Innengranate. Heimpflege.

Indoor-Granatapfel, nicht sehr häufig bei Amateur-Blumenzüchtern, insbesondere Anfängern. Der Punkt ist nicht einmal, dass es zum Verkauf aus einem völlig unverständlichen Grund äußerst selten ist. Viele unerfahrene Blumenzüchter halten Granatapfel für eine launische und schwer zu pflegende Pflanze. Sie stellen es den heimischen Exoten gleich - Ananas oder Banane. Das ist aber völlig falsch!

Pflege von Granatapfel in Innenräumen

Beleuchtung

Sie sollten keine großen Probleme mit der Platzierung und Beleuchtung einer Raumgranate haben. Gib ihm so viel Licht wie möglich und er wird ziemlich glücklich sein. Wenn die Sonnenstrahlen auf ihn fallen, sind sie in angemessenen Dosen sogar nützlich für ihn. Aber es ist vernünftig, wenn im Sommer ein großer Teil der brennenden Mittagssonne an die Stelle gelangt, an der Ihr Granatapfel steht, ist es zu diesem Zeitpunkt besser, die Pflanze davor zu schützen. Im Sommer befindet sich eine Raumgranate im Allgemeinen nicht in einem stickigen Raum, sondern an der frischen Luft..

Temperatur

Wie bereits oben erwähnt, ist es im Sommer ratsam, Innengranatäpfel auf der Straße zu halten (Balkon, Vorgarten, endlich an einem offenen Fenster). Zu diesem Zeitpunkt ist die Temperatur für diese Zimmerpflanze nicht besonders wichtig. Es kann selbst sehr signifikante tägliche Temperaturabfälle leicht tolerieren. Aber das ist während der warmen Jahreszeit. Im Winter ruht sich der Granatapfel im Winter aus. In diesem Frieden lauert eine gewisse Gefahr. Und es geht nicht um die Temperatur des Inhalts, die wünschenswert niedrig ist (optimal + 10-12 Grad). Dies ist jedoch die empfohlene Wintertemperatur. In der Tat kann Granatapfel sowohl niedrigeren (aber nicht negativen!) Als auch höheren Temperaturen standhalten. Die Gefahr liegt woanders. Der Name dieses Phänomens ist Unwissenheit!

Beachten Sie! Granatapfel ist eine Laubpflanze, was bedeutet, dass sie Laub für den Winter fallen lässt. Dies ist ein normales Naturphänomen! Während der Ruhephase ohne Laub sieht Granatapfel sehr unattraktiv aus und sieht aus wie ein getrockneter Baum.

Aber es gibt solche Züchter, die erfolgreich einfache Geranien, Chlorophytum und sogar Hortensien anbauen und im Spätherbst - Frühwinter - einem massiven Fall von Granatapfellaub ausgesetzt sind, in Panik geraten und es dringend "behandeln". Natürlich ist nichts davon möglich, die Pflanze wird als ausgetrocknet, hoffnungslos verloren und in den Müll geschickt. Dies ist leider keine unbegründete Horrorgeschichte. Ich kenne mehr als einen solchen Fall. Aus solchen Trauerblumenzüchtern ging der Ruhm der Launenhaftigkeit des Granatapfels in Innenräumen hervor.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Gießen Sie die Pflanze bei warmem Wetter häufig und reichlich. Dies gilt insbesondere für junge Granatäpfel. Reife Sträucher vertragen trockenen Boden beständiger. Im Winter, während der Ruhephase, ist auch eine Bewässerung erforderlich, jedoch seltener. Dies gilt insbesondere für Pflanzen, die unter kühlen Bedingungen gehalten werden. Je niedriger die Temperatur, desto weniger Bewässerung. Ein ausgewachsener Busch mit einer Lufttemperatur von + 8-10 kann einmal im Monat gewässert werden. Jüngere Granatäpfel, etwa einmal alle 10-12 Tage.

Denken Sie im Sommer daran, es regelmäßig zu sprühen, besonders wenn der Sommer trocken und heiß ist. Sprühen Sie jedoch erst nach Sonnenuntergang oder am frühen Morgen, etwa eine Stunde vor dem Zeitpunkt, an dem die Sonnenstrahlen die Pflanze berühren.

Diese Innengranate ist etwas mehr als 3 Jahre alt. Aus einem Korn gewachsen. Auf dem Foto unten befindet er sich im Pflanzjahr.

Top Dressing

Es ist notwendig, zu Beginn des Frühlings mit dem Ausbringen von Düngemitteln unter dem Granatapfel in Innenräumen zu beginnen, wenn die Pflanze aus der Ruhe kommt und die ersten Blätter darauf erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt muss der Granatapfel aktiv Laub wachsen lassen, was durch Düngemittel mit erhöhtem Stickstoffgehalt erleichtert wird. Ab dem zweiten Jahrzehnt im Juni beginnt der Granatapfel in Innenräumen Knospen zu bilden und zu blühen. In dieser Zeit braucht er Phosphor. Füttere es während dieser Zeit mit dem üblichen Dünger für Blütenpflanzen. Und die dritte, letzte Fütterung fällt auf das Ende des Sommers - den Beginn des Herbstes. Zu diesem Zeitpunkt ist der Granatapfel bereits mit Früchten beschwert und muss mit Kaliumdünger verstärkt werden. Gleichzeitig helfen ihm Düngemittel, die eine erhöhte Menge an Kalium enthalten, sich auf die Ruhephase vorzubereiten und diese erfolgreich zu übertragen. Dies sind die drei Hauptverbände für Granatapfel. Zusätzlich zu ihnen können Sie es monatlich mit einem vollständigen Mineralkomplex füttern.

Granatapfeltransplantation in Innenräumen

Die Pflanze jährlich bis zum Alter von drei Jahren umtopfen. Danach können Sie sich alle zwei bis drei Jahre auf Transplantationen beschränken. Der Granatapfel hat keine Vorlieben für das Land. Gewöhnliches Land aus einem Garten oder Wald kann auch zur Transplantation geeignet sein. Aber wenn Sie ein wenig Rasen und Gewächshaus (Humus) hinzufügen, wird es sehr wunderbar sein, besonders für junge Pflanzen. Sorgen Sie für eine gute Drainage, um eine Versauerung des Bodens durch übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden.

Einen Busch formen und beschneiden

Indoor Granatapfel Formen schön. Hier kann man es mit Pakhira, Myrte, Benjamins Ficus und Oleander vergleichen. Der Busch kann in nahezu jede Form gebracht werden. Es ist eine großartige Pflanze zur Herstellung von Bonsai. Junge Triebe wachsen jedoch ziemlich schnell, daher sollte dem jungen Granatapfel mehr Aufmerksamkeit geschenkt und die Triebe regelmäßig eingeklemmt werden, um eine bessere Verzweigung zu erreichen. Das geplante Schneiden von Granatapfel in Innenräumen ist am bequemsten im Herbst, wenn die Blätter gerade anfangen zu fallen, und im Frühjahr, wenn neue erscheinen. Neben dem formativen Schnitt ist auch ein hygienischer Schnitt erforderlich. Sie werden normalerweise kombiniert. Während dieses Schnittes werden alle trockenen, in der Mitte des Busches wachsenden Mastäste entfernt.

Dieser Granatapfel wurde im selben Jahr aus Getreide angebaut. Er ist weniger als 8 Monate alt. Wie Sie sehen können, wird es bereits blühen.

Wie man Granatapfel in Innenräumen vermehrt

Dies kann auf zwei Arten geschehen - durch Samen und Stecklinge. Die zweite Methode ist sehr unzuverlässig und zeitaufwändig. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, ist es besser, mehrere junge, halb verholzte Stecklinge zum Wurzeln zu pflanzen und sie mit einer transparenten Kappe zu bedecken, um Gewächshausbedingungen zu schaffen.

Die Vermehrung von Granatapfel in Innenräumen durch Samen ist etwas einfacher. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Samen gut gereift und frisch sein müssen..

Rat. Sie müssen nur Samen in eine Softshell pflanzen! Das heißt, Körner mit Fruchtfleisch, keine trockenen Knochen. In diesem Fall erhöht sich ihre Keimfähigkeit um ein Vielfaches..

Zuvor ist es ratsam, die Samen des Granatapfels in Innenräumen 6-8 Stunden lang in einer Lösung eines beliebigen Stimulans zur Wurzelbildung oder eines Aloe-Safts aufzubewahren. Es ist möglich, Körner sowohl in reinem Torf als auch in einer Mischung aus Torf mit grobem Sand oder Perlit zu pflanzen. Außerdem ist alles das gleiche wie beim Anbau von Sämlingen. Der Behälter mit Samen ist mit Folie oder Glas bedeckt. Mit dem Auftauchen der Sämlinge wird die Abdeckung entfernt und der Behälter an einen gut beleuchteten Ort gebracht. Wenn die Sämlinge alt genug sind (bis zu ca. 4-5 cm), können sie gepflanzt werden. Junge Granatäpfel wachsen sehr schnell. Laut "Wissenschaft" kann der Granatapfel in Innenräumen im zweiten Lebensjahr blühen. Aber mit der Frühjahrssaat und der richtigen Pflege kann dies im selben Jahr geschehen, wie das Foto oben zeigt.

Granatapfel für den Innenbereich: Merkmale der häuslichen Pflege

Der Granatapfel gehört zur Familie Derbennikov. Es ist ein kurzer Baum oder Strauch aus Kleinasien, Iran. Es gibt zwei Arten von Pflanzen - gemeinsame und Socotransky. Zu Hause enthalten sie nur die erste Sorte. Bei richtiger Pflege beginnt der Baum zu blühen und bringt köstliche körnige Früchte hervor.

Beschreibung

Die Triebe des Strauchs sind mit graubraunem Holz bedeckt. Die Blattanordnung ist gegenüber quirlig. Die Platten sind wellig mit glatten Kanten. Die Außenseite des Blattes ist glänzend, die Innenseite ist matt. Blüten mit trichterförmigen scharlachroten Knospen an verkürzten Stielen. Die Früchte werden nur anstelle von Blumen gebildet, die Krügen ähneln. Granatapfel blüht das ganze Jahr über.

Gewöhnlicher Granatapfel eignet sich für den Anbau zu Hause. In freier Wildbahn wächst es bis zu 5-10 m. Der Durchmesser der Frucht erreicht 8-18 cm. Die Züchter haben eine Vielzahl verschiedener Formen und Sorten dieser Art gezüchtet. Häuser haben normalerweise einen Zwerggranatapfel. Es wächst nicht höher als ein Meter, hat kleine Blätter, produziert Früchte nicht mehr als 3 cm.

Beliebte Granatapfelsorten für zu Hause

NameBeschreibung
Karthago, BabyNicht mehr als einen Meter hoch. Ähnlich wie gewöhnlicher Granatapfel, aber kleiner. Zu dekorativen Zwecken angebaut, werden Früchte nicht gegessen.
Flore PlenoWächst in Persien, bringt keine Ernte. Es wächst bis zu drei bis vier Meter. Helle scharlachrote Blütenstände sehen aus wie Nelken.
Flore pleno albaÄhnlich wie Flore Pleno, jedoch mit schneeweißen Blüten.
Doppelte BlumeIn einem Blütenstand befinden sich Blütenblätter in verschiedenen Schattierungen: rötlich, rosa, schneeweiß. Sie sind einfarbig oder mit Streifen durchsetzt.

Der Sokotran-Granatapfel wächst in freier Wildbahn und wird nicht zu Hause gehalten. Die Heimat des Strauchs ist die Insel Sokotra. Die Pflanze hat reichlich Verzweigungen, kleine rosa Blüten, kleine Früchte und abgerundete Blätter.

Heimpflege

Granatapfel ist unprätentiös in der Pflege, Schwierigkeiten treten selten bei der häuslichen Kultivierung auf.

Beleuchtung

Für ein intensives Wachstum und eine ganzjährige Blüte benötigt der Strauch viel Licht. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, es auf einer Loggia oder Straße zu halten. Erwachsene Exemplare wachsen gut im Sonnenlicht. Junge Pflanzen sollten zunächst zwei bis drei Stunden im Freien gehalten werden. Zur Mittagszeit sollten sie im Halbschatten neu angeordnet werden, damit ultraviolettes Licht das Laub nicht verbrennt.

Die Töpfe können nicht auf nördlichen Fensterbänken aufgestellt werden. Während der Sonne ist es notwendig, die Büsche vor ultravioletten Strahlen zu schützen.

Bei fehlender Beleuchtung wird empfohlen, die Pflanze unter Phytolampen zu stellen. Im Dunkeln hört es auf zu blühen und wirft seine Blätter ab. Im Winter werden die Tageslichtstunden auf zwölf Stunden verlängert.

Umgebungstemperatur

Die optimale Temperatur beträgt + 25... + 30 ° C. Mit einer Zunahme dieser Indikatoren muss der Baum an einen kühlen Ort gebracht werden. Der Raum, in dem sich die Pflanze befindet, muss regelmäßig belüftet werden. Der Busch sollte mit kaltem, weichem Wasser besprüht werden. Bei Verstopfung verliert der Granatapfel sein Laub und seine Knospen und verlangsamt das Wachstum.

Der Busch verträgt keine niedrigen Temperaturen. Wenn sich der Topf mit der Pflanze im Freien befindet, muss er bei + 15 ° C ins Haus gebracht werden. Mit Minuswerten am Thermometer stirbt die Granate.

Bewässerung

Der Strauch muss vom letzten Monat des Frühlings bis September mäßig bewässert werden. Es entsteht, wenn die Oberflächenschicht des Bodens austrocknet.

Wenn sich ein 5-6 Jahre alter Baum in der Winterruhe befindet, wird er alle vier Wochen gewässert. Junge Exemplare - alle sieben Tage. Der Granatapfel kommt im letzten Wintermonat aus dem Winterschlaf, bevor er blüht, muss er reichlich gewässert werden.

Unter natürlichen Bedingungen blüht der Strauch bei Trockenheit und Hitze. Übermäßige Feuchtigkeit führt zum Abfallen der Knospen und zu Rissen in den Früchten. Der Nachteil führt aber auch zu unerwünschten Folgen: Er führt zum Herunterfallen der Blütenblätter.

Luftfeuchtigkeit

In trockener Luft müssen Sie die Blume und den Raum um sie herum sprühen. Es wird empfohlen, ein Becken mit kaltem Wasser in die Nähe zu stellen, die Blätter täglich mit einem feuchten Lappen abzuwischen und eine Nassreinigung im Raum durchzuführen.

Übermäßige Luftfeuchtigkeit wird nicht empfohlen. Die tägliche Belüftung des Raumes hilft, ihn zu reduzieren. In diesem Fall müssen Zugluft vermieden werden..

Die Erde

Der Granatapfelbaum braucht lockeren, atmungsaktiven Boden mit mittlerer Säure. Es ist möglich, ein Substrat für Begonien und Rosenbüsche zu verwenden. Am Boden des Topfes müssen Sie die Drainage aus Blähton oder Ziegelsteinen auslegen.

Top Dressing

Von Februar bis Juni bereitet sich der Granatapfel auf die Vegetationsperiode vor. In dieser Zeit benötigt er zweimal im Monat stickstoff- und phosphorhaltige Düngemittel. Im Herbst wird der Baum in eine Kaliummischung überführt.

Düngemittel werden auf einen feuchten Untergrund aufgetragen. Die am besten geeignete Zeit ist der nächste Tag nach dem Gießen. Um ein Verbrennen der Wurzel zu vermeiden, wird das Top-Dressing am besten morgens oder abends durchgeführt..

Wenn der Granatapfel für den menschlichen Verzehr angebaut wird, muss bei der Düngung des Strauchs vorsichtig vorgegangen werden. Es ist besser, Mineralmischungen (Stickstoff, Phosphor, Kalium) durch organische (z. B. Gülle oder Asche) zu ersetzen, damit sich keine Nitrate in den Früchten ansammeln. Darüber hinaus kann eine übermäßige Stickstoffdüngung zu einem Mangel an Blüte führen. Wenn Düngemittel in einem Geschäft gekauft werden, wird empfohlen, Obst- und Beerenmischungen vorzuziehen.

Beschneidung

Damit ein Raumgranatapfel schön aussieht, reichlich blüht und Früchte trägt, muss er beschnitten werden. Der Strauch wächst schnell. Ohne die Zweige zu beschneiden, nimmt sie mehrmals im Jahr zu. Darüber hinaus bilden die Triebe chaotisch eine Krone, so dass die Pflanze ihr Aussehen verliert.

Zum ersten Mal erfolgt der Schnitt zu Beginn der Vegetationsperiode. Wenn die Pflanze im Winter an einem dunklen Ort zur Ruhe gebracht wurde, muss sie nach dem Aufwachen beschnitten werden. Um die Verzweigung zu verbessern, wird der Strauch über die nach außen gerichtete Knospe geschnitten, so dass nur fünf Internodien übrig bleiben.

Es ist zu beachten, dass Blüten nur an starken einjährigen Trieben erscheinen. Daher müssen Sie beim Beschneiden darauf achten, diese nicht zu beschädigen..

Der Granatapfel kann als Strauch mit drei bis fünf Hauptästen angebaut werden. Wenn Sie die Wurzeltriebe schneiden, erhalten Sie einen Baum mit vier Skelettästen, einem niedrigen Stiel.

Im Sommer, während der Vegetationsperiode, werden auch unnötige Zweige beschnitten, es wird kein Schaden daraus entstehen. Wenn die Zweige nach der Blüte nicht geerntet werden, werden sie abgeschnitten. Dünne, schwache Triebe werden ebenfalls entfernt.

Transfer

Es wird nicht empfohlen, junge Büsche zwei oder drei Jahre lang neu zu pflanzen. Wenn sie stärker werden und erwachsen werden, wird das Wurzelsystem vollständig mit einer irdenen Kugel geflochten. Die Transplantation wird durchgeführt, indem sie in einen 2-3 Zentimeter breiteren Topf überführt wird. Es ist besser, dies im März zu tun:

  • Die Entwässerung ist ausgelegt und eine kleine Menge Substrat aus Rasen, Humus, Laub und Sand in gleichen Mengen. Ein Busch mit einer Erdscholle wird in die Mitte eines neuen Topfes gestellt.
  • Der verbleibende Raum ist mit Erde gefüllt. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass keine Hohlräume in den Töpfen auftreten..

Jede Quelle wird in einen größeren Topf gepflanzt. Wenn der Busch sechs Jahre alt ist, wird er (falls erforderlich) in Töpfe mit demselben Durchmesser umgepflanzt. Bei einem erwachsenen Granatapfel können Sie nur die oberste Schicht der Erde verändern.

Geeigneter Topf

Die Wurzeln des Strauchs breiten sich über die Oberfläche aus, daher müssen Sie einen Topf wählen, der breit, aber flach ist. Wenn die Pflanze zu Hause angebaut wird, bevorzugt sie enge Behälter. In einem solchen Pflanzgefäß blüht der Granatapfel häufiger. Für einen erwachsenen Busch reicht ein 5-Liter-Topf. Im Boden müssen Löcher für die Entwässerung vorhanden sein..

Fortpflanzung des Granatapfelbaums

Granatapfel wird vermehrt von:

  • Saat;
  • Knochen;
  • Stecklinge;
  • Impfung.

Vermehrung mit Samen

Bei der Vermehrung durch Samen ist zu beachten, dass nur Granatapfelarten für die Aufnahme von Pflanzenmaterial geeignet sind. Die Sorten behalten nicht die Eigenschaften des Elternstrauchs bei. Samen werden von einem blühenden Baum geerntet oder in Geschäften gekauft.

Die Landung erfolgt folgendermaßen:

  • Die Samen werden 24 Stunden in Kornevin eingeweicht.
  • Das Pflanzenmaterial wird getrocknet und in einen Behälter mit lockerer, atmungsaktiver Erde gesät.
  • Die Sämlinge sind mit Plastik oder Glas bedeckt, der Behälter steht an einem hellen Ort im Gewächshaus. Samen werden täglich ausgestrahlt.
  • Wenn der Boden austrocknet, wird er mit warmem, abgesetztem Wasser besprüht. Die ersten Triebe erscheinen nach zwei bis drei Wochen.
  • Triebe tauchen in separate Töpfe, wenn drei Blätter darauf erscheinen.

Aus Samen gewachsene Büsche blühen und bringen erst nach fünf bis acht Jahren Ertrag. Vermehrung von Granatapfelkernen durch Samen

Vermehrung mit Samen

Die Samen für den Anbau stammen aus großen, reifen Früchten. Es ist nicht schwer, sie auszuwählen: Sie sind cremefarben und fest. Grüne und weiche Knochen sind nicht für die Zucht geeignet. Das Pflanzen wird im April empfohlen:

  • Das Fruchtfleisch wird aus den Samen entfernt, sie werden in kaltem Wasser (möglicherweise mit Kaliumpermanganat) gewaschen und gründlich getrocknet. Dank dieser Behandlung kann Fäulnis vermieden werden, das Pflanzmaterial behält die Keimung bis zu sechs Monate..
  • Vor dem Pflanzen werden die Knochen einen halben Tag lang in einer Lösung mit zwei bis drei Tropfen Zirkon oder Epin eingeweicht. Sie müssen nicht vollständig im Wasser sein, sie brauchen Sauerstoff.
  • Sie werden in einem Topf mit Drainage bis zu einer Tiefe von 0,5 bis 1 cm in ein Substrat gepflanzt.
  • Der Behälter wird an einem warmen Ort mit guter Beleuchtung aufgestellt. Während die Oberflächenschicht trocknet, wird die Erde mit warmem, weichem Wasser angefeuchtet.
  • Wenn zwei oder drei Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden sie in permanente Töpfe mit einem Umfang von bis zu sechs Zentimetern gebracht.
  • Triebe aus zehn Zentimetern mit drei Blattpaaren kneifen, um die Verzweigung zu verbessern.

Bei dieser Kultivierungsmethode wird die Blüte erst nach 6-9 Jahren beobachtet. Außerdem stellt sich heraus, dass der Busch groß ist und möglicherweise nicht in die Größe der Wohnung passt.

Vermehrung durch Stecklinge

Diese Methode eignet sich aufgrund des hohen Keimungsgrades und der Beibehaltung der Sortenmerkmale der Mutterpflanze am besten für den Innenanbau. Wenn Sie im Sommer pflanzen, müssen Sie reife, halbverholzte Triebe mit einer Länge von 10 bis 15 cm und vier bis fünf Knospen nehmen. Im Winter wird das gleiche Pflanzenmaterial ausgewählt, aber der Prozentsatz der Keimung nimmt ab, die Wurzelbildung dauert länger. Die Landung erfolgt folgendermaßen:

  • Stecklinge werden mit Kornevin behandelt.
  • Zwei untere Knospen werden vom Pflanzenmaterial entfernt.
  • Die Triebe werden in einem Winkel von 3 cm Tiefe in ein loses Nährsubstrat gelegt. Mit Folie oder Glas abdecken. Täglich ausgestrahlt, gesprüht, nach Bedarf gewässert.
  • Die Wurzelbildung erfolgt in zwei bis drei Monaten. Es muss bedacht werden, dass einige der Triebe sterben. Nach dem vollständigen Wurzeln können Sie die Büsche neu pflanzen..

Die Blüte beginnt nächstes Jahr. Der Granatapfel trägt in zwei Jahreszeiten Früchte.

Transplantat

Ein Sortenschnitt wird auf den Schaft aufgepfropft. Es wird aus einem gesunden Fruchtbusch entnommen. Die Impfung kann auf verschiedene Arten erfolgen. Wenn der Spross Wurzeln schlägt, beginnt die Blüte in drei bis vier Jahren..

Herr Sommerbewohner erklärt: Granatapfel Winterschlaf

Der Winterschlaf ist erforderlich, wenn in der kalten Jahreszeit keine warmen Bedingungen und keine gute Beleuchtung erzeugt werden können. Die Ruhezeit dauert vom Spätherbst bis Februar, die Blüte wird in einem kühlen Raum neu angeordnet, selten bewässert, nicht gedüngt.

Bei Raumtemperatur und gutem Licht ist kein Winterschlaf erforderlich. Sie können die Tageslichtstunden mit einer Phytolampe verlängern. In diesem Fall blühen und tragen die Früchte sogar im Winter..

Zwergraum Granatapfel: Wachsende Häuser

Der gemeine Zwerggranatapfel ist eine Zimmerblume, die zur Gruppe der subtropischen Pflanzen der Granatapfelfamilie gehört. Granatapfel kam aus Westasien und der Balkanhalbinsel nach Europa.

Eine Vielzahl von gewöhnlichen Zwerggranatäpfeln eignet sich am besten für den Anbau zu Hause..

Sie müssen Samen in ein leichtes, nahrhaftes Substrat säen. Wählen Sie Gerichte für die Aussaat, die nicht tief sind. Das Wurzelsystem des Granatapfels ist flach und wächst daher gut in kleinen Behältern. Das Geschirr sollte perforiert sein, es ist wichtig, eine gute Drainage zu gewährleisten.

Die Granatapfelkerne aus dem Saft pressen und sofort in den Boden pflanzen. Mit einer kleinen (ca. 1 cm) Erdschicht bestreuen. Um ein Mikroklima für unsere Pflanze zu schaffen, müssen Sie die Oberseite des Topfes mit einer Folie oder einem Stück Glas abdecken. Das Gewächshaus muss einmal täglich geöffnet werden, damit der Boden atmen kann. Die Keimrate von Granatapfelkernen beträgt fast 100%. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie in 2-3 Wochen kleine weiße Granatapfelsprossen sehen. Sobald dies passiert, entfernen Sie den Film aus dem Topf und stellen Sie den Topf näher an das Licht. Granatapfel ist eine lichtliebende Pflanze, aber direktes Licht wird für eine Pflanze, die noch nicht gereift ist, zerstörerisch sein. Wenn 2-3 Blätter erscheinen, pflanzen wir sie. Und dann kümmern Sie sich wie ein erwachsener Granatapfel.

Die Pflanze darf nicht höher als 1 Meter sein, sie hat kleine Blätter von hellgrüner Farbe. Blüht im dritten Jahr. Während der Blütezeit erscheinen große leuchtend rote Blüten von außergewöhnlicher Schönheit, weshalb Granatapfel unter Hausblumen zu einem Favoriten geworden ist..

Wenn die Blume richtig gepflegt wird, kann sie nach der Blüte Früchte tragen..

Es ist eine polyhome Pflanze: Drei Arten von Blumen sind darauf zu sehen - männlich, weiblich und bisexuell. Granatäpfel (wie die Früchte genannt werden) reifen unter Raumbedingungen sehr lange, auch wenn sie fest sind.

Granatapfel braucht einen hell beleuchteten Platz, es ist besser, ihn im Sommer herauszunehmen. Wenn es die Bedingungen erlauben, graben Sie im Garten.

Zur Überwinterung wird die Blume in einen hellen, kühlen Raum transportiert, in dem die Temperatur zwischen 2 und 7 Grad Celsius gehalten wird. Der Wintergarten ist ein idealer Ort zum Überwintern von Granatäpfeln. Für den Winter wirft die Innenblume Laub ab.

Pflege besteht in sehr mäßigem Gießen und Füttern. Selbst im Sommer wird die Blume mäßig gewässert, im Winter ist sie selten (einmal alle 2 Monate). Im Frühjahr und während der Wachstumsphase erfolgt die Düngung regelmäßig mit einem komplexen Mineraldünger (nach zwei Wochen)..

Reproduktion
Bei Vermehrung durch Stecklinge kann es bereits im zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu Blüte und Fruchtbildung bei Zwerg-Granatäpfeln kommen.... Wenn Sie Granatäpfel durch Stecklinge vermehren möchten, muss dies im Frühjahr unter Verwendung von Wurzelbildungsstimulanzien und Bodenerwärmung erfolgen.

10-15 cm lange Stecklinge werden geschnitten, ihre Böden mit "Kornevin" bestäubt, dann schräg in eine Mischung aus Torf und Sand (oder einfach in gewaschenen grobkörnigen Flusssand) gepflanzt, wobei 1-3 Knospen auf der Oberfläche verbleiben, die mit einem Glas bedeckt sind. In anderthalb Monaten werden sie Wurzeln schlagen, in einem weiteren Monat können sie gepflanzt werden.

Bei unsachgemäßer Bewässerung (reichlich) können Flecken auf den Granatapfelblättern auftreten. Gewöhnliche Schädlinge - Spinnmilben und Schuppeninsekten.

Es ist auch keine häufige Transplantation erforderlich: Nur junge Pflanzen werden jährlich transplantiert, und Erwachsene - alle drei Jahre und seltener (je nach Bedarf). Es wird im Frühjahr durchgeführt, wenn die Knospen anschwellen.
Der Granatapfel bildet sich sehr gut. Drücken Sie die Spitze zusammen, wenn der junge Granatapfel 10-15 cm groß wird, wenn Sie die Pflanze als Baum wachsen lassen möchten. Wenn Sie einen Busch bekommen möchten, kneifen Sie den Granatapfel, wenn er ungefähr 5 cm hoch ist. Wenn er wächst, müssen Sie ihn weiter formen.

Der Zwerggranatapfel wächst sehr schnell. Im ersten Herbst nach dem Pflanzen kann es sogar blühen. Richtig, die ersten Knospen sollten herausgerissen werden. So wird die Pflanze an Stärke gewinnen und im nächsten Jahr wird sie aktiver wachsen und die Blüte wird besonders großartig sein..

Obwohl es viele Blumen geben wird, sind die meisten normalerweise steril. Für mehr Obst können Sie die Granatapfelblüten manuell bestäuben. Granatapfelfrüchte reifen Anfang Januar. Je größer und kräftiger die Pflanze ist, desto mehr kleine Granatäpfel erscheinen darauf. Wenn die Früchte reif sind, kann der Granatapfel beginnen, seine Blätter abzuwerfen..

Nach der Fruchtbildung braucht der Granatapfel ein paar Monate Ruhe. Zu diesem Zeitpunkt kann die Bewässerung reduziert werden und die Pflanze selbst kann an einem kühlen und dunklen Ort platziert werden..

Pflege Karthago Granatapfel (Punica granatum NANA)

Viele von uns sind sich der Existenz einer sehr gesunden Frucht bewusst - des Granatapfels (Punica), der in den südlichen Regionen wächst und auf großen Bäumen reift. Aber nur wenige Menschen wissen, dass es auch Zwerggranatapfelarten (Punica granatum NANA) gibt, die zu Hause angebaut werden können. Von den mehr als 500 von Züchtern gezüchteten Sorten können einige als Zimmerpflanzen angebaut werden. Einer von ihnen ist der Zwerggranatapfel aus Karthago, eine kleine Kopie des üblichen Granatapfels. Die Geschichte der Pflanze ist sehr romantisch. Der Legende nach wanderte der Granatapfel aus Karthago (dem heutigen Tunesien) unter dem Namen "punischer Apfel" (lateinisch - Punica) zu uns. In Griechenland symbolisierte die Granatapfelfrucht eine starke Familie und Fruchtbarkeit. Hera (Juno) - die Frau des Gottes Zeus, hielt ihn in vielen Bildern als Wahrzeichen der Ehe in ihren Händen.

Indoor-Granatapfel Karthago ist ein blühender Strauch oder Baum von bis zu 90 cm Höhe mit vielen kleinen, länglichen hellgrünen Blättern und großen lila Blüten, die von Mai bis August blühen. Mit dem richtigen Schnitt können Sie aus einem Busch einen Baum im Bonsai-Stil machen.

Die Früchte reifen im Spätherbst in Form großer dunkelroter oder orangefarbener Beeren mit einem Durchmesser von etwa 6 cm. Diese Pflanze wird häufiger zu Dekorationszwecken verwendet, um Früchte zu entfernen, damit sie den Busch nicht entwässern. Aber wenn Sie sie verlassen möchten, dann ist es besser bis zu 5 Stück. Alle Eierstöcke können 3-4 Jahre lang belassen werden, wenn der Baum erwachsen wird und stärker wird.

Pflanzen / Wachsen

Der Busch wird in einem kleinen Topf, normalerweise im Frühjahr, in einen Nährboden mit Drainage gepflanzt und umgepflanzt. Es sollte locker sein und einen neutralen pH-Wert von 7 haben. Für Rosen und Begonien können Sie fertige Erde aus einem Geschäft verwenden.

Jedes Jahr wird ein junger Busch bis zu drei Jahren transplantiert. Dann alle drei Jahre im Frühjahr. Der Topf sollte einige Zentimeter größer als das Wurzelvolumen gewählt werden, um eine reichliche Blüte zu gewährleisten. Für eine fünf Jahre alte Pflanze reicht ein Drei-Liter-Topf mit guten Drainagelöchern aus. Der dritte Teil des Topfes sollte mit Drainage belegt sein, der Granatapfel wird nach der Umschlagmethode umgepflanzt.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Zwerggranatapfel aus Karthago eine Pflanze vom südlichen Rand ist, muss er optimale Wachstumsbedingungen schaffen, insbesondere im Hinblick auf Lufttemperatur und Beleuchtung. Die Pflanze ist angenehm bei Temperaturen über 20 Grad. Luftstagnation im Raum sollte nicht erlaubt sein. Bei 25 Grad und darüber kann der Busch auf den Balkon gebracht werden, so dass ständig Zugang zu frischer Luft besteht. Im Frühling und Sommer können Sie an heißen Tagen die Blätter mit kaltem Wasser besprühen. Im Herbst, während der Fruchtzeit, sollte eine niedrigere Temperatur (15-17 Grad) bereitgestellt werden. Im Winter ist es besser, den Busch bei 15 Grad Celsius zu halten. Ein Granatapfelbusch kann mindestens 6 Grad aushalten, ist bei niedrigen Temperaturen hart und stirbt bei Minustemperaturen.

Die Beleuchtung der Granatäpfel in Karthago ist intensiv und hell. Es kann auf jedem gut beleuchteten Fensterbrett außer der Nordseite platziert werden. Im Sommer ist es ratsam, die Pflanze außerhalb des Hauses zu halten und sie allmählich an die Luft zu gewöhnen. Junge Setzlinge bleiben ein paar Stunden am Tag in der Sonne und beschatten die Büsche mittags mit Vorhängen.

Im zeitigen Frühjahr oder bei bewölktem Wetter sollten Sie zusätzliches Licht mit Leuchtstofflampen oder Phytolampen bereitstellen. Im Winter müssen Sie ein Tageslicht für ihn organisieren, damit der Indoor-Granatapfel Karthago seine Blätter nicht teilweise abwirft, sondern weiterhin an Blüte und Frucht erfreut.

Bewässern Sie den Busch sparsam, nachdem der Mutterboden getrocknet ist. Verwenden Sie Wasser bei Raumtemperatur, getrennt und weich. Wenn Sie eine erwachsene Pflanze im Winter zur Ruhe geschickt haben, sollten Sie sie nicht mehr als einmal im Monat gießen. Ein junger Granatapfel unter 5 Jahren kann einmal pro Woche gegossen werden. Von Februar bis März, wenn die Pflanze an ihren früheren warmen und hellen, warmen Ort zurückgebracht wird, sollte sie vor der Blüte häufiger und reichlicher gewässert werden. Und von Mai bis September sollte während der Blüte die Bewässerung reduziert werden, damit überschüssige Feuchtigkeit nicht die Entladung aller Knospen hervorruft.

Die Luftfeuchtigkeit des südlichen Gastes liebt mäßig. Besprühen Sie die Blätter an heißer Luft mit kaltem Wasser. Sie können eine Schüssel mit kaltem Wasser neben den Topf stellen und die Blätter mit einem feuchten Tupfer abwischen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum ist ebenfalls nicht erforderlich. Es ist besser, häufig zu lüften, aber Zugluft zu vermeiden.

Der Zwerggranatapfel aus Karthago muss geschnitten werden, um Buschigkeit, reichliche Blüte und Fruchtbildung zu fördern. Es kann wie ein Baum mit 4-5 Skelettästen oder ein Busch mit 3-4 Trieben geformt werden, indem Triebe abgeschnitten und gekniffen werden. Alte Zweige, auf denen es keine Eierstöcke gibt, werden ausgeschnitten. Blumen und Früchte erscheinen auf den Trieben des laufenden Jahres. Der Astschnitt wird mehrmals im Jahr durchgeführt. Der erste ist zu Beginn der Vegetationsperiode nach dem Winterschlaf. Im Sommer können Sie während des aktiven Wachstums auch zu langgestreckte Zweige beschneiden oder innerhalb der Krone wachsen. Beim dritten Mal wird der Granatapfel nach der Blüte beschnitten, wenn sich keine Früchte auf den Zweigen befinden. Dünne und schwache Äste können entfernt werden, insbesondere solche, die innerhalb der Krone wachsen.

Der karthagische Granatapfel ist dankbar für die Fütterung. Um die Entwicklung der Sämlinge zu stimulieren, kann die Pflanze während der Sämlingsperiode mit dieser Lösung bewässert werden: Verdünnen Sie einen halben Teelöffel Holzasche in 500 ml Wasser. Von Frühling bis Herbst sollte der Granatapfel alle 14 Tage mit universellen flüssigen Verbänden gedüngt werden. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Blume eine Stickstoff-Phosphor-Fütterung. Näher am Herbst werden sie durch Kaliumdünger ersetzt. Sie können morgens oder abends und erst am nächsten Tag nach dem Gießen in feuchten Böden angewendet werden. Wenn Sie Granatapfelfrüchte essen möchten, ist es besser, sie nicht mit Mineraldüngern zu füttern, sondern mit organischen. Wenn Sie fertige handelsübliche Düngemittel verwenden, sollten Sie ein Top-Dressing für Obst- und Beerenkulturen wählen. Sie sollten keine Stickstoffzusätze missbrauchen. In diesem Fall blüht der Granatapfel nicht..

Reproduktion

Sie können Granatäpfel in Innenräumen von Karthago durch Samen, Samen, Stecklinge und Schichten vermehren.

Es ist besser, Samen in speziellen Läden zu kaufen. In diesem Fall blüht der Busch schneller. Im April werden die Samen vor dem Pflanzen einen Tag lang in einem Wachstumsstimulator (Epin, Zirkon, Kornevin) eingeweicht. Es wird getrocknet, bis zu einer Tiefe von 5 mm in ein Gewächshaus mit lockerem Boden aus gleichen Teilen Sand und Torf gesät und an einen hellen, warmen Ort gestellt. Die Temperatur sollte bei 27 Grad liegen. Der Boden wird ständig mit warmem, abgesetztem Wasser besprüht und regelmäßig belüftet. Sämlinge erscheinen in 2 - 3 Wochen. Nach dem Erscheinen der ersten drei echten Blätter tauchen die Sämlinge in separate kleine Behälter.

Auf fast die gleiche Weise können Sie Granatapfel aus Samen ziehen. Die Gruben stammen aus gut reifen, größten Früchten. Sie sollten sich fest anfühlen und cremefarben sein. Sie müssen das Fruchtfleisch von ihnen entfernen, gut abspülen und trocknen. Sie bleiben sechs Monate lang lebensfähig. Es ist besser, sie im April zu säen, dann sprießen sie schnell genug, und gesäte Samen zu anderen Jahreszeiten keimen möglicherweise mehrere Monate lang nicht. Ferner werden die Sämlinge auf die gleiche Weise wie mit den gepflanzten Samen behandelt..

Granatäpfel vermehren sich am besten durch Stecklinge reifer Pflanzen, die Früchte tragen. Sie nehmen einen Stiel für 4-5 Knospen, werden mit einer speziellen Wurzellösung behandelt und in einem Gewächshaus bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern mit einem leichten Winkel in ein Substrat aus identischen Teilen von Sand und Torf gepflanzt. Stecklinge wurzeln drei Monate lang. Knospen von jungen Büschen werden im ersten Jahr abgeschnitten, um eine weitere reichliche Blüte zu gewährleisten.

Zwerggranatäpfel können auch durch Pfropfen vermehrt und gezüchtet werden. Stecklinge aus sortenreinem Granatapfel werden auf den Bestand einer aus einem Stein gewachsenen Pflanze gepfropft. Sie stammen aus einer gesunden erwachsenen Pflanze, die stabil Früchte trägt. Dieses Verfahren wird jedoch am besten von erfahrenen Gärtnern durchgeführt..

Schädlinge und Krankheiten

Der Granatapfel kann krank werden, wenn Sie keine günstigen Bedingungen dafür schaffen. Hohe Luftfeuchtigkeit, stark feuchter Boden, niedrige Temperatur und wenig Licht sind die Hauptfeinde. Am häufigsten ist Granatapfel mit Mehltau krank. Zwergpflanzen werden selten von Insektenschädlingen befallen. Wenn eine Weiße Fliege, ein Schuppeninsekt oder eine Spinnmilbe auftaucht, sollten Sie einen Kampf mit ihnen beginnen und mit einem für den Schädling geeigneten Insektizid behandeln.

Vorbehaltlich der Regeln für die Pflege des Granatapfels in Karthago zu Hause wird Ihr Haustier mit seinen hellgrünen Blättern und großen lila Blüten begeistert sein. Um das Interieur zu dekorieren und Ihre Stimmung zu verbessern, sollten Sie versuchen, zu Hause mindestens einen solchen exotischen Busch anzubauen..

Indoor-Granatapfel. Zwerggranatapfel (drinnen): Pflege, Beschneiden, Fortpflanzung, Sorten, zu Hause wachsen

Und die berühmte Granatapfelfruchtpflanze (Punica) kann zu Hause angebaut werden. In diesem Fall treten die dekorativen Eigenschaften der Pflanze während der Blütezeit in den Vordergrund. Pflanzen der Zwergsorte Zwerggranatapfel (Punica nana), manchmal auch als Punica granatum var. Bezeichnet, eignen sich besser für den Anbau zu Hause. Nana.

Zwerggranatapfel ist die unprätentiöseste exotische Pflanze für den Eigenanbau. Dieser mehrjährige Laubstrauch wird in subtropischen und tropischen Klimazonen auf offenem Boden in unserem Land angebaut - als halb laubabwerfende Zimmerpflanze in Behältern und Töpfen auf der Fensterbank, in Wintergärten und Gewächshäusern. Ausgezeichnet mit einem Diplom der Royal Horticultural Society of Great Britain für seine außergewöhnlichen dekorativen Eigenschaften.

Der Legende nach kam der Granatapfel aus Karthago unter dem Namen "Punischer Apfel" zu uns, Zeus 'Frau Hera (Juno) hielt ihn als Symbol der Ehe in den Händen, in Griechenland symbolisierte die Granatapfelfrucht die Fruchtbarkeit und im alten Persien war sie die Personifikation leidenschaftlicher Liebe. Die vorteilhaften Eigenschaften von Granatapfel werden allgemein geschätzt.

Eine Nutzpflanze mit einer so alten Geschichte und so hoch geschätzten dekorativen Eigenschaften verdient es, ein Schmuckstück für jedes Interieur und jeden Garten zu werden. Darüber hinaus ist es ziemlich unprätentiös - unter natürlichen Bedingungen wächst es auf steinigen und salzhaltigen Böden im sonnigen Zentralasien, wo es ein Minimum an Feuchtigkeit erhält.

Der Zwerggranat wurde erstmals 1803 beschrieben. Seine Höhe beträgt nicht mehr als 60 - 120 cm, der Strauch kann bis zu 120 cm breit werden, in einer Topfkultur erreicht er nicht mehr als 90 cm. Zwerggranatapfel hat kleine ovale glänzende hellgrüne Blätter, nicht länger als 3 cm lang, die sich auf kurzen rötlichen Blattstielen befinden... Im Frühjahr sind junge Blätter des Zwerggranatapfels bronzefarben, im Sommer grün, im Herbst vor dem Laubfall gelb.

Kulturelle Sorten von Zwerggranatapfel sind sehr dekorativ. Eine kleine Pflanze während der Blütezeit von Mai bis September ist mit großen lila Blüten übersät. Zahlreiche röhrenförmige rote oder orangefarbene Blüten sind meist einzeln und bilden sich im ersten Jahr der Kultivierung an den Enden starker Triebe. Die Blüten sind größer als die Blätter und erreichen einen Durchmesser von 4 cm. Die meisten sind steril, haben kurze Stängel und bilden keine Früchte. Nur aus Blüten mit langen Säulen können Granatäpfel reifen. Obwohl der Granatapfel in Innenräumen für seine lange, üppige Blüte bekannt ist, lebt jede Blume ein wenig, nur zwei bis drei Tage, jeden Tag bilden sich neue Knospen an der Pflanze. Im Durchschnitt gibt es ungefähr 3-4 Eierstöcke pro hundert Blüten, der Rest fällt nach der Blüte ab. Dies ist normal und es besteht kein Grund zur Sorge. Blumen bilden sich auch dann weiter, wenn junge Früchte bereits zu singen beginnen. Dies verleiht der Innengranate einen einzigartigen Charme..

Die Früchte des Zwerggranatapfels können in verschiedenen Farben von orange-gelb bis braunrot gefärbt werden. Sie haben alle nützlichen Eigenschaften eines gewöhnlichen Granatapfels, sind aber nicht so schmackhaft, haben viele Samen und sind so klein wie die Zwergpflanze selbst - nicht mehr als 7 cm im Durchmesser. Von November bis Januar in einem Raum reifen.

Meistens werden Zwerggranatäpfel wegen zahlreicher Blumen zu Hause angebaut, sodass die Früchte teilweise entfernt werden. Schließlich erschöpft die Frucht die Pflanze, und ihre Blüte im nächsten Jahr wird nicht so spektakulär sein. Sie können 1 - 2 Früchte auf einer Pflanze belassen. Von ihnen können Sie Ihre eigenen Samen für die Pflanzenvermehrung erhalten. Zwar werden mit dieser Züchtungsmethode nicht immer Sortenqualitäten übertragen. Einmal alle drei bis vier Jahre können Sie den Indoor-Granatapfel alle Früchte "tragen" lassen und den Anblick eines fruchtenden Zwerg-Granatapfels genießen.

Indoor-Granatapfelsorten

Oft werden diese Topfpflanze und ihre Samen unter dem allgemeinen Namen "Zwerggranatapfel" oder Punica granatum "NANA" verkauft. Zum Verkauf stehen Samen der Zwerggranatapfelsorten "Baby" und "Carthage" für den Indoor-Anbau. Die Höhe der Pflanzen verschiedener Sorten kann unterschiedlich sein und entweder 30 oder 100 cm betragen.

Indoor-Granatapfel ist eine lichtliebende Pflanze. Alle Fenster außer den nördlichen sind für die Platzierung geeignet. Mittags sind Granatäpfel in Innenräumen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, insbesondere junge Sämlinge. Im Sommer ist es besser, den Zwerggranatapfel auf den Balkon zu bringen, wo viel Licht und Luft ist. Die Pflanze sollte allmählich an die Natur gewöhnt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Mit Beginn des Herbstes wird der Zwerggranatapfel in den Raum gebracht..

Der Granatapfel in Innenräumen benötigt von Frühling bis Herbst Wärme, insbesondere während der Blütezeit. Die Pflanze entwickelt sich gut bei Temperaturen über +20 ° C. Wenn die Temperatur im Raum über 25 Grad steigt, sollten Sie den Topf mit einem Raumgranatapfel auf den Balkon oder die Veranda bringen. In einem heißen, stickigen Raum kann der Zwerggranatapfel beginnen, Blätter zu verlieren, was seine Entwicklung verlangsamt. Reduziert die Sprühtemperatur mit kaltem Wasser.

Für die Fruchtreife im Herbst wird die Temperatur auf + 12-16 ° C gesenkt. Von November bis März wird die Pflanze auf einer Temperatur von + 10-12 ° C gehalten, wodurch die für die Blüte und Fruchtbildung erforderliche Ruhezeit erreicht wird. Die Mindesttemperatur, der ein Zwerggranatapfel standhalten kann, beträgt 6 ° C..

Obwohl Zwerggranatapfel in der Natur auf knappen Böden praktisch ohne Feuchtigkeit wächst, muss er in der Kultur für eine bessere Dekoration günstigere Bedingungen schaffen, in diesem Fall reichhaltige und entwässerte Böden. Für den Anbau von Granatapfel in Innenräumen können die folgenden Bodenmischungen mit einer neutralen pH7-Reaktion empfohlen werden:
- Grasland (50%), Blatthumus (25%), Torf (12%) und Sand (13%);
- Sand (50%), Lehm (25%) und Torf (25%);
- Lehmland (2 Teile), Blatterde (1 Teil), Humus (1 Teil), Sand (1 Teil);
- für junge Pflanzen: zu gleichen Teilen Rasen, Humus, Laubboden und Sand.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Die richtige Bewässerung der Pflanze ist ebenfalls wichtig. Die Regeln für die Bewässerung eines Zwerggranatapfels lauten wie folgt:
- Im Winter, während der Ruhephase, wird die Pflanze äußerst selten einmal alle 1,5 bis 2 Monate bewässert.
- Nach einer Ruhephase im Februar wird die Bewässerung erhöht. Die Pflanze wird oft gewässert und sättigt den gesamten Boden im Topf mit Feuchtigkeit. Die Bewässerung erfolgt beim Trocknen der Deckschicht.
- Während der Blüte ist es notwendig, die Bewässerung des Granatapfels etwas zu reduzieren, da unter natürlichen Bedingungen die Blütezeit des Granatapfels auf die heißeste und trockenste Zeit fällt. Bei Feuchtigkeitsmangel und Überschuss kann ein Zwerggranatapfel jedoch alle Knospen abwerfen und leere Zweige hinterlassen, anstatt länger zu blühen..
- Bei heißem Wetter und in stickigen Räumen wird der Granatapfel in Innenräumen mit kaltem Wasser besprüht. In einem kühlen Raum ist kein Sprühen erforderlich.
- Nach der Blüte wird der Zwerggranatapfel reichlich gewässert, so dass sich nächstes Jahr viele Blüten darauf bilden.
- Wenn Sie Granatapfelfrüchte anbauen möchten, wird das Gießen im Herbst sorgfältig durchgeführt. Bei übermäßigem Gießen knacken die Früchte auf dem Granatapfel.

Zweimal im Monat, nicht öfter, müssen Sie einen Raumgranatapfel füttern. Im Frühjahr kann es sich um einen beliebigen Stickstoffdünger handeln. In der Blütezeit - Phosphor und näher am Herbst - Kalium. Komplexdünger kann einmal im Monat ausgebracht werden. Es ist besser, die Pflanze bei bewölktem Wetter zu düngen. Dünger wird auf feuchten Boden aufgetragen, dh Sie müssen zuerst die Pflanze gießen. Die Flüssigkeit von der Palette muss abgelassen werden. Im Herbst wird die Fütterung allmählich verringert, die Bewässerung wird verringert und die Temperatur des Inhalts wird verringert, wodurch die Pflanze auf eine Ruhezeit von 2-3 Monaten im Winter vorbereitet wird. Es tritt normalerweise im Dezember auf, nachdem die Früchte des Granatapfels in Innenräumen gereift sind..

Nachdem die Früchte reif sind, wirft der Granatapfel in der Mitte des Novembers seine Blätter ab. Die Pflanze beginnt eine Ruhephase, wenn sie bei einer Temperatur von + 10-12 ° C gehalten wird. Dies ist eine Voraussetzung für den Anbau von Granatapfel in Innenräumen. Junge Pflanzen unter 3 Jahren benötigen keine Ruhezeit, für sie beträgt die optimale Temperatur + 12-16 ° C..

Es ist nicht immer möglich, eine Ruhezeit in einer Stadtwohnung zu schaffen. Sie können die Temperatur um die Pflanze herum senken, indem Sie sie näher an das Glas auf der Fensterbank heranrücken und sie mit Kunststoff vom Rest des Raums abgrenzen. Es reicht aus, die Pflanze 3-4 Wochen unter solchen Bedingungen zu halten. Gleichzeitig können Sie eine Raumgranate in den Keller bringen.

Im Februar, wenn sich an der Pflanze Knospen bilden, wird der Granatapfeltopf aus dem kühlen Raum in die Wärme gebracht und die trockenen Zweige und überschüssigen Triebe, die noch nicht mit Laub bedeckt sind, werden abgeschnitten. Granatapfel verträgt diesen Schnitt sehr gut. Die meisten kleinen Äste sind ausgeschnitten. Um die Verzweigung zu stimulieren, wird der Schnitt über der nach außen gerichteten Knospe eines jungen Triebs durchgeführt, wobei nicht mehr als 5 Internodien darauf verbleiben. Bei der Bildung eines Granatapfels bleiben 4-6 Skelettäste übrig. Schneiden Sie die Pflanze nicht zu stark, dies kann sie schwächen. Wenn Sie die Wurzel eines Granatapfels schneiden, können Sie einen baumförmigen Granatapfel bilden, einschließlich eines Bonsai. Bei der Bildung einer Pflanze müssen Sie darauf achten, die sehr zerbrechlichen Zweige des Granatapfels nicht abzubrechen. Manchmal werden im Sommer während der Vegetationsperiode der Pflanze zusätzliche Triebe herausgeschnitten. Beim Beschneiden ist zu beachten, dass sich Knospen nur bei gut entwickelten jährlichen Trieben bilden.

Transplantation und Topf für Indoor-Granatapfel

Junge Pflanzen benötigen eine jährliche Transplantation. Nachdem der Indoor-Granatapfel das Alter von drei Jahren erreicht hat, wird er nicht öfter als alle zwei bis drei Jahre umgepflanzt, die Frühlingsperiode ist dafür besser geeignet. Die Transplantation erfolgt durch Umschlag. Der Boden zum Pflanzen wird mit Sand versetzt, die Drainage in einem Topf ist erforderlich.

Obwohl der Zwerggranatapfel ein flaches Wurzelsystem hat, benötigt er keinen sehr breiten Topf. Beim Umpflanzen können Sie den Durchmesser des Topfes um zwei bis drei Zentimeter vergrößern, nicht mehr. Die Granatapfelblüte in Innenräumen ist häufiger, wenn die Wurzeln im Topf eng sind.

Fortpflanzung von Granatapfel in Innenräumen

Die Vermehrung von Granatapfel in Innenräumen ist durch Stecklinge und Samen möglich. Für die Samenvermehrung ist es am besten, Samen aus Fachgeschäften zu verwenden. Wenn Granatapfel aus in einem Geschäft gekauften Rebsamen gezüchtet wird, erfolgt die Blüte im selben Jahr, die Fruchtbildung im zweiten oder dritten Jahr.

Zur Vermehrung können Sie auch Samen von frischen Granatapfelfrüchten verwenden. Sie bleiben bis zu sechs Monate lebensfähig. Die Samen werden aus den größten und reifsten Früchten ausgewählt, vom Fruchtfleisch gewaschen und getrocknet. Im April unter Glas bis zu einer Tiefe von 0,5 cm säen. Das Substrat wird zu gleichen Teilen aus Torf und Sand angefeuchtet. Samen keimen bei einer Temperatur von + 25-27 ° C, Sämlinge entwickeln sich schnell. In der Phase von 2-3 echten Blättern werden die stärksten starken Sämlinge des Indoor-Granatapfels in getrennten Töpfen mit einem Durchmesser von 6 cm gepflanzt. Während des Wachstums benötigen die Sämlinge Wärme und eine gute Bewässerung, damit sie besser bestellt werden können.

Wichtig! Ein Granatapfel, der aus Samen gewöhnlicher Früchte gesät wird, die auf dem Markt oder im Supermarkt gekauft wurden, blüht erst nach 7 oder mehr Jahren, so dass dies in der Raumkultur kaum gerechtfertigt ist. Und die Größe einer solchen Pflanze passt nicht in die Abmessungen der Wohnung..

Die Stecklinge stammen von ausgewachsenen Obstpflanzen des Granatapfels in Innenräumen. Im Sommer verwenden sie halb verholzte Triebe, im Winter im Februar verholzte Triebe. Stecklinge mit 4-6 Knospen werden geschnitten, der untere Teil des Stecklings wird schräg in einen angefeuchteten Boden aus Flusssand und Torf gepflanzt, der zu gleichen Teilen bis zu einer Tiefe von etwa 3 cm entnommen wird. Die Stecklinge werden täglich mit einer geschnittenen Plastikflasche, einem Glas oder Glas bedeckt, die in einer feuchten Umgebung aufbewahrt wird ggf. lüften, sprühen, wässern. Vor dem Pflanzen werden die Stecklinge mit einem Wurzelmittel behandelt. Nach 2-3 Monaten werden die Stecklinge gepflanzt. Die Blüte erfolgt im zweiten oder dritten Jahr. Bei jungen Pflanzen ist es im ersten Jahr besser, die Knospen zu schneiden.

Krankheiten, Schädlinge, Probleme

Zu Hause wächst der Zwerggranatapfel weniger hart, so dass er anfällig für einige Krankheiten wie Mehltau sein kann.

Unter den Schädlingen des Granatapfels in Innenräumen befinden sich Weiße Fliegen und Schuppeninsekten. Bei einer geringen Anzahl von Schädlingen werden sie von Hand ausgeraubt, bei einer erheblichen Anzahl werden zugelassene Chemikalien verwendet, beispielsweise Fitoverm. In einem trockenen Raum leidet der Granatapfel in Innenräumen an Spinnmilben. Um das Auftreten eines Schädlings zu verhindern, muss die Pflanze besprüht werden. Im Falle eines Problems wird die Pflanze mit Medikamenten wie Actellik behandelt, wobei der Boden mit Polyethylen bedeckt wird, damit sich der Schädling dort nicht versteckt.

Manchmal färben sich die Blätter des Granatapfels bei übermäßigem Gießen gelb. In diesem Fall muss die Pflanze in trockeneren Boden umgepflanzt werden. Gleichzeitig werden die verfallenen Wurzeln abgeschnitten und mit zerkleinerter Kohle bestreut. Das Volumen der Krone wird durch Beschneiden entsprechend reduziert..

Beim Anbau von Granatapfel in Innenräumen hängt nicht alles von der Einhaltung der agrotechnischen Bedingungen ab. Schon die Pflege sollte Freude bereiten. Wie jede Pflanze reagiert auch der Zwerggranatapfel auf die Pflege, sodass gutmütige, fürsorgliche Menschen ihn besser anbauen können. Ein Zwerggranatapfel kann und sollte sich auch willkommen fühlen..

Wenn Ihnen der Artikel interessant erschien, können Sie ihn mit Ihren Freunden in Ihrem sozialen Netzwerk teilen ▼

Dekorativer Granatapfel: häusliche Pflege

Die Pflege eines Granatapfels zu Hause ist eine interessante und lohnende Aktivität. Der Legende nach brachte die Liebesgöttin Aphrodite den Menschen einen Granatapfelsamen und pflanzte ihn in Zypern. Die Griechen glauben, dass jede Frau einen Granatapfel anbauen sollte, um ihr Zuhause mit Liebe und Glück zu füllen..

Arten und Sorten von Granatäpfeln für den Innenbereich

Der Granatapfel oder Granatapfelbaum (Punica) gehört zur Familie der Derbennikovaceae. Es gibt häufig vorkommende Granatapfeltypen (Punica granatum) und Socotransky-Arten (Punica protopunica). Letzterer hat rosa Blüten, kleinere Früchte und wächst nur auf der jemenitischen Insel Sokotra.

Gärtner und Floristen bauen gewöhnlichen Granatapfel an und unter Innenbedingungen eine daraus abgeleitete Zwergsorte - Punica granatum nana. Dies ist eine der ältesten Zimmerpflanzen. Die Höhe des Baumes überschreitet keinen Meter und die kugelförmigen Früchte wiegen etwa 70 g. Die Pflanze kann im ersten Jahr der Kultivierung blühen, trägt aber im Alter von drei Jahren voll Früchte. Die Blüte beginnt im letzten Frühlingsmonat mit roten oder orangefarbenen Blüten, die in den Achseln kleiner grüner Blätter wachsen.

Ein Zwerggranatapfel eignet sich, wenn er zu Hause gepflegt wird, gut zum Formen und Beschneiden - er kann eine kugelförmige oder pyramidenförmige Krone haben. Blüht mehrere Monate und bindet dann 10-12 Früchte von roter, grünlich-cremefarbener oder gelber Farbe. Sie reifen im Spätherbst oder Frühjahr..

Zwerg unterscheidet sich von gewöhnlichem Granatapfel dadurch, dass er im Winter praktisch kein Laub wegwirft. Es gibt über 500 verschiedene Sorten dieser Art:

  1. Baby ist ein Busch etwa einen halben Meter hoch. Die Früchte sind gelb mit rötlichen Seiten und einem Durchmesser von nicht mehr als 5-7 cm.
    Blumen der Sorte Baby wachsen in Bündeln von mehreren Stücken oder einzeln
  2. Shah-nar ist eine Vielzahl von aserbaidschanischen Auswahl. Rote, runde oder birnenförmige Granatäpfel.
    Shakh-Nar-Früchte haben einen angenehmen süß-sauren Geschmack.
  3. Usbekistan ist eine große Indoor-Sorte. Die Schale der Frucht ist dunkelrot gefärbt, burgunderfarbene Körner haben einen angenehmen Geschmack.
    Die Granatapfelsorte Usbekistan kann eine Höhe von 2 m erreichen
  4. Karthago - die Pflanze blüht von Mai bis August mit roten Blüten und einem Durchmesser von ca. 4 cm.
    Karthagische Früchte schmecken gut
  5. Rubin ist ein bis zu 70 cm hoher Baum, Blüten sind dunkel rubinrot. Bei guter Pflege wachsen die Früchte recht groß und haben einen Durchmesser von bis zu 8 cm.
    Das Gewicht des Rubin-Granatapfels kann 100 g erreichen

Auch Innengranaten sind beliebt:

Selbst kräftige Pflanzungen zu Hause sind nicht höher als 2 m.

Wie sich der Granatapfel in Innenräumen vermehrt

Indoor-Granatapfel kann aus Samen oder Stecklingen gezogen werden. Die letztere Methode liefert nicht immer ein gutes Ergebnis, ermöglicht es Ihnen jedoch, die Sortenmerkmale vollständig zu erhalten..

Vor der Aussaat eines Granatapfels müssen Behälter, Erde und Drainage vorbereitet werden. Die Samen keimen sehr gut. Sie werden in einen Behälter mit Erde gepflanzt, wodurch ein warmes Mikroklima mit hoher Luftfeuchtigkeit entsteht.

Beschreibung des wachsenden Granatapfels aus Samen:

  1. Expandierter Ton wird auf den Boden des Topfes gelegt.
  2. Dann wird eine leichte Bodenmischung aus 1 Stunde Sand und 4 Stunden universeller Erde gegossen.
    Das Säsubstrat sollte leicht sein
  3. Nehmen Sie eine reife, rissige Frucht aus einem Granatapfelbusch und drücken Sie den Saft aus.
  4. Die Samen mit Erde bestreuen - eine Schicht von 1,5-2 cm
  5. Befeuchten Sie aus einer Sprühflasche.
  6. Mit Folie oder Glas abdecken.

Sämlinge erscheinen in zwei Wochen. Wenn die Sprossen eine Höhe von 5 bis 6 cm erreichen, werden sie in separate kleine Töpfe gepflanzt und kneifen dann den Wachstumspunkt, um sich zu verzweigen.

Merkmale der häuslichen Granatapfelpflege

Heimgranatapfel ist eine schöne Pflanze, es ist nicht schwer, sie zu pflegen, es fühlt sich großartig im Raum an. Der Baum liebt helles Licht, ohne das er nicht blühen wird. Im Sommer und im warmen Winter muss regelmäßig gesprüht werden..

Das Laub kann im Winter abfallen, aber der Granatapfel verliert nicht seine Vitalität. Wenn die Blätter zu anderen Jahreszeiten gelb werden und zerbröckeln, fühlt sich die Pflanze nicht gut an. Wenn es keine Krankheiten und Schädlinge gibt, ist eine Transplantation erforderlich.

Wie man einen Granatapfel zu Hause pflegt

Ein Granatapfelbaum in Innenräumen kann bei guter häuslicher Pflege mehr als 50 Jahre leben und die ganze Zeit Früchte tragen. Es kann im Sommer geschnitten und nach draußen gebracht werden. Es braucht rechtzeitige Bewässerung, Schutz vor Schädlingen und ein günstiges Raumklima. Der Granatapfel muss von oben bearbeitet und der Boden gelockert werden.

Wenn die Pflanze nicht blüht oder Früchte trägt, kann sie gedreht, eine Krone gebildet und beschnitten werden. Es ist zu beachten, dass am Innengranatapfel am Ende der Zweige Blumen und Früchte wachsen. Wenn keine Lust besteht, einen Baum zu formen, schneiden sie nur minimal und entfernen nur die schwächsten und trockensten Triebe.

Mikroklima in Innenräumen

Im Frühjahr und Sommer sollte während der intensiven Entwicklung des Granatapfels die Lufttemperatur im Raum + 18... + 26 ° C betragen. Im Winter, wenn die Pflanze Ruhe braucht, ist es ratsam, sie auf + 12... + 16 ° C zu reduzieren.

Granatapfel in Innenräumen liebt hohe Luftfeuchtigkeit, wenn es ratsam ist, das Laub täglich mit Wärme aus einer Sprühflasche mit warmem Wasser zu befeuchten. Die Beleuchtung sollte hell, aber diffus sein.

Wie man einen Granatapfel zu Hause gießt

Die Häufigkeit des Gießens eines Granatapfels in einem Topf ist ein wichtiger Bestandteil der häuslichen Pflege und hängt von der Jahreszeit und der Gesamtfeuchtigkeit ab. Im Sommer wird das Wasser etwa alle drei Tage mit abgesetztem oder Quellwasser bewässert. Seine Temperatur sollte einige Grad über Raumtemperatur liegen. Im Winter wird die Bewässerung auf einmal pro Woche reduziert. Wenn der Raum heiß und trocken ist, befeuchten Sie den Erdklumpen häufiger, er sollte nicht austrocknen.

Die Pflanze sollte auch nicht mit Wasser geflutet werden.

Die Bewässerung erfolgt beim Austrocknen des Bodens. Wenn der Boden stark nach Schimmel riecht, sollte die Pflanze neu gepflanzt und die Häufigkeit von Feuchtigkeit verringert werden.

Wie man hausgemachten Granatapfel füttert

Granatäpfel im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen oder zehn Tage düngen. Verwenden Sie dazu komplexe Mineraldünger zur Blüte von Zimmerpflanzen. Wenn Sie die Früchte als Lebensmittel verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass sich keine Nitrate im Boden ansammeln. Stickstoff wird nur im Frühjahr benötigt, wenn die Pflanze nach einer Winterruhezeit aufwacht. Dann sollte die Zusammensetzung der Düngemittel von Kalium, Phosphor und den notwendigen Spurenelementen dominiert werden.

Beschneidung

Granatapfel in Innenräumen verträgt das Beschneiden gut, muss jedoch korrekt und zeitnah erfolgen. Dieses Verfahren wird normalerweise im Herbst durchgeführt, um die Verdunstungsfläche zu verringern und der Pflanze den Winter zu erleichtern. Sie können den Baum auch am Ende des Winters beschneiden, bevor Sie intensiv wachsen. Wenn Sie einen Granatapfel schneiden, können Sie kreativ sein und den Baum nach Ihren Wünschen formen. Es ist sehr einfach, aus einer Pflanze, einem Zopfstamm, einen Bonsai zu machen und eine kugelförmige oder konische Krone zu schaffen..

Pflege des Granatapfels in Innenräumen während der Blüte und Fruchtbildung

Top Dressing ist wichtig für Granatapfel in Innenräumen, insbesondere während der Blüte und Fruchtbildung. Das Fehlen von Eierstöcken kann auf unzureichende Fütterung zurückzuführen sein..

Während des Knospens darf der Granatapfelbaum nicht um seine Achse gedreht werden, da sonst alle Blüten und Knospen abfallen. Dies liegt daran, dass die Pflanze nicht dazu geeignet ist, Blumen und Früchte in die andere Richtung zur Lichtquelle zu drehen.

Sogar ein einjähriger Baum kann blühen, aber es ist ratsam, ihn erst im Alter von 3-4 Jahren Früchte tragen zu lassen. Dann kann die Pflanze größere Früchte tragen - bis zu 5 cm Durchmesser. Es ist besser, die Knospen zu entfernen und nur 5-7 der größten zu lassen, damit der Baum blühen kann. Und dann schneiden Sie sie ab, ohne die Früchte fest werden zu lassen.

So pflegen Sie Ihren Granatapfel im Winter

Die Innengranate braucht eine kühle Überwinterung. Wenn es im Winter nicht möglich ist, die Temperatur in dem Raum, in dem der Baum steht, zu senken, muss eine Hintergrundbeleuchtung dafür organisiert werden. Bewässern Sie weiter, während der Boden austrocknet und sprühen Sie häufig. Im Winter können Sie Granatäpfel in Innenräumen einmal im Monat füttern. Wenn die Fensterbank kalt ist, ist es ratsam, den Topf 10 cm nach oben zu heben und dabei eine Art Stütze zu verwenden, damit der Wurzelballen nicht überkühlt.

Wie man Granatapfel in Innenräumen transplantiert

Während das Wurzelsystem wächst, werden Granatäpfel in Innenräumen alle sechs Monate in große Behälter umgepflanzt. Der Boden für den Anbau braucht fruchtbar, mit viel Humus oder Humus. Ein dreijähriger Granatapfel kann einmal im Jahr auf frischen Boden gebracht werden. Wenn der Baum groß ist, wird er nicht umgepflanzt, sondern der Oberboden wird einfach auf eine Tiefe von 10 cm geändert, wodurch frischer, fruchtbarer Boden hinzugefügt wird.

  1. Es wird ein neuer Blumentopf vorbereitet, dessen Durchmesser 3 cm größer ist als der aktuelle.
  2. Gießen Sie 2 cm Drainage (Kieselsteine) auf den Boden, dann fruchtbaren Boden.
    Expandierter Ton dient auch als gute Drainage für Sämlinge.
  3. Nehmen Sie eine Pflanze aus einem Blumentopf und halten Sie sie am Stamm.
  4. Wenn die Wurzeln gesund sind, zerstören sie nicht den Erdklumpen, sondern bewegen den Granatapfel sofort in einen neuen Topf.
    Der Boden im Transplantatbehälter sollte leicht feucht sein
  5. Sie füllen den Boden und gießen die Pflanze.

Bei der Verpflanzung eines Granatapfels zu Hause empfehlen erfahrene Blumenzüchter, die lange Wurzel eines jungen Sämlings ein wenig zu kürzen. Dadurch wird der Bodenteil verzweigter und stärker..

Pflege eines Granatapfelbaums nach dem Umpflanzen

Der transplantierte Granatapfel in Innenräumen wird an einem hellen Ort platziert, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Stellen Sie sicher, dass der Boden immer leicht feucht ist. Täglich mit warmem, festem Wasser über die Blätter sprühen. Die Pflanze muss im ersten Monat nach der Transplantation nicht gedüngt werden.

Was tun, wenn der Granatapfel in Innenräumen keine Früchte trägt?

Die Einhaltung aller Regeln für die Pflege von Granatäpfeln in Innenräumen ist für die regelmäßige Fruchtbildung sehr wichtig. Wenn die Pflanze keine Früchte enthält, müssen Sie den Grund herausfinden. Die Situation kann korrigiert werden, indem optimale Wachstumsbedingungen geschaffen werden:

  • erschöpfter Boden und mangelnde Düngung - in ein fruchtbares Substrat verpflanzen und alle zwei Wochen düngen;
  • Befall durch Schädlinge oder Krankheiten - behandeln Sie die Pflanze mit einem Insektizid und Fungizid;
  • unzureichende Bewässerung - nur gereinigtes Wasser verwenden, regelmäßig befeuchten, damit der Boden nicht zu stark austrocknet;
  • Schwaches Licht - Bewegen Sie die Granate zum Südfenster oder arrangieren Sie künstliches Licht.

Die Qualität des Pflanzenmaterials spielt eine wichtige Rolle. Wenn Sie die Samen eines normalen Granatapfels säen, trägt er keine Früchte. Sie können eine Ernte nur von Ziersorten erwarten, die für den Indoor-Anbau bestimmt sind..

Krankheiten und Schädlinge

Wenn sich der Granatapfel im Herbst auf dem Balkon oder im Garten befand, sind vorbeugende Behandlungen gegen Schädlinge erforderlich, die ihn häufig betreffen. Die Pflanze setzt sich ab:

  • Scheiden;
  • Blattlaus;
  • Thripse;
  • Mealybug;
  • Spinnmilbe;
  • Motte;
  • Weiße Fliege.

Zur Bekämpfung von Insekten und Milben mit dem Medikament "Fitoverm" sind 3-5 Behandlungen mit Unterbrechungen von 5-7 Tagen erforderlich. Da es sich um ein biologisches Insektizid handelt, ist es für Menschen und Haustiere nahezu harmlos. Die Raumtemperatur während der Behandlung sollte jedoch mindestens +18 ° C betragen.

Bei der Auswahl einer Bodenmischung müssen Sie wachsam sein, sie kann mit Schädlingen infiziert sein. Am besten kaufen Sie in vertrauenswürdigen Geschäften ein. Granatapfel ist auch von Spross- und Wurzelkrebs, Grauschimmel und Flecken betroffen..

Nachdem die ersten Anzeichen von Krankheiten (Rindenrisse, Plaque auf den Blättern) entdeckt wurden, wird die Pflanze mit Fungiziden behandelt. Wenn der Stamm und die Äste stark betroffen sind, wird ein Kardinalschnitt durchgeführt. Vor der chemischen Behandlung kann dies den Baum retten..

Fazit

Die Pflege von Granatapfeln im Haushalt zu Hause wird Zimmerpflanzenliebhaber begeistern. Dieser exotische Baum lässt sich leicht aus einem Stein ziehen, seine Krone eignet sich gut zum Formen und die Pflege erfordert nicht viel Zeit und Mühe. Der Granatapfel blüht jedes Jahr wunderschön und bringt essbare Früchte hervor..