Wie man Anthuriumkrankheiten vorbeugt

Die Innenblumen, die Menschen aus fernen Ländern servieren, sind wunderschön, aber sie sind Sklaven, die in einen engen Topf gestellt wurden und ein anderes Klima haben. Kann eine Pflanze unter fremden Bedingungen gedeihen? Nur die Nachahmung des einheimischen Klimas ermöglicht es Ihnen, eine gesunde, schöne Blume zu erhalten. Bei der geringsten Abweichung von den normalen Haftbedingungen treten Anthuriumkrankheiten auf. Bei den ersten Änderungen des Buschtyps müssen die Haftbedingungen analysiert werden.

Anthuriumkrankheiten zu Hause

Eine gesunde Blume besticht durch ihre Schönheit. Der Zustand der Anlage kann sich plötzlich ändern. Alle Krankheiten entstehen aus folgenden Gründen:

  • Nichteinhaltung der Anforderungen der Agrartechnologie;
  • Infektionskrankheiten;
  • von außen eingeschleppte Insektenschädlinge.

Darüber hinaus ist der erste dieser Gründe immer vorhanden. Eine geschwächte Pflanze kann Bakterien und Keime aufnehmen. Die Nichteinhaltung von Quarantäne und Hygiene kann zur Vermehrung von Schädlingen führen. Um keine Probleme mit der Behandlung zu haben, müssen Sie die Bedingungen für die Haltung Ihrer Haustiere einhalten. Anthuriumkrankheiten auf dem Foto zeigen den Verlust der Dekorativität der Pflanze. Schauen Sie sich das Foto der Tradescantia an!

Es gibt Menschen, die grundsätzlich keine Tiere und Blumen in ihren Wohnräumen halten. Sie glauben, dass der Zoo und die Innenpflege Gewalt gegen wild lebende Tiere sind. Ein Strauß frischer Blumen ist für sie inakzeptabel, man kann sich nicht über das zerstörte Leben freuen, auch wenn Pflanzen.

Nicht infektiöse Pflanzenkrankheiten sind mit dem Auftreten von Flecken auf den Blättern, einer Änderung ihrer Farbe oder einer Verlangsamung des Wachstums verbunden. Manchmal werden braune Flecken oder Mehltau am Hals der Pflanze sichtbar. Was tun, wenn Flecken auf dem Anthurium erscheinen? Durch die Art der Verformung können Sie viel lernen:

  1. Wenn dunkle Flecken auf den Blättern von Anthurium auftreten und sich allmählich ausdehnen, ist es kalt. Die gleichen Flecken können durch Sonnenbrand entstehen, wenn die Sommersonne in direkten Kontakt mit Blättern kommt..
  2. Der Grund für das Auftreten von Flecken kann die Bewässerung mit nicht abgesetztem Wasser oder Wasser mit erhöhter Härte sein. Wenn sich im Laufe der Zeit Schuppen auf der Teekanne bilden, ist dies ein Zeichen für Steifheit. Vor dem Gießen muss dieses Wasser lange verteidigt oder durch einen Enthärterfilter geleitet werden. Ein anderer Weg, hauptsächlich für ländliche Gebiete mit hartem Wasser aus Brunnen, ist das unvollständige Einfrieren von Wasser in einem Tank. In diesem Fall hat das Eis einen geringeren Salzgehalt als das verbleibende Wasser..
  3. Andere physiologische Gründe für das Auftreten dunkler Flecken und das Austrocknen der Platte vom Rand aus können Zugluft und niedrige Temperaturen im Winter sein. Reichliches Gießen wird auch von einem Signal dunkler Punkte auf den Blättern begleitet. Was tun, wenn Flecken auf dem Anthurium erscheinen? Entfernen Sie provozierende Gründe und warten Sie geduldig auf Ergebnisse.
  4. Gelbe oder blasse Blätter von Pflanzen oder Flecken dieser Farbe weisen darauf hin, dass nicht genügend Licht für das Anthurium vorhanden ist. Darüber hinaus kann dies ein Signal dafür sein, dass die Wurzeln krank sind und die Pflanze nicht ernähren..
  5. Die allgemeine Blässe der Blätter signalisiert einen Mangel an Nahrung. Das gleiche wird durch das Fehlen oder das schwache Wachstum der Pflanze, das Fehlen einer Blüte angezeigt. Wenn die Pflanze kürzlich transplantiert wurde, muss sie gefüttert werden. Manchmal ist es besser, die Pflanze zu verpflanzen. Bereiten Sie gleichzeitig die gewünschte Zusammensetzung des Substrats vor oder kaufen Sie fertigen Boden. Eine Desinfektion des Bodens und des Pflanzgefäßes ist erforderlich.
  6. Wenn das Bewässerungsregime verletzt wird und die Wurzeln des Anthuriums verfault sind, wirkt sich dies auf die Vergilbung und Trocknung der Blätter, den braunen Hals des Anthuriums und möglicherweise auf Schimmel aus. Die Pflanze muss dringend wiederbelebt werden. In diesem Fall müssen alle betroffenen Teile entfernt und die Wunden mit einem Antiseptikum, zerkleinerter Holzkohle, Zimtpulver oder Holzasche besprüht werden.

Krankheiten der Anthuriumblätter auf dem Foto zeigen charakteristische Schäden, aber oft ist die Hilfe von Spezialisten erforderlich, um die Krankheit genau zu bestimmen. Zugluft ist schädlich für die Anlage. Dies ist besonders im Winter gefährlich. Eine unzureichende Luftfeuchtigkeit ist die Antwort auf die Frage, warum die Blätter des Anthuriums trocknen. Andererseits können Blätter durch Alterung auf natürliche Weise absterben. Wenn die Blätter zu einer Röhre zusammengerollt sind, entfernen Sie das Anthurium tief in den Raum, das Licht ist zu hell, er schloss die Augen.

Zu den Infektionskrankheiten des Anthuriums gehören Probleme, die durch das Einbringen von Sporen und Mikroben in den Körper einer Blume verursacht werden. Der Unterschied zwischen diesen Krankheiten besteht darin, dass sie die gesamte grüne Heimatwelt zerstören können, wenn sie nicht behandelt werden. Sporen werden auf engstem Raum schnell übertragen und vermehrt.

Die Hauptursachen für Krankheiten hängen vom Erzeuger ab. Der aus einer erkrankten Pflanze entnommene Spross kann bereits Viren enthalten, für die es noch keine wirksamen Heilmittel gibt. Sie beeinflussen das Gefäßsystem. Und die Infektion kann durch ein schmutziges Werkzeug oder Insekten übertragen werden. Die erworbene Pflanze muss zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt und von anderen Pflanzen isoliert werden. Und erst dann in die allgemeine Komposition übergehen.

Gekaufte oder unabhängig zusammengestellte irdene Mischung sollte wärmebehandelt und mit heißem, starkem Kaliumpermanganat verschüttet werden. Sie müssen zerkleinerte Holzkohle und das langwirksame Medikament "Glyokladin" aus Fäulnis hinzufügen. Es schützt die Wurzeln vor Spätfäule, Fusarium und ähnlichen Krankheiten. Kompetente Betreuung von Anthurium-Barriere-Erkrankungen.

Krankheiten, die von außen auf Anthurium übertragen werden, können sein:

Der Septoria-Pilz, der Erreger der Septoria, breitet sich in einer feuchten und warmen Atmosphäre aus. Die charakteristischen braunen Flecken mit einem gelben Rand auf den Blättern signalisieren eine Anthuriumkrankheit. Das Blatt trocknet aus, beim Gießen bewegen sich die Sporen in andere Pflanzenteile. Die Pflanze stirbt ab, wenn sie nicht rechtzeitig mit kupferhaltigen Fungiziden behandelt wird..

Anthrakose ist eine sehr häufige Krankheit, die als Mehltau bezeichnet wird. Die Krankheit wird durch den Pilz Colletorichum verursacht. Die Ausbreitung dieser Krankheit führt zu einer schnellen Trocknung der Blätter, Stängel und des Wurzelsystems. Die Anthrakose beginnt an den Blattspreiten mit dem Auftreten brauner Flecken mit schwarzen Punkten in der Mitte. Das ist umstritten. Sie zerstreuen und keimen, wenn sie angefeuchtet werden, und dieses Ereignis ist für das Atrium von entscheidender Bedeutung.

Die Atriumversorgung bei Septoria-Erkrankungen besteht darin, das Gießen und Sprühen durch Zugabe von Kupfer-Fungiziden zu reduzieren. Der Boden wird mit Abiga-Peak behandelt. Wenn die Pflanze nicht geheilt werden kann, sollte sie durch Verbrennen zerstört werden. Der Keramiktopf muss gut kalziniert sein. Geschirr, das nicht verbrannt, zerstört werden kann.

Wenn die Pflanze mit Rost infiziert ist, sind orangefarbene lose Pads auf den Blättern sichtbar. Eine solche Pflanze sollte mit einer Fungizidlösung abgewischt, aber nicht besprüht werden, um gesunde Blätter nicht zu infizieren. Kranke infizierte Blätter werden am besten verbrannt.

Das Welken des Fusariums ist eine gewaltige Anthuriumkrankheit zu Hause. Es betrifft alle Pflanzen, das Wurzelsystem und die Blätter. Die Symptome sind das plötzliche Welken des gesamten Busches. Die ersten Anzeichen können eine unnatürliche Biegung der Stiele, eine starke und schnelle Gelbfärbung des Laubes sein. Kupferpräparate, Bodenbehandlung mit Glyocladin sind für den Kampf geeignet. Der beste Weg wäre, die Pflanze von allen Erdpartikeln zu waschen, sie ein wenig in einer schwachen Foundationol-Lösung zu legen, die betroffenen Teile abzuschneiden und in eine neue Schale zu pflanzen. Alter Boden und Pflanzenreste müssen zerstört werden.

Anthurium-Insektenschädlinge

Zu den auf Hausblumen häufig vorkommenden Insekten gehören:

Sie alle saugen den Saft aus der Pflanze und berauben sie der Ernährung. Gleichzeitig können bei Hygienevorgängen, die regelmäßig mit guter Sorgfalt durchgeführt werden, Anzeichen für das Vorhandensein von Schädlingen festgestellt werden..

Wie man Krankheiten der Blätter von Anthurium behandelt - das Glück der Männer rettet

Grüße, liebe Freunde! Spektakuläres Anthurium erfreut seine Besitzer lange Zeit mit leuchtenden Blüten von ungewöhnlicher Form und üppigem Laub. Blumenzüchter müssen sich jedoch häufig mit den Launen einer Flamingoblume auseinandersetzen..

Tatsache ist, dass es in Stadtwohnungen ziemlich schwierig ist, komfortable Bedingungen für ihn in der Nähe der Tropen zu schaffen. Aus diesem Grund kann Anthurium krank werden, was sich sofort auf den Zustand seines Laubs auswirkt..

Heute werden wir darüber sprechen, wie man Anthuriumblattkrankheiten behandelt - Fotos und Namen von Krankheiten sowie Behandlungsmethoden.

Diagnose von Erkrankungen der Blätter von Anthurium

Anthurium kann von verschiedenen Krankheiten betroffen sein: Pilz (Fusarium, Stamm- und Wurzelfäule, Septorien), nicht infektiös (Enationen, Chlorose, Pflanzenpocken), viral (Blattbronze). Auch Fehler in der Pflanzenpflege, unangemessenes Mikroklima spiegeln sich im Zustand des Laubs wider.

Richtige Diagnose - das Problem ist bereits zur Hälfte gelöst. Untersuchen Sie die Pflanze sorgfältig, damit Sie die Ursache leichter erkennen und das männliche Glück heilen können.

Warum färben sich die Blätter von Anthurium gelb? Der Grund kann übermäßig trockene Luft, mangelndes Sonnenlicht und durchnässter Boden sein. Die folgenden Krankheiten und Schädlinge verursachen Vergilbung: Fusarium, Mehltau, Blattläuse, Thripse.

Blätter kräuseln sich und verformen sich - dies kann durch zu helles Licht, stark trockene Luft, Mehltau, Blattläuse und Spinnmilben verursacht werden.

Die Blätter schrumpfen - normalerweise aufgrund mangelnder Ernährung.

Das Auftreten von braunen Flecken - mit einem Überschuss an Nährstoffen, Unterkühlung. Braune Flecken erscheinen mit Septorien, Anthracnose, Rost.

Anthuriumblätter werden schwarz - wenn sie mit sehr hartem Wasser, überschüssigem Kalzium, hoher Trockenheit des Raumes, feuchtem Boden und Wurzelfäule bewässert werden.

Wenn die Anthuriumspitzen trocken sind, liegt der Grund höchstwahrscheinlich in trockener Luft, mangelnder Beleuchtung, Bewässerung mit hartem Wasser oder Überfütterung der Pflanze.

Blasse Blätter - weisen auf einen Mangel an Nahrung hin.

Weiße Blüte und weiße Flecken - können beim Gießen mit chloriertem Wasser, Mehltau (auf der Unterseite), Rost (weiße Flecken oben auf dem Blatt, braun unten) auftreten..

Anthuriumblätter verdorren und trocknen aus - aufgrund übermäßiger Trockenheit der Luft, strahlender Sonne und Überlauf. Eine Fusarium-Infektion ist möglich. Wenn trockene Stellen auf dem Laub auftreten, sind Löcher der Grund für das Gießen mit kaltem Wasser.

Überlegen Sie, welche Krankheiten und Schädlinge das Glück der Männer bedrohen und wie Sie mit ihnen umgehen sollen.

Pilzkrankheiten des männlichen Glücks

Septoriasis

Dies ist eine Pilzkrankheit, die sich als dunkle Flecken auf dem Laub manifestiert. In diesem Fall sind die Ränder der Flecken normalerweise gelbbraun. Nach einer Weile beginnen die Blätter auszutrocknen..

Entfernen Sie alle betroffenen Teile, um die Flamingoblume zu retten. Dann behandeln Sie die Pflanze mit einem Fungizid (Alirin, Phytosporin, Bordeaux-Mischung).

Anthracnose

Hohe Luftfeuchtigkeit führt häufig zur Entwicklung einer Pilzkrankheit wie Anthracnose. Die ersten Symptome sind schwarze Flecken auf den Blättern, die Spuren der Sporenkeimung sind. Dann falten sich die Blätter, werden sehr dünn und trocknen aus. Stängel und Wurzeln trocknen ebenfalls aus.

Was tun, wenn Anthuriumblätter mit Anthracnose infiziert sind? Die Behandlung sollte so früh wie möglich begonnen werden. Entfernen und zerstören Sie zunächst die betroffenen Pflanzenteile und sorgen Sie für die Quarantäne des Anthuriums. Es ist notwendig, die Bewässerung zu reduzieren und die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren.

Zur Verarbeitung werden kupferhaltige Zubereitungen verwendet. Sie sollten auch den Boden durch einen neuen ersetzen und den Boden mit Abiga Peak desinfizieren.

Rost

Mit Rost erscheinen lose orange-braune Pads auf den Blattplatten von Anthurium. Kranke Blätter müssen vernichtet werden. Die Hauptbehandlungsmethode ist das Reiben der Blätter mit Fungiziden. Es ist am besten, die Pflanze nicht zu sprühen, um eine Kontamination gesunder Blätter zu vermeiden. Wirksames Fitosporin, Topaz, Ordan.

Fusarium

Fusarium - stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Flamingoblume dar. Plötzlich beginnt die Pflanze zu welken, die Blätter färben sich sehr gelb, danach trocknen sie ab und fallen ab, die Stiele verformen sich. Das Wurzelsystem ist ebenfalls betroffen. Am Wurzelkragen sehen Sie eine weiß-rosa Blüte. Die Entwicklung der Krankheit wird durch hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur gefördert..

Die Behandlung ist nicht immer effektiv, oft stirbt die Pflanze ab.

Sie können einer Blume folgendermaßen helfen:

  • Waschen Sie das Anthurium vollständig vom Boden und lassen Sie es in der Grundierungslösung einweichen.
  • Infizierte Pflanzenteile abschneiden.
  • In einen neuen Topf mit kalzinierter Erde geben. Zerstöre das alte Land.
  • Fügen Sie dem Boden Glyocladin hinzu.
  • Zum Sprühen Fundazol, Roval, Vitaros verwenden.

Stängelfäule

Zu Beginn der Krankheit erscheinen verfaulte schwarze Flecken auf den Trieben, die sich später auf das Laub ausbreiten. Die infizierten Teile der Blume sterben ab. Zur Behandlung von Stammfäule werden Alirin, Fitosporin, Saprol, Roval verwendet. Sie müssen männliches Glück in 7-10 Tagen sprühen.

Wurzelfäule

Wurzelfäule tritt normalerweise bei häufigem Überlaufen von Blüten auf. Die Wurzeln verrotten, das Laub wird blass, wird dann gelb und verdorrt. Zu Beginn der Krankheit kann eine Verringerung der Bewässerung und eine Verringerung der Luftfeuchtigkeit hilfreich sein.

Bei schweren Schäden ist eine Transplantation in neuen Boden und einen Topf, das Beschneiden kranker Wurzeln und das Gießen mit Fungizid erforderlich.

Viruserkrankung: Blattbräunung

Wenn Sie feststellen, dass die Blätter des Anthuriums verfärbt und geschrumpft sind, liegt der Grund in der viralen Bronzierung der Blätter. Thripse sind normalerweise Träger der Infektion..

Leider wurde noch keine wirksame Behandlung für die Blattbronzierung entwickelt. Bei einer solchen Krankheit ist es besser, die Pflanze zu zerstören, um nicht alle Innenblumen zu infizieren..

Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, Thripse zu bekämpfen und mit Aktara- oder Aktellik-Insektiziden zu behandeln.

Nicht übertragbare Krankheiten

Chlorose

Dies ist eine nicht infektiöse Krankheit. Auf den Blättern erscheinen gelbe Flecken, während die Venen wütend bleiben. Der Grund für die Vergilbung ist ein Mangel an Nährstoffen: Magnesium und Eisen. Chlorose manifestiert sich in hellem Licht, ohne Fütterung oder deren Unregelmäßigkeit.

Um das Problem zu lösen, muss Anthurium regelmäßig mit Düngemitteln für Zimmerpflanzen gefüttert werden, die Magnesium und Eisen enthalten..

Pflanzenpocken

Wenn Sie runde Beulen von gelblich-grüner Farbe auf den Blättern bemerken, dann ist dies Pflanzenpocken. Eine solche Pflanze "Windpocken" tritt aufgrund von Pflegefehlern auf. Normalerweise ist der Grund niedrige Temperatur, hohe Luftfeuchtigkeit und mangelnde Fütterung.

Für die Behandlung ist es notwendig, die Pflanze richtig zu pflegen. Stellen Sie den Blumentopf an einen warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft.

Enaties

Dies ist eine weitere nicht übertragbare Krankheit. Gleichzeitig verdorrt die Pflanze, die Blätter biegen sich, werden hässlich und mit Wucherungen bedeckt. Die genaue Ursache der Krankheit ist unbekannt. Wie bereits erwähnt, tritt die Enation normalerweise bei plötzlichen Temperaturänderungen und hoher Luftfeuchtigkeit auf..

Es reicht aus, günstige Bedingungen für die Blume zu schaffen, sie richtig zu pflegen und sie wird wiederbelebt.

Schädlinge des männlichen Glücks

Blattlaus

Blattläuse können sich von jeder anderen Innenblume leicht zu Anthurium bewegen. Auf der Unterseite des Blattes sind kleine Insekten zu sehen. Sie saugen Säfte aus und lassen die Blätter austrocknen. Zur Behandlung ist es notwendig, die Blätter mit Seifenwasser abzuspülen, mit Zwiebelinfusion, Fitoverm, Aktellik zu behandeln.

Thripse

Diese kleinen Mücken saugen auch Saft aus den Blättern des Anthuriums. Sie treten normalerweise bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Lufttemperaturen auf. Zur Behandlung wird die Pflanze alle 5 Tage mit Fitoverm behandelt..

Spinnmilbe

In heißem und trockenem Mikroklima kommen häufig Spinnmilben vor. Das Aussehen eines charakteristischen Spinnennetzes ist an der Pflanze zu sehen. Es ist sehr schwierig, die Zecke abzuwaschen, es ist besser, sofort schwere Artillerie - Fitoverm - einzusetzen. Es lohnt sich auch, benachbarte Blumen zur Vorbeugung zu behandeln..

Schilde

Ein gefährlicher Anthuriumschädling, der Säfte aus den Blättern und dem Stängel der Pflanze saugt. Die Scheiden sind mit dicken Schuppen bedeckt, sie sind nicht schwer von Hand zusammenzubauen, zum Beispiel mit einer Nadel aufzunehmen. Dann müssen Sie die Blume mit Wasser abspülen und mit einer Lösung behandeln, die aus 1 Teil Seife, 1 Teil zerkleinertem Knoblauch und 3 Teilen Wasser hergestellt wurde.

Mit der richtigen Pflege und vorbeugenden Maßnahmen können viele Probleme vermieden werden. Bis zum nächsten Mal, Freunde!

Anthurium: wie man Blattkrankheiten, Fotos, Ursachen behandelt

Anthurium ist eine ziemlich schöne Innenblume. Eine solche Pflanze wird Sie unabhängig von der Jahreszeit mit ihrem schönen Aussehen begeistern. Während der Blüte erscheinen schöne Knospen in rosa, roten und violetten Tönen mit einer wachsartigen Oberfläche. Die Pflege von Anthurium ist jedoch nicht so einfach. Bei der geringsten Verletzung der Wachstumsbedingungen kann die Pflanze anfangen zu schmerzen. Am häufigsten sind Probleme mit den Blättern verbunden. In dieser Übersicht werden wir uns Anthuriumkrankheiten und ihre Behandlung mit einem Foto genauer ansehen.

Grundinformation

Anthurium ist eine immergrüne Pflanze. Seine Heimat ist der Regenwald. Anthurium wird aufgrund seiner bizarren Form auch als Flamingoblume bezeichnet. Diese Pflanze ist sowohl bei Amateur- als auch bei professionellen Blumenzüchtern beliebt. An sich sieht es eher ungewöhnlich aus. Anthurium kann auch verwendet werden, um verschiedene Blumenarrangements zu erstellen. Fotos ähnlicher Lösungen helfen Ihnen, die richtige Kombination zu finden. Eine der ungewöhnlichen Eigenschaften von Anthurium ist die Fähigkeit, mehrere Wochen in einer geschnittenen Vase zu stehen.

Ein wichtiges Problem, mit dem alle Anthuriumzüchter konfrontiert sind, ist die Blattkrankheit. Fotos, Behandlungsmethoden, Therapiemethoden - Diese Informationen helfen Ihnen, das Problem rechtzeitig zu identifizieren und anzugehen. Erfahrenen Gärtnern zufolge ist es besser, rechtzeitig Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten zu ergreifen, da Sie sonst die Pflanze verlieren können.

Vergilbte Blätter

Die richtige Pflege ist der Schlüssel zu einer schönen und langen Blüte von Anthurium. Wenn Sie die Empfehlungen professioneller Gärtner vernachlässigen, können Probleme wie das Vergilben der Blätter auftreten. Dieses Phänomen ist nicht typisch für Anthurium. Warum können Blätter gelb werden??

Hier nur einige Gründe:

  • Probleme beim Verlassen;
  • Chlorose;
  • Einfrieren einer Blume;
  • Sonnenbrand;
  • andere Krankheiten.

Wie behandelt man Anthurium in diesem Fall? Blattkrankheiten können mit dem Gießen der Blume verbunden sein. Vielleicht fehlt der Pflanze Feuchtigkeit, oder Sie gießen sie mit hartem Wasser. Das Problem kann auch ein Mangel an Sonnenlicht oder Dünger sein..

Wie gehe ich mit dem Problem um??

Der erste Schritt besteht darin, den Blumentopf an einen anderen Ort zu bringen und den Bewässerungsplan zu überarbeiten. Wenn der Grund für diesen Zustand der Anthuriumblüte eine Blattkrankheit ist (wie zu behandeln ist und das Foto im Artikel enthalten ist), ist es notwendig, sie rechtzeitig zu identifizieren und die geeignete Therapie zu verschreiben. Bei Chlorose sollte die Pflanze mit Eisenchelat besprüht werden. Auch Algenextrakt ist geeignet. Eine Besonderheit dieser Krankheit ist, dass die Pflanze die normale Farbe der Venen beibehält. Auch bei Chlorose muss Anthurium für eine gute Beleuchtung sorgen..

Sonnenbrand

Eine Gelbfärbung der Blätter kann auch mit Verbrennungen verbunden sein. In diesem Fall sind braune und gelbe Flecken ein charakteristisches Symptom. Allmählich beginnen sie sich zu kräuseln, auszutrocknen und fallen ab. In diesem Fall wäre die beste Behandlung, die Blume in einem schattierten Bereich neu anzuordnen. Anthurium sollte nicht in einem Entwurf belassen werden. Es wird auch nicht empfohlen, kaltes Wasser zur Bewässerung zu verwenden. In diesem Fall kann die Pflanze gefrieren, wodurch kleine weiße Flecken auf den Blättern erscheinen. In einer solchen Situation ist es notwendig, die Anlage an einen wärmeren Ort zu bringen..

Schwärzung der Blätter

Lassen Sie uns näher darauf eingehen. Welche anderen Krankheiten sind Anthurium? Fotos und Beschreibungen von Problemen sind häufig mit dem Auftreten von Schwärze auf den Blättern verbunden. Solche Flecken entstehen normalerweise durch zu viel Bewässerung. Wenn Sie die Maßnahme in dieser Angelegenheit nicht befolgen, kann die Pflanze sehr schnell sterben..

Schlaffe schwarze Blätter sind ein klares Zeichen dafür, dass die Transplantation falsch war. Damit die Pflanze besser wachsen kann, muss sie in ein spezielles Substrat verpflanzt werden. Der Boden für Orchideen und Bromelien funktioniert am besten. Es besteht aus Gras-, Blatt- und Nadelböden. Der Boden muss auch Sand enthalten.

Der Grund für die Verdunkelung der Blätter in Anthurium ist auch eine Schädigung des Wurzelsystems während der Transplantation. Daher ist es notwendig, im Voraus zu wissen, wie dieser Vorgang korrekt durchgeführt wird. Wurzelkrankheiten können auch mit plötzlichen Temperaturänderungen verbunden sein. Braune Flecken an den Rändern können die Pflanze töten. In fortgeschrittenen Stadien der Krankheit kann die Pflanze einfach nicht rechtzeitig geheilt werden. Daher müssen Sie wissen, wie man eine Blume richtig pflegt..

Pilzinfektionen

Dieser Aspekt verdient besondere Aufmerksamkeit. Welche Krankheiten betreffen Anthurium am häufigsten? Häusliche Pflege, Krankheit und Behandlung interessieren normalerweise unerfahrene Floristen. Wenn Sie die Regeln für das Pflanzen und Wachsen hinter Pflanzen nicht befolgen, können deren Blätter von Parasiten und Pilzen befallen werden. Dies gilt insbesondere für Transplantationen. Das Risiko einer Schädigung der Kultur während dieses Verfahrens ist sehr hoch..

Wenn der erste Verdacht auf eine Pflanzenkrankheit auftritt, sollte diese sofort von gesunden Blumen entfernt werden. Die Hauptsymptome sind Plaque, bestimmte Flecken auf Blättern und Stämmen. Wenn solche Symptome festgestellt werden, kann die Blume nur mit speziellen Mitteln gerettet werden..

Wir listen die häufigsten Pilzinfektionen von Anthurium auf:

  • rußiger Pilz;
  • grauer Schimmel;
  • Bodenpilz;
  • Rost;
  • Mehltau;
  • verrotten.

Behandlung von Pilzkrankheiten bei Anthurium

Was müssen Sie darüber wissen? Wie kann man Anthurium-Pilzkrankheiten identifizieren? Foto, Beschreibung der Behandlung hilft Ihnen, mit diesem Problem umzugehen.

Rost befällt normalerweise Stängel und Blätter. Auf ihnen erscheinen braune Flecken. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, können die Blätter vollständig abfallen. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn der Boden oder die Innenluft zu trocken ist. Zur Vorbeugung und Behandlung von Rost wird empfohlen, die Blume mit einer Bordeaux-Mischung abzuwischen. Es ist besser, Blätter und Triebe, auf denen Rostflecken vorhanden sind, vollständig zu entfernen. Dies hilft, Kontaminationen unter anderen Pflanzen zu vermeiden..

Der rußige Pilz tritt normalerweise auf den zuckerhaltigen Sekreten von Blattläusen auf. Dieses Problem betrifft normalerweise junge Anthuriumtriebe. Aufgrund dieser Krankheit setzt die Pflanze keine Triebe mehr frei und entwickelt sich nicht mehr. In diesem Fall wird das Verfahren zum Abschneiden beschädigter Bereiche und zur Behandlung mit Kaliumseife zur Behandlung verwendet. Nur dieses Mittel hilft, die gebildete Plaque zu entfernen.

Mehltau

Was ist die Gefahr dieser Krankheit? Dieses Problem betrifft häufig Anthurium. Blattkrankheiten, Fotos, wie zu behandeln - dies sind die Informationen, die normalerweise für unerfahrene Floristen von Interesse sind. Mehltau ist an der charakteristischen weißen Blüte der Blätter zu erkennen. Die Krankheit tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit bei hohen Lufttemperaturen auf. Die Gründe können auch plötzliche Temperaturänderungen und unsachgemäße Pflege sein. Um Anthurium aus Mehltau zu heilen, müssen Sie fungizide Präparate verwenden.

Bodenpilz

Was ist das für eine Krankheit? Wenn man Anthuriumkrankheiten und ihre Behandlung mit einem Foto verurteilt, kann man ein so unangenehmes Phänomen wie einen Bodenpilz nicht übersehen. Es fördert die Wurzelfäule und kann zum vollständigen Tod der Pflanze führen. Dieses Problem entsteht normalerweise durch das Umpflanzen von Anthurium in infizierten Boden. Bodenpilz kann auch als Folge von Überbewässerung oder fehlenden Drainagelöchern im Topf auftreten. Um mit der Krankheit fertig zu werden, müssen zunächst die betroffenen Pflanzenteile entfernt werden..

Grauer Schimmel

Welche anderen Anthuriumkrankheiten gibt es? Eines der häufigsten Probleme ist Grauschimmel. Dieser Pilz ist durch das Auftreten von Plaque auf Blüten und Blättern gekennzeichnet. Grauschimmel befällt typischerweise junge und geschwächte Pflanzen. Dies kann auf eine längere Wartung der Pflanze in einem unbelüfteten Raum, eine schlechte Entwässerung oder eine übermäßige Bewässerung zurückzuführen sein. Spezielle fungizide Lösungen helfen, die Pflanze zu heilen..

Parasiten und Schädlinge

Es ist ratsam, sich mit diesem Aspekt vertraut zu machen, bevor Sie mit dem Pflanzen einer Pflanze beginnen. Die Exposition gegenüber Parasiten und Schädlingen ist ebenfalls eine Anthuriumkrankheit. Fotos und der Umgang damit sind wichtige Informationen, mit denen Sie das Problem leicht lösen können. Es sollte bedacht werden, dass Parasiten nicht nur Blätter, sondern auch Blüten, Stängel und Wurzeln von Pflanzen befallen können. Die gefährlichsten Schädlinge sind Thripse, Blattläuse und Schuppeninsekten. Am schwierigsten ist es, den letzten Parasiten zu bekämpfen, da es im Anfangsstadium der Krankheit fast unmöglich ist, ihn zu erkennen. Die Pflanze kann nur mit sorgfältiger Pflege geheilt werden. Diese kleinen Insekten sind in der Lage, die Kultur zum vollständigen Tod zu bringen. Daher ist es notwendig, sofort eine mechanische Reinigung durchzuführen und das Anthurium mit insektiziden Präparaten zu behandeln. Thripse sind an den schwarzen Punkten auf der Rückseite des Blattes zu erkennen. Wenn solche Anzeichen gefunden werden, sollte die Pflanze zuerst aus gesunden Blüten isoliert und mit Insektiziden behandelt werden. Zur Vorbeugung wird empfohlen, den Raum regelmäßig zu lüften..

Ein weiterer gefährlicher Schädling ist die Spinnmilbe. Wenn Sie Anzeichen für das Vorhandensein dieses Parasiten auf dem Anthurium bemerken, können Sie sich auf einen langen Behandlungsprozess vorbereiten. Das offensichtlichste Symptom ist das Auftreten eines dünnen Netzes, das die Blätter umhüllt. Nach einer Weile beginnen sich die Blätter zu kräuseln und auszutrocknen. Bei der Behandlung werden die Spinnweben aus der Pflanze entfernt. Sie sollten auch den Topf selbst und die Oberfläche, auf der er sich befand, abwischen. Die Pflanze selbst muss mit Waschseife abgewischt werden. Es sollte auch daran erinnert werden, optimale Wachstumsbedingungen aufrechtzuerhalten. Wenn Sie anfangen, sich um die Pflanze zu kümmern, kann die Spinnmilbe zurückkehren.

Fazit

In dieser Übersicht haben wir detailliert untersucht, was Anthurium ist. Blattkrankheiten, Fotos von infizierten Pflanzen, Behandlungsmethoden - diese Informationen sind besonders für Anfänger nützlich. Der wichtigste Aspekt in dieser Angelegenheit ist die Prävention. Schließlich ist es viel einfacher, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, als sie anschließend zu behandeln. Versuchen Sie, die Pflanze richtig zu pflegen, und führen Sie regelmäßig Sichtprüfungen auf Anzeichen von Parasiten oder Flecken durch.

Welche Pflege benötigt Anthurium? Blattkrankheiten, Fotos, wie zu behandeln - wir haben Antworten auf diese und viele andere Fragen in dieser Bewertung erhalten. Die Hauptsache ist, richtig zu bestimmen, welche Krankheit die Pflanze befallen hat, und sofort mit der Therapie zu beginnen.

Krankheiten von Anthurium, Anthurium wächst nicht - was zu tun ist?

Unterscheiden Sie zwischen pilzlichen, viralen und nicht infektiösen Anthuriumkrankheiten, die die Pflanze bei unsachgemäßer Pflege oder Infektion durch Wasser, Boden, Insekten betreffen. Die überwiegende Mehrheit der Krankheiten kann leicht verhindert werden, indem die Grundregeln für die Pflege einer Blume eingehalten werden. Die Vermeidung von Pilzinfektionen ermöglicht das richtige Bewässerungsregime. Viruskrankheiten werden von Insektenschädlingen übertragen. Es ist wichtig, die Vorbeugung mit Insektiziden sicherzustellen. Es ist sehr einfach, nicht ansteckende Anthuriumkrankheiten zu überwinden, es reicht aus, um komfortable Bedingungen für die Haltung der Pflanze zu schaffen.

Ursachen von Anthuriumerkrankungen, deren Behandlung

Blätter werden gelb

Wenn während des Anbaus von Anthuriumblättern gelb wird, was zu tun ist, wissen viele Besitzer nicht, die Gründe für die Probleme liegen jedoch auf der Hand: Oft wird das Problem durch Fehler in der Pflege und unangenehme Bedingungen verursacht, auf die die Blume schnell mit Protest reagiert.

Blattschäden sind ein Zeichen für eine kranke Blume

Bedingungen, die bestimmen, warum die Spitzen von Blättern und Blüten in Anthurien trocknen:

  • Bewässerung bei direkter Sonneneinstrahlung;
  • schwaches Licht im Raum;
  • Mangel an Stickstoffködern;
  • kleiner Blumentopf;
  • Bewässerung mit hartem, zu kaltem und nicht abgesetztem Wasser.

Gelbe oder braune Flecken auf den Blättern einer Pflanze weisen häufig auf Krankheiten hin, die eine chirurgische Behandlung erfordern. Staunässe im Boden und niedrige Lufttemperaturen drohen mit Bakterien- und Pilzkrankheiten der Anthuriumblätter:

  • Fusarium wird beim Bodenwechsel eingeführt;
  • Chlorose äußert sich in einem Mangel an Eisen und Magnesium;
  • Septorien sind eine Folge von Zugluft, Kälte und Feuchtigkeit;
  • Fäulnis bildet sich bei hoher Luftfeuchtigkeit, Blätter können bei übermäßiger Bewässerung braun werden.

Auf eine Notiz! Vergessen Sie nicht die natürliche Eigenschaft des alten Anthuriums, wenn die Blätter aus natürlichen Gründen gelb werden. Was zu tun ist? Die richtige Lösung während des Zeitraums der Erneuerung der Ernte besteht darin, die Bewässerung und Fütterung zu reduzieren.

Warum werden Blätter und Blüten schwarz und trocken?

Geschwärztes Anthurium wird durch folgende Faktoren hervorgerufen:

  1. Mit kaltem Wasser gießen. Die optimale Temperatur der Flüssigkeit, die zum Befeuchten der Kultur verwendet wird, beträgt 22 bis 26 Grad. Zulässige Abweichung von Raumtemperatur - 2-3 Grad.
  2. Rhizomzerfall. Die Lösung des Problems, warum die Blätter von Anthurien schwarz werden, sollte bei unsachgemäßer Bewässerung gesucht werden. Übermäßige Feuchtigkeit führt zur Schwärzung und zum Absterben der Pflanze.
  3. Pilz an den Wurzeln von Anthurium. Bei unzureichender Drainage beginnt die Blume zu ersticken und auszutrocknen. Um die Krankheit zu verhindern, sollten Sie den Boden lockern und zusätzliche Löcher in den Topf bohren..
  4. Hartes Wasser. Überschüssiges Kalzium wirkt sich negativ auf den Magnesium- und Kaliumspiegel aus. Der Prozentsatz der Kapazität von Eisen, Mangan, Zink und Bor nimmt ebenfalls ab. Ein Mangel an nützlichen Elementen lässt Anthurium austrocknen.
  5. Überschüssiger Dünger. Die Dosierung sollte halbiert oder vorübergehend gestoppt werden.
  6. Feuchtigkeitsmangel. Symptome - die Blätter begannen sich zu kräuseln und zu verdunkeln, eine Veränderung der üblichen Form. Es lohnt sich, darauf zu achten, die Ernte zu besprühen oder eine Palette mit Wasser daneben zu stellen, um der Pflanze mehr Feuchtigkeit zu verleihen.

Schwärzung von Anthuriumblättern

Auf eine Notiz! Schädlinge sind der gefährlichste Feind für die Anthuriumblüte. Warum Blätter und Blüten schwarz und trocken werden, sollte der Grund für die lebenswichtige Aktivität von Weißen Fliegen und Blattläusen sein. Wenn sich die Befürchtungen bestätigen, werden die betroffenen Bereiche mit Seifenwasser gewaschen und mit Pestiziden behandelt.

Wie klebrige Blätter zu behandeln

Dichtes Laub schützt das "männliche Glück" vor verschiedenen Parasiten. Aber Sie sollten Ihre Wachsamkeit nicht verlieren. Wenn klebrige Sekrete auf Anthurium und braunen Flecken auf den Blättern auftreten, ist es wichtig zu wissen, was im Kampf gegen die Scheide zu tun ist. Normalerweise wird der Schädling mit Wattestäbchen entfernt, der Busch mit einer aktarischen Lösung behandelt - für 2,5 Liter Wasser 2 g. Bei geringfügigen Schäden reicht es aus, das Laub mit Seifenwasser abzuwischen. Auch die Blume wird mit "Karbofos" (2%) behandelt.

Anthurium wächst nicht

Wenn das Anthurium nicht wächst, was zu tun ist, bestimmt der Florist anhand der Bedingungen der Kultur, wobei der Hauptfaktor die Lage an einem offenen und gut beleuchteten Ort ohne Zugluft ist. Oft machen Amateure einen Fehler, wenn sie eine Blume pflanzen. Der Boden ist nicht für die Pflanze geeignet, eine Transplantation oder Drainage ist erforderlich - zusätzliche Gründe, warum Anthurium nicht wächst.

Merken! Die Blume bevorzugt Kunststoffbehälter, ein tiefes Fasersubstrat und verträgt kein direktes Sonnenlicht. Die Töpfe für junge Menschen werden einmal im Jahr gewechselt, für Erwachsene nach 3-4 Jahren.

Anthurium-Pilzkrankheiten, ihre Behandlung

Mikroskopische Pilze können beim Kauf auf der Pflanze verbleiben oder reichlich bewässert werden. Anthurium ist eine feuchtigkeitsliebende Kultur, die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Bakterien ist so hoch wie möglich.

Peronosporose

Blätter des "männlichen Glücks" sind mit weißen, gelblichen Flecken bedeckt, graue Sporen sind auf der Rückseite zu beobachten. Die Quelle der Krankheit ist ein mikroskopisch kleiner Pilz, der extrem empfindlich gegenüber feuchter Luft ist. Es ist leicht, Peronosporose zu heilen - es reicht aus, um die Luftfeuchtigkeit zu verringern und die Kultur mit Kontaktwirkungs-Fungiziden ("Topaz", "Acrobat") zu behandeln..

Anthurium-Rostbehandlung

Wenn leichte Flecken auf der Oberseite des Blattes und braune Flecken-Pusteln auf der Unterseite auftreten, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Anthurium unter einer Pilzinfektion wie Rost zu leiden begann. Am unteren Rand der Blätter entwickeln sich ziemlich schnell Sporen, die Flecken verschmelzen, die Blätter trocknen aus. Zur Behandlung der Krankheit werden Fungizide verwendet ("Albit", "Alirin", "Fitosporin")..

Rost ist eine häufige Erkrankung des Anthuriums

Fusarium welken

Fusarium wird auf viele Arten übertragen, einschließlich Wasser und Luft. Neue Pilzsporen können bei extremen Temperaturen und chemischen Angriffen wachsen. Pilzwelke von Anthurium gibt eine hellrosa Blüte am Wurzelkragen ab, Welke von Blättern. Die Hauptmaßnahme im Kampf gegen Fusarium ist die Vorbeugung, beispielsweise die Fütterung des Bodens mit dem Antimykotikum "Glyokladina". Systemische Pestizide "Vitaros", "Rovral", "Fundazol" sind auch im Kampf gegen Fusarium sehr zu empfehlen.

Septoriasis

Pilzmykose manifestiert sich auf den Blättern mit roten Flecken, die mit gelben Linien eingekreist sind. Die Blätter beginnen allmählich zu verdorren und die Pflanze stirbt ab. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Behandlung der Kultur mit kupferhaltigen Fungiziden (Bordeaux-Gemisch, Kupfersulfat, "Cuproxat").

Anthracnose

Pilzkrankheiten führen zu einer Ausdünnung und Austrocknung der Blätter. Trockene braune Flecken erscheinen an den Rändern oder in der Mitte der Blattspreite. Systemische Fungizide ("Fundazol", "Acrobat", "Ridomil Gold") helfen bei der Bekämpfung von Anthracnose. Die Sporen des Pilzes sind ziemlich hartnäckig. Wenn das Anthurium nicht gerettet werden konnte, sollten Sie die benachbarten Pflanzen mit Pestiziden behandeln, den alten Topf entzünden und ein neues Individuum in einer sicheren Umgebung züchten.

Späte Seuche

Symptome der Krankheit sind das Auftreten von purpurbraunen Flecken auf den Blättern, ihre rasche Entwicklung auf der Pflanze und Wurzelschäden. Zur Zerstörung der Spätfäule werden systemische Fungizide verwendet, einschließlich Fitosporin-M, Fundazol, Alirin-B, Previkur. Sie müssen auf jeden Fall den Boden ersetzen, die Wurzeln in sauberes Wasser tauchen, den Topf abspülen und verbrennen. Das Wurzelsystem wird auch mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Schädlinge

Anthurium in Innenräumen kann zusätzlich zu Krankheiten unter dem Einfluss von Insekten austrocknen oder verrotten: Blattläuse, Thripse, Spinnmilben, Schuppeninsekten oder Weiße Fliegen. Wenn Schädlinge auftreten, wird eine Seifenlösung oder ein Insektizid benötigt, die Kultur muss alle 2-3 Tage verarbeitet werden.

Es ist leicht, die Niederlage von Anthurium durch Blattläuse durch gelbe, verdrehte Blätter, klebrige Sekrete zu erkennen, die Pflanze beginnt schnell zu sterben. Die einfachste Schädlingsbekämpfungsmaßnahme ist eine warme Dusche oder das Besprühen der Pflanze mit Seifenwasser (20 g Waschseife pro 6 Liter warmes Wasser). Eine effektivere Lösung wäre die Verwendung von Drogen: "Antitlin", "Aktara", "Actellik".

Blattläuse auf Anthurium

Thripse

Die von Thripsen betroffenen Blätter sind mit hellgelben Flecken verschiedener Parameter und Formen bedeckt. Die Parasiten befinden sich am unteren Rand der Blätter und sind braun gefärbt. Die Gefahr von Thripsen wird durch die Ausbreitung des Rostvirus erreicht. Die optimale Umgebung für unerwünschte Gäste ist hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Das Raumklima muss angepasst werden. Um eine von Thripsen betroffene Blume zu behandeln, helfen Medikamente mit hoher Toxizität: "Tanrek", "Actellik" oder "Fufanon".

Spinnmilbe

Spinnmilben setzen kleine gelbe Flecken auf der Außenseite der Blätter frei und verschmelzen zu riesigen Flecken. Am unteren Rand des Blattes erscheint ein Spinnennetz voller kleiner Insekten. Milben lieben Hitze und trockene Luft. Sobald die Blume gelb wird, ist es wichtig, die Blätter dringend mit Seifenwasser zu behandeln, Insekten zu entfernen und mit Mineralöl abzuwischen. Passen Sie das Feuchtigkeits- und Temperaturregime an.

Schild

Weißliche oder goldbraune Tuberkel auf den Blättern von Anthurium sind die ersten Anzeichen eines Schuppeninsekts, das die Lebenssäfte einer Hausblume heraussaugt. Mit einer normalen Nadel können Sie den Schädling vom Blatt entfernen. Einzelne Personen werden auch mit einer Zahnbürste abgewischt, die mit einem in Kerosin getränkten Wattestäbchen abgewischt wird - unter dem Kerosinfilm erstickt der Schild.

Auf eine Notiz! Floristen experimentieren häufig mit einem Spray auf Ölbasis zum Polieren von Anthuriumblättern. Bei aktiver Vermehrung von Parasiten sollte eine insektizide Lösung hergestellt und Mineralöle für die Verarbeitung von Grün vorbereitet werden.

Weiße Fliege

Die Blume sieht deprimiert aus, Blätter kräuseln sich und verfärben sich, Knospen und Blüten bröckeln. Es lohnt sich, das Haustier sorgfältig zu untersuchen, insbesondere die Unterseite der Blätter. Vielleicht ist die Pflanze ein Paradies für Insektenschädlinge geworden - Weiße Fliegen. Kleine Motten mit vielen Larven saugen die lebenswichtigen Säfte des Anthuriums aus. Der Ausfluss der Weißen Fliege im oberen Teil des Blattes ähnelt in seiner Konsistenz einer klebrigen, glänzenden Blüte, ähnlich wie zuckerhaltige Streifen. Wenn eine Weiße Fliege auftaucht, raten Experten, auf die Verwendung von Chemikalien zurückzugreifen: "Aktara", "Confidor", "Akarin", "Iskra", "Fitoverm", "Aktellik", "Tanrek".

Weiße Fliege auf einer gesunden Pflanze

Nicht übertragbare Krankheiten

Chlorose

Wenn bei hellem Licht gelbe Flecken auf grünem Laub sichtbar sind, leidet die Kultur unter einer schlechten Ernährung (Mangel an Magnesium und Eisen). Es ist wichtig, dass die Pflanze regelmäßig mit Düngemitteln für dekorative Blumen gefüttert wird..

Gelbgrüne Beulen und ringförmige Vergilbung sind das Ergebnis niedriger Temperaturen bei gleichzeitig hoher Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie die regelmäßige Fütterung mit Anthurium vergessen, hat die Pflanze nicht die Kraft, Pocken zu widerstehen. Es wird lange dauern, bis die Kultur wiederbelebt ist.

Enaties

Wenn eine Blume an Enatsia erkrankt ist, eine ungleichmäßige Krümmung der Blätter, ein hässliches und buckliges Aussehen sichtbar sind, kann das Anthurium schwarz werden. Die Krankheit schreitet in kalten Räumen mit Zugluft und plötzlichen Veränderungen der trockenen, feuchten Luft fort.

Wie man Anthurium spart, wenn es einen Baumstumpf gibt

Luxuriöses Anthurium zerkleinert, verfault und einen Baumstumpf hinterlassen? Wir müssen eine radikale Methode anwenden, um die Kultur zu erhalten: Stängel, Blätter und Blüten vollständig abschneiden, Anthurium aus dem Boden entfernen, das Rhizom sorgfältig auf Fäulnis untersuchen, reinigen oder schneiden, mit einem Antiparasitenmittel behandeln. In eine gesunde Bodenmischung umpflanzen.

Anthurium erfordert eine dringende Transplantation

Anthurium ist eine schöne und unprätentiöse exotische Kultur. Wenn Sie eine Pflanze zu Hause halten, lohnt es sich, eine angemessene Pflege und Vorbeugung von Krankheiten zu gewährleisten. Die Blume wird das Innere über 10 Jahre lang schmücken.

Zimmerpflanzen

Pflege und Wartung von Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen

Pflanzenpflege

Pflanzenpflege

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge

Anthuriumblattkrankheit (Foto) und wie zu behandeln

Anthurien haben eine lange Blütezeit. Ihre Artenvielfalt und Sorten ermöglichen es Ihnen, eine anständige zu wählen Art des Anthuriums und zu Hause anbauen.

Schauen wir uns an, was das Aussehen einer Pflanze beeinflussen kann und warum Blätter in Anthurien gelb werden.

Verletzung der Wachstumsbedingungen.

Beim Anbau von Anthurien ist es notwendig, und zu berücksichtigen Innenbeleuchtung, Wenn es viel davon gibt und direktes Sonnenlicht vorhanden ist, sollten Sie sie beschatten. Oder ordnen Sie sie an einem anderen Ort an. Achten Sie darauf, zu berücksichtigen Temperaturregime für den Anbau von Anthurium.

Die meisten Anthurien bevorzugen wärmere Wachstumsbedingungen, einige vertragen eine Abnahme. Es ist notwendig, auf das Pflanzen von Anthurien und deren Transplantation zu achten. Bei solchen Ereignissen wird die Pflanze gestresst. Da die Wachstumsbedingungen verletzt werden und sich Ihr Anthurium danach einige Zeit an neue Bedingungen gewöhnen muss Pflanzen / Transfer.

Bewässerung Anthurium und seine Fütterung - Vielleicht der Hauptpunkt beim Wachsen. Alle Arten von Anthurium - es ist nicht erlaubt, den Erdklumpen auszutrocknen, sie reagieren auch - reagieren schmerzhaft auf überschüssige Feuchtigkeit. Wenn die Normen und Eigenschaften der Bewässerung verletzt werden, können Probleme mit dem Aussehen auftreten Krankheiten. Auch kann Schaden durch verursacht werden Schädlinge.

Unabhängig von den Gründen, die beim Anbau von Anthurium aufgetreten sind, spiegelt sich jede Änderung oder Verletzung der Bedingungen in erster Linie im Aussehen, in den Blättern und in der Blüte wider. Die Blätter können gelb werden, sich verfärben, einfach zu bröckeln beginnen und von Schädlingen und Krankheiten befallen sein. Die dekorative Komponente kann auch verloren gehen, wenn sie sich in ihrem Topf verkrampft und zu stark gewachsen ist.

Fallende Blätter in Anthurium bedeuten nicht, dass es stirbt oder krank wird. Es ist notwendig zu berücksichtigen - das natürliche Absterben der Blätter während der Entwicklung und des Wachstums.

Licht und Sonne

Licht spielt eine wichtige Rolle bei der Kultivierung von Anthurien zu Hause. Dieser Moment ist besonders wichtig für Anthurien mit bunten und bunten Blütenständen. Bei schlechten Lichtverhältnissen werden die Blätter von Anthurium dunkler. Bei hellem und starkem Licht - besonders wenn es um die Sonnenseite Ihres Hauses geht. Direkte Sonneneinstrahlung - kann Sonnenbrand auf den Blättern verursachen. Gleichzeitig erscheinen braune Flecken auf den Blättern, die die Grundstruktur des Blattes zerstören und dazu führen können, dass es welkt und weiter fällt. Bei unzureichendem Licht werden die Blätter kleiner und strecken sich zum Licht hin, die Blüte hört immer noch auf oder nimmt ab.

Lösung: Bei unzureichender Beleuchtung können Sie zusätzliche Lampen oder Phytolampen verwenden. Aber bei hellem Sonnenlicht - wir beschatten die Anthurien und ordnen sie an einem Ort neu an, an dem es kein direktes Sonnenlicht gibt.

Temperaturregime

Die Temperatur ist sehr wichtig, insbesondere angesichts der Besonderheiten des tropischen Ursprungs von Anthurien. Die Aufrechterhaltung einer stabilen und konstanten Temperatur ist der Schlüssel zu einer guten Entwicklung. In trockener Luft können die Blattspitzen austrocknen. Bei plötzlichen Temperaturänderungen, die durch Zugluft oder den Unterschied zwischen Heizung und Fensterrahmen verursacht werden können, treten auch Probleme mit Blättern und Blütenständen auf.

Lösung: Vermeiden Sie plötzliche Temperaturschwankungen. Vermeiden Sie Zugluft (insbesondere bei der Belüftung des Raums). Versuchen Sie, genau den Ort zu wählen, an dem sich Ihr Anthurium perfekt anfühlt. Bei trockener Luft verwenden wir Luftbefeuchter oder sprühen nass. Sie können die Blätter auch mit einem feuchten Tuch abwischen. Versuchen Sie beim Sprühen von blühenden Anthurien, keine Feuchtigkeit auf die Blütenstände zu bekommen, da sie sonst anfangen, sich zu verfärben.

Anthuriumblätter färben sich gelb - es ist notwendig, die Gründe herauszufinden und die Wachstumsbedingungen zu überarbeiten.

Pflanzen und Umpflanzen

Beim Kauf eines Anthuriums muss es an einen festen Ort transplantiert werden. Wenn Ihr Anthurium alt genug ist und nicht mehr zu den Wurzeln in Ihrem Topf passt, sollte es transplantiert werden. Jung. Zunächst nehmen wir es aus dem Topf und legen es dann in einen neuen. Jede Störung des Wurzelsystems spiegelt sich immer in seinen Blättern wider - sie beginnen entweder zu trocknen und fallen ab oder kräuseln sich, trocknen aus und fallen ab. Besonders angesichts der Zerbrechlichkeit der Wurzeln von Anthurien.

Lösung: Beim Pflanzen oder Umpflanzen versuchen wir, Störungen der Wurzeln so gering wie möglich zu halten. Wenn Sie eine Pflanze gekauft haben - wir nehmen sie vorsichtig aus dem Topf und ohne einen irdenen Klumpen zu zerbrechen -, legen Sie sie in demselben Zustand in einen neuen Topf. Versuchen Sie, die Integrität des Wurzelsystems, das sich bereits gebildet und mit dem Boden verflochten hat, nicht zu stören. Feuchter Boden - hält die Wurzeln mehr zusammen als trockener Boden. Beim Pflanzen oder Umpflanzen können die Wurzeln mit einem Wurzelstimulator (Wurzel) behandelt werden. Beim Gießen können Sie Produkte wie Epin, Zirkon verwenden.

Gießen und Füttern

Dieses Problem sollte sehr sorgfältig angegangen werden. Alle Anthurien, unabhängig von der Art, vertragen keine übermäßige Feuchtigkeit und kein Austrocknen des irdenen Komas. Stehender und zu feuchter Boden - führt zum Verfall des Wurzelsystems und wirkt sich stark auf die Blätter aus. Sie beginnen zu schwärzen und trocknen allmählich aus und bröckeln. Die gleiche Geschichte ist mit dem Austrocknen des irdenen Komas. Die Blätter beginnen zu verblassen und allmählich zu verdorren. Ein Überschuss an Feuchtigkeit oder ein Mangel an Feuchtigkeit wirkt sich auf die Wurzeln der Pflanze aus, daher die Probleme mit den Blättern. Da die Bewässerungsbedingungen verletzt werden. Die Fütterung kann die Entwicklung von Trieben und Blättern beeinträchtigen und die Blüte verringern. Sie können kleiner sein und sich schlecht entwickeln. Auch der Mangel an bestimmten Nährstoffen kann sich auf dem Blatt selbst widerspiegeln. Zu viel Dünger kann auch schädlich sein. Mangel oder Überfülle an Fütterung - beeinflusst den Zeitpunkt und die Qualität der Blüte.

Lösung: Bewässerung und Fütterung kontrollieren. Beim Pflanzen muss der Topf gut entwässert sein. Wenn der Topf nicht genügend Drainagelöcher enthält, tun Sie dies zusätzlich. Wenn Ihr Pflanzgefäß oder Topf die Funktion der automatischen Bewässerung hat oder sowohl ein Pflanzgefäß als auch einen Behälter zum Pflanzen einer Pflanze kombiniert. Die Bewässerung wird kontrolliert. Der Boden sollte vor jeder nächsten Bewässerung einige Zentimeter Zeit zum Austrocknen haben. Bestimmen Sie den Bewässerungsbedarf - Sie können spezielle Geräte verwenden, um die Luftfeuchtigkeit zu bestimmen. Es gibt Geräte, die Ihnen den Bedarf an Bewässerung und Bodenfruchtbarkeit anzeigen. Oder der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens kann mit einem Streichholz überprüft werden - er sollte im Boden stecken bleiben, und wenn der Boden auf dem Streichholz verbleibt, lohnt es sich, mit dem Gießen zu warten.

Ich rate Ihnen jedoch, innerhalb des festgelegten Zeitrahmens (aktives Wachstum und Vegetation einer Zimmerpflanze) zu düngen. Wir berücksichtigen auch die Ruhephase. Lesen Sie immer die Anweisungen und Düngungsraten. Es ist besser, die Dosis ein wenig zu reduzieren, als mehr zu geben. Überschüssiger Dünger oder starke Lösung - kann das Wurzelsystem verbrennen und schädlich sein. Verwenden Sie flüssige mineralische und organische Düngemittel für Zimmerpflanzen, die zur Bewässerung in Wasser verdünnt werden können.

Schädlinge und Krankheiten

Sowohl das als auch das andere - dies ist der Grund für die Verletzung der Wachstumsbedingungen. Krankheiten und insbesondere Pilzkrankheiten können sich in einem Topf manifestieren, wenn die Bewässerung gestört ist. Schädlinge können auftreten, wenn eine Pflanze geschwächt ist, wenn sie mit Erde oder von einer anderen Pflanze eingeschleppt wird. Manchmal können Schädlinge oder Krankheiten bereits beim Verkauf auf der Pflanze vorhanden sein.

Lösung: Hauptsächlich sind Krankheiten mit dem Wurzelsystem verbunden. Wurzelfäule kann sich bilden, wenn die Feuchtigkeit stagniert und sich dann auf die Triebe und den Stamm ausbreitet. Wenn Sie das Problem nicht rechtzeitig bemerken, können Sie die Pflanze verlieren. Lassen Sie das erdige Koma als vorbeugende Maßnahme in einem frühen Stadium des Problems gut trocknen. Als nächstes verwenden wir die entsprechenden Medikamente. Ähnlich verhält es sich mit Schädlingen - wenn wir sie finden, ergreifen wir alle notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung und Vorbeugung. Im Falle einer Teilinfektion verwenden wir die entsprechenden Präparate. Im Falle einer schweren Infektion bringen wir die Pflanze an einen separaten Ort und stellen sie unter Quarantäne. Verwendung des richtigen Arzneimittels zur Schädlingsbekämpfung.

Warum Anthuriumblätter gelb werden - das können Sie nur verstehen, wenn Sie den Grund untersuchen.

Arten von Krankheiten und Schädlingen von Anthurien

Blattläuse - das Laub beginnt sich gelb zu färben und zu kräuseln. Wenn Blattläuse beschädigt sind, können auch junge Blätter gelb werden. Das Hauptmerkmal dieses Schädlings ist die Fähigkeit, von Pflanze zu Pflanze zu fliegen. Blattläuse sind besonders in Trockenperioden aktiv. Unter Innenbedingungen ist es unwahrscheinlich, dass es erscheint, aber wenn der Raum belüftet ist, kann er von der Straße ins Haus gelangen. Wir sprühen regelmäßig, Sie können eine Seifenlösung (mit einer schwachen Läsion) oder spezielle Präparate verwenden.

Medikamente zur Schädlingsbekämpfung

Nematoden - leben hauptsächlich in den Wurzeln der Pflanze. Sie ernähren sich von Ficus-Saft und bei ausreichender Schädigung beginnen die Blätter zu verdorren und zerbröckeln dann. Es ist ziemlich schwierig, solche Schädlinge zu identifizieren, Sie müssen den Mutterboden untersuchen. Wenn eine Pflanze neue Triebe von den Wurzeln hat, sehen sie möglicherweise nicht ganz gesund aus (geschwächt oder gebogen, die Blätter solcher Triebe sind schlecht geformt und öffnen sich nicht vollständig). Zur Vorbeugung und Bekämpfung dieses Schädlings verwenden wir ein Insektizid. Bei Bedarf kann die Pflanze in neuen Boden umgepflanzt werden, wobei sowohl die Wurzeln als auch der Boden mit geeigneten Präparaten behandelt werden.

Scheiden sind kleine zimtfarbene Insekten. Sie haben ihren Namen aufgrund ihrer Form bekommen - sie scheinen in einer Muschel zu sein. Wie bei anderen Schädlingen, die Pflanzensaft zur Ernährung verwenden, verwenden wir geeignete Präparate.

Mealybug ist sehr schwer zu entfernen, daher untersuchen wir die Pflanze ständig. Dieser Schädling kann durch wahrnehmbare Sekrete auf den Pflanzen erkannt werden. Sie sind Watte sehr ähnlich. Sammeln Sie sie zuerst mit einem Wattestäbchen. Und wir behandeln die Pflanze mit Seifenwasser und geeigneten Vorbereitungen. Wir führen die Verarbeitung ständig durch, da sich diese Insekten in den Achseln der Blätter verstecken, ist es sehr schwierig, sie zu bekommen.

Spinnmilbe - betrifft sehr oft die meisten Zimmerpflanzen. Dies wird durch trockene Luft und warme Temperaturen erleichtert. Der Schädling wird durch das Vorhandensein von Flecken auf dem Laub bestimmt. Sie sind weiß oder gelblich. Die Gefahr eines solchen Schädlings besteht darin, dass es schwierig ist, ihn zu erkennen, und wenn Sie diesen Moment verpassen, ist der Schaden für Ihre Zimmerpflanze sehr groß. Wir verwenden verschiedene Insektizide. Es ist ratsam, die Behandlung zu wechseln, da jedes Medikament süchtig macht. Lösen Sie das Problem der trockenen Luft - Sie können die Pflanze ständig besprühen oder einen Luftbefeuchter verwenden.

Thripse - Wenn sie von diesem Schädling betroffen sind, zerbröckeln die Blätter. Günstige Entwicklungsbedingungen sind warme Temperaturen und trockene Luft. Ein sehr flinker Schädling kann, wenn er nicht rechtzeitig bemerkt und übersehen wird, Pflanzen in der Nähe infizieren. Dieser Schädling kann nur mit speziellen Präparaten (Insektiziden) überwunden werden..

Wurzelfäule - entsteht durch die Bildung von Pilzen im Boden. Pilze können sich bereits im Boden befinden, der zum Pflanzen verwendet wird. Und da sich Pilzkrankheiten bei hoher Luftfeuchtigkeit, feuchtem Boden und warmen Temperaturen gut entwickeln, beginnt die Entwicklung dieser Krankheit in den Wurzeln. Die Reaktion der Pflanze spiegelt sich in den Blättern wider, die sich gelb färben und dann abfallen. Das Ergebnis ist eine - Überwachung des Bewässerungssystems. Wenn Sie die Pflanze zu stark überflutet haben, versuchen Sie, das irdene Koma austrocknen zu lassen. Bei einer schweren Infektion funktioniert es nicht. Wirf sowohl die Pflanze als auch den Topf weg.

Wurzelfäule an Wurzeln

Blattfleck - kann als Punkte oder Flecken ausgedrückt werden. Infizierte Blätter werden entfernt und die gesamte Pflanze prophylaktisch mit speziellen Präparaten oder Seifenwasser besprüht.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass jede Krankheit verhindert werden kann, um Krankheiten vorzubeugen und Schädlinge aufzutreten. Untersuchen Sie Ihr Anthurium regelmäßig auf Krankheiten und Schädlinge. Anthuriumkrankheiten können verhindert werden, als Anthuriumkrankheiten für eine lange Zeit behandelt werden können. Wenn sie gefunden werden, beginnen wir sofort mit der Behandlung und den vorbeugenden Kampfmethoden. Verwenden Sie eine Vielzahl von Drogen zur Bekämpfung. Viel Erfolg.