Beschreibung und Eigenschaften von Cellosia Kamm, Panik, gefiedert

Celosia ist sowohl eine mehrjährige als auch eine einjährige Pflanze, die Blume gehört zur Familie der Amaranth. Obwohl es in der Natur mehrjährige Celosia-Sorten gibt, können aufgrund der niedrigen Lufttemperaturen in der Russischen Föderation nur einjährige Pflanzen gezüchtet werden. Celosia wächst oft in warmen Ländern wie Süd- und Nordamerika, Afrika und Asien. Sie können eine Ernte zu Hause anbauen, insbesondere für die kammartige Sorte Celosia. Hohe Pflanzenarten sehen in trockenen Blumensträußen großartig aus.

Celosia Kamm wird oft auch eine flauschige Jakobsmuschel genannt. Sie ist eine prominente Vertreterin der Amaranth-Familie, in der Natur gibt es mehr als 60 Pflanzenarten. Diese Blüten sind klein und erreichen 45 cm, aber es gibt auch untergroße Arten.

Diese Art von Celosia blüht mit kleinen Blüten, die sich in großen Blütenständen sammeln. Die Form des Blütenstandes ist dem Hahnenkamm sehr ähnlich, der orange oder lila sein kann. Celosia beginnt im Hochsommer zu blühen und endet im Oktober. Die Blätter der Pflanze sind mittelgroß und grün, golden oder burgunderrot gefärbt. Celosia ist in warmen Ländern wie Indien, Asien, Afrika und Südamerika weit verbreitet..

Die häufigste Farbe der Blüten der Pflanze ist die rötliche Kirsche, aber neben diesem Farbton gibt es auch gelbe, orange, rosa und weiße Blüten. Ein Kamm enthält ungefähr 500 Samen.

Die beliebtesten Sorten von Kamm-Celosia sind:

Impress ist eine Sorte von Celosia mit Haube, die durch helle Blätter und flauschige Blütenstände gekennzeichnet ist, die eine Farbe von hellem Burgund bis zu dunklem Purpur haben. Diese Pflanze erreicht eine Höhe von 25 cm.

Kaiserin ist eine ebenso beliebte und untergroße Sorte von Celosia, deren Pflanzen bis zu 30 cm hoch werden. Die Blätter dieser Blume haben eine hellviolette Farbe, oft sind dünne rote Adern auf den Blättern der Pflanze. Die Blütenstände haben ein schönes Aussehen, sie sind in lila gestrichen.

Atropurpurea hat sehr große purpurrote Blütenstände und der Stiel ist blassrosa gestrichen. Die Blätter sind hellgrün und mittelgroß. Die Blume erreicht eine Höhe von 20 cm.

Die gefiederte Sorte ist auch eine Form der silbernen Cellosie, die als panikuläre Cellosie bezeichnet wird. Diese Art der silbernen Celosia wird besonders von Gärtnern geschätzt und ist sehr beliebt. Die Pflanze ist in tropischen Ländern weit verbreitet. Gefiederte Celosia hat lange Triebe, die bis zu 100 cm erreichen, weshalb sie häufig zur Herstellung verschiedener Farbkompositionen verwendet wird.

Die Stängel einer solchen Pflanze sind grün, sie sind vollständig mit rosa, hellgrünem oder scharlachrotem Laub von länglicher Form bedeckt. In der Nähe können Sie mehrere mehrfarbige Büsche aus gefiederter Cellosia pflanzen. Eine solche Komposition wird sehr großartig und schön aussehen.

Die Blüten der Pflanze sind klein, die Blütenstände sind groß und können in verschiedenen Farben bemalt werden: Rot, Rosa, Orange, Burgund, Gelb.

Meistens finden Sie in Geschäften Sortenmischungen, die aus verschiedenen Blumentönen bestehen. Von allen Arten von Celosia hat Pinnate eine hochwertige und lang anhaltende Blüte. Mit seiner hellen und üppigen Blüte erfreut es sich bis zu starkem Frost.

Die häufigsten Arten der gefiederten Cellose sind:

  • Flamingofeder - ist eine mittelgroße Pflanze, eine solche Blume erreicht eine Höhe von 50 cm. Die Pflanze hat wunderschöne hellrosa Blütenstände, die Flamingofedern sehr ähnlich sind.
  • Pampas Plum - diese Art von Celosia ist ebenfalls klein und erreicht eine Höhe von 45 cm. Die Blütenstände der Blume sind gelb oder rot gefärbt.
  • Waldbrand - Diese Art der gefiederten Celosia erreicht eine Höhe von nur 30 cm. Die Blütenstände sind rot gefärbt.
  • Kimono Mixed ist eine Mischung aus Farben verschiedener Farbtöne. Kimono ist ein brillanter Vertreter der Zwergarten. Die Pflanze wird bis zu 10 cm hoch.
  • Golden Flitz - ist eine schöne Sorte von Celosia gefiedert, deren Höhe bis zu 85 cm beträgt. Die Blütenstände der Sorte sind sehr hell und in einer orange-goldenen Farbe bemalt.
  • Feuerfeder - ist eine Zwergart von Celosia gefiedert, Pflanzen dieser Art erreichen eine Höhe von 35 cm. Die Blüte blüht mit roten Blütenständen.

Die Ährchencellulose wird oft als Hutton-Cellulose bezeichnet. Diese Sorte hat ein spektakuläres Aussehen. Eine in Indonesien beheimatete Pflanze, die in diesem Land an Orten wächst, an denen Bäume gefällt wurden.

In der Form des Blütenstandes ähneln die Pflanzen sehr stark Weizenähren, die Blume erhielt genau aus diesem Grund ihren Namen. Die Farben der Blütenstände der Cellose sind am vielfältigsten, hellsten. Es gibt sowohl vollständig schneeweiße Blüten als auch Blüten mit leuchtend gelben, violetten Korallentönen..

Die Höhe der Pflanze kann eine Höhe von 120 cm erreichen, dies hängt von der Sorte der Cellosi-Sorte ab. Heute wird Celosia-Ährchen häufig zur Dekoration von Gärten, Blumenbeeten und Bereichen in der Nähe von Pavillons verwendet.

Die beliebtesten Sorten von Cellosis-Ährchen sind die folgenden:

  1. 1. Rosa Flamingo.
  2. 2. Flamingo lila.
  3. 3. Flamingofeder.

Rosa Flamingo ist eine ungewöhnliche und derzeit seltene Sorte von Cellosia für Russland. Die Höhe einer solchen Pflanze beträgt 80 cm. Die Form der Blütenstände ist sehr interessant und eignet sich hervorragend zum Dekorieren von Wintersträußen. Damit die Pflanze trocknen kann, muss die Blume in voller Blüte geschnitten werden. Trocknen Sie es ohne Blätter an einem dunklen, kühlen Ort. Am häufigsten wird die getrocknete Sorte Pink Flamingo zum Dekorieren von Blumentöpfen, Landschaften und Behältern verwendet.

Flamingo lila - die Höhe der Stängel dieser Celosi-Sorte beträgt 60 cm. Die Blütenstände der Pflanze sind rosa gestrichen. Am oberen Rand der Blütenstände befindet sich ein gesättigterer Farbton, der näher an der Basis heller wird.

Flamingo Fizer ist eine aufrechte Pflanze, die eine Höhe von 80 cm erreicht. Die Triebe einer solchen Blume wachsen oft zusammen, und an der Spitze jedes Stiels befindet sich ein flauschiger, büscheliger Schwanz, der in einer blassrosa Farbe bemalt ist. Die Pflanze bleibt lange dekorativ. Die Blume sieht gut aus in trockenen Blumensträußen.

Die Fortpflanzung von Cellosia unter unseren Bedingungen ist nur durch Samen möglich. Bevor Sie mit dem Pflanzen von Samen beginnen, müssen Sie zunächst alle Merkmale dieser Kultur untersuchen. Da die Samen von Celosia mit einer dichten Schale bedeckt sind, kann dies die Keimung erschweren. Vor dem Pflanzen müssen die Samen in der Epin-Lösung eingeweicht und 4 Stunden darin belassen werden.

Die Aussaat ist von Anfang März bis Mitte April erforderlich. Der Boden zum Pflanzen muss locker sein. Eine nahrhafte und lockere Bodenmischung muss in Behälter zum Pflanzen von Samen gegeben werden. Es muss gut angefeuchtet und leicht verdichtet sein. Verteilen Sie den Samen auf der gesamten Oberfläche des Bodens. Es wird nicht empfohlen, kleine Samen mit Erde zu bestreuen, da sie im Licht keimen sollten.

Nach dem Pflanzen sollte der Boden mit einer Sprühflasche besprüht und mit Glas bedeckt werden. Sie müssen Samen in einem gut beheizten Raum keimen, dessen Lufttemperatur im Bereich von 20 bis 23 Grad liegt. Das Auflaufen der Sämlinge muss 10 Tage nach der Aussaat erwartet werden. Glas sollte nach und nach aus den Behältern entfernt werden. Celosia-Samen können in Tassen gesät werden, die mit Torf und Humus gefüllt sind. Dadurch wird vermieden, dass Sämlinge gepflückt werden.

Um zu Hause gute Sämlinge zu züchten, ist zusätzliches Licht erforderlich. Da die Tageslichtstunden Anfang Mai kurz sind, müssen die Sämlinge 6 Stunden am Tag ergänzt werden. Das Pflücken von Sämlingen erfolgt zweimal:

  • Gleichzeitig erscheint das zweite Blattpaar. Zu diesem Zeitpunkt muss der Boden für den Anbau derselbe sein wie für die Aussaat. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 6 cm betragen.
  • Nachdem die Sämlinge stärker geworden sind und sich in der Höhe dehnen. Die Übergabe in getrennte Behälter darf nur mit einem Erdklumpen erfolgen.

Vergessen Sie auch nicht, dass Celosia für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung regelmäßig mit Mineraldüngern gefüttert werden muss, die für Blütenpflanzen bestimmt sind..

Celosia-Setzlinge werden im Mai auf offenem Boden gepflanzt, wenn es nachts keinen Frost gibt. Damit die Sämlinge gut Wurzeln schlagen können, müssen Sie einige grundlegende Pflanzregeln einhalten:

  1. 1. Pflanzen Sie die Pflanze am besten in sonnigen, warmen Gegenden.
  2. 2. Der kalte Wind wirkt sich negativ auf die Blume aus, daher muss der Bereich, in dem sie wächst, vor Wind und Zugluft geschützt werden.
  3. 3. Der Boden auf der Baustelle sollte locker und nahrhaft sein, aber beim Pflanzen sollte keine frische organische Substanz eingeführt werden.

Es darf nicht vergessen werden, dass die Pflanze sehr hohe Anforderungen an den Säuregehalt des Bodens stellt. Wenn der Bereich einen hohen Säuregehalt aufweist, muss zum Graben Kalk hinzugefügt werden.

Das Pflanzen einer Pflanze erfordert keinen großen Aufwand, da sie auf die gleiche Weise wie bei anderen Kulturen durchgeführt wird. Es gibt jedoch einige Regeln:

  1. 1. Vor dem Pflanzen muss der Boden entwässert werden, da Cellosia keine hohe Bodenfeuchtigkeit verträgt.
  2. 2. Es ist notwendig, die Pflanze zusammen mit den Töpfen zu pflanzen, wo es Torf mit Humus gibt, da junge Pflanzen ein sehr zerbrechliches Wurzelsystem haben.
  3. 3. Um niedrig wachsende Pflanzensorten zu pflanzen, müssen Pflanzlöcher in einem Abstand von 20 cm voneinander angebracht werden. Löcher für hohe Pflanzen werden in einem Abstand von 30 cm gemacht.

In Behältern gezüchtete Sämlinge sollten zusammen mit einem Erdklumpen in offenes Gelände gepflanzt werden.

Es ist nicht schwer, die Pflanze zu pflegen, dafür reicht es aus, die Pflanze rechtzeitig zu gießen und Top-Dressing aufzutragen. Die Blume verträgt heißes Wetter sehr gut, aber bei starker Hitze muss die Celosia gründlich gewässert werden. Im Allgemeinen muss die Pflanze nicht häufig gewässert werden, sondern muss beim Trocknen des Bodens durchgeführt werden. Wenn der Sommer regnerisch ist, muss die Pflanze nicht gegossen werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Blume nicht durchnässt wird, da in diesem Fall Cellosia krank werden kann.

Die Pflanze reagiert positiv auf eine Vielzahl von mineralischen und organischen Düngemitteln. In keinem Fall sollte jedoch frische organische Substanz verwendet werden.

Celosia muss nach 10 Tagen ab dem Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden gefüttert werden. Als nächstes müssen Sie den Boden jeden Monat düngen. Die am besten geeigneten Düngemittel für diesen Pflanzentyp sind Mineralien.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die häufige Fütterung der Blume mit Stickstoff die Blüte der Pflanze beeinträchtigt. In diesem Fall bildet Celosia eine große Anzahl von Blättern, aber das Auftreten von Stielen ist erheblich verzögert..

Die Pflege der Pflanze besteht auch in der rechtzeitigen Lockerung des Bodens und der Entfernung von Unkraut. Der Boden muss nach jeder Bewässerung gelockert werden..

Cellosis Samen ohne Verluste zu ernten ist sehr schwierig. Sie bewegen sich mit Hilfe des Windes leicht durch die Luft und können an unnötigen Stellen keimen. Um Samen mit minimalen Verlusten zu sammeln, müssen Sie diese Regeln befolgen:

  • Zuerst müssen Sie eine kleine Menge frischer Zweige der Pflanze schneiden.
  • Zweige müssen in einen Behälter ohne Wasser gestellt werden, damit sie gut trocknen.
  • Unter dem Behälter, in dem sich die Zweige befinden, muss weißes Papier eingelegt werden, damit die Samen unabhängig voneinander darauf fallen.

Die geernteten Samen müssen bis zum Frühjahr an einem kühlen, dunklen Ort in Papiertüten aufbewahrt werden.

In den russischen Breiten werden alle mehrjährigen Celosia-Sorten einjährig angebaut. Aus diesem Grund muss der Busch vor Beginn der Winterperiode ausgegraben und verbrannt werden. Celosia kann jedoch nicht verbrannt werden, sondern kann in trockenen Blumensträußen zur Dekoration von Räumen verwendet werden..

Um einen Strauß getrockneter Blumen zu erzeugen, müssen Sie die schönsten Blütenstände der Pflanze im Herbst abschneiden und ins Haus bringen, bevor Sie das gesamte Laub von den Trieben entfernen müssen. Die Zweige müssen in eine Vase gestellt werden und warten, bis sie vollständig trocken sind..

Die häufigste und häufigste Erkrankung der Cellosia ist die Schwarzbeinpilzinfektion, die durch Pilze der Gattung Botrytis verursacht wird. Die Erreger der Infektion können im Boden sein, aus diesem Grund ist es notwendig, den Boden vor dem Pflanzen zu behandeln. Schwarzbein ist eine sehr ansteckende Krankheit, daher ist es beim geringsten Anzeichen einer Infektion notwendig, die Pflanze zu zerstören. An Orten, an denen solche Blumen wachsen, muss mit Insektiziden desinfiziert werden..

Die Ursachen der Krankheit können starke Staunässe im Boden, mangelnde Drainage, Überschuss an Mineraldüngern sein. Als vorbeugende Maßnahme sollten die Samen vor dem Pflanzen in Kaliumpermanganat eingeweicht werden..

Celosia: Wachsen und Pflege

Sowohl Anfänger im Sommer als auch erfahrene Blumenzüchter züchten wahrscheinlich eine so schöne und ungewöhnliche Blume wie Celosia. Diese Schönheit wird seit langem von den Besitzern von Blumenbeeten und nur persönlichen Grundstücken wegen ihrer Unprätentiösität, kombiniert mit interessanten dekorativen Eigenschaften, geliebt. Wenn Sie auch lernen möchten, wie man pflanzt, Cellosia in Ihrem Garten auf dem Land anbaut und sich darum kümmert, lesen Sie weiter, wie es geht..

Beschreibung der Celosia - Panik und Kamm

Der lateinische Name für Celosi kommt vom griechischen "Kelos", was "feurig", "flammend", "brennend" bedeutet. In der Tat hat diese Pflanze eine helle Farbe nicht nur von Blütenständen, sondern auch von Blättern. Bei gewöhnlichen Menschen wird diese Blume auch "Hahnenkamm" genannt, aber dieser Name kann nur verwendet werden, um Cellosia zu kämmen (aber nicht um in Panik zu geraten), was aufgrund der Form des Blütenstandes so genannt wird. Diese Art von Blumen wird am häufigsten von Sommerbewohnern und Gärtnern angebaut, aber in der Natur gibt es zwei weitere Arten - Ährchen und gefiederte.

Celosia ist wahrscheinlich der ungewöhnlichste und spektakulärste Vertreter der Amaranth-Familie. Helle Farben und samtige Blütenstände von Pflanzen passen perfekt zu jeder Gartenzusammensetzung und Landschaftsgestaltung des Hauses. Diese Blumen stammen aus heißen Ländern - ihr natürlicher Lebensraum liegt in Asien, Afrika und Südamerika. Heute gibt es ungefähr 60 Arten dieser Pflanze und es gibt sowohl einjährige als auch mehrjährige Sorten. Darüber hinaus gibt es sowohl Zwergsorten als auch mittelgroße und sogar große..

Landeplatz

Der beste Ort zum Pflanzen und Züchten von Celosia sowie Aconitumblüten ist ein sonniger, aber vor dem kalten Wind des Gartens geschützter Ort. Sie liebt lockere, leicht saure und gut durchlässige Böden. Unter solchen Bedingungen blüht die Pflanze von Anfang Juli bis Ende Oktober (die gleiche Blütezeit in Lychnis), während sie auch in ihrer verblassten Form ihre dekorative Wirkung nicht verliert..

Aussaat und Wachstum von Cellosis aus Samen

In der Zucht ist Celosia sehr unprätentiös. Es wird normalerweise von Samen vermehrt. Die Aussaat erfolgt in der Regel von März bis April unter einer Folie mit einer Stufe von 5 cm. Einige Sommerbewohner empfehlen, Blumen direkt in Behälter zu säen, damit das Wurzelsystem der Pflanze beim Pflücken nicht beschädigt wird. Wir machen es zu einer einfachen Transplantation.

Nach der Aussaat von Blumen können unter einem bestimmten Regime die ersten Triebe normalerweise nach 4-6 Tagen beobachtet werden. Dies erfordert eine gute Beleuchtung, Belüftung, mäßige Raumtemperatur und mäßige Bewässerung, ist jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Celosia mag übermäßig feuchten Boden nicht und kann darin verrotten.

Transplantation von Cellosis auf offenem Boden

Es ist möglich, gewachsene Blumen in den ihnen zugewiesenen Pflanzort im Land in offenes Gelände zu verpflanzen, sobald der Frühlingsfrost vorüber ist. In diesem Fall wird empfohlen, das folgende Prinzip zu beachten: Lassen Sie bei Zwergsorten mindestens 10-15 cm Abstand zwischen den Sämlingen, bei größeren Sorten 20-30 cm.

Blumenpflege

Vergessen Sie bei der Pflege einer Pflanze auf dem Land nicht, dass die Pflanze kein heißes und trockenes Wetter verträgt. Unter solchen Bedingungen muss es reichlich gewässert werden. Darüber hinaus reagiert die Blume gut auf das Einbringen von Mineraldüngern in den Boden. Wenn es einmal im Monat gedüngt wird, blüht es reichlich und prächtig..

Celosia ist sehr hartnäckig - seine Blütenstände können ihre ungewöhnliche Form für lange Zeit beibehalten und verblassen nicht. Wenn Sie die Pflanze schneiden, bevor die Samen zu reifen beginnen, und sie gut trocknen, wird sie das Auge auch im Winter mit unglaublichen Farbtönen erfreuen - Grün, Rosa, Burgund, Lila, Gold oder Bronze. Daher wird es häufig von Floristen verwendet, um Wintersträuße und -kompositionen zu komponieren..

Schädlinge und Krankheiten

Am häufigsten befällt der im Boden vorkommende Pilz "Schwarzes Bein" (Botrytis) die Celosia. Diese Krankheit ist sehr ansteckend, daher müssen die erkrankten Sommerhäuschenblumen dringend zerstört werden und der Boden, auf dem sie gewachsen sind, muss mit einem Fungizid behandelt werden. Der Grund für das Auftreten eines "schwarzen Beins" kann eine starke Staunässe im Boden oder eine dichte Aussaat von Samen, mangelnde Belüftung oder niedrige Umgebungstemperatur, übermäßige Düngung oder zu saurer und dichter Boden sein. Um dieser Krankheit vorzubeugen, können Sie die Samen in Kaliumpermanganat einweichen und den Boden mit kochendem Wasser, Kaliumpermanganatlösung gießen oder bei hoher Temperatur braten.

Blattläuse können auch Celosia beeinflussen. In diesem Fall sollte es mit einem geeigneten Insektizid besprüht werden..

Celosia ist eine interessante blühende Pflanze, die mit schönen ungewöhnlichen Blütenständen von hellen, gesättigten Farben anzieht. Gleichzeitig ist es ziemlich unprätentiös, so dass auch unerfahrene Gärtner versuchen können, es anzubauen..

Wie und wann man Cellosia pflanzt: Merkmale des Wachstums aus Samen

Celosia ist eine Zierkultur, die zur Familie der Amaranth gehört. Wenn wir den Namen einer Blume aus dem Griechischen übersetzen, bedeutet dies "brennend, lodernd". Dieser Name ist durchaus gerechtfertigt, da Form und Farbe des Blütenstandes Flammenzungen ähneln.

Beschreibung und Typen

Celosia kann sich wie die Tuberose-Blume in Form und Größe der Blüten unterscheiden. Jede der drei Pflanzenarten hat ihre eigenen Sorten, die auch bestimmte Eigenschaften aufweisen..

Silber kämmen

Diese mehrjährige Pflanze wird von Gärtnern für ihr attraktives Aussehen geschätzt. Und obwohl die Kultur zu Stauden gehört, wird sie im russischen Klima jährlich angebaut. Die Blüten sind mittelgroß. Sie sind hell und saftig genug. Alle sind in Blütenständen gesammelt. Ihre Form ähnelt einem Kamm, daher wird die Kammcellosie oft als "Kamm des Hahns" bezeichnet..

Die Kammcellosie hat unglaublich schöne Blüten. Ihre Besonderheit liegt in ihrer ursprünglichen Form und leuchtenden Farben. Es kann rosa, orange, purpurrot oder gelb sein. Heute ist diese Art von Pflanze bei Gärtnern sehr beliebt, da das Blumenbeet mit seiner Hilfe zu einem echten Meisterwerk der Landschaftsgestaltung wird..

Die Popularität der Kammkelosie ist jedoch nicht nur mit ihrem exotischen Aussehen verbunden, sondern auch mit ihrer langen Blüte. Sie können es von Juli bis Oktober sehen..

Gleichzeitig verliert die Kultur ihre dekorative Wirkung nicht, auch wenn sie bereits aufhört zu blühen. Die Blätter unterscheiden sich unter Berücksichtigung der Sorte in den Farben Burgund, Rot und Hellgrün..

Die beliebtesten Arten der Kammzellose bleiben:

    Beeindrucken. Diese Sorte gilt als eine der beliebtesten unter Gärtnern in Zentralrussland. Es ist an dunkelvioletten Blättern und leuchtend burgunderfarbenen Blüten zu erkennen..

Korallengarten. Diese Pflanze zeichnet sich durch helle Kombinationen von Blütenständen aus.

Imperialis. Es ist eine Zwergsorte, die eine Höhe von 25 cm erreicht. Die Pflanze zeichnet sich durch hellviolette Blätter aus. Die Blütenstände sind in Purpurtönen gehalten und konzentrieren sich auf wunderschöne Burgunder-Triebe. Aber wie eine Zwergorchidee aussieht, sollten Sie dem Link folgen.

Atropurple. Die Kultur ist groß. Es hat einen rosa Stiel und lila-rote Blüten. Aber die Blätter hier haben eine hellgrüne Farbe und ein unglaublich schönes Aussehen. Wie der Anbau großblumiger Purslane-Samen erfolgt, wird im Artikel ausführlich beschrieben.

Thomsoni Magnifica. Die Höhe des Busches erreicht 60-80 cm. Die Stängel sind wie die Blätter grünlich-rosa. Aber die Blumen sind pyramidenförmig und burgunderrot. Es wird auch interessant sein zu erfahren, wie die blutrote Heykhera gepflanzt wird.

Feuerfeder. Die Höhe des Busches erreicht 35 cm. Er hat grün-rosa Triebe und helle Blätter. Blumen werden in leuchtend roten Farben präsentiert.

Neues Aussehen. Die Höhe des Busches beträgt 35-40 cm. Er zieht die Aufmerksamkeit von Gärtnern auf sich, da lila-lila Blätter mit metallischem Schimmer vorhanden sind.

Goldfeder. Die Höhe des Busches erreicht 25-30 cm. Er ist buchstäblich mit panikförmigen Blütenständen von goldgelber Farbe verziert.

Gefiedert silbrig

Es ist die zweitbeliebteste Art der einjährigen Pflanze. Ihre Höhe erreicht 1 m. Die Kultur ist an den üppigen Blüten zu erkennen. Sie erfreuen sich mehrere Monate lang an ihrer leuchtenden Blüte. Fingersilber-Celosia wird in Form eines kleinen Busches dargestellt, auf dem sich viele helle, panikartige Blüten befinden. Unter allen Sorten werden folgende Sorten unterschieden:

    Goldener Fritz. Dies ist eine häufig vorkommende Sorte von gefiederten Celosia, bei der die Höhe des Busches 80 cm erreicht. Sie zeichnet sich durch Blütenstände mit einem goldorangen Farbton aus.

Foferfeder. Mit dieser Sorte können Sie eine Ernte mit einer Höhe von 35 cm anbauen. Der Busch enthält hellgrüne Blätter und leuchtend rote Blütenstände.

Pampa-Feder. Diese Pflanze wird von Gärtnern aufgrund ihrer kleinen und hellen Blütenstände geschätzt. Die Kultur ist kompakt und pyramidenförmig. Es wird auch interessant sein, die Regeln für das Pflanzen und Verlassen der Tui-Pyramide zu kennen.

Korallengarten. Es ist eine aufrechte Pflanze mit Blüten, die gelb, orange, lila und leuchtend rot sein können..

Glorius. Es ist eine Zwergpflanze, deren Blüten einer Flamme ähneln. Die Farbe ist hell und kann orange, gelb, rot, lila sein. Aber wie eine Zwergorchidee aussieht, sollten Sie dem Link folgen und das Foto sehen.

Spicate

Diese Art von Pflanze ist nicht so beliebt wie die beiden vorherigen. Seine Blütenstände ähneln im Aussehen Weizen, weshalb die Kultur diesen Namen erhielt. Die Pflanze zeichnet sich durch schlanke leuchtende Blüten aus. Sie können verschiedene Farben haben, aber die häufigsten sind hellgelb und leuchtend rot..

Diese Art von Celosia hat neben dekorativen Eigenschaften auch medizinische Eigenschaften. Vorbereitete Infusionen von Abkochungen werden in der Volksmedizin aktiv eingesetzt.

Wie und wann zu pflanzen

Die einzige Züchtungsmethode für diese Kultur ist Saatgut. Wie beim Anbau von Thymian müssen Sie sich vor dem Pflanzen mit den folgenden Feinheiten der Cellose vertraut machen:

  1. Das Pflanzenmaterial hat eine dünne Schale. Und das erschwert die Keimung. Vor dem Pflanzen muss es eingeweicht werden, indem es an die Epinlösung gesendet wird. Halten Sie dort 3-4 Stunden.
  2. Die Aussaat von Sämlingen muss von März bis April erfolgen.
  3. Der Boden muss locker sein.

Wie die Samen der türkischen Nelke aussehen, zeigt das Foto im Artikel.

Es wird auch interessant sein zu wissen, wie man Amaranth-Samen pflanzt..

Vielleicht möchten Sie auch lernen, wie man Bacopu aus Samen züchtet..

Pflanzsamen

Pflanzbehälter müssen mit einem nahrhaften und losen Untergrund gefüllt sein. Stampfe es leicht und gieße es. Verteilen Sie das Pflanzenmaterial gleichmäßig auf der Bodenoberfläche. Mit Erde bestreuen. Nach dem Pflanzen wird das Substrat mit einer Sprühflasche gespült. Decken Sie den Behälter mit Glas ab. Installieren Sie es in einem beheizten Raum mit einer Temperatur von 20 Grad. Triebe können in 8-10 Tagen beobachtet werden. Danach kann das Glas entfernt werden.

Sie können Samen auch in separaten Torfbechern säen. Somit ist es möglich, die Pflanzensammlung zu verwerfen. Um gesunde und starke Sämlinge zu züchten, müssen Sie auf zusätzliche Beleuchtung achten. Anfang März müssen die Tageslichtstunden durch die zusätzliche Beleuchtungsmethode verlängert werden.

Auf dem Video - Cellose aus Samen:

Kommissionierung

Wenn es den Pflanzen gelungen ist, mehrere Blätter zu bilden, können Sie eine Ernte durchführen, indem Sie die Sämlinge in verschiedene Tassen pflanzen. Der Boden hierfür sollte ähnlich wie bei der Aussaat gewählt werden. Zwischen den Sämlingen muss ein Abstand von 5 cm eingehalten werden..

Sobald die Sämlinge stärker und gewachsener geworden sind, muss sie zusammen mit einem Erdklumpen in getrennten Behältern platziert werden. Die weitere Kultivierung von Sämlingen reduziert sich auf zusätzliche Düngung und regelmäßige Bewässerung. Für die Düngung müssen komplexe Mineralzusammensetzungen verwendet werden.

Landung auf offenem Boden

Die Landung auf offenem Boden sollte Ende Mai erfolgen, wenn die Frostgefahr nachlässt. Aber vorher müssen Sie die richtige Seite auswählen. Aus diesem Grund werden warme und gut beleuchtete Bereiche bevorzugt. Die Pflanze kann nicht in Gebieten wachsen, in denen starke Winde vorhanden sind. Stellen Sie also sicher, dass kein Entwurf vorhanden ist.

Der Boden sollte nahrhaft und locker sein, aber keine organischen Dünger verwenden. Die Kultur fordert die Säure des Substrats. Wenn der Boden in dem ausgewählten Gebiet sauer ist, muss beim Graben Kalk hinzugefügt werden.

Das Pflanzen von Sämlingen an dem ausgewählten Ort erfolgt nach Standardregeln. Gleichzeitig sollten jedoch einige Nuancen berücksichtigt werden:

  1. Da Cellosia keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit verträgt, muss auf die Entwässerung geachtet werden.
  2. Die Wurzeln einer jungen Blume sind zerbrechlich. Wenn Sie also Setzlinge umpflanzen, müssen Sie dies mit torfdestillierten Bechern tun.
  3. Platzieren Sie die Löcher in einem Abstand von 25-30 cm.
  4. Wenn die Sämlinge in Behältern gezüchtet wurden, sollte die Transplantation zusammen mit einem irdenen Klumpen nach der Umschlagmethode durchgeführt werden.

Wie man sich kümmert

Celosia bezieht sich auf wählerische Pflanzen. Trotzdem müssen Sie einfache Regeln kennen, die es Ihnen ermöglichen, eine starke und schöne Pflanze zu züchten. Vergessen Sie nicht, dass Celosia Angst vor kaltem Wetter hat und kein stehendes Wasser verträgt.

Gießen Sie die Pflanzen nur an den heißesten Tagen. Dann senkt der Busch die Blätter und bildet keine Blütenstiele mehr. Es ist sehr wichtig, eine monatliche Fütterung durchzuführen, ohne die sich die Cellose nicht vollständig entwickeln kann. Es ist jedoch wichtig, sie nicht zu übertreiben, da die Kultur dann üppiges Laub bildet und die Anzahl der Stiele abnimmt. Der Boden in der Nähe der Pflanzen sollte regelmäßig gelockert und Unkraut entfernt werden..

Das Video zeigt, wie man Blumen pflegt:

Bei Schädlingen kann ein schwarzes Bein häufig von Cellose betroffen sein. Sobald Sie die ersten Anzeichen von Schäden finden, lohnt es sich, den Boden zu lockern und eine dünne Schicht Holzasche dorthin zu schicken. Aber hör für eine Weile auf zu gießen. Manchmal infiziert die Pflanze Blattläuse. Um dem entgegenzuwirken, muss die Pflanze mit einer Zusammensetzung behandelt werden, die aus 20 ml Pflanzenöl, 40 ml Flüssigseife und 500 ml Wasser besteht. Führen Sie die Verarbeitung mehrmals täglich durch.

Celosia gehört zu den Pflanzen, die jedes Blumenbeet oder jeden Blumengarten schmücken, weil es reichlich und sehr hell blüht. Verschiedene Arten von Kultur ermöglichen es Ihnen, verschiedene Arten von Celosia auf ein Blumenbeet zu pflanzen, um ein originelles Blumenarrangement zu erhalten, das definitiv die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich zieht.

Wir empfehlen Ihnen auch, mehr über das Pflanzen und Pflegen von Tulpen zu lesen..

Celosia-Kamm: wächst aus Samen und Pflege

Celosia ist eine anmutige Blumenbeetdekoration in jedem Gartenbereich. Es ist sehr hell und attraktiv, es wird zu einer Lieblingsblume für jeden Gärtner und besticht durch sein schönes Aussehen und seine besondere Dekorativität. Es ist am besten, im Voraus herauszufinden, wie Sie den Kamm mit Haube auf Ihrer Website richtig anbauen können, damit später keine Probleme und Enttäuschungen auftreten.

Beschreibung und Hauptmerkmale

Celosia ist ein Vertreter der Familie Amaranth, obwohl eine solche Pflanze vor nicht allzu langer Zeit Menschen aus der Familie Marev gehörte. Aus der griechischen Sprache wird Celosia als "brennend", "flammend" übersetzt, was die Farbe der Blütenknospen und die Form, die eher wie Flammenzungen aussieht, sehr gut beschreibt.

Solche samtigen, exotischen, lockigen Blumen und ungewöhnlich hellen Blätter können jedes Blumenbeet auf dem Territorium eines Sommerhauses vollständig schmücken und sehen auch in einem Blumentopf, einem separaten Behälter, Töpfen, einem Mixborder und einem trockenen Blumenstrauß gut aus.

Niedrige Blumen werden verwendet, um Balkone, hängende Töpfe, Blumenbeete, Teppichbetten und Kisten zu dekorieren.

Hohe Sorten werden normalerweise verwendet, um größere Blumenbeete, Grate, Mischgrenzen, Blumenbeete, verschiedene Landschaftskompositionen in Kombination mit dekorativen Steinen, Sträuchern und Stauden zu dekorieren.

Die Stängel einer solchen Blume sind verzweigt, aufrecht, die Blätter abwechselnd angeordnet, linear-lanzettlich, eiförmig-lanzettlich, eiförmig. Kleine Knospen der Pflanze werden in panikförmigen, spitzenförmigen oder kammförmigen Blütenständen verschiedener Farben gesammelt - orange, rot, gelb, rosa und auch scharlachrot. Die Frucht sieht aus wie eine Schachtel mit vielen Samen..

Die Pflanze verträgt keine kalten Temperaturen. Aus diesem Grund ist es in Regionen mit kalten Wintern üblich, eine solche Blume einjährig zu züchten, obwohl es mehrjährige Sträucher gibt..

Haupttypen und Sorten

Die Gattung der Celli umfasst etwa 60 Arten. Alle Arten können in gefiederte (panikartige, spitzenförmige und Kammsorten) unterteilt werden. Die Pflanzen können zwergartig (20 bis 30 Zentimeter), mittelgroß (30 bis 40 Zentimeter) sowie groß (bis zu 130 Zentimeter) sein..

  1. Celosia Ährchen (Hatton), Pflanzenwachstum variiert von 20 bis 130 Zentimeter in der Höhe. Die Blütenstände sind eher wie ein Ohr. Die Farbe der Blume ist meistens gelb, weiß, orange oder rot. Einige Sorten sind in hellen Korallenblütenständen gefärbt.
  2. Die gefiederte Celosia sieht aus wie ein kompakter pyramidenförmiger Busch mit einer Gesamthöhe von 20 bis 100 Zentimetern. Die Art umfasst mittelgroße, große und Zwergpflanzen. Die Stängel bleiben während der gesamten Wachstumsphase gerade. Die Blüten sind groß, eher wie eine Rispe. Blütenknospen: orange, gelb, eine große Anzahl von Rottönen. Die Blätter sind hell, lila oder rosa. Einige Sorten zeichnen sich durch ungewöhnliche silbergelbe Blüten aus..
  3. Die Kammsorte gehört zu Stauden, die einjährig angebaut werden. Die Höhe der Blume erreicht 65 Zentimeter. Die Blätter sind in Bronze, Gold, Rot, Burgund und Grün gestrichen. Die Farbe der Blüten ist gelb, rot, pink, lila und orange.

Es gibt populärere Sorten von Celli. Diese beinhalten:

  1. Der Kamm "Coral Garden" wird als einjährig bezeichnet. Die Kultur gilt als dürretolerant. Die Blume zeichnet sich durch ungewöhnliche und leuchtende Farben aus. Die Stängel sind sehr oft akkret, dick und saftig, die gesamte Pflanzenhöhe beträgt 30-40 Zentimeter. Die Blätter sind oval und spitz, bunt. Die Blüten sind klein, die Blütenhüllen cremefarben, gelb, rosa und orange gefärbt. Blumen bilden samtige Blütenstände mit großen bis mittleren, tiefen Kurven oben, die eher wie Hahnkämme aussehen.
  2. Die Pampas-Sorte zeichnet sich durch ihr dekoratives Aussehen und ihre schönen Blütenstände aus. Die Stängel sind aufrecht und die Höhe erreicht 55 Zentimeter. An den Enden der Stängel befinden sich federförmige Blütenstände. Der Farbumfang der Farben ist ziemlich umfangreich, von tiefgelb bis hellviolett..
  3. Celosia Ährchen Flamingo hat ungewöhnliche Blütenstände. Die Stängel sind aufrecht, verwachsen, die Höhe des Busches erreicht 80 Zentimeter. Am Ende der Stängel befindet sich ein flauschiges Schwanzbüschel von zartem Farbton.
  4. Die Sorte Argentia gehört zu den Stauden und hat aufrechte Triebe mit einer Gesamthöhe von 100 Zentimetern. Die optimale Erntehöhe variiert zwischen 30 und 65 Zentimetern. Das Laub ist dunkelgrün, die Blütenstände ähneln eher Flammenzungen. Die Blüten sind mittelgroß, in Himbeere, Weiß, Rosa, Orange, Rot und Gelb bemalt.
  5. Spike-förmige Celosia. Eine solche Pflanze hat leuchtende Blüten, erreicht eine Höhe von 1,3 Metern, die Blüten haben viele Farben - von hellgelb bis leuchtend rot. Das Interessanteste ist, dass Celosia neben ihren dekorativen Eigenschaften auch medizinische Eigenschaften besitzt. Abkochungen und Tinkturen einer solchen Kultur werden in der traditionellen Medizin aktiv eingesetzt. Es wird angenommen, dass eine solche Kultur viele Krankheiten vom entzündlichen Typ unterdrücken kann. Eine so schöne Pflanze kann das Territorium des Gartens oder zu Hause perfekt schmücken. Wenn Sie Samen in verschiedenen Farben kaufen und ein wenig Begeisterung zeigen, können Sie ein einzigartiges Blumenbeet oder einen ganzen Mixborder erstellen.
  6. Gefiederte Cellose. Die zweitbeliebteste Blume ist eine einjährige Blume, deren Höhe einen Meter erreicht. Die Kultur hat eine besonders üppige Blüte, die monatelang anhält, bis kaltes Wetter einsetzt. Es ist bemerkenswert, dass in dieser Zeit die Dekorativität einer solchen Pflanze überhaupt nicht verloren geht. Gruppen von Kulturen verschiedener Arten von Celosia pinnate bilden kleine Büsche mit einer großen Anzahl von Blütenständen.

Pflanzen und pflegen

Celosia vermehrt sich auf zwei Arten: durch Samen und Stecklinge. Gärtner wählen häufiger die erste Methode..

Die Zeit für das Pflanzen von Samen für Setzlinge ist von März bis Anfang April. Vor der Aussaat müssen sie vorverarbeitet werden: 3-4 Stunden in einer speziellen Lösung aus Epin und Zirkon (jedes Mittel wird mit einem Tropfen eingenommen und löst sich in Wasser) einweichen.

Es wird empfohlen, Samen in einem Abstand von drei Zentimetern voneinander zu pflanzen. Da sie sehr klein sind (in 1 Gramm - ungefähr 800 Stück), sollten sie nicht in den Boden selbst verdichtet werden. Auf der Bodenoberfläche verstreute Samen sollten mit Folie bedeckt und bei einer Temperatur von 23 bis 25 Grad Celsius auf eine Fensterbank gelegt werden. Gleichzeitig müssen sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Sie können hierfür eine einfache Zeitung verwenden. Der Film kann nach Erscheinen der ersten Aufnahmen entfernt werden.

Empfehlungen auswählen

Da die Tageslichtstunden zu dieser Jahreszeit noch zu kurz sind, ist es unbedingt erforderlich, eine spezielle Beleuchtung für Sämlinge für 4-6 Stunden zu schaffen. Um starke Pflanzen zu erhalten, müssen die Sämlinge zweimal getaucht werden:

  1. Nach dem Auftreten von zwei bis drei echten Blättern sollten die Sämlinge in einem Abstand von fünf Zentimetern voneinander gepflanzt und um 4 bis 5 Zentimeter in den Boden vertieft werden, während die Zusammensetzung des Bodens gleich bleibt. Nachdem die gepflanzten Sämlinge an der neuen Anbaufläche Wurzeln geschlagen haben, müssen sie mit speziellen Düngemitteln mit einer mineralischen Zusammensetzung für Blütenpflanzen gefüttert werden. In diesem Fall sollte die Lösung eine schwache Konzentration aufweisen. Dies geschieht am besten mit Bewässerung..
  2. Nachdem die Sämlinge stärker und stabiler geworden sind, müssen Sie die zweite Ernte durchführen und sie in einen tiefen Behälter mit einem torfhaltigen Substrat verpflanzen. In diesem Fall ist es am besten, einzelne Töpfe zu verwenden. Dies wird in Zukunft helfen, eine schmerzlose Pflanzentransplantation durchzuführen, ohne die Rhizome zu beschädigen. Sobald die Pflanze vollständig Wurzeln geschlagen hat, müssen Sie erneut düngen..

Auf den Boden übertragen

Bei der Auswahl eines Pflanzstandorts ist unbedingt zu beachten, dass Celosia Orte bevorzugt, die vor Wind und Sonnenlicht mit schwach saurem und lockerem Boden geschützt sind. Wenn Ihr Garten von schwerem Boden dominiert wird, müssen Sie eine kleine Menge Sand hinzufügen, um ihn lockerer zu machen. Unabhängig von der Zusammensetzung des Bodens ist es besser, vor dem Pflanzen einer Blume etwas Humus hinzuzufügen. Frischer organischer Dünger ist verboten..

Es muss daran erinnert werden, dass selbst milde Fröste junge Pflanzen zerstören. Deshalb ist es möglich, Silberkelosien erst nach der letzten Erwärmung auf der Straße in den Boden zu verpflanzen (dies geschieht in der Regel Anfang Juni)..

Pflanzen werden vorzugsweise durch das Transferverfahren transplantiert, um die Pflanzenrhizome nicht versehentlich zu berühren. Wenn die Sämlinge in Torftöpfen gezüchtet wurden, können sie direkt in den Boden gepflanzt werden. Der Abstand zwischen hohen Pflanzen beträgt 25-30 Zentimeter, Zwergpflanzen 15-20 Zentimeter.

Kulturpflege

Nach dem Pflanzen einer Pflanze auf offenem Boden muss sie gepflegt werden, was eine regelmäßige Bewässerung und Fütterung erfordert.

Da die Sämlinge von Celosia beim Austrocknen des Bodens absterben, ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig aufrechtzuerhalten. Eine erwachsene Pflanze blüht nicht mit unzureichender Bewässerung. Pflanzen sollten morgens und ziemlich oft gewässert werden. Es ist aber auch nicht notwendig, Staunässe zuzulassen, da dies letztendlich zu einer Schädigung der Wurzeln durch Fäulnis führen kann.

Um die Ernte zu füttern, müssen Sie komplexe Düngemittel mit Mineralien verwenden, die alle drei Wochen ausgebracht werden (während fünfzehn Gramm Dünger für fünf Liter Wasser verdünnt werden müssen). Fügen Sie dem Boden keinen übermäßigen Stickstoff hinzu, da sich sonst das Laub der Pflanze übermäßig entwickeln kann, der Blüteprozess jedoch nicht beginnt.

An besonders heißen Tagen muss die Kultur gut bewässert sein. Sie müssen auch regelmäßig Unkraut entfernen und den Boden lockern..

Mögliche Pflanzenkrankheiten

Der Schwarzfuß gilt als Hauptschädling für eine junge Pflanze. Die Krankheit entsteht durch die starke Feuchtigkeit der Bodenmischung.

Wenn Sie gesehen haben, dass die Basen des Kulturstamms stark schwarz werden, müssen Sie das Gießen für eine Weile einstellen, den Boden gut lockern und mit einer Schicht Holzasche darüber streuen.

In einigen Fällen infiziert die Pflanze Blattläuse. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie eine spezielle Lösung aus Flüssigseife (2 Teelöffel), Pflanzenöl (ein Esslöffel) und Wasser (zwei Esslöffel) herstellen und die Pflanze gut besprühen. Eine solche Verarbeitung der Anlage sollte abends und alle paar Tage erfolgen. Resistenz gegen alle anderen Krankheiten und schädlichen Insekten von Celosia.

Wie man Samen sammelt

Um Samen zu sammeln, müssen Sie die schönsten Blumen auswählen und schneiden, die bereits zu verblassen begonnen haben. Solche Blütenstände werden in ein Gefäß (oder eine Vase) ohne Wasser gestellt und in einem dunklen Raum gelassen..

Nachdem die Blütenstände vollständig getrocknet sind, müssen sie leicht über ein Blatt Papier geschüttelt werden. Alle verschütteten Samen müssen getrocknet und zur Aufbewahrung in eine spezielle Papiertüte gegossen werden. Die Samen werden an einem kühlen Ort gelagert.

Erfahrene Gärtner empfehlen, alle welkenden Blütenstiele zu entfernen, um eine Selbstsaat zu verhindern. Natürlich ist Celosia eine schöne Blume, aber sie kann auch zu unerwünschtem Unkraut werden..

Celosia - wächst aus Samen und Setzlingen, pflanzt in den Boden und pflegt Regeln + 80 Fotos

Celosia wird dank seiner Farbe und Form der Blütenstände, wie auf dem Foto von Celosia gezeigt, zu einer unwirklichen Dekoration Ihres Blumenbeets. Es gehört zu den Amaranths. Sein Name kommt von "Kelos" (Griechisch) und bedeutet "Flammen, Brennen"..

Warme Regionen des afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Kontinents gelten als Heimat von Celosia. Es gibt fast 60 Arten auf der Welt, die häufigsten sind: Silberkamm, Silberfeder und Ährchen.

Celosia-Blume ist ein Kraut aus Einjährigen und Stauden, manchmal sieht es aus wie ein Busch. In einer kühlen klimatischen Umgebung kann nur eine Jahreszeit existieren, da niedrige Temperaturen nichts für sie sind.

Es hat ein verzweigtes System aus einem geraden Stiel, länglichen Blättern mit einer spitzen Kante. Blütenstände ähneln Ährchen, Jakobsmuscheln oder Rispen mit unterschiedlichen Farben: Rot, Lila, Gelb usw. als Früchte - viele Samen.

Samenkeimung

Das Wachsen von Cellosia aus Samen ist vielleicht die einzige Möglichkeit, diese Art zu reproduzieren. Zuerst müssen die Samen in einer wässrigen Lösung (1 Tropfen Epin und 1 Tropfen Zirkon pro 200 g) 3 oder 4 Stunden lang eingeweicht werden, damit die Schale weicher wird.

Die Aussaat erfolgt in der Zeit von Ende März bis Mitte April in kleinen Gefäßen mit einer Bodenmischung aus Humus und Vermiculit zu gleichen Anteilen.

Selten säen, die Samen leicht auf den Boden drücken und mit Wasser bestreuen.

Dann mit Folie abdecken und an einen hellen Ort mit 23-25 ​​° C stellen, jedoch nicht in die offene Sonne, mit ausgezeichneter natürlicher Belüftung, regelmäßig gießen und frei von Kondenswasser. Kann direkt in separate Töpfe gesät werden. Junge Sprossen erscheinen in einer Woche.

Wachsende Sämlinge von Celosia

Um die Sämlinge zu keimen, ist eine zusätzliche Beleuchtung für die Sprossen für 4-6 Stunden erforderlich, da die Tageslichtstunden noch nicht großartig sind. Bei der Aussaat in Gruppen werden die Sämlinge zweimal getaucht.

Wenn zum ersten Mal 2 oder 3 junge Blätter erscheinen, werden sie in einen anderen Topf mit der gleichen Erde von 4 bis 5 cm Tiefe und 5 cm zwischen den Trieben gepflanzt. Sobald sie Wurzeln schlagen, füttern Sie sie unbedingt mit Dünger für blühende Sorten..

Nach einer Weile werden die gereiften Pflanzen wieder in einen separaten Torf-Humus-Topf umgepflanzt. Wenn die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, führen Sie den Befruchtungsvorgang erneut durch.

Celosia: Einpflanzen in den Boden und Pflege

Celosia-Setzlinge werden auf offenem Boden gepflanzt, wenn gegen Mitte Mai stabiles warmes Wetter ohne Frost einsetzt.

Der Landeplatz sollte von der Sonne gut beleuchtet, vor Zugluft geschützt und mit einem hervorragenden Entwässerungssystem ausgestattet sein.

Bei saurem Boden sollte es mit Kalk behandelt werden, aber ohne organische Zusätze mag die Blume sie nicht.

Der Pflanzprozess ist ziemlich einfach. Pflanzen Sie die Celosia vorsichtig in das Blumenbeet, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. Wenn sich die Sämlinge in Torftöpfen befinden, tauchen Sie sie mit ihnen in den Boden.

Beachten Sie bei niedrigen Sorten einen Abstand von 15 bis 20 cm zwischen den Pflanzen, bei hohen 25 bis 30 cm.

Pflegeregeln

Die Regeln für die Pflege von Celosia sind elementar, aber denken Sie an zwei, aber: Durch die Samenmethode gekeimt, kann Cellosis selbst bei niedrigen Temperaturen und auf nassem Boden leicht absterben. Beachten Sie dies beim Verlassen.

Wasser nur in der Hitze, wenn Sie herabhängende Blätter und eine Verlangsamung des Wachstums der Blütenstände bemerken. Füttern Sie die Pflanze gleichzeitig regelmäßig, übertreiben Sie sie jedoch nicht mit stickstoffhaltigen Düngemitteln, da sonst viel Laub und praktisch keine Blüten vorhanden sind.

Den Boden lockern, Unkraut bekämpfen - das sind vielleicht alle Schwierigkeiten.

Schädliche Auswirkungen auf die Pflanze

Sämlinge aus überschüssiger Feuchtigkeit können von einem schwarzen Bein getroffen werden. Bemerken Sie eine schwarze Farbe am Stiel an den Wurzeln (Anzeichen dieser Krankheit), schütteln Sie den Boden in der Nähe des Stiels und bestreuen Sie ihn leicht mit Holzasche und vergessen Sie das Gießen für eine Weile.

Wenn Blattläuse auf der Pflanze erscheinen, bereiten Sie diese Lösung vor: Mischen Sie 2 TL. Flüssigseife mit einem Glas Pflanzenöl und zwei Gläsern Wasser. Sprühen Sie die gesamte Mischung mit dieser Lösung. Abends mehrmals mit einer kurzen Pause wiederholen.

Celosia Kamm - Hahnenkamm im Sommerhaus und im Garten

Celosia oder Cellosia (aus dem Lat. Celosia) gehört zur Gattung der Amaranth-Familie. Die Kultur erhielt ihren Namen vom griechischen Kelos, was "Flammen" oder "Brennen" bedeutet. Dieses Wort kennzeichnet sowohl die Farbe als auch die Form der Blütenstände, die sich wie bunte Flammenzungen bilden. Cellosis tritt natürlich in Afrika, Südamerika und Asien auf. Heute sind mehr als 60 Arten dieser schönen Pflanze bekannt, von denen jedoch nur wenige im Garten und zu Hause angebaut werden..

In der Natur wird Celosia in verschiedenen Formen dargestellt - in Form eines Strauchs und einer einjährigen Pflanze. Unter unseren klimatischen Bedingungen werden hauptsächlich Einjährige angebaut, da sie sehr launisch sind und Temperaturen unter Null praktisch nicht vertragen..

Die Pflanze hat gerade, längliche und eher verzweigte Stängel. Die Blätter sind eiförmig, abwechselnd angeordnet. Die Blüten sind in kamm-, spitzenförmigen oder panikförmigen Blütenständen gesammelt, die eine Vielzahl von Schattierungen aufweisen können - von gelb und golden bis scharlachrot oder leuchtend orange. Die Frucht wird durch eine kleine Schachtel mit Samen dargestellt, aus der Sie eine neue Blume wachsen lassen können, wenn sie richtig gesammelt, gelagert und gepflanzt werden.

Im Garten oder zu Hause werden am häufigsten 3 der bekannten Arten dieser schönen Pflanze angebaut, nämlich Ährchen, Kamm oder Zirrus. Diese Sorten sind relativ widerstandsfähig gegen Wintertemperaturen und blühen bei richtiger Pflege in Innenräumen gut..

Aufgrund ihrer vielfältigen Farben wird diese Pflanze häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet, um helle Kompositionen zu schaffen, Eingänge, Wege, Zäune usw. zu dekorieren..

Celosia-Kamm, Silber ("Hahnenkamm"). Eine der beliebtesten und schönsten Sorten einer Gartenblume, die eine Höhe von 45 Zentimetern erreichen kann. Je nach Unterart hat die Pflanze vor allem im Herbst grüne oder burgunderrote Blätter mit goldener Färbung. Kleine Blüten sammeln sich in massiven Blütenständen, die in ihrer Form einem Hahnenkamm ähneln und violette, rote oder orange Töne annehmen können.

Die Blütezeit dauert normalerweise vom Hochsommer bis Ende September. Die am meisten bevorzugten Sorten für den Anbau unter unseren klimatischen Bedingungen sind:

  • Beeindrucken Sie mit burgunderfarbenen Blättern und leuchtend roten Blüten.
  • Atropurpurea. Es hat einen rosa Stiel, grüne Blätter und sehr schöne Blütenkämme;
  • Imperialis - die kleinste Art von Celosia mit rötlichem Laub und burgunderroten Blütenständen.

Beliebt sind auch Hybridsorten wie Baby, Kimono, Coral oder Coral Garden, Giant, deren Blütenstände wie ein riesiger Kamm aussehen, und andere. Sie unterscheiden sich in Farbe und Größe der Knospen sowie in der Zeit der aktiven Blüte. Die meisten der vorgestellten Sorten können jedoch nur unter tropischen oder nahezu tropischen Bedingungen auf offenem Boden wachsen, da sie selbst unter Deckung und bei ordnungsgemäßem Mulchen der Erde keine Minustemperaturen vertragen..

Celosia Cirrus oder Paniculate. Eine ziemlich hoch wachsende Pflanzensorte, die auch untergroße, fast zwergartige Formen hat. Auf den Spitzen von geraden, streng verlängerten Stielen wachsen wunderschöne Blütenstände mit "Rispe", die eine ganz andere Farbe annehmen - von Orange bis zu allen Arten von Rot. Die Blätter haben normalerweise eine saftig grüne Farbe. Die Blütezeit dauert von Anfang Juli bis Mitte Oktober.

Unter den robustesten und schönsten Arten von Paniculata celosia werden folgende unterschieden:

  • Goldfeder. Niedrig wachsende Sorte (bis zu 35 cm hoch) mit leuchtend roten Blüten mit goldener Tönung;
  • Thomsoni Magnific. Höhere Arten mit hellgrünem Laub und massiven, burgunderfarbenen "Rispen";
  • Neues Aussehen. Schöne Sorte mit lila-violetten Blüten und hellgrünen Blättern, die eine Höhe von 70 cm erreichen.

Celosia Hutton oder Ährchen. Eine weniger verbreitete Pflanzensorte für den Anbau unter unseren klimatischen Bedingungen. Das Interesse daran wächst jedoch von Jahr zu Jahr, insbesondere bei professionellen Designern. Die 25 bis 85 Zentimeter hohen Stängel sind mittelgroße, saftige Blüten.

Blütenstände ähneln in ihrer Form kleinen Ährchen, die in Rot-, Orange-, Lila-, Gelb- und sogar Weißtönen gehalten sind. Der hellste Vertreter dieser Unterart ist Coral Cellosia mit sehr schönen "Ährchen" -Blüten von heller Farbe.

Die Samenmethode ist praktisch die einzige für die Vermehrung und das Pflanzen dieser Blume zu Hause. Die Samen werden im Herbst geerntet, für die sie mehrere bereits verdorrte Blütenstände abschneiden und in eine Glasvase oder einen anderen geeigneten Behälter stellen, um sie in einem dunklen und trockenen Raum zu lagern. Wenn sie trocken genug sind, werden sie über einer Zeitung oder Serviette geschüttelt, wodurch das notwendige Material freigesetzt wird, das in Kisten ausgelegt und im Kühlschrank aufbewahrt wird..

Vor dem Pflanzen wird empfohlen, die fertigen Samen in einer Lösung von Epin- oder Zirkon-Biostimulanzien in einem Anteil von 1 Tropfen jedes Arzneimittels pro Liter sauberes, warmes Wasser einzuweichen. Auf diese Weise können Sie eine zu dichte Schale einweichen und das Material mit Nährstoffen imprägnieren, die das Wachstum und die Entwicklung stimulieren..

Das Material wird im Frühjahr, Mitte März oder Anfang April ausgesät. Die optimale Zusammensetzung des Bodens besteht aus Humuserde und Vermiculit, die zu gleichen Anteilen gemischt werden. Es ist auch zulässig, eine kleine Menge frischen Sand hinzuzufügen. Die Samen werden in Töpfen auf die Oberfläche des Bodens gelegt, vorsichtig und nicht fest mit den Fingern nach unten gedrückt und sofort mit einer Sprühflasche ohne Pulver mit Wasser bestreut.

Von oben wird der Behälter mit den gepflanzten Samen mit einer transparenten Plastikfolie oder einem Glas abgedeckt und auf das leichteste Fensterbrett im südlichen Teil der Wohnung oder des Hauses gestellt.

Die Temperatur im Raum wird auf einem Niveau von + 23-25 ​​Grad gehalten, die Sämlinge werden vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, die Sämlinge regelmäßig bewässert und unter dem Abdeckmaterial belüftet, während Kondensation verhindert wird.

Die ersten Triebe erscheinen 8-12 Tage nach dem Pflanzen. Wenn Sie Samen in einen Behälter gepflanzt haben, müssen diese in verschiedene Töpfe getaucht werden, während sich die Zusammensetzung des Bodens nicht ändert. Die erste Transplantation wird nach dem Erscheinen der ersten 2 Blätter in kompakten, aber geräumigen Behältern durchgeführt.

Wenn die neuen Sämlinge richtig wurzeln und wurzeln, werden sie erneut zusammen mit einem irdenen Klumpen in größere Töpfe gepflanzt (Torf-Humus kann verwendet werden), und die junge Pflanze wird mit einem speziellen Komplex von Mineraldüngern für Innenblumen gefüttert.

Auf offenem Boden wird die Pflanze ausschließlich bei warmem Wetter gepflanzt, wenn die Zeit des Nachtfrosts bereits abgelaufen ist und die durchschnittliche Lufttemperatur während des Tages zwischen + 15 und 20 Grad liegt. Die ideale Zeit, um Cellosis in Ihrem Garten zu pflanzen, ist Mitte oder Ende Mai.

Der Standort muss sonnig und gut belüftet sein und der Boden muss eine Drainageschicht aufweisen. Zu saure Böden werden zusätzlich mit herkömmlicher Kalkung desoxidiert. Es wird auch nicht empfohlen, Land auf dem Landeplatz mit frischem organischem Dünger, Königskerze, Hühnerkot usw. einzuführen oder zu mischen..

Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, beginnen sie zu pflanzen. Es ist am besten, dies durch Umschlag zu tun, um die noch zerbrechlichen und zarten jungen Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen. Wenn die Sämlinge in Torftöpfe getaucht wurden, wird die Blume bei untergroßen Sorten in einem Abstand von 15 bis 20 cm und bei höheren Arten von Cellose in einem Abstand von 15 bis 20 cm auf offenem Boden mit ihnen gepflanzt.

Die Pflege dieser Blume zu Hause oder im Garten bereitet im Allgemeinen keine besonderen Schwierigkeiten. Es gibt 2 Hauptschwächen von Cellosen, an die man sich erinnern muss. Auf freiem Feld toleriert es praktisch keine Temperaturen unter Null. Daher stirbt eine zu früh gepflanzte Pflanze einfach nach dem ersten Frost..

Diese Blume mag keine sehr feuchten Böden, daher ist es notwendig, die Menge und Qualität der Bewässerung streng zu kontrollieren. Die Flüssigkeit wird nur an den heißesten und schwülsten Tagen oder wenn der Mutterboden vollständig trocken ist, angewendet. Das Land um die Pflanzungen wird regelmäßig gelockert, das Unkraut wird sofort entfernt.

Sie sollten sich nicht vom Top-Dressing mitreißen lassen. Im zweiten Wachstumsmonat können Sie eine kleine Menge Mineraldünger mit einem hohen Gehalt an Phosphor, Kalium und Stickstoff auftragen. Bei letzterem ist Vorsicht geboten - eine übermäßige Menge Stickstoff verwandelt die Pflanze in einen üppig grünen Strauch, und möglicherweise erscheinen überhaupt keine Blüten..

Um es nicht für den Winter stehen zu lassen, wird es nach der Blüte im Freien zerstört und die Samen für die Lagerung für die anschließende Frühjahrspflanzung aufbewahrt. Cellozia hält sich sehr gut trocken und wird daher häufig als Basis für duftende Blumensträuße verwendet..

Schneiden Sie mehrere große Zweige mit Stielen ab, binden Sie sie zu einem Bündel zusammen und lassen Sie sie 2-3 Wochen bei Raumtemperatur in einer Vase ohne Wasser brühen. Dann werden sie mit anderen Farben kombiniert oder als spektakuläre, eigenständige Dekoration im Haus verwendet.

Diese Pflanze wird trotz ihres eher launischen "Charakters" als resistent eingestuft. Krankheiten betreffen die Cellose am häufigsten in einem zarten Keimlingsalter. Der Hauptfeind einer Blume ist ein schwarzes Bein, das durch Staunässe im Boden oder übermäßige Luftfeuchtigkeit im Raum oder in einem offenen Bereich entsteht.

Die Krankheit äußert sich in der allmählichen Schwärzung des Stiels an seiner Basis. Wenn die ersten Anzeichen gefunden werden, wird der Boden sofort gelockert, mit einer kleinen Schicht Holzasche bestreut und für eine Weile ganz gestoppt, auch wenn das Wetter heiß ist.

Oft wachsen Gartenblattläuse auf Celosia, was die Blätter und Blüten der Pflanze verdirbt. Um dies zu verhindern, werden spezielle doppeltwirkende Präparate verwendet - Insektizide oder Volksheilmittel. Eine davon ist eine Lösung auf Basis von Flüssigseife und Pflanzenöl, die mit warmem Wasser gemischt werden. Die Verarbeitung erfolgt abends 2-3 mal innerhalb einer Woche. Es ist gut, dieses Mittel als Vorbeugungsmittel gegen andere schädliche Insekten und Krankheiten zu verwenden..

Vorbehaltlich der Grundnormen, der korrekten Pflanzung, der rechtzeitigen Fütterung, der Kontrolle des Gießens und der Pflege der Cellose zu Hause oder im Garten erhalten Sie eine helle, schöne Pflanze mit üppigen Blüten in einer Vielzahl von Farben und Formen.