Beliebte Callalilien und ihre Sorten. Blüten ähnlich dieser Pflanze

Calla-Blumen werden immer beliebter, besonders bei Bräuten. Die Blumensträuße, die diese Blume enthalten, sehen sanft und natürlich aus. Deshalb wird Calla "Hochzeitsblume" genannt..

Die Menschen haben auch Namen für Blumen - Calla und Wasserwurzel.

Beschreibung

Calla-Lilien gehören zur Aroid-Familie. Diese Pflanze ist mehrjährig und wächst in Küsten- und Sumpfgebieten auf den Kontinenten Eurasien, Nordamerika und Afrika, wo ein gemäßigtes und subtropisches Klima herrscht.

Für eine Blume hat Calla ein ungewöhnliches Aussehen, die Stängelänge beträgt ca. 80 cm. Dies ist jedoch nicht die Grenze, es gibt auch höhere Sorten. Das Calla-Wurzelsystem ist ein hohles Rhizom mit Prozessen, deren Gesamtlänge zwischen 60 und 90 cm liegt. Hellgrüne große Blätter erreichen eine Länge von 30 cm und befinden sich in der Nähe des Rhizoms. Sie werden in der Volksmedizin als entzündungshemmendes Mittel eingesetzt..

Zimmerpflanzensorten

Alle Sorten von Callalilien sind in Gruppen unterteilt: weiß und farbig.

Es gibt 5 Haupttypen von Calla:

  1. Äthiopisch: thermophile Arten mit bis zu 80 cm hohen Trieben und großen fleischigen Blättern, weiße Tagesdecken mit gelber Basis. Die beliebteste Sorte von Calla heißt Green Goddess. Diese Blume wird oft von Floristen für Hochzeitssträuße verwendet..
  2. Elliott: mittelgroße Pflanze mit herzförmigen Blättern, Blüten sind kontrastfarben gefärbt: Die Basis der Tragblätter ist gelbgrün, die Spitzen sind zitronen- oder cremefarben. Blumen dieser Sorte lieben Sonnenlicht, sie wachsen am besten auf offenen Fensterbänken..
  3. Remann: Miniatursorte ca. 30 cm hoch, Blätter mit kontrastierenden Lichtpunkten bedeckt, Hochblätter hellrosa oder bunt. Von diesen Blüten stammen verschiedene Hybridsorten von blassrosa bis dunkelflieder..
  4. Amethyst: Eine auffällige Sorte mit großen, glänzenden Blättern und trichterförmigen Deckblättern in den Farben Blau, Blau oder Kastanienbraun.
  5. Calla-Sumpf: Die Pflanze ist extrem giftig, wächst schnell und nimmt alles auf. Diese Art zeichnet sich durch eine weiße Blume in einem grünen zylindrischen Ohr aus, das wie ein Kaktus aussieht.

Was sind ähnliche Zimmerpflanzen mit roten Knospen und anderen genannt?

Es gibt Blumen, die Calla-Lilien ähneln, nicht nur im Aussehen, sondern auch im Namen. Schauen wir uns beide Optionen an:

  1. Callas und Cannes. Dies sind zwei völlig unterschiedliche Pflanzen, trotz der Ähnlichkeit ihrer Namen sollten sie nicht verwechselt werden. Cannes ähnelt mit seinem Aussehen eher Iris oder Gladiolen. Es ist wie bei jedem anderen. Wenn Callas sowohl im Garten als auch im Innenbereich sind, sind Dosen ausschließlich Gartenpflanzen mit großen Blüten und hohen Stielen..
  2. Es gibt viel mehr Blüten ähnlich wie Calla. Oft können Menschen, die sich mit Blumenzucht nicht so gut auskennen, Calla mit anderen Sorten verwechseln. Es gibt zwei Unterarten, die im Aussehen ähnlich sind: Spathiphyllum und Anthurium.
    • Spathiphyllum oder "weibliches Glück" (wie diese Blume im Volksmund genannt wird) ist Calla in seiner Farbe sehr ähnlich. Oft "lebt" diese Pflanze in der Nähe des Anthuriums.
    • Anthurium oder "männliches Glück" hat im Gegensatz zu seinem Bruder eine helle Farbe, meist rote Blüten.

Spathiphyllum

Spathiphyllum ist eine sehr schöne Pflanze! Üppige Blätter und schneeweiße Blüten verleihen dieser Kultur noch mehr Charme und Zärtlichkeit. Es wird angenommen, dass eine Blume auf die Stimmung ihrer Geliebten (oder Besitzerin) reagieren kann. Wenn etwas schief geht, lässt er die Blätter fallen. Kein Wunder, dass er den Spitznamen "Frauenglück" erhielt. Die Blume erfordert keine besondere Pflege, es wird kein Ärger damit geben.

Es gibt viele Arten von Spathiphyllum, es gibt 36 bis 50 Arten. Unterschiede liegen in der Form der Blume, Größe, Farbe.

"Frauenglück" ist eine wärmeliebende Pflanze. Sie sollten einen hellen, ruhigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung wählen. Die Hauptbedingung für die Aufrechterhaltung einer solchen Blume ist die ständige Aufrechterhaltung der Temperatur ohne plötzliche Schwankungen. Im Herbst und Winter ruht die Pflanze. Während dieser Zeit müssen Sie die Fütterung beenden und die Bewässerung leicht reduzieren..

Wenn Sie diese einfachen Pflegeanforderungen befolgen, wird Sie die Blüte von Spathiphyllum das ganze Jahr über begeistern..

Anthurium

Anthurium oder "männliches Glück" ist eine Pflanze mit leuchtenden Blüten. Von leuchtendem Rot bis Weiß. Nach verschiedenen Quellen gibt es 500 bis 900 Arten dieser Blume. Es ist die zahlreichste Gattung der Aroid-Familie..

Die Blume enthält einen Anteil giftiger Substanzen, die die Schleimhäute reizen. Für einen Erwachsenen stellt er keine Gefahr dar, aber ein Kind oder Haustier kann die Blätter einer Pflanze abbeißen oder lecken. Daher wird empfohlen, es von Kindern und Haustieren fernzuhalten..

Für zu Hause bringt Antarium unschätzbare Vorteile. Erstens absorbiert es Abgase und andere stechende Gerüche. Zweitens ist angefeuchtete Luft, die für eine Pflanze so notwendig ist, für den Menschen sehr nützlich. Und drittens können Sie in den dringendsten Fällen einen schönen Blumenstrauß finden, der innerhalb von 3-4 Wochen nicht verblasst!

Im Gegensatz zu Spathiphyllum ist dies eine launischere Pflanze, die besondere Pflege erfordert. Und wenn Sie es schaffen, einem solchen Bewohner Ihres Hauses "zu gefallen", wird er Sie das ganze Jahr über mit seinem Aussehen begeistern!

Zantedeschia

Zantedeschia ist eine charmante Pflanze, die aus dem südlichen Afrika zu uns kam. Es gibt nicht viele Arten dieser Kultur, etwa 6. Diese Staude wächst natürlich in Sümpfen..

Unter Innenbedingungen ist es besser, die Zantedesie in einem gut beleuchteten Raum und nicht in einem Luftzug aufzubewahren. Die Pflanze liebt Feuchtigkeit sehr, deshalb muss sie ständig gesprüht werden.

Zantedeschia zeichnet sich durch die Liebe zu offenen Räumen aus, daher muss ein großer Topf dafür ausgewählt werden, damit die Pflanze nicht beengt wird.

Wenn Spathiphyllum das ganze Jahr über blühen kann, zeigt Zantedeschia seine Blüten erst im Winter, beginnend im November. Die Blüte beginnt im Alter von zwei Jahren. Natürlich kann die Pflanze mit ständiger Pflege Sie mit ständiger Blüte erfreuen. Es wird jedoch weiterhin empfohlen, sich auszuruhen.

Und wenn Sie sich dazu entschließen, ein solches "Wrack" in Ihrem Haus zu besiedeln, wird Ihnen das Ergebnis der Pflege zweifellos gefallen!

Calla

Wenn Ihr Landhaus oder Cottage mit einem Teich ausgestattet ist, pflanzen Sie unbedingt eine Calla. Diese mehrjährige Wasserpflanze wird mit ihrer schneeweißen Blüte überraschen und begeistern..

Von Mai bis Ende August blüht Calla im Stausee. Es wächst gut und strafft alles auf seinem Weg.

Wenn Calla für Pflanzenfresser roh ist, kann es das Nervensystem lähmen. Wenn es jedoch richtig getrocknet ist, kann es für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden..

Nach der blühenden Calla erscheinen leuchtend rote Früchte, die nicht weniger faszinierend sind. Es scheint, dass ein Landschaftsarchitekt an Ihrer Site gearbeitet hat!

Callas sind nicht nur schöne und zarte Blumen. Viele Menschen glauben, dass die Pflanze viel Glück bringt..

Auf den ersten Blick scheint es sich um eine wunderliche Blume zu handeln, die besondere Pflege erfordert, aber das ist nicht so. Versuchen Sie, sich mit einer Calla "anzufreunden", und wer weiß, vielleicht haben Sie Glück!

Calla Blumen - wie man pflanzt und pflegt

Calla ist eine der schönsten Blumen, die zu Hause angebaut werden können. Elegant, duftend, relativ pflegeleicht, sodass es sowohl von einem erfahrenen Floristen als auch von einem Anfänger gestartet werden kann. Natürlich ist es sehr nützlich, über eine ungewöhnliche Callalilie zu sprechen, sie zu Hause zu pflegen und verschiedene Feinheiten des Inhalts zu erkennen.

Calla (Calla) - Was ist das für eine Blume?

Weiße klassische Sorte

Weiße Callalilien sind auf der ganzen Welt verbreitet, auch in Russland. Hier sind sie fast im gesamten Gebiet zu finden - vom europäischen Teil bis zum Fernen Osten, in einem gemäßigten Klima und südlicheren Breiten. Besonders oft ist die Pflanze an den Ufern von Flüssen und Seen und manchmal in Sümpfen zu sehen..

Eine kurze Beschreibung, wie es aussieht

Im Allgemeinen ist die Calla-Blume einfach, aber gleichzeitig sehr anmutig und elegant. Große Blätter, die an langen Stielen gepflanzt sind, ragen je nach Sorte 5-100 cm über den Boden.

Blumen in freier Wildbahn sind ziemlich klein - normalerweise nicht größer als 1 cm - und immer nur weiß. Sie haben eine ähnliche Form wie ein Trichter - an der Basis schmal, sie dehnen sich anmutig nach oben aus. Aber die von Züchtern gezüchteten Sorten können sich nicht nur größerer Blüten rühmen, sondern auch eine reiche Auswahl an Farben..

Es gibt nicht nur weiße, sondern auch gelbe, rote, orange, rosa, lila und sogar schwarze Blüten. Es ist nicht verwunderlich, dass eine Calla in einem Topf jede Fensterbank schmücken kann, ganz zu schweigen von einem Garten..

Als Referenz! Der alte russische Name für Calla ist Calla Lily. Heute wird dieser Name jedoch fast nie mehr verwendet. Aber der lateinische Begriff zantedeschia wird oft verwendet.

Beliebte Pflanzenarten

Ein exquisiter Farbton ist selten.

Es ist ziemlich problematisch, alle Arten von Callalilien aufzulisten - es gibt zu viele, um in einen Artikel zu passen. Daher ist es sinnvoll, einige der auffälligsten Sorten zu beschreiben, deren Anbau Floristen interessieren könnte..

Calla elliottiana

Eine sehr kleine Pflanze, die in freier Wildbahn nur bis zu 5 cm wächst. Gleichzeitig sind die Blätter dunkelgrün, groß, schön und mit vielen weißen Punkten verziert.

Die Blütenstände haben grüne Basen und einen goldenen Schleier. Auf der Basis dieser Art wurden einheimische Callalilien gezüchtet - Red Alert (mit scharlachroten Blütenständen) und Black Magic (bis zu einem Meter hoch und 15 cm lange Blütenstände).

Äthiopische Callalilie (Calla aethiopica)

Diese Art von Pflanze ist die größte - sie erreicht während der Blüte eine Höhe von 100 cm. Auch bekannt als Zantedeschia aethiopica.

Die Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe, eine glänzende Oberfläche und sind herzförmig oder oval. Der unterirdische Teil hat keine Knollen, sondern besteht ausschließlich aus flexiblen Wurzeln.

Als Referenz! Ein interessantes Merkmal - auch im Winter wirft die Pflanze ihr Laub nicht ab, sondern wächst nur in warmen Klimazonen, wie der Name schon sagt.

Remann (Calla rehmannii)

Diese Art kann auch nicht als Miniatur bezeichnet werden - in der Höhe kann sie durchaus 70 cm erreichen. Die Blätter sind dicht grün, länglich.

Im Herbst stirbt der oberirdische Teil ab, um im Frühjahr wieder zu blühen und andere zu erfreuen. Der Blütenstand hat einen Schleier aus Rot, Flieder oder Lila. Aus dieser Wildart wurden viele interessante Sorten gezüchtet, darunter:

  • Askari - die Blumen haben einen dunkelroten Schleier, der von einem Streifen Cremeton umgeben ist.
  • Odessa - Blütenstände sind fast schwarz, mit einer dunkelroten Basis.
  • Crystal Blush - Die Blüten sind während der Blüte weiß und verfärben sich dann rosa.
  • Granatglühen ist eine Miniaturpflanze (nicht mehr als 55 cm), die von Juni bis September mit großen roten Blüten mit Granatapfelfarbe blüht.

Wachsende Callalilien zu Hause

Die Blume eignet sich hervorragend zum Wachsen in Töpfen

Wie bereits erwähnt, sind Blumen in modernen Sorten von Callalilien schön und vielfältig genug, um selbst einen anspruchsvollen Züchter zu interessieren. Sie sind jedoch auch für Anfänger von Interesse..

Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen sie direkt in der Wohnung anbauen möchten - eine solche Pflanze verleiht jedem Raum Schönheit und Komfort. Aber damit die Pflanze mit Anmut erfreut, müssen Sie natürlich lernen, wie Sie die Calla im Raum angemessen pflegen. Alles beginnt natürlich mit der Landung..

Wie man eine Blume richtig pflanzt

Im Allgemeinen sind moderne Calla-Lilien heimische Blumen, und es ist überhaupt nicht schwierig, sie in einem Topf zu züchten. Aber hier müssen Sie bestimmte Nuancen kennen, die es der Pflanze ermöglichen, sich so wohl wie möglich zu fühlen, sich schnell zu entwickeln und lange zu blühen. Daher lohnt es sich, das Problem schrittweise zu behandeln..

  • Größe des Blumenbehälters

Es ist sofort zu beachten, dass es ratsam ist, einen ziemlich großen Topf zu verwenden - einen Durchmesser von 40 cm und eine Tiefe von 50 cm.

Tatsache ist, dass die Blume ziemlich schnell wächst, sich auch das Wurzelsystem schnell entwickelt. Wenn der Topf zu klein ist, fühlt sich die Calla daher ständig unwohl und kann krank werden. Und wenn es blüht, werden es kleine Blumen sein. Natürlich muss es so schnell wie möglich transplantiert werden, und jede Transplantation ist ein ernsthafter Stress für jede Pflanze..

Beachtung! Der Boden des Behälters muss Löcher aufweisen, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen.

  • Bodenqualität

Die Wahl des geeigneten Bodens muss ebenfalls sehr ernst genommen werden..

Experten empfehlen die Verwendung einer speziellen Nährstoffmischung aus Blattboden, Kompost und Rasen, die zu gleichen Teilen gemischt wird.

Beim Anbau von Callalilien in Töpfen ist es ratsam, den Mutterboden alle drei bis vier Monate zu erneuern..

Natürlich muss der Topfboden mit Drainage bedeckt werden - eine Schicht von ca. 5-7 cm. Als Drainage eignet sich ein Kieselstein, Blähton oder ein großer Schotter.

Wenn der Topf ausgewählt und mit geeignetem Boden gefüllt ist, können Sie mit der letzten Stufe fortfahren - dem Pflanzen. Natürlich müssen Sie richtig pflanzen - dann steigt die Blume schnell auf und entwickelt sich schnell.

Normalerweise werden Knollen zum Pflanzen verwendet. Die Pflanztiefe hängt von ihrer Größe ab. Zum Beispiel ist es ratsam, kleine Knollen um 6 cm zu begraben. Bei großen kann dieser Indikator auf 12 cm erhöht werden.

Wachsende junge Sämlinge in einzelnen Töpfen

Einige Anfänger fragen sich, warum Calla-Lilien nicht in geringerer Tiefe gepflanzt werden können - dann erscheinen die Sprossen schneller. Wenn Sie dies tun, legen sich die Blätter beim Wachsen einfach unter ihrem eigenen Gewicht hin - an der Basis kann der Boden sie nicht halten.

Nach dem Pflanzen muss der Boden reichlich angefeuchtet, mit Film oder Glas bedeckt und an einen warmen Ort gebracht werden. Wenn die ersten Aufnahmen erscheinen, wird der Film entfernt und der Topf an einem gut beleuchteten, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort aufgestellt.

Wie man Calla-Lilien in einem Topf zu Hause pflegt

Wenn sich der Leser für Zantedeschia interessiert, ist die häusliche Pflege im Allgemeinen recht einfach - nicht schwieriger als bei den meisten Farben. Trotzdem wird es sehr nützlich sein, die einzelnen Phasen zu verstehen..

Beleuchtungs- und Temperaturbedingungen

Eine gute Beleuchtung ist für die Anlage sehr wichtig. Mindestens 10 Stunden am Tag sollte es gut beleuchtet sein, um alle für Wachstum und Blüte notwendigen Nährstoffe zu erhalten..

Wenn diese Zahl fällt, blüht die Calla nicht mehr - werfen Sie einfach neue Blätter weg. Außerdem leiden Sorten mit farbigen Knospen und ihre Blüten verblassen. Daher ist es im Winter notwendig, die Calla mit speziellen Lampen zu beleuchten..

Beachtung! Direkte Sonneneinstrahlung kann die Pflanze ernsthaft schädigen - im Sommer ist es besser, sie nicht den ganzen Tag auf der Südseite zu lassen.

Mit dem Temperaturregime ist alles einfacher. Im Sommer, während der Blütezeit, ist der optimale Indikator +18.. + 22 Grad. Im Winter ist es in der Ruhephase (dauert etwa zwei Monate) besser, die Temperatur auf +10.. + 12 Grad zu senken.

Bewässerungsregeln und Luftfeuchtigkeit

Im Allgemeinen wächst Calla in freier Wildbahn hauptsächlich in Sümpfen und Flussufern. Daher verträgt es Trockenheit sehr schlecht - große Blätter verlieren schnell Feuchtigkeit und bei unzureichender Bewässerung kann die Pflanze gut austrocknen.

Andererseits beginnen die Wurzeln mit einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden zu faulen. Sie müssen also richtig und rechtzeitig gießen - nur in diesem Fall wächst und blüht die Calla regelmäßig aktiv.

Als Referenz! Sorten mit weißen Blüten sind normalerweise Nachkommen von Pflanzen, die in Sümpfen wachsen, weshalb sie besonders aktiv bewässert werden müssen.

Ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, die Pflanze zu gießen, trocknet aus dem Boden. Wenn es 2-3 cm trocken ist, ist es Zeit, es zu befeuchten.

Die optimale Luftfeuchtigkeit für Callalilien beträgt 70-80%. Daher benötigen Sie mindestens ein und vorzugsweise zweimal täglich ein Spray.

Top Dressing

Vergessen Sie auch nicht das Füttern. In den ersten Tagen nach dem Pflanzen ist es ratsam, Phosphordünger aufzutragen - dank ihnen entwickelt sich das Wurzelsystem schneller und die Pflanze stärkt sich. Danach können Sie auf Stickstoffdüngung umstellen, damit die Pflanze schnell eine ausreichende grüne Masse aufbaut..

Anschließend lohnt es sich, nur beim Umpflanzen Phosphor- und Stickstoffdünger zu verwenden. Am Ende eines jeden Frühlings können jedoch Kali-Dressings aufgetragen werden, die zum Auftreten neuer Knospen beitragen..

Bei guter Pflege kann eine große, gesunde Blume bis zu 10 Blüten pro Saison werfen..

Calla-Lilien in der Wohnung, wie so oft

Calla-Lilien blühen überraschend schön und füllen das Haus mit einem unbeschreiblichen Duft - zart und angenehm. Sie blüht normalerweise nur einmal im Jahr - im Sommer. Die Blüte dauert jedoch bis zu zwei bis drei Monate.

Wenn ein Dutzend großer, weißer oder mehrfarbiger Blüten auf einer Pflanze blüht, ist dies natürlich ein faszinierender Anblick. Aus diesem Grund lohnt es sich, ein ganzes Jahr lang eine Calla zu pflegen und darauf zu warten, dass sie endlich blüht.

Fortpflanzung in einer Wohnung

Calla kann auf verschiedene Arten vermehrt werden. Darüber hinaus hat jeder von ihnen bestimmte Vorteile. Daher sollte ein erfahrener Florist eine Vorstellung von allen möglichen Optionen haben. Selbst dann werden weiße, rote, lila und gelbe Callalilien das Auge in seiner Wohnung auf jeden Fall erfreuen..

Saat

Für die Pflanzenvermehrung ist es durchaus möglich, Samen zu verwenden, obwohl diese Option in den meisten Fällen nur von Züchtern verwendet wird - die Keimung der Samen ist gering, und Blumen mit einer solchen Vermehrung müssen ein Jahr länger warten.

Für die Reproduktion müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

  1. Die Samen werden 5-6 Stunden in einer Lösung von Kaliumhumat eingeweicht, um ihre Keimung zu stimulieren.
  2. Auf einem feuchten Tuch verteilen und mit einem anderen darüber bedecken, dann 6-8 Tage in einen Beutel legen und zum Keimen an einen warmen Ort legen. Bei Bedarf müssen Sie die Servietten mit einer Sprühflasche anfeuchten.
  3. Gekeimte Samen werden in eine Schale mit Erde gesät, wo sie bis zur Keimung belassen werden. Sie können die Oberseite mit einem Film verschließen, damit Sie den Boden nicht ständig gießen müssen.
  4. Wenn Triebe erscheinen, müssen sie gehärtet werden, indem sie an warmen Tagen nach draußen gebracht werden..
  5. Gewachsene Pflanzen werden auf offenem Boden oder in Töpfen für den Eigenanbau gepflanzt.

Knollen

Viel beliebter ist die Vermehrungsmethode von Knollen - dies spart nicht nur Zeit, sondern stellt auch sicher, dass die Pflanze genau der Mutter entspricht. Außerdem können Sie draußen Blumen züchten - Calla blüht im Sommer..

Beim Kauf von Knollen müssen Sie sicherstellen, dass sie gleichmäßig, glatt, ohne Fäulnis und verwelkte Stellen sind.

Zunächst werden die Knollen mehrere Monate an einem kühlen Ort bei einer Temperatur von +3.. + 5 Grad stehen gelassen - ein einfacher Kühlschrank ist durchaus geeignet.

Anfang April werden die Knollen in Töpfe gepflanzt und Setzlinge gezüchtet. Im späten Frühling - Frühsommer können Sie es auf offenem Boden gemäß dem Schema 20 × 20 cm für kleine Sorten, 35 × 35 cm für mittlere Sorten und 50 × 50 cm für große Sorten pflanzen.

Durch regelmäßiges Gießen und Füttern kann sich die Pflanze schnell und gleichmäßig entwickeln.

Durch Teilen des Rhizoms

Schließlich können Calla-Sorten mit einem baumartigen Wurzelsystem durch Teilung vermehrt werden. Trennen Sie dazu im Herbst den Wurzelkragen vorsichtig vom Hauptrhizom. In diesem Fall müssen Sie versuchen, mehr Land darauf zu lassen. Der Hals (Baby) wird in einen geräumigen Topf gepflanzt.

Es ist ratsam, es in einem dunklen, geschlossenen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufzubewahren. Optimale Temperatur - von +12 bis +15 Grad Celsius.

Beachtung! Beim Teilen des Rhizoms ist es unerwünscht, Metallwerkzeuge zu verwenden. Es ist besser, es mit den Händen abzubrechen und die Bruchstelle mit zerkleinerter Aktivkohle zu behandeln.

Im Frühjahr sprießt die Wurzel und kann bereits Ende Mai oder Anfang Juni auf offenem Boden gepflanzt werden.

Die Vorteile einer solchen Lösung sind zahlreich:

  • Zeit sparen,
  • Erhaltung der der Mutterpflanze innewohnenden Eigenschaften,
  • hohe Überlebensrate.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Erzeuger diese spezielle Methode zur Vermehrung von Callalilien bevorzugen..

Mögliche Probleme und Schwierigkeiten

Spinnmilben können empfindliche Pflanzen zerstören

Natürlich können beim Anbau von Callalilien verschiedene Probleme auftreten - vor allem Krankheiten. Normalerweise ist dies:

  • Braunfäule,
  • Graufäule,
  • Anthracnose.

All dies sind Pilzkrankheiten. Daher sollte die Behandlung dieselbe sein - Besprühen mit Fungiziden. Dies behebt normalerweise das Problem. Um ein erneutes Auftreten zu verhindern, müssen Sie sicherstellen, dass die Pflanze genügend Sonnenlicht erhält und nicht unter übermäßiger Feuchtigkeit leidet. In der Tat vermehren sich unter solchen Bedingungen die Pilze, die diese Krankheiten verursachen, am häufigsten aktiv. Braunfäule kann jedoch auch durch überschüssigen Stickstoffdünger verursacht werden..

Beachtung! Wenn bei einer Pflanze Infektionskrankheiten auftreten, sollten alle benachbarten Pflanzen mit medizinischen Präparaten behandelt werden, um die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern.

Manchmal verursachen Insektenschädlinge auch Probleme. Meistens handelt es sich um Blattläuse oder Spinnmilben. Wenn Blattläuse normalerweise nur im Freien ärgerlich sind, kann die Zecke auch Hauspflanzen infizieren. Die Lösung ist ganz einfach: Sie können die Blätter mit Seifenwasser oder speziellen Präparaten (Insektiziden) besprühen..

Nach dem Studium des Artikels und dem Erinnern an die Grundregeln kann selbst ein unerfahrener Florist problemlos wunderschöne Blumen auf einer Fensterbank oder in einem Garten züchten. Gleichzeitig gibt es heute definitiv die Möglichkeit, eine solche Vielfalt an Callalilien zu wählen, die sonst niemand hat..

Calla weiß Äthiopisch - Bewertung

Calla White - wer bist du wirklich, eine Blume des Todes oder ein Familienamulett??

Calla wächst seit über 10 Jahren mit mir. Sehr pflegeleicht und ich persönlich rase wie ein Unkraut. Ich setze sie die ganze Zeit hin. Ich lege die Kinder weg und gebe sie meinen Freunden.

____________ Pflege und Bewässerung: ___________

Was die Pflege betrifft, ist dies überhaupt keine skurrile Pflanze. Liebt leichtes und reichliches Gießen, und das war's! Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, weil, weil In der Natur wächst es in sumpfigen Gebieten und benötigt ständig Feuchtigkeit. Sie gab es einem ihrer Freunde, deshalb goss sie es selten und verschwand. Sie blühte die ganze Zeit mit mir nur 2 Mal. Aber ich denke das ist meine Schuld. Wenn ich sie nicht ständig verpflanzt und hin und her gezogen hätte, würde sie mir öfter gefallen.

Nachdem ich kürzlich meine Schönheit in den Kindergarten gebracht hatte, beschloss ich, sie ausführlicher und im Internet zu lesen, weil Sehr viele Blumen sind giftig und es wird nicht empfohlen, sie in die Nähe des Bettes zu stellen, insbesondere im Kinderzimmer.

Es stellt sich heraus, dass alle Arten von Callalilien giftig sind! Sie werden von Kalziumoxalaten dominiert, die bei Kontakt mit der Schleimhaut Reizungen, Schwellungen von Mund und Rachen, akutes Erbrechen und Durchfall verursachen können..

Es gibt eine Meinung, dass Calla die Blume des Todes ist und sehr oft auf den Friedhof gebracht wird (nun, alle anderen werden auch getragen). Denn in einigen Ländern wird bei Beerdigungen nicht Schwarz verwendet, wie es in unserem Land üblich ist, sondern Weiß. Es ist auch mit einer in einen Schal gewickelten Trauerkerze verbunden, wie sie bei einer Beerdigung eingewickelt wird..

______________ Blume der Zärtlichkeit und Hüterin des Familienglücks ___________

Es gibt einen anderen Glauben, dass Calla ein Symbol und Hüter des Eheglücks ist. Calla-Lilien entmutigen familiäre Meinungsverschiedenheiten. Diese Blumen werden als Zeichen der Reinheit und Unschuld in Hochzeitssträußen verwendet..

Glaub es oder nicht? Und was man akzeptieren wird, um zu glauben - wählen Sie selbst.

Wenn du es als Blume nimmst, dann mag ich es wirklich, wenn du dich dann mit Zeichen beschäftigst. bedenkenswert.

Ich gehe nur von Vorsichtsmaßnahmen aus, dass sie immer noch giftig sein können. Ich werde sie aus dem Kinderzimmer und im Laufe der Zeit vielleicht aus der Wohnung entfernen.

Wachsende Callalilien in einem Topf, 5 Haupttypen

Indoor Calla Lilien heben sich mit ihren einzigartigen Blüten von anderen Pflanzen ab. Die verschiedenen Arten unterscheiden sich in Knospenfarben. Wenn Sie möchten, können Sie auf der Fensterbank einen ganzen Blumengarten nur aus Calla-Lilien anlegen.

Bei aller Schönheit erfordert die Blume keine titanischen Anstrengungen, um sie zu erhalten, und kann sogar ein Anfängerhaus im Blumenzucht dekorieren..

In den Leuten finden Sie andere Namen für Callalilien:

  • calla; calla;
  • zantedeschia oder arum, was die gleiche Gattung der Schilddrüsenfamilie bedeutet (siehe Foto).

Die Energie von Calla-Lilien zu Hause glättet Konfliktsituationen im Haus und kann Beziehungen aufbauen. Es wird auch angenommen, dass Blumen einen positiven Einfluss auf die Gesundheit ihrer Besitzer haben..

Botanische Beschreibung

Calla-Lilien gelten als Geburtsort des südlichen Afrikas, sind aber auch in Russland (Sibirien, Fernost) weit verbreitet. Wächst in sumpfigen Gebieten oder entlang der Ufer kleiner Seen in Form von basalen lanzettlichen grünen Blättern mit spitzen Spitzen. Die Pflanze erreicht eine Länge von bis zu 20 cm.

Einige Sorten haben silbrige Flecken auf der Oberfläche der Blattplatten. Und die Blätter selbst sind glatt mit einem leichten Glanz.

Sie blüht im späten Frühling - Frühsommer in Form eines Blütenstandes, der allseitig von einem Blütenblatt (Deckblatt) an einem langen Stiel umgeben ist. Die klassische Farbe von Calla ist Weiß, aber auch Sorten mit einer anderen Blütenfarbe sind häufig.

Das Wurzelsystem ist ein Rhizom mit reichlich Verzweigung.

Sorten

Grundsätzlich liegen die Unterschiede zwischen den Sorten im Blütenschatten und den bevorzugten Wachstumsbedingungen: im Garten oder auf einer Fensterbank zu Hause. Rhizomatöse Wurzeln nur im Vorläufer der Art - äthiopische Kalla - und in farbigen Sorten Wurzeln in Form von Knollen.

Remann (calla rehmannii)

Geringe Sicht auf Calla-Lilien bis zu einem halben Meter Länge. Hochblätter sind in einem rosa-roten Farbschema gemalt.

Elliott (calla elliottiana)

Eine lichtliebende Art von Zantedeschia, die reichlich mit gelben Knospen blüht. Die Form der Blätter ähnelt eher einer Herzform mit weißen Flecken auf grünem Hintergrund..

Äthiopier (calla aethiopica)

Die häufigste Art von Calla, die sowohl für die Innendekoration als auch für floristische Blumensträuße im industriellen Maßstab angebaut wird. Blüten in klassischem Weiß, manchmal mit grünlichen Adern.

Die Höhe im Topf überschreitet nicht einen halben Meter und kann sich beim Pflanzen auf einem Gartengrundstück auf eineinhalb erhöhen.

Amethyst

Die Amethystart ist ein häufiger Bewohner von Fensterbänken. Eine Blume von heller Amethystfarbe, nach der sie benannt wurde. Blätter sind länger als Stiele und bedecken sie mit sich selbst. Blumen haben einen angenehm frischen Duft.

Vermeer

Die Farbe des Callalilienschleiers vom äußeren Rand bleibt weiß, und innen, nahe dem Blütenstand, ist er burgunderviolett. Das Ohr vor diesem Hintergrund fällt mit einer hellen Zitronenfarbe auf. Sogar die Blätter dieser Art zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Farbe mit kleinen weißen Flecken aus..

Calla in einem Topf: häusliche Pflege

Viele Floristen haben eine Frage: Warum Calla zu Hause nicht blüht. Tatsache ist, dass die Pflege einer Pflanze zu Hause besondere Bedingungen erfordert. Diese Kultur reagiert am empfindlichsten auf Licht- und Feuchtigkeitsindikatoren, da sie in der Natur in offenen Gebieten um Gewässer wächst.

Beleuchtung

Der wichtigste Parameter bei der Auswahl des Ortes des Calla-Topfes. Die Pflanze liebt helles und diffuses Licht. Der Topf muss vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Die Beleuchtungsdauer beträgt mindestens ein Drittel des Tages, für die im Winter abends eine zusätzliche Lichtquelle erforderlich ist.

Und für den Beginn der Blüte wird bei diffusem Licht, das im Frühjahr vor dem Farbuntergang berücksichtigt wird, überhaupt ein halber Tag benötigt, während die Sonne die Fensterbänke noch nicht ausreichend beleuchtet.

Temperatur

Callalilien werden in einem Temperaturbereich von 15 bis 24 Grad gezüchtet.

In der Sommersaison fühlt sich die Pflanze auf der Straße oder auf dem Balkon wohl. Nachts, bei kühlen Temperaturen, ist es besser, den Topf ins Haus zu bringen..

Callas haben Angst vor Zugluft, weshalb sie für die nächste Saison möglicherweise nicht blühen..

Bewässerung und Befeuchtung der Luft

Eine große Menge Feuchtigkeit wirkt sich günstig auf das Wachstum und die Blüte von Callalilien aus. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Blume füllen müssen. Genug regelmäßige Bewässerung, damit nicht der gesamte Boden austrocknet. Calla-Lilien mit farbigen Blüten können kurzfristiger Dürre standhalten, ohne sich zu verschlechtern, aber nur in seltenen Fällen..

Während der Blüte benötigt Zantedeschia mehr Feuchtigkeit und muss nach der Blüte auf das vorherige Regime reduziert werden.

Die Luftfeuchtigkeit muss nicht überschätzt werden, aber während der Heizperiode oder an heißen Sommertagen ist es nützlich, bei Raumtemperatur mit Wasser zu besprühen.

Tipp: Während der Blütezeit ist es besser, das Sprühen durch regelmäßiges Abwischen der Blätter durch einen feuchten Schwamm zu ersetzen, damit die Blüten nicht vorzeitig von der Feuchtigkeit abfallen, die in den Kern gelangt ist.

Top Dressing und Düngung

Mit Hilfe von Düngemitteln können Pflanzen rechtzeitig mit allen notwendigen Mineralien und Spurenelementen versorgt werden.

Komplexe Düngung wird dreimal im Monat in feuchten Böden angewendet..

Der Stickstoffgehalt im Boden ist besonders wichtig für üppiges Wachstum und Blüte. Sein Mangel äußert sich in Lethargie der Blätter und Wachstumsverzögerung, mangelnder Blüte. Sein Überschuss ist jedoch schädlich, da er zum Vergilben und Austrocknen der Blätter und zum Fehlen von Blüten führt..

Stickstoff und Phosphor sind in Superphosphat und Kaliumnitrat enthalten, die dem Boden vor der Blüte zugesetzt werden..

Während der Blütezeit sind universelle Formulierungen für Blütenkulturen geeignet..

Pflege der Callalilien während der Ruhezeit

Die Ruhezeit für einige Sorten ist unterschiedlich lang und tritt normalerweise nach dem Ende der Blüte auf. Die Pflanze kann ihre Blätter vollständig verlieren, was für Gartenbaukulturen typischer ist. Auf der Fensterbank verlangsamt die Calla ihr Wachstum und muss daher die Haftbedingungen ändern:

  • die Lufttemperatur sinkt auf 15-18 Grad;
  • Die Bewässerung wird auf 2-3 Mal pro Monat reduziert.
  • In den Wintermonaten ist ein Top-Dressing ausgeschlossen. Ab dem Frühjahr werden sie schrittweise zweimal im Monat eingeführt (organische Verbindungen werden bevorzugt - Infusion von Brennnessel oder Mist)..

Dieses Video zeigt, wie Sie Calla-Knollen im Winter lagern können..


Die äthiopische Rhizom-Calla-Sorte hat im Sommer eine Ruhephase, daher muss sie einen kühlen Ort mit erhaltener Beleuchtung bieten..

Wie man Callalilien transplantiert

Bei der Verpflanzung von einheimischen Callalilien sollten wichtige Nuancen berücksichtigt werden, von denen das weitere Wachstum der Blume abhängt:

  1. Wenn Sie in einen neuen Topf pflanzen, müssen Sie nicht viel Erde hinzufügen, da dies dazu führen kann, dass die Wurzeln verrotten..
  2. Ersetzen Sie den Oberboden zwischen den Transplantationen mindestens einmal durch einen neuen..
  3. Nach dem Wechseln des Substrats sind die Wurzeln einer starken Belastung ausgesetzt, die sich in einem langen Mangel an Wachstum äußert. In diesem Fall sollten Sie keine Maßnahmen ergreifen, sondern nur komfortable Bedingungen für die Anlage schaffen..
  4. Eine Beschädigung der Knollenhaut kann die Blume zerstören. Sie muss beim Pflanzen sehr vorsichtig behandelt werden.
  5. In einem Topf können Gegenstände derselben Art nebeneinander existieren, und Calla-Mix aus verschiedenen Deckblattfarben ist besser in verschiedenen Töpfen zu pflanzen. Verschiedene Arten können sich gegenseitig das Wachstum hemmen.
  6. Die Transplantation wird jährlich durchgeführt.

Calla fordert die Kapazität des Topfes. Das verzweigte Wurzelnetzwerk toleriert keine Enge, bei der das Auftreten von Blüten nicht zu erwarten ist. Auch hochwertige Düngemittel helfen nicht. Daher sollte eine Pflanze 20 x 20 cm Erde haben..

Dieses Video zeigt, wie man Calla transplantiert.


Calla-Lilien bevorzugen porösen Boden, der Luft zu den Wurzeln durchlässt und keine Feuchtigkeit speichert. Vor dem Umpflanzen einer Blume müssen Sie ein geeignetes Substrat vorbereiten: Sand und Humus zu gleichen Anteilen mischen und 2 Teile Blattboden hinzufügen.

Um eine Pflanze zu verpflanzen, wird eine Drainageschicht auf den Boden eines neuen Topfes gegossen und eine Schicht Substrat darauf gelegt. Die Wurzeln werden sorgfältig begradigt und bis zum Beginn der Blätter mit Erde bedeckt.

Platz für einen Topf mit Callalilien

Energetisch gibt es Anzeichen dafür, dass Calla die familiären Beziehungen verbessert. Daher kann ein Topf mit einer Pflanze in jeden Raum gestellt werden, in dem Streit und Auslassungen auftreten. Im Schlafzimmer stärkt die Blume die ehelichen Beziehungen und im Kinderzimmer das gegenseitige Verständnis mit dem Kind..

Die Hauptkriterien für die Auswahl eines Ortes sollten Indikatoren für Beleuchtung und Temperatur sein, die das volle Wachstum der Blume gewährleisten..

Aus Zwiebeln wachsen

Wenn die gewünschte Sorte bei erwachsenen Topfpflanzen nicht im Handel erhältlich ist, ist es einfacher, sie in Form einer Zwiebel zu finden. Dies wird jedoch problematischer sein, da es schwieriger ist, eine Calla in einen Topf zu pflanzen und zu züchten. Die beste Zeit zum Pflanzen ist der späte Winter - der frühe Frühling.

Die Zwiebel sollte äußerlich gesund aussehen: Die Haut ist gelb und oben sind Knospen entwickelt.

Vor dem Pflanzen der gekauften Knollen werden sie eine Stunde lang in einer Lösung aus hellrosa Mangan aufbewahrt. Dies verhindert die Entwicklung von Krankheitserregern, die sich nach dem Pflanzen in den unsichtbaren Überresten des früheren Bodens befinden können..

Und dann wird die Zwiebel bis zu einer Tiefe von etwa einem Dezimeter in einen vorbereiteten Topf gepflanzt. Der Boden muss mit einer Folie oder einem Glas bedeckt werden. Befeuchten Sie, bis die Blätter sehr vorsichtig erscheinen, damit die Wurzeln nicht anfangen zu faulen.

Dieses Video erzählt von den Merkmalen des wachsenden Calla.

Mögliche Probleme und Schwierigkeiten

Jede Pflanze ist anfällig für Unglück in Form von kleinen Schädlingen oder Krankheiten, und Calla ist keine Ausnahme..

Es ist wichtig, das Problem frühzeitig zu erkennen und sofort die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Calla Lilien Krankheiten und Pflege während dieser Zeit

Das Auftreten von Insekten ist an folgenden Zeichen zu erkennen:

  1. Die Blätter beginnen sich zu kräuseln und werden mit hellen Flecken bedeckt, die Stiele sind mit hellen Mustern gefärbt. Die Krankheit wird gelber Fleck genannt, und die Krankheitserreger sind Insekten - Thripse. Um sie zu bekämpfen, wird die Pflanze mit einem verdünnten Blüteninsektizid (Fitoverm, Aktara, Fufanon) behandelt..
  2. Eine Spinnmilbe manifestiert sich in trockenen Blättern und der Bildung kleiner Spinnweben. Entwickelt sich in trockener Raumluft, die nach der Behandlung mit Medikamenten angepasst werden muss.
  3. Verformung, Kräuseln und weiterer Blattfall können Anzeichen von Blattläusen bei Callalilien sein. Insekten ernähren sich von Saft aus Blättern und hinterlassen klebrige Stellen. Im Kampf gegen Schädlinge ist es effektiv, sie im Frühstadium oder mit Medikamenten mit einer Seifenlösung abzuwaschen:
  • Aktara;
  • Tabakstaub;
  • Funke.

Die Verarbeitung erfolgt mehrmals mit einer Pause von 1 Woche.

Wenn die Pflegeberegeln nicht eingehalten werden, beginnt die Pflanze zu verblassen oder hört auf zu wachsen..

Längliche Blätter und Stängel mit einer blassen Farbe werden mit unzureichender Beleuchtungszeit oder mangelnder Intensität beobachtet.

Bei mangelnder Ernährung beginnen die Blätter abzubrechen, was normalerweise mit einem Mangel an Wachstum und Blüte verbunden ist.

Anthracnose

Anthrakose kann einer der Gründe sein, warum die Blätter von Raum-Calla-Lilien gelb werden. Auf den Blattplatten erscheinen braune rostähnliche Flecken. Später trocknen die Blätter vollständig aus und fallen ab..

Anthrakose erfordert die Entfernung beschädigter Bereiche und die Behandlung mit einem fungiziden Mittel.

Graufäule

Das Auftreten einer grauen Blüte auf den Blättern zeigt das Vorhandensein einer Pilzkrankheit an. Die Behandlung mit einem fungiziden Präparat (Vitaros, Fundazol) kann die Pflanze retten.

Um eine spätere Infektion zu verhindern, ist eine häufige Belüftung des Raums und eine Verringerung des Bewässerns und Sprühens erforderlich.

Bakterienfäule

Bakterienfäule entwickelt sich an Wurzeln in einem zu feuchten Substrat. Die Krankheit manifestiert sich durch Blattverfall und deren Tod. Knollen oder Rhizome sind mit dunklen Flecken bedeckt. Die Pflanze ist schon in einem frühen Stadium sehr schwer zu retten. Es ist notwendig, alle betroffenen Bereiche vollständig abzuschneiden, zu verarbeiten und in neuen Boden zu pflanzen, um die Häufigkeit der Bewässerung zu verringern.

Wurzelfäule

Ein unerwartetes Austrocknen von Blättern oder Blüten kann eine Folge von Überbewässerung und der Entwicklung von Wurzelfäule sein. Um dem entgegenzuwirken, sollte der Boden mit Ridomil oder Previkur behandelt und der obere Teil durch einen neuen ersetzt werden. Prävention ist mäßiges Gießen und periodisches Ersetzen der oberen Schicht des Substrats.

Fehlende Blüte

Wenn Calla-Lilien ihrem Besitzer nicht mit einer eleganten Blüte gefallen, liegen die wahrscheinlichsten Gründe in einer unsachgemäßen Pflanzenpflege:

  1. Platzmangel im Topf, der nicht immer die Wachstumsrate des Laubes beeinflusst, aber möglicherweise der Grund dafür ist, dass Calla zu Hause nicht blüht.
  2. Unzureichende Beleuchtung und häufiges Bewegen des Topfes von Ort zu Ort. Die Blume ist gezwungen, ständig unter Stress zu stehen und sich an neue Bedingungen anzupassen, was keine Energie für die Bildung von Knospen hinterlässt.
  3. Mangel oder Mangel an Fütterung, insbesondere vor Beginn der aktiven Periode. Die alkalische Reaktion des Bodens kann auch der Grund sein, der es nicht ermöglicht, dass Nahrung vom Wurzelsystem aufgenommen wird..
  4. Eine kurze Dauer der Ruhephase an einem kühlen Ort, an der sich die Blütenknospen nicht entwickeln können.
  5. Überwachsene Knollen, die umgepflanzt werden müssen.
  6. Eine große Menge Erde in einem Topf, die zur Entwicklung von Fäulnisprozessen beiträgt.

Calla in einem Topf: Was tun, um lange zu blühen?

Calla-Lilien, die im Haus blühen, sehen ungewöhnlich und schön aus. Seine Knospen können nicht mit anderen Pflanzen verwechselt werden, und die Vielfalt der Farbtöne lässt der Fantasie freien Lauf, wenn sie ganze Kompositionen auf einem Fenster- oder Gartengrundstück komponieren.

Callas sind anspruchslos in Bezug auf die Haftbedingungen, selbst unerfahrene Floristen können sich um sie kümmern.

Beschreibung

Calla-Lilien stammen aus dem südlichen Afrika. Seine Verwandten leben in Sümpfen und Flüssen auf anderen Kontinenten. In Russland gibt es Calla-Lilien in Sibirien und im Fernen Osten. Und wir nennen es anders: Zantedeschia, Arum oder Calla.

Calla gehört zur Aroid-Familie. Die Blätter haben die Form eines länglichen Ovals mit einer spitzen Spitze. Ihre Länge überschreitet normalerweise 20 cm nicht..

Wenn Sie die Oberfläche glatter Blätter sorgfältig untersuchen, werden Sie einen glänzenden Glanz und bei einigen Sorten silberne Flecken bemerken.

Calla wächst im Frühling oder Sommer in Farbe. Auf dem langen Pfeil erscheint ein Blütenstand, in dem kleine Blüten kaum zu erkennen sind.

Es ist von einem Nebenblatt umgeben. Diese schöne röhrenförmige Decke mit abgewandten Callalilien wird geschätzt.

Das Wurzelsystem besteht aus einem Rhizom und Ästen, die sich von ihm erstrecken. Sie sind sehr zerbrechlich und müssen beim Umpflanzen sehr vorsichtig behandelt werden..

Sorten

Bei der Auswahl einer Sorte eines zukünftigen Haustieres sollte der Farbton der Nebenblätter, die Sie mögen, bevorzugt werden. Sie unterscheiden sich praktisch nicht inhaltlich oder sonstigen Parametern..

Eliott

Calla-Lilien Elliott von anderen Arten zeichnen sich auch durch herzförmige Blätter mit kleinen Flecken aus. Blumen erreichen eine Höhe von bis zu einem halben Meter.

Bei der Sorte Yellow Corner sind sie in einer sonnigen Farbe gestrichen, und die Flecken auf den Blättern sind hellgelb. Vielfalt Schwarzäugige Schönheit ist in einem cremig gelben Farbton gemalt, die Flecken sind weiß.

äthiopisch

Die beliebteste Art von Callalilien, die sowohl in geschnittenen als auch in Blumentöpfen verbreitet ist. Für Blumensträuße werden sie auf den Feldern oder in Gewächshäusern angebaut, wo die Höhe der Stiele einen Meter erreicht. In dem begrenzten Raum des Topfes ist seine Größe etwas kleiner. Das Nebenblatt ist weiß und die Blüten am Kolben sind hellgelb..

Die Blätter der äthiopischen Calla sind grün mit einem glänzenden Schimmer und bleiben dies auch während der Ruhezeit..

Hybridsorten lassen sich leichter an die Bedingungen in Innenräumen anpassen. Zum Beispiel ist die Pearl-Sorte die kürzeste - der Stiel ist nur einen halben Meter lang. Die äthiopische Calla Nicolai zeichnet sich durch eine grüne Färbung der Kanten und der Basis der Tragblätter aus und hat einen Durchmesser von mehr als 10 cm.

Remann

Calla Remann erreicht eine maximale Größe von 70 cm. Die Blätter sind im Vergleich zu anderen Arten schmal. Die Farbe der Tragblätter kann rosa, rot oder lila sein. Im Winter lässt es alle Blätter fallen und ruht.

Interessante Sorten - Abend mit roten und schwarzen Nebenblättern und Chamäleon mit Pfirsichgold.

Vermeer

Vermeer ist eine Mischung aus Elliotts Callalilien. Die Tagesdecke ist zweifarbig: Außen bleibt der Farbton klassisch weiß und innen wird der Trichter lila. Ein gelbes Ohr sieht vor einem solchen Hintergrund besonders hell aus. Flecken auf der Oberfläche der Blätter sind weiß.

Calla Mix ist eine Zusammensetzung verschiedener Sorten, die sich in der Farbe der Nebenblätter unterscheiden. Bei gleichzeitiger Blüte wirkt die Farbfülle auf der Fensterbank originell und für das Auge noch angenehmer.

Landschaftsarchitekten kreieren auf ähnliche Weise Blumenbeete, Alpenrutschen und verkörpern andere Ideen.

Topf Zantedeskia Pflege

Um schöne Blumen zu bekommen, brauchen Calla-Lilien zu Hause die richtige Pflege. Zantedeschia hat die höchsten Anforderungen an Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit, da es daran gewöhnt ist, in der Nähe von Wasser auf offener Fläche zu wachsen.

Beleuchtung

Ohne die Calla mit langen Tageslichtstunden mit diffusem Sonnenlicht zu versorgen, können Sie nicht auf Knospen warten. Wenn Sie fragen, warum Calla zu Hause nicht blüht, müssen Sie zuerst diesen bestimmten Parameter überprüfen.

Die Dauer der Tageslichtstunden beträgt mindestens 8 Stunden. In Anbetracht der Tatsache, dass in den meisten Regionen, insbesondere in den nördlichen, das natürliche Licht im Frühjahr nur von kurzer Dauer ist, müssen für diesen Zeitraum künstliche Lampen installiert werden..

Es wird empfohlen, einen Topf mit Callalilien auf die südliche Fensterbank zu stellen. Im Sommer sollte die Blume jedoch vor der sengenden Sonne geschützt oder einen halben Meter vom Fenster entfernt stehen.

Wenn dies nicht getan wird, erscheinen braune Flecken auf den Blättern und Hochblättern aufgrund von Verbrennungen..

Temperatur

Für die vollständige Entwicklung von Callas ist eine Temperatur von 18 bis 24 ° C ausreichend. Wenn möglich, wird der Topf im Sommer auf einen offenen Balkon oder Garten gebracht. Im Winter ruhen sich die meisten Arten lieber bei 15... 18 ° C aus. Niedrigere Temperaturen können das empfindliche Wurzelsystem zerstören.

Bewässerung und Feuchtigkeit

In der Natur wachsen Callalilien an den Ufern von Gewässern, daher ist eine hohe Luftfeuchtigkeit für sie von entscheidender Bedeutung. In der Wohnung wird empfohlen, die Blume besonders im Sommer häufiger zu sprühen. Wöchentlicher Staub wird mit einem feuchten Tuch von den Blättern entfernt.

Befindet sich die Pflanze im Winter weiterhin auf der Fensterbank neben dem Heizkörper, wird ein Behälter mit Wasser oder feuchtem Blähton in die Nähe des Topfes gestellt. Dies verhindert, dass die Blätter austrocknen und sich verfärben. Zusätzlich können Sie ein feuchtes Handtuch auf die Batterie legen.

Bewässerung ist häufig, es ist darauf ausgelegt, eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Im Sommer sollte der Boden mindestens zweimal pro Woche angefeuchtet werden. Ein dauerhaft trockenes Substrat beraubt Callalilien ihrer Blütefähigkeit.

Die Fülle an Feuchtigkeit und ihre regelmäßige Ansammlung in der Pfanne führt zu Wurzelfäule. Um dies zu verhindern, wird nach dem Gießen das Wasser vom Ständer entfernt.

Wasser sollte gut abgesetzt sein und eine Temperatur aufweisen, die nicht unter der Raumtemperatur (ab 18 ° C) liegt. Im Winter wird die Bewässerung reduziert, insbesondere wenn die Lufttemperatur sinkt.

Top Dressing

Für die volle Entwicklung und das schnelle Wachstum von Callas muss regelmäßig gefüttert werden.

Für die Blattbildung im zeitigen Frühjahr benötigt die Pflanze Dünger mit überwiegend Stickstoff. Sie sollten jedoch nicht missbraucht werden - 2 Monate reichen aus, um den Mangel des Elements zu beheben. Einer der Gründe, warum die Blätter von Raum-Calla-Lilien gelb werden, ist die Übersättigung des Bodens mit Stickstoff..

Zu Beginn des Sommers wandelt sich der Dünger in Phosphor um, beispielsweise in Superphosphat, das die Knospenbildung fördert. Für die gesamte Blütezeit eignen sich universelle Lösungen für Blütenpflanzen.

Das Top-Dressing wird alle 10 Tage nach dem nächsten Gießen durchgeführt. Es ist nicht erforderlich, Düngemittel auf trockenen Boden aufzutragen - es besteht ein hohes Risiko für Verätzungen der Wurzeln und den Tod der Pflanze, insbesondere wenn die Konzentration der Lösung überschritten wird.

Pflege der Callalilien während der Ruhezeit

Nach dem Ende der Blüte ändern alle Sorten ihr Aussehen auf unterschiedliche Weise. Einige werfen ihre Blätter vollständig ab, insbesondere Gartensorten, andere verlangsamen nur ihre Lebensprozesse und behalten gleichzeitig ein grünes Aussehen bei.

Für einen solchen Zeitraum, der von Oktober bis Februar dauert, ändert sich das Mikroklima:

  1. Die Temperatur sinkt auf 15... 18 ° C..
  2. Mit solchen Anzeigen wird das Thermometer dreimal im Monat bewässert..
  3. Während das Laub erhalten bleibt, wird die Beleuchtung 8 Stunden am Tag auf der gleichen Intensität gehalten.
  4. Top Dressing und Sprühen stoppt. Die Blätter werden aus hygienischen Gründen zweimal im Monat abgewischt.

Wie man Callalilien transplantiert

Das Pflanzen einer erwachsenen Pflanze mit Blättern und einer einzelnen Zwiebel in einem Topf ist etwas anders.

So verpflanzen Sie eine in einem Geschäft gekaufte Blume:

  1. Der Topf braucht einen geräumigen: Für eine Zwiebel sind ca. 20 cm vorgesehen.
  2. Es sollte etwas höher sein, um ein paar Zentimeter Drainage zu gießen.
  3. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem vorherigen Behälter geschüttelt..
  1. Die Blume steht in der Mitte und ist mit Erde bedeckt. Es ist wünschenswert, das obere Viertel über der Oberfläche zu lassen..
  2. In einen Topf können mehrere Blüten des gleichen Typs gepflanzt werden.

Ein Merkmal von Callalilien ist ein längerer Stress nach der Transplantation, wenn die Blume nicht zu wachsen beginnt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie es nicht stimulieren, sondern müssen es nur am Fenster lassen und rechtzeitig gießen.

Bevor eine Calla mit einer Zwiebel in einen Topf gepflanzt wird, wird sie in einer Kaliumpermanganatlösung vordesinfiziert. Darin wird der Sämling 1 Stunde lang gehalten und dann bei Raumtemperatur getrocknet. Nach dem Pflanzen wird die Calla mit einem Film bedeckt, nur der getrocknete Boden wird bewässert.

Für Zantedeschia wird lockerer Boden benötigt: eine Mischung aus Sand, Humus und Lauberde zu gleichen Teilen.

Mögliche Probleme und Schwierigkeiten

Calla-Lilien zu züchten ist nicht immer einfach. Wenn die Regeln für die Haltung der Pflanze verletzt werden, treten Probleme mit Blättern und Blüten auf.

Schädlinge

  1. Thrips. Von ihnen erscheinen kleine gelbe Flecken auf den Blättern. Schädlingsbekämpfung - Behandlung mit einer insektiziden Lösung wie "Aktara" oder "Fitoverm".
  2. Spinnmilbe. Die Blätter werden trocken und dünne Spinnwebenfäden sind auf ihrer Oberfläche sichtbar. Zusätzlich zur Behandlung mit Insektenschutzmitteln im Raum ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen oder die Blume häufiger zu sprühen.
  3. Wenn sich die Blätter kräuseln und abfallen, können Blattläuse die Ursache sein. Es reicht aus, kleine Insektenkolonien mit Watte und Seife oder Alkohol zu entfernen. Bei hoher Prävalenz wird die gesamte Pflanze mit einer Lösung von "Aktara" oder "Iskra" besprüht..

Calla Lilien Krankheiten und Pflege während dieser Zeit

Unter ungünstigen Bedingungen verschlechtert sich das Aussehen der Callalilien. Es ist wichtig, sofort darauf zu achten und sich um die Blume zu kümmern..

Calla: Beschreibung und Anbautechniken

Zantedeschia aephiopica (Calla Ethiopian, Calla, Zantedeschia) wächst als krautige Staude, die für den Winter ganz oder teilweise austrocknet und etwa 80 cm hoch ist und ein kräftiges fleischiges Rhizom aufweist. Saftige grüne glatte Blätter sind auf vertikalen Blattstielen angeordnet. Der Blütenstand besteht aus einem weißen Deckblatt und einem gelben Kolben.

Es gibt auch Arten von Indoor-Calla-Blumen zum Verkauf mit einem gelben oder rosa Blatt einer Hülle.

Familie: Agaseae (Aroid).

Heimat: Tropisches Afrika, Südafrika.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Pflanze dank des berühmten Botanikers Kurt Sprengel ein so ungewöhnlicher Name - zantedeschia - verliehen wurde: Der deutsche Wissenschaftler beschloss, die Staude auf diese Weise zu Ehren seines italienischen Kollegen und Genossen Giovanni Zantedeschi zu taufen.

Wie sieht eine Calla-Blume in Übersee aus?

Es sollte auch beachtet werden, dass die Blume jetzt bei vielen Gartenmeistern sehr beliebt ist, gerade weil sie sowohl zu Hause als auch auf der Straße leicht angebaut werden kann. Aufgrund des erstaunlichen Aussehens der Calla-Blume - einer Kombination aus spektakulären großen Blättern, hellen Blütenständen an langen Blattstielen und einem trichterförmigen Deckblatt - wählen die meisten Kenner diese Pflanze als Schmuck für ihr Zuhause. Übrigens ähnelt das Laub dieses Vertreters der Flora optisch den realsten Pfeilspitzen mit wunderschönen silbernen Spritzer!

Zantedeskia hat wirklich die Liebe von Menschen auf der ganzen Welt gewonnen: In Europa ist es mit der Verkörperung von Hingabe und Zärtlichkeit verbunden, und Bräute bevorzugen es, damit charmante Hochzeitssträuße zu komponieren.

Trotzdem sollte jeder Gärtner daran denken, dass diese Pflanze Gift produzieren kann, wenn sie eine Calla-Blume in Übersee züchtet. Deshalb müssen Sie bei der Auswahl eines Ortes für Ihr "Haustier" versuchen, ihn dort zu platzieren, wo Kinder oder Tiere ihn nicht erreichen können.

Interessanterweise wird diese Eigenschaft in der Heimat der Blume sehr geschätzt: Vergifteter Saft wird geschickt als Gegenmittel gegen Schlangenbisse eingesetzt.

Wann man Callalilien ausgräbt und wie man sie im Winter lagert (mit Video)

Laut Experten kann es ein echtes Vergnügen sein, zu wissen, welche Bedingungen für ein normales Wachstum und die Entwicklung von Calla-Lilien erforderlich sind. Beachten Sie auf dieser Grundlage die folgenden Punkte:

  • Standort: hell, sonnig oder halbschattig, im Sommer im Freien.
  • Temperatur: warm im Sommer, kühl im Winter (ca. 10 ° C).
  • Substrat: Blütenbodenmischung.
  • Bewässerung: Nach der Blüte ab Ende Mai 2 Monate lang vollständig trocken halten, dann die Scholle ausschütteln, erneut pflanzen und die Bewässerungsrate langsam erhöhen. Im Winter und Frühling reichlich gießen.

Ungeachtet der Tatsache, dass die Pflege und der Anbau einer Calla-Blume zu Hause stattfinden, erinnern erfahrene Handwerker Sie daran, dass die Regeln der Agrartechnologie eingehalten werden müssen, die für Gartenexemplare bestimmt sind. Darüber hinaus teilen Kenner und Kenner dieser Staude Tipps mit Anfängern:

  • Es ist zu beachten, dass diese Pflanze nicht unmittelbar nach dem Pflanzen entsteht, da die Bildung ihres Wurzelsystems einige Zeit in Anspruch nimmt. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen: Sie müssen nur ein wenig warten - ungefähr 30-40 Tage.
  • Darüber hinaus sollte auch eine unprätentiöse Indoor-Calla-Pflanze sorgfältig dem Pflanzverfahren unterzogen werden: Wir sprechen davon, ihre Wurzeln ziemlich viel mit Erde zu bestreuen, damit sie in Zukunft nicht verrottet..

Bitte beachten Sie, dass Sie dank dieses Exemplars eine Wetteränderung vorhersagen können: Wenn Wassertropfen auf den Blättern erscheinen, bedeutet dies, dass es regnen wird.

Egal wie sehr sich der Gärtner bemüht, die Staude in Übersee blüht nicht länger als einen Monat..

Seien Sie verantwortlich und vergessen Sie nicht, die oberste Erdschicht regelmäßig mit einer Blume aus dem Behälter zu entfernen. Stattdessen müssen Sie ein nahrhaftes Substrat hinzufügen.

Sehen Sie sich das Video an, wann man Callas ausgräbt und wie man sie später aufbewahrt: Tatsache ist, dass diese Pflanze sehr empfindliche Knollen hat, die leicht beschädigt werden können.

Darüber hinaus muss dieser Prozess gemäß den Regeln durchgeführt werden, da Zantedeschia krank werden kann.

Und schließlich ist es sehr wichtig, dass der Blumentopf porös ist. Dies ist vor allem notwendig, damit sich keine überschüssige Feuchtigkeit ansammelt. Pflanzen Sie außerdem keine anderen Exemplare zusammen mit Calla - es toleriert keine Nachbarn.

Wie man zu Hause Callalilien züchtet: Beleuchtung und Temperatur

Obwohl gesagt wurde, dass die Bedingungen für die Pflege einer Zimmerpflanze denen für Gartenblumen ähneln, müssen Sie wissen, wie man Calla-Lilien zu Hause richtig züchtet.

Zunächst sollte beachtet werden, dass Zantedeschia keine dunklen Räume mag: In diesem Zusammenhang müssen Sie sicherstellen, dass es in einer gut beleuchteten Ecke platziert ist. Darüber hinaus gilt diese Regel sowohl für Winter- als auch für Sommerperioden..

Denken Sie daran, dass die Pflanze im Dezember - Februar unter einem Mangel an Sonnenlicht leiden kann. Stellen Sie sicher, dass dieser Moment durch künstliche Lichtquellen ausgeglichen wird.

Die Beleuchtung spielt nicht nur eine Rolle bei der normalen Entwicklung von Calla: Es ist wichtig, dass die Raumtemperatur nicht unter 15 ° C fällt. Für die Pflege von Calla-Blumen in Innenräumen zu Hause sind jedoch Temperaturen von 22 bis 23 ° C erforderlich, um ein gutes Wachstum zu fördern. Beachten Sie, dass diese Kopie vor Zugluft geschützt werden sollte. Lassen Sie sie daher bei der Belüftung des Raums nicht in offenen Bereichen.

Häusliche Pflege für Callalilien in Töpfen mit Tablett

Die Schaffung eines günstigen feuchten Klimas für eine Blume wird auch als wichtiger Punkt für die Meister der Gartenarbeit angesehen. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen Calla-Lilien zu Hause in Töpfe mit einer Palette gepflanzt werden, damit sie entsprechend ihren Eigenschaften gepflegt werden. In diesem Fall dient die Pfanne als Reservoir für Wasser, aus dem die Flüssigkeit allmählich verdunstet und die Staude sättigt.

Unter anderem müssen Sie sich um die Bewässerung der Calla selbst kümmern. Die breiten Blätter sollten regelmäßig und gründlich mit einem leicht feuchten, weichen Tuch abgewischt werden. Übrigens dürfen wir nicht vergessen, die Pflanze alle paar Tage zu besprühen..

Der Schlüssel zu richtigem Wachstum und erfolgreicher Entwicklung wird reichlich Wasser sein. Er spielt eine der Schlüsselrollen bei der Pflege der Calla-Innenblume zu Hause: Da die Calla hohe Luftfeuchtigkeit liebt, sollte der Boden im Topf nicht austrocknen. Es ist dieses Versehen, das nicht nur Krankheiten verursachen kann, sondern auch den Tod von Zantedeschia..

Die Bodenfeuchtigkeit sollte in den Sommermonaten und während der Vegetationsperiode besonders genau überwacht werden. Nach der Reifung der Blüte ist es jedoch unbedingt erforderlich, die Feuchtigkeitsmenge zu reduzieren und nur zu kontrollieren, dass die oberste Erdschicht im Topf nicht austrocknet..

Pflanzen, Umpflanzen und weitere Pflege von Callalilien zu Hause

Wie Sie bereits sehen können, können Sie bestimmte Probleme vermeiden (z. B. Verfall und Entwicklung von Krankheiten), wenn Sie genau wissen, wie eine Calla-Blume zu Hause richtig gepflegt wird. Beachten Sie jedoch folgende Punkte:

  • Top Dressing: sollte von September bis zur Blüte (jede Woche) durchgeführt werden.
  • Transplantation: sollte im Juli / August erfolgen.

Daher haben viele unerfahrene Gärtner keine Ahnung, wie das Calla-Transplantationsverfahren durchgeführt wird. Um dieser Situation abzuhelfen, sagen Experten: Zunächst wird zunächst ein Prozess zur Stärkung der Sämlinge durchgeführt. In diesem Fall sieht die Transplantation und weitere Pflege der Callalilien so aus: Es wird ein großer, wenn möglich breiter Topf genommen, in dessen Boden Sand und Nährboden gegossen werden. Dann werden sorgfältig Rillen in den Boden für den Spross und seine Wurzeln gemacht..

Beachten Sie, dass es vor dem Transfer von Sämlingen am besten ist, die Wurzeln mit Biostimulanzien zu behandeln. Versuchen Sie dies so sorgfältig wie möglich zu tun, um die Sprossen nicht zu beschädigen. Nachdem Sie die Pflanze bereits umgepflanzt haben, müssen Sie sie ein wenig mit destilliertem Wasser gießen, das mit torfhaltigen Düngemitteln verdünnt ist.

Dies ist wichtig, um eine Calla-Blume zu Hause zu pflanzen: Diese Technik hilft der Staude, sich früher daran zu gewöhnen..

Bitte beachten Sie, dass Calla für den Fall, dass sie in einem Geschäft gekauft wurde, unbedingt in einen anderen - geräumigen - Topf umgepflanzt werden muss. Es ist am besten, leicht saure Böden als Boden zu verwenden. Übrigens reicht es aus, sie einfach selbst zu kochen: Sie müssen nur Torf, Sand und Laubboden mischen.

Wie man eine Calla-Zwiebel zu Hause richtig pflanzt und in einen anderen Topf umpflanzt

Gärtner sagen, dass es wichtig ist, nicht nur zu wissen, wie man eine Calla-Blume richtig in einen Topf pflanzt, sondern auch, wie man sie füttert. Nur eine regelmäßige Düngung gewährleistet die ganzjährige Blüte von Zantedeschia. In dieser Angelegenheit müssen Sie jedoch auch vorsichtig sein: Wenn dieses Exemplar zu viele stickstoffhaltige Substanzen erhält, kann es krank werden - seine Blätter werden schwarz. Experten betrachten die nützlichsten und effektivsten Düngemittel, die das Wachstum und die üppige Blüte von Stauden stimulieren - nämlich Superphosphate und kaliumhaltige.

Darüber hinaus können Sie versuchen, Mittel zu finden, mit denen der Prozess, wie Calla-Lilien zu Hause erfolgreich in einen anderen Topf transplantiert werden können, sicher für eine Blume implementiert werden kann: Sie müssen speicherbasierte Fütterungen verwenden, die die optimale Menge nützlicher Elemente enthalten (auf der Verpackung angegeben). Erfahrene Handwerker ziehen es außerdem vor, regelmäßig auf organische Düngemittel zurückzugreifen..

Ein solches Verfahren wie das Beschneiden der Calla wird im Prinzip nicht durchgeführt: Meistens entfernt die Person, die sich um die Pflanze kümmert, die getrockneten Blätter einfach rechtzeitig. Es wird empfohlen, diesen Prozess in der Zeit durchzuführen, in der die Staude ruht, dh von Mitte Juni bis Mitte September.

Wie man Callalilien für den Winter vorbereitet: wie man ein Rhizom ausgräbt und wie man es rettet

Achten Sie auf das Foto einer gesunden Calla-Blume zu Hause: Um sie so wachsen zu lassen, müssen Sie die Ratschläge von Spezialisten kennen, was mit Calla-Lilien zu tun ist, bevor die Winterkälte einsetzt.

Zunächst ist zu beachten, dass dieses Übersee-Exemplar nicht im Boden belassen werden kann. Deshalb müssen Sie verstehen, wie man Callalilien für den Winter sorgfältig ausgräbt und wie man sie konserviert. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass das Laub der Zantedeschia verdorrt ist, müssen Sie es zuerst entfernen, dann die Knollen vorsichtig abspülen und eine halbe Stunde in Kaliumpermanganat aufbewahren.

Nur dann kann die Pflanze an einem dunklen, immer trockenen Ort gelagert werden, nachdem sie zuvor in eine Papiertüte gepackt wurde. Es ist zu beachten, dass die Temperatur im ausgewählten Raum nicht unter 7 ° C liegen sollte.

Es gibt noch eine andere zuverlässige Möglichkeit, Calla im Winter sicher zu Hause aufzubewahren: Dazu müssen Sie die Rhizome der Blume leicht trocknen, die Blätter vollständig entfernen und sie dann, nachdem Sie sie mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat behandelt haben, an einem geeigneten Ort platzieren. In diesem Fall müssen Sie nur daran denken, die Staude regelmäßig zu überprüfen, damit sie nicht austrocknet oder verrottet.

Es sollte auch ein solcher Moment beachtet werden: Wenn ein Gärtner Calla in einem Topf anbaut, darf er es nicht herausnehmen, aber es wird trotzdem empfohlen, es in einen kühlen Raum zu bringen. Nachdem Sie gelernt haben, Calla-Lilien richtig auf den Winter vorzubereiten, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass sie nach einer Ruhephase definitiv blühen werden..

Optionen für die Vermehrung von Callalilien

Experten sagen, dass die Reproduktion von Zantedeschia am besten durch Teilen der Rhizome nach einer Ruhephase Mitte Juli erfolgt. Zu Hause können Sie jedoch auch andere Methoden zur Züchtung dieser Pflanze ausprobieren..

Der erste von ihnen wird als tuberös bezeichnet, da kleine Knötchen sorgfältig von der zentralen Wurzel getrennt werden. Dieses essentielle Material wird übrigens buchstäblich in jedem Blumenstand verkauft. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die gekaufte Knolle vor dem Pflanzen angebaut werden muss: Tatsache ist, dass ihre Größe nicht zum Pflanzen geeignet ist. Wie genau Calla-Lilien auf diese Weise vermehrt werden können, erfahren erfahrene Gärtner: Pflanzenmaterial sollte auf normalem Nährboden angebaut werden. Danach müssen im April Calla-Lilien gepflanzt werden.

Seien Sie vorsichtig: In diesem Moment sollte die Temperatur im Raum nicht unter 20 ° C liegen.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit zur Fortpflanzung: In diesem Fall müssen Sie mehrere Triebe vom zentralen Stiel trennen und sie in einer Nährstoffmischung verwurzeln. Erst wenn die Sämlinge Wurzeln haben, können sie in andere Töpfe mit vorbefruchtetem und entwässertem Boden überführt werden..

Vermehrung von Calla-Lilien: Tipps zum Züchten einer Blume aus Samen

Der mühsamste Prozess ist die Vermehrung der Calla-Blume durch Samen: Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass dieses Übersee-Exemplar durch eine geringe Keimung gekennzeichnet ist, wodurch die Sprossen der Zantedesie selbst von Gartenfachleuten nicht immer durchbrechen.

Trotzdem gibt es einige Tipps, die den Züchtungsprozess erleichtern können. Bevor die Samen in den Boden gelegt werden, müssen sie zunächst etwa 6 Stunden lang in einer wachstumsstimulierenden Lösung aufbewahrt werden. Danach müssen Sie sie herausnehmen und an einem warmen und trockenen Ort auf ein gewöhnliches, leicht feuchtes Tuch legen. Sie müssen Samen in dieser Form 7 Tage lang lagern..

Experten sagen, wie man Calla-Lilien aus Samen weiter züchtet: Nach einer Woche gibt es Triebe, die einfach in einen geräumigen Topf gepflanzt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass diejenigen, die die zukünftige Calla auf offenem Boden platzieren, einem großen Risiko ausgesetzt sind: Oft werden solche Blumen krank und sterben ab.

Sobald die Zantedeschia ihren Platz gefunden hat, sollte der Bewässerungsprozess überwacht werden: Die Wassermenge sollte nicht groß sein, damit die Samen nicht verrotten. Damit die Staude jedoch die erforderliche Feuchtigkeit erhält, müssen Sie sie vorsichtig durch ein kleines Loch am Boden des Topfes führen - dh mit einer Pfanne mit Wasser darunter.

Pflege von Calla-Lilien zu Hause: Vorbeugung von Blumenkrankheiten

Es muss sofort gesagt werden, dass die Ursache für das Unglück aller Calla-Lilien Pilzkrankheiten sind. Insekten stören diese Blumenspinnmilben jedoch regelmäßig zusammen mit Blattläusen.

Am häufigsten werden Bakterien und alle Arten von Schädlingen von solchen Exemplaren befallen, die unter unsachgemäßer Pflege des Gärtners oder einer absoluten Vernachlässigung von seiner Seite leiden. Der Punkt ist jetzt, dass es besser ist, sich auf ihre Vorbeugung einzulassen, anstatt Krankheiten zu behandeln, die eine Blume bedrohen..

  • Beobachten Sie den Boden im Topf: Er sollte nicht austrocknen oder umgekehrt - er war zu stark mit Wasser überflutet.
  • Lassen Sie die Pflanze nicht in Bereichen stehen, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.
  • Es ist notwendig, sich vor Entwürfen zu hüten, die häufig die Ursache für zahlreiche Probleme sind..

Unter den häufigsten Krankheiten von Calla-Blüten in Innenräumen unterscheiden Experten die folgenden: Anthracnose, Bakterien, Grau und Wurzelfäule.

Zunächst ist zu beachten, dass die braunen Flecken, die das Laub der Staude bedecken, ein Signal dafür sind, dass die Calla von Anthracnose befallen ist. Aber das ist noch nicht alles: Diese Läsionen beginnen dann zu reißen und die Pflanze selbst wird austrocknen. Um solch ein katastrophales Ergebnis zu verhindern, ist es notwendig, zuerst alle infizierten Bereiche zu entfernen und dann die Hausblume mit Zubereitungen zu behandeln, die ein Fungizid enthalten - zum Beispiel "Vitaros"..

Wenn der Gärtner mit Bakterienfäule konfrontiert ist, sollte er ganz aufhören, darüber nachzudenken, wie die Zwiebel dieser Callalilie gepflanzt werden soll: Eine Vermehrung der Pflanze mit Hilfe infizierter Teile ist unmöglich, da bei Erkennung dieser Krankheit die Quelle sofort zerstört werden muss.

Moderne Gärtner haben jedoch gelernt, mit Graufäule umzugehen: Sobald sie in bestimmten Bereichen - Blättern, Stielen, Blütenständen - eine graue Blüte bemerken, verwenden sie Mittel wie beispielsweise "Rovral" (Fungizid). Erfahrene Handwerker sagen außerdem, dass die Ursache für die Niederlage entweder eine übermäßige Luftfeuchtigkeit im Raum oder im Boden selbst sein kann. Deshalb sollten Sie nicht vergessen, den Raum zu lüften und den Bewässerungsprozess sorgfältig zu überwachen..

Viele Sorten von Calla-Blüten in Innenräumen - Perlen, Chamäleon und andere - werden Opfer von Wurzelfäule. Wegen ihr beginnen sie langsam zu verblassen, und wenn die bereits tote Blume entfernt wird, wird klar, dass die Wurzeln selbst betroffen waren, die vollständig mit einer Pilzblüte bedeckt sind. Um einen solchen Vorfall zu verhindern, müssen Sie überwachen, wie viel Bewässerung durchgeführt wird. Es ist der feuchte Boden, der diese Krankheit verursacht. Es ist möglich, die Pflanze zu retten, wenn die Quelle der Läsion rechtzeitig identifiziert wurde: Es ist notwendig, den trockenen Boden schnell zu ersetzen, die Häufigkeit und das Volumen der Bewässerung zu verringern und die fungizide Behandlung nicht zu vergessen.

Wie man Kot aus Übersee zu Hause zum Blühen bringt

Sehr oft fragen sich die Leute, wie man eine Calla-Pflanze aus Übersee zu Hause zum Blühen bringt. Sie denken jedoch nicht darüber nach, warum ihr "Haustier" in Innenräumen nicht mit üppiger Farbe bedeckt ist. Dies kann jedoch durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden:

  • Häufige Bewegungen von Topf zu Topf und die Bewegung des Behälters in der Wohnung wirken sich sehr negativ auf die Calla aus.
  • Fördert nicht die Blüte und den Mangel an ausreichend Dünger und den Mangel an Sonnenlicht.
  • Mangelnde Kontrolle über die wachsenden Knollen führt auch zu einer Schwächung der Zantedeschie..

Es sollte gesagt werden, dass die Situation recht einfach zu beheben ist: Die äthiopische Callalilienart und ihre weißen Sorten - die Grüne Göttin Nicolai - müssen reichlich bewässert werden, sodass dieser Faktor ihre Blüte in keiner Weise beeinflusst. Aber farbige Zantedeschien sollten viel weniger Feuchtigkeit, aber mehr Sonnenlicht erhalten, um sich wohl zu fühlen und die Besitzer mit hellen Blütenständen zu erfreuen.

Übrigens ist es auch notwendig, über diese Stauden zu wissen, dass sie dazu neigen, ihre Blätter abzuwerfen. Das heißt, Sie müssen nicht glauben, dass die Blume gestorben ist - sie hat sich nur auf eine Ruhephase vorbereitet.

Arten und Sorten von einheimischen Callalilien: Fotos, Namen und Beschreibungen von Zimmerpflanzen

In der Natur gibt es nur 8 Arten von Callalilien, und Gärtner interessieren sich nur für 3 Namen: