Buddleya David - Sorten, Vorteile, Landung, Pflegeregeln (89 Fotos + Video)

Der Traum eines jeden Gärtners ist es, einen schönen und gemütlichen Garten zu schaffen. Deshalb bevorzugen die meisten von ihnen das Vorhandensein von Zierpflanzen an ihrem Standort..

Am gefragtesten ist - Buddleya David.

Die Schönheit des Blütenprozesses dieses Strauchs ist immer faszinierend. Zusätzlich verdünnt die Pflanze den süßlichen, unauffälligen Geruch. Zum Zeitpunkt der Blüte sammeln sich in der Nähe eine Vielzahl verschiedener Insekten und Zierschmetterlinge an.

Dieser Strauch wurde erstmals in China entdeckt. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze erreicht etwa 2,5 m. Die Blütenstände sind in Form dünner Stängel dargestellt, auf denen sich eine große Anzahl kleiner Blüten befindet.

In der Natur gibt es ungefähr 4 Farben von Blütenständen: Weiß, Lila, Rot, Burgund. Buddley David Blume hat eine ungewöhnliche Form.

Sorten von Buddley David

Bis heute ist eine Vielzahl von Arten dieser Pflanze bekannt. Sie haben charakteristische Merkmale: die Form eines Busches und einer Blume, Höhe, Breite und auch ein anderes Farbschema. Auf dem Foto von Buddley David Blumen können Sie die ganze Schönheit und Raffinesse dieser Pflanze erkennen.

Die Buddleya ist kugelförmig. Diese Art bevorzugt Länder und Kontinente mit heißem Klima. Buschblütenstände werden in Form von kugelförmigen Elementen von leuchtend gelber Farbe dargestellt.

Diese Pflanze verträgt keine niedrigen Temperaturen. Deshalb wird es in den nördlichen Ländern in einem Gewächshaus angebaut..

Alternatives Blatt Buddleya. Die Blütezeit beginnt Anfang Mai und endet im Spätsommer. Buddleya hat lange Blütenstände, die dicht mit lila Blüten bedeckt sind.

Die Länge der Zweige lässt die Pflanze die Auswirkungen starker Winde und kalter Winter nicht gut vertragen. Der Ausweg aus dieser Situation besteht darin, den Busch für die Winterperiode zu isolieren.

Japanische Buddleya. In den südlichen Breiten Japans verteilt. Die Höhe eines erwachsenen Strauchs kann zwischen 2 und 5 m variieren. Am Ende der Zweige befinden sich wunderschöne Lavendelblütenstände. Ihre Länge beträgt 30 cm.

Strauchvorteile

Der Buddley David Strauch hat eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen. Diese beinhalten:

  • Anspruchslosigkeit;
  • schönes Aussehen;
  • lange Blütezeit;
  • schnelles Wachstum.

Die Pflanze hat eine ziemlich lange Blütezeit. Am Ende kann man das Auftreten von Kapseln mit Samen von Buddley David beobachten.

Pflanzprozess

Das Pflanzen und Verlassen von Buddley David erfordert nicht viel Aufwand. Es wird empfohlen, die Pflanze an einem gut beleuchteten Ort aufzustellen. Es muss vor direkter Sonneneinstrahlung und Zugwind geschützt werden..

Das Wachstum aus Samen sollte im Herbst in den Boden gepflanzt werden. Im Winter können Sie Setzlinge für die weitere Pflanzung züchten..

Das Pflanzen fertiger Pflanzen sollte in einer warmen Zeit erfolgen, in der sich der Boden durch die Sonnenstrahlen so weit wie möglich erwärmt.

Am Ende des Prozesses empfehlen erfahrene Gärtner, den Boden mit Sägemehl oder Stroh zu bedecken. Dies reduziert den Verdunstungsprozess. Um den Sauerstoffstoffwechsel zu normalisieren, muss der Boden um den Busch herum gelockert werden.

Das Gießen des Busches sollte durchgeführt werden, wenn das irdene Koma austrocknet. Das Wasser für die Bewässerung sollte warm sein, um junge Wurzeln nicht zu beschädigen..

Für ein normales Wachstum wird empfohlen, komplexe Düngemittel aufzutragen. Die richtige Ernährung des Strauchs sorgt für ein schnelles Wachstum und eine reichliche Blüte über lange Zeit.

Wie man sich um Buddley kümmert?

Das Wichtigste im Pflegeprozess ist das rechtzeitige Beschneiden der Pflanze. In den meisten Fällen wird es im zeitigen Frühjahr durchgeführt, wenn junge Knospen erscheinen. Zweige, an denen sie vollständig fehlen, müssen mit einer Gartenschere geschnitten werden.

Um den Blüteprozess zu verbessern, empfehlen erfahrene Gärtner, Blütenrispen zu beschneiden. In Zukunft wird der Busch eine sehr üppige Blüte haben.

Um eine mechanische Beschädigung der Buchse durch starken Wind zu vermeiden, wird sie an eine installierte Stütze gebunden. Das Seil muss nicht zu fest angezogen werden. Dank solcher Manipulationen bleibt Buddley David gesund und munter..

Budleya: der Prozess des Pflanzens auf offenem Boden und die Regeln der Pflege

Beschreibung und Sorten

Budleya wurde vor langer Zeit aus England zu uns gebracht. Es ist ein riesiger blühender Strauch mit dünnen (man könnte sagen verdrehten) Zweigen, die eine Höhe von 2,5 Metern erreichen. Die Blütenstände ähneln leicht Flieder, sind aber länglicher. Tatsächlich sind derzeit einige Arten von Budlei bekannt..

Eines der hellsten "Individuen" dieser Pflanze ist Davids Budley. Sie wurde aus China zu uns gebracht. Diese Sorte beginnt ab Mitte August zu blühen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Abhängig von den Wetterbedingungen kann diese Pflanze bereits Anfang Oktober Blütenstände entfernen. Sie sind ziemlich groß und haben einen Durchmesser von bis zu 20 cm..

Näher am Winter, wenn die Lufttemperatur -10 ° C erreicht, beginnen die dünnen Zweige zu gefrieren. Daran ist nichts auszusetzen, da im nächsten Jahr aus dem verbleibenden "Stumpf" neue schöne Zweige wachsen werden. Die bekanntesten Arten von Budley:

  1. Schwarze Nacht. Es ist näher an wilden Sträuchern als an einheimischen. Die Farbe der Blütenstände nimmt eine dunkelviolette Farbe an und erreicht einen Durchmesser von bis zu 30 cm. Ein kleiner Busch kann in einer Ausblühung bis zu 55 Blüten hervorbringen.
  2. Royal Red. Eine der bekanntesten Sorten. Es zeichnet sich durch seine hellviolette Farbe mit einem roten Farbton aus..
  3. Budleya David White Profussion. Sie ist schneeweiß mit einem rosa Fleck an der Schnorchelmündung.

Richtiges Pflanzen auf offenem Boden

Wenn Sie einen Steckling Budley pflanzen möchten, sollten Sie wissen:

  1. Es sollte nur gepflanzt werden, wenn sich die Erde erwärmt. Die beste Zeit ist Ende April bis Mai. Da die Pflanze noch nicht sehr stark ist, sollten einige Mineraldünger in den Boden eingebracht werden. Es ist zu bedenken, dass viel Feuchtigkeit völlig unnötig ist. Im Frühjahr regnet es viel. Überfluten Sie die Anlage unter keinen Umständen. Sie können den Landeplatz aber auch nicht trocken lassen, da der Budley möglicherweise keine Wurzeln schlägt.
  2. Für reife Büsche brauchen Sie überhaupt keine Kenntnisse. Die einzige Regel ist die Ausschiffungszeit im Frühjahr.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

  1. Budlea liebt die Sonne, aber nicht zu sehr. Ein Ort mit einem kleinen Schatten wäre ideal für sie. Sie hinter dem Haus oder am Zaun zu pflanzen ist genau richtig. Aber wenn Sie einen geräumigen Ort haben, an dem direkte Strahlen nicht sehr stark auf den Boden treffen, haben Sie es bei der Wahl richtig erraten.
  2. Mehr Platz ist eines der wichtigsten Landungsprobleme. Dieser Strauch liebt die Freiheit so sehr, dass er bereit ist, so weit wie möglich zu wachsen. Geben Sie ihm einfach einen Grund. Wenn Sie also viel freien Platz haben, können Sie den Budley dort pflanzen..

Während des gesamten Winters ist das Land sehr erschöpft und es sind absolut keine Nährstoffe mehr darin enthalten. Der Boden muss mehrere Tage gedüngt werden, damit möglichst viele Nährstoffe aufgenommen werden. Denken Sie daran, wenn Sie einen Budley aus Stecklingen oder Samen pflanzen, ist eine Fütterung erforderlich, da die Pflanze sehr schwach ist und viel Fütterung erfordert.

So bereiten Sie eine Pflanze zum Pflanzen vor

Obwohl Budley nicht wählerisch ist, sollte man bedenken, dass jede Pflanze Nahrung und Kraft für das Wachstum benötigt. Was soll getan werden?

  1. Die Stecklinge sollten zwei bis drei Wochen im Wasser liegen. Während dieser Zeit werden sie Wurzeln schlagen, was den Akzeptanzprozess auf freiem Feld beschleunigen wird. Während die Stecklinge im Wasser sind, sollten Sie sie pflegen. Das beste Essen ist Zucker und schwarzer Tee. Natürlich sind Mineraldünger auch gut, aber es ist besser, den Boden damit zu sättigen, nicht Wasser. Im Haus sollte der Budley an einem sonnigen Ort stehen, da die Sonne den Wurzelentwicklungsprozess beschleunigt.
  2. Eine Woche vor dem Pflanzen sollte die Pflanze nach draußen gebracht werden. Am ersten Tag sollte der Budley von morgens bis abends in der Luft stehen. In der zweiten von Abend bis Morgen. So gewöhnt sich der Strauch schnell an die Wetterbedingungen und ist bereits bereit für die Außentemperatur. Am dritten Tag muss die Pflanze nicht in den Garten gebracht werden, sondern muss an einem warmen Ort ruhen. Nach dem "Ausruhen" sollte der Budley einen Tag draußen bleiben. Sie wird sich an Temperaturänderungen gewöhnen und die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht akzeptiert und verschwindet, wird abnehmen. Nach allen Eingriffen können Sie den zukünftigen Strauch sicher auf offenem Boden pflanzen.

Bodenpflanzprozess

Wie bereits erwähnt, ist die Erde im Frühjahr völlig nährstofffrei, daher muss sie vor dem Pflanzen der Pflanze gefüttert werden. Aber! Zunächst müssen Sie den Boden gründlich vorbereiten und fusseln, da er über den Winter viel Wasser aufgenommen hat. Graben Sie die Stelle aus, an der Sie den Budley pflanzen werden, und lassen Sie ihn einen Tag lang stehen.

Danach den Platz wieder ausgraben und mit der Düngung beginnen. Ganz unten im Loch müssen Sie eine Torfmischung geben. Es bietet eine gute Ernährung für die Stecklinge während des gesamten Zeitraums. Mineraldünger nicht vergessen. Sie sind auch wichtig.

  1. Daher sollte der Schnitt so tief wie möglich in den Boden gepflanzt werden. Aber wenn sich bereits Nieren darauf gebildet haben, können sie nicht in den Boden gelegt werden. Sie müssen sich über dem Boden befinden.
  2. Gießen Sie den Schnitt mit einem halben Liter Wasser. Hier enden Ihre Bemühungen. Aber vergiss nicht! In keinem Fall sollten Sie die Pflanze füllen. Wenn zu viel Wasser verwendet wird, beginnt es von der Wurzel zu verrotten. Sie können dies an den Blättern erkennen, die sich gelb oder schwarz färben. Im Frühling regnet es viel, deshalb sollten Sie nur darauf achten, dass der Boden unter der Pflanze nicht austrocknet. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen, da er sonst auch verschwindet. Sie können dies auch an den Blättern erkennen, die zu welken beginnen und abfallen. Ihre Farbe wird stumpfer.
  3. Während der Ausschiffungsphase müssen Sie sehr vorsichtig sein, da es nur von Ihnen abhängt, ob der Budley akzeptiert wird. Sobald Sie sehen, dass die Pflanze gut zu wachsen beginnt, können Sie sich darüber keine Sorgen mehr machen. Budleya hat sich bereits an die neue Umgebung gewöhnt und sich wohlgefühlt. Der Ort passte zu ihr, was bedeutet, dass sie selbst immer mehr wachsen wird.
  4. Tatsächlich mag der Busch Transplantationen nicht wirklich, besonders häufige. Bevor Sie eine Pflanze in den Boden pflanzen, wählen Sie sorgfältig einen Ort aus und überlegen Sie, wo es besser ist.

Pflanzenpflege

Reproduktion von Budley

Es ist zu bedenken, dass dieser Strauch den Winter nicht sehr gut verträgt. Daher lohnt es sich, in der mittleren Zone unseres Landes den Budley sorgfältig mit Humus- oder Torfmischungen zu bedecken. Wir weigern uns jedoch nicht, Rosen zu pflegen, die einer gründlicheren Herangehensweise bedürfen..

Budlea vermehrt sich sehr schnell mit Samen und Stecklingen.

Wenn die Samen ausreichend gereift sind, sollten sie zu Beginn des Sommers gepflanzt werden, damit sie im Winter stärker werden. Und nur ein Jahr später sieht man schon schöne Blütenstände an neuen Sträuchern.

Es ist auch wichtig, dass Samen oder Stecklinge, sobald Sie sie in den Boden gepflanzt haben, unter Glas oder Polyethylen markiert werden. Der Treibhauseffekt hilft der Pflanze, stärker und schneller zu wachsen. Einfallsreiche Hausfrauen hatten die Idee, Pflanzen unter Plastikflaschen zu stellen. Der Effekt ist übrigens genau der gleiche.

Blühender Budley

Dieser Strauch heißt Herbstflieder. Dank seines erstaunlichen Aromas zieht es eine große Anzahl von Schmetterlingen an. So können Sie nicht nur die Schönheit der Pflanze bewundern, sondern auch ein weiteres Wunder der Natur..

Nach dem Pflanzen von Stecklingen beginnt die Knospenbildung erst im vierten Lebensjahr, Blütenstände freizusetzen. Was kann man nicht über das Pflanzen von Samen sagen. Von diesen können Sie bereits ein Jahr später die erste Blüte im Frühherbst und vor dem Einsetzen des kalten Wetters beobachten..

Jeder, der gesehen hat, wie Budley blüht, kann sagen, dass dies eine der bezauberndsten Blumen ist. Sultane können bis zu 50 cm lang sein, was Ihren Garten noch attraktiver macht.

Erwärmung und Vorbereitung auf den Winter

Sie sollten auch auf diese Nuance achten, da Budleya den Winter nicht sehr gut verträgt..

  1. Wenn der Strauch blüht und die Zweige zu trocknen beginnen, ist es Zeit, über Isolierung nachzudenken. Viele Hausfrauen beschneiden Zweige erst, wenn sie vollständig trocken sind. Hier können Sie dies nach eigenem Ermessen tun. Wer vor dem Winter mehr Grün genießen möchte, geht. Budleia-Zweige sollten 10-15 cm über dem Boden geschnitten werden. Keine Sorge, nächstes Jahr wird sie genauso wachsen.
  2. Nachdem alle Zweige entfernt wurden, isolieren Sie die "Reste" mit Torf oder Humus. Dies ist der beste Weg, um den Winter zu überstehen. Haben Sie keine Angst, wenn die Stängel im Winter etwas gefrieren. Der Strauch ist sehr locker und erholt sich mit Ihrer Hilfe schnell. Nun, Sie werden ihm ab dem Frühjahr mit organischen und mineralischen Düngemitteln helfen..
  3. Im Winter ist eine Bewässerung und Abdeckung nicht erforderlich. Im Winter liegt genug Schnee. Aber wenn Sie es bedecken, können Triebe sprießen, die bei starkem Frost verschwinden und die ganze Frühlingswoche betreffen..

Schädlinge und der Kampf gegen sie

Budlea ist an sich resistent gegen verschiedene Krankheiten. Aber einige Parasiten können immer noch in Ihren Busch gelangen..

  1. Spinnmilbe (tritt auf, wenn die Luft sehr trocken ist). In diesem Fall sollten Sie die Pflanze sofort mit medizinischem Alkohol von der Krankheit reinigen (ohne sie zu verdünnen) und einmal täglich den gesamten Strauch mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen. Auf diese Weise können Sie sowohl die Zecke als auch das ungesunde Aussehen Ihres Budley loswerden. Übertreiben Sie es einfach nicht mit Sprühen, damit Sie Budley nicht wegen Graufäule behandeln müssen. Sobald Sie eine Verbesserung bemerken, beginnen Sie sofort, die Sprühdosis zu reduzieren.
  2. Graufäule (erscheint im Gegenteil durch übermäßige Feuchtigkeit). Wenn dies wetterbedingt ist, versuchen Sie, den Busch vor überschüssigem Wasser zu schützen. Zum Beispiel ein flacher Baldachin über einem Busch. Wenn es möglich war, die Zecke mit Hilfe von Wasserverfahren loszuwerden, ist es in dieser Situation viel schwieriger, die Pflanze zu heilen. Es könnte anfangen zu faulen und zu verschwinden.

Als Ergebnis dieses Artikels wurde klar, dass es sich um einen wählerischen Strauch handelte. Andererseits ist eine sorgfältigere Pflege erforderlich, damit es noch schöner wird..

Wie bei den restlichen Blumen in Ihrem Garten. Im Sommer ist ein Top-Dressing erforderlich (dann pflanzen Sie Budley auf offenem Boden). Es gibt nicht so viele Schädlinge in der Pflanze, und die Budlea selbst ist gegen sie resistent, was ihre Pflege vereinfacht.

Seite über den Garten, die Hütte und die Zimmerpflanzen.

Pflanzen und Anbau von Gemüse und Obst, Pflege des Gartens, Bau und Reparatur eines Sommerhauses - alles mit eigenen Händen.

Buddleya David aus Samen (Foto) Pflanzen und Pflege

Davids Buddleya aus Samen wachsen lassen

Üppige Buddlea-Blüten geben Ihnen eine Frühlingsstimmung und verwandeln den Herbstgarten in

Ich beschloss, David Buddha aus Samen zu züchten. Und ich habe es geschafft! Ich möchte mit Lesern teilen.

Alles, was Sie für diesen Artikel brauchen, ist hier >>>

Schmetterlingsmagnet

Buddleya David wird jedes Cottage dekorieren. Herbst - und im Garten, bis Frost, blühen helle und duftende Blüten, die in üppigen Blütenständen verschiedener Farben gesammelt sind: von Weiß über Burgund bis Lila.

Die Buddleya blüht lange: von Mitte Juli bis zum ersten Herbstfrost.

Dank der luxuriösen, üppigen Blüte der Sträucher verwandelt sich der Garten und es scheint, dass der Frühling wieder gekommen ist und der duftende Flieder blüht.

Dieser Laubstrauch wird auch als Schmetterlingsstrauch, Schmetterlingsmagnet, Mottenbaum bezeichnet - und das alles aufgrund der Tatsache, dass Sie oft große Schmetterlinge neben dem Buddle sehen können, die sich nach dem süßen Duft von Blumen scharen.

Sämlingspflege

Ich habe die Samen im März in einem kleinen Behälter auf der Oberfläche des angefeuchteten Bodens gesät. Ich deckte es mit einem Film von oben ab und legte es auf die Fensterbank. Nach 2 Wochen erschienen freundliche Triebe.

Die Bewässerung wurde nach Bedarf sorgfältig durchgeführt. Im Stadium von 3-5 Blättern tauchten die Sämlinge in separate Gläser, in denen die Babys stärker wurden und bis Ende Mai wuchsen. Ich habe es auf offenem Boden gepflanzt, als sich der Boden erwärmt hat.

Meine Buddleya zeigte nach dem Einpflanzen in den Boden eine gute Keim- und Überlebensrate. Und blühte diesen Sommer!

Platz für Buddleya

Buddleya ist ein weitläufiger Strauch, der im Freien viel Platz benötigt. Der Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 2 m. Die Pflanze benötigt eine Pflanzgrube mit einem Durchmesser von 40 cm (die Tiefe hängt von der Größe der Wurzel ab)..

Am Boden der Grube machte ich eine Drainage aus gebrochenem Ziegel und Schotter mit einer Schicht von 15 cm. Dann goss ich die Erde mit einem Hügel auf die Drainage, senkte die Pflanze in die Pflanzgrube auf einem Hügel, breitete die Wurzeln sanft aus und bestreute sie mit Erde, wobei ich sie leicht drückte. Der Wurzelkragen sollte sich in Bodennähe befinden.

Nach dem Pflanzen wurde der Busch gut bewässert und gemulcht.

Top Dressing

Für ein besseres Wachstum und eine bessere Blüte im Frühjahr wurde der Buddley mit Stickstoff und komplexen Mineraldüngern gefüttert, die Phosphor und Kalium enthielten.

Während der Saison goss ich regelmäßig organische Düngemittel unter den Busch: Holzasche oder Humus.

Bewässerung

Ein weiterer Vorteil von Buddleya ist, dass es sehr selten krank ist. Die Hauptsache ist die richtige Bewässerung!

Es ist wichtig, den Boden nicht zu stark zu befeuchten, sondern bei trockenem und heißem Wetter mäßig zu gießen und den Busch mit warmem Wasser zu besprühen.

Buddy beschneiden

Das Beschneiden von Buddley ist ein obligatorisches Verfahren, mit dem Sie die Blütezeit verlängern und die dekorative Wirkung des Strauchs erhalten können.

Ich beschneide im zeitigen Frühjahr und schneide alle Triebe in einer Höhe von 30 cm über dem Boden (für niedrig wachsende Arten) und 1 m für große Arten ab. Dies ermöglicht die Bildung eines kompakten Strauchs mit üppiger Blüte..

Überwinternder Kumpel

In warmen Regionen verträgt Buddleya den Winter gut. Es reicht aus, die Triebe zu kürzen und die Basis des Busches mit Fichtenzweigen zu bedecken oder 1-2 Eimer gewöhnlichen Gartenbodens unter den Busch zu gießen. Aber in Sibirien überwintert Buddleya nicht.

Wenn der Winter nicht sehr schneereich ist, können Sie auch eine Holzkiste mit Dachpappe darauf installieren. Sägemehl- und Buddley-Film verträgt nicht - er bläst aus. Nun, wenn einige Knospen noch gefrieren, stirbt der Strauch nicht. Es wird jedes Frühjahr wiedergeboren und erreicht beeindruckende Größen..

Buddley Blume - biologische Beschreibung

  • Buddley of David (Buddley flüchtig)
  • Heimat: China
  • Pflanzentyp: Laubstrauch
  • Familie: Norichnikovye
  • Beleuchtung: lichtbedürftig
  • Boden: locker, fruchtbar
  • Bewässerung: mäßig
  • Temperaturbereich: thermophil
  • Blütezeit: von Mitte Juli bis Frost
  • Höhe: bis zu 2 m
  • Fortpflanzung: Teilen des Busches, Stecklinge, Samen

Der Busch bietet unter den folgenden Bedingungen ein gutes Triebwachstum und eine reichliche Blüte: gute Beleuchtung (widersteht Halbschatten, blüht aber schlecht), keine Zugluft und starke Winde, ohne Staunässe im Boden.

Buddley David auf den Winter vorbereiten - Video

© Autor: N. Sharoglazova, p. Privolzhskoe, Region Saratow.

Nachfolgend finden Sie weitere Einträge zum Thema "Ferienhaus und Garten - selbst machen"

Abonnieren Sie Updates in unseren Gruppen und teilen Sie sie.

Lass uns Freunde sein!

6 Bewertungen

Ich vermehre Kumpel durch Samen
Ich liebe Buddley wegen seiner leuchtenden Farben und seiner langen Blüte bis Oktober, und seine blühenden Pinsel ähneln Flieder (die Pflanze wird auch Herbstflieder genannt). Ich wachse aus Samen (ich säe im Februar für Setzlinge). Sie sind flach, so dass die Einbettungstiefe etwa 0,3 bis 0,5 cm beträgt. Ich verpflanze sie im Mai auf offenem Boden.

Letztes Jahr habe ich die überschüssigen Sämlinge mit Verwandten geteilt.
Und das ist mir aufgefallen: Der Kumpel meiner Tante gab kräftige, dichte Blütenstände, aber die Blüte meiner Großmutter war bescheidener. Es stellte sich heraus, dass der springende Punkt in der Bewässerung oder vielmehr in ihrer Menge liegt. Tantenkumpel wächst in der Nähe des Wasserhahns, so dass der Stammkreis fast immer leicht nass ist.

Normalerweise schneide ich die verblassten Bürsten von Davids Kumpel ab, da sie dem Busch einen schlampigen Ausdruck verleihen. Das Beschneiden trägt zum Auftreten neuer Blütenstände bei, daher bewundere ich die Schönheit bis zum Spätherbst. Lange Zierblätter einer graugrünen Pflanze fallen nicht lange ab, ich entferne sie selbst und erst nach den ersten schweren Frösten. Ich bedecke die "auf einem Baumstumpf" geschnittenen Triebe fast bodenbündig mit trockenen Eichenblättern. Ich gestehe, es ist schade, den Kumpel abzuschneiden, es bleibt lange schön.

Ja, nur ich weiß genau, dass Zweige, die während der Saison fast 2 Meter gewachsen sind, im Winter immer noch zu Boden gefrieren. Natürlich werden sie sich im Frühjahr schnell erholen und im Sommer die gleiche Höhe erreichen..
Ich habe eine Mini-Sammlung von drei Buddleys. Ich vermeide sie durch Stecklinge. Im Frühjahr schneide ich ein paar überwachsene Zweige ab, bestäube sie mit Kornevin und pflanze sie auf ein wachsendes Bett, wobei ich jedes mit einem Glas bedecke. Ich gieße es den ganzen Sommer und sobald ich bemerke, dass die Stecklinge neue Blätter freigesetzt haben, nehme ich das Tierheim ab. Ich höre nicht auf zu gießen! Es kommt vor, dass bereits zu Beginn des Herbstes einige der jungen Pflanzen blühen. Also, mit Rispen verpflanze ich es sofort an einen festen Ort. Ich werde nicht sagen, dass Buddleya leicht Wurzeln schlägt, aber wenn Sie es in fruchtbaren Boden pflanzen und reichlich gießen, gibt es praktisch keine Verluste.

Ich habe im Herbst einen Kumpel gepflanzt, aber ich bin sehr besorgt, ob er den Winterfrösten standhält. Vielleicht kann etwas getan werden, um den Strauch weiter zu schützen?

Die robustesten Arten dieser Zierpflanze halten Temperaturen bis zu -20 Grad stand. In der Regel müssen Sie im Herbst nach Frost, wenn die Blätter schwarz werden und durchhängen, die Triebe fast bis zum Boden abschneiden (sie gefrieren im Winter immer noch) und den Boden unter den Wurzeln mit Torf bedecken und mit einem trockenen Blatt bedecken..
Sie können den Busch auch einfach mit trockenem Torf besprühen. Auf diese Weise bleiben ruhende Knospen an der Basis der Triebe erhalten. Nicht abgedeckte Exemplare werden bis zum Wurzelkragen eingefroren, was ihre Entwicklung und Blüte um 2-3 Wochen verzögert. Junge Triebe sind sehr widerstandsfähig gegen Frühlingsfröste (sie ertragen einen längeren Temperaturabfall auf -8 Grad)..
Wenn starke Fröste zu erwarten sind, können Sie Bögen über die Büsche legen und Spinnvlies darüber ziehen. Es ist ratsam, Schnee auf dieses Tierheim zu werfen, wenn kein Niederschlag zu erwarten ist. Dadurch bildet sich über den Pflanzen ein Luftspalt, der die Temperatureffekte ausgleicht..
Rat
In schwereren Regionen wird empfohlen, die Büsche bis zu einem Alter von drei Jahren auszugraben, in Töpfe zu legen und für den Winter in Räume mit einer Temperatur von etwa 10 Grad Celsius zu stellen. Bequemere Bedingungen sind aufgrund möglicher Schädlings- und Krankheitsschäden nicht akzeptabel.
Versuchen Sie als Sicherheitsnetz, in der kalten Jahreszeit Buddlea-Sämlinge zu züchten. Die Aussaat der Samen erfolgt im Winter oder Frühjahr, sie müssen nicht geschichtet werden.

Verwurzelte den Stiel von Davids Kumpel im Sommer. Aber es ist nicht an einem festen Ort gelandet, es wächst immer noch in einem Container. Wie man eine Pflanze bis zum Frühjahr hält?

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Sissy bis zur Frühjahrslandung an einem dauerhaften Ort zu halten..
Schneiden Sie die Pflanze nach dem Einsetzen anhaltender Fröste "in einen Stumpf" und stellen Sie sie in einen kalten Keller. Idealerweise sollte es auch feucht sein, bis zum Ende des Winters auf -2-4 Grad gefrieren.

In einem trockenen Keller müssen die Pflanzen etwa einmal im Monat gewässert werden..
Oder graben Sie ein rechteckiges Loch mit einer Tiefe von 60 cm in den Garten und stellen Sie Behälter mit Pflanzen hinein. Legen Sie die Bretter darauf. Mit Folie abdecken und mit einer Erdschicht bedecken. Der Platz sollte auf einem Hügel liegen, damit die Grube im Frühjahr oder beim Auftauen nicht mit Wasser überflutet wird. So lagern Gärtner Pflanzen, wenn sie sie per Post erhalten oder im Spätherbst auf den Märkten kaufen, ohne sich ihrer Resistenz sicher zu sein.

Buddleya David: Merkmale des Pflanzens und der Pflege

Blume von Buddley David oder veränderbar (Buddléja davídii) ist eine Pflanze der Gattung Buddley und der Familie Norichnikov. Das Pflanzen sowie die anschließende Pflege einer Zierpflanze auf freiem Feld erfordert keinen großen Aufwand. Um die Attraktivität für lange Zeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie die botanischen Eigenschaften kennen und die richtige Sorte auswählen..

Buddleya David: Botanische Merkmale der Pflanze

Die durchschnittliche Höhe des Laubstrauchs variiert innerhalb von zwei bis drei Metern. Das Laub ist oval-lanzettlich mit einer charakteristischen Schärfung am Ende. Die durchschnittliche Blattlänge beträgt 25 cm. Am beliebtesten sind die weißblumigen Sorten Alba und White Profusion, die violettblühenden Sorten Empire Blue und Black Knight sowie die rotblumigen Sorten Royal Red und Harlequin..

Die Blüten sind klein, haben einen Durchmesser von bis zu anderthalb Zentimetern und sind in spitzenförmigen Blütenständen gesammelt. Die Länge des Blütenstandes kann 35-40 cm betragen. Vorbehaltlich der Anbautechnologie und der richtigen Pflege wurzelt die Zierkultur nicht nur im Moskauer Raum, sondern auch im Ural und in Sibirien perfekt im Garten..

Buddleya: Arten und Sorten von Sträuchern

Im letzten Jahrhundert wurden mehr als hundert Arten von Buddlei gezüchtet, darunter nicht nur kultivierte Sorten, sondern auch hybride Formen. Trotz der Tatsache, dass es nicht allzu schwierig ist, solche Ziersträucher zu pflegen, muss die Wahl der Sorte und der Hybride sehr verantwortungsbewusst angegangen werden.

Arten und Sortenmerkmale

Keine sehr robuste Sorte. Der Laubstrauch blüht blass lila, weshalb er von Gärtnern den Namen "Herbstflieder" erhielt. Die Blütenstände haben ein angenehmes Mandelaroma

Die Strauchpflanze zeichnet sich durch eine frühe Frühlingsblüte aus. Blütenstände haben eine ausgeprägte Kugelform. Die Blüten sind orange-gelb gefärbt. Schutz für den Winter erforderlich

Laubwechselnder Strauch mit attraktiven weißen kegelförmigen Blütenständen. Im Herbst müssen Sie der Kultur einen zuverlässigen Schutz bieten

Lila oder Santana

Eine schnell wachsende Strauchpflanze mit voluminösen Blütenständen und viel grüner Masse. Unterscheidet sich in der langen Blüte, danach bildet es kleine und zahlreiche Samen. Das Laub hat einen dekorativen gelben Rand

Die Standard-Strauchbreite beträgt eineinhalb Meter bei einer Höhe von nicht mehr als ein paar Metern. Die Blüte erfolgt von Anfang Juli bis November. Lila-rosa Blütenstände haben ein sehr angenehmes Honigaroma, das eine große Anzahl bestäubender Insekten anzieht

Mehr als eineinhalb Meter hohe Straucharten mit gelblich-orangen kleinen Blüten, die in kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind. Die Blüten haben einen angenehmen Honigduft. Laub lanzettlich oder elliptisch, innen mit Pubertät

Flieder Sorte beliebt bei Gärtnern. Es ist ein intensiv wachsender und thermophiler Strauch mit schönen, üppigen, razemosen Blütenständen, die eine Länge von 40-60 cm erreichen. Unprätentiös, aber in den meisten Gebieten muss er für den Winter bedeckt werden

Laubwechselnde Zierstrauchpflanze mit hoher Winterhärte und guter Wachstumsrate. Besitzt tetraedrische, sich ausbreitende Triebe. Die Höhe des oberirdischen Teils beträgt drei Meter. Das Laub ist an der Basis mit einem spitzen Ende verengt. Blätter gegenüber gezähnt. Lavendelblüten in relativ langen Blütenständen

Etwas mehr als drei Meter hoch, mit intensiver Färbung der Blütenstände. Das Laub ist lang, mit einer leichten Verdickung im Mittelteil. Auf der Rückseite eine weißliche Farbe aus Filzblech

Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein einer flauschigen weißen Pubertät, die Blütenstände, Laub und auch Triebe bedeckt. Gebildete Blütenstände haben eine lila Farbe. Im Aussehen ähneln die Blütenstände kleinen "Rispen", deren Länge 15 cm erreicht

Unterscheidet sich in langen und sehr reichlichen Blüten vor dem Einsetzen des Frosts. Die Blüten sind groß, Sangria-Farbe mit einem originalen silbernen Schimmer. Hoher und kräftiger Strauch ist nicht pflegeleicht, erreicht eine Höhe und Breite von drei Metern

Fotogallerie

Buddleya: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Die Pflanze kann sowohl im Frühjahr als auch im Frühherbst gepflanzt werden, die erste Option ist jedoch aufgrund der botanischen und Artenmerkmale vorzuziehen. Fast alle Sorten passen sich leicht und schnell an die Wachstumsbedingungen an. Bei richtiger Pflege und Einhaltung der Anbautechnologie wird ein solcher Strauch den Gärtner lange Zeit begeistern.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Buddleya und die Auswahl eines Pflanzortes

Der beste Ort zum Pflanzen und Wachsen von Buddlea ist ein sehr gut beleuchteter Bereich des Hinterhofbereichs. Die Kultur muss einen guten Schutz vor Windböen bieten. Die Pflanze bevorzugt entwässerte und gut befeuchtete Böden.

Es wächst gut auf fast jeder Art von Boden, aber das schnellstmögliche Wachstum und die reichliche Blüte können erzielt werden, wenn in "leichte", feuchte Böden mit neutraler Säure gepflanzt wird. Falls erforderlich, müssen Sie während des Grabvorgangs Kompost und Mineraldünger oder Holzasche- und Phosphor-Kalium-Dünger hinzufügen.

Buddleya: Pflanzen und Pflege (Video)

Sitzvorbereitung und Landetechnik

Junge Strauchpflanzen zeichnen sich durch eine relativ hohe Wachstumsrate aus. Daher wird empfohlen, eine Zierpflanze mit einem Abstand von einem Meter zu pflanzen. Wenn die Pflanze dichter gepflanzt wird, leidet sie häufig unter unzureichender Beleuchtung und Nährstoffmangel..

Die Vorbereitung der Pflanzlöcher muss im Voraus erfolgen. Die Abmessungen der Pflanzgrube müssen notwendigerweise etwas größer sein als das Volumen des Wurzelsystems der gepflanzten Zierpflanze, wodurch die Kultur mit einer hochwertigen Drainageschicht versehen wird.

Am Boden der Grube muss die mittlere Fraktion der Schotter- oder Ziegelschlacht gefüllt werden. Anschließend wird eine nahrhafte Bodenmischung unter Zusatz komplexer Düngemittel gegossen. Das Wurzelsystem des Buddley wird in eine gut gefüllte Pflanzgrube getaucht und mit Erde bedeckt. Der Wurzelkragen muss sich in Bodennähe befinden. Nach dem Pflanzen wird reichlich gewässert.

Gießen und Füttern

Die Bewässerung sollte an trockenen Tagen erfolgen. Die Bewässerung sollte mäßig sein, um Staunässe zu vermeiden. Stickstoffhaltige Düngemittel wirken sich sehr günstig auf die Wachstumsprozesse von Buddley aus. Es wird empfohlen, Zierpflanzen im Frühjahr zu füttern, wenn sie sich nach einem langen Winter aktiv erholen..

Das zweite Top-Dressing muss Mitte Juli im Stadium der Triebreifung erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, Kalium-Phosphor-Düngemittel herzustellen. Eine solche Komposition ermöglicht es Ihnen, üppige Blütenstände zu bekommen. Im Sommer dürfen organische Düngemittel in Form von Humus oder Kompost unter Zusatz einer kleinen Menge gewöhnlicher Holzasche ausgebracht werden.

Vermehrung durch Stecklinge

Zierkultur kann leicht durch Stecklinge vermehrt werden. Eine solche Reproduktion ermöglicht es Ihnen, in kürzester Zeit und unter Beibehaltung der Sortenmerkmale eine hochdekorative Pflanze zu erhalten. Sie können die Triebe absichtlich schneiden oder das Material nach dem Beschneiden verwenden. Die Standardlänge des Schnitts sollte ca. 15-20 cm betragen. Für diese Vermehrungsmethode eignen sich nicht nur grüne junge Triebe, sondern auch bereits verholzte reife Zweige, die im Herbst geschnitten werden und bis zum Frühjahr in der Kälte bleiben.

Junge grüne Stecklinge, die im Frühjahr geschnitten wurden, können direkt in den Boden gepflanzt werden, nachdem die unteren Knospen entfernt und in einer auf Wachstumsstimulanzien basierenden Lösung verarbeitet wurden. Es wird empfohlen, das Pflanzenmaterial nicht mehr als drei bis fünf Zentimeter zu vertiefen. Die Pflanzungen müssen unbedingt mit Plastikfolie abgedeckt werden, die erst entfernt wird, nachdem sich neue Triebe auf den Stecklingen gebildet haben. In der Regel dauert der Wurzelprozess einige Monate, abhängig von einem günstigen Temperaturregime und komfortablen Feuchtigkeitsindikatoren..

Wie man Buddley pflanzt (Video)

Buddley-Trimmtechnologie

Durch korrektes Beschneiden bleibt der Busch gesund und dekorativ. Die Schnittmethode hängt von der Art und den Sortenmerkmalen ab. Im ersten Frühjahrsjahr müssen Sie alle schwachen Triebe entfernen und die Hauptäste kürzen, um die Basis der Äste mit niedrigem Skelett korrekt zu bilden. In den nächsten Jahren wird der Frühlingsschnitt auf der Ebene bereits gebildeter Skelettäste durchgeführt. Das gesamte Wachstum des Vorjahres sollte gekürzt werden, es müssen jedoch unbedingt zwei oder drei Knospenpaare übrig bleiben.

Alle jungen Triebe, die sich im unteren Teil der Krone bilden, müssen um 75% gekürzt werden. Bei vollständig geformten Büschen werden alle getrockneten und alten Triebe sowie unproduktive Skelettäste jährlich entfernt. Mit Hilfe einer Gartenschere werden blühende Blumen geschnitten. In Regionen mit starken und böigen Winden wird das jährliche Wachstum im Herbst um ein Drittel verkürzt..

Shelter Buddleya für den Winter

In den meisten Regionen sollte Buddley in einem Schutz für den Winter gezüchtet werden. Der Winterschutz sollte im Oktober oder November erfolgen, nachdem das Laub der Pflanze schwarz geworden ist. An einem trockenen und sonnigen Tag müssen Sie eine dekorative Staude mit trockenem Boden bis zur dritten oder vierten Knospe hillen und dann die Triebe in einer Höhe von einem Viertelmeter abschneiden. Der oberirdische Teil muss nach dem Bohren mit Fichtenzweigen und einer Holzkonstruktion bedeckt sein, die mit gewöhnlichem Dachmaterial oder Glasfaser bedeckt ist. Im Frühjahr ist es sehr wichtig, den Schutz rechtzeitig zu entfernen, um das Risiko einer Dämpfung zu minimieren.

Buddleya David: einen Strauch aus Samen züchten

Viele Hobbygärtner bevorzugen es, Laubzierpflanzen mit Samen anzupflanzen. Das Wachstum aus Samen ist in der Regel nicht schwierig. Es wird empfohlen, feines Saatgut mit Sand zu mischen und dann mit einer neutralen Reaktion über losen Boden zu säen.

Die Sämlingskästen mit Drainagelöchern sind mit der Nährstoffmischung gefüllt. Die Samen müssen leicht auf die Oberfläche des Bodens gedrückt werden, und dann sollten die Pflanzen mit Wasser bei Raumtemperatur aus einer Sprühflasche besprüht und mit Polyethylen bedeckt werden. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt 22-25 ºC. Die Aussaatarbeiten werden im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Die resultierenden Sämlinge werden in einzelne Sämlingsbehälter gepflanzt.

Buddleya: Merkmale der Pflanzung und Pflege in der Region Moskau, Sibirien und im Ural

In der mittleren Zone unseres Landes sowie in Regionen mit ungünstigeren Boden- und Klimabedingungen, einschließlich Sibirien und Ural, muss die Anbautechnologie genauer beobachtet werden.

In solchen Gebieten ist der Winterschutz des oberirdischen Teils des Zierstrauchs eine Voraussetzung für den Anbau. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbeugung gewidmet werden und nicht nur Triebe, die bereits von pathogener Mikroflora betroffen sind, rechtzeitig abschneiden, sondern die Pflanze auch mit modernen Insektiziden behandeln.

Wie man einen Buddley beschneidet (Video)

Buddleya ist bei einheimischen Amateur-Blumenzüchtern aufgrund seiner ungewöhnlich schönen und duftenden Blumen, die jedes Bouquet schmücken können, sehr beliebt geworden. Die dekorative Kultur eignet sich unter anderem perfekt für die Dekoration des Hinterhofbereichs, für den sie von Landschaftsgestaltern hoch geschätzt wird.

Buddleya David ist eine resistente Ernte mit langer Blüte

Buddleya gehört zur Gattung der blühenden Sträucher der Familie Norichnikov. In freier Wildbahn wächst es hauptsächlich in Regionen mit warmem und tropischem Klima, in Südamerika, Afrika und Südostasien. Das Hauptmerkmal dieser Blume ist ihre späte und ziemlich lange Blüte, während sie unprätentiös ist und keine besondere Pflege erfordert. Die Einzigartigkeit der Pflanze liegt in der Tatsache, dass Sie während der aktiven Zeit auf den Zweigen gleichzeitig ungeöffnete Knospen, Blüten und junge Früchte sehen können.

Dieses Kraut wurde nach dem berühmten englischen Botaniker Adam Biddle benannt, der um die Wende des 17. Jahrhunderts mehrere beliebte Arten entwickelte. Andere Namen für den Strauch sind "Schmetterlingsbaum" oder "Herbstflieder", da sie während der Blüte eine große Anzahl schöner Schmetterlinge mit ihrem Honigaroma anziehen und die hellen Blütenbüschel von Buddleya den geliebten Fliederblüten sehr ähnlich sind.

In der Natur gibt es bis zu 120 Arten dieser laubabwerfenden, fast immergrünen Pflanzen. Der Buddlea-Busch kann 1,5 bis 3 Meter hoch werden. Lanzettliche Blätter mit einer Länge von bis zu 30-35 Zentimetern befinden sich paarweise an den Zweigen. Für asiatische Sorten sind kleine Blütenstände mit "Rispen" charakteristisch, und bei den meisten amerikanischen Arten dieser Pflanze sind die Blüten rund und kugelförmig..

Die Buddleya-Blüten sind sehr duftend, honighaltig, röhrenförmig und in 4 gleiche Teile geteilt, ähnlich wie lila Früchte. Das Farbschema ist vielfältig, intensiv, von hellem Weiß über Rot, Orange, Pink bis hin zu verschiedenen Lila- und Blautönen. Als Frucht - kleine längliche Kisten mit fruchtbaren Samen.

Die meisten Sorten gelten als winterhart und halten ohne zusätzlichen Schutz Frost bis zu -20 Grad stand. Aber selbst wenn der obere Teil der Pflanze im Winter bei günstigem Frühlingswetter gefriert, blühen junge Triebe und erfreuen sich an ihren schönen Früchten..

Es gibt viele beliebte Sorten dieser Blume, aber nicht alle eignen sich für den Anbau in gemäßigten oder kalten Klimazonen. Die winterhartesten und etabliertesten sind die Budleya von David und seinen Derivaten, nämlich die Budleya von Vich und Wilson, sowie die Budleya Lovely mit großen und hellen Blütenständen von sattem Purpur oder Rosa.

Die Blume Davids kann eine Höhe von bis zu 2,5 Metern erreichen. Es hat dichte Zweige, lanzettliche oder ovale Blätter mit spitzen Kanten oben und eine große Anzahl von spitzenförmigen Blütenständen während der aktiven Jahreszeit seines Wachstums. Sie züchten normalerweise wunderschöne lila Blüten mit einem einzigartigen Honigaroma..

Diese Art blüht im Spätsommer und blüht unter günstigen Bedingungen zwischen 1,5 und 2 Monaten. Die folgenden Unterarten sind in unserem Land für den Anbau am beliebtesten:

  • Royal Red, Harlekin, Afriken Queen usw. Pflanzen mit schönen Blüten in lila und rötlichen Tönen;
  • Empire Blue, Schwarzer Ritter, Adonis Blue, Nano Purple. Sorten mit schönen und üppigen Früchten von blauer, lila, blauer Farbe;
  • Pink Delight, Flower Power usw. Besitzen Sie leuchtend orangefarbene oder rosa Blüten, die in Form großer, dichter Trauben an den Stielen wachsen.
  • Alba, White Cloud und White Fusion. Weißblumige Buddlea-Art von David mit großen und sehr duftenden Blütenständen, die unter günstigen Bedingungen bis zu 2,5 Monate blühen.

Zusätzlich zu den aufgeführten Arten, die weniger winterresistent, aber für den Anbau in unserem Klima geeignet sind, gibt es Sorten wie:

  • Buddleya Alternate-leaved. Hoher Strauch mit ausgezeichneter Trockenheitstoleranz, der meistens die Form eines Baumes mit "herabhängendem" Aussehen hat, wie eine Trauerweide, eine Krone und kleine lila Blüten mit einem hellen Mandelaroma.
  • Budley Weier (sphärisch oder Sangold). Ein mittelgroßer Strauch mit dichten kugelförmigen Blütenständen und Früchten in den Farben Orange, Gelb oder Rosa-Aprikose. Auf freiem Feld wird diese Art hauptsächlich in warmen südlichen Regionen gepflanzt, da sie keine starken Fröste verträgt. Blütezeit Juli-August

Zu den seltensten Arten gehören auch die thermophilen asiatischen Sorten von Budley, nämlich Japanisch und Schnee mit Filzgefieder auf den Zweigen und weiß-lila Blüten, die in ihrer Form Schneeflocken ähneln.

In Innenräumen wird Budley auf zwei Arten angebaut - durch Samen oder Stecklinge. Im ersten Fall wird entweder das im letzten Jahr aus Wildbüschen gesammelte, gut getrocknete und ordnungsgemäß konservierte Saatmaterial verwendet. Oder im Laden gekaufte Arten, die bereits die erforderlichen Schichtungs- und Verarbeitungsverfahren bestanden haben, wie in der Verpackungsbeschreibung angegeben.

Die Stecklinge werden im Herbst geerntet. Am Ende der Blütezeit werden junge grüne oder verholzte Triebe von der Spitze des Strauchs abgeschnitten, die für die Winterlagerung übrig bleiben. Im Frühjahr werden sie mit einer Manganlösung desinfiziert und in einen Wachstumsstimulator getaucht. Und dann werden sie entweder sofort auf offenem Boden oder unter geeigneten "häuslichen" Bedingungen gepflanzt.

Der Boden zum Pflanzen von Samen oder Sämlingen sollte locker, neutral und leicht feucht sein. Die Töpfe oder Töpfe sind geräumig, mit obligatorischen Löchern im Boden und einer kleinen Drainageschicht aus Blähton oder einem anderen geeigneten Material. Zur Erleichterung der Aussaat und besseren Keimung werden kleine Samen zuerst mit frischem Sand gemischt und dann auf die Bodenoberfläche gesät, ohne sich in den Boden einzubetten, aber nur leicht zu drücken.

Als nächstes wird der Behälter mit den Sämlingen aus einer Sprühflasche gesprüht (es wird nicht empfohlen, stark zu wässern) und mit transparentem Polyethylen bedeckt. Sie werden zur Lagerung in einem warmen, hellen und trockenen Raum mit einer Temperatur von + 22-25 Grad geschickt. Die ersten Triebe aus Samen erscheinen 2-3 Wochen nach dem Pflanzen.

Sobald dies geschieht, ist es notwendig, sie mit noch mehr Licht zu versorgen. Vermeiden Sie jedoch direktes Sonnenlicht und lüften Sie die Sämlinge gut. Daher wird der Film entfernt und zum Zwecke der Prophylaxe während des Gießens wird eine wenig verdünnte Lösung von Kaliumpermanganat zugegeben. Gleiches gilt für das Wurzeln von Stecklingen..

Nach dem Wurzeln der Buddleya zu Hause und dem Auftreten der ersten 2-3 Paare grüner Blätter muss eine junge Blume allmählich ausgehärtet werden, damit sie in ihrer natürlichen Umgebung besser Wurzeln schlägt.

Im Frühling, sobald die warmen Tage vergehen, können die Töpfe mit den Sämlingen eine Weile draußen gelassen werden, aber nur, wenn die Lufttemperatur nicht unter +10 Grad liegt. Es ist nicht notwendig, Setzlinge zu tauchen. Diese Blume gehört zu den Arten, die das Transplantationsverfahren nicht sehr gut vertragen..

Eine ausreichend starke und vorgehärtete Blume wird je nach Region und Klima Mitte März oder Anfang April auf offenem Boden gepflanzt.

Der Pflanzplatz muss gut belüftet, leicht, vor starkem Wind geschützt und mit fruchtbarem, nicht saurem Boden versehen sein..

Der Strauch wächst sehr schnell. Daher werden die Sämlinge in einem Abstand von mindestens 1 Meter voneinander in den Boden gelegt. Der Lochdurchmesser sollte 30-40 Zentimeter betragen. Die Tiefe wird willkürlich gewählt, basierend auf der Länge des Wurzelsystems und unter Berücksichtigung der Drainageschicht und des oberen Verbands (10-15 cm). Zuerst wird frischer Kompost auf Blähton oder Bruchstein gegossen, dann Gartenerde mit einer kleinen Menge Mineraldünger gemischt.

Auf dem entstandenen Hügel wird eine junge Pflanze gepflanzt, so dass sich der Wurzelkragen auf Bodenniveau befindet. Füllen Sie das Loch mit dem restlichen Boden, verdichten Sie den Boden gut und gießen Sie ihn. Danach werden die stängelnahen Bereiche mit Kompost oder einem anderen geeigneten Material gemulcht..

Buddleya mag viel Licht und verträgt Trockenperioden gut. Es muss nicht oft gewässert werden. Sie braucht nur dann viel Wasser, wenn die Hitze draußen konstant über +25 Grad liegt. Für einen Ansatz reichen 10 Liter abgesetztes warmes Wasser für einen Strauch. Es wird in eine flache Rille gegossen, die um jede Pflanze gegraben wurde..

Diese Blume wächst sowohl in der Länge als auch in der Breite. Aber damit die Früchte und Blätter groß, üppig und gesund sind, muss er gefüttert werden. Nach dem Pflanzen müssen 2-3 Mal nacheinander und abwechselnd organische Düngemittel auf Phosphor- und Kaliumbasis sowie mineralische Bestandteile in Form von flüssigem Kompost und Humus ausgebracht werden.

Außerdem halten sie den Bereich sauber, lüften die Wurzeln und entfernen Unkraut. Beim Lösen der Erde sollten Sie vorsichtig sein, da das Wurzelsystem des Buddleys horizontal ist. Das rechtzeitige Beschneiden ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege dieser schönen Pflanze. Wenn es nicht durchgeführt wird, wird der Busch nach 2-3 Jahreszeiten hässlich, mit langgestreckten, schwach wachsenden Trieben und einer minimalen Anzahl heller Blütenstände.

Zunächst werden schwache oder welkende Zweige, Blätter und Blüten entfernt, die einen ordentlichen, kompakten und gesunden Busch mit einer dekorativen Krone bilden. Wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, wächst es gut und hat immer eine üppige Blüte. Dies bedeutet Bestäubung, was für die normale Entwicklung wichtig ist..

Buddleya gehört zu den resistenten Kulturen. Es ist selten von schweren Krankheiten betroffen und von den Schädlingen am anfälligsten für Angriffe durch Spinnmilben und Weiße Fliegen, die die Pflanze am häufigsten in Zeiten schwerer Dürre und Windmangel "besuchen".

Um das Auftreten von Insekten zu vermeiden, ist es notwendig, die agrotechnischen Bedingungen zu beachten, die Pflanze mäßig zu gießen, die empfohlene Technologie zu befolgen, schwache oder träge Triebe abzuschneiden und die Büsche vorbeugend zu behandeln.

Pflanzen müssen für den Winter richtig vorbereitet sein. Sobald die Blütezeit vorbei ist und die ersten schwärzenden und verblassenden Blätter auf den Büschen erscheinen, werden die Büsche mit trockener Erde auf 2-3 Knospen an senkrechten Zweigen bestreut. Die Triebe werden geschnitten, so dass 15 bis 20 Zentimeter übrig bleiben. Und wenn in Regionen mit kalten Wintern wärmeliebende Sorten angebaut werden, ist es nicht überflüssig, einen hochwertigen Schutz für eine Blume zu finden.

Normalerweise verwenden sie Folie, Sägemehl oder anderes Abdeckmaterial mit guten Isoliereigenschaften. Als zuverlässigerer Schutz in stark frostigen Wintern wird ein Rahmen aus einer Holzkiste gebaut. Sie bedecken einen Busch und bedecken ihn mit einem dicken Tuch darüber.

Budleia ist pflegeleicht und seine schönen Blüten mit einem einzigartigen Duft sind es wert, in Ihrem Garten zu wachsen..

Buddley of David für Gartengestaltung

Um eine Landschaftskomposition aus Blumen dieses Typs kompetent zusammenzustellen, müssen verschiedene Arten von Budley untersucht, gepflanzt und gepflegt werden und welche Art von Pflege eine Blume im Herbst benötigt. Um eine schöne Blume im Garten wachsen zu lassen, müssen Sie sie pflegen, beschneiden und füttern. Um diesen Zierstrauch zu vermehren, müssen Sie die richtigen Sorten auswählen.

Sorten

Budleya David ist ein wunderschöner Strauch von ziemlich großer Größe (Höhe erreicht in warmen Regionen 3 Meter), dessen Blüten einen angenehm süßlichen Duft haben. Die Blütezeit von Budley dauert von Juli bis Oktober. Die Farben der Blütenstände sind unterschiedlich und reichen von neutralem Weiß und Rosa bis zu kräftigen Purpurtönen. Ihre Form ähnelt einem Flieder - einer Gruppe kleiner Blüten auf einem dünnen länglichen Stiel.

Unter der Vielzahl der Budlei sollten die Hauptarten der Ziersträucher unterschieden werden, die am schnellsten wachsen werden:

  1. Buddleya David ist die beliebteste Budley-Sorte, die die Erzeuger zu schätzen wissen. Die Blüten haben eine konische Form und eine so große Anzahl, dass während der Blüte keine Blätter auf dem Strauch sichtbar sind. Budleya David ist weniger skurril und wächst ohne die Sorgfalt, die andere Sorten erfordern.
  2. Die abwechselndblättrige Art von Budleia zeichnet sich durch eine große Größe mit langen, am Boden hängenden Blütenständen verschiedener rosa oder lila Blüten aus. Eine schöne Blume verträgt keine niedrigen Temperaturen, ist windempfindlich und wächst nicht in armen Böden.
  3. Die kugelförmige Budlea ist eine sehr thermophile Pflanze, die nur in den südlichen Regionen wächst, wenn sie gepflegt wird. Budleia-Blüten haben die Form von Kugeln in gelber oder orange Farbe;
  4. Der Vorteil der japanischen Budlea ist ihre große Größe und die reiche Blütenfarbe. Die Blüten sind beeindruckend groß und länglich, und die Blütenstände können bis zu 20 cm lang werden.
  5. Der schneebedeckte Busch zeichnet sich durch kleine rosa Blumentöne aus, die durch die flauschige Bedeckung der Blätter und Stängel des Busches hervorgehoben werden, die Designer zu schätzen wissen.
  6. Lila Buddleya ist eine der Sorten von David. Wächst mit kleinen Blüten, die sich in hängenden Blütenständen ansammeln, normalerweise in roten, violetten oder violetten Farbtönen. Wächst am liebsten in warmen Regionen.

Landung

Das erfolgreiche Pflanzen und Kultivieren dieses anspruchsvollen, aber schönen Strauchs erfolgt in zwei Schritten. Wie gut der Strauch wächst und wie früh er blüht, hängt von der richtigen Pflanzung und Pflege von Davids Knospe ab. Die Fortpflanzung ist im Frühjahr durch Stecklinge oder Samen möglich..

Aus Samen

Als Material zum Pflanzen und Züchten verschiedener Arten von Gartenbudleys ist es am besten, im Laden gekaufte Samen zu kaufen, die besser wachsen..

Die Samen von Davids Budley sind klein und werden daher mit Sand gemischt. Danach können sie in vorgelösten neutralen Boden gepflanzt werden, der mit breiten Schalen mit Löchern zur Entwässerung gefüllt ist. Sie müssen nicht in die Samen des Strauchs graben, sondern sie nur leicht gegen den Boden drücken, mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen und dann mit Glas oder Folie abdecken. Stellen Sie die Struktur anschließend an einen warmen, hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung..

Nach 14-20 Tagen beginnt die Blume zu wachsen. Die ersten Budlea-Sprossen müssen regelmäßig belüftet, bewässert und gefüttert werden..

Die gehärteten Triebe von David Budley wachsen ohne Schutzfilm. Nachdem die Blätter erscheinen, sollte jeder Sämling in einem separaten Topf wachsen.

Um den Strauch zu heilen und zu härten, werden die Sämlinge regelmäßig niedrigeren Temperaturen ausgesetzt, beispielsweise werden sie an einem offenen Fenster oder auf einem Balkon neu angeordnet.

Setzlinge

Eine einfachere Möglichkeit, einen Strauch zu pflanzen, besteht darin, sich durch Stecklinge zu vermehren. Zu diesem Zweck wird ein Trieb von einem erwachsenen Busch abgeschnitten, der 2-3 Wochen lang mit einem Wurzelmittel in Wasser gelegt wird. Während dieser Zeit wurzelt der Schnitt und beginnt zu wachsen und kann in einen Topf überführt werden. Eine andere Kultivierungsmethode besteht darin, den Budlea-Stiel in einem Topf mit Sand und Erde wachsen zu lassen und ihn mit etwas Wasser zu gießen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sich das Schneiden schneller anpasst und sich in eine fertige Anlage verwandelt..

Im Sommer können die Sämlinge auf offenes Gelände gebracht werden. Denken Sie bei der Auswahl des Abstands zwischen den Sämlingen daran, dass der Strauch und sein Wurzelsystem wachsen und genügend Platz für die volle Entwicklung lassen.

Bei richtiger Pflege beginnt ein kleiner Strauch im ersten Jahr nach dem Einpflanzen der Stecklinge zu wachsen und zu blühen.

Die rechtzeitige und ordnungsgemäße Pflege von Davids Budley hängt nicht nur davon ab, wie er wächst, wie die Komposition aussieht und wie die Landschaft schön gestaltet ist, sondern auch von der Lebensdauer und der Blütezeit. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem richtigen Strauchschnitt und der Vorbeugung von Krankheiten gewidmet werden.

Um richtig zu wachsen, müssen Sie mehr als David häufig in kleinen Portionen gießen. Der Boden sollte leicht und trocken sein, damit das Wasser nicht im Boden stagniert. Bei sonnigem Wetter ist es besser, den gesamten Strauch zu gießen, damit Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt..

Der Strauch wächst lieber an einem Ort, toleriert keine Transplantationen. Daher ist es bei der Erstellung von Landschaftsgestaltungen besser, sofort einen Anbauort auszuwählen.

Beschneiden, Schädlinge und Krankheiten

Das Beschneiden von Davids Budley erfolgt nach mehreren Grundregeln:

  1. Lassen Sie keine verdorrten Blütenstände zurück, da diese das Aussehen beeinträchtigen und Nährstoffe verbrauchen, was die Intensität und Qualität der Blüte beeinträchtigt. Es müssen nur Blütenstände geschnitten werden.
  2. Jedes Frühjahr nach dem Frost muss eine Buschkrone gebildet werden, die je nach Budley-Typ auf eine Länge von 30-90 cm geschnitten werden muss.

In Bezug auf die Exposition des Strauchs gegenüber Schädlingen und Krankheiten ist diese Pflanze nur durch die Weiße Fliege und die Spinnmilbe bedroht, die aufgrund unzureichender Bewässerung und Verdickung der Buschkrone mit unsachgemäßer Pflege und Beschneidung auftreten. Der Kampf gegen sie besteht darin, verdorbene Triebe und Blätter zu beschneiden und die Blume mit Insektiziden zu behandeln.

Nach der Blüte

Das Ende der schönen Buddleya-Blütezeit fällt mitten im Herbst. Damit die Blume den Winter gut aushält und weiter wächst, muss sie bis zum Frühjahr vor dem Wind geschützt und gefüttert werden.

Saatgutsammlung

Die Sammlung des Materials zum Pflanzen von Buddleya erfolgt Ende September oder Anfang Oktober, nachdem die Samen vollständig reif sind. Selbst gesammelte Samen erlauben es Ihnen nicht, auf gesunde Sämlinge und deren weitere Vermehrung auf freiem Feld zu zählen.

Überwinterung

Nach dem Abdunkeln der Blätter werden mehrere einfache Schritte ausgeführt, um eine angenehme Überwinterung der Pflanze vorzubereiten:

  1. Hügel mit getrockneter Erde auf der unteren Ebene des Busches. Es ist notwendig, die Blume bis zur dritten Knospe auf den Trieben bedeckt zu lassen;
  2. Äste beschneiden;
  3. Als nächstes müssen Sie den Busch mit Fichtenzweigen bedecken und unter einer Holzkiste verstecken.

Es ist nicht erforderlich, die Blume für den Winter ohne "Pelzmantel" zu lassen, da der Strauch, unabhängig von der Sorte, Fröste nicht gut verträgt.