Wie man ein Brachikom pflanzt und pflegt, Fotokompositionen

Es ist eine Zierpflanze mit kleinen, schönen Blüten, die die Blätter während der Blüte vollständig bedecken können und in Gärten, Parks und Hinterhöfen selten vorkommt. Aber es wird seit über hundert Jahren auf der ganzen Welt angebaut. Sie können sich mit dem Pflanzen und Pflegen des Brachikoms sowie mit dem Foto unten vertraut machen..

Brachykome sind in Gebieten des südlichen und westlichen Teils des australischen Kontinents, Tasmaniens und Neuseelands beheimatet. Insgesamt gibt es etwa fünf Dutzend Arten dieser Kultur, die sowohl einjährig als auch mehrjährig sein können. Anmutige und dünne Triebe bedecken Blätter mit einer festen Oberfläche oder sind stark präpariert. Korbförmige Blütenstände befinden sich an den Enden der Triebe nacheinander oder mehrere Stücke in bürstenartigen Blütenständen.

Brachycom Iberisoliferous


Von allen Arten dieser Kultur in unserem Land werden nur das iberisolistische Brachykom und seine Sorten angebaut. Diese Art ist eine einjährige niedrige Pflanze, die eine Höhe von 15 bis 25 cm erreicht. Der Busch besteht aus hochverzweigten krautigen Trieben, die mit grünen Blättern mit einer leichten Grautönung bedeckt sind. Sie befinden sich nacheinander (abwechselnd) an den Trieben. Jedes Blatt ist in mehrere schmale und längliche Abschnitte unterteilt.

Jeder kleine Blütenstandskorb (mit einem Durchmesser von 2,5 bis 3 cm) besteht aus zwei Arten von Blüten: Schilf und Röhren. Schilfblüten in den Farben Blau, Weiß, Lila und Rosa-Lila sind in einer Reihe um eine runde Mitte angeordnet, die aus einer großen Anzahl röhrenförmiger Blüten besteht, deren Farben gelb, bräunlich, blau oder fast schwarz sein können.

Die Blüte beginnt Mitte Juni und dauert je nach Sorte bis zu 3 Monate. Die dekorativste Zeit, in der die Blüten die gesamte Pflanze vollständig bedecken, dauert jedoch 3 bis 4 Wochen. Danach wird die Anzahl der Blüten schrittweise reduziert. Reife kleine Samen stehen im September zur Ernte bereit. Sie behalten ihre Keimung 2-3 Jahre lang perfekt bei, vorbehaltlich der Lagerungsregeln.

Die bekanntesten und beliebtesten Sorten des Brachykoms Iberisol:

  • Brachikoma "Blue Sissy" fällt mit hellblauen Blütenständen mit gelblichem Zentrum auf, die sich vom grünen Hintergrund durchbrochener Blätter abheben.
  • Brachikoma "Swan Lake" ist eine Mischung aus Pflanzen mit rosa-lila, blauen, weißen und bläulichen Blütenständen und gelben, braunen und schwarzen Zentren. Üppige Büsche dieser Sorte erreichen eine Höhe von ca. 25 cm und bilden schnell eine durchgehende Blütenhülle.
  • Brachikoma "Purple Baby" macht mit originalen violett-bläulichen Blütenständen mit dunkler Mitte und weißer Kante auf sich aufmerksam. Jährliche anmutige lose Pflanzen schmücken das Blumenbeet, die Rabatka und den Vorgarten vor dem Haus für mehrere Sommermonate.
  • Brachikoma "Blue Baby" zeichnet sich durch zwei Blütenfarben aus. Es ist besonders interessant, dass in blauen Blütenständen das Zentrum in einem blauschwarzen Farbton gestrichen ist und in blau-lila gelblich-braun. Diese Kombination sieht interessant und originell aus..

Wir wachsen aus Samen

Obwohl es nicht schwierig ist, ein Brachikom aus Samen zu züchten, sind noch einige Punkte zu beachten. Diese Art und ihre Sorten werden durch Sämlinge oder durch Aussaat direkt in den offenen Boden nach Frostende gezüchtet, da diese thermophile Pflanze keine Fröste verträgt, auch keine kleinen. Die Aussaat für Setzlinge erfolgt 6-8 Wochen vor Frostende (März-April). Dies geschieht am besten in vorbereiteten Gewächshausunterkünften, kann aber auch in Innenräumen durchgeführt werden..

Wählen Sie für die Aussaat breite und niedrige Behälter aus, die mit einem universellen Blütenboden mit leicht saurer Reaktion (pH 5,5 - 6,5) gefüllt sind. Die Samen werden auf der Oberfläche verteilt, mit einer kleinen Schicht Vermiculit oder gewaschenem Flusssand bestreut und dann mit Glas oder Film bedeckt.

Es ist ratsam, den Boden mit Samen mit Wasser mit darin gelöstem Phytosporin oder einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat zu verschütten. Dies ist notwendig, um das Auftreten verschiedener Krankheiten zu verhindern, die den Tod von Sämlingen verursachen. Die Keimzeit der Samen variiert zwischen 2 und 12 Tagen, aber meistens schlüpft der Hauptteil in 2-7 Tagen. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt 20 Grad Celsius. Sobald die Hälfte der Samen keimt, wird die Abdeckung entfernt und die Feuchtigkeitsmenge im Boden wird allmählich verringert.

Wenn zwei Blätterpaare auf jungen Brachykomen auftreten, werden sie in kleine Plastik- oder Torftöpfe oder Paletten mit einer Breite von 3 bis 5 cm gelegt. Die geschnittenen Exemplare werden an einem gut beleuchteten Ort ohne starkes direktes Sonnenlicht platziert. Eine Woche nach der Ernte wird, sobald die Pflanzen Wurzeln schlagen und zu wachsen beginnen, ein Top-Dressing mit einer schwachen Lösung eines komplexen Düngers durchgeführt. Verwenden Sie zum Pflücken universellen Blumenboden (zum Beispiel "Terravita") und Flusssand, der hinzugefügt wird (1/4 des Gesamtvolumens)..

Um kompakte Büsche zu erhalten, werden die Pflanzen eingeklemmt. Das Top-Dressing wird durchgeführt, bis die Blüten alle zwei Wochen blühen. Brachicoma-Blüten beginnen 60-70 Tage nach der Aussaat zu blühen.

Die Aussaat im Garten erfordert einen gut beleuchteten Bereich mit einem durchlässigen, feuchten, lockeren und nahrhaften Boden. Das Land im Garten wird sorgfältig ausgegraben und geebnet. Die Samen werden in Streifen von etwa 5 cm Breite und 15 bis 20 cm Abstand zwischen ihnen ausgesät und mit einer dünnen Schicht (etwa 1 cm) Sand bestreut. Die Bodenfeuchtigkeit bleibt erhalten, bis der Hauptteil der Samen keimt. Wenn die Pflanzen in Zukunft nicht mehr an einen anderen Ort gebracht werden, werden sie so verdünnt, dass der Abstand zwischen ihnen 15 bis 20 cm beträgt.

Es wird nützlich sein zu lesen:

Pflanzen und verlassen

Für das Brachicoma Iberisolifera und seine Sorten werden nur perfekt beleuchtete Gebiete mit durchlässigen, mäßig feuchten, nahrhaften Flächen mit ausreichendem Sandgehalt ausgewählt. Der Ort der dauerhaften Kultivierung sollte nicht übermäßig feucht sein. Außerdem muss der Standort vor starken Winden und konstanten Luftströmungen geschützt werden..

Der Platz zum Wachsen muss bis zu einer Tiefe von 20-25 cm gegraben und sorgfältig geebnet werden. Pflanzen werden so gepflanzt, dass zwischen ihnen 15 bis 20 cm liegen. Das Brachykom wächst ziemlich schnell und bildet einen durchgehenden Teppich aus Trieben und Blüten.

Die Pflege dieser Kultur erfordert keine besonderen Kenntnisse oder Anstrengungen. Das Bewässern von Pflanzen erfolgt selten, da der Boden austrocknet. In der mittleren Zone unseres Landes wird es nur in heißen und trockenen Zeiten benötigt. In den südlichen Regionen sollte regelmäßig gewässert werden, da ein starker Feuchtigkeitsmangel die Blütezeit und ihre Pracht verringert. Es sei daran erinnert, dass ein starkes Austrocknen des Bodens zum Tod des Brachikoms führen kann..

Um eine reichliche Blüte aufrechtzuerhalten, werden die Büsche beschnitten und die Stecklinge zum Wurzeln verwendet. Schneiden Sie Teile von 8-12 cm langen Trieben ab, die in kurzer Zeit leicht Wurzeln in sandigem Boden bilden.

Brachikoma Iberisoliferous ist praktisch nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Mehltau kann nur in Jahren mit starken Temperaturschwankungen bei heißem Wetter auftreten. Weitere Informationen zum Kampf finden Sie hier.

Zur Bekämpfung dieser Krankheit eignen sich Fungizide: "Skor", "Topaz", "Topsin" und andere. Sie können auch Biofungizide verwenden: "Fitosporin-S", "Planriz". Die Vorbeugung dieser Krankheit ist die richtige Anbautechnologie, zu der auch die Düngung mit Phosphor- und Kaliumdüngern gehört. Eine solche Fütterung erhöht die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Krankheiten..

Manchmal zieht diese Art die Aufmerksamkeit von Schnecken auf sich, die sich mit großer Freude von Blättern ernähren. Verwenden Sie zur Zerstörung dieser Schädlinge Knoblauch- oder Senfinfusionen sowie die Zubereitungen "Thunder" und "Thunderstorm"..

Brachykom in der Landschaftsgestaltung

Diese unprätentiöse, blühende Pflanze eignet sich perfekt für Stützmauern, Alpenrutschen und Steingärten. Niedrige, stark verzweigte, üppige Büsche hängen anmutig an den Steinen, mildern die rauen Kanten und bedecken den Boden zwischen ihnen. Brachycoma sieht auch im Vordergrund in Blumenbeeten, Graten und Rändern neben verschiedenen Pflanzen gut aus. Es kann Berg- und Karpatenglocke, Armeria, Schafgarbe, Steinkulturen, Felsgeranie und ihre Sorten sein.

Es sollte gesagt werden, dass diese Ernte hervorragend für den Anbau in hängenden Töpfen, Behältern sowie in verschiedenen mobilen Vasen und Behältern geeignet ist. Es kann mit Pelargonie, Ringelblume, Dichondra, Petunie, Zinnie, Tabak und Nachtviolett kombiniert werden.

Brachikoma: Anbau, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Autor: Natalya Kategorie: Gartenpflanzen Veröffentlicht: 02. Februar 2019 Aktualisiert: 21. März 2019

Das Brachycoma (lat. Brachycome) ist eine Gattung von einjährigen und mehrjährigen krautigen Blütenpflanzen der Familie der Asteraceae, die mehr als 50 Arten umfasst, die in der Natur in Neuseeland, Tasmanien und Australien vorkommen. Die Samen dieser Pflanzen wurden Ende des 17. Jahrhunderts vom englischen Abenteurer, Piraten und Naturforscher William Dampier aus Australien nach Europa gebracht, und bereits im 19. Jahrhundert hatte sich das Brachykom in ganz Europa und den englischen Kolonien ausgebreitet. Heute ist die Pflanze wieder beliebt, daher werden aktive Züchtungsexperimente mit Brachikomen durchgeführt..

Der Name der Gattung leitet sich von zwei griechischen Wörtern ab, die sich als "kurz" und "Haare" übersetzen: Die Samen der Pflanze sind mit einem winzigen haarigen Büschel ausgestattet.

Inhalt

Ein Brachikom pflanzen und pflegen

  • Pflanzen: Aussaat von Samen auf offenem Boden - Mitte Mai, Aussaat von Samen für Setzlinge - im März, Aussaat von Sämlingen auf offenem Boden - Ende Mai.
  • Blüte: Juni bis Oktober.
  • Beleuchtung: helles Licht oder Halbschatten im südlichen Teil des Gartens.
  • Boden: lockere, leicht saure Reaktion, die Zusammensetzung spielt keine Rolle.
  • Bewässerung: regelmäßig, aber in Maßen und nicht zu oft.
  • Top Dressing: 3-4 Top Dressing mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger vor der Blüte.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Krankheiten: Wurzelfäule.
  • Schädlinge: Weiße Fliegen, Schnecken und Schnecken.

Brachicoma Blume - Beschreibung

Das Kamille-Brachikom ist eine anmutige, hochverzweigte, normalerweise einjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 25 cm und hellgrünen, wechselständigen, kleinen, linearen, ganzen oder durchbrochenen Blättern, die in schmale gefiederte Lappen zerlegt sind. Kleine Körbe mit einem zarten, angenehmen Aroma, einzeln oder in razemosen Blütenständen gesammelt, bestehen aus scheibenbildenden gelben, blauen oder dunkelbraunen röhrenförmigen Mittelblüten, die diese Scheibe in einer oder zwei Reihen weißer, rosa, lila, blauer, lila oder blauer Ligulatblüten umgeben... Die Frucht des Brachikoms ist eine keilförmige Achäne mit einem Borstenvorschloss.

Ein Brachikom aus Samen züchten

Aussaat von Brachykomsämlingen

Das Züchten von Brachikomen aus Samen erfolgt auf keimlings- und kernlose Weise. Wenn Sie jedoch in einem Gebiet mit Frühherbst und Spätfrühling leben, ist es besser, zuerst Setzlinge auf der Fensterbank zu züchten und sie dann in den Boden zu verpflanzen. Das Brachykom blüht erst nach 80 Tagen ab dem Zeitpunkt der Keimung aus den Samen.

Im März oder April (die genauen Daten hängen von den klimatischen Bedingungen Ihrer Region ab) werden Brachykomsamen auf die Oberfläche eines losen, feuchten Substrats gesät, das in Kisten oder Behältern platziert, leicht gegen die Oberfläche gedrückt, mit grobem Sand bestreut, mit einer Sprühflasche angefeuchtet und mit Film oder Glas bedeckt wird. Enthalten Pflanzen, die an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 22 ° C auf Keimung warten.

Brachicoma Pick

Nach ein oder zwei Wochen beginnen die Samen zusammen zu keimen, und die Pflanzen werden unter hellem, diffusem Licht übertragen, wobei die Abdeckung von ihnen entfernt wird. Die Pflege der Sämlinge während dieser Zeit besteht in regelmäßiger Feuchtigkeit und einer leichten Lockerung des Substrats um die Sämlinge. Die Bewässerung erfolgt durch eine Palette oder durch Sprühen aus einer Sprühflasche.

Im Stadium der Entwicklung von zwei oder drei echten Blättern wird das Brachycom-Pflücken durchgeführt - der schwierigste Moment im Prozess des Wachstums von Sämlingen. Die Sämlinge dieser Kamille sind sehr zerbrechlich, sie können leicht beschädigt werden. Daher ist es für diejenigen, die nicht über die Fähigkeiten verfügen, einen Tauchgang durchzuführen, besser, das Brachikom nicht in Behältern, sondern sofort in Torftöpfen zu säen, damit Sie es später beim Einpflanzen in den Boden nicht tauchen und aus dem Geschirr nehmen müssen.

Eine Woche nach der Ernte werden die Sämlinge mit einem komplexen Mineraldünger in schwacher Konzentration gefüttert. Die Brachykompflanze sträuchert gut, aber es ist immer noch besser, die Sämlinge zu kneifen, wenn sie eine Höhe von 4 bis 6 cm erreichen. Wenn sich die Sämlinge entwickeln, werden ihre Stängel stärker und dicker, und zum Zeitpunkt des Pflanzens im Blumengarten werden die Sämlinge wie Kugeln.

Ein Brachikom in den Boden pflanzen

Wann man ein Brachykom in den Boden pflanzt

Brachycoma-Sämlinge werden Ende Mai oder Anfang Juni im Garten gepflanzt, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist, warmes Wetter einsetzt und sich der Boden erwärmt. Vor dem Pflanzen müssen die Sämlinge zwei Wochen lang gehärtet werden: Sie werden täglich an die frische Luft gebracht und haben einen organisierten Schutz vor Wind, Zugluft und Niederschlag. Die Dauer der Spaziergänge wird schrittweise verlängert, bis die Pflanzen rund um die Uhr im Garten bleiben können..

Wie man ein Brachikom pflanzt

Die Brachicoma-Blume bevorzugt den Halbschatten des südlichen Teils des Gartens und lockere, leichte, trocken fruchtbare Böden. Machen Sie Löcher in einem Abstand von 20-25 cm, werfen Sie jeweils eine Handvoll Blähton hinein, damit das Wasser beim Gießen nicht in den Wurzeln des Brachikoms stagniert. Stellen Sie einen Torftopf mit einer Pflanze oder einem Sämling mit einem Erdklumpen auf die Wurzeln der Drainageschicht und füllen Sie den verbleibenden Raum des Lochs mit Erde. Verdichten Sie nach dem Pflanzen die Oberfläche leicht und gießen Sie die Fläche.

Pflege eines Brachykoms im Garten

Wie man ein Brachikom pflegt

Das Pflanzen und Pflegen eines Brachikoms ist nicht lästig und erfordert nicht viel Zeit von Ihnen. Die Pflanze muss bewässert, gefüttert, geformt, der Boden muss gelockert, Unkraut und verwelkte Blumen müssen entfernt und verblasste Triebe müssen abgeschnitten werden. Am Ende der Saison können Sie noch blühende Büsche in Blumentöpfe umpflanzen und für den Winter ins Haus bringen..

Brachikom gießen und füttern

Das Gießen der Sämlinge beginnt unmittelbar nach dem Pflanzen im Blumengarten, jedoch nicht zu oft und reichlich: Das Brachikom verträgt Trockenheit leichter als übermäßige Feuchtigkeit. Wasser zur Bewässerung wird warm verwendet, in der Sonne erhitzt. Es ist am besten, das Brachikom früh am Morgen oder nach 16 Uhr zu gießen.

Es ist keine häufige Fütterung erforderlich. Es reicht aus, dem Boden 3-4 Mal pro Saison eine Lösung aus komplexem Mineraldünger für Blütenpflanzen zuzusetzen. Mit Beginn der Blüte wird die Fütterung gestoppt.

Brachycom-Schädlinge und Krankheiten

Übermäßige Feuchtigkeit im Boden des Blumengartens kann zur Verrottung der Brachikomwurzeln führen. Dies kann ohne Ihre Teilnahme nur in der Regenzeit geschehen. Um solche Situationen zu vermeiden, pflanzen Sie die Pflanze an Orten, an denen das Wasser definitiv nicht stagniert, und legen Sie beim Pflanzen unbedingt Drainagematerial in die Löcher.

Manchmal greifen Schnecken das Brachikom an. Sie müssen die Gastropoden von Hand ernten oder die Brachykombüsche mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel behandeln.

Das Brachykom in einem Blumenbeet kann auch von Weißen Fliegen befallen werden, die kleine weiße Motten, ähnlich wie Motten, schnell vermehren. Whitefly Exkremente sind ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Rußpilzen. Zerstöre die Weiße Fliege mit insektiziden Präparaten.

Arten und Sorten von Brachikomen

In unserem Klima werden nur zwei Arten dieser thermophilen Kultur angebaut..

Brachycoma Iberisolistnaya (Brachycome iberidifolia)

Dies ist eine westaustralische mehrjährige Pflanze mit einem bis zu 40 cm hohen und zarten, dichten, tief in dünne Scheiben saftig grüner Blätter geschnittenen, verzweigten Stamm, der an das Laub immergrüner Iberis erinnert. Von Mitte Juni bis zum Frost ist das Brachykom mit Körben mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm bedeckt, die eine blaue oder fast schwarze Mitte und blaue, violette oder lila-rosa Schilfblüten aufweisen. Die bekanntesten Sorten der Art:

  • Bravo ist eine deutsche Serie von sechs Sorten mit Schilfblüten in verschiedenen Farben;
  • Magenta Delight ist eine neue Sorte mit fuchsiafarbenen Schilfblüten.
  • Blue Star ist eine Kletterpflanze mit hellblauen Blüten.
  • Summer Skies ist eine Pflanze mit Randblumen in zarten Pastellfarben.
  • Pearl Splendar ist die beliebteste Sorte mit komplexen Blüten. Der Durchmesser der Körbe beträgt ca. 3 cm. Die ligulierten Blüten sind in einer kräftigen violetten Farbe bemalt;
  • Brachycoma Margarita - eine Reihe von Sorten mit spektakulären sternförmigen Körben mit weißen, lila oder blauen Schilfblüten;
  • Walzer - eine Reihe von Sorten mit zarten lila, rosa oder blauen Farben der Randblätter.

Beliebte Sorten sind auch Nega, Winter Splendar, Blue Baby, Schwanensee, Jumbo Move und Blue Sissy Brachikoma.

Brachycoma multifida (Brachycome multifida)

Oder Rock Daisy - ein australischer Endemit mit schmal lanzettlichen, tief zerlegten Blättern von hellgrünem Farbton und nicht so groß wie die von Iberisoliferous Brachicoma, Körben mit schmalen und kurzen weißen, rosa oder lila Randblüten. Wegen seiner Fähigkeit, auf felsigen Böden zu wachsen, wird es Berggänseblümchen genannt.

Brachikoma Pflanzen und Pflege in der Freiland Samenvermehrung

Brachikoma ist eine einjährige oder mehrjährige Pflanze der Familie Aster. Es gibt ungefähr fünfzig Arten von Kultur. In freier Wildbahn wächst es in Australien. In den südlichen und mittleren Breiten kann es als Staude angebaut werden, aber es wird nur drei Jahre lang wachsen.

Da die Blume den Frost nicht überlebt, wird sie in Gebieten mit kalten Wintern einjährig mit Samen angebaut. Aber trotz der Mühsamkeit des Verfahrens werden die Bemühungen des Gärtners sicherlich mit einer reichlichen und langen Blüte belohnt..

Inhalt

Brachycoma Arten und Sorten

Brachikoma Iberisolistnaya - ist eine westaustralische Staude mit einem verzweigten Stiel, der eine Höhe von bis zu 40 Zentimetern erreicht. Die Blattplatten sind tief zerlegt mit dünnen Lappen von hellgrünem Farbton. Die Blütezeit dauert von Juni bis Oktober. Blütenstände ligulieren, mittelblau, lila oder lila-rosa Farbton.

Brachikoma Iberisolistnaya Nega - ist eine mehrjährige Pflanze mit dichten Trieben, die eine Höhe von 50 Zentimetern erreichen. Die Blattplatten sind hellgrün mit dünnen Lappen und tiefer Präparation. Die Blütenstände sind mittelweiß, blau und rosa. Die Kultur blüht von Juni bis Oktober.

Brachikoma Multipartite - ist eine australische Staude mit tief zerlegten hellgrünen, schmal lanzettlichen, großen Blättern. Die Blütenstände sind korbförmig, weiß, rosa und lila. Das Brachykom blüht von Hochsommer bis Mittherbst.

Brachikoma Blue Sissy - ist eine einjährige Pflanze mit anmutigen Blatttellern mit blauen korbartigen Blütenständen. Blüht von Juni bis Oktober.

Brachikoma Blue

Es ist eine krautige Staude, die eine Höhe von bis zu 30 Zentimetern erreicht. Die Blattplatten sind mittel gefiedert und haben einen dunkelgrünen Farbton. Die Blütenstände sind korbförmig mit dunkelblauen, ligulierten Blütenblättern. Die Blütezeit dauert von Juni bis Oktober.

Brachikoma Swan Lake - ist eine krautige einjährige Pflanze, die eine Höhe von 25 Zentimetern erreicht. Die Blattplatten sind dunkelgrün, durchbrochen, gefiedert. Die Blütenstände sind korbförmig, mittel lila, blau und lila-rosa. Die Kultur blüht von Anfang Juni bis Mitte Oktober.

Brachycoma Waltz ist ein krautiges Jahrbuch mit wunderschönen durchbrochenen hellgrünen Blatttellern. Der Busch erreicht eine Höhe von bis zu 40 Zentimetern. Blütenstände sind korbförmige, blaue, rosa und lila Töne mit einer dunklen Mitte. Die Kultur blüht von Hochsommer bis Mittherbst.

Brachikoma White - ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von bis zu 30 Zentimetern erreicht. Die Blattplatten sind dunkelgrün gefiedert. Blütenstände sind korbartig, mittel, weiß. Die Blütezeit dauert vom Hochsommer bis zum Frost.

Brachikoma Purple Babe

Es ist ein Jahrbuch mit verzweigten Stielen, die eine Höhe von 25 Zentimetern erreichen. Die Blattplatten sind anmutig, hellgrün gefiedert. Blütenstände sind korbartig, kleiner lila Farbton.

Brachikoma Ampelnaya - ist eine ampelöse Pflanze mit dichten Trieben und kleinen, durchbrochenen hellgrünen Blattplatten. Die Blütenstände sind mittelgroß, korbförmig und blau. Die Blütezeit dauert von Juni bis Oktober.

Brachikoma Margarita - krautiges Jahrbuch wächst bis zu 30 Zentimeter hoch und hat dichte Zweige mit gefiederten grünen Blattplatten. Die Blütenstände sind sternförmig, rosa, lila und gelb mit einem dunklen Kern. Die Pflanze blüht von Juni bis Oktober.

Brachikoma-Staude - Die Pflanze ist eine krautige Staude, die eine Höhe von 40 Zentimetern erreicht. Es hat mittelgroße, grün gefiederte Blätter und buschige Triebe. Blütenstände sind korbartig in den Farben Blau, Lila, Gelb, Weiß und Rosa. Die Blütezeit dauert von Mitte Juni bis Mitte Oktober.

Brachycoma Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Sämlinge der Kultur sollten Ende Mai oder Anfang Juni auf offenes Gelände gebracht werden. Bevor Setzlinge in den Garten gepflanzt werden, müssen sie zwei Wochen lang temperiert werden, indem sie an die frische Luft gebracht werden, um den Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, Niederschlag und Zugluft zu gewährleisten. Jeden Tag sollten Sie die Dauer des Aufenthalts auf der Straße verlängern, bis die jungen Büsche nicht mehr ständig auf der Straße sind.

Das Beet muss auf der Sonnenseite des Geländes aufgebrochen sein, Sie können auch junge Pflanzen in einem leichten Schatten pflanzen. Die Kultur bevorzugt leichte, fruchtbare und atmungsaktive Böden mit neutraler Säure. Um ihm solche Eigenschaften zu verleihen, muss der Gartenboden in gleichen Mengen mit Kompost und Torf gemischt werden..

Zum Pflanzen sollten flache Pflanzlöcher gegraben und unten eine Drainageschicht aus feinem Blähton angeordnet werden. Es ist am besten, junge Pflanzen zusammen mit dem Boden zu pflanzen, ihn vorsichtig in das Loch zu legen und die leeren Räume mit vorbereitetem Boden zu füllen. Der Abstand zwischen den Blüten muss mindestens 25 Zentimeter betragen. Am Ende des Pflanzens der Sämlinge auf offenem Boden muss das Beet verdichtet, gewässert und mit trockenem Torf gemulcht werden.

Gelikhrizum gehört ebenfalls zur Familie Astrov. Während des Pflanzens und der Pflege auf freiem Feld ohne großen Aufwand gewachsen, wenn Sie die Regeln der Agrartechnologie befolgen In diesem Artikel finden Sie alle notwendigen Empfehlungen..

Boden für Brachikom

Der Boden zum Pflanzen von Blumen sollte locker, atmungsaktiv, leicht und fruchtbar sein. Außerdem muss es eine neutrale Säure haben. Vor dem Pflanzen einer Ernte auf offenem Boden muss der Garten sorgfältig ausgegraben und Torf oder grober Flusssand und Kompost dem Boden hinzugefügt werden.

Diese Zusätze machen es leicht und sorgen für eine gute Belüftung. Der vorbereitete Boden sollte einen Monat "stehen", danach können junge Brachykombüsche gepflanzt werden.

Bewässerung des Brachikoms

Das Gießen der Sämlinge sollte nicht häufig, aber reichlich sein. Die Pflanze verträgt Trockenheit leichter als überschüssige Feuchtigkeit.

Gießen Sie die Pflanze mit warmem, festem Wasser. Morgens oder abends besser gießen.

Dünger für Brachikome

Während der Sommersaison sollte die Fütterung dreimal durchgeführt werden. Die erste Fütterung erfolgt mit einem Universaldünger für Blütenpflanzen, der in einer schwachen Konzentration verdünnt ist.

Die anderen beiden werden mit Holzasche ausgeführt, die in einer dünnen Schicht über den Garten verteilt ist.

Blühendes Brachikom

Die Pflanze blüht von Juni bis Ende Oktober. Die Blütenstände sind mittelgroß, korbartig mit ligulierten Blütenblättern mit einem gelben oder dunklen Kern. Die Farben können je nach Sorte von Weiß, Blau und Lila bis zu Orange, Rot und Gelb variieren.

Nach der Blüte der Blütenstände bilden sich Samen, die von Gärtnern zur Vermehrung des Brachykoms verwendet werden.

Brachycoma beschneiden

Die Kultur muss nicht beschnitten werden. Aber um einen üppigen Busch zu bilden und seine Blüte zu verbessern, müssen Sie die Oberseite kneifen.

Und um die Dekorativität zu erhalten und die Blüte zu verlängern, müssen verblasste Blumen abgeschnitten werden.

Brachikomtransplantation

Die Pflanze benötigt keine Transplantation, da sie oft in Form eines Jahres wächst.

Stauden müssen auch nicht transplantiert werden, da sie nicht länger als drei Jahre wachsen..

Vorbereitung eines Brachikoms für den Winter

Obwohl die Pflanze als mehrjährig gilt, wird sie einjährig angebaut. Nach dem Sammeln der Samen werden die Büsche ausgegraben und weggeworfen, und der Standort wird für die Frühjahrspflanzung neuer Sämlinge vorbereitet..

Sie können die Blume jedoch bis zum nächsten Frühjahr aufbewahren, indem Sie sie vorsichtig ausgraben, die Triebe abschneiden und in einen neuen Topf umpflanzen. Danach sollte das Brachyceum bis zum Frühjahr in den Keller gestellt werden. Der Busch wird von Zeit zu Zeit gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern. Ende Mai wird die Pflanze auf offenes Gelände gepflanzt.

Brachykom wächst aus Samen

Zur Vermehrung mit Samen wird das Saatgut in Pflanzgefäße mit feuchter, nahrhafter Erde ausgesät. Die Samen werden gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt und nicht mit Erde bedeckt. Dann mit einer Sprühflasche anfeuchten, mit einer Folie abdecken und an einem warmen und hellen Ort aufbewahren.

Bis die Triebe erscheinen, muss der Film täglich geöffnet und die Pflanzen systematisch bewässert werden. Nachdem sie erscheinen, wird es entfernt und der Behälter an einem gut beleuchteten Ort platziert..

Die Ernte der Sämlinge erfolgt nach dem Wachstum von vier Blattplatten. Wenn die Pflanzen nach der Ernte sechs Blätter haben, machen sie eine Prise zwischen dem fünften und dem sechsten Blatt. Auf offenem Boden werden die Sämlinge Ende Mai umgepflanzt.

Brachykomvermehrung durch Stecklinge

Zur Vermehrung durch Stecklinge wird im Herbst ein ausgewachsener Brachikombusch ausgegraben und in einen Topf umgepflanzt. Wenn es kälter wird, beschneiden sie die meisten Zweige und bringen die Pflanze in den Keller, wo sie bis zum Frühjahr sein sollte. Während des Winters wird es von Zeit zu Zeit gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern..

Im Frühjahr werden aus diesem Busch bis zu 10 Zentimeter lange Stecklinge geschnitten, die unteren Blattplatten entfernt, sechs Stunden in eine Wurzellösung getaucht und zum Wurzeln in feuchten Sand gepflanzt. Nach dem Auftreten der Wurzeln werden sie entweder in die Bodenöffnungen oder in einen Topf für weiteres Wachstum gepflanzt..

Krankheiten und Schädlinge

Wenn der Boden durchnässt ist, kann die Ernte Wurzelfäule entwickeln. Wenn der Gärtner das Welken der Kultur ohne ersichtlichen Grund bemerkt hat, muss er den erkrankten Busch ausgraben, die verfallenen Wurzeln abschneiden, das Wurzelsystem in einer schwachen Manganlösung abspülen, die Schnitte mit Holzkohle behandeln und in eine neue Pflanzgrube verpflanzen. Die Akklimatisierung und Erholung dauert etwa einen Monat.

Die Pflanze kann auch von Weißen Fliegen und Schnecken befallen werden. Die Schnecken werden von Hand aus den Büschen gesammelt, und die Behandlung von Pflanzen mit dem Actellik-Insektizid, das gemäß den Anweisungen auf der Packung verdünnt wurde, hilft, die Weiße Fliege zu zerstören.

Fazit

Brachikoma ist eine lebendige Zierpflanze, die für den Anbau im Freien verwendet werden kann. Gärtner lieben sie für ihr ansehnliches Aussehen, ihre lange Blüte und ihre einfache Pflege. Es ist ideal für unerfahrene Gärtner, die davon träumen, ihren Standort mit einer schönen und unscheinbaren Kultur zu dekorieren..

Hat den Artikel gefallen! Bewerten Sie es in der Bewertung.

Fragen zum Wachsen! Schreiben Sie in die Kommentare.

Brachycoma Iberisolistnaya (Brachycome iberidifolia) - eine unprätentiöse Pflanze für offene Veranden und Balkone

Diese bescheidenen und auffälligen Blumen blühen den ganzen Sommer. Kleine lila Gänseblümchen sehen großartig und schön aus.


Brachikoma Iberisoliferous - lila Asrochka im Juli

Und oft muss man sie nicht gießen.
Normalerweise werden sie Ende April direkt auf offenes Gelände gesät. Aber ich finde, sie eignen sich sehr gut für den Anbau in Töpfen und Behältern. Sie sehen dort elegant aus und hängen anmutig. Sie können die Spitzen kneifen, um einen Busch zu bilden.
In unserer Region kommt der Frühling spät und die Herbstkälte früh, daher ist die Sämlingsmethode besser geeignet. Zu Hause werden die Sämlinge stärker und stärker.
Dieses Jahr haben wir beschlossen, Nega brachykoma anzubauen. Die erste Aussaat im März brachte keine Ergebnisse, und die Aussaat von Samen derselben Packung Mitte April war erfolgreicher..

Es stellte sich heraus, dass der Zeitpunkt des Pflanzens von Samen sehr wichtig ist. Jetzt ist die Hauptsache, auf das Erscheinen von zwei oder drei neuen Blättern zu warten und eine Auswahl zu treffen.
Der Vorteil des Anbaus von Brachykomen in Töpfen ist auch die Möglichkeit, Pflanzen für den Winter in Innenräume zu bringen..

Brachikoma Iberisoliferous - Beschreibung der Pflanze

Brachikoma Iberisolist ist eine wunderschöne dekorative Kultur, die zur Familie Astrov gehört. Diese attraktive Pflanze wächst einjährig gut in heißen Regionen, verträgt aber kein kaltes Wetter. Daher wird es in Setzlingen oder zu Hause angebaut..

Wie sieht das Brachykom Iberisolat aus?

Das Brachycoma (Brachycome Iberidifolia) hat ausgezeichnete dekorative Eigenschaften, die es ermöglichen, es in der Landschaftsgestaltung zu verwenden. Vor dem Pflanzen einer Kultur lohnt es sich, ihre Beschreibung zu studieren..

Brachikoma ist eine wunderschöne Kultur, die zur Gartendekoration verwendet wird

Heute gibt es ungefähr hundert Arten dieser Kultur. Die attraktivste Sorte ist jedoch Iberol.

Für Ihre Information! Daten zu dieser Pflanze erschienen Ende des 17. Jahrhunderts. In dieser Zeit brachte U. Dampier Kultur nach Europa. Sie kam aus Australien dorthin. Bereits im 19. Jahrhundert. Die Kultur wurde in den Gärten Europas aktiv gepflegt.

Pflanzeneigenschaft

Die Kultur hat gerade Stämme, die durch viele Zweige ergänzt werden. 1 Busch enthält bis zu 100 Blüten. Die Blätter zeichnen sich durch eine satte grüne Farbe aus und sind fein präpariert. Durchbrochene Büsche erreichen eine Höhe von 15-40 cm.

Die Blüte dauert von Juni bis Oktober. Während dieser Zeit wird die Kultur mit kleinen Körben geschmückt, deren Durchmesser 3 cm nicht überschreitet. Sie zeichnen sich durch ein raffiniertes Aroma aus.

Beachten Sie! Samen reifen gut in der Middle Lane. Sie können 2-3 Jahre gelagert werden. Mit buchstäblich 1 Packung Samen erhalten Sie viele Jahre lang Pflanzenmaterial.

Die beliebtesten Sorten von Brachycoma

Die Kultur hat viele Arten. So zeichnet sich das Brachycoma Blue Sissy durch Blütenstände der entsprechenden Farbe aus, und Vinta Splender hat weiße Blüten.

  • Blauer Stern. Dies ist ein blaues Brachykom. Es ist eine Kletterpflanze mit hellblauen Schilfknospen.
  • Walzer. Diese Kategorie umfasst eine Reihe von Sorten. Der Brachycoma Waltz zeichnet sich durch blaue, lila, rosa Blütenstände aus.
  • Bravo gemischt. Dies ist eine deutsche Serie mit 6 Sorten. Sie haben Schilfblütenstände in verschiedenen Farben..
  • Sommerhimmel. Diese Kultur zeichnet sich durch zartkantige Blütenblätter in Pastellfarben aus..
  • Lila Pracht. Diese beliebte Sorte zeichnet sich durch komplexe Blütenstände aus. Die Größe der Körbe beträgt 3 cm. Die Schilfblätter zeichnen sich durch eine hellviolette Farbe aus..

Brachicoma-Sorten zeichnen sich durch eine Vielzahl von Farben aus

Wie sich Brachykome vermehren

Wenn ein Brachykom gewählt wird, weist der Anbau der Kultur bestimmte Merkmale auf. Es wird normalerweise durch Samen gepflanzt..

Aus Samen wachsen

In den meisten Fällen wird die Blume für Setzlinge gezüchtet. In diesem Fall beginnt die Blüte 70-80 Tage nach dem Auflaufen der Triebe. Manchmal vermehrt sich die Kultur durch Selbstsaat.

Beachten Sie! Sie müssen in der zweiten Märzhälfte Samen säen. Verwenden Sie dazu eine spezielle Mischung. Der Boden muss locker und atmungsaktiv sein.

Für den Anbau von Pflanzen werden verschiedene Behälter verwendet - Kisten, Tassen. Oben sollten sie mit Film oder Glas bedeckt sein..

Bevor Sie die Samen einer Brachicoma-Blume pflanzen, sollten Sie den Boden mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat gießen, dann das Pflanzmaterial auslegen und leicht auf die Oberfläche des Bodens drücken. Von oben müssen Sie das Bett mit grobem Sand bestreuen, aus einer Sprühflasche gießen und mit Glas oder Folie abdecken.

Bis zum Auftreten von Sprossen müssen die Behälter bei einer Temperatur von 22 ° C aufbewahrt werden. Nach 1-2 Wochen beginnen die Samen zu keimen. In dieser Phase des Pflanzens lohnt es sich, an einen beleuchteten Ort zu gehen und den Film zu entfernen.

Die Blüte wird durch wachsende Sämlinge vermehrt

Während dieser Phase des Wachstums von Brachikomen aus Samen lohnt es sich, den Boden systematisch zu gießen und sanft zu lockern. Es wird empfohlen, den Boden durch die Palette zu befeuchten. Sie können auch empfindliche Pflanzen besprühen.

Wenn 2-3 echte Blätter auf den Büschen erscheinen, können Sie tauchen. Pflanzen sind sehr zerbrechlich und sollten vorsichtig gemacht werden. Wenn keine erforderlichen Fähigkeiten vorhanden sind, wird die Pflanze sofort in Torfbehälter gepflanzt..

Wichtig! Eine Woche nach dem Umpflanzen lohnt es sich, einen komplexen Mineraldünger aufzutragen. Wenn die Büsche 4-6 cm erreichen, sollten sie eingeklemmt werden.

Landung auf offenem Boden

Ende Mai werden die Büsche in einem Abstand von 20 cm auf offenem Boden gepflanzt. Wenn ein Brachykom wächst, bedeutet das Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld die Einhaltung bestimmter Regeln.

Die Kultur muss an einem gut beleuchteten Ort mit einer Erdscholle bepflanzt werden. Hochwertige Entwässerung muss unten platziert werden. Die Blume verträgt kaum überschüssige Feuchtigkeit.

Stecklinge

Die Ernte kann als mehrjährige Pflanze angebaut werden. In diesem Fall lohnt es sich, Stecklinge zu verwenden. Zu diesem Zweck sollte die Hauptanlage für den Winter in Innenräumen aufgestellt werden. Die Triebe sollten halbiert werden.

Der Busch sollte an einem hellen und kühlen Ort platziert und gelegentlich gewässert werden. Im Frühjahr sollten Stecklinge geschnitten und in den Untergrund gelegt werden. Im Mai wird die Ernte in offenen Boden oder Behälter verbracht.

Wichtig! Wenn die Sämlinge 5 cm wachsen, wird empfohlen, ihre Spitzen einzuklemmen. Dies hilft der Pflanze, sich gut zu verzweigen und eine Kugelform anzunehmen..

Ist es möglich, eine Pflanze in einen Topf zu pflanzen?

Diese Methode ist absolut gültig. Dazu lohnt es sich, einen 20 cm großen Behälter vorzubereiten. Der Boden sollte folgende Bestandteile enthalten:

  • 1 Stück Laubland;
  • 2 Teile Humus;
  • 1 Stück Rasen;
  • 1 Teil Sand.

Merkmale der Gartenpflege

Wenn ein Brachykom angebaut wird, ist das Pflanzen und Pflegen von größter Bedeutung. Kultur muss gute Bedingungen bieten.

Um eine Kultur wachsen zu lassen, müssen Sie berücksichtigen, dass sie Licht und Wärme liebt. Daher ist es notwendig, Büsche in einem beleuchteten Bereich zu pflanzen. Manchmal kann die Blume im Halbschatten wachsen..

Die Pflanze benötigt einen nahrhaften Boden mit einer leicht sauren Reaktion. Es ist am besten, lockeren und leichten Boden zu wählen. Schwerer Boden für eine Blume funktioniert nicht. Auch die Blume verträgt kaum überschüssige Feuchtigkeit. Dies führt zu einer Verrottung des Wurzelsystems oder des Stammes..

Wichtig! Um das Problem zu lösen, benötigen Sie eine Kulturtransplantation, bei der Sie eine qualitativ hochwertige Drainage durchführen und beschädigte Äste entfernen müssen.

Bewässerung

Die Brachykompflanze benötigt keine reichliche Bewässerung. Es wird empfohlen, warmes, in der Sonne erhitztes Wasser zur Befeuchtung zu verwenden. Es lohnt sich morgens oder abends zu machen..

Mulchen

Nach dem Befeuchten des Bodens sollten die Betten mit einer Mulchschicht bedeckt werden. Hierzu werden Blätter oder Sägemehl verwendet. Während der Niederschlagszeit lohnt es sich, die Büsche mit Asche zu bestreuen. Dies schützt Ihre Gartenbetten vor Schnecken..

Lockerung

Nach dem Befeuchten muss der Boden gelockert werden. Dieses Verfahren bietet Luftzugang zum Wurzelsystem. Überschüssige Flüssigkeit führt zum Zerfall.

Top Dressing

Die Pflanze benötigt keine häufige Düngung. Während der Saison reicht es aus, die Kultur 3-4 Mal mit komplexem Dünger zu füttern.

Transfer

Die Transplantation wird durchgeführt, wenn der Stamm und die Wurzeln verrotten. In diesem Fall lohnt es sich, eine qualitativ hochwertige Entwässerung an einem neuen Ort durchzuführen und die Kultur zu bewegen.

Beschneidung

Um den Busch üppiger zu machen und seine Blüte zu stimulieren, müssen Sie die Oberseite kneifen. Wichtig ist auch die rechtzeitige Entfernung verwelkter Blumen..

Vorbereitung auf den Winter

In Gebieten mit rauem Klima wird die Ernte jährlich angebaut. Kann in Töpfe gepflanzt werden. Dies sorgt für zusätzliche Blüte. Bis zum Herbst wird der Busch Sprossen geben, die für die Neujahrsfeiertage blühen werden..

Wann und wie es blüht

Diese Pflanze zeichnet sich durch eine üppige und schöne Blüte aus, die es ermöglicht, sie zur Dekoration von Bereichen zu verwenden.

Arten von Blumen

Je nach Sorte kann die Kultur unterschiedliche Blütenstände aufweisen - weiß, blau, lila. Es gibt auch lila, rosa, lila Knospen.

Blütenformen

Blütenstände sind ein Korb mit einem Durchmesser von ca. 3 cm. Er enthält 2 Arten von Blüten - liguliert und röhrenförmig.

Beachten Sie! Die Blüte des Brachikoms ist üppig und lang anhaltend. Bis zu 100 Blütenstände sind an einem Stiel zu sehen. Sie schmücken den Garten von Juli bis September.

Änderungen in der Pflege während der Blüte

Damit das Brachykom so lange wie möglich blüht, muss es systematisch beschnitten werden. Gleichzeitig werden trockene Triebe und verwelkte Knospen entfernt.

Das Brachykom hat eine üppige Blüte

Mögliche wachsende Probleme

Die Pflanze gilt als sehr unprätentiös. Manchmal sind Blumenzüchter jedoch mit Pathologien und Schädlingen konfrontiert..

Schädlinge

Das Brachykom leidet an Gartenschnecken. Sie müssen von Hand abgeholt werden. Es besteht auch die Gefahr einer Beschädigung der Büsche durch die Weiße Fliege, die die Blätter und Stängel frisst. In diesem Fall können Sie nicht auf Chemie verzichten..

Krankheiten

Bei übermäßiger Bewässerung wird Pflanzenverfall beobachtet. In diesem Fall müssen Sie die Kultur transplantieren und die betroffenen Stängel entfernen.

Anzeichen einer unsachgemäßen Pflege

Wenn Sie die Blume falsch pflegen, besteht die Gefahr negativer Folgen:

  • Verfall der Kultur;
  • Gelbfärbung der Blätter;
  • das Auftreten von dunklen Flecken und Punkten auf der Pflanze;
  • Knospen fallen lassen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Blume gilt als vielseitig und attraktiv. Es kann in Blumenbeeten angebaut werden. Kultur dient auch dazu, Bordsteine ​​oder Balkone zu schmücken. Es kann mit Ursinia, Coreopsis, Rudbeckia kombiniert werden.

Die Kultur wird oft zu dekorativen Zwecken verwendet.

Brachikoma ist eine wunderbare Kultur, die aktiv in der Gartendekoration verwendet wird. In diesem Fall muss die Blume mit hochwertiger Pflege versehen werden..

Brachikoma Iberisoliferous - eine anmutige Pflanze für Garten und Behälter

Beschreibung der Anlage

Brachikoma (Brachyscome) ist eine Pflanzengattung, die Teil der zahlreichen Astrov-Familie ist. Es gibt ungefähr fünfzig Arten, obwohl nur eine Art aus dekorativer Sicht interessant ist - das iberisoliferöse Brachykom. Die Stängel sind aufrecht und gut verzweigt - bis zu 100 Blütenstände pro Busch. Das Laub ist hellgrün, fein präpariert. Durchbrochene Büsche haben eine Höhe von 15 bis 40 cm. Sie blühen von Juni bis Oktober. Blumen - kleine Körbe, bis zu 3 cm. Die Auswahl an kalten Farben: Weiß, Blau, Blau, Rosa, Flieder, Violett.

Blumen haben einen zarten Duft.

Samen reifen gut in der Mittelspur, sie können 2-3 Jahre ohne Keimverlust gelagert werden. Wenn Sie also einmal einen Beutel Samen gekauft haben, können Sie sich viele Jahre lang mit Pflanzenmaterial versorgen. Kleine Samen (1 Gramm - 600 Stück).

Vermehrung von Brachikomen durch Stecklinge

Das Brachykom ist von Natur aus eine mehrjährige Pflanze, und in Regionen mit mildem Klima kann es für den Winter auf offenem Boden mit einer kleinen Abdeckung aus Fichtenzweigen, Torf oder Sägemehl belassen werden. In der Mittelspur wird die Pflanze für den Winter unter Raumbedingungen gestellt. Nach einer kurzen Ruhephase beginnt das Brachykom zu blühen. Im Frühjahr kann es wieder in das Blumenbeet gepflanzt werden.


Das Brachikom kann durch Stecklinge erfolgreich vermehrt werden

Ein für den Winter ausgegrabener Brachykombusch kann zur Pflanzenvermehrung verwendet werden. Sie können die Anzahl der Brachikombüsche erhöhen und die wertvollsten Pflanzensorten durch Stecklinge auf Ihrem eigenen Grundstück speichern. Diese Methode ist der einzige Weg, um neue Büsche aus einer Pflanze zu gewinnen, die aus Hybridsamen gezüchtet wurde..

Zum Pfropfen wird ein Mutterstrauch verwendet, der im Herbst aus offenem Boden gegraben und im Winter drinnen gelagert wird. Das Brachykom überwintert an einem hellen, kühlen Ort. Im Frühjahr wird der Busch in Stecklinge geschnitten, die in Behältern mit Nährstoffboden verwurzelt sind. Von jedem Schnitt wird ein separates Exemplar erhalten, das Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt werden kann.

Kurze historische Informationen

Die Geschichte der Blume begann Ende des 17. Jahrhunderts - damals brachte der britische Naturforscher (und auch ein berühmter Seefahrer und Pirat) William Dampier die Pflanze aus Australien nach Europa. Es ist nicht bekannt, wie ihn diese wild wachsende Kamille faszinierte (zu dieser Zeit wurde die Pflanze nicht kultiviert), aber sie interessierte die Öffentlichkeit und war bereits im 19. Jahrhundert in europäischen Gärten sehr verbreitet. Dann ist das Interesse an der Pflanze etwas zurückgegangen (Pflanzen kommen in Mode und gehen aus ihr heraus - dies ist ein natürlicher Prozess), aber heute ist sie wieder beliebt. Auch die Züchter interessierten sich dafür, obwohl derzeit keine kardinal neuen Sorten erhalten wurden. Trotzdem produziert fast jedes inländische landwirtschaftliche Unternehmen Brachycoma-Samen, die zum Verkauf angeboten werden..

Im Ausland hat die Pflanze einen sehr schönen romantischen Namen - das Swan River Daisy (Swan River Daisy).

Resistenz und Kontrolle gegen Krankheiten und Schädlinge

Brachikoma hat ein starkes Immunsystem, das die Pflanze vor verschiedenen Krankheiten und schädlichen Insekten schützt. Trotzdem kann es manchmal zu Schwierigkeiten kommen..

Häufiges Gießen und zu viel Flüssigkeit können zu Wurzel- und Stängelfäule führen. Es kann auch durch regnerische und feuchte Sommer ausgelöst werden. Das Brachykom benötigt trockenen Boden für eine gute Entwicklung, Wachstum und Gesundheit. Deshalb ist es sehr wichtig, eine Drainageschicht auf den Boden des Topfes oder der Löcher zu legen, damit das Wasser nicht stagniert. In der Anfangsphase der Fäulnisentwicklung kann dieses Problem gelöst werden. Dazu müssen Sie die Pflanze mit einer Drainageschicht in andere Löcher verpflanzen und alle beschädigten Teile entfernen.

Schnecke - sie liebt es, sich auf einem Brachykom niederzulassen und seine Blätter zu essen, wobei Löcher unterschiedlicher Größe zurückbleiben, anhand derer Sie feststellen können, dass sie sich auf einer Blume niedergelassen haben. Das manuelle Sammeln von Schnecken und deren anschließende Zerstörung hilft, die Pflanze zu retten. Um sie abzuschrecken, können Sie spezielle Produkte verwenden, die in allen Fachgeschäften und Baumschulen verkauft werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Einsatz von Chemikalien die Pflanze negativ beeinflussen kann.  Nachdem Sie eine Weiße Fliege an einer Pflanze getroffen haben, müssen Sie verstehen, dass sich dieser fliegende Schädling mit weißen Flügeln sehr schnell vermehrt. Der Kot, den es auf der Oberfläche von Blättern und Trieben hinterlässt, korrodiert sie. Seine Larven saugen alle Säfte aus der Pflanze aus. Besonders häufig sind sie auf zu Hause angebauten Pflanzen zu finden. Um sie zu bekämpfen, benötigen Sie Chemikalien. Ich möchte darauf hinweisen, dass dieser Schädling beim Brachykom äußerst selten ist.

Arten und Sorten

In unseren Breiten werden zwei Arten kultiviert:

Brachycoma iberisolistnaya (Brachycome iberidifolia) - das beliebteste. Eine kurze, stark buschige Pflanze aus Westaustralien. Es blüht sehr reichlich, auf dem Höhepunkt der Blüte sind die Büsche buchstäblich mit mittelgroßen (4 cm) Kamillenblüten bedeckt. Litauen ist sehr schön (daher der Name - Iberisblättrig) - tief zerlegt, dünn, von einem schönen Grünton, hell und zart. Die Pflanze sieht sehr harmonisch aus - die Kombination von Laub und Blüten ist perfekt.

Brachycoma multifida ist die zweitbeliebteste Art. Sein Name ist nicht so bekannt, aber in Gärten wird er nicht seltener gefunden. Es wächst gut auf spärlichen felsigen Böden. Hat charakteristische schmale lanzettliche Blätter. Die Blüten sind etwas kleiner als die von Iberis. Der Busch ist genauso niedrig. Blüten einer zarten Reihe: weiß, rosa, rosa mit einer lila Tönung, sehr schöne Sorten mit einer leicht bläulichen Farbe begannen zu erscheinen (Sorte "Mauve Deligth").

Die beliebtesten Sortenreihen und Sorten von Brachicoma Iberisole:

Brachikoma: Beschreibung der Arten, Pflanzung und Pflege

Viele Gärtner verwenden Brachicoma, um ihr Grundstück zu dekorieren. Für viele ist das Hauptkriterium für die Dekoration eines Territoriums die Unprätentiösität von Blumen. Bracihoma ist von genau dieser Qualität. Darüber hinaus kann sie ihre Besitzer den ganzen Sommer über mit ihren schönen Blumen begeistern. Wir geben eine Beschreibung der Arten dieser Pflanze und erzählen Ihnen, wie Sie sie pflanzen und pflegen.

Beschreibung

Brachycoma ist ein einjähriges oder mehrjähriges Kraut, das für die Freilandpflanzung verwendet wird. Es gehört zur Familie der Asteraceae. Neuseeland und Australien gelten als Geburtsort von Brachykomen. In diesen Teilen wird es als einjährige Pflanze angebaut, da es Angst vor kaltem Wetter hat..

Wenn wir das Brachikom aus biologischer Sicht betrachten, kann man verstehen, dass es sich um einen stark verzweigten kleinen Busch handelt, dessen Höhe 50-60 Zentimeter beträgt. Die bunten Blätter haben einen grünen, fast smaragdgrünen Farbton. Doppelte oder einfache Blüten werden in Blütenständen gesammelt, die in ihrer Form Körben ähneln. Sie können entweder blau, weiß oder lila sein..

Die üppige Blüte dieser ungewöhnlich schönen Pflanze beginnt Mitte Juli und dauert bis Mitte Herbst..

Meistens werden solche Blumen angebaut, um Steingärten zu schaffen und Bordsteinpfade zu schmücken. Darüber hinaus können sie zur Dekoration von Veranden oder Terrassen im Haus oder auf dem Land verwendet werden..

Beliebte Arten und Sorten

Es gibt mehr als 50 Arten von Brachikomen. Nur zwei eignen sich jedoch am besten für den Anbau in einem kontinentalen oder gemäßigten kontinentalen Klima. Ihre Merkmale sind es wert, genauer betrachtet zu werden..

Brachycom Iberisoliferous

Brachycome iberidifolia ist eine Staude mit hohem Stamm. Seine Heimat ist Westaustralien. Die Blätter dieser Pflanze sind ziemlich dick und grün. Zusätzlich wird jedes Blatt in Scheiben geschnitten. Die Blüte beginnt im Frühsommer und dauert fast bis zum ersten Frost. Blumen werden in Blütenständen gesammelt, die Körben ähneln. Die Blütenstände sind blau, rosa oder lila gefärbt. Es gibt verschiedene Sorten einer solchen Pflanze. Die beliebtesten unter ihnen sind die folgenden.

  • Bravo gehört zur deutschen Brachicoma-Serie. Schilfblüten haben eine ziemlich unterschiedliche Farbe.
  • Manjenta Delight ist eine relativ neue Sorte. Blumen sind auch Schilf, haben eine lila Farbe.
  • Blue Star ist ein lockiges mehrjähriges Brachykom. Während der Blüte ist der Busch mit hellblauen Schilfblüten übersät.
  • Sommerhimmel. Der Busch eines solchen Brachikoms ist vollständig mit Randblumen bedeckt. Sie zeichnen sich durch zarte Pastelltöne aus..
  • Pearl Splendar ist eine der beliebtesten Sorten unter vielen Gärtnern. Blütenstände erreichen einen Durchmesser von 3 Zentimetern. Ihre Blütenbestandteile sind hellviolett gefärbt..
  • "Margarita" steht für Körbe in Form von Sternen, aus denen weiße oder hellblaue Schilfblüten bestehen.
  • "Blue Baby" ist eine stark verzweigte Pflanze, deren Höhe 20 Zentimeter beträgt. Schilfblüten haben eine blaue Farbe. Am häufigsten wird das Brachykom dieser Sorte zur Herstellung von Rabatoks sowie von Alpenrutschen verwendet.
  • "Waltz" - die Unterart dieser Sorte werden von hellblauen und hellrosa Blüten präsentiert.
  • "Purple Baby" ist ein gut verzweigtes Gebüsch, dessen Höhe 20 Zentimeter beträgt. Blumen werden in kleinen Blütenständen gesammelt, deren Durchmesser 4 Zentimeter nicht überschreitet.
  • "Swan Lake" ist eine Mischung aus sortenreinen Blüten, die sich durch eine Vielzahl von Farbtönen auszeichnet: von hellweiß bis hellviolett. Aufgrund der Farbvielfalt werden sie zur Erstellung von Alpinrutschen verwendet. Sie werden auch zur Dekoration von Steinskulpturen verwendet..
  • Der Blaue Stern wird durch zarte blaue Blüten dargestellt, die nicht zu hoch sind. Aus diesem Grund werden sie meist in Körben gepflanzt, um Veranden oder Balkone zu dekorieren..
  • Die Blue Sissy ist eine einjährige, stark verzweigte Pflanze mit zarten blauen Blüten. Die Blüte ist ziemlich lang, beginnt in den ersten Sommermonaten und endet Ende Oktober. Die Pflanze wird nicht nur zum Pflanzen in Blumenbeeten oder zum Herstellen einer Rabatka verwendet, sondern auch zum Pflanzen in Töpfen.

Brachycoma multiple

Brachycome multifida ist eine Pflanze mit schmal lanzettlichen Smaragdblättern. Sie sind etwas kleiner als die des Iberisol-Brachykoms. Die Randblumen mit rosa, weißer oder lila Farbe bilden Blütenstände, die in ihrer Form Körben ähneln. Die Pflanze entwickelt sich sehr gut auf felsigen Böden. Aus diesem Grund erhielt es den zweiten Namen "Mountain Daisy".

Gärtner sollten darauf achten, dass das mehrteilige Brachykom keine organischen Düngemittel mag. Daher ist es am besten, Mineraldünger für die Fütterung zu verwenden..

Landung

In seiner natürlichen Umgebung wächst das Brachykom an gut beleuchteten und trockenen Orten. Daher ist es notwendig, dies beim Wachstum zu berücksichtigen. Der Standort sollte den ganzen Tag von der Sonne beleuchtet werden, es dürfen keine Zugluft oder Feuchtigkeit darauf sein. Die Böden sollten leichte, nicht saure und gut durchlässige Trümmer sein, damit die Luft tief in die Wurzeln eindringen kann..

Es ist am besten, diese Pflanze in einem Gebiet zu pflanzen, in dem Gartenerde vorherrscht und reich an verschiedenen Nährstoffen ist. Der logischste Weg ist, Brachikome aus Samen zu züchten. Verwenden Sie am besten die Methode zum Anbau von Sämlingen. Die Samenvorbereitung muss im Voraus erfolgen. Zuerst müssen Sie einen Behälter zum Pflanzen aufheben. Als nächstes können Sie das Substrat angehen. Es wird aus folgenden Komponenten hergestellt:

  • 1 Teil Laubhumus;
  • 1 Teil grober Sand;
  • 2 Teile normaler Humus;
  • 3 Teile Rasenland.

Wenn alles fertig ist, können Sie mit der Aussaat von Pflanzenmaterial beginnen. Das vorbereitete Substrat muss gut mit Wasser mit Kaliumpermanganat angefeuchtet sein. Von oben müssen die Samen verteilt, mit einer dünnen Erdschicht bestreut und dann entweder mit einer transparenten Folie oder einem Glas bedeckt werden. Danach muss der Behälter an einen warmen Ort gebracht werden. Die ersten Triebe sollten in nur 1 Woche erscheinen.

Danach muss der Behälter an einen Ort gebracht werden, an dem viel Licht vorhanden ist, und die Lufttemperatur wird auf 21 Grad erwärmt. Sämlinge müssen regelmäßig gewässert und belüftet werden. Mit dem Aussehen von 3-4 Blättern muss es in einen etwas größeren Behälter umgepflanzt werden.

Es ist notwendig, Sprossen direkt mit einem irdenen Klumpen zu nehmen, um die jungen Wurzeln nicht zu beschädigen. Der Abstand zwischen den Trieben muss mindestens 6 Zentimeter betragen.

Danach müssen Sie mit dem Aushärten der Sämlinge beginnen, für die die Behälter einige Minuten im Freien stehen sollten. Sie müssen mit einer Minute beginnen und dann die Zeit schrittweise erhöhen. Um dies zu vermeiden, können Sie die Samen zunächst in Torftabletten säen. In diesem Fall muss die Bewässerung mit einem Spray erfolgen..

Das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden erfolgt im April, wenn der Frost vollständig vorbei ist. Der Abstand zwischen den Trieben sollte 15 Zentimeter betragen. In der Tat werden die Büsche in Zukunft ein wenig wachsen. Die ersten Blüten können buchstäblich 20 Tage nach dem Pflanzen auf offenem Boden erscheinen.

Zu Hause wird die Pflege eines Brachikoms nicht so schwierig sein, da es praktisch nicht viel Aufmerksamkeit erfordert. Wie jede andere Pflanze muss sie bewässert, gedüngt, beschnitten und den Boden gelockert werden. Wenn das Brachykom vor dem Einsetzen des ersten Frosts noch im Blumenbeet blüht, kann es in Töpfe gepflanzt und in einen warmen Raum gebracht werden. In diesem Fall wird sie in der Lage sein, alle Anwesenden für einige Zeit mit ihrer Schönheit zufrieden zu stellen..

Bewässerung

Dieser Prozess ist für jede Pflanze sehr wichtig. Feuchtigkeit ist schließlich für alle Lebewesen notwendig. Bewässerung ist nicht allzu oft notwendig, da das Brachykom trockenes Land mehr liebt als feuchten Boden. Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser, das in der Sonne erhitzt werden kann. Dies geschieht am besten morgens oder abends, wenn kein Sonnenlicht vorhanden ist..

Top Dressing

Es ist notwendig, 3-4 mal pro Saison Dünger aufzutragen. Sie können sowohl organische als auch mineralische Ergänzungsmittel verwenden. Als erstes eignen sich Holzasche, verdünnter Hühnerkot oder Mist. Organische Düngemittel müssen jedoch in Wasser verdünnt werden. Wenn Mineraldünger verwendet werden, können diese je nach Jahreszeit in jedem Blumenladen gekauft werden. Die letzte Fütterung erfolgt im Frühherbst..

Einen Busch bilden

Die Pflanze muss beschnitten werden, damit sie üppiger und üppiger blühen kann. Es ist am besten, die Oberseite des Brachikoms dafür zu kneifen. Es ist auch notwendig, regelmäßig alle bereits verblassten Blütenstände abzuschneiden. Dadurch wird der Busch üppiger..

Bodenbehandlung

Die Erde braucht ständiges Jäten, weil die Pflanze die richtige Menge Luft erhalten muss. Wenn dies nicht getan wird, verlangsamt das Wurzelsystem seine Entwicklung leicht, was sich sofort auf das Wachstum des Busches auswirkt. Dabei müssen Sie sicherstellen, dass die Hacke nicht die Wurzeln berührt, die zu nahe an der Oberfläche liegen. Darüber hinaus hilft das Lösen bei der Bewältigung von Unkräutern, die dem Boden viele Nährstoffe entziehen..

Zuchtmöglichkeiten

Sie können das Brachikom sowohl durch Samen als auch durch Stecklinge vermehren. Beide Optionen haben ihre eigenen Eigenschaften..

Saat

Wie diese Pflanze durch Samen in Behältern vermehrt wird, wurde weiter oben in diesem Text erörtert. Außerdem kann das Saatgut direkt in den offenen Boden gesät werden. Die Samen können in einem Fachgeschäft gekauft oder einfach auf Ihrer Website abgeholt werden. Dies sollte im Frühherbst erfolgen. Wenn die Samen nicht gesammelt werden, können sie selbst säen und im nächsten Jahr keimen..

Wenn ein hybrides Brachykom auf einem persönlichen Grundstück gepflanzt wurde, sollten Sie davon absehen, aus solchen Samen zu wachsen. Tatsächlich wird die Pflanze im Endergebnis nicht in der Lage sein, ihre Sortenmerkmale beizubehalten. Außerdem ist die Anzahl der Blumen im Busch minimal..

In jedem Fall ist es möglich, Samen nur dann auf offenem Boden zu säen, wenn die Frostgefahr vollständig vorbei ist. Dies geschieht meistens Anfang Mai. Zuerst müssen Sie den für das Brachikom vorbereiteten Bereich ausgraben und dann flache Furchen machen.

Samen müssen in sie gesät und mit einer sehr dünnen Erdschicht bestreut werden. Bereits nach 7-10 Tagen sollten die ersten Triebe erscheinen. Wenn die Sprossen 3-4 Blätter haben, können sie ausgedünnt werden, damit sie sich in Zukunft nicht gegenseitig stören.

Informationen zum Säen von Brihokoma finden Sie im nächsten Video..

Stecklinge

Wer die Anzahl der Brachykome in seinem Gebiet erhöhen und alle Sortenqualitäten erhalten möchte, muss eine Vermehrungsoption wie Stecklinge verwenden. Zuerst müssen Sie die Stecklinge schneiden, deren Länge mindestens 10 Zentimeter beträgt. Verwenden Sie hierfür am besten einen Elternstrauch. Dieser Vorgang sollte im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden. Schnittstücke sollten 6-8 Stunden lang in einen Behälter mit einem Wurzelwachstumsstimulans gegeben werden.

In der Zwischenzeit können Sie mit der Vorbereitung des Substrats beginnen. Mischen Sie dazu zu gleichen Teilen Sand und fruchtbaren Boden und füllen Sie ihn in einen Behälter. Fertige Stecklinge müssen sorgfältig in vorbereitete Erde gelegt und an einem warmen und gut beleuchteten Ort platziert werden..

In einem Monat sollten Wurzeln erscheinen, was bedeutet, dass es Zeit ist, Pflanzen in offenes Gelände zu verpflanzen. Dies muss sorgfältig genug durchgeführt werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Am besten nehmen Sie die Sämlinge zusammen mit einem irdenen Klumpen heraus..

Krankheiten und Schädlinge

Brachikoma ist eine Pflanze, die gegen verschiedene Krankheiten resistent ist. Wenn der Boden jedoch sehr feucht ist, beginnt das Wurzelsystem zu faulen. In diesem Fall müssen Sie es sofort an einen anderen Ort verpflanzen. Am Boden des Lochs muss unbedingt eine Drainageschicht gefüllt werden. Vor dem Pflanzen muss die Pflanze gut untersucht und alle verfaulten Wurzeln entfernt werden..

Bei Insekten befallen Schnecken oder Weiße Fliegen am häufigsten Brachykome. Wenn die ersten erscheinen, müssen sie von Hand abgeholt werden. Zur Vorbeugung können Sie Kaffeebohnen verwenden, die um den heißen Brei herum angeordnet sind. Weil Schnecken diesen Duft nicht mögen.

Beim Auftreten von Weißen Fliegen leidet das Laub der Pflanze. Schließlich scheiden diese schädlichen Insekten eine Flüssigkeit aus, die anschließend die Blätter angreift. Um es zu zerstören, können Sie Chemikalien verwenden, zum Beispiel "Confidor"..