Begonia Eternal Blossoming - Pflanzregeln und Pflege

In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Begonia Eternal Blossoming-Pflanze, ihrer botanischen und biologischen Merkmale sowie der Fortpflanzung (durch Samen und Stecklinge) und der Pflege im Garten..

Begonia Eternal Blossoming - die Geheimnisse des Wachstums im Garten

Im Arsenal der Floristen und Landschaftsarchitekten gibt es nur wenige Pflanzen, die ständig blühen können..

Schönheit der ewigen Blüten - so sagen sie über Begonia Semperflorens.

Sie gehört zur Familie Begoniev. Diese magische Pflanze entspricht vollständig ihrem spezifischen Namen..

Diese Gattung, in der etwa 1500 Arten vorkommen, wurde nach dem Gouverneur von San Domingo - Michel Begon - benannt. Begonie Ewige Blüte

Beschreibung der Anlage

Begonien sind einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen, die als Sträucher oder Halbsträucher wachsen.

Sie haben kriechende, bauchig verdickte Rhizome.

Manchmal haben die Wurzeln die Form von Zwiebeln oder Zwiebeln.

Begonia Eternal Blossoming ist eine komplexe Hybridart, die kompakt ist.

Die Hauptmerkmale der Anlage:

  1. Die Höhe der Kultur beträgt etwa 30 Zentimeter.
  2. Der Stiel ist saftig und verzweigt.
  3. Die Blätter sind abgerundet, mit leicht gewellten, leicht kurz weichhaarigen Rändern.
  4. Die Blütenblätter reichen von hellen bis zu dunkelgrünen Tönen, und bei einigen Sorten sind die Blütenblätter burgunderrot.
  5. Die Blüten der Pflanze sind unisexuell und in 2 oder 4 Stücken auf einem niedrigen Stiel platziert. Sie können Frottee oder einfach sein..
  6. Blütenblätter sind in hellen Weiß- und Rottönen gefärbt. Es gibt Blumen, die in zwei Farben bemalt sind: Ihre milchig weißen Blütenblätter sind mit leuchtend rosa, roten Streifen eingefasst. Männliche Blüten haben vier Blütenblätter, weibliche Blüten fünf.
  7. Begonie hat sehr kleine Samen.
  8. Sie sind grobem Staub sehr ähnlich, haben eine dunkelbraune Farbe und bleiben 3 Jahre lang lebensfähig. Ein Gramm enthält ungefähr 85.000 Samen..

Die beliebtesten Sorten der immer blühenden Begonie

AussichtVielfaltSortenmerkmale
Große Arten"Volumia"Oberirdischer Teil mit sattgrünem Laub, hitze- und dürreresistent. Die Blüten sind weiß, blassrosa, rosa, zweifarbig
"Stara"Oberirdisch gut bedeckt mit dunkelgrünen Blättern und relativ kleinen, zahlreichen mittleren Blüten.
"Baby Wing"Es ist eine große Buschpflanze mit grünen Blättern, einfarbigen und zweifarbigen Blüten in verschiedenen Farben.
"Lotto"Große, aber kompakte Büsche mit smaragdgrünen Blättern und ungewöhnlich großen Blüten in verschiedenen Farben
Arten mittlerer Stärke"Bada Boom"Es sind kompakte Büsche mit bronzefarbenem Laub, die sich durch frühe Blüte und einfache weiße, rosa und leuchtend rote Blüten auszeichnen.
"Vision"Unterscheidet sich in dunkelgrünem Laub und üppiger Blüte
"Bada Bing"Hochdekorative Pflanze mit satten grünen Blättern mit feinster weißer Kante
"Botschafter"Eine mehrjährige, wetterunabhängige Staude mit grünem Laub mit rotem Rand und weißen, rosa, roten oder zweifarbigen Blüten
SenatorSorte mit leuchtenden Blüten, die sich wunderbar von bronzefarbenem Laub abheben.
Verkümmerte ArtenKöniginGrünblättrige Hybride mit schönen weißen, roten, rosa gefüllten Blüten
"Cocktail"Reichlich vorhandener und blühender Busch mit rotbraunem Laub und einfachen Blüten von weißer, roter, rosa Färbung
"Luchik"Eine kurze Hybride mit erhöhter Beständigkeit gegen widrige Wetterbedingungen mit smaragdgrünen Blättern und schneeweißen Blüten mit leuchtend rosa Kanten
"Eureka"Hat grünlich-bronzefarbene Blätter und ziemlich große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm
OlomoucNiedrig wachsende frühe Sorte bis 18-20 cm hoch mit kleinen, aber dekorativen schneeweißen Blüten

Wo kann man Begonie pflanzen??

Das Wachsen der Begonie Ewige Blüte für Blumenzüchter ist eine große Freude.

Auf freiem Feld kann die immer blühende Begonie auch als einjährige Pflanze gezüchtet werden, die nach Ablauf der drohenden Frühlingsfröste Blumensämlinge pflanzt.

Unprätentiöse, einfache Reproduktion und hohe dekorative Eigenschaften ermöglichen eine erfolgreiche Verwendung sowohl für die Innenausstattung von Wohn-, Industriegebäuden oder Balkonen als auch für die Außengestaltung (Blumenbeete, Kämme, Ränder)..

Aufgrund seiner langen, üppigen und üppigen Blüte können Begonia Eternal Blossoms in jedes Blumenbeet gepflanzt werden..

Verwenden Sie es auch für "Teppich" -Pflanzungen als Akzentelement, um reichhaltige Blumen- "Blots" zu erzeugen..

Es hat auch einen spektakulären Blick auf Blumenbeete mit laubwechselnden Zierpflanzen..

Wie man Begonia Eternal Blossoming züchtet?

Begonie ist eine Pflanze, die Wärme und Feuchtigkeit liebt..

Die modernen Sorten weisen jedoch erhebliche Unterschiede in Bezug auf diese Indikatoren auf:

  1. Zum Beispiel wurden für eine zu heiße Klimazone eigene Sorten geschaffen, die auch bei hohen Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit intensiv blühen können..
  2. Und es gibt Sorten für die Klimazone mit kühlen Frühlings- und Herbsttagen. Dies sind Sorten, die Temperaturen auch bei 0 ° C standhalten können.

Aufgrund der unterschiedlichen Wachstumsbedingungen von Pflanzen können ihre dekorativen Eigenschaften, insbesondere wenn wir über die Höhe der Pflanzen sprechen, variieren..

  • Wichtige Merkmale des Wachstums

Wenn Pflanzen bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen angebaut werden, werden ihre Pagons zu stark gedehnt, was zum Verlust der Dekorativität des gesamten Blumengartens führt.

Dies kann auch bei Sämlingen passieren, wenn es in Gewächshäusern oder Gewächshäusern im Frühjahr zu heiß ist und sie schlecht belüftet sind..

Begonien, die im Schatten oder im Halbschatten wachsen, können sich auch stark ausdehnen.

In solchen Fällen kann die Anthocyanblüte von ihren Blättern verschwinden, so dass sie ihren Schatten verlieren und nur noch grün werden..

Und wenn Pflanzen unter den sengenden Sonnenstrahlen wachsen, hören sie auf zu wachsen und bleiben zu niedrig.

Wenn zu wenig Feuchtigkeit in der Luft und im Boden vorhanden ist, nimmt die Anzahl der erzeugten Blüten ab und die grüne Färbung der Blätter nimmt eine dunkelgrüne Farbe an.

  • Boden für Begonie

Trotz allem bezieht sich Begonia Eternal Blossoms auf unprätentiöse Pflanzen.

Es wächst auf fast jedem Boden, obwohl es auf leichten, fruchtbaren und gut befeuchteten Böden mit neutraler Säure besser blüht..

Wenn der Boden zu schwer und lehmig ist, ist es zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen ratsam, Torf oder Humus hinzuzufügen.

In feuchten Gebieten ist es besser, Blumenbeete zu heben, um den Zerfall des Wurzelsystems zu verhindern.

Bei Blumen, die in einem Behälter wachsen, wird eine Drainageschicht aus expandiertem Ton oder grobem Flusssand auf den Boden des Geschirrs gegossen, und dann wird Erde gegossen.

Begonia Eternal Blossoms bevorzugt halbschattige Orte (unter Büschen oder Bäumen). Dort wird sie reichlich blühen.

Die Blume verträgt auch den Schatten gut.

  • Gießen und Füttern

Begonien sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen, daher müssen diese Blumen an Sommertagen und bei heißem Wetter zweimal pro Woche mit Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden.

Im Winter und Herbst wird die Bewässerung auf 1 - 2 Mal pro Monat reduziert.

Die Düngung mit Mineraldünger erfolgt im Frühjahr und Sommer alle 2 Wochen. Im Herbst und Winter düngen die Blüten nicht.

Reproduktion von Begonien

Begonia Ewige Blüten, die durch Stecklinge oder Samen vermehrt werden.

Begonien schneiden

Bei der Vermehrung einiger Sorten (z. B. Frottee und große Frottee) werden Stecklinge bevorzugt.

Mit dieser Methode können Sie die Hauptmerkmale der Sorte beibehalten..

Für Stecklinge werden Heide verwendet, die nach dem Beschneiden der Pflanzen im Januar gewachsen sind. Die Stecklinge werden Ende März und April durchgeführt..

Pagons mit 2-3 Internodien werden aus Begonia geschnitten und in sauberen Sand gepflanzt, der mit Glas bedeckt ist.

Nach 3-4 Wochen werden sie in Kisten mit 60-70 Stück oder in Töpfe pflanzenweise gepflanzt.

Wie man Begonensämlinge aus Samen züchtet?

  • Pflanzsamen

Begonie hat sehr kleine Samen, daher ist es besser, sie mit Sand zu mischen..

Dies hilft, eine zu dichte Keimung zu vermeiden und erhöht die Gleichmäßigkeit..

Damit die Begonienblüten im Mai erscheinen, müssen die Samen im Januar im Gewächshaus ausgesät werden.

Sie keimen nur mit zusätzlicher Beleuchtung. Deshalb ist es möglich, Samen nur dann in Innenräumen zu säen, wenn der Tag länger wird (Februar-März)..

Eine Bodenmischung aus Humus, Laubboden und Flusssand wird als Boden zum Pflanzen im Verhältnis 1: 2: 1 verwendet.

Samen sind auf der Oberfläche eines feuchten Untergrunds verstreut, aber nicht mit Erde bestreut.

Das Sprühen erfolgt mit einer Spritzpistole, bei der die Wassertemperatur 2-4 Grad höher sein sollte als im Raum.

Die gesäten Samen müssen mit Folie oder Glas bedeckt sein.

Damit die ersten Triebe nach 14 Tagen auf der Oberfläche erscheinen, sollte die optimale Raumtemperatur zwischen + 20-22 ° C liegen.

Sämlinge entwickeln sich zunächst sehr schlecht und langsam..

In dieser Zeit wird ihnen eine zusätzliche Beleuchtung helfen, die nicht nur ihr Wachstum beschleunigt, sondern auch die Qualität der Sämlinge verbessert..

Die Kulturen blühen nur 16 bis 20 Wochen nach dem Erscheinen der ersten Triebe.

Nach dem Gießen der Pflanzen werden die Saatgutkästen nicht sofort geschlossen. Sie werden 1,5 bis 2 Stunden offen gelassen, um gut zu lüften.

Am Ende der zweiten Woche nach der Aussaat wird das Glas allmählich angehoben und nach 14 Tagen vollständig entfernt.

Begonie Ewige Blüte aus Samen

  • Kommissionierung

Eine Pflanze, die in die Phase von zwei echten Blättern eingetreten ist, kann nach dem 5x5 cm-Schema getaucht werden, und nach 30 Tagen wird der 2. Tauchgang durchgeführt, jedoch nach einem anderen Schema - 10x10 cm.

Die Temperatur im Raum wird auf +17 oder + 19 ° C reduziert und die Pflanze wird abgedunkelt (direktes Sonnenlicht nicht zulassen).

  • Gießen und Füttern

Abends oder morgens gießen.

Die Blume wird alle 10 Tage gefüttert. Es ist besser, wenn es sich um Hühnerkot handelt, der in einem Verhältnis von 1/20 verdünnt ist.

Das Top-Dressing wechselt mit dem Gießen ab und fügt dem Wasser Mineraldünger hinzu. Zum Beispiel: 20 g - Superphosphat, 10 g - Kaliumsalze und 0,02 g - Kaliumpermanganat, verdünnt in 10 Liter Wasser.

  • Landung auf offenem Boden

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden können Begonia Eternal Blossoms gehärtet werden.

Zu diesem Zweck öffnen sich im Mai (bei warmem Wetter) allmählich Gewächshäuser, und die Ernte in Innenräumen kann auf einen offenen Balkon gebracht werden.

Sämlinge werden vor dem Pflanzen gut bewässert, so dass ein Erdklumpen um die Wurzeln der Pflanze gerettet wird. Dies verhindert, dass sie während der Transplantation beschädigt werden..

Wenn die Sämlinge herausgewachsen sind, werden sie durch Abschneiden der unteren langen Pagons verkürzt, da sich die Kultur sonst schnell verfärbt und die Dekorativität des Blumenbeets oder der Rabatka beeinträchtigt.

Nachdem ein Loch für Setzlinge vorbereitet wurde, wird es auch angefeuchtet. Die Pflanze wird zusammen mit dem erhaltenen Erdklumpen hineingelegt, und der Boden um den Stiel herum wird gestampft.

Es ist besser, Begonien 1 oder 2 cm unterhalb des Niveaus zu pflanzen, auf dem sie früher gewachsen sind. So entstehen schneller zusätzliche Wurzeln..

Wenn dieser Zustand unterbelichtet ist oder sich herausstellt, dass die Pflanze viel höher als der vorherige Boden ist, trocknet die Blume aus und wurzelt schlecht..

  • Entfernungen beim Pflanzen von Sämlingen

Um den Abstand zwischen den Pflanzen in einem Blumenbeet beim Pflanzen von Sämlingen zu bestimmen, müssen Sie Faktoren wie die Höhe der Art und den Zweck des Blumengartens selbst berücksichtigen.

Wenn Sie das Blumenbeet benötigen, um schnell dekorativ zu werden, werden die Pflanzen in kleinen Abständen (bis zu 10 cm) gepflanzt..

In anderen Fällen - nach 10-12 cm. Aber in einem Behälter oder in einer Balkonbox wird das Pflanzen enger durchgeführt, so dass ihre Blätter miteinander in Kontakt stehen.

Wie man Begonien beschneidet und für den Winter vorbereitet?

Rechtzeitiges Beschneiden ist ein Element der richtigen Kultivierung und der Schlüssel zu einer langen und reichlichen Blüte von Begonien.

Kürzen Sie alle überdehnten Triebe, entfernen Sie kranke, trockene und beschädigte Blätter.

Weitere Informationen zum Beschneiden und Vorbereiten der Begonie für den Winter finden Sie in diesem Video..

Das ist die ganze Weisheit, Begonien der ewigen Blüten zu züchten. Es bleibt nur auf die Blüte zu warten, nicht zu vergessen, die Blumenbeete zu gießen und zu füttern.

Immer blühende Begonie: Pflanzen, Pflege zu Hause und auf freiem Feld

Die immer blühende Begonie (Begonia semperflorens) ist eine der Pflanzen, mit denen Wohnungen, Büros, Balkone, Straßenbetten und Blumengärten im Garten dekoriert werden. Die Kultur macht ihrem Namen alle Ehre, da sie unter günstigen Bedingungen fast das ganze Jahr über blühen kann. Dieser anmutige Eingeborene der Tropen ist bei ausländischen und einheimischen Züchtern beliebt. Moderne Hybridsorten eignen sich gleichermaßen für die Blumenzucht in Innenräumen und für den Außenbereich..

Die Gattung der Begonien ist sehr zahlreich: Es gibt krautige, Strauch- und Halbstraucharten mit einfachen oder gefüllten Blüten. Ewig blühende Sorten zeichnen sich durch geringe Höhe, saftige fleischige Stängel und große asymmetrische Blätter aus. Die Farbe der Blüten gefällt durch ihre Vielfalt - es gibt Sorten mit weißen, cremefarbenen, rosa, scharlachroten, orangefarbenen, roten, himbeer- und violetten Knospen.

Folgende Sorten sind bei Floristen beliebt:

  • Botschafter Scarlet;
  • Gracilis oder anmutig;
  • Quinn.

Früh blühende Pflanze - die ersten Knospen erscheinen 10-11 Wochen nach der Keimung. Bildet einen kompakten Busch von 20 bis 30 cm Höhe. Große Blüten mit einem Durchmesser von 3 cm.

Es blüht mit rosa und weißen Blüten. Bevorzugt gut beleuchtete Orte und ist praktisch nicht von Schädlingen betroffen.

An den 20 cm hohen Büschen erscheinen während der gesamten Blütezeit gefüllte Blüten. Die Pflanze hat die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen - die verwelkten Knospen müssen nicht geschnitten werden, da an ihrer Stelle neue gebildet werden.

Trotz der Tatsache, dass kleine Blüten, die einzeln genommen werden, nicht sehr attraktiv sind, bilden verzweigte Blütenstände einen farbenfrohen Blumenteppich und sehen sehr beeindruckend aus..

Um Probleme beim Anbau einer immer blühenden Begonie zu vermeiden, müssen Sie deren Herkunft berücksichtigen. In der natürlichen Umgebung wachsen Begonien in warmen tropischen Regionen Afrikas, Asiens und Südamerikas. Auf dieser Grundlage ist es nicht schwierig zu bestimmen, welche Bedingungen erforderlich sind, damit sich die Blume gut anfühlt:

  1. 1. Dauerlicht den ganzen Tag. Nach Südosten oder Südwesten ausgerichtete Fenster eignen sich am besten zu Hause. Im Winter kann eine zusätzliche Beleuchtung mit Phytolampen oder Leuchtstofflampen erforderlich sein. Die Gesamtdauer der Tageslichtstunden für Begonien muss mindestens 16 Stunden betragen.
  2. 2. Bei aller Liebe zum Sonnenlicht können die brennenden Sonnenstrahlen Verbrennungen an Blättern und Blüten verursachen. Wenn Sie im Hochsommer einen Topf Begonie auf die südliche Fensterbank stellen, müssen Sie die immer blühende Schönheit beschatten.
  3. 3. Die Lufttemperatur in Wohnungen und Büros sollte das ganze Jahr über im Bereich von +20 liegen. 25 ° C. Wenn die Blume im Winter nicht ergänzt wird, wird sie in einen Ruhezustand versetzt. In diesem Fall wird empfohlen, die Temperatur des Inhalts auf +15 zu senken. 18 ° C..
  4. 4. Begonie fühlt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit gut an, der optimale Indikator liegt bei mindestens 60%. Die trockene Luft von Wohnungen muss mit speziellen Geräten - Luftbefeuchtern - befeuchtet werden. Es ist notwendig, zusätzliche breite Wasserbehälter neben die Begonie zu stellen. Es wird empfohlen, häufig Wasser um die Blume zu sprühen, um Tröpfchen auf den Blättern und Knospen zu vermeiden.
  5. 5. Häufiges Lüften des Raumes ist nützlich, während die Blume nicht in einem Luftzug stehen sollte.

Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, blüht die Begonie fast ständig und erfreut Sie mit neuen Knospen. Damit die Blume reichlich blühen kann, müssen getrocknete und welke Blütenstände unbedingt entfernt werden.

Blühende Begonie mag keinen Ortswechsel und kann ihre Knospen abwerfen. Versuchen Sie daher, die Position des Topfes relativ zu den Kardinalpunkten nicht zu ändern..

Der Boden für Begonien sollte leicht, locker, nahrhaft, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig mit einem Säureindex von 6,0 sein. 6.5. Im Blumenladen können Sie spezielle Böden zum Pflanzen von Begonien kaufen. Die Besitzer von Sommerhäusern können die Bodenmischung zu gleichen Teilen selbst herstellen:

  • Laubland;
  • Rasenland;
  • Humus;
  • Sand.

Fügen Sie der Blumenerde eine kleine Menge Perlit oder Vermiculit hinzu. Um den Nährwert zu erhöhen und die Struktur der Bodenmischung zu verbessern, können Torf, Kompost oder verrottete Gülle zugesetzt werden. Wenn Sie Begonien auf offenem Boden pflanzen, können Sie auf diese Komponenten nicht verzichten..

Eine Drainageschicht aus feinem Kies, Kies oder Blähton sollte auf den Boden eines Topfes, eines Topfes, eines Behälters oder eines anderen Behälters für Begonien gelegt werden. Der Behälter sollte breit, aber flach sein, da das oberflächliche Wurzelsystem der Pflanze keine dicke Bodenschicht benötigt. Wählen Sie besser einen Keramiktopf ohne Glasur oder einen Behälter aus dickem, haltbarem Kunststoff. Das Vorhandensein von Drainagelöchern ist erforderlich, da sonst stehende Feuchtigkeit die Blume zerstören kann.

Sie können 2-3 Begonien gleichzeitig in einen Topf pflanzen, wobei der Abstand zwischen ihnen etwa 10 cm betragen sollte. Ein Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 30-35 cm reicht aus, da sonst die Pflanzen beim Aufwachsen eng werden.

Der einfachste Weg, Begonien zu reproduzieren, ist vegetativ. Verwenden Sie dazu 7-10 cm lange apikale Stecklinge, auf denen sich mindestens 3 Internodien befinden. Sie werden im Frühjahr oder Sommer aus der Mutterpflanze geschnitten und vor dem Einpflanzen in den Boden in der Luft gehalten, damit die Schnittstellen austrocknen. Die immer blühende Begonie ist insofern bemerkenswert, als ihre Stecklinge sowohl im Wasser als auch in einem feuchten Untergrund perfekt wurzeln. Um das Auftreten von Wurzeln zu beschleunigen, können die unteren Stecklinge mit einem Wurzelbildungsstimulator behandelt werden.

Das Pflanzen von Stecklingen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • einen Behälter (Topf, Schachtel, Behälter) der erforderlichen Größe vorbereiten;
  • Gießen Sie eine Schicht Drainage auf den Boden, etwas Blumenerde oben;
  • Entfernen Sie überschüssige Blätter vom Boden der Stecklinge, die sich im Boden befinden.
  • Vergraben Sie die Stecklinge im Boden und bedecken Sie sie mit jeglichem Material, das Licht durchlässt.
  • Ein Mini-Gewächshaus kann aus jedem umgedrehten Kunststoff- oder Glasbehälter hergestellt werden. Auch dichtes transparentes Polyethylen ist geeignet.
  • Stellen Sie den Behälter mit Begonie an einen warmen (+21,24 ° C) und hellen Ort.
  • Lüften Sie das Gewächshaus täglich, indem Sie den Film oder die Kappe 10-15 Minuten lang entfernen.
  • Wasser nach Bedarf, halten Sie den Untergrund ständig leicht feucht.

Das Wurzelsystem junger Pflanzen wird sich in etwa einem Monat bilden. Danach können Sie den transparenten Unterschlupf entfernen und die bewurzelten Stecklinge in separate Töpfe pflanzen oder auf offenem Boden pflanzen.

Transplantieren Sie erwachsene Pflanzen nach Bedarf. Alte Pflanzen verlieren ihre Attraktivität, daher ist es zweckmäßiger, sie durch junge zu ersetzen - Stecklinge und Wurzeln abschneiden.

Immer blühende Begonien müssen durch Beschneiden gebildet werden, insbesondere nach der Winterruhezeit. Im zeitigen Frühjahr sollten zu langgestreckte Triebe gekürzt und geschnittene Stecklinge als Pflanzmaterial für die weitere Fortpflanzung verwendet werden.

Die Saatgutzuchtmethode der Begonie ist mühsamer und dauert lange. Es wird von Sommerbewohnern und Landschaftsgestaltern praktiziert, wenn Sie eine große Anzahl von Sämlingen züchten müssen.

Bei der Vermehrung durch Stecklinge behalten neue Pflanzen alle der Mutterpflanze innewohnenden Sortenmerkmale bei. Wenn Sorten mit gefüllten Blüten aus Samen gezogen werden, verlieren sie die Fähigkeit, mit üppigen Knospen zu blühen und werden weniger attraktiv.

Sie müssen Samen von Januar bis Februar zu Hause mit flachen Kisten oder Behältern säen. Der Prozess des Wachstums von Sämlingen dauert lange:

  • Füllen Sie die Kisten mit einer Blumenerde aus Sand, Humus und Blattboden.
  • befeuchten Sie den Boden mit einer Sprühflasche;
  • Mischen Sie kleine Begoniensamen mit Sand und verteilen Sie sie gleichmäßig auf der Erdoberfläche (Sie müssen das Samenmaterial nicht mit Erde oder Sand bestreuen).
  • Decken Sie die Box mit Glas- oder Plastikfolie ab, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.
  • Stellen Sie die Boxen an einem warmen (+20. 22 ° С) und gut beleuchteten Ort auf. Schützen Sie die Sämlinge vor direkter Sonneneinstrahlung, um Verbrennungen und möglichen Tod zu vermeiden.
  • Sprühen Sie aus einer Sprühflasche, um Staunässe und Austrocknen der obersten Bodenschicht zu vermeiden.
  • Lüften Sie das Gewächshaus täglich und wischen Sie das Kondenswasser auf dem Glas ab, damit die Samen nicht durch hohe Luftfeuchtigkeit verrotten.
  • Wenn die ersten Triebe erscheinen, entfernen Sie das Glas oder den Film.
  • Tauchen Sie nach der Bildung von 2-3 echten Blättern und versuchen Sie, zerbrechliche Sämlinge nicht zu beschädigen.
  • Senken Sie nach dem Tauchen die Temperatur auf +17. 19 ° C und reduzieren Sie die Häufigkeit der Bewässerung;
  • 2 Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge die Sämlinge zum ersten Mal füttern;

Ende Mai - Anfang Juni, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorbei ist, können Sie Setzlinge in ein Blumenbeet pflanzen.

Das Gießen von immer blühenden Begonien sollte mäßig sein, während Wasserstagnation im Boden nicht erlaubt sein sollte. Der Boden sollte jedoch nicht vollständig austrocknen. Der optimale Zeitpunkt für die Bewässerung ist, wenn die oberste Schicht des Bodens bis zu einer Tiefe von 2,5 cm getrocknet ist. Bewässern Sie die Pflanze mindestens einen Tag lang mit Wasser bei Raumtemperatur.

Damit Begonien mit reichlich und langer Blüte zufrieden sind, muss sie zweimal im Monat mit komplexen Mineraldüngern für Blütenpflanzen gefüttert werden. Die Zusammensetzung muss volles Kalium und Phosphor enthalten, die für die Bildung von Knospen notwendig sind.

Wenn die Begonie während der Überwinterung in Ruhe ist, sollte die Häufigkeit des Gießens verringert werden und keine Fütterung erfolgen. Wenn die Pflanze auf einer Temperatur von +20 gehalten wird. 25 ° С und erhält ausreichend Sonnenlicht oder künstliches Licht, das Bewässerungs- und Fütterungsregime in der Herbst-Winter-Periode muss nicht geändert werden.

Wenn sie auf offenem Boden gepflanzt werden, wächst die immer blühende Begonie als einjährige Pflanze. Die Pflege einer in einem Blumenbeet gepflanzten Begonie unterscheidet sich kaum von der Pflege von Indoor-Exemplaren. Pflanzen brauchen:

  • regelmäßige Bewässerung morgens oder abends;
  • mindestens zweimal im Monat mit komplexen Düngemitteln für blühende Sorten bestreichen;
  • Jäten nach Bedarf;
  • Lockerung des Bodens nach jedem Top-Dressing.

Auf freiem Feld kann Begonie bis zur Herbstkälte blühen. Sie können ein immer blühendes Exemplar bis zum Frühjahr aufbewahren, wenn Sie es ausgraben, in einen Topf pflanzen und in eine Wohnung oder ein Büro bringen..

Wenn die Haftbedingungen nicht eingehalten werden und Pflegefehler gemacht werden, kann die Begonie zu verdorren beginnen. Die Anzeichen von Problemen können beseitigt werden, indem die Blume sorgfältig beobachtet und rechtzeitig auf die auftretenden Symptome reagiert wird:

SymptomeDie GründeBehandlung
Blütenknospen trocken, Knospen fallenTrockene LuftLuftfeuchtigkeit erhöhen, häufiger sprühen
Die Blattränder trocknen und werden braunTrockene Luft, hoher TemperaturgehaltErhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und schützen Sie die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung
Die Blätter werden blass, die Triebe strecken sichMangel an Beleuchtung (häufiger im Winter)Sorgen Sie für zusätzliche Beleuchtung mit Lampen, damit die Gesamtdauer der Tageslichtstunden 16 Stunden beträgt
Knospen fallen intensiv ab (häufiger bei Pflanzen, die von einer Wachstumsumgebung in eine andere bewegt werden)Abrupter Ortswechsel, Luftfeuchtigkeit, TemperaturUnter Beibehaltung eines optimalen Klimas vergeht es, wenn sich die Blume an neue Bedingungen anpasst
Blätter und Stängel werden schwarzPlötzlicher Temperaturabfall (normalerweise im Freien)Unbeschädigte Proben ausgraben und an einen warmen Ort bringen
Weiße Blüte auf Blättern, Trieben und BlütenMehltauMit fungiziden Präparaten behandeln, Bewässerung optimieren
Bräunung und Verfall von Blättern und TriebenBlatt- und WurzelfäuleBeschädigte Pflanzenteile entfernen, Bewässerung herstellen. Wenn die Pflanze stark beschädigt ist, wählen Sie gesunde Stecklinge aus, schneiden Sie und wurzeln Sie erneut

Immer blühende Begonien sind resistent gegen Insekten, aber manchmal sieht man an den Büschen Anzeichen eines Angriffs durch Thripse, Weiße Fliegen oder Schuppeninsekten. Sie können Schädlinge mit Hilfe von systemischen Insektiziden (Fitoverm, Aktara, grüne Seife) loswerden..

Floristentipps zur Vermehrung von Begonien durch Stecklinge zu Hause

Wie kann man so schnell und garantiert wie möglich eine neue Begonienpflanze bekommen? Die Reproduktion durch Stecklinge hilft uns dabei..

In diesem Artikel werden wir den gesamten Prozess sorgfältig betrachten, mögliche Fehler analysieren und uns mit den Regeln für die Pflege von Wurzeltrieben vertraut machen..

Nachdem Sie dieses Material gelesen haben, können Sie eine neue Begonie züchten. Wenn Sie alle Bedingungen einhalten, erhalten Sie eine qualitativ hochwertige, gesunde Pflanze..

Beschreibung der Anlage

Begonie ist ein wahrer Schatz für einen Floristen. Unter seinen Arten finden Sie sowohl blühende als auch laubwechselnde Zierpflanzen. Die Vielfalt ist so groß, dass es schwierig ist, Begonie als eigenständige Pflanze zu bezeichnen..

Tropfenförmig, rund, länglich, ähnlich einem Ahornblatt oder Herz, die Blätter der laubwechselnd-dekorativen Begonie überraschen mit ihren Formen. Darüber hinaus haben sie eine sehr unterschiedliche Farbe: rot, schwarz-rot, silber, gesprenkelt, mit einem komplexen Muster, rosa-grün, lila und graue Blätter.

Wunderschön blühende Begonienarten überraschen mit nicht weniger Abwechslung. Während der Blütezeit sind die Büsche dicht mit einfachen und rosa ähnlichen komplexen Blüten bedeckt. Unter den verschiedenen Arten dieser Pflanze finden sich gelbe, weiße, cremefarbene, orangefarbene, rote, rosa und violette Blütenblätter..

Wie man sich ausbreitet - Wege

Unter einer solchen Artenvielfalt findet tatsächlich jeder Blumenliebhaber eine Pflanze, die er mag, höchstwahrscheinlich nicht einmal eine. Daher werden wir Optionen prüfen, wie Sie Begonie zu Hause vermehren können:

  1. Alle blühenden (nicht zu verwechseln mit blühenden) Arten vermehren sich durch Samen. Der Prozess ist lang und kompliziert. Es ist durchaus möglich, auf diese Weise eine Raumbegonie zu pflanzen und zu züchten, aber im Anfangsstadium müssen Sie sich wie ein Baby darum kümmern.
  2. Tuberöse Begonienarten können durch Teilen der Knollen vermehrt werden..
  3. Blattstecklinge und Blattfragmente. Ja, Begonie ist extrem anfällig für Fortpflanzung, so dass sogar ein Stück Blatt Nachkommen hervorbringen kann..
  4. Stecklinge, dh die Stecklingsmethode, die allen Züchtern bekannt ist. Diese Methode liefert ein schnelles Ergebnis mit einer ziemlich einfachen Technologie. Die einfachste und schnellste Vermehrungsmethode, die für fast alle Arten dieser Pflanze geeignet ist.

Allgemeine Regeln für die Pfropfung

Zusätzlich zu den schrittweisen Anweisungen für den Prozess gibt es Regeln und Bedingungen, die berücksichtigt werden müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen:

  • Wann und wie ist es am besten, Stecklinge zu schneiden? Für Innenproben ist die beste Zeit der Monat März. Im Frühjahr gepflanzte Pflanzen entwickeln sich im Einklang mit natürlichen Biorhythmen. Wenn Ihre Begonie den Sommer im Freien verbringt, können Sie die Stecklinge im Sommer schneiden..
  • Die für eine erfolgreiche Wurzelbildung erforderliche Temperatur beträgt 20-25 Grad. Dies ist sehr wichtig. Es ist unwahrscheinlich, dass sich Wurzeln in einer nicht ausreichend warmen Atmosphäre bilden..
  • Die Luftfeuchtigkeit spielt auch beim Pfropfprozess eine wichtige Rolle. Für ein garantiertes Ergebnis werden die Stecklinge daher in einem Mini-Gewächshaus hergestellt, indem sie einfach mit einem Zellophanbeutel oder einer geschnittenen Plastikflasche abgedeckt werden. Die Stecklinge sollten niemals die Wände des Gewächshauses berühren. Das Tierheim muss täglich zur Belüftung entfernt werden..
  • Der Boden für Wurzelstecklinge sollte leicht feucht und atmungsaktiv sein. Sie können Torf und Perlit oder Torf und Sand mischen.
  • Eine große Kapazität wird nicht benötigt, da die Pflanze unmittelbar nach dem Auftreten kleiner Wurzeln an ihren ständigen Wohnort verpflanzt wird. Ein normaler Plastikbecher reicht aus..
  • Die Beleuchtung für Stecklinge ist ebenso notwendig wie für reife Pflanzen. Daher sollten sich die Stecklinge während der Wurzelperiode an einem gut beleuchteten Ort befinden..
  • Für Stecklinge werden nur absolut gesunde und starke Triebe verwendet..

Ausbildung

Vor dem Einpflanzen in den Boden müssen die Stecklinge die folgenden Vorbereitungsschritte durchlaufen:

  1. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer die ca. 10 cm lange Triebspitze ab. Voraussetzung ist das Vorhandensein von 2-3 Knoten am Handle.
  2. Entfernen Sie die unteren Blätter und lassen Sie nur 4-5 Blätter oben.
  3. Der Stiel bleibt einige Zeit stehen, um die Scheiben zu trocknen. Sobald die Schnittfläche trocken ist, können Sie mit dem Wurzeln beginnen..

Landung

  1. Gießen Sie eine Mischung aus Perlit (Sand) und Torf in einen Plastikbecher, verschütten Sie ihn und warten Sie, bis sich die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilt hat.
  2. Der Stiel wird in Wasser getaucht, es ist auch möglich, stimulierende Medikamente wie Wurzel zu verwenden. Dann stecken sie es 2-3 cm in den Boden, drücken leicht mit den Fingern auf den Boden.
  3. Decken Sie den Behälter dann mit einem Glas, Glas oder Beutel ab. Stellen Sie ein Mini-Gewächshaus mit einem Schaft an einen warm beleuchteten Ort.

Wie man im Wasser wurzelt?

Wenn Sie aus irgendeinem Grund, zum Beispiel aufgrund einer schlechten Erfahrung, wenn Sie im Boden verwurzelt sind, Angst haben, kann Begonie Wurzeln im Wasser schlagen.

  1. Zum Wurzeln müssen Sie einen transparenten Behälter nehmen, dort sauberes Wasser bei Raumtemperatur gießen, die Stecklinge hineinlegen und warten. Das Wasser sollte nur den bloßen Teil des Stiels enthalten, nicht aber die Blätter.
  2. Bewahren Sie eingeweichte Stecklinge an einem warmen und hellen Ort auf. Achten Sie auch darauf, dass sie nicht verrotten. Sie müssen nicht eine ganze Reihe von Stecklingen in ein Glas geben, es ist besser, dass sie sich nicht berühren.
  3. Sobald die Pflanze 1-2 cm Wurzeln hat, muss der Spross für einen dauerhaften Aufenthalt in den Boden gepflanzt werden..

Foto des Wurzelprozesses

Schauen Sie sich das Foto von Rooting Begonia an:

Was ist danach zu tun??

Schauen wir uns an, welche Bedingungen für eine junge Pflanze geschaffen werden müssen:

  • Der Topf für eine junge Pflanze sollte nicht groß sein, im Anfangsstadium reichen 700-800 ml Volumen aus. Am Boden des Behälters sollten Löcher vorhanden sein, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.
  • Begonienboden wird in Fachgeschäften verkauft. Zur Selbstvorbereitung des Bodens müssen Sie 2 Teile Grasland und einen Teil Blatthumus, Sand und Torf nehmen (lesen Sie hier mehr über den optimalen Boden für Begonien)..
  • Am Boden des Topfes muss eine Drainageschicht gelegt werden, damit die Wurzeln der Pflanze nicht verrotten..
  • Begonien lieben gute Beleuchtung. Die sengende Sommersonne kann jedoch Verbrennungen an Begonienblättern hinterlassen. Daher ist es im Sommer besser, Begonien auf der östlichen und westlichen Fensterbank zu platzieren oder nicht auf der Fensterbank selbst, sondern neben.
  • Die Temperatur für Begonien ist für Raumtemperaturen im Bereich von 20 bis 25 Grad geeignet, im Winter wird eine kältere Atmosphäre im Bereich von 15 bis 18 Grad benötigt.
  • Begonie benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, kann aber nicht gesprüht werden. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie den Topf auf einen Ständer in einem Tablett mit Wasser stellen. Kieselsteine ​​können als Ständer verwendet werden. Die Hauptbedingung ist, dass der Boden des Topfes das Wasser nicht berührt..
  • Bewässerung ist reichlich erforderlich, aber Sie sollten nicht auf die Stängel und Blätter gelangen. Sie können durch ein Tablett gießen, indem Sie den Topf 20 bis 30 Minuten lang in einen Wasserbehälter stellen. Wasser für die Bewässerung muss abgesetzt werden und Raumtemperatur haben. Im Winter wird die Bewässerung reduziert und die Knollensorten werden im Winter überhaupt nicht bewässert..
  • Das Top-Dressing mit komplexem Mineraldünger beginnt vom Beginn bis zum Ende der Blütezeit. Eine Stickstoffernährung für blühende Arten ist zusätzlich nicht erforderlich. Laubbaum-Zierbegonien können mit Stickstoffdünger gefüttert werden, wenn die Pflanze geschwächt und gebrechlich wird.
  • Im Frühjahr müssen Sie die Pflanze in einen geräumigeren Topf umpflanzen. Sie können dies zu anderen Jahreszeiten tun, wenn die Wurzeln bereits den gesamten Platz im Topf eingenommen haben und die Pflanze eng ist. Nach dem Umpflanzen wird die Blume mehrere Tage an einen dunkleren Ort gestellt..
  • Die Buschbildung erfolgt wie bei anderen Pflanzen. Drücken Sie die Haupttriebe zusammen, um zusätzliche zu bilden, entfernen Sie kranke und geschwächte Zweige und verblasste Knospen. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, damit die Pflanze nicht zu viel Stress bekommt..

Probleme

Was tun, wenn keine Wurzeln angezeigt werden??

  1. Aktualisieren Sie den Schnitt auf den Stecklingen, die sich in Wasser befinden, und ändern Sie das Wasser in sauberes Wasser. Sie können dem Wasser Wurzelwurzeln hinzufügen.
  2. Wenn keine Wurzeln im Boden erscheinen, prüfen Sie, ob der Boden trocken ist, und bedecken Sie den Schnitt, um eine hohe Feuchtigkeit zu erhalten.
  3. Überprüfen Sie, ob alle Haftbedingungen eingehalten werden.
  4. Ändern Sie die Methode des Einweichens in Wasser in Wurzeln im Boden und umgekehrt.
  5. Nehmen Sie sich Zeit und geben Sie der Pflanze Zeit. Wenn die Wurzeln nach anderthalb Wochen im Wasser erscheinen, kann es im Boden 3-4 Wochen dauern.

Was ist, wenn sich eine junge Pflanze nicht entwickelt??

  1. Überprüfen Sie, ob alle Bedingungen für die Blume erfüllt sind.
  2. Untersuchen Sie die Pflanze auf Krankheiten oder Schädlinge. Krankheiten entstehen durch unsachgemäße Pflege und werden mit speziellen Medikamenten behandelt. Schädlinge können manuell oder mit systemischen Insektiziden entfernt werden.
  3. Vielleicht ist die Pflanze einfach mit Wasser überflutet. Wenn die Pflanze wirklich schlecht ist, müssen Sie den Erdklumpen vorsichtig entfernen und trocknen lassen. Sie können den Boden ersetzen und verfaulte Wurzeln abschneiden. Dann müssen Sie die Begonie wieder in den Topf geben..
  4. Wenn die Entwicklung im Winter gestoppt wird, gibt es keinen Grund zur Sorge, mit Beginn des Frühlings wird sie weiter wachsen.
  5. Zur Verbesserung der Gesundheit kann Begonie im Sommer im Freien transplantiert werden. Hauptsache, der Landeplatz ist vor starken Winden, Schauern und der sengenden Sonne geschützt.

Fazit

Begonie ist sowohl in der Pflege als auch in der Fortpflanzung recht einfach. Wenn die Stecklinge plötzlich keine Wurzeln mehr schlagen, müssen Sie es nur noch einmal versuchen. Eine solch vielseitige Pflanze verdient Aufmerksamkeit und Pflege. Ich wünsche Ihren Begonien Stecklinge starke Wurzeln!

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wachsende immer blühende Begonie aus Stecklingen

Immer blühende Begonien sind nicht nur bei Indoor-Floristen beliebt. Es dient als Dekoration für einen Sommergarten oder ein Blumenbeet, da es seinen Namen voll und ganz rechtfertigt. Gefallene Blütenstände werden durch neue ersetzt und dies setzt sich während der gesamten Saison fort..

Eine der schnellsten Möglichkeiten, immer blühende Begonien zu vermehren, besteht darin, eine neue Pflanze aus Stecklingen zu gewinnen. Am häufigsten wird es verwendet, um eine alte Pflanze zu verjüngen, insbesondere nach der Winterperiode, wenn sich die Triebe auf der Fensterbank auf der Suche nach Licht ausdehnen. Von einer Blume können Sie mehrere neue Begonien erhalten, die wieder aktiv wachsen und sie mit Blüte erfreuen.

Wie man den Stiel richtig wurzelt?

Ein Merkmal von Begonien ist ein dicker, fleischiger Stiel, der viel Feuchtigkeit enthält. Dies muss beim Wurzeln eines Stecklings berücksichtigt werden..

Die meisten Blumenzüchter empfehlen, Begonien im Wasser zu verwurzeln. Aber oft endet ein solcher Versuch im Verfall, weil der Stiel selbst halb Wasser ist. Deshalb ist es besser, ihm sofort im Boden Vorwürfe zu machen..

Sie können einen frisch geschnittenen Schnitt nicht wurzeln, sondern müssen ihn eine Weile liegen lassen, damit die Schnittstelle austrocknet und sich festzieht. Sie können Begonien pflanzen, wenn Safttröpfchen nicht mehr aus dem Schnitt herausragen.

Wenn sich am oberen Trieb Knospen befinden, müssen diese sowie die unteren Blätter entfernt werden. Sie ziehen nur überschüssige Säfte heraus. Behandeln Sie den Stiel vor dem Pflanzen mit einem Wachstumsstimulator vom Typ Kornevin.

Immer blühende Begonie, aus Samen gewachsen und durch Stecklinge vermehrt

Mehr als 1000 Arten von Blütenpflanzen von außergewöhnlicher Schönheit gehören zur Familie Begoniev..

Unter ihnen nimmt ein prächtiger Strauch einen besonderen Platz ein, der durch die komplexe Hybridisierung von Arten entstanden ist, deren Heimat das sonnige Kolumbien, das feuchte Brasilien und das heiße Mexiko sind.

Die immer blühende Begonie in Innenräumen (Begonia semperflorens) (siehe Foto) hat die besten Eigenschaften von Mutterpflanzen aufgenommen.

Es zeichnet sich durch ausreichende Unprätentiösität und eine reichliche, kontinuierliche Blüte das ganze Jahr über aus..

So verschiedene Begonien

Begonia wurde 1821 in Europa eingeführt und ist seitdem eine der beliebtesten Pflanzen, die Rabatki und Blumenbeete, Gartenvasen und Töpfe in Sommerhäusern sowie Balkone und Fensterbänke von Stadtwohnungen schmücken.

Heute wurden mehr als 600 Sorten immer blühender Begonien gezüchtet. Erstens variieren sie in der Höhe..

Hohe (bis zu 35 cm) eignen sich gut für komplexe Kompositionen. Sie können in der Mitte runder Blumenbeete und Blumentöpfe oder im Hintergrund eines Blumenbeets und von Blumenrändern platziert werden.

Bei mittlerer Höhe (bis zu 25 cm) können auf dem Rasen helle Klumpen entstehen.

Verkümmert oder Zwerg (bis zu 20 cm) eignen sich hervorragend als Bodendecker auf freiem Feld. Kompakte Sträucher, ideal für den Innenanbau.

Ampelny - Pflanzen mit langen Stielen, die in hängende Töpfe gestellt und im vertikalen Gartenbau verwendet werden.

Begonien unterscheiden sich durch die Blattfarbe in grünblättrige und dunkelblättrige. Die ersteren zeichnen sich durch klare smaragdgrüne Blätter aus, die letzteren durch Braun- oder Brauntöne..

Immer blühende Begoniensorten zeichnen sich durch weiße, rosa oder karminrote Blüten aus. Gelb blühende Pflanzen dieser Art wurden noch nicht gezüchtet.

Reproduktion von Begonien

Wie kann man immer blühende Begonien am besten vermehren? Zimmerpflanzenformen werden durch Samen, Blatt- oder Stängelstecklinge vermehrt.

Samenvermehrung

Die beste Zeit, um Begonien in Innenräumen zu pflanzen, ist von Ende Dezember bis Mitte Januar. Um Pflanzen aus Samen zu züchten, müssen Sie sich in einer flachen Kiste eindecken, die mit einer irdenen Mischung gesiebt ist, die Folgendes enthält:

  • Humus (2 Teile);
  • Blattboden (1 Teil);
  • Sand (1 Teil);
  • Entwässerung (0,5 Teile).

Der Nährstoffboden sollte mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung (0,1%) desinfiziert werden..

Die Samen der immer blühenden Begonie sind extrem klein. Sie können mit feinem Sand gemischt werden, um eine gleichmäßige Aussaat zu gewährleisten..

Der Boden in der Box wird mit weichem Wasser bewässert und leicht verdichtet. Im Licht sprießende Samen werden auf den Boden gelegt..

Jetzt ist es notwendig, ein Mikrogewächshaus für die Sämlinge zu organisieren. Die Schachtel ist mit Glas bedeckt und mit einem Blatt Papier beschattet, bis Triebe erscheinen.

Der Schatten lässt die Sonne den Nährstoffboden nicht austrocknen. Die Pflanzen werden in der Regel morgens mit einem feinen Sprühnebel aus einer Sprühflasche bewässert.

Die ersten Triebe erscheinen am 10. und 12. Tag. Sie können unter Kondensationstropfen leiden. Um dies zu verhindern, wird ein Ende der Box leicht angehoben, damit Feuchtigkeit aus dem geneigten Glas abfließen kann. Zusätzlich ist es notwendig, das Gewächshaus für 1,5-2 Stunden zum Lüften zu öffnen.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie das Glas auf kleinen Stützen (nicht mehr als eine Streichholzschachtel) anheben. Nach weiteren 12-14 Tagen ist es vollständig entfernt.

Zarte Sämlinge werden zunächst vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Das Erscheinen von 2-3 echten Blättern ist ein Signal für die erste Auswahl.

Pflanzen werden so gepflanzt, dass eine Fütterungsfläche mindestens 5x5 cm beträgt.

Nach einem Monat werden die Begonien erneut getaucht und in einen separaten Topf mit derselben irdenen Mischung gegeben. Der erste Topf sollte klein sein und der Größe des Wurzelsystems der Pflanze entsprechen..

Weitere 2 Wochen vergehen, und die Begonie wird mit einer Lösung aus Vogelkot (1:20) sowie mit komplexem Mineraldünger gefüttert. Neben dem üblichen Stickstoff, Kalium und Phosphor sollte der Verband Magnesium, Eisen und Kupfersulfat sowie etwas Mangan und Bor enthalten..

Mit dem Wachstum der Pflanze wird sie in einen geräumigeren Behälter überführt, der die Hohlräume mit einer nahrhaften erdigen Mischung füllt.

Vegetative Vermehrung

Zimmerpflanzen von immer blühenden Begonien können durch Stecklinge vermehrt werden: Blätter oder Stängel im Frühjahr und Frühsommer.

Blattstecklinge mit einem langen Blattstiel (ca. 5 cm) werden an der Basis der Pflanze mit einem dünnen scharfen Messer geschnitten und in Wasser oder ein feuchtes Substrat (Sand mit Blähton und Perlit oder Moos) gelegt, das mit Glas oder Film bedeckt ist.

Die Spitzen großer Blätter können zur besseren Wurzelbildung abgeschnitten werden. Nach 10-12 Tagen gibt der Blattstiel Wurzeln und nach weiteren 1-2 Wochen kann er in einen separaten Topf umgepflanzt werden.

Stängelstecklinge sind 2 cm länger als Blattstecklinge. Sie können in Wasser oder direkt in einem Topf mit nahrhafter Erde verwurzelt werden.

Sitzplatzauswahl

Die immer blühende Begonie ist eine lichtliebende Pflanze, verträgt jedoch kein direktes Sonnenlicht. Der Strauch fühlt sich auf den östlichen und südwestlichen Fensterbänken am besten an..

Wie vermehrt man eine Orchideenblüte? Beachten Sie hilfreiche Empfehlungen.

Bewässerung

Begonie mag keine feuchten Böden, sie wird bei Raumtemperatur mäßig mit weichem Wasser bewässert. Die Pflanze verträgt kein Sprühen, reagiert aber gut auf Luftbefeuchtung. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein Gefäß mit Wasser auf die Fensterbank zu stellen..

Top Dressing

Die Pflanze wird 1-2 mal im Monat mit einer Lösung komplexer Mineraldünger (ein Teelöffel pro Liter Wasser) gefüttert..

Die immer blühende Begonie macht ihrem Namen zu 100% alle Ehre. Es ist eine der wenigen Zimmerpflanzen, die das ganze Jahr über luxuriös blühen können. Begonien können mehrere gleichzeitig in einen Topf oder eine Balkonbox gepflanzt werden. Prächtige Blüten vor dem Hintergrund eines Teppichs aus glänzenden Blättern schmücken unglaublich die Innenräume und Fassaden von Häusern.

Und für diejenigen, die mehr wissen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem Video über die immer blühende Begonie vertraut zu machen

Neuigkeiten von Partnern:

1 Kommentar

Die immer blühende Begonie ist eine sehr schöne und weit verbreitete Pflanze. Verschiedene Arten von immer blühenden Begonien waren schon immer in unserem Haus. Die Pflanze ist unprätentiös - sie wächst sehr schnell und blüht fast ständig. Normalerweise schneide und verpflanze ich meine Begonien im Frühling und Sommer immer, wenn sie stark wachsen. Ich wurzele Stecklinge in sauberem Wasser oder mit der Zugabe von "Kornevin" - fast alle Stecklinge wurzeln schnell und werden Freunden präsentiert. Aber meine Begonien wachsen nicht nur auf der Fensterbank - im Frühjahr pflanze ich einige Blumen auf meinem Gartengrundstück, wo sie sich bis zum Herbst gut anfühlen. Das Wachsen von Begonien aus Stecklingen ist einfacher als das Wachsen aus Samen. Sie sollten die Regeln beim Pflanzen von Samen befolgen und sich nicht beeilen, das Gewächshaus zu reinigen, nachdem die ersten Triebe erscheinen, da die Pflanzen sterben werden. So war es bei mir, als ich zum ersten Mal versuchte, Blumen auf diese Weise zu züchten. Sie müssen sich nicht beeilen, sondern sollten die Pflanzen allmählich "härten" und das Gewächshaus für eine Weile öffnen.

Wie man Begonie mit Stecklingen vermehrt - eine Meisterklasse mit einem Foto

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Tuberöse Begonie kann auf verschiedene Arten vermehrt werden. Das einfachste ist mit Stecklingen. Normalerweise ist diese Methode unkompliziert. Wenn wir jedoch einige der Nuancen berücksichtigen, erhöhen sich die Chancen, in kurzer Zeit eine neue Anlage zu erhalten..

Die Schönheitsbegonie ist längst keine Zimmerpflanze mehr. Sie ging außerhalb des Hauses und wird erfolgreich im Gartenbau eingesetzt. Darüber hinaus wird es sowohl in Behältern als auch in Blumenbeeten angebaut. Für die Straße wird viel Pflanzenmaterial benötigt. Der einfachste Weg, die Anzahl der Pflanzen zu erhöhen, besteht darin, Begonien mit Stecklingen zu vermehren..

Welche Methoden können verwendet werden, um tuberöse Begonie zu vermehren

Tuberöse Begonie kann auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Saat;
  • Blattspreite;
  • Knollen;
  • Stängel und apikale Stecklinge;
  • den Busch teilen.

Die Aussaat von Begoniensamen ist am besten im Januar. In diesem Fall kann Ihnen die Pflanze bereits im selben Jahr mit Blüte gefallen. Knollen und das Teilen des Busches Die Blüte wird im Frühjahr vermehrt. Es ist jedoch auch im Sommer möglich, Begonien durch Stecklinge zu teilen, wenn dies erforderlich ist.

Mit Stängelstecklingen werden die meisten Pflanzen vermehrt. Schneiden ist nicht geeignet:

  • Farne und andere Pflanzen, die keinen Stiel haben;
  • Palmen, weil Sie wachsen auf Kosten der apikalen Knospe, so dass es unmöglich ist, einen Stängelschnitt in ihnen zu finden.
  • einige einjährige Pflanzen, weil es wird sofort verblassen und sterben.

Bei dieser Teilungsmethode sollten einige Nuancen berücksichtigt werden:

  1. Um die Verdunstung von Wasser zu verringern, ist es ratsam, die großen Blätter des Schnitts in zwei Hälften zu schneiden und die unteren vollständig zu entfernen..
  2. Es ist besser, die Pflanzen während der Blütezeit nicht zu vermehren: Sie wurzeln schlechter und wachsen langsamer. Wenn jedoch ein solcher Bedarf weiterhin besteht, müssen die Blütenstände und Knospen vor dem Pflanzen abgeschnitten werden. Andernfalls nehmen sie der jungen Pflanze Nährstoffe ab..

Wie man knollenförmige Begonien mit Stecklingen vermehrt

Um Begonien mit Stecklingen zu vermehren, benötigen Sie:

  • spezieller Boden für Begonien,
  • kleiner Topf,
  • scharfes Messer,
  • Zauberstab,
  • jedes Wurzelstimulans.

1. Gießen Sie Erde in den Sämlingstopf.

2. Bewässern Sie den Boden reichlich und vermeiden Sie übermäßige Staunässe. Sie muss völlig einweichen.

3. Untersuchen Sie die Mutterpflanze sorgfältig. Wählen Sie für die Vermehrung einen stabilen Stiel mit einer Länge von mindestens 10 cm. Er sollte mindestens zwei Knoten haben.

4. Um die Pflanze nicht unnötig zu verletzen, muss das Messer sehr scharf sein. Schneiden Sie den Stiel in einem scharfen Winkel. Die Schnittfläche wird also größer, was bedeutet, dass es mehr Wurzeln gibt..

5. Die Schnittlinie sollte 0,5 bis 1 cm von der Niere entfernt sein. Beobachten Sie genau, wo sich die Niere befindet. Es sollte von der beschnittenen Kante nach außen "schauen", mit anderen Worten, in die entgegengesetzte Richtung. Entfernen Sie das untere Blatt.

6. Nehmen Sie ein Wurzelstimulans. Wenn es körnig ist, mahlen Sie es. Auf diese Weise wirkt das Mittel schneller und hat eine größere Wirkung..

7. Um das Pulver zu trocknen, das an den Stecklingen "klebt", tauchen Sie den Schnitt zuerst in Wasser.

8. Tauchen Sie dann den nassen Schnitt in den Wurzelstimulator.

9. Gehen wir zurück zum Boden. Während der Zeit, in der wir mit dem Schneiden beschäftigt waren, war der Boden vollständig gesättigt und bereit zum Pflanzen. Nehmen Sie einen Stock (Bleistift, Stricknadel usw.) und machen Sie eine mehrere Zentimeter lange Vertiefung.

10. Senken Sie die Pflanze in das geformte Loch.

11. Drücken Sie mit den Fingern fest auf den Boden um die Pflanze..

12. Begonie mag keine trockene Luft. Die Luftfeuchtigkeit sollte immer mindestens 60% betragen. Die ideale Wurzeltemperatur beträgt 22-24 ° C. Um solche Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, muss der Stiel in ein Gewächshaus gestellt werden. Wenn Sie keinen solchen Unterschlupf haben, kann er durch eine normale Plastiktüte oder einen transparenten Plastikeimer ersetzt werden.

13. Wichtig: Die Pflanze sollte die Schutzblätter nicht berühren. Legen Sie den Schnitt in einen schattierten Bereich. Halbschatten ist übrigens der beste Ort für Begonien. Dort wird sie sich mit reichlicherer und längerer Blüte erfreuen..

Das erste Anzeichen dafür, dass der Stiel Wurzeln geschlagen hat, ist das Auftreten junger Blätter aus den Blattachseln. Wenn das passiert, nehmen Sie Ihre Deckung ab.

Bei der Pflege der Begonie müssen Sie daran denken, dass die Pflanze feuchtigkeitsliebend ist. Bei einem Überschuss an Feuchtigkeit und mangelnder Drainage verrotten die Wurzeln jedoch schnell und die Pflanze stirbt ab. Gießen Sie die Blume erst, nachdem der Boden im Topf vollständig trocken ist..

Wie Sie sehen können, gibt es keine Schwierigkeiten bei der Reproduktion von Begonien mit Knollenblattstecklingen. Welche Methode verwenden Sie am häufigsten für die Zucht von Begonien??

Immer blühende Begonie: Fortpflanzung und Pflege zu Hause

Die immer blühende Begonie (Begonia sempflorens) ist eine sehr beliebte einheimische Kultur. Die Pflanze ist eine komplexe Hybridform, die auf mehreren Arten basiert. Der Anbau und die Pflege einer solchen Sorte müssen korrekt durchgeführt werden, damit Sie eine sehr dekorative, blühende Staude erhalten.

Beschreibung der immer blühenden Begonie

Die Halbstrauchpflanze wird durch eine ganze Reihe von Hybriden repräsentiert, die sich in der Färbung sowie in der Größe der Blätter und Blüten, den Blütezeiten und dem Aussehen des Busches unterscheiden..

allgemeine Charakteristiken

Die Pflanze hat einen kahlen und fleischigen Stiel mit einer durchschnittlichen Höhe von 35-45 cm. Das Laub ist glatt, glänzend und dunkelgrün gefärbt. Einige Sorten haben Blätter mit einer charakteristischen bräunlichen, bronzefarbenen oder roten Tönung..

Blumen - eine einfache oder Frotteestreuung von Blütenblättern in weißer, roter, rosa oder lachsfarbener Farbe. Es sind auch zweifarbige Sorten dieser Art mit roten oder rosafarbenen Rändern der Blütenblätter bekannt. Nach der Blüte bilden sich große, dunkelbraune Fruchtkapseln, die staubartige Samen enthalten. Die Blüte ist fast das ganze Jahr über, aber vom Frühsommer bis November am intensivsten.

Die besten Arten und Sorten

Die Art der immer blühenden Begonien wird in der Indoor-Blumenzucht als Doppel- und Nicht-Doppel- sowie als Halb-Doppel-Sorte dargestellt. Das moderne Sortiment immer blühender Begonien vereint zwei Gruppen: Gracilis und Sempenflorens.

AussichtVielfaltSortenmerkmale
Große Arten"Volumia"Abgerundeter Luftteil mit sattgrünem Laub, hitze- und dürreresistent. Färbung weiß, hell blassrosa, rosa, scharlachrot oder zweifarbig
"Stara"Der Luftteil ist gut belaubt mit dunkelgrünen Blättern und relativ kleinen, zahlreichen Blüten
"Baby Wing"Große und kräftige Strauchpflanze mit grünen und bronzenen Blättern, einfarbigen und zweifarbigen Blüten in verschiedenen Farben
"Lotto"Große, aber ziemlich kompakte Büsche mit smaragdgrünen Blättern und ungewöhnlich großen einfachen Blüten in verschiedenen Farben
Arten mittlerer Stärke"Bada Boom"Dichte und eher kompakte Büsche mit bronzefarbenem Laub, gekennzeichnet durch frühe Blüte mit einfachen weißen, rosa und leuchtend roten Blüten
"Vision"Charakterisiert durch dunkelgrünes Laub und üppige Blüte
"Bada Bing"Hochdekorative Pflanze hat sattgrüne Blätter mit feinster weißer Kante
"Botschafter"Wettertolerante Staude mit grünem Laub, feinen roten Kanten und weißen, rosa, roten oder zweifarbigen Blüten
Verkümmerte ArtenKöniginGrünblättrige Hybridvariante, gekennzeichnet durch die Bildung von weißen, roten, dunkelrosa gefüllten Blüten
"Cocktail"Reichlich und schön blühende niedrige Buschform mit rotbraunem Laub und typischen einfachen Blüten von weißer, roter, rosa Färbung
"Luchik"Eine kleine Hybridform mit erhöhter Beständigkeit gegen widrige Wetterfaktoren, smaragdgrünen Blättern und spektakulären schneeweißen Blüten mit leuchtend rosa Kanten
"Eureka"Unterscheidet sich in bronzefarbenen oder grünlich-bronzefarbenen Blättern und ziemlich großen Blüten, deren Durchmesser 3,5 cm erreicht
OlomoucNiedrig wachsende frühe Sorte bis 18-20 cm hoch mit kleinen und sehr dekorativen schneeweißen Blüten

Nicht weniger beliebt sind die Senator-Serie und die immer blühende Senator-Mix-Begonie mit leuchtenden Blüten, die einen schönen Kontrast zum bronzenen Laub bilden.

Fotogallerie

Wachsende immer blühende Begonie (Video)

Brutmerkmale der immer blühenden Begonie

Die immer blühende Begonie in Innenräumen konnte die besten Eigenschaften aller Mutterpflanzen aufnehmen, die zur Gewinnung dieser Hybridform verwendet wurden. Eine solche Zierpflanze kann sowohl durch Stecklinge als auch durch Samenmaterial vermehrt werden. Das Schneiden wird von Hobbyzüchtern häufiger verwendet als die Samenvermehrung.

Stecklinge

In der Mitte des Frühlings sollten Begonien kurz genug geschnitten, gefüttert und regelmäßig gewässert werden, damit die dekorative Zimmerpflanze nach einer Weile neue starke Triebe wachsen lässt, die geschnitten werden können. Die gewachsenen Stecklinge müssen abgeschnitten und bei Raumtemperatur in sauberes Wasser getaucht werden. Nachdem sich die Wurzeln auf den Stecklingen gebildet haben, werden sie in einen Blumentopf gepflanzt, der mit leichtem und fruchtbarem Boden gefüllt ist.

Aus Samen

Das Wachsen von Begonien aus Samen ist etwas schwieriger. Die Aussaat einer Staude mit Samen sollte bereits im Februar beginnen und den Samen auf eine feuchte Bodenoberfläche legen. Der Pflanzbehälter mit Feldfrüchten muss mit Polyethylen oder Glas bedeckt sein. Der Boden sollte täglich gelüftet und besprüht werden.

Die ersten Triebe erscheinen in ungefähr drei Wochen, danach wird das Tierheim entfernt. Pflanzen mit einem Paar echter Blätter sollten in separate Pflanzbehälter getaucht werden. Das Pflanzen an einem festen Platz im Garten oder zu Hause erfolgt im letzten Jahrzehnt des Frühlings oder Frühsommers.

Merkmale des Wachstums im Garten

Begonien wachsen zu lassen ist nicht allzu schwierig. Immer blühende, violettblättrige und immergrüne Begonien unterscheiden sich in der Pflege nicht allzu sehr. Um jedoch über viele Jahre hinweg einen dekorativen und gesunden Zustand einer Staude aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Grundregeln der Anbautechnologie befolgen.

Das direkte Pflanzen dieser Art von Begonien auf offenem Boden von Blumenbeeten ist nicht immer möglich, daher nehmen viele Amateur-Blumenzüchter die Pflanze nach dem Einsetzen von stabilem warmem Wetter direkt in Blumentöpfen heraus. In Blumenbeeten und Blumenbeeten unter freiem Himmel kann die immergrüne Begonie auch als einjährige Pflanze gezüchtet werden, die Blumensämlinge pflanzt, nachdem die Gefahr von Frühlingsfrösten verstrichen ist.

Wie man Begonie aus Samen züchtet (Video)

Immer blühende Begonie: Regeln für die häusliche Pflege

In der heimischen Blumenzucht sind Stauden immer beliebt, was auf ihre relativ anspruchslose Pflege zurückzuführen ist. Die Hauptaktivitäten sollten darauf abzielen, angenehme Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, das Bewässerungs- und Fütterungsregime einzuhalten sowie regelmäßig zu beschneiden und vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Optimale Bedingungen

Für Begonien sind Fensterbänke mit ausreichend Sonnenlicht, aber ohne direktes Sonnenlicht auf das Laub am Mittag am besten geeignet. Die Pflanze verträgt leicht ziemlich hohe Temperaturindikatoren, und eine Absenkung der Temperatur auf 13-15 ° C kann Krankheiten und sogar den Tod hervorrufen. Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 50%. Niedrige Luftfeuchtigkeit führt zum Welken, und zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Fäulnis führen. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu erzielen, müssen Sie einen Blumentopf mit nassen Kieselsteinen auf eine Palette stellen.

Gießen und Füttern

Begonien gehören zu den ziemlich feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, daher wird an Sommertagen und bei heißem Wetter mehrmals pro Woche mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur gegossen. In der Herbst-Winter-Zeit sollten die Bewässerungsaktivitäten minimiert und relativ selten sein..

Im Frühjahr und Sommer wird alle zwei Wochen ein Top-Dressing mit hochwertigen Mineraldüngern durchgeführt. Im Herbst und Winter entfällt die Notwendigkeit einer Düngung fast vollständig.

Trimmtechnologie

Kompetenter und rechtzeitiger Schnitt ist ein Element für eine ordnungsgemäße Kultivierung und eine Garantie für eine lange und reichliche Blüte. Darüber hinaus können Sie mit einem solchen Ereignis eine dekorative Staude in Innenräumen verjüngen und das für die Fortpflanzung erforderliche Pflanzenmaterial sammeln. Alle übermäßig langgestreckten Triebe unterliegen einer Verkürzung, und erkrankte, trockene und beschädigte Blätter müssen entfernt werden.

Pflanzen und Umpflanzen

Begonie braucht einen nahrhaften und lockeren Boden, der der Pflanze volles Wachstum und Entwicklung ermöglicht. Bei der Selbstvorbereitung des Pflanzbodensubstrats müssen Blattboden, Chernozem und Torfspäne im Verhältnis 2: 1: 1 gemischt werden. Voraussetzung für das richtige Pflanzen und Umpflanzen ist eine Drainageschicht am Boden des Blumentopfes..

Der Pflanzbehälter muss Schicht für Schicht mit dem Substrat gefüllt werden. Die untere Schicht sollte durch groben Flusssand dargestellt werden, auf den die vorbereitete Bodenmischung gegossen wird. Sie können auch fertige Nährstoff-Blumenerde-Mischungen in einem Fachgeschäft kaufen. Sie müssen die Pflanze nach Bedarf umtopfen, aber nicht zu oft. Es ist am besten, beim Umpflanzen die Methode des Umschlags des Wurzelsystems mit einem Erdklumpen zu verwenden.

Wie man eine immer blühende Begonie für den Winter vorbereitet (Video)

Damit eine mehrjährige Indoor-Blume den Namen einer immer blühenden Kultur rechtfertigt, müssen Sie die Pflegeberegeln befolgen und der Pflanze die angenehmsten Bedingungen für Wachstum, Entwicklung und langfristige Blüte bieten.