

Knoblauch und Erde sind nach vielen grünen Gewürzen nicht zufrieden:

Der Salat, mit dem sich das würzige Gemüse in der Nachbarschaft recht gut versteht, wird von ihm auch nicht als Pflanze der Vorsaison wahrgenommen.

Jede Art von Zwiebel ist als Vorgänger strengstens verboten:

  • auf den Grüns,
  • Zwiebel,
  • duftend,
  • Schalotte, Batun Sorten.

Wie oben erwähnt, verbleiben nach der Zwiebel viele parasitäre Mikroorganismen im Boden, die, wenn sie nicht die gesamte Ernte vollständig zerstören, ernsthafte Schäden verursachen können. Wenn Nematoden in einem Bett mit Zwiebeln gefunden werden, kann Knoblauch erst nach 3-4 Jahren darauf gepflanzt werden.

Darüber hinaus nimmt das kurze Rhizom der Zwiebel Kalzium und andere Nährstoffe aus dem Boden auf, die für das Wachstum des Gemüses wichtig sind. Der Boden wird nach der ersten Saison geleert.

Was kann nach Knoblauch gepflanzt werden

An der Stelle, an der der Knoblauch gewachsen ist, ist es besser, andere Pflanzen anzupflanzen. Es ist nicht schlecht, vor dem Winter Gründüngung zu säen, um so den Boden zu bereichern und zu heilen:

  • Aus Pflanzendüngern müssen Sie Roggen, Phacelia oder Hafer wählen, wenn Sie im Frühjahr Kreuzblütler anbauen möchten.
  • Wenn an dieser Stelle Tomaten oder Kürbispflanzen wachsen, wird das Land mit Kreuzblütlern besät: Senf, Ölrettich, Raps. Sie entfernen Wurzelfäule aus dem Boden. Siderata kann gemischt gepflanzt und mit einer Mischung aus Sand und Torf oder verfaultem Kompost bestreut werden.
  • Nach dem Knoblauch können Sie sicher verschiedene einjährige Kräuter, Gurken, Frühkartoffeln, Hülsenfrüchte und Winterweizen pflanzen.
  • Nicht die beste Option, aber das Pflanzen von Tomaten, Rüben und Kohl ist nicht strengstens verboten.
  • Gartenerdbeeren wachsen gut auf dem ehemaligen Knoblauchbeet. Büsche, die an der Stelle gepflanzt wurden, an der Knoblauch in der letzten Saison war, werden stark und gesund sein und eine reiche Ernte bringen.

Was kann nach Zwiebeln gepflanzt werden

Nach dem Sammeln der Zwiebeln sollte der Garten nicht leer gelassen werden. Es ist möglich, Pflanzen darauf zu säen, die keine Bodenverarmung verursachen:

  • Pekinger Kohl, Spinat und einige Salatsorten bringen eine gute Ernte.
  • Rettich, der keine langen Tageslichtstunden mag, kann auch im September gesät werden, bevor das kalte Wetter Zeit hat, mit einer neuen Ernte zufrieden zu stellen.
  • Wenn die Ernte dieser Pflanzen ausreicht, sollte der Platz nach der Zwiebel mit Gründüngung oder einjährigen Blüten gesät werden. Dies schützt den Garten vor dem Austrocknen durch die Sonne und strukturiert den Boden..
  • Wurzelfrüchte wachsen in der nächsten Saison nach Zwiebeln gut: Karotten, Rüben.
  • Gurken, Tomaten und Zucchini, die in einem Zwiebelgarten angebaut werden, sorgen für eine gute Ernte.

Der Ertrag wird auch von der Reifezeit der Früchte beeinflusst. Nach der frühen Zwiebel können Sie alle Arten geeigneter Pflanzen pflanzen. Wenn Zwiebeln von späten Sorten geerntet werden, sollten früh reifende Pflanzen nicht gepflanzt werden, da der Boden keine Zeit hat, sich zu erholen.

Was neben Knoblauch zu pflanzen

Knoblauch enthält eine große Menge biologisch aktiver Substanzen, eine Art natürlicher Fungizide, die Infektionen und pathogene Mikroben erfolgreich bekämpfen.

Diese Eigenschaft des Gewürzs wirkt sich positiv auf die Nachbarn im Garten aus und trägt dazu bei, gesund zu werden und eine reiche Ernte zu erzielen:

  • Von Knoblauchbepflanzungen umgebene Kartoffelfurchen leiden viel seltener unter Spätfäule und Angriffen des Kartoffelkäfers.
  • Knoblauchzehen, die im Herbst in den Gängen der Erdbeeren gepflanzt werden, werden in der nächsten Saison die meisten Schädlinge von den Beeren abschrecken..
  • Knoblauchbett neben Karotten kann helfen, Karottenfliegen zu bekämpfen.
  • Es ist nützlich, es zwischen Gurken und Tomaten zu pflanzen. Die Hauptsache ist, dass der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens 60 cm betragen sollte. Die Vorteile sind zweifach: Das Gewürz schützt Tomaten vor "Rost" und Tomaten schützen sie vor Schorf.
  • Ein freundlicher Nachbar wird Knoblauch für Kräuter sein: verschiedene Arten von Salat, Petersilie und anderen Gewürzen. Die Zähne stecken zwischen den Erntereihen.
  • Es wird neben Beerensträuchern gepflanzt und hilft, Schädlinge auf schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren zu reduzieren..

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Phytoncide Parasiten abschrecken, spart diese Platzierungsmethode Platz im Garten, insbesondere wenn eine große Menge dieses Gewürzs nicht benötigt wird.

Dieses sehr nützliche Gewürz hat auch Hasser. Viele Hülsenfrüchte lehnen die Nachbarschaft damit kategorisch ab:

Sie wachsen sehr schlecht, blühen lange nicht und geben eine magere Ernte..

Hauptfehler

Bei der Auswahl eines Gartens für Knoblauch werden am häufigsten folgende Fehler gemacht:

  • Die Ernte wird mehrere Jahreszeiten am selben Ort gepflanzt, was zu einer extremen Bodenverarmung führt.
  • der Vorgänger gehörte derselben Familie an, dies führt zur Entwicklung von "Erbkrankheiten";
  • berücksichtigt nicht die Verträglichkeit benachbarter Anlagen.

Nicht als Vorfrucht für Knoblauch empfohlen:

  • Karotten, Radieschen und Auberginen, da dieses Gemüse alle nützlichen Spurenelemente aus dem Boden herauszieht und den Boden stark erschöpft;
  • alle Arten von Zwiebeln, da das Risiko besteht, familiäre Infektionen zu bekommen;
  • Kartoffeln und Rüben, da sie gefährliche Krankheiten übertragen können.

Gartentipps

Wenn Sie einige Regeln für das Pflanzen von Knoblauch einhalten, können Sie eine hervorragende Ernte dieses aromatischen und gesunden würzigen Gemüses erzielen:

  1. Regel eins: Wechseln Sie keine Pflanzen derselben Familie ab, z. B. Zwiebeln - Knoblauch, Kartoffeln - Tomaten usw. Solche Pflanzen ernähren sich von ähnlichen Mikronährstoffen, haben dieselben Infektionen und setzen ähnliche Substanzen in den Boden frei. Der Zweck des Umzugs von einem Ort zum anderen besteht genau darin, Krankheiten vorzubeugen..
  2. Regel zwei: zuerst "Tops", dann "Roots". Es funktioniert nicht so effektiv, wird aber auch von erfahrenen Gärtnern erfolgreich eingesetzt..
  3. Regel drei: Je mehr verschiedene Kulturen auf dem Gelände sind, desto resistenter sind sie gegen Krankheiten.
  4. Regel 4: Erlauben Sie nicht das enge Pflanzen von Pflanzen mit der gleichen Höhe und Flauschigkeit.
  5. Regel 5: Erstellung einer jährlichen Fruchtfolge auf der Grundlage der Empfehlungen von Spezialisten und erfahrenen Gärtnern.

Empfehlungen für die Auswahl von Vorläufern für Knoblauch sind elementar und leicht zu merken. Die Einhaltung aller Regeln wird dazu beitragen, jährlich eine großzügige Ernte nicht nur von jedermanns Lieblingsgewürzen, sondern auch von anderen Gartenfrüchten zu erzielen.