Seite über den Garten, die Hütte und die Zimmerpflanzen.

Üppige Buddlea-Blüten geben Ihnen eine Frühlingsstimmung und verwandeln den Herbstgarten in

Ich beschloss, David Buddha aus Samen zu züchten. Und ich habe es geschafft! Ich möchte mit Lesern teilen.

Alles, was Sie für diesen Artikel brauchen, ist hier >>>

Schmetterlingsmagnet

Buddleya David wird jedes Cottage dekorieren. Herbst - und im Garten, bis Frost, blühen helle und duftende Blüten, die in üppigen Blütenständen verschiedener Farben gesammelt sind: von Weiß über Burgund bis Lila.

Die Buddleya blüht lange: von Mitte Juli bis zum ersten Herbstfrost.

Dank der luxuriösen, üppigen Blüte der Sträucher verwandelt sich der Garten und es scheint, dass der Frühling wieder gekommen ist und der duftende Flieder blüht.

Dieser Laubstrauch wird auch als Schmetterlingsstrauch, Schmetterlingsmagnet, Mottenbaum bezeichnet - und das alles aufgrund der Tatsache, dass Sie oft große Schmetterlinge neben dem Buddle sehen können, die sich nach dem süßen Duft von Blumen scharen.

Sämlingspflege

Ich habe die Samen im März in einem kleinen Behälter auf der Oberfläche des angefeuchteten Bodens gesät. Ich deckte es mit einem Film von oben ab und legte es auf die Fensterbank. Nach 2 Wochen erschienen freundliche Triebe.

Die Bewässerung wurde nach Bedarf sorgfältig durchgeführt. Im Stadium von 3-5 Blättern tauchten die Sämlinge in separate Gläser, in denen die Babys stärker wurden und bis Ende Mai wuchsen. Ich habe es auf offenem Boden gepflanzt, als sich der Boden erwärmt hat.

Meine Buddleya zeigte nach dem Einpflanzen in den Boden eine gute Keim- und Überlebensrate. Und blühte diesen Sommer!

Platz für Buddleya

Buddleya ist ein weitläufiger Strauch, der im Freien viel Platz benötigt. Der Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 2 m. Die Pflanze benötigt eine Pflanzgrube mit einem Durchmesser von 40 cm (die Tiefe hängt von der Größe der Wurzel ab)..

Am Boden der Grube machte ich eine Drainage aus gebrochenem Ziegel und Schotter mit einer Schicht von 15 cm. Dann goss ich die Erde mit einem Hügel auf die Drainage, senkte die Pflanze in die Pflanzgrube auf einem Hügel, breitete die Wurzeln sanft aus und bestreute sie mit Erde, wobei ich sie leicht drückte. Der Wurzelkragen sollte sich in Bodennähe befinden.

Nach dem Pflanzen wurde der Busch gut bewässert und gemulcht.

Top Dressing

Für ein besseres Wachstum und eine bessere Blüte im Frühjahr wurde der Buddley mit Stickstoff und komplexen Mineraldüngern gefüttert, die Phosphor und Kalium enthielten.

Während der Saison goss ich regelmäßig organische Düngemittel unter den Busch: Holzasche oder Humus.

Bewässerung

Ein weiterer Vorteil von Buddleya ist, dass es sehr selten krank ist. Die Hauptsache ist die richtige Bewässerung!

Es ist wichtig, den Boden nicht zu stark zu befeuchten, sondern bei trockenem und heißem Wetter mäßig zu gießen und den Busch mit warmem Wasser zu besprühen.

Buddy beschneiden

Das Beschneiden von Buddley ist ein obligatorisches Verfahren, mit dem Sie die Blütezeit verlängern und die dekorative Wirkung des Strauchs erhalten können.

Ich beschneide im zeitigen Frühjahr und schneide alle Triebe in einer Höhe von 30 cm über dem Boden (für niedrig wachsende Arten) und 1 m für große Arten ab. Dies ermöglicht die Bildung eines kompakten Strauchs mit üppiger Blüte..

Überwinternder Kumpel

In warmen Regionen verträgt Buddleya den Winter gut. Es reicht aus, die Triebe zu kürzen und die Basis des Busches mit Fichtenzweigen zu bedecken oder 1-2 Eimer gewöhnlichen Gartenbodens unter den Busch zu gießen. Aber in Sibirien überwintert Buddleya nicht.

Wenn der Winter nicht sehr schneereich ist, können Sie auch eine Holzkiste mit Dachpappe darauf installieren. Sägemehl- und Buddley-Film verträgt nicht - er bläst aus. Nun, wenn einige Knospen noch gefrieren, stirbt der Strauch nicht. Es wird jedes Frühjahr wiedergeboren und erreicht beeindruckende Größen..

Buddley Blume - biologische Beschreibung

  • Buddley of David (Buddley flüchtig)
  • Heimat: China
  • Pflanzentyp: Laubstrauch
  • Familie: Norichnikovye
  • Beleuchtung: lichtbedürftig
  • Boden: locker, fruchtbar
  • Bewässerung: mäßig
  • Temperaturbereich: thermophil
  • Blütezeit: von Mitte Juli bis Frost
  • Höhe: bis zu 2 m
  • Fortpflanzung: Teilen des Busches, Stecklinge, Samen

Der Busch bietet unter den folgenden Bedingungen ein gutes Triebwachstum und eine reichliche Blüte: gute Beleuchtung (widersteht Halbschatten, blüht aber schlecht), keine Zugluft und starke Winde, ohne Staunässe im Boden.

Buddley David auf den Winter vorbereiten - Video

© Autor: N. Sharoglazova, p. Privolzhskoe, Region Saratow.

Nachfolgend finden Sie weitere Einträge zum Thema "Ferienhaus und Garten - selbst machen"

Abonnieren Sie Updates in unseren Gruppen und teilen Sie sie.

Lass uns Freunde sein!

6 Bewertungen

Ich vermehre Kumpel durch Samen
Ich liebe Buddley wegen seiner leuchtenden Farben und seiner langen Blüte bis Oktober, und seine blühenden Pinsel ähneln Flieder (die Pflanze wird auch Herbstflieder genannt). Ich wachse aus Samen (ich säe im Februar für Setzlinge). Sie sind flach, so dass die Einbettungstiefe etwa 0,3 bis 0,5 cm beträgt. Ich verpflanze sie im Mai auf offenem Boden.

Letztes Jahr habe ich die überschüssigen Sämlinge mit Verwandten geteilt.
Und das ist mir aufgefallen: Der Kumpel meiner Tante gab kräftige, dichte Blütenstände, aber die Blüte meiner Großmutter war bescheidener. Es stellte sich heraus, dass der springende Punkt in der Bewässerung oder vielmehr in ihrer Menge liegt. Tantenkumpel wächst in der Nähe des Wasserhahns, so dass der Stammkreis fast immer leicht nass ist.

Normalerweise schneide ich die verblassten Bürsten von Davids Kumpel ab, da sie dem Busch einen schlampigen Ausdruck verleihen. Das Beschneiden trägt zum Auftreten neuer Blütenstände bei, daher bewundere ich die Schönheit bis zum Spätherbst. Lange Zierblätter einer graugrünen Pflanze fallen nicht lange ab, ich entferne sie selbst und erst nach den ersten schweren Frösten. Ich bedecke die "auf einem Baumstumpf" geschnittenen Triebe fast bodenbündig mit trockenen Eichenblättern. Ich gestehe, es ist schade, den Kumpel abzuschneiden, es bleibt lange schön.

Ja, nur ich weiß genau, dass Zweige, die während der Saison fast 2 Meter gewachsen sind, im Winter immer noch zu Boden gefrieren. Natürlich werden sie sich im Frühjahr schnell erholen und im Sommer die gleiche Höhe erreichen..
Ich habe eine Mini-Sammlung von drei Buddleys. Ich vermeide sie durch Stecklinge. Im Frühjahr schneide ich ein paar überwachsene Zweige ab, bestäube sie mit Kornevin und pflanze sie auf ein wachsendes Bett, wobei ich jedes mit einem Glas bedecke. Ich gieße es den ganzen Sommer und sobald ich bemerke, dass die Stecklinge neue Blätter freigesetzt haben, nehme ich das Tierheim ab. Ich höre nicht auf zu gießen! Es kommt vor, dass bereits zu Beginn des Herbstes einige der jungen Pflanzen blühen. Also, mit Rispen verpflanze ich es sofort an einen festen Ort. Ich werde nicht sagen, dass Buddleya leicht Wurzeln schlägt, aber wenn Sie es in fruchtbaren Boden pflanzen und reichlich gießen, gibt es praktisch keine Verluste.

Ich habe im Herbst einen Kumpel gepflanzt, aber ich bin sehr besorgt, ob er den Winterfrösten standhält. Vielleicht kann etwas getan werden, um den Strauch weiter zu schützen?

Die robustesten Arten dieser Zierpflanze halten Temperaturen bis zu -20 Grad stand. In der Regel müssen Sie im Herbst nach Frost, wenn die Blätter schwarz werden und durchhängen, die Triebe fast bis zum Boden abschneiden (sie gefrieren im Winter immer noch) und den Boden unter den Wurzeln mit Torf bedecken und mit einem trockenen Blatt bedecken..
Sie können den Busch auch einfach mit trockenem Torf besprühen. Auf diese Weise bleiben ruhende Knospen an der Basis der Triebe erhalten. Nicht abgedeckte Exemplare werden bis zum Wurzelkragen eingefroren, was ihre Entwicklung und Blüte um 2-3 Wochen verzögert. Junge Triebe sind sehr widerstandsfähig gegen Frühlingsfröste (sie ertragen einen längeren Temperaturabfall auf -8 Grad)..
Wenn starke Fröste zu erwarten sind, können Sie Bögen über die Büsche legen und Spinnvlies darüber ziehen. Es ist ratsam, Schnee auf dieses Tierheim zu werfen, wenn kein Niederschlag zu erwarten ist. Dadurch bildet sich über den Pflanzen ein Luftspalt, der die Temperatureffekte ausgleicht..
Rat
In schwereren Regionen wird empfohlen, die Büsche bis zu einem Alter von drei Jahren auszugraben, in Töpfe zu legen und für den Winter in Räume mit einer Temperatur von etwa 10 Grad Celsius zu stellen. Bequemere Bedingungen sind aufgrund möglicher Schädlings- und Krankheitsschäden nicht akzeptabel.
Versuchen Sie als Sicherheitsnetz, in der kalten Jahreszeit Buddlea-Sämlinge zu züchten. Die Aussaat der Samen erfolgt im Winter oder Frühjahr, sie müssen nicht geschichtet werden.

Verwurzelte den Stiel von Davids Kumpel im Sommer. Aber es ist nicht an einem festen Ort gelandet, es wächst immer noch in einem Container. Wie man eine Pflanze bis zum Frühjahr hält?

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Sissy bis zur Frühjahrslandung an einem dauerhaften Ort zu halten..
Schneiden Sie die Pflanze nach dem Einsetzen anhaltender Fröste "in einen Stumpf" und stellen Sie sie in einen kalten Keller. Idealerweise sollte es auch feucht sein, bis zum Ende des Winters auf -2-4 Grad gefrieren.

In einem trockenen Keller müssen die Pflanzen etwa einmal im Monat gewässert werden..
Oder graben Sie ein rechteckiges Loch mit einer Tiefe von 60 cm in den Garten und stellen Sie Behälter mit Pflanzen hinein. Legen Sie die Bretter darauf. Mit Folie abdecken und mit einer Erdschicht bedecken. Der Platz sollte auf einem Hügel liegen, damit die Grube im Frühjahr oder beim Auftauen nicht mit Wasser überflutet wird. So lagern Gärtner Pflanzen, wenn sie sie per Post erhalten oder im Spätherbst auf den Märkten kaufen, ohne sich ihrer Resistenz sicher zu sein.

Merkmale des Pflanzens und Pflegens von Budlei auf freiem Feld

Ein Budley-Strauch, der auf freiem Feld nicht besonders schwer zu pflanzen und zu pflegen ist, kann zum Höhepunkt einer trüben Herbstlandschaft in einem Landhof werden. Diese Pflanze blüht im Spätsommer und Herbst, zu einer Zeit, in der die meisten Zierpflanzen längst verblasst sind..

Budleya - was sie ist?

Budleya gehört zur Familie Norichnikov. Asien, Südafrika und Amerika gelten als Heimat. Die Pflanze erhielt ihren Namen vom Namen des Botanikers Adam Buddle.

Die Leute nennen Budleya Herbstflieder wegen der Ähnlichkeit der Form ihrer Blütenstände mit traditionellen Fliedern. Die Blüten der Pflanze haben ein starkes Honigaroma, das verschiedene Insekten, einschließlich Schmetterlinge, anzieht. Daher wird dieser Strauch sehr oft als Mottenbaum oder Schmetterlingsmagnet bezeichnet..

Blumenzüchter kennen mehr als 100 Arten von Budley, sowohl immergrün als auch laubabwerfend. Dies können krautige Pflanzen oder Sträucher sein, die manchmal eine Höhe von 3 Metern erreichen. Die Form, Farbe und Größe der Blütenstände sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Pflanzen blühen lange: vom Spätsommer bis zum Spätherbst.

Auf dem Budlea-Busch sehen Sie gleichzeitig geöffnete Blütenstände, nur Knospen, die sich bilden und bereits Früchte setzen.

Trotz der Tatsache, dass die Heimat der Pflanze Länder mit einem warmen Klima sind, ist es in kälteren Regionen auch möglich, Budlei zu pflanzen und auf freiem Feld zu pflegen. Für den Winter müssen Sie den Strauch abdecken, damit der Bodenteil der Pflanze nicht unter Frost leidet.

Wie man Budley vermehrt

Die Reproduktion von Budley ist auf zwei Arten möglich. Jeder von ihnen hat sein eigenes Nutzungsrecht.

Samenvermehrung

Dies ist eine sehr zeitaufwändige Methode. Die Samen können in einem Fachgeschäft gekauft oder im Spätherbst aus einem Busch geerntet werden. Ob die mit ihren eigenen Händen gesammelten Samen sprießen, hängt jedoch davon ab, ob sie gut genug gereift sind. Tatsache ist, dass es beispielsweise möglich ist, einen Budley zu pflanzen und in Sibirien auf freiem Feld zurückzulassen. Aber Samen in kalten Klimazonen haben nicht genug Zeit, um zu reifen. Daher ist es besser, gekaufte Samen zu bevorzugen..

Der zur Aussaat verwendete Boden muss eine neutrale Säure aufweisen. Die Samen werden, da sie sehr klein sind, am besten mit Sand gemischt. Sie werden auf lockeren Boden gesät und leicht gepresst. Der Behälter ist mit Folie oder Glas abgedeckt. Die Bewässerung erfolgt mit einer Sprühflasche. Der Behälter wird an einem warmen und hellen Ort aufgestellt.

Das Pflanzenmaterial sollte regelmäßig belüftet und angefeuchtet werden. Die ersten Triebe erscheinen an den Tagen 14-21. Im Stadium des Auftretens von 3-4 Blättern tauchen die Sämlinge in separate Töpfe. Erst mit dem Einsetzen der anhaltenden Hitze im Frühjahr beginnt das Pflanzen und Pflegen von Budley im Boden im Freien.

Vermehrung durch Stecklinge

Für die Vermehrung durch Stecklinge können Sie junge Frühlingstriebe mit einer Länge von 15 bis 20 Zentimetern verwenden oder im Herbst holzige Zweige schneiden. Auf den Stecklingen werden die unteren Knospen entfernt und mit einem Wachstumsstimulans behandelt. Die Zweige sind 3-5 cm in den Boden eingegraben und mit Folie bedeckt. Die Wurzelbildung erfolgt über zwei Monate. Der Film wird erst nach dem Erscheinen neuer Aufnahmen entfernt.

Unabhängig davon, welche Methode der Pflanzenvermehrung gewählt wird, werden die ersten Phasen der Keimung und Wurzelbildung am besten zu Hause durchgeführt. Das Pflanzen und Pflegen des Budleys auf freiem Feld ist erst nach dem Einsetzen der Hitze möglich.

Merkmale des Pflanzens und Pflegens eines Budleys

Wählen Sie Orte zum Pflanzen von Budley-Büschen, die sonnig und vor starken Winden und Zugluft geschützt sein sollten.

Die Pflanze bevorzugt feuchten und gut gedüngten Boden..

Der Abstand zwischen den Budleia-Büschen sollte groß genug sein (ungefähr 1 bis 1,5 Meter), da die Pflanze schnell wächst.

Beim Pflanzen und Stillen im Freien sollte der Budley regelmäßig beschnitten werden. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen werden junge Triebe halbiert. Im nächsten Jahr werden die neu nachgewachsenen Stängel beschnitten. Es wird empfohlen, 2 Nieren darauf zu belassen.

Das Beschneiden hilft nicht nur, den Busch zu formen, es trägt auch zu einer längeren Pflanzenlebensdauer bei und stimuliert die aktive Blüte.

Überwinternde Budley-Büsche

Um einen wunderschönen blühenden Busch zu erhalten, reicht es nicht aus, mehr Pflanzen und Pflege in den Boden zu bringen. Die Überwinterung an einem warmen Ort ist die Hauptvoraussetzung für ein gutes Wachstum und eine kräftige Blüte. Budlea ist unter winterlichen Bedingungen sehr anspruchsvoll, da es in seinem natürlichen Wachstumshalo praktisch keine starken Fröste gibt. Unter den klimatischen Bedingungen der mittleren Zone gefriert der Bodenteil dieser südlichen Pflanze (falls nicht bedeckt) im Winter vollständig. Nur die im Boden verborgenen Wurzeln bleiben am Leben, was unter günstigen Bedingungen im Frühjahr zu neuem Wachstum führen kann.

Um die Blüten der Budlea im Herbst bewundern zu können, müssen beim Pflanzen und Pflegen im Boden der Region Moskau besondere Bedingungen für die Überwinterung geschaffen werden. Ab etwa Ende Juli sollten Sie die Herstellung jeglicher Pflanzenernährung einstellen, einschließlich des Mulchens der Baumkreise mit Kompost. Ab diesem Zeitraum sollten auch Asche und andere Düngemittel nicht mehr auf den Boden ausgebracht werden. Dies ist notwendig, damit die Pflanze Zeit hat, sich auf den Winter vorzubereiten..

Das Signal, dass es Zeit ist, die Pflanze zu bedecken, sind die Blätter, die anfangen, schwarz zu werden. Dies geschieht normalerweise im Oktober oder November. Ein trockener sonniger Tag sollte gewählt werden, um den Busch zu bedecken. Das Tierheim sollte in der folgenden Reihenfolge gebaut werden:

  1. Den Busch mit trockener Erde bis zur dritten Knospe bestreuen.
  2. Schneiden Sie die hervorstehenden Stängel ab und lassen Sie die Äste etwa 20 cm lang.
  3. Decken Sie den Busch mit Fichtenzweigen ab.
  4. Decken Sie die Struktur mit einer großen Holzkiste ab..
  5. Legen Sie Dachmaterial oder Schiefer auf die Box, um den Schutz vor Regen zu schützen.

Es sollte genügend Luft im Tierheim sein, damit der Budley sicher überwintern kann. Daher sind die Folie und das Sägemehl für die Isolierung ungeeignet. Unter ihnen können die Zweige der Pflanze sowie ihre Wurzeln mit Füßen treten.

Der Bau von Winterunterkünften ermöglicht es, den Budley im Ural und sogar in Sibirien im Freien anzupflanzen und zu lassen. In diesen Regionen mit kalten Wintern ist es viel schwieriger, die Pflanze zu halten, aber immer noch möglich. Die Hauptsache ist, auf anhaltende Frühlingshitze ohne Frost zu warten und erst dann den Busch zu öffnen. Schnee hilft auch einer thermophilen Pflanze, gut zu überwintern. Es speichert die Wärme gut im Tierheim.

Wenn Sie Budley unter für ihn ungewöhnlichen rauen Bedingungen anbauen, sollten Sie sich auf Wildpflanzensorten verlassen, die aus Samen gezogen werden. Es ist auch wünschenswert, dass Samen von Büschen gesammelt werden, die in der Mittelspur und nicht in heißen Ländern wachsen. Diese Tatsache, kombiniert mit der richtigen Pflege und Organisation der Überwinterung, hilft Ihnen, eine wunderbare exotische Pflanze in Ihrem Garten zu züchten..

Buddleia: der Favorit der Schmetterlinge

Was können Sie herausfinden:

Es ist eine große Gattung von dekorativ blühenden Sträuchern namens Buddleia. Es gehört zur Familie Norichnikov, wurde aber vor einiger Zeit als Familie Buddleev bezeichnet. Wird für die Landschaftsgestaltung von Gärten und Parkanlagen verwendet. Wachstum und Pflege hängen von der Sorte ab. Es gibt ungefähr 100 Arten von halb immergrünen und immergrünen Sträuchern in der Gattung. Es sind auch Laubstauden bekannt, bei denen es sich um weniger empfindliche Pflanzen handelt. Aufgrund der reichlich duftenden Blüte wird der Strauch oft als "Liebling der Schmetterlinge" bezeichnet..

Beschreibung des Buddley

Die Buddley-Gattung wird durch Sträucher und kleine Bäume dargestellt. Mehrjährige Stängel sind elastisch, holzig und mit dichter Rinde von grauem oder grünem Farbton bedeckt. Gemäß der Beschreibung wird bei einigen Arten von Buddleya ein zentraler Stamm gebildet. Dadurch sieht die Pflanze wie ein kleiner Baum aus. Pflanzenhöhe von 150 bis 300 cm.

Die Blattplatten sind oval, länglich, hell- oder dunkelgrün. Die Blätter sind mit kleinen Adern bedeckt und haben eine ausgeprägte Zentralvene, die sich in einen kurzen Blattstiel verwandelt. Die Lage ist gegenüber, gepaart. Die Platte hat eine spitze Spitze, selten gezackte oder gekerbte Kante. Blattlänge von 1 bis 30 cm.

Blütenstände sind würzig oder razemos, sehr aromatisch. Die Blüten sind klein, lila, rosa oder weiß. Clustered Blütenstände hängen herab, dicht oder locker.

Sorten von Buddley für den Garten

Es gibt verschiedene Arten von Buddley für die Gartenarbeit. Betrachten wir die beliebtesten von ihnen..

Buddley von David

Die häufigste Art der Gattung Buddleia. Es ist ein großer, robuster Strauch. Die Pflanze ist laubabwerfend. Buddleya David wird aktiv bei der Auswahl und Organisation der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Die Blätter sind oval und unten heller. Die Platte ist oval-lanzettlich mit gezackten Kanten. Die Blüten sind hell, mit einem orangefarbenen Kern, sehr duftend. Blütenstände sind in einem Bogen gekrümmte Bürsten. Die beliebtesten Sorten von Buddley David:

  1. Königsrot (Bild oben) - purpurrote Blüten, duftend. In spitzenförmigen Blütenständen gesammelt.
  2. Harlekin (im Video unten) ist eine bunte Form. Die Teller haben Flecken und einen cremeweißen Fleck.

Buddleya alternifolia

Nicht viel anders als Davids Kumpel. Es ist ein ebenso laubabwerfender wie relativ robuster Strauch. Die Blattplatten sind lanzettlich. Der obere Teil des Blattes ist heller und dunkelgrün. Die Blüten sind duftend, lila oder lavendelfarben. Achselblütenstände, geformt in Form einer abgerundeten Bürste.

Buddleia fallowiana

Im Gegensatz zur Buddleya Davids handelt es sich um eine empfindliche Pflanze, die für besondere Pflege angebaut wird. Die Blattplatten sind lanzettlich, oben grau und unten mit silbrig gefärbten Haaren bedeckt. Die Zweige sind auch kurz weichhaarig. Apikale Blütenstände, blauer Lavendel, flauschig. Blumen blühen nur an jungen Zweigen. Buddleya Fallow blüht den ganzen Sommer.

Schneeknospe (Nivea)

Ein sehr robuster Strauch. Die Blätter sind gepaart, groß, lanzettlich. Zweige und Teller sind mit schneeweißen Flusen bedeckt. Die Blüten sind lila-lila. Die Art ist duftend und sehr dekorativ.

Wachsender Budley in Wannen und offenem Feld

Buddley wird in Wannen oder auf offenem Boden angebaut. Diese Stauden bevorzugen geräumige Töpfe und die Platzierung auf einem Balkon oder einer Terrasse. Die Pflanze ist nicht skurril und die Pflege hängt direkt von der Art ab. Damit der Anbau nicht schwierig ist und die Blüten ohne großen Aufwand geformt werden, empfehle ich, eine Sorte von David oder einen Buddy mit alternativen Blättern zu wählen.

Lage sonnig

Dies ist eine lichtliebende Pflanze, die keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung hat. Wenn Sie eine empfindliche Sorte oder Art anbauen, sollten Sie sie an einem Ort platzieren, der gut vor Kälte und starkem Wind geschützt ist. Bei einem starken Temperatursprung können die Blätter der Buddlea austrocknen und die Blütenstände abfallen.

Lufttemperatur

Eine Vielzahl von Davids Kumpels ist für das Temperaturregime nicht skurril und überwintert auf freiem Feld leicht. Für den Winter brauchen empfindliche Arten wie Brache Schutz. Wenn Sie Buddleya in einer Wanne anbauen, müssen diese in einen kühlen, dunklen Raum gebracht und dort mit minimaler Sorgfalt bis zum Frühjahr aufbewahrt werden.

Buddley-Transplantation

Topfkumpels müssen etwa alle 2-3 Jahre umgepflanzt werden. Hierfür eignet sich ein Boden, der Nährstoffe enthält. Fast alle dekorativen Sorten sind für den Anbauort unprätentiös. Sie passen sich leicht an jede Bodenzusammensetzung an. Die Buddleya kann an einen neuen Ort verpflanzt werden, bis die Breite des Topfes einen halben Meter erreicht. Ferner ist es schwierig, die Pflanze in eine neue Wanne zu überführen. Daher erneuert es den Mutterboden nur mit einer neuen Nährstoffzusammensetzung.

Buddlea-Zweige beschneiden

Dieses Verfahren ist nur für Davids Kumpel erforderlich. Ein Schnitt ist erforderlich, um eine üppige Blüte mit großen Blüten zu erzielen. Dies geschieht im Frühjahr, indem die Zweige auf 10 cm beschnitten werden. Andere Sorten müssen zur Wartung nicht jährlich beschnitten werden..

Düngemittel und Nahrungsergänzungsmittel

Wir fügen regelmäßig organische Nährstoffformulierungen hinzu. Solche Düngemittel werden im zeitigen Frühjahr benötigt. Wenn Buddleya in einem Topf wächst, geben wir einmal im Monat komplexe Mineraldünger für Blütenpflanzen zur Bewässerung ins Wasser. Granulatdünger werden als alternative Fütterung bei längerer Wirkung verwendet. Häufiger werden sie unter Büsche gebracht, die auf offenem Boden wachsen, und zwar in einer Menge von: 1 Handvoll unter 1 Busch. Die Düngung reicht also einmal im Jahr aus - zu Beginn des Sommers. Vermeiden Sie eine Stickstoffdüngung für etwa einen Monat, bevor Sie überwintern..

Vermehrung von Buddy-Stecklingen

Die Fortpflanzung ist ein wichtiger Bestandteil der Buddleya-Pflege. Dies kann erforderlich sein, wenn das Wurzelsystem verrottet. Zu diesem Zeitpunkt muss die Anlage dringend mit Stecklingen aktualisiert werden. Sie werden im Frühjahr oder Frühsommer geschnitten. Die Länge des grünen Schnittes zum Wurzeln beträgt 10-15 cm, wenn er verholzt ist, dann 30 cm. Sie werden unter Zugabe eines gleichen Teils Sand in eine Torfzusammensetzung gegeben. Das Rooting findet nicht bald statt. In dieser Form bleiben die Stecklinge bis zum nächsten Jahr. Junge Pflanzen werden in einem unbeheizten Raum gehalten, der vor strahlender Sonne und Kälte geschützt ist. Sie können im Herbst oder Frühling neue Buddleys pflanzen..

Krankheiten und Schädlinge

Buddleya verträgt keine übermäßig feuchten Böden. In einer solchen Umgebung entwickelt sich im Wurzelsystem eine pathogene Umgebung - Pilze und schädliche Bakterien. Daher leidet die Pflanze bei falscher Bewässerung an Wurzelfäule. Von Insektenschädlingen kann Buddleya durch Nematoden überwunden werden. Wir verwenden Insektizide zur Vorbeugung und Bekämpfung dieser.

Budley Pflanzen und Pflege auf freiem Feld in Sibirien

Die schöne thermophile Buddleya hat sich an unser Klima angepasst. Ein Budley, der auf offenem Boden gepflanzt, gepflanzt und gepflegt wird und bei dem ein Gärtner eine Reihe von Empfehlungen befolgen muss, wird mehr als ein Jahr lang von seiner erstaunlichen Schönheit und Untoten mit einem zarten Aroma begeistert sein.

Ein wenig über die Pflanze

In seiner ganzen Pracht wächst Buddlea in tropischen und subtropischen Regionen. Die Vielfalt ihrer Arten ist bemerkenswert: mehr als 100! Dies sind immergrüne oder laubabwerfende Arten mit einem verholzten oder krautigen Stamm von 1,5 bis 3 m Höhe.

Große Blätter (bei einigen Arten werden sie bis zu 30 cm groß) haben eine lanzettlich-ovale Form. Sie sind paarweise am Stiel angeordnet. Oben sind sie dunkelgrün und unten sind sie weiß oder gelb mit einem kurzen Rand. Obst ist eine längliche Kapsel mit vielen kleinen Samen.

Die reichliche Blüte beginnt ab 3 Jahren im August und dauert 35-45 Tage. Die Blüten sind kleine röhrenförmige Blüten, die in großen, spitzenförmigen oder kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind. Sie haben eine Vielzahl von Farben. Der zarte Geruch der Blumen zieht eine Vielzahl von Insekten an. Die Pflanze ist eigenartig: Sie kann gleichzeitig Knospen, Blüten und Früchte enthalten.

Budley kugelförmig (Buddleja globosa)

Unter den kultivierten Arten von Buddlei gibt es solche, die winterhart sind und Temperaturen von bis zu -20 ºC standhalten. Der Anbau solcher Arten ist in Sibirien möglich..

Beliebte Typen

Von der großen Artenvielfalt der Pflanzen können nur einige auf dem Territorium unseres Landes angebaut werden.

Der Anbau erfordert Zeit und Mühe von Gärtnern, aber sie wurzeln perfekt und wachsen in unserem Klima..

Buddleya Pink Delight

Die beliebteste Ansicht ist David. Es ist nach dem Botaniker Adam Buddl benannt, der die Blume zuerst beschrieb und die Europäer mit ihr bekannt machte..

Buddleya David ist ein laubwechselnder hoher Strauch, der für den Winter bis zu den Wurzeln gefriert und im Frühjahr junge Triebe freisetzt, die bis zu 2-3 m hoch werden. Er zittert mit seinen hellen, spitzenförmigen langen (bis zu 70 cm) Blütenständen. Die übliche Farbe ihrer Blüten ist lila-violett. Die Blütezeit dauert von Anfang Juli bis Mitte September. Schmale, gezackte Blätter liegen sich gegenüber. Die Kultivierung von Buddleya als Kultur begann im späten 19. Jahrhundert.

Buddleja davidii

Samenvorbereitung

Die Vermehrung von Buddleya erfolgt durch Stecklinge und Samen. Die einfachste und schnellste Methode besteht darin, eine erwachsene Pflanze mit Stecklingen zu züchten..

Buddleya David Red Royal

Sie werden Sprossen genannt, die mindestens 3 Knospen haben. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie vorzubereiten.

  1. Im Herbst können sie erst geschnitten werden, nachdem die Pflanze ihre Blüte beendet hat und sich eine Rinde darauf gebildet hat. Lagern Sie die Stecklinge an einem kühlen Ort (normalerweise in einem Keller) bei einer Temperatur, die nicht unter 0 ºC fällt.
  2. Junge Triebe werden abgeschnitten und sofort an einem neuen Ort begraben.

Hinweis: Da die Wurzelbildung (Anpassung) der Pflanze lang ist (ca. 2 Monate), wird nicht empfohlen, am Ende des Sommers auf diese Weise zu pflanzen.

  • Saat

Um die Keimung der Samen zu beschleunigen, sollten sie in feuchten Boden gesät werden. Dann wird mit einem Behälter aus Kunststoff oder Glas ein "Gewächshaus" für die gepflanzten Samen geschaffen. Sobald Sprossen aus den Samen sprießen, wird das "Gewächshaus" zur Belüftung entfernt. Zuerst 1 Stunde am Tag, dann diese Zeit allmählich erhöhen. Wenn 2-3 Blätter auf den Trieben wachsen, sitzen sie (tauchen) in getrennten Behältern, in denen sie stärker werden und bis zum Frühjahr wachsen.

Das übliche Gießen an der Wurzel von Sämlingen ist nicht akzeptabel! Um die Sämlinge zu gießen, muss Wasser in eine Pfanne gegossen und die Blätter zusätzlich besprüht werden.

Es ist wichtig zu wissen: Eine aus Samen gewachsene Pflanze kann sich in gewisser Weise von ihren Eltern unterscheiden. Dies weist auf einen teilweisen oder vollständigen Verlust der Eigenschaften dieser Sorte hin..

Landeregeln

Bei der Auswahl eines Pflanzortes muss berücksichtigt werden, dass Buddleya eine thermophile Pflanze ist, die keine Zugluft mag. Daher sollte der Anbau in einem Gebiet erfolgen, in dem gleichzeitig Sonne und kein Wind weht. David fühlt sich wohl mit der beleuchteten Seite von Zäunen und kleinen Gebäuden.

  • Welcher Boden ist besser zu pflanzen

Der Strauch wächst auf jeder Art von Erde. Es wurde jedoch festgestellt, dass ein schnelles Wachstum und eine heftige Blüte der Buddleia erzielt werden können, wenn sie in einen "leichten", feuchten Boden mit neutraler Säure gepflanzt werden.

Wenn der vorgeschlagene Pflanzort einen anderen Boden hat, muss dieser geringfügig geändert werden. Dies geschieht einfach:

In das zum Pflanzen vorbereitete Loch wird eine Drainageschicht mit einer Fraktion von etwa 10 bis 15 cm gegeben. Von der mit Kompost und Mineraldünger vermischten Stelle wird eine kleine Schicht Erde darauf gegossen. Anstelle dieser Bestandteile kann der Boden mit Holzasche und Phosphor-Kalium-Dünger gemischt werden..

Das Pflanzen von Buddley auf offenem Boden ist gut, wenn der Frost vorbei ist und sich der Boden gut erwärmt. Schon ein leichter Temperaturabfall unter 0 ºC. kann eine junge Pflanze zerstören.

Wenn ein Schnitt gepflanzt wird, muss er so eingegraben werden, dass 2 Knospen im Boden sind. Nach dem Pflanzen wird der Boden leicht verdichtet und bewässert. Dann wird der Stammbereich mit Mulch bestreut.

Hinweis: Da der Strauch keinen Feuchtigkeitsüberschuss mag, muss er nicht in feuchten Boden gepflanzt werden. Es reicht aus, es beim ersten Gießen zu befeuchten..

Die Größe des Lochs zum Pflanzen von 40:40 cm in einer Tiefe, die der Länge des Wurzelsystems entspricht, unter Berücksichtigung von Düngung und Entwässerung.

Bei gleichzeitiger Pflanzung mehrerer Sämlinge hintereinander sollte der Abstand zwischen ihnen nicht weniger als 1,5 m betragen. Dieser Wert wird unter der Bedingung berechnet, dass der Strauch schnell wächst und eine sich ausbreitende Krone hat.

Der erwachsene David mag keine Transplantation, es ist stressig für sie. Sie "wird krank" für eine lange Zeit nach ihr und sieht deprimiert aus. Wenn dennoch ein solches Bedürfnis besteht, wird der Strauch mit Erde um ihn herum umgepflanzt. An einem neuen Ort wird es reichlich bewässert.

Tipp: Nach dem Umpflanzen ist es für einige Zeit nicht akzeptabel, den Boden neben dem Wurzelsystem zu lockern.

Wie man sich kümmert

Die Pflege von Buddleya auf freiem Feld ist nicht schwierig, erfordert jedoch, dass Gärtner verschiedene Regeln kennen: Für eine reichliche Blüte ist ein ständiger Schnitt erforderlich. Bewässerung und rechtzeitige Fütterung sind wichtig für das Pflanzenwachstum und die Bildung von Blütenständen.

Missbrauche sie nicht. David toleriert keinen Überschuss an Feuchtigkeit und feuchtem Boden. Genug 1 Eimer Wasser für einen Strauch. Die Bewässerung erfolgt alle 10-14 Tage. Wenn es heiße und trockene Tage gibt, können Sie etwas öfter.

Die erste Fütterung erfolgt während der Vegetationsperiode. Hierzu wird die Stickstoffdüngung eingesetzt. Es hilft der Pflanze, sich nach dem Winter zu erholen, fördert das Wachstum neuer Triebe.

Die nächste Fütterung erfolgt in der Zeit, in der der Strauch Farbe gewinnt. In der Zusammensetzung des Top-Dressings müssen Kalium und Fluor in der vorherrschenden Menge vorhanden sein. Die anschließende Düngung erfolgt je nach Zustand der Pflanze und des Bodens.

Die Blüte von Davids Kumpel hält lange an. Darauf sind ständig getrocknete und verblasste Blütenstände vorhanden. Sie müssen nur geschnitten werden (nur nicht brechen!).

Wenn der Strauch im ersten Jahr wächst, muss er eine Krone bilden. Zu diesem Zweck werden spröde und schwache Triebe beschnitten, und der Rest ist zur Hälfte.

Der Schnitt erfolgt vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Alle Äste werden so weit wie möglich abgeschnitten, so dass ihr verbleibender Teil über dem Boden 20 cm nicht überschreitet. Die Wurzeln im Boden im Frühjahr ergeben neue Triebe.

  • Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Buddleya David mag keinen Frost, deshalb muss sie für den Winter gut bedeckt sein. Trockenschutz wird angewendet. Für die Herstellung wird ein bis zu 25 cm hoher Rahmen verwendet. Ein Stoff, der kein Wasser durchlassen kann, wird darüber gezogen. Trockenes Laub wird in das Tierheim gelegt. Es schafft ein günstiges Mikroklima im Inneren und lässt die Wurzeln nicht verrotten..

Hinweis: Damit David nicht in Kontakt kommt, muss für den Luftstrom unter dem Rahmen gesorgt werden.

  • Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

In seltenen Fällen ist Buddleya krank. Wenn der Boden darunter sehr nass ist, kann sich Graufäule entwickeln. Der betroffene Busch wird mit Fungiziden besprüht.

Der Strauch wird oft von Spinnmilben, weißen Fliegen ausgewählt. Sie lassen sich normalerweise bei trockenem und heißem Wetter darauf nieder. Um sie zu zerstören, werden spezielle Insektizide eingesetzt und die betroffenen Äste und Triebe entfernt. Sprühen wird abends empfohlen..

All diese Empfehlungen für die Pflanzenpflege ermöglichen es Ihnen, sie gesund und schön zu züchten..

Mit Buddley

David ist eine würdige Dekoration für jede Landschaft. Designer verwenden es seit langer Zeit, um luxuriöse Kompositionen zu komponieren, Lücken in Bereichen zu füllen und die Landschaft zu aktualisieren. Seine einsamen Pflanzungen sehen unter niedrigen Pflanzen spektakulär aus. Buddleya dominiert sie und offenbart seine Schönheit.

Der sich ausbreitende Strauch sieht unter Blumenarrangements gut als Hecke aus. Verschiedene Arten von Pflanzen, die zusammen gepflanzt werden, sind bemerkenswert kombiniert und unterscheiden sich in Größe, Farbe und Form der Blütenstände.

Immer schöne, luxuriöse, anmutige Buddleya schmücken den Ort und geben viele angenehme, unaussprechliche Emotionen und Minuten ruhiger Ruhe.

Andere Einträge über Buddleys

Diese schöne Pflanze hat mich seit meiner Kindheit begleitet, sie ist mit meiner Großmutter gewachsen, sie ist mit meiner Mutter gewachsen und jetzt wächst sie mit mir. Das Interessanteste ist, dass ich die ganze Zeit nicht einmal über seinen Namen nachgedacht habe. Rein zufällig bin ich in einem Saatgutladen auf...

Ich lebe in Tscheljabinsk. Ich möchte eine Buddleya kaufen, aber ich befürchte, dass sie in unserem Klima keine Wurzeln schlagen wird. Ich habe die Bewertungen gelesen - sie sagen, dass es nicht Winter ist.

Hallo liebe Sieben-Tage-Arbeiter. Mein Buddha David ist zwei Jahre alt. Im ersten Jahr habe ich gut überwintert, aber dieses Jahr bin ich ausgestiegen und habe es mit Obdach übertrieben. Als ich es öffnete, war es mit Schimmel bedeckt. Sag mir, ob sie von der Wurzel aus weitermachen kann?

Seit mehr als einem Monat erfreut sich die exquisite Buddleya mit ihrer reichhaltigen Blüte. Ich versuche sicherzustellen, dass es keine verblassten Bürsten auf dem Busch gibt, ich schneide sie ab. Dann werden die Seitentriebe aktiviert. Ihre Pinsel sind kleiner, aber ihre...

Die chinesische Schönheit Buddley David hat in den südlichen Regionen Russlands aufgrund der exotischen Schönheit ihrer Blütenstände und ihres exquisiten Honigaromas universelle Liebe und Anerkennung gewonnen. Seine ungewöhnlich schönen herabhängenden Blütenstände aus weißen, verschiedenen...

Hallo! Bitte helfen Sie mit Rat! Sie schickten Buddley und Hortense aus dem Kinderzimmer. Bei Buddlea waren die Blätter schimmelig, geschwärzt und fielen ab. Es gibt einen nackten Busch. Kann er wiederbelebt werden? Ich gieße ein wenig. Vielleicht sprühen...

Alle Materialien anzeigen

über Buddleys:

Ein Budley-Strauch, der auf freiem Feld nicht besonders schwer zu pflanzen und zu pflegen ist, kann zum Höhepunkt einer trüben Herbstlandschaft in einem Landhof werden. Diese Pflanze blüht im Spätsommer und Herbst, zu einer Zeit, in der die meisten Zierpflanzen längst verblasst sind..

Budleya - was sie ist?

Budleya gehört zur Familie Norichnikov. Asien, Südafrika und Amerika gelten als Heimat. Die Pflanze erhielt ihren Namen vom Namen des Botanikers Adam Buddle.

Die Leute nennen Budleya Herbstflieder wegen der Ähnlichkeit der Form ihrer Blütenstände mit traditionellen Fliedern. Die Blüten der Pflanze haben ein starkes Honigaroma, das verschiedene Insekten, einschließlich Schmetterlinge, anzieht. Daher wird dieser Strauch sehr oft als Mottenbaum oder Schmetterlingsmagnet bezeichnet..

Blumenzüchter kennen mehr als 100 Arten von Budley, sowohl immergrün als auch laubabwerfend. Dies können krautige Pflanzen oder Sträucher sein, die manchmal eine Höhe von 3 Metern erreichen. Die Form, Farbe und Größe der Blütenstände sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Pflanzen blühen lange: vom Spätsommer bis zum Spätherbst.

Auf dem Budlea-Busch sehen Sie gleichzeitig geöffnete Blütenstände, nur Knospen, die sich bilden und bereits Früchte setzen.

Trotz der Tatsache, dass die Heimat der Pflanze Länder mit einem warmen Klima sind, ist es in kälteren Regionen auch möglich, Budlei zu pflanzen und auf freiem Feld zu pflegen. Für den Winter müssen Sie den Strauch abdecken, damit der Bodenteil der Pflanze nicht unter Frost leidet.

Wie man Budley vermehrt

Die Reproduktion von Budley ist auf zwei Arten möglich. Jeder von ihnen hat sein eigenes Nutzungsrecht.

Samenvermehrung

Dies ist eine sehr zeitaufwändige Methode. Die Samen können in einem Fachgeschäft gekauft oder im Spätherbst aus einem Busch geerntet werden. Ob die mit ihren eigenen Händen gesammelten Samen sprießen, hängt jedoch davon ab, ob sie gut genug gereift sind. Tatsache ist, dass es beispielsweise möglich ist, einen Budley zu pflanzen und in Sibirien auf freiem Feld zurückzulassen. Aber Samen in kalten Klimazonen haben nicht genug Zeit, um zu reifen. Daher ist es besser, gekaufte Samen zu bevorzugen..

Der zur Aussaat verwendete Boden muss eine neutrale Säure aufweisen. Die Samen werden, da sie sehr klein sind, am besten mit Sand gemischt. Sie werden auf lockeren Boden gesät und leicht gepresst. Der Behälter ist mit Folie oder Glas abgedeckt. Die Bewässerung erfolgt mit einer Sprühflasche. Der Behälter wird an einem warmen und hellen Ort aufgestellt.

Das Pflanzenmaterial sollte regelmäßig belüftet und angefeuchtet werden. Die ersten Triebe erscheinen an den Tagen 14-21. Im Stadium des Auftretens von 3-4 Blättern tauchen die Sämlinge in separate Töpfe. Erst mit dem Einsetzen der anhaltenden Hitze im Frühjahr beginnt das Pflanzen und Pflegen von Budley im Boden im Freien.

Vermehrung durch Stecklinge

Für die Vermehrung durch Stecklinge können Sie junge Frühlingstriebe mit einer Länge von 15 bis 20 Zentimetern verwenden oder im Herbst holzige Zweige schneiden. Auf den Stecklingen werden die unteren Knospen entfernt und mit einem Wachstumsstimulans behandelt. Die Zweige sind 3-5 cm in den Boden eingegraben und mit Folie bedeckt. Die Wurzelbildung erfolgt über zwei Monate. Der Film wird erst nach dem Erscheinen neuer Aufnahmen entfernt.

Unabhängig davon, welche Methode der Pflanzenvermehrung gewählt wird, werden die ersten Phasen der Keimung und Wurzelbildung am besten zu Hause durchgeführt. Das Pflanzen und Pflegen des Budleys auf freiem Feld ist erst nach dem Einsetzen der Hitze möglich.

Merkmale des Pflanzens und Pflegens eines Budleys

Wählen Sie Orte zum Pflanzen von Budley-Büschen, die sonnig und vor starken Winden und Zugluft geschützt sein sollten.

Die Pflanze bevorzugt feuchten und gut gedüngten Boden..

Der Abstand zwischen den Budleia-Büschen sollte groß genug sein (ungefähr 1 bis 1,5 Meter), da die Pflanze schnell wächst.

Beim Pflanzen und Stillen im Freien sollte der Budley regelmäßig beschnitten werden. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen werden junge Triebe halbiert. Im nächsten Jahr werden die neu nachgewachsenen Stängel beschnitten. Es wird empfohlen, 2 Nieren darauf zu belassen.

Das Beschneiden hilft nicht nur, den Busch zu formen, es trägt auch zu einer längeren Pflanzenlebensdauer bei und stimuliert die aktive Blüte.

Überwinternde Budley-Büsche

Um einen wunderschönen blühenden Busch zu erhalten, reicht es nicht aus, mehr Pflanzen und Pflege in den Boden zu bringen. Die Überwinterung an einem warmen Ort ist die Hauptvoraussetzung für ein gutes Wachstum und eine kräftige Blüte. Budlea ist unter winterlichen Bedingungen sehr anspruchsvoll, da es in seinem natürlichen Wachstumshalo praktisch keine starken Fröste gibt. Unter den klimatischen Bedingungen der mittleren Zone gefriert der Bodenteil dieser südlichen Pflanze (falls nicht bedeckt) im Winter vollständig. Nur die im Boden verborgenen Wurzeln bleiben am Leben, was unter günstigen Bedingungen im Frühjahr zu neuem Wachstum führen kann.

Um die Blüten der Budlea im Herbst bewundern zu können, müssen beim Pflanzen und Pflegen im Boden der Region Moskau besondere Bedingungen für die Überwinterung geschaffen werden. Ab etwa Ende Juli sollten Sie die Herstellung jeglicher Pflanzenernährung einstellen, einschließlich des Mulchens der Baumkreise mit Kompost. Ab diesem Zeitraum sollten auch Asche und andere Düngemittel nicht mehr auf den Boden ausgebracht werden. Dies ist notwendig, damit die Pflanze Zeit hat, sich auf den Winter vorzubereiten..

Das Signal, dass es Zeit ist, die Pflanze zu bedecken, sind die Blätter, die anfangen, schwarz zu werden. Dies geschieht normalerweise im Oktober oder November. Ein trockener sonniger Tag sollte gewählt werden, um den Busch zu bedecken. Das Tierheim sollte in der folgenden Reihenfolge gebaut werden:

  1. Den Busch mit trockener Erde bis zur dritten Knospe bestreuen.
  2. Schneiden Sie die hervorstehenden Stängel ab und lassen Sie die Äste etwa 20 cm lang.
  3. Decken Sie den Busch mit Fichtenzweigen ab.
  4. Decken Sie die Struktur mit einer großen Holzkiste ab..
  5. Legen Sie Dachmaterial oder Schiefer auf die Box, um den Schutz vor Regen zu schützen.

Es sollte genügend Luft im Tierheim sein, damit der Budley sicher überwintern kann. Daher sind die Folie und das Sägemehl für die Isolierung ungeeignet. Unter ihnen können die Zweige der Pflanze sowie ihre Wurzeln mit Füßen treten.

Der Bau von Winterunterkünften ermöglicht es, den Budley im Ural und sogar in Sibirien im Freien anzupflanzen und zu lassen. In diesen Regionen mit kalten Wintern ist es viel schwieriger, die Pflanze zu halten, aber immer noch möglich. Die Hauptsache ist, auf anhaltende Frühlingshitze ohne Frost zu warten und erst dann den Busch zu öffnen. Schnee hilft auch einer thermophilen Pflanze, gut zu überwintern. Es speichert die Wärme gut im Tierheim.

Wenn Sie Budley unter für ihn ungewöhnlichen rauen Bedingungen anbauen, sollten Sie sich auf Wildpflanzensorten verlassen, die aus Samen gezogen werden. Es ist auch wünschenswert, dass Samen von Büschen gesammelt werden, die in der Mittelspur und nicht in heißen Ländern wachsen. Diese Tatsache, kombiniert mit der richtigen Pflege und Organisation der Überwinterung, hilft Ihnen, eine wunderbare exotische Pflanze in Ihrem Garten zu züchten..

Wachsender Budley aus Samen - Video

Budleia ist ein Strauch mit üppigen und schönen Blüten, der zur Familie Norichnikov gehört, einer Gattung von Blütenpflanzen. Der Name wurde zu Ehren des Engländers Adam Buddle erhalten, der diese schöne Pflanze im frühen 18. Jahrhundert entdeckte und in Europa zu kultivieren begann. Ein weit verbreiteter Strauch in südlichen Ländern: Amerika, Asien und Südafrika.

Budleia ist ein wärmeliebender Strauch. Es wird von Gärtnern in den südlichen Regionen des Landes angebaut. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in Sibirien gut wächst, minimal. Obwohl mit einiger Sorgfalt, ist es möglich. Wir müssen den Busch für den Winter gut einwickeln, um ihn vor dem Einfrieren zu schützen.

Kombiniert sich gut in einem Bereich, dieser Strauch mit Astilba.

Arten und Sorten von Budley

Der Anbau von Budley in Sibirien beginnt mit der Auswahl des gewünschten Sämlings. In Gartengeschäften gibt es eine Vielzahl von Sorten, die sich in der Blütezeit, der Farbe der Blütenstände, der Form des Busches und natürlich in der Höhe unterscheiden. Einige Sorten erreichen eine Höhe von 3 Metern. Die bekannteste:

  • Budleya David - häufiger in Regionen mit gemäßigtem Klima angebaut. Die Höhe des Busches erreicht drei Meter. Nach oben spitze Blätter, bis zu 25 cm lang, haben eine lanzettliche Form. Die Länge der Blütenstände beträgt 40 cm. Die Blüten sind lila. Es beginnt am Ende des Monats zu blühen. Blütezeit bis zu zwei Monaten.
  • Budleya weißblütig - dürreresistente und lichtliebende Arten. Der Strauch ist sehr hoch - einige Pflanzen erreichen 6 Meter. Dichte und aufrechte Buschform. Die Blütenstände sind weiß und kegelförmig. Erreichen Sie eine Länge von 45 cm. Die Art ist ziemlich frostbeständig.

Reproduktion von Budley-Stecklingen

Im Garten werden zwei Vermehrungsmethoden angewendet: Samen und Stecklinge. Der zweite ist vorzuziehen. Wir werden es benutzen. Stadien des Wurzelns von Budley im Garten:

  1. Schneiden Sie im Frühjahr einen bis zu 20 cm langen Stiel ab. Der Schnitt erfolgt mit gut geschärften Gartenschere, ohne den Ast schwer zu beschädigen. Verholzte und grüne Jungtriebe eignen sich zur Fortpflanzung.
  2. Die unteren Knospen am Ast werden vorsichtig entfernt und mit einem Wachstumsstimulans behandelt. Dank der Behandlung nimmt die Wurzelbildung zu.
  3. Auf einer Stelle mit fruchtbarem Boden (etwas Sand und Torf hinzufügen) werden Stecklinge bis zu einer Tiefe von 5 cm gepflanzt. Sie befeuchten den Boden gut und bedecken das Bett mit einem Film. Überwachen Sie ständig die Bodenfeuchtigkeit.
  4. Entfernen Sie den Film aus dem Garten, wenn neue Triebe erscheinen. Bewässern Sie regelmäßig weiter, um den Boden mäßig feucht zu halten.

Stecklinge wurzeln lange: bis zu zwei Monate. Aber vielleicht noch früher, bei gutem Wetter.

Einen Budley-Busch pflanzen

Es ist nicht schwierig, verwurzelte Sämlinge auf dem Gelände zu pflanzen. Die Landung erfolgt nach folgenden Anweisungen:

  1. Budlea liebt Sonnenlicht. Wächst gut in offenen, sonnigen Gebieten, geschützt vor starken Winden. Bei starkem Wind brechen die Triebe des Busches, da sie zerbrechlich und spröde sind.
  2. Der Strauch im Garten wächst stark in der Breite. Zwischen den Pflanzen bleibt genügend Platz - etwa zwei Meter.
  3. Sie graben ein Loch, etwas tiefer als das Wurzelsystem, 40 cm breit und 40 cm lang. Mit einer Schicht von 10 cm wird eine große Fraktionsdrainage auf den Boden gelegt. Eine Mischung aus verrottetem Mist mit einer kleinen Menge Asche wird in das Loch gegossen. Bilden Sie aus fruchtbarem Boden einen Hügel.
  4. Ein ausgegrabener Sämling befindet sich in einem Loch auf einem Hügel. Die Wurzeln sind ausgebreitet und mit einer Erdschicht bedeckt. Den Boden um den Sämling herum leicht verdichten. Mit Wasser bewässert.
  5. Achten Sie beim Umpflanzen eines Sämlings auf den Wurzelkragen. Richtige Platzierung des Wurzelkragens - auf Bodenniveau.

Um die Feuchtigkeit zu speichern, wird der Boden um den Sämling mit einer Schicht Kompost oder anderem Mulchmaterial gemulcht. Unter dem Mulch wird ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Sträuchern geschaffen..

Top Dressing und gießen Budley

Der Strauch verträgt keine Staunässe und starke Staunässe des Bodens. Es muss bei heißem, trockenem Wetter gewässert werden. Bei Verwendung von Mulch wird die Bewässerung halbiert.

Für eine üppige Blüte wird die Pflanze zweimal pro Saison mit Dünger gefüttert. Für das Wachstum junger Triebe wird Budley im Frühjahr mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gefüttert. Düngemittel mit Phosphor und Kalium, die nach Beginn der Blüte angewendet werden.

Viele Gärtner verwenden als Dünger organische Stoffe. Kompost wird nach dem Winter und etwas Asche während der Blüte angewendet. Bio hat alles, was Sie brauchen, um Budley zu wachsen und zu blühen

Wie man Budlei im Garten schneidet

Beim regelmäßigen Beschneiden bildet sich im Garten ein schöner, blühender Strauch. Der Hauptzweck des Beschneidens besteht darin, junge Triebe zu zwingen, auf denen sich Blütenstände entwickeln. Grundregeln:

  • Im ersten Jahr, im Frühjahr, werden beschädigte Äste zu Boden geschnitten und gesunde um die Hälfte verkürzt. Somit wird die Basis der Buchse gebildet..
  • In den folgenden Jahren werden alte Triebe mit einer Gartenschere vollständig entfernt und junge um drei Viertel gekürzt. Dank des jährlichen Schnittes wird der Busch erneuert.
  • Entfernen Sie im Frühjahr oder Spätherbst tote Blütenstände. Im Sommer erscheinen neue am Busch, die sich über schöne Blüten freuen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

In feuchten Sommern tritt manchmal Graufäule auf Pflanzen auf. Es wird vorsichtig entfernt und der Busch bei Bedarf mit einem Fungizid behandelt.

Bei Schädlingen wird Buddha selten angegriffen. Bei trockenem Wetter treten gelegentlich Weiße Fliege und Spinnmilben auf. Die beschädigten Äste werden entfernt und verbrannt. Bei schwerer Beschädigung des Busches mit einem Insektizid besprühen.

Befolgen Sie bei der Verwendung von Chemie im Garten genau die Anweisungen. Sie benutzen es als letzten Ausweg. Bei geringfügigen Schäden werden Volksheilmittel eingesetzt.

Vorbereitung eines Budley für den Winter in Sibirien

Sie können das Video zuerst ansehen:

Kleine Schnappschüsse sind für Budleya schwierig. Und was ist mit den sibirischen Wintern? Hilft, die Pflanze im Winter zu halten, zusätzlichen Schutz.

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird ein Holzrahmen über der Anlage installiert. Trockenes Laub oder Stroh wird hineingegossen. Über den Rahmen wird ein dichtes Material geworfen, durch das kein Wasser eindringen kann, und das mit Ziegeln an der Seite befestigt wird. Im Winter die Pflanze mit Schnee bedecken.

David Buddleya im Freien pflanzen und pflegen

Buddleya David ist eine exotische Pflanze, die ein blühender Strauch ist. Aber nicht nur in einem tropischen Klima fühlt es sich großartig an - je nach Sorte und Sorte ist es möglich, in Russland und sogar in den nördlichen Regionen des Landes einen blühenden Strauch zu züchten. Mit der richtigen und rechtzeitigen Pflege kann diese Pflanze reichlich blühen und jeden Garten schmücken..

Die Heimat von Buddley David sind die nördlichen Gebiete Chinas. Diese Art ist ein weitläufiger Strauch mit einem angenehmen Aroma mit Honignoten. Es wird in der Landschaftsgestaltung für die Leichtigkeit des Wachstums und der Bildung eines Busches geschätzt, lange und schöne Blüte, eine Vielzahl von Schattierungen.

Die beliebtesten Sorten von Buddley David:

  1. 1. Weiße Fülle. Dieser Busch kann eine Höhe von 3 Metern erreichen. Auf den Trieben gibt es viele Blütenstände mit gelben Zentren und weißen Blütenblättern. Die Blüte dauert von Hochsommer bis Mittherbst.
  2. 2. Royal Ed. Die Blüten dieser Sorte sind leuchtend rot. Sie sammeln sich in 35 cm langen Blütenständen. Der Busch selbst ist ziemlich weitläufig. Seine Höhe reicht von 2,5 bis 3,5 Metern.
  3. 3. Adonis Blue. Diese Sorte hat Blüten von sattem Purpur. Buschhöhe von 1,2 bis 1,5 Metern.
  4. 4. BlackKnight. Die Blüten sind sehr dunkel, lila. Sie haben ein spezifisches Aroma. Strauchhöhe - bis zu 3 Meter.
  5. 5. PinkDelight. Dieser Busch hat auch eine Höhe von bis zu 3 Metern. Die rosa Quaste hebt sich vom grünen Laub ab. Im Winter gefriert die Krone, aber im Frühjahr erscheinen neue Triebe. Die Sorte benötigt viel Licht und eine gut durchlässige Kalkerde. In der Landschaftsgestaltung wird eine solche Kultur normalerweise mit niedrig wachsenden Büschen und krautigen Stauden kombiniert.
  6. 6. EmpireBlue. Diese Sorte hat einen violettblauen Blütenstand..
  7. 7. Lila Prinz. Diese Sorte gilt als eine der schönsten. Es ist ein bis zu 2 Meter hoher Busch. Blumen lila.
  8. 8. Ile de France. Die Blütenstände sind sehr lang - bis zu einem halben Meter. Sie haben eine violette Farbe, aber die Schattierungen können unterschiedlich sein, manchmal verwandeln sie sich sogar in Blautöne..
  9. 9. Rosa Freude. Wie der Name schon sagt, eine Sorte mit rosa Blüten.
  10. 10. Flower Power. China gilt auch als Heimat dieser Sorte. Die Büsche erreichen eine Höhe von 2 Metern. Blütenstände sind bis zu 30 cm lang und haben einen ungewöhnlichen orange-lila Farbton. Die Blüte erfolgt jedes Jahr. Diese Sorte von Buddlei hält Kälte ohne Isolierung stand und kann daher auch in Sibirien angebaut werden..

Solche Arten von Buddley sind bekannt:

  1. 1. Alternate-leaved. Es ist ein Strauch, der eine Höhe von 4 Metern erreicht. Die Triebe sind ordentlich, breiten sich aber aus. Während der Blüte sind sie mit kleinen Blütenständen bedeckt, die einen violetten Farbton haben. Die Pflanze beginnt sich im Frühsommer zu verwandeln, aber die gesamte Blütezeit dauert nicht länger als einen Monat. Der Busch wächst schnell. Häufiges Gießen ist nicht erforderlich, dieser Buddleya kann Dürre überleben. Bezieht sich auf frostbeständige Sorten. Dank dessen wird es aktiv für die Landschaftsgestaltung der Regionen Russlands genutzt. Bevorzugt offene Bereiche.
  2. 2. Enghalsig. Heimat sind Berggebiete in Westchina. Der Busch wird bis zu 3 Meter hoch und entwickelt sich sehr schnell. Die Blüte erfolgt jedes Jahr und dauert von Anfang August bis Herbst. Die Blüten sind klein aber sehr duftend. Sie sind normalerweise lila oder lila gefärbt. Der Strauch ist in der Lage, Fröste bis zu minus 20 Grad ohne Isolierung zu überstehen, sodass er in der Region Moskau gepflanzt werden kann. In dieser Region muss die Pflanze jedoch isoliert werden.
  3. 3. Sphärisch. Diese Art ist immergrün. Die Blüten sind normalerweise orange oder gelb. Sie sind sehr aromatisch. In der Höhe wächst der Strauch nur bis zu 2 Meter. Ich kann einen zu kalten Winter nicht überleben.
  4. 4. Japanisch. Diese Art ist nach ihrer Heimat benannt. Die Höhe des dekorativen Laubstrauchs beträgt 2-3 Meter. Es entwickelt sich sehr schnell. Triebe verbreiten. Fliederblütenstände, bis zu 20 cm lang. Sie blühen im späten Frühling oder Frühsommer. Die Blume hält Frost bis minus 15 Grad stand.
  5. 5. Schnee. Bis zu 3 Meter hoher Laubstrauch mit kurz weichhaarigen Zweigen. Blütenstände sind klein, lila, flauschig. Die Blüte dauert im Früh- oder Hochsommer nicht länger als einen Monat. Die Pflanze ist thermophil und daher nur für die südlichen Regionen des Landes geeignet. Der Strauch ist unprätentiös und resistent gegen verschiedene Krankheiten..
  6. 6. Weißblütig. Der Busch wächst sehr groß - er kann eine Höhe von 6 Metern erreichen. Die Krone ist aufrecht und dicht. Blütenstände sind weißlich, können blass lila oder orange sein. Sie werden bis zu 45 cm lang. Die Blüte erfolgt mitten im Sommer. Der Busch hält Temperaturen bis zu minus 23 Grad stand. Bevorzugt viel Licht und ein heißes Klima, so dass es nur in südlichen Regionen angebaut werden kann.