Die immer blühende Schönheit der Begonie - die Geheimnisse des Wachstums und die Regeln der Pflege zu Hause und im Garten

Begonie ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich bekannt. Es ist selten, ein Fensterbrett zu Hause oder ein Blumenbeet im Garten zu finden, wo Begonien nicht wachsen würden. Viele Anfänger bevorzugen es, diese Pflanze in einer bereits blühenden Form zu kaufen. Obwohl Begonie aus Samen zu Hause eine sehr reale Sache ist. Und wie viel Freude bringt Blumen, die von Ihren eigenen Händen wachsen.

Auswahl an Begonien

Unter den Begonien gibt es mehrere tausend hybride Formen und Sorten. Um die Navigation in dieser Sorte zu vereinfachen, ist es üblich, alle Begonien in folgende Bereiche zu unterteilen:

  • dekoratives Laub, das hauptsächlich in Räumen und Gewächshäusern verwendet wird;
  • k Bast und dekorative Blüte;
  • Busch und dekorative Blüte, am häufigsten als Einjährige verwendet. Aber diese Sorten können für den Winter konserviert werden..

Es mag ungewöhnlich klingen, aber alle Begonien können ausnahmslos mit Samen bepflanzt werden. Und in Baumschulen, in denen es darum geht, so viele Pflanzen wie möglich zu bekommen, ist diese Fortpflanzungsmethode die wichtigste. Eine andere Sache ist, dass sich beispielsweise dekorativblättrige Begonien mit Hilfe eines Blattes so leicht vermehren und gleichzeitig selten blühen, dass es fast unmöglich ist, zu Hause Samen von ihnen zu bekommen..

Die Zahl der Knollenbegonien, bei denen die Fortpflanzungsmethode mit Hilfe von Knollen als traditionell angesehen wird, kann jedoch mit Hilfe von Samen, die direkt zu Hause auf den Pflanzen selbst gereift sind, erheblich erhöht werden.

Ewige Blüte und die meisten ampelösen Begonien, die zu den Buschsorten gehören, können auch mit den unten beschriebenen Technologien von Samen gesät werden.

Wann man Begonien für Setzlinge pflanzt

Jede der oben aufgeführten Begonienarten kann von Dezember bis März für Setzlinge gesät werden. Es wird angenommen, dass buschige oder immer blühende Begonien etwa 110 bis 140 Tage nach der Keimung und knollenförmige Begonien - nach 130 bis 170 Tagen - blühen. In der Praxis hängt vieles von den Eigenschaften der Sorte, der Frische der Samen und den Wachstumsbedingungen der Sämlinge ab. Aber im Durchschnitt können wir wirklich sagen, dass Begonien 4-6 Monate nach dem Erscheinen der ersten Triebe zu blühen beginnen..

Basierend auf diesen Daten können Sie ungefähr den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen von Begoniensamen für Sämlinge auswählen. Wenn es nur wenige Pflanzen gibt oder wo sie vor dem Pflanzen auf offenem Boden aufbewahrt werden können, ist es für eine frühe Blüte möglich, von Dezember bis Januar zu säen. Die Aussaat im Februar wird ebenfalls als die optimalste angesehen, da während dieser Zeit die Intensität und Dauer des Sonnenlichts für die normale Entwicklung von Begonien fast ausreichend wird. Daher zusätzliche Beleuchtung, falls erforderlich, dann erst im ersten Monat des Keimlingswachstums. Bei der Aussaat von Dezember bis Januar benötigen junge Begonienkeimlinge mindestens 12 Stunden künstliche Zusatzbeleuchtung mit speziellen Lampen. Ohne dies werden die Sämlinge einfach nicht überleben..

Wann und wie man Samen sammelt

Begonien sind einhäusige Pflanzen. Das heißt, am selben Busch reifen sowohl weibliche als auch männliche Blüten gleichzeitig. Wenn daher einige der Blüten nicht abgeschnitten, sondern auf den Pflanzen belassen werden, bilden sich etwa in der zweiten Sommerhälfte an ihrer Stelle Samenkapseln..

Es ist notwendig, auf ihre endgültige Reifung zu warten, wenn sie austrocknen, eine bräunlich-gelbliche Farbe annehmen und sie vorsichtig abschneiden oder abschneiden, damit die Samen nicht herauslaufen. Ein Überreifen und Knacken der Schalen sollte nicht erlaubt sein, da in diesem Fall die Samen leicht aus den Kapseln herauslaufen.

Reife Samenkapseln können von Juli bis August regelmäßig geerntet werden, wenn sie reifen. Zum Reifen können sie zum Trocknen an einem schattigen Ort mit einer Temperatur von + 18-20 ° C auf Papier ausgelegt werden.

Danach werden die Saatkästen nach Papieren in Papiertüten ausgelegt und in einem kühlen, trockenen Raum gelagert. Die Samen der Begonie sind sehr klein, was auf dem Foto deutlich zu sehen ist. Daher ist es besser, sie in einer natürlich reifen Form in Schachteln aufzubewahren. Und kurz vor Gebrauch ausschütten.

Es muss nur berücksichtigt werden, dass bei freier Bestäubung von Samen auf Begonien nur sehr wenig gebunden ist. Daher kann eine künstliche Bestäubung durchgeführt werden, um die Anzahl der Samen zu erhöhen. Dies ist nicht schwer zu tun - mit einer sterilen Bürste wird Pollen aus Staubblättern derselben Sorte auf das Stigma weiblicher Blüten übertragen. Nach künstlicher Bestäubung kann sich die Anzahl der gebildeten Samenkapseln um das 3-4-fache erhöhen. Dies kann insbesondere für kleinblumige Sorten von Knollenbegonien relevant sein, die sich durch eine viel geringere Produktivität auszeichnen als mittel- und großblumige Sorten..

Wie man Begonensämlinge aus Samen züchtet

Auf den ersten Blick scheint es sehr schwierig und fast unmöglich, Begonien jeglicher Art aus Samen zu züchten. Dies ist aber nur auf den ersten Blick. Mit der Verwendung einiger Geheimnisse und Merkmale der Technologie scheint diese Aufgabe nicht mehr so ​​schwierig zu sein. Und der Erwerb von Erfahrung hilft, Begonien zu Hause richtig mit Samen zu pflanzen und weniger Zeit für den Prozess selbst zu verwenden..

Samenvorbereitung

Die Keimung der gesammelten Begoniensamen dauert durchschnittlich 3-5 Jahre. Nach einigen Berichten können Samen, die unter geeigneten Bedingungen bei einer Temperatur von etwa + 5-9 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% gelagert werden, bis zu 6-7 Jahre lebensfähig bleiben. Obwohl es natürlich mit der Lagerzeit stark abnimmt. Wenn es sich bei frisch geernteten Samen um 80-95% handelt, kann es nach 5 Jahren auf 20-30% fallen. Bei Sorten knollenartiger Begonien mit kleinen Blüten überschreitet die Keimrate selbst frisch geernteter Samen normalerweise 40-50% nicht.

Die Samen von Begonien sind sehr klein, eher wie Staub. Es genügt zu sagen, dass 1 g davon 40 bis 90.000 Stück enthalten kann. Daher führen viele Hersteller ihre spezielle Verarbeitung durch, indem sie sie in spezielle Kapseln mit Düngemitteln und Wachstumsstimulanzien geben. Es ist natürlich viel bequemer, solche körnigen Samen zu handhaben, aber ihre Kosten steigen um ein Vielfaches. Das Foto unten zeigt, wie gewöhnliche Begoniensamen aussehen und körnig sind.

Aufgrund der mikroskopischen Größe von Begoniensamen in ihrer natürlichen Form werden sie keiner Verarbeitung unterzogen. Es gibt jedoch verschiedene Aussaatmethoden, mit denen sichergestellt wird, dass die Sämlinge gleichmäßiger sind..

Bodenvorbereitung

Für die Aussaat von Samen ist ein spezieller fertiger Boden für Begonien ideal, der in jedem Blumenladen erhältlich ist. In Abwesenheit können Sie eine Mischung verwenden, die aus 2 Teilen Hochmoor-Torf, 1 Teil Humus und 1 Teil Sand besteht.

Begoniensämlinge reagieren sehr empfindlich auf Bodenfeuchtigkeit, die nicht durchnässt werden sollte und gleichzeitig für einen Moment nicht austrocknen sollte. Zu diesem Zweck wird empfohlen, der Bodenmischung eine bestimmte Menge Agroperlit oder Vermiculit zuzusetzen (mehrere Esslöffel pro 1 Liter Boden). Diese Substanzen haben die Fähigkeit, den Boden zu lockern und gleichzeitig Feuchtigkeit darin zu halten..

Um zu verhindern, dass kleine Samen in den Rissen des Bodens verloren gehen, ist es ratsam, den Mutterboden vor der Aussaat zu sieben. Und dann leicht verdichten, so dass die Samen flach auf der Bodenoberfläche liegen.

Junge Begonien sind auch sehr anfällig für Pilzinfektionen. Zur Vorbeugung muss der Boden mit einer schwachen (hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat) abgestoßen werden. Es ist sogar noch besser, dafür eine Lösung von Phytosporin oder ein fungizides Präparat Maxim zu verwenden..

Kapazitätsauswahl

Begoniensamen und damit Sämlinge sind sehr klein. Gleichzeitig zeichnen sich Sämlinge durch eine interessante Eigenschaft aus - sie wachsen gut und entwickeln sich nur, wenn sie in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt werden. Es ist klar, dass sich Pflanzen unter zu beengten Bedingungen schlechter entwickeln werden. Aber selbst wenn sie in beträchtlichem Abstand voneinander gepflanzt werden, fühlen sie sich unwohl und entwickeln sich schlechter..

Um Begoniensamen für Setzlinge zu pflanzen, sollten Sie daher keine zu geräumigen Behälter verwenden. Kleine Plastiknahrungsmittelbehälter oder Gläser sind in Ordnung. Zum Beispiel auf einer Fläche von 10 qm. cm bietet bequem Platz für bis zu 100 Jungpflanzen unter 1 Monat.

Drainagelöcher am Boden des Behälters müssen unbedingt vorhanden sein. Darüber hinaus ist es unerwünscht, sie mit einem Messer zu durchschneiden und zu schmal oder zu klein zu machen. In der Tat können sie durch ständigen Kontakt mit dem Boden leicht verstopfen. Die Größe der Drainagelöcher muss mindestens 4-5 mm betragen.

Es ist wünschenswert, dass Sämlingsbehälter transparente Deckel haben. Wenn die Sämlinge nicht mehrmals täglich ständig gelüftet werden sollen, sollten auch 1-3 kleine Belüftungslöcher in die Abdeckungen eingebracht werden. So können Begoniensämlinge atmen und die Bodenoberfläche kann nicht mit grünem Schimmel bedeckt werden..

Aussaatschema

Begoniensamen sind lichtempfindlich, sie können nicht mit Erde bedeckt werden, sondern nur auf die Oberfläche des Substrats gesät werden.

Wenn granulierte Samen verwendet werden, ist es nicht schwierig, sie zu säen. Es ist nur mit Hilfe eines Streichholzes oder eines Zahnstochers erforderlich, das Granulat in einem Abstand von etwa 1 cm voneinander auf der Oberfläche des Substrats zu verteilen.

Für eine mehr oder weniger gleichmäßige Aussaat von gewöhnlichen Samen werden die folgenden Techniken verwendet:

  1. Begoniensamen werden im Verhältnis 1: 1 mit fein gesiebtem Sand gemischt und über den Boden verteilt;
  2. Eine kleine Schneeschicht wird auf der Oberfläche des Bodens verteilt, die Samen werden in Papier gelegt, das in einer Ecke gefaltet und in Reihen entlang und dann in einem Winkel von 90 ° verteilt ist.

Außerdem schmilzt der Schnee an einem warmen Ort schnell und zieht die Samen leicht ein. Sie kommen enger mit dem Boden in Kontakt und keimen schneller.

Nach der Aussaat muss der Behälter mit den Samen mit dem Namen der Sorte und dem Aussaatdatum signiert oder gekennzeichnet und mit einem Glas- oder Kunststoffdeckel abgedeckt werden. Dann an einen warmen (+ 20-23 ° C) und hellen Ort stellen. Vor dem Auftreten von Trieben muss der Behälter durch mehrmaliges Anheben des Deckels inspiziert und belüftet werden. Wenn die Erde auszutrocknen beginnt, wird sie aus einer Sprühflasche oder einer Gießkanne mit kleinen Löchern gesprüht. Da sowohl Samen als auch Sprossen von Begonien zu empfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit sind, sollte nicht zugelassen werden, dass sich angesammeltes Kondensat vom Deckel herunterfällt. Um dieses Phänomen zu verhindern, werden die Behälter mit Samen leicht schräg gestellt, damit die Flüssigkeit vom Deckel zur Seite fließt und nicht auf die Sprossen fällt..

Wachsende Begoniensämlinge in Torftabletten

In letzter Zeit ist die Verwendung von Torftabletten zum Züchten von Sämlingen weit verbreitet. Natürlich kann die Aussaat von Begonien in Torftabletten den Blumenzüchtern das Leben etwas erleichtern. Immerhin bestehen die Tabletten aus leichtem Torf, völlig frei von Infektionen und sogar mit der Zugabe von Wachstumsstimulanzien und Düngemitteln, die für junge Sprossen in der ersten Wachstumsphase notwendig sind.

Darüber hinaus ist die Aussaat von Begoniensamen zu Hause in Torftabletten sehr vorteilhaft. Da die Samen sehr klein sind, kann sogar eine kleine Tablette mit mehreren Pflanzen gleichzeitig ausgesät werden. Zwar beseitigt dies in Zukunft während der Transplantation den Hauptvorteil von Torftabletten - ohne das Wurzelsystem zu beeinträchtigen. Schließlich müssen Sie die Tablette in jedem Fall in mehrere Teile teilen, je nachdem, wie viele Begoniensamen gekeimt sind.

Wie viele Tage sprießen Begoniensamen?

Wenn die Samen frisch sind, richtig gepflanzt und unter optimalen Bedingungen gehalten werden, können die ersten Triebe innerhalb von 7-8 Tagen erscheinen. Im Durchschnitt entsteht Begonie 10-14 Tage nach der Aussaat aus Samen. Die ältesten Samen können sogar 20 Tage nach der Aussaat sprießen..

Wie man Begonensämlinge pflegt

Samenbegonien-Triebe erscheinen sehr klein und entwickeln sich in den ersten Wochen so langsam, dass sie überhaupt nicht zu wachsen scheinen..

Beleuchtung und Temperaturregelung

Für die volle Entwicklung junger Begonienkeimlinge zu Hause ist eine gute Beleuchtung für 12 Stunden am Tag erforderlich. Wenn sich die Behälter mit den Sämlingen auf einer sonnigen Fensterbank befinden, müssen sie nach dem Auflaufen der Sämlinge leicht beschattet oder an einen weniger sonnigen Ort gebracht werden. Es ist auch besser, die Temperatur leicht auf + 18-19 ° C zu senken. Unter solchen Bedingungen entwickeln sich die Wurzeln besser und die Sämlinge sind stärker..

Nach dem Erscheinen der ersten beiden echten Blätter kann die Temperatur wieder auf + 20-22 ° C erhöht werden.

Top Dressing

Begonie reagiert sehr gut auf zusätzliche Fütterung. Bereits am 10. Tag nach der Keimung kann es mit Calciumnitrat gefüttert werden. Die weitere Fütterung erfolgt mit einem komplexen Mineraldünger mit Mikroelementen, in dem alle Hauptelemente zu gleichen Anteilen enthalten sind. Dünger wird etwa alle zwei Wochen verwendet. Wenn Sie regelmäßig pflücken, können Sie einfach Dünger auf frischen Boden auftragen und sich so vor der nächsten Fütterung schützen.

Bewässerung

Das Gießen von Begonienkeimlingen in den ersten zwei Monaten sollte sehr vorsichtig sein. Einerseits können die Pflanzen nicht getrocknet werden, selbst eine kurzfristige Trocknung des Bodens führt zu einer Verzögerung der Entwicklung oder sogar zum Absterben der Pflanzen. Andererseits ist eine übermäßige Luftfeuchtigkeit auch mit dem Tod junger Begonien an Schwarzbeinigkeit oder anderen Pilzkrankheiten behaftet..

Kommissionierung

Während der Entwicklung von Begonensämlingen sollte es mindestens zweimal geschnitten werden. Die erste Ernte erfolgt nach ca. 3 Wochen, wenn 2-3 echte Blätter in den Pflanzen erscheinen. Diesmal sitzen die Sprossen in einem Abstand von 2-3 cm voneinander..

In einem Monat sollten die Pflanzen so stark gewachsen sein, dass sie eine weitere Ernte benötigen. Diesmal werden sie je nach Sorte und Wachstumsrate in einem Abstand von 5 bis 10 cm voneinander in frischen Boden gepflanzt.

Härten

2-3 Monate nach dem Auftauchen der Sämlinge mit dem Einsetzen des warmen Wetters wird den Begoniensämlingen das Freiluftlernen beigebracht. Zunächst können Sie im Raum die Lüftungsschlitze oder sogar Fenster für mehrere Stunden öffnen. Dann können die Sämlinge auf der Veranda oder dem Balkon herausgenommen werden, wodurch sich die Zeit jedes Mal im Freien erhöht.

Krankheiten und Schädlinge

Auf freiem Feld sind Begonien selten von Schädlingen betroffen, außer vielleicht von Schnecken oder Raupen. Und in Innenräumen sind die wichtigsten Feinde Spinnmilben und Blattläuse. Um sie zu bekämpfen, wird der Boden mit einem systemischen Insektizid besprüht oder abgestoßen..

Krankheiten betreffen am häufigsten auch Begonien im Keimlingsstadium. Zu ihrer Vorbeugung ist es ratsam, dem Wasser bei jeder Bewässerung Fitosporin oder seine Analoga zuzusetzen..

Was tun, wenn Begoniensamen nicht keimen?

Meistens ergeben Begoniensamen keine vollwertigen Triebe, da Samen von geringer Qualität verkauft werden, die zu lange oder unter ungeeigneten Bedingungen gelagert wurden. Es gibt aber noch andere Gründe für den Mangel an Sämlingen:

  1. Das Samenkeimungssubstrat muss ständig feucht sein. Dies ist besonders wichtig für Torf. Und bei zu hohen Temperaturen des Keimlingsgehalts ist eine vorzeitige Trocknung des Bodens möglich.
  2. Zu niedrige Luft- und Bodentemperaturen führen zu erheblichen Verzögerungen bei der Samenkeimung oder sogar zu deren Verrottung..
  3. Die Samen sollten nicht mit Erde bedeckt sein. Mangel an Licht kann dazu führen, dass sie nicht keimen.

Verpflanzung von Begoniensämlingen in den Boden

Wenn die Lufttemperatur zu jeder Tageszeit die positiven Indikatoren konstant überschreitet, können Begonienkeimlinge an einem leicht schattierten Ort auf offenem Boden gepflanzt werden. In Blumenbeeten wird beim Pflanzen von Knollenbegonien ein Abstand von 15 bis 20 cm zwischen den Pflanzen beobachtet. Kleinere, immer blühende Begonien werden in einem Abstand von 8 bis 12 cm voneinander gepflanzt.

Fazit

Begonie aus Samen zu Hause erfordert erhöhte Aufmerksamkeit und Geduld des Züchters. Aber die Belohnung werden luxuriöse Blumen sein, die das Auge den größten Teil des Jahres erfreuen werden. Gleichzeitig können Sie sie in nahezu unbegrenzten Mengen erhalten, wenn Sie Ihre eigenen gesammelten Samen verwenden..

Sorten und der beste Anbau von immer blühenden Begonien

Beschreibung der Sorte

Immer blühende oder immer blühende Begonie ist ein mehrjähriger Strauch mit einem natürlich fleischigen, nackten Stiel, einer großen Größe und Breite von Blättern mit einer glatten Oberfläche. Sie haben Zentralvenen und ihr Laub ist ziemlich einfach..

In losen Blütenständen, die sich auf langen Stielen befinden, die aus den Blattnebenhöhlen herausragen, werden Blüten von wunderschönem Rosa, Rot und Weiß gesammelt. Es wird nicht schwierig sein, eine Pflanze der männlichen Gattung von der weiblichen zu unterscheiden - die erste hat 4 Blütenblätter, die zweite hat ein weiteres Blütenblatt. Kleine staubartige Samen werden in große Kisten gegeben. Diese "Häuser" für Samen sind dunkelbraun gefärbt.

Experten züchten seit fast 200 Jahren verschiedene Sorten und Hybriden einer solchen Kultur. Die immer blühende Begonie hat derzeit etwa 600 Sorten - sie haben unterschiedliche Pflanzenhöhen, die Farbe der Blattplatte und der Blüten. Die Hauptgruppe der Sorten besteht aus heterotischen Hybriden, die in Gruppen unterteilt sind. Die erste umfasst niedrig wachsende Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 15 bis 20 cm.

Ihre Beschreibung finden Sie auf Blumenweb-Informationen und anderen ähnlichen Ressourcen. Cocktail F1 ist eine Blume mit rotbraunen Blättern und Blüten in 4 Farben. (Super) Olimpia F1 ist eine Pflanze mit 6 Blüten und schönen grünen Blättern. Eureka F1 ist eine Kultur mit grünen oder bronzenen Blättern, Blüten bis zu 3,5 cm Größe und 11 Farben. Königin F1 oder Begonia immer blühende Frottee Königin ist eine kompakte Zimmerpflanze mit Blüten von 3 Farben und kleinen Blättern.

Die zweite Gruppe umfasst Pflanzen mit einer Höhe von 20 bis 30 cm, die auf Seiten wie Blumenweb-Informationen zu sehen sind. Dies ist Party F1 mit grünen oder rotbraunen Blättern und Blüten in 3 Farbtypen, Ambassador F1 mit Blüten in 6 Farbtönen und großen grünen Blättern, Victory F1 mit ungewöhnlichen bronzefarbenen oder grünen Blättern und 9 Arten von Blumen, Vision F1 mit großen Blüten in 5 Farbtönen und dunkel grüne Blätter.

Die dritte Gruppe umfasst große Hybriden mit einer Höhe von 30 bis 50 cm. Solche Serien sind beliebt - Inferno F1 mit großflächigen Blüten von rosa oder weißer Farbe; Baby Wing Pink F1 - Pflanzen mit dunkelgrünen, etwas gewellten Blättern und rosa Blüten; Lotto F1 mit 6 Blumentönen mit einem Durchmesser von 6 cm und grünem Laub; Stara F1 mit kleinen Blüten und dunkelgrünen Blättern. Informationen zu diesen schönen Pflanzen finden Sie auf unserer Website.

Pflegefunktionen

Immer blühende Begonien jeglicher Art erfordern sorgfältige Pflege, einschließlich der Auswahl der optimalen Beleuchtung, der Temperaturindikatoren, der Bewässerung, des Luftfeuchtigkeitsgrades, des Bodens mit bestimmten Eigenschaften, des Top-Dressings, des Schnittes und des Umpflanzens. Wenn Sie Begonien anbauen und sie zu Hause sorgfältig pflegen, müssen Sie eine helle Beleuchtung organisieren - etwa 6.000 - 8.000 Lux sowie 16-Stunden-Tageslichtstunden. Im Winter kann dies durch zusätzliches Beleuchten der Kultur mit Phytolampen mit hoher Leistung erfolgen.

Zur Pflege gehört die Schaffung eines Temperaturregimes - es sollte 20-25 Grad Celsius betragen. Beim Wachsen sollte der Busch bei extremer Hitze überhitzt bleiben, die Wurzeln - von Unterkühlung. Wenn es unmöglich ist, ein optimales Lichtregime zu erzeugen, wird die Kultur an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von 12-15 Grad platziert. Zur Pflege gehört eine rationelle Bewässerung mit der Fähigkeit, die obere Erdschicht austrocknen zu lassen. Die komplexe Pflege umfasst die Auswahl von fruchtbaren, feuchtigkeits- und luftdurchlässigen Böden mit einer leicht sauren Reaktion - mit einem pH-Wert von 5,5 - 6,5.

Sie können Gartenerde zum Wachsen nehmen oder eine fertige Mischung im Geschäft kaufen. Vergessen Sie nicht Backpulver - Perlit oder Vermiculit, normale Drainage. Für den Anbau von Begonien mit einem oberflächlichen Wurzelsystem ist ein breiter Topf mit einer Tiefe von 15 bis 20 cm erforderlich. Die richtige Pflege einer Raumfrucht dieser Sorte erfordert die rechtzeitige Einführung eines komplexen oder speziellen Düngemittels für Begonien. Dies geschieht zweimal im Monat..

Die immer blühende Begonie reagiert gut auf die Fütterung mit Bor und Mangan. Um die erforderliche Lösung zu erhalten, werden 1 g Kaliumpermanganat und 2 g Borsäure in 10 l Wasser gelöst. Bei der Pflege von Begonien zu Hause ist kein spezieller formativer Schnitt erforderlich. Trotzdem lohnt es sich, übermäßig lange Triebe zu kürzen und die schwachen gnadenlos zu entfernen. Bei Bedarf wird bei der Pflege zu Hause eine Blumentransplantation durchgeführt - der Busch ist zu stark gewachsen und die Wurzeln passen nicht in den Topf. Aber öfter werden alte Pflanzen aktualisiert, indem neue gepflanzt werden..

Video "Alles über immer blühende Begonie"

Reproduktion

Die Vermehrung von Sorten und Hybriden einer solchen Pflanze mit einfachen Blüten erfolgt mit Samen. Es ist die Samenvermehrung, die wirklich zu Hause durchgeführt werden kann, ohne die Sortenmerkmale der Pflanzen zu verlieren. Für die erfolgreiche Keimung der Samen und ihre frühe Blüte zum Pflanzen wird empfohlen, die Wintermonate zu wählen - meistens Januar und Februar. Samen brauchen viel helles Licht - sie müssen nicht begraben werden, sondern müssen sich über die Erdoberfläche verteilen. Um ein normales Mikroklima zu schaffen, werden die Samen mit Glas bedeckt und von Zeit zu Zeit belüftet. Wenn Sie mehrere Pflanzen in einem gemeinsamen Topf oder Balkon wachsen lassen, dürfen Sie sie nahe beieinander pflanzen - die Blätter ausgewachsener Pflanzen können sich sogar berühren.

Zerbrechliche Sämlinge, die aus Samen hervorgehen, mögen keine übermäßige Feuchtigkeit oder Trockenheit. Es ist möglich, Begonien, deren Fortpflanzung auf diese Weise durchgeführt wurde, auf offenem Boden zu pflanzen, wobei Hitze einsetzt und sich die Erde erwärmt.

Die Fortpflanzung einer Blume zu Hause ist weiterhin durch Stecklinge möglich. Machen Sie einige vorbereitende Vorbereitungen - stellen Sie die Pflanze im Herbst zu Hause so auf, dass sie an einem warmen Ort ist. Um im Frühjahr Stecklinge zu erhalten, wird die Blume abgeschnitten, wonach gedüngt und gewässert wird. Neue Triebe sollten auf dem geschnittenen Busch erscheinen - sie werden abgeschnitten und in Wasser gelegt. Wenn bei jedem Schnitt Wurzeln erscheinen, beginnen sie, zukünftige Pflanzen in den Boden zu pflanzen. Bei dieser Fortpflanzungsmethode vertragen die Triebe normalerweise leicht das Einpflanzen in den Boden..

Welche Krankheiten können auftreten

Wenn Sie, wenn Sie alle Arten von Begonien dieses Typs zu Hause lassen, nicht alle Anforderungen vollständig erfüllen, werden Sie wirklich mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sein. Dazu gehören das Blanchieren der Farbe der Blattplatte, die Dehnung der Triebe, der Verlust der Dekorativität der Pflanze - aufgrund eines Mangels an natürlichem Licht. Die Blüteintensität kann bei hellem Licht und hoher Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt werden. Wurzelfäule oder Blattfäule können Ihr Haustier beschädigen, wenn es sich in einem Raum mit sehr niedrigen Temperaturen oder höherer Luftfeuchtigkeit befindet. Über- oder Unterbewässerung kann zu unangenehmem Mehltau führen..

Die Blattränder können trocken, braun und nach innen gewellt werden, wenn die Begonie unter der sengenden Sonne steht oder die Luft im Raum zu trocken ist. Blütenknospen und Knospen können abfallen, wenn die Luft im Raum nicht feucht genug ist. Wenn Fäulnis festgestellt wird, sollten die beschädigten Pflanzenteile sorgfältig entfernt und die restlichen Teile mit einem verdünnten Fungizid behandelt werden. Bei anderen Beschwerden müssen die Luftfeuchtigkeit, die Temperatur, die Bewässerungshäufigkeit und die Feuchtigkeitsmenge sowie andere Parameter angepasst werden.

Video "Wie man aus Samen eine immer blühende Begoniensorte züchtet"

Um dies ohne Probleme zu tun, empfehlen wir Ihnen, die nützlichen Informationen im Video zu lesen. Praktische Tipps zum Wachsen sind sowohl für erfahrene Floristen als auch für Anfänger nicht überflüssig..

Forum der Floristen Frau Flora

Über den Anbau von Zimmer- und Gartenpflanzen; Diskussion von Arten, Sorten, Krankheiten, Schädlingen.

  • Unbeantwortete Themen
  • Aktive Themen
  • Suche
  • Über uns

Immer blühende Begonien aus Samen

Moderatorin: Lucina

Immer blühende Begonien aus Samen

Gepostet von Svyatoslav »22. Oktober 2009, 23:56

Immer blühende Begonien aus Samen

Wenn jemand aus Samen immer blühende Begonien gezüchtet hat, teilen Sie uns bitte Ihre wachsenden Erfahrungen und Fotos mit.
Wie lange dauert es von der Aussaat der Begoniensamen bis zur Blüte??
Wie man Begoniensamen richtig sät und was sind die Merkmale der Aussaat von Begoniensamen?
Welche Bedingungen sind notwendig, um Begonie vom Samen zur blühenden Pflanze zu züchten??
Haben Sie Begonien bestäubt? Wie sieht eine Begonie-Samenkugel aus? Hast du deine Samen gesät? Wenn ja, was sind die Ergebnisse? Hast du neue Sorten? Wenn Sie Laden-Sorten gesät haben, welche davon hat Ihnen am besten gefallen??

Re: Immer blühende Begonien aus Samen

Beitrag von Milanashka »03. November 2009, 18:39 Uhr

Leider wird ein detaillierter Bericht nicht funktionieren, es gab einen Fall - die Festplatte stürzte ab - so viele Fotos flogen zu. nirgends. Aber was ist.

Ich habe Samen gekauft (Bild), die am 19.03.09 gesät wurden. Oberflächensaat, ergänzt durch eine Tischlampe.
05/04/09 getaucht.
Foto aufgenommen am 13.08.09.

Wie Sie sehen können, ist die Blume auf dem Foto und im wirklichen Leben anders, es ist gut, dass sich zumindest die Begonie als eine Art Unkraut herausstellte.
Hier ist die erste Knospe - 19.09.09

Die erste Knospe ist verblasst und ich dachte wirklich, dass dies alles für dieses Jahr war, aber nein. Meine Begonie "Rosette" (wie ich sie vorläufig nannte) begann Knospen zu rekrutieren.

Fortpflanzung der immer blühenden Begonie und weitere Pflege der Blüte

Es wird angenommen, dass Begonie antibakterielle Wirkungen hat. Da es im Raum vorhanden ist, reinigt es die Luft von Viren, Mikroben und entfernt unangenehme Gerüche. Und der Pflanze werden alle möglichen magischen Eigenschaften zugeschrieben, angeblich kann eine Blume negative Energie absorbieren und Menschen positiv abstimmen.

Auf jeden Fall wird diese exotische Schönheit zu Hause keinen Schaden anrichten, und die Stimmung wird sich definitiv verbessern, nur auf einen Blick. Lesen Sie im folgenden Artikel über die richtige Pflege dieser schönen Blume. Sehen Sie sich auch ein hilfreiches Video an.

Was ist das?

Die buschige Pflanze wächst zwischen 15 und 30 cm hoch. Je nach Größe werden Begonien unterschieden: untergroß, mittelgroß, groß. Die Stängel sind aufrecht, dicht und fleischig. Das Laub ist asymmetrisch, groß und hat einen glänzenden Glanz. Die Farbe der Blätter variiert je nach Sorte: hellgrün, dunkelgrün, burgunderrot, braun, braun, mit oder ohne Muster, Streifen.

Die dekorative blühende Begonie ist eine komplexe Hybride, daher sind die Schattierungen der Blütenstände sehr unterschiedlich. Gemeinsame Farben: Weiß, Rot, Orange, Pink, Rot. Blumen sind doppelt, einfach, mit einem doppelten Rand.

Wie man sich vermehrt?

Anfänger haben Angst, eine blühende Schönheit selbst zu züchten, deshalb kaufen sie eine fertige Blume in Geschäften. Tatsächlich ist die Pflanzenvermehrung nicht schwierig. Wie vermehrt sich Begonie? Blühende Begonien werden hauptsächlich gezüchtet: vegetativ oder Samen.

Stecklinge

Die Vermehrung durch Stecklinge ist einfach und unkompliziert. Auch ein unerfahrener Züchter kann damit umgehen. Die Hauptvorteile der vegetativen Methode:

  • ein großer Prozentsatz des Überlebens von Begoniensämlingen;
  • in kurzer Zeit gute Ergebnisse erzielen;
  • Einfach zu verwenden;
  • Erhaltung der ursprünglichen Eigenschaften der Mutterpflanze;
  • Beginn der Blüte unmittelbar nach dem Pflanzen auf offenem Boden (je nach Sorte).

Das Pfropfverfahren umfasst mehrere Stufen. Betrachten wir sie im Folgenden genauer:

    Vorbereitung des Pflanzmaterials. Es wird empfohlen, den Stecklingsvorgang im Frühjahr durchzuführen. Im Sommer ist die Lufttemperatur hoch, was der Pflanze einige Beschwerden bereitet. Wie vermehrt man sich durch Stecklinge? Als Stecklinge werden 10-12 cm lange Stängelabschnitte verwendet, die mindestens 3 Knospen haben müssen.

Die Operation wird mit einem außergewöhnlich scharfen Messer diagonal durchgeführt. Unnötige und trockene Blätter werden entfernt, wobei 2-3 oben verbleiben. Die Scheiben werden in Wasser getaucht und mit Wurzelbildungsstimulanzien behandelt. Verwurzelung. Es wird empfohlen, "Kornevin", "Zirkon" als biologische Produkte zu verwenden. Sie werden in Pulver- und Flüssigform freigesetzt. Die Stecklinge werden in die trockene Mischung von "Kornevin" getaucht und 2-3 cm in ein feuchtes Substrat (nasser Sand, Sägemehl, Torf) gelegt. Der Behälter wird mit einem Glas, einer Folie oder einem Glas abgedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen.

Es gibt eine zweite Option - für den Wurzelprozess werden die Stecklinge in Wasser gelegt. Es wird empfohlen, Behälter aus transparentem Material zu wählen, die nicht groß sind. Dies geschieht, damit der Prozess nicht nur wächst, sondern auch an Stärke gewinnt. Das Wasser sollte weich sein, flüssige Biostimulanzien werden hinzugefügt und Stecklinge werden platziert. Der Behälter wird an einen hellen Ort mit einer Temperatur von + 20 ° C gestellt. Nach zwei Wochen schlüpfen die Wurzeln. Landung im Boden. Sie müssen nicht warten, bis große Wurzeln wachsen. Es ist besser, den Spross schnell in fruchtbaren, lockeren Boden zu verpflanzen. Und legen Sie es in ein Gewächshaus oder bedecken Sie es mehrere Tage lang mit einer Plastiktüte. Für die Verpflanzung wird ein speziell für Begonien vorbereiteter Boden mit neutralem pH-Wert gewählt. Die Drainage wird am Boden des Blumentopfs verlegt. In diesem Artikel haben wir über das Pflanzen und Umpflanzen sowie die anschließende Pflege immer blühender Pflanzenarten geschrieben..

Es lohnt sich, die Pflanze vorsichtig in den Boden abzusenken, die Wurzeln sind sehr zerbrechlich, um nicht zu brechen. Dann sollte die Begonie mit festem warmem Wasser bewässert werden..

Sehen Sie sich ein Video über das Veredeln immer blühender Begonien an:

Wir säen auf Setzlingen

Hybridsamen werden in Gartengeschäften gekauft. Sie können sie kaufen, pflanzen, Pflanzen anbauen. Aber zu bewahren und zu vermehren, vielleicht nur durch eine vegetative Methode.

Die Art und Weise, immer blühende Begonien aus Samen zu züchten, sieht völlig anders aus. Beginnen Sie mitten im Winter mit dem Pflanzen von Samen. Sämlingskästen oder Gläser werden als Behälter ausgewählt. Der Boden ist nicht sauer mit einer obligatorischen Drainageschicht. Am Tag vor dem Pflanzen der Samen muss der Boden gewässert werden. Die Samen werden gleichmäßig in den Boden gepflanzt und mit Glas oder anderem durchscheinenden Material bedeckt.

Sämlingskästen werden in einem Raum mit einer Temperatur von + 22-24 ° C und zusätzlicher Beleuchtung aufgestellt. Solche Parameter sind zum Keimen von Sämlingen notwendig. Für weiteres Wachstum und Festigung ist die Temperatur + 17-20 ° C erforderlich. Die Keimzeit variiert zwischen 10 und 21 Tagen.

Für ein schnelles Wachstum können die Sämlinge mit einer konzentrierten Lösung von "Kornevin" bewässert werden. Befeuchten Sie Begonienkulturen aus einer Sprühflasche und vermeiden Sie Staunässe. Nach 30-45 Tagen sollten die Sämlinge getaucht und in separate Tassen gepflanzt werden. Es ist auch wichtig, junge Triebe mit Mineraldünger zu füttern..

Sehen Sie sich ein Video über den Anbau immer blühender Begonien aus Samen an:

Probleme beim Anbau von Sämlingen

  1. Begoniensamen schlüpfen lange nicht. Vielleicht ist der Grund dafür trockener Boden oder niedrige Raumtemperatur. Es sollten Maßnahmen getroffen werden: Bewässern Sie den Boden und erhöhen Sie die Raumtemperatur.
  2. Die Sämlinge dehnen sich aus und werden lang und dünn. Pflanzen fehlt eindeutig das Sonnenlicht. Wenn möglich, lohnt es sich, Behälter mit Sämlingen näher an die Lichtquelle zu bringen..
  3. Junge Blätter werden gelb. Dies ist auf übermäßige Feuchtigkeit zurückzuführen. Hören Sie für eine Weile auf, Feuchtigkeit zu spenden. Lassen Sie den Boden trocknen. Reduzieren Sie die Bewässerung und überwachen Sie sorgfältig, damit sich keine faulen Prozesse entwickeln.
  4. Der Schnitt der Stecklinge begann im Wasser zu verrotten. Es ist wichtig, dass der Stiel nicht den Boden des Behälters erreicht, da sich sonst der Zerfallsprozess entwickeln kann. Es ist notwendig, den Stiel aus dem Wasser zu entfernen, den betroffenen Teil abzuschneiden und ihn dann in einen Behälter mit frischem Wasser zu legen.
  5. Langsames Wachstum. Vielleicht fehlen der jungen Pflanze Nährstoffe im Boden, deshalb sollte sie mit Düngemitteln gefüttert werden.
  6. Neue Triebe und Knospen trocknen aus. Möglicherweise trockene Luft im Raum. Es ist notwendig, den Luftaustausch im Raum zu erhöhen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Weitere Pflege der Blume

Damit sich Begonie wohl fühlt und dem Namen gerecht wird, müssen Sie die Grundregeln einhalten:

  • Das optimale Temperaturregime im Sommer sollte bei + 22-24 ° C liegen, im Winter nicht unter + 18 ° C. Sie sollten jedoch keine Heizkörper zum Erwärmen installieren, da dies zu Pilzkrankheiten oder Feuchtigkeitsmangel in der Pflanze führen kann.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit innerhalb von 50-70%.
  • Begonien brauchen Sonnenlicht, das jedoch nicht brennt. Es ist besser, gut beleuchtete Fensterbänke für eine Blume im Haus zu wählen. Andernfalls kann ein Mangel an Beleuchtung das Aussehen und die Blüte beeinträchtigen. Im Winter wird eine zusätzliche Lichtquelle benötigt.
  • Die Befeuchtung ist mäßig, etwa zweimal pro Woche. In der Hitze täglich gießen. Die Drainageschicht kann vor Überlauf schützen.
  • Füttern Sie die Blume unbedingt mit komplexen Mineraldüngern. Wählen Sie besonders während der Blütezeit Zubereitungen mit einem hohen Gehalt an Kalium und Phosphor. Sie können zweimal im Jahr mit organischen Düngemitteln füttern. Der Winter ist keine Ausnahme..
  • Bei Bedarf sollten Sie getrocknete Blumen abholen, den Boden lockern, sprühen, Staub vom Laub entfernen und die Pflanze auf Schädlinge untersuchen.

Alle Details zur Pflege der immer blühenden Begonie finden Sie in einem separaten Artikel..

Aufgrund des Vorstehenden können wir den Schluss ziehen, dass der Züchtungsprozess nicht so kompliziert ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist auch nicht schwierig, optimale Bedingungen für eine blühende Pflanze zu schaffen. Und mit solch einer Schönheit wird Ihr Haus verwandelt und zu einem immergrünen und immer blühenden Gewächshaus.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Immer blühende Begonie, wie man aus Samen wächst?

Begonia Eternal Blossoming - Pflanz- und Wachstumsregeln

In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Begonia Eternal Blossoming-Pflanze, ihrer botanischen und biologischen Merkmale sowie der Fortpflanzung (durch Samen und Stecklinge) und der Pflege im Garten..

Begonia Eternal Blossoming - die Geheimnisse des Wachstums im Garten

Im Arsenal der Floristen und Landschaftsarchitekten gibt es nur wenige Pflanzen, die ständig blühen können..

Schönheit der ewigen Blüten - so sagen sie über Begonia Semperflorens.

Sie gehört zur Familie Begoniev. Diese magische Pflanze entspricht vollständig ihrem spezifischen Namen..

Diese Gattung, in der etwa 1500 Arten vorkommen, wurde nach dem Gouverneur von San Domingo - Michel Begon - benannt. Begonie Ewige Blüte

Beschreibung der Anlage

Begonien sind einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen, die als Sträucher oder Halbsträucher wachsen.

Sie haben kriechende, bauchig verdickte Rhizome.

Manchmal haben die Wurzeln die Form von Zwiebeln oder Zwiebeln.

Begonia Eternal Blossoming ist eine komplexe Hybridart, die kompakt ist.

Die Hauptmerkmale der Anlage:

  1. Die Höhe der Kultur beträgt etwa 30 Zentimeter.
  2. Der Stiel ist saftig und verzweigt.
  3. Die Blätter sind abgerundet, mit leicht gewellten, leicht kurz weichhaarigen Rändern.
  4. Die Blütenblätter reichen von hellen bis zu dunkelgrünen Tönen, und bei einigen Sorten sind die Blütenblätter burgunderrot.
  5. Die Blüten der Pflanze sind unisexuell und in 2 oder 4 Stücken auf einem niedrigen Stiel platziert. Sie können Frottee oder einfach sein..
  6. Blütenblätter sind in hellen Weiß- und Rottönen gefärbt. Es gibt Blumen, die in zwei Farben bemalt sind: Ihre milchig weißen Blütenblätter sind mit leuchtend rosa, roten Streifen eingefasst. Männliche Blüten haben vier Blütenblätter, weibliche Blüten fünf.
  7. Begonie hat sehr kleine Samen.
  8. Sie sind grobem Staub sehr ähnlich, haben eine dunkelbraune Farbe und bleiben 3 Jahre lang lebensfähig. Ein Gramm enthält ungefähr 85.000 Samen..

Die beliebtesten Sorten der immer blühenden Begonie

AussichtVielfaltSortenmerkmale
Große Arten"Volumia"Oberirdischer Teil mit sattgrünem Laub, hitze- und dürreresistent. Die Blüten sind weiß, blassrosa, rosa, zweifarbig
"Stara"Oberirdisch gut bedeckt mit dunkelgrünen Blättern und relativ kleinen, zahlreichen mittleren Blüten.
"Baby Wing"Es ist eine große Buschpflanze mit grünen Blättern, einfarbigen und zweifarbigen Blüten in verschiedenen Farben.
"Lotto"Große, aber kompakte Büsche mit smaragdgrünen Blättern und ungewöhnlich großen Blüten in verschiedenen Farben
Arten mittlerer Stärke"Bada Boom"Es sind kompakte Büsche mit bronzefarbenem Laub, die sich durch frühe Blüte und einfache weiße, rosa und leuchtend rote Blüten auszeichnen.
"Vision"Unterscheidet sich in dunkelgrünem Laub und üppiger Blüte
"Bada Bing"Hochdekorative Pflanze mit satten grünen Blättern mit feinster weißer Kante
"Botschafter"Eine mehrjährige, wetterunabhängige Staude mit grünem Laub mit rotem Rand und weißen, rosa, roten oder zweifarbigen Blüten
SenatorSorte mit leuchtenden Blüten, die sich wunderbar von bronzefarbenem Laub abheben.
Verkümmerte ArtenKöniginGrünblättrige Hybride mit schönen weißen, roten, rosa gefüllten Blüten
"Cocktail"Reichlich vorhandener und blühender Busch mit rotbraunem Laub und einfachen Blüten von weißer, roter, rosa Färbung
"Luchik"Eine kurze Hybride mit erhöhter Beständigkeit gegen widrige Wetterbedingungen mit smaragdgrünen Blättern und schneeweißen Blüten mit leuchtend rosa Kanten
"Eureka"Hat grünlich-bronzefarbene Blätter und ziemlich große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3,5 cm
OlomoucNiedrig wachsende frühe Sorte bis 18-20 cm hoch mit kleinen, aber dekorativen schneeweißen Blüten

Wo kann man Begonie pflanzen??

Das Wachsen der Begonie Ewige Blüte für Blumenzüchter ist eine große Freude.

Auf freiem Feld kann die immer blühende Begonie auch als einjährige Pflanze gezüchtet werden, die nach Ablauf der drohenden Frühlingsfröste Blumensämlinge pflanzt.

Begonia Ewiges blühendes Foto

Unprätentiöse, einfache Reproduktion und hohe dekorative Eigenschaften ermöglichen eine erfolgreiche Verwendung sowohl für die Innenausstattung von Wohn-, Industriegebäuden oder Balkonen als auch für die Außengestaltung (Blumenbeete, Kämme, Ränder)..

Aufgrund seiner langen, üppigen und üppigen Blüte können Begonia Eternal Blossoms in jedes Blumenbeet gepflanzt werden..

Verwenden Sie es auch für "Teppich" -Pflanzungen als Akzentelement, um reichhaltige Blumen- "Blots" zu erzeugen..

Es hat auch einen spektakulären Blick auf Blumenbeete mit laubwechselnden Zierpflanzen..

Wie man Begonia Eternal Blossoming züchtet?

Begonie ist eine Pflanze, die Wärme und Feuchtigkeit liebt..

Die modernen Sorten weisen jedoch erhebliche Unterschiede in Bezug auf diese Indikatoren auf:

  1. Zum Beispiel wurden für eine zu heiße Klimazone eigene Sorten geschaffen, die auch bei hohen Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit intensiv blühen können..
  2. Und es gibt Sorten für die Klimazone mit kühlen Frühlings- und Herbsttagen. Dies sind Sorten, die Temperaturen auch bei 0 ° C standhalten können.

Aufgrund der unterschiedlichen Wachstumsbedingungen von Pflanzen können ihre dekorativen Eigenschaften, insbesondere wenn wir über die Höhe der Pflanzen sprechen, variieren..

  • Wichtige Merkmale des Wachstums

Wenn Pflanzen bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen angebaut werden, werden ihre Pagons zu stark gedehnt, was zum Verlust der Dekorativität des gesamten Blumengartens führt.

Dies kann auch bei Sämlingen passieren, wenn es in Gewächshäusern oder Gewächshäusern im Frühjahr zu heiß ist und sie schlecht belüftet sind..

Begonien, die im Schatten oder im Halbschatten wachsen, können sich auch stark ausdehnen.

In solchen Fällen kann die Anthocyanblüte von ihren Blättern verschwinden, so dass sie ihren Schatten verlieren und nur noch grün werden..

Und wenn Pflanzen unter den sengenden Sonnenstrahlen wachsen, hören sie auf zu wachsen und bleiben zu niedrig.

Wenn zu wenig Feuchtigkeit in der Luft und im Boden vorhanden ist, nimmt die Anzahl der erzeugten Blüten ab und die grüne Färbung der Blätter nimmt eine dunkelgrüne Farbe an.

Trotz allem bezieht sich Begonia Eternal Blossoms auf unprätentiöse Pflanzen.

Es wächst auf fast jedem Boden, obwohl es auf leichten, fruchtbaren und gut befeuchteten Böden mit neutraler Säure besser blüht..

Wenn der Boden zu schwer und lehmig ist, ist es zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen ratsam, Torf oder Humus hinzuzufügen.

In feuchten Gebieten ist es besser, Blumenbeete zu heben, um den Zerfall des Wurzelsystems zu verhindern.

Bei Blumen, die in einem Behälter wachsen, wird eine Drainageschicht aus expandiertem Ton oder grobem Flusssand auf den Boden des Geschirrs gegossen, und dann wird Erde gegossen.

Begonia Eternal Blossoms bevorzugt halbschattige Orte (unter Büschen oder Bäumen). Dort wird sie reichlich blühen.

Die Blume verträgt auch den Schatten gut.

Begonien sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen, daher müssen diese Blumen an Sommertagen und bei heißem Wetter zweimal pro Woche mit Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden.

Im Winter und Herbst wird die Bewässerung auf 1 - 2 Mal pro Monat reduziert.

Die Düngung mit Mineraldünger erfolgt im Frühjahr und Sommer alle 2 Wochen. Im Herbst und Winter düngen die Blüten nicht.

Reproduktion von Begonien

Begonia Ewige Blüten, die durch Stecklinge oder Samen vermehrt werden.

Begonien schneiden

Bei der Vermehrung einiger Sorten (z. B. Frottee und große Frottee) werden Stecklinge bevorzugt.

Mit dieser Methode können Sie die Hauptmerkmale der Sorte beibehalten..

Für Stecklinge werden Heide verwendet, die nach dem Beschneiden der Pflanzen im Januar gewachsen sind. Die Stecklinge werden Ende März und April durchgeführt..

Pagons mit 2-3 Internodien werden aus Begonia geschnitten und in sauberen Sand gepflanzt, der mit Glas bedeckt ist.

Nach 3-4 Wochen werden sie in Kisten mit 60-70 Stück oder in Töpfe pflanzenweise gepflanzt.

Wie man Begonensämlinge aus Samen züchtet?

Begonie hat sehr kleine Samen, daher ist es besser, sie mit Sand zu mischen..

Dies hilft, eine zu dichte Keimung zu vermeiden und erhöht die Gleichmäßigkeit..

Damit die Begonienblüten im Mai erscheinen, müssen die Samen im Januar im Gewächshaus ausgesät werden.

Eine Bodenmischung aus Humus, Laubboden und Flusssand wird als Boden zum Pflanzen im Verhältnis 1: 2: 1 verwendet.

Samen sind auf der Oberfläche eines feuchten Untergrunds verstreut, aber nicht mit Erde bestreut.

Das Sprühen erfolgt mit einer Spritzpistole, bei der die Wassertemperatur 2-4 Grad höher sein sollte als im Raum.

Die gesäten Samen müssen mit Folie oder Glas bedeckt sein.

Damit die ersten Triebe nach 14 Tagen auf der Oberfläche erscheinen, sollte die optimale Raumtemperatur zwischen + 20-22 ° C liegen.

Sämlinge entwickeln sich zunächst sehr schlecht und langsam..

In dieser Zeit wird ihnen eine zusätzliche Beleuchtung helfen, die nicht nur ihr Wachstum beschleunigt, sondern auch die Qualität der Sämlinge verbessert..

Die Kulturen blühen nur 16 bis 20 Wochen nach dem Erscheinen der ersten Triebe.

Nach dem Gießen der Pflanzen werden die Saatgutkästen nicht sofort geschlossen. Sie werden 1,5 bis 2 Stunden offen gelassen, um gut zu lüften.

Lassen Sie kein Kondenswasser auf dem Glas oder der Folie (Innenseite) entstehen, das zum Verrotten der Sämlinge führen kann.

Am Ende der zweiten Woche nach der Aussaat wird das Glas allmählich angehoben und nach 14 Tagen vollständig entfernt.

Begonie Ewige Blüte aus Samen

Eine Pflanze, die in die Phase von zwei echten Blättern eingetreten ist, kann nach dem 5x5 cm-Schema getaucht werden, und nach 30 Tagen wird der 2. Tauchgang durchgeführt, jedoch nach einem anderen Schema - 10x10 cm.

Die Temperatur im Raum wird auf +17 oder + 19 ° C reduziert und die Pflanze wird abgedunkelt (direktes Sonnenlicht nicht zulassen).

Abends oder morgens gießen.

Die Blume wird alle 10 Tage gefüttert. Es ist besser, wenn es sich um Hühnerkot handelt, der in einem Verhältnis von 1/20 verdünnt ist.

Das Top-Dressing wechselt mit dem Gießen ab und fügt dem Wasser Mineraldünger hinzu. Zum Beispiel: 20 g - Superphosphat, 10 g - Kaliumsalze und 0,02 g - Kaliumpermanganat, verdünnt in 10 Liter Wasser.

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden können Begonia Eternal Blossoms gehärtet werden.

Zu diesem Zweck öffnen sich im Mai (bei warmem Wetter) allmählich Gewächshäuser, und die Ernte in Innenräumen kann auf einen offenen Balkon gebracht werden.

Ende Mai oder Anfang Juni muss Begonia an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt werden..

Sämlinge werden vor dem Pflanzen gut bewässert, so dass ein Erdklumpen um die Wurzeln der Pflanze gerettet wird. Dies verhindert, dass sie während der Transplantation beschädigt werden..

Wenn die Sämlinge herausgewachsen sind, werden sie durch Abschneiden der unteren langen Pagons verkürzt, da sich die Kultur sonst schnell verfärbt und die Dekorativität des Blumenbeets oder der Rabatka beeinträchtigt.

Nachdem ein Loch für Setzlinge vorbereitet wurde, wird es auch angefeuchtet. Die Pflanze wird zusammen mit dem erhaltenen Erdklumpen hineingelegt, und der Boden um den Stiel herum wird gestampft.

Es ist besser, Begonien 1 oder 2 cm unterhalb des Niveaus zu pflanzen, auf dem sie früher gewachsen sind. So entstehen schneller zusätzliche Wurzeln..

Wenn dieser Zustand unterbelichtet ist oder sich herausstellt, dass die Pflanze viel höher als der vorherige Boden ist, trocknet die Blume aus und wurzelt schlecht..

  • Entfernungen beim Pflanzen von Sämlingen

Um den Abstand zwischen den Pflanzen in einem Blumenbeet beim Pflanzen von Sämlingen zu bestimmen, müssen Sie Faktoren wie die Höhe der Art und den Zweck des Blumengartens selbst berücksichtigen.

Wenn Sie das Blumenbeet benötigen, um schnell dekorativ zu werden, werden die Pflanzen in kleinen Abständen (bis zu 10 cm) gepflanzt..

In anderen Fällen - nach 10-12 cm. Aber in einem Behälter oder in einer Balkonbox wird das Pflanzen enger durchgeführt, so dass ihre Blätter miteinander in Kontakt stehen.

Wie man Begonien beschneidet und für den Winter vorbereitet?

Rechtzeitiges Beschneiden ist ein Element der richtigen Kultivierung und der Schlüssel zu einer langen und reichlichen Blüte von Begonien.

Kürzen Sie alle überdehnten Triebe, entfernen Sie kranke, trockene und beschädigte Blätter.

Weitere Informationen zum Beschneiden und Vorbereiten der Begonie für den Winter finden Sie in diesem Video..

Das ist die ganze Weisheit, Begonien der ewigen Blüten zu züchten. Es bleibt nur auf die Blüte zu warten, nicht zu vergessen, die Blumenbeete zu gießen und zu füttern.

Schöner Garten für Sie.

Speichern Sie den Artikel in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk, um nicht zu verlieren:

Immer blühende Begonie: Wann 2019/2020 Setzlinge gepflanzt werden sollen, Pflanzung und Pflege im Garten

Die immer blühende Begonie erhielt ihren Namen von ihrer langen Blüte. In warmen Ländern in Gärten blüht diese Pflanze fast das ganze Jahr über ununterbrochen mit einfachen oder gefüllten Blüten, die einfarbig oder mehrfarbig, hell oder zart sein können. Bei richtiger Bepflanzung und Pflege blüht die immergrüne Begonie in Regionen mit kalten Wintern den ganzen Sommer über bis zum Frost.

Wann für Setzlinge zu säen

Samen von immer blühender Begonie für Setzlinge sollten von Mitte Dezember bis Mitte Februar gepflanzt werden, da die Pflanze eine ziemlich lange Vegetationsperiode hat. Heute verkaufen Geschäfte Samen einer Vielzahl von Begonien, aus denen Sie Sorten mit einfachen oder gefüllten Blüten Ihrer Lieblingsfarbe auswählen können..

Wann werden Begoniensämlinge 2019/2020 nach dem Mondkalender gepflanzt?

Günstige Tage für die Aussaat von Blumen:

  • im Dezember 2019: 3, 4, 5, 9, 11 von 27 bis 31;
  • im Januar 2020: 1, 5, 6, 8, 9, 28, 29;
  • im Februar: 2, 3, 6, 7, 24, 25.

Sie können am 12., 26., 2019, 10., 25. Januar und 9., 10., 22., 23., 2020 keine Pflanzen, Pflanzen oder Transplantationen durchführen.

Mondkalender für das Säen, Pflanzen und andere Arbeiten im Garten, den Sie hier studieren können.

Wie man richtig sät

Für die Aussaat können Sie vorgefertigte Erde für Begonien verwenden oder aus Blattboden, Humus und Sand mischen (1: 2: 1). Vor der Verwendung wird selbst vorbereiteter Boden zur Desinfektion mit einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder 1% Fundazollösung verschüttet. Nach der Kultivierung wird der Boden 10 bis 14 Tage an einem warmen Ort gehalten, nachdem zuvor der Behälter mit Erde mit einem Film bedeckt wurde.

Am Tag vor der Aussaat wird der Boden bewässert. Füllen Sie unmittelbar vor der Aussaat einen flachen Behälter, eine Schachtel oder Kassetten mit feuchter Erde.

Begoniensamen sind eher klein, daher sind keine Löcher und Rillen für sie gemacht. Ohne sich in den Boden einzubetten, werden sie über die Bodenoberfläche verteilt, mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser besprüht und mit einer Folie bedeckt.

Die Pflanzen werden an einem warmen, hellen Ort platziert. Bevor die Sämlinge erscheinen, wird der Film jeden Tag 30-40 Minuten lang entfernt, um den Boden mit festem warmem Wasser und einer Sprühflasche zu befeuchten.

Sämlingspflege

Aus Qualitätssamen erscheinen unter günstigen Bedingungen Sämlinge in einer Reihe von eineinhalb bis zwei Wochen. Es wird nicht empfohlen, das Tierheim sofort zu entfernen. Kleine Sämlinge sollten leicht wachsen. Jeden Tag sollten sie belüftet und die Bodenfeuchtigkeit überprüft werden. Es ist besser, den Boden durch Sprühen zu befeuchten, damit keine Tropfen auf die Sämlinge fallen. Der Film kann nach einigen Wochen vollständig entfernt werden..

Optimale Bedingungen für den Anbau von Begonensämlingen:

  • gute Beleuchtung, für die im Winter zusätzliche Beleuchtung benötigt wird;
  • Lufttemperatur innerhalb von +17.. + 19 Grad.

Sämlinge tauchen 1,5-2 Monate nach der Keimung. Es wird empfohlen, junge Pflanzen sofort in getrennten Behältern zu pflanzen, andernfalls müssen Sie in einem Monat eine zweite Ernte machen. Verwenden Sie für die Ernte die gleiche Bodenmischung wie für die Ernte.

Begoniensämlinge werden einen Monat nach der Ernte mit komplexen Mineraldüngern oder einer Lösung von Geflügelmist im Verhältnis 1:20 gefüttert.

Landefunktionen

Junge Pflanzen werden Ende Mai - Anfang Juni, wenn Frost vergeht, auf einem Blumenbeet, in Blumentöpfen oder Balkonkästen gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge 10-15 cm hoch sein.

Ein Ort für immer blühende Begonien wird windgeschützt und gut beleuchtet gewählt, jedoch ohne die sengende Mittagssonne..

Sämlinge werden auf gut ausgegrabenen Nährboden mit einem Abstand von 10 bis 20 cm gepflanzt. Der Abstand zwischen den Büschen hängt von der Pflanzensorte ab.

Vor dem Pflanzen werden Sämlinge und vorbereitete Zwiebeln gewässert. Das Pflanzen sollte durch Umladen erfolgen, um die Wurzeln nicht zu stören und Pflanzen schnell Wurzeln zu schlagen.

Die Wurzeln der in die Löcher verpflanzten Sämlinge werden mit Erde bestreut und erneut gewässert. Zur besseren Anpassung der Landung wird empfohlen, diese zum ersten Mal mit Lutrasil oder einem anderen speziellen Material zu bedecken. Es schützt empfindliche Pflanzen vor nächtlichen Kälteeinbrüchen und brennenden Sonnenstrahlen.

Wie man sich kümmert

Die Pflege der immer blühenden Begonie ist nicht sehr schwierig:

  • Pflanzen sollten regelmäßig gewässert werden, damit der Boden nicht stagniert. Begonien haben fleischige Stängel, die durch zu viel Feuchtigkeit verrotten können. Im regnerischen Monat ist eine Bewässerung möglicherweise überhaupt nicht erforderlich, und bei trockenem Wetter befeuchten sie den Boden im Blumenbeet täglich.
  • Regelmäßiges Jäten ist eine Voraussetzung für die Pflege von Begonien, da sonst die kleinen Büsche das Unkraut einfach "zerdrücken". Nach Regen oder Bewässerung wird der feuchte Boden zwischen den Pflanzen leicht gelockert.
  • Gartenbegonien werden alle zwei Wochen gefüttert. Zu Beginn ihres Wachstums werden organische oder mineralische Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Stickstoff verwendet. Pflanzen brauchen Kalium und Phosphor, wenn sich Knospen bilden..

Aus Stecklingen wachsen

Wenn bei Ihnen zu Hause Begonie wächst, kann der Busch in Stecklinge geschnitten, verwurzelt und in ein Blumenbeet oder in Töpfe gepflanzt werden. Die Stecklinge werden im April gemacht. Verwenden Sie zum Wurzeln tiefe Torfböden oder Behälter mit Wasser, in denen geschnittene Stängel platziert werden - Stecklinge. Auf ihnen bilden sich ziemlich schnell Wurzeln..

Stecklinge mit Wurzeln, die im Wasser Wurzeln geschlagen haben, müssen in Einwegbecher gepflanzt werden. Sie werden wie Setzlinge in den Boden gepflanzt..

Immer blühende Begonien können im Garten in einem Blumenbeet oder in Blumentöpfen, auf einer Loggia in Balkonkästen oder hängenden Töpfen gezüchtet werden. Begonien sehen zwischen silbernen Cineraria sehr schön aus.

Gute Setzlinge, Ihre Fantasie bei der Dekoration eines Blumengartens und die richtige Blumenpflege garantieren einen schönen blühenden Garten.

Immer blühende Begonie: Wie wird aus Samen gezüchtet?

Im sonnigen Brasilien wächst eine mehrjährige, immer blühende Begonie, die bereits heute auf den Fensterbänken unserer Landsleute zur Schau gestellt wird. Der Name seiner Pflanze rechtfertigt es, da es das ganze Jahr über das Auge eines Menschen mit schöner Blüte erfreut. Damit dies konstant bleibt, sollten Sie sich mit den Feinheiten des Inhalts der Blume vertraut machen..

Wie sieht eine immer blühende Begonie aus?

Die buschige Blume Begonia semperflorens ist direkt mit der Familie der Begonienpflanzen verwandt. Die immer blühende Begonie wurde einst nach dem brasilianischen Gouverneur von Haiti benannt. Der Mann war als großer Kenner von Straßen- und Zimmerpflanzen bekannt..

Heute wird diese Pflanze mit Blumenbeeten geschmückt oder als Zimmerblume gezüchtet. Begonie wächst in ihrem natürlichen Lebensraum in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, beispielsweise in einem Waldgürtel, in Bergen. Normalerweise wird dieses Klima in tropischen Breiten beobachtet..

Immer blühende Begonie ist eine Hybride aus mehreren Pflanzen. Es erreicht eine Höhe von nur 20-50 cm. Der abfallende Teil seiner schönen Form, die Farbpalette beginnt bei einem hellgrünen Farbton und endet in rötlichen Tönen mit hellen Adern.

Die Blume hat wunderschöne Blütenstände in verschiedenen Farben und Größen. Die Dekorativität einer Zimmerpflanze kann aufgrund unterschiedlicher Wachstumsbedingungen erheblich variieren. Die immer blühende Begonie wurde nach der reichlichen Blüte benannt, die sowohl im Sommer als auch im Winter anhält..

Die Vegetationsperiode der Blume ist aktiv. Bereits im laufenden Jahr kann eine kontinuierlich blühende Pflanze nach dem Pflanzen Blütenstände verwerfen. Terry Begonia blüht je nach dem Zeitpunkt, an dem sie in den Boden gepflanzt wurde. Im Raum blüht die Pflanze bis Dezember und auf freiem Feld - von Juli bis Mitte Herbst..

Die aktivste Blüte bei Begonien wird im ersten Sommermonat und bis November beobachtet. Im Sommer beträgt die optimale Temperatur für eine Blume + 22-24 Grad und im Winter + 15-18 Grad. Bei Hitze muss die Pflanze mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und durch direkte ultraviolette Strahlen abgedunkelt werden.

Wie man richtig wächst

Wenn zu Hause immer blühende, immer blühende Begonien gezüchtet werden, verursacht dieser Prozess keine Schwierigkeiten. Von Zeit zu Zeit ist es ratsam, die obere Bodenschicht zu lockern, damit dem Wurzelsystem in ausreichenden Mengen Sauerstoff zugeführt wird.

Im Winter unterscheidet sich das Werben um eine Innenblume nicht vom Sommer. Der einzige signifikante Unterschied ist die Menge der Bewässerung. Im Winter wird die Pflanze weniger häufig gewässert, so dass keine Pilzinfektion auftritt. Eine gute Belüftung ist auch bei Begonien wichtig..

Wenn im Sommer kontinuierlich blühende Begonien auf freiem Feld wuchsen, unterscheidet sich die Pflege von den Indoor-Sorten.

  • Zu Beginn des zweiten Herbstmonats hört die Bewässerung vollständig auf. Nach 15-20 werden die Knollen vorsichtig mit einer Heugabel aus dem Boden gegraben;
  • Der Stiel und die Laubteile werden abgeschnitten, wobei ein Prozess von bis zu 3-5 mm verbleibt.
  • Die Knollen müssen mehrere Wochen lang gut getrocknet sein;
  • Nach dem Trocknen werden sie in Behälter aus Holz gegeben. Trockener grobkörniger Flusssand wird zwischen die Knollen gegossen;
  • Um die Knollen zu erhalten, muss die Temperatur innerhalb von + 5-8 ° C gehalten werden.

Die Bodenschicht sollte locker sein und Feuchtigkeit und Sauerstoff gut durchlassen. Eine immer blühende Pflanze braucht eine gute Bewässerung, ist aber schlecht für stehendes Wasser.

Wenn im Sommer beschlossen wurde, Begonien auf dem Balkon in Holzbehältern anzubauen, werden sie so positioniert, dass der Laubteil geschlossen ist. Wenn eine Blume in einem hängenden Pflanzgefäß wächst, können Knollen nicht ausgegraben werden, sondern nur die oberirdischen Spitzen können entfernt und im Winter zur Lagerung direkt an das Pflanzgefäß geschickt werden.

Anfang März beginnen die Knollen ein wenig zu gießen, um die Pflanze aufzuwecken. Sobald die ersten Triebe erscheinen, kann die Blume in einen anderen Behälter umgepflanzt werden. Wenn die Pflanze altert, wird sie erneuert. Wenn der Schaftteil zu stark gezogen wird, muss er gekürzt werden.

In dem Raum, in dem sich die Blume befindet, wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit zu überwachen. Die Norm ist ein durchschnittlicher Feuchtigkeitsgrad. Wenn Begonien bewässert werden, versuchen sie, nicht auf den Laubteil zu fallen, da sonst die Gefahr hässlicher dunkler Flecken besteht..

Einen Topf pflanzen und auswählen

Für den Anbau immer blühender Begonien wird aus dem gängigsten Material ein Topf ausgewählt. Es kann Kunststoff mit zusätzlicher Festigkeit, Ton oder dicke Keramik sein. Der Behälter sollte fest auf der Fensterbank stehen, nicht taumeln oder unter die Last der Pflanze fallen. Für hybride Begonien wird ein Topf von ca. 30 × 40 cm gewählt.

Betrachten Sie den Algorithmus der Aktionen, die beim Pflanzen einer Blume ausgeführt werden:

  1. Eine kleine Drainageschicht aus Blähton oder feinem Kies sollte am Boden des Pflanzbehälters verlegt werden. Die Drainage im Topf nimmt 1/3 der Höhe ein;
  2. Der nächste Schritt ist das Verlegen der Blumenerde. Es sollte vom Topfrand bis zu 3-4 cm nicht ausreichen.

;; Machen Sie im Boden eine Vertiefung der gewünschten Tiefe und Pflanzenschicht.

Eine andere Technologie wird zum Pflanzen von Begonien durch Samen verwendet;

  • Gießen Sie die Zimmerpflanze nach dem Pflanzen reichlich mit abgesetztem oder schmelzendem Wasser, damit die Bodenschicht feucht, aber nicht übermäßig nass wird.
  • Ein Behälter mit einer Pflanze wird in ein Tablett mit Moos oder nassen Steinen gestellt, um die Feuchtigkeit zu erhöhen.
  • Auf eine Notiz! Jede Frühlingsbegonie muss in einen größeren Topf gepflanzt werden. Die Transplantation wird nach der Umschlagmethode durchgeführt, um das Wurzelsystem nicht zu stören.

    Boden für Begonie

    Was auch immer Skeptiker und Kritiker sagen, immer blühende Begonien gehören nicht zu launischen und schwierigen Pflanzen. Im Gegenteil, es ist eine unprätentiöse Kultur, um die man sich kümmern muss. Die Blume kann auf jeder Art von Bodenschicht wachsen: sei es Sand oder schwarzer Boden.

    Die Hauptsache ist, dass das Land fruchtbar ist, eine neutrale Säure und mittlere Luftfeuchtigkeit hat. Trotz der Unprätentiösität von Begonien wird dennoch empfohlen, Ton oder schweren Boden mit einer Torfschicht oder einem gut verfaulten Humus zu versehen.

    Wenn die Pflanze in einem Tiefland mit hoher Luftfeuchtigkeit wächst, muss zuerst die Bodenschicht an dieser Stelle angehoben und dann die Begonie gepflanzt werden. Dies schützt die Blütenkultur vor Wurzelfäule..

    Wenn eine immer blühende Pflanze in Holzwannen oder -behältern wächst, sollte eine expandierte Tonschicht in Form einer Drainage auf den Boden gelegt werden. Dazu eignet sich auch grober Sand. Dann wird eine lose Bodenmischung in die Wanne gegeben.

    Düngemittel für Begonien

    Bei der regelmäßigen Pflege der ständig blühenden Begonie müssen Sie eine wichtige Regel befolgen - um rechtzeitig zu füttern. Meist werden dafür Mineralien verwendet. In Geschäften können Sie ein fertiges Produkt kaufen, das speziell für Begonien entwickelt wurde. Das Paket enthält immer eine detaillierte Gebrauchsanweisung. Düngemittel werden in dieser Reihenfolge ausgebracht:

    • Begonie wird in der Zeit, in der sie sich aktiv entwickelt, zweimal im Monat gefüttert. Dies ist das Ende der Frühlings- und Sommersaison;
    • Während der kühlen Jahreszeit wird einmal im Monat gedüngt.

    Beliebt: Möglichkeiten, duftende Geranien in Innenräumen anzubauen

    Organisches Material wird manchmal als Dünger verwendet. Dies geschieht nur, wenn die Bodenschicht zu erschöpft ist und eine organische Düngung erforderlich ist..

    Temperatur und Beleuchtung

    Bei allen Sorten der Familie der Begonienpflanzen ist es wünschenswert, in einem gut beleuchteten Gebiet mit diffusem Licht zu wachsen. Die Blume verträgt direkte ultraviolette Strahlen nicht sehr gut.

    Beim Platzieren eines Behälters mit einer Pflanze ist es wichtig, die folgenden Faktoren zu beachten:

    • Das Fenster in der Wohnung, auf dem sich ein Topf mit immer blühender Begonie befindet, sollte nach Osten oder Westen zeigen;
    • Befindet sich das Fensterbrett auf der Südseite, wird der Blumentopf tiefer in den Raum bewegt oder durch direkte Strahlen verdunkelt.
    • Für immer blühende Begonien können Sie mit anderen großen Zimmerpflanzen oder Fenstervorhängen diffuses Licht erzeugen.
    • Es ist unerwünscht, die Blume auf das Nordfenster zu setzen. Wenn es keinen anderen Platz in der Wohnung gibt, wird empfohlen, zusätzliche Beleuchtung mit künstlicher Beleuchtung zu organisieren. Die Hintergrundbeleuchtung wird tagsüber für 10-12 Stunden durchgeführt.

    In der heißen Sommersaison müssen Sie überwachen, wie sich die Zimmerpflanze entwickelt. Bei einem Farb- und Helligkeitsverlust des Blattteils und einer geringen Bildung von Blütenständen ist es erforderlich, den Topf mit Begonie näher am Fenster neu anzuordnen, um das Beleuchtungsniveau zu erhöhen.

    Ein ständig blühender, gutaussehender Mann benötigt ein optimales Temperaturregime, das innerhalb von + 20-24 Grad gehalten wird. Die Blume hält Temperaturen über dieser Norm durchaus stand, wenn sie täglich mit einer Sprühflasche besprüht wird. Es ist unerwünscht, die Temperatur unter + 16-18 Grad zu senken, da sonst die immer blühende Begonie krank wird.

    Auf eine Notiz! Es ist nicht akzeptabel, Behälter mit einer Pflanze in unmittelbarer Nähe von Heizgeräten freizulegen. Begonienlaub kann gelb werden.

    Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

    Bei der Pflege einer Begonienpflanze ist auf eine ausreichende Bewässerung zu achten. Die Berechnung der Regime-Bewässerung ist wie folgt:

    1. In der heißen Sommersaison wird die Pflanze täglich gewässert. Wenn der Sommer kühl ist, reicht es aus, die Begonie 4-5 mal pro Woche zu gießen;
    2. Im Herbst und Winter wird die Bewässerung reduziert, jetzt wird sie nur noch ein paar Mal pro Woche gegossen.

    Je nach Zustand des Oberbodens werden Häufigkeit und Volumen der Bewässerung bestimmt. Die Oberfläche der Blumenerde sollte nach dem Gießen leicht feucht sein. Ein Übertrocknen des Bodens ist grundsätzlich unzulässig.

    Bei heißem Wetter ist es üblich, die immer blühende Begonie mit Wasser zu besprühen. Die Hauptsache hier ist, dass das Sprühen sehr gut ist. Für den Fall, dass große Wassertropfen auf den Laub fallen, können sich Brandflecken auf ihnen bilden..

    Wachsende Begonien aus Samen

    Die Begonienpflanze hat sehr kleine Samen, daher müssen sie beim Pflanzen mit einer kleinen Menge grobem Sand gemischt werden. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, nicht sehr dichte, aber gleichmäßige Sämlinge zu erhalten. Um Setzlinge zu erhalten, wird das Saatgut im Januar in Gewächshäusern ausgesät.

    Vor der Aussaat wird eine Bodenmischung geerntet, die Laubboden - 1 Teil, verrotteter Humus - 2 Teile, grober Flusssand - 1 Teil enthält.

    Beliebt: Üppige Afelandra-Blüte, wenn sie richtig angebaut wird

    Bei der Aussaat werden die Samen über die Oberfläche des angefeuchteten Bodens gesprüht, aber nicht darüber gestreut, sondern leicht mit der Handfläche geschlagen. Die Bewässerung erfolgt durch Besprühen oder Besprühen mit Wasser bei Raumtemperatur. Nach dem Pflanzen sollte die Stelle mit Plastikfolie abgedeckt werden.

    Die ersten Zelents erscheinen in ungefähr zwei Wochen. Während dieser Zeit muss in dem Raum, in dem Begoniensamen gekeimt werden, eine Lufttemperatur von etwa + 20-22 ° C eingehalten werden. Für eine bessere Entwicklung der Sämlinge muss eine zusätzliche Beleuchtung installiert werden. Dies wird die Entwicklung junger Sämlinge beschleunigen. Die ersten Blütenstände einer ständig blühenden Begonie sind nach 17-20 Wochen zu sehen..

    Sämling pflücken

    Sobald die immer blühende Begonie ein paar echte Blätter bildet, können Blumenzüchter beginnen, die Pflanze zu tauchen. Der Tauchgang kann beispielsweise nach dem 5 × 5 cm-Schema unterschiedlich sein. Einen Monat später wird die zweite Stufe des Tauchgangs nach dem 10 × 10 cm-Schema durchgeführt. Die junge Pflanze ist vor den direkten Sonnenstrahlen geschützt.

    Gießen und Füttern

    Es ist ratsam, die Sämlinge in den frühen Morgenstunden oder nach Sonnenuntergang zu gießen. Die Begonienfütterung erfolgt alle zehn Jahre.

    Eine gute Bio-Option ist fermentierter und verdünnter Hühnerkot (1:20). Es ist nützlich, die Bewässerung mit der Einführung von Mineralkomplexen zu kombinieren.

    Es kann eine Manganlösung (10 Liter Wasser und 0,02 Mangankalium), Kaliumsalz - 10 Gramm Trockenmasse, Superphosphat - 20 Gramm Granulat sein.

    Umpflanzen

    Bevor Sie junge Begonienpflanzen auf offenem Boden pflanzen, müssen sie einem Härtungsprozess unterzogen werden. Ende Mai, wenn das Wetter tagsüber warm ist, müssen die Gewächshaus-Türen geöffnet werden. Wenn die Pflanze zu Hause angebaut wird, werden die Sämlinge auf einer offenen Loggia herausgenommen.

    Ende Mai oder zu Beginn des ersten Sommermonats beginnt die aktive Bepflanzung der immer blühenden Begonie auf offenem Boden. Pflanzen werden an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt. Im Gewächshaus werden die Sämlinge gewässert und dann sorgfältig ausgegraben, damit sich der erdige Klumpen nicht auflöst und die jungen Wurzeln während der Transplantation nicht beschädigt werden.

    Übermäßig überwachsene Pflanzen werden leicht verkürzt, während lange Triebe, die im unteren Teil wachsen, abgeschnitten werden. Wenn dies nicht getan wird, hat die Begonie eine kurze Blütezeit, in Zukunft wird sie nur das Blumenbeet ruinieren.

    Grabe ein Sämlingsloch und gieße gut. Die Begonienpflanze wird in die Mitte des Lochs gestellt, ohne das irdene Koma zu stören. Mit loser Erde bestreuen und den Boden leicht eindrücken. Um zusätzliche Wurzeltriebe zu erzeugen, wird empfohlen, die Begonie beim Pflanzen um 1-2 cm zu vertiefen. Wenn Sie die Bedeutung dieses Artikels überspringen, wird die Blume in Zukunft möglicherweise nicht gut wurzeln oder austrocknen.

    Es gibt einen einfacheren Weg, einen jungen Trieb zu bekommen - dies ist die Stecklingsmethode. Dieser Vorgang wird normalerweise im März durchgeführt. Mit einem scharf geschärften Messer wird ein Stiel abgeschnitten und in einem Torftopf, nassem Sand oder Wasser verwurzelt. Von oben müssen Sie ein Gewächshaus aus Film oder Glas bauen. Wenn die Wurzeln erscheinen, werden die Sämlinge transplantiert.

    Immer blühende Begonie aus Samen: Beschreibung, Anbau und Pflege

    Immer blühende Begonie (Begonia semperflorens) - eine mehrjährige Zierpflanze, deren Heimat Brasilien ist, wurde 1821 kultiviert.

    Dies ist eine kleine krautige Pflanze, die Farbe der Blätter kann von hellgrün bis rot reichen, die Farbpalette der Blüten: alle Rottöne, Blüten können auch weiß sein.

    Die Höhe der Büsche liegt je nach Kulturart zwischen 8 und 36 cm. Gut geeignet für den Eigenanbau.

    Es gibt mehr als 125 dekorative Arten in der Gattung der Begonien. Begonie ist in Sträucher, Untersträucher und krautige Pflanzen unterteilt. Zu Hause werden sie hauptsächlich angebaut - Hybridsorten. Denken Sie auch daran, dass Begonien sowohl dekorativ blühen als auch dekorativ belaubt sein können.

    Blühende Begonien werden in verschiedene Arten unterteilt:

    1. Tuberös - die am meisten durch ihre Schönheit ausgezeichnete, ampelöse Begonie bleibt nicht zurück. Von allen Sorten ist die Begonie der Tuberous-Sorte die beliebteste. Seine Blätter erreichen bis zu 25 cm, die Ränder ähneln einer Nagelfeile, Blüten bis zu 10 cm Durchmesser. Die ampelösen Arten zeichnen sich durch dünnere und hängende Stängel und Blätter aus. Das Laub stirbt ab und die nächste Generation vermehrt sich mit den Knollen. Sorten:
    • Santa Cruz.
    • Sonnenuntergang F..
    • Copacabana F..
    • Bossa Nova F..
    1. Dekorationsblatt. Die Begonie der Buscharten befindet sich im Ruhezustand und benötigt individuelle Bedingungen. Die häufigsten Sorten:
    • Begonia Royal (Rex).
    • Begonia Metallica (metallisch).
    • Tigerbegonie (Bauers Begonie).
    • Begonia Mason.
    • Begonie Cleopatra.
    • Kragenbegonie (Manschette).
    1. Ewige Blüte - diese Begonien hören praktisch nie auf zu blühen und haben eine große Gruppe von Sorten:
    • Babyflügel.
    • Botschafter.
    • Cocttail.
    • Begonia Elatior.
    • Begonia de Lorrain.
    • Begonie weiß.
    1. Die Buschbegonie hat dicht wachsende genikulierte, verzweigte Stängel, die wie Bambussprossen aussehen. Die Pflanze ist ein Busch mit zahlreichen Seitentrieben. Die Blätter haben verschiedene Formen und Farben. Die Blumen sind schön und anmutig. Die Wurzel ist dick und fleischig, nicht trennbar. Bush-Begonien blühen das ganze Jahr über. Begoniensorten sind sowohl einjährig als auch mehrjährig. Die Höhe der Büsche - von 10 cm bis 2 Meter.

    Beliebteste Sorten:

    • Begonia Coral.
    • Fuchsia Begonie.
    • Tuberöse Begonie.
    • Begonie Pikoti Harlekin.
    • Begonie Bouton de Rose.
    • Begonia Duck Red.
    • Begonia Crispus Marginata.

    Vermehrung mit Samen:

    • Der Boden wird aus Sand, Blatterde und Humus im Verhältnis 1: 1: 2 hergestellt, oder es wird der fertige "Begonia" -Boden erhalten.
    • Die Aussaat beginnt im ersten Dezemberjahrzehnt und dauert bis Mitte Januar.

    Begoniensamen sind sehr klein, daher werden sie zur Erleichterung der Aussaat mit Flusssand gemischt. Samen werden in feuchte Erde gesät, ohne sich in Erde einzubetten. Nach der Aussaat werden die Behälter mit transparentem Glas oder Folie abgedeckt. Der Temperaturbereich für eine günstige Keimung beträgt + 20-22 ° C..

    Nach 1,5 bis 2 Wochen erscheinen Sämlinge. Die Bewässerung erfolgt mit einer Sprühflasche oder durch eine Palette, um Staunässe im Boden zu vermeiden. Wenn sich Tropfen (Kondenswasser) auf dem Glas ansammeln, sollten die Gewächshäuser belüftet werden.

    • Eine Ernte in einzelnen Behältern erfolgt mit dem Auftreten von 2 echten Blättern auf den Pflanzen. Ab Juni Begoniensämlinge auf offenem Boden verpflanzen.

    : immergrüne Begonien aus Samen wachsen lassen

    Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird Begonie in Blumentöpfe gepflanzt und in Innenräumen platziert..

    Vermehrung von Begonien mit Stecklingen

    Es ist viel bequemer, Begonien durch Stecklinge als durch Samen zu züchten. Es ist notwendig, die Pflanze für die Vermehrung durch Stecklinge bereits im Herbst vorzubereiten: Der Busch wird in einen Behälter umgepflanzt und in der Nähe eines Fensters platziert; es ist ratsam, solche Bedingungen für die Begonien zu schaffen, damit sie nicht blühen, sondern aktiv wachsen. Begonien können durch Stecklinge auf zwei Arten vermehrt werden: Stiel und Blatt.

    Stammmethode:

    • Stecklinge schneiden. Im ersten Jahrzehnt des März sollten Stecklinge, die nicht größer als 10 cm sind, Internodien in einer Menge von 2-3 Stück haben. Der Schnitt erfolgt mit einem scharfen Messer oder einer Klinge unter dem untersten Knoten des Stiels. Wenn die Spitze im Schnitt fehlt, muss ein oberer Schnitt ausgeführt werden, der 5 mm von der Knospe zurücktritt.

    Schneiden Sie die großen Blätter am Stiel in zwei Hälften. Landung. In den vorbereiteten Boden aus einer Mischung aus Sand und Torf (3: 1) pflanzen wir Stecklinge: Wir machen ein kleines Loch, setzen den Griff ein und bestreuen ihn mit Erde, bedecken ihn dann mit einer Folie oder einer geschnittenen PET-Flasche. Einmal alle 2 Tage lüften.

  • Wir halten die Temperatur innerhalb von 22-24 ° C..
  • Die Beleuchtung sollte maximal sein.
  • Die Bewässerung erfolgt mäßig direkt unter der Wurzel mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur.
  • Transfer.

    Nach einem Monat wurzeln die Blattstiele und Sie können mit dem Umpflanzen in einem kleinen Behälter beginnen.

    Blattmethode:

    • Leer. Wir wählen die gesündesten und stärksten Blätter aus, die mit einem Messer ganz unten am Stiel abgeschnitten werden und den Blattstiel greifen.
    • Landung. Dann pflanzen wir es auf die gleiche Weise wie die Stecklinge: in den vorbereiteten Boden, mit einem Film bedeckend.
    • Die Pflege von Blattstecklingen ist die gleiche wie bei Stängelstecklingen.

    : wie man Begonie aus einem Blatt züchtet

    Floristen üben die Fortpflanzung in Wasser. Im Grunde werden Wurzelschnitte so verwurzelt: Vorbereitete Blätter werden in einen Behälter mit Wasser gegeben, nachdem eine Tablette Aktivkohle darin aufgelöst wurde - dies hilft, Wasserverfall zu verhindern. Floristen empfehlen, Stecklinge vor dem Eintauchen in Wasser für kurze Zeit in einem Wachstumsstimulator abzusenken. Außerdem kann dieser Vorgang vor Infektionen geschützt werden..

    Vermehrung der Begonie durch Teilen der Knollen

    • Ausbildung. Entfernen Sie die Pflanze vorsichtig zusammen mit dem Erdklumpen aus dem Behälter. Schneiden Sie die Blätter und Stängel nicht ab. Wir schicken die Pflanze zum Trocknen an einen gut belüfteten Ort, der vor Sonne und Regen geschützt ist.

    Ein kurzer Herbsttag hilft den Begonien, in den Ruhezustand zu gelangen - die Blätter beginnen zu welken, alle Nährstoffe gelangen jetzt in die Knolle und sie werden in einem Monat spürbar wachsen. Um zu verhindern, dass die Knolle im Winter austrocknet, sollte sie in eine Schachtel mit Sand oder Torf gelegt werden. Knollenabteilung.

    Wir schneiden die Knolle in mehrere Teile, die nicht größer als 5-8 cm sind, eine Voraussetzung - auf jeder Scheibe muss eine Niere vorhanden sein. Alle geschnittenen Knollen mit Asche bestreuen. Das Pflanzen von Knollen erfolgt in aufrechter Position in einem feuchten Boden.

    Decken Sie die Behälter mit Glas oder Folie ab und stellen Sie sie an einen gut beleuchteten Ort.

    : Reproduktion der Begonie durch Teilen des Busches

    Wenn die ersten Blätter schlüpfen und der Sämling Wurzeln schlägt, wird der Schutz entfernt und die Pflanzen in Blumentöpfe gepflanzt.

    Pflege für immer blühende Begonie

    • Der Standort wird hell gewählt, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung auf die Pflanzen.
    • Der Boden ist leicht, gut durchlässig und nahrhaft mit neutraler Säure.

    In schweren Böden fügen wir Humus und Sand hinzu, und in sandigen Böden mischen wir uns mit Rasenboden unter Zusatz von Humus. Organisieren Sie in tiefer gelegenen Gebieten höhere Ebenen. Vor dem Pflanzen wird die Stelle auf ein Schaufelbajonett gegraben, die vorbereiteten Löcher werden mit Wasser bewässert. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt durchschnittlich 15 cm.

  • Eine Freilandtransplantation wird Anfang Juni durchgeführt. Wir nehmen die Sämlinge zusammen mit einem Klumpen Erde aus den Behältern und setzen sie in die Löcher ein. Stellen Sie die Einbettungstiefe um 1-2 cm etwas niedriger ein als im Topf.
  • Bewässerung.

    In der ersten Woche nach dem Umpflanzen muss Begonie besonders bewässert werden, der Boden sollte ständig leicht angefeuchtet werden. Das Gießen erfolgt am besten morgens oder abends, wenn keine Sonne scheint. Verwenden Sie zur Bewässerung festes Wasser.

  • Das Top-Dressing in der ersten Woche erfolgt mit Stickstoffdüngern. In Zukunft beginnen sie 1 Mal in 2 Wochen mit dem Auftreten der ersten Knospen, sich mit Mineralkomplexen zu ernähren.
  • Das Lösen und Jäten erfolgt nach Bedarf.
  • Krankheiten der immer blühenden Begonie

    Mehltau. Meistens leidet die immer blühende Begonie während des Gießens an Pflegefehlern - dies ist entweder eine Stagnation des Wassers im Boden oder dessen Austrocknung, was zu Mehltau führt. Im Krankheitsfall muss die Pflanze mit Fungiziden behandelt werden.

    Wurzel, Blattfäule. Tritt auch bei Wartungsfehlern auf: Zu feuchter Boden in Kombination mit niedrigen Temperaturen führt zu Wurzel- oder Blattfäule.

    Sobald die Krankheit im Anfangsstadium erkannt wird, sollten die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit normalisiert und alle beschädigten Pflanzenteile entfernt werden..

    Wenn die Pflanze stark betroffen ist, wird sie eliminiert, aber Sie können gesunde Triebe abschneiden und sie wurzeln.

    Im Kampf gegen Thripse, Weiße Fliege und Scheide wird die Behandlung mit systemischen Insektiziden eingesetzt. Sie können zunächst versuchen, die Pflanze mit einem feuchten Wattestäbchen in Alkohol oder Seifenwasser zu behandeln..

    Wie man eine immer blühende Begonie für die Überwinterung vorbereitet

    Bei kaltem Wetter wird der Blumentopf mit Begonie in einen warmen Raum gebracht und die Vorbereitungen für die Überwinterung beginnen. Sie können eine von zwei Optionen für die Lagerung von Pflanzen anwenden:

    1. Die erste Methode ist auf junge Pflanzen anwendbar:
    • Zunächst reduzieren wir die Bewässerung, damit der Boden austrocknet.
    • Wenn es möglich ist, die Pflanze in einem Topf zu lassen, schneiden wir alle Triebe ab und stellen den Blumentopf an einen dunklen, kühlen und trockenen Ort. In diesem Fall ist ein Keller, ein Lagerraum oder ein Keller geeignet..

    Wenn es nicht möglich ist, die immer blühende Begonie im Blumentopf zu lassen, wenden wir die zweite Methode an:

    1. Die zweite Methode gilt nur für erwachsene und große Pflanzen:
    • Bewässerung reduzieren.
    • Wir entfernen die Pflanze zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Behälter und befreien die Wurzeln vom Boden.
    • Den Trieb von der Knolle abschneiden.
    • Mit Hilfe einer Schere schneiden wir alle Wurzeln ab und lassen die Knollen trocknen.
    • Bereiten Sie eine Schachtel oder Schachtel vor, in der die Knollen gelagert werden sollen: Gießen Sie eine Schicht Sand, Torf und Sägemehl hinein, gute Bewertungen zur Verwendung von Vermiculit zur Lagerung von Knollen.
    • Wir verteilen die Knötchen so, dass sie nicht miteinander in Kontakt kommen, und bedecken sie mit einem Substrat darüber.
    • Der Behälter muss auch im Keller, Schrank oder Keller abgestellt werden. Wenn es keine solchen Bedingungen gibt, können Sie die Knollen in den Kühlschrank stellen, sie in einen Beutel legen und Löcher in ihn bohren, damit Luft eindringen kann..
    • Die Temperatur sollte zwischen 9-10 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 70-80% liegen

    Werfen Sie die restlichen Stecklinge nicht weg, sie können verwurzelt werden und werden bald von ihrer Blüte begeistert sein.

    : immer blühende Begonie - Schnitt für den Winter

    Lagerung von Samen aus den ersten Jahren:

    • Raumtemperatur + 15 ° C..
    • Der Ort der Begonie sollte gut beleuchtet sein.
    • Mäßige Bewässerung.