Pflege und Reproduktion von Straßen-Yucca - Grundregeln des Anbaus

Street Yucca, dessen Pflege und Reproduktion selbst einem unerfahrenen Gärtner überlassen bleibt, schmückt Ihren Blumengarten immer und verleiht ihm im Winter besondere Frische.

Der Yucca-Garten bezieht sich auf dekorative exotische Pflanzen. Seine Heimat sind die Subtropen, aber unter anderen klimatischen Bedingungen wächst es sehr gut. Daher ist es bei Gärtnern beliebt..

Yucca im Garten - wie man pflanzt und pflegt

Wie pflege ich eine Yucca-Gartenblume richtig? Nach dem Kauf einer Pflanze muss ihm Zeit gegeben werden, sich zu akklimatisieren. Dazu wird ein Blumentopf mit einer Blume für 7-10 Tage an einem warmen, hellen Ort beiseite gestellt. Sie können es drinnen platzieren, und wenn es die Jahreszeit erlaubt, ist es besser, es im Garten zu platzieren..

Eine der Yucca-Sorten für Freiflächen (Foto)

Garten-Yucca entwickelt sich nur unter geeigneten Bedingungen gut. Diese Pflanze zieht mit ihrer reichlichen Blüte an. Wenn sich die Blume im Garten nicht wohl fühlt, blüht sie nicht. Daher müssen Sie wissen, wie man Straßen-Yucca richtig pflanzt. Dazu sollten Sie:

  • Einen Ort finden
  • Blumenerde vorbereiten
  • Bereiten Sie die Landegrube vor
  • Pflanzenmaterial verarbeiten

Das Beste ist, dass sich diese Kultur auf ebenen und erhöhten Gebieten mit freiem Zugang zu Sonnenlicht und Tageslicht entwickelt. Mag keinen Schatten und Halbschatten sowie Zugluft und böigen Wind. Es wächst auch schlecht im Tiefland, da es keine Staunässe akzeptiert. Und in solchen Gebieten sammelt sich oft Wasser an..

Der Yucca-Garten liebt lockere, leichte Böden mit guter Wasserdurchlässigkeit und Belüftung. Daher müssen dichte schwarze Böden oder Tonböden mit Sand verdünnt werden..

Damit die Pflanze schnell an einem neuen Ort Wurzeln schlagen kann, wird empfohlen, zuerst eine Pflanzgrube vorzubereiten. Graben Sie dazu eine 0,5 m breite und 0,8 m tiefe Grube..

Eine Drainageschicht aus Kieselsteinen, zerbrochenen Ziegeln und Ästen wird auf den Boden gegossen. Seine Höhe beträgt 10-15 cm. Anschließend wird grobkörniger Sand in eine Schicht von 30-35 cm gegossen. Anschließend wird der Aushubboden mit Sand, Blattboden und Humus gemischt. Das Verhältnis beträgt 3: 1: 1: 1. Das resultierende Substrat wird mit der Pflanzgrube bedeckt.

Vor dem Pflanzen werden die Sämlinge von trockenen und verfallenen Wurzelflächen gereinigt. Alles ist auf einen gesunden Bereich zugeschnitten. Schlaffe und beschädigte Blätter werden ebenfalls entfernt.

Zur besseren Wurzelbildung können Sie die Wurzel mit einer speziellen Lösung behandeln, um die Wurzelbildung zu stimulieren..

Die beste Zeit, um Yucca im Freien zu pflanzen, ist der Frühling. Das letzte Jahrzehnt im August eignet sich auch zum Umpflanzen oder Vermehren eines Busches, der bereits im Garten Wurzeln geschlagen hat..

Nach dem Pflanzen erfordert diese Kultur, wie alle Gartenblumen, ein wenig Aufmerksamkeit. Yucca Street Care ist wie folgt:

  • Einhaltung des Bewässerungssystems
  • Regelmäßige Befruchtung
  • Vorbeugende Behandlung gegen Schädlinge

Yucca im Landschaftsdesign (Foto)

Diese Ernte wächst gut in trockenen Klimazonen, verträgt aber überhaupt keine Staunässe. Daher wird die Bewässerung ausschließlich nach Bedarf durchgeführt. Dies ist normalerweise 2-3 mal im Monat. Sie können den Busch nicht gießen, während der Boden darunter sogar leicht feucht ist. Lass es besser trocknen.

Für die Entwicklung und Bildung des Stiels ist eine ausreichende Ernährung der Pflanze erforderlich. Ohne Dressing sieht der Busch träge und verblasst aus, und es dauert sehr lange, bis er 5-6 Jahre blüht.

Mineralische und organische Dressings werden abwechselnd von April bis August angewendet. Düngen Sie den Boden unter dem Busch alle 14 Tage. Sie können auch spezielle komplexe Nährstoffmischungen verwenden.

Schädlinge können die Pflanze auch bei sehr guter Pflege verderben. Garten-Yucca ist häufig von Schnecken und Schuppeninsekten betroffen. Um sie zu bekämpfen, wird die Pflanze mit Insektiziden besprüht und die Blätter mit Wasser abgewischt.

Ich habe einen großen Garten und Gemüsegarten, mehrere Gewächshäuser. Ich liebe moderne Methoden des Pflanzenanbaus und des Bodenmulchens, ich teile meine Erfahrungen.

Um die Straßen-Yucca vor Schädlingen zu schützen, ist es wichtig, nicht nur die notwendigen Vorbereitungen zu treffen, sondern auch vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die Kultur rechtzeitig zu pflegen und zu verbreiten. Es ist wichtig, dass sich unter der Pflanze keine Ablagerungen und Abfälle befinden. Es ist unmöglich, eine Verdickung der Pflanzungen und eine Fülle von Unkräutern zuzulassen.

Schnecken können erheblichen Schaden anrichten, indem sie nicht nur die dekorative Wirkung der Krone beeinträchtigen. Manchmal machen diese Schädlinge ihre Nester in den Wurzeln, indem sie sie beschädigen oder einfach essen..

Wenn solche Mollusken in der Nähe der Yucca zu sehen sind und die Pflanze deprimiert aussieht, die Blätter ihren Turgor verlieren, können Sie die Kultur reichlich gießen, indem Sie einen Schlauch oder eine Gießkanne direkt unter den Stiel senken. Befindet sich dort ein Nest, ist nach wenigen Minuten eine große Anzahl der beschriebenen Schädlinge an der Basis des Yucca-Stiels zu sehen.

In diesem Fall ist eine Transplantation oder Reproduktion von Yucca nach der Teilungsmethode erforderlich, um etwas Platz an den Wurzeln freizugeben. Dabei müssen Sie die Schnecken entfernen und zerstören. Nach der Pflanze ist es besser, mit einer Fungizidlösung zu gießen, um Pilze zu vermeiden, die ein geschwächtes Wurzelsystem beeinträchtigen können.

Rund um den heißen Brei können Sie eine Borsäurebarriere empfehlen oder Asche unter die Ernte streuen.

Einmal pro Woche wird das Wasser durch eine 40% ige Alkohollösung ersetzt. Sie können Wodka verwenden.

Der Yucca-Garten verträgt Fröste bis zu 20 Grad. Wenn es jedoch in einer Region mit einem raueren Klima angebaut wird, muss es auch für den Winter abgedeckt werden. Dazu werden Zapfen um den Busch gebildet und mit einer Gartendecke bedeckt. Sie können auch Fichtenzweige verwenden.

Das Aussehen der Pflanze hängt direkt von der richtigen Pflege ab. Daher müssen alle Verfahren rechtzeitig durchgeführt werden, damit der Busch eine satte grüne Farbe, dichtes Laub und Blüte hat..

Yucca Straße - Zuchtmethoden

Überlegen Sie, wie Sie Yucca Schritt für Schritt zu Hause vermehren und verpflanzen können, denn nach dem Anbau einer Pflanze im Garten halten viele Gärtner nicht dort an und bemühen sich, ihren Standort mit einer großen Anzahl solcher Büsche zu dekorieren. Sie können diese Gartenkultur auf verschiedene Arten selbst verbreiten:

  • Saat
  • Steckdosen
  • Wurzelstecklinge
  • Durch Teilen der Wurzel

Yucca blüht im Garten

Für den Anbau von Sämlingen werden nur hochwertige Samen verwendet. Sie können sie selbst aus Ihrer Pflanze pflücken oder in einem Gartengeschäft kaufen..

Es ist wichtig, dass der Samen frisch ist, da die Samen sehr schnell ihre Keimung verlieren. Sie werden im letzten Wintermonat gepflanzt.

Vor dem Pflanzen werden die Samen 24 Stunden lang in sauberem Wasser eingeweicht. Dann werden sie in eine Bodenmischung aus Torf und Sand gesät. Sie können ein spezielles fertiges Substrat verwenden.

Der Behälter ist oben mit einer transparenten Folie abgedeckt. Ferner ist es notwendig, eine mäßige Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und den Film zur Belüftung für kurze Zeit systematisch zu entfernen.

Die Temperatur während des Tages beträgt 18-25 Grad, nachts sollte sie nicht unter +7 Grad liegen. Nach 30-45 Tagen erscheinen Sämlinge. Nach einem weiteren Monat tauchen die Sämlinge.

Zum Pflanzen im Freien eignen sie sich im Alter von 1,5 bis 2 Jahren.

Während der Vegetationsperiode bilden sich in der Nähe der erwachsenen Pflanze Tochterrosetten, daher kann Yucca aus dem Trieb gezüchtet werden. Diese Triebe eignen sich zum Umpflanzen an einen neuen Wachstumsort. Es findet normalerweise am Ende der Sommersaison statt..

Viele Arten von Yucca im Freien werden durch Wurzelstängel vermehrt. Schneiden Sie dazu die Oberseite des Stiels ab. Das Messer ist in einem spitzen Winkel platziert. Der Stiel sollte stark und mittelgroß sein.

Die Schnittstelle wird mit Asche behandelt und 20 Minuten im Schatten getrocknet. 5 Blätter sollten auf dem Ast bleiben.

Der Rest wird mit einem scharfen Messer geschnitten. Nachdem die Stecklinge bis zu einer Tiefe von 6 cm in ein leichtes Substrat gepflanzt wurden. Der Abstand zwischen benachbarten Sämlingen beträgt mindestens 3 cm.

Um Pflanzenmaterial in Form von Wurzelstecklingen zu erhalten, wird ein Teil des Stammes mit ruhenden Knospen abgeschnitten. Schnittlänge mindestens 12 cm.

Dann wird es in horizontaler Position in feuchten Nährboden gelegt und leicht in den Boden gedrückt. Von oben muss regelmäßig ein Teil des Kofferraums mit sauberem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden.

Nach 2-3 Wochen erscheinen junge Triebe an der Stelle der ruhenden Knospen. Wenn sie stark sind, wird der Stamm aus dem Boden gezogen und geschnitten.

Auf jedem Segment sollte sich ein Schuss befinden. Die Stelle des Schnitts muss mit Holzasche oder Aktivkohlepulver bestreut werden. Dann wird jeder Trieb in einen separaten Blumentopf oder in den Boden gepflanzt..

Der einfachste und effektivste Weg, eine Yucca zu vermehren, ist das Teilen des Busches. Aber wie pflanzt man zu Hause eine Yucca? Dies erfolgt beim Umpflanzen.

Yucca bereit zu züchten (Foto)

Sie können auch einfach in einen Busch graben und einen Teil der Wurzel trennen. Um dies vorher einfach zu machen, wird der Busch reichlich gewässert. Das Yucca-Wurzelsystem geht um 0,5 bis 0,8 m tief in den Boden.

Daher ist es notwendig, tief zu graben. Dadurch wird die Wurzel entfernt, ohne sie zu beschädigen. Dann wird es in Teile geteilt. Die Schnittstellen werden mit Holzasche behandelt und 20 Minuten im Schatten getrocknet. Als nächstes werden die Stecklinge an einem dauerhaften Anbauort gepflanzt..

Unabhängig von der Zuchtmethode sind folgende Gartenempfehlungen zu beachten:

  • Verwenden Sie ein scharfes Gartengerät
  • Blätter und Wurzeln können nicht abgebrochen werden
  • Desinfizieren Sie unbedingt die Pflanzbehälter für Setzlinge
  • Entfernen Sie verfaulte oder getrocknete Blätter und Wurzelbereiche
  • Verwenden Sie nur hochwertiges Pflanzenmaterial

Für unerfahrene Gärtner wäre die beste Möglichkeit, Yucca im Freien zu reproduzieren, Wurzelteilung und Stecklinge. Der Rest der Methoden erfordert ein wenig Erfahrung. Und die Samenreproduktion ist nicht nur langfristig, sondern funktioniert auch nicht immer beim ersten Mal.

Während Sie das Video ansehen, lernen Sie die Kultivierung und Reproduktion von Yucca kennen.

Wenn Sie in einem Garten mit einem großen Yucca-Busch arbeiten, denken Sie daran, dass die Blätter ziemlich dicht sind und scharfe Kanten haben. Verwenden Sie daher eine Schutzbrille und schwere Handschuhe, um Verletzungen zu vermeiden.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Yucca Garten - Beschreibung, Arten, Pflanzen, Bewässern, Isolieren und Krankheit + 68 Fotos

Eine spektakuläre tropische Pflanze - Garten-Yucca kann Ihr Gartengrundstück schmücken. Es wird in jedem Garten sehr exotisch und spektakulär aussehen..

In unserer Zeit hat Yucca unter Hobbygärtnern wohlverdiente Anerkennung erhalten. Wir werden versuchen, Probleme im Zusammenhang mit der richtigen Passform und der anschließenden Pflege zu berücksichtigen.

Beschreibung und Foto von Yucca Sadovaya

Garten Yucca ist ein mehrjähriger Strauch. Das Laub ist eine Art Rosette, in der die Blätter spiralförmig wachsen. Sie haben normalerweise eine grüne oder graue Farbe und können bis zu 25-100 cm groß werden.

In der Mitte befindet sich ein Stiel mit weißen Blüten. Auf den Blütenständen blühen während einer Jahreszeit etwa zweihundert glockenähnliche Blüten mit einer Länge von etwa sieben Zentimetern und einer Breite von fünf Zentimetern. Samenfrucht erscheint nach der Blüte.

Arten von Garten Yucca

Zwei Arten von Yucca eignen sich zum Pflanzen im Freien:

  • Grey Yucca ist eine ziemlich hohe Pflanze, die am Boden keine hohen Anforderungen stellt und trockenem und frostigem Wetter standhält. Es ist jedoch äußerst empfindlich gegenüber reichlich Feuchtigkeit und Bewässerung..
  • Filamentöse Yucca ist ein baumartiger Busch, dessen schwertförmige Blätter eine Länge von 70 cm und eine Breite von 3 bis 10 cm erreichen. Sie ist sehr unprätentiös und verträgt Lufttemperaturen von bis zu -20 ° C ohne Beschädigung.

Yucca-Garten: Pflanzen und Pflege

Vor dem Pflanzen auf der Baustelle muss die Yucca gehärtet werden. Zu diesem Zweck sollte es täglich mehrere Stunden im Freien aufgestellt werden. Die Aushärtezeiten werden täglich verlängert, wodurch die Pflanze nach vierzehn Tagen für das Pflanzen vorbereitet wird..

Yucca ist photophil, beleuchtete Bereiche in höheren Lagen sind ideal für sie.

Landefunktionen

Junge Büsche brauchen kleine Gruben, jedoch sollte weiteres Wachstum in Betracht gezogen werden. Eine dreijährige Yucca benötigt eine Grube mit einem Umfang von 70 bis 100 cm. Die Wurzel ist ca. 40-50 cm eingegraben.

Am besten bereiten Sie den Boden für das Pflanzen im Herbst vor. Für Yucca eignen sich tonige, sandige, kalkhaltige Böden und schwarze Böden. Sie vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit, daher ist es besser, sie so weit wie möglich vom Grundwasser entfernt zu pflanzen. Der Boden des Lochs kann mit Kies, Sand oder Asche bestreut werden.

Danach wird der Busch sorgfältig gepflanzt und die Wurzeln mit Erde bestreut. Arbeiten Sie am besten mit Handschuhen, um Schnittwunden an Ihren Händen zu vermeiden. Wasser nicht zu reichlich, regelmäßig mit Wasser bei Raumtemperatur.

Der Frühling eignet sich am besten zum Pflanzen. Die Lufttemperatur zum Zeitpunkt des Pflanzens sollte nachts nicht unter +10 ° C fallen.

Bewässerung und Subkortex

Yucca erfordert keine besonderen Bedingungen und Pflege. Es sollte regelmäßig, aber selten nach dem Trocknen des Mutterbodens gewässert werden. Manchmal kann man Wasser auf die Blätter streuen, besonders wenn sie austrocknen..

Es ist am besten, diesen Vorgang am Abend oder am frühen Morgen durchzuführen..

Während des Wachstums muss die Pflanze zweimal mit Mineralien gefüttert werden. Zuerst - im Mai, zu Beginn der Vegetationsperiode, dann - unmittelbar nach dem Ende der Blüte.

Yucca Gartenkrankheiten

Yucca wird selten krank. Manchmal vergilben und welken Pflanzen in Blättern. Wenn dies bei den unteren Blättern einer Pflanze der Fall ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen - sie neigen dazu, mit der Zeit zu verblassen und abzufallen. Dies ist ein natürlicher Prozess.

Eine Gelbfärbung der Blätter tritt auch in Fällen auf, in denen die Pflanze in einen Luftzug geriet oder gefroren ist.

Transfer

Mit einem langen Wachstum wächst Yucca und erfordert eine Transplantation, aber es muss beachtet werden, dass häufige Transplantationen schädlich für die Pflanze sind. Erfahrene Gärtner empfehlen in solchen Fällen:

  • Die Transplantation wird entweder im Frühjahr oder am Ende des Sommers durchgeführt. Entfernen Sie die Pflanze vorsichtig vom Boden, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Die erscheinenden Prozesse werden getrennt und getrennt gepflanzt.
  • Der Ort der neuen Landung sollte keine wesentlichen Unterschiede zum vorherigen aufweisen..
  • Der Bereich zum Pflanzen von Yucca sollte so hell wie möglich sein.
  • Die transplantierte Pflanze muss nach vierzehn Tagen gefüttert werden. Die Blüte sollte nach einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Transplantation erwartet werden..

Garten-Yucca: Wie man sie richtig pflanzt, wie man eine Blume pflegt, wie sich die Pflanzen vermehren?

Eine der beliebtesten exotischen Pflanzen in unseren Gärten ist die Garten-Yucca. Bei richtiger Pflege entstehen sehr ungewöhnliche und schöne Blüten. Wenn der Busch jedoch schlecht gepflegt wird, stirbt er oder überlebt den Winter nicht. Betrachten Sie die Hauptgeheimnisse des Pflanzenanbaus: Pflanzen, Schneiden, Vermehrung.

Allgemeine Informationen zur Anlage

Yucca ist ein immergrüner Baumstrauch aus der Familie der Agaven, der auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet ist. Natürlicher Lebensraum - Subtropen und Tropen, in denen lange trockene Sommer und nicht sehr kalte Winter.

Unter unseren Bedingungen werden 3 Yucca-Sorten auf offenem Boden gepflanzt: filamentös, bunt und grau. Am häufigsten ist filamentöse Yucca. Es hat lange, dichte grüne Blätter in Form eines Schwertes. Ihre Länge erreicht 50-70 cm, die Breite 3-5 cm. Die Pflanze ist nicht groß, die Blätter wachsen aus einem kleinen Stiel und bilden eine dichte Rosette.

Auf den Blättern bilden sich entlang der Ränder Wucherungen, die weißen Fäden ähneln. Wenn die Pflanze beobachtet wird, blüht sie jedes Jahr. Der Blütenstand erreicht eine Höhe von 2,5 m. Es besteht aus vielen kleinen hängenden weißen, rosa oder grünlichen Glocken, deren Durchmesser 5-6 cm beträgt. Die Blühdauer beträgt bei entsprechender Pflege 1,5-2 Monate.

Die Pflanze hat ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Es verträgt leicht Trockenheit und die filamentösen Arten halten Temperaturen von bis zu -25 Grad stand. Die bunte Yucca zeichnet sich durch ihre Blätter aus, die an den Rändern einen hellen Rand haben. Grau - hat ungewöhnliche Stiele, die einer dicken Kerze ähneln.

Wie man Garten-Yucca auf offenem Boden pflanzt?

Damit der Busch auf offenem Boden wachsen kann, müssen Bedingungen geschaffen werden, die den natürlichen nahe kommen. Geeignet für die Pflanze:

  • Sonnige Orte. Es ist notwendig, ein Blumenbeet zu wählen, das ständig von der Sonne beleuchtet wird. Es sollte gut belüftet sein, aber nicht von einem böigen Wind geblasen werden. Die Pflanze mag keine Zugluft.
  • Lose Erde mit guter Drainage. Der Busch entwickelt sich erfolgreich auf sandigem Boden - sandigem Lehm. Wenn das Blumenbeet dichten schwarzen Boden oder Lehmboden hat, müssen Sie diese mit Sand verdünnen. Vor dem Pflanzen muss die Drainage am Boden des Lochs verlegt werden, damit das Wasser nicht stagniert.
Yucca-Sämling vor dem Pflanzen

Die Standortvorbereitung für die Anlage sollte im Herbst erfolgen. Ein geeignetes Blumenbeet muss ausgegraben und mit Humus und Spezialdünger für Sukkulenten gedüngt werden. Im Mai wird vor dem Pflanzen das gewünschte Loch ausgegraben und mit feinem Kies oder einer anderen Drainage ausgekleidet. Am Boden des Pflanzlochs wird etwas Holzasche gegossen.

Der Busch wird vorsichtig in ein Loch gelegt und mit Erde bestreut, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Der Wurzelkragen muss an der Oberfläche bleiben. Gießen Sie bis zu 10 Liter Wasser unter die Wurzel. Den Boden mit Asche bestreuen und mit einer trockenen Bodenschicht mulchen.

Eine erwachsene Pflanze überwintern unter dem Schnee

Wie man eine Blume richtig pflegt?

Es ist einfach, Sträucher im Land zu pflegen, wenn Sie die folgenden Grundsätze befolgen:

  • Regelmäßige, aber nicht häufige Bewässerung. Die Pflanze verträgt Trockenheit gut und mag keine Feuchtigkeit. Es sollte gewässert werden, wenn der Boden unter dem Busch trocken ist. Sie müssen nur in der Nähe der Wurzel Wasser gießen. Wenn Sie den Auslass gießen, beginnt der Stiel zu faulen.
  • Unkraut entfernen und Erde lockern. Es sollte darauf geachtet werden, das Unkraut nicht zu überwachsen, da es dem Boden Nährstoffe entnimmt und Feuchtigkeit speichert. Das Lösen trägt zur Sättigung des Bodens mit Sauerstoff bei, was sich positiv auf die Blüte auswirkt.
  • Sprühen Sie die Blätter an heißen Tagen. Sie müssen die Pflanze am Nachmittag sprühen, wenn die Sonne untergeht.
  • Regelmäßige Fütterung. In der ersten Saison nach dem Pflanzen oder Umpflanzen muss die Pflanze nicht gefüttert werden. Nach einem Jahr muss der Boden jedoch mit mineralischen oder organischen Düngemitteln gedüngt werden. Das Mulchen mit Humus wird auch als Dünger verwendet..
  • Schutz im Winter. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters (um den Oktober) ist es notwendig, die Blätter des Busches aufzunehmen, sie mit einem Seil zu binden und Mulch in die Wurzelzone zu gießen. Als nächstes müssen Sie die Pflanze mit einer Matte oder einem anderen Abdeckmaterial abdecken. In Regionen mit windigen und sehr kalten Wintern wird empfohlen, den Busch mit einer Schachtel abzudecken und Abdeckmaterial darauf zu legen.
  • Verdünnung. Im Laufe der Zeit gibt die Blume Tochterpflanzen, die dem Mutterbusch die Kraft nehmen..
Die Tochtersteckdosen eignen sich zum Pflanzen

Yucca-Zucht

Es gibt verschiedene Arten zu züchten:

  • Verwendung von Samen. Nach der Blüte bilden sich in den Stielen Samen, die zu Hause gekeimt werden können. Diese Methode ist jedoch lang und liefert nicht immer brauchbare Triebe..
  • Transplantation von Tochterverkaufsstellen. Die nach dem Ausdünnen verbleibenden Sockel müssen an einen neuen Ort gepflanzt werden. Es ist notwendig, Schichten zu verwenden, die ihre eigenen Wurzeln haben. Sie müssen sie sorgfältig vom Mutterbusch trennen, um das Wurzelsystem der Hauptpflanze nicht zu beschädigen. Schnittpunkte müssen getrocknet und mit Holzkohle bestreut werden.
  • Stecklinge. Der geformte Stiel wird abgeschnitten und horizontal in einen Behälter mit Perlit gegeben. Damit der Schnitt sprießen kann, wird er bei Raumtemperatur gehalten..
  • Schneiden Sie die Oberseite. Diese Aktion hilft nicht nur, Triebe an den Seiten des Schnitts zu züchten, sondern auch die Pflanze zu verjüngen und ihr eine neue Form zu geben..

Teilen Sie die Yucca in einzelne Sämlinge

Wie man eine Yucca beschneidet?

Gießen Sie den Busch 2 Tage vor dem Beschneiden. Für das Verfahren wird ein scharfes Messer verwendet, um die Bildung von Spalten zu verhindern. Schneiden Sie die Oberseite des Stiels 10 cm unterhalb des Beginns des Blattwachstums ab. Nach dem Trocknen müssen die Schnittstellen mit Fungizid und Holzkohle behandelt werden. Der abgeschnittene Stiel ist im Substrat verwurzelt.

Decken Sie die alte Pflanze vor der Sonne ab. Nach 2-3 Wochen ergeben sich 2 bis 5 Triebe, die als junge Sämlinge verwendet werden..

Außerdem wird der Busch geschnitten, um trockene Blätter und verblasste Blütenstände zu entfernen. Die Blätter werden mit einem Gartenschere entfernt. Erfahrene Gärtner empfehlen, etwa 3-4 cm eines Blattes in der Nähe des Stiels zu lassen, da dies der Pflanze eine dekorative Wirkung verleiht. Der Stiel ist ganz unten abgeschnitten.

Lieber Leser! Ihre Kommentare, Vorschläge oder Rückmeldungen dienen dem Autor des Materials als Belohnung. Das folgende Video wurde sorgfältig ausgewählt und wird sicherlich die Wahrnehmung des oben genannten unterstützen..

Yucca Garten und filamentös auf dem Land - wenn es blüht

Garden Yucca ist eine mehrjährige und immergrüne Pflanze, die zur Spargelfamilie und zur Agavenunterfamilie gehört. Im späten Frühling und Frühsommer blüht Yucca, es kann mit allen Sträuchern und Bäumen kombiniert werden, es wird eine echte Dekoration des Gartengrundstücks.

Ursprung

Yucca ist eine in Südamerika beheimatete thermophile Pflanze. Wurzeln leicht in sandigen und felsigen Gebieten, entlang von Straßen und entlang der Küste.

Weißer Blütenstand auf grünem Hintergrund

Seit mehr als einem Jahrhundert wird es in gemäßigten Breiten angebaut, in den letzten 20 Jahren ist es eine beliebte Zierpflanze von Gärtnern in Russland und Weißrussland geblieben..

Pflanzenbeschreibungen

Die Pflanze hat eine gut entwickelte Basis, der Stamm hat eine solide Holzstruktur. Die Grundblätter sind flach, haben eine längliche lineare Form und ein spitzes Ende. Die Breite des Blattes beträgt 1-4 cm, in der Länge wächst es bis zu 80-90 cm, gemalt in blaugrünen Tönen. An der Seite der Blätter können Fäden wachsen, die schnell abfallen.

Panikblütenstände bestehen aus vielen Blüten, die bis zu 1-3 m hoch werden. Die Blüten haben ein duftendes Aroma und sind weiß mit einer grünlichen, cremigen oder gelblichen Tönung. Die Knospe besteht aus 6 Blütenblättern, hat die Form einer Glocke und wird bis zu 5-7 cm lang. Einige Pflanzensorten blühen länger als 1 Monat.

Beachten Sie! Yucca trägt Früchte nur in seinem natürlichen Lebensraum. Die Pflanze kann von Schmetterlingen bestäubt werden, die nur in den südlichen Regionen vorkommen. In gemäßigten Breiten kann sich die Pflanze mit importierten Samen oder vegetativ vermehren.

Arten und Sorten von Yucca

Alle Yucca-Sorten sehen ähnlich aus, haben aber jeweils ihre eigenen Merkmale. Verschiedene Pflanzensorten haben ihren eigenen Zweck, einige werden als Zimmerpflanzen verwendet, andere wurzeln gut auf freiem Feld.

Shidigera (Schidigera)

Eine große Pflanze in Form eines großen Bündels, in der sich längliche dünne Blätter sammeln. Sein anderer Name ist Yucca Mojave, zu Ehren der gleichnamigen Wüste, aus der sie stammt.

Blumen schließen

Weiße Blüten sammeln sich in Blütenständen am zentralen Trieb.

Sizaya

Blaugraue Yucca wird bis zu 2 m hoch. Lange schmale Blätter sind in einer Rosette gesammelt, die blaugrün mit einem blauen Farbton bemalt ist. Sie werden bis zu 70 cm lang, die Breite überschreitet 12 mm nicht. Blütenstandshöhe - bis zu 1 m, Blüten weiß mit cremefarbener oder gelber Tönung gestrichen.

Elefant oder Elefantis

Eine Besonderheit der Elephantis-Sorte ist ein massiver Holzstamm, der in seiner Form einem Elefantenbein ähnelt. Im Gegensatz zu anderen Sorten ist Elefanten-Yucca eine verzweigte Pflanze, die nicht aus einem Hauptstamm besteht, sondern aus mehreren.

An jedem Stiel befinden sich Rosetten mit Blättern, weshalb die Pflanze wie ein Baum aussieht. Jedes Blatt hat am Ende einen kleinen Dorn. Die Blüte beginnt im Sommer, der Blütenstiel wird 90 cm hoch und besteht aus großen Blüten mit einer Länge von bis zu 5 cm.

Strahlend (Y. radiosa)

Strahlende Yucca ist eine hohe Pflanze mit einer großen Anzahl von Blättern, die in einem Bündel gesammelt werden. In freier Wildbahn ist seine durchschnittliche Größe etwa 6 m hoch. Die Blätter verjüngen sich in zwei Richtungen: Zur Basis und zum Ende des Blattes hin wachsen sie bis zu 60 cm lang, die Breite überschreitet 10 mm nicht.

Die Farbe ist blaugrün mit einer Aschetönung, am Rand entlang des Blattes befindet sich ein weißer Streifen. An der Seite jedes Blattes hängen reichlich dünne Fäden herab. Der Blütenstand wird bis zu 1,5 m hoch, oben befindet sich eine Rispe mit weißen Knospen.

Hoch

Hohe Yucca wächst bis zu 1,5-4,5 m hoch, die Pflanze hat keine Stängel, aber es gibt einen entwickelten Holzstamm. Das Bündel besteht aus dünnen Blättern unterschiedlicher Länge: 25 bis 90 cm, Breite - nicht mehr als 12 mm. Die Blüten sind weiß mit cremefarben, manchmal rosa gefärbt.

Herrlich

Auf freiem Feld kann Glavnaya Yucca eine Höhe von 2 m erreichen und ähnelt äußerlich einem kleinen Baum oder einem runden Strauch. Zentralstamm gut entwickelt, keine Äste.

Die Blätter sind dicht und breit, die Ränder sind mit kleinen Zähnen bedeckt, am Ende wächst ein Dorn. Der Blütenstand besteht aus vielen cremeweißen Knospen, manchmal mit einer lila Tönung.

Kurzblättrig

Diese Sorte wird auch als Riesen-Yucca bezeichnet, da sie in ihrer Heimat bis zu 8-10 m hoch wird und eine Stammdicke von 50 cm erreicht. Auf dem zentralen Stiel wachsen Zweige, auf denen sich voluminöse Trauben mit Blättern befinden. Die Länge des Blattes beträgt 15-30 cm, die Ränder sind gelb oder gelbgrün gezahnt, am Ende wächst ein Dorn. Benötigt viel freies Land, um zu wachsen.

Aloe Blatt

Zu Beginn des Wachstums verzweigt sich die Aloe-Blatt-Yucca nicht, sie hat nur einen zentralen Stiel. Bei erwachsenen Pflanzen bilden sich an den Seiten Triebe und zusätzliche Kronen mit Blättern. Die Länge der Blätter beträgt bis zu 50 cm, optisch und in ihrer Struktur ähneln sie Aloe-Blättern.

Die Kanten sind gezackt, am Ende wächst ein scharfer Dorn. Der blühende Teil ist klein, bis zu 50 cm hoch, die Knospen sind weiß mit einer leichten violetten Tönung. Aloe Yucca wächst sehr langsam.

Trekula

Eine Besonderheit dieser Sorte ist das langsame Wachstum und die unprätentiöse Pflege. Yucca kann leicht in Innenräumen und auf der Baustelle Fuß fassen. Die Blätter sind linear blaugrün und in einem großen Bündel gesammelt. Blüht jedes Jahr, weiße Knospen haben einen leichten violetten Farbton. Yucca Trekula ist im Vergleich zu anderen Pflanzensorten nicht so häufig.

Filamentös

Beachten Sie! Eine der häufigsten Sorten ist filamentöse Yucca. In Regionen mit warmem und gemäßigtem Klima ist das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld möglich. Frostbeständig, erfordert im Frühjahr und Sommer eine ausreichende Beleuchtung.

Flache lange Blätter werden in einem Rosettenbündel gesammelt, grün mit einem blauen Farbton. Die Blätter sind glatt ohne Zähne und Dornen, dünne Fäden wachsen an den Rändern. Der zentrale Stiel ist schlecht entwickelt, die Blätter wachsen praktisch aus der Wurzel. Der panische Blütenstand an einem 1-3 m hohen Stiel besteht aus weißen Blüten mit einer cremefarbenen oder gelben Tönung.

Coracoid

Pflanzen dieser Sorte wachsen in Form eines Baumes oder einer Palme, ihre Höhe kann 3-4 m überschreiten. Bei erwachsenen Pflanzen kann sich ein massiver zentraler Stamm verzweigen, am Ende jedes Stiels wächst ein Laubbündel. Dicht wachsende schmale Blätter sind grün mit einem blauen Farbton gefärbt, ihre Länge beträgt 30 bis 70 cm.

Das Laub ist zäh, fühlt sich bei Berührung wie raue Haut an, Fäden hängen an den Rändern. Blumen können bis zu 6-7 cm lang werden und sich in Blütenständen der Rispe sammeln.

Süd

In seiner Heimat wächst South Yucca bis zu 8-10 m hoch, sein anderer Name ist fadtragend. Das Wachsen ist nur im Freien möglich, die Pflanze benötigt viel Freiraum.

Blätter können bis zu 1,2 m lang werden, dünne Fäden wachsen an den Seiten.

Copstack

Bei einer jungen Pflanze ist der Hauptstamm schlecht entwickelt, die Blätter beginnen von der Basis zu wachsen. Yucca Kopstek unterscheidet sich von anderen Sorten durch seine helle smaragdgrüne Farbe, die Blätter sind glatt und breit. Diese Sorte wird oft als Zimmerpflanze angebaut, wurzelt aber leicht in offenem Boden..

Nach dem Kauf auf offenem Boden umpflanzen

Das Pflanzen von Yucca auf offenem Boden erfolgt im Frühjahr, bis das aktive Wachstum neuer Blätter beginnt. Es gibt kein genaues Datum für die Landung. Die Hauptbedingung ist, dass die Nachttemperatur innerhalb von 5-10 Tagen ohne plötzliche Änderungen über + 12 ° C liegen sollte. Das Pflanzen im Herbst wird nicht empfohlen - die Pflanze hat keine Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen.

Was wird für die Landung benötigt

Die Pflanze wurzelt gut auf offenen Grundstücken, für das Pflanzen ist kein großer Bestand erforderlich. Bevor Sie Yucca im Freien pflanzen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  1. Pflanze. Zum Pflanzen eignet sich eine Yucca aus einem Blumentopf oder einem Stiel mit Wurzeln. Jeder wählt die Sorte, die gepflanzt werden soll, aber sie muss für das Pflanzen auf offenem Boden ausgelegt sein.
  2. Humus;
  3. Ein Eimer Sand, wenn der Boden dicht oder lehmig ist;
  4. Ein Eimer Wasser;
  5. Drainage. Sie können Kies oder andere verwenden;
  6. Humus, wenn die Pflanze in unfruchtbaren Boden gepflanzt wird.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, eine Pflanze unmittelbar nach dem Kauf auf der Baustelle zu pflanzen. Yucca sollte sich an die Lufttemperatur gewöhnen, in den ersten 3-5 Tagen sollte es nach draußen gebracht und einige Stunden stehen gelassen werden. Es sollte weitere 3-5 Tage im Freien für 4-6 Stunden verbringen, danach kann es gepflanzt werden.

Optimale Lage

Die Heimat dieser Pflanze ist eine Wüste mit einem trockenen Klima, Yucca mag keine überschüssige Feuchtigkeit. Auf einem Gartengrundstück mit heterogenem Relief ist es besser, einen hohen Platz zu finden - Wasser sammelt sich an und stagniert im Tiefland. Der ausgewählte Ort sollte nicht ausgeblasen werden, eine wärmeliebende Pflanze verträgt keine starken Zugluft.

Pflanze in der Wüste

Der Boden für Yucca sollte locker, nahrhaft und fruchtbar sein. Schwerer Lehm ist nicht zum Pflanzen geeignet, Yucca wurzelt am besten in leichten und lockeren Böden. Wenn es kein anderes Land gibt, wird der schwere und dichte Boden mit Sand vermischt..

Einige Yucca-Sorten werden sehr groß und benötigen mehr Platz. Es ist unerwünscht, Yucca zusammen mit anderen Blumen in ein Blumenbeet zu pflanzen.

Beachten Sie! Yucca blüht, wenn es in offenen und gut beleuchteten Bereichen wächst.

Schrittweiser Pflanzprozess

Vor dem Pflanzen muss das Wurzelsystem überprüft und getrocknete oder verfaulte Stellen entfernt werden. Wie man eine Yucca richtig pflanzt:

  1. Es ist notwendig, einen Standort für das Pflanzen vorzubereiten, den Boden auszugraben und große Äste und Unkräuter davon zu entfernen.
  2. Grabe ein Loch, es sollte 2-3 mal größer sein als das Rhizom der Pflanze;
  3. Am Boden der Grube sind 3-4 cm der Drainageschicht ausgelegt;
  4. Eine Pflanze, die vorbereitet und an der Luft gehalten wird, wird in eine Grube gestellt, die Wurzeln werden gerade gerichtet;
  5. Dichte Erde muss mit Sand gemischt werden, Humus hinzufügen;
  6. Die Grube wird mit geernteter Erde gefüllt und von Hand verdichtet. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Yucca aufrecht steht und nicht umkippt.
  7. Die gepflanzte Pflanze wird je nach Größe mit 1-2 Eimern Wasser gegossen. Der Boden muss feucht sein, damit die Wurzeln Wurzeln schlagen können. Sie müssen das Wasser nicht sofort, sondern in kleinen Portionen ausschütten, damit es Zeit hat, vom Boden aufgenommen zu werden.
  8. An der Basis der Yucca wird der Boden mit Zweigen oder Sägemehl gemulcht.

In einem Topf auf der Straße

Im Ural und in Sibirien wurzelt die Pflanze aufgrund mangelnder Wärme und Sonneneinstrahlung nicht auf offenem Boden. In diesem Fall wird Yucca als heimische Pflanze verwendet. An warmen Tagen kann der Blumentopf ins Freie gebracht oder im Boden vergraben werden..

Beachten Sie! Wenn die Pflanze am falschen Ort gepflanzt wurde, kann sie erst nach 3 Jahren umgepflanzt werden..

Yucca Pflege

In Gartenparzellen gibt es zunehmend eine Pflanze wie Garten-Yucca. Das Pflanzen und weitere Pflege umfasst das Gießen, Füttern und Beschneiden des Strauchs.

Bewässerungsmodus

Yucca wächst gut in trockenen Klimazonen und benötigt daher nicht viel Flüssigkeit. Das Bewässerungsregime ändert sich abhängig von der Lufttemperatur. Bei 17-22 ° C wird die Pflanze einmal alle 10 Tage gewässert, bei Temperaturen über 25 ° C wird einmal pro Woche gewässert. Wasser wird an der Basis des Stiels gegossen, es sollte nicht auf die Krone fallen. Um ein Austrocknen der Blätter zu verhindern, bestreuen Sie die Yucca mit Wasser aus einer Sprühflasche..

Wichtig! Die Pflanze wird morgens oder abends gesprüht, mittags können bei direkter Sonneneinstrahlung Verbrennungen auf den Blättern auftreten.

Top Dressing

Eine junge Pflanze wird während der Saison zweimal mit Mineraldünger gefüttert: vor und nach der Blüte. Formulierungen auf Stickstoff- und Phosphorbasis sind für eine Pflanze geeignet. Im 3. Jahr wird schließlich das Wurzelsystem gebildet und organische Düngemittel können eingeführt werden. Vor und nach der Blüte muss Yucca mit Kompost oder mit Wasser verdünntem Humus gefüttert werden.

Zu Beginn des Sommers ist es notwendig, die oberste Erdschicht mit 100-200 g Superphosphat um die Basis der Pflanze zu streuen - dies wird dazu beitragen, das Wachstum zu beschleunigen.

Während der Blüte

Die Pflanze blüht von Mai bis Juni und benötigt während dieser Zeit mäßiges Gießen und genügend Licht. Das Land, in dem Yucca wächst, muss gepflegt werden. Wenn der Boden verdichtet wird, muss er gelockert werden - dies verbessert den Luftaustausch und verhindert die Ansammlung von Feuchtigkeit. Das Land wird regelmäßig von Unkraut gejätet, abgefallene Blätter werden entfernt.

Beachten Sie! Wenn Sie längere Zeit kein trockenes Laub schneiden, bedeckt es mit der Zeit den Stamm der Pflanze und dient im Winter als Schutz. Die Stängel, bedeckt mit einem "Pelzmantel" aus trockenen Blättern, ähneln äußerlich einer Palme.

Während der Ruhezeit

Die Yucca-Pflege im zeitigen Frühjahr umfasst die Kronenbildung, das Beschneiden von trockenem Laub und beschädigte Triebe bei verzweigten Sorten. Am Ende der Saison muss der getrocknete Blütenstand abgeschnitten werden..

Eine erwachsene Yucca wird regelmäßig verjüngt, indem die Oberseite vollständig mit Blättern abgeschnitten wird. Der Schnitt wird mit einem Antimykotikum behandelt und mit Holzkohlepulver bestreut. Später wachsen an dieser Stelle neue Blätter. Die abgeschnittene Rosette kann zur Zucht verwendet werden, im Frühjahr kann die Yucca umgepflanzt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Eine der am häufigsten gestellten Fragen von unerfahrenen Gärtnern lautet: "Warum blüht Yucca nicht?" Der Hauptgrund für den Mangel an Blumen ist die unsachgemäße Überwinterung. Die Yucca-Straße verträgt Frost bis zu -25 ° C, wenn der Winter schneereich ist. Wenn der Winter kalt und schneefrei ist, muss die Yucca bedeckt sein. Wie es geht:

    An der Basis der Pflanze ist der Boden mit 3-4 cm Sägemehl oder Torf bedeckt. Sie können den Boden auch mit Agrofaser bedecken.

Schutz für den Winter

Beachten Sie! Sie sollten die Yucca nicht vor Frost schützen, wenn der Winter nicht kalt ist und häufig auftaut. In einer feuchten Umgebung beginnt die bedeckte Pflanze zu faulen.

Yucca ist eine in heißen Ländern heimische Zierpflanze, die nicht nur in den Gärten der Moskauer Region, sondern auch in den nördlichen Regionen Wurzeln schlagen könnte. Früher hat sie die Palastgärten dekoriert, heute kann jeder selbstständig eine exotische Pflanze auf dem Land pflanzen. Blühende Yucca in einem kleinen Garten zieht die Aufmerksamkeit auf sich, Sie möchten sie bewundern und allen Ihren Freunden zeigen.
0

Sowohl zu Hause als auch im Garten - eine elegante Palme ist immer in Sicht: Pflege des Yucca-Gartens

Yucca kam aus den Gebieten der Neuen Welt nach Russland - dies sind vor allem die USA und Mexiko.

Insbesondere Yucca Filamenta stammt aus dem östlichen Teil Nordamerikas und wird heute auf der Krim und im Kaukasus angebaut.

Weiter im Artikel werden wir über Yucca Gardening sprechen: Pflege und Transplantation, Fortpflanzung, Krankheiten, Beschreibung von Blumen, Fotos.

allgemeine Beschreibung

Yucca Filamenta kann sowohl als Hausblume als auch als Gartenpflanze angebaut werden. Es ist ein Strauch mit fast keinem Stiel.

Die zähen, graugrünen Blätter sind lanzettlich und haben spitze Spitzen. Es unterscheidet sich von seinen Verwandten durch den Farbreichtum: Seine Blätter können mit weißen oder gelben Streifen verziert werden..

Yucca filamentös: Foto dieser Sorte.

Pflege zu Hause und vor Ort

Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man eine Garten-Yucca-Blume pflegt, welche Blumen eine Pflanze hat, ob es notwendig ist, sie für den Winter auszugraben, die Yucca zu bedecken und vieles mehr.

Merkmale der Pflege nach dem Kauf

Die wichtigste Aufgabe unmittelbar nach dem Kauf ist die Auswahl des richtigen Ortes für den "neuen Siedler". Es sollte ein gut beleuchteter Ort sein, an dem es keine Zugluft, Temperaturänderungen, übermäßige Feuchtigkeit oder Trockenheit gibt - Yucca mag keine Extreme.

Wenn Sie auf offenem Boden landen, sollten Sie einen gut beleuchteten Ort wählen, da die Yucca die Sonne liebt. Es ist sogar noch besser, wenn sich dieser Ort an einem Hang befindet - dadurch kann das Wasser nicht stagnieren und die Wurzeln verrotten nicht. Es ist jedoch nützlich, eine Drainageschicht in der Pflanzgrube anzubringen..

Beleuchtung

Die filamentöse Yucca liebt Licht, deshalb mag sie südliche, hell beleuchtete Fenster. In der warmen Jahreszeit kann die Innenpalme auf dem Balkon oder im Garten bei strahlender Sonne herausgenommen werden.

Sie können es in Halbschatten stellen, Hauptsache, es ist kein dunkler und nicht feuchter Ort. Wenn die Pflanze nicht entfernt werden kann, muss der Raum im warmen Frühling und Sommer regelmäßig gelüftet werden. Sie sollten sich jedoch vor Entwürfen hüten..

Temperatur

Filamentöse Yucca in Innenräumen bevorzugt moderate Temperaturen. In der warmen Jahreszeit beträgt die Temperatur bis zu 25 Grad, in der kalten Jahreszeit mindestens +8. Garten-Yuccas, die Sommerhäuser schmücken, sind wiederum auch gegen Winterkälte beständig. Es muss jedoch im Winter abgedeckt werden..

Luftfeuchtigkeit

Garten-Yucca ist für die Luftfeuchtigkeit anspruchslos, da sie an ein trockenes Klima gewöhnt ist.

Sprühen ist daher kein dringender Bedarf, aber auch nicht überflüssig: Es hilft, die Blätter von Staub zu reinigen..

Hauptsache, Wasser dringt nicht in die Steckdosen ein..

Das Sprühen sollte auch nicht in direktem Sonnenlicht erfolgen - dies droht Blattverbrennungen.

Bewässerung

Gießen Sie die Yucca sparsam und befeuchten Sie den Boden, sobald die oberste Schicht austrocknet. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben: Yucca verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit viel leichter als einen Überschuss. Im Frühling, Sommer und Herbst ist reichlich Wasser erlaubt, im Winter sollte es jedoch reduziert werden..

Eine Yucca in einem warmen Raum benötigt mehr Feuchtigkeit als eine Yucca in einem kühlen Raum. Gleiches gilt für die Größe der Pflanze: Eine große Palme verdunstet mehr Feuchtigkeit und muss daher häufiger und häufiger gegossen werden und umgekehrt..

blühen

Die duftenden cremeweißen herabhängenden Blüten der filamentösen Yucca werden in einem großen Stiel gesammelt, der sich bis zu einem Meter über der Blattrosette erstreckt. Eine solche Rispe kann bis zu 200 Blüten enthalten.

Sie können sie in den Sommermonaten - im Juni oder Juli - 2-3 Wochen und nur einige Jahre nach dem Pflanzen bewundern. Yucca blüht nicht, wenn es im Winter leicht gefroren ist.

Düngemittel

Als Top-Dressing für Yucca eignet sich ein verdünnter Komplex von Mineraldüngern sowie organische Dünger auf Basis von Kuh- oder Pferdemist.

Es wird empfohlen, die Pflanze alle drei Wochen ab Frühling und Sommer zu füttern..

Es ist unmöglich, eine "Palme" zu Hause im Winter sowie unmittelbar nach dem Umpflanzen und Wurzeln während ihrer Krankheit zu düngen.

Transfer

Wann und wie kann man Garten-Yucca verpflanzen? Yucca mag wie alle anderen Pflanzen keine zu häufigen Transplantationen..

Sie sollten nur dann auf dieses Verfahren zurückgreifen, wenn der Topf für die Raumpalme zu klein wird und die Wurzeln bereits aus den Löchern herausragen. Oder wenn die Yucca aus feuchten, sauren Böden gerettet werden soll.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Yucca weiter wächst, wählen Sie einen neuen Topf, der nur wenige Zentimeter größer ist als der alte. Wenn das Wachstum der Pflanze gestoppt werden muss, muss 1/4 der Wurzeln abgeschnitten und in den alten Topf gepflanzt werden, der mit neuer Erde gefüllt ist..

Am Boden eines Topfes muss sich eine Drainageschicht befinden: je nach Größe des Behälters 1 bis 5 cm.

Und hier ist ein Video darüber, wie man eine Garten-Yucca pflanzt.

Wachsend

Wie wird Garten-Yucca vermehrt? Wachsen Sie filamentöse Yucca aus Samen oder vermehren Sie sich vegetativ.

Bei der ersten Methode müssen die Samen einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht und dann gleichmäßig über den Behälter verteilt und mit leichtem Torf oder Blattboden bestreut werden. Der Behälter mit den Samen sollte mit Folie abgedeckt, dann an einen warmen, schattigen Ort gestellt und regelmäßig belüftet werden. Unter günstigen Bedingungen sollten die Sämlinge in einem Monat erscheinen..

Die zweite Methode beinhaltet das Wurzeln der abgeschnittenen Oberseite der "Handfläche". Der Schnitt muss getrocknet werden, die unteren Blätter abschneiden und alle verbleibenden bis zur Mitte des Stammes sammeln. Der Stiel wird in angefeuchteten Sand gepflanzt, mit Polyethylen bedeckt und an einen warmen Ort gestellt, wobei das "Gewächshaus" von Zeit zu Zeit belüftet wird. Nach 3-4 Wochen, wenn der Schnitt Wurzeln schlägt, kann er an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden..

Stammfragmente eignen sich auch zur Keimung. Sie sollten auf angefeuchtetem Sand ausgelegt, fest dagegen gedrückt und mit Kunststoff bedeckt werden. Wenn neue Triebe von den Knospen auf dem Stiel erscheinen, muss dieser geteilt werden, damit auf jedem Fragment ein Spross mit Wurzeln verbleibt. Sie können an festen Plätzen sitzen und zum üblichen Betreuungsprogramm gehen..

Überwinterender Yucca-Garten

Wie wintert die Pflanze? Wie man filamentöse Yucca bedeckt? Für den Winter muss die auf dem offenen Grundstück des Gartengrundstücks wachsende Yucca bedeckt sein. Seine Blätter werden in der Mitte des Busches gesammelt, sorgfältig mit einem Band umwickelt und die resultierende Säule wird bedeckt. Dies ist wichtig, damit der Pfosten nicht kippt und die Pflanze nicht ihre Form verliert. Sobald der Niederschlag fällt, ist das Tierheim mit Schnee bedeckt. Entfernen Sie den Schutz, wenn die Gefahr des Einfrierens besteht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Strauch mit einer geräumigen Holzkiste abzudecken, die bei starkem Wetter mit Vlies, Schaum oder Dachpappe isoliert werden kann. Über diesem Schutz können Sie mit trockenen Blättern bestreuen, mit Stroh- oder Fichtenzweigen bedecken, und ein Film wird zur letzten Schicht.

Video darüber, wie Sie den Yucca-Garten vor dem Winter pflegen müssen.

Früchte und ihre Verwendung

Yucca trägt nur in seinen Heimatländern Früchte, denn nur dort gibt es einen Schmetterling, der die Bestäubung durchführt. Bei einigen Yucca-Arten ist die Frucht eine Beere, bei anderen eine Schachtel mit Samen (die Yucca-Arten werden hier beschrieben). Filamentöse Yucca hat eine runde Schachtel mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm.

Krankheiten und Schädlinge

Die Staunässe von Yucca droht mit dem Auftreten von Wurzel- oder Stammfäule, Bakterien- oder Pilzerkrankungen. Blätter und Stamm sind mit Soft-Touch-Bereichen und dunklen Flecken bedeckt.

In diesem Fall müssen die beschädigten Pflanzenteile entfernt und die überlebenden Teile mit einem Fungizid behandelt werden. Natürlich muss die Bewässerung reduziert und das Sprühen ganz gestoppt werden..

Blätter trocken

Wenn nur die unteren Blätter einer Yucca austrocknen, ist dies ein natürlicher Vorgang, und Sie sollten sich darüber keine Sorgen machen. Wenn jedoch die oberen Blätter auch trocken sind, geht etwas schief. Der Grund ist höchstwahrscheinlich ein Mangel an Feuchtigkeit - passen Sie das Bewässerungsregime an.

Auch in trockenen Räumen können Spinnmilben Yucca angreifen: Dann beginnen auch die Blätter zu trocknen, werden mit gelben Flecken und Spinnweben bedeckt..

Um diese Schädlinge zu bekämpfen, muss Yucca mit einer milden Lösung aus Tabak, dalmatinischer Kamille, Knoblauch oder Zwiebel behandelt werden. Die Pflanze sollte vom Tisch bis zu den Blatträndern gewaschen werden. Es ist notwendig, das Verfahren bis zum vollständigen Sieg über Insekten durchzuführen.

Schildblattläuse, die auch für Yucca gefährlich sind, müssen anders behandelt werden. Hier hilft eine Lösung von Waschseife, die von den Blättern abgewischt werden muss. Die Larven werden mit einer Lösung aus Seife und Tabak besprüht, zu der Kerosin oder sogar denaturierter Alkohol gegeben wird. Es ist möglich, fertige Schädlingsbekämpfungsprodukte zu verwenden.

Wenn es gelb wird

Am häufigsten wird dieses Phänomen im Winter beobachtet, wenn die Räume aufgrund von Heizgeräten zu heiß sind und im Gegenteil nicht genügend Licht vorhanden ist. Versuchen Sie in diesem Fall, die Anlage von den Batterien zu entfernen und so viel Licht wie möglich zu erzeugen..

Auch unzureichende Bewässerung, Zugluft oder plötzliche Temperaturänderungen können zu Gelbfärbung führen. Oder unter die Sonne sprühen: In diesem Fall sind die gelben Flecken Sonnenbrände.

Fazit

Yucca ist eine sehr praktische Pflanze. Aus seinen Blättern werden starke Fasern und Körbe hergestellt. Die Yucca-Wurzeln produzieren wiederum einen roten Farbstoff. Verschiedene Pflanzenteile werden zur Herstellung verschiedener Arzneimittel verwendet..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Garten-Yucca: Merkmale der Arten, Pflanz- und Pflegeregeln

Yucca wächst nicht nur zu Hause, sondern auch auf offenem Blumenbeet. Am häufigsten wird in der Ukraine, im Kaukasus und in den südlichen Regionen unseres Landes eine falsche Gartenpalme angebaut, wo die Boden- und Klimabedingungen für den Anbau von thermophilen Exoten am besten geeignet sind. Nur wenige Blumenzüchter wissen, welche Sorten und Arten aufgrund ihrer botanischen Eigenschaften für den Anbau im Freien geeignet sind. Daher muss die Wahl einer Sorte für die Dekoration eines Blumenbeets und das Pflanzen im Freien sehr sorgfältig und verantwortungsbewusst getroffen werden.

Eigenschaften von Garten Yucca

Ein bedeutender Teil der Yucca-Arten wächst auf natürliche Weise in Amerika und Mexiko. Einige Arten kommen auch in Südeuropa vor. Es gibt verschiedene Arten von schönen und unprätentiösen, baumartigen und immergrünen falschen Palmen im Freien, die jedoch alle einige gemeinsame Merkmale aufweisen. Mehrjährige Zierpflanzen können je nach Artmerkmalen im Aussehen einem Baum oder Strauch ähneln.

Die durchschnittliche Höhe des baumartigen Stiels kann von einigen Zentimetern bis zu mehreren Metern variieren. Der Stamm kann entweder gerade oder verzweigt sein. Das Laub ist lanzettlich-linear oder xiphoid und am Ende des Stiels in einem ziemlich dichten Bündel gesammelt. Die Pflanze blüht im Sommer. Die Blüten sind groß, weiß, glockenförmig, in vielblütigen und ziemlich langen, panikförmigen Blütenständen gesammelt. Nach der Blüte verwandelt sich die Blume in eine runde, trockene oder fleischige Frucht, die durch eine polyspermöse Kapsel mit schwarzem Samenmaterial dargestellt wird..

Artenvielfalt

Die Yucca-Gattung umfasst etwa fünfzig Arten, von denen jedoch nur wenige für den Straßenanbau geeignet sind. Die falsche Palme ist dekorativ und in der Blütephase nimmt die Gartenkultur ein sehr exotisches Aussehen an. Für den Anbau auf offenem Boden unter gemäßigten klimatischen Bedingungen eignen sich filamentöse und graue Yucca, die einen Temperaturabfall auf minus 18-20 ° C perfekt vertragen.

Mehrjährige immergrüne Strauch Yucca filamentös hat eine linear lanzettliche, flache, basale, aus einer Rosette, blaugrünes Laub wachsen. Die Länge der Blätter variiert zwischen 30 und 90 cm bei einer Breite von 2 bis 4 cm. Die Spitze der Blätter ist scharf spitz, weich oder hart. Fäden hängen an den Rändern des Laubes. Der Blütenstand wird durch eine Rispe dargestellt, die aus cremeweißen oder gelblich weißen herabhängenden Blüten besteht.

Yucca glauca

Yucca grau oder "Lord's Candle" ist eine mehrjährige immergrüne, einhäusige, stammlose Pflanze mit einer kleinen holzigen Stammpflanze. Das Laub ist linear, graugrün, 40-70 cm lang, mit einer Breite von 0,8-1,2 cm, mit spärlichen und dünnen, gekräuselten Fäden an den Rändern. Stiel racemose und hoch. Der Blütenstand ist verzweigt und besteht aus glockenförmigen, weißen, grünlich-weißen oder gelblichen Blüten.

Ein exotisch aussehender Garten, der immergrün ist und auch ohne Schutz des Schutzes kurzen Temperaturabfällen auf minus 28-30 ° C problemlos standhält. Das Wurzelsystem ist ein vergrabener Typ, daher gefriert es selten aus, aber in Regionen mit langen und harten Wintern benötigt eine Zierkultur einen trockenen Luftschutz. Unsachgemäße Schutzmaßnahmen sind die Hauptursache für die Dämpfung oder den Tod einer tropischen Pflanze..

Sizaya Yucca gehört zu extrem kräftigen Pflanzen und kann auch auf sandigen Böden und ohne zusätzliche Bewässerungsmaßnahmen gut wachsen. Diese Gartenpflanze ist von Natur aus ziemlich aggressiv, so dass das Entfernen von Unkraut in Blumenbeeten praktisch nicht erforderlich ist. Die Kultur blüht im Alter von vier Jahren und die Blüten behalten ihre dekorative Wirkung etwa einen Monat lang. Yucca wird am besten von zahlreichen Seitensaugern vermehrt, da Samenmaterial fast nie gebildet wird und die Verwendung von Speichersamen zur Aussaat es ermöglicht, dass Sie die erste Blüte erst nach einigen Jahren erhalten.

Andere Sorten falscher Palmen werden im Sommer als Behälter- oder Wannenpflanzen für den Außenbereich angebaut. Gartensorten und -sorten eignen sich perfekt für die Landschaftsgestaltung der trockensten und felsigsten Sandflächen.

Merkmale der Entwicklung von Garten Yucca (Video)

Boarding Regeln und Daten

Das Pflanzen von Garten-Yucca erfolgt im Frühjahr und Sommer, wenn die Temperatur tagsüber 20-22 ° C erreicht. Nur in diesem Fall bildet die Pflanze ein gutes Wurzelsystem und die Zierkultur verlässt im Winter so gut wie möglich. Um eine Zierpflanze im Freien zu züchten, müssen Sie einen offenen und gut beleuchteten Bereich mit Sonnenlicht auswählen, der durch gut durchlässigen Boden mit einem Säuregehalt von 7,5 dargestellt wird.

Die Abmessungen der vorbereiteten Pflanzgrube sollten ungefähr doppelt so groß sein wie das Wurzelsystem der falschen Palme. Die Pflanzstelle muss reichlich mit Wasser verschüttet und mit Heu oder Sägemehl bedeckt werden, wodurch die Verdunstungsrate der Feuchtigkeit verringert wird. Um im Winter keine thermophilen Sorten auszugraben, werden solche Yucca-Sorten in speziellen Pflanzbehältern gepflanzt..

Merkmale der Außenpflege

Es ist überhaupt nicht schwierig, sich um Ihre Garten-Yucca zu kümmern. Die Standardpflege für falsche Palmen im Freien besteht aus Gießen und Füttern, Entfernen von Unkraut, Lösen, Verhindern von Krankheiten und Schädlingen und Schützen vor Frost.

Optimale Wachstumsbedingungen

Trotz der Tatsache, dass die falsche Palme zur Kategorie der tropischen Pflanzen gehört, kann eine lange Exposition gegenüber dem oberirdischen Teil des direkten Sonnenlichts die dekorativen Eigenschaften von Laub drastisch verringern. Optimal ist der Anbau in gut beleuchteten und sonnengewärmten Gebieten mit etwas Schatten am Mittag.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

Eine dekorative Straßenernte wächst auf fast allen Bodenarten gut genug. Um jedoch die attraktivste Pflanze zu erhalten, wird empfohlen, auf ausreichend lockeren und nicht wasserhaltenden Böden mit einem ausreichenden Gehalt an grobkörnigem Sand zu pflanzen. Die Baustelle muss gut entwässert sein. Es kann zum Anpflanzen von Chernozems sowie von kalkhaltigen, sandigen oder tonsteinigen Böden verwendet werden. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen unter anderem, vor dem Pflanzen tief zu graben, alle Unkräuter zu entfernen und vollwertige komplexe Düngemittel einzuführen.

Gießen und Füttern

Um die dekorativen Eigenschaften einer Straßenpflanze zu verbessern, ist es wichtig, die Yucca mit den richtigen Bewässerungsmaßnahmen und der richtigen Düngung zu versorgen. Unter natürlichen Bedingungen verträgt eine falsche Palme leicht Trockenperioden, und ein Überschuss an Feuchtigkeit kann das Wurzelsystem der Pflanze irreparabel schädigen..

Bewässerungsmaßnahmen sind erforderlich, wenn der Mutterboden vollständig austrocknet. Sie müssen das Laub der Garten-Yucca morgens oder abends nach Sonnenuntergang sprühen. Im Frühjahr, im Stadium des aktiven Wachstums, muss die falsche Palme mit Kompost, flüssigem Humus und Mineraldünger für Sukkulenten gefüttert werden. Top Dressing kann auch Blatt sein.

Yucca: wächst (Video)

Fortpflanzung und Transplantation

Garten-Yucca kann seine dekorative Wirkung zwanzig Jahre lang beibehalten, aber die Pflanze muss rechtzeitig transplantiert werden:

  • wenn die falsche Palme gewachsen ist und zahlreiche Triebe erschienen sind, diese aber getrennt und gepflanzt werden müssen und die Gartenkultur transplantiert werden muss;
  • Das Wurzelsystem kann 60-70 cm eingegraben werden. Um das Risiko einer Schädigung der Wurzeln zu verringern, muss tief genug gegraben werden.
  • Das Umpflanzen von Garten-Yucca kann nicht nur im Frühjahr, sondern auch im letzten Jahrzehnt des Sommers erfolgen.
  • Das Blühen einer falschen Handfläche nach der Transplantation erfolgt in etwa einem Jahr.

Garten Yucca wird durch Samen und vegetativ vermehrt. Auf dem Territorium unseres Landes wird die Fortpflanzung durch Buschteilung und Stängelstecklinge verwendet.

Anwendung im Gartendekor

Bei der Verwendung von Garten-Yucca in der Landschaftsgestaltung ist es sehr wichtig, die botanischen Merkmale der Kultur zu berücksichtigen und die Grundregeln für die Kombination einer falschen Palme mit anderen Zierpflanzen zu befolgen. Falsche Palmen im Freien eignen sich hervorragend zum Dekorieren von Steingärten, zur Dekoration von Gartenwegen, von Kieskies oder von Sandlandschaften.

Langblühende Yucca mit bläulichgrünem Laub und weißen Blatträndern ist eine exquisite Verzierung monochromer Gebiete. Die Pflanze eignet sich für Einzel- und Gruppenpflanzungen. In Blumenarrangements wird Yucca am besten durch niedrig wachsende Pflanzen mit hellen oder pastellfarbenen Blüten ergänzt..

Im Frühjahr wird empfohlen, den apikalen Teil zu schneiden, um eine Verzweigungspflanze zu bilden. Abschnitte müssen mit Gartenpech oder Schotter verarbeitet werden. Das Ergebnis solcher Aktivitäten ist die Bildung von Stängeltrieben aus erwachenden Knospen.

Warum Garten Yucca nicht blüht

Viele erfahrene Amateur-Blumenzüchter wissen, dass Yucca unter Innenbedingungen fast nie blüht. Bei der Schaffung einer dekorativen Kultur im Freien mit komfortablen, möglichst natürlichen Wachstumsbedingungen blüht die falsche Palme des Gartens jedoch mit sehr schönen und duftenden glockenförmigen Rispenblütenständen.

Das Fehlen einer Blüte kann auf grobe Verstöße gegen die Anbautechnologie oder auf unsachgemäße Pflege der Pflanze hinweisen. Unter anderem kann der Zeitraum des Eintritts in die Blütephase von den Merkmalen der Sorte abhängen. Einige Arten blühen im ersten Jahr nach dem Pflanzen, und es ist möglich, im vierten und sogar fünften Lebensjahr zu blühen. Es ist zu beachten, dass eine Pflanze unter guten Bedingungen im Winter nicht gefriert und nicht unter Staunässe leidet, jährlich blüht und sehr häufig vorkommt..

Yucca düngen (Video)

Eine Garten-Yucca anzubauen ist eine lustige und überhaupt keine schwierige Aufgabe. Um eine dauerhafte und hochdekorative Straßenkultur zu erhalten, reicht es aus, rechtzeitig für die richtige Pflege zu sorgen und die regelmäßige Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen nicht zu vergessen..