Geheimnisse der Reproduktion des Dekabristen durch Stecklinge. Wann und wie man die Triebe wurzelt?

Das Auftreten des Zygocactus oder Schlumberger in Europa und dann auf der ganzen Welt verdanken wir dem Sammler Allan Cunningham, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein Exemplar der Pflanze aus den tropischen Wäldern Brasiliens entnommen hat. Und die Popularität und Verbreitung des Dekabristen (Weihnachten) erklärt sich aus der schönsten Blüte ab Dezember, der unprätentiösen Pflege und der einfachen Zucht.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine neue Pflanze zu züchten: durch Samen, Pfropfen auf einen anderen Kaktus, durch Blätter oder durch Stecklinge. Letzteres ist das einfachste und effektivste.

Merkmale der Stecklinge Schlumberger

Die Fortpflanzung von Zygocactus durch die vegetative Methode erfordert keine besonderen Fähigkeiten, ergibt einen hohen Prozentsatz an Wurzeln und ermöglicht es Ihnen, alle Artenmerkmale des Mutterstrauchs zu erhalten. Es gibt jedoch einige Nuancen, die berücksichtigt werden müssen, um eine gesunde neue Pflanze zu erhalten und die Mutter nicht zu schädigen.

Die beste Zeit, um einen Spross auszuwählen

In keinem Fall sollte der Dekabrist während der Blütezeit, dh in der Wintersaison, gestört werden. Der optimale Zeitpunkt für die Auswahl eines Triebs ist der erste Frühlingsmonat, in dem die Pflanze aktiv beginnt, junge Triebe freizusetzen. Es ist auch erlaubt, Stecklinge für die Keimung im Sommer zu trennen..

Auswahl schießen

Um eine gesunde Pflanze zu erhalten, müssen Sie hochwertiges Pflanzenmaterial auswählen: Stecklinge mit Blättern ohne Falten, Risse und Kratzer, elastisch und ohne Spuren von Schädlingen oder Krankheiten. Ein zusätzliches Plus, wenn sich bereits Luftwurzeln zwischen den Segmenten befinden - dies erleichtert den Wurzelbildungsprozess.

Root-Methoden

Es gibt zwei Methoden und beide zeigen hervorragende Ergebnisse: in Wasser und in Bodenmischungen. Die Vor- und Nachteile der Verfahren sind wie folgt.

Im Wasser

Von den Vorteilen fallen folgende Punkte auf:

  • Der Wurzelprozentsatz liegt nahe am Maximum.
  • Bequemlichkeit, den Prozess der Entstehung von Wurzeln zu beobachten;
  • die Fähigkeit, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, wenn etwas schief ging (das Wasser wurde trüb, sein Pegel nahm ab);
  • schnelles Wurzeln (innerhalb weniger Wochen).
  • Nachdem die Wurzeln nachgewachsen sind, ist eine zusätzliche Maßnahme erforderlich - Transplantation in das Substrat;
  • Wenn der Stiel in Wasser überbelichtet und nicht rechtzeitig transplantiert wird, verrottet er.

Im Boden

Positive Eigenschaften der Methode:

  • 99% Erfolg beim Wurzeln;
  • Nährstoffe aus dem Boden bereits im Anfangsstadium gewinnen.
  • Das Vorhandensein von Problemen oder der Erfolg der Wurzelbildung kann nur durch das Erscheinen der Pflanze über dem Boden festgestellt werden.
  • Es ist eine tägliche Belüftung erforderlich, die es nicht erlaubt, die Blume auch nur einen Tag lang unbeaufsichtigt zu lassen.
  • Der Wurzelprozess dauert länger als in Wasser und dauert etwa 3-4 Wochen.
  • Nach der Wurzelbildung ist eine Transplantation in eine frische Bodenmischung erforderlich.

Wie man Zygocactus durch Stecklinge zu Hause vermehrt?

Ein Merkmal des Zygokaktus ist seine Struktur - die Stängel sind abwechselnd verbundene Blätter (Segmente, Segmente). Um einen intakten Stiel zu erhalten, kneifen Sie die angrenzenden Segmente vorsichtig mit Ihren Fingern und drehen Sie eines davon leicht. Die Verwendung sowohl des oberen als auch des mittleren Teils des Triebs ist zulässig. Am besten ist es, wenn der Stiel aus zwei oder drei Segmenten besteht, auf denen sich bereits Luftwurzeln gebildet haben.

Wie man im Boden wurzelt?

Wenn eine Entscheidung getroffen wird, die Wurzelbildung im Boden durchzuführen, ist die Reihenfolge der Aktionen wie folgt:

  1. Schneiden für das Pflanzen vorbereiten. Zu diesem Zweck wird es zwei Tage lang im Halbschatten trocknen gelassen und bildet an der Stelle der Trennung von der Hauptpflanze einen Film.
  2. Die Wahl der Kapazität. Ein Plastikbecher reicht für einen Spross, für mehrere ist ein kleiner Keramiktopf besser..
  3. Auswahl und Vorbereitung des Substrats. In den ausgewählten Behälter wird eine Drainageschicht (Blähton, Perlit, Keramikbruch) gelegt, auf die eine vorgefertigte Bodenmischung für Kakteen gegossen wird.

Wenn das Verfahren befolgt wird, erfolgt die Wurzelbildung in 3-4 Wochen, und sein Erfolg wird durch die umrissenen Wachstumspunkte auf dem Schnitt bestimmt. Ab diesem Zeitpunkt wird das Gewächshaus entfernt und die Pflanze einige Monate in Ruhe gelassen, bis die Wurzeln in den Drainagelöchern sichtbar sind. Dann muss die Pflanze in ein frisches Substrat verpflanzt werden, während das eigene irdene Koma in einem etwas größeren Topf erhalten bleibt.

Im Wasser

Der Keimprozess in Wasser ist etwas einfacher und besteht aus Folgendem:

  1. Lassen Sie das Leitungswasser etwa einen Tag lang stehen, um das Chlor abzusetzen und zu verwittern. Stellen Sie sicher, dass es Raumtemperatur hat, bevor Sie den Spross in Wasser legen..
  2. Gießen Sie das vorbereitete Wasser in ein Glas, so dass die Flüssigkeit nur ein Segment des Schlumberger bedeckt. Wenn das Wasser verdunstet ist, auf den richtigen Stand geben.
  3. Lassen Sie den Zygocactus in einem Glas bei einer Temperatur von 20 bis 25 Grad Celsius in diffusem Sonnenlicht.

Es ist besser, einen Keramiktopf selbst zu nehmen. Für das oberflächliche Wurzelsystem eines Kaktus eignet sich eine kleine und geringe Kapazität für ein Drittel, das mit Blähton gefüllt und mit einer Schicht losen, leicht sauren Bodens bedeckt ist.

Wenn die erste Transplantation nach dem Wurzeln erfolgt, muss die Pflanze vorsichtig gepflegt werden..

  • Für 1-1,5 Wochen wird es an einem leicht schattierten Ort als gewöhnlich entfernt und die Bewässerung durch Sprühen ersetzt. Nach dieser Zeit kehren sie zum normalen Licht- und Bewässerungsregime zurück..
  • Schlumberger ist eine einzigartige Blume, die in der kalten Jahreszeit nicht in eine Ruhephase fällt und sich durch üppige Blüte bei Schnee und Frost vor dem Fenster erfreut. Die Kombination aus Schönheit und unprätentiöser Pflege machte es zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen für eine große Anzahl von Menschen..

    Wenn Sie gerade mit der Zucht beginnen, befolgen Sie sorgfältig die Empfehlungen des Artikels, und Sie können beim ersten Versuch einen schönen, gesunden Weihnachtskaktus züchten..

    Nützliches Video

    Unten können Sie ein Video über die Vermehrung von Zygocactus durch Stecklinge sehen:

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Wie man einen Dekabristen zu Hause vermehrt: Beispiele ohne Wurzeln und Blätter

    Der Decembrist ist eine der wenigen Zimmerpflanzen, die mit ihrer üppigen Blüte während der Winterkälte erfreut. Diejenigen, die sich mit Blumenanbau beschäftigen, sind daran interessiert, wie man einen Dekabristen zu Hause vermehrt. Epiphytischer Kaktus hat seine eigenen Merkmale der Fortpflanzung, unter denen Sie leicht junge Pflanzen züchten können.

    Decembrist Zuchtmethoden

    Decembrist (Schlumberger) ist ein epiphytischer Kaktus, der im Winter blüht. Im Gegensatz zu vielen Sukkulenten hat es keine Dornen. Die Blattspreiten sind eigentlich die verdickten Teile der Stängel, in denen die Pflanze während Trockenperioden Feuchtigkeit ansammelt. Die Popularität des Dekabristen ist kein Zufall: Sie erklärt sich aus dem attraktiven Erscheinungsbild einer Staude, einer langen Blütezeit und unprätentiöser Sorgfalt.

    Dekabrist während der Blüte

    Bevor Sie mit der Vermehrung einer Pflanze beginnen, müssen Sie geeignete Pflanzgefäße und ein Substrat vorbereiten. Kunststoff- und Keramiktöpfe eignen sich für den Anbau von Stauden. Sie sollten breit, aber nicht tief sein. Das Wurzelsystem einer Staude ist oberflächlich, stagnierende Feuchtigkeit im Boden kann zum Auftreten einer Pilzinfektion führen.

    Der Boden kann in einem Fachgeschäft mit der Aufschrift "Für Sukkulenten" gekauft oder selbst vorbereitet werden. Der Untergrund sollte leicht, locker, atmungsaktiv und wasserdurchlässig sein. Zygocactus wächst gut in Böden mit einem pH-Wert von 5,0 bis 6,5.

    Hinweis: Decembrist, Schlumberger, Zygocactus - verschiedene Namen für dieselbe Pflanze.

    • Blattland - 50%;
    • Grasland - 10%;
    • Humus - 20%;
    • grob gesiebter Sand - 20%;
    • Perlit oder Blähton - 10%.

    Der zu Hause hergestellte Boden sollte durch Dämpfen im Ofen bei 100 Grad für eine halbe Stunde desinfiziert oder mit einer Lösung von "Fitosporin" verschüttet werden..

    Wie der Dekabrist reproduziert:

    • den Busch teilen;
    • Stecklinge;
    • Impfung;
    • Blätter.

    Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Pflanzenreproduktion ist:

    • gesundes Pflanzenmaterial;
    • die Verwendung von leichtem, lockerem Boden;
    • Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit während des Wurzelns;
    • richtige Pflege junger Sämlinge.

    Samenvermehrung

    Dies ist der schwierigste und mühsamste Weg. Es wird zu Zuchtzwecken verwendet, um viele junge Pflanzen zu bekommen. Die Büsche behalten nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze, junge Pflanzen können Blüten in verschiedenen Schattierungen produzieren.

    Das ist interessant! Die Züchter haben Dekabristen mit weißen, lachsfarbenen, orangefarbenen, purpurroten Blütenblättern gezüchtet. Pflanzen, die durch Samenvermehrung gezüchtet werden, können unterschiedliche Farben haben.

    Durch Stecklinge

    Die Reproduktion des Dekabristen durch Stecklinge ist der einfachste Weg. Zygocactus-Triebe wurzeln leicht im Boden oder im Wasser. Beim Steckling bleiben die Sorteneigenschaften der Blume, von der der Spross stammt, erhalten.

    Blätter

    Bei fehlendem Pflanzenmaterial wird auf die Blattvermehrung zurückgegriffen. Sie wählen saftige, kräftige Blätter des zweiten Lebensjahres. Junge und alte Blätter wurzeln schlechter.

    Impfung

    Die Fortpflanzung durch Pfropfen erfordert bestimmte Fähigkeiten. Zygocactus wird normalerweise als Spross (die Spitze eines Busches) verwendet. Die Brühe ist eine Pereskia oder Kaktusfeige. Nachdem Sie die grundlegenden Techniken beherrschen, können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und dekorative Standardbäume mit einer üppigen Krone erstellen.

    Durch Teilen des Busches

    Zygocactus vermehrt sich leicht durch Teilung. Grundregeln für das Pflanzen eines Decembrist-Busches:

    • Nach der Blüte wird die Pflanze vorsichtig aus dem Topf geschüttelt.
    • Trennen Sie das Teil mit einem gesunden Wurzelsystem.
    • Beide Sträucher werden in kleinen flachen Töpfen mit frischem Substrat in der gleichen Tiefe gepflanzt, in der sie früher gewachsen sind.

    Die Pflanze verträgt das Verfahren leicht.

    Zuchtmöglichkeiten durch Stecklinge

    Die optimale Zeit für Stecklinge ist von Ende Februar bis Mitte April. Zu diesem Zeitpunkt verblasst die Pflanze und die Tageslichtstunden werden länger. Daher werden optimale Bedingungen für die Aufnahme von Pflanzenmaterial geschaffen. Die Reproduktion des Dekabristen durch Stecklinge zu Hause ist auf zwei Arten möglich: durch Wurzeln im Boden und Wurzeln im Wasser.

    Wichtig! Das Wasser sollte weich, sauber und chlorfrei sein.

    Schneidvorbereitung

    Für eine erfolgreiche Wurzelbildung müssen Sie die richtigen Stecklinge auswählen. Die Pflanze wird untersucht, Triebe mit elastischen Blättern werden ausgewählt. Schrumpfen und Lethargie sind nicht für die Zucht geeignet. Die am leichtesten wurzelnden Triebe mit Luftwurzeln in den Gelenken, die häufig in einer Pflanze unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit auftreten. Solche Triebe werden bei der Auswahl von Stecklingen bevorzugt. Sie geben schnell ein starkes Wurzelsystem.

    Wie man einen Prozess von einem Dekabristen richtig nimmt:

    • Brechen Sie in einer sanften kreisenden Bewegung im Uhrzeigersinn die Zweige des Dekabristen aus (kann nicht abgeschnitten werden).
    • Das Schneiden sollte aus mehreren Segmenten bestehen (2-4). Es ist unpraktisch, mit längeren Trieben zu arbeiten.
    • Normalerweise nehmen sie zum Wurzeln mehrere Stücke, um einen üppigen Busch in einen Topf zu pflanzen.
    • Die Stecklinge werden 2 Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort trocknen gelassen, um einen transparenten Film auf der Wundoberfläche zu bilden.
    • Triebe in ein Glas Wasser geben, bis die Wurzeln erscheinen.

    Das Wurzeln im Wasser ist optional. Sie können die vorbereiteten Stecklinge direkt in den Boden pflanzen. Wenn Sie in Wasser wurzeln, müssen Sie es nicht ändern, sondern nur eine neue Portion hinzufügen, wenn es verdunstet. Stecklinge mit 1-2 cm langen Wurzeln können in den Boden gepflanzt werden.

    Luftwurzeln einer Pflanze

    Einen Schnitt pflanzen

    Wählen Sie zum Pflanzen einen Kunststoff- oder Keramikbehälter mit einem Volumen von 200 ml. Der Topf muss Drainagelöcher haben, damit kein stehendes Wasser auftritt. Eine Schicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden des Behälters gelegt, das vorbereitete Substrat wird darauf gegossen.

    Die Bodenmischung sollte leicht feucht sein, starke Feuchtigkeit kann zum Verfall führen. Der Stiel wird bis zu einer Tiefe von einem Segment in den Boden gepflanzt. Oft werden mehrere Triebe gleichzeitig in einen Topf gepflanzt. Nicht mit Plastik- oder Gläsern abdecken. Für den Fall, dass die Blätter anfangen zu falten, wird für mehrere Tage ein Mini-Gewächshaus installiert.

    Beachtung! Der Stiel befindet sich an einem hellen Ort, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.

    Der Wurzelprozess sollte bei einer Lufttemperatur von + 17-20 Grad stattfinden. Eine höhere Temperatur führt zum Welken des Sämlings, eine niedrigere zum Verfall. Bewässerung wird selten durchgeführt, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet.

    Die Stecklinge wurzeln schnell. Nach 3-4 Wochen erscheinen Wurzeln, nach 1-1,5 Monaten beginnen junge Triebe zu wachsen. Wenn Sie vor dem Pflanzen die Enden der Stecklinge in die Kornevin-Lösung tauchen, beschleunigt sich der Prozess des Auflaufens der Wurzeln.

    Mögliche Gründe für Root-Fehler:

    • wenn die Blätter gelb wurden und verdorrten, standen die Sprossen in den direkten Sonnenstrahlen;
    • Der Stiel wurde schwarz und verfault - Infektion mit einer Pilzinfektion, Bewässerung mit kaltem Wasser.

    Samenreproduktion zu Hause

    Der epiphytische Decembrist-Kaktus ist eine Blume, deren Fortpflanzung mit Hilfe von Samen möglich ist. Der Prozess ist ziemlich lang, junge Pflanzen blühen nur 3 Jahre nach der Aussaat. Die Art der Samenreproduktion ist insofern interessant, als Sie mit mehreren Büschen mit Blüten unterschiedlicher Farbe Pflanzen mit unerwarteten Blütenblattfarben erhalten können.

    Samenoptionen

    Pflanzenmaterial wird in Blumengeschäften verkauft, Samen können Sie selbst durch Bestäubung erhalten. Zygocactus-Pollen verlieren 2-3 Wochen lang nicht ihre fruchtbaren Eigenschaften. Wenn der Zeitpunkt der Blüte der Büsche nicht übereinstimmt, kann er erhalten bleiben. Der Pollen wird vorsichtig mit einem Pinsel auf den Schneebesen aufgetragen. Nach einiger Zeit bilden sich anstelle der Blüten Eierstöcke. Sie reifen in 6-8 Monaten..

    Auf eine Notiz! Die Samen reifen, wenn der Eierstock das Aussehen einer zarten rosa oder violetten Beere mit einer Größe von 1 bis 1,5 cm annimmt.

    Samenvorbereitung

    Reife Samen werden von Fruchtfleisch gereinigt, in 3% iger Wasserstoffperoxidlösung oder Kaliumpermanganat gewaschen. Decembrist Samen sind wie ein Mohn geformt. Getrocknete Samen werden in Leinensäcken bei Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit von 60-70% gelagert. Die Keimung des Pflanzenmaterials dauert 3-4 Jahre. Vor der Aussaat werden die Samen zwei Tage lang auf eine Temperatur von 45-60 ° C erhitzt. Dann wird es 2 Stunden lang eingeweicht und 50 ml Wasser mit Wachstumsstimulanzien versetzt: 7-10 Tropfen. "Energena" oder 1-2 Kappe. "Epina".

    Reife Zygocactus-Beeren

    Aussaatzeit

    Die Aussaat erfolgt von März bis April. Als Substrat wird ein universeller Boden mit Sand im Verhältnis 1: 1 verwendet. Die Samen werden auf der Oberfläche des Bodens ausgelegt und nicht in den Boden eingegraben, sondern nur leicht gestampft. Der Landekasten ist mit Polyethylen oder Glas verschlossen.

    Die Samen keimen im Licht. Die Pflanzungen werden täglich gelüftet und besprüht. Die ersten Sämlinge entstehen in 2-4 Wochen. Polyethylen wird entfernt, das Sprühen wird fortgesetzt. In der Phase von zwei echten Blättern taucht die Pflanze und drückt die Wurzeln leicht ein.

    Auf eine Notiz! Junge Büsche werden im Alter von 2-3 Monaten in getrennten kleinen Töpfen gepflanzt.

    Optionen für die Blattvermehrung

    Blattvermehrung ist weniger beliebt. Eine auf diese Weise gewachsene junge Pflanze erhält nicht schnell eine dekorative Wirkung, sie blüht erst nach einem Jahr. Es gibt zwei Möglichkeiten, sich mit einem Decembrist-Blatt zu vermehren: durch Wurzeln in Wasser und Einpflanzen in ein Substrat. Zygocactus wurzelt zu jeder Jahreszeit gut, aber es ist am besten, die Veranstaltung im Frühjahr nach dem Ende der Blüte der Mutterpflanze abzuhalten..

    Blattauswahl

    Die Blätter werden aus Bereichen der verdickten mehrjährigen Krone ausgewählt. Gleichzeitig mit der Auswahl des Pflanzmaterials wird die Mutterpflanze verjüngt. Die Blätter sollten grün, elastisch und ohne mechanische Beschädigung sein. Die Blätter werden von Hand im Uhrzeigersinn abgeschraubt.

    Die entnommenen Prozesse werden 2 Tage an einem trockenen, dunklen Ort getrocknet, bis sich an der Trennstelle ein transparenter Film bildet. Eine Möglichkeit zur Wurzelbildung besteht darin, die Blätter in ein Glas Wasser zu legen. Die Blätter werden so platziert, dass sich ein Drittel des Blattes im Wasser befindet. Mit einem Zahnstocher fixieren. Wenn das Wasser verdunstet, wird es nachgefüllt. Nach 3-4 Wochen erscheinen weiße Wurzeln am unteren Rand der Blätter..

    In den Boden pflanzen

    Bereiten Sie den Boden vor, um das Decembrist-Blatt zu wurzeln. Das saftige Substrat wird mit gesiebtem Sand gemischt. Eine Schicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden eines kleinen Topfes mit Drainagelöchern gelegt. Der Behälter ist mit einem losen Untergrund gefüllt. Die oberste Schicht ist mit 0,5 cm dickem Sand bedeckt. Die Blätter sind zu einem Drittel in der Bodenmischung vergraben.

    Beachtung! Das Wurzeln des Blattes ist erfolgreicher, wenn Sie an einer Plastiktüte ziehen oder ein Glas darauf stellen.

    Die Bewurzelung sollte in einem Raum mit durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 17 bis 20 Grad erfolgen. Landungen werden täglich eine halbe Stunde lang ausgestrahlt. Nach 3-4 Wochen wurzeln die Pflanzen, das Glas kann entfernt werden. Die ersten jungen Triebe von braun-grüner Farbe erscheinen in 1-1,5 Monaten.

    Fortpflanzung durch Pfropfen

    Die besten Impfzeiten sind Frühling und Sommer. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, müssen Sie das Instrument und die vorhandenen Materialien gründlich desinfizieren.

    Dekabrist, wie man sich durch Impfung vermehrt, Schritt für Schritt Anleitung:

    1. Der Spross ist vorbereitet. Lösen Sie den Griff des Decembrist und machen Sie mit einem scharfen Messer zwei schräge Schnitte an der Kreuzung, um ein Dreieck mit dem scharfen Ende nach unten zu bilden.
    2. Der Spross wird 2 Tage trocknen gelassen, damit die Wunde heilt. Sie können die Schnittpunkte mit zerkleinerter Kohle verarbeiten. Die Bildung eines dünnen Films zeigt an, dass der Schnitt zum Pfropfen bereit ist..
    3. Der Stiel der Brühe wird von Blättern gereinigt und auf die gewünschte Höhe geschnitten. Schnittstellen sind in der Tiefe um 1-2 cm geteilt.
    4. Der vorbereitete Spross wird in den Spalt eingeführt, die Verbindung wird fest mit einem Leinengarn fixiert oder mit einem Dorn verbunden.
    5. Über der Pflanze befindet sich ein Mini-Gewächshaus, das täglich eine halbe Stunde lang geöffnet ist, damit sich kein Kondensat auf der Pflanze ansammelt und der Spross nicht verrottet.
    6. In den ersten 2 Wochen schrumpft der Spross leicht und verliert seinen Turgor. Wenn die Gewebenahrung wiederhergestellt ist, werden die Decembrist-Blätter elastisch und es erscheinen neue Triebe.
    7. Der Befestigungsverband wird frühestens einen Monat nach der Impfung entfernt.

    Wichtig! Damit Pflanzengewebe sicher zusammenwachsen können, ist eine enge Verbindung von Wurzelstock und Spross von großer Bedeutung.

    Weitere Pflege des Dekabristen

    Junge Sämlinge werden in kleinen Töpfen gezüchtet. Nach einem Jahr werden sie in Behältern mit einem größeren Durchmesser und einem Breitenunterschied von 1 cm überführt. Pflanzen des ersten Lebensjahres bevorzugen nach Osten ausgerichtete Fenster mit diffusem Sonnenlicht.

    Der Epiphyt wird in Maßen mit warmem, abgesetztem Wasser bewässert, um eine Stagnation der Feuchtigkeit im Boden und am Boden zu vermeiden. Von Mai bis Oktober wird der Decembrist während der Zeit des Wachstums der grünen Masse alle 2 Wochen mit einem komplexen Mineraldünger mit schwacher Konzentration gefüttert.

    Wenn die Heizperiode im Haus beginnt, werden die Pflanzen regelmäßig gesprüht. Mit der erfolgreichen Wurzelbildung der Stecklinge blühen die Pflanzen zu Beginn des Winters des laufenden Jahres. Während der Knospenbildung können Pflanzen nicht gedreht und an einen anderen Ort gebracht werden..

    Pflege junger Pflanzen

    Decembrist ist eine Blume, deren Fortpflanzung zu Hause selbst für Anfänger nicht schwierig ist. Bei der Vermehrung durch Stecklinge oder Teilen des Busches werden Pflanzen mit gleichfarbigen Blüten erhalten. Durch die Aussaat von Samen können Sie Setzlinge mit verschiedenen Blütenblattfarben erhalten. Nachdem Sie die Technologie der Fortpflanzung durch Pfropfen beherrschen, können Sie interessante Kompositionen aus zwei Pflanzen erstellen.

    Wie man eine Decumberist (Schlumberger) Blume zu Hause pflegt

    Im Winter, wenn es vor dem Fenster heftig kalt ist und alles schneeweiß ist, wenn Bäume und Büsche in einem schneebedeckten Gewand schlafen und zerknitterte Vögel fleißig versuchen, sich besser vor dem Wind zu verstecken, blüht in diesem Moment die wunderbare Winterdekoristenblume.

    Dies geschieht normalerweise zwischen November und Dezember. Daher der Name dieser Blume, die mit verschiedenen Sommerfarben das Leben der Gärtner in der kalten, winterlichen Kälte färbt..

    Diese Blume ist unprätentiös, aber damit sie im Winter gut wächst und reichlich blüht, müssen Sie einige Nuancen der Pflege dieser schönen Pflanze kennen..

    Beschreibung

    Der Dekabrist wächst in tropischen Wäldern mit üppiger und dichter Vegetation. Seine Heimat ist Brasilien. Es ist eine einzigartige tropische Kakteensorte, die sich erheblich von den Standards unterscheidet, die nach unserem üblichen Verständnis gelten..

    Diese Pflanze hat ein originelles Aussehen. Die Triebe sind flach und völlig frei von Dornen, die für gewöhnliche Kakteen so charakteristisch sind. Schöne Blütenstände befinden sich dicht an den Zweigen. Es gibt charakteristische Kerben entlang der Ränder der Blätter..

    Baumelnde Stängel haben normalerweise atemberaubende Blüten in Orange, Pink, Lila, Weiß, Lila und Rot..

    Die Blütenblätter sind etwa 8 cm lang. Die Knospen öffnen sich langsam, und aus diesem Grund kann die Pflanze den Winter über die Augen ihrer Besitzer erfreuen..

    Interessanterweise haben die Kelchblätter und Blütenblätter die gleiche Farbe. Sie haben eine so ähnliche Struktur, dass es fast unmöglich ist, zwischen ihnen zu unterscheiden..

    Regeln für die Pflege eines Dekabristen zu Hause

    Der Dekabrist trägt unter anderen Kakteenarten den Namen einer bestimmten weißen Krähe, weil er Wasser sehr liebt, schnell wächst, keine scharfen Dornen hat und Angst vor der Sonne hat. Es wird oft entweder in Töpfen oder in Töpfen als Ampelpflanze angebaut..

    Bei richtiger Pflege kann uns diese Pflanze zwanzig Jahre lang mit ihrer Schönheit begeistern..

    Grundierung

    Zuallererst brauchen die Dekabristen guten Boden. Es sollte locker und leicht sein. Zu diesem Zweck werden der Mischung normalerweise Blatt- und Grasland, zerkleinerte Kiefernrinde unter Zusatz von Sand, tief liegendem Torf und Holzkohle zugesetzt..

    Zunächst wird die Drainage in den Topf gegossen (Vermiculit, Ziegelchips). Es sollte ein Drittel der Höhe des Topfes sein. Danach wird der vorbereitete Boden gegossen.

    Decembrist kann auch wie ein Epiphyt auf der Rinde von Bäumen wachsen. Der Dekabrist ist bei der Wahl des Bodens unprätentiös, aber saurer oder schwerer Boden ist für ihn kontraindiziert.

    Fügen Sie dem Boden niemals frischen Mist hinzu, dies kann sich negativ auf die Pflanze auswirken, aber es kann ihre Blüte erheblich steigern, indem Sie dem Boden verfaulten Kompost hinzufügen. Dies wird durch die Praxis vieler Hobbygärtner bewiesen..

    Die Pflanze wird alle zwei Jahre etwa zwei Zentimeter in einen größeren Topf umgepflanzt.

    Temperatur und Lichtverhältnisse

    Zu Hause spielen Temperatur und Lichtverhältnisse eine sehr wichtige Rolle beim Wachstum des Dekabristen..

    Es ist das falsche Regime, das in der Regel der Grund dafür ist, dass die Pflanze sich weigert, zum gewünschten Zeitpunkt zu blühen..

    Jeder ist es gewohnt zu denken, dass eine Pflanze, die aus den Tropen stammt, ein Temperaturregime über 20 Grad benötigt. Dies ist jedoch keineswegs Voraussetzung. Die Blume fühlt sich großartig an und blüht sogar wunderschön bei einer Temperatur von 10-15 Grad.

    Die wichtigste Bedingung ist die Verhinderung von Temperaturabfällen, die für die Pflanze äußerst schädlich sind..

    Eine reichliche Blüte des Dekabristen tritt normalerweise im Winter mit kurzen Tageslichtstunden auf. Die Pflanze hat manchmal eine zweite Blüte, die während der warmen Jahreszeit, normalerweise im Sommer, auftritt. Aber in diesem Moment blühen normalerweise nur wenige Blumen..

    Ein Signal dafür, dass das Wachstum der Blätter aufhört und die Knospen beginnen zu beginnen, ist die Verkürzung des Tages. Daraus folgt, dass die Pflanze, wenn sie im Winter keine kurzen Tageslichtstunden hat, nicht lernen wird, auf eine Blüte zu warten.

    Dem Dekabristen ist es strengstens untersagt, die Beleuchtung im Winter durch künstliches Licht zu ergänzen und so die Tageslichtstunden länger als natürlich zu gestalten.

    In Bezug auf die Sommerbeleuchtung sollte beachtet werden, dass die direkten Sonnenstrahlen, die auf die Pflanze fallen, zu einem vollständigen Aufhören des Wachstums und einem langsamen Verwelken der Pflanze führen können..

    Luftfeuchtigkeit und Bewässerung

    Der Dekabrist benötigt im Gegensatz zu anderen Arten von Kakteen eine reichliche und regelmäßige Bewässerung. Achten Sie jedoch darauf, dass die Wurzeln nicht überflutet werden, da sie sehr schnell verrotten können..

    Die Pflanze muss mit weichem, abgesetztem Wasser bewässert werden. Sie können Schmelzwasser verwenden.

    Während der Vegetationsperiode der Pflanze wird die Bewässerung auf ein moderates Maß reduziert.

    Der Decembrist muss regelmäßig mit warmem Wasser besprüht werden, damit die Stängel der Pflanze von Staub gereinigt werden und sie gut mit Feuchtigkeit gesättigt werden kann.

    Anstatt zu sprühen, können Sie den Blumentopf auf ein Tablett mit angefeuchtetem Torf, Moos oder Drainage stellen.

    Top Dressing mit Dünger

    Für die Blüte des Dekabristen sind Verbände geeignet, die üblicherweise für Kaktusdünger verwendet werden. Sie werden in jedem Blumenladen gekauft. Während der Zeit der Stängelentwicklung und des Pflanzenwachstums (März - August) muss ein Intervall von zwei Wochen eingehalten werden.

    Phosphor- und Stickstoffgemische müssen mit Wasser verdünnt werden. Die Zimmerpflanze sollte gefüttert werden, bis sich die Eierstöcke der Knospen darauf gebildet haben.

    Pflanzentransplantation und Vermehrung

    Beim Umpflanzen benötigt die Pflanze keine volumetrischen Behälter, da sie kein sehr großes Wurzelsystem hat.

    Eine Blume aus einem Geschäft sollte in einen Behälter gepflanzt werden, der etwa zwei Zentimeter größer ist als der vorherige. In Zukunft werden Dekabristen normalerweise alle zwei Jahre transplantiert, und erwachsene Pflanzen, die älter als fünf Jahre sind, werden nur dann transplantiert, wenn dies erforderlich ist..

    Wenn Sie diese Blume in einen großen Topf pflanzen, dauert es sehr lange, bis das Wurzelsystem aufgebaut ist. Natürlich werden Sie zu diesem Zeitpunkt nicht auf die Blüte warten. Der neue Topf sollte nur zwei Zentimeter größer sein als der vorherige..

    Die Reproduktion im Dekabristen ist sehr einfach. Nun, wenn es Luftwurzeln auf seinen segmentierten Blättern gibt, ist dies noch einfacher. Sie müssen einen Ast an der Stelle abbrechen, an der die Wurzel gebildet wurde, und diesen Schnitt in den Boden pflanzen. In mindestens zwei oder drei Wochen beginnt die neue Pflanze ihr eigenes Leben..

    Wenn es keine Luftwurzeln gibt, müssen Sie einen Stiel aus fünf Segmenten mit Ihren Händen abbrechen, drei Tage an der Luft trocknen und in den Boden pflanzen. Wenn Sie Ihre Pflanze im Frühjahr auf diese Weise vermehren, ist die Wurzelbildung fast hundertprozentig..

    Pflege nach der Blüte

    Manchmal kann man ein solches Bild sehen, wenn die erworbene Blume alle Knospen fallen lässt. Und dies ist im Standardprozess der Anpassung an die veränderten Bedingungen für die Haltung einer Blume enthalten..

    Während der Ruhephase muss der Dekabrist auf die Fensterbank gestellt und mit hellem Halbschatten versehen werden. Es sollte sich in der Nähe des Fensters hinter einem transparenten Vorhang befinden. Nach der Blüte können die Stängel der Pflanze bei Temperaturen bis zu 37 Grad wachsen. Das optimale Temperaturregime für den Decembrist liegt jedoch bei 18-25 Grad.

    Schädlinge und Krankheiten

    Decembrist kann sehr oft durch Insekten und Pilzkrankheiten gestört werden. Die Erreger von Krankheiten wie Phithium, Fusarium und Phytophthora gelangen aus dem kontaminierten Boden in die Pflanze. Zuallererst leidet der Wurzelkragen der Blume darunter. Infolgedessen kann der Dekabrist grau und blass werden. Normalerweise beginnt es zu welken und seine Segmente zu verlieren..

    Wenn Sie feststellen, dass der Dekabrist mit einer rostigen Beschichtung bedeckt ist, wurde er wahrscheinlich von einer Spinnmilbe getroffen. Diese kleinen Insekten, die braun, gelb oder rötlich gefärbt sind, treten normalerweise auf einer Pflanze auf, die nicht genügend Luftfeuchtigkeit hat..

    Es ist notwendig, Schädlinge schnell loszuwerden. Im Kampf gegen sie werden Medikamente wie Fitoferm, Neoron und Actellik helfen..

    Wenn Sie an der Pflanze plötzlich weiße Klumpen bemerken, die Watte sehr ähnlich sind, sind dies Spuren von Mehlwanzen. Diese Insekten können mit dem Medikament Aktara neutralisiert werden.

    Allgemeine Probleme

    * Wenn Sie braune Flecken auf den Blättern finden, ist die Pflanze von der Scheide betroffen.

    * Wenn die Pflanze hartnäckig nicht blühen will, liegt die Raumtemperatur wahrscheinlich unter 10 Grad.

    * Wenn der Dekabrist die oberen Segmente der Triebe oder die Knospen selbst fallen gelassen hat - höchstwahrscheinlich hat die Pflanze eine Dürre oder umgekehrt, Staunässe im Boden sowie eine Veränderung an Ort und Stelle während des Eierstocks der Pflanze. Es kann auch vorkommen, dass die Pflanze von Schädlingen befallen wird..

    * Wenn Sie in einer Pflanze blasse und träge Triebe finden, ist die wahrscheinliche Ursache unregelmäßiges Gießen, zu aktive Sonne und Schädlinge.

    * An den Trieben der Pflanze haben Sie Lichtflecken gesehen - die Pflanze ist von einer Infektion betroffen oder es handelt sich um einen Lichtüberschuss.

    Die Blätter wurden rot?

    Dies ist auf die falschen Haftbedingungen zurückzuführen. Stängelsegmente färben sich in der Regel aufgrund unsachgemäßer Pflanzenfütterung, aufgrund von sehr hellem Licht und übermäßiger Bewässerung rot. Die Pflanze kann aufgrund dieser Faktoren sogar sterben..

    Es wird empfohlen, die Blume zu verpflanzen und optimale Bedingungen dafür zu schaffen. Oft können rote Blätter bedeuten, dass die Blume gefroren ist. Wenn Sie die Pflanze an einen warmen Ort bringen, werden Sie feststellen, dass sie ein gesundes Aussehen annimmt..

    Die Blätter begannen zu verdorren?

    Was tun, wenn Sie feststellen, dass die Blätter der Pflanze zu verdorren beginnen??

    Dies kann passieren, wenn die Pflanze aufgrund unzureichender Bewässerung oder Unterkühlung zu welken beginnt. Dies könnte auf einen Düngerüberschuss im Boden oder eine Überhitzung unter der Sonne zurückzuführen sein..

    Wenn Sie die aufgeführten Faktoren kennen, müssen Sie die für Ihren Fall am besten geeigneten ermitteln..

    Wenn die Pflanze verdorrt und ihre Triebe darüber hinaus zu verblassen beginnen und Turgor verlieren, ist die Blume von einer Pilzkrankheit betroffen. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze verarbeiten und in einen neuen Boden verpflanzen..

    Pflegetipps von erfahrenen Floristen

    Viele Liebhaber von Blumen zu Hause glauben, dass der Dekabrist eine der effektivsten Pflanzen ist, die erfolgreich in das Innere des Hauses passt. Außerdem erfordert die Blume keine besondere Aufmerksamkeit und komplexe Pflege, obwohl es einige Merkmale der Pflege gibt..

    Erfahrene Floristen raten denjenigen, die ihre Sammlung mit einem ungewöhnlichen Kaktus auffüllen möchten, einige Regeln zu befolgen, nämlich:

    * Tragen Sie den Dekabristen niemals von Ort zu Ort. Er hasst es. Es wird nicht einmal empfohlen, es um seine Achse zu drehen. Dies gilt vor allem für den Moment der Blüte..

    * All diese Änderungen zwingen Ihre Blume, sich an die Umgebungsbedingungen anzupassen. In solchen Momenten kann sich die Pflanze leicht weigern zu blühen..

    * Die Anlage sollte von Zeit zu Zeit erneuert werden. Zupfen Sie dazu einfach einen Ast und wurzeln Sie ihn im Boden. Diese Pflanze hat eine sehr hohe Überlebensrate..

    Eine junge Pflanze kann in zwei Jahren blühen.

    Haben Sie keine Angst vor der Blumenverjüngung. Früher oder später wird fast jede Anlage ein solches Verfahren benötigen..

    Wie man einen Dekabristen verbreitet - auf verschiedene Arten

    Die mysteriöse Blume mit einem unverständlichen Namen ist die Dekabristin, wissenschaftlich Schlumbergera genannt. Er liebt Feuchtigkeit, hat Angst vor direkter ultravioletter Strahlung und hat keine Nadeln, obwohl er ein Vertreter der Kakteen ist. Es wird auch Zygocactus für Blumen von ungewöhnlicher Schönheit genannt. Sie treten im Winter auf, wenn andere Blütenpflanzenarten bereits nach der warmen Jahreszeit ruhen. Dekabristen erfreuen sich von November bis Dezember bis Ende Januar an der wunderbaren Farbe tropischer Blütenstände, und manchmal fängt die Blütephase sogar den Februar ein.

    Um zu wissen, wie man dieses tropische Wunder verbreitet, müssen Sie sich mit den Eigenschaften der Pflanze vertraut machen. Wie man es auswählt, pflanzt, sich darum kümmert, um im Gegenzug helle Blütenstände auf einem Kaktus zu bekommen, werden wir im Artikel auf dieser Seite erzählen und Empfehlungen geben..

    Merkmale eines Kaktus

    Der Dekabrist zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

    • es wird im Winter nicht auf den Fensterbänken der südlichen und westlichen Fenster blühen, da die Endabschnitte der Kultur unter intensiver Beleuchtung absterben werden;
    • im Sommer braucht es frische Luft in schattigen Bereichen von Loggien, Balkonen, Terrassen;
    • In der warmen Jahreszeit muss er unter der Dusche oder aus einer Sprühflasche sprühen.
    • ist eine Langleber, lebt 15-20 Jahre mit guter Pflege;

  • Die Pflanze ist launisch: Wenn sie an einen anderen Ort gebracht wird und den Topf während der Knospungszeit dreht, verschwinden die Eierstöcke und es gibt keine Blumen.
  • in Behältern oder als Ampullenpflanze gezüchtet;
  • Die Ruhezeit beginnt im Oktober beim Dekabristen und dauert bis einschließlich November.
  • Kurzes Pflanz- und Pflegediagramm

    Ein kurzes Schema für das Pflanzen eines Dekabristen, die Fortpflanzung und die Pflege umfasst:

    1. Beleuchtung. Sorgen Sie für helles, diffuses Licht oder hellen Halbschatten auf den Fensterbänken der nördlichen oder östlichen Fenster. An den westlichen oder südlichen Fenstern wird das Licht während der direkten Sonneneinstrahlung auf die Blume beschattet: sowohl morgens als auch mittags.
    2. Angenehme Temperatur. Der Temperaturbereich kann - 18-40 ° C, im Sommer - 18-22 ° C, im Winter - 14-16 ° C betragen.

  • Mäßige Bewässerung. Befeuchten Sie den Boden, wenn er bis zu einer Tiefe von 1-3 cm trocknet.
  • Luftfeuchtigkeit. Sorgen Sie für erhöhte Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Sprühen 3-4 mal pro Woche im Sommer, im Winter - bis zu 2 mal pro Monat.
  • Top Dressing. Alle zwei Wochen werden komplexe Mineraldünger für Kakteen ausgebracht.
  • Transplantation. Es wird für Jungpflanzen alle 3 Jahre, für Erwachsene - alle 5-6 Jahre durchgeführt.
  • Beschneidung. Um die Krone zu formen, werden die überschüssigen Segmente von Hand eingeklemmt, ohne Schneidobjekte zu verwenden.
  • Reproduktion. Verwenden Sie Pfropfen oder Pfropfen für die vegetative Vermehrung.

  • Schädlingsbekämpfung: Schuppeninsekten, Spinnmilben, Mealybugs.
  • Kampf gegen Krankheiten: Spätfäule, Phytium, Fusarium, Erwinia-Bakterien.
  • Pflanzennährstoffmischung

    Da sich der Decembrist in einem guten Nährmedium vermehrt, müssen Sie eine Mischung in einem Blumenladen für Kakteen kaufen oder selbst zubereiten.

    Wichtig. Der Primer muss neutral bis alkalisch sein. Der Säuregehalt des Bodens sollte die folgenden pH-Werte nicht überschreiten: 5,0-6,5.

    Die Mischung enthält:

    • hochwertiger Laubboden - 6 Teile;
    • Humus - 4 Teile;
    • Sand: gewaschener Fluss und Torf - je 2 Teile;
    • Rasenland - 1 Teil.

    Sie sollten nicht nur sauberen Torf zum Pflanzen des Decembrist verwenden, da dieser nur in einer oben angegebenen Bodenmischung vermehrt werden kann. Reiner Torf verliert durch das Auswaschen durch Wasser schnell seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Mit anderen Bestandteilen halten sie länger und tragen zur Blüte der Ernte bei.

    Kaktusbehälter

    Vor dem Pflanzen des Decembrist wird er in einen kleinen Topf gepflanzt, der mit einem Drittel oder Einwegbechern mit Drainage gefüllt ist. Zygocactus hat ein schwaches Wurzelsystem, umso junger. Wenn es Wurzeln schlägt, wird es zu gegebener Zeit in einen geräumigeren, aber niedrigen Topf mit einer atmungsaktiven Nährstoffmischung umgepflanzt. Es sollte nicht gehämmert und hart sein.

    Reproduktionsmethoden

    Die folgenden Informationen zur Vermehrung eines Dekabristen zu Hause: durch Blätter (Stecklinge), Pfropfen.

    Stecklinge. Es wird angenommen, dass die einfachste Art der Vermehrung Stecklinge sind, obwohl das Züchten von Stecklingen viel Zeit in Anspruch nimmt. Stecklinge können jederzeit zubereitet werden: Februar oder März, April, Juli oder September. In diesem Fall werden die Zweige vom Busch abgequetscht. Der günstigste Zeitpunkt für die Vermehrung des Dekabristen durch Stecklinge ist jedoch April-Mai nach dem Ende der Vegetationsperiode einer erwachsenen Pflanze. Jeder starke und gesunde Schnitt mit Luftwurzeln ist möglich. Sie können mehrere aus der verdickten Krone des Zygocactus hergestellt werden, um sofort einen üppigen und schönen Busch zu erhalten. Dadurch wird der Mutterstrauch verjüngt und es entstehen Sprossen. Nehmen Sie 2 Segmente für die Reproduktion, nicht mehr als 4. Lange Stecklinge können brechen und sind unbequem zu bearbeiten. Sie können lange Stängel von einem Busch abbrechen, insbesondere solche, die schlecht entwickelt sind oder keine Verzweigung haben.

    An der Stelle, an der die Stecklinge gepflückt wurden, erscheinen neue Triebe, die notwendigerweise später blühen. Wir erinnern Sie daran, dass die Stecklinge eingeklemmt (abgeschraubt) und nicht abgeschnitten werden. Gleichzeitig handeln sie vorsichtig, halten den Ast mit der Hand fest, um Schäden am Schnitt selbst oder an der Mutterpflanze zu vermeiden. Große Wunden sollten nicht zugelassen werden, wenn Stecklinge an der Mutterpflanze abgeschraubt werden. In diesem Fall werden sie mit Erde aus dem Topf bedeckt, sofern keine Schädlinge und Krankheiten vorliegen.

    Wie man einen Spross zubereitet

    Erster Weg. Vor dem Pflanzen des Decembrist wird der Spross im Schatten und an einem kühlen Ort 2-3 Tage lang getrocknet, bis im Pausenbereich ein eigenartiger Film wie dünnes Glas erscheint. Vergessen Sie nicht die Drainage in Töpfen, sie entfernt überschüssige Feuchtigkeit und schließt das Auftreten von Pilzkrankheiten aus. Die Erde wird nicht nach oben gegossen, es verbleiben 1-1,2 cm, so dass es bequemer ist, den Spross zu gießen und zu pflegen. Sie können eine dünne Schicht Vermiculit oder Perlit darauf gießen. Der Trieb ist nicht tief im Boden vergraben.

    Zweiter Weg. Die Triebe werden in ein Glas Wasser gelegt. Es muss sauber und weich sein, ohne Bleichmittel, der Kaktus kann es nicht aushalten. Wasser wird hinzugefügt, aber nicht vollständig verändert. Nach dem Auftreten eines verzweigten, kraftvollen Wurzelsystems wird der Spross in ein Glas mit nahrhafter Erde gepflanzt. Es ist darauf zu achten, dass die Wurzeln nicht im Wasser verrotten, sonst müssen Sie von vorne beginnen.

    Tassen mit Stecklingen werden an einem halbschattigen Ort aufgestellt und mit einem Glas oder der anderen Hälfte der Flasche mit Kunststoff bedeckt, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Polyethylenbeutel können angebracht werden, aber diese Methode wird als nicht die beste angesehen, da Sie zum Lüften der Pflanze den Beutel ein- oder mehrmals täglich lösen und dann erneut binden müssen. Führen Sie diese Manipulationen sehr sorgfältig durch, um den Spross nicht zu brechen. Es ist einfach, das Glas zu entfernen und das Kondensat von innen von den Wänden zu wischen. Es berührt die Pflanze nicht.

    Die Erde ist mäßig angefeuchtet und hält der Umgebungstemperatur eines jungen Zygokaktus von 18 bis 20 ° C stand. An einer Stelle sollte der Stiel in einem Glas 3-4 Wochen unter einer Haube stehen. Wenn neue frische Blätter auf dem Trieb erscheinen, wird die junge Pflanze an einen festen Platz in einem anderen Topf verpflanzt. Wann eine erneute Transplantation erforderlich sein wird, ist oben angegeben.

    Transplantat. Um den Dekabristen durch Pfropfen zu verbreiten, ist Erfahrung erforderlich. Sie sollten eine Pflanze wählen, auf die der Zygokaktus gepfropft wird. Sie wählen häufiger Pereskia stachelig oder Opuntia. Das Zuchtschema umfasst:

    • den gesamten oberen Teil der Wurzelstockpflanze abschneiden, Blätter schälen und im oberen Teil leicht spalten;
    • Spross (Spross) wird mit 2-3 Segmenten genommen;
    • den unteren Teil des Schnitts leicht schärfen und in den Schlitz des Wurzelstocks einführen: Pereski oder Opuntia;
    • Einführen einer Nadel an der Verbindungsstelle und Aufwickeln mit einem Pflaster, um die Brühe schließlich mit einem Spross zu fixieren.
    • die Impfung 2-4 Wochen lang aushalten, während die gewünschte Temperatur bei 15-20 ° C gehalten wird;
    • Entfernen der Nadel und des Pflasters, wenn neue Triebe auf der Pflanze erscheinen;
    • Entfernen von Seitentrieben oder Blättern auf den gepfropften Stecklingen, um diese mit der notwendigen Nahrung zu versorgen und eine bessere Verschmelzung mit dem Stamm zu erreichen.

    Transfer. Nach dem Ende der Blütephase in den letzten Februar-Tagen können Sie Zygocactus transplantieren: junge Sämlinge - jährlich, Jugendliche - alle 3 Jahre, Erwachsene - alle 4-5 Jahre. Die Kapazität für gutaussehende Männer wird aufgrund des oberflächlichen Wurzelsystems breit und gering gewählt. Die Entwässerung muss ebenfalls berücksichtigt werden. Sie wird so verlegt, dass sie ein Drittel der Topfhöhe ausfüllt. Der Nährstoffmischung werden zerkleinerte Kohle, Blähton oder Ziegelspäne zugesetzt, um eine gute Wasserdurchlässigkeit und eine frische Sauerstoffversorgung der Wurzeln zu gewährleisten. Vergessen Sie nicht den leicht sauren Boden, der Dekabrist fühlt sich darin wohl und blüht lange.

    Krankheiten und Schädlinge

    Pilzkrankheiten: Spätfäule, Phytium, Fusarium können Zygokaktus zerstören. Wenn der Boden anfänglich mit Krankheitserregern infiziert ist, dringen diese in den Wurzelkragen ein und breiten sich in der Pflanze aus. Wenn die Pflanze grau und blass wird, in feuchten Böden verdorrt und Astsegmente verliert, sollten Fungizide eingesetzt werden. Bei Phytophthora und Phytium wird mit Medikamenten wie Vitaros, Maxim oder Topaz gesprüht.

    Wenn eine Spinnmilbe infiziert ist, erscheint eine rostige Beschichtung auf der Pflanze. Der Befall von kleinen braunen, gelben oder roten Insekten erfolgt, wenn um den Dekabristen herum ein Mangel an feuchter Luft herrscht. Befreien Sie sich von der Zecke mit Drogen: Aktellik, Nero oder Fitoverm. Bei einem plötzlichen Auftreten zwischen den weißlichen Trieben wie Watte, Klumpen und Spuren von Kot von Mehlwanzen ist es dringend erforderlich, Aktar anzuwenden.

    Ursachen des Kulturverfalls

    • Krankheiten: Spätfäule oder Phytium;
    • Wurzelkrankheiten infolge von Unterkühlung durch Bewässerung mit kaltem Wasser, Aufbewahrung in einem kalten Raum oder Überhitzung bei direkter Sonneneinstrahlung. Dann verliert die Pflanze ihre Stabilität, ihr Stamm schwingt;
    • Düngemittel sind zu konzentriert, sie verbrennen die Pflanzenwurzeln. Sie retten es durch sofortige Transplantation in ein anderes, üppiges und leichtes Substrat.

    Die Gründe für die fehlende Blüte

    Wenn die Pflanze nach der Blütephase vom letzten September-Jahrzehnt bis zu den letzten November-Tagen keine volle Ruhezeit hat, blüht sie nicht..

    Um dies zu beheben, benötigen Sie während der Ruhezeit:

  • Hör auf zu füttern;
  • Halten Sie es kühl, aber nicht niedriger als 14-16 ° Hitze.
  • Damit die Kultur das Gefühl hat, dass es Zeit ist aufzuwachen und zu blühen, werden die Töpfe Ende März (während der Vegetationsperiode) auf eine helle Fensterbank in einem warmen Raum gestellt, der Boden angefeuchtet und die Behälter um die Achse gedreht, sodass alle Seiten der Blume gleichmäßig beleuchtet sind. Wenn Knospen erscheinen, müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats überwachen: Wasser mäßig, aber nicht gießen, den Boden düngen. Sie können Container nicht mehr bewegen, neu anordnen oder drehen. Der launische Alarmist wird anfangen, die Knospen fallen zu lassen.

    Es ist wichtig zu wissen. Schlumberger entwickeln sich in 4 Perioden: Die Vegetationsperiode beginnt - im März-September, die erste Ruhephase - im September-November, die Blütephase - im November-Januar, die zweite Ruhephase - im Februar-März.

    Ursachen des Laubfalls

    Der Laubfall beginnt als Ergebnis:

    • das Aussehen einer Spinnmilbe;
    • Nährstoffmangel aufgrund von Erschöpfung des Substrats und unregelmäßiger Fütterung;
    • Übertrocknen der Umgebungsluft, plötzliche Temperaturabfälle, Umweltveränderungen, Zugluft;
    • zur falschen Zeit.

    Die Pflanze sollte von Spinnmilben befreit, mit flüssigem Kaktusdünger besprüht oder an der Wurzel aufgetragen werden, um die Vitalität wiederherzustellen. Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, ändern Sie die Formel in den Töpfen..

    Wie man einen Dekabristen zu Hause vermehrt: Beispiele ohne Wurzeln und Blätter

    Decembrist Zuchtmethoden

    Decembrist (Schlumberger) ist ein epiphytischer Kaktus, der im Winter blüht. Im Gegensatz zu vielen Sukkulenten hat es keine Dornen. Die Blattspreiten sind eigentlich die verdickten Teile der Stängel, in denen die Pflanze während Trockenperioden Feuchtigkeit ansammelt. Die Popularität des Dekabristen ist kein Zufall: Sie erklärt sich aus dem attraktiven Erscheinungsbild einer Staude, einer langen Blütezeit und unprätentiöser Sorgfalt.

    Dekabrist während der Blüte

    Bevor Sie mit der Vermehrung einer Pflanze beginnen, müssen Sie geeignete Pflanzgefäße und ein Substrat vorbereiten. Kunststoff- und Keramiktöpfe eignen sich für den Anbau von Stauden. Sie sollten breit, aber nicht tief sein. Das Wurzelsystem einer Staude ist oberflächlich, stagnierende Feuchtigkeit im Boden kann zum Auftreten einer Pilzinfektion führen.

    Der Boden kann in einem Fachgeschäft mit der Aufschrift "Für Sukkulenten" gekauft oder selbst vorbereitet werden. Der Untergrund sollte leicht, locker, atmungsaktiv und wasserdurchlässig sein. Zygocactus wächst gut in Böden mit einem pH-Wert von 5,0 bis 6,5.

    Hinweis: Decembrist, Schlumberger, Zygocactus - verschiedene Namen für dieselbe Pflanze.

    • Blattland - 50%;
    • Grasland - 10%;
    • Humus - 20%;
    • grob gesiebter Sand - 20%;
    • Perlit oder Blähton - 10%.

    Der zu Hause hergestellte Boden sollte durch Dämpfen im Ofen bei 100 Grad für eine halbe Stunde desinfiziert oder mit einer Lösung von "Fitosporin" verschüttet werden..

    Wie der Dekabrist reproduziert:

    • den Busch teilen;
    • Stecklinge;
    • Impfung;
    • Blätter.

    Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Pflanzenreproduktion ist:

    • gesundes Pflanzenmaterial;
    • die Verwendung von leichtem, lockerem Boden;
    • Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit während des Wurzelns;
    • richtige Pflege junger Sämlinge.

    Samenvermehrung

    Dies ist der schwierigste und mühsamste Weg. Es wird zu Zuchtzwecken verwendet, um viele junge Pflanzen zu bekommen. Die Büsche behalten nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze, junge Pflanzen können Blüten in verschiedenen Schattierungen produzieren.

    Das ist interessant! Die Züchter haben Dekabristen mit weißen, lachsfarbenen, orangefarbenen, purpurroten Blütenblättern gezüchtet. Pflanzen, die durch Samenvermehrung gezüchtet werden, können unterschiedliche Farben haben.

    Durch Stecklinge

    Die Reproduktion des Dekabristen durch Stecklinge ist der einfachste Weg. Zygocactus-Triebe wurzeln leicht im Boden oder im Wasser. Beim Steckling bleiben die Sorteneigenschaften der Blume, von der der Spross stammt, erhalten.

    Blätter

    Bei fehlendem Pflanzenmaterial wird auf die Blattvermehrung zurückgegriffen. Sie wählen saftige, kräftige Blätter des zweiten Lebensjahres. Junge und alte Blätter wurzeln schlechter.

    Impfung

    Die Fortpflanzung durch Pfropfen erfordert bestimmte Fähigkeiten. Zygocactus wird normalerweise als Spross (die Spitze eines Busches) verwendet. Die Brühe ist eine Pereskia oder Kaktusfeige. Nachdem Sie die grundlegenden Techniken beherrschen, können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und dekorative Standardbäume mit einer üppigen Krone erstellen.

    Durch Teilen des Busches

    Zygocactus vermehrt sich leicht durch Teilung. Grundregeln für das Pflanzen eines Decembrist-Busches:

    • Nach der Blüte wird die Pflanze vorsichtig aus dem Topf geschüttelt.
    • Trennen Sie das Teil mit einem gesunden Wurzelsystem.
    • Beide Sträucher werden in kleinen flachen Töpfen mit frischem Substrat in der gleichen Tiefe gepflanzt, in der sie früher gewachsen sind.

    Die Pflanze verträgt das Verfahren leicht.

    Merkmale der Innenblume Decembrist


    Dekabrist
    Die Decembrist-Blume wanderte aus den feuchten tropischen brasilianischen Wäldern auf unsere Fensterbänke, wo dieser Epiphyt auf Bäumen lebt und entlang ihrer Zweige in verschiedene Richtungen kriecht. Der europäische Kontinent sah diese Kultur zum ersten Mal zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Aufgrund ihrer Unprätentiösität, Pflegeleichtigkeit und elementaren Fortpflanzung hat die Blume seitdem nicht an Popularität verloren..

    Obwohl der Dekabrist als Vertreter der Kaktusfamilie eingestuft ist, wirkt er etwas unkonventionell, da er überhaupt keine Dornen hat. Es ist ein niedriger, sich ausbreitender und stark verzweigter Strauch mit zahlreichen herabhängenden Stielen. Die fleischigen Triebe der Blume, die viele unwissentlich als Blätter betrachten, sind eigentlich Stängelknollen. In ihnen hält die Pflanze, schließlich ist dies eine Sukkulente, einen Vorrat an Feuchtigkeit. Die Zweige der Blüte bestehen aus abgeflachten gezackten Segmenten, die durch dünne und flexible Landenge verbunden sind.

    Da sich die Zweige der Decembrist-Blume gut biegen, wird sie oft als ampelöse Kultur angebaut. Im Gegensatz zu den meisten saftigen Verwandten hat der Dekabrist seinen eigenen Lebensrhythmus. Es blüht in der kalten Jahreszeit, hauptsächlich im Dezember oder Januar (nach dem es benannt wurde). Die Blüten sind ziemlich groß, extrem auffällig und schön, mit einer ausgeprägten trichter- oder sternförmigen Form. Die Farbe der Knospen ist meistens purpurrot, aber die Züchter haben versucht, viele Sorten mit einer anderen Farbe der Blütenblätter (weiß, hellorange, lavendel, creme, koralle usw.) zu züchten..

    Zuchtmöglichkeiten durch Stecklinge

    Wie man einen Dekabristen zu Hause verbreitet

    Die optimale Zeit für Stecklinge ist von Ende Februar bis Mitte April. Zu diesem Zeitpunkt verblasst die Pflanze und die Tageslichtstunden werden länger. Daher werden optimale Bedingungen für die Aufnahme von Pflanzenmaterial geschaffen. Die Reproduktion des Dekabristen durch Stecklinge zu Hause ist auf zwei Arten möglich: durch Wurzeln im Boden und Wurzeln im Wasser.

    Wichtig! Das Wasser sollte weich, sauber und chlorfrei sein.

    Schneidvorbereitung

    Für eine erfolgreiche Wurzelbildung müssen Sie die richtigen Stecklinge auswählen. Die Pflanze wird untersucht, Triebe mit elastischen Blättern werden ausgewählt. Schrumpfen und Lethargie sind nicht für die Zucht geeignet. Die am leichtesten wurzelnden Triebe mit Luftwurzeln in den Gelenken, die häufig in einer Pflanze unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit auftreten. Solche Triebe werden bei der Auswahl von Stecklingen bevorzugt. Sie geben schnell ein starkes Wurzelsystem.

    Wie man einen Prozess von einem Dekabristen richtig nimmt:

    • Brechen Sie in einer sanften kreisenden Bewegung im Uhrzeigersinn die Zweige des Dekabristen aus (kann nicht abgeschnitten werden).
    • Das Schneiden sollte aus mehreren Segmenten bestehen (2-4). Es ist unpraktisch, mit längeren Trieben zu arbeiten.
    • Normalerweise nehmen sie zum Wurzeln mehrere Stücke, um einen üppigen Busch in einen Topf zu pflanzen.
    • Die Stecklinge werden 2 Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort trocknen gelassen, um einen transparenten Film auf der Wundoberfläche zu bilden.
    • Triebe in ein Glas Wasser geben, bis die Wurzeln erscheinen.

    Das Wurzeln im Wasser ist optional. Sie können die vorbereiteten Stecklinge direkt in den Boden pflanzen. Wenn Sie in Wasser wurzeln, müssen Sie es nicht ändern, sondern nur eine neue Portion hinzufügen, wenn es verdunstet. Stecklinge mit 1-2 cm langen Wurzeln können in den Boden gepflanzt werden.


    Luftwurzeln einer Pflanze

    Einen Schnitt pflanzen

    Wählen Sie zum Pflanzen einen Kunststoff- oder Keramikbehälter mit einem Volumen von 200 ml. Der Topf muss Drainagelöcher haben, damit kein stehendes Wasser auftritt. Eine Schicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden des Behälters gelegt, das vorbereitete Substrat wird darauf gegossen.

    Die Bodenmischung sollte leicht feucht sein, starke Feuchtigkeit kann zum Verfall führen. Der Stiel wird bis zu einer Tiefe von einem Segment in den Boden gepflanzt. Oft werden mehrere Triebe gleichzeitig in einen Topf gepflanzt. Nicht mit Plastik- oder Gläsern abdecken. Für den Fall, dass die Blätter anfangen zu falten, wird für mehrere Tage ein Mini-Gewächshaus installiert.

    Beachtung! Der Stiel befindet sich an einem hellen Ort, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.

    Der Wurzelprozess sollte bei einer Lufttemperatur von + 17-20 Grad stattfinden. Eine höhere Temperatur führt zum Welken des Sämlings, eine niedrigere zum Verfall. Bewässerung wird selten durchgeführt, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet.

    Die Stecklinge wurzeln schnell. Nach 3-4 Wochen erscheinen Wurzeln, nach 1-1,5 Monaten beginnen junge Triebe zu wachsen. Wenn Sie vor dem Pflanzen die Enden der Stecklinge in die Kornevin-Lösung tauchen, beschleunigt sich der Prozess des Auflaufens der Wurzeln.

    Mögliche Gründe für Root-Fehler:

    • wenn die Blätter gelb wurden und verdorrten, standen die Sprossen in den direkten Sonnenstrahlen;
    • Der Stiel wurde schwarz und verfault - Infektion mit einer Pilzinfektion, Bewässerung mit kaltem Wasser.

    Wie bereite ich den Boden vor??

    In der Natur wächst der Zygokaktus auf Bäumen und in Felsspalten, was einen freien Luftzugang zu den Wurzeln und zum Wasserfluss impliziert. Damit der Dekabrist jedes Jahr zu Hause gut wachsen und blühen kann, muss er Bedingungen schaffen, die den natürlichen Bedingungen so nahe wie möglich kommen.

    Der Boden sollte locker und leicht sein, Wasser und Luft durchlässig mit optimaler Säure.

    Sie können Erde in einem Fachgeschäft kaufen oder Ihr eigenes Substrat herstellen. Die Zutaten sind wie folgt:

    • Torf;
    • Grasnarbe und Laubboden - es ist sehr nahrhaft;
    • Sand, zerkleinerter Blähton, Perlit, Laubbaumrindenstücke, Ziegelspäne, Holzkohle, die als Antiseptikum verwendet wird.

    Die Menge an Nährstoff und Backpulver sollte im Verhältnis 2: 1 liegen.

    Das Substrat setzt sich wie folgt zusammen:

    • 1 Teil Grasnarbe und Laubboden;
    • 1 Teil Torf;
    • 1 Teil grober Sand;
    • Jeweils 10% zerkleinerte Ziegel und Holzkohle.

    Wenn Sie sich entscheiden, Erde in einem Geschäft zu kaufen, ist Erde für Kakteen geeignet. Sie müssen nur gewaschenen Flusssand oder Vermiculit hinzufügen.

    Wenn wir Zygocactus anbauen, sollten wir auf keinen Fall die Drainage vergessen, da dies eine Stagnation der Feuchtigkeit verhindert. Anwenden:

    • Kieselsteine;
    • feiner Schotter;
    • Blähton;
    • oder Holzkohle.

    Samenreproduktion zu Hause

    Der epiphytische Decembrist-Kaktus ist eine Blume, deren Fortpflanzung mit Hilfe von Samen möglich ist. Der Prozess ist ziemlich lang, junge Pflanzen blühen nur 3 Jahre nach der Aussaat. Die Art der Samenreproduktion ist insofern interessant, als Sie mit mehreren Büschen mit Blüten unterschiedlicher Farbe Pflanzen mit unerwarteten Blütenblattfarben erhalten können.

    Samenoptionen

    Wie man eine Orchidee zu Hause vermehrt

    Pflanzenmaterial wird in Blumengeschäften verkauft, Samen können Sie selbst durch Bestäubung erhalten. Zygocactus-Pollen verlieren 2-3 Wochen lang nicht ihre fruchtbaren Eigenschaften. Wenn der Zeitpunkt der Blüte der Büsche nicht übereinstimmt, kann er erhalten bleiben. Der Pollen wird vorsichtig mit einem Pinsel auf den Schneebesen aufgetragen. Nach einiger Zeit bilden sich anstelle der Blüten Eierstöcke. Sie reifen in 6-8 Monaten..

    Auf eine Notiz! Die Samen reifen, wenn der Eierstock das Aussehen einer zarten rosa oder violetten Beere mit einer Größe von 1 bis 1,5 cm annimmt.

    Samenvorbereitung

    Reife Samen werden von Fruchtfleisch gereinigt, in 3% iger Wasserstoffperoxidlösung oder Kaliumpermanganat gewaschen. Decembrist Samen sind wie ein Mohn geformt. Getrocknete Samen werden in Leinensäcken bei Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit von 60-70% gelagert. Die Keimung des Pflanzenmaterials dauert 3-4 Jahre. Vor der Aussaat werden die Samen zwei Tage lang auf eine Temperatur von 45-60 ° C erhitzt. Dann wird es 2 Stunden lang eingeweicht und 50 ml Wasser mit Wachstumsstimulanzien versetzt: 7-10 Tropfen. "Energena" oder 1-2 Kappe. "Epina".


    Reife Zygocactus-Beeren

    Aussaatzeit

    Die Aussaat erfolgt von März bis April. Als Substrat wird ein universeller Boden mit Sand im Verhältnis 1: 1 verwendet. Die Samen werden auf der Oberfläche des Bodens ausgelegt und nicht in den Boden eingegraben, sondern nur leicht gestampft. Der Landekasten ist mit Polyethylen oder Glas verschlossen.

    Die Samen keimen im Licht. Die Pflanzungen werden täglich gelüftet und besprüht. Die ersten Sämlinge entstehen in 2-4 Wochen. Polyethylen wird entfernt, das Sprühen wird fortgesetzt. In der Phase von zwei echten Blättern taucht die Pflanze und drückt die Wurzeln leicht ein.

    Auf eine Notiz! Junge Büsche werden im Alter von 2-3 Monaten in getrennten kleinen Töpfen gepflanzt.

    Kurze Beschreibung des Anbaus

    1. Blühen. Es wird im Winter bzw. in Dezember-Januar beobachtet.
    2. Erleuchtung. Leichte Schattierung oder helles, aber diffuses Licht. Fenster mit Ost- oder Westausrichtung sind perfekt, aber wenn sich der Topf auf der Südfensterbank befindet, muss die Blume zur Mittagszeit beschattet werden.
    3. Temperaturbedingungen. Zygocactus kann bei Temperaturen zwischen 18 und 40 Grad normal wachsen. Im Sommer wächst und entwickelt sich die Blume am besten bei einer Lufttemperatur von 18 bis 22 Grad und im Winter von 14 bis 16 Grad.
    4. Bewässerung. Befeuchten Sie die Blumenerde mäßig, nachdem ihre Oberfläche bis zu einer Tiefe von 10-30 mm getrocknet ist.
    5. Luftfeuchtigkeit. Es sollte erhöht sein. Dazu muss im Sommer der Busch mehrmals pro Woche vom Sprühgerät angefeuchtet werden, in den Wintermonaten wird die Anzahl der Sprays in 30 Tagen auf 1-2 reduziert.
    6. Dünger. Die Blume wird von März bis September einmal im halben Monat gefüttert. Verwenden Sie dazu einen Mineralkomplexdünger für Kakteen..
    7. Ruhezeit. Es wird im Oktober-November beobachtet.
    8. Transfer. Junge Büsche werden regelmäßig einmal im Jahr transplantiert, erwachsene Pflanzen werden seltener oder vielmehr alle 5 oder 6 Jahre transplantiert.
    9. Beschneidung. Um die Krone des Busches zu bilden, werden unnötige Segmente vorsichtig von Hand abgerissen.
    10. Reproduktion. Stecklinge und Pfropfen.
    11. Schädliche Insekten. Spinnmilben, Schuppeninsekten und Mehlwanzen.
    12. Krankheiten. Phithium, Spätfäule, Fusarium und auch Schäden durch Bakterien der Erwinia-Gruppe.

    Optionen für die Blattvermehrung

    Fortpflanzung von Primeln: grundlegende Methoden und Beispiele zu Hause

    Blattvermehrung ist weniger beliebt. Eine auf diese Weise gewachsene junge Pflanze erhält nicht schnell eine dekorative Wirkung, sie blüht erst nach einem Jahr. Es gibt zwei Möglichkeiten, sich mit einem Decembrist-Blatt zu vermehren: durch Wurzeln in Wasser und Einpflanzen in ein Substrat. Zygocactus wurzelt zu jeder Jahreszeit gut, aber es ist am besten, die Veranstaltung im Frühjahr nach dem Ende der Blüte der Mutterpflanze abzuhalten..

    Blattauswahl

    Die Blätter werden aus Bereichen der verdickten mehrjährigen Krone ausgewählt. Gleichzeitig mit der Auswahl des Pflanzmaterials wird die Mutterpflanze verjüngt. Die Blätter sollten grün, elastisch und ohne mechanische Beschädigung sein. Die Blätter werden von Hand im Uhrzeigersinn abgeschraubt.

    Die entnommenen Prozesse werden 2 Tage an einem trockenen, dunklen Ort getrocknet, bis sich an der Trennstelle ein transparenter Film bildet. Eine Möglichkeit zur Wurzelbildung besteht darin, die Blätter in ein Glas Wasser zu legen. Die Blätter werden so platziert, dass sich ein Drittel des Blattes im Wasser befindet. Mit einem Zahnstocher fixieren. Wenn das Wasser verdunstet, wird es nachgefüllt. Nach 3-4 Wochen erscheinen weiße Wurzeln am unteren Rand der Blätter..

    In den Boden pflanzen

    Bereiten Sie den Boden vor, um das Decembrist-Blatt zu wurzeln. Das saftige Substrat wird mit gesiebtem Sand gemischt. Eine Schicht aus expandiertem Ton wird auf den Boden eines kleinen Topfes mit Drainagelöchern gelegt. Der Behälter ist mit einem losen Untergrund gefüllt. Die oberste Schicht ist mit 0,5 cm dickem Sand bedeckt. Die Blätter sind zu einem Drittel in der Bodenmischung vergraben.

    Beachtung! Das Wurzeln des Blattes ist erfolgreicher, wenn Sie an einer Plastiktüte ziehen oder ein Glas darauf stellen.

    Die Bewurzelung sollte in einem Raum mit durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 17 bis 20 Grad erfolgen. Landungen werden täglich eine halbe Stunde lang ausgestrahlt. Nach 3-4 Wochen wurzeln die Pflanzen, das Glas kann entfernt werden. Die ersten jungen Triebe von braun-grüner Farbe erscheinen in 1-1,5 Monaten.

    Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

    Wie jede andere Zimmerpflanze ist der Dekabrist anfällig für Krankheiten. Die Vorbeugung und rechtzeitige Behandlung von Krankheiten sowie die Vorbeugung des Auftretens von Schädlingen ist ein wesentliches Element der Pflege. Die Pflanze kann von verschiedenen Arten von Schädlingen befallen werden. Informationen dazu finden Sie in der Tabelle..

    PestManifestationKontrollmethoden
    SchildeKonvexe braune Flecken an den Stielen.Spülen Sie die Stängel mit einem Strahl warmem fließendem Wasser ab, wischen Sie sie mit einem feuchten Wattepad ab, reiben Sie sie mit Waschseife ein und behandeln Sie die Pflanze gemäß den Anweisungen mit einem Insektizid.
    Spinnmilbe"Rostige" Plakette an den Stielen, dünnes Netz.
    MealybugKleine weiße baumwollähnliche Klumpen zwischen den Stielsegmenten.


    Die Scheide hinterlässt braune Flecken an den Stielen

    Warum hat der Dekabrist träge Blätter? Ursachen, Krankheitsvorbeugung, Behandlung

    Was ist, wenn der Dekabrist verdorrt? Zunächst müssen Sie den Grund für dieses Verhalten der Pflanze verstehen. Verwelkung kann aufgrund unzureichender Bewässerung, Unterkühlung, Überhitzung unter der Sonne und eines Überschusses an Düngemitteln im Boden auftreten. In all diesen Fällen ist es für die Wiederherstellung von Schlumberger erforderlich, den Faktor auszuschließen, der Schaden verursacht.

    Fortpflanzung durch Pfropfen

    Die besten Impfzeiten sind Frühling und Sommer. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, müssen Sie das Instrument und die vorhandenen Materialien gründlich desinfizieren.

    Dekabrist, wie man sich durch Impfung vermehrt, Schritt für Schritt Anleitung:

    1. Der Spross ist vorbereitet. Lösen Sie den Griff des Decembrist und machen Sie mit einem scharfen Messer zwei schräge Schnitte an der Kreuzung, um ein Dreieck mit dem scharfen Ende nach unten zu bilden.
    2. Der Spross wird 2 Tage trocknen gelassen, damit die Wunde heilt. Sie können die Schnittpunkte mit zerkleinerter Kohle verarbeiten. Die Bildung eines dünnen Films zeigt an, dass der Schnitt zum Pfropfen bereit ist..
    3. Der Stiel der Brühe wird von Blättern gereinigt und auf die gewünschte Höhe geschnitten. Schnittstellen sind in der Tiefe um 1-2 cm geteilt.
    4. Der vorbereitete Spross wird in den Spalt eingeführt, die Verbindung wird fest mit einem Leinengarn fixiert oder mit einem Dorn verbunden.
    5. Über der Pflanze befindet sich ein Mini-Gewächshaus, das täglich eine halbe Stunde lang geöffnet ist, damit sich kein Kondensat auf der Pflanze ansammelt und der Spross nicht verrottet.
    6. In den ersten 2 Wochen schrumpft der Spross leicht und verliert seinen Turgor. Wenn die Gewebenahrung wiederhergestellt ist, werden die Decembrist-Blätter elastisch und es erscheinen neue Triebe.
    7. Der Befestigungsverband wird frühestens einen Monat nach der Impfung entfernt.

    Wichtig! Damit Pflanzengewebe sicher zusammenwachsen können, ist eine enge Verbindung von Wurzelstock und Spross von großer Bedeutung.

    Wie man einen Dekabristen mit einem Blatt vermehrt

    Diese Methode kann als eine Variante von Stecklingen betrachtet werden. Segmente werden aus alten Ästen geschnitten, sie müssen gesund sein, ziemlich groß, ohne mechanische Beschädigung. Die vorläufige Vorbereitung des Pflanzenmaterials unterscheidet sich nicht vom Wurzelbildungsprozess.

    Es sei denn, es ist besser, es in den Boden zu pflanzen, da beim Verrotten im Wasser die Blätter einfach weggeworfen werden müssen. Gewächshausbedingungen werden sofort geschaffen, indem der Behälter mit dem Decembrist mit einem Glas, einer Plastikflasche oder einem Glas abgedeckt wird.

    Weitere Pflege des Dekabristen

    Junge Sämlinge werden in kleinen Töpfen gezüchtet. Nach einem Jahr werden sie in Behältern mit einem größeren Durchmesser und einem Breitenunterschied von 1 cm überführt. Pflanzen des ersten Lebensjahres bevorzugen nach Osten ausgerichtete Fenster mit diffusem Sonnenlicht.

    Der Epiphyt wird in Maßen mit warmem, abgesetztem Wasser bewässert, um eine Stagnation der Feuchtigkeit im Boden und am Boden zu vermeiden. Von Mai bis Oktober wird der Decembrist während der Zeit des Wachstums der grünen Masse alle 2 Wochen mit einem komplexen Mineraldünger mit schwacher Konzentration gefüttert.

    Wenn die Heizperiode im Haus beginnt, werden die Pflanzen regelmäßig gesprüht. Mit der erfolgreichen Wurzelbildung der Stecklinge blühen die Pflanzen zu Beginn des Winters des laufenden Jahres. Während der Knospenbildung können Pflanzen nicht gedreht und an einen anderen Ort gebracht werden..


    Pflege junger Pflanzen

    Decembrist ist eine Blume, deren Fortpflanzung zu Hause selbst für Anfänger nicht schwierig ist. Bei der Vermehrung durch Stecklinge oder Teilen des Busches werden Pflanzen mit gleichfarbigen Blüten erhalten. Durch die Aussaat von Samen können Sie Setzlinge mit verschiedenen Blütenblattfarben erhalten. Nachdem Sie die Technologie der Fortpflanzung durch Pfropfen beherrschen, können Sie interessante Kompositionen aus zwei Pflanzen erstellen.

    Schwierigkeiten und Probleme der Stecklinge

    Beim Pfropfen können einige Probleme auftreten:

    • Die Segmentblätter werden rot - dies ist wahrscheinlich auf direktes Sonnenlicht auf die junge Pflanze zurückzuführen.
    • der Stiel verdorrt - dies ist auf einen Verstoß gegen die Regeln für die Pflege der Pflanze (Gießen und Besprühen mit kaltem Wasser, Überdüngung) oder auf die Entwicklung einer Pilzinfektion zurückzuführen;
    • Der Stiel verrottet - höchstwahrscheinlich ist das Problem eine übermäßige Menge an Feuchtigkeit. Es ist notwendig, den Stiel aus dem Boden zu entfernen, die beschädigten Teile zu entfernen, ihn 48 Stunden lang zu trocknen und in neuen Boden zu pflanzen, um die Bewässerung zu verringern.

    Hilfreiche Pflegetipps

    Rozhdestvennik ist eine der wenigen Zimmerpflanzen, die im Winter blühen. Die Blütezeit kann bis zu 3 Monate betragen..

    Um dies zu erreichen, müssen Sie alle Feinheiten der Pflege berücksichtigen:

    1. Während der Ruhezeit ist die Pflege minimal, der Ort ist kühl, keine zusätzliche Düngung.
    2. Beseitigen Sie extreme Temperaturen und Zugluft. Verringern und erhöhen Sie die Temperatur allmählich.
    3. Berühren Sie den Topf während der Blüte nicht. Wenden Sie sich während des aktiven Wachstums dem Licht zu.
    4. Im Winter werden die Tageslichtstunden durch künstliches Licht verlängert..
    5. Die Blüte dauert bei Temperaturen bis + 16 ° C länger. Es wird prächtiger, wenn der Behälter schmal ist..

    Zygocactus ist eine launische Pflanze, aber ihre lange Blüte und das Aussehen großer, heller Blüten sind die Mühe wert. Eine Vielzahl von Sorten und Hybriden (einschließlich Schlumberger) schmücken jede Sammlung von Innenblumen.