Alles über die Vorteile und Gefahren von Erdnüssen für das stärkere Geschlecht

Erdnüsse sind ein beliebtes Lebensmittel, das viele verschiedene Nährstoffe enthält. Die meisten Menschen sind jedoch äußerst interessiert daran, ob ein solches Produkt wirklich außergewöhnliche Vorteile bietet oder ob es Eigenschaften aufweist, die den menschlichen Körper schädigen können. Eine weitere aktuelle Frage ist, ob es Unterschiede in der Wirkung solcher Produkte auf Frauen und Männer gibt. Dies sollte im Detail behandelt werden. Es sollte beachtet werden, dass nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Erdnüssen seit langem von Wissenschaftlern aus vielen Ländern untersucht wurden..

Also, was sind die Vorteile von Erdnüssen für den Körper. Was sind die Vorteile von Erdnüssen für Frauen und was sind die Vorteile von Erdnüssen für Männer. Was sind die allgemeinen nützlichen Eigenschaften von Erdnüssen, wie sind Erdnüsse nützlich und schädlich - dies erfordert eine detaillierte Untersuchung. Erdnüsse, ihre Vor- und Nachteile für Männer sind seit langem bekannt, daher werden die Informationen interessant sein.

Warum dieses Produkt benötigt wird

In einer solchen Hülsenfrucht (und dies ist eine Hülsenfrucht) gibt es ausreichende Mengen an Spurenelementen, die für die normale Funktion des menschlichen Körpers einfach unersetzbar sind. Das Vorhandensein solcher Komponenten ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung eines depressiven Zustands und Überlastung zu verhindern. Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass es immer noch keine wirksame Heilung für Depressionen gibt, ist eine solche Krankheit leichter zu verhindern, und dann kommt er zur Rettung. Erdnüsse, ihre Vor- und Nachteile müssen vor dem Verzehr sorgfältig abgewogen werden. Erdnüsse sind einfach für den menschlichen Körper notwendig, was über einige andere Inhaltsstoffe nicht gesagt werden kann..

Nun, was die Tatsache betrifft, dass Erdnüsse Hülsenfrüchte und überhaupt keine Nüsse sind, wie viele Menschen glauben. Im Prinzip ist daran nichts Seltsames, da nur ein Rohprodukt im Geschmack mit Bohnen verglichen werden kann, aber Tatsache ist, dass sein Verzehr in seiner Rohform nicht üblich ist. Sobald Sie es braten, wird der Geschmack nussig, außerdem hat die chemische Zusammensetzung viel mit Nüssen gemeinsam. Was auch immer es war, die Produkte sind nur ein Lagerhaus für alles Nützliche und Unersetzliche. Hier sind nur einige Besonderheiten:

  • es enthält eine große Menge an Protein (mehr als ein Drittel der Zusammensetzung!), daher ist der Wettbewerb um Fleisch in dieser Hinsicht mehr als würdig. Was Vegetarier besonders schätzen, die nach ein paar Handvoll solcher "Nüsse" sicher sind, dass die tägliche Proteinaufnahme erfüllt ist;
  • Es enthält eine Vielzahl von Sacchariden, die für die Aufrechterhaltung der normalen Gesundheit von Vitaminen und anderen einzigartigen Spurenelementen einfach unverzichtbar sind (es genügt, über Magnesium, Eisen und Kalium zu sprechen)..

Spezifische Fakten, die auf die Vorteile des Produkts hinweisen:

  • Die Verdauungsaktivität wird erheblich verbessert, alles Unnötige wird entfernt.
  • Wenn Sie regelmäßig Erdnüsse konsumieren, können Sie laut medizinischer Forschung die Wahrscheinlichkeit verschiedener Krankheiten erheblich verringern. Hier können Sie eine Erkrankung des Gallensteinsystems, Probleme mit der Herzaktivität und eine erhebliche Stärkung des Immunsystems nennen, wodurch die Entwicklung verschiedener infektiöser und viraler Erkrankungen verhindert wird.
  • Das Produkt enthält Tryptophan, eine solche Substanz ist äußerst wirksam gegen das Auftreten von schlechter Laune, und eine Person kann sogar einen depressiven Zustand vollständig loswerden.
  • Hier ist Linolensäure, eine solche Substanz ist einfach ein notwendiges Element zur Vorbeugung von Sklerose, und das Sehvermögen verbessert sich auch gut, eine Person hört besser und es gibt keine Probleme mit dem Gedächtnis;
  • Erdnüsse enthalten noch mehr Eiweiß als Pinienkerne und werden leichter aufgenommen als Eiweiß aus Fleisch.
  • Produkte sind für Menschen mit Diabetes mellitus einfach unersetzlich, da sie Substanzen enthalten, die zur normalen Aufrechterhaltung des Zuckerspiegels im menschlichen Blut beitragen.
  • Es enthält eine erhebliche Menge Eisen, und dies ist ein äußerst wichtiger Faktor für eine normale Blutgerinnung. Die gesundheitlichen Vorteile und Nachteile von Erdnüssen für Männer und Frauen in dieser Hinsicht liegen auf der Hand. Sie müssen daher regelmäßig köstliche Erdnüsse essen.

Warum ist das Produkt für das stärkere Geschlecht nützlich?

  • Ein solches Produkt hat einen hohen Kaloriengehalt, und dies ist ein wichtiger Faktor für viele Männer, insbesondere für diejenigen, deren Lebensstil aktiv ist. Wenn ein Mann Sport treibt, ist eine solche "Nuss" einfach ein notwendiges Element in einer nahrhaften Ernährung, da sie dazu beiträgt, dass sich die Muskeln nach hartem körperlichem Training schnell erholen.
  • Der Gehalt an Vitamin B kann bei regelmäßiger Einnahme Haarausfall verhindern, der für viele Männer ein sehr wichtiger Faktor ist.
  • Natürlich hat eine solche Erdnuss einfach die beste Wirkung auf die männliche Potenz, die natürlich vor allem von allen Vertretern des stärkeren Geschlechts geschätzt wird. Und es gibt auch Zink, und es hilft, die Entwicklung von Prostataadenomen und anderen Krankheiten im Genitalbereich zu verhindern. Es wird empfohlen, Nüsse mit Honig zu mischen. Es ist nicht nur lecker, sondern auch so effektiv wie möglich.
  • Es enthält nicht nur Proteine, die schnell resorbiert werden können, sondern auch Aminosäuren. Man verdient Aufmerksamkeit, die "Methionin" genannt wird, mit seiner Hilfe wird es für einen Mann einfacher sein, Muskelmasse zu gewinnen;
  • enthält eine große Menge Tryptophan, das zum normalen Schlaf der Männer beiträgt, und enthält auch eine große Menge Kalzium, was bedeutet, dass Nägel und Haare in Ordnung sind;
  • Eine große Menge Magnesium ermöglicht es Ihnen, Giftstoffe intensiv aus dem Körper zu entfernen. Die Leber erholt sich schnell zusammen mit dem Magen. Dies ist wichtig, wenn ein Mann kürzlich an Magengeschwüren leidet.

Jetzt ist klar, warum Erdnüsse für Männer nützlich sind. Viele Männer bevorzugen es jedoch, gesalzene Erdnüsse zu probieren, gesalzene Erdnüsse haben deutlich weniger vorteilhafte Eigenschaften, sie werden durch Salz weggenommen.

Warum das Produkt für den fairen Sex äußerst nützlich ist

Die Frage stellt sich oft - sind Erdnüsse gut für Frauen:

  • Wenn wir über die Vorteile von Erdnüssen für den Körper von Frauen sprechen, dann ist es hier einfach riesig. Tatsache ist, dass es Folsäure vom Folsertyp gibt, außerdem gibt es Elemente, die eine Frau vor Unfruchtbarkeit retten können;
  • Wie eine Reihe maßgeblicher Wissenschaftler beweist, enthalten Erdnüsse solche Enzyme, die dazu beitragen, Falten zu imitieren, sodass die Haut von Frauen bald einfach vor Frische und Jugend strahlt.
  • Natürlich ist dieses Produkt sehr kalorienreich, aber es enthält Enzyme, die helfen, Fett abzubauen und den Stoffwechsel zu normalisieren.
  • Es gibt eine große Menge Serotonin, und eine solche Substanz trägt perfekt zur Rückkehr guter Laune bei. Es gab keine ständige Müdigkeit und Depression. Es gibt ein wichtiges Vitamin B, es hilft, Jugend und Schönheit länger zu erhalten, Beine und Haare werden stärker;
  • enthält Fettsäure, trägt zum regenerativen Zellprozess bei, so dass der Alterungsprozess verlangsamt wird;
  • Wenn sich eine Frau in einem so hervorragenden Zustand wie der Schwangerschaft befindet, muss ein solches Produkt regelmäßig eingenommen werden. Dies hat große Auswirkungen auf den allgemeinen Zustand des weiblichen Körpers und der Fötus entwickelt sich besser.

Der Schaden von Erdnüssen für den Körper

Natürlich gibt es schädliche Eigenschaften für den Menschen. Wenn man darüber spricht, welche Erdnüsse schädlich sein können, muss man zunächst über ihren hohen Kaloriengehalt sprechen. Wenn eine Person zusätzliche Pfunde hat, ist es natürlich nicht notwendig, sie vollständig aufzugeben, aber Sie sollten äußerst vorsichtig sein. Aber diejenigen, die an Herzerkrankungen leiden, können diese ohne Angst essen, da hier fast kein Cholesterin vorhanden ist. Erdnüsse sind wie jedes andere Lebensmittel in großen Mengen schädlich. Es ist besser, getrocknete oder rohe Lebensmittel zu wählen, als geröstete Erdnüsse. Das heißt, es ist nützlich, ein Rohprodukt zu essen, und ein gewisser Schaden wird durch Salz verursacht.

Natürlich sind solche Produkte äußerst nützlich, aber sie können eine allergische Reaktion hervorrufen, die sehr schwerwiegend sein kann. Wenn eine Person, nachdem sie die irdenen Früchte probiert hat, negative Symptome wie Juckreiz, Rötung, Übelkeit oder Erbrechen beobachtet, Sodbrennen überwindet, ist die Sache schlecht und Sie können keine große Nuss essen. Dies bedeutet, dass der Körper es einfach nicht akzeptiert, dies passiert ziemlich oft. Der Schaden von Erdnüssen für Frauen liegt nur in der Tatsache, dass bei übermäßigem Verzehr Übergewicht auftreten kann. Erdnüsse, ihre Vor- und Nachteile für Frauen wurden sorgfältig untersucht, damit eine gesunde Frau, die nicht an Allergien leidet, sie sicher essen kann. Hier gibt es keinen Schaden.

Und der Konsum solcher Produkte trägt dazu bei, dass das Blut langsam im Körper fließt. Wenn eine Person gesund ist, ist daran nichts auszusetzen, aber wenn es eine venöse Dilatation vom Typ Krampfadern gibt, müssen Sie solche Lebensmittel mit einiger Vorsicht behandeln. Geröstete Erdnüsse, deren Vor- und Nachteile offensichtlich sind, salzen Sie sie nicht vor dem Verzehr. Tatsache ist, dass gesalzene Erdnüsse, ihre Vorteile und ihr Schaden für den Körper bereits unterschiedlich sind. Es ist daher besser, auf dieses Gewürz zu verzichten. Die Vorteile stark gerösteter Erdnüsse sind geringer. Wenn sich die Frage stellt, welche Erdnüsse gesünder als geröstete oder rohe sind, ist es besser, die zweite Option zu wählen. Wenn Sie noch braten, dann müssen Sie es richtig machen, braten Sie es nicht viel, dann wird es in Ordnung sein.

Was sind die Vor- und Nachteile von Erdnüssen?

Erdnuss ist eine Hülsenfruchtpflanze, die sich aus Südamerika auf der ganzen Welt verbreitet. Nüsse werden gebraten, roh gegessen, Öl wird daraus hergestellt, Extrakte werden zur Herstellung von Medikamenten und Kosmetika verwendet.

Erdnüsse, wie Erdnüsse auch genannt werden, sind nahrhaft und kalorienreich, leicht von Organismen verdaulich und dienen als Quelle für hochwertiges Protein zum Muskelaufbau. Nüsse haben aber auch schädliche Eigenschaften. Erdnüsse, deren Schaden und Nutzen auch von der Zubereitungsmethode abhängen, tragen bei übermäßigem Verzehr zur Fettleibigkeit und zum Auftreten allergischer Reaktionen bei.

Was sind die Vorteile von Erdnüssen

Studien amerikanischer Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Vorteile von Erdnüssen für den Körper in ihren positiven Eigenschaften nahe an der Wirkung von Rotwein liegen. Der tägliche Verzehr von rohen oder gebratenen Nüssen verhindert die Ablagerung von Cholesterin in Blutgefäßen, verhindert Schlaganfall und Herzinfarkt.

Das Vorhandensein von Pflanzenproteinen, die vom Körper gut aufgenommen werden, und Vitaminen machen die Früchte für Vegetarier nützlich. 100 g Nüsse enthalten 26 g Eiweiß, was mit seinem Gehalt an Fleisch und Fisch vergleichbar ist.

Rohe Früchte enthalten:

  • pflanzliche Proteine,
  • Vitamine (B, A, E, C, PP, K);
  • Mineralien (Magnesium, Zink, Eisen, Selen, Natrium, Mangan);
  • Cholin.

Warum Sie Erdnüsse essen müssen, die Vorteile von Vitaminen:

  1. Vitamin C ist an der Hormonsynthese beteiligt, reguliert die Arbeit der Nervenzellen und schützt den Körper vor Virusinfektionen.
  2. B2 ist notwendig für die Sehschärfe und die Verhinderung der Cholesterinablagerung an den Gefäßwänden. In Gegenwart von B2 erholen sich die Augen nach anstrengender Arbeit schneller.
  3. B5 lindert Stress durch mentale Arbeit, beseitigt Erregung und reduziert die Aggressivität.
  4. B1 trägt zur Sättigung der Zellen mit Sauerstoff bei und schützt vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale.
  5. B6 ist an der Assimilation von Aminosäuren und dem Aufbau von Protein beteiligt, ist an der Regulation des Fettstoffwechsels beteiligt.
  6. B9 ist wichtig für die Leberfunktion, die zur Vorbeugung von Nierensteinen erforderlich ist.
  7. Vitamin B7 (Biotin) wirkt sich positiv auf das Haarwachstum aus, beugt trockener Haut vor und verbessert die Funktion des Verdauungstrakts.
  8. Niacin (PP) verzögert das Altern und die Alzheimer-Krankheit.

Proteine ​​dieses Vertreters von Hülsenfrüchten enthalten alle für den menschlichen Körper notwendigen Aminosäuren. Der Verzehr seiner Früchte fördert die Produktion von Hormonen im Fortpflanzungssystem.

Das Vorhandensein von Bohnen in der Ernährung von Menschen schützt vor Haarausfall und Kahlheit, verbessert den Hautzustand, glättet feine Falten. Mangan hilft gegen Depressionen, Neurosen und körperliche Erschöpfung.

Die Vorteile von Erdnüssen für Frauen jeden Alters liegen auf der Hand. Der Verzehr von Erdnüssen ist besonders vorteilhaft für den weiblichen Körper. Es enthält viel Eisen, das die Synthese von Hämoglobin fördert und die Entwicklung von Anämie verhindert.

Der hohe Magnesiumgehalt spricht für die Vorteile von Erdnüssen. Durch das Vorhandensein von Magnesium, das an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist, verbessert sich die Arbeit des Herzens, die Knochen werden gestärkt und die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper wird beschleunigt.

Erdnüsse enthalten Fettsäuren Gamma-Linolsäure, Arachidon, die der Körper nicht selbst produziert und die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen.

Warum Erdnüsse wichtig sind, die Vorteile von pflanzlichen Fetten für Frauen:

  1. Die Vorteile von Arachidonsäure für den Körper liegen in der Regulierung der Funktionen des Fortpflanzungssystems, der Vorbeugung von Arteriosklerose und einer beruhigenden Wirkung auf das Nervensystem.
  2. Gamma-Linolsäure verbessert den Zustand der Magenschleimhaut, ist notwendig für Wachstum, Erholung, Muskelelastizität.

Der Nutzen von Erdnüssen für den Körper:

  • Das Protein der Nüsse in der Aminosäurezusammensetzung ist fleischnah, wird gut absorbiert, zum Muskelaufbau und zur Synthese von Hormonen verwendet.
  • verbessert den Schlaf, erhöht die Dopaminproduktion aufgrund der Anwesenheit der Aminosäure Tryptophan.
  • Die Synthese des Methionin- und Fettstoffwechsels in der Leber ist normalisiert.
  • Das Vorhandensein von Eisen ermöglicht die Verwendung von Bohnen in der Ernährung mit reduziertem Hämoglobin im Falle einer Anämie.
  • Ballaststoffe helfen, den Darm zu reinigen.
  • erhöhter Abfluss von Galle.
  • erhöhte Blutgerinnung, die die Verwendung von Bohnen in der Nahrung für Hämophilie ermöglicht.

Wie Erdnüsse den Körper beeinflussen, die Vorteile bei häufigem Gebrauch:

  • hält die Konstanz des Blutzuckerspiegels aufrecht;
  • verbessert die Harnfunktion;
  • hilft, die Atemwege von der Ansammlung von Sputum bei Bronchitis und Lungenentzündung zu reinigen;
  • unterstützt die Funktion der Leber, Gallenblase;
  • hilft, die Potenz und Testosteronproduktion bei Männern zu erhöhen;
  • bietet Eisenabgabe für die Hämoglobinproduktion und Prävention von Anämie bei Frauen;
  • normalisiert den Blutdruck;
  • erhöht die geistige Leistungsfähigkeit.

Erdnüsse helfen bei akuten Vergiftungen, verbessern die Blutgerinnung bei Hämophilie, wirken als Beruhigungsmittel, bei nervöser Erschöpfung und Schlaflosigkeit.
Nicht nur rohe, sondern auch geröstete Erdnüsse sind nützlich. Der Vorteil dieser Nuss für Frauen besteht in einer erhöhten Menge an Vitamin E. Beim Braten bildet sich auf der Oberfläche der Bohne ein Film, der das Produkt vor Vitaminverlust schützt.

Kochen erhöht das natürliche Antioxidans Polyphenol in der Nuss, was die gesundheitlichen Vorteile von gerösteten Erdnüssen weiter verbessert.

Erdnussschaden

Bohnen können in großen Mengen schädlich sein. Erdnüsse sind bei Allergien gegen dieses Produkt kontraindiziert..

Häufiger Gebrauch führt zu Hautausschlag, Schwellung von Gesicht und Gliedmaßen. Die Verwendung von Erdnussbutter kann Angioödeme, Niesen und tränende Augen verursachen.

Gemahlene Nüsse enthalten Phytinsäure, die an Kalzium, Phosphor, Zink und Magnesium bindet und die Aufnahme dieser Mineralien verhindert. Der Schaden beim Verzehr von gerösteten gesalzenen Nüssen ist ein Anstieg des Blutdrucks, der für Herzkrankheiten gefährlich ist.

Sollte mit Vorsicht bei Fettleibigkeit und rohen Erdnüssen angewendet werden; Nutzen, Schaden des Produkts hängt direkt von der Anzahl der verzehrten Nüsse ab.

Es gibt 45 g Lipide pro 100 g Bohnen. Nusswahn fördert die Fettzunahme und Gewichtszunahme.

Der Schaden wird auch durch das Vorhandensein einer erhöhten Menge an Natrium in den Nüssen verursacht, was die Ansammlung von Flüssigkeit im Körper verursacht. Während der Schwangerschaft führt übermäßiger Verzehr von Bohnen zu Ödemen und Gewichtszunahme.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Erdnüssen die Vorteile und Schäden, die sie dem Körper zufügen können.

Die schädliche Wirkung manifestiert sich:

  • Vergiftung durch Keimung von Schimmelpilzen, die Aflatoxingifte bilden;
  • eine Erhöhung der Blutviskosität, die zum Auftreten von Blutgerinnseln beiträgt;
  • Niedrig an Omega-3-Fetten im Vergleich zu Omega-6, was den Nährwert verringert.

Die toxischen Eigenschaften von Aflatoxinen sollen das Wachstum von Lebertumoren stimulieren. Ein muffiger Geruch ist ein Zeichen für Schimmelpilzbefall..

Der Schaden und Nutzen von Erdnüssen hängt von der Lagermethode und den Kocheigenschaften ab.

Obwohl das Rösten von Erdnüssen schädliche Pilze auf der Oberfläche von Erdnüssen zerstört, erhöht das Braten in großen Mengen Öl den Kaloriengehalt des Produkts und verursacht die Bildung von Karzinogenen.

Wenn das Braten unter Zugabe von Salz durchgeführt wird, führt dies zu Schwellungen und hohem Blutdruck. Bei hypertensiven Patienten sollten salzige Nüsse nicht konsumiert werden.

Wie man Erdnüsse kocht

Gemahlene Nüsse können in einer Pfanne gebraten, im Ofen gebacken oder in der Mikrowelle gebraten werden. Wählen Sie zum Braten frische Bohnen, die von Oberflächenflocken vorgeschält wurden.

Es ist am besten, spezielle Bio-Erdnüsse zu nehmen, die nicht im Boden angebaut werden, da sie beim Anbau weniger Pestiziden ausgesetzt sind. Der Vorteil eines Bio-Produkts besteht darin, dass bei seiner Verwendung eine Vergiftung mit Aflatoxinen durch Schimmelpilzkontamination ausgeschlossen ist.

Um Nüsse im Ofen zu kochen, erhitzen Sie sie auf 180 Grad. Die Bohnen werden vorgewaschen, getrocknet, auf ein mit Folie bedecktes Backblech gelegt und in den Ofen gestellt.

Geschälte Nüsse benötigen 15 Minuten Garzeit. Nüsse in der Schale 25 Minuten backen.

Das Kochen in der Mikrowelle dauert 8 Minuten. Die Wärmebehandlung erfolgt in 3 Stufen:

  1. Die Nüsse in eine Tasse geben, abdecken und 4 Minuten halten.
  2. Rühren Sie die Nüsse.
  3. Weitere 4 Minuten backen.

Zum Braten von Erdnüssen in einer Pfanne können Sie geschälte Nüsse und Bohnen verwenden. Die Pfanne wird vorgewärmt, dann gewaschen und getrocknete Nüsse werden in einer dünnen Schicht auf den Boden gegossen.

15-20 Minuten braten, bis ein bräunlicher Farbton erscheint. Sie können Salz oder andere Gewürze nach Geschmack hinzufügen.

Der angenehme Geschmack von gebratenen Nüssen kann Ihrer Gesundheit schaden. Durch die Anregung des Appetits tragen Erdnüsse, deren Schaden und Nutzen für Frauen darin besteht, die Verdauung zu fördern, zur Gewichtszunahme bei.

Damit die Bohnen Ihrer Gesundheit nicht schaden, werden sie in kleinen Mengen verzehrt. Nüsse werden gehackt und zu Salaten, Hauptgerichten hinzugefügt.

Erdnussbutter wird als Salatdressing verwendet. Es enthält viel Phosphor, Vitamin E und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Das Öl hat einen angenehmen Geruch und Geschmack.

Die nussig aromatisierte Erdnussbutter und Halva haben die gleichen vorteilhaften Eigenschaften wie geröstete Erdnüsse. Diese beliebten Lebensmittel basieren auf gehackten geschälten Nüssen. Zur Herstellung von Halva werden der Erdnussmasse Honig, Melasse oder Zucker zugesetzt.

Um Erdnussbutter zu erhalten, werden den Erdnüssen Zucker und Pflanzenöl zugesetzt. Die Pasta ist in den USA sehr beliebt. Jedes Jahr konsumieren die Einwohner dieses Landes 500 Millionen Pfund Nudeln, was ausreichen würde, um die gesamte Oberfläche des Grand Canyon zu bedecken..

Erdnüsse abnehmen

Der hohe Kaloriengehalt von Bohnen lässt Zweifel aufkommen, ob es sich lohnt, Erdnüsse in das Menü aufzunehmen, da die Vorteile und Nachteile dieses Produkts für Frauen nicht offensichtlich sind.

Bei der Zusammenstellung eines Menüs zum Abnehmen werden Produkte so ausgewählt, dass der Gesamtkaloriengehalt 1500 kcal nicht überschreitet. Wenn man 100 g Erdnüsse isst, bekommt man 548 Kcal.

Geröstete Erdnüsse haben noch mehr Kalorien - 626 Kcal. In kleinen Mengen beschleunigen Erdnüsse den Stoffwechsel, was zum Gewichtsverlust beiträgt..

Für immer müssen Sie nicht mehr als 30-50 g Nüsse pro Tag essen. Wenn Sie das Tagesgeld überschreiten, bleibt das Gewicht stehen oder steigt sogar an.

Um nicht übergewichtig zu werden, müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  • essen Sie nicht mehr als 8-12 Stücke täglich;
  • Vergessen Sie nicht, dass gebratene Bohnen den Appetit anregen.
  • Essen Sie morgens oder vor dem Mittagessen Nüsse, damit sie bis zum Abend Zeit haben, sie zu verdauen.

Erdnussbutter, Halva kann jeden Tag in der Nahrung verwendet werden, jedoch in einer Menge von nicht mehr als 2 Teelöffeln.

Basierend auf den Eigenschaften von Erdnüssen wurde eine Erdnussdiät erstellt, nach der Sie 12 Nüsse pro Tag essen müssen, ausgenommen fetthaltiges Fleisch und Milchprodukte.

Neben Erdnüssen sollte die Ernährung mageres Fleisch, Fisch, frische Kräuter, Obst und Gemüse enthalten.

Die Vorteile und Nachteile von Erdnüssen für den Körper

Fast jedes Produkt enthält wertvolle und nahrhafte Substanzen oder solche, die für eine bestimmte Krankheit kontraindiziert sind. Erdnüsse, deren Schaden und Nutzen im Alltag keine Ausnahme bilden, werden als Nuss bezeichnet, gehören aber tatsächlich zu Hülsenfrüchten. Es wird oft "Erdnuss" genannt. Und heute gehört es aufgrund seines Geschmacks und seiner Nährstoffqualitäten sowie seiner relativ geringen Kosten zu den beliebtesten. Verwendet in der Küche, Industrie, Medizin, Kosmetologie.

"Erdnüsse oder Erbsen" wird wegen seiner Reifeeigenschaften genannt. Eine Blume, die auf einer einjährigen Pflanze blüht, neigt sich allmählich zum Boden und vergräbt sich dadurch vollständig darin. Dort findet die weitere Reifung der Nuss statt. In den Vereinigten Staaten ist es das beliebteste und wird häufig Kindern verabreicht, da das Verhältnis von Nutzen und Schaden für die Gesundheit von Erdnüssen es ermöglicht, Dutzende verschiedener Lebensmittel daraus herzustellen..

Die chemische Zusammensetzung und der Kaloriengehalt von Erdnüssen

Nüsse zeichnen sich durch einen hohen Nährwert aus, da sie zur Hälfte aus Fetten bestehen, außerdem viel Eiweiß und eine geringe Menge an Kohlenhydraten und Ballaststoffen, Asche, enthalten. Erdnüsse, deren Kaloriengehalt pro 100 Gramm mehr als 500 kcal beträgt, gelten als ziemlich schweres Gericht. Es enthält viel Ballaststoffe, die die Darmfunktion verbessern, und Spurenelemente wie Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Phosphor und viele andere. Die Nuss enthält die Vitamine C, PP, E und Gruppe B..

Erdnüsse, deren Schaden und Nutzen sie von anderen Nüssen unterscheiden, enthalten mehr Eiweiß und weniger Fett und Kalorien als andere Arten. Es ist besonders nützlich für Vegetarier oder Menschen, für die Fleisch aus dem einen oder anderen Grund kontraindiziert ist. Es enthält Coenzym Q10 und Protein, die am Energiestoffwechsel beteiligt sind, sodass die Vorteile von Erdnüssen offensichtlich sind. Nuss enthält Aminosäuren, Antioxidantien, ungesättigte Säuren.

Nützliche Eigenschaften von Erdnüssen

Aufgrund des Gehalts an Aminosäuren in der Zusammensetzung ist es in der Lage, den Cholesterinspiegel im Blut zu regulieren, die Muskelmasse zu erhöhen und die Fettablagerungen in der Leber zu kontrollieren. Zu den Vorteilen von Erdnüssen für den Körper gehört die Produktion von Enzymen und Hormonen, die dazu beitragen, dass Kalzium besser aufgenommen wird. 100 g Erdnüsse können den täglichen Bedarf einer Person an Vitamin PP oder Nikotinsäure decken.

Aufgrund des Gehalts an Antioxidantien sind Erdnüsse bei Problemen mit Blutgefäßen, Herz, verschiedenen Tumoren und Arteriosklerose angezeigt. Es verlangsamt den Alterungsprozess im Körper. Welche Erdnüsse sind gesünder als geröstete oder rohe Erdnüsse? Jeder Ernährungsberater wird diese Frage beantworten, da der Gehalt an Antioxidantien in gebratenen Nüssen zunimmt. Nüsse haben eine choleretische Wirkung, daher sind sie bei Erkrankungen des Zwölffingerdarms, der Leber, des Magens und der Gastritis angezeigt, jedoch nicht im akuten Stadium.

Einige Wissenschaftler argumentieren, dass die Vorteile von Erdnüssen bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit auftreten. Es wirkt sich definitiv positiv auf den Zustand des Urogenitalsystems aus, verbessert das Hören und Sehen und erneuert aufgrund des Folsäuregehalts die Hautzellen. Für Männer ist die Nuss nützlich, um die Potenz wiederherzustellen und Kahlheit zu heilen. Nützliche Eigenschaften von Erdnüssen helfen bei geistiger Erschöpfung, Kraftverlust, Nervosität und erhöhter Müdigkeit. Nur eine Handvoll Nüsse pro Tag werden Sie aufmuntern und den Körper straffen..

Wenn wir über die Vorteile von Erdnüssen für den Körper sprechen, ist eine wichtige Tatsache, dass sie die Immunität erhöhen und die Abwehrkräfte des Körpers aktivieren. Somit hilft es bei Erkältungen und Viruserkrankungen, schneller wieder auf die Beine zu kommen, und ist auch eine hervorragende Vorbeugung. Es setzt Schleim frei und wird bei Entzündungen der Atemwege mit trockenem Husten eingesetzt. Wenn es verweilt, dann verwenden Sie gekochten Reis mit gebratenen Nüssen.

Die Menge an Kohlenhydraten in Erdnüssen zeigt an, dass es bei Diabetes verwendet werden darf. Eine kleine Menge Rohkost senkt sogar den Blutzuckerspiegel. Die darin enthaltenen Substanzen beeinflussen die Blutgerinnung, erhöhen sie und sind für Hämophilie indiziert.

Schaden und Kontraindikationen

Zusätzlich zu den Vorteilen manifestiert sich die unbegrenzte Verwendung von Erdnüssen im Schaden von Erdnüssen. Denken Sie an den hohen Kaloriengehalt. Wenn Sie zu viel essen, erhalten Sie ein paar Pfunde mehr. Sie sind nicht gegen individuelle Unverträglichkeiten oder möglicherweise Allergien versichert. Daher wird empfohlen, Kindern eine Kultur zu geben, die mit kleinen Mengen beginnt.

Die Kontraindikationen von Erdnüssen gelten für Menschen mit dickem Blut, da sie die Gerinnung unterstützen. Walnuss ist für Krampfadern verboten. Roh oder gebraten belastet es das Verdauungssystem stark. Es stört seine Prozesse, reduziert die Aktivität von Enzymen und die Aufnahme von Nährstoffen im Darm. Essen Sie keine Nuss gegen Pankreatitis, es wird die Krankheit sicherlich verschlimmern.

Erdnüsse reichern Harnsäuresalze an, und hier manifestiert sich der Schaden von Erdnüssen. Sie zerstören Knorpel und Gelenke, weshalb das Produkt nicht für Gicht, Arthritis oder Arthrose zugelassen ist. Die vorteilhaften Eigenschaften von Erdnüssen hängen auch von der Qualität der Lagerung ab. Stellen Sie es in ein Glas an einem dunklen und kühlen Ort. Die Luftfeuchtigkeit sollte auf ein Minimum beschränkt werden, da sich sonst Schimmel darin bildet. Achten Sie beim Kauf auf das Aroma und das Aussehen, muffiger Geruch ist nicht erlaubt.

Wenn Erdnüsse unsachgemäß transportiert, mit Chemikalien behandelt oder unsachgemäß gelagert werden, produzieren sie eine giftige Substanz namens Aflatoxin. Es führt zu verschiedenen Störungen oder allergischen Reaktionen, dann ist der Schaden von Erdnüssen und nicht der Nutzen stärker ausgeprägt.

Die Verwendung und der Verbrauch von Walnuss

Erdnüsse werden roh, gekocht, gebraten oder gesalzen gegessen. Besser als Snack zwischen den Mahlzeiten essen. Es stillt den Hunger perfekt, gibt Energie und Kraft, stimuliert die Gehirnaktivität. Nehmen Sie es mit und essen Sie bei den ersten Hungerattacken einen Snack. Geröstete Erdnüsse, salzige Vorteile und Schäden sprechen eher für die Sekunde. Schließlich hält Salz Flüssigkeit im Körper zurück, und dies führt zum Auftreten von Ödemen und Erkrankungen der Nieren und des Herzens.

Gesalzene Nüsse für Bier sind sehr beliebt, aber die Nützlichkeit einer solchen Verwendung ist eher zweifelhaft. Erdnüsse sind beim Kochen bekannt, sie werden beim Backen, bei der Herstellung von Süßwaren und Backwaren verwendet: Kuchen, Gebäck, Süßigkeiten, Nougat, Marshmallows. Die Nuss wird zur Herstellung von Milch verwendet, sie wird Nussmischungen oder Mischungen von getrockneten Früchten zugesetzt.

Nicht nur die Nuss selbst ist nützlich, sondern auch Produkte, die auf ihrer Basis hergestellt werden. Erdnussöl ist in Geschmack und Qualität Olivenöl nicht unterlegen und wird zur Herstellung von Gerichten verwendet: Süßwaren, Backwaren, Konserven. Es wird in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Die niedrigsten Qualitäten werden an die Seifenproduktion geschickt. Sie wissen bereits, ob geröstete Erdnüsse gesund sind, und Wissenschaftler haben eine erstaunliche Tatsache festgestellt, dass gekochte Nüsse noch mehr Antioxidantien enthalten als rohe oder geröstete..

Köstliche Erdnussbutter wird aus Erdnüssen hergestellt. Es ist sehr kalorienreich und es wird empfohlen, es nur in der ersten Hälfte des Tages zu verwenden, um den Körper den ganzen Tag mit Energie zu versorgen..

Die Vorteile von Erdnüssen zeigen sich nicht nur im Essen, Leim, Dynamit, Wolle, Kunststoff werden daraus hergestellt.

Trotz der Tatsache, dass Erdnüsse kalorienreich sind, wurde auf dieser Grundlage eine Erdnussdiät erfunden. Seine Essenz liegt in der Tatsache, dass Erdnussbutter und die Nüsse selbst den Appetit und den dumpfen Hunger unterdrücken. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es bei einem täglichen Verzehr von sieben Nüssen pro Tag möglich ist, Fettleibigkeit loszuwerden. In kleinen Mengen hingegen erhöht das Produkt den Appetit. Bei einer Diät wird empfohlen, zusammen mit Nüssen und Nudeln tagsüber Obst (mit Ausnahme von Bananen oder Trauben), Gemüse und gekochtes mageres Fleisch zu konsumieren. Trinken Sie heutzutage mehr Wasser und zuckerfreien grünen Tee.

Sehen Sie sich ein Video zur Auswahl gesunder Erdnüsse an:

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile mit deinen Freunden!

Erdnuss

Eine jährliche kurze krautige Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die in Ländern mit warmem und feuchtem Klima wächst.

Eine Erdnussblüte auf einem langen Stiel taucht aus der Achsel an der Basis des am Stiel befestigten Blattstiels auf. Die gelbe Erdnussblüte blüht nur einen Tag. Nach der Bestäubung bildet sich ein Eierstock und der lange Stiel beginnt allmählich zu Boden zu sinken. Der Eierstock der zukünftigen Frucht erreicht den Boden und vergräbt sich im Boden. Dort reifen Erdnüsse.

Die Erdnuss hat auch andere Blüten - unterirdisch, klein, oben auf der Hauptwurzel. Die Selbstbestäubung findet auch im Untergrund statt. Erdnussschoten entwickeln sich auch aus unterirdischen Blüten in einer Tiefe von 10-20 cm. Sie ähneln dickwandigen Erbsenschoten von hellbrauner Farbe. Im Inneren befinden sich mehrere gelbliche Körner, die mit dünner roter oder rosa Haut bedeckt sind.

Südamerika gilt als Geburtsort der Erdnüsse, obwohl viele behaupten, es sei Afrika gewesen, wird es in Indien, China, Afrika und im Süden der USA angebaut. Bei Ausgrabungen in einem Teil Perus wurden Gräber entdeckt, nachdem Wissenschaftler eine Erdnuss gefunden hatten - Erdnüsse. Er war schon Tausende von Jahren alt. Neben der Walnuss selbst gab es Gerichte, die mit ihrem Bild dekoriert waren. Daher beschlossen sie, dass der Geburtsort der Erdnüsse Südamerika ist. Von dort ging er nach Afrika und dann in die USA. Es wird auch in Indien und China angebaut..

In den USA werden jährlich mehr als 450.000 Tonnen angebaut. Erdnüsse, und die Ernte von fast 400.000 Hektar wird an Schweine verfüttert.

Grundsätzlich werden Nüsse verwendet, um ein Öl zu erhalten, das vielen Pflanzenölen überlegen ist. Es wird auch verwendet, um hochwertige Margarine und Schokolade herzustellen.

Achten Sie beim Kauf von Erdnüssen auf deren Aussehen und Geruch. Wählen Sie Körner, die gleichmäßig gefärbt und frei von Streifen und Flecken sind. Manchmal setzt sich der Schimmelpilz auf der Oberfläche von Erdnüssen ab (während der Lagerung an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit) und setzt Giftstoffe frei, die in den menschlichen Körper gelangen und jedes geschwächte Organ beeinträchtigen können.

Nützliche Eigenschaften von Erdnüssen

Der Nutzen von Erdnüssen beruht auf einer relativ großen Anzahl wertvoller Eigenschaften. Warum sind Erdnüsse also nützlich??
Dieses Produkt ist äußerst vielfältig und nützlich mit Vitaminen, was sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt, wenn es in der Ernährung verwendet wird..

Erdnüsse - zum Herzen

In jüngerer Zeit wurde durch in den USA durchgeführte Experimente festgestellt, dass dieses Produkt eine erhebliche Anzahl von Antioxidantien enthält, was es zu einer ausreichenden Grundlage für seine Verwendung bei Atherosklerose macht.

Der Konsum dieses Produkts in gesunden Mengen verringert die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts und anderer Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens erheblich. Einfach ungesättigte Fette sind für diese wertvolle Qualität verantwortlich..

Der tägliche Verzehr von Erdnüssen schafft Bedingungen, um das Risiko der Bildung bösartiger Formationen zu verringern und das Welken des Körpers zu verzögern. Die antioxidativen Eigenschaften dieses Produkts ähneln denen von Erdbeeren.

Seltsam, aber ein frittiertes Produkt ist viel wertvoller, weil unter dem Einfluss der Wärmebehandlung Polyphenole freigesetzt werden, die zum Abbau von Fettansammlungen im Körper beitragen..

Erdnussdiäten werden im Modellgeschäft häufig eingesetzt, da sie zu den effektivsten und sichersten gehören..

Die Verwendung von Erdnüssen führt zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Erdnüsse in kleinen Dosen für Patienten mit Diabetes mellitus empfohlen. Darüber hinaus enthält es Magnesium, das zur Ordnung des Blutdrucks und der Stoffwechselprozesse im Körper beiträgt..

Lebensmittel aus Erdnüssen sind gesund und gesund

Erdnussöl enthält eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen, da die Ölproduktion aus diesem Produkt seine wertvollen Eigenschaften nicht verliert.

Erdnüsse für den Magen

Erdnussmilch aus Wasser und Erdnussmehl wirkt sich günstig auf den Magen-Darm-Trakt aus.
Seine Verwendung ist am besten für Gastritis und Magengeschwüre geeignet.
Wenn Sie über einen längeren Zeitraum ständig eine Handvoll Nüsse, geistige und körperliche Indikatoren konsumieren, verbessert sich die Arbeit des Herzens, der Blutgefäße und des Magen-Darm-Trakts deutlich..

Für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten

Um zusätzliche Pfunde loszuwerden, können Sie diesen Rat befolgen: Essen Sie täglich 5-10 Nüsse, die mit fettfreien Lebensmitteln durchsetzt sind. Dies hilft, den Appetit zu reduzieren, was zum Gewichtsverlust beiträgt.

Erdnüsse für die Potenz

Das stärkere Geschlecht sollte 3 Stunden vor dem Schlafengehen einen Esslöffel Nüsse mit Honig mischen, um die Potenz zu erhöhen.

Erdnussbutter ist ein nahrhaftes und kalorienreiches Lebensmittel, ein damit zubereitetes Frühstück garantiert eine ausreichende Energieversorgung für den ganzen Tag..

Medizinische Eigenschaften von Erdnüssen

  • Verhindert Blutkrankheiten - erhöht die Gerinnung, verringert das Blutungsrisiko;
  • Hat Folsäure zur Verfügung, die die Erneuerung des Körpers fördert, die Aktivität der Leber erleichtert, als Prophylaxe gegen die Bildung von Geschwüren und Gastritis wirkt;
  • Es reguliert die Funktionen des Nervensystems - bei richtiger Verwendung von Erdnüssen wird der Schlaf verbessert, die Arbeitsfähigkeit erhöht, das Angstgefühl verschwindet;
  • Lagerung von einfach ungesättigten Fetten - diese Elemente sind ein notwendiges Element für eine richtige mediterrane Ernährung;
  • Es hat die Fähigkeit, sexuelle Funktionen aufrechtzuerhalten, fördert die Hörschärfe und hilft dem Körper, sich nach schweren Krankheiten zu erholen.

Der Inhalt dieses Produkts enthält nicht nur verschiedene Vitamine, sondern auch mineralische Bestandteile mit heilenden Eigenschaften, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich sind..

Welche Erdnüsse sind gesünder als geröstet oder roh

Zum Wohle des Körpers ist es besser, das Produkt roh zu essen. Gebratene Nüsse mit Salz, die Konservierungsstoffe und andere chemische Elemente enthalten, in einer schönen Verpackung, schaden nur.

Wenn bei der Verdauung alles in Ordnung ist, sollten die Nüsse nicht gekocht werden. Unbehandelte Erdnüsse enthalten Enzyme, die die richtige Verdauung von Lebensmitteln und die optimale Verarbeitung von Nährstoffen unterstützen.

Aus dem Rohprodukt können Sie eine Nussbutter herstellen. Es wird mit einem Mixer zerkleinert, mit Pflanzenöl gemischt, Salz und Zucker nach Geschmack hinzugefügt.
Die vorbereitete Zusammensetzung wird auf Brot, Keksen, Toast usw. verteilt..

Die Vorteile gerösteter Erdnüsse

Bei einigen Menschen verursachen rohe Nüsse Dyspepsie und die Haut kann allergische Reaktionen hervorrufen. In diesem Fall ist es besser, nur getrocknete und geschälte Nüsse zu verwenden..

Erdnüsse werden in einer Pfanne ohne Verwendung von Öl leicht gebraten oder im Ofen getrocknet. Nach dieser Behandlung wird die Haut ohne Schwierigkeiten entfernt. Diese Manipulation verleiht den Nüssen Geschmack..

Geröstete Erdnüsse stimulieren den Magen und werden daher auch zur Verbesserung des Appetits verwendet.
Beim Kochen ändert sich sicherlich die Zusammensetzung eines Lebensmittels. Erdnüsse sind keine Ausnahme: Wenn sie Hitze ausgesetzt werden, nimmt die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen ab.

Die Ungewöhnlichkeit von gerösteten Erdnüssen ist jedoch, dass das proportionale Verhältnis des Teils der Substanzen, den der Körper benötigt, zur unbehandelten Version zunimmt.

Überlegen Sie, was für geröstete Erdnüsse nützlich ist

  1. Nüsse erhalten einen angenehm attraktiven Geschmack, der es ermöglicht, verschiedenen Gerichten Erdnüsse hinzuzufügen.
  2. Gekochte Nüsse sind unempfindlich gegen Allergien. Rümpfe, die negative Reaktionen des Körpers hervorrufen können, werden schlecht von rohen Nüssen entfernt und fliegen während der Verarbeitung von selbst ab.
  3. Wenn Erdnüsse erhitzt werden, steigt der Gehalt an Polyphenol, einem starken natürlichen Antioxidans. Die Verwendung von Nüssen, die auf diese Weise hergestellt wurden, beugt vielen Krankheiten wie Asthma, Onkologie und Cholesterinablagerung an den Wänden der Blutgefäße vor und geht mit einer allgemeinen Normalisierung des Körperzustands einher. In Bezug auf das Vorhandensein von Antioxidantien sind gebratene Erdnüsse vergleichbar Himbeeren und Brombeeren.
  4. Nach der Wärmebehandlung des Kerns wird Tocopherol durch die Bildung einer Schutzhülle besser gespeichert. Dieses Element ist für den Körper sehr wichtig: Es hilft, das Blut zu reinigen, verhindert die schädlichen Auswirkungen freier Radikale und verbessert den Zustand der Haut.
  5. Die Verarbeitung fördert eine bessere Verdaulichkeit und einen erhöhten Nährwert.
  6. Das vorbereitete Produkt kippt die Waage zu seinen Gunsten: Nüsse sparen eine große Menge Niacin, wodurch Gehirnzellen vor altersbedingten Funktionsstörungen (einschließlich Alzheimer) geschützt werden..

Um die wertvollen Eigenschaften des Produkts zu erhalten, sollten sie unter Zusatz von Öl und ohne Zusatz verschiedener Gewürze gebraten werden..
Sie haben genügend Informationen darüber erhalten, welche Erdnüsse gesünder als geröstet oder roh sind, und entscheiden entsprechend Ihren Wünschen und Ihrer Gesundheit, welche Sie benötigen.

Wissenschaftler aus Amerika behaupten, dass gekochte Erdnüsse am wertvollsten sind. Die Anzahl der darin enthaltenen Antioxidantien erhöht sich um das Vierfache.

Kontraindikationen

Wenn Sie rohe Erdnüsse als Nahrung verwenden, können Sie den Körper schädigen, indem Sie ernsthafte Störungen im Verdauungssystem hervorrufen. Erdnussschalen sind ein starkes Allergen und sollten daher geröstet und geschält gegessen werden.

Bei einer Reihe von Menschen beginnt nach der Einnahme eine latente Allergie, die zu äußerst schwierigen Ergebnissen führt..
Die Medizin rät davon ab, dieses Produkt in das Menü für Personen aufzunehmen, die an Arthrose, Arthritis und Gicht leiden..

Übermäßiger Gebrauch von Erdnüssen führt häufig dazu, dass Menschen, die zu Übergewicht neigen, zusätzliche Pfunde zunehmen und anschließend unvermeidlich übergewichtig werden.
Wenn die grundlegenden Lagerungsregeln nicht eingehalten werden, kann eine Erdnuss giftig sein, da Schimmel oder Pilze darauf auftreten, die beim Eindringen jedes Organ infizieren.

Das Vorhandensein von Oxalaten in Erdnüssen ist ebenfalls signifikant. Diese Elemente sind in verschiedenen pflanzlichen und tierischen Organismen sowie beim Menschen verfügbar, einschließlich, aber in diesem Produkt ist ihre Anzahl so bedeutend, dass bei geringster Abweichung von den vorgeschriebenen schwerwiegenden Verstößen auftreten kann.

Der tägliche Verzehr von Erdnüssen, die über einen bestimmten Zeitraum über der Norm liegen, führt zur Kristallisation dieser Elemente in den Organen, was zu Störungen des Körpers führt.

Trotz des Vorhandenseins von Oxalaten im Produkt, die die Absorption von Kalzium beeinträchtigen, ist der Schaden durch diese nicht mit der Nützlichkeit von Erdnüssen für den Menschen zu vergleichen..
Um Ihren Körper nicht zu schädigen, müssen Sie keine angemessenen Grenzwerte überschreiten, die festgelegten Verbrauchsstandards einhalten und die Lagerbedingungen für Erdnüsse einhalten.

Reisbrei mit Erdnusszusatz ist ein hervorragendes Mittel gegen anhaltenden trockenen Husten. Dieses Rezept wird auch bei der Behandlung von Kindern angewendet..

Erdnüsse: Nutzen und Schaden

Und Rakis. Wir alle kennen diese "Nüsse" aus der Kindheit, deren Verwendung schwer zu kontrollieren sein kann: Die beeindruckende Größe der Packung "fliegt" manchmal gleichzeitig weg. Es ist bemerkenswert, dass Erdnüsse entgegen der landläufigen Meinung keine Nuss sind. Sein botanischer Name "Erdnuss" ist maßgeblich für das massive Missverständnis der Erdnüsse verantwortlich. In der Tat gehören Erdnüsse zur Familie der Hülsenfrüchte.

Erdnüsse sind eine einjährige Pflanze, die Früchte produziert, die im Aussehen nicht anders aussehen als andere Hülsenfrüchte. Die Früchte sind mit einer dichten Schale bedeckt, aber Erdnüsse werden oft geschält verkauft, da die Früchte in der Schale schnell zu formen und sich zu zersetzen beginnen, was ihre Haltbarkeit erheblich verkürzt.

Erdnüsse: Nutzen und Schaden für den Körper von Männern und Frauen

Erdnüsse sind reich an Vitaminen, Mikroelementen und vor allem Aminosäuren, weshalb in der Ernährung von Veganern und Vegetariern häufig ein hoher Gehalt an Erdnüssen beobachtet wird. Erdnüsse sind auch ein Protein mit hohem Molekulargewicht; Der Proteingehalt in den Samen ist ziemlich hoch - 26 g pro 100 g Produkt.

Zum Vergleich: In Erbsen - nur 5 g pro 100 g Produkt, in Hühnereiern - 13 g pro 100 g Produkt und in Kuhmilch - 3,4 g pro 100 g Produkt. Somit übertrifft der Proteingehalt von Erdnüssen viele nicht nur pflanzliche, sondern auch tierische Produkte..

Erdnüsse sind reich an Fettöl (53%) und enthalten Arachid-, Stearin-, Palmitin-, Hypogeic-, Linol-, Laurin-, Behen-, Lignoceric-, Myristic-, Eucosenic-, Ceroteic- und andere Säuren. Erdnüsse enthalten auch B-Vitamine, Vitamin E und viele andere. Sind Erdnüsse jedoch so nützlich und vor allem harmlos, wie es scheint??

Erdnussschaden

Zunächst sollte beachtet werden, dass jegliches Fremdprotein in unserem Körper mit großer Schwierigkeit verdaut und absorbiert wird. Natürlich ist der Schaden durch tierisches und pflanzliches Eiweiß unvergleichlich. Selbst pflanzliches Protein erfordert jedoch einen komplexen und energieintensiven Verdauungsprozess unter gleichzeitiger Bildung verschiedener Toxine. Erdnüsse sind ein Protein mit hohem Molekulargewicht, dessen Verdauung drei bis fünf Stunden dauert und für das der Körper fast alle Ressourcen verwendet.

Erdnüsse können eine heilende Wirkung auf Erkrankungen des männlichen Urogenitalsystems haben. Es gibt Informationen, dass der Verzehr von Erdnüssen Krankheiten wie Adenom und Prostatitis vorbeugen oder lindern kann. Auch in Erdnüssen enthaltene Substanzen können während der Schwangerschaft von Vorteil sein. Erdnüsse sind reich an Phosphor, Kalium, Zink und Kalzium, und Phosphorsäure verhindert die Entwicklung fetaler Defekte.

Es sei jedoch daran erinnert, dass jedes Produkt, das in übermäßigen Mengen konsumiert wird, schädlich ist. Die Früchte von Erdnüssen enthalten die sogenannte Erucasäure, die die Aktivität der Muskeln und der glatten Herzmuskulatur negativ beeinflusst. Außerdem ist die Schale, die die Samen von Erdnüssen bedeckt, ein starkes Allergen und kann bei einem empfindlichen Organismus und bei einer großen Menge verzehrter Nahrung bis zum Ersticken und Tod eine lebensbedrohliche Form einer allergischen Reaktion hervorrufen. Um negative Einflüsse zu vermeiden, wird daher nicht empfohlen, mehr als 50-100 g Erdnüsse pro Tag zu essen. Und dies setzt voraus, dass der Magen-Darm-Trakt und der gesamte Organismus gesund sind..

Schaden von Erdnüssen für den ganzen Körper

Trotz vieler nützlicher Eigenschaften übersteigt der Schaden von Erdnüssen in den meisten Fällen seine Nützlichkeit. Dies geschieht in drei Fällen:

  • Überessen;
  • schlechte Produktqualität aufgrund unsachgemäßer Lagerbedingungen;
  • geringe Produktqualität aufgrund bestimmter wachsender Technologien.

Betrachten wir diese Gründe der Reihe nach..

Grund eins: übermäßiges Essen. Meistens kann der Erdnusskonsum nicht kontrolliert werden. Die Form des Produkts trägt zu seiner unkontrollierten Verwendung bei. Einmal im Magen, beginnen Erdnüsse nicht sofort zu verdauen, daher ist während des Verzehrs kein Sättigungsgefühl zu spüren. Darüber hinaus wird der größte Teil des Produkts nicht von unserem Körper aufgenommen, da die notwendigen Enzyme für den Abbau vieler Komponenten einfach fehlen. Daher wird der größte Teil des Produkts unverdaut aus dem Körper ausgeschieden..

Die Verdaulichkeit von Erdnüssen wird jedoch erhöht, wenn sie eingeweicht und gemahlen werden. Und Sie können ein einfaches Experiment durchführen: Nehmen Sie Ihre übliche tägliche Menge an Erdnüssen, tränken und mahlen Sie sie und versuchen Sie dann, sie zu konsumieren. Und überraschenderweise zeigt die Erfahrung, dass nach den ersten zwei oder drei Esslöffeln gemahlener Erdnüsse eine Sättigung auftritt. Warum so?

Tatsache ist, dass eingeweichte und gemahlene Erdnüsse besser und schneller absorbiert werden, daher gibt der Körper uns Signale der Sättigung. Ein ganzes Produkt wird fast nicht verdaut, der Körper nimmt es nicht als komplettes Lebensmittel wahr, und deshalb isst eine Person drei- bis fünfmal zu viel Erdnüsse. Dies führt zu einer unnötigen Belastung des Verdauungstrakts und insbesondere der Leber und des Darms, die gezwungen sind, aktiv daran zu arbeiten, die Zerfallsprodukte eines halbverdauten Produkts zu entfernen..

Um übermäßiges Essen zu vermeiden und die Absorptionsrate zu erhöhen, müssen Erdnüsse eingeweicht und gemahlen werden. Oder zumindest einweichen. Tatsache ist, dass die Natur so konzipiert ist: Die Aktivierung aller Nährstoffe in Samen, Körnern und Hülsenfrüchten erfolgt, wenn sie in eine feuchte Umgebung gelangen. Dies ist ein Signal dafür, dass das Getreide keimbereit ist und verschiedene Transformationsprozesse biologisch aktiver Komponenten darin beginnen..

Grund zwei: Schlechte Produktqualität aufgrund unsachgemäßer Lagerbedingungen. Leider sind die meisten Erdnüsse nicht richtig gelagert. Im Durchschnitt sind 30 bis 50 Prozent der Nüsse von Pilzen und Schimmel befallen. Und dies ist auch ein großer Schaden für Erdnüsse für den Körper..

Diese Pilze und Schimmelpilze sind für unseren Körper unglaublich giftig: Sie wirken sich nicht nur nachteilig auf den gesamten Magen-Darm-Trakt aus und wirken sich vor allem auf Leber und Magen aus, sondern tragen auch zur Entstehung von Krebs bei. Sie können die Nüsse natürlich vor dem Essen rösten, aber dann tritt ein anderes Problem auf: Wärmebehandelte Erdnüsse verlieren fast alle ihre vorteilhaften Eigenschaften und werden zu einem nutzlosen Produkt, das der Körper entfernen möchte.

Darüber hinaus sind die meisten Arten von Pilzen und Schimmelpilzen, die Nüsse befallen, temperaturbeständig, sodass das Problem durch Rösten nicht gelöst werden kann. In den meisten Regionen unseres Landes werden Erdnüsse aus der Ferne transportiert und anschließend in Räumen, die oft nicht dafür geeignet sind, langfristig gelagert. Daher ist es sehr schwierig, Nüsse zu finden, die korrekt gelagert wurden und nicht von Pilzen und Schimmel befallen sind. Und um den Schaden von Erdnüssen für den Körper zu minimieren, müssen Sie das Produkt sorgfältig auswählen.

Grund drei: schlechte Produktqualität aufgrund bestimmter Anbautechnologien. Es gibt ein großes Problem beim Anbau von Erdnüssen: Alle Arten von Insekten lieben es. Das gleiche Problem ist bei der Lagerung relevant: Schädlinge fressen unerbittlich Erdnussvorräte auf.

Hersteller und Händler verlieren Geld und suchen nach einer Lösung. Und die Lösung ist gefunden: Die Gene der Petunie sind in den Genen der Erdnüsse enthalten. Wie verändert dies die Situation? Kardinal. Erdnüsse werden zu einem giftigen Produkt, das weder Insekten noch Schädlinge einfach nicht essen, weil sie nicht vergiftet werden wollen. Aber es landet in den Regalen unserer Geschäfte und wird erfolgreich an Verbraucher verkauft, die voll und ganz davon überzeugt sind, dass sie ein gesundes Produkt kaufen, das reich an Vitaminen und Mikroelementen ist. Und bei dieser genetischen Veränderung - großer Schaden für Erdnüsse für den Körper.

Sind alle Erdnüsse in unseren Verkaufsregalen gentechnisch verändert und daher giftig? Die Frage bleibt offen. Es gibt jedoch Informationen darüber, dass die meisten Erdnüsse in unserem Land aus China geliefert werden, wo diese Pflanze nur mit der Einführung des Petunien-Gens angebaut wird. Daher ist das Risiko, gentechnisch veränderte Erdnüsse zu kaufen, sehr hoch..

Erdnüsse sind eines der umstrittensten Lebensmittel überhaupt. Trotz der Tatsache, dass es reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, ist das Risiko, ein Produkt von schlechter Qualität zu kaufen und Ihrem Körper großen Schaden zuzufügen, ziemlich hoch. Daher kann es sich lohnen, nach einer alternativen Quelle für Aminosäuren und Vitamine zu suchen, die viel weniger gefährlich ist. Schließlich können wir beim Kauf von Erdnüssen nie 100% sicher sein, dass sie richtig angebaut und richtig gelagert wurden. Und dieses Spiel "Erdnuss-Roulette" kann einen Menschen Gesundheit und sogar Leben kosten.

Erdnüsse: Essen, Nutzen und potenzieller Schaden

Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Erdnüssen

Erdnüsse (der zweite Name für Erdnüsse) sind nahrhaft und wohltuend für den Körper. Die Zusammensetzung wird durch folgende Nährstoffe dargestellt:

  • 50% - Fette (Linolsäure und Ölsäure),
  • ca. 30% - leicht verdauliche Proteine ​​(essentielle und nicht essentielle Aminosäuren),
  • 10% für Kohlenhydrate (Zucker, Ballaststoffe, Stärke) reserviert.
  • Wasser - 7%,
  • Aschesubstanzen - 2%,
  • Vitamine - Gruppen C, E, B und PP,
  • Makronährstoffe.

Vor allem Hülsenfrüchte (Erdnüsse gehören zu dieser Familie) enthalten Magnesium, Phosphor, Kalium und Eisen. Trotz des hohen Kaloriengehalts (550 kcal pro 100 g) enthält die chemische Zusammensetzung kein Cholesterin..

Erdnüsse haben im Vergleich zu anderen die geringste Fettmenge. Zum Beispiel haben 100 g Erdnüsse 45 g Fett, während Mandeln, Cashewnüsse und Haselnüsse mehr als 60 g haben. In Bezug auf den Kaloriengehalt nimmt es auch die niedrigste Position ein. Aufgrund ihres hohen Proteingehalts (mehr als 25 g) werden Erdnüsse für Menschen empfohlen, die einen aktiven Lebensstil führen und Gewicht verlieren möchten.

Nützliche Eigenschaften von Erdnüssen und die Auswirkungen des Essens

Erdnüsse in Maßen wirken sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Im Folgenden sind einige der vorteilhaften Eigenschaften der Ölsaaten aufgeführt:

  • Normalisierung der Gallenprozesse.
  • Stärkung des Nervensystems, Steigerung der Wachsamkeit dank Folsäuregehalt.
  • Normalisierung der Funktion des hämatopoetischen Knochenmarks, Herz.
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut.
  • Verbesserte Stimmung und Ton, gefördert durch Serotonin in der Nuss.
  • Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper aufgrund der hohen Menge an Antioxidantien im Samen.

Von den zu verwendenden Kontraindikationen sind folgende zu beachten:

  • Erkrankungen der Venen und Gelenke (insbesondere Gicht und Arthrose),
  • verschiedene Formen der Pankreatitis,
  • allergische Reaktion,
  • Erkrankungen der Nieren und der Gallenblase,

Erdnüsse werden aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften für Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und mit unterschiedlichem Aktivitätsniveau empfohlen. Sie sollten jedoch die möglichen Schäden für den Körper nicht vergessen..

Die Vorteile von Erdnüssen für Männer

Erdnüsse sind kalorienreiche Lebensmittel, was sie für Männer nützlich macht, die Sport treiben oder häufigen körperlichen Aktivitäten ausgesetzt sind. Dank des Gehalts an Thiamin, Biotin und Riboflavin wird die Wahrscheinlichkeit eines Haarausfalls verringert. Eine essentielle Aminosäure - Methionin - hilft, Muskelmasse zu stärken und zu gewinnen.

Bei regelmäßiger Anwendung von Erdnüssen steigt die Wirksamkeit deutlich an. Der Effekt wird verstärkt, indem die gerösteten Nüsse mit Blumenhonig gewürzt werden. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Makronährstoffe, insbesondere Zink, verringern die Wahrscheinlichkeit eines so gefährlichen Phänomens bei Männern wie der Proliferation von Prostatagewebe und anderer infektiöser Pathologien erheblich..

Die Vorteile von Erdnüssen für den weiblichen Körper

Die betreffende Hülsenfrucht wirkt sich positiv auf die Schönheit, Gesundheit und das Wohlbefinden einer Frau aus. Wenn Sie rohe oder geröstete Erdnüsse essen oder sie zu Ihren Lieblingsgerichten hinzufügen, können Sie Haare und Nägel aufräumen und Ihre Haut gepflegt und strahlend machen. Erdnüsse, die zur Stabilisierung des Hormonspiegels im Körper beitragen, wirken sich positiv auf das Urogenitalsystem aus.

Dank des Serotoningehalts in den Früchten der tropischen Pflanze können Sie Nervosität und Depressionen loswerden. Enzyme helfen, den Stoffwechsel zu normalisieren und den Stoffwechsel zu beschleunigen, und mehrfach ungesättigte Fette (15 g pro 100 g Produkt) verlangsamen den Alterungsprozess und regenerieren die Zellen schnell.

Erdnüsse essen

Die Walnuss wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie. Die Kultur hat ihre Verwendung als Rohstoff für die Ölproduktion gefunden. Es hat heilende Eigenschaften und einen hohen Energiewert - etwa 880 kcal. In Ländern, in denen Pflanzen in großen Mengen angebaut werden, sind Bohnen landwirtschaftliche Futtermittel. Die folgenden Arten von Erdnüssen werden für Lebensmittel verwendet:

  • Roh. Aufgrund des hohen Gehalts an Spurenelementen und Vitaminen im Vergleich zu Nüssen, die einer Wärmebehandlung unterzogen werden, ist es für verschiedene Pathologien nützlich.
  • Gebraten. Es wird als eigenständiges Gericht oder als Zutat für die Zubereitung von Salaten, Snacks und Desserts verwendet: Kozinaki, Gebäck, Kuchen.
  • Salzig und süß. Ein nahrhafter und köstlicher Snack. Aufgrund des hohen Kaloriengehalts ist der Verzehr von Nüssen mit Zucker (490 kcal), Karamell (500 kcal) oder Salz (590 kcal) für übergewichtige Menschen unerwünscht.

Wie viel kannst du pro Tag essen?

Der maximale Nutzen des Produkts kann erzielt werden, wenn es in Maßen konsumiert wird: Die Norm für einen Erwachsenen liegt zwischen 15 und 20 Stück. pro Tag für ein Kind - bis zu 10 Stück Es ist am besten, während des Frühstücks Erdnüsse zu essen, damit der Körper voller Energie ist und diese tagsüber verbraucht..

Welche Erdnüsse sind gesünder - geröstet oder roh

Die positive Wirkung von rohen Erdnüssen auf den Körper besteht darin, die Verdauungsprozesse zu normalisieren, während gebraten nur den Appetit steigert. Darüber hinaus werden Erdnüssen bei der Wärmebehandlung die meisten Nährstoffe entzogen. Beim Braten oder Trocknen im Ofen nimmt die Menge an Antioxidantien jedoch erheblich zu, wodurch Toxine und Toxine aus dem Körper entfernt werden. Wenn die Lagerbedingungen verletzt werden, bildet sich kein Schimmel auf den Körnern, da die gesamte Feuchtigkeit in der Pfanne verdampft. Geröstete Nüsse sind also nicht schädlicher als unverarbeitete, sie erhalten lediglich völlig andere Eigenschaften..

Erdnüsse zur Gewichtsreduktion

Trotz ihres hohen Energiewertes können Erdnüsse während der Diät gegessen werden. Sie tragen zur langfristigen Sättigung bei, aufgrund derer eine Person keinen schmerzhaften Hunger verspürt, und zur Versorgung des Körpers mit Mineralien und Vitaminen.

Die optimale Dosis zum Abnehmen beträgt 50 g Getreide pro Tag (275 kcal). Am besten essen Sie Erdnüsse zum Mittag- oder Nachmittagssnack. Aufgrund des Gehalts an Gruppen von Vitaminen wie PP und B in Erdnüssen nimmt der Bedarf an anderen kalorienreichen Lebensmitteln ab.

Erdnüsse für verschiedene Formen von Diabetes

Menschen mit der 1. und 2. Form von Diabetes mellitus haben strenge Einschränkungen auf der Speisekarte. Erdnüsse mit einem niedrigen glykämischen Index (15) sind nicht in der Liste der verbotenen Lebensmittel enthalten, können jedoch aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts in begrenzten Mengen verzehrt werden: Die Dosierung wird vom Arzt anhand des Blutzuckerspiegels festgelegt (durchschnittlich ca. 30 g)..

Es ist erlaubt, rohe Körner zu essen, die in Wasser eingeweicht und gebraten sind. Letztere sind aufgrund des Gehalts an Polyphenolen im Produkt nützlich, die die Prozesse zur Entfernung toxischer Substanzen beschleunigen. Sie können Backwaren, kalorienarmen Desserts und Salaten Nüsse hinzufügen. Es ist gefährlich für Diabetiker, gesalzene Erdnüsse sowie karamellisierte und Schokolade zu essen.

Können Erdnüsse schwanger sein?

Die Frage der Verwendung von Erdnüssen während der Schwangerschaft sollte mit dem Gynäkologen vereinbart werden, der das Wachstum und die Entwicklung des Kindes überwacht. Bei normaler Gesundheit ist es für eine Frau nützlich, der Ernährung Nüsse hinzuzufügen. Aufgrund des Folsäuregehalts ist die Wahrscheinlichkeit angeborener Anomalien beim Baby verringert. Sie müssen jedoch vorsichtig mit der Dosierung sein, da die Bohnen Darmstörungen verursachen können. Es ist wichtig, auf die Qualität des Produkts zu achten: Schimmel und gefährliche Pilze vermehren sich in rohen Nüssen. Der tägliche Verzehr von Zucker und Salz ist unerwünscht..

Wie man Erdnüsse auswählt und lagert

Die Hauptkriterien für die Auswahl der Muttern sind folgende:

  • Frische und einheitliche Farbe der Kerne;
  • intakte Verpackung, wenn Getreide in Säcken verkauft wird;
  • Kein Schimmel (grüne Flecken auf den Körnern) und kein unangenehmer Geruch.

Kaufen Sie am besten ein geschältes Produkt, damit Sie alle Nukleolen sorgfältig untersuchen können.

Erdnüsse müssen in einem Behälter mit dicht schließendem Deckel aufbewahrt werden, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Plastiktüten und Behälter sollten für diese Zwecke nicht verwendet werden. Im Gefrierschrank verliert das Produkt 8 Monate lang nicht seine Eigenschaften und seinen Geschmack und im Kühlschrank nicht länger als 3 Monate. Die Kerne müssen von Schalen und Schmutz befreit werden. Die Feuchtigkeit wird durch Erhitzen der Nüsse im Ofen für 10-15 Minuten (Temperatur 60 Grad) entfernt..

Erdnüsse sind ein reichhaltiges Produkt, das für Menschen jeden Alters nützlich ist. Unter Berücksichtigung von Kontraindikationen sowie der Eigenschaften der Lagerung und Verwendung können Nüsse in kleinen Mengen in die tägliche Ernährung aufgenommen werden.