Schwarze Johannisbeersorten: Beschreibung, Eigenschaften, Fotos

Obwohl Johannisbeeren vor relativ kurzer Zeit gezüchtet wurden - noch vor etwa 500 Jahren, was nach den Maßstäben der Selektion als fast Kindheit angesehen wird -, gibt es bereits mehr als zweihundert Arten davon. Und es ist ziemlich schwierig, die besten Sorten schwarzer Johannisbeeren unter ihnen auszuwählen. Aber lassen Sie uns versuchen, diese Aufgabe gemeinsam zu bewältigen..

Wie wählt man eine Sorte?

Bevor Sie Johannisbeeren und andere Pflanzen auswählen, sollten Sie wissen, dass diese in Zonen unterteilt werden müssen, dh für den Anbau in Ihrer Region bestimmt sind. Beachten Sie bei der Auswahl einer schwarzen Johannisbeersorte Folgendes:

  • seine Trockenresistenz;
  • Anpassungsfähigkeit an niedrige Temperaturen und extreme Temperaturen;
  • Blüte- und Erntezeiten;
  • Pflegeanforderungen;
  • Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge.

Wenn Sie alle diese Parameter kennen, können Sie sie leicht mit den Indikatoren Ihrer Region korrelieren, mit einigen Merkmalen des gesamten Gebiets und speziell Ihrer Site. Außerdem müssen Sie aus den verfügbaren Sorten diejenige auswählen, die Sie benötigen, und dabei auf persönlichen Vorlieben beruhen:

  • Geschmack: süß, sauer, sauer usw.
  • Maße:
  • Hautdicke.

Große fruchtige schwarze Johannisbeere: Sorten

Die besten Sorten unter den großen Früchten sind diejenigen, bei denen das Beerengewicht eineinhalb Gramm erreicht. Im weiteren Verlauf des Artikels werden verschiedene Arten von Johannisbeeren mit großen Früchten vorgestellt, die in einer Art Bewertung enthalten sind. Also lasst uns anfangen.

"Kräftig"

Dies ist die größte schwarze Johannisbeere. Die Sorten dieser Beere gelten zu Recht als Elite. Das Gewicht einer Frucht kann bis zu acht Gramm betragen, und ein Busch ergibt durchschnittlich etwa sechs Kilogramm Beeren. Die Ernte beginnt Ende Juli.

  • festes, festes Fruchtfleisch;
  • selbstbestäubte Sorte;
  • hat keine Nierenmilben.

Die größte schwarze Johannisbeersorte "Yadrenaya" hat jedoch erhebliche Nachteile:

  • erfordert sorgfältige Wartung, ständiges Beschneiden;
  • Die Büsche müssen alle fünf bis sieben Jahre aktualisiert werden.
  • alle Beeren unterschiedlicher Größe auf dem Pinsel;
  • Früchte vertragen keinen Transport;
  • der Geschmack ist sauer;
  • anfällig für eine Krankheit wie Mehltau.

Diejenigen, die diese Sorte noch nie gesehen haben, sie zum Anpflanzen ausgewählt und in der Suchzeile bewertet haben, zum Beispiel „Sorten mit schwarzen Johannisbeeren. Die besten Sorten "sind zunächst überrascht und verstehen aufrichtig nicht, warum die Suchmaschine ihnen Trauben gibt. Und erst nach einiger Zeit wird klar, dass auf dem Foto wirklich eine schwarze Johannisbeere zu sehen ist - ihre Früchte sind so groß, so groß wie eine Fünf-Rubel-Münze und manchmal sogar noch mehr.

"Dobrynya"

Unter den großen Sorten schwarzer Johannisbeeren nimmt diese Sorte den zweiten Platz ein, da sie kleinere Beeren enthält - "nur" sieben Gramm, und etwa zwei Kilogramm Obst können aus dem Busch gesammelt werden. Diese Art gilt auch als früh reif, da sie Mitte Mai zu blühen beginnt und Mitte Juli bereits geerntet werden kann.

  • Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren verträgt aufgrund der dichten Haut und der trockenen Trennung der Beeren den Transport perfekt.
  • hat ein angenehmes Aroma und einen süß-sauren Nachgeschmack;
  • eine Sorte, die gegen Mehltau resistent ist;
  • verträgt Fröste gut, einschließlich Frühling.

Neben den Pluspunkten hat diese Sorte schwarzer Johannisbeeren auch Minuspunkte:

  • Stecklinge haben eine schlechte Überlebensrate;
  • fordern, sich zu kümmern;
  • fruchtbarer Boden wird benötigt;
  • hat eine Nierenmilbe;
  • unterschiedliche Reifezeiten von Beeren innerhalb eines Busches;
  • Ein Pinsel hat Beeren unterschiedlicher Größe.

"Selechenskaya-2"

Der dritte Platz unter den großen Johannisbeeren ist die Sorte "Selechenskaya-2". Diese Art der Kultur ist früh, hat Beeren bis zu vier Gramm. Aus einem Busch können Sie etwa vier Kilogramm Beeren sammeln.

  • verträgt den Transport gut;
  • resistent gegen Mehltaukrankheiten;
  • hat einen süß-sauren angenehmen Geschmack und ein reiches Aroma.

Die Nachteile dieser Sorte schwarzer Johannisbeeren sind:

  • Nierenmilbenerkrankungen;
  • erfordert ständige Pflege;
  • brauche fruchtbaren Boden.

Die große Johannisbeersorte "Selechenskaya-2" ist perfekt für Sibirien und warmes (auch heißes) Klima. Früchte enthalten viel Ascorbinsäure und Zucker.

"Schwarze Perle"

Die Beeren dieser Sorte wiegen etwa fünf Gramm und können einen Durchmesser von sieben Zentimetern erreichen. Ein Busch gibt ungefähr vier Kilogramm Beeren. Die Sorte gilt als frühreifend.

Die Vorteile dieser Sorte sind:

  • guter Transport;
  • die Möglichkeit einer mechanischen Reinigung aufgrund der Trockentrennung;
  • Die Sorte erfordert keine besondere Pflege.
  • hat Immunität gegen Anthracnose und Nierenmilben;
  • gute Winterhärte.

Trotz der ziemlich bedeutenden Vorteile hat diese Sorte schwarzer Johannisbeeren die gleichen bedeutenden Nachteile, nämlich:

  • Bürsten innerhalb eines Busches reifen ungleichmäßig;
  • der Geschmack hat kein ausgeprägtes Johannisbeeraroma;
  • Nachgeschmack - sauer.

Die Sorte ist aufgrund des erhöhten Pektingehalts in den Früchten ideal für diejenigen, die Marmelade herstellen..

"Titania"

Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren wurde im fernen Schweden durch Züchtung von zwei Sorten gewonnen: "Altai Dessertnaya" und "Musta Tamasa". Trotz ihrer "ausländischen" Herkunft hat diese Johannisbeere immer noch russische Wurzeln. Die Sorte reift früh. Das Gewicht einer Beere erreicht zwei Gramm, und ein Busch ergibt bis zu fünf Kilogramm Beeren. Die Ernte kann in der ersten Julihälfte geerntet werden.

  • erfordert nicht viel Wartung;
  • nicht wählerisch in Bezug auf Bodenfruchtbarkeit;
  • frostbeständig;
  • verträgt den Transport gut;
  • hat einen angenehmen Geschmack und Aroma;
  • passt sich gut an;
  • Krankheitsresistent.

Wie Sie sehen, hat diese Sorte viele Vorteile, sie wird nicht umsonst als Zwischenprodukt für die weitere Züchtung verwendet - die besten Sorten schwarzer Johannisbeeren stammen aus dieser Sorte. Zu den Nachteilen gehört vielleicht die Höhe des Busches - bis zu anderthalb Meter.

"Pygmäe"

Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren wurde von ukrainischen Züchtern gezüchtet. Trotz der ziemlich späten Reifezeit verdiente er sich zu Recht die Liebe unter den Sommerbewohnern. Schwach ausgebreiteter Busch mit ziemlich dicken und starken Stielen und großen glänzenden Beeren.

  • große lange Bürsten mit vielen Beeren - bis zu 11 cm lang;
  • leckere, süße, aromatische Beeren;
  • Frostbeständigkeit;
  • Hitzeverträglichkeit;
  • keine Angst vor Anthracnose und Mehltau.

Zu den Nachteilen gehört die Anfälligkeit für Septorien und Nierenmilben..

"Rosine"

Der Marktführer unter den großfruchtigen frühen schwarzen Johannisbeersorten. Die Sorte erhielt ihren Namen, weil die Beeren im reifen Zustand nicht zerbröckeln, sondern direkt am Ast verdorren und dort hängen, ähnlich wie Rosinen.

  • winterhart;
  • dürreresistent;
  • verträgt gut plötzliche Temperaturänderungen;
  • süßer Geschmack von Beeren;
  • resistent gegen Pilzkrankheiten;
  • Immunität gegen Nierenmilben und Asche.

Die Nachteile dieser Sorte sind:

  • hoch, bis zu anderthalb Meter, Busch;
  • schlechte Wurzelbildung.

"Faule Person"

Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren erhielt ihren Namen, weil sie Ende August reift, wenn die meisten Pflanzen bereits keine Früchte mehr tragen und sich alles auf den Winter vorbereitet. Und dann, wie im letzten Hallo des Sommers, erscheinen sehr große und schmackhafte Beeren auf einem kräftigen, sich ausbreitenden Busch.

  • süßer Geschmack mit ausgeprägtem Johannisbeeraroma;
  • gute Frostbeständigkeit;
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Die Nachteile umfassen:

  • ungleichmäßige Reifung;
  • Anfälligkeit für Mehltau;
  • instabile Ernte.

"Schwarzer BMW"

Schwarze Johannisbeere mit sehr großen Beeren bis zu sieben Gramm Gewicht. Die Sorte ist früh, die Ernte erfolgt Anfang Juni. Große, glänzende Pinsel ähneln im Aussehen den Trauben und haben das gleiche exquisite Aroma.

  • gleichmäßige Reifung;
  • Bürsten haben die gleiche Größe, dichte Beeren, gut verträglichen Transport;
  • sehr süßer Geschmack;
  • Beeren fallen nach vollständiger Reifung nicht ab;
  • Es erfordert keine besondere Pflege;
  • Krankheitsresistent.

Bisher ist dies die einzige Sorte mit schwarzen Johannisbeeren auf unserer Liste, die keine Nachteile hat. Viele Sommerbewohner und Gärtner glauben, dass die Sorte Black Boomer eine neue Ära in der Entwicklung dieser Obst- und Beerenkultur darstellt. Bisher ist diese Art von Kultur nicht nur für die größten, sondern auch für die süßesten Sorten schwarzer Johannisbeeren geeignet..

"Konstellation"

Im Vergleich zu früheren Sorten zeichnet sich diese schwarze Johannisbeersorte durch ihre relativ kleine Beerengröße aus - jeweils nur etwa anderthalb Gramm, gehört aber immer noch zu großfruchtigen Sorten. Frühe Sorte.

  • Der Hauptvorteil dieser Sorte besteht darin, dass sie auch ohne Bewässerung Pflanzen produzieren kann.
  • gute Winterhärte;
  • Krankheits- und Schädlingsresistenz;
  • gleichmäßige Alterung.

Zu den Nachteilen gehört eine schwache Resistenz gegen Nierenmilben.

Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren kann ab dem dritten Wachstumsjahr selbst in den trockensten Jahren bis zu drei Kilogramm Ernte bringen..

"Gulliver"

Eine Vielzahl von schwarzen Johannisbeeren mit großen, etwa drei Gramm Beeren. Mehr als drei Kilogramm Ernte können aus einem Busch geerntet werden. Frühe Klasse. Die Haltung der Sommerbewohner zu ihm ist nicht eindeutig.

  • Frostbeständig, auch bei niedrigsten Temperaturen oder Frühlingsfrösten;
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • wunderbarer Geschmack mit einer leichten Säure;
  • Die vollständige Reifung der Beeren erfolgt innerhalb von siebzig Tagen.
  • es wird viel Licht benötigt;
  • hohe Bodenfeuchtigkeit ist erforderlich;
  • großer Abstand zwischen Pflanzen - bis zu drei Metern;
  • hohe Büsche mit dichtem Laub;
  • wählerisch bei der Pflege.

Trotz der Vielzahl von Vorteilen ziehen es viele Sommerbewohner vor, sich nicht auf diese Sorte schwarzer Johannisbeeren einzulassen, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass sie viel Platz benötigt und sehr arbeitsintensiv ist, um zu wachsen.

"Sommerresident"

Eine weitere Sorte großfruchtiger schwarzer Johannisbeeren, die durch gemeinsame Anstrengungen russischer und ausländischer (insbesondere niederländischer) Züchter entwickelt wurde. Wir lesen unten, was sie getan haben..

  • Fähigkeit, sehr niedrigen Temperaturen standzuhalten;
  • erhöhte Krankheitsresistenz;
  • fast vollständige Immunität gegen Schädlinge;
  • süßer Geschmack.

Es gibt aber auch erhebliche Nachteile:

  • ungleichmäßiges Altern;
  • bröckelt, wenn es vollreif ist;
  • Büsche sind zu klein, erfordern Requisiten.

Es ist ersichtlich, dass bei der Entwicklung dieser Sorte schwarzer Johannisbeeren der Schwerpunkt auf der Krankheitsresistenz und der Fähigkeit lag, die schwersten Fröste gut zu vertragen..

"Bagheera"

Eine Sorte mit sehr großen Früchten bis zu drei Gramm Gewicht. Ein Busch kann bis zu fünf Kilogramm geerntet werden.

  • gute Anpassungsfähigkeit an hohe und niedrige Temperaturen;
  • verträgt den Transport gut;
  • saftig leckere Beeren, sehr süß und aromatisch;
  • beginnen im zweiten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen.
  • hoch, bis zu zwei Meter, Büsche;
  • mittlere Resistenz gegen Schädlinge.

Diese Sorte schwarzer Johannisbeeren ist besser dafür bekannt, dass Büsche im Winter ihre Blätter nicht abwerfen.

"Big Ben"

Ein weiterer Gast aus Übersee auf unserer Liste ist der Schotte "Big Ben". Große Beeren bis zu vier Gramm, mittlere Reifezeit. Es ist berühmt für die Tatsache, dass im zweiten Jahr der Fruchtbildung etwa fünf Kilogramm Ernte aus dem Busch geerntet werden können und ab dem dritten Jahr bis zu zehn Kilogramm Beeren gebracht werden.

  • Wenn sie reif sind, fallen die Früchte nicht ab.
  • frostbeständig;
  • widersteht gut Mehltau;
  • leckere und aromatische Beeren.
  • wählerisch in Bezug auf Pflege;
  • Bodendüngung ist erforderlich;
  • wählerisch beim Gießen.

Wenn Sie die grundlegenden Feinheiten der Agrartechnologie kennen, können Sie diesen Gast aus Übersee problemlos wachsen lassen..

"Brutto"

Die letzte Sorte auf unserer Liste ist eine große fruchtige schwarze Johannisbeere mit Beeren von bis zu zweieinhalb Gramm Gewicht. Aus einem Busch werden etwa vier Kilogramm Beeren geerntet. Sorte - mittel früh.

  • gleich große Früchte mit wenigen Samen;
  • winterhart;
  • hat Immunität gegen viele Krankheiten und Schädlinge.

Zu den Nachteilen dieser Sorte gehört möglicherweise eine große Ausbreitung der Büsche. Dementsprechend benötigen sie bei der Landung eine große Fläche..

Wir scheinen also die größten Sorten schwarzer Johannisbeeren herausgefunden zu haben. Versuchen wir nun herauszufinden, welche Sorten die süßesten sind.

Süße Johannisbeersorten: "Green Haze"

Zu den süßen Sorten gehören diejenigen, die am meisten mit nützlichem Zucker gesättigt sind und nur eine geringe Säure aufweisen..

Sorte "Green Haze" mit mittlerer Reife. Die Beeren erreichen ein Gewicht von anderthalb Gramm. Aus einem Busch können Sie etwa vier Kilogramm Beeren sammeln.

Der Hauptvorteil ist, dass diese Sorte schwarzer Johannisbeeren praktisch keine Wartung erfordert..

Und die Nachteile sind die geringe Resistenz gegen Nierenmilben.

Eine frühe Sorte mit großen Beeren von bis zu vier Gramm. Aus einem Busch kommen etwa vier Kilogramm.

  • gleichmäßige Reifung;
  • die gleiche Größe von Beeren;
  • süßer Geschmack;
  • stabile Ausbeuten;
  • Winterhärte.
  • schlechte Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • schlechte Transporttoleranz.

Als nächstes sind die Sorten aufgeführt, die Ihnen bereits aus der obigen Liste bekannt sind. Daher listen wir kurz auf, welche schwarze Johannisbeere nach Meinung unserer Gärtner die süßeste und größte ist:

Fazit

Es gibt viel mehr Klassifikationen von Sorten mit schwarzen Johannisbeeren, aber wir werden hier vorerst aufhören. Und um Ihren Favoriten zu wählen, müssen Sie nicht bei einer Sorte Halt machen - Sie können es nur durch Experimentieren herausfinden. Beschränken Sie sich gleichzeitig nicht nur auf eine Sorte - Pflanzensorten mit unterschiedlichen Fruchtperioden, und Sie können sich den ganzen Sommer über mit köstlichen duftenden Beeren verwöhnen lassen.

Ernten Sie Sorten schwarzer Johannisbeeren mit den köstlichsten und größten Beeren, wie man Büsche pflanzt und züchtet

Die größten und köstlichsten Beeren mit schwarzen Johannisbeeren in den Sorten: Smolyaninovas Geschenk (2007 in das Staatsregister eingetragen), Litvinovskaya, Bryansk Agat (2016 in das Staatsregister eingetragen), Harmony (2004 in das Staatsregister aufgenommen), Mriya, Sudarushka (eingetragen) in das staatliche Register im Jahr 2008), Lazy.

Johannisbeere Dar Smolyaninova - der Standard des Geschmacks

Die Sorte wurde von A. I. Astakhov und L. I. Zueva durch Kreuzung der Hybriden 4-15-90 und 42-7 gezüchtet.

Die Büsche sind mittelhoch, die Ausbreitung ist schwach. Die Triebe sind dick, aufrecht und leicht kurz weichhaarig. Das Laub ist groß, hat eine kleine Pubertät. Die Blüten sind hellviolett, es gibt ungefähr 7 Blüten in einer Gruppe.

Die Masse der Beeren beträgt 4,5 g. Das Fruchtfleisch ist sehr süß. Kugelförmige Beere.

Beachtung! Verkostungspunktzahl - 4,9 von 5 Punkten.

Zusammensetzung nach Elementen: Zucker - 7,8%, Gesamtsäure - 2,2%, Vitamin C - 160,0 mg / 100 g.

• Beeren sind groß und süß;

• viele Beeren reifen am Busch;

• Früchte reifen früh;

• Büsche sind gegen viele Krankheiten resistent;

• Sie halten Frost und Trockenheit perfekt stand.

• Sie wachsen leise im Halbschatten und sind am Boden nicht anspruchsvoll.

• Zweige können aus dem Überfluss an Beeren brechen;

• Wenn die Beeren überreif sind, zerbröckeln sie.

• Büsche müssen ständig verjüngt werden.

Johannisbeersorte Litvinovskaya.

Mittlere frühe Fruchtsorte.

Der Busch ist hoch. Die grünlichen Zweige sind von mittlerer Dicke, gerade, ohne Pubertät. Knospen in Form von spitzen Ovalen, vom Trieb abgelenkt.

Dunkelgrünes Laub hat 3 Lappen, ledrig, faltig. An den Laubrändern befinden sich abgerundete Zähne.

Blumen sind lila verblasst. In einem Blütenstand von 6-11 Blüten.

Sphärische Beeren mit einem Gewicht von 2,9-4,5 g. Sie sind schwarz und glänzend. Sie haben einen Dessertgeschmack. Sie sind universell einsetzbar.

Zusammensetzung nach Elementen: Zucker - 7,0%, Gesamtsäure - 2,3%, Vitamin C - 82,0 mg / 100 g.

• Buchsen sind frost- und federrückführbar;

• resistent gegen Pilzkrankheiten;

• Sie sind mäßig resistent gegen Johannisbeermilben, Trockenheit und Hitze.

• hohe Erträge geben;

• Die Beere ist süß und groß.

Sie können ungefähr 9,6 Tonnen pro Hektar Pflanzfläche sammeln. Und das Maximum der geernteten Beeren beträgt 15,3 Tonnen pro Hektar. Etwa 1,4 kg Obst können aus einem Busch entfernt werden. Und das Maximum ist 2,3 kg.

Brjansk Agat Klasse

Empfohlen, um in der Zentralregion zu wachsen.

Sorte mittlerer Reife. Die Beere kann universell verwendet werden. Der Busch ist mittelhoch, die Ausbreitung ist mittelgroß. Triebe bräunlich-gelb, ohne Pubertät, matt.

Jedes Blatt hat 3 Klingen. Die Beere wiegt etwa 6 bis 1,8 g, sie hat die Form einer Kugel, schwarz.

Zusammensetzung nach Elementen: Zucker - 5,2%, Gesamtsäure - 2,1%, Ascorbinsäure - 197 mg%. Verkostungsbewertung von frischem Obst - 4,6 Punkte.

Sie können 53,1 Centner pro Hektar Pflanzfläche entfernen.

• Beeren haben einen ausgewogenen süß-sauren Geschmack;

• Büsche sind frostbeständig;

• beständig gegen Trockenheit und Hitze;

• leicht anfällig für Krankheiten;

• durch Schädlinge leicht beschädigt.

Harmonie Johannisbeere

Es wurde ihnen zum NIISS gebracht. M. A. Lisavenko im Jahr 1980. Es wurde durch Kreuzung der Sorten Karelskaya und Dikovinka erhalten.

Die Sorte wird empfohlen, um in der westsibirischen Region zu wachsen..

Die Büsche sind mittelhoch, ihre Verbreitung ist mittelgroß.

Junge Zweige sind grün, dann werden sie holzig und bekommen eine beige Tönung. Abgerundete Beeren wiegen 2,1-3,3 g. Verkostungspunktzahl 4,6 Punkte.

Zusammensetzung nach Elementen: Trockenmasse 14,2%, Pektine 1,5%, Zucker 7,6-12,7%, Gesamtsäure 2,1-3,2%.

Sie können 13,9 Tonnen pro Hektar ernten, der maximale Ertrag beträgt 20 Tonnen pro Hektar. Etwa 4,2 kg Früchte werden aus dem Busch entfernt.

• Früchte sind groß und marktfähig;

• einen Dessertgeschmack haben;

• Büsche sind immun gegen Sphäroteca und Johannisbeermilbe;

• Beeren reifen früh;

• frost- und dürreresistent;

• resistent gegen einige Krankheiten und Schädlinge.

• Beeren können bei erhöhter Luftfeuchtigkeit reißen.

• Büsche können an Septorien erkranken;

• Sie können von Blattläusen befallen werden.

Schwarze Johannisbeersorten Mriya

Beeren reifen früh.

• Beeren sind groß und haben einen Dessertgeschmack;

• viele von ihnen wachsen im Busch;

• Büsche sind immun gegen Mehltau;

• frostbeständig;

Die Beere hat ein ungefähres Gewicht von 1,6-1,8 g, das maximale Gewicht beträgt bis zu 3,6 g. Der Geschmack ist ausgewogen mit Süße und Säure. Universelle Früchte.

Verkostungspunktzahl 4,5-4,8 Punkte.

Johannisbeersorte Sudarushka

Sorte mittlerer Reife. Die Sorte wurde vom Züchter V.S.Ilyin in YUNIIPOK (Tscheljabinsk) durch Kreuzung der Sorten Karelskaya und Seyanets Golubki gezüchtet. Empfohlen, um in der westsibirischen Region zu wachsen.

Der Busch ist mittelgroß, die Blattbildung und die Verbreitung sind mittelgroß. Hellgrüne Zweige ohne Pubertät haben eine Anthocyan-Tönung. Das Blatt besteht aus 5 Klingen.

Die Beere hat eine Masse von 2,1-4,5 g in Form einer Kugel. Zusammensetzung nach Elementen: Zucker - 10,9%, Gesamtsäure - 1,8%, Vitamin C - 132,5 mg / 100 g.

• große Beeren haben einen Dessertgeschmack;

• Sie können viele Beeren pflücken;

• Büsche sind frostbeständig;

• schwach von Sphäroteka und Blattflecken betroffen.

Pro Hektar können ca. 8 Tonnen geerntet werden. Die maximale Ernte beträgt 19,7 Tonnen pro Hektar. Aus dem Busch werden 2,45-9 kg Beeren geerntet.

Minus: durchschnittlicher Widerstand gegen Johannisbeermilben.

Johannisbeersorte Lazy

Sie können etwa 3,9-4 kg Beeren aus einem Busch entfernen. Der Strauch kann etwa 20 Jahre lang Beeren produzieren. Beeren haben eine mittlere Spätreifezeit.

Beerengewicht 1,7-3,6 g. Säure ist im Geschmack nicht zu spüren. Verkostungspunktzahl - 4,8 Punkte.

• Beeren sind groß, süß;

• Büsche tolerieren einen Abfall der Lufttemperatur auf -34 Grad;

• sind immun gegen die meisten Johannisbeerkrankheiten;

• beständig gegen plötzliche Änderungen der Lufttemperatur;

• Sie sind dürretolerant.

• Beeren reifen ungleichmäßig;

• Sie können unterschiedlich groß sein.

• Überreife Früchte können zerbröckeln und ihren Geschmack verlieren. Früchte vertragen keinen Ferntransport.

Wie man schwarze Johannisbeeren pflanzt

Büsche wachsen besser bei einer Temperatur von + 17... + 23 Grad. Wenn die Temperatur höher ist, wachsen die Büsche langsam.

Das Grundwasser sollte nicht höher als 1,5 m von der Oberfläche sein. Schwarze Johannisbeeren brauchen Erde mit neutraler Säure und guter Drainage.

Die Sämlinge werden im Oktober gepflanzt. Grabe ein Loch von 0,4 x 0,4 x 0,4 m.

Für jedes Loch 7 kg Humus, 200 g Holzasche, 200 g Superphosphat und 7 kg normalen Boden gründlich mischen.

Legen Sie einen Hügel mit fruchtbarem Boden und Dünger in das Loch. Platzieren Sie den Sämling und richten Sie die Wurzeln gerade. Mit Erde bestreuen, stopfen. Gießen Sie 1 Liter sauberes, festes Wasser unter 1 Busch. Mulchen Sie die Büsche mit Humus.

Schneiden Sie die Triebe ab und lassen Sie jeweils 3 Knospen übrig. Pflege

Bewässerung. Die Kultur liebt das Gießen. Sie braucht besonders Wasser, wenn Triebe wachsen, Knospen blühen, Beeren gebunden und gegossen werden, und selbst nachdem reife Früchte entfernt wurden, werden in dieser Zeit neue Blütenknospen in die Pflanzen gelegt. Gießen Sie beim Gießen 2 Eimer Wasser unter den Busch.

Jäten. Nach dem Gießen werden Unkräuter herausgezogen, dafür können Sie eine Hacke verwenden.

Lockerung. Lockern Sie den Boden im Frühjahr auf eine geringe Tiefe, nachdem Sie das Top-Dressing und die Bewässerung hinzugefügt haben. Sie lockern auch den Boden im Herbst nach der Ernte der Früchte und dem Gießen.

Mulchen. Legen Sie eine Schicht Humusmulch auf den Boden. Dann verdunstet das Wasser nicht intensiv. Es wird auch das Wachstum von Unkraut stoppen..

Top Dressing. Wenn während des Pflanzens Düngemittel ausgebracht wurden, beginnen sie erst nach 3 Jahren mit der Düngung der Ernte.

Im Herbst werden 5 kg Humus und 100 g Asche unter den Busch gegossen. Bewässern Sie die Büsche und lockern Sie gleichzeitig den Boden.

Im Frühjahr wird eine Lösung aus 1 Teil Gülle und 8 Teilen Wasser hergestellt. Dann werden Furchen unter den Busch gegraben. Gießen Sie unter einem Busch schwarzer Johannisbeere 20 Liter Lösung entlang der Rillen und bestreuen Sie die Rillen mit Erde.

Schutz gegen Rückfrost im Frühjahr. Bei Frühlingsfrösten können Sie Töpfe mit sauberem Wasser in die Nähe der Büsche stellen und die Büsche mit Folie und Tuch umwickeln. Nachts leichte Rauchbomben.

Beschneidung. Im zeitigen Frühjahr und Herbst werden kranke, erfrorene Zweige geschnitten. Sie schneiden auch gegen Alterung und schneiden Äste ab, die älter als 5 Jahre sind.

Ein Jahr nach dem Eingraben der Sämlinge in den Boden wird ein formativer Schnitt durchgeführt. Lassen Sie 4 stärkste Zweige auf 1 Busch, schneiden Sie den Rest ab.

Ein Jahr später wird die Spitze der Triebe leicht beschnitten, so dass seitliche Äste wachsen.

Beschreibung der besten Sorten schwarzer Johannisbeeren mit Fotos

Der Sämlingsmarkt, der neue Johannisbeersorten anbietet, erweitert das Sortiment rasant. Für einen gewöhnlichen Gärtner ist es schwierig, die Wahl zu treffen. Jeder möchte eine Beere so groß wie möglich, aromatischer, süßer und so früh wie möglich auf seiner Website haben. Damit die Anlage unprätentiös ist, ist keine mühsame Wartung erforderlich. Wie sie sagen, gepflanzt und vergessen. Und ich erinnerte mich nur, als es Zeit war zu ernten. Ist das möglich?

Versuchen wir es herauszufinden und betrachten wir die Beschreibungen verschiedener Sorten schwarzer Johannisbeeren in Bezug auf regionale Akklimatisation, frühe Reifung, späte Reifung, erhöhte Süße mit einer großen Beere.

Sorten mit großen Beeren

Der erste und häufigste Wunsch eines Gärtners ist es, große und schmackhafte Beeren zu bekommen. Aber es braucht Zeit, bis sich eine große Beere füllt. Berücksichtigt man die Reifezeit, so reifen die größten Johannisbeersorten überwiegend spät. Aber es gibt Champions sowohl in der Mitte der Reife als auch in der Mitte der frühen Zeit.

  • Perun. Die Früchte sind groß, duftend, haben einen sehr delikaten, delikaten Geschmack. Die Beeren zeichnen sich durch trockene Trennung aus, die Bürsten sind groß, die Frucht ist gering - bis zu 2 kg pro Busch. Inländische selbstfruchtbare winterharte Kultur der Spätreifung. Diese Sorte wird für den Anbau in warmen Regionen und auf der Mittelspur empfohlen..
  • Zucker - inländische Auswahl. Der zweite Name ist "Ein gewöhnliches Wunder". Erobert mit riesigen Pinseln. Die Früchte sind groß, haben ein sehr angenehmes charakteristisches Aroma, einen erhöhten Zuckergehalt. Der Marktführer für Vitamine. Die Beere ergibt einen ziemlich hohen Ertrag von 4,5 - 5 kg.
  • Goliath ist eine westeuropäische Kultur. Es schmeckt besser als viele andere großfruchtige Beeren. Die Sorte wird sehr oft in Hausgärten gepflanzt. Sehr große schwarze, süße und schmackhafte Beeren reifen Anfang Juni in einer Menge von 6-8 kg (ein sehr hoher Ertrag pro Busch). Durchschnittliche Buschhöhe, breite, sich ausbreitende Krone. Goliath Johannisbeere ist für den frischen Verzehr geeignet, macht Desserts, Konserven.
  • Petersburgerin - die Größe der Beere ist im Vergleich zu vielen anderen Sorten gering - 1,2 - 1,5 g. Der Geschmack verbindet harmonisch Süße und Säure. Ermöglicht das Sammeln von bis zu 3 kg köstlichen Beeren aus dem Busch. Johannisbeeren werden oft verwendet, um Marmelade zu machen.
  • Schwarze Johannisbeere Perlbeeren wiegen 3 - 5 g, Geschmackseigenschaften sind überdurchschnittlich. Es hat eine ziemlich hohe Frostbeständigkeit, ist in vielen Regionen des Landes für den Anbau verfügbar und widersteht Frost. Kann in Regionen mit Frost bis -39 ° C angebaut werden. Produktivität - bis zu 3 kg pro Busch.
  • Sevchanka ist eine frostbeständige Johannisbeere. Der Strauch hält kurzen Dürreperioden, den meisten Pilzkrankheiten, stand. Empfohlen für den Anbau im Norden von Belarus, Ukraine, in der mittleren Zone Russlands. Mit einem Geschmack von 4,6 und einem Zuckergehalt von 6,9% wird es seinen rechtmäßigen Platz im Garten einnehmen.
  • Brutto - Früchte sind groß, Pinsel sind lang. Der Geschmack ist hoch, die Beeren haben einen sehr angenehmen Geschmack.
  • Johannisbeere Pygmäe C2 ist einer der Marktführer bei großfruchtigen Früchten, das Beerengewicht ist ziemlich hoch - es erreicht 7 Gramm, die Verkostungsbewertung ist ebenfalls hoch - 5.
  • Selechenskaya Johannisbeere - verliebte sich in große und sehr süße Beeren mit einem Gewicht von bis zu 5,5 g. Die maximale Verkostungspunktzahl beträgt 5 Punkte.
  • Sibylla C2 ist ein weiterer ausgezeichneter Vertreter großer Früchte mit hohen Geschmackseigenschaften, 5 Punkte.
  • Black Boomer ist eine neue ukrainische Sorte, die noch nicht in das einheitliche Register aufgenommen wurde, aber bei Liebhabern von Kuriositäten eine immense Popularität erlangt hat. Die Beeren sind riesig und kirschgroß.
  • Sorte Yadrenaya - verdankt ihren Namen eher großen Beeren mit einem Gewicht von 2,5 - 5,5 g. Nur wenige werden die Geschmackseigenschaften der Beere mögen, die Beere ist sauer. Einer der führenden Anbieter von Vitamin C in Beeren.

Große Sorten von Johannisbeeren sind auf dem Markt immer gefragt, immer im Preis.

Tabelle. Die besten Sorten süßer schwarzer Johannisbeeren, die für den Anbau in der Region Moskau geeignet sind, sind in aufsteigender Reihenfolge des Zuckergehalts angeordnet

SortennameZuckergehalt (aufsteigend),%
Litvinovskaya7
Rosine9.1
Triton10.6
Bagheera10.8
Ein ausgezeichneter Schülerelf
Ninaelf
Grüner Dunst12

Süße Sorten

Bei der Auswahl der süßesten Sorten ist das Hauptkriterium die Fructosekapazität in der Beere. Dies sind nicht unbedingt großfruchtige Sorten. Wenn Sie jedoch nach Süße auswählen, sollten Führungskräfte bevorzugt werden.

Es ist wichtig! Beim Kauf von Pflanzenmaterial in einem Online-Shop oder einer spezialisierten Gartenbauabteilung eines Supermarktes reicht es nicht aus, sich auf das Foto von Beeren zu konzentrieren, sondern die Beschreibung der Sorte ist viel wichtiger.

Grüner Dunst. Der Zuckergehalt beträgt unter günstigen Bedingungen 12%, häufiger jedoch 10,2%. Die Beeren sind stark. Universeller Zweck, im industriellen Maßstab kultiviert.

Nina. 100 g rohe reife Früchte versorgen den Körper mit einer 3-Tage-Norm an Vitamin C. Ein Zuckergehalt von 11% macht den Geschmack harmonisch. Die Beeren sind groß, jeweils 2 bis 4 Gramm. Freut sich über eine reichliche Ernte, stabile Früchte, Winterhärte, die Pflanze ist sehr resistent gegen Johannisbeerschädlinge, Krankheiten.

Bagheera - diese Sorte ist in mehreren Regionen akklimatisiert. Der Zuckergehalt der Beeren beträgt 10,8%, die Größe beträgt 1,5-1,7 g, die Trauben sind lang, die Klippe ist trocken. Die starke Haut ermöglicht es Ihnen, Bagheera-Beeren bis zu 3 Wochen zu lagern, es leidet nicht während des Transports.

Die Konstellation ist ein hochproduktiver früher Vertreter der Hauszucht. Die Zuckermenge unter günstigen Wachstumsbedingungen erreicht 11,6%. Zonen im Ural, gute Wirkung in der Mittelspur.

Frühe Sorten

Liebhaber früher Beeren und diejenigen, die Marktführer werden möchten, wählen früh reifende Johannisbeeren. Bevorzugt werden diejenigen, die unter den Bedingungen der Region die kürzeste Reifezeit haben. Wenn Sie im sibirischen Klima einen Busch pflanzen, der für die Zonierung im Krasnodar-Territorium vorgesehen ist, gibt es im Juni keine Beeren. Daher ist die Ausrichtung der Zonen sehr wichtig. Beliebte frühe Sorten schwarzer Johannisbeeren:

  • Akur ist eine sehr frostbeständige Kultur für den Fernen Osten, Sibirien und den Nordwesten. Die Geschmacksbewertung ist relativ niedrig - 3,5 von 5 Punkten.
  • Treasure ist eine in Sibirien gezüchtete Sorte. Unterscheidet sich in großfruchtigem, angenehmem Geschmack und Aroma. Schatz Johannisbeeren fordern Feuchtigkeit.
  • Gulliver - diese Sorte ist sehr resistent gegen Trockenheit und Frost. Zoniert in den Regionen Zentral, Nordwesten, geeignet für den Anbau in der Mittelspur. Große Johannisbeeren erhielten eine Bewertung der Geschmacksqualitäten - 4,5 Punkte.
  • Geschenk von Smolyaninova - empfohlen für den Anbau in den zentralen Regionen Russlands.
  • Summer Resident ist eine beliebte Sorte, die in Haushalten im Nordwesten angebaut wird. Unterscheidet sich im delikaten Geschmack, geschätzt von Verkostern auf 4,7 Punkte, dünne Haut und Beeren, mit einem Gewicht von 2,2 Gramm.
  • Die Sorte der frühen schwarzen Johannisbeere Slasten zeichnet sich durch hervorragende Geschmackseigenschaften und hohe Frostbeständigkeit aus. Es ist nicht anfällig für Pilzkrankheiten, was wichtig ist - es ist resistent gegen Schädlinge.
  • Maria Kievskaya ist ideal für diejenigen, die eine frühe, ziemlich große marktfähige Beere erhalten möchten. Aufgrund der frühen Reifung haben die Früchte keine Zeit, um den Zuckergehalt zu erreichen, was für eine frühe Produktion verzeihlich ist. Zoniert in der Ukraine, kann aber auch in den zentralen Regionen Russlands angebaut werden. Frostbeständigkeit -32 ° С.
  • Nester Kozin ist ein Strauch, der in der Middle Lane optimal angebaut wird, winterhart und produktiv. Der Vorteil der Sorte ist ihre hohe Beständigkeit gegen Mehltau. Der Geschmack der Früchte ist süß mit Säure. 7 kg Beerenprodukte pro Busch.
  • Exotisch - die Sorte zeichnet sich durch ein ziemlich starkes Triebwachstum aus, sie ist in den zentralen Regionen in Zonen unterteilt. Keine Angst vor Frost. Die Produktivität ist gering. Geschmacksindizes der frühen schwarzen Johannisbeere Exotic - 4,3 Punkte.

Mittlere Sorten

Mittelreifende Pflanzen sind bei Gärtnern sehr beliebt. Ihre spätere Blütezeit als die früheren schützt die Pflanzen vor wiederkehrenden Frösten. Sie können lange Zeit Beeren essen, bis die späten Sorten rechtzeitig eintreffen. Sie zeigen ihre besten Eigenschaften voll und ganz, wenn sie in der Region angebaut werden, in der sie sich gut akklimatisiert haben..

Die besten Sorten der schwarzen Johannisbeere für Zentralrussland: Klussonovskaya, Monisto, Wundervoller Moment, Zusha, Lucia, Rita, Delikatesse, Schütze, Saratov großfruchtig, Debryansk, Partizanka Bryanskaya, Orlovsky Walzer, Perezvon (Romanze), Bolero, Globe, Leningrad Riese, min. Shmyrev, Darkie, Zauberin, Kupalinka, Tamerlane, anständig, durchbrochen.

Für die fernöstliche Region: Süßfruchtig, Amgun, Langblättrig, Nyura, Delikatesse, In Erinnerung an Kyndyl, Ton, Yanzhai, Minusinsk-Steppe, Kanahama.

Die besten Sorten kältebeständiger Johannisbeeren für den Ural haben sich bewährt: Schwarzer Miass, Pilot Alexander Mamkin, Rita, Dobry Dschinn, Debryansk, Dashkovskaya, Selva, Tona, Reform, Sadko, Slavyanka, Minai Shmyrev, Argazinskaya, Venus, Dostoinaya, Tscheljabinsk.

Johannisbeersorten für den Nordwesten: Yelsakovas Überraschung, Nordlicht, Vavilovs Gedächtnis, Pilot Alexander Mamkin, Nadina, Maryushka, Delikatesse, Strelets, Debryansk, Gera, Glockenspiel (Romanze), Leningradsky-Riese, Minai Shmyrev.

Für die Region Leningrad: Neapolitaner, Leah Fertile, Kent, Goliath, boskopischer Riese, Leningrader Riese, Bagheera.

Westsibirische, sibirische, ostsibirische Regionen: Vasilisa, Zhuravushka, Schwarzstorch, Agatha, Prestige, Erinnerung an Vavilov, Agrolesovskaya, Gaikhal, Rita, Maryushka, Erinnerung an Kyndyl, Tona, Yanzhai, Lucia, Minusinsk Steppe, Chernysh, Sadko, Aleander, In Erinnerung an Potapenko, Minai Shmyrev, Geschenk an Kuminov, Minusinskaya süß, Paulinka, Shadrikha, Glariosa, Degtyarevskaya, Dobrynya, Worthy.

Krim, Krasnodar-Territorium, Südrussland: Erinnerung an Vavilov, Katyusha, Minai Shmyrev, Ksyusha, Natasha, Ryasnaya.

Beliebte Johannisbeersorten in der Ukraine: Schwarzer Boomer, Perle, Rusalka, Sofievskaya, Yadrenaya, Yubileynaya Kopanya, Pygmey, Krasa Lvova, Lazy.

Sorten für den Anbau in Belarus: Alta, Katyusha, Vernissage, Belorusskaya Sweet, Mystery, Belorusochka, Golubichka, Klavdiya, Kupalinka, Klussonovskaya, Titania, Nara, Pavlinka, Erinnerung Vavilov, Ceres, Suite Kievskaya, Sanuta, In Erinnerung an A.G. Voluznev, Faule Person.

  • Zhuravushka - stark winterhart für alle Regionen Sibiriens. Eine ovale Beere mittlerer Größe mit dünner Haut und trockener Trennung. Süß und sauer. Nicht von Pilzkrankheiten betroffen.
  • Venus (Sortenbeschreibung). Ertragreich, winterhart, für alle Regionen des Urals geeignet. Unterscheidet sich in erhöhter Resistenz gegen Krankheiten, guten Ertragsindikatoren, großen süßen Beeren. Die Verkostungsbewertung ist die höchste.
  • Schwarze Perlen - Beschreibung der Sorte: universeller Zweck, in allen landwirtschaftlichen Regionen akklimatisiert. Die Größe der Beeren ist mittel, der Zuckergehalt beträgt 8,3%. Die Verkoster schätzen den Geschmack der Johannisbeere Black Pearl auf 4,2 ppm. Vorteile - hohe Produktivität, Frostbeständigkeit, gute Transportierbarkeit. Schwarze Perlen sind eine der beliebtesten.
  • Lieblings-Bakchar - für das Wachsen bei kritischen Wintertemperaturen gefriert auch bei -47,5 ° C nicht. Gleichzeitig hat es hohe Geschmacksindikatoren - 4,7 Punkte.
  • Dobrynya ist eine Vielzahl von Johannisbeeren mit großen Beeren, süß, aromatisch. Immun gegen Mehltau. Dobrynya hält Frösten von -25 ° C stand.

Späte Sorten

Spät reifende Johannisbeeren wurden früher hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut. Eine verlängerte Vegetationsperiode erfordert einen langen Sommer, Wärme, ausreichend Sonne und Feuchtigkeit. Es ist die späte Kultur, die große Beeren liefert, meistens haben sie einen erhöhten Zuckergehalt.

Dubrovskaya ist nicht die neueste, aber es ist nicht mehr Zwischensaison. Zoniert in Zentralrussland. Verkoster bewerten seinen Geschmack mit 4,5 Punkten. Unterscheidet sich bei großen Beeren, hohe Produktivität.

Schade - 4,8 Punkte auf der Verkostungsskala. Ein Fund für faule Gärtner, denn pflegeleicht, winterhart, frostbeständig, trägt durchweg Früchte. Zuckergehalt 8,8%. Die späte schwarze Johannisbeere Lazytai akklimatisierte sich in Zentralrussland und im Nordwesten.

Arkadien ist so fruchtbar, dass die Zweige von der Fülle der Beeren abhängen. Empfohlen für den Anbau in den nordöstlichen Regionen Russlands. Geschmacksbewertung 3.5, viel Säure.

Späte schwarze Johannisbeere Herkules, der zweite Name ist Herkules. Das Ergebnis der Arbeit sibirischer Züchter. Unterscheidet sich bei großfruchtigen, süßen Beeren, erhöhter Resistenz gegen Frost und Pilzkrankheiten. Betroffen von einer Nierenmilbe.

Wologda - wächst gut und trägt in den meisten landwirtschaftlichen Regionen Früchte. Beeren von gutem harmonischen Geschmack, groß, oval. Auf einer Bewertungsskala - 4,5 Punkte. Durchschnittliche Produktivität.

Altai spät - für Sibirien und den Fernen Osten wird nicht empfohlen, im europäischen Teil Russlands zu wachsen. Die Ernte ist stabil und hoch. Der Hauptzweck ist der industrielle Anbau.

Tatyanas Tag - in den südlichen Regionen in Zonen unterteilt, 4,2 Punkte für den Geschmack, Zucker beträgt 8,3%. Die Beeren sind groß. Auf Plantagen gewachsen.

Fazit

Der Erfolg beim Anbau von Johannisbeeren hängt in erster Linie davon ab, dass die Pflanze optimale Bedingungen erhält. Wenn es unmöglich ist, sie künstlich herzustellen, ist es nicht einfacher, eine Sorte auszuwählen, die für ein bestimmtes Gebiet in Zonen unterteilt ist. Die Auswahl ist so groß, dass sie die Bedürfnisse jedes Gärtners befriedigt.

Beschreibungen der besten schwarzen Johannisbeersorten und Regionen ihres Anbaus

Der gemeinsame Favorit - schwarze Johannisbeere - wächst gut in ganz Russland - vom europäischen Teil bis nach Sibirien und zum Baikalsee. Viele Sorten dieser Gartenkultur wurden kultiviert. Es verträgt Frost dauerhaft, trägt auch an dunklen Stellen Früchte und verringert den Ertrag etwas. Überlegen Sie, wie Sie schwarze Johannisbeeren zum Pflanzen auswählen - Sorten nach Region, Reifezeit und Beständigkeit gegen Frost und Schädlinge.

Großfruchtige Sorten schwarzer Johannisbeeren

Sorten mit großen Beeren sind angenehm für das Auge und sehr produktiv. Sie sind leicht und angenehm zu pflücken, viele sind selbstbestäubend, was sie noch produktiver macht. Die besten dieser Johannisbeeren sind süß, aromatisch und gut haltbar.

Kräftig

Kräftig zeichnet sich durch große Beeren aus, deren Gewicht 6-8 Gramm erreicht. Die Haut ist dicht, die Samen sind klein. Auf einem Bündel von bis zu 10 Johannisbeeren. Die Ernte wird nicht lange gelagert, sie muss in 3 Tagen verarbeitet werden. Der Transport von Vigorous wird ebenfalls nicht empfohlen. Sammlung - bis zu 6 Kilogramm.

Die Johannisbeere schmeckt ziemlich sauer, mit zunehmendem Alter des Busches nimmt die Zuckermenge in den Beeren ab. Der Busch altert schnell, ohne richtige Pflege - sehr schnell.

Selechenskaya-2

Eine ausgezeichnete Sorte mit traubenartigen Beeren (bis zu 6 Gramm). Frühe Früchte, die Büsche sind stark, hoch (bis zu 1,8 Meter), stehen aufrecht.

Selechenskaya-2 hat eine leichte Säure (Zucker - 7,3%), einen angenehmen Geschmack. 2,5-5 kg ​​werden von einer Pflanze geerntet. Hält extreme Temperaturen konstant aus, hat keine Angst vor Mehltau.

Rosine

Es gehört zu den frühen Sorten. Die Früchte der Rosine wachsen auf einem Pinsel bis zu 1,9-3,2 Gramm - 6-12 Stück. Zucker - 9,1%. Die Früchte sitzen fest im Busch, fallen erst im Herbst. Johannisbeeren trocknen im Busch und verwandeln sich in eine Art Rosinen.

Überlebt fest Fröste und Anfälle von Krankheiten und Schädlingen. Unter den Problemen - es ist schwierig zu vermehren, da es durch Stecklinge schlecht verwurzelt ist.

Dobrynya

Mittlere Reifung. Die Farbe der Beeren ist schwarz mit einem blauen Farbton, das Gewicht beträgt 2-7 Gramm, es sind nur wenige Samen darin. Während der Saison gibt Dobrynya bis zu 2,4 Kilogramm Obst.

Geeignet für Regionen, in denen der Winter nicht unter -25 ° fällt. Dobrynya toleriert keinen Transport - zerknittert, lagert nicht lange.

Gulliver

Die Sorte wurde in der Region Brjansk gezüchtet, die für den europäischen Teil des Landes empfohlen wird. Hat sehr große Früchte - 1,7-6 Gramm auf Gruppen von 9-17 Stück.

Bis zu 3,5 Kilogramm Johannisbeeren werden aus dem Gulliver-Busch geerntet. Dies ist eine früh reifende Sorte. Die Züchter gaben eine Frostbeständigkeit von bis zu -28 ° an, aber unter dem Schnee erfahren die Büsche auch stärkere Fröste.

Brutto

Die Sorte hat mittelgroße, sich ausbreitende Büsche, eine sehr lange Lebensdauer - bis zu 25 Jahre. Während der Saison werden 3-4 Kilogramm Johannisbeeren von einer Pflanze geerntet. Beeren sind groß, mit dichtem Fruchtfleisch, gut gelagert, da sie beim Abnehmen nicht beschädigt werden.

Gross verträgt leicht kalte Winter (bis zu -35 °), ist nicht anfällig für Krankheiten.

Die süßesten Sorten

Zu den süßen Sorten zählen Sorten mit einem Zuckergehalt von mehr als 10% in Beeren. Die meisten Arten von Johannisbeeren erreichen diesen Indikator nicht. Marmeladen und Desserts sind aus solchen Sorten von Busch Johannisbeeren schmackhafter. Süße Früchte werden am besten von Kindern gegessen, die die Beere oft ignorieren, weil sie sauer ist.

Grüner Dunst

Der Hybrid wurde bei VNIIS Michurin entwickelt und 2004 in das Register eingetragen. Kultiviert:

Büsche mittlerer Größe, verzweigt. Die Größe der Beeren beträgt 1,2-1,5 Zentimeter. Die Länge der Bürste beträgt 7-9 Zentimeter, die Haut ist dünn und bricht beim Abreißen nicht. Zuckeranteil - 10.1.

Während der Saison mit Green Haze können Sie 3-5 Kilogramm ernten. Früchte nach der ersten Überwinterung. Aufgrund des hohen Pektinanteils eignet es sich gut zur Herstellung von Marmelade, Gelee, Gelee.

Im Altai gezüchtet, hat einen hohen Zuckergehalt - 11%. Büsche - niedrig, dicht. Es vermehrt sich gut durch seitliche Basaltriebe, die in großen Mengen gebildet werden.

Die Sorte Nina hat duftende Beeren von bis zu 1,3 Zentimetern Größe, der Ertrag ist hoch. Zu den Nachteilen zählen eine kurze Haltbarkeit und Schäden während des Transports..

Bagheera

Eine Zwischensaison-Sorte, die bis zu 5 Kilogramm Beeren pro Saison liefert. Der durchschnittliche Zucker beträgt 10,5-11%. Die Büsche sind gegen verschiedene Wetterbedingungen beständig - Hitze, Frost, Trockenheit. Krankheitsresistenz - mittel.

Bagheera-Früchte erreichen im Durchschnitt 1,8 Gramm, haften hartnäckig an Trauben und zerbröckeln lange nicht.

Hinweis: Schwarze Johannisbeeren sind weißen und roten Johannisbeeren im Gehalt an Ascorbinsäure überlegen.

Konstellation

Schwarze Johannisbeere mit Beeren von 1,2-1,5 Gramm. Ertragreich, gibt es im nächsten Jahr nach dem Pflanzen bis zu einem Kilogramm Beeren ohne Bewässerung. Zucker - 11,6%.

Die Reifung erfolgt gleichzeitig. Reproduzierbar leicht, winterhart.

Brown Far Eastern

Mittelgroßer Busch mit hellbraunen Knospen. Das fernöstliche Braun hat Beeren von bis zu 1,3 Gramm schwarzbrauner Farbe. Zucker - 7%. Bezieht sich auf Desserttypen - lecker und duftend. Wenn es reif ist, haftet es fest an der Hand, bröckelt nicht.

Es erfordert guten Boden und Pflege, reift wiederum - Sie müssen es mehrmals sammeln. Nicht für die Maschinensammlung geeignet.

Reparierte Ansichten

Gärtner wissen nichts über das Vorhandensein von remontanten schwarzen Johannisbeerenarten. Einige Sommerbewohner betrachten Sorten als remontant, deren Beeren lange Zeit nicht zerbröckeln und bis zum Herbst hängen.

Trocken- und frosttolerante Sorten

Für unser nördliches Land mit geringen Niederschlägen in vielen Regionen müssen wir nach Sorten von Johannisbeeren suchen, die Frost standhalten und dürreresistent sind..

Züchter haben Sorten entwickelt, die Folgendes aushalten:

  • Frost bis -40 °;
  • Knospen sterben nicht bei Temperaturen bis zu -5 ° ab;
  • Eierstock hält -2 °.

Diese Eigenschaften besitzen: Schatz, Zucker, Prestige, Weißrussische Süße Früh, Sternbild.

Hitze und wenig Wasser vertragen sich gut: Rita, Prestige, Herkules, Bagheera, Venus.

Krankheitsresistent

Sie sollten eine Vielzahl von schwarzen Johannisbeeren wählen, die sich nicht nur auf Geschmack, Ertrag und Einhaltung der Region konzentrieren, sondern auch die Resistenz gegen Infektionen mit Parasiten und Krankheiten berücksichtigen.

Die folgenden Arten von schwarzen Johannisbeeren haben keine Angst vor Mehltau:

Eine gute Resistenz gegen Nierenmilben zeigt sich durch:

Sie haben keine Angst vor Pilzläsionen: Gamma, Sevchanka, Perun, Orlovia.

Für unerfahrene Gärtner, die die Pflanze bei einer Infektion nicht heilen können, ist es besonders wichtig, resistente Sorten sorgfältig auszuwählen. Die Unverwundbarkeit gegen Krankheiten ist eines der Hauptmerkmale der Sorte, da der Kampf um die Wiederherstellung der Pflanzen den Gärtnern viel Energie abverlangt und die Qualität der Früchte darunter leidet.

Frühe Sorten schwarzer Johannisbeeren

Schwarze Johannisbeersträucher blühen Mitte Mai, reifen aber zu unterschiedlichen Zeiten. Sie können eine Sorte nicht nur nach Geschmack und Beständigkeit gegen nachteilige Faktoren, sondern auch nach Reife auswählen.

Frühe Arten reifen Ende Juni und haben aufgrund von Wärme- und Sonnenmangel keinen außergewöhnlichen Geschmack. Die meisten von ihnen sind nicht industriell und können nicht lange gelagert werden. Welche Arten von früh reifenden schwarzen Johannisbeeren sind unten angegeben?.

Titania

Es gehört zu industriellen Sorten, da die Beeren gut auf der Bürste sitzen, beim maschinellen Pflücken nicht verletzt werden und lange gelagert werden. Titania wurde in Schweden gezüchtet. Fruchtzeit - 11-15 Jahre.

Aus dem Busch werden 2-5 Kilogramm Beeren geerntet. Die Früchte einer Gruppe variieren in der Größe - von 1,5 bis 4 Gramm erreicht die Anzahl 20 Beeren. Zucker - 6,6%. Titania eignet sich hervorragend für Marmeladen, Gelees und Desserts.

Früchte gut mit häufigem Gießen und Füttern.

Schwarze Perle

Es hat einen mittelgroßen Strauch, wenige Blätter, der für gute Belüftung und Beleuchtung sorgt. Beeren sind aufgrund ihrer dichten Haut gut transportiert, sie werden beim Abreißen nicht beschädigt.

Enthält Zucker in einem Volumen von 9,3%. Selbstfruchtbare Sorte - keine Bestäubung erforderlich. Die Beeren sind mittelgroß, perlglänzend. Es reift früh. Hält gut gegen Frost, durchschnittliche Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Pygmäe

Die Sorte wurde für die kalten Regionen Sibiriens entwickelt, verbreitete sich jedoch allmählich im europäischen Teil des Landes. Beim Füttern und Gießen werden mehr als 5 Kilogramm Johannisbeeren aus einem Busch gewonnen.

Trotz des Namens erreicht der Busch manchmal eine Höhe von 2 Metern. Pygmäen sind leicht an ihren Bronzeknospen zu erkennen. Beeren sind groß, 5-7 Gramm, enthalten Zucker im Volumen - 9,3%.

Pygmäen liefern konstant hohe Erträge, eignen sich nicht für Mehltau, vertragen niedrige Temperaturen gut.

Späte Reifung

Sie blühen zusammen mit anderen Arten schwarzer Johannisbeeren, reifen lange, gewinnen allmählich an Geschmack und Geruch, daher sind sie die süßesten und duftendsten. Die meisten Sorten sind fruchtbar und haben eine dichte Haut. Lange gelagert. Sie reifen der Reihe nach - sie müssen auch geerntet werden, damit die fertigen Früchte nicht reißen und zu Boden fallen.

Tochter

Diese Sorte hat einen mittelgroßen Strauch mit undeutlicher Verzweigung. Tochterbeeren - von 1,2 bis 2,3 Gramm, auf einem 5-7 Zentimeter langen Pinsel.

Johannisbeeren lösen sich leicht, ohne Beschädigung, gut gelagert. Bis zu 4 Kilogramm pro Jahr werden aus der Anlage gewonnen. Mehltau ist gefährlich für die Tochter.

Vologda

Hat große üppige Büsche. Die Haut ist dicht und gerippt. Der Geschmack enthält Säure, Zucker - 8,1%. Beeren von Vologda haften gut an der Hand, knacken aber, wenn sie nicht rechtzeitig gepflückt werden. Die Ernte kann bis zu 4 Kilogramm betragen.

Es gilt als frostbeständig, aber bei starkem Temperaturabfall können die Nieren gefrieren.

Faule Person

Reife Beeren haben eine schwarzbraune Farbe, wachsen auf einem kräftigen Busch mit vielen Trieben. Johannisbeergewicht - 2,5-3,1 Gramm.

Eine Besonderheit des Lazy Man ist die Instabilität der Ernte, die innerhalb erheblicher Grenzen schwankt - 1-8 Kilogramm. Die Ernte hängt von der Pflege und den Wetterbedingungen ab. Beständig gegen Krankheit und Kälte.

Arkadien

Hervorragende Sicht mit einem Zuckergehalt von 8,4% und einer Ernte von ca. 2,5 kg. Arkadien hat Früchte - 2,7-5,2 Gramm.

Keine Angst vor Frost, geschützt vor Mehltau und Milben. Aufgrund der großen Anzahl von Beeren fallen oft leichte, dünne Zweige zu Boden.

Mittlere Reifung

Die Früchte sind mitten im Sommer fertig. Beeren enthalten die maximale Menge an Vitamin C, sie werden zur Herstellung von Marmeladen, Desserts, Marmeladen verwendet. Sie leiden häufiger an Krankheiten, daher ist eine Fungizidbehandlung im Frühjahr erforderlich.

Dubrovskaya

Diese Art der schwarzen Johannisbeere hat kurze Bürsten von bis zu 6 Zentimetern mit großen Beeren (bis zu 2,3 ​​Gramm). Der Busch muss wegen der Neigung zur Verdickung regelmäßig verdünnt werden.

Während der Saison gibt Dubrovskaya bis zu 3,8 Kilogramm Johannisbeeren mit gutem Geschmack (Zucker - 7,2 Gramm). Anfällig für Mehltau.

Kran

Der Kran verschlechtert sich beim Transport und bei der Abholung mit landwirtschaftlichen Maschinen nicht. Bei guter Pflege wachsen die Beeren bis zu 1,5 Gramm.

Der Kranich ist eine mittelsüße Art mit einem angenehmen Geruch und einer dünnen, zarten Haut..

Altai spät

Diese Art hat eine dünne Haut, ergibt einen konstant hohen Ertrag. Es wird in industriellen Mengen angebaut, da eine Ernte mit Hilfe von landwirtschaftlichen Maschinen möglich ist. Bietet eine vollständige Ernte auf jedem Boden. Zucker - 6,8-8%.

Altai Late ist schwach resistent gegen Mehltau.

Tatyanas Tag

Die Beeren sind groß (bis zu 1,4 Gramm) und süß (9,3%). Die Bürsten sind bis zu 7 Zentimeter groß, die Früchte sind dicht gepackt. Ausgedehnte Büsche leiden nicht unter niedrigen Temperaturen und mit einem Mangel an Feuchtigkeit.

Tatyanas Tag verliert nicht seine Form, behält seinen Geschmack nach dem Einfrieren und Trocknen, Marmelade und andere süße Lebensmittel behalten das Aroma von frischen Früchten.

Die Sorte ist nicht resistent gegen Mehltau und Milben..

Perle

Hat einen Ertrag von 2,8 Kilogramm. Die Beeren sind groß - 3-6 Gramm. Die Perle reift gleichzeitig, die gesamte Ernte wird gleichzeitig entfernt.

Bezieht sich auf Desserttypen, Geschmack und Aroma sind ausgeprägt. Früchte gut auf leichten Böden und mit Feuchtigkeit.

Für die nördlichen Regionen und Sibirien

Russische Züchter arbeiten an Sorten schwarzer Johannisbeeren, die in den nördlichen Regionen eine stabile Ernte und in Sibirien einen weiten Temperaturbereich erzielen können. Solche Arten sollten unter Bedingungen Früchte tragen, unter denen wenig mehr wächst.

Geschenk an Kuzior

Die Sorte wurde am Sibirischen Forschungsinstitut für Gartenbau gewonnen und wird für den Anbau in dieser Region empfohlen..

Kuzior's Geschenk hat große Beeren mit einem Gewicht von 1,9-3,5 Gramm, es gibt nur wenige Samen im Inneren und die Haut ist stark. Die Büsche sind nicht sehr dicht, was für eine gute Beleuchtung sorgt. Die Ernte reift zusammen, hält gut.

Sphärisch

Jede Beere wiegt 1,6-2,8 Gramm. Die Kugel reift freundschaftlich, normalerweise mit einer Sammlung. Die Ernte kann ohne Qualitätsverlust transportiert werden.

Sphärische schwarze Johannisbeere hat keine Angst vor Mehltau und Blattläusen, andere Schädlinge müssen behandelt werden.

Prestige

Widersteht Frost bis -40 ° C, hat einen ausgezeichneten Geschmack und Früchte bis zu 3,3 Gramm. Das Prestige kann transportiert werden, die Beeren sind gut erhalten.

Der Ertrag ist stabil, bis zu 3 Kilogramm pro Pflanze. Keine Angst vor Mehltau, Blattläusen.

Für Mid Band

Für die Central Lane des Landes wurden viele Arten von Johannisbeeren gezüchtet, die sich in Bezug auf Bereitschaft und Geschmack unterscheiden. Sie müssen sich die unten beschriebenen Sorten genauer ansehen.

Sommerbewohner

Eine Sorte mit großen Früchten - Johannisbeeren wiegen 2-5 Gramm. Süße Früchte - 9,3%. Die Haut ist dünn und zart.

Der Sommerbewohner reift zusammen, die Zweige fallen oft auf den Boden, die Beeren fallen zu Boden. Die Ernte muss rechtzeitig geerntet werden. Zum Einfrieren, Konservieren, Konfitüren.

Exotisch

Johannisbeeren werden bis zu 3-5 Gramm schwer, der Zuckergehalt hängt stark von den Boden- und Wetterbedingungen ab. Die Beeren sind lecker und duftend. Die empfindliche Haut führt häufig zu Beschädigungen und Verfall, so dass es sich nicht lohnt, die Ernte zu transportieren.

Bis zu 3,5 Kilogramm Exoten werden aus dem Busch geerntet. Beständig gegen schwere Krankheiten und Schädlinge.

Venus

Die Venus wächst gut an Orten mit instabilem Wetter und eignet sich zum Pflanzen in den nördlichen Regionen und im Baltikum.

Die Beeren wiegen 2,5-6 Gramm, sie reifen ungewöhnlich, Sie müssen mehrmals ernten. Aus dem Busch werden bis zu 5 Kilogramm Johannisbeeren gewonnen. Die Beeren haben eine dünne Haut, die angenehm im Geschmack ist.

Verträgt leicht Fröste bis -35 °, benötigt keine Isolierung.

Lieblings

Lieblingsbeeren haben eine dünne Haut und ein Gewicht von 3-4 Gramm. Die Früchte reifen bis Ende Juli.

Produktivität - bis zu 3,5 Kilogramm pro Busch. Die Pflanze behält ihre Form gut, auch mit Beeren bedeckt.

Für die Region Moskau

Die meisten der bekannten und beliebten schwarzen Johannisbeersorten tragen in der Region Moskau und den angrenzenden Regionen, einschließlich Nischni Nowgorod, gute Früchte.

Beliebte Sorten werden hier erfolgreich angebaut: Dachnitsa, Selechenskaya-2, Dobrynya, Lazy und viele andere.

Moskau

Auf einer langen Bürste stehen große Johannisbeeren - 1,3-2,2 Gramm. Der Zuckergehalt beträgt 9,8%. Die Beschreibung der Sorte erlaubt eine birnenförmige Johannisbeere.

Die beste Ernte wird mit sorgfältiger Sorgfalt erzielt - Top-Dressing, regelmäßiger Schnitt. Sammlung aus einem Busch - 4 Kilogramm.

Litvinovskaya

Die Johannisbeere wächst in einem hohen Busch, der 2 Meter erreicht. Nimmt aufgrund schwacher Verzweigung nicht viel Platz ein.

Der Geschmack der Beeren ist sauer, da der Zuckergehalt 7% beträgt. Es dreht sich freundschaftlich, die Ernte ist groß - bis zu 8 Kilogramm pro Pflanze.

Liebt nicht sehr schwere Böden, hat keine Trockenresistenz und erfordert regelmäßiges Gießen. Verträgt Frost gut.

Für die Krim und die südlichen Regionen

In den südlichen Regionen des Landes stehen andere Anforderungen an Sorten im Vordergrund - Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Feuchtigkeitsmangel.

Den Züchtern gelang es, hitzebeständige Arten zu erhalten - Bagheera, Traube. Selechenskaya-2 verträgt Hitze gut, reißt nicht und bröckelt nicht zu Boden.

Gulliver hat eine hohe Hitzebeständigkeit und ist resistent gegen Krankheiten.

Samenlose Johannisbeersorte

Die kernlose Hybridsorte ist ein echter Fund für diejenigen, die keine schwarzen Johannisbeeren für Samen mögen, die die Geschmackswahrnehmung beeinträchtigen. Beeren sind nicht nur kernlos - sie sind groß (1,3-1,4 Gramm), mit einem hohen Gehalt an Vitamin C und einem angenehmen Geschmack.

Die neue Sorte liefert 3 Kilogramm Beeren und bei sorgfältiger Pflege (Fütterung mit Kompost und Mineraldünger) steigt der Ertrag.

Astakhov-Sorten

Sorten des Züchters Astakhov A.I. zeichnen sich durch exzellenten Geschmack und gute Eigenschaften aus:

  1. Geschenk von Smolyaninova. Zucker - 7,8%. Das Gewicht der Beeren beträgt 2,8-4,5 Gramm. In der ersten Julihälfte gereift. Die Ausbeute ist hoch. Passt sich gut an alle Bedingungen an.
  2. Sevchanka. Die Früchte sind groß - 2-3,5 Gramm, Zucker - 6,9%. Die Johannisbeere ist dürretolerant. Empfohlen für den Anbau in zentralen Bereichen.
  3. Nara. Reifung - Anfang Juli. Zucker - 6,8%. Gut transportiert.

A.I. Astakhov züchtete viele bereits oben beschriebene Sorten - Selechenskaya-2, Perun, Izyumnaya, Gulliver, Dobrynya.

Es sind etwa 200 Sorten schwarzer Johannisbeeren bekannt. Die Züchter arbeiten daran, neue Hybriden zu entwickeln, die der geliebten Beere mehr Resistenz gegen Krankheiten verleihen und die Geschmackseigenschaften verbessern. Sie lieben schwarze Johannisbeeren in unserem Land und freuen sich auf neue Sorten - süßer, größer und aromatischer als die alten.