Pflanzen und Pflege von Celosia-Kämmen Aus Samen für Sämlinge wachsen und im Boden säen

Exotische Vertreter von Pflanzen machen den Garten ungewöhnlich, sie überraschen mit ihrem außergewöhnlichen Aussehen, leuchtenden Farben. Einer dieser Vertreter ist die Celosia mit Haube aus der Familie der Amaranth. Sein Blütenstand sieht aus wie ein roter Hahnkamm oder ein Stück Korallenriff..

Beschreibung der Celli

Die Blume hat ihren Namen vom griechischen Wort Kelos (feurig, flammend), das ihr Aussehen beschreibt - eine brennende Fackel. Die Heimat von Celosia gilt als tropische Wälder Asiens, Afrikas und Südamerikas, wo sie zusammen mit anderen Exoten perfekt koexistiert. Das elegante "Kleid" der Pflanze macht sich im Blumenbeet aus der Ferne durch seine leuchtende Farbe und ungewöhnliche Form bemerkbar.

Celosia ist eine krautige, einjährige Zuchtmethode für Sämlinge. In der Natur wächst es wie eine Staude, dank der Selbstsaat füllt es den gesamten Raum aus. Liebt warme Sommer, ohne Frost, südlicher Ursprung machte die Blume skurril zu Wetterbedingungen. Die Sorte der Gattung Celosium hat etwa 60 Arten, Kamm, Ährchen, gefiedert sind sehr beliebt.

Zierarten erreichen kaum 25 cm, obwohl es in der Natur Pflanzen von einem halben Meter Höhe gibt. Der relativ dicke Stiel endet in einer kammartigen Knospe mit einer samtig verzierten Kante. Farben nur helle natürliche oder Neonfarben von Rosa, Rot, Gelb, Orange, Burgund.

Celosia wächst und pflegt auf freiem Feld Foto in einem Blumenbeet

Die Form der Knospe kann unterschiedlich groß sein: länglich, oval, mondförmig, rund. Es blüht von Juli bis Oktober (bis zum ersten Frost), wegen seiner Größe wird es häufiger als Balkon oder Grenzpflanze angebaut.

Der Stiel hat eine grüne Farbe mit nadelförmigen, dünnen Blättern am ganzen Stiel einer Art und einen breiten Lappen mit Adern bei einer anderen. Die fleischige grüne Masse benötigt viel Wasser, der Pflanzensaft ist harmlos.

Anbau von Haubenkämmen auf freiem Feld

Es ist einfacher, eine solche Schönheit in Ihrem Garten zu züchten, als es auf den ersten Blick scheint. Die Pflanze vermehrt sich durch Samen oder Stecklinge, die Methode hängt von der Art und den Wachstumsbedingungen ab. Das Klima des Raumes oder Gewächshauses ermöglicht den Anbau von Celosia als Staude. Für die Kultivierung in einem Blumenbeet ist die Samenmethode mit der Vorbereitung von Sämlingen besser geeignet.

Die Züchter empfehlen, bewährte Markensamen zu säen, damit die dekorativen Eigenschaften der Blume erhalten bleiben und die Witterungsbeständigkeit erhalten bleibt. Samenmaterial, das unabhängig von Hybridsorten gesammelt wird, behält nicht die Eigenschaften der Elternpflanzen bei.

Wachsende Cellose aus Samen Wann pflanzen?

Celosia Kamm wächst aus Samen Celosia Samen Foto

Um Sämlinge vorzubereiten, beginnen die Samen der Cellose im März zu säen, manchmal Ende Februar. Der Zeitpunkt hängt vom lokalen Klima ab und läuft darauf hinaus, was 1,5 Monate vor dem Einpflanzen in den Boden gesät werden muss. Für Balkone oder geschlossene Terrassen, auf denen der Frost nicht schrecklich ist, sind frühe Aussaatdaten geeignet. Das Einpflanzen von Sämlingen in den Boden erfolgt nach dem Abgang des frühlingskalten Wetters mit Nachtfrösten.

Empfehlungen für den Anbau gesunder Sämlinge:

Wachsende Cellose aus Samen zu Hause Fotosämlinge

  • Der Boden sollte als universeller Sämling für Blütenpflanzen oder für Amaranth gewählt werden.
  • Der Boden wird vor der Aussaat reichlich angefeuchtet und die Samen werden so selten wie möglich verteilt. Es ist besser, wenn zwischen den Pflanzen mindestens 2-3 cm liegen. Die Samen sind natürlich klein, später müssen Sie noch ausdünnen.
  • Sie können Samen über die Oberfläche streuen, mit der Handfläche drücken und einfach mit Sand oder Erde bestreuen und aus einer Sprühflasche anfeuchten.
  • Eine individuelle Landung ist vorzuziehen, da keine Zwischenauswahl erforderlich ist. Wenn Sie geduldig sind, ist es durchaus möglich, 1-2 Samen zu trennen und sorgfältig zu pflanzen.
  • Für die Keimung ist es notwendig, eine Temperatur von nicht mehr als 20 ° C aufrechtzuerhalten, der Ort ist gut beleuchtet, sonst dehnen sich die Stängel aus und sind nicht stark;
  • Es ist besser, aus einer fein verteilten Sprühflasche mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen, damit das Risiko einer Wurzelerosion und einer Verletzung der Stängel geringer ist.
  • Wenn die Sämlinge in einem gemeinsamen Behälter ausgesät werden und 2-3 echte Blätter erscheinen, werden sie mit einer Gabel oder der Rückseite eines Löffels in einzelne Tassen gepflanzt, um empfindliche Wurzeln weniger zu verletzen.

Celosia Kamm wächst aus Samen zu Hause Fotosämlinge

  • Wenn die Pflanzen übernehmen, ist dies etwa eine Woche später möglich, sie mit stickstoffhaltigen oder komplexen Düngemitteln zu füttern, um das Wachstum zu stimulieren und Stress abzubauen..
  • Vor dem Einpflanzen in den Boden müssen Celosia-Sämlinge auf die Straße oder den Balkon gebracht werden, um die Pflanzen zu härten. Ein oder zwei Wochen reichen aus, damit sich die Sämlinge an die Luft und die Sonne gewöhnen können.
  • Bei dem etablierten warmen Wetter ohne Nachtfrost kann die Cellose sicher gepflanzt werden.

Das Pflanzschema für einen dauerhaften Platz sieht einen Abstand von 10 bis 15 cm zwischen den Büschen für Zwergsorten oder 30 bis 40 cm für Pflanzen mit normalem Wachstum vor. Es ist besser, einen sonnigen Ort von der Süd- oder Westseite zu wählen, damit die Strahlen das Blumenbeet 12 Stunden lang beleuchten. Es ist unbedingt erforderlich, die Cellosis vor dem Wind zu schützen. Ihre Stängel sind nicht stark und können mit plötzlichen Böen brechen.

Der Boden am permanenten Wachstumsort sollte gut durchlässig, leicht sauer und nicht dicht sein. Bereitgestellt durch die rechtzeitige Einführung von mineralischen und organischen Düngemitteln, Unkraut jäten, gießen und lockern.

Wichtig! Im heißen Sommer ist es notwendig, die grüne Masse der Blume regelmäßig mit reichlich Wasser an der Wurzel zu bewässern.

Cellosis mit Samen im Boden säen

Wie man Cellosis mit Samen in den Boden sät Wintersprossen von Cellosis Foto

Celosia kann einfach in den Boden gesät werden. Die Samen haben keine Angst vor Frost, so dass Sie Ende Oktober vor dem Winter säen können - Anfang November oder Anfang Frühling, Ende März. Die Hauptsache ist, dass die Erde reif ist und es Ihnen ermöglicht, Reihen gut zu machen und sie dann gleichmäßig zu füllen.

Wie man Cellosis mit Samen im Boden sät:

  1. Es ist besser, das Bett im Voraus vorzubereiten, damit sich die Erde absetzt (in 7-10 Tagen), da die Samen sehr klein sind.
  2. Die Reihen sind flach, bis zu 5 cm. Die Samen werden mit Sand halbiert und sehr selten gesät.
  3. Abstand zwischen den Reihen 25-30 cm.
  4. Schließen Sie die Reihen mit der Rückseite des Rechens.
  5. Gießen Sie es sparsam, um den Boden zu befeuchten, aber fluten Sie es nicht, bis sich die Klumpen vollständig aufgelöst haben. In diesem Fall bildet sich eine Erdkruste, die für die empfindlichen Sämlinge der Celosia sehr schädlich ist. Es ist gut, nach dem Gießen eine dünne Schicht Humus darüber zu streuen. Die Feuchtigkeit bleibt also bestehen und es gibt keine Kruste.
  6. Wenn Triebe erscheinen, werden sie ohne Reue ausgedünnt, sonst erhalten Sie dünne Pflanzen, die in der Entwicklung zurückbleiben.

Sie können natürlich zusätzliche Pflanzen pflanzen oder sofort mindestens 15 bis 20 cm zwischen den Sämlingen der Cellosia lassen, damit kräftige, wohlgeformte Büsche wachsen.

Celosia Kamm in Landschaftsgestaltung und anderen Anwendungen

Celosia im Landschaftsgestaltungsfoto von Blumen in einem Blumenbeet

Die Züchter beginnen aus mehreren Gründen, eine Blume zu züchten: um die Nachbarn zu überraschen, den Garten mit neuen Blumen zu streichen, einen tropischen Geschmack zu verleihen oder einen Akzent zu setzen. Jakobsmuscheln behalten beim Schneiden perfekt ihr ursprüngliches Aussehen, sodass die Floristen es nicht außer Acht ließen. Bouquet-Kompositionen mit durchbrochenen Oberteilen werden elegant, handlungsfähig, tragen ein fabelhaftes Motiv.

Die Pflanze mit ihrer köstlichen Jakobsmuschel aus Samt ist zu einem beliebten Bestandteil der Blumenkunst und des Landschaftsdesigns geworden. Für gewöhnliche Menschen sind heilende Eigenschaften nicht so wichtig wie bezaubernde Schönheit.

  • Landschaftsgestaltung. Zwergsorten werden verwendet, um Balkone, Ränder und niedrige Blumentöpfe zu dekorieren. Höhere Pflanzen können auf einem Blumenbeet oder einem Hintergrund für niedrig wachsende Sorten akzentuiert werden..
  • Dekoration von Blumenbeeten und Mixborders. Die Pflanze wächst nicht nur in einem teilweise geschlossenen Bereich, sondern auch in offenen Bereichen gut. Oft grenzt die Blume an andere Exoten in einem städtischen Blumenbeet oder in der Nähe von architektonischen Strukturen..
  • Floristik. Die Fähigkeit, sein ursprüngliches Aussehen für lange Zeit beizubehalten, machte die Blume für Blumensträuße beliebt. Celosia fügt sich perfekt in die thematische Komposition ein und schafft eine exotische, lebendige Stimmung.
  • Erstellung von Dekorplatten. Eine korrekt ausgeführte Blumentrocknungstechnik (trockener, dunkler Ort ohne Presse) behält ihre ästhetischen Eigenschaften: Farbe und Textur bleiben unverändert. Solche Kopien umfassen bei der Herstellung dekorativer und applizierter Produkte: Paneele, Dekoration fertiger Kompositionen.

Eine Blume braucht Pflege wie jede andere Pflanze. Ein gut organisiertes System der Körperpflege hilft, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Vor dem Pflanzen müssen die klimatischen Bedingungen der Region berücksichtigt werden, um ein ungünstiges Ergebnis zu vermeiden..

Andere Verwendungen der Pflanze:

  • aromatische Zugabe zu kulinarischen Gerichten (Blätter werden zu den ersten Gängen hinzugefügt, als eigenständiges Gericht in Form von Salaten oder Beilagen verwendet, Abkochungen werden gemacht);
  • Die traditionelle Medizin der tropischen Länder hat viele Rezepte für die Verwendung von Celosia-Blättern und -Blüten zur komplexen Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten wie Invasionen, Hautentzündungen und Sehbehinderungen gebracht.

Celosia in Volksmedizin und Kochrezepten

Um einen gestörten Magen-Darm-Trakt zu behandeln, benötigen Sie:

  • 2 EL frische oder getrocknete Blätter
  • 1 EL. kochendes Wasser;
  • 1 Teelöffel Honig.

Gießen Sie die zerkleinerten Blätter mit kochendem Wasser, lassen Sie es 12 Stunden ziehen, abseihen, mit Honig mischen, dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Brühe normalisiert den Verdauungstrakt, Flavonoide helfen bei der Wiederherstellung der Darmperistaltik, heilen Mikrorisse und Geschwüre.

Wichtig! Honig wird vor der Einnahme hinzugefügt, sonst gehen seine heilenden Eigenschaften verloren. Wenn Sie allergisch gegen Bienenprodukte sind, können Sie es durch Sirup oder Marmelade ersetzen. Es ist jedoch am besten, überhaupt keine Süßstoffe zu trinken..

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Mundes und des Rachens:

Frischer Saft aus den Blättern und Stielen der Pflanze reicht aus. Es wird ausgewrungen (durch einen Fleischwolf oder eine Küchenmaschine geleitet), mit warmem kochendem Wasser gemischt und zum Spülen oder Komprimieren verwendet. Ein Glas Wasser benötigt 1 EL. frisch gepresster Saft. Bewahren Sie die Spüllösung im Kühlschrank auf.

Entzündungshemmende Hautprophylaxe

Sie benötigen Pflanzensamen, die in einer Kaffeemühle zerkleinert und mit Pflanzenöl gefüllt werden. So entsteht Celosiumöl, das bei Entzündungen und Hautrötungen eingesetzt wird. Es heilt Mikrorisse gut, spendet Feuchtigkeit und macht die Haut samtig..

Schädlinge und Erkrankungen der Cellose

Diejenigen Büsche, die unter den falschen Bedingungen wachsen, ohne die klimatischen Merkmale des Artenvertreters zu beachten, leiden mehr. Celosia ist eine tropische Pflanze, daher ist es notwendig, die Sämlinge warm zu halten. Staunässe im Boden mit stehendem Wasser ist nicht akzeptabel, und wenn eine Infektion festgestellt wird, ist eine sofortige Desinfektion erforderlich. Vor dem Pflanzen wird das Land mit Insektiziden behandelt. Während des Wachstums wird jeder Busch untersucht, um Parasiten zu identifizieren.

Blackleg ist eine Pilzkrankheit, die die Stängel und Wurzeln des Busches befällt. Die Beine der Pflanzen werden wirklich schwarz, biegen sich und trocknen aus, als würden sie die Sämlinge mähen. Die Infektion wird schnell auf gesunde Pflanzen übertragen, daher muss der betroffene Spross dringend entfernt werden. Die Erde sollte mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat vergossen werden. Eine rechtzeitige Desinfektion schützt andere Pflanzen vor Infektionen.

Zeichen: Der Pilz dringt in die Struktur der Pflanze ein, verstopft den Abfluss von Saftmassen, wodurch die Ernährung der Blume gestoppt wird, die Pflanze trocknet schnell von der Wurzel bis zu den Blättern aus.

Prävention: mäßiges Gießen ohne stehende Feuchtigkeit (Drainage erforderlich), Behandlung von Samen und Erde mit einer schwachen Manganlösung, Lockerung des Bodens, Reinigung von Unkraut.

Behandlung: Nach dem Entfernen der erkrankten Pflanze wird die Erde gelockert, mit Asche bedeckt und mit einer Sodalösung (1 TL pro Glas kochendem Wasser) bewässert. Hilft Tinktur auf Zwiebelschalen, die auch eine antimykotische Wirkung haben.

Blattläuse sind ein Schädling, der häufig mit Ameisenbefall einhergeht. Das süße und einladende Aroma von Celosia zieht viele Insekten an, darunter auch Schädlinge.

Zeichen: Blattlauslarven befinden sich auf der Innenseite des Blattes, Spuren sind an klebrigen Markierungen zu erkennen.

Prävention: Entfernen Sie Ameisenhaufen in der Nähe, kultivieren Sie das Land neben den Büschen mit speziellen Lösungen.

Behandlung: Wenn sich Larven auf der Pflanze befinden, mit Seifenwasser abwaschen und mit Insektiziden (Fitoverm, Akarin, Bitoxibacillin) behandeln..

Spinnmilbe - nimmt das Nährmedium der Pflanze weg, macht es unmöglich, normal zu wachsen und sich zu entwickeln.

Zeichen: weißes dichtes Netz in den Blattachseln oder an der Basis der Blüte, oft unsichtbar aufgrund des hellen Blütenstandes, gelbe Flecken auf der Blattplatte.

Prävention: Wenn Sie rechtzeitig gießen und die Luft neben dem Blumenbeet befeuchten, können Sie den Busch aus einer Sprühflasche sprühen.

Behandlung: Waschen Sie die betroffenen Stellen mit Seifenwasser ab. Verwenden Sie besser einen großzügig angefeuchteten Schwamm und behandeln Sie ihn dann mit einem Insektizid gegen Milben.

Bei unsachgemäßer Bewässerung können Schnecken, Schnecken und Raupen auftreten. Ameisenpassagen in der Nähe des Wurzelsystems stören die Luftmikrozirkulation und beeinflussen die Wurzelprozesse. Erschöpfte Böden werden zu einem bevorzugten Ort für Bären und Nematoden, der nur durch einen vollständigen Bodenwechsel und sanitäre Einrichtungen entfernt wird.

Celosia: wächst aus Samen

Helle Jakobsmuscheln sind eine krautige Pflanze aus der Familie der Amaranth. Der Strauch verdankt seine Beliebtheit hellen, luftigen Blütenständen. Die Leute nennen Celosi "eine Flammenzunge", "eine brennende Blume" oder "einen feurigen Kamm"..

Celosia gefiedert und gekämmt - Beschreibung

Während der Blütezeit sammeln sich feurige Blüten in Blütenständen, die äußerlich orangen, gelben, burgunderroten oder roten Flammenzungen ähneln. Unter natürlichen Bedingungen bildet ein heller Strauch ganze Dickichte mit einer Höhe von bis zu 180 Zentimetern. In Gärten überschreitet der Strauch jedoch nicht fünfundneunzig Zentimeter. Die Stängel sind mit einer leicht rauen Rinde von hellgrünem Farbton bedeckt. Das Laub hat eine satte grüne Farbe und einen gewellten Rand. Auf jedem Blatt befinden sich rosa und graue Spritzer.

Kämmzellose

Die ersten Knospen bilden sich Anfang Juli. Üppige Blüten schmücken die Gärten bis zum ersten Nachtfrost. Ferner werden anstelle von Blumen runde Samensäcke gebildet. Jeder von ihnen enthält eine große Anzahl von Samen. Jeder Beutel hat einen Durchmesser von etwa fünf Millimetern. Jeder Samen ist nicht länger als zwei Millimeter. Während der Reifung öffnet sich die Oberseite des Beutels leicht und gibt den Samen frei.

Celosia gefiedert

Celosia: wächst aus Samen, wenn für Setzlinge gepflanzt werden soll

Die Samenmethode wird verwendet, um neue Pflanzen zu erhalten. Um eine frühe Blüte zu erreichen, empfehlen erfahrene Gärtner, durch Sämlinge zu wachsen. Mitte des Frühlings wird der Samen eingeweicht und dann in einen vorbereiteten Behälter gepflanzt. Die Aussaat erfolgt oberflächlich ohne Vertiefung. Zum Gießen wird eine Sprühflasche verwendet, um ein Auswaschen der Samen zu vermeiden. Als nächstes wird der Behälter mit einer Plastiktüte abgedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Günstige Temperaturbedingungen liegen im Bereich von 23 bis 26 Grad Celsius. Zusätzlich zum Sprühen müssen die Sämlinge täglich gelüftet werden. Dies hilft, Pilzinfektionen vorzubeugen..

Nach acht bis zehn Tagen können Sie das Aussehen der ersten jungen Triebe beobachten. Nach dem Erscheinen des zweiten Paares echter Blätter werden die Sträucher in einzelne Torfbecher umgepflanzt. Anfang Mai wird die Raumtemperatur um fünf bis acht Grad gesenkt. An sonnigen Tagen dürfen die Töpfe nach draußen gebracht werden, um die Anpassungszeit nach dem Umpflanzen in den Garten zu verkürzen. Sobald die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist, werden junge Blumen auf das Gartengrundstück gebracht.

Celosia: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Erfahrene Gärtner empfehlen, die am besten beleuchteten Bereiche für die weitere Bepflanzung auszuwählen. Der Boden im Garten muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Das Pflanzen in sauren, schweren Böden ist nicht gestattet. Da die Wurzeln sehr zerbrechlich sind, wird der Strauch unter vollständiger Erhaltung des irdenen Komas oder direktem Einpflanzen in einen Torftopf umgepflanzt. Je nach Sorte wird der Abstand zwischen den Büschen zwischen 16 und 35 cm gehalten..

Die Bewässerung erfolgt, wenn die oberen Schichten des Bodens trocken sind. In der heißen Jahreszeit wird der Strauch alle zwei Tage gewässert. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird die Topfzellose auf das Haus übertragen. Mit minimalem Wartungsaufwand erhalten Sie eine helle Dekoration für Gärten und angrenzende Gebiete.

Celosia

Cellozia (Celosia), auch Cellozia genannt, ist ein Vertreter der Amaranth-Familie. In jüngerer Zeit war diese Gattung jedoch Teil der Familie Haze. Der Name Celosia kommt vom Wort "Kelos", das aus dem Griechischen übersetzt wird - "Brennen, Flammen". Dies ist auf die Form und Farbe der Blütenstände zurückzuführen, die äußerlich den in verschiedenen Farben bemalten Flammenzungen ähnlich sind. In freier Wildbahn kommt diese Pflanze in Gebieten mit warmem Klima vor, zum Beispiel in Asien, Afrika, Nord- und Südamerika. Diese Gattung vereint etwa 60 Arten. Bei Gärtnern sind jedoch nur drei Arten einer solchen Pflanze am beliebtesten: gefiederte, Kamm- und Ährchen-Celosia.

Celosi-Funktionen

Die krautige Pflanze Celosia wird durch Stauden und Einjährige dargestellt, es gibt auch Sträucher. In mittleren Breiten wird diese Blume einjährig kultiviert, da sie den frostigen Winter nicht überstehen kann. Die Triebe sind verzweigt und gerade. Alternative Blattplatten haben eine oval-lanzettliche, eiförmige oder linear-lanzettliche Form. Hauben-, Panik- oder spitzenförmige Blütenstände bestehen aus kleinen Blüten, die verschiedene Farben haben können, zum Beispiel: rosa, orange, golden, gelb, rot oder scharlachrot. Die Frucht ist eine polyspermöse Schachtel.

Wachsende Cellose aus Samen

Sämlinge säen

Fast die einzige Möglichkeit, Cellosia zu reproduzieren, ist generativ (Samen). Unmittelbar vor der Aussaat sollten die Samen vorbereitet werden, dazu werden sie 3-4 Stunden in eine Lösung aus Zirkon und Epin getaucht (1 Tropfen jeder Zubereitung für 1 EL Wasser). Dadurch wird die zu dichte Samenschale weicher. Die Aussaat erfolgt im März oder in den ersten April-Tagen. Dazu wird die Schale mit einem Substrat aus Vermiculit und Humuserde (1: 1) gefüllt. Die Aussaat sollte sparsam erfolgen, die Samen müssen nur über die Oberfläche der Bodenmischung verteilt und hineingedrückt werden. Sie müssen sie nicht mit Erde bestreuen. Pflanzen sollten leicht mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Die Platte muss oben mit Glas oder Folie abgedeckt und auf eine gut beleuchtete warme Fensterbank (von 23 bis 25 Grad) gelegt werden, während sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt wird. Die Pflanzen müssen systematisch gelüftet und bewässert werden, und das Kondensat muss rechtzeitig aus dem Tierheim entfernt werden. Für den Fall, dass Sie keine Pflanzen pflücken möchten, sollten die Samen in einzelnen Bechern ausgesät werden. Die ersten Sämlinge sind nach ca. 8 Tagen sichtbar.

Sämlingspflege

Sämlinge benötigen eine obligatorische Beleuchtung von vier bis sechs Stunden. Tatsache ist, dass zu dieser Jahreszeit die Tageslichtstunden noch nicht lang genug sind. Wenn Sie Samen in einem Behälter ausgesät haben, müssen die Sämlinge zweimal gepflückt werden. Die erste Ernte erfolgt, nachdem die Sämlinge 2 oder 3 echte Blattplatten haben. Verwenden Sie beim Pflanzen die gleiche Bodenmischung wie bei der Aussaat. Behälter werden flach genommen, nur 4-5 Zentimeter. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 50 mm betragen. Nachdem die getauchten Pflanzen Wurzeln geschlagen haben, sollten sie gleichzeitig mit dem Gießen gefüttert werden. Verwenden Sie dazu eine schwache Lösung eines komplexen Mineraldüngers für Blütenpflanzen. Nachdem die Sämlinge stärker geworden sind, tauchen sie erneut in einen tieferen Behälter ein, oder Sie können jeden Sämling mit einer Schaufel vorsichtig zusammen mit einem Erdklumpen herausziehen und in separate Töpfe pflanzen (es wird empfohlen, Torf-Humus zu verwenden). Nachdem die Pflanzen entnommen wurden, müssen Sie sie ein zweites Mal auf die gleiche Weise wie die erste füttern.

Cellosis auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Das Einpflanzen von Sämlingen in offenen Boden erfolgt, nachdem sich Luft und Boden gut erwärmt haben und gleichzeitig der Frost zurückbleibt. Die Ausschiffung erfolgt in der Regel von Mitte bis Ende Mai. Das Gelände sollte gut beleuchtet und entwässert sein und vor Windböen geschützt sein. Falls der Boden in dem ausgewählten Gebiet sauer ist, muss er vor dem Pflanzen der Sämlinge gekalkt werden. Denken Sie daran, dass Sie den Boden nicht mit frischer organischer Substanz düngen können, da Celosia extrem negativ darauf reagiert..

Landefunktionen

Diese Blume sollte fast genauso gepflanzt werden wie die meisten anderen Gartenblumen. Beim Pflanzen ist zu beachten, dass junge Büsche ein sehr empfindliches Wurzelsystem haben, das leicht verletzt werden kann. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, beim Umpflanzen von Pflanzen in offenen Boden die Umschlagmethode zu verwenden. Wenn die Blüten in einzelnen Torf-Humus-Töpfen wachsen, sollte direkt in sie gepflanzt werden. Wenn die Art oder Sorte der Cellosia groß ist, muss ein Abstand von 25 bis 30 Zentimetern zwischen den Büschen eingehalten werden, und wenn sie zu klein ist, dann von 15 bis 20 Zentimetern.

Pflegefunktionen

Das Wachsen von Celosia in Ihrem Garten ist recht einfach, aber Sie sollten einige Nuancen berücksichtigen. Sämlinge, die auf offenem Boden gepflanzt und auch bei schwachem Frost gefangen werden, können sterben. Und diese Pflanze reagiert auch negativ auf Staunässe im Boden. Bei der Pflege des Ziels müssen diese Nuancen unbedingt berücksichtigt werden. Das Gießen sollte nur bei längerer Trockenheit und Hitze erfolgen, während die Blätter des Busches fallen sollten und neue Blütenstiele nicht mehr wachsen. Vergessen Sie nicht, diese Blumen einmal im Monat zu füttern, aber gleichzeitig sollten stickstoffhaltige Düngemittel für diesen Zweck mit großer Sorgfalt verwendet werden, denn wenn Sie die Cellozia überfüttern, hört sie auf zu blühen, aber ihr Laub ist sehr dick. Vergessen Sie auch nicht, die Bodenoberfläche um die Büsche und das Unkraut systematisch zu lockern.

Krankheiten und Schädlinge

Beim Anbau von Sämlingen einer solchen Pflanze muss das Substrat nicht überfeuchtet werden, da sich dadurch ein schwarzes Bein entwickeln kann. Wenn die Pflanzen zu schmerzen begannen (ein schwarzer Fleck erschien an der Basis ihres Stiels), sollte die Oberfläche des Substrats gelockert und mit einer dünnen Schicht Holzasche bestreut werden. Gießen Sie die Sämlinge eine Weile nicht. Wenn Sie Blattläuse auf den Büschen sehen, können Sie es mit der folgenden Mischung loswerden: 2 EL. Wasser mit 1 EL zu kombinieren. Pflanzenöl und mit 2 kleinen Löffeln Flüssigseife. Die Büsche sollten abends verarbeitet werden, während dieser Vorgang mehrmals wiederholt werden muss. Die Pause zwischen den Sitzungen sollte mehrere Tage betragen. Eine solche Blume ist sehr resistent gegen andere Krankheiten und Schädlinge..

Celosia nach der Blüte

Saatgutsammlung

Um Cellosis-Samen zu erhalten, sollten Sie mehrere Blütenstände auswählen, die zu verblassen beginnen. Sie werden in eine trockene Vase gestellt und an einen düsteren Ort gebracht. Nachdem die Blütenstände vollständig trocken sind, müssen Sie die Samen daraus extrahieren, dazu werden sie einfach über ein Zeitungsblatt geschüttelt. Samen, die zusammen mit dem Müll gefallen sind, müssen ausgeblasen und dann in eine Kiste gegossen und gelagert werden. Wenn Sie möchten, können Sie die Samen auf andere Weise sammeln. Dazu werden sie mit Blütenständen nach unten aufgehängt und ein Zeitungsblatt darunter gelegt. Nachdem die Samen getrocknet und gereift sind, verschütten sie selbst auf dieses Blatt..

Überwinterung

In der Regel werden im Herbst die Reste von Cellosen entsorgt. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch aus den Blütenständen trockene Blumensträuße herstellen. Dazu müssen Sie mehrere blühende Blütenstände einer großen Sorte abschneiden, die Blätter von ihnen entfernen und in den Raum bringen. Sie werden zu einem Bündel zusammengebunden und in einen gut belüfteten, unbeleuchteten Raum gestellt. Warten Sie, bis die hellen Blüten vollständig getrocknet sind. Danach werden sie in eine Vase ohne Wasser gestellt..

Arten und Sorten von Celosia mit Fotos und Namen

Im Folgenden werden die Arten und Sorten von Cellosia beschrieben, die von einer großen Anzahl von Gärtnern gerne kultiviert werden. Es sollte bedacht werden, dass Silberkelosia mit zwei Sorten in mittleren Breiten am beliebtesten ist:

Celosia silberner Kamm oder "Hahnenkamm" (Celosia argentea f. Cristata)

Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,45 m, es gibt aber auch niedrigere Sorten. Die Farbe der Blattplatten hängt von der Sorte ab und kann burgunderrot, golden, grün oder bronzefarben sein. Große Blütenstände, die äußerlich dem Kamm eines Hahns ähneln, bestehen aus kleinen Blüten von oranger oder rotvioletter Farbe. Die Blüte beginnt im Hochsommer und endet im Oktober. Sorten:

  • Eindruck - ein Busch in der Höhe reicht von 20 bis 25 Zentimeter, die Farbe der Blattplatten ist dunkelrot und die Blütenstände sind rot;
  • Atropurpurea - die Höhe des Busches beträgt etwa 20-25 Zentimeter, die Farbe des Stiels ist hellrosa, die Blütenstände sind lila, die Blattplatten sind hellgrün;
  • Imperialis - kein sehr hoher Busch hat dunkelrote Stängel und Blütenstände sowie violette Blattplatten mit roten Adern.

Celosia argentea f. Plumosa

Einige Sorten haben eine Höhe von etwa 100 Zentimeter Büschen, aber es gibt auch Zwerge und untergroße. An den Spitzen der geraden Stängel befinden sich große Rispenblütenstände, die in verschiedenen Rot-, Orangen- und Gelbtönen gefärbt werden können. Die Farbe der Blattplatten kann hellgrün, rot, tiefgrün und rosa sein. Die Blüte beginnt im Juli und endet im Oktober. Sorten:

  • Goldfeder - ein niedrig wachsender Busch ist mit goldenen Blütenständen geschmückt;
  • Tomsoni Magnifica - die Höhe eines hohen Busches beträgt etwa 0,8 m, die Blütenstände sind burgunderrot, die Blattplatten sind hellgrün;
  • Fakelshine - ein hoher Busch hat panikförmige Blütenstände von tiefroter Farbe;
  • Neue Zwiebel - ein Busch mit einer Höhe von 0,35 bis 0,4 m, die Farbe der Blütenstände ist orange-gelb und die Blattplatten sind lila-lila.

Celosia spicata oder Hutton-Celosia (Celosia spicata)

Heute ist es bei Gärtnern mittlerer Breiten nicht sehr gefragt, aber die Popularität dieser Art wächst allmählich. Die Höhe des Busches kann zwischen 0,2 und 1,2 m variieren. Kleine Blütenstände der Rispe, die wie Ährchen aussehen, können entweder gelb, rot und orange oder weiß gefärbt sein. Korallenährchen-Cellosen verdienen besondere Aufmerksamkeit.

Celosia - wächst aus Samen und Setzlingen, pflanzt in den Boden und pflegt Regeln + 80 Fotos

Celosia wird dank seiner Farbe und Form der Blütenstände, wie auf dem Foto von Celosia gezeigt, zu einer unwirklichen Dekoration Ihres Blumenbeets. Es gehört zu den Amaranths. Sein Name kommt von "Kelos" (Griechisch) und bedeutet "Flammen, Brennen"..

Warme Regionen des afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Kontinents gelten als Heimat von Celosia. Es gibt fast 60 Arten auf der Welt, die häufigsten sind: Silberkamm, Silberfeder und Ährchen.

Celosia-Blume ist ein Kraut aus Einjährigen und Stauden, manchmal sieht es aus wie ein Busch. In einer kühlen klimatischen Umgebung kann nur eine Jahreszeit existieren, da niedrige Temperaturen nichts für sie sind.

Es hat ein verzweigtes System aus einem geraden Stiel, länglichen Blättern mit einer spitzen Kante. Blütenstände ähneln Ährchen, Jakobsmuscheln oder Rispen mit unterschiedlichen Farben: Rot, Lila, Gelb usw. als Früchte - viele Samen.

Samenkeimung

Das Wachsen von Cellosia aus Samen ist vielleicht die einzige Möglichkeit, diese Art zu reproduzieren. Zuerst müssen die Samen in einer wässrigen Lösung (1 Tropfen Epin und 1 Tropfen Zirkon pro 200 g) 3 oder 4 Stunden lang eingeweicht werden, damit die Schale weicher wird.

Die Aussaat erfolgt in der Zeit von Ende März bis Mitte April in kleinen Gefäßen mit einer Bodenmischung aus Humus und Vermiculit zu gleichen Anteilen.

Selten säen, die Samen leicht auf den Boden drücken und mit Wasser bestreuen.

Dann mit Folie abdecken und an einen hellen Ort mit 23-25 ​​° C stellen, jedoch nicht in die offene Sonne, mit ausgezeichneter natürlicher Belüftung, regelmäßig gießen und frei von Kondenswasser. Kann direkt in separate Töpfe gesät werden. Junge Sprossen erscheinen in einer Woche.

Wachsende Sämlinge von Celosia

Um die Sämlinge zu keimen, ist eine zusätzliche Beleuchtung für die Sprossen für 4-6 Stunden erforderlich, da die Tageslichtstunden noch nicht großartig sind. Bei der Aussaat in Gruppen werden die Sämlinge zweimal getaucht.

Wenn zum ersten Mal 2 oder 3 junge Blätter erscheinen, werden sie in einen anderen Topf mit der gleichen Erde von 4 bis 5 cm Tiefe und 5 cm zwischen den Trieben gepflanzt. Sobald sie Wurzeln schlagen, füttern Sie sie unbedingt mit Dünger für blühende Sorten..

Nach einer Weile werden die gereiften Pflanzen wieder in einen separaten Torf-Humus-Topf umgepflanzt. Wenn die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, führen Sie den Befruchtungsvorgang erneut durch.

Celosia: Einpflanzen in den Boden und Pflege

Celosia-Setzlinge werden auf offenem Boden gepflanzt, wenn gegen Mitte Mai stabiles warmes Wetter ohne Frost einsetzt.

Der Landeplatz sollte von der Sonne gut beleuchtet, vor Zugluft geschützt und mit einem hervorragenden Entwässerungssystem ausgestattet sein.

Bei saurem Boden sollte es mit Kalk behandelt werden, aber ohne organische Zusätze mag die Blume sie nicht.

Der Pflanzprozess ist ziemlich einfach. Pflanzen Sie die Celosia vorsichtig in das Blumenbeet, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. Wenn sich die Sämlinge in Torftöpfen befinden, tauchen Sie sie mit ihnen in den Boden.

Beachten Sie bei niedrigen Sorten einen Abstand von 15 bis 20 cm zwischen den Pflanzen, bei hohen 25 bis 30 cm.

Pflegeregeln

Die Regeln für die Pflege von Celosia sind elementar, aber denken Sie an zwei, aber: Durch die Samenmethode gekeimt, kann Cellosis selbst bei niedrigen Temperaturen und auf nassem Boden leicht absterben. Beachten Sie dies beim Verlassen.

Wasser nur in der Hitze, wenn Sie herabhängende Blätter und eine Verlangsamung des Wachstums der Blütenstände bemerken. Füttern Sie die Pflanze gleichzeitig regelmäßig, übertreiben Sie sie jedoch nicht mit stickstoffhaltigen Düngemitteln, da sonst viel Laub und praktisch keine Blüten vorhanden sind.

Den Boden lockern, Unkraut bekämpfen - das sind vielleicht alle Schwierigkeiten.

Schädliche Auswirkungen auf die Pflanze

Sämlinge aus überschüssiger Feuchtigkeit können von einem schwarzen Bein getroffen werden. Bemerken Sie eine schwarze Farbe am Stiel an den Wurzeln (Anzeichen dieser Krankheit), schütteln Sie den Boden in der Nähe des Stiels und bestreuen Sie ihn leicht mit Holzasche und vergessen Sie das Gießen für eine Weile.

Wenn Blattläuse auf der Pflanze erscheinen, bereiten Sie diese Lösung vor: Mischen Sie 2 TL. Flüssigseife mit einem Glas Pflanzenöl und zwei Gläsern Wasser. Sprühen Sie die gesamte Mischung mit dieser Lösung. Abends mehrmals mit einer kurzen Pause wiederholen.

Celosia-Kamm: wächst aus Samen und Pflege

Celosia ist eine anmutige Blumenbeetdekoration in jedem Gartenbereich. Es ist sehr hell und attraktiv, es wird zu einer Lieblingsblume für jeden Gärtner und besticht durch sein schönes Aussehen und seine besondere Dekorativität. Es ist am besten, im Voraus herauszufinden, wie Sie den Kamm mit Haube auf Ihrer Website richtig anbauen können, damit später keine Probleme und Enttäuschungen auftreten.

Beschreibung und Hauptmerkmale

Celosia ist ein Vertreter der Familie Amaranth, obwohl eine solche Pflanze vor nicht allzu langer Zeit Menschen aus der Familie Marev gehörte. Aus der griechischen Sprache wird Celosia als "brennend", "flammend" übersetzt, was die Farbe der Blütenknospen und die Form, die eher wie Flammenzungen aussieht, sehr gut beschreibt.

Solche samtigen, exotischen, lockigen Blumen und ungewöhnlich hellen Blätter können jedes Blumenbeet auf dem Territorium eines Sommerhauses vollständig schmücken und sehen auch in einem Blumentopf, einem separaten Behälter, Töpfen, einem Mixborder und einem trockenen Blumenstrauß gut aus.

Niedrige Blumen werden verwendet, um Balkone, hängende Töpfe, Blumenbeete, Teppichbetten und Kisten zu dekorieren.

Hohe Sorten werden normalerweise verwendet, um größere Blumenbeete, Grate, Mischgrenzen, Blumenbeete, verschiedene Landschaftskompositionen in Kombination mit dekorativen Steinen, Sträuchern und Stauden zu dekorieren.

Die Stängel einer solchen Blume sind verzweigt, aufrecht, die Blätter abwechselnd angeordnet, linear-lanzettlich, eiförmig-lanzettlich, eiförmig. Kleine Knospen der Pflanze werden in panikförmigen, spitzenförmigen oder kammförmigen Blütenständen verschiedener Farben gesammelt - orange, rot, gelb, rosa und auch scharlachrot. Die Frucht sieht aus wie eine Schachtel mit vielen Samen..

Die Pflanze verträgt keine kalten Temperaturen. Aus diesem Grund ist es in Regionen mit kalten Wintern üblich, eine solche Blume einjährig zu züchten, obwohl es mehrjährige Sträucher gibt..

Haupttypen und Sorten

Die Gattung der Celli umfasst etwa 60 Arten. Alle Arten können in gefiederte (panikartige, spitzenförmige und Kammsorten) unterteilt werden. Die Pflanzen können zwergartig (20 bis 30 Zentimeter), mittelgroß (30 bis 40 Zentimeter) sowie groß (bis zu 130 Zentimeter) sein..

  1. Celosia Ährchen (Hatton), Pflanzenwachstum variiert von 20 bis 130 Zentimeter in der Höhe. Die Blütenstände sind eher wie ein Ohr. Die Farbe der Blume ist meistens gelb, weiß, orange oder rot. Einige Sorten sind in hellen Korallenblütenständen gefärbt.
  2. Die gefiederte Celosia sieht aus wie ein kompakter pyramidenförmiger Busch mit einer Gesamthöhe von 20 bis 100 Zentimetern. Die Art umfasst mittelgroße, große und Zwergpflanzen. Die Stängel bleiben während der gesamten Wachstumsphase gerade. Die Blüten sind groß, eher wie eine Rispe. Blütenknospen: orange, gelb, eine große Anzahl von Rottönen. Die Blätter sind hell, lila oder rosa. Einige Sorten zeichnen sich durch ungewöhnliche silbergelbe Blüten aus..
  3. Die Kammsorte gehört zu Stauden, die einjährig angebaut werden. Die Höhe der Blume erreicht 65 Zentimeter. Die Blätter sind in Bronze, Gold, Rot, Burgund und Grün gestrichen. Die Farbe der Blüten ist gelb, rot, pink, lila und orange.

Es gibt populärere Sorten von Celli. Diese beinhalten:

  1. Der Kamm "Coral Garden" wird als einjährig bezeichnet. Die Kultur gilt als dürretolerant. Die Blume zeichnet sich durch ungewöhnliche und leuchtende Farben aus. Die Stängel sind sehr oft akkret, dick und saftig, die gesamte Pflanzenhöhe beträgt 30-40 Zentimeter. Die Blätter sind oval und spitz, bunt. Die Blüten sind klein, die Blütenhüllen cremefarben, gelb, rosa und orange gefärbt. Blumen bilden samtige Blütenstände mit großen bis mittleren, tiefen Kurven oben, die eher wie Hahnkämme aussehen.
  2. Die Pampas-Sorte zeichnet sich durch ihr dekoratives Aussehen und ihre schönen Blütenstände aus. Die Stängel sind aufrecht und die Höhe erreicht 55 Zentimeter. An den Enden der Stängel befinden sich federförmige Blütenstände. Der Farbumfang der Farben ist ziemlich umfangreich, von tiefgelb bis hellviolett..
  3. Celosia Ährchen Flamingo hat ungewöhnliche Blütenstände. Die Stängel sind aufrecht, verwachsen, die Höhe des Busches erreicht 80 Zentimeter. Am Ende der Stängel befindet sich ein flauschiges Schwanzbüschel von zartem Farbton.
  4. Die Sorte Argentia gehört zu den Stauden und hat aufrechte Triebe mit einer Gesamthöhe von 100 Zentimetern. Die optimale Erntehöhe variiert zwischen 30 und 65 Zentimetern. Das Laub ist dunkelgrün, die Blütenstände ähneln eher Flammenzungen. Die Blüten sind mittelgroß, in Himbeere, Weiß, Rosa, Orange, Rot und Gelb bemalt.
  5. Spike-förmige Celosia. Eine solche Pflanze hat leuchtende Blüten, erreicht eine Höhe von 1,3 Metern, die Blüten haben viele Farben - von hellgelb bis leuchtend rot. Das Interessanteste ist, dass Celosia neben ihren dekorativen Eigenschaften auch medizinische Eigenschaften besitzt. Abkochungen und Tinkturen einer solchen Kultur werden in der traditionellen Medizin aktiv eingesetzt. Es wird angenommen, dass eine solche Kultur viele Krankheiten vom entzündlichen Typ unterdrücken kann. Eine so schöne Pflanze kann das Territorium des Gartens oder zu Hause perfekt schmücken. Wenn Sie Samen in verschiedenen Farben kaufen und ein wenig Begeisterung zeigen, können Sie ein einzigartiges Blumenbeet oder einen ganzen Mixborder erstellen.
  6. Gefiederte Cellose. Die zweitbeliebteste Blume ist eine einjährige Blume, deren Höhe einen Meter erreicht. Die Kultur hat eine besonders üppige Blüte, die monatelang anhält, bis kaltes Wetter einsetzt. Es ist bemerkenswert, dass in dieser Zeit die Dekorativität einer solchen Pflanze überhaupt nicht verloren geht. Gruppen von Kulturen verschiedener Arten von Celosia pinnate bilden kleine Büsche mit einer großen Anzahl von Blütenständen.

Pflanzen und pflegen

Celosia vermehrt sich auf zwei Arten: durch Samen und Stecklinge. Gärtner wählen häufiger die erste Methode..

Die Zeit für das Pflanzen von Samen für Setzlinge ist von März bis Anfang April. Vor der Aussaat müssen sie vorverarbeitet werden: 3-4 Stunden in einer speziellen Lösung aus Epin und Zirkon (jedes Mittel wird mit einem Tropfen eingenommen und löst sich in Wasser) einweichen.

Es wird empfohlen, Samen in einem Abstand von drei Zentimetern voneinander zu pflanzen. Da sie sehr klein sind (in 1 Gramm - ungefähr 800 Stück), sollten sie nicht in den Boden selbst verdichtet werden. Auf der Bodenoberfläche verstreute Samen sollten mit Folie bedeckt und bei einer Temperatur von 23 bis 25 Grad Celsius auf eine Fensterbank gelegt werden. Gleichzeitig müssen sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Sie können hierfür eine einfache Zeitung verwenden. Der Film kann nach Erscheinen der ersten Aufnahmen entfernt werden.

Empfehlungen auswählen

Da die Tageslichtstunden zu dieser Jahreszeit noch zu kurz sind, ist es unbedingt erforderlich, eine spezielle Beleuchtung für Sämlinge für 4-6 Stunden zu schaffen. Um starke Pflanzen zu erhalten, müssen die Sämlinge zweimal getaucht werden:

  1. Nach dem Auftreten von zwei bis drei echten Blättern sollten die Sämlinge in einem Abstand von fünf Zentimetern voneinander gepflanzt und um 4 bis 5 Zentimeter in den Boden vertieft werden, während die Zusammensetzung des Bodens gleich bleibt. Nachdem die gepflanzten Sämlinge an der neuen Anbaufläche Wurzeln geschlagen haben, müssen sie mit speziellen Düngemitteln mit einer mineralischen Zusammensetzung für Blütenpflanzen gefüttert werden. In diesem Fall sollte die Lösung eine schwache Konzentration aufweisen. Dies geschieht am besten mit Bewässerung..
  2. Nachdem die Sämlinge stärker und stabiler geworden sind, müssen Sie die zweite Ernte durchführen und sie in einen tiefen Behälter mit einem torfhaltigen Substrat verpflanzen. In diesem Fall ist es am besten, einzelne Töpfe zu verwenden. Dies wird in Zukunft helfen, eine schmerzlose Pflanzentransplantation durchzuführen, ohne die Rhizome zu beschädigen. Sobald die Pflanze vollständig Wurzeln geschlagen hat, müssen Sie erneut düngen..

Auf den Boden übertragen

Bei der Auswahl eines Pflanzstandorts ist unbedingt zu beachten, dass Celosia Orte bevorzugt, die vor Wind und Sonnenlicht mit schwach saurem und lockerem Boden geschützt sind. Wenn Ihr Garten von schwerem Boden dominiert wird, müssen Sie eine kleine Menge Sand hinzufügen, um ihn lockerer zu machen. Unabhängig von der Zusammensetzung des Bodens ist es besser, vor dem Pflanzen einer Blume etwas Humus hinzuzufügen. Frischer organischer Dünger ist verboten..

Es muss daran erinnert werden, dass selbst milde Fröste junge Pflanzen zerstören. Deshalb ist es möglich, Silberkelosien erst nach der letzten Erwärmung auf der Straße in den Boden zu verpflanzen (dies geschieht in der Regel Anfang Juni)..

Pflanzen werden vorzugsweise durch das Transferverfahren transplantiert, um die Pflanzenrhizome nicht versehentlich zu berühren. Wenn die Sämlinge in Torftöpfen gezüchtet wurden, können sie direkt in den Boden gepflanzt werden. Der Abstand zwischen hohen Pflanzen beträgt 25-30 Zentimeter, Zwergpflanzen 15-20 Zentimeter.

Kulturpflege

Nach dem Pflanzen einer Pflanze auf offenem Boden muss sie gepflegt werden, was eine regelmäßige Bewässerung und Fütterung erfordert.

Da die Sämlinge von Celosia beim Austrocknen des Bodens absterben, ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig aufrechtzuerhalten. Eine erwachsene Pflanze blüht nicht mit unzureichender Bewässerung. Pflanzen sollten morgens und ziemlich oft gewässert werden. Es ist aber auch nicht notwendig, Staunässe zuzulassen, da dies letztendlich zu einer Schädigung der Wurzeln durch Fäulnis führen kann.

Um die Ernte zu füttern, müssen Sie komplexe Düngemittel mit Mineralien verwenden, die alle drei Wochen ausgebracht werden (während fünfzehn Gramm Dünger für fünf Liter Wasser verdünnt werden müssen). Fügen Sie dem Boden keinen übermäßigen Stickstoff hinzu, da sich sonst das Laub der Pflanze übermäßig entwickeln kann, der Blüteprozess jedoch nicht beginnt.

An besonders heißen Tagen muss die Kultur gut bewässert sein. Sie müssen auch regelmäßig Unkraut entfernen und den Boden lockern..

Mögliche Pflanzenkrankheiten

Der Schwarzfuß gilt als Hauptschädling für eine junge Pflanze. Die Krankheit entsteht durch die starke Feuchtigkeit der Bodenmischung.

Wenn Sie gesehen haben, dass die Basen des Kulturstamms stark schwarz werden, müssen Sie das Gießen für eine Weile einstellen, den Boden gut lockern und mit einer Schicht Holzasche darüber streuen.

In einigen Fällen infiziert die Pflanze Blattläuse. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie eine spezielle Lösung aus Flüssigseife (2 Teelöffel), Pflanzenöl (ein Esslöffel) und Wasser (zwei Esslöffel) herstellen und die Pflanze gut besprühen. Eine solche Verarbeitung der Anlage sollte abends und alle paar Tage erfolgen. Resistenz gegen alle anderen Krankheiten und schädlichen Insekten von Celosia.

Wie man Samen sammelt

Um Samen zu sammeln, müssen Sie die schönsten Blumen auswählen und schneiden, die bereits zu verblassen begonnen haben. Solche Blütenstände werden in ein Gefäß (oder eine Vase) ohne Wasser gestellt und in einem dunklen Raum gelassen..

Nachdem die Blütenstände vollständig getrocknet sind, müssen sie leicht über ein Blatt Papier geschüttelt werden. Alle verschütteten Samen müssen getrocknet und zur Aufbewahrung in eine spezielle Papiertüte gegossen werden. Die Samen werden an einem kühlen Ort gelagert.

Erfahrene Gärtner empfehlen, alle welkenden Blütenstiele zu entfernen, um eine Selbstsaat zu verhindern. Natürlich ist Celosia eine schöne Blume, aber sie kann auch zu unerwünschtem Unkraut werden..

Setzlinge auf Setzlinge pflanzen: wie und wann

Celosia - wächst aus Samen, wann man pflanzt

Celosia (Celosia) stammt aus der Familie Amaranth. Celosia (griechischer Kelcos - feurig, brennend) rechtfertigt seinen Namen aufgrund der Farbe von Blumen und Blättern.

Die Heimat der Blume ist Südchina, Ostindien, Amerika und Afrika.
Seit vielen Jahrzehnten in Folge wird Celosia in vielen Gärten von Amateurfloristen auf der ganzen Welt angebaut. Diese wunderschönen Samtblumen schmücken jeden Blumengarten und sehen in frisch geschnittenen und trockenen Blumensträußen großartig aus..

Einjährige und mehrjährige krautige, strauchige Pflanzen mit gerippten, saftigen, geraden, verzweigten Stielen von rötlich-grüner Farbe. Blütenhöhe 20-130 Zentimeter.

Die Anordnung der Blätter ist abwechselnd. Die Blätter sind gestielt, glatt, ganz. Die Form ist linear lanzettlich, eiförmig mit einer spitzen Spitze oder eiförmig lanzettlich. Färbung grün, dunkelviolett, bronze, pink oder fleckig.

Die Blüten sind bisexuell, klein, mit hellen, häutigen Deckblättern, die in spitzenförmigen, gefiederten (panikförmigen) und großen Kammblütenständen gesammelt sind. Färbung orange, feurig rot, lila, gelb, weiß, silber, pink.

Die Celosia-Blüte dauert von Mitte Juni bis Anfang Oktober.

Die Frucht ist eine runde, polyspermöse Kapsel. Samen sind schwarz, glänzend, rund. Ein Gramm enthält ungefähr 800 Samen. Die Keimung dauert 5 Jahre.

Typen und Sorten mit Fotos

Die Gattung umfasst etwa 60 Pflanzenarten. Alle Arten sind in spitzenförmige, gefiederte (panikförmige) und Kammsorten unterteilt. Pflanzen können zwergartig (20-30 Zentimeter), mittelgroß (30-50 Zentimeter) und groß (50-130 Zentimeter) sein..

Celosia Ährchen (Hatton) wächst von 20 bis 130 Zentimeter in der Höhe. Die Blütenstände ähneln einem Ohr. Die Farbe der Blüten ist rot, gelb, weiß und orange. Einige Sorten haben helle Korallenblütenstände.

Celosia gefiedert oder panikförmig ist ein kompakter Pyramidenstrauch mit einer Höhe von 20 bis 100 Zentimetern. Die Art umfasst Zwerg-, mittlere und große Sorten.
Die Stiele sind gerade. Die Blüten sind groß, ähnlich einer Rispe. Die Farbe ist orange, gelb, enthält eine große Anzahl von Rottönen. Triebe und Blätter sind hellgrün, rosa oder lila. Einige Sorten zeichnen sich durch schöne silbergelbe Blüten aus..

Celosia plumosa gefiedert

Celosia crista ist eine Staude, die als einjährige Pflanze angebaut wird. Die Pflanzenhöhe erreicht 65 Zentimeter. Die Blätter sind lila, burgunderrot, rot, bronze, golden und grün gefärbt. Die Farbe der Blüten ist gelb, orange, lila, rot, lila und pink.

Die besten Sorten sind:

Coral Garden ist eine jährliche Sorte. Die Pflanze ist dürreresistent. Die Blume zeichnet sich durch ursprüngliche helle Blütenstände aus. Stängel sind oft verwachsen, aufrecht, dick, saftig, 30-40 Zentimeter hoch.
Die Blätter sind spitz, oval, dunkelviolett oder bunt.
Blumen sind klein. Blütenhülle gelb, rosa, orange, purpurrot, creme.

Die Blüten werden in großen samtigen Blütenständen mit großen und mittleren, tiefen Biegungen entlang der Oberkante gesammelt, ähnlich einem Kamm eines Hahns.

Die Pampas-Sorte zeichnet sich durch dekoratives Laub und ungewöhnliche Blütenstände aus. Die Stängel sind aufrecht und etwa 55 Zentimeter hoch. An den Enden der Stängel befinden sich federförmige Blütenstände. Die Farbtöne sind sehr unterschiedlich, von sattem Gelb bis hellviolett.

Celosia spicate Flamingo hat originale Blütenstände in Form. Stängel sind aufrecht, verwachsen, saftig, die Höhe erreicht 80 Zentimeter. Am Ende jedes Stiels befindet sich ein flauschiger, büscheliger Schwanz von blassrosa Farbe.

Die Sorte Argentia ist eine mehrjährige Pflanze mit aufrechten Trieben, die etwa 100 Zentimeter hoch sind..

Die durchschnittliche Pflanzenhöhe beträgt 30-65 Zentimeter. Die Blätter sind dunkelgrün. Blütenstände ähnlich wie Flammenzungen. Kleine Blüten von Burgund, Purpur, Weiß, Rosa, Gelb, Orange, Rot.

Die Atropurpuria-Sorte ist eine sehr große Pflanze mit einem blassrosa Stiel. Blütenstände sind purpurrot. Die Blätter sind sehr schön, hellgrün..

Sie können auch die Sorten hervorheben: Impress, Golden Flitz, Imperialis, Feuerfeder, Yukata, Cupee, Caracas, Carmina, Kimoto und andere.

Wachsende Setzlinge zu Hause

Wenn Sie zu Hause Celosia-Setzlinge züchten, können Sie früher starke und gesunde Sämlinge bekommen, als wenn Sie Samen auf offenem Boden säen. Auf freiem Feld keimen die Samen lange Zeit, und wenn sie in Innenräumen gesät werden, erscheinen die ersten Triebe nach 5 bis 15 Tagen..

Verwenden Sie zum Säen einen Saatkasten oder einen niedrigen Behälter mit Drainagelöchern am Boden. Nach dem Aufwachsen der Sämlinge werden die Pflanzen in Kisten oder Gewächshäuser und dann in separate Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 7 Zentimetern gepflückt.

Pflanzen wurzeln schnell an einem neuen Ort und erfreuen sich ab Mitte Juni oder Anfang Juli an ihren schönen, farbenfrohen Samtblumen.

Wann man Setzlinge pflanzt

Die Aussaat erfolgt von Mitte März bis Anfang April. Vor dem Einpflanzen in den Boden haben die Pflanzen Zeit zu wachsen, stärker zu werden und das Transplantat leicht zu übertragen. Bei Aussaat auf offenem Boden werden die Samen Ende April bis Anfang Mai ausgesät. Die Pflanzen sind mit Folie bedeckt. In diesem Fall wachsen die Sämlinge länger und die Blüte erfolgt später..

Vorbereitung von Land und Saatgut

Für die Aussaat werden 3 Teile Grasnarbe oder Laubland, ein Teil Sand, ein Teil Humus und ein Teil Vermiculit (Perlit) entnommen. Zum Schutz vor Krankheiten wird zerkleinerte Holzkohle in den Boden eingemischt. Alles wird gemischt und mit einer heißen, schwachen Lösung von Kaliumpermanganat verarbeitet.

Vor der Aussaat werden die Samen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Eine solche Behandlung wird Pflanzen weiter vor Schwarzbein- und Pilzkrankheiten schützen. Nach der Desinfektion werden die Samen 3-4 Stunden lang in eine Lösung einer Mischung aus Zirkon und Epin gegeben. Für 200 Gramm Wasser wird 1 Tropfen eines Stimulans genommen. Nach der Verarbeitung werden die Samen auf einer Serviette leicht getrocknet und Sie können mit der Aussaat beginnen.

Sämlinge säen und pflegen

Eine Schicht aus Sphagnummoos oder Vermiculit wird auf den Boden des Behälters gelegt und die vorbereitete Bodenmischung wird gegossen. Die Erde sollte den Behälter nicht vollständig füllen, mindestens 2 Zentimeter sollten von der Oberfläche entfernt bleiben. Der Boden ist leicht angefeuchtet.

Die Samen sind auf der Oberfläche verstreut und leicht auf den Boden gedrückt. Für eine gleichmäßige Aussaat können Sie ein in zwei Hälften gefaltetes Blatt Papier verwenden. Samen laufen in einem dünnen Strom aus.

Bei Verwendung eines Zahnstochers werden die Samen in einem Abstand von 3 Zentimetern voneinander verteilt.

Es ist nicht notwendig, die Pflanzen zu vertiefen oder mit Erde zu bestreuen, da sonst die Samen nicht sprießen können. Boden mit Samen wird aus einer Sprühflasche gesprüht.

Der Behälter wird mit Glas, Folie oder einem transparenten Deckel abgedeckt und auf das Fenster gestellt. Die Temperatur des Inhalts sollte bei etwa 22-25 Grad liegen. Zum Schutz vor der Sonne ist der Behälter mit Papier bedeckt. Das Glas wird einmal täglich zum Lüften, Sprühen (beim Trocknen) und Entfernen von Kondenswasser entfernt. Eine Woche nach dem Erscheinen der Sämlinge kann es entfernt werden.

Sämlinge keimen in 5-15 Tagen. Nachdem die Sprossen erscheinen, wird das Papier entfernt, aber direktes Sonnenlicht sollte die Sprossen nicht berühren, da sonst die Pflanzen absterben können.

Nach dem Auftreten von 2-3 Blättern werden die Sämlinge in einem Abstand von 4 bis 5 Zentimetern voneinander in eine geräumige Kiste oder ein warmes Gewächshaus gepflanzt.
Wenn die Pflanzen stärker werden und eine Höhe von 10 bis 15 Zentimetern erreichen, sitzen sie in getrennten Bechern oder Töpfen. Zum Umpflanzen können Sie Torftöpfe verwenden, die in Zukunft beim Umpflanzen in den Boden als zusätzliche Nahrung für die Pflanzen dienen.

CELOSIA - aus Samen wachsen: Video

Sie können eine einmalige Transplantation sofort in separate Töpfe durchführen. In diesem Fall müssen schwache Sprossen sofort mit Dünger gefüttert werden.

Das Top-Dressing der Sämlinge erfolgt zweimal nach der Ernte und einen halben Monat vor dem Einpflanzen in den Boden.

Mineraldünger unter Zusatz von Stickstoff, Phosphor und Kalium werden im Stadium der Bildung der grünen Masse ausgebracht. Düngemittel werden in Wasser verdünnt und anstelle der nächsten Bewässerung ausgebracht. Für 5 Liter Wasser werden 15 Gramm Dünger genommen.

Die Bewässerung sollte mäßig und sanft sein. Gießen Sie Wasser um die Ränder der Töpfe, ohne die Sämlinge zu berühren. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Pflanzenkrankheiten führen. Daher muss das Gießen mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Feuchtigkeit wird zugeführt, wenn der Boden trocknet.
Regelmäßige Belüftung des Raumes mit Sämlingen stärkt die Pflanzen und hilft, wenn sie in offenes Gelände gepflanzt werden, sich leichter zu akklimatisieren.

Für Pflanzen wird morgens und abends 5 Stunden lang eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Phytolampe bereitgestellt.

Offene Bodentransplantation

Wenn Cellosia in sonnigen, warmen, windgeschützten Gebieten wächst, erfreut sie sich an schönen und hellen Blütenständen.

Der Boden sollte fruchtbar, locker, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig sein und einen geringen Säuregehalt aufweisen. Der saure Boden muss vor dem Pflanzen der Sämlinge gekalkt werden. Hierzu werden gelöschter Kalk, Holzkohle (Asche) und Dolomitmehl verwendet..

Verrotteter Humus und Sand werden vor dem Pflanzen in den Boden eingebracht. Die Blume reagiert negativ auf die Einführung von frischer organischer Substanz.

Die Pflanze ist lichtliebend und hat Angst vor der Kälte. Bei leichtem Frost stirbt die Blume. Die Transplantation in den Boden erfolgt im Mai - Anfang Juni nach dem Ende des Frühlingsfrosts.

Niedrig wachsende Sämlinge werden in einem Abstand von 15 bis 20 Zentimetern voneinander gepflanzt, hohe Sorten im Abstand von 30 bis 40 Zentimetern. Die Größe des Lochs sollte dem Volumen des Topfes entsprechen. Der Sämling rollt vorsichtig zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Topf. Wenn die Pflanze in einem Torftopf wächst, wird sie direkt hineingepflanzt. Pflanzen werden gecrimpt und bewässert.

Sommerpflege für Helium

Die Pflege der Ernte umfasst das Gießen, Füttern, Entfernen von Unkraut und das Lösen des Bodens um die Büsche.

Die Blume muss regelmäßig und mäßig gewässert werden. Bei heißem, trockenem Wetter wird die Bewässerung erhöht und die Pflanzen mit einer Sprühflasche besprüht. Sie müssen die ganze Pflanze am frühen Morgen gießen. Bei Feuchtigkeitsmangel bilden sich an der Pflanze oft keine Stiele. Übermäßige Feuchtigkeit kann sich auch negativ auf Blumen auswirken und zu Krankheiten führen..

Nach dem Gießen wird der Boden gelockert. Unkraut wird entfernt, sobald es auftaucht. Unkraut muss regelmäßig gejätet werden, sonst kann Unkraut Krankheiten und Schädlinge verursachen.

In Form von Top Dressing werden komplexe Mineraldünger verwendet, die 10 Tage nach dem Pflanzen ausgebracht werden. Dann erfolgt die Fütterung einmal im Monat..

Dekorative Celosia-Sorten können durch Stecklinge gezüchtet werden. Die Vermehrung von Samen kann zum Verlust der Sortenmerkmale der Pflanze führen. Die geschnittenen Stecklinge werden 2 Stunden lang in eine wachstumsstimulierende Lösung gegeben. Dann werden sie in ein Substrat gepflanzt und bewässert. Nach einem halben Monat wurzeln die Pflanzen und können in den Boden gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Celosia ist anfällig für Läsionen der schwarzen Beine, Chlorose, blasse Flecken, Braun- und Weißfäule.

Aufgrund unsachgemäßer Bewässerung können Pflanzen vom schwarzen Bein betroffen sein. Zur Bekämpfung der Krankheit werden Holzkohle und Asche verwendet. Der Boden um die Pflanzen wird gelockert und mit einer dünnen Ascheschicht (Kohle) bedeckt. Die Bewässerung wird reduziert und erst nach dem Austrocknen des Bodens durchgeführt. Zum zusätzlichen Schutz werden dem Wasser mehrere Kaliumpermanganat-Granulate oder Phytosporin zugesetzt.

Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Chlorose. Eisenpräparate werden zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt.

Bei den ersten Anzeichen einer Pflanzenschädigung durch eine der Krankheiten wird eine Behandlung mit Schutzmitteln durchgeführt.

Zusätzlich zu Krankheiten können Blattläuse, Spinnmilben und Wurzelgallennematoden auf Celosia auftreten. Um den Schädling zu beseitigen, wird eine Mischung aus Flüssigseife (20 g), Pflanzenöl (200 g) und Wasser (400 g) verwendet. Die Verarbeitung erfolgt zweimal pro Woche, bis die Insekten vollständig verschwunden sind (mindestens dreimal)..

Wenn eine Spinnmilbe auftritt, werden die Pflanzen mit einer Waschseifenlösung behandelt.
Bei schwerem Insektenbefall können Sie in diesem Fall ein geeignetes Insektizid verwenden..

Lockerungs-, Unkraut- und vorbeugende Wartungsarbeiten zum Schutz der Pflanzen vor unerwünschten Krankheiten und Schädlingen.

So sammeln Sie Ihre Samen

Um Samen zu sammeln, müssen Sie die schönsten Blütenstände auswählen und abschneiden, die zu verblassen begonnen haben. Blumen sollten in einem dunklen Raum in ein Glas (Vase) ohne Wasser gestellt werden. Nachdem die Blütenstände vollständig getrocknet sind, müssen sie über ein Blatt Papier geschüttelt werden. Verschüttete Samen müssen getrocknet und zur Lagerung in eine Papiertüte gegossen werden.
Samen werden kühl gehalten.

Celosia in der Landschaftsgestaltung

Diese samtigen, lockigen, exotischen Blütenstände und das helle, farbenfrohe Laub können jedes Blumenbeet, jede Rabatka, jeden Mixborder, jeden Behälter, jeden Blumentopf und jede Vase schmücken, die in trockenen Blumensträußen verwendet werden.

Niedrige Sorten werden bei der Gestaltung von Balkonbehältern, Kisten, Hängetöpfen, Teppichbetten und Blumenbeeten verwendet.

Hohe Sorten eignen sich zur Dekoration voluminöser Blumenbeete, Mischränder, Grate, Blumenbeete, verschiedener Landschaftskompositionen in Kombination mit Ziersteinen, Stauden und Sträuchern.

Schnittblumen in trockenen Blumensträußen können bis zum Frühjahr stehen.

Was im Jahr des Hahns Celosia Cockscomb zu pflanzen: Video

Viele Blumenzüchter lieben Celosia wegen seiner Unprätentiösität und ihres schönen Aussehens, das jeden Blumengarten oder jede Vase schmücken kann..

Wachsende Cellose aus Samen

Es ist nicht sehr schwierig, Cellosis aus Samen zu züchten. In diesem Artikel werden wir den gesamten Prozess Schritt für Schritt beschreiben. Es wird keine Probleme geben. Aber zuerst ein paar Worte über die Blume selbst.

Celosia ist eine krautige Pflanze mit einer Höhe von 30 bis 70 cm. Die Stängel sind gerippt, gerade, von sattem Grün mit einer rötlichen Tönung. Kleine Blüten werden in großen Kammbürsten gesammelt. Am Ende der Blüte bildet sich eine Frucht - eine Schachtel mit Samen. Das Pflanzenmaterial ist klein - etwa 700 Stück pro 1 g. Die einzige Möglichkeit, Kammzellose zu züchten, besteht darin, aus Samen zu wachsen, zumal das Pflanzenmaterial bis zu 5 Jahre lebensfähig bleibt. Genau das wird im Artikel besprochen..

Wichtige Punkte bei der Züchtung von Cellosis

Celosia wird durch Keimlings- und Nicht-Keimlingsverfahren erhalten. Die Aussaat von Cellosis-Samen für Setzlinge beginnt im Mai. Pflanzenmaterial wird unter einer Folie im Garten oder in separaten Behältern zu Hause ausgesät. Bei richtiger Aussaat (flach) und richtiger Pflege erscheinen die Sämlinge nach 6 Tagen.

Die Hauptbedingungen für einen erfolgreichen Anbau:

  • gute Beleuchtung;
  • mäßige Temperaturbedingungen;
  • Luftzugang;
  • sorgfältiges Gießen (überschüssige Feuchtigkeit führt zum Zerfall des Wurzelsystems).

Für Setzlinge müssen Sie ein Fenster wählen, das hell, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Es ist möglich, Celosia nur dann in offenes Gelände zu verpflanzen, wenn der Frost aufhört, da die Pflanze zart ist und nicht einmal einen leichten Kälteeinbruch verträgt..

Die Samen werden im Frühjahr oder Herbst direkt in den Boden gesät. Die Blume braucht lockeren, entwässerten Boden, einmal im Monat wird Mineraldüngung angewendet.

Wachsende Cellose aus Samen

Im Allgemeinen ist der Vorgang einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Hauptsache ist, den Empfehlungen zu folgen. Um Pflanzmaterial zu sammeln, nehmen Sie einfach ein weißes Blatt Papier und schütteln Sie eine Blume darüber.

Herstellung von Cellosis-Samen

Die Pflanze ist weit verbreitet, so dass Sie sie in jedem Fachgeschäft kaufen können. Vor dem Pflanzen werden die Samen in ein Glas gegossen, mit sauberem Wasser gegossen, 1-2 Tropfen eines Wachstumsstimulans werden hinzugefügt und fünf Stunden lang stehen gelassen. Danach können Sie sofort mit den Pflanzarbeiten beginnen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Behälter mit Erde fertig sein.

Zu Hause säen

In ihrer natürlichen Umgebung kommt die Blütenpflanze in Regionen mit subtropischem und tropischem Klima vor. Dementsprechend wird viel Wärme und Licht für die normale Entwicklung der Cellose benötigt. Um eine möglichst lange Blüte zu erreichen, empfehlen Experten, Samen zu Hause zu pflanzen, da sich auf offenem Feld nicht so häufig Knospen bilden.

Die optimale Aussaatzeit ist die erste Frühjahrshälfte. Um Samen zu keimen, benötigen Sie:

  • Boden aus Humus, Vermiculit und Sand;
  • Container.

An der Oberfläche werden flache Rillen in einem Abstand von nicht mehr als 1 cm voneinander hergestellt. Das Pflanzmaterial wird ausgesät und mit einer Handfläche leicht nach unten gedrückt. Die Samen müssen nicht gewässert werden, sondern nur gesprüht werden. Kleine Samen werden beim Gießen weggewaschen.

Nach dem Pflanzen wird der Behälter mit einem Film oder Glas verschlossen, um das Mikroklima nicht zu stören, und an einen hellen Ort gebracht, an dem sich die durchschnittliche Tagestemperatur nicht oder nur geringfügig ändert.

Samen keimen am besten in einer warmen und feuchten Umgebung wie einer Küche oder einem Badezimmer. Die Temperatur wird bei ca. + 22... + 25 ° C gehalten.

Der Boden sollte immer leicht feucht bleiben, mit weichem Wasser mit geringem Kalkgehalt besprühen. Es ist am besten, die Samen morgens zu sprühen, da das abendliche Gießen zu Unterkühlung führt.

Für eine erfolgreiche Keimung von Pflanzen muss der Behälter regelmäßig eine Stunde lang belüftet und das angesammelte Kondensat entfernt werden. Mit dem Erscheinen der ersten Triebe ist es notwendig, zusätzliche Beleuchtung bereitzustellen.

Sämlingspflege

Nach dem Auflaufen sollte der Boden immer leicht feucht bleiben. Die oberste Schicht der Blumenerde sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen. Wasserstagnation sollte nicht zugelassen werden, daher ist es nach einigen Minuten, wenn die Wurzeln gesättigt sind, notwendig, das Wasser aus der Pfanne abzulassen.

Eine alternative Art der Bewässerung besteht darin, den gesamten Topf vollständig in einen Wasserbehälter zu tauchen. Bis zum Ende der Freisetzung von Sauerstoffblasen aufbewahren. Entfernen Sie den Blumentopf, warten Sie, bis das Wasser abfließt, und stellen Sie ihn auf die Palette.

Eine Woche später, wenn die Sprossen ein wenig wachsen, sollte der obere Verband mit einem komplexen Dünger oder stickstoffhaltigem Dünger aufgetragen werden.

Wenn Sie die Celosia im Freien transplantieren möchten, nehmen Sie den Behälter einige Wochen vorher nach draußen, damit sich die Sämlinge an die neuen Bedingungen anpassen. Dies beschleunigt das Wachstum und verringert die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten. 7-10 Tage reichen für junge Pflanzen aus, um sich an die Sonne und an die frische Luft zu gewöhnen. Sobald das Wetter warm ist und der Frost nachlässt, wird die Celosia in den Garten gepflanzt..

Junge Setzlinge umpflanzen (pflücken)

Die Auswahl erfolgt in zwei Schritten. Wenn zum ersten Mal zwei vollwertige Blätter auf den Sämlingen erscheinen, werden die Sämlinge in separate Behälter umgepflanzt, die mit derselben Bodenmischung gefüllt sind. In den ersten Wochen nach der Ernte müssen Sie nicht düngen, die Pflanzen sollten Wurzeln schlagen und stärker werden. Nach zwei Wochen können Sie die Sämlinge mit einem komplexen Mineraldünger für Blumen füttern.

Re-Sämlinge tauchen, wenn die Pflanzen vollständig gestärkt sind, dh nach weiteren zwei Wochen. Verwenden Sie dazu separate Tassen, die mit einer Mischung aus Torf und Humus gefüllt sind. Sobald die Pflanzen Wurzeln schlagen, führen Sie eine weitere Fütterung durch.

Sämlinge in den Boden pflanzen

Landeplatz vorbereiten.

  1. Celosia wird in der Regel in ein Blumenbeet verpflanzt, wenn Frost bereits ausgeschlossen wurde. In Zentralrussland ist dies nicht früher als in der zweiten Maihälfte.
  2. Zunächst müssen Sie die Site vorbereiten. In Anbetracht der Tatsache, dass Celosia eine wärmeliebende Pflanze ist, ist der Ort zum Wachsen sonnig und vor Zugluft verborgen..
  3. Befindet sich das Grundwasser oberflächennah, ist eine Entwässerung erforderlich.
  4. Die Seite wird ausgegraben, Humus wird eingeführt. Wenn der Boden schwer ist, verdünnen Sie ihn mit Sand. Nach dem Hinzufügen von Humus und Sand bleibt der vorbereitete Bereich eine Woche lang..
  5. Wenn der Boden sauer ist, muss 3-4 Tage vor dem Umpflanzen gekalkt werden.
  6. Zur Desinfektion des Bodens wird er 1-2 Tage vor dem Pflanzen mit einer Kaliumpermanganatlösung behandelt..

Praktische Ratschläge. Die Größe des Lochs richtet sich nach der Größe einer erwachsenen Pflanze - bei Zwergsträuchern beträgt der Abstand zwischen ihnen 15 cm und bei großen bis zu 30 cm.

Junge Cellosia-Sämlinge sind sehr zerbrechlich, daher werden die Pflanzarbeiten mit einem Löffel durchgeführt. Sie werden verwendet, um Sämlinge aus Bechern auszugraben, um das Wurzelsystem zu erhalten. Sie zerstören den Erdball nicht.

Die Wurzeln im Loch müssen gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt sein. Um den Stiel sollte sich kein Tuberkel bilden, da dies das normale Wachstum und die Bewässerung beeinträchtigt..

Aussaat von Cellosesamen auf offenem Boden

Die Samen können direkt in offenes Gelände gesät werden. Die Pflanzarbeiten werden vor dem Winter durchgeführt - in der zweiten Oktoberhälfte oder Anfang November. Sie können Samen auch im zeitigen Frühjahr säen. Die Hauptbedingung ist, dass der Boden reif und für Gartenarbeiten geeignet sein muss..

Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. Das Gartenbeet wird im Voraus vorbereitet, damit sich der Boden gut absetzt. Dies dauert 7 bis 10 Tage.
  2. Die Rillen sollten flach sein - bis zu 5 cm, der Abstand zwischen ihnen beträgt 25 cm bis 30 cm.
  3. Samen müssen mit Sand gemischt werden.
  4. Die Reihen werden mit einem Rechen geschlossen (Rückseite).
  5. Bei mäßiger Bewässerung ist es wichtig, den Boden nicht zu überfeuchten und die Krustenbildung zu verhindern.
  6. Nach jedem Gießen wird die Erde mit einer dünnen Schicht Humus bestreut.
  7. Sämlinge werden sorgfältig verdünnt, damit die restlichen Pflanzen stark und üppig werden.

Celosia wird hauptsächlich als einjährige Pflanze angebaut, daher ist eine Düngung in diesem Fall nicht ratsam. Wenn Sie eine mehrjährige Blume züchten, werden vom Frühsommer bis zum Frühherbst einmal im Monat flüssige Nährstoffverbände aufgetragen..

Um die Blütezeit zu maximieren, müssen die trockenen Pflanzenteile regelmäßig abgeschnitten werden. Dies gibt der Celusion eine schöne, kurvige Form..

Wachsende Sämlinge der Cellose aus Samen zu Hause

Celosia ist eine spektakuläre Pflanze der Familie Amaranth, die sich durch ihr Aussehen auszeichnet. Seine unglaublich hellen, luxuriösen Blüten ähneln Rispen, Hahnkämmen oder Vogelfedern. Sie haben dieselbe leuchtende Farbe und fühlen sich weich an. Aus dem Griechischen wird der Name der Blume "Celosia" als "brennend, feurig, flammend" übersetzt. Das Wachsen von Cellose-Sämlingen aus Samen zu Hause ist etwas mühsam, aber das Ergebnis ist es wert. Blumen, die in verschiedenen Farben leuchten, schmücken jedes Blumenbeet oder jeden Blumengarten mit Würde.

Die Gattung der Celosia hat etwa 60 verschiedene Sorten, von denen jede ihre eigenen Vorteile und ihr exklusives Erscheinungsbild hat.

Die Nuancen wachsender Sämlinge von Celosia

Das Wachsen der Cellose aus Samen zu Hause ist die bequemste und effektivste Art der Vermehrung. Es ermöglicht Ihnen, starke und gesunde Sämlinge früher als bei der Aussaat von Samen auf offenem Boden zu bekommen. Auf Blumenbeeten keimen die Samen sehr lange, während zu Hause die ersten Triebe nach 1-2 Wochen erscheinen. Das Sämlingswachstum ermöglicht somit eine frühere Blüte..

Wie man Cellosis für Sämlinge sät

Celosia-Samen können in einem Blumenladen gekauft oder mit eigenen Händen gesammelt werden. Die Blumensamen sind sehr hart, was das Keimen erschwert. Daher wird empfohlen, sie vor der Aussaat einige Stunden in einer wachstumsstimulierenden Lösung zu legen. Sie können dazu auch Wasser mit Zucker verwenden. Vor der Aussaat muss das Saatgut mit einer schwachen Manganlösung behandelt werden. Dieses vorläufige Verfahren schützt die Pflanzen vor Pilzkrankheiten und Schwarzbeininfektionen..

Im Kreis der Blumenzüchter wird Celosia auch als "Hahnenkamm" bezeichnet, die sich in der Form der Blütenstände - Ährchen, Kamm und gefiedert - unterscheiden

Wann werden Cellosis-Samen für Sämlinge gepflanzt?

Der Zeitpunkt der Aussaat von Cellosis-Samen für Sämlinge hängt von der Anbauregion ab. Die Aussaat beginnt Ende März und Anfang April. Vor dem Einpflanzen in den Boden haben die Sämlinge also Zeit zu wachsen und stärker zu werden. Die Aussaat zu einem späteren Zeitpunkt wird nicht empfohlen..

Die Wahl der Kapazität und Bodenvorbereitung

Sie können Cellosis-Samen in Kisten oder niedrigen Behältern säen. Die Pflanzbehälter müssen Drainagelöcher haben. Der Boden muss vor der Aussaat auf besondere Weise vorbereitet werden..

Das Aussaat-Substrat sollte bestehen aus:

  • Rasen oder Laub (3 Teile);
  • Sand (1 Teil);
  • Humus (1 Teil);
  • Vermiculit oder Perlit (1 Teil).

Das Hinzufügen von Holzkohle zur Bodenmischung hilft, Pflanzen vor Krankheiten zu schützen. Nachdem alle Komponenten gemischt wurden, muss das Substrat mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat (schwach) behandelt werden. Geben Sie Sphagnummoos oder Vermiculit auf den Boden des Pflanzbehälters. Die fertige Bodenmischung wird darauf gegossen, ohne sie um mindestens 2 cm nach oben zu bringen.

Cellosis Samen pflanzen

Celosia-Samen werden gepflanzt, indem sie über eine angefeuchtete Bodenoberfläche gestreut werden. Ein in zwei Hälften gefaltetes Stück Papier hilft, die Samen gleichmäßig zu säen. Dann fallen die Samen in einen dünnen Strom. Dann müssen sie in Abständen von 3 cm voneinander verteilt werden. Dies kann mit einem Zahnstocher erfolgen..

Es ist nicht notwendig, die Samen in den Boden zu drücken oder darüber zu streuen, da sie sehr klein sind und einfach nicht keimen können. Von oben werden die Pflanzen mit einer Sprühflasche besprüht und mit Film oder Glas bedeckt. Dann werden die Behälter an einem gut beleuchteten Ort platziert, beispielsweise auf einer Fensterbank. Die ersten Triebe sind in 5-7 Tagen zu sehen. Die Abdeckung muss sofort nach dem Erscheinen entfernt werden..

Wie man Celosia aus Samen züchtet

Das Wachsen der Cellose aus Samen als Foto wird erfolgreich sein, wenn die Grundregeln der Pflege eingehalten werden. Die Pflanze ist lichtliebend, verträgt Transplantationen und passt sich leicht neuen Wachstumsbedingungen an.

Die wachsende Zellose aus Samen ist die einzige akzeptable Züchtungsmethode in mittleren Breiten, da die Pflanze nicht für die Überwinterung auf freiem Feld geeignet ist

Mikroklima

Celosia-Sämlinge, die zu Hause aus Samen gezogen wurden, müssen hervorgehoben werden. Hierfür können Sie spezielle Lampen für Pflanzen verwenden - Halogen oder Leuchtstofflampen. Sämlinge sollten mindestens 5-6 Stunden am Tag ausreichend beleuchtet sein. Junge Setzlinge der Cellose müssen vor den sengenden Sonnenstrahlen geschützt werden, die unreife Sämlinge verbrennen und zerstören können.

Die Temperatur in dem Raum, in dem die Sämlinge gezüchtet werden, sollte mindestens 22-25 ° C betragen. Film oder Glas müssen einmal täglich entfernt werden, um die Pflanzen zu lüften, sprühen, wenn der Boden austrocknet, und Kondenswasser entfernen.

Bewässerungs- und Fütterungsplan

Cellosia-Sämlinge vertragen keine Trockenheit. Die Bewässerung sollte ausreichend, aber gleichzeitig mäßig sein. Es wird empfohlen, die Sämlinge morgens bei gutem sonnigem Wetter zu gießen. Das Gießen muss mit Vorsicht erfolgen, da das Wurzelsystem schwacher Sämlinge verrotten kann.

Die Sämlinge werden zweimal gefüttert - unmittelbar nach der Ernte und 2 Wochen vor dem Umpflanzen in offenes Gelände. Häufiges Füttern ist unerwünscht, da dies die Blütezeit erheblich verzögern kann..

Kommissionierung

Das Wachsen der Cellose aus Samen beinhaltet das Pflücken, während empfohlen wird, Sämlinge in Torfbecher zu pflanzen. Dieses Verfahren wird durchgeführt, damit die Sämlinge genügend Platz für die volle Entwicklung haben und junge Wurzeln nicht beschädigt werden, wenn sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden. Der Durchmesser der Behälter zum Tauchen sollte mindestens 7-8 cm betragen. Die Sämlinge beginnen nach dem Erscheinen des zweiten Blattpaares zu tauchen.

Auf den Boden übertragen

Gewachsene und verstärkte Sämlinge im Alter von 2 bis 2,5 Monaten werden auf offenem Boden gepflanzt. Vor dem Umpflanzen müssen die Sämlinge durch regelmäßiges Aufstellen der Pflanzbehälter im Freien gehärtet werden. Jeden Tag muss die Zeit, die Setzlinge auf der Straße verbringen, erhöht werden.

Junge Cellosia-Sämlinge haben Angst vor einem leichten Temperaturabfall. Daher muss der richtige Zeitpunkt für das Umpflanzen von Pflanzen in offenes Gelände gewählt werden. Der optimale Zeitraum wird als Ende Mai und Anfang Juni angesehen, da die Gefahr wiederkehrender Fröste zu diesem Zeitpunkt minimal ist. Transplantationssämlinge sollten bei warmem Wetter sein. An einem neuen Ort wurzeln die Pflanzen sehr schnell und bereits Mitte Juni, Anfang Juli, blüht die transplantierte Cellosia.

Wann und wie man Cellosis-Samen erntet

Celosia blüht von Mitte Juni bis Anfang Oktober. Am Ende der Blüte werden Früchte an die Pflanzen gebunden, die eine runde Schachtel mit mehreren Samen sind. Celosia-Samen sind schwarz, glänzend und rund.

Das Sammeln von Samen beginnt mit der Auswahl der schönsten welkenden Blütenstände. Dann werden sie in eine Vase oder einen anderen Glasbehälter (ohne Wasser) gestellt, der in einen dunklen Raum gestellt wird. Sobald die Blütenstände vollständig trocken sind, müssen sie über Zeitung oder Papier "gestochen" werden. Alle verschütteten Samen sollten getrocknet und in einer Papiertüte aufbewahrt werden. Sie können geschnittene Triebe auch nicht in eine Vase stellen, sondern sie einfach mit Blütenständen über ein Blatt Papier hängen. Wenn die Samenkapseln trocknen, werden reife Samen herauslaufen.

1 Gramm enthält ungefähr 800 Celosia-Samen, die ungefähr 5 Jahre lang lebensfähig bleiben.

Fazit

Das Züchten von Cellose-Sämlingen aus Samen zu Hause wird von vielen Züchtern praktiziert. Die Aussicht wird für ihre exotische Schönheit, die lange Knospungszeit und die einfache Pflege geschätzt. Blumen und Stängel von Celosia sind eine würdige Dekoration für jeden Blumengarten. Auch nach dem Ende der Knospung verliert die Pflanze ihre dekorative Wirkung nicht. Selbst ein Anfänger im Blumengeschäft kann sich alle Tipps und Tricks anhören und sie ohne großen Aufwand zu Hause anbauen..

Celosia: wachsen, pflanzen und pflegen

Autor: Natalya Kategorie: Gartenpflanzen Veröffentlicht: 02. Februar 2019 Aktualisiert: 21. November 2019

Die Pflanzen-Celosia (lat. Celosia) oder Cellosia ist eine Gattung der Amaranth-Familie, obwohl sie vor nicht allzu langer Zeit als Marevye-Familie bezeichnet wurde. Der Name der Pflanze stammt vom griechischen Kelos, was "Flammen, Brennen" bedeutet und die Farbe und Form der Blütenstände charakterisiert, ähnlich wie bei mehrfarbigen Flammenzungen. In der Natur wachsen Celosia-Blüten in warmen Regionen Afrikas, Asiens und Amerikas, von denen heute etwa 60 Arten bekannt sind. In der Gartenkultur wachsen sie jedoch am häufigsten Celosia-Kamm, Celosia-gefiedert sowie Celosia-Ährchen.

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Pflanzen und Pflegen der Pflanze

  • Pflanzen: Ende März oder Anfang April Samen für Setzlinge säen, Sämlinge auf offenem Boden pflanzen - in der zweiten Maihälfte.
  • Blütezeit: von Juli bis Frost.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht.
  • Boden: fruchtbarer, gut durchlässiger neutraler Boden.
  • Bewässerung: mäßig, nur bei Trockenheit.
  • Top Dressing: einmal im Monat mit vollem Mineraldünger. Bevor das Knospen beginnt, kann auch organisches Material verwendet werden, das jedoch nur verfault ist.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: Blattläuse.
  • Krankheiten: Chlorose in der Keimlingsperiode - schwarzes Bein.

Celosia Blume - Beschreibung

Die Blüte der Celosia wird sowohl von einjährigen als auch von mehrjährigen Arten repräsentiert, darunter gibt es Sträucher. In kalten Wintern wird Celosia jedoch als einjährige Pflanze angebaut, da sie keine Gefriertemperaturen verträgt. Die Stängel der Celosia sind gerade und verzweigt, die Blätter wechselständig, eiförmig, eiförmig-lanzettlich oder linear-lanzettlich. Kleine Blüten werden in spitzenförmigen, kamm- oder panikförmigen Blütenständen in verschiedenen Schattierungen gesammelt - gelb, rosa, rot, orange, scharlachrot und golden. Obst - kastenpolysperm.

Wachsende Cellose aus Samen

Aussaat Cellosis für Sämlinge

Die Leser werden oft gebeten, Ihnen zu sagen, wie man Cellosia aus Samen züchtet, da dies praktisch die einzige Möglichkeit ist, sie zu reproduzieren. Vor der Aussaat muss der Samen 3-4 Stunden in einer Lösung aus Epin und Zirkon (ein Tropfen jedes Arzneimittels in einem Glas Wasser) aufbewahrt werden, um die zu dichte Samenschale einzuweichen. Die Aussaat erfolgt im März oder Anfang April in Schalen auf der Bodenoberfläche, die zu gleichen Teilen aus Humuserde und Vermiculit bestehen. Leicht säen, und Sie müssen die Samen nicht bestreuen. Drücken Sie sie einfach fest auf den Boden und bestreuen Sie sie mit Wasser aus einer Sprühflasche.

Der Behälter mit Getreide wird mit Folie oder Glas abgedeckt und auf einer leichten Fensterbank bei einer Temperatur von 23-25 ​​ºC aufbewahrt, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und von Zeit zu Zeit belüftetes, befeuchtetes und entferntes Kondenswasser. Wenn Sie nicht mit dem Pflücken herumspielen möchten, säen Sie Celosi-Samen direkt in einzelne Töpfe. Die Triebe beginnen innerhalb von acht Tagen zu erscheinen.

Sämlinge von Celosia

Der Anbau von Celosia-Sämlingen erfordert die Organisation einer zusätzlichen Beleuchtung für Sämlinge für 4 bis 6 Stunden, da zu dieser Jahreszeit die Tageslichtstunden noch zu kurz sind. Bei der Gruppensaat von Samen müssen die Sämlinge zweimal getaucht werden. Das erste Mal - wenn die Sämlinge 2-3 Blätter haben - sitzen sie im selben Substrat in einem 4-5 cm tiefen Behälter in einem Abstand von fünf Zentimetern voneinander.

Wenn die Sämlinge nach der Ernte Wurzeln schlagen, werden sie gleichzeitig mit dem Gießen mit einer schwachen Lösung eines komplexen Mineraldüngers für Blütenpflanzen gefüttert. Wenn die Pflanzen stärker werden, werden sie in eine tiefere Kassette getaucht oder mit Hilfe einer Schaufel zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Behälter entfernt und in einzelne Töpfe (vorzugsweise Torf-Humus) umgepflanzt. Sobald Sie sicher sind, dass die Pflanze aufgenommen wurde, können Sie eine zweite ähnliche Fütterung durchführen..

Celosi pflanzen

Wann man Celosia pflanzt

Es ist Zeit, Setzlinge auf offenem Boden zu pflanzen, wenn die Hitze endlich hergestellt ist und die Gefahr von Nachtfrösten vorbei ist - in der zweiten Hälfte oder Ende Mai. Der Standort für die Pflanze ist sonnig, windgeschützt und gut durchlässig. Befindet sich der Boden an einer sauren Reaktion, handelt es sich vor dem Pflanzen um Kalk. Bringen Sie jedoch keine frischen organischen Stoffe zur Zelusion in den Boden - die Pflanze verträgt sie nicht.

Wie man Celosia pflanzt

Celosia wird wie bei Gartenpflanzen üblich gepflanzt. Junge Samen-Celosia ist immer noch sehr zerbrechlich. Versuchen Sie daher, das Wurzelsystem beim Umpflanzen nicht zu beschädigen, und verwenden Sie die Umschlagmethode. Wenn Sie es in Torf-Humus-Töpfen getaucht oder gesät haben, pflanzen Sie Celosia direkt mit ihnen in den Boden. Es ist nur zu beachten, dass niedrig wachsende Arten und Pflanzensorten mit einem Abstand von 15 bis 20 cm zwischen den Exemplaren und großen Pflanzen in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander gepflanzt werden.

Celese Pflege

Wie man Celosia züchtet

Die wachsende Cellosis und die Pflege im Garten sind nicht besonders schwierig, aber Sie sollten zwei ihrer Schwachstellen kennen: Cellosia, die aus Samen zu Hause auf freiem Feld gezüchtet wird, kann selbst an schwachen Frösten sterben und verträgt außerdem keinen zu feuchten Boden... Organisieren Sie anhand dieser Funktionen die Pflege des Ganzen. Sie müssen die Celosia also nur an den heißesten Tagen gießen, wenn sie die Blätter fallen lässt und keine Blütenstiele mehr bildet.

Aber vernachlässigen Sie nicht die monatliche Fütterung, die die Celosia sehr positiv akzeptiert, sondern lassen Sie sich nicht von Stickstoffdüngern mitreißen, da Sie sonst üppiges Laub bekommen, aber keine Blüte sehen. Lösen Sie den Boden um Pflanzen, entfernen Sie Unkraut - das sind alle Tricks.

Schädlinge und Erkrankungen der Cellose

Im "zarten Keimlingsalter" durch übermäßige Feuchtigkeit beeinflusst das schwarze Bein die Cellose. Sobald Sie eine Krankheit finden (Schwärzung des Stiels an der Basis), lockern Sie den Boden, bestreuen Sie ihn mit einer dünnen Schicht Holzasche und hören Sie für eine Weile auf zu gießen. Manchmal setzen sich Blattläuse auf der Pflanze ab, was durch Besprühen von Cellosia mit dieser Zusammensetzung behoben werden kann: 2 Teelöffel Flüssigseife, ein Glas Pflanzenöl in zwei Gläsern Wasser. Die Verarbeitung muss abends mehrmals in wenigen Tagen erfolgen. Celosia ist resistent gegen alle anderen Insekten und Krankheiten.

Celosia nach der Blüte

Wie und wann Celosi-Samen zu ernten sind

Um die Samen von Celosia zu sammeln, schneiden Sie einige welkende Blütenstände ab und stellen Sie sie in einen dunklen Raum in einer Vase ohne Wasser. Wenn das Bouquet trocken ist, schütteln Sie es über einer Zeitung, und was gegossen wird, blasen Sie durch und gießen Sie es in eine Aufbewahrungsbox. Sie können die Zweige nicht in einer Vase aufbewahren, sondern sie mit Blütenständen aufhängen und eine Zeitung darunter legen, auf die reife Samen aus getrockneten Kapseln fließen.

Celosia im Winter

Normalerweise wird die Celosia nach der Blüte zerstört, um im nächsten Frühjahr neue Exemplare zu pflanzen. Aber Celosia ist eine ideale Pflanze für trockene Blumensträuße: Schneiden, schälen und bringen Sie einige der schönsten blühenden Zweige einer großen Sorte ins Haus, binden Sie sie zu einem Bündel zusammen, lassen Sie sie in einem dunklen Raum mit guter Belüftung trocknen und stellen Sie sie dann in eine leere Vase, damit sie schmückte Ihr Haus mitten im Winter mit ihrer hellen, schönen Flamme.

Arten und Sorten von Cellosia

Wir laden Sie ein, sich mit den beliebtesten Arten, Sorten und Sorten von Celosia in der Gartenbaukultur vertraut zu machen. Ein Favorit unserer Gärten ist die silberne Celosia, die in zwei Sorten erhältlich ist:

Celosia silberner Kamm

Oder "Hahnenkamm" (Celosia argentea f. Cristata) - eine Pflanze von 45 cm Höhe, aber es gibt weniger große Sorten. Die Blätter sind je nach Sorte grün, burgunderrot, bronze oder golden. Kleine Blüten sammeln sich in einem massiven Blütenstand, der einem Hahnenkamm in lila-roten oder orangefarbenen Tönen ähnelt. Blüht von Hochsommer bis Oktober. Sorten:

  • Eindruck - Höhe 20-25 cm, roter Blütenstand, dunkelrote Blätter;
  • Atropurpurea - die gleiche Höhe, der Stiel ist rosa, die Blätter sind hellgrün, die Blütenstände sind lila;
  • Imperialis ist eine niedrige Sorte mit dunkelroten Trieben, violetten Blättern mit roten Adern und dunkelroten Blütenständen;

Celosia silbrig gefiedert

Sie ist auch panikartige Celosia (Celosia argentea f. Plumosa) - eine Sorte, die manchmal eine Höhe von 1 Meter erreicht, aber untergroße und sogar zwergartige Sorten hat. Gerade Stängel enden mit großen Rispen aus Gelb, Orange und allen Rottönen. Die Blätter sind je nach Sorte saftig grün, hellgrün, rosa oder rot. Blüht von Juli bis Oktober. Sorten:

  • Goldfeder - untergroße Sorte mit goldenen Blütenständen;
  • Tomsoni Magnifica ist eine bis zu 80 cm große Sorte mit burgunderfarbenen Blütenständen vor dem Hintergrund hellgrüner Blätter.
  • Torchshain ist eine große Sorte mit leuchtend roten Rispen.
  • Neue Zwiebel - 35-40 cm hoch, lila-violette Blätter, gelb-orange Blütenstände.

Celosia Ährchen

Oder Huttons Celosia (Celosia spicata) hat in unseren Gärten noch keine Wurzeln geschlagen, aber das Interesse daran hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Seine Höhe beträgt 20 bis 120 cm, und mittelgroße, ährchenartige, panikförmige Blütenstände sind neben Rot-, Gelb- und Orangetönen auch weiß gestrichen. Und Korallen-Ährchen-Celosia lässt niemanden gleichgültig!

Wie man Celion im Land anbaut

Celosia hat unterschiedliche Beschreibungen, weil es ungewöhnlich und überraschend schön aussieht. Aus dem Lateinischen bedeutet das Wort Kelos, von dem der Name Celosia stammt, "brennend, lodernd". Sie erhielt den Namen für die kleinen Blüten einer Vielzahl, aber sehr hellen Farben: golden, scharlachrot, orange, rot, rosa, gelb. Seine Blüten sind in Form von Ährchen, Jakobsmuscheln oder panischen Blütenständen gesammelt, Blätter sind spitz, lanzettlich. Alle drei Pflanzengruppen umfassen mindestens 60 Arten von Cellose. In unserer Region bauen Gärtner jedoch nur Feder- und Kammsorten an. Ährchen wurzeln schlechter.

Die Heimat der Pflanze sind die warmen Regionen Amerikas, Asiens und Afrikas, in denen sie als mehrjährige Pflanze wächst. Aber in kühleren Regionen wie unserer wird es einjährig angebaut, weil es den Winter nicht überleben kann. Wie Sie Cellosia auf Ihrer Website züchten können, erfahren Sie im Material.

Sämlinge auf Setzlinge pflanzen

Die Pflanze wird durch Samen vermehrt. Durch Stecklinge kann sich auch Cellosia vermehren, in diesem Fall verliert sie jedoch ihre dekorative Wirkung. Da die Pflanze thermophil ist, in kalten Böden nicht gut keimt und keinen Frost verträgt, ist es besser, die Samen im Voraus in geschlossenen Böden zu säen. Nachdem sie Sämlinge gezüchtet und gehärtet haben, können sie ohne Angst im Garten gepflanzt werden..

Samenvorbereitung vor dem Pflanzen

Celosia-Pflanzenmaterial hat eine sehr dichte Schale, daher erfordert die erste Stufe seiner Kultivierung aus Samen deren vorläufiges Einweichen. Es ist ratsam, dies in einer Lösung von "Zirkon" und "Epin" zu tun. Ein Tropfen jedes Arzneimittels wird in ein Glas Wasser gegeben, die Samen werden in die Lösung getaucht und 3-4 Stunden stehen gelassen.

Wann und wie man Samen sät

Das Pflanzenmaterial wird Ende März oder Anfang April in einem beheizten Gewächshaus ausgesät. Sie können auf ein Gewächshaus verzichten und Setzlinge auf einer Loggia züchten. In jedem Fall wird die Zeit für die Aussaat von Cellosis für Sämlinge so berechnet, dass die Pflanze beim Pflanzen auf offenem Boden nicht gefroren wird..

Bereiten Sie für die Aussaat kleine Schalen mit leichtem Boden vor. Zum Beispiel eine gleiche Kombination aus Humuserde und Vermiculit. Die Hauptsache ist, dass der Boden locker und neutral ist. Samen werden spärlich gesät. Es ist nicht nötig, sie mit einer Schicht Erde zu bestreuen. Es reicht aus, sie vorsichtig hineinzudrücken und gut aus einer Sprühflasche zu sprühen.

Keimbedingungen

Wenn Sie herausgefunden haben, wie man Cellosis sät, achten Sie auf die richtigen Bedingungen für die Keimung. Decken Sie dazu den Teller mit dem gesäten Pflanzenmaterial mit Glas oder Folie ab und legen Sie ihn an einen hellen Ort, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Es ist wichtig, dass die Lufttemperatur auf einem Niveau von 23–25 ° C gehalten wird. Wenn die Temperatur niedriger ist, ist die Keimung der Samen nicht so freundlich, und einige können nicht einmal die Haut ablösen..

Die ersten Triebe sollten in ungefähr einer Woche erscheinen, aber die endgültigen Daten hängen weitgehend von den Keimbedingungen und der Qualität des Pflanzenmaterials ab..

Sämlingspflege

Die Pflanze ist sehr lichtliebend, daher müssen die Sämlinge zusätzlich beleuchtet werden. Wenn Sie es zu Hause anbauen, benötigen Sie Leuchtstofflampen. Für den Gewächshausanbau wird Natrium oder Halogen verwendet. Die zusätzliche Beleuchtung sollte mindestens vier Stunden betragen. Aber auch mit der Organisation von zusätzlichem Licht können die Triebe sehr gedehnt werden. Dies geschieht aufgrund einer zu engen Passform. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens einen Zentimeter betragen, da sonst die Sämlinge an einer Schwarzbeinkrankheit sterben können. Um dies zu verhindern, müssen die Sämlinge ausgedünnt und der Boden mit Fitosporin-Lösung bewässert werden.

Es ist regelmäßig erforderlich, Glas oder Film zu entfernen und Kondenswasser von ihnen und von der Schale zu entfernen. Dies verhindert das Auftreten von Pilzkrankheiten..

Um die Pflanzen nicht zu tauchen, sollten sie im Voraus in separate Töpfe gepflanzt werden. Wenn Sie jedoch Samen mit kontinuierlicher Aussaat ausgesät haben und zwei oder drei Blätter auf den Sprossen erscheinen, müssen sie getaucht werden. Zu diesem Zweck werden sie in Schalen mit einer Tiefe von 5 cm in den Boden gepflanzt, deren Zusammensetzung in einem Abstand von 5 cm voneinander gleich ist.

Nachdem die Pflanzen Wurzeln geschlagen haben, werden sie mit einer leichten Lösung eines komplexen Düngemittels für Blumen gefüttert..

Die zweite Auswahl an Cellosia wird durchgeführt, wenn starke Sämlinge gebildet werden. Dann wird es zusammen mit einem irdenen Klumpen in Torf-Humus-Töpfe oder andere einzelne Behälter umgepflanzt. Und wieder, wenn die Sämlinge Wurzeln schlagen, wird es bei gleichzeitiger Fütterung bewässert.

Es ist wichtig, die Sämlinge nicht zu überfüttern oder zu überfluten, da sie solche Bedingungen nicht gut vertragen. Es wird empfohlen, dem Boden für alle Fälle Vermiculit zuzusetzen..

Pflanzen von Celosia-Sämlingen auf offenem Boden

Nachdem die Sämlinge ausreichend gereift sind, können Sie sie auf offenem Boden pflanzen und mit einem Celezion zukünftige Blumenbeete bilden.

Die beste Zeit, um Setzlinge zu pflanzen

Das Pflanzen von Celosia an einem dauerhaften Ort wird durchgeführt, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt, Frost darauf nicht zu erwarten ist und die Umgebungstemperatur hoch genug ist. Diese Zeit ist in der Regel Ende Mai..

Standortauswahl zum Pflanzen

Denken Sie bei der Auswahl eines Platzes für eine Blume in Ihrem Garten daran, dass sie reichlich Licht liebt und keine übermäßige Feuchtigkeit verträgt. Daher ist für ihn ein heller, beleuchteter Ort geeignet, an dem es keine Zugluft und keinen starken Wind gibt. Der Boden sollte gut durchlässig und neutral sein. Wenn es zu sauer ist, müssen Sie zuerst Kalk hinzufügen..

Wie man Setzlinge pflanzt

Denken Sie beim Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden daran, dass die Pflanze sehr zerbrechlich ist. Daher wird es durch Umladen an einen dauerhaften Ort transplantiert - zusammen mit einem irdenen Klumpen wird es in ein zuvor vorbereitetes Loch getaucht. Wenn Torf-Humus-Töpfe zum Tauchen verwendet wurden, können Sie mit ihnen übertragen.

Das Pflanzmuster der Celosia hängt von ihrer Höhe ab. Wenn Sie große Exemplare pflanzen, sollten Sie einen Abstand zwischen den Sämlingen von 25 bis 30 cm einhalten. Bei Untergröße reichen 15 bis 20 cm aus. Die ersten Blüten sollten Ende Mai erscheinen, und die Blüte setzt sich normalerweise fort, bis die Umgebungstemperatur auf 1 ° C gesunken ist.

Wie man sich um ein Celion kümmert

Trotz der Genauigkeit des Wachstumsortes verursacht Cellosia keine besonderen Schwierigkeiten beim Wachsen und Pflegen. Es ist nur wichtig zu bedenken, dass es nicht zu nassen Böden und sogar leichten Frösten standhalten kann. Bei Temperaturen unter 10 ° C entwickelt es sich schlecht und blüht schlecht. Die ideale Temperatur für sie ist 23-25 ​​° C..

Bewässerung, Lockerung und Unkrautjäten des Bodens

Wenn man die Bewässerung einer Pflanze organisiert, muss man bedenken, dass sie leicht Trockenheit verträgt, aber mit einem Überschuss an Feuchtigkeit sterben kann. Daher ist es besser, das Gießen zu vergessen, als erneut Wasser hinzuzufügen. Selbst wenn die Blätter der Blume vor Feuchtigkeitsmangel hängen, kommt sie nach dem ersten Gießen schnell zur Besinnung. Aber mit Wassermangel hört die Blüte auf.

Es wird empfohlen, die Blume nur früh am Morgen und mit warmem Wasser zu gießen. Das abendliche Gießen wirkt sich negativ aus. Bei extremer Hitze empfehlen Gärtner, die Pflanze zu besprühen.

Das Jäten wird während der gesamten Vegetationsperiode nach Bedarf durchgeführt. Der Lockerung des Bodens sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, da die Blume keine hohe Luftfeuchtigkeit mag. Das Verfahren wird jedes Mal nach Regen oder Bewässerung durchgeführt und geht nicht mehr als 5 cm tiefer in den Boden.

Düngung

Die erste Ausbringung von Düngemitteln erfolgt bereits im Stadium der Verpflanzung der Pflanze in offenes Gelände. Zu diesem Zweck werden dem Wasser komplexe Düngemittel zur Bewässerung zugesetzt. Dieses Top-Dressing wird nicht mehr als zweimal im Monat verwendet. Übertreiben Sie es nicht mit Stickstoffdüngern, sonst erhalten Sie bei üppigem Grün nicht die erwarteten Blüten, für die Cellosis gewachsen ist.

Schädlinge und Erkrankungen der Cellose, wie man damit umgeht

Die Pflanze ist anfällig für viele typische Krankheiten. Im Keimlingsstadium kann ein schwarzes Bein es überholen - eine Schwärzung an der Basis des Stiels, wodurch der Spross fällt und stirbt. Der Erreger dieser Krankheit kann in jeder Bodenmischung gefunden werden. Daher ist es ratsam, sie vor dem Pflanzen zu desinfizieren, beispielsweise mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser. Es erscheint auch in zu dichten und sauren Böden mit unzureichender Belüftung. Wenn eine Krankheit gefunden wird, werden die betroffenen Triebe entfernt, der Boden mit einer dünnen Schicht Baumrinde bestreut und die Bewässerung für eine Weile unterbrochen. Die Gefahr von Pilzkrankheiten besteht darin, dass sie die Gefäße der Pflanze verstopfen und die normale Nährstoffzirkulation verhindern. Infolgedessen hängen die Blätter der Pflanze durch, das Wurzelsystem trocknet aus und es stirbt ab.

Manchmal ist die Blume von Chlorose betroffen, wenn die Produktion von Chlorophyll in der Pflanze gestört ist, die Photosynthese abnimmt, die Blätter gelb werden und abfallen. Wenn die Krankheit nicht durch Mikroorganismen verursacht wird, können Sie sie bewältigen, indem Sie den Boden mit Zubereitungen mit Eisen anreichern.

Oft wird die Pflanze von Blattläusen befallen, die mit Insektiziden oder Hausmitteln bekämpft werden können. Um letzteres für zwei Gläser Wasser vorzubereiten, müssen Sie ein Glas Pflanzenöl und 2 Teelöffel Flüssigseife nehmen. Celosia wird abends mehrmals im Abstand von einigen Tagen mit dieser Lösung besprüht. Andere Insekten haben wenig Interesse an der Blume.

Wann zu sammeln und wie Cellosis Samen zu speichern

Am Ende der Blüte verbleibt ein Samenkasten auf der Pflanze. Um Samen zu sammeln, wird nicht empfohlen, darauf zu warten, dass sie im Freien vollständig reifen. Um die Samen einer Pflanze für das Pflanzen im nächsten Jahr zu sammeln, müssen Sie die welkenden Blütenstände abschneiden und sie bis zum Trocknen im Haus lassen. Sie können lange Stängel abschneiden, sie von Blättern schälen und in eine Vase stellen. Während es trocknet, wird die Blume Sie mit hellen Blumen erfreuen..

Wenn sie vollständig trocken sind, schütteln Sie die Samenkapseln über einem Stück Papier. Alles, was darauf bleibt, muss gesiebt, ausgeblasen werden, die Samen müssen in eine Schachtel gelegt und an einem trockenen, dunklen Ort gelagert werden, bis die Pflanzzeit kommt. Die Stängel mit Blüten können in die Vase zurückgebracht und dort den ganzen Winter über belassen werden..

Celosia ist eine erstaunliche Blume, die Sie das ganze Jahr über mit leuchtenden Farben begeistern wird. Bei warmem Wetter schmücken Blumen Ihren Garten, und im Winter stehen getrocknete Stängel mit Blumen lange in einer Vase..

Es ist nicht schwer, es zu züchten, wenn Sie sich daran erinnern, dass die Pflanze viel Licht liebt und keinen Feuchtigkeitsüberschuss verträgt. Durch Samen vermehrt, da es beim Steckling seine dekorative Wirkung verliert. Die Fülle an Sorten und Sorten in Form und Farbe der Blume wird dazu beitragen, den Garten mit hellen und saftigen Blumen wiederzubeleben.

Celosia: wann und wie man Samen für Setzlinge zu Hause pflanzt

Helle, spektakuläre, charmante Celosia können die Königin jedes Blumengartens werden. Der Name der Blume übersetzt wörtlich aus dem Griechischen als "flammend" oder "brennend". Der Name charakterisiert die Pflanze voll und ganz, weil ihre Blütenstände in Form und Farbe wirklich einer Flamme ähneln. Das Wachsen von Cellosis aus Samen ist die optimalste und bequemste Art der Pflanzenvermehrung. Wenn Sie Setzlinge züchten, können Sie außerdem mehrere Wochen früher blühen als nur bei der Aussaat von Samen auf offenem Boden..

Kurze Informationen zur Cellose

Celosia ist eine der exquisitesten und ungewöhnlichsten Gartenblumen. Es kann eine einjährige und mehrjährige Pflanze sein, aber in unserem Land wird sie häufiger als einjährige Pflanze angebaut.

Samtblütenstände sind erstaunlich schön, sie können eine rote, lila, rosa, gelbe, orange Tönung haben. Spektakuläre und schöne Cellosis kann den ganzen Sommer blühen! Blühende Cellose-Daten: von Mitte oder Ende Juni bis Ende September.

Ein Vertreter der Amaranth-Familie kann unterschiedliche Höhen haben, daher gibt es:

    • Zwergsorten - Höhe ca. 30 cm;
    • mittelgroß - ca. 50 cm hoch;
    • hoch - mehr als 50 cm, kann bis zu 1-1,3 m erreichen.

Folgende Pflanzenarten werden unterschieden:

  • Celosia silberner Kamm (oder Cockscomb).
  • Celosia silbrig gefiedert.
  • Celosia Ährchen (oder Hutton's Celosia).

Das heißt, Blütenstände können je nach Typ unterschiedliche Formen haben: Kamm (auf dem Foto links), gefiedert (in der Mitte) und Ährchen (auf dem Bild rechts). Übrigens wachsen der Kamm und die gefiederten Arten in unserem Land viel häufiger als das Ährchen.

Erstaunliche Pflanze ideal für:

  • im Garten in Blumentöpfen und Wannen wachsen;
  • Grenzen;
  • Dekoration von Balkonen und Loggien.

Für den Anbau von Pflanzen im Freien müssen Sie den besten Ort auswählen. Es sollte warm, gut beleuchtet, sonnig und windgeschützt sein. Der Boden ist locker, leicht sauer, gut durchlässig, nahrhaft. Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, eine erstaunliche Pflanze mit Sämlingen zu züchten, aber auf freiem Feld ist sie unprätentiös und erfordert mäßige Pflege..

Wann man Setzlinge für Setzlinge pflanzt: optimales Timing

Wenn Sie helle und ungewöhnliche Blumenkulturen lieben, sollten Sie die Sämlinge unbedingt pflanzen, um sie am Ende des Frühlings an einem festen Platz im Garten zu pflanzen. Aber wann ist es besser, in welchem ​​Monat Cellosis für Setzlinge zu pflanzen? Es ist besser, das Verfahren Ende März oder Anfang April durchzuführen. Vergessen Sie jedoch bei der Auswahl des Zeitpunkts für das Verfahren nicht, dass in verschiedenen Regionen aufgrund unterschiedlicher klimatischer Bedingungen der Zeitpunkt unterschiedlich sein kann:

  • In der Mittelspur (einschließlich der Region Moskau) können Sie Ende März Samen pflanzen.
  • In Sibirien, im Ural, in der Region Leningrad ist es besser, Anfang April zu säen.
  • Im Süden - kein Problem bei der Aussaat Mitte März.

Übrigens können Sie sich bei der Auswahl des Zeitpunkts für die Aussaat der Cellosis für Sämlinge auf den Mondkalender 2020 konzentrieren:

  • Günstige Tage für das Verfahren:
    • im Februar -1-8, 10-20, 25-29;
    • im März - 2-8, 10-14, 29-31;
    • im April - 1, 2, 5-7, 9, 18-20, 24, 25;
    • im Mai - 2-4, 8, 9, 11, 12, 16-19.
  • Ungünstige Tage:
    • im Februar - 9, 21-23;
    • im März - 9, 19-21, 24;
    • im April - 8, 15-17, 23;
    • im Mai - 7, 13, 14, 22.

Wie man Cellosis-Samen für Setzlinge richtig sät: Stadien und Schemata

Das richtige Pflanzen Ihrer Ernte umfasst mehrere wichtige Schritte. Betrachten wir jeden von ihnen.

Bodenvorbereitung

Der Boden für Celosi-Sämlinge sollte locker, fruchtbar und leicht sauer sein (pH 5,5-6,2). Wenn kein leicht saurer Boden gefunden wird, können Sie einen neutralen verwenden. Geeignet ist eine universelle Blumenerde..

Oder Sie können Sämlingserde mit Ihren eigenen Händen für diese Mischung vorbereiten:

  • Blatt- oder Grasland (3 Teile);
  • Flusssand (1 Teil);
  • Humus (Teil 1);
  • Perlit oder Vermiculit (1 Teil).

Es ist sehr wichtig, den Sämlingsboden zu desinfizieren (dämpfen oder im Ofen backen) und dann den Boden mit Biofungizid zu verschütten. Es ist ratsam, dies 2-4 Wochen vor dem Pflanzen der Samen zu tun. Durch die Desinfektion der Bodenmischung werden ungünstige Mikroorganismen, Pilze (einschließlich Schimmelpilze) beseitigt..

Rat! Es wird empfohlen, dem Boden (von Hand gekauft oder zubereitet) eine Handvoll Holzasche zuzusetzen, um das Risiko von Pilzkrankheiten zu verringern.

Kapazitätsauswahl

Celosia-Sämlinge vertragen das Pflücken und Umpflanzen nicht gut. Daher wird empfohlen, Samen sofort in einzelne Behälter zu pflanzen, z. B. Tassen oder Töpfe aus Kunststoff, Torf oder Kunststoffkassetten. Der optimale Durchmesser und die optimale Höhe des Behälters betragen 7-8 cm. Wenn Sie ihn sofort in separate volumetrische Behälter pflanzen, können Sie die Pflanzen sofort durch Umladen auf offenem Boden pflanzen, dh eine irdene Kugel erhalten, wodurch Schäden am Wurzelsystem vermieden werden.

Die Aussaat in einem gemeinsamen Behälter ist jedoch auch zulässig: in einer breiten und niedrigen (ca. 7 cm hohen) Holz- oder Kunststoffbox oder in einem Lebensmittelbehälter.

Am Boden eines Behälters sollten Drainagelöcher vorhanden sein. Diese entfernen überschüssige Feuchtigkeit, die nach dem Gießen zurückbleibt, schützen vor Versauerung des Bodens und Wurzelfäule.

In Torftöpfen oder -tabletten werden jedoch keine Löcher benötigt, da solche Produkte bereits perfekt feuchtigkeitsdurchlässig sind.!

Samenvorbereitung

Lesen Sie beim Kauf von Saatgut unbedingt die Informationen auf der Verpackung. Es enthält Informationen über Art und Sorte, Pflanzenhöhe, Farbe der Blütenstände. Studieren Sie diese Daten, um festzustellen, ob diese Art und Sorte für Sie geeignet ist. Es wird auch empfohlen, Saatgut von einem vertrauenswürdigen, zuverlässigen Hersteller zu kaufen..

Es ist nicht unbedingt erforderlich, Samen für das Pflanzen vorzubereiten, da sie ohne sie gut keimen. Für eine freundlichere und schnellere Keimung können Sie die Samen jedoch in einer Lösung eines Wachstumsstimulators (z. B. Epin, Zirkon) einweichen, die gemäß den Anweisungen verarbeitet wird. Trocknen Sie sie nach dem Einweichen leicht auf einem Tuch oder einer Serviette und beginnen Sie mit dem Pflanzen.

Celosia Pflanzschema

Die Aussaat von Cellosis-Samen für Sämlinge zu Hause erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • Machen Sie Abflusslöcher in den Behälter, falls nicht vorhanden.
  • Legen Sie eine Drainageschicht von ca. 1 cm auf den Boden, zum Beispiel können Sie Perlit, Blähton auftragen.
  • Füllen Sie den Behälter mit Erde, lassen Sie einen kleinen Spalt zwischen den Rändern des Behälters und dem Boden (der optimale Abstand beträgt ca. 1,5-2 cm)..
  • Befeuchten Sie den Boden mit einem Sprühgerät mit warmem Wasser.
  • Nun säen Sie die Samen der Cellose:
    • Wenn Sie in einzelne Tassen oder Töpfe pflanzen, übertragen Sie 2-3 Samen mit einem Zahnstocher. Befeuchten Sie dazu die Spitze des Produkts, nehmen Sie den Samen auf und bürsten Sie ihn mit der Spitze eines anderen trockenen Zahnstochers ab. Wenn die Sämlinge erwachsen werden, entfernen Sie die schwächsten und einen am stärksten.
    • Wenn Sie in einer breiten Schachtel säen, müssen Sie die Samen nur gleichmäßig säen und dabei einen Abstand von 3 cm einhalten. Um einen normalen Abstand zwischen ihnen einzuhalten, können Sie sie mit einem Zahnstocher übertragen. Oder biegen Sie ein weißes Blatt, streuen Sie Samen auf die Falte und verteilen Sie sie mit dem Blatt auf der Oberfläche des Bodens.
  • Die Aussaat von Cellosis ist zwangsläufig oberflächlich! Das heißt, die Samen können nicht mit Erde bedeckt oder im Boden vergraben werden. Die Samen müssen nur leicht auf den Boden gedrückt werden.
  • Bewässern Sie den Boden erneut, indem Sie ihn mit einer Sprühflasche besprühen.

Was nach dem Pflanzen zu tun ist: Pflege von Cellosi-Sämlingen

Die Pflege der Sämlinge und die richtigen Anbautechniken sind der Schlüssel zu gesunden, starken und lebensfähigen Sämlingen. Die Keimlinge der Cellose müssen nach folgenden Regeln gepflegt werden:

  • Unmittelbar nach dem Pflanzen und Gießen müssen Sie den Behälter mit Folie, Glas oder einem Deckel abdecken, um optimale Gewächshausbedingungen zu schaffen. Vergessen Sie in Zukunft nicht, den Schutz täglich 30 Minuten lang zu entfernen, um das Kondenswasser zu lüften und von der Abdeckung zu entfernen. Wenn die Samen keimen, muss die Abdeckung, das Glas oder der Film dauerhaft entfernt werden.
  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge müssen Sie unreife Sämlinge eine Woche lang vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, aber die Pflanzen sollten normalerweise beleuchtet sein! Anschließend ist eine vollständige Beleuchtung für ca. 12-15 Stunden erforderlich. Es wird empfohlen, die Beleuchtung von Pflanzen morgens, abends und nachmittags bei trübem Wetter mit Phyto-Lampen zu ergänzen.
  • Vor der Samenkeimung sollte die Temperatur 22-25 Grad Celsius betragen. Nach dem Auflaufen sollte die Temperatur auf + 17-20 ° C gesenkt werden.
  • In dem Raum, in dem die Sämlinge wachsen, sollte eine gute Belüftung vorhanden sein, es sollten jedoch keine kühlen Zugluft vorhanden sein.!
  • Die Bewässerung sollte regelmäßig, aber sehr moderat sein! Die Erde sollte nicht austrocknen oder mit Wasser überflutet werden! Tatsache ist, dass Celosia-Sämlinge dazu neigen, das Wurzelsystem zu verfaulen, was durch übermäßige Feuchtigkeit verursacht werden kann. Daher sehr sparsam gießen. Bewässerung ist am frühen Morgen wünschenswert!
  • Celosia-Sämlinge sind auch anfällig für Black Leg, eine gefährliche Pilzkrankheit. Sie können es nicht heilen, Sie können nur den Rest der gesunden Pflanzen retten. Durch das schwarze Bein wird die Basis des Stängels des Sämlings weicher, verrottet, die Sämlinge bleiben und sterben ab. Krankheitserreger werden durch niedrige Temperatur, hohe Luftfeuchtigkeit des Bodens und der Luft aktiviert. Daher können Sie den Untergrund beim Gießen nicht überfeuchten! Außerdem sollten Sie ein optimales Temperaturregime einhalten. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit bemerken, müssen Sie den betroffenen Sämling sofort entfernen und den Bereich mit Holzasche bestreuen. Und Sie müssen auch das Pflegesystem anpassen. Anschließend können Sie nach jeder Bewässerung die Erdoberfläche mit trockenem Sand bestreuen. Das Gießen der Sämlinge mit einer Lösung eines biologischen Fungizids, beispielsweise Fitosporin, Gamair, schadet ebenfalls nicht..
  • Die Sämlinge von Celosia reagieren positiv auf die Fütterung. Das erste Mal können Sie es 10 Tage nach der Ernte füttern (oder wenn Sie Sämlinge ohne Ernte anbauen, dann 10 nach dem Erscheinen von 2 echten Blättern). Die zweite Fütterung erfolgt 7-10 Tage vor dem Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden. Sie sollten einen komplexen Dünger für Setzlinge verwenden, z. B. Aquarin, Fertika Lux, Krepysh, Zdraven Aqua. Oder Sie können Nitroammofoska verwenden (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser).

Regeln für die Ernte von Cellosi-Sämlingen

Wenn Sie die Samen ursprünglich in separaten volumetrischen Behältern gepflanzt haben, können Sie auf das Pflücken verzichten und die Pflanzen zusammen mit einem irdenen Klumpen auf offenem Boden pflanzen. In allen anderen Fällen müssen die Pflanzen getaucht werden.

Wann kann ich Celosia-Setzlinge tauchen? Das Verfahren wird durchgeführt, wenn 2-3 echte Blätter in den Sämlingen erscheinen. Pflanzen müssen in einzelne Behälter (Plastik- oder Torftöpfe, Plastikkassetten) mit einem Durchmesser und einer Höhe von etwa 8-10 cm umgepflanzt werden.

Schema der Ernte von Celosia-Sämlingen:

  • Pflanzen in einer gemeinsamen Schüssel werden 3-5 Stunden vor der Veranstaltung mit Wasser verschüttet.
  • Am Boden der neuen Tanks wird eine Drainageschicht verlegt, die mit Erde gefüllt ist.
  • Sie müssen die Pflanzen sehr vorsichtig mit einem Holzspatel oder -stab aufnehmen. Beschädigen Sie nicht die Wurzeln oder das Antennenteil!
  • Der Sämling wird in einem neuen Behälter in das Loch überführt, die Wurzeln sollten gleichmäßig und nicht gebogen sein. Das Loch ist gefüllt, leicht verdichtet.
  • Gießen Sie die Pflanzen reichlich.

Wichtig! Nach dem Eingriff müssen die Pflanzen unbedingt 3-4 Tage vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden!

Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf Temperaturabfälle, daher können Sämlinge nur bei stabilen positiven Temperaturen und ohne die Gefahr wiederkehrender Fröste gepflanzt werden. Im Süden kann dies Mitte Mai erfolgen, in Sibirien, im Ural, in der Region Moskau. Nehmen Sie sich besser Zeit und pflanzen Sie die Pflanzen Anfang Juni. Der Abstand zwischen untergroßen Exemplaren beträgt ca. 15 cm, zwischen großen und mittleren Sorten - 30 cm.