Weißes Nachtviolett, 5 Buchstaben, 1 Buchstabe "L", Kreuzworträtsel

Ein Wort aus 5 Buchstaben, der erste Buchstabe - "L", der zweite Buchstabe - "U", der dritte Buchstabe - "B", der vierte Buchstabe - "K", der fünfte Buchstabe - "A", ein Wort mit dem Buchstaben "L", das letzte "A" ". Wenn Sie kein Wort aus einem Kreuzworträtsel oder einem Scanword kennen, hilft Ihnen unsere Website dabei, die schwierigsten und unbekanntesten Wörter zu finden.

Errate das Rätsel:

Im Winter und Sommer - eine Farbe. Antwort anzeigen >>

Im Winter isst er viel, und im Sommer schläft er viel; Der Körper ist warm, aber es gibt kein Blut. Antwort anzeigen >>

Im Winter ist es nicht wärmer, im Sommer ist es nicht kälter. Antwort anzeigen >>

Andere Bedeutungen dieses Wortes:

Zufälliges Rätsel:

Liegt auf dem Rücken - niemand braucht es. Lehnen Sie sich an die Wand - es wird nützlich sein.

Zufällige Anekdote:

- In der Tat ist der Fall selbst nicht. Die Aktivität selbst enthält das Wesentliche der Materie - und umgekehrt. Im Gegenteil, wir erzielen einen Umsatz und drehen so das Bild um. Ich spreche noch nicht einmal über die Natur des Dialekts in der Gattung. Schlangen und Fesseln - verstehen Sie mich, Mr. Anderson? „Natürlich habe ich das gedacht, Smith. Lass es sich hinziehen.

Wissen Sie?

Menschliches Herz: Das Herz schlägt durchschnittlich über 100.000 Schläge pro Tag.

Scanwords, Kreuzworträtsel, Sudoku, Schlüsselwörter online

Weißes Nachtviolett

Der letzte Buchenbuchstabe "a"

Die Antwort auf die Frage "Weißes Nachtviolett", 5 Buchstaben:
lubka

Alternative Kreuzworträtselfragen für das Wort Lubka

Medikamente. Gras mit weiblichem Namen

Zierpflanze, Orchideenart

Mehrjähriges Kraut mit weiblichem Namen

Definition des Wortes Lyubka in Wörterbüchern

Große sowjetische Enzyklopädie Bedeutung des Wortes im Wörterbuch Große sowjetische Enzyklopädie
(Platanthera), eine Gattung mehrjähriger Pflanzen der Orchideenfamilie. Kräuter mit gepaarten unterirdischen Knollen, von denen eine größer und schlaff ist, die andere kleiner und saftiger. Die Stängel sind einzeln mit 1 - 2 benachbarten Blättern (nahe der Basis). Blüten in lockerem Blütenstand, weiß.

Encyclopedic Dictionary, 1998 Bedeutung des Wortes im Dictionary Encyclopedic Dictionary, 1998.
eine Gattung mehrjähriger Gräser der Orchideenfamilie. Mehr als 50 (nach anderen Quellen bis zu 200) Arten auf der Nordhalbkugel. Junge Knollen (sog. Salep) lyubka vulistnoy oder Nachtveilchen, die im Süden des Waldes und in den Waldsteppengebieten wachsen, werden in der Medizin als Umhüllung verwendet.

Wikipedia Definition eines Wortes im Wikipedia-Wörterbuch
"Lyubka" - ein Film von Stanislav Mitin nach der gleichnamigen Geschichte von Dina Rubina.

Beispiele für die Verwendung des Wortes Lyubka in der Literatur.

Atey, Belozero, Belous, Kornblume, Veronica, Nelke, Gorets, Elecampane, Glocke, Kuckucksblüte, Burnet, Potentilla, Butterblume, Krapp, Minze, Minze, Graben, Och-Tok, Bettkraut, Wegerich, Plakun, Kern, Sichel -ha, Sivets, Raps, Steelhead, Susak, Mädesüß, Schachtelhalm, Chastuha, Niesgras, Nieswurz, Minik, Sauerampfer, Oberschenkel, Shchevnik, Geranie, Gorchak, Oregano, süßer Klee, Gelbsucht, Tierkampf, Erdbeere, verschiedene Kleeblätter, Ziegenbart, Königskerze, Euphorbia, Bergahorn, Radfahrer, Veilchen, Chicorée, Salbei, Adonis, Immortelle, Brust, Hernie, Hexenschuss, Csing, Thymian, Spatz, Hemlock, Aster, Kreuz, Mann-Zhetka, Bison, Badegast, Schöllkraut, Schöllkraut, Motherwort, Centaury, Ashweed, Orchis, lubka, Moos, Tal Riana und viele, viele verschiedene wunderbare Kräuter.

Der älteste der Trottel, der immer noch die Arme ausbreitete, blieb mitten im Raum stehen und begann zu singen: Herrliche Helden in Kiew, Herrliches Klingeln in Moskau, süße Kolomna-Küsse, breiter Rjasan-Saum, Bast-Sommerkleider in Susdali, wilde Liebe lubki Belevski, litauische Witwen.

Salbei, Iris, Wegerich, Perestroen, Mariannik, weiße Kamille, Blaubeere, Primel, Oregano, Zitronenmelisse, Wunderfarbe, Ammoniak, Feldkamille, Eberesche, Süßkraut, Wildblume, Lungenkraut, Klee, Pfingstrose, Butterblume, Sumach, Henbane, Klee, Safran, Sonnentau, Glocke, Dope, Klette, Euphorbia, Schafgarbe, Immergrün, Krötenkraut, Bindekraut, Basilikum, Schwarzwurzel, Mohn, Veilchen, Sauerampfer, Mutter und Stiefmutter, Mariendistel, Neu, Piculian, Distel, Nigella, Krapp, Augentrost, Eiche, Johanniskraut, Chicorée, Maiglöckchen, Cocklebur, Pupavka, Kornblume, Hasen-Kohl, Rainfarn, Liguster, Belladonna, Metzgerei, Minze, Malve, Dremlik, Brennnessel, Distel, Lavendel, Rang, Weidenröschen, Corydalis, Eiche, Solan, Bestattung, Narzisse, Löwenzahn, Einzugsgebiet, Jasmin, Baldrian, Lyadvenets, Belladonna, Stiefmütterchen, Krokus, Schachtelhalm, junger Mann, lubka, Fingerhut, Granatapfel, Zentaurie, Enzian, Wacholder, Feldmohn, Adonis, Kapuzinerkresse, Peterskreuz, Kupena, Mond, Dodder, Vollfarbe, Rosmarin, Asche, Lungenkraut, Rabe, Schöllkraut, Rauch, Erdbeere, Flieder, Euonymus, m

Lubok meldete sich freiwillig zur Teilnahme an der Operation Loch Torridon und zur Begleitung von MIb-Agenten von Montbeliard über Wiesbaden nach Prag und Warschau.

Lyubka Ich dachte, er sei beleidigt und absichtlich, damit er nicht weggetragen würde, packte Borka Dubinsky am Arm und rannte zusammen mit unmöglichen Monogrammen in vier Beinen aus dem Park, nur ihr Kleid blitzte zwischen den Bäumen auf.

Quelle: Bibliothek von Maxim Moshkov

Nachtviolett oder nächtliche Matrone: Beschreibung, Nuancen der Pflege

Vechernitsa (Hesperis) ist eine Gattung von Biennalen und Stauden, die zur Familie der Kohlsorten gehören. Verbreitungsgebiet dieser krautigen Pflanzen Mittelmeer, Europa, Zentralasien.


Beliebte dekorative Blumen haben ein angenehmes Aroma und mehrere Namen: Nachtviolett, Matronenabend.

Beschreibung des Nachtvioletts

Die Pflanze sieht aus wie eine Phlox mit einem verzweigten geraden Stiel von ca. 80 cm. Das Laub ist seidig-flauschig, ganz oder gefiedert.

Die Blüten sind klein, einfach oder doppelt, in einem panischen Blütenstand gesammelt, lila, weiß, lila, blühen Ende Mai für den ganzen Sommer. Dann wird die Frucht in Form einer Schote mit braunen Samen gebildet, die zwei Jahre lang lebensfähig bleiben..

Arten von nächtlichen

AussichtBeschreibungBlumen
LilaBevorzugt lockeren Boden. Direkt in den Boden säen.Lila 2 cm, lang anhaltender Duft.
RomantikBiennale.Weiß, riecht nachts gut.
InspirationVerzweigt, blüht im nächsten Jahr nach der Samenpflanzung. Wächst ca. 90 cm. Frostbeständig.Flieder, Schneewittchen, Flieder.
HimbeereFortpflanzung durch Selbstsaat.Kirsche. Im Dunkeln strahlen sie einen Duft aus.
NachtschönheitDie wohlriechendste Sorte. 50-70 cm. Winterhart, krankheitsresistent. Balkonanbau möglich.Erscheint im zweiten Jahr. Zart rosa-lila.
TraurigHöhe nicht mehr als 50 cm. Liebt Licht, Feuchtigkeit,Cremig grünlich mit roten Streifen. Längliche Blütenblätter mit stumpfem Ende, 3 cm lang.

Pflanzen und Züchten einer Nacht violett oder nachtaktiv

Vermehrung nachtaktiv durch Samen oder durch Teilen des Busches:

  • Die Aussaat erfolgt Anfang Juni.
  • Im ersten Jahr erscheint eine Rosette aus Blättern, im zweiten wächst der Stiel.
  • Die Blüte beginnt Ende Mai.

Es ist möglich, durch Aussaat vor dem Winter (im Herbst an einem festen Ort) oder durch Sämlinge zu wachsen.

Anfang März abgehalten:

  • Decken Sie den Behälter mit den gepflanzten Samen mit Folie ab.
  • Wenn Sprossen erscheinen, werden sie entfernt.
  • Bewässerung, Boden bis zu den Wurzeln gießen.
  • Tauchen Sie nach dem Erscheinen von 3 Blättern.
  • Es wird eine zweiwöchige Aushärtung durchgeführt, die bei Hitzeeinwirkung 25 cm voneinander entfernt sitzt.

Diese Pflanzen blühen später als die im Juni gepflanzten..

Büsche mit gefüllten Blüten werden zur Fortpflanzung geteilt:

  • Im Spätsommer und Frühherbst gegraben.
  • Mit einem Messer geteilt, getrocknet.
  • Sie stellen an einem gut bewässerten Ort.

Pflege des Nachtviolett- oder Matronenabends

FaktorBedingungen
Lage / BeleuchtungGut beleuchtet oder Halbschatten. Pflanzen Sie nicht im Tiefland.
Die ErdeSchwach alkalisch, neutral. Moore sind nicht akzeptabel. Lose nach jedem Gießen, Unkraut.
BewässerungMorgens alle 7 Tage. Verhindern Sie Feuchtigkeitsstagnation.
Top DressingKomplexe Mineraldünger vor der Blüte. Dann jeden Monat Holzasche.

Hesperis ist in strengeren Wintern bis zu -20 ° C frostbeständig und mit Vliesstoff überzogen.

Krankheiten und Schädlinge von Hesperis

Vechernitsa ist krankheitsresistent. Präventionsmethoden helfen bei Schädlingen: Bestäubung mit Holzasche und Tabakstaub, zu gleichen Teilen gemischt.

Hesperis in der Landschaft

Nachtveilchen werden wegen ihres angenehmen Aromas neben Pavillons, Veranden und Bänken platziert.

Erstaunliches Kreuzblütlernachtviolett

Bei der Auswahl von Zierpflanzen für ihren Garten, die dem Ort ein einzigartiges und unvergessliches Aussehen verleihen können, achten die Sommerbewohner häufig auf die üppig blühenden Arten. Daher erfreuen sich Blumenbeete und Vorgärten im Licht des Tages mit leuchtenden Farben und Aromen, und mit dem Einsetzen der Dämmerung schließen sich die Blütenkrone, die Gerüche verschwinden. Aber nachts verliert ein solcher Garten seinen Charme und früheren Charme. Dies liegt daran, dass Insekten Bestäuber für die meisten blühenden Pflanzen sind. Um sie anzulocken, reißen Blumen bunte Blütenkrone ab und verbreiten ihren Duft..

Und doch gibt es Pflanzen, die, wenn sie im Garten gepflanzt werden, die ganze Nacht über die berauschenden Aromen genießen können. Eine davon ist die nachtviolette Blume, die vielen Gärtnern bekannt ist. Unter diesem populären Namen werden zwei verwandte Pflanzen der Kreuzblütlerfamilie in Blumenbeeten angebaut.

Dies sind Hesperis und Mattiola, die abends ihre Blütenkrone mit voller Kraft öffnen und die ganze Nacht über einen sehr angenehmen Geruch verbreiten. Pflanzen, die in Art und Struktur der Blumen sehr ähnlich sind, haben eine sehr unprätentiöse Disposition und eine lange Geschichte des Wachstums in den Gärten Europas und unseres Landes.

Keine der anderen Pflanzen ist eine biologisch verwandte Art in Bezug auf Bratsche, Uzambara und Hornveilchen, die als Innen- und Gartenkulturen angebaut werden. Violette Blüten werden aufgrund der Verbreitung und Form von Kronblättern genannt, die einst in die Kultur der Kreuzblütler fielen..

Hesperis - Nachtviolett für einen schönen Garten

Wenn eine Person, die mit der Pflanze nicht vertraut ist, die Hesperis betrachtet und dem ersten Impuls gehorcht, wird sie die Blume mit Sicherheit mit Phlox vergleichen. Pflanzen bilden die gleichen dichten Klumpen mit hohen, aufrechten Stielen, die mit großen lila, rosa oder weißen Blütenständen verziert sind. Hier sind nur einfache Phlox-Blütenkrone, die fünf Blütenblätter kombinieren, und die Hesperis oder Nachtviolett, wie auf dem Foto, hat nur vier davon, was vollständig den Merkmalen von Pflanzen aus der Familie der Kreuzblütler entspricht.

In Russland ist Hesperis unter Gärtnern als Nacht- oder Nachtviolett bekannt, und wie auf dem Foto können Sorten dieser Kultur Blüten in Weiß- und Fliederfarben zeigen.

Die aus Europa stammenden Arten wurden vor zwei Jahrhunderten in unserem Land immer beliebter, und in Frankreich und den Mittelmeerländern wurde Hesperis im Mittelalter als Zier- und Heilpflanze berühmt..

Das Pflanzen von Pflanzen in Gruppen ist besonders schön, während das Wachsen von Veilchen keine besonderen Fähigkeiten erfordert und selbst Anfänger in der Blumenzucht dies können. Leider haben die Sommerbewohner in letzter Zeit das Interesse an dieser Kultur verloren, die bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine einzigartige Atmosphäre in den Landschaftsparks russischer Landgüter und Landgüter geschaffen hat..

Die nächtliche, nachtviolette oder Hesperis-Blume vereint etwa 30 verwandte Unterarten, von denen einige einen Platz in Blumenbeeten und Parks gefunden haben. Einige Vertreter der Arten wachsen in Kleinasien und im Kaukasus. Darüber hinaus ist Hesperis unter günstigen Bedingungen ein mehrjähriges Kraut, das fast überall in freier Wildbahn vorkommt, von Straßenrändern bis zu Waldrändern und Ufern von Stauseen..

In der Kultur wird das Nachtviolett als Biennale angebaut, wodurch Sie die üppigste und gleichmäßigste Blüte der Pflanzen erzielen können.

Mit einfachen lanzettlichen Blättern bedeckt, erreichen die Stängel der Hesperis eine Höhe von 90 cm. Das Laub ist kurz weichhaarig mit kleinen, spärlichen Haaren, die an kurzen, starken Blattstielen an den Trieben befestigt sind. Je tiefer der Boden ist, desto größer sind die Blattplatten, während die größten Blätter eine Länge von 12 cm und eine Breite von 4 cm überschreiten können.

Die Blütenstände sind ziemlich dicht, in Form einer Bürste oder einer Kappe. Blumen aller Arten von Veilchen, wie auf dem Foto, öffnen sich von der Peripherie zur Mitte. In einigen Fällen erreicht die Bürstenlänge 20-30 cm. Die Blüten selbst sind klein und symmetrisch. Kronendurchmesser von 1 bis 2 cm.

Die ersten Knospen öffnen sich im Mai und dann blüht Hesperis fast ohne Unterbrechung bis Mitte Juli. Anstelle von Blüten erscheinen schmale längliche Schoten, in denen kleine braune oder braune Samen reifen. Wenn Sie die Stiele nicht schneiden, laufen die reifen Samen aus und können im nächsten Jahr junge Triebe abgeben.

Trotz der nächtlichen Öffnung der Krone und des Duftes der Blüten des Nachtvioletts ist es eine lichtliebende Pflanze. Aber die direkten Sonnenstrahlen sind schädlich für Hesperis, es ist viel besser, Zweige im Halbschatten zu pflanzen.

Wie man Veilchen richtig pflegt, damit die Abendparty mit blühendem und berauschendem Aroma begeistert? Die Pflanze braucht leichten, gut durchlässigen Boden, um die Ernte gut zu ernähren. Die beste Blüte wird auf leicht alkalischem oder neutralem Boden beobachtet. Während der Wachstumsphase und einer Reihe von Blumen wird das Nachtviolett gut gewässert, aber gleichzeitig wird nicht vergessen, dass die Stagnation der Feuchtigkeit die Pflanze nicht optimal beeinflusst. Aber auch ohne Wasser muss nicht auf eine reichliche Blüte gewartet werden..

Und doch ist der Anbau von Hesperis sehr erschwinglich und nicht belastend. Für große Arten von Veilchen, wie auf dem Foto, bieten sie Unterstützung. Und um wieder zu blühen, müssen Sie nur rechtzeitig die verblassenden Blütenstiele abschneiden, die den Pflanzen die Kräfte nehmen.

Der Anbau von Veilchen ähnelt den landwirtschaftlichen Techniken anderer Biennalen. Pflanzen werden durch Samen vermehrt, die zu Hause für Setzlinge ausgesät und dann in den Boden gepflanzt werden. Es ist auch möglich, direkt vor Ort in Filmgewächshäusern zu säen, damit die Sämlinge schneller und schmerzloser Wurzeln schlagen können..

Sämlinge erscheinen in 20-30 Tagen, wenn sich der Boden auf 18 Grad erwärmt. Pflanzen, die bei jedem Tauchgang drei echte Blätter gebildet haben, werden am Ende des Sommers an einem festen Ort gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Rosetten vollständig geformt und vertragen leicht eine Überwinterung. Zwischen nachtvioletten Pflanzen ist es besser, einen Abstand von 25-30 cm zu lassen.

Überwinterungsvorhänge, wenn auf der Baustelle nicht genügend Schnee liegt, mit Vlies abdecken oder mit Nadeln bestreuen.

Mattiola: wie man wächst und sich richtig um Veilchen kümmert

Wie nachtaktiv gehört Mattiola zur Familie der Kreuzblütler und verbreitet abends ihr Aroma im Garten. Die Gattung wurde erstmals im 16. Jahrhundert entdeckt und beschrieben und nach dem berühmten italienischen Arzt und Botaniker Pietro Mattioli benannt.

Heute haben Botaniker auf dem Foto etwa fünf Dutzend Arten dieses Nachtveilchens identifiziert, die im Mittelmeerraum, in Nordafrika und in Asien, in den Ländern Mitteleuropas und sogar in Russland wachsen.

Die Art umfasst sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen verschiedener Formen und Größen. Gärtner kennen Mattiola oder Nachtviolett unter einem anderen Namen - Levkoy, eine vor einigen Jahrzehnten ungewöhnlich beliebte Zierpflanze. Es stellt sich jedoch heraus, dass Levkoi nicht nur in Blumenbeeten, sondern auch in freier Wildbahn zu finden ist..

In der Region Don, in der Region Woronesch und in der Umgebung von Rostow am Don wächst beispielsweise der aromatische Levkoy - eine seltene mehrjährige Pflanze, die im Roten Buch enthalten ist. Im Aussehen erweckt diese Vielzahl von Veilchen, wie auf dem Foto, nicht den Eindruck, dekorativ zu sein. Bis zu 40 cm hohe Stängel sind stark kurz weichhaarig, eine Rosette aus schmalen bläulichen Blättern ist in Bodennähe erkennbar und die Blüten sind sehr klein und dunkel.

Aber Garten-Levkoy oder grauhaarige Mattiola von den Ufern des Mittelmeers, Südfrankreichs und der Kanarischen Inseln ist eine echte Dekoration des Gartens, besonders wenn der Züchter Frottee anbaut.

In der Natur geben sich Matiolen mit sehr wenig zufrieden. Sie sind unprätentiös und pflegeleicht, wenn sie den Garten betreten..

In der Mittelspur werden Nachtveilchen dieser Art als einjährige Pflanzen kultiviert, die pro Saison Stängel von 20 bis 80 cm Höhe bilden. Normalerweise sind die Triebe dicht mit schmalen, dichten Blättern bedeckt, die je nach Sorte und Typ glatt oder kurz weichhaarig, grün oder silbergrau sein können.

Terry Veilchensorten sind besonders dekorativ und attraktiv für Gärtner, wie auf dem Foto. Pflanzen wie Mattiola mit einfachen Blüten riechen gut, eignen sich zum Schneiden und zur Landschaftsgestaltung.

In einem Blütenstand werden manchmal 15 bis 40 Knospen kombiniert. Wenn eine einfache Krone aus vier Blütenblättern besteht, können sie auf dem Foto in einem Frottier aus Nachtveilchen bis zu sieben Dutzend gezählt werden. Der Pinsel bleibt bis zu drei Wochen dekorativ. Nachdem die Blüten verdorren, erscheinen an ihrer Stelle schmale, hesperisartige Früchte, in denen viele kleine Samen reifen.

Neben Levkoy können Sie auf russischen Blumenbeeten auch Mattiola mit zwei Hörnern sehen, die ursprünglich von der Adriaküste und Kleinasien stammt.

Dieses Nachtviolett wird seit dem 16. Jahrhundert kultiviert, und in dieser Zeit haben die Züchter viele Sorten erhalten, die den Blumenzüchtern duftende Blütenstände von Flieder-, Burgunder-, Rosa-, Weiß- und Gelbtönen verleihen. Matthiola hat aufrecht, glatt oder je nach Sorte mit Filzstielen bedeckt. Ihre Höhe reicht von 20 bis 50 cm. Die Blätter sind wie die verwandter Arten länglich, häufiger ganz und nehmen zur Basis der Rosette hin zu.

Der violette Anbau beginnt im Mai, wenn es Zeit ist, die kleinen Samen dieser jährlichen Ernte zu säen. Die ersten Triebe machen sich nach 8-14 Tagen bemerkbar und die Blüte beginnt nach weiteren zwei oder drei Monaten.

Um das gewünschte Aussehen der Knospen näher zu bringen, werden Nachtveilchen mit Sämlingen gepflanzt, die in der zweiten Aprilhälfte Samen säen. Sprossen entwickeln sich am besten in einem leichten Substrat bei Temperaturen zwischen 17 ° C und 20 ° C. Gewachsene Pflanzen werden im Abstand von 10-15 cm in den Boden gepflanzt.

Die richtige Pflege des Veilchens besteht in regelmäßiger reichlicher Bewässerung, monatlicher Fütterung wachsender Klumpen, Jäten und Beschneiden trockener Stiele.

Jäten ist besonders wichtig in den frühen Stadien, bevor die Mattiola-Rosetten gewachsen sind. Beim Gießen sollte das Überlaufen des Blumenbeets und langes Trocknen nicht erlaubt sein. Düngemittel können für Zierpflanzen komplex eingenommen werden.

Die größte Wirkung der Pflanze kann durch die Verwendung von Matthiola in Gruppenpflanzungen oder durch das Mischen mehrerer Sorten von Nachtveilchen in einem Blumenbeet erzielt werden. In diesem Fall ist eine solche Ecke des Gartens nicht nur für nachtaktive Insekten, sondern auch für Menschen besonders attraktiv..

Nachtviolette Blume: 8 beste Sorten und schrittweise Pflege

Eine bescheidene, kurze, kreuzblütige Blüte mit lavendelfarbenen oder rosa-weißen kleinen Blüten, die in razemosen Blütenständen gesammelt sind.

Dies ist Mattiola Nachtviolett - ich liebe sie für ihre unprätentiöse Veranlagung und den unglaublichen Duft, den sie von Sonnenuntergang bis Morgen ausstrahlt. Ich erzähle Ihnen von der nachtvioletten Blume, welche Sorten es gibt und wie man die Pflanze pflegt.

Um das abendliche Aroma von Nachtveilchen zu genießen, werden sie in der Nähe von Terrassen und Pavillons unter Fenstern entlang von Wegen gepflanzt

Beschreibung und Eigenschaften

Das Nachtviolett wird auch als nächtliche Matrone der Matrone, Levka, Mattiola bezeichnet. Formal sind sie alle korrekt und gehören zu Pflanzen der Gattung Matthiola. Daher kam es zu einer kleinen Verwirrung. Bis heute gibt es im Gartenbau mehr als 50 Arten der Gattung Matthiola.

Pflanzen der beiden häufigsten Arten - Matthiola longipetala und Matthiola incana - werden oft einfach Nachtveilchen genannt. Obwohl die Unterschiede zwischen diesen Farben offensichtlich sind.

Links - grauhaarige oder Levkoy-Mattiola, rechts - zweihörnige Mattiola, sie ist ein Nachtviolett

Zweihörniges Veilchen, ein typischer Vertreter des Kreuzblütlers, hat alle seine Eigenschaften:

  • Höhe - 15–40 cm, der Stiel ist verzweigt, kahl oder (bei einigen Sorten) mit feinen Haaren bedeckt;
  • Blätter - länglich, mit gezackten Kanten;
  • Blüten - klein 1,5–2 cm im Durchmesser, mit symmetrischen Blütenblättern;
  • Blütezeit - Juli-August;
  • Obst - eine Schote, in der sich kleine gelblich-grüne Samen bis zu 1,6 Stück / 1 g befinden.

Mattiola-Sorten

Die Gattung Matthiola hat etwa 600 Sorten, die sich in der Blütenstruktur unterscheiden - einfache und doppelte Sorten.

Die beliebtesten sind:

Mattiola Flieder mit zwei Hörnern

  • jährlich;
  • Stiel verzweigt;
  • Höhe - 30–40 cm;
  • Blüte - satte rosa-lila Farbe, 1,5-2,5 cm;
  • Blüte - Juli-August;
  • Landezeit - Ende April - Anfang Mai;
  • frostbeständige Sorte, verträgt ruhig kurzfristige Trockenheit und ist nicht wählerisch in Bezug auf Böden
Sortenmischung "Star Mix"

  • jährlich;
  • Stiel - glatt, verzweigt;
  • Höhe - bis zu 30 cm;
  • Blüten - klein 1,5–2 cm;
  • Farbe - von Weiß bis zu reichem Lavendel;
  • Landezeit - Ende April - Anfang Mai;
  • nicht skurril, frostbeständig, während der gesamten Blüte am Abend strahlt ein zartes Aroma aus
Mattiola "Abendaroma" oder Abendparty

  • jährlich;
  • Stiel - gerade, verzweigt;
  • Höhe - bis zu 45 cm;
  • Blüten - blass lila, klein 1,5–2 cm;
  • Landezeit - April-Mai;
  • Blüte - Juli-September;
  • Frostbeständig, verträgt leicht Fröste bis -7 ° C.
Mattiola grau

  • jährlich;
  • Stiel - gerade, holzig;
  • Höhe - 20–80 cm;
  • Blätter - dicht länglich gepflanzt, mit kleinen Zotten bedeckt;
  • Blüten - 4–4,5 cm;
  • Farbe - weiß, rosa, lila, lila;
  • Landezeit - Ende März - Anfang April;
  • es ist schwer zu verpflanzen, liebt die Sonne und lockeren Boden;
  • In Reaktion auf das Füttern nimmt die Größe der Blüten zu und ihre Farbe ändert sich
Mattiola duftend

  • mehrjährig;
  • Stiel - gerade, manchmal verzweigt mit länglichen Blättern, bedeckt mit weichen, kurzen Zotten;
  • Höhe - bis zu 50 cm;
  • Blüte - gelb, 4–4,5 cm;
  • Landezeit - Ende März - Anfang April;
  • Blüte - Mai-Juni;
  • wächst in freier Wildbahn auf Felsentalus, auf Kreidevorkommen. Im Roten Buch aufgeführt
Mattiola Vintage

  • jährlich;
  • Stängel - gerade, verzweigt;
  • Höhe - bis zu 50 cm;
  • Blätter - oval mit weichen kurzen Fasern;
  • Blütengröße - 4,5–5 cm;
  • Farbe - die Sorte hat mehr als 10 Schattierungen von Weiß, Rosa, Lila;
  • Landezeit - Ende April - Anfang Mai;
  • Blüte - Anfang August, wenn die Pflanze mit Setzlingen bepflanzt ist - Juli;
  • frostbeständige Sorte, geeignet für Regionen mit kühlem Klima
Mattiola Harmony

  • jährlich;
  • Stiel - gerade, mit seitlichen Trieben;
  • Höhe - 15-25 cm;
  • Blätter - länglich, bedeckt mit kurzen Zotten;
  • Blüten - doppelt, 3,5-4,5 cm;
  • Farbe - weiß, gelb, lila, alle Schattierungen von Rosa und Flieder;
  • Landezeit - April - Anfang Mai;
  • Blütezeit - 50–70 Tage ab dem Zeitpunkt der Pflanzung;
  • Die Sorte ist für den maurischen Rasen geeignet und sieht in Wannen gut aus
Mattiola Figaro Lavendel

  • jährlich;
  • Stiel - gerade, mit abgerundeten kleinen weichen, flauschigen Blättern;
  • Blüten - doppelt, 3-4 cm;
  • Farbe - Lavendel;
  • Landezeit - April-Mai;
  • Blütezeit - Juli-Anfang September;
  • frostbeständig, unprätentiös

Matthiola rosa pflanzen

Für den Anbau von Matthiola rosea sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Die Blume ist unprätentiöse, gesunde Samen von Matthiola mit einem hohen Prozentsatz an Keimung, die 3-4 Jahre dauert.

Samen werden sofort auf offenem Boden gepflanzt. Erfahrene Gärtner empfehlen, vor der Aussaat die Samenmasse mit trockenem, feinem Sand zu mischen. 1 Teil Samen auf 10 Teile Sand.

Die mit Sand vermischte Samenmasse wird zum Pflanzen gut über die gesamte Fläche verteilt, die Samen sprießen gleichmäßig

Die Aussaatstelle sollte dem Sonnenlicht ausgesetzt und ausreichend windgeschützt sein. Die Blume liebt Lehm und sandige Böden, verträgt keine stagnierende Feuchtigkeit und Düngung mit Humus.

Der Boden, auf dem zuvor Kohl oder andere Vertreter der Kreuzblütlerfamilie gewachsen sind, ist für Matiolen nicht geeignet. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Wurzelsystems mit einem Pilz oder anderen Arten von Krankheiten.

Es ist besser, den Boden für das Pflanzen von Nachtveilchen im Herbst vorzubereiten:

  1. Graben Sie den Boden aus, indem Sie das Schaufelblatt 30-40 cm vertiefen.
  2. Tragen Sie einen komplexen Dünger für einjährige Blütenpflanzen auf.
Im Herbst, bevor Sie die Samen im Frühjahr pflanzen, müssen Sie den Boden ausgraben und die Schaufel um 30-40 cm in den Boden vertiefen

Landung:

  1. Lösen Sie den im letzten Jahr vorbereiteten Boden gründlich.
  2. Machen Sie Rillen mit einer speziellen Hacke, 0,5 cm tief.
  3. Befeuchten Sie ein wenig.
  4. Verteilen Sie die Mischung aus Sand und Samen vorsichtig zwischen den Fingern und verteilen Sie sie gleichmäßig entlang der Rille.
  5. Mit Erde bestreuen, aber nicht stopfen.
  6. Wenn Triebe auf 2-3 Blättern erscheinen, verdünnen Sie die Pflanze.
  7. Mit einer Sprühflasche oder einer dicken Gießkanne mit feinen Löchern anfeuchten, um die Samen nicht zu Boden zu waschen.
Die Pflege eines Nachtveilchens ist nicht schwierig - die Hauptmaßnahmen sind: Bewässerung, Krankheitsvorbeugung und rechtzeitige Fütterung

Aufgrund der Tatsache, dass Mattiola ein wenig unscheinbar aussieht und hauptsächlich wegen seines Aromas gepflanzt wird, um das dekorative Aussehen des Blumengartens zu bewahren, kann das Nachtviolett mit anderen Blüten gleicher Höhe durchsetzt gesät werden.

Das Blumenbeet wird attraktiver, wenn Sie eine Mischung aus nachtvioletten Sorten säen

So sammeln Sie Nachtviolettsamen:

  • Warten Sie nach der Blüte, bis die Samenschale getrocknet ist.
  • brechen Sie es vorsichtig ab;
  • Reiben Sie vorsichtig mit den Händen über ein Blatt Papier oder eine Schachtel mit niedrigen Seiten.
  • Blasen Sie den Rest der Kapsel vorsichtig ab.
  • Entfernen Sie die Samen vor der Aussaat an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort.
Lagern Sie die Samen an einem kühlen, dunklen Ort

Nachtviolett Lyubka

Auf dem Foto unten ist Lyubka zweiblättrig eine Pflanze aus der Familie der Orchidáceae. Aufgrund der äußeren Ähnlichkeit mit einigen Arten von Mattiola wird Lyubka auch als Nachtviolett bezeichnet.

Lyubka fühlt sich im Schatten besser an, weg von den Sonnenstrahlen, aber die Blume ist unprätentiös, verträgt leicht Hitze und Trockenheit

  • die Höhe eines erwachsenen Exemplars beträgt bis zu 50 cm;
  • Blüten - klein, mit angenehmem Aroma;
  • Farbe - gleichmäßig weiß, sehr zart;
  • Blütenstände - sammeln sich an den Spitzen der Triebe in einem zylindrischen Ohr;
  • Blüte - von Juni bis Juli;
  • bevorzugt mäßig feuchten fruchtbaren Boden;
  • Es wächst zwar normal auf erschöpften Böden, aber in diesem Fall muss die Pflanze gedüngt werden.

Veilchen dreifarbige Bratsche

Violette Trikolore, der zweite Name ist Stiefmütterchen (Víola trícolor), eine ein-, zwei- oder mehrjährige Pflanze aus der Familie der Veilchen. Häufiger Bewohner von Gartenbeeten und Rasenflächen.

Spezifikationen:

  • die Höhe eines erwachsenen Exemplars beträgt 15-25 cm;
  • der Stiel ist gerade;
  • Blumen - befinden sich an den Spitzen der Haupttriebe;
  • Farbe - Die Farben und Formen der Bratschenblüte fallen in ihrer Vielfalt auf: monochromatisch, zwei-, dreifarbig, durchsetzt und mit anderen Farben gesprenkelt, einfach und frottee.
Viola ist perfekt für die Herstellung von Monoclumb

Stiefmütterchen werden durch Sämlinge, Stecklinge oder Selbstsaat vermehrt:

Stecklinge

  1. Schnittzeit - Mai-Juni.
  2. Wählen Sie zum Transplantieren junge, gesunde Triebe mit 2-3 Knoten.
  3. Pflanzen Sie in einem schattigen Bereich von 1–1,5 cm Tiefe.
  4. Einmal täglich gießen und sprühen.
  5. Die Wurzelbildung erfolgt in 4 Wochen.
  6. Blüte - in der zweiten Sommerhälfte oder im nächsten Frühling
Saat

Die Blütezeit steht in direktem Zusammenhang mit der Aussaatzeit:

  1. Damit die Bratsche im Frühjahr im zweiten Jahr blühen kann, werden die Samen im Juli gepflanzt. Junge Sprossen haben Zeit, sich vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu stärken und unter dem Schnee ruhig zu überwintern.
  2. Eine häufigere Methode ist die Aussaat von Samen im Februar oder März, um Sämlinge zu keimen, und die Pflanzung im April in einem Blumenbeet

Video: Im Video Bratsche säen und pflücken - sagt der Experte.

Das Pflanzen und Pflegen der Bratsche erfolgt während der gesamten Vegetationsperiode der Pflanze:

Schritt 1. Boden vorbereiten

  • grabe den Boden im Herbst aus;
  • Top Dressing auftragen - Humus und Laubhumus;
  • etwas Sand hinzufügen
Schritt 2: Sämlinge pflanzen

  • Pflanzen Sie die Büsche vorsichtig in einem Abstand von 10-15 cm voneinander.
  • Wasser reichlich;
  • nächste Bewässerung - in 3 Tagen
Schritt 3. Bewässerung

  • Bewässerung - 2 mal pro Woche;
  • Wasser sollte im Garten nicht stagnieren, dies führt zum Verrotten der Wurzeln und zum Absterben der Pflanze.
  • Viola verträgt auch Trockenheit nicht gut, es sollte genügend Feuchtigkeit vorhanden sein
Schritt 4: Befruchtung

  • Ammoniumnitrat mit Superphosphat;
  • spezielle komplexe Gemische zum Füttern von Veilchen;
  • Bio, außer frischer Gülle

Viola ist nicht nur attraktiv, die Pflanze hat eine ganze Reihe von medizinischen Eigenschaften. Es ist weit verbreitet in der Volksmedizin zur Behandlung von Hautkrankheiten, weiblichem Urogenitalsystem. Und im alten Rom glaubte man, dass Wein aus Veilchen vor Angriffen böser Geister schützt.

Nachtviolett - Aussaat, insbesondere Anbau und Pflege

Bei den mehrjährigen Zierpflanzen zeichnet sich das Nachtviolett oder die Nacht durch ein außergewöhnliches Aroma aus. Es wurde seit dem 16. Jahrhundert in Gärten und Parks in ganz Europa angebaut. Ein anderer Name für diese Pflanze ist Hesperis, vom griechischen Wort "Hesperis" - Abend.

Die bunten Blütenstände schwingen auf und beginnen nach Sonnenuntergang zu riechen. Aufgrund der Unprätentiösität der Blume und ihrer erstaunlichen dekorativen Eigenschaften wird sie von Gärtnern auf der ganzen Welt gepflanzt. In den mittleren Breiten wachsen am häufigsten Noctresses mit lila, rosa, lila Blütenblättern. Aber wahre Liebhaber von Hesperis bauen sicherlich Sorten mit weißen und roten Frotteeblütenständen an.

Sorten und Arten von Nachtveilchen

Der Name "Nachtviolett" kombiniert viele Dutzend verschiedener Arten und Sorten mehrjähriger Pflanzen der Kreuzblütlergattung. Diese Sorten umfassen das Gebiet von Asien bis Mitteleuropa, einschließlich der östlichen Regionen des Mittelmeers..

Hesperis (nachtaktiv) enthält viele Arten von Nachtveilchen, insbesondere Matrona, lat. - Hesperis Matronalis (sie ist eine gewöhnliche nächtliche, kaukasische, Meisterin, Matronas Hesperis, weibliche Hesperis und viele andere). In der Matrona gibt es noch verschiedene Arten von Blumen: doppeltes rötliches Flieder und glattes Weiß. Der Stiel der Blüte ist hoch, einige weniger als einen Meter, die Blätter sind rundlich länglich.

Sibirische Vechernitsa ist eine der höchsten Blüten, ihr Stiel kann 1,3 m erreichen. Die Blätter sind in Zotten gehüllt, die Blüten sind hauptsächlich rosa oder weiß. Blüht im Juni.

Die Abendparty ist dunkel, sie wird auch traurig genannt, ein bis zu 60 cm hoher Strauch mit kleinen samtigen Blättern und einem dünnen Stiel. Die Blüten haben eine eher ungewöhnliche Farbe - zu Beginn der Blüte werden sie braun oder lila, und später bildet sich ein dunkelgelber Farbton. Blüte im Mai - Juni. Genau genommen werden Nachtveilchen in der Realität nicht als Veilchen angesehen. Die Blume verdankt diesen Namen der Tatsache, dass ihr Duft wirklich sehr an den Geruch von Veilchen erinnert und nachts bei warmem Wetter besonders intensiv wird.

Wie sich Hesperis vermehrt

Pflege und Pflanzung der Pflanze ist nicht schwierig, die Blüte blüht auch bei Selbstsaat auf dem Feld reichlich. Vechernitsa vermehrt sich auf verschiedene Weise: durch Samen, Sämlinge und Stecklinge.

Rat. Um zu verhindern, dass selbst gesäte Pflanzen das gesamte Blumenbeet füllen, pflanzen Sie alle drei Jahre junge Triebe.

Sämlinge und Samen

Nach dem ersten Frost ist es notwendig, die Schoten des nächtlichen zu sammeln. In ihnen reifen kleine längliche kaffeefarbene Samen. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr am Ende der Erwärmung der Erde oder im Herbst. Bei der Aussaat im Frühjahr sind die Beete mit einer Polyethylenhülle bedeckt, wodurch Gewächshausbedingungen geschaffen werden.

Die Pflanze ist auch nach der Sämlingsmethode fruchtbar. Dies erfordert ein Gefäß mit lockerem Boden, das mit Humus gefüttert wird. Die Samen werden Anfang April ausgesät und mit fünf Millimetern Erde beworfen. Der Boden wird oben bewässert und dann mit einer Folie bedeckt. Die Behälter werden in einem Raum mit einer Lufttemperatur von 20 ° C gelagert. Sämlinge entstehen nach 15–20 Tagen. Nach Abschluss der Bildung von 3 Schlüsselblättern wird das nächtliche an einem dauerhaften Ort mit einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander platziert. Während der Gewöhnungsphase muss die Pflanze dringend bewässert werden. Die Bildung des Wurzelsystems wird durch Luftaustausch erleichtert, der eine Lockerung garantiert. Es ist notwendig, Unkräuter rechtzeitig zu jäten, die das Blütenwachstum verzögern.

Stecklinge

Terry Formen von Hesperis vermehren sich nicht durch Samen. Es ist erforderlich, den Busch von August bis September zu teilen. Zum Pfropfen werden am häufigsten laterale Prozesse verwendet, die am Abend nach der Blüte gebildet werden..

Wie man eine Pflanze richtig pflegt

Das Nachtviolett sieht auf den ersten Blick nicht wie eine ausdrucksstarke und faszinierende Pflanze aus: Schlampige, zarte lila Blumen streichen die Blumenbeete und Vorgärten in Pastellfarben, aber mit Beginn des Abends verliebt sich der subtile Nektarduft der Blumen ohne zu zögern und Widerstand. Die Blume war schon immer ein Favorit unter den Sommerbewohnern. Sie wurde in der Nähe der Pavillons oder nicht weit vom Eingang des Hauses gepflanzt, damit Sie abends ein angenehmes Aroma spüren können, während Sie sich in der Natur entspannen.

Wir pflanzen auf offenem Boden

Samen werden gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorbei ist - etwa Anfang April. Und damit das Ergebnis den Gärtnern gefällt, müssen Sie einfache Empfehlungen befolgen:

Ort. Für ein Nachtviolett ist der optimale Pflanzplatz sowohl ein offener sonniger Ort als auch ein Raum, der von der Krone der Gartenbäume beschattet wird. Im letzteren Fall spielt die Pflanze eine zusätzliche Rolle und zieht abends Insekten mit ihrem Aroma zur Bestäubung von Gartenobstbäumen an. Für den Langzeitanbau ist es besser, wenn der Platz für ein nächtliches Blumenbeet kein Tiefland ist und kein Grundwasser in der Nähe ist.

Sie können ein Nachtviolett pflanzen:

  • Entlang des Hauses oder Zauns;
  • Auf der Terrasse;
  • Gartenobstbäume;
  • In Blumenbeeten;
  • In Form von Gruppenlandungen;
  • Mit begleitenden Pflanzen.

Die Erde. Die Blume mag keinen zu sauren Boden, daher ist es am besten, die oberste Schicht zu entfernen und mit Asche zu mischen. Es ist auch wichtig, sich über den Nährwert der Erde durch Zugabe von Torf oder Humus zu erinnern.

Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeitsmenge beeinflusst das Pflanzenwachstum in keiner Weise. Nachtviolett verträgt leicht Trockenheit, dies kann jedoch das Erscheinungsbild beeinträchtigen. Es muss auch sichergestellt werden, dass keine Staunässe auftritt, da das Wurzelsystem zu faulen beginnen kann.

Damit die Blüte kontinuierlich ist, muss alle 10 Tage eine zusätzliche Aussaat durchgeführt werden. So wächst in Ihrem Sommerhaus immer eine duftende, schöne und wählerische Pflanze..

Gießen und Füttern

Das Gießen eines Nachtvioletts sollte systematisch, aber diskret, nicht mehr als einmal alle sieben Tage erfolgen, insbesondere wenn der Sommer trocken ist. Die Erde muss nicht trocknen, aber die Feuchtigkeitsstagnation ist auch für die Pflanze sehr schmerzhaft. Es ist sehr vorteilhaft, den Boden in der Nähe der Pflanzen nach dem Gießen zu räumen. Es ist ratsam, den Prozess morgens und in zwei Schritten zu gießen, um einen guten Feuchtigkeitszugang zur Erdtiefe zu gewährleisten.

Die Pflanze sollte nicht mehr als zweimal im Monat mit Mineraldünger gefüttert werden.

Nachtviolett liebt feuchte Luft sehr, aber bei niedriger Luftfeuchtigkeit fühlt es sich großartig an und dies beeinflusst in keiner Weise die Blüte. Begrenzt effektiv eine Vielzahl von Pflanzen, dehnt sich jedoch leicht aus.

Nachtviolett fühlt sich großartig an, sowohl in gut beleuchteten Bereichen als auch im Schatten riesiger Pflanzungen. Neutrale oder leicht alkalisch fruchtbare Gebiete mit ausgezeichneter Drainage eignen sich am besten für den Anbau..

Wenn die kräftige Entwicklung der Blume beginnt, ist eine gute Bewässerung der Pflanze erforderlich. Es blüht schlecht und entwickelt sich bei heißem Wetter, wenn nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Aus diesem Grund wird eine rechtzeitige, aber nicht übermäßige Bewässerung zur Hauptbedingung für die normale Bildung eines Nachtvioletts..

Temperaturregime

Hesperis ist eine frostbeständige Pflanze, die keine besonderen Maßnahmen zum Schutz vor niedrigen Temperaturen erfordert. Nur in schneereichen, aber frostigen Wintern muss ein zusätzlicher Unterschlupf gebaut werden.

Winterpflege

  • Selbst wenn die Luft in der Wohnung trocken ist, sollte die Pflanze nicht überflutet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Verbrennungen auf den Blättern aufgrund der Wirkung von "Schnee und Sonne" auftreten. Wenn Verbrennungen an der Pflanze auftreten, muss die Pflanze dringend von der Fensterbank oder von der Stelle entfernt werden, an der die Reflexion des Sonnenlichts vom Schnee fällt.
  • Um die Auswirkungen von Kälte aus Glas zu verringern, können Veilchen für die Winterperiode in eine Schachtel mit Schaumstoff gegeben werden.
  • Im Winter sollten Veilchen nur mit warmem Wasser gewässert werden.
  • Veilchen vertragen keine Zugluft. Wenn Sie den Raum belüften, ist es besser, die Pflanzen aus dem Raum zu entfernen.
  • Um die Luftfeuchtigkeit in trockenen Wohnungen zu erhöhen, kann die Pflanze in eine Box mit expandiertem Ton und Wasser gestellt werden. Wenn die Luft zu trocken ist, werden die Blätter des Nachtvioletts hellgrün, trocken, der Glanz verschwindet.
  • Im Winter ist die Beleuchtung oft unzureichend, was die Pflanze beeinträchtigen und ihr Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Es ist notwendig, künstliches Licht für die Blume zu organisieren.

Krankheiten und Schädlinge: Methoden, um mit ihnen umzugehen

Eine systematische Staunässe der Erde kann wahrscheinlich zur Verrottung des Wurzelsystems und zum möglichen Tod der Blume führen. Falls Sie Läsionen auf den Blättern sehen, entfernen Sie erkrankte Proben unverzüglich, bis die Infektion die gesamte Pflanze erfasst hat.

Nachtveilchen können an Kiel (Wurzelkrankheit) erkranken, was für absolut alle Kreuzblütler charakteristisch ist. In dieser Ausführungsform sollten die betroffenen Blüten beseitigt (verbrannt) werden, und die Erde sollte kalkhaltig sein und mit speziellen Mitteln behandelt werden..

Bei trockenem Wetter kann sich auf den Blüten ein Kreuzblütlerfloh bilden. Sein Vorhandensein wird durch die Bildung kleiner Löcher in den Blättern bestimmt. Um den Parasiten loszuwerden, müssen Sie Holzasche zu Staub zermahlen und auf die Pflanzen und den Boden um sie herum streuen..

Bei Weißfischen (Kohlschmetterlingen) muss die Pflanze zweimal mit Insektiziden (Kinmins, Fury, Tsimbush, Arrivo) behandelt werden..

Hesperis in der Landschaftsgestaltung

Landschaftsarchitekten empfehlen, das Nachtviolett zu verwenden, um Ihren Garten, Blumengarten oder Vorgarten zu dekorieren. Nur beim Pflanzen ist es besser, nicht einzelne Pflanzen zu pflanzen, sondern Gruppen von mehreren Nudeln (bis zu 10 Pflanzen gleichzeitig). Wenn es auf Ihrer Website mehrere solcher violetten Gruppen gibt, und sogar unter anderem im Farbschema von Pflanzen, dann öffnen sich bei aktiver Blüte eine einzigartige Schönheit und ein wunderbares Aroma für Ihre Augen.

Nachtviolett ist eine Blume, die mit Beginn der Dämmerung mit einem angenehmen Aroma zu blühen und zu riechen beginnt. Dank dieser Funktion ist es angebracht, eine Pflanze an Orten der abendlichen Entspannung zu pflanzen..

Beschreibung der Nachtveilchen: Blumen, Fotos, Pflanzen und Pflege

Nachtviolett ist eine eher einfache, bescheidene, aber gleichzeitig ganz besondere Blume. Kein Wunder, dass er auch einen zweiten Namen hat - nachtaktiv.

Mit Beginn der Dämmerung, wenn andere Blumen ihre Blütenkrone schließen und schlafen gehen, umhüllt das Nachtviolett den gesamten Garten mit seinem zarten, duftenden Aroma. Dank dieses atemberaubenden Geruchs erhält selbst das einfache Aussehen eines Nachts einen gewissen Charme und eine gewisse Anmut..

Arten von Nachtveilchen

Die Beschreibung dieser Pflanze wurde in den Werken des antiken griechischen Philosophen Theophrastos gefunden. Vechornica gehört zur Familie der Kreuzblütler und ist in viele verschiedene Arten unterteilt..

Die meisten von ihnen sind in Asien und Mitteleuropa verbreitet. In unserem Land wird das Nachtviolett hauptsächlich in zwei Versionen präsentiert: Hesperis und Mattiola.

Hesperis

Es ist eine aufrechte mehrjährige Pflanze mit langen Stielen. Die Höhe der Hesperis (wie diese Art wissenschaftlich genannt wird) variiert zwischen 50 und 120 cm. Die Blätter der Pflanze sind lang, schmal und spitz. Sie sind leicht kurz weichhaarig. Je näher das Blatt am Boden ist, desto größer ist es. Aber das Wichtigste sind die Blumen. Sie sind ziemlich klein mit jeweils vier Blütenblättern. Blumen sind zu großen Blütenständen zusammengefasst, ähnlich wie Fliederbüschel.

Hesperis kann rosa, lila oder weiß sein. Aufgrund kleiner und stumpfer Blüten geht eine einzelne Pflanze im Garten verloren, daher ist es besser, nachtaktiv in Gruppen zu pflanzen. Besonders schön sehen weiße Nachtveilchen aus, die in der Dämmerung wie kleine Sterne aussehen. Diese weiße Schönheit ist völlig unprätentiös in der Pflege und wird das Auge mit seiner Blüte für eine lange Zeit erfreuen..

Mattiola

Mattiola ist eine weitere beliebte Abendparty. Unter den Menschen ist es besser unter dem Namen "Levkoy" bekannt. Matthiola hat viele verschiedene Sorten, aber vier davon sind Gärtnern am vertrautesten:

  • Zweihörniger Levkoy ist eine einjährige selbstbestäubende Pflanze, deren Blüten nicht größer als 2-3 cm sind und eine dunkelrosa Tönung haben.
  • grauer Levkoy ist eine dekorativere Sorte, die Blüten dieser Pflanze können sowohl glatt als auch doppelt sein, sie haben eine große Auswahl an Farbtönen;
  • "Starlight" - diese Pflanzen scheinen mehrere Sorten gemischt zu haben, an einem Stiel können sich Blüten in verschiedenen Schattierungen befinden;
  • "Abendaroma" ist eine wunderbare Matiola, eine sehr aktiv blühende Levka, die aromatischste aller Matiolen. Es wird so genannt, weil sein Geruch abends näher an der Nacht zunimmt.

Die dekorativsten Matiolen sind natürlich die doppelblumigen Sorten. Sie verleihen dem Garten nicht nur den für alle Nachtveilchen charakteristischen Duft, sondern dienen auch als würdige Dekoration für jeden Ort. In jeder Doppelblüte kann die Anzahl der Blütenblätter Hunderte erreichen, und die Blütezeit eines solchen Levkoy dauert bis zu zwei Wochen.

Wie bei anderen nachtaktiven Veilchen kann ein Foto von Matthiola seine Schönheit nicht vollständig vermitteln. Levkoi sind einfach nur gut, wenn eine schwerelose Wolke kleiner Blumen im Grünen die Dämmerung mit einem zarten magischen Aroma sättigt. Nicht umsonst herrschte in der Antike eine einzigartige Atmosphäre in Parks und Landgütern, bei deren Entstehung Nachtveilchen eine wichtige Rolle spielten..

Wachsen und pflegen

Die Abendparty ist sehr unprätentiös. Es wird oft in freier Wildbahn gefunden, wo es ziemlich unabhängig wächst. Damit diese Pflanze jedoch so angenehm wie möglich für das Auge ist, müssen Sie die Regeln für das Pflanzen und Wachsen beachten..

Zunächst müssen Sie einen Ort für die zukünftige duftende Wolke auswählen. Trotz der Tatsache, dass das Nachtviolett eine Dämmerungsblume ist, liebt es das Licht immer noch sehr. Daher ist es für sie besser, einen gut beleuchteten Bereich zu wählen. Gleichzeitig überträgt das Vestibül ruhig sowohl direktes Sonnenlicht als auch diffuses Licht. Wenn die Lufttemperatur jedoch zu hoch ist, fühlt sich die Pflanze im Schatten wohl..

Der nächste Parameter für die Auswahl eines Standorts ist Boden. In freier Wildbahn ist nächtlich am häufigsten an den Ufern von Stauseen anzutreffen, sie liebt auch Wiesen und Felder. Dementsprechend bevorzugt diese Pflanze feuchte, lockere und fruchtbare Böden. Es ist wünschenswert, dass Kalk im Boden vorhanden ist und seine Reaktion entweder neutral oder leicht alkalisch ist.

Nachtviolett ist sehr resistent gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten. Es sollte jedoch nicht in einem Gebiet gepflanzt werden, in dem zuvor Kohl gewachsen ist. Alle gesundheitlichen Probleme, die dieses Gemüse hatte, können schnell zum Abend werden.

Sie müssen auch im Voraus die optimale Nachbarschaft für die Abendparty auswählen. Dieser Faktor wirkt sich nicht auf die Gesundheit und den Komfort der Pflanze aus, ist jedoch wichtig, um die Wirkung zu verstärken. Nachtviolett passt perfekt zu verschiedenen Arten von Sommerblumen und Kräutern. Die beliebtesten Nachbarn der Nacht sind:

  • Petunie;
  • Viola;
  • Kapuzinerkresse;
  • Schafgarbe;
  • nivyanik;
  • Geranie;
  • Monard;
  • Melissa;
  • duftendes Basilikum;
  • Minze;
  • Kletterrose.

Der Duft dieser Blumen und Kräuter und das Aroma von Nachtveilchen bilden eine einzigartige Kombination.

Landung

Einige nachtaktive Sorten können sich durch Teilen des Busches vermehren, dies ist jedoch typischer für Frotteesorten. Die Hauptmethode wird als Saatgut betrachtet.

Das Pflanzen kann zuerst in Sämlingstöpfe erfolgen, dies erfolgt im zeitigen Frühjahr. Die Samen von Nachtveilchen zeichnen sich jedoch durch einen hohen Keimungsgrad aus, so dass sie sofort auf offenem Boden gepflanzt werden können..

Optimale Aussaatzeit: Spätfrühling - Frühsommer. Die Samen sind sehr flach und sollten nicht tief gesät werden. Bei der Aussaat sollte eine große Gruppierung vermieden werden. Die ideale Option wäre, Pflanzen in einzelne Schalen zu pflanzen. Dies erleichtert die weitere Unkrautbekämpfung erheblich..

Nach dem Pflanzen der Samen muss der Boden richtig angefeuchtet werden. Dies geschieht durch Sprühen. Bewässerung sollte nicht verwendet werden, da sie zusammen mit den Samen mit Erosion des Bodens behaftet ist. Decken Sie den gesäten Bereich nach dem Befeuchten des Bodens mit Folie ab. Anschließend muss es regelmäßig gereinigt werden, um die Erde mit frischer Luft zu versorgen..

Die ersten nächtlichen Sprossen erscheinen in ungefähr einem Monat. Sobald sich die ersten drei Blätter gebildet haben, müssen die Sämlinge getaucht werden. Dann müssen Sie reichlich gießen und die Triebe vor der Sonne schützen. Wenn die nächtliche Rose zu haufenweise ist, muss sie ausgedünnt werden. Jede Pflanze braucht einen Platz mit einem Durchmesser von ca. 30 cm oder mehr.

Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, Sämlinge vorzuwachsen, müssen Sie kleine Behälter vorbereiten. Zuerst müssen Sie Erde in sie gießen, dann Samen darauf säen. Anschließend wird eine ca. 0,5 cm dicke Schicht aus Torf und Humus darauf gelegt. Am Ende sollte der Boden leicht verdichtet und bewässert werden. Die Feuchtigkeit sollte mäßig sein. Nach dem Gießen werden die Behälter mit Glas oder Folie abgedeckt, durch die Licht hindurchtreten kann.

Die Sämlinge sollten in einem warmen Raum mit einer Lufttemperatur von mindestens 20 Grad aufbewahrt werden. Die ersten Triebe beginnen um den fünfzehnten Tag. Die Sprossen müssen regelmäßig gewässert werden. Wenn auf jedem von ihnen drei Blätter erscheinen, können die Sämlinge auf offenes Gelände gebracht werden..

Vor Beginn des Winters muss der Boden gemulcht werden - bedeckt mit einer Kompostschicht. Dies ist notwendig, damit die Sprossen die Kälte sicher überstehen können. Winter mit einer dünnen Schneedecke und starken Frösten sind für unreife Pflanzen besonders gefährlich. Kompostierung ist daher ein Muss..

Nachtveilchen beginnen erst ein Jahr nach dem Pflanzen zu blühen. Dies geschieht normalerweise im späten Frühjahr. Die erste Blüte ist die längste, sie kann einen ganzen Monat dauern. Dieser Zeitraum variiert jedoch je nach Sorte. Nach zwei Jahren verkürzt sich die Blütezeit erheblich, sodass die Pflanzen mit neuen Pflanzen aktualisiert werden müssen. Obwohl das Nachtviolett selbst ziemlich oft mit dieser Angelegenheit fertig wird. Nach der Blüte erscheinen Schoten mit Samen darauf. Wenn die Samen reifen, platzen die Schoten und der Boden neben der Pflanze wird automatisch gesät.

Pflanzenpflege für Erwachsene

Nachtviolett ist absolut nicht anspruchsvoll, daher müssen einige Grundregeln eingehalten werden.

  1. Bewässerung. Vechernitsa ist ziemlich launisch in Bezug auf die Menge an Feuchtigkeit. Zu viel Wasser und vor allem seine Stagnation ist inakzeptabel. Trockener Boden wirkt sich auch sehr negativ auf den Zustand der Pflanze aus. Daher müssen Sie beim Gießen den goldenen Mittelwert beachten. Das Befeuchten des Bodens erfolgt am besten abends. Befindet sich das Gartengrundstück in einem sumpfigen Gebiet, ist es bereits vor dem Pflanzen erforderlich, die Erde mit einer hochwertigen Entwässerung zu versorgen..
  2. Den Boden lockern. Dieser Vorgang muss regelmäßig durchgeführt werden. Durch das Lösen bleibt die Bodenfeuchtigkeit länger erhalten und kann nicht austrocknen.
  3. Jäten. Wie andere Gartenblumen fühlt sich das Nachtviolett neben Unkraut unangenehm an. Daher sollte das Blumenbeet sofort nach dem Erscheinen gejätet werden..
  4. Strumpfband. Viele Arten von Nocturnia sind große und dichte, schwere Blütenstände. Daher können sie sich besonders bei windigem Wetter hinlegen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie im Voraus die nächsten stehenden Stützen organisieren, an die Sie den Stiel binden können, wenn er wächst.

Auch die nächtliche Liebe zu fruchtbarem Boden sollte man nicht vergessen. Daher muss der Boden regelmäßig gedüngt werden, jedoch nicht öfter als einmal im Monat. Nachtviolett bevorzugt leicht alkalische und neutrale Böden.

Holzasche gilt daher als idealer Dünger dafür. Es gibt dem Boden alle notwendigen Nährstoffe und verstärkt auch die alkalische Reaktion. Infolgedessen nimmt der Säuregehalt des Bodens ab. Unter solchen Bedingungen fühlt sich die Nacht am wohlsten und ihre Blüte wird reichlich und lang.

Krankheiten und Schädlinge

Nachtviolett ist nicht zu anfällig für Krankheiten und Schädlingsschäden. Dennoch ist keine einzige Pflanze gegen diese Situationen immun. Daher ist es besser, im Voraus die möglichen Krankheiten zu untersuchen, die am häufigsten die Nachtschwärmer überholen..

  1. Wurzelfäule. Dieses Problem tritt bei übermäßiger Bodenfeuchtigkeit auf. Das Hauptsymptom ist eine Blattschädigung. Zur Behandlung müssen Sie den Boden so schnell wie möglich trocknen und dann die Bewässerungsmenge sorgfältig überwachen. Die betroffenen Blätter sollten sofort entfernt werden. Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, stirbt die Anlage ab..
  2. Keela. Dies ist eine Wurzelkrankheit, von der viele Kreuzblütler betroffen sind. Eine Pflanze mit dieser Krankheit beginnt zu sterben. Es gibt kein Heilmittel. Es ist notwendig, die erkrankte Pflanze sofort zu verbrennen, den Boden mit besonderen Mitteln zu behandeln und mit Kalk zu mischen.
  3. Kreuzblütlerfloh. Dieser Schädling hinterlässt kleine Löcher in den Blättern. Einen Floh zu besiegen ist ganz einfach - streuen Sie einfach die Pflanzen und den Boden mit zerkleinerter Holzasche.

Nützliche Eigenschaften von Nachtveilchen

Die Abendparty verleiht den Menschen nicht nur ein erstaunliches Aroma. Es enthält viele nützliche Substanzen, die bei der Behandlung bestimmter Krankheiten helfen. Der pharmazeutische Name dieser Pflanze lautet Salep-Wurzeln.

Für medizinische Zwecke werden nur nachtviolette Knollen verwendet. Sie sollten während oder unmittelbar nach der Blüte geerntet werden..

Beschaffung von Rohstoffen

In den gegrabenen Knollen müssen Sie den Luftteil abschneiden und die Rinde entfernen. Dann werden die geschälten Wurzeln einige Minuten in kochendes Wasser getaucht. Dies ist notwendig, damit sie später nicht keimen. Die verarbeiteten Rohstoffe müssen im Freien getrocknet werden. Auch für dieses Verfahren können Sie Trockner oder Öfen verwenden, deren Temperatur 55 Grad nicht überschreiten sollte. Getrocknete Wurzeln können maximal sechs Jahre gelagert werden.

Anwendung

Salep-Wurzeln enthalten viel Schleim. Daher besteht die Hauptfunktion dieses Arzneimittels darin, zu beschichten. Mit Hilfe eines Abkochens der Wurzeln können Sie Symptome lindern und die Heilung bei Erkrankungen des Verdauungssystems, Verdauungsstörungen und Entzündungen des Urogenitalsystems beschleunigen.

Dieses Mittel lindert auch Zahnschmerzen, Fieber, hilft bei der Behandlung von weiblichen Beschwerden und nervöser Erschöpfung, bekämpft verschiedene Abszesse und Wunden.

Salep-Wurzeln werden auch einfach für Lebensmittel verwendet. Im Osten ist beispielsweise ein Getränk beliebt, das aus einer Mischung von Honig und Rhizomen hergestellt wird, die zu Mehl gemahlen werden. Und im Kaukasus werden Knollen in Suppe gelegt oder zu Gelee verarbeitet. Es gibt nur eine Kontraindikation für diese Pflanze - individuelle Intoleranz..

Nicht umsonst hat das Nachtviolett seit der Antike die Aufmerksamkeit der Forscher auf sich gezogen. Es verleiht jeder Landschaft einen unauffälligen Charme und umhüllt alles mit einem erstaunlichen Duft. Seine medizinischen Eigenschaften werden bei der Behandlung von Menschen und Tieren geschätzt. Ein separates Plus ist die absolute Unprätentiösität der Pflanze. Sogar ein Anfänger in der Gartenarbeit kann mit seiner Kultivierung und Zucht fertig werden. Daher ist das Nachtviolett eine Blume, die aller Aufmerksamkeit wert ist..