Warum Chrysanthemen nicht im Garten blühen?

Das Pflanzen von Chrysanthemen in Ihrem eigenen Garten ist ein mutiger Schritt, wenn Sie keine Erfahrung im Anbau haben. Ursprünglich waren diese Blumen einheimisch, daher sind sie auf offenem Boden launisch. Obwohl auch darauf, können Sie auch anmutige Blumensträuße züchten. Dazu müssen Sie sich auf professionelle Beratung verlassen, ohne ein einziges Detail zu übersehen..

Wie man blühende Chrysanthemen im Garten erreicht?

Wenn Sie möchten, dass der Garten mit hellen Chrysanthemen gefüllt ist, müssen Sie hart arbeiten. Dazu muss die Gastgeberin von Anfang an einfachen Ratschlägen genau folgen. Sie werden zu nützlichen Informationen, die Ihnen sagen, welchen Weg Sie gehen müssen, um das Ergebnis zu erzielen..

  • Für ein Gartengrundstück sollten Sie frühe Sorten wählen, da andere möglicherweise keine Zeit zum Blühen haben.
  • Eine gute Beleuchtung des Blumenbeets ist der Schlüssel zum Erfolg, da die Blume nicht auf direktes Sonnenlicht verzichten kann.
  • Die Keimung der Chrysanthemen sollte im März beginnen, um Verzögerungen und Blütenverlust zu vermeiden..
  • Wenn Sie große Blumen sehen möchten, müssen Sie die Stiefsöhne rechtzeitig abschneiden, sonst ruinieren sie den gesamten Busch.
  • Der Boden sollte immer mäßig feucht sein, da Chrysantheme Wasser liebt.

Es ist nicht schwierig, Chrysanthemen im Garten zu züchten, aber sie erfordern ab dem Zeitpunkt des Pflanzens ernsthafte Pflege. Sogar die Herstellung von Stecklingen sollte gemäß dem geplanten Schema erfolgen, daher muss eine Person geduldig sein. Wenn Sie den ganzen Weg gehen, erscheinen die lang erwarteten Knospen auf der Website..

Wie man Chrysanthemen füttert?

Chrysanthemen können im Garten blühen, dies erfordert jedoch auch Fütterung. Es ist nicht so schwierig, aber Sie müssen es noch vorbereiten. Mit einer einfachen Komposition wird es möglich sein, das Wachstum zu fördern und den Moment der Blüte näher zu bringen.

  • Stecklinge müssen mit einem vollwertigen Mineraldünger gefüttert werden, der 1-2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser verdünnt.
  • Während des Wachstums müssen Chrysanthemen zweimal im Monat mit Stickstoffdüngern gedüngt werden. Wenn Harnstoff gewählt wird, verdünnen Sie 1 Esslöffel mit 10 Litern Wasser, und für Geflügelkot beträgt das Verhältnis 1:20.

Solche einfachen Formulierungen wirken sich positiv auf das Blütenwachstum aus. Nicht jeder Gärtner gewöhnt sich schnell daran, sich ernsthaft um Blumenbeete zu kümmern und mehr auf Gemüse und Obst zu achten. Wenn er anfängt, seine eigene Zeit zu verschwenden, wird das Ergebnis real sein..

Damit die Chrysantheme blüht

Chrysanthemen im Garten wollen immer hell sehen. Dazu sollten Sie die richtigen Samen auswählen und die Blütezeit berechnen. Sie müssen auch einfache Tipps befolgen und sich um die Bodendüngung kümmern. Danach füllt sich der Standort schnell mit unübertroffener Buntheit und üppiger grüner Vegetation, die im Voraus sorgfältig bearbeitet wurden.

Video über die Gründe für den Mangel an blühenden Chrysanthemen im Garten

Wenn Ihre Chrysantheme nicht im Garten blüht, empfehlen wir Ihnen, zusätzlich zu unserem Artikel dieses Video anzusehen, um die Blüte einer Pflanze zu stimulieren.

Chrysanthemen - warum nicht im Freien im Garten blühen? ?

Sogar ein Floristenanfänger kann in seinem Garten eine gemütliche Anordnung von Herbstblumen erstellen. Aber einige Pflanzen zeigen Charakter und weigern sich hartnäckig, mit leuchtenden Farben zu gefallen. Es gibt mehrere Gründe, warum Chrysanthemen nur wenige oder gar keine Knospen produzieren. Um das Problem zu lösen, reicht es in einem Fall aus, die Bedingungen leicht anzupassen, in dem anderen Fall müssen Sie drastischere Maßnahmen ergreifen..

Merkmale der Blüte früher und später Chrysanthemensorten

Die Gattung Chrysantheme aus der Familie Astrov hat etwa drei Dutzend Arten in der Natur und viele künstlich gezüchtete Sorten. All diese Sorten sind schwer zu beschreiben, da es mehrere Klassifizierungssysteme gleichzeitig gibt (Chinesisch, Französisch, Amerikanisch). Alle von ihnen basieren auf Schlüsselmerkmalen:

  • die Struktur und Größe des Busches (krautig und buschig; groß, mittel, Miniatur);
  • Überwinterungsfähigkeit (Einjährige und Stauden);
  • Blütezeit (früh, mittel, spät - im Frühling, Sommer bzw. Herbst);
  • Art der Blütenstände (einfach oder Frottee);
  • Blütenstandgröße (groß, mittel, klein).

Eine der wichtigsten Eigenschaften für Gärtner ist das Timing der Blüte..

Nachdem wir die Zugehörigkeit der Chrysantheme zu einer der Sortengruppen klar definiert haben, können wir mit Zuversicht sagen, wann mit der Bildung von Knospen zu rechnen ist.

Einige Hybriden können mehrere Monate blühen, andere sind erst im Spätherbst für das Auge angenehm. Die farbenfrohsten und häufigsten in der gemäßigten Zone waren resistente Pflanzen mit einem ungewöhnlichen Aussehen..

Die Kokarde blüht im Juni und blüht bis zum Herbst. Diese Sorte gehört zu den einjährigen, eher untergroßen und überraschend dekorativen - weiße Blütenstände ähneln der Kamille, unterscheiden sich jedoch in einem koketten rötlichen Zentrum.

Tetra-Kometen - die Büsche erreichen eine Höhe von bis zu 1 m und blühen vom Hochsommer bis zum Einsetzen von starkem kaltem Wetter. Diese Sorte zeichnet sich durch halbgefüllte einköpfige Blütenstände aus, die mehrere Farbtöne in einer Pflanze kombinieren.

Multiflora ist eine sehr interessante Sorte, die sich leicht zu dichten, niedrigen, kugelförmigen Büschen formt. Sie blüht von Anfang August bis Spätherbst in verschiedenen Farben. Winterfähig auf offenem Boden, unprätentiös gegenüber Umweltbedingungen.

Saba ist ein späterer Herbsthybrid. Es sieht ungewöhnlich aus aufgrund der weißen Streifen am Rand der burgunderfarbenen Blütenblätter. Die Blütenstände sind groß und Frottee, die Pflanze selbst ist nicht sehr groß, als Topfkultur gewachsen.

Die häufig vorkommende Sorte Rosa Kamille verträgt niedrige Temperaturen gut, blüht spät und behält ihr dekoratives Aussehen auf freiem Feld. Einfache Blütenstände mit rosa Blütenblättern und gelber Mitte.

Champagner-Spritzer vom September erfreuen sich an unwahrscheinlichen nadelartigen Blütenständen von rosa-gelbem Farbton. Diese Buschchrysanthemen sind mittelgroß und können auch in Sibirien angebaut werden. Fühlen Sie sich auch in Behältern wohl.

Zembla Lilak ist eine weitere Herbstsorte, sie wächst in großen Büschen, die Blütenstände sind groß, rosa-lila. Kann mehrere Jahre auf offenem Boden leben, manchmal für den Winter verpflanzt.

Anastasia Green bildet eines der dichtesten und höchsten Büsche. Im Spätherbst erscheinen sehr große halbgefüllte Blütenstände von erstaunlichem grünlichem Farbton mit nadelartigen Blütenblättern. Die Pflanze überwintert ziemlich gut unter Deckung..

Rivardi zeichnet sich durch hohe, gerade Büsche mit viel Laub aus. Die Blüte beginnt erst Mitte November, die Farbe der Blütenstände ist gelb, die Struktur ist doppelt. Die Sorte ist perfekt an niedrige Temperaturen angepasst..

Avignon wächst gut auf dem Gelände und bildet im November große weiße Blütenstände mit einem rosa Farbton. Trotz der späten Blütezeit hält es Winterschutz ohne Schutzmaßnahmen nicht immer stand.

Mit einer solchen Vielfalt an Sorten können Sie eine Chrysantheme für alle klimatischen Bedingungen und die Wünsche des Besitzers auswählen.

Was bedeutet es, wenn Chrysanthemen nicht im Freien blühen?

Bei Gartensorten kann das Problem sehr oft eine Änderung der Wetterbedingungen sein. Warme, schneefreie Winter, eine Verschiebung der Temperaturskala und eine geringe Anpassungsfähigkeit der Pflanzen wirken sich negativ auf die Blüte aus. Um herauszufinden, warum die unprätentiöse Chrysantheme nicht blüht, reicht es manchmal aus, die Bedingungen ihres Wachstums im Garten genau zu betrachten. Das Erscheinen des Busches zeigt Ihnen, was daran falsch ist und wie Sie in dieser Situation helfen können.

Ungeeignete Sorten

Selbst beim Kauf einer Chrysantheme in einem Blumenladen besteht die Gefahr, dass falsche Informationen über Sorteneigenschaften erhalten werden. Einige Hybriden sind an Merkmalen zu erkennen, die nur Spezialisten bemerken werden. Die Beständigkeit gegen Kälte und Schädlinge entspricht möglicherweise nicht den Erwartungen des Käufers. Daher sollten Sie vor dem Kauf einer spät blühenden Sorte die Informationen in verfügbaren Quellen sorgfältig studieren und Pflanzmaterial bei vertrauenswürdigen Lieferanten bestellen..

Wenn sich herausstellt, dass die bereits gepflanzten Gartenchrysanthemen an andere klimatische Bedingungen angepasst sind, können Sie versuchen, sie in Behälter zu füllen und in Innenräumen zu züchten. Viele Sorten tolerieren solche Veränderungen leicht..

Platzmangel oder falscher Standort

Da es sich um Buschpflanzen handelt, benötigen sie Raum für Verzweigungen und Knospenbildung. Sie können mit anderen Farben konkurrieren oder unter der Dominanz widerstandsfähigerer Nachbarn leiden. Für Chrysanthemen müssen Sie einen gut beleuchteten Bereich mit teilweiser Schattierung wählen, der zuverlässig vor starkem Wind geschützt ist. Viele Ziersorten sind leider nicht für den Anbau in Blumenbeeten geeignet, sondern können nur in Behältern gelagert werden, die sich für den Winter im Haus verstecken.

Mangel an Nährstoffen und was im August zu füttern

Mangel an Dünger ist oft der Grund für eine vorzeitige Blüte. Schlechte Böden können die Pflanze einfach nicht mit Mineralien versorgen. Um die Knospenbildung und die volle Blüte zu stimulieren, reicht es aus, die Pflanze im August richtig zu füttern..

Phosphor-Kalium-Düngemittel haben sich am besten bewährt..

Darüber hinaus lohnt es sich, auch während des Pflanzens des Busches auf die Fütterung im Voraus zu achten. Mehrzweck- oder organische Mischungen können verwendet werden. Der Boden für diese Blüten sollte mäßig feucht sein, um Wurzelfäule zu vermeiden. Es ist wünschenswert, eine lockere Bodenstruktur für eine ausreichende Luft- und Flüssigkeitssättigung bereitzustellen. Chrysanthemen bevorzugen eine neutrale Säure, die besonders empfindlich gegenüber sauren Böden ist.

Unzureichende Beleuchtung und unsachgemäße Bewässerung

Die meisten Sorten sind photophil und benötigen 7-10 Stunden Tageslicht. Wenn solche Bedingungen aufgrund von Wetterschwankungen nicht auf dem Gelände bereitgestellt werden können, sind möglicherweise Tricks mit teilweiser Beschattung oder Hintergrundbeleuchtung erforderlich. Wenn Sie in einem Topf wachsen, müssen Sie den Zustand der Pflanze überwachen, sie nicht unter dem Einfluss direkter Sonneneinstrahlung stehen lassen und gegebenenfalls Phytolampen verwenden.

Auch Gartensorten müssen bei Raumtemperatur mit stehendem Wasser bewässert werden. Die Bewässerung erfolgt nur an der Wurzel, da Feuchtigkeit auf den Blättern Flecken hervorruft, die häufig zur Ausbreitung von Pilzinfektionen führen.

Flüssigkeitsmangel ist leichter zu tolerieren als Überlauf, aber die Art des Bodens und die Lufttemperatur müssen berücksichtigt werden. Das Verfahren wird in der Regel dreimal pro Woche durchgeführt. Chrysanthemen in Innenräumen werden nach Bedarf wie andere Zimmerpflanzen gegossen.

Mögliche Krankheiten, Schädlinge

Jede Pflanze kann aufgrund unsachgemäßer Wartungsbedingungen Opfer von Krankheitserregern werden und kann einfach nicht blühen. Insekten und Bakterien kommen aus offenem Boden, und Chrysanthemen in Innenräumen leiden unter Spinnmilben und Blattläusen. Die Entwicklung von Krankheiten kann durch rechtzeitige Prävention verhindert werden. Der Busch wird regelmäßig auf die Bildung von Flecken, Plaque und das Auftreten von Larven verschiedener Insekten untersucht. Manchmal werden sie bei Bedarf mit einer Lösung aus Kupfersulfat oder Waschseife behandelt - mit professionellen insektoakariziden und antimykotischen Medikamenten.

Beschleunigen Sie den Blüteprozess von Chrysanthemen im Garten

Die effektivste Methode in dieser Situation ist das Beschneiden. Es wird sowohl für junge Pflanzen als auch für diejenigen durchgeführt, die seit mehreren Jahren an einem Ort leben. Im zeitigen Frühjahr werden hohe Stiele geschnitten, um einen Busch mit der gewünschten Form zu bilden, die Bildung neuer Knospen zu stimulieren und zu beschleunigen.

Bei dem Versuch, eine Methode zu finden, mit der Garten- und Innensorten blühen können, achten viele Erzeuger auf den Zustand des Bodens und auf Temperaturschwankungen. Manchmal reicht es aus, die Blume leicht zu erwärmen, damit die Blütenstände zum richtigen Zeitpunkt erscheinen. Eine Reduzierung der Menge an Stickstoffdüngern, die eher zur Erhöhung der grünen Masse des Busches eingesetzt werden, kann ebenfalls hilfreich sein..

Zeichen und Ratschläge von Lesern und Experten

In der japanischen Kultur wird Chrysantheme mit der Sonne assoziiert und in der Symbolik staatlicher Auszeichnungen verwendet. Obwohl moderne Sorten ihren orientalischen Geschmack nicht beibehalten haben, werden sie auf der ganzen Welt geschätzt..

Marina, eine erfahrene Floristin: „Ich werde das Geheimnis der Wiederbelebung einer welkenden Chrysantheme teilen. Sie können versuchen, Gewächshausbedingungen zu schaffen. Mit heißem Wasser beträufeln, abdecken oder sogar in einen Topf umpflanzen und unter einer Flasche verstecken. In der Wärme entwickelt sich die Blume schneller und wenn die Kraft erhalten bleibt, wird sie sich definitiv erholen. ".

Inna, Amateurfloristin: „Damit die Chrysantheme lange und farbenfroh blüht, ist es wichtig, die Pflanze im Herbst nicht zu pflanzen oder zu verpflanzen, da der Busch der Kälte an einem neuen Ort möglicherweise einfach nicht standhalten kann - der Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Und es ist auch wichtig, die Wurzeln so zu übertragen, dass ihr Heimatland auf ihnen bleibt. Dann wird die Blume bequem sein und sich schnell an neue Bedingungen anpassen. ".

Um eine Blüte Ihrer Lieblingschrysantheme zu erreichen, sollten Sie sich unbedingt mit den Sortenmerkmalen und -präferenzen vertraut machen. Die Einhaltung der Haftbedingungen trägt dazu bei, den Busch in einem gesunden und schönen Zustand zu halten. Rechtzeitiges Füttern, Beschneiden und Schädlingsbekämpfung stimuliert das Auftreten üppiger Blütenstände auch bei spät blühenden Sorten.

Indoor-Chrysantheme erstreckt sich und blüht nicht

Reproduktion von Raumchrysanthemen

Chrysanthemen werden unter Verwendung von Stecklingen vermehrt, wobei Busch und Samen geteilt werden. Die einfachsten und erfolgreichsten sind die ersten beiden. Betrachten wir sie der Reihe nach.

Schneidemethode

Wählen Sie einen gesunden, robusten Stiel mit drei bis vier Blattinternodien. Entfernen Sie die unteren Blätter. Es gibt zwei Möglichkeiten, Stecklinge zu wurzeln: im Wasser und im Boden..

Um den Chrysanthemenschnitt in Wasser zu verwurzeln, legen Sie ihn in ein Glas warmes, abgesetztes Wasser, in dem ein Teil der Aktivkohletablette gelöst ist. Stellen Sie das Glas an einen gut beleuchteten Ort (aber nicht in die Sonne). Fügen Sie von Zeit zu Zeit Wasser hinzu. Die Wurzeln kommen bald. Wenn sie 2 cm groß werden, kann der Stiel in einen kleinen Topf mit geeigneter loser Erde (vor allem nicht sauer) gepflanzt werden. Mit Folie oder Beutel abdecken, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Sie müssen etwas gießen, damit die Wurzeln nicht verrotten.

Behandeln Sie zum Wurzeln im Boden die Spitze des vorbereiteten Chrysanthemenschnittes mit Wurzel oder Heteroauxin, um die Entstehung von Wurzeln zu stimulieren. Legen Sie Ihren Schnitt in einen Topf mit einer geeigneten lockeren Erde bis zu einer Tiefe von 1,5 cm. Streuen Sie ein wenig warmes, festes Wasser mit der gleichen Wurzel. Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab.

Ferner wird der Prozess des Wurzelns von Stecklingen für beide Methoden auf die gleiche Weise ablaufen. Nach einiger Zeit, wenn Sie verstehen, dass der Schnitt gut verwurzelt ist, neue Blätter aufgetaucht sind und zu wachsen beginnen, entfernen Sie den Schutz. Wenn der Schnitt auf eine Höhe von 15 bis 20 cm angewachsen ist, empfehlen wir, den Wachstumspunkt einzuklemmen, um die Bildung von Seitentrieben zu stimulieren.

Wenn die Seitentriebe bis zu 10 - 12 cm groß werden, kneifen Sie sie für den gleichen Zweck auch oben ein. Dann stellte sich ein üppiger Busch aus Ihrem Stockschneiden heraus. Bis zum Herbst bilden sich unzählige Knospen, die beim Blühen Ihr Zimmer mit ungewöhnlich schönen Blütenständen mit einem charmanten Duft schmücken.

Die Fortpflanzung durch Teilen des Busches wird während der Zeit des intensiven Wachstums junger Chrysanthemen-Triebe verwendet. Auf einem Busch können bis zu 6 Triebe wachsen. Trennen Sie das ausgewählte Wurzelsystem vorsichtig vom Mutterbusch. Legen Sie Ihren Sämling in einen vorbereiteten breiten, aber nicht tiefen Topf mit einer geeigneten Bodenzusammensetzung, bedecken Sie die Wurzeln vorsichtig mit Erde und gießen Sie ihn gut mit festem warmem Wasser.

Führen Sie die nächste Bewässerung durch, nachdem der Mutterboden gut getrocknet ist. Überfluten Sie den Busch nicht, damit die Wurzeln Zeit haben, die aufgenommene Feuchtigkeit aufzunehmen, und verrotten Sie nicht. Nach einem Monat wurzelt der Busch gut und Sie können beginnen, ihn zu formen. Wenn Sie alles richtig machen, werden Sie die wunderschönen Blütenstände im Herbst bewundern..

Eine ähnliche Methode, wenn der gesamte erwachsene Chrysanthemenstrauch aus dem Topf genommen wird, schütteln Sie vorsichtig seine Wurzeln ab und teilen Sie den Busch in mehrere Teile, so dass jeder Teil seine eigenen Wurzeln hat. Pflanzen Sie diese Blütenteile in Ihre Töpfe und wachsen Sie wie oben beschrieben..

Die Samenvermehrung von Chrysanthemen ist die schwierigste Methode, daher wird sie selten angewendet. Sphärische Sorten können überhaupt nicht aus Samen gezogen werden, da sie künstlich gewonnen werden. Wenn Sie Multiflora-Samen pflanzen, erhalten Sie eine regelmäßige Chrysantheme ohne einen Hinweis auf die Eigenschaften der Sorte. Koreanische Sorten und Hybriden werden am besten durch Samen vermehrt..

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Lieblings-Chrysanthemensorte aus Samen anzubauen, helfen wir Ihnen. Nur Samen, die Sie in Fachgeschäften gekauft haben, funktionieren. Sie können wachsen und Ihre Samen sammeln, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie reif genug sind und nach dem Pflanzen sprießen, ist recht gering.

Bereiten Sie einen Behälter mit Deckel vor. Den Boden, der zu gleichen Teilen aus Torf und Humus besteht, bei einer Temperatur von 110 - 130 g braten. Sie können fertige Erde für Blumenpflanzen aus dem Laden verwenden. Verteilen Sie die Chrysanthemensamen auf der Oberfläche und drücken Sie sie leicht in den Boden. Befeuchten Sie den Untergrund mit einer feinen Sprühflasche.

Schließen Sie die Abdeckung. Stellen Sie den Behälter an einen warmen, schattigen Ort. Lüften Sie die Pflanzungen von Zeit zu Zeit und befeuchten Sie sie. Nachdem die Sämlinge aufgegangen sind und ein wenig gewachsen sind, sollten sie an einem gut beleuchteten Ort platziert und ausgedünnt werden. Von Mitte Februar bis Anfang März sollten gewachsene Sämlinge mit drei bis vier echten Blättern vorzugsweise gemäß allen Transplantationsregeln in separate Töpfe verpflanzt werden.

Dann wachsen junge Chrysanthemen von selbst. Besprühen Sie sie mit einer Lösung aus Zirkon oder Epin, damit das Wurzeln schneller und erfolgreicher wird. Fangen Sie an, die Temperatur des Inhalts zu senken und pflegen Sie sie wie erwachsene Pflanzen: Wasser, kneifen, füttern, vor Hitze und Insekten schützen - das heißt, tun Sie alles, damit die gewachsenen Chrysanthemen sich bei Ihnen für die reichhaltige bunte Blüte bedanken.

Diese Blume kann entweder einjährig oder mehrjährig sein. Es hat ein verzweigtes Wurzelsystem, das sich parallel zur Oberfläche entwickelt. Die Blätter der Pflanze sind hellgrün, sie sind präpariert, gezahnt oder gekerbt. Ein dichter Blütenstand wird durch kleine Blüten gebildet, die in einem Korb gesammelt werden.

Indoor-Chrysantheme hat eine große Anzahl von Sorten, die zu Hause wunderbar wachsen. Solche Arten unterscheiden sich von Gartenarten in ihrer Miniaturgröße. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass für den Innenanbau Medikamente verwendet werden, die ihr Wachstum zu dekorativen Zwecken stoppen.

Wählen Sie beim Kauf einer Chrysantheme für den Anbau in Töpfen ein starkes und gesundes Exemplar mit einem gut geformten Stiel und dichtem Laub. Nach dem Kauf passt sich die Blume für einige Zeit neuen Bedingungen an. Um zu verhindern, dass sich die Pflanze durch andere Innenblumen mit Krankheiten infiziert, wird sie mehrere Tage unter Quarantäne gestellt..

Diese Blume wird durch Stecklinge vermehrt oder ein bereits reifer Busch wird geteilt und kann auch aus Samen gezogen werden. Um Stecklinge zu erhalten, wählen Sie die Pflanzen aus, die Sie mögen, und schneiden Sie nach dem Verblassen der Chrysantheme alle Triebe ab, die sich auf dem Boden befinden. Dann wird der Topf mit der Wurzel im Boden für den gesamten Winter an einen kühlen Ort gestellt, ohne zu vergessen, die Pflanze zu gießen.

Im März erscheinen die erwarteten Stecklinge aus dem Boden, die abgeschnitten und zur besseren Wurzelbildung sofort in eine Schachtel mit vorbereitetem Boden aus einer Mischung aus Humus und Torf gepflanzt werden müssen. Bedecken Sie diese Mischung mit Sand, in den die Stecklinge der Chrysantheme flach gepflanzt werden. Dann müssen sie mit Wasser besprüht, mit Glas oder Folie bedeckt und die Box 3 Wochen lang in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von 13-15 ° C gestellt werden. Nach dem Wurzeln werden junge Pflanzen in kleine Töpfe gepflanzt, und während sie wachsen, wird der Chrysanthementopf in einen größeren geändert.

Chrysanthemen können erfolgreich in Töpfen auf dem Balkon auf der Fensterbank gezüchtet werden. Blumen im Raum benötigen viel Luft, daher sollte eine systematische Belüftung erfolgen..

Da der Platz der Chrysantheme durch den Topf begrenzt ist, kann sie nirgendwo etwas essen. Multiflor hilft der Blume. Wenn Sie wöchentlich heimische Pflanzen mit diesem Dünger besprühen, können Sie ihn ausreichend mit allen notwendigen Substanzen versorgen..

Damit leuchtende Blumen den Garten bis zum Spätherbst schmücken können, müssen Sie wissen, wie man Chrysanthemen vermehrt. Die Vermehrung von Chrysanthemen erfolgt auf verschiedene Weise.

Auf eine Notiz! Einjährige Sorten werden nur durch Samen vermehrt, und die Züchtung von Stauden erfolgt durch Sämlinge, Stecklinge und das Teilen des Busches.

Bis Ende Mai werden die Löcher vorbereitet und mit warmem Wasser bewässert. 3-4 Samen werden darin ausgebreitet, mit Erde bestreut und mit einem Film bedeckt, um Feuchtigkeit und Wärme zu bewahren. Nach dem Keimen wird das Abdeckmaterial entfernt, der Boden wird gelockert, Unkraut wird entfernt.

Samenreproduktion von Chrysanthemen

Wenn die Sprossen gut etabliert sind, sitzen sie separat..

Sämlingsmethode

Der frühe Frühling ist die beste Zeit, um Setzlinge zu züchten. Flache Behälter werden nach der Entwässerung mit Bodenmischung gefüllt.

Vor der Vermehrung von Chrysanthemen durch Sämlinge sollte beachtet werden, dass die Samen der Einjährigen mit Erde bestreut und die Stauden nur leicht auf den Boden gedrückt werden müssen. Nach dem Befeuchten der Pflanzung wird der Behälter mit Glasfolie abgedeckt.

Halten Sie Kisten mit Sämlingen warm, lüften Sie sie regelmäßig und befeuchten Sie sie mit warmem Wasser. Nachdem die Sprossen erscheinen, werden alle Behälter an den sonnigsten Ort gestellt und beginnen, die Sämlinge zu härten, wobei das Tierheim regelmäßig entfernt wird.

Beachten Sie! Dichte Triebe tauchen in andere Behälter ein und sprühen mit Epin, Zirkon, um ihnen zu helfen, schneller Wurzeln zu schlagen.

Fertige Setzlinge werden im Mai gepflanzt.

Stecklinge

Wie man Chrysanthemen durch Stecklinge richtig vermehrt, weiß nicht jeder.

Sie sollten sich zuerst um den Mutterschnaps kümmern. Der Winter kann es beschädigen, so dass sie Schutz vor Fichtenzweigen und Eichenzweigen bieten. Eine gute Lösung wäre, die Mutterlauge in den Keller zu bringen. Gleichzeitig müssen Sie im Winter daran denken, es zu gießen..

Bevor Sie eine Chrysantheme pfropfen, sollten Sie ihr die Möglichkeit geben, sich gut auf den Frühling vorzubereiten: Mit Dünger füttern, beschädigte Teile entfernen. Nach einer Weile ist die Mutterlauge für die aktive Fortpflanzung bereit..

Am Ende des Frühlings können Stecklinge aus der Mutterlauge geschnitten werden. Das Schneiden von Chrysanthemen ist erfolgreich, wenn Sie nur Basalmaterial verwenden. Das seitliche Wachstum führt nicht zu positiven Ergebnissen.

Wichtig! Der Stiel wird mit einem sauberen, scharfen Messer direkt über der Knospe und dem Blatt geschnitten. Der Abschnitt wird mit einem Wachstumsstimulans behandelt und schräg in einen nahrhaften feuchten Boden gelegt.

Wenn die Wurzeln erscheinen, werden die Stecklinge an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Wenn Sie Chrysanthemen mochten, wie züchten Sie sie aus dem vorhandenen Bouquet? Eindeutig durch Stecklinge. Zunächst wird das Bouquet auf das Vorhandensein von Seitentrieben untersucht. Wenn es welche gibt, werden sie sorgfältig abgeschnitten und vor dem Wurzeln der Chrysantheme in einen Wachstumsstimulator getaucht und in die Bodenmischung gegeben. Die oberen Stecklinge werden mit Gläsern abgedeckt, um die notwendigen Bedingungen für das Wurzeln zu schaffen.

In ähnlicher Weise können Sie im Sommer Stecklinge von Chrysanthemen ausführen, indem Sie die Seitentriebe von erwachsenen Büschen abschneiden und sie wurzeln.

Den Busch teilen

Beliebteste Sorten

Oft kaufen sie unwissentlich, insbesondere Anfänger, eine ungeeignete Sorte, die in der häuslichen Umgebung keine Blütenknospen produzieren kann. Unabhängig davon, welche Bedingungen Sie für ihn schaffen und was Sie ihn füttern, sollten Sie nicht erwarten, dass eine Straßenpflanze blüht.

Die Wahl einer Sorte für den Eigenanbau sollte verantwortungsbewusst durch Lesen der Liste der Sorten in Innenräumen angegangen werden. Von allen vorhandenen Sorten eignen sich nur drei Arten für den Anbau in Töpfen:

  • Zwergsorten koreanischer Selektion. Die größte Nachfrage besteht nach Maulbeersorten - Navare, Stella. Beide Kulturen haben eine kompakte Miniaturkrone, sind anspruchslos in der Pflege, blühen schön und üppig zu Hause oder in einer Wohnung..
  • Sorten der indischen Chrysantheme. Diese Blumen eignen sich auch zum Pflanzen zu Hause oder im Gewächshaus. Im Sommer werden sie in den Garten gebracht und im Winter in ihren früheren Lebensraum im Haus zurückgebracht. Die besten Sorten - Primavera, Artist und Vimini.
  • Die chinesische Chrysantheme ist nicht weniger attraktiv. Auf dem russischen Markt wird diese Kultur durch die folgenden Sorten repräsentiert - Early Yellow, Saba. Aufgrund der kompakten Form der Krone können dekorative Blumen nicht nur in großen Häusern, sondern auch in kleinen Wohnräumen gezüchtet werden..

Beim Kauf ist es wichtig, die Blütezeit der ausgewählten Sorte beim Verkäufer zu erfragen.

Für jede Pflanze tritt dieser Zeitraum zu unterschiedlichen Jahreszeiten auf - einige blühen im Juni oder Juli, andere im September, Oktober oder sogar November. Daher sollten Sie nicht in Panik geraten und sich Sorgen machen, dass die Chrysantheme zu Hause nicht blüht - es ist noch nicht soweit.

Züchter haben viele Sorten von Indoor-Chrysanthemen gezüchtet. Alle von ihnen können grob in vier Gruppen unterteilt werden:

  • Krautige Sorten - bis zu 35 cm hoch, haben große dunkelgrüne Blätter mit gefüllten oder einfachen Blüten mit einem Durchmesser von etwa 5 cm;
  • Sorten kugelförmiger Chrysanthemen - 30 bis 60 cm hoch. Viele kleine Blätter und Blüten mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2,5 cm;
  • Strauchsorten - bis zu 50 cm hoch, geschnitzte Blätter, große einfache Blüten bis zu 7 cm Durchmesser;
  • Sorten von kaskadierenden Chrysanthemen - haben hängende Triebe, die mit gänseblümchenartigen Blüten bedeckt sind, Blütendurchmesser 4 cm.

Die Chrysantheme "Malchish-Kibalchish" wird nicht höher als 50 cm. Der Busch breitet sich aus - er wird bis zu 60 cm breit. Er blüht reichlich mit Blüten von satter roter, manchmal violetter Farbe, ähnlich wie Kamille. Frühe Sorte, unprätentiös, üppig blühend, frostbeständig.

Die koreanische Chrysantheme "Evening Lights" ist ein kompakter Busch mit einer Höhe von etwa 35 cm. Es blüht in großen, bis zu 5,5 cm großen, einfachen roten Blüten mit einer gelben Blütenmitte.

Chrysantheme "Erster Schnee". Die Höhe des Busches kann bis zu 35 cm betragen, er ist bis zu einem halben Meter breit. Der Busch ist voluminös, aber stark, fällt nicht auseinander. Blüht in großen, bis zu 5 cm großen, halbgefüllten Blüten von leuchtend weißer Farbe ab der zweiten Augusthälfte, Tage 30 - 40.

Die Sorte Dune erreicht eine Höhe von 50 cm und ist gleich breit. Eine sehr frühe Sorte. Die Blüten sind groß, bis zu 7 cm im Durchmesser, gelbbraun gefärbt. Interessanterweise ändert sich während der Entfaltung der Blume ihre Farbe von rot-gelb-braun zu reinem Goldgelb.

Chrysantheme "Zorka" ist ein bis zu einem halben Meter hoher Busch mit doppelten Blütenständen, bis zu 6 cm, gelbbraun mit einer Kupfertönung. Sehr schöne frühe Sorte.

"Talisman" ist ein kurzer, bis zu 25 cm hoher Busch mit kleinen dunkelroten Blütenständen.

Die Chrysantheme "Cheburashka" ist ein kompakter halbkugelförmiger Busch mit einer Höhe von bis zu 40 cm. Sie blüht mit lila Doppelblütenständen von bis zu 4 cm Durchmesser.

Bei "Barbara" wächst der Busch bis zu 40 cm. Er unterscheidet sich in einer so üppigen Blüte, dass man aufgrund doppelter, rosa-lila Blütenstände mit gelber Mitte manchmal keine Blütenblätter sieht.

Chrysantheme "Flamingo" hat eine Höhe von 50 cm. Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von bis zu 7,5 cm. Die Farbe der Blütenblätter ist zur Mitte der Blüte hin zart rosa - gesättigter.

Sorte "Pink-Creme" - erreicht eine Höhe von einem halben Meter, langblühende, dichte, doppelt rosa-lila Blütenstände haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm. Verblassende Blütenstände werden zu rosa Creme.

Chrysantheme "Leaf Fall" - Dies ist eine Chamäleonpflanze. Seine Höhe beträgt bis zu 45 cm. Seine Blütenstände sind groß und erreichen einen Durchmesser von 7 cm. Sie sind in einer rosaroten Farbe gestrichen, die sich im Laufe der Zeit in fleischgelb ändert.

"Himbeer" Pompon ist eine Zwergsorte. Seine Höhe beträgt bis zu 30 cm. Die Blütenstände sind halbkugelförmig, mit einem Durchmesser von 6 cm, rosa-purpurrot.

"Okishor" ist ein mächtiger Busch, der bis zu einem halben Meter hoch ist. Blüht reichlich mit rosa-lila großen Blütenständen, bis zu 8 cm Durchmesser.

Syayvo ist eine ukrainische Sorte. Hat große hellgelbe Blütenstände mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm.

Die Chrysantheme "Apfelblüte" ist ein kräftiger Busch mit einer Höhe von bis zu 50 cm und dicken Stielen, die mit großen, rosa-weißen Doppelblütenständen von bis zu 8 cm Durchmesser bedeckt sind. Geeignet zum Schneiden und Formen von Blumensträußen.

Welche Chrysanthemen werden in Töpfen gezüchtet?

Niedrig wachsende Sorten von chinesischen oder Maulbeer-Chrysanthemen (Chrysanthemum x morifolium) eignen sich für den Anbau in Innenräumen und auf Balkonen. Dies sind üppig blühende Büsche, die eine Höhe von 15-70 cm erreichen. Kann großblütig (Blütendurchmesser 2,5-5 cm) oder kleinblütig (Blütendurchmesser bis zu 2,5 cm) sein..

Die Blütenformen der chinesischen Chrysanthemen können ebenfalls variieren. In der häuslichen Kultur blühen beliebte Sorten der Form "Charm" ("Red Charm", "Yellow Charm" usw.) mit einem riesigen Kopf aus Körben - Blütenständen in verschiedenen Farben. Gutes und niedriges "Minimum" - Zwergbusch-Chrysanthemen, kaum bis zu 15-20 cm hoch. Von besonderem Interesse für Sammler sind jedoch die sogenannten Ampullenformen "Cascade" ("White Cascade", "Pink Cascade" usw.)..

Neben Maulbeer-Chrysanthemen werden in Gewächshäusern untergroße Sorten koreanischer Chrysanthemen (Chrysanthemum x koreanum) angebaut. Die Kugelform des Busches zeichnet sich durch die koreanischen Chrysanthemen Multiflora aus, die sich im Herbst in hell blühende Kissen verwandeln. Beliebte Sorten "Orange Jam", "Navare", "Stella" usw. Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Blütenkugeln werden Exemplare aus der Multiflora-Serie als kugelförmige Chrysanthemen bezeichnet.

Es gibt indische Chrysanthemen (Chrysanthemum x indicum L.) in Töpfen zum Verkauf. Diese Pflanzen in unseren Breiten waren ursprünglich für den Indoor-Anbau gedacht. Ihre Lebensräume: Innenfensterbänke, verglaste Balkone, Gewächshäuser, Wintergärten. Sorten: "Altgold", "Schneelfen", "Aurora", "Helen" usw..

Indische Chrysanthemen sind Weichlinge, sie können nur drinnen wachsen: in Töpfen auf der Fensterbank, in Wintergärten, in Gewächshäusern

Wenn Sie jedoch eine Topfbusch-Chrysantheme kaufen, müssen Sie deren Art und Vielfalt nicht kennen. Für jede eingetopfte Chrysantheme ist die häusliche Pflege dieselbe.

Chrysantheme zu Hause beginnt normalerweise im Spätherbst zu blühen und kann den frühen Frühling erreichen. Danach beginnt sie nicht nur Blumen, sondern auch Blätter zu vergießen. Wenn Sie ein Sommerhaus haben, ist die Lösung des Problems sehr einfach: Sie müssen es nur in offenes Gelände umpflanzen, wo es an Stärke gewinnen kann, und es im Herbst wieder auf die Fensterbank übertragen.

Ist dies nicht möglich, müssen Ruhebedingungen für die Blume geschaffen werden. Nachdem die Chrysantheme verblasst ist, muss ihr Busch bis zur Basis geschnitten werden und einen geeigneten Platz dafür finden. Die Pflanze braucht Ruhe unter kühlen Bedingungen. Wenn es draußen Winter ist, kann der Topf mit Chrysantheme auf den Balkon gestellt oder in den Keller gesenkt werden.

Normalerweise beginnt die Chrysantheme zu Beginn des Frühlings aufzuwachen und gibt neue Triebe. Jetzt ist es an der Zeit, es mit Nährboden an einen neuen Ort zu verpflanzen. Dazu können Sie einen speziellen Boden kaufen oder selbst mischen: Torf, Sand und Humus. Wenn die warme Jahreszeit auf der Straße kommt, ist es besser, den Topf mit Chrysanthemen an die frische Luft zu bringen, wo es warm und gemütlich sein wird..

Chrysantheme ist sehr hygrophil, aber Sie können es nicht übertreiben. Der Boden im Topf sollte immer feucht, aber nicht feucht sein. Das ideale Bewässerungsregime ist zweimal täglich in einer solchen Menge, dass die Blätter der Blume am nächsten Morgen trocken sind. In anderen Zeiträumen können Sie eine Sprühflasche verwenden und regelmäßig die Blätter der Blume besprühen. Chrysanthemen lieben solche Pflege sehr..

Temperatur

Chrysantheme bevorzugt kühle Temperaturen und kurze Sonnentage. Die ideale Temperatur für eine bessere Erhaltung des Blütenstandes beträgt 15 Grad. Akzeptabel, aber das Maximum ist 18 Grad. Wenn die Temperatur höher ist, dann oft die Manifestation der Gelbfärbung der Blätter, Trocknung der Knospe, das schnelle Ende der Blütezeit. Kürzlich gekaufte und noch nicht etablierte Pflanzen sind anfälliger für solche negativen Auswirkungen eines Temperaturanstiegs..

Trotz der Tatsache, dass die Chrysantheme kurze Tageslichtstunden benötigt, etwa 8 Stunden, ist sie eine lichtliebende Pflanze. Deshalb sollten Sie es nicht im Schatten verstecken. Schützen Sie es aber auch vor direkter Sonneneinstrahlung..

Beleuchtung

Chrysanthemen in Innenräumen sollten idealerweise an Fenstern mit westlicher oder östlicher Ausrichtung aufbewahrt werden. Die südlichen Fenster sind zu heiß für sie, direktes Sonnenlicht führt zu schnellem Ausbleichen. An den nördlichen Fenstern öffnen sich die Knospen möglicherweise überhaupt nicht. Alternativ kann die Chrysantheme zu Hause auf einen belüfteten kühlen Balkon mit guter Beleuchtung gestellt werden..

Chrysantheme ist eine Pflanze mit kurzen Tageslichtstunden. Die Blüte beginnt, wenn die Tageslichtstunden auf 8-10 Stunden reduziert werden. Und das passiert im Herbst. Dann erscheint die Kühle, die für die Enthüllung der Blüten von Chrysanthemen notwendig ist. Ähnliche Bedingungen können im Frühjahr von März bis April auftreten. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre hausgemachte Chrysantheme auf einen kühlen Balkon stellen, ist eine Frühlingsblüte möglich..

Luftfeuchtigkeit

Chrysantheme liebt Feuchtigkeit, also lassen Sie den Boden und damit das Wurzelsystem nicht austrocknen. Halten Sie die Feuchtigkeit konstant. Gelegentlich darüber sprühen. Während der Blüte sollte es mit einem speziellen Futter für Blütenpflanzen gedüngt werden..

Pflegefehler

Das Fehlen einer Blüte bei Pflanzen, die zu Hause wachsen, kann einige Pflegemängel verursachen.

Schlechte Beleuchtung

Wenn Sie sich sehr sicher sind, dass die Pflanze bereits blühen sollte, aber keine Blütenknospen freigesetzt hat, kann es sein, dass sie unter Lichtmangel oder Lichtüberschuss leidet. In diesem Fall ist es notwendig, die Pflege zu optimieren und die Blume an einen geeigneten Ort zu bringen, an dem Tageslicht ohne direktes Sonnenlicht gestreut wird..

Östliche und westliche Fensterbänke eignen sich am besten für diese Kultur. Die optimale Dauer der LED beträgt 8 Stunden. Verstöße gegen diese Regel in Richtung Zunahme oder Abnahme wirken sich auch negativ auf die Blüte von Chrysanthemen aus..

Der Busch ist wegen Lichtmangels ausgestreckt

Bei Pflanzen, die der Sonne ausgesetzt sind, muss vor den sengenden Strahlen geschützt werden, die das empfindliche Laub und die Triebe der Pflanze verbrennen können..

Düngemittel

Ein weiterer Grund, warum Chrysanthemen in Innenräumen nicht blühen. Der Mangel an Blütenknospen wird sowohl bei einem Mangel als auch bei einem Überschuss an Nährstoffen beobachtet.

Um es nicht mit Verbänden zu übertreiben, müssen Sie die Gebrauchsanweisung genau befolgen. Es ist auch wichtig, die Häufigkeit ihrer Einführung einzuhalten. Sie können den Spezialisten, der sie verkauft, danach fragen..

Der Mangel an Knospungszeit kann durch überschüssigen Stickstoff im Boden verursacht werden.

Diese Komponente trägt zum Wachstum der grünen Masse bei und hemmt den Knospungsprozess. Daher müssen Sie Blumen nicht nur mit Stickstoff, sondern auch mit Phosphor und Kalium düngen. Letztere verbessern die Blütequalität und wirken sich positiv auf die Dauer aus..

Wenn Ihre Blumen nach allen Fütterungsregeln nicht geblüht haben, sollten sie möglicherweise mit den erforderlichen Düngemitteln und in der richtigen Menge in neuen Boden umgepflanzt werden..

In der Regel erfolgt die Stickstoffdüngung im zeitigen Frühjahr, die Einführung von Phosphor und Kalium erfolgt alle zwei Wochen über den gesamten Zeitraum des aktiven Wachstums und der Blüte.

Krankheiten und Schädlinge

Viele Blumenzüchter behaupten, dass Chrysanthemen in Innenräumen im Gegensatz zu Straßenexemplaren praktisch nicht krank werden. Dies ist jedoch eine falsche Aussage. Die heimische Chrysantheme ist von Pilz- und Bakterieninfektionen sowie verschiedenen Parasiten von Innenblumen betroffen, wodurch die Pflanze nicht blüht.

  1. Mehltau ist eine der häufigsten Wunden dieser Kultur. Es erscheint als weißer Belag auf Laub und Trieben, der an Mehl erinnert. Die Gründe für das Auftreten sind niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum. Zuallererst betrifft die Wunde Pflanzen mit schwacher Immunität. Die Behandlung erfolgt durch Spülen der Krone und des Bodens mit Fungiziden. Hören Sie für die Dauer der Behandlung auf, die Krone zu gießen und mit Wasser zu besprühen.
  2. Die Chrysantheme in Innenräumen blüht aufgrund der Niederlage der Graufäule nicht. Die betroffenen Blüten können mit systemischen Fungiziden behandelt werden. In diesem Fall ist Fundazol das beste Mittel. Sie können den Heilungsprozess einer Blume beschleunigen, wenn Sie sie morgens in die Sonne legen. UV-Strahlen töten pathogene Mikroflora auf der Oberfläche von Laub und Trieben ab.
  3. Blattläuse, Spinnmilben und Schuppeninsekten sind die gefährlichsten Parasiten, aufgrund derer die Chrysantheme nicht blüht oder deformierte und nicht vollständig geöffnete Knospen freisetzt. Die erste Maßnahme bei der Behandlung besteht darin, die Krone von Anzeichen einer Infektion zu reinigen - der Boden wird mit einem transparenten Film bedeckt, und die Krone wird unter einer warmen Dusche gewaschen, wobei jedes Blatt mit einem Wattepad abgerieben wird. Stark beschädigte Blätter werden entfernt. Dann werden sie mit medizinischen Infusionen von Knoblauch, Tabak oder Orangenschalen behandelt. Eine Tabakseifen- oder Ascheseifeninfusion hat sich bewährt. Wenn die getroffenen Maßnahmen keine Wirkung zeigten, sollte eine Behandlung mit Insektiziden durchgeführt werden - Aktellik, Fitoverm oder Aktara.

Trimmen und kneifen

Diese Manipulationen tragen zur dichten Verzweigung des Busches bei und stimulieren auch deren Blüte:

  • Das erste Kneifen erfolgt im ersten Lebensjahr bei Pflanzen mit einer Höhe von mindestens 10 cm. Die Oberseite des Mittelstiels abklemmen.
  • In einem erwachsenen Busch, der sehr länglich ist, aber keine einzige Knospe freigesetzt hat, sollten die höchsten Triebe beschnitten werden. Das Schneiden erfolgt mit einer scharfen Schere, die Stellen der Schnitte werden mit Holzkohle bestreut. Wenn Sie möchten, dass Ihre Blume nächstes Jahr blüht, müssen Sie den Stiel mit verblassten Knospen abschneiden, da die Pflanze viel Kraft und Energie für ihre Ernährung aufbringt..

Temperaturregime

Während der Knospungs- und Blütezeit benötigen Pflanzen ein stabiles Temperaturregime innerhalb von 20 ° C. Plötzliche Temperaturänderungen können zum Ablösen und Welken der sich bildenden Blütenstände führen.

Nachdem der Busch verblasst ist, kann er an einen kühleren Ort gebracht werden, wo eine stabile Temperatur innerhalb von - 1-4 ° C und eine mäßige Luftfeuchtigkeit von 60% herrscht.

Chrysanthemen beginnen normalerweise im zweiten Lebensjahr zu blühen. Manchmal produziert die Pflanze im ersten Jahr Knospen, aber in diesem Fall ist es ratsam, sie abzuschneiden, damit die Chrysantheme später so reichlich wie möglich blüht.

Pflanzen im Freien blühen nicht

Die Gründe, warum die Chrysantheme nicht auf dem offenen Boden des Sommerhauses blüht, sind fast die gleichen wie für die Raumvielfalt, mit dem einzigen Unterschied, dass die Wetterbedingungen einen großen Einfluss auf die Gartenkultur haben, die zum Zeitpunkt der Abreise sowie bei der Auswahl eines Landeplatzes berücksichtigt werden sollte Pflanzen, d.h. im Anfangsstadium des Blumenanbaus.

Sie können Chrysanthemen im Garten zum Blühen bringen, indem Sie einige der häufigsten Fehler vermeiden, die zu mangelnder Blüte führen..

  1. Unzureichend nahrhafter Boden. Chrysantheme mag keine leicht sauren und neutralen Böden. Der Boden sollte locker und entwässert sowie gedüngt sein (Kompost, Torf, verrotteter Mist)..
  2. Schlechter Platz. Es gibt nicht genug Licht oder der Ort ist zu feucht, wo stehendes Wasser ist. Starke Winde wirken sich ebenfalls negativ aus, daher sollte der Busch an einem winddichten Ort gepflanzt werden. Das zu helle Licht der Gartenbeleuchtung beeinflusst auch den Biorhythmus der Pflanze, dessen Blüte von der Länge der Tageslichtstunden abhängt.
  3. Übermäßiges Gießen.
  4. Platzmangel. Um Nährstoffe, Luft und Sonnenlicht aufzunehmen, benötigen Büsche im Freien etwas Platz, eine ausreichende Menge an Nährstoffen, der Abstand zwischen den Büschen sollte nicht weniger als 40 cm betragen.
  5. Krankheiten.
  6. Ungünstiges Klima.

Wenn die Chrysantheme auf der Straße nicht blüht, versuchen Sie, die Gründe zu verstehen und den effektivsten Weg zu finden, um das Problem zu beheben.

Es gibt mehrere Gründe, warum dekorative Büsche im Freien nicht blühen oder aufhören zu blühen..

Mangel an Licht

Viele Züchter machen einen großen Fehler, wenn sie diese Blumen an einem schattigen Ort pflanzen. Dadurch erhalten sie einen schönen dekorativen Laubbusch ohne eine einzige Blume..

Chrysantheme ist eine lichtliebende Ernte, die den ganzen Tag über gutes Tageslicht benötigt. Um die Blüte zu stimulieren, können Büsche umgepflanzt werden. Es ist besser, dieses Verfahren im Herbst oder im Frühjahr durchzuführen.

Top Dressing

Chrysantheme blüht oft nicht draußen, weil der Boden keine Nährstoffe enthält. Eine solche Pflanze wurde entweder in armen Böden gepflanzt oder erhielt während ihres Wachstums überhaupt keine Nahrung..

Gartenchrysantheme liebt leichte, fruchtbare Böden, die mit Humus angereichert sind. Vergessen Sie daher beim Pflanzen nicht, Kompost, Holzasche und gegebenenfalls gelöschten Kalk oder Dolomitmehl an die Stelle zu geben, um den Boden zu desoxidieren..

Während des aktiven Wachstums müssen Blumen mit stickstoffhaltigen Präparaten gefüttert werden - sie stimulieren das Wachstum von Grün. Diese Komponente ist jedoch für eine farbenfrohe und üppige Blüte nicht unbedingt erforderlich. Sie wird von Phosphor und Kalium bereitgestellt. Beide Komponenten werden während der gesamten Vegetationsperiode mit einer Häufigkeit von 1 alle 2 Wochen angewendet. Phosphor und Kalium erhöhen die Immunität der Büsche und tragen zu ihrer langen Blüte bei.

Während sie wachsen und sich entwickeln, müssen mehrjährige Chrysanthemen, die auf freiem Feld wachsen, transplantiert und geteilt werden - dieses Verfahren wird alle 3 Jahre durchgeführt. Ohne diese Manipulation verringern erwachsene Blüten allmählich die Qualität der Blüte und die Anzahl der Knospen..

Während der Transplantation wird das Rhizom der Pflanze in mehrere Teile geteilt. Delenki sitzen im Frühjahr separat im Nährboden. Junge Büsche setzen bei guter Pflege im Herbst ihre ersten Blütenknospen frei..

Ruhezeit

Damit die Chrysantheme nächstes Jahr blühen kann, muss sie eine volle Ruhezeit haben. Im Herbst werden mehrjährige Büsche beschnitten und dann für den Winter in einen kühlen Raum gebracht. Winterharte Sorten bleiben im Freien unter einer dicken Mulchschicht.

Hausblumen werden mit den folgenden Bedingungen versehen - Temperaturbedingungen innerhalb von 1-4 ° C und Luftfeuchtigkeit bei 60%. Während der Winterlagerung werden Blumen nur gegossen, wenn das irdene Koma austrocknet. Die Krone wird nicht gesprüht. Unter solchen Bedingungen ruht die Blume und mit Beginn des Frühlings beginnt sie sich aktiv zu entwickeln und Blütenknospen zu bilden..

Straßenchrysanthemen können wie Indoor-Chrysanthemen an Mehltau, Graufäule und Rost erkranken und hören deshalb auf zu blühen..

Oft sieht man auf der Krone der Büsche schädliche Insekten, die alle Säfte aus der Pflanze saugen. Die gefährlichsten Schädlinge sind Blattläuse, Schuppeninsekten, Thripse, Wiesenwanzen, Schnecken und Schnecken.

Zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen werden die gleichen Mittel eingesetzt wie bei der Behandlung von Proben in Innenräumen.

Zur Vorbeugung sollten einige einfache Maßnahmen ergriffen werden:

  • Unkraut auf der Baustelle rechtzeitig entfernen und Pflanzenreste entfernen; Verdickung der Pflanzungen vermeiden;
  • Führen Sie eine regelmäßige Inspektion der Büsche auf Infektionen und Parasiten durch.

Chrysanthemen sind krautige Einjährige und Stauden der Familie der Asteraceae (Asteraceae), in denen es 29 Arten gibt. Ihre Vertreter wachsen seit tausend Jahren in Gebieten mit gemäßigtem und kühlem Klima, hauptsächlich in Asien (in China). In Europa wurden im 17. Jahrhundert Chrysanthemen als Garten- und Innenblumen kultiviert..

In China gehört die Blume zu Heilpflanzen. Es wird zur Herstellung von Arzneimitteln zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts, von Augenkrankheiten, Migräne und Nervenstörungen verwendet..

Jede Chrysantheme sollte im Herbst blühen. Dieses Gesetz kann nur bei Fehlern in der Pflanzenpflege verletzt werden. Die häufigsten sind:

  • Schlechte Beleuchtung (geringe Intensität der Lichtstrahlen, zu lange oder umgekehrt kurze (weniger als 7 Stunden) Tageslichtstunden).
  • Spätes Beschneiden (Kneifen).
  • Schlechter Boden und mangelnde Düngung (enthält Phosphor und Kalium).

Beseitigen Sie die gefundenen Fehler und Ihre Chrysantheme im Topf wird es Ihnen sicherlich mit üppiger und langer Blüte danken.

Methoden zur Flussstimulation

Trotz aller Regeln für Pflege und Pflege ist es nicht immer möglich, aus diesen Zierpflanzen eine Blüte zu erzielen..

Es gibt zwei Möglichkeiten, Chrysanthemen im Garten oder zu Hause zum Blühen zu bringen..

  1. Wenden Sie das Medikament Domotsvet an. Es ist ein natürlicher komplexer Wachstumsregulator für Topf- und Freilandpflanzen, der den Knospungsprozess stimuliert. Es sollte gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verwendet werden..
  2. Hören Sie auf, die Pflanze zu gießen, tragen Sie Kalidünger auf, die die Blüte anregen, und behandeln Sie sie zusätzlich mit Giberrelin.

Diese Medikamente werden verwendet, um die Blüte vor allem in spät blühenden Pflanzen im Voraus zu stimulieren..

Es gibt viele Gründe, warum Garten- oder Innenchrysanthemen nicht blühen. Um diese Probleme zu beseitigen, ist es notwendig, die Pflege von Blumen zu optimieren, sie rechtzeitig auf das Vorhandensein von Krankheiten und Parasiten zu untersuchen und sie auch regelmäßig neu zu pflanzen. Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie die farbenfrohe und üppige Blüte jedes Jahr zu Hause oder auf Ihrer Website genießen..

Chrysanthemen blühen zu Hause lange, mehr als einen Monat. Die Blüte erfolgt in den Herbstmonaten. Für eine üppigere Blüte während der Vegetationsperiode bis Mitte August müssen die Triebe zwei- oder dreimal eingeklemmt werden. Verwenden Sie biologische Produkte wie Bud, Epin, Zirkon, damit sich die Pflanze aktiver entwickelt und eine größere Anzahl von Knospen bildet.

Schneiden Sie in Zukunft während der Blüte regelmäßig getrocknete Stängel und verblasste Knospen ab, um keine Bedingungen für Schädlinge zu schaffen und das dekorative Erscheinungsbild des Busches nicht zu beeinträchtigen.

Was tun, wenn die Chrysantheme verblasst ist??

Unter natürlichen Bedingungen kommt der Winter, nachdem die Chrysanthemen verblasst sind. Die Büsche halten Winterschlaf. Sie müssen zu Hause etwas Ähnliches erstellen..

Nachdem Ihre Chrysantheme verblasst ist, schneiden Sie alle Triebe auf eine Höhe von 10-15 cm ab, schwach und krank - an der Wurzel schneiden. Wasser und bis zum Frühjahr an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Die Temperatur seines Inhalts im Winter sollte im Bereich von null bis drei Grad liegen. Solche Temperaturen werden im Winter in Kellern und Kellern aufrechterhalten..

Wenn Sie keinen Keller oder keinen geeigneten Keller haben, muss die Chrysantheme im Winter an einem anderen geeigneten Ort aufbewahrt werden. Ein isolierter Balkon, eine verglaste Veranda oder ein Fensterbrett am Eingang, wo die Temperatur 8 Gramm nicht überschreitet, reichen aus. Bewässerung ist fast nicht erforderlich, einmal während der gesamten Überwinterungszeit wird ausreichen.

Wenn es im Haus keinen kühlen Raum gibt, muss Ihre Chrysantheme den Winter auf der Fensterbank in der Wohnung verbringen, näher am kalten Glas. Sie schneiden es auch ein wenig ab, entfernen alle trockenen Blätter, Triebe, Knospen. In neuen Nährboden umpflanzen. Pflegen Sie die Blume wie zuvor - sparsam gießen, das Wurzelsystem nicht austrocknen lassen, aber auch nicht überfluten..

Stellen Sie sicher, dass der Busch von allen Seiten gut beleuchtet ist - drehen Sie ihn in verschiedene Richtungen zur Sonne. Lüften Sie den Raum. In anderthalb Monaten wird Ihre Schönheit wieder wachsen. Bilden Sie die Krone - schneiden Sie zu lange Triebe, kneifen Sie sie. Dann wird der Busch üppiger und bildet mehr Knospen..

Füttere ihn. Denken Sie daran, dass die Blüte nicht so üppig und lang anhaltend ist wie beim ersten Mal, da Sie der Chrysantheme eine vollwertige Winterruhe genommen haben. Nach der nächsten Blüte müssen Sie sich von der Blume trennen oder trotzdem eine vollwertige Ruhepause dafür organisieren (für den Winter bis zum Frühjahr an einen kalten Ort stellen)..

Warum blühte die Chrysantheme nicht??

Alle warten auf die obligatorische reichliche Blüte des Chrysanthemenstrauchs im Frühherbst und noch früher. Wenn die Blüte nicht zum richtigen Zeitpunkt kommt, bedeutet dies, dass Sie in den vielen Monaten der Pflege der Blume etwas falsch gemacht haben. Gründe, die den Mangel an Blüte verursachen könnten:

  • unzureichende Beleuchtung,
  • schlechter Boden,
  • Mangel an Düngemitteln oder ein Überschuss an Stickstoffbestandteilen in ihnen,
  • spätes Beschneiden des Busches, in dem Sie die Triebe mit Knospen schneiden.

Analysieren Sie Ihre Handlungen, korrigieren Sie Fehler. Wenn der Busch im Allgemeinen stark und gesund ist, wird er Sie nächstes Jahr mit seiner herrlichen Blüte begeistern.

Chrysantheme ist eine Pflanze, die im Herbst blüht, wenn die Tageslichtstunden reduziert werden. Sobald sich der Prozess der Verkürzung des Tages beschleunigt, reagiert sie und ihre Genetik zwingt sie, Knospen und Blütenstände zu bilden. Die Blüte beginnt im August oder frühen Herbst.

Für die Mittelspur ist die optimale Pflanzzeit Ende Mai bis Anfang Juni, wenn Sämlinge, die im Frühjahr vorbereitet werden, in den Boden gelegt werden können. Wenn die Region südlich liegt, sollte dies früher erfolgen - von April bis Mai. Hausgemachte Chrysantheme wird im März aus einem kühlen Raum genommen.

Wenn die Chrysantheme im Garten nicht blüht, können Sie den Vorgang beschleunigen, indem Sie sie mit einem undurchsichtigen Material abdecken und so die Tageslichtstunden für die Pflanze reduzieren, wodurch sie früher blüht.

Bei Chrysanthemen mit später Blüte (von November bis Dezember) können die Tageslichtstunden von August oder Frühherbst verkürzt werden, indem sie von 17 bis 18 Uhr abgedeckt werden und das Material morgens vor Sonnenaufgang entfernt wird oder morgens 3-4 Stunden lang abgedeckt wird, was ebenfalls funktioniert.

Schädlinge

Chrysanthemen sind wie andere Innenblumen das Liebesobjekt vieler Parasiten und Krankheiten:

  1. Spinnmilbe. Wenn sich auf den Blättern ein Spinnennetz befindet, wird die gesamte Oberfläche der Pflanze mit Seifenwasser behandelt und anschließend unter der Dusche unter warmem Wasser gewaschen.
  2. Mehltau. Pilz in Form einer grauen Blüte auf den Blättern der Pflanze. Mit Fungizid und Pflanzenquarantäne in einem trockenen Raum ausgerottet.
  3. Graufäule. Es sieht aus wie eine flauschige graue Schicht auf den Laken. Sie können es entfernen, indem Sie die Blätter mit einem Fundament besprühen..
  4. Septoria. Es sieht aus wie ein brauner Fleck auf einem Blatt einer Pflanze. Die Pflanze muss weniger bewässert und mit Fundament behandelt werden.

Viruserkrankungen:

  1. Aspermie. Diese Krankheit führt zu einer Verformung der Blüten und einer Fleckbildung der Chrysanthemenblätter..
  2. Samenlosigkeit. Chrysanthemensorten mit einem bronze-roten Farbton von Blütenständen sind anfällig für diese Infektion. Die Blüten der erkrankten Pflanze werden gelblich. Schilfblüten kranker Chrysanthemen sind deformiert und unterschiedlich lang.
  3. Zwergwuchs. Diese Krankheit führt zu einer Verzögerung des Pflanzenwachstums und einer frühen Blüte mit deformierten Blüten..
  4. Ringpunkt. Diese Virusinfektion führt dazu, dass sich auf den Blättern der Pflanze gelbliche Ringe bilden. Blätter sind deformiert und schrumpfen.
  5. Mosaik. Diese Virusinfektion führt zur Bildung von Mosaikflecken auf den Blättern..

Es gibt keine Heilung für Virusinfektionen. Eine kranke Pflanze muss zusammen mit dem Boden zerstört werden. Der Topf kann desinfiziert und erst dann verwendet werden. Um andere Blumen nicht mit Viren zu infizieren, ist es ratsam, alle verwendeten Instrumente zu sterilisieren..

Krankheiten pilzlichen Ursprungs:

  1. Mehltau. Diese Infektion zerstört hauptsächlich junge Triebe, bedeckt die Blätter und Blüten der Chrysantheme mit weißer, mehliger Blüte.
  2. Rost. Dies ist auch eine Pilzkrankheit. Die Blätter färben sich gelb, die Triebe werden zerbrechlich. Die Pflanze wird mit runden braunen Flecken und Pilzsporen bedeckt.
  3. Septoria. Die Infektion betrifft die Blätter der Chrysantheme. Die Flecken auf ihnen erscheinen zuerst gelb und dann dunkelbraun. Eine unbehandelte Pflanze stirbt ab.
  4. Graufäule. In der gesamten Pflanze erscheinen braune Flecken, die wiederum mit einer grauen Blüte bedeckt sind. Chrysantheme beginnt zu faulen.

Wir empfehlen die Behandlung von Pilzinfektionen mit chemischen Präparaten - Fungiziden. Kupferoxychlorid und Fundazol eignen sich gut zur Behandlung von Rost, Septorien und Graufäule, und die Bordeaux-Mischung wird gegen Mehltau verwendet. Moderne Medikamente wie Fitosporin behandeln alle Arten von Pilzinfektionen.

All diese Krankheiten sind ziemlich gefährlich für Gartenarten von Chrysanthemen sowie für solche, die Sie im Sommer im Freien gepflanzt haben. Die Infektion dringt vom Boden in die Blume ein oder wird von Insektenschädlingen kranker Pflanzen übertragen. In Innenräumen erkranken Chrysanthemen selten an Infektionskrankheiten. Wenn jedoch die Grundregeln für die Pflege einer Innenblume verletzt werden, können nicht infektiöse Probleme auftreten..

Chrysanthemen in Innenräumen werden häufiger von Blattläusen und Thripsen besucht, seltener von Spinnmilben. Sie werden das Auftreten von Parasiten anhand des Aussehens der Blume erraten - die Blätter werden gelb, Spuren von Insekten, klebrigen Sekreten oder ein weißes Spinnennetz erscheinen auf ihnen. Die Anlage muss dringend gerettet werden. Waschen Sie die Chrysantheme unter einer warmen Dusche im Badezimmer - mehr Parasiten werden mit Wasser abgewaschen.

Der Herbst kommt, der Tag wird kürzer, draußen wird es kälter. Der Großteil der Innenblumen ist bereits verblasst und bereitet sich auf die Ruhe vor. Und für die Zimmerchrysantheme ist die gewünschte Blütezeit gekommen. Fast ein Jahr lang wurde sie sorgfältig betreut, bewahrte ihre Schönheit und Gesundheit, und jetzt blühte sie wie als Antwort mit prächtigen bunten, sehr hellen Blütenständen.

Chrysanthemen pflanzen

Das Verfahren zum Pflanzen von Chrysanthemen ist überhaupt nicht kompliziert, aber einige Regeln müssen befolgt werden. Der Zustand und die Schönheit der Chrysantheme hängen von ihrer gewissenhaften Umsetzung ab..

Sitzplatzauswahl

Die Frühjahrspflanzung der Kultur erfolgt Anfang Juni, wenn die Gefahr von Rückfrösten vollständig vorbei ist. Wenn das Pflanzen von Blumen für den Herbst geplant ist, muss der Zeitraum so berechnet werden, dass mindestens zwei Wochen vor dem ersten Frost verbleiben. Nur in diesem Fall hat die Chrysantheme Zeit, Wurzeln zu schlagen und stärker zu werden..

Wenn Sie sich ein Grundstück für einen Blumengarten ansehen, müssen Sie sich für einen erhöhten Ort entscheiden, an dem viel Licht und wenig Wind weht. Chrysantheme mag stehendes Wasser und Schatten wirklich nicht. Für den Boden benötigt die Pflanze eine leicht saure, neutrale Umgebung. Ton- und Sandböden benötigen zusätzliche Düngung.

Bei der Einführung von Düngemitteln muss berücksichtigt werden, dass es unmöglich ist, nicht verrotteten Mist aufzutragen. Es ist besser, eine Wahl zugunsten von Humus, Vermicompost, zu treffen. Die Düngung muss jedoch mit Vorsicht erfolgen, ohne sie zu übertreiben. Andernfalls entwickeln Pflanzen anstelle von Blumen eine intensive grüne Masse..

Wie man eine Ernte pflanzt

Der beste Tag, um Blumen zu pflanzen, ist bewölkt und idealerweise bei Regen. Es ist besser, keine Zeit mit den Löchern zu verschwenden, sondern die Pflanze in einem Graben mit einem Abstand von etwa 40 cm zu pflanzen.

Beachtung! Wenn die Pflanze nach dem Pflanzen mit Wurzeln bewässert wird, erfolgt die Wurzelbildung viel schneller.

Gleichzeitig mit der Landung wird gekniffen: Entfernen des Wachstumspunkts. Die Seitentriebe werden auch eingeklemmt, um einen dichten Chrysanthemenstrauch zu bilden. Diese Manipulation wird für kleinblumige Sorten durchgeführt. Beim Wachsen großer Blüten werden Seitentriebe entfernt.

Bei großen Sorten werden Pfähle, Maschen und deren Drahtstrukturen als Träger eingesetzt.

Das Gießen der Chrysantheme sollte immer reichlich sein, aber stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht stagniert. Bei Feuchtigkeitsmangel werden die Stängel der Blüte holzig und die Blüten stumpf.

Wichtig! Wasser sollte nur unter der Wurzel mit Regenwasser bewässert oder mit Ammoniak versetzt werden.

Top Dressing

Top Dressing für Chrysanthemen ist ein Muss. Mineralische und organische Düngemittel sollten abgewechselt werden. Pro Saison werden 3-4 Verbände durchgeführt.

Die erste Fütterung wird mit Ammoniakstickstoff benötigt, damit die Ernte grüne Masse wächst. Um die intensive Blüte von Chrysanthemen zum Zeitpunkt der Knospung anzuregen, bieten sie Phosphor-Kalium-Dünger an.

Mögliche Probleme:

  • Chrysanthemen in einem Topf verwelkt

Wie andere Pflanzen welken Chrysanthemen durch unsachgemäße Pflege oder Krankheit. Vielleicht war es nicht ausreichend hydratisiert, oder im Gegenteil, es wurde feucht und begann zu faulen. Die Bedingungen für die Haltung von Chrysanthemen müssen geändert werden.

  • Warum Chrysantheme nicht in einem Topf blüht

Chrysanthemen blühen nur im Herbst. Blüteprobleme können aus den gleichen Gründen auftreten wie das Welken. Es ist notwendig, die Blumenpflege anhand der grundlegenden Empfehlungen zu überdenken.

  • Getrocknete Chrysantheme in einem Topf

Wenn Sie die trocknenden Blätter und Blüten während der Blüte nicht aus der Chrysantheme entfernen, kann die gesamte Pflanze austrocknen..

Hilfreiche Ratschläge

Große und mittelgroße Chrysanthemenblüten haben eine Frotteeform und sind in Form von Gänseblümchen in so hellen, gesättigten Tönen mit den schönsten Weiß-, Rosa-, Gelb-, Flieder- und Purpurtönen bemalt, dass Sie sie endlos betrachten können. Es gibt zweifarbige Exemplare, von denen es auch schwierig ist, den Blick abzuwenden..

Die Blume neigt dazu, nützliche Phytoncide zu emittieren, die die Umgebungsluft von Gasen und schädlichen Verunreinigungen reinigen, die von Geräten und der Verarbeitung von Baumaterialien in der Wohnung abgegeben werden. Es ist nützlich, den Duft von Chrysanthemen einzuatmen - sein Geruch heilt die Nerven und beruhigt eine Person.

Wie pflege ich eine Chrysantheme, um sie üppig zu halten? Dazu wird es abgeschnitten und eingeklemmt. Dieses Verfahren wird während der gesamten Wachstumsphase durchgeführt. Wenn dies nicht getan wird, hat die Pflanze einen langen, unansehnlichen Stiel. Um die Blütezeit zu verlängern, müssen von Zeit zu Zeit getrocknete Blätter und Blütenknospen entfernt werden..

Daher ist es nicht so schwierig, eine Zimmerchrysantheme zu Hause zu pflegen. Wenn Sie es in einem Topf anbauen, sollten Sie bestimmte Regeln einhalten und Schädlinge und Krankheiten rechtzeitig loswerden. Nur in diesem Fall wird die Blume gesund und kräftig und erfreut ihren Besitzer mit reichlich Blüten..

Wie man Chrysanthemen im Winter hält?

1. In einem hellen, kühlen Raum (auf der Veranda, isolierter Balkon, im Eingang)

Nach der Blüte wird die eingetopfte Chrysantheme auf 10-15 cm geschnitten und für den Winter in einen kühlen, hellen Raum gestellt. Die optimale Temperatur beträgt 3-8 ° C. Die Pflanze wird selten bewässert, erst nachdem die Erdscholle für 2 Phalanxen des Fingers ausgetrocknet ist. Normalerweise muss einmal im Monat gewässert werden..

2. Zu Hause

Wenn es keinen kühlen Raum gibt, kann Chrysantheme im Winter auf der Fensterbank im Haus bleiben. In diesem Fall wird die Pflanze minimal abgeschnitten, wobei verblasste Knospen, trockene Zweige und Blätter obligatorisch entfernt werden müssen. Die Bewässerung erfolgt wie in der Vegetationsperiode.

Chrysanthemen für den Winter können im Keller platziert werden. Diese Methode ist bei Besitzern von wärmeliebenden Chrysanthemen im Garten sehr beliebt und eignet sich daher gut für ihre Gegenstücke im Topf. Um die Pflanze für die Überwinterung vorzubereiten, werden alle getrockneten Zweige, Blüten und faulen Teile abgeschnitten. Der Busch ist auf eine Höhe von 10-15 cm zugeschnitten.

4. Im Freien

Einige Sorten von Topfchrysanthemen können im Boden mit Schutz überwintern. Eine andere Sache ist, dass es sehr schwierig ist zu erraten, ob eine bestimmte Probe überwintern wird. Wenn Sie ein Risiko eingehen möchten, schneiden Sie mit Beginn des ersten Frosts die Stiele der Chrysanthemen auf eine Höhe von 10 cm ab und bedecken Sie sie mit trockener Erde, Torf oder trockenen Blättern. Deckel mit Folie oder anderem Deckmaterial.

  1. In einem hellen, kühlen Raum (auf der Veranda, isolierter Balkon, am Eingang). Nach der Blüte wird die eingetopfte Chrysantheme auf 10-15 cm geschnitten und für den Winter in einen kühlen, hellen Raum gestellt. Die optimale Temperatur beträgt 3-8 ° C. Die Pflanze wird selten bewässert, erst nachdem die Erdscholle für 2 Phalanxen des Fingers ausgetrocknet ist. Normalerweise muss einmal im Monat gewässert werden..
  2. Zuhause. Wenn es keinen kühlen Raum gibt, kann Chrysantheme im Winter auf der Fensterbank im Haus bleiben. In diesem Fall wird die Pflanze minimal abgeschnitten, wobei verblasste Knospen, trockene Zweige und Blätter obligatorisch entfernt werden müssen. Die Bewässerung erfolgt wie in der Vegetationsperiode.
  3. Im Keller. Chrysanthemen für den Winter können im Keller platziert werden. Diese Methode ist bei Besitzern von wärmeliebenden Chrysanthemen im Garten sehr beliebt und eignet sich daher gut für ihre Gegenstücke im Topf. Um die Pflanze für die Überwinterung vorzubereiten, werden alle getrockneten Zweige, Blüten und faulen Teile abgeschnitten. Der Busch wird auf eine Höhe von 10-15 cm geschnitten. Einige Tage vor Beginn der Überwinterung sollte der Boden im Topf gewässert werden. Wenn die Chrysantheme in den Keller gestellt wird, sollte der Boden leicht feucht sein, aber nicht feucht.
  4. Draußen. Einige Sorten von Topfchrysanthemen können im Boden mit Schutz überwintern. Eine andere Sache ist, dass es sehr schwierig ist zu erraten, ob eine bestimmte Probe überwintern wird. Wenn Sie ein Risiko eingehen möchten, schneiden Sie mit Beginn des ersten Frosts die Stiele der Chrysanthemen auf eine Höhe von 10 cm ab und bedecken Sie sie mit trockener Erde, Torf oder trockenen Blättern. Deckel mit Folie oder anderem Deckmaterial.

Heimchrysanthemen: Pflege im Frühling und Sommer

Chrysantheme ist eine Pflanze mit kurzen Tageslichtstunden. Die Blüte beginnt, wenn die Tageslichtstunden auf 9-10 Stunden reduziert werden. Und das passiert im Herbst. Dann erscheint die Kühle, die für die Enthüllung der Blüten von Chrysanthemen notwendig ist. Ähnliche Bedingungen können im Frühjahr von März bis April auftreten. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre hausgemachte Chrysantheme auf einen kühlen Balkon stellen, ist eine Frühlingsblüte möglich..

Optimale Temperaturen für den Anbau von Chrysanthemen: im Sommer - 20-23 °, im Herbst - 15-18 °, im Winter - 3-8 °. Diese Temperaturen sind ideal. Wenn sie beobachtet werden, gewinnt die Chrysantheme für eine lange Zeit eine große Anzahl von Knospen und Blüten. Wenn Sie jedoch von den empfohlenen Parametern abweichen, passiert nichts Schlimmes. Eine eingetopfte Chrysantheme überlebt einen heißen Sommer normalerweise, wenn Sie sie an einem belüfteten, schattigen Ort vor den Mittagsstrahlen aufbewahren. Sie verträgt auch kurzfristige Fröste bis zu -3 °.

Chrysanthemen brauchen eine gute Bewässerung, aber ohne übermäßige Feuchtigkeit. Mit anderen Worten, Sie sollten keinen Topf-Sumpf bauen. Es ist auch unmöglich, den Topf in die Palette einzubauen und dort ständig Wasser hinzuzufügen. Bewässern Sie die Chrysantheme erst, nachdem die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Denken Sie daran, dass jede Chrysantheme, auch in einem Topf, ursprünglich eine Gartenpflanze ist.

Und es braucht viel Feuchtigkeit. Wenn Sie Chrysanthemen anbauen, sollten Sie daher regelmäßig mit Wasser besprühen. Alternativ - Installation neben den eingetopften Chrysanthemendosen mit Wasser, Paletten mit feuchtem Blähton, Luftbefeuchter. Wenn im Herbst Chrysanthemen auf einem offenen Balkon gezüchtet werden, auf dem die Luftfeuchtigkeit bereits hoch ist, muss zusätzliches Sprühen ausgeschlossen werden.

1. Pflanzen Sie die Chrysantheme in einen neuen Boden

Der Boden für Chrysanthemen sollte neutral, wasser- und feuchtigkeitsdurchlässig und nahrhaft sein. Sehr gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Chrysanthemen in ein Substrat gepflanzt werden, das nach dem folgenden Schema hergestellt wurde: Grasland Gartenboden Sand Humus (verrotteter Mist, Hühnerkot) in einem Verhältnis von 4: 4: 1: 1. Junge Chrysanthemen müssen jedes Jahr in einen neuen, größeren Topf gepflanzt werden. Erwachsene Pflanzen brauchen alle 2 Jahre eine Vergrößerung des "Lebensraums".

2. Stellen Sie einen Topf mit einer Pflanze auf eine sonnige Fensterbank, einen Balkon, im Garten (bei stabilen positiven Temperaturen).

Hausgemachte Chrysanthemen können im Frühjahr auch im Freien gepflanzt werden. Im Sommer wird es wachsen, im Herbst wird es reichlich blühen. Im Winter müssen Sie es ausgraben, wieder in einen Topf geben und für den Winter in einen frostfreien Raum schicken..

Hausgemachte Chrysantheme macht sich gut im Freien

3. Beginnen Sie mit der regelmäßigen Bewässerung und Düngung

Nach der Transplantation muss die erste Befruchtung frühestens 2 Wochen später erfolgen. Wenn Humus in das Substrat eingeführt wurde, können Sie die Fütterung für einen Monat vergessen. Im Frühjahr und Sommer bildet die Chrysantheme einen Busch. Daher sollten Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff (N) für die Fütterung ausgewählt werden. Nur im Hochsommer werden zur Knospenbildung Kalium-Phosphor-Dünger benötigt (Mineraldünger "zur Blüte" sind geeignet).

4. Starten Sie die Formgebung

Beim Kauf sieht eine hausgemachte Chrysantheme normalerweise aus wie eine kugelförmige blühende Wolke. Damit es in Zukunft genauso dekorativ sein kann, muss es geformt werden. Neue wachsende Triebe werden mehrmals eingeklemmt. In den meisten Fällen sind 2-3 Prisen im Frühling-Sommer-Zeitraum ausreichend. Das Kneifen verhindert zum einen, dass die Zweige außerhalb der gebildeten "Kugel" wachsen, und zum anderen stimuliert es das Wachstum neuer Triebe, auf die Blütenknospen gelegt werden.

Der geformte Chrysanthemenbusch sieht aus wie eine blühende Kugel

Chrysantheme liebt reichliches Gießen und toleriert keine Dürre. Für einen Erzeuger, der diese Blume kultiviert, besteht die Hauptaufgabe darin, das Bewässerungsregime einzuhalten. Aber auch hier ist Mäßigung wichtig, da sonst das Wurzelsystem unter starker Staunässe leiden und anfangen kann zu faulen. Eine richtige Ernährung ist wichtig, für die die Verwendung von mineralischen oder organischen Düngemitteln geeignet ist. Die Ernährung sollte alle zwei Monate angewendet werden..

Wie Sie sehen, ist es überhaupt nicht notwendig, die verblasste Chrysantheme wegzuwerfen. Diese Pflanze unterscheidet sich zwar geringfügig von der auf freiem Feld gepflanzten Pflanze, kann aber auch das Auge ihres Besitzers für lange Zeit erfreuen, jedoch nur mit der richtigen Pflege..

  1. Chrysantheme wird in neuen Boden verpflanzt. Der Boden für Chrysanthemen sollte neutral, wasser- und feuchtigkeitsdurchlässig und nahrhaft sein. Sehr gute Ergebnisse werden erzielt, wenn Chrysanthemen in ein Substrat gepflanzt werden, das nach dem folgenden Schema hergestellt wurde: Grasland Gartenboden Sand Humus (verrotteter Mist, Hühnerkot) in einem Verhältnis von 4: 4: 1: 1. Junge Chrysanthemen müssen jedes Jahr in einen neuen, größeren Topf gepflanzt werden. Erwachsene Pflanzen brauchen alle 2 Jahre eine Vergrößerung des "Lebensraums".
  2. Stellen Sie einen Topf mit einer Pflanze auf eine sonnige Fensterbank, einen Balkon, im Garten (bei stabilen Temperaturen über Null). Hausgemachte Chrysanthemen können im Frühjahr auch im Freien gepflanzt werden. Im Sommer wird es wachsen, im Herbst wird es reichlich blühen. Im Winter müssen Sie es ausgraben, wieder in einen Topf geben und für den Winter in einen frostfreien Raum schicken..
  3. Regelmäßige Bewässerung und Düngung werden gestartet. Nach der Transplantation muss die erste Befruchtung frühestens 2 Wochen später erfolgen. Wenn Humus in das Substrat eingeführt wurde, können Sie die Fütterung für einen Monat vergessen. Im Frühjahr und Sommer bildet die Chrysantheme einen Busch. Daher sollten Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff (N) für die Fütterung ausgewählt werden. Nur im Hochsommer werden zur Knospenbildung Kalium-Phosphor-Dünger benötigt (Mineraldünger "zur Blüte" sind geeignet).
  4. Das Formen beginnt. Beim Kauf sieht eine hausgemachte Chrysantheme normalerweise aus wie eine kugelförmige blühende Wolke. Damit es in Zukunft genauso dekorativ sein kann, muss es geformt werden. Neue wachsende Triebe werden mehrmals eingeklemmt. In den meisten Fällen sind 2-3 Prisen im Frühling-Sommer-Zeitraum ausreichend. Das Kneifen verhindert zum einen, dass die Zweige außerhalb der gebildeten "Kugel" wachsen, und zum anderen stimuliert es das Wachstum neuer Triebe, auf die Blütenknospen gelegt werden.

Video

Quellen

Die Chrysantheme zu Hause blüht aus mehreren Gründen nicht. Übermäßige Luftfeuchtigkeit oder Trockenheit der Luft, Probleme mit der Beleuchtung, schlechter Boden, Krankheiten oder die falsche Topfgröße können zu solchen Konsequenzen führen..

Der Grund kann auch sein, dass der Beginn des Keimens von Chrysanthemen im Frühjahr zu spät ist, wenn der geschnittene Busch zur falschen Zeit aus dem Kühlraum genommen wird und keine Zeit hat, sich rechtzeitig zu bilden.

Ein indirekter Grund für das Fehlen einer normalen Blüte von Chrysanthemen zu Hause kann eine Vielzahl sein. Es ist besser, Haussorten auszuwählen, die für die Bedingungen einer Wohnung oder eines anderen Raums geeignet sind.

Dazu gehören kleine Chrysanthemen, deren Merkmal ihre Kompaktheit ist: Die Höhe des Busches solcher Pflanzen überschreitet 30 cm nicht, was bedeutet, dass es viel einfacher ist, sie unter den richtigen Bedingungen zu verpflanzen, zu gießen und zu pflegen..

Die Arten, die besser für die Bedingungen des häuslichen oder Innenblumens geeignet sind, umfassen die folgenden:

Von den beliebtesten hausgemachten Sorten kann Folgendes unterschieden werden:

  • Talisman - der Durchmesser der Blütenstände dieser Sorte überschreitet 2 cm nicht, die Farbe ist dunkelrot;
  • Malchisch-Kibalchisch - Die Pflanze hat nicht doppelte rosa-lila Blütenstände mit einem Durchmesser von 7 cm, die äußerlich der Kamille ähneln.
  • Abendlichter - rot-gelbe Blütenstände mit einem Durchmesser von 5,5 cm;
  • Der erste Schnee ist eine Pflanze mit halbgefüllten weißen Blütenständen von bis zu 5 cm Durchmesser;
  • Himbeerpompon - halbkugelförmige Blüten dieser Sorte haben einen Durchmesser von ca. 6 cm.

Temperatur

Chrysantheme wächst und blüht bei normaler Raumtemperatur. Aber nicht lange. Die maximale Temperatur des Chrysanthemengehalts sollte im Sommer nicht höher als 23 ° C, im Frühjahr und Herbst 18 ° C und im Winter sogar noch niedriger sein..

Damit die Blüte des Busches lang anhaltend und farbenfroh ist, sollte die Temperatur seines Inhalts zwischen 15 und 17 ° C liegen. Die Blüte verträgt die übliche Raumtemperatur, insbesondere die Sommerhitze von 25 - 30 ° C, nur sehr schwer. Sie werden dies an den nach unten hängenden Blättern und verwelkten Blüten sehen. Dies passiert besonders häufig bei gerade gekauften Exemplaren..

Der Topf mit Chrysantheme sollte in den kühlsten Raum gestellt und mit frischer Luft belüftet werden. Pflanzen mögen es nicht, wenn direktes Sonnenlicht auf sie scheint. Versuchen Sie, einen Platz für sie auf den Fensterbänken im Nordosten oder Nordwesten der Wohnung zu finden. An den nördlichen Fenstern wird die Pflanze nicht genug Sonnenlicht haben, sie wird sich dehnen, die Triebe beginnen sich zu entblößen, eine Blüte wird selten sein oder sie wird überhaupt nicht blühen.

Beleuchtung

Indoor-Chrysantheme ist eine lichtliebende Blume mit kurzen Tageslichtstunden innerhalb von acht Stunden. Der Standort der Blume sollte gut beleuchtet sein, aber nicht direkt, sondern diffuses Sonnenlicht. Die Morgen- und Abendsonne kann die Blätter der Pflanze streicheln, aber mittags muss der Busch mit Hilfe von Jalousien oder Vorhängen vor der Sonne geschützt werden. Sie können die Blume für diese Zeit im hinteren Teil des Raums beiseite legen..

Bewässerung und Feuchtigkeit

Welche Art im Laden zu wählen

Kaufen Sie für die häusliche Pflege nur eine eingetopfte Chrysanthemensorte, die vollständig an den Eigenanbau angepasst ist. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl einer Sorte. In Baumschulen und Gewächshäusern, in denen Chrysanthemen zum Verkauf angebaut werden, wird ihr Wachstum durch spezielle Vorbereitungen künstlich verlangsamt (ohne jedoch die dekorative Wirkung zu beeinträchtigen), so dass der Busch ordentlich und kompakt aussieht. Wenn Sie versehentlich ein Gartenexemplar kaufen, werden Sie sehr überrascht sein, wenn sich Ihr Baby in einen riesigen Busch verwandelt.

Für den Anbau zu Hause müssen Sie einen Busch aus einer von vier Arten wählen: Chinesisch, Indisch, Koreanisch oder Strauch.

Chrysantheme "Chinese" ist eine mehrjährige, niedrig wachsende Pflanze mit einer Höhe von 30 bis 130 cm. Sie hat starke aufrechte Triebe mit fleischigen ovalen oder lanzettlichen Blättern von bis zu 7 cm Länge. Sie hat große Frottee-Blütenstände-Körbe mit einem hellen Aroma.

Chrysantheme "Indian" ist ideal für den Anbau in Töpfen. Die beliebtesten Sorten dieser Art: "Aurora", "Altgold", "Snow Elf", "Helen" und andere.

Chrysantheme "Korean" - blüht mit hellen Blütenständen in Form von Kugeln. Beliebte Sorten koreanischer Chrysanthemen: "Navare", "Orange Jam", "Stella".

Chrysantheme "Strauch" ist ein immergrüner Strauch, der eine Höhe von einem Meter erreicht. Es wurde von den Kanarischen Inseln gebracht. Die Triebe sind aufrecht und die Blätter sind geteilt. Nebenblätter haben unregelmäßige Lappen. Blütenstände sehen aus wie einfache große Körbe mit einem Durchmesser von 5 cm. Sie wachsen gut in Innenräumen.

Übliche Chrysanthemen in Innenräumen sind untergroße und Zwergsorten. Dies ist ein Busch, dessen Höhe zwischen 15 und 100 cm liegt. Das Wurzelsystem der Pflanze entwickelt sich oberflächlich. Es ist stark verzweigt. Hellgrüne Blätter, zerlegt, gekerbt oder gezahnt, sind abwechselnd angeordnet. Kleinblumige Chrysanthemen indischen Ursprungs blühen reichlich mit kleinen Blüten bis zu 2,5 cm Durchmesser, die in einer Rosette gesammelt sind und schöne dichte Blütenstände bilden.

Nachdem Sie den gewünschten Typ ausgewählt haben, untersuchen Sie die Pflanze sorgfältig. Die Blätter, Blüten und Triebe sollten keine Flecken, mechanischen Schäden und darüber hinaus Spuren der lebenswichtigen Aktivität von Insektenschädlingen aufweisen. Für den Indoor-Anbau kann nur eine gesunde, stark aussehende Pflanze mit saftigem Grün und leuchtenden Blüten gekauft werden..

Zu Hause ist es auch ratsam, ein neues Haustier getrennt von den restlichen Blumen zu platzieren - lassen Sie es eine Woche lang unter Quarantäne stellen. Dies ist einfacher zu arrangieren, als den gesamten Blumengarten auf eine Infektion zu behandeln oder Parasiten zu entfernen, die sich leicht im üppigen Laub einer gekauften Blume verstecken könnten. Wenn alles in Ordnung ist, platzieren Sie den neuen Gast unter anderen Blumen.