Bromelienblüte: häusliche Pflege

Exotische Pflanzen erobern allmählich die Herzen der Blumenzüchter. Bromelia (Bromelia) ist eine dieser Blumen, benannt nach dem schwedischen Wissenschaftler-Botaniker und Arzt Olaf Bromelius. Die Bromelienfamilie umfasst mehr als zweitausend Arten, einschließlich Ananas. Unter natürlichen Bedingungen kommt diese unter anderen Pflanzen wahrnehmbare Blume in den Tropen und Subtropen des südamerikanischen Kontinents vor..

Er wurzelt wunderbar zu Hause, wenn man für ihn Bedingungen schafft, die tropisch nahe sind. In tropischen Wäldern wachsen Bromelien sowohl am Boden als auch in der Luft - an anderen Pflanzen. Es sind terrestrische Sorten, die sich besser in Innenräumen anbauen lassen. Das auffällige Aussehen von Bromelien wird wahrscheinlich niemanden gleichgültig lassen. Der Stiel befindet sich in einer Rosette aus dicken, saftigen Blättern. Die Platte ist wie ein Pfeil.

Bromelienblütenstände sind modifizierte obere Blätter. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich - gelb, pink, rot, und dank der Auswahl werden zweifarbige Bromelien angebaut..

Die Formen der Blütenstände variieren - Rispen, Ährchen, Köpfe. Die Arten- und Sortenvielfalt einer Pflanze wird durch einen Ausdruck definiert - "Bromelienmischung".

Wie man Bromelien pflegt

Ohne Zweifel wird die Blume Sie begeistern, wenn das Pflegesystem aufgebaut und angepasst wird. Bromelie ist nicht sehr skurril, so dass selbst Anfänger ein Exemplar zum Neid aller züchten können.

Bromelien-Transplantation

Nachdem die Pflanze zu Ihnen gekommen ist, sollte sie nur dann transplantiert werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Wenn der Topf jedoch klein ist, müssen Sie dies noch tun. Fast jeder Behälter ist zum Umpflanzen geeignet - das Material, aus dem er hergestellt wird, ist unwichtig.

Gießen Sie speziell vorbereitete frische Erde in einen Behälter und bilden Sie ein kleines Loch, befeuchten Sie die Pflanze und legen Sie sie hinein. Fügen Sie dann den Boden hinzu und drücken Sie ihn leicht nach unten, um sicherzustellen, dass die Pflanze stabil ist..

Einen Platz im Raum wählen

Als tropische Pflanze mag Bromelie hohe Luftfeuchtigkeit und Sonnenlicht - beides sehr wichtige Kriterien. Es fühlt sich großartig im selben Raum wie das Aquarium an. Übertreiben Sie die Beleuchtung nicht - die Blume kann die Blätter durch den direkten Einschlag der Strahlen auf sie verbrennen.

Platzieren Sie die Bromelien wenn möglich auf der Ostseite des Hauses. Verwenden Sie bei schlechten Lichtverhältnissen und kaltem Wetter eine Phytolampe - das Licht sollte an die Decke und nicht direkt auf die Pflanze fallen. Schützen Sie Bromelien vor Wind und Zugluft. Vermeiden Sie Räume mit Klimaanlage oder Ventilator.

Die Erde

Gartenerde ist kategorisch nicht für eine Blume geeignet, er bevorzugt Böden mit hohem Säuregehalt. Sie können eine vorgefertigte Orchideenmischung verwenden, die in Gartengeschäften erhältlich ist. Mischen Sie es mit Sand und Torf und der Bromelienboden ist fertig..

Um den Boden von Grund auf selbst vorzubereiten, müssen Sie Blatthumus und gewöhnlichen mischen, Rinde, Sphagnummoos, Holzkohle und expandierten Ton hinzufügen. Ein solcher wasserdurchlässiger Boden ist für eine Pflanze geeignet.

Umgebungstemperatur

Die wärmeliebende Bromelienpflanze bevorzugt Innentemperaturen um + 22-25 ° C. Eine niedrigere Temperatur verursacht keinen nennenswerten Schaden, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht unter + 13 ° C fällt. Bromelie kann bei Temperaturen von +15 bis +19 ° C überwintern.

Bewässerung

  • Die Pflanze bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist eine regelmäßige Bewässerung erforderlich. An Sommertagen die Pflanze jeden Tag gießen. Um eine Versauerung der Erde zu vermeiden, werden die oberen Schichten leicht getrocknet, wobei nur Wasser in der Pfanne verbleibt.
  • Sie können Sand oder Kieselsteine ​​hineingießen - auf diese Weise verdunstet das Wasser langsamer - und deren Feuchtigkeit überwachen. Manchmal wird Sand direkt auf den Boden gegossen, um die Feuchtigkeit zu kontrollieren. Im Winter reicht es aus, die Pflanze einmal pro Woche zu gießen..
  • Nicht nur die Erde braucht Feuchtigkeit. Die essentiellen Nährstoffe werden der Blume aus der Steckdose zugeführt. Wenn Sie die Blätter mit einer Sprühflasche besprühen, können Sie sie leicht anfeuchten. Mit dieser Dosierung können Überschwemmungen und Verrottungen vermieden werden. Die Steckdose muss von Schmutz gereinigt werden.
  • Reinigen Sie es einmal alle 4 Wochen. Es ist verboten, die Pflanze zu bewässern, wenn die Raumtemperatur unter + 18 ° C liegt - dies trägt auch zur Fäulnis bei. Das zur Bewässerung und zum Sprühen verwendete Wasser sollte chlorfrei sein. Zunächst muss es gekocht und abgekühlt werden..

Luftfeuchtigkeit

Für Bromelien sollte es über 70% liegen. Sie können die Luftfeuchtigkeit mithilfe von Wasserbehältern im Raum und Sprühgeräten regulieren. Ein Aquarium mit Wasser wird eine große Hilfe sein. Eine mit Flusssand gefüllte Bromelienpfanne kann ebenfalls verwendet werden.

Die Blattplatten werden von erfahrenen Blumenzüchtern sauber gehalten und alle 7-10 Tage von Staub und Schmutz abgewischt. Wie Sie wissen, erhält die Pflanze Sauerstoff genau über die Blätter..

Dünger

Sie können Bromelien mit Flüssigdünger für Hausblumen füttern, sowohl Wurzel- als auch Blattfütterung sind geeignet. Bei der ersten Methode erhält die Pflanze die notwendigen Nährstoffe über die Wurzeln, bei der zweiten über die Blätter.

Dünger wird in eine Sprühflasche gegossen und dann wird Bromelie daraus gespült.

Aber Sie können die Pflanze einfach mit Top-Dressing gießen. In der warmen Jahreszeit wird die Pflanze häufiger gedüngt - alle zwei bis drei Wochen, im Winter ausreichend und einmal alle 4-8 Wochen.

Blütenvermehrung

Die Zuchtaktivitäten werden vom späten Winter bis zur Mitte des Frühlings durchgeführt. Nach der Blüte erscheinen junge Triebe an der Basis der Bromelienrosette - sie werden Kiki genannt. Sie werden abgeschnitten, nachdem sie sich gebildet und gereift haben. Dies geschieht normalerweise nach 2 oder 3 Monaten..

Nach der Trennung mit einem gut geschärften Messer von der Mutterpflanze werden die Stecklinge mit Holzkohle behandelt und etwas getrocknet. Solche Triebe haben bereits ihre eigenen Wurzeln, so dass Sie sie sofort in den Boden pflanzen können.

Wie man den Boden für Bromelien vorbereitet, haben wir bereits gesagt.

  1. Der Topf wird mit Erde gefüllt, die Erde wird angefeuchtet, dann wird Kiki hineingepflanzt.
  2. Der Boden wird verdichtet, damit die Pflanze nicht abfällt.
  3. Bromelien brauchen ein bis zwei Monate, um Wurzeln zu schlagen.
  4. Vergessen Sie nicht das Gießen und überwachen Sie den Bodenfeuchtigkeitsgehalt.

Eine hohe Lufttemperatur - über + 20 ° C - trägt zur frühen Wurzelbildung bei. Eine neue Pflanze blüht, wenn sie zwei oder etwas weniger Jahre alt ist.

Blühende Bromelien

Die Pflanze blüht normalerweise in der warmen Jahreszeit - im Sommer. Lassen Sie uns mit Ihnen einen kleinen Life-Hack teilen - wie Sie die Blüte von Bromelien beschleunigen können.

  • Stellen Sie einen Behälter mit Äpfeln neben die Blume.
  • Sie können sogar mehrere Früchte nehmen und sie eine Woche oder 10 Tage lang zusammen mit dem Topf in eine Plastiktüte legen..
  • Äpfel emittieren ein Gas namens Ethylen - es beschleunigt die Bildung von Blütenständen auf der Pflanze erheblich.

Die Pflege der Bromelien während der Blüte bleibt gleich. Kontrollieren Sie die Luft- und Bodenfeuchtigkeit und die Beleuchtung des Raums. Die Blütezeit hängt von der Sorte ab - sie kann einige Wochen bis mehrere Monate dauern.

Wenn die Pflanze geblüht hat, sollten Sie den Stiel nicht sofort loswerden. Erst wenn es vollständig trocken ist, kann es zugeschnitten werden.

Ein interessanter Unterschied zwischen einer Blume ist ihre Fähigkeit, einmal in ihrem gesamten Lebenszyklus zu blühen. Nach der Blüte stirbt eine erwachsene Pflanze, hinterlässt aber Kinder - Kiki, aus dem eine neue Blume wächst.

Gefahren und Schädlinge

Wie bei vielen anderen Pflanzen ist die richtige Pflege der Schlüssel zur Gesundheit der Bromelien..

  1. Bräunliche Blattränder weisen auf eine niedrige Luftfeuchtigkeit in Innenräumen oder eine unzureichende Bewässerung hin..
  2. Wenn die Blätter blass werden, hat die Pflanze nicht genug Sonnenlicht..
  3. Durch einen Luftzug verliert es Blätter und durch einen Überschuss an Dünger wird das Wurzelsystem "verbrannt"..
  4. Stoppendes Wachstum, Gelbfärbung und unerwartetes Blühen deuten auf einen Mangel an Dünger und Nährstoffen hin..
  5. Hohe Luftfeuchtigkeit kann Pilze auf den Blättern verursachen.
  6. Parasiten sind gefährlich für Bromelien - Thripse, Spinnmilben, mehlige Würmer und Schuppeninsekten. Sie werden von Hand geerntet und mit Seifenwasser abgewischt..
  7. Der Schild hat Angst vor Alkohol, er kann Wasser zugesetzt werden. Es gibt auch fertige Insektizide zur Insektenbekämpfung.

Bromelia - häusliche Pflege, Typen und Namen, Zeichen und Aberglauben

Bromelie ist eine der schönsten und erstaunlichsten tropischen Pflanzen, die oft von Gärtnern außerhalb ihres natürlichen Lebensraums angebaut werden, insbesondere in unseren Wohnungen. Gehört zur Familie der Bromelien, in der es etwa 50 Arten gibt. Die Heimat der Pflanze sind die Tropen und Subtropen Amerikas.

Die Blume zieht durch ihr Aussehen an, das schon vor der Blüte einen großen dekorativen Wert hat. So schön diese Pflanze auch ist, sie ist so anspruchsvoll. Die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit in der Nähe von Tropen zu Hause kann schwierig sein. Daher erfordert die Pflege von Bromelien bestimmte Fähigkeiten von Blumenzüchtern.

Eigenschaften der Indoor-Bromelienblüte

Der attraktivste äußere Teil der Pflanze sind die leuchtenden Blüten. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich: von blassrosa bis lila. Dank der Arbeit der Züchter in der Blumenzucht finden sich auch Pflanzen mit weißen und scharlachroten Blüten. Bromelienblätter, die bis zu 50 cm lang werden können, sind groß und zäh, einige Arten haben möglicherweise kleine Dornen an ihren Rändern.

Die Blätter bilden eine Rosette für die Ansammlung von Feuchtigkeit in ihrem natürlichen Lebensraum. Der gleiche Auslass ist für die Bewässerung der Pflanze zu Hause vorgesehen. Das Wurzelsystem der Bromelien kann nicht als gut entwickelt bezeichnet werden, weshalb die Blume den größten Teil der Feuchtigkeit über den Auslass erhält.

Bromelienblüten können sowohl in einfachen als auch in komplexen Blütenständen gesammelt werden, haben eine doppelte Blütenhülle. Hochblätter sind hell gefärbt. Bromelien kommen in einer Kapsel oder Beere vor, die zusammenwachsen können, um einen Samen zu bilden. In der Regel stirbt die Mutterhöhle unmittelbar nach der Blüte ab, die Seitentriebe bleiben jedoch erhalten - mit ihrer Hilfe kann die Pflanze vermehrt werden.

Bei regelmäßiger Bewässerung und Top-Dressing können Bromelien 2-3 Lebensjahre lang blühen. Die Pflanze blüht nur einmal pro Lebenszyklus und stirbt danach ab.

Artennamen von Bromelien

Die Familie der Bromelien umfasst etwa 3.000 Artennamen, aber Epiphyten sind in der Blumenzucht beliebt. Dies zeigen die Fotopflanzen, deren Wurzelsysteme hauptsächlich zur Befestigung an Baumstämmen benötigt werden:

  • ehmeya;
  • Guzmania;
  • Kryptantus.

Ehmeya ist eine Staude, die für ihre dekorativen ledrigen Blätter und leuchtend großen Blütenstände bekannt ist. Indoor-Exemplare erreichen eine Länge von 30 bis 90 cm, während Echmeya in der natürlichen Umgebung manchmal bis zu 2 m groß wird. Die Blätter der Blüte sind lang - bis zu 50 cm, haben eine lineare oder gürtelartige Form und ein chaotisches Muster. Die Kante der Blattspreite kann spitz oder abgerundet sein. An seiner Basis falten sich die Echmeia-Blätter zu einer Rosette mit einem Trichter in der Mitte.

Während der Blüte erscheint an der Pflanze, die einen dichten Stiel hat, ein großer spitzenförmiger oder kapitulierter Blütenstand. Ein Blütenstand kann viele Schattierungen von rosa, lila und blauen Blüten enthalten. Ehmeya ist eine giftige Pflanze, deren Saft die Haut reizen kann. Sie müssen sich daher mit Handschuhen um eine exotische Pflanze kümmern.

Guzmania ist eine tropische Pflanze, die durch langgestreckte, glänzende Blätter gekennzeichnet ist, die in einer Rosette gesammelt sind und aus denen ein Blütenstand in Form eines Ohrs hervorgeht. Der Blütenstand besteht aus hellen Laubblättern, zwischen denen sich weiße und gelbe kleine Blüten befinden. Die Blüte dauert 4 Monate, danach trocknet die Pflanze aus.

Es gibt verschiedene Arten von Guzmanien mit jeweils einer einzigartigen Blüte:

  • Guzmania blutrot - Corymbose Blütenstand, besteht aus 7-12 Blüten, wenn blühen, werden die Blätter satt rot;
  • Guzmania-Mosaik - die Rosette der Blume sieht schon vor der Blüte attraktiv aus. Die Art zeichnet sich durch lange Blätter mit grünen und rotbraunen Streifen aus;
  • Guzmania-Schilf - der Blütenstand wird durch Hochblätter von rosa oder leuchtend roter Farbe gebildet.

Criptanthus ist ein "Erdstern", eine Staude, deren charakteristisches Merkmal das Fehlen von Stängeln ist. Die Blüten der Pflanze befinden sich in tiefem, dichtem Laub, so dass es schwierig sein kann, sie zu sehen. Die Streifen langer Blätter können einen anderen Farbton haben: grün, gelb, rot, weiß.

Die Ränder der Blätter sind wellig, gezackt und gleichen die nicht zu attraktiven weißen Blütenstände aus. Criptanthus ist der kleinste und skurrilste Vertreter von Bromelien.

Merkmale der Pflege von Bromelien zu Hause

Alle Arten von Bromelien haben ähnliche Anforderungen an die Haltbarkeit, wobei die Luft- und Bodenfeuchtigkeit hauptsächlich von hoher Luftfeuchtigkeit herrührt. Daher ist es nicht sehr schwierig, sie zu pflegen. Gießen Sie die Blume aus einer Gießkanne nur mit weichem Wasser bei Raumtemperatur. Die Blume profitiert während der heißen Jahreszeit von einer warmen Dusche. Zur Bewässerung können Sie auch gekochtes Siedlungs- oder Regenwasser verwenden..

Andere Anzeichen, die auf eine unsachgemäße Pflege hinweisen können:

  • getrocknete Blattspitzen zeigen an, dass die Luft im Raum nicht ausreichend feucht ist und sich lange Zeit keine Flüssigkeit im Blütenauslass befand (regelmäßiges Sprühen und Gießen ist erforderlich, nicht nur durch den Untergrund, sondern auch durch den Auslass);
  • Hellbraune Flecken auf den Blättern können bedeuten, dass sich die Blume an einem übermäßig beleuchteten Ort befindet (während der aktiven Sonne muss die Pflanze beschattet werden).
  • Wenn die Blätter sehr dunkel werden, ist die Raumtemperatur nicht hoch genug.
  • Wenn die Blume nicht mehr wächst und die Blätter träge und hängend werden, ist die Pflanze unterkühlt oder leidet unter stehendem Wasser im Substrat (die oberste Schicht des Bodens muss getrocknet und gewässert werden, während der Boden trocknet)..
Bromelienblätter sollten mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden. Bei heißem Wetter können Sie dies mehrmals täglich tun. Dank dessen setzt sich kein Staub auf ihnen ab und die Blume sieht gesund aus..

Eine ebenso wichtige Voraussetzung für das Wachstum einer Blume ist das Vorhandensein eines ausreichend geräumigen Topfes und einer Drainageschicht. Der Topf sollte Löcher für überschüssiges Wasser und eine Untertasse haben, in die er abfließen kann. Das darin angesammelte Wasser muss täglich ausgeschüttet werden. Die Untertasse kann auch zur Aufrechterhaltung feuchter Luft verwendet werden: Kies oder Blähton werden hineingegossen und ein Topf darauf gestellt. Dies hilft, die Wurzeln vor stehender Flüssigkeit zu schützen und gleichzeitig die Luft um die Pflanze herum zu befeuchten..

Substrat

Die Fruchtbarkeit des Bodens ist nicht sehr wichtig, aber der Boden sollte leicht sauer und leicht luft- und wasserdurchlässig sein. Die beste Lösung ist die Verwendung eines Orchideensubstrats. Sie können das Substrat selbst herstellen, indem Sie die folgenden Komponenten im Verhältnis 4: 2: 1: 1 mischen:

Da der Boden entwässert werden muss, kann Holzkohle oder Blähton in das Substrat aufgenommen werden. In Böden aus dem Garten wurzelt eine tropische Blume nicht.

Lage und Beleuchtung

Die Blume kann an einem hell beleuchteten Ort und im Halbschatten platziert werden. Die Hauptbedingung für den Standort ist das Fehlen von sengendem direktem Sonnenlicht. Wenn die Blume immer noch am nach Süden ausgerichteten Fenster steht, muss tagsüber mit Hilfe von durchscheinenden Vorhängen, Gaze oder Papier ein Schatten dafür erzeugt werden.

In der kalten Jahreszeit haben Bromelien möglicherweise nicht genügend Sonnenlicht, sodass eine Phytolampe zur Beleuchtung verwendet werden kann. Mit einer Lampe können Sie sie jedoch nicht auf die Blume richten: Der Lichtfluss muss zur Decke gerichtet sein.

Temperatur

Die optimale Lufttemperatur im Frühjahr und Sommer beträgt + 23-25 ​​° C. Im Winter ist es wünschenswert, die Temperatur + 15-17 ° C zu halten. Wenn die Temperatur auf + 10-12 ° C fällt, stirbt die Pflanze. Bromeliad verträgt keine Zugluft und Kaltluftströme. Daher ist es besser, keinen Ventilator und keine Klimaanlage in einem Raum mit einer Anlage zu installieren. Es ist notwendig, den Raum zu lüften, aber gleichzeitig die Türen zum Raum nicht zu öffnen. Befindet sich kein Luftzug im Raum, kann die Blume bei warmem Wetter durch ein offenes Fenster zurückgelassen werden..

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Bromelia ist eine feuchtigkeitsliebende Blume, die systematisch, aber mäßig gewässert werden muss. Im Sommer kann die Pflanze alle 1-2 Tage gewässert werden, wenn die oberste Schicht des Substrats trocken ist. Wenn der Boden am Tag nach dem Gießen feucht bleibt, ist es ausreichend, den Boden mit einer Sprühflasche zu besprühen. Im Winter müssen Sie die Bewässerung auf 1 Mal pro Woche reduzieren..

Sie können die Pflanze nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die Steckdosen gießen, um Feuchtigkeit zu sammeln. Dieser Vorgang kann nur in der warmen Jahreszeit durchgeführt werden, sofern eine ausreichende Beleuchtung vorhanden ist..

Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 60-80% liegen. Sie können diesen Wert mit einem Luftbefeuchter, einem Behälter mit einer Pflanze in der Nähe des Aquariums oder durch regelmäßiges Sprühen (mindestens zweimal täglich in der warmen Jahreszeit) aufrechterhalten. Sie können eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten, indem Sie Bromelien neben andere feuchtigkeitsliebende Pflanzen stellen: Durch die gemeinsame Transpiration bleibt die Luftfeuchtigkeit bei 70%.

Düngemittel und Fütterung

Während des aktiven Wachstums der Blüte ist eine Düngung erforderlich. Für die Fütterung von Bromelien werden Mineraldüngerlösungen verwendet, die von März bis August auf den Boden aufgetragen werden müssen. Die Häufigkeit der Fütterung beträgt einmal alle 20 Tage, im Winter reicht eine Fütterung alle 6 Wochen aus. Es gibt 2 Arten von Verbänden:

  • basal (Befruchtung des Substrats);
  • Blatt (Blätter mit einer Düngerlösung besprühen).

Reproduktion

Bromelien können durch Triebe vermehrt werden, die sich an ihrer Basis bilden. Sie erscheinen nach der Blüte der Mutterpflanze, aber die Triebe können erst nach 2-3 Monaten in getrennten Töpfen gepflanzt werden, wenn sie stärker und größer werden. Dann müssen die Triebe getrennt werden: Es ist vorzuziehen, dies mit Ihren Händen zu tun, da Sie das Gewebe der Mutterpflanze leicht mit einem Messer beschädigen können.

Junge Triebe, die bereits ein eigenes Wurzelsystem haben, müssen in einen nahrhaften Boden gepflanzt werden, wie er auch für eine erwachsene Blume verwendet wird. Vor dem Pflanzen muss der Boden angefeuchtet werden. Es ist besser, sofort einen ziemlich geräumigen Topf zu wählen, da die Triebe, wenn sie zu vollwertigen Pflanzen heranwachsen, nicht bald umgepflanzt werden müssen.

Die Wurzelbildung der Triebe erfolgt innerhalb von 2 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, eine stabile Temperatur im Raum (mindestens + 20 ° C) aufrechtzuerhalten und eine konstante Bodenfeuchtigkeit sicherzustellen, um deren Versauerung zu verhindern. Von Trieben vermehrte Bromelien blühen in 2 bis 2,5 Jahren bei richtiger Pflege.

Transfer

Oft besteht keine Notwendigkeit, Bromelien neu zu pflanzen, da die Pflanze sonst absterben kann. Eine Transplantation ist jedoch erforderlich, wenn die Wurzeln stark gewachsen sind und nicht in den alten Topf passen. Ein neuer Behälter für eine Blume sollte 2-5 cm breiter sein als der vorherige, je nachdem, wie stark sich das Wurzelsystem entwickelt hat. Das Material, aus dem der Topf hergestellt wird, ist nicht wichtig - Bromelie wächst gut in Kunststoff-, Holz- und Tonbehältern.

Die Blume muss nach Möglichkeit aus dem alten Topf entfernt werden. Reinigen Sie den alten Boden, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Orchideenboden eignet sich zum Umpflanzen in einen neuen Behälter. Legen Sie es in einen Topf und machen Sie eine kleine Vertiefung für die Blume. Das Loch sollte bei Raumtemperatur mit weichem Wasser bewässert werden, die Pflanze hineinlegen und mit Erde bestreuen. Beim Umpflanzen muss die Erde leicht gestampft werden, damit die Blume fest im neuen Substrat bleibt.

Krankheiten, Schädlinge und Methoden im Umgang mit ihnen

Die häufigsten Schädlinge auf Bromelien sind Thripse, Spinnmilben und Schuppeninsekten. Allgemeine Schädlingsbekämpfung:

  • hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten;
  • Stellen Sie keine Blumen, die Sie gerade im Laden gekauft haben, neben Bromelien.
  • Überprüfen Sie jeden Tag die Pflanzen, die bei warmem Wetter draußen stehen.

Thripse sind leicht an ihren glänzenden Flecken und weißen Flecken auf den Blättern der Pflanze zu erkennen. Insekten beginnen an den Innenseiten der Blätter, die unbehandelt schnell absterben. Günstige Bedingungen für Schädlinge - trockene und warme Luft. Um sie loszuwerden, muss die Blume mit einem Insektizid (Aktellik, Fitoverm) besprüht und einen Tag lang mit einer Plastiktüte bedeckt werden.

Spinnmilben setzen sich oft auf der Rückseite des Blattes ab, das mit kleinen weißen Punkten bedeckt ist. Ein dünnes Netz auf den Blättern kann auch auf einen Schädling hinweisen. Die Zecke beginnt oft in einem Raum mit trockener Luft, daher ist ein systematisches Sprühen der Blume die beste Vorbeugung. Wenn der Schädling dennoch aufgewickelt ist, muss die Bromelie mit Akarizid oder Insektoakarizid (Bicol, Envidor, Akarin, Neoron) behandelt werden. Sie müssen 3 Behandlungen im Abstand von 4 Tagen durchführen.

Äußere Anzeichen von Schuppeninsekten sind blasse oder braune Schuppen, die fest mit dem Blatt verbunden sind. Prävention besteht darin, den Raum regelmäßig zu lüften, die Anlage zu besprühen und zu inspizieren. Behandlungsmethode:

  • bürsten Sie die Scheiden von den Blättern;
  • Behandeln Sie die Pflanze je nach Schadensgrad: mit einer schwachen - mit einer Alkohollösung mit Seife und mit einer starken - mit einem chemischen Präparat (Aktellik oder Phosbecid).
Schild

Bromelie wird selten krank, aber das Auftreten einer Pilzkrankheit ist möglich - Mehltau, der sich auf Blättern und jungen Trieben bildet. Mehltausporen erscheinen als braune Kugeln. Unbehandelt verdunkelt sich die Plaque und wird dicker. Sie können die Krankheit mit einem Fungizid (Fundazol, Topaz) heilen..

Zeichen und Aberglauben im Zusammenhang mit Innenblumen

Obwohl mit Bromelien nur wenige Aberglauben verbunden sind, sind sie alle positiv. Es wird angenommen, dass die Blume die Fähigkeit hat, die Stimmung der Menschen zu verbessern und das Haus zu beruhigen. Wenn Sie sich um Bromelien kümmern, wird Ihr Tagesablauf ordentlich und stabil. Es ist nützlich, eine Blume für Menschen zu züchten, deren Leben und Werk voller häufiger Erfahrungen ist..

Die Blume neigt dazu, positive Energie in das Haus zu ziehen und die Aura ihrer Besitzer vor Unwünschen zu schützen.

Bromelie hilft auch, mit Selbstzweifeln umzugehen und Kreativität freizusetzen. Daher ist es nützlich, eine Blume im Kinderzimmer oder im Büro einer kreativen Person zu installieren. Die Pflege einer Blume hilft, Stress abzubauen, positiv zu denken und die positiven Seiten in jeder Situation zu erkennen..

Bromelie kann ein Symbol für häusliches und finanzielles Wohlergehen werden. Da die Anlage sorgfältig gepflegt werden muss, kann sie den Eigentümern beibringen, verantwortungsbewusst mit ihrer Arbeit umzugehen, Aufgaben sorgfältig zu erledigen und ihre Ziele zu erreichen..

Bromelie: häusliche Pflege

Bromelie ist ein immergrünes Kraut, das zur Familie der Bromelien gehört. Nur wenige Menschen wissen es, aber diese Blume hat eine enge Beziehung zu Ananas. Diese exotische Blume wurde nach Olaf Bromelius, einem Botaniker aus Schweden, benannt.

In der Natur gibt es mehr als 60 Arten dieser Pflanze, von denen viele aufgrund ihrer Unprätentiösität und guten Verträglichkeit mit anderen Pflanzen bei Blumenzüchtern sehr beliebt sind..

Botanische Beschreibung von Bromelien

Die Wurzeln der Blüte sind sehr gut entwickelt, sie halten die Pflanze sehr fest im Boden. Der Stiel ist normalerweise kurz, aber Vertreter mit langen Stielen werden selten gefunden. Bromelienblätter sind eine trichterförmige Rosette. Die Blütenstände der Pflanze haben verschiedene Farben und Formen. Meistens sind sie in Trauben oder Rispen gelb, korallenrot oder lila..

Bromelien sehen aufgrund ihrer Tragblätter sehr anmutig aus. Derzeit finden Sie sogar zweifarbige Individuen dieser Blume..

Die Entstehungsgeschichte der Bromelien

Eine Blume wie Bromelie erschien vor etwa zweihundert Jahren. Während ihrer gesamten Existenz musste diese Pflanze ständig gegen Dürre und Überschwemmungen kämpfen. Es gelang ihm jedoch, sich sehr gut an das Leben am Fuße der Berge sowie auf den Felsen anzupassen. Derzeit gilt diese Blume als exotisch. Aus diesem Grund gilt es als Zeichen für die Steilheit der Besitzer, sie im Garten oder im Haus zu haben..

Florida gilt als Geburtsort dieser Blume. Derzeit wachsen dort etwa 60 Bromelienarten. Darüber hinaus wächst die überwiegende Mehrheit von ihnen ausschließlich in diesem amerikanischen Staat und nirgendwo sonst auf der Welt. Darüber hinaus gibt es in Florida eine große Anzahl von Gemeinschaften von Liebhabern dieser Blume, die offiziell registriert sind. Und das Einkommen aus der Zucht von Bromelien zum Zweck des Verkaufs in den Vereinigten Staaten von Amerika beträgt ungefähr zwanzig Millionen Dollar pro Jahr..

Malford Foster begann erstmals in den Vereinigten Staaten von Amerika Bromelien anzubauen. Er war ein sehr großer Fan dieser Blume. Es war seinen Bemühungen zu verdanken, dass Bromelien in den botanischen Gärten Floridas, in privaten Gewächshäusern und sogar in Wohnzimmern auftauchten..

Malford Foster reiste zusammen mit seiner legalen Frau ständig um die Welt und brachte aus jedem Land, das sie besuchten, eine neue Vielfalt von Bromelien mit. Insgesamt brachten sie etwa zweihundert Bromeliensorten in die Vereinigten Staaten von Amerika. Nachdem sie ein luxuriöses Herrenhaus gebaut hatten, beschlossen sie, es zu nennen... wie Sie sich vorstellen können, Bromeliya. Zu Ehren Ihrer Lieblingsblume. In kürzester Zeit gelang es diesem Herrenhaus, ein wahrer Wallfahrtsort für Hobbygärtner aus aller Welt zu werden..

1950 gründeten Malford Foster und seine rechtmäßige Frau die erste offiziell registrierte Bromeliengemeinschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika. Fast unmittelbar danach tauchten solche Gemeinschaften auf dem Territorium von Staaten wie Kanada, Südafrika und Australien auf..

Übrigens ist die bekannte Ananas, wie viele glauben, überhaupt keine Frucht, sondern eine der Sorten von Bromelien. Obwohl einige Sorten von Bromelien, wenn nicht zu sagen, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen, äußerlich mit Ananas, absolut nichts gemeinsam haben. Auch das sogenannte spanische Moos gehört zur Familie der Bromel. Was im Gegensatz zu seinem Namen absolut nichts mit Spanien oder echtem Moos zu tun hat.

Gegenwärtig wächst diese Blume hauptsächlich in Ländern mit subtropischem und tropischem Klima. Insbesondere in einem Land wie Brasilien. Vertreter des indianischen Stammes der Caro stellten fest, dass eine der Bromiliensorten sogar ohne Schädigung des Körpers gegessen werden kann. Wir sprechen von Ananas, wie Sie wahrscheinlich schon gedacht haben. Es dauerte jedoch Jahre, um zu lernen, wie man es anbaut..

Pflegefunktionen

Temperatur und Beleuchtung

Bromelien, die zu Hause auf einer Fensterbank wachsen, benötigen viel Sonnenlicht. Die Blume hat jedoch eine negative Einstellung gegenüber direktem und sengendem Sonnenlicht. Wenn es nicht möglich ist, die Pflanze mit diffusem Licht zu versorgen, wird empfohlen, die Blume in der Mittagshitze zu beschatten. Andernfalls besteht für Bromelie die Gefahr von Verbrennungen und späterer Krankheit..

Der am besten geeignete Ort in der Wohnung ist die Fensterbank an der Ostseite des Hauses..

Im Winter mit kurzen Tageslichtstunden wird empfohlen, Bromelien mit zusätzlicher Beleuchtung zu versehen, die ebenfalls verteilt werden sollte. Im Sommer fühlt sich die Blume bei einer Temperatur von 23-25 ​​° C wohl. Im Winter wird eine optimale Temperatur von 17 ° C angenommen. Es muss beachtet werden, dass ein langer Aufenthalt einer Pflanze bei niedriger Temperatur (unter 12 ° C) mit dem vollständigen Absterben der Blume behaftet ist.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Zu Hause müssen Bromelien besonders im Sommer häufig und reichlich gewässert werden. Wasser sollte sehr vorsichtig gegossen werden, um direkt in den Blatttrichter zu gelangen, da angenommen wird, dass es die Blätter sind, die am meisten Feuchtigkeit benötigen. Wenn Sie auf diese Weise immer noch nicht gießen können, ist es zulässig, Wasser direkt in den Boden zu gießen..

Die Pflanze muss nur gegossen werden, wenn der Mutterboden vollständig trocken ist. Stehendes Wasser kann zu Blütenkrankheiten führen. Im Winter wird empfohlen, nicht mehr als einmal pro Woche zu gießen..

Die Heimat dieser Pflanze sind, wie bereits oben erwähnt, die tropischen Wälder Südamerikas, daher benötigt Bromelie immer eine hohe Luftfeuchtigkeit. Unter 60% ist bereits eine kritische Marke und ein Signal zum Handeln. Sie können die Luft um die Pflanze mit einer Sprühflasche befeuchten, daher sollte dies oft genug erfolgen. Darüber hinaus können Sie einen Wasserbehälter in die Nähe der Pflanze stellen oder eine Blume in der Nähe des Aquariums aufbewahren, was die anmutige Blüte von Bromelien erheblich ergänzt.

Die Bewässerung erfolgt ausschließlich mit gekochtem und abgesetztem Wasser ohne Chlor. Das Wasser sollte mindestens zwei Wochen lang verteidigt werden. Vergessen Sie nicht, die Blätter der Pflanze mit einem feuchten, weichen Schwamm abzuwischen, der immer sauber sein sollte, damit sich die Blume angenehm anfühlt.

Top Dressing

Wie alle Zimmerpflanzen meidet Bromelie Dünger nicht. Im Sommer sollte das Top-Dressing zweimal im Monat erfolgen, jedoch nicht mehr. Im Winter werden Düngemittel nur einmal im Monat angewendet. Mineralverbände für Innenblumen sind ausgezeichnete Düngemittel..

Blütezeit

Bromelie beginnt im späten Frühling und Frühsommer zu blühen. Einige Züchter greifen auf Tricks zurück, um mit der frühen Blüte der Pflanze zu beginnen. Dazu legen sie Äpfel neben die Blume und bedecken sie zusammen mit der Blume mit einer Plastiktüte. In einem solchen Tandem werden sie etwa zehn Tage lang aufbewahrt. Das Geheimnis dabei ist, dass Äpfel eine spezielle Komponente absondern, die die Blüte der Pflanze fördert..

Die Bromelienblüten selbst sind nicht besonders schön und bereiten nicht viel Freude. Es ist viel angenehmer, die Bromelienhüllblätter zu beobachten, die während der Blüte den wunderbaren Effekt erzielen. Nach dem Ende der Blüte, und es kann bis zu mehreren Wochen dauern, muss der verblasste Auslass entfernt werden.

Pflanzentransplantation

Es ist nur möglich, Bromelien zu verpflanzen, wenn die Bedingungen für die Haltung der Blume dies erfordern. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze noch einmal zu berühren. Wenn die Wurzeln der Blume aus dem Topf herausragen oder durch die Drainagelöcher sprießen, ist die Bromelie eng und erfordert einen neuen Behälter. In jedem Fall wird die Transplantation in der Regel höchstens einmal alle zwei bis drei Jahre durchgeführt..

Es wird nicht empfohlen, eine Blume während der Blüte zu verpflanzen und ob sie begonnen hat.

  • Zum Umpflanzen benötigen Sie einen Holz- oder Keramiktopf, der zwei oder drei Zentimeter größer ist als der vorherige..
  • Vor dem eigentlichen Prozess müssen Sie zunächst einen Behälter vorbereiten. Dazu wird eine Drainageschicht auf den Boden gelegt, meist aus Blähton.
  • Als nächstes wird eine vorbereitete Bodenmischung auf die Drainageschicht gelegt, die Sand und Torf enthält. Diese Komponenten haben eine gute Feuchtigkeit und Atmungsaktivität.
  • Nachdem der neue Topf fertig ist, müssen Sie den Bromelienstrauch vom alten Boden befreien und in einen neuen Behälter geben..
  • Nach dem Pflanzen wird der Boden gut verdichtet und mit einer vorgefertigten Bodenmischung bestreut.

Blütenvermehrung

Nach dem Ende der Blüte können Sie mit der Vermehrung der Pflanze beginnen. Normalerweise ist das Signal dafür das Auftreten von Trieben an der Basis der Bromelie. Nach 2-3 Monaten, nachdem sie an Kraft und Energie gewonnen haben, müssen sie vorsichtig mit einem scharfen Messer geschnitten werden, und die Wunde sollte mit zerkleinerter Kohle behandelt werden.

Nach der Trennung müssen die Prozesse an der Frischluft getrocknet werden. Wenn die Triebe ihre eigenen Wurzeln haben, können Sie sicher einen Boden aus Sand und Torf für sie vorbereiten und jeden Trieb in einen separaten Behälter pflanzen. Damit sich die Sämlinge wohl fühlen, sollte die Temperatur im Raum mindestens 20 ° C betragen. Sie beginnen jedoch frühestens zwei Jahre nach dem Pflanzen zu blühen..

Krankheiten

Rost auf Bromelienblättern

Bromelie ist selten krank, aber Sie sollten sich dennoch vor Krankheiten wie Mehltau oder Rost hüten. Wenn Sie die Blume dennoch nicht vor diesen Krankheiten retten konnten, müssen Sie sofort eine Lösung des Fungizids vorbereiten und den Boden damit behandeln.

Wie oben erwähnt, mag die Blume kein direktes Sonnenlicht, normalerweise wird die Pflanze in einer sonnigen und heißen Tageszeit durch das Vorhandensein eines Vorhangs am Fenster vor ultravioletter Strahlung geschützt.

Wenn das Bromelienlaub plötzlich gelb wird, steht das Wasser höchstwahrscheinlich im Wurzelsystem oder die Raumtemperatur ist sehr niedrig. Wenn die Pflanzenspitzen braun sind, weist dies darauf hin, dass die Blume nicht genügend Feuchtigkeit hat und die Luftfeuchtigkeit sehr niedrig ist. Dies kann normalerweise im Winter passieren, wenn Heizkörper in Betrieb sind..

Schädlinge

Wenn Sie die Pflege einer Blume obszön behandeln, können ungebetene Gäste sie angreifen, insbesondere Mealybugs oder Schuppeninsekten. Zunächst müssen Sie die Parasiten sofort von der Blume entfernen, dann sollten Sie eine Seifenlösung vorbereiten und diese sanft auf alle Bromelienblätter auftragen. Es ist nicht überflüssig, den Busch mit sauberem Wasser abzuspülen und den Boden mit Plastikfolie abzudecken.

Wenn alle gleichen Schädlinge übrig bleiben, können Sie versuchen, die Bromelie mit Tabaktinktur zu behandeln. Verwenden Sie Chemikalien nur zuletzt..

Blumensorten

Zu den bekanntesten domestizierten Arten gehören folgende Individuen:

Bromelienananas. Unter seinen Mitmenschen ist dies die einzige Art, deren Früchte gegessen werden können. In freier Wildbahn wächst es hauptsächlich in Brasilien. Es ist interessant, dass Christoph Kolumbus, als er die Früchte dieser Pflanze zum ersten Mal probierte, sie mit einem großen Zapfen verglich..

In Russland wird diese Pflanze nur in beheizten Gewächshäusern angebaut. Grundsätzlich werden die Früchte dieser Art von den Philippinen, Australien und Malaysia nach Europa und Russland gebracht. Heutzutage bauen Blumenzüchter zu Hause sogar Ananasbromelien an, darunter die häufigsten Bromelien mit großen Hauben und Ananashüllblättern.

Bromelienpinguin. Diese Art kam aus Ecuador und Mexiko zu uns. Bromelienpinguin in der Natur hat große längliche Früchte.

Gusmania. Diese Art wächst in der Natur in Kolumbien, Ecuador und Brasilien. Gusmania ist bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Seine breiten ledrigen Blätter haben die Form eines Gürtels, der zu einer Fassung zusammenwächst. Darin sammelt sich die gesamte notwendige Feuchtigkeit in freier Wildbahn..

Die Blüten der Pflanze sind im Gegensatz zu den Hochblättern, die gelb, lila oder rot sind, von geringem Wert. Die häufigsten Arten von Gusmanien sind Schilf und Nicaragua. Zusätzlich zu ihnen gibt es in der Natur auch Mosaik-Gusmanien, blutrote und einspitzige Gusmanien.

Vriezia. Diese Art ist in den Tropen Südamerikas verbreitet. Vriezia Blütenstände sind panikförmig oder spitzenförmig. Die dichten und saftigen Blätter bilden wie andere Bromelienarten eine Rosette. Zu Hause sind die beliebtesten Typen Vriezia Sanders und Vriezia Brilliant. Zusätzlich zu ihnen gibt es auch königliche, riesige und gekielte Vriezia.

Ehmeya. Es wächst hauptsächlich in den tropischen Wäldern Süd- und Mittelamerikas. Die Blätter haben einen gezackten Rand und sind in trichterförmigen Rosetten gesammelt, was eine besondere Anmut darstellt. Von den beliebtesten Arten unter Blumenzüchtern kann man mattes rotes Ehmeya und funkelndes Echmeya unterscheiden. Neben ihnen gibt es auch andere Arten, zum Beispiel die bärtige, zottige und Weilbach ehmeya.

Tillandsia. Es gibt mindestens fünfhundert Sorten in dieser Gattung. In freier Wildbahn kommen sie in Süd- und Nordamerika vor. Unter ihnen wachsen Pflanzen auf Steinen, sogenannte Lithophyten. Daneben gibt es Epiphyten und terrestrische Unterarten. Floristen bauen meistens "Medusa's Head" Tillandsia oder Blue Tillandsia an.

Neoregelia. Diese mehrjährige Art stammt aus Brasilien, Peru, Kolumbien und Ecuador. Große und glatte Blätter haben kleine Dornen an den Rändern und eine gürtelartige Form. Die Blätter sind lavendelfarben. Während der Blüte werden die Blattspitzen rot. Die beliebtesten Unterarten sind Carolina Neoregelia und Tiger Neoregelia. Neben ihnen kultivieren Blumenzüchter auch Neoregelia-Blau, Blase und Marmor.

Eine Pflanze im Laden auswählen

Bevor Sie die gewünschte Anlage im Geschäft kaufen, müssen Sie einige einfache Regeln kennen. Gesunde Bromelien haben saftig grüne und fleischige Blattspreiten. Sie bilden normalerweise eine Rosette. Manchmal kann bei einigen Arten ein Marmormuster auf den Blättern beobachtet werden. Der Stamm dieser Pflanze fehlt vollständig. Der Stiel muss unbedingt hell sein und er erhebt sich meistens über den Rest der Pflanze.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass eine gesunde Blume keine verschiedenen verdächtigen Stellen und Plaques auf den Blattplatten aufweist. Wenn sie schlaff und weich sind, bedeutet dies, dass die Blume von einer Krankheit befallen wurde und nicht gekauft werden sollte. Geben Sie nicht der Überzeugung der Verkäufer nach, es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und nach einer anderen Blume zu suchen.

Fazit

Zunächst müssen Sie wissen, dass diese Pflanze nur einmal in ihrem Leben blüht. Nach der Blüte stirbt die Pflanze nach einiger Zeit ab, nichts kann dagegen unternommen werden. Geben Sie nicht auf, mit der richtigen Pflege, es hinterlässt notwendigerweise die oben genannten Prozesse, dann können sie multipliziert werden und weiterhin für neue Pflanzen sorgen..

Die Popularität von Bromelien bei Gärtnern wächst ständig und dies ist durchaus gerechtfertigt. Wer möchte nicht so eine tropische Pflanze zu Hause haben? Darüber hinaus kann auch ein unerfahrener Amateurflorist die Pflege von Bromelien auch zu Hause beherrschen..

Home Bromelie - häusliche Pflege für eine Blume

Diese erstaunliche Pflanze stammt aus den Tropen und Subtropen Lateinamerikas. Und es ist ein entfernter Verwandter der bekannten Ananas. Das dekorative Hauptmerkmal ist die unterschiedliche Blüte aller Arten. Unter den Bedingungen unseres Klimas passt es sich mit Ausnahme der Winterperiode perfekt an. Aber als Topfkultur macht es seinem Besitzer keine Probleme..


Inhalt:

Tropische Schönheiten brauchen eine gute Beleuchtung und hohe Luftfeuchtigkeit, was durch ständiges Sprühen erreicht wird. Das Gießen von Bromelien muss in Abständen von 1 Mal in 5-6 Tagen reichlich vorhanden sein.

Die Blätter sind fleischig und dicht, lanzettenförmig. Daraus bildet sich eine kompakte Rosette, aus der der Stiel wächst.

Die Farbe der Blütenstände ist unterschiedlich:

Die reichhaltige Palette hat sich dank der Bemühungen der Züchter erheblich erweitert und es wurden zweifarbige Sorten hinzugefügt.

Eine Blume wachsen und pflegen

Optimale Lage, Beleuchtung und Temperatur

Für volles Wachstum und Entwicklung ist es wichtig, die richtige Wahl zu treffen. Eine gute Option ist ein Fensterbrett auf der Ostseite. Wenn Sie ein Aquarium in einem der Räume haben, ist die Blume am besten da. Es erfordert hohe Luftfeuchtigkeit.

Vermeiden Sie Bereiche, in denen Geräte ständig in Betrieb sind - Lüfter oder Klimaanlage. Bromelie hat Angst vor Zugluft.

Benötigt viel Licht, aber kein direktes Sonnenlicht. Dies führt zu Verbrennungen. Im Winter, wenn die Tageslichtstunden kürzer werden, ist zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Sie können eine Leuchtstofflampe verwenden. Aber in keinem Fall ist es auf das Haustier gerichtet, es ist besser, es zur Seite zu nehmen oder es zur Decke zu lenken.

Dieser Bewohner der Tropen und Subtropen liebt die Hitze. Die optimalen Thermometerindikatoren für ihn sind 22-27. Niedrigere Temperaturen sind ebenfalls akzeptabel. Die kritische Marke ist jedoch +11. Darunter sollte es nicht fallen. Im Winter sollte der Raum zwischen 16 und 19 Grad sein.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Regelmäßig und reichlich ist erforderlich. Je höher die Temperatur, desto mehr Flüssigkeit wird benötigt. Durch Stagnation und überschüssiges Wasser ist jedoch eine Verrottung des Wurzelsystems möglich. Zur Vorbeugung wird der Topf auf eine Palette gestellt. Die nächste Bewässerung erfolgt nach dem Austrocknen des Oberbodens vom vorherigen. Aber die Tropfen, die in die Pfanne geflossen sind, werden nicht ausgegossen. Kieselsteine ​​oder Sand im Ständer tragen dazu bei, schädliche Verdunstung zu vermeiden. Ab Dezember ändert sich der Zeitplan.

Es reicht aus, alle 6-7 Tage zu gießen. Nur die Erde zu befeuchten reicht nicht aus. Das Sprühen von Laub ist ebenfalls erforderlich. Der Vertreter der Flora nimmt also die Flüssigkeit für die Auslässe auf. Jeden Monat werden die Stängel und Blätter mit einem sauberen, feuchten Tuch von Staub befreit. Diese Maßnahme ist notwendig für die Aufnahme von Sauerstoff durch die Blätter. Das Sprühen ist jedoch nur in der warmen Jahreszeit zulässig. Im Winter verursachen solche Maßnahmen Pflanzenschmerzen. Verwenden Sie nur weiches, gekochtes Wasser. Exotic verträgt keine harte Flüssigkeit.

Feuchtigkeit ist die schwierigste Anforderung in unseren klimatischen Bedingungen. Benötigt mindestens 65%. Dazu wird die Luft gesprüht, Behälter mit Wasser in den Raum gestellt und elektrische Luftbefeuchter eingesetzt. Das Aquarium macht diesen Job gut..

Auswahl eines geeigneten Topfes

Fast jeder außer klein ist geeignet. Der Rohstoff spielt keine Rolle. Das Haustier wächst gut in einem Plastik-, Holz-, Ton- oder Plastikbehälter.

Boden und Dünger

Saurer Boden ist bevorzugt. Gartenland ist grundsätzlich nicht geeignet. Wenn Sie das Substrat nicht selbst kochen möchten, können Sie im Laden eine Mischung für Orchideen kaufen. Sand und Torf helfen dabei, es an eine tropische Schönheit anzupassen..

Für die selbst vorbereitete Bodenvorbereitung benötigen Sie:

  • Borke;
  • Holzkohle;
  • Blähton (jeweils ein Teil);
  • Humus und Blattboden (in zwei Teilen).

Für eine lockerere Zusammensetzung wird Sphagnum in zerkleinerter Form eingeführt. Dadurch wird die Mischung atmungsaktiver und durchlässiger..

Zur Blüte werden Düngemittel für Zimmerpflanzen in flüssiger Form ausgebracht. Es gibt 2 Möglichkeiten zum Dressing - Wurzel und Blatt. Für letztere ist das Sprühen von Dünger aus einer Sprühflasche geeignet. Nährstoffe, die auf die grüne Masse gelangen, dringen in die Pflanze selbst ein. Aber sagen wir mal nur den Dünger gießen. In der kalten Jahreszeit wird der Bedarf an zusätzlicher Ernährung reduziert. Es wird 2 mal pro Quartal durchgeführt. Und im Sommer zweimal im Monat.

Blumenschnitt

Eine verblasste Blume wird abgeschnitten. Aber nicht sofort, sondern nachdem es vollständig trocken ist. Die Pflanze nimmt bis zuletzt Nährstoffe und Sauerstoff auf.

Bromelien-Transplantation

Leidet stark unter dem Wechsel des "Wohnortes". Es ist besser, dies nach Bedarf zu tun - im Falle einer Infektion mit Krankheiten oder eines Mangels an freiem Speicherplatz. Nach dem Kauf ist es nicht erforderlich. In dieser schwierigen Anpassungsphase ist das Ersetzen des Behälters schädlich. Mit jungen Trieben wächst ein neuer Busch. Der Boden im Topf wird auf das Drainagekissen gegossen. Der Sämling vertieft sich um 3 cm.

Schädlinge und Krankheiten

Mehliger Wurm

Vergilbte und träge Blätter sprechen vom Schädling. Sie müssen sie mit speziellen Mitteln bekämpfen - Insektiziden..

Schild

Die Basis ihrer Ernährung ist Stammsaft. Dies ist jedoch nicht der einzige Schaden. Die Abfallprodukte eines Insekts sind eine günstige Umgebung für das Auftreten eines Pilzes. Ungebetene Gäste werden von Hand abgeholt. Dann wird es mit Seifenwasser behandelt. Das Wiederholen des Vorgangs in einer Woche ist der Schlüssel zum erfolgreichen Entfernen von Schädlingen.

Ungesundes Aussehen

Wenn die Spitzen der Stängel austrocknen, ist Sprühen und Gießen erforderlich. Das Auftreten dunkler Flecken auf den Blättern ist ein Sonnenbrand. Stehende Feuchtigkeit oder Kälte führen zum Welken und Vergilben der grünen Masse. Die Wiederherstellung der notwendigen Haftbedingungen ist der Weg, um alle Probleme zu lösen.

Fortpflanzung der Bromelienblüte

Schießt

Sobald der exotische Vertreter der Flora verblasst, können Sie ihn mit "Kindern" züchten. Die Größe hilft zu bestimmen, ob es Zeit ist, die jungen Triebe vom Mutterbusch zu trennen. Sie müssen mindestens ein Drittel der Größe der "Mutter" haben. Trennen Sie sie mit sauberen Händen. Scheren oder andere Gartengeräte können die Wurzeln beschädigen. Die Transplantation erfolgt sofort in das fertige Substrat. Aber es lohnt sich nicht zu vertiefen, es reicht aus, es beiläufig mit Erde zu bestreuen. Alle Blätter bleiben auf der Oberfläche. Phosphor trägt zu einer besseren Anpassung bei. Der Prozess endet mit reichlich Bewässerung. Das Wurzeln dauert nicht lange - 1-2 Monate. Danach werden sie in permanente Töpfe umgepflanzt..

Tochterprozesse wachsen sehr langsam. Diese Art der Züchtung von Bromelien ist nicht früher möglich, wenn das erwachsene Exemplar 2-3 Jahre alt wird. Sie können das Wachstum eines Züchters beschleunigen, wenn Sie den Rat erfahrener Gärtner befolgen. Ethylengas erforderlich. Früchte können es produzieren. Es reicht aus, sie in ein leeres Aquarium oder einen Behälter zu stellen, der mit dem Topf abgedeckt werden kann..

Saat

Ineffektive und komplizierte Methode. Um den Keimungsgrad zu erhöhen, wird das Pflanzmaterial in den zuvor desinfizierten Boden gesät. Um sicherzustellen, dass Schädlinge und Bakterien beseitigt werden, empfiehlt es sich, verschiedene Beizmethoden anzuwenden. Die Samentöpfe sind mit einer Bodenmischung aus Sand, Sphagnum und Blattboden (zu gleichen Teilen) gefüllt. Sie können die zerkleinerte Wurzel einer anderen Pflanze, den Farn, hinzufügen. Es wird die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen.

Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit spielen eine wichtige Rolle. Feuchte Luft und Halbschatten sind erforderlich. Die ersten Triebe erscheinen in 4 Wochen. Sie müssen in separate Tassen tauchen, wenn 3 vollwertige Blätter erscheinen. Die Transplantation in den Haupttopf erfolgt in 2-3 Monaten.

Wie man eine gesunde Pflanze im Laden auswählt

Untersuchen Sie die Pflanze sorgfältig und zögern Sie nicht, dem Verkäufer alle Ihre Fragen bezüglich der Blume zu stellen.

Wenn Sie für ein neues Haustier auf den Blumenmarkt kommen, achten Sie auf das allgemeine Erscheinungsbild. Führen Sie eine gründliche Untersuchung der Blätter, Rosetten und Stiele durch. Bei einem gesunden Vertreter ist das Laub elastisch, fleischig und sattgrün. Es sollte keine Beschädigung, trockene Enden oder Vergilbung geben. Jeder Schaden ist ein schwerwiegender Grund, den Kauf zu verweigern. Bakterien können durch Wunden in Ihr Haustier eindringen.

Ein Wurzelsystem mit einem unangenehmen Geruch oder sichtbaren Defekten ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie zu Hause keinen Sämling züchten können..

Was Sie beim Anbau von Bromelien beachten müssen und was für deren Pflege erforderlich ist?

Der allererste Gedanke, der beim Anblick einer solchen Pflanze wie einer Bromelienblume in den Sinn kommt, ist - was für eine exotische Art es ist, es ist wahrscheinlich schwierig, sie im Haus zu halten, da sie besondere Pflege erfordert. Aber das ist nicht so - diese tropische Schönheit ist ziemlich unprätentiös und erfreut Sie mit ihrem Aussehen und ihrer schönen Blüte. Was Sie über die häusliche Pflege von Bromelien wissen müssen?

Blumenmerkmale

Sehr oft kommt die Pflanze als Erwachsener ins Haus oder Büro und mit einer Blume aus dem Laden ist ein gutes Geschenk. Obwohl es hier erwähnenswert ist, dass diese Pflanze nur einmal blüht und selbst der erfahrenste Gärtner nicht in der Lage ist, ihre wiederholte Blüte zu erreichen. Hier ist ein solches Merkmal, diese Bromelie, obwohl es durchaus möglich ist, Kinder aus einer bereits verblassten Pflanze zu holen, die Sie mit ihrer Schönheit begeistern wird..

Pflanzenpflege zu Hause

Die Pflege einer Blume ist recht einfach, aber trotz alledem lohnt es sich, bestimmte Regeln und Empfehlungen einzuhalten:

  1. Luftfeuchtigkeit in Innenräumen: Bromelie stammt aus tropischen Wäldern und daher ist eine hohe Luftfeuchtigkeit von Vorteil.
  2. Wählen Sie den Standort der Pflanze richtig: Stellen Sie keinen Blumentopf mit Bromelien in einen Zug und direktes Sonnenlicht, und die Temperatur sollte über +12 liegen.
  3. Es lohnt sich, die Pflanze erst zu gießen, wenn der Erdklumpen vollständig trocken ist, während das Wasser in die Pfanne gegossen wird. In der heißen Jahreszeit muss es zusätzlich mit abgesetztem Wasser besprüht werden, wodurch das Spritzgerät in den Auslass der Pflanze geleitet wird. In regelmäßigen Abständen, im Abstand von 2 Wochen, lohnt es sich, dem Wasser Mineralzusammensetzungen zur Fütterung zuzusetzen.
  4. Sie werden erst umgepflanzt, nachdem die Pflanze verblasst ist und die Kinder gehen - nach dem Kauf im Laden lohnt es sich nicht, sie in einen geräumigeren Behälter zu pflanzen. In diesem Fall sollte der Boden locker und nahrhaft sein, die Kapazität sollte 5 bis 7 Zentimeter im Durchmesser größer sein als der vorherige, eine gute Drainage ist auch eine Voraussetzung für das normale Wachstum und die Entwicklung der Pflanze..

Es ist besonders wichtig zu wissen, wie man Bromelien pflegt, damit sie eine Blume freisetzen. Damit diese exotische Pflanze blühen kann, lohnt es sich, bestimmte Bedingungen dafür zu schaffen. Zunächst sollte es mit diffusem Licht auf eine Fensterbank gestellt werden, damit die direkten Sonnenstrahlen nicht auf die Blume fallen. Während dieser Zeit wird weiter gesprüht, aber Sie sollten es nicht mit Gießen übertreiben, da übermäßige Feuchtigkeit zum Verfall der Wurzeln und zum Tod der Bromelien führen kann. Wenn die Pflanze blüht, erfordert sie keine besonderen Bedingungen für ihre Pflege und Pflege, da sie wie zuvor fortgesetzt wird.

Schädlinge und Krankheiten

Im natürlichen Lebensraum schmeckte die Bromelienblüte nach Schädlingen wie einem Mehlwurm, der sowohl die Blume selbst als auch das Wurzelsystem auffressen kann. Unter anderem wird er oft von der Scheide getroffen - es ist ganz einfach, sie mit Hilfe von Seifenschaum zu bekämpfen, mit dem die Pflanze gewaschen wird. Wenn dies nicht hilft, lohnt es sich, radikalere Maßnahmen zu ergreifen, nämlich chemische Reagenzien..

Jeder Florist sollte sich daran erinnern, dass das Auftreten eines bestimmten Schädlings als Indikator für die Nichteinhaltung der Bedingungen für die Haltung der Pflanze dient, insbesondere der Luftfeuchtigkeit in der Luft, in der sich die Bromelie befindet.

Daher lohnt es sich zunächst, die Pflanze von Insekten zu reinigen und dann die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen, indem regelmäßig ein Behälter mit Wasser neben den Blumentopf gesprüht oder gestellt wird.

Größere Pflanzen können auch als Quelle für Mücken in Ihrem Haus dienen - der springende Punkt ist, dass sich häufig überschüssige Feuchtigkeit im Pflanzenauslass ansammelt und dies als günstige Umgebung für die Entwicklung dieser Insekten dient.

Darüber hinaus kann die Anlage häufig von solchen Problemen betroffen sein, die durch Speichern der Anlage leicht behoben werden können:

  1. Wenn Sie feststellen, dass die Blattspitzen austrocknen und sich in der Pflanze gelb färben, deutet dies darauf hin, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum für die normale Entwicklung der Pflanze nicht ausreicht.
  2. Wenn bräunliche Flecken auf den Blättern auftreten, deutet dies darauf hin, dass die Pflanze von der direkten Sonne entfernt werden sollte. Sie wird einfach durch die Sonnenstrahlen verbrannt.
  3. Wenn die Pflanze schwächer wird und träge wird, wird ihr Laub gelblich - dies zeigt an, dass die Bromelien einfach überflutet wurden oder im Gegenteil, ihre erdige Scholle austrocknet. Die Pflanze zeigt die gleichen Symptome, wenn sie in einem kühlen Raum mit niedriger Temperatur wächst..

All dies zeigt, wie einfach es ist, die Bromelienmischung zu Hause zu pflegen - bei regelmäßiger Einhaltung aller Bedingungen wird sie Sie mit ihrem ansehnlichen Aussehen und ihrer schönen Blume begeistern.

Was ist der Unterschied zwischen Garten- und Innengeranien und welche Art von Pflege benötigen sie??

Über die Arten und Bedingungen des Spargelanbaus zu Hause lesen Sie mehr.

Was tun, wenn die Bromelien verblasst sind?

Wenn Ihre geliebte Bromelie verblasst ist, beginnt sie aktiv zu verdorren und zu verblassen, was als Signal für weitere Maßnahmen dient. Wenn es verblasst, müssen Sie die Blume nicht sofort selbst entfernen, sie selbst trocknen lassen und sie dann mit einem Messer abschneiden. Danach können Sie mit der anschließenden Vermehrung beginnen - Sie sollten nicht auf eine erneute Blüte warten, da dies nur einmal im Leben einer Pflanze geschieht.

Blütenvermehrung

Die heimische Bromelienblüte vermehrt sich ausschließlich von Kindern - es ist unmöglich, sie mit Samen zu züchten. Wie läuft der Prozess der vegetativen Teilung ab:

  1. Nachdem die Blume verblasst ist, darf sie eine Weile stehen, aber ohne auf das vollständige Trocknen zu warten, wird sie abgeschnitten, und gleichzeitig ist daran zu erinnern, dass es sich lohnt, sie so nahe wie möglich am Auslass selbst zu kürzen. All dies wird die Mutter zu einer intensiven vegetativen Teilung durch Kinder anregen..
  2. Dann die Pflanze weiter gießen, aber in geringerem Maße - nur damit die Wurzel nicht austrocknet.
  3. Nach einer bestimmten Zeit, an der Wurzel des Auslasses, brechen Kinder durch, und in diesem Fall lohnt es sich, nach und nach Erde hinzuzufügen, um das Niveau des Bodens zu erhöhen. Es fördert die Wurzelbildung von Neugeborenen..
  4. Wenn junge Sprossen 1/3 der Mutterbirne erreichen, können sie vorsichtig mit einem scharfen Messer von ihr getrennt werden, wobei ein Teil der Mutterbirne erfasst wird..
  5. Außerdem sollte die Rache des Schnitts mit Kohle bestreut werden, und die Kinder sitzen in Blumentöpfen - in den ersten ein oder zwei Monaten werden sie jede Woche gefüttert und intensiv bestreut.

Nach dem Pflanzen - Pflege wie bei einer erwachsenen Pflanze.

Wie man die Guzmania Bromelie auf Video pflegt: