Warum Spathiphyllum ("weibliches Glück") nicht blüht und wie man es richtig pflegt?

Spathiphyllum gehört zur Familie der Aroiden und ist eine immergrüne Pflanze mit Blüten, die wie Callalilien aussehen. Das gemeine Volk nannte die Kultur "weibliches Glück". Legenden zufolge hilft das Platzieren einer Blume im Haus eines einsamen Mädchens ihr, einen Seelenverwandten zu finden. Manchmal kommt es vor, dass eine Pflanze die Möglichkeit verliert, Blumenzüchter mit ihren schneeweißen Blüten zu begeistern. Was ist der Grund für die fehlende Blüte von Spathiphyllum und wie kann man es beheben? Es lohnt sich, genauer darüber nachzudenken.

Merkmale des Blüteprozesses

Die Blüte ist ein physiologischer Prozess in einer Pflanze, der mit der generativen Fortpflanzung verbunden ist. Es geht in der Form von der Etablierung der Blüten-Eierstöcke bis zu ihrer Öffnung vor. Die Entwicklung der Knospen verläuft unterschiedlich, jede Kultur hat ihre eigenen Merkmale. Zuerst wächst die Pflanze aktiv und verwandelt sich in ein erwachsenes, geformtes Individuum. Dann beginnt das Spathiphyllum in Innenräumen Blütenstände an den Beinen zu bilden, deren Spitzen mit weißen Hauben bedeckt sind. Junge Pflanzen blühen im Alter von etwa 2 Jahren.

Wenn die Blume unter günstigen Bedingungen platziert wird, erfolgt die Blüte in den Frühlingsmonaten und endet im Herbst..

Darüber hinaus benötigt die Pflanze eine Ruhephase, um im nächsten Jahr an Stärke zu gewinnen und die Wiederblüte zu reproduzieren. Es gibt Zeiten, in denen die Kultur nach einer kurzen Ruhephase im Herbst blüht. Um die einzigartigen Blüten zu bewundern, erfordert Spathiphyllum besondere Sorgfalt, die an die Feuchtigkeitsmenge im Boden und in der Umwelt gebunden ist. Eine langfristige Exposition gegenüber unsachgemäßer Pflege führt dazu, dass die Pflanze nicht in der Lage ist, Lesezeichen in den Achselhöhlen der Stiele zu setzen.

Warum blüht es nicht??

Der Grund für das Fehlen einer Blüte zu Hause kann sein: Mangel an Tageslicht, zu feuchte oder trockene Luft, unregelmäßiges Gießen oder überschüssiger Dünger, unsachgemäße Pflanzentransplantation. Schauen wir uns jeden Artikel genauer an..

Gibt Blätter frei

Die Kultur sieht äußerlich gesund aus: das Vorhandensein einer Grüntönung, die Standardgröße der Blattplatten, die ständige Ansammlung junger Triebe, produziert aber nur Blätter. Diese Manifestationen sind mit einem Überschuss an mineralischen Elementen im Substrat verbunden, mit anderen Worten, die Pflanze "fettet". Top Dressing auf Basis stickstoffhaltiger Substanzen stimuliert das Laubwachstum anstatt zu blühen. Um die Situation zu ändern, wird empfohlen, Düngemittel durch Kalium-Phosphor-Düngemittel zu ersetzen. Diese Substanzen sind aktiv an der Bildung von Blütenknospen beteiligt. Wenn die Kultur ungesundes Laub ergibt, dh die Blätter zu klein, von anderer Form, verfärbt usw. sind, ist dieses Problem mit einer Verletzung des Bewässerungszyklus, Feuchtigkeitsmangel, überschüssigem Staub und Schmutz auf den Blattplatten verbunden. Bei der Erkennung einer Krankheit sollten Sie besonders auf die Pflanze achten..

Beleuchtung

"Frauenglück" wird empfohlen, in schattigen Bereichen platziert zu werden. Bei einer großen Menge direkten Sonnenlichts neigt die Kultur zum Austrocknen, zum Verlust des Turgors, zum Verlust der für Wachstum und Blüte erforderlichen Kraft, zum schnellen Austrocknen der Erde und zur Bildung von Verbrennungen auf den Blättern.

Die am besten geeignete Option zum Platzieren einer Blume wäre, den Behälter 1–2 m vom Fenster entfernt zu finden, wenn die Seite nach Süden ausgerichtet ist, auf der Fensterbank - mit Nordfenstern, Position auf einem Ständer oder Fenster - mit der West- oder Ostseite.

Anzeichen für einen Mangel an Tageslicht zeigen sich im Folgenden:

  • Blechplatten werden gedehnt, nehmen eine längliche Form an;
  • Beendigung der Bildung von Blüten-Eierstöcken in den Blattachseln;
  • Wachstumsverzögerung.

Diese Krankheit wird behandelt, indem die Kultur in einem beleuchteten Bereich neu angeordnet oder eine Phyto-Lampe installiert wird.

Feuchtigkeit

Spathiphyllum ist eine Pflanze, die ein feuchtes Klima liebt. Daher sollte der Boden mit einer Blume regelmäßig vollständig angefeuchtet, besprüht oder mit nassem Blähton oder Kieselsteinen auf eine Palette gelegt werden. Diese Methoden können die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Kultur erheblich erhöhen und das dafür erforderliche Mikroklima schaffen..

Bewässerung oder Überschwemmung?

Unregelmäßiges Gießen der Pflanze führt zum Austrocknen des Bodens und überschüssige Feuchtigkeit kann zum Absterben der Blume führen. Das Substrat wird mit einer sauberen gefilterten Flüssigkeit angefeuchtet, die Wassertemperatur beträgt ca. 22 Grad Celsius. In der Sommersaison wird Spathiphyllum häufiger als gewöhnlich gewässert, manchmal bis zu viermal pro Woche (alles hängt von der Umgebungstemperatur ab, da die Pflanze im heißen Sommer am anfälligsten ist). In der kalten Jahreszeit wird die Bewässerung reduziert, da die Aufnahme von Feuchtigkeit durch das Pferdesystem langsamer wird und das Risiko einer Überflutung der Ernte zunimmt.

Der Blumentopf befindet sich nicht in der Nähe von Heizgeräten, sondern vor Zugluft.

Die folgenden Anzeichen deuten auf ein Übertrocknen der Erdmischung hin:

  • Verlust des Blattturgors, Aufhängen von Stielen und Blattplatten außerhalb des Topfes;
  • Verfärbung der Blätter, Vergilbung, Welke;

Anzeichen von überschüssiger Feuchtigkeit sind wie folgt:

  • die Bildung von geschwärzten Bereichen auf Blattplatten;
  • herabhängende Blätter aufgrund des Todes des Wurzelsystems;
  • Entwicklung des Zerfallsprozesses des Wurzelkragens, dessen Erweichung.

Es wird empfohlen, beim Füllen der Pflanze zu warten, bis die überschüssige Feuchtigkeit vollständig abgelassen ist, und die Blume aus dem Topf zu nehmen. Wickeln Sie die irdene Kugel mit einem Tuch oder Servietten ein, damit das Material die Flüssigkeit aufnimmt. Wenn der Boden nicht vollständig mit Wurzeln bedeckt ist, lassen Sie ihn einige Stunden bei Raumtemperatur trocknen, ohne ihn dem Sonnenlicht auszusetzen, und stellen Sie die Pflanze dann wieder in den Topf.

Wichtig! Um das Risiko einer Spathiphyllumflutung zu minimieren, wird empfohlen, die Pflanze über eine Palette zu gießen.

Düngemittel: Überschuss und Mangel

Dies ist das häufigste Problem, das dazu führt, dass Spathiphyllum nicht blüht. Das Einbringen von Düngemitteln in das Substrat sollte zu jeder Jahreszeit, während der aktiven Vegetation und des Knospens - jede Woche, während der Ruhephase - einmal im Monat erfolgen. Mit einem Überschuss an Dünger ist das Wurzelsystem mit Verbrennungen bedeckt, die Blätter des Spathiphyllums trocknen aus und verdorren. Behandlung: Umpflanzen der Kultur in eine neue irdene Mischung unter Auswaschen des alten Bodens durch Spülen mit viel Wasser. Mangel an Nährstoffen beeinflusst das Wachstum der Blume, die Pflanze wächst nicht gut grüne Masse, Blüten oder Blattplatten sind klein.

Pflanzenpflege Regeln

Falsche Transplantation

Die Pflanze wächst schnell. Wenn eine Kultur transplantiert wird, tritt ein vollständiger oder teilweiser Ersatz des irdenen Komas sowie die Trennung der Blume in eine Mutterpflanze und Kinder auf. Nachdem das Spathiphyllum in einen neuen Behälter gegeben wurde, beginnt die Kultur ein schnelles Wachstum des Wurzelsystems, was zu einem Mangel an Blüte führt. Der zweite Grund ist der Aufbau von Laubmasse bei jungen oder beschädigten Pflanzen. Die Knospungsperiode wird nach der vollständigen Bildung der Blume zu einer erwachsenen Kultur kommen.

Vergussproblem

Das Finden von "weiblichem Glück" im falschen Substrat kann die schlechte Entwicklung von Blütenknospen beeinträchtigen. Die Pflanze bevorzugt leicht sauren Boden mit Zusatz von organischer Substanz, Blatt- und Grasland, Torf, Kohle und Entwässerung. Das Substrat muss locker sein, da die Luftzirkulation für das Wurzelsystem der Blüte wichtig ist. Dichter oder gepackter Boden beeinflusst das Wachstum und den Zustand der Kultur und verzögert den Moment des Knospens.

Was zu tun ist?

Es gibt verschiedene Tricks, damit Spathiphyllum blüht. Es ist notwendig, eine Art "Stress" für die Kultur zu schaffen.

Wichtig! Bei allen Änderungen muss die Blume immer ausreichend Licht erhalten..

Spathiphyllum kann durch die folgenden Methoden zum Blühen gebracht werden:

  • Umlagerung der Anlage in einem Kühlraum oder Kühlschrank mit einer Temperatur von mindestens 16 Grad Celsius;
  • Reduzieren Sie die Häufigkeit der Bewässerung der Kultur. Wenn trockene Spitzen auf den Blattplatten erscheinen, müssen diese Zonen sorgfältig in gesundes Gewebe geschnitten werden. Der Boden sollte vor dem Gießen regelmäßig getrocknet werden.
  • obligatorisches Lösen des oberen Teils des Substrats nach dem Gießen;
  • Während der Blütezeit wird die Kultur 1 Mal pro Woche mit kalium- und phosphorhaltigen Düngemitteln gefüttert.
  • Machen Sie Spathiphyllum jeden Tag, morgens und abends zu einem warmen Bad oder sprühen Sie es mit Wasser ein. Es ist notwendig, ein spezielles Präparat in der Flüssigkeit zu verdünnen, zum Beispiel "Zirkon", das zur Erhöhung der Immunität beiträgt, "Bud" oder "Domotsvet" zu füttern - eine Substanz, die die Bildung von Blütenknospen stimuliert.
  • Entfernung alter Blätter und Triebe;
  • Überprüfen Sie die Kultur auf Schädlinge - Milben, Thripse, Würmer usw.; Bei positivem Ergebnis die Pflanze sofort mit speziellen Substanzen behandeln und unter Quarantäne stellen.

Wenn alle oben genannten Methoden nicht geholfen haben, hängt der Grund für das Fehlen von Blüten-Eierstöcken mit dem Alter der Kultur zusammen. Alte Pflanzen sind nicht stark genug, um in die Knospungsphase einzutreten, daher sollten sie in verschiedenen Behältern gepflanzt werden. Nach der Transplantation wird Spathiphyllum beginnen, grüne Masse aufzubauen und kann in Zukunft auf neuen Trieben wieder blühen.

Die Pflege der Pflanze ist recht einfach, diese Aufgabe kann sowohl von einem Anfänger als auch von einem erfahrenen Floristen erledigt werden. Es lohnt sich, mehrere Empfehlungen für die Pflege von Spathiphyllum zu Hause einzuhalten.

  • Die Blume sollte nicht an einem sehr dunklen Ort platziert werden, die Pflanze verträgt ruhig Schatten und Halbschatten, aber das völlige Fehlen von Sonnenlicht kann zum Tod der Blume führen, Blattplatten werden kleiner, die Kultur kann nicht in die Blütezeit eintreten. "Frauenglück" wächst an den Nordfenstern besser. Auf der Südseite braucht die Blume Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Es ist auch wichtig, die Kultur vor Zugluft zu schützen..
  • Die geeignete Temperatur für das Wachstum von Spathiphyllum zu Hause beträgt + 22– + 23 Grad. Die Pflanze beginnt bei 16-18 Grad Hitze zu blühen.
  • Feuchtigkeit. Die Kultur bevorzugt feuchte Luft, es ist ratsam, die Pflanze jeden Tag morgens und abends zu sprühen. Wenn Sie die Kultur eines Hauses bei eingeschalteter Heizung pflegen, sollten Sie auf zusätzliche Feuchtigkeitsquellen achten - eine Schüssel Wasser, einen Luftbefeuchter, einen Behälter mit feuchtem Blähton, auf den ein Topf mit einer Pflanze gestellt wird. Diese Methoden steuern die Luftfeuchtigkeit und helfen der Blume, sich in den Wintermonaten anzupassen..
  • Bewässerung. Während der Vegetationsperiode und der Blüte sollte die Pflanze öfter als gewöhnlich gegossen werden. Die Flüssigkeit sollte warm sein, bis zu +23 Grad, getrennt oder durch einen Filter geleitet werden. Eine Stagnation des Wassers in einem Topf oder einer Palette führt zu Staunässe im Boden und zum Verfall der Pflanzenwurzeln, und es besteht auch die Möglichkeit der Entwicklung von Pilzkrankheiten. Es wird empfohlen, durch die Pfanne zu gießen, die restliche Flüssigkeit nach 10 Minuten abzulassen oder oberflächlich zu versuchen, die Wachstumspunkte der Kultur nicht zu überfluten.
  • Substrat. Spathiphyllum wird in eine Bodenmischung gepflanzt, die aus Blatt- und Sodaboden, Torf, Humus und Sand besteht. Beachten Sie dabei die Verhältnisse von 2: 1: 1: 1: 1. Es darf Sphagnummoos oder andere Substanzen hinzugefügt werden, die die Feuchtigkeitsaufnahme fördern und das Austrocknen des Bodens verhindern. Wenn die irdene Mischung solche Zutaten enthält, sollten Sie die Häufigkeit der Bewässerung der Pflanze sorgfältig abwägen..
  • Düngemittel. Die Blume muss ständig gefüttert werden, mit einem Mangel an Nährstoffen, der Blütezyklus ist unterbrochen oder es fehlt vollständig. Düngemittel sollten vom frühen Frühling bis zum mittleren Herbst während einer Phase aktiven Pflanzenwachstums ausgebracht werden. Oft werden die Substanzen alle 2 Wochen oder Monate eingeführt. Geflügelmist, organische Stoffe, komplexe Fütterung und Mineralzubereitungen werden als Düngemittel verwendet.
  • Spathiphyllum wird einmal jährlich (im Frühjahr) oder im Falle einer Infektion der Pflanze mit Pilzkrankheiten transplantiert. Ein neuer Topf sollte 1–2 cm größer als der alte aufgenommen werden. Wenn der erdige Klumpen nicht durch Wurzeln geflochten wurde, sollte die Pflanze an ihren ursprünglichen Platz zurückgebracht werden, indem eine kleine Menge Erde durch eine neue ersetzt wird..

Wie lässt man Spathiphyllum blühen? "Frauenglück" auf Ihrer Fensterbank

Wir schaffen himmlische Bedingungen zu Hause Diese Innenblume kam aus feuchten Tropenwäldern zu uns und...

Wir schaffen himmlische Bedingungen zu Hause

Diese Innenblume kam aus feuchten Tropenwäldern zu uns, was bedeutet, dass die Bedingungen für ihre Pflege den natürlichen so nahe wie möglich kommen sollten. Wie kann man es machen?

Temperaturbereich - hoch

Die optimale Raumtemperatur sollte zwischen + 20 ° C und + 25 ° C liegen. Im Winter ist ein leichter Temperaturabfall zulässig, ein längerer Aufenthalt in einem Raum unter 16 ° C führt jedoch zum Absterben der Blume.

Luftfeuchtigkeit - hoch

Trockene Luft wirkt am zerstörerischsten auf die Pflanze. Daher muss es gesprüht werden, insbesondere an heißen Sommertagen und während der Heizperiode, wenn Heizkörper die Luft im Raum austrocknen..

Das Wasser zum Sprühen muss Raumtemperatur haben und darauf achten, dass es nur auf die Blätter gelangt. Ideal, wenn Sie zu Hause einen Luftbefeuchter haben.

Bewässerung - häufig

Die Blume muss regelmäßig gewässert werden. Das Austrocknen des Bodens wirkt sich nachteilig auf das Wurzelsystem von Spathiphyllum aus und führt zur Vergilbung und zum Absterben der Blätter.

Das Wasser für die Bewässerung muss zuerst 12 Stunden lang verteidigt und dann erweicht werden. Am einfachsten ist es, Zitronensäure für diese Zwecke zu verwenden: Ein paar Kristalle reichen für 1 Liter Wasser.

Es ist ratsam, einen Topf mit einer Blume in ein Tablett mit Kieselsteinen zu stellen und sicherzustellen, dass die Kieselsteine ​​ständig nass sind. Dies schafft das notwendige Mikroklima um die Blume..

Beleuchtung - hell

Spathiphyllum erfordert eine gute Beleuchtung, sollte jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Blume fühlt sich am besten auf Fensterbänken mit Ost- und Westausrichtung an, aber am Nordfenster blüht die Pflanze nicht.

Wie man blühendes Spathiphyllum erreicht

Meine Freunde, mit denen ich die Büsche der Pflanze geteilt habe, beschweren sich, dass ihre Favoriten im Gegensatz zu meinen nicht blühen. Die Gründe, warum "weibliches Glück" nicht blüht, können die folgenden sein:

Die Blüten haben eine zarte weißgrüne Farbe und eine längliche fusiforme Form..

  • Der Topf ist zu geräumig. Spathiphyllum beginnt in der Regel, Blütenstiele wegzuwerfen, nachdem die Wurzeln den gesamten Topf geflochten haben. Also sei geduldig.
  • Die Pflanze ist alt. Mit zunehmendem Alter verringert die Blume das Auswerfen von Stielen oder hört sogar ganz auf zu blühen. In diesem Fall sollte der Busch in mehrere Teile geteilt und jeweils in separate Töpfe umgepflanzt werden..
  • Mangel oder Überschuss an Mineralien. Düngemittel mit einem hohen Stickstoffgehalt führen zu einem erhöhten Blattwachstum und verlangsamen dadurch die Blüte. Kalidünger stimulieren jedoch die Blütenbildung. Achten Sie bei der Auswahl eines komplexen Mineraldüngers auf den prozentualen Anteil an Spurenelementen: Kalium sollte doppelt so hoch sein wie Stickstoff.

Stress ist gut zum Blühen

Sie können auf folgende Weise eine reichliche Blüte erzielen: Halten Sie die Blume 10 Tage lang in einem Raum mit einer Temperatur von ca. + 12 ° C. Während dieser Zeit das Minimum gießen. Stellen Sie dann Spathiphyllum an einen gut beleuchteten Ort und tragen Sie Dünger auf. Einen Monat später blüht die Pflanze. Mehr als einmal überprüft!

Wenn die Pflanze stirbt: Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist nicht nur so, es gibt für alles einen Grund. Schauen Sie sich Ihr Haustier genau an und wählen Sie Ihre Option:

    • Die Blattspitzen trocknen aus. Der Grund ist trockene Luft. Wenn sich die Flecken in der Mitte befinden, sind Parasiten die Ursache.
    • Die Blätter wurden gelb. Dies weist normalerweise auf eine unzureichende Bewässerung hin oder umgekehrt auf eine übermäßige Bewässerung.
    • Die Blätter wurden schwarz. Kann durch einen Mangel an Mineralien, überschüssiger Feuchtigkeit oder trockener Luft verursacht werden.
    • Blumen wurden gelb. Dies geschieht, wenn beim Sprühen Wasser auf sie gelangt..
    • Verwelkte Blätter. Häufige Ursachen sind trockener Boden oder Staunässe infolge schlechter Entwässerung oder Überbewässerung.
  • Blätter ohne Glanz. Sprühen Sie sie ein wenig.

Zusätzlich zu Krankheiten, die mit unsachgemäßer Pflege verbunden sind, kann Spathiphyllum von folgenden Schädlingen befallen werden:

  • Mealybug. Sehr kleine Insekten, bedeckt mit einem weißlichen Flaum. Sie werden in Kolonien auf Blättern gesammelt und führen bei starkem Befall zu Welken, Vergilben und Laubfall. Wenn Sie den ersten Moment der Läsion erfassen, können die Insekten leicht mit einem feuchten Tupfer entfernt werden. Bei schweren Schäden muss die Pflanze mit einem systemischen Insektizid besprüht werden..
  • Spinnmilbe. Arthropod kleines saugendes Insekt befindet sich auf der Unterseite des Blattes. Das betroffene Blatt wird mit gelblichen Flecken bedeckt und stirbt ab. Tägliches Sprühen verhindert das Auftreten einer Spinnmilbe. Wenn sie jedoch bereits begonnen hat, die Pflanze zu infizieren, können Sie nicht auf die Behandlung mit einem systemischen Insektizid verzichten.
  • Blattlaus. Kleine Insekten können grün, schwarz, grau oder orange sein. Es ernährt sich von Blattläusen auf Pflanzensaft, wodurch sich die Blätter kräuseln und austrocknen. Die betroffene Blume muss mit Seifenwasser gewaschen und bei erheblichen Schäden mit einem Insektizid behandelt werden.

Transplantations- und Reproduktionsprinzipien

Das Wurzelsystem nahm den gesamten Topf ein, eine dringende Notwendigkeit, ihn neu zu pflanzen.

Die Blütenreproduktion erfolgt im Frühjahr durch Teilen des Busches. Wählen Sie die Töpfe so, dass zwischen dem Wurzelsystem und den Topfwänden ein Abstand von nicht mehr als 2 cm besteht (andernfalls warten Sie lange auf die Blüte)..

Wenn Sie nur eine Blume verpflanzen möchten, ohne das Wurzelsystem zu teilen, nehmen Sie den Durchmesser des Topfes 3-4 cm größer als den vorherigen, da die Rhizome einer erwachsenen Pflanze schneller wachsen.

Woher weißt du, wann es Zeit ist, in einen größeren Topf zu verpflanzen? Wenn die unteren Blätter austrocknen und die Wurzeln auf der Oberfläche nahe den Topfwänden herausragen, ist es Zeit.

Der Boden ist ein wichtiges Detail

Wir bereiten den Boden aus Sand, Torf, Blatt und Grasland im Verhältnis 1: 1: 1: 2 unter Zusatz von Holzkohle vor.

Wenn Sie fertigen Boden in einem Blumenladen kaufen, sollte auf der Verpackung "leicht sauer" stehen. Geeigneter Universalprimer für die Aroidfamilie.

Schritt-für-Schritt-Aktionen beim Umpflanzen

  • Gießen Sie die Blume und entfernen Sie vorsichtig die Scholle und Wurzeln aus dem alten Topf.
  • Schütteln Sie den Boden mit Ihren Fingern
  • Schneiden Sie getrocknete Blätter und Blütenstiele ab - dies geschieht, damit die Pflanze "ruht" und keine Energie verschwendet.
  • Legen Sie eine dünne Schicht Blähton auf den Boden des Topfes und auf 3-4 Zentimeter Erde.
  • Platzieren Sie die Blume mit geraden Rhizomen und bedecken Sie sie einige Zentimeter über den Wurzeln mit Erde, wobei Sie sie leicht eindrücken.
  • Gießen Sie die Pflanze reichlich, um den Boden zu verdichten.
  • Sprühen Sie die Blätter mit Wasser aus einer Sprühflasche. Tun Sie dies täglich für 2 Wochen..

Das ist alles. Spathiphyllum reagiert definitiv auf die richtige Pflege und rechtzeitige Transplantation mit der glänzenden Schönheit der Blätter und der üppigen Blüte.

Teilen Sie mit Ihren Facebook-Freunden!

Warum werden Spathiphyllum-Blätter schwarz, blühen nicht oder sind von verschiedenen Krankheiten betroffen?

Die Spathiphyllum-Blume ist keine sehr skurrile Pflanze und unter bestimmten Pflegevorschriften ist Spathiphyllum selten von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Dennoch wird jeder, der diese tropische Pflanze in seinem Haus anbauen wird, nicht überflüssig sein, die Probleme zu kennen, die während ihres Anbaus auftreten können, und wie man sie beseitigt. Die meisten von ihnen können durch den Zustand der Blätter von Spathiphyllum herausgefunden werden..

Probleme bei der Zucht von Spathiphyllum

  • Spathiphyllum-Blätter werden gelb. Dafür kann es mehrere Gründe geben: direkte Sonneneinstrahlung auf Spathiphyllum, Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze an einen helleren Ort bringen und den Bewässerungsmodus anpassen.

Spathiphyllum wird auch gelb, wenn Wasser mit einer übermäßigen Menge Chlor zur Bewässerung verwendet wird. Für die Bewässerung müssen Sie gefiltertes oder gut getrenntes Wasser verwenden. Wenn die Blätter nach der Blüte des Spathiphyllums gelb werden, besteht kein Grund zur Sorge - dies ist ein natürlicher Prozess im Leben der Pflanze.

  • Wenn die Blätter von Spathiphyllum schwarz werden, kann dies durch eine sehr hohe Trockenheit der Innenluft ausgelöst werden. Es ist notwendig, die Anzahl der Sprays zu erhöhen und einen Behälter mit Spathiphyllum auf eine Palette mit angefeuchteten Kieselsteinen (Blähton, Moos) zu stellen. Eine wöchentliche warme Dusche hilft auch, dieses Problem zu lösen. Bei unzureichender oder übermäßiger Fütterung kann es zu einer Blattschwärzung kommen. In diesem Fall ist es notwendig, die Düngung in den für Spathiphyllum erforderlichen Mengen zu verschiedenen Jahreszeiten anzupassen. Spathiphyllum-Blätter können durch überschüssige Feuchtigkeit schwarz werden. Der Mutterboden sollte zwischen den Bewässerungen vollständig trocken sein. Schwarze Blätter können auch auf eine rußige Pilzinfektion hinweisen.
  • Oft trocknen die Blätter des Spathiphyllums einfach vor direkter Sonneneinstrahlung. Sie müssen die Pflanze an einen schattigeren Ort bringen.
  • Wenn die Ränder des Spathiphyllum-Laubes braun werden, kann dies auf unzureichende Bewässerung, erhöhte Trockenheit und niedrige Lufttemperatur hinweisen. Es ist notwendig, die Bedingungen für die Aufbewahrung der Anlage zu überarbeiten und die Ursache zu ermitteln.
    • Unter normalen Innenbedingungen trocknen die Blattspitzen unweigerlich in Spathiphyllum aus. Da Spathiphyllum eine tropische Pflanze ist, kann selbst eine ausreichende Anzahl von Sprays nicht die Menge an Feuchtigkeit liefern, die sie in der Natur erhält. Die getrockneten Blattspitzen können abgeschnitten werden, ohne die Pflanze zu schädigen. Wenn dies jungen Pflanzen passiert, handelt es sich lediglich um einen Anpassungsprozess nach der Transplantation.
    • Warum werden die Blattspitzen im Spathiphyllum schwarz? Dieses Problem kann bei übermäßiger Bewässerung oder zu trockener Innenluft auftreten. Schwärzungsspitzen können auch auf ein unzureichendes oder übermäßiges Vorhandensein von Nährstoffen im Boden hinweisen. Das Fütterungsregime muss angepasst werden.
    • Sowohl bei einem Mangel als auch bei einem Überschuss an Feuchtigkeit ist häufig festzustellen, dass die Blätter des Spathiphyllums herabgesunken sind. Das Bewässerungssystem muss überarbeitet werden. Wenn das Spathiphyllum seine Blätter fallen lässt und verdorrt, kann dies auf eine Infektion mit Wurzelfäule hinweisen.
    • Warum werden Spathiphyllum-Blüten grün? Wenn die Abdeckung des Spathiphyllum-Blütenstandes früher als gewöhnlich grün wird, ist die Raumtemperatur sehr hoch. Sie müssen die Pflanze an einen Ort mit einer niedrigeren Temperatur bringen. Auch grüne Blüten in Spathiphyllum können auf eine große Menge Stickstoff im Boden hinweisen. Es ist notwendig, die Düngung mit seiner Anwesenheit zu stoppen;
    • Wenn Spathiphyllum zu Hause nicht blüht, kann dies auf eine unzureichende Befruchtung zurückzuführen sein. Um es zum Blühen zu bringen, müssen Sie die entsprechende Fütterung durchführen. Der Grund kann auch sein, dass eine große Pflanze eine Teilung und Transplantation erfordert. Niedrige Feuchtigkeitsniveaus verlangsamen auch den Beginn der Blüte. Wenn die Pflanze in einem zu großen Behälter gepflanzt wird, blüht sie erst, nachdem die Wurzeln den gesamten Erdklumpen gefüllt haben. Wenn Spathiphyllum nicht blüht, sondern einfach Blätter freisetzt, befindet sich zu viel Stickstoff im Boden.
    • Das Laub hat braune oder braune Flecken. Dies weist auf eine übermäßige Menge an Nährstoffen im Boden hin. Es ist notwendig, die Fütterung für eine Weile zu beenden. Das Auftreten von Flecken kann auch durch Überläufe verursacht werden. Die obere Bodenschicht sollte gut trocknen und in Zukunft das Bewässerungsregime strikt einhalten.
    • Spathiphyllum wächst nicht. Dies kann durch übermäßige Beleuchtung und übermäßige Feuchtigkeit verursacht werden. Es ist notwendig, die Pflanze zu beschatten und die Bewässerungsmenge zu reduzieren;
    • Spathiphyllum-Blüten werden schwarz. Dies ist in erster Linie auf Staunässe im Boden zurückzuführen. Sie müssen den Mutterboden vor dem nächsten Gießen trocknen. Wenn nach dem Schwärzen der Blüten die Blattstiele zu faulen begannen, müssen Sie den Boden mit einer Fungizidlösung abwerfen, um das Auftreten von Wurzelfäule zu verhindern. Auch schwarze Blüten von Spathiphyllum können auf übermäßige Fütterung und hohe Trockenheit der Luft hinweisen. In diesem Fall muss die Düngung vorübergehend eingestellt und die Pflanze ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden.
    • Verformung der Blätter. Wenn sich die Blätter und Blattstiele des Spathiphyllums ausdehnen, klein und schmal werden, hat die Pflanze nicht genügend Licht. Es ist notwendig, die Anlage an einem helleren Ort neu anzuordnen.
    • Blätter entfalten sich nicht. Dies kann durch sehr dichten Boden verursacht werden. Das Spathiphyllum-Wurzelsystem benötigt einen leichten und lockeren Boden. Ansonsten entwickelt sich das Wurzelsystem sehr langsam, was sich wiederum auf den Zustand der Blätter auswirkt. Es ist notwendig, die Pflanze in den richtigen Boden zu verpflanzen;
    • Verschiedene Spathiphyllum-Sorten verlieren aufgrund von Lichtmangel ihre Farbe. Sie müssen die Pflanze in einen helleren Raum bringen.

    Wie man Spathiphyllum zu Hause pflegt, lesen Sie hier:

    Was zu tun ist, wenn Anthuriumblätter schwarz werden, steht hier.

    In diesem Handbuch erklären wir, warum Azaleen Blätter abwerfen und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um dies zu vermeiden..

    Sie können diese Probleme vermeiden, indem Sie die Regeln für die Pflege des Spathiphyllums einhalten und die erforderlichen Wachstumsbedingungen dafür schaffen. Sie müssen auch regelmäßig vorbeugende Untersuchungen durchführen, um das Problem in der Anfangsphase zu identifizieren..

    Häufige Erkrankungen des Spathiphyllums

    Rußiger Pilz

    Eine rußige Pilzinfektion ist an der schwarzen Blüte zu erkennen, die sich auf der Außenfläche der Blätter bildet. Es bildet sich auf klebrigen Ablagerungen verschiedener Schädlinge (Schuppeninsekten, Blattläuse, Mehlwanzen und andere).

    Seine Anwesenheit führt zu einer Verletzung der Photosynthese und Atmung von Pflanzen. Um es loszuwerden, reicht es aus, die Blätter mit einer Lösung aus grüner oder Waschseife abzuspülen und dann die Insekten zu zerstören, die zu seinem Aussehen beitragen.

    Wurzelfäule (schwarzes Bein)

    Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit, die die Wurzeln der Pflanze und die Basis der Blattstiele befällt. Sie beginnen zu schwärzen und zu verrotten. Bei einer Infektion fallen die Blätter des Spathiphyllums ab, verdorren, werden gelb und dann braun. Sie können Wurzelfäule mit Erde, Töpfen, in denen sich zuvor kranke Pflanzen befanden, und Inventar bringen. Am häufigsten tritt eine Wurzelfäule-Infektion jedoch durch übermäßige Bodenfeuchtigkeit auf..

    Um das Vorhandensein einer Krankheit festzustellen, müssen Sie den Boden 20 Zentimeter tief graben und das Wurzelsystem untersuchen. Geschwärzte und übelriechende Wurzeln sind ein Zeichen für eine Wurzelfäule-Infektion. Bis heute gibt es keine Heilmittel für diese Krankheit. Die betroffene Pflanze sollte zerstört werden.

    Welche Schädlinge beeinflussen Spathiphyllum

    Das Auftreten verschiedener Schädlinge auf Spathiphyllum wird in der Regel durch die hohe Trockenheit der Raumluft, die mangelnde regelmäßige Belüftung sowie übermäßige oder unzureichende Bewässerung hervorgerufen. Sie können auch in einen Raum mit neu erworbenen Pflanzen, kontaminiertem Boden und Ausrüstung gebracht werden..

    Am häufigsten befällt Spathiphyllum Schuppeninsekten, Blattläuse, Thripse, Spinnmilben und Mehlwanzen. Um das Auftreten von Schädlingen auf Spathiphyllum zu verhindern, müssen Sie die Pflanze regelmäßig inspizieren, die Blätter mit einem feuchten Tuch abwischen und wenn möglich wöchentlich warm duschen.

    Wie man Spathiphyllum mit Volksmethoden vor Schädlingen schützt

    Wenn sich die Infektion von Spathiphyllum mit Schädlingen im Anfangsstadium befindet, können Sie den Einsatz von Insektiziden durch alternative Behandlungsmethoden ersetzen:

    • Aufguss von Knoblauch. Hacken Sie drei Knoblauchzehen und gießen Sie sie in ein Glas, in das Sie eineinhalb Liter Wasser gießen. Nachdem die Infusion eine Woche lang an einem dunklen Ort standgehalten hat, muss sie gefiltert werden. Als nächstes können Sie Spathiphyllum sprühen;
    • Aufguss von Zitrusschalen. Einhundert Gramm Krusten müssen mit einem Liter Wasser gegossen und zwei Tage lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Dann die Infusion abseihen und die infizierten Pflanzenteile verarbeiten;
    • Aufguss von Zwiebelschalen. Einhundert Gramm Zwiebelschalen werden mit drei Litern warmem Wasser gegossen und fünf Tage lang hineingegossen. Danach wird die Infusion gefiltert und eine kleine Menge Grün- oder Waschseife hinzugefügt. Alle von Schädlingen betroffenen Pflanzenteile werden mit dieser Lösung gewaschen..

    Da es ziemlich schwierig ist, gegen Krankheiten und Schädlinge von Spathiphyllum zu kämpfen, und einige von ihnen zum unvermeidlichen Tod der Pflanze führen, sind vorbeugende Maßnahmen in diesem Fall ein obligatorisches Verfahren. Regelmäßige Inspektionen der Anlage, Feuchttücher, eine warme Dusche, desinfizierter Boden und Ausrüstung tragen in den meisten Fällen dazu bei, eine Kontamination des Spathiphyllums zu vermeiden.

    Warum färben sich die Blätter der Alocasia gelb und Maßnahmen, um dies zu vermeiden.

    Welche Medikamente gegen Mehltau zur Behandlung von Zimmerpflanzen eingesetzt werden können, lesen Sie hier.

    Lesen Sie diesen Artikel, um die Weiße Fliege loszuwerden und die Pflanze nicht zu schädigen.

    Wir machen Sie auf ein Video aufmerksam, in dem die Besitzerin von Spathiphyllum erzählt, wie sie die Pflanze zum Blühen gebracht hat:

    Warum blüht Spathiphyllum nicht und wie füttert man es, um zu blühen?

    Spathiphyllum ist ein mehrjähriges Kraut, das oft in Wohnungen angebaut wird. Es hat ein elegantes Aussehen und wird für seine einfache Pflege geschätzt. Hausblumenliebhaber nennen es "weibliches Glück", sie glauben, dass die Pflanze dem Haus Freude bringt. Eigentümer sind jedoch häufig mit der Tatsache konfrontiert, dass Spathiphyllum in keiner Weise blühen möchte..

    Wann und wie blüht Spathiphyllum

    Wie jede andere tropische Pflanze wirft Spathiphyllum seine Blätter nicht das ganze Jahr über ab. Es war jedoch nicht das Grün, das der Blume eine solche Popularität verlieh. In größerem Maße wird "weibliches Glück" von Menschen wegen seiner Blüte gemocht.

    Arten und Formen von Blumen

    Die Farbe der Blätter und die Form der Knospen hängen von der Sorte des Spathiphyllums ab. Derzeit haben Botaniker mehr als 40 Pflanzenarten gezüchtet, von denen jedoch nur wenige zur Dekoration einer Wohnung verwendet werden können..

    • Reichlich blühend. Eine Blume mit hellgrünen Blättern, die eine Länge von 20 cm erreichen können. Die Stiele ragen 20 cm über das Laub hinaus. Die weiße Blütenhülle ist klein, bis zu 8 cm lang und nicht breiter als 3 cm.
    • Angenehm. Die länglichen Blätter sind elliptisch und können bis zu 30 cm lang werden. Das Deckblatt ist hellgrün. Kann bis zu 20 cm lang sein.
    • Cannoli. Die Blätter sind dicht und schmal, bis zu 40 cm lang. Die Abdeckung des Deckblatts hat eine zweifarbige Farbe: Weiß auf der Vorderseite, Hellgrün auf der Rückseite. Das Bett kann bis zu 22 cm lang sein.
    • Löffelförmig. Die Blattbreite des löffelförmigen Spathiphyllums beträgt bis zu 15 cm bei einer Länge von 30-40 cm. Der Deckel ist konkav und ähnelt einem Löffel. Zu Beginn der Blüte ist es weiß, aber wenn es zu verblassen beginnt, wird es grün.

    Wallis spathiphyllum wird für seine Unprätentiösität geschätzt

    • Wallis. Die unprätentiöseste Art von Pflanze und daher die beliebteste bei Hausfrauen. Spathiphyllum ist klein: Blätter bis zu 24 cm lang, weißer Blütenstand - 5 cm. Die Abdeckung neigt dazu, grün zu werden.
    • Mauna Loa. Der Blütenstand ist weiß, breit, elliptisch, konkav und cremig. Die Blätter sind kurz - bis zu 5 cm lang. Blumen können geschnitten werden, sie bleiben etwa einen Monat lang frisch.
    • Picasso. Äußerlich ist Picasso die bemerkenswerteste Sorte von Spathiphyllum. Ganze Teile seiner grünen Blätter sind weiß. Blütenhülle und Ohr sind ebenfalls zweifarbig.

    Picasso ist vielleicht die bemerkenswerteste Sorte

    Blühdauer

    Spathiphyllum ist eine mehrjährige Pflanze und daher blüht sie zum ersten Mal nach voller Entwicklung. Erst im zweiten Lebensjahr blüht zum ersten Mal eine junge Blume. Diese Zeit kann je nach Umgebung und Bedingungen der Pflanzenpflege variieren..

    Knospen im Spathiphyllum können jährlich auftreten, aber in einigen Fällen weigert es sich zu blühen.

    Günstige Bedingungen zwingen das Spathiphyllum, im März zu blühen. Es dauert oft bis zum Herbst, kann aber gegen Ende des Sommers wieder zu blühen beginnen..

    Beachtung! Bei richtiger Blütenpflege ist eine erneute Blüte möglich.

    Warum blüht Spathiphyllum nicht, sondern hinterlässt nur Blätter

    Es kann viele Gründe geben, warum Spathiphyllum nicht blüht. Unsachgemäße Pflege ist die Basis für alle. Aber selbst wenn der Besitzer erkennt, was mit der Blume nicht stimmt, weiß nicht jeder Züchter, was in einer solchen Situation zu tun ist und wie die Pflanze zu retten ist..

    Falsche Platzierung der Blume "weibliches Glück"

    Bevor Sie eine Blume pflanzen, sollten Sie darauf achten, einen geeigneten Platz im Haus zu finden: Sie muss eine Reihe von Parametern erfüllen. Erstens sollte Spathiphyllum nicht in einem Entwurf enthalten sein. Gute Beleuchtung ist ebenfalls erforderlich. Wenn es nicht genug natürliches gibt, wird empfohlen, ein künstliches zu setzen.

    Beachten Sie! Fensterbänke sind nicht immer ein guter Ausweg: Fallendes direktes Sonnenlicht kann Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen, und UV-Strahlung zerstört die Struktur, wodurch die Blattplatte gelb wird.

    Es lohnt sich, den Zustand der Blume sorgfältig zu überwachen: Wenn sich die Blätter ausdehnen und ihre Form ändern, bedeutet dies, dass sie nicht genug Licht haben. Es kann auch zu einem Mangel an Blüte führen..

    Im Winter ist es unerwünscht, einen Blumentopf neben Batterien und andere Heizgeräte zu stellen, da das Spathiphyllum während der Ruhephase eine niedrige Temperatur benötigt.

    Niedrige Luftfeuchtigkeit

    Spathiphyllum ist eine exotische Pflanze, die in den Tropen heimisch ist. Zu Hause müssen Sie ungefähr die gleichen Bedingungen wiederherstellen, damit eine Blume blüht. Sie können die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung mit einem Hygrometer oder Psychrometer steuern. Das Problem ergibt sich häufig aus der Zentralheizung, da sie die Luft stark trocknet.

    Bewässerungsfehler

    Das Gießen der Pflanze ist nicht mehr als zweimal pro Woche erforderlich. Es ist notwendig, den Zustand des Bodens zu überwachen und den Vorgang nur während des Trocknens durchzuführen. Es lohnt sich auch, die Blätter von Staub abzuwischen, da sie ohne diese an Elastizität verlieren können..

    Überfluten Sie die Pflanze nicht. Ein falsches Verfahren kann sich auch auf den Zustand der Blume auswirken. Die Bewässerung sollte mit gut getrenntem Wasser bei Raumtemperatur erfolgen. In der warmen Jahreszeit lohnt es sich, öfter zu gießen, und im Winter sollte die Anzahl der Eingriffe reduziert werden.

    Überschuss oder Mangel an Nährstoffen

    Normalerweise beginnen Gärtner, das Spathiphyllum intensiv zu füttern, damit es reichlich blüht. Es sei jedoch daran erinnert, dass nicht jeder Dünger zu der einen oder anderen Zeit für eine Pflanze nützlich sein wird. Stickstoff sollte ausschließlich zum Wachsen von Blättern verwendet werden und kann daher während der Blüte einen grausamen Witz spielen..

    Wichtig! Zu häufiges Füttern führt dazu, dass die Pflanze vergiftet werden kann. Ein falsch durchgeführter Eingriff kann irreparable Schäden verursachen - die Wurzeln werden schwer verbrannt.

    Falsch ausgewählte Bodenzusammensetzung

    Der Boden für die Pflanze sollte leicht angesäuert sein. Wenn Sie das Substrat zu Hause selbst vorbereiten möchten, sollten Sie Folgendes einnehmen:

    • 1 Teil Humus;
    • 1 Stück Laubland;
    • 2 Stück Waldland;
    • 1 Teil Torfland.

    Es kann mit Holzkohle verbessert werden. Es ist wichtig, die Drainage am Boden des Topfes zu platzieren.

    Topf zu groß

    Ein weiterer Grund, warum Spathiphyllum nicht blüht, wenn man zu Hause gut aufpasst, kann ein übergroßer Topf sein. Vor dem Loslassen eines Stiels versucht die Anlage, den gesamten Raum der ihr zur Verfügung gestellten Kapazität vollständig auszufüllen..

    Topfgröße für Spathiphyllum

    Wenn Sie nicht lange warten möchten, können Sie die Blume in einen kleineren Topf umpflanzen. Es lohnt sich aber auch nicht, dies zu oft zu tun, da dieses Ereignis für die Pflanze sehr stressig ist..

    Krankheiten und Schädlinge

    Wenn das Spathiphyllum schlecht zu wachsen begann, kann das Problem in den Schädlingen liegen, die die Blume bevölkerten. Häufige Gäste sind Würmer, Spinnmilben und Thripse.

    Abhängig von der Art der aufgetretenen Schädlinge sollten Sie sich mit im Geschäft gekauften Spezialwerkzeugen ausrüsten und die Pflanzen gemäß den beigefügten Anweisungen verarbeiten.

    Wie man Spathiphyllum zum Blühen bringt: Tricks

    Es gibt viele Tricks, damit Spathiphyllum blüht. Die wichtigste ist die Schocktherapie. Es wird empfohlen, den Blumentopf einige Wochen lang in eine Umgebung zu stellen, in der die Lufttemperatur etwa 12 Grad Celsius beträgt, und ihn dann wieder in den Raum zu stellen. Danach sollten Knospen erscheinen.

    Pflegefehler beseitigen

    Wenn das Spathiphyllum zu verdorren beginnt, wird empfohlen, sich zunächst mit den Regeln für die Pflege dieser Pflanze vertraut zu machen. Abhängig von den äußeren Eigenschaften der Blume müssen Sie den richtigen Platz in der Wohnung auswählen, an dem keine Zugluft entsteht, die Luft befeuchten und von den Heizgeräten entfernen.

    Bei einer falsch ausgewählten Topf- oder Bodenzusammensetzung wird empfohlen, einen kleineren Topf zu wählen und das Substrat vorsichtig von den Wurzeln abzuschütteln.

    Spathiphyllum-Transplantation nach Bedarf

    Blütenstimulation mit Dünger und Subcrust

    Floristen müssen wissen, wie man Spathiphyllum für eine reichliche Blüte füttert. Falsch ausgewählte Düngemittel können das Wachstum neuer Blattmassen fördern, anstatt zu knospen. Organische Stoffe werden erst nach dem Ende der Ruhephase benötigt, um die Wurzel und das Immunsystem der Blume zu stärken.

    Danach lohnt es sich, auf Mineraldüngung umzusteigen. Es wird empfohlen, komplexe Düngemittel zu verwenden, da diese mehr Nährstoffe enthalten. In Abwesenheit einer Blüte lohnt es sich jedoch zu wissen, wie das Spathiphyllum so gefüttert wird, dass es blüht. Am häufigsten werden dafür Phosphor und Kalium verwendet..

    Beachtung! Es lohnt sich auf jeden Fall aufzuhören, stickstoffhaltige Düngemittel aufzutragen, während Sie auf die Blüte warten..

    Gekaufte Mittel

    Es kann nicht gesagt werden, was besser ist, um Pflanzen zu düngen - mit gekauften oder Volksheilmitteln. Für Spathiphyllum wird empfohlen, ein beliebiges Präparat für die Fütterung von Schilddrüsenpflanzen zu wählen. Die beliebtesten Mittel:

    Die Gebrauchsanweisung muss befolgt werden und das Verfahren darf ausschließlich mit Schutzausrüstung durchgeführt werden.

    Volksheilmittel (Zucker, Kaffeesatz, betrunkener Tee usw.)

    Unter Volksheilmitteln können Sie Folgendes verwenden:

    • Teeblätter oder Kaffeesatz. Sie enthalten eine große Menge an Ölen, Spurenelementen und Vitaminen. Vor dem Auftragen auf den Boden trocknen.
    • Das Gießen mit Zuckerwasser aktiviert die Vitalität der Blume und erhöht ihre Immunität.
    • Bananenschalen helfen auch, die Pflanze wiederzubeleben. Es wird empfohlen, die frische Zutat in kleine Würfel zu schneiden und dem Boden hinzuzufügen.

    Volksheilmittel sind für eine Zimmerpflanze sicherer als spezielle, da eine unsachgemäße Verwendung keinen Schaden anrichten kann.

    Bananenschalenfütterung

    Andere mögliche Probleme mit blühendem Spathiphyllum und deren Lösung

    Spathiphyllum-Blüte kann aus verschiedenen Gründen nicht auftreten. Das Fehlen dieses Prozesses ist jedoch nicht immer das einzige Problem für Blumenzüchter, die mit dem Anbau dieser Pflanze beschäftigt sind..

    Knospen abwerfen

    Spathiphyllum beginnt aus drei Gründen, Knospen fallen zu lassen:

    • unzureichende Bewässerung;
    • Wasser gelangt auf die Knospen;
    • direktes Sonnenlicht.

    Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur diese Faktoren ausschließen, die Pflanze an einem geeigneteren Ort platzieren und lernen, wie Sie die Blume richtig gießen.

    Die Blüten werden grün

    Die Begrünung der Blütenstände kann aus natürlichen Gründen oder aufgrund unsachgemäßer Pflege auftreten. Hab im ersten Fall keine Angst. Im zweiten Fall sprechen wir über folgende Faktoren:

    • Verletzung der Dosierung der eingeführten Verbände;
    • übermäßiges Gießen;
    • Pilzkrankheiten;
    • übermäßige Beleuchtung.

    Nachdem die Ursache dieses Phänomens beseitigt ist, wird die Pflanze wieder Blütenstände der üblichen Farbe erfreuen.

    Wie man Spathiphyllum nach der Blüte pflegt

    Wenn das Spathiphyllum verblasst ist, wird empfohlen, jede Blume vorsichtig von Hand zu schneiden oder zu entfernen..

    Ein starker Schnitt sollte auch sofort erfolgen, damit die Pflanze im Winter ruht..

    Es lohnt sich, die Fütterung auszuschließen und die Bewässerung zu reduzieren, da dies während der Ruhezeit nicht erforderlich ist. Wenn Sie eine Transplantation benötigen, ist es im Moment besser, dies zu tun..

    Spathiphyllum ist eine ziemlich beliebte Zimmerpflanze, da sie nicht als launisch gilt und selbst Anfänger sich darum kümmern können. Die Pflanze fühlt sich auf den Fensterbänken Zentralrusslands wohl.

    Wie man eine Blume pflegt Frauenglück (Spathiphyllum)

    Blume Weibliches Glück (Spathiphyllum) ist eine ungewöhnliche Pflanze. Es hat wirklich magische Eigenschaften.

    Es wird angenommen, dass seine Geliebte in einer Zeit der reichlichen Blüte bald sicher sein wird, in persönlichen und familiären Beziehungen glücklich zu sein..

    Alleinstehende Mädchen können ihre Verlobte treffen, und Frauen, die nicht gebären können, können endlich die Freude an der Mutterschaft spüren.

    Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum die Blume ihren Namen bekam. Er kann die Wünsche derer erfüllen, die keine Zeit und Mühe haben, sich um ihn zu kümmern.

    Außerdem erfordert die Blume von ihren Besitzern ein Minimum an Pflege, da diese Pflanze völlig unprätentiös ist und nur Wärme und sanftes Licht benötigt.

    Weibliches Glück der Hauptblume

    Es wird angenommen, dass, wenn eine Blume des Glücks des Mannes neben das Glück der Frau gestellt wird, die Harmonie der männlichen und weiblichen Energie im Haus herrscht, was Liebe und Glück in der Familie bedeutet.

    Wie man sich um diese Wunderblume kümmert, damit sie anderen nicht nur ihre schöne Blüte verleiht, sondern auch positive Emotionen ins Haus bringt?

    Tipps zum Kauf einer Blume

    Sie können Ihre Blume niemandem geben. Es wird als sehr gutes Zeichen angesehen, wenn ein Mann Ihnen eine Blume gibt. Es ist egal, wer er für dich ist, Ehemann, Bruder oder Vater.

    Wenn Sie eine Pflanze in einem Geschäft kaufen, versuchen Sie, sie von einer Frau verkaufen zu lassen..

    Versuchen Sie, mehr Wechselgeld zu hinterlassen, als Sie benötigen.

    Wenn Sie in den Laden gehen, um eine Blume zu kaufen, wählen Sie dafür ausschließlich Frauentage: Samstag, Mittwoch oder Freitag.

    Versuchen Sie, den Kauf für den zunehmenden Mond zu tätigen.

    Blumentransplantation nach dem Kauf

    Es ist notwendig, eine Blume sofort nach dem Kauf in einem Blumenladen zu verpflanzen. Oder versuchen Sie es zumindest so früh wie möglich..

    Untersuchen Sie beim Umpflanzen einer Blume sorgfältig ihre Gesamtheit und achten Sie dabei besonders auf das Wurzelsystem. Schneiden Sie alles Verdächtige vorsichtig ab. Ersetzen Sie das Substrat auch durch normalen Boden, in dem sich die Pflanze vollständig und richtig entwickelt.

    Das Glück der Frauen ist so angeordnet, dass es nur blühen kann, wenn seine Wurzeln den gesamten Raum im Topf ausfüllen. Daraus folgt, dass beim Umpflanzen einer Blume der neue Topf einen Durchmesser von 2-3 cm haben sollte, der größer ist als der vorherige. Dies ist die wichtigste Regel bei der Transplantation des weiblichen Glücks..

    Wenn Sie eine Blume in einen viel größeren Topf verpflanzen, müssen Sie sehr lange warten, bis die Wurzeln im Topf wachsen..

    Es macht keinen Sinn, einen tiefen Topf zum Umpflanzen einer Pflanze zu kaufen, da das Wurzelsystem nicht nach unten, sondern seitlich wächst. Eine Schicht Drainagematerial ist auf jeden Fall erforderlich, da die Wurzeln kein stehendes Wasser mögen. Dies sind alles Voraussetzungen für einen Topf.

    Wie man sich um eine Blume kümmert Das Glück der Frauen

    Es ist fast unmöglich, das Glück einer Frau zu Tode zu töten. Diese Blume kann sich perfekt an alle Bedingungen anpassen..

    Es gibt jedoch einige Nuancen, die sich negativ auf die Pflanze auswirken können. Wenn Sie einige Empfehlungen nicht befolgen, kann sich das Glück der Frauen im Aussehen verschlechtern, aber was am traurigsten ist, es wird keine Gelegenheit geben, seine Blüte in vollen Zügen zu genießen.

    Das Glück der Frauen hat sehr schöne saftige Grüns und glänzendes Laub. Diese edle Pflanze wird das Innere Ihres Hauses angemessen dekorieren und die Haushaltsmitglieder mit ihrer positiven Ausstrahlung begeistern, die zur Schaffung starker familiärer Bindungen beiträgt..

    Warum färben sich die Blätter der Pflanze gelb??

    Es gibt ein Sprichwort: Glück liebt Stille. Daher liebt es diese Blume auch, sich in einer ruhigen, abgelegenen Ecke zu befinden, in der es nicht zu intensiv beleuchtet wird, da die Sonnenstrahlen der Pflanze irreparablen Schaden zufügen können.

    Wenn Sie einen verblassten Schatten oder eine Gelbfärbung auf den Blättern einer Blume bemerken, wenn die Blätter leblos und träge geworden sind, ist es Zeit, über einen Wechsel ihres Wohnortes nachzudenken. Dies ist die Antwort auf die Frage, warum Blätter gelb werden.

    Solche Blätter müssen vorsichtig aus dem Busch entfernt werden. Mit kompetenter und richtiger Pflege der Blume bringt es gute Laune und nur positive Emotionen ins Haus..

    Das Glück der Frauen gießen

    Im Winter wird nicht empfohlen, die Pflanze mit Wasser zu füllen, da das Wurzelsystem aufgrund eines starken Temperaturabfalls gefrieren kann.

    Bei heißem Wetter freut sich die Blume über einen zusätzlichen Schluck Wasser..

    Eine Blume kann durch ihr Verhalten viel über sich selbst erzählen:

    Wenn der Verlust an Blattelastizität, Gelbfärbung oder deren Trocknung zu spüren war, muss die Blume dringend gewässert und aus einer Sprühflasche gesprüht werden. Es ist diese Therapie, die hilft, die Pflanze wiederzubeleben und wieder zum Leben zu erwecken..

    Für die Bewässerung wird empfohlen, abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden. Nur in diesem Fall entwickelt sich die Pflanze fruchtbar und fühlt sich gut an.

    Sie müssen das Glück der Frauen direkt in den Topf gießen, aber versuchen, zu verhindern, dass Wasser in die Mitte der Pflanze gelangt..

    Diese Blume bevorzugt von Natur aus extrem feuchte Luft, was bedeutet, dass sie vom systematischen Besprühen des Laubes profitiert..

    Das Glück der Frauen füttern

    Wenn der Boden nahrhaft ist, kann das Glück der Frauen ohne Dünger wunderbar wachsen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es notwendig ist, einmal im Monat Mineraldünger aufzutragen, damit sich der Busch gut entwickelt und problemlos wächst. Die am besten geeignete Zeit hierfür ist von Mitte Frühling bis Mitte Herbst..

    Blumenzüchter stellen sich sehr oft die Frage, was getan werden muss, um die Blüte des Frauenglücks zu erreichen. Zweifellos gibt es eine solche Methode. Dazu müssen Sie Flüssigdünger für Aroids (Uniflor-Bud, Kemira-Lux) auftragen..

    Die Blume muss zwischen März und Oktober zweimal im Monat gefüttert werden. Vergessen Sie jedoch nicht, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, bevor Sie das Top-Dressing auf den Boden auftragen. Die Zusammensetzung des von Ihnen gekauften Arzneimittels sollte den geringsten Stickstoffgehalt enthalten..

    Das Glück der Frauen reagiert dankbar auf das Gießen mit einer schwachen Königskerzenlösung oder einem Extrakt aus Vogelkompost. Ein solcher Dünger sollte jedoch nicht überbeansprucht werden, da Sie sonst nicht die lang erwartete Blüte Ihrer Lieblingspflanze entdecken, sondern beobachten können, wie sie immer mehr zu verdorren begann..

    Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum niedrig ist, blüht das Glück der Frauen nicht. Wenn Sie feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit abgenommen hat, müssen Sie die Zone für ihn selbstständig gestalten. Sie können ein Aquarium neben die Pflanze stellen.

    Die Blume wird auch auf eine Palette mit Moos oder Blähton gelegt, wodurch die Feuchtigkeit ständig verdunstet.

    Innenblume Weibliches Glück: Fortpflanzung

    Auf diese Weise kann die Blume zu jeder Jahreszeit vermehrt werden, obwohl die beste Zeit der Frühling ist, wenn die Pflanze gerade erwacht und sich nach einem langen Winter auf das Wachstum vorbereitet. Pflanzenvermehrung ist auch im Sommer erlaubt..

    Um die Fortpflanzung zu starten, müssen Sie ein sehr scharfes Messer verwenden, das zwischen dem Busch und dem Griff in den Boden abgesenkt ist, um die Verbindungswurzel zu schneiden, die vom Mutterbusch zum Baby verläuft. Beim Durchschneiden hören Sie ein charakteristisches Knirschen. Jetzt müssen Sie den Stiel vom Boden entfernen.

    Wenn die geschnittenen Stecklinge kleine Wurzelauswüchse aufweisen, kann sie sofort in den Boden gepflanzt werden. Wenn sie nicht da sind, müssen Sie den Griff in ein Glas Wasser legen und ihn mit einer Tasche darüber schließen. Dadurch erscheinen die Wurzeln schneller. Denken Sie daran, die Anlage zu lüften..

    Schwierigkeiten bei der Pflege einer Blume Frauenglück zu Hause

    Die Blume schwächt die Transplantation normalerweise stark. Wenn die Pflanze ihre Blätter fallen gelassen hat, ist dies wahrscheinlich auf übermäßige Feuchtigkeit nach dem Gießen zurückzuführen..

    Beim Umpflanzen können gelbe Flecken auf den Blättern der Pflanze auftreten. Dies ist ein Zeichen für einen Sonnenbrand der Blume. Das Glück der Frauen liebt natürlich das Licht sehr, aber nicht die direkten Sonnenstrahlen. Und der beste Ort für ihn wäre ein Fensterbrett nach Osten.

    Wenn die Blätter der Pflanze gelb werden, kann dies bedeuten, dass sie falsch gepflegt wird. Eine reichliche und anhaltende Blüte kann den Busch verdünnen, der bereits seine ganze Kraft und Nährstoffe verbraucht hat. Die unteren Blätter färben sich normalerweise zuerst gelb und dann alle anderen. Das Düngen mit Mineraldüngern kann eine Blume retten.

    Heimblume Frauenglück: Wie man die Anzahl der Knospen erhöht

    Um eine Blume zu zwingen, nicht eine Knospe, sondern mehrere erfahrene Floristen freizusetzen, bringen Sie sie zwei Wochen lang an einen kalten Ort..

    Und so reduzieren sie die Bewässerung. Nach dieser Zeit bringen sie die Pflanze mit diffusem Licht an ihren ursprünglichen Platz zurück und düngen sie mit Mineraldüngern.

    Nach etwa einem Monat können sie bereits die üppige Blüte der Pflanze genießen..

    Um das Wachstum neuer Blütenstände zu provozieren, müssen alle veralteten und grünen Blütenstände abgeschnitten und rücksichtslos weggeworfen werden.

    Das Sprühen der Pflanze hilft auch sehr gut während der Blütezeit. Nur in diesem Fall muss sorgfältig überwacht werden, dass keine Wassertropfen auf die Blüten selbst fallen..

    Sich um das Glück der Frauen zu kümmern ist nicht so schwierig, wie es selbst einem unerfahrenen Floristen erscheinen mag. Floristen haben normalerweise keine Probleme mit der Blüte..

    Wenn mit der Ankunft des Frühlings oder Sommers die Knospen nicht erschienen, überdenken die Blumenzüchter einfach die Pflege und beobachten auch das Vorhandensein von Schädlingen.

    Wenn es keine Anzeichen einer Krankheit gibt, wird sie zur Stimulierung der Blüte der Pflanze auf den Balkon gebracht, wo sie kühler ist als unter den üblichen Bedingungen.