Indoor-Blumenbegonie Knollen zu Hause, Pflege und Pflanzen, Anbau und Vermehrung von Gartenbegonien, Fotosorten

Begonie ist eine Blume, die die Aufmerksamkeit der meisten Züchter auf sich gezogen hat. Die Pflanze kann mit ihrer unvergesslichen Blüte im Garten, in der Wohnung oder auf dem Balkon begeistern. Helle kleine Kompositionen aus Blumen werden nicht nur Gärtnern, sondern auch Profis gefallen. Trotz der vielen Vorteile hat Begonie einige Nachteile..

Beschreibung und Eigenschaften

Es ist in Südamerika und Afrika beheimatet, was bedeutet, dass es Sonnenlicht und feuchten Boden bevorzugt. Dies kann zu Schwierigkeiten bei ihrer Pflege führen, da unser Klima sehr wechselhaft und kälter ist als für sie notwendig..

Auch die Herkunft aus warmen Ländern führte dazu, dass die meisten Gärtner glauben, dass es unmöglich ist, Begonien im Garten zu züchten, da sie nur im Haus wachsen und eine reine Innenblume sein sollten.

Diese Meinung trifft jedoch nicht immer zu, da jährliche Begonien Ihr Gartengrundstück den ganzen Sommer über dekorieren können..

Welche Knollen sollten für die Zucht von Begonien gekauft werden?

Wenn Sie davon träumen, eine schöne, üppig blühende Begonie zu züchten, sollten Sie die Zwiebeln nicht in Supermärkten, sondern in Geschäften kaufen, die auf verschiedene Pflanzen spezialisiert sind..

Die beste Zeit, um Knollen zu kaufen, ist der Februar, da sie zu diesem Zeitpunkt anfangen, in Geschäfte aus Holland zu kommen. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Etikett, denn das Wichtigste bei der Auswahl ist das Pflanzmaterial. Warten Sie in keinem Fall, bis die Preise für dieses Produkt sinken, da dies darauf hinweist, dass das Produkt von schlechter Qualität ist, was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht auf die lang erwarteten Blumen warten müssen..

Es lohnt sich, Ihre Wahl an einer festen, nicht übergetrockneten Knolle zu unterbrechen, auf der sich keine Spuren von Schimmel und Plaque befinden. Oft kann eine Packung mehr als 2 Knollen enthalten. Überprüfen Sie unbedingt alles, was in der Packung enthalten ist. Wenn Sie feststellen, dass eines der Pflanzmaterialien von schlechter Qualität ist, sollten Sie dieses Paket beiseite legen und nach größeren Zwiebeln suchen. Bevorzugen Sie Proben, die bereits Nieren geweckt haben.

Wir zeigen das Endergebnis:

  • Hochwertige und "korrekte" Knollen fühlen sich immer prall an, ohne Beulen, braun gefärbt und haben keine verdächtigen Stellen.
  • Wenn die Periode bereits geeignet ist: Ende Februar oder Anfang März sollten wachsende Knospen auf den Knötchen vorhanden sein;
  • Sie sollten sich nicht auf den auftretenden Stängelprozess beeilen, da es sich bereits um überwachsene Knollen handelt und der Prozess beim Pflanzen verletzt werden kann.

Wie man eine knollige Begonie richtig pflanzt

Der günstigste Zeitpunkt für das Pflanzen einer Pflanze ist Mitte März, da die Pflanze während dieser Zeit ausreichend Tageslicht für eine erfolgreiche Entwicklung und ein erfolgreiches Wachstum erhalten kann. Damit sich die Knolle gut entwickeln kann, braucht sie dringend den maximal zulässigen Torfgehalt im Boden.

Achten Sie auf das Pflanzmaterial selbst, da es aus zwei Seiten besteht. Einer von ihnen ist leicht konkav, der andere ist leicht gerundet. Die abgerundete Seite passt in den Boden.

Sehr oft wird beim Pflanzen ein Fehler gemacht und die Knolle wird auf der falschen Seite gepflanzt, was bedeutet, dass Sie von einem solchen Pflanzen kein positives Ergebnis erwarten sollten.

Pflanzen und Pflegen des Gartens

Die Blume liebt Bereiche, die vom Sonnenlicht gut beleuchtet werden. Gleichzeitig sollten sie aber nicht gerade sein, da dies das Laub der Pflanze schädigt. Damit Begonie erfolgreich wachsen kann, benötigt sie diffuses Licht oder leicht schattierte Bereiche im Garten..

An einem richtig ausgewählten Ort kann die Blume nicht nur schnell wachsen, sondern auch prächtig und ziemlich lange blühen.

Begonie ist eine Blume, die für die Zusammensetzung des Bodens, in dem sie wachsen wird, sehr skurril ist..

Damit sie Ihnen mit ihrer üppigen Blüte gefallen kann, müssen Sie einen Platz mit nahrhaftem, lockerem Boden und neutraler Säure finden.

Eine erwachsene Pflanze fühlt sich im Boden gut an. Dazu gehören:

Das Verhältnis 3: 1: 1: 1 ist unbedingt zu beachten..

Häusliche Pflege und Pflege

Wenn Sie eine Blume in einer Wohnung oder einem Haus züchten, muss das Fenster, auf dem sie steht, mit einer Folie abgedeckt werden. Tatsache ist, dass direktes Sonnenlicht schädlich für die Blätter ist und diese schädigen kann..

Getrocknete Blumen entfernen

Begonia mag es nicht, wenn sich die übliche Beleuchtung für sie ändert. Darüber hinaus können kleinste Änderungen der Position des Topfes auf der Fensterbank dazu führen, dass er alle Knospen abwirft. Die Nordseite ist nicht für den Anbau einer Pflanze geeignet, da die Blume in zu dunklen Bereichen ihre dekorative Wirkung verlieren, keine Knospen freisetzen und Triebe ausstrecken kann. Wenn Sie Begonie in ein Blumenbeet pflanzen möchten, wählen Sie einen leicht schattierten Ort. Geeignet ist ein von anderen Pflanzen mit Schatten bedeckter Bereich mit einer leicht dichten Krone.

Die Kapazität, in der Sie Knollen pflanzen möchten, sollte ebenfalls sorgfältig ausgewählt werden. Der Abstand vom Pflanzmaterial zum Topfrand sollte nicht mehr als 4 cm betragen. Der dritte Teil des Topfes sollte mit Drainage gefüllt sein, die von oben mit vorbereitetem Boden gefüllt wird..

Vorbereitung und Pflanzung von Knollen

Es ist notwendig, eine Pflanze nur bei Raumtemperatur zu pflanzen, die etwa 20 Grad beträgt.

  • Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass die Knollen von den alten Wurzeln befreit sind..
  • Denken Sie daran, sie zu entfetten, indem Sie sie 30 Minuten lang in rosa Kaliumpermanganatlösung einweichen.
  • Machen Sie ein kleines Loch in den Boden und setzen Sie die Glühbirne hinein.
  • Mit Erde bestreuen, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.
  • Nach dem Pflanzen müssen die Knollen gewässert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass übermäßiges Gießen zum Verrotten der Zwiebel führen kann.
  • Die günstigste Temperatur für den Anbau von Begonien liegt zwischen 15 und 20 Grad.
  • Es dauert ungefähr 2 Wochen, bis die Knollen keimen..
  • Sobald die Triebe 5 cm erreichen, sollte der verbleibende Boden gegossen werden und die Knolle vollständig bedecken.
  • Bei jungen Pflanzen verbleiben in der Regel noch 2 bis 3 Wachstumspunkte. Alle anderen müssen sorgfältig entfernt werden.

Vergessen Sie nicht, dass Begonie Feuchtigkeit liebt und Sie den Boden auf keinen Fall übertrocknen sollten, da dies zum Tod des Wurzelsystems führen wird.

Wasser an der Wurzel

Sobald die Wurzeln vollständig gebildet sind, muss die Pflanze regelmäßig mit abgesetztem Wasser gegossen werden. Der Eingriff wird spät abends oder früh morgens durchgeführt.

Um die am besten geeignete Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sprühen Sie die Luft jeden Tag mit einer Sprühflasche um die Pflanze. Lassen Sie niemals Wasser auf Blätter und Blüten laufen, da dies Flecken, Fäulnis oder Mehltau verursachen kann..

Um die Pflanze in einem zu heißen Sommer abzukühlen, müssen Sie sie in ein mit nassen kalten Steinen gefülltes Becken stellen..

Sollten Düngemittel verwendet werden

Die launische Begonie wächst am liebsten in fruchtbarem Land, in dem es sicherlich keinen Kalk geben wird.

Es ist notwendig, die Pflanze im Frühsommer zu füttern und bis zum Ende des Herbstes fortzusetzen. Der Eingriff wird normalerweise zweimal pro Woche durchgeführt..

Es ist erlaubt, die Blume mit Dressings zu düngen, die für Zimmerpflanzen bestimmt sind. Entscheiden Sie sich nur für den Typ: blühend oder dekorativ belaubt.

Was sind die Sorten von Begonien

Alle Sorten und Hybriden dieser Blume sind in drei Hauptgruppen unterteilt, nämlich:

Pflanzen mit dekorativen Blättern.

Kleine kleine verzweigte Blüten, nicht höher als 1 Meter, mit schönen ungewöhnlichen Blättern.

  • Königliche Begonie (Begonia rex)
  • B. Diadem (Begonia diadema)
  • B. Punkt (Begonia maculata)
  • B. Mason (Begonia masoniana)
  • B. mächtig (Begonia robusta)
  • Kaiserliche Begonie (Begonia imperialis)

Diese Untergruppe zieht Liebhaber von schönen und ungewöhnlich aussehenden Blättern an..

Tuberöse Begonie wächst im Garten Video:

Farbfelder mit dekorativen Blumen.

Es gibt zwei Unterarten: Rhizom und Knollen. Die erste Sorte kann unabhängig von der Jahreszeit Knospen produzieren, was über die zweite Sorte nicht positiv gesagt werden kann. Im Winter werfen die Knollen ihr gesamtes Laub ab und ruhen..

  • Begonie Lothringen
  • Begonia boweri
  • B. Überwinterung (Begonia hiemalis)
  • Begonia Hogweed (Begonia heracleifolia)
  • B. immer blühend (Begonia semperflorens)
  • B. hoch (Begonia elatior)
  • Tuberöse Begonie (Begonia x tuberhybrida) und ihre Sorten - ampelöse Begonia limming (Begonia limmingheiana) oder herabhängende (Begonia x tuberhybrida pendula), multifloröse (Begonia x tuberhybrida multiflora)

Diese ständig und reichlich blühenden Individuen ziehen ausnahmslos die Augen anderer an..

Buschige Pflanzen.

Es gibt sowohl aufrechte Pflanzen als auch herabhängende Stängel. Blumen und Blätter dieser Gruppe sind mit dekorativen Eigenschaften ausgestattet..

  1. Begonia Metall (Begonia Metallica)
  2. B. leuchtend rot (Begonia coccinea)
  3. B. rotblättrig (Begonia x erythrophylla)
  4. Brillante Begonie (Begonia nitida)
  5. B. Speichel (Begonia glaucophylla)
  6. B. Koralle (Begonia corallina)
  7. B. gefesselt (Begonia manicata)
  8. Terry gelbe Begonie (Begonia xanthina)

Es ist erwähnenswert, dass einige Begonien gleichzeitig mehreren Gruppen angehören können. Metallbegonie kann also sowohl eine buschige Pflanze als auch mit dekorativen Blättern sein..

Häufige Arten von Begonien in Innenräumen:

  1. Marmorata ist die beliebteste und beliebteste Sorte unter Blumenzüchtern. Vor allem wegen seiner riesigen schneeweißen Frotteeblüten und am Rand jedes Blütenblatts befindet sich eine dünne rosa Linie.
  2. Cleopatra (Begonia Cleopatra) oder amerikanischer Innenahorn. Sehr dekoratives Aussehen mit satten olivfarbenen Blättern oben und Flusen unten.
  3. Die Begonie der Kamelie (Camelia Flora rosa-weiß) in Form einer schönen Kamelie verträgt trotz der leuchtend roten Farbe mit einem weißen Streifen am Rand leicht eine Verdunkelung.
  4. Griffin (Gryphon Begonia hybrida) ist eine Hybridsorte dekorativblättriger königlicher Begonien. Dunkelgrüne Blätter mit schwarzen Flecken und silbernen Adern sehen aus wie die Pfote eines mythischen Greifs.
  5. Fimbriata ist rot und gelb, weiß und rosa mit einem Rand am Rand eines doppelten Blütenblatts. Pflanzen und Verlassen ist einfach.
  6. Pikoti - mehrfarbige großblumige Begonie mit Originalfarben von Frotteeknospen: rosa, weiß oder golden mit Lachskante.
  7. B. Die rote (doppelte rote) Pflege der roten Begonie besteht in der rechtzeitigen Transplantation, Bewässerung und Entfernung verblasster Blütenstände.
  8. Gloire de Lorrain ist eine üppig blühende Schönheit mit rosa Blüten in verschiedenen Schattierungen.
  9. Chanson ist eine ampelöse Schönheit mit Miniaturblumen von leicht frotterförmiger Form.
  10. Splendide Aprikose (Begonia Splendide Apricot) Ampelrosa Begonie mit erstaunlichen Aprikosenblüten, verschiedene Schattierungen. Blüht vom Frühsommer bis zum Winter. Wächst besser im Halbschatten.
  11. Tiger - Tiger Begonie. Es hat ungewöhnliche smaragdgrüne Blätter mit Bronzeflecken auf den Blättern. Häusliche Pflege erfordert nicht viel Arbeit.

Wie man ohne Probleme zu Hause wächst

Wenn Sie sich entscheiden, Begonie zu Hause anzubauen, dürfen Sie nicht vergessen, dass diese Pflanze nicht gerne in beengten Verhältnissen steht und es auch vorzieht, ohne die geringsten Permutationen am selben Ort zu wachsen..

Viele unerfahrene Blumenzüchter haben beim Anbau einer Pflanze einige Probleme, und dies ist aus ihrem Zustand leicht zu verstehen..

  • Wenn das gesamte Laub mit kleinen Flecken übersät ist, bedeutet dies, dass die Begonie einen Sonnenbrand bekommen hat. Damit die Flecken verschwinden, müssen Sie die Blume an einem Ort neu anordnen, an dem der Schatten vorherrscht.
  • Wenn Sie die Begonie neu angeordnet haben, aber die Flecken nicht entfernen konnten, zeigt dies, dass ihr Nährstoffe oder Wasser fehlen. Es gibt aber auch Fälle, in denen diese Flecken durch übermäßige Feuchtigkeit entstehen..
  • Das Trocknen der Blätter mit ihrem anschließenden Fall deutet darauf hin, dass der Pflanze Feuchtigkeit in der Luft fehlt. Die häufigste Jahreszeit für dieses Problem ist der Frühling. Während dieser Zeit wurde die Heizung noch nicht ausgeschaltet, was zu schwerer Luftdürre führt. Regelmäßige Befeuchtung des Raumes hilft, die Pflanze zu retten..
  • Überbewässerung führt zu Stängelfäule. Um zu verhindern, dass Begonien absterben, müssen Sie die Bewässerung reduzieren. Denken Sie daran, alle betroffenen Blüten und Triebe aus dem Busch zu entfernen..

Wie man eine Pflanze pflanzt

In unseren klimatischen Bedingungen kann Knollenbegonie nur als einjährige Pflanze gezüchtet werden. Rhizomarten einer Blume werden im Sommer in einem Blumengarten gezüchtet und im Winter ausgegraben, in einen Behälter umgepflanzt und in einen warmen Raum gebracht.

Am häufigsten wächst man in Töpfen, die bei schlechtem Wetter vom Garten ins Haus gebracht werden können. Manchmal gibt es keinen offensichtlichen Grund zur Besorgnis, aber ständige Bewegung kann zur Bildung regelmäßigerer Blüten als Frotteenblüten führen. Dies ist genau der Grund, warum Sie vor dem Pflanzen von Begonien die Wahl des Ortes sowie die für Sie am besten geeignete Sorte sorgfältig abwägen sollten..

Der Standort sollte sich im Halbschatten befinden, wo keine Zugluft entsteht. In unserem Klima können immer blühende Rhizomarten sowie knollenförmige Begonien ohne große Schwierigkeiten wachsen. Andere Arten können auf geschlossenen Loggien oder Veranden wachsen.

Wie man Begonien für den Winter vorbereitet

Mit Beginn des Herbstes hört die tuberöse Begonie auf zu blühen und zu wachsen. Mit der Zeit beginnt das Laub abzusterben und die Triebe trocknen aus. In diesem Moment beginnt die Knolle, alle Nährstoffe aufzunehmen, wodurch sie stärker wird und wächst.

Sobald die Kälte einsetzt, sollten die getrockneten Triebe abgeschnitten und die Bewässerung der Pflanze reduziert werden..

Für den Fall, dass die Blume im Garten wächst, sollten Sie mit dem Einsetzen des kalten Wetters nicht sofort mit dem Ausgraben der Knollen beginnen. Natürlich liebt Begonie, wie bereits erwähnt, Wärme sehr, aber bevor Sie ihre Zwiebeln ausgraben, sollten Sie warten, bis alle Triebe und Blätter absterben und die Nährstoffe ruhig auf die Knollen übergehen. In dieser Zeit beginnen sich auf ihnen neue Wachstumspunkte zu bilden..

Junge Pflanzen mit kleinen Zwiebeln sollten in Töpfen auf gut beleuchteten Fensterbänken überwintern. Unter solchen Bedingungen tritt kein Absterben von Laub und Stängeln auf, aber das Wachstum und die Blüte der Begonie hört auf. Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Blume überwintern wird, sollte nicht unter +15 Grad liegen. Die Pflanze wird ziemlich selten bewässert.

Fortpflanzung zu Hause

Um tuberöse Begonien zu züchten, werden drei Hauptmethoden angewendet:

Knollenabteilung

Die Teilung der Glühbirne erfolgt mit Beginn des Frühlings, als Knospen darauf erschienen. Mit einem scharfen Messer sollte es so geschnitten werden, dass auf jedem Teil Wachstumspunkte vorhanden sind. Schnittpunkte müssen zu diesem Zweck mit Holzkohle oder Brillantgrün bearbeitet werden. Sie müssen in einen Topf pflanzen und nur die Hälfte des Teils mit Erde bedecken. Sobald die Wurzeln erscheinen, sollte auch der Rest mit Erde bedeckt sein, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.

Ganze Knollen werden nicht länger als fünf Jahre gelagert. Bevor Sie sie in den Boden pflanzen, müssen Sie sie von Fäulnis- und Schimmelspuren befreien..

Stecklinge

Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Dazu benötigen Sie Triebe, deren Länge 10 cm nicht überschreitet. Torf oder ein mit Wasser gefüllter Behälter eignen sich zum Wurzeln..

Wenn Sie sie in den Boden pflanzen möchten, vergessen Sie nicht, die Stecklinge mit Folie zu bedecken, um ein Austrocknen der Erde zu vermeiden. Nach einigen Wochen beginnen die Stecklinge, Wurzeln freizusetzen und zu wachsen. Dies bedeutet, dass es Zeit ist, sie in separate Töpfe zu pflanzen..

Pflanzen aus Samen

Damit Ihre Pflanzen Samen haben, benötigen Sie männliche und weibliche Blüten, damit sie bestäubt werden können. Es ist notwendig, Samen im Dezember oder Januar zu säen, damit die Pflanze im selben Sommer blühen kann. Blattboden eignet sich am besten für den Anbau von Samen. Vergraben Sie die Samen auf keinen Fall mit Erde, da es für die Keimung ausreicht, sie nur auf die Bodenoberfläche zu streuen. Anschließend müssen Sie den Boden mit einer Sprühflasche leicht anfeuchten. Mit Hilfe des Films müssen Sie eine Art Gewächshaus schaffen, das regelmäßig geöffnet werden muss, damit Luft in das Innere eindringen kann. Lassen Sie die Erde nicht austrocknen, halten Sie sie feucht.

Wenn die Lufttemperatur konstant etwa 25 Grad beträgt, erscheinen in wenigen Wochen die ersten Triebe. Wenn Sie alles richtig machen und den Boden nicht vollständig austrocknen lassen, keimen mit Sicherheit alle Samen. Leicht gewachsene Sprossen müssen noch einige Tage gepflanzt und mit Folie bedeckt werden. Wenn 5 Blätter auf dem Spross erscheinen, muss er mit einem Wachstumsregulator besprüht werden. Dies ermöglicht es Begonien, eine schöne Form anzunehmen und die Besitzer mit ihrer üppigen und ungewöhnlichen Blüte zu begeistern. Ungefähr fünf Monate nach dem Pflanzen beginnt die Blume, Knospen freizusetzen..

Krankheiten und Schädlinge

Mehltau, der durch häufiges Gießen verursacht wird, ist der häufigste und gefährlichste Schädling, der die Pflanze befällt. Um die Blume zu retten, müssen Sie ein Fungizid oder eine Knoblauchlösung verwenden. Mäßiges, nicht sehr häufiges Gießen, Lüften des Raums sowie Lockern des Bodens helfen der Blume, solche Beschwerden zu vermeiden.

Blattläuse greifen auch diese Pflanze an, und Sie müssen manuell damit umgehen. Wischen Sie jedes Blatt mit Alkohol ab. Es ist auch möglich, eine Lösung namens "Homa" zu verwenden, deren Teelöffel in einem Liter Wasser gelöst werden muss. Aber denken Sie daran, es ist nur für Laub geeignet.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit kann Begonie von Spinnmilben befallen werden. Seifenlösung oder Kamille helfen, es zu bekämpfen. Die Verwendung von "Intavir" und "Karbofos" wird ebenfalls wirksam sein.

Wie man blühende Begonien aus einem Geschäft verpflanzt

Zunächst sollten Sie daran denken, dass Sie eine Zimmerpflanze nur dann verpflanzen müssen, wenn sie nicht mehr in ihren Behälter passt und die Wurzeln herauskriechen.

  1. Dieses Verfahren wird gemäß den Regeln frühestens im März und spätestens im Mai durchgeführt.
  2. Ziehen Sie es vorsichtig aus dem Behälter.
  3. Wir reinigen die Wurzeln der Überreste der alten Erde.
  4. Wir legen für 15-20 Minuten in eine schwache Manganlösung.
  5. Wir entfernen alle beschädigten und kranken Wurzeln, bestreuen alle abgeschnittenen Stellen mit zerkleinerter Kohle.

Gartenbegonie in der Landschaftsgestaltung

Typischerweise werden drei Arten von Begonien verwendet, um Hausgärten und Gärten zu dekorieren, zu denen viele Sorten gehören.

Tuberöse Begonie

B. tubergybrida. Es erreicht seine Höhe nicht mehr als 30 cm. Es ist mit großen gefüllten und nicht gefüllten Blüten in einer Vielzahl von Farben ausgestattet. Diese Art hat zweihäusige Blüten, so dass sowohl weibliche als auch männliche Knospen auf derselben Pflanze erscheinen können..

Sie beginnt im Frühsommer zu blühen und dauert bis zum Herbst. Der Umfang der Blüten kann zwischen 6 cm und 21 cm variieren. Die Blüten können verschiedene Formen haben und einer Rose, einer Nelke oder einem Lotus ähneln.

Ampelöse oder herabhängende Begonie

B. tubergybrida pendula. Dies ist eine separate Art von Ampelform. Gekennzeichnet durch lange buschige Stängel, die vollständig mit Blütenständen verschiedener Farben bedeckt sind.

Terry immer blühende Begonie

B. semperflorens. Es enthält eine ziemlich große Anzahl von Sorten. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 15 cm. Sie haben kleine glatte ovale Blätter. Die Laubfarbe kann entweder braun oder grün sein. Blumen werden in Blütenständen in Form einer "Kappe" aus Weiß, Rot und Rosa gesammelt.

Wie und wann man im Garten pflanzt

Die beste Zeit, um Begonien im Garten zu züchten, ist der späte Frühling. Zunächst müssen Sie in den für das Pflanzen von Pflanzen vorbereiteten Gruben Phosphor und Kali hinzufügen, die die Düngemittel langsam auflösen. Danach werden sie gut bewässert.

Damit sich die Pflanzen wohl fühlen, sollten sie in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt werden..

  • Daher sollten kompakte Begonienarten in 25 cm voneinander entfernten Löchern platziert werden, während große etwa 35 cm benötigen.
  • Ampelsorten werden in speziellen Behältern mit einem Abstand von ca. 10-15 cm gepflanzt.

Wenn eine Transplantation durchgeführt wird, sollten die Knollen einige Zentimeter tiefer in das Loch gelegt werden, als sie sich im Topf befanden.

  • Normalerweise werden Begonien in einem Garten oder in einem Blumenbeet in mehreren Proben derselben Farbe gepflanzt, die von den völlig entgegengesetzten oder anderen Arten von Blumen beschattet werden..
  • Eine andere Möglichkeit ist das Pflanzen von Blumen in einem Ton. Häufig sind dies Pastelltöne in den Farben Rosa, Creme und Gelb..
  • Sehr schön ist auch eine Mischung aus Kontrastfarben, ein klassisches Beispiel: rote und schneeweiße Blütenstände, in Reihen gepflanzt.

Egal, wie Sie sich entscheiden, Begonien im Garten auf freiem Feld oder in einem Topf zu pflanzen oder als Zimmerpflanze zu halten, eines ist sicher: Das Vergnügen, über diese Blume nachzudenken, überwiegt alle möglichen Schwierigkeiten bei ihrer Pflege.

Tuberöse Begonie. Merkmale des Wachstums zu Hause.

Begonie, eine Innenblume, die seit langem die Herzen wahrer Blumenliebhaber erobert hat. Unter den vielen Arten, Unterarten, Hybriden und Sorten kann jeder eine Blume finden, die ihm gefällt. Alle von ihnen können grob in zwei Gruppen eingeteilt werden: blühende Begonien und dekorative Blattbegonien. Natürlich ist die Pflege zu Hause unterschiedlich, und es ist unmöglich, Empfehlungen für die Pflege in einem Artikel einzeln zusammenzufassen. Aber wie unausgesprochene Statistiken zeigen, ist die beliebteste Art dieser Pflanze die tuberöse Begonie. Hier möchte ich meine Bekanntschaft mit dieser schönen Blume mit ihr beginnen..

Tuberöse Begonie, eine blühende Pflanze und hat auch ihre eigenen Unterarten, aber unabhängig davon ist die Pflege fast gleich, und was für unerfahrene Blumenzüchter besonders wichtig ist, ist einfach. Es gibt jedoch eine Reihe von Regeln, die strikt befolgt werden müssen, da sonst die Begonie entweder gar nicht blüht oder ihre Blüte schlecht und hässlich ist.

Tuberöse Begonie: Pflanzen und Pflege zu Hause

Knollenbegonie pflanzen

Pflanzenknollen können bereits im Januar gepflanzt werden, und die Pflanzfrist endet im Mai. Es bleibt also genug Zeit... Worauf Sie besonders achten müssen, wenn Sie zum ersten Mal Begonienknollen pflanzen.

Erstens sollten Sie die Knolle nicht sofort in dauerhaften Boden pflanzen. Zunächst wird es in leichtem Boden gepflanzt, meistens in sauberem Torf..

Zweitens muss die Knolle selbst auf der rechten Seite gepflanzt werden. Anfänger haben manchmal das Problem, dass Begonensprossen nach all der Zeit nicht mehr auftreten. In 90% der Fälle liegt der Grund darin, dass die Knolle kopfüber „mit dem Kopf nach unten“ gepflanzt wird. Zu unterscheiden, wo sich die Oberseite der Begonienknolle befindet und wo die Unterseite leicht ist. Der konvexe, abgerundete Teil davon ist der Boden, die Wurzeln gehen davon ab. Flach und manchmal leicht konkav nach innen - die Spitze, aus der die Triebe wachsen.

Die Technologie des Pflanzens von Knollenbegonien ist einfach. Wenn Sie mehrere Knollen haben, können Sie diese in einen Behälter pflanzen. In jedem Fall wird es eine Transplantation geben. Befeuchten Sie den Boden zunächst leicht und legen Sie die Knollen etwa zur Hälfte hinein (etwas tiefer ist akzeptabel). Aber auf jeden Fall ist es nicht vollständig mit Erde bedeckt. Dies erleichtert das Keimen der Sprossen. Stellen Sie den Behälter danach an einen Ort mit mäßiger Temperatur (optimal + 15-20 Grad). Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich, den Boden stark zu befeuchten, sondern nur leicht feucht zu halten. Wenn die ersten Triebe erscheinen, kann die Feuchtigkeit leicht erhöht werden. Wenn die Sprossen eine Höhe von fünf Zentimetern erreichen, können die Knollen in getrennten Töpfen gepflanzt werden. Dieses Verfahren stimmt voll und ganz mit der Transplantation überein. Über sie unten...

Tuberöse Begonienpflege

Beleuchtung und Standorte

Begonien fühlen sich an einem gut beleuchteten Ort am besten an (ohne längere direkte Sonneneinstrahlung), aber sie wachsen und blühen gut im Halbschatten. Sehr oft werden knollenförmige Begonien für den Sommer auf offenem Boden auf einem persönlichen Grundstück gepflanzt. Solche Blumen werden am besten im hellen Halbschatten von Bäumen oder größeren Nachbarn im Blumengarten platziert.

Beachten Sie! Wenn während der Sommersaison Begonie in Ihrem Haus verbleibt, können Sie ihre Position relativ zum Licht nicht ändern (drehen, neu anordnen). Dies kann zum Ablösen von Knospen führen..

Temperatur

Für Pflanzen, die auf offenem Boden wachsen, ist die Temperatur nicht kritisch (es sei denn, der Sommer ist zu kalt). Zu Hause liegt die optimale Temperatur bei + 18-23 Grad. Im Winter - abhängig von der Überwinterungsmethode, jedoch nicht niedriger als +15.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Zwischen den Bewässerungen sollte der Boden im Topf leicht austrocknen (um etwa 1-1,5 Zentimeter). Danach können nur Sie die Pflanze gießen. Es sollte reichlich sein, besonders während der heißen Jahreszeit. Staunässe sollte aber nicht erlaubt sein! Begonias zarte Wurzeln können leicht verrotten. Kaltes Wasser kann auch nicht zur Bewässerung verwendet werden. Es muss warm und warm gehalten werden..

Trotz der Tatsache, dass die Luftfeuchtigkeit für Begonien leicht erhöht sein sollte, kann das direkte Sprühen der Pflanze selbst diese schädigen. Daher ist es ratsam, die Luft um die Blume herum zu befeuchten, zu vermeiden, dass Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt, oder andere Methoden zur Befeuchtung der Luft anzuwenden.

Top Dressing

Sehr oft wird empfohlen, die Knollenbegonie erst zu Beginn der Blüte zweimal im Monat mit einem Komplex für Blütenpflanzen zu füttern. Aber schon vor der Blüte, besonders bei frühem Pflanzen, können Sie ein- oder zweimal mit Stickstoffdünger füttern. Die Hauptsache ist, es nicht mit ihm zu übertreiben. Stickstoff stimuliert das Blattwachstum und hemmt die Blüte.

Überwinterende Begonien

Im Winter hat diese Pflanze eine Ruhephase, die normalerweise von November bis Februar dauert. Während dieser Zeit fallen Blätter, Triebe sterben ab. Eine Knolle bleibt im Topf. Es gibt zwei Möglichkeiten, es zu speichern:

Nehmen Sie die Knolle aus dem Topf. Reinigen Sie den Boden, schneiden Sie die Wurzeln ab und legen Sie ihn an einen kühlen, trockenen Ort (nicht unter +15 Grad). Ab Januar kann die Knolle wieder gepflanzt werden.

Die zweite Methode ist einfacher und wird am häufigsten verwendet. Die Begonienknolle bleibt im Topf und überwintern darin. Der Topf wird auch an einen kühlen, trockenen Ort gestellt (innerhalb von + 15-18 Grad). Die Bewässerung während dieser Zeit ist auf ein Minimum reduziert. Erlaubt bis zu zwei mäßige Bewässerungen während der gesamten Überwinterungszeit.

Es ist ratsam, Begonien auszugraben, die auf freiem Feld gewachsen sind, wenn die Blätter und Triebe vollständig absterben. Es ist gut, wenn dies vor dem Einsetzen des Frosts möglich ist, aber auch leichte Herbstfröste haben keine Angst vor ihnen. Die ausgegrabenen Knollen werden ebenfalls gereinigt und bis Januar kühl gehalten. Danach keimen sie in Torf (siehe Abschnitt über das Pflanzen), danach werden sie mit dem Einsetzen der stabilen Hitze wieder auf der Baustelle gepflanzt. Aber wenn Sie es nicht riskieren wollen, dann graben Sie es vor dem Einsetzen des Frosts zusammen mit einem Erdklumpen aus und bringen Sie es in einen Topf und bringen Sie es ins Haus. Dann ist alles wie beim Wachsen in Innenräumen..

Begonie-Transplantation

Die Transplantation wird hauptsächlich nach Bedarf durchgeführt. Es entsteht hauptsächlich aus Platzmangel im Topf. Die Pflanze wird traditionell für alle Zimmerpflanzen umgepflanzt - im Frühjahr, aber vor der Entwicklung der Triebe. Die optimale Transplantationszeit ist Anfang März. Die Knolle wird aus dem alten Topf genommen und geschält. Überprüfen Sie es unbedingt auf Beschädigungen. Schneiden Sie faule und beschädigte Wurzeln. Wenn die Knolle selbst verfault ist, schneiden Sie die beschädigte Stelle vorsichtig mit einem scharfen Messer aus und bestreuen Sie die Wunde mit zerkleinerter Aktivkohle. Desinfizieren Sie die Begonienknolle vor dem erneuten Pflanzen, indem Sie sie 20 bis 30 Minuten lang in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung halten. Begonie hat keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Die fertige Mischung kann problemlos in jedem Blumenladen gekauft werden. Auf Wunsch können Sie sie auch selbst herstellen, indem Sie zu gleichen Teilen Blattboden, Humus, Torf und Sand mischen. Angesichts der oberflächlichen Lage der Begonienwurzeln ist es ratsam, einen flachen, aber breiten Topf zu nehmen. Bei Verwendung eines tiefen Topfes muss der überschüssige Raum mit Drainage (Blähton) gefüllt werden..

Rat. Vor dem Keimen der Triebe ist es besser, die Knolle nicht vollständig zu bedecken, sondern Erde hinzuzufügen, wenn die Triebe wachsen. Gleiches gilt für Knollen, die nach der Keimung in Torf transplantiert wurden..

Reproduktion von Begonien

Dies kann auf drei Arten geschehen: durch Samen, Stecklinge und Teilen der Knolle.

Die Fortpflanzung von Knollenbegonie durch Samen ist ein ziemlich mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Die Samen selbst sind so klein, dass es sehr schwierig ist, sie gleichmäßig in den Boden zu säen. Daher werden sie normalerweise mit trockenem Sand gemischt und gleichmäßig über die Erdoberfläche verteilt. Danach werden sie mit einer Sprühflasche angefeuchtet und bis zur Keimung mit Glas oder Folie abgedeckt. Um die Keimung zu beschleunigen und die Keimung zu erhöhen, können Begoniensamen mit jedem Wurzelstimulans vorbehandelt werden.

Die Vermehrung von Begonien durch Stecklinge ist etwas einfacher. Ein Schnitt (10 Zentimeter) wird aus der Mutterpflanze entnommen und in feuchten Torf gepflanzt. Es ist vorzuziehen, dies im Mai zu tun, wenn die Triebe bereits ausreichend entwickelt, aber noch jung sind. Wasser Der Schnitt sollte mäßig sein, sonst kann er verrotten..

Vermehrung der Begonie durch Teilen der Knolle, der einfachste und effektivste Weg. Die Knolle wird nur geteilt, wenn jeder Teil mindestens zwei aktive Knospen enthält. Nach dem Teilen müssen die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle oder Aktivkohle zerkleinert werden. Als nächstes ist die übliche Landung.

Einige Schwierigkeiten beim Anbau von Knollenbegonie

Begonie blüht nicht

Dafür kann es viele Gründe geben. In den meisten Fällen ist die Schlussfolgerung jedoch dieselbe - unsachgemäße Pflege und unangemessene Haftbedingungen. Dies kann ein Mangel an Licht oder Feuchtigkeit, abgereicherter Boden, Zugluft, falsch ausgewählte Düngemittel (überschüssiger Stickstoff), Zugluft usw. sein. Analysieren Sie, ob Sie alles richtig machen, und versuchen Sie, die Haftbedingungen zu ändern. Korrigieren Sie die Pflege. Es kann einen anderen Grund geben. Das aktive Leben der Begonienknolle beträgt ungefähr fünf bis sechs Jahre. Möglicherweise hat Ihre Anlage ihre Ressourcen aufgebraucht.

Begonienblätter werden gelb

Das Umpflanzen hilft normalerweise, diese Probleme zu beseitigen. Es ist möglich, dass das Land stark erschöpft ist und keine zusätzliche Düngung hilft. Und vielleicht hat ein Schädling begonnen, der die Wurzeln befällt. Blätter können auch durch einen erheblichen Feuchtigkeitsmangel gelb werden..

Begonienknospen fallen

Während der Knospungszeit und der gesamten Blütezeit ist es ratsam, die Begonie weder zu drehen noch neu anzuordnen. Dies führt häufig dazu, dass die Knospen abfallen. Der Grund kann auch eine gestörte Bewässerung und ein Mangel an Düngung sein..

Von den Schädlingen, die am häufigsten Begonien befallen, sind insbesondere Blattläuse und Spinnmilben zu beachten. Lesen Sie - Spinnmilben und Blattläuse auf Innenblumen.

Wie man zu Hause Begonie züchtet

Tuberöse Begonie ist eine Zierpflanze mit üppigen gefüllten Blüten. Zum Dekorieren von Blumentöpfen und Blumenbeeten. Blumen passen gut zu niedrigen Einjährigen. Mit der richtigen Pflege blüht die Begonie den ganzen Sommer über kontinuierlich..

Was ist Knollenbegonie?

Die tuberöse Begonie gehört zu den Hybriden und wurde durch komplexe Selektion erhalten. Die Arbeiten zur Schaffung der Anlage begannen im 19. Jahrhundert. Die Pflanze hat einen starken Stamm. Die Höhe erreicht 60-80 cm. Die Blätter sind groß, können vollständig glänzend sein oder mit kleinen Zotten bedeckt sein.

Die Blütezeit ist lang - von Mai bis Oktober. Die Farbe kann variiert werden. Es gibt doppelte, gesäumte, nicht doppelte, gezackte und gefaltete Blüten. Je nach Sorte variiert der Durchmesser der Blüte zwischen 3 und 20 cm. Bei richtiger Pflanzung und Pflege ist die Blüte reichlich und lang.

Haupttypen und Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Knollenbegonien: aufrecht und ampelös. Sie haben eine große Anzahl von Sorten..

Sorten von aufrecht stehender Knollenbegonie

Die meisten Arten von Knollenbegonien sind aufrecht. Sie zeichnen sich durch fleischige Stängel aus. Beliebte Sorten:

  • Picotee Arlequin. Die Blume wird bis zu 25 cm groß. Sie hat große gelbe gefüllte Blüten. Es gibt einen kleinen roten Rand. Die Blütenblätter sind in Stufen angeordnet, so dass die Blume wie ein Tannenzapfen aussieht.
  • Bouton De Rose. Niedrige Pflanze. Es hat gefüllte rosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 18 cm. Die Farbe ist weiß und blassrosa. Der Kontrast der Grenze hängt von der Anwesenheit von Sonnenlicht und der Luftfeuchtigkeit ab..
  • Dunkelrot. Der untergroße Busch hat pfingstrosenförmige Blüten von dunkelroter Farbe. Sie werden bis zu 10 cm im Durchmesser..
  • Crispa Marginata. Ausgedehnte Blume, maximale Höhe - 15 cm. In ihrer Form ähneln die Blüten Stiefmütterchen. Farbe - weiß oder hellgelb. Es gibt einen roten Rand.

Es gibt auch aufrechte Begonien wie Crispamarginata und Samba..

Sorten von kaskadierenden oder ampelösen tuberösen Begonien

Ampel Begonie zeichnet sich durch lange und fließende Stängel mit einer großen Anzahl von Blüten aus. Die beliebteste Sorte ist Chanson. Es hat eine große Anzahl von Farben. Folgende Sorten werden unterschieden:

  • Begonia Boliviensis;
  • Santa Cruz Sonnenuntergang;
  • Copacabana;
  • Bossa Nova.

Die Triebe von Begonia Boliviensis wachsen zuerst nach oben und beginnen bei Erreichen von 30 cm zu fallen und bilden eine mehrstufige Kaskade. Die Triebe von Santa Cruz Sunset werden bis zu 40 cm groß. Diese Sorte hat rot-orange fuchsiaförmige Blüten. Es ist perfekt für den Anbau in Töpfen.

Copacabana ist eine pflegeleichte Sorte, die normalerweise übermäßige Sonneneinstrahlung verträgt. Die Pflanze hat glockenförmige rote Blüten. Bossa Nova Triebe erreichen 50 cm. Farbe - rot, pink und orange. Die Blume hat eine fuchsia Form.

Knollenbegonie zu Hause pflanzen

Damit die Knollenbegonie mit der Blüte zufrieden ist, muss sie richtig gepflanzt werden. Alle Regeln der Agrartechnologie sollten eingehalten werden. Es ist wichtig, Qualitätssaatgut zu kaufen.

Zu welcher Jahreszeit ist es besser, eine Blume zu pflanzen?

Im Herbst und Winter ruht die Pflanze. Es wird empfohlen, die Blume Anfang März zu pflanzen. In diesem Fall tritt Begonie schnell in das Vegetationsstadium ein..

Wie man beim Kauf die richtigen Knollen auswählt

Viele Fachgeschäfte beginnen Ende Januar mit dem Verkauf von Begonienknollen. Die Hauptkriterien für die Auswahl des Pflanzenmaterials:

  • Mangel an Lichtpunkten;
  • dunkelbraune und gleichmäßige Farbe;
  • Größe nicht mehr als 4 cm;
  • das Vorhandensein einer Vertiefung auf der Oberseite der Knolle.

Es wird nicht empfohlen, zu kleine Knollen zu kaufen. Es ist notwendig, auf das Gewicht zu achten. Wenn es zu klein ist, besteht die Gefahr, dass das Material übergetrocknet wird. Eine solche Knolle kann nicht keimen.

Knollen, die Ende Februar oder Anfang März gekauft wurden, sollten Knospen haben.

Wie man knollenförmige Begonien aus dem Laden weckt?

Um die tuberöse Begonie zu wecken, müssen bestimmte Bedingungen geschaffen werden. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt 22-24 Grad. Knollen sollten ständig auf etwas Nassem stehen, sie sollten nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt sein.

Wenn die Knollen teilweise im Boden vergraben und auf eine kalte Fensterbank gelegt werden, sprießen sie sehr lange. Das Zerfallsrisiko steigt um ein Vielfaches.

Behandlung mit Medikamenten

Begonienknollen werden vor dem Pflanzen in einen Wachstumsförderer eingeweicht. Es wird empfohlen, das Medikament Stimul oder Epin zu verwenden. Die Behandlung mit einer schwachen Lösung von Fungizid oder Kaliumpermanganat trägt zur Verringerung des Zerfallsrisikos bei.

Knollenvorbereitung

Die Knollen müssen zuerst richtig zum Pflanzen vorbereitet werden. Sie müssen von faulen Sprossen gereinigt werden. Wenn die Glühlampe zu groß ist, muss sie in mehrere Teile geteilt werden. Die Stelle des Schnitts mit Holzkohle bestreuen.

Alle Manipulationen mit Knollen sollten so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden. Sie dürfen nicht fallen gelassen oder zusammengedrückt werden..

Optimale Bodenzusammensetzung

Für ein gutes Pflanzenwachstum ist es notwendig, die richtige Bodenzusammensetzung auszuwählen. Begonien bevorzugen ein nahrhaftes und lockeres Substrat mit einer neutralen Säurereaktion. Bodenzusammensetzung:

Für 1 Teil Sand und Torf werden 3 Teile Laubland genommen. Falls gewünscht, fügen Sie eine kleine Menge verrotteten Kuhdung hinzu.

Welcher Topf ist besser zu wählen?

Zum Pflanzen von Begonien wird empfohlen, breite, aber flache Töpfe zu wählen. Die Pflanze hat ein flaches Wurzelsystem, so dass sie in der Breite wächst. Das Volumen des Behälters sollte nicht weniger als 3 Liter betragen..

Diese Art von Begonien hat keine Wurzeln und Zotten, die an der Oberfläche haften, so dass das Material des Topfes keine Rolle spielt. Sie können einen Kunststoff- oder Keramikbehälter verwenden.

Wie man Knollen pflanzt

Zuerst müssen Sie eine Drainageschicht erstellen. Der Topf wird auf ⅓ mit Blähton oder anderem Material gefüllt. Eine vorbereitete Knolle wird in einen mit einem Substrat gefüllten Behälter gegeben. Dazu müssen Sie eine kleine Depression machen. Die Knolle wird mit ihren Wachstumspunkten nach oben in den Boden gelegt. Es sollte besprüht werden, damit die Nieren offen bleiben..

Wenn junge Triebe bis zu 4–5 cm groß werden, muss ein wenig Substrat hinzugefügt werden, um die Knolle vollständig zu bedecken.

Pflege der tuberösen Begonie nach dem Pflanzen

Es wird empfohlen, den Begonietopf an einem sonnigen Ort aufzustellen, er sollte jedoch keinen direkten Strahlen ausgesetzt werden. Am besten ist eine Fensterbank mit Ost- und Westfenstern. Wenn die Sonne zu stark ist, müssen Sie mit Vorhängen oder anderen Pflanzen Schatten schaffen..

Die optimale Temperatur beträgt 20-22 Grad. Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, benötigt sie ausreichend Feuchtigkeit. Der Boden sollte immer mäßig feucht sein. Wasser sollte nicht auf die Knolle selbst gelangen, da es anfangen kann zu faulen.

Regeln für das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden

Der erste Schritt besteht darin, einen Landeplatz zu finden. Es sollte gut beleuchtet sein, aber vor direkter Sonneneinstrahlung und starkem Wind geschützt. Die Pflanze wird Anfang Juni gepflanzt.

Die Knolle wird in einer fungiziden Lösung vorbehandelt und gekeimt. Eine Pflanze mit jungen Trieben sollte schrittweise für das Pflanzen im Freien vorbereitet werden. Dazu wird die Blume zuerst auf den Balkon und dann einfach an die frische Luft gebracht. Die Dauer des Aufenthalts an der frischen Luft sollte schrittweise verlängert werden.

Die Vorbereitung des Landeplatzes besteht darin, Pflanzgruben zu schaffen, die mit Asche oder verrottetem Humus gefüllt werden. Dann wird die Pflanze gepflanzt. Sämlinge sollten sofort gemulcht werden. Große Knollen werden in einem Abstand von 30 cm voneinander gepflanzt, mittlere 20 cm und kleine alle 15 cm.

Wie man Knollen richtig lagert

Im Winter können Begonienknollen in einer Wohnung oder einem Keller gelagert werden. Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Nuancen..

Lagerung in der Wohnung

In einer Wohnung wird empfohlen, Blumenknollen an einem kühlen Ort aufzubewahren. Dies kann unter einem Fenster oder einer Balkontür sein. Die Temperatur sollte zwischen 0 und 9 Grad liegen.

Es gibt 3 Hauptspeicheroptionen:

  • In einer Box oder Box. Die Knollen mit Sand, Sägemehl oder Torf bestreuen.
  • In Töpfen. Der Behälter wird an einen kühlen Ort gebracht, während der gesamte grüne Teil abgeschnitten wird. Der Boden sollte regelmäßig gewässert werden, er sollte leicht feucht bleiben.
  • Im Kühlschrank. Die Knollen werden gründlich getrocknet, in perforierte Beutel gelegt und in Papier eingewickelt. Sie werden am besten mit Obst und Gemüse am Boden des Kühlschranks aufbewahrt..

Bei Lagerung in Töpfen besteht Verfallsgefahr. Um dies zu vermeiden, sollte der Boden durch die Palette bewässert werden..

Kellerlager

Der Keller muss trocken und kühl sein. Ein Keller zur Aufbewahrung von Begonien funktioniert nicht. Es ist viel Feuchtigkeit darin und das Pflanzenmaterial kann anfangen zu faulen. Die Knollen werden in eine Schachtel oder Schachtel gelegt. Sie müssen mit Sägemehl oder Sand bedeckt sein..

Tuberöse Begonienpflege

Bei der Pflege von Begonien im Freien wird rechtzeitig gewässert und von oben angezogen. Besonderes Augenmerk wird auf die Vorbereitung der Pflanze für die Überwinterung gelegt.

Beleuchtung und Standorte

Die Pflanze sollte nicht in der sengenden Sonne stehen. Das Licht sollte gestreut werden. Im ersten Monat nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Blume mit einem Gewächshausfilm vor der Sonne zu schützen..

Temperatur

Die Temperatur ist wichtig für die normale Entwicklung. Die optimale Leistung liegt zwischen 10 und 15 Grad. Bei niedrigen Temperaturen wächst die Blume sehr langsam..

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Richtiges Gießen hilft auch bei heißem Wetter, weiter zu blühen. Die Pflanze muss am frühen Morgen mit Feuchtigkeit versorgt werden. Das Wasser sollte warm sein. Bewässerung am Tag ist gefährlich, da sich Verbrennungen bilden und Blätter fallen. Wenn Sie kaltes Wasser verwenden, sterben die Wurzeln ab.

Nach dem Ende der aktiven Blütephase sollte die Bewässerungsmenge schrittweise reduziert werden..

Top Dressing

Damit die Pflanze die Hitze normal verträgt, muss sie mit Wachstumssubstanzen besprüht werden. Zum Beispiel Humat, Zirkon oder Epin. Kaliumnitrat verbessert die Laubgesundheit. Nach dem Aussteigen muss es 2-3 Mal im Abstand von einer Woche erfolgen.

Danach werden komplexe Düngemittel mit einer geringen Menge Stickstoff ausgebracht. Zu viel Stickstoff kann dazu führen, dass Begonien bei nassem Wetter verrotten. Die letzte Fütterung erfolgt Anfang Oktober.

Überwinterende Begonien

Näher am Herbst beginnen die Blätter der Pflanze gelb zu werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie alle Knospen und Blüten entfernen. Top Dressing stoppt und Bewässerung wird minimiert. Die Knollen werden vor dem ersten Frost ausgegraben. Trocknen Sie sie gründlich in einem warmen Raum. Das Grün sollte vollständig trocknen.

Die Knollen werden in Sand oder Erde gelegt und bei einer Temperatur von 5-7 Grad gelagert. In regelmäßigen Abständen müssen Sie den Boden befeuchten und den Zustand der Knollen überprüfen. Pflanzenmaterial sollte nicht gefrieren.

blühen

Club Begonie ist eine der Zierpflanzen. Es hat einfache, doppelte, zweifarbige, große und kleine Blüten. Die Blütezeit dauert den ganzen Sommer.

Fortpflanzung der Knollenbegonie

Es gibt verschiedene Zuchtmöglichkeiten für Knollenbegonien. Dies kann durch Samen, Teilen von Knollen oder Stecklingen erfolgen..

Wachsende Knollenbegonie aus Samen

Diese Fortpflanzungsmethode ermöglicht es Ihnen, die Sortenmerkmale der Pflanze zu erhalten. Der Wachstumsprozess selbst ist langwierig und mühsam. Die Samen auf feuchtem Boden verteilen und mit Plastik abdecken. Stellen Sie den Behälter an einen sonnigen Ort und sprühen Sie ihn täglich mit Wasser ein. Öffnen Sie den Topf einmal täglich für eine Stunde. Andernfalls können die Samen vor Feuchtigkeit verrotten. Die optimale Raumtemperatur beträgt 24 Grad.

Die Samen sollten in 2 Wochen sprießen. Wenn 2-3 Blätter auf den Sprossen erscheinen, können sie in Tassen sitzen.

Knollenabteilung

Zum Teilen nehmen Sie am besten alte Knollen. Es wird empfohlen, es im zeitigen Frühjahr durchzuführen. Bis die Triebe 4–5 cm erreicht haben, kann die Knolle in mehrere Teile geteilt werden, ohne die Pflanze selbst zu beschädigen. Schnittstellen werden mit Holzkohlepulver oder einer speziellen Zubereitung behandelt.

Nach dem Teilen werden Teile der Knollen in verschiedene Töpfe gepflanzt. Außerdem müssen sie als vollwertige Pflanzen gepflegt werden..

Tuberöse Begonienvermehrung durch Stecklinge

Das Schneiden ist die schnellste und einfachste Methode zur Vermehrung einer Pflanze. Sie benötigen einen 10 cm langen Trieb mit mehreren Blättern. Der Schnitt wird mit Holzkohlepulver bestreut. Das Wurzeln sollte in feuchten Böden an einem hellen und warmen Ort erfolgen. Der Boden sollte die Schneidblätter nicht berühren.

Der gepflanzte Stiel wird mit einem Glas bedeckt und täglich gelüftet. Nach 3 Wochen kann es in einen Topf verpflanzt werden.

Fragen und Antworten

Wie lange lebt eine Blume??

Begonie hat eine Lebensdauer von 2-3 Jahren. Einige Sorten können jedoch bei richtiger Pflege bis zu 5 Jahre alt werden. Die in den Läden verkauften Knollenbegonien sind Pflanzen des zweiten Jahres. Um die Knolle zu verjüngen, muss sie geteilt werden.

Wie man die knollige Begonie im Herbst pflegt?

Im Herbst beginnt die Pflanze zu ruhen. Es dauert bis zum Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt werden alle überschüssigen Blätter und Triebe entfernt. Die Bewässerung wird auf ein Minimum reduziert. Bei einer Temperatur von 10 Grad sollte die Pflanze an einen kalten Ort gebracht werden..

Wie man tuberöse Begonie aufwacht

Wenn die Begonienknolle nicht geweckt werden kann, ist sie möglicherweise zu trocken. Es kann wiederbelebt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, die Knolle in ein feuchtes Handtuch zu wickeln und in eine Plastiktüte zu legen. Es sollte in der Nähe der Heizung platziert werden. Einmal pro Woche muss die Knolle belüftet werden..

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Knolle in ein feuchtes Tuch, Perlit oder Moos zu wickeln. Die Pflanze steht in einem Gewächshaus.

Wie viele Tage steigt die Begonie??

In den meisten Fällen keimen Begoniensamen innerhalb von 10 Tagen. Die Keimzeit kann jedoch 8 bis 26 Tage betragen. Knollen beginnen erst nach wenigen Wochen zu sprießen. Zuerst bilden sie Wurzeln und erst dann Triebe..

Ist es möglich, Knollenbegonie zu kneifen?

Tuberöse Begonien werden nicht eingeklemmt. Stark nachgewachsene Triebe werden einfach aufgehängt oder an einer hohen Basis befestigt. Hybride tuberöse Begonien verzweigen sich gut, ohne zu kneifen.

Wie tief man Knollenbegonien pflanzt?

Es wird empfohlen, die Knollen der Pflanze in einer Tiefe von ca. 5 cm zu pflanzen. Erfahrene Floristen empfehlen jedoch, die Pflanze so zu pflanzen, dass die Knospen sichtbar sind. Der Boden wird gegossen, während die Triebe wachsen.

Wie man Knollenbegonie von Wurzel unterscheidet

Der Hauptunterschied zwischen Knollen- und Wurzelbegonie ist das Vorhandensein von Knollen. Eine solche Blume kann als mehrjährige Gartenpflanze und als Zimmerpflanze gezüchtet werden. Die Dicke der Rhizomknolle beträgt ca. 5-6 cm. Der Stiel selbst ist eher dünn, aber stark.

Warum kräuseln sich die Blätter der Knollenbegonie??

Es ist normal, dass die Blätter im Anfangsstadium des Wachstums rollen. Diese vorübergehende Änderung hat keinerlei Einfluss auf die weitere Entwicklung der Blume. Dieses Phänomen wird beobachtet, weil die Wurzeln noch schwach sind und die Blätter nicht genügend Feuchtigkeit haben..

Um eine normale Selbstregulierung der Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, sollte eine gute Drainageschicht hergestellt werden. In diesem Fall tritt eine ausreichende Menge Feuchtigkeit in die Blätter ein und sie kräuseln sich nicht..

Krankheiten und Schädlinge

Begonie ist eine launische Pflanze, die ständige Pflege benötigt. Wenn die Agrartechnologie verletzt wird, kann die Blume von Insekten angegriffen und verletzt werden.

  • Blattnematode;
  • Gewächshausblattlaus;
  • Spinnmilbe.

Der Nematode befällt junge Triebe und Knospen, wodurch die Pflanze stirbt. Um den Schädling zu beseitigen, müssen Blütenbüsche mit Heterophos behandelt werden. Die betroffenen Bereiche der Pflanze werden entfernt und verbrannt.

Gewächshausblattläuse ernähren sich von Pflanzensaft. Um es loszuwerden, wird empfohlen, Tabakinfusion, Seifenlösung oder Insektizide zu verwenden.

Die Spinnmilbe bildet ein dünnes Netz auf den Blättern. Danach werden sie gelb und fallen ab. Bei einer starken Infektion hört die Blüte auf und die Pflanze stirbt ab. Zur Bekämpfung von Spinnmilben wird empfohlen, mit Zwiebel und Knoblauch zu sprühen. In der Nähe der Pflanze selbst müssen Sie einen Behälter mit gehacktem Knoblauch stellen.

  • Mehltau. Es betrifft den Luftteil der Pflanze. Weiße Plaqueflecken erscheinen und die Blätter beginnen auszutrocknen. Zur Behandlung der Blüte werden Fungizide oder Kupferseifenlösungen verwendet.
  • Graufäule. Diese Pilzkrankheit manifestiert sich als graue Flecken. Die Pflanze muss mit Benomil behandelt werden.
  • Bakterienflecken. Auf den unteren Blättern in Form kleiner Wasserflecken gebildet. Zur Behandlung wird mit einem systemischen Fungizid besprüht.
  • Tomatenvirus. Auf den Blättern bilden sich gelbgrüne Flecken. Betroffene Pflanzen werden zerstört.

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Krankheiten ist die ständige Staunässe, die zur Vermehrung von Schädlingen beiträgt. Unsachgemäße Pflege führt zu Curling-Erkrankungen.

Einige Schwierigkeiten beim Anbau von Knollenbegonie

Beim Anbau von Knollenbegonien kann ein unerfahrener Züchter mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sein. Die wichtigsten sind:

  • Gelbfärbung der Blätter - Lichtmangel oder unzureichende Bewässerung;
  • braune Blattspitzen - die Luft im Raum ist zu trocken;
  • fallende Knospen - zu viel Feuchtigkeit;
  • fallende Blätter - Lichtmangel.

Sie können solche Probleme nur beseitigen, indem Sie die Ursache beseitigen. Weitere angemessene Pflege hilft, sie zu vermeiden..

Knollenbegonie kann als Zierpflanze im Garten und als Hausblume verwendet werden. Achten Sie auf die richtige Temperatur und die richtigen Wasserbedingungen, damit die Blüte reichlich und üppig ist.

Tuberöse Begonie - alle Feinheiten der häuslichen Pflege

Knollenbegonien (Begonia tuberhybrida) sind bekannt für ihre üppige, üppige Blüte, ihre großen gefüllten Blüten werden oft mit Pfingstrosen verglichen. Diese Art verdankt ihren Namen ihren Knollenwurzeln..

Tuberöse Begonienpflege zu Hause

Begonie ist eine pflegeleichte Blume, und Sie können mit Sicherheit eine schöne Blütenpflanze züchten, wenn Sie einige Wachstumsregeln befolgen..

Zu welcher Jahreszeit ist es besser, eine Blume zu pflanzen?

Wie viele andere Zimmerpflanzen (und nicht nur) ruht die Begonie im Herbst und Winter. Im Frühjahr tritt es in die Vegetationsperiode ein, beginnt schnell zu wachsen und neue Blätter zu geben, und im Sommer blüht es mit Dutzenden von zarten Blüten. Beim Pflanzen muss ein solches Pflanzenregime berücksichtigt werden. Daher ist es am besten, die knollige Begonie Anfang März zu pflanzen, damit sie sofort aktiv zu vegetieren beginnt.

Welcher Boden wird benötigt??


In Bezug auf die Zusammensetzung der Erde ist Begonie nicht launisch, sie fühlt sich auf dem üblichen universellen Boden, der in allen Blumengeschäften verkauft wird, gut an. Wenn Sie immer noch Ihre eigene Blumenerde herstellen möchten, mischen Sie vier Teile Laubboden, einen Teil Rasen und einen Teil Sand. Diese Mischung hat eine leicht saure Zusammensetzung, die ideal für Knollenbegonien ist..

Welcher Topf ist besser zu wählen?

Das Material des Topfes spielt keine Rolle: Da die Wurzeln einer solchen Begonie wie Knollen aussehen, haben sie keine Wurzeln und Zotten, die am Topf haften und das Umpflanzen stören können. Jeder Topf reicht aus - Keramik, Kunststoff, sogar eine Holzwanne. Meistens werden Begonien jedoch in Plastiktöpfe gepflanzt. Die Größe des Topfes ist jedoch viel wichtiger - er sollte nicht sehr tief sein. Die Knolle sollte so in den Topf eintreten, dass ein Drittel davon über dem Boden sichtbar ist, und drei bis vier Zentimeter von der Knolle bis zum Rand des Topfes verbleiben.

Wie man richtig wässert?

Die richtige Bewässerung ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege von Knollenbegonien.

Das empfohlene Bewässerungsregime ist zwei- oder dreimal pro Woche, wobei das Wasser gleichmäßig im Topf verteilt wird. Begonien können während der Blüte häufiger gewässert werden. Es ist wichtig, eine Stagnation des Wassers zu verhindern. Übermäßiges Gießen führt zur Entwicklung von Pilzen.

Welcher Lichtmodus ist optimal??


Begonien sind lichtliebende Pflanzen, für ihr harmonisches Wachstum ist es notwendig, sie an einem hellen Ort zu platzieren, aber nicht in einer hellen Sonne. Begonien eignen sich gut für Südost- und Südwestfenster.
Direkte Sonneneinstrahlung auf Blätter kann Verbrennungen verursachen.
Wenn die Sonne zu intensiv ist, können Sie die Fenster beschatten, indem Sie Tüll oder Gaze daran befestigen. Je größer die Blüten Ihrer Begonie sind, desto schlechter verträgt sie helles Sonnenlicht..

Wie und wann trimmen?

Das Beschneiden von Begonien wird zu Beginn der Ruhephase durchgeführt, wenn die Pflanze bereits geblüht hat und ihre Blätter abzuwerfen beginnt (unter Raumbedingungen ist Anfang Oktober die am besten geeignete Zeit). Die sterbenden Triebe von Begonien werden ein bis zwei Zentimeter von der Knolle abgeschnitten, und dann wird die Pflanze für Herbst und Winter an einem kühlen Ort zu Hause platziert.

Welches thermische Regime ist erforderlich?

Während der Vegetationsperiode, dh im Frühjahr und Sommer, sollte die Temperatur im Raum nicht unter 12 Grad fallen, obwohl Begonien keine extreme Hitze vertragen. Die ideale Temperatur liegt bei 22 Grad. Während der Ruhephase, nachdem die Pflanze verblasst ist und Sie die trocknenden Triebe abgeschnitten haben, wird der Topf in den Keller oder in die Speisekammer gestellt.

Wie sich die Knollenbegonie vermehrt?

Es gibt drei Hauptmethoden, um Begonien zu vermehren - durch Samen, Teilen der Knolle und Stecklinge..

Wachsende Knollenbegonie aus Samen

Das Gute ist, dass Sie damit die Sortenmerkmale der Blume erhalten können, aber dies ist ein sehr mühsamer Prozess. Die gekauften Samen werden ohne Vergraben auf feuchten Boden gegossen und der Topf mit Plastikfolie abgedeckt. Sie werden an einen warmen, sonnigen Ort gestellt und täglich besprüht. Jeden Tag wird der Topf eine Stunde lang geöffnet, um die Samen zu lüften und zu verhindern, dass sie vor Feuchtigkeit verfaulen..

In ungefähr zwei Wochen werden die Samen sprießen. Wenn die Sprossen zwei oder drei Blätter bekommen, pflanzen Sie sie vorsichtig in kleine Tassen.

Knollenabteilung


Meistens wird es an alten Knollen praktiziert, da die Pflanzen mit der Zeit weniger üppig blühen. Die Trennung der Knolle erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn neue Triebe auf den Knollen erscheinen. Bis sie eine Länge von 4 bis 5 Zentimetern erreichen, können Sie die Knolle schneiden, ohne die Pflanze zu schädigen. Schnittstellen werden mit einer speziellen Zubereitung oder Holzkohlepulver so behandelt, dass sie nicht verrotten. Danach werden die Knollen in verschiedene Töpfe gepflanzt und als vollwertige Pflanzen gepflegt..

Tuberöse Begonienvermehrung durch Stecklinge

Ein sehr einfacher und schneller Weg, um Begonien zu pflanzen. Schneiden Sie einen etwa 10 Zentimeter langen Trieb mit mehreren Blättern ab, bestreuen Sie den Schnitt mit zerdrückter Holzkohle (um Fäulnis zu vermeiden) und wurzeln Sie ihn an einem warmen, hellen Ort in feuchter Erde.

Der gepflanzte Stiel muss mit einem Glas bedeckt und täglich eine Stunde lang gelüftet werden, damit überschüssige Feuchtigkeit verdunstet. Nach drei Wochen wird der Schnitt vorsichtig in einen Topf gepflanzt..

Wie lange lebt eine Blume??

Knollenbegonien haben normalerweise eine Lebensdauer von zwei bis drei Jahren, aber einige Sorten können bei richtiger Pflege fünf Jahre leben. Die in Gartengeschäften verkauften Knollenbegonien sind Pflanzen des zweiten Jahres. Um die Begonienknolle zu "verjüngen", teilen Sie sie gemäß der oben beschriebenen Teilungsmethode in mehrere.

Wie und wann die Pflanze zu füttern ist?

Im Frühjahr, wenn Begonie in die Vegetationsperiode eintritt und aktiv neue Blätter bildet, wird sie zweimal im Abstand von zwei Wochen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln bewässert. Um eine blühende Pflanze zu ernähren, wird sie im Sommer alle zwei Wochen mit kaliumhaltigen Düngemitteln gefüttert..

Wenn Sie sich mit Düngemitteln und Spurenelementen, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, nicht auskennen, verwenden Sie sowohl im Frühjahr als auch im Sommer einen speziellen Dünger für Begonien - damit Sie Ihrer Lieblingsblume definitiv keinen Schaden zufügen.

Wie man die knollige Begonie im Herbst pflegt?


Im Herbst haben Begonien eine Ruhephase, die bis zum Frühjahr dauert. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie verwelkte Blätter und Triebe abschneiden, die Bewässerung reduzieren, die Pflanze an einen kühlen Ort (mit einer Temperatur von etwa 10 Grad) bringen und gelegentlich den Boden vorsichtig befeuchten.
Wie lang ist die Blütezeit? Von allen Begonien ist die Knolle die dekorativste. Ihre Blüten können je nach Sorte einfach oder doppelt, einfarbig, zweifarbig oder umrandet, klein oder groß (bis zu 15 Zentimeter Durchmesser) sein. Die knollige Begonie erfreut sich von Juni bis Oktober einer üppigen Blüte im Garten - den ganzen Sommer über und drinnen. Begonien blühen am besten auf einem schattigen Balkon..

Pflege und Pflanzung von Knollenbegonien im Garten

Tuberöse Begonie ist in erster Linie eine Gartenpflanze. Wenn Sie vorhaben, es auf Ihrer Website zu platzieren, beachten Sie einige Sorgfaltsregeln.

Grundierung

Wie beim Indoor-Anbau erfordert Begonie keine spezielle Bodenzusammensetzung im Garten. Die einzige Bedingung ist, dass der Boden locker sein muss.

Auswahl eines Landeplatzes

Pflanzen Sie keine Begonien in der sengenden Sonne, diffuses Licht wird empfohlen. Blumen fühlen sich auf der Ost- und Westseite des Geländes am besten an, fern von direkter Sonneneinstrahlung. Im ersten Monat nach dem Pflanzen von Begonien wird empfohlen, diese mit einem Stück Gewächshausfilm vor der strahlenden Sonne zu schützen.

Wie man diese Blume im Garten züchtet?

Begonien können nur bei warmem Wetter auf offenem Boden gepflanzt werden - am besten im Mai. Davor wird Begonie im Frühjahr in Töpfen zu Hause oder in einem Gewächshaus aufbewahrt. Pflanzen, die in einem Abstand von 15 bis 20 Zentimetern voneinander gepflanzt sind, sehen auf dem Gartenbeet wunderschön aus. Im Herbst, wenn Begonien verblassen und Blätter verlieren, werden sie abgeschnitten, ausgegraben und an einem kühlen Ort für den Winter weggelegt (lesen Sie hier mehr über die richtige Überwinterung von Begonienknollen)..

Krankheiten und Schädlinge

Begonie hat Angst vor Staunässe und daher kann Feuchtigkeit zum Verfall der Wurzeln führen. Darüber hinaus kann eine Vielzahl von Pilzen in übermäßig feuchten Böden auftreten. Der häufigste Pilz - Graufäule - befällt die Blätter, er ist an einer grauen Blüte auf der Oberseite des Blattes zu erkennen, die Knospen sind ebenfalls betroffen (auf ihnen erscheint eine schleimige Blüte). Sie können Graufäule loswerden, indem Sie die Pflanze mit Rasterseife und Kupfersulfat besprühen (20 g Seife und 2 g Vitriol werden in einem Liter Wasser gelöst). Mehltau kann auch durch Feuchtigkeit entstehen - hellgraue Flecken auf den Blättern. Es ist leicht damit umzugehen - wischen Sie die Blätter einfach mit Seifenwasser ab. Begonien können auch von Blattläusen befallen werden - einem kleinen Insekt, das Saft aus Blättern saugt. Blattläuse können auch mit Seifenwasser entfernt werden; Spezialchemikalien helfen auch gut.

Fäulnis manifestiert sich in der Schwärzung der Stängel, sie breitet sich sehr schnell aus. Es ist wichtig, verfallende Stängel schnell zu entfernen, um den Tod der Pflanze zu verhindern, und die Blume mit einem Fungizid zu behandeln. Die Schwärzung von Stielen und Blättern kann zu Bakterienflecken führen, die mit kleinen Glasflecken auf der Innenseite des Blattes beginnen. Es ist sinnlos, dagegen anzukämpfen. Sie müssen die betroffene Pflanze wegwerfen und den Boden desinfizieren. Um Bakterienflecken vorzubeugen, werden Begonien mit einer Kupferoxychloridlösung besprüht.

Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen helfen, eine gesunde Knollenbegonie zu züchten, die Sie viele Jahre lang mit wunderschönen üppigen Blumen in Ihrem Garten oder zu Hause begeistern wird..

Als nächstes sehen Sie ein Foto von Pflanzen und häuslicher Pflege für Tuberous Begonia:

Nützliches Video

In diesem Video erfahren Sie mehr über die Pflanzenpflege:

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.