Orientalischer Platane (Platane)

Orientalischer Platane (Platane) - ein Baum aus der Familie Platan, Familie Platan.

Herkunft des Namens

Es hat seinen Namen von seiner sich ausbreitenden Krone und stammt aus der griechischen Sprache, wo es "breit oder flach" bedeutet. Dann wanderte es mit einer Änderung am Ende ins Lateinische. Auf Russisch fällt es ins 19. Jahrhundert.

Beschreibung

Ein hoher und mächtiger langlebiger Baum - es gibt Exemplare, die über 1000 Jahre alt sind. Während des Lebens wächst es bis zu 30-35 m, manchmal bis zu 50 m. Dick, bis zu 10-12 m im Durchmesser, ist der Stamm gerade und uneben, als ob er mit Knoten bedeckt wäre, auf denen mit zunehmendem Alter Vertiefungen auftreten. Die Krone der Pflanze ist niedrig und breitet sich mit weit gepflanzten Zweigen aus, die fast senkrecht zum Stamm wachsen und deren Enden auf den Boden fallen. Aufgrund der Besonderheit des Wachstums der Bergahorn ist ihre Rinde grünlich-grau und fällt ständig in kleinen Platten ab, unter denen die helleren Bereiche sichtbar sind. Die Blätter sind groß, mit großen Zähnen an den Rändern, 3-7 lappig, 17 cm lang und 12-14 breit, auf einem 5-6 cm langen Stiel gepflanzt. Junge Blätter haben einen Flaum, der schließlich von der Blattplatte verschwindet und nur noch übrig bleibt entlang der Hauptadern. Oben tiefgrün und unten etwas heller. Im zeitigen Frühjahr blüht dieser bisexuelle Baum, die männlichen Blüten sind gelbgrün, die weiblichen Blüten sind rosa-rot, in Trauben gesammelt und sitzen auf Stielen. Die Blüte ist von kurzer Dauer, und bis zum Herbst bilden sich viele nussige Fruchtköpfe (2 bis 2,5 cm) in Form von Stachelkugeln, die bis zum nächsten Frühjahr an den Zweigen hängen und diesen kräftigen Baum schmücken, der im Winter kein Laub hat. Bis zum Frühjahr zerfallen die Früchte und die Samen werden herumgetragen.

Reproduktion

Platanus kann durch Samen vermehrt werden, die gut Wurzeln schlagen, wenn die Wachstumsbedingungen dieses Baumes eingehalten werden. Auch vegetativ - Stecklinge und Wurzeltriebe.

Wachstumsbedingungen

Unter natürlichen Bedingungen wächst es im Mittelmeerraum, in Zentralasien und im Kaukasus. In der Regel wächst es entlang von Flüssen - entlang von Ufern und Tälern, in Schluchten, in Bergwäldern und steigt 800-1500 Meter in die Berge. Am günstigsten sind Kalkstein und alkalische Böden. Sie wachsen gut in der Umgebung einer Metropole und tragen dazu bei, die Luft von Rauch zu reinigen.

Aufgrund seiner breiten und sich ausbreitenden Krone und guten Sonnenstabilität wird es überall dort gepflanzt, wo eine Person Schatten benötigt - in Gassen, Parks, in der Nähe von Tempeln, in Asien entlang von Bewässerungsgräben in Oasen. Diese mächtigen Bäume sind entlang von Gewässern gepflanzt und schützen das Wasser vor Überhitzung und Verdunstung.

Diese licht-, wärme- und feuchtigkeitsliebende Pflanze mag die Kälte nicht, sie kann kurzfristigen Frösten bis zu -15 ° C standhalten, aber unter -20 ° C stirbt sie ab.

Anwendung

Nicht als technische Pflanze kultiviert. Platanen können gegessen werden, sie haben einen süßlichen Geschmack und werden im Volksmund "Platanen" genannt, weil Platan in Asien Chinara heißt.

Aufgrund der Widerstandsfähigkeit des Platans gegenüber der ungünstigen Ökologie von Städten wird es häufig in der Landschaftsgestaltung unter Bedingungen eines geeigneten Klimas eingesetzt. In der Zone der feuchten Subtropen des Kaukasus ist es auch als Baumpumpe sehr beliebt, da es den Boden entwässern kann und täglich bis zu 200-250 Liter Wasser aus dem Boden trinkt. Und das riesige, sich ausbreitende Überdachungszelt verdunstet Feuchtigkeit und reinigt die Luft. In Europa ist das Pflanzen in Parks und Plätzen üblich, wo sie ganze Gassen bilden. In Sotschi, im historischen Zentrum, befindet sich eine Flugzeuggasse, die 1913 zu Ehren des 300. Jahrestages der regierenden Romanov-Dynastie gegründet wurde und ein föderales Naturdenkmal ist.

Leichtes und haltbares Holz ist aufgrund seiner Eigenschaften für den Menschen als Ziermaterial von Interesse.

Die Farbe des Platanholzes variiert je nach Wachstumsort und dem Zeitpunkt, zu dem der Baum gefällt wurde: von rotgoldenen bis zu dunkelbraunen Tönen. Strahlen strahlen vom Kern aus, sind groß und oft lokalisiert und verleihen Platan-Produkten eine besondere dekorative Wirkung. Daher wird Chinara-Holz seit der Antike zur Herstellung teurer Möbel und Furniere in der Innenausstattung als Beschichtung für Fußböden, Wände und Decken verwendet. Da Holz leicht ist, eignet es sich gut für die manuelle Verarbeitung. Handwerker aus Vyatka stellen erfolgreich Haushaltsgegenstände und Geschirr her, die in Schönheit und Qualität Produkten aus teurerem Holz nicht unterlegen sind.

Chinariks haben ihre Anwendung in der Volksmedizin gefunden, um Blutungen zu stoppen, Gewebe bei Schäden durch Verbrennungen oder Erfrierungen wiederherzustellen, und werden seit der Antike auch in der kosmetischen Praxis eingesetzt.

Bereits im 3. Jahrhundert empfahlen römische Ärzte Bergahornblätter im Kampf gegen Falten..

Interessante Fakten

Die Platane fand auch einen Platz in magischen Ritualen: Zauberer glauben, dass Bergahornblätter den Ehepartnern helfen, Gefühle und Anziehungskraft zueinander aufrechtzuerhalten, wenn sie in einem Ehebett versteckt sind. Noch nicht reife Bällchen mit Bergahornfrüchten werden am Eingang des Hauses aufgehängt - um sich vor bösen, neidischen und ungebetenen Gästen zu schützen. Bergahornblüten beiderlei Geschlechts, in rosa Seide oder Satin eingenäht und dem Brautpaar präsentiert - versprechen ewige Liebe.

Chinara ist eine Langleber und ein Riese. In den Bereichen seines Wachstums gibt es einzigartige Exemplare, die mehr als 2 Jahrtausende alt sind. Die türkische Chinara hat also einen Stamm von mehr als 40 m und wächst seit über 2300 Jahren. Platan wächst in Turkmenistan, das als "sieben Brüder" bezeichnet wird, da sein Stamm in 7 riesige Äste aufgeteilt ist, die eine Krone mit einem Durchmesser von bis zu 80 m, einer Baumhöhe von fast 45 m und einem Stammdurchmesser von mehr als 25 m tragen.

Im Stadtteil Adler in Sotschi, auf der Straße. Der demokratisch wachsende Platan-Patriarch, der gesetzlich als Naturdenkmal geschützt ist, wurde etwa 1837 zur Zeit der Errichtung der Festung des Heiligen Geistes an der Stelle des heutigen Zentrums von Adler gepflanzt.

Die Bedeutung des Wortes "Chinar"

In Dahls Wörterbuch

m. kavk. Krim. Bergahorn, Platane, Platanus orientalis. Flugzeug-, Berg- und Gewehrschäfte sind stärker als Walnussschäfte. Platane, Platanenwald.

In Efremovas Wörterbuch

Im Vasmer Max Wörterbuch

Platane
Platane "Platane", Krim, Kaukasier, alt. Platane (Heiliger Berg Athos; siehe Vasmer, RS 3, 252). Von der Tour. čуnаr - das gleiche (Radlov 3, 2071), dessen Quelle in Pers gesucht wird. (Мi. Tel. I, 277; Lokoch 34).

In D.N. Ushakova

Im Wörterbuch der Synonyme

östlicher Platane, Platane

Im Enzyklopädie-Wörterbuch

(Platane), ein Baum aus der Platane.

Im Wörterbuch Synonyme 4

Baum, Bergahorn, Platane

Im Wörterbuch Vollständiges akzentuiertes Paradigma nach A.A.Zaliznya

Im Wörterbuch Wörterbuch der Fremdwörter

Platanengattung, orientalischer Platanenbaum. Chinarovy - verwandt mit Platanen, Platanen.

Bergahorn: Beschreibung, Eigenschaften, Merkmale der Kultivierung und Fortpflanzung

Der Bergahorn ist seit der Antike in vielen Teilen der Welt bekannt und verehrt. Irgendwo wird es Platane genannt, und irgendwo - ein orientalischer Ahorn, je nachdem in welchem ​​Land er wächst. Im alten Ägypten wurde gesagt, es sei ein Symbol des Himmels, und im alten Griechenland wurde die Platane mit den Göttern Apollo und Dionysos in Verbindung gebracht. Über diese Pflanze wurden Legenden und Mythen verfasst, die noch immer in Erinnerung an verschiedene Völker leben. Es wird in diesem Artikel besprochen..

Platansorten

Platanen sind langlebig. Sie wachsen in Ländern mit warmem Klima - in Amerika, Europa und Asien. Der Kaukasus ist der Ort, an dem Sie alte Platanen finden, die mehr als zweitausend Jahre alt sind. Der älteste auf dem Planeten ist der in der Türkei wachsende Platane. Er ist 2300 Jahre alt. Diese Langleber hat eine Höhe von 42 Metern und einen Umfang von 13,5 Metern. Der Platanenbaum, der auf der griechischen Insel Kos in der Ägäis wächst, ist gleich alt. In alten Büchern, die in Klöstern in der Türkei und in Griechenland aufbewahrt werden, wird der Bergahorn mit einer Beschreibung und einem Foto (Bilder) erwähnt..

In der Platanenfamilie gibt es etwa zehn Arten, die in den drei oben genannten Regionen kultiviert werden..

Östlicher Platane oder Platane

In der zentralasiatischen Region wächst der östliche Platanenbaum Platanus orientalis, der auf Türkisch und Persisch Platane genannt wird. Die Platane (Foto oben) kommt am häufigsten im Kaukasus vor. Es ist ziemlich hoch (bis zu 30 Meter), der Stammdurchmesser kann 15 Meter erreichen. Die Krone ist breit und niedrig. Diese Pflanze ist fruchtbar. Die Platane blüht im zeitigen Frühjahr, gefällt aber anderen nicht lange. Die entstehenden Eierstöcke sind Polynüsse, die die Bewohner "Platanen" nennen. Sie sind essbar. Von Februar bis März am Baum verbliebene Nüsse werden vom Wind über weite Strecken getragen. Die orientalische Platane gilt als die winterharteste aller Pflanzensorten..

Westliche Bergahorn

Die Bergahornfamilie in Nordamerika wird durch den westlichen Bergahorn repräsentiert. Es wird durch seinen Wachstumsort der amerikanische Platane oder Sycomar - Platanus occidentals genannt. Im Mississippi-Becken im Osten der USA wachsen Bäume von enormer Höhe (40-50 Meter).

Die Art der westlichen Platane ist ziemlich frostbeständig und hält einem Temperaturabfall auf -35 ° C stand. Das Bergahornblatt dieser Sorte ist fast kahl, ohne Kanten. Die Pflanze ist nicht besonders anspruchsvoll für Böden und verträgt Trockenheit nicht gut.

Gemeinsame Ansicht

Es ist eine Hybride aus der Familie der Bergahorne, die aus den östlichen und westlichen Exemplaren gewonnen wurde. Die Vertriebsorte sind Europa und Amerika. In diesen Regionen wurde es seit dem 17. Jahrhundert angebaut. Unter den resultierenden Hybridarten wurden dekorative Formen erhalten: pyramidenförmig, bunt, traubenblättrig. Der Wert von Platanen liegt nicht nur in der Dekorativität der Arten, sondern auch in ihrer Ausdauer und ihrem Überleben in der ungünstigen Ökologie vieler Industriestädte. Die üppige Platanenkrone in Großstädten reinigt die Atmosphäre gut.

Für Zentralrussland ist es besser, frostbeständige Bergahornsorten zu wählen (Foto unten). Da nicht alle Arten gleichermaßen frostbeständig sind, sollten Bäume durch Mulchen der Stammkreise mit Nadeln auf die Überwinterung vorbereitet werden, um die Wurzeln vor dem Einfrieren zu schützen.

Vermehrung von Platanen durch Samen

Ein Prozess, der in der Natur ohne menschliche Beteiligung stattfindet, ist die Selbstsaat. In diesem Fall regelt die Natur, welche Samen keimen sollen und welche für die weitere Entwicklung ungeeignet sind..

Der beliebteste Weg, den mächtigen Bergahorn künstlich zu züchten, ist die Samenvermehrung. Nur in diesem Fall ist eine Person mit der Auswahl von Samen, dem Aushärten und der Desinfektion beschäftigt. Der Prozess der Gewinnung von Sämlingen beginnt mit dem Vergraben von samtigen Nüssen im Boden, die in eine Leinentasche gelegt werden. Die Samen müssen bei einer Temperatur von 0 bis 10 Grad vernalisiert werden. Danach werden die Sämlinge in vorbereiteten Behältern mit Erde gepflanzt und bis zu einer Tiefe von 2 cm entwässert.

Pflanzenmaterial kann auch direkt in den Boden gesät werden. Vor dem geplanten Zeitpunkt des Pflanzens der Samen, der Frühling oder Herbst sein kann, sollten die Samen einen Tag lang in einer Lösung eines Wachstumsstimulators eingeweicht werden, beispielsweise in "Zirkon" oder "Natriumhumat". Es ist notwendig, dass der Boden anstelle der Samenkeimung angefeuchtet und nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Zu den Empfehlungen von Experten gehört das Einbringen einer kleinen Menge gewaschenen schwarzen Sandes in den Boden. Es ist wichtig für das normale Wachstum des Baumes. Gekeimte Samen wachsen schnell. Bereits im zweiten Lebensjahr hat der Sämling eine Höhe von bis zu einem halben Meter.

Vermehrung durch Stecklinge und Triebe

Ein ebenso beliebter Weg, um Setzlinge zu bekommen, sind Stecklinge. Dazu wird ein verholzter Spross eines Bergahornzweigs ohne Blätter in vorbereiteten Boden gepflanzt. In Bezug auf die Wurzelbildung sind Bergahornstecklinge Rivalen von Weiden und Pappeln. Blätter erscheinen sehr schnell auf den Stecklingen.

Die Bergahorn wächst aus den Wurzeln. Eine solche Pflanze kann verwendet werden, indem sie mit einem Teil des Wurzelsystems vom übergeordneten Baum getrennt wird. Ein Sämling wird aus dem Wachstum im Frühjahr oder Herbst ausgewählt und an einen dauerhaften Ort des Baumwachstums übertragen. Der Boden um den gepflanzten Busch wird gemulcht, wodurch die Feuchtigkeit erhalten bleibt, und im Winter wird eine junge Pflanze vor dem Ausfrieren des Wurzelsystems bewahrt.

Pflegetipps

Das erste, woran Sie sich beim Pflanzen eines Baumes erinnern sollten, ist der respektvolle Abstand zu Gebäuden. Ein leistungsfähiges Wurzelsystem kann das Fundament und die Kommunikation im Laufe der Zeit zerstören. Der beste Ort wäre ein Ort in der Nähe des Stausees. In der Natur wachsen diese Bäume in Schluchten und in der Nähe von Gewässern. Daraus folgt, dass der Baum in trockenen Zeiten bewässert werden muss. Bei Wassermangel verlangsamt sich das Baumwachstum und die Farbe der Blätter verblasst.

Top-Dressing für den riesigen Platanenbaum (Fotos zeigen, wie groß er ist) ist nur während des Wachstums eines jungen Baumes wichtig. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Die besten Düngemittel für Bergahorn - Substrate, die reich an mineralischen und organischen Elementen sind.

Ein Baum muss beschnitten werden, um beschädigte Triebe zu entfernen und um eine bestimmte Art von Krone zu erhalten, beispielsweise eine kugelförmige. Die robusteste aller Arten von Bergahorn ist ahornblättrig.

Die Verwendung von Platanen

Bäume mit einer riesigen Krone dienen als Dekoration für die Parkanlage und können in Städten mit heißem Klima Schatten spenden. Das dichte Laub des Baumes erlaubt es nicht nur, sich vor den sengenden Sonnenstrahlen zu verstecken, sondern schützt auch vor dem Regen. Der Baum eignet sich perfekt für die Landschaftsgestaltung von Parks und Plätzen und bietet wunderbare Orte für die Erholung. Einige Gärtner züchten auch Platanen auf ihren persönlichen Grundstücken, wenn dies nicht 6 Morgen sind, sondern große Flächen, auf denen Sie einen Platz zum Ausruhen einrichten können. Ein erwachsener Baum in den ersten 50 Jahren wird trotz seines schnellen Wachstums keinen wesentlichen Teil des Gartens einnehmen, aber für diesen Baum sollten etwa 20 x 20 Meter zugewiesen werden.

Das starke Wurzelsystem dieser uralten Bäume spielt die Hauptrolle bei der Stärkung des Bodens, verhindert die Versalzung von Gewässern und das Pflanzen von Bergahornhainen liefert hochwertiges, ökologisch sauberes Holz, das wie der Baum selbst einzigartig ist.

Holz hat dekorative Eigenschaften und eine gute Haltbarkeit und wird zur Herstellung robuster Möbel verwendet. Ein Furnier wird aus Platanen hergestellt, die kräftige Farben von Rosa bis Rot haben. Es gibt Holz, das einen gelben Farbton hat. Platanenlaub wird in Europa als Rauchtabak verwendet.

Der Vorteil von Platanen ist auch ihre Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten. Aus diesem Grund werden diese Bäume immer mehr in die Begrünung von Städten einbezogen und besetzen die leeren Nischen von Bäumen, die gegenüber Krankheiten wie Kastanien, Pappeln und Ahorn instabil sind..

Die medizinischen Eigenschaften der Bergahorn sind ebenfalls unersetzlich. Seine Rinde, Blätter und Früchte werden sowohl in der Volksmedizin als auch in der offiziellen Medizin verwendet und tragen zur Stärkung der menschlichen Gesundheit bei. Platanen werden verwendet, um Gegenmittel gegen Reptilienbisse herzustellen. Es hat hämostatische, entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Zu Hause können Sie beispielsweise eine Abkochung aus Platanenrinde machen, die Sie in einer Apotheke gekauft haben. Es hilft bei Ruhr, Grippe, Zahnschmerzen. Ein Abkochen von zerdrückten Blättern hilft bei Bindehautentzündung.

Bedeutung von Chinar

Chinar im Kreuzworträtselwörterbuch

Flugzeug

Das umfassende moderne Erklärungswörterbuch der russischen Sprache

, Platane (pers.) Orientalische Platane.

Neues Wörterbuch der Fremdwörter

Efremovas neues erklärendes und abgeleitetes Wörterbuch der russischen Sprache

Mann., cauc., Krim. Bergahorn, Platane, Platanus orientalis. Flugzeug-, Berg- und Gewehrschäfte sind stärker als Walnussschäfte. Platane, Platanenwald.

(Platane), ein Baum aus der Platane.

Modernes erklärendes Wörterbuch, TSB

Flugzeug m. siehe Platanenbaum.

Efremovas erklärendes Wörterbuch

Platane, m. und CHINARA, Platanen, f. (pers.) (bot.). Dieser Baum Platanen, wie die östliche Platane (siehe Platane). Ich liege auf dem Teppich unter einer frischen Platane. Lermontov.

Erklärendes Wörterbuch der russischen Sprache von Ushakov

Platane, ein Baum aus der Gattung der Bergahorn. An einigen Stellen ist die Buche als Platane bekannt.

Große sowjetische Enzyklopädie, TSB

großer Baum mit grünlich-grauer Rinde und breiten, krallenförmigen Blättern (Platanus)

Der Blick auf die Berge bei Nacht, die prächtigen Platanen, die ihre Kronen in den Sternenhimmel heben, ein Bach, der im Dunkeln am Fuße dieser Platanen murmelt, das Rascheln von Trümmern an den Hängen und das Pfeifen von Jagd-Eulen - all dies, vertraut und vertraut aus seiner Jugend, machte das Gefühl der Grenze aus, an der sich sein Haus befand. seine Arbeit, sein Leben...

Also, oder so ähnlich, stellte er sich Glück vor - nicht in Eile, sich auf ein mit Kurpachi bedecktes Bockbett im Schatten einer Platane zurückzulehnen, und so dass ein Eisgraben aus den Bergen unter dem Bockbett gurgelte und heißer Tee aus einer Schüssel die Zunge verbrannte und sie trocken und rau machte. und so dass die drückende Hitze nachlässt, sich in Schatten und Gemurmel auflöst und Gedanken langsam und ohne Eile über das Ewige fließen.

Der Herbstregen brauchte lange, um seine Schlaginstrumente vorzubereiten: Zuerst stolperte er schüchtern, Rispen raschelten, murmelte etwas, eine kleine Trommel, dann eilte er, begann zu häufen und fiel schließlich der Regenguss, der laut auf die Dächer schlug, auf die Blätter von Platanen.

Mein erster Rat ist wertvoller als jeder andere: "Glaube nicht, was nicht sein kann!" Der zweite Rat, den sie vom Duval gab: "Bereue nicht, was vergangen ist!" Und als er auf einer Platane abhob, sagte der Vogel: "In mir lauert die Perle,

Weniger als fünf Minuten später befand ich mich in der Nähe von zwei Platanen und war erneut überzeugt, wie scharf Khalefs Augen waren.

Die Morgendämmerung wurde blass und die Morgendämmerung am Himmel erloschen. Der riesige Schlafsaal wurde dunkel. Sie träumte von rosa Gori im Schatten sich ausbreitender Platanen... Das Herz, das kämpfte, verstummte... Um die Lampe herum das Bild... Und es gab eine schöne gutturale Stimme!

Platanbaum - wächst er schnell, Foto, Beschreibung

Inhalt:

  1. Bergahorn in der Geschichte
  2. Beschreibung des Platanenbaums
  3. Sorten von Platanen
  4. Pflanzen und verlassen
  5. Dünger
  6. Bäumchenauswahl
  7. Reproduktion
  8. Medizinische Eigenschaften der Bergahorn

Die exotische Mode wächst jedes Jahr. Wenn wir vor ein paar Jahren nicht wussten, wo wir Samen und Setzlinge dieser oder jener exotischen, jetzt ungewöhnlichen Pflanzen aus wärmeren Klimazonen kaufen können, sind sie weitgehend an unsere Region angepasst.

Dies gilt auch für den Platanenbaum - einen der ältesten Bäume..

Vor einigen tausend Jahren nannten es die alten Griechen und Perser den schönsten Baum des Ostens. Und heute kann jeder in seinem Sommerhaus oder auf einem Landgut eine Platane züchten, weil das nicht so schwer ist.

Bergahorn in der Geschichte

Seit der Antike hat die Platane den Respekt vieler Völker der Welt gewonnen:

  • Im altägyptischen Staat wurde die Platane als Inkarnation von Nut (der Göttin des Himmels) verehrt;
  • Im antiken Griechenland war er mit dem Kult von Apollo, Dionysos und Herkules verwandt;
  • In Sparta wurde der östliche Ahorn der Baum von Helena der Schönen genannt. Während der Einweihung hängten junge Mädchen Lotuskränze an ihre Zweige und befestigten eine Tafel, auf der stand: "Ehre mich, alle, die kommen, denn ich bin der unvergängliche Baum von Helena";
  • Im alten Rom wurden die heilenden Eigenschaften der Bergahorn genutzt. Der römische Arzt Quintus Seren Samonik (III. Jahrhundert n. Chr.) Verwendete Platanenblätter als Mittel gegen Mimikfalten und die Früchte als hämostatisches Antiemetikum zur Behandlung von Verbrennungen und Erfrierungen.
  • In Kaschmir wurde die Platane besonders verehrt und wurde schließlich ein Symbol für Kaschmir. Vor vierhundert Jahren pflanzten sie die Ufer des Flusses Dzhelum sowie Karawanenrouten.
  • Chinara wurde in den Bundesstaaten der Balkanhalbinsel, des Nahen und Mittleren Ostens, des Mittelmeers und Europas so häufig für die Landschaftsgestaltung verwendet, dass es heute schwierig ist, sein natürliches Verbreitungsgebiet zu bestimmen.
  • Besucher von Sotschi müssen sich an die berühmte und unglaublich schöne Flugzeuggasse erinnert haben, die vor hundert Jahren angelegt wurde.
  • Auf der Insel Kos in der Ägäis können Sie einen einzigartigen Platanenbaum sehen, der 2300 Jahre alt ist, einen Stammdurchmesser von 18 Metern und eine Höhe von 36 Metern hat.
  • Die gleichen riesigen und alten Platanen gibt es in der Türkei (in der Nähe von Istanbul) und in Jugoslawien (in Dalmatien).
  • In Aserbaidschan, in der Nähe des Dorfes Agdash, wurde ein 500 Jahre alter orientalischer Ahorn entdeckt. In seiner Mulde befand sich einst ein Teehaus.
  • In Seyrab (UzSSR) wächst eine etwa 800 Jahre alte Platane. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befanden sich in der Mulde eine Schule, ein Dorfrat, eine Soldatenbibliothek und ein Dorfladen. Derzeit wird die Mulde als Touristenraum genutzt.

Platanenbaum - Beschreibung

Der Baum der Gattung Platan (Synonyme: Platane, Platane, orientalischer Ahorn, Knopfbaum, schamlose Frau) kann zu den Riesenbäumen gezählt werden, erreicht jedoch nicht sofort seine grandiose Größe. Darüber hinaus gehört die Platane zu langlebigen Bäumen und übertrifft in diesem Teil in vielerlei Hinsicht sogar die Eiche..

Die ältesten Vertreter des orientalischen Ahorns wachsen in der Türkei, in Turkmenistan, Aserbaidschan, Dagestan und Usbekistan, und der älteste ist zweitausend Jahre alt! Dieser Baum ist so groß, dass mehr als tausend Menschen problemlos in seinem Schatten Platz finden..

Die Platane hat ihren Namen aus einem Grund: Aus dem Griechischen wird der Name als "breit" übersetzt und die Platane macht ihrem Namen alle Ehre. Der Stamm ist auch bei jungen Bäumen breit und der Platane hat laut Namen die gleichen weit verbreiteten Äste.

Es sollte beachtet werden, dass der Baum selbst sehr dekorativ ist: eine majestätische Krone, große geschnitzte Blätter, Ansammlungen von kugelförmigen Früchten und eine "Armee" -Farbe (aufgrund des intensiven Wachstums ist die Platane gezwungen, die Rinde "abzuwerfen", aber nicht vollständig, sondern mit Schuppen, für die sie den Namen erhielt Platane: schamloser Baum) - macht den orientalischen Ahorn sehr attraktiv für die Dekoration von Gartengrundstücken und städtischen Parkflächen.

Darüber hinaus leistet die Platane einen wesentlichen Beitrag zur Umwelt. Dank der luxuriösen Krone kann die Platane die Luft hervorragend von Kohlendioxid und schädlichen Verunreinigungen reinigen, während die Wurzeln den Boden stärken und die Versalzung der Erde verhindern.

Platanen, die von Gewässern und in der Nähe von Häusern gepflanzt werden, sorgen für eine angenehme Beschattung und sorgen an heißen Sommertagen für einen angenehmen Aufenthalt.

Gleichzeitig ist der orientalische Ahorn unprätentiös: Er kann auf armen und sogar felsigen Böden wachsen, ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten und passt sich leicht an veränderte Wetterbedingungen an - letztere Qualität ermöglichte den erfolgreichen Anbau einer Bergahorn in Zentralrussland.

Sorten von Platanen

Es sind ungefähr 11 Vertreter der Arten bekannt, aber um einen Bergahorn für Ihre Klimazone auswählen zu können, werden wir alle diese Arten in 4 Gruppen einteilen:

  1. Orientalischer Platane (Platane): Foto und Beschreibung - ein bis zu 30 Meter hoher Laubbaum mit der fleckigen Rinde von Platanen (grau mit grünen Flecken, von heruntergefallenen Schuppen). Die Blätter sind fünflappig und bis zu 25 cm lang. Früchte (Platanen) sind rötliche, flauschige essbare Kugeln, die wie ein Bündel aussehen, jeweils 3-7 Stück. Frostbeständigkeit der orientalischen Platane bis -15 ° С.
  2. Die westliche Platane (Bergahorn) ist ein Laubbaum mit einer Höhe von bis zu 35 Metern und einer bis zu 20 Meter breiten Krone. Der Kofferraum ist grau und fleckig. Dreilappige Blätter, bis zu 20 cm lang. Früchte sind kugelförmig, bis zu 2,5 cm im Durchmesser und können bis zum Frühjahr am Baum verbleiben. Es hat eine schlechte Trockenresistenz, daher muss es in der Nähe von Gewässern gegossen oder gepflanzt und gemulcht werden. Frostbeständigkeit von Holz bis -35 ° С.
  3. Der Ahornblättrige Platane (spanisch) ist "geerdeter" als die ersten beiden und hat eine Höhe von bis zu 25 Metern und eine Kronenbreite von bis zu 20 Metern. Die Blätter sind drei- und fünflappig, haben spitzere Enden und sind bis zu 35 cm lang. Frostbeständigkeit bis zu -25 ° C.
  4. Platanus vulgaris ist eine Hybride, die durch Kreuzung der westlichen und östlichen Platanen gewonnen wird. Höhe bis zu 40 Metern. Hat den "Eltern" eine gute Winterhärte genommen und toleriert wie der westliche Platan normalerweise die Winter in Zentralrussland.

Pflanzen und verlassen

Sowohl im Frühjahr als auch im Herbst können Bergahornsämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden. Wie bereits erwähnt, ist der orientalische Ahorn nicht wählerisch in Bezug auf Böden, liebt aber gleichzeitig gut beleuchtete Orte und ausreichende Feuchtigkeit (seine Trockenresistenz ist gering)..

Sie müssen sich keine Sorgen um den Schutz vor Krankheiten und Schädlingen machen, da die Bergahorn sehr widerstandsfähig gegen schädliche Faktoren ist.

Dünger

Trotz des anspruchslosen Bodens können Sie die Fruchtbarkeit nicht nur erhalten, sondern auch deutlich steigern, indem Sie eine einfache Regel beachten: Alle gefallenen Blätter unter dem Baum zu lassen.

Das Laub bedeckt den Stamm in der Nähe des Stammes und fungiert als „Decke“, die die Wurzeln im Winter schützt und somit die Frostbeständigkeit des Baumes erhöht. Außerdem wird es ein „Zuhause“ und eine Nahrung für die Bodenbewohner, die den Boden um die Platane herum düngen.

Bäumchenauswahl

Wenn Sie keine Zeit damit verschwenden möchten, einen Baum zu züchten, können Sie leicht herausfinden, wo Sie einen fertigen Sämling kaufen können. Beachten Sie jedoch bei der Auswahl eines Bergahornbaums einige Regeln, die dem Sämling helfen, am schnellsten und besten Wurzeln zu schlagen..

  1. Bevorzugen Sie Setzlinge in Ihrer Region (idealerweise in Ihrer Region), da Sämlinge, die in anderen Gebieten gezüchtet werden, signifikante Unterschiede für das Überleben der Bäume aufweisen.
  2. Überprüfen Sie die Wurzeln des Pflanzmaterials, auch wenn der Sämling ein geschlossenes Wurzelsystem (CCS) hat. Achten Sie auf den Wurzelkragen: Von ihm sollte eine zentrale Wurzel mit Ästen ausgehen (Sie können dies leicht bemerken, indem Sie den Boden ein wenig ausgraben). Wenn es keine zentrale Wurzel gibt, dann ist vor Ihnen ein Wurzelschnitt, der alle Eigenschaften eines Elternteils hat, aber durch eine geringere Frostbeständigkeit gekennzeichnet ist. Entscheiden Sie sich für selbstwurzelnde Sämlinge.
  3. Achten Sie im Frühjahr darauf, dass die Knospen und die Rinde lebendig sind, da der Baum sonst möglicherweise nicht "aufwacht". Im Herbst ist es besser, Sämlinge mit zerrissenen Blättern zu kaufen oder sie sofort nach dem Kauf selbst abzuschneiden, da der Sämling sonst die Energie verbraucht, die er zum Wurzeln benötigt.
  4. Pflanztermine beachten: Nicht zu spät im Frühjahr oder zu früh im Herbst pflanzen. Ausnahmen bilden Setzlinge mit ZKR - sie können während der gesamten Saison gepflanzt werden und bieten nach mehrtägigem Pflanzen eine gewisse Schattierung.

Reproduktion

Sie können nicht nur einen fertigen Sämling auswählen, sondern auch selbst einen Bergahorn wachsen lassen.

Es vermehrt sich auf fünf verschiedene Arten, aber das resultierende Pflanzenmaterial ist nicht für alle Klimazonen geeignet..

  1. Eine Selbstsaat ist möglich, wenn Platanen in Ihrer Region weit verbreitet sind und sich ausreichend akklimatisiert haben. Samen, die von selbst sprießen, können sorgfältig ausgegraben und auf das Gartengrundstück übertragen werden, wo sie an einem festen Ort gepflanzt werden.
  2. Die Samenreproduktion ist die am besten geeignete Methode für Zentralrussland. Ein aus einem Samen gewachsener Sämling hat eine hohe Frostbeständigkeit und Anpassungsfähigkeit an die Umgebungsbedingungen, sein Wurzelsystem ist nicht beschädigt und entwickelt sich gut und schnell.
    In Bezug auf die Schichtung gibt es mehrere Meinungen, die die Richtigkeit beider belegen. Sie können im Kühlschrank schichten oder ihn im Januar in ein Tuch wickeln und in die tiefste Schneeverwehung der Baustelle absenken und bis zum Frühjahr stehen lassen. Aber auch ohne Schichtung ist die Keimrate von Bergahornsamen gut.
    Es ist keine Nuss, die von Flusen umgeben gesät wird, sondern Flusen mit länglichen dunklen Samen. Es ist nicht notwendig, die Samen zu vertiefen. Es ist besser, wenn sie von oben auf nassem Boden verstreut und bedeckt sind, wie Mulch mit ihren eigenen Flusen.
    Die Wurzeln erscheinen bereits am 7. Tag in einer feuchten Umgebung und nach 10-20 Tagen können Sie die ersten Triebe sehen.
  3. Stecklinge. Diese Zuchtmethode wird in Regionen mit milderem Klima und wärmeren Wintern angewendet. Der Bergahorn ist gut geschnitten, aber das Pflanzenmaterial hat ein flaches faseriges Wurzelsystem. Die Stecklinge werden sowohl im Herbst als auch im Frühjahr geschnitten und in Behältern mit Wasser oder in den Beeten gekeimt. Wurzelstimulanzien können für beste Ergebnisse verwendet werden..
  4. Wurzelnachkommen sind eine gute Möglichkeit, sich schnell den gewünschten Baum zu sichern. Die Eigenschaften der erhaltenen Sämlinge ähneln denen von Stecklingen, außer dass Sie bereits einen Baum mit Wurzeln erhalten..
  5. Stecklinge sind eine andere Art der Veredelung, jedoch ohne Trennung vom Mutterbaum. Sie können gewöhnliche Schichten verwenden - während der Baum jung und luftig ist, wenn der Baum so stark wächst, dass es unmöglich ist, den Ast zu Boden zu biegen.

Platan - medizinische Eigenschaften

Zusätzlich zu den dekorativen Eigenschaften hat Bergahorn in der Volksmedizin Anwendung gefunden, da es nützliche Eigenschaften hat: Analgetikum, entzündungshemmend, beruhigend, krebsbekämpfend usw..

Für medizinische Zwecke werden die Blätter des Bergahorns, seine Wurzeln und seine Rinde geerntet. Die Blätter werden im Frühjahr bei trockenem Wetter geerntet und im Schatten oder in Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C getrocknet und dann zerkleinert. Nicht länger als 2 Jahre in Papiertüten aufbewahren.

Orientalischer Ahorn hat eine einzigartige chemische Zusammensetzung. Es enthält Phytosterole (insbesondere Beta-Sitosterol), die den Cholesterinspiegel senken und die Entwicklung von Atherosklerose verhindern. Flavonoide in den Blättern stärken die Wände der Blutgefäße und neutralisieren freie Radikale.

  1. Bergahornrinde wird in der Homöopathie verwendet.
  2. In der Kosmetik wurde ein Extrakt aus Baumblättern verwendet.
  3. In der Volksmedizin werden Tinkturen und Tees aus Rinde und Blättern verwendet, die bei Entzündungen, Grippe, Erkältungen, Kopf- und Zahnschmerzen, Durchfall und Ruhr helfen. Das Abkochen von Wurzeln kann Blutungen stoppen und bei Schlangenbissen helfen.

Die Infusion von Blättern wird bei Bindehautentzündung und Blepharitis angewendet. Aus der Asche, die beim Verbrennen der Rinde übrig bleibt, wird eine Salbe hergestellt, die zur Behandlung von Vitiligo verwendet wird..

Orientalische Platanenmerkmale

Langlebiger Baum Orientalischer Platane: Beschreibung, Foto

Eine der erstaunlichsten Pflanzen auf unserem Planeten ist die Platane oder die östliche Platane. Diese Baumart ist eine der ältesten auf unserem Planeten. Die Kultur der Platanen reicht mehrere Jahrtausende zurück. Die Kultur der Verbreitung dieses Baumes begann nach der Entwicklung neuer Gebiete durch die Römer, Perser und Griechen. Diese Völker betrachteten den Platanenbaum als eine der schönsten Pflanzen im Osten. Die Plantagen dieser wilden Bäume bildeten riesige Haine und wurden ein wesentlicher Bestandteil der Landschaft. Aus diesem Grund ist es fast unmöglich, den ursprünglichen Bereich für die Auswahl der Platane zu bestimmen. Wilde Platanen gibt es auf dem Territorium unseres Landes nicht.

Orientalischer Platane: Beschreibung

Der Baum ist eine beliebte Schattenpflanze auf der Balkanhalbinsel sowie in den Ländern des Fernen und Nahen Ostens. Die Bergahorn wird in der Nähe von Wohngebäuden, Tempeln, Brunnen und Quellen gepflanzt..

Sie können Ihre Arme nur dann um diese Pflanze legen, wenn ihre Spannweite 18 Meter erreicht. Die östliche Platane hat eine grünlich-graue Rinde und die Form ihres Stammes ist zylindrisch. Fingerlappige Blätter sind abwechselnd auf ziemlich langen Stecklingen angeordnet. Die Früchte des östlichen Platanenbaums - viele Nüsse - überwintern und zerfallen im Frühjahr in separate Nüsse, die vom Wind über beträchtliche Entfernungen getragen werden. Diese Bäume sind langlebig: Sie können bis zu zweitausend Jahre alt werden..

Holz Aussehen

Ein Foto einer orientalischen Platane kann nicht die ganze Pracht dieser Pflanze vermitteln. Darin ist alles dekorativ, von keilförmigen Blättern bis hin zu goldener Rinde. Der orientalische Bergahorn ist ein gutaussehender Mann, nach dem noch gesucht werden muss. Die Pflanze ist ein Favorit vieler Gärtner..

Diese langlebigen Zierpflanzen wachsen im Kaukasus. Ihre Höhe kann 55-60 Meter erreichen. Zweitausend Jahre ist die ungefähre Lebensdauer einer Platane. Diese Bäume haben eine dicke und breite Krone und hellgrüne Rinde, die dazu neigt, sich in großen Tellern zu peelen. Ihr Laub ist wirklich dekorativ - etwa 10-20 cm breit.

Die orientalische Platane ist wie die Birke ein schnell wachsender Baum. Junge Bäume können jährlich zwei Meter hoch werden. Sie lieben tiefe feuchte Erde und Licht. Platanen haben keine Angst vor Frost bis zu -15 Grad. Die Samen dieser Pflanzen sollten an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden. In diesem Fall dauert die Keimung von Platanen bis zu einem Jahr..

Auf festen Böden wird der Baum bevorzugt im Frühjahr gepflanzt, im Herbst ist es jedoch besser, ihn auf leichten Böden zu pflanzen. Vor der Aussaat werden die Nüsse einen Tag lang eingeweicht. Ein halber Meter ist die ideale Pflanztiefe in leichten Böden. 32-57% - in diesem Bereich schwankt die Keimung einer Bergahorn unter Laborbedingungen, während sie am Boden etwa 9% beträgt..

Orientalische Bergahorn gegen Ahorn

Da die Blätter des orientalischen Platanenbaums Ahornblättern sehr ähnlich sind, nannten Botaniker den Platanenbaum früher „orientalischen Ahorn“. Und in der Ukraine und auf der Krim hieß es wie Ahorn Bergahorn. Wenn Sie jedoch ein Blatt Bergahorn und Ahorn nebeneinander legen, werden Sie feststellen, dass ihre Breite nicht gleich ist: für Platanen - 2-5 Zentimeter und für Ahorn - 5-6.

Chinar kann sicher als Zeitgenosse der Dinosaurier bezeichnet werden: Es ist viel älter als Ahorn.

Die Unterschiede zwischen diesen beiden Pflanzen sind am besten während ihrer Blütezeit zu erkennen: Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen ihren Blüten..

Darüber hinaus zeichnet sich die östliche Platane durch Langlebigkeit und Größe aus. Seine Krone erreicht einen Durchmesser von 40 Metern. Chinar ist einer der größten Bäume der Erde.

Die Pflanze wird in heißen Ländern sehr geschätzt, da sie eine rettende Kühle bietet.

Bergahorn in der Kultur

Die älteste Platane wächst in der Türkei. Sein Alter beträgt mehr als 2300 Jahre, seine Höhe 50 Meter, sein Stammumfang 42 Meter und sein Durchmesser 13,4 Meter.

Auf Persisch und Türkisch wurde der Platanenbaum als Platanenbaum bezeichnet. Diese mächtigen Pflanzen erhielten Namen, Legenden wurden über sie gemacht. Orientalische Dichter lobten schlanke und elegante Bäume.

In Südeuropa wurde eine große Anzahl von Liebeszeichen und Überzeugungen mit östlichen Platanen in Verbindung gebracht.

Es wurde im Kaukasus als heiliger Baum angesehen. In den Ländern des Islam ist die Platane auf vielen Mosaiken in Moscheen sowie auf iranischen Miniaturen zu finden..

Die Platane wurde auch in Aserbaidschan verehrt. Heute gibt es in diesem Land mehr als 1000 langlebige Pflanzen..

Die griechische Mythologie hält auch die Platane heilig. Elena - die alte Gottheit der Vegetation und Fruchtbarkeit - besaß ebenfalls diesen Baum.

Im Christentum hat auch die Platane ihre Spuren hinterlassen.

Die Leser fragen sich wahrscheinlich, wie sie sich um einen Riesen kümmern sollen. Nun, sogar ein Kind kann sich um einen Baum wie den orientalischen Platanenbaum kümmern.

Das erste, worauf Sie achten müssen, ist die Luftfeuchtigkeit. Die östliche Platane muss a priori bewässert werden. Rationale Bewässerungs-Platanen helfen Ihnen, sich von anderen Bewohnern Ihres Gartens abzuheben.

Feuchtigkeit und Licht sind die Hauptanforderungen in der Agrartechnologie. Der langlebige orientalische Bergahorn ist keine Ausnahme..

Die östliche Platane muss nicht so viel gefüttert werden wie Zimmerpflanzen. Es wird nur zu Beginn des Lebens des Baumes benötigt. Wenn der Boden jedoch anfänglich fruchtbar ist, werden überhaupt keine Düngemittel benötigt..

Benötigt feuchte Substrate, die reich an mineralischen und organischen Elementen sind.

Wenn Sie sich entscheiden, eine orientalische Bergahorn zu füttern, die langsam wächst oder krank ist, sollten Sie zuerst feststellen, was ihr fehlt. Jeder komplexe Universaldünger ist für eine gesunde Pflanze geeignet. Das Wichtigste ist, es nicht zu übertreiben. Folge den Anweisungen.

Die Samen der östlichen Platane können auch nach langer Zeit keimen: 6-12 Monate. Das Wichtigste ist, sie richtig zu bewahren. Die Samen brauchen einen trockenen und kühlen Ort. Die Landung erfolgt gemäß den Anweisungen. Im Frühjahr werden sie auf schweren Böden gepflanzt, im Herbst können sie auf leichten Böden gepflanzt werden. Denken Sie daran, die Samen vor dem Pflanzen in Wasser zu legen.

Eine weitere Transplantation weist keine besonderen Merkmale auf.

Vegetative Vermehrung

Die Gattung der Platanen - die östliche Platane - vermehrt sich auf ziemlich normale Weise. In einer geringen Tiefe von 50 Zentimetern werden Samen in den Untergrund gelegt. Da die orientalische Platane sehr schnell wächst, können Sie bald ihre Schönheit genießen..

Sie können diese Pflanze nicht mit anderen Wildtieren verwechseln. Es hat eine auffällige Eigenschaft: Rinde schälen. Dies ist jedoch nur eines der vielen charakteristischen Merkmale des Platanenbaums..

Wie Sie wissen, werden majestätische Bäume weniger von verschiedenen Parasiten befallen. Es muss sichergestellt werden, dass die Unversehrtheit der Rinde der östlichen Platane nicht gestört wird, da Parasiten und Krankheiten diese Wunden durchdringen.

Zusätzlich zu Samen können Sie Stecklinge und Stecklinge verwenden. Die Aussaatmethode hängt von den Vorlieben des Erzeugers sowie von der Aussaatzeit ab. Es ist besser, die Methode zu verwenden, mit der Sie umgehen können..

Orientalischer Platane: Foto und Beschreibung

Die östliche Platane oder Platane ist ein dekorativer Laubbaum, der zur Familie der Platanaceae gehört. Diese Pflanze, die von Vertretern einiger Völker zutiefst verehrt wird, ist im Mittelmeerraum, in Nordamerika, Europa und Zentralasien weit verbreitet. Derzeit gibt es etwa 11 Arten von Platanen. Platanen sind häufig in Großstädten anzutreffen: Sie werden zur Landschaftsgestaltung und zur Schaffung schattiger Bereiche gepflanzt.

Chinara ist auf der ganzen Welt als Langzeitpflanze bekannt. Die Lebensdauer dieses Baumes kann mehr als 2000 Jahre betragen. Der älteste Vertreter dieser Pflanze wächst auf der Insel Kos in der Ägäis. Wissenschaftler glauben, dass der dort wachsende Baum 2300 Jahre alt ist. Etwas jünger ist die Platane in Berg-Karabach. Sein Alter beträgt 2000 Jahre.

Die Höhe dieses Baumes erreicht normalerweise 25 bis 30 Meter, aber Wissenschaftler kennen Fälle, in denen der Platanenbaum bis zu 50 Meter groß wurde. Der Stammdurchmesser beträgt 12-18 Meter. Eines der charakteristischen Merkmale dieses Baumes ist die ständig abblätternde Rinde. Als ein weiteres charakteristisches Merkmal der Platane nennen Wissenschaftler eine breite und sich ausbreitende Krone..

Wie Sie auf dem Foto links sehen können, haben Platanenblätter eine ähnliche Form wie Ahornblätter. In dieser Hinsicht nannten früher viele Menschen die Platane "orientalischen Ahorn". In keinem Fall sollten diese beiden Pflanzen verwechselt werden. Die Lebensdauer des Ahorns ist viel kürzer. Außerdem sind Platanen im Gegensatz zu Ahorn 15 bis 18 cm breit..

Platanen werden in heißen Ländern aufgrund ihres breiten Schattens besonders geschätzt. Deshalb gaben die Leute ihm einen anderen Namen - "schattiger Baum".

Die östliche Platane hat auch ihre Früchte - die sogenannten Multi-Nüsse. Während der kalten Jahreszeit bleiben sie am Baum und zerfallen im Frühjahr in kleine Nüsse (sie werden auch Platanen genannt). Dann trägt der Wind die Samen über weite Strecken.

Reproduktion von Platanen

Die Flugzeugzucht wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • Selbstsaat;
  • aus Samen wachsen;
  • Stecklinge;
  • Wurzelprozesse pflanzen;
  • Heringe.

Selbstsaat ist ein natürlicher natürlicher Prozess, der bereits oben beschrieben wurde. Die Person nimmt daran nicht teil. Der Wind trägt die Samen des Baumes weg, wo sie selbst keimen.

Unter den Arten, an denen eine Person direkt beteiligt ist, sind Stecklinge und das Wachsen eines Baumes aus Samen am häufigsten..

Das Züchten einer Bergahorn aus Samen erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Im Herbst werden die Nüsse gesammelt und in einen Stoffbeutel gelegt..
  2. Der Beutel wird im Boden vergraben und dort bis zum Frühjahr aufbewahrt (dies ist zum Härten und Desinfizieren der Samen erforderlich)..
  3. Die resultierenden Samen werden in einen separaten Behälter gepflanzt..

Wenn Stecklinge Stecklinge sind, werden Platanen in Wasser gelegt. Dann wird das Gefäß mit den Stecklingen an einem kühlen Ort gelassen. Die optimale Raumtemperatur sollte 3–6 Grad betragen. Sobald die Bergahornknospen geschwollen sind, wird die Pflanze in offenes Gelände gepflanzt..

Die verbleibenden zwei Methoden zur Zucht von Platanen sind nicht effektiv genug, daher werden sie nur sehr selten verwendet..

Orientalische Bergahorn: Bedeutung und Anwendung

Wie oben erwähnt, schätzen viele Menschen den Platanenbaum für seine breite und sich ausbreitende Krone, die einen großen Schatten um den Baum erzeugt. Daher wird es oft in Gärten, Parks und Plätzen gepflanzt. Platanen werden normalerweise einzeln gepflanzt..

Die Verwendung der Bergahorn ist jedoch nicht darauf beschränkt. Diese Pflanze wird oft für medizinische Zwecke verwendet. Wurzeln, Rinde und Blätter haben heilende Eigenschaften. Ein Abkochen der Platanenwurzel wird als hämostatisches Mittel verwendet. Es wird häufig Patienten verschrieben, die an einem Schlangenbiss gelitten haben. Stammrinde wird häufig als Mittel gegen Krebs eingesetzt. Eine Infusion von Platanenblättern wird auch zur Behandlung von Krebs eingesetzt..

Hobelholz ist im Bauwesen von großem Wert. Daraus werden Möbel, Parkett, Sperrholz hergestellt. Darüber hinaus wird Bergahorn im Schiffbau häufig verwendet..

Chinesische Handwerker haben eine andere Verwendung für Platanenblätter gefunden: Sie verwenden Blätter als Leinwand für ihre Gemälde. Die Zeichnung wird auf das Blatt angewendet, indem Fragmente ausgeschnitten oder die oberste Schicht abgeschnitten werden. Dies ist eine sehr sorgfältige Arbeit, die vom Meister hohe Präzision erfordert. Das Ergebnis ist jedoch ein echtes Kunstwerk..

Pflanzen und Pflegen eines Platanen

Es ist üblich, Platanen im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen. Jeder Boden ist zum Pflanzen geeignet. Am günstigsten ist jedoch das mineralreiche Land. Diese Pflanze braucht Sonnenlicht und reichlich Wasser, um schnell zu wachsen. In Regionen mit warmem Klima werden Platanen normalerweise in der Nähe von Flüssen und Bächen gepflanzt. Die Samen werden in einer Tiefe von ca. 50 cm in den Boden gelegt.

Die Platane ist weithin bekannt für ihre Frostbeständigkeit. Der Baum hält Temperaturen bis zu -15 Grad stand. Allerdings sind nicht alle Arten in der Lage, niedrigen Temperaturen standzuhalten. In diesem Zusammenhang empfehlen Experten, Bäume für die bevorstehende kalte Jahreszeit vorzubereiten. Dazu werden die Wurzeln von Platanen mit Nadelzweigen, Laub oder Sägemehl bedeckt..

Die Platane erfordert keine besondere Pflege, sie passt sich schnell den Umgebungsbedingungen an. Er ist nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge umgehen ihn. Sie müssen die Pflanzen auch nicht düngen. Sie sollten sich nur um das Füttern kümmern, wenn der Baum zu langsam wächst. Vor der Auswahl von Düngemitteln ist es jedoch wichtig zu verstehen, welche Substanzen der Pflanze fehlen..

Wie oben erwähnt, ist eines der charakteristischen Merkmale des Bergahorns seine abblätternde Rinde. Daher müssen Sie ständig überwachen, dass es keine "offenen" Bereiche am Stamm gibt: Krankheiten und Schädlinge, die die Platane betreffen, dringen durch ungeschützte Abschnitte des Stammes.

Orientalisches Platanenfoto

Chinara ist ein mächtiger und majestätischer Baum. In der Hitze verstecken sich Menschen unter der sich ausbreitenden Krone und fliehen vor der Sommerhitze. Es wird häufig nicht nur für medizinische, sondern auch für dekorative Zwecke verwendet. Die Schönheit der orientalischen Platane ist erstaunlich. Die Fotos unten zeigen Ihnen den ganzen Charme dieses schönen Baumes..

Platane. Orientalischer Platane

Der Bergahorn ist im Sommer schön mit einer dichten Krone und im Winter ohne Blätter. Sein hoher, oft verzweigter Stamm zieht die Aufmerksamkeit von weitem auf sich. Die grüne, bräunliche Rinde im oberen Teil blättert ab und fällt in Platten ab, wodurch eine neue gelbliche Abdeckung freigelegt wird. Von diesem scheint der Stamm mit Mosaikmarmorverzierung bedeckt zu sein..

Platane: Beschreibung

Der Name kommt vom griechischen "Platos", was so weit übersetzt wird. Die Bergahorn ist ein mächtiger Baum mit einem verzweigten Stamm, der eine Höhe von 50 m erreicht. Darüber hinaus kann es einen Durchmesser von bis zu 6 m mit einem Umfang von bis zu 18 m haben.

Bergahornblätter ähneln Ahornblättern. Ihre Blattstiele sind länglich. Nebenblätter bedecken den Trieb in Form eines Kragens. Blumen erscheinen zur gleichen Zeit oder etwas später mit den Blättern. Sie werden in unisexuellen Köpfen gesammelt. Es gibt männliche (gelb) und weibliche (rot) Blütenstände am Baum.

Junge Blätter und Triebe sind mit flaumigem Haar bedeckt. Bei Windböen bricht es ab und wird vom Wind getragen. An Orten, an denen die Bergahorn in großen Mengen wächst, scharen sich diese Flusen im Frühjahr und schweben in der Luft. Es wird angenommen, dass es Schleimhautreizungen verursacht..

Die Blätter fallen für den Winter, aber die Samen bleiben bis zum Frühjahr. Die Frucht ist eine schwierige Nuss, die man im Frühling knacken kann. Die Samen sind mit einem kleinen "Gefieder" von Haaren versehen, was zu ihrer Ausbreitung mit dem Wind beiträgt.

Ausbreitung

In der Gattung können bis zu zehn Arten unterschieden werden. Am weitesten verbreitet sind die westlichen, östlichen und mexikanischen Platanen. An ihren Namen kann man die Lebensräume dieser verwandten Arten beurteilen. Separat wird der in Vietnam und Laos vorkommende Platanenbaum Kerry unterschieden. Es wird angenommen, dass es die älteste überlebende Art ist, da ihre Blätter den fossilen Überresten dieser Bäume aus dem Tertiär am ähnlichsten sind..

Das Bergahornblatt hat bei verschiedenen Arten unterschiedliche Größen und Formen. Im Großen und Ganzen unterscheiden sich alle. Die orientalische Platane kommt natürlich auf dem Balkan, in den Ländern Kleinasiens und Zentralasiens, in Afrika, Indochina und Australien vor. Er ist auf der Krim im Kaukasus in den südlichen Regionen Russlands. Western ist besonders in Nordamerika und Mexiko verbreitet.

Jetzt ist der Ahornblättrige Platanenbaum der beliebteste für den Anbau. Es wird auch Hybrid (P. x hybrida) und Lodnon genannt. Es wurde erstmals im 17. Jahrhundert in England isoliert. Es wird angenommen, dass es sich um eine Hybride der westlichen und östlichen Platanen handelt, die durch Bestäubung von zwei verwandten Arten erhalten wird, die nebeneinander wachsen. Er nahm alle ihre besten Eigenschaften auf und passte sich dem raueren Klima der nördlichen Regionen an..

Orientalischer Bergahorn

Diese Art ist auch als Chinara (Chinar) bekannt. Es zeichnet sich durch einen besonders starken Lauf aus. Es sind bis zu 60 m hohe Exemplare mit einer riesigen Krone und verzweigten Zweigen bekannt. Der Stamm eines Baumes ist oft in mehrere Zweige geformt. Die Blätter der Platane sind groß und schön, bis zu 20 cm. Die Fruchtnuss ist groß, bis zu 1 cm im Durchmesser. Sein Kern wird im Volksmund Platane genannt, er kann gegessen werden, er ist gesund und schmeckt gut..

In der Kultur der Einheimischen sind diese Riesen mit Bräuchen, Überzeugungen, Mythen und Legenden verbunden. Platanenholz hat wie alle Platanen eine hohe Dichte und dekorative Wirkung. Es wird von Holzhandwerkern für seine Textur, Festigkeit und gute Verschleißfestigkeit geschätzt..

Dieser langlebige Baum wird oft in literarischen Werken und Annalen erwähnt. Die Art wurde im Roten Buch als besonders schutzbedürftig eingestuft. In einigen Ländern haben Bäume dieser Art Schutzpässe, sie können nicht ohne besondere Erlaubnis gefällt werden..

Zucht und Pflege

Der Bergahorn wächst schnell und gilt als unprätentiös für den Boden. Es kann gezüchtet werden, indem man aus Samen wächst, Wurzeltriebe, Stecklinge, Triebe und sogar nur Pflöcke pflanzt. Sie sind in den Boden eingetaucht und bieten günstige Bedingungen für die Wurzelbildung..

Holz liebt Sonnenlicht und benötigt Feuchtigkeit und Wärme. Das letztere Merkmal verhindert, dass sich die östlichen Arten in den nördlichen Breiten weit ausbreiten. Wächst am besten auf fruchtbaren und lockeren Böden mit reichlich Wasser. In der natürlichen Umgebung der südlichen Regionen wurde der östliche Platanenbaum normalerweise entlang von Bächen, an Quellen und am Boden von Schluchten gepflanzt..

Das Pflanzen ist im Frühjahr oder Herbst möglich. Aus Samen im zweiten Jahr können Sprossen bis zu einem halben Meter gewonnen werden. Wenn sie in der Anfangszeit keimen, ist ein Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung erforderlich. Es ist besser, die Triebe mit einem Teil des Wurzelsystems auszuwählen, dann gewinnt der Baum in kurzer Zeit an Stärke und wächst schnell.

Es ist ratsam, den Boden für den Winter mit Mulch aus Nadelzweigen, Sägemehl oder Laub zu isolieren. Während der Trockenperioden ist eine zusätzliche Bewässerung erforderlich. Bäume vertragen das Beschneiden, sind schädlingsresistent, haben wenig Krankheiten und passen sich gut an verschmutzte städtische Umgebungen an.

Eigenschaften:

Der orientalische Bergahorn zeichnet sich dadurch aus, dass sich in seinem "reifen" Alter meist eine Mulde darin bildet. Darüber hinaus ist es in einigen Fällen so groß, dass mehrere Personen hineinpassen können. Es sind Fälle bekannt, in denen Teehäuser, ein Museum, eine Schule und sogar ein Feldkrankenhaus in solchen Mulden eingerichtet wurden..

Unter der sich ausbreitenden Krone einzelner Riesenbäume können sich mehr als hundert Menschen vor der sengenden Sonne verstecken. In den südlichen Regionen wird dieser Baum verehrt und geschätzt. Aserbaidschan hat sogar eine Kühlschrankmarke, die nach einem Baum benannt ist.

Verwenden von

Die Platane in den südlichen Wüstenregionen spielte die Rolle einer Oase. An einem heißen Tag konnte man unter seiner breiten Krone nicht nur Schatten, sondern auch Wasser finden. Derzeit ist es ratsam, Platanen in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung zu züchten. Sie vertragen diese Bedingungen gut. Die einzige Einschränkung sind Flusen, die die Schleimhäute reizen..

Holz wird in allen Regionen geschätzt. In Amerika wird es verwendet, um das Interieur teurer Autos zu dekorieren, und daraus werden Kisten für Luxuszigarren hergestellt. In Handwerksbetrieben aller Länder wird es seit der Antike zur Herstellung von Küchenutensilien und Haushaltsgegenständen verwendet. Jetzt findet sich Bergahornholz in Form von Furnier oder Parkett in der Dekoration von Wohngebäuden..

Es gibt Informationen über die Verwendung von Blättern, Rinde und Wurzeln des Bergahorns in der Volksmedizin. Nach verschiedenen Rezepten wurden sie für Schlangenbisse verwendet. Wird als hämostatisches, adstringierendes, entzündungshemmendes und analgetisches Mittel verwendet. In Westeuropa wurden die Blätter anstelle von Tabak geraucht. Aus der Rinde und den Wurzeln wurden Abkochungen gemacht und die getrockneten Blätter wurden infundiert. Die Medikamente wurden intern, extern für Lotionen und Spülen verwendet.

Was machte die Platane berühmt? ?

Die ursprüngliche Idee für den Artikel war die unglaubliche Schönheit und exquisite Verarbeitung der Kunst des künstlerischen Schnitzens auf den Blättern dieses Baumes. Aber wie sich herausstellte, verdient der Platanenbaum, auch Platanenbaum genannt, neben dem Schnitzen (das wir "für einen Snack" lassen), seiner majestätischen Person mehr Aufmerksamkeit. Wir bereiten uns eher auf eine historische als auf eine botanische Erzählung vor, die in der Antike verwurzelt ist - zumal nach Prognosen der Agronomen in naher Zukunft mehr dieser Bäume nicht nur auf den Straßen südlicher Städte, sondern auch auf der Mittelspur stehen werden.

Bergahorn in Kulturen und Ereignissen der Vergangenheit

Die Platane wird seit mehreren Jahrtausenden kultiviert und im alten Ägypten als Verkörperung der Himmelsgöttin Nuss verehrt.

Der Name dieser Pflanze (Platanus) stammt vom griechischen Wort "platos", was übersetzt "breit" bedeutet. Der Baum ist wirklich so - der Stamm junger Pflanzen erreicht einen Durchmesser von 2-3 Metern, und die dichte Krone greift gierig nach der Sonne und versucht, die Zweige voneinander weg zu spreizen.

Die alten Griechen und Perser pflanzten überall Platanen und nannten sie die schönsten Bäume im Osten. In Sparta galt die Platane als der Baum von Helena der Schönen und war mit Kränzen aus Lotusblumen geschmückt. Platanen wurden auch mit den Kulten der schönsten mythischen Männer in Verbindung gebracht - Apollo, Dionysos und Herkules..

Im Schatten einer Platane am Ufer der Ilissa sprach der antike griechische Philosoph Sokrates mit seinen Schülern.

Während des Römischen Reiches "wanderten" Bäume in die eroberten Gebiete, wurden ein wesentlicher Bestandteil der lokalen Landschaften und bildeten an einigen Stellen wilde Haine.

Die Römer entdeckten auch die heilenden Eigenschaften der Pflanze: Der römische Arzt Quintus Seren Samonik empfahl die Verwendung von Bergahornblättern, um die Jugend zu erhalten und Falten im Gesicht zu bekämpfen, und hielt die Früchte für unverzichtbar, um Blutungen zu stoppen, Verbrennungen und Erfrierungen zu behandeln.

Ereignisse von historischer Bedeutung fanden unter dem Baldachin dieses Baumes statt: Zusätzlich zu Sokrates inspirierte der dicke Schatten der Platane den iranischen Dichter Nizami zu seiner Entstehung (übrigens verglichen viele orientalische Dichter ihre Geliebten mit schlanken jungen Platanen)..

Unter einer Platane traf der georgische König Irakli II. Im 18. Jahrhundert eine schicksalhafte Entscheidung - mit der Bitte um Schutz und Schutz das russische Reich anzusprechen.

Und verliebte Spanier haben immer noch eine schöne romantische Tradition: Wenn sie gezwungen sind, sich zu trennen, zerreißen sie ein Platanenblatt in zwei Hälften und behalten jeweils ihre Hälfte als Garantie für ein Treffen.

Grüne Riesen und Häuser in Mulden

Platanen leben sehr lange, und die ältesten und mächtigsten Bäume im Osten erhielten sogar persönliche Namen. Heutzutage hat die grandioseste und älteste Platane noch im dritten Jahrhundert vor Christus den Beginn des Baus der Chinesischen Mauer gefunden, wächst jedoch nicht im Reich der Mitte, sondern in der Nähe des Bosporus im Buyukdere-Tal (Türkei). Der 50-Meter-Stamm erreicht einen Umfang von 42 Metern (Durchmesser - 13,4 Meter)..

In Turkmenistan, in der Nähe des Dorfes Firyuza, gibt es einen fast ebenso mächtigen Veteranen von zweitausend Jahren, dessen Stamm sich stark verzweigt hat und für den der Baum den Spitznamen "Sieben Brüder" trug. Mehr als tausend Menschen können sich leicht in seinem Schatten ausruhen..

Solche riesigen Riesen sind oft auf dem Territorium des modernen Aserbaidschan zu finden, und hier sind die beeindruckende Größe der Mulden in den Platanenstämmen keineswegs ungewöhnlich. In der Nähe des Dorfes Agdash erhebt sich die berühmteste Platane aus dem 5. Jahrhundert, in deren Mulde sich früher ein Teehaus befand: Bis zu zehn Personen konnten an mehreren Tischen darin untergebracht werden.

In Dagestan gibt es heute eine Platane, in deren Mulde sich ein Museum mit alten Werkzeugen der Bauernarbeit befindet. In Usbekistan wächst ein Platanenbaum aus dem 7. Jahrhundert, der den Menschen viel gedient hat: Zu Beginn des letzten Jahrhunderts befand sich in seiner Mulde eine Schule, dann ein Dorfrat, nach dem dort eine Militärbibliothek eingerichtet und schließlich durch einen Dorfladen ersetzt wurde. Jetzt gibt es auch ein Gästezimmer für Touristen.!

Der Beitrag von Platanen zur Umwelt

Die riesige üppige Krone dieser Bäume reinigt nicht nur erfolgreich die Atmosphäre von Kohlendioxid und anderen schädlichen Verunreinigungen. Ein starkes Wurzelsystem stärkt den Boden und bleibt gleichzeitig unprätentiös - bis hin zu felsigen Bergregionen. Ebenenhaine verhindern die Versalzung von Gewässern und Flächen, und künstliche Pflanzungen liefern uns umweltfreundliches und hochwertiges Holz.

Der Vorteil dieser Bäume in ihrer Resistenz gegen Schädlinge, Krankheiten sowie die anhaltenden Klimaveränderungen - deshalb gibt es in europäischen Städten einen allmählichen Prozess der Begrünung mit Platanen. Dies bedeutet nicht, dass Platanen weniger resistente Arten wie Kastanien, Ahorn, Linden und Pappeln ersetzen, sondern leere Nischen besetzen.
Es lohnt sich, die Zeit der Worte über den dekorativen Wert der Platane hinzuzufügen: Die luxuriöse Krone, die Zierblätter, die kugelförmigen Fruchtbüschel und die besondere Farbe des hellen Stammes verleihen dem Baum einen besonderen Reiz.

Die Rinde des Bergahornbaums verhält sich wie die Haut einer Schlange. Durch das intensive Wachstum der Breite „wirft“ der Baum seine Haut in großen kaffeefarbenen Tellern ab und legt mehrere junge Schichten frei (heller Senf, grünliche Farbtöne). Aus diesem Grund wird die Rinde der Platane mit Marmor, Armeefarbe oder Sikahirsch verglichen. Nun, eine bescheidene slawische Seele nannte den Baum im Allgemeinen "schamlos" für diesen unfreiwilligen Striptease.

Lässt Schnitzmagie

Lassen Sie uns bei der Entwicklung des Herbstthemas die Meisterwerke des künstlerischen Schneidens auf Herbstblättern, die im Allgemeinen kürzlich erschienen sind, genauer betrachten.

Das Rezept für die Erstellung solcher Gemälde ist nicht einfach: sorgfältige manuelle Arbeit, keine Farbstoffe, sechzig Stufen des technologischen Prozesses und mehrere Monate tägliche „Schmuckarbeit“ eines Meisterkünstlers. Aber das Ergebnis zahlt sich aus!

Wie passiert das alles in der Praxis? - Zuerst werden die schönsten Blätter ohne Fehler in eine biologische Lösung gegeben, um sie weicher und desinfizierender zu machen.

Die Komplexität der nächsten Stufe ist einfach faszinierend: Der Cutter muss es schaffen, die oberen Schichten des Blattes so zu entfernen, dass das dünnste Spinnennetz der Venen nicht beschädigt wird, vielleicht vergleichbar mit den Flügeln der Zikaden.

Nach dem Ausschneiden des Hauptmusters werden die Blätter erneut mit einer speziellen Lösung behandelt, um die natürliche Farbe zu erhalten, das Bild haltbarer zu machen - und es dadurch für viele Jahrzehnte zu erhalten (was natürlich auch dem Glasrahmen hilft)..

Die Heimat des Blattschnitzens ist China, wo die Bergahorn als nichts anderes als ein glücklicher Baum wahrgenommen wird, der Glück und Wohlstand bringt. Und der Pionier und berühmteste Meister dieser Kunst ist der chinesische Künstler Huang Taisheng, dessen Werke diesen Artikel schmücken..

Alles begann mit einem Blatt, das von Motten "gekaut" wurde und dessen Adern an die kreative Natur der Karte des Reiches der Mitte erinnerten. Viele Jahre lang hat Huang seine Fähigkeiten verbessert, und jetzt schmücken seine Werke nicht nur zahlreiche Museums- und Privatsammlungen auf der ganzen Welt, sondern sind auch im Guinness-Buch der Rekorde enthalten.

Inzwischen entwickelt sich die Richtung des Blattschnitzens in Europa und Amerika weiter und entdeckt immer mehr Talente und Handlungen. Wenn die Finanzen es Ihnen erlauben, solche Aufträge zu erteilen, können Sie Ihr Porträt sogar in der grünen "Palme" einer alten Pflanze verewigen.