Wachsende Gartenbegonie - Pflanzen und Pflege

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von einer so wunderbaren Pflanze wie der Gartenbegonie. Beliebte Sorten und Merkmale des Blumenanbaus, lesen Sie weiter..

Gartenbegonie hat Blüten, die so großartig sind wie die einer Mini-Rose, aber ihre Farbe ist die saftigste und die Blüte ist länger - mehrere Monate: Mai, Juni und bis zum Spätherbst.

Diese Pflanze sieht in der Stadt auf einem Blumenbeet, in einem Garten und in einer Gruppenkomposition auf einer Loggia und sogar auf einem Fenster in einem Haus wunderschön aus.

Es ist sehr einfach, eine Blumenkultur zu pflanzen und zu pflegen.

Es gibt Arten von Blumen für Wintergärten und Töpfe auf der Fensterbank, die das ganze Jahr über ohne Unterbrechung blühen..

Gartenbegonie - Beschreibung der Pflanze und der beliebten Sorten

Begonie ist eine blühende Pflanze, die während der gesamten Vegetationsperiode ein dekoratives Aussehen hat.

Verschiedene Pflanzenarten haben neben einzigartigen Blüten in verschiedenen Schattierungen und Formen anmutige Blätter.

Laub kann die Farbe haben:

In seltenen Fällen kann das Laub Perlmuttpunkte oder Muster mit Strichen aufweisen.

Eine Blumenkultur wächst in Süd- und Nordamerika, in afrikanischen und asiatischen Gebieten.

Jede Art von Gartenkultur für den Garten ist notwendig, im Schatten zu arrangieren.

Es ist auch notwendig, regelmäßig und in normaler Menge zu spülen..

Blütenwurzelsystem - normalerweise Knolle.

Die folgenden Arten von Begonien werden zum Pflanzen im Garten verwendet:

  1. Tuberös. Der Busch erreicht eine Höhe von 300 mm. Große gefüllte und ohne Frotteeblüten überraschen mit einer Fülle von Schattierungen. Die Blüten von Knollenpflanzen sind zweihäusig: Männchen und Weibchen können in einer Periode an einem Busch blühen. Die Größe der Blüten beträgt 60 bis 210 mm. Blumen können verschiedene Formen haben, ähneln einer Rose, einem Lotus, einer Anemone oder einer Nelke. Beliebte Sorten Golden Ball, Prima Donna und andere.
  2. Pendula ist eine besondere Art der Blumenkultur mit einer ampelösen Form des Wachstums. Längliche buschige Triebe sind mit Blütenkappen in verschiedenen Schattierungen übersät. Beliebte Sorten Margarita, Chanson.
  3. Die immer blühende Begonie hat eine Vielzahl von Sorten. Büsche werden bis zu 150 mm groß. Das Laub ist klein, oval, glatt, grün und kann leicht braun sein. Die Sorten Firemeer und Olomouc werden in Kompositionen aktiv zur Dekoration von Parks und Plätzen verwendet. Die immer blühende Pflanze blüht mit "Kappen" von Mini-Blüten in leuchtendem Weiß, hellrosa oder leuchtendem Rot.
  4. Anmutig. Knollige Staude mit aufrechtem Stiel, ovalem Laub, hellgrün. Die Blüten sind hellweiß und leuchtend rot, einzeln. Beliebte Sorten: Mignon, Weisse Pearl.

Es gibt auch viele Sorten hybrider Innenblumen, darunter die beliebtesten:

  1. Kamelienflora. Der Busch ist ordentlich mit hellgrünem Laub, die Blüten sind voluminös, hellrosa mit einem weißlichen Rand.
  2. Rose. Halb weitläufiger Busch mit rosa gefüllten Blüten.
  3. Lachsrose. Ausgedehnter Busch mit doppelten lachsrosa Blüten.

Eine andere Sorte, die häufig verwendet wird, ist Helen Tartalin. Ein ordentlicher Busch mit doppelten, leuchtend weißen Blüten mit rotem Rand.

Gartenknollenbegonie

Wie man Begonien pflanzt und pflegt?

Begonie wird im Frühjahr gepflanzt, wenn der Nachtfrost verschwindet.

Knollenpflanzen keimen im Voraus in Gewächshausstrukturen, starke, leicht gewachsene Sämlinge mit Blüten werden häufig an den Standort geschickt.

Die immer blühenden Arten sollten mit der ersten Farbe bepflanzt werden, damit sofort spektakuläre Blumenbeete entstehen. Deshalb werden Sorten der immer blühenden Sorte häufig zur Gartendekoration verwendet..

Für ein gutes Wachstum der Begonie muss der Boden sein:

Sie können die Blüten nicht füllen, da das Wurzelsystem verrottet. Wenn das Grundwasser nahe ist, muss eine Drainageschicht vorhanden sein.

Die Pflege einer Blumenernte ist recht einfach. Es ist wichtig, rechtzeitig und regelmäßig zu gießen, um das Wasservolumen während der Blütezeit geringfügig zu verringern.

Während des Wachstums müssen mehrere Düngemittel durchgeführt werden..

Die Mütter werden für die vegetative Zucht in Gewächshausstrukturen gehalten. Bei kaltem Wetter sollte nicht reichlich gewässert werden..

Büsche verbrauchen viel Energie für die Blüte, daher ist es während der Saison notwendig, 2-3 Mal zu füttern:

  1. Im Frühjahr kompletter komplexer Dünger.
  2. Während der Knospenbildung entstehen Phosphor- und Kaliumverbindungen.
  3. Notwendigerweise Spurenelemente.

Sie sollten auch Unkraut entfernen, den Zustand überwachen.

Wie sich Begonie vermehrt?

Die Pflanze vermehrt sich nach folgenden Methoden:

  1. Die Knollendivision wird in Gewächshausstrukturen eingesetzt. Die Bewässerung sollte sehr vorsichtig durch ein Sprühgerät über dem Boden erfolgen. Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf und hält den Boden feucht. Die Transfusion des Schnitts zu diesem Zeitpunkt, wenn sich die Wurzeln und Triebe noch nicht verzweigen, wirkt sich negativ auf die Entwicklung von Begonien aus. Die Teilung der Knolle erfolgt bei der Zucht seltener Sorten der Blumenkultur.
  2. Eine andere Methode zum Züchten von Knollenblüten sind grüne Stecklinge. Die Uterusknollen werden in Behälter mit hochwertigem Boden gelegt, bewässert und ins Licht gestellt. Die gewachsenen Triebe werden vorsichtig abgerissen, in Behälter oder separate Behälter gepflanzt. Nachdem die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, werden sie in den Garten geschickt. Immer blühende Begonien können auch durch Stecklinge vermehrt werden. Aus dem Mutterbusch werden Stecklinge geschnitten und in leichten Boden gepflanzt.
  3. Die Samenvermehrung wird ausschließlich zu Zuchtzwecken praktiziert..

Wir werden unten über die Landeregeln sprechen..

Begonienvermehrung durch Stecklinge

Wie man Begonien in den Boden pflanzt?

Die entscheidende Phase ist das Pflanzen.

Jede Knolle muss in einem separaten Behälter gepflanzt werden, vorzugsweise in einem Torftopf. Dies erleichtert das Pflanzen in einem Blumenbeet und das Wurzelsystem wird geschützt..

  1. Der Boden muss torfig und mit organischer Substanz angereichert sein. Begonien lieben sauren Boden, wachsen schwach in Alkali und blühen nicht. Eine rationale Lösung besteht darin, fertiges Land für Gartenbegonien für das Wachstum von Sämlingen zu kaufen.
  2. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Wurzelknolle mit Sprossen (falls vorhanden) bepflanzt ist. Es ist notwendig, eine Schicht von nicht mehr als 25 mm aufzufüllen, da sonst die Sprossen nicht an der Oberfläche schlüpfen.
  3. Temperaturregime für qualitativ hochwertiges Wachstum - nicht niedriger als plus 18 С, optimal - plus 21-22 С.

Die Pflanzenkultur wächst aktiv - nach einer Woche schlüpfen saubere Blattrosetten. Es ist leicht zu pflegen - regelmäßig gießen und 1 Mal in 7 Tagen mit einer flüssigen Zusammensetzung füttern.

Pflanzenkrankheiten und Insektenschädlinge

Büsche werden im Anbau häufig von Schadinsekten befallen. Blumen sind am häufigsten infiziert, wenn sie in einem Gewächshaus wachsen..

  1. Gewächshausblattlaus.
  2. Schild.
  3. Falscher Schild.
  4. Weiße Fliege.
  5. Thripse.
  6. Nematoden.

Das Problem sollte durch systemische Mittel behoben werden, deren Dosis in den Anweisungen angegeben ist. Krankheiten entstehen durch unsachgemäße Pflege, häufiges Gießen und unsachgemäß ausgewähltes Land.

Die Therapie zielt darauf ab, die Pilze zu eliminieren, die die Krankheit hervorrufen. Büsche müssen mit Fungiziden behandelt werden.

Was kann mit Gartenbegonie kombiniert werden?

Gartenbegonien sehen perfekt aus in Pflanzungen mit krautigen Rasenpflanzen, Zier-Laubfrüchten und Sommerkäfigen an der Grenze:

Pflanzen Sie gut neben niedrig wachsenden Büschen, die Begonien etwas Schatten geben und den Standort dekorieren.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Fotos von modernen Gärten und Parks sind ein Beweis dafür, dass Begonien aktiv bei der Gestaltung von Parkkompositionen verwendet werden.

Begonien in Blumentöpfen, die wunderschön aussehen, sind faszinierend:

  • auf Rasenflächen in Gesellschaft von Pflanzen;
  • an einzelnen Orten;
  • eingerahmt von Blumenbeeten.

Blumenbeete mit einzigartigen Blumenkulturen sehen bis zum Frost wunderschön aus. Es ist richtig, sie für den Winter nach Hause zu bringen und sie im Frühjahr wieder auf die Straße zu bringen.

Blumenbewertungen

„Ich habe diesen Sommer eine neue Blume gekauft. Natürlich hatte ich schon einmal von Begonien gehört, aber ich hätte nie gedacht, dass es so spektakulär ist! Nicht ich habe es gepflanzt, sondern meine Mutter, die im Frühsommer einen kleinen Busch mit Blumen und Setzlingen gekauft hatte. Es blüht sehr schön und gefällt “. Marianna, Kasan.

„Ich bat um ein Geschenk für den 8. März, kein traditionelles Bouquet, sondern eine Topfpflanze. Damit es leicht war, sich um ihn zu kümmern. Elatior Begonie wurde vorgestellt. Man kann sagen, es blüht das ganze Jahr über mit leuchtend orangefarbenen Blüten, so eine Sorte. " Lyudmila Borisovna, Woronesch.

Blühende Begonie Sadovaya begeistert mit ihrer Pracht, wird den ganzen Sommer über erfreuen, wird eine echte Dekoration sowohl des Gartens als auch des Hauses.

Geheimnisse der wachsenden Knollenbegonie: Pflanzen, Pflege und was im Herbst zu tun ist

Die Liebe zu einer einjährigen oder mehrjährigen Pflanze namens Begonie ist längst entstanden und liegt bis heute im Herzen der Gärtner. Tuberöse Vertreter der Familie Begonia überraschen die Fantasie mit der Helligkeit der Farben und einem Aufruhr der Blüte. Das Agronom.guru-Portal bietet nützliches Material zur Knollenbegonie. Pflanzen, Pflege, was mit Knollen im Herbst zu tun ist und andere Themen werden ebenfalls in dem Artikel behandelt
Schöne Blumen sorgen für gute Laune im Garten

Welche Arten von Knollenbegonien eignen sich am besten für den Garten?

Im Klima der Mittelspur gilt die Knollenbegonie als einjährig - um die Schönheit zu bewahren, muss man Knollen ausgraben und lagern. Gartenbegonie erfordert eine angemessene Bepflanzung und hochwertige Pflege. Der südliche Charmeur hat sich perfekt in Russland niedergelassen und nicht nur in Gärten. Wir laden Sie ein, mehr über die verschiedenen Arten und Sorten von wärmeliebenden Blumen zu erfahren, die sich so einfach mit Landschaftsgestaltung dekorieren lassen. Golden Picotee Illumination hat große Blüten, die an allen Seiten der Pflanze hängen. Gelb-orange Blütenstände mit einem roten schmalen Rand werden durch gezackte grüne Blätter hervorgehoben.

Für eine solche Schönheit ist ein hängender Pflanzer auf der Veranda geeignet

Eine andere beliebte Sorte von Blumenzüchtern heißt Bouton de Rose. Der Busch ist niedrig, mäßig kompakt und die doppelten hellrosa Blüten sehen aus wie eine Rose.

Sehr zarte Farben Bouton de Rose

Spektakuläre Crispa marginata eignet sich nicht nur für weiße oder gelbliche Blütenblätter mit leuchtend rotem Rand, sondern auch für die Kanten der Blätter - die grünen Blätter werden durch den violetten Rand wunderbar hervorgehoben.

Die Höhe des Busches überschreitet nicht 15 cm, was in den Rändern gut aussieht

Die Sorte Begonia boliviensis wird durch mehrere echte ampelöse Sorten repräsentiert: Hängende Triebe, die zunächst nach oben wachsen, beginnen schnell zu fallen und bilden eine üppige mehrstufige Komposition.

Begonia Bolivian Santa Cruz - rote Lichter mit einem sich ausbreitenden Busch

Die immer blühende Begonie besteht aus Sorten, die von Mai bis Anfang Oktober blühen. Eine besonders erfolgreiche Sorte - Baby Wing, die in einem Blumenbeet beeindruckend aussieht.

Baby Wing hat Variationen, sieht aber im Garten makellos aus

Neben den vorgestellten Sorten gibt es viele andere mit unterschiedlichen Farbtönen von Blättern und Blüten..

Den Namen der Gartenblume bestimmen wir auf dem Foto. In einer speziellen Veröffentlichung unseres Portals werden wir Sie ausführlich über Gartenblumen informieren. Sie lernen die Arten von Gartenblumen, Stauden und Winter auf freiem Feld kennen und sehen sich die Fotogalerie an.

Fortpflanzungsmethoden der tuberösen Begonie

Der Anbau von Knollenbegonien beginnt mit dem Kauf von Pflanzenmaterial oder Samen. Kleine Samen sind sehr mühsam und Knollen müssen gelagert werden. Manchmal wird die Blume durch Stecklinge vermehrt, wobei im April oder Mai ein starker Trieb von 10 bis 12 cm abgeschnitten wird. Ein solcher Schnitt wird in ein Bodensubstrat gepflanzt und beim Trocknen gewässert. Überschüssige Feuchtigkeit ist für diese Methode schädlich. Betrachten Sie die bekannten Methoden der Zucht von Begonien.

Wie man Begonie für Sämlinge aus einer Knolle züchtet

Begonienknollen werden zu Hause oder im Gewächshaus in Torf gepflanzt, beginnend im Januar und endend im Mai. Einige verlieren sich beim Betrachten einer Begonienknolle und wissen nicht, wie sie richtig gepflanzt werden soll..

Die Wurzeln kommen von der runden Seite heraus, daher sollte die konkave Seite nach oben zeigen

Sie können das Pflanzmaterial einfach bis zur Hälfte in den Untergrund vertiefen. Die optimale Temperatur zum Keimen von Sämlingen beträgt + 16… + 20 ° C. Nachdem die Sprossen 5 cm erreicht haben, werden die Knötchen in separate Töpfe mit einem Durchmesser von 12 bis 14 cm gepflanzt. Jetzt müssen Sie sie vollständig begraben.

Wie man Begonienknollen zubereitet und pflanzt

Alle alten Wurzeln müssen entfernt und das Pflanzenmaterial in einer Lösung von Kaliumpermanganat 40 Minuten lang desinfiziert werden. Zum Pflanzen von Knollen eignet sich eine Mischung aus Blatterde, Torf, Humus, Sand im Verhältnis 3: 1: 1: 1. Die Drainage wird zu einem Drittel in den Topf gegossen.

Die beste Topfgröße wird wie folgt gemessen: Eine Knolle wird auf die Mitte aufgetragen und sie sehen aus - 4 cm sollten zwischen dem Knoten und den Seiten verbleiben.

Bitte beachten Sie, dass das maximale Alter der Knötchen 6 Jahre nicht überschreiten sollte. Wenn er 2-3 Jahre alt ist, reicht es aus, es in mehrere Teile zu teilen. Jede Abteilung sollte 1-2 gute Knospen haben. Nachdem die Schnitte mit zerkleinerter Kohle bestreut wurden, werden die Scheiben in den Boden eingegraben, knospen auf und sind nicht sehr eifrig beim Gießen. So können Sie schnell und einfach mehrere Pflanzen aus einer großen Knolle gewinnen..

Wie man Sprossen pflegt, wenn Begonien aus gekauften Knollen gezüchtet werden

Stellen Sie beim Anbau von Begonien aus gekauften Knollen sicher, dass das Pflanzenmaterial von angemessener Qualität ist: Dellen, Flecken, Schimmel und Lockerheit sollten ein Grund sein, den Kauf abzulehnen. Im März wachen die Knospen auf, dies ist die Zeit zu kaufen. Wenn die optimale Temperatur beibehalten wird, steht in ein paar Wochen ein Wald von 5 cm Sprossen auf der Fensterbank. Jede Pflanze sollte 2-3 Stängel haben, den Überschuss abklemmen. Gießen Sie die Sämlinge in Maßen. Das ist das ganze Geheimnis, wie man aus einer Knolle Begonie züchtet.

Wie man Begonienknollen aus Samen keimt

Die Vermehrung von Samen erfordert Sorgfalt und Zeit. Der Prozess beginnt näher am Januar: Das oben genannte Substrat muss in Schalen oder Kisten ausgelegt werden. Der Samen wird über die Oberfläche verteilt und nicht mit Erde bedeckt. Die Pflanzen werden aus einer Sprühflasche mit abgesetztem Wasser besprüht.

Sie müssen mindestens einen Monat warten und regelmäßig sprühen. Sobald die Samen keimen, erstellen Sie aus einer Tüte oder einem Glas ein Mini-Gewächshaus. Das transparente Dach muss manchmal zur Belüftung leicht geöffnet werden. Die Auswahl erfolgt dreimal.

Nach dem Aussteigen in getrennten Containern ist die südliche Schönheit bereit, sich in einem Container oder im Frühjahr auf offenem Boden nach draußen zu bewegen.

Anforderungen an Boden und Pflanzstelle im Garten beim Anbau von Knollenbegonie

Wie kann man eine Knollenbegonie züchten, wenn es im Garten keinen hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung gibt? Problematisch. Suchen Sie sich einen Platz mit etwas Schatten am Mittag und gut beleuchtet zu anderen Zeiten.

Der Topf wird sofort an einem festen Ort installiert und versucht nicht einmal, ihn zu bewegen. Es droht, dass alle Farben fallen.

Die Pflanze fühlt sich unter einer dünnen Baumkrone oder hohen Büschen wohl - es gibt genug Licht und nicht Dunkelheit.

Der Boden ist nahrhaft und locker gewählt - es sollte keine Feuchtigkeitsstagnation geben, sonst stirbt die schöne Pflanze ab

Wann man Knollenbegonien im Freien pflanzt

Das Pflanzen und Pflegen von Straßenbegonien ist normalerweise unkompliziert. Nach der Bestimmung des Wohnortes der Blume und der Vorbereitung eines geeigneten Bodens bleibt sie nur zum Gießen, Lösen und Füttern der Pflanze.

Das ganze Geheimnis liegt in der Pflege des Züchters für die Pflanze und ihren Zustand.

Begonie wird nach vorläufiger Aushärtung in den letzten Tagen im Mai oder Anfang Juni in den Boden gepflanzt. Die Büsche werden nicht länger als 8 Tage bei einer Tagestemperatur von + 23... + 27 ° C und nachts bei + 12... + 15 ° C gehärtet.

Begonie im Garten anbauen und pflegen

Wir haben bereits die Frage beantwortet, wie man eine Knollenbegonie richtig pflanzt. Es ist an der Zeit, die restlichen Nuancen der Pflege herauszufinden. Es ist möglich, Knollen in den Boden zu pflanzen, keine Sämlinge.

Wie man Begonien auf offenem Boden mit einer Knolle pflanzt

Sie haben bereits gelesen, wie man eine Knollenbegonie zu Hause richtig pflanzt. Aber es wird manchmal direkt in den Boden gepflanzt. Knollen werden frühestens Anfang April und dann unter mehreren Schichten Deckmaterial auf der Straße gepflanzt. Unruhig genug für diejenigen, die nicht dauerhaft auf ihrer Website leben. Das Pflanzen erfolgt mit der abgerundeten Seite im Loch, der Boden muss die Zwiebel vollständig bedecken, sonst zerstören wiederkehrende Fröste die Blume.

Wie man Begonien gießt und füttert

Während der Blütezeit benötigt die Pflanze Feuchtigkeit und Fütterung. Da die empfindlichen Wurzeln nicht tief in den Boden eindringen, sondern sich in der Nähe der Oberfläche befinden, ist es beim Gießen wichtig, nicht auf das Laub zu gelangen und die Pflanze nicht zu überfluten. Dreimal pro Woche wird Luft um die Blume gesprüht (nicht die Blume selbst!). Der Klumpen sollte zwischen den Bewässerungen leicht austrocknen. Sobald die Blütezeit abgelaufen ist, verringert sich auch die Bewässerung.

Wenn es im Sommer heiß ist, können Sie den Topf auf eine Kieselschale stellen und Wasser hineingießen. Für eine üppige Blüte wird ab Mai alle 14 Tage eine Düngung eingeführt: Organische Stoffe wechseln sich mit einem Mineralkomplex ab. Die Einführung von Düngemitteln wird näher an Anfang Oktober abgeschlossen.

Wie man Begonie beschneidet

Nicht alle Begonien müssen beschnitten werden. Ampel-Sorten müssen abgeschnitten werden, was das Erwachen von Seitentrieben fördert, und Busch-Sorten, die zu Dehnungen neigen, werden häufiger beschnitten. Sobald sich die Stängel zu dehnen beginnen und die Blätter kleiner werden, schneiden sie die Spitzen der Triebe mit einer scharfen Schere oder einer Astschere ab.

Wie man Begonie im Garten pflegt, wenn Schädlinge auftreten

Der Hauptschädling ist Mehltau. In diesem Fall werden sie den Feind durch doppelte Behandlung mit Topaz-Fungizid im Abstand von eineinhalb Wochen los..

Mehltau beeinträchtigt die dekorative Wirkung der Pflanze stark.

Wenn Graufäule auftritt, müssen Sie mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprühen. Eine 0,2% ige Fundazollösung hilft ebenfalls. Wenn gelbgrüne Flecken auf den Blättern bemerkt werden, bedeutet dies, dass die Pflanze von einem Ringfleck befallen wurde. Eine solche Blume wird entfernt. Blattläuse oder Thripse verbreiten die Krankheit schnell auf nahegelegene Blumen.

Unten auf den Blättern befinden sich wässrige Blasen - so beginnt das Erkennen von Bakterien. Der kranke Busch wird endgültig beseitigt, der Rest versucht ihn durch eine vorbeugende Behandlung mit einer 0,5% igen Lösung von Kupferoxychlorid mehrmals im Abstand von 2 Wochen zu retten.

Begonie liebt falschen Schild. Es hinterlässt einen zuckerhaltigen Ausfluss auf den Blättern und bald erscheinen rußige Pilze in der Nähe. Es kommt zu einer Verformung der Blätter. Die Behandlung wird alle 2 Wochen mit einer Knoblauchinfusion (10 g pro Liter Wasser) durchgeführt. Wenn eine Spinnmilbe oder Blattlaus gesehen wird, werden sie mit Insektiziden (Fitoverm, Neoron) behandelt..

Wie man Begonie im Garten verpflanzt

Manchmal muss der Wohnort der Anlage geändert werden. Aber Begonie reagiert auch empfindlich auf Änderungen der Beleuchtung. Wie können Sie sie ohne Schaden verpflanzen? Normalerweise wird die gepflanzte Blume erst im Oktober berührt, sodass Sie nicht erwarten sollten, dass die Transplantation unbemerkt bleibt..

Die Transplantation wird nach dem Gießen durchgeführt, wobei der Busch vorsichtig von allen Seiten gegraben wird. Die Erdkugel muss intakt bleiben. Die Anlage wird unter den gleichen Lichtbedingungen in ein vorbereitetes Loch überführt..

Der Busch wird mit Feuchtigkeit versorgt und zwei Wochen lang nicht gefüttert

Was tun mit Begonie im Herbst?

Im Herbst kommen die letzten Akkorde üppiger Blüte. Sobald es weniger Blüten gibt, beginnen sie, das Gießen und Füttern zu reduzieren. Eine Anlage in Zentralrussland muss für eine Ruhephase vorbereitet werden.

Wann und wie man Begonienknollen ausgräbt

Sobald der erste Frost kommt, muss die Blume ausgegraben und zusammen mit einem Erdklumpen ins Haus gebracht werden. Wenn Begonie in einem Topf gewachsen ist, bringen sie ihn einfach in die Hitze. Bewässerung ist nicht mehr erforderlich. Nach 3-4 Wochen sterben die Grüns ab, es bleibt, die Knötchen auszugraben und sie in Säcken mit Sägemehl anzuordnen.

Wie man Knollenbegonie im Winter bewahrt

Die Lagerung erfolgt im Keller oder im Kühlschrank im unteren Regal. Temperaturschwankungen von +1 bis +10 ° C sind zulässig. Die Kästchen sind angekreuzt und manchmal ist das Sägemehl leicht angefeuchtet.

Schöne Blumen erfordern Aufmerksamkeit

Schließlich schlagen wir vor, ein Video über das Pflanzen und die Pflege von Knollenbegonien anzusehen:

Alles, was Sie über den Anbau immer blühender Begonien wissen müssen

Sortenauswahl, Pflanzregeln im Boden, Schädlingsbekämpfung und Pflanzenpflege

Begonie ist eine mehrjährige Blütenpflanze, die drinnen und draußen gut wächst. Es ist zu beachten, dass es bei Temperaturen unter Null im offenen Feld nicht überwintern wird. Daher wird es als einjährige Pflanze im Garten angebaut. Zu etwa tausend Arten gehört die Familie Begoniev.

  • schicke knollige Begonien mit gefüllten, sehr großen Blüten;
  • ampelöse Arten mit hängenden Trieben, deren Enden mit üppigen Blüten verschiedener Farben übersät sind;
  • dekorativ belaubt, mit unscheinbaren Blüten, aber mit schönen Blättern, deren Farbvielfalt erstaunlich ist;
  • immer blühende Begonie, die bescheidenste dieser Familie, aber nicht weniger attraktiv.

Inhalt

Auswahl eines Ortes und Beleuchtung für die Landung

Begonie kommt aus warmen Ländern, mag aber gleichzeitig keine heißen Sonnenstrahlen.

Diese Pflanze wird auch Gartenbegonie genannt, da sie hauptsächlich auf offenem Boden in Gärten gepflanzt wird. Es ist auch beliebt, Begonien in Blumentöpfen, Gartenkästen und verschiedenen Töpfen zu züchten. Abholort basierend auf Ihrer Region.

Im Süden sollte es nur an schattigen Orten gepflanzt werden, an denen es keine Mittagssonne gibt. So morgens vor 11 Uhr und abends nach 15 Uhr, ideal für immer blühende Begonien.

In der Mittelspur und im Ural kann Begonie an sonnigeren Orten gepflanzt werden. In der zu heißen Sonne brennen ihre Blätter, verblassen, Blumen fliegen schnell herum. Aber auch an zu schattigen Orten, an denen es überhaupt keine Sonne gibt, muss nicht gepflanzt werden, die Pflanze dehnt sich aus, die Blüte wird knapp. Wählen Sie einen Ort, der vor starkem Wind geschützt ist, da die Blätter und Blüten der Pflanze empfindlich sind und leicht beschädigt werden können. Dies ist eine kompakte Blume und berücksichtigen Sie beim Pflanzen die Größe der Pflanze, damit andere Blumen sie nicht bedecken.

Wachstumsbedingungen

Immer blühende Begonie auf freiem Feld

Immer blühende Begonie ist eine eher unprätentiöse Pflanze. Mit der richtigen Pflege und Pflanzung wird es die ganze Saison über blühen und Gärtner begeistern. Im Garten von Mai bis November bis zum ersten Frost. Und wenn Sie eine Blume ins Haus bringen, überwintert sie zu Hause auf der Fensterbank perfekt. Und damit Begonie Sie im Winter mit Blumen erfreut, machen Sie eine Hintergrundbeleuchtung für die Pflanze. Richtige Agrartechnologie: Boden, Bewässerung, Temperaturregime - das sind die drei Komponenten für einen erfolgreichen Anbau.

Erforderliche Bodenzusammensetzung

Diese Art von Begonie kann in fast jedem Boden wachsen. Aber er bevorzugt leicht sauren, eher lockeren und leichten Boden. Der Boden muss wasserdurchlässig sein, da er kein stehendes Wasser verträgt. Um eine Blume in Töpfe zu pflanzen, kaufen Sie Begonienerde in einem Fachgeschäft. Es ist eine ausgewogene Bodenzusammensetzung, die alle notwendigen Nährstoffe enthält. Es ist ratsam, den Boden der Töpfe durch einfaches Eingießen von Blähton oder gewaschenem Schotter zu entwässern. Dadurch kann überschüssiges Wasser entweichen und die Wurzeln verrotten nicht. Sie brauchen nicht viel Platz für immer blühende Begonien, pflanzen Sie sie also nicht in tiefe Behälter, die Wurzeln vertragen kein großes Bodenvolumen und die Pflanze kann absterben..

Wenn Sie auf offenem Boden pflanzen und der Boden schwer ist, fügen Sie Sand hinzu. Um den Säuregehalt des Bodens zu erhöhen, fügen Sie dem Boden Moor-Torf hinzu. Perlit und Vermiculit können hinzugefügt werden, um den Boden zu lockern. Natürlich muss der Boden vorher von Unkraut befreit und gelockert werden.

Die Temperatureinhaltung ist für Begonien viel wichtiger..

Temperaturregime

Ewige Begonie liebt Wärme und die ideale Temperatur dafür ist +20. +25 Grad. Im Boden verträgt es ruhig höhere Temperaturen, aber im Schatten. Diese Blume hat Angst vor dem geringsten Frost. Wenn Sie also eine Pflanze für den Winter zu Hause aus dem Garten lassen möchten, ist es besser, sie vor dem Kälteeinbruch im Voraus zu übertragen. Während der Ruhezeit ist es unter Raumbedingungen besser, die Pflanze bei +12 zu halten. +15 Grad, dann wächst es nicht und dehnt sich aus Lichtmangel.

Ewig blühende Begonie in Töpfen

Luftfeuchtigkeit

Begonie ist in den Tropen beheimatet und liebt Feuchtigkeit. Es ist jedoch besser, keine Oberflächenbewässerung über der Pflanze durchzuführen. Luftfeuchtigkeit ist mindestens 60% erforderlich. In Innenräumen kann die Luftfeuchtigkeit erhöht werden, indem ein sehr feines Spray neben die Blume gesprüht wird oder indem die Blume mit Wasser auf eine Kieselschale gelegt wird. Dadurch kommt die Pflanze nicht mit Wasser in Kontakt und die Luftfeuchtigkeit steigt an. Im Boden können Sie die Büsche abends mit einem feinen Spray besprühen, aber es ist absolut unmöglich, dies in der Sonne zu tun, die Pflanze brennt und es gibt hässliche Flecken auf den Blättern und Blüten. Sprühen Sie auch nicht bei kaltem Wetter, da dies zu Fäulnis des Busches führen kann.

Die besten Sorten immer blühender Begonien

Gartenbegonie ist eine kompakte Pflanze mit sauberen, abgerundeten, glänzenden Blättern und kleinen Blüten in verschiedenen Farben. Der Stiel ist prall, fleischig, flauschiger Busch. Die Pflanze blüht sehr reichlich mit kleinen Blüten, 3-5 cm Durchmesser. Die Blüten sind meist einfach, aber es gibt Sorten mit gefüllten Blüten. Blumen in verschiedenen Weißtönen, Lachs, Rosa, Rot. Die Blätter sind hellgrün, dunkelgrün und burgunderbraun. Begoniensorten variieren in der Höhe.

Betrachten wir die attraktivsten Sorten:

SortennameHöheLaubfarbeBegonienblumeVor- oder Nachteile
Volumia30-35 cmGrünweiß, pink, scharlachrot.verträgt leichte Trockenheit und hohe Temperaturen
Babyflügel30-35 cmGrün und Bronzeeinfarbig und zweifarbiggroßer, starker Busch
Lotto Rot und Lotto Weiß30-35 cmGrünweiß und rot mit gelben Staubblätterngroße Blütenstände, 4-5 cm Durchmesser
Botschafter Rose20-25 cmGrünRosadie einfachste und häufigste Sorte
Nachtleben Rotbis zu 25 cmSmaragdrot mit gelben Staubblätternsehr helle Sorte, aber wählerisch beim Gießen.
Premium Dark Rosebis zu 20 cmdunkelgrün mit brauner Tönungblassrosablüht reichlich
Lucenec F1bis zu 20 cmGrünzweifarbig, weiß mit rosa Randreichliche Blüte
Königinbis zu 20 cmGrünFrottee, rosa, weiß, rotwitterungsbeständig
  • Baby Wing Sorte
  • Lottosorte. Verschiedene Farben
  • Botschaftervielfalt
  • Luchenets F1 Sorte
  • Königin Sorte. Verschiedene Farben
  • Sorte Volumia

Es gibt eine große Anzahl schöner Arten von Begonien, aber sie unterscheiden sich nicht allzu sehr voneinander. Begonien sind in Gärten wegen ihrer kontinuierlichen Blüte und ihrer hervorragenden Verträglichkeit mit anderen Pflanzen beliebt..

Kombination mit anderen Pflanzen

Begonie im Freien mit anderen Pflanzen

Begonie sieht gut aus in Blumenbeeten und Blumentöpfen. Es verträgt sich mit jeder Art von Pflanze. Natürlich müssen Sie es nicht neben den Pflanzen von den Angreifern pflanzen, sie zerdrücken einfach die zarte Blume. Berücksichtigen Sie bei der Planung einer Bepflanzung die Präferenzen verschiedener Pflanzen für Boden und Beleuchtung. Keine Notwendigkeit, schattenliebende Pflanzen neben Sonnenliebhabern zu pflanzen. Pflanzen, die in sauren Böden neben Blüten wachsen, die saure Böden nicht vertragen. Begonie sieht in Gruppen an der Vorderkante eines Blumenbeets und als farbiger Rand großartig aus. Pflanzen mit dekorativem Laub sehen neben Begonien gut aus. Die Hauptsache ist, eine Gartenschönheit zu züchten, aber Sie können sich immer überlegen, wo Sie pflanzen und was Sie damit kombinieren sollen.

Wachsende Begonien aus Samen

Sämlinge der immer blühenden Begonie

Immer blühende Begonien werden durch Sämlinge aus Samen gezüchtet. Das direkte Säen auf offenem Boden ist nutzlos, es gibt keine Triebe. Begoniensamen sind spärlich, aber pelletierte Samen werden verkauft. In einer Schale sind sie größer und bequemer zu pflanzen. Kaufen Sie Samen in Geschäften, Sie müssen keine Samen von wachsenden Büschen sammeln, sie wiederholen möglicherweise nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze.

Kaufen Sie einen speziellen Boden für Begonien und legen Sie ihn in einen flachen Behälter. Wenn Sie in kleinen Mengen pflanzen, sind Einweg-Kunststoffbehälter mit Deckel ideal. Befeuchten Sie den Boden aus einer Sprühflasche mit warmem Wasser, Sie müssen ihn nicht zu nass machen. Machen Sie flache Rillen und verteilen Sie die Samen mit einer feuchten Spitze eines Zahnstochers in einem Abstand von 1,5 bis 2 cm voneinander. Gut sprühen, bis sich die farbige Schale der Dragee aufgelöst hat, und mit einem transparenten Deckel, Frischhaltefolie oder Glas abdecken. Dadurch entsteht eine Gewächshausumgebung. Schreiben Sie auf jeden Behälter den Namen der Sorte..

Wichtig! Begoniensamen werden nicht mit Erde bestreut, sie keimen im Licht.

Wir stellen unsere Pflanzen an einen warmen (+ 20-24 Grad), hellen Ort, aber nicht in die Sonnenstrahlen. Ergänzende Phyto-Lampen oder Leuchtstofflampen sind erforderlich. Die ersten Triebe erscheinen innerhalb von 2-3 Wochen. Sie werden sehr klein sein, aber keine Angst haben, sie werden zu hervorragenden Büschen heranwachsen. Sie können den Sämlingen von den Rändern der Rillen aus vorsichtig Erde hinzufügen. Dies gibt den "Kindern" Stabilität. Sämlinge mögen keine Staunässe, also entfernen Sie Kondenswasser vom Deckel.

Sie müssen die Sprossen nach und nach gießen, nur wenn der Boden von oben austrocknet. Es ist bequem, dies mit einer Pipette oder Spritze zu tun. Sie beginnen die Sämlinge nach dem Erscheinen der ersten echten Blätter zu füttern. Komplexer Dünger reicht für Blumensämlinge aus.

Gewachsene Begoniensämlinge

Nachdem 3-4 Blätter erscheinen, können die Sämlinge in separate Töpfe getaucht werden. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Anlage nicht zu beschädigen..

Begonie blüht in 4-6 Monaten nach der Keimung. Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat ist Dezember bis Februar, früher in den südlichen Regionen, später in den nördlichen.

Die Aussaatzeit für Setzlinge hängt vom Klima einer bestimmten Region ab und davon, wie alt die Sämlinge sind, die Sie auf dem Gelände pflanzen möchten.

Landezeit

Wir haben bereits gesagt, dass Begonie nicht den geringsten Frost verträgt. Daher besteht keine Notwendigkeit, zur Landung zu eilen. Sie können die Sämlinge allmählich härten, indem Sie sie an warmen Tagen 2-3 Stunden nach draußen bringen. Wenn Sie Büsche in Töpfe pflanzen, können diese bei Kälteeinbrüchen ins Haus gebracht werden. Wenn Sie jedoch in den Boden gepflanzt haben, können Sie die Pflanze vor einem Kälteeinbruch bewahren, indem Sie sie nur mit einem Abdeckmaterial abdecken. Je nach Region und Wetterbedingungen ist es jedoch besser, die Landedaten einzuhalten. Die stabile Temperatur sollte nicht unter +12 Grad liegen. Die südliche Region - Anfang Mai, der mittlere Streifen - Ende Mai, die nördlichen Regionen - Anfang Juni. Zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze eine aktive Vegetationsperiode..

Begonien in den Boden pflanzen. Begonie in Töpfen

Wir lesen weiter: Begonie immer blühendes Pflanzen und Pflege auf freiem Feld.

Pflanztechnik

Begoniensämlinge bereit für die Freilandpflanzung

Der Frühling ist gekommen, eine warme und angenehme Temperatur wird hergestellt, es ist Zeit, unsere Begonien in den Boden zu pflanzen. Wir haben oben über die Anforderungen an den Boden und den Landeplatz geschrieben. Wir machen flache, aber breite Löcher in den Boden (Begonien haben ein oberflächliches Wurzelsystem). Sie können ihnen mehr Nährboden für Begonien hinzufügen, unsere Büsche vorsichtig nehmen, sie aus dem Sämlingstopf nehmen, sie leicht zerknittern und in die Löcher pflanzen. An den Seiten mit Erde bestreuen, den Boden leicht zerdrücken und mit warmem Wasser verschütten. Wir fügen nach Bedarf Erde hinzu. Das Pflanzschema hängt davon ab, welches Design Sie im Blumenbeet entworfen haben und von der Vielfalt der Begonien. Um einen farbigen Teppich zu erhalten, werden immer blühende Begonien in einiger Entfernung gepflanzt: große Sorten 25-30 cm, mittel - 20 cm, 12-15 cm voneinander entfernt.

Als nächstes müssen Sie die Blumen mit der richtigen Pflege versorgen und sie werden Sie mit ihrer Blüte bis zur Kälte erfreuen.

Pflege im Freien

Oft denken Blumenzüchter, die Anzeichen einer unsachgemäßen Pflege sehen, dass es sich um eine Krankheit oder Schädlinge handelt. Lassen Sie uns herausfinden, welche Zeichen zu verstehen sind, was unserem Favoriten fehlt.

ZeichenUrsache
Blätter fallenzu niedrige Lufttemperatur
Blätter trocken und verdorrennicht genug gießen
Blatt ist träge, aber feuchtÜbergießen
Blumen trockenzu trockene Luft
Die Blattränder trocknen und das Blatt wird blasszu helle Sonne
Blätter werden gelb und fallenniedrige Temperatur, hohe Luftfeuchtigkeit

Begonie ist nicht besonders pingelig, und wenn sie richtig gepflegt wird, verursacht sie keine Probleme. Für alle Pflanzen ist eine rechtzeitige Bewässerung, Fütterung und Lockerung erforderlich.

Gießen, Jäten

Trotz der Tatsache, dass Begonie Feuchtigkeit liebt, verträgt sie keine Staunässe. Daher ist die Hauptsache beim Gießen, es nicht zu übertreiben. Immer blühende Begonien sollten früh morgens oder abends unter der Wurzel gewässert werden (sie mag keine Oberflächenbewässerung), wenn der Boden 1-2 cm tief austrocknet. Wenn die Pflanze nicht genug Feuchtigkeit hat, werden Sie es sofort an ihrem Aussehen bemerken, das Blatt wird abgesenkt.

Egal welche schöne Blume Sie in die Blumenbeete pflanzen, sie wird nicht zwischen den Unkräutern aussehen. Das Jäten von Blumenbeeten muss ständig durchgeführt werden:

  • Unkraut verhindert das Wachstum von Blumen und nimmt ihnen Nährstoffe weg.
  • Verderben Sie den Blick auf das Blumenbeet.

Am Tag vor dem Jäten gießen sie den Boden und entfernen dann manuell alle Unkräuter. Danach können Sie den Boden lockern und Top-Dressing machen.

Düngung

Nach dem Pflanzen von Begonien auf offenem Boden oder in Töpfen muss diese regelmäßig gefüttert werden. Zunächst wird der Busch mit Stickstoffdünger gefüttert, um grüne Masse aufzubauen. Für eine üppige Blüte muss Begonie mit Phosphor- und Kaliumdünger gefüttert werden. Der flüssige Verband wird zweimal im Monat durchgeführt.

Sie können es einfacher machen. In Geschäften können Sie einen komplexen Dünger für Blütenpflanzen in Granulat kaufen und auf den Boden um den heißen Brei auftragen. Beim Gießen löst es sich allmählich auf und nährt die Blume. Es reicht aus, diese Fütterung einmal im Monat durchzuführen..

Damit der Busch üppig und verzweigt ist, muss er manchmal geformt werden.

Bush-Formation

Normalerweise bildet die immer blühende Begonie selbst einen üppigen Busch. Aber mit einem Mangel an Beleuchtung kann es sich ausdehnen. Die Internodien der Stängel werden lang, und das sieht hässlich aus. Nehmen Sie eine Schere und schneiden Sie alle länglichen Pflanzenteile ab. Tut mir nicht leid Nach einem solchen Schnitt wird der Busch üppiger, verzweigter und schöner. Und je mehr Zweige am Busch sind, desto üppiger ist die Blüte und es ist möglich, mehr Stecklinge zu schneiden.

Reproduktion

Eine Lieblingssorte kann leicht durch Stecklinge vermehrt werden. Normalerweise werden Stecklinge im Frühjahr ausgeführt, wenn die Pflanze zu wachsen beginnt..

Der Pfropfprozess in Stufen:

  1. Sie nehmen ein Schreibmesser oder eine Schere, behandeln die Klingen mit Alkohol und schneiden einen mindestens 10 cm langen Teil eines Astes mit 2-3 Internodien ab. Der Schnitt erfolgt schräg unter dem Internodium.
  2. Die unteren Blätter heben ab.
  3. Lassen Sie die Stecklinge eine Stunde lang an einem trockenen Ort, um den Schnitt zu trocknen.
  4. Bei kleinen Behältern ist es bequemer, Plastikbecher mit Begonienerde zu füllen. Sie können dem Boden Perlit hinzufügen. Befeuchtet leicht.
  5. Wir machen eine Vertiefung im Substrat und platzieren den Stiel dort, drücken ihn mit den Fingern an den Seiten zusammen.
  6. Decken Sie die Oberseite mit einer Folie ab, damit sie nicht mit den Stecklingen in Kontakt kommt.
  7. Wir stellen einen warmen (+22. +24 Grad), hellen Ort ohne sengende Sonnenstrahlen auf (vorzugsweise unter Phyto-Lampen).
  8. Alle zwei Tage lüften wir die Stecklinge.
  9. Die Bewässerung erfolgt, wenn der Boden in sehr kleinen Portionen trocknet.
  10. Nach etwa einem Monat werden Begonien Wurzeln schlagen. Sie werden dies am Erscheinen neuer Blätter auf den Stecklingen bemerken. Wenn die Wurzeln wachsen, verpflanzen Sie die Stecklinge in kleine Töpfe und entfernen Sie den Film.

Jetzt haben Sie mehrere neue Pflanzen aus einem Busch..

Die Hauptsache ist jetzt sicherzustellen, dass keine Schädlinge und Krankheiten auf ihnen auftreten..

Merken! Begonie hat größte Angst vor Überlauf

Immer blühende Begonie. Reproduktion

Krankheiten und Schädlinge. Methoden des Umgangs mit ihnen

Es gibt nicht so viele Krankheiten und Schädlinge in Begonien. Die Hauptsache ist, die Anlage rechtzeitig zu verarbeiten. Lassen Sie uns einige Arten und Krankheiten der Begonie analysieren.

Mehltau

Mehltau auf Begonien

Bei feuchtem und kühlem Wetter mit zu dicken Pflanzungen können weiße Flecken auf der Pflanze auftreten. Mehltau ist eine Pilzkrankheit. Behandlungen sollten unmittelbar vor der Ausbreitung der Krankheit durchgeführt werden. Es ist nicht schwer damit umzugehen, es reicht aus, mehrere Behandlungen durch Besprühen mit einem Fungizid durchzuführen. Zum Beispiel Fundazol, Topaz, Quadris und viele andere.

Graufäule

Eine gefährlichere Krankheit, die zum Tod der Pflanze führen kann. Es entsteht durch hohe Luftfeuchtigkeit und Verdickung der Pflanzen, verbreitet sich schnell. Die ersten Anzeichen sind das Auftreten grauer Wasserflecken auf den Blättern und Knospen. Wir entfernen die betroffenen Blüten und Blätter sofort. Pflanzen werden sofort mit Präparaten gegen Graufäule behandelt: Maxim, Trichophyte, Alirin-B. Wenn die Läsion am Hauptstamm auftritt, muss die Pflanze weggeworfen werden.

Kleine grüne Insekten sind normalerweise im unteren Teil der Blätter zu finden. Sie saugen die Säfte der Pflanze aus, weshalb die Pflanze gelb wird und bei schwerer Beschädigung absterben kann. Blattläuse treten während einer heißen Zeit mit trockener Luft auf. Es ist notwendig, die Pflanze gründlich mit Präparaten zu besprühen: Fufanon, Fitoverm, Iskra von Blattläusen und anderen.

Spinnmilbe

Ein weiterer Schädling, der heißes, trockenes Wetter liebt. Es kann absolut alle Pflanzen betreffen. Sehr klein, es ist unmöglich, es mit bloßem Auge zu sehen. Wenn Sie feststellen, dass die Blätter der Blume zu einem leichten Fleck geworden sind, sprühen Sie die Pflanze ein und prüfen Sie, ob sich ein kleines Spinnennetz darauf befindet. Wenn ja, dann ist es eine Spinnmilbe. Er mag keine Feuchtigkeit und manchmal kann häufiges Besprühen der Pflanze mit Wasser im Kampf dagegen helfen. Aber besser, führen Sie die Behandlung mit Fitoverm oder Fufanon durch.

Nur eine gesunde Pflanze wird Sie in einem Blumengarten begeistern. Wir werden Ihnen sagen, in einer Komposition, mit der Pflanzen immer blühende Begonien wunderschön aussehen werden.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Immer blühende Begonie im Landschaftsdesign

Landschaftsarchitekten lieben es, Begonie in der Stadtgestaltung zu verwenden und ganze Teppiche und Gemälde von dieser Blume zu pflanzen. Die ständige Blüte und die Erhaltung der Dekorativität auch nach starken Regenfällen machen Begonien zu einer wertvollen Pflanze bei der Erstellung von Blumenbeeten. Einzelne Begonienbüsche sehen ziemlich bescheiden aus, aber wenn sie in großen Gruppen gepflanzt werden, sehen sie fantastisch aus. Verschiedene Arten von Begonien können verwendet werden, um atemberaubende Monopflanzungen mit unterschiedlichen Mustern zu erstellen. Diese Technik wird häufig von Gärtnern bei der Gestaltung großer Blumenbeete in Parks auf Plätzen verwendet.

Immer blühende Begonie bei der Gestaltung von Stadtstraßen

Verschiedene Sorten mit dunkel- und hellgrünen Blättern sehen neben anderen Pflanzen auch gut aus, zum Beispiel: Alyssum, Lobularia, Eisenkraut, Cineraria, Ageratum, untergroße Balsame. Begonie sieht neben Bodendeckerpflanzen großartig aus. Aufgrund der geringen Größe und Buschigkeit der Begonienpflanzen werden schöne Ränder entlang der Wege an der Vorderkante des Blumenbeets um die Standardrosen und Bandwurmbüsche erhalten. Begonia Teppiche von einem Rasen eingerahmt sehen wunderschön aus. Und wie gut sie in Blumentöpfen, Töpfen und Balkonboxen sind.

Begonie blüht immer. Wachsende Eigenschaften

Pflanzen, experimentieren und lassen Sie sich von dieser wunderschönen Blume die ganze Saison über mit ihrer Schönheit begeistern.

Gartenbegonie: die Geheimnisse des Pflanzens und Wachsens

Begonie ist eine vielseitige mehrjährige Pflanze. Sie wachsen im Garten, wo sie üppig und prächtig blühen, und im Winter werden sie zu Hause gehalten. Es gibt viele Arten und Sorten von Pflanzen, die sich in Form, Farbe und Größe der Blätter und Knospen unterscheiden. Damit die Pflanze ihr dekoratives Aussehen behält, müssen geeignete Bedingungen dafür eingehalten werden. Fehler in der Begonienversorgung sind mit Krankheiten und Kulturverlust behaftet.

Die Gattung Begonia gehört zur gleichnamigen Familie und umfasst mehr als 1.000 Arten. Zum ersten Mal kam die Pflanze im 17. Jahrhundert von den Antillen auf den europäischen Kontinent und wurde sofort bei Gärtnern beliebt. Es zeichnet sich durch schillernde Blätter und Blüten aus..

Es gibt Arten mit aufrechten und kriechenden Stielen, einige mehrjährige Begonien klettern unter natürlichen Bedingungen eines warmen Klimas auf Bäume und können eine Höhe von mehr als 4 m erreichen. Kompakte Exemplare erstrecken sich auf nur 20 bis 30 cm. Aus mikroskopisch kleinen Samen (es gibt bis zu 60.000 in 1 g) Es entwickeln sich einhäusige Pflanzen mit saftigen Stielen. Asymmetrische Blätter eines Teils von Begonien sind mit Haaren bedeckt.

Die Blüten der Kultur sind unisexuell: Die weiblichen und männlichen Kronentypen befinden sich neben dem Busch. Knospen von unregelmäßiger Form und verschiedenen Schattierungen: Weiß, Gelb, Rosa, Rot, Kirsche, Orange. Es gibt keine blauen und lila Schuppen.

Alle Begonien werden herkömmlicherweise gemäß den Merkmalen der Entwicklung des Wurzelsystems in mehrere Gruppen eingeteilt:

  1. 1. Tuberous haben ein unterirdisches Speicherorgan - eine Knolle. Jedes Jahr wirft der Busch seine Blätter ab, auch die Stängel sterben ab. Nach einer Ruhephase (2-3 Monate) erscheinen neue Triebe aus ruhenden Knospen.
  2. 2. Rhizom mit kriechenden verdickten Teilen der Wurzeln. Oft handelt es sich um kräftige Pflanzen mit großen Blattspreiten, deren Triebe sich mehr oder weniger stark über den Boden ausbreiten. Ein typischer Vertreter dieser Serie ist die königliche Begonie.
  3. 3. Arten mit einem stark verzweigten (faserigen) Wurzelsystem. Sie haben keine Ruhephase und können während der gesamten Saison vegetieren. Der Nachkomme solcher Pflanzen ist eine immer blühende Begonie.

Die Form (Gewohnheit) des Busches wird unterschieden:

  • aufrecht;
  • buschig;
  • Verbreitung;
  • kriechend;
  • hängend (ampelös).

Nach dekorativen Eigenschaften werden sie klassifiziert:

Artenbegonien werden zur Züchtung von Sorten und Hybriden verwendet. Beispiele für Zuchtarbeiten waren Serien, die jährlich mit neuen Vertretern aufgefüllt werden:

  • Begonia tuberhybrida (Knollenhybriden).
  • Begonia elatior hybrid oder Begonia hiemalis (Winterbegonie oder Elatior).
  • Begonia semperflorens (Ewige Blüte).

Begonie ist eine Staude, aber in kühlen Klimazonen überwintert sie nur zu Hause. Für die Verwendung in Kompositionen im Freien in gemäßigten Breiten wird es als einjährige Pflanze kultiviert. Indoor-Kultur ermöglicht es den meisten Arten, sich für 2, 3 oder mehr Jahre zu entwickeln.

Immer blühende und knollige Begonien sind am beliebtesten für das Pflanzen auf einem persönlichen Grundstück oder in einem Sommerhaus. Pflanzen der Elatior-Gruppe fühlen sich in Töpfen, die im Raum stehen, besser. Sie mögen keine plötzlichen Änderungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit..

Königliche Begonien werden selten im Freien gepflanzt. Ihre zarten Blätter sind instabil gegenüber zu hellem Licht, sie verbrennen an sonnigen Orten.

Für den Anbau im Garten werden häufig fertige Begonienpflanzen mit Knospen in Töpfen gekauft. Es ist wichtig, sie richtig zu pflanzen, damit sich die Büsche gut entwickeln und blühen.

Begonie verträgt nicht einmal kurzfristige Fröste. Die Zeit für das Aussteigen wird so gewählt, dass die Außentemperatur nicht unter 0 fällt.

Für Zentralrussland beginnt diese Periode Ende Mai. Bei den Wetterbedingungen in Sibirien und im Ural werden die Daten um 1,5 bis 2 Wochen später verschoben - bis Anfang Juni.

Die beste Option für diese Pflanzen ist ein heller, aber nicht heißer Ort. Bewohnern der südlichen Regionen wird nicht empfohlen, Begonien in offenen, sonnigen Gebieten zu platzieren. Der Boden sollte nahrhaft, wasser- und luftdurchlässig sein. Lehmboden wird mit Torf (15-20 Liter) und grobem Flusssand (4-5 Liter pro 1 Quadratmeter) aufgehellt. Dem sandigen wird fauler Humus (8-10 Liter), Torf oder Kompost (bis zu 20 Liter) zugesetzt. Frischdünger wird nicht verwendet - er verursacht aufgrund der großen Menge an Nitratverbindungen bakterielle Erkrankungen und Stoffwechselstörungen.

Knollenförmige Sorten befinden sich in Löchern mit einer Stufe von 25 bis 35 cm (10 bis 18 Stück pro 1 Quadratmeter). Der Abstand für Semperflorenz-Begonien beträgt 15-20 cm. Dadurch wird nach dem Wachstum die Wirkung eines blühenden Teppichs erzielt.

Pflege besteht in mäßigem Gießen, Jäten, Entfernen von verblassten und erkrankten Pflanzenteilen. Auf armen Böden ist Top-Dressing vorzuziehen:

  • nach dem Pflanzen - mit Phosphordünger;
  • während der Zeit des aktiven Wachstums - stickstoffhaltig;
  • in der Knospungs- und Blütephase - Kalidünger.

Vor dem Einsetzen des Herbstfrosts graben Gärtner Begonien aus. Die Knollen werden eingelagert, und die immer blühenden werden in Töpfe mit einem losen Substrat gepflanzt und für den Winteranbau in den Raum gebracht.

Gartenbegonien werden auf verschiedene Arten gezüchtet:

  • Saat;
  • Knollen teilen;
  • Stecklinge.

Die königliche Begonie ist mit Blattstecklingen und Rhizomsegmenten bepflanzt.

Diese Zuchtmethode erfordert wenig Geschick. Die Aussaat beginnt von Dezember bis Januar. Semperflorens Begonie blüht nach 2,5-3 und Knollen - 4-5 Monate nach dem Pflanzen der Samen. Da das Material sehr klein ist, wird es meistens als Dragee verkauft. Diese Technologie erleichtert die Aussaat.

Dragee wird auf einer ebenen Fläche eines angefeuchteten Untergrunds ausgelegt und leicht gepresst. Behälter mit Feldfrüchten werden an einem hellen Ort mit einer Temperatur von +24 ° C installiert. +28 Grad. Um eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sind sie oben mit einer transparenten Folie oder einem Glas bedeckt. Nicht beschichtete Samen werden mit feinem Sand gemischt, auf ein Blatt dickes Papier gegossen und mit Klopfbewegungen allmählich über den Boden verteilt. Dann vorsichtig vom Sprühgerät anfeuchten.

Sämlinge von immer blühenden Begonien werden zwischen 3 und 8 Tagen erwartet. Die Keimzeit für Knollensorten beträgt bis zu 2 Wochen. Stellen Sie während dieser Zeit sicher, dass der Boden feucht ist und dass Kondensationstropfen oder vom Sprühgerät die Samen nicht tiefer waschen. Die aufstrebenden Pflanzen sind sehr klein und haben fast keine Wurzeln. Die ersten 2-3 Wochen werden sie sorgfältig mit einer Sprühflasche gewässert, um nicht zu waschen. Die Temperatur wird bei +22 gehalten. +24 Grad. Über den Ernten befinden sich helle Lichter von 6 bis 7 Uhr bis 20 bis 21 Uhr.

Nach 4-4,5 Wochen nach der Keimung beginnen die Sämlinge immer blühender Sorten zu tauchen (Pflanze). Tuberöse Begonien-Triebe entwickeln sich langsamer, sie können in den 2. Monat verschoben werden. Die Kultur wird in 2 Stufen getaucht: Am 1. werden die Sprossen nach dem Schema 1x1 cm, 1,5x1,5 cm oder jeweils 1 in Kassetten mit einer kleinen Zelle gesetzt. Die 2. wird durchgeführt, wenn die Sämlinge 2-3 Paar echte Blätter haben. Nur bei Bedarf gießen: Der Mutterboden sollte Zeit haben, leicht auszutrocknen.

Es wird nach einer Ruhephase durchgeführt. Für diese Operation werden gut entwickelte Knollen mit einem Durchmesser von 4 cm oder mehr ausgewählt. Jeder von ihnen sollte mehrere Wachstumspunkte haben.

Knollen werden auf feuchtem Sägemehl oder Torf ausgelegt und an einen warmen Ort gebracht (+22. +24 Grad). Nach 1-2 Wochen werden die geschwollenen Nieren deutlich sichtbar. Teilen Sie die Knolle mit einem scharfen Messer in 2-4 Teile, so dass jeder 2-3 Wachstumspunkte hat. Die Scheiben mit zerkleinerter Holzkohle bestreuen, trocknen lassen und wieder stehen lassen.

Dieses Verfahren wird während der Periode des aktiven Wachstums durchgeführt. Die Spitzen der Stängel werden als Stecklinge verwendet..

Die Länge des Sprosses reicht von 4 bis 7-8 cm. Der untere Schnitt erfolgt diagonal, ein Teil der Blätter wird entfernt und die restlichen Blattplatten werden um die Hälfte gekürzt. Das untere Ende des Schnitts wird mit Wurzelpulver bestäubt und in ein Substrat aus 1 Teil Torf und 1 Teil Perlit gepflanzt. Behälter in Halbschatten stellen und regelmäßig sprühen. Wurzelzeit - ca. 3 Wochen.

Begonie ist ziemlich unprätentiös. Wenn die Grundbedingungen eingehalten werden, treten keine Schwierigkeiten bei der Kultivierung auf.

Schwerer oder durchnässter Boden, Schädlingsbefall oder Wetter mit starkem Temperaturabfall sind die häufigsten Ursachen für Krankheiten.

Begonienkrankheiten sind meist mit übermäßiger Feuchtigkeit im Boden oder in der Luft verbunden. Das Gießen mit kaltem Wasser führt zur Entwicklung von Pilzen:

  • Graufäule;
  • Mehltau;
  • bakterieller und ringförmiger Fleck.

Bei den ersten Anzeichen der Krankheit - dem Auftreten einer pudrigen oder grauen Blüte, braunen Flecken - werden die betroffenen Blätter und Knospen entfernt und die Pflanzen mit Fungiziden (Topsin, Ridomil, Fundazol) behandelt..

Pflanzenschädliche Insekten können aus benachbarten Beeten wandern. Es ist wichtig, die Baustelle rechtzeitig zu inspizieren und vorbeugende Behandlungen durchzuführen. Begonien fallen auf:

  • Blattlaus;
  • Weiße Fliege;
  • Thripse;
  • Wurzel- und Blattnematoden;
  • Spinnmilbe.

Zecken greifen bei heißem, trockenem Wetter an und lassen Blumen abfallen.

Der Grund für das Abwerfen von Knospen kann auch in einer starken Veränderung der Wachstumsbedingungen liegen. Zum Beispiel fallen Büsche, die sich vor dem Pflanzen in der feuchten Umgebung des Gewächshauses befanden, in die Trockenluftzone eines offenen Blumenbeets. Die Anlage braucht Zeit, um sich an neue Bedingungen anzupassen.

Um die Gartenbegonie schneller zu akklimatisieren, werden verschiedene Methoden angewendet:

  • Sie landen an bewölkten Tagen mit hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Behandlung mit adaptogenen Mitteln (Epin, Bernsteinsäure) durchführen;
  • bei heißem Wetter setzen sie Schattenstrukturen oder besprühen Begonien mit Wasser, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen;
  • Nach dem Kauf von Sämlingen in Töpfen werden sie 1-2 Tage vor dem Pflanzen mit einer schwachen Lösung von Universaldünger gefüttert.

Das Bett ist nicht unermesslich mit Humus gefüllt. Der Boden im Blumenbeet sollte weniger nahrhaft sein als im Topf.

Im Herbst werden die Knollen ausgegraben, um sie vor Frostschäden zu schützen. Der oberirdische Teil der Pflanze wird abgeschnitten, ein Stumpf von etwa 5 mm bleibt übrig, und die Knollen werden sorgfältig vom Boden gereinigt und in Sägemehl oder Torf gelagert, das auf halber Höhe vergraben ist. Sie können nebeneinander angeordnet werden. Der Untergrund sollte leicht feucht, aber nicht nass sein. Der Behälter wird in einem trockenen Raum mit einer Temperatur von +5 bis +8 Grad installiert. Knollen werden regelmäßig inspiziert und erkrankte Proben entnommen.

In der zweiten Winterhälfte werden die Tabletts ins Licht und an einen warmen Ort gebracht, ein wenig gewässert und warten, bis die Sprossen erscheinen. Danach wird jede Knolle in einen Topf gepflanzt und die Pflege fortgesetzt..

Die immer blühende Begonie kann in einen Behälter gegeben und ins Haus gebracht werden. Eine wichtige Bedingung ist ein allmählicher Anstieg der Temperatur des Inhalts. Wenn Sie einen warmen Busch aus einem kalten Gartenbeet sofort erkennen, wird die Pflanze gestresst und stirbt ab. Bei richtiger Pflege blüht der Keimling von Begonia semperflorens 2-3 Jahre. Die Kronenform bleibt mit einem Haarschnitt erhalten.