Was kann nach Knoblauch gepflanzt werden

Wie oft kann man auf Beschwerden von Gärtnern und Gärtnern stoßen, dass Zwiebelpflanzen in diesem Jahr schlechter werden, obwohl sie in der Vergangenheit eine hervorragende Ernte erbracht haben. Wenn die Ernte schlecht ist, müssen die Knollenpflanzungen an einen neuen Ort gepflanzt werden. In den meisten Fällen ist die Ursache für ein solches Pflanzensterben eine unsachgemäße Pflanzung oder Aussaat in einem ungeeigneten Beet. In diesem Fall ist es wichtig, dass der Gärtner weiß, was er nach dem Knoblauch für das nächste Jahr pflanzen soll..

Wir pflanzen zuerst Zwiebeln

Nicht alle Gärtner wissen, dass Knoblauch nicht zwei Jahre hintereinander auf demselben Bett gepflanzt werden kann - es ist notwendig, die Regeln der klassischen Fruchtfolge einzuhalten, bei denen die Kultur in jeder folgenden Saison an einem genau definierten Ort wachsen muss. Diese Reihenfolge hängt hauptsächlich mit den Substanzen zusammen, die nach der Ernte im Boden verbleiben, da einige Gartenbewohner das Land unter ihnen häufig vollständig verarmen oder mit verschiedenen Mikroelementen übersättigen, was sich negativ auf die Ernte auswirkt.

Ist es möglich Zwiebeln zu pflanzen

Trotz der Tatsache, dass Zwiebeln und Knoblauch nahe Verwandte sind - beide gehören zur Zwiebelfamilie, sollten sie getrennt wachsen und sich nicht gegenseitig die Betten besetzen. Zwiebeln können frühestens vier Jahre später auf ein solches Beet gepflanzt werden, sonst wächst es einfach nicht und bringt eine magere Ernte..

Warum passiert dies?

  • Beide Pflanzen werden durch die gleichen Schädlingsarten geschädigt, die im Boden erfolgreich überwintern. Somit ist die Zwiebelernte zunächst zum Scheitern verurteilt..
  • Knoblauch zieht aktiv Nährstoffe aus dem Boden, die für die Ernährung anderer Pflanzen so notwendig sind. Es wird mehrere Jahre dauern, bis sie wieder im Boden sind..
  • Zum Schutz vor Schädlingen setzt die Pflanze spezielle Substanzen in den Boden frei - Mykotoxine, von denen eine große Konzentration Zwiebelpflanzungen vergiftet und deren vollständige Entwicklung verhindert.

Wenn die Pflanze beim Pflanzen Spuren von Schäden oder Krankheiten aufweist, ist es strengstens verboten, solches Material zu pflanzen. Es besteht die Gefahr einer Kontamination des Bodens mit pathogenen Schädlingen, die nur sehr schwer zu beseitigen sind. Wählen Sie zum Pflanzen nur die besten Samen aus, werfen Sie kleine und solche mit Spuren der Krankheit weg. Geben Sie zum Anpflanzen von Zwiebeln die heißesten und leichtesten Bereiche des Gartens, in denen sonst nichts wächst. Es gibt keine großen Beschwerden über den Boden, aber am besten für Zwiebeln geeignet ist eine lose, sandige Lehmerdmasse, die nicht mit Gülle angereichert ist.

Geeignete Nachbarn

Was können Sie nach Knoblauch pflanzen? Kompetente Pflanzennähe während der Fruchtfolge ist ein wichtiges Thema. Es gibt Arten, die absolut nicht mit Knollenpflanzen bepflanzt werden können, aber für einige wird eine solche Vereinigung genau der richtige Weg sein. Was können Sie nach Knoblauch noch pflanzen? Sie können Radieschen, Tomaten oder Karotten pflanzen. Wenn Sie Blumensamen haben, können Sie verschiedene Blumen rund um den Garten pflanzen. Der Schlüssel zu einer guten Gemüseernte ist nicht nur eine kompetente Fruchtfolge, sondern auch die richtige Vorbereitung des Bodens für Neuanpflanzungen..

Es ist wichtig, es auszugraben, mit Fungiziden zu behandeln und die erforderlichen Düngemittel aufzutragen. Wenn Sie Gemüse nach Knoblauch pflanzen, ist es zweckmäßig, die Spitzen nach der Wurzelregel zu verwenden. Nach dem Sammeln von Zwiebeln, Vertretern von Nachtschatten- und Amaranthkulturen werden alle Kohlsorten, in deren Gängen Dill gesät werden kann, eine gute Ernte bringen - sein Aroma weist viele für diese Pflanzen gefährliche Schädlinge ab.

Bester Anhänger

Anstelle von Knoblauch können verschiedene Pflanzen gepflanzt werden

Was können Sie nach Knoblauch pflanzen? Es ist zu berücksichtigen, welche Art von Knoblauch im letzten Jahr im Garten gewachsen ist. Wenn es sich um Wintersorten handelt, ist das Anpflanzen von Gurken nach diesen einfach optimal, da Winterknoblauch den Boden aktiv mit Stickstoff sättigt. Bei Frühlingssorten ist es sinnvoll, den Boden mit Kali- und Phosphordüngemitteln vorzufilgen. Die Grundregel für das Pflanzen in diesem Fall lautet, dass nur diejenigen Gartenpflanzen in den Boden gepflanzt werden sollten, die die ein Jahr zuvor von einer anderen Kultur angesammelten Substanzen bevorzugen. Es gibt Pflanzen, die am besten geeignet sind, um für das nächste Jahr in Knoblaucherde zu pflanzen..

Gurken

Gerade in den Knoblauchbeeten wird eine hervorragende Gurkenernte erzielt - der mit Stickstoff gefüllte Boden nährt die Gurkensprosse perfekt, was sich direkt auf die Menge der geernteten Früchte auswirkt. Sie müssen Gurken pflanzen und dabei den Abstand zwischen den Pflanzungen von 30-50 cm einhalten.

Kartoffeln

Es fühlt sich auch auf dem Gartenbett nach Knollen gut an - frühe Kartoffeln, es erholt sich von den Substanzen, die ein Jahr zuvor zurückgeblieben sind, aber für Kartoffelsorten in der Zwischensaison und in der späten Saison schadet ein solcher Umsatz nur, da die Knollen mit gefährlichem Fusarium infiziert werden können. Ausdünnende Streifen in Kartoffeln sind ein ausgezeichneter Schutz gegen den lästigen Kartoffelkäfer. Bis sich die Pfeile im Juli bilden, bereitet sich die Pflanze aktiv auf die Selbstverteidigung gegen Graufäule vor. Zu diesem Zeitpunkt kann zwischen den Pflanzungen Dill auf Grün gesät werden.

Die Beete, in denen die Pflanzen in einem Schachbrettmuster gepflanzt sind, sehen wunderschön und dekorativ aus - so stehen sie nicht nur in der richtigen Zusammenarbeit miteinander, sondern erfrischen auch das allgemeine Aussehen des Gartens. Pflanzen Sie Kartoffeln Meter für Meter in Quadrate und füllen Sie den Raum zwischen ihnen mit anderen Pflanzungen. Bewegen Sie die geeigneten Pflanzen in jeder Jahreszeit einfach auf das angrenzende freie Feld.

Erdbeere

Vielleicht sind Erdbeeren, die von Gärtnern geliebt werden, die beste Wahl für das nächste Jahr. Während des Wachstums scheiden Zwiebeln nützliche Substanzen aus - Phytoncide, die im zweiten Jahr im Boden verbleiben. Phytoncide haben die beste Wirkung auf das Wurzelsystem von Beeren und töten pathogene Bakterien und Pilze ab. Beim Anpflanzen von Erdbeeren schützen Gärtner letztere nicht nur vor gewöhnlichen Schädlingen, sondern fördern auch die Entwicklung anderer Pflanzen neben und in der Nähe des Gartens, was ihre Entwicklung und ihr aktives Wachstum fördert. Einige Gärtner bauen gemeinsam Erdbeeren und Knoblauch an.

Der Anbau von Zwiebelpflanzen rund um den Garten ist möglicherweise die beste Option, wobei Erdbeeren die Hauptpflanze sind. Somit beeinflussen sich die Landungen so positiv wie möglich und nehmen optisch nicht viel Platz ein..

Tomaten

Ein besserer Weg, um das Auftreten von Blattläusen im Garten zu verhindern, wurde noch nicht erfunden. Nachdem Sie den Knoblauch gepflanzt haben, müssen Sie dieses Bett mit Tomaten säen oder Tomaten zwischen die Reihen von Gurken, Rüben und Radieschen pflanzen. Diese Nachbarschaft ist in perfekter Harmonie miteinander. In diesem Fall gibt es auch eine besondere Symbiose: Knollenpflanzen, die früher im Garten wachsen, schrecken dank ihres Geruchs nicht nur die gefräßige Horde von Blattläusen ab, sondern auch den Bären mit dem Maikäfer, der alle Plantagen in nur wenigen Stunden vollständig zerstören kann. Nachtschattenkulturen schützen wiederum andere Pflanzen vor gefährlichem Schorf. Nur in diesem Fall muss die Entfernung bei der Landung beachtet werden. Damit die Pflanzen das gegenseitige Wachstum nicht stören, sondern ergänzen und helfen, müssen Sie Pflanzungen in einem Abstand von mindestens 30-50 cm voneinander pflanzen.

Karotte

Im nächsten Jahr, nachdem Sie Zwiebelpflanzen gepflanzt haben, können Sie auf diesem Beet Karotten pflanzen. Erfahrene Gärtner glauben auch, dass der gemeinsame Anbau dieser beiden Kulturen nur beiden zugute kommt. Knoblauch schützt Karotten vor der Karottenfliege, die die Oberseite der Pflanze frisst und verhindert, dass sich das Rhizom vollständig entwickelt. Nach dem Entfernen der Pfeile beginnen die Karotten eine spezielle Substanz abzuscheiden, die das Gewicht und die Größe des Knoblauchkopfes erheblich erhöht. Daher ist es besser, solche Pflanzen zusammen oder in benachbarten Beeten zu pflanzen, wo der Abstand zwischen den Pflanzungen nicht mehr als 65 cm beträgt.

Oft werden die Beete mit Blumen und Gras gesät

Blumen

Einige Arten von Blumen unterstützen besonders den bauchigen Nachbarn. Daneben werden Astern, Rosen und Gladiolen vor dem Pilz geschützt, der sie häufig infiziert..

Indem Sie eine Knollenpflanze neben Meerrettich oder danach im zweiten Jahr pflanzen, können Sie die Ascorbinsäurekonzentration im oberirdischen, grünen Teil signifikant erhöhen. Wenn Sie beispielsweise nach Knoblauch Meerrettich und Radieschen pflanzen, bleibt ein stechender und spezifischer Geruch für lange Zeit auf einem solchen Bett, aber der Boden wird desinfiziert und ist reich an Spurenelementen, die für Hülsenfrüchte gut geeignet sind. Nach solchen ätzenden Pflanzungen wird jedoch nicht empfohlen, empfindliche Pflanzen wie Früchte auf dieses Beet zu pflanzen..

Wenn es keinen freien Platz im Garten gibt

Leider sind unsere Lieblingsquadrate oft so mit verschiedenen Kulturen bepflanzt, dass einfach nicht genug Platz für eine vollwertige Fruchtfolge vorhanden ist. In solchen Fällen können Sie auf einen kleinen Trick zurückgreifen. Im Herbst, nach der Ernte des Knoblauchs, sofort an dieser Stelle Gründüngung säen, die im Frühjahr gemäht werden muss, und an ihrer Stelle neue pflanzen. Im Herbst muss ein solches Bett gründlich ausgegraben werden und an dieser Stelle sollten neue Pflanzungen gepflanzt werden.

Viele moderne Sommerbewohner bauen Knoblauch in der Nähe von Nebengebäuden an. In diesem Fall wird ein lockiger Garten angelegt, in dessen Zentrum der Knoblauch selbst gepflanzt wird, und entlang der Ränder verschiedene niedrige Blumen, von denen eine solche Nachbarschaft nur profitieren wird. Um nach der Sommerernte von Knoblauch Platz zu sparen, können Sie an seiner Stelle verschiedene Salatsorten oder Spinatsorten säen - für die verbleibende Zeit haben sie noch Zeit, Sie mit ihren saftigen Heilblättern zu erfreuen.

Nützliche Tipps für Gärtner

Bei der Auswahl des bequemsten Nachbarn oder Nachfolgers ist es wichtig zu wissen, welche Substanzen diese oder jene Art von Kultur den Boden emittiert, sättigt oder verarmt. Ist dies für eine für beide Seiten vorteilhafte Nachbarschaft mit bereits früher gepflanzten mehrjährigen Pflanzen möglich? Der Einfachheit halber können Sie einen Tisch oder sogar ein Diagramm des Gartens erstellen, auf dem jährlich angegeben wird, was wo wächst. Mit dieser Methode können Sie am kompetentesten über das anschließende Pflanzen verschiedener Pflanzen nachdenken und die Fruchtfolge für eine lange Zeit im Voraus berechnen. Erfahrene Gärtner und Gärtner haben lange gelernt, die Menge der aufgebrachten organischen Düngemittel auf diese Weise zu reduzieren, da Pflanzen den Boden aufeinander vorbereiten können.

Was kann nach Knoblauch im Juli, August im Garten gepflanzt werden

Winterknoblauch wird Ende Juli geerntet, Frühlingsknoblauch - zwei Wochen später, dann ist der Standort den ganzen August über leer und viele Gärtner fragen sich, was nach Knoblauch im selben Jahr und im nächsten Jahr gepflanzt werden kann, wie man die richtige Ernte auswählt. Dies wird unten diskutiert..

Was ist besser zu pflanzen?

Knoblauch wird seit langem von den alten Griechen, Juden und Römern angebaut. Dieses ausgezeichnete Gemüse hat die Vorteile einer Heilpflanze - es bekämpft Bluthochdruck, reinigt das Blut, vertreibt Darmparasiten und heilt das Zahnfleisch. Durch den Verzehr können Sie das sogenannte schlechte Cholesterin loswerden. Es gibt 2 Pflanzdaten für diese Ernte - Frühling (Frühling) und Herbst (Winter). Beide Arten werden von Ende Juni bis August geerntet (je nach Region und klimatischen Bedingungen). Dann sind die Betten normalerweise leer..

Beim Anbau von Pflanzen ist es wichtig, Krankheiten und Schädlinge zu vermeiden. Prävention ist sehr wichtig - es ist einfacher, Probleme zu verhindern, als sie später zu beheben. Daher müssen Sie den Fruchtfolgezyklus einhalten und auf eine gute Abfolge der wachsenden Pflanzen in den Beeten achten. Manchmal ist es schwierig - Gemüse wird nicht nur in Reihen oder in Beeten gesät oder gepflanzt, sondern auch separat in verschiedenen Teilen des Gartens.

Betrachten Sie die Liste der Pflanzen, die es wert sind, nach Knoblauch gepflanzt zu werden.

Gründüngungspflanzen

Eine ausgezeichnete Lösung ist die Aussaat von Gründüngungspflanzen:

  • Lupine - wächst sehr schnell, kann in wenigen Wochen gemäht werden;
  • Phacelia Rainfarn - wächst viel langsamer;
  • Senfkörner - wächst ziemlich schnell, aber langsamer als Lupine; gehört zur Kohlfamilie, danach kann man keinen Kohl mehr pflanzen;
  • grüne Bohnen - Nach der Ernte der Bohnen müssen die Stängel zerkleinert und auf dem Boden belassen werden. Die Wurzeln müssen ausgegraben werden, um den Boden an dieser Stelle zu düngen.

Foto. Lupine und Senf

Siderata sind Pflanzen, die während ihres Wachstums viel grüne Masse bilden und Nährstoffe ansammeln. Zusätzlich extrahieren sie dank ihrer längeren Wurzeln die notwendigen Nährstoffe aus den tieferen Schichten des Bodens. Vor der Blüte werden diese Pflanzen gemäht und mit dem Boden ausgegraben. Damit die Luft den Boden erreicht, verbessert sich ihre Struktur (besonders nützlich für Lehmböden)..

Warum Gründünger nützlich sind:

  • sie reichern den Boden mit Stickstoff an;
  • Schützen Sie den Boden, damit dort keine unerwünschten Pflanzen und Unkräuter wachsen.
  • liefert nach dem Mähen etwas grüne Masse.

Gemüse

Zusätzlich zu Sideraten kann Gemüse auf grüne Masse gesät werden:

  • Spinat,
  • Pastinake,
  • Salat,
  • Dill,
  • Grünkohl (Grünkohl, Bruncol) für die Winterernte.

Nach der Ernte von Knoblauch im Juli können Sie außerdem Folgendes säen:

  • Gurken;
  • Tomaten - können im Juli nach der Vorbereitung der Sämlinge gepflanzt werden;
  • Karotten - können sofort nach Knoblauch gepflanzt werden;
  • Rüben und Mangoldrüben - können im Juli gesät werden;
  • Kartoffeln für die zweite Ernte - einige Gärtner bemerkten, dass der Geruch von Knoblauch den Kartoffelkäfer von Kartoffelbüschen abschreckt;
  • Rettich - es ist besser, im August zu säen, Radieschen brauchen kurze Tage;
  • Salat - Sommersorten;
  • Chinakohl - in der zweiten Julihälfte gesät, im Spätherbst geerntet;
  • Fenchel;
  • Dill;
  • Baldrianella - beständig gegen den ersten Frost;
  • Spinat - es ist besser, am Ende des Monats zu pflanzen, da er bei heißem Wetter schlecht wächst;
  • Rettich - Herbst- und Wintersorten werden am besten in der ersten Julihälfte gesät;
  • Chinakohl (pak-choy) - Sie können im Juli, August säen oder Setzlinge vorwachsen lassen;
  • Daikon.

Beeren

Oft machen sich Gärtner Sorgen darüber, ob es möglich ist, Erdbeeren nach Knoblauch und anderen Beeren zu pflanzen. Warum nicht? Knoblauch ist der Hauptfreund eines Gärtners und ein ausgezeichneter Nachbar und Vorgänger für viele Gartenpflanzen. Und hier ist der Grund:

  1. Der intensive Knoblauchgeruch wird von vielen Schädlingen nicht gemocht, einschließlich extrem schädlicher Blattläuse und Schnecken.
  2. Diese Pflanze wird auch durch schädliche Bodennematoden vermieden.
  3. Es lohnt sich, die bakteriziden und fungiziden Eigenschaften dieses Gemüses zu nutzen, das einen hohen Gehalt an Schwefelverbindungen in Saft und Fruchtfleisch aufweist..

Knoblauch, der neben Erdbeeren gepflanzt wird, schützt sie vor Graufäule, und wenn er in unmittelbarer Nähe von Johannisbeeren gepflanzt wird, schreckt er seinen Schädling ab - eine Johannisbeernierenmilbe.

Es lohnt sich auch, dieses Gemüse unter Obstbäumen zu pflanzen. Wühlmäuse nagen perfekt an Baumstämmen und werden unter Pfirsichen gepflanzt. Sie schützen sie vor Blattkräuselungen.

Zierpflanzen

Es ist nützlich, Knoblauch in der Nähe von Tulpen und Lilien zu pflanzen, die Feldmäuse in unmittelbarer Nähe von Rosenbüschen abschrecken. Es wird ein guter Vorgänger für viele Zierpflanzen sein, mit Ausnahme von Pflanzen aus der Amaryllis-Familie..

Dieses Gemüse schützt Astern und Gladiolen vor Fusarium.

Was Sie nicht pflanzen müssen

Es ist unmöglich, Pflanzen der Gattung Zwiebeln nach Knoblauch zu pflanzen, da sie ähnliche Krankheiten und häufige Schädlinge haben:

  • Zwiebel;
  • Schalotte;
  • Lauch;
  • wilder Knoblauch.

Beachtung! Knoblauch und Zwiebeln können frühestens nach 3 Jahren an ihren alten Platz zurückgebracht werden. Bei Schäden an Pflanzen durch Krankheiten oder Schädlinge - nicht früher als 5 Jahre.

Die Hauptquelle des Erregers der Knoblauchfusarienfäule ist der Boden, in dem seine Sporen, Chlamydosporen, mehrere Jahre überleben können. Rosa Wurzelfäule (Pyrenochaeta terrestris) ist bei Knoblauch weniger verbreitet als bei Zwiebeln und wird über den Boden auf Knollenpflanzen übertragen. Weißfäule lebt bis zu 8 Jahre im Boden. Der Anbau dieses Gemüses über mehrere Jahre hintereinander an einer Stelle oder nach Knollengemüse führt in der nächsten Vegetationsperiode zu einer stärkeren Schwere der Krankheitssymptome..

Daher ist es sehr wichtig, mindestens 4 Jahre Pause einzulegen, wenn Zwiebelpflanzen in derselben Position wachsen (bei Weißfäule mehr - eine Lücke von 8-10 Jahren). Pflanzenreste müssen nach der Ernte des Knoblauchs sorgfältig vom Feld entfernt werden.

Auch nach Knoblauch sollten Sie nicht pflanzen:

  • Zucchini, Zucchini;
  • Melonen;
  • Petersilie, Sellerie;
  • Hülsenfrüchte - Bohnen, Erbsen, Bohnen.

Vermeiden Sie das Pflanzen nach Knoblauch oder einer Reihe von Zierpflanzen aus der Amaryllis-Familie:

Diese Pflanzen gehören zur selben Familie und können ähnliche Krankheiten und Bodenschädlinge aufweisen..

Knoblauchpflanzungen infizieren neben Krankheiten auch Nematoden und Dipteren. Beide Schädlingsgruppen können durch Fruchtwechsel reduziert werden, wodurch das Gemüse sauber bleibt, indem nach der Ernte in den Boden gegraben wird. Ein guter Weg, um Nematoden nach dem Anbau von Zwiebelpflanzen zu entfernen, ist das Züchten von Ringelblumen. Diese beliebten Blumen sollten alle paar Jahre in getrennten Beeten gepflanzt werden..

Pflanzen nach Zwiebeln und Knoblauch für das nächste Jahr

Der Ertrag hängt von den geplanten Pflanzungen im Sommerhaus ab. Die Verträglichkeit oder Unverträglichkeit von Gemüsepflanzen beeinflusst die Quantität und Qualität der Kultur. Dies wird als Fruchtfolge bezeichnet. Was können Sie nächstes Jahr nach Zwiebeln und Knoblauch pflanzen? Wir werden die Antwort auf diese Frage in diesem Artikel betrachten..

Was kann nach Zwiebeln und Knoblauch für das nächste Jahr gepflanzt werden

Was ist der richtige Weg, um nach Zwiebeln zu pflanzen?

Zwiebeln als Kultur wurden vor mehr als fünftausend Jahren berühmt. Es wurden viele Zwiebelsorten gezüchtet, die sich nicht nur im Geschmack (mehr oder weniger scharf), sondern auch in der Farbe der Zwiebeln unterscheiden. Zwiebeln werden häufig zum Kochen verwendet und sind Teil der Zubereitung vieler Gerichte. Es wird sowohl roh als auch gekocht verzehrt. In der Medizin werden seit Hippokrates Zwiebeln verwendet. Alle Völker erkannten die heilenden Eigenschaften von Zwiebeln.

Vor allem wegen dieser Eigenschaften sind Zwiebeln bei Gärtnern sehr beliebt. Fast jeder bringt ihn ins Gefängnis. Aufgrund der Tatsache, dass Zwiebeln am häufigsten mit kalium- und stickstoffhaltigen Substanzen gedüngt werden, nimmt der Boden nach der Ernte der Zwiebeln einen leicht alkalischen Charakter an.

Daher ist es nach der Zwiebel möglich zu pflanzen:

  1. Erdbeeren tragen perfekt Früchte, wenn sie an der Stelle gepflanzt werden, an der die Zwiebeln vor ihnen gewachsen sind.
  2. Weißkohl mag den Boden nach dem Pflanzen von Zwiebeln.
  3. In der nächsten Saison, nach der Zwiebel, können Sie Gurken pflanzen, die eine gute Ernte bringen. Das Pflanzen von Tomaten ist erlaubt.
  4. Eine gute Ernte im Garten nach dem Pflanzen von Zwiebeln bieten Paprika und Auberginen.
  5. Da Zwiebeln viel früher als anderes Gemüse geerntet werden, können im gleichen Zeitraum nach der Ernte Gemüse (Salat, Spinat, Dill), Radieschen gepflanzt werden, die vor dem Einsetzen des kalten Wetters Zeit zum Wachsen haben.
  6. Es ist am besten, nach der Ernte der Zwiebeln Sederate (Senf) zu pflanzen, um den Boden anzureichern. Aber lass den Garten nicht leer.

Wenn nicht nächstes Jahr Kreuzblütler anstelle des Zwiebelgartens gepflanzt werden sollen, können im August Roggen oder Hafer vor dem Winter gepflanzt werden. Raps und Senf desinfizieren den Boden gut von Wurzelfäule. Das Pflanzen von Zwiebeln nach Zwiebeln wird nicht empfohlen. Aber wenn es keinen anderen Ort gibt, können Sie zuerst pflanzen und den Boden mit Kompost anreichern. Zwiebeln sind ideale Nachbarn für Karotten. Er kann sogar in ihrem Garten gepflanzt werden. Zwiebeln werden Karottenfliegen abschrecken, und Karotten werden Zwiebeln abschrecken. In den Gängen können Sie Zwiebeln mit Rüben, Spinat und Gurken pflanzen.

Gemüse nach Knoblauch pflanzen

Knoblauch ist die weltweit beliebteste Gemüsepflanze. Seine Heimat ist Zentralasien. Das Gemüse hat einen scharfen Geschmack und einen charakteristischen Geruch, der mit der Anwesenheit von organischen Sulfiden verbunden ist. Es werden nicht nur Köpfe gegessen, sondern auch junge Blätter und Pfeile. Knoblauch wird sowohl roh als auch zu Fertiggerichten gegessen. Knoblauch ist aufgrund seiner antiseptischen Wirkung in der Medizin weit verbreitet..

Gärtner pflanzen Winter- und Frühlingsknoblauch. Die Landung erfolgt mit "Zähnen". Knoblauch wird im Vergleich zu anderen Kulturen früh geerntet.

Knoblauch ist ein guter Vorläufer für den Anbau einiger Pflanzen:

  1. Gemüse der Familie der Hülsenfrüchte, Gurken, Zucchini und Frühkartoffeln wachsen besonders gut nach Knoblauch..
  2. Anstelle von Knoblauch gepflanzte Erdbeeren fühlen sich sehr gut und angenehm an. Die Büsche werden gesünder und die Ernte kann gut sein. Erdbeeren lieben auch Knoblauch als Nachbarn. Besonders gut, wenn Sie es zwischen Büschelreihen pflanzen.
  3. Es ist gut, nach Knoblauch Tomaten, Kohl und Rüben im Garten zu pflanzen.
  4. Es ist sehr gut, einjährige Kräuter nach der Ernte des Knoblauchs zu pflanzen. Vor dem kalten Wetter haben sie Zeit zu reifen.
  5. Und natürlich ist es ideal, Siderate (Senf, Hafer) zu pflanzen..

Knoblauch ist auch ein guter Nachbar für Zucchini, Weißkohl, Kürbis, Tomate. Die Nachbarschaft mit Knoblauch kommt auch Blumen zugute (Astern, Rosen, Gladiolen, Nelken). Es schützt sie vor Pilzmikroflora. Sehr negativ beziehen sich viele Gärtner auf das Pflanzen nach Knoblauch, Knoblauch und Zwiebeln.

Jetzt wissen Sie, was Sie nach Zwiebeln und Knoblauch für das nächste Jahr pflanzen müssen. Wir hoffen, dass unser Rat Ihnen hilft, die richtige Wahl zu treffen und eine reiche Ernte nützlicher Pflanzen anzubauen..

Dann pflanzen Sie den Knoblauch vor Winter und Frühling. Was nach Knoblauch zu pflanzen

Knoblauch ist ein mehrjähriges Kraut. Das Wurzelsystem ist oberflächlich, daher sollte der Mutterboden am nahrhaftesten sein. Um eine anständige Ernte zu ernten, müssen Sie die Besonderheiten ihrer Kompatibilität mit anderen Pflanzen kennen. Heute werden wir analysieren und dann Knoblauch vor Winter und Frühling pflanzen sowie was nach Knoblauch im nächsten Jahr gepflanzt werden soll.

Feinheiten der Fruchtfolge

Die Einhaltung der Regeln für den Anbau von Pflanzen im Garten gewährleistet eine hohe Qualität und hohe Erträge. Fruchtfolge ist ein wissenschaftlich fundierter Wechsel von Pflanzen auf dem Gelände untereinander und nach Zeiträumen.

Die Mindestplanungszeit für den Anbau von Gemüse und Kräutern beträgt 4 Jahre.

Es gibt mehrere triftige Gründe für die Aufrechterhaltung der Fruchtfolge:

  • Jede Pflanze für die Saison "wählt" aus dem Boden die Nährstoffe aus, die sie am meisten benötigt. Natürlich ist der Boden in diesem Fall für bestimmte Elemente erschöpft. Um in der kommenden Saison eine gute Ernte zu erzielen, ist es ratsam, Pflanzen zu pflanzen, die andere im Boden konservierte Nährstoffe "lieben".
  • Die Wurzelsysteme von Gemüse im Prozess der lebenswichtigen Aktivität setzen bestimmte schädliche Produkte in den Boden frei. Ansammelnde, schädliche Elemente wirken sich negativ auf neue Generationen derselben Pflanzen aus. Es sollte beachtet werden, dass Sie andere Pflanzenpflanzen aufnehmen können, für die schädliche Elemente nicht gefährlich sind.
  • Schädlinge und Krankheitserreger, die für eine bestimmte Pflanze charakteristisch sind, reichern sich im Boden an.

Daher werden bei der Planung der Beete die Eigenschaften der Pflanzen berücksichtigt, damit die Pflanzen sich nicht unwohl fühlen und eine gleichbleibend gute Ernte erzielen..

Auf diese Weise können Sie Gemüse und Kräuter auswählen, damit die Vorgänger den Boden auf natürliche Weise für das Pflanzen und den Anbau der folgenden Pflanzen vorbereiten. Die ideale Option zum Pflanzen von Knoblauch ist nach Gründüngung.

Pflanzen mit langen Wurzeln lockern dichten Boden und liefern Nährstoffe (Kalium, Phosphor, Kalzium) von den tiefen Schichten zu den oberen. Einige Sorten von Gründüngungspflanzen verbessern die Zusammensetzung des Bodens erheblich und verhindern die Entwicklung von Schädlingen und Krankheiten.

Merkmale des wachsenden Knoblauch

Beim Anbau von Knoblauch muss berücksichtigt werden, dass es Winter und Frühling sein kann. Insgesamt werden weltweit rund 80 Knoblauchsorten angebaut..

  • Wintersorten umfassen Sorten, deren Lebenszyklus eine Überwinterung (in der Größenordnung von mehreren Monaten) bei niedrigen Temperaturen vorsieht..
  • Frühlingssorten werden im Frühjahr gesät und im laufenden Jahr geerntet.

Im Folgenden werden wir es herausfinden und dann Knoblauch vor Winter und Frühling pflanzen sowie Pflanzen, die nach Knoblauch gepflanzt werden können.

Fruchtfolge von Winterknoblauch

Diese Sorten werden im Herbst noch vor Beginn des Frosts gepflanzt. Es ist wichtig, nicht die richtige Zeit zu verpassen, damit die Pflanzen Zeit haben, ein leistungsfähiges Wurzelsystem zu bilden..

  • Spätes Pflanzen kann zum Einfrieren des Pflanzmaterials und zu einer schlechten zukünftigen Entwicklung führen..
  • Das Pflanzen von Knoblauch ist ebenfalls ungünstig und verfrüht. Da die Pflanze anfängt, aktiv zu wachsen, ist es schwierig, einen Temperaturabfall zu tolerieren.

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, den Standort richtig vorzubereiten. Der Boden wird von Pflanzenresten und Unkraut befreit. Wenn Sie die Betten ausgraben, müssen Sie große Erdklumpen aufbrechen. Es wird empfohlen, gleichzeitig Dünger aufzutragen. Kennern organischer Stoffe ist es ratsam, auf die Verwendung von frischem Mist zu verzichten. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit von Infektionen oder Pilzkrankheiten hoch..

Die Beete sind bis zu 10 cm hoch und etwa 70 cm breit. Die Reihenabstände betragen nicht mehr als 20 cm, und die Gruben werden in Schritten von 10 cm hergestellt. Die Löcher für Pflanzmaterial (Nelken) sind nicht tiefer als 5 cm.

Zuvor wurde der gesamte Knoblauch sortiert - kleine, kranke oder deformierte Zähne werden weggeworfen. Es wird empfohlen, das gesamte Pflanzenmaterial zu desinfizieren. Sie können den Knoblauch ca. 20-25 Minuten in einer 1% igen Kupfersulfatlösung halten. Oder sie verwenden Holzasche: Ein Glas Asche wird in 2 Litern Wasser verdünnt und etwa 25 bis 30 Minuten gekocht.

In einer warmen Lösung wird Knoblauch etwa eineinhalb bis zwei Stunden lang aufbewahrt.

Wenn die Winter sehr frostig sind, müssen die Pflanzungen abgedeckt werden (Spinnvlies oder andere Geotextilien verwenden)..

Die detaillierte Fruchtfolge auf Knoblauchbeeten ist in der Tabelle dargestellt..

Die Kultur reichert den Boden mit Kalium, Stickstoff und Phosphor an. Bekämpft effektiv Stammnematoden.

Aussaat im Juli-August nach der Ernte der Haupternte. Vor der Blüte wird Senf in den Boden gepflügt.

Nach 20-25 Tagen können Sie Knoblauch pflanzen.

Eine ausgezeichnete Option ist es, das Gebiet nach dem Winter Knoblauch mit Sideraten zu säen, um für die nächste Saison Beete mit gedüngtem, strukturiertem Boden zu erhalten.

Spitzenkulturen: Erbsen, Luzerne, Roggen, Buchweizen, weißer Senf.

Es wird empfohlen, das Grün vor der Blüte zu mähen, da sich sonst die Stängel der Pflanzen verdicken und schlechter zersetzen. Darüber hinaus enthalten junge Grüns viele Nährstoffe. Die gemähte Masse bleibt in den Betten und wird im Herbst ausgegraben.

Dann pflanzen Sie den Knoblauch vor dem WinterWas nach Knoblauch zu pflanzen
Getreide sideriertDank des verzweigten Wurzelsystems kommt es zu einer natürlichen Lockerung von schwerem und verdichtetem Boden.Geeignete Pflanzen:

  • frühe Kartoffeln;
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen) können nur in den südlichen Regionen reifen. In den zentralen und mittleren Zonen Russlands werden sie als Gründüngung gepflanzt - um den Boden zu verbessern;
  • Gurken. Bei der Auswahl der Sorten sollte Gemüse mit kurzer Reifezeit bevorzugt werden. In Regionen mit kühlem Wetter werden zusätzlich Bögen über den Beeten installiert, um die Pflanzen zu schützen.
  • Radieschen tragen auch nach Knoblauch Früchte. In warmen Klimazonen können Sie 2-3 Mal pro Saison ernten.
Nach Senf
Dann können Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen:

  • Gurken,
  • Kohl,
  • quetschen,
  • Zucchini,
  • Beerenbusch.
Grüns für Salate (Dill, Petersilie, Rucola, Salat, Spinat).

Nützliches Video vom Kanal Lieblingsdatscha

Fruchtfolge von Frühlingsknoblauch

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie den Knoblauch früh pflanzen - sobald sich die Bodentemperatur auf 5-6 ° C eingestellt hat. Die Besonderheit von Frühlingsknoblauch besteht darin, ein Wurzelsystem zu bilden und bei niedriger Temperatur aktiv zu wachsen. Höhere Lufttemperaturen und verzögertes Pflanzen führen zu geringeren Erträgen.

Der Platz für den Garten ist sonnig ohne stehendes Wasser gewählt. Wenn Sie ein Gemüse in einem Tiefland pflanzen, in dem die Luftfeuchtigkeit hoch ist, kann das Pflanzmaterial einfach verrotten. Geeignete Böden - sandiger Lehm oder Lehm mit neutraler Reaktion.

Beim Anbau von Knoblauch halten sie sich an die Regeln der Fruchtfolge - an einer Stelle wird ein Gemüse im Abstand von 5-6 Jahren gepflanzt.

Im Herbst wird eine Parzelle für Knoblauch vorbereitet - sie wird ausgegraben und mit Humus, Kompost (mit einer Rate von einem halben Eimer pro Quadratmeter) gedüngt. Sie können zusätzlich Asche oder Mineraldünger verwenden (15-20 g Superphosphate und Kaliumsalz pro Quadratmeter Boden).

Das Pflanzen von Knoblauch im Frühjahr sollte in feuchten Böden erfolgen. Der Reihenabstand beträgt 20-25 cm und zwischen den Löchern einen Abstand von 8 cm. Damit der Boden länger Feuchtigkeit speichert und keine Kruste auf der Oberfläche bildet, wird Mulch verwendet (Torf oder Heu / Stroh)..

Fruchtfolge-Tabelle für Frühlingsknoblauch:

In der Mitte der Saison, unmittelbar nach der Ernte des Knoblauchs, können Sie die Beete mit Kräutern säen: Spinat, Salat.

Bei der Auswahl der Pflanzen müssen Sie deren Vegetationsperiode berücksichtigen. Da die Aussaat der Pflanzen während der Hochsaison bei heißem Wetter erfolgt, ist es wichtig, eine gute Bewässerung des Grüns sicherzustellen.

Von den Wurzeln abgesonderte biologisch aktive Verbindungen reinigen den Boden von Pilzen und Knoblauchwurzelfäule. Leistungsstarkes Wurzelsystem entwässert den Boden gut.

Sie werden vor dem Winter gepflanzt und im Frühjahr 20 Tage vor dem Pflanzen des Knoblauchs werden die Phacelia-Sprossen in den Boden gepflügt. Die grüne Masse zersetzt sich schnell - es entsteht ein wirksamer organischer Dünger.

Dann ist es besser, Knoblauch vor dem Winter zu pflanzenWas nach Knoblauch zu pflanzen
  • Patissons,
  • Zucchini,
  • Gurken,
  • Kürbiskulturen,
  • Gewürze
Hülsenfrüchte (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen)Pflanzen absorbieren Phosphor gut aus schwerlöslichen Verbindungen. Nach dem Absterben der Wurzeln gelangen organische Substanzen in den Boden und reichern ihn an.Erfahrene Gärtner empfehlen, im Herbst nach Knoblauch Erdbeeren anzupflanzen. Die Büsche wachsen und entwickeln sich gut, Schädlinge und Krankheiten stören die Pflanze nicht.
Wintergräser (Klee, Luzerne)Das dichte Wurzelsystem der Luzerne wächst 1 bis 1,5 m tief, lockert den Boden perfekt und reichert ihn mit Phosphor, Kalzium und Stickstoff an.Weißer Senf ist eine großartige Option, um die Erde vor dem Drahtwurm, dem Bären, zu schützen. Und für den Winter müssen Sie die grüne Masse nicht mähen - die Stängel verhindern, dass die Schneeschicht verwittert.
WinterroggenFrostbeständig, hemmt das Wachstum von Unkräutern und die Entwicklung von Bodenschädlingen. Wächst gut in jedem Boden. Die Pflanze entwässert den Boden und kann den Boden austrocknen, was akzeptabel ist, wenn sich der Standort in einem Tiefland befindet.Was nach Knoblauch im nächsten Jahr zu pflanzen:

  • frühe Kartoffeln,
  • Gurken,
  • Hülsenfrüchte.

Wenn das Gelände sehr klein ist und nicht genügend Platz für die Betten vorhanden ist, darf es wachsen:

  • Weißkohl nach Knoblauch,
  • Tomate,
  • Rüben.
Phacelia

Danach kann man keinen Knoblauch mehr pflanzen

Es gibt Pflanzen, nach denen es unerwünscht ist, weder Winter- noch Frühlingsknoblauch zu pflanzen. Erstens wird die Kultur nicht wieder auf dasselbe Bett gepflanzt.

Sie sollten auch nach dem folgenden Gemüse keinen Knoblauch mehr anbauen:

  • Karotten, Rüben wählen so aktiv nützliche Substanzen aus dem Boden aus, dass es nicht möglich ist, eine qualitativ hochwertige Ernte von Knoblauch zu erzielen.
  • Auberginen pflücken die richtigen Elemente aus derselben Bodenschicht wie Knoblauch. Auch diese Pflanzen leiden an den gleichen Krankheiten;
  • Jede Zwiebel ist der unerwünschteste Vorgänger, da sie an ähnlichen Krankheiten leidet und sich das Wurzelsystem in der gleichen Tiefe wie Knoblauch entwickelt. Erfahrene Gärtner glauben, dass das Pflanzen von Knoblauch nach Zwiebeln bedeutet, den Garten überhaupt nicht zu verändern. Wenn auf der Baustelle ein Zwiebelnematode beobachtet wurde, muss der Boden desinfiziert werden. Harnstoff wird zur Bekämpfung eingesetzt: Einen Monat vor der Aussaat wird der Boden mit einer Zusammensetzung von 100 g pro Quadratmeter behandelt. Oder der Boden wird mit Ammoniakwasser bewässert (eine geeignete Dosis beträgt 200-250 g pro Quadratmeter);
  • Nach einer Tomate kann Radieschen auch nicht angebaut und geerntet werden.

Es wird empfohlen, die Planung der Beete sorgfältig zu prüfen. In diesem Artikel haben wir untersucht, wonach Knoblauch vor Winter und Frühling gepflanzt werden soll und was nach Knoblauch gepflanzt werden soll. Dann sind auch kleine Anstrengungen zur Pflege der Pflanzen der Schlüssel zu einer reichlichen und qualitativ hochwertigen Ernte..

Geheimnisse erfahrener Gärtner: Was nach Knoblauch im nächsten Jahr zu pflanzen ist und welche Pflanzen vermieden werden sollten

Knoblauch verscheucht nicht nur Vampire, sondern auch andere Pflanzen. Experten auf dem Gebiet des Pflanzenanbaus sind sich sicher: Sie können eine erfolgreiche Knoblauchernte erzielen und den Boden fruchtbar halten, indem Sie einfache Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Pflanzen befolgen. Sie sollten dieses würzige Gemüse nicht mehrere Saisons hintereinander am selben Ort pflanzen. Aber das frei gewordene Land sollte nicht leer sein - andere Datscha-Kulturen können hier ganz bequem wachsen.

Was man nach Knoblauch pflanzt, wie man die Pflanzen richtig füttert und den Boden im ehemaligen Knoblauchgarten düngt, erfahren Sie aus unserem Artikel.

Warum ist es so wichtig, die Reihenfolge der Pflanzen zu befolgen?

Erfahrene Sommerbewohner sind mit dem Konzept der Fruchtfolge vertraut. Diese Regel sieht ein bestimmtes Schema für das Pflanzen von Pflanzen in einem Sommerhaus oder Gartengrundstück vor. Das Hauptprinzip hier: "Bewegen" Sie im nächsten Jahr die Pflanzen auf dem Gelände, um zu verhindern, dass dieselben Pflanzen auf demselben Bett neu gepflanzt werden.

Vorteile einer korrekten Fruchtfolge

Dies ist vor allem notwendig, damit der Boden an Stärke gewinnt und das Nährstoffgleichgewicht wiederherstellt, das er der Pflanze gegeben hat.

Die Fruchtfolge verringert die Wahrscheinlichkeit einer Bodenverunreinigung durch Krankheitserreger und Schädlinge, insbesondere Stammnematoden. Diese fadenförmigen Würmer sind ein Gewitter für die Ernte. Erfahrene Gärtner erstellen in der Regel 2-3 Jahre im Voraus einen Pflanzplan. Dieses Ereignis hilft, Wiederholungen beim Pflanzen zu vermeiden und die erforderliche Menge Dünger in den Beeten zu überwachen..

Wichtig! Die richtige Platzierung der Pflanzen im Garten erhöht nicht nur den Ertrag, sondern erleichtert auch die Pflanzenpflege.

Zum Beispiel gibt es dank der im Knoblauch enthaltenen biologisch aktiven Substanzen keine Pilzsporen auf seinen Betten. Sie vertragen den Geruch von Knoblauch und den Hauptschädlingen von Karotten - Karottenfliege und Lilie - nicht. Wenn Sie diese Pflanzen in der Nähe pflanzen, befreien Sie sich von der Schädlingsbekämpfung - das Gemüse erledigt dies selbst.

Knoblauch hilft auch im Kampf gegen den Hauptfeind der Kartoffeln - den Kartoffelkäfer. Damit schädliche Insekten die Knollen umgehen können, müssen Sie eine Pflanze mit einem charakteristischen Geruch in der Gegend mit Kartoffeln pflanzen. Es schreckt auch Blattläuse, Ameisen und Wanzen ab, die Himbeeren und Johannisbeeren lieben, und Vertreter der Nachtschattengewächse (Auberginen, Tomaten) wachsen neben Knoblauch besser und sind weniger geschädigt.

Was sollte nicht neben Knoblauch gepflanzt werden

Die schlechten Nachbarn dieses Vertreters der Zwiebelunterfamilie sind Pflanzen der Hülsenfruchtfamilie. Linsen, Bohnen, Erbsen und andere Bohnen sollten nicht neben unserem Helden gepflanzt werden: Sie blühen schlecht und geben eine magere Ernte. Würzige Kräuter vertragen auch die Nachbarschaft von Knoblauch nicht: Die ätherischen Öle dieser Pflanzen gelangen in den Boden, werden vom Wurzelsystem des Knoblauchs angesaugt und verlangsamen dessen Wachstum und Entwicklung..

Was können Sie nach Knoblauch pflanzen

Ein würziges Gemüse ist ziemlich unprätentiös und erfordert nicht viel Aufwand, um zu wachsen. Es ist wichtig, den richtigen Landeplatz zu wählen. Der Standort sollte Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die Betten müssen für die Verarbeitung bequem und hoch sein - damit sich kein Wasser ansammelt. Wenn der Boden genügend organischen Dünger enthält, erhalten Sie genau die Ernte, auf die Sie gehofft haben..

Nach der Ernte muss das Land mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat behandelt werden. Machen Sie dann ein tiefes Pflügen und wenden Sie Fungizide (Mittel zur Bekämpfung von Krankheitserregern von Bakterien-, Virus- und Pilzkrankheiten) und Insektizide an, die schädliche Insekten zerstören. Danach können andere Pflanzen auf einer vorbereiteten und schädlingsfreien Fläche gepflanzt werden..

Es wird empfohlen, einjährige Kräuter, Gurken, Hülsenfrüchte und Winterweizen auf das frei gewordene Bett zu pflanzen.

Knoblauch wechselt besonders gut zu Gurken: Beide Kulturen garantieren hohe Erträge.

Wie die Langzeitbeobachtungen der Züchter zeigen, ergeben gute Triebe auf dem ehemaligen "Knoblauch" -Bereich Doldenblütler (Dill) sowie Erdbeeren. Und damit das Land zwischen den Pflanzungen nicht leer ist, können Sie im Winter Weizen, Roggen oder Senf darauf säen.

Wichtig! Wenn die Größe des Standortes dies zulässt, sollte der Boden nach dem Knoblauch mindestens 2 Jahre ruhen.

Was sollte nicht nach Knoblauch gepflanzt werden

Es gibt einige Pflanzen, die die Orte, an denen Knoblauch "geerbt" hat, kategorisch nicht mögen. Seltsamerweise, aber dies ist der nächste Verwandte - der Bogen. Sie benötigen die gleichen Nährstoffe aus dem Boden. Wenn Sie also eine Zwiebel pflanzen, erhält diese nicht die notwendigen Nährstoffe - sie wurden bereits vom Vorgänger ausgewählt.

Beachtung! Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch benötigen Kaliumdünger für ein normales Wachstum..

Wenn Knoblauchschädlinge für den Winter im Boden bleiben, nehmen sie im Frühjahr Zwiebeln - sie bemerken den Unterschied zwischen diesen Kulturen nicht.

Danach kann kein Knoblauch mehr gepflanzt werden

Er hat nicht so viele unerwünschte Vorgänger. Es wird nicht empfohlen, Knoblauch nach Wurzelfrüchten zu pflanzen, die die Nährstoffe im Boden aktiv nutzen und schnell verbrauchen. Nach Kartoffeln, Karotten, Rüben und anderen Wurzelfrüchten braucht der Boden organische Düngung und Ruhe.

Gemüsebauern empfehlen auch nicht, Knoblauch nach Gewürzen mit ausgeprägten aromatischen Eigenschaften zu pflanzen. Dies sind Koriander, Petersilie, Minze, Basilikum, Koriander. Gewürze hemmen die Entwicklung und beeinträchtigen die aromatischen Eigenschaften von Knoblauch.

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch nach Zwiebeln zu pflanzen. Die Gründe sind dieselben: Aufgrund der Ähnlichkeit der Kulturen hat das Land in der Zeit zwischen den Ernten keine Zeit, sich zu erholen..

Fazit

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie kein zertifizierter Agronom oder Sommerresident mit langjähriger Erfahrung sein. Sie müssen sich nur an die Hauptregel der Fruchtfolge erinnern: Pflanzen Sie nicht öfter als alle 3 Jahre dieselben Pflanzen auf demselben Beet.

Durch den kompetenten Wechsel von Gemüsepflanzen mit anderen, den richtigen Anbau und die angemessene Pflege sowie die Einhaltung aller oben genannten Empfehlungen können Sie hochwertigen Knoblauch anbauen und komfortable Bedingungen für den Anbau anderer Pflanzen schaffen.

Was können Sie nach Knoblauch pflanzen: die besten Optionen

In fast jedem Sommerhaus nimmt Knoblauch seinen eigenen ehrenwerten Garten ein. Dieses Gemüse ist einfach anzubauen: Es ist unprätentiös, erfordert keine ernsthafte Pflege und die Ernte gefällt, wenn Sie einfachen Empfehlungen folgen. Das Gleiche gilt nicht für den Boden, auf dem der Knoblauch gewachsen ist. In der nächsten Saison kann damit ein genau definiertes Gemüseset gepflanzt werden. Sie sollten im Voraus wissen, was nach Knoblauch gepflanzt werden kann, um den Samen im Voraus vorzubereiten..

Merkmale des Bodens nach dem Pflanzen von Knoblauch

Während des Wachstums setzt Knoblauch Phytoncide in den Boden frei, die die Zusammensetzung des Bodens beeinflussen und Pilzinfektionen abtöten können.

Aber manchmal gibt es nicht genug Gewürze für ihre eigenen nützlichen Substanzen. Knoblauch ist wie viele andere Gemüsesorten anfällig für die negativen Auswirkungen von Schädlingen. Am häufigsten ist die Pflanze betroffen von:

  • Wurzelfäule;
  • Tabak-Thripse;
  • Knollenfäule;
  • Mehltau;
  • Zwiebelfliege.

Diese Schädlinge hinterlassen Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität im Boden. Daher muss das Gartenbeet nach dem Pflanzen des Knoblauchs ruhen und seine Gesundheit verbessern. Und damit der Erholungsprozess effektiver wird, lohnt es sich, die Regeln der Fruchtfolge und des Pflanzens von Gemüse zu befolgen, die sich positiv auf die Zusammensetzung des Landes auswirken..

Was kann man nach Knoblauch pflanzen: die besten Ernten

Nachfolgerpflanzen werden herkömmlicherweise in zwei große Gruppen unterteilt:

  1. Pflanzen, die unmittelbar nach der Ernte des Knoblauchs im Garten gesät werden. Sie schaffen es, Ernten vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu geben.
  2. Gemüse soll nächstes Jahr gepflanzt werden.

Bei der Auswahl einer zukünftigen Aussaat müssen Sie sich darauf konzentrieren, welche Art von Knoblauch im Garten gewachsen ist.

Das Land, in dem der Winterknoblauch gewachsen ist, wird also reich an Stickstoffdüngern sein. Das Gemüse wird bereits im Juli geerntet, aber das Fehlen von Pflanzen ist für den Boden äußerst ungesund, und die Ernte des neuen Jahres nach dem Pflanzen des Gewürzs wird schlechter sein. Um dies zu verhindern, kann der Garten gesät werden:

  1. Pflanzen, die vor dem Ende der Vegetationsperiode geerntet werden können. Dies können früh reifende Gemüsesorten wie Radieschen und Einjährige (Dill, Spinat, Salat oder Petersilie) sein..
  2. Siderat Pflanzen (Buchweizen, Roggen, Senf, Hafer). Sie werden angebaut, um die Gesundheit des Bodens zu maximieren. Sie bleiben bis zum Frühjahr im Boden. Damit das Gartenbett mit nützlichen Substanzen gesättigt ist, wird die Mineralzusammensetzung wiederhergestellt.

Wenn im Garten Frühlingsknoblauch gewachsen ist, dessen Ernte im Herbst geerntet wird, wird das Land mit Hilfe von Phosphor- und Kaliummischungen gefüttert. Die Gewinnung erfordert nicht nur eine ordnungsgemäße Auffüllung der Mineralien, sondern auch neue Gemüsepflanzen. In der nächsten Saison sollten die Anhänger Pflanzen sein, die gut mit den Düngemitteln umgehen, mit denen der Boden gesättigt ist..

Die besten Pflanzen zum Pflanzen sind:

  1. Hülsenfrüchte. Sie stellen das Mineralgleichgewicht des Bodens wieder her und ermöglichen die Anreicherung der Erde mit nützlichen Substanzen. Gleichzeitig gefällt der Ertrag nach Knoblauch den Sommerbewohnern.
  2. Gurken, die den Boden mit Stickstoff sättigen. Erfahrene Gärtner stellen fest, dass sie nach dem Einpflanzen von Knoblauch in ein Gartenbeet eine hervorragende Ernte erzielen..
  3. Frühkartoffeln, Kürbisse, Karotten können die tiefen Schichten der Erde erreichen. Sie absorbieren Spurenelemente und bereichern gleichzeitig die oberen Bodenschichten im Gartenbeet. Der Gewinn ist zweifach: Das Land ist mit nützlichen Substanzen gesättigt und die Pflanzen liefern gute Erträge.
  4. Erdbeeren und Erdbeeren. Der Wechsel von Beeren und Knoblauch wird oft als die beste Option für die Fruchtfolge bezeichnet. Im Herbst können im Garten Erdbeerschichten gepflanzt werden. In diesem Fall wird wahrscheinlich im nächsten Sommer eine große Ernte duftender Beeren geerntet..

Wenn Sie die Reihenfolge des Pflanzens von Gemüse richtig einhalten und den Garten nach Knoblauch nur mit Pflanzen säen, die von einem solchen Vorgänger profitieren, können Sie nicht nur gute Triebe erzielen. Der Boden wird das Beste aufnehmen, was die neuen "Bewohner" ihm geben können. Diese Abwechslung ist nützlich, weil:

  • Die Anzahl der Insektenschädlinge, die sich auf dem Gartenbeet ansiedeln, wenn bestimmte Pflanzen darauf wachsen, nimmt ab.
  • Auch die Zahl der für Gartenfrüchte gefährlichen Krankheitserreger nimmt ab.
  • Der Boden ist mit einer Vielzahl von Nährstoffen gesättigt, seine Zusammensetzung verbessert sich;
  • Mineraldüngung zur Verbesserung der Bodenqualität im Garten beeinträchtigt die Pflanzen nicht.

Schlechteste Landeideen

Knoblauch ist ein spezifisches Gewürz, nicht nur in Geschmack und Aroma. Seine Wirkung auf den Boden kann den Ertrag des Gartens in den folgenden Jahren negativ beeinflussen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie Gemüse pflanzen, ohne die Regeln der Fruchtfolge zu berücksichtigen..

Es gibt nur wenige Pflanzen, die nach Knoblauch schlecht wachsen und den Boden erschöpfen.

Pflanzen Sie Knoblauch also nicht zweimal auf dasselbe Bett. Seine Wurzeln schützen ihre eigenen Grenzen und beginnen, Mykotoxine freizusetzen. Dieses Phänomen ist gefährlich, da der erschöpfte Boden leicht mit Stammnematoden infiziert wird, die das Gewürz abtöten..

Es wird nicht empfohlen, Knoblauch mit Zwiebeln zu wechseln. Diese Pflanzen sind ähnlich, was bedeutet, dass die Schädlinge, denen sie ausgesetzt sind, gleich sind. Insekten gedeihen dort in erschöpften Böden und im Winter. Im Sommer, wenn Zwiebeln gepflanzt werden, beginnen sie sich aktiv zu vermehren. In diesem Fall kann die Ernte überhaupt nicht warten. Die Zwiebeln sterben ab, bevor das aktive Wachstum beginnt. Und die Mineralien, die für das Leben dieses Gemüses notwendig sind, sind die gleichen. Der Boden, der nach dem Einpflanzen von Knoblauch aufgebraucht ist, kann keine nützlichen Spurenelemente liefern, auch keine Zwiebeln.

Eine gute Ernte in Ihrem eigenen Sommerhaus kann auch ohne ein Diplom in Agronomie erzielt werden. Es ist notwendig, die Fruchtfolge richtig zu planen und die Hauptregel zu beachten: Pflanzen in den Beeten sollten jährlich gewechselt werden. Wenn Sie die richtige Bepflanzung, effektive Fütterung und rechtzeitige Pflege während der Saison hinzufügen, können Sie nicht nur eine gute Ernte von Knoblauch ernten, sondern auch die Qualität des Bodens verbessern..

Was nach Knoblauch dieses und nächstes Jahr zu pflanzen

Fruchtwechselregeln raten davon ab, einige Gemüsepflanzen nacheinander anzupflanzen, und manchmal ist dies nicht einmal ein Rat, sondern ein Verbot: Daraus kann nichts Gutes werden. Aber Knoblauch ist ein fast problemloses Gemüse, und nach der Ernte können Sie fast alles im Garten anbauen und bereits in dieser Saison etwas pflanzen..

Was kann nach Knoblauch gepflanzt werden

Jeder weiß, wie nützlich Knoblauch für den Menschen ist. Es stellt sich heraus, dass es nicht nur Menschen heilt: Knoblauch heilt auch den Boden gut, wodurch es durchaus möglich ist, danach viele Gemüse-, Blumen- und Beerenkulturen anzubauen..

Was sagen die Regeln für die Fruchtfolge?

Fruchtfolge-Regeln sind überhaupt nicht kompliziert, aber sehr nützlich. Sie berücksichtigen die Möglichkeit der Anreicherung von Krankheitserregern im Boden sowie von Schädlingen und ihren Larven. Dies bedeutet, dass Kulturen, die unter denselben Problemen leiden, nicht nacheinander gepflanzt werden sollten: In der Regel handelt es sich dabei um enge „Verwandte“. Und das Gemüse selbst wird aus demselben Grund zwei Jahre hintereinander nicht am selben Ort angebaut (Ausnahmen sind isoliert)..

Darüber hinaus empfehlen die Regeln, den Bedarf des Vorgängers und die nachfolgende Kultur für Nährstoffe zu berücksichtigen. Und wenn Kohl eine große Menge Düngemittel aus dem Boden entfernt, ist es danach besser, etwas weniger "gefräßiges" zu pflanzen, selbst wenn die Einführung neuer Düngemittelportionen in den Boden berücksichtigt wird. Glücklicherweise ist Knoblauch in dieser Hinsicht neutral: Er verbraucht nicht viel Nahrung, und danach ist es nicht einmal notwendig, Gründüngung zu säen - Kräuter, die verwendet werden, um den Boden in einen normalen Zustand zu bringen..

Es gibt viele mögliche Fruchtfolge-Muster.

Was in diesem Jahr zu pflanzen

In der Regel wird Winterknoblauch bis Ende Juli ausgegraben, und es stehen noch mindestens zwei relativ warme Monate bevor, und das Land wird für einen eifrigen Besitzer nicht untätig sein. An diesem Ort ist es durchaus möglich, grüne (Salat-) Pflanzen zu ernten. Neben allen Arten von Blatt- und Kopfsalaten und Senfblättern kann es auch Koriander oder Dill sein. Und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Tage kürzer werden, ist es durchaus möglich, Radieschen anzubauen: Schließlich wird es nicht im Juni gepflanzt, da gleichzeitig fast alles in den "Pfeil" geht..

Der beste Ausweg ist ein Bett für Erdbeeren, die in den meisten Regionen erst im August gepflanzt werden, da die Schnurrhaare Wurzeln schlagen und sich gute Sämlinge ansammeln. Erdbeeren fühlen sich nach Knoblauch gut an, weil sie den Boden ideal desinfizieren und fast alle Krankheitserreger abtöten.

Erdbeeren nach Knoblauch sind ideal

Was für nächstes Jahr zu pflanzen

Die besten Optionen für Gemüsepflanzen zum Anpflanzen in einem Knoblauchgarten im nächsten Jahr werden ungefähr so ​​vorgestellt:

  • Gurken und Kürbisse im Allgemeinen (Kürbisse, Zucchini, Kürbis);
  • Kartoffeln;
  • Pfeffer (sowohl bitter als auch süß);
  • Aubergine;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Bohnen);
  • Kohl (Weißkohl, Rotkohl, Blumenkohl, Kohlrabi, Rosenkohl usw.);
  • irgendwelche Salate.

Gurken wachsen nach Knoblauch recht gut

Natürlich sollte man Blumen nicht vergessen: Fast alle können gemacht werden, außer bauchigen. Wurzelfrüchte (Karotten, Rüben, Rüben usw.) können gepflanzt werden, diese Option wird jedoch nicht als unbestritten angesehen. Tomaten können auch gepflanzt werden, es sei denn, das Gartenbeet befindet sich im Halbschatten..

Das darf unbedingt nicht gepflanzt werden

Das strikte Pflanzverbot im ehemaligen Knoblauchbeet gilt nur für jede Zwiebelart. Nicht nur die übliche Zwiebelfliege, sondern auch die Familie, mehrstufig, Batun usw. Es ist besser, zwei oder drei Jahre und im Idealfall vier Jahre zu warten, damit sich die Spur der Zwiebelfliegenlarven und die Krankheitserreger der Peronosporose, die für alle Zwiebeln, einschließlich Knoblauch, schrecklich sind, im Garten erkälten. Viele Nachschlagewerke empfehlen nicht, Gewürze nach der Ernte von Knoblauch zu pflanzen, da sie glauben, dass sie einige Nuancen in ihrem Aroma verlieren könnten.

Pflanzen Sie nicht einmal Schnittlauch nach Knoblauch.

Knoblauch ist ein natürlicher Arzt, aber manchmal wird er auch krank. Daher sollten Sie auf dem ehemaligen Knoblauchbeet kein Gemüse pflanzen, das nahe mit Knoblauch verwandt ist. Die überwiegende Mehrheit der anderen Kulturen fühlt sich in dieser Situation wohl..