Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt: Was ein grünes Haustier braucht

Liebhaber von Innenblumen wählen Kalanchoe aufgrund seiner unprätentiösen Pflege, seiner schönen und üppigen Blüte sowie seiner wohltuenden Eigenschaften. Oft sind sie jedoch enttäuscht, nachdem die letzte Knospe verdorrt ist, weil die Pflanze sich weigert, weiter zu blühen. Die Zweige erstrecken sich und die Rosette sieht nicht so ordentlich und zart aus wie im ersten Jahr ihres Lebens.

Damit Kalanchoe zu Hause blühen kann, müssen Sie die Gründe für dieses Pflanzenverhalten verstehen..

Warum Kalanchoe sich ausdehnt und nicht blüht, Gründe und was zu tun ist

In Europa gilt die Kalanchoe seit langem als einjährige oder wegwerfbare Blume. Dies liegt an der Tatsache, dass sich der Busch nach seiner ersten Blüte ausdehnt und keine neuen Knospen erscheinen. Der häufigste Grund für dieses Verhalten einer Pflanze ist die Tatsache, dass es sich um eine jährliche Hybride handelt. Wenn es sich bei der Pflanze nicht um eine Hybride handelt, gibt es eine Reihe von Gründen, aus denen Sie die Kalanchoe zu Hause leicht wieder zum Blühen bringen können..

Falsche Beleuchtung

Kalanchoe ist eine tropische Pflanze, daher ist die richtige Beleuchtung für sie von großer Bedeutung. Die Tageslichtstunden in den Tropen dauern selten länger als 10 Stunden, daher sind dies für eine solche Kultur die optimalsten Bedingungen..

Sowohl der Mangel als auch die Überfülle an Licht beeinträchtigen die Fähigkeit des Sukkulenten, wiederholt zu blühen. Es ist die zu lange Dauer und Intensität der Beleuchtung, die den Grund für die Dehnung der Zweige des Busches darstellt..

Um eine ordnungsgemäße Beleuchtung zu gewährleisten, muss ein Topf mit Steckdose in einem Teil des Hauses aufgestellt werden, in dem das Sonnenlicht erst vor Mittag in das Fenster fällt. Ist dies nicht möglich, muss die Blume nach dem Mittagessen künstlich beschattet oder an einen dunklen Ort gebracht werden..

Falsch gewählter Boden und Kapazität

Unter natürlichen Bedingungen wächst Kalanchoe auf armen Böden in felsigen Ebenen und Berggebieten. Gleichzeitig ist das Wurzelsystem schlecht entwickelt. Es gibt zwei Hauptfehler von Floristen, die verhindern, dass eine Ernte blüht:

  • reicher und öliger Boden;
  • unnötig großer Blumentopf.

Der Boden zum Pflanzen sollte neutral oder leicht sauer sein. Sie können ein fertiges Substrat kaufen oder es selbst nach folgendem Schema vorbereiten:

  • 1 Teil Blattboden;
  • 2 Teile Grasland;
  • 5 Teile Flusssand;
  • 5 Teile Torf.

Die Wahl des Behälters für den Anbau ist von großer Bedeutung. Der Durchmesser des Topfes sollte 12-17 cm nicht überschreiten. In einem mäßig engen Behälter entwickelt sich das Wurzelsystem schwächer und alle Kräfte werden auf die Bildung neuer Knospen gerichtet. In einem geräumigen Behälter entwickeln sich die Wurzeln stärker, was zu einem raschen Wachstum des Grüns führt.

Fütterungsfehler

Kalanchoe sollte sorgfältig gedüngt werden, wobei die Regel des goldenen Mittels zu beachten ist. Sowohl reichliche als auch schlechte Fütterung beeinflussen die Bildung neuer Stiele. Es ist einfach festzustellen, ob eine Pflanze nährstoffarm oder nährstoffarm ist:

  • mit einer Überfülle entwickeln sich fleischige und große Blätter, während es keine neuen Knospen gibt;
  • mit einem Mangel - die Blätter am Auslass sind zerkleinert, deformiert, weiße oder braune Flecken erscheinen auf ihnen, während neue Triebe absterben.

Häufiges oder seltenes Gießen

Einer der häufigsten Fehler, den unerfahrene Gärtner machen, ist häufiges Gießen, was zu Krankheit oder sogar zum Tod des Auslasses führt. Dies ist auf stehendes Wasser und Wurzelverfall zurückzuführen. Als tropische Pflanze ist Kalanchoe gut für längere Dürreperioden geeignet und benötigt daher keine hohe Bodenfeuchtigkeit.

Es ist jedoch zu beachten, dass eine unzureichende Bewässerung zum Austrocknen des Wurzelsystems führen kann, was sich auch nachteilig auf die Pflanze auswirkt..

Unsachgemäße Raumtemperatur

Eine fehlende Blüte kann auch auf ein falsches Temperaturregime im Raum hinweisen. Die optimalste Temperatur in der warmen Jahreszeit beträgt nicht mehr als + 23 ° C. Wenn die Marke + 25 ° C überschreitet, beginnt die Pflanze zu schmerzen. In der kalten Jahreszeit sollte die Temperatur +17 ° C nicht überschreiten.

Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt

Wenn alle negativen Ursachen beseitigt sind und der Sukkulente immer noch nicht blüht, empfehlen Ihnen erfahrene Floristen, auf einige Tricks zurückzugreifen.

Stress erzeugen

Damit die Kalanchoe wieder blühen kann, müssen stressige Bedingungen geschaffen werden. Dazu wird der Topf für 4-5 Wochen an einen dunklen, kühlen Ort gestellt und das Gießen ist vollständig ausgeschlossen. Dies reicht normalerweise aus, damit Knospen erscheinen..

Transplantation und Fütterung

Wenn der Sukkulente auch nach dem erlebten Stress nicht blühen möchte, wird empfohlen, ihn außerplanmäßig zu verpflanzen, um das Wurzelsystem vollständig vom alten Boden zu befreien.

Es sollte mit jedem komplexen Dünger für Sukkulenten gefüttert werden. Es sollte beachtet werden, dass diese Kultur die Blattdüngungsmethode nicht mag, daher sollte dies nur nach der Wurzelmethode erfolgen..

Video, wie man Kalanchoe zum Blühen bringt:

Wie man sich um blühende Kalanchoe kümmert

Die Pflege der Kalanchoe während der Blütezeit beschränkt sich auf die Einhaltung des Beleuchtungs- und Bewässerungsregimes sowie auf die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur im Raum. Wenn die Pflanze am Südfenster steht, muss sie auch morgens beschattet werden, da direktes Sonnenlicht zu Blattverbrennungen und zum Tod des gesamten Auslasses führt.

Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal in 5 Tagen mit weichem, lauwarmem Wasser zu gießen. Nach dem Gießen muss das in der Pfanne des Topfes angesammelte Wasser abgelassen werden, um eine Stagnation zu vermeiden. In der Frühlings- und Sommerperiode muss die Blume nur gegossen werden, wenn der Mutterboden um mindestens 2/3 des Topfes austrocknet. In der Herbst-Winter-Zeit muss gewartet werden, bis der Boden im Topf vollständig getrocknet ist, 2 Tage warten und erst danach mäßig gießen.

Im Sommer, wenn es eine schwüle Jahreszeit gibt, wird empfohlen, die Stängel und Blätter mit Wasser zu besprühen oder eine warme Dusche für die Pflanze zu arrangieren. Dies hilft, die Blätter von Staub zu befreien, der sich auf ihnen ansammelt, was zur Verbesserung der Photosynthese und des allgemeinen Wohlbefindens der Blume beiträgt..

Es ist wichtig, den allgemeinen Zustand des Auslasses zu überwachen und verwelkte Knospen zu entfernen, um die Lebensdauer sowie die Intensität der Bildung neuer zu verlängern. Es ist auch notwendig, eine regelmäßige Sichtprüfung der Blume auf das Vorhandensein von Parasiten durchzuführen..

Muss ich nach der Blüte etwas tun?

Nachdem die Kalanchoe geblüht hat, braucht sie etwas Aufmerksamkeit für sich. Um das frühe Auftreten neuer Knospen zu fördern, müssen folgende Aktivitäten durchgeführt werden:

  1. Beschneidung. Eine verblasste Pflanze muss alte und erschöpfte Stiele entfernen. Außerdem werden neue Triebe eingeklemmt und die äußeren an der Wurzel abgeschnitten. Dies geschieht, um die Rosette zu verjüngen und einen üppigeren Busch zu bilden. Der Prozess der Buschbildung und des Grünbaus dauert bis zum Spätherbst.
  2. Erholung. Nach der Blüte muss die Pflanze unbedingt einen Monat lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von + 15 ° C ruhen. In diesem Fall sollte die Bewässerung während der gesamten Ruhezeit (alle 2-3 Wochen) sehr knapp sein. Nach der Ruhe ist es notwendig, die Pflanze an ihren ursprünglichen Platz zurückzubringen und das vorherige Bewässerungsregime wieder aufzunehmen - nach einer Weile erscheinen neue Knospen.
  3. Jährliche Transplantation. Es sollte im Frühjahr umgetopft werden, bevor es nach der Ruhe vollständig erwacht. Hierzu werden Töpfe mit einem Durchmesser von 2 cm größer als die vorherigen ausgewählt und das Substrat ähnlich wie bei der Zusammensetzung in frisch geändert.

Wenn Sie die Kalanchoe während der Blüte und Ruhezeit richtig pflegen und günstige Bedingungen für ihr Wachstum schaffen, wird diese Zierpflanze den Besitzer mit einer üppigen Blüte begeistern.

Was tun, wenn Ihr Zuhause Kalanchoe nicht blüht?

Ein beliebtes Omen besagt, dass es Menschen, die sich für die blühende Kalanchoe interessieren, Glück und Glück bringt. Und da die Pflanzen ziemlich unprätentiös und robust sind, ist es nicht schwierig, sie zu pflegen..

Es wird für ihn ausreichen, die Kalanchoe nach der Blüte richtig zu beschneiden und den Empfehlungen für die weitere Pflege zu folgen.

Wann blüht Kalanchoe zu Hause?

Traditionell ist die blühende Kalanchoe von Januar bis Juli mit wunderschönen kleinen Blüten in verschiedenen Farbtönen bedeckt, die in ordentlichen Regenschirmen gesammelt werden. Wie Kalanchoe verschiedene Sorten blüht, ist auf dem Foto zu sehen, das dem Artikel beiliegt. Die Grundfarbe der Knospen für Kalanchoe ist leuchtend rot..

Die Blüte einiger Sorten kann zu einem anderen Zeitpunkt erfolgen, daher müssen Sie die spezifischen Merkmale der erworbenen Pflanze untersuchen. Gleiches gilt für die Frage: Wie oft blüht Kalanchoe?.

Viele züchten diese Art von Pflanze einjährig und glauben fälschlicherweise, dass sie nicht gezwungen werden kann, wieder zu blühen. Mit der richtigen Pflege kann die Blüte von Kalanchoe zu Hause viele Jahre dauern..

Die Ruhephase und was zu tun ist, wenn die Kalanchoe verblasst ist

Wenn die Pflanze aufgrund der Dekorativität von Blumen erworben wird, müssen Sie wissen, wie man die Kalanchoe pflegt, damit sie regelmäßig blüht. Um sich auszuruhen und Kraft zu gewinnen, braucht es zunächst eine Ruhephase (August - Dezember). Dazu müssen Sie die Tageslichtstunden reduzieren und die Nachtzeit künstlich auf vierzehn Stunden (von 18 auf 8 Stunden) erhöhen..

Nach der Blüte von Kalanchoe müssen Sie die Stiele beschneiden und einen Busch bilden. Mehr dazu lesen Sie hier. Als nächstes sollten Sie das letzte Dressing durchführen und den Topf mit der Pflanze an einen schattigen und kühlen Ort (nicht mehr als 18 Grad) stellen.

Die Bewässerung sollte zu diesem Zeitpunkt sehr gering sein. Abends ist die Kalanchoe mit einer dunklen Tasche oder einem Karton bedeckt. Anfang Januar wird die Pflanze an ihren gewohnten, gut beleuchteten Platz gebracht und das übliche, gemäßigte Bewässerungssystem wieder aufgenommen..

Vorbereitung für die Blüte

Wenn die Kalanchoe-Transplantation im Herbst nicht durchgeführt wurde, ist die erste Märzhälfte perfekt dafür. Wie man es richtig macht, können Sie hier lesen. Das Top-Dressing beginnt im April und dauert bis Ende August (Ende der Blüte). Es sollte einmal im Monat mit Sukkulenten- und Kaktusdüngern durchgeführt werden. Geeignet sind auch komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen in geringerer Konzentration als üblich..

Wenn die Ruheperiode der Pflanze korrekt durchgeführt wird, wird sie mit guter Beleuchtung, regelmäßiger Bewässerung während des Trocknens des Bodens, Fütterung und korrekt ausgewähltem Boden beim Umpflanzen versehen, dann kommt die Blüte der Kalanchoe zum richtigen Zeitpunkt und wird reichlich und lang sein.

Wie Sie Ihre Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringen können

Wenn die blühende Kalanchoe nicht blüht, liegt der Grund nur in unsachgemäßer Pflege. Es ist notwendig, die Bedingungen seiner Eindämmung sorgfältig zu überdenken und mögliche Fehler zu identifizieren. Wenn wir darüber sprechen, warum die Kalanchoe nicht blüht, kann dies durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden:

  1. Mangel an Beleuchtung. Da alle Pflanzenarten in den Tropen leben, müssen sie während der aktiven Wachstumsphase auch mindestens zwölf Stunden Tageslicht unter Innenbedingungen bereitstellen. Lichtmangel führt sehr oft dazu, dass die Kalanchoe nach oben wächst, nicht blüht und sich ausdehnt;
  2. Falsche Bodenauswahl. Da die Kalanchoe zu Sukkulenten gehört, muss das Substrat dafür neutral oder leicht sauer genommen werden. Wie man den Boden richtig zusammensetzt, lesen Sie hier.
  3. Bewässerungsunregelmäßigkeiten. An Orten mit natürlichem Wachstum erhält die Pflanze eine kleine Menge Feuchtigkeit. Damit die Kalanchoe blühen kann und wenn sie in einer Wohnung gehalten wird, sollte die Bewässerung mäßig sein.
  4. Falsche Fütterung, die oben erwähnt wurde;
  5. Kein Abschneiden und Kneifen.

Möchten Sie wissen, warum Ihre Azalee nicht blüht? Lies hier.

Aber was tun, wenn Anthurium nicht blüht? In diesem Artikel erfahren Sie Folgendes: https://cvetolubam.ru/anturium-bolezni/

Details, wie man Geranien zu Hause zum Blühen bringt.

Wenn die Kalanchoe aufgehört hat zu blühen, obwohl alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, können Sie versuchen, die Blüte auf folgende Weise zu provozieren.

Der Topf mit der Pflanze sollte mit einem dunklen Beutel bedeckt, an einen dunklen Ort geschickt und drei Wochen lang nicht gewässert werden. Danach muss es gedüngt und an seinen ursprünglichen Platz gebracht werden. In den meisten Fällen ist diese Methode für die Kalanchoe wirksam, um zu blühen..

Kalanchoe ist eine eher bescheidene Pflanze und wird bei richtiger Pflege sicherlich reichlich und lange blühen. Seien Sie geduldig und lieben Sie Ihre Haustiere, und dann werden sie in Form von Sachleistungen reagieren..

Warum Kalanchoe zu Hause nicht blüht

Die weite Verbreitung von Kalanchoe als Kultur begann in den späten 80ern des letzten Jahrhunderts, als eingängige Doppelhybriden, die heute als Kalanchoe Kalandiva bekannt sind, erstmals erhalten wurden. Bei all der Vielfalt der vorhandenen Unterarten von Kalanchoe staunen diese Topfpflanzen und überraschen weiterhin mit ihrem Aussehen.

Auf der hellgrünen Rosette aus glänzenden Blättern sieht es aus wie ein Lufthut aus weißen, rosa, gelben oder roten Blüten. Und wenn wir bedenken, dass die Kalanchoe keine besondere Pflege erfordert und lange Zeit als blühende Pflanze positioniert ist, hat das Interesse an Kultur alle Erwartungen übertroffen.

Aber schon die ersten Blumenzüchter, die ihre Häuser mit solchen „ewigen Blumensträußen“ dekorierten, waren enttäuscht. Wenn die letzten Knospen verdorren, wollten sich weder in einem Monat noch in sechs Monaten oder in einem Jahr neue bilden. Für viele Gärtner ist die Frage, warum die Kalanchoe nicht blüht und nach oben wächst, ungelöst geblieben. Der kompakte Busch streckte sich, verlor seine Form, der untere Teil der Triebe war kahl, verhärtet und die Spitzen waren mit einer kleinen Rosette aus gehackten Blättern verziert.

Infolgedessen wurde die Kalanchoe in Europa als "Wegwerf" -Pflanze berühmt, und in Amerika und den südlichen Regionen der Welt sind blühende Sorten dieser Kultur häufiger in Gärten als auf Fensterbänken zu sehen..

Warum blüht Kalanchoe nicht zu Hause? Welche Pflege- und Wartungsbedingungen für eine Pflanze erforderlich sind, damit wieder üppige Blütenstände darauf erscheinen und der Busch selbst so kompakt und attraktiv bleibt?

Warum Kalanchoe erwachsen wird, aber nicht blüht?

Und doch sollten Sie keinen verblassten Busch wegwerfen oder unattraktives Dickicht am Fenster wachsen lassen, in der Hoffnung, dass die Pflanze zur Besinnung kommt und Knospen gibt. Was tun, wenn Kalanchoe nicht blüht? Es gibt mehrere Gründe, warum auf die Blumen aus der Kalanchoe nicht gewartet werden kann:

  • Dies ist vor allem ein Mangel an Informationen über die Pflanze und die Zusicherung der Verkäufer, dass keine besondere Pflege für die Topfpflanze erforderlich ist..
  • Der Pflanze kann Licht fehlen, was zu einer Dehnung der Triebe und einem Mangel an Kraft für die Bildung von Blütenständen führt.
  • Kalanchoe kann keine Blütenknospen legen, da es mehr als 12 Stunden am Tag im Licht bleibt..

In der Tat ist Kalanchoe eine der bescheidensten Pflanzen. Aber um zu Hause eine Blüte zu erreichen, ist die Kalanchoe-Pflege nicht die gewöhnlichste.

Da Sie in Geschäften immer blühende Büsche sehen können, bekommen Sie den Eindruck der ewigen Blüte der Kultur. Tatsächlich erzielen Blumenlieferanten vor dem Versand an Einzelhandelsketten das Aussehen von Knospen, indem sie sie zwingen. Eine ziemlich kleine Pflanze mit einem bescheidenen Wurzelsystem wird in einen Versandtopf gepflanzt, dessen Boden nur einige Monate lang Nährstoffe und Dünger enthält. Dann bleibt die Kalanchoe von 14 bis 42 Tagen, je nach Art und Sorte, in kurzen Tagesstunden von etwa 10 Stunden, was die Büsche zwingt, Blütenknospen zu legen.

Zu Hause blüht eine solche Pflanze mit mäßiger Bewässerung, guter Beleuchtung und einer geeigneten Temperatur, die ihre ganze Kraft verleiht, aufgrund der Nährstoffreste im Topf. Wenn Sie also einen blühenden Busch kaufen und seine spektakulären Blütenstände wieder sehen möchten, müssen Sie ihm helfen, Kraft zu sammeln, und dann die Kalanchoe zu Hause wieder blühen lassen.

Kalanchoe Pflege zu Hause nach der Blüte

Wenn verwelkte Stiele auf dem Kalanchoe-Busch erscheinen, werden sie entfernt. Und im Frühjahr, nach dem vollständigen Ende der Blüte, werden Häufigkeit und Menge der Bewässerung leicht reduziert, da Wurzelfäule aufgrund erhöhter Bodenfeuchtigkeit die häufigste Todesursache für Kalanchoe zu Hause ist. Beim Gießen ist es besser, sich auf den leicht getrockneten Mutterboden und in der warmen Jahreszeit auf den Zustand und die Elastizität der Blätter zu konzentrieren.

Bei Bedarf kann die Kalanchoe gleichzeitig transplantiert werden. Ein Signal dafür, dass die Pflanze nicht genug Topfvolumen hat, ist ein vollständig von Wurzeln geflochtener Erdklumpen. Es sei daran erinnert, dass sich die Kalanchoe in Keramikschalen mit einem Durchmesser von 12 bis 18 cm besser anfühlt und sich nicht allzu gut auf die Nachbarschaft mit anderen Kulturen bezieht, außer auf Sukkulenten. Falls gewünscht, können Sie zwei oder drei verwandte Kalanchoe-Blüten mit unterschiedlichen Farbtönen in einen Behälter pflanzen, was die dekorative Wirkung der Zusammensetzung nur erhöht, ihre Pflege jedoch nicht erschwert.

Damit Kalanchoe zu Hause anfängt, können Sie kurze Tageslichtstunden für mehrere Pflanzen gleichzeitig in einem Topf organisieren.

Für die Verpflanzung von Kalanchoe eignen sich sowohl vorgefertigte Böden für Sukkulenten als auch Böden für blühende Zierpflanzen unter Zusatz einer kleinen Menge Sand. Falls gewünscht, kann die Blumenerde unabhängig von:

  • 2 Teile Humus;
  • 2 Teile Grasland;
  • 2 Teile grober Sand;
  • 1 Teil Holzkohle;
  • 1 Teil zerkleinerte Ziegelspäne.

Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern, wird Kalkmehl hinzugefügt. Die Ruhezeit, in der die Kalanchoe nicht blüht und nach oben wächst, um die Kraft wiederherzustellen, dauert vom Frühling bis zum Mittherbst.

Warum Kalanchoe nicht blüht, sondern nur ein Laub gibt

Von großem Interesse für Blumenzüchter ist eine Zimmerpflanze mit hellgrünen Blättern und Frotteekappen mit bunten Blütenständen - Kalanchoe. Diese Hausblume verbreitete sich Ende des 20. Jahrhunderts. wegen der Schönheit und des Mangels an Notwendigkeit für komplexe Pflege. Aber Kultur gefällt nicht immer mit ihrer üppigen Blüte. Sie sollten herausfinden, warum Kalanchoe nicht blüht.

Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird von der Website mup-apu.rf verwendet

Gründe für das Fehlen blühender Kalanchoe

Die häufigsten Gründe für das Fehlen einer aktiven Blüte einer Pflanze zu Hause:

  1. Unsachgemäße Pflege dieser Zierpflanze aufgrund von Unkenntnis über die Merkmale ihres Anbaus.
  2. Schlechte Beleuchtung, unzureichend für die Knospenbildung. Infolgedessen werden alle Kräfte der Pflanze darauf gerichtet sein, die Triebe in Richtung Licht zu ziehen..
  3. Ein kommerzieller Trick von Blumenverkäufern, die anbieten, ständig blühende Büsche zu kaufen. Diese Art von Pflanze wurde durch spezielles Forcen erhalten, bevor sie in einen Blumenladen geschickt wurde..
  4. Eine kleine Ernte mit einem kleinen Wurzelsystem wird zum Zeitpunkt ihres Verkaufs in einem transportablen Behälter unter Zusatz von Düngemitteln gepflanzt, die sich effektiv auf das Wachstum auswirken, jedoch nicht länger als 1,5 bis 2 Monate. Eine besondere Belichtung der Blume mit kurzen Tageslichtstunden über mehrere Tage führt zur Verlegung von Blütenständen und bietet eine attraktive Präsentation zum Verkauf.
  5. Die erworbene Pflanze, die bei guter Beleuchtung zu Hause ist, blüht aufgrund korrekt ausgewählter Nährstoffe, die im Boden erhalten bleiben, für einen bestimmten Zeitraum stark. Nach dem Abbau der Düngemittelvorräte hört die Blüte auf.
Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird auf der Website fruittree.ru verwendet

Um Kalanchoe-Blüten zu erhalten, ist Hilfe erforderlich, um sich zu erholen und günstige Bedingungen für weiteres Wachstum zu schaffen..

Kalanchoe Pflegebedingungen für reichlich Blüten zu Hause

Kalanchoe ist eine Pflanze mit abwechselnden Aktivitäts- und Ruheperioden. Die Pflege der Pflanzen während dieser Zeiträume sollte unterschiedlich sein. Die Blütezeit dauert bei richtiger Pflege mehr als 11 Wochen von Dezember bis März eines jeden Jahres.

Nach der Blüte folgt:

  1. Sammle die restlichen Blütenstiele ein.
  2. Kneifen Sie die entstehenden Triebe kontinuierlich ab und bilden Sie die erforderliche Blütenstruktur.
  3. Reduzieren Sie die Bewässerung, indem Sie die Anzahl der Behandlungen und die Wassermenge reduzieren. Sie können den Bewässerungsbedarf anhand der Elastizität der Blätter der Pflanze bestimmen..
  4. Die ausreichende Beleuchtung in dem Raum, in dem sich die Kalanchoe befindet, kann anhand des Aussehens der Blätter beurteilt werden: Mit einem guten Lichtstrom sind sie hell und groß, ohne Flecken und Beschädigungen.
  5. Schützen Sie die Blume während der Sommermonate vor direkter Sonneneinstrahlung..
  6. Während der gesamten Ruhezeit muss zweimal im Monat gefüttert werden. Dafür sind vorgefertigte Mischungen für Sukkulenten gut..
  7. Bei Bedarf kann im Sommer eine Blumentransplantation durchgeführt werden. Zu diesem Zweck eignet sich saftiger Boden mit feinem Sand..

Im Herbst, am Ende der Ruhephase, sollte sich die Pflanzenpflege ändern..

Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird auf der Website kakprosto.ru verwendet

Die angenehme Lufttemperatur während dieser Zeit sollte entsprechen:

  • nachts - 20 Grad (nicht höher);
  • am Nachmittag - 27 Grad.

Der Platz für die Blume wird mit großer Sorgfalt ausgewählt. Es sollte nicht in der Nähe von Heizkörpern, in der Nähe von Türen und Lüftungsschlitzen aufgestellt werden, um die Durchbewegung von Luft zu vermeiden.

Für die Blüte ist es wichtig, die Tageslichtstunden auf 7,5-8 Stunden zu reduzieren. Andernfalls blüht die Pflanze nicht..

Daher ist es zu diesem Zeitpunkt von Abend bis Morgen mit einer speziellen Kappe bedeckt. Bei bewölktem Wetter ist jedoch zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

Mit einer Abnahme der Tageslichtstunden beginnen sich bis zum Ende des Herbstes - dem Beginn des Winters - Blütenknospen zu bilden. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, können Sie eine aktive und reichliche Blüte von Kalanchoe erhalten.

Warum blüht Kalanchoe nicht? Was tun, um die Kalanchoe zum Blühen zu bringen??

Warum Kalanchoe zu Hause nicht blüht

Diese unprätentiöse Pflanze als Heimatkultur begann um die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts zu wachsen. Die gezüchteten Hybriden unterscheiden sich in der Intensität der Blüte, der Form und Farbe der Blütenblätter sowie in den Blättern..

Unter allen Arten gibt es blühende und nicht blühende Arten. Wenn eine blühende Kalanchoe nicht blühen möchte, ist der Hauptgrund die unsachgemäße Pflege..

Viele Hobbygärtner glauben, dass die blühende Kalanchoe eine einjährige Pflanze ist, und werfen sie nach der ersten Blüte weg. Aber wenn sie richtig gepflegt werden, werden sie mehrere Jahre lang blühen..

Wie Kalanchoe blüht

Damit sich die Blume wieder entwickeln und blühen kann, braucht sie eine Ruhephase. Die Pflanze benötigt Ruhezeiten, um unter günstigen Bedingungen Energie für Blüte und Wachstum zu gewinnen. Es ist möglich, dass eine Pflanze blüht, wenn sie 2 Monate lang in Ruhe gehalten wird.

Warum streckt sich Kalanchoe und blüht nicht? Die Gründe mögen unterschiedlich sein, warum die Kalanchoe nicht zu Hause blüht, sondern sich in der Höhe erstreckt. Was tun, damit die Kalanchoe blüht??

Kalanchoe blüht nicht und streckt sich

Nachdem Sie den Lebenszyklus untersucht haben, können Sie den Grund herausfinden und das Auftreten von Blütenständen in der Pflanze verursachen. Die Blüte ist das Ende des Vegetationszyklus, der in den meisten Pflanzen von Jahr zu Jahr wiederholt wird..

Weitere Informationen! In Kalanchoe treten von Dezember bis Juli neue Knospen zu Hause auf..

Es kann mehrere Gründe geben, warum dieser Prozess gestört wurde, woraus man verstehen kann, warum die dekorative Kalanchoe nicht blüht:

  • ungeeignete klimatische Bedingungen;
  • falscher Bewässerungsplan;
  • falsche Platzierung auf der Fensterbank;
  • Mangel an Beleuchtung;
  • ungeeignetes Temperaturregime;
  • mangelnde Aufbereitung oder Übersättigung des Bodens mit Nährstoffen;
  • keine Ruhezeit.

Die Zimmerpflanze hält in modernen Wohnungen Trockenheit und Wärme stand. Das Wachstum der resultierenden Blüten und Knospen wird unterbrochen, wenn die Luft kühl wird oder Zugluft auftritt. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, die Lufttemperatur im Raum nicht höher als +25 ° C zu halten.

Beachten Sie! Wenn sich die Umgebungstemperatur nicht geändert hat und die dekorative Kalanchoe nicht blüht, kann dies die natürliche Alterung der Pflanze sein..

Die Bewässerung erfolgt einmal pro Woche mit Wasser bei Raumtemperatur - häufiger in der Hitze. Die Blume verträgt kein häufiges und reichliches Gießen. Die nächste Bewässerung erfolgt, wenn der Boden um 2 cm austrocknet. Im Winter wird die Bewässerung auf 2 Mal pro Monat reduziert..

Wie oft blüht Kalanchoe? Eine weitere Tatsache, die Blumenzüchter berücksichtigen sollten: Kalanchoe blüht nur einmal im Jahr. Diese Kultur blüht auch in freier Wildbahn unregelmäßig..

Tropische Blumen lieben immer das Sonnenlicht. Es ist ratsam, die Kalanchoe auf der Sonnenseite zu platzieren, aber direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Im Sommer eignen sich die West- und Ostseiten der Fensterbänke zum Platzieren einer Blume. Mit mehr Licht werden die Blätter farbgesättigt. Bei Lichtmangel werden die Blätter blass, dünner, die Triebe dehnen sich aus und dann hören Blüte und Wachstum auf.

Zu den häufigsten Gründen, warum keine neuen Blütenstände auftreten, gehört das Überwachsen von Sukkulenten. Kalanchoe blüht nicht und dehnt sich nicht aus, wenn sein Besitzer die Höhe der Zimmerpflanze nicht überwacht und sie nicht einschränkt. Die optimale Pflanzengröße sollte 25-35 cm nicht überschreiten. Der Stiel kann bis zu 40 cm groß werden, wenn bei der Pflege folgende Fehler gemacht werden:

  • Weigerung, Triebe zu trimmen;
  • eine große Menge Dünger;
  • hohe Umgebungstemperatur.

Wichtig! Wenn das Wachstum der Pflanze begrenzt ist, aber keine Blüte geplant ist und weißliche Flecken oder Risse auf den Blättern auftreten, bedeutet dies, dass der Boden im Topf erschöpft ist.

Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt

Bereiten Sie die Kultur unmittelbar nach dem Verblassen der Pflanze auf die neue Blütezeit vor. Nachdem die Blüten der Pflanze verblasst und getrocknet sind, werden sie geschnitten.

Andernfalls kann sich die Pflanze nicht richtig auf die nächste Blütezeit vorbereiten. Gleichzeitig werden unnötige Triebe geschnitten, um der Blume die gewünschte Form zu geben. Ein solcher Schnitt wird ständig durchgeführt, wenn neue Triebe wachsen. Dies wird einen üppigen, schönen Busch bilden..

Sukkulenten in der Wärme bilden einen hohen Busch: Die Blume muss an einen kühlen Ort gebracht werden. Überfütterung verhindert die Bildung von Blütenknospen, da Düngemittel das Wachstum der Blattmasse stimulieren.

Stress kann die Freisetzung von Blütenstielen stimulieren, aber nur, wenn er kurzlebig und kontrolliert ist. Die Reihenfolge der Aktionen sollte wie folgt sein.

  • Erhöhen Sie die Bewässerungshäufigkeit. Der Boden unter der Sukkulente sollte 2-3 Tage lang konstant feucht sein.
  • Doppelte Dosis Dünger. Die Pflanze wird "schlafenden" Knospen Wachstum verleihen.
  • Den Boden an den Wurzeln lockern.

Die Belüftung des Wurzelsystems versorgt die Pflanzenwurzeln mit Luft.

Wie man Kalanchoe für die Blüte beschneidet?

Das Beschneiden wird für alle Arten dieser Zierpflanze als blühende Stimulationsmaßnahme empfohlen. Da sich die oberen Triebe mit der Entwicklung des Stiels ausdehnen und steril werden.

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Kalanchoe richtig kneift, damit sie blüht. Die beiden Prozesse (Kneifen und Trimmen) sind einander ähnlich, sodass sie zu einem kombiniert werden können:

Zuerst müssen Sie die schwächsten Spitzen der Pflanze auswählen, die seit langer Zeit nicht mehr mit Blumen übersät sind. Ein kleiner Teil des Stiels wird mit einer Schere oder mit den Fingern entfernt, um die Wunde klein zu halten.

Die Ränder der Stängel werden mit Asche oder Aktivkohle behandelt, um den Tod der Blume nach dem Kneifen zu vermeiden..

Das Entfernen von welken Blütenstielen und Blättern verhindert die Entwicklung von Krankheiten und verleiht der Pflanze ein ordentliches Aussehen..

Blühende Pflegetipps

Damit Blütenknospen auf einer Zimmerpflanze erscheinen, muss das Pflegesystem überarbeitet werden..

Durch den ständigen Aufenthalt auf der Fensterbank auf der Sonnenseite des Hauses wächst die Pflanze in der Höhe und verbraucht alle Säfte für diesen Prozess.

Übermäßiges Gießen muss vermieden werden. Blätter können Feuchtigkeit ansammeln und allmählich verbrauchen, so dass ein Wassermangel nicht so zerstörerisch ist wie sein Überschuss. Im Sommer sollte die Bewässerung einmal pro Woche und im Winter zweimal im Monat durchgeführt werden..

Düngen Sie die Pflanze mit einem fertigen Sukkulenten-Dünger. Wenn es nicht blüht, kann dies bedeuten, dass es einen Mineralkomplex mit Kalium, Natrium und Mangan in der Zusammensetzung benötigt.

Kalanchoe ist leicht zu züchten, und selbst Kinder, die sich für Blumen interessieren, können damit umgehen.

Warum Kalanchoe nicht blüht - wie man der Pflanze hilft?

Kalanchoe ist eine häufige Pflanze auf den Fensterbänken von Wohnungen und Häusern. Der Busch erobert mit seiner exquisiten langen Blüte und der Fähigkeit, fast das ganze Jahr über Blütenstiele zu bilden. Aber es kommt vor, dass der letzte Stiel nach dem Widerrist lange nicht mehr blüht. Fast alle Anfänger sind interessiert, wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt und welche Anforderungen erfüllt werden müssen.

Der häufigste Fehler ist zu viel Aufmerksamkeit. Ein Blumenzüchter sollte sich daran erinnern, dass das Blühen eine Art der Fortpflanzung ist, die nur in "schweren Zeiten" stattfindet. Durch die Schaffung künstlicher Winterbedingungen wird der Busch zum Blühen gebracht.

Bedingungen für die Blüte Kalanchoe

Kalanchoe ist eine tropische Kulturpflanze und sollte für eine konstante Blüte mit tropischen Überwinterungsbedingungen versehen sein, darunter:

  • Reduzierung der Raumtemperaturwerte.
  • Kurze Tageslichtstunden schaffen.
  • Reduzierung der Bewässerung auf ein Minimum.

  • Mit abgereichertem, steinigem Boden.
  • Was zu tun ist, um die Kalanchoe zum Blühen zu bringen - jeder Züchter sollte es wissen, denn die Kultur wird genau angebaut, um empfindliche Knospen zu erhalten. Die Ruhezeit der Pflanze tritt zu Beginn des Winters auf und dauert 1-2 Monate.

    Wichtig! Nachdem der letzte Stiel ausgetrocknet ist, wird die Pflanze abgeschnitten und zur Ruhe gebracht.

    Tageslichtstunden und Temperaturbedingungen

    Diffuses Licht für nicht mehr als 10 Stunden fördert eine reichliche volle Blüte. Decken Sie im Spätherbst und Frühwinter den Busch mit einer Schachtel oder einem dunklen Film vor Licht ab. Ab Mitte des Winters sollte künstliches Licht für die Kultur organisiert werden, um die Lichtstunden schrittweise zu erhöhen.

    Gleichzeitig mit der Änderung des Tageslichtwerts ist es notwendig, die Aufbewahrung der Pflanze in einem kühlen Raum zu organisieren. Optimale Temperaturindikatoren sind 14-16 Grad Celsius. Zur Kalthaltung wird der Topf zwischen Fensterrahmen oder in die Nähe von Glas gestellt. Sie können die Temperatur auch senken, indem Sie die Heizgeräte unter dem Topf mit einem dicken feuchten Handtuch abdecken oder Eisschalen oder Flaschen mit gefrorenem Wasser in der Nähe des Kalanchoe-Topfes platzieren..

    Wenn Kalanchoe nicht blüht, ist der Grund warmer Inhalt. Die Temperatur in einer stationären Wohnung zu senken ist gar nicht so einfach. Viele Züchter bringen den Busch auf einen verglasten Balkon oder eine Loggia mit einer Temperatur von 10-12 Grad. Eines ist klar: Die Pflanze blüht nicht in warmen Räumen.

    Bewässerungshäufigkeit

    Wenn Sie eine Pflanze während der Ruhephase gießen, sollten Sie berücksichtigen, dass tropische Winter durch erhebliche Trockenheit gekennzeichnet sind. Während dieser Zeit wird kein Regen oder Tau beobachtet. Der Blumenzüchter sollte die Pflanze sehr selten gießen. Seit Oktober wird die Bewässerung maximiert, aber allmählich reduziert. Im Winter wird Kalanchoe nicht mehr als einmal im Monat gewässert..

    Wichtig! Während der Ruhezeit sieht der Kalanchoe deprimiert aus, seine Blätter hängen herab. Trotzdem sollte der Züchter die Bewässerungshäufigkeit nicht erhöhen, da es sich um einen Sukkulenten handelt, der dazu neigt, Wasser in den Stielen anzusammeln..

    Im Winter befeuchten sie die Bodenoberfläche in einem Topf nur geringfügig..

    Probleme und Lösungen

    Was tun, wenn die Kalanchoe nicht blüht und sich ausdehnt? Beschneiden wird empfohlen. Alle Triebe sind eingeklemmt. Das Verfahren sollte jedoch nur in dem Moment durchgeführt werden, in dem sich noch keine Stiele auf den Zweigen befinden..

    Ein Florist sollte auch eine Pflanze in einen geeigneten Boden pflanzen. In der Natur wächst Sukkulente auf steinigem Boden mit einem sehr schlechten Nährstoffgehalt. Wenn Sie einen Busch pflanzen oder verpflanzen, sollten Sie einen Topf nehmen, der nur 1 cm größer ist als das Wurzelsystem.

    Ein aus gleichen Teilen hergestelltes Substrat wird als geeignet angesehen:

    • Sand.
    • Feiner Kies.
    • Gartenerde.
    • Holzkohle.
    • Rasen.

    Wenn die Kalanchoe nach oben wächst und nicht blüht, sollten Sie:

    • Schneiden Sie alle verwelkten Stiele ab, schneiden Sie die Triebe ab.
    • An einen dunklen, kalten Ort stellen.
    • Bewässerung reduzieren.

    Im Frühjahr sollte die Pflanze in ein Bodensubstrat gepflanzt, an einen hellen Ort gebracht und wieder bewässert werden..

    Fachleute wenden selten eine "Schocktherapie" an: Nach dem Beschneiden eines Busches wird dieser mit einem dichten, undurchsichtigen Material bedeckt und in einem kalten Raum ohne Licht und Bewässerung aufbewahrt. Nach einer Weile wird die Pflanze auf die Fensterbank gebracht, zuerst beschattet und sehr sorgfältig erneuert.

    Diskontieren Sie nicht die sekundären Faktoren, die dazu beitragen, dass der Busch sich weigert zu blühen:

      Nichteinhaltung der Fütterungsregeln.

    Nachdem Sie der Kalanchoe optimale Bedingungen für die Aufbewahrung gegeben haben, können Sie die reichhaltige Blüte mehrere Monate hintereinander genießen.

    Was muss getan werden, damit die Kalanchoe blüht?

    Merkmale der blühenden Kalanchoe zu Hause

    Am Ende jedes Prozesses bildet sich eine Blütenknospe.

    Um eine üppige Blumenkappe auf einem Busch zu erhalten, ist es notwendig, die Anzahl solcher Prozesse zu erhöhen. Drücken Sie dazu den Trieb zusammen und lassen Sie 2-3 Paar Blätter darauf.

    Mit der Zeit erscheinen neue Triebe an den Stellen der oberen Blätter. Sie müssen das gleiche mit ihnen tun. Der Florist bildet einen üppig schönen Busch und bereitet so die Pflanze auf die Blüte vor.

    Nachdem Kalanchoe unnötige Triebe verloren hat, konzentriert er die Nährstoffreserven und gibt sie nicht dafür aus, Triebe zu erzwingen.

    Insgesamt gibt es in freier Wildbahn mehr als zweihundert Arten dieser tropischen Pflanze, in einheimischen - etwa zwanzig Arten. Am häufigsten sind Bryophyllum, Brossfeld, Kalandiva, Mangin, Daygremont und gefiedert.

    Kalanchoe während der Blüte

    Tropische Pflanzen sind an raue Lebensbedingungen gewöhnt, so dass sie ihren Besitzer ohne besondere Sorgfalt begeistern können. Die Struktur der fleischigen Blätter des Sukkulenten ermöglicht es der Blume, Feuchtigkeit anzusammeln. Daher kann die Blume auch ohne Wasser überleben. Das Aussehen von Blumen hängt jedoch stark von den Haftbedingungen ab..

    Die heilenden Eigenschaften der Kalanchoe-Pflanze wurden von sowjetischen Wissenschaftlern entdeckt und untersucht. Tinkturen auf Kalanchoe-Basis fördern die Wundheilung, reduzieren Entzündungen und stoppen Blutungen.

    Interessant! Aufgrund ihrer medizinischen Eigenschaften wird die Blume auch als Baum des Lebens oder als Arztpflanze bezeichnet..

    Blumen auf dem Sukkulenten erscheinen in der Wintersaison. Die Blütezeit kann je nach Pflanzentyp variieren, aber meistens erscheinen die ersten Knospen im Winter. In den ersten Frühlingstagen fallen die Blütenstände von Kalanchoe ab. Eine längere Blüte kann mit besonderer Sorgfalt erreicht werden.

    Einige Kalanchoe-Sorten blühen spät. Sie werden ihre Besitzer erst im Frühjahr und bis September bis Oktober mit einer Wolke kleiner Blumen begeistern.

    Nach dem Ende der Aktivitätsperiode tritt die Kalanchoe in eine Ruhephase ein. Die Pflanze muss die Möglichkeit erhalten, sich jedes Jahr zu erholen. Ohne diese Regel zu beachten, blüht die Kalanchoe nicht. Um der Pflanze eine vollständige Ruhe zu geben, werden die verwelkten Knospen abgequetscht und die Blume selbst wird unter Bedingungen reduzierter Tageslichtstunden platziert. Gleichzeitig wird die Bewässerung so weit wie möglich begrenzt und das Top-Dressing vollständig ausgeschlossen.

    Es kommt vor, dass die Pflanze trotz richtiger Pflege keine Knospen mehr produziert. Viele Gärtner sind daran interessiert, was zu tun ist, um die Kalanchoe zum Blühen zu bringen. Es gibt einige Tricks, mit denen Sie den Baum zum Blühen bringen und die Blütezeit verlängern können. Solche Manipulationen werden durchgeführt, nachdem die Pflanze vollständig verblasst ist..

    Ideale Lage für einen Kalanchoe-Topf - Westfensterbank

    Für Pflanzen bedeutet die Blütephase, dass sie zur Fortpflanzung bereit sind. In der Natur hat Kalanchoe das Bedürfnis, erst nach einem tropischen Winter mit kurzen Tageslichtstunden, wenig Niederschlag und niedrigen Temperaturen zu brüten. Solche extremen Bedingungen stimulieren eine aktive lange Blüte..

    Um die Kalanchoe zum Blühen zu bringen, werden die folgenden Manipulationen durchgeführt:

    1. Die Pflanze wird mehrere Monate lang künstlich in einen Ruhezustand getaucht. Damit die Kalanchoe ihr Wachstum stoppen und schlafen gehen kann, werden ihre Zweige fast auf Bodenhöhe abgeschnitten. Der Topf wird mit einem dicken Tuch abgedeckt oder in einen dunklen Raum gestellt. Die Temperatur sollte nicht etwa 15 Grad Celsius betragen. Die Bewässerung erfolgt zwei- bis dreimal im Monat, eine Fütterung ist ausgeschlossen.
    2. Jetzt muss die Blume eine starke Krone bilden. Dieser Prozess dauert von Sommer bis November. Der Topf mit Kalanchoe wird an seinen ursprünglichen Platz zurückgebracht. Sie können die Blume alle 10-15 Tage gießen, nachdem der Boden vollständig getrocknet ist. Die ideale Lufttemperatur in dieser Zeit liegt zwischen 16 und 25 Grad Celsius. Um die Pflanze dick zu machen, werden die zusätzlichen Blätter abgequetscht.
    3. Stimuliert das Nierenwachstum. Damit die Knospen auf der Kalanchoe erscheinen, sind acht Stunden Tageslicht, mäßiges Gießen und eine Temperatur von etwa 18 Grad Celsius erforderlich. Die ersten Knospen sollten nach einem Monat erscheinen.

    Eine andere Möglichkeit, die Bildung von Blütenknospen zu stimulieren, ist die Stresstherapie. Kalanchoe wird in dichten Stoff gewickelt und an einem dunklen Ort aufbewahrt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie aufhören, die Blume zu gießen und zu füttern. Einen Monat später wird die Pflanze unter den gleichen Bedingungen platziert..

    Es ist nicht schwierig, den Grund für das Fehlen von Blumen auf der Kalanchoe zu finden. Die Hauptsache ist, die Pflanze sorgfältig zu beobachten - jede Veränderung ihres Aussehens signalisiert Probleme. Wenn Sie sich um diese Art von Sukkulenten kümmern, müssen Sie bedenken, dass übermäßige Pflege mehr schadet als nützt. Mit sehr wenig Aufwand können Sie das Aussehen von hellen Farben auf der Pflanze erreichen..

    Was tun, um zu blühen??

    Eine reichliche Blüte hängt direkt vom Zustand der Innenblume ab. Nur starke und gesunde Pflanzen können es liefern. Daher erhöht Kalanchoe den ganzen Sommer und Herbst über die vegetative Masse, um sich auf die Blüte vorzubereiten. Während dieser Zeit wird die Pflanze regelmäßig (alle zwei Wochen) mit Dünger für Sukkulenten gefüttert.

    Außerdem müssen Sie den Busch richtig formen und junge Triebe kneifen. Nachdem sich der Busch gebildet hat, werden die Tageslichtstunden für die Pflanze auf 8 bis 9 Stunden verkürzt und die Nachttemperatur auf 15 bis 20 ° C gesenkt. Die Erfüllung all dieser Bedingungen garantiert das Erscheinen der lang erwarteten Knospen..

    Kalanchoe streckt sich und senkt nur die Blätter

    Beim Kauf sieht Kalanchoe aus wie ein wunderschöner Busch mit welligen Blättern, dicht mit Knospen überschüttet. Aber nach einer Weile hört die Blüte auf, die Pflanze beginnt sich nach oben zu strecken, die grüne Hülle wird flach und fällt allmählich ab.

    Kalanchoe mit länglichen Blättern und Stiel

    Warum streckt sich Kalanchoe und blüht nicht? Es gibt nur zwei Gründe für das nicht darstellbare Erscheinungsbild. Das erste ist das Fehlen der oben genannten Schlafperiode. Nach dem Ende der Blüte braucht Kalanchoe mindestens einen Monat Pause, sonst hat es einfach keine Zeit, neue Knospen zu bilden.

    Der zweite Grund ist der Mangel an Licht. Wie andere Sukkulenten benötigt Kalanchoe mindestens 10 Stunden Licht. Durch mangelndes Licht beginnen sich die Stängel und Blätter zu verformen, werden dünn und zerbrechlich. Infolgedessen wächst das Laub nur an der Spitze der Pflanze, was zu einer Schädigung des geschwächten Stammes führt..

    Kalanchoe, der unter einem Mangel an Sonnenlicht leidet, kann gerettet werden, indem zusätzliche Beleuchtung installiert und alle länglichen Triebe abgeschnitten werden. Nach dem Beschneiden muss er eine vollständige Ruhephase einplanen. Es wird ungefähr einen Monat dauern, bis die dichte Krone der Pflanze wiederhergestellt ist..

    Wichtig! Kalanchoe sollte nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die Blätter der Pflanze enthalten viel Wasser und können von der Sonne verbrannt werden.

    Warum eine Blume nicht blühen kann, Gründe

    Unsachgemäße Pflanzenpflege ist der Hauptgrund für das Fehlen einer wiederholten Blüte von Kalanchoe. Beim Kauf sagen Verkäufer oft, dass die Blume anspruchslos ist - gießen Sie sie nur von Zeit zu Zeit. Trotz der Tatsache, dass diese Blume als unprätentiös gilt, muss sie besonders sorgfältig geblüht werden..

    Gründe für die fehlende Blüte:

    • Einige Kalanchoe sind jährliche Hybriden. Es ist wichtig, diesen Punkt beim Kauf einer Anlage zu klären..
    • Falsche Beleuchtung. Die Pflanze kann nur bei kurzen Tageslichtstunden Knospen bilden - nicht mehr als 10 Stunden. Bei Lichtmangel kann sich der Sukkulente ausdehnen und schwächen.
    • Falscher Boden gewählt. Der Boden im Topf sollte eine neutrale Säure, eine lockere und gute Luftdurchlässigkeit aufweisen. Kalanchoe wächst oder blüht nicht in Böden mit einer ungeeigneten Zusammensetzung.
    • Über oder unter Bewässerung. Sukkulenten bevorzugen trockene, leicht feuchte Böden.
    • Nichteinhaltung des Temperaturregimes.
    • Fehlende Ruhezeit. Nach jeder Blüte braucht die Pflanze drei bis vier Wochen Ruhe. Ansonsten haben die Nieren einfach keine Zeit, sich zu bilden..
    • Zu häufiges oder seltenes Füttern. Überfütterung erhöht das Laubwachstum, verlangsamt aber die Knospenbildung.
    • Keine Überschneidungen. In der Zeit vom Frühling bis zum Spätsommer ist es notwendig, die Triebe von Zeit zu Zeit zu pflücken. Andernfalls kann der Busch seine ursprüngliche Form verlieren..
    • Vorzeitige Transplantation. Sie können den Wohnort eines Sukkulenten erst nach dem Ende der Blüte im Spätsommer oder Frühherbst ändern.
    • Krankheiten oder Schädlinge. Parasiten an einer Pflanze können mit bloßem Auge identifiziert werden. Kalanchoe heilt oft unabhängig von den meisten Krankheiten, aber in einigen Fällen, zum Beispiel bei Blattlausinfektionen, kann er nicht ohne Hilfe auskommen.

    Kalanchoe wird normalerweise in so kleinen Töpfen verkauft.

    Mangelnde Informationen über die richtige Pflege führen häufig dazu, dass die Kalanchoe nicht blüht. Wenn der Sukkulente keine Blütenstiele bildet, schwach und ungesund aussieht, müssen Sie die Bedingungen für seine Pflege sorgfältig prüfen.

    Kalanchoe benötigt je nach Lebensdauer der Pflanze eine unterschiedliche Lichtmenge. Während der Aktivitätsperiode kann der Topf mit der Pflanze auf die Ost- oder Westfensterbank gestellt werden. Fensterbänke auf der Südseite funktionieren nicht, da direktes Sonnenlicht die Blume nicht nur verbrennen, sondern auch ihr Wachstum verlangsamen kann. An Tagen mit erhöhter Sonnenaktivität ist es besser, das Fenster zu beschatten..

    Wichtig! Während der Ruhezeit werden die Tageslichtstunden der Pflanzen künstlich reduziert. Dazu können Sie es mit einer Schachtel abdecken oder in einen dunklen Raum stellen..

    An den Blättern der Pflanze kann festgestellt werden, ob für die Kalanchoe genügend Licht vorhanden ist. Bei genügend Licht haben sie einen rötlichen Umriss. Blasse und längliche Blätter signalisieren einen Mangel an Sonne.

    Eine in einem Geschäft gekaufte Kalanchoe hat einen sehr kleinen Topf, und der Boden besteht aus einem Torfsubstrat. Dieser Boden ist nicht für die weitere Kultivierung geeignet, daher muss die Pflanze umgepflanzt werden..

    Zum Umpflanzen benötigen Sie einen größeren Topf (ca. einige Zentimeter) mit Abflusslöchern, Drainage und neutralem Säureboden für Sukkulenten. Sie können es im Körper kaufen oder selbst herstellen. Dazu müssen Sie Blattboden (50%), Torf (25%) und Sand (25%) mischen..

    Kalanchoe-Transplantationsprozess

    Schrittweiser Prozess der Transplantation von Kalanchoe:

    1. Geben Sie eine dünne Schicht Drainage in einen Topf (nicht mehr als 1/6 der Höhe des Topfes)..
    2. Desinfizieren Sie neuen Boden mit kochendem Wasser.
    3. Entfernen Sie vorsichtig die Kalanchoe, schütteln Sie die Wurzeln ab (kein Spülen erforderlich) und geben Sie sie in einen neuen Topf.
    4. Mäßig wässern und die Pflanze einige Tage an einem dunklen Ort entfernen.

    Wichtig! Kalanchoe muss alle paar Jahre neu gepflanzt werden, um den Topf in einen voluminöseren zu verwandeln.

    Unsachgemäße Bewässerung

    Sukkulenten benötigen keine reichliche Bewässerung. Die Pflanze muss erst gegossen werden, nachdem der Boden vollständig getrocknet ist. Übermäßiges Gießen des Sukkulenten führt zu Stoffwechselstörungen, Verrottung des Wurzelsystems und zur Bildung von Schimmel und Pilzen, und unzureichendes Gießen führt zum Verlust von Laub. Kalanchoe, der unter schwerer Dürre litt, wird sehr lange brauchen, um sich zu erholen.

    Die Hauptschwierigkeit liegt in der Tatsache, dass es äußerlich sehr schwierig ist, den Überlauf einer Pflanze zu bestimmen. Normalerweise treten alle Symptome nach sehr langer Zeit auf, da alle negativen Prozesse im Wurzelsystem auftreten. Eine Pflanze, die unter übermäßiger Feuchtigkeit gelitten hat, kann noch gerettet werden. Dazu wird die Pflanze getrocknet und in neuen Boden umgepflanzt. In diesem Fall ist es wichtig, alle verfaulten Teile der Wurzeln zu entfernen und die Schnittstellen mit einem Desinfektionsmittel zu behandeln.

    Anzeichen eines Kalanchoe-Überlaufs:

    • das Auftreten von gelben Flecken;
    • lethargische und blasse Blätter;
    • nicht trocknender Boden.

    Die zur Bewässerung erforderliche Wassermenge hängt von der Lebensdauer der Anlage und den Temperaturbedingungen ab. Während der Ruhezeit wird die Kalanchoe fast nicht bewässert, der Rest der Zeit - etwa 1-2 Mal pro Woche.

    Rat! An besonders heißen Tagen können die Blätter der Blume mit einem Sprühgerät oder einem feuchten Tuch angefeuchtet werden, um die Ansammlung von überschüssiger Feuchtigkeit zu vermeiden.

    Die optimale Temperatur im Haus für Kalanchoe während der Blütezeit liegt zwischen 18 und 29 Grad. Da diese Pflanze in den Subtropen heimisch ist, hat sie keine Angst vor Hitze und trockener Luft. Es ist wichtig, die Anlage vor Zugluft zu schützen. Stellen Sie sie nicht in der Nähe offener Lüftungsschlitze und in Betrieb befindlicher Klimaanlagen auf.

    Höhere Temperaturen sind für Kalanchoe akzeptabel, aber Kälte unter 10 Grad oder Frost können die Pflanze ernsthaft schädigen. Eine von der Kälte betroffene Blume kann gerettet werden, indem der gesamte obere Teil der Pflanze abgeschnitten wird.

    Wichtig! Hohe Luftfeuchtigkeit kann zur Entwicklung von Pilzkrankheiten von Kalanchoe führen.

    Ein weiterer häufiger Fehler ist die Überfütterung. Übermäßiger Einsatz von Düngemitteln führt zu einem erhöhten Wachstum der grünen Masse und zu fehlenden Blütenständen. Es wird empfohlen, eine Sukkulente während der Blüte nicht mehr als einmal alle drei Wochen zu füttern - alle zwei Wochen. Im Winter und in einer Ruhephase ist die Fütterung vollständig ausgeschlossen.

    Als Dünger werden flüssige Produkte verwendet, die speziell für Sukkulenten entwickelt wurden. In ihrer Zusammensetzung müssen Substanzen wie Stickstoff, Phosphor und Kalium vorhanden sein. Dünger wird nur nach der Wurzelmethode verwendet. Um Wurzelverbrennungen zu vermeiden, wird der Dünger in einer großen Menge Wasser verdünnt (viel mehr als in der Anleitung angegeben)..

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kalanchoe selbst zu düngen:

    • Einen Teelöffel Kristallzucker in einem Liter Wasser auflösen.
    • Lösen Sie eine Bernsteinsäuretablette (in einer Apotheke erhältlich) in einem Liter Wasser.
    • Machen Sie eine Infusion aus Eierschalen - gießen Sie kochendes Wasser über eine Handvoll getrockneter Schalen und stehen Sie fünf Tage lang.

    Mangel an Fütterung ist auch schädlich für die Pflanze sowie deren Überschuss. Bei der Pflege einer Blume ist es wichtig, sich an die Mitte zu halten. Sie können anhand seines Aussehens feststellen, ob ein Sukkulent zusätzliche Nährstoffe benötigt. Die Hauptzeichen sind deformierte, dunkle oder vergilbte Blätter und Stängel, fehlende Blüte und Tod der unteren Blätter.

    Wie man wässert?

    Kalanchoe sammelt Feuchtigkeit in Blättern und Stielen. Dank dessen verträgt es leicht kleine Trockenperioden, aber übermäßige Bodenfeuchtigkeit führt zu Wurzelfäule und dem anschließenden Absterben der Pflanze..

    Ein Überschuss an Feuchtigkeit kann auch das Auftreten von Schimmel und Fäulnis hervorrufen..

    Auf dieser Grundlage müssen Sie die Bodenfeuchtigkeit sorgfältig berücksichtigen. Sie müssen die Pflanze gießen, damit das Wasser den Boden vollständig durchnässt, aber der Überschuss aus der Pfanne muss abgelassen werden.

    Die nächste Bewässerung erfolgt nach dem vollständigen Austrocknen des Bodens. Im Sommer wird Kalanchoe alle 3-5 Tage einmal gewässert. Im Winter wird bei sinkender Temperatur die Zeit zwischen den Bewässerungen auf 10 bis 14 Tage verlängert.

    Transplantationsfehler

    Bei der Verpflanzung von Kalanchoe machen unerfahrene Floristen Fehler, wodurch sich der Zustand der Blume verschlechtert. Einige von ihnen führen später zu unerwünschten Veränderungen im Lebenszyklus der Pflanze. Die häufigsten sind:

    1. Verwendung eines universellen Substrats. Anfänger verwenden häufig eine universelle Bodenmischung für Zimmerpflanzen, die für Kalanchoe überhaupt nicht geeignet ist. Zum Pflanzen sollten Sie ein saftiges Substrat verwenden. Es hat eine leichte, lockere Struktur mit guter Belüftung..
    2. Falsch ausgewählter Container. Zum Umpflanzen einer Blume werden häufig breite und tiefe Töpfe gewählt. Diese Form ist jedoch nicht für die Kalanchoe geeignet. Es aktiviert das Wachstum des Wurzelsystems, wodurch eine rechtzeitige Blüte verhindert wird. Der neue Topf sollte breit, aber flach sein und etwas größer als der vorherige..
    3. Aktive Fütterung. Manchmal wird die Pflanze unmittelbar nach dem Umpflanzen gefüttert. Das ist nicht richtig. Dünger kann nur beschädigte Wurzeln schädigen. Der Blume muss Zeit für die vollständige Anpassung gegeben werden (ca. 1 Monat). Erst wenn klar wird, dass die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, müssen Sie düngen.
    4. Staunässe. Oft beginnt die Kalanchoe nach dem Umpflanzen zu verblassen. Der Grund liegt in der Schädigung des Wurzelsystems während des Transplantationsprozesses. Und Anfänger verbinden dies mit einem Mangel an Bewässerung und beginnen, die Pflanze intensiv zu gießen, was den Zustand der Wurzeln nur verschlechtert.

    Die Bedeutung der Ruhezeit

    Von 2 bis 4 Monaten erfreut Kalanchoe seinen Besitzer mit Blüte. Am Ende dieses Prozesses beginnt eine Ruhephase. Unter natürlichen Bedingungen fällt diese Zeit mit einer Dürre zusammen..

    Eine durch lange Blüte geschwächte Pflanze, die sich vor ungünstigen klimatischen Bedingungen schützt, stoppt die meisten physiologischen Prozesse und einige stoppen vollständig.

    Die Ruhephase ist nicht nur eine Anpassung an ungünstige Bedingungen, sondern auch eine notwendige Verbindung in der Pflanzenontogenese. Das Fehlen dieser Periode beeinträchtigt die Intensität des Pflanzenwachstums nachteilig..

    Antworten auf Fragen

    Es wird fälschlicherweise angenommen, dass die Kalanchoe überhaupt keine pingelige Pflanze ist und keine besondere Pflege erfordert. Nach dieser Meinung sind Anfänger mit der Tatsache konfrontiert, dass die Pflanze hochgezogen wird und überhaupt nicht blüht. Dies wirft viele Fragen auf..

    Dies ist auf die langen Tageslichtstunden zurückzuführen. Durch die Förderung der Photosynthese wird in der Kalanchoe vermehrt grüne Masse aufgebaut. Für das Aussehen von Blumen müssen Sie die Tageslichtstunden reduzieren.

    In der mittleren Spur blüht Kalanchoe in den Wintermonaten. Zu dieser Zeit sinken die Tageslichtstunden auf 8-9 Stunden pro Tag. Wenn Sie jedoch die Tageslichtstunden künstlich verkürzen, können Sie die Pflanze zu jeder anderen Jahreszeit zum Blühen bringen..

    Unter normalen Bedingungen blüht Kalanchoe einmal im Jahr, es ist jedoch eine Methode bekannt, um eine zusätzliche Blüte zu erzielen. Seine Essenz läuft darauf hinaus, die Tageslichtstunden auf 8-9 Stunden zu begrenzen..

    Häufige Fehler

    Abweichungen von der Norm bei der Entwicklung und dem Wachstum der Kalanchoe stehen in direktem Zusammenhang mit Fehlern in der Pflege. Die häufigsten sind:

    1. Unzureichende Fütterung während der Blüte. Führen Sie zum Herunterfallen der unteren Blätter. Um das Problem zu lösen, muss die Pflanze mit einem Mineralkomplex gespeist werden..
    2. Die Pflanze in die Sonne stellen. Das Ergebnis ist ein Blattbrand, der auf den ersten Blick wie ein trockener grauer oder hellbrauner Fleck aussieht. Im Laufe der Zeit breitet es sich auf das gesamte Blatt aus. Solche Blätter fallen ab. Das Problem kann behoben werden, indem die Kalanchoe an einen anderen Ort gebracht wird, der für die direkten Sonnenstrahlen unzugänglich ist, oder indem die alte beschattet wird.
    3. Staunässe des Substrats. Es führt zur Niederlage der Pflanzenwurzeln durch Fäulnis. Sie können die Situation beheben, indem Sie die Bewässerung reduzieren..