Ist es möglich, Innenblumen bei Vollmond zu verpflanzen?

Der Mond hat wie die Sonne einen enormen Einfluss auf alle lebenden Organismen, die auf der Erde leben. Diese Auswirkungen sind nicht immer eindeutig positiv. An manchen Tagen wie Neu- und Vollmond können keine Pflanzen gepflanzt werden..

Warum kann man nicht auf Vollmond und Neumond pflanzen

Der Einfluss des Gravitationsfeldes eines natürlichen Erdsatelliten auf Pflanzenorganismen ist nicht gleich, kann zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich sein. Diese Tatsache wird durch langjährige Beobachtungen nicht nur von Hobbygärtnern und Gärtnern, sondern auch von professionellen Landwirten, Biologen und anderen Wissenschaftlern bestätigt..

Die Gründe für das Verbot

Zur besseren Übersichtlichkeit können die Mondzyklen, von denen es vier gibt, mit den Jahreszeiten verglichen werden. Das erste Quartal unmittelbar nach dem Neumond gilt als Analogon zum Frühling. Zu diesem Zeitpunkt bewegen sich alle lebenswichtigen Pflanzensäfte aktiv vom Wurzelsystem nach oben. Dann kommt der Sommer - das zweite Quartal, und bei Vollmond sind alle Pflanzenorganismen auf dem Höhepunkt ihrer Aktivität, sie sind voller Kraft. Im dritten Teil tritt ein mit dem Herbst vergleichbarer Rückgang auf, wenn die lebenswichtigen Säfte aus dem gemahlenen Teil auf die Wurzeln geleitet werden. Dann kommt der Mondwinter - das letzte Viertel und der Neumond sind durch einen Niedergang und eine Ruhe gekennzeichnet, wenn die Vitalität der Pflanzen minimal ist.

Der Mond hat unterschiedliche Auswirkungen auf Pflanzen in unterschiedlichen Phasen

Auf dem Neumond sowie am Tag zuvor und am Tag danach kann nicht gepflanzt werden. Es ist im Allgemeinen besser, Kulturpflanzen zu diesem Zeitpunkt nicht zu berühren, da sie einfach nicht die Kraft für ein volles Wachstum haben. Sobald der Mond zu wachsen beginnt, können Sie mit dem Pflanzen oder Säen von Pflanzen beginnen, die oberirdische Pflanzen liefern (Gemüse, Tomaten, Gurken usw.). Die Pflanzenaktivität ist nach oben gerichtet.

Bei Vollmond (drei Tage), wenn das Wurzelsystem geschwächt und am anfälligsten ist, ist es unmöglich zu pflanzen und zu transplantieren, da die Überlebensrate niedrig ist. Auf dem abnehmenden Mond wird empfohlen, Pflanzen zu pflanzen, die einen essbaren Teil unter der Erde bilden (Wurzelfrüchte, Zwiebeln usw.)..

Berichten zufolge können Samen während des Vollmonds gesät werden, da sie während des Vollmonds mehr Wasser aufnehmen und schneller keimen.

Zeichen und Aberglaube

Der Einfluss des Erdsatelliten auf die Produktivität von Pflanzen wurde von unseren Vorfahren bemerkt. In dieser Hinsicht gibt es viele Anzeichen und Aberglauben:

  • Es wurde angenommen, dass die auf dem Vollmond produzierten Ernten eine gute Ernte bringen würden, wenn Sie zuerst eine weiße (Silber-) Münze an jeder Ecke des Grundstücks begraben würden.
  • Aus irgendeinem Grund wird eine Zwiebel, die von einer Frau bei Vollmond gepflanzt wird, keine guten Köpfe geben, aber die männlichen Hände, die an diesem Prozess teilgenommen haben, werden dazu beitragen, eine reiche Ernte von Federn und Zwiebeln anzubauen.
  • Das Säen von Getreide bei Vollmond war strengstens verboten, da dann Insektenschädlinge (Heuschrecken, Raupen usw.) die zukünftige Ernte unbedingt angreifen werden..
  • Sie müssen Gurkensamen auf dem Neumond einweichen, die Sämlinge werden freundlich und stark sein. Sie können überhaupt nicht von Sprossen warten, die im Vollmond getränkt sind.

Es ist sehr nützlich, die Sämlinge von Pflanzen mit Wasser zu gießen, das in einer Vollmondnacht draußen in einem offenen Behälter stand und mit der Energie des Mondes aufgeladen wurde.

Meine Großmutter, die im Wesentlichen extrem ungebildet war, glaubte nie an Volkszeichen und hatte noch nie vom Mondkalender gehört. Der Ertrag hing von der Menge des im Herbst eingebrachten Kuhmistes ab. Auch ich werde bei der Landung nicht vom Mond geführt, und vielleicht sollte ich...

Video: Die Wirkung von Neumond und Vollmond auf Pflanzentriebe

Bewertungen

Bei Vollmond wird mehr Energie verbraucht. Daher können Pflanzensamen gepflanzt werden, sie wachsen schneller. Die Tatsache wird experimentell bestätigt. Aber wenn es darum geht, Setzlinge zu pflanzen, sollten Sie dies nicht bei Vollmond tun. Bei Vollmond konzentrieren sich die Säfte einer Pflanze in den Früchten und Blättern, das Wurzelsystem ist geschwächt und die Transplantation ist ein zusätzlicher Stress, den die Blume möglicherweise nicht verträgt.

Anna Babkina

https://yandex.ru/znatoki/question/garden/mozhno_li_sazhat_tsvety_v_polnolunie_317bd312/?utm_source=yandex&utm_medium=wizard#a10ac85c-1469–4453–9356–286fa4b8030b

Jede Pflanze lebt auf Kosten irdischer und himmlischer Ströme. Die Pflanze braucht Licht und Nährstoffe aus der Erde. Innerhalb der Pflanze gibt es eine konstante rhythmische Bewegung der Energie vom Himmel zur Erde und von der Erde zum Himmel. Diese rhythmische Bewegung ähnelt der Arbeit unseres Herzens. Das Herz stoppt und die Pflanze stirbt. Nur das Herz der Pflanze wird durch äußere Kräfte, insbesondere durch den Mond, "beschleunigt". Auf dem Neumond erhält das "Herz" einen Impuls für seine Bewegung von der Erde. Und aufgrund dieser Energie funktioniert es weiter. Dann kommt der Vollmond und der von oben nach unten kommende Impuls „beschleunigt das Herz der Pflanze“. Damit eine Pflanze einen lebenswichtigen Impuls erhält, muss sie stabile Verbindungen zu dem Land haben, in dem sie wächst. Nach der Transplantation werden solche Bindungen frühestens nach 5-7 Tagen gebildet. Wenn Sie also nicht "das Herz der Pflanze stoppen" möchten, ist es besser, sie in diesen Zeiträumen nicht in ein neues Land zu verpflanzen..

Astrologin Margot

https://www.liveinternet.ru/users/6016712/post389525525

Bei Vollmond und Neumond sowie 1-2 Tage vor und nach ihnen ist es besser, die Pflanzen nicht zu berühren.

Nataly

http://flo.com.ua/forum/viewtopic.php?p=122247

Nicht alle Gärtner und Gärtner folgen den Empfehlungen des Mondkalenders. Die Tatsache, dass sich auch das Wohlbefinden der Menschen auf Vollmond und Neumond ändert und manchmal nicht zum Besseren, lässt Sie sich wundern. Trotzdem ist es heutzutage besser, die Pflanzen nicht zu stören..

Günstige Tage zum Umpflanzen von Zimmerpflanzen

Liebhaber von Zimmerpflanzen und Blumen versuchen dies beim Pflanzen oder Umpflanzen ihrer Schutzzauber mit den Mondphasen zu kombinieren. Die für die Arbeitsproduktion günstigen Intervalle werden mit der Zeit kombiniert, in der es nicht ratsam ist, die Pflanzen zu berühren, um ihre Krankheit oder ihren Tod zu vermeiden. Der Mondkalender für Innenblumen für 2019, dessen Tabelle die Phasen des Erdsatelliten klar beschreibt, hilft bei der Bestimmung solcher Zeiträume.

Günstige Tage für die Transplantation

Ist es heute möglich, eine Innenblume zu verpflanzen? Viele Hausfrauen stellen sich wahrscheinlich eine solche Frage und bemerken, dass ihr Haustier in einem alten Topf eng ist oder sich seltsam verhält. Der Zeitpunkt, die Art und die Intervalle zwischen den Transplantationen von Zimmerpflanzen unterscheiden sich voneinander. Sie sind für jede Kultur unterschiedlich. Einige können jährlich transplantiert werden, andere benötigen einen Topfwechsel über mehrere Jahre.

Mond und Pflanzen

Wichtig! Um Verwirrung bei der Arbeit mit Topfpflanzen zu vermeiden, muss ein Notizbuch gestartet werden, in dem das Pflanzdatum, das Datum und die Art der Fütterung oder die vorbeugende Behandlung von Schädlingen aufgezeichnet sind. Dort werden Transplantationstermine aufgezeichnet..

Bevor Sie sich für günstige Arbeitstage entscheiden, müssen Sie wissen, dass Sie Blumen auf folgende Weise in Töpfe umpflanzen können:

  • vollständiger Bodenersatz - Entfernen des gesamten Landes und Befreien der Wurzeln vom Boden;
  • teilweiser Ersatz - die Wurzeln sind nicht vollständig vom Boden befreit, es bleibt eine gewisse Menge Boden übrig;
  • Ersetzen der obersten Schicht - Ersetzen der alten Schicht durch ein neues Substrat mit einer Dicke von 5 bis 6 Zentimetern von oben.

Es gibt eine andere Art der Pflanzenbewegung an einen neuen Ort - das Umladen (Umpflanzen mit Erde in einen größeren Topf, wobei Erde um die Wurzeln hinzugefügt wird). Die Übertragung kann während der Vegetationsperiode mehrmals durchgeführt werden und beeinträchtigt das Wachstum der Blume nicht.

Beachtung! Wenn die Wurzel der Pflanze kahl ist oder die oberste Schicht ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften verliert, ist es ratsam, die oberste Schicht zu ersetzen. Die oberste Schicht wird entfernt, ein neuer fruchtbarer Boden wird in die freie Stelle gegossen.

Monate gelten als günstig für die Verpflanzung von Zimmerpflanzen:

  • von Anfang März bis Ende April - die Frühlingsbewegung der Säfte auf die Blütenspitze begünstigt den Ersatz des Bodens;
  • von Anfang September bis Ende Oktober - die Bewegung der Säfte verlangsamt sich, die Zellen der Pflanze werden dehydriert, dies ermöglicht eine Transplantation mit weniger Verlusten und erhöht die Überlebensrate.

Glückverheißende Tage werden genannt, weil die Schäden an Blumen minimal sind..

Wie man eine Pflanze richtig verpflanzt

Es reicht nicht aus, den Zeitpunkt für eine solche Arbeit mit heimischen Pflanzen zu wählen. Das folgende Verfahren zum Wechseln von Boden und Behälter sollte beachtet werden:

  • einen anderen Topf für die Pflanze auswählen und vorbereiten;
  • Entwässerungsvorrichtung (falls erforderlich);
  • Vorbereitung einer Blume für die Transplantation;
  • Bodenvorbereitung.

Wenn der nächste Ort, an dem die Kultur wachsen kann, ein neuer Topf ist, muss er größer sein als der vorherige. Am Boden des Behälters muss ein Loch angebracht werden, damit überschüssiges Wasser beim Gießen abfließen kann. Wenn die Drainagelöcher groß sind, kann ein Stück Moskitonetz auf den Boden gelegt werden. Ein Ständer - ein Bad unter dem Boden - ist ein wesentliches Merkmal. Es wird benötigt, damit das abfließende Wasser den Deckel des Regals, auf dem der Behälter mit der Blume installiert wird, nicht beschädigt. Neue Gegenstände müssen mit Seife gewaschen werden.

Wenn ein gebrauchter Behälter als neuer Wohnort für eine Pflanze verwendet wird, muss er gereinigt, gewaschen und getrocknet werden..

Vorsicht! Der Topf ist eine Nummer größer als der vorherige (4 cm). Eine zu große Größe fördert das schnelle Wurzelwachstum und das Zerkleinern von Blüten. Wenn die Pflanze krank ist, ändert sich die Größe des Behälters nicht.

Trotz aller Kontroversen ist weiterhin Entwässerung erforderlich. Durch die Löcher kann überschüssiges Wasser beim Gießen nicht schnell abfließen. Die Entwässerung von kleinen Stücken verschiedener Materialien, die in einer kleinen Schicht auf den Boden gelegt werden, schützt vor Wurzelverfall. Wenn es auch das Arbeitsvolumen des Bodens verringert, schützt es die Pflanzen bei unsachgemäßer Bewässerung.

Für Ihre Information. Als Entwässerung können Sie Ziegelspäne, kleine Kieselsteine, Blähton und zerkleinerte Scherben zerbrochener Platten verwenden. Die vorbereitete Drainage muss in einer 10% igen Manganlösung desinfiziert werden.

Die Phasen der Vorbereitung der Blumen für eine vollständige Transplantation sind wie folgt:

  • vorläufige reichliche Bewässerung einen Tag vor der Arbeit und eine Stunde vor der Ausgrabung;
  • Extraktion der Pflanze zusammen mit dem Boden, Reinigung der Wurzeln von altem Boden.

Die Bodenmischung wird zuvor mit leicht angefeuchteten Händen gelöst. Wenn der Boden nicht aus dem Laden stammt, muss er vorab desinfiziert und mit Vitamin B1 versetzt werden (zwei bis drei Tropfen pro Topf). Die Desinfektion erfolgt durch mäßige Kalzinierung an einem in Brand gesetzten Kohlenbecken. Als letztes Mittel ist es geeignet, die vorbereitete Erde mit steil kochendem Wasser zu verschütten. Danach sollte der abgekühlte Boden bis zum gewünschten Zustand trocknen..

Das Einpflanzen in einen neuen Behälter erfolgt wie folgt:

  • Entwässerung wird auf den Boden gelegt;
  • Erde wird in einer Pyramide auf die Entwässerung gegossen;
  • eine Blume wird auf den Boden gelegt, die Wurzeln werden gerade gerichtet;
  • Es wird neuer Boden herumgegossen, bis zur alten Markierung am Stamm, leicht verdichtet.

Damit die transplantierte Blume nach der Transplantation beginnen kann, muss der Raum warm und die Luftfeuchtigkeit mäßig sein. Es ist unerwünscht, die geplante Transplantation früher als Anfang April zu beginnen. Klare Tage und Pflanzen auf dem wachsenden Mond - das sind in diesem Fall die günstigen Begleiter des Züchters. Zugluft und direktes Sonnenlicht auf eine Blume sind negative Faktoren, die verhindern, dass sie Wurzeln schlägt.

Eine Blume in einen Topf pflanzen

Optimales Timing für die Blumenpflege

Es ist nicht immer notwendig, die Wachstumsbedingungen von Blumen und Pflanzen in Innenräumen zu ändern. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass dieser Prozess notwendig ist:

  • Nach dem Gießen hält der Boden keine Feuchtigkeit und trocknet schnell.
  • Die Wurzeln wurden durch die Drainagelöcher sichtbar oder ragten zur Oberfläche heraus.
  • Die grüne Masse der Blume bewirkt, dass der Topf umkippt, oder es sieht so aus, als würde er eine ausgedehnte Form annehmen.
  • Die Pflanzenentwicklung verlangsamte sich oder hörte ganz auf.
  • Seit der letzten Transplantation sind mehr als anderthalb Jahre vergangen.

Information. Sie können sicherstellen, dass der Nachtstern nicht abnimmt, sondern dass die Mondphase wächst, indem Sie sich den Mondplan ansehen. Bei der Pflege von Blumen verändern sie den Boden genau während der Wachstumsphase des Erdsatelliten.

Der optimale Zeitpunkt für das Ersetzen des Bodens in Hausblumen, der gute Ergebnisse liefert, ist wie folgt:

  • Frühling - März und Mai;
  • Sommer - Juli und August;
  • der Herbst ist dafür durchaus geeignet;
  • Winter - Dezember.

Innerhalb von fünfzehn Jahren wurden praktische Experimente in diese Richtung durchgeführt. Studien haben gezeigt, dass das Ändern des Bodens für Blumen während dieser saisonalen Intervalle harmlos ist. Der Schock der Pflanzen ist minimal und sie schmücken weiterhin das Haus und erfreuen das Auge mit ihrem Aussehen..

Wann ist es besser, Pflanzen neu zu pflanzen?

In welchem ​​Monat sollen Blumen neu gepflanzt werden: Juni, Februar? Wenn wir über den besten Moment für eine Transplantation sprechen, sollten Sie die Zeit von Ende Februar bis einschließlich April wählen. Das Erwachen der Pflanze, das Wachstum neuer Triebe und Blätter tragen zu diesem Ereignis bei und sorgen für eine normale Vegetation während der gesamten Saison..

Innenblumen im Herbst umpflanzen

Der Beginn des Herbstes ist immer mit einem Rückgang der Umgebungstemperatur verbunden. September und Oktober sind unerwünschte Transplantationsmonate. Es sollte nur als letztes Mittel durchgeführt werden. Pflanzen bereiten sich auf den Winter vor und ihre lebenswichtigen Prozesse sind deutlich reduziert. Wenn Sie dies jedoch tun müssen, müssen Sie dies anhand des Mondplans überprüfen..

Mondkalender für Zimmerpflanzen

Achten Sie bei der Betrachtung des Mondkalenders zum Pflanzen von Zimmerpflanzen auf die Symbole neben den Zahlen des Monats. Sie können in Form eines Kreises mit folgender Farbe hergestellt werden:

  • vollständig leichte Scheibe (der Mond wird von der Sonne beleuchtet) - Vollmond;
  • völlig dunkle Scheibe (die Erde bedeckt den Mond von der Sonne) - es gibt keinen Mond;
  • Der dünne Sektor rechts von der Scheibe ist der wachsende Mond.
  • dünner Sektor links von der Scheibe - der abnehmende Mond.

Diese Bezeichnungen sind für alle Kalender und für einen Stern am realen Himmel gleich..

Transfer an einem bestimmten Tag

Achten Sie beim Pflanzen oder Umpflanzen von Blumen an einem bestimmten Datum auf die Tabellen. Nachdem sie die heutige Nummer gefunden haben, untersuchen sie das dort angebrachte Zeichen. Wenn eine Scheibe darauf gezeichnet ist, auf der rechts der Halbmond markiert ist, ist dies zulässig.

Mondphasensymbole auf Kalendern

So bestimmen Sie die Tage für die Transplantation

Glückverheißende Tage für das Umpflanzen von Zimmerpflanzen werden auf der Mondkarte mit den Wachstums- und abnehmenden Symbolen des Mondes markiert. In der Wachstumsphase können Sie alle Blüten verpflanzen, die am oberen Teil erfreuen: Blüten oder Blätter. Zu diesem Zeitpunkt sind die Wurzeln stark und halten jeglichen Transplantationen stand. In der 3. und 4. Phase ist es ausnahmsweise zulässig, Knollenpflanzen zu verpflanzen.

Wichtig! Bei Vollmond können Sie nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch den Boden darunter berühren. Jegliche Beschädigung der Stängel oder des Wurzelsystems kann die Blüten töten.

Mondphasen

Im September 2019 erfährt der Mond die folgenden Veränderungen:

  • vom 1. bis 13. des Monats - der Mond wächst, wenn Innenblumen, Gruppen von dekorativen Laubbäumen umgepflanzt werden sollen;
  • 14. September - Vollmond, nichts wird transplantiert;
  • von 15 bis 27 - das Abnehmen des Mondes, arbeiten sie mit Knollen- und Knollenblüten;
  • 28. September - Neumond, Blumen berühren sich nicht.
  • Am 29. und 30. wächst der Erdsatellit wieder, man kann Zierpflanzen verpflanzen.

Nicht nur das Umpflanzen von Blumen, sondern auch die Aussaat, wenn Samen, Zwiebeln oder Knollen in den Boden gepflanzt werden, hängt vom Nachtlicht ab.

Eine wichtige Rolle spielen die Sternzeichen (laut Horoskop), in denen sich der Satellit befindet:

  • 1, 2, 3, 4, 8, 9, 13, 18, 19, 22, 23, 24, 30 September - fruchtbare Zeichen - Stier, Waage, Steinbock, Fische, Skorpion, Krebs;
  • 5., 6., 7., 20., 21., 26., 27. September - unfruchtbar - Schütze, Jungfrau, Zwillinge;
  • 10., 11., 12., 15., 16., 17., 25. September - steril - Widder, Löwe und Wassermann.

Mondkalender 2019

Mondkalender für März 2020

Es gibt mehr als einen günstigen Tag zum Umpflanzen von Innenblumen. Dies können Tage sein, die nacheinander kommen, während eine bestimmte Mondphase dauert. Für März 2020 können die folgenden Mondphasen unterschieden werden, die im Kalender markiert sind.

Im März werden die Tage, an denen Aufmerksamkeit geschenkt wird, wie folgt verteilt:

  • 1. - 8. März 2020 - Der Mond wächst;
  • 9. März - Vollmond;
  • 10. - 23. März 2020 - abnehmender Mond;
  • 24. März - Neumond;
  • 25. - 31. März - Wachsender Mond.

Die günstigsten Tage sind der 1., 4., 5., 6., 27., 28. März. Der Mond hat folgende Zeichen:

  • 1., 27., 28. März - im Zeichen des Stiers;
  • 4, 5 und 6 - im Sternbild Krebs.

Diese Tage sind gut für jeden Job..

Beachtung! Es sollte bedacht werden, dass der Mondtag 24,5 Stunden dauert und ihre Anzahl in einem Monat 29 - 30 beträgt, was sich von einem einfachen Kalender unterscheidet. Wenn bei der Bestimmung des Arbeitstages eine Diskrepanz zwischen der Mondphase und dem Zeichen des Horoskops besteht, werden sie vom Zeichen geleitet.

Mondkalender für März 2020

Mit einem solchen Kalender können Sie sich vor Fehlern bei der Arbeit mit einheimischen Pflanzen schützen, die mit der Aussaat, dem Pflanzen und dem Umpflanzen verbunden sind. Die Tabellen geben an, was mit Agrartechnologie zu tun ist. Die vollständige Entsprechung von Mondphasen und Tierkreiszeichen wird für jeden Tag und Monat der Saison einzeln berechnet.

Der Einfluss des Mondes auf Pflanzen. Für Gärtner. 1 Teil

Nun, meine Lieben, sind Sie bereit für die Aussaat? Sie kommt bald. Ich möchte Ihnen interessantes Material über den Einfluss des Mondes auf unsere Pflanzen und den Mondkalender für Februar und März anbieten.

Seit vielen Jahrtausenden bemüht sich die Menschheit, im Einklang mit der Natur zu leben. Eine Person beobachtete sorgfältig die verschiedenen Rhythmen der Natur, die Wetterbedingungen, den Beginn und den Wechsel der Jahreszeiten, untersuchte verschiedene Naturphänomene und stellte eine Beziehung zwischen ihnen her. Neben den auftretenden irdischen Phänomenen wurde auch eine Regelmäßigkeit in der Bewegung der Himmelskörper festgestellt, deren günstige und ungünstige Auswirkungen auf die Ernte, das Pflanzen und die Ernte..

Es gibt vier Perioden (Phasen) im Mondmonat: Neumond, wachsender Mond, Vollmond, abnehmender Mond. Der Wechsel der Mondphasen erinnert an den Wechsel der Jahreszeiten. Der Neumond entspricht der Mitte des Winters, das erste Viertel des wachsenden Mondes ist die Höhe des Frühlings, der Vollmond ist die "Spitze" des Sommers und das letzte Viertel des Mondes ist der "goldene" Herbst.

Auf Neumond nehmen Pflanzen sehr wenig Feuchtigkeit auf, so dass es keinen Sinn macht, sie reichlich zu gießen, aber auf Vollmond nimmt der Durst zu. Während des Mondfrühlings steigen Pflanzensäfte von den Wurzeln entlang des Stammes zu den Blättern auf. Grüns, die vor dem Vollmond geschnitten werden, sind am leckersten. Mit dem abnehmenden Mond tendieren alle Lebenskräfte wie in einem natürlichen Herbst nach unten zu den Speicherorganen.

An den Tagen des Neumondes, die drei Tage sind (der Tag vor dem Neumond, das Datum des Neumondes und der Tag danach), konzentriert sich die Energie auf die schwer zugänglichen Teile der Pflanze - in den Wurzeln und an der Basis der Stämme. Der obere Teil von ihnen scheint zu gefrieren, das Wachstum und die Zirkulation von Säften hören auf. Deshalb sind beim Neumond das Beschneiden von Pflanzen, die Zerstörung von Unkraut und Schädlingen, das Entfernen kranker und getrockneter Zweige und das Kneifen von Pflanzen günstig. Darüber hinaus müssen alle diese Arbeiten am Tag des Neumondes und am nächsten Tag danach durchgeführt werden. Am Tag des Neumondes ist es besser, die Pflanze nicht zu berühren.

Die Tage des Neumondes sind eine ungünstige Zeit, um zu säen, eine Pflanze zu pflanzen, Pflanzen zu pfropfen und den Boden zu lockern. An den Tagen des Neumondes ist es besser, Wurzelfrüchte zu ernten, da während dieser Zeit die gesamte Energie der Pflanze in den Wurzeln gesammelt wird. Die Sammlung der Samen ist auch günstig, sie behalten ihre Kraft bis zum Frühjahr und geben beim Säen freundliche Triebe.

Mit dem wachsenden Mond bewegen sich alle Pflanzensäfte von der Wurzel nach oben, Blätter. In dieser Zeit sind Pflanzentransplantationen und Pflanzungen gut. Je näher die Pflanzen am Vollmond gepflanzt sind, desto weniger streckt sich der Stamm..

Auf dem wachsenden Mond wird empfohlen: Stecklinge zum Wurzeln zu ernten; Anbau des Landes, Füttern, Pflanzen und Umpflanzen, Wurzeln von Erdbeeren und anderen "Schnurrbärten", Ernte für die zukünftige Verwendung - Fermentation von Kohl und Salzen von Gemüse.

Am Vollmond (3 Mondtage) wird empfohlen, Unkraut und Schädlinge zu bekämpfen, die Erde zu lockern und zu hillen. Bäume nicht beschneiden und kneifen.

Mit dem abnehmenden Mond (drittes und viertes Quartal) nähren die Säfte die Wurzeln wieder, Sie können keine Arbeiten ausführen, die zu einer Schädigung der Wurzeln führen. Sie können mit dem Bodenteil der Anlage arbeiten. Empfohlene Bewässerung und biologische Fütterung von Pflanzen, Abtöten von Unkraut, Säen und Pflanzen von Wurzelfrüchten, Pflanzen von Zwiebeln und Kartoffeln, Schneiden von Erdbeerschnurrhaaren, Ausgraben von Blumenzwiebeln zur Lagerung, Trocknen von Gemüse und Obst, Kochen von Marmelade.

Der Einfluss der Tierkreiszeichen auf Pflanzen, wenn der Mond sie passiert.

Alle Tierkreiszeichen werden üblicherweise in "fruchtbar" und "steril" unterteilt..

Widder - das Element des Feuers - mäßig heiß, trocken. Es werden Samen gesät, die sehr schnell wachsen und sofort ohne Lagerung für Lebensmittel verwendet werden (Salat, Spinat, Radieschen, Dill, Petersilie und andere grüne Pflanzen). Geeignet zum Pflücken von Früchten, Wurzeln, Knollen, Schnittblumen sowie zum Anbau, Sprühen, Jäten. Es ist jedoch besser, keine Pflanzen zu pflanzen und zu verpflanzen..

Stier - Element Erde - winterhart, mäßig warm, feucht und fruchtbar. Pflanzen keimen nicht lange, aber sie geben freundschaftliche Triebe. Pflanzen vertragen Temperaturänderungen gut und haben eine erhöhte Winterhärte, werden jedoch häufig krank und geben Samen von geringer Qualität. Das Säen und Pflanzen sowie das Umpflanzen aller Pflanzen ist erfolgreich. Sie können beliebige Pflanzen anbauen (Wurzelgemüse, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Radieschen und Winterradieschen, Kohl, Rüben usw.). Es ist gut, Obstbäume, Sträucher, Impfungen und Schnittpflanzen zu pflanzen. Sämlinge und Setzlinge wurzeln schnell. Zu diesem Zeitpunkt geerntete Früchte und Gemüse sind für die Winterlagerung geeignet.

Zwillinge - Element Luft - kalt, mäßig trocken. Die Zeit ist ungünstig für das Pflanzen und Umpflanzen von krautigen Pflanzen, aber geeignet für Rosen, Sträucher, Kletterpflanzen und Pflanzen mit einem "Schnurrbart" (Erdbeeren). Sie können Heilkräuter sammeln. Das geschnittene Gras wächst langsam nach. Jäten ist erfolgreich, Sie können überschüssige Triebe entfernen. Gute Zeit für die Ernte von Getreide, Wurzelgemüse, Obst, Beeren, das Trocknen von Gemüse, die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten.

Krebs - das Element Wasser - ist sehr warm, feucht und fruchtbar. Günstig zum Gießen und Füttern. Die Pflanzen sprießen jedoch langsam, die Triebe sind sehr zart. Die Ernte kann reichlich sein, aber die zerbrechlichen Stängel können es nicht aushalten. Daher können derzeit keine hohen Pflanzen gepflanzt werden. Der Anbau von Beeren ist erfolgreich. Die Früchte sind saftig. Nicht lange gelagert. Es ist besser, sie für Wintervorbereitungen (Einmachen, Gären, Einfrieren) zu verwenden oder sie sofort zu essen. Erfolgreiches Pflanzen von Sämlingen jährlicher Gemüse- und Blumenkulturen, Pflanzen von Kürbis, Nachtschatten und Hülsenfrüchten. Impfungen sind günstig. Es ist besser, keine Obstbäume und Pflanzen zu pflanzen, die im Boden überwintern. Häufiges Gießen ist erforderlich.

Leo ist das Element des Feuers - heiß, trocken, unfruchtbar. Kontraindiziert für das Säen und Umpflanzen. Unkrautjäten und Wurzelgraben werden gezeigt. Kann zum Pflanzen langlebiger Ziersträucher verwendet werden. Und auch zum Ernten von Getreide und Buschbohnen.

Jungfrau - Element Erde - kalt, mäßig trocken, unfruchtbar. Gut zur Unkrautbekämpfung. Sie können Pflanzen tauchen und verpflanzen, insbesondere solche, die in Cancer, Scorpio, Pisces gepflanzt wurden. Sie wurzeln schnell. Aber heutzutage ist es besser, nichts zu säen oder zu pflanzen, außer einjährigen und mehrjährigen Blütenpflanzen..

Waage - Element Luft - reichlich vorhanden, mäßig warm, mäßig feucht, fruchtbar. Mäßig feucht, fruchtbar. Pflanzen sind mit einer guten Produktivität ausgestattet, außerdem sind die Früchte gut und lange gelagert. Ihr Wurzelsystem ist stark, die Pflanzen wurzeln schnell und gut. Sie sind resistent gegen Krankheiten. Die Samen von ihnen sind von hoher Qualität. Das Säen, Pflanzen und Umpflanzen von Gemüsepflanzen, Beeren und Obstbäumen ist erfolgreich. Besonders gut für Knollen (Kartoffeln, Rüben, Rüben, Karotten usw.), Knollenblüten mit dem "abnehmenden" Mond. Der ideale Zeitpunkt für das Pflanzen und Umpflanzen, die Vermehrung von Blumenkulturen. Pflanzen sind resistent gegen Infektionen und Schädlinge. Günstiger Zeitpunkt für das Sammeln von Samen und das Legen von Knollen zur Lagerung.

Skorpion - das Element Wasser - warm, feucht, fruchtbar. Pflanzen sprießen schnell, Pflanzen sind groß und kräftig, mit einem starken Wurzelsystem. Eine sehr gute Zeit zum Umpflanzen, Säen und Pflanzen von würzigen und medizinischen Pflanzen, Gemüse und Beeren. Früchte sind lecker, langlebig und gut gelagert, wenn sie rechtzeitig geerntet werden. Es gibt viele Samen und gute Qualität. Sie können dem Boden organische Stoffe hinzufügen, gießen, Schädlinge bekämpfen und den Boden lockern. Verwenden Sie keine chemischen Düngemittel! Gute Zeit zum Einmachen! Aber Kartoffeln, die mit Scorpio unter dem Mond gepflanzt und geerntet werden, sind wässrig und bekommen während der Lagerung einen unangenehmen Nachgeschmack! Sie sollten Pflanzen nicht durch Wurzeln vermehren, Kräuter sammeln und Bäume pflanzen, in Blumenzwiebeln graben. Die Wurzeln sind reich an Feuchtigkeit und verrotten schnell !

Schütze - das Element des Feuers - warm, mäßig trocken. Unfruchtbar. Sie können Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Radieschen, grüne Pflanzen und Kartoffeln säen und pflanzen. Zeit, Obst und Wurzelgemüse zu sammeln. Pflanzen Sie keinen Salat (bildet Pfeile), Spud und Unkraut, weil. Unkraut wächst gut.

Steinbock - das Element der Erde - mäßig kalt, mäßig trocken, fruchtbar. Erfolgreiche Aussaat. Pflanzen, Umpflanzen aller Blumen- und Gemüsepflanzen. Pflanzen sprießen langsam. Aber sehr freundschaftlich ist das Pferdesystem stark. Es ist gut, diese Pflanzen im Winter im Boden zu säen und zu pflanzen. Die Stängel werden stärker, die Blüten sind schöner. Mehr Früchte und Samen. Die Ausbeute ist hoch. Samen von guter Qualität, länger als normal gelagert.

Mit dem abnehmenden Mond können Sie Zwiebeln, Kartoffeln, Knoblauch und andere Wurzelfrüchte säen oder pflanzen. Gute Zeit für die Ernte zur Langzeitlagerung und zur Wintersaat.

Wassermann ist das Element der Luft - kalt, trocken, unfruchtbar. Es gilt als das ungünstigste Zeichen für Pflanzenwachstum und -entwicklung. Gut zum Sprühen, Kneifen, Pflücken, Jäten, Anbau, Schädlingsbekämpfung, Ernten!

Fisch - das Element Wasser - mäßig warm, feucht, fruchtbar. Pflanzen sprießen schnell und freundlich und geben eine gute Ernte. Die Früchte sind lecker und saftig, aber sie können nicht lange gelagert werden. Es ist am besten, Vorbereitungen zu treffen, Konserven! Es ist besser, keine Pflanzen zu pflanzen oder zu säen, die im offenen Boden überwintern, Wurzelverfall. Wurzeln, Zwiebeln und Knollen sollten nicht ausgegraben werden. Erfolgreiche Aussaat und Pflanzung von Sämlingen von Gemüse- und einjährigen Blütenpflanzen, Vorbereitung von Stecklingen zum Pfropfen, Beschneiden von Bäumen und Sträuchern.

Günstige Zeit für die Herstellung von Wein und Fruchtsäften.

Schlussfolgerungen:

Fruchtbarste Zeichen: Fische, Stier, Krebs, Waage, Skorpion, Steinbock.

Unfruchtbare Zeichen: Wassermann, Widder, Zwillinge, Löwe.

Sie können kein Gemüse zur Lagerung legen und Bäume fällen. Sträucher sind in "Wasser" Zeichen: Krebs, Skorpion, Fische.

Gut für die Langzeitlagerung: Stier, Steinbock, Waage.

Gut einmachen: in "Wasser" -Schildern - Fische, Krebs, Skorpion.

Sie können Kohl nicht zerkleinern, wenn sich der Mond im Sternbild Löwe befindet!

Sie können kein Unkraut jäten, düngen - Leo, Schütze!

Mond und Wetter.

Befindet sich der Mond in den Zeichen der Erde (Steinbock, Jungfrau, Stier), sinkt höchstwahrscheinlich die Temperatur und es wird trocken.

Luftzeichen (Wassermann, Zwillinge, Waage) werden normalerweise vom Wind begleitet.

Wenn sich der Mond in den Zeichen des Wassers befindet (Krebs, Skorpion, Fische), ist es bewölkt und regnerisch.

Wenn in den Zeichen des Feuers (Widder, Löwe, Schütze) - sonnig.

Fortsetzung des Themas wird!

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie den Kanal, um über die interessantesten Materialien auf dem Laufenden zu bleiben