Erfahrene Gärtner erklären Ihnen, wie man alte Apfelbäume beschneidet

Das Beschneiden von alten und jungen Apfelbäumen muss auf eine bestimmte Weise erfolgen. In gewisser Weise ist das Beschneiden von Apfelbäumen wie das Aufziehen von Kindern..

Sie disziplinieren Apfelbäume, indem Sie zu streng beschneiden - sie werden gebrechlich und schmerzhaft, es mangelt an Initiative. Stellen Sie sie uneingeschränkt ein, und sie werden zu rebellischen und unproduktiv wachsenden "Dickichten"..

Wenn Sie ihnen jedoch gleichzeitig den richtigen Schnitt und die richtige Fütterung geben, bilden sie eine attraktive, nützliche Baumform, die viele Jahre lang schöne Früchte "hervorbringt". Es ist gefährlich, heruntergekommene und verdorbene Äste auf einem Baum zu hinterlassen, der die Schwelle seines Alters überschritten hat.

Wenn sie nicht geschnitten werden, sind die Folgen für den Baum ungünstig: Krankheiten und schädliche Insekten aus den verdorbenen Zweigen wandern zu den noch blühenden Zweigen, und aufgrund der zu dichten Krone wird der Sonnenlichtfluss zum Baum verringert.

Infolgedessen führt das Fehlen eines rechtzeitigen Beschneidens von Apfelbäumen dazu, dass sie als nützlicher Baum sterben. Aufgrund des extrem intensiven Wachstums der Krone produziert der Baum winzige und unappetitliche Äpfel.

Wie man einen alten Apfelbaum richtig beschneidet?

Der Apfelbaum trägt auch dann Früchte, wenn er nicht gepflegt wird oder altert. Aber die "Effizienz" der Sammlung und ihr Volumen werden mit jeder Jahreszeit abnehmen, und in einigen Jahren wird es überhaupt keine Äpfel mehr geben.

Das Alter macht sich auch im Wachstum der Unterjährigen bemerkbar. Wenn das Wachstum der Zweige zu schwach und klein wird, altert der Baum. Und nur wenn Sie unnötige obdachlose Apfelbäume abschneiden, können Sie die Früchte "wiederherstellen" und wieder aufnehmen..

Häufiger wird für eine solche "Restauration" eine Übersetzungsmethode verwendet, dh alle Skelettäste werden bis zu dem Punkt geschnitten, an dem sich der stärkste und jüngste Spross befindet, normalerweise drei Jahre alt. Gleichzeitig vergessen sie nicht die Unterordnung, bei der jede nachfolgende Aufwärtsstufe von Zweigen stärker abgeschnitten wird als die vorherige..

Wenn danach die Wachstumskraft junger Triebe nicht wiederbelebt wurde, wird der Schnitt des "gealterten" Apfelbaums fortgesetzt, wobei die ältesten Zweige noch stärker entfernt werden.

Wann ist es am besten zu beschneiden, wenn der Apfelbaum alt ist??

Es ist ideal, im Herbst mit dem Beschneiden eines alten Apfelbaums zu beginnen. Im Frühjahr ist jedoch das Beschneiden von Apfelbäumen möglich. Im Frühjahr eignet sich dieses Verfahren zum Ausschneiden von Zweigen, die im Winter gefroren sind und gestorben sind. Im Frühjahr ist es besser zu handeln, bis Knospen auf den Bäumen erscheinen und der Saftfluss nicht begonnen hat.

Die Haupt- und Hauptsache im System des Beschneidens eines erwachsenen Apfelbaums

Europäische Gärtner haben ein Beschneidungssystem für alte Apfelbäume gebildet, das aus dem verjüngenden Beschneiden vernachlässigter Bäume entstanden ist. Es wird das Update-System genannt. Diese Methode, die auf den ersten Blick für einen Amateur schwierig erscheinen mag, ist in der Tat ein erfolgreicher Weg, um das Wachstum und Alter von Obstholz und die Bildung von Früchten an der für sie vorteilhaftesten Stelle zu kontrollieren..

In diesem System werden nur bestimmte Merkmale des Baums berücksichtigt und es gibt keine festen Regeln. Und das System selbst besteht darin, den Anteil des überschüssigen jährlichen Wachstums zu verringern. Nur um den notwendigen Teil der Zweige zu verlassen, und auf dem verbleibenden Teil wird es möglich sein, Fruchtzweige zu bilden.

Zweige und Knospen sollten über die gesamte Länge des Astes gut verteilt sein, um sicherzustellen, dass die Früchte nicht verkrampft werden. Die Anzahl der Stiefkinder wird reduziert, aber ihre Gesamtzahl hängt von der Sorte und dem Wachstum des Apfelbaums ab.

Ein starker Baum kann eine große Anzahl von Äpfeln „füttern“. Infolgedessen sollten die meisten Stiefsöhne, die nach dem Anti-Aging-Schnitt auftreten, um 1/3 gekürzt und die kleinere Hälfte abgeschnitten werden.

Bei einem schwächeren Baum, der dazu neigt, auf Kosten der Triebe von Unterjahren Fruchtknospen zu bilden, kann bei 2 von 3 Stiefkindern nur die Spitze abgeschnitten werden. Und im nächsten Sommer wählen sie aus diesen Stiefkindern diejenigen aus, die am besten zur Definition von "echten Zweigen" passen, und bilden eine neue Fruchtverbindung.

Ein idealer Obstbaum sollte nur einen zentralen Leitast haben. Zwei Anführer können nicht zugelassen werden, sonst wird der Baum schwach. Es ist notwendig, den einzigen starken und starken Führer unter den Konkurrenten und Spitzenreitern zu bestimmen und den Rest zu entfernen.

Und dieser zentrale Führer sollte von starken Zweigen und gleichmäßig verteilten fruchttragenden Zweigen umgeben sein. Welche haben viele Zweige und Früchte zum Fruchten.

Zwei Hauptregeln für das Beschneiden eines alten Apfelbaums

Die erste Regel beim Beschneiden besteht darin, alle toten, beschädigten oder kranken Äste zu entfernen..

Zweitens: Trimmen Sie auf den Ring. Achten Sie bei der Planung eines Einschnitts auf den "Astkragen" (oder "Ring"), der aus einem "faltigen" Teil der Rinde an der Basis des Astes besteht, dessen Ende mit dem Baumstamm verbunden ist. Dieser Teil des Baumes enthält alle Zellen, die für die Wundheilung benötigt werden..

Wichtig! Schneiden Sie niemals den Kragen im Ast ab, wenn Sie beschneiden! Schneiden Sie stattdessen direkt darüber..

Beschneiden alter Apfelbäume im Herbst: Schema

Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie einen alten Apfelbaum im Herbst richtig beschneiden können, hilft Ihnen das folgende Diagramm. Um einen effektiven Schnitt durchzuführen, müssen Sie sich an ein Programm halten, das aus einer bestimmten Abfolge von Aktionen besteht:

  1. Schneiden Sie die ältesten Zweige aus, die aus allen möglichen Gründen gebrochen oder beschädigt geworden sind;
  2. Wenn eine große Anzahl kleiner Zweige wächst, sollte die Krone ausgedünnt werden, um die stärksten und glattesten zu erhalten. schmerzhafte und verdrehte Äste müssen geschnitten werden;
  3. Danach werden die Äste abgeschnitten, die den Stamm in einem niedrigen Winkel verlassen; Schließlich können solche Zweige bei reichlich Fruchtbildung unter der Last reifer Äpfel brechen.
  4. Entfernen Sie alle Reibungen und verwickelten Zweige und entfernen Sie den gesamten Hanf "am Ring".
  5. Danach müssen alle Abschnitte der Zweige sorgfältig von Riefen und Unregelmäßigkeiten gereinigt werden, da sonst der Morgenfrost den Bast verletzen kann. Wenden Sie dann „Garden Var“ an, um Wunden zu behandeln. Es ist erlaubt, Wunden mit Ölfarbe oder natürlichem Trockenöl zu verschließen.
  6. Am Ende der Arbeit müssen alle geschnittenen Zweige an einer Stelle gefaltet und zu Asche verbrannt werden. Dies ist notwendig, um mögliche Insektenschädlinge und Fäulnis zu zerstören, die auf schwachen und verkümmerten Ästen auftreten können.

Denken Sie daran, dass das Beschneiden eines alten Apfelbaums im Herbst der Schlüssel zu einer guten Ernte im nächsten Jahr ist. Vergessen Sie auch nicht, dass beim Reifen einer großen Anzahl von Äpfeln die Zweige aufgrund der Schwere der Ernte mit Requisiten vor Bruch geschützt werden sollten.

Im Frühjahr einen alten Apfelbaum beschneiden: Diagramm und Video

Es wird empfohlen, den Schnitt im Frühjahr bereits vor der Schwellung der Nieren durchzuführen. Der Federschnitt schützt nicht nur den Schnittbereich vor dem Einfrieren, sondern aufgrund des schnellen Einsetzens des Saftflusses im Frühjahr heilen die Wundbereiche schneller ab.

Die Schnitte werden wie im Herbst sofort mit Gartenlack behandelt. Es ist ratsam, die Prozesse oberhalb der Nieren so zu verkürzen, dass sich die Schnittkante von einem Teil auf Höhe des oberen Teils der Niere befindet und vom gegenüberliegenden Teil eine Abschrägung zum Abfließen von Wasser aufweist.

Vergessen Sie nicht die "Schöpfung" der Krone. Darin sollten der mittlere und der untere Ast länger sein als die oberen, und der obere muss höher als die Krone sein. Im Frühjahr bilden sie weiterhin die Krone und entfernen gleichzeitig alle gefrorenen und gefrorenen Triebe.

Die Länge des Schnittes sollte von der Kraft des Apfelbaums abhängen:

  • Bei untergroßen und zwergartigen Apfelbäumen werden nur die Spitzen der verbleibenden Triebe entfernt.
  • Bei mittelgroßen Bäumen werden die Triebe um 1/3 geschnitten;
  • Und die Zweige von hohen und Samenapfelbäumen werden um etwa die Hälfte oder mehr geschnitten.

Einzelheiten zum Beschneiden eines Apfelbaums im Frühjahr finden Sie im Video:

Was tun mit einem alten Apfelbaum??

Eine der Hauptaktionen bei der Verjüngung besteht darin, die Höhe des Apfelbaums zu senken. Dazu ist es notwendig, den gesamten oberen Teil des Kofferraums zu "schneiden". Und dies muss ungefähr in einer Höhe von 3-4 Metern über dem Boden erfolgen. Bei allen Seitenzweigen wird das oberste Stück um 1/3 abgeschnitten.

Die Ränder der unteren Zweige müssen abgeschnitten werden, wenn sie schlaffe Zweige haben, und es wurde zuvor bemerkt, dass die Frucht nicht auf ihnen reift.

Sie müssen Zweige zu hoch entwickelten und jüngeren Seitenzweigen beschneiden. Wenn nur Spitzen solche sind, wird die stärkste ausgewählt, und alle anderen werden in einen Ring geschnitten. Wie alles gebrechlich und schwach. Die restlichen Triebe werden um 1/3 gekürzt.

In ähnlicher Weise senken sie gleichzeitig die Höhe des Apfelbaums und erhöhen den Ertrag. Der Baum erweist sich als klein und für eine bequeme Nachsorge geeignet.

Maximales Zuschneiden, wenn Sie es brauchen?

Der maximale Schnitt wird erst nach Klimakataklysmen durchgeführt. Nach einem Hurrikan, eisigem Regen, starkem Hagel, extremer Dürre, extrem kaltem Winter oder Feuer. Nur solche Kardinalvorfälle erlauben die Erlaubnis zum volumetrischsten Beschneiden..

In diesem Fall wird alles gebrochene und tote Holz entfernt. Alle anderen Gründe sollten den Gärtner nicht zu einem radikalen Schnitt zwingen. Durch einen solchen Schnitt, der insbesondere von Anfängern durchgeführt wird, kann nichts als eine Schädigung des Baumes erzielt werden..

Unter solchen Schnittbedingungen ist es sehr wichtig, alle kranken und beschädigten Äste und Zweige zu entfernen, dh den Apfelbaum von unnötiger Belastung zu befreien.

Wie und wie man einen alten Apfelbaum beschneidet?

Es ist wichtig, die richtigen Werkzeuge für den Job zu haben. Halten Sie folgende Werkzeuge bereit:

  • Manuelle Gartenschere. Verwenden Sie das Werkzeug, um kleine und mittlere Äste zu entfernen. Bevor Sie dieses Werkzeug verwenden, müssen Sie es scharf und wartungsfähig machen..
  • Loppers: haben lange Arme und bieten aufgrund der erhöhten Hebelwirkung mehr Schneidkraft und Kraft. Deshalb werden sie beim Beschneiden großer Äste verwendet. Sie werden normalerweise zum Schneiden von Zweigen verwendet, die größer als 1 cm und bis zu 5 cm im Durchmesser sind..
  • Die Klappsäge eignet sich zum Schneiden von dickeren Ästen und den größten Ästen mit einem Durchmesser von mehr als 5,5 cm.
  • Teleskopschere. Es besteht aus Klingen wie eine Gartenschere, ist jedoch an einer langen Stange befestigt und eignet sich zum Beschneiden von hoch liegenden Ästen..

Hygienischer Schnitt von Apfelbäumen

Ein solcher Schnitt erfolgt im Herbst, um den Apfelbaum von gefährlichen und unnötigen Ästen und Zweigen zu befreien. Der sanitäre Schnitt in einem Apfelgarten ist nach Naturkatastrophen, einem starken Ausbruch von Krankheiten, obligatorisch und besteht darin, dass leblose, schmerzhafte und infizierte Zweige und Triebe entfernt werden.

Zum Zeitpunkt des Beschneidens "gealterter" Apfelbäume werden solche Zweige bis zum meisten Fruchtring ausgeschnitten. Und wenn ein Teil des erkrankten Astes entfernt wird, wird ein Teil des gesunden Gewebes abgeschnitten..

Dies verhindert, dass die Fäulnis erneut auftritt. Gebrochene Äste sollten geschnitten werden, wobei nur der gebrochene Teil mit einer Astschere entfernt werden sollte.

Der Frühjahrshygieneschnitt erfolgt nach extrem frostigen Wintern oder wenn es im Frühjahr wieder kalt wird.

Jeder gefrorene Ast wird in gesundes Gewebe geschnitten. Alles, was zum Zeitpunkt des Zuschneidens abgeschnitten wurde, kann brennen!

Vernachlässigte Apfelbäume beschneiden

Dieser Schnitt unterscheidet sich hauptsächlich dadurch, dass hohe, vernachlässigte Apfelbäume aufgrund des abgeschnittenen Zugangs von Sonnenlicht eine nackte Mitte haben. Daher werden die Zweige gereinigt, der Luftdurchsatz und die Beleuchtung der Krone erhöht, und dies stimuliert das Legen von Fruchtknospen auf kräftigen und jungen Trieben. Hier sind 3 Schnitttricks zum Laufen von Apfelbäumen:

  • Eine kleine Reinigung ist eine Verkürzung aller Triebe um ¼, während die Höhe des Apfelbaums nicht abnimmt;
  • Durchschnittlicher Schnitt ist, wenn die Anzahl der Äste, die um 1/3 ihrer Länge geschnitten werden, der Hälfte aller Äste entspricht und der zentrale Stamm um 2 m abgesenkt wird;
  • Intensive Reinigung ist, wenn große Äste auf junge Äste übertragen werden, wodurch die Größe großer Äste um die Hälfte reduziert wird und das Wachstum des Baumes ebenfalls "halbiert" wird..

Alte Apfelbäume auf Video beschneiden

Alte Apfelbäume im Frühjahr beschneiden. Video für Anfänger Gärtner.

Wenn Sie daran interessiert sind, alte Apfelbäume im Herbst zu beschneiden, hilft Ihnen ein Video für Anfänger, dies herauszufinden..

Tipps zum Beschneiden eines erwachsenen Apfelbaums

  • Rat Nummer 1. Wenn der Apfelbaum auf den Zweigen nicht genügend Fruchtzweige hat oder die unteren Zweige, die noch gute Früchte tragen, auf dem Apfelbaum kahl werden und eine gesunde und starke Knospe finden, schneiden Sie die Rinde direkt über der Knospe selbst durch. Schneiden Sie dann eine Rille zwischen den Rindenkerben und achten Sie darauf, dass Sie die Rinde und die darunter liegende grüne Schicht vollständig durchschneiden. Dadurch wächst dem Baum an dieser Stelle ein neuer Zweig..
  • Rat Nummer 2. Beschneiden Sie Apfelbäume, wenn sie ruhend sind: Spätwinter oder Frühling.
  • Rat Nummer 3. Apropos Werkzeuge, eines wird besser, aber die beste Qualität, die ein Gärtner kaufen kann, und in Zukunft kümmern sie sich gut um das Werkzeug.
  • Tipp 4: Vermeiden Sie es, zu viel zu beschneiden. Dies stimuliert das aktive vegetative Wachstum zum Nachteil des Ertrags!
  • Rat Nummer 5. Entscheide dich entschlossen! Ohne Angst davor zu haben, große, aber unfruchtbare Äste abzusägen! Auf diese Weise wird der Sommerbewohner unvergleichlich positivere Ergebnisse erzielen, als wenn er über mehrere Jahre eine große Anzahl junger Fruchttriebe jagt.
  • Rat Nummer 6. Beim Beschneiden eines Apfelbaums muss darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Äste gleichzeitig geschnitten werden, da der Baum sonst einen traumatischen Schock erleidet und sogar sterben kann..

Apfelschnitt: vorher und nachher.

Schema zum Beschneiden von Zweigen eines erwachsenen Apfelbaums.

Wie ein alter Apfelbaum nach dem Beschneiden aussieht.

Beschneiden eines niedrig wachsenden Obstbaums.

Fazit

Um auf kleinem Raum eines Sommerhauses große Äpfelerträge zu erzielen, gibt es drei Möglichkeiten. Sie können neue Apfelbäume auf einem Gitter züchten, gealterte Apfelbäume selektiv beschneiden oder neue Zwergapfelbäume pflanzen. Und jetzt ist die zweite Option die kostengünstigste und schnellste aller im Handel erhältlichen Äpfel..

Einen alten Apfelbaum tragen Früchte tragen

Es ist immer schwierig, sich von Ihren Lieblingsapfelbäumen im Garten zu trennen, zumal es 5-6 Jahre dauern wird, bis neue aus Sämlingen wachsen und uns Apfelbäume bringen..

In diesem Artikel behandeln wir:

  • Wann wird ein Anti-Aging-Schnitt durchgeführt?.
  • Zeitpunkt des Anti-Aging-Schnittes.
  • Anti-Aging-Schnitttechnologie.

FORUMHOUSE Tan Tan Teilnehmer bekam einen Garten mit alten, nicht jünger als 40 Jahre alten Apfelbäumen. Die Bäume sehen robust aus, jetzt ist die Aufgabe, die sie im Alter mitbringen.

Es ist falsch, sich von einem alten Garten zu trennen, indem man alte Bäume entwurzelt und neue pflanzt. Egal wie alt die Bäume sind, sie tragen Früchte, und die Früchte der Sämlinge müssen mehrere Jahre warten.

Sie müssen sich schrittweise ändern. Neue Bäume können nicht anstelle alter Bäume gepflanzt werden (ein und dieselbe Art kann überhaupt nicht an einem Ort gepflanzt werden), da der Boden erschöpft ist. Pflanzen Sie an einem neuen Ort und schneiden Sie nach und nach den alten Garten ab, räkeln Sie ihn und kultivieren Sie den Boden.

Und alte Bäume wertvoller und schmackhafter Sorten können mit Hilfe des Anti-Aging-Schnittes "wiederbelebt" werden.

Zeichen eines alten Baumes

Ein Apfelbaum und eine Birne können ihrem Gärtner lange Zeit mit Glauben und Wahrheit dienen. 25 Jahre für einen Obstbaum, der ordnungsgemäß gepflegt und regelmäßig beschnitten wurde, sind überhaupt nicht alt - er trägt normalerweise noch etwa 10 Jahre lang Früchte. Wenn der Schnitt jedoch nicht oder falsch durchgeführt wurde, versagt der Baum früher: Er verringert den Ertrag stark und die Früchte werden sehr klein.

Daher erfolgt der Anti-Aging-Schnitt basierend auf der Länge von Schritten von einem Jahr. Wenn sie kürzer als 25 cm sind, werden die Zweige für 3-4 Jahre altes Holz geschnitten. Dieser "leichte, verjüngende Schnitt" hilft dem Baum zu wachsen und gute Früchte wiederherzustellen..

Normalerweise wird bei solchen Bäumen ein Anti-Aging-Schnitt durchgeführt und die Krone reduziert..

Wie man Anti-Aging-Schnitt macht

Der verjüngende Schnitt wird durchgeführt, nachdem die Gefahr von 15-Grad-Frost endgültig vorbei ist, dh in den meisten Regionen - im März oder April -, sonst können Apfelbäume (oder andere Obstarten) wahrscheinlich an Zytosporose erkranken. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die in vielen Fällen zum Tod des Baumes führt..

Viele Autoren argumentieren, dass ein verjüngender Schnitt im Sommer und nach der Ernte erfolgen kann. Aber die beste Zeit für sie ist der frühe Frühling, besonders wenn es um Steinobst geht..

Alle Steinobst sind sehr empfindlich gegen verschiedene Infektionen. Ich führe im Sommer alle chirurgischen Eingriffe mit vielen Vorsichtsmaßnahmen durch. Die beste Zeit für eine Operation ist der frühe Frühling.

Durch den verjüngenden Schnitt werden mehrjährige Äste sehr stark gekürzt, so dass nur 1/3 ihrer Länge übrig bleibt.

Mit diesem Schnitt produziert der Apfelbaum viele Spitzen. Wir werden einige von ihnen ausschneiden und mit anderen die Krone restaurieren, sie in den nächsten 2-3 Jahren erheblich verkürzen und sie dadurch auf die Frucht übertragen.

Auf diese Weise habe ich versehentlich einen der Bäume verjüngt: Es gab Schorf und kleine Äpfel, sie wollten ihn fällen, aber es gab keine Zeit zum Entwurzeln. Ich schnitt alle Äste ab und ließ einen Stamm mit "Stummeln" von 2,5 Metern, damit mein Enkel klettern konnte. Das nächste Jahr - reichliches Wachstum, nach 3-4 Jahren GROSSE ÄPFEL sind auf fingerdicken Ästen gewachsen.

Es gibt verschiedene Ansätze zum Anti-Aging-Beschneiden. Bei einem von ihnen wird empfohlen, einen Skelettast intakt zu lassen..

FORUMHOUSE-Berater empfehlen einen anderen Ansatz: Zuerst kürzen wir die Zweige auf einem Teil der halben Krone auf die gewünschte Höhe.

Ich gebe zu, dass meine Größe "nicht höher ist als die mit dem Werkzeug angehobene Hand" - mit zunehmendem Alter wachsen gebrochene Knochen schlecht zusammen.

Indem wir einen Teil der Krone jährlich schrittweise in 2-3 Jahren kürzen, werden wir alles kürzen. Mit diesem Ansatz hat der Baum in jedem Notfall die Möglichkeit, Nahrung zu erhalten..

Wenn Sie einen Anti-Aging-Schnitt durchführen, können Sie nicht mehr als 1/3 der Krone gleichzeitig entfernen. Die Belastung ist groß, besser sogar nicht mehr als 1/5. Es ist besser, den Schnitt 2-3 Jahre lang zu dehnen. Entfernen Sie zunächst alle Stümpfe, und heilen Sie gegebenenfalls die Vertiefungen.

Was passiert nach dem Beschneiden?

Starkes Beschneiden löst das Wachstum von sich drehenden Knospen aus ruhenden Knospen aus. Wir werden aus ihnen eine neue Krone bilden. Dazu müssen wir alle zusätzlichen Spitzen (die innerhalb der Krone wachsen) auf den Ring ausschneiden und nur diejenigen belassen, die in die richtige Richtung wachsen. Wir werden sie aber auch um 2-3 Knospen kürzen.

Manchmal erscheinen Spitzen auf einem alten Apfel oder einer Birne allein (und nicht nach dem Einfrieren) - für uns ist dies ein Signal, dass der Baum verjüngt werden muss. Wir entfernen solche Spitzen nicht, sondern schneiden die alte Krone für 3-4 Jahre Wachstum ab.

Wie man einen Baum pflegt, nachdem man Anti-Aging beschnitten hat

Anti-Aging-Schnitt ist auf jeden Fall eine große Belastung für den Baum. Ein solcher Baum erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit des Gärtners, reichlich Wasser und Nahrung. In der Saison nach dem Beschneiden wird es viermal gefüttert..

Erste Fütterung: Ende April durchgeführt. 5 Eimer Humus werden mit Harnstoff (50 g) gemischt. Der obere Verband ist entlang des Vorsprungs der Krone verstreut.

Zweite Fütterung: am Vorabend der Blüte durchgeführt. Der Dünger wird in einem großen Fass für 5 Apfelbäume vorbereitet. 200 Liter Wasser, 800 g Kaliumsulfat, 1 kg Superphosphat, 5 Liter Geflügelmist. Top Dressing wird für eine Woche bestanden, etwa fünf Eimer werden unter einen Apfelbaum gegossen.

Entlang der Projektion der Krone bewässert, 50-60 cm vom Stamm zurückziehen.


Die dritte Fütterung: während der Fruchtfüllung durchgeführt. Auch für 200 Liter Wasser 3 kg Nitrophosphat, 20 g trockenes Natriumhumat. Das Pulver wird zunächst mit etwas Wasser verdünnt. Gut umrühren, dann verdünnen. Für einen fruchtenden Apfelbaum werden drei Eimer Top-Dressing benötigt.

Vierter Verband: unmittelbar nach der Ernte durchgeführt. Jeder Apfelbaum wird mit einer Mischung aus 300 g Kaliumsulfat und 300 g Superphosphat "behandelt". Bei regnerischem Wetter können Sie einfach Dünger auf den Stammkreis streuen. Wenn nicht, verdünnen Sie den Dünger mit Wasser.

In FORUMHOUSE lernen Sie, wie man einen alten Obstgarten pflegt. Sie können einen Artikel über das Beschneiden von Obstbäumen im Frühling lesen (nicht verjüngen) und ein Video ansehen, das deutlich zeigt, wie man einen Apfelbaum richtig beschneidet.

Verjüngender Schnitt alter Apfelbäume: im Frühjahr und Herbst

Selbst mit der besten Pflege hört die Pflanze früher oder später auf, Früchte in der Menge zu tragen, die wir möchten. Ein erwachsener Apfelbaum produziert weniger Früchte und ihre Qualität verschlechtert sich erheblich. Um der Pflanze zu helfen, ihre Kraft für die volle Frucht wiederzugewinnen, wird ein verjüngender Schnitt des alten Apfelbaums durchgeführt. Dieses Verfahren ist für fast jede Pflanze über 5 Jahre äußerst notwendig und weist einige Besonderheiten bei der Durchführung auf.

Verjüngender Apfelschnitt.

Einen alten Apfelbaum beschneiden

Das Beschneiden eines alten Apfelbaums erfolgt nicht nur, um eine schöne Krone zu bilden. Dieses Verfahren ist sehr wichtig, um die normale Pflanzenentwicklung wiederherzustellen. Wenn die aktive Fruchtphase der Kultur bereits vorbei ist, beginnen die Triebe allmählich abzusterben und das Wachstum des Apfelbaums verlangsamt sich. Sie können die Entwicklung und Fruchtbildung verlängern, um den alten Apfelbaum nicht vollständig zu entfernen.

Es ist ganz einfach zu verstehen, dass eine Pflanze einen Anti-Aging-Schnitt benötigt. Dies ist vor allem an den Zweigen in der Mitte zu sehen: Sie beginnen in der Mitte der Krone abzusterben. Es gibt viel weniger Fruchttriebe, wodurch die Erntemenge deutlich reduziert wird.

Ein weiteres Zeichen, anhand dessen leicht festgestellt werden kann, ob ein alter Apfelbaum beschnitten werden muss, ist das Fehlen von Wachstum oder sein sehr kleiner Indikator. Eine gesunde und vollwertige Pflanze wächst schnell in der Höhe, und ein Apfelbaum, der nicht mehr wächst, beginnt von oben auszutrocknen: Sowohl Triebe als auch Blätter werden immer kleiner.

Das Altern macht sich auch bei Apfelbäumen entlang einer großen Anzahl von Zweigen bemerkbar. Wenn es zu viele von ihnen gibt, ist eine signifikante Menge an Nährstoffen falsch in der Obsternte verteilt und geht zu Grüns und nicht zur Bildung von Früchten..

Wann ist die beste Zeit zum Beschneiden?

Das Verfahren enthält mehrere Funktionen, die vom Zeitpunkt abhängen. Manipulationen können sowohl im Herbst als auch im Frühjahr durchgeführt werden, aber das meiste davon wird am Ende der Saison abgeschnitten, bevor die Pflanzen für den Winter vorbereitet werden..

Im Frühling

Im Frühjahr müssen beim Beschneiden die Triebe des letzten Jahres, die sich vom Gesamtbild der Krone abheben, verdünnt werden, um die Formation durchzuführen. Sie müssen gefrorene Triebe und solche, die in einem spitzen Winkel wachsen, entfernen.

Das Verfahren wird im Frühjahr für einen Zeitraum verschrieben, in dem sich die Temperatur bereits im Bereich von plus 10 Grad eingestellt hat, die Nieren jedoch noch nicht geschwollen sind. Die Vorteile des Frühlingsschnittes sind, dass die Wunden des Apfelbaums nach dem Beginn des Saftflusses viel schneller heilen.

Im Herbst

Im Herbst wird eine viel größere Anzahl von Trieben abgeschnitten als im Frühjahr. Um einen Apfelbaum effektiv zu verjüngen, müssen die ältesten Zweige geschnitten werden, insbesondere wenn sie gebrochen oder beschädigt sind. Sie müssen die Krone auch dort ausdünnen, wo sie zu dick ist, frei von kleinen jungen Zweigen, verdreht und schmerzhaft entfernen.

Im Herbst ist es äußerst wichtig sicherzustellen, dass der Apfelbaum keine großen Wunden bekommt. Wenn solche Verletzungen am Baum auftreten oder versehentlich verletzt werden, müssen sie gut desinfiziert und mit Gartenlack, Ölfarbe oder Trockenöl bedeckt werden. Dies geschieht, damit Frost den Apfelbaum nicht noch mehr verletzt..

Was sind die Borten

Sie sollten vorsichtig sein, denn wenn Sie sich dem Verfahren im großen Stil nähern, können Sie die Kultur verlieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Schnitt durchzuführen: entweder einen einmaligen Schnitt von der Gesamtmasse, der im Frühjahr durchgeführt wird, oder schrittweise über zwei oder drei Jahreszeiten, um jeglichen Überschuss zu entfernen.

Schock

Die Methode der Schockverjüngung ist relativ neu, aber effektiv und intensiv. Sie müssen das Verfahren kompetent angehen und die Begeisterung begrenzen, um nicht zu viel zu entfernen. Neben dem Beschneiden selbst müssen auch einige wichtige Pflegeverfahren angewendet werden..

Schockschnittschema.

Die Schocktherapie wird in mehreren Stufen durchgeführt:

  1. Vollständige Entfernung trockener und beschädigter Äste, deren Schnitt zum lebenden Teil.
  2. Schneiden Sie die zentralen Äste auf eine Höhe von 3-4 Metern, aber der Vorgang ist schrittweise.
  3. Trimmen der Seitentriebe auf eine maximale Länge von 2,5 m.
  4. Ausdünnung der Mitte, wo sich viele Äste kreuzen und in einem spitzen Winkel wachsen.

Nach solch einem zufriedenen brutalen Schnitt müssen alle Wunden bedeckt werden. Im Frühjahr werden auch Stickstoffdünger ausgebracht. Zusätzlich müssen vorbeugende Maßnahmen gegen die Krankheit ergriffen werden.

Sparen

Ein sanfter Eingriff wird als schrittweiser Eingriff bezeichnet, der normalerweise 3 Jahre dauert. Der Apfelbaum ist vollständig restauriert, es wird jedoch lange dauern, bis eine vollständige Aktualisierung erfolgt ist (ca. 5 Jahre).

Apfelgarten nach sanftem Beschneiden der Bäume.

Dicke, beschädigte Äste werden jährlich und vollständig entfernt. Gleiches gilt für lange Triebe: Ihre Länge muss angepasst werden. Es muss darauf vorbereitet sein, dass der Apfelbaum in diesen mehreren Jahren unter Stress steht und dies die Anzahl der Früchte beeinflusst.

Allmählich

Das Verfahren ist noch länger, es wird auch schrittweise durchgeführt, jedoch nicht jedes Jahr, sondern nach einem oder sogar zwei. Während dieser Zeit müssen alle dicken Triebe mit einem Durchmesser von mehr als 10 cm entfernt werden, dies jedoch mehrmals.

Es ist eine wichtige Bedingung zu beachten. Beim Beschneiden wird auf die Seiten geachtet und der Teil der Krone, der sich im Süden befindet, wird zuerst geräumt. Einige Jahre später, als es mit Skeletttrieben bewachsen war, wird die Nordseite nach dem gleichen Prinzip gereinigt..

Wie man einen alten Apfelbaum richtig beschneidet

Sie müssen wissen, wie die Technologie korrekt ausgeführt wird, um keinen Schaden zu verursachen. Es wird in mehreren Schritten durchgeführt und berührt die Krone und die Wurzeln selbst, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Alte und beschädigte Äste entfernen

Sie müssen sofort auf den Kofferraum achten und alle Arbeiten damit ausführen. Je nach anfänglichem Wachstum des Apfelbaums muss er in einer Höhe von ca. 3-4 m geschnitten werden. Dies geschieht, damit die Pflanze nicht zu hoch wird und die Ernte leichter zu ernten ist..

Dann müssen Sie zu den Zweigen übergehen. Zuallererst werden diejenigen, die in der Krone wachsen und andere verdunkeln, sowie diejenigen in der Mitte entfernt, und aufgrund dieser stagniert die Luft zu stark. Idealerweise bleibt die Krone nach dem Schneiden dieser Zweige in Form einer Schüssel..

Danach kann der Apfelbaum eine große Anzahl von Spitzentrieben freisetzen, die gekniffen werden müssen, aber mit Bedacht. Einige von ihnen bleiben erhalten, um später Fruchtzweige zu bilden..

Verjüngung des Wurzelsystems

Die Wurzeln des Apfelbaums werden ebenfalls in zwei Schritten verjüngt. Zuerst der Teil, der sich auf der Südseite befindet, und dann nach einigen Jahren wird der nördliche Teil bereits aktualisiert. Dies hilft bei der Erneuerung der Pflanze, hat jedoch keinen Einfluss auf die Anzahl der Früchte..

Um den Vorgang korrekt durchzuführen, muss in einem Abstand von 2 Metern ein 70 cm tiefer und breiter Graben gegraben werden. Das Wurzelsystem des Apfelbaums wird freigelegt, mit dem Operationen durchgeführt werden müssen. Alte Wurzeln mit einer Säge oder Axt abschneiden, Gartenlack oder Farbe auf die Wundstelle auftragen. Es ist besser, junge Wurzelprozesse nicht abzuschneiden, sondern leicht über den Boden zu heben, um sie nicht zu beschädigen.

Am Boden des Grabens müssen Sie einen kleinen Hügel aus Holzasche herstellen und diese kleinen Wurzeln dann zurücklegen. Füllen Sie den Graben mit fruchtbarem Boden und fügen Sie ein wenig Kompost, Humus und Dünger hinzu, ungefähr im gleichen Verhältnis wie bei der Vorbereitung der Pflanzgrube. Danach muss der Stammkreis gemulcht werden, aber in keinem Fall werden Pflanzen darin gepflanzt.

Verdickte Apfelbäume beschneiden

Es sollte beachtet werden, dass zu vernachlässigte Apfelbäume normalerweise eine kahle Mitte haben, so dass es an Sonnenlicht und frischer Luft mangelt..

Einen verdickten Apfelbaum beschneiden.

Zunächst ist eine Reinigung erforderlich, damit die Mitte der Krone gereinigt und dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Dank dieses Verfahrens wird das Auftreten einer großen Anzahl von Fruchtknospen stimuliert..

Je nach Vernachlässigungsgrad wird eine kleine Reinigung durchgeführt. Dies ist die Entfernung aller Triebe um ein Viertel, mittel - ggf. um ein Drittel der Länge aller Äste entfernen und den Stamm um 2 m abschneiden. Bei intensiver Reinigung werden große Äste und die Höhe des Apfelbaums halbiert.

Pflege nach dem Eingriff

Unabhängig davon, wie das Verfahren zum Beschneiden eines alten Apfelbaums durchgeführt wird, muss die Kultur nach Abschluss des Wachstums zum Wachsen angeregt werden. Um Stress zu minimieren, müssen die Wunden zunächst mit Gartenlack, Plastilin oder Ölfarbe bedeckt werden..

Damit der Apfelbaum aktiv junge Triebe wachsen lässt, muss er gedüngt werden. Wenn im Frühjahr beschnitten wurde, dann im Sommer Stickstoffdüngung - Superphosphat, im Herbst müssen Sie nur Kaliumsulfat zum Graben in den stammnahen Boden verwenden.

Fazit

Selbst nach dem radikalsten Schnitt kann sich der Apfelbaum erholen und wieder Früchte tragen. Die Hauptsache ist, sich dem Verfahren richtig zu nähern und alle notwendigen Werkzeuge mitzunehmen. Wenn Sie einen Teil der veralteten Triebe allmählich und vorsichtig abschneiden, erscheinen an ihrer Stelle junge, neue Zweige, die lange Zeit reichlich Früchte tragen werden..

Kann man im Sommer einen Apfelbaum beschneiden - und wie richtig??

5 Möglichkeiten, im Sommer Apfel- und andere Obstbäume zu beschneiden

Roman Kudryavets Doktor der Agrarwissenschaften, Autor von Büchern über Gartenarbeit

Gärtner sind es gewohnt, Apfelbäume im Herbst oder Frühjahr zu beschneiden, bewaffnet mit Sägen, Scheren und Astscheren. Und viele wissen nicht einmal, dass der jährliche mühsame Schnitt vermieden werden kann, wenn Sie Ihre Bäume im Sommer sorgfältig betrachten und unnötige Triebe entfernen, wenn sie gerade erst anfangen zu wachsen. Wir haben Sommerschnitttechniken zusammengestellt, die den Baum nächstes Jahr in Richtung Frucht bringen werden..

Die Knospen von Obstbäumen blenden

Stellen Sie sich vor, Sie möchten an einer Stelle auf der Krone keine Zweige haben. Wenn sie erscheinen, müssen Sie sie ausschneiden. Aber Feuchtigkeit und Ernährung wurden für ihr Wachstum aufgewendet. Es stellt sich also heraus, dass das Beschneiden - eine völlig vernünftige und notwendige Technik - unweigerlich zu einer Verschwendung organischer Stoffe führt. Ist es nicht einfacher, die Niere im Voraus herauszuzupfen (Niere und Auge sind Synonyme, daher ist der Begriff Blindheit der Nieren) und somit nicht nur das Wachstum, sondern auch das Auftreten unnötiger Triebe zu verhindern?

Natürlich wäre der Versuch, alle unnötigen (unerwünschten) Knospen eines erwachsenen Baumes zu entfernen, rücksichtslos. Es gibt viele Hunderte und Tausende von ihnen. Und solche Arbeit ist nutzlos. Der Baum realisiert sein Wachstumspotential durch andere Knospen. Einschließlich durch Ersatz und Schlafen. Das Blenden der Knospen ist nur für junge Bäume gut. Insbesondere bei der Bildung künstlicher Kronen, bei denen es aufgrund des wirtschaftlichen Verbrauchs von Primärprodukten für das Wachstum nur der notwendigen Zweige sehr wichtig ist, den Prozess der Kronenbildung zu beschleunigen, das Volumen zu erhöhen.

Die Technik, die Nieren zu blenden, ist nicht schwierig. Verwenden Sie einfach Ihre Fingernägel oder ein scharfes Messer, um die vorgesehenen primären Nieren zusammen mit dem Ersatz zu entfernen.

Wie man Apfelbaumtriebe bricht

Nicht alle angezeigten Aufnahmen können verwendet werden. Viele von ihnen eignen sich weder zur Bildung von Hauptästen noch zum Auffüllen der Krone mit überwucherten Ästen. Wenn sie wachsen dürfen, werden sie eine Verdickung schaffen, oder was auch immer, sie werden die Initiative übernehmen und beginnen, die Rolle der Hauptzweige zu beanspruchen, obwohl dies in der Regel gegen die Pläne des Gärtners verstößt.

Viele solcher Triebe treten nach dem Beschneiden in der Nähe der Schnitte auf Stümpfen auf, und wenn der Schnitt sehr stark war, wachsen an anderen Stellen der Krone viele Triebe aus ruhenden Knospen, was hinsichtlich des Wachstums auf Spitzen zurückzuführen ist. Früher oder später müssen fast alle herausgeschnitten werden. Selten kann das verwendet werden.

Führen Sie diese Arbeiten so früh wie möglich durch, um eine Verschwendung von Nährstoffen zu vermeiden. In der Phase des Beginns des Triebwachstums. Erreichen Sie eine Länge von 7-10 cm, brechen Sie sie, bis die Basis nicht mehr holzig ist. Brechen Sie mit der Ferse aus. Die Wunden werden schnell heilen. Wenn die Spitzen nach dem Brechen wieder erscheinen, wiederholen Sie die Arbeit..

Die Zeit, die für das Ausbrechen der Triebe aufgewendet wird, ist in jedem Fall fünf- bis zehnmal kürzer als für das Schneiden der daraus gewachsenen Zweige, und es besteht keine Notwendigkeit, über die Einsparung organischer Stoffe zu sprechen. Es ist sehr groß und sehr nützlich. Das Herausziehen von Trieben ist eine der obligatorischen Sommerschnitttechniken bei der Bildung künstlicher Kronenformen und der Normalisierung generativer (fruchtbarer und blühender) Zweige.

Wann man Apfelbaumtriebe kneift

Wenn Sie an einer Stelle der Krone einen kleinen Zweig bilden müssen, der gut mit generativen Formationen bedeckt ist, kneifen Sie den stark wachsenden Spross um das fünfte echte Blatt. Kann etwas kürzer oder länger sein. Sie sollten keine kurzen Triebe und Triebe der Fortsetzung der Hauptäste einklemmen.

Stellen Sie das Kneifen auf den Zeitpunkt ein, zu dem noch 2-3 Wochen vor dem Ende des Triebwachstums verbleiben. Bisher nicht wert. Die 1-2 Knospen, die der Klemmstelle am nächsten liegen, erwachen und geben starke Triebe. Und das ist unerwünscht. Sie können nicht reifen und werden im Winter sehr kalt sein. Auf jeden Fall wird das Ziel nicht erreicht. Ein späteres Kneifen ist auch nicht gut: Es wird keine Wirkung erzielen.

Entfernen Sie die Spitzen der Triebe mit allem, was Sie wollen: Astschere, Schere, Nägel. Wenn danach kurze Triebe wie Locken und Speere aus den Achselknospen wachsen, ist das gut. Lass alles so wie es ist. Wenn ein starker Trieb aus der oberen Knospe herauswächst, kneifen Sie ihn über das dritte bis fünfte Blatt. Wenn sich viele starke Triebe bilden, schneiden Sie den eingeklemmten Ast über dem untersten ab und kneifen Sie ihn wiederum über dem fünften oder leicht über dem Blatt.

Das Kneifen wirkt sich nicht immer und nicht sofort aus. Hier ist die Kultur und die Vielfalt und der Zustand der Pflanzen, und ob Sie es glauben oder nicht - der Charakter des Gärtners beeinflusst. Beherrschen Sie daher das Kneifen von Trieben langsam und gründlich. Die Rezeption ist in einigen Fällen einfach unersetzlich.

Warum die Zweige der Obstbäume biegen?

Es ist seit langem bekannt, dass mit vertikalem Wachstum an den Zweigen die stärksten Triebe aus den apikalen und angrenzenden Knospen wachsen. Wenn sich der Ast von der vertikalen in die horizontale Position bewegt, nimmt das Erwachen der Knospen zu und das Wachstum der Triebe von der Spitze zur Basis des Astes wird ausgeglichen. Triebe sind normalerweise schwächer, aber anfälliger für Früchte.

Das Wesen dieses Phänomens erklärt sich aus den Besonderheiten des Austauschs. Früher waren Bauerngärtner nicht besonders biologisch versiert, aber sie wussten, dass ein wild wachsender Baum, der keine Früchte tragen wollte, beschämt werden sollte. Ziegelstücke, Kopfsteinpflaster und alte Bastschuhe werden an den Zweigen aufgehängt, und der arme Baum steht vor allen Augen. Schande, Schande. Wie kann man hier keine Früchte tragen??

Bei falscher Biegung der Zweige, mit einer sehr großen Anzahl gebogener Zweige sowie bei Pflanzen einer Reihe von Sorten, die durch natürliches herabhängendes Wachstum gekennzeichnet sind, treten jedoch zwangsläufig starke vertikal wachsende Fetttriebe auf den gebogenen Zweigen auf. Sie verbrauchen den Teil an Wasser und Mineralstoffen, den der obere Teil der horizontalen und herabhängenden Zweige nicht nutzen kann..

In den letzten Jahren ist das Biegen von Ästen wieder populär geworden. Bei einigen Kronenformen (fusiforme, fächerförmige, verschiedene Palmetten) wird beim Biegen von Ästen das gesamte Beschneidungssystem aufgebaut, und bei den gewohnten Kronen ist es heutzutage selten, darauf zu verzichten.

Sie müssen das Wachstum eines Zweigs stärken - geben Sie ihm eine Position nahe der Vertikalen. Es ist notwendig, das Fouling zu schwächen, zu verstärken, die Fruchtbildung zu beschleunigen - es in eine horizontale oder herabhängende Position zu biegen. Sie können die Ausrichtung der Zweige vom Frühling bis fast zum Ende des Sommers ändern. Wenn es bequem ist. Wenn Sie die Zweige im Herbst oder Winter abziehen, erhalten sie keine bestimmte Position. Entfernen Sie die Halterung und sie rasten ein. Biegen Sie nicht plötzlich einen dicken Ast. Und du machst flache Schnitte oder Schnitte am unteren Ende der Äste in der Kurve, und es wird gehen.

Wenn der Abflugwinkel weniger als 40 ° beträgt, kann der Ast beim Biegen abbrechen. Um dies zu verhindern, müssen Sie es zuerst stärken. Dies wird durch festes Umreifen der Eckbasis erreicht. Achten Sie beim Zurückbiegen darauf, dass kein Bogen vorhanden ist, da sich sonst starke Spitzen bilden. Basteln Sie später mit ihnen. Befestigen Sie den Ast in der gewünschten Position mit Schnur oder Schnur. Befestigen Sie ein Ende mit einer freien Schlaufe am Ast und binden Sie das andere an den Stamm, den Stamm, den unteren Ast, an den in den Boden eingetriebenen Stift und an das Gitter. Um zu verhindern, dass die Schnur in die Rinde schneidet, legen Sie etwas darunter - ein Stück Gummi, nur ein paar Stöcke.

Ast klingelt

Wenn der Baum heftig wächst und in keiner Weise Früchte tragen möchte, wenn weder das Beschneiden noch das Biegen der Zweige hilft, versuchen Sie vielleicht, das Klingeln der Zweige zu bewirken. Sein Wesen liegt in der Schwächung oder fast vollständigen Beendigung des Abflusses von Assimilanten aus dem Zweig, in dem sie gebildet wurden. Dazu müssen Sie nur einen Rindenstreifen um den Ast entfernen, um die Transportwege zu unterbrechen - um die Schiffe zu schneiden.

Die Verzweigungstechnik ist unglaublich einfach. Entfernen Sie den Rindenstreifen an der Basis des Astes - das ist die ganze Arbeit. Sie können es in einem Ring, in einer Spirale oder in halben Ringen entfernen. Da es bequemer und angenehmer ist, arbeiten Sie.

Machen Sie an der markierten Stelle einen Einschnitt in die Rinde, treten Sie etwa 1 cm von ihr nach oben oder unten zurück und machen Sie einen weiteren Schnitt parallel zum ersten. Ziehen Sie dann den Rindenstreifen zwischen diesen Einschnitten vorsichtig ab. Decken Sie die Wunde mit Gartenlack ab oder wickeln Sie sie mit Folie und Isolierband ein, um ein Austrocknen des freiliegenden Gewebes des Astes zu verhindern.

Aus den Blättern ringförmiger Zweige wird der Abfluss von photosynthetischen Produkten praktisch gestoppt. Dies wird dazu beitragen, die Knospen in Blüten zu differenzieren. Der Zweig muss im nächsten Jahr Blütenknospen legen und blühen. In Zukunft können Sie die beringten Zweige je nach Zustand verlassen, damit sie weiterhin Früchte tragen.

Einige der beringten Zweige sind möglicherweise zu schwach oder in starkem Schatten. Schneiden Sie sie aus. Sie werden sowieso keine guten Früchte tragen. Es ist wichtig, dass das Hauptziel des Klingelns - die Verlagerung des Stoffwechselprozesses in der Pflanze von rein vegetativer zu generativer Aktivität - bereits erreicht wurde. Der Beginn der Fruchtbildung ist gelegt.

Frühlingsschnitt für Anfänger: wann und wie man es richtig macht

Mit der Ankunft des Frühlings haben die Sommerbewohner laut Kalender mehr Arbeit. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Garten: Birnbäume, Pflaumen, Walnüsse und Apfelbäume. Obstkulturen müssen die Tünche aktualisieren, Bäume von Schädlingen behandeln und beschneiden. Wie man einen Apfelbaum im Frühling richtig beschneidet?

Zeitliche Koordinierung

Die richtige Bestimmung des richtigen Zeitpunkts für das Beschneiden eines Apfelbaums im Frühjahr ist eine der Hauptbedingungen für seinen Erfolg. Der Zeitpunkt sollte auf den Merkmalen vegetativer Prozesse in Bäumen basieren.

Von Beginn des Saftflusses an, wenn stabile positive Temperaturen hergestellt sind, können die Arbeiten beginnen. Je nach Anbauregion kann der Zeitpunkt von Anfang April (ab dem Zeitpunkt, an dem der Schnee schmilzt) bis Mai (vor dem Knospenbruch) variieren. Im ersten Frühlingsmonat ist das Wetter zu kalt, um Triebe zu entfernen..

Wählen Sie zum Beschneiden von Apfelbäumen im Frühjahr einen klaren, sonnigen Tag, damit die Schnittstelle schneller austrocknet, bevor Sie Kittmassen auftragen.

Arten des Zuschneidens

Bevor Sie den Apfelbaum im Frühjahr beschneiden, sollten Sie sich für die Art des Beschneidens entscheiden. Ihr Zweck und ihre Merkmale hängen vom Alter der Bäume und der Harmonie ihrer Entwicklung ab..

TrimmtypCharakteristisch
SanitärIst es, alle infizierten, beschädigten, trockenen, gebrochenen Triebe zu entfernen.
AntialterungBei alten Bäumen wird eine Verjüngung durchgeführt, um die Krone zu erneuern, die Erträge zu erhalten und die Morbidität zu verringern.
PrägendErforderlich für junge Bäume, Setzlinge. Skelettartige, kronenbildende Äste werden bestimmt und verdickende Äste abgeschnitten, wodurch die Sonneneinstrahlung und die Kronenbelüftung erhöht werden.
UnterstützendBeim jährlichen Schnitt für erwachsene Pflanzen reicht ein unterstützender Schnitt aus, um die Belüftungs- und Beleuchtungsparameter der Krone aufrechtzuerhalten.
WiederherstellendUnentbehrlich für Apfelbäume, die von nachteiligen Faktoren betroffen sind. Ziel ist es, die Pflanze zu erhalten, Ertrag und Wachstum wiederherzustellen.

Jedes Zuschneiden, unabhängig vom Typ, ermöglicht:

  • den Ertrag des Apfelbaums erhöhen;
  • die Qualität der Früchte verbessern;
  • Pflanzen verjüngen und ihr Leben verlängern;
  • die Krone richtig und ästhetisch formen;
  • das Infektionsrisiko durch Schädlinge und Krankheiten verringern;
  • Reduzieren Sie das Risiko einer Beschädigung des Baumes durch Wetterbedingungen oder hohe Erträge.

Die Entfernung der Triebe erfolgt nach dem gewählten Schema und nach bestimmten Techniken.

Empfänge

Der Frühjahrsschnitt wird auf besondere Weise durchgeführt, um Gewebetraumata zu reduzieren und die Wundheilung zu beschleunigen.

Die folgenden Schnitttechniken werden verwendet:

  1. Triebe verkürzen. Ein Teil des Astes wird geschnitten, wodurch seine Länge verringert wird. Es kann ein niedriger Schnitt (bis zu einem Drittel des Triebs), ein mittlerer Schnitt (bis zur Hälfte) und ein starker Schnitt (mehr als die Hälfte der Länge) verwendet werden.
  2. Ausdünnen (Löschen) von Zweigen. Der ausgewählte Spross wird vor dem Verzweigen vollständig entfernt.

Das Verkürzen der Triebe erfolgt nach der "Knospen" -Methode, wenn der Schnitt in einem Abstand von 1 bis 5 cm von der ausgewählten Knospe ausgeführt wird. Je länger der Hanf über der Niere verbleibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er stirbt und sich mit Mikroorganismen infiziert. Wenn der Schnitt in kurzer Entfernung von der Niere ausgeführt wird, ist es wahrscheinlich, dass er beschädigt wird..

Der Schnitt erfolgt nahezu rechtwinklig, um den Bereich der offenen Wunde zu verkleinern. Nach der Arbeit muss die Stelle des Schnitts abgedeckt werden.

Mit dem vollständigen Entfernen der Äste erfolgt der Schnitt im "Ring" -Verfahren. An der Basis jedes Triebs befindet sich ein kleiner Rindenkamm, der das Kambialgewebe verbirgt. Sie ist für die schnelle Wundheilung verantwortlich..

Der Schnitt wird ausgeführt, um den Ring nicht zu beschädigen, aber auch um keinen Hanf vom Ast zu lassen. Bei einem kurzen Schnitt wird das Kambialgewebe beschädigt, wodurch die Schnittstelle nicht überwächst, sondern sich schließlich in eine Mulde verwandelt. Es wird ein günstiges Umfeld für die Besiedlung und Überwinterung aller Pilze und Schädlinge..

Wenn der Schnitt zu weit vom Ring entfernt ist, bildet sich ein Stumpf. Allmählich wird es austrocknen und herausfallen, aber es wird sich nicht festziehen, und es wird sich auch eine Vertiefung bilden.

Mulden an Apfelbäumen führen zu einer Verkürzung ihres Lebens und der Fruchtbildung, erfordern besondere Aufmerksamkeit des Gärtners.

Schemata

Wählen Sie je nach Alter und Sorte des Apfelbaums ein geeignetes Schnittschema.

Wie man einen Einjährigen beschneidet

Viele Gärtner glauben, dass die Ernte im ersten Jahr nach dem Pflanzen nicht beschnitten werden muss, und sie verpassen einen günstigen Moment für die Kronenbildung..

Anleitung für Anfänger:

  1. In einer Höhe von 0,6 bis 0,8 m wird die Oberseite geschnitten, um die Verzweigung des Sämlings zu stimulieren.
  2. Seitliche Äste werden auf 0,2 m geschnitten, so dass sie bis zu 5 Knospen haben.

Ein richtig beschnittener einjähriger Apfelbaum lässt sich später leichter formen..

Wie man einen Zweijährigen schneidet

Bereits im zweiten Jahr sieht der Apfelbaum eher wie ein Baum aus: Sein Stamm ist stärker geworden, die Anzahl der Äste hat zugenommen.

Schema für das zweite Jahr:

  1. Bestimmen Sie die zukünftigen Skelettäste (von 3 bis 5), die die Basis der Krone bilden. Sie sollten im rechten Winkel zum Kofferraum stehen. In einem spitzen Winkel befindliche Triebe werden entfernt oder verworfen, weil Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie unter dem Gewicht der Ernte beschädigt werden.
  2. Seitenzweige werden um ein Drittel gekürzt.

Ein richtig beschnittener zweijähriger Apfelbaum trägt früher Früchte, da die Nährstoffe nicht auf das Wachstum unnötiger Triebe gerichtet sind.

Wie man einen erwachsenen Apfelbaum beschneidet

Ab dem dritten Jahr kann der Apfelbaum Früchte tragen, seine Krone bildet sich.

Anleitung für Anfänger Schritt für Schritt

  1. Kranke, beschädigte und trockene Äste werden jährlich entfernt.
  2. Befreien Sie sich von Spitzen und Wildnistrieben. Sie schwächen den Baum, verdicken die Krone und fördern die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen..
  3. In jedem Frühjahr verkürzt sich die Länge der Seitentriebe je nach Wachstumsstärke des Apfelbaums um ein Drittel oder die Hälfte.
  4. Verjüngen Sie die Krone, indem Sie die Früchte entfernen.

Bei richtiger Bildung sind Apfelbäume gut belüftet und beleuchtet und weniger anfällig für Pilz- und Viruserkrankungen. Die Früchte dieser Bäume sind immer von hoher Qualität..

Bonsai beschneiden

Zwerg-Apfelsorten eignen sich am besten zum Beschneiden, da ihre Höhe 2,5 m nicht überschreitet.

  1. Nach der ersten Überwinterung wird der Apfelbaumstamm auf ein Niveau von 0,4 bis 0,5 m beschnitten. Dadurch werden Ersatztriebe gebildet, aus denen die Krone gebildet wird.
  2. Im zweiten Jahr wird der führende Leiter wieder geschnitten, zu Boden wachsende Äste werden entfernt.
  3. Nach der dritten Überwinterung wird der zentrale Ast beschnitten und die seitlichen Äste um ein Drittel gekürzt.
  4. Ältere Bäume müssen regelmäßig seitlich beschnitten werden, um eine kompakte Krone zu erhalten.

Ein richtig geformter Zwergapfelbaum wird Sie mit einer reichen Ernte und einer starken Immunität begeistern.

Säulen von Apfelbäumen beschneiden

Säulenapfelbäume erfordern weniger Aufwand und Pflege. Ihre Krone breitet sich nicht genetisch aus, Früchte treten an kurzen Ästen auf, die sich vom Stamm aus erstrecken. Das Beschneiden von säulenförmigen Apfelbäumen erhöht den Ertrag.

  1. Wenn nach der ersten Überwinterung die Oberseite des Sämlings gefroren ist, wird er abgeschnitten und ein Zweig zum Ersetzen ausgewählt. Der Ersatztrieb muss vertikal sein, damit sich die Wachstumsrichtung des Apfelbaums nicht ändert.
  2. Im zweiten Jahr sind die seitlichen Äste auf 30 cm begrenzt, was die Verzweigung des Baumes stimuliert.
  3. Ab dem dritten Jahr werden die in der Krone wachsenden Triebe gekürzt, um die Beleuchtung der Triebe nicht zu verringern.
  4. Wenn der Baum die erforderliche Höhe erreicht hat, wird empfohlen, die Spitze des Apfelbaums zu schneiden. Dies stoppt das Wachstum des Baumes..

Weitere Pflanzenpflege - regelmäßiger Hygieneschnitt und Astverkürzung.

Apfelbaumpflege nach dem Beschneiden

Nach dem Beschneiden ist der Apfelbaum besonders empfindlich gegenüber widrigen Bedingungen. Es sollte vor Insektenschädlingen, Bakterien, Viren und Pilzen geschützt werden. Pathogene Mikroorganismen werden leicht von Wind und Niederschlag auf den Beinen von Insekten übertragen.
Daher ist es so wichtig, die beschädigten Bereiche unmittelbar nach dem Schneiden zu schützen. Nicht jeder Schnitt wird bearbeitet: Es werden nur die Äste abgedeckt, deren Durchmesser 1 cm überschreitet.

Produkte zur Wundbehandlung

Für die Behandlung von Wunden werden spezielle Mittel verwendet - Pasten, Kitte und andere Zusammensetzungen. Sie verhindern nicht nur die Besiedlung von geschädigtem Holz durch Mikroorganismen oder Schädlinge, sondern beschleunigen auch die Heilung des Gewebes.

Das beliebteste Mittel ist Garden Var. Es besteht aus mehreren Rezepten.

Es beinhaltet jedoch notwendigerweise:

Garden Var hat eine feste Konsistenz, wird aber beim Erhitzen plastisch. Sie können es in einem Wasserbad, in der Sonne, an einem anderen warmen Ort aufwärmen..

Eine dünne Schicht des Produkts bedeckt die beschädigten Bereiche vollständig. Lücken sollten nicht zugelassen werden, da sie im Mittelpunkt der Entwicklung von Infektionen und der Ausbreitung von Schädlingen im Holz stehen. Die Vorbehandlung von Wunden mit Fungiziden vervielfacht die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen.

Kittrezepte

Wenn nach dem Beschneiden der Zweige keine gekauften Mittel zum Schutz des vorliegenden Schnitts vorhanden sind, können Sie die Kompositionen selbst vorbereiten oder improvisierte Mittel verwenden.

Unter den Gärtnern sind die beliebtesten:

  1. Zementmörtel. 3 Stunden Fluss- oder Steinbruchsand werden mit 1 Stunde Zement gemischt und mit Wasser verdünnt. Um den Kitt plastischer zu machen, können Sie der Zusammensetzung etwas Flüssigseife oder trocknendes Öl hinzufügen..
  2. Clay Talker. Die Zusammensetzung auf Tonbasis ist nicht nur zum Schutz der Wurzeln von Bäumen und Sträuchern vor dem Austrocknen während des Transports, sondern auch zum Schutz von Wunden beliebt. Mischen Sie dazu 1 TL Mist mit 2 TL Ton und verdünnen Sie ihn mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz. Gehacktes Heu oder Stroh kann als Bindemittel hinzugefügt werden.
  3. Farbe (Öl oder Emulsion). Solche Formulierungen erzeugen einen dampfundurchlässigen Film auf der Oberfläche der Scheiben, so dass keine Mikroorganismen oder Schädlinge in sie eindringen..

Einige Gärtner verwenden Plastilin als Kitt, aber seine Wirksamkeit ist anderen Mitteln deutlich unterlegen..

Gärtnerfehler

Fehler, die beim Beschneiden eines Apfelbaums im Frühjahr oder bei der anschließenden Pflege gemacht werden, wirken sich negativ auf die Pflanze aus. Deshalb ist es so wichtig, alle Regeln für die Ausführung von Arbeiten strikt einzuhalten..

Die häufigsten Fehler sind:

  1. Späte Arbeit. Wenn zu frühes Beschneiden (vor dem Ende des Frosts) das Holz durch kaltes Wetter beschädigt und zu spät (auf dem Höhepunkt des Saftflusses) den Baum schwächt.
  2. Beschneiden vernachlässigen. Wenn Sie einen Apfelbaum auch nur ein Jahr lang nicht entfernen, verdickt sich die Krone stark. Infolgedessen nimmt die Belüftung der Krone ab, ihre Beleuchtung nimmt ab und das Risiko für verschiedene Krankheiten steigt. Gleiches gilt für junge Bäume. Mit jedem verpassten Jahr wird es schwieriger, aus der vernachlässigten die richtige Krone zu bilden..
  3. Falsches Trimmen. Wenn Sie einen Ast "an einem Ring" beschneiden, können Sie den Durchhang an seiner Basis nicht entfernen. Das Kambialgewebe wird beschädigt, und anstatt zu wachsen, bildet sich an der Schnittstelle eine Vertiefung. Es verkürzt die Lebensdauer des Apfelbaums.
  4. Fehler bei der Werkzeugauswahl. Die Bügelsäge sollte ein schmales, dünnes Sägeblatt haben und die Gartenschere sollte scharf sein. Alle während der Arbeit auf dem Holz gebildeten Kratzspuren sollten sorgfältig und glatt gereinigt werden. In keinem Fall sollten Sie Zweige brechen.
  5. Kitt vernachlässigen. Richtiges Schneiden garantiert kein gutes Ergebnis: Die Schneidstelle muss mit einem geeigneten Produkt geschützt werden. Dies schließt eine Infektion des gesamten Baumes mit Virus-, Pilz- oder Bakterienkrankheiten sowie Insekten aus.

Das Beschneiden von Apfelbäumen im Frühling ist ein Muss für Bäume jeden Alters und jeder Sorte. Das Entfernen überschüssiger, beschädigter und trockener Äste kommt dem Baum zugute, wenn Sie sich an das von Ihnen gewählte Schnittschema halten. In diesem Fall tut der Apfelbaum seltener weh und wird sicherlich mit einer reichen Ernte zufrieden sein..