Lorbeer ist ein edler Symbolbaum. Geheimnisse der Pflege und Fortpflanzung zu Hause

[ads4] Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie Lorbeer sagen - einen immergrünen Strauch oder ein beliebtes Gewürz? Oder vielleicht eine feierliche Lorbeerkrone, die die Helden der Antike ehrte?

Es war einmal, als die alten Griechen beschlossen, dass es schön wäre, Nützliches mit Angenehmem zu kombinieren, und begannen, zu Hause Lorbeer anzubauen.

Neben Gartenarbeit und Kochen werden seine Blätter in der Volksmedizin häufig verwendet, und alle Tugenden des Lorbeers zusammen werden zu einem überzeugenden Argument, um ihn auf Ihrer Fensterbank wachsen zu lassen.

Ist es nicht verlockend, eine Pflanze in Ihrem Haus zu haben, die in der Antike an die Würdigsten der Würdigen, Olympiasieger, die besten Dichter und Musiker vergeben wurde??

Und natürlich schmückten die großen alten Herrscher ihre Köpfe mit Lorbeerkronen und glaubten, dass ein immergrüner Zweig ihnen Unsterblichkeit bringen würde. Kein Wunder, dass die berühmteste Art dieser Pflanze "edler Lorbeer" genannt wurde..

Arten von Lorbeer

Laurel noble (Laurus nobilis) ist ein zweihäusiger immergrüner Strauch oder ein großer Baum, der eine Höhe von 18 m mit einer glatten braunen oder dunkelgrauen Rinde und einer dichten Pyramidenkrone erreicht.

Die Blätter sind ganz, auf kurzen Blattstielen, abwechselnd angeordnet; kahl, ledrig, einfach, bis zu 20 cm lang und bis zu 8 cm breit, lanzettlich oder länglich, zur Basis hin verengt und auf die Spitze gerichtet, außen glänzend und innen heller. Haben Sie einen eigenartigen würzigen Geruch.

Weniger bekannt sind der dekorative Azorenlorbeer (laurus azorica), ein bis zu 15 m hoher Baum und der Kampferlorbeer (cinnamomum camfora), dessen Blätter 94% Kampfer enthalten - ein Mittel, das das Nervensystem stimuliert.

Pflegefunktionen

In seinem natürlichen Lebensraum überlebt Lorbeer leicht eine Vielzahl von Launen der Natur: Regen, Wind, Schnee, Dürre. Daher kann er sich zu Hause leicht an alle ungünstigsten Bedingungen anpassen..

Ort und Temperatur

Auf welcher Fensterbank der Lorbeer platziert werden soll, ist nicht so wichtig, er hält sowohl den sengenden Mittagsstrahlen als auch den Schatten stand. Und doch, wenn Sie aus zwei Extremen wählen, ist es für Lorbeer besser, sich in der Sonne zu sonnen, als sich im Schatten zu langweilen..

Die dichten, starken Blätter haben keine Angst vor Sonnenbrand, sind widerstandsfähig gegen Zugluft und lieben frische Luft.

Die Lebensaktivität des Lorbeers ist auf den natürlichen Zyklus des subtropischen Gürtels mit warmen Sommern und kühlen Wintern abgestimmt. Im Sommer wird die Pflanze mit der für diese Saison üblichen Temperatur zufrieden sein - von 20 bis 27 ° C..

Aber in der Wintersaison ist es besser, einen Topf Lorbeer in die Loggia zu schicken - um in völliger Ruhe zu sein. Die Temperatur kann in diesem Fall zwischen + 2 und 15 ° C liegen (optimal - + 5 ° C).

Gießen und Sprühen

Während der Vegetationsperiode, im Frühling und Sommer, muss der heimische Lorbeerbusch regelmäßig und ziemlich reichlich bewässert werden. An heißen Sommertagen sollte es täglich sein.

Stellen Sie jedoch sicher, dass das Substrat im Topf etwas Zeit zum Austrocknen hat. Schließlich ist die häufigste Ursache für schwerwiegende Krankheiten und sogar der Tod dieser Pflanze Staunässe und Stagnation des Wassers auf dem Boden.

Für die Winterzeit sollte das Bewässerungssystem anders sein: 1 - maximal 2 Mal pro Woche. Verwenden Sie nur weiches, festes Wasser mit einer Temperatur von bis zu +20 Grad.

Alle Arten von Lorbeeren sprühen sehr gern und haben eine hohe Luftfeuchtigkeit. Seien Sie im Sommer nicht faul, zweimal täglich morgens und abends einen Duschbusch zu arrangieren. Sie können das Problem anders lösen - stellen Sie den Topf in ein Tablett mit angefeuchteten Kieselsteinen oder stellen Sie einen Behälter mit Wasser daneben.

Landung, Boden, Transplantation

Lorbeer wird im Frühjahr gepflanzt. Zuerst müssen Sie eine gute Drainageschicht auf den Boden des Topfes legen und dann den Boden füllen. Sie können ein Substrat verwenden, das in Geschäften verkauft wird, oder Sie können es selbst vorbereiten. Bodenzusammensetzung:

  • Blech - 1 Teil;
  • Grasland - 1 Teil;
  • Humus - 1 Teil;
  • Sand - 2 Teile.

Bis der Lorbeer fünf Jahre alt ist, wird er jedes Jahr transplantiert, und dann wird dieser Vorgang alle 2-3 Jahre durchgeführt. Verwenden Sie beim Umpflanzen unbedingt Dünger.

Nehmen Sie ein leicht alkalisches oder neutrales Transplantatsubstrat. Die Pflanze wird besser akzeptieren, wenn Sie das Geschirr nicht "zum Wachsen" nehmen..

Bereiten Sie einen neuen Topf vor, dessen Durchmesser etwas größer (2,2,5 cm) und der viel tiefer ist. Wenn Ihr Lorbeer erwachsen ist und in einer Wanne wächst, nehmen Sie einen neuen 5 cm mehr.

Schauen Sie sich das Video unten an, um eine Meisterklasse zum Umpflanzen von Lorbeer zu Hause zu erhalten:

Reproduktion von Lorbeer

Lorbeer wird hauptsächlich durch Samen vermehrt, seltener durch Stecklinge. Im Frühjahr werden die Samen in Töpfe, Kisten oder Schalen gesät, die mit einer Mischung aus 2 Teilen Blattboden und Rasen und einem Teil Sand gefüllt sind.

Der Boden sollte nicht kalt sein (ab 18 ° C). In der Phase der ersten beiden Blätter müssen die Sämlinge in einem Abstand von 2 cm voneinander in einen anderen Behälter getaucht werden.

Wenn sie richtig sind und stärker werden, können Sie damit beginnen, jeden Sämling in einen separaten Behälter mit einem Durchmesser von 7 cm zu verpflanzen. Hier benötigen Sie eine andere Bodenzusammensetzung:

  • 4 Rasenstücke;
  • 2 Stück Laubland;
  • ein Stück Sand;
  • ein Teil Torf.

Junge Sämlinge müssen ständig gewässert, besprüht, auf einer kühlen Temperatur (bis zu 10-12 ° C) und an einem gut beleuchteten Ort aufbewahrt werden.

Triebe zur Vermehrung durch Stecklinge werden im Frühjahr oder Frühsommer geschnitten.

Wählen Sie nicht verholzte, mit 2-3 Internodien, bis zu 8 cm lang. Die unteren Blätter müssen entfernt und dann in einem Abstand von mindestens 10 cm voneinander in eine Schachtel gepflanzt werden.

Warum Blumen in Blumensträußen schießen? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in unserem Artikel.

Die Bodenmischung sollte aus 2 Schichten bestehen: 3-4 cm Rasen von unten und 2-3 cm Sand von oben. Stecklinge sollten bei einer Temperatur von 16-20 ° C in einem hellen Raum wachsen.

Die Wurzelbildung erfolgt in etwa einem Monat, dann werden die Sämlinge in einem permanenten Behälter - 7-Zentimeter-Töpfen - bestimmt. Der Boden kann genauso genommen werden wie beim Pflanzen von Sämlingen.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten sind die Büsche des heimischen Lorbeers von einer Spinnmilbe, Gewächshaus- oder Blattthrips, Lorbeerblattfliegen und Mehlwanzen betroffen.

Wenn der Insektenbefall gerade erst begonnen hat und es noch nicht sehr viele gibt, können Sie mechanische Kontrollmethoden anwenden (dh Schädlinge von Hand sammeln)..

Thripse, Blattläuse und Spinnmilben interessieren sich nicht für eine solche Art des Kampfes, sie müssen sofort mit Chemikalien getroffen werden - zum Beispiel Fitoverm. Wenn der Moment verpasst wird, verwenden Sie geeignete Pestizide gegen andere Insekten, ohne die Sicherheitsmaßnahmen zu vergessen.

Lorbeer ist ziemlich resistent gegen Krankheiten. Wenn ihm Probleme passieren, dann nur die Pflanzen, die die Eigentümer selbst aufgrund übermäßiger Bewässerung provoziert haben.

Blattfleck ist eine gefährliche Pilzkrankheit, die genau das Ergebnis von stehendem Wasser auf der Bodenoberfläche aufgrund übermäßiger Staunässe ist..

So ist er, Lorbeer - eine edle Pflanze von Helden und Monarchen. In seiner Heimat, im Mittelmeerraum sowie in Abchasien und Westgeorgien wächst Lorbeer an Waldkalksteinhängen.

Als Zierpflanze auf der Krim, im Krasnodar-Territorium und in Aserbaidschan angebaut.

Im Video finden Sie Empfehlungen von Fachleuten für die Pflege von Lorbeer zu Hause:

Lorbeerblätter und Früchte - Steinfrüchte - werden im Winter geerntet. Sie enthalten viele nützliche Elemente: ätherische und fetthaltige Öle mit Triglyceriden - Zitronenmelisse, Laurinsäure, Kohlenwasserstoffe, Harze und Phytosterole.

Aus den Früchten ("Bobs" genannt) wird Bohnenöl gewonnen, um Lähmungen, Rheuma, Tumore, Herzkrankheiten und als Beruhigungsmittel zu heilen.

Wird in Form von Infusionen und Abkochungen verwendet. Und natürlich, welche Suppe gibt es ohne Lavrushka?!

Wachsen Sie in Ihrer Küche und kneifen Sie die Blätter ab - aber nur bei Bedarf!

Relikt Lorbeerbaum zu Hause: Pflege, Wachstumsbedingungen, Pflanzen und Fortpflanzung

Laurel ist eine Reliktpflanze, die sich im Tertiär gebildet hat - und sie scheint viel älter als die Menschheit zu sein.

Die Legenden rund um diesen Baumstrauch, passend zu seiner Antike: Es ist Material für die Krönung von Gewinnern und anderen prominenten Persönlichkeiten (daher das Wort "Preisträger"), es ist auch eine "Zündschnur" aus dem Zorn des Zeus - ein Blitzschlag und der ewige Begleiter des Schutzpatrons aller Künste Apollo.

Antike Überzeugungen sind aus einem bestimmten Grund in diese Legenden eingewoben, weil Lorbeer in der Natur nur in den Gebieten der großen Zivilisationen der Antike verbreitet ist - im Mittelmeerraum. Es wächst im Krasnodar-Territorium..

Gleichzeitig ist Lorbeer eine unprätentiöse Pflanze, die für die Innenkultur unkompliziert ist und auf einem Gartengrundstück gehalten wird - in Gebieten, in denen die durchschnittliche Wintertemperatur um Null schwankt.

Wie man einen Lorbeerbaum züchtet, Pflanzen vermehrt, Lorbeer zu Hause pflegt, Krankheiten und Fotos - lesen Sie dies alles und nicht nur in unserem Artikel.

Haus- und Gartenpflege

Bei der Pflege eines Lorbeerbaums zu Hause und auf freiem Feld müssen einige Punkte beachtet werden. Betrachten wir sie genauer.

Beleuchtung

Lorbeer ist eine ziemlich robuste Pflanze; es wird in der Lage sein, bei mäßigem Licht zu wachsen, aber es wird am besten gedeihen - und sich aktiv verzweigen - bei hellem, überwiegend diffusem Licht. Es sollte vor einem Überschuss an sengenden Sonnenstrahlen geschützt werden..

Temperatur

Bevor Sie zu Hause Lorbeer anbauen, müssen Sie wissen, dass der beste Sommertemperaturbereich zwischen 18 und 20 Grad und der Winter zwischen 10 und 15 Grad liegt.

Lavra ist am angenehmsten an der frischen Luft zu leben - auf dem Balkon, im Innenhof oder auf dem Land, auch das ganze Jahr über - wenn die Wintertemperaturen bei + 5-6 gehalten werden.

ACHTUNG: Null Temperaturen sind für ihn bereits eine Risikozone, und ein Temperaturabfall auf -10-12 ° С Lorbeer kann nur kurze Zeit aushalten.

Grundierung

Um zu Hause und auf freiem Feld Lorbeer zu züchten, müssen Sie eine Bodenmischung vorbereiten - dies ist gewöhnlicher Gartenboden, Universalboden aus einem Geschäft oder eine lose Nährstoffmischung mit einer neutralen Reaktion, die nach einem der folgenden Rezepte selbst hergestellt wurde:

  • ein Teil des Blattes, die gleiche Menge Grasland und Humus mit der Zugabe von zwei Teilen Flusssand;
  • zwei Teile Grasland und je ein Teil Laubland, Humus, Torf und Sand unter Zusatz von Holzasche in geringer Menge.

Bewässerung

Die Pflanze muss im Frühjahr und Sommer reichlich bewässert werden..

Das Bewässerungswasser wird weich und nicht kalt genommen - gut angesiedelter Wasserhahn oder Regen.

Bei einem kühlen Winter, der dem Lorbeer große Vorteile bringt, ist eine mäßige Bewässerung erforderlich - etwa einmal pro Woche oder seltener, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern. Wenn die Überwinterung warm ist, gießen Sie sie häufiger und befeuchten Sie die Luft regelmäßig.

Luftfeuchtigkeit

WICHTIG: Die Luftfeuchtigkeit muss im Winter ausreichend und im Sommer hoch sein. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Lorbeer..

Bei der Pflege von Lorbeeren in Innenräumen sollte regelmäßig mit weichem Wasser besprüht werden. Sie können die Pflanze auch in ein Tablett mit feuchten Kieselsteinen legen und breite Gefäße mit Wasser in der Nähe platzieren.

ACHTUNG: Die Luft muss jedoch ausreichend frisch sein. Zu Hause sollte sich der Lorbeerbaum an einem gut belüfteten Ort befinden..

Top Dressing

In der Frühling-Sommer-Phase der aktiven Vegetation wird die Pflanze zweimal pro Woche mit komplexen Düngemitteln im Wechsel mit mineralischen und organischen Zusammensetzungen unterstützt.

Im Herbst und Winter wird die Düngungshäufigkeit auf monatlich oder noch seltener reduziert. Dies hängt vom thermischen Regime ab, in dem der Lorbeer enthalten ist: In einem kühlen Winter wird die Düngung viel seltener benötigt.

Wachstum und Blüte

In der Innenkultur lebt die Pflanze etwa 15 Jahre am Standort am selben Ort - bis zu 60 Jahre. Der Busch kann bis zu 10-15 Meter hoch werden. Der Lorbeer zu Hause ist durch Beschneiden auf 1,5 bis 2 Meter begrenzt.

Kleine gelbliche Blüten blühen im zeitigen Frühjahr, von März bis April, und bei einigen Pflanzen - nur staminiert, bei anderen - nur pistilliert. Wenn sie in einem Raum wachsen, ist eine Blüte sehr selten. Nach der Bestäubung reifen die Früchte - blaue Beeren.

Beschneidung

Bei der Pflege eines Lorbeerbaums zu Hause reagiert der Busch gut auf das Beschneiden und bildet eine üppige Krone: kugelförmig, kubisch, pyramidenförmig.

Der Lorbeerschnitt erfolgt ab dem 5. Lebensjahr.

Für diese Operation gibt es zwei Begriffe: das Ende des Sommers (August), unmittelbar nach dem Ende der aktiven Vegetationsperiode und das Ende des Herbstes (Oktober-November) beim Übergang in einen Ruhezustand.

In einem offenen Bereich werden beschädigte Äste im Frühjahr abgeschnitten..

Landung

Wie kann man zu Hause Lorbeer anbauen? Bei der Beantwortung dieser Frage ist zu beachten, dass beim Pflanzen von Lorbeer zu Hause ein Behälter mit einem obligatorischen Drainageloch Standardgrößen und ein optimales Verhältnis zum Wachstum des Sämlings aufweisen sollte: Die vertikale Größe des Topfes beträgt ein Viertel bis ein Drittel der Pflanzenhöhe.

Vor dem Pflanzen des Lorbeers wird eine Drainageschicht auf den Boden des Behälters gelegt (Blähton, kleine Kieselsteine, Ziegelkampf)..

Dann wird eine kleine Menge vorbereiteten Bodens gegossen, darauf befindet sich ein Wurzelsystem, bei dem nach Möglichkeit ein irdener Klumpen erhalten bleibt. Gießen Sie die Bodenmischung auf das gewünschte Niveau und drücken Sie sie vorsichtig an.

Transfer

Junge Pflanzen der ersten fünf Lebensjahre werden in der Regel jedes Jahr von Erwachsenen transplantiert - einmal alle 2-3 Jahre und dann noch seltener.

Zu Ihrer Aufmerksamkeit der Innenlorbeer und sein Foto:

Sie können sich auch ein Video ansehen, wie Sie Lorbeer zu Hause pflegen können:

Reproduktion

Die Vermehrung von Lorbeer ist sowohl durch Samen als auch vegetativ möglich - durch Stecklinge und Schichten.

Samen zu Hause

Daher sollte der Samen so frisch wie möglich sein, und um die gekeimten Samen zu sehen, sollten Sie geduldig sein. Laurel wird von Januar bis Februar gesät. Um die Keimung zu beschleunigen, werden die Samen mit einer Lösung eines Wachstumsstimulators behandelt und dann bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm in einen angefeuchteten, leichten Boden gepflanzt.

Mit Plastikfolie abdecken, bei 18 Grad halten, regelmäßig lüften und den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats aufrechterhalten.

Sobald die Keimung beginnt, reißt die Schale der Samen und sie können sofort in separate Behälter gepflanzt werden, wobei sie in einer Tiefe von fünf Zentimetern in den Boden gelegt werden. Sie müssen jedoch etwa einen Monat auf die Sämlinge warten.

WICHTIG: Junge "Lorbeerblätter" müssen vor Hitze und übermäßigem Sonnenlicht geschützt werden.

Auf freiem Feld

Die Reifung der Lorbeerfrüchte erfolgt von Oktober bis November. Nach dem Sammeln werden die Samen freigesetzt und an einer dauerhaften Stelle in einer Tiefe von etwa 5 cm verstreut. Sämlinge treten in der Regel vom späten Frühling bis zum Spätsommer bei einer Temperatur von + 20-22 ° C auf.

Wenn Lorbeer mit Samen bepflanzt wird, werden die Sämlinge zwischen den einzelnen Pflanzen auf einen Abstand von 5 bis 8 cm verdünnt. Manchmal gibt es im Januar Triebe, die größtenteils sterben.

Vermehrung durch Stecklinge

Die beste Zeit für das Ernten und Wurzeln von Lorbeerstecklingen in der Innenkultur ist März - April oder Juni - Juli;

ACHTUNG: In einem offenen Bereich werden Stecklinge nur von Juni bis Juli durchgeführt.

Aus dem mittleren und unteren Teil von halb verholzten Trieben werden Stecklinge mit drei Internodien (normalerweise 6-8 cm lang) geschnitten.

Das untere Blatt wird entfernt, der Rest wird um die Hälfte gekürzt und die vorbereiteten Stecklinge werden zur Wurzelbildung geschickt.

Bei 16-20 Grad werden sie 1-1,5 cm in den angefeuchteten Sand eingegraben. Mit Plastikfolie abdecken, lüften, sprühen.

Bewurzelte Stecklinge beginnen in der Regel nach einem Monat zu wachsen und wenn sie 2-3 cm wachsen, sitzen sie in getrennten Behältern..

Zu Ihrer Aufmerksamkeit ein Video über die Lorbeervermehrung durch Stecklinge zu Hause:

Fortpflanzung durch Schichtung

Lorbeer produziert in der Regel laterale Prozesse mit einem mehr oder weniger entwickelten Wurzelsystem, die sorgfältig getrennt und gepflanzt werden. Die verletzten Stellen mit Holzkohle bestreuen.

Wenn Sie Lorbeer anbauen, können Sie sich daher auf die folgenden Kalender der Hauptwerke konzentrieren:

Auf freiem Feld

Frühling

März-April - Sanitärschnitt: Entfernung beschädigter und gefrorener Äste. Stecklinge in einem kalten Gewächshaus wurzeln.
Top Dressing

Sommer

Die gesamte Periode ist die Keimung der im Herbst gesäten Samen. Regelmäßige Fütterung
Juni-Juli - Vermehrung durch Stecklinge
August - prägender Schnitt

Fallen

Oktober-November: Beschneiden, Laubrohstoffe ernten, Früchte ernten, Samen säen

Zuhause

Frühling

März - Aussaat.
März-April - Vermehrung durch Stecklinge, Trennung von lateralen Prozessen.
Top Dressing

Sommer

Der gesamte Zeitraum ist die Keimung der von Februar bis April gesäten Samen. Regelmäßige Fütterung.
Juni-Juli - Vermehrung durch Stecklinge
August - prägender Schnitt

Fallen

Oktober-November: Beschneiden, Ernten von Laubrohstoffen. Seltenes Dressing.

Winter

Februar - Aussaat

Anzeichen von Ärger

Die Blätter färben sich gelb, kräuseln sich und fallen ab - unzureichende Luftfeuchtigkeit. Regelmäßiges Sprühen sollte eingerichtet werden.

Die Außenseite der Blätter ist mit braunen Flecken bedeckt - Staunässe des Bodens, insbesondere in Kombination mit niedriger Lufttemperatur und / oder Bewässerungswasser. Bewässerung muss optimiert werden.

Warum werden die Blätter schwarz??

Die Blätter sind mit einer gefleckten schwarzen Blüte bedeckt, die leicht von der Oberfläche der Blattspreite entfernt werden kann - einem rußigen Pilz, der sich dort ansiedelt, wo Spuren der lebenswichtigen Aktivität von Insektenschädlingen vorhanden sind: Schuppeninsekten oder Mealybugs. Zuerst werden sie Schädlinge los und dann Plaque entfernen. Entfernen Sie bei schweren Schäden die betroffenen Blätter.

Krankheiten und Schädlinge

Eine gesunde, richtig gepflegte Pflanze ist praktisch nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Bei unsachgemäßer häuslicher Pflege können auf dem Lorbeer eine Spinnmilbe, ein Schuppeninsekt oder ein Mealybug auftreten. Dies ist besonders wahrscheinlich bei unzureichender Luftfeuchtigkeit..

Als erste Maßnahme werden die betroffenen Gebiete mit Seifenwasser behandelt, und das zuverlässigste Mittel zur Bekämpfung von Insektenschädlingen sind gerichtete Insektizide..

Vorteilhafte Eigenschaften

Das Aroma und die angenehme Bitterkeit des Lorbeers haben seine Blätter zu einem äußerst beliebten Gewürz gemacht, das den Appetit anregt und die Verdauung fördert..

Ätherisches Lorbeeröl hat desinfizierende und insektizide Eigenschaften.

Als Prophylaxe gegen schmerzhafte Prozesse im Darm, Entzündungen der oberen Atemwege, reicht es aus, nur Lorbeer im Raum zu züchten und sein Aroma einzuatmen.

Um den Geruch zu verstärken, kann die Pflanze zweimal pro Woche mit einer Lösung von Aspirin (5 g pro Liter Wasser) oder Glucose (1 ml pro 1 Liter Wasser) gewässert werden. Es werden auch heilende Abkochungen und Infusionen von Lorbeerblättern vorbereitet.

Anwendung

Aus den Früchten wird Fettöl gewonnen, aus dem in der medizinischen Praxis Kugeln und Kerzen hergestellt werden. Darüber hinaus ist es ein gutes Antiseptikum und wird auch in Massageanwendungen verwendet. Lorbeerfrüchte werden auch als Gewürz verwendet..

Sie haben gelernt, wie sich der Lorbeerbaum unterscheidet, wie man ihn auf freiem Feld und zu Hause pflegt, wie man Lorbeer aus Samen züchtet und dass Sie mit Ihrem persönlichen Buschbaum, der vollständig mit vorgefertigten Lorbeerblättern bedeckt ist, sich für immer von Erkältungen verabschieden und das ganze Jahr über Luft atmen können. reich an Phytoncide Gewinner Baum.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Bay Bush häusliche Pflege, medizinische Eigenschaften

Es gibt eine Überzeugung, dass Lorbeer, der in einem Haus oder Garten wächst, das Haus vor Blitzschlag und Übel schützt..

Zusätzlich zur Schutzfunktion hat die Pflanze beruhigende und bakterizide Eigenschaften, lindert Müdigkeit und verbessert die Immunität. Und jede Hausfrau weiß, wie wichtig Lorbeer beim Kochen ist..

Die Laurel-Familie hat nur zwei Arten: Laurel Noble und Laurel Azores. Unter natürlichen Bedingungen kommt die Pflanze auf den Kanarischen Inseln und im Mittelmeerraum vor.

Der Azoren- oder Kanarische Lorbeer eignet sich nicht als Gewürz. Es hat nur einen dekorativen Zweck..

Merkmale des Lorbeers

Der langwachsende immergrüne Lorbeer in der Natur kann eine Höhe von 15 Metern erreichen. Die schmalen, leicht gewellten, ledrigen Blätter haben eine glänzende dunkelgrüne Farbe. Im späten Frühjahr blühen schirmförmige Blütenstände mit hellgelben Blüten und werden zu kleinen schwarzen und blauen Beeren.

Beachtung! Aufgrund der großen Ähnlichkeit der Blätter kann Lorbeer mit Berglorbeer (breitblättrige Ruhe) und Kirschlorbeer verwechselt werden. Diese Zierbäume sind hochgiftig.!

Trotz der Tatsache, dass Lorbeer zu den Pflanzen der Subtropen gehört, ist er für die Wachstumsbedingungen relativ unprätentiös und kann leichten Frösten standhalten. Daher kann es nicht nur auf der Fensterbank, sondern auch auf freiem Feld angebaut werden..

Kultivierungsbeschreibung

  • Diese Ernte wird durch Samen oder durch Pfropfen eines Busches in einen tiefen Ton- oder Keramiktopf gepflanzt.
  • Lavrushka liebt Wärme und viel helles Licht, hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung. Verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit schlecht und erfordert an heißen Tagen zusätzliches Gießen.
  • Die Luftfeuchtigkeit in einem Raum mit einem edlen Lorbeer sollte erhöht werden. An heißen Tagen muss aus einer Sprühflasche gesprüht werden, und feuchter Blähton sollte in die Palette gegossen werden.
  • Das Top-Dressing erfolgt einmal im Monat, außer im Winter.
  • Lorbeer ist eine lang wachsende Pflanze, die keine jährliche Transplantation erfordert.
  • Beim Pflanzen können Sie Gartenerde verwenden. Es ist jedoch besser, eine spezielle Mischung aus 1 Teil Sand, 1 Teil Torf, 1 Teil Rasen und 2 Teilen Humus zuzubereiten. Oder Sie können fertigen Kaktusboden oder Universal kaufen.
  • Nachdem die Pflanze fünf Jahre alt ist, wird ein Schnitt durchgeführt, um ihr eine dekorative Form zu geben. Das Verfahren wird im August mit einer Gartenschere oder einer Gartenschere durchgeführt..
  • Laurel hat eine gute Immunität, kann aber bei unsachgemäßer Pflege immer noch krank werden oder von Schädlingen angegriffen werden.
  • Lavrushka ist nicht nur eine würzige Kultur, sondern auch eine Heilpflanze.

Lorbeertypen mit Fotos und Beschreibungen

Lorbeerazoren (Laurus azorica)

Die natürlichen Lebensräume dieser Art sind die Azoren und Kanarischen Inseln am Fuße der Berge sowie auf Madeira. Die großen Blätter (bis zu 12 cm lang und 6 cm breit) dieser fünfzehn Meter hohen Bäume werden weder zum Kochen noch für die Medizin verwendet. Während der Blüte im späten Frühjahr erscheinen schirmförmige Blütenstände aus den Blattachseln, die dann mit kleinen weißen Blüten mit gelber Tönung bedeckt werden.

Lorbeer edel (Laurus nobilis)

In der Natur kommt diese Art im Mittelmeerraum und im Westen des Kaukasus vor. Bis zu 8 Meter hohe Büsche haben nackte Triebe, auf denen einfache, lanzettlich geformte Blätter wachsen. Wie die Azoren hat der Lorbeer des Adligen schirmförmige Blütenstände, die aus den Blattnebenhöhlen wachsen. Die Pflanze blüht in der zweiten Frühlingshälfte mit gelben Blüten.

Lorbeerpflege zu Hause

Erleuchtung

Der Lorbeerbusch liebt helles Licht, daher wird empfohlen, den Blumentopf auf die Südseite zu stellen. Im Sommer können Sie die Kultur draußen oder auf einem unbelüfteten Balkon genießen. Im Winter - an einem gut beleuchteten Ort. Laurel verträgt die direkten Sonnenstrahlen gut, aber es ist besser, einen neu erworbenen Baum oder Busch in Halbschatten zu stellen.

Wachsende Temperatur

Die optimale Temperatur für den erfolgreichen Anbau von Lorbeer wird in der warmen Jahreszeit auf +26 geschätzt, wobei der Rückgang bis zum Herbst allmählich abnimmt. Im Winter bis zu +15. Nach Norden ausgerichtete Fenster können eine gute Platzierung sein..

Bewässerung

Zu jeder Jahreszeit spielt die Bewässerung eine wichtige Rolle beim Anbau von Lorbeer. Im Frühjahr und Sommer wird bewässert, wenn der Mutterboden austrocknet.

An besonders heißen Tagen - zweimal. In der Herbst-Winter-Saison wird die Pflanze alle zwei bis drei Wochen einmal gegossen. Das Wasser für die Bewässerung sollte warm und besser gefiltert sein.

Feuchtigkeit

In seiner natürlichen Umgebung wächst Lorbeer unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie diese Ernte zu Hause anbauen, müssen Sie die Pflanze daher regelmäßig besprühen. Es wird auch empfohlen, expandierten Ton oder Torf in die Palette zu gießen. Gießen Sie dort Wasser und stellen Sie den Topf. Wasser darf nicht mit dem Boden des Topfes in Kontakt kommen.

Top Dressing

Laurel reagiert während der Phase des aktiven Wachstums (Frühling - Herbst) gut auf die Fütterung. Sie können die Kultur sowohl mit vorgefertigten mineralischen und organischen als auch mit natürlichen Düngemitteln düngen: Hühnermist, Humus, Torf. Die Häufigkeit der Verbände beträgt 1-2 mal im Monat.

Beschneidung

Der Lorbeerbaum hat eine positive Einstellung zum Beschneiden. Dieses Verfahren wird am Ende des aktiven Wachstums durchgeführt, normalerweise im August. Verholzte Zweige werden 15-20 cm geschnitten, wobei eine ausreichende Anzahl von Knospen übrig bleibt.

Wichtig! Der erste Schnitt erfolgt im 6. Kultivierungsjahr..

Bei diesen Aktionen kann dem Lorbeer jede Form gegeben werden: ein Kegel, eine Kugel, eine Pyramide.

Einen Lorbeerbusch umpflanzen

Langsam wachsender Lorbeer erfordert keine jährliche Neubepflanzung. Gleichzeitig verkrampft sich das sich entwickelnde Wurzelsystem allmählich im Topf und es besteht Bedarf an einer Transplantation..

Normalerweise wird dieses Verfahren bei jungen Sämlingen alle zwei Jahre und bei Erwachsenen alle vier Jahre durchgeführt..

Die empfindlichen Wurzeln des Lorbeers mögen keine groben Störungen, daher erfolgt die Transplantation nach der Umschlagmethode.

Zu diesem Zweck wird eine zuvor gut angefeuchtete Pflanze zusammen mit einem irdenen Klumpen vorsichtig aus dem Topf genommen und in einen neuen Blumentopf gestellt, der 2-3 cm größer ist als der vorherige..

Wichtig! Der Boden sollte leicht alkalisch oder neutral sein.

Krankheiten und Schädlinge

Bei einem Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit kann die Pflanze krank werden. Die Blätter entwickeln dunkle rußartige Flecken, und Fungizide wie Bordeaux-Flüssigkeit können zur Heilung der Krankheit beitragen..

Manchmal ist der Lorbeerbusch von Schädlingen befallen: Mehlwanze, Spinnmilbe, Schuppeninsekt.

Mealybug

Mealybugs sind am weißen, klebrigen Schleim an der Unterseite der Blätter zu erkennen. Sie können den Schädling mit der folgenden Lösung behandeln: Rühren Sie ein paar zerdrückte Knoblauchzehen in einem Glas Wasser und fügen Sie einen Löffel Flüssigseife hinzu. Oder verwenden Sie ein fertiges Insektizid.

Schilde

Kleine weißlich-gelbe Insekten mit einer schildartigen Schale setzen sich auf Pflanzenblättern ab und ernähren sich von ihrem Saft. Die Blätter werden mit gelben oder weißen Flecken bedeckt, kräuseln sich, trocknen und sterben ab.

Dank der Schale sind die Schuppeninsekten kaum anfällig für Insektizide, so dass es schwierig ist, sie zu bekämpfen. Der erste Schritt besteht darin, die Schädlinge manuell von den Blättern zu entfernen..

Dann muss die erkrankte Pflanze mit Aktara unter die Wurzel gesprüht und gewässert werden. Solche Behandlungen sind 3-4 alle 2 Wochen erforderlich. Die Verarbeitung erfolgt am besten außerhalb des Hauses.

Wichtig! Die Skala breitet sich sehr schnell aus. Um eine Infektion anderer Pflanzen zu verhindern, müssen Sie den erkrankten Baum sofort isolieren.

Spinnmilbe

Diese Insekten sind so klein, dass es ohne Lupe schwierig ist, sie zu sehen. Ein Beweis für ihr Aussehen ist das Spinnennetz, zusammen mit einer weißen Beschichtung auf dem Boden und den Pflanzenelementen. 2-3 Behandlungen mit Fitoverm im Abstand von 10 Tagen helfen, Spinnmilben loszuwerden.

Reproduktion von Lorbeer

Saat

Die Samenvermehrung von Lorbeer ist eine ziemlich mühsame Aufgabe. Nur frische Samen sind zum Pflanzen geeignet, da nach 3-5 Monaten der Prozentsatz der Keimung minimal ist.

Die Keimung kann aufgrund des hohen Ölgehalts bis zu sechs Monate dauern.

Die Samen werden im späten Winter gesät - im frühen Frühling in warmen (18-20 Grad) Böden mit einer Tiefe von 1-1,5 cm.

Um die Keimung zu beschleunigen, kann Samen mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden. Die Behälter sind mit Polyethylen bedeckt und werden regelmäßig belüftet und angefeuchtet.

Nach dem Erscheinen von 2 echten Blättern tauchen die Sämlinge in Kisten mit größerem Volumen ein und lassen mindestens 2 cm Abstand zwischen den Pflanzen. Die gehärteten Büsche sitzen in getrennten Töpfen.

Wichtig! Bewässerungsbehälter mit Samen und jungen Sämlingen werden nur mit warmem Wasser durchgeführt.

Stecklinge

Von Mai bis Juni werden Stecklinge aus einjährigen, halb verholzten Trieben geschnitten. Nehmen Sie dazu den unteren oder mittleren Ast des Busches und schneiden Sie einen Stiel von mindestens 8 cm mit zwei oder drei Internodien ab. Die unteren Blätter werden entfernt, die restlichen werden in zwei Hälften geschnitten.

Fertige Stecklinge werden in eine Mischung aus Erde und Sand gepflanzt, die einige Zentimeter tief ist. Zukünftige Sämlinge werden mit Wasser besprüht und mit Folie bedeckt. Nach ungefähr anderthalb Monaten wurzeln die Stecklinge und können in einen separaten Behälter umgepflanzt werden..

Schichten

Schichten sind laterale Prozesse mit bereits gebildeten Wurzeln. Sie werden sorgfältig von der Mutterpflanze getrennt und in den Boden gepflanzt. nach Vorbehandlung der Schnitte mit Holzkohle. Die Pflege von Stecklingen ähnelt der Pflege von Stecklingen.

Wichtig! Im Winter werden die Triebe nur in 3-4 Jahre alten Pflanzen getrennt.

Videoüberprüfung

Die heilenden Eigenschaften von Lorbeer

Aufgrund von Substanzen, die aus den Blättern freigesetzt werden, nimmt die Anzahl der Staphylococcus-Bakterien und Pilzsporen in der Luft ab. Dies hilft, psychischen Stress abzubauen, die Atemwege und das Herz-Kreislauf-System zu normalisieren und den Gehirnkreislauf zu aktivieren. In der traditionellen und Volksmedizin werden nicht nur Blätter verwendet, um Rohstoffe für Medikamente herzustellen, sondern auch Früchte, Samen und Rinde einer Pflanze. Ein Extrakt aus einem beliebigen Teil des Lorbeers wird in der Alternativmedizin als Antikrebsmittel verwendet.

Abkochungen aus Rinde und Lorbeersamen helfen bei Urolithiasis und Cholezystitis, einer Infusion von Blättern - bei Erkrankungen der Gebärmutter, der Blase und der Hörorgane. Lorbeeröl lindert Schmerzen während der Geburt.

Lorbeerblätter, die dem Essen zugesetzt werden, verbessern nicht nur den Geschmack, sondern steigern auch den Appetit, senken den Blutdruck und verbessern die Verdauung. Die in Salben und Tinkturen auf Lorbeerbasis enthaltenen Tannine lindern Schmerzen bei Arthritis, Rheuma, Verstauchungen und Blutergüssen sowie Schwellungen und Entzündungen.

Die im Lorbeer enthaltenen Substanzen sind gute Antibiotika, haben desinfizierende und antimykotische Eigenschaften.

Lorbeerblattpflege. Lage und Beleuchtung. Gefährliche Krankheiten und mögliche Schädlinge

Lorbeerblatt - zu Hause wachsen

In Russland sind Lorbeeren in der Natur im Südwesten des Krasnodar-Territoriums zu finden. Wie viele andere thermophile Pflanzen kann Lorbeer jedoch zu Hause gezüchtet werden. Sie müssen nur auf die Bedürfnisse dieses mediterranen Wunders achten und sich genauso darum kümmern, wie wir uns um Fische, Papageien und andere Haustiere kümmern..

Lorbeer - Zimmerpflanze

Frische Lorbeerblätter haben eine ruhige, angenehme grüne Farbe, die jedes Interieur belebt. Duftende Blätter erfrischen und reinigen die Luft im Haus, da sie Phytoncide freisetzen können, die die Entwicklung von Bakterien und Pilzen verhindern.
Lorbeer ist eine eher unprätentiöse Pflanze. Die Wachstumsbedingungen sind nicht so wählerisch wie zum Beispiel Zitrone. Und wenn Sie zu Hause ein Lorbeerblatt pflanzen, gedeiht es auch im nördlichen Teil des Hauses bei weniger Lichtverhältnissen. Bei ausreichender Beleuchtung wird die Pflanze jedoch viel üppiger und dicker..
Komplette Lorbeerblätter, die zum Kochen verwendet werden. wird in zwei Jahren auf Ihrem persönlichen Lorbeerbaum erscheinen. In diesem Alter bekommen die Blätter ein reiches Aroma. In Innenräumen wächst der Lorbeer bis zu zwei Meter und mit besonders guter Pflege sogar noch höher. So können Sie Ihre eigene Lorbeerblatternte großzügig mit Ihren Freunden teilen.
Für Lorbeer ist die Vermehrung durch Samen, Schichten, Stecklinge und Sämlinge akzeptabel.

Wachsender Lorbeer aus Samen

Die Methode, Lorbeer mit Samen zu züchten, ist die zuverlässigste, da die Entwicklung junger Pflanzen von Anfang an unter den gleichen Bedingungen erfolgt und sie daher keinen besonderen Belastungen ausgesetzt sind.
Lorbeersamen können in Blumengeschäften gekauft oder online bestellt werden. Viel Glück und fast hundertprozentige Garantie - frisch geerntete Samen. In jedem Fall sollten die Samen bis zur Aussaat im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dies ist der Schlüssel zu ihrer besten Keimung. Darüber hinaus haben Lorbeersamen eine dicke Haut, und um das Entstehen eines Sprosses zu erleichtern, werden die Samen mehrere Tage lang eingeweicht. Um die Keimung zu beschleunigen und das Wachstum zu stimulieren, kann es in einer speziellen Aktivierungslösung eingeweicht werden. Zum Beispiel das Wachstumsmedikament "Epin".
Jeder fruchtbare Boden wird für die Aussaat von Samen vorbereitet, aber die oberste Schicht in einem 2-3 cm dicken Behälter muss gedämpfter oder kalzinierter Sand sein. Es ist die beste Umgebung für die Entwicklung von Lorbeersamen..
Samenerbsen werden bis zu einer Tiefe von 1 cm gepflanzt und mit Folie bedeckt, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Samen keimen lange, bis zu mehreren Monaten. Wenn Sie Geduld haben und diesen Prozess mit Liebe behandeln, werden sie sicherlich schlüpfen.
Die optimale Aussaat erfolgt in den Wintermonaten (Januar, Februar). Selbst wenn die Samen spät sind und vor der Keimung sechs Monate im Boden liegen, beginnen sie sich in einem günstigen Zeitraum sowohl bei der Temperatur als auch bei Licht zu entwickeln..
Und wenn dies passiert, entfernen sie den Film aus dem Gewächshaus und warten auf die Bildung der ersten Blätter. Kleine Lorbeeren mit zwei Blättern können bereits in einen separaten Topf gepflanzt werden.
Die Website enthält detaillierte Anweisungen zum Anbau von Lorbeer aus Samen..

Wie man Lorbeerblätter zu Hause vermehrt

Wachsender Lorbeer aus Stecklingen

Das Züchten einer Pflanze aus Stecklingen ist mühsamer als das Säen von Samen. Lorbeerstecklinge werden im Frühjahr, wenn die Bäume nach dem Winter oder in der ersten Sommerhälfte aufwachen, von einer erwachsenen Pflanze geerntet. Sehr erfolgreiche Stecklinge werden aus jährlichen Trieben gewonnen, die keine Zeit zum Holz hatten. Die Zweige werden in 6-8cm große Stücke geschnitten.
Jeder Schnitt sollte drei Internodien haben, dh drei freie Bereiche zwischen den Befestigungsstellen der Blätter. Für die Transplantation ist es besser, den unteren oder mittleren Teil des Astes zu verwenden. Jeder Stiel sollte unten einen schrägen Schnitt haben. Dann müssen die ersten Blätter entfernt und die oberen abgeschnitten werden, so dass ein halbes Blatt übrig bleibt - um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu minimieren.

Jeder Boden ist für Lorbeerblätter geeignet, aber zum Pflanzen von Stecklingen ist es besser, ein nahrhaftes Substrat Ihrer Wahl vorzubereiten:
 eine Mischung aus 1 Teil Blattboden mit 1 Teil Sumpfmoos;
 eine Mischung aus 1 Teil Grasland und 1 Teil Sand;
 eine Mischung aus 1 Teil Sand und 1 Teil Moos;
 nur grober Sand.

Lorbeerpflanzen sind sehr bodenverträglich. Das einzige, was sie nicht aushalten können, ist übermäßige Staunässe. Fast die Hauptvoraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Lorbeer ist eine gute Entwässerung..

Es ist ratsam, den vorbereiteten Boden zu dämpfen, um eine Beschädigung der Stecklinge durch pathogene Bakterien zu vermeiden. Der Sand kann entzündet werden. Ein geeigneter Abfluss befindet sich am Boden des Behälters.
Für eine bessere Wurzelbildung können Sie spezielle Stimulanzien verwenden, um die Wurzelbildung zu fördern. Pulver Kornevin ist für diesen Zweck geeignet. Der untere Teil des Schnitts sollte in das Pulver zur Wachstumsvorbereitung getaucht werden. Und Sie können die Basis der Stecklinge (eingetaucht um 2-3 cm) 24 Stunden lang in einer speziellen Lösung von Heteroauxin aushalten. Die Wurzeln dieses Verfahrens werden sich als gut verzweigt und stark herausstellen. Einige Gärtner verwenden Phytohormone zur besseren Wurzelbildung und organisieren auch die Bodenheizung für Stecklinge.

Die Stecklinge sind 1,5 cm im Boden vergraben. Sie müssen mit Wasser und einer Temperatur von mindestens 22 Grad versehen werden. Um das Temperaturregime aufrechtzuerhalten, werden die Stecklinge mit einem geeigneten transparenten Material bedeckt: Film, Glas oder einem Glas. Jeden Tag muss das Tierheim kurz entfernt oder zur Belüftung geöffnet werden. Es ist nützlich, die Stecklinge nicht nur zu gießen, sondern auch mit Wasser zu besprühen. Die ersten drei Wochen - dies sollte 4-5 mal am Tag erfolgen. Reduzieren Sie dann schrittweise die Anzahl der Sprays.
Das Rooten dauert ungefähr einen Monat. Sobald die Pflanzen Wurzeln schlagen, können Sie sie in einen anderen Behälter umpflanzen. Für das Substrat werden Garten- oder Grasland, Laubland und Sand genommen. Sie können ein wenig Torf und Limette (5-10 g) hinzufügen.

Wachsende Sämlinge aus horizontalen Schichten

Ein Lorbeerbaum kann aus einem Schnitt gezogen werden, wie es mit Trauben gemacht wird. Sie nehmen einen der unteren Äste, stecken ihn in eine Rille, stecken ihn auf den Boden und bestreuen ihn mit Erde. An der Stelle, an der der Boden den Ast bedeckt, müssen Sie einen Einschnitt oder zumindest einen Kratzer auf der Rinde machen.
Voraussetzung für eine erfolgreiche Keimung ist eine ausreichende Feuchtigkeit..
Sobald ein grüner Spross unter der Erde auftaucht, können Sie eine Schicht ausgraben und vom Hauptast abschneiden. Dann pflanzen Sie die junge Pflanze in einen separaten Behälter..

Wachsende Lorbeersämlinge

Der Kauf von vorgefertigten Setzlingen von Lorbeeredel ist kein Problem mehr. Und der Preis für sie ist sehr demokratisch..
Sobald Haustiere im Haus erscheinen, müssen sie dort platziert werden, wo diffuses Licht oder Halbschatten vorhanden sind. Zumindest brauchen sie für die Akklimatisierungsphase kein direktes Sonnenlicht..
Es sollte auch der coolste Ort im Haus sein, da Lorbeer kein Hochtemperaturliebhaber ist. Angenehmes thermisches Regime für Lorbeer 15-20 Grad im Sommer und 10-12 Grad im Winter.
Laurel liebt feuchte Luft. Daher kann es auf verschiedene Arten befeuchtet werden: durch Besprühen, Behälter mit Wasser neben dem Topf, Duschen.
Wenn es an der Zeit ist, Lorbeerbäume zu kneifen und zu beschneiden, müssen sie zur besseren Verzweigung in einen helleren Bereich gebracht werden..

Laurel reagiert gut auf organische Düngemittel. Dies können beispielsweise Taubenkot sein. Es wird mit Wasser verdünnt, vorzugsweise abgesetzt. Nehmen Sie für einen Teil des Wurfs 20 Teile Wasser. Der Lorbeer nimmt auch Mineraldünger gut auf. Sie können ihn alle drei Wochen einmal füttern..

Laurel liebt Wasser sehr, deshalb muss er mindestens einmal im Monat eine warme, erfrischende Dusche arrangieren. Sie müssen die Pflanze auch mit warmem, festem Wasser gießen. In der kalten Jahreszeit erfolgt dies alle fünf Tage und in der warmen Jahreszeit häufiger - alle drei Tage..
Lorbeerbäume müssen regelmäßig neu gepflanzt werden. In jungen Jahren wird die Transplantation nach zwei Jahren durchgeführt, und ältere Bäume müssen seltener gestört werden - alle fünf Jahre. Nach der Transplantation muss der Lorbeer etwa sechs Monate lang nicht gedüngt werden. Aber frische Luft wird ihm nicht schaden. Solange die Temperaturen es zulassen, kann der Lorbeer auf dem Balkon oder im Garten aufbewahrt und vor dem Winter ins Zimmer gebracht werden.

Wählen Sie das Problemfragment mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.
Beschreiben Sie im angezeigten Fenster das Problem und senden Sie eine Benachrichtigung an die Ressourcenverwaltung.

Laurel gehört zur Familie der Lorbeeren, deren Heimat in den Subtropen des Mittelmeers liegt. In unserer Region hat Lorbeer in den südwestlichen Regionen des Landes gute Wurzeln geschlagen. Lorbeer edel oder Lorbeer nobilis (laurus nobilis), häufig in der Region Krasnodar in Russland gefunden.

In freier Wildbahn kann Lorbeer ein Jahrhundert überleben und eine Höhe von 10 Metern oder mehr erreichen, aber zu Hause überschreitet die Pflanze trotz guter Pflege selten drei Meter.

Lorbeer kann in Form eines Baumes oder Strauchs wachsen, und sein längliches Laub, das nicht das ganze Jahr über abfällt, macht es besonders dekorativ. Lorbeerblätter haben eine glatte, glänzende Oberfläche und erreichen eine Länge von 10 Zentimetern. Während der Blüte ist die Krone der Pflanze mit kleinen, aber leuchtend gelben Blüten verziert.

Artenvielfalt

Wie andere Pflanzen ist auch die Familie der Laurus nobilis sehr vielfältig. Es ist unmöglich, alle im Rahmen des Artikels zu beschreiben, daher konzentrieren wir uns nur auf die beliebtesten Arten, die zu Hause wachsen:

Wartung und Pflege zu Hause

Alle Pflanzen der Lorbeerfamilie sind reich an ätherischen Ölen, die Phytoncide verdampfen, und sie sättigen den Raum nicht nur mit einem angenehmen Aroma, sondern haben auch eine antimikrobielle Wirkung, die schädliche Mikroorganismen nachteilig beeinflusst.

Die Pflanze ist im Anbau sehr unprätentiös, aber zu Hause wächst sie ziemlich langsam und es ist schwierig, sie mit Samen zu vermehren. Während er wächst, kann der Züchter die Krone nach eigenem Ermessen schrittweise formen. Dieser Effekt wird durch regelmäßiges Beschneiden junger Triebe erreicht. Trotz seiner Ausdauer mag Lorbeer immer noch keine plötzlichen Temperaturänderungen, kalten Winde und Zugluft. Im Winter kann die Pflanze einem kurzfristigen Temperaturabfall auf minus 5 ° C standhalten, 12-15 ° C plus werden jedoch als optimal angesehen..

Für eine erfolgreiche Zucht und ein erfolgreiches Wachstum ist es wichtig, eine Reihe von Empfehlungen einzuhalten:

  • Beleuchtung. Die beste Option ist helles, aber diffuses Sonnenlicht. Wenn die Pflanze also offenem Sonnenlicht ausgesetzt ist, müssen Sie einen Schutzschutzschirm einrichten. Es wird zum Zeitpunkt maximaler Sonnenaktivität installiert. Lorbeer kann im Schatten leben, aber es wird sich viel langsamer und nicht vollständig entwickeln;
  • Temperatur. Die Temperatur sollte sich zu verschiedenen Jahreszeiten ändern. Im Sommer fühlt sich die Pflanze im Bereich von 25 bis 30 ° C am besten an, im Winter ist es jedoch ratsam, die Temperatur des Inhalts auf 5 bis 12 ° C zu senken. Im Sommer, besonders bei heißem Wetter, fühlt sich die Pflanze an der frischen Luft besser an, und im Frühling, besonders zu Beginn des Frühlings, sollten Sie keinen Topf mit Lorbeer herausnehmen. Nachtfröste können negative Folgen haben.
  • Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze mag keine trockene Luft, daher ist es nützlich, sie mit Sprühen zu versorgen, sondern nur mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur. Wenn es möglich ist, den Lorbeer für den Sommer nach draußen zu bringen, kann er auf einer breiten Palette mit in Wasser getränkten Kieselsteinen oder Blähton installiert werden. Die verdunstende Feuchtigkeit befeuchtet die Luft um den Baum und fühlt sich besser an.
  • Bewässerungsmodus. Wie die meisten subtropischen Pflanzen liebt Lorbeer mäßige Feuchtigkeit. Im Frühling und Sommer müssen Sie ständig überwachen, damit die Erde nicht austrocknet, aber Sie sollten sie nicht zu stark überfluten. Nach dem Gießen müssen Sie warten, bis die oberste Schicht des Bodens austrocknet, und erst danach wieder gießen. Im Winter müssen Sie den Boden jedoch nur leicht feucht halten, um ein Überlaufen zu verhindern.
  • Dünger. Lorbeer muss regelmäßig gefüttert werden - einmal im Monat mit organischer Substanz und Mineralien, jedoch nur während der aktiven Vegetationsperiode und der Samenbildung. Die Pflanze überwintert gerne in neutralen Böden.
  • Transfer. Während es wächst, müssen Sie die Pflanze in einen großen Behälter verpflanzen. Es ist besser, dies im zeitigen Frühjahr zu tun, indem die Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen neu gepflanzt wird. Die restlichen Lücken müssen mit frischem Boden gefüllt und leicht gestampft werden. Gleichzeitig ist es sehr wichtig, eine gute Drainage und Feuchtigkeits-Luft-Durchlässigkeit des Bodens sicherzustellen. Pflanzen bis zu 4 Jahren erfordern eine jährliche Transplantation und ältere bereits alle drei oder sogar fünf Jahre;
  • Kronenbildung. Sie müssen den Lorbeer im Frühjahr schneiden, wenn die Pflanze am aktivsten ist. Kopftriebe werden beschnitten, in einer Höhe von 15 Zentimetern geschnitten und nach dem Wachstum der Zweige ebenfalls abgeschnitten. Auf diese Weise können Sie eine beliebige Form der Baumkrone bilden. Am beliebtesten sind pyramidenförmige und abgerundete Kronenformen;

Und natürlich sollten alle Pflegeverfahren regelmäßig und systemisch sein..

Reproduktion

Lorbeer vermehrt sich, wie die meisten Pflanzen, durch Stecklinge, Schichten und Samen, aber zu Hause ist es einfacher, Stecklinge auszuführen oder einen neuen Baum aus Schichten zu züchten.

Die Schichten werden vom Mutterbaum getrennt und in einen kleinen Blumentopf gepflanzt, wo sie Wurzeln schlagen und gut wachsen. Bei Bedarf in größere Blumentöpfe umpflanzen.

Junge Triebe von 5 - 10 Zentimetern Größe eignen sich für Stecklinge, immer mit Blättern und Knospen. Solche Stecklinge werden in einer Tiefe von etwa 1 cm in sandigen Boden gepflanzt und regelmäßig gewässert. Wenn alles gut geht, bilden die Stecklinge nach einem Monat ein Wurzelsystem - es bildet sich ein kleiner Baum.

Lorbeerkrankheiten

Zur Behandlung des Schuppeninsekts wird die Pflanze mit Insektiziden besprüht, wobei dem unteren Teil des Laubs besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Gleichzeitig ist es ratsam, den Boden vor dem Eindringen von Chemikalien zu schützen. Dazu muss eine Plastikfolie um den Stamm der Pflanze gelegt werden, die den gesamten offenen Boden bedeckt..

Nun, es versteht sich von selbst, dass Sie nach einem solchen Verfahren keine Lorbeerblätter zum Kochen verwenden sollten.

Manchmal, insbesondere bei unsachgemäßer oder unsachgemäßer Pflege, kann die Pflanze an Virus- oder Pilzkrankheiten erkranken.

Die Vergilbung des Laubes kann auf stark verdichteten Boden zurückzuführen sein, der Feuchtigkeit und Luft nicht gut leitet. Der Boden muss gelockert oder ein neuer vorbereitet werden.

Das Einrollen des Laubes mit einem Schlauch weist auf eine niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum hin. In einer solchen Situation müssen Sie das tägliche Sprühen von Wasser aus einer Sprühflasche organisieren. Befeuchten Sie die Luft noch besser, indem Sie beispielsweise einen breiten Wasserbehälter neben den Lorbeer stellen.

Ein zu Hause lebender Lorbeer muss vor dem Überwintern vorbereitet werden, da er sonst sein Laub abwerfen kann. Stellen Sie es in diesem Fall an einen kühlen und gut belüfteten Ort - fern von Batterien und anderen Wärmequellen. Es ist gut, eine Art Gewächshaus zu organisieren, zum Beispiel mit einer Plastiktüte. Eine solche Pflege der Pflanze ermöglicht eine schnelle Wiederbelebung und ein frisches Wachstum..

Die heilenden Eigenschaften von Lorbeer

Die Verwendung des Lorbeerbaums (Laurus Nobilis) ist nicht auf seine ästhetischen Eigenschaften beschränkt, die das Innere des Raumes schmücken. Laurel ist auch ein ausgezeichnetes kulinarisches Gewürz und Material für die Zubereitung verschiedener Medikamente. Auf Basis der ätherischen Öle, an denen der Lorbeer reich ist, werden verschiedene Salben, Abkochungen und Tinkturen hergestellt. Lorbeer ist neben Ethern auch reich an Baldrian- und Essigsäure sowie Tanninen..

All diese Eigenschaften ermöglichen den erfolgreichen Einsatz von Arzneimitteln auf der Basis von Lorbeerextrakten zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, Erkrankungen des Urogenitalsystems, Rheuma und anderen..

Lorbeer edel - ein kleiner immergrüner Baum oder Strauch. Das Mittelmeer gilt als seine Heimat. Es ist diese Pflanze, die die ledrigen, duftenden Blätter hat, die wir alle als kulinarisches Gewürz gewohnt sind. Darüber hinaus haben die Blätter hohe heilende Eigenschaften, so dass sie bei der Behandlung vieler Krankheiten, einschließlich chronischer Cholezystitis, Gallensteinerkrankung, verwendet werden. Brühen fördern die Verdauung, regen den Appetit an.

Lorbeerblätter enthalten ätherisches Lorbeeröl sowie Essigsäure, Baldriansäure, Bitterkeit, Tannine und viele andere nützliche Substanzen.

Viele Hobbygärtner haben in ihrer persönlichen Handlung und sogar zu Hause lange und erfolgreich Lorbeeren gezüchtet. Lassen Sie uns, Sie und ich versuchen, herauszufinden, wie man zu Hause ein Lorbeerblatt züchtet. Wir werden heute auf der Website darüber sprechen.

Pflanzenpflege Regeln

Lorbeer wird seit dem 16. Jahrhundert als Zier-Zimmerpflanze verwendet. Wenn die Pflanze das Alter von 3-4 Jahren erreicht, beginnen sie, ihre Blätter zu sammeln. Sie werden in der kalten Jahreszeit von November bis Februar gesammelt. Die Zweige mit den Blättern werden abgeschnitten, wonach die Blätter getrennt und an einem trockenen, dunklen Ort getrocknet werden. Dann in Gläsern oder Segeltuchtaschen aufbewahren.

Laurel ist nicht skurril, es passt sich sowohl sonnigen als auch schattigen Räumen an. Aber im Sommer ist es besser, es in einem Garten oder auf einem Balkon zu platzieren. Im Winter kann es in der Küche oder einem anderen hellen und nicht heißen Raum identifiziert werden. Zu Hause kann der Busch bis zu 15 Jahre alt werden. Ein erwachsener Baum ist sehr schön und kann eine echte Dekoration für einen Wintergarten werden..

Im Sommer, wenn es heiß ist, muss der Baum kräftig gewässert werden. Verwenden Sie zum Gießen Wasser mit Raumtemperatur, da Lorbeer kein kaltes Wasser mag. Im Winter seltener gießen, aber den Topfboden trocken halten. Wenn die Luft im Raum zu trocken und heiß ist, besprühen Sie den Baum mit lauwarmem Wasser.

Wählen Sie einen leichten, kalkhaltigen Boden zum Pflanzen. Am besten kaufen Sie eine fertige Mischung. Die spezialisierte Fertigmischung "Cactus" ist gut geeignet. Bis der Busch 5 Jahre alt ist, sollte er jedes Jahr neu gepflanzt werden. Nach 5 Jahren alle 4 Jahre neu pflanzen.

Füttern Sie Ihren Baum für das beste Wachstum und die beste Entwicklung. Tragen Sie mindestens 1 Mal pro Monat Dünger auf. Er wird definitiv konzentrierte Düngemittel Cactus "oder" Palm " mögen "..

Wie man einen Lorbeerbusch aus Samen züchtet?

Es ist am besten, Lorbeer aus Samen zu züchten. Solche Bäume passen sich besser dem Leben zu Hause an. Es ist am besten, im Herbst oder Frühjahr mit dem Pflanzen von Samen zu beginnen. Wenn dies nicht möglich ist, lagern Sie sie bis zu diesem Zeitpunkt mit Sand bestreut an einem kühlen Ort..

Bereiten Sie zuerst eine kleine Schachtel mit einer erdigen Mischung vor. Es sollte aus Rasen, Laubboden und Sand (1: 1: 0,5) bestehen. Jetzt müssen die Samen von Fruchtfleisch befreit werden, da dies ihre Keimung verhindert. Pflanzen Sie sie dann in eine Schachtel mit vorbereiteter Erde und bedecken Sie die Oberseite mit Glas- oder Plastikfolie.

Nachdem die Sämlinge gekeimt haben und 2 Blätter geben, sollten sie in kleine Töpfe gepflanzt werden. Joghurtbecher reichen aus. Pflanzen Sie die gewachsenen Pflanzen später in separate, bequeme Keramiktöpfe..

Vermehrung von Lorbeer durch Stecklinge

Um einen Baum aus einem Schnitt wachsen zu lassen, müssen Sie bis März bis April warten. Sie benötigen reife, aber noch nicht holzige Triebe aus einem gesunden Busch. Schneiden Sie sie 6-8 cm lang. Seien Sie vorsichtig: Wenn Sie den Schnitt mit einem Messer schneiden, wird die Rinde nicht vollständig geschnitten, sondern reißt die Rinde mit angrenzenden Geweben teilweise ab. Es stellt sich heraus, dass unterhalb des unteren Knotens ein so kleiner Vorsprung (Ferse) vorhanden ist. Die unteren Blätter sollten entfernt werden.

Stecklinge sind normalerweise schwer zu wurzeln. Daher ist es am besten, spezielle Mittel zu verwenden - Wurzelbildungsstimulanzien, zum Beispiel "Wurzel". Die Stecklinge nass machen, in die Zubereitung eintauchen, den Überschuss abschütteln. Pflanzen Sie die vorbereiteten Stecklinge bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm in groben, sauberen Sand. Ziehen Sie die Plastikfolie darüber. Stellen Sie nur sicher, dass es nicht mit den Stecklingen in Kontakt kommt, und setzen Sie die Stifte ein. Es stellt sich so etwas wie ein Mini-Gewächshaus heraus.

Nach ca. 30 Tagen wurzeln die Stecklinge. Pflanzen Sie sie in Töpfe mit vorbereiteter Erde. Der Durchmesser der Töpfe wird am besten 7-9 cm verwendet.

Das Wachsen von Lorbeerblättern zu Hause ist eine sehr aufregende Erfahrung. Schließlich kann eine gewachsene Pflanze jede interessante Form erhalten. In vielen südlichen Ländern gibt es ganze Parks mit immergrünen Tieren, Figuren, Hecken, die aus Lorbeersträuchern bestehen. Zu Hause können Sie in einem Raum auch verschiedene Kompositionen aus Lorbeerblättern formen. Schneiden Sie Ihre Pflanze einfach oft. Formen Sie Ihren Baum zu einer Kugel oder Pyramide.

Die Krone kann ab dem 2. Lebensjahr gebildet werden. Dazu muss der obere Teil des Hauptsprosses abgeschnitten werden, wobei der Spross 10-12 cm über der Bodenoberfläche verbleibt. Nach einer Weile erscheinen 2-3 junge Triebe aus den unteren Knospen. Nachdem sie 15-20 cm gewachsen sind, sollten sie eingeklemmt werden. So wächst der Baum 8-10 cm pro Jahr..

Also sprachen wir über die Lorbeerblattpflanze, die zu Hause im Raum wächst und sich darum kümmert. Wenn Sie einen Lorbeerbaum züchten, erhalten Sie nicht nur eine sehr schöne Zierpflanze, sondern auch einen echten grünen Arzt und Koch. Viel Glück bei Ihren Bemühungen!

Ohne diese Pflanze sind unsere Lieblingsgerichte kaum vorstellbar! Es stellt sich heraus, dass Lorbeer ohne besondere Kosten und Probleme zu Hause angebaut werden kann.!

Zu Beginn sollten Sie Lorbeersamen in jedem Gartengeschäft kaufen. Sie sind preiswert. Bevor Sie einen Lorbeersamen pflanzen, müssen Sie ihn 2-3 Tage lang mit Wasser füllen. Wir nehmen unseren Samen heraus, er ist mit einer schwarzen Kruste bedeckt. Wir entfernen diese Kruste sozusagen, "reinigen" das Getreide. Spülen Sie es anschließend unbedingt mit Wasser ab und tauchen Sie es in das vorbereitete Aktivkohlepulver. Dies ist notwendig, um Zerfall zu verhindern. Dann nehmen wir den Topf, legen expandierten Ton auf den Boden und füllen den Boden aus (vorzugsweise gekauft). Wir machen mit dem Finger 1,5 - 2 cm Vertiefungen in den Boden und tauchen unsere Körner in sie ein. Vorsichtig begraben und wässern.

Das Wasser für die Bewässerung sollte Raumtemperatur haben und abgetrennt werden.

Für Lorbeer müssen Sie ein Gewächshaus bauen. Wir nehmen zum Beispiel eine gewöhnliche Plastikflasche unter Wasser mit einem Volumen von etwa 1,5 - 2 Litern. Schneiden Sie den Boden der Flasche ab. Wir brauchen es mit einem Deckel. Wir bedecken unsere gepflanzten Samen mit einer geschnittenen Flasche und drücken sie ein wenig in den Boden. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, unsere Anlage zu lüften. Dazu können wir einfach den Flaschenverschluss abschrauben. Die Belüftung ist zweimal täglich für 10 Minuten erforderlich. Sie können auch Wasser durch dieses Loch sprühen, wenn die Erde austrocknet und nicht genügend Feuchtigkeit hat..

Lorbeer wird am besten im Dezember oder Januar gepflanzt. Und im März wird unser Samen sprießen. Es muss in einen großen Topf gepflanzt werden. Wenn wir wollen, dass ein Baum wächst, pflanzen wir Lorbeersamen separat. Wenn wir einen Lorbeerbusch wollen, dann pflanzen wir mehrere Samen zusammen.
Es ist möglich, Lorbeer nur im Alter von 3 bis 4 Jahren zu schneiden. Sie müssen zum besten Zeitpunkt für diese Pflanze abschneiden - im Herbst und Winter. Wir schneiden die Lorbeerzweige sorgfältig ab, formen kleine Blumensträuße und hängen sie in einen gut belüfteten Raum, aber ohne Sonne.

Wenn der Lorbeer trocken ist, schneiden wir die Blätter ab und legen sie in eine Schachtel. Achten Sie darauf, den Deckel fest zu schließen.

Alles! Wir erfreuen uns und unsere Lieben mit aromatischen und leckeren Gerichten!

Lorbeer kann übrigens 10 oder sogar bis zu 15 Jahre in unserem Haus wachsen.!

Ähnliche Videos:

Wir bauen zu Hause Lorbeeren an

Lorbeerblätter für kulinarische Experimente können direkt auf Ihrer Fensterbank angebaut werden.

Laurel edel - Pflege und Fortpflanzung - Teil 1.

Pflege und Vermehrung durch Lorbeersamen.

Lorbeer edel (lat.Láurus nóbilis), Fortpflanzung und Pflege

In diesem Video werde ich zeigen, wie einfach und leicht Laurel edle Rassen, ich werde einen Laurel Stiel pflanzen, ich werde einen Peres machen.

Viele Hausfrauen lieben es, ihren kulinarischen Meisterwerken würzige Geschmacksnoten zu verleihen. Dafür verwenden sie verschiedene. Diese Produktgruppe umfasst und. Dieses Gewürz wird normalerweise der Suppe hinzugefügt, nachdem sie fast gekocht ist. Sie können ein Lorbeerblatt in einem Geschäft kaufen, es kostet nur ein paar Cent. Sie können sich aber auch nicht auf Einzelhandelsgeschäfte verlassen, indem Sie zu Hause Lorbeeren anbauen. Darüber hinaus ist diese Pflanze medizinisch und nicht nur ätherisches Öl.

Informationen zum Kulturlorbeer

Lorbeer gehört zur immergrünen Flora. Dies ist ein Vertreter der Familie Laurel, deren Heimat auch die Mittelmeerländer sind. Diese Pflanze hat eine ziemlich lange Existenzgeschichte, aber die Menschen kennen sie seit der Antike - dann wurden die Gewinner der antiken griechischen Helden mit Lorbeerkränzen auf den Kopf gelegt.

In ihrem natürlichen Lebensraum erreicht diese Kultur eine beeindruckende Höhe von 10 bis 18 Metern. Sie sollten sich davor nicht fürchten, denn der Lorbeer zu Hause ist eher exotisch. Sein maximales "Wachstum" kann 1,5-2 m betragen.

Lorbeer wird in der Natur durch zwei Lebensformen dargestellt: Baumkulturen und Sträucher. Beide haben einfache ledrige Blätter mit etwas gewellten Rändern, in deren Achsen sich Blütenstände vom Typ "Regenschirm" entwickeln.

Insgesamt hat die Gattung Laurus nach modernen Maßstäben etwa 40 Arten. In der Indoor-Kultur hat sich jedoch die einzige Sorte von Evergreens verbreitet: Laurel noble. Diese Art kann in der Natur in waldbewachsenen Gebieten sowie an den Seeküsten und auf 300 Metern über dem Meeresspiegel beobachtet werden. Laurel noble hat kahle Zweige, kurz gestielt länglich-lanzettliche Blätter mit einer glänzenden Oberfläche, doldenförmige Blütenstände, die aus kleinen Blüten bestehen. Diese Art blüht im späten Frühjahr. Lorbeer edel in der Raumkultur wird für die Gartenarbeit zu Hause und als ätherisches Öl exotisch verwendet. Es eignet sich zum Dekorieren von Hallen. Diese Art wird auch auf freiem Feld kultiviert..

Foto: Lorbeerblatt zu Hause

  • Beleuchtung. Lorbeer ist eine sehr lichtliebende Pflanze. Es muss in einem Bereich des Raums platziert werden, in dem viel Sonnenlicht eintritt. Darüber hinaus reagiert diese immergrüne Pflanze normalerweise auf direktes Sonnenlicht. Erst nach dem Winter ist es notwendig, das Mittelmeer allmählich an sie zu gewöhnen, da sonst das Auftreten von Verbrennungen auf den Blättern nicht vermieden werden kann.
  • Thermisches Regime. Laurel verträgt Hitze nicht gut. Im Sommer muss im Raum mit der Pflanze die Temperatur auf + 20 + 26 ° C eingestellt werden. Ab Herbst werden die Indikatoren des thermischen Regimes allmählich reduziert, so dass mit Beginn des Winters und während seiner Dauer das Thermometer im Raum nicht über + 12 + 15 ° C steigt. Kühle ist die Hauptvoraussetzung für die erfolgreiche Überwinterung exotischer Arten. Entwürfe sollten jedoch vermieden werden.
  • Luftfeuchtigkeit. Die mediterrane Schönheit hat ein tiefes Gefühl von Feuchtigkeit, da ihre wilden Cousins ​​im eher feuchten Seeklima wachsen. Durch regelmäßiges Besprühen der Blätter während der warmen Jahreszeit kann ein ausreichender Wassergehalt in der Luft um die Ernte aufrechterhalten werden. Zu diesem Zweck ist es besser, eine weiche Flüssigkeit bei Raumtemperatur zu verwenden. Wenn Sie einen Topf Kultur in ein mit feuchtem Torf oder Moos gefülltes Tablett stellen, kommt dies auch dem Lorbeer zugute.
  • Die Erde. Kombinierter Boden wird zum Pflanzen von Pflanzen verwendet. Nehmen Sie als Bestandteil Laubboden (1 Stunde), Grasland (2 Stunden) und feinen Sand (0,5 Stunden). Das alles ist gut gemischt. Eine Drainageschicht aus feinen Kieselsteinen und grobem Sand wird auf den Boden eines mittelgroßen Topfes gelegt.

Lorbeerblatt zu Hause

Foto: Lorbeerblatt zu Hause

Legen Sie bei der Pflege des Lorbeers besonderen Wert auf die Bewässerung der Pflanze. Es sollte regelmäßig und reichlich vorhanden sein. Die nächste Befeuchtung des Bodens unter dem Exoten sollte erfolgen, sobald die oberste Schicht des Substrats austrocknet. Im Sommer, wenn das Wetter heiß ist, kann Lorbeer zweimal täglich gegossen werden. Wasser für dieses Verfahren wird isoliert und in keinem Fall kalt verwendet. Im Herbst wird die Bewässerungshäufigkeit reduziert, und im Winter ist die Feuchtigkeit der Pflanze völlig begrenzt - sie sorgen nur dafür, dass keine vollständige Trocknung stattfindet, und noch mehr, dass das irdene Koma im Topf nicht austrocknet. Die nächste Bewässerung der Ernte in der kalten Jahreszeit ist einige Tage erforderlich, nachdem die Feuchtigkeit vollständig aus der obersten Bodenschicht verdunstet ist.

Die Pflanze muss alle zwei Wochen gefüttert werden. Dieses Regime muss während der gesamten Vegetationsperiode eingehalten werden. Düngemittel für die Lorbeerfütterung sind ausgewählte Mineralien, es ist jedoch nicht verboten, sie mit organischen Stoffen zu wechseln.

Sie können einen Schnitt und sogar einen Haarschnitt auf eine relativ überseeische Pflanze anwenden. Diese Maßnahmen verleihen dem immergrünen Strauch / Baum ein ordentliches Aussehen und eine dekorative Form. Es wird empfohlen, im Spätsommer, dh am Ende der Wachstumsphase und im Frühjahr zu Beginn der Vegetationsperiode, zu beschneiden..

Der Vertreter der für uns interessanten immergrünen Flora wächst langsam. Aus diesem Grund wird eine Pflanzentransplantation nur sehr selten durchgeführt: Dieses Verfahren ist für junge Exemplare alle zwei Jahre, für reife alle vier Jahre angezeigt. Sie müssen keinen Topf nehmen, der zu groß ist. Sie müssen hier anhand der Größe des erdigen Komas und des Wurzelsystems navigieren. Eine neue Bodenmischung für Lorbeer besteht aus 2 Teilen Humus, der gleichen Menge Blattboden, einem Teil Sand-, Torf- und Rasenboden. Ein frisches Substrat sollte eine leicht alkalische oder noch besser neutrale Reaktion haben. Ordnen Sie eine hochwertige Drainageschicht am Boden des Tanks an.

Für die Vermehrung von Lorbeer werden drei Methoden verwendet: Stecklinge, Teilung und die Samenmethode. Am optimalsten sind Stecklinge. Stecklinge einer erwachsenen Pflanze werden im Sommer oder Frühling geschnitten - sie sollten mehrere Internodien haben, aber nicht verholzt werden. Die bevorzugte Länge der Triebe beträgt 7 cm. Die Blätter auf den Stecklingen werden gekürzt und dann in ein Substrat gepflanzt, dessen obere Schicht aus Sand und dessen untere Schicht aus Rasenboden besteht. Der Abstand zwischen den Trieben beträgt 10 cm. Die Lufttemperatur im Raum wird bei + 16 + 20 ° gehalten. Nach etwa einem Monat wurzeln die Stecklinge und können in Töpfe mit einer Größe von 7 bis 9 cm gepflanzt werden. Die Pflanzenpflege besteht aus Gießen, Lüften des Raums und Füttern.

Schwierigkeiten beim Anbau von Lorbeerblättern zu Hause

Anfällig für Lorbeer und Krankheit. Am häufigsten sind Kulturkrankheiten pilzartiger Natur. Der Grund für ihr Auftreten auf dem Lorbeer liegt in der Regel in einer übermäßigen Bewässerung des Exoten, deren Folge das Verrotten der Wurzel und das Auftreten brauner Flecken auf den Blättern ist. Maßnahmen zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten des Lorbeers sind wie folgt: Entfernung der betroffenen Bereiche, Behandlung der Kultur mit einem fungiziden Präparat, Transplantation eines gutaussehenden Mannes aus dem Mittelmeerraum in einen Topf mit frischem Substrat.

Wenn Sie sich in Ihrem Zuhause einen Lorbeer zulegen, werden Sie verschmutzte Luft, unangenehme Gerüche, Probleme mit dem Darm, den Atmungsorganen und den Gelenken vergessen!