Was tun, wenn Ihr Zuhause Kalanchoe nicht blüht?

Ein beliebtes Omen besagt, dass es Menschen, die sich für die blühende Kalanchoe interessieren, Glück und Glück bringt. Und da die Pflanzen ziemlich unprätentiös und robust sind, ist es nicht schwierig, sie zu pflegen..

Es wird für ihn ausreichen, die Kalanchoe nach der Blüte richtig zu beschneiden und den Empfehlungen für die weitere Pflege zu folgen.

Wann blüht Kalanchoe zu Hause?

Traditionell ist die blühende Kalanchoe von Januar bis Juli mit wunderschönen kleinen Blüten in verschiedenen Farbtönen bedeckt, die in ordentlichen Regenschirmen gesammelt werden. Wie Kalanchoe verschiedene Sorten blüht, ist auf dem Foto zu sehen, das dem Artikel beiliegt. Die Grundfarbe der Knospen für Kalanchoe ist leuchtend rot..

Die Blüte einiger Sorten kann zu einem anderen Zeitpunkt erfolgen, daher müssen Sie die spezifischen Merkmale der erworbenen Pflanze untersuchen. Gleiches gilt für die Frage: Wie oft blüht Kalanchoe?.

Viele züchten diese Art von Pflanze einjährig und glauben fälschlicherweise, dass sie nicht gezwungen werden kann, wieder zu blühen. Mit der richtigen Pflege kann die Blüte von Kalanchoe zu Hause viele Jahre dauern..

Die Ruhephase und was zu tun ist, wenn die Kalanchoe verblasst ist

Wenn die Pflanze aufgrund der Dekorativität von Blumen erworben wird, müssen Sie wissen, wie man die Kalanchoe pflegt, damit sie regelmäßig blüht. Um sich auszuruhen und Kraft zu gewinnen, braucht es zunächst eine Ruhephase (August - Dezember). Dazu müssen Sie die Tageslichtstunden reduzieren und die Nachtzeit künstlich auf vierzehn Stunden (von 18 auf 8 Stunden) erhöhen..

Nach der Blüte von Kalanchoe müssen Sie die Stiele beschneiden und einen Busch bilden. Mehr dazu lesen Sie hier. Als nächstes sollten Sie das letzte Dressing durchführen und den Topf mit der Pflanze an einen schattigen und kühlen Ort (nicht mehr als 18 Grad) stellen.

Die Bewässerung sollte zu diesem Zeitpunkt sehr gering sein. Abends ist die Kalanchoe mit einer dunklen Tasche oder einem Karton bedeckt. Anfang Januar wird die Pflanze an ihren gewohnten, gut beleuchteten Platz gebracht und das übliche, gemäßigte Bewässerungssystem wieder aufgenommen..

Vorbereitung für die Blüte

Wenn die Kalanchoe-Transplantation im Herbst nicht durchgeführt wurde, ist die erste Märzhälfte perfekt dafür. Wie man es richtig macht, können Sie hier lesen. Das Top-Dressing beginnt im April und dauert bis Ende August (Ende der Blüte). Es sollte einmal im Monat mit Sukkulenten- und Kaktusdüngern durchgeführt werden. Geeignet sind auch komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen in geringerer Konzentration als üblich..

Wenn die Ruheperiode der Pflanze korrekt durchgeführt wird, wird sie mit guter Beleuchtung, regelmäßiger Bewässerung während des Trocknens des Bodens, Fütterung und korrekt ausgewähltem Boden beim Umpflanzen versehen, dann kommt die Blüte der Kalanchoe zum richtigen Zeitpunkt und wird reichlich und lang sein.

Wie Sie Ihre Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringen können

Wenn die blühende Kalanchoe nicht blüht, liegt der Grund nur in unsachgemäßer Pflege. Es ist notwendig, die Bedingungen seiner Eindämmung sorgfältig zu überdenken und mögliche Fehler zu identifizieren. Wenn wir darüber sprechen, warum die Kalanchoe nicht blüht, kann dies durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden:

  1. Mangel an Beleuchtung. Da alle Pflanzenarten in den Tropen leben, müssen sie während der aktiven Wachstumsphase auch mindestens zwölf Stunden Tageslicht unter Innenbedingungen bereitstellen. Lichtmangel führt sehr oft dazu, dass die Kalanchoe nach oben wächst, nicht blüht und sich ausdehnt;
  2. Falsche Bodenauswahl. Da die Kalanchoe zu Sukkulenten gehört, muss das Substrat dafür neutral oder leicht sauer genommen werden. Wie man den Boden richtig zusammensetzt, lesen Sie hier.
  3. Bewässerungsunregelmäßigkeiten. An Orten mit natürlichem Wachstum erhält die Pflanze eine kleine Menge Feuchtigkeit. Damit die Kalanchoe blühen kann und wenn sie in einer Wohnung gehalten wird, sollte die Bewässerung mäßig sein.
  4. Falsche Fütterung, die oben erwähnt wurde;
  5. Kein Abschneiden und Kneifen.

Möchten Sie wissen, warum Ihre Azalee nicht blüht? Lies hier.

Aber was tun, wenn Anthurium nicht blüht? In diesem Artikel erfahren Sie Folgendes: https://cvetolubam.ru/anturium-bolezni/

Details, wie man Geranien zu Hause zum Blühen bringt.

Wenn die Kalanchoe aufgehört hat zu blühen, obwohl alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, können Sie versuchen, die Blüte auf folgende Weise zu provozieren.

Der Topf mit der Pflanze sollte mit einem dunklen Beutel bedeckt, an einen dunklen Ort geschickt und drei Wochen lang nicht gewässert werden. Danach muss es gedüngt und an seinen ursprünglichen Platz gebracht werden. In den meisten Fällen ist diese Methode für die Kalanchoe wirksam, um zu blühen..

Kalanchoe ist eine eher bescheidene Pflanze und wird bei richtiger Pflege sicherlich reichlich und lange blühen. Seien Sie geduldig und lieben Sie Ihre Haustiere, und dann werden sie in Form von Sachleistungen reagieren..

Warum Kalanchoe nicht blüht - wie man der Pflanze hilft?

Kalanchoe ist eine häufige Pflanze auf den Fensterbänken von Wohnungen und Häusern. Der Busch erobert mit seiner exquisiten langen Blüte und der Fähigkeit, fast das ganze Jahr über Blütenstiele zu bilden. Aber es kommt vor, dass der letzte Stiel nach dem Widerrist lange nicht mehr blüht. Fast alle Anfänger sind interessiert, wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt und welche Anforderungen erfüllt werden müssen.

Der häufigste Fehler ist zu viel Aufmerksamkeit. Ein Blumenzüchter sollte sich daran erinnern, dass das Blühen eine Art der Fortpflanzung ist, die nur in "schweren Zeiten" stattfindet. Durch die Schaffung künstlicher Winterbedingungen wird der Busch zum Blühen gebracht.

Bedingungen für die Blüte Kalanchoe

Kalanchoe ist eine tropische Kulturpflanze und sollte für eine konstante Blüte mit tropischen Überwinterungsbedingungen versehen sein, darunter:

  • Reduzierung der Raumtemperaturwerte.
  • Kurze Tageslichtstunden schaffen.
  • Reduzierung der Bewässerung auf ein Minimum.

  • Mit abgereichertem, steinigem Boden.
  • Was zu tun ist, um die Kalanchoe zum Blühen zu bringen - jeder Züchter sollte es wissen, denn die Kultur wird genau angebaut, um empfindliche Knospen zu erhalten. Die Ruhezeit der Pflanze tritt zu Beginn des Winters auf und dauert 1-2 Monate.

    Wichtig! Nachdem der letzte Stiel ausgetrocknet ist, wird die Pflanze abgeschnitten und zur Ruhe gebracht.

    Tageslichtstunden und Temperaturbedingungen

    Diffuses Licht für nicht mehr als 10 Stunden fördert eine reichliche volle Blüte. Decken Sie im Spätherbst und Frühwinter den Busch mit einer Schachtel oder einem dunklen Film vor Licht ab. Ab Mitte des Winters sollte künstliches Licht für die Kultur organisiert werden, um die Lichtstunden schrittweise zu erhöhen.

    Gleichzeitig mit der Änderung des Tageslichtwerts ist es notwendig, die Aufbewahrung der Pflanze in einem kühlen Raum zu organisieren. Optimale Temperaturindikatoren sind 14-16 Grad Celsius. Zur Kalthaltung wird der Topf zwischen Fensterrahmen oder in die Nähe von Glas gestellt. Sie können die Temperatur auch senken, indem Sie die Heizgeräte unter dem Topf mit einem dicken feuchten Handtuch abdecken oder Eisschalen oder Flaschen mit gefrorenem Wasser in der Nähe des Kalanchoe-Topfes platzieren..

    Wenn Kalanchoe nicht blüht, ist der Grund warmer Inhalt. Die Temperatur in einer stationären Wohnung zu senken ist gar nicht so einfach. Viele Züchter bringen den Busch auf einen verglasten Balkon oder eine Loggia mit einer Temperatur von 10-12 Grad. Eines ist klar: Die Pflanze blüht nicht in warmen Räumen.

    Bewässerungshäufigkeit

    Wenn Sie eine Pflanze während der Ruhephase gießen, sollten Sie berücksichtigen, dass tropische Winter durch erhebliche Trockenheit gekennzeichnet sind. Während dieser Zeit wird kein Regen oder Tau beobachtet. Der Blumenzüchter sollte die Pflanze sehr selten gießen. Seit Oktober wird die Bewässerung maximiert, aber allmählich reduziert. Im Winter wird Kalanchoe nicht mehr als einmal im Monat gewässert..

    Wichtig! Während der Ruhezeit sieht der Kalanchoe deprimiert aus, seine Blätter hängen herab. Trotzdem sollte der Züchter die Bewässerungshäufigkeit nicht erhöhen, da es sich um einen Sukkulenten handelt, der dazu neigt, Wasser in den Stielen anzusammeln..

    Im Winter befeuchten sie die Bodenoberfläche in einem Topf nur geringfügig..

    Probleme und Lösungen

    Was tun, wenn die Kalanchoe nicht blüht und sich ausdehnt? Beschneiden wird empfohlen. Alle Triebe sind eingeklemmt. Das Verfahren sollte jedoch nur in dem Moment durchgeführt werden, in dem sich noch keine Stiele auf den Zweigen befinden..

    Ein Florist sollte auch eine Pflanze in einen geeigneten Boden pflanzen. In der Natur wächst Sukkulente auf steinigem Boden mit einem sehr schlechten Nährstoffgehalt. Wenn Sie einen Busch pflanzen oder verpflanzen, sollten Sie einen Topf nehmen, der nur 1 cm größer ist als das Wurzelsystem.

    Ein aus gleichen Teilen hergestelltes Substrat wird als geeignet angesehen:

    • Sand.
    • Feiner Kies.
    • Gartenerde.
    • Holzkohle.
    • Rasen.

    Wenn die Kalanchoe nach oben wächst und nicht blüht, sollten Sie:

    • Schneiden Sie alle verwelkten Stiele ab, schneiden Sie die Triebe ab.
    • An einen dunklen, kalten Ort stellen.
    • Bewässerung reduzieren.

    Im Frühjahr sollte die Pflanze in ein Bodensubstrat gepflanzt, an einen hellen Ort gebracht und wieder bewässert werden..

    Fachleute wenden selten eine "Schocktherapie" an: Nach dem Beschneiden eines Busches wird dieser mit einem dichten, undurchsichtigen Material bedeckt und in einem kalten Raum ohne Licht und Bewässerung aufbewahrt. Nach einer Weile wird die Pflanze auf die Fensterbank gebracht, zuerst beschattet und sehr sorgfältig erneuert.

    Diskontieren Sie nicht die sekundären Faktoren, die dazu beitragen, dass der Busch sich weigert zu blühen:

      Nichteinhaltung der Fütterungsregeln.

    Nachdem Sie der Kalanchoe optimale Bedingungen für die Aufbewahrung gegeben haben, können Sie die reichhaltige Blüte mehrere Monate hintereinander genießen.

    Kalanchoe: wie man blüht

    Beim Kauf eines Kalanchoe-Hauses sollte jeder Florist mit Selbstachtung wissen, wie er sich darum kümmern muss. Die korrekte Pflege einer Blume ist nicht nur eine Garantie für ihr kontinuierliches Wachstum, sondern auch für eine reichliche Blüte, die zu Hause nicht immer möglich ist. Dazu müssen Sie einige einfache Geheimnisse kennen, die wir Ihnen erzählen werden.

    Kalanchoe blüht nicht: Gründe

    Kalanchoe ist eine mehrjährige Zimmerpflanze aus der Familie Fat. Unter natürlichen Bedingungen gibt es etwa 200 Kalanchoe-Arten, deren Blüten sich in jeder Sorte in Form und Farbe unterscheiden. Dank der hellen und reichen Rispen ist Kalanchoe in Blumengeschäften sehr gefragt, und danach erfreut es das Auge seiner neuen Besitzer auf der Fensterbank und im Gewächshaus des Hauses..

    Es kommt oft vor, dass die Kalanchoe nach einem aufregenden Warten ihre Blume nicht freigibt. Aber warum passiert das??

    Es gibt viele Gründe für dieses Phänomen:

    • Der Laden hat Ihnen vielleicht nicht die elterliche Blütenform verkauft, sondern eine Kalanchoe-Hybride, die es seit nicht mehr als einem Jahr gibt.
    • Kalanchoe, dessen Pflege mit der Wahl des richtigen Bodentyps beginnt, ist das eingetopfte Substrat nicht geeignet.
    • Kalanchoe blüht nicht und gleichzeitig wächst die Laubmasse aufgrund mangelnder oder übermäßiger Beleuchtung intensiv.

    Denken Sie daran, dass seine Heimat die Tropen sind, in denen die Tageslichtstunden mindestens 10 Stunden betragen..

    • Die Notwendigkeit einer dringenden Pflanzentransplantation in einen größeren Behälter oder einer Transplantation, die bereits während der letzten Blüte stattgefunden hat.
    • Reichlich und häufig bewässert.

    Kalanchoe speichert wie seine nächsten Verwandten - der Geldbaum und das Sedum - Feuchtigkeit in seinen Stielen und Blättern und benötigt keine häufige Feuchtigkeit.

    • Zu niedrige oder umgekehrt hohe Temperaturen in der Wohnung.
    • Der Beginn der Entwicklung von Krankheiten oder das Auftreten von Schädlingen.
    • Nichtbeachtung des Ruhezustands, obligatorisch für alle Blütenpflanzen während und nach dem Verwerfen der Farbe.
    • Falsch ausgewählter Top-Verband, der seine Vitalfunktionen beeinträchtigt.

    Die Einführung künstlicher Mineralzusammensetzungen, die die lebenswichtigen Anforderungen der Pflanze nicht erfüllen, hemmt das Wurzelsystem, was bedeutet, dass es den Stoffwechsel stört.

    • Nachbarschaft neben Kalanchoe-Pflanzen, die ätherische Öle absondern.

    Es ist unerwünscht, Geranien und Kalanchoe in der Nähe zu haben. Letzterer fühlt sich am selben Fenster mit Kakteen und anderen Sukkulenten gut an.

    Wie Sie sehen können, gibt es genug Gründe, warum die Kalanchoe nicht blüht. Unabhängig davon, welchen Fehler Sie gemacht haben, müssen Sie ihn so schnell wie möglich beheben. Und das nicht nur, um einen Blütenstand zu bilden, sondern auch, um das Leben der Pflanze selbst zu retten.

    Kalanchoe: häusliche Pflege zum Blühen

    Die Pflege von Kalanchoe zu Hause ist eine Reihe von Aktivitäten, die mit einer bestimmten Regelmäßigkeit und zu einem bestimmten Zeitpunkt durchgeführt werden müssen. Nur unter dieser Bedingung zahlt Ihnen das exotische Haustier reichlich Farbe zurück.

    Wir bieten Ihnen einige einfache Tipps, wie Sie die Kalanchoe pflegen können, damit sie blüht:

    • Vergessen Sie nach dem Kauf der Kalanchoe nicht, sie aus dem Versandtopf zu verpflanzen..

    Die kleinen Plastikbecher, in denen normalerweise alle Zimmerpflanzen verkauft werden, haben einen begrenzten Nährstoffvorrat. Wenn dies nicht innerhalb von 2 Monaten erfolgt, blüht es nicht nur nicht, sondern es besteht auch die Gefahr zu sterben.

    • Transplantieren Sie Kalanchoe nur in ein spezielles Substrat..

    Zu Hause wird es aus 1 Teil Blatterde, 2 Teilen krautigem Humus, Sand und Torf zu je 0,5 Teilen hergestellt. Vor dem Pflanzen der Pflanze wird die vorbereitete Bodenmischung mit kochendem Wasser desinfiziert.

    • Passen Sie die Beleuchtung an den Breitengrad des Wohngebiets und die Eigenschaften Ihres Hauses an.

    Wenn Sie Eigentümer einer Wohnung auf der dunklen Seite des Gebäudes sind, achten Sie auf die Zusatzbeleuchtung der Kalanchoe (weiße Blätter weisen normalerweise auf einen Mangel hin). Hierzu eignen sich sowohl herkömmliche Leuchtstofflampen als auch spezielle Pflanzenlampen. Der Schaden wird aber nicht nur durch einen Mangel verursacht, sondern auch durch eine Überfülle an Beleuchtung. Um es zu stabilisieren, wird die Pflanze beschattet und mittags vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt..

    • Vermeiden Sie Staunässe und starken Wassermangel.

    Denken Sie daran, dass die Kalanchoe im Sommer nicht mehr als dreimal pro Woche gegossen werden sollte. Im Winter viel seltener: einmal für sieben Tage ist genug. Kochen Sie vor dem Gießen kein Wasser. Lassen Sie es einige Tage ruhen, um Ablagerungen aus den Wasserleitungen zu entfernen..

    • Stellen Sie Kalanchoe nicht in der Nähe von Kaminen und offenen Lüftungsschlitzen auf.

    Kalanchoe ist mit seiner fleischigen Struktur empfindlich gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen. Im Frühling und Sommer ist es für ihn optimal, 20-23 ° C und im Winter 15-17 ° C zu sein.

    • Tragen Sie einen Dünger auf, der für Sukkulenten bestimmt ist.
    • Lass die Pflanze ruhen.

    Schneiden Sie nach der nächsten Blüte die Stiele ab und entfernen Sie die Kalanchoe an einem dunklen, kühlen Ort. Bewahren Sie es etwa einen Monat lang bei 15-17 ° C und bei minimaler Bewässerung auf. Es wird angenommen, dass Kalanchoe nach einer solchen restaurativen Therapie sicherlich mit einer neuen Blume zufrieden sein wird..

    Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, werden Sie verstehen, dass sich blühende Kompositionen nicht nur in Schaufenstern befinden. Gehen Sie mit Liebe und Intelligenz auf Ihre grünen Haustiere zu und sie werden Ihnen den ewigen Sommer bringen!

    Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt: Was ein grünes Haustier braucht

    Liebhaber von Innenblumen wählen Kalanchoe aufgrund seiner unprätentiösen Pflege, seiner schönen und üppigen Blüte sowie seiner wohltuenden Eigenschaften. Oft sind sie jedoch enttäuscht, nachdem die letzte Knospe verdorrt ist, weil die Pflanze sich weigert, weiter zu blühen. Die Zweige erstrecken sich und die Rosette sieht nicht so ordentlich und zart aus wie im ersten Jahr ihres Lebens.

    Damit Kalanchoe zu Hause blühen kann, müssen Sie die Gründe für dieses Pflanzenverhalten verstehen..

    Warum Kalanchoe sich ausdehnt und nicht blüht, Gründe und was zu tun ist

    In Europa gilt die Kalanchoe seit langem als einjährige oder wegwerfbare Blume. Dies liegt an der Tatsache, dass sich der Busch nach seiner ersten Blüte ausdehnt und keine neuen Knospen erscheinen. Der häufigste Grund für dieses Verhalten einer Pflanze ist die Tatsache, dass es sich um eine jährliche Hybride handelt. Wenn es sich bei der Pflanze nicht um eine Hybride handelt, gibt es eine Reihe von Gründen, aus denen Sie die Kalanchoe zu Hause leicht wieder zum Blühen bringen können..

    Falsche Beleuchtung

    Kalanchoe ist eine tropische Pflanze, daher ist die richtige Beleuchtung für sie von großer Bedeutung. Die Tageslichtstunden in den Tropen dauern selten länger als 10 Stunden, daher sind dies für eine solche Kultur die optimalsten Bedingungen..

    Sowohl der Mangel als auch die Überfülle an Licht beeinträchtigen die Fähigkeit des Sukkulenten, wiederholt zu blühen. Es ist die zu lange Dauer und Intensität der Beleuchtung, die den Grund für die Dehnung der Zweige des Busches darstellt..

    Um eine ordnungsgemäße Beleuchtung zu gewährleisten, muss ein Topf mit Steckdose in einem Teil des Hauses aufgestellt werden, in dem das Sonnenlicht erst vor Mittag in das Fenster fällt. Ist dies nicht möglich, muss die Blume nach dem Mittagessen künstlich beschattet oder an einen dunklen Ort gebracht werden..

    Falsch gewählter Boden und Kapazität

    Unter natürlichen Bedingungen wächst Kalanchoe auf armen Böden in felsigen Ebenen und Berggebieten. Gleichzeitig ist das Wurzelsystem schlecht entwickelt. Es gibt zwei Hauptfehler von Floristen, die verhindern, dass eine Ernte blüht:

    • reicher und öliger Boden;
    • unnötig großer Blumentopf.

    Der Boden zum Pflanzen sollte neutral oder leicht sauer sein. Sie können ein fertiges Substrat kaufen oder es selbst nach folgendem Schema vorbereiten:

    • 1 Teil Blattboden;
    • 2 Teile Grasland;
    • 5 Teile Flusssand;
    • 5 Teile Torf.

    Die Wahl des Behälters für den Anbau ist von großer Bedeutung. Der Durchmesser des Topfes sollte 12-17 cm nicht überschreiten. In einem mäßig engen Behälter entwickelt sich das Wurzelsystem schwächer und alle Kräfte werden auf die Bildung neuer Knospen gerichtet. In einem geräumigen Behälter entwickeln sich die Wurzeln stärker, was zu einem raschen Wachstum des Grüns führt.

    Fütterungsfehler

    Kalanchoe sollte sorgfältig gedüngt werden, wobei die Regel des goldenen Mittels zu beachten ist. Sowohl reichliche als auch schlechte Fütterung beeinflussen die Bildung neuer Stiele. Es ist einfach festzustellen, ob eine Pflanze nährstoffarm oder nährstoffarm ist:

    • mit einer Überfülle entwickeln sich fleischige und große Blätter, während es keine neuen Knospen gibt;
    • mit einem Mangel - die Blätter am Auslass sind zerkleinert, deformiert, weiße oder braune Flecken erscheinen auf ihnen, während neue Triebe absterben.

    Häufiges oder seltenes Gießen

    Einer der häufigsten Fehler, den unerfahrene Gärtner machen, ist häufiges Gießen, was zu Krankheit oder sogar zum Tod des Auslasses führt. Dies ist auf stehendes Wasser und Wurzelverfall zurückzuführen. Als tropische Pflanze ist Kalanchoe gut für längere Dürreperioden geeignet und benötigt daher keine hohe Bodenfeuchtigkeit.

    Es ist jedoch zu beachten, dass eine unzureichende Bewässerung zum Austrocknen des Wurzelsystems führen kann, was sich auch nachteilig auf die Pflanze auswirkt..

    Unsachgemäße Raumtemperatur

    Eine fehlende Blüte kann auch auf ein falsches Temperaturregime im Raum hinweisen. Die optimalste Temperatur in der warmen Jahreszeit beträgt nicht mehr als + 23 ° C. Wenn die Marke + 25 ° C überschreitet, beginnt die Pflanze zu schmerzen. In der kalten Jahreszeit sollte die Temperatur +17 ° C nicht überschreiten.

    Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt

    Wenn alle negativen Ursachen beseitigt sind und der Sukkulente immer noch nicht blüht, empfehlen Ihnen erfahrene Floristen, auf einige Tricks zurückzugreifen.

    Stress erzeugen

    Damit die Kalanchoe wieder blühen kann, müssen stressige Bedingungen geschaffen werden. Dazu wird der Topf für 4-5 Wochen an einen dunklen, kühlen Ort gestellt und das Gießen ist vollständig ausgeschlossen. Dies reicht normalerweise aus, damit Knospen erscheinen..

    Transplantation und Fütterung

    Wenn der Sukkulente auch nach dem erlebten Stress nicht blühen möchte, wird empfohlen, ihn außerplanmäßig zu verpflanzen, um das Wurzelsystem vollständig vom alten Boden zu befreien.

    Es sollte mit jedem komplexen Dünger für Sukkulenten gefüttert werden. Es sollte beachtet werden, dass diese Kultur die Blattdüngungsmethode nicht mag, daher sollte dies nur nach der Wurzelmethode erfolgen..

    Video, wie man Kalanchoe zum Blühen bringt:

    Wie man sich um blühende Kalanchoe kümmert

    Die Pflege der Kalanchoe während der Blütezeit beschränkt sich auf die Einhaltung des Beleuchtungs- und Bewässerungsregimes sowie auf die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur im Raum. Wenn die Pflanze am Südfenster steht, muss sie auch morgens beschattet werden, da direktes Sonnenlicht zu Blattverbrennungen und zum Tod des gesamten Auslasses führt.

    Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal in 5 Tagen mit weichem, lauwarmem Wasser zu gießen. Nach dem Gießen muss das in der Pfanne des Topfes angesammelte Wasser abgelassen werden, um eine Stagnation zu vermeiden. In der Frühlings- und Sommerperiode muss die Blume nur gegossen werden, wenn der Mutterboden um mindestens 2/3 des Topfes austrocknet. In der Herbst-Winter-Zeit muss gewartet werden, bis der Boden im Topf vollständig getrocknet ist, 2 Tage warten und erst danach mäßig gießen.

    Im Sommer, wenn es eine schwüle Jahreszeit gibt, wird empfohlen, die Stängel und Blätter mit Wasser zu besprühen oder eine warme Dusche für die Pflanze zu arrangieren. Dies hilft, die Blätter von Staub zu befreien, der sich auf ihnen ansammelt, was zur Verbesserung der Photosynthese und des allgemeinen Wohlbefindens der Blume beiträgt..

    Es ist wichtig, den allgemeinen Zustand des Auslasses zu überwachen und verwelkte Knospen zu entfernen, um die Lebensdauer sowie die Intensität der Bildung neuer zu verlängern. Es ist auch notwendig, eine regelmäßige Sichtprüfung der Blume auf das Vorhandensein von Parasiten durchzuführen..

    Muss ich nach der Blüte etwas tun?

    Nachdem die Kalanchoe geblüht hat, braucht sie etwas Aufmerksamkeit für sich. Um das frühe Auftreten neuer Knospen zu fördern, müssen folgende Aktivitäten durchgeführt werden:

    1. Beschneidung. Eine verblasste Pflanze muss alte und erschöpfte Stiele entfernen. Außerdem werden neue Triebe eingeklemmt und die äußeren an der Wurzel abgeschnitten. Dies geschieht, um die Rosette zu verjüngen und einen üppigeren Busch zu bilden. Der Prozess der Buschbildung und des Grünbaus dauert bis zum Spätherbst.
    2. Erholung. Nach der Blüte muss die Pflanze unbedingt einen Monat lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von + 15 ° C ruhen. In diesem Fall sollte die Bewässerung während der gesamten Ruhezeit (alle 2-3 Wochen) sehr knapp sein. Nach der Ruhe ist es notwendig, die Pflanze an ihren ursprünglichen Platz zurückzubringen und das vorherige Bewässerungsregime wieder aufzunehmen - nach einer Weile erscheinen neue Knospen.
    3. Jährliche Transplantation. Es sollte im Frühjahr umgetopft werden, bevor es nach der Ruhe vollständig erwacht. Hierzu werden Töpfe mit einem Durchmesser von 2 cm größer als die vorherigen ausgewählt und das Substrat ähnlich wie bei der Zusammensetzung in frisch geändert.

    Wenn Sie die Kalanchoe während der Blüte und Ruhezeit richtig pflegen und günstige Bedingungen für ihr Wachstum schaffen, wird diese Zierpflanze den Besitzer mit einer üppigen Blüte begeistern.

    Warum Kalanchoe zu Hause nicht blüht?

    Die Hauptbedingung für die Blüte von Kalanchoe zu Hause ist die richtige Pflege. Wenn die Blume nicht richtig gepflegt wird, kann dies zu einem Mangel an Blüte führen. Das Grün beginnt sich nach oben zu strecken. Dieser Zustand der Blume kann lange anhalten, daher ist es wichtig, alles zu berücksichtigen: Bewässerung, Beleuchtung, Beschneiden, Umpflanzen und geeigneten Boden, Dünger, Schädlingsbekämpfung, Feuchtigkeit und Temperatur.

    In jedem Geschäft können Sie die meisten gängigen Arten von Kalanchoe - Mix, Kalandiva und Blossfeld - wunderschön blühen sehen.

    Trotz der Tatsache, dass beide Pflanzen unprätentiös sind, benötigen sie die richtige Pflege. Die Pflege für jede Art von Blume erfolgt gleich.

    Mehrere Gründe, warum Kalanchoe nicht blüht, sondern nur Laub gibt:

    1. 1. Lichtmangel. Die Pflanze wächst schlecht und blüht an nördlichen Fenstern und in einem schattigen Bereich.
    2. 2. Übermäßiges Licht. Erhöhte Tageslichtstunden verhindern die Nierenbildung.
    3. 3. Unsachgemäße Pflege. Gießen, Düngen, Beschneiden erfolgt nicht richtig.

    Kalanchoe kann als unprätentiöse Pflanze angesehen werden. Um jedoch eine konstante Blüte zu erreichen, sollten Sie eine ungewöhnliche Pflegemethode wählen..

    Damit die Büsche mit ihrer üppigen Blüte wieder zufrieden sind, sollten Sie sich gemäß den folgenden Tipps darum kümmern:

    1. 1. Transplantation und Bodenauswahl. Kalanchoe sollte rechtzeitig transplantiert werden. Ein neuer Topf wird benötigt, wenn die Wurzeln der Pflanze die gesamte Erdkugel gefüllt haben. Die Blume wächst am besten in einem Keramiktopf mit einem Durchmesser von 12-18 Zentimetern.
    2. 2. Geeigneter Boden für Blumen - spezieller Boden für Sukkulenten oder Boden für Zierpflanzen unter Zusatz von Sand. Zum Pflanzen einer Pflanze können Sie den Boden selbst vorbereiten. Dies erfordert zwei Teile Humus, zwei Teile Grasland, zwei Teile Sand, einen Teil zerkleinerte Holzkohle und einen Teil Ziegelspäne.
    3. 3. Top Dressing. Während der Ruhezeit sollte Kalanchoe zweimal im Monat gefüttert werden. Ideal zum Füttern von saftigen Mischungen. Die in der Anleitung angegebene empfohlene Rate wird am besten halbiert. Damit die Pflanze so viele Blütenknospen wie möglich gewinnt, muss die Fütterung mit Stickstoffdüngern begrenzt werden..
    4. 4. Bewässerung. Für reichliches Gießen ist keine Blume erforderlich. Bei häufigem Gießen können die Wurzeln der Blüte verrotten. Bodenbefeuchtung ist selten, häufiger ist Bewässerung nur an heißen Tagen erforderlich. Der Topf muss entwässert sein.
    5. 5. Beschneiden. Wenn verwelkte Stiele auf der Kalanchoe erscheinen, müssen sie entfernt werden. Nach dem Ende der Blüte, einen Monat später, werden die Grüns der Blume abgeschnitten. In jungen Büschen werden aktive Wachstumspunkte eingeklemmt. Reife Büsche sind verholzte Triebe, um eine kleine Krone zu erhalten. Durch das Beschneiden kann sich die Pflanze nicht dehnen, und vor der Blüte erhöht sich die Anzahl der Triebe, auf denen sich anschließend Knospen bilden.
    6. 6. Optimale Temperatur. Während der Ruhephase legt die Kalanchoe am aktivsten Knospen und wächst Grüns bei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad in der Nacht und 22 bis 27 Grad am Tag. Zugluft und Überhitzung der Anlage mit Heizgeräten nicht zulassen. Wenn die Temperatur nachts unter den Normalwert fällt oder der Raum tagsüber heißer als 24 Grad ist, verzögert sich die Knospenbildung.
    7. 7. Richtige Beleuchtung. Kalanchoe ist eine tropische Pflanze, deshalb liebt sie die Sonne. Aber es gehört zu den Pflanzenarten, die kurze Tageslichtstunden bevorzugen. Bewahren Sie die Blume nicht an einem dunklen Ort auf. Dies kann nicht nur zur Beendigung der Blüte führen, sondern auch zum Tod. Kalanchoe sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In der Ruhephase sollte der Sukkulente in den Morgenstunden maximal beleuchtet werden. Mittags müssen die Büsche vor den Strahlen geschützt werden, damit keine Verbrennungen auftreten. In den Herbst-Winter-Perioden muss die Pflanze nicht beschattet werden, da zu diesem Zeitpunkt nur wenig Licht vorhanden ist. Zusätzliche Beleuchtung wird mit einer speziellen Lampe benötigt.
    8. 8. Luftfeuchtigkeit. Kalanchoe bevorzugt vor allem trockene Luft. Bei hohen Temperaturen in Innenräumen darf die Pflanze durch eine Sprühflasche gesprüht werden. Das Sprühen in der Blumenpflege sollte vermieden werden, da diese Wirkung zu Krankheit und Tod der Blume führen kann.
    9. 9. Schädlinge. Mehltau, Filz, Grauschimmel, Spinnmilben, Mehlwanzen und Blattläuse können den Sukkulenten während der Schwächungsphase bewohnen. Die Pflanze wird durch einen Feuchtigkeitsüberschuss schwach, wenn die Blätter abfallen, keine Blüte beobachtet wird, Stamm und Wurzeln schwächer werden. Schädlinge bewohnen die Blätter, den Stamm und die Blüten der Kalanchoe. Um eine Infektion der Blume zu verhindern, ist das Bewässerungsregime einzuhalten. Wenn eine Infektion aufgetreten ist, helfen spezielle Mittel im Kampf gegen Parasiten..

    Richtig gewählte Bedingungen regen die Pflanze zu einer ausgedehnten und langen Blüte im Winter an..

    Wenn die Kalanchoe richtig gepflegt ist, die Pflanze aber zu Hause immer noch nicht blüht, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

    1. 1. Tageslichtstunden. Damit die Kalanchoe blühen kann, müssen die Tageslichtstunden auf 8-10 Stunden reduziert werden. Es ist am besten, die Pflanze von Abend bis Morgen (18.00 bis 8.00 Uhr) mit einem dunklen Tuch abzudecken oder in einen Schrank oder einen anderen dunklen Ort zu stellen. Dieses Beleuchtungsregime sollte zwischen zehn und vierundzwanzig Tagen eingehalten werden. Wenn die Pflanze längere Zeit beleuchtet ist, nimmt sie weder im Winter noch im Herbst Knospen auf. Mit der richtigen Beleuchtung kann die Kalanchoe vom Beginn des Winters an zum Blühen gebracht werden, und die Blüte dauert vier bis elf Tage.
    2. 2. Die Erholungsphase. Nach der reichlichen Blüte der Kalanchoe ist Ruhe erforderlich. Während der Ruhephase gewinnt die Kalanchoe an Stärke und ihr Grün wächst nach oben. Die Blume erfreut sich im Winter mit Knospen und ruht von Frühling bis Mitte Herbst. Zu diesem Zeitpunkt werden Bewässerung, Beleuchtung und Temperatur auf die Pflanze reduziert, falls erforderlich, in einen großen Topf gepflanzt.
    3. 3. Entfernung der Triebe. Zunächst müssen die alten Stiele entfernt werden. Drücken Sie nach Beginn des Wachstums der Triebe nach oben die beiden oberen Blätter. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen zwei neue Triebe. Wenn sie 3 Paar Blätter gesammelt haben, sollten Sie sie kneifen. Machen Sie bei nachfolgenden Trieben dasselbe, bis sich ein üppiger Busch bildet. Das letzte Kneifen des Sukkulenten erfolgt Ende November an den südlichen Fenstern sowie an den westlichen und östlichen Fenstern - von Ende November bis März. Nach Durchführung dieser Verfahren sollte die Pflanze in einen Auslass gestellt werden, der zunächst eher einem anderen Trieb ähnelt. Bald bilden sich Knospen am Auslass. Wenn die Blüte nicht vor März begonnen hat, können die Triebe wieder eingeklemmt werden. Wenn die Kompaktheit der Pflanze verloren geht, können Sie die Oberseite entfernen.

    Wenn die Pflanze sehr kahl ist, wird sie abgeschnitten, in neuen Boden gepflanzt und reichlich gewässert. Nach der Entwicklung der Wurzeln beginnen sich die Knospen wieder zu entwickeln und bald erscheinen Blüten.

    Kalanchoe ist eine Zimmerpflanze, die mit ihrer ausgedehnten und schönen Blüte gefällt. Die Blüte von Kalanchoe endet unmittelbar nach dem Kauf und beginnt möglicherweise auch nach einigen Jahren nicht. Der Hauptgrund für den Mangel an Farbe ist die unsachgemäße Pflege. Damit die Pflanze wieder Knospen bekommt, muss sie richtig gießen, düngen, rechtzeitig verpflanzen, den richtigen Boden auswählen und die notwendige Feuchtigkeit aufrechterhalten. Es sollte besonders darauf geachtet werden, die Pflanze anzuzünden, auszuruhen und zu beschneiden. Die Tageslichtstunden sollten zehn Stunden nicht überschreiten. Kalanchoe braucht zwischen März und September Ruhe. Das Beschneiden und Kneifen der Pflanze sollte regelmäßig erfolgen. Wenn Sie alle Regeln der Pflege beachten, können Sie eine jährliche üppige und lange Blüte jeder Art von Kalanchoe erzielen.

    Kalanchoe Kalandiva. Wie man die Blüte verlängert

    Ich habe die erste Kalanchoe im Frühjahr vor einigen Jahren gekauft. Es war eine dekorative Kalanchoe Kalandiva mit wunderschönen gefüllten Blüten. Kalandiva ist eine Blossfeld Kalanchoe-Hybride, die in freier Wildbahn wächst.
    Im Gegensatz zum Vorfahren hat Kalandiva gefüllte Blüten und eine längere Blüte.

    Ich kaufte drei kleine Büsche gleichzeitig: mit gelben, orangefarbenen, roten Blüten. Zusammen sahen sie sehr elegant aus..

    Die größte - 15 cm groß - war eine Kalanchoe mit roten Blüten.

    Ich habe gelesen, wie man sich um neue Haustiere kümmert. Nichts kompliziertes: Da alle Sukkulenten keinen Überlauf mögen, wird zu häufig und reichlich gefüttert. Wurzeln wachsen langsam - oft muss nicht neu gepflanzt werden.

    Es gab so viele neue Knospen, dass sie sich allmählich öffneten und die Pflanzen sich über die erste Blüte seit mehr als einem Monat freuten. Dann schnitt sie die verwelkten Blütenstiele ab und wartete darauf, dass neue auftauchten. Und so geschah es. Kalanchoe blühte wieder, wenn auch nicht so reichlich. Die unteren großen Blätter färbten sich allmählich gelb, trockneten aus und starben ab. Ich habe sie abgebrochen, aber die Pflanzen wuchsen und blühten weiter.

    Die neuen Blätter wurden klein. Der Kalanchoe-Winter wurde gut vertragen, da Sukkulenten sehr winterhart sind.
    Aber im Frühjahr erschien wider Erwarten kein einziger Stiel auf der Kalanchoe..
    Es stellte sich heraus, dass ich nicht der einzige in dieser Position war..
    Viele Neuankömmlinge beklagten sich darüber, dass Re-Kalanchoe Kalandiva "nicht zum Blühen gebracht werden kann"..

    Am Ende, in zwei Jahren, bekam ich drei Bäume mit dicken Stämmen, eine üppige Krone, die überhaupt nicht blühte.
    "Warum brauche ich drei identische grüne Bäume?" - Ich dachte und nachdem ich die schönste Form gewählt hatte, "verurteilte" ich den Rest zum Werfen.
    Aber da der Geist des Experimentierens in mir schwer auszurotten ist und es mir immer leid tut, die Pflanzen wegzuwerfen, schneide ich den Stamm eines "Baumes" um ein Drittel. Ich beschloss auch, ein paar Spitzen und Stecklinge zu wurzeln.

    Sukkulenten vermehren sich sehr leicht. Schneiden Sie die Stecklinge ab, trocknen Sie die Schnitte richtig und stecken Sie sie in den Boden.
    Zur besseren Wurzelbildung mit Zirkon gegossen.

    Sie begannen zu wachsen und setzten dann im Spätherbst plötzlich Blütenstiele frei..

    Aber es gibt noch eine weitere Subtilität, die berücksichtigt werden muss..

    Jetzt weiß ich sicher, dass dies eine Kurztagspflanze ist, d.h. Es blüht auf natürliche Weise, wenn die Tageslichtstunden 9-10 Stunden nicht überschreiten. Nachdem ich über seine Heimat (Madagaskar) gelesen hatte, wurde mir klar, warum meine erste Kalanchoe nicht blühte.
    Ich lebe in Russland und sogar im Ural. Und wenn kurze Lichttage kommen, gibt es fast keine Sonne - es ist bewölkt.

    Und in der Heimat Kalanchoe scheint das ganze Jahr über die helle Sonne. Aufgrund der Nähe zum Äquator sind die Tageslichtstunden jedoch kurz: Es wird früh dunkel.
    Draußen ist es bei kurzen Tageslichtstunden bewölkt, und in den Zimmern ist es im Allgemeinen dunkel, sodass wir alle abends das Licht einschalten.
    Aber wenn in dem Raum, in dem die Kalanchoe steht, das Licht bis zum Einbruch der Dunkelheit an ist, können sie nicht blühen, da kurze Tageslichtstunden erforderlich sind, um Knospen zu bilden.

    In diesem Fall kann ich einige Ideen anbieten. Sie können das Kalanchoe-Fensterbrett nach 21 Uhr mit Verdunkelungsvorhängen schließen. Und wenn sich vor den Fenstern eine helle Laterne befindet, ist es einfacher, sie mit einem Plastikeimer oder einer schwarzen Tasche zu schließen.
    Wenn die Blütenstiele erscheinen, ist es nicht mehr notwendig, eine "dunkle" zu arrangieren..

    Das ist natürlich problematisch, aber Kalandiva ist es wert, da es sechs Monate oder sogar länger ununterbrochen blüht..
    Meine blühen normalerweise von November bis Dezember bis Mai bis Juni.
    Und jetzt verstehe ich, was ich schulde, dass meine ersten bewurzelten Stecklinge blühten :-) Ich habe sie einfach in die Küche gestellt.
    Und dort machen wir nach dem Abendessen selten das Licht an, aber es ist hell beleuchtet, da der Raum klein und die Lampen stark sind.
    Eine Neuwurzelung ist also weniger für die Blüte als für das schöne Aussehen des Busches notwendig. Denn mit der Zeit wächst die Kalanchoe.

    Zusammenfassend: Um zu blühen, müssen Sie mehrere Regeln befolgen.

    1. Viel helles Licht. Die Hintergrundbeleuchtung mit Lampen bei bewölktem Wetter schadet nicht. Andernfalls sind die Blüten klein.
    2. Sorgen Sie für völlige Dunkelheit, nachdem die Pflanze 9 Stunden lang hellem Licht ausgesetzt wurde.
    3. Düngen Sie selten (alle zwei Wochen) und nach und nach. Während es die grüne Masse aufbaut, als Dünger für dekoratives Laub und wenn es sich auf die Blüte vorbereitet - als Dünger für die Blüte.
    Schneiden Sie nach der Blüte die Stiele ab und lassen Sie sie ruhen, ohne zu düngen und selten zu gießen. Denn in der Heimat Kalanchoe beginnt nach der Blüte eine Dürreperiode.

    Die Natur zu täuschen ist nicht so schwierig. Das tun diejenigen, die Blumenprodukte verkaufen, in Gewächshäusern. Das Erzwingen von Blumen erfolgt das ganze Jahr über. Aber sechs Monate Blüte reichen mir. Von Ende Juni bis September ruhen sich meine Kalanchoe aus. In dieser Zeit züchte ich neue Büsche aus Stecklingen. Im Sommer gibt es viele andere Blumen. Und Kalanchoe erfreut sich an der Blüte, wenn alle Sommerblumen zur Ruhe kommen.

    Und HIER erzähle ich Ihnen ausführlich, wie ich die Frühlingsstecklinge von Kalanchoe verbringe.

    In den folgenden Jahren habe ich neue Sorten bestochen und verschiedene Kompositionen daraus zusammengestellt. In diesem Winter blühten Rot, Rosa, Weiß und Orange.

    Kalanchoe und "Steinrose" (verjüngt)

    Warum Kalanchoe nicht blüht, sondern nur ein Laub gibt

    Von großem Interesse für Blumenzüchter ist eine Zimmerpflanze mit hellgrünen Blättern und Frotteekappen mit bunten Blütenständen - Kalanchoe. Diese Hausblume verbreitete sich Ende des 20. Jahrhunderts. wegen der Schönheit und des Mangels an Notwendigkeit für komplexe Pflege. Aber Kultur gefällt nicht immer mit ihrer üppigen Blüte. Sie sollten herausfinden, warum Kalanchoe nicht blüht.

    Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird von der Website mup-apu.rf verwendet

    Gründe für das Fehlen blühender Kalanchoe

    Die häufigsten Gründe für das Fehlen einer aktiven Blüte einer Pflanze zu Hause:

    1. Unsachgemäße Pflege dieser Zierpflanze aufgrund von Unkenntnis über die Merkmale ihres Anbaus.
    2. Schlechte Beleuchtung, unzureichend für die Knospenbildung. Infolgedessen werden alle Kräfte der Pflanze darauf gerichtet sein, die Triebe in Richtung Licht zu ziehen..
    3. Ein kommerzieller Trick von Blumenverkäufern, die anbieten, ständig blühende Büsche zu kaufen. Diese Art von Pflanze wurde durch spezielles Forcen erhalten, bevor sie in einen Blumenladen geschickt wurde..
    4. Eine kleine Ernte mit einem kleinen Wurzelsystem wird zum Zeitpunkt ihres Verkaufs in einem transportablen Behälter unter Zusatz von Düngemitteln gepflanzt, die sich effektiv auf das Wachstum auswirken, jedoch nicht länger als 1,5 bis 2 Monate. Eine besondere Belichtung der Blume mit kurzen Tageslichtstunden über mehrere Tage führt zur Verlegung von Blütenständen und bietet eine attraktive Präsentation zum Verkauf.
    5. Die erworbene Pflanze, die bei guter Beleuchtung zu Hause ist, blüht aufgrund korrekt ausgewählter Nährstoffe, die im Boden erhalten bleiben, für einen bestimmten Zeitraum stark. Nach dem Abbau der Düngemittelvorräte hört die Blüte auf.
    Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird auf der Website fruittree.ru verwendet

    Um Kalanchoe-Blüten zu erhalten, ist Hilfe erforderlich, um sich zu erholen und günstige Bedingungen für weiteres Wachstum zu schaffen..

    Kalanchoe Pflegebedingungen für reichlich Blüten zu Hause

    Kalanchoe ist eine Pflanze mit abwechselnden Aktivitäts- und Ruheperioden. Die Pflege der Pflanzen während dieser Zeiträume sollte unterschiedlich sein. Die Blütezeit dauert bei richtiger Pflege mehr als 11 Wochen von Dezember bis März eines jeden Jahres.

    Nach der Blüte folgt:

    1. Sammle die restlichen Blütenstiele ein.
    2. Kneifen Sie die entstehenden Triebe kontinuierlich ab und bilden Sie die erforderliche Blütenstruktur.
    3. Reduzieren Sie die Bewässerung, indem Sie die Anzahl der Behandlungen und die Wassermenge reduzieren. Sie können den Bewässerungsbedarf anhand der Elastizität der Blätter der Pflanze bestimmen..
    4. Die ausreichende Beleuchtung in dem Raum, in dem sich die Kalanchoe befindet, kann anhand des Aussehens der Blätter beurteilt werden: Mit einem guten Lichtstrom sind sie hell und groß, ohne Flecken und Beschädigungen.
    5. Schützen Sie die Blume während der Sommermonate vor direkter Sonneneinstrahlung..
    6. Während der gesamten Ruhezeit muss zweimal im Monat gefüttert werden. Dafür sind vorgefertigte Mischungen für Sukkulenten gut..
    7. Bei Bedarf kann im Sommer eine Blumentransplantation durchgeführt werden. Zu diesem Zweck eignet sich saftiger Boden mit feinem Sand..

    Im Herbst, am Ende der Ruhephase, sollte sich die Pflanzenpflege ändern..

    Kalanchoe. Die Abbildung für den Artikel wird auf der Website kakprosto.ru verwendet

    Die angenehme Lufttemperatur während dieser Zeit sollte entsprechen:

    • nachts - 20 Grad (nicht höher);
    • am Nachmittag - 27 Grad.

    Der Platz für die Blume wird mit großer Sorgfalt ausgewählt. Es sollte nicht in der Nähe von Heizkörpern, in der Nähe von Türen und Lüftungsschlitzen aufgestellt werden, um die Durchbewegung von Luft zu vermeiden.

    Für die Blüte ist es wichtig, die Tageslichtstunden auf 7,5-8 Stunden zu reduzieren. Andernfalls blüht die Pflanze nicht..

    Daher ist es zu diesem Zeitpunkt von Abend bis Morgen mit einer speziellen Kappe bedeckt. Bei bewölktem Wetter ist jedoch zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

    Mit einer Abnahme der Tageslichtstunden beginnen sich bis zum Ende des Herbstes - dem Beginn des Winters - Blütenknospen zu bilden. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, können Sie eine aktive und reichliche Blüte von Kalanchoe erhalten.

    Warum Kalanchoe zu Hause nicht blüht?

    Die Hauptbedingung für die Blüte von Kalanchoe zu Hause ist die richtige Pflege. Wenn die Blume nicht richtig gepflegt wird, kann dies zu einem Mangel an Blüte führen. Das Grün beginnt sich nach oben zu strecken. Dieser Zustand der Blume kann lange anhalten, daher ist es wichtig, alles zu berücksichtigen: Bewässerung, Beleuchtung, Beschneiden, Umpflanzen und geeigneten Boden, Dünger, Schädlingsbekämpfung, Feuchtigkeit und Temperatur.

    In jedem Geschäft können Sie die meisten gängigen Arten von Kalanchoe - Mix, Kalandiva und Blossfeld - wunderschön blühen sehen.

    Trotz der Tatsache, dass beide Pflanzen unprätentiös sind, benötigen sie die richtige Pflege. Die Pflege für jede Art von Blume erfolgt gleich.

    Mehrere Gründe, warum Kalanchoe nicht blüht, sondern nur Laub gibt:

    1. 1. Lichtmangel. Die Pflanze wächst schlecht und blüht an nördlichen Fenstern und in einem schattigen Bereich.
    2. 2. Übermäßiges Licht. Erhöhte Tageslichtstunden verhindern die Nierenbildung.
    3. 3. Unsachgemäße Pflege. Gießen, Düngen, Beschneiden erfolgt nicht richtig.

    Kalanchoe kann als unprätentiöse Pflanze angesehen werden. Um jedoch eine konstante Blüte zu erreichen, sollten Sie eine ungewöhnliche Pflegemethode wählen..

    Damit die Büsche mit ihrer üppigen Blüte wieder zufrieden sind, sollten Sie sich gemäß den folgenden Tipps darum kümmern:

    1. 1. Transplantation und Bodenauswahl. Kalanchoe sollte rechtzeitig transplantiert werden. Ein neuer Topf wird benötigt, wenn die Wurzeln der Pflanze die gesamte Erdkugel gefüllt haben. Die Blume wächst am besten in einem Keramiktopf mit einem Durchmesser von 12-18 Zentimetern.
    2. 2. Geeigneter Boden für Blumen - spezieller Boden für Sukkulenten oder Boden für Zierpflanzen unter Zusatz von Sand. Zum Pflanzen einer Pflanze können Sie den Boden selbst vorbereiten. Dies erfordert zwei Teile Humus, zwei Teile Grasland, zwei Teile Sand, einen Teil zerkleinerte Holzkohle und einen Teil Ziegelspäne.
    3. 3. Top Dressing. Während der Ruhezeit sollte Kalanchoe zweimal im Monat gefüttert werden. Ideal zum Füttern von saftigen Mischungen. Die in der Anleitung angegebene empfohlene Rate wird am besten halbiert. Damit die Pflanze so viele Blütenknospen wie möglich gewinnt, muss die Fütterung mit Stickstoffdüngern begrenzt werden..
    4. 4. Bewässerung. Für reichliches Gießen ist keine Blume erforderlich. Bei häufigem Gießen können die Wurzeln der Blüte verrotten. Bodenbefeuchtung ist selten, häufiger ist Bewässerung nur an heißen Tagen erforderlich. Der Topf muss entwässert sein.
    5. 5. Beschneiden. Wenn verwelkte Stiele auf der Kalanchoe erscheinen, müssen sie entfernt werden. Nach dem Ende der Blüte, einen Monat später, werden die Grüns der Blume abgeschnitten. In jungen Büschen werden aktive Wachstumspunkte eingeklemmt. Reife Büsche sind verholzte Triebe, um eine kleine Krone zu erhalten. Durch das Beschneiden kann sich die Pflanze nicht dehnen, und vor der Blüte erhöht sich die Anzahl der Triebe, auf denen sich anschließend Knospen bilden.
    6. 6. Optimale Temperatur. Während der Ruhephase legt die Kalanchoe am aktivsten Knospen und wächst Grüns bei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad in der Nacht und 22 bis 27 Grad am Tag. Zugluft und Überhitzung der Anlage mit Heizgeräten nicht zulassen. Wenn die Temperatur nachts unter den Normalwert fällt oder der Raum tagsüber heißer als 24 Grad ist, verzögert sich die Knospenbildung.
    7. 7. Richtige Beleuchtung. Kalanchoe ist eine tropische Pflanze, deshalb liebt sie die Sonne. Aber es gehört zu den Pflanzenarten, die kurze Tageslichtstunden bevorzugen. Bewahren Sie die Blume nicht an einem dunklen Ort auf. Dies kann nicht nur zur Beendigung der Blüte führen, sondern auch zum Tod. Kalanchoe sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In der Ruhephase sollte der Sukkulente in den Morgenstunden maximal beleuchtet werden. Mittags müssen die Büsche vor den Strahlen geschützt werden, damit keine Verbrennungen auftreten. In den Herbst-Winter-Perioden muss die Pflanze nicht beschattet werden, da zu diesem Zeitpunkt nur wenig Licht vorhanden ist. Zusätzliche Beleuchtung wird mit einer speziellen Lampe benötigt.
    8. 8. Luftfeuchtigkeit. Kalanchoe bevorzugt vor allem trockene Luft. Bei hohen Temperaturen in Innenräumen darf die Pflanze durch eine Sprühflasche gesprüht werden. Das Sprühen in der Blumenpflege sollte vermieden werden, da diese Wirkung zu Krankheit und Tod der Blume führen kann.
    9. 9. Schädlinge. Mehltau, Filz, Grauschimmel, Spinnmilben, Mehlwanzen und Blattläuse können den Sukkulenten während der Schwächungsphase bewohnen. Die Pflanze wird durch einen Feuchtigkeitsüberschuss schwach, wenn die Blätter abfallen, keine Blüte beobachtet wird, Stamm und Wurzeln schwächer werden. Schädlinge bewohnen die Blätter, den Stamm und die Blüten der Kalanchoe. Um eine Infektion der Blume zu verhindern, ist das Bewässerungsregime einzuhalten. Wenn eine Infektion aufgetreten ist, helfen spezielle Mittel im Kampf gegen Parasiten..

    Richtig gewählte Bedingungen regen die Pflanze zu einer ausgedehnten und langen Blüte im Winter an..

    Wenn die Kalanchoe richtig gepflegt ist, die Pflanze aber zu Hause immer noch nicht blüht, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

    1. 1. Tageslichtstunden. Damit die Kalanchoe blühen kann, müssen die Tageslichtstunden auf 8-10 Stunden reduziert werden. Es ist am besten, die Pflanze von Abend bis Morgen (18.00 bis 8.00 Uhr) mit einem dunklen Tuch abzudecken oder in einen Schrank oder einen anderen dunklen Ort zu stellen. Dieses Beleuchtungsregime sollte zwischen zehn und vierundzwanzig Tagen eingehalten werden. Wenn die Pflanze längere Zeit beleuchtet ist, nimmt sie weder im Winter noch im Herbst Knospen auf. Mit der richtigen Beleuchtung kann die Kalanchoe vom Beginn des Winters an zum Blühen gebracht werden, und die Blüte dauert vier bis elf Tage.
    2. 2. Die Erholungsphase. Nach der reichlichen Blüte der Kalanchoe ist Ruhe erforderlich. Während der Ruhephase gewinnt die Kalanchoe an Stärke und ihr Grün wächst nach oben. Die Blume erfreut sich im Winter mit Knospen und ruht von Frühling bis Mitte Herbst. Zu diesem Zeitpunkt werden Bewässerung, Beleuchtung und Temperatur auf die Pflanze reduziert, falls erforderlich, in einen großen Topf gepflanzt.
    3. 3. Entfernung der Triebe. Zunächst müssen die alten Stiele entfernt werden. Drücken Sie nach Beginn des Wachstums der Triebe nach oben die beiden oberen Blätter. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen zwei neue Triebe. Wenn sie 3 Paar Blätter gesammelt haben, sollten Sie sie kneifen. Machen Sie bei nachfolgenden Trieben dasselbe, bis sich ein üppiger Busch bildet. Das letzte Kneifen des Sukkulenten erfolgt Ende November an den südlichen Fenstern sowie an den westlichen und östlichen Fenstern - von Ende November bis März. Nach Durchführung dieser Verfahren sollte die Pflanze in einen Auslass gestellt werden, der zunächst eher einem anderen Trieb ähnelt. Bald bilden sich Knospen am Auslass. Wenn die Blüte nicht vor März begonnen hat, können die Triebe wieder eingeklemmt werden. Wenn die Kompaktheit der Pflanze verloren geht, können Sie die Oberseite entfernen.

    Wenn die Pflanze sehr kahl ist, wird sie abgeschnitten, in neuen Boden gepflanzt und reichlich gewässert. Nach der Entwicklung der Wurzeln beginnen sich die Knospen wieder zu entwickeln und bald erscheinen Blüten.

    Kalanchoe ist eine Zimmerpflanze, die mit ihrer ausgedehnten und schönen Blüte gefällt. Die Blüte von Kalanchoe endet unmittelbar nach dem Kauf und beginnt möglicherweise auch nach einigen Jahren nicht. Der Hauptgrund für den Mangel an Farbe ist die unsachgemäße Pflege. Damit die Pflanze wieder Knospen bekommt, muss sie richtig gießen, düngen, rechtzeitig verpflanzen, den richtigen Boden auswählen und die notwendige Feuchtigkeit aufrechterhalten. Es sollte besonders darauf geachtet werden, die Pflanze anzuzünden, auszuruhen und zu beschneiden. Die Tageslichtstunden sollten zehn Stunden nicht überschreiten. Kalanchoe braucht zwischen März und September Ruhe. Das Beschneiden und Kneifen der Pflanze sollte regelmäßig erfolgen. Wenn Sie alle Regeln der Pflege beachten, können Sie eine jährliche üppige und lange Blüte jeder Art von Kalanchoe erzielen.

    Wenn Kalanchoe blüht - wie oft zu Hause

    Zimmerpflanzen können jeden Raum schmücken. Wenn jemand weiß, wann Kalanchoe blüht, kann er anstelle eines Blumenstraußes einen Sukkulenten geben. Ein solches Geschenk wird sowohl Männer als auch Frauen ansprechen..

    Merkmale des Inhalts

    Kalanchoe ohne Blumen sieht nicht sehr präsentabel aus. Bei richtiger Pflege setzt die kompakte Buchse schnell Knospen frei. Dank der Arbeit der Züchter können sie verschiedene Farben haben..

    Blumen können verschiedene Farben haben

    Blütefrequenz

    Kalanchoe blüht in der Regel Ende Januar und dauert bis zum Ende des Frühlings. Es gibt jedoch eine spezielle Technik, mit der Sie diesen Zeitraum bis September verlängern können.

    Für Ihre Information! Unter den richtigen Bedingungen lässt der Sukkulente Blüten fallen und gewinnt neue Knospen. Dies kann einmal pro Saison geschehen. Bei schlechter Wartung entwickelt sich die Anlage nicht.

    Einige Arten

    Dank der Selektion wurden mehrere hundert Sorten Kalanchoe gezüchtet.

    • Kalandiva zeichnet sich durch seine Miniaturgröße aus. Die Höhe der Sorte überschreitet selten 30 cm, und die Stängel sind dicht mit kleinen Blüten in verschiedenen Schattierungen bedeckt.
    • Degremon kann bis zu einem Meter hoch werden. Es hat helle Blätter: die Innenseite ist grau-grün gestrichen und die Außenseite ist dunkelgrün. Es blüht selten und nur im Winter, panische Blütenstände.
    • Laciniat hat eine ungewöhnliche Blattform. Sie ähneln verzweigten Hirschhörnern und sind in einer satten grünen Farbe bemalt. Diese Art ist keine Farbe, sie ist nur wegen ihrer gefiederten Blätter attraktiv..
    • Die sezierte Sorte hat ähnliche Eigenschaften. In Panik geratene Kalanchoe fällt mit runden silbernen Blättern auf. Kleine Blütenstände erscheinen nur im April oder Mai.

    Die Mischsorte unterscheidet sich in verschiedenen Farben der Blumen - Weiß, Rosa, Flieder usw..

    Beachten Sie! In Kalanchoe sind die Blütenstände Frottee, das heißt, sie bestehen aus vielen Blütenblättern, was Zimmerpflanzen dekorativ und schön macht.

    Pflege nach dem Kauf

    Sie können verschiedene Arten von Kalanchoe im Laden finden. Wählen Sie Exemplare mit ganzen, gesunden Blättern aus. Sie sollten frei von Kratzern, Beschädigungen und schlaff aussehen. Büsche mit einer großen Anzahl von Knospen sollten bevorzugt werden.

    Wichtig! Die Stiele werden ebenfalls auf Beschädigungen und Fäulnis untersucht..

    Kalanchoe muss sorgfältig auf Schädlinge untersucht werden. Der Busch sollte frei von Plaque, Krusten und kleinen Insekten sein. Nachdem die Pflanze nach Hause gebracht wurde, wird sie zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt. Zu diesem Zeitpunkt wird der Topf mit der Pflanze in einen separaten Raum gestellt. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten in der Wohnung zu verhindern..

    Sich um Kalanchoe zu kümmern ist sehr einfach. Die Blume wird in einen Tontopf gepflanzt (sie sollte 1,5-2 cm größer sein als der irdene Klumpen). Kalanchoe benötigt diffuses Licht, muss jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die optimale Temperatur beträgt 20 ° C. Bewässern Sie die Pflanze, während der Boden austrocknet. Normalerweise reichen 2-3 Güsse pro Woche aus.

    Beachten Sie! Floristen wissen nicht immer, wie Kalanchoe blüht. Viele sind überzeugt, dass dies nur grüne Sukkulenten sind. Bei richtiger Pflege erscheinen die Knospen im Frühjahr. Nach dem Beginn der Blüte kann der Topf nicht von Ort zu Ort neu angeordnet werden, da sonst die Kalanchoe gestresst wird und Blumen fallen.

    Zusätzlich füttern sie Blütenpflanzen. Sie ermöglichen es, den Nährstoffmangel im Boden auszugleichen. Mit dieser Pflege kann Kalanchoe 3-4 mal im Jahr blühen..

    Wenn Sie eine blühende Pflanze pflegen, müssen Sie das Austrocknen des Bodens sorgfältig überwachen. Mangel an Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Knospenbildung aus.

    Sobald sich die Kalanchoe zum Blühen entscheidet, wird sie an einen hellen Ort gebracht. Bis zum Ende des Blüteprozesses kann es nicht abgeschnitten werden. Getrocknete Blütenstände können vorsichtig entfernt werden, damit die Pflanze ihre Energie nicht darauf verschwendet.

    Blooming Kalanchoe kann im Sommer auf den Balkon gebracht werden

    Wichtig! Die Pflanze sollte zwischen der Blüte eine Pause bekommen. Dies ist wichtig für die Bildung von grüner Masse und das Wachstum des Wurzelsystems. Zu diesem Zweck wird die reichliche Bewässerung und Düngung für drei Wochen gestoppt. Sie können den Topf an einen leicht schattierten Ort stellen.

    Mögliche Probleme

    Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, welche Art von Kalanchoe besser ist und wie oft sie pro Saison blüht. Manchmal verblasst die Pflanze nach dem Kauf schnell und wächst dann für einige Jahre nur noch grüne Masse..

    Die Gründe

    Die Pflanze kann aufgrund unsachgemäßer Pflege nicht blühen. Dies gilt zunächst für Sonnenlicht. An einem dunklen Ort wird sich die Kalanchoe nicht vollständig entwickeln. Nur bei einem langen Lichttag kommt es zur Knospenbildung.

    Für Ihre Information! Sie können zusätzliche Beleuchtung mit Lampen verwenden, sodass die gesamten Tageslichtstunden 10 Stunden betragen.

    Manchmal ist der Boden nicht für die Pflanze geeignet. Für Kalanchoe wird ein neutraler oder leicht saurer Boden benötigt. Am schwierigsten ist es, das Bewässerungsregime aufrechtzuerhalten. Der Boden sollte nicht austrocknen, aber Staunässe ist gefährlich. Daher muss der Topf Drainagelöcher haben. Mit ihrer Hilfe wird überschüssige Feuchtigkeit abfließen..

    Sie müssen die Blätter nicht besprühen, da Sukkulenten Feuchtigkeit in den Blättern ansammeln.

    Pflanzen Sie eine Blume nicht in einen zu großen Topf. In diesem Fall wächst die Kalanchoe das Wurzelsystem und nicht die grüne Masse und die Knospen. Der Topf sollte 1,5-2 cm größer sein als das irdene Koma.

    Stimulation

    Erfahrene Züchter wissen, wie sie die Wahrscheinlichkeit einer reichlichen Blüte erhöhen können. Dazu müssen Sie nicht nur die Kalanchoe richtig pflegen, sondern auch einige Tricks anwenden..

    Das erste ist die Schaffung von Tag und Nacht. Dazu wird die Pflanze 8-10 Stunden unter hellem Licht gehalten und anschließend an einen dunklen Ort gebracht. Mit diesem Verfahren können Sie die Pflanze zu einer reichlichen Blüte bringen..

    Ein häufiger Grund, warum die Kalanchoe keine Knospen freisetzt, ist das Fehlen von Temperaturunterschieden. Alle Pflanzen in der Natur beginnen nach dem Winter zu blühen. Um einen Wechsel der Jahreszeiten zu bewirken, müssen Sie zuerst die Kalanchoe in eine Ruhephase versetzen. Dazu müssen Sie die Tageslichtstunden auf 6 Stunden reduzieren und die Temperatur auf 15 ° C senken. Nach einem Monat steigen die Indikatoren allmählich an. Die Pflanze wird denken, dass der Frühling begonnen hat und Knospen bilden wird.

    Beobachter können bemerken, dass Kalanchoe häufig in Büroräumen blüht. Unter solchen Bedingungen wird eine einfache Pflege für sie durchgeführt, aber die grundlegenden Anforderungen werden beachtet: die Dauer der Tageslichtstunden, die Änderung von Tag und Nacht, niedrige Temperatur.

    Damit die Kalanchoe blühen kann, müssen Sie ihren Zustand überwachen.

    Wichtig! Kranke und von Schädlingen befallene Pflanzen knospen nicht. Daher müssen Sie zuerst alle Instanzen heilen und die Verarbeitung durchführen.

    Es ist auch wichtig zu wissen, was mit Kalanchoe nach der Blüte zu tun ist. Dies ist kein jährlicher Sukkulent, daher kann er bei richtiger Pflege nach einer Weile wieder mit Knospen zufrieden sein.

    Pflege nach der Blüte

    Es ist notwendig, alle Stiele zu entfernen und die Pflanze für eine Ruhephase vorzubereiten. Dies ist eine wichtige Phase, in der sich die Kalanchoe für die nächste Saison erholen kann. Vernachlässigen Sie dies nicht, da es sonst nicht funktioniert, auf eine neue Blüte zu warten..

    Übersetzungsfunktionen

    Sobald der letzte Stiel austrocknet, bereiten sie die Kalanchoe auf die Ruhe vor. Die häusliche Pflege nach der Blüte unterscheidet sich nicht wesentlich von der üblichen. Dies geschieht normalerweise im Herbst oder Winter..

    Wichtig! Die Mindestdauer der Ruhezeit beträgt 45 Tage.

    Alle Stiele müssen entfernt werden, da sie nur Säfte aus der Blume ziehen. Der Topf wird an einen kühlen Ort mit einer Temperatur von etwa 18 ° C gestellt. Zu niedrige Werte können zum Absterben der Pflanzen führen.

    Zusätzlich werden die Stiele zugeschnitten

    Stellen Sie sicher, dass Sie die Tageslichtstunden schrittweise auf 7-8 Stunden reduzieren. Dazu wird der Topf mit einem dunklen Beutel oder einer Schachtel abgedeckt. Reduziert die Anzahl der Bewässerungen, Dünger werden vollständig entfernt.

    Während der Ruhephase kann die Kalanchoe nicht neu angeordnet, transplantiert und irgendwie gestört werden. Die Pflanze braucht diese Zeit, um an Kraft zu gewinnen und sich auf die neue Blütezeit vorzubereiten..

    Wenn Sie die Blume nicht in den Winterschlaf schicken, beginnt die Kalanchoe, nur grüne Masse zu bilden. Es kann sich in der Höhe dehnen, neue Triebe geben, aber die Knospen erscheinen nicht. Manchmal weiß der Züchter nicht einmal, dass seine Pflanze blühen kann. Nur durch Zufall können günstige Umstände eintreten, und die Kalanchoe wird blühen.

    Trimmen und kneifen

    Erfahrene Züchter empfehlen, 2/3 der Trieblänge zu entfernen. Dies ist notwendig, um das Wachstum neuer zu stimulieren und das Auftreten von Seitenästen zu provozieren. Zu diesem Zweck wird die Pflanze während der Ruhephase auf 2/3 der Höhe geschnitten. Mach es mit einer Gartenschere oder einem Messer.

    Beachten Sie! Das Astschneiden kann zur Vermehrung verwendet werden.

    Während der Blüte werden neue Zweige leicht eingeklemmt, dies ist notwendig, damit sich der Busch nicht in der Höhe ausdehnt. Beißen Sie dazu leicht mit einer Schere auf die Oberseite des Astes..

    Durch korrektes Beschneiden können Sie den Busch kompakt und schön machen

    Für Kalanchoe erfordert die Pflege nach der Blüte eine einfache. Beschädigte, schwache oder schmerzende Stellen müssen entfernt werden. Wenn die Stiele sehr länglich sind, müssen sie auch gekürzt werden. Je mehr Seitenzweige und neue Triebe, desto besser beginnen die Stiele zu wachsen.

    Wenn die Kalanchoe nach einer Ruhephase keine Knospen freisetzt, lohnt es sich, die Haftbedingungen zu analysieren. Meistens liegt das Problem in unzureichender Beleuchtung oder einem geräumigen Topf..

    Bei richtiger Pflege blüht Kalanchoe mehrmals im Jahr. Zierpflanzen können daher jeden Raum schmücken. Sie können mehrere Sorten kombinieren, die mit Blütenständen in verschiedenen Farbtönen begeistern werden..