Buddleya: Pflanzen und Pflegen einer Blume in einem Garten

Der Inhalt des Artikels:

  1. Anbau, Pflanzung und Pflege auf offenem Boden
  2. Strauchvermehrungsmethoden
  3. Kampf gegen mögliche Krankheiten und Schädlinge
  4. Hinweis an den Floristen
  5. Arten und Sorten
  6. Video
  7. Fotos

Buddleja (Buddleja) gehört zur Gattung der blühenden Vertreter der Flora, die zur Familie der Scrophulariaceae gehört. Etwas früher wurden diese Zierbäume und Sträucher von Wissenschaftlern der gleichnamigen Familie der Buddlejaceae aufgenommen. Die Gebiete Asiens, der südlichen Regionen Afrikas und des amerikanischen Kontinents gelten als Heimat des natürlichen Wachstums. Gleichzeitig ist Buddleya eine endemische Pflanze dieser Orte, dh in anderen Teilen des Planeten ist es nicht möglich, sie in freier Wildbahn zu treffen. Obwohl viele Quellen Informationen darüber haben, dass China das wahre Heimatland ist. Fühlt sich gut an in tropischen, subtropischen und teilweise gemäßigten Klimazonen.

FamiliennameNoricum
LebenszyklusStaude
WachstumsmerkmaleBaum oder Strauch
ReproduktionSamen und vegetativ (Stecklinge)
Landezeit auf offenem BodenBewurzelte Stecklinge, im August oder Mai gepflanzt
LandeplanZwischen den Sämlingen 0,4-0,5 m
SubstratNass, locker, nahrhaft
Säuregehalt des BodenspH 6,3-6,8
ErleuchtungFreifläche mit hellem Licht und Tiefgangschutz
FeuchtigkeitsindikatorenMäßige Bewässerung, Entwässerung empfohlen
Spezielle AnforderungenUnprätentiös
Pflanzenhöhe2-30 m
Farbe der BlumenRosa, weißlich oder türkis, rot, gelb, orange oder lila
Art der Blüten, BlütenständeRispe oder Kugelköpfe
BlütezeitJuli-Oktober
Dekorative ZeitFrühling Herbst
AnwendungsortPlätze und Parks als Bandwurm
USDA-Zone5-9

Die Pflanze erhielt ihren wissenschaftlichen Namen zu Ehren des Botanikers und Geistlichen aus England, Adam Baddle (1662-1715), der eine Beschreibung der englischen Flora erstellte. Aufgrund der Tatsache, dass sich während des Blühprozesses ein süßes Honigaroma über die Pflanzungen des Buddleys ausbreitet und hauptsächlich Schmetterlinge, Marienkäfer und Bienen fliegen, um ihn zu bestäuben, wird es im Volksmund als "Schmetterlingsbaum" oder "Schmetterlingsmagnet" bezeichnet. Da sich der Blüteprozess bis zum Spätherbst erstreckt, gibt es unter Blumenzüchtern den Namen "Herbstflieder" oder "Orangenauge", der die Farbe der Blüten kennzeichnet.

Wenn wir über die Anzahl der Buddleja-Arten sprechen, dann hat ihre Anzahl in fast einem Jahrhundert Brutgeschichte 150 Einheiten erreicht. Die Pflanze kann die Form eines Strauchs oder Baumes annehmen. Es gibt laubabwerfende oder halb immergrüne Sorten. Die Höhe der Sträucher kann im Bereich von 2 bis 5 Metern variieren, baumartige Formen können bis zu einer Höhe von 30 m wachsen. Auf den Zweigen entfalten sich Blattplatten, die sich durch lanzettlich-ovale Umrisse auszeichnen. Die Oberseite des Blattes ist durch eine Schärfe gekennzeichnet, die Länge des Blattes erreicht oft 25 cm. Die Farbe des Laubs ist eine satte grüne Farbe.

Die Knospen beginnen mitten im Sommer zu blühen, und dies kann bis Oktober dauern. Die Blüten vereinigen sich zu einem Rispenblütenstand, der in seinen Umrissen lila ähnelt. Das Aroma der Blüten ähnelt etwas der Hyazinthe, ist jedoch honighaltiger und süßlicher. In den Achsen der Blattplatten bilden sich Blütentriebe, und aus diesem Grund bildet sich an ihrer Stelle ein neues Paar, wenn der Blütenstand blüht. Außerdem können Sie auf jedem Zweig sowohl ungeblasene Knospen als auch Blüten mit Früchten sehen. Die Buddleia-Blume ist klein, während, wenn die Art asiatisch ist, aus den Knospen endständige Rispenblütenstände gebildet werden, die in Längen von 10 bis 50 cm gemessen werden. Bei amerikanischen Sorten nehmen die Blütenstände die Form von kugelförmigen Köpfen an.

Die Farbe der Blütenblätter in Blüten ist ebenfalls sehr unterschiedlich: Asiatische Arten sind meist Pastellfarben (rosa, weißlich oder türkis), Sorten des amerikanischen Kontinents mit leuchtenden Farben (gelb, orange oder lila). Es wird auch angemerkt, dass in den "Mottenbäumen", die in Südamerika wachsen, Blütenstände aus länglichen roten Blüten gebildet werden. Mit dieser lebendigen Farbe zieht die Pflanze Kolibris zur Bestäubung an..

Nach der Bestäubung reifen kleine Früchte in Form einer Kapsel im "Herbstflieder". Die Frucht erreicht eine Länge von 1 cm mit einem Durchmesser von 1–2 mm. In dieser Kapsel wird eine große Anzahl kleiner Samen gebildet. Es gibt einen kleinen Anteil von Arten, die meist früh zur separaten Gattung Nikodämie gehören und bei denen Kapseln eine weiche Oberfläche und Fleischigkeit aufweisen, deren Umrisse an Beeren erinnern.

Am häufigsten wird diese Zierpflanze in öffentlichen Gärten, Stadtparks und Blumenbeeten sowie in privaten Gärten gepflanzt. Gleichzeitig wachsen russische Gärtner erfolgreich in der mittleren Spur von Buddlei-Sorten, die einer Abnahme der Thermometersäule auf -20 Einheiten standhalten können. Die südlichen Regionen eignen sich jedoch besser für den Anbau dieser hochdekorativen Pflanze.

Buddleya: Wachsen, Pflanzen und Pflege auf offenem Boden

    Der Standort zum Pflanzen des "Schmetterlingsbaums" sollte sonnig und vor Zugluft und kaltem Wind geschützt sein. Es ist jedoch besser, einen Platz abseits der Bäume zu finden, damit ihre Äste den Zugang zu den Sonnenstrahlen nicht blockieren..

Der Boden für den Zier-Buddley-Busch wird feucht, aber locker ausgewählt, gekennzeichnet durch einen Nährwert mit neutralen pH-Werten von 6,3-6,8. Wenn der Boden auf der Baustelle lehmig oder schwerer Ton ist, wird empfohlen, ihn zu desoxidieren und nahrhafte organische Stoffe (Humus oder Kompost) einzuführen..

Landung. Um einen Buddleya-Sämling an einer ausgewählten Stelle im Garten zu platzieren, müssen Sie ein 60 x 60 cm großes Loch mit einer Tiefe von etwa 0,7 m graben. Auf den Boden wird eine 15 bis 20 cm große Drainageschicht gelegt (Peter Peat-Blähton aus der Vita-Linie, kleine Trümmer oder Kieselsteine). Für die Bodenmischung, die zum Pflanzen verwendet wird, werden verfaulter Kompost (2 Jahre alt), grober Sand und Rasensubstrat kombiniert, während das Verhältnis von 2: 2: 1 beibehalten werden muss. Sie können auch die gekaufte fertige Komposition Peter Peat "Garden Earth" aus der Hobby-Linie verwenden. Außerdem wird die Zusammensetzung mit dem Peter Peat-Mineralkomplex "NPK 15-15-15" aus der Minerallinie gemischt - dies wird zu einer erfolgreichen Anpassung und anschließendem Wachstum beitragen. Die Ausschiffung erfolgt in der letzten Maiwoche. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 40-50 cm betragen. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem Pflanzbehälter entfernt (nur wenn sie nicht torfig ist) und gesetzt, ohne den Erdklumpen im vorbereiteten Loch zu zerstören. Die Oberkante der Erdscholle sollte in der Höhe mit dem allgemeinen Bodenniveau übereinstimmen. Das Loch wird mit einem vorbereiteten Substrat bedeckt und leicht zusammengedrückt. Nach dem Pflanzen wird der Buddy-Sämling gewässert (pro Busch werden 6–8 Liter Wasser benötigt) und der Stammkreis mit Stroh oder Torf gemulcht.

Düngemittel. Wenn sich im Frühjahr Knospen an der Pflanze bilden, werden Stickstoffpräparate verwendet (z. B. Nitroammofosku). Das zweite Mal müssen Sie den "Herbstflieder" mitten im Sommer und im ersten September-Jahrzehnt füttern - verwenden Sie Superphosphat oder einen Kalium-Phosphor-Dünger für Sträucher, die keine Früchte tragen, in die 200-300 Gramm Holzasche (pro 1 m2) und Humus eingemischt werden (fast 3 Eimer pro Busch). Zum dritten Mal und zu allen folgenden Zeiten können Sie Königskerze hinzufügen, die mit Wasser im Verhältnis 1:12 verdünnt ist.

Die Bewässerung erfolgt alle 7-10 Tage (morgens oder abends). Verwenden Sie für einen erwachsenen Buddlea-Busch 10–12 Liter. Hierbei ist es wichtig, dass der Boden nicht durchnässt wird, da ein Verrotten des Wurzelsystems möglich ist. Wenn es im Sommer wenig regnet, verbrauchen sie bis zu 15 Liter Wasser und sprühen zweimal pro Woche die Laubmasse aus fein verteilten Gartengeräten. Da sich das Wurzelsystem nahe an der Bodenoberfläche befindet, ist es möglich, den Boden nicht tiefer als 3-4 cm zu lockern.

Buddy beschneiden. Wenn der Busch 2-3 Jahre alt ist, werden seine Zweige im März oder Anfang April verkürzt. Auf dem Trieb werden junge Wucherungen in zwei Knospen geschnitten und alle im letzten Jahr auf das Niveau junger Zweige entfernt. Wenn das Wetter stabil warm wird, werden alle alten oder kranken Zweige abgeschnitten. Wenn der Trieb höher als 90 cm geworden ist, wird er ebenfalls auf diese Länge gekürzt. Bei Regenwetter wird empfohlen, alle verblassten Blütenstände abzuschneiden, um keine Krankheit mit Graufäule hervorzurufen.

  • Überwinterung "Herbstflieder". Obwohl einige Arten frostbeständig sind, ist es nützlich, die Büsche für den Winter zu schützen. Dazu werden die Zweige abgeschnitten und dann eine gute Schicht von abgefallenen trockenen Blättern, Sägemehl oder Heu über den Busch gegossen. Dann können Sie eine Holzkiste oder eine andere starre Struktur darauf legen.

  • Zuchtmethoden für Buddley Bush

    Flieder Buddleya kann sowohl durch Samen als auch durch Stecklinge vermehrt werden.

    Die erste Methode ist ziemlich mühsam. Vor dem Pflanzen von Buddy-Setzlingen auf offenem Boden müssen die Sämlinge vorbereitet werden. Anfang Februar werden die Samen in eine Sämlingsbox mit einer Mischung aus Torf und Flusssand gepflanzt, oder Sie können Sand und Humus mischen (Teile werden gleich genommen). Die Samen werden auf feuchte Erde gelegt und sind nicht versiegelt oder sie sind nur leicht mit einer dünnen Schicht des gleichen Substrats bedeckt. Von oben sollte der Behälter mit Plastikfolie umwickelt oder ein Stück Glas darauf gelegt werden - dies ist der Schlüssel zu hoher Luftfeuchtigkeit während der Keimung. Die Temperatur wird auf ca. 25 Grad gehalten, die Pflanzen müssen täglich gelüftet werden. Alle drei Tage ist eine Befeuchtung erforderlich.

    Budleia-Sämlinge erscheinen nach 4 Wochen. Erst wenn sich das erste Blattpaar auf den Sprossen entfaltet, kann der Schutz entfernt werden. Wenn ein drittes Blatt auf jungen orangefarbenen Augen erscheint, können Sie einzelne Töpfe aus Torf durchsuchen. Dies hilft dann, Buddy-Sämlinge vor dem Umpflanzen zu bewahren, und solche Becher werden direkt in das vorbereitete Loch im Boden gestellt. Die Blüte solcher Pflanzen kann im 2. Jahr ab dem Zeitpunkt der Pflanzung erwartet werden..

    Wenn Sie "Mottenbaum" pfropfen, ist die beste Zeit das Ende der Blüte (August). Die Werkstücke werden von den Trieboberseiten abgeschnitten, so dass jeder Schnitt 3-4 Knospen und 10-15 cm hat. Die unteren Blätter werden entfernt und der Schnitt wird mit einem Wurzelbildungsstimulator behandelt. Die Stecklinge werden in lockeren Nährstoffboden gepflanzt, beispielsweise in eine Mischung aus Sand und Kompost. Dann werden die Buddleya-Sämlinge reichlich gewässert und die geschnittene Plastikflasche wird darauf gestellt. Sie werden bis zur Wurzelbildung unter einem solchen Schutz sein. Die Überwinterung junger "Herbstflieder" erfolgt wie bei erwachsenen Büschen - unter sorgfältiger Abdeckung. Die Wachstumsaktivierung in solchen Pflanzen beginnt, sobald der Boden im Frühjahr ausreichend erwärmt ist. Mit dieser Reproduktionsmethode können Sie alle Arteneigenschaften des Mutterstrauchs erhalten..

    In einem anderen Fall werden die Stecklinge von März bis April geschnitten, wenn der Schnitt abgeschlossen ist. Das Pflanzen erfolgt unter Gewächshausbedingungen (23-25 ​​Grad) unter Verwendung von Wurzelstimulanzien. Wenn das Ende des Frühlings kommt, können bewurzelte Stecklinge auf offenem Boden gepflanzt werden.

    Kampf gegen mögliche Krankheiten und Schädlinge von Buddleya

    Die Pflanze ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, aber Blattläuse können gelegentlich Probleme verursachen. Wenn ein schädliches Insekt gefunden wird, müssen Sie den Busch mit insektiziden Präparaten wie Aktellik, Aktara oder Korbofos besprühen.

    Es kommt vor, dass es keine offensichtlichen Verstöße gegen die Pflege gibt, aber der "Herbstflieder" blüht hartnäckig nicht. Hier ist darauf zu achten, dass folgende Bedingungen erfüllt sind:

      Verpflanzen Sie die Pflanze an einem sonnigeren Ort, der sorgfältig vor Zugluft und kaltem Wind geschützt ist.

    Pflanzbüsche sollten frei sein, damit sich die Pflanzen nicht mit Zweigen gegenseitig stören und die Sonnenstrahlen nicht blockieren.

    Das Beschneiden von abwechselndblättrigen Buddleya wird praktisch nicht durchgeführt, um die Triebe des letzten Jahres nicht zu beschädigen.

  • Trotz der Unprätentiösität des "Mottenbaums" gegenüber dem Boden wird empfohlen, ihn durch Fruchtbarkeit, Drainage und neutrale Säure (pH 6,5-7) zu unterscheiden..

  • Blumenzüchter Notizen über Buddley

    Es gibt Informationen, dass Davids Stammzellen aufgrund ihrer Anti-Stress-Eigenschaften aktiv in der Kosmetik eingesetzt werden..

    Die Buddleya lebt erst seit zehn Jahren aktiv, aber ein aus Stecklingen gewachsener Busch wird in einem Jahr die Blüte erfreuen..

    Arten und Sorten von Buddley

    Budleja David (Buddleja davidii). Es wird unter dem Namen Buddlei flüchtig oder Nikodämie gefunden. Der heimische Lebensraum liegt in den chinesischen Gebieten. Es ist ein voluminöser Strauch, der sich durch eine hohe Wachstumsrate (so dass er während der Saison um 2 m ansteigen kann) und eine große Größe auszeichnet. Die Zweige erreichen 3-5 m. Der Blüteprozess beginnt im Juli und endet im Mittherbst. Das Wurzelsystem befindet sich nahe der Bodenoberfläche. Die Spitzen der Zweige haben herabhängende Umrisse. Auf den Zweigen entfalten sich schmale Blattplatten. Kleine Blüten werden von dekorativen Rispenblütenständen gesammelt. Um die Blüte zu verlängern, wird empfohlen, verblasste Rispen zu entfernen. Diese Art braucht Schutz für den Winter..

    Zu den beliebten Sorten gehören:

      Pink Delight. Dieser schnell wachsende Strauch kann bis zu 3 m hoch werden und die Triebe zeichnen sich durch abfallende Umrisse aus. Die Farbe der Blüten ist silbrig rosa. Von ihnen werden längliche Blütenstände gesammelt, die 0,4 m erreichen. Der Blüteprozess erstreckt sich von Anfang Sommer bis September, oft bis zum ersten Frost.

    Auf diesem Busch entfalten sich dunkelrote Blätter von dunkelgrüner Farbe. Während der Blüte blühen purpurrote Blüten mit einer orangefarbenen Mitte. Von den Knospen werden Blütenstände mit einer Länge von 20–35 cm gesammelt. Der Blüteprozess dauert von Hochsommer bis September. Die Höhe des Busches beträgt 2,5–3,5 m bei gleichem Durchmesser, seine Form breitet sich aus.

    Adronis Blue. Die Höhe des Strauchs ist ein Indikator im Bereich von 120 bis 150 cm. Die Farbe der in Blütenständen verbundenen Blüten ist bläulich-lila, während die Rispen selbst 25 bis 30 cm messen.

  • Flowerpower. Einheimische Länder fallen auf chinesische Gebiete. Die Höhe dieser Strauchpflanze erreicht 2 m, die Länge des Blütenstandes beträgt nicht mehr als 30 cm. Die Farbe der Blütenblätter in den Blüten ist violett-orange. Die Form ist frostbeständig und kann auch in Regionen mit langen und schneereichen Wintern ohne Schutz auskommen. Die Blüte dauert von August bis Oktober 30 bis 45 Tage. Eine reichliche Blüte beginnt, wenn die Pflanze 3 Jahre alt ist.

  • Buddleja alternifolia (Buddleja alternifolia). Der natürliche Lebensraum sind die nördlichen Regionen Chinas. Bevorzugt offene Bereiche. In der Höhe kann sich der Strauch bis zu 4 m erstrecken, seine Umrisse breiten sich aus. Während der Blüte blühen kleine Knospen mit violetten Blütenblättern. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 20-25 Tage. Die Art ist schnell wachsend, leicht dürretolerant, zeichnet sich durch Frostbeständigkeit aus und ist vielversprechend für die Landschaftsgestaltung der südrussischen Regionen.

    Engohr-Buddleya (Buddleja stenostachya). Es kommt natürlich in den Bergen der westchinesischen Regionen vor. Die Höhe dieses Strauchs überschreitet 3 m nicht. Er zeichnet sich durch eine erhöhte Wachstumsrate aus, die jährlich von August bis Frühherbst blüht. Während der Blüte verbreitet es ein starkes Honigaroma. Rispenblütenstände werden von kleinen lila oder lila Blüten gesammelt..

    Buddleya-Strauch. Beschreibung, Merkmale, Typen und Pflege von Buddley

    Beschreibung und Eigenschaften von Buddleya

    Viele Gärtner haben große Freude daran, eine Ernte wie Buddleya anzubauen. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze sehr schön aussieht, die Blumen das Auge lange erfreuen und ein angenehmes Aroma tragen, hat sie die Aufmerksamkeit und Liebe von Pflanzenliebhabern gewonnen.

    Der Strauch ist massiv, besonders während der Blütezeit, der süße Geruch zieht viele Insekten an, insbesondere Schmetterlinge. Aus diesem Grund wird Buddley "Schmetterling" genannt.

    Strauch Buddleya ist eine blühende Pflanze der Familie Norichnikov. Die Hauptzusammensetzung seiner Vertreter wächst in warmen Regionen, nämlich in den südlichen Regionen Amerikas, Afrikas und Asiens.

    Auf dem Foto Kumpel David Flieder

    Der Busch verdankt seinen Namen dem englischen Botaniker Adam Buddle, die Briten begannen, Buddley-Blumen nur als "Magnet für Schmetterlinge" zu bezeichnen. Die Trauben haben eine sehr ähnliche Form wie Flieder, manche nennen das Grün "Herbstflieder"..

    Die Höhe des Strauchs beträgt 1, 5 bis 3 m, die Blätter sind groß, können bis zu 30 cm lang werden, wachsen paarweise am Stiel. Es gibt zwei Arten von Blütenständen: Kugel- und Rispen.

    Der kugelförmige Blütenstand ist ein Merkmal der amerikanischen Art, die asiatischen Sorten zeichnen sich durch eine ovale Knospenform aus. Die Blüten sind dicht angeordnet, klein, haben ein Honigaroma und eine große Auswahl an Farben..

    Die dominierende Farbe kann als lila bezeichnet werden, es gibt viele Schattierungen von Rot, Rosa, Orange, Gelb. Seltener sind reinweiße Blütenstände zu finden. Oft sind sie mit allen Arten von Schattierungen durchsetzt..

    Nach der Blüte erscheinen längliche Samenkapseln. Es ist interessant, dass Sie gleichzeitig auf dem Blütenstand Knospen, Blüten und Früchte finden können. Obwohl die Pflanze aus heißen Ländern stammt, verträgt sie problemlos warmen Winter.

    Abgebildeter Kumpel David Pink Delight

    Wenn die Kultur jedoch in frostigen und schneefreien Zeiten ohne Schutz bleibt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Bodenteil der Pflanze gefriert. Aber das Wurzelsystem ist stark genug, um eine Chance für das Leben zu geben und sogar auf neuen Zweigen zu blühen. Buddleya hält im Winter Frost bis zu 20 ° C stand.

    Buddleya pflanzen und züchten

    Die erste Pflanzmethode ist Samenkumpel. Wenn Sie eine Ernte auf diese Weise pflanzen möchten, ist es besser, Samen in einem Geschäft zu kaufen, da Sie mit Ihren Samen arbeiten müssen. Es ist zu schichten oder auf Schnee zu legen.

    Oft führen selbst solche Aktivitäten nicht zu einer weiteren Keimung, und das Saatgut eines Fachgeschäfts hat eine viel höhere Keimwahrscheinlichkeit..

    Da die Buddlea-Körner der Einfachheit halber sehr klein sind, müssen Sie sie vor dem Pflanzen mit Sand mischen. Sie können Samen sowohl im Gewächshaus als auch am Fenster in der Wohnung pflanzen. Dazu müssen Sie den Boden einer neutralen Reaktion entnehmen und auf eine Sandschicht gießen.

    Auf dem Foto Buddley Flower Power

    Wir säen Körner in zufälliger Reihenfolge auf angefeuchteten, losen Böden. Es ist nicht notwendig, es darüber zu streuen, es reicht aus, sie leicht auf den Boden zu drücken und mehrere Wochen lang mit transparenter Folie oder Glas zu bedecken. All dies sollte in der ersten Märzhälfte erfolgen..

    Am 15. - 20. Tag beginnen die ersten Aufnahmen zu erscheinen. Sobald das dritte Blattpaar erscheint, ist es Zeit, mit dem Aushärten und weiteren Umpflanzen in Torfgefäße zu beginnen, um Schäden am Wurzelsystem beim Pflanzen auf offenem Boden zu vermeiden und die Anpassungszeit zu verkürzen.

    Das Pflanzen von Budleys in einem dauerhaften Lebensraum kann durchgeführt werden, wenn die Lufttemperatur tagsüber im Durchschnitt auf 15 ° C steigt. Wählen Sie hierfür einen Bereich, der am wenigsten direktem Sonnenlicht und Zugluft ausgesetzt ist.

    Auf dem Foto Buddley-Samen

    Bereiten Sie den Boden vor dem Pflanzen vor. Bei der Entwässerung können große Steine ​​mit einer Schicht von 10 cm verwendet werden. Auf den gemischten Boden mit Kompost wird gegossen, anstelle des Sämlings wird ein kleiner Hügel mit einer Vertiefung angelegt.

    Zuerst müssen Sie das Loch reichlich gießen, dann 2 Setzlinge dort pflanzen (einer, schwächer, muss entfernt werden, nachdem die Pflanze Wurzeln geschlagen hat), leicht auf die Wurzeln drücken und mit einer Erdschicht bestreuen, damit das gesamte Wurzelsystem bedeckt ist.

    Japanischer Kumpel auf dem Foto

    Die Pflanze neigt dazu, stark zu wachsen, dies muss beim Pflanzen berücksichtigt werden. Pflanzen Sie es in einem Abstand von 40x40 cm, sonst wird es abgeflacht. Das Wachsen von Buddley im Freien in der Trockenzeit sollte ohne reichliches Gießen nicht vollständig sein.

    An besonders trockenen Tagen können Sie einen Eimer mit abgesetztem Wasser in das Loch um den Trieb gießen. Es ist besser, dies am Abend vor Sonnenuntergang zu tun. Der Busch wächst sehr schnell, er kann eine Höhe von 2 Metern erreichen. Damit die Blüte lang und üppig ist, wird die Befruchtung nicht beeinträchtigt.

    Wachsende Sämlinge der Sorte Buddleya Farbmischung

    So liebt die Pflanze Kalium und Phosphor, organische Düngung sollte nicht vernachlässigt werden. Wie alle kulturellen Stätten liebt die Buddleya Ordnung. Um mit Sauerstoff zu sättigen und gleichzeitig eine Unkrautbekämpfung durchzuführen, sollten Sie den Boden um den Sämling herum lockern.

    Die Fortpflanzung der Kultur ist durch Samen und Stecklinge möglich. Im Herbst nehmen sie nach dem Laub mehrere Triebe, schneiden sie mit einem scharfen Messer ab und lagern sie bis zum Frühjahr in einem Keller oder einem nicht gefrorenen Raum. Es ist wichtig, dass in einem solchen Raum Feuchtigkeit vorhanden ist..

    Ein anderer Weg, der nicht viel Mühe erfordert, ist das Pflanzen von Stecklingen im Herbst sofort auf offenem Boden. Innerhalb von 1,5 bis 2 Monaten wird die Pflanzung Wurzeln schlagen.

    Auf dem Foto von Kumpel Wilson

    In diesem Fall ist es wichtig, vor dem Einsetzen des Frosts nicht zu vergessen, die Pflanzung vollständig abzudecken. Mit Beginn des Frühlings werden Buddley-Setzlinge umgepflanzt oder an derselben Stelle belassen, um den Boden herum kultiviert und bewässert.

    Buddley Pflege

    Beschneidung. Die Bepflanzung neigt dazu, die ursprüngliche Form des Busches nicht zu bewahren, seine Zweige wachsen stark und chaotisch und ragen in alle Richtungen heraus. Daher lohnt es sich, jedes Jahr zu Beginn des Frühlings vor der Knospenbildung zu beschneiden.

    Kann im Herbst getrimmt werden. Der erste Schritt besteht darin, die Blütenstände des letzten Jahres loszuwerden und dann zu einem schönen Busch zu beschneiden. Es sei daran erinnert, dass es besser ist, niedrig wachsende Sorten so zu schneiden, dass nur 30 cm vom Boden übrig bleiben, und große - etwa 1 Meter.

    Vorbereitung auf den Winter. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze kaltes Wetter verträgt, ist es mit dem Einsetzen von kaltem Wetter besser, die Kultur zu isolieren, da sie aus dem Süden stammt. Dazu müssen Sie zuerst trimmen. Haben Sie keine Angst, es in dieser Angelegenheit zu übertreiben.

    Auf dem Foto buddleya Farbmix

    Trotz ihrer Exotik gehört diese Pflanze nicht zu den anspruchsvollen, im Frühjahr wird Buddlea dem Besitzer sogar mit einer üppigen Blüte für diese Pflege danken. Zunächst müssen Sie einen Hügel um das Wurzelsystem bilden, Sägemehl und Stroh darüber gießen. Wickeln Sie die Zweige nach Möglichkeit mit Sackleinen oder Folie ein. Decken Sie den Busch besser mit einer Holzkiste ab.

    Das Lösen des Bodens sollte nach starkem Regen oder Gießen erfolgen, um Feuchtigkeit zu speichern. Unkraut ist für diese Pflanze nicht sehr beängstigend, es "verstopft" sie einfach und lässt sie im Schatten ihrer Pracht zurück.

    Dennoch ist es wichtig, die Grundregeln für den Anbau von Pflanzen, nämlich die Zerstörung von Unkraut, nicht zu vernachlässigen, da ein Kumpel im Garten wie eine Königin ohne unnötige Vegetation aussieht.

    Arten von Buddley

    Engohr-Buddleya. Die Heimat dieses Strauchs ist der Westen Chinas. Die schnelle Wachstumsrate ermöglicht es ihm, eine Höhe von 3 Metern zu erreichen. Der Name spricht für sich, die Knospe dieser Art ist schmal, sie scheint länger als gewöhnlich.

    Das Farbschema enthält nur 2 Farben - Violett und Flieder mit unterschiedlichen Helligkeitsgraden. Die Blüten sind sehr duftend, wohlriechend. Diese Art von Kultur kann einen 20-Grad-Frost überstehen, hält jedoch plötzlichen Temperaturänderungen möglicherweise nicht stand. Blüht je nach Wetterlage von Ende Juli bis September.

    Auf dem Foto buddlea sphärisch

    Schnee Buddleya. Diese Pflanze stammt aus Japan. Aufgrund seiner üppigen Blüte hat es einen solchen Namen, die Blüten befinden sich über die gesamte Länge des Astes, erreichen eine Länge von 15 cm, befinden sich nicht horizontal, sondern leicht abgesenkt.

    Da der Strauch thermophil ist, blüht er im Hochsommer - Juni, Juli. Solche Grüns sind unprätentiös, aber nicht frostbeständig, daher werden sie nur in warmen Regionen angebaut..

    Buddley von David. Das Hauptmerkmal dieser Art ist, dass die Länge der Blütenstände 30 cm beträgt. Es gilt als die häufigste Sorte und wächst in vielen Ländern aufgrund seiner Kältebeständigkeit.

    Im Fotokameradraum

    Heimat - der Norden Chinas. Die lila Blüten riechen sehr nach Linde und ziehen eine Vielzahl von Insekten an. Die Buddleya Davids beginnt Mitte August zu blühen und blüht bis zum Frühherbst. Es gibt solche Sorten von David Buddley: Alba, Black Knight, Royal Red, Harlekin.

    Weißblumige Buddleya. Diese Ansicht ist eine der schönsten. Es sieht sowohl im Garten als auch im Stadtpark wunderschön aus. Sein Laubbusch erreicht eine Höhe von 5-6 m. Trockenheitstolerant, kein Ärger an heißen Tagen.

    Blütenstände werden manchmal bis zu 40 cm lang. Die Zweige sind während der üppigen Blüte leicht abgesenkt. Es beginnt Anfang Juli bis zum Spätsommer zu blühen. Mit einer guten Isolierung hält es Kälte bis zu 23 ° C Frost stand.

    Auf dem Foto Buddleya weiß

    Die kugelförmige Buddleya hat eine leuchtend orange Farbe, verträgt keine Kälte und wächst daher nur in den südlichen Regionen. Die Blütenstände sind in kleinen runden Knospen gesammelt. Diese Art von Kleinwuchs, bis zu 2 m.

    Krankheiten und Schädlinge von Buddleya

    Buddleya wird selten krank und Schädlinge greifen den Strauch auch nicht sehr stark an. Bei heißem, trockenem Wetter besteht die Möglichkeit eines Angriffs durch eine Spinnmilbe und eine Weiße Fliege. In diesem Fall müssen Sie die gesamte Bepflanzung sorgfältig untersuchen, die Stellen, an denen sich Insekten befinden, abschneiden und mit einem Insektizid behandeln..

    Bei übermäßiger Bewässerung oder Regenwetter kann sich Fäulnis bilden, die sich im Busch ausbreiten kann. Der Kampf dagegen besteht nur darin, die betroffenen Gebiete mit Fungiziden zu besprühen.

    Auf dem Foto ist Buddley veränderbar

    Um einen Buddley zu kaufen, müssen Sie jetzt nicht mehr wie zuvor auf lange Lieferungen warten. Online-Shops und Märkte sind mit einer Vielzahl von Arten und Sorten von Kulturpflanzen gefüllt, und der Preis ist aufgrund der weit verbreiteten Verbreitung der Pflanze viel günstiger geworden.

    Buddley im Landschaftsbau. Um leere Flächen in Parzellen auszufüllen und die Landschaft zu erneuern, setzen Landschaftsarchitekten zunehmend Pflanzen ein.

    Sieht gut aus hinter niedrig wachsenden Pflanzungen, die sowohl dicht als auch allein gleichermaßen wirksam sind. Eine solche Pflanze sieht auf jedem Zaun gut aus..

    In der Mitte, auf Blumenbeeten, kann eine Bepflanzung ein Talisman für viele verkümmerte Pflanzen sein, sie ist mit Rosen gut befreundet. Verschiedene Kompositionen von Buddley in verschiedenen Höhen und Farben sehen toll aus. Hier kann die Fantasie von Spezialisten ein echtes Meisterwerk der Landschaftsgestaltung schaffen.

    Für einfache Sommerbewohner, Gärtner, wird Kultur mittlerweile zu einem modischen Trend beim Anbau verschiedener Kulturen. Groß, es wird einen Schatten um den Pavillon erzeugen oder um den Umfang des Zauns wachsen. Niedrig wachsende Grüns unter 1 Meter wachsen gut in Töpfen.

    Abgebildeter Kumpel David Black Knight

    Die Buddleya auf dem Foto vermittelt nicht die ganze Schönheit und Anmut des Busches, daher ist es besser, sie live und auf Ihrer Website zu betrachten. Grün ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die sich beim Anbau von etwas nicht viel Mühe geben, denn wenn Sie es gießen, dann nicht oft, und Blumen werden das Auge für eine lange Zeit zum Neid der Nachbarn erfreuen.

    Buddley of David für Gartengestaltung

    Um eine Landschaftskomposition aus Blumen dieses Typs kompetent zusammenzustellen, müssen verschiedene Arten von Budley untersucht, gepflanzt und gepflegt werden und welche Art von Pflege eine Blume im Herbst benötigt. Um eine schöne Blume im Garten wachsen zu lassen, müssen Sie sie pflegen, beschneiden und füttern. Um diesen Zierstrauch zu vermehren, müssen Sie die richtigen Sorten auswählen.

    Sorten

    Budleya David ist ein wunderschöner Strauch von ziemlich großer Größe (Höhe erreicht in warmen Regionen 3 Meter), dessen Blüten einen angenehm süßlichen Duft haben. Die Blütezeit von Budley dauert von Juli bis Oktober. Die Farben der Blütenstände sind unterschiedlich und reichen von neutralem Weiß und Rosa bis zu kräftigen Purpurtönen. Ihre Form ähnelt einem Flieder - einer Gruppe kleiner Blüten auf einem dünnen länglichen Stiel.

    Unter der Vielzahl der Budlei sollten die Hauptarten der Ziersträucher unterschieden werden, die am schnellsten wachsen werden:

    1. Buddleya David ist die beliebteste Budley-Sorte, die die Erzeuger zu schätzen wissen. Die Blüten haben eine konische Form und eine so große Anzahl, dass während der Blüte keine Blätter auf dem Strauch sichtbar sind. Budleya David ist weniger skurril und wächst ohne die Sorgfalt, die andere Sorten erfordern.
    2. Die abwechselndblättrige Art von Budleia zeichnet sich durch eine große Größe mit langen, am Boden hängenden Blütenständen verschiedener rosa oder lila Blüten aus. Eine schöne Blume verträgt keine niedrigen Temperaturen, ist windempfindlich und wächst nicht in armen Böden.
    3. Die kugelförmige Budlea ist eine sehr thermophile Pflanze, die nur in den südlichen Regionen wächst, wenn sie gepflegt wird. Budleia-Blüten haben die Form von Kugeln in gelber oder orange Farbe;
    4. Der Vorteil der japanischen Budlea ist ihre große Größe und die reiche Blütenfarbe. Die Blüten sind beeindruckend groß und länglich, und die Blütenstände können bis zu 20 cm lang werden.
    5. Der schneebedeckte Busch zeichnet sich durch kleine rosa Blumentöne aus, die durch die flauschige Bedeckung der Blätter und Stängel des Busches hervorgehoben werden, die Designer zu schätzen wissen.
    6. Lila Buddleya ist eine der Sorten von David. Wächst mit kleinen Blüten, die sich in hängenden Blütenständen ansammeln, normalerweise in roten, violetten oder violetten Farbtönen. Wächst am liebsten in warmen Regionen.

    Landung

    Das erfolgreiche Pflanzen und Kultivieren dieses anspruchsvollen, aber schönen Strauchs erfolgt in zwei Schritten. Wie gut der Strauch wächst und wie früh er blüht, hängt von der richtigen Pflanzung und Pflege von Davids Knospe ab. Die Fortpflanzung ist im Frühjahr durch Stecklinge oder Samen möglich..

    Aus Samen

    Als Material zum Pflanzen und Züchten verschiedener Arten von Gartenbudleys ist es am besten, im Laden gekaufte Samen zu kaufen, die besser wachsen..

    Die Samen von Davids Budley sind klein und werden daher mit Sand gemischt. Danach können sie in vorgelösten neutralen Boden gepflanzt werden, der mit breiten Schalen mit Löchern zur Entwässerung gefüllt ist. Sie müssen nicht in die Samen des Strauchs graben, sondern sie nur leicht gegen den Boden drücken, mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen und dann mit Glas oder Folie abdecken. Stellen Sie die Struktur anschließend an einen warmen, hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung..

    Nach 14-20 Tagen beginnt die Blume zu wachsen. Die ersten Budlea-Sprossen müssen regelmäßig belüftet, bewässert und gefüttert werden..

    Die gehärteten Triebe von David Budley wachsen ohne Schutzfilm. Nachdem die Blätter erscheinen, sollte jeder Sämling in einem separaten Topf wachsen.

    Um den Strauch zu heilen und zu härten, werden die Sämlinge regelmäßig niedrigeren Temperaturen ausgesetzt, beispielsweise werden sie an einem offenen Fenster oder auf einem Balkon neu angeordnet.

    Setzlinge

    Eine einfachere Möglichkeit, einen Strauch zu pflanzen, besteht darin, sich durch Stecklinge zu vermehren. Zu diesem Zweck wird ein Trieb von einem erwachsenen Busch abgeschnitten, der 2-3 Wochen lang mit einem Wurzelmittel in Wasser gelegt wird. Während dieser Zeit wurzelt der Schnitt und beginnt zu wachsen und kann in einen Topf überführt werden. Eine andere Kultivierungsmethode besteht darin, den Budlea-Stiel in einem Topf mit Sand und Erde wachsen zu lassen und ihn mit etwas Wasser zu gießen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sich das Schneiden schneller anpasst und sich in eine fertige Anlage verwandelt..

    Im Sommer können die Sämlinge auf offenes Gelände gebracht werden. Denken Sie bei der Auswahl des Abstands zwischen den Sämlingen daran, dass der Strauch und sein Wurzelsystem wachsen und genügend Platz für die volle Entwicklung lassen.

    Bei richtiger Pflege beginnt ein kleiner Strauch im ersten Jahr nach dem Einpflanzen der Stecklinge zu wachsen und zu blühen.

    Die rechtzeitige und ordnungsgemäße Pflege von Davids Budley hängt nicht nur davon ab, wie er wächst, wie die Komposition aussieht und wie die Landschaft schön gestaltet ist, sondern auch von der Lebensdauer und der Blütezeit. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem richtigen Strauchschnitt und der Vorbeugung von Krankheiten gewidmet werden.

    Um richtig zu wachsen, müssen Sie mehr als David häufig in kleinen Portionen gießen. Der Boden sollte leicht und trocken sein, damit das Wasser nicht im Boden stagniert. Bei sonnigem Wetter ist es besser, den gesamten Strauch zu gießen, damit Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt..

    Der Strauch wächst lieber an einem Ort, toleriert keine Transplantationen. Daher ist es bei der Erstellung von Landschaftsgestaltungen besser, sofort einen Anbauort auszuwählen.

    Beschneiden, Schädlinge und Krankheiten

    Das Beschneiden von Davids Budley erfolgt nach mehreren Grundregeln:

    1. Lassen Sie keine verdorrten Blütenstände zurück, da diese das Aussehen beeinträchtigen und Nährstoffe verbrauchen, was die Intensität und Qualität der Blüte beeinträchtigt. Es müssen nur Blütenstände geschnitten werden.
    2. Jedes Frühjahr nach dem Frost muss eine Buschkrone gebildet werden, die je nach Budley-Typ auf eine Länge von 30-90 cm geschnitten werden muss.

    In Bezug auf die Exposition des Strauchs gegenüber Schädlingen und Krankheiten ist diese Pflanze nur durch die Weiße Fliege und die Spinnmilbe bedroht, die aufgrund unzureichender Bewässerung und Verdickung der Buschkrone mit unsachgemäßer Pflege und Beschneidung auftreten. Der Kampf gegen sie besteht darin, verdorbene Triebe und Blätter zu beschneiden und die Blume mit Insektiziden zu behandeln.

    Nach der Blüte

    Das Ende der schönen Buddleya-Blütezeit fällt mitten im Herbst. Damit die Blume den Winter gut aushält und weiter wächst, muss sie bis zum Frühjahr vor dem Wind geschützt und gefüttert werden.

    Saatgutsammlung

    Die Sammlung des Materials zum Pflanzen von Buddleya erfolgt Ende September oder Anfang Oktober, nachdem die Samen vollständig reif sind. Selbst gesammelte Samen erlauben es Ihnen nicht, auf gesunde Sämlinge und deren weitere Vermehrung auf freiem Feld zu zählen.

    Überwinterung

    Nach dem Abdunkeln der Blätter werden mehrere einfache Schritte ausgeführt, um eine angenehme Überwinterung der Pflanze vorzubereiten:

    1. Hügel mit getrockneter Erde auf der unteren Ebene des Busches. Es ist notwendig, die Blume bis zur dritten Knospe auf den Trieben bedeckt zu lassen;
    2. Äste beschneiden;
    3. Als nächstes müssen Sie den Busch mit Fichtenzweigen bedecken und unter einer Holzkiste verstecken.

    Es ist nicht erforderlich, die Blume für den Winter ohne "Pelzmantel" zu lassen, da der Strauch, unabhängig von der Sorte, Fröste nicht gut verträgt.

    Buddleya (Anbau und Fortpflanzung)

    Autor: Natalya Kategorie: Über Pflanzen Veröffentlicht: 31. März 2020 Aktualisiert: 31. März 2020

    Einen besonderen Platz in der Dekoration von Gehöften und Sommerhäusern sowie Parks und Plätzen nimmt die Buddleya ein. Dies ist in jeder Hinsicht eine wunderbare Pflanze, die keine besonderen Bedingungen erfordert, aber gleichzeitig eine echte Dekoration des Gartens ist. In unserem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile von Buddleya, wie sich diese Pflanze vermehrt und wie sie während der gesamten Saison gepflegt wird..

    Inhalt

    Video vergrößern

    Rettung eines umgekommenen Buddleya

    Buddleya ist eine unprätentiöse Pflanze. Eine seiner wunderbaren Eigenschaften ist die Trockenresistenz: Dieser Strauch mag kein stehendes Wasser in den Wurzeln und häufiges Gießen. Zu häufiges Gießen eines Buddleya kann seine Wurzeln verrotten und sterben. Dies geschah mit meinem rosa Kumpel, den ich dieses Jahr vor dem Tod gerettet habe. Ich grub seine große verholzte Wurzel aus, konnte sie aber nicht mit einer Schaufel brechen, und ich musste den beschädigten Teil der Wurzel absägen, und ich pflanzte den verbleibenden gesunden Teil in den Boden in der Hoffnung, dass meine Pflanze verschwinden würde, was am Ende geschah.

    Denken Sie also daran: Wenn Ihr Strauch verschwindet, beeilen Sie sich nicht, ihn zu zerstören, graben Sie die Wurzeln aus und prüfen Sie, ob Sie die Pflanze retten können..

    Reproduktion von Buddleya

    Reproduktion von buddleya grünen apikalen Stecklingen

    Die Buddleya vermehrt sich sowohl durch Samen als auch durch Stecklinge, aber ich mache keine Samenvermehrung, da dies ein sehr schwieriger, langwieriger und langer Prozess ist. Während der Samenvermehrung behalten Sträucher nicht immer ihre Sortenqualitäten bei, sondern vermehren sich perfekt mit Stecklingen von Buddley. Dieser Busch mit weißen Blüten (leider kenne ich den Namen der Sorte nicht) wuchs aus einem Busch, der auf unserer Straße in der Nähe eines der Geschäfte wuchs. Ich mochte diesen blühenden Busch wirklich, aber ich wusste nicht einmal, wie er hieß. Als ich vorbeikam, brach ich einen Zweig direkt mit dem Blütenstand ab, kam nach Hause, schnitt den Blütenstand ab, steckte diesen Zweig sofort in den feuchten Boden in der Nähe des Wasserhahns, bedeckte ihn mit einer Plastikflasche und vergaß ihn völlig.

    Einige Zeit verging, und als ich beim Gießen der Pflanzen zum Wasserhahn rannte, bemerkte ich diese Flasche, unter der sich viele grüne Blätter gebildet hatten. Ich hob es und zu meiner Überraschung sah ich, dass der Buddlea-Stiel Wurzeln schlug und neue Triebe gab, die den gesamten Innenraum der Flasche füllten. So gut vermehrt sich diese Pflanze: Dieser Schnitt wurde vergessen, aber er wurzelte, gab Triebe und Blätter. Natürlich habe ich aus Versehen einen so guten Ort gewählt - in der Nähe des Wasserhahns, wo konstante Luftfeuchtigkeit herrscht: Wir spülen hier die Eimer aus und werfen Wasser aus ihnen heraus. An diesem Ort haben wir Halbschatten von einem Pfirsich, der in der Nähe wächst, und ausgezeichnete Bedingungen für die Buddleya.

    Das Schneiden von Buddleys ist ein einfaches Verfahren. Während der Vegetationsperiode müssen Sie einen 10-15 cm langen Trieb mit mindestens einem Blattpaar abschneiden oder abbrechen, den Blütenstand vom Schnitt entfernen, den Schnitt in feuchten Boden pflanzen und mit einer Flasche abdecken. Sie können einen Stiel in einen Stiel pflanzen. Es ist notwendig, die Wurzelpflanze im Halbschatten zu halten, da in der hellen Sonne und sogar unter der Flasche der Stiel brennt. Nach einer Weile bildet die Buddlea Wurzeln, wächst und Sie können sie an einem dauerhaften Ort platzieren, was ich auch getan habe.

    Vermehrung von Buddley durch verholzte Stecklinge

    Sie können nicht nur grüne, sondern auch verholzte Stecklinge, die im Herbst auf dem Buddley erscheinen, zum Zeitpunkt des Schnittes zur Vorbereitung auf die Überwinterung zur Fortpflanzung nehmen. Geschnittene verholzte Zweige, die zu diesem Zeitpunkt bereits keine Blätter mehr haben, sollten in Stecklinge geschnitten, aber nicht als grüne Segmente gepflanzt, sondern bis zum Frühjahr im Keller gelagert, in feuchtes Sägemehl gelegt oder in ein feuchtes Tuch gewickelt werden, da Traubenstecklinge normalerweise gelagert werden.

    Im Frühjahr pflanzen Sie diese Stecklinge auf die gleiche Weise in den Boden und bedecken sie mit einer Flasche, damit sie schneller Wurzeln schlagen. Stecklinge, die im Winter in einer feuchten Umgebung gelegen haben, können bereits im Pflanzjahr blühen - bis Juli.

    Garten Buddlea Pflege

    Bewässerung und Fütterung Buddley

    Es ist notwendig, die Buddleya reichlich, aber selten zu befeuchten, damit die Erde zwischen den Bewässerungen vollständig trocknen kann. Die Pflanze wird im Frühjahr erstmals mit Stickstoffdünger gefüttert, sobald die Knospen an den geschnittenen Stielen aufwachen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen grünen Dünger haben, fügen Sie der Wurzel Gülle hinzu. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Harnstoff oder Ammoniumnitrat im Laden kaufen und 20 g Mineraldünger in 10 Litern Wasser verdünnen. Gießen Sie nach dem Lösen etwa 1-2 Liter einer solchen Nährlösung unter den Busch. Stickstoffdünger geben der Pflanze einen Impuls für die Vegetation und regen sie an, grüne Masse aufzubauen.

    Der zweite Verband sollte angewendet werden, wenn die Buddleya beginnt, Knospen aufzunehmen, dh vor der Blüte. Zu diesem Zeitpunkt werden keine Stickstoffdünger mehr benötigt, aber eine Kalium-Phosphor-Düngung ist erforderlich: 10-15 g des Mineralkomplexes werden in 10 Litern Wasser gelöst. Oder 10 g Superphosphat und ein Glas Asche werden in der gleichen Menge Wasser verdünnt. Sie können natürlich auf die Phosphor-Kalium-Düngung verzichten, die Pflanze blüht ohne sie, aber die Blütenstände sind viel kürzer und kleiner im Durchmesser.

    Blühende Buddleya

    Der Blütenstand einer gut genährten Pflanze kann einen Durchmesser von 8 bis 10 cm und eine Länge von 30 bis 35 cm erreichen. Der Blütenstand besteht aus Blüten, die mikroskopisch kleinen Gänseblümchen mit einem gelben Zentrum ähneln und Regenschirme bilden, als wären sie an einem Stiel aufgereiht. Die Blüten beginnen von der Unterseite des Pinsels zu blühen und öffnen sich dann allmählich ganz oben auf dem Blütenstand. Zu diesem Zeitpunkt ist der untere Regenschirm bereits verblasst und sieht unansehnlich aus. Lanzettliche Blätter mit scharfen Spitzen fallen am Ende der Saison ab.

    Damit die Budlea ihre dekorative Wirkung nicht verliert und immer mehr Blütenstände bildet, müssen die verblassenden Bürsten abgeschnitten werden. Dann, am selben Trieb, direkt unterhalb des geschnittenen Blütenstandes, wachen die Knospen auf und beginnen sich zu entwickeln, was neue Stiele und Blütenstände ergibt. Die blühende Buddleya kann bis zum Herbst andauern. Meine Kumpels blühen von Mitte Juli bis Anfang Oktober.

    Buddleya nach der Blüte

    Wenn Buddleya verblasst ist, muss es für die Überwinterung vorbereitet sein. In Regionen mit kalten Wintern ist es ratsam, den geschnittenen Budley für den Winter abzudecken, da einer der Nachteile dieser Pflanze ihre schwache Frostbeständigkeit ist. In unserem Kuban im Krasnodar-Territorium sind die Winter ziemlich mild, und ich spucke meinen Kumpel wie eine Rose aus.

    In kälteren Regionen ist es ratsam, die geschnittene Buddleya mit einer großen Holzkiste abzudecken, um sie vor der frostigen Luft zu schützen, und es ist ratsam, Film oder wasserdichten Stoff auf diese Kiste zu werfen. Es ist nicht erforderlich, die Schachtel fest mit Folie zu umwickeln und mit Steinen auf den Boden zu drücken, da sonst die nach dem Beschneiden verbleibenden Stiele verschwinden können. Egal wie gefroren die Erde ist, sie atmet immer noch, und wenn keine Luft unter dem Schutz strömt, sammelt sich dort Kondenswasser an, aus dem die Stängel der Buddlea nass werden und bei starkem Frost sofort gefrieren und absterben können.

    Das Erwachen der Buddleya im Frühjahr

    Diejenigen, die zum ersten Mal Buddleya pflanzen, sollten wissen, dass im Frühjahr die Knospen sehr spät aufwachen: Bereits alle Pflanzen werden um 5-10 cm aufsteigen, und diese geschnittenen Zweige werden noch ohne Lebenszeichen stehen. Keine Sorge, alle Nieren werden zu gegebener Zeit aufwachen. Es ist nur so, dass diese Pflanze eine solche Eigenschaft hat..

    Um Buddley für den Winter zu schneiden, müssen Sie, wie gesagt, eine Höhe von ca. 20-15 cm haben. Beachten Sie, wie mein Buddley für den Winter geschnitten wurde, und schauen Sie sich nun an, wie ein wunderschöner Busch aus diesen geschnittenen Zweigen gewachsen ist und wie er zur Mitte blüht Juli. Näher am Herbst sammelt sich buchstäblich ein Schwarm Schmetterlinge auf den Buddlea-Blüten: Die Buddlea strahlt ein wunderschönes, zartes Honigaroma aus, und Schmetterlinge aller Arten von Farben und Größen strömen dorthin. Der mit Blumen bedeckte Buddlea-Busch, umgeben von bunten flatternden Schmetterlingen, sieht fantastisch aus.

    Buddleya David: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

    Buddleya ist ein blühender Strauch aus der Familie Norichnikov. Diese Pflanze blüht in der zweiten Augusthälfte, nachdem alle Ziersträucher bereits verblasst sind. Der Busch erhielt seinen Namen zu Ehren des englischen Botanikers Adam Baddle. Er war es, der diese wunderbare Blume Ende des 17. Jahrhunderts nach Europa brachte. Es gibt viele Sorten und Sorten dieser bezaubernden Blume, aber der beliebteste Typ ist Buddleya David mit seinen verschiedenen Sorten..

    Beschreibung der Anlage

    Unter natürlichen Bedingungen gibt es mehr als 100 Arten. Dieser charmante, etwas lilaartige Strauch wird in Stadtparks, auf Plätzen und auf privaten Grundstücken gepflanzt. Während der Blüte setzt die Pflanze große, bis zu einem halben Meter lange, panikförmige Blütenstände frei.

    Röhrenblüten sind klein und in einer Vielzahl von Farben erhältlich: von hellen bis zu dunklen Farbtönen. Samen bilden sich in einer Samenschale, die sich zusammen mit Blüten und Knospen bilden kann.

    In warmen Ländern wächst der Busch bei guter Pflege bis zu 2,5 Meter, in Regionen mit kalten Wintern nicht einmal 2 Meter. Die Pflanze beginnt von Juli bis Spätherbst zu blühen..

    Buddleya hat dank seiner Blüte mit leuchtend saftigen Blüten und seines sich ausbreitenden Aussehens eine breite Anwendung für die Dekoration eines persönlichen Grundstücks gefunden. Es sieht harmonisch mit immergrünen Pflanzen und Stauden aus.

    Arten und Sorten

    Folgende Buddley-Sorten werden unterschieden:

    • Buddley von David. Die am besten geeignete Art für den Anbau in Städten mit gemäßigtem Klima. Das Heimatland ist China. Der Strauch bevorzugt einen sonnigen, offenen Bereich mit gut durchlässigem Boden. Die Pflanze ist hoch und erreicht eine Höhe von bis zu 3 Metern. Der Strauch hat glänzende eiförmige Blätter von 25 cm Länge. Die Blütenstände sind lila und bis zu 45 cm lang. Die Blüten beginnen Ende Juli zu blühen, die Blüte dauert mehrere Monate. Buddley of David umfasst verschiedene Sorten:
      • Buddleya David Alba ist ein schnell wachsender, verzweigter Strauch. Blütenstände sind schneeweiß, haben eine pyramidenförmige Form. Die Besonderheit der Sorte ist die orange Farbe an der Basis der Blume, daher wird die Pflanze bei gewöhnlichen Menschen "orange Auge" genannt..
      • Buddleya David Royal Red ist eine weitläufige Pflanze mit roten Blütenständen. Die beliebteste Sorte, da sie in ihrer Schönheit und ihrem floralen Aroma ihresgleichen sucht.
      • Buddleya David Harlequin ist ein voluminöser Busch mit kleinen Blütenständen von dunkelvioletter Farbe. Die Pflanze benötigt Licht, im Winter braucht sie Schutz. Blumen stehen lange im Schnitt und werden zur Herstellung von Blumensträußen verwendet.
    • Japanische Buddleya. Weniger verbreiteter Typ. Seine Vorteile sind schnelles Wachstum, Frostbeständigkeit und eine ungewöhnliche Form von Trieben. Die Blüte erfolgt in der ersten Sommerhälfte.
    • Die Buddleya ist kugelförmig. Die Sorte erhält ungewöhnliche Schönheit dank ihrer kugelförmigen Blütenstände, die in einer goldenen Farbe gestrichen sind. Der Strauch ist sehr skurril und erfordert sorgfältige Pflege und Aufmerksamkeit. Die Pflanze wird nur in Gewächshäusern oder in warmen Regionen angebaut, da die Pflanze nicht frostbeständig ist und kalten Wintern nicht standhält.
    • Weißblumige Buddleya. Frostresistente, lichtliebende, dürreresistente Arten werden häufig in der Landschaftsdekoration eingesetzt. Der Strauch ist groß, hat eine dichte aufrechte Form. Blütenstände können verschiedene Farben haben - von schneeweiß bis hellviolett.

    Sorten von Buddley

    Landung und Sitzplatzauswahl

    Buddleya ist eine lichtliebende Pflanze, daher ist es für ihr Wachstum und ihre Entwicklung notwendig, einen sonnigen Ort zu wählen, der vor böigen Winden geschützt ist.

    Bevor Sie einen Sämling pflanzen, müssen Sie zuerst eine 40x40-Pflanzstelle vorbereiten. Am Boden der Grube wird die Drainage in einer Schicht von 15 cm verlegt und eine kleine Schicht Nährstoffboden mit Humus und Mineraldünger gemischt. Ein Busch wird auf die vorbereitete Stelle gelegt und mit Erde bedeckt, so dass kein Luftkissen übrig bleibt.

    Der Boden um die Pflanze herum wird verdichtet, gründlich abgestoßen und gemulcht. Bei richtiger Pflanzung sollte der Wurzelkragen nicht zu tief im Boden liegen.

    Wenn mehr als eine Pflanze gepflanzt wird, werden sie in einem Abstand von 2 Metern voneinander gepflanzt.

    Pflanzenpflege

    Die Pflege des Strauchs ist einfach, erfordert jedoch regelmäßiges Beschneiden, rechtzeitiges Gießen und Füttern. Buddleya toleriert keine häufigen Transplantationen. Dieser Vorgang verursacht irreparable Schäden an der Pflanze. Daher muss der Strauch sofort an einem festen Ort gepflanzt werden.

    Strauchschnitt

    Das Beschneiden ist wichtig für eine üppige und schöne Blüte. Blütenstände treten nur bei jungen Trieben auf. Ein im Frühjahr gepflanzter Strauch muss bereits beschnitten werden. Zu diesem Zweck werden junge Triebe um die Hälfte gekürzt und alte und beschädigte Triebe vollständig entfernt, damit sie das Wachstum gesunder Zweige nicht beeinträchtigen. Und auch zum erneuten Blühen müssen Sie verblasste Blütenstände umgehend entfernen.

    Gießen und Füttern

    Das erste stickstoffhaltige Top-Dressing wird im Frühjahr angewendet, um das Wurzelsystem zu stärken, das zweite - während der Blütezeit. Hierzu werden Kali-Phosphor-Dünger eingesetzt..

    Die Bewässerung erfolgt nur in heißen, trockenen Sommern, da Buddlea keine übermäßige Feuchtigkeit und sumpfigen Boden verträgt. Nach dem Gießen ist es besser, den Boden um den Busch herum zu mulchen. Dies hilft nicht nur, die Feuchtigkeit zu speichern, sondern schützt auch das Wurzelsystem vor der Krankheit der Graufäule.

    Reproduktion von Budley

    Budleia wird auf zwei Arten vermehrt: Samen und Stecklinge..

    Die Samenreproduktion ist eine sehr mühsame Methode und erfordert bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Samenreproduktion sollte im Frühjahr beginnen. Saatgut muss in Baumschulen, Gewächshäusern oder bei vertrauenswürdigen Lieferanten gekauft werden.

    Das gekaufte Material wird oberflächlich in einen Behälter mit Nährboden gesät. Der Boden wird mit einer Sprühflasche angefeuchtet und mit Polyethylen bedeckt, um ein günstiges Mikroklima zu schaffen. Der Behälter mit dem Samen wird an einen warmen, hellen Ort gebracht, wobei der Boden regelmäßig belüftet und bewässert wird.

    Sämlinge erscheinen in 3 Wochen bei einer Temperatur von 25 Grad. Wenn 2-3 Blätter auf der Pflanze erscheinen, wird das Abdeckmaterial entfernt und die Sämlinge tauchen in separate Töpfe. Einen Monat vor dem Pflanzen auf offenem Boden muss die Pflanze gehärtet werden.

    Die Stecklinge werden während des Frühlingsschnittes vorbereitet. Ihre Länge sollte nicht weniger als 20 cm betragen. Alle unteren Knospen werden vom Sämling entfernt und die Pflanze wird zur besseren Wurzelbildung in einer Lösung von Kornevin oder Epin behandelt.

    Die Stecklinge werden bis zu einer Tiefe von 5 cm unter einen Filmschutz gepflanzt. Nach dem Wurzeln wird der Film entfernt. Die Wurzelbildung kann durch die Bildung junger Blätter und neuer Triebe bestimmt werden. Vorbereitete Sämlinge werden einen Monat nach der Wurzelbildung mit einem Erdklumpen auf offenem Boden gepflanzt.

    Pflanzen und verlassen

    Damit der Strauch viele Jahre lang blühen kann, muss er sorgfältig für die Überwinterung vorbereitet werden. Wenn Sie den oberirdischen Teil bei geringstem Frost nicht bedecken, gefriert die Pflanze vollständig aus. In der Region Moskau ist es nicht schwierig, Buddleya anzubauen, aber das Pflanzen und Pflegen einer Pflanze reicht nicht aus. Es wird der Pflanze helfen, für die nächste Saison zu blühen und Bedingungen für eine günstige Überwinterung zu schaffen. Dies sollte Ende Juli beginnen. Während dieser Zeit hören sie auf, Mineraldünger aufzutragen und den Boden zu mulchen. Diese Regel muss befolgt werden, damit sich die Pflanze schnell auf die Überwinterung vorbereiten kann..

    Das erste Anzeichen von Schutz ist die Schwärzung des Laubes. In der Regel fällt dieser Zeitraum von Oktober bis November. Ein warmer sonniger Tag ist als Unterschlupf geeignet. Das Tierheim ist in der folgenden Reihenfolge aufgebaut:

    1. Den Busch bis zur dritten Knospe mit trockener Erde bestreuen.
    2. Beschneiden Sie weitläufige Zweige und lassen Sie eine Länge von 20 cm.
    3. Der Busch ist mit Fichtenzweigen bedeckt.
    4. Ein atmungsaktiver Rahmen ist oben installiert und mit einem wasserdichten Material bedeckt, um ihn vor Regen und Schnee zu schützen. Bei Ankunft warmer Tage wird der Busch geöffnet.

    Beim Anbau einer Pflanze in der Region Moskau muss die richtige Sorte ausgewählt werden, damit sie zum Ort des zukünftigen Wachstums passt. Wenn Sie eine Pflanze aus Samen züchten möchten, vergessen Sie nicht, dass die Samen von einer frostbeständigen Sorte geerntet werden müssen..

    Wenn Sie diese einfachen Regeln beachten, können Sie diesen exotischen Strauch auch in Regionen mit instabilem Klima bewundern..

    Krankheiten und Schädlinge

    Buddleya hat eine starke Immunität gegen viele Krankheiten. Die Hauptfeinde im trockenen Sommer für den Strauch sind Spinnmilben und Weiße Fliegen. Die Behandlung besteht darin, beschädigte Äste rechtzeitig zu entfernen und die Pflanze mit Insektiziden zu besprühen.

    Diese Pflanze ist ideal für die Dekoration eines Sommerhauses. Dank seiner hellen Blütenstände mit einem faszinierenden Aroma zieht es Schmetterlinge an, die über den Busch huschen und eine unvergessliche Atmosphäre von Komfort und Freude schaffen. Mit der richtigen und rechtzeitigen Pflege wird der Kumpel viele Jahre lang jede Ecke des Gartens schmücken.