Warum der Dekabrist nicht blüht

Die Decembrist-Blume, auch Schlumberger, Zygocactus oder Weihnachtskaktus genannt, ist eine beliebte Zimmerpflanze. Es ist nicht schwer, sich darum zu kümmern, und wenn alles richtig gemacht ist, beginnt der Dekabrist am Vorabend von Weihnachten zu blühen. Es kommt aber auch vor, dass die Pflanze keine Blumen gibt. Warum blüht der Dekabrist nicht und was ist in diesem Fall zu tun? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel..

Wenn der Dekabrist blüht

Unter angenehmen Bedingungen für die Pflanze kann der Zygokaktus in der letzten Novemberwoche seine ersten Blüten abgeben und endet erst im Januar mit dem Knospen. In einigen Fällen kann die Pflanze dann wieder blühen, aber dies kommt nicht oft vor. Damit der Dekabrist regelmäßig pünktlich blüht, müssen Sie ihm optimale Bedingungen bieten..

Foto der Dekabristenblume

  • Der Topf für den Dekabristen sollte niedrig, aber breit sein.
  • Der Dekabrist braucht einen dauerhaften Ort zum Wachsen, man kann ihn nicht oft von Ort zu Ort bringen.
  • Die Bewässerung erfolgt so, dass der Boden im Topf feucht, aber nicht trocken ist!
  • Die Pflanze schützt sich vor zu niedrigen oder umgekehrt hohen Temperaturen. Die ideale Blütentemperatur beträgt + 18... + 25 Grad Celsius.
  • Im Sommer ist es wichtig, die Kultur angemessen zu pflegen (Fütterung, Schutz vor Zugluft, Sonne, frischer Luft)..
  • Die Transplantation wird zeitnah durchgeführt, etwa einmal im Jahr, da mit der Zeit der Boden im Topf erschöpft ist.
  • Die Blume sollte keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sonst Verbrennungen auftreten..
  • Der Topf muss entwässert sein.

Warum der Dekabrist zu Hause nicht blüht

Wenn der Dekabrist viele Jahre lang regelmäßig pünktlich blühte und dann einfach aufhörte, müssen Sie schnell herausfinden, was der Grund ist. Wenn die Kultur dem Zufall überlassen wird, kann sie die Produktion von Blumen ganz einstellen. Warum blüht die Dekabristenblume nicht zu Hause??

Foto der Wurzelfäule des Dekabristen

  • Schlechter Topf.
  • Mangel an Stickstoff, Kalium oder Phosphor.
  • Zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit.
  • Nichtbeachtung der Ruhe- und Erholungsphase, wodurch die Pflanze einfach keine Zeit hat, sich normal auszuruhen, und daher keine Blumen schenkt.
  • Übermäßige oder fehlende Beleuchtung.
  • Krankheiten, Schädlinge.
  • Trockene Luft.

Einfluss der Jahreszeiten

Damit die Pflanze rechtzeitig knospen kann, ist es wichtig, sie das ganze Jahr über und nicht nur während der Blütezeit sorgfältig zu pflegen. In diesem Fall kann die Kultur während der Ruhephase Kraft sammeln und schöne Knospen für Weihnachten geben..

Die Aktivität der Pflanze und ihre Blüte erfolgt immer am Ende des Herbstes und Winters. Zu diesem Zeitpunkt muss die Pflanze regelmäßig besprüht werden - sie benötigt hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme. Der Boden sollte immer nass oder trocken sein. Gleichzeitig wird der Topf zu diesem Zeitpunkt nie bewegt, es wird keine Düngung angewendet.

Die Bewässerung sollte pünktlich erfolgen, sobald die Erde auszutrocknen beginnt

Um den Februar herum lässt der Zygokaktus die letzten Blüten fallen und produziert keine Knospen mehr. Wenn trockene Blütenstände nicht von selbst abfallen, müssen sie selbst entfernt werden. Von jetzt an bis April lohnt es sich, die Blume an einen kühleren Ort zu bringen, damit sie wieder zu Kräften kommt. Die Bewässerung erfolgt höchstens einmal pro Woche!

Die erste Fütterung der Blume erfolgt im April. Es wird einmal, ungefähr am Anfang des Monats, gebracht. Verwenden Sie am besten Mineralien wie Agricola Aqua. Pro Liter Wasser werden 2,5 ml Dünger entnommen und zur Bewässerung verwendet. Der Decembrist wird in Halbschatten gestellt und von Zeit zu Zeit mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur besprüht. Um den Mai herum wird eine Transplantation durchgeführt und erneut gefüttert (wenn der neue Boden nicht gedüngt wird)..

Im Juni zieht der Dekabrist dorthin, wo viel frische Luft ist. Sie können den Raum, in dem er sich befindet, einfach oft lüften oder auf den Balkon oder die Straße bringen. Gleichzeitig sollte die Kultur nicht in der Sonne stehen, sondern vor Regen, Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Bewässerung erfolgt nur bei Bedarf, wenn die Erde austrocknet. Das Top-Dressing erfolgt zweimal im Monat mit demselben Dünger, jedoch wird nur die Rate verdoppelt (5 ml / 1 l Wasser). Solche Pflegebedingungen müssen bis September eingehalten werden..

Zu Beginn des Herbstes wird der Dekabrist zurück in den Raum gebracht, an den früheren Ort, an dem er blühte. Bis November wird die Temperatur innerhalb von +14 Grad gehalten, die Fütterung wird gestoppt, die Bewässerung wird reduziert - einmal alle 2 Wochen.

Im November beginnt die Blüte erneut und die Temperatur steigt auf + 18... + 25 Grad

Im November beginnt die Blüte erneut und die Temperatur steigt auf + 18... + 25 Grad. Die Bewässerung wird fortgesetzt, das Sprühen wird durchgeführt.

Was tun, damit der Dekabrist blüht?

Wenn sich die Blüte verzögert oder die Pflanze hartnäckig keine Knospen abgeben möchte, können Sie mit gerissenen Techniken das Aussehen von Blüten provozieren. Wenn alles pünktlich erledigt ist, müssen Sie sich nicht wundern, warum der Dekabrist nicht blüht.

  1. Wenn die Blume lange Zeit keine Knospen mehr gegeben hat, muss sie transplantiert werden (nur sollte dies nicht im November, sondern im Mai erfolgen). In der Frühlings- und Sommerperiode wird ein Top-Dressing angewendet (hauptsächlich Kalium und Phosphor). Dies wird die Pflanze wiederbeleben und ihr die Kraft geben zu blühen. Zum Füttern können Sie sowohl Mineralien als auch eine Aschelösung (2 Esslöffel / 1 Liter Wasser), eine Zuckerlösung (2 Esslöffel / 1 Liter Wasser) nehmen..
  2. Wenn es in einem Raum mit einer Blume kühl ist, steigt die Temperatur allmählich auf + 16... + 25 Grad Celsius.
  3. Wenn der Decembrist von Krankheiten besprüht wird, stimulieren Schädlinge häufig sein Wachstum und das Auftreten von Knospen.

Wenn die Blume lange Zeit nicht geknospt hat, muss sie transplantiert werden

Fehler beim Wachsen eines Dekabristen

Vorbehaltlich der Regeln der Pflanzenpflege gibt es keine Probleme beim Wachsen und der Dekabrist wird mit der Zeit blühen.

  • Die Bewässerung erfolgt pünktlich, sobald die Erde auszutrocknen beginnt. Wasser reichlich, aber damit sich im Topf keine Pfütze bildet. Der Dekabrist, obwohl er zum Kaktus gehört, toleriert keine Dürre. Es kann mit Wassermangel überleben, nur blüht es ein ganzes Jahr lang nicht. Sie müssen dies also berücksichtigen! Gleichzeitig beginnt es aufgrund der reichlichen Bewässerung einfach, Laub zu verlieren..
  • Viele Züchter glauben, dass der Dekabrist am besten in einem großen, tiefen Topf wächst, aber das ist nicht der Fall. Es hat ein Wurzelsystem vom Typ einer kleinen Oberfläche. Ein tiefer Topf kann nur schaden. Pflanzen wählen dafür eine geringe, aber breite Kapazität.

Decembrist benötigt nicht mehr als 4 Stunden am Tag intensives Licht - besser bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang

  • Wenn die Pflanze während der Blüte zu viele Blüten gibt (mehr als 4 Stücke auf einem Zweig), müssen alle zusätzlichen entfernt werden, da der Dekabrist sonst nicht genug Kraft zum Blühen hat und Blütenblätter vergießt.
  • Je nach Jahreszeit wird eine bestimmte Temperatur eingestellt. Die normale Blütentemperatur beträgt maximal +25 Grad. Wenn sie jedoch unter +15 Grad steigt oder fällt, blüht die Pflanze nicht normal.
  • Der Dekabrist benötigt keine ausreichende Beleuchtung. Er braucht nicht mehr als 4 Stunden am Tag intensives Licht - vorzugsweise bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Aber dann sollte ein Minimum an Licht auf die Blätter fallen..
  • Plötzliche Änderungen von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Zugluft führen zur Entladung von Knospen.

Nach einer reichlichen Blüte muss die Pflanze wiederhergestellt werden, eine lange Ruhephase. Von Februar bis September wird er gründlich betreut. In diesem Fall können Sie im nächsten Jahr mit der Wiederblüte des Dekabristen rechnen..

Warum der Dekabrist nicht blüht und was zu tun ist?

Der Decembrist, auch bekannt als Christmas, Decembrina, Schlumberger, Zygocactus, ist ein Gast aus Südbrasilien, der sich sehr erfolgreich auf den Fensterbänken von Wohnungen in unseren Breiten niedergelassen hat. Diese Pflanze der Kaktusfamilie hat sich nicht nur durch ein interessantes Aussehen, sondern auch durch eine ungewöhnliche Blütezeit geliebt. Einige Besitzer dieser Pflanze sind mit einer Situation konfrontiert, in der der Dekabrist aus irgendeinem Grund nicht blüht. In diesem Artikel werden diese Ursachen und Lösungen für das Problem erläutert..

Bedingungen für die Blüte

Unter angenehmen Bedingungen wächst der Dekabrist gut, blüht üppig und erfreut das Auge. Die Blütezeit beginnt in der letzten Novemberwoche und endet im Januar. Manchmal kann die Pflanze danach wieder blühen. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel..

Es ist nicht schwierig, die Blüte des Dekabristen pünktlich zu erreichen. Es ist wichtig, der Pflanze eine angenehme Umgebung zu geben, in der sie sich gut anfühlt..

Diese Bedingungen umfassen:

  • Schutz der Pflanze vor niedrigen Temperaturen oder deren Tropfen;
  • ein dauerhafter Ort (Sie sollten den Topf mit einer Pflanze nicht von Ort zu Ort bewegen, es ist besser, sofort zu entscheiden, wo er leben wird);
  • Gewährleistung eines Ruhezustands im Sommer - Pflanzenfütterung, Schutz vor widrigen Bedingungen (Sonne, Kälte und Zugluft), frische Luft;
  • hochwertige Bewässerung - der Boden muss feucht sein, er darf nicht austrocknen;
  • geplante Pflanzentransplantation - vernachlässigen Sie diese Aktion nicht, damit der Boden im Topf nicht "müde" wird und nicht erschöpft wird;
  • Bereitstellung eines bequemen Behälters fürs Leben - ein breiter und notwendigerweise niedriger Topf;
  • gute Drainage am Topfboden;
  • Verhindert, dass die Sonne auf die Blume fällt - direkte Strahlen verbrennen die Pflanze.

Warum gibt es keine Blumen??

Es gibt Zeiten, in denen der Dekabrist regelmäßig blühte und dann plötzlich stehen blieb, als wollte er nicht. Manchmal verzögert sich diese Zurückhaltung bei der Blüte um mehrere Jahre. Es ist wichtig, die Ursachen dieses Phänomens herauszufinden und zu beseitigen. Mögliche Gründe für die Weigerung des Dekabristen zu blühen:

  • ungeeigneter Topf für eine Pflanze;
  • Mangel an Phosphor, Kalium und Stickstoff;
  • Übermaß oder Mangel an Bewässerung;
  • Nichtbeachtung der Ruhe- und Erholungszeit;
  • Überschuss oder Lichtmangel;
  • trockene Raumluft im Herbst-Winter;
  • Krankheiten und Schädlinge.

Einfluss der Saisonalität auf eine Pflanze

Die Tatsache, dass die Heimat des Dekabristen im fernen Brasilien liegt, hat Spuren hinterlassen. In den Ländern des eurasischen Kontinents sieht seine Saisonalität für uns völlig anders und ungewöhnlich aus. Abhängig von der Jahreszeit müssen Sie sich auf unterschiedliche Weise um den Dekabristen kümmern. Die Einhaltung dieser Unterschiede ist wichtig, damit der Dekabrist Zeit hat, die Kraft für die neue Blütezeit wiederherzustellen und zu sammeln..

Die Blütezeit und die höchste Aktivität fallen auf die Zeit, in der der Kalender Spätherbst und Winter ist. In dieser kalten Zeit muss der Dekabrist ständig auf die Knospen sprühen. Dadurch wird er mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgt. Wenn die Pflanze blüht, müssen Sie nicht aufhören zu sprühen. Es ist wichtig, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens zu überwachen und Trockenheit zu vermeiden. Sie benötigen auch absolute Ruhe für den Topf und keine Fütterung..

Bis Februar wirft die Pflanze Blumen ab und hört auf zu blühen. Wenn die Pflanze die getrockneten Blüten nicht selbst loswird, können Sie ihr helfen: Ziehen Sie die letzten Blütenblätter vorsichtig ab und entfernen Sie die Reste der Blütenstände. Bis April sollte die Blume an einen kühleren Ort gebracht und einmal pro Woche gewässert werden..

Im April müssen Sie das erste Top-Dressing machen - eine erschöpfte Blume muss die verbrauchte Energie wiederherstellen. Bis Juni muss einmal im Monat Dünger auf den Boden ausgebracht werden. Die zu diesem Zeitpunkt erforderliche Portion ist halb so groß wie vom Hersteller empfohlen. Der Dekabrist muss Halbschatten spenden. Es ist notwendig, weiter zu sprühen, von Zeit zu Zeit können Sie die Blätter mit festem warmem Wasser waschen.

Nach der Fütterung ist die Pflanze zur Verpflanzung oder Vermehrung bereit. Solche Maßnahmen sollten Ende April oder im Mai durchgeführt werden..

Eine junge Pflanze braucht jedes Jahr eine Transplantation. Zu dieser Zeit wächst der Dekabrist aktiv und "zieht" alles, was er kann, aus dem Boden. Eine erwachsene Pflanze benötigt eine Transplantation in einem Zeitraum von fünf Jahren..

Im Juni muss die Anlage an die frische Luft gebracht werden. Sie können es nach draußen bringen oder auf den Balkon stellen. Die Hauptsache ist, dass die Pflanze nicht unter der sengenden Sonne steht. Es wäre besser, es in einem Schatten oder an einem Ort zu platzieren, an dem nur gestreute, indirekte Strahlen es erreichen können. Sie müssen die Blume auch vor Regen schützen..

Während dieser Zeit ändert sich der Rhythmus der Bewässerung - Sie müssen nur gießen, wenn der Boden auszutrocknen beginnt. Auch die Fütterung wird immer häufiger - jetzt muss die Pflanze zweimal im Monat gefüttert werden, wobei jedes Mal eine volle Portion Dünger abgegeben wird. Unter solchen Bedingungen wird der Dekabrist bis September leben, wenn seine Ruhezeit beginnt. Diesen Monat muss die Blume vor der Blüte in den Raum zurückgebracht werden, in dem sie leben wird..

Bis November darf die Innentemperatur 14 ° C nicht überschreiten und darf 10 ° C nicht unterschreiten. Das Top-Dressing sollte gestoppt und die Bewässerung noch weiter reduziert werden. Zu diesem Zeitpunkt kann die Bewässerungshäufigkeit in 2 Wochen bis zu 1 Mal betragen. Die Blüte beginnt im November. Erhöhen Sie daher bis Dezember die Temperatur allmählich auf 15 ° C und gießen Sie häufiger. Die Hauptsache ist, dies nicht abrupt zu tun, um die Blume nicht zu verletzen..

Wie man beim Blühen hilft?

Es gibt Volksheilmittel und Geheimnisse, mit denen der Indoor-Dekabrist schneller wieder blühen kann. Wenn der Raum, in dem der Dekabrist lebt, kühl und feucht ist, kann seine Blüte durch einen allmählichen Temperaturanstieg angeregt werden. Hauptsache, es geht nicht über die zulässigen Grenzen hinaus..

Damit der Dekabrist nach der Stagnation gedeihen kann, ist es wichtig, seinen Boden zu erneuern. Wenn die Pflanze nicht jährlich neu gepflanzt wird, ist es hilfreich, dem Boden saftiges Substrat hinzuzufügen. Dadurch wird der Boden mit allem gesättigt, was die Pflanze benötigt. Sie müssen die Blume auch mit Phosphor und Kalium füttern..

Als Top-Dressing können Sie eine Aschelösung (2 Esslöffel Asche pro 1 Liter Wasser), eine Zuckerlösung (2 Esslöffel Zucker pro 1 Liter Wasser) und einen Zitrusaufguss (Orangen-, Mandarinen-, Zitronenschalen mit Wasser gießen und aufbrühen lassen) verwenden. Geeignet sind auch spezielle Dünger für Kakteen. Eine schwache Lösung von Kuhdung in Wasser tut auch nicht weh. Die Bekämpfung von Schädlingen oder Krankheiten an einer Pflanze kann sie auch zum Blühen anregen..

Es ist wichtig, die Gesundheit zu erhalten und gegebenenfalls mit einem Insektizid zu behandeln.

Pflanzen Sie keine Pflanze in Ihre Küche. Dieser Teil der Wohnung hat das instabilste Temperaturregime, was sich negativ auf die Pflanze auswirken und ihr den "Wunsch" nehmen kann, zu blühen und Knospen zu setzen. Es ist notwendig, die Anlage mit ausreichend Licht und Belüftung zu versorgen. Selbst unter der Bedingung einer Unverträglichkeit gegenüber direkter Sonneneinstrahlung ist ein dunkler, unbelüfteter Lagerraum ein schlechter Ort für einen Dekabristen..

Wie man richtig pflegt?

Zu Hause ist es wichtig, alle Empfehlungen und Anforderungen für die Pflege der Pflanze zu befolgen. In diesem Fall treten keine Probleme mit der Blüte auf. Es ist notwendig, die Pflanze zu gießen, wenn der Boden austrocknet, und sie grundsätzlich nicht austrocknen zu lassen. Gießen Sie es reichlich, aber nicht in einen Pfützenzustand in einem Topf.

Es ist wichtig, das Temperaturregime abhängig von der Jahreszeit sicherzustellen. Es ist gut, den Dekabristen während der Erholungs- und Ruhezeit zu füttern. Es ist wichtig, die Pflanze in einem kleinen Topf und nicht zu groß zu züchten. Die Wurzeln des Dekabristen sind oberflächentypisch, daher reicht ihm ein kurzer, aber breiter Topf mit guter Drainage am Boden.

Häufige Fehler beim Wachsen

Die Zugehörigkeit zum Kaktus bedeutet nicht, dass die Pflege des Dekabristen auf die gleiche Weise wie bei gewöhnlichen Kakteen erfolgen kann. Einige Besitzer dieser Pflanze denken, dass es ausreicht, sie gelegentlich zu gießen und nicht mehr an ihrem Leben teilzunehmen. Dies ist eine starke Täuschung.

Aufgrund des ständigen Feuchtigkeitsmangels wird der Dekabrist träge und es ist unwahrscheinlich, dass er blüht. Und durch reichliches Gießen beginnt die Pflanze, Laub zu verlieren. Daher ist es wichtig, das erforderliche Bewässerungsregime einzuhalten. Ein weiteres häufiges Missverständnis ist, dass der Dekabrist in großen Töpfen aktiver wächst. Diese Logik funktioniert mit den meisten Pflanzen, aber nicht mit dem Dekabristen. In ihrer natürlichen Umgebung hat die Pflanze ein schwach entwickeltes Wurzelsystem und ist an Bäume gebunden.

Ein großer Topf regt die Pflanze an, ein Wurzelsystem zu entwickeln, aber schließlich kommen die Wurzeln einfach an die Oberfläche. Dies kann auch dazu führen, dass die Weigerung zu blühen..

Die Tiefe eines geeigneten Topfes kann basierend auf der Höhe des Stiels ausgewählt werden. Geeignet ist ein Behälter, der dreimal weniger tief ist als der Stamm einer Pflanze.

Während der Blütezeit sollten Sie die Blume auch nicht unbeaufsichtigt lassen. Wenn Sie Knospen setzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Dekabrist nicht zu viele davon bekommt. Wenn 4 oder mehr Knospen auf einem Zweig des Dekabristen gebildet werden, lohnt es sich, einige davon zu entfernen. Bei einer großen Anzahl von Knospen hat die Pflanze einfach nicht genug Kraft, um zu blühen, sie selbst beginnt, sie abzuwerfen.

Der Dekabrist blüht nicht: warum es passiert und wie man die Pflanze zum Blühen bringt, was zu tun ist?

Schlumberger ist ein epiphytischer Kaktus. Der natürliche Lebensraum der Blume sind die Bergwälder Brasiliens und sie wächst auf Baumstämmen.

Schlumberger ist eine der wenigen Pflanzen, die in vielen Haushalten seit langem mit Sorgfalt und Liebe angebaut werden. Es wird auch Dekabrist und Weihnachten genannt, und das ist nicht zufällig: Zu Beginn des Winters erfreut die Pflanze das Auge mit einem Feuerwerk aus rosa und lila Blütenständen.

Aber aus irgendeinem Grund blüht nicht jeder Weihnachtsbaum. Was tun, um die Pflanze mit der Blüte glücklich zu machen??

Wie Saisonalität einen Weihnachtsbaum zu Hause beeinflusst?

Es ist wichtig zu wissen, wie sich die Jahreszeiten auf den Dekabristen auswirken, um sich angemessen um ihn zu kümmern. Pflanzenlebenszyklen pro Monat:

    Januar.
    In diesem Monat erfreut sich Schlumberger einer üppigen Blüte, daher muss er regelmäßig gewässert werden (von oben muss der Boden ständig feucht sein). Es ist nicht überflüssig, den Weihnachtsbaum mit Sprüh- und Mineraldüngern zu verwöhnen, die speziell für Blütenpflanzen entwickelt wurden..

Es ist wichtig, dass die Temperatur in diesem Raum bei + 13-15 ° Celsius bleibt und die relative Luftfeuchtigkeit mindestens 50% beträgt. Während dieser Zeit ist es selten notwendig, den Dekabristen zu gießen: etwa 1 Mal in zwei Wochen. April.
Mitten im Frühjahr findet Schlumberger während der Vegetationsperiode statt. Die Pflanze muss erneut (einmal im Monat) mit Stickstoff- und Phosphordünger gefüttert werden. Sie müssen die Blume großzügig gießen.

Offenes Sonnenlicht ist für die Pflanze kontraindiziert. Um Verbrennungen zu vermeiden, ist es daher besser, das Licht zu beschatten. Am Ende des Monats kann der Weihnachtsbaum umgepflanzt werden. Die geeignete Temperatur für einen Dekabristen im April beträgt + 20 ° Celsius.

Jedes Jahr wird eine junge Pflanze transplantiert und alle 5 Jahre ein Erwachsener.

  • Mai-August.
    In der warmen Jahreszeit ist es nicht verboten, die Pflanze ins Freie zu bringen. Die Hauptsache ist, einen Platz im Halbschatten zu wählen. Die Bewässerung erfolgt beim Austrocknen der Bodenoberfläche. Es lohnt sich, den Schlumberger alle 2 Wochen zu füttern.
  • September Oktober.
    In dieser goldenen Jahreszeit gewinnt der Weihnachtsbaum vor der bevorstehenden Blüte an Stärke. Sie müssen es in einen kühlen Raum stellen (+ 13-15 ° Celsius). Das Top-Dressing sollte abgebrochen und schlecht gewässert werden.
  • November.
    Der Weihnachtsbaum bereitet sich diesen Monat aktiv auf die Blüte vor. Er braucht Wärme (+ 20 ° Celsius) und häufiges Gießen. Am letzten Herbsttag hat die Pflanze ihre ersten Knospen..
  • Dezember.
    Im ersten Wintermonat blüht der Weihnachtsbaum und erfreut das Auge mit hellen Blütenständen.
  • Wie man seine Blüte im Winter beschleunigt, lässt es reichlich blühen?

    Damit ein Weihnachtsbaum an der Blüte erfreut ist, müssen Sie ihn richtig pflegen. Mit Beginn des Herbstes wird es draußen kälter als zu Hause. Sie müssen den Schlumberger für einen Monat auf den Balkon oder die Veranda bringen und das Gießen ausschließen.

    Mit dem Einsetzen von kaltem Wetter und Frost müssen Sie die Blume in den Raum zurückbringen und sie 10 Stunden am Tag beleuchten. Die Bewässerung des Decembrist sollte 2-3 mal alle 7 Tage erfolgen. Die ersten Blütenstände treten in weniger als 2 Monaten auf.

    Um die Blüte des Dekabristen zu beschleunigen, sollten Sie die grundlegenden Anweisungen befolgen:

    • In einem kühlen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit dauert der Vorgang länger.
    • verblasste Blumen müssen sofort entfernt werden;
    • Es ist notwendig, den Boden mit einem Substrat für Sukkulenten zu aktualisieren.

    Im Sommer wächst Schlumberger aktiv und verbraucht viel Energie dafür. Daher ist es ratsam, die Düngermenge zu erhöhen und die Blume zweimal im Monat zu füttern. Im November sollte die Fütterung eingestellt werden.

    Warum es mehrere Jahre lang keine Blüte gibt, wie man den Zygokaktus zum Blühen bringt?

    Es gibt keine Ausnahmen, wenn ein Weihnachtsbaum aufgehört hat zu blühen und seit mehreren Jahren nicht mehr mit der Blüte zufrieden ist, sein Wachstum stoppt und um zu verstehen, was zu tun ist, müssen Sie die Gründe verstehen, warum Schlumberger nicht blüht:

    • Mangel an angemessener Beleuchtung (wenig Licht);
    • ungeeignete Topfgröße, die mittelgroß sein sollte, um ein Überwachsen der Wurzeln zu vermeiden;
    • ungeeigneter Boden;
    • Mangel an Bewässerung und Mangel an Fütterung;
    • Die Pflanze wurde seit mehreren Jahren nicht mehr transplantiert.

    Um den Weihnachtsbaum wieder zum Leben zu erwecken und zum Blühen zu bringen, müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen und das Wurzelsystem sorgfältig auf beschädigte oder trockene Stellen untersuchen..

    Wenn welche gefunden werden, müssen diese beseitigt und die Abschnitte mit einem Antiseptikum oder Schwefel abgewischt werden. Als nächstes müssen Sie den Schlumberger auf einen speziellen Boden für Kakteen verlegen. Bei Bedarf können Sie den Topf gegen einen geeigneteren austauschen.

    Leider entwickelt sich Schlumberger oft aktiv, blüht aber mehrere Jahre nicht..

    Erfahrene Floristen empfehlen, eine "Trocknung" für den Weihnachtsbaum zu arrangieren:

    1. Er wird an einen kühlen Ort gebracht und die Bewässerung wird gestoppt..
    2. Nach 2-3 Wochen wird der Dekabrist wieder warm und beginnt wie gewohnt zu gießen und zu düngen. Nach einer solchen Stresssituation erscheinen in den meisten Fällen Knospen an der Pflanze, und nach 2 Monaten beginnt die Blütezeit.

    Hier erfahren Sie, wie Sie den saisonalen Zyklus anpassen und den Weihnachtsbaum im Winter zum Blühen bringen.

    Warum wächst es schlecht, hört auf zu blühen, was zu tun ist, wie man sich kümmert?

    Wenn der Schlumberger nicht gut wächst und blüht, gibt es Gründe dafür, die meistens auf Fehler zurückzuführen sind, die von vielen Züchtern gemacht werden. Die häufigsten Ursachen für schlechtes Wachstum und schlechte Blüte sind:

    1. Eine rote Milbe, die durch orangefarbene Punkte auf der Basis der Pflanze gekennzeichnet ist. Aufgrund der Zecke verdorrt der Dekabrist und seine Knospen fallen ab. Wenn Sie die Pflanze mit Seifenwasser oder einer Insektizidlösung einreiben, wird die Zecke entfernt.
    2. Krankheiten: Manchmal ist der Weihnachtsbaum von Pilzinfektionen betroffen, die das Fortschreiten der Fäulnis hervorrufen, wodurch die Pflanze nicht normal blühen und wachsen kann. Es ist notwendig, die Wurzeln sorgfältig zu untersuchen und die betroffenen Teile zu entfernen. Behandeln Sie den Decembrist danach mit systemischen Fungiziden und transplantieren Sie ihn. Wir müssen die Blütenstände abschneiden, damit Schlumbergera alle ihre Kräfte anweist, die Krankheit zu bekämpfen und nicht zu blühen.
    3. Ungeeignete Temperatur. Blumen fallen bei Temperaturen unter + 10 ° Celsius, aber unter warmen Bedingungen blüht sie auch schlecht. Die optimale Temperatur während der Blüte beträgt + 15 ° Celsius, sodass die Pflanze auf dem verglasten Balkon gut abschneidet. Andere Ursachen für den Knospenfall werden hier beschrieben.
    4. Eine unzureichende Bodenernährung führt zu einer schlechten Blüte: seltene und kleine Blüten, Erschöpfung des Dekabristen. Um Abhilfe zu schaffen, müssen Sie die Pflanze mit Düngemitteln auf Kalium- und Phosphorbasis verwöhnen. Es ist wichtig, sich an das Ernährungssystem gemäß den Monaten des Jahres zu halten..

    Trotz der Tatsache, dass der Dekabrist zum Kaktus gehört, toleriert er Dürre und offenes Sonnenlicht negativ. Die Pflanze bevorzugt reichlich Wasser und diffuses Licht. Es sei daran erinnert, dass die Pflege eines Schlumberger zu verschiedenen Jahreszeiten unterschiedlich ist. Nur mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit wird die Pflanze Ihnen im Winter mit einer hellen Streuung vieler Blütenstände danken.

    Ähnliche Videos

    In einem nützlichen Video wird beschrieben, warum der Dekabrist nicht blüht und wie er zum Knospen und Blühen gebracht werden kann:

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Wie man eine Decumberist (Schlumberger) Blume zu Hause pflegt

    Im Winter, wenn es vor dem Fenster heftig kalt ist und alles schneeweiß ist, wenn Bäume und Büsche in einem schneebedeckten Gewand schlafen und zerknitterte Vögel fleißig versuchen, sich besser vor dem Wind zu verstecken, blüht in diesem Moment die wunderbare Winterdekoristenblume.

    Dies geschieht normalerweise zwischen November und Dezember. Daher der Name dieser Blume, die mit verschiedenen Sommerfarben das Leben der Gärtner in der kalten, winterlichen Kälte färbt..

    Diese Blume ist unprätentiös, aber damit sie im Winter gut wächst und reichlich blüht, müssen Sie einige Nuancen der Pflege dieser schönen Pflanze kennen..

    Beschreibung

    Der Dekabrist wächst in tropischen Wäldern mit üppiger und dichter Vegetation. Seine Heimat ist Brasilien. Es ist eine einzigartige tropische Kakteensorte, die sich erheblich von den Standards unterscheidet, die nach unserem üblichen Verständnis gelten..

    Diese Pflanze hat ein originelles Aussehen. Die Triebe sind flach und völlig frei von Dornen, die für gewöhnliche Kakteen so charakteristisch sind. Schöne Blütenstände befinden sich dicht an den Zweigen. Es gibt charakteristische Kerben entlang der Ränder der Blätter..

    Baumelnde Stängel haben normalerweise atemberaubende Blüten in Orange, Pink, Lila, Weiß, Lila und Rot..

    Die Blütenblätter sind etwa 8 cm lang. Die Knospen öffnen sich langsam, und aus diesem Grund kann die Pflanze den Winter über die Augen ihrer Besitzer erfreuen..

    Interessanterweise haben die Kelchblätter und Blütenblätter die gleiche Farbe. Sie haben eine so ähnliche Struktur, dass es fast unmöglich ist, zwischen ihnen zu unterscheiden..

    Regeln für die Pflege eines Dekabristen zu Hause

    Der Dekabrist trägt unter anderen Kakteenarten den Namen einer bestimmten weißen Krähe, weil er Wasser sehr liebt, schnell wächst, keine scharfen Dornen hat und Angst vor der Sonne hat. Es wird oft entweder in Töpfen oder in Töpfen als Ampelpflanze angebaut..

    Bei richtiger Pflege kann uns diese Pflanze zwanzig Jahre lang mit ihrer Schönheit begeistern..

    Grundierung

    Zuallererst brauchen die Dekabristen guten Boden. Es sollte locker und leicht sein. Zu diesem Zweck werden der Mischung normalerweise Blatt- und Grasland, zerkleinerte Kiefernrinde unter Zusatz von Sand, tief liegendem Torf und Holzkohle zugesetzt..

    Zunächst wird die Drainage in den Topf gegossen (Vermiculit, Ziegelchips). Es sollte ein Drittel der Höhe des Topfes sein. Danach wird der vorbereitete Boden gegossen.

    Decembrist kann auch wie ein Epiphyt auf der Rinde von Bäumen wachsen. Der Dekabrist ist bei der Wahl des Bodens unprätentiös, aber saurer oder schwerer Boden ist für ihn kontraindiziert.

    Fügen Sie dem Boden niemals frischen Mist hinzu, dies kann sich negativ auf die Pflanze auswirken, aber es kann ihre Blüte erheblich steigern, indem Sie dem Boden verfaulten Kompost hinzufügen. Dies wird durch die Praxis vieler Hobbygärtner bewiesen..

    Die Pflanze wird alle zwei Jahre etwa zwei Zentimeter in einen größeren Topf umgepflanzt.

    Temperatur und Lichtverhältnisse

    Zu Hause spielen Temperatur und Lichtverhältnisse eine sehr wichtige Rolle beim Wachstum des Dekabristen..

    Es ist das falsche Regime, das in der Regel der Grund dafür ist, dass die Pflanze sich weigert, zum gewünschten Zeitpunkt zu blühen..

    Jeder ist es gewohnt zu denken, dass eine Pflanze, die aus den Tropen stammt, ein Temperaturregime über 20 Grad benötigt. Dies ist jedoch keineswegs Voraussetzung. Die Blume fühlt sich großartig an und blüht sogar wunderschön bei einer Temperatur von 10-15 Grad.

    Die wichtigste Bedingung ist die Verhinderung von Temperaturabfällen, die für die Pflanze äußerst schädlich sind..

    Eine reichliche Blüte des Dekabristen tritt normalerweise im Winter mit kurzen Tageslichtstunden auf. Die Pflanze hat manchmal eine zweite Blüte, die während der warmen Jahreszeit, normalerweise im Sommer, auftritt. Aber in diesem Moment blühen normalerweise nur wenige Blumen..

    Ein Signal dafür, dass das Wachstum der Blätter aufhört und die Knospen beginnen zu beginnen, ist die Verkürzung des Tages. Daraus folgt, dass die Pflanze, wenn sie im Winter keine kurzen Tageslichtstunden hat, nicht lernen wird, auf eine Blüte zu warten.

    Dem Dekabristen ist es strengstens untersagt, die Beleuchtung im Winter durch künstliches Licht zu ergänzen und so die Tageslichtstunden länger als natürlich zu gestalten.

    In Bezug auf die Sommerbeleuchtung sollte beachtet werden, dass die direkten Sonnenstrahlen, die auf die Pflanze fallen, zu einem vollständigen Aufhören des Wachstums und einem langsamen Verwelken der Pflanze führen können..

    Luftfeuchtigkeit und Bewässerung

    Der Dekabrist benötigt im Gegensatz zu anderen Arten von Kakteen eine reichliche und regelmäßige Bewässerung. Achten Sie jedoch darauf, dass die Wurzeln nicht überflutet werden, da sie sehr schnell verrotten können..

    Die Pflanze muss mit weichem, abgesetztem Wasser bewässert werden. Sie können Schmelzwasser verwenden.

    Während der Vegetationsperiode der Pflanze wird die Bewässerung auf ein moderates Maß reduziert.

    Der Decembrist muss regelmäßig mit warmem Wasser besprüht werden, damit die Stängel der Pflanze von Staub gereinigt werden und sie gut mit Feuchtigkeit gesättigt werden kann.

    Anstatt zu sprühen, können Sie den Blumentopf auf ein Tablett mit angefeuchtetem Torf, Moos oder Drainage stellen.

    Top Dressing mit Dünger

    Für die Blüte des Dekabristen sind Verbände geeignet, die üblicherweise für Kaktusdünger verwendet werden. Sie werden in jedem Blumenladen gekauft. Während der Zeit der Stängelentwicklung und des Pflanzenwachstums (März - August) muss ein Intervall von zwei Wochen eingehalten werden.

    Phosphor- und Stickstoffgemische müssen mit Wasser verdünnt werden. Die Zimmerpflanze sollte gefüttert werden, bis sich die Eierstöcke der Knospen darauf gebildet haben.

    Pflanzentransplantation und Vermehrung

    Beim Umpflanzen benötigt die Pflanze keine volumetrischen Behälter, da sie kein sehr großes Wurzelsystem hat.

    Eine Blume aus einem Geschäft sollte in einen Behälter gepflanzt werden, der etwa zwei Zentimeter größer ist als der vorherige. In Zukunft werden Dekabristen normalerweise alle zwei Jahre transplantiert, und erwachsene Pflanzen, die älter als fünf Jahre sind, werden nur dann transplantiert, wenn dies erforderlich ist..

    Wenn Sie diese Blume in einen großen Topf pflanzen, dauert es sehr lange, bis das Wurzelsystem aufgebaut ist. Natürlich werden Sie zu diesem Zeitpunkt nicht auf die Blüte warten. Der neue Topf sollte nur zwei Zentimeter größer sein als der vorherige..

    Die Reproduktion im Dekabristen ist sehr einfach. Nun, wenn es Luftwurzeln auf seinen segmentierten Blättern gibt, ist dies noch einfacher. Sie müssen einen Ast an der Stelle abbrechen, an der die Wurzel gebildet wurde, und diesen Schnitt in den Boden pflanzen. In mindestens zwei oder drei Wochen beginnt die neue Pflanze ihr eigenes Leben..

    Wenn es keine Luftwurzeln gibt, müssen Sie einen Stiel aus fünf Segmenten mit Ihren Händen abbrechen, drei Tage an der Luft trocknen und in den Boden pflanzen. Wenn Sie Ihre Pflanze im Frühjahr auf diese Weise vermehren, ist die Wurzelbildung fast hundertprozentig..

    Pflege nach der Blüte

    Manchmal kann man ein solches Bild sehen, wenn die erworbene Blume alle Knospen fallen lässt. Und dies ist im Standardprozess der Anpassung an die veränderten Bedingungen für die Haltung einer Blume enthalten..

    Während der Ruhephase muss der Dekabrist auf die Fensterbank gestellt und mit hellem Halbschatten versehen werden. Es sollte sich in der Nähe des Fensters hinter einem transparenten Vorhang befinden. Nach der Blüte können die Stängel der Pflanze bei Temperaturen bis zu 37 Grad wachsen. Das optimale Temperaturregime für den Decembrist liegt jedoch bei 18-25 Grad.

    Schädlinge und Krankheiten

    Decembrist kann sehr oft durch Insekten und Pilzkrankheiten gestört werden. Die Erreger von Krankheiten wie Phithium, Fusarium und Phytophthora gelangen aus dem kontaminierten Boden in die Pflanze. Zuallererst leidet der Wurzelkragen der Blume darunter. Infolgedessen kann der Dekabrist grau und blass werden. Normalerweise beginnt es zu welken und seine Segmente zu verlieren..

    Wenn Sie feststellen, dass der Dekabrist mit einer rostigen Beschichtung bedeckt ist, wurde er wahrscheinlich von einer Spinnmilbe getroffen. Diese kleinen Insekten, die braun, gelb oder rötlich gefärbt sind, treten normalerweise auf einer Pflanze auf, die nicht genügend Luftfeuchtigkeit hat..

    Es ist notwendig, Schädlinge schnell loszuwerden. Im Kampf gegen sie werden Medikamente wie Fitoferm, Neoron und Actellik helfen..

    Wenn Sie an der Pflanze plötzlich weiße Klumpen bemerken, die Watte sehr ähnlich sind, sind dies Spuren von Mehlwanzen. Diese Insekten können mit dem Medikament Aktara neutralisiert werden.

    Allgemeine Probleme

    * Wenn Sie braune Flecken auf den Blättern finden, ist die Pflanze von der Scheide betroffen.

    * Wenn die Pflanze hartnäckig nicht blühen will, liegt die Raumtemperatur wahrscheinlich unter 10 Grad.

    * Wenn der Dekabrist die oberen Segmente der Triebe oder die Knospen selbst fallen gelassen hat - höchstwahrscheinlich hat die Pflanze eine Dürre oder umgekehrt, Staunässe im Boden sowie eine Veränderung an Ort und Stelle während des Eierstocks der Pflanze. Es kann auch vorkommen, dass die Pflanze von Schädlingen befallen wird..

    * Wenn Sie in einer Pflanze blasse und träge Triebe finden, ist die wahrscheinliche Ursache unregelmäßiges Gießen, zu aktive Sonne und Schädlinge.

    * An den Trieben der Pflanze haben Sie Lichtflecken gesehen - die Pflanze ist von einer Infektion betroffen oder es handelt sich um einen Lichtüberschuss.

    Die Blätter wurden rot?

    Dies ist auf die falschen Haftbedingungen zurückzuführen. Stängelsegmente färben sich in der Regel aufgrund unsachgemäßer Pflanzenfütterung, aufgrund von sehr hellem Licht und übermäßiger Bewässerung rot. Die Pflanze kann aufgrund dieser Faktoren sogar sterben..

    Es wird empfohlen, die Blume zu verpflanzen und optimale Bedingungen dafür zu schaffen. Oft können rote Blätter bedeuten, dass die Blume gefroren ist. Wenn Sie die Pflanze an einen warmen Ort bringen, werden Sie feststellen, dass sie ein gesundes Aussehen annimmt..

    Die Blätter begannen zu verdorren?

    Was tun, wenn Sie feststellen, dass die Blätter der Pflanze zu verdorren beginnen??

    Dies kann passieren, wenn die Pflanze aufgrund unzureichender Bewässerung oder Unterkühlung zu welken beginnt. Dies könnte auf einen Düngerüberschuss im Boden oder eine Überhitzung unter der Sonne zurückzuführen sein..

    Wenn Sie die aufgeführten Faktoren kennen, müssen Sie die für Ihren Fall am besten geeigneten ermitteln..

    Wenn die Pflanze verdorrt und ihre Triebe darüber hinaus zu verblassen beginnen und Turgor verlieren, ist die Blume von einer Pilzkrankheit betroffen. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze verarbeiten und in einen neuen Boden verpflanzen..

    Pflegetipps von erfahrenen Floristen

    Viele Liebhaber von Blumen zu Hause glauben, dass der Dekabrist eine der effektivsten Pflanzen ist, die erfolgreich in das Innere des Hauses passt. Außerdem erfordert die Blume keine besondere Aufmerksamkeit und komplexe Pflege, obwohl es einige Merkmale der Pflege gibt..

    Erfahrene Floristen raten denjenigen, die ihre Sammlung mit einem ungewöhnlichen Kaktus auffüllen möchten, einige Regeln zu befolgen, nämlich:

    * Tragen Sie den Dekabristen niemals von Ort zu Ort. Er hasst es. Es wird nicht einmal empfohlen, es um seine Achse zu drehen. Dies gilt vor allem für den Moment der Blüte..

    * All diese Änderungen zwingen Ihre Blume, sich an die Umgebungsbedingungen anzupassen. In solchen Momenten kann sich die Pflanze leicht weigern zu blühen..

    * Die Anlage sollte von Zeit zu Zeit erneuert werden. Zupfen Sie dazu einfach einen Ast und wurzeln Sie ihn im Boden. Diese Pflanze hat eine sehr hohe Überlebensrate..

    Eine junge Pflanze kann in zwei Jahren blühen.

    Haben Sie keine Angst vor der Blumenverjüngung. Früher oder später wird fast jede Anlage ein solches Verfahren benötigen..

    Wie man einen Weihnachtsbaum zum Blühen bringt (Decembrist, Schlumberger)

    Mit der Ankunft des Herbstes schauen wir uns die Segmente der schönen Schlumberger genau an (sie ist die Dekabristin, Weihnachten, Varvarins Farbe, Dezember-Rocker, Zygocactus). Es gibt keine Knospen. Warum blüht der Dekabrist nicht für den Feiertag und blüht überhaupt nicht?

    Um die Gründe zu verstehen, sollte man Schritt für Schritt die Bedingungen analysieren, unter denen sich das Haustier befindet..

    Besonderes Augenmerk sollte auf die Tatsache gelegt werden, dass nicht nur ein Weihnachtsbaum (Decembrist), sondern auch ein Osterei im Frühjahr blüht und die Herangehensweise etwas anders ist.

    Wie es in der Natur ist

    Seine Heimat ist Brasilien. Diese Pflanze ist Epiphyte, ein Vertreter der Tropenwaldkakteen..

    Schlumbergers Wurzelsystem ist sehr schlecht entwickelt, aber stark genug, um sich an die Rinde eines Baumes zu klammern und ihn mit hängenden Trieben und Blumen zu schmücken. Im Wald kümmert sich die Natur selbst um ihre Blüte. Dürren und Regenmangel erinnern den Kaktus daran, Nachkommen zu hinterlassen. Er pflanzt die Knospen. Dann beginnt die Regenzeit. Es gibt jedoch keinen Weg zurück, die Pflanze ist bereits gezwungen, die Welt mit ihrer Schönheit zu erfreuen..

    Die verzauberten Botaniker konnten nicht widerstehen und begannen, die Schlumberger-Segmente auf der ganzen Welt "auseinander zu ziehen". Die Pflanze verliebte sich in die Menschen, weil sie die kalte Wintersaison mit ihren leuchtenden Farben schmückt. Die Züchter haben den Impuls aufgegriffen und geben den Blumenzüchtern ständig neue Sorten und Hybriden.

    Natürliche Formen sind sicherlich gut. Diejenigen, die in den letzten zehn Jahren in unser Leben getreten sind, faszinieren jedoch alle:

    • Rosa;
    • Weiß;
    • Sahne;
    • Orange;
    • Gelb;
    • rot;
    • schlicht und mehrfarbig.

    Wie man sich um einen Dekabristen kümmert

    Schlumberger ist eine unprätentiöse Pflanze. Um es jedoch zum Blühen zu bringen, sollten Sie die Aktion der Natur wiederholen:

    1. Erstellen Sie eine Durststrecke;
    2. Erstellen Sie eine Regenzeit.

    Außerdem wachsen sie im Regenwald und mögen:

    • mäßige Hitze (Blätter von Bäumen lassen keine Fülle von Infrarotstrahlen durch);
    • gestreutes Sonnenlicht (wieder kommen die Blätter von Bäumen zur Rettung);
    • lockerer Boden (ein dichter irdener Klumpen kann nicht auf einem Baum verweilen, in der Rinde reicht ein kleiner Teil des Substrats für die Pflanze völlig aus);
    • nahrhafter Ball (das Wurzelsystem ist klein und es sollten genügend Energiesubstanzen vorhanden sein, um Segmente, Knospen, Blüten und Samen zu bilden);
    • leicht angefeuchteter Untergrund (der Boden sollte nicht austrocknen).

    Was Schlumberger nicht mag

    Wenn Sie sich das Obige ansehen, können Sie leicht entscheiden, was überhaupt nicht zu ihr passt:

    • Sonnenschein;
    • Entwurf;
    • Staub;
    • trockene Luft;
    • Temperatur unter 14 ° C;
    • irdenes Koma austrocknen.

    Wenn wir die "Anforderungen" der Schönheit vernachlässigen, werden wir keine Blüte bekommen. Selbst wenn die Knospen erscheinen, trocknen sie aus und fallen ab.

    Und so schaffen wir Komfort

    Damit sich die Pflanze optimal anfühlt, ist Folgendes erforderlich:

    1. Wählen Sie einen hellen Ort dafür, aber nicht mit direkter Sonneneinstrahlung. Erfahrene Floristen empfehlen dies: Frühling und Sommer - Ost, West, Nord, Winter - Südrichtung des Fensters. Wenn es keine andere Wahl gibt und die Fenster nur südlich sind, ordnen wir die Pflanze tief im Raum neu an.
    2. Trockene Luft und Staub sind leicht zu handhaben. Dafür verwenden wir eine Sprühflasche. Wenn es im Haus andere feuchtigkeitsliebende Blumen gibt (Haarvene, Begonie), können Sie einen gemeinsamen Raum für sie finden und gleichzeitig die Feuchtigkeit für das gesamte Unternehmen aufrechterhalten. Während der Sprühperiode setzen sich Wassertropfen auf den Segmenten ab und der Staub wird von selbst entfernt - somit wird dieses Problem gelöst;
    3. Bewässerung wird oft, aber nicht reichlich durchgeführt. Einige Blumenzüchter beschränken sich darauf, die Pflanze zu besprühen, sie besprühen den Boden und das Ergebnis ist ausgezeichnet. Die Pflanze ist ein Epiphyt, was bedeutet, dass sie genügend Luftfeuchtigkeit hat. Stehendes Wasser ist nicht erlaubt. Wenn der Boden einen höheren Feuchtigkeitsgehalt hat, beginnen die Segmente zu "fallen" und das Wurzelsystem verrottet;
    4. Pflanzen Sie in eine Bodenmischung für Kakteen, bestehend aus Torf, Rasen, Blatt, Sand, unter Zusatz von Blähton.

    Wie man eine Ruhezeit verbringt

    Um Schlumberger die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen, gehen wir wie folgt vor:

    1. Wir warteten auf die vollständige Beendigung der Blüte - normale Pflege;
    2. Wir schneiden verblasste Segmente und vor allem nicht verzweigte Triebe ab. Dieses Verfahren macht den Busch üppig und die Blüte ist reichlich - die Pflege ist die gleiche;
    3. Wir verpflanzen bei Bedarf. Es ist zu beachten, dass der Schlumberger keinen großen Topf benötigt. Es sollte wenig Erde geben, aber es braucht Licht und Nahrung;
    4. Junge Segmente beginnen zu wachsen - gießen, sprühen, füttern;
    5. Ende Juli und den ganzen August - vergessen Sie die Pflanze (dieser Zeitraum beträgt 40-50 Tage - sie kann nicht verkürzt werden, dies ist die Zeit zum Legen der Knospen). Wir hören auf zu sprühen, zu füttern und zu gießen. Wenn es sehr heiß ist und die Segmente ihren Turgor verlieren, befeuchten wir den Boden leicht. Wenn möglich, senken Sie die Temperatur. Es sollte bedacht werden, dass je kühler die Luft ist, desto später wird sie blühen.
    6. Anfang September. Wir sprühen und füttern wieder für blühende Pflanzen;

    Wir ändern die Orientierung nicht

    Viele Züchter sind sich sicher, dass die Schlumberger nicht von Ort zu Ort umgestellt werden kann - sie wird die Knospen fallen lassen. Wenn Sie die Pflanze aus dem Laden nach Hause bringen, können Sie möglicherweise nicht blühen.

    Alles wird viel einfacher. Die Pflanze kann neu angeordnet werden, aber Sie sollten sie nicht drehen. Das heißt, wenn es mit seinen Knospen zum Fenster "geschaut" hat, sollte es auch bei einem anderen Fenster genau so bleiben.

    Der Topf kann angehoben, vom Staub abgewischt, zu anderen Fenstern und anderen Räumen bewegt werden, aber in Bezug auf das Sonnenlicht in die gleiche Richtung gerichtet sein.

    Erfahrene Züchter wissen, dass keine Umsiedlungen Angst haben, wenn eine Pflanze mit kleinen Knospen bis zu 0,5 cm neu angeordnet wird. Größere Knospen sind jedoch empfindlicher und in diesem Fall ist es besser zu warten, bis die Pflanze verblasst.

    Alter und Blüte

    Alter ist wichtig. Man kann oft auf die Geschichte stoßen, dass Schlumberger 15 oder sogar 20 Jahre in einem Topf lebte und jedes Jahr wunderschön und farbenfroh ist. Es stimmt.

    Unter unerfahrenen Blumenzüchtern gibt es Gerüchte, dass die Pflanze nicht blüht, weil sie sehr jung ist. In der Tat ist dies nur ein Mythos.

    Schauen Sie sich das Foto genauer an. Es zeigt deutlich, dass nur ein im Frühjahr gepflanztes Segment bis Oktober bereits eine Knospe gegeben hat.

    Alte Kopien - wie es weitergeht

    • seine unteren Segmente beginnen, Baumrinde zu ähneln;
    • das leitende System macht seine Arbeit nicht mehr so ​​gut;
    • Das Wachstum neuer Segmente und die Verzweigung hören auf.

    In diesem Fall sollte es verjüngt werden. Dazu werden die Segmente abgeschnitten und der Busch in ein frisches Substrat umgepflanzt. Beim Verlassen zum Sprühen werden jedoch Mineralien hinzugefügt, die beim Füttern verwendet werden.

    Schlumberger ist ein schöner und dankbarer Kaktus. Einige Sorten können mit 4-5 mal im Jahr blühen. Dies ist jedoch genetisch inhärent und es kann keine Mehrfachblüte von einem Exemplar verlangt werden..

    Unter Beachtung der Regeln der Agrartechnologie können Sie jedes Jahr einen üppig blühenden Dekabristen (Weihnachten) zu Weihnachten haben.

    Nachdem Sie die Blüte genossen haben, müssen Sie Folgendes beachten:

    • ruhende Pflanzen;
    • Reproduktion;
    • blüht nächstes Jahr.

    Wie man nach der Blüte mit der Pflanze umgeht, lesen Sie hier.

    5 Tipps für die Pflege eines Dekabristen

    Verfasser: Tamara Altova. 22. Dezember 2018 Kategorie: Zimmerpflanzen.

    Schlumberger oder "Großmutterblume" ist ein Vertreter des waldepiphytischen Zygokaktus, der im Dezember oder Januar blüht und für den diese Pflanzen oft als Dekabristen oder Weihnachtsbäume bezeichnet werden. Der mitten im Winter blühende Zygokaktus ist wunderschön: Er inspiriert und erinnert uns daran, dass nach Schneestürmen und Frost der Frühling wieder kommen wird. Schlumberger sind unprätentiös, aber damit sie regelmäßig und reichlich blühen, müssen Sie sie das ganze Jahr über pflegen. Wir bieten Ihnen einige Tipps von erfahrenen Floristen, damit Sie den Dekabristen in seiner besten Form halten können..

    Sich zu Hause um den Dekabristen kümmern

    Erster Rat: Welche Bedingungen müssen für den Zygokaktus geschaffen werden?

    Unterkunft und Beleuchtung: Da Zygokaktus in der Natur in der unteren Ebene feuchter Wälder mit warmen Klimazonen wachsen, ist es besser, sie in einer Wohnung auf nach Osten ausgerichteten Fensterbänken zu züchten, wo helles, aber diffuses Licht auf sie fällt. Auf den westlichen und südlichen Fensterbänken sollte die Pflanze mit einem Lichtvorhang von 12 bis 16 Stunden vor der Mittagssonne geschützt werden. Bequem für Dekabristen und im hellen Halbschatten.

    Die westlichen und südlichen Fensterbänke sind für den Dekabristen viel weniger geeignet: Zu helles Licht und direktes Sonnenlicht können dazu führen, dass die Segmente im Weihnachtsbaum absterben. Und auf der nördlichen Fensterbank fehlt ihm möglicherweise das Licht.

    Wenn die Stängel Ihrer Pflanze stark gewachsen sind, müssen Sie eine Unterstützung für sie organisieren, obwohl viele Menschen es vorziehen, einen Weihnachtsbaum in einem hängenden Pflanzgefäß als ampelöse Pflanze zu züchten.

    In der Raumkultur koexistiert der Dekabrist gut mit Dieffenbachia.

    Temperatur: Von März bis September ist es besser, den Decembrist an der frischen Luft zu halten - auf einem Balkon oder einer Terrasse bei einer Temperatur von 18-22 ºC, obwohl die Pflanze einige Zeit Hitze von vierzig Grad verträgt. Im September und Oktober legt der Dekabrist die Knospen und um optimale Bedingungen dafür zu schaffen, wird die Temperatur auf 15 ºC gesenkt. Im November wird es auf 18-25 ºC erhöht und bis Februar auf diesem Niveau gehalten. Nach dem Ende der Blüte beginnt der Weihnachtsbaum wieder eine Ruhephase, die er bequem bei 14-16 ºC in der Kühle verbringen wird.

    In diesem Video erfahren Sie mehr über die Haftbedingungen und die Betreuung des Dekabristen:

    Die Pflanze benötigt eine erhöhte Luftfeuchtigkeit und wird durch regelmäßiges Besprühen der Pflanze mit Wasser bei Raumtemperatur in der warmen Jahreszeit erreicht. Wenn im Winter Heizgeräte im Raum arbeiten, ist es am besten, den Blumentopf auf einer Palette mit nassen Kieselsteinen oder Blähton zu halten. Ein Haushaltsluftbefeuchter kann den gewünschten Effekt erzielen. Regelmäßige Duschvorgänge kommen auch der Pflanze zugute: Mit einem warmen Wasserstrahl sättigen Sie die Pflanze nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern waschen auch Staub von den Stielen des Weihnachtsbaums ab.

    Wenn Sie feststellen, dass Knospen auf dem Dekabristen erscheinen, bewegen oder drehen Sie den Blumentopf nicht, da die Pflanze sowohl Knospen als auch bereits geöffnete Blüten fallen lassen kann.

    Zweiter Tipp: Wie man Verfahren für die Pflege des Dekabristen richtig durchführt

    Bewässerung: Die Pflege eines Decembrist Zygocactus unterscheidet sich von der Pflege von Kakteen. Zum Beispiel hat Zygocactus die gleichen Anforderungen an das Befeuchten des Substrats in einem Topf wie Laubpflanzen: Wenn das Gießen eines Kaktus übersprungen werden kann und dies den allgemeinen Zustand der Pflanze nicht beeinflusst, sollte das Befeuchten des Zygocactus regelmäßig erfolgen. Gießen Sie die Blume mit abgesetztem oder gefiltertem Wasser bei Raumtemperatur, sobald die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist. Im Winter wird der Decembrist seltener bewässert, da das Substrat unter kühlen Bedingungen länger trocknet als in der Sommerhitze.

    Top-Dressing: In der Zeit des aktiven Wachstums, dh von März bis April bis September, muss der Weihnachtsbaum top-Dressing sein. Im Frühjahr wird einmal im Monat ein komplexer Mineraldünger für Kakteen und Sukkulenten in der Hälfte der vom Hersteller empfohlenen Dosierung auf den Boden ausgebracht. Sobald jedoch das intensive Wachstum der Stängel beginnt, benötigt die Pflanze Dünger für Blütenpflanzen, der zweimal im Monat ausgebracht werden muss. Seit September wird die Fütterung eingestellt.

    Beschneiden: Im Juni müssen die zusätzlichen Segmente, die den Decembrist-Busch unordentlich machen, entfernt werden, dafür benötigen Sie jedoch kein Werkzeug: Die Segmente werden einfach getrennt und von Hand abgeschraubt. Es besteht keine besondere Notwendigkeit, einen Weihnachtsbaum zu beschneiden, er wird ausschließlich zu dekorativen Zwecken ausgeführt.

    Tipp drei: Wie man den Decembrist richtig transplantiert

    Der Dekabrist lässt sich am einfachsten vegetativ vermehren, und dies geschieht am besten bei der nächsten Pflanzentransplantation aus einem Topf, der für ihn eng geworden ist, in einen großen Behälter. Ende Februar wird ein Weihnachtsbaum gepflanzt: Jungpflanzen - einmal im Jahr, Erwachsene - einmal alle 4-5 Jahre. Wählen Sie eine niedrige und breite Schale für den Zygocactus und füllen Sie sie zu einem Drittel mit Blähton, Kieselsteinen oder kleinen Schaumstücken.

    Kaufen Sie Kaktusboden in einem Blumenladen - er eignet sich gut für einen Dekabristen. Sie können das Substrat jedoch selbst vorbereiten: Mischen Sie zwei Teile Blatt, einen Teil Grasland, einen Teil Sand, fügen Sie der Mischung zerkleinerte Kohle hinzu, um das Wurzelsystem vor fäulniserregenden Infektionen zu schützen, und erhöhen Sie die Wasserdurchlässigkeit - eine Handvoll Blähton oder kleine Ziegelspäne.

    Das Substrat für den Decembrist muss leicht sauer reagieren.

    Am Tag vor der Transplantation wird der Zygocactus bewässert. Wenn Ihre Pflanze gesund ist, nehmen Sie sie aus dem Topf und geben Sie sie in einen neuen Behälter. Füllen Sie dann den leeren Raum des Topfes mit frischem Substrat. Bewässern Sie die Pflanze nach dem Umpflanzen, damit der Boden fester an den Wurzeln haftet. Wenn sich der Boden stark absetzt, geben Sie mehr Blumenerde in den Topf.

    Wenn eine Blume aus einem Topf genommen wird, stellt sich manchmal heraus, dass ihr unterirdischer Teil unter Wurzelfäule leidet. In diesem Fall müssen Sie die Wurzeln vom alten Boden reinigen, die verfaulenden Stellen mit einem scharfen sterilen Werkzeug herausschneiden, das Wurzelsystem eine halbe Stunde lang in einer Fungizidlösung absenken, dann die Wurzeln trocknen lassen und die Wunden mit Kohlepulver behandeln. Nur dann kann der Dekabrist in einen neuen Topf gepflanzt werden..

    Tipp drei: Der einfachste Weg, einen Dekabristen zu Hause zu verbreiten

    Der Decembrist wird vegetativ durch Stecklinge vermehrt, normalerweise unmittelbar nach dem Beschneiden, da durch dieses Verfahren Segmente so schnell und leicht wurzeln. Zuerst werden die Stecklinge mehrere Tage lang getrocknet und dann in feuchten Sand, Vermiculit oder Perlit gepflanzt. Um Gewächshausbedingungen zu schaffen, die das Wurzeln erleichtern, decken Sie den Behälter mit einem Glas ab. Sie enthalten ein spontanes Gewächshaus an einem schattigen Ort, das von Zeit zu Zeit eine halbe Stunde lang ein Glas zum Lüften abnimmt. Die optimale Temperatur für erfolgreiche Stecklinge liegt bei 15-20 ºC. Sie können den unteren Teil des Schnitts in Wasser legen, um Wurzeln wachsen zu lassen. Wenn die dünnen weißen Wurzeln eine Länge von 10 mm erreichen, werden sie in ein Substrat gepflanzt und mit einem Glas bedeckt. Die Überlebensrate von Decembrist-Stecklingen ist sehr hoch.

    Tipp vier: Wie kann man den Dekabristen vor Krankheiten und Schädlingen schützen?

    Der Indoor-Weihnachtsbaum ist nicht besonders schmerzhaft, kann aber manchmal von Pilzkrankheiten befallen sein: Spätfäule, Phytium und Fusarium. Die Infektionsquelle ist normalerweise der infizierte Boden, daher leidet zuerst der Wurzelkragen des Dekabristen. Mit der Entwicklung von Krankheiten werden die Stängel der Pflanze blass, verfärben sich, Segmente fallen von ihnen ab und die Blume verdorrt, selbst wenn Sie das Substrat die ganze Zeit feucht halten. Behandeln Sie Pilzkrankheiten mit Antimykotika Topaz, Vitaros, Maxim.

    Von den Schädlingen kann der Dekabrist Spinnmilben und Mehlwanzen infizieren. Spinnmilben können nur gefunden werden, wenn sie sich stark vermehrt haben und beginnen, die Pflanze mit ihren Spinnweben zu verwickeln. Niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum trägt zu ihrer Fortpflanzung bei. Wenn Sie die Blume jedoch regelmäßig sprühen und von Zeit zu Zeit vom Duschkopf waschen, gefährdet Sie das Auftreten von Zecken nicht. Wenn sie erscheinen, waschen Sie den Dekabristen und nehmen Sie ihn nach dem Trocknen ins Freie und behandeln Sie ihn reichlich mit Akarizid oder Insektoakarizid - Karbofos, Aktara, Akarin, Fitoverm, Aktellik oder einem anderen Medikament mit ähnlicher Wirkung.

    Mealybugs saugen Schädlinge, die weiße Formationen auf der Pflanze hinterlassen, die Watteklumpen ähneln. Ein rußiger Pilz parasitiert auf den klebrigen Exkrementen von Würmern. Wenn Sie diese Schädlinge auf dem Decembrist finden, versuchen Sie, sie mit einem Wattestäbchen zu entfernen, und behandeln Sie die Blume dann mit einem der oben genannten Medikamente.

    Es gibt auch Probleme mit dem Dekabristen, die mit unsachgemäßer Pflege verbunden sind. Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie sie vermeiden können:

    Fünfter Tipp: Wie man den Dekabristen zum Blühen bringt

    Manchmal sind Amateur-Blumenzüchter verärgert, weil der Dekabrist mit Beginn des Winters keine Knospen bildet. Dies geschieht normalerweise, wenn die Pflanze keine volle Ruhezeit hatte. Wie organisiert man einen Weihnachtsurlaub, nach dem er wahrscheinlich blühen wird? Folgen Sie diesem Plan:

    • Bewahren Sie den Blumentopf von Ende September bis Ende November in einem unbeheizten Raum auf, beenden Sie die Fütterung und reduzieren Sie die Bewässerung auf ein Minimum.
    • Bringen Sie den Dekabristen Ende November an einen hellen, warmen Ort und stellen Sie das übliche Bewässerungsregime schrittweise wieder her.
    • Drehen Sie den Topf einmal pro Woche um 90 ° um die Achse, so dass sich der Busch symmetrisch entwickelt. Berühren Sie den Topf jedoch nicht mehr, sobald sich Knospen bilden.
    • Halten Sie das Substrat im Weihnachtsbaumtopf in einem leicht feuchten Zustand und warten Sie auf den Beginn der Blüte.

    Entfernen Sie während der Blüte verwelkte Blüten rechtzeitig aus dem Dekabristen und befeuchten Sie die Luft im Raum, damit keine Feuchtigkeitstropfen auf die Knospen und Blüten fallen. Sobald die Blüte vorbei ist, hören Sie auf, die Pflanze zu füttern, reduzieren Sie die Bewässerung allmählich und stellen Sie den Blumentopf bis Ende März in einen kühlen Raum..

    Aus dem folgenden Video können Sie klar und detailliert lernen, wie der Dekabrist zum Blühen gebracht wird: