Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen des goldenen Schnurrbartes

Goldener Schnurrbart, dessen zweiter Name hausgemachter Ginseng ist, duftender Kallis ist ein Kraut, ein Vertreter der Familie Kommelin. Es gilt als ein echtes natürliches Allheilmittel für fast alle Krankheiten. Heute befindet sich die Pflanze auf Fensterbänken in Häusern und Wohnungen - Menschen kultivieren einen goldenen Schnurrbart als dekorative Art, ohne sich der wunderbaren heilenden Eigenschaften der Pflanze bewusst zu sein.

Der Name stammt vom Aussehen der Pflanze: Genikulierte Triebe, sogenannte Whisker, erstrecken sich vom Stamm. Sie wachsen ziemlich schnell und im Allgemeinen ähnelt die Pflanze Mais..

Der goldene Schnurrbart erhält maximale heilende Eigenschaften, wenn er mit sauberem Wasser, der optimalen Kombination aus Feuchtigkeit, Temperatur, Beleuchtung und rechtzeitiger Fütterung gespült wird.

Callisias Heimat sind die Tropen und Subtropen Asiens, Afrikas, Amerikas und Australiens. Die Pflanze gelangte 1890 nach Russland - sie wurde von Andrey Krasnov, einem berühmten Geographen und Botaniker, gebracht.

Morphologische Beschreibung

Die Pflanze hat eine Höhe von 60-80 cm, kann aber 2 Meter erreichen. Es hat zwei Arten von Trieben - einige sind fleischig und aufrecht, hoch, mit vollen Blättern 20-30 cm lang und 5-6 cm breit. Andere Triebe sind horizontal, haben lange, röhrenförmige und unentwickelte Blätter.

Aus dem fleischigen Stamm wachsen genikulierte horizontale Triebe, an deren Ende sich junge Rosetten befinden, und die Pflanze vermehrt sich mit ihnen. Die Blüten des goldenen Schnurrbartes sind klein und werden durch hängende Blütenstände mit einem süßen Aroma dargestellt.

Goldene Schnurrbart-Zusammensetzung

  • Eine große Menge an Flavonoiden (Kaempferol, Quercetin) und Tanninen sorgt für einen normalen Zustand der Blutgefäße und starke antioxidative Eigenschaften. Sie wirken beruhigend, krampflösend, harntreibend, antiallergen, heilend und entzündungshemmend.
  • Steroide sind an der Normalisierung des Stoffwechsels beteiligt, haben eine antitumorale, antisklerotische, antibakterielle und choleretische Wirkung und eine östrogene Aktivität.
  • Katechine haben antiallergische Eigenschaften, stärken und reinigen die Wände der Blutgefäße.
  • Pektine wirken antitoxisch, haben adsorbierende Eigenschaften.
  • Vitamine - C, Gruppe B und Carotinoide (Provitamine A): wirken an der Stärkung der Immunität, der Zellteilung, verlangsamen den Alterungsprozess, wirken stabilisierend auf die Zellmembranen, normalisieren den Stoffwechsel, einschließlich des Myokards, des Nervengewebes. Es gibt auch eine große Menge an Vitamin PP, das beruhigend auf das Nervensystem wirkt..
  • Die Spurenelementzusammensetzung wird hauptsächlich durch Chrom, Nickel, Calcium, Kupfer, Zink und Eisen dargestellt.
  • Es gibt eine Reihe von essentiellen Aminosäuren: Troptophan, Lysin, Lycin, Meteonin

Die Blätter des goldenen Schnurrbartes sind bis zu 30 cm lang, 5-6 cm breit, die Länge der Prozesse erreicht 1 m. Im Alter von 3-4 Jahren beginnt er zu blühen. Wachsen Sie es besser in einem gut belüfteten Raum, nicht in der Küche.

Sammlung und Beschaffung von Rohstoffen

Phytotherapeuten behaupten, dass ein goldener Whisker heilt, wenn die horizontalen Triebe einen bräunlich-lila Farbton annehmen und mindestens 9 Whisker bilden.

Blätter und Stängel werden als medizinische Rohstoffe verwendet, die an der Basis der Rosetten abgeschnitten werden. Der goldene Schnurrbart sammelt bis zum Herbst ein Maximum an wertvollen und nützlichen Substanzen - wenn die Triebe Rosetten bilden, können sie geschnitten werden.

Vor der Herstellung der Darreichungsform werden die Blätter und Stängel in Frischhaltefolie gelegt und im Kühlschrank im unteren Regal aufbewahrt: Blätter 3 Tage, Stängel 2 Wochen. Um Medikamente für die innere Behandlung zu erhalten, werden Blätter und für die äußere Behandlung verwendet - sowohl Blätter als auch Stängel.

Die heilenden Eigenschaften und Indikationen des goldenen Schnurrbartes

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze sind vielfältig und traditionelle Heiler empfehlen die Pflanze buchstäblich für alle Krankheiten, auch in Fällen, in denen die traditionelle Medizin machtlos ist.

Bei der Verwendung von Zubereitungen aus dem goldenen Schnurrbart tritt Folgendes auf:

  • Normalisierung der Verdauungs-, endokrinen und respiratorischen Funktionen;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen;
  • Verbesserung der Herzfunktion;
  • Stärkung der Schutzfunktion der Immunität - Aktivierung von Killerzellen, die den Körper vor pathogener Mikroflora schützen;
  • Beseitigung des Schmerzsyndroms.

Auch die Pflanze hat:

  • Entzündungshemmende Wirkung, besonders ausgeprägt bei Erkrankungen des Magens, der Gallenblase, des Dünndarms, der Gelenke;
  • Antibakterielle Wirkung.
  • Antisklerotische Wirkung, Prävention der Entwicklung von Atherosklerose;
  • Antineoplastische Aktivität;
  • Sedierung;
  • Wundheilungs- und Regenerationswirkung;
  • Antitoxische und harntreibende Wirkung;
  • Antiallergische Wirkung.

Kontraindikationen

  • Schwere allergische Reaktionen (allergische Dermatitis, Asthma bronchiale im akuten Stadium).
  • BPH.
  • Nierenerkrankung.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Individuelle Intoleranz.
  • Kinder unter 12 Jahren.

Anwendung der goldenen Schnurrbartpflanze

Die Pflanze wird zur Herstellung verschiedener Darreichungsformen verwendet. In den frühen Tagen wird empfohlen, 30% der therapeutischen Dosis einzunehmen, um eine mögliche allergische Reaktion zu verfolgen. Alle Rezepte sind volkstümlichen Ursprungs, ohne Bestätigung in der offiziellen Medizin, daher sollten sie mit Vorsicht verwendet werden.

Infusion

Ein großes Blatt von etwa 20 cm Länge wird in eine Glasschale gelegt, 1000 ml kochendes Wasser werden gegossen, eingewickelt und 24 Stunden lang infundiert. Die fertige Infusion hat einen lila-Himbeer-Farbton.

Es wird verwendet für: Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, Pankreatitis, allergische Prozesse in Remission, onkologische Erkrankungen und zu prophylaktischen Zwecken (1 Esslöffel 3-mal täglich für 1 Monat). Es wird angenommen, dass die regelmäßige Einnahme der Infusion den Alkoholismus lindern kann (Behandlung bis zu 3 Monaten)..

Alkoholtinktur

Herstellung der Tinktur eines goldenen Schnurrbartes: Etwa 40 Schnurrbärte (Seitentriebe) werden in 1 Liter 40% igen Wodka gegossen. Bestehen Sie im Dunkeln und kühlen Sie es 15 Tage lang ab. Schütteln Sie den Inhalt 1 Mal in 3 Tagen. Die fertige Tinktur hat eine dunkle lila Farbe, die gefiltert und in den Kühlschrank gestellt wird.

Goldener Schnurrbart auf Wodka wird verwendet für: Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Blutkrankheiten, Thrombophlebitis, Lungenerkrankungen, Neurosen. Hilft bei der Behandlung von Blutergüssen, Knochenbrüchen und Osteochondrose. Wird auch zur Stärkung des Immunsystems und zur Behandlung von Ovarialzysten verwendet.

Wie man die Tinktur nimmt:

  1. Weg. Jeweils 30 Tropfen, nachdem sie 10 Tage lang zweimal täglich zu 100 ml Wasser gegeben wurden. Machen Sie danach eine Pause von 10 Tagen und wiederholen Sie den Kurs.
  2. Weg. Innerhalb eines Monats, beginnend mit 10 Tropfen pro Tag, löst sich auch in Wasser auf und fügt jeden Tag 1 Tropfen Tinktur hinzu. Nach Ablauf von 30 Tagen (die Anzahl der eingenommenen Tropfen erreicht 40) wird die Behandlung fortgesetzt, aber jeden Tag wird 1 Tropfen abgezogen, was 10 Tropfen ergibt.

Wodka-Tinktur wird bei Erkrankungen der Haut, der Gelenke und der Atemwege, zur Reinigung des Körpers, zu Kompressen und zum Reiben verwendet.

Für die innere Behandlung wird frisch gepresster Saft aus den Blättern verwendet, der nicht länger als 1 Tag gelagert werden kann. Vor dem Gebrauch wird der Saft 1: 3 oder 1: 5 mit warmem kochendem Wasser verdünnt.

Es wird intern angewendet bei: ulzerativen Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Erkrankungen der Gallenblase und des Dünndarms, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (1 Esslöffel 3-mal täglich). Extern verwendet, um Schleimhäute mit Stomatitis und Halsschmerzen zu schmieren, sowie zur Behandlung verschiedener Hautläsionen, Akne (ausgezeichnete Wundheilungseigenschaften).

Öl

Aus zerkleinerten Trieben wird Öl hergestellt. Der Saft wird aus dem Rohmaterial herausgedrückt (das zur Herstellung der Salbe verwendet wird), der Kuchen wird getrocknet, zerkleinert und mit Olivenöl gegossen, 3 Wochen lang darauf bestanden (in Glaswaren werden die Rohstoffe lose, aber nach oben gelegt und mit Öl gegossen). Das fertige Öl wird gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt..

Es wird verwendet für: Hautkrankheiten, als Öl zur Massage. Wirksam beim Reiben mit Arthritis und Arthrose.

Verwenden Sie frischen Saft aus den Blättern und Stielen, um die Salbe zu erhalten. Fettbasis - Innenfett, Vaseline, Leinsamen oder Zedernöl (in diesem Fall ist die Salbe flüssig). Frisch gepresster Saft wird mit einer Fettbasis (im Fall von hartem Fett sollte es geschmolzen) im Verhältnis 1: 3 gemischt. Die fertige Salbe wird in den Kühlschrank gestellt..

Es wird verwendet für: Erfrierungen, Hautkrankheiten, trophische Geschwüre, Blutergüsse sowie zum Reiben bei der Behandlung von Erkältungen, Erkrankungen der Gelenke, der Wirbelsäule. Die Behandlung der Gelenke wird über einen langen Zeitraum von 1 Monat durchgeführt, wobei die Salbe zweimal täglich gerieben wird.

Balsam

Zur Herstellung wird eine alkoholische Tinktur der Pflanze (60 ml) mit Pflanzenöl (80 ml) gemischt und geschüttelt. Verbrauchen Sie den Balsam sofort nach der Zubereitung.

Es wird angewendet für: ischämische Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krampfadern, Polyarthritis, Diabetes mellitus, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Prostataadenom.

Empfohlene Behandlung für 7 Tage bei der angegebenen Dosis von 140 ml. Machen Sie eine Pause von 1 Monat, dann ist es in Mode, die Behandlung zu wiederholen.

Sirup

Ein Blatt einer etwa 20 cm großen Pflanze wird zu Brei zerkleinert, in 100 ml Wasser gegossen und ins Feuer gelegt, wobei verdampft wird, bis etwa 1 EL übrig bleibt. Abkühlen lassen und dort 1 EL einführen. Wodka. Bereiten Sie dann Zuckersirup vor (kochen Sie 50 g Zucker in 25 ml Wasser), mischen Sie ihn mit dem Filtrat und legen Sie ihn zur Lagerung an einen kühlen Ort (3 Wochen gut)..

Es wird verwendet für: Husten, ARVI, Bronchitis und andere Erkältungen, 1 EL. 3 mal täglich.

Frische Blätter

  • zur äußerlichen Anwendung in ganzer oder zerquetschter Form zur Behandlung von Wunden, Geschwüren, Schürfwunden, Abszessen, entzündeten Gelenken.
  • als Umschlag für trophische Geschwüre und Furunkel. Das Blatt wird zerkleinert, ein wenig heißes Wasser wird hinzugefügt, die Mischung wird auf einem Tuch verteilt und auf eine wunde Stelle aufgetragen, die oben mit einem Wolltuch umwickelt ist

Golden Schnurrbart Pharmazeutika

In Apotheken können Sie beliebte Darreichungsformen der Pflanze kaufen:

  • Reiben Goldener Schnurrbart, verschrieben zur äußerlichen Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule;
  • Creme- und Geltrank, empfohlen zur Behandlung von Fersensporn, Gelenkschmerzen und Salzablagerungen, Osteochondrose;
  • Körperbalsam zum Reiben der Gelenke;
  • V. Ogarkovs Tropfen, die eine milde abführende Wirkung haben

Diät während der Behandlung

Während der Behandlung sollten Sie eine bestimmte Diät einhalten. Alkohol, tierische Fette, Soda, frisches Brot und Gebäck, Süßwaren, Konserven und Milchprodukte sind vollständig ausgeschlossen. Der Einsatz von Salz, Zucker, Kartoffeln wird auf ein mögliches Minimum reduziert. Sie können rohes Obst und Gemüse ohne Einschränkungen essen. Sie können Fisch, Nüsse, Olivenöl essen.

Nebenwirkungen

Die Behandlung mit einem goldenen Schnurrbart sollte wegen der Entwicklung möglicher Nebenreaktionen mit Vorsicht durchgeführt werden:

  • In einigen Fällen entwickeln Patienten lokale und allgemeine allergische Reaktionen: Juckreiz, Schwellung und Hautausschlag an der Applikationsstelle oder Urtikaria, Quincke-Ödem bei interner Einnahme. In diesem Fall sollte die Behandlung abgebrochen werden..
  • Ein weiterer negativer Effekt ist eine Schädigung der Stimmbänder, die besonders häufig beobachtet wird, wenn die empfohlenen Dosen oder die Anwendungszeit überschritten werden: Heiserkeit der Stimme, Schmerzen der Bänder. Die Erholung ist sehr lang, daher sollten Sie bei den ersten Symptomen die Einnahme von Pflanzenpräparaten abbrechen.
  • Kopfschmerzen können sich entwickeln.

Erste Hilfe bei der Entwicklung allergischer Reaktionen - Einnahme von Enterosorbens in einer therapeutischen Dosis.

Einen goldenen Schnurrbart wachsen lassen

Die Pflanze ist unprätentiös, wächst schnell und erholt sich leicht von Krankheiten. Liebt Licht und Wasser, aber kein direktes Sonnenlicht. In regelmäßigen Abständen wird die Pflanze mit Mineraldüngern gefüttert..

Der goldene Whisker wächst schnell, daher sollte der Stamm mit Unterstützung unterstützt werden. Bei guter Pflege blüht die Pflanze mit panikartigen weißen Blüten.

Es ist auch leicht, einen goldenen Schnurrbart zu vermehren: Eine Rosette mit Blättern wird in Wasser gelegt, wo sie schnell die Wurzeln freisetzt.

Vorbereitung und Verwendung der medizinischen Tinktur des goldenen Schnurrbartes

Goldener Schnurrbart oder duftender Kallis ist eine in Mexiko beheimatete Zimmerpflanze. Wegen seines hohen krautigen Stiels und seiner schmalen langen Blätter nannten die Menschen Callisia-Mais. Die alten Azteken betrachteten den goldenen Schnurrbart fast als Allheilmittel. Moderne Wissenschaftler haben die Pflanze noch nicht vollständig erforscht. In der Volksmedizin wird die Tinktur des goldenen Schnurrbartes häufig zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Erfahrene Kräuterkenner versichern, dass duftende Kallis Ginseng in Bezug auf seine heilende Wirkung nicht unterlegen sind..

Nützliche Eigenschaften des goldenen Schnurrbartes

Alle oberirdischen Pflanzenteile: Blätter, Stängel, Triebe, - enthalten Substanzen, die für den menschlichen Körper notwendig sind:

  • Flavonoide wie Quercetin und Kaempferol. Quercetin wirkt antioxidativ und entzündungshemmend, stärkt die Wände der Blutgefäße, stimuliert die Biogenese der Mitochondrien in Gehirnzellen und beschleunigt so die Genesung nach traumatischen Hirnverletzungen. Kaempferol wirkt der Bildung von bösartigen Tumoren entgegen;
  • Beta-Sitosterol - senkt den Cholesterinspiegel im Blut und beugt Haarausfall vor. In den EU-Ländern wird die Verbindung zur Behandlung von Prostatakarzinomen und Brustkrebs eingesetzt.
  • Chrom - reguliert den Blutzuckerspiegel, normalisiert den Kohlenhydratstoffwechsel. Das Element verhindert die Entwicklung von Diabetes mellitus und Erkrankungen der Schilddrüse;
  • Schwefel ist ein wesentlicher Bestandteil der Synovialflüssigkeit. Die Substanz hat eine analgetische und antiseptische Wirkung, verleiht der Haut Elastizität und der Haarstärke und Glanz;
  • Kupfer - verbessert die Immunität, ist an der Synthese von Hämoglobin, Kollagen und Elastin (Gefäßwandgewebe) beteiligt, normalisiert die Funktion des endokrinen Systems sowie den Prozess der Produktion weiblicher Sexualhormone.

Zubereitungen mit goldenem Schnurrbart-Extrakt helfen bei:

  • geschwächte Immunität, erhöhte Müdigkeit;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Fettleibigkeit;
  • Anämie;
  • Diabetes Mellitus;
  • Probleme mit Blutgefäßen, Rehabilitation nach einem Schlaganfall;
  • Erkältungen und bronchopulmonale Erkrankungen;
  • Gelenkschmerzen;
  • Osteochondrose;
  • Verletzungen des Menstruationszyklus, insbesondere mit Amenorrhoe am Nerv;
  • Myom;
  • schlechte Verdauung;
  • Gastritis und Magengeschwüre;
  • Allergien;
  • Akne;
  • Prellungen;
  • Parodontitis, Zahnfleischbluten, Zahnschmerzen.

Tinkturen aus goldenem Schnurrbart machen

Blätter und Stängel junger Pflanzen werden nicht zur Infusion verwendet. Ein goldener Schnurrbart gilt als medizinisch einsatzbereit, wenn seine Triebe eine tiefviolette Farbe annehmen. Alle Luftteile von duftenden Kallis sind zur Herstellung von Tinkturen geeignet. Sie können sowohl mit Wodka als auch mit 70% Alkohol infundiert werden. Aber bei Krankheiten, die mit Störungen der Hämatopoese, der Arbeit des endokrinen Systems, weiblichen Krankheiten, Schwäche der Wände von Blutgefäßen, verbunden sind, ist die Verwendung von starkem Alkohol unerwünscht. In solchen Fällen ist es vorzuziehen, duftende Kallis auf Wodka zu bestehen.

Das Rezept für Tinktur auf einem goldenen Schnurrbart hängt davon ab, welcher Teil der Pflanze verwendet wird und für welche Zwecke das Medikament bestimmt ist.

Tinktur auf den Knien (Internodien) der Triebe

Um die Tinktur vorzubereiten, schneiden Sie die Triebe ab, die mindestens 5 Ringe haben, und besser - 10-15. Die Rosette am Ende des Triebs wird abgeschnitten, sie kann gepflanzt oder zur Herstellung von Tinktur auf den Blättern verwendet werden.

Die Menge an Alkohol hängt von der Anzahl der Ringe ab (ihre Länge spielt keine Rolle): 1 Knie benötigt 20 ml Wodka. Zum Beispiel werden 10 zerkleinerte Ringe in 200 ml Wodka gegossen. Eine Glasflasche oder ein Glas wird geschlossen und an einen dunklen Ort gestellt. Schütteln Sie das Gefäß alle 2-3 Tage mit der Tinktur. Nach 2 Wochen, wenn die Flüssigkeit eine satte violette Farbe annimmt, wird sie filtriert.

Dieses Medikament wird oral eingenommen und streng tropfenweise dosiert. Zur Behandlung von Myomen und Amenorrhoe wird eine noch konzentriertere Tinktur verwendet: 10 ml Wodka pro Knie.

Für die äußerliche Anwendung ist eine Konzentration von 30 ml Wodka pro 1 Knie ausreichend.

Tinktur auf Blättern

Ein Glas zerkleinerte Blätter duftender Kallis benötigt 400 ml Wodka oder Alkohol. Das Medikament wird 2 Wochen lang an einem dunklen Ort infundiert und dann filtriert. Die Tinktur ist sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch geeignet. Die Dosierung ist nicht so genau wie im vorherigen Fall: Das Arzneimittel wird in Teelöffeln gemessen.

Tinktur auf den Internodien des Rumpfes

Diese Tinktur wird ausschließlich äußerlich verwendet, Sie können sie nicht trinken. Der Rohstoff wird auf Basis von 1 Internodium - 30 ml Wodka gegossen. Bestehen Sie 2 Wochen an einem dunklen Ort und filtern Sie dann.

Blattsaft mit Wodka mischen

Bei einigen Krankheiten werden kombinierte Zubereitungen hergestellt: Der Saft der Blätter des goldenen Schnurrbartes wird mit den Säften oder Aufgüssen anderer Pflanzen gemischt, Wodka wird als Konservierungsmittel verwendet. Diese Arzneimittel müssen streng nach den Anweisungen hergestellt und eingenommen werden..

Die Verwendung von Tinktur auf einem goldenen Schnurrbart zur Behandlung verschiedener Krankheiten

Callisia Tinktur wird entweder 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach eingenommen. Wenn das Unwohlsein auf Überlastung zurückzuführen ist und Sie nur das Immunsystem stärken müssen, wird das Arzneimittel 2-mal täglich getrunken, ein Teelöffel 2 Monate lang, der Kurs wird nach 2 Wochen wiederholt. Mit einer solchen Vorbeugung verbessert sich die Verdauung, der Schlaf und der Patient wird ruhiger. Die Einnahme von Medikamenten in dieser Dosierung ist nützlich für Allergiker.

Behandlung von Erkältungen und bronchopulmonalen Erkrankungen

Wenn die Krankheit mit einer erhöhten Temperatur einhergeht, bereiten Sie eine Mischung vor:

  • 100 ml Tinktur aus Blättern eines goldenen Schnurrbartes auf Wodka;
  • Saft aus 1 kg Viburnum-Beeren;
  • ein Glas Honig.

Das Medikament wird für einen Tag an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel eingenommen. Bei laufender Nase werden 2-3 mal täglich (morgens und abends) 2-3 Tropfen Callusia-Blattsaft in jedes Nasenloch getropft..

Bei Angina, Asthma bronchiale und Tuberkulose dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel Tinktur aus Blättern einnehmen. Kurs - 5 Tage, dann eine Pause von 3 Tagen.

Bei Halsschmerzen ist Alkohol nützlich:

  • 0,5 Tassen fein gehackte goldene Schnurrbartblätter
  • 0,5 Tassen gehackte Aloe Vera Blätter
  • 1 Tasse Zucker.

Die Mischung 3 Tage lang in ein halbes Liter Glas geben, dann Wodka nach oben gießen und weitere 3 Tage darauf bestehen. Die Flüssigkeit abseihen und 3 mal täglich 1 Esslöffel bis zur vollständigen Genesung einnehmen..

Behandlung von Prostataadenomen

Bei dieser Krankheit sollten Sie die Tinktur der Blätter zweimal täglich für einen Teelöffel (vor den Mahlzeiten) trinken. Gleichzeitig legen sie jeden Abend eine Kompresse aus der Tinktur an die Stelle, an der der Schmerz zu spüren ist. Kurs - 2 Monate, nach einem Monat darf es wiederholt werden.

Behandlung von Amenorrhoe und Myomen

Konzentrierte Tinktur aus Sprosssprossen (10 ml Wodka pro Runde) wird in folgenden Gängen getrunken:

  • 1. Tag - 3 mal 1 Tropfen vor den Mahlzeiten;
  • 2. Tag - 2 Tropfen 3 mal;
  • ...
  • 30. Tag - 3 mal 30 Tropfen;
  • 31. Tag - 3 mal 29 Tropfen;
  • 59. Tag - 3 mal 1 Tropfen.

Die Pause zwischen den Kursen beträgt einen Monat, Sie müssen mindestens 3 Kurse belegen.

Normalisierung des Stoffwechsels, Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems

Bei Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus und anderen Erkrankungen des endokrinen Systems wird empfohlen, eine Knietinktur (20 ml Wodka pro 1 Knie) gemäß dem Schema zu trinken:

  • 1. Tag - 3 mal 10 Tropfen vor den Mahlzeiten;
  • 2. Tag - 3 mal 11 Tropfen;
  • ...
  • 31. Tag - 3 mal 40 Tropfen;
  • 32. Tag - 3 mal 39 Tropfen;
  • 61. Tag - 3 mal 10 Tropfen.

Es dauert 3 Kurse hintereinander, eine Pause zwischen ihnen beträgt einen Monat.

Behandlung von Anämie

Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten 7 Tage lang dreimal täglich einen Teelöffel Tinktur der Blätter einzunehmen. Dann müssen Sie eine Blutuntersuchung machen. Wenn es keine Verbesserung gibt, wird der Kurs nach 5 Tagen wiederholt..

Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates

Bei Gelenkerkrankungen, Osteochondrose, werden die wunden Stellen jeden Abend gründlich mit Tinktur aus Blättern oder Internodien des Stiels eingerieben. Parallel dazu 2 Monate lang 3 mal täglich vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel Blatttinktur einnehmen.

Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle

Spülen Sie Ihren Mund mit Zahnfleischbluten zweimal täglich morgens und abends mit einer wässrigen Tinktur aus Blättern oder Knien im Verhältnis 1: 5 aus.

Akne-Behandlung

Jeden Tag in der Nacht werden die betroffenen Bereiche mit einer Tinktur aus Knien verschmiert.

  • 100 ml Saft aus den Blättern des goldenen Schnurrbartes;
  • 100 ml Brennnesselsaft;
  • 100 ml Wodka;
  • 1 EL. l. Honig.

Die Mischung wird einen Tag lang infundiert und zweimal täglich in einem Teelöffel eingenommen: morgens - vor den Mahlzeiten, abends - nach den Mahlzeiten, abends.

Bedingungen für die Einnahme von Tinktur aus goldenem Schnurrbart

Wenn Sie Tinktur auf einem goldenen Schnurrbart verwenden, wird nicht empfohlen, Fleisch, Weißbrot, Süßwaren, salzige und würzige Gerichte zu essen oder Fruchtsäfte zu trinken. Es ist notwendig, die Ernährung mit Gemüsesäften und mageren Gemüsesuppen anzureichern.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Tinktur aus goldenem Schnurrbart

Es ist strengstens verboten, Tinktur einzunehmen:

  • Unter 18 Jahre alt;
  • schwanger und stillend;
  • mit Nierenerkrankungen;
  • während der Chemotherapie.

Bevor Sie mit der Behandlung von Tumoren und chronischen Krankheiten beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Goldener Schnurrbart: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Bewertungen, Kultivierung, Verwendung in der Volksmedizin

Die Popularität dieser Pflanze wächst ständig. Dies ist vor allem auf die einzigartige Zusammensetzung zurückzuführen. Daher wird es aktiv zur Herstellung von Salben, Infusionen und Abkochungen verwendet. Darauf basierende Medikamente helfen gegen Osteochondrose, Dermatitis und viele andere Krankheiten. Darüber hinaus wirken sie viel milder auf den Körper als Arzneimittel..

Gast aus den Tropen

Es genügt, auf die Beliebtheit dieser Pflanze zu achten. Auf fast jeder Fensterbank steht jetzt ein Topf mit goldenem Schnurrbart. Aber dies ist ein Gast aus Übersee, der aus den Tropen stammt. Aber die Menschen haben lange Zeit die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen des goldenen Schnurrbartes studiert und in der Praxis angewendet. Bewertungen machen deutlich, dass sein Anwendungsbereich sehr breit ist. Heute werden wir das mit Ihnen sehen. Es ist möglich, dass Sie selbst entscheiden, es in Ihr Fenster zu pflanzen..

Eine Pflanze zu Hause

In tropischen Wäldern erreicht diese Pflanze eine Höhe von drei oder mehr Metern. Daher ist es nicht überraschend, dass die Pflanze zu Hause leicht jeden Topf besetzt, der ihr zur Verfügung gestellt wird. Je geräumiger es ist und je besser die Blumenerde ist, desto prächtiger wächst Ihr goldener Schnurrbart. Die Pflanze kann in zwei Arten angebaut werden:

  • Ampelnoe. Dann hängen die Triebe an den Töpfen und werden bis zu zwei Meter lang..
  • Wenn nicht ampelös, sondern aufrecht kultiviert wird, braucht die Pflanze starke Stützen.

Um die Identifizierung eines tropischen Besuchers zu erleichtern, werfen wir einen Blick auf seine Besonderheiten. Im Allgemeinen wurde dieser Name später für ihn für zahlreiche medizinische Eigenschaften erfunden. Die Pflanze heißt zunächst Callisia aus der Commeline-Familie. Es hat schöne, glänzende Blätter. Sie sind ein bisschen wie junger Mais. Die Innenseite ist dunkler mit einem violetten Farbton. Triebe wachsen aus den Nebenhöhlen, an deren Enden sich Sockel befinden.

blühen

Sehr selten beobachtet ein Florist dieses Phänomen. Die goldene Schnurrbartpflanze ist den Wachstumsbedingungen ziemlich treu. Es wächst gut mit einem Mangel an Wärme und Licht, verträgt trockene Luft. Aber es blüht nicht immer und überhaupt nicht. Für diesen Prozess muss er die idealen Pflegebedingungen schaffen. Vielen scheint es, dass sich die Blüte solcher Bemühungen nicht lohnt, da die Blüten klein, lila oder rosa sind. Aber es lohnt sich, es zu versuchen, denn ihr Aroma ist so stark, dass es all Ihre Bemühungen kompensiert..

Reproduktion

Es gibt normalerweise keine Probleme mit der Reproduktion. Diese einzigartige Pflanze stört die Blumenzüchter nicht. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie man einen goldenen Schnurrbart vermehrt, ist dieser Artikel speziell für Sie. Es gibt verschiedene beliebte Möglichkeiten:

  • Die Pflanze vermehrt sich durch Schichtung. Dies bedeutet, dass das Erhalten von Pflanzenmaterial recht einfach ist. Es reicht aus, jemanden zu bitten, in einem Zweig einer erwachsenen Pflanze zu graben.
  • Steckdosen. In diesem Fall reicht es aus, die Pflanze in einem Glas Wasser zu wurzeln und in den Boden zu pflanzen..
  • Nach der Blüte können Sie winzige Samen sammeln. Diese Methode ist jedoch bei Züchtern nicht üblich. Es ist viel einfacher, Stecklinge und anderes fertiges Material zu verwenden.

Wenn die Pflanze in einem geräumigen Topf lebt, ist die Fortpflanzung einfach und unkompliziert. Dazu reicht es aus, dem Boden einen Schnurrbart hinzuzufügen. Sehr bald erscheinen weiße Wurzeln auf ihnen. Jetzt müssen Sie den Sämling trennen und an einen dauerhaften Wohnort bringen.

Wurzeltriebe

Da das Wachsen eines goldenen Schnurrbartes kein Problem ist, kann auch ein Anfänger damit umgehen. Ein Stiel kann leicht aus einem Trieb gewonnen werden, der so geschnitten ist, dass jeder 3-4 Internodien enthält.

Es ist wichtig, die Stecklinge jeden Tag zu gießen, wenn der Boden trocknet. Es ist wichtig, das Gewächshaus zu lüften und das sich ansammelnde Kondensat zu entfernen. Gesunde Steckdosen können einfach in einem Glas Wasser gelassen werden. Es muss regelmäßig erneuert werden, um einen Verfall des Stiels zu vermeiden. Es sollte beachtet werden, dass es normalerweise keine großen Probleme beim Rooten gibt. Die Pflanze ist den Fähigkeiten eines Floristen sehr treu und gibt bereitwillig Wurzeln. Hauptsache, der Boden ist nahrhaft und pünktlich angefeuchtet.

Geheimnisse der richtigen Pflege

Wenn Sie wissen, wie man einen goldenen Schnurrbart wachsen lässt, können Sie sicher sein, dass Sie zu Hause immer medizinische Tinkturen haben. Hier gibt es nur wenige Geheimnisse, die Pflanze ist geduldig mit unterschiedlichen Bedingungen. Aber damit es üppig und schön ist und eine helle Farbe hat, müssen Sie der Wahl des Ortes mehr Aufmerksamkeit schenken.

  • Richtige Beleuchtung. Im Schatten dehnen sich die Triebe, die Blätter werden blass und klein. Von Blüte ist keine Rede. Die Pflanze fühlt sich gut an Fenstern an, die nach Osten oder Süden zeigen.
  • Der goldene Schnurrbart stammt aus einem feuchten, tropischen Klima und liebt daher Luft, die mit feuchten Dämpfen gesättigt ist. Denken Sie daran, die Pflanze jede Nacht gut mit weichem Wasser zu besprühen. Oder Sie stellen den Topf einfach in ein mit Kieselsteinen gefülltes Wassertablett. Gießen Sie etwas Wasser hinein und seine Verdunstung schafft das notwendige Mikroklima um die Pflanze..

Sie müssen einen erfahrenen Züchter fragen, wie man einen goldenen Schnurrbart gießt. Ein vollständiges Austrocknen des irdenen Komas ist nicht akzeptabel, dies kann zum Tod der Pflanze führen. Von Mitte Frühling bis Frühherbst müssen Sie die Pflanze 3-4 mal pro Woche gießen. Ab Herbst reicht es aus, auf 1 Mal pro Woche umzuschalten. Goldener Schnurrbart liebt angesäuertes Wasser sehr. Zu Hause kann dies leicht durch Hinzufügen einiger Tropfen frischen Zitronensaft erfolgen. Die ordnungsgemäße Wartung besteht darin, den Boden regelmäßig zu lockern. Denken Sie daran, dass sich empfindliche Wurzeln nahe an der Oberfläche befinden. Versuchen Sie daher, sie nicht zu beschädigen..

Transfer

Ihr grünes Haustier gibt Blätter nacheinander frei und erfreut Sie mit bunten Blättern. Allmählich verlangsamt sich sein Wachstum. In diesem Fall müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie einen goldenen Schnurrbart transplantieren können. Dies erfordert einen größeren Topf und Erde. Letzteres können Sie selbst kochen. Es können verschiedene Komponenten verwendet werden. Die Hauptsache ist, dass der Boden leicht und nahrhaft ist, sonst wird das Wachstum der Pflanze stark verlangsamt. Der am häufigsten verwendete Torf, Blatthumus. Damit der Boden durchlässiger wird, wird Sand hinzugefügt.

Achten Sie auf eine gute Drainage. Die Pflanze verträgt kein stehendes Wasser. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine dicke Schicht Blähton auf den Boden legen. Niemand? Sei nicht verärgert. Zerkleinerte Steine ​​können verwendet werden. Brechen Sie es dazu einfach mit einem Hammer und stellen Sie Ihre eigenen Stücke in der gewünschten Form her. Denken Sie daran, dass eine kraftvolle Pflanze viel Nahrung benötigt, sodass Sie dem Boden bald zusätzliche Nährstoffe hinzufügen müssen. Im Frühjahr werden stickstoffhaltige Düngemittel benötigt, während der Knospungszeit Phosphordünger. Besser noch, verwenden Sie komplexe Düngemittel.

Heilenden Eigenschaften

Wir haben die Beschreibung der goldenen Schnurrbartpflanze fast abgeschlossen. Aber es gibt immer noch einen großen Block - dies sind medizinische Eigenschaften und die Verwendung in der Volksmedizin. Die vorteilhaften Eigenschaften wurden nicht nur von Kräuterkennern und Heilern untersucht. Sie wurden auch von Vertretern der traditionellen Medizin bestätigt. In verschiedenen Kliniken wurden die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen des goldenen Schnurrbartes untersucht. Bewertungen bestätigen, dass die reichhaltige chemische Zusammensetzung den Körper wirklich verjüngt und heilt.

Die Pflanzenblätter enthalten mehrere Dutzend nützliche Substanzen und Mineralien. Dies sind Mangan und Kobalt, Magnesium und Vanadium, Kalium und Nickel, Natrium und Kupfer. All dies in einem Komplex wirkt sich nicht nur positiv auf den menschlichen Körper aus, sondern löst auch Prozesse aus, die auf Genesung abzielen. Nicht umsonst wird der goldene Schnurrbart in der Volksmedizin seit mehr als einem Jahrhundert verwendet, und die Popularität dieser Pflanze nimmt nur noch zu..

Wann kann es helfen?

Sehr oft finden Sie Bewertungen von skeptischen Menschen. Sie sagen, dass Kräutermedizin nicht helfen kann, dass traditionelle Heiler Menschen täuschen. Wenn wir einen Sonderfall betrachten, kann nichts ausgeschlossen werden, aber Kräutermedizin gibt es schon seit vielen Jahrhunderten, was bedeutet, dass dies definitiv ein Ergebnis ist. Darüber hinaus gibt es moderne Studien, die die Wirksamkeit der Verwendung des goldenen Schnurrbartes in der traditionellen Medizin belegen. Und dies ohne Berücksichtigung des Feedbacks der Patienten selbst, die ihre Wirkung auf sich selbst erfahren haben..

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung der Blume werden verschiedene Zusammensetzungen hergestellt, die einer Person mit den folgenden Krankheiten helfen:

  • Stress und Neurosen.
  • Erkrankungen der Sehorgane.
  • Dermatitis, Ekzeme und Furunkel, Flechten und Pilzinfektionen.
  • Erkrankungen der Atemwege.
  • Pankreas-Pathologie.
  • Störungen des Kreislaufsystems.
  • Magen-Darm-Erkrankungen.

Darüber hinaus hat die Tinktur des goldenen Schnurrbartes eine entzündungshemmende Wirkung, sodass sie bei fast jeder Krankheit, einschließlich ARVI, angewendet werden kann. Es wird auch als Medikament verwendet, das den Stoffwechsel beschleunigt. Phytotherapeuten empfehlen die Verwendung des goldenen Schnurrbartes bei Erkrankungen des Mundes, des Zahnfleisches und der Zähne sowie bei der Behandlung von Lungenentzündung und Diabetes mellitus. Es gibt eine Version, mit der Sie durch die Verwendung der Tinktur des goldenen Schnurrbartes schnell die positive Dynamik bei Krebs erkennen können. Eine so umfangreiche Liste gibt uns natürlich immer noch nicht das Recht, die Pflanze als Arzneimittel für alle Krankheiten zu verwenden..

Anwendung in der traditionellen Medizin

Wie aus den obigen Informationen beurteilt werden kann, können die Pflanze und ihr Extrakt sowohl zur Herstellung eines externen Arzneimittels als auch zur direkten Einnahme verwendet werden. Die Blätter des goldenen Schnurrbartes sowie des lila Schnurrbartes werden zur Herstellung von Infusionen und Abkochungen verwendet. Jedes dieser Rezepte hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen. Bevor Sie jedoch ein Mittel anwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Jedes Medikament kann gleichzeitig ein Gift sein, und Selbstmedikation kann gefährlich sein. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie:

  • Gehen Sie ins Krankenhaus, klären Sie die Diagnose und konsultieren Sie.
  • Wenn der Spezialist dies zulässt, bereiten Sie die Tinktur vor und nehmen Sie sie wie im Termin angegeben ein.

Bewertungen legen nahe, dass einige Krankheiten leicht mit einer Tinktur einer Heilpflanze geheilt werden können. Für andere ist eine komplexe Therapie erforderlich, dh eine Kombination aus Pillen und traditionellen Arzneimitteln. Der Arzt wird helfen, dies zu verstehen..

Beschaffung von Rohstoffen

Der Schnurrbart der Pflanze wird ständig geformt, daher müssen Sie ihn überwachen und die Rohstoffe rechtzeitig für die Herstellung von medizinischen Tinkturen sammeln. Kräuterkenner empfehlen die Verwendung eines großen Schnurrbartes. Sie sind nährstoffreicher. Sie sollten jedoch hellviolett sein. Das heißt, eine blasse, kranke Pflanze, der die Sonne fehlt, kann nicht alle notwendigen Substanzen synthetisieren. Sie werden am besten nach einer geschäftigen Vegetationsperiode geerntet. Vor der Herstellung des Arzneimittels wird empfohlen, die folgenden einfachen Manipulationen zu beachten:

  • Legen Sie die Blätter in einen Beutel und legen Sie sie 3 Tage lang in den Gemüseabschnitt des Kühlschranks.
  • Pflanzenstängel und Schnurrhaare müssen unter den gleichen Bedingungen gehalten werden..

Dieses Verfahren ist optional, aber die jahrhundertealte Erfahrung von Kräuterkennern zeigt, dass nichts wichtiger ist als kleine Dinge..

Kontraindikationen

Bevor Sie mit der Herstellung der Tinktur des goldenen Schnurrbartes auf Wodka fortfahren, müssen Sie sich mit den Kontraindikationen vertraut machen. Dazu gehören die folgenden Punkte:

  • Individuelle Intoleranz. Dieser Punkt muss berücksichtigt werden. Im Gegensatz zu einem Medikament, dessen Zusammensetzung gut untersucht und streng dosiert ist, enthält die Pflanze Dutzende verschiedener Substanzen.
  • Allergiker sollten mit Vorsicht behandelt werden. Asthma bronchiale und Neurodermitis sind komplexe systemische Erkrankungen, bei denen die Einnahme von Medikamenten ein Grund ist, erneut einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie sich nach Beginn der Behandlung schlechter fühlen und Hautausschläge aufgetreten sind, sollten Sie die Einnahme sofort abbrechen und sich von Ihrem Arzt beraten lassen..
  • Mittel, die auf einem goldenen Schnurrbart basieren, sind für Kinder bis zum Erreichen des Volljährigkeitsalters vollständig kontraindiziert. Sie müssen sehr vorsichtig mit Nierenerkrankungen sein. Werdende und stillende Mütter sollten andere Heilpflanzen wählen..

Wie Sie sehen, können Sie sich nicht einfach einen goldenen Schnurrbart zuweisen. Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Bewertungen - all diese Informationen sollten sorgfältig untersucht werden. Zum Beispiel kann ein goldener Schnurrbart die Stimmbänder beeinflussen. Infolgedessen kann Heiserkeit auftreten. In diesem Fall sollte das Medikament abgesetzt werden..

Tinkturrezept

Dies ist die beliebteste Option für medizinische Rohstoffe. Zur Zubereitung der Tinktur benötigen Sie einen Liter Wodka und 30 Schnurrbärte. Jeder von ihnen sollte 9-10 Knoten haben. Die Tinktur eines goldenen Schnurrbartes auf Wodka wird ganz einfach zubereitet:

  • Der zerquetschte Schnurrbart wird in einen Glasbehälter gefaltet und mit Wodka gegossen.
  • Die Mischung wird zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Während dieser Zeit muss es regelmäßig geschüttelt werden..
  • Dadurch erhält es eine satte violette Farbe. Dies ist ein Signal dafür, dass das Arzneimittel bereit ist..

Es wird empfohlen, es in einer dunklen Glasflasche an einem kühlen Ort aufzubewahren..

Tinkturanwendung

Es wird erfolgreich zur Reinigung des Körpers, zur Stärkung der Immunität sowie zur Vorbeugung und Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Separat können wir die Verwendung eines goldenen Schnurrbartes für Gelenke feststellen. Die Tinktur ermöglicht es Ihnen, Entzündungen zu stoppen und die Bewegungsfreude wiederherzustellen. Es gibt Erfahrung in der Verwendung des goldenen Schnurrbartes zur Behandlung von Tumoren wie Myomen sowie zur Beseitigung von Polypen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Tinktur zu verwenden:

  • Am ersten Tag müssen Sie 10 Tropfen der Tinktur trinken. Fügen Sie am zweiten Tag einen weiteren Tropfen hinzu und fügen Sie 30 Tage lang jeden Tag einen weiteren hinzu. Dann wird die Dosierung in umgekehrter Reihenfolge reduziert. Der Kurs endet, wenn die tägliche Dosis wieder 10 Tropfen beträgt.
  • Die zweite Option sieht so aus. Zweimal am Tag müssen Sie ein halbes Glas Wasser trinken, in dem 30 Tropfen Tinktur verdünnt sind. Dauer - 10 Tage, danach müssen Sie die gleiche Pause einlegen und den Kurs wiederholen.

Wasseraufguss

Schauen wir uns nun an, wie man eine goldene Schnurrbartinfusion macht. Es ist weit verbreitet als prophylaktisches und entzündungshemmendes Mittel. Wenn keine direkten Kontraindikationen vorliegen, kann es zur regelmäßigen Reinigung der Leber und der Gallenwege verwendet werden, um den Körper von Giftstoffen zu befreien.

Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Große Blätter (20-30 Stück) müssen gehackt und in einen Glasbehälter gefaltet werden.
  • Wasser kochen und 400 ml in einen Behälter mit Blättern gießen.
  • Mit einem Handtuch umwickeln und 24 Stunden stehen lassen. Danach müssen Sie abseihen und im Kühlschrank aufbewahren..
  • Richtig vorbereitete Infusionen nehmen einen violetten Farbton an.

Dieses Mittel wird 3-4 mal täglich, 30 Minuten vor den Mahlzeiten, mit einem Esslöffel angewendet. Die Aufnahmezeit beträgt sieben Tage. Danach müssen Sie eine wöchentliche Pause einlegen. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Diät einhalten.

Hustensaft

Bei längerem und schwerem Husten kann hausgemachter Sirup als Expektorans verwendet werden. Das Rezept für seine Zubereitung lautet wie folgt:

  • Ein etwa 20 Zentimeter langes Blatt einer Pflanze sollte in einen Topf gegeben und mit einem halben Glas Wasser gefüllt werden.
  • In Brand setzen, um Wasser zu verdampfen.
  • Wenn ein Esslöffel übrig bleibt, müssen Sie die Pfanne vom Herd nehmen und einen Esslöffel Wodka hinzufügen.
  • Kochen Sie 0,5 Tassen Zuckersirup getrennt aus einem Teil Wasser und zwei Teilen Zucker.
  • Alles zum Kochen bringen und dann abkühlen lassen.

Gießen Sie den resultierenden Sirup in eine Flasche und kühlen Sie. Wenn nötig, nehmen Sie es dreimal täglich in einem Teelöffel ein. Der Effekt ist normalerweise vom ersten Tag an sichtbar.

Magische Salbe

Es ist dieses Tool, das die besten Bewertungen sammelt. Die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen des goldenen Schnurrbartes wurden von Ärzten seit langem analysiert und sie sind sich einig, dass seine äußere Anwendung nicht nur wirksam, sondern auch so sanft wie möglich ist. Die vorbereitete Salbe ist multifunktional. Bei Atemwegserkrankungen wird es auf Brust und Rücken gerieben. Dieses Mittel hat sich auch bei der Behandlung von Hautkrankheiten bewährt. Um die Salbe vorzubereiten, müssen Sie Folgendes tun:

  • Drücken Sie den Saft aus den Blättern der Pflanze.
  • Mischen Sie Babycreme, Dachsfett, Oliven- oder Sonnenblumenöl mit Saft im Verhältnis 1: 3.
  • Anstelle von Saft können Sie Stängel und Blätter verwenden, die zu Brei zerkleinert sind.

Die Salbe kann bis zu drei Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Während dieser Zeit können Sie Zeit haben, es zu verwenden. Aber es ist am besten, eine kleine Portion zuzubereiten. Der Vorgang kann jederzeit wiederholt werden, es dauert nicht länger als fünfzehn Minuten. In einer Vielzahl von Situationen haben Sie jedoch einen hervorragenden Rettungsschwimmer zur Hand..

Anstelle einer Schlussfolgerung

Heute haben wir uns die heilenden Eigenschaften des goldenen Schnurrbartes angesehen. Bewertungen nennen es eine wahrhaft wundersame Pflanze, die Hunderte von Krankheiten heilen und den Körper während saisonaler Epidemien unterstützen kann. Es gibt einige Möglichkeiten, Arzneimittel aus dieser Pflanze herzustellen. Dies sind Tinkturen und Abkochungen, Salben und Sirupe. Welches Rezept Sie für sich selbst wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben sowie von den Zielen ab, die Sie erreichen möchten. Aber jede Hausfrau sollte einen Topf mit einem goldenen Schnurrbart am Fenster haben. Blätter können helfen, Wunden zu heilen. In diesem Fall reicht es aus, ein Stück Papier abzureißen und an einer wunden Stelle zu befestigen. Laut Bewertungen wird die Heilung viel schneller sein..

Anwendung des Goldenen Schnurrbartes (Fragrant Callisia). Medizinische Eigenschaften, Kontraindikationen. Tinkturrezepte. Teil Nr. 1

Hallo Leser meines Blogs!

Ich wollte schon lange über die Golden Moustache-Pflanze schreiben und alles für später beiseite legen, aber dann ereignete sich ein Vorfall, stieß auf ein Stuhlbein und verletzte meinen Zeh schwer.

In den ersten Minuten, als ich die Schmerzen überwunden hatte, wusste ich nicht, was ich tun sollte, und erinnerte mich sofort an die medizinischen Eigenschaften des Goldenen Schnurrbartes. In diesem Moment hatte ich keine Tinktur nach dem Rezept zubereitet. Ich ging, um ein Blatt von der Pflanze abzureißen, knetete es gut und band es an meinen Finger. Nach einer Weile beruhigte sich der Finger und hörte auf zu ziehen, und damit ich.

Leider erinnern wir uns und suchen nach Rezepten für die Verwendung des Goldenen Schnurrbartes, wenn der Donner ausbricht. Diese Blume hat umfangreiche Heil- und Heilqualitäten, und gleichzeitig vergessen wir nicht, dass es Kontraindikationen gibt.

Goldener Schnurrbart oder duftende Callisia

Vor langer Zeit brachte ich den Schnurrbartspross von der Arbeit nach Hause, züchtete ihn und nachdem der Schnurrbart aufgetaucht war, schnitt ich ihn ab und machte eine Wodka-Tinktur. Die Tinktur wurde zum Reiben von Blutergüssen und Lotionen von Schnitten verwendet, und der Rest der Pflanze scheint weggeworfen zu werden. Zu dieser Zeit hatte ich kein Internet und wusste immer noch nicht, was ich mit der Anlage anfangen sollte..

Nur viele Jahre später, als ich ein Buch von einem Freund ausgeliehen hatte und dann das Internet erschien, besaß ich vollständig Informationen über den Schnurrbart..

Nun stellte sich die Frage, wo man es bekommt? Alle Großmütter meiner Freunde haben es seltsamerweise nicht angebaut?)) In jüngerer Zeit, letzten Sommer, hatte ich das Glück, von meinem Großvater ein Schnurrbart-Shooting auf der Straße zu kaufen. Ziemlich lächerlicher Fragepreis von 40 Rubel für eine einzigartige Blume.

Die Blume des Goldenen Schnurrbartes trägt den wissenschaftlichen Namen, wie Callisia duftend, Rectantera duftend, und die Menschen in Russland nennen ihn von allen: Lebendiges Haar, Venushaar (dies liegt daran, dass, wenn ein Blatt in zwei Hälften zerrissen wird, dünne Haare davon strecken), hausgemachter Ginseng und Mais (daher) dass die Pflanze wie Mais aussieht).

Callisia wird seit über 100 Jahren als Zimmerpflanze angebaut, obwohl sie im Sommer auf Gartengrundstücken gut wächst.
Dies ist eine ziemlich große und hohe Pflanze, die eine Höhe von 150 cm erreichen kann, Blätter eine Länge von 20-30 cm und eine Breite von 5-6 cm erreichen.

Der goldene Schnurrbart setzt horizontale Triebe frei, dh den Schnurrbart, der aus "Gelenken" besteht und mit einer Blattrispe endet. Es sind diese Rispen, die dann zur Fortpflanzung verwendet werden können. Die heilende Wirkung manifestiert sich in der Pflanze, wenn die nachgewachsenen Gelenke dunkelviolett oder braun werden..

Anwendung der medizinischen Eigenschaften des goldenen Schnurrbartes

Die vielfältigen medizinischen Eigenschaften der Callisia-Pflanze sind in der Volksmedizin weit verbreitet. Russische Wissenschaftler der Universität Irkutsk haben nach dem Studium des Goldenen Schnurrbartes nachgewiesen, dass die in der gesamten Pflanze enthaltenen bioaktiven Substanzen phänomenale Eigenschaften haben.

Dieser Effekt ist auf die höchste Konzentration in der Pflanze und nicht auf ihre Zusammensetzung zurückzuführen. Diese Substanzen wirken sich in gewisser Weise auf den menschlichen Körper aus und erzeugen so eine heilende Wirkung. Bio-Substanzen haben viele nützliche Eigenschaften:

  • Stoffwechselprozesse aktivieren;
  • Sie können giftige Substanzen und jegliche Verschmutzung aus dem Körper entfernen.
  • verschiedenen Infektionen widerstehen;
  • in der Lage, Schmerzen zu lindern, Wunden zu heilen, zu desinfizieren;
  • helfen, das Kreislaufsystem und die Immunität zu stärken.

Durch seine erstaunlichen Eigenschaften wird Schnurrbart durch den Gehalt mehrerer Biosubstanzen bestimmt, sie gehören zu den Gruppen der Flavonoide und Steroide (Phytosteroide).

Flavonoide

Im Schnurrbartsaft werden zwei Flavonoide freigesetzt: Kemprefol und Quercetin. Dank dieser beiden Substanzen hat die Behandlung mit dem Medikament von Callisia eine gute Wirkung auf Hautprobleme, äußere Läsionen, antimikrobielle und desinfizierende Eigenschaften sind gut..

Kemprefol hat eine tonisierende und entzündungshemmende Wirkung, stärkt die Wände der Blutgefäße, da ein wirksames Diuretikum schädliche Substanzen aus dem Körper entfernt. Zur Behandlung verschiedener entzündlicher Erkrankungen, Allergien und Nierenerkrankungen.

Quercetin ist ein starkes Antioxidans, das die Körperzellen vor freien Radikalen schützt. Zusammen mit Vitamin "C" reguliert Quercetin Redoxprozesse, zeigt entzündungshemmende und abschwellende Wirkungen, erhält Blutgefäße und Immunität in gutem Zustand, hemmt den Alterungsprozess.

Callisia enthält das meiste Vitamin "C", es hat:

  • antioxidative Wirkung;
  • senkt den Cholesterinspiegel;
  • verbessert die Arbeit der Nebennieren;
  • normalisiert den Druck;
  • schützt vor Stress und Depressionen.

Die heilenden Eigenschaften von Callisia manifestieren sich nicht nur in den in der gesamten Blüte enthaltenen Biosubstanzen, sondern auch in Mineralien und Vitaminen.

Goldener Schnurrbart enthält eine Gruppe von Vitaminen "B": Riboflavin "B2" und Pantothensäure "Bp". Dieses Vitamin verleiht der Haut ein gesundes Aussehen, heilt ihre Krankheiten, ist bei Leberproblemen und Diabetes notwendig. Nikotinsäure (Vitamin PP) verstärkt Biosubstanzen der Flavonolgruppe, wirkt antiallergisch.

Der duftende Callisia-Saft enthält Spurenelemente: Eisen, Kupfer, Chrom, Nickel.

In den Blättern enthaltenes Chrom reguliert den Blutzuckerspiegel, verbessert den Stoffwechsel, insbesondere den Kohlenhydratstoffwechsel.

Kupfer hält den normalen Hämoglobinspiegel im Blut und einen gesunden Stoffwechsel aufrecht.

Bei einem Mangel an Spurenelementen treten Symptome wie Anämie, Schwindel, Müdigkeit, schlechtes Blutbild, Probleme mit der Verdauung und den Atemwegen auf.

Steroide

Die bekannten Steroide in der Pflanze werden Phytosterole genannt. Beta-Sitostyrol ist ein weiterer Wirkstoff dieser Gruppe. Es "drängt" den Körper zur Synthese von Proteinzellen, wodurch die Zellen im Muskelgewebe schneller erneuert werden.

Selbst mit Hilfe von Beta-Sitostyrol wird das Cholesterin im Blut gesenkt, die Blutgefäßwände werden gereinigt und gestärkt.
Phytosterole werden zur Behandlung der Onkologie verschiedener Genesen sowie zur Behandlung von Patienten mit hormonellen Problemen, Prostata und Atherosklerose eingesetzt.

Goldener Schnurrbart Anwendung für verschiedene Krankheiten

Wie auch immer der Name dieser Pflanze lautet, sie gilt aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften als das Elixier der Gesundheit. Und es wird auch angenommen, dass diese Pflanze ihre einzigartigen Eigenschaften in der komplexen Therapie mit anderen Arzneimitteln offenbart..

Die Verwendung des Goldenen Schnurrbartes wirkt als Stimulans auf den Körper und hilft gut bei vielen Krankheiten, wie zum Beispiel:

  1. chronische Pankreatitis;
  2. hilft dem Körper im Kampf gegen pathogene Mikroflora;
  3. stimuliert das Immunsystem;
  4. Die Aktivität der Bauchspeicheldrüse wird durch die Erholung wiederhergestellt.
  5. die Milz wird wiederhergestellt;
  6. Es gibt entzündliche Prozesse in der Galle und ihren Gängen, im Magen und im Dünndarm.
  7. die Arbeit des gesamten Magentrakts ist normalisiert;
  8. Alle "Ablagerungen" werden aus dem Körper entfernt.
  9. Die Hypersekretion nimmt bei Asthmatikern ab.
  10. hat eine gute Wirkung auf die Schilddrüse;
  11. Diabetes Mellitus;
  12. Behandlung weiblicher Krankheiten;
  13. onkologische Erkrankungen.

Die Verwendung von Schnurrbart-Saft hat eine wundheilende Wirkung, heilt gut Hautkrankheiten: Geschwüre, Flechten, Verbrennungen, Wunden.

Behandlung mit einem goldenen Schnurrbart. Richtig

Der Wert des Goldenen Schnurrbartes für die Gesundheit ist zweifellos, er hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber Medikamenten, die in Laboratorien hergestellt werden. Das auf der Grundlage des Goldenen Schnurrbart hergestellte Arzneimittel wirkt ausgiebig und kann Menschen gleichzeitig von mehreren Krankheiten heilen.

Bei der Behandlung müssen Sie die Regeln der traditionellen Medizin befolgen. Die Nichteinhaltung der Regeln ist mit unangenehmen Konsequenzen verbunden.

Erste Regel. Vor der Auswahl einer Behandlung und eines Rezepts muss die Diagnose korrekt ermittelt werden. Mit einer genauen Diagnose können Sie die Ursache der Krankheit ermitteln.

Zweite Regel. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.

Dritte Regel. Befolgen Sie das Rezept genau, dann treten keine Nebenwirkungen auf.

Für jede Krankheit wird eine bestimmte Art von Medizin verwendet..

Rezepte und Verwendungen des Goldenen Schnurrbartes

Abkochungen, Aufgüsse, Öle und Salben werden aus allen Teilen der Blüte hergestellt: Schnurrhaare, Stamm, Blätter von duftender Callisia (außer den Wurzeln) und werden in der nationalen Medizin verwendet.

Die Golden Moustache-Pflanze, aus der das Arzneimittel hergestellt wird, enthält eine konzentrierte Komponente (insbesondere den Stamm). Daher müssen Zubereitungen aus verschiedenen Pflanzenteilen streng nach der Dosierung verwendet werden.

Die Hauptsache! Bevor das Arzneimittel aus dem Kofferraum und dem Schnurrbart des Goldenen Schnurrbartes zubereitet wird, muss es 2 Wochen lang im Kühlschrank in einer Plastiktüte in einer Plastiktüte aufbewahrt werden. Vor dem Gebrauch stehen die Blätter 3 Tage im Kühlschrank und werden nur bei Bedarf abgerissen und dann gebraut.

Der aus der Pflanze gewonnene Saft hat die Fähigkeit zu heilen und wird manchmal als "lebendiges Wasser" bezeichnet. Er desinfiziert und heilt perfekt. Mit ihrer Hilfe sprechen sie gut auf die Behandlung an: Geschwüre, Flechten, Verbrennungen und Wunden. Die betroffenen Stellen werden mit einem Wattestäbchen abgewischt, das in Saft aus einem Schnurrbart getaucht ist, entweder reiner Saft oder verdünnt.
Sie können keine Kompressen machen und keinen Kontakt mit Schleimhäuten haben.

Goldenes Schnurrbartblatt Abkochen

Sie können die Tinktur nicht trinken oder essen!

Stärkung der Immunität

Wir alle wissen es genau und haben mehr als einmal gehört: "Krankheit ist besser zu verhindern als zu heilen." Dies ist wahr, wir vernachlässigen dies oft, und um ein Ergebnis bei der Behandlung des Goldenen Schnurrbartes zu erzielen, müssen Sie versuchen, eine Diät einzuhalten, das Regime einzuhalten und diszipliniert zu sein.

Es ist schwer für den Körper, die Übergangsperioden der Natur im Herbst und Frühling zu ertragen. Häufige Änderungen der Temperatur und des atmosphärischen Drucks stoßen den Körper aus der "Brunft". Um all dies zu vermeiden, müssen Sie sich im Voraus auf die Nebensaison vorbereiten, Vorbeugungen durchführen und das Nerven- und Immunsystem vorbereiten, das an erster Stelle leidet..

Zur Vorbeugung verwenden wir die folgenden Rezepte: Bereiten Sie einen Extrakt und einen Balsam aus einem goldenen Schnurrbart vor.

Fertigungshaube

Für die Haube nehmen wir 2 Zweige des Schnurrbartes, 70% Mondschein oder Alkohol, 1,5 Liter. Schneiden Sie die Triebe fein und gießen Sie sie in Alkohol, bestehen Sie zwei Wochen im Raum und filtern Sie dann.

Anwendung. 10-25 Tropfen in 30 ml Wasser verdünnen. 1-2 mal täglich 40 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

Der Kurs dauert 1,5 Monate - nicht mehr! Brechen Sie 10 Tage und dann können Sie den Kurs fortsetzen.

Wenn der Körper geschwächt ist, nehmen Sie 35 Tropfen pro 30 ml Wasser, trinken Sie dreimal täglich 40 Minuten vor den Mahlzeiten, nehmen Sie 52 Tage, machen Sie dann eine 10-tägige Pause und wiederholen Sie den Kurs. Gehen Sie also 4 weitere Gänge durch.

Eine solche Haube schützt den Körper vor Depressionen in der Nebensaison und vor Erkältungen und stärkt nicht nur die Systeme, sondern stärkt sie auch:

  • kardiovaskulär;
  • Atemwege;
  • Kreislauf;
  • Verdauungs;
  • Ausscheidung.

Holen Sie sich Schutz in alle Richtungen.

Beachtung! Vergessen Sie nicht, dass die Haube nicht für den ständigen Gebrauch ausgelegt ist. Sie müssen die angegebenen Empfehlungen einhalten und sie nicht länger als vorgeschrieben verwenden, um sich nicht zu verletzen. Da nur eine mäßige Dosis eine therapeutische Wirkung hat und eine erhöhte Dosis eine Vergiftung verursacht.

Toning Balsam

Ein Versagen des Körpers tritt nicht nur in der Nebensaison auf, sondern auch in saisonalen Perioden. In der Regel sind dies die Wintermonate, in denen die Ernährung mit Gemüse, Obst, Mineralien, Vitaminen und Mikroelementen erschöpft ist. Fühlt Müdigkeit, Schläfrigkeit, Kraftverlust, chronische Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Herzschmerz und in der Regel verschlechtert sich das Aussehen: Haare und Nägel verblassen und brechen.

In der kalten Jahreszeit bereiten wir einen Balsam vor, um den Zustand zu verbessern.
Für Balsam benötigen Sie:

  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 200 gr. Honig
  • Saft aus 2,5 Zitronen
  • 2 Triebe des Goldenen Schnurrbartes (Schleifen)

Alle Komponenten gründlich mischen und 7 Tage an einem dunklen Ort aufbewahren. Nehmen Sie 1 Mal am Tag, vorzugsweise am Nachmittag, 2 Teelöffel in 2 Dosen im Abstand von 10 Minuten ein.
Nach 2-3 Wochen wird es einen Anstieg von Kraft und Lebhaftigkeit geben..

Beachtung! Sei vorsichtig und vorsichtig! Hören Sie auf Ihren Körper, denn dies ist ein vorbeugendes Ziel. Sie sollten die Einnahme des Balsams abbrechen, wenn Sie Übelkeit, Verdunkelung der Augen, Hautausschläge und Juckreiz entwickeln. Die beste Empfehlung ist, vor der Anwendung des Arzneimittels einen Arzt zu konsultieren.

Vorbereitung der Salbe

Um die Salbe zuzubereiten, nehmen Sie einen jungen Schnurrbart und frisch gepflückte Blätter. Alles ist fein geschnitten und der Saft wird herausgedrückt. Wir nehmen als Hauptölkomponente: Vaseline, Babycreme oder inneres inneres Fett (es muss vorher geschmolzen werden). Wir nehmen 3 Teile Sahne und 1 Teil Saft, alles mischt sich gut, lagern im Kühlschrank.

Es wird verwendet: bei Geschwüren, Dekubitus, Hautentzündungen, zur Behandlung von Gelenken, Verbrennungen und offenen Wunden. Die Salbe wird mit einer sehr dünnen Schicht ohne Reiben verschmiert.

Ölzubereitung

Jedes Pflanzenöl wird als Grundlage genommen: Sonnenblume oder Olive. Zubereitung: Nehmen Sie einen 10 cm langen Schnurrbartstiel und 2-3 Blätter, mahlen Sie alles gut und drücken Sie den Saft aus (wir lagern ihn). Trocknen Sie den nach dem Schleudern verbleibenden Kuchen und gießen Sie 1,5 EL. Olivenöl. 2-3 Wochen ziehen lassen, umrühren, dann abseihen und den zuvor gepressten Saft hinzufügen. Alles gut mischen und an einem dunklen Ort in einem Glas aufbewahren..

Das Öl wird verwendet, wenn man wunde Stellen 10 Minuten lang reibt, bevor man jeden Tag ins Bett geht. Wenn das Öl absorbiert wird, wird die Haut regelmäßig angefeuchtet.

Das Öl kann auch für Lotionen verwendet werden. Die Gaze wurde mehrmals gefaltet, gut mit Öl oder einem Extrakt imprägniert und 10-15 Minuten lang auf die wunde Stelle aufgetragen. Es ist besser, alle 2 Tage vor dem Schlafengehen eine Lotion aufzutragen..

Die Verwendung von Öl hilft bei Hautkrankheiten, Gelenkentzündungen: Arthrose und Arthritis.

Gegenanzeigen bei der Einnahme des Goldenen Schnurrbartes

Die Verwendung eines Arzneimittels aus einem Schnurrbart sollte immer der vorgeschriebenen Rate entsprechen. Sie müssen es nicht erhöhen oder anderweitig anwenden. Dies führt zu nichts Gutem.

Wie der Körper reagiert, wenn die Dosierung überschritten wird und eine Überdosis von Arzneimitteln erhalten wird, die aus verschiedenen Teilen der Pflanze hergestellt wurden.

Am gefährlichsten ist ein Medikament aus dem Stamm einer Pflanze..

Liter Wasser und ein Sud werden vorbereitet. Seine Verwendung zu einem Zeitpunkt von 50 bis 100 Gramm. Dreimal am Tag. (Beispiel)

Die Einnahme eines solchen Suds in den ersten drei Tagen führt bei einer kranken Person zu einem Kraftanstieg, verbessert den Zustand des Körpers, erhöht den Tonus und die Kraft mit einer sich über den Körper ausbreitenden Wärme.

Innerhalb einer Woche wird der Körper eine ausreichende Menge des Arzneimittels ansammeln, die sogenannte Übersättigung tritt auf, eine Überdosis und der Zustand einer Person verschlechtern sich stark. Meistens geschieht dies bei Menschen mit Lebererkrankungen und bei Allergikern zum Zeitpunkt der Blütenpflanzen im Frühjahr und Sommer.

Was wird in diesem Fall mit den Menschen passieren:

  • der Kopf wird anfangen zu schmerzen;
  • Verdunkelung in den Augen;
  • Halsschwellung tritt auf;
  • die Schilddrüse wird zunehmen;
  • Die Stimmbänder sind stark beschädigt, die Stimme „setzt sich“ und es ist schwierig, sie später wiederherzustellen.

Nach ein bis zwei Wochen, wenn dieses Hämotoxin nicht über die Leber ausgeschieden wird, d.h. Die Leber kommt nicht zurecht, der Ausgang geht durch die Haut, da die Nieren das Gift dort "treiben". Meistens beginnt der Juckreiz im Bauch und es kommt zu weinenden und schwer zu heilenden Ekzemen.

Was tun beim ersten Anzeichen einer Vergiftung? Es ist notwendig, Enterosgel Enterosorbens und homöopathische Arzneimittel Normagast und Sulfoderm einzunehmen.

Goldener Schnurrbart wird nicht verwendet:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 18 Jahren;
  • mit Nierenerkrankungen;
  • mit Prostataadenom;
  • mit Allergien.

Fazit

Liebe Leserinnen und Leser, mein Artikel geht zu Ende. Darin habe ich versucht, Ihnen die erstaunliche Golden Whisker-Pflanze, ihre Eigenschaften und Verwendungszwecke vorzustellen. Über diese Pflanze kann man lange und viel reden. Im nächsten Artikel werde ich Sie vorstellen und Ihnen sagen, welche Krankheiten Golden Moustache hilft.

Und ich möchte, dass Sie die Eigenschaften des Goldenen Schnurrbartes schätzen und, wenn Sie möchten, in der Praxis anwenden, mit Vorteilen für Ihre Gesundheit..

Natürlich ist Callisia duftend kein Allheilmittel gegen Krankheiten, obwohl, wie es in Büchern heißt, viele Kräuterkenner diese Behandlung in schwierigen Fällen erfolgreich anwenden, wenn die offizielle Medizin „die Hände hochwirft“ und die Ärzte mit ihren Ergebnissen verblüfft.

Sei gesund und glücklich, alle! Nutzen Sie die Erfahrungen der traditionellen Medizin richtig und kompetent und vergessen Sie nicht, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Kommentare auf der Seite hinterlassen und mit Ihren Freunden teilen.