Zierkohl: wächst aus Samen

Fallen. Die meisten Blüten sind gelb, welk und für das Auge nicht angenehm. Aber kein Zierkohl. Sie ist immer noch schlau und zeigt sich wie die Königin eines Herbstgartens, der eine Vielzahl von Farben zeigt. Wenn auf Ihrer Website noch kein Zierkohl aufgetaucht ist, ist das Wachsen aus Samen eine unterhaltsame Möglichkeit, ihn in seiner ganzen Pracht zu erhalten.

Ode an Zierkohl

Diese Pflanze kann der Herbst- und sogar Winterlandschaft einen Farbenrausch verleihen. Es blüht bis zum Winter und wird bei -12 ° C nur noch heller. Nach dem Frost verlieren die Blätter ihre Bitterkeit und werden noch schmackhafter. Denn ja, dieser Kohl ist genauso essbar wie jeder andere existierende Kohl und auch gesund..

Aber viele Gärtner glauben zu Recht, dass Zierkohl zu schön ist, um für Lebensmittel angebaut zu werden. Und heute ist sie der Haupttrend in der Gartengestaltung, der weltweit an Beliebtheit gewonnen hat..

Pflanzeneigenschaften

In der Tat ist dies ein gewöhnlicher Kohl aus der Familie der Kreuzblütler. Die Sorte ist belaubt, kopflos. Der offizielle Name ist Brassica oleracea (Brassica). Seine chemische Zusammensetzung ist nicht nur essbar, sondern auch von großem Wert..

Aber dieses Gemüse hat eine andere Rolle - die Dekoration der Website. Daher wird es nicht im Garten angebaut, sondern im Blumengarten..

Eingängig und königlich kann Brassica mit allen Herbstblumen eine perfekte Komposition bilden. Ideal für Bordsteine ​​und Blumenbeete.

Und die Pflanze sieht in einer Einzelpflanzung und auf einer Monoclumba ohne Partner genauso aus. Schließlich hat diese Kultur so viele Sorten und Sorten, Formen und Farben, dass Sie den gesamten Garten damit dekorieren und ihn in ein magisches "Kohlreich" verwandeln können..

Apropos. Wenn Sie Dutzende oder sogar Hunderte von Sämlingen verwenden müssen, um große Räume mit anderen Blumenpflanzen zu füllen, reichen ein paar Kopien von Zierkohl aus. Die Fläche der Blattrosette erreicht bei einigen Sorten einen halben Meter.

Aber nicht nur Riesen gehören zu den Zierkohlköpfen. Verschiedene Sorten können eine Höhe von 20 und 120 cm haben. Die Blätter können sich über 60 cm ausbreiten und einen kompakten 15-Zentimeter-Busch bilden. Die wirkliche Vielfalt liegt jedoch in Farbe, Form und Struktur.

Die Blätter können glatt und gerippt, gewellt und lockig, gesäumt und federartig, ganz und seziert sein. Nach Farbe gibt es alle denkbaren Grüntöne, kombiniert mit Weiß, Flieder, Gelb, Burgund, Creme, Rosa, Lila.

Alles beginnt mit einem Samen

Zierkohl ist eine zweijährige Pflanze, aber trotz seiner Kältebeständigkeit kann er einen 30-Grad-Frostwinter in ungeschütztem Boden nicht aushalten. Daher wird es in unserer Gartenkultur einjährig kultiviert und als Sämling gezüchtet, der zunächst aus Samen gewonnen werden muss..

Apropos. Wenn in Ihrem Garten Weißkohl wächst, sind Sie mit der landwirtschaftlichen Technologie des Zierkohls vertraut. Sie sind ähnlich, außerdem machen die Einfachheit und der Bedarf an minimaler Pflege Brassica noch attraktiver als alle anderen Kohlsorten..

Der Anbau von Brassica aus Samen umfasst mehrere Stufen..

  1. Vorbereitung von Saatgut, Erde und Behältern.
  2. Aussaat.
  3. Sämlingspflege.
  4. Umpflanzen.
  5. Pflege und Anbau im Freien.
  6. Herbstgraben und Lagerung.

Preise für Zierkohlsamen

Sämlinge Schritt für Schritt aussäen

Die Pflanze kam aus dem Mittelmeerraum zu uns, daher ist in der für mediterrane Verhältnisse riskanten Landwirtschaftszone der Anbau von Brassica nur durch Sämlinge möglich. Samen direkt in den Boden zu säen ist trotz aller Unprätentiösität nutzlos.

Schritt 1 - Behälter vorbereiten

Es ist besser, Brassica nicht in Sämlingskästen und großen Behältern zu säen. Sie hat keine Angst vor dem Pflücken wie anderer Kohl, aber das Risiko einer Schädigung des Sämlings während der Transplantation ist dennoch recht hoch. Um keinen Pick zu arrangieren, ist es daher besser, die Pflanze sofort in separate Plastiktöpfe oder zumindest Kassettenbehälter zu pflanzen.

Die Behälter werden wie folgt hergestellt:

  • Sie werden gründlich mit Waschmittel oder Soda gewaschen.
  • gewaschen mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat;
  • getrocknet;
  • Entwässerung wird auf den Boden gelegt;
  • Der Behälter ist mit Erde gefüllt.

Schritt 2 - Boden

Zierkohl liebt sehr fruchtbare Böden. Während empfohlen wird, die meisten Samen ohne Düngerzusatz in den Boden zu säen, ist bei Brassica alles anders..

Rat. Vor der Aussaat müssen Sie den Boden desinfizieren. Ein idealer Boden für Kreuzblütler ist ideal. Er muss kalziniert oder mit einer heißen Kaliumpermanganatlösung verschüttet werden. Dann komplexen Dünger hinzufügen und über die Königskerzenlösung gießen.

Wie alle Kohlköpfe mag auch dieser keine sauren Böden. Wenn Sie keine universelle Bodenmischung, sondern Sämlingserde verwenden, müssen Sie Dolomitmehl hinzufügen.

Schritt 3 - Samenvorbereitung

Vor der Vorbereitung der Aussaat müssen Samen gekauft werden. Heute können Sie aus Hunderten von Brassica-Sorten, die in Saatgutgeschäften und Online-Shops angeboten werden, eine hervorragende Auswahl treffen..

Rat. Wie immer ist der Ratschlag, nicht nur ein hübsches Bild anzusehen, sondern auch das Etikett sorgfältig zu lesen. Es muss die Angaben des Herstellers, den Namen der Sorte, ihre Eigenschaften und ein angemessenes Verfallsdatum enthalten.

Brassica-Samen müssen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht werden, sondern müssen desinfiziert werden, um den "Albtraum" aller Kohlsämlinge - das schwarze Bein - frühzeitig zu verhindern. Um Vertrauen zu gewinnen und zukünftige Sämlinge zu schützen, werden die Samen in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Es reicht aus, eine halbe Stunde zu halten.

Apropos. Sie können die Keimung nach Belieben anregen. Wenn dies der Fall ist, reicht es nach einer viertelstündigen Desinfektion aus, den Samen in die Biostimulanslösung einzutauchen.

Schritt 4 - Aussaat

Es wird empfohlen, die Aussaat im März Ende des Monats zu beginnen. Alles sollte fertig sein. Als letztes Mittel reichen die ersten April-Tage, aber Sie sollten nicht länger bei der Aussaat bleiben.

Der Boden sollte vor dem Prozess gut angefeuchtet sein. Um aus dem Samen zu schlüpfen und zu keimen, benötigt Zierkohl viel Feuchtigkeit, aber dieser Bedarf nimmt ab. Bei der Pflege von Sämlingen und erwachsenen Pflanzen sollte die Bewässerung mäßig sein, um keine Infektion mit Pilzen und Viren hervorzurufen.

Vorbereitete Kohlsamen werden um einen Zentimeter vertieft und mit einer Folie abgedeckt.

Apropos. Wenn das Pflanzen in Kassetten, Tassen oder Töpfen erfolgt und keine Ernte erfolgt, werden zwei Samen in jeden Behälter / jede Zelle gegeben. Wenn sich Triebe bilden, kann der Schwächere entfernt werden, so dass der zweite mehr Nahrung hat..

An einem warmen Ort, bei einer Temperatur von nicht weniger als + 20 ° C, schlüpfen die Sämlinge in drei bis fünf Tagen.

Preise für Kaliumpermanganat

Video - Zierkohl pflanzen

Sämlingspflege

Die Pflanzen müssen täglich gewässert und gelüftet werden, wobei mehrmals täglich ein Filmcover geöffnet wird. Sobald die Triebe erschienen sind, wird der Film angewendet, um zu verhindern, dass sich Kondensat ansammelt und auf die Triebe gelangt. Behälter werden leicht und kühl übertragen.

Rat. Damit sich die Brassica-Sämlinge nicht übermäßig dehnen, müssen sie viel Licht ausgesetzt werden, jedoch bei einer Temperatur von + 6... + 15 ° C..

Das Temperaturregime wird wie folgt eingestellt.

  • Erste Woche: Tagestemperatur - + 10... + 12 ° C, Nacht - + 6... + 8 ° C..
  • Zweite Woche: tagsüber - + 12... + 15 ° С, nachts - + 7... + 9 ° С.
  • Weiter: tagsüber - + 10... + 12 ° С, nachts - + 8... + 10 ° С.

Zierkohlsämlinge brauchen 15 Stunden am Tag Licht. Um diesen Zustand zu gewährleisten, müssen die Sämlinge morgens und abends mit Phytolampen oder Tageslichtquellen beleuchtet werden..

Am zehnten Tag nach der Keimung erfolgt die erste Fütterung. Der nächste ist 14 Tage nach dem ersten. Komplexer Dünger für Setzlinge wird gemäß den Anweisungen verwendet.

Wichtig! Zwei bis drei Wochen nach dem Auflaufen müssen die Sämlinge mit einer völlig schwachen Lösung von Kaliumpermanganat besprüht werden, um sie vor dem schwarzen Bein zu schützen. Wiederholen Sie den Vorgang, bevor Sie in den Boden pflanzen.

Bevor die Sämlinge Ende April oder Mai in ein Blumenbeet gepflanzt werden, müssen sie ausgehärtet werden und zunächst für kurze Zeit und dann zwei Wochen lang den ganzen Tag an der frischen Luft belassen werden..

Mineraldüngerpreise

Kommissionierung

Wenn die Samen dennoch in festen Behältern ausgesät wurden, ist ein Pickel erforderlich, wenn zwei echte Blätter auf den Sämlingen gebildet werden. Diese Kultur toleriert das Umpflanzen nicht so schlecht wie andere Kohlköpfe, so dass das Einpflanzen in Töpfe aus einer Kiste durchaus möglich ist.

Die Sämlinge sind bis zu den Keimblattblättern im Boden des Topfes vergraben. Dann, wenn sie erwachsen werden, füllen sie die Erde.

Weitere Informationen zum Kommissionieren finden Sie in unserem Artikel..

Ausschiffung und Pflege

Zierkohl liebt die Sonne, kann aber durchaus im Schatten wachsen. Nur in der Sonne erscheint die Farbe heller, daher ist ein vollständig offener Bereich vorzuziehen.

Achten Sie auf die Zusammensetzung des Bodens. Brassica liebt organische Stoffe - vor dem Pflanzen wird das Blumenbeet mit Humus in der Menge eines Eimers pro Quadratmeter gedüngt. Außerdem wird organischer Substanz und bis zu einem halben Kilogramm Holzasche ein Mineralkomplex zugesetzt.

Apropos. Wenn Sie sicher wissen, wo Sie im Herbst den Frühlings-Zierkohl pflanzen werden, können Sie den Humus vor dem Winter in doppelter Menge legen. Auch saurer Boden im Herbst wird mit Flusenkalk behandelt. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, im Frühjahr Dolomit oder Asche hinzuzufügen..

Sämlinge werden durch Umladen eines Komas in vorbereitete Löcher gepflanzt. Meistens ist die Landereihenfolge gestaffelt. Zwischenraumabstand - von 30 cm bis 60 cm und mehr, je nachdem, welche Art von Sämlingen Sie aus Samen gezogen haben.

Der Sämling wird bis zu den ersten Blättern in den Boden eingegraben, der Boden wird um den Stiel verdichtet, die erste Bewässerung wird durchgeführt.

Tabelle 1. Phasen der Pflege von Zierkohl.

PflegeveranstaltungBeschreibung
BewässerungWie alle Familienmitglieder ist Brassica hygrophil und gibt ohne regelmäßiges Gießen keinen üppigen Ausbreitungsauslass. Der Boden unter den Blättern sollte jedoch angefeuchtet werden, wenn auch ständig, aber mäßig. Aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit wird die Pflanze von Pilzkrankheiten befallen und kann absterben. Um dies zu verhindern, muss das Bewässerungswasser in der Sonne erhitzt, verteidigt und streng unter die Wurzel gegossen werden. Zweimal in der Woche können Sie Kohl aus einer Gießkanne "duschen", spätestens jedoch einige Stunden vor Sonnenuntergang, damit die Blätter Zeit zum Trocknen haben.
MulchenDas Mulchen hilft, die Bewässerung zu regulieren und ihre Menge zu reduzieren. Zum Abdecken können alle Materialien verwendet werden: Heu, Stroh, Sägemehl, Rinde. Von Zeit zu Zeit werden sie während des Gießens ausgewaschen und das Material muss gegossen werden. Eine Mulchschicht gleicht nicht nur die Bodenfeuchtigkeit aus, sondern schützt auch vor Unkraut. Nach dem Mulchen muss der Boden nach jedem Gießen nicht mehr gelockert werden, damit sich auf seiner Oberfläche keine Kruste bildet..
HillingTrotz der Tatsache, dass sich am Ende der Saison eine feste Mulchschicht unter den Blättern des Bodens ansammelt, wird die gewichtige Blattrosette der Brassica nicht immer am Stiel gehalten. Es kann auf die Seite fallen, den Stiel brechen und jede Dekorativität brechen. Ab Beginn des Herbstes beginnen sie, Exemplare mit großen Rosetten zusammenzudrücken, gießen Erde auf die Basis des Stiels und stampfen leicht, um einen Hügel zu bilden.
Top DressingZierkohl wird nicht auf einer Diät "sitzen". Seine üppigen Formen erfordern eine konstante und reichliche Fütterung. Wenn der Boden nicht fruchtbar ist, kann es während der Saison bis zu fünf Düngungen dauern. Komplexe von Mineralien wechseln sich mit organomineralen Gemischen ab. Überschüssiger Stickstoff muss befürchtet werden, da er allen Blättern eine feste grüne Farbe verleiht und die Bildung eines hellen mehrfarbigen Rosettenkerns nicht zulässt..
Beseitigung von KrankheitenBrassica leidet an denselben Krankheiten und ist von denselben Schädlingen betroffen wie Weißkohl und anderer Kohl. Aufgrund übermäßiger Bewässerung mit kaltem Wasser und hoher Bodenfeuchtigkeit können Wurzelfäule und Mehltau auftreten. Wenn Sie zu aktiv mit dem erhöhten Säuregehalt des Bodens kämpfen und den Boden desoxidieren, kann der Kohl anfangen, Kiel zu wachsen. Im Anfangsstadium können diese Krankheiten geheilt werden, die Hauptsache ist, das Problem rechtzeitig zu bemerken. Fungizide werden verwendet. Wenn Zeit verloren geht und sich die Krankheit auf einen erheblichen Teil der Blätter ausgebreitet hat, ist es besser, die Pflanze zu entfernen, damit sie nicht zu einer Infektionsquelle für das gesamte Kohlbett wird..
SchädlingsbekämpfungDie schrecklichsten "Verschlinger" von Brassica sind Raupen von Schmetterlingen und Schaufeln. Ihnen folgen Schnecken, Blattläuse und Kreuzblütlerflöhe. Das regelmäßige Besprühen beschädigter Proben mit Insektiziden hilft. Wenn Sie gegen Chemikalien sind, können Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, indem Sie Ringelblumen neben Zierkohl pflanzen oder die Blätter mit Tabakstaub behandeln..

Herbstaktivitäten

Da wir Brassica jährlich mit Beginn des Winters anbauen, können Sie es einfach unter dem Schnee stehen lassen und es im Frühjahr aus dem Garten entfernen, um Platz für neue Pflanzen zu schaffen. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Samen sammeln möchten (nicht nur Hybriden, sondern auch Sortenpflanzen), können Sie dies wie folgt tun.

  1. Nachdem der erste Schnee gefallen ist, wird die Pflanze mit einem Klumpen Erde ausgegraben.
  2. Die unteren Blätter werden geschnitten, um die Größe um die Hälfte zu reduzieren.
  3. Der Kohl wird in einen Topf oder eine Schachtel geeigneter Größe mit feuchtem Sand umgepflanzt.
  4. Der Stiel ist bis zum unteren Blatt vertieft.
  5. Der Behälter befindet sich in einer glasierten Loggia auf einer Veranda, auf der viel Licht und kein starker Frost herrscht.
  6. Die regelmäßige Bewässerung erfolgt anderthalb Monate lang.
  7. Dann zieht die Pflanze für den Winter in den Keller..
  8. Im Frühjahr wird es in den Boden gepflanzt.
  9. Bis zum Ende des Sommers werden die Samen für neue Heimsämlinge auf Brassica reifen.

Tabelle 2. Die beliebtesten Zierkohlsorten.

SortennameBeschreibung
Kamome Pink F1
Hybride mit kleiner Rosette, die eine Rosette mit einem Radius und einer Höhe von 30 cm bildet. Die Blätter sind gewellt. Der Rand der Fassung ist intensiv grün, der Kern ist lila-rosa.
Osaka Red F1
Es ähnelt einer üppigen rot-lila Rose, umrahmt von graugrünen, welligen Blättern. Es sieht sehr beeindruckend aus. Wächst bis zu 30 cm hoch mit einem Durchmesser von 40 cm.
Nagoya weiß f1
Die gewellte Schaumspitze an den Enden der Blattplatten entlang der Kante ist smaragdgrün. Die Mitte ist milchig weiß und erinnert an eine doppelte Rosenknospe. Höhe 45 cm, Auslassbreite - einen halben Meter. Sieht sehr raffiniert aus.
"Kai und Gerda F1"
Eine originelle Mischung aus lila und grüner Brassica. Durchbrochene Blätter von wunderschönem Aussehen, erhöhte Frostbeständigkeit. Höhe 45 cm, kann gleich weit in der Breite wachsen.
Sonnenaufgang F1
Diese Pflanze ist von einer Rose nicht zu unterscheiden. Die Rosette im Teil der "Rosenblüte" ist cremefarben, gigantisch, etwa einen halben Meter. Rahmung - grüne "Blütenblätter". Sieht in Einzelpflanzungen sehr gut aus.
Pfauenweiß F1

Die originalen anmutigen geschnitzten Blätter erzeugen ein unwirkliches Bild von Korallen in einem Blumenbeet. Die Rosette ist ca. 30 cm groß. Der Kern ist rosa, um ihn herum sind gelbliche und milchige Blätter. Rahmung - dunkelgrün.

Zierkohl verursacht nicht viel Ärger und ist nicht schwer zu züchten. Sich um sie zu kümmern ist einfach und unspezifisch. Aber die Rendite dieser Anlage beträgt hundertprozentig. Im Herbst, wenn alle Pflanzen im Garten, mit Ausnahme von immergrünen Pflanzen, ein mattes Aussehen annehmen, beginnt Brassica seine farbenfrohe "Show". Dank der einzigartigen Eigenschaften dieser Pflanze können Sie den Sommer verzögern und der Gartenlandschaft auch zu Beginn des Winters leuchtende Farben verleihen.

Dekorativer Kohl: Beschreibung mit Foto, Reproduktion, Kultivierungsmerkmalen und Pflegeregeln

Im Herbst verlieren die meisten Blumen und Pflanzen ihre Ästhetik, so dass viele Sommerbewohner ihre Parzellen mit Zierkohl dekorieren. Floristen werden von dieser ungewöhnlichen Pflanze mit einer Vielzahl von Farben, Größen und Blattformen angezogen. Jeder Bereich kann damit dekoriert werden, Sie müssen nur ein wenig Fantasie zeigen.

Zierkohl erfreut das Auge bis zum Frost. Es wird selbst für einen unerfahrenen Gärtner nicht schwierig sein, es anzubauen..

Anzahl der Arten

Ungefähr 100 Arten - das ist die Nummer der Gattung dieser Pflanze. Es ist im gemäßigten Klima Europas, Afrikas und Asiens verbreitet. Seine Heimat ist Griechenland. Wildkohl gewann bei den Römern immense Popularität.

Sie kam von der Schwarzmeerküste nach Russland, aber nur in Form eines Kohls. Verschiedene Formen mit gespaltenen und lockigen Blättern aus Grünkohl. Diese Art wurde in Westeuropa in ihrem zentralen Teil verbreitet. Bisher wird dort eine Vielzahl von Sorten dieser Pflanze zu Dekorations- und Lebensmittelzwecken angebaut. In Japan, Russland und Nordamerika hat sich diese Pflanze genau als Zierpflanze verbreitet.

Kurz zur Klassifizierung

In jüngerer Zeit wurde die Pflanze als Tiernahrung verwendet. Die ungewöhnlichen und schönen Blumen zogen jedoch Botaniker an und sie begannen, Kohl auszuwählen. Bis heute sind mehr als hundert Arten in Blumengeschäften zu finden und wählen Sie die aus, die Sie mögen..

Zierkohl wird in zwei Hauptgruppen eingeteilt. Pflanzen über 50 cm Höhe gehören zur ersten Gruppe. Dies sind Blattsorten. Ihr Unterschied liegt in großen Wellblechen in verschiedenen Farbtönen. Die zweite Gruppe umfasst Pflanzen mit attraktiven Kohlköpfen und mit zerlegten Spitzenblättern. Sie haben oft zwei oder drei Farben..

Im Folgenden werden Zierkohlsorten mit Fotos und Namen vorgestellt..

Hauptsorten

Solche Sorten von Zierkohl unterscheiden sich besonders:

  1. "Lerchenzunge" - eine Blume mit dunkelgrünen, länglichen Wellpappenblättern.
  2. "Red High". Diese Kohlsorte hat einen Buschdurchmesser von 70 cm. Sie hat violette Blätter am Stiel.
  3. "Red Bor" ist 80 cm hoch. Der Stiel funkelt mit lockigen Blättern, die eine leuchtend rote Farbe haben.
  4. "Grün lockig". Der Stamm dieser Sorte kann entweder hoch oder niedrig sein. Kohlblätter sind lockig und grün gefärbt.
  5. "Garten lockig" - ca. 60 cm hoch, die Blätter haben eine violette, weiße oder rosa Tönung. Wellpappe, in einer Fassung gesammelt, befinden sie sich in der Nähe des Stiels.
  6. "Verzweigtes Grün". Seine Höhe beträgt nicht mehr als 70 cm und die Blätter sind rosa, weiß, grün, rot oder gelb. Kann jede Form haben: flach, rund, säulenförmig.

Diese Sorten sind Hauptsorten, sie können auch zusätzliche Unterarten haben.

Arten von dekorativem Kohl in Russland

Zu den Sorten, die besondere Aufmerksamkeit verdienen, gehören:

  • "Assol". In der Mitte der Spätzeit hat die Pflanze nach der Reifung eine kompakte Rosette von Blättern, deren Durchmesser 45 cm erreicht. Ihre Höhe ist gering, durchschnittlich 35 cm. Die Blätter an den Rändern sind hellgrün gestrichen. In der Mitte ändert sich die Farbe zu gelb-weiß. Diese Kohlsorte ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Die Färbung tritt unabhängig von der Auswirkung niedriger Temperaturen auf die Pflanze auf.
  • "Laune". Es gehört zu den Sorten der Zwischensaison, hat eine kompakte und erhabene Rosette, deren Durchmesser 45 cm erreicht, bis zu 50 cm hoch. Es hat eine überwiegend dunkelgrüne Farbe der Blätter, aber in der Mitte kann es sich sanft in ein helles Purpur verwandeln. Die Blätter sind glatt, die wachsartige Beschichtung ist schwach. Die Pflanze ist beständig gegen vorzeitige Reifung, was bedeutet, dass sie ihr kompaktes Aussehen für lange Zeit beibehalten kann.
  • "Koralle". Es handelt sich um eine mittelspäte Art mit einer sich ausbreitenden Rosette, die einen Durchmesser von 55 cm und eine Höhe von 50 cm erreicht. Die Mitte der Pflanze ist tiefviolett, und an den Rändern herrscht eine graugrüne Tönung vor. Die Adern des Blattes sind ebenfalls lila. Die Blätter selbst sind stark präpariert, dies verleiht der Pflanze eine hohe dekorative Wirkung.
  • "Farben des Ostens". Die Sorte ist spät und frosttolerant. Die sich ausbreitende Rosette hat eine ungewöhnliche Farbe, die sich allmählich von graugrün nach lila ändert.
  • "Robin". Achtzig Zentimeter können einen Durchmesser von bis zu anderthalb Metern erreichen. Diese Sorte gilt als Zwischensaison. Hat gewellte Blätter von rotviolettem Farbton. Es verträgt perfekt einen Temperaturabfall und ist resistent gegen alle Arten von Krankheiten..
  • "Die Schneekönigin". Diese Sorte hat eine kleine, kompakte Rosette, die zur mittleren Spätzeit gehört. Die Farbe der Rosette ist an den Rändern grün, in der Mitte gelb-weiß. Die Venen haben eine gelb-weiße Färbung und die Blätter selbst sind stark präpariert, was der Pflanze zusätzliche Exotik verleiht.
  • "Relay" ist eine Zwischensaisonpflanze vom palmenartigen Typ. Die Blume selbst ist klein, erreicht 40 Zentimeter, wächst aber bis zu 50 cm im Durchmesser. Auf langen Blattstielen haben herabhängende Blätter stark gewellte Ränder von hellgrüner Farbe.

Japanische Sorten

Zierkohlsorten, die in Japan gezüchtet wurden, sind heute bei Gärtnern und Gärtnern am beliebtesten. Fast alle bilden zarte, schöne Rosetten in verschiedenen Farben. Es überrascht nicht, dass sie rein japanische Namen haben:

  1. "Tokyo" ist eine kleine Pflanze, die eine Höhe von 30 cm erreicht. Die Ränder der Blätter sind immer dunkelgrün gestrichen, aber die Mitte kann variiert werden: rosa, weiß, purpurrot. Die Pflanze hat leicht gewellte Blattränder.
  2. Osaka. Pflanzen sind den vorherigen Arten etwas ähnlich, haben jedoch größere Rosetten, eine Höhe von 62 cm und einen Durchmesser von 46 cm. Die Pflanze hat meistens gewellte Blätter, deren Mitte ebenfalls unterschiedlich ist: weiß-rosa oder rot.
  3. "Nagoya". Die Blätter dieser Pflanze sind groß und ungewöhnlich und mit einem dicken Rand verziert. Die Farben der Blätter sind ebenfalls unterschiedlich: Rot, Rosa und Weiß, und der zweite Farbton ist immer grün..
  4. "Piglon". Kohl von sehr ungewöhnlicher Form ist sehr beliebt. Die Rosetten erreichen kleine Größen, die Blätter sind sehr ordentlich und glatt, sehr ähnlich wie zarte Rosen. Leicht gewellte Blätter verleihen dieser Pflanze zusätzliche Raffinesse..
  5. "Coral Queen". Die Sorte ist sehr ungewöhnlich und der russischen "Koralle" sowohl im Namen als auch äußerlich sehr ähnlich. Die Blätter sind sehr zerlegt und haben eine leuchtend rote Tönung..

Kurz über die Landung

Der Artikel enthält Fotos von Zierkohl, dessen Anbau und Pflege den Gärtnern keine großen Probleme bereiten wird. Diese spektakuläre zweijährige Pflanze vermehrt sich durch Samen. Die Samen können in Fachgeschäften oder auf dem Markt gekauft werden. Die Blüte wird im zweiten Jahr gebildet und im ersten Jahr - nur Blätter.

Sämlingswachstumsregeln

Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie wissen, wann Sie in einem bestimmten Gebiet Setzlinge pflanzen können. Es wird empfohlen, Kohl im Alter von nicht mehr als 80 Tagen auf offenem Boden zu verpflanzen. Eine spätere Bepflanzung wirkt sich auf die Pflanzenentwicklung aus..

Die Qualität der Sämlinge hängt auch davon ab, wie gut der Boden vorbereitet ist. Verwenden Sie am besten eine Mischung aus Erde, Sand und Torf. Diese Mischung muss mit einer milden Lösung von Kaliumpermanganat oder steil kochendem Wasser vorbehandelt werden. Der zuvor vorbereitete Boden wird in Behälter gegeben und angefeuchtet. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Dann müssen die Behälter an einen warmen Ort gestellt und mit Folie bedeckt werden. Dies soll sicherstellen, dass die Samen schnell und gut keimen. Und sobald die ersten Triebe von Sämlingen erschienen, müssen sie mit zusätzlichem Licht versorgt werden und die Lufttemperatur darf nicht mehr als 12 Grad betragen.

Sämlinge werden in getrennten Torftöpfen gepflanzt, sobald das erste Blattpaar erscheint. Zum Umpflanzen müssen Sie sie vorsichtig mit einem speziellen Spatel oder Löffel vom Boden entfernen. Junge Pflanzen werden nur bis zu den Keimblattblättern begraben.

Die anschließende Pflege umfasst das rechtzeitige Gießen, Hinzufügen von Erde und Düngen mit einem Komplex von Mineraldüngern. Sämlinge werden in offenem Boden in einem Abstand von 30 cm voneinander gepflanzt.

Pflegeregeln

Diese Blume zu züchten ist eine einfache Sache. Das Wichtigste ist, den Boden rechtzeitig zu gießen, zu jäten, zu düngen und zu lockern..

Einige Pflegefunktionen:

  • Pflanzen zu gießen und zu sprühen ist morgens oder abends besser..
  • Um den Boden mit Sauerstoff zu sättigen, muss er nach Regen oder einmal wöchentlichem Gießen um die Pflanzen herum gelockert werden..
  • Gießen Sie die Pflanze jeden Tag, wenn es trockene Tage sind.
  • Um das volle Wachstum der Blume zu gewährleisten, müssen die Beete von Unkraut befreit werden.
  • Kohl wird alle zehn Tage mit Mineraldünger oder Königskerze gefüttert. Sie sollten das Land nicht mit Gülle füttern, da beim Anbau von Zierkohl die Blätter durch diese Fütterung größer werden können, ihre Farbe jedoch größtenteils grün wird, was sich auf die Dekorativität der Pflanze auswirkt.

Bei richtiger Pflege blüht der Kohl von Juli bis Oktober. Sie hat keine Angst vor Minustemperaturen. Selbst bei Gefriertemperaturen von -10 Grad behält die Pflanze ihre Schönheit.

Transfer

Zierkohlblüte verträgt leicht das Umpflanzen. Dazu wird es mit einem Erdklumpen ausgegraben und an einen neuen Ort verpflanzt. Nach Abschluss des Verfahrens sollte die Pflanze gut bewässert sein..

Schädlingsbekämpfung

Gärtner können während der Vegetationsperiode auf Probleme wie Nagetiere und Insekten stoßen. Nagetiere fressen die Wurzeln und die Pflanze stirbt daran. Insekten fressen Blätter, was das dekorative Erscheinungsbild beeinträchtigt..

Meistens schädigen ein weißer Schmetterling oder Schnecken den Kohl. Sie können sich auf folgende Weise vor ihnen schützen:

  • von Zeit zu Zeit die Blätter untersuchen und Insekten von ihnen entfernen;
  • Sie können den Boden mit Asche oder Nadeln bestreuen;
  • Insektizide können nur dann auf Kohl gesprüht werden, wenn er später nicht gegessen wird.
  • Verwenden Sie eine Superphosphatlösung.
  • "Lepodocid" und "Bitoxibacillin" auftragen;
  • Pflanzen Calendula, Dill oder Basilikum in der Nähe der Pflanze.

Krankheiten

Sehr oft kann eine Zierkohlblume einer Pilzkrankheit ausgesetzt sein. In den meisten Fällen wird dies durch überschüssige Feuchtigkeit verursacht. Daher sollte die Pflanze regelmäßig, aber nicht übermäßig gewässert werden..

Zierkohl ist winterhart und hartnäckig. Wenn rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergriffen und ordnungsgemäß gepflegt werden, sollte es keine Probleme mit Schädlingen und Krankheiten geben..

Die Verwendung einer Pflanze in der Landschaftsgestaltung

Wie genau pflanzt man den Kohl? Viel wird von seiner Größe, seinen Vorlieben und der Vorstellungskraft des Gärtners abhängen. Mittlere Sorten eignen sich am besten zum Dekorieren von Blumenbeeten, Wegen oder kleinen Flächen. Auf dem Foto unten - Kohlblumen, die zusammen mit anderen Pflanzen gepflanzt wurden.

Mit Stauden, Sträuchern aller Art und Kohl können Sie erstaunliche Kompositionen erstellen. Wenn Sie "verzweigtes Grün" und "lockiges Grün" zusammen pflanzen, können Sie eine harmonische und attraktive Komposition erstellen, die sich vor dem Hintergrund dekorativer Laub- oder Nadelsträucher befindet. Sie können verschiedene Muster, Ornamente mit verschiedenen Arten von dekorativen Blumen herstellen. Mit dieser außergewöhnlichen Pflanze lassen sich einfach vertikal hängende Blumenbeete erstellen.

Orte für den Kohlanbau

Große Blumentöpfe oder Töpfe eignen sich zum Züchten von Pflanzen. Wenn der Behälter ein Volumen von 10-15 Litern hat, können sofort drei Blumen hineingepflanzt werden. In diesem Fall müssen die Pflanzen mindestens jeden zweiten Tag gewässert werden. Der Vorteil dieser Art der Kultivierung ist, dass ein Blumentopf mit Blumen, die ihre dekorative Wirkung noch nicht erreicht haben, vorerst beiseite gelegt werden kann. Und schon kurz vor Ende des Sommers und vor Saisonende können diesen Blumentöpfen ein würdiger Platz neben dem Haus oder auf einem Blumenbeet zugewiesen werden.

Erfahrene Gärtner pflanzen zunächst Kohlsämlinge in unauffälligen Beeten. Und wenn die Pflanzen ihre maximale Attraktivität erreichen, werden sie in das zentrale Blumenbeet gepflanzt, wo die Einjährigen geblüht haben und bereits verblasst sind. Wenn der Kohl in einen Blumentopf gepflanzt und in den Raum gebracht wird, wird die Pflanze das Auge bis zum neuen Jahr erfreuen. Eine Blume kann ungefähr einen Monat lang stehen, die geschnitten und in eine Wasservase gestellt wird.

Nachdem Sie ein Foto von Zierkohl und verbindender Fantasie betrachtet haben, können Sie Ihr Gartengrundstück mit dieser Pflanze perfekt dekorieren. Da es absolut unprätentiös ist und eine Vielzahl von Sorten aufweist, wird es bis Ende Oktober mit hellen, satten und ungewöhnlichen Farbtönen begeistern. Kohlblumen sehen in gefrorener Form sehr beeindruckend aus und ertrinken im Schnee.

Saat. Dekorativer Kohl "Nagoya rot" F1 (7 Stück)

Hersteller:Gavrish
Serie:Einjährige Blumen

Keimrate: 100%.
Eine herrliche Reihe von Zierkohl mit kräftigen, hell gefärbten Wellblättern. Pflanzen mit einer Höhe von 45 cm und derselben Größe treten gleichzeitig in die dekorative Jahreszeit ein. Die Spitzenblätter sind in einer verzierten Rosette mit smaragdgrünen Außenblättern und einer cremigen Mitte angeordnet. Zierkohl ist lichtbedürftig, bevorzugt humusreiche Böden; kältebeständig, hält im Erwachsenenalter Frost bis zu -8-12 ° C im Alter von Sämlingen - bis zu -4 ° C stand.

Samen für Setzlinge werden Ende März in gut angefeuchteten Böden ausgesät. Bei einer Bodentemperatur von 18-20 ° C erscheinen die Sämlinge in 3-5 Tagen. Junge Sämlinge werden nur wenig besprüht und beginnen zu wässern, wenn sie stärker werden. Sämlinge werden bei einer Temperatur von 12-16 ° C gezüchtet. Anfang Mai wird es nach 50-60 cm in den Boden gepflanzt. Ideal für Einzel- und Gruppenpflanzungen, wird es als Hüllpflanze verwendet. Im Herbst in einen Behälter umgepflanzt, bleibt die Dekorativität bis zum Neujahr erhalten.
Paket: 7 Stück.
Packungsgröße 80x150 mm.

Zierkohl: Kulturmerkmale, Sortenbeschreibung mit Namen und Fotos

Im Herbst sehen Blumenbeete für viele Gärtner langweilig aus: Die letzten Astern, Chrysanthemen, Ringelblumen und andere hartnäckige Pflanzen verblassen. Ungewöhnlicher Kohl wird dazu beitragen, die Blumenbeetpalette bis zum Frost mit hellen und saftigen Tönen zu ergänzen. Weiter im Artikel finden Sie die Namen der Sorten von Zierkohl mit einem Foto und einer Beschreibung der Hauptmerkmale.

Beschreibung des Zierkohls

Zierkohl oder lockige Brassica (Brassica oleracea) kam aus Japan zu uns. Dort schätzten sie nicht nur den Geschmack des Gemüses, sondern sahen auch seine Schönheit. Nachdem die Züchter ein wenig mit der Form und Farbe der Blätter gearbeitet haben, haben sie viele Sorten geschaffen, die mit ihrem Aussehen mit der berühmten schönen Rose konkurrieren werden..

Die Pflanze kommt in freier Wildbahn in Griechenland, Italien und an der Küste der Republik Krim vor. Die durchbrochene Schönheit ist in zwei Arten in der Struktur unterteilt:

  • Kohlkopf bildet einen losen Kopf aus schlecht schließenden Blättern, die einer Pfingstrose oder einer Rose ähneln;
  • Blatt- oder palmenförmig bildet der Kohlkopf keine Blattrosette mit einer hochgeschnittenen Blattspreite in Spitzen- oder durchbrochener Form.

Je nach Sorte oder Hybride unterscheidet sich der Zierkohl in der Art der Präparation und der Farbe des Blattes..

Mehrjährige oder jährliche Kultur umfasst

Zierkohl ist zweijährig: Im ersten Jahr bildet er eine Rosette aus Blättern, im zweiten Lebensjahr bildet er einen Stiel und setzt Samen. Wenn Sie keine eigene Saatguternte benötigen, wird Kohl jährlich angebaut.

Wie es wächst: in einem Blumenbeet oder in einem Topf

Blumenkohl ist mit mehrjährigen Blumenbeeten, den sogenannten Mixborders, geschmückt. Durch den Fall in solchen Blumenbeeten haben viele Pflanzen bereits ihre Blüte beendet. Mehrjährige Gräser (Gerste, Miscanthus, Grauschwingel), Astern, Chrysanthemen und Einjährige, die keine Angst vor kaltem Wetter haben (Cineraria, Ageratum, Ringelblumen, Amaranth, Cellosia), bleiben dekorativ. Zu diesem Zeitpunkt zeigt Zierkohl nur das volle Potenzial des Farbreichtums und der luxuriösen Textur des Laubs..

Wo und mit welchen Pflanzen sieht die "Gemüserose" gut aus:

  1. Als Ersatz für Knollen. Nach dem Verblassen der Primeln verbleiben leere Räume in Blumenbeeten und Blumenbeeten. Lose Köpfe aus Brassica schließen sie wirtschaftlicher als andere Blumen (Sämlinge benötigen halb so viel).
  2. Einzelpflanzung auf dem Rasen. Runde Blumenbeete aus verschiedenen Kulturkreisen sehen wunderschön aus.
  3. Brassica-Linie entlang von Gartenwegen aus Holz, Stein, Kies, Kiefernholz oder terrakottafarbenen Gartenfliesen.
  4. Als Grenzrahmen komplexe mehrjährige Blumenbeete.
  5. In durchbrochenen Blumenbeeten-Arabesken. Hierbei handelt es sich um Teppichblumengärten, in denen einjährige Pflanzen und Bodendecker in gleicher Höhe ausgewählt werden, sowie Stauden, die mehrere Haarschnitte aushalten..
  6. Wie die ursprünglichen Stammkreise. Kopfblätter blockieren beim Schließen den Zugang von Licht zu Unkraut vollständig, Feuchtigkeit bleibt in einem so eleganten Baumstammkreis länger.

Die Textur der Zierkohlblätter wird mit Keramik und Holz kombiniert. Attraktiv in den Gartenblumenbeeten, umhüllt mit behandelten Brettern oder Baumstämmen mit kleinem Durchmesser.

Beachtung! Kohl verträgt mehrere Transplantationen, wenn der Wurzelballen beim Graben nicht stark zerbröckelt.

Sorten, die sich durch besondere Schönheit, ungewöhnliche Form oder Größe des Kohlkopfes auszeichnen, empfehlen Landschaftsarchitekten, in getrennten Behältern zu pflanzen - Töpfe, Töpfe, Körbe. Zusätzlich können blühende Einjährige, Bodendecker und kriechende Stauden - Sedum, Efeu, Euonymus - in die Töpfe gepflanzt werden. Bei der Erstellung einer komplexen Komposition ist darauf zu achten, dass die Pflanzen miteinander kombiniert werden. Eine Kultur betont die dekorativen Eigenschaften der anderen.

Das maximale Fassungsvermögen eines solchen Behälters beträgt 5-10 Liter. Brassica, in einen Behälter gepflanzt, kann bequem an einen anderen Ort transportiert werden.

Blumenartige Kohlsorten

Die Sorten und Hybriden von Zierkohl sind erstaunlich. Japanische Züchter und dann Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiteten daran, verschiedene Farben, Formen von Blättern und Kohlköpfen zu entwickeln.

Gerda und Kai F1

Eine Hybride, die eine Mischung aus 2 Blüten darstellt: mit smaragdgrünen und dunkelvioletten Blättern. Dies sind hohe Pflanzen, die bis zu 50-70 cm groß werden und stark gewellte und durchbrochene Blätter haben. Das Aussehen von Kohl ähnelt einer kleinen Palme.

Merkmale der Sorte - hohe Frostbeständigkeit (hält einem Abfall der Lufttemperatur auf -15 ° C stand) und unprätentiöse Wachstumsbedingungen. "Pflanzliche Schönheit" eignet sich nicht nur für einen Blumengarten, sondern auch zum Kochen: zum Dekorieren von Gerichten, für die Zubereitung von Sommersuppen und für frische Salate.

Nagoya F1

Japanische Hybride, dargestellt durch niedrige Pflanzen (25-30 cm) mit einer breiten und lockeren Rosette von Blättern. Der Kohlkopf sitzt auf einem kurzen Stiel. Jedes Blatt hat stark gewellte Kanten.

Dieser Hybrid hat 3 Sorten:

  • weiß - mit weißer Mitte und grünen äußeren Blättern;
  • Rot hat eine violette Mitte und blaugrüne Blätter am Rand;
  • rosa - die Mitte ist hellrosa gefärbt und die äußeren Blätter behalten eine smaragdgrüne Farbe.

Alle diese Hybridsorten kommen nicht wie bei Kai und Gerda in einer Farbmischung vor, sondern werden separat mit einem patentierten Namen verkauft.

Referenz. Mit dem Abkühlen wird die Farbe der mittleren Blätter heller und füllt fast die gesamte Rosette aus.

Tokio

Die Sorte kam aus Japan. Dies ist ein kleiner Kohl (bis zu 30 cm), der in Farbe und Form einer geöffneten rosa Pfingstrose ähnelt. Die leuchtend rosa Mitte kontrastiert mit den smaragdgrünen unteren Blättern. Der Kohlkopf ist locker, regelmäßig rund. Die Blätter sind rund, sprudelnd, mit einer leichten Welligkeit am Rand, leicht zur Mitte hin gewellt.

Tokio hat wie die vorherige Hybride Sorten mit roten, rosa und weißen Mittelblättern..

Osaka F1

Ähnlich wie die Vertreter des Tokyo F1 Hybrid. Unterscheidet sich im großen Wachstum (55-60 cm) und in der Fähigkeit, im Halbschatten zu wachsen. Hält kurzfristigen Frösten bis zu -8 ° C stand.

Serenade

Miniatur-Brassica mit einer Höhe von 22-25 cm. Die abgerundeten, abgeflachten Kohlköpfe mit stark gewellten Blättern ziehen sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Die Sorte ist kompakt, nimmt im Blumenbeet nicht viel Platz ein.

Die äußeren Blätter sind dunkelgrün gefärbt, während die inneren cremefarben, weiß, himbeerfarben oder blassrosa sein können. Manchmal wird die Sorte als Blumenmischung verkauft. Serenade ist nicht resistent gegen schwarze Beine, daher wird empfohlen, Pflanzen und Setzlinge in Maßen zu gießen.

Sonnenaufgang F1

Blumensträuße dieses Kohls können fälschlicherweise mit Buschrosen verwechselt werden. Aus einem langen Stiel (45 cm) wachsen mehrere dünne Stängel, von denen jeder mit einer Rosette bedeckt ist, in Form eines sich wiederholenden Glases Rose.

Die inneren Blätter sind zwei- oder dreifarbig: grün an den Rändern, dann weiß und rosa in der Mitte. Der Übergang von einer Farbe zur anderen ist glatt. Floristen verwenden Sunrise in Blumensträußen und schneiden alle unteren Blätter ab.

Russischer Kreis

Eine Mischung aus Spitzen-Kohlsorten. Die Köpfe sind kompakt (25-30 cm hoch), rund wie eine Rose. Die Blätter sind abgerundet und haben eine glatte Kante. Die unteren Blätter sind dunkelgrün. Färbung der Mitte verschiedener Schattierungen von Gelb, Rot (es gibt Sorten mit einem satten roten Zentrum), Creme und Grün. Die Adern der Blattspreite und ihres Randes sind ebenfalls hell gefärbt..

Wenn die Pflanze im Herbst in einen Topf gepflanzt wird, schmückt sie die Fensterbank und behält ihre dekorative Wirkung bis zum Neujahr. Lohnt sich der Schnitt. Photophil und anspruchsvoll für die Bodenfruchtbarkeit.

Spitzenrüsche F1

Pflanzenhöhe - 40-50 cm. Kohlblätter sind stark gewellt, spitzenartig. Die Rosette ist abgerundet, abgeflacht. Besonders beeindruckend wirkt die Sorte mit violettblauer Mitte. Darüber hinaus gibt es Sorten mit einem rot-weißen Zentrum.

Korallenkönigin

Eine Hybride mit roter Mitte und graugrünen Randblättern hilft dabei, echte Korallenriffe im Garten zu züchten. Eine erwachsene Pflanze ist 40 cm groß und hat einen Durchmesser von 50 cm. Die Blätter der Kultur sind stark präpariert und ähneln in ihrer Struktur Korallen. Die Sorte verträgt leichte Fröste bis -5 ° C. Hängt auch nach dem ersten Schneefall nicht herunter.

Lerchs Zunge

Der Wert der Sorte ist die streng pyramidenförmige Form der Pflanze und das majestätische Wachstum von bis zu 1,5 m. Die Blätter sind groß, auf einem großen Blattstiel, mit einer Gesamtlänge von bis zu 70 cm, flach, spitzig, mit einer Wellenkante. Diese Blattkohlform bildet keine.

Die unteren Blätter von grüner Farbe verwandeln sich sanft in sattes Rosa, Schneewittchen oder Lila.

Fazit

Jede der beliebten Sorten und Hybriden von Zierkohl verdient einen Platz auf dem Blumenbeet und auf dem Tisch - fast alle Zierbrassica sind essbar. Ihre Blätter schmecken nicht bitter und werden verwendet, um verschiedene Gerichte zu dekorieren, Sommersuppen zuzubereiten und frische Gemüsesalate zuzubereiten..

Zierkohl - die perfekte Dekoration für den Herbstgarten für Anfänger

Nein, das sind keine Rosen, sondern Zierkohl

Wenn Sie gerade ein Sommerhaus gekauft haben oder zum ersten Mal beschlossen haben, Ihren Garten mit Blumen zu dekorieren, achten Sie auf Zierkohl. Für Anfänger ist es schwierig, sich etwas vorzustellen, das einfacher zu züchten und unprätentiös ist und keinen Anspruch auf Wachstumsbedingungen hat.

Bei alledem begeistert die Pflanze mit ihrer Schönheit, Vielfalt, ungewöhnlichen Form und Größe. Und es kann sowohl aus direkt in den Boden gesäten Samen als auch aus Sämlingen gezüchtet werden..

Beschreibung der Anlage

Wenn Sie zu Beginn des Frühlings Samen in einem Gewächshaus oder zu Hause pflanzen, "blüht" Kohl von Juni bis Juli. Vielmehr wird es ein dekoratives Aussehen annehmen. Aber was es sein wird, hängt von der Vielfalt ab.

Es gibt so viele von ihnen, die sich in Form, Höhe und Farbe voneinander unterscheiden, dass es unmöglich ist, alles zu beschreiben. Aber Sie können sich ein Bild von dieser erstaunlichen Pflanze machen, indem Sie die beliebtesten Arten kennenlernen.

FotosortenBeschreibung
Palmenartige Pflanze, die eine Höhe von 130 cm erreicht. Auf langen, bis zu 20 cm großen Blattstielen befinden sich große grüne Blätter mit einer überbackenen Kante.
Dies ist eine etwa einen halben Meter hohe Pflanzenmischung mit zwei Schattierungen von Blättern - Smaragd und Lila.
Zierpalmenkohl mit ungewöhnlichen bläulich-lila Blättern.
Eine kräftige, niedrig wachsende Pflanze, deren Rosette einen Durchmesser von bis zu 60 cm hat. Fransenblätter, weiß oder rot.
Niedrige, bis zu 30 cm große Pflanzen mit hell zentralen und dunkelgrünen unteren Blättern mit gewelltem Rand.
Diese Sorte ähnelt überraschend einer Rosenblüte.

Und die Pflanzen selbst sind im Gegensatz zu vielen anderen Arten klein und haben leicht gewellte Blätter in verschiedenen Farben..

Diese Sorte wurde wie Tokio von japanischen Züchtern gezüchtet. Aber es ist größer und höher - bis zu 45 cm Durchmesser und bis zu 60 cm Höhe.

Farben - weiß oder dunkelrosa.

Diese Sorte erhielt ihren Namen dank der ungewöhnlich leuchtend roten, stark zerlegten Blätter..

Von weitem kann die Pflanze wirklich mit Seekorallen verwechselt werden.

Diese einzigartigen Pflanzen behalten ihre dekorative Wirkung bis zum Frost bei, da sie keine Angst vor niedrigen Temperaturen haben und Frost bis zu -10 Grad problemlos aushalten..

Rat. Kohl verträgt leicht eine Transplantation, so dass er jederzeit an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden kann. Da es von August bis September seine maximale dekorative Wirkung erreicht, kann es anstelle anderer Blumen, die zu diesem Zeitpunkt bereits verblasst sind, in ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Zwei Möglichkeiten zu wachsen

Wie oben erwähnt, gibt es zwei Möglichkeiten, Kohl anzubauen. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile..

Wachsende Sämlinge in einem Gewächshaus

Wenn Sie ein glücklicher Besitzer eines beheizten Gewächshauses sind, können Sie Ende Februar mit dem Anbau von Sämlingen beginnen. Obwohl es keine Rolle spielt.

Dies kann in einer Wohnung erfolgen, es ist jedoch ratsam, eine Loggia oder einen Raum darin zu haben, in dem Sie die für die Pflanze günstigste Temperatur zu verschiedenen Zeitpunkten ihrer Entwicklung aufrechterhalten können..

Sämlinge auf einer glasierten Loggia

Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  • Bodenvorbereitung. Es kann sich um einen speziell gekauften Boden handeln, eine Mischung aus Gartenerde mit Torf oder Rasen mit Humus. Die Hauptsache ist, dass es nahrhaft, locker und nicht sauer ist..
  • Vorbereitung der Pflanzbehälter. Wenn viel Platz vorhanden ist, können Sie sofort Samen einzeln in kleine Behälter pflanzen - Kassetten, Plastikbecher, Torftöpfe. Sie können aber einen großen Behälter oder eine Kiste nehmen und Samen hinein säen, gefolgt von Tauchen..
  • Aussaat. In feuchten Böden werden kleine Löcher mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 cm gemacht, in die Samen gelegt werden. Sie sind ziemlich groß, so dass es nicht schwierig sein wird, einen Samen pro Loch zu pflanzen. In Kisten sollte der Abstand zwischen den Löchern mindestens 3 cm betragen. Nach der Aussaat sollte jedes Loch mit einer dünnen Erdschicht bestreut werden.

Rat. Wenn Sie sich über die Keimung nicht sicher sind, pflanzen Sie 2-3 Samen in jedes Loch. Dann können die zusätzlichen Triebe entfernt werden, wobei die stärksten übrig bleiben.

  • Schaffung günstiger Bedingungen. Um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen, wird der Boden nach der Aussaat reichlich bewässert und die Behälter mit Glas oder Folie bedeckt. Die Temperatur im Gewächshaus muss mindestens 20 Grad betragen.
  • Temperaturbedingungen. Sobald Triebe erscheinen, wird das Glas entfernt und die Temperatur auf 12 Grad gesenkt. Wenn es höher ist, strecken sich die Sämlinge und sind schwach..

Es ist nicht notwendig, die Sämlinge oft, aber sehr reichlich zu gießen. Beim Tauchen oder Landen an einem festen Ort werden junge Pflanzen fast bis zu den Keimblattblättern im Boden vergraben.

Im Freien aus Samen wachsen

Die Landung direkt im Boden ist eine riskante Aktivität, deren Erfolg weitgehend vom Wetter abhängt. Aber wenn Ihre Sämlinge wachsen, werden die Pflanzen gehärtet und widerstandsfähiger gegen natürliche Launen als die im Gewächshaus..

Trotz der Winterhärte können junge Sprossen von Zierkohl Fröste unter minus 7-8 Grad nicht überleben. Und einige Sorten sterben sogar bei -4. Daher sollte die Aussaat nur erfolgen, wenn sich die Luft erwärmt und die Gefahr schwerer Fröste vorüber ist.

Dies geschieht je nach Region erst im April oder Mai. Dies bedeutet, dass die "Blüte" etwas später erfolgt als die im Gewächshaus angebauten Pflanzen. Die Samen werden auf die gleiche Weise wie in Pflanzkästen gepflanzt: bis zu einer Tiefe von 1 cm und mit einem Abstand von 3-4 cm zwischen den Löchern. 2-3 Samen in jedem Loch.

Während es wächst, bleibt in jedem Loch ein stärkster Spross übrig

Wenn Sie Kohl sofort an einem festen Ort pflanzen, sollte der Abstand zwischen den Pflanzen der Sorte und Größe im Erwachsenenalter entsprechen..

Wie man sich kümmert

Am besten pflanzen Sie Kohl in gut beleuchteten Blumenbeeten. In diesem Fall ist die dekorative Wirkung am ausgeprägtesten. Im Halbschatten fühlen sich die Pflanzen auch gut an, aber die Farbe wird nicht so gesättigt sein.

Ihre Pflege ist einfach und besteht aus folgenden Aktivitäten:

  • Bewässerung. Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher müssen Sie ihn bei heißem Wetter jeden Tag gießen. Sie können kaltes Wasser verwenden, es wird nur ihr zugute kommen. Aber nur morgens oder abends, um Verbrennungen an den Blättern zu vermeiden.
  • Mulchen. Die Aktivität ist optional, aber wünschenswert, da Sie so die Häufigkeit des Gießens verringern, das Wachstum von Unkraut übertönen und den Boden locker halten können.

Sie können geschnittenes Gras, Stroh, Baumrinde als Mulch verwenden

  • Jäten und Lockern.
  • Top Dressing. Unmittelbar nach dem Umpflanzen können junge Sämlinge mit Königskerze oder Stickstoffdünger gefüttert werden, damit sie wachsen und grüne Masse gewinnen. Aber Sie sollten dies nicht mehr tun, sonst riskieren Sie, die erwartete dekorative Farbe nicht zu sehen. Während der gesamten Wachstums- und Blütezeit können Pflanzen nur noch ein paar Mal mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden. Und wenn der Boden fruchtbar genug ist, können Sie auf Top-Dressing verzichten..
  • Hilling. Die Rosetten dieser "Blumen" sind ziemlich massiv und schwer. Damit der Stiel seinem Gewicht standhält, ist es ratsam, ihn regelmäßig zu spucken.

Besonders erwähnenswert ist, wie man einen schönen Kohl vor Schädlingen schützt. Sie sind die gleichen wie gewöhnlicher essbarer Kohl, da beide Arten zur Familie der Kreuzblütler gehören. Dies sind Raupen, Schnecken und Kreuzblütlerflöhe..

Die Hauptschädlinge des Kohls

Als Referenz. Diese Insekten können erwachsenen Pflanzen nicht mehr viel Schaden zufügen, aber junge und unreife können sie zerstören.

Wie können Sie Zierkohl vor diesen Schädlingen schützen:

  • Pflanzen Calendula, Ringelblume, Basilikum oder Dill zwischen Pflanzen. Ihr Geruch stößt Insekten ab.
  • Pulverkohl mit Tabak, rotem Pfeffer oder Holzasche unmittelbar nach dem Gießen oder Regen, damit das Pulver an den Blättern haftet.
  • Streuen Sie den Boden unter die Pflanzen mit Nadeln oder zerbröckelten Eierschalen.
  • Junge Pflanzen werden durch Papier- oder Pappkragen am Stiel vor Kohlfliegenlarven geschützt.

Ein solches "Halsband" herzustellen ist einfach - machen Sie einfach einen Schnitt von der Kante zur Mitte auf einem Stück Pappe

  • Verwenden Sie spezielle Chemikalien aus den aufgeführten Schädlingen.
  • Gießen Sie die Pflanzen mit kaltem Wasser, indem Sie sie streuen und Flöhe von ihnen abwaschen.

Wenn Sie keine Chemie verwenden möchten, können Sie regelmäßig Raupen und Schnecken mit Ihren eigenen Händen sammeln. Die Methode ist nicht sehr angenehm, sie wird nur angewendet, wenn der Zierkohl gegessen werden soll. Ja, diese Pflanze ist ziemlich essbar!

Das ist die ganze Sorge - nichts kompliziertes. Und wenn Sie möchten, können die Pflanzen jederzeit an einen anderen Ort verpflanzt werden. Die Hauptsache ist, es mit einem Erdklumpen an den Wurzeln zu tun..

Aus nur einem Kohl verschiedener Sorten können Sie Blumenbeete von erstaunlicher Schönheit erstellen

Mit dem Einsetzen des Frosts können sie in Töpfe gepflanzt und ins Haus gebracht werden. An einem kühlen Ort blühen sie bis Mitte des Winters..

Fazit

Zierkohl ist eine der stärksten, winterhartesten und unprätentiösesten Pflanzen. Mit einfacher Wartung und günstigen Bedingungen kann es jeden Platz in Ihrem Garten schmücken. Selbst Anfänger in der Blumenzucht, die noch nie zuvor Pflanzen gepflanzt haben, können diese auf ihrem Gelände anbauen..

Probieren Sie es aus, Sie werden den Prozess und insbesondere das Ergebnis Ihrer Arbeit auf jeden Fall mögen.

Spitzenblumenbeet des Zierkohls

Zierkohl ähnelt einer riesigen bunten Rose oder Spitzen-Jakobsmuscheln und kann jeder mehrjährigen Blume in einem Herbstblumenbeet Chancen geben. Es befindet sich zwischen dem Garten und dem Blumengarten und zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Frostbeständigkeit aus, wodurch die "Schnürsenkel" nur noch heller werden und das Blumenbeet schöner ist.

Zierkohlsorten

Es kann gegessen werden, aber dies ist nicht sein Hauptzweck, es ist viel besser, seine Schönheit unter Einjährigen und Stauden zu betrachten. Große mehrfarbige Rosetten, deren Farbe von weiß bis kastanienbraun sein kann, ändern die Helligkeit der Farbe je nach Jahreszeit.

Japanische "Rosen"

Die Serie der Tokioter Sorten (Tokyo Pink, Tokyo Red, Tokyo White) hat eine sehr helle Mitte, die sich vom Hintergrund der dunkelgrünen Manschette der unteren Blätter abhebt. Pflanzen wachsen selten mehr als 35 cm. Die Blätter sind mit einem leicht gewellten oder gewellten Rand abgerundet.

Die Osaka-Serie (Osaka Pink, Osaka Red, Osaka White) ist Tokio sehr ähnlich, hat jedoch große Rosettenvolumina. Die Pflanze kann eine Höhe von ca. 60 cm und einen Durchmesser von ca. 45 cm erreichen. Die Blätter einer schönen abgerundeten Form können entweder sehr zweischneidig oder fast gleichmäßig sein.

Die Sortenreihe Nagoya Rose (Nagoya White) unterscheidet sich leicht von anderen Sorten durch einen sehr dichten und vielschichtigen Rand am Rand jedes Blattes. Pflanzen bilden große Rosetten bis zu 60 cm mit vielen abgerundeten Plüschblättern.

Anwendung in der Landschaft

  • Aus "rosig" schaffen sie Beete, Parterres, Blumenbeete und Grenzen im Unternehmen mit anderen Einjährigen und nicht nur.
  • Oft an leeren Stellen nach verblassten Frühlingszwiebeln und Stauden gepflanzt.
  • Sie verträgt schmerzlos mehrere Transplantationen in einer Jahreszeit und zeigt ihre maximale dekorative Wirkung in der kältesten Jahreszeit. Sie hat keine Angst vor November-Nachtfrösten bis zu -12 Grad.
  • Erwähnenswert ist jedoch die Effizienz eines solchen Blumenbeets. Ein Kohl - "Rose" nimmt einen Raum von 40-60 cm ein, und um einen schönen Rand zu pflanzen, benötigen Sie 20-30 Stücke, was 10-mal weniger ist als die Anzahl anderer einjähriger Pflanzen für denselben Raum.
Zierkohlsorte Tokyo Pink (Tokyo-Pink) Zierkohlsorte Osaka rot (Osaka Red) Zierkohlsorte Nagoya White

"Wunderpalmen"

Lerchenzunge. Eine sehr stattliche Sorte mit grünen, dicht gewellten Blättern, fast 70 cm lang, entlang des Randes geschnitten. Die Pflanze selbst erreicht eine Höhe von 120 cm oder mehr.

Rot hoch. Im Aussehen - die Schwester der Sorte "Lerchenzunge", aber die Blätter haben eine violette Farbe und es ist unwahrscheinlich, dass sie über die Länge von 60 cm hinauswachsen.

Eine Reihe von Calais-Sorten. Eine relativ kurze Pflanze bis 70 cm mit sehr gewellten, leierförmigen Blättern in verschiedenen Grüntönen, Graugrauen und Rottönen.

Anwendung in der Landschaft

  • Palmenartige Kohlköpfe stehen in jährlichen Blumenbeeten im Mittelpunkt und verdünnen hohe Flügel in mehrjährigen Pflanzungen.
  • Eine Kohlpflanze nimmt ziemlich viel Platz ein, so dass sie in 3 Stücken in der Mitte einzeln oder in kleinen Gruppen in der hinteren Linie der Mischgrenze gepflanzt werden.
Zierkohlsorte Lerchenzunge Zierkohlsorte Rothoch Zierkohl Grünkohl

Sie sehen in Wannen, großen Blumentöpfen und breiten Töpfen spektakulär aus. Solcher Kohl wird nicht nur im Herbst, sondern auch im Winter zur Dekoration eines Gartens oder einer Terrasse, wenn Sie einen solchen Blumentopf nur auf eine Terrasse oder eine überdachte Loggia stellen. Und wenn Sie es auf einen kühlen Balkon ohne Minustemperaturen stellen, können Sie bis zum Frühjahr bis zum Neujahr über "Winterrosen" nachdenken.

Schema 1:. A. Rosa Chrysantheme 'Soft Cheryl'; B. Cineraria Meer; C. Zierkohl "Redbor". Schema 2: A. Bunter Efeu "Gletscher"; B. Bronze-Chrysantheme "Denise"; C. Zierkohl "Osaka Purple". Schema 3: A. Astra "Purple Viking"; B. Zierkohl "Kamome Red"; S. Gelikhrizum "Eiszapfen".

Wie man einen Spitzengemüsegarten anbaut?

Ein Ort

Bevorzugen Sie bei der Auswahl eines Pflanzplatzes für Zierkohl sonnige Standorte. Da es mit Beginn der stabilen Kühle sein spektakulärstes Aussehen erreicht, kann es mitten im Sommer in einem Garten hinter dem Haus angebaut und im August zusammen mit einem großen Erdklumpen an die prominenteste Stelle gepflanzt werden.

Es erreicht sein spektakulärstes Aussehen mit dem Einsetzen einer stabilen Kühle.

Die Erde

Auf lehmigen Böden entwickelt sich voll Kohl. Wenn also in Ihrem Garten leichte sandige Böden vorherrschen, fügen Sie beim Pflanzen von Kohl großzügig schwarzen Boden oder Kompost hinzu.

Zierkohl pflanzen

Kohl sollte nur in Setzlingen angebaut werden. Sämlinge können sowohl zu Hause auf einer Fensterbank als auch in einem kühlen Gewächshaus oder Gewächshaus gezüchtet werden. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung empfehle ich jedem, in den zwanziger Jahren im April Samen in einem kleinen Gewächshaus im Freien zu säen. Zierkohl gewinnt sehr schnell an Stärke, niedrige Temperaturen mildern die Immunität zukünftiger "Rosen". Während die Sämlinge von der Fensterbank oft wegen hoher Temperaturen herausgezogen werden und vom "schwarzen Bein" verdorren.

Sämlinge können Ende April bis Anfang Mai auf offenem Boden gepflanzt werden. Je nach Größe der Sorte werden die Sämlinge in einem Abstand von 30-60 cm gepflanzt.

Zierkohl hat keine Angst vor leichten Frösten

Wie man Zierkohlsamen sammelt?

Samen einer bevorzugten Sorte können neben Hybriden aus Pflanzen gewonnen werden, die zur Blüte stehen bleiben. Ich mache das alle 3 Jahre, da die Keimung solcher Samen leicht bis zu 5 Jahren aufrechterhalten werden kann..

Reife Pflanzen, die im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, blühen von Juni bis Juli und produzieren bis zum Ende des Sommers viele frische, hochwertige Samen. Es ist erwähnenswert, dass die Schoten, die die gewünschten Samen enthalten, eine beliebte Delikatesse von Vögeln sind. Nachdem der Kohl geblüht hat und die Schoten zeigt, sollte der gesamte Blütenstand mit einem Netz, einer Agrofaser, einer Gaze oder einem leichten Tuch umwickelt werden. Sobald die Schoten vollständig gelb sind und einige sogar ausgetrocknet sind, schneide ich sie ab, sammle sie in losen Bündeln und hänge sie in einen trockenen Schuppen und lege eine Zeitung oder ein Stück Papier darunter. Nach 2-3 Wochen Aufhängen öffnen sich die Samenkapseln und geben ihre Samen leicht auf. Legen Sie sie einfach auf Band oder Zeitung und fahren Sie sie mehrmals mit einem Nudelholz über. Die Samen werden leicht freigesetzt und setzen sich ab. Alle unnötigen Schalen bleiben oben und sind sehr leicht zu entfernen.

Aussaat

Kohl wird Mitte März zu Hause gesät, jeweils 2 Samen in Torftöpfen, auf Universalboden oder in einem breiten Tablett. Sämlinge erscheinen innerhalb von 5 Tagen und erfordern sorgfältiges Gießen, intensives Licht und niedrige Temperaturen bis maximal + 16 ° C..

In einem Gewächshaus im Freien werden die Samen Anfang bis Mitte April ausgesät. Das Härten erfolgt durch Lüften und Öffnen der Kuppel des Films oder der Agrofaser in den warmen Stunden der Frühlingstage.

Ernährung

Diese "Schönheit" will nicht wissen, was Diäten sind. Es reagiert sehr gut auf die Düngung, die je nach Nährwert des Bodens 2 bis 5 Mal pro Saison durchgeführt wird. Nach dem Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden werden 2-3 Düngungen mit Nitroammophos oder einem universellen Dünger nacheinander im Abstand von 10 Tagen durchgeführt. Das einzige, was aus dem Kohlmenü ausgeschlossen werden sollte, ist Gülle. Es gibt einen Grund, Kohl mit Blättern anzubauen, die nicht der Größe der Sorte entsprechen, wobei gewöhnliche grüne Farben überwiegen..

Bewässerung

Bei heißem Sommerwetter wird es täglich und den Rest der Zeit - alle paar Tage - gewässert, um eine konstante Feuchtigkeit in der Wurzelzone zu gewährleisten.

Krankheiten

Zierkohl ist relativ gesund und leidet nicht oft an Krankheiten oder Schädlingen. Trotzdem hat sie zwei geschworene Feinde - dies ist das "schwarze Bein" der Sämlinge (es ist nur für Kohlsämlinge gefährlich): Es manifestiert sich in einer Verdunkelung des Wurzelteils des Stammes und der "Nagetiere" im Garten: Schnecken, Schnecken, die nach Regen manuell gesammelt werden können.

Eine mäßige Bewässerung der Sämlinge ist der beste Schutz gegen Schwarzbeinigkeit, da dies die am stärksten gefährdete Zeit für Kohl ist. Der Boden wird nur einmal gut abgeworfen - unmittelbar nach der Aussaat. Anschließend wird die Bodenfeuchtigkeit durch seltenes Sprühen aufrechterhalten.

Und von Insektenschädlingen wie Raupen, Blattläusen helfen Chemikalien, mit denen die Pflanze behandelt wird. Eines der wirksamsten Mittel gegen dieses Kohlproblem ist Aktara. Wir machen eine Lösung von 1 g pro 10 Liter Wasser und gießen die gereiften Pflanzen 2-3 mal pro Saison, wobei wir den Boden vorher gut trocknen lassen. Im Kampf gegen Schnecken und Schnecken werden Medikamente wie "Thunderstorm" oder "Meta" eingesetzt. Es sollte gemäß den Anweisungen verwendet werden. Die manuelle Sammlung und Entsorgung ist ebenfalls wirksam. Schnecken und Schnecken lieben Feuchtigkeit und erscheinen nach Regen. Zu diesem Zeitpunkt ist es am besten, sie zu sammeln..

Zierkohl in einem Blumentopf Zierkohlsorte Nagoya Red (Nagoya Red) Spitzenblumenbeet aus Zierkohl

Zierkohl wird erst bei unseren Gärtnern in Mode, hat es aber bereits geschafft, mehr als einen Herbstblumengarten mit "Riesenrosen" und "Spitzenpalmen" zu dekorieren. Mit Hilfe solch einfacher und gleichzeitig exquisiter Pflanzen können wir unseren Gärten und Gärten bis zum Winter ein ästhetisches Aussehen verleihen.