Die beliebtesten Rosensorten. Teil 1. Floribunda. Hybride Teerosen. Grandiflora

Rosen sind die Lieblingsblumen der meisten Menschen. Ein Rosenstrauß ist ein universelles Geschenk für jeden Anlass. Der Rosenstrauch ist die Dekoration des Gartens und der Neid der Nachbarn. Rosen sind hybride, winterhart, buschig, rot, weiß, rosa. Versuchen wir, die besten Rosensorten, die Namen der Sorten, Beschreibungen, ihre Geschichte sowie den Durchschnittspreis zu untersuchen. Zusätzlich werden Rosen und Sorten in Sorten unterteilt.

Inhalt::

Sorte: Floribunda

Floribunda-Rosen gelten als Zwischenprodukt zwischen Hybrid-Tee und Kletterrosen. Sie wurden 1924 in Dänemark gezüchtet. Aber zuerst bezogen sie sich auf Teerosen. Sie wurden erst 1976 zu einer eigenständigen Sorte. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet "Floribunda" "üppig blühend". Diese Rosen sind Sprührosen, blühen fast den ganzen Sommer, sie sind sehr widerstandsfähig gegen Kälte. Die Knospen sind normalerweise groß und bestehen aus einer Fülle von mittel-doppelten Blütenblättern. Geeignet für kleine Blumensträuße und Blumenarrangements.

Anschließend züchteten die Züchter viele Arten von Floribunda - große Knospen in leuchtenden verschiedenen Farben..

Floribunda Rosentypen:

Goldene Hochzeit (Goldene Hochzeit)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1992 in Großbritannien gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 6-8 cm. Gelbe Blüten, ähnlich einer Seerose. Leichtes Aroma.

Foto 1. Rose Goldene Hochzeit

Samba

Geschichte: Eine Art Rose, die 1964 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 8 cm. Die Blüten sind gelb-orange mit scharlachroten Rändern. Schwaches Aroma.

Foto 2. Rose Samba

La Paloma

Geschichte: Eine Art Rose, die 1985 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 60 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 7-8 cm. Die Blüten sind cremeweiß. Schwaches Aroma.

Foto 3. Rosa La Paloma

Lyon

Geschichte: Eine Art Rose, die 2002 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 60 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 7-8 cm. Die Blüten sind cremig rosa. Schwaches Aroma.

Leonardo da Vinci

Geschichte: Eine Art Rose, die 1993 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind tiefrosa, doppelt. Leichtes Aroma.

Foto 5. Rose von Leonardo Da Vinci

Chaikovsky

Geschichte: Eine Art Rose, die im Jahr 2000 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 80 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 9 cm. Die Blüten sind cremig, doppelt. Starkes Aroma.

Foto 6. Rose Tschaikowsky

Die Brüder Grimm

Geschichte: Eine Art Rose, die 2002 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 8-11 cm. Die Blüten sind orangerot, doppelt. Schwaches Aroma.

Foto 7. Rose Brothers Grimm

Pomponella

Geschichte: Eine Art Rose, die 2005 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 80 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 5 cm. Die Blüten sind rosa und erinnern an Pfingstrosen. Leichtes Aroma.

Foto 8. Rosa Pomponella

Jahrestag des Prinzen von Monaco

Geschichte: Eine Art Rose, die im Jahr 2000 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 80 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind weiß mit einem purpurroten Rand. Schwaches Aroma.

Foto 9. Rosenjubiläum des Prinzen von Monaco

Konzert

Geschichte: Eine Art Rose, die 1994 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 9 cm. Die Blüten sind rosa-pfirsichfarben, doppelt. Schwaches Aroma.

Foto 10. Rosa Konzert

Perlentiger (Lila Tiger)

Geschichte: Eine Art Rose wurde 1991 in den USA gezüchtet.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 9 cm. Die Blüten sind gestreift, lila-rosa mit weißen Adern. Das Aroma ist schwach. Der Vorteil ist eine geringe Anzahl von Spikes.

Foto 11. Rose Purple Tiger

Sorte: Tee-Hybrid-Rosen

Dank der langen Kreuzung einer großen Anzahl von Sorten tauchten 1867 in Frankreich hybride Teerosen auf. Obwohl sie vor nicht allzu langer Zeit zu einer eigenen Sortengruppe wurden - 1997. Diese Art von Rose hat ein aufrechtes Aussehen, d.h. Blumensträuße solcher Blumen können hoch sein - etwa 1 Meter. Stufenweise blühen - einige Blumen werden von Juni bis Oktober durch andere ersetzt.

Das Farbschema von Hybrid-Teerosen reicht von zarten Pastelltönen bis zu leuchtend roten und rosa Blüten. Rosenblätter sind groß, die Knospen sind rund oder kegelförmig.

Außerdem unterscheiden sich hybride Teerosen von anderen Sorten mit einem einzigartigen Aroma, das tatsächlich schwarzem Tee ähnelt..

Arten von hybriden Teerosen:

Doppelte Freude (Doppeltes Vergnügen)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1977 in den USA gezüchtet wurde.

Beschreibung: Busch ca. 150 cm hoch. Knospendurchmesser - 14 cm. Cremefarbene Blüten mit breitem scharlachroten Rand. Starkes, fruchtiges Aroma.

Foto 12. Rose Double Delight

Gloria Tag

Geschichte: Eine Art Rose, die 1945 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 150 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 15 cm. Die Blüten sind gelb mit einem blassrosa Rand. Durchschnittliches Aroma, süß.

Foto 13. Rose Gloria Tag

Paradies

Geschichte: 1978 wurde in den USA eine Art Rose gezüchtet.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 120 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind lila mit einem dunklen Rand. Starkes Aroma.

Foto 14. Rosenparadies

Nicole

Geschichte: Eine Art Rose, die 1998 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Busch ist ca. 110 cm hoch. Ein Stiel hat eine Blume. Der Durchmesser der Knospe beträgt 8-10 cm. Die Blüten sind rot mit einem weißen Rücken. Schwaches Aroma.

Foto 15. Rose Nicole

Kirschbrandy (Kirschbrandy)

Geschichte: Eine Art Rose, die 2004 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 8-10 cm. Die Blüten sind außen rosa und innen orange. Leichtes, fruchtiges Aroma.

Foto 16 Rose Cherry Brandy

Alpin Sonnenuntergang (Alpiner Sonnenuntergang)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1973 in Großbritannien gezüchtet wurde.

Beschreibung: Busch ca. 1 m hoch. Knospendurchmesser - 15 cm. Blüten im Aprikosenschatten mit rosa Unterton. Starkes Aroma.

Foto 17. Rose Alpin Sonnenuntergang

Eiffelturm (Der Eiffelturm)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1963 in den USA gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 150 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 12 cm. Die Blüten sind lila-rosa. Starkes Aroma.

Foto 18. Rose Eiffelturm

Virginia

Geschichte: Eine Art Rose, die 1994 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 8-10 cm. Die Blüten sind weiß mit einem cremigen Unterton, doppelt. Das Aroma ist leicht. Kleine Dornen.

Foto 19. Rose Virginia

Sphinx Gold (Goldene Sphinx)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1997 in den Niederlanden gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 120 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 8 cm. Die Blüten sind hellgelb, abgeflacht, Blütenblätter mit gewellten Rändern. Leichtes Aroma.

Foto 20. Rose Sphinx Gold

Kaltes Wasser (Kaltes Wasser)

Geschichte: Eine Art Rose, die in den Niederlanden gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 6-8 cm. Die Blüten sind lila, von kaltem Schatten. Leichtes Aroma.

Foto 21. Rose kühles Wasser

Bella Pearl (Schöne Perle)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1997 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Busch ca. 130 cm hoch. Knospendurchmesser - 10 cm. Cremefarbene Blüten mit rosa Erosion. Leichtes Aroma.

Foto 22. Rose Bella Pearl

Ambias

Geschichte: Eine Art Rose, die 1998 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 8-10 cm. Die Blüten sind gelb mit einem orangefarbenen Rand. Leichtes Aroma.

Foto 23. Rosa Ambias

Goldshen Perle (Goldene Perle)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1987 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 8-10 cm. Die Blüten sind korallenrot, doppelt. Leichtes Aroma.

Foto 24. Rose Goldshen Pearl

Anastasia

Geschichte: Eine Art Rose, die 2001 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 110 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10-12 cm. Die Blüten sind weiß mit einem cremigen Kern. Leichtes Aroma.

Foto 25. Rose Anastasia

Papillon (Schmetterling)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1997 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 85 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 11 cm. Die Blüten sind zitronengelb, die Blütenblätter haben geriffelte Ränder. Leichtes Aroma.

Foto 26. Rose Papillon

Sultan

Geschichte: Eine Art Rose, die 1946 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 120 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind scharlachrot, die Rückseite ist gelb. Leichtes Aroma.

Foto 27. Rose Sultan

Landora

Geschichte: Eine Art Rose, die 1970 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 125 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 12 cm. Die Blüten sind hellgelb. Das Aroma ist leicht. Eine der beliebtesten Arten in Europa.

Foto 28. Rosa Landora

Lancoma

Geschichte: Eine Art Rose, die 1973 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 10 cm. Die Blüten sind tiefrosa. Schwaches Aroma.

Foto 29. Rosa Lancoma

Flamingo

Geschichte: Eine Art Rose, die 1979 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 125 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind blassrosa. Das Aroma ist schwach. Große Dornen.

Foto 30. Rose Flamingo

Ville de Vierban

Geschichte: Eine Art Rose, die 1987 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 120 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 11 cm. Die Blüten sind tiefrosa mit beiger Basis. Leichtes Aroma.

Foto 31. Rosa Ville de Vierban

Korvette

Geschichte: Eine Art Rose, die 1997 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 185 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10-12 cm. Die Blüten sind orangerot, glänzend. Schwaches Aroma.

Foto 32. Rose Corvette

Rosso Wein

Geschichte: Eine Art Rose, die 2007 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 140 cm hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 7-9 cm. Die Blüten sind weinrot und weinfarben. Leichtes Aroma.

Foto 33. Roséwein Rosso

Blauer Mond (Blauer Mond)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1964 in Deutschland gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 1 m hoch. Der Knospendurchmesser beträgt 10-12 cm. Die Blüten sind lila, in der hellen Sonne färben sie sich blau. Leichtes Aroma mit würzigen Noten.

Foto 34. Rose Blue Moon

Sorte: Grandiflora

Einige Rosen sind rein englische Sorten. Grandiflora wurde 1954 durch Kreuzung von Floribunda und Hybrid-Teerosen geschaffen. Bisher wird es in vielen Ländern nicht als vollwertige Sorte anerkannt, auch nicht in England. Im Aussehen ähnelt Grandiflora eher hybriden Teesorten. Die Stängel sind lang und stark. Blumen sind normalerweise doppelt oder halbgefüllt. Übersetzt bedeutet "Grandiflora" "große Blume". Die Rose ist frost- und krankheitsresistent. Hat einen wunderbaren Duft.

Grandiflora sieht gut aus in gemischten Blumensträußen und verschiedenen Kompositionen.

Arten von Rosen-Grandiflora:

Queen Elizabeth (Queen Elizabeth)

Geschichte: Eine Art Rose, die 1954 in den USA gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 250 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10-11 cm. Die Blüten sind blassrosa, die Blütenblätter wellig. Das Aroma ist zart. Rose benannt nach Königin Elizabeth II von England.

Foto 35. Rose Queen Elizabeth

Montezuma

Geschichte: Eine Art Rose, die 1955 in den USA gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 90 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 10 cm. Die Blüten sind orangerot, doppelt. Leichtes Aroma.

Foto 36. Rosa Montezuma

Mount Shasta

Geschichte: Eine Art Rose, die 1963 in den USA gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 120 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 12 cm. Die Blüten sind weiß mit einem blassrosa Unterton. Das Aroma ist leicht. Rose ist ideal für Hochzeitssträuße.

Foto 37. Rosa Mount Shasta

Marcel Pagnol

Geschichte: Eine Art Rose, die 1994 in Frankreich gezüchtet wurde.

Beschreibung: Der Busch ist ca. 125 cm hoch. Der Durchmesser der Knospe beträgt 12 cm. Die Blüten sind rot. Das Aroma ist stark, süß.

Foto 38. Rosa Marcel Pagnol

Fortsetzung anderer Sorten (Bodendeckerrosen, Kletterrosen und Austin-Rosen) lesen Sie im nächsten Artikel.

Floribunda Rosensorten mit Fotos und Namen

Rosen auf dem Gelände eines Landhauses, auf dem Land oder auf der Fensterbank sehen wunderschön aus. Wir können sagen, dass die Rose die Königin der Blumen ist. Etwa 98% der Frauen bevorzugen es, Rosen häufiger als andere Blumenarten als Geschenk zu erhalten. In diesem Artikel werden die beliebtesten Rosensorten mit einer detaillierten Beschreibung, Sortennamen und Fotos betrachtet..

Floribunda Rose und ihre Eigenschaften

Es gibt verschiedene Meinungen darüber, was eine Floribunda-Rose ist und über die Urheberschaft dieser Auswahl. Es wird angenommen, dass die ersten Sorten zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Peter Lambert aus der Kreuzung von Folio-Rosen mit Teerosen gewonnen wurden. Anderen Quellen zufolge kreuzte der dänische Züchter Poulsen etwa zur gleichen Zeit auch Folio-Rosen mit Hybrid-Tee, was zu Hybrid-Polyanthus-Sorten führte, die dann zur Kreuzung mit anderen Hybridformen, insbesondere Moschusrosen, verwendet wurden. So wie wir es heute gewohnt sind, Floribunda-Rosen zu sehen, wurden sie vor mehr als 40 Jahren vom amerikanischen Züchter Eugene Berner gezüchtet, für den er inoffiziell den Titel "Vater von Floribunda" erhielt..

Frische Artikel über Garten und Gemüsegarten

Derzeit ist die Floribunda-Gruppe in Hunderte von Sorten unterteilt, darunter untergroße Bordsteine ​​(bis zu 40 cm), mittlere Höhen (bis zu 80 cm) sowie hohe Gartenhybriden über 1 Meter. Alle Rosen sind in Höhe, Blütezeit, Form und Farbe der Knospen völlig unterschiedlich. Aber es gibt charakteristische Merkmale, die nur Floribunda-Rosen innewohnen - dies ist eine elegante Knospe wie eine Teerose und üppige Blütenstände, die buchstäblich den Busch bedecken und von Foliosorten geerbt werden.

Floribunda-Rosen haben praktisch keine Angst vor Frost. Wenn sie in einem harten Winter gefrieren, erholen sie sich schnell und nehmen ihre Blüte wieder auf. Die Pflege wird durch die Tatsache vereinfacht, dass die Büsche mit nichts verarbeitet werden müssen, da sie von ihren "Eltern" - Folio-Rosen - eine hervorragende Immunität gegen Krankheiten geerbt haben. Der Hauptvorteil von Rosen ist jedoch die hohe dekorative Wirkung von Blumen und Büschen im Allgemeinen..

Rosen blühen mehrmals pro Saison in Wellen. Abhängig von den Sortenmerkmalen sind die Knospen unterschiedlich groß (4-8 cm Durchmesser). Die Blüten sind hohl oder kelchförmig, können doppelt, dicht doppelt oder einfach sein. Die Farbe der Knospen hat eine breite Farbpalette, und es gibt sogar verschiedene Arten von Streifenfarben (Purple Tiger, Tiger Tail).

Weiße Sorten von Floribunda-Rosen

Hokuspokus ". Rose mit "Chintz" Originalfarbe: dunkelbraun mit leuchtend gelben Flecken. Die Höhe des Busches beträgt 40-60 cm. Blüten mit einem Durchmesser von 6-8 cm. Resistent gegen Krankheiten.

La Paloma. Eine schöne weiße Floribunda, wenn auch nicht im Überfluss. Elegante, hybride Teeknospen erscheinen einzeln oder in kleinen Gruppen. Sie öffnen sich langsam, behalten lange ihre Form. Die Blüten sind zunächst cremig, mit einer Zitronenmitte, später reinweiß. Die Herbstblüte erinnert eher an eine Floribunda-Rose - die Pinsel sind größer (bis zu 9 Blüten), die Blüten sind kleiner. Das Laub ist dunkel, glänzend, verzweigter Busch, stark.

Gelbe Sorten von Floribunda-Rosen

  1. Rosensorte Rumba Floribunda. Die Blüten sind doppelt und haben einen Durchmesser von ca. 5 cm. Sie können während der Blütezeit ihre Farbe ändern. Zu Beginn der Blüte sind die Blütenstände rot wie die einer Mohnblume und die Mitte bleibt gelb. Im Laufe der Zeit erscheint ein charakteristischer karminroter Farbton. An einem Busch können sowohl fünf als auch zwanzig kleine Blütenstände auftreten. Die Büsche sind mittel dünn und die vorhandenen Blütenstände sehr kompakt. Die Blätter sind ledrig, tiefgrün. Die Sorte wird für die Bodenbepflanzung empfohlen, da die Sorte als eine der widerstandsfähigsten gilt.
  2. Friesische Sorte. Die Höhe des Busches erreicht 75 cm, ist sehr kompakt und hat duftende doppelte Blütenstände von tiefgelbem Farbton. Zu den Besonderheiten gehört die Unfähigkeit zum Ausbrennen, sofern sich die Blütenstände unter den Sonnenstrahlen befinden. Bei Rosen ist dieses Merkmal nicht sehr häufig. Friesland beginnt früher zu blühen als andere Pflanzen, während die Knospen bis zum Beginn des Herbstes intakt bleiben.
  3. Sortenmaskerade. Die Blütenblätter dieser Rose sind gleichzeitig rot, rosa und gelb gefärbt. Sie haben relativ kleine Knospen, aber ein Busch kann etwa 30 mehrfarbige Blütenstände zum Leben erwecken. Empfohlen zum Pflanzen in Gruppen.

Floribunda-Rosen aus Orangen und Aprikosen

Aprikosengnade. Peeling (englische Rose), ca. 100 cm hoch. Originator - David Austin, 2001. Aprikosen sind im Garten längst verblasst...

Frische Artikel über Garten und Gemüsegarten

Nun, moderne Züchter versuchen, einen bereits verwöhnten Käufer mit einer großen Auswahl an Orangetönen zu verwöhnen. Manchmal machen sie es besser, manchmal machen sie es schlechter..

Blühende Karavelle. Urheber - Kordes (Deutschland), 2001. Peeling, relativ klein (100-120 cm) Blüten orange mit rosa, nicht sehr hell, Pastell. Und ein großes Karamell wuchs - ein großes.

In der Blüte begrüßt uns diese Rose mit warmen Pastellgelb-, zartorangen- und gedämpften Rosatönen ihrer Blüten..

Kronprinzessin Margarita ist eine sehr zarte Orange. Peeling (englische Rosen der Leander-Gruppe), 120-150 cm hoch. Originator: David Austin, 1999.

Die Kronprinzessin Margaretha Rose zeichnet sich durch ihre engmaschigen und dicht gepackten aprikosenfarbenen Blüten aus. Bis zum Rand der Blume sind die Blütenblätter heller, fast weiß..

Charles Austin ist David Austins Vater. Unter diesem Code Ausfather - "Austins Vater" wird diese Rose auf der Website des Schöpfers selbst, David Charles Austin, serviert. Peeling (englische Rosen), bis zu 1,50 m hoch, Buschbreite 1,20 m. Bengali - Pastellorangenrose. Urheber: Kordes, 2000. Floribunda, ca. 100 cm hoch.

In der Familie der orangefarbenen Rosen hat sich der Zuwachs in den letzten Jahren beschleunigt. Hier sind Sie - eine andere Schönheit, in weichen, pastellfarbenen Aprikosenorangenfarben. Rose "Bengali" hat keine Angst vor Regen - sie sieht gut aus und riecht gut.

Rosemary Harkness - Aprikosen-Charme. Urheber - Harkness, 1985. Floribunda, Höhe 70-100 cm.

Als großartige Vertreterin von in England gezüchteten Rosen in einer Reihe von warmen, hellorangen Rosen wird sie zu Recht einen der ersten Plätze in jeder Sammlung einnehmen.

Die frostbeständigsten Sorten von Floribunda-Rosen

Rosarium Uetersen (Rosarium Uetersen) ist ein großblumiger Vertreter, den die Erzeuger 1977 erhalten haben. Aber die Popularität begann in den null Jahren zu gewinnen. Die Knospen erreichen 15 Zentimeter. Die Palette ist auf Rosatöne beschränkt. Die üppige und buschige Krone trägt fleischiges Laub. Sie werden auf der Südseite gepflanzt und tragen einen halben Meter von benachbarten Pflanzen und Stützen (Gebäude, Zaun) entfernt.

Das große blühende "Santana" ("Santana") bildet einzelne Knospen mit einem Durchmesser von bis zu 12 Zentimetern oder einen Pinsel aus mehreren Blüten. Der drei Meter lange Busch ist vollständig mit blutroten Blüten bedeckt und erfreut das Auge lange. Der Landeplatz sollte im südlichen Teil des Territoriums eine Fläche von 50 mal 50 Zentimetern einnehmen. Im Frühjahr oder Herbst gepflanzt.

Die kleinblumige "Super Excelsa" ("Super Excelsa") hat Knospen von nicht mehr als vier Zentimetern, lila Farbe, fast lila. Terry Blumen. Es ist ratsam, den Sämling im Schatten zu bestimmen, da die Blütenblätter sehr empfindlich sind und schnell ihr Aussehen in der Sonne verlieren.

"Schneegans" hat Miniaturblumen, die den Busch kontinuierlich bedecken. Pinsel können bis zu 20 Knospen bilden. Dornen fehlen praktisch. Die Sorte wird im vertikalen Gartenbau und als eigenständige Pflanze verwendet.

"Super Dorothy" - kleinblütig mit reichlicher Blüte bis zum ersten Frost, aber die ersten Blüten erscheinen erst zu Beginn des Sommers. Erreicht eine Höhe von drei Metern. Die Palette hat viele Farbtöne, aber die beliebteste Farbe ist Himbeere.

Floribunda Rosenpflege

Pflege ist nicht kompliziert: Boden rechtzeitig lockern, Unkraut entfernen, Mulchen nicht vergessen. Das Hauptaugenmerk der Floribunda-Pflege liegt auf dem Beschneiden. Zu den obigen Informationen sollte hinzugefügt werden, dass der Frühjahrsschnitt das wichtigste, prägende und hygienische ist. Der Sommerschnitt zielt darauf ab, die Blütezeit der Rose zu verlängern. Im Herbst sollte dieser Vorgang jedoch nicht durchgeführt werden, um die Pflanze nicht vor dem kommenden Winter zu schwächen..

Top 10 Floribunda Rosen

* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Floribunda ist eine Gruppe von Rosensorten, die durch Kreuzung von Polyanthus, Moschus und Hybridtee gewonnen wurden. Sie sind leicht an üppigen Büschen und mehreren, ziemlich großen Blumen zu erkennen. Floribunda-Rosensämlinge zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  1. tolerieren auch die schwersten Fröste;
  2. resistent gegen Schädlinge;
  3. verschiedenen Krankheiten widerstehen;
  4. erfolgreich sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen;
  5. brauchen keine kontinuierliche Fütterung oder Bewässerung.

Die Höhe des Busches kann bis zu 2 m erreichen und der Durchmesser der Blüten beträgt bis zu 15 cm. Während der Blüte bilden sich auf jeder Bürste bis zu 10 oder mehr Blüten, sodass die Pflanze sehr großartig aussieht. Floribunda Rosen haben viele Arten. Unsere Gartenbauexperten haben Forschungen durchgeführt und die besten Sorten dieser Rosen bewertet..

Bewertung der besten Sorten von Floribunda-Rosen

Nominierungein OrtProduktnameBewertung
Die besten Sorten mittelgroßer Floribunda-Rosen1Pastella5.0
2Jubiläum des Prinzen von Monaco4.9
3Valentinstag Herz4.8
4Niccolo paganini4.7
fünfFriesia4.6
Die besten Sorten von hohen Floribunda-Rosen1Koko loko5.0
2Leonardo da Vinci4.9
3Immer sachte4.8
4Galaxis4.7
fünfRosa gesprenkelt4.6

Die besten Sorten mittelgroßer Floribunda-Rosen

Die Büsche sind mittelgroß und erreichen eine Höhe von 60-80 cm. Solche Rosen blühen lange und aktiv.

Pastella

Die seit 2004 bestehende deutsche Sorte Pastella belegt den ersten Platz in der Rangliste. Die Büsche dieser Floribunda sind verzweigt und kompakt. Sie erreichen eine Höhe von 60 cm und eine Breite von 40 cm. Der Busch ist sehr verzweigt und wird im Laufe der Jahre dick und dicht. Es ist mit luxuriösem Laub bedeckt, das eine hellgrüne Tönung hat..

Die Form der Blüten ist becherförmig. Ihre Basis ist cremig und der Rahmen ist rosa, dessen Intensität von den Wetterbedingungen beeinflusst wird. Jeder Cluster enthält 3 bis 8 Blüten. Das Aroma von Rosen dieser Sorte ist angenehm, würzig, mittlerer Intensität. Die Pflanze hat 2 Blütenwellen mit einer geglätteten Pause.

Erfahrene Gärtner und Amateure schätzen diese Art von Floribunda in ihren Bewertungen sehr. Sie mögen es, dass die Pflanze kontinuierlich blüht. Der Busch ist immer üppig und verblasst sogar wunderschön. Die Pastella-Sorte wird in die Bewertung der Besten aufgenommen, da sie eine hohe Krankheitsresistenz aufweist und auch bei längerem Regen dekorativ attraktiv bleibt.

Vorteile

  • starke und gesunde Sorte;
  • blüht reichlich und kontinuierlich;
  • Blumen bleiben niedrig, auch wenn es regnet;
  • frostbeständig;
  • angenehmes Aroma mittlerer Intensität.

Nachteile

  • Blumen verblassen in der Sonne.

Jubiläum des Prinzen von Monaco

Den zweiten Platz in der Bewertung erhält die französische Sorte Jubile du Prince de Monaco (Jubiläum des Prinzen von Monaco). Diese Floribunda ist ein Strauch, der bis zu 80 cm hoch wird. Sie ist recht kompakt und mit matten Blättern bedeckt. Der Durchmesser der Blume beträgt 9-10 cm, während sie aus 35-40 Blütenblättern besteht. Sie sind perfekt angelegt und verstecken die Staubblätter bis zur Blüte.

Die Schönheit der Knospen macht diese Rose sehr effektiv. Die Blütenblätter werden zunächst von einer weiß-cremefarbenen Farbe mit einem zarten Himbeerrand dominiert. Aber wenn sich die Blume öffnet, breitet sich der Rand entlang des Blütenblattes aus und nähert sich in seiner Intensität der Kirschblüte. Diese Floribunda-Sorte behält während des Regens ihr schönes Aussehen..

In Bewertungen bezeichnen Rosenzüchter das Jubiläum der Sorte Prince of Monaco oft als das beste in ihrer Sammlung. Das einzige, was sie verwirrt, ist das fast vollständige Fehlen von Aroma. Es kann leicht gefangen werden, wenn Sie sich den Knospen nähern. Dennoch verdient diese Floribunda-Rose, zu den besten zu zählen, da sie beeindruckend aussieht und eine hohe Krankheitsresistenz aufweist..

Vorteile

  • Form und Farbe der Blumen;
  • Die Farbe ändert sich, wenn sich die Blume öffnet.
  • Fülle von Blüten;
  • gesunde Pflanze;
  • Erhaltung der dekorativen Eigenschaften bei Regen.

Nachteile

  • fast völlige Abwesenheit von Aroma.

Valentinstag Herz

Den dritten Platz in der Rangliste belegt die romantische Variante Valentine Heart. Es wurde bereits 1990 in Großbritannien eingeführt. Dies ist eine ziemlich hohe buschige Floribunda, die eine Höhe von 80 cm und eine Breite von 70 cm erreicht. Die Blätter der Pflanze sind ziemlich groß. Ihre Farbe ist hellgrün und sie sehen glänzend aus. Die Büsche sind unprätentiös, sie brauchen keine besondere Pflege.

Valentine Heart zeichnet sich durch eine reichliche Blüte und ein sehr schmackhaftes Aroma aus. Diese Rosen haben klassische Knospen, aber nur wenige Blütenblätter. Darüber hinaus sind die Blütenhüllen prall mit Kerben an den Enden. Die Blume behält ihre Farbe, Farbe und Form lange Zeit perfekt bei. Ungebrochene Knospen sehen aus wie blassrosa Herzen.

In Bewertungen bewerten Gärtner diese Sorte als gesund und einfach zu züchten. Diese Rose ist in der Bewertung der Besten enthalten, weil sie sehr zart und schön ist und ein exquisites Aroma ausstrahlt. Gleichzeitig ist die Pflanze sehr resistent gegen Krankheiten, verträgt Frost gut und ihre Blüten verschlechtern sich bei Regen nicht. Nur eine langfristige Schattierung beeinflusst die Blütequalität..

Vorteile

  • ähnelt Herzen in halber Befreiung;
  • tolles Aroma;
  • gute Krankheitsresistenz.

Nachteile

  • blüht im Schatten schwächer.

Niccolo paganini

Den vierten Platz in der Bewertung erhält die französische Sorte Niccolo Paganini. Es besteht seit 1991. Die Büsche werden bis zu 80 cm groß. Das Laub ist dicht und gleichmäßig auf ihnen verteilt. Unter den mittelgroßen Floribunda, die eine dunkelrote Farbe haben, gilt die Blume dieser Sorte als die höchste Qualität. Rosenzüchter bewerten Niccolo Paganini als ein ausgezeichnetes Blumenbeet..

Jede Bürste enthält 5-12 Rosen. Diese Sorte zeichnet sich durch eine reichliche Blüte aus. Die Blütenblätter an den Knospen sind kurz, aber es gibt viele davon. Die Knospen öffnen sich sehr schnell, aber die Blume behält die Farbe und Form sehr lange bei. Die Rosen sind samtig, duftend. Sie bilden große Blütenstände und haben eine makellose Form. Diese Sorte blüht so lange wie möglich und verträgt die Überwinterung gut..

Gärtner loben Nicolo Paganini in ihren Bewertungen sehr dafür, dass seine Blumen zusammen mit anderen roten Rosen dem heißen Wetter am besten standhalten. Diese Floribunda zählt zu den besten, weil sie sehr schön ist. Die Blüten sind leuchtend rot ohne Blau. Es wächst dynamisch und blüht während der gesamten Saison reichlich..

Vorteile

  • ordentlicher Busch;
  • perfekte samtrote Farbe;
  • verblasst nicht, verschlechtert sich nicht mit Tau und Regen;
  • verträgt die Überwinterung gut.

Nachteile

  • schwach beständig gegen schwarzen Fleck.

Friesia

Den fünften Platz in der Rangliste belegt die Sorte Friesia, die seit den 70er Jahren nicht an Popularität verloren hat. Es ist ein Strauch mit einer Höhe von 80 cm. Sie sind kompakt und aufrecht. Bedeckt mit dunkelgrünem, glänzendem Laub. Sie überleben gut überwintern. Duftende Blüten erscheinen einzeln oder in ganzen Pinseln (jeweils 3-7 Stück). Dekorative Qualitäten lange bewahren.

Diese Rosen sind leuchtend gelb mit roten Staubblättern, die zu ihrer Attraktivität beitragen. Die Rückseite der Blütenblätter ist etwas dunkler. Nachdem sie geblüht haben, behalten sie ihre Form weiterhin gut bei. Diese Floribunda blüht fast ununterbrochen. Der Hauptnachteil ist jedoch, dass die Blumen ziemlich schnell zerbröckeln..

In den Bewertungen stellen Rosenliebhaber fest, dass sich diese Floribunda bei jedem Wetter (Hitze, Kälte, Regen) gut anfühlt. Schlechte Böden eignen sich gut zum Anbau. Es verdient, in der Bewertung der Besten zu sein, weil es im Laufe der Jahre immer mehr Knospen in den Bürsten gibt und der Bruch zwischen den Wellen seiner Blüte merklich verringert wird..

Vorteile

  • der Busch ist dicht, stark, kompakt;
  • helle sonnige Zitronenfarbe;
  • fliegt sauber herum;
  • blüht früher als andere Sorten;
  • verträgt den Winter gut.

Nachteile

  • Jede einzelne Blume fliegt in 3-4 Tagen.

Die besten Sorten von hohen Floribunda-Rosen

Für hohe Rosensorten umfasst Foribunda Pflanzen ab 90 cm. Die meisten von ihnen erreichen ihre Reife im dritten Lebensjahr, wenn ihr Wurzelsystem bereits endgültig gebildet ist..

Koko loko

Den ersten Platz in der Bewertung erhält die 2010 gezüchtete amerikanische Sorte Koko Loko. Es stellt Triebe dar, auf denen sich einzelne Blüten oder Blütenstände von 3 Stück befinden. Koko Loko-Büsche sind klein, rund, aber sie erreichen eine Höhe von 90 cm. Sie sind mit halbglänzenden Blättern von hellgrüner Farbe bedeckt. Diese Floribunda blüht den ganzen Sommer ohne lange Pausen.

Frottierrosen, kelchförmig. Wenn die Pflanze richtig gepflegt wird, erreicht der Durchmesser der Blüten 10-12 cm. Die Knospe hat 26-40 Blütenblätter. Erst wenn es zu blühen beginnt, hat es die Farbe von "Milchschokolade". Und nach vollständiger Offenlegung wird es Lavendel. Rosen haben einen süßen Duft.

Die Bewertungen zu dieser Rose sind überwiegend positiv. Rosenzüchter bewundern seine Farbe, Blütengröße und kontinuierliche Blüte. Diese Floribunda ist zu Recht in der Bewertung der Besten enthalten, da sie nicht nur durch ihre Schönheit und ihr Aroma beeindruckt, sondern auch anhaltenden Regenfällen standhält und perfekt aus dem Winter kommt.

Vorteile

  • Blütenform, Aroma;
  • erstaunliches Farbenspiel;
  • kontinuierliche Blüte;
  • Keine Angst vor Regenwetter oder Mehltau.

Nachteile

  • nicht besonders beständig gegen schwarzen Fleck.

Leonardo da Vinci

Der zweite Platz in der Bewertung war Leonardo da Vinci, der 1994 von Alain Maeland ins Leben gerufen wurde. Es ist ein mächtiger Busch, der eine Höhe von 1 m erreicht. Die Triebe sind gerade. Sie sind mit glänzendem Laub von dunkelgrüner Farbe bedeckt. Diese Sorte zeichnet sich durch eine reichliche Blüte vom frühen Frühling bis zum Frost aus. Die Rose behält ihre dekorativen Eigenschaften auch bei Regenwetter. Bei direkter Sonneneinstrahlung verblasst es jedoch leicht..

Diese Floribunda hat doppelte, leuchtend rosa Blüten. Sie sind in der Mitte geviertelt. Der Durchmesser der Rosen erreicht 7-10 cm. Sie können einzeln oder in Bürsten von 3-4 Stück kombiniert werden. Jede einzelne Blüte blüht fast 4 Wochen. Die Sorte zeichnet sich durch ein leichtes, fruchtiges Aroma aus..

In den Bewertungen bezeichnen erfahrene Gärtner und Amateure diese Floribunda-Sorte als eine ihrer Lieblingssorten. Sie mögen die kontinuierliche Blüte der Rose vom Beginn des Sommers bis zum ersten Frost. Diese Pflanze ist in der Bewertung der Besten enthalten, sofern sie keine besondere Pflege erfordert, aber gleichzeitig wunderschön blüht und alle ungünstigen Bedingungen überlebt..

Vorteile

  • schöner Busch;
  • kontinuierliche Blüte;
  • die Farbe ist hell, saftig;
  • sieht aus jeder Entfernung wunderschön aus;
  • Regen, Tau oder schwarzer Fleck sind für diese Sorte kein Problem.

Nachteile

  • leicht in der Sonne verblassen.

Immer sachte

Der nächste in der Rangliste der Besten ist Easy Does It, der 2010 in Großbritannien gezüchtet wurde. Die Höhe des Busches erreicht 90-100 cm. Er ist kompakt, verzweigt, wächst gut und ist dicht mit Blättern bedeckt. Jeder Stiel hat bis zu 10 helle Rosen. Diese Floribunda zeichnet sich durch kontinuierliche Blüte aus. Ihr Aroma ist ausgeprägt.

Die Blüte ist doppelt und erreicht einen Durchmesser von 8-9 cm. Die Blütenblätter sind an den Rändern geschnitzt und der Farbübergang ist charakteristisch. Wenn die Knospe gerade erst zu blühen beginnt, ist sie durch eine scharlachrote Farbe gekennzeichnet. Aber nach und nach wird es durch einen Orangen-, Pfirsich- oder Himbeerfarbton ersetzt. Und wenn die Blume zu verblassen beginnt, nähert sich ihre Farbe blassrosa.

In Rezensionen wird diese Rose oft als echtes Meisterwerk bezeichnet. Es ist zu Recht in der Bewertung der Besten enthalten, da es sich durch hervorragende Gesundheit, anspruchslose Pflege, Hitze- und Regenbeständigkeit auszeichnet. Und seine Blüte ist nur ein endloses Feuerwerk. Zu all dem ist die Easy Does It Rose auch sehr duftend..

Vorteile

  • seltene, harmonische Farbe;
  • große Blumen;
  • blüht einer der ersten;
  • verträgt perfekt Regen und Sonnenschein;
  • keine Angst vor schwarzem Schimmel und Mehltau;
  • erstaunlicher Duft.

Nachteile

  • lose Blume.

Galaxis

Den vierten Platz in der Rangliste belegt die 1995 in Frankreich gezüchtete Sorte Galaxy. Es ist ein dichtes, sich ausbreitendes Gebüsch, dessen Höhe 1 m erreicht. Diese Floribunda wächst jedoch hauptsächlich in der Breite. Die Triebe sind mit großen, dichten Blättern bedeckt, die sich schon in jungen Jahren durch eine Bronzetönung auszeichnen. Im Sommer ist Galaxy mit Frottierquasten bedeckt. Ihr Durchmesser erreicht 5 cm.

Galaxy ist eine attraktive Rosensorte mit einer cremigen rosa Farbe. Beige Knospen haben rote Spitzen. Cremeblüten blühen allmählich aus ihnen. Ihre Ränder verblassen zu Weiß und ein zarter cremiger Farbton bleibt in der Mitte. Die Farbe dieser Rosen ist nicht konstant. Während der sengenden Sonne sind sie blass und näher am September erscheint ein ausgeprägtes Rosa auf ihnen..

In ihren Bewertungen bemerken Rosenzüchter auch, dass sie das pikante Aroma von Leinsamenöl lieben, das diese Floribunda ausstrahlt. Diese Rose ist in der Bewertung für ihre zarte Blütenfarbe enthalten: cremefarbene oder hellbeige Rosen mit einem rosa Farbton. Aber ihr Widerstand gegen Regen ist schwach.

Vorteile

  • blüht reichlich und schön;
  • Die Pflanze ist berühmt für ihre Gesundheit;
  • würziges Aroma.

Nachteile

  • reagiert schlecht auf Regenwetter.

Rosa gesprenkelt

Den fünften Platz in der Bewertung erhält die 2006 geschaffene englische Sorte Tickled Pink. Es ist ein leicht ausgebreiteter Busch, dessen Höhe 90 cm erreicht. Er ist mit schönem, gesundem Laub bedeckt. Diese Floribunda hat eine dichte Knospe, die sich sehr langsam öffnet. Die Ränder sind leicht in der Sonne gebacken, aber nach dem Öffnen hat die Rose immer noch einen schönen gewellten Rand.

Roses Tickled Pink Pink mit einer Lachstönung. Die Blütenblätter sind gekachelt. Auf den Blütenblättern sind hellorangefarbene Streifen sichtbar, die näher an der Mitte aufhellen. Der Busch ist nur mit Blumen übersät. Die Rose blüht mehrmals vom frühen Frühling bis zum ersten Frost..

Die Bewertungen zu dieser Floribunda sind überwiegend positiv. Gärtner schätzen diese Pflanze für ihre Unprätentiösität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Niederschläge und die sengende Sonne. Sie mögen auch köstliche Blüten und ein leichtes Aroma..

Floribunda Rosensorten, Foto, Pflege, Beschreibung

Das Aufkommen der hybriden Teegruppe von Rosen inspirierte die Züchter, die besten Sorten zu kreieren. Es hat viel Zeit gekostet, aber die Entwicklung neuer Arten belohnte seine Schöpfer.

Floribunda (aus dem Englischen Floribunda) wurde einer von ihnen. Rosen dieser Art sind eine relativ junge Gruppe, aber alle haben es bereits geschafft, eine Sensation des 20. Jahrhunderts zu werden. 1924 kreuzte der dänische Züchter Poulsen Hybrid-Tee, Polyanthus-Hybrid und Moschusrosen, um eine neue Gruppe zu bilden, die die Eigenschaften ihrer Eltern kombinierte..

Dies ist jedoch eine der Ursprungsquellen. Einem anderen zufolge war Peter Lambert der erste, der es schaffte, diese Rosenklasse auszuwählen, der 1880 eine hybride Teerose und eine Polyanthusrose kreuzte. Am weitesten verbreitet war jedoch die ursprüngliche Quelle (Erfinder Poulsen)..

Es ist interessant zu wissen, dass die gezüchtete Gruppe noch nicht benannt wurde, obwohl die Arbeiten zur Herstellung von Rosen dieser Art fortgesetzt wurden.

Anfangs war es üblich, diese Art von Rosen etwas in der Mitte zwischen Hybrid-Tee und Polyanthus-Rosen zu nennen. Der Name "floribunda" stammt vom amerikanischen Züchter Eugene Berner, der im Forschungszentrum der Firma "Jackson and Perkins" arbeitete. Er ist der "Vater" von Floribunda, was auf Latein "üppig blühend" bedeutet. Der Beitrag dieses Urhebers ist enorm, da er für seine 45-jährige sorgfältige Arbeit mehr als 60 Sorten der Floribunda-Gruppe geschaffen hat..

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts haben einige Länder eine eigene Klassifikation von Rosen entwickelt. Demnach behielten einige Länder den Namen Floribunda bei (die russische Klassifikation ließ den Namen der Sorte unverändert), während andere ihn im Gegenteil änderten und die Gruppe dieser Rosen als "Hybrid-Polyanthus", "Blumenbeete" (Deutschland) und "Buschrosen mit Blütenständen" bezeichnet wurde..

Wenn Sie auf einige Namen in den Veröffentlichungen gestoßen sind, wissen Sie bereits, dass es sich um dieselbe Rose handelt, die nur unterschiedlich benannt ist, und die Herausgeber versuchen, Sie zu verwirren. In jüngerer Zeit heben sich dank der Geduld und Ausdauer der Züchter zwei weitere Gruppen von der Floribunda-Gruppe ab, die manchmal als Untergruppen von Buschrosen mit Blütenständen bezeichnet werden: Grandiflora, große Sorten der Floribunda-Gruppe und Patio oder Border Rose - ein kleinerer Typ für Kleinwuchs und kleine Blätter.

Es ist zu beachten, dass sich die Grandiflora in einigen Ausgaben nicht von der Floribunda abhebt, sondern sich darin befindet, ebenso wie die in Miniaturrosen enthaltene Untergruppe der Terrasse und ihre sehr kleinen Formen - bis hin zu Polyanthus.

Wie wir bereits verstanden haben, ähnelt Floribunda seinen ursprünglichen Formen, dh es kombiniert die Eigenschaften der Sorten, dank derer es gezüchtet wurde, und dies sind hybride Tee- und Polyanthusrosen. Von der ersten erhielten sie eine ähnliche Form und Größe, von der zweiten - Resistenz gegen Krankheiten (insbesondere Pilze) und hohe Winterhärte.

Im Allgemeinen können wir über Floribunda sagen, dass es sich um eine unübertroffene Rose handelt, mit großen Knospen (4 bis 8 cm), die etwas kleiner als die von Hybridtee (10 bis 14 cm) sind und eine gute Frostbeständigkeit aufweisen.

Was dann die Züchter dazu veranlasste, eine neue Klasse zu gründen, wenn diese Rose mit den beiden anderen Gruppen identisch ist?

Die Besonderheit dieser Sorte liegt in den Knospen, der Blüte und der Größe des Busches..

Die Blüten sind nicht isoliert, sondern in mehreren Stücken (bis zu 10) in razemosen Blütenständen gesammelt. Dies ist eine Art Blumenstrauß, kein Busch mit mehreren Stielen. Im Gegenteil, jeder Trieb hat viele Blüten, die reicher aussehen, selbst wenn es sich um einen Busch handelt. Bei der Gestaltung eines Geländes kann man nicht auf eine "Bouquet" -Rose verzichten. Eine weitere Besonderheit von Floribunda ist, dass sie in Wellen blühen, die Zeit der Masse und das gleichzeitige Blühen der Knospen durch relative Ruhe verändert wird.

Floribunda blüht also üppiger und länger, und einige Sorten dieser Gruppe erfreuen uns fast ununterbrochen. In Russland in der mittleren Spur kann es mindestens drei "Wellen" der Blüte geben. Ein weiteres Merkmal von Floribunda-Rosen ist der Habitus des Busches, der ziemlich groß ist (100-150 cm oder mehr lang)..

Floribunda ist im Anbau besser als hybride Teerosen: Es ist unprätentiös, winterhart, blüht reichlicher und länger, ist krankheitsresistent, hat eine größere Farbpalette als seine Vorgänger. Einer der Nachteile dieser Gruppe ist der Geruchsmangel bei vielen Floribunda-Sorten, aber jetzt sind die meisten von ihnen aromatisch..

Pflanzen können einfach, halbgefüllt und dicht gepaart sein (die meisten halbgefüllt), die Form variiert von flach bis Becher. In der Floribunda-Gruppe finden Sie Sorten mit niedrigem Bordstein (40 cm), mittlerer Größe (60-80 cm) und hohem (1 m oder mehr). Floribunda hat, wie andere Vertreter von Rosen, eine gewisse Entwicklung durchlaufen: Zuerst hatte es einen schwachen Geruch, und jetzt erhielt es einen Geruch, der andere in seiner Einzigartigkeit übertrifft. Es war eine halbgefüllte Rose mit kleinen Blüten, die sich dann verdoppelte (es hat mehr als 100 Blütenblätter) ein Arm voller Blumen.

Setzlinge

Das Pflanzen von Floribunda-Setzlingen erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr, wie bei Hybrid-Teerosen.

Dazu werden in der Sonnenseite (südlicher Teil) Löcher entsprechend dem Raum gegraben, damit die Wurzeln der Floribunda leicht eintreten können. Vor dem Pflanzen ist es ratsam, die Rose 20 bis 30 Minuten in Wasser zu legen. Wir schneiden die Enden der Wurzeln um 2-3 cm, so dass mehrere Zweige herauskommen. Die Pfropfstelle befindet sich 5 cm von der Erdoberfläche entfernt. Dies ist wichtig, da der Busch normalerweise Wasser und Nährstoffe verbraucht und bei Hitze nicht so stark austrocknet. Der Busch ist mit Erde, gestampften und bewässerten Floribunda-Sämlingen bedeckt.

Floribunda beschneiden

Der Schnitt von Floribunda erfolgt dreimal: im Frühling, Sommer und Herbst. Das Wichtigste, um diesen Prozess im Frühjahr durchzuführen, da dadurch die Bildung des gesamten Busches entsteht. Um dies zu tun, entfernen wir nach dem Überwintern und dem Auftreten von Knospen die beschädigten Triebe. An starken Stielen bis zu 2 Jahren (wenn mehr, wird ein starker Schnitt durchgeführt) lassen wir bis zu 3 Knospen, vorzugsweise bis zu 5, und bei schwachen 1-2.

Für die Floribunda wird daher trotz des Aussehens ein starker und mäßiger Schnitt der Oberseite der Zweige vorgenommen. Ein mäßiger Schnitt ist erforderlich, damit sich der Busch gut entwickelt (und nicht ausdehnt), früher blüht (im Juni-Juli, nicht im August-September) und die Masse der Knospen erhalten bleibt. Das Beschneiden im Sommer fördert eine lange Blüte (3 Wellen). Denken Sie daran, dass eine im Herbst gepflanzte Rose dieser Gruppe nur im Frühjahr geschnitten werden sollte, um sie vor dem Winter zu härten, da sie erst nach Frost aufhört zu blühen.

In Bezug auf die Pflege sollte gesagt werden, dass die Floribunda-Rose für eine hybride Teesorte weniger mühsam ist..

Es ist weniger empfindlich gegen Pilzkrankheiten, es wurzelt leicht, es zeichnet sich durch eine gute Winterhärte aus, es ist leicht zu beschneiden, es ist nicht zu launisch für die Umwelt seiner Existenz (Lehm oder Boden mit neutraler oder schwacher Säure sind dafür geeignet)..

Die Floribunda-Sorte eignet sich also sowohl für Anfänger als auch für Profis auf ihrem Gebiet..

Vergessen Sie nicht, sich auch im Winter um Ihre Floribunda zu kümmern. Dann wird es auf zwei Arten bedeckt: an der Luft trocknen und die Erde hillen.

Es ist schwierig, einen Garten, Park oder ein Blumenbeet zu finden, in dem keine Rose gepflanzt ist. Der Marktführer für dekorierte Grundstücke ist Floribunda. Im Spätherbst oder Frühjahr werden Rosen in Gewächshäusern oder in Töpfen als Zimmerpflanzen gezüchtet. Separate Sorten werden zum Forcen, Schneiden und in Töpfen verwendet..

Floribunda ist sehr beliebt, daher wird es entlang von Gartenwegen gepflanzt, in den Bordsteinen im Vordergrund, in Blumenbeeten, einer oder mehreren Gruppen, von denen sie innere Zäune bilden, sie sind in der Standardkultur recht gut. Kann Floribunda Rose in Einzelpflanzungen, in verschiedenen Kombinationen mit Bodendecker und mehrjährigen Pflanzen platziert werden.

Floribunda Rosensorten mit Foto und Beschreibung

  • Unter den roten Sorten sind: Maya Mauser, Nordia, Lily Marlene, Allotria; Nicolo Paganini, Manu Meillan, mit einem warmen Klima, nennen wir sie *: Montana * Cordula *, Nina Weiball *, Manu Meia ", Europeana *.
  • Rosa Sorten: Santener wo Lourdes, Georgette, Dyad, Heckenzauber oder Sexy Rex, Cyclamen *.
  • Gelbe Sorten: Arthur Bell, Freesia * Polygold *.
  • Orangensorten: Prominent, Rouge de Paris, Troymerai.
  • Flieder Sorten: Blue Baju.
  • Weiße Sorten: Edelweiss, Carte Blanche, Eisberg *, Akito *.
  • Zweifarbige Sorten: Rumba * Galaxy, Jubile du Prèce, wo Monaco, Bluewunder, Masquerade *, Picasso *, Sangria.

Betrachten Sie einige Sorten von Floribunda-Rosen mit einem Foto genauer.

Niccolo Paganini ("Niccolo Paganini")

Die Rose ist mittelgroß, dunkelrot gefärbt und gilt als eine der besten Sorten. Die Blüten sind samtig, haben ein angenehmes Aroma und sammeln sich in großen Blütenständen. Die Büsche sind 80 cm groß und haben reichlich Laub. Unterscheidet sich in Winterhärte und üppiger Blüte. Harmonisch geeignet für massive, gemischte Pflanzungen sowie zum Schneiden.

Eisberg ("Eisberg")

Es hat eine angenehme reinweiße Farbe und ein zartes, leichtes Aroma. Busch 50-150 cm groß, mit glänzenden Blättern. Es blüht von Mitte Mai bis Anfang November prächtig. Die Pflanze ist unprätentiös, kann in schattigen Bereichen wachsen.

Diadem ("Diadem")

Mittelgroßer Busch. Die Blütenblätter sind blassrosa gefärbt, die Farbintensität nimmt zur Mitte hin zu. Die Blüten werden in Blütenständen von 5-7 Stück gesammelt. Es blüht reichlich und da es keine helle Farbe hat, eignet es sich am besten zum Pflanzen im Vordergrund.

Jubiläum des Prinzen von Monaco

Eine ungewöhnliche weiß-cremefarbene Rose, die, wenn sie halb geöffnet ist, purpurrote Ränder hat, sich ausdehnt, wenn sie blüht und einen Kirschton annimmt. Die Blüten sind doppelt, groß und wunderschön geformt. Der Busch ist kompakt, 80 cm hoch und hat dichte matte Blätter. Blüht reichlich und lange resistent gegen Krankheiten. Sieht gut aus, wenn es in kleinen Gruppen und Arrays gepflanzt wird.

Sangria ("Sangria")

Es ist widerstandsfähig gegen Bedingungen einer interessanten Zusammensetzung, als ob es zwei Schichten enthält: das innere - kleine spitze Blütenblätter von hellroter Farbe, dicht nebeneinander angeordnet, 3 cm im Durchmesser, das äußere - Blütenblätter der gleichen Farbe, frei miteinander, etwa 6 cm im Durchmesser Dichte Doppelrose - mehr als 100 Blütenblätter. Wenn Sie lebendige Farben mögen, ist dies das Richtige für Sie..

Es ist zu beachten, dass es leicht zu pflegen ist. Reichlich blühende, leuchtende Farbe bleibt lange erhalten, zieht die Augen von den ersten Minuten der Bekanntschaft an. Ausgedehnte Büsche mit dichten Blättern, Höhe - ca. 70 cm.

Kimono ("Kimono")

Die Art wurde 1961 gezüchtet und ist seitdem weit verbreitet. Es zeichnet sich durch schicke, schalenförmige, dicht gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 7 cm aus, die in großen, aufrechten Trauben von 8 bis 20 Stück gesammelt werden. bei Trieben bis zu 45 cm. Die Knospen haben eine abgerundete, spitze Form, zunächst sind sie lachsrosa, und beim Blühen werden die Blütenblätter blass, weil sie in der Sonne verblassen und zart hellrosa werden. Die Blätter sind matt, hellgrün. Reichliche und lange Blüte während des gesamten Zeitraums.

Der Busch ist klein (60-70 cm hoch), aufrecht, verzweigt, leicht ausgebreitet. Der Duft ist extrem duftend und erinnert an alte Rosen. Beständig gegen Frost und Krankheiten, aber mittlere Winterhärte gegen schwarze Flecken. Zusammen mit anderen Pflanzen in Gruppen gepflanzt.

Deutsche Welle

Trotz der späten Entdeckung im Jahr 1983 ist die Sorte sehr beliebt. Unterscheidet sich in doppelten Blüten mittlerer Größe mit einem starken Zentrum, die in kleinen oder einzelnen Blütenständen gesammelt werden. Die Knospe von rosa-lila hat sich noch nicht geöffnet, aber im Laufe der Zeit wird sie reichviolett und behält eine solche Reichweite bei, bis sie verblasst. Es hat ein angenehmes und starkes Aroma, was eine Ausnahme für die Floribunda-Klasse darstellt. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend. Busch bis 120 cm, dicht, kompakt, kräftig. Winterhart und krankheitsresistent.

Leonardo da Vinci ("Leonardo da Vinci")

Die Rose wurde 1994 vom französischen Urheber Alain Meilland geschaffen und nach dem großen französischen Künstler Leonardo da Vinci benannt. Der Busch ist gerade, kompakt genug, dicht, mittelgroß, seine Höhe beträgt 70 - 112 cm. Die Blätter sind dicht, ledrig, dunkel. Die Blüten sind becherförmig, dicht gepackt (bis zu 80 Blütenblätter), reich an dunkelrosa oder purpurroter Farbe, 6-10 cm Durchmesser, 4-6 cm Pinsel. Es gibt ein leichtes Aroma. Blüht bis zum ersten Frost. Photophil, resistent gegen Frost, Krankheiten, Regen und Trockenheit. Wird in Gruppen und Einzelpflanzungen sowie in Standardkulturen verwendet.

Freesie ("Friesia")

Diese Art von Rose blüht im Frühsommer. Hat eine leuchtend goldgelbe Farbe, die gleichmäßig auf die Blütenblätter aufgetragen wird und am Ende der Saison verblasst. Die Blüten sind hohl, groß, bis zu 10 cm im Durchmesser, gesammelt in Blütenständen von 3 bis 8 Stk., Halbgefüllt (d. H. Enthalten bis zu 40 Blütenblätter), gewellt umrandet. Die Blätter sind mittelgroß, glänzend, dunkel und ledrig. Verwelkte Blüten fallen ab und verjüngen die Rose schnell. Der Geruch ist ausgeprägt, stark, fruchtig. Der Busch ist gerade, gut geformt, bis zu 70-80 cm hoch und bis zu 60 cm breit. Die Resistenz gegen Krankheiten, Regen und Frost ist hoch. In Blumenbeeten, für Bordsteine ​​und in Gruppenpflanzungen.

Rumba ("Rumba").

Eine fabelhafte untergroße Floribunda-Rose, die das Farbenspiel während der Blüte liebt. Es hat eine gelbe Mitte (am Ende brennt es aus, wird karminrot), aber die Ränder wechseln von hellrot zu purpurrot. Nicht umsonst nennen die Leute sie ein Chamäleon. Rosettenförmige Knospen, Frottee (40 Blütenblätter), klein (bis zu 6 cm Durchmesser), in Bürsten bis zu 20 Stück, die in Blumenbeeten wie Blumensträußwolken luxuriös aussehen. Wenn sie im September verblassen, fallen sie nicht ab, sondern trocknen an Ort und Stelle aus. Daher sollten sie abgeschnitten werden. Sie halten Feuchtigkeit gut stand. Die Blätter sind glänzend, dicht, dunkelgrün. Ein aufrecht stehender Busch von 60-70 cm Höhe und 50-60 cm Breite hat fast keine Dornen. Unprätentiöser Typ, der schlechten Boden verträgt. In Nordeuropa weit verbreitet. Beständig gegen Pilzkrankheiten, Frost. Nicht schlecht in Blumenbeeten.

Nina Weibull.

Aufgrund seiner anspruchslosen Natur eine zuverlässige Art von Floribunda, verträgt sie Hitze und Trockenheit gut und ist außerdem resistent gegen Krankheiten und Frost. Perfekt für Anfänger, die die Augen vor seiner Geschäftigkeit oder Unaufmerksamkeit verschließen. Blütenblätter sind dunkelrot, 5-8 cm im Durchmesser, behalten ihre Farbe bis zum Ende, Frottee (30-40 Blütenblätter), gesammelt in Gruppen von 10-15 Stück, und ihre Anzahl erreicht 30 Stück. Die Blätter sind dunkel, glänzend, bedecken einen geraden, kompakten, verzweigten Busch, 90 cm hoch und 50-60 cm breit. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie gelbe Staubblätter in den Knospen sehen, die vollständig geblüht haben. Sieht am Straßenrand gut aus, Gruppe.

Floribunda ist eine der am häufigsten vorkommenden blühenden Rosen. Sie füllen den Garten, das Blumenbeet und den Bandwurm mit fröhlicher Energie. Floribunda durchbricht wie ein Sonnenstrahl die dichte Dunkelheit der Traurigkeit, funkelt in hellen Farben und fordert alle auf, darauf zu achten.

Sie können eine Flowbunda-Rose zum gleichen Preis wie andere Sprührosen kaufen.