Rizinusölpflanze, Anbau und Pflege

In seiner Heimat wächst die Rizinusölpflanze in Form eines Strauchs oder Baumes und erreicht eine Höhe von 10 Metern. Unter den Bedingungen unseres Landes erreicht diese immergrüne Pflanze selten mehr als 2,5 bis 3 Meter.

Die Rizinusölpflanze ist seit kurzem als Zierpflanze für die Landschaftsgestaltung beliebt. Tatsächlich wird diese spektakuläre, große mehrjährige Pflanze seit langem von Menschen verwendet, um das bekannte Rizinusöl zu erhalten. Rizinus hat viele andere Namen: Ricina, Rizinus, Paradiesbaum. In unseren Breiten werden solche Unterarten angebaut: Persisch, Blutrot, Sanguineus, Chinesisch, Sansibar. Sie werden als jährliche Ernte angebaut.

Pflanzen von Rizinuskernen - Anbau ungewöhnlicher "Blütenpalmen" (mit Foto)

Achten Sie darauf, den richtigen Ort zu wählen

Die Rizinusölpflanze ist anspruchslos zu pflegen, daher wird sie an jedem geeigneten sonnigen Ort im Land gepflanzt. Eine völlig unprätentiöse Pflanze im Anbau hat ein sehr spektakuläres Aussehen in Form einer Palme und erfrischt die Landschaftsgestaltung perfekt. Schöne große Blätter mit einer Größe von 30 bis 80 cm, die in Lappen unterteilt sind, sind sehr dekorativ.

Attraktiv sind auch große razemose Blütenstände, in denen sowohl Frauen als auch Männer vorkommen. Nach der Blüte produziert die Rizinusbohne Früchte mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, die wie eine nackte oder stachelige Schachtel aussehen. Sogar sie verleihen der Pflanze ein dekoratives Aussehen. Aufrechte Stängel mit einer Vielzahl von Farben: rosa, lila, rot und fast schwarz, innen hohl, mit einer wachsgrauen Blüte bedeckt.

Mehrdeutige Dekorativität

Das Hauptunterscheidungsmerkmal beim Anbau von Rizinusbohnen ist das schnelle Wachstum. Die Pflanze wird in Gruppenpflanzungen von 3-5 Exemplaren oder als Bandwurm vor dem Hintergrund eines grünen Rasens verwendet und ist für gemischte Zusammensetzungen von geringem Nutzen. Es sieht auch gut aus vor dem Hintergrund von Wänden oder Zäunen, die damit dekoriert werden können. In diesem Jahr haben wir 4 Rizinuspflanzen in symmetrisch angeordneten felsigen Sommerhäusern auf einem grünen Rasen platziert, in dessen Mitte sich ein blühender japanischer Gladiolus wohl fühlte.

Erforderlicher Boden für eine Pflanze

Die Rizinusölpflanze, die zusammen mit der türkischen Nelke eine thermophile Pflanze ist, bevorzugt gut beleuchtete Gebiete mit gut befeuchteten Böden. Die am besten geeigneten Böden dafür sind Chernozeme. Wenn es im Land andere Arten von Böden gibt, düngen wir diese vor dem Pflanzen von Rizinusbohnen mit einer großen Menge Humus und Kompost. Der Boden für diese Pflanze sollte locker sein und eine gute Luft- und Wasserdurchlässigkeit aufweisen..

Wie man Rizinusöl aus Samen mit Sämlingen züchtet

Wie und wo säen

Vor dem Pflanzen tränken wir die Samen für einen Tag. Diese Technik beim Wachsen ermöglicht es ihnen, auch bei fehlender Feuchtigkeit im Boden schneller zu keimen. Wir säen Rizinusbohnen im April in großen Torftöpfen, die mit einem nahrhaften Substrat gefüllt sind. Am besten stellen Sie sie in gewöhnliche Tontöpfe mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm, die mit Erde gefüllt sind. Dies geschieht nicht nur, weil ein schnell wachsender Sämling die Stabilität eines leichten Torftopfs aktiv beeinflusst. Sich schnell entwickelnde Sämlinge bilden ein starkes Wurzelsystem, das bei der Übertragung in große Töpfe beschädigt werden kann.

Transfer

Diese Methode zur Gewinnung von Sämlingen ermöglicht eine schmerzlose Pflanzentransplantation in offenes Gelände. Wir pflanzen Setzlinge an einem ständigen Wohnort im Land, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Beim Umpflanzen versuchen wir, den Torftopf herauszunehmen, ohne die Integrität des Wurzelsystems der jungen Pflanze zu verletzen. Rizinusöl verträgt keinen Frost und längere Kälteeinbrüche. Aufgrund dessen kann es sich schlecht entwickeln und all seine Dekorativität verlieren..

Wie man Pflanzensamen direkt in offenes Gelände sät

Sie können auch Rizinusöl anbauen, indem Sie Samen auf offenem Boden säen. Dazu machen wir im Mai auf vorbereiteten und mit Humus und Kompost gedüngten Beeten kleine Löcher mit einer Tiefe von bis zu 10 cm. Wir legen 2-3 Samen hinein und bedecken sie mit Erde. Pflanzensprosse erscheinen nach 3 Wochen. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt 12-14 Grad. Wenn Triebe erscheinen, entfernen Sie vorsichtig die ölige Schale, die an den Keimblattblättern haftet. Wenn dies nicht getan wird, kann der Sämling an Fäulnis sterben..

Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens einen Meter betragen. Bei Gruppenpflanzungen platzieren wir die Sämlinge in zufälliger Reihenfolge und erstellen so unsere eigene einzigartige Zusammensetzung.

Rizinusölpflege

Dünger nicht vergessen

Obwohl Rizinusöl im Anbau unprätentiös wächst, reagiert es auf regelmäßige Fütterung. Während der Vegetationsperiode setzen wir monatlich komplexe Mineraldünger ein. Die Anwendung von Stickstoffdüngern auf den Boden beschleunigt das Wachstum erheblich (vor der Bildung von Blütenständen). Die Assimilation dieses Elements garantiert eine gute Feuchtigkeitsversorgung.

Die Pflege von Rizinusbohnen besteht darin, die Reihenabstände regelmäßig zu jäten und den Boden zu lockern. Aufgrund des eher langsamen Anfangswachstums junger Sämlinge können sie leicht von Unkraut übertönt werden..

Das dringend benötigte Gießen

Auf einem Land, das frei von anderen Blumen ist, wachsen Rizinuskeimlinge auch bei unzureichender Bewässerung normal. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit sehr, deshalb muss sie regelmäßig gewässert werden. Auf trockenen Böden gewachsene Exemplare verlieren ihre Pracht und dekorative Wirkung. Um die Unversehrtheit der Pflanze in Gebieten mit starkem Wind zu erhalten, verwenden wir dekorative Stützen.

Krankheiten und Insektenschädlinge

Rizinusölpflanze kann durch Schädlinge wie Drahtwurm, Winterraupe, falschen Drahtwurm, Baumwollschaufel beschädigt werden. Zur Bekämpfung dieser Insekten setzen wir verschiedene Insektizide mit einem breiten Wirkungsspektrum ein. Die Pflanze kann von Grauschimmel, Sklerokinose, Makrosporiose, Samenschimmel, Spätfäule oder Fusarium betroffen sein. Zur Vorbeugung von Krankheiten kaufen wir Saatgut nur in Fachgeschäften. Sie können ihr frühes Dressing mit 80% "Granosan" in einer Menge von 2 Gramm pro 1 kg Samen verwenden. Um dieses Verfahren effektiver zu gestalten, verwenden wir einen "Klebstoff" wie Silikatkleber. Wir verdünnen es zusammen mit der Zubereitung in Wasser und kleiden die Samen in diese Mischung.

Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze

Gleichzeitig denken nur wenige Menschen darüber nach, dass die Samen der Pflanze, die in einer 3-verschachtelten Obstschachtel enthalten sind, sehr giftig sind. Rizinusölpflanze, deren Teile alle das Alkaloid Ricinin und das Protein Ricin enthalten, ist für Mensch und Tier giftig. Deshalb sollte beim Pflanzen die Anwesenheit von kleinen Kindern und Tieren im Sommerhaus berücksichtigt werden..

Rizinusölpflanze: wächst aus Samen zu Hause

Rizinusölpflanze, die aus Samen wächst, von denen es nicht schwierig ist, macht einen mehrdeutigen Eindruck. Im Aussehen sieht es aus wie eine exotische Palme und verleiht dem Garten ein tropisches Aussehen. In unserem Klima wird die Pflanze einjährig angebaut. Die Samen sehen aus wie eine tropische Zecke, von der der Name der Zierkultur stammt..

Selbst die geringste Erkältung ist für sie zerstörerisch, daher schmückt Rizinus den Garten ausschließlich in der warmen Jahreszeit..

Rizinusölanlage Sansibar

Rizinusölpflanze Sansibar ist eine schnell wachsende einjährige Pflanze, deren Höhe 2 m erreicht. Die Blätter sind groß und rotviolett gestrichen. Als Bandwurmpflanze gewachsen.

In südlichen Klimazonen werden Sansibar-Rizinussamen direkt in offenes Gelände gesät. Bewohner anderer Regionen sollten diese Pflanze in Setzlingen anbauen. Andernfalls hat es keine Zeit, seine dekorativen Eigenschaften vollständig zu entfalten. Es ist zu beachten, dass von 10 gepflanzten Samen etwa 7.

Vor der Aussaat wird das Pflanzenmaterial in einer wachstumsstimulierenden Lösung eingeweicht. Anschließend wird es in Töpfe mit einem Volumen von 1 Liter bis zu einer Tiefe von 3 cm gepflanzt. Gewöhnlicher Gartenboden eignet sich für den Anbau von Rizinusbohnen. Sämlinge werden gewässert und an einem warmen, gut beleuchteten Ort gelassen. Nach dem Erscheinen des ersten Blattes werden die Töpfe in einen kühlen, hellen Raum mit einer Lufttemperatur von mindestens + 15 ° C gebracht.

Rizinuskeimlinge werden Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt, wenn die Gefahr von Rückfrösten endlich vorbei ist. Es wird empfohlen, Pflanzen zusammen mit einem Erdklumpen zu übertragen..

Rizinusöl Gibson

Gibsons Rizinusöl unterscheidet sich von anderen Arten durch seine kompakte Größe. Seine maximale Höhe erreicht nur 0,5 m. Die Blattplatten sind dunkelgrün mit charakteristischen Burgunderadern. Ein interessantes Merkmal ist der metallische Glanz der Blätter.

Die Aussaat von Gibson-Rizinussamen für Setzlinge erfolgt Ende Februar bis März. Der genaue Zeitpunkt hängt von den klimatischen Eigenschaften der Region ab. Sie werden frühestens im April auf offenem Boden gesät. Die Pflanze stellt keine Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens und die Beleuchtung, sondern entwickelt sich in fruchtbaren und lockeren Böden schneller. Die Farbe der Blätter ist gesättigt..

Vor der Aussaat wird empfohlen, Gibsons Rizinussamen mit Sandpapier einzureiben und in einen Wachstumsförderer zu legen. Ihre Keimung ist nicht sehr gut, und solche Verfahren helfen, sie zu verbessern. Die Aussaattiefe überschreitet 3 cm nicht. Es ist wichtig, die Behälter vor dem Auflaufen der Sämlinge an einem warmen und gut beleuchteten Ort aufzubewahren, damit der Boden nicht austrocknet. Übermäßige Feuchtigkeit wirkt sich auch nachteilig auf Rizinussamen aus..

Das Umpflanzen von Sämlingen in offenes Gelände erfolgt nur, wenn die Frostgefahr vorbei ist. Dies ist in der Regel Mitte oder Ende Mai. In einigen Regionen sollten die Arbeiten auf Anfang Juni verschoben werden.

Rizinusöl "Rubinkonstellation"

Rizinusöl "Ruby Constellation" zeichnet sich durch eine besondere dekorative Wirkung der Blätter aus. Zuerst sind sie grün und werden dann allmählich rot. Es dauert ungefähr 3 Monate von der Keimung bis zur Blüte. Die Pflanze hat eine erhöhte Immunität gegen Krankheiten.

Rizinusöl "Rubinkonstellation"

Damit die Rizinusölpflanze in ihrer ganzen Pracht vor dem Gärtner erscheint, wird empfohlen, sie in Setzlingen zu züchten. Die Samen werden Ende März ausgesät, dann entwickeln sich die Pflanzen normal und haben keine Zeit zum Auswachsen. Wenn beschlossen wurde, direkt ins Freie zu säen, müssen Sie erst im Mai mit der Arbeit beginnen.

Um die Entstehung von Sämlingen zu beschleunigen, greifen sie auf Skarifizierung zurück.
Bei der Aussaat von Samen für Setzlinge muss berücksichtigt werden, dass sich die Rizinusölpflanze schnell entwickelt und einen großen Behälter benötigt. Triebe erscheinen innerhalb weniger Tage. Wenn ein Teil des Samens auf den Keimblattblättern verbleibt, wird er vorsichtig mit einer Pinzette entfernt. Zuerst müssen Sie es mit Wasser aus einer Sprühflasche bestreuen. Das Pflanzen von Pflanzen auf offenem Boden erfolgt, wenn die Frostgefahr vollständig vorbei ist.

Rizinusölpflanze: Anbau und Pflege auf freiem Feld

Rizinusölpflanze wächst schnell aus Samen. Sorgen Sie nach dem Umpflanzen im Freien für eine gute Pflege der Pflanzen, damit sie ihre dekorativen Eigenschaften maximal entfalten können. Bevor ich in ein Blumenbeet pflanze, temperiere ich meine Pflanzen. Dazu nehme ich sie am ersten Tag für ein paar Stunden im Freien heraus und vermeide direktes Sonnenlicht. Jeden Tag erhöhe ich die Verweilzeit um 1 - 2 Stunden.

Die Rizinusölpflanze hat Angst vor dem Umpflanzen. Versuchen Sie daher, sie zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Topf zu übertragen. Pflanzen vorbewässern.

Nach dem Umpflanzen werden sie bewässert und der Boden gemulcht. In Zukunft wird die Pflege von Rizinusölanlagen keine großen Probleme verursachen..

Die Erde

Eine Zierpalme liebt feuchten Boden, daher sollte sie unter trockenen und heißen Sommerbedingungen mindestens zweimal pro Woche gewässert werden. Unter jede Wurzel werden ca. 10 Liter Wasser gegossen.

Top Dressing

Die Rizinusölpflanze wächst gut und entwickelt sich ohne zusätzliche Düngung. Wenn Sie es jedoch mit stickstoffhaltigen Zubereitungen düngen, erreichen die Blätter ihre maximale Größe und sehen sehr dekorativ aus. Die Pflanze benötigt vor der Blüte auch Stickstoff. Dank dessen bilden sich Samen und reifen pünktlich.

Die Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze und der Verzehr von 15 Samen kann zum Tod eines Erwachsenen führen. Für Kinder ist diese Dosis um ein Vielfaches geringer..

Landetermine

Das Wachsen aus Rizinussamen ist keine große Sache, es ist wichtig, die Grundregeln zu befolgen und das Timing richtig zu bestimmen.
Wenn Sie früh Samen für Setzlinge säen, wachsen die Sämlinge heraus und nach dem Umpflanzen in das Blumenbeet tun sie lange Zeit weh. Spät gesäte Pflanzen vor dem Einsetzen des kalten Wetters haben keine Zeit, sich vollständig zu entwickeln und einen vollwertigen Samen für die nächste Saison bereitzustellen.

In der mittleren Spur beginne ich Mitte oder Ende März mit der Aussaat von Rizinuskeimlingen. Bewohner der südlichen Regionen können dies im Februar tun oder es sogar Anfang April auf offenem Boden säen. Für die nördlichen Regionen ist es jedoch besser, die Aussaat auf Ende April zu verschieben. Sämlinge wachsen schnell und vertragen nicht einmal geringfügige Fröste.

In den nördlichen Regionen haben Pflanzen möglicherweise keine Zeit, sich zu entwickeln und Samen für die nächste Saison zu geben, wenn sie direkt auf ein Blumenbeet gesät werden. Der Anbau von Rizinusbohnen zu Hause ist selbst für Anfänger im Sommer nicht schwierig. Eine exotische Pflanze schmückt jeden Garten. Es hat auch aufgrund der Tatsache an Popularität gewonnen, dass es nicht viel Aufmerksamkeit und besondere Pflege erfordert, sich schnell entwickelt und mit anderen Blumen und Pflanzen im Garten harmoniert..

Rizinusölpflanze pflanzen und anbauen

Rizinusölpflanze ist eine Pflanze aus der Familie Euphorbia. Der lateinische Name der Gattung Rícinus (Ricinus) bedeutet "Zecke". Der Name kam von der Tatsache, dass Rizinusbohnen Samen in der Form Milben ähneln. Ricinus ist eine Ölsaaten-, Heil- und Zierpflanze, die seit der Antike bekannt ist. Seine Samen befinden sich in den Gräbern der ägyptischen Pharaonen, die 3-6 Jahrhunderte vor Christus begraben wurden. Plinius beschrieb auch Rizinusölanlage und ihre Eigenschaften. Im Nordosten Afrikas haben bis heute Dickichte wilder Zaubernder überlebt.

Die Gattung umfasst nur eine Art - Rizinusölpflanze. Es gibt Sorten, die sich in Farbe und Größe der Blätter unterscheiden:

  • K. Sansibar.
  • K. Gibson.
  • K. Kambodschaner.

Rizinus hat viele inoffizielle Namen. Eine davon - "Rizinusbaum" - erhielt sie aufgrund des hohen Gehalts an pflanzlichem Fett in den Samen (bis zu 60%). Rizinusöl wird in der Medizin und in verschiedenen Branchen eingesetzt. Jeder kennt Rizinusöl, ein beliebtes Kosmetik- und Abführmittel..

Ein anderer Name - "Nordpalme" - die Rizinusölpflanze wurde aufgrund der Form der Blattplatten und der Gewohnheit gegeben. Äußerlich ist die Pflanze einem jungen Baum aus der Familie der Palmen sehr ähnlich. Sommerbewohner nennen den Zaubernden manchmal "den Baum des Paradieses", "türkischen Hanf", "Rizinusöl"..

Rizinusölpflanze ist ein mehrjähriger immergrüner Strauch, der in seiner Heimat eine Höhe von 10 m erreicht. In Regionen mit gemäßigtem Klima wird die Pflanze einjährig angebaut. In der warmen Jahreszeit erreicht es eine Höhe von 2-3 m.

Jede Beschreibung der Rizinuspflanze beginnt mit den Blättern, da dieser Teil der Pflanze am exotischsten aussieht und die Hauptaufmerksamkeit auf sich zieht. Die Blätter sind groß, wenn nicht riesig, grün und in fünf bis sieben Lappen unterteilt. Die Platten sind auf langen hohlen Blattstielen angeordnet.

Unscheinbare Rizinusblumen haben keinen besonderen dekorativen Wert. Sie erscheinen spät - im August. Die Blüten werden in langen, razemosen Blütenständen gesammelt. Die Farbe hängt von der Sorte ab - es kann Weiß oder verschiedene Rosa- und Rottöne sein. Blumen werden schnell durch dekorative Früchte ersetzt, die stacheligen Igeln ähneln. 2-3 Samen sind unter der roten Schale der Frucht versteckt. Rizinusbohnensamen sind groß und oval, ähnlich wie Bohnen oder große bunte Bohnen.

Aufgrund des attraktiven Aussehens von Rizinuskernen spielen Kinder gerne mit ihnen. In den meisten Fällen vermuten die Eltern nicht einmal, dass das Kind keine gewöhnlichen Samen, sondern ein tödliches Gift in der Hand hat.

Rizinusölpflanzen sind wie alle Euphorbiasen giftig. Gift ist in allen Teilen zu finden, aber die gefährlichsten sind Samen.

Sie sind reich an dem Protein Ricin, das ein starkes Pflanzentoxin ist. Tödliche Dosis für ein Kind - 6 Rizinussamen, für einen Erwachsenen - 20.

Ricin zerstört irreversibel Proteine, verletzt die Integrität des Magen-Darm-Trakts. Eine vergiftete Person beginnt mit Magenblutungen, Erbrechen, Darmkoliken und der Wasserhaushalt ist gestört. Der Tod wird in einer Woche ohne medizinische Hilfe eintreten. Das Einatmen von Ricinpulver ist ebenfalls tödlich, aber in diesem Fall wird die Lunge irreversibel geschädigt..

Es gibt kein Gegenmittel gegen Ricin. Das Opfer wird zum Erbrechen gebracht oder der Magen wird wiederholt gewaschen, ein Einlauf wird durchgeführt. Die vergiftete Person benötigt eine Bluttransfusion, die Einführung von narkotischen Schmerzmitteln, Nierenunterstützung und andere symptomatische und unterstützende Therapien. Selbst wenn die Person überlebt, können sich die betroffenen Organe leider nicht erholen..

Die Rizinusölanlage sorgt für große Kontroversen. Äußerlich schön ist sie tödlich. Viele kultivieren diese Pflanze nachlässig in Vorgärten und in Sommerhäusern, ohne sich ihrer Toxizität bewusst zu sein. Gleichzeitig ist Rizinusöl für die Bewohner der mittleren Zone und des Nordens die einzige Möglichkeit, ihren Standort mit einer "Palme" zu dekorieren. Um diese Pflanze zu züchten oder nicht, muss jeder aufgrund seiner Bedingungen selbst entscheiden.

In Russland wird die einzige dekorative Rizinus-Sorte für den Anbau empfohlen - die Ruby-Konstellation. Die Pflanze gehört zum Typ Sansibar Rizinusöl, erreicht eine Höhe von 150 cm. Der Stängeldurchmesser beträgt 8 cm. Der Stängel ist aufrecht, die Blätter breiten sich aus, die Blattigkeit des Stängels ist mittelgroß. Blätter in einem jungen Zustand sind grün und werden dann rot. Die Größe der Platten beträgt 25 x 20 cm. Auf einer Pflanze bilden sich 5-6 Blütenstandsbürsten von 25 x 10 cm. Im unteren Teil des Blütenstandes befinden sich männliche Blüten - weiß und klein. Frauen werden am oberen Rand des Blütenstandes gesammelt und sind rote Kugeln ohne Aroma.

Von der Aussaat bis zum Beginn der Blüte vergehen 90-95 Tage. Die Sorte blüht lange (45-50 Tage) und ist krankheitsresistent. Die Rubinkonstellation wird in Gruppen- und Einzelpflanzungen auf Rasenflächen in Kombination mit anderen Blumenpflanzen gepflanzt. Aus wirtschaftlichen Gründen werden früh und früh reifende Sorten mit kurzer Blüte und schneller Samenreife angebaut.

Tabelle. Technische Sorten von Rizinusbohnen

NameLänge der Vegetationsperiode in Tagen (von der Keimung bis zur Samenernte)
Aphrodite115
Don großblättrig111-120
Kaima71-130
Julia112-122

Rizinusölpflanze ist unprätentiös, hat aber bestimmte Vorlieben. Die Pflanze wächst schneller und wird an sonnigen Orten dekorativer. Wie jede Pflanze in den Tropen ist die Rizinusbohne extrem thermophil und stirbt bei geringstem Frost ab.

Castor wird in Gebieten mit einer tiefen fruchtbaren Schicht angebaut. Das Land sollte nahrhafter, lockerer, vorzugsweise schwarzer Boden sein. Bei trockenem Wetter muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden. Feuchtigkeit ist besonders wichtig vom Beginn der Blüte bis zur Samenbildung..

"Northern Palm" liebt die Stickstoffdüngung. Nach dem Gießen mit Harnstofflösung wächst es schneller und sieht üppiger aus.

Die Rizinuspflanze wird durch Samen vermehrt, die Anfang April ausgesät werden. Die zu diesem Zeitpunkt gesäten Sämlinge wachsen nicht heraus, sie entwickeln sich gut. Die Sämlinge werden Ende Mai in den Garten gebracht, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist. Die Sämlingsmethode ermöglicht es Ihnen, Rizinusbohnen in der mittleren Spur mit einem vollständigen Wachstumszyklus zu züchten, dh die Pflanzen haben nicht nur Zeit, dekorative Blätter zu bilden, sondern auch Samen mit hoher Keimung zu geben.

Die Aussaat im Freien beginnt in der zweiten Maihälfte. Legen Sie 2-3 Samen in jedes Loch. Bei Frostgefahr müssen die gekeimten Sämlinge abgedeckt werden.

Wenn Sie Rizinusbohnen aus Samen anbauen, ist es besser, Skarifizierung zu verwenden. Die Samen werden leicht mit Sandpapier eingerieben, bevor sie in den Boden gesenkt werden. Zaubersamen sind schwer zu keimen, keimen nicht lange. Es wird als normal angesehen, wenn 50% des Samens austreten. Die Skarifizierung beschleunigt die Entstehung von Sämlingen dramatisch.

Es ist besser, die Samen einzeln zu pflanzen - einen in jeden Topf. Sämlinge entwickeln sich schnell und können nur in großen Behältern gezüchtet werden. Geeignet sind Kunststoff- oder Tontöpfe mit einer Höhe von 10 cm und einem Durchmesser von mindestens 7 cm. Bei guter Pflege der Pflanzen erscheinen die Sämlinge am zweiten oder dritten Tag.

Die Schale bleibt auf den Keimblattblättern, die aus dem Boden herausschauen. Es muss entfernt werden, damit die Sprossen nicht verrotten. Um die Operation weniger traumatisch zu machen, die empfindlichen Keimblattblätter nicht zu beschädigen, wird die Schale vor dem Entfernen mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht.

Rizinuskeimlinge entwickeln sich nicht nur schnell, sondern auch schnell. Sämlinge neigen zur Dehnung. Wenn also das erste echte Blatt erscheint, ist es besser, junge Pflanzen an einen hellen und kühlen Ort zu bringen, um das Wachstum zu verlangsamen.

Innerhalb eines Monats nach dem Pflanzen von Sämlingen auf einem Blumenbeet kann die Höhe von "Palmen" 1 Meter erreichen.

Rizinusölanlage - Anpflanzung und Pflege auf freiem Feld auf dem Gelände

In Hausgärten finden Sie eine große Pflanze, die einer Palme ähnelt. Dies ist eine Rizinusölanlage, das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld erfordert keinen großen Aufwand. Gärtner werden von den schönen geschnitzten Blättern und ungewöhnlichen Blüten der Zierpflanze angezogen. Eine Blume kann für den Menschen gefährlich sein. Bevor Sie eine Pflanze anbauen, müssen Sie sich mit ihren Eigenschaften genauer vertraut machen..

Merkmale der Rizinusölanlage

Rizinusöl ist ein prominenter Vertreter der Familie Euphorbia. Afrika ist ihre Heimat. In freier Wildbahn kommt die Pflanze im Norden und Osten des Kontinents vor. Rizinusbohnen werden seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Kulturarten angebaut. Dann wurde fast jeder Garten in Großbritannien mit dieser Blume geschmückt. Die Pflanze wurde im 19. Jahrhundert aus Indien nach Europa gebracht, wo daraus Öle gewonnen wurden..

Blühender Rizinusbusch

Beachtung! In Russland kann Rizinus nur als einjährige Pflanze angebaut werden..

Rizinusölpflanze ist der einzige Vertreter der Art. Es wächst am besten auf lockeren, sonnengewärmten und gut hydratisierten Böden mit hohem Nährstoffgehalt. Die Pflanze hat einen kräftigen Stiel und schöne große Blätter, deren Breite 80 cm erreicht. Meistens haben sie eine satte grüne Farbe mit markanten Adern. Blütenstände ähneln Rispen und sind dicht angeordnet. Nachdem die Rizinusölpflanze, die nicht viel Aufwand erfordert, verblasst ist, bilden sich am Stiel ovale Früchte mit Dornen. Sie sind groß genug.

Klassifizierung der Rizinusarten

Es gibt verschiedene Arten von Rizinusölanlagen. Die meisten von ihnen sind völlig verschieden voneinander. Die bekanntesten sind:

  • Borbon Ansicht. Es hat einen roten Stamm, in seiner Struktur sieht es eher aus wie ein Baum mit großen glänzenden Blättern.
  • Sansibar-Ansicht. Der Kofferraum erreicht zwei Meter. Es hat riesige dunkelrote Blätter..
  • Indische oder kambodschanische Arten. Seine Höhe beträgt nur 1,2 m, was für einen Vertreter dieser Familie nicht ausreicht. Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt.
  • Eine Variation von Gibson. Die Pflanze kann bis zu anderthalb Meter groß werden. Die Blätter sind dunkelrot.

In Russland ist "Kazachka" die am häufigsten angebaute Sorte. Es hat einen kräftigen Stiel und schöne Blüten. Die Pflanze blüht im August und September, fühlt sich aber bis zum ersten Frost gut an.

Rizinusölpflanze: wächst aus Samen, wenn für Setzlinge gepflanzt werden soll

Rizinusbohnen können aus Samen wachsen, die in den Boden gefallen sind, aber sie werden auch von wachsenden Sämlingen gezüchtet. In Zentralrussland werden ab Mitte April Samen für die Pflanzung vorbereitet. In den südlichen Regionen kann dies einen Monat später erfolgen. Damit die Sämlinge gesund bleiben, benötigen sie zehn Stunden Tageslicht. Es kann mit zusätzlicher Beleuchtung versehen werden..

Vor der Aussaat müssen die Samen verarbeitet werden, um die dicke Schale zu entfernen, die das Austreten des Sprosses erschwert. Die Skarifizierung erfolgt mit Sandpapier. Es wird verwendet, um die Oberfläche jedes Samens zu behandeln. Nach dem Eingriff wird der Keimungsprozess mehrmals beschleunigt. Nach der Verarbeitung wird der Samen einen Tag lang in einer wachstumsstimulierenden Zusammensetzung oder normalem Wasser eingeweicht.

Zum Pflanzen werden Kunststoffbehälter verwendet. Sie sind zur Hälfte mit Nährboden gefüllt. Dann werden die Samen auf der Oberfläche verteilt und 20–30 mm nach unten gedrückt. Am dritten oder vierten Tag sprießen scharfe Rizinussamen.

Haussämlinge entwickeln sich sehr aktiv. Nachdem die ersten Blätter erscheinen, müssen die Behälter an einem kühleren, aber gut beleuchteten Ort angeordnet werden..

Beachtung! Die Raumtemperatur darf nicht unter 15 ° C liegen.

Während die Blume wächst, wird der Behälter mit zusätzlicher Erde gefüllt. Dies geschieht so lange, bis es voll ist. Wenn sich die Rizinusbohne, deren Anpflanzung und Pflege recht einfach ist, zu schnell entwickelt, muss sie zusätzlich in einen geräumigeren Topf umgepflanzt werden. Die Größe der Triebe vor dem Einpflanzen in den Boden sollte 100 cm nicht überschreiten. Wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist, werden die Pflanzen draußen gepflanzt. Um die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung des Wurzelsystems zu verringern, ist es besser, dies mit einem Erdklumpen zu tun..

Merkmale des kernlosen Pflanzens auf offenem Boden

Mit dieser Anbaumethode sind Pflanzen weniger resistent gegen Naturkatastrophen. In diesem Zusammenhang muss die Rizinusölanlage, die unmittelbar im Boden wächst, mit einem Abdeckmaterial vor niedrigen Temperaturen geschützt werden. Die Betten werden frühestens in den ersten zehn Tagen des Monats Mai vorbereitet, wenn sich die Lufttemperatur gut erwärmt. Legen Sie 2-3 Samen in das Loch.

Merkmale der Gartenpflege

Die ordnungsgemäße Pflege von Rizinusölanlagen besteht aus mehreren Verfahren. Das Gießen sollte reichlich sein (ein Eimer Wasser pro Busch), aber nicht zu häufig (einmal pro Woche). Der Ort, an dem sich die Pflanze befindet, muss sonnig und windgeschützt sein..

Wichtig! In einigen Fällen ist der Stamm der Pflanze an einen Träger gebunden.

Bei der Entscheidung, wie die Rizinusölanlage für ein schnelles Wachstum gefüttert werden soll, müssen Sie ihre Größe und ihre Bedürfnisse berücksichtigen. Die Pflanze reagiert gut auf Stickstoffverbindungen. Es ist besser, einige Wochen nach dem Einpflanzen in den Boden mit dem Füttern zu beginnen. Der Boden, auf dem die Rizinusölpflanze wachsen wird, wann zu pflanzen ist, was, wie Sie im Internet erfahren können, nahrhaft sein sollte.

Sie können keine Kultur säen, in der Kinder und Tiere leben. Dies ist ein tödliches Risiko für Menschen, die überempfindlich gegen solche Pflanzen sind. Waschen Sie Ihre Hände auch mit Handschuhen nach dem Umgang mit einer Blume mit Wasser und Seife..

Wichtig! Bei der Auswahl eines Pflanzenplatzes ist zu beachten, dass Rizinusölpflanzen giftig sind..

Wann und wie es blüht

Die Pflanze hat eher kleine Blüten, die in einem Pinsel gesammelt werden. Es gibt männliche und weibliche Blütenstände. Die ersteren haben einen Stempel und befinden sich im oberen Teil des Stiels. Letztere haben Staubblätter und wachsen darunter. Die Früchte verstecken sich im Laub und sind mit Dornen bedeckt. Die Schachteln sind gelb, rosa und lila gefärbt, und die Samen sind kupferfarben mit einem ursprünglichen Muster aus braunen Linien.

Die Pflanze wird vom Wind bestäubt. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn entschieden wird, wie und wo Rizinusölpflanzen aus Samen gepflanzt werden sollen. Die Blüte beginnt Ende Juli oder Anfang Mai und kann bis zur Kälte fortgesetzt werden. Die blühende Rizinusölanlage verwandelt den Standort buchstäblich.

Pflege nach der Blüte

Rizinusölpflanze kann schwere Fröste nicht überstehen, daher müssen Sie sie im nächsten Jahr erneut pflanzen.

Bevor der Winter kommt, sammeln einige Gärtner Rizinussamen zum Pflanzen. Sie tun dies Ende November. Die Samen reifen jedoch nicht immer vollständig. Es ist viel einfacher, sie in einem Saatgutgeschäft zu kaufen, das bereits ausgewähltes Material mit guter Keimung verkauft. Selbst gesammeltes Saatgut kann nicht länger als vier Jahre gelagert werden.

Um Samen zu erhalten, benötigen Sie:

  1. Wählen Sie den flauschigsten Blütenstand und entfernen Sie den Rest der Stiele vom Stiel.
  2. Pflücken und teilen Sie die angebauten und getrockneten Früchte sorgfältig.
  3. Trocknen Sie die entstandenen Samen mehrere Wochen lang und legen Sie sie zur Aufbewahrung in Leinentaschen. Wenn der Winter vorüber ist, können aus ihnen Setzlinge gezüchtet werden..

Wichtig! Die Samen sind nicht weniger giftig als die Pflanze selbst, daher müssen sie von Kindern und Tieren ferngehalten werden..

Mögliche wachsende Probleme

Rizinus benötigt selten chemische Behandlungen, da sie die meisten Schädlinge alleine bewältigen kann. Der Strauch ist jedoch nicht immun gegen Krankheiten. Die gefährlichsten für die Pflanze sind:

  • Mehltau;
  • Fäule ist grau;
  • späte Fäule
  • Bakteriose.

Zur Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheiten werden Plantagen mit Fungiziden oder Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Von den Schädlingen sind Mottenraupen die gefährlichsten; Drahtwurm; sandiger Verweilen und Wanzen. Um das junge Wachstum zu schützen, wird es nach dem Einpflanzen in den Boden mit Kaliumpermanganat in einer schwachen Lösung behandelt oder es werden Gewürze in der Nähe gepflanzt, die schädliche Insekten abschrecken.

All dies müssen Sie wissen, um zu verstehen, warum Rizinusölpflanzen im Garten schlecht wachsen.

Die Vor- und Nachteile von Rizinusbohnen

Die vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften einer Pflanze beruhen auf ihrer chemischen Zusammensetzung. Die Pflanze enthält für den Körper notwendige Fettsäuren und Ricin, das für Mensch und Tier gefährlich ist. Während der Verarbeitung in der Produktion verdampfen alle giftigen Substanzen, aber die Gefahr negativer Auswirkungen ist möglich, wenn das Endprodukt unkontrolliert verwendet wird.

Rizinusöl wird aus Rizinusöl hergestellt, das den Darm effektiv reinigt und bei richtiger Einnahme auch für Kinder völlig sicher ist. Rizinusöl wird manchmal verwendet, um die Arbeit bei längerer Arbeit zu stimulieren. Die Verwendung von Arzneimitteln mit Rizinusöl muss mit dem Arzt vereinbart werden..

Interessant! Rizinusöl ist in der Zusammensetzung der Vishnevsky-Salbe und einiger anderer Arzneimittel enthalten. Sie sind völlig ungiftig und nur für Menschen mit Überempfindlichkeit gegen einzelne Bestandteile des Stoffes gefährlich..

Die Pflanze ist auch in der Kosmetik weit verbreitet. Es hilft bei solchen Problemen:

  • sprödes und trockenes Haar;
  • Schuppen;
  • langsames Wachstum und Verlust der Wimpern;
  • Akne und schwarze Flecken auf der Haut.

Die Pflanze enthält Gift, das Menschen und Tieren schaden kann. Deshalb können Sie die Rizinusölanlage nicht ohne Handschuhe berühren und sollten nach dem Kontakt sofort Hände und Gesicht waschen. Beim ersten Anzeichen einer Vergiftung sollten Sie den Magen mit einer Sonde reinigen oder Erbrechen auslösen, Aktivkohle nehmen und auf die Ärzte des Krankenwagens warten. Bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Rizinusbestandteile verursacht seine Verwendung einen allergischen Anfall.

Verwendung in der Medizin und Kosmetologie

Die Schönheit und Einzigartigkeit von Rizinuspflanzen macht es bei Gärtnern auf der ganzen Welt beliebt. Die Pflanze hat eine Reihe von vorteilhaften Eigenschaften. Vergessen Sie jedoch nicht die Toxizität der Blume und die Vorsicht, die beim Anbau beachtet werden muss..

Rizinusölpflanze - eine giftige Pflanze, ein aus Samen gewachsener Baum

Aussaat von Rizinussamen

Für diejenigen, die möchten, dass ihr Grundstück mit Rizinusölpflanzen geschmückt wird, ist es ein dringendes Problem, aus Samen zu wachsen, wann sie pflanzen und wie sie wachsen sollen..

Die Fortpflanzung dieser Pflanze erfolgt ausschließlich durch Samen..

Die Keimrate beträgt nicht mehr als 60. Daher müssen Sie sich darauf vorbereiten, die doppelte Menge Bohnen zu pflanzen.

Wenn eine größere Anzahl von Sämlingen wächst, können Sie sie auf jede mögliche Weise loswerden.

Vor Beginn der Aussaat muss das Pflanzmaterial vorbereitet werden, um die Keimung zu erleichtern. Bohnenschalen sind sehr hart, was ein ernstes Hindernis für das Keimen darstellt.

Um diesen Faktor zu beseitigen, werden die Samen am Tag vor dem Pflanzen geschält, mit grobem Sandpapier verarbeitet und in eine wachstumsstimulierende Lösung getaucht. Über Nacht schwillt die Schale an, ist mit Feuchtigkeit gesättigt, wird weich und geschmeidig.

Sie können Rizinussamen auf folgende Arten pflanzen:

  1. Direkt in den Boden an der Stelle, an der die Pflanze während der warmen Jahreszeit auftaucht und wächst.

Das Pflanzen sollte Ende April oder Anfang Mai erfolgen, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt. Zuerst müssen Sie die Wettervorhersage für den nächsten Monat studieren.

Ricina hat Angst vor niedrigen Temperaturen. Selbst ein Nachtfrost kann Sämlinge zerstören.

In den Boden wird ein Loch mit einer Tiefe von 30-40 cm gegraben. 2-3 Bohnen werden hineingeworfen - dies reicht aus, damit mindestens 1 Spross sprießen kann.

Die Körner sind mit fruchtbarem Boden bedeckt, der leicht verdichtet ist. Bis zum Auflaufen der Triebe muss die Pflanzstelle täglich reichlich bewässert werden.

  1. Durch vorwachsende Sämlinge.

Sie können bereits Ende März mit dem Anbau beginnen, wenn die Tageslichtstunden für die normale Entwicklung der Pflanzen ausreichen..

Sie können Setzlinge in gewöhnlichen Plastikflaschen mit abgeschnittenem Oberteil und gebohrten Löchern unten züchten..

Der Behälter ist zur Hälfte mit schwarzem Boden gefüllt, in den eine Bohne 2-3 Zentimeter eingegraben ist.

Der Boden im Behälter muss jederzeit ausreichend feucht sein. Aber Sie sollten nicht übereifrig mit dem Gießen sein. Schimmel kann sich in feuchten Böden entwickeln, wodurch die Pflanze zerstört wird..

Sämlinge erscheinen in der Regel bereits 3-4 Tage nach dem Pflanzen. Danach sollte die Pflanze auf eine Fensterbank gestellt werden, wo sie Energie von der Sonne erhält..

Wenn die Höhe des Stiels zunimmt, müssen Sie den Behälter mit Erde füllen, bis er vollständig gefüllt ist. Das Umpflanzen in offenes Gelände sollte nach dem Einrichten von warmem und trockenem Wetter durchgeführt werden.

Um das junge Rizinuswurzelsystem vor Unkraut zu schützen, wird die Verwendung von Geotextilfasern empfohlen. Sie verstärken ein Loch für Sämlinge und bedecken die Erdoberfläche um den Stamm des Sämlings.

Geofaser durchdringt Feuchtigkeit von außen perfekt und hält sie um die Wurzeln des Baumes herum. Dies verhindert das Eindringen parasitärer Insekten in die Wurzeln des Baumes, wodurch der Spross zerstört werden kann.

Gemeinsame Giftpflanze der Rizinus

Auf diese Weise hat die Natur geschaffen, dass die Rizinusölanlage gleichzeitig nützlich und sehr gefährlich ist. Die großen Samen enthalten bis zu 60% Öl, Proteine ​​bis zu 17% und eine sehr giftige Substanz - Ricin. In einer kleineren Zusammensetzung gibt es ein anderes giftiges Alkaloid - Ricinin.

Giftige Substanzen kommen nicht nur in Samen vor, sie sind auch in der gesamten Pflanze enthalten: Stängel, Blätter, Blütenstände, Wurzeln. Und Rizinusölpflanze ist eine der giftigsten Pflanzen unter den Samen.

Sie können vergiftet werden, wenn Samen, Blätter in den Körper gelangen und sogar das Einatmen von Samenpulver die Lunge beeinträchtigt. Die Gifte Ricin und Ricinin sind so stark, dass eine leichte Verzögerung und ein vorzeitiger Zugang zu einem Arzt das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht im Körper vollständig stören, was in 5-6 Tagen zum Tod führt. Und selbst diejenigen, die Glück haben und überleben, werden ihre Gesundheit nicht vollständig wiederherstellen können.

Eine solche Hinterlist hat das protoplasmatische Gift Ricin, das zu irreversiblen Prozessen führt und Proteine ​​auf Ribosomenebene in menschlichen Geweben zerstört.

Die im Grün des Strauchs vorhandenen Toxine (Blätter und Stängel) hemmen auch die Proteinsynthese in der Darmwand, und Proteine ​​sind die Bausteine ​​- die Bausteine, ohne die die Darmwände zerfallen.

Nach einigen Stunden treten Anzeichen einer Vergiftung auf: Die Haut wird gelb, Schmerzen und Brennen treten im Bauchraum auf, mit Übelkeit und Erbrechen. Kopfschmerzen, Schwäche, Krämpfe, langsamer Puls...

Bei den ersten Anzeichen einer Vergiftung können Sie keine Minute zögern - zum Arzt laufen oder einen Krankenwagen rufen. Während des Wartens auf den Arzt muss dem Patienten nach Möglichkeit Erste Hilfe geleistet werden - um eine Magenspülung durchzuführen und eine warme Heizung auf den Magen zu legen.

Blüte- und Fruchtzeit der Rizinusbohnen

Die Bestäubung der Pflanze erfolgt aufgrund des Windes und die Blüten wachsen normalerweise nicht. Entlang des vertikalen Blütenstandes befinden sich Blütengruppen - weiblich oben am Stiel und männlich unten an der Pflanze. Rizinusölpflanze, die von Setzlingen gezüchtet wird, wird nicht nur mächtig sein, sondern auch viele Samen bringen..

Nachdem die Blüten verblasst sind, ersetzen dornige Kugeln die Früchte der Rizinusölpflanze. Gleichzeitig reift eine große Anzahl von Samen in jeder Frucht. Wenn die Sommerperiode nicht zu regnerisch und warm genug ist, blüht die Pflanze vor dem ersten Frost..

Wenn es im Sommer ständig regnet, beginnen die Rizinusfrüchte zu faulen und Sie können nicht damit rechnen, Ihre eigenen Samen zu sammeln. Die blühende Rizinusölpflanze hat ein sehr schönes und ungewöhnliches Aussehen. Um qualitativ hochwertiges Saatgut zu erhalten, lassen Sie einige der stärksten oberen Blütenstände. Es ist ratsam, den Rest abzuschneiden.

Wie man Rizinussamen sammelt?

Der Samen reift in den Samenkapseln. Der Prozess beginnt, sobald die Rizinusbohne verblasst ist. Wenn der Sommer heiß ist, erfolgt die Blüte, wie bereits erwähnt, vor dem Einsetzen der Herbstkälte, daher gibt es viele Samen. Im Falle eines kalten Sommers blüht die Pflanze seltener und daher können Sie die Zeit des Sammelns von Samen nicht verpassen.

Die Samen werden aus den unter der dornigen Schale versteckten Schoten entfernt und innerhalb von 2 Wochen getrocknet. Insofern kann die Vorbereitung des Saatguts für die nächste Saison als abgeschlossen angesehen werden.

Es ist sehr wichtig, Samen außerhalb der Reichweite von Kindern zu halten, da sie giftig und in großen Mengen sehr gefährlich für die menschliche Gesundheit sind. Wenn Sie die Mindestsicherheitsmaßnahmen nicht vernachlässigen, gibt es beim Anbau von Blumen nichts zu befürchten

Synonymie

Die Haupteigenschaften der Pflanze

Rizinusölpflanze gehört zur Klasse der einjährigen Öl- und Heilpflanzen. In gewisser Weise wird es nur von einer Art repräsentiert.

Unter dem Einfluss verschiedener klimatischer Bedingungen in Afrika, Europa und Amerika tauchten jedoch interessante Sorten und Sorten von Rizinusbäumen auf..

So heißt es in unserem Land, was mit der Herstellung des gleichnamigen Öls aus der Pflanze verbunden ist..

Die Pflanze erhielt ihren Hauptnamen, weil ihre Samen einem betrunkenen Blut und einer aufgeblähten Zecke sehr ähnlich sind. Rizinusölpflanze wächst sehr schnell und fügt bis zu 10 cm pro Tag hinzu.

Der Rizinusbaum hat einen glatten Stamm, von dem sich viele gleichmäßige Äste seitlich und nach oben erstrecken.

Die Stammhöhe kann 10 m erreichen, wenn sie in warmen Klimazonen, auf fruchtbarem Boden und bei richtiger Pflege angebaut wird. Die Rindenfarbe ist überwiegend grau.

Verschiedene Sorten von Rizinusbäumen haben jedoch braune, rote, grüne und sogar blaue Stängel. Solch ein Exot kann einen Ort schmücken, der in jedem Stil dekoriert ist..

Der auffälligste Teil der Pflanze sind ihre Blätter. Sie sind groß, hell, fleischig und leicht ölig..

Die Form der Blätter ist handförmig geteilt, sie bestehen aus 5-7 Lappen mit scharfen Kanten.

Die verschiedenen Sorten von Ricinus sind mit grünen, roten und violetten Blättern geschmückt. Ihre Größe ist beeindruckend - bei günstigen Wetterbedingungen kann der Blattdurchmesser 30 cm erreichen. Aufgrund dieser Rizinusölpflanze wird eine Gartenpalme genannt.

Die Blume der Pflanze ist klein, leuchtend rot. Die Form der Blume erinnert etwas an eine Weintraube in einem umgekehrten Zustand.

Die Konfiguration der Blumen ist von Interesse - sie ähneln sehr einem kleinen Seeigel.

Trotz ihrer bescheidenen Größe sehen die Blüten sehr interessant aus und heben sich vor dem Hintergrund üppiger Blätter hervor..

Rizinusbohnen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Sie sind in Größe und Form Bohnen ähnlich. Die Reifung giftiger Samen erfolgt an den Stielen zwischen den Blättern.

Während der Entwicklung sind Rizinussamen in harten grauen Schalen mit Dornen. Die Muscheln sind mit Bohnen gefüllt, die zu gegebener Zeit herauslaufen..

Die Samen sind in einem Mosaikmuster vor dem Hintergrund der Hauptfarbe gemalt, die grau oder hellbraun sein kann. Die Farbe der Bohnen ist überwiegend rosa oder rot.

Am beliebtesten bei Gärtnern ist die Rizinusölpflanze Sansibar. Diese Ricina-Sorte wird schnell bis zu 200 cm hoch. Sein Stiel ist mit leuchtend saftigen lila Blättern verziert..

Große Blütenstände mit einer leuchtend roten Palette verschiedener Farbtöne ergänzen das Bild.

Sie können ein originelles floristisches Ensemble schaffen, indem Sie verschiedene Arten von Rizinusbäumen in den Garten pflanzen.

Kambodschanische Sorten, die eine Höhe von nur 120 cm erreichen, werden an verschiedenen Stellen des Grundstücks großartig aussehen..

Es sei daran erinnert, dass Rizinusöl eine giftige Pflanze ist.

Es produziert das Pyridinalkaloid Ricinin, das eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit und das Leben darstellt..

Wägen Sie alles sorgfältig ab und überlegen Sie, bevor Sie sich für den Anbau auf dem Gelände entscheiden.

Wenn Kinder im Garten spielen, sollten die Bäume von einem zuverlässigen Zaun umgeben sein..

Wie man einen dekorativen Rizinusbaum züchtet

Zusätzlich zu seinen praktischen Vorteilen hat das Baumparadies einen etablierten ästhetischen Wert. Für den Anbau von Rizinusbohnen zu dekorativen Zwecken werden spezielle Gartensorten verwendet. Gibsons Rizinusölpflanze wurde besonders von Gärtnern anerkannt. Er wird bis zu anderthalb Meter groß und breitet stolz seine palmenlappenden Blätter mit einem metallischen Schimmer aus. Rizinusblätter fallen in einer Vielzahl von Farben und Schattierungen auf, sie können je nach Sorte sein:

  • lila Grün;
  • Dunkelviolett;
  • rot;
  • violett rot;
  • Dunkelviolett;
  • dunkelgrün mit roten Adern.

Rizinusbohnensamen, die in jedem Saatgutgeschäft verkauft werden, werden im März ausgesät und 3 bis 4 cm in den Boden eingebettet. Für Sämlinge wird empfohlen, geeignete Torftöpfe zu verwenden, die mit einer nahrhaften Bodenmischung gefüllt sind. Die Hauptsache ist, es nicht mit einer Vertiefung zu übertreiben, sonst können Sie einfach die Samen "begraben", die im Boden verrotten, ohne jemals aufzusteigen. Erfahrene Züchter empfehlen, die Rizinussamen vor der Aussaat mit einer Feile oder normalem Sandpapier zu verarbeiten.

Ein oder zwei Wochen nach der Aussaat erscheinen die ersten Triebe in den Torftöpfen. Mit einem scharfen Zahnstocher bewaffnet, müssen Sie den Keimblattblättern helfen, die nicht alleine aus der öligen Schale ausbrechen konnten. Schnell wachsende Sämlinge müssen gut gepflegt werden. Sprossen, die sich zusammen in Richtung Sonne erstrecken, werden näher am Licht platziert - auf einer Fensterbank, einer Veranda oder einer glasierten Loggia. Damit die Rizinuskeimlinge nicht asymmetrisch wachsen, sollten die Töpfe regelmäßig gedreht werden, damit die Keimlinge gleichmäßig mit Licht versorgt werden.

Mehr zum Thema: Kriechen von Weizengras - Struktur, medizinische und nützliche Eigenschaften, Fotos von Kräutern

Die Folgen einer Ricinvergiftung

Wenn eine Ricinvergiftung auftritt, können die Folgen am negativsten sein. Der Schaden, der dem Körper zugefügt wird, hängt davon ab, inwieweit die inneren Organe dem Gift ausgesetzt sind. Zunächst leiden Magen und Darm - es entsteht eine akute hämorrhagische Entzündung, die sich in eine chronische Form verwandeln kann. Nach der Genesung müssen Sie einige Zeit die von Ihrem Arzt verordnete Diät einhalten.

Die Leber und die Bauchspeicheldrüse sind ebenfalls stark betroffen., Verletzung der Produktion von Galle, Pankreasenzymen, Insulin - dies ist eine unvollständige Liste möglicher Probleme. Die Nieren sind von schweren Vergiftungen betroffen, wenn Zerfallsprodukte und Hämoglobin durch sie ausgeschieden werden. Bei rechtzeitiger medizinischer Intervention leidet das Harnsystem weniger als der Darm oder die Leber. Nebenwirkungen des Herz-Kreislauf-Systems verlaufen in der Regel ohne Folgen.

Fassen wir zusammen. Eine Vergiftung mit Ricin zu Hause ist unwahrscheinlich, aber dennoch möglich. Dieses Gift ist in den Samen der Rizinuspflanze enthalten, die zu dekorativen Zwecken gepflanzt wird und auch zur Gewinnung von Rizinusöl kultiviert wird. Beim Verzehr von Samen tritt eine Vergiftung auf: Für ein Kind reicht es aus, etwa sechs Stück zu schlucken, für einen Erwachsenen etwa zwanzig. Nach maximal 6 bis 12 Stunden pro Tag treten Übelkeit, Erbrechen, starke Bauchschmerzen und Durchfall mit Blut auf. Ferner verschlechtert sich der Zustand des Patienten, Krämpfe und ein Blutdruckabfall sind möglich, bis sie zusammenbrechen. Das Opfer muss zu einem Arzt gebracht werden, wo es medizinische Hilfe erhält: Magenspülung, Darmreinigung, unterstützende Therapie. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel für Ricin. Es wird langsam aus dem Körper ausgeschieden, kann nicht durch Dialyse gereinigt werden, daher dauert die Behandlung mehrere Wochen. Im Ausland wird an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Ricin geforscht.

Wie man Setzlinge pflegt

Im Süden wächst die Pflanze wunderschön, wenn sie direkt in den Boden gesät wird. In kühleren Klimazonen wird jedoch empfohlen, die Sämlinge im Voraus vorzubereiten. Mit den gewachsenen Rizinuskeimlingen können Sie sich gegen Frühlingsfröste oder nicht genügend warmen Sommer absichern. Die gewachsenen Sämlinge tauchen nicht. Die Streckanlage wird bei Bedarf festgebunden. Wenn 5-7 Blätter erscheinen, kneifen Sie den Sämling - dies erhöht die Buschigkeit des Rizinusbaums, der angebaut wird, merklich. Sämlinge werden alle zwei Wochen mit einem komplexen Dünger gefüttert, wodurch die Torfmischung rechtzeitig angefeuchtet wird. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn ein paar untere Blätter verloren gehen - die Rizinusölpflanze sieht auch gut aus.

Das Anpflanzen von Rizinusbohnen an einem festen Ort beginnt nach Beendigung aller möglichen Fröste. Vor dem Pflanzen werden die Töpfe in warmes Wasser gestellt. Durch den erweichten Torf können sich die Wurzeln bequemer an einem neuen Ort niederlassen. Vergessen Sie nicht eine starke Stütze und fahren Sie sie sofort in die Nähe der Pflanzgrube.

Ein erfolgreicher Anbau von Rizinusbohnen ist nur bei ausreichender Beleuchtung möglich. Nur die helle Sonne kann den Blättern der Pflanze den Glanz und Glanz verleihen, der sie so schön macht. Viel Sonne, aber wenig Wind sind die Hauptvoraussetzungen für einen erfolgreichen Anbau. Regelmäßiges Gießen und Füttern hilft der Pflanze, sich auch auf sandigen Lehmböden sicher zu fühlen. Humus, Torf und Sand in einem Pflanzloch bilden zusammen mit Asche und Mineraldünger eine hervorragende Grundlage für das Wachstum eines dekorativen gutaussehenden Mannes.

Das Einpflanzen von Rizinusbohnen in den Boden erfolgt in einem Abstand von 0,7 bis 0,8 m voneinander - so können Sie eine malerische, kompakte Gruppe von Büschen züchten.

Mitten im Sommer beginnt die Rizinusbohne, razemose Blütenstände zu bekommen, die kleine unscheinbare Blüten in hellen Cremetönen bilden. Im September verwandelt sich die razemose "Blume" in eine Sammlung von leuchtend dornigen Kugeln - dies sind Rizinusfrüchte, die im Aussehen Kastanien ähneln. In diesen Kisten befinden sich Samen, die wie Bohnen aussehen und wieder gesammelt werden können, um Setzlinge für den Garten zu züchten..

Beschreibung

Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze, ein Zier-, Heil- und ölhaltiger Strauch der Euphorbiumfamilie. Diese Pflanze ist seit der Antike bekannt. Seine Beschreibung findet sich in den schriftlichen Aufzeichnungen des alten Ägypten, wo Rizinusöl für Salben und in Lampen verwendet wurde. In der Antike wurde der Strauch wegen des Aussehens der Bohnen als Milbe (Zaubernder) bezeichnet..

Zu Hause, in tropischen Breiten, kann die Pflanze 10 Meter erreichen, während sie in unserem Land zwei oder drei nicht überschreitet. Sie erkennen es an seinem purpurroten, dicken Stamm und den großen, glänzenden Blättern. Die Stängel sind gerade, verzweigt, mit einer wachsartigen Beschichtung, innen hohl. Die Farbe reicht von rosa über lila bis schwarz. Blattfarbe - lila, grün oder sogar bläulich rot.

Wenn Sie einen Garten mit diesem Strauch dekorieren, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass seine Samen sehr giftig sind. Daher ist es besser, es außerhalb von Spielplätzen und Plätzen für wandelnde Haustiere zu pflanzen.

Erste Hilfe und Behandlung

Es gibt kein Gegenmittel gegen Ricin. Im Falle einer Vergiftung mit diesem Toxin sollten allgemeine Maßnahmen getroffen werden, um eine weitere Absorption des Giftes zu verhindern und das Opfer sofort in ein Krankenhaus zu bringen.

Erste Hilfe wird wie folgt geleistet.

  1. Geben Sie 2-4 Gläser Wasser mit einer Suspension Aktivkohle zum Trinken.
  2. Nehmen Sie eine schleimige Lösung - Reis oder Leinsamenbrühe, Stärke, Gelee.
  3. Geben Sie 5-15 Gramm Natriumbicarbonat (Backpulver) zur Unterstützung der Nieren.

Im Krankenhaus wird der Magen mit einer Lösung mit einer Suspension von Aktivkohle gewaschen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass es kein Gegenmittel gegen Ricin gibt, hat diese Substanz eine große Molekülgröße und wird daher von den Nieren schlecht ausgeschieden. Standardmethoden zur Reinigung des Körpers - Zwangsdiurese und Hämodialyse - sind bei Vergiftungen mit Rizinussamen unwirksam. Es werden Maßnahmen ergriffen, um Gift aus dem Darm zu entfernen, symptomatische und unterstützende Behandlung:

  • den Blutdruck wiederherstellen;
  • Die Alkalisierung des Urins wird durchgeführt, um die Ausfällung von Nierenhämoglobin zu verhindern.
  • innen geben sie umhüllende Vorbereitungen;
  • Abführmittel (Magnesia) und tiefe Einläufe zur Reinigung des Darms;
  • Bluttransfusion;
  • Bei starken Schmerzen wird Morphin zusammen mit Atropin verabreicht.

Sauerstofftherapie empfohlen.

Warum ist Rizinusöl nützlich und schädlich?

Der Hauptvorteil von Ricina ist die Fähigkeit, jeden Gartenbereich zu verschönern..

Die Pflanze ist sehr schön, schafft viel Schatten, in dem man sich im Sommer vor der Hitze verstecken kann. Die Liste der positiven Eigenschaften des Rizinusbaums endet jedoch nicht dort..

Blätter, Blüten und Samen werden verwendet, um originelle und einzigartige Kompositionen zu schaffen. Bilder und verschiedene volumetrische Handarbeiten werden aus Pflanzenteilen hergestellt, die im Herbarium verwendet werden.

Der Hauptvorteil von Rizinusbohnen sind die Samen, die bis zum Ende des Sommers vollreif sind. Aus ihnen wird ätherisches Öl für den persönlichen Gebrauch und im industriellen Maßstab gewonnen..

Dieses Produkt ist in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie weit verbreitet. Diese Nachfrage ist auf die einzigartige Zusammensetzung von Rizinusöl zurückzuführen.

Ricinöl besteht aus folgenden Komponenten:

  • Glycerid;
  • Ölsäure;
  • Stearinsäure;
  • Linolsäure;
  • Glycerin;
  • Magnesium;
  • Eisen;
  • Kalzium;
  • Kalium.

Für medizinische Zwecke wird Rizinusöl als Abführmittel gegen Verstopfung verwendet.

Nun, Ricinöl hilft bei entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt.

Es wird auch als äußeres Mittel bei der Behandlung von Herpes, Hämatomen, Wunden und Verbrennungen verwendet. Das Öl umhüllt beschädigtes Gewebe, schützt es vor äußeren Infektionen, wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.

Rizinusöl ist aufgrund des Vorhandenseins natürlicher Konservierungsmittel und Antiseptika in der Zusammensetzung sehr lange haltbar. Sie können Öl mehrere Jahre an einem dunklen Ort mit fest geschlossenem Deckel aufbewahren..

Wenn wir umfassend überlegen, was eine Rizinusölanlage ist, werden die Vor- und Nachteile dieser Anlage offensichtlich..

Aber es ist notwendig, über seine Gefahr nachzudenken..

Die Samen und Blätter der Pflanze enthalten Gift, das in großen Mengen eine Person vergiften kann.

Die Aufnahme mehrerer Samen führt zu einem Zustand nahe am Koma. Wenn Sie mehr als 20 Ricinbohnen essen, tritt der Tod ein.

Daher sollten Sie keine Rizinusölpflanzen pflanzen, in denen kleine Kinder spielen. Sie können Samen mit Beeren verwechseln und sie essen.

Ursachen der Rizinusölvergiftung

Massive Vergiftungen durch Rizinusbohnen treten häufig in Familienpensionen und Gesundheitslagern auf, in denen Blumenbeete mit diesen hohen und saftigen Pflanzen geschmückt sind. Grundsätzlich werden sie von ganzen Plantagen gepflanzt und wecken daher bei Kindern echte Neugier..

Tiere, die diese Pflanze mindestens einmal ausprobiert haben, gehen für den Rest ihres Lebens darum herum. Tiere können beim Verzehr von Ölkuchen nach der Verarbeitung von Rizinusbohnen sterben.

Einige Teenager empfehlen sich gegenseitig Rizinusbohnen als mildes Narkotikum. Dies kann zu Überdosierung und Tod führen..

Direkt ins Freie pflanzen

Wenn Sie keine Zeit damit verschwenden möchten, Setzlinge zu züchten, können Sie versuchen, Samen direkt in ein Blumenbeet zu säen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass es sehr problematisch sein wird, mit dieser Pflanzmethode schöne Büsche zu erhalten. Pflanzen werden nur dann groß und üppig, wenn der Sommer warm und nicht trocken ist.

Nachdem die Rizinusölpflanze, die Ende Mai bis Anfang Juni direkt auf offenem Boden gepflanzt wird, keimt, sollte das gesamte Gras aus dem Gartenbeet entfernt werden. Tatsache ist, dass diese Pflanze zunächst ziemlich langsam aufsteigt und das Unkraut sie einfach verstopfen kann.

Rizinusbohnen, die direkt auf offenem Boden gepflanzt werden, haben normalerweise keine Zeit, Samen zu geben. Um ein gutes Pflanzmaterial zu erhalten, sollten Sie daher weiterhin die Sämlingswachstumsmethode verwenden..

Der Abstand in einer Reihe zwischen einzelnen Rizinusbüschen in Gruppenpflanzungen sollte ungefähr 60-90 cm und in Reihen 20-30 cm betragen. Sehr große Sorten werden seltener gepflanzt. In diesem Fall sollte um jede Pflanze nicht weniger als 100-300 cm Freiraum vorhanden sein..

Die toxischen Eigenschaften von Rizinussamen

Rizinusölpflanze enthält wie die meisten anderen Pflanzen der Familie der Euphorbien Gift. Alle Teile der Blüte und insbesondere der Samen, der Ricinproteine ​​und Ricininalkaloide enthält, sind hochgiftig. Dies sollte beim Anbau dieser exotischen Blume niemals vergessen werden..

Deshalb erfolgt das Sammeln von Samen am besten mit Handschuhen. Nach jedem direkten Kontakt mit der Pflanze sollten Sie Ihre Hände unter fließendem Wasser gründlich mit Wasser und Seife waschen..

Rizinusöl wird aus Rizinuskernen hergestellt, die medizinische Eigenschaften haben und in der Medizin verwendet werden. Die Produktion erfolgt in spezialisierten pharmakologischen Unternehmen durch Pressen. In diesem Fall gelangen giftige Substanzen nicht in das Öl, sondern verbleiben im komprimierten Abfall. In der nächsten Phase wird Rizinusöl mit einer speziellen Technologie verarbeitet, um die Reste giftiger Substanzen endgültig zu entfernen..

Jeder Florist muss verstehen, dass es möglich ist, Gift aus Rizinussamen nur in einem industriellen Umfeld zu entfernen. Daher sollten Sie unter keinen Umständen versuchen, Rizinusöl in einer Wohnung oder zu Hause herzustellen - schließlich kann seine Verwendung für den Menschen tödlich sein..

Wenn sich oft kleine Kinder auf dem Gartengrundstück befinden, ist es besser, sich zu weigern, Rizinusbohnen anzubauen, zumindest bis sie erwachsen sind. Wenn Sie die Sicherheitsregeln einhalten, bringt der Anbau von Rizinusölpflanzen nur ästhetisches Vergnügen für die Augen des Floristen. Wachsen Sie während der gesamten Saison eine exotische Blume in Ihrem Garten und genießen Sie die Schönheit dieser riesigen Pflanze mit wunderschönen Blumen.

Schaden und Nutzen

Die Substanzen, aus denen die Rizinusbohne besteht, werden von Ärzten häufig als wirksamer Wiederkäuer verwendet. Auch während der Geburt wirksam, da es die Uterusmuskulatur stärkt und schwere Wehen hervorrufen kann.

So sehen giftige Rizinussamen aus

Medizinisches Rizinusöl ist bekannt für seine besonders starke Wirkung. In den Samen des Zaubernden ist so viel davon enthalten, dass die technischen Sorten dieses Öls in der Industrie verwendet werden: Flugzeugbau, Herstellung von Schmiermitteln, Seifen, Herstellung von Lacken und Farben. In Pharmazeutika sind Samenöle in vielen Heilsalben, starken Halshilfen und Medikamenten gegen Urolithiasis enthalten.

Darüber hinaus ist Rizinusöl ein starkes Heilmittel gegen Schäden an der Haut oder im inneren Gewebe. Es wird auch als kosmetisches Produkt verwendet. Traditionelle Heiler verwenden Samenöle zur Empfängnisverhütung und zur Vorbeugung von Tumorerkrankungen.

allgemeine Beschreibung

Der Name "Rizinusölpflanze" (ein Foto dieser spektakulären Pflanze ist auf der Seite zu sehen) hängt hauptsächlich mit der Form der Samen zusammen. Sie ähneln tatsächlich einem blutgetrunkenen Arthropoden..

Rizinusblätter können 1 m lang werden und der Stiel ist bis zu zwei m hoch. In Ländern mit gemäßigtem Klima wird diese Pflanze als Zierpflanze angebaut. In seiner Heimat, in den Tropen Afrikas, ist Rizinus eine immergrüne baumartige Staude, die eine Höhe von 10 m erreicht.

Der Stamm dieser Pflanze kann grün, rötlich oder bläulich sein. Die Blätter sind in regelmäßiger Reihenfolge auf hohlen Stecklingen angeordnet. Im Lateinischen heißt Rizinusölpflanze Ricinus communis..

Was ist Rizinusölanlage

Rizinusölpflanze ist eine giftige Pflanze. Sie ist ein Gast in unserer Gegend. Es wurde im 19. Jahrhundert aus Indien eingeführt und verbreitete sich schnell. Es wurde reichlich auf speziellen Flächen für die Herstellung von medizinischen und technischen Ölen angebaut..

Die Vorteile von Rizinus

Bisher werden Schmierstoffe für die Luftfahrtindustrie aus Rizinusöl gewonnen und in der Seifenherstellung, Leder-, Lack- und Lackherstellung eingesetzt. Der Kuchen wird zur Herstellung von Leim- und Stickstoffdüngern verwendet. Rizinusöl ist auch mit der Entstehung des berühmten Rizinusöls verbunden.

Für Apothekenzwecke hat die Rizinusölanlage enorme Vorteile. Das aus den Samen gewonnene Öl ist in Vishnevskys Salbe, Camphomenus Aerosol zur Halsbehandlung und Urolesan für Patienten mit Urolithiasis enthalten. Es ist ein mildes Abführmittel, um Verstopfung zu lindern und den Magen vor Vergiftungen zu schützen.

Rizinusöl ist die Basis für Salben und Cremes. Ein Ersatz für dieses einzigartige Produkt ist kaum vorstellbar! Mit dem Aufkommen von Rizinusölpflanzen sind viele nützliche Dinge in unser Leben getreten.

Rizinusöl Pflanzenschaden

Eine sachkundige Person ist beim Anblick von Rizinusölpflanzen vorsichtig. Bei allen Vorteilen von Rizinusölanlagen kann ein Schaden irreparabel sein. Alle Teile dieser Pflanze sind giftig.

Rizinusgift wird durch zwei Substanzen dargestellt:

enthält Samenschale - das ist der giftigste Teil der Pflanze! Bei der Verwendung von Rizinussamen tritt eine Vergiftung auf, die nicht mit dem Leben vereinbar ist. Und an ihrem Aussehen kann man nicht sagen, dass sie gefährlich sind. Mimic Bohnen oder Bohnen - es lullt die Wachsamkeit.

Alle anderen Pflanzenteile enthalten Ricinin: Blätter, Samen und Kuchen. Sein Blüteninhalt nimmt in den Blättern ab und in den Blüten zu..

Bitte beachten Sie, dass die tödliche Dosis von Rizinussamen beträgt:

  • für Erwachsene - 20 Stück (0,3 mg / kg Körpergewicht);
  • für Kinder - 6 Stück.

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Erwachsener die Samen einer unbekannten Pflanze kaut. Aber es ist eine ganz andere Sache, wenn Kinder mit ihm in Kontakt kommen. Ihre natürliche Neugierde bei Rizinusölpflanzen wird zu einer irreparablen Katastrophe..

Video über Anbaumethoden für Rizinusbohnen

Um ein Stück Paradies in Ihrem Garten zu schaffen, reicht es aus, Setzlinge in Blumenbeete zu pflanzen. Bei dieser Pflanzoption wird empfohlen, Rizinusbohnen mit Vertretern einer verkümmerten Kultur zu verdünnen. Auf freiem Feld sieht eine Pflanze, die einer sich ausbreitenden Palme ähnelt, gut aus mit Zwergnadeln, hellen Petunien, lila Malven und blühenden Sträuchern.

Die Farbe der Blätter steht in direktem Zusammenhang mit der Sonneneinstrahlung auf die Palme. Je mehr Sonne, desto röter wird die Farbe. In diesem Fall erreicht die Buchse große Abmessungen. Im Schatten sind die Zweige grün und der Baum selbst wird mittelgroß

Schnell wachsende Sträucher können einem Gartengrundstück ein bestimmtes stilistisches Aussehen verleihen, Mängel verschleiern oder auf ein bestimmtes Dekorobjekt achten.

Viele Gärtner verwenden ein japanisches Thema in ihrer Landschaftsgestaltung. Dieser Stil zeichnet sich durch die Platzierung eines Baumes in einem hügeligen Gelände aus, das von der Sonne beleuchtet wird. Anschließend wird die Rizinusölanlage mit einem künstlichen Reservoir geeigneter Größe, Massivholzmöbeln und Elementen des Landschaftsinneren eingerahmt.

Verwendung von Rizinusölpflanzen im Gartendekor

Da der Rizinusbaum in Afrika beheimatet ist, kann er fast jedem Garten eine exotische Note verleihen. Die Pflanze wird aufgrund der ungewöhnlichen Form der Blätter und Stängel in kontrastierenden Farbtönen (hell, dunkelrot und schwarz) erfolgreich eingesetzt. Es wird in der Gartengestaltung auf verschiedene Arten verwendet:

  1. Einzelpflanzung einzelner hoher Bäume in offenen, beleuchteten Bereichen des Gartens.
  2. Hintergrundpflanzungen von mittelgroßen Bäumen mit Laub und Stängeln, die einen gleichmäßigen grünen Hintergrund bieten.
  3. Pflanzen in Form kleiner Wälder - pflanzen Sie erfolgreich mehrere Bäume gleichzeitig, um die Wirkung eines echten Regenwaldes zu erzielen.

Wenn Sie eine echte afrikanische Landschaft in Ihrem Garten schaffen und sogar Ihre eigene Quelle für Rizinusöl erhalten möchten, können Sie diese afrikanische Schönheit sicher züchten

Die Hauptsache ist, elementare Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, damit kein Teil der Pflanze ins Innere gelangt..

Rizinusölanlage

Rizinusölpflanze (Ricinus) ist eine monotypische Gattung aus der Familie der Euphorbiaceae. Der Name kommt vom lateinischen Wort "Ricinus" - eine Zecke, weil die Form der Samen einer orientalischen Zecke ähnelt. Aus dem Wort Tick entstand der russische Name - Rizinusölanlage. Machen wir einen Ausflug in die Welt dieser sehr spektakulären Pflanzen, ein bisschen wie eine Palme.

Die Gattung Rizinusölpflanze wird von 1 Art vertreten - Rizinusölpflanze (Ricinus communis). Diese Art hat viele verschiedene Namen - Ricina, Rizinus, Paradiesbaum, türkischer Hanf, sie ist in mehrere Unterarten unterteilt.

Rizinusölpflanze - medizinische, ölhaltige und dekorative Gartenpflanze.

Der Geburtsort der Rizinus ist das tropische Afrika, wo sie als mehrjährige Pflanze mit einem bis zu 10 m hohen baumartigen Stamm wächst.

Unter kulturellen Bedingungen in Russland und anderen Ländern mit gemäßigtem Klima ist es ein großes, kräftiges Kraut mit einer Höhe von bis zu 2 m (und manchmal bis zu 3 m), das jährlich angebaut wird. Der Stiel ist verzweigt, genikuliert, zusammen mit Zweigen grün oder in anderen Farben bemalt. Aufgrund ihrer großen palmenlappigen Blätter sieht die Pflanze wie eine exotische Palme aus. Solch ein ungewöhnliches Aussehen war der Grund für die Entstehung des populären Namens der Rizinusölpflanze - der Nordpalme.

Die ganze Pflanze ist mit einer wachsartigen Beschichtung bedeckt, die oft bläulich ist..

Die Farbe der Blätter ist lila, grün oder sogar bläulich rot. Die Blüten sind einhäusig, unisexuell, leicht dekorativ, bilden in den Blattachseln oder am oberen Ende des Stiels einen großen Blütenstand, pistillierte Blüten im oberen Teil, staminierte Blüten im unteren Teil des Blütenstandes.

Die Früchte sind fast runde Kapseln, die mit dicken konischen Dornen bedeckt sind. Die rotblättrigen Formen haben jedoch normalerweise keine Dornen. Die Früchte befinden sich zwischen den Blättern und verleihen der Pflanze ein dekoratives Aussehen. Der Durchmesser der Kapseln beträgt bis zu 3 cm. Im Blütenstand befinden sich 15 bis 300 Kapseln. Es gibt Sorten, bei denen jede Schachtel in drei Lappen mit einem Samen geknackt ist, bei anderen Sorten knacken die Schachteln nicht.

Bedeutung und Anwendung

Früher wurden in der monotypischen Gattung Castor Bean mehrere Arten unterschieden, darunter die baumartige oder afrikanische Castor Bean (Ricinus arborescens oder Ricinus africanus), die insofern interessant ist, als ihre Blätter als Nahrung für den Saturnia cynthia-Wurm dienten, der gelbe Seide ergibt.

Rizinusölpflanze wird in Gärten als schnell wachsende Zierpflanze kultiviert. Es ist gut auf dem Rasen in einer einzigen Bepflanzung oder in Gruppen (3-5 Stück) ohne andere Pflanzen. In gemischten Gruppen ergibt sich nicht der gewünschte Effekt. Rizinusöl kann zur Dekoration niedriger Wände verwendet werden.

Dennoch wird Rizinusöl hauptsächlich für Samen (Semina Ricini vulgaris, Semina cataputiae majoris) angebaut, aus denen das Rizinusöl (Rizinus- oder Ricinöl) (Oleum Ricini) gewonnen wird..

Rizinusölanlage. János Balázs

Rizinusöl

Heute wird Rizinusöl auf zwei Arten hergestellt - heißgepresst oder kaltgepresst..

Durch Heißpressen gewonnenes farbloses viskoses Rizinusöl (Rizinusöl) ist ungenießbar, aber von großer wirtschaftlicher Bedeutung und in den meisten Fällen unersetzbar. Es trocknet nicht aus, ist das dichteste und viskoseste aller Pflanzenöle, verfestigt sich bei einer Temperatur von -18-22 ° C, löst sich in Alkohol (dies unterscheidet sich von anderen Pflanzenölen), löst sich jedoch nicht in Öl, wirkt sich nicht auf Gummi aus, brennt rückstandsfrei aus

Dank dieser Eigenschaften wird es als bestes Schmieröl in der Luftfahrt, Raketentechnik, Präzisionsinstrumenten und Uhren verwendet. Darüber hinaus eignet sich das Öl zur Herstellung hochwertiger Lacke, Farben, Kunststoffe, Kunstfasern, Dämmstoffe, Seifen.

In der Medizin wird Rizinusöl verwendet, das nur durch Kaltpressen gewonnen wird. Es wird als bakterizides Mittel und starkes Abführmittel (nach Einnahme von 1 / 2-2 Esslöffeln, nach 4-5 Stunden oder früher tritt eine abführende Wirkung auf) sowie am Tag der Herstellung verschiedener Salben, beispielsweise Vishnevskys Salbe, verwendet.

Wenn Rizinusöl eingenommen wird, entwickelt sich eine Reflex-Uteruskontraktion. Daher wird in der geburtshilflichen Praxis manchmal Öl verschrieben, um die Wehen in Verbindung mit hormonellen Arzneimitteln zu stimulieren.

Rizinusöl wird auch als vorbeugende Maßnahme gegen Haarausfall verwendet..

Beachtung! Die Verwendung von hausgemachtem Rizinusöl kann Menschen töten! Die in Rizinuskernen enthaltenen giftigen Substanzen können nur mit einer speziellen industriellen Verarbeitung beseitigt werden.... Die Langzeitanwendung von Rizinusöl wird nicht empfohlen, da dies zu Appetitlosigkeit führt und keine abführende Wirkung mehr hat

Rizinusöl verursacht in einigen Fällen Übelkeit. Es wird empfohlen, es in Gelatinekapseln zu verwenden.

Die Langzeitanwendung von Rizinusöl wird nicht empfohlen, da dies zu Appetitlosigkeit führt und keine abführende Wirkung mehr hat. Rizinusöl verursacht in einigen Fällen Übelkeit. Es wird empfohlen, es in Gelatinekapseln zu verwenden.

Links zum Material:

  • Tatiana Terentyeva. Rizinusölanlage // In the World of Plants 2004, Nr. 8. - S. 12-15.
  • Turov. A. D., Sapozhnikova. EN / Heilpflanzen der UdSSR und ihre Anwendung. - 3. Aufl., Rev. und hinzufügen. - M.: Medicine, 1982, 304 p. - von. 192-193.

Wir sorgen für die richtige Pflege der Rizinusölpflanzen im Garten

Nachdem Sie die Pflanze auf offenem Boden gepflanzt haben, sollten Sie den Boden nicht reichlich gießen. Vor dem Pflanzen sollte es auch nicht übermäßig nass sein. Die weitere Pflege des Rizinusbaums besteht aus mehreren einfachen Techniken:

  1. Die Pflanze sollte ausschließlich auf offenen Flächen angebaut werden, die maximal viel Sonnenlicht erhalten. Schon ein leichter Schatten von Gartenbäumen kann das Wachstum eines Rizinusbaums schwächen. Der Einzelanbau von Rizinusbohnen erklärt sich auch aus dem dekorativen Wert der Pflanze - sie sieht gut aus, wenn man wächst, besonders auf einem grünen Rasen.
  2. Die Bewässerung des Bodens ist mäßig und nur in Fällen erforderlich, in denen mehrere Tage hintereinander trockenes Wetter herrscht. Es ist besonders wichtig, die Palme während der Blüte und Fruchtreife zu überwachen..
  3. Beim Top-Dressing werden herkömmliche Düngemittel verwendet, um das Wachstum des Baumes zu beschleunigen - Stickstoff- und Kalium-Phosphor-Düngemittel. Darüber hinaus sollte ihre Einführung nicht sofort erfolgen, sondern im Stadium der Bildung des Eierstocks und der Blüte.
  4. Oft ist es notwendig, eine Stütze für eine gewachsene Palme zu schaffen - der Grund dafür ist, dass der Baum stark nach oben gespannt ist, an Masse gewinnt und die Wurzeln wiederum aus dem Boden gezogen werden. Sie können den Bedarf an Unterstützung visuell bestimmen.

Wichtig! Die afrikanische Schönheit lebt ruhig durch die Dürre, hält aber auch kleinen Frösten überhaupt nicht stand. Da in unserer Region ihr Einsetzen manchmal sogar in Sommernächten möglich ist, muss in diesen Fällen die Palme mit einem Film oder einem warmen Tuch bedeckt werden, das den Baum aufgrund der tagsüber erhitzten Erdwärme erwärmt.

Die Rizinusölpflanze lebt ruhig durch die Dürre, hält aber auch kleinen Frösten überhaupt nicht stand.

Rizinusöl

Hauptartikel: Rizinusöl

Medizinisches Rizinusöl ist eine Fraktion, die durch Kaltpressen erhalten wird. Um Ricin zu zerstören, wird das Öl mit heißem Dampf behandelt. Ricin ist eine chemisch instabile Substanz und zersetzt sich durch Hydrolyse.

Öl ist eine dicke, viskose Flüssigkeit von hellgelber Farbe mit einem charakteristischen Geruch. Es enthält bis zu 85% Ricinolsäuretriglycerid. Die restlichen Triglyceride sind Ölsäure (9%), Linolsäure (3%) und verschiedene gesättigte Säuren (3%). Aufgrund des Vorhandenseins von Ricinolsäuretriglycerid ist Rizinusöl im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Fetten in 95% iger Ethylalkohollösung löslich.

Rizinusöl ist ein klassisches Abführmittel. Es ist Teil einiger Linimente wie Balsamico, die antiseptische Eigenschaften und die Fähigkeit haben, die Geweberegeneration zu beschleunigen.

Technische Rizinusölsorten werden in verschiedenen Branchen eingesetzt. Aufgrund seiner hohen Haltetemperatur und relativen Inertheit ist dieses Öl ein äußerst wertvolles Schmiermittel für hochbeschleunigte Verbrennungsmotoren (Flugzeuge, Modell) sowie Bestandteil spezieller Schmiermittelgemische.

Wie man Samen sammelt und lagert

Rizinus beginnt in der zweiten Sommerhälfte zu blühen. Das Pflanzenmaterial reift näher am Herbst. Nach der Blüte wird die Rizinusbürste abgeschnitten. Es sind nur noch wenige Blütenstände übrig, von denen das Pflanzmaterial anschließend gesammelt wird. Rizinuskernen kommen in harten, dornigen, runden Früchten vor (jeweils 3-4). Die Farbe der "Box" kann lila, karminrot oder leuchtend rot sein. Schneiden Sie trockene Bürsten 3-4 Mal pro Saison, wenn sie reifen. Dann werden sie in einem trockenen, warmen Raum getrocknet, bis die Früchte platzen. Die Samen werden von November bis Dezember aus der Schachtel gezogen. Zu diesem Zeitpunkt trocknen die Früchte so stark aus, dass sie selbst bei leichtem Druck mit den Fingern leicht zerbröckeln..

Wie bereits erwähnt, ist Rizinusöl eine giftige Pflanze. Daher sollte das gesammelte Pflanzenmaterial so weit wie möglich entfernt werden. Samen werden in Leinwand- oder Papiertüten gelegt. Der Lagerort muss sehr trocken und kühl sein..

Wie Sie sehen können, ist diese Pflanze sehr schön und völlig unprätentiös - Rizinusölpflanze. Das Aufwachsen ist ein einfaches Verfahren. Die Hauptsache ist, den richtigen Pflanzort zu wählen, die Pflanze pünktlich zu gießen und mindestens ein paar Mal pro Saison Mineraldünger auf die Wurzeln aufzutragen..

Sorten von Rizinus

Aufgrund der Verbreitung von Rizinusbohnen hat sich Common in verschiedene Sorten verwandelt, die sich in der Struktur und Farbe der Blätter und des Stammes unterscheiden. Bei Mutationen hat die Rizinusbohne ihre Toxizität nicht verloren. Daher ist beim Anbau aller Arten von Rizinusbohnen Vorsicht geboten.

Lernen Sie die Arten von Rizinusbohnen kennen:

  • Rizinusölpflanze hat einen grünen Stiel, der eine Höhe von 120 cm erreicht, Blätter sind groß glänzend.
  • Bourbon Rizinusöl, baumartig wächst bis zu 3 Meter hoch. Die Pflanze hat einen roten Stamm und große glänzende Blätter..
  • Sansibar Rizinusöl erreicht eine Höhe von 2 m. Die Pflanze ist berühmt für ihre dunkelroten Blätter von gigantischer Größe.
  • Rizinusölpflanze wird bis zu 120 cm hoch: Blätter sind dunkelgrün, Stamm ist schwarz.
  • Gibsons Rizinusölpflanze wird bis zu 150 cm hoch, die Blätter und der Stamm der Pflanze sind dunkelrot.

Rizinusöl (Rizinusöl) wird in der Medizin wissenschaftlich verwendet:

  • Rizinusöl wird bei Entzündungen des Magen-Darm-Trakts, Kolitis und Fieber verschrieben..
  • Äußerlich wird Rizinusöl zur Behandlung von Geschwüren, Verbrennungen und auch zur Entfernung von Warzen verwendet.
  • In der Kosmetik wird Rizinusöl verwendet, um Altersflecken und schnelles Wimpernwachstum aufzuhellen..
  • In der Gynäkologie wird Rizinusöl verwendet, um die Wehen anzuregen.
  • Die Infusion von Rizinuskraut behandelt entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter und bei Erkältungen und Bronchitis reiben sie die Brust.

Infusion von Rizinusblättern: 10 g zerkleinerte Blätter sollten in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 15 Minuten in einem kochenden Wasserbad infundiert werden. Anschließend sollte die Infusion abgekühlt und filtriert werden. Es wird empfohlen, die Infusion dreimal täglich einzunehmen, 1 Esslöffel gegen Endometritis.

Rhizom mehrjährige Blüten: Frühlingspflanzung und Pflege

Ricin Aktion

Eine Ricinvergiftung entsteht nach Einnahme sehr kleiner Dosen. Die tödliche Dosis für den Menschen beträgt also 0,003 mg Reinsubstanz pro kg Gewicht, was dem Verzehr von 6 Rizinussamen für Kinder und 20 für Erwachsene entspricht. Bei intramuskulärer Verabreichung unter Versuchsbedingungen für Mäuse beträgt die letale Dosis 0,0075 mg / kg, für Katzen 0,0002 mg / kg und für Hunde 0,0006 mg / kg.

Reine Ricineigenschaften:

  • Rizinusbohnen sind weiße, geruchlose Kristalle, die in Wasser löslich sind;
  • kann in amorpher und kristalliner Form vorliegen;
  • Unter Raumbedingungen ist das Ricinmolekül stabil, aber es wird zerstört, wenn es über + 80 ° C erhitzt wird, während es seine Eigenschaften verliert.
  • Ricin-Toxin ist in wässrigen Lösungen instabil.

Das Gift dringt nicht in die Haut ein, es wirkt nur bei Einnahme oder durch Injektion. Vergiftungsfälle mit Rizinusbohnen treten häufig auf, daher sind die toxischen Eigenschaften des Giftes gut untersucht. In Laboratorien wird Ricin verwendet, um bei Versuchstieren Krebs zu provozieren..

Die Wirkung von Ricin manifestiert sich auf zellulärer Ebene. Das Toxin dringt in zelluläre Strukturen - Ribosomen - ein und stört die Proteinsynthese und damit die Arbeit der gesamten Zelle. Eine interessante Eigenschaft von Ricin wurde nachgewiesen: Wenn es sich in Untereinheiten aufspaltet, kann es Bindungen mit Molekülen anderer Toxine oder Polypeptide eingehen, was zu einer neuen giftigen Verbindung führt, die in der Natur nicht vorkommt.

Beschreibung

Die wärmeliebende Rizinusölanlage, die triumphierend um die Welt marschiert, hat lange die mittleren Breiten Russlands erreicht. Amateur-Blumenzüchter und Landschaftsarchitekten nutzen diesen Blumenbaum gerne zur Dekoration von Gartengrundstücken und angrenzenden Gebieten. Eine robuste und selbstbewusste Pflanze, die mit einer gewinnbringenden Kombination aus Farbtönen und Originalität der Formen das Auge anzieht, kann die unscheinbarste Fassade wiederbeleben. Das langjährige und nicht vorübergehende Interesse an Rizinusöl wird durch zahlreiche archäologische Funde und antike Manuskripte bestätigt. Die Erwähnung dieser besonderen Pflanze findet sich sogar in biblischen Geschichten..

Vielleicht erscheint jemandem Rizinusöl sogar kriegerisch und bedrohlich. Und nicht umsonst - die Samen der Pflanze enthalten eine giftige Substanz - Ricin. Die Pflanze erhielt ihren unfreundlichen Namen jedoch überhaupt nicht wegen ihres erschreckenden Aussehens und des Giftes, das sich in den Samen versteckt. Es geht um die Samen, die wie Zecken aussehen. Diese Ähnlichkeit wurde übrigens von den alten Griechen bemerkt und gab der Pflanze den Namen "Ricinus" (Zecke).

Rizinuswurzel - Hahn, Stiel - gerade, verzweigt. Die Pflanze erreicht eine Höhe von zwei Metern. Am Hauptstamm befinden sich bis zu zwanzig große Blätter, die in Lappen unterteilt sind. Der Stiel ist mit einem spektakulären razemosen Blütenstand gekrönt. Die Blüten befinden sich auf der Achse der Blütenstände in Gruppen: oben - weiblich, unten - männlich.

Pflanzenschaden

Obwohl Rizinusöl viele vorteilhafte Eigenschaften hat, ist es immer noch eine sehr gefährliche Pflanze. Absolut alle Teile der Rizinus enthalten Gift - das sind Ricinin und Ricin.

Ricin kommt in der Samenschale vor. Hier ist die größte Menge an Gift. Wenn jemand die Samen dieser Pflanze isst, kann er sterben. Und anscheinend können nur wenige sagen, dass sie so gefährlich sind. Kann mit Bohnen verwechselt werden und trübt die Wachsamkeit.

Ein weiteres Gift in Rizinusöl ist Ricinin, das in der gesamten Pflanze vorkommt. Sie sollten wissen, dass die Dosis von Samen, die den Tod provozieren kann, wie folgt ist:

  • Es ist genug für Kinder, Samen zu essen.
  • Für Erwachsene ca. 10 Samen.

Es ist klar, dass ein Erwachsener wahrscheinlich keine Teile einer unverständlichen Pflanze essen wird. Dies kann jedoch nicht über Kinder gesagt werden. Immerhin sind sie sehr neugierig und können alles erkunden, was sie sehen. Daher sind Fälle, in denen Kinder mit Rizinusöl geschickt werden, leider nicht selten..

Stationäre Behandlung

Das Gift Ricin kann anhand von Labortests im Körper nachgewiesen werden. Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird der Patient auf die Intensivstation gebracht und eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen durchgeführt, die auf die Stabilisierung des Allgemeinzustands abzielen:

  • Falls erforderlich, Bluttransfusion.
  • Eine intravenöse Infusion von Kochsalzlösung und Glukose ist angezeigt.
  • Schmerzmittel Betäubungsmittel werden verwendet.

Die Schmerzen im Bauch während einer Rizinusölvergiftung sind so stark, dass sich ein Schockzustand entwickeln kann und die Person stirbt. Nur Betäubungsmittel können solche Angriffe stoppen..

Bei eingeschränkter Nierenfunktion werden Medikamente verschrieben, die den Urinfluss stimulieren. Die Sauerstoffbehandlung ergibt ein gutes Ergebnis. Bei dieser Art der Vergiftung wird die Durchblutung gestört, was bedeutet, dass alle Zellen unter Sauerstoffmangel leiden und schließlich sterben. Das Opfer steht ständig unter der Aufsicht von Wiederbelebungsärzten, es werden unterstützende Therapien und symptomatische Behandlungen durchgeführt.

Die Behandlung von Vergiftungen, die durch Rizinusbohnen hervorgerufen werden, ist selbst in einem Krankenhaus mit modernen Geräten und Medikamenten eine sehr schwierige Aufgabe. Bei einer Verletzung der Funktionen eines Organs beginnen normalerweise Fehler in anderen wichtigen Organen und Systemen. Eine katastrophale Situation entwickelt sich in sehr kurzer Zeit, und egal wie sehr sich Ärzte bemühen, sie verlieren oft im Kampf um das Leben eines Menschen. Selbst wenn eine Person gerettet werden kann, funktionieren die inneren Organe nicht mehr wie zuvor. Eine Person bleibt mit einer chronischen Krankheit oder Behinderung für das Leben.

Zunehmend werden kleine Kinder in Krankenhäuser eingeliefert, die durch Rizinussamen vergiftet wurden. Das Schlimmste ist, dass nur wenige retten können, der Rest der Kinder stirbt in kurzer Zeit..

Es muss daran erinnert werden, dass es kein Gegenmittel gegen Ricin gibt, das in Rizinusölpflanzen enthalten ist. Diese Pflanze stellt eine große Gefahr für Erwachsene und Kinder dar, daher muss sie vermieden werden..

Gartensorten

Die Gattung der Rizinusbohnen ist monolithisch, dh sie basiert nur auf einer Sorte - der Rizinuspflanze. Sie wurde die Vorfahrin dekorativer Sorten und Hybriden. Die Pflanze ist ein weitläufiger Busch, der mit langspitzigen, geschnitzten Blättern bedeckt ist. Näher am Stiel wachsen an kurzen Stielen Corymbose-Blütenstände mit gelbem oder cremefarbenem Farbton. Nach der Bestäubung werden sie durch kugelförmige Samenkapseln mit Dornen ersetzt. Unter den spektakulärsten Sorten werden folgende unterschieden:

  • Rizinusöl Gibson. Der Busch ist ca. 1,5 m hoch und mit großen grünen Blättern mit metallischem Schimmer bedeckt. Auf der Oberfläche entlang der Venen nimmt die Blattplatte eine rötliche Färbung an..
    Rizinusöl Gibson
  • Sansibar Rizinusölanlage. Eine einjährige Sorte mit einer hohen Wachstumsrate von bis zu 200 cm Höhe. Wirklich große Blätter haben eine rotviolette Farbe, und große, schöne Blütenstände befinden sich in der Nähe des Stammes.
    Rizinusölanlage Sansibar
  • Rizinusölpflanze rot. Bei einer sehr dekorativen Sorte mit einer Höhe von 1,5 bis 2 m wachsen große, fingerartige Blätter von dunkelroter Farbe mit einer glänzenden Oberfläche.
    Rizinusölanlage
  • Rizinusöl Impala. Ein kompakterer Strauch wird bis zu 120 cm hoch. Seine kräftigen, schnell wachsenden Triebe sind mit bronzegrünem Laub mit roten Strichen entlang der Adern und denselben leuchtend roten Blüten in großen, dichten Büscheln übersät.
    Rizinusöl Impala
  • Rizinusöl Bourbon. Ein kräftiger Busch mit einem rot verzweigten Stiel wird bis zu 3 m hoch. Es hat große grüne Blätter mit einer glänzenden Oberfläche..
    Rizinusöl Bourbon
  • Rizinusölanlage Kambodschanisch. Die Pflanze ist etwa 1,2 m hoch und hat einen fast schwarzen Stamm und dunkelgrünes Laub, das fast bis zur Basis zerlegt ist..
    Rizinusölanlage Kambodscha

Rizinusöl wächst

Gießen Sie die neu verpflanzten Sämlinge mit extrem warmem Wasser. Kälte aus einem Brunnen kann nicht verwendet werden. In Zukunft werden die Pflanzen alle 5-7 Tage einmal gegossen. Rizinus verträgt Trockenheit nicht sehr gut. Insbesondere Wasser es reichlich während der Zeit von der Blüte bis zum Auftreten von Samen. Jede Pflanze muss mindestens einen Eimer Wasser haben.

Rizinusbohnen werden normalerweise mit Mineraldüngern gefüttert. Vor Beginn der Bildung von Blütenständen wird Stickstoff unter die Wurzeln jeder Pflanze eingeführt. Während des Verlegens der Bürsten werden sie verwendet. Organische Verbände werden erst vor dem Pflanzen der Sämlinge auf den Boden aufgebracht.

Sehr oft düngen die Eigentümer von Vorstädten Rizinusölanlagen auch mit einem im Laden gekauften Produkt, das speziell für dekorative Jahrbücher entwickelt wurde. Dieser Top-Verband sollte alle zwei Wochen unter den Wurzeln aufgetragen werden..

Bis die Rizinusölpflanze erwachsen ist, sollte sie an eine Art Unterstützung gebunden sein. Dadurch fühlt sich die Pflanze "sicherer". Darüber hinaus ist das Wurzelsystem der Rizinusbohne von zentraler Bedeutung und bleibt in der Entwicklung vom Luftteil immer etwas zurück. Und deshalb kann ein junger großer Busch sogar einen nicht zu starken Windstoß niederschlagen.

Rizinusölpflege

Eine erwachsene Pflanze ist so unprätentiös, dass sie praktisch keine Pflege benötigt. Lösen Sie gelegentlich den Boden an den Wurzeln und entfernen Sie das Unkraut. Und wenn Sie es mit Rinde oder Kieselsteinen mulchen, um Feuchtigkeit zu bewahren, müssen Sie sich nicht lockern und jäten.

Die einzige Bedingung ist regelmäßiges Gießen. Dies sollte überwacht werden, um die Anlage nicht zu zerstören. Während der gesamten Saison und insbesondere bei heißem Wetter wird die Rizinusbohne mindestens zweimal pro Woche reichlich mit viel Wasser gewässert. Eine Pflanze verbraucht bis zu 10 Liter Wasser.

Die Rizinusölanlage wird nicht beleidigt, wenn sie nur mit Wasser gespeist wird. Aber er reagiert dankbar auf stickstoffhaltige Verbände, die es den Blättern ermöglichen, die maximale Größe und hohe dekorative Wirkung zu erzielen. Die Pflanze benötigt vor allem Stickstoff bei der Bildung von Blütenständen, damit die Samen dann reifen.

Rizinusölanlage ist unprätentiös und erfordert nur Bewässerung

Wichtig! Die Rizinusölpflanze ist giftig. Und nicht nur Samen, die genug Gift für die Verwendung von 5-6 enthalten, um zu einer Vergiftung mit tödlichem Ausgang bei einem Kind zu führen

Bei Erwachsenen beträgt die Dosis das Dreifache.

Aber es sind nicht nur Samen, deren Verzehr tödlich ist. In Rizinusbohnen ist der Stiel auch giftig. Trotz der Tatsache, dass die Kuchenpflanzen als Dünger verwendet werden, wird sie auch zur Bekämpfung von im Boden lebenden Schädlingen eingesetzt..

Eine schöne, aber giftige Rizinuspflanze

Wertvolles Rizinusöl wird aus Rizinus gewonnen und als Bestandteil von Vishnevskys Salbe verwendet, jedoch nur bei entsprechender Verarbeitung, die nur im Unternehmen durchgeführt werden kann.

Die Rizinusölanlage war lange Zeit als dekoratives Element der Landschaftsgestaltung nicht gefragt. Heute wird die Pflanze zunehmend für orientalische und afrikanische Gärten verwendet. Es kann verwendet werden, um Wände zu dekorieren, entlang eines Zauns zu pflanzen oder um es in Einzelbepflanzungen zu verwenden..

Video - Wie man Rizinusölpflanze anbaut

Wo wird Rizinusöl verwendet?

Nutzen und Schaden von Rizinusbohnen sind ungleich. Es wird als Abführmittel verwendet und erleichtert die Geburt (es stimuliert perfekt die Muskeln der Gebärmutter und verursacht so Kontraktionen), um Verbrennungen, Geschwüre und andere Wunden zu behandeln. Die Rizinuspflanze selbst ist jedoch giftig..

Das Ergebnis der Verarbeitung der Früchte dieser Pflanze hat eine wirklich einzigartige Eigenschaft: Es gefriert nicht bei niedrigen Temperaturen und trocknet nicht aus. Deshalb ist es so wirksam bei der Behandlung von Hautläsionen sowie als Gleitmittel und Imprägniermaterial in der Produktion.

Die Samen der Pflanze, die kürzlich gesammelt wurden, behalten noch eine gewisse Menge Gift in sich, daher werden in der Regel nur alte Samen zur Herstellung von Rizinusöl verwendet..

Wofür ist Rizinusöl sonst noch nützlich? Wofür wird üblicherweise Rizinusöl verwendet? Insbesondere das Rizinusprodukt kann helfen bei:

  • Rheumatitis und Arthritis (Verwendung als Kompresse);
  • verschlechterter Zustand von Haaren, Wimpern und Augenbrauen (fördert schnelles Wachstum und Verringerung des Haarausfalls);
  • Bronchitis und Zwangshusten (in Kombination mit Terpentin im Verhältnis 2: 1 wird zum Reiben verwendet);
  • Entzündung der weiblichen Organe (Kompressionen zum Bauch);
  • Schwielen, Hühneraugen und Warzen (Öl auf Problembereiche reiben).

Erste Hilfe und Spezifität der Behandlung

Im Falle einer Vergiftung mit Ricinus-Toxinen sollten vorrangige Hilfsmaßnahmen darauf abzielen, die Ausbreitung von Toxinen im Blut zu stoppen und das Opfer schnell zu einem medizinischen Zentrum zur qualifizierten Behandlung zu transportieren. Zu Hause muss der Patient vor der Ankunft der Ärzte allen möglichen Hilfe leisten:

  • Geben Sie dem Patienten viel zu trinken und provozieren Sie Erbrechen.
  • ein Absorptionsmittel (Aktivkohle) geben;
  • Zum Schutz der Schleimhaut der Verdauungsorgane werden Gelee-Abkochungen und Stärke verwendet.

Der Patient braucht Bettruhe und völlige Ruhe. Wie hochwertig die Erste-Hilfe-Maßnahmen für den Patienten sein werden, ist eine Frage von Leben und Tod. Laut Statistik tritt bei kompetenten rechtzeitigen Maßnahmen ein tödlicher Ausgang nicht häufiger als 2% auf - gegenüber 7% ohne einen solchen.

Es gibt noch keine Gegenmittel gegen Rizinusgifte. Seine medizinischen Entwicklungen sind noch lange nicht erfolgreich. Daher dient jede nachfolgende medizinische Hilfe dazu, das Blut des Patienten zu reinigen, gefährliche Symptome zu lindern und die Entwicklung einer Vergiftung zu stoppen. Folgende medizinische Maßnahmen können hilfreich sein:

  • Bluttransfusion (Bluttransfusion);
  • Mehrfachdarmreinigung;
  • die Einführung von Analgetika, da der Schmerz sehr stark ist;
  • Um die Funktionalität der Nieren zu verbessern, erhält der Patient Diuretika.
  • Sauerstoff Therapie.

Rizinuskernen sind tödlich

Während der Behandlung steht der Patient unter ständiger ärztlicher Aufsicht. Wenn es dem Patienten jedoch gelungen ist, sein Leben zu retten, ist es meistens nicht möglich, die Arbeitsfähigkeit einzelner Organe zu retten..

Symptome einer Ricinvergiftung

Bei einer Ricinvergiftung treten innerhalb von 15 bis 24 Stunden Symptome auf. Wenn die Vergiftung durch Inhalation des Toxins auftrat, können die Symptome früher auftreten - nach 4-8 Stunden. Bei einer allergischen Reaktion treten Symptome unmittelbar nach dem Kontakt mit Gift auf..

  • Brennen auf den Schleimhäuten des Magen-Darm-Trakts;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall, oft blutig;
  • Darmkolik Darmkolik

Ein charakteristisches Zeichen einer Ricinvergiftung sind Blutungen (Blutungen) auf der Netzhaut..

In schweren Fällen treten folgende Symptome auf:

  • Krämpfe;
  • Zyanose;
  • Zusammenbruch (starker Blutdruckabfall);
  • Erschöpfung.

Der Tod tritt in 6-8 Tagen aufgrund schwerer Leber- und Milzschäden, ausgedehnter Blutungen im Magen und Darm sowie toxischer Nierendystrophie auf. Die Bauchspeicheldrüse leidet sehr. Erythrozyten, Hämoglobin, Protein und zylindrische Zellen erscheinen im Urin. Charakteristische Veränderungen finden sich in den Lymphknoten der Bauchhöhle.

Wenn es mit der Haut in Kontakt kommt, hat Ricin keine nachteiligen Auswirkungen. Nach dem Kontakt von Ricinpulver mit Schleimhäuten können Brennen, Rötungen, Risse oder Schmerzen in den Augen auftreten. Sie sollten die Möglichkeit in Betracht ziehen, Gift in sich aufzunehmen, wenn es beispielsweise an Ihren Händen verbleibt und Sie dann gegessen oder geraucht haben.

Eine Vergiftung durch Inhalation tritt unter praktischen Bedingungen nicht auf. Die Situation wurde unter Laborbedingungen wiederhergestellt, während die Größe der Aerosolpartikel eine bestimmte Größe haben muss - zu große Tröpfchen setzen sich in den oberen Atemwegen ab, kleine treten mit der ausgeatmeten Luft aus..

Nutzen und Schaden

Rizinuskernen sowie deren Kuchen enthalten eine große Menge Ricin und Ricinin. Diese für den Menschen äußerst gefährlichen Substanzen verursachen Vergiftungen, Krämpfe und Blutungen im Magen-Darm-Trakt. Sie können sterben, es reicht für ein Kind, bis zu 6 Samen zu essen, und für einen Erwachsenen - bis zu 20. Oft reicht eine geringere Dosis aus. Sie können nicht einmal Rizinusölpflanzen, insbesondere Samen, schmecken und kauen. Sie sollten Ihre Hände auch nach der Gartenarbeit gründlich waschen..

Die ersten Anzeichen einer Vergiftung sind Erbrechen, Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Brennen und Krämpfe im Magen sowie ein gelber Hautton. Sobald der Verdacht einer Vergiftung besteht, sollten Sie sofort einen Arzt rufen, da sich der Zustand bald verschlechtern wird.

Obwohl die Samen hochgiftig sind, werden Rizinusölpflanzen in der pharmazeutischen Industrie geschätzt. Bis zur Hälfte des Rohstoffvolumens sind wertvolle Öle besetzt. Sie werden für medizinische und technische Zwecke verwendet.

Nach spezieller Verarbeitung wird Rizinusöl erhalten. Mit der Presstechnologie können Sie giftige Alkaloide neutralisieren. Das Medikament hilft bei Magen-Darm-Entzündungen, Kolitis, Verstopfung und Fieber. Sie sind mit Geschwüren und Verbrennungen auf der Haut geschmiert. In der Kosmetik wird Rizinusöl verwendet, um Warzen zu entfernen und Altersflecken aufzuhellen. Es hilft auch, die kontraktile Aktivität der Gebärmutter zu erhöhen und erleichtert den Verlauf der Bronchitis..