Blütezeit - Gartenpflanzenkalender

Die Sonne ist also schon zum Frühling geworden. Es ist also Zeit für uns, darüber nachzudenken, welche Blumen in unserem Landhaus gepflanzt werden sollen, damit sie uns mit ihrer Blüte vom frühen Frühling bis zum ersten Frost erfreuen. In diesem Material erzähle ich Ihnen von mehrjährigen Blumen für Sommerhäuser, die von Mai bis September blühen

Für diejenigen, die daran denken, einen Blumengarten mit kontinuierlicher Blüte zu bilden, müssen Sie wissen, zu welcher Zeit diese oder jene Blumen blühen. Nachfolgend finden Sie eine Liste gängiger Gartenblumen mit durchschnittlichen Blütezeiten für Zentralrussland und die Region Moskau.


Ich werde vielleicht mit den Kalendertabellen beginnen und erst dann werde ich über jede bestimmte Blume malen.

Blütezeit der Blumen

Darüber hinaus gibt es zwei weitere Blütepläne, die weniger informativ sind, aber dennoch zugelassen werden. Vielleicht werden einige von Ihnen nützlich sein.

Gartenblumen blühen Kalender pro Monat

Dieser ist wunderschön dekoriert! Übrigens wurde ich kürzlich nach der Blütezeit von Gänseblümchen in den Vororten gefragt. Die Jahreszeit variiert also von Jahreszeit zu Jahreszeit, aber in der Regel blühen sie von Juli bis August..

Blütezeit von Gartenpflanzen

Das blühende Muster der Blumen während der Jahreszeit

Und ich mochte dieses Schema, weil Sie visuell verstehen können, welche Blumen wann blühen und wie hoch sie wachsen können. Ich werde nach den Unterschriften übersetzen - in der ersten Reihe von links nach rechts: früher Frühling, mittlerer Frühling, später Frühling. Zweite Reihe: Frühsommer, Hochsommer, blüht den ganzen Sommer bis zum Frost. Dritte Reihe: Frühsommer, Hochsommer, Spätsommer.

Alphabetisch in Bildern

Stiefmütterchen blühen von April bis Juni

Astilba blüht von Juli bis August

Mehrjährige Aster blüht von September bis Oktober

Jährliche Aster blüht von August bis September.

Immergrün blüht von Mai bis Juni.

Ringelblumen blühen von Juni bis September.

Begonie blüht von Juni bis August.

Eisenkraut blüht von Juli bis September.

Blütezeit des Einzugsgebietes - Juni.

Kornblume blüht von Juli bis August.

Dahlien von Juli bis September.

Hortensie blüht von Juli bis August.

Blütezeit der Hyazinthe von Ende April bis Mai.

Godetia von Juli bis September.

Edelwicken blühen von Juni bis September

Delphinium blüht von Juni bis Juli.

Die chinesische Nelke blüht im Juli.

Calendula blüht von Juni bis September.

Die Blütezeit von Clematis ist ebenfalls ziemlich lang. Die ersten Blüten erscheinen im Mai und sind bis zum Spätherbst angenehm für die Augen. Nachdem Sie mehrere Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten aufgenommen haben, können Sie die ganze Saison über schöne Blütenstände genießen.

Glockenblume blüht von Juni bis Juli.

Kosmeya blüht von Juli bis August.

Der Badende blüht von Mai bis Juli

Taglilie blüht von Mai bis Juli

Die Lilie blüht von Juni bis Juli. Die Pflanze ist sehr schön und interessant zu züchten. Weitere Informationen zum Anbau von Lilien finden Sie auf der Seite http://1dacha-sad.com/vyrashhivaem-cvety-lilii-v-otkrytom-grunte-posadka-i-uxod/.

Löwenmaul blüht von Juni bis September.

Lobelia blüht von Juni bis September.

Mohnblüte blüht von Mai bis Juni.

Gänseblümchen blühen von April bis Juni.

Narzisse blüht im Mai.

Fingerhut wird von Juni bis August blühen.

Kapuzinerkresse blüht von Juli bis September.

Vergissmeinnicht blüht von April bis Mai.

Das Sedum blüht von Juni bis September.

Petunie blüht von Mai bis August. Eine sehr schöne und unprätentiöse Pflanze, ideal für Gärtneranfänger. Die Fülle an Farben ermöglicht es Ihnen, Beete mit kontinuierlicher Blüte auf dem gesamten Gelände zu bilden, auch ohne sich zu wiederholen!

Die Blütezeit der Pfingstrose ist Juni. Während dieser Zeit hat der Garten abends einen fantastischen blumigen Duft. Nachdem die Knospe verdorrt ist, muss sie abgeschnitten werden, damit die Pflanze keine Energie für die Erhaltung der welkenden Blume verschwendet.

Gartenkamille ist eine erstaunliche Pflanze, die ich erst in diesem Jahr für mich entdeckt habe. Die Monate der blühenden Gartenkamille sind Juni-Juli. Jetzt wurde sie von Blattläusen befallen, aber ich zerstörte sie, indem ich sie mit einer Lösung aus Waschseife besprühte.

Die Rosen auf unserer Website werden üppig und duftend. Die Blütezeit der Rosen ist fast den ganzen Sommer und bis zum Frost, vorbehaltlich Pflege und regelmäßiger Fütterung. Der Rosengarten ist also ein echter Fund für diejenigen, die dauerhaft duftende Pflanzen haben möchten..

Bei Rosen ist alles einfach - manche Knospen verblassen, andere blühen. Ich freue mich besonders über unsere bunte Rose, die einfach unglaublich schön ist! Ich kann mich separat damit rühmen...

Von Juni bis September blüht duftender Tabak.

Die Tulpe blüht von Ende April bis Mitte Mai.

Zinnie blüht von Juni bis September.

Phlox blühen von Juli bis August.

Escholzia blüht von Juni bis September.

Ähnliche Videos

Abschließend möchte ich Sie auf ein sehr informatives Video zum Thema der Schaffung eines Blumengartens mit kontinuierlicher Blüte aufmerksam machen.

Gartenblumen, die den ganzen Sommer blühen: Fotos und Namen

Ich möchte, dass Ihr Lieblingsblumenbeet so lange wie möglich gefällt, denn es ist die üppige Blüte, die die Belohnung für alle Probleme ist. Es ist sehr wichtig, die richtigen Sorten auszuwählen und zu kombinieren! Wir erzählen Ihnen von den schönsten Gartenblumen, die den ganzen Sommer blühen! Der Einfachheit halber haben wir einen Katalog mit Fotos, Namen und Pflegefunktionen erstellt.

1. Begonie

Wärmeliebende Begonien fühlen sich im Sommer und sogar bei direkter Sonneneinstrahlung am besten an. Sie müssen es nur gießen, wenn der Boden austrocknet, und vergessen Sie nicht, den Boden regelmäßig zu lockern.

2. Manschette

Die anmutige Manschette ist gut für ihre romantische Einfachheit und unauffällige Schönheit. Sie sieht in Gruppenpflanzungen wunderbar aus, und hellgrünes Laub betont die Schönheit gelber Blütenstände.

3. Lobelia

Die skurrile Form der Lobelienblüten sieht sehr beeindruckend und ungewöhnlich aus. Blumen bilden einen üppigen, schönen Teppich und eignen sich daher hervorragend für Kompositionen oder anstelle von Bodendecker.

4. Derbennik

Eine große Gartenstaude sieht alleine gut aus, in Kompositionen und als helle Akzente im Garten. Während der Saison blühen zwei beliebte Arten: weiden- und stäbchenförmig.

5. Ringelblumen

Schöne und unprätentiöse Ringelblumen wachsen in kleinen, aber dichten Büschen und bilden eine echte grüne Grenze. Und ihr Aroma weist Schädlinge im Garten perfekt ab..

6. Schafgarbe

Einige Schafgarbensorten blühen bis zum Ende des Sommers, zum Beispiel der reichlich vorhandene Schneehuhn. Er ist sehr robust und unprätentiös, so dass er leicht mit kurzfristigen widrigen Bedingungen fertig wird..

7. Armeria am Meer

Eine schöne dekorative Staude verblasst erst im September und die dichten Büsche selbst sehen gut aus. Armeria liebt saure Böden, wird bis zu 20 cm groß und vermehrt sich durch Teilung.

8. Rudbeckia

Rudbeckia-Blüten blühen zu Körben mit beeindruckendem Durchmesser - bis zu 19 cm. Sie haben ein dunkles konvexes Zentrum und schöne große Blütenblätter in gelbbraunen Tönen.

9. Phlox

Die beliebte schöne Staude besticht durch ihr zartes Aroma und ihre reichhaltige Blüte. Die großen Blütenstände brauchen nur mehr Sonne, aber der Boden kann fast jeder sein.

10. Petunie

Petunia ist bekannt für eine Vielzahl von Sorten und Schattierungen sowie für die Tatsache, dass sie bis zum Frost blüht. Es reicht aus, das Blumenbeet regelmäßig zu gießen, verwelkte Blütenstände und Unkraut ständig zu entfernen.

11. Echinacea

Eine große und kräftige Staude zeichnet sich nicht nur durch ihre große Reichweite aus, sondern auch durch ihre schöne Blüte, die oft unverdient ignoriert wird. Anmutige Schilfblätter rund um das volumetrische Zentrum schmücken den Garten bis zum Ende des Sommers.

12. Astilba

Üppige Pinsel von Astilba-Blüten mit regelmäßiger Bewässerung bleiben bis August gut. Aber auch danach sehen junge Büsche sehr attraktiv und ordentlich aus. Astilbe kann in der Nähe von Gewässern gepflanzt werden.

13. Brachikoma

Helle und schöne Brachicoma-Blüten ähneln bunten Gänseblümchen, werden aber Ende Mai gepflanzt. Sie fühlen sich auf trockenem Boden gut an und sind bis September angenehm für das Auge.

14. Rose

Buschrosen sind eine der klassischsten und beliebtesten Optionen für die Dekoration eines Gartens, der den ganzen Sommer über blüht. Darüber hinaus gibt es Klettern, Bordstein, Park und andere schöne dekorative Sorten..

15. Astrantia

Die großen und bizarren Blütenstände von Astrantia bestehen aus vielen kleinen Blüten, die von Blättern umrahmt werden. Es wurzelt unter allen Bedingungen und sogar in den kühlsten schattigen Ecken des Gartens.

16. Astern

Astern blühen nicht den ganzen Sommer von selbst, aber viele Sorten unterscheiden sich in der Blütezeit. Daher können Sie problemlos mehrere Typen kombinieren, die sich bis zum Herbst abwechselnd ersetzen..

17. Kapuzinerkresse

Damit Kapuzinerkresse schneller keimen und heller blühen kann, ist es besser, die Samen einen Tag lang in heißem Wasser zu legen. Die Blüten blühen je nach Pflanzmethode von Juni bis Juli und erfreuen sich bis zum Ende des Sommers.

18. Lily

Eine zarte und romantische Lilie kann bis zum Herbst blühen, erfordert aber im Gegenzug sorgfältige Pflege. Sie ist anfällig für Krankheiten, aber sie wird eine echte Königin des Gartens..

19. Heliopsis

Große hellgelbe Heliopsis ähnelt in ihrer Form Feldgänseblümchen, es gibt jedoch auch Frotteesorten. Die Blume wächst sehr schnell und erstreckt sich über eineinhalb Meter pro Saison..

20. Ageratum

Die lange Blüte von Ageratum dauert bis Oktober - und dies ist eine der unprätentiösesten Pflanzen. Üppige Blütenstände lieben die Sonne, gießen an der Wurzel und beschneiden regelmäßig verwelkte Blüten.

21. Delphinium

Delphinium-Blütenstände ähneln üppigen, voluminösen und hohen Kerzen in allen Rosa- und Blautönen. Sie sehen perfekt aus in der Mitte mehrschichtiger Kompositionen, die die ganze Saison über blühen.

22. Roter Baldrian

Unverdienterweise umgehen Gärtner häufig roten Baldrian, so dass er in Gärten selten vorkommt. Und ganz umsonst, denn die hellen, großen Blütenstände an Büschen bis zu einer Höhe von 90 cm fühlen sich bis Ende August in sonnigen Gegenden fantastisch an.

23. Mohn

Bestimmte Mohnsorten können auch den ganzen Sommer über sicher gedeihen. Gleichzeitig benötigt er fast keine Wartung, weil er die Sonne, die Trockenheit und das warme Wetter liebt. Neben Rot gibt es viele Arten von Rosa, Weiß und Gelb..

24. Salvia

Anmutiger dekorativer Salvia blüht Anfang Juni an einem sonnigen Ort. Es erfordert die sorgfältige Einhaltung des Bewässerungsregimes und wird dann bis zum Ende des Jahres mit üppiger Blüte erfreut sein..

25. Sonnenblume

Die Sonnenblume ist eine sehr bunte Blume, die in Landdachas erstaunlich aussieht. Groß und hell, wachsen sie schnell und bestimmen die Stimmung durch ihre Existenz.

26. Mehrjährige Nelke

Zarte Gartennelke ist nicht nur Schönheit, sondern auch ein einzigartiges Aroma. An einem sonnigen Ort in hellen Torfböden blühen mehrjährige Sorten den ganzen Sommer über erfolgreich.

27. Enzian

Der zarte und romantische Enzian ähnelt charmanten Miniaturglocken. Alle Blau- und Blautöne schmücken Blumenbeete und Blumenbeete in Kombination mit anderen Arten.

28. Malve

Hoch ausdrucksstarke Malven werden auch Stockrose genannt und werden bis zu 120 cm groß. Es gibt ein-, zwei- und mehrjährige Sorten, darunter auch solche, die die ganze Saison bis zum Herbst blühen.

29. Calendula

Die Sonnenblende fühlt sich bis September bei hellem Sonnenlicht perfekt an. Es muss nicht zu viel gepflegt werden - Bewässerung und Jäten sind genug.

30. Bell

Eine bescheidene, anmutige und zarte Glocke ergänzt Blumenarrangements auf wunderbare Weise. Blumen wachsen in jedem Boden mit bescheidener, aber regelmäßiger Bewässerung und verdorren erst im September.

Top 15 luxuriöse Stauden, die den ganzen Sommer über blühen - Schönheit von Frühling bis Herbst

Bei der Dekoration seines Grundstücks bemüht sich jeder Gärtner, dass sein Territorium vom frühen Frühling bis zum späten Herbst schön bleibt. Stauden, die den ganzen Sommer über blühen, werden verwendet, um das perfekte Landschaftsdesign zu schaffen.

Schöne und unprätentiöse Stauden, die den ganzen Sommer blühen

Mehrjährige Pflanzenvertreter ermöglichen es dem Gärtner, Geld und Zeit zu sparen: Sie benötigen nicht die Kosten für den jährlichen Kauf von Saatgut, viele der Sorten sind sehr frostbeständig.

Blumen auf dem Land, die den ganzen Sommer über blühen, ermöglichen es Ihnen, vom frühen Frühling bis zu den letzten Herbstmonaten die perfekte Landschaft zu schaffen. Stauden erfordern keine jährliche Vorbereitung der Sämlinge, viele der Kulturvertreter vertragen schlechte Wetterbedingungen gut und können 2 bis 5 Jahre an einem Ort leben.

Rittersporn

Eine wunderschön blühende Staude für eine Sommerresidenz ist eine hohe (bis zu 3 m) Pflanze, die bevorzugt an Zäunen und Wänden platziert wird. Eine Kultur, die im Sommer blüht, fordert die Sonnenstrahlen heraus, aber in den Mittagsstunden muss sie beschattet werden.

Delphinium-Sämlinge werden in den letzten Tagen des Monats Mai oder Anfang Juli gepflanzt. Bei der Verwendung von Samen muss zwischen Oktober und November eine blühende Staude wachsen..

Die ersten Blüten erscheinen im Sommer und erfreuen den Gärtner in allen Sommermonaten ab Juli (durchschnittlich 20-25 Tage). Sie schmücken die Oberseite des Stiels, gesammelt in pyramidenförmigen oder panikförmigen Blütenständen.

Echinacea

Die Kultur ist eine blühende Staude mit aufrechten Stielen. Echinacea erreicht eine Höhe von 60-100 cm, einige Sorten können bis zu 1,5 m groß werden. Aus breiten Blechplatten wird eine Rosette gebildet. Echinacea blüht den ganzen Sommer über.

An der Spitze der Stängel befinden sich Früchte, die tetraedrische Achänen von brauner Farbe sind. Blütenstände-Körbe im Durchmesser erreichen 10-12 cm.

Eine Staude, die den ganzen Sommer über blüht, wächst nicht länger als 5 Jahre an einem Ort. Danach muss die Echinacea ausgegraben und in Teile geteilt und dann an einem anderen Ort wieder gepflanzt werden. Die Vermehrung der Kultur durch Samen ist erlaubt, aber Blüten erscheinen im zweiten Jahr der Kultivierung..

Klematis

Clematis ist unter den Stauden für Sommerhäuser bekannt, die den ganzen Sommer bis zum Herbst blühen. Ein Mitglied der Butterblumenfamilie kann in Form von Lianen, Sträuchern und Zwergsträuchern gezüchtet werden.

Je nach Sorte blühen im Sommer Pflanzen mit einfachen oder komplexen Dreifach- oder Doppel-Dreifachblattplatten. Meistens sind sie grün, aber es gibt Sorten mit lila Blättern..

Clematis wird im Mai oder September mit Sämlingen gepflanzt. Der optimale Standort für eine blühende Staude ist Halbschatten. 2-4 Jahre nach dem Pflanzen erscheinen die ersten Knospen.

Mit der richtigen Pflege wachsen blühende Clematis seit mehr als 20 Jahren an einem Ort und erfreuen den Besitzer von Juli bis September mit einem hellen Erscheinungsbild.

Astilba

Bekannt unter den Blüten von Stauden, die den ganzen Sommer über blühen, Astilbe. Die Kultur ist ein Rhizom, daher stirbt der Teil der Pflanze, der sich über der Bodenoberfläche befindet, vor dem Einsetzen des Winterfrosts ab. Die Höhe der blühenden Astilbe hängt von der Sorte ab und variiert zwischen 8 und 200 cm.

Ihre Blüten sind klein und in apikalen Blütenständen gesammelt. Das Farbschema ist vielfältig, die häufigsten Farbtöne im Landschaftsdesign sind Weiß, Lila, Rot und Pink. Die Staude blüht den ganzen Sommer: von Juli bis August, 2-3 Jahre nach dem Pflanzen.

Es wird empfohlen, Astilba im Halbschatten neben einem Teich zu pflanzen: Die Kultur ist nicht dürretolerant.

Arabis

Die mehrjährigen Büsche, die den ganzen Sommer über blühen, werden 30 cm lang. Blattplatten von sattem Grün mit gezackten Kanten. Die Farbe der Blüten ist sehr unterschiedlich: Sie werden von Mai bis Juli in kleinen razemosen Blütenständen gesammelt..

Arabis strahlt ein angenehmes Aroma aus und zieht Insekten an. Im Herbst, am Ende der Blüte, bilden sich an den Stielen Schoten mit Samen. Arabis wird als Bodendecker eingestuft, der keine Pflege benötigt.

Pflanzen Sie Arabis durch Setzlinge oder Samen und wählen Sie einen sonnigen Standort.

Malve

Eine mehrjährige Blüte, die den ganzen Sommer über blüht, kann bis zu 10 Jahre an einem Ort wachsen. Die Heimat der Blume sind die südlichen Regionen, aber mit der richtigen Pflege können Sie eine Ernte in der gemäßigten Zone Russlands anbauen.

Malve wird im Mai-Juni mit Setzlingen oder im November, Ende April mit Samen gepflanzt. Bei der Auswahl eines Standortes für eine blühende Staude ist es wichtig, der Pflanze Halbschatten zu geben.

Malve ist anfällig für schnelles Wachstum, daher muss sie gebunden werden. Das Entfernen verwelkter Knospen wird empfohlen, um die Blüte zu verbessern. Zur Vorbereitung auf die Winterzeit wird die Malve so beschnitten, dass sie Winterfrösten gut standhält..

Taglilie

Staude, je nach Sorte, blüht den ganzen Sommer über und hat helle, schöne Knospen der richtigen Form. Die Pflanze zeichnet sich durch eine gute Anpassungsfähigkeit an die Umwelt aus: Sie verträgt die Jahreszeiten von Trockenheit und Frost gut.

Trotz der Schattentoleranz gehören Taglilien nicht zu einer schattenliebenden Kultur: Bei fehlendem Sonnenlicht dehnt sich die Staude aus und legt sich hin, die Blüten des Busches bilden sich kleiner oder fehlen. Das optimale Tageslichtregime für die Taglilie beträgt mindestens 6-7 Stunden.

Sorten mit dunklen Knospen sollten vorzugsweise in leicht schattierten Bereichen gepflanzt werden, damit sie nicht vorzeitig ausbrennen. Es wird empfohlen, Taglilien mit hellen Blumen in gut beleuchteten Blumenbeeten zu platzieren.

Die Taglilie wird im zeitigen Frühjahr oder September gepflanzt, damit sie Zeit hat, sich anzupassen. Die Staude blüht nächstes Jahr, aber die Knospen können je nach Klima und Anbauregion von Juni bis Oktober bewundert werden.

Pfingstrosen

Die mehrjährige Blüte im Sommer zieht die Aufmerksamkeit mit sehr üppigen Knospen in verschiedenen Farbtönen auf sich. Es gibt mehr als 5000 Pfingstrosensorten, die sich in Aussehen und Eigenschaften unterscheiden. Die Pflanze ist frostbeständig und fühlt sich bei hellem Licht auf einem windstillen Gebiet mit lehmigem Boden gut an.

Die Fortpflanzung von im Sommer blühenden Pfingstrosen ist sowohl durch Samen als auch durch Teilen des Busches möglich. Die Pflanze ist unprätentiös, muss aber regelmäßig gegossen, gejätet und gefüttert werden. Die ersten Blüten erscheinen Mitte Mai und bleiben bis Ende Juni in voller Blüte. Der Zeitpunkt des Auftretens der Knospen und die Dauer ihrer Blüte hängen von den Sortenmerkmalen ab.

Glyzinien

Eine im Sommer blühende Staude wird als laubabwerfende und lianenähnliche Pflanze klassifiziert. Jedes Blatt einer Blume hat eine komplexe Struktur, die einer Feder ähnelt. Die Knospen werden kombiniert, um einen racemosen Blütenstand zu bilden.

Die Farbe der Glyzinien ist sehr unterschiedlich, häufiger werden Sorten mit weißen, rosa oder lila Farbtönen in der Landschaftsgestaltung verwendet. Die Kultur ist sehr thermophil, daher ist es wichtig, den Busch gut vor Frost zu schützen, um seinen Tod zu verhindern.

Die Staude wächst schnell und blüht im Sommer kräftig, gepflanzt auf fruchtbarem Boden auf der Südseite. Es ist wichtig, die Kultur mit der erforderlichen Menge an Feuchtigkeit zu versorgen..

Immergrün

In ihrer natürlichen Umgebung gibt es im Sommer etwa 12 Sorten mehrjähriger Blüten: krautig, immergrün und laubabwerfend. Immergrün-Blattplatte von interessanter elliptischer Form mit einer wachsartigen Blüte, die der Pflanze Glanz verleiht.

Blühende mehrjährige Knospen sind groß, einzeln und bestehen aus 5 Blütenblättern. Es gibt ein Immergrün von rosa und weißen Tönen, aber häufiger werden Sorten mit blauen und lila Blüten in der Landschaft verwendet.

Massenknospen erscheinen im zeitigen Frühjahr, und nachdem die meisten von ihnen verblasst sind, bleiben einige von ihnen während der gesamten Vegetationsperiode bestehen..

Immergrün wächst sehr schnell, kriecht mit einem grünen Teppich über den Boden, wurzelt schnell und verträgt schlechtes Wetter.

Phlox

Eine krautige Staude, die den ganzen Sommer über blüht, ein schnelles Wachstum und ein sehr starkes Rhizom hat. Die Pflanze wächst schnell und bildet Dickichte mit einer Höhe von 10 bis 150 cm, je nach Sorte.

Die Blattplatte in einer blühenden Kultur von dunkelgrüner Farbe mit einer bläulichen Tönung. Während des Blühens der Knospen bildet sich ein durchgehender Teppich aus dichten oder losen Rispen mit einem Durchmesser von 2 bis 4 cm. Die Vielfalt der Phlox-Farben ist sehr unterschiedlich: Jedes Jahr erscheinen mehrere neue Farbtöne, darunter Sorten mit violetten, violetten Knospen.

Iris

Mehr als 700 Arten kommen in dieser Gattung vor. Eine mehrjährige Pflanze, die im Sommer blüht, eine ungewöhnliche Blütenform und schmale Blätter aufweist. Ursprünglich wurden Sorten mit blauen und violetten Knospen gezüchtet, aber jetzt ist die Farbpalette sehr vielfältig: Es gibt Iris mit weißen, rosa, burgunderroten und pfirsichfarbenen Blütenblättern. Die Größe der Blume und des Busches hängt von der Sorte ab..

Ein Merkmal von Iris ist die Fähigkeit des Rhizoms, in horizontaler Richtung zu wachsen, sodass ein Teil davon an die Oberfläche gelangt. Um die Unversehrtheit des Busches für den Winter zu erhalten, ist das Rhizom zusätzlich mit Erde bedeckt.

Es wird empfohlen, Stauden zu pflanzen, die im Sommer im Frühjahr blühen, wenn der Boden gut aufgewärmt ist. Iris bevorzugt ruhige, sonnige Orte, näher am Hügel. Die Baustelle muss gut entwässert sein.

Die Blütezeit dauert von Mai bis August und variiert je nach Region und Sorte: Einige von ihnen können zweimal pro Saison blühen.

Basilikum

Unter den Stauden, die im Sommer blühen, ist das Basilikum bekannt. Die krautige Pflanze erreicht eine Höhe von 120 cm, hat große durchbrochene Blätter und kleine duftende Blüten. Knospen bilden sich im Juni und bleiben zwei Monate im Busch. Die Farbpalette der Kultur ist vielfältig: In der Landschaftsgestaltung werden häufiger Sorten mit rosa oder weißen Knospen verwendet, aber die Züchter züchteten auch ein Basilikum mit violetten und roten Farbtönen.

An einem Ort lebt die Pflanze mehr als 10 Jahre ohne Transplantation. Der im Sommer blühende Strauch wächst langsam, verträgt keine Transplantationen und muss regelmäßig gewässert werden. Es ist vorzuziehen, Basilikum in der Nähe von Gewässern unter Bäumen zu platzieren.

Glocke

Mehrjährige Sorten sind allgegenwärtig, obwohl es einjährige oder zweijährige Sorten gibt. Die Blätter befinden sich abwechselnd am Stiel. Blumen haben eine ähnliche Form wie eine Glocke und sind weiß oder bläulich gefärbt. Es gibt verschiedene Violettöne.

Von Mai bis Juni werden Glocken auf offenem Boden gepflanzt. Die Ernte bevorzugt gut durchlässigen Lehmboden.

Astrantia

Die Pflanze ist rhizomatisch mit geraden Trieben, 0,15 bis 0,9 m hoch. Die Blätter sind handförmig gelappt und in basalen Rosetten gesammelt. Astrantia Blütenstände sind einfach, schirmförmig. Die ersten Knospen erscheinen im Mai, die letzten verdorren im Herbst..

Eine blühende Ernte ist eine Honigpflanze, daher gibt es immer viele Bienen. Astrantia ist resistent gegen Kälte und Trockenheit. In der Landschaftsgestaltung ziehen sie es vor, es zusammen mit Astilbe, Lungenkraut und Geranie zu züchten.

Fazit

Stauden, die den ganzen Sommer über blühen, bieten die Gelegenheit, die perfekte Landschaft zu schaffen. Die Unprätentiösität von Pflanzen und ihre Beständigkeit gegen schlechte Wetterbedingungen. Die Vielfalt der Arten und Sorten ermöglicht es Ihnen, sowohl große als auch niedrig wachsende Pflanzen zu wählen, die sich gegenseitig ergänzen.

15 wunderschöne Stauden blühen den ganzen Sommer über

Aquilegia, Lupine, Armeria, Delphinium und andere Blumen werden eine echte Dekoration Ihrer Website sein.

Dinge zu beachten, bevor mehrjährige Blumen gepflanzt werden

  1. Die meisten Stauden brauchen lange, um zu wachsen, und stärken zunächst ihr Wurzelsystem. Wenn einige von ihnen im Pflanzjahr blühen, ist sie daher nicht zu häufig. Gleiches gilt für Sämlinge mit bereits erschienenen Blüten. Eine gute Blüte sollte nächstes Jahr oder in einigen Jahren erwartet werden. Wenn die Zeit knapp wird, pflanzen Sie einjährige Pflanzen.
  2. Im Herbst gepflanzte Blumen vertragen Frost leichter und werden weniger krank. Vor dem Pflanzen muss der Boden ausgegraben und gedüngt werden, und dann muss das Blumenbeet mit Sägemehl, Moos oder trockenem Gras bedeckt werden.
  3. Die Blütezeit kann je nach Pflanzensorte variieren. Genauere Informationen zum Zeitpunkt des Pflanzens und Blühens sowie zur richtigen Pflege finden Sie immer auf der Verpackung mit Samen..

1. Delphinium

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai oder Anfang Juni; Samen - im Oktober - November.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen, ruhigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange blühen sie: von Juli bis Spätsommer.

Diese hohe Pflanze mit lebendigen Blüten wird oft entlang von Zäunen oder Wänden gepflanzt. Delphinium liebt die Sonne, aber es sollte dort gepflanzt werden, wo es mittags Schatten gibt. Die sengenden Strahlen können zarte Blüten verbrennen. Bei Bedarf muss die Pflanze an der Wurzel gewässert und verwelkte Blütenstände entfernt werden..

2. Echinacea

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - im Oktober - November.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juli bis September.

Die Pflanze liebt sehr sonnige Farben, im Schatten blüht sie schlecht. Echinacea hat keine Angst vor Dürre, erfordert jedoch eine regelmäßige Bewässerung sowie das Jäten und Lockern des Bodens. Blumen eignen sich hervorragend zum Erstellen von Blumensträußen, da sie lange Zeit nicht verblassen..

3. Aquilegia

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Anfang Juni; Samen - im September oder in der zweiten Aprilhälfte.
  • Wo zu pflanzen: im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis Juli.

Aquilegia wächst am liebsten im Halbschatten. In der Sonne entwickelt es sich langsamer und blüht nicht so reichlich. Die Pflanze muss regelmäßig gewässert und gejätet werden, und die oberste Erdschicht darunter sollte gelockert werden.

4. Gelenium

Diese Pflanze mit großen, leuchtenden Blüten muss regelmäßig gewässert und der Boden regelmäßig gelockert werden. Und für eine längere Blüte aus dem Helenium müssen Sie verwelkte Blütenstände abschneiden.

5. Schafgarbe

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - im Oktober - November oder April.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis August.

Diese Pflanze mit vielen kleinen Blüten und Blättern kann lange Zeit ohne Wasser auskommen. Selbst unter Dürrebedingungen kann es nur einmal pro Woche gegossen werden..

6. Armeria

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - im Oktober oder Anfang April.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juli bis August.

Armeria zeichnet sich durch dichte, helle Blütenstände aus. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit und muss daher häufig gewässert werden, insbesondere vor der Blüte. Sie müssen auch verwelkte Blütenstände entfernen..

7. Bell

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - Ende Mai oder Oktober.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: beim Pflanzen von Sämlingen - im selben Jahr; beim Pflanzen mit Samen - nach dem Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis September.

Glocken sind sehr unprätentiös. Sie müssen nur bewässert werden, wenn der Boden austrocknet. Für eine reichliche Blüte sollten verwelkte Blüten aus den Glocken geschnitten werden.

8. Astrantia

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai oder Anfang Juni; Samen - im Oktober - November.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: 2-3 Jahre nach dem Pflanzen.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis August.

Astrantia hat sehr ungewöhnlich große Blütenstände. Diese unprätentiöse Pflanze kann sogar im Schatten wachsen, aber in diesem Fall blüht sie nicht so reichlich wie an einem beleuchteten Ort. Astrantia muss regelmäßig gewässert, gejätet und von alten Blütenständen entfernt werden.

9. Malve

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai oder Anfang Juni; Samen - im Oktober - November oder Ende April.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen, ruhigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis September.

Malve wächst in der Höhe, also binden Sie es bei Bedarf fest. Sie können die Pflanze ein paar Mal pro Woche und etwas häufiger in der Hitze gießen. Außerdem sollten welke Blüten zur besseren Blüte geschnitten werden..

10. Clematis

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge.
  • Pflanzzeitpunkt: Ende Mai oder September.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen, ruhigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: 2-4 Jahre nach dem Pflanzen.
  • Wie lange sie blühen: Juli bis September.

Dies ist eine Kletterpflanze, daher muss sie neben jede Stütze gepflanzt werden, die Triebe während der Wachstumsphase darauf richten und festbinden. Die Blume muss mehrmals pro Woche gewässert, regelmäßig gedüngt und der Boden darunter gelockert werden.

Bei guter Pflege können Clematis über 20 Jahre an einem Ort wachsen. Aber in den frühen Jahren der reichlichen Blüte sollten Sie nicht erwarten, da die Pflanze nur das Wurzelsystem wächst. Indem Sie zu diesem Zeitpunkt alle Knospen abschneiden, helfen Sie ihm, die Wurzeln zu stärken..

11. Manschette

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge.
  • Pflanzzeitpunkt: Ende Mai.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis August.

Die Manschette hat so kleine Blüten, dass sie von weitem wie ein üppiger Busch aussieht. Daraus ergibt sich eine schöne lebendige Grenze. Die Pflanze muss regelmäßig gewässert werden. Und wenn Sie verwelkte Blütenstände abschneiden, können Sie im Herbst wieder blühen..

12. Astilba

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge.
  • Pflanzzeitpunkt: Ende Mai - Anfang Juni oder September.
  • Wo zu pflanzen: im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: 2-3 Jahre nach dem Pflanzen.
  • Wie lange sie blühen: Juli bis August.

Astilba verträgt kaum Trockenheit und muss daher regelmäßig gewässert werden. Es wird üppiger blühen, wenn Sie es neben ein Gewässer pflanzen. Dank seiner üppigen Blätter schmückt diese buschige Pflanze den Garten auch nach der Blüte..

13. Arabis

Arabis wächst auf einem niedrigen Teppich aus kleinen schönen Blumen. Sie strahlen ein angenehm süßliches Aroma aus. Das Gießen der Pflanze ist nur in Trockenperioden erforderlich. Es erfordert jedoch ein periodisches Lösen des Oberbodens..

14. Lupine

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - im Oktober - November oder Mitte April.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen, ruhigen Ort oder im Halbschatten.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis Juli.

Diese Pflanze hat sehr schöne längliche Blütenstände in verschiedenen Farben. Mehrjährige Lupinen sollten regelmäßig gewässert werden. Und wenn Sie die verblassenden Stängel rechtzeitig abschneiden, können Sie am Ende des Sommers wieder blühen. Manchmal kann Lupine im Pflanzjahr am Ende des Sommers blühen..

15. Nelke

  • Wie zu pflanzen: Sämlinge oder Samen.
  • Pflanzzeitpunkt: Sämlinge - Ende Mai; Samen - in der ersten Hälfte von Mai oder Oktober - November.
  • Wo zu pflanzen: an einem sonnigen Ort.
  • Wenn sie blühen: durch den Sommer.
  • Wie lange sie blühen: Juni bis September.

Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, deren Aussehen erheblich variieren kann. Nelke verträgt Kälte und sogar Trockenheit gut, liebt aber Sonnenlicht. Mehrjährige Nelken müssen nur gewässert werden, wenn der Boden austrocknet. Lösen Sie regelmäßig den Boden darunter und schneiden Sie die welken Blumen davon ab.

Mehrjährige Gartenblumen blühen den ganzen Sommer

Mehrjährige Gartenblumen sind ein echter Fund für Sommerbewohner und Gärtner. Dank ihnen wird das Blumenbeet zu einer echten Dekoration des Ortes. Wenn Sie Stauden richtig auswählen und pflanzen, können Sie einen originellen Blumengarten anlegen, der Sie während der gesamten Frühjahr-Herbst-Saison mit einem Farbenrausch begeistern wird.

Riesige und lockige Gartenblumen

Blumen sind eine Dekoration einer persönlichen Handlung. Allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit, sich regelmäßig daran zu beteiligen: eine Bepflanzung planen, einjährige Pflanzen abholen. Die meisten Eigentümer treffen die beste Entscheidung und pflanzen mehrjährige Blumen, die eine originelle Landschaft schaffen..

Das Erstellen eines Blumenbeets ist keine leichte Aufgabe, aber wenn Sie den Empfehlungen folgen, ist dies durchaus machbar. Damit ein Blumengarten in der Nähe des Hauses im Garten immer mit mehrfarbigen Farben zufrieden ist, sollten Sie die Pflanzung von drei Arten (in der Höhe) von Pflanzen planen: groß und kletternd, mittel, niedrig.

Durchsuchen Sie die Liste der Farben, die nach diesen Kategorien gruppiert sind, und erstellen Sie eine einzigartige Landschaftsgestaltung.

Riesige und lockige Gartenblumen werden normalerweise in der Mitte des Blumenbeets oder in der Nähe vertikaler Stützen (Hauswände, Zaun, Felsvorsprünge, Bäume) platziert:

  • Malve oder Stockrose.

Diese zweijährige Anlage erreicht 1,5 Meter. Es hat kräftige grüne Stängel, auf denen helle und üppige Blüten dicht wachsen. Sie können einen Durchmesser von 15 cm erreichen. Die Pflanze hat kleine runde grüne Blätter, die sich im unteren Teil befinden. Sie unterstreichen die Schönheit und Lebendigkeit der Farben..

Es gibt viele Malvenarten: gewöhnlich und doppelt, groß und mit kleinen Blüten. Solche Gartenblumen fallen in ihrer Palette auf: von leuchtendem Rot bis hellrosa, weiß, gelb und lila. Es gibt Hybriden mit bunten Blüten: orange-gelb, rosa-weiß, rot-weiß. Malvenblütezeit - von Juli bis September.

  • Dekorative Sonnenblumen.

Diese Pflanzenart ist kleiner als ihr landwirtschaftliches Gegenstück, aber nicht weniger schön. Wenn Sie einen sonnigen Bereich schaffen möchten, setzen Sie auf Sonnenblumen einen Akzent auf dem Blumenbeet..

Diese Blumensorte hat dichte Stängel, deren Höhe zwischen 60 cm und 1,2 m variiert. Die Oberseite ist mit großen Blüten in leuchtend gelben, orangefarbenen oder rotgelben Tönen verziert.

Hohe blühende Stängel des Delphiniums sehen auf dem Blumenbeet wunderschön aus. Sie sind mit kleinen Kerzenblüten der unglaublichsten Farben übersät..

Je nach Sorte kann die Pflanze 1,2 m erreichen, große oder viele kleine Blüten haben. Der Gärtner hat die Wahl, denn es gibt mehr als 400 Sorten dieser Pflanze.

Das Delphinium blüht zweimal pro Saison - von Mai bis Juni und dann Anfang August und blüht bis September. Blütezeit - bis zu 20 Tage.

Die Pflanze verträgt perfekt einen starken Temperaturabfall (bis zu -40 ° C), erfordert keine besondere Pflege, vermehrt sich durch Teilen von Busch und Samen.

  • Fingerhut lila.

Wenn Sie einen hellen Akzent auf dem Blumenbeet setzen möchten, pflanzen Sie einen Fingerhut in die Mitte. Seine Stängel erreichen eine Höhe von 2 Metern. Sie sind dicht mit großen weißen, cremefarbenen, gelben, rosa oder purpurroten Glocken übersät. Sie beginnen Ende Mai zu blühen. Die Blütezeit beträgt bis zu 1,5 Monate.

Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, vermehrt sich durch Sämlinge, jedoch sollten alle zwei Jahre neue Exemplare gepflanzt werden.

Diese Pflanze besticht durch ihre Schönheit und ihren Farbenrausch. Gärtner bevorzugen Hybridsorten, die zweimal pro Saison blühen. In der Zeit von Mitte Mai bis Mitte Juli und von Mitte August bis September ist die dekorative Rose mit vielen kleinen Blüten übersät, die in korallenroten, roten, gelben, cremefarbenen, rosa Blütenständen gesammelt sind. Aus der Ferne betrachtet vermittelt es den Eindruck einer hellen Folie. Blumen strahlen ein zartes Aroma aus.

Die Rose muss reichlich gewässert werden. Am besten an einem sonnigen Ort pflanzen. Für den Winter ist die Rose bedeckt.

Wenn Sie ein ungewöhnliches Blumenbeet schaffen möchten, pflanzen Sie eine exotische Glyzinie in die Mitte. Es ist eine lianenartige subtropische Pflanze. Lange gebogene Zweige der Pflanze sind mit großen duftenden Pinseln mit kleinen Blüten in Flieder, Hellrosa und Cremetönen verziert.

Die aktive Phase seines Wachstums und seiner Blüte ist auf 5 Jahre begrenzt, sie lebt jedoch bis zu 100 Jahre und erreicht 12 m. Sie blüht von Mai bis Juni.

Je nach Sorte kann es sich um eine baumartige oder eine Strauchpflanze handeln. Mag keinen übermäßigen Temperaturabfall und stirbt bei -20 ° C. Jedes Jahr müssen die Zweige beschnitten werden, dann ist die Blüte reichlich und üppig.

Mittelgroße Gartenblumen

Mittelgroße Pflanzen werden normalerweise im mittleren Teil des Blumenbeets platziert. Folgende Typen sind beliebt:

Wenn Sie die Landschaft mit Phloxen dekorieren, können Sie die leuchtenden Farben der Blumen vom Frühling bis zum Spätherbst bewundern. Phlox ist unprätentiös zu pflegen, frostbeständig, mit üppigen kugelartigen Blütenständen und einem wunderbaren Aroma und ein Glücksfall für den Gärtner.

Sie lieben Sonnenlicht und reagieren darauf mit üppiger Blüte. Die Phlox-Farbpalette ist erstaunlich - von tiefrot bis blassrosa, lila und lila.

  • Türkische Nelke oder bärtige Nelke.

Eine türkische Nelke auf einem Blumenbeet wird Gärtner 5 Jahre lang mit wilden Farben begeistern. Genau so viel wird ihr für aktives Wachstum und Blüte zugeteilt. Die Nelke blüht 30 Tage lang. Dieser Zeitraum beginnt normalerweise Ende Juni..

An bis zu 30 cm hohen Stielen erscheinen Blütenstände von duftendem Frottee, halbgefüllten oder einfachen Blüten von weißem, rosa und cremefarbenem Farbton. Diese Blumen für den Garten können ein- und zweifarbig oder sogar bunt, samtig und gewöhnlich sein, mit einem Rand oder "Auge" in der Mitte.

Fügen Sie der Landschaft Sonne hinzu - pflanzen Sie eine Rudbeckia. Unabhängig davon, für welche Sorte Sie sich entscheiden (glänzend, gespalten oder glänzend), gibt es mehrere Jahre lang eine Oase mit leuchtend gelben, orangefarbenen Blüten, die großen Gänseblümchen im Blumenbeet ähneln..

Die Pflanze ist unprätentiös zu pflegen: Sonnenlicht und regelmäßiges Gießen sind wichtig. Dadurch wird die Blüte der Rudbeckia von Juli bis Mitte August oder sogar Anfang September sichergestellt..

  • Zierschafgarbe.

Die dekorative Schafgarbe gehört zur Familie Aster. Seine Stängel erreichen einen Meter. Diese Pflanze zieht Gärtner mit ihrer Beständigkeit gegen raue klimatische Bedingungen, unprätentiöser Pflege, langer Blüte und einer Vielzahl von Sorten an.

Schafgarbe hat helle Blütenstände, Schilde, normalerweise gelb, weiß oder rötlich. In letzter Zeit tauchen jedoch rosa und lila Exemplare auf. Viele Gärtner bevorzugen diese Art, da sie vom frühen Frühling bis zum späten Herbst blüht..

  • Orientalische Lilie.

Fügen Sie Ihrer Landschaftsgestaltung exotische hinzu und pflanzen Sie Lilien. Wenn Sie sich für mittelgroße Sorten entscheiden, werden Sie diese Pflanzen den ganzen Sommer über - von Mitte Juli bis Frühherbst - mit hellen, ungewöhnlichen und duftenden Blüten begeistern.

Lilien unterscheiden sich nicht nur in der Farbe (von Weiß, Rot, Tiger, Hellrosa bis Lila und Schwarz), sondern auch in der Form der Blume. Es gibt die üblichen glattblättrigen und gewellten Blüten.

Lily liebt Feuchtigkeit und schwaches Licht. Bis zu 15 Blütenstände können gleichzeitig an dichten Stielen auftreten, die allmählich blühen und so den Effekt einer kontinuierlichen Blüte erzeugen.

Niedrig wachsende mehrjährige Gartenblumen

Niedrig wachsende Blüten werden am besten an den Rändern des Blumenbeets oder in der Nähe von Pflanzen gepflanzt, deren Blüte kurz ist..

Achten Sie auf diese Typen:

  • Stiefmütterchen.

Es ist ein mehrjähriges dreifarbiges Violett, das zweimal im Jahr blüht..

Für diese Pflanze gibt es verschiedene Farboptionen: lila-weiß-gelb, blau-weiß-gelb, dunkel lila-gelb-pink.

  • Arabis oder alpine Rezuha.

Eine mehrjährige Pflanze der Kreuzblütlerfamilie - Arabis - ist eine hervorragende Option für die Dekoration einer Alpenrutsche. Kleine Rezuha-Blüten füllen den Garten mit Aromen.

Die Stiele sind nicht groß - bis zu 30 cm, aber sie wachsen dicht und weben. Wenn Sie mehrere Büsche dieser Pflanze gepflanzt haben, erhalten Sie einen üppigen Teppich aus lila, weißen, roten und gelben Blüten. Sie können diese Schönheit von der zweiten Aprilhälfte bis Anfang Juli bewundern.

Auch nach dem Verblassen der Rezuha verliert das Blumenbeet nicht seine Attraktivität. Die bläulich-grün geschnitzten Blätter dieser Pflanze schmücken die Landschaft.

Diese halbblühende Halbblütenpflanze mit kleinen lila, blauen, weißen, blauen und rosa Blüten wird das Auge während der gesamten Gartensaison erfreuen - vom frühen Frühling bis zum späten Frost..

Ageratum zeichnet sich durch ursprüngliche Blütenstände aus, die Körben ähneln. Sie zeichnen sich durch ihre Pracht und Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene Klimaveränderungen aus, sie erfordern keine besondere Aufmerksamkeit.

Die Beauty-Obrietta wird zur Frühlingsgartendekoration. Die Blütezeit ist auf 1,5 Monate begrenzt, aber es wird eine der ersten sein, die blühen. Nachdem Sie sie in einem Blumenbeet gelandet haben, können Sie davon ausgehen, dass sie sich im April in einen blühenden Teppich aus Blumen in rot-purpurroten Tönen verwandeln wird: lila, lila, rot, blau.

Diese schöne Pflanze, die üppig mit leuchtend roten Blüten übersät ist, wird nicht nur eine Dekoration des Gartens sein, sondern auch nützlich sein, denn es ist nichts weiter als Salbei, der in der Volksmedizin aktiv als Antiseptikum verwendet wird.

Salvia blüht lange - von Juni bis zum ersten Frost. Sie braucht keine besondere Pflege, aber sie liebt die Sonne sehr.

Jetzt sind Hybridsorten dieser Pflanze auf dem Markt. Daher kann Salvia mit weißen, burgunderroten und rosa Blüten angebaut werden..

Landschaftsbau ist keine leichte Aufgabe, aber für jeden Hobbygärtner machbar. Um Blumenbeete während der aktiven Vegetationsperiode angenehm für das Auge zu machen, studieren Sie die Liste der mehrjährigen Pflanzen, die sich in der Blühdauer unterscheiden. Dies wird dazu beitragen, eine originelle und duftende Dekoration des Infields zu schaffen..

11 Pflanzen blühen im Juni

Der schöne Monat Juni kommt, der in der Schönheit der darin blühenden Pflanzen dem vorherigen Mai in nichts nachsteht. Unter ihnen sind die Prima-Blumenbeete - die Rose, der König der Lianen - Clematis, die pompöse hübsche Pfingstrose, die imposante Lupine, der erstaunliche Eremurus und viele andere Pflanzen. Ihre Auflistung könnte mehr als eine Seite dauern, aber wir haben uns entschieden, nur 10 Blumenführer auszuwählen, die immer häufiger in unseren Datschen vorkommen, und es sind ihre Sorten, nach denen wir jedes Jahr zum Verkauf suchen. Also hier ist es, die Top Ten, willkommen!

Türkische Nelke

Es gibt viele Arten von Nelken, aber ich rate Ihnen, auf die Blütenstände der türkischen Nelke (Dianthus barbatus) zu achten: Sie eignet sich für verschiedene Arten von Blumenbeeten, eignet sich jedoch besonders für ländliche Mischgrenzen. Lange steht im Schnitt.

Die türkische Nelke ist eine zweijährige Pflanze aus der Familie der Gewürznelken, die bis zu 70 cm hoch ist. Die Blätter sind grün, bis zu 10 cm lang. Die Blüten sind klein, duftend, purpurrot, orange-rosa, weiß und in Regenschirmen mit einem Durchmesser von 8-12 cm gesammelt. blühen im Mai oder Juni, blühen für eine lange Zeit. Es gibt viele Sorten und Sortenreihen, die sich in der Blütenfarbe unterscheiden.

Wachsende Eigenschaften

Unprätentiös. Photophil, entwickelt sich gut und blüht reichlich auf fruchtbaren, entwässerten Böden mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion; verträgt keine Staunässe.

Das ist interessant: Die Nelke unter verschiedenen Völkern ist ein mehrdeutiges Symbol: Unter Italienern ist sie ein Talisman leidenschaftlicher Liebe und ein Talisman gegen Unglück, und unter den Belgiern ist sie eine Garantie für einen gemütlichen Familienherd und elterliche Fürsorge.

Wählen Sie Nelkensamen in unserem Katalog, der Angebote von großen Online-Shops für Saatgut und Pflanzmaterial enthält. Wählen Sie Nelkensamen.

Klematis

Ein weiterer Blumenfavorit für Juni. Clematis oder Clematis (Clematis) - ausgezeichnete Reben zum Dekorieren von durchbrochenen Gittern, Lauben, Bögen. Eine Vielzahl von Formen, Farben und Sorten ermöglicht es Ihnen, wundervolle Kompositionen für jeden Geschmack zu kreieren. Aus Clematis können Sie blühende Hecken unterschiedlicher Höhe erstellen. Sie können in großen Keramiktöpfen angebaut und auf Außenterrassen verwendet werden.


Clematis-Sorte 'Jubilee 70'

Die Gattung Clematis der Familie der Butterblumen hat mehr als 200 Arten, die auf allen Kontinenten außer der Antarktis wachsen. Dies sind laubwechselnde (seltener immergrüne) Blütenreben, die mit Hilfe von Blattstielen zur Unterstützung aufsteigen. Sie werden für ihr schnelles Wachstum, durchbrochenes Laub und ihre reichhaltige Blüte geschätzt. Blumen sind selten einzeln, häufiger in Blütenständen, in verschiedenen Farben, blühen ziemlich lange, bei einigen Arten ab dem Frühjahr. Es gibt remontante Sorten.

Wachsende Eigenschaften

Clematis sind winterhart: Sie können Frost bis -30 ° C mit einem kleinen Schutz aushalten. Sie sind photophil, aber im heißen Teil des Tages benötigen sie eine leichte Schattierung, insbesondere die Basis des Busches. Sie sind anspruchslos für Böden, wachsen aber besser auf fruchtbarem, gut durchlässigem, feuchtem, leichtem Lehm und sandigem Lehm, vertragen keine Versalzung und Staunässe. Kann durch borstige Mehlwanzen, Wurzelwurmnematoden, Bergmannsfliegen, Schnecken beschädigt werden; Lassen Sie sich von Mehltau, braunem Blattfleck, Rost und Welke überraschen. Vermehrung durch grüne Stecklinge, Samen, Sorten - nur vegetativ.

Das ist interessant: Der Name der Gattung stammt vom griechischen Wort "clema" ("Ranke"). So nannte der antike griechische Wissenschaftler Dioscorides einige Haftpflanzen. Außerdem werden Clematis manchmal als barmherzige Zauberinnen bezeichnet, da Clematis aus dem Lateinischen als "barmherzig" übersetzt wird..

Wählen Sie Clematis-Sorten aus, indem Sie Blumen in unserem Katalog färben, der Angebote von großen Online-Shops für Samen und Pflanzenmaterial enthält. Wählen Sie Samen oder Sämlinge von Clematis aus.

Taglilie

Duftende und auffällige Taglilien (Hemerocallis) sind bei vielen Gärtnern beliebt. Die lange Blüte in den heißesten Sommermonaten hat es der Taglilie lange Zeit ermöglicht, einen Platz in den Top Ten der besten krautigen Stauden im Garten einzunehmen. Die Vielfalt der Sorten ermöglicht eine breite Verwendung in allen Arten von Blumendekorationen: in Blumenbeeten, in Behälterkulturen, zum Schneiden.


Taglilie Hybrid alte Sorte 'Queen of May'

Taglilie ist eine mehrjährige krautige Rhizompflanze mit einer Höhe von 30-40 cm bis 1 m oder mehr. Die Blätter sind hellgrün, schmal, die Blüten sind groß, trichterförmig, von verschiedensten Farben, es gibt Sorten mit gefüllten Blüten. Das moderne Sortiment umfasst mehr als 30.000 Sorten, die sich in Höhe, Farbe der Blätter (es gibt bunte) unterscheiden, aber vor allem - in Form, Größe und Farbe der Blüten, Blütezeit.

Wachsende Eigenschaften

Unprätentiös, hat eine ausgezeichnete Verträglichkeit in Mischpflanzungen, ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Winterhart: Auch in den zentralen und nördlichen Regionen überwintert es ohne Schutz. Es ist anspruchslos für Böden, aber es wächst und blüht besser auf gut durchlässigen Böden. Bevorzugt einen sonnigen Standort, kann aber im Halbschatten wachsen. In heißen, trockenen Sommern reagieren Taglilien auf reichliches Gießen.

Taglilien werden mit einer leichten Vertiefung des Wurzelkragens (nicht mehr als 2 cm) gepflanzt. Die Pflanzgrube wird mit einer Tiefe von 40-50 cm vorbereitet und mit einem fruchtbaren Substrat, Kompost und verrottetem Mist gefüllt.

Das ist interessant: Die Blüten der Taglilie leben nur einen Tag, aber im Laufe vieler Wochen blühen neue und neue Knospen: Die Blüte einer Pflanze kann zwei Monate dauern. Aufgrund der Ähnlichkeit der Taglilienblume und der Lilie erhielt die Pflanze diesen Namen. Aber im Reich der Mitte - China - wird die Taglilie die Blume der Vergessenheit genannt. Angeblich reicht es aus, um all die Sorgen und Nöte zu vergessen, seine wundervollen Blumen zu berühren.

In unserem Katalog finden Sie eine große Auswahl an Tagliliensamen und -sämlingen, in denen die Angebote verschiedener Garten-Online-Shops zusammengefasst sind. Wählen Sie Pflanzmaterial für Taglilie.

22 wunderschön blühende Pflanzen für feuchte und feuchte Stellen in Ihrem Garten

An einem feuchten Ort gibt es etwas zu blühen: von einem kleinen Leberblümchen im Frühjahr bis zu riesigen Buzulniks mitten im Herbst

2. Astilbe
Astilba blüht seit Sommer mit hellen, flauschigen Rispen, die über durchbrochene Blätter ragen. Die Höhe der Rispe und ihre Größe hängen von der Form und Vielfalt der Pflanze ab. Die größten und spektakulärsten Rispen finden sich in der stark wachsenden chinesischen Astilbe (100-120 cm), der Aendsba von Arends (60-100 cm) und der Astilba von Thunberg (80 cm). Normalerweise sehen die Rispen von Astilbe gerade nach oben, aber der Name der Tubergsorte "Straussenfeder" - "Straußenfeder" - beschreibt gut die herabhängende Form des Stiels.

Miniaturbüsche mit niedrigen Blütenständen geben dem japanischen Astilba eine Höhe von 30 bis 40 cm. Von reinem Weiß bis zu lila-violett - Astilbe hat alle Rosa- und Rottöne sowie gelblich-cremefarbene Sorten. Alle fünf Jahre ist es am besten, den Astilba-Busch zu teilen, ihn zu verjüngen und die Blüte zu stimulieren. Darüber hinaus benötigt Astilbe einen gut gedüngten Boden mit organischer Substanz für eine gute Blüte. Die Pflanze blüht im Juni-Juli-August, kann aber im September blühen. Für eine reichliche Blüte benötigt Astilbe Halbschatten, keine Sonne.

4. Immergrün (Vinca)
Immergrün bildet im späten Frühjahr einen blauen Blumenteppich und schmückt den Rest des Jahres den Garten mit seinen dekorativ glänzenden Blättern. Seine kriechenden Triebe wurzeln leicht von selbst, so dass es allmählich immer mehr Raum ausfüllt. Immergrün ist leicht zu vermehren, indem ein solcher Wurzeltrieb von der Hauptpflanze getrennt wird.

Sie blüht von Mai bis Juni, wächst gut in der Sonne (aber nicht sengend) und im Schatten. Es gibt drei Arten von Immergrün: klein (Vinca minor), mit 20 cm hohen Stielen und Blüten nicht nur blau, sondern auch doppelt weiß, rot sowie bunte Blätter; groß (Vinca major) - mit 40 cm hohen Stielen und Blütenfarbe in Weiß und Gelb (mit Ausnahme der Hauptform mit blauen Blüten); und krautig (Vinca herbacea) - mit blau-lila Blüten und Blättern, die für den Winter fallen.

6. Buzulnik (Ligularia)
Buzulnik ist ein echter Riese unter den Stauden, der für feuchte Orte geeignet ist. Buzulnik gezahnt (Ligularia dentata), eine Pflanze mit großen Blättern und einem riesigen Stiel von mehr als einem Meter Höhe, gekrönt im Herbst mit einem Blütenstand großer gelber "Gänseblümchen".

Beeindruckend große Blätter - Othello (dunkle Farbe) und Desdemona, die ab Ende Juli blühen. Buzulniks Vic (Ligularia veitchiana), Przewalski (Ligularia przewalskii), Schmalblättrige (Ligularia stenocephala), Sibirier (Ligularia sibirica) sowie Hybride (Ligularia Hybride) der beliebten Sorte "Zepter" - im Juli oder August schmücken sie den Garten mit hohen Blüten gelbe Blüten und unterscheiden sich in der Form der Blätter.
Buzulnik ist eine sehr feuchtigkeitsliebende Pflanze, die gut in der Sonne wächst, aber nicht direkt. Trotz ihrer Größe passen Buzulniks ganz natürlich in die natürliche Natur der Moskauer Region und sehen unter Birken gut aus.

8. Gartengeranie (Geranie)
Gartengeranie ist den Besitzern von Tieflandgebieten bekannt - in ihrer natürlichen Form füllt sie leicht alle Lücken zwischen Pflanzen und bildet eine durchbrochene Wolke mit blau-violetten Blüten (verwechseln Sie Gartengeranie nicht mit einer Zimmerpflanze Pelargonium, die oft als Geranie bezeichnet wird und die auch im Sommer oft Gärten und Parks schmücken).

Geranie wächst sehr leicht und hat selbst in ihrer gewöhnlichen, unkultivierten Version schöne dekorative Blätter und hübsche Blüten. Wählen Sie zum Pflanzen eine blutrote Geranie (Geranium sanguinea) mit hellroten Blüten, eine halbe Meter lange Geranie mit flachen Blütenblättern (Geranium platypetalum) mit rotvioletten Blüten und eine dalmatinische Geranie (Geranium dalmaticum) der Sorte Slendens mit rosa Blütenfarbe. Die silberne Geranie (Geranium argenteum) hat silbrige Blätter und lila Blüten. Und auf einer kleinen (nur 15 cm hohen) Eschengeranie (Geranium cireneum) blühen die Blüten in einer tiefrosa Farbe. Geranie blüht den ganzen Sommer über aktiv und blüht weiter, wenn auch nicht so aktiv, bis zum Frost.

22. Hosta
Vergessen Sie bei der Auswahl von Blumen für feuchte Böden nicht den beliebten Wirt oder Funkia. Hosta wird normalerweise wegen seiner Blätter gepflanzt, aber auch weiße oder lila oder sogar hellviolette Hosta-Glockenblumen sind sehr gut. Sie blühen von Juli bis August. Die geschwollenen Wirte (Hosta ventricosa) mit dunkelgrünen Blättern haben eine Höhe von blühenden Pfeilen - 90 cm! Vermehrung zum Wirt durch Teilen der Büsche im Frühjahr.

ERZÄHL UNS…
Schreiben Sie uns in den Kommentaren, welche Blumen die feuchten Stellen Ihres Gartens schmücken.