Begonie

Die bezaubernde Schönheitsbegonie ist bei Blumenzüchtern wegen ihres dekorativen Aussehens beliebt. Sie hat kleine, helle Blätter, die grün, silberweiß und rot sein können. Die Pflanze sieht aus wie ein kleiner Busch, der im Sommer reichlich mit Blumen bedeckt ist. Trotz der Tatsache, dass Begonie dank ihrer abwechslungsreichen Blüte luxuriös und reich aussieht, ist sie ziemlich unprätentiös und erfordert nicht viel Aufmerksamkeit..

Begonie zu Hause pflanzen und pflegen

Beleuchtung
Selbst wenn Begonie im Halbschatten wächst, wird sie ihre Besitzer mit leuchtenden Blumen begeistern. Am besten wählen Sie jedoch gut beleuchtete Stellen für die Pflanze ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ost- und Westfenster sind am besten geeignet.

Video - Pflanzen von Knollenbegonie

Bewässerung
Bewässerung sollte gesorgt werden. Begonie ist sehr feuchtigkeitsliebend und es ist am besten, sie mit festem weichem Wasser zu gießen. Bei heißem Wetter wird der Boden im Topf täglich angefeuchtet. Im Winter, wenn das Wachstum vorübergehend aufhört, wird die Bewässerung minimiert. Und im Frühjahr beginnen sie häufiger zu gießen.

Feuchtigkeit
Die Pflanze hat erhöhte Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, aber ihre Blätter und Blüten sollten auf keinen Fall besprüht werden. Feuchtigkeit auf der Krone führt zu Fäulnis und Pilzbefall. Stellen Sie den Begonietopf am besten auf feuchtes Moos oder Kieselsteine, die in ein Tablett gegossen werden..

Top Dressing
Einmal im Monat im Jahr, außer im Winter, müssen Begonien gefüttert werden. Der richtige Dünger lässt es schön blühen. Es ist am besten, fertige Mineralformulierungen für Blütenpflanzen zu kaufen. Während der aktiven Vegetationsperiode wird einmal im Monat ein Top-Dressing angewendet.

Transfer
Eine erwachsene Pflanze wird alle 2-3 Jahre einmal transplantiert, wobei der vorherige Topf durch einen geräumigeren ersetzt wird. In diesem Fall werden die Wurzeln sehr vorsichtig herausgenommen, die beschädigten Stellen mit einer scharfen Schere oder einem Messer abgeschnitten. Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze regelmäßig und reichlich gewässert werden..

Vermehrung von Begonien durch Stecklinge und Samen

Durch Stecklinge
Schneiden Sie zur Fortpflanzung starke Triebe mit einer Länge von mindestens 7 cm ab und wurzeln Sie sie in einem feuchten Untergrund. Eine Mischung aus Sand und Torf ist am besten. Der Behälter mit Pflanzen sollte an einem warmen Ort aufgestellt werden - auf der Fensterbank, die sich neben dem Heizkörper oder in der Nähe anderer Heizgeräte befindet. Die Wurzelbildung erfolgt in 1-1,5 Monaten.

Saat
Begonie vermehrt sich gut durch Samen. Zur Aussaat nehmen sie Erde aus Laub, Torf und Sand, befeuchten und säen Samen. Sie müssen leicht in den Boden gedrückt, aber nicht mit Erde bedeckt werden. Der Boden wird täglich mit einem Sprühgerät angefeuchtet. Es ist kein künstliches Gewächshaus erforderlich. Die ersten Triebe erscheinen in 10-15 Tagen.

Begonie - Arten und Sorten mit Fotos

Im Allgemeinen sind mehr als 900 Begonienarten bekannt und mehr als 2000 Hybriden wurden aus ihnen gezüchtet. Um alle Sorten und Typen zu beschreiben, benötigen Sie mehr als einen Buchband. Wenn Sie jedoch die Pflanzentypen bedingt aufteilen, können Sie sich ein detailliertes Bild davon machen. Indoor-Begonien sind:

Ewige Blüte - die beliebteste Art unter buschigen Begonien, die fast das ganze Jahr über blüht, zeichnet sich durch glänzende Blätter in rotgrünen Tönen und Blüten mit einem Durchmesser von 5 bis 10 cm aus, ähnlich einer Rose oder Pfingstrose.

Immer blühende Begonie (Begonia semperflorens)

Tuberös - charmant während der Blütezeit, wenn doppelte weiße, gelbe, leuchtend rote, rosa Blütenstände auftreten.

Tuberöse Begonie (Begonia tuberosa)

Elatior ist eine Knollenpflanze, die nicht für den Anbau im Garten geeignet ist, sondern nur in der Innenblumenzucht verwendet wird. Blüht im Herbst und Winter mit bunten Blüten in Form einer Rose oder Nelke.

Begonia elatior © Quadell

Ampelnaya - ein charakteristisches Merkmal dieser Art - 20-25 cm lange Triebe, die mit einer reichen Streuung von Blumen herabhängen. Während der gesamten Vegetationsperiode treten Blütenstände auf und ersetzen sich gegenseitig.

Ampelartige Begonie (Begonia apadana)

Royal - Begonie mit großen Blättern in verschiedenen Farben, auch ohne Blüten, sieht dank der herzförmigen großen Triebe mit Flecken und Flecken sehr schön und dekorativ aus.

Königliche Begonie (Begonia rex) © Phil und Jo Schiffbauer

Begonienkrankheiten und Schädlinge

Begonie ist eine empfindliche Pflanze und kann bei unsachgemäßer Pflege beeinträchtigt werden durch:

  • Mehltau;
  • Pilz;
  • Blätter und Blüten abwerfen;
  • bräunlich.

Wenn die Pflanze nicht genug Licht hat, hört sie auf zu blühen und kann ihre Knospen abwerfen. Spinnmilben und Blattläuse, die sich auf der Innenseite der Blätter befinden, können Begonien vollständig zerstören.

Begonienblume. Wachsende Begonien. Begonie Pflege

Begonie ist eine weit verbreitete, sehr schöne und helle Blume. Es ist eine großartige Dekoration für zu Hause, bringt Komfort und hebt auch die Stimmung! Aufgrund seiner "Eleganz" ist es in vielen Ländern sehr beliebt geworden. Das Auftreten der Begonienblume in Europa war kein Zufall.

Diese exotische Pflanze wurde im 17. Jahrhundert entdeckt. Charles Plumier und Michel Begon (nach dem die Blume benannt ist) während einer Expedition nach Westindien.

Die heimischen Orte für Begonien sind tropische Wälder Afrikas und Südamerikas, weshalb es so wichtig ist, beim Anbau von Begonien zu Hause einen hohen Luftfeuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Die Begonienpflanze ist trotz ihres Reichtums an Unterarten sowohl im Innen- als auch im Gartenblumenanbau weit verbreitet.

Arten von Begonien

Es gibt ungefähr 1600 Sorten dieser "südlichen Perlen", darunter: Einjährige und Stauden; lockig und aufrecht; kommen in Form von Gräsern und Sträuchern; kulturell und wild. In der Gartenpraxis ist es üblich, die Blume in spezielle Unterarten zu unterteilen:

Blühende Begonie

- wunderschön blühend;
- Strauch (Innenbedingungen sind für sie besser geeignet);
- dekorativ laubabwerfend (es ist interessant, dass sie keinen gemeinsamen Stiel haben, aber ungewöhnliche und schöne Blätter der Begonie mit verschiedenen Formen und Farbüberläufen halten sich an rauen Stielen fest, die direkt aus dem Rhizom wachsen). Die beliebtesten Vertreter dieser Art sind: "Metallica", "Muffin", "Carolina" usw. Sie sind ideal, um Fensterbänken, Balkonen und Loggien Geschmack zu verleihen.
- Knollen (ideal zur "Wiederbelebung" einer Sommerresidenz, eines Gartens und eines Wintergewächshauses. Es gibt große und kleine Blüten mit glatten und samtigen Blütenblättern).

Immer blühende Begonie

Zimmer:
- belaubt ("Royal", "Mason");
- dekorativ blühend ("Gardenia");
- Busch (ihre Stängel ähneln Bambus; die hellsten "Rassen": "Fuchsia", "immer blühende" Begonie, "Rot" und "Koralle").

Um zu entscheiden, welche Art von Blume gepflanzt werden soll, müssen Sie überlegen, wo sie wachsen wird (im Haus oder auf offener Fläche). Auf dem Foto können Sie auch sehen, wie verschiedene Arten von Begonien aussehen.

Abgebildet ist eine königliche Begonie

Wachsende Begonien zu Hause

Begonien können auf verschiedene Arten gezüchtet werden: Knollen, Samen und Stecklinge.

Die tuberöse Reproduktion (die einfachste) ist am gefragtesten. Zuerst müssen Sie die Knollen in einen Behälter mit fruchtbarem Boden pflanzen. Dies erfolgt ab Januar oder den folgenden Monaten, damit sie keimen können.

Die Knolle wird bis zur Hälfte in den Boden gepflanzt (damit die Sprossen leichter durchbrechen können). Die ideale Mischung zum Ausbrechen einer Blume wird als Erdsubstrat mit Sand, Torf und Humus in einem organischen Verhältnis betrachtet: 2 + 1 + 1 + 1. Während dieser Zeit müssen die Pflanzen auf einer Temperatur von 15 bis 20 Grad gehalten werden.

Gekeimte Sämlinge werden zum ersten Mal mehrmals umgepflanzt - wenn die Sprossen eine Länge von 5 cm erreichen (die Knolle ist vollständig im Boden vertieft). Danach muss diese Aktivität noch ein paar Mal in großen Töpfen wiederholt werden..

Anfang Juni werden draußen Blumen gepflanzt. Je nachdem, ob es sich um große oder niedrige Pflanzen handelt, werden die Löcher in Abständen von 15 bis 20, 30 bis 40 cm hergestellt. (In 10 cm-Klappbehältern.).

Vor dem Pflanzen muss der Boden unbedingt gut gedüngt werden. Die Stängel der Begonie sind sehr empfindlich, daher müssen Sie sie so tief pflanzen, dass ihre Basis mit Erde bedeckt ist. Nach dem Pflanzen muss der Boden um die Pflanze herum mit Asche oder Humus überschüttet werden.

Gefleckte Begonie

Wie man Begonienknollen lagert?

Im Herbst, nachdem das Grün getrocknet ist, muss das Rhizom ausgegraben, mit einer Manganlösung (es kann fungizid sein) behandelt, dann in Holzkisten mit Sand gelegt und bei Temperaturen bis zu 10 Grad gelagert werden.

Wachsende Begonien durch Samen

Es ist ziemlich schwierig, eine "Schönheit" aus Samen zu züchten, aber es ist durchaus möglich. Dazu müssen Sie zunächst den Boden vorbereiten (wie bei der Knolle, siehe oben). Anschließend werden die Samen vorsichtig mit den Händen in den Boden eingegraben, ohne darauf zu streuen.

Sie müssen geduldig sein, da die ersten Triebe frühestens in einem Monat sprießen. Nach dem Keimen werden die Kartons mit Glas bedeckt und regelmäßig geöffnet. Sämlinge müssen dreimal getaucht werden, das erste Mal in einem Abstand von 2 Zentimetern, das zweite - 5 cm, das dritte - 7-8 cm.

Begonien durch Stecklinge pflanzen

Eine schnelle und zuverlässige Methode zur Zucht von Begonien ist auch die Methode zur Vermehrung durch Stecklinge. Dazu müssen Sie ein etwa 10 cm langes Stück des Stiels aus der Mitte oder Oberseite entfernen, die Abschnitte ein wenig trocknen und sie dann bei Raumtemperatur in sauberes Wasser legen.

Wenn die Wurzeln 2 cm keimen, können Sie mit dem Pflanzen in den vorbereiteten Boden beginnen. Die zweite Methode: Pflanzen Sie die Stecklinge sofort in ein Bodensubstrat und vertiefen Sie sie um einige Zentimeter.

Begonie Pflege

Bewässerung von Begonien. Begonie ist eine südländische, exotische Pflanze, die ernst genommen werden sollte, um Feuchtigkeit zu spenden, da ihre Schönheit und Gesundheit davon abhängen. Im Sommer muss es alle paar Tage mit Wasser bei Raumtemperatur gegossen werden. Im Winter ist eine minimale Bewässerung erforderlich, etwa alle 7 Tage (der Busch ruht).

Auf dem Foto ein Begonienstiel

Die Bewässerung sollte morgens oder abends erfolgen, dies kann nicht nachmittags erfolgen (dies ist eine allgemeine Regel, die für alle Pflanzen gilt). Begonien brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit, aber Sie können sie nicht mit Wasser besprühen - dies führt zu Blattkrankheiten.

Mögliche Methoden zur Befeuchtung der Luft in der Nähe der Anlage:

- Bewässerung um die Blume (ohne darauf zu steigen);
- Wenn der Busch auf der Fensterbank wächst, ist es im Winter sinnvoll, ein feuchtes Tuch auf die Batterie zu legen, dessen Dämpfe die Luft befeuchten.
- Stellen Sie einen offenen Wasserbehälter in die Nähe der Begonie.

Eine gute Bewässerungsmethode besteht darin, die Blume in einen Behälter mit Wasser zu legen, dessen Durchmesser größer als der Topf ist, bis der Boden Wasser durch die Löcher am Boden des Topfes aufnimmt..

Begonie in der Landschaftsgestaltung

Home Begonia Pflege

Diese wunderschöne Pflanze toleriert keine Unaufmerksamkeit. Damit die Blume in "ausgezeichneter Form" ist und die Menschen mit ihrer Schönheit erfreut, müssen einige Regeln für die Pflege der Büsche eingehalten werden:

- Die blühende Begonie muss festgebunden werden, damit der zarte Stiel nicht unter dem Gewicht einer großen Anzahl von Blüten abbricht.
- einmal im Monat anderthalb Monate mit Gülle oder Mineralprodukten düngen;
- Diese südliche Schönheit toleriert keine direkten Sonnenstrahlen, die beim Pflanzen berücksichtigt werden müssen.
- Im Haus wird die Blume am besten von der Ost- und Westseite an den Fenstern platziert, wo sie ausreichend beleuchtet wird, jedoch nicht durch direkte, sondern durch diffuse Strahlen.
- Beim Umpflanzen sollte der neue Topf nicht viel größer sein als der alte.


Begonienblütenkrankheiten

Liebhaber müssen wissen, welche Gefahren und Krankheiten in Zimmerpflanzen der Begonienfamilie bestehen:

  1. Schädlinge - Blattläuse und Milben (es ist notwendig, sie durch Besprühen mit speziellen Mitteln zu bekämpfen. Sie müssen nur daran denken, dass Sie das Blatt mit einer Lösung von innen spülen müssen.).
  2. Bei Zugluft und trockener Luft erscheint eine weiße Blüte auf den Blättern. In diesem Fall wird die Pflanze mit einer kolloidalen Schwefellösung (1%) behandelt..
  3. Grauschimmel oder Fäulnis sind das Ergebnis übermäßiger Feuchtigkeit. Um es loszuwerden, müssen Sie die betroffenen Bereiche entfernen und alles mit einem Fungizid behandeln.
  4. Blasse oder gelbe Blätter - der Pflanze fehlt das Licht.
  5. Fallende Blumen werden höchstwahrscheinlich durch unzureichendes Gießen und trockene Luft verursacht.
  6. Das Begonienblatt wird braun, auch wenn die Luft trocken ist oder wenn es direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Begonie ist eine empfindliche Pflanze, deren Zustand überwacht und regelmäßig gepflegt werden muss. Die Belohnung für einen solchen Reiz wird seinerseits eine große Anzahl heller und einzigartiger Blumen und ungewöhnlicher "bemalter" Blätter sein - dies ist eine großartige Dekoration für jeden Garten, jedes Haus, jedes Gewächshaus, jede Loggia usw..d.

Begonie Preis

Trotz des prächtigen, hellen Aussehens und der Länge der Blüte kann diese Blume zu einem völlig niedrigen Preis gekauft werden! Es hängt alles von der Vielfalt, dem Zustand und dem Behälter ab, in dem dieses exotische Wunder wächst. Im Durchschnitt variieren die Preise zwischen 150 und 2000 Tausend Rubel.

Zahlreiche positive Bewertungen von glücklichen Begonienbesitzern beweisen, dass die Pflege einer solchen Pflanze nicht viel Ärger bringt. Die Hauptsache: rechtzeitiges Gießen; den Boden regelmäßig düngen; Vermeiden Sie direkte Strahlen, Zugluft, Kälte und Trockenheit. Bei Knollenarten müssen Sie sich ein wenig um das Rhizom kümmern. Wenn gewünscht und interessiert, sind dies leicht zu erledigende, einfache Aufgaben.

Begonien sind in all ihren Formen schön. Dank der vielen Sorten können Sie eine Pflanze für jeden Geschmack, für jedes Innere und Äußere des Hauses zu einem günstigen Preis auswählen. Dies ist ein großartiges Geschenk für jede Frau, die sich über ihre Schönheit, Anmut, Raffinesse und Langlebigkeit freuen wird.!

Tropische Pflanze Begonia: häusliche Pflege, Foto, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung, um ein optimales Temperaturregime zu schaffen

Begonie (Begonie) - eine der zahlreichsten Pflanzengattungen der Familie Begonie. Es gibt mehr als 1.000 Arten von Begonien, die in freier Wildbahn in Bergregionen, tropischen und subtropischen Wäldern vorkommen. Afrika gilt als Geburtsort der Pflanze. Von dort aus verbreitete es sich nach Asien und Amerika. Bisher wachsen in Afrika mehr als 1/3 aller Arten von Begonien..

Begonie wurde erstmals im späten 17. Jahrhundert von Michel Begon beschrieben. Die Familie wurde zu Ehren von ihm benannt. Die Kultur begann vor etwa 200 Jahren zu kultivieren. Seitdem ist sie eine der beliebtesten unter Blumenzüchtern. Die Pflege der Begonie erfordert jedoch einige Kenntnisse und Anstrengungen, die nicht jeder mit dem Wachstum bewältigen kann.

Begonie: Arten und Sorten für den heimischen Anbau

In der heimischen Blumenzucht werden etwa 120 Arten von Begonien verwendet. Aus ihnen wurden viel mehr Hybriden gezüchtet, so dass sich die Gesamtzahl der Pflanzen tausend nähert. Alle Begonien variieren in Form, Größe und Farbe. Es können sowohl 5 cm hohe krautige Pflanzen als auch hohe Sträucher sein. Sie sind in blühende und laubabwerfende unterteilt.

Royal (rex)

Laubbaumarten heimisch in Indien. Viele Hybriden und Sorten wurden auf ihrer Basis gezüchtet. Es zeichnet sich durch große kurz weichhaarige oder glatte herzförmige Blätter aus. Die Kanten sind wellig oder gezackt. Der Farbton der Oberfläche kann unterschiedlich sein - von braun über silber oder rotviolett. Die Blüten sind ausdruckslos, rosa.

Beliebte Sorten der königlichen Begonie:

Tiger (Bowerae)

Es wird auch Bauer-Begonie oder Ahorn-Begonie genannt. Blick von Mexiko. Es zeichnet sich durch kriechende Stängel mit einer Länge von bis zu 25 cm aus. Die Blätter sind hellgrün mit dunklen Flecken an den Rändern. Auf der Naht sind die Blätter kurz weichhaarig. Auf locker hängenden Blütenständen stehen unauffällige rosa Blüten.

Beliebte Sorten:

Koralle (Corallina)

Der Strauch stammt aus den brasilianischen Tropen. Zu Hause kann es eine Höhe von 1 m erreichen. Die Stängel der Pflanze sind gerade und ähneln Bambus. Die Blätter sind eiförmig, 20 cm lang und haben gezackte Kanten. Oben sind sie dunkelgrün mit silbrigen Flecken von der Naht - hellgrün.

Übliche Sorten:

Kalinolistny (carolineifolia)

Eine Pflanze mit einem kriechenden Stiel, dessen Dicke 40 mm erreicht. Blattplatten werden mit ausgeprägten Adern von bis zu 35 cm Länge mit den Fingern präpariert. Die Blüten sind rosa-grünlich und blühen am Ende des Winters.

Ewige Blüte (semperflorens)

Buschige Arten etwa 60 cm hoch. Junge Pflanzen haben gerade Stängel. Mit zunehmendem Alter sinken sie und Begonien bekommt eine ampelöse Form. Die Blätter sind rund, grün, mit einem leichten Rand an den Rändern. Die Blüten sind doppelt oder einfach, weiß, rosa oder rot. Bei guter Pflege kann die Art das ganze Jahr über blühen..

Die besten Sorten:

Elatior

Eine helle, üppig blühende Hybride mit einer Höhe von bis zu 40 cm. Der Stiel ist fleischig, die Blätter sind bis zu 8 cm lang herzförmig und haben gezackte Ränder.

Beliebte Sorten von Begonia Elatior:

Ampelny (Tuberhybrida pendula)

Diese Art wird oft in Gärten und Terrassen angebaut. Es hat herabhängende Stängel, an denen eine große Anzahl von Blüten blüht. Der Farbton und die Struktur der Blütenblätter können variiert werden..

Beliebte Sorten:

Hybridsorten

Dekorative blühende Begonien werden hauptsächlich durch solche Hybriden dargestellt:

Heimpflege

Sie können eine gesunde, gut entwickelte Begonie züchten, wenn Sie ein bestimmtes Mikroklima dafür schaffen. Die Pflanze stammt aus den Tropen und Subtropen. Daher müssen Sie sich unter Berücksichtigung dieser Merkmale um ihn kümmern. Es ist wichtig, die Begonie unmittelbar nach dem Kauf schmerzlos an einen neuen Ort anzupassen, da die Pflanze häufig stirbt.

Lage und Beleuchtung

Nach dem Kauf wird die Anlage für 2 Wochen unter Quarantäne gestellt. Dies ist notwendig, damit Begonien andere Pflanzen nicht infizieren können, wenn versehentlich Schädlinge darauf auftreten, und auch nicht selbst ein "Opfer" der Infektion werden. Jede Bewegung ist Stress für Begonien. Sie ist in dieser Zeit sehr schwach und kann die Schwierigkeiten nicht überleben..

Nach der Quarantäne können Sie einen dauerhaften Standort für die Blume auswählen. Es hängt von ihm ab, ob er im Haus Wurzeln schlagen kann. Die Pflanze liebt Licht, verträgt aber keine direkte Sonne. In der Frühlings- und Sommerperiode ist es besser, den Blumentopf auf die Fensterbänke der östlichen und westlichen Standorte zu stellen, wo die Blume mit hellem, diffusem Licht versorgt wird. Im Winter muss zusätzliche Beleuchtung eingeschaltet werden, wenn die Kultur nicht in einen Ruhezustand übergeht.

Einen Blumentopf wählen

Begonien erfordern kleine Töpfe, die nur 3-4 cm größer sind als das Volumen des Wurzelsystems. Wenn der Behälter zu groß ist, führt dies zu einer Versauerung des Bodens, einer Verrottung der Wurzeln und einer späteren Blüte..

Boden und Entwässerung

Für Begonien wird eine fertige Bodenmischung verkauft. Aber wenn Sie möchten, können Sie es selbst kochen. Dafür braucht man:

Der Säuregehalt des Bodens sollte im Bereich von 5,5 bis 6,5 liegen. Für 1/3 muss der Topf mit Drainage gefüllt werden (Kieselsteine, Blähton). Mit Holzkohle bestreuen (2-3 cm). Dies ist notwendig, um ein Verrotten des Wurzelsystems zu verhindern..

Pflanzen und Umpflanzen

Transplantation von Begonien nicht unmittelbar nach dem Erwerb, insbesondere wenn sie blühen. Ein neuer Wohnort ist bereits stressig, und wenn Sie eine Kultur sofort verpflanzen, kann sie lange Zeit krank sein.

Wenn die Begonie bereits Wurzeln geschlagen hat, braucht sie eine Transplantation, wenn das Wurzelsystem im Topf eng ist und es aus den Drainagelöchern zu kriechen beginnt.

Transplantationsverfahren:

  • Bereiten Sie einen Topf vor, der 3-4 cm breiter als der vorherige ist. Drainage darüber gießen - 2 cm Erde.
  • Entfernen Sie die Begonie vorsichtig aus dem alten Topf, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
  • Legen Sie den Busch in einen neuen Behälter. Mit Erde bestreuen, leicht eindrücken.
  • Mit weichem, festem Wasser gießen und an einem festen Ort aufbewahren.

Schritt-für-Schritt-Video - Anweisungen zum Umpflanzen von Begonia:

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Während der Vegetationsperiode beträgt die optimale Temperatur für die Entwicklung der Begonie + 22 ° C. In der Herbst-Winter-Periode sollte es nicht unter + 15 ° C fallen. Lassen Sie keine plötzlichen Temperatursprünge zu. Die Blume kann sie nicht überleben. Der Übergang von wärmeren zu kühleren Bedingungen sollte schrittweise erfolgen.

Da Begonie in den Tropen heimisch ist, mag sie hohe Luftfeuchtigkeit (mindestens 60%). Um es zu erhöhen, können Sie feuchten Blähton oder Kies in die Palette gießen und einen Behälter mit Wasser daneben stellen. Das Sprühen von Begonie ist unerwünscht. Blätter können durch Kontakt mit Wasser braune Flecken entwickeln.

Bewässerung

Unmittelbar nach dem Auftreten der Begonie im Haus für 5 Tage sollte sie überhaupt nicht bewässert werden. Wenn die Pflanze wenig Feuchtigkeit hat, ist es besser, einen Behälter mit Wasser daneben zu stellen. Nach Abschluss der Anpassung müssen Sie den Zustand des Bodens beurteilen. Wenn es trocken ist, können Sie es mit warmem, festem Wasser gießen..

Obwohl Begonie als feuchtigkeitsliebend gilt, müssen Sie sie nicht füllen. Sie braucht kein häufiges Gießen. Es ist wichtiger, eine hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Gießen Sie die Pflanze nur bei heißem Wetter reichlich..

Top Dressing und Dünger

Während der Vegetationsperiode muss Begonie gedüngt werden. Aufgrund des Mangels an Fütterung wächst es schlecht, blüht und sieht schwach und abgemagert aus. Es wird empfohlen, 3-4 mal im Monat Mineraldünger zu verwenden. Für blühende Arten gibt es spezielle Formulierungen, die die Knospenbildung stimulieren..

Bei dekorativen Laubbegonien muss das Ende der Fütterungssaison im Herbst abgeschlossen sein. Wenn die Pflanze blüht und im Winter weiter blüht, muss sie vor Ablauf dieser Zeit gedüngt werden..

Blütezeit

Die meisten Arten beginnen im Frühjahr zu blühen und blühen vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Es gibt jedoch Sorten, die das ganze Jahr über mit Blumen geschmückt sind..

Um eine Blüte zu erreichen und diese zu verlängern, wird empfohlen, verschiedene Regeln einzuhalten:

  • Drücken Sie die Spitzen regelmäßig zusammen, um das Wachstum der Seitentriebe zu fördern.
  • Reduzieren Sie für 2 Wochen die Tageslichtstunden für den Busch auf 9 Stunden. Sie können es mit einem dunklen Film abdecken. Dies stimuliert das Legen von Stielen. Danach muss im Gegenteil die Lichtmenge erhöht werden. Schalten Sie gegebenenfalls die Hintergrundbeleuchtung ein.
  • Begonie mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln füttern.

Beschneidung

Sie müssen die Begonie schneiden, nachdem sie verblasst ist. Es werden nicht nur getrocknete Stiele entfernt, sondern auch die nach innen gerichteten Spitzen zu den Stielen. Verwenden Sie zum Arbeiten nur ein scharfes, desinfiziertes Instrument. Behandeln Sie die Schnitte mit Holzasche.

Reproduktionsmethoden

Begonie kann auf verschiedene Arten vermehrt werden: Samen und vegetativ (Teilen eines Busches, Stecklinge, Blätter).

Saat

Diese Methode wird aufgrund ihrer Mühsamkeit und mangelnden 100% igen Wirksamkeit selten angewendet. Die Aussaat von Samen ist in der Regel für den Anbau sehr seltener Begonien relevant. Es wird empfohlen, Samen im späten Winter - im frühen Frühling - zu säen.

Füllen Sie den Behälter mit einer universellen Bodenmischung. Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche, ohne sie mit Erde zu bedecken. Decken Sie die Oberseite mit Folie ab und legen Sie die Pflanzen an einen warmen, hellen Ort. Es ist besser, die Sämlinge durch einen Sumpf zu gießen oder den Boden mit einer Sprühflasche zu befeuchten. Nach dem Erscheinen von 3-4 Blättern werden die Sämlinge getaucht, nach 2 Monaten in einzelne Töpfe umgepflanzt.

Knollenabteilung

Der Eingriff wird im Frühjahr durchgeführt. Mit Hilfe der Teilung können Sie nicht nur Begonien vermehren, sondern auch den Busch verjüngen. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf. Teilen Sie es mit einem scharfen Messer in Unterteilungen. Jeder muss Wurzeln und mindestens 1 Trieb haben. Die Abschnitte zur Desinfektion mit Aktivkohle bestreuen. Pflanzen Sie die Delenki in separate Töpfe mit einem geeigneten Substrat für Begonien.

Stecklinge

Die einfachste und effektivste vegetative Vermehrungsmethode. Aus dem Busch werden 6-10 cm lange apikale Stecklinge mit 3-4 Blättern geschnitten. Pflanzen Sie sie in eine feuchte Sand-Torf-Mischung unter Zugabe von Blattboden und bedecken Sie sie mit Folie. Stellen Sie den Behälter in einen hellen Wurzelbereich.

Bewässern Sie den Untergrund nur, wenn er 1-2 cm tief trocknet. Nach 3-4 Wochen wurzeln die Stecklinge. Sie müssen sich allmählich an die natürliche Belüftung gewöhnen, das Tierheim regelmäßig entfernen und die Belüftungszeit verlängern. Danach pflanzen Sie die Pflanzen in einzelne Behälter..

Blatt

Diese Methode eignet sich eher für kleinblättrige Begonien. Große Blätter wurzeln nicht gut. In solchen Fällen ist es besser, Blattfragmente zu verwenden. Wählen Sie ein gesundes Blatt für die Fortpflanzung. Sammeln Sie gefiltertes Wasser in einem Glas und lösen Sie eine Aktivkohle-Tablette darin auf. Legen Sie ein Blatt hinein. Wenn es zerfällt, wird es auf einen gesunden Teil zugeschnitten. Das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden. Anstelle von Wasser können Sie das Blatt in feuchtem, zuvor desinfiziertem Sand verwurzeln. Mit der Kerbe nach unten vertiefen. Nachdem die Wurzeln erscheinen, verpflanzen Sie das Blatt in ein Substrat aus Sand, Torf und Blatterde.

Merkmale der saisonalen Pflege

Begonie aus der zweiten Herbsthälfte tritt in eine Phase milder Ruhe ein. Die Merkmale der saisonalen Pflege hängen von der Sorte ab. Es wird empfohlen, Strauch-, Zier- und Laubkulturen bei einer Temperatur von + 15..22 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu halten.

Bei Knollenarten sterben die Blattplatten im Herbst ab und die Pflanzen ruhen bis zum Frühjahr. Sie werden an einen schattigen kühlen Ort gebracht (+ 10-15 Grad). Die Bewässerung wird erheblich reduziert oder ganz gestoppt. Es gibt knollige Begonien, die sich nicht zurückziehen wollen. Sie müssen dazu gezwungen werden. Andernfalls wird die Pflanze nächstes Jahr schlecht blühen. Es ist notwendig, die Bewässerung zu reduzieren und den oberen Teil des Busches zu schneiden.

Pflegefehler und deren Beseitigung

Häufige Probleme beim Anbau von Begonien und Methoden zu ihrer Beseitigung:

Problem

Die Gründe

Entscheidung

Blätter an den Rändern trocknen

Gießen Sie die Pflanze im Sommer reichlich, vermeiden Sie jedoch Staunässe im Boden und reduzieren Sie die Bewässerung im Winter

Laub und Blumen fallen lassen

Boden trocknen, Luft trocknen

Gießen Sie die Blume, wenn der Boden 1-2 cm trocknet, und legen Sie eine Palette mit feuchtem Blähton

Stellen Sie den Blumentopf in ein helles, diffuses Licht

Verdunkeln und Fallen von Blättern und Knospen

Füllen Sie die Blume nicht, lassen Sie das Wasser von der Palette ab

Krankheiten und Schädlinge, Kontrollmethoden

Verstöße gegen die Bedingungen für die Aufrechterhaltung der Begonie können zu Krankheiten führen. Wenn der Boden durchnässt ist, kann er sich mit Mehltau und schwarzer Wurzelfäule infizieren. Wenn ein Problem festgestellt wird, müssen Sie das Gießen so schnell wie möglich beenden und die beschädigten Bereiche entfernen, um zu verhindern, dass sich die Pilzinfektion weiter ausbreitet. Behandeln Sie den Busch mit einem Fungizid (Skor, Fundazol) und transplantieren Sie ihn in ein frisches Substrat.

Manchmal ist die Kultur von viralen und bakteriellen Infektionen (Gurkenmosaik, Tomatenfleck) betroffen. Es gibt keine Heilung für solche Krankheiten. Daher sollte die infizierte Pflanze entsorgt werden.

Begonie wird häufiger von Schädlingen befallen:

Sie können sie nur mit Hilfe von Insektiziden effektiv loswerden:

Es wird empfohlen, 2-3 Behandlungen im Abstand von 7-10 Tagen durchzuführen.

Begonie im Haus: Nutzen und Schaden

Begonien werden viele vorteilhafte Eigenschaften zugeschrieben. Die Blätter enthalten Phytoncide, die dazu beitragen, die Raumluft von pathogenen Bakterien zu reinigen. Die Pflanze verbessert die Leistung, stärkt die Immunität und die geistige Aktivität.

Begonie wird effektiv in der traditionellen Medizin eingesetzt. Es wird verwendet, um Heilmittel für die Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Geschwüren vorzubereiten. Begonienblätter enthalten Substanzen mit antiallergischer, entzündungshemmender, analgetischer Wirkung.

Im Feng Shui wird Begonie als eine Blume betrachtet, die alle Feuerzeichen mit Energie versorgt. Es gibt passiven Menschen und Pessimisten Entschlossenheit. Kultur wirkt beruhigend, fördert die Stimmungsaufhellung und glättet Konflikte. Begonie ist die Personifikation von Güte und Reinheit. Wer diese Blume in einem Traum sieht, sollte auf seine Einstellung zur Welt um ihn herum achten und sich auf die Reinigung von Negativität einstellen.

Weiteres Video, aus dem Sie mehr Geheimnisse über den Anbau von Begonien zu Hause erfahren können:

Begonie zu Hause: auf einer Fensterbank wachsen

Autor: Natalya Kategorie: Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 28. Februar 2019 Aktualisiert: 11. Dezember 2019

Die Begonienpflanze (lat. Begonie) bildet die berühmteste und größte Gattung der Begonienfamilie. Die Gattung umfasst etwa 1000 Pflanzenarten, die in den Bergen in einer Höhe von 3000 bis 4000 Metern über dem Meeresspiegel in tropischen Regenwäldern und subtropischen Regionen wachsen. Die meisten Begonien sind in Südamerika zu finden. Begonien wachsen auch im Himalaya, in den Bergen Indiens, in Sri Lanka, im malaiischen Archipel und in Westafrika. Darüber hinaus wird angenommen, dass Afrika der Geburtsort von Begonien ist, die sich dann nach Asien und Amerika ausbreiteten. Noch heute wächst in Afrika mehr als ein Drittel aller Arten der Gattung..

Begonien wurden im 17. Jahrhundert vom Mönch Charles Plumier entdeckt und beschrieben, der an einer Expedition auf die Antillen teilnahm, um Pflanzen zu sammeln. Er entdeckte sechs Arten von Begonien und benannte sie nach seinem Freund Michel Begon, dem Gouverneur der Insel Haiti. Heute ist die Begonienblume eine der beliebtesten Pflanzen im Garten- und Innenblumenzucht. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie man Begonien zu Hause pflegt: wie Begonien gepflanzt werden, wie die Bedingungen für die Pflege von Begonien sind, wie sich Begonien zu Hause vermehren, und wir geben Ihnen viele wichtige und interessante Informationen über diese schönen Pflanzen..

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Begonie pflanzen und pflegen

  • Blüte: Einige Arten werden als Zier-Laubpflanzen angebaut, und blühende Begonien können jederzeit blühen.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht (Ost- und Westfensterbänke).
  • Temperatur: Optimal - 18 ° C, aber Begonie kann im Sommer höheren Temperaturen standhalten.
  • Bewässerung: ausgewogen: normalerweise mäßig und nicht sehr häufig, bei Hitze und Trockenheit - reichlich. Zwischen dem Gießen sollte das Substrat im Topf 1,5 cm tief austrocknen. Im Winter wird das Gießen merklich reduziert und Knollenpflanzenarten werden überhaupt nicht bewässert.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch, aber es ist unerwünscht, die Blume zu besprühen. Es ist besser, sie mit nassen Kieselsteinen oder Blähton auf einer Palette zu halten.
  • Top Dressing: Blühende Begonien - 2-mal im Monat mit einer Lösung eines Mineralkomplexes für blühende Zimmerpflanzen und während der Knospungszeit - mit Kalium-Phosphor-Dressings wie Pollen, Knospe oder Eierstock. Laubbaumarten von Begonien werden im gleichen Modus mit einem Komplex für dekorative Laubpflanzen gefüttert.
  • Die Ruhephase: Bei immergrünen Arten ist sie schwach ausgeprägt, und die Knollenarten ruhen lange: Ab Herbstmitte sterben die Blätter ab, so dass die Fütterung der Knollenbegonien eingestellt wird, die Bewässerung reduziert wird und wenn der Bodenteil vollständig tot ist, werden die Töpfe mit Knollen bis zum Beginn der neuen Vegetationsperiode in einem dunklen Raum gelagert bei einer Temperatur von 10-15 ° C. Aber selbst wenn die Knollenbegonie nicht ruhen will, müssen Sie sie dazu zwingen: Bewässerung reduzieren und Fütterung einstellen.
  • Transfer: nach Bedarf im zeitigen Frühjahr. Große Pflanzen können transplantiert werden.
  • Fortpflanzung: durch Samen, Stecklinge, Teilung des Rhizoms oder der Knolle.
  • Schädlinge: Blattläuse, Nematoden und rote Spinnmilben.
  • Krankheiten: Graufäule, Peronosporose, Mehltau, schwarze Wurzelfäule.

Begonie zu Hause - Pflegebedingungen

Neben mehr als 1000 Arten von Begonien gibt es etwa 2000.000 Hybridformen dieser Pflanze. Daher ist es sehr schwierig, eine durchschnittliche botanische Beschreibung der Gattung zu geben, zumal Begonien in verschiedenen Klassifikationen in dekorative Blatt- und dekorative Blüten, immergrüne und laubabwerfende, einjährige und mehrjährige Arten unterteilt sind, groß und kriechend, knollig und rhizomisch. Viele Arten und Sorten von Begonien werden in einer Raumkultur gezüchtet. Daher werden wir zunächst darüber sprechen, wie eine Hausbegonie gepflegt wird und unter welchen Bedingungen sie gehalten werden sollte, und wir werden im Abschnitt über Arten und Sorten eine Beschreibung der Pflanzen geben.

Home Begonia Pflege

Wie man sich um Begonie kümmert

Begonien in Innenräumen lieben Beständigkeit. Bestimmen Sie daher ein für alle Mal einen Platz in Ihrer Wohnung - gut beleuchtet, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die blühende Begonie braucht besonders helles Licht, daher sind die Fensterbänke der Fenster nach Osten oder Westen der beste Ort für Vertreter der Gattung der Begonien. Die optimale Temperatur für die Pflanze im Winter und Sommer beträgt 18 ºC, Begonien vertragen jedoch im Sommer höhere Temperaturen.

Hausgemachte Begonie, die an die Bedingungen der Tropen gewöhnt ist, liebt hohe Luftfeuchtigkeit, aber es ist besser, sie nicht zu sprühen, da danach braune Flecken auf den Blättern erscheinen. Um zu verhindern, dass die Pflanze unter trockener Luft leidet, insbesondere im Winter, wenn die Heizungen mit voller Leistung laufen, stellen Sie den Begonietopf auf eine umgekehrte Schale, die in eine größere Schale eingesetzt wird. Gießen Sie expandierten Ton um die kleinere Palette und halten Sie sie immer feucht, damit das verdunstende Wasser die notwendige Feuchtigkeit um die Pflanze erzeugt.

Die dekorative Begonie verträgt keine beengten Verhältnisse. Wenn Sie eine Pflanze neben anderen Blumen auf eine Fensterbank stellen, sollten Sie ihre maximale Größe berücksichtigen. Begonie muss regelmäßig belüftet werden, aber die Pflanze reagiert auf Zugluft sowie auf zu hohe oder zu niedrige Lufttemperaturen, indem sie Blüten und Blätter welkt und fallen lässt.

Töpfe und Erde für Begonien

Das Pflanzen und Pflegen von Begonien zu Hause beginnt mit der Auswahl eines Behälters für den Anbau der Pflanze. Begonien benötigen kleine und vorzugsweise Keramiktöpfe, deren Durchmesser nur 3 bis 4 cm größer ist als das Wurzelsystem der Pflanze, da Begonien in zu geräumigen Behältern unter Staunässe leiden und spät blühen können. Der Boden für Begonien kann in einem Blumenladen gekauft werden, oder Sie können ihn selbst aus zwei Teilen Lauberde mischen, indem Sie einen Teil Torf, Sand und Humus oder Grasland hinzufügen. Der optimale Säuregehalt des Substrats für Begonien sollte im Bereich von pH 5,5 bis 6,5 liegen.

Begonien pflanzen

Beim Pflanzen von Begonien wird ein Drittel des Topfvolumens mit Drainagematerial gefüllt und eine 2-3 cm dicke Schicht Holzkohle darauf gelegt, um Fäulnis zu verhindern. Dann wird eine Begonie mit einem Erdklumpen in den Topf gelegt und alle Hohlräume werden mit Bodenmischung gefüllt. Nach dem Pflanzen wird die Begonie bewässert. Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr ab Mitte März, wenn ausreichende Beleuchtungs- und Tageslichtstunden für die Entwicklung der Pflanzen festgelegt sind. Vor dem Pflanzen sollten knollige Begonien in Kisten gekeimt werden, ohne sich in das Substrat zu graben, an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 16-18 ºC und einer hohen Luftfeuchtigkeit von 60-70%.

Bewässerung von Begonien

Die Pflege von Begonien zu Hause erfordert eine ausgewogene Pflanzenfeuchtigkeit. Begonienblüten in Innenräumen sind feuchtigkeitsliebend, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie häufig gewässert werden müssen. Es ist viel wichtiger, eine ausreichende Luftfeuchtigkeit für Begonien zu schaffen, da sonst die Blattspitzen der Pflanze austrocknen..

Nur an heißen Sommertagen ist reichlich Wasser erforderlich. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass das Wasser in den Wurzeln der Begonie nicht stagniert. Verwenden Sie zur Bewässerung Wasser mit Raumtemperatur, das sich tagsüber abgesetzt hat. Die Pflanze muss angefeuchtet werden, wenn ihr erdiger Klumpen bis zu einer Tiefe von 1,5 cm ausgetrocknet ist. Im Winter wird die Bewässerung reduziert, und Knollenpflanzenarten müssen im Winter nicht bewässert werden.

Düngende Begonien

Bei der Pflege der Hausbegonie werden Düngemittel in den Boden eingebracht. Dekorative blühende Begonienarten werden ab dem Moment der Knospenbildung zweimal im Monat mit einem flüssigen Komplexdünger für Blütenpflanzen gedüngt. In der Phase der Eierstockbildung erfolgt die Fütterung mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln - Knospe, Eierstock, Pollen. Nur dekorative Laubbegonien benötigen Stickstoffdünger - wenn Sie blühende Arten damit füttern, blühen Begonien möglicherweise nicht.

Begonien verpflanzen

Die Pflege und Kultivierung von Begonien erfordert eine rechtzeitige Pflanzentransplantation und erfolgt im Frühjahr, bevor ein intensives Wachstum beginnt. Die Wurzeln, die an den Abflusslöchern hängen, zeigen Ihnen, dass es Zeit ist, die Begonie in einen größeren Topf zu verpflanzen.

Begonie wird aus dem Topf entfernt, sorgfältig von altem Torf gereinigt, das Wurzelsystem wird eine halbe Stunde lang in eine blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat gegeben, dann werden die Wurzeln sorgfältig mit abgesetztem Wasser von den Resten des Substrats gewaschen, verfallene Bereiche werden entfernt, die Wurzeln können austrocknen und in dieser Reihenfolge in einen größeren Topf gepflanzt werden. was wir bereits beschrieben haben. Die transplantierte Pflanze wird an ihren festen Platz zurückgebracht und das erste Mal oft bewässert.

Junge Begonien vertragen das Verfahren leicht, aber das Umpflanzen reiferer Pflanzen ist aufgrund der überwucherten, zerbrechlichen Blätter viel schwieriger. Sobald die Pflanze 3 Jahre alt wird, wird sie in mehrere Teile geteilt.

Begonie im Winter

Die Ruhezeit bei immergrünen Begonien ist schwach, und Knollenarten benötigen eine lange Pause. Wie pflegt man Begonien im Winter? Die Pflege der Begonie zu Hause während der Ruhephase hängt von der Art der Pflanze ab. Strauch- und Zierarten werden bei einer Temperatur von 15-22 ºC gehalten, wobei eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten wird. Dazu werden die Batterien mit feuchten Handtüchern bedeckt oder Luftbefeuchter installiert.

Knollenbegonien bereiten sich auf eine Ruhephase ab Mitte Herbst vor - ihre Blätter trocknen aus und sterben ab, daher muss die Bewässerung reduziert werden. Wenn der gemahlene Teil der Pflanzen vollständig absterbt, werden die Töpfe mit Knollen bis zum Ende des Winters in einen dunklen Raum gebracht und bei einer Temperatur von 10-15 ºC gelagert. Manchmal verhält sich die Knollenbegonie so, als würde sie nicht ruhen, und damit sie nächstes Jahr reichlich blühen kann, muss sie zur Ruhe gezwungen werden: Bewässerung stark reduzieren und den Bodenteil abschneiden.

Indoor Begonie - Fortpflanzung

Wie man Begonie vermehrt

Begonie vermehrt sich durch Samen und vegetativ - Blattstecklinge, Stängel, Teilung eines Busches oder Rhizoms (Knolle). Es ist einfacher und sicherer, Begonien vegetativ zu vermehren.

Wachsende Begonien aus Samen

Das Wachsen von Begonien aus Samen ist nicht mühsam und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Ende Februar oder Anfang März werden kleine Begoniensamen auf die Oberfläche eines leichten, losen Substrats gesät, ohne sie in den Boden einzubetten. Danach werden sie an einen warmen, hellen Ort gelegt und mit Film oder Glas bedeckt. Die Bewässerung erfolgt in einer Pfanne oder durch Sprühen aus einer Sprühflasche. Sobald die Sämlinge erscheinen, wird die Abdeckung entfernt, und wenn die Sämlinge 3-4 Blätter entwickeln, tauchen sie. Nach zwei Monaten werden die Sämlinge in getrennte Töpfe gepflanzt. Begonie aus Samen blüht im ersten Jahr, benötigt aber möglicherweise zusätzliche Beleuchtung.

Vermehrung der Begonie durch Teilen des Rhizoms (Knolle)

Laubbegonie vermehrt sich durch Teilen des Rhizoms. Dazu wird im Frühjahr die Pflanze vom Boden entfernt, das Rhizom mit einem scharfen Messer in Stücke geschnitten, von denen jedes Wurzeln und mindestens einen Spross oder eine Knospe haben muss. Die Schnitte werden mit zerkleinerter Kohle behandelt, wonach Teile des Rhizoms in getrennten Töpfen sitzen.

Die Knolle einer erwachsenen Begonie kann auch in Teile geteilt werden. Nachdem die Schnitte ein wenig getrocknet und mit zerkleinerter Kohle behandelt wurden, pflanzen Sie die Stecklinge in separate Töpfe.

Vermehrung von Begonien durch Stecklinge

Die Vermehrung von Begonien durch Stecklinge ist die einfachste vegetative Methode. Stecklinge mit 3-4 Blättern werden aus der Pflanze geschnitten, ihre Schnitte werden mit Kohle behandelt, um Fäulnis zu verhindern. Danach werden die Stecklinge zu gleichen Teilen in ein Substrat aus Sand, Torf und Blattboden gepflanzt und an einem hellen, warmen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Begonienstecklinge werden mäßig gewässert - das Substrat sollte zwischen den Bewässerungen bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 cm Zeit zum Austrocknen haben. Das Wurzeln kann einfach in Wasser erfolgen. Die Wurzeln der Stecklinge wachsen innerhalb eines Monats nach.

Vermehrung von Begonienblättern

Da sich viele Arten von Begonien durch große und dichte Blätter auszeichnen, können sie durch Blattstecklinge vermehrt werden, wobei sowohl das gesamte Blatt als auch sein Teil dafür verwendet werden. Beim Multiplizieren mit einem ganzen Blatt werden die Hauptadern an der Unterseite der Platte geschnitten, das Blatt wird mit seiner Unterseite auf vorkalzinierten nassen Sand gelegt und in dieser Position fixiert. Der Boden wird durch die Palette angefeuchtet. Zwei Monate später wachsen Wurzeln aus den Venen an den Stellen der Schnitte und dann neue Pflanzen. Wenn kleine Begonien stärker werden und wachsen, werden sie getrennt und in eine Bodenmischung aus gleichen Teilen Torf, Sand und Laubboden gepflanzt.

Begonienschädlinge und Krankheiten

Zu Hause kann Begonie durch Blattläuse, Nematoden und rote Spinnmilben geschädigt werden. Blattläuse und Milben ernähren sich von Pflanzenzellensaft, aus dem Begonie ihre Attraktivität verliert und in der Entwicklung zurückbleibt. 2-3 Behandlungen mit Aktellik oder Karbofos im Abstand von 7-10 Tagen können die Pflanze von Blattläusen befreien, und Zecken können mit Decis, Derris oder anderen Insektoacariziden zerstört werden. Bei Nematoden, bei denen sich Begonienblätter verfärben und sich an den Wurzeln Schnecken bilden, gibt es keine Behandlung - die Blume muss weggeworfen werden.

Begonien sind von Botrytis, Graufäule, Falsch- oder Mehltau betroffen. Schwarzwurzelfäule - Fungizide helfen Ihnen gegen diese Krankheiten - Bordeaux-Flüssigkeit, Fundazol, Skor, Quadris oder ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung. Aber manchmal erkranken Begonien an bakteriellen oder viralen Beschwerden - Gurkenmosaik, bakterielles Welken oder Tomatenflecken. Es gibt keine Heilung für diese Krankheiten, daher muss die Pflanze zerstört werden..

Begonie trocknet

Die Begonie-Krankheit ist nicht das einzige Problem, mit dem Sie möglicherweise konfrontiert sind. Manchmal verhält sich die Pflanze seltsam - ihre Blätter beginnen plötzlich zu trocknen. Dies ist auf zu hohe Temperaturen und unzureichende Boden- und Luftfeuchtigkeit zurückzuführen. Bewässern Sie die Pflanze und stellen Sie sie an einen kühleren Ort, indem Sie ein Tablett mit feuchtem, expandiertem Ton dafür bauen, wie am Anfang des Artikels beschrieben.

Begonie wird gelb

Manchmal erscheinen gelbe Flecken oder Ringe auf den Blättern der Begonie - so erscheinen Gurkenmosaik oder Tomatenflecken. Kranke Pflanzen werden zerstört. Wenn die Blätter gelb und welk werden, bedeutet dies, dass die Begonien kalt sind und sich zu viel Feuchtigkeit im Boden befindet. Lassen Sie den Topfboden trocknen und stellen Sie die Pflanze in einen wärmeren Raum..

Arten und Sorten von Begonien

Heutzutage gibt es keine einzige etablierte Klassifikation von Begonien, aber in der Fachliteratur findet man bedingte Varianten der Aufteilung von Begonienarten, beispielsweise in dekorative Blatt- und dekorative Blüten oder zum Beispiel die Unterteilung nach den Merkmalen des unterirdischen Teils - in rhizomatöse, tuberöse Begonien und Begonien mit oberflächliches Wurzelsystem. Einige Leute bevorzugen es, die Arten dieser Pflanze in solche Gruppen zu unterteilen: dekorative Laub-, Busch- und Knollenarten.

In letzter Zeit werden Begonienarten jedoch häufiger unterteilt in:

  • buschige Begonien mit bambusartigen aufrechten Trieben;
  • Begonien mit dünnen und flexiblen herabhängenden oder kriechenden Trieben;
  • Arten mit dicken Rhizomunterkünften oder liegenden Trieben;
  • Arten, die die Vorfahren blühender Hybriden sind.

In der Indoor-Blumenzucht ist es bequemer, die folgende Klassifizierung von Begonien zu verwenden:

  • dekorativ blühende Indoor-Begonien;
  • dekorative belaubte Indoor-Begonien;
  • dekorative und blühende Topfbegonien.

Wir bieten Ihnen die Namen der häufigsten Begonienarten in der Innenkultur mit ihren kurzen Beschreibungen sowie die Namen der Begonienarten, die mit diesen Arten verwandt sind. Laubbegonie oder Blattbegonie in der Indoor-Blumenzucht wird durch die folgenden Arten dargestellt:

Königliche Begonie (Begonia rex)

Die Pflanze stammt aus Ostindien. Dies ist eine der schönsten Begonien, auf deren Grundlage zahlreiche dekorative Laub- und Hybriden gezüchtet wurden. Es hat ein verdicktes Rhizom und schöne, große, kahle oder leicht kurz weichhaarige Blätter von bis zu 30 cm Länge und bis zu 20 cm Breite von asymmetrischer herzförmiger Form mit gewellten oder ungleichmäßig gezackten Rändern von bronzebrauner, samtig-purpurroter oder rotvioletter Farbe, die manchmal rotviolett oder rotviolett schmücken silberne Flecken.

Es gibt Hybriden mit fast schwarzen Blättern an purpurroten Flecken. Diese Art blüht mit unauffälligen rosa Blüten. Die besten Sorten der königlichen Begonie:

  • Cartagena ist eine Sorte mit dunkelgrünen, abgerundeten Blättern, die in eine Schale gewickelt sind. Die dunkelbraune Mitte des Blattes wird mit zunehmender Reife der Pflanze zu Pflaume. Der grüne Hintergrund des Blattes ist mit silbrig gefärbten Flecken mit einem rosa Schimmer bedeckt;
  • Silver Greenhart ist eine Pflanze mit silbrigen Blättern, schräg herzförmig mit einem smaragdgrünen Rand in silbernen Spritzer;
  • Schokoladencreme - Die Mitte des spiralförmig gedrehten Blattes dieser Sorte hat einen saftigen Pflaumenton, und der Hauptteil des Tellers ist silbrig mit einem rosa Farbton.
  • Evening Glou ist eine mittelgroße Sorte mit einem hellroten Zentrum, von dem grünlich-braune Adern entlang des purpurroten Feldes abweichen. Der Rand der Blattplatte ist purpurrot;
  • Halleluja ist eine Sorte mit großen, spiralförmig verdrehten Stielen hellvioletter Blätter mit einer silbernen Tönung. Die Mitte und der Rand der kirschfarbenen Blattplatte, und dazwischen befindet sich ein breiter hellgrüner Streifen, der vollständig mit silbernen Flecken bedeckt ist.

Zusätzlich zu den beschriebenen sind solche Sorten und Hybriden der königlichen Begonie beliebt: Lillian, Pearl de Paris, Roter Tengo, Königliches Menuett, Titica, Silberkorkenzieher, Benitochiba, Schwarzer Fang, Tautropfen, Novemberfrost, Charme und viele andere;

Tigerbegonie (Begonia bowerae)

Oder Bauers Begonie oder Ahornblättrige Begonie, die in Mexiko beheimatet ist. Es ist eine kurze Pflanze - sie erreicht nicht mehr als 25 cm - mit einem kriechenden Stiel und hellgrünen Blättern mit schwarzen oder braunen Flecken an den Rändern. Die Unterseite der Blattplatte ist kurz weichhaarig. Hellrosa unauffällige Blüten sammeln sich in herabhängenden losen Blütenständen. In der Natur ist diese Art selten, aber dank der von den Züchtern durchgeführten Hybridisierung wurden viele sehr wirksame Sorten gezüchtet.

Die besten Sorten der Tigerbegonie:

  • Tiger ist eine Pflanze mit einem kriechenden Stiel, der eine Höhe von 10 cm erreicht. Die Blätter sind samtig, bronzefarben mit einem Muster entlang der Adern - ein brauner Streifen, Blattstiele sind rötlich, fleckig;
  • Cleopatra - Bei dieser Sorte ändern die mit hellen Haaren bedeckten Blätter je nach Beleuchtung ihre Farbe. Die Unterseite der Blattplatte ist rot oder burgunderrot.

Korallenbegonie (Begonia corallina)

Eine Halbstrauchpflanze aus den tropischen Wäldern Brasiliens, die unter Innenbedingungen eine Höhe von etwa 1 m erreicht. Die Stängel dieser Art sind aufrecht, kahl und ähneln Bambus. Blätter mit gezackten Rändern, länglich, eiförmig, bis zu 20 cm lang und bis zu 7 cm breit. Die Oberseite der Blattplatte ist dunkelgrün mit silbernen Flecken, die Unterseite ist hellgrün. Blüten an Korallenstielen werden in Karpalblütenständen gesammelt.

Die bekanntesten Sorten:

  • Alfalfa ist eine Pflanze mit großen grünen Blättern mit gezackten Rändern, die auf der Oberseite der Platte mit silbernen Flecken bedeckt sind. Die Unterseite ist rot;
  • Präsident Carnot ist eine Sorte mit Schilddrüsenblättern, die am Boden der Platte mit einem leicht gezackten Rand präpariert sind. Blattlänge bis 30 cm, Breite bis 15 cm, weißliche Flecken auf dem grünen Hintergrund der Blätter.

Begonia carolineifolia

Eine der ältesten aus Mexiko importierten Zimmerpflanzen. Es hat einen kriechenden Stiel von etwa 4 cm Dicke und große, mit den Fingern zerlegte Blätter von bis zu 35 cm Länge, die sich auf gelbgrünen Blattstielen befinden und eine offensichtliche Venation aufweisen. Die Blüten sind grünlich-rosa, gesammelt in losen razemosen Blütenständen, geöffnet im Februar.

Zusätzlich zu den beschriebenen sind in der Kultur die folgenden Arten von dekorativen Blattbegonien gefragt: Maurer, Streifen, Vogelmiere, Metallic, Weißspitze, Bover, Rotblättrig, Gelb, Limming, Brillant, Imperial und viele andere.

Dekorative blühende Begonienarten in der Raumkultur sind:

Immer blühende Begonie (Begonia semperflorens)

Eine kleine buschige Pflanze, die in jungen Jahren eine Höhe von 60 cm mit aufrechten Trieben erreicht, und in einer erwachsenen Pflanze nehmen sie eine Ampel- oder Halbampelform an. Die Blätter dieser Begonienart sind rund, am Rand leicht kurz weichhaarig, bis zu 6 cm lang, hellgrün, dunkelgrün, manchmal rötlich gefärbt. Einfache oder gefüllte Blüten von weißer, rosa oder roter Farbe mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm werden in kurzlebigen Blütenständen gesammelt, die schnell verblassen, aber sofort durch andere Blüten ersetzt werden.

Wenn Sie die immer blühende Begonie gut pflegen, sorgen Sie für die nötige Beleuchtung und Ernährung, sie kann im Winter blühen. Die besten Sorten dieser Art sind:

  • Gustav Knaake ist ein bis zu 30 cm hoher, weitläufiger Busch mit grünen Blättern mit rotem Umriss und leuchtenden karminroten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, die in Blütenständen gesammelt werden.
  • Carmen ist eine mittelgroße Begonie mit braunen Blättern mit Anthocyan und zahlreichen rosa Blüten;
  • Ambergris ist eine bis zu 15 cm hohe Pflanze mit braunen Blättern und rosa Blüten von bis zu 3 cm Durchmesser.
  • Bicol - ein bis zu 14 cm hoher Busch mit grünen Blättern und weißen Blüten mit rosa Rändern;
  • Orania ist ein kompakter Strauch von bis zu 16 cm Höhe mit grünen Blättern mit rotem Rand und orangeroten Blüten.

Sorten von immer blühenden Begonien Leila, Bella, Luzifer, Rozanova, Scarletta, Linda, Albert Martin, Ballrot, Othello, Kate Teikher und anderen werden ebenfalls in Kultur angebaut..

Begonia elatior (Begonia x elatior)

Dies ist die hellste und am reichsten blühende Hybridpflanze, der unbestrittene Favorit unter Indoor-Begonien. Es erreicht eine Höhe von nicht mehr als 40 cm, hat einen fleischigen dicken Stiel und abwechselnd herzförmige Blätter von bis zu 8 cm Länge mit einer gezackten Kante. Die Oberseite der Blätter ist glänzend, hellgrün, die Unterseite ist matt und heller. Blumen werden in Blütenständen an langen Stielen gesammelt. Die bekanntesten Sorten:

  • Schwabenland ist eine große Sorte, die reichlich mit kleinen, leuchtend roten Blüten blüht.
  • Renaissance - Terry Begonia, große, rote Blüten haben gewellte Blütenblätter;
  • Louise ist eine Sorte mit hellcremefarbenen Blüten mit einem rosa Farbton:
  • Pickora - untergroße Begonie mit gefüllten Blüten in leuchtendem Rosa;
  • Rose ist eine Sorte mit dunkelrosa gefüllten Blüten.

Belonensorten Elatior Sharlach, Kyoto, Cleo, Goldfinger, Annebel, Azotus, Bellona, ​​Berlin und andere sind ebenfalls beliebt;

Ampelartige Begonie (Begonia x tuberhybrida pendula)

Meistens in Gärten und zur Dekoration von Terrassen und Balkonen angebaut. Es zeichnet sich durch herabhängende Triebe aus, die in Kaskaden mit zahlreichen Blüten absteigen. Ampelartige Begonien werden in hängenden Töpfen, Körben und Töpfen gezüchtet. Zu dieser Gruppe gehören Begonien-Sorten mit einfachen, halbgefüllten, gefüllten und gefüllten Blüten in Weiß, Rot, Rosa, Gelb und Orange sowie alle Arten ihrer Kombinationen. Blumen können klein, mittelgroß und groß sein. Wir bieten Ihnen einige der besten Ampel-Begonien-Sorten:

  • Gail ist ein weitläufiger Busch mit langen, bis zu 30 cm langen Trieben mit spitzen, grün gezahnten Blättern im oberen Teil und halbgefüllten hellrosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm.
  • Christie ist ein weitläufiger Busch mit schwach hängenden Trieben von bis zu 40 cm Länge und weißen gefüllten Blüten von bis zu 4 cm Durchmesser.
  • Roxana ist ein kompakter Busch mit hängenden Trieben von bis zu 40 cm Länge und orangefarbenen gefüllten Blüten von bis zu 4 cm Durchmesser.
  • Katy ist ein weitläufiger Busch mit schwachen Trieben von bis zu 30 cm Länge und halbgefüllten gelben Blüten von bis zu 3,5 cm Durchmesser.

Von den dekorativ blühenden Begonien sind heute folgende Hybridsorten beliebt:

  • Harlekin ist eine großblumige Sorte mit einem bis zu 25 cm hohen, sich ausbreitenden Busch mit grünen Blättern und gefüllten Blüten von bis zu 12 cm Durchmesser, gelb mit rotem Rand;
  • Gold Dress ist eine halbverbreitete Sorte mit einer Höhe von bis zu 25 cm, hellgrünen Blättern und rosafarbenen, dichten gelben Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm.
  • Duck Red ist ein nicht weitläufiger Busch mit einer Höhe von nicht mehr als 16 cm, hellgrünem Laub und dunkelroten Doppelpfingstrosenblüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm und breiten Blütenblättern.
  • Camellia Flora ist ein kompakter Strauch mit einer Höhe von bis zu 25 cm, grünen Blättern und rosa kamelienartigen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm mit gekachelten Blütenblättern und weißem Rand.
  • Crispa Marginata ist ein bis zu 15 cm hoher Busch mit grün gefalteten Blättern mit dünnen violetten Seilen und weißen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm, einer breit ovalen Form mit einem hellrosa Rand und stark gewellten, gewellten Seitenblättern.
  • Ami Jean Bard ist ein bis zu 12 cm hoher Busch mit grünen kleinen Blättern und Blütenständen von 5 gefüllten Orangenblüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm.
  • Dayana Vinyard - kompakte Begonie bis zu 20 cm Höhe mit hellgrünem Laub und dicht gefüllten weißen Blüten bis zu 20 cm Durchmesser mit gefalteten gewellten Blütenblättern;
  • Marmorata ist ein bis zu 20 cm hoher, halb ausgebreiteter Busch mit scharlachroten gefüllten Blüten von bis zu 12 cm Durchmesser und weißen Strichen.
  • Feyerflamme - ein bis zu 20 cm hoher Busch mit grünen Blättern mit Himbeeradern und halbgefüllten Blüten von bis zu 3 cm Durchmesser, orange-rosa.