Indoor-Blumenbegonie Knollen zu Hause, Pflege und Pflanzen, Anbau und Vermehrung von Gartenbegonien, Fotosorten

Begonie ist eine Blume, die die Aufmerksamkeit der meisten Züchter auf sich gezogen hat. Die Pflanze kann mit ihrer unvergesslichen Blüte im Garten, in der Wohnung oder auf dem Balkon begeistern. Helle kleine Kompositionen aus Blumen werden nicht nur Gärtnern, sondern auch Profis gefallen. Trotz der vielen Vorteile hat Begonie einige Nachteile..

Beschreibung und Eigenschaften

Es ist in Südamerika und Afrika beheimatet, was bedeutet, dass es Sonnenlicht und feuchten Boden bevorzugt. Dies kann zu Schwierigkeiten bei ihrer Pflege führen, da unser Klima sehr wechselhaft und kälter ist als für sie notwendig..

Auch die Herkunft aus warmen Ländern führte dazu, dass die meisten Gärtner glauben, dass es unmöglich ist, Begonien im Garten zu züchten, da sie nur im Haus wachsen und eine reine Innenblume sein sollten.

Diese Meinung trifft jedoch nicht immer zu, da jährliche Begonien Ihr Gartengrundstück den ganzen Sommer über dekorieren können..

Welche Knollen sollten für die Zucht von Begonien gekauft werden?

Wenn Sie davon träumen, eine schöne, üppig blühende Begonie zu züchten, sollten Sie die Zwiebeln nicht in Supermärkten, sondern in Geschäften kaufen, die auf verschiedene Pflanzen spezialisiert sind..

Die beste Zeit, um Knollen zu kaufen, ist der Februar, da sie zu diesem Zeitpunkt anfangen, in Geschäfte aus Holland zu kommen. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Etikett, denn das Wichtigste bei der Auswahl ist das Pflanzmaterial. Warten Sie in keinem Fall, bis die Preise für dieses Produkt sinken, da dies darauf hinweist, dass das Produkt von schlechter Qualität ist, was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht auf die lang erwarteten Blumen warten müssen..

Es lohnt sich, Ihre Wahl an einer festen, nicht übergetrockneten Knolle zu unterbrechen, auf der sich keine Spuren von Schimmel und Plaque befinden. Oft kann eine Packung mehr als 2 Knollen enthalten. Überprüfen Sie unbedingt alles, was in der Packung enthalten ist. Wenn Sie feststellen, dass eines der Pflanzmaterialien von schlechter Qualität ist, sollten Sie dieses Paket beiseite legen und nach größeren Zwiebeln suchen. Bevorzugen Sie Proben, die bereits Nieren geweckt haben.

Wir zeigen das Endergebnis:

  • Hochwertige und "korrekte" Knollen fühlen sich immer prall an, ohne Beulen, braun gefärbt und haben keine verdächtigen Stellen.
  • Wenn die Periode bereits geeignet ist: Ende Februar oder Anfang März sollten wachsende Knospen auf den Knötchen vorhanden sein;
  • Sie sollten sich nicht auf den auftretenden Stängelprozess beeilen, da es sich bereits um überwachsene Knollen handelt und der Prozess beim Pflanzen verletzt werden kann.

Wie man eine knollige Begonie richtig pflanzt

Der günstigste Zeitpunkt für das Pflanzen einer Pflanze ist Mitte März, da die Pflanze während dieser Zeit ausreichend Tageslicht für eine erfolgreiche Entwicklung und ein erfolgreiches Wachstum erhalten kann. Damit sich die Knolle gut entwickeln kann, braucht sie dringend den maximal zulässigen Torfgehalt im Boden.

Achten Sie auf das Pflanzmaterial selbst, da es aus zwei Seiten besteht. Einer von ihnen ist leicht konkav, der andere ist leicht gerundet. Die abgerundete Seite passt in den Boden.

Sehr oft wird beim Pflanzen ein Fehler gemacht und die Knolle wird auf der falschen Seite gepflanzt, was bedeutet, dass Sie von einem solchen Pflanzen kein positives Ergebnis erwarten sollten.

Pflanzen und Pflegen des Gartens

Die Blume liebt Bereiche, die vom Sonnenlicht gut beleuchtet werden. Gleichzeitig sollten sie aber nicht gerade sein, da dies das Laub der Pflanze schädigt. Damit Begonie erfolgreich wachsen kann, benötigt sie diffuses Licht oder leicht schattierte Bereiche im Garten..

An einem richtig ausgewählten Ort kann die Blume nicht nur schnell wachsen, sondern auch prächtig und ziemlich lange blühen.

Begonie ist eine Blume, die für die Zusammensetzung des Bodens, in dem sie wachsen wird, sehr skurril ist..

Damit sie Ihnen mit ihrer üppigen Blüte gefallen kann, müssen Sie einen Platz mit nahrhaftem, lockerem Boden und neutraler Säure finden.

Eine erwachsene Pflanze fühlt sich im Boden gut an. Dazu gehören:

Das Verhältnis 3: 1: 1: 1 ist unbedingt zu beachten..

Häusliche Pflege und Pflege

Wenn Sie eine Blume in einer Wohnung oder einem Haus züchten, muss das Fenster, auf dem sie steht, mit einer Folie abgedeckt werden. Tatsache ist, dass direktes Sonnenlicht schädlich für die Blätter ist und diese schädigen kann..

Getrocknete Blumen entfernen

Begonia mag es nicht, wenn sich die übliche Beleuchtung für sie ändert. Darüber hinaus können kleinste Änderungen der Position des Topfes auf der Fensterbank dazu führen, dass er alle Knospen abwirft. Die Nordseite ist nicht für den Anbau einer Pflanze geeignet, da die Blume in zu dunklen Bereichen ihre dekorative Wirkung verlieren, keine Knospen freisetzen und Triebe ausstrecken kann. Wenn Sie Begonie in ein Blumenbeet pflanzen möchten, wählen Sie einen leicht schattierten Ort. Geeignet ist ein von anderen Pflanzen mit Schatten bedeckter Bereich mit einer leicht dichten Krone.

Die Kapazität, in der Sie Knollen pflanzen möchten, sollte ebenfalls sorgfältig ausgewählt werden. Der Abstand vom Pflanzmaterial zum Topfrand sollte nicht mehr als 4 cm betragen. Der dritte Teil des Topfes sollte mit Drainage gefüllt sein, die von oben mit vorbereitetem Boden gefüllt wird..

Vorbereitung und Pflanzung von Knollen

Es ist notwendig, eine Pflanze nur bei Raumtemperatur zu pflanzen, die etwa 20 Grad beträgt.

  • Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass die Knollen von den alten Wurzeln befreit sind..
  • Denken Sie daran, sie zu entfetten, indem Sie sie 30 Minuten lang in rosa Kaliumpermanganatlösung einweichen.
  • Machen Sie ein kleines Loch in den Boden und setzen Sie die Glühbirne hinein.
  • Mit Erde bestreuen, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.
  • Nach dem Pflanzen müssen die Knollen gewässert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass übermäßiges Gießen zum Verrotten der Zwiebel führen kann.
  • Die günstigste Temperatur für den Anbau von Begonien liegt zwischen 15 und 20 Grad.
  • Es dauert ungefähr 2 Wochen, bis die Knollen keimen..
  • Sobald die Triebe 5 cm erreichen, sollte der verbleibende Boden gegossen werden und die Knolle vollständig bedecken.
  • Bei jungen Pflanzen verbleiben in der Regel noch 2 bis 3 Wachstumspunkte. Alle anderen müssen sorgfältig entfernt werden.

Vergessen Sie nicht, dass Begonie Feuchtigkeit liebt und Sie den Boden auf keinen Fall übertrocknen sollten, da dies zum Tod des Wurzelsystems führen wird.

Wasser an der Wurzel

Sobald die Wurzeln vollständig gebildet sind, muss die Pflanze regelmäßig mit abgesetztem Wasser gegossen werden. Der Eingriff wird spät abends oder früh morgens durchgeführt.

Um die am besten geeignete Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sprühen Sie die Luft jeden Tag mit einer Sprühflasche um die Pflanze. Lassen Sie niemals Wasser auf Blätter und Blüten laufen, da dies Flecken, Fäulnis oder Mehltau verursachen kann..

Um die Pflanze in einem zu heißen Sommer abzukühlen, müssen Sie sie in ein mit nassen kalten Steinen gefülltes Becken stellen..

Sollten Düngemittel verwendet werden

Die launische Begonie wächst am liebsten in fruchtbarem Land, in dem es sicherlich keinen Kalk geben wird.

Es ist notwendig, die Pflanze im Frühsommer zu füttern und bis zum Ende des Herbstes fortzusetzen. Der Eingriff wird normalerweise zweimal pro Woche durchgeführt..

Es ist erlaubt, die Blume mit Dressings zu düngen, die für Zimmerpflanzen bestimmt sind. Entscheiden Sie sich nur für den Typ: blühend oder dekorativ belaubt.

Was sind die Sorten von Begonien

Alle Sorten und Hybriden dieser Blume sind in drei Hauptgruppen unterteilt, nämlich:

Pflanzen mit dekorativen Blättern.

Kleine kleine verzweigte Blüten, nicht höher als 1 Meter, mit schönen ungewöhnlichen Blättern.

  • Königliche Begonie (Begonia rex)
  • B. Diadem (Begonia diadema)
  • B. Punkt (Begonia maculata)
  • B. Mason (Begonia masoniana)
  • B. mächtig (Begonia robusta)
  • Kaiserliche Begonie (Begonia imperialis)

Diese Untergruppe zieht Liebhaber von schönen und ungewöhnlich aussehenden Blättern an..

Tuberöse Begonie wächst im Garten Video:

Farbfelder mit dekorativen Blumen.

Es gibt zwei Unterarten: Rhizom und Knollen. Die erste Sorte kann unabhängig von der Jahreszeit Knospen produzieren, was über die zweite Sorte nicht positiv gesagt werden kann. Im Winter werfen die Knollen ihr gesamtes Laub ab und ruhen..

  • Begonie Lothringen
  • Begonia boweri
  • B. Überwinterung (Begonia hiemalis)
  • Begonia Hogweed (Begonia heracleifolia)
  • B. immer blühend (Begonia semperflorens)
  • B. hoch (Begonia elatior)
  • Tuberöse Begonie (Begonia x tuberhybrida) und ihre Sorten - ampelöse Begonia limming (Begonia limmingheiana) oder herabhängende (Begonia x tuberhybrida pendula), multifloröse (Begonia x tuberhybrida multiflora)

Diese ständig und reichlich blühenden Individuen ziehen ausnahmslos die Augen anderer an..

Buschige Pflanzen.

Es gibt sowohl aufrechte Pflanzen als auch herabhängende Stängel. Blumen und Blätter dieser Gruppe sind mit dekorativen Eigenschaften ausgestattet..

  1. Begonia Metall (Begonia Metallica)
  2. B. leuchtend rot (Begonia coccinea)
  3. B. rotblättrig (Begonia x erythrophylla)
  4. Brillante Begonie (Begonia nitida)
  5. B. Speichel (Begonia glaucophylla)
  6. B. Koralle (Begonia corallina)
  7. B. gefesselt (Begonia manicata)
  8. Terry gelbe Begonie (Begonia xanthina)

Es ist erwähnenswert, dass einige Begonien gleichzeitig mehreren Gruppen angehören können. Metallbegonie kann also sowohl eine buschige Pflanze als auch mit dekorativen Blättern sein..

Häufige Arten von Begonien in Innenräumen:

  1. Marmorata ist die beliebteste und beliebteste Sorte unter Blumenzüchtern. Vor allem wegen seiner riesigen schneeweißen Frotteeblüten und am Rand jedes Blütenblatts befindet sich eine dünne rosa Linie.
  2. Cleopatra (Begonia Cleopatra) oder amerikanischer Innenahorn. Sehr dekoratives Aussehen mit satten olivfarbenen Blättern oben und Flusen unten.
  3. Die Begonie der Kamelie (Camelia Flora rosa-weiß) in Form einer schönen Kamelie verträgt trotz der leuchtend roten Farbe mit einem weißen Streifen am Rand leicht eine Verdunkelung.
  4. Griffin (Gryphon Begonia hybrida) ist eine Hybridsorte dekorativblättriger königlicher Begonien. Dunkelgrüne Blätter mit schwarzen Flecken und silbernen Adern sehen aus wie die Pfote eines mythischen Greifs.
  5. Fimbriata ist rot und gelb, weiß und rosa mit einem Rand am Rand eines doppelten Blütenblatts. Pflanzen und Verlassen ist einfach.
  6. Pikoti - mehrfarbige großblumige Begonie mit Originalfarben von Frotteeknospen: rosa, weiß oder golden mit Lachskante.
  7. B. Die rote (doppelte rote) Pflege der roten Begonie besteht in der rechtzeitigen Transplantation, Bewässerung und Entfernung verblasster Blütenstände.
  8. Gloire de Lorrain ist eine üppig blühende Schönheit mit rosa Blüten in verschiedenen Schattierungen.
  9. Chanson ist eine ampelöse Schönheit mit Miniaturblumen von leicht frotterförmiger Form.
  10. Splendide Aprikose (Begonia Splendide Apricot) Ampelrosa Begonie mit erstaunlichen Aprikosenblüten, verschiedene Schattierungen. Blüht vom Frühsommer bis zum Winter. Wächst besser im Halbschatten.
  11. Tiger - Tiger Begonie. Es hat ungewöhnliche smaragdgrüne Blätter mit Bronzeflecken auf den Blättern. Häusliche Pflege erfordert nicht viel Arbeit.

Wie man ohne Probleme zu Hause wächst

Wenn Sie sich entscheiden, Begonie zu Hause anzubauen, dürfen Sie nicht vergessen, dass diese Pflanze nicht gerne in beengten Verhältnissen steht und es auch vorzieht, ohne die geringsten Permutationen am selben Ort zu wachsen..

Viele unerfahrene Blumenzüchter haben beim Anbau einer Pflanze einige Probleme, und dies ist aus ihrem Zustand leicht zu verstehen..

  • Wenn das gesamte Laub mit kleinen Flecken übersät ist, bedeutet dies, dass die Begonie einen Sonnenbrand bekommen hat. Damit die Flecken verschwinden, müssen Sie die Blume an einem Ort neu anordnen, an dem der Schatten vorherrscht.
  • Wenn Sie die Begonie neu angeordnet haben, aber die Flecken nicht entfernen konnten, zeigt dies, dass ihr Nährstoffe oder Wasser fehlen. Es gibt aber auch Fälle, in denen diese Flecken durch übermäßige Feuchtigkeit entstehen..
  • Das Trocknen der Blätter mit ihrem anschließenden Fall deutet darauf hin, dass der Pflanze Feuchtigkeit in der Luft fehlt. Die häufigste Jahreszeit für dieses Problem ist der Frühling. Während dieser Zeit wurde die Heizung noch nicht ausgeschaltet, was zu schwerer Luftdürre führt. Regelmäßige Befeuchtung des Raumes hilft, die Pflanze zu retten..
  • Überbewässerung führt zu Stängelfäule. Um zu verhindern, dass Begonien absterben, müssen Sie die Bewässerung reduzieren. Denken Sie daran, alle betroffenen Blüten und Triebe aus dem Busch zu entfernen..

Wie man eine Pflanze pflanzt

In unseren klimatischen Bedingungen kann Knollenbegonie nur als einjährige Pflanze gezüchtet werden. Rhizomarten einer Blume werden im Sommer in einem Blumengarten gezüchtet und im Winter ausgegraben, in einen Behälter umgepflanzt und in einen warmen Raum gebracht.

Am häufigsten wächst man in Töpfen, die bei schlechtem Wetter vom Garten ins Haus gebracht werden können. Manchmal gibt es keinen offensichtlichen Grund zur Besorgnis, aber ständige Bewegung kann zur Bildung regelmäßigerer Blüten als Frotteenblüten führen. Dies ist genau der Grund, warum Sie vor dem Pflanzen von Begonien die Wahl des Ortes sowie die für Sie am besten geeignete Sorte sorgfältig abwägen sollten..

Der Standort sollte sich im Halbschatten befinden, wo keine Zugluft entsteht. In unserem Klima können immer blühende Rhizomarten sowie knollenförmige Begonien ohne große Schwierigkeiten wachsen. Andere Arten können auf geschlossenen Loggien oder Veranden wachsen.

Wie man Begonien für den Winter vorbereitet

Mit Beginn des Herbstes hört die tuberöse Begonie auf zu blühen und zu wachsen. Mit der Zeit beginnt das Laub abzusterben und die Triebe trocknen aus. In diesem Moment beginnt die Knolle, alle Nährstoffe aufzunehmen, wodurch sie stärker wird und wächst.

Sobald die Kälte einsetzt, sollten die getrockneten Triebe abgeschnitten und die Bewässerung der Pflanze reduziert werden..

Für den Fall, dass die Blume im Garten wächst, sollten Sie mit dem Einsetzen des kalten Wetters nicht sofort mit dem Ausgraben der Knollen beginnen. Natürlich liebt Begonie, wie bereits erwähnt, Wärme sehr, aber bevor Sie ihre Zwiebeln ausgraben, sollten Sie warten, bis alle Triebe und Blätter absterben und die Nährstoffe ruhig auf die Knollen übergehen. In dieser Zeit beginnen sich auf ihnen neue Wachstumspunkte zu bilden..

Junge Pflanzen mit kleinen Zwiebeln sollten in Töpfen auf gut beleuchteten Fensterbänken überwintern. Unter solchen Bedingungen tritt kein Absterben von Laub und Stängeln auf, aber das Wachstum und die Blüte der Begonie hört auf. Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Blume überwintern wird, sollte nicht unter +15 Grad liegen. Die Pflanze wird ziemlich selten bewässert.

Fortpflanzung zu Hause

Um tuberöse Begonien zu züchten, werden drei Hauptmethoden angewendet:

Knollenabteilung

Die Teilung der Glühbirne erfolgt mit Beginn des Frühlings, als Knospen darauf erschienen. Mit einem scharfen Messer sollte es so geschnitten werden, dass auf jedem Teil Wachstumspunkte vorhanden sind. Schnittpunkte müssen zu diesem Zweck mit Holzkohle oder Brillantgrün bearbeitet werden. Sie müssen in einen Topf pflanzen und nur die Hälfte des Teils mit Erde bedecken. Sobald die Wurzeln erscheinen, sollte auch der Rest mit Erde bedeckt sein, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.

Ganze Knollen werden nicht länger als fünf Jahre gelagert. Bevor Sie sie in den Boden pflanzen, müssen Sie sie von Fäulnis- und Schimmelspuren befreien..

Stecklinge

Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Dazu benötigen Sie Triebe, deren Länge 10 cm nicht überschreitet. Torf oder ein mit Wasser gefüllter Behälter eignen sich zum Wurzeln..

Wenn Sie sie in den Boden pflanzen möchten, vergessen Sie nicht, die Stecklinge mit Folie zu bedecken, um ein Austrocknen der Erde zu vermeiden. Nach einigen Wochen beginnen die Stecklinge, Wurzeln freizusetzen und zu wachsen. Dies bedeutet, dass es Zeit ist, sie in separate Töpfe zu pflanzen..

Pflanzen aus Samen

Damit Ihre Pflanzen Samen haben, benötigen Sie männliche und weibliche Blüten, damit sie bestäubt werden können. Es ist notwendig, Samen im Dezember oder Januar zu säen, damit die Pflanze im selben Sommer blühen kann. Blattboden eignet sich am besten für den Anbau von Samen. Vergraben Sie die Samen auf keinen Fall mit Erde, da es für die Keimung ausreicht, sie nur auf die Bodenoberfläche zu streuen. Anschließend müssen Sie den Boden mit einer Sprühflasche leicht anfeuchten. Mit Hilfe des Films müssen Sie eine Art Gewächshaus schaffen, das regelmäßig geöffnet werden muss, damit Luft in das Innere eindringen kann. Lassen Sie die Erde nicht austrocknen, halten Sie sie feucht.

Wenn die Lufttemperatur konstant etwa 25 Grad beträgt, erscheinen in wenigen Wochen die ersten Triebe. Wenn Sie alles richtig machen und den Boden nicht vollständig austrocknen lassen, keimen mit Sicherheit alle Samen. Leicht gewachsene Sprossen müssen noch einige Tage gepflanzt und mit Folie bedeckt werden. Wenn 5 Blätter auf dem Spross erscheinen, muss er mit einem Wachstumsregulator besprüht werden. Dies ermöglicht es Begonien, eine schöne Form anzunehmen und die Besitzer mit ihrer üppigen und ungewöhnlichen Blüte zu begeistern. Ungefähr fünf Monate nach dem Pflanzen beginnt die Blume, Knospen freizusetzen..

Krankheiten und Schädlinge

Mehltau, der durch häufiges Gießen verursacht wird, ist der häufigste und gefährlichste Schädling, der die Pflanze befällt. Um die Blume zu retten, müssen Sie ein Fungizid oder eine Knoblauchlösung verwenden. Mäßiges, nicht sehr häufiges Gießen, Lüften des Raums sowie Lockern des Bodens helfen der Blume, solche Beschwerden zu vermeiden.

Blattläuse greifen auch diese Pflanze an, und Sie müssen manuell damit umgehen. Wischen Sie jedes Blatt mit Alkohol ab. Es ist auch möglich, eine Lösung namens "Homa" zu verwenden, deren Teelöffel in einem Liter Wasser gelöst werden muss. Aber denken Sie daran, es ist nur für Laub geeignet.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit kann Begonie von Spinnmilben befallen werden. Seifenlösung oder Kamille helfen, es zu bekämpfen. Die Verwendung von "Intavir" und "Karbofos" wird ebenfalls wirksam sein.

Wie man blühende Begonien aus einem Geschäft verpflanzt

Zunächst sollten Sie daran denken, dass Sie eine Zimmerpflanze nur dann verpflanzen müssen, wenn sie nicht mehr in ihren Behälter passt und die Wurzeln herauskriechen.

  1. Dieses Verfahren wird gemäß den Regeln frühestens im März und spätestens im Mai durchgeführt.
  2. Ziehen Sie es vorsichtig aus dem Behälter.
  3. Wir reinigen die Wurzeln der Überreste der alten Erde.
  4. Wir legen für 15-20 Minuten in eine schwache Manganlösung.
  5. Wir entfernen alle beschädigten und kranken Wurzeln, bestreuen alle abgeschnittenen Stellen mit zerkleinerter Kohle.

Gartenbegonie in der Landschaftsgestaltung

Typischerweise werden drei Arten von Begonien verwendet, um Hausgärten und Gärten zu dekorieren, zu denen viele Sorten gehören.

Tuberöse Begonie

B. tubergybrida. Es erreicht seine Höhe nicht mehr als 30 cm. Es ist mit großen gefüllten und nicht gefüllten Blüten in einer Vielzahl von Farben ausgestattet. Diese Art hat zweihäusige Blüten, so dass sowohl weibliche als auch männliche Knospen auf derselben Pflanze erscheinen können..

Sie beginnt im Frühsommer zu blühen und dauert bis zum Herbst. Der Umfang der Blüten kann zwischen 6 cm und 21 cm variieren. Die Blüten können verschiedene Formen haben und einer Rose, einer Nelke oder einem Lotus ähneln.

Ampelöse oder herabhängende Begonie

B. tubergybrida pendula. Dies ist eine separate Art von Ampelform. Gekennzeichnet durch lange buschige Stängel, die vollständig mit Blütenständen verschiedener Farben bedeckt sind.

Terry immer blühende Begonie

B. semperflorens. Es enthält eine ziemlich große Anzahl von Sorten. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 15 cm. Sie haben kleine glatte ovale Blätter. Die Laubfarbe kann entweder braun oder grün sein. Blumen werden in Blütenständen in Form einer "Kappe" aus Weiß, Rot und Rosa gesammelt.

Wie und wann man im Garten pflanzt

Die beste Zeit, um Begonien im Garten zu züchten, ist der späte Frühling. Zunächst müssen Sie in den für das Pflanzen von Pflanzen vorbereiteten Gruben Phosphor und Kali hinzufügen, die die Düngemittel langsam auflösen. Danach werden sie gut bewässert.

Damit sich die Pflanzen wohl fühlen, sollten sie in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt werden..

  • Daher sollten kompakte Begonienarten in 25 cm voneinander entfernten Löchern platziert werden, während große etwa 35 cm benötigen.
  • Ampelsorten werden in speziellen Behältern mit einem Abstand von ca. 10-15 cm gepflanzt.

Wenn eine Transplantation durchgeführt wird, sollten die Knollen einige Zentimeter tiefer in das Loch gelegt werden, als sie sich im Topf befanden.

  • Normalerweise werden Begonien in einem Garten oder in einem Blumenbeet in mehreren Proben derselben Farbe gepflanzt, die von den völlig entgegengesetzten oder anderen Arten von Blumen beschattet werden..
  • Eine andere Möglichkeit ist das Pflanzen von Blumen in einem Ton. Häufig sind dies Pastelltöne in den Farben Rosa, Creme und Gelb..
  • Sehr schön ist auch eine Mischung aus Kontrastfarben, ein klassisches Beispiel: rote und schneeweiße Blütenstände, in Reihen gepflanzt.

Egal, wie Sie sich entscheiden, Begonien im Garten auf freiem Feld oder in einem Topf zu pflanzen oder als Zimmerpflanze zu halten, eines ist sicher: Das Vergnügen, über diese Blume nachzudenken, überwiegt alle möglichen Schwierigkeiten bei ihrer Pflege.

Geheimnisse der wachsenden Knollenbegonie: Pflanzen, Pflege und was im Herbst zu tun ist

Die Liebe zu einer einjährigen oder mehrjährigen Pflanze namens Begonie ist längst entstanden und liegt bis heute im Herzen der Gärtner. Tuberöse Vertreter der Familie Begonia überraschen die Fantasie mit der Helligkeit der Farben und einem Aufruhr der Blüte. Das Agronom.guru-Portal bietet nützliches Material zur Knollenbegonie. Pflanzen, Pflege, was mit Knollen im Herbst zu tun ist und andere Themen werden ebenfalls in dem Artikel behandelt
Schöne Blumen sorgen für gute Laune im Garten

Welche Arten von Knollenbegonien eignen sich am besten für den Garten?

Im Klima der Mittelspur gilt die Knollenbegonie als einjährig - um die Schönheit zu bewahren, muss man Knollen ausgraben und lagern. Gartenbegonie erfordert eine angemessene Bepflanzung und hochwertige Pflege. Der südliche Charmeur hat sich perfekt in Russland niedergelassen und nicht nur in Gärten. Wir laden Sie ein, mehr über die verschiedenen Arten und Sorten von wärmeliebenden Blumen zu erfahren, die sich so einfach mit Landschaftsgestaltung dekorieren lassen. Golden Picotee Illumination hat große Blüten, die an allen Seiten der Pflanze hängen. Gelb-orange Blütenstände mit einem roten schmalen Rand werden durch gezackte grüne Blätter hervorgehoben.

Für eine solche Schönheit ist ein hängender Pflanzer auf der Veranda geeignet

Eine andere beliebte Sorte von Blumenzüchtern heißt Bouton de Rose. Der Busch ist niedrig, mäßig kompakt und die doppelten hellrosa Blüten sehen aus wie eine Rose.

Sehr zarte Farben Bouton de Rose

Spektakuläre Crispa marginata eignet sich nicht nur für weiße oder gelbliche Blütenblätter mit leuchtend rotem Rand, sondern auch für die Kanten der Blätter - die grünen Blätter werden durch den violetten Rand wunderbar hervorgehoben.

Die Höhe des Busches überschreitet nicht 15 cm, was in den Rändern gut aussieht

Die Sorte Begonia boliviensis wird durch mehrere echte ampelöse Sorten repräsentiert: Hängende Triebe, die zunächst nach oben wachsen, beginnen schnell zu fallen und bilden eine üppige mehrstufige Komposition.

Begonia Bolivian Santa Cruz - rote Lichter mit einem sich ausbreitenden Busch

Die immer blühende Begonie besteht aus Sorten, die von Mai bis Anfang Oktober blühen. Eine besonders erfolgreiche Sorte - Baby Wing, die in einem Blumenbeet beeindruckend aussieht.

Baby Wing hat Variationen, sieht aber im Garten makellos aus

Neben den vorgestellten Sorten gibt es viele andere mit unterschiedlichen Farbtönen von Blättern und Blüten..

Den Namen der Gartenblume bestimmen wir auf dem Foto. In einer speziellen Veröffentlichung unseres Portals werden wir Sie ausführlich über Gartenblumen informieren. Sie lernen die Arten von Gartenblumen, Stauden und Winter auf freiem Feld kennen und sehen sich die Fotogalerie an.

Fortpflanzungsmethoden der tuberösen Begonie

Der Anbau von Knollenbegonien beginnt mit dem Kauf von Pflanzenmaterial oder Samen. Kleine Samen sind sehr mühsam und Knollen müssen gelagert werden. Manchmal wird die Blume durch Stecklinge vermehrt, wobei im April oder Mai ein starker Trieb von 10 bis 12 cm abgeschnitten wird. Ein solcher Schnitt wird in ein Bodensubstrat gepflanzt und beim Trocknen gewässert. Überschüssige Feuchtigkeit ist für diese Methode schädlich. Betrachten Sie die bekannten Methoden der Zucht von Begonien.

Wie man Begonie für Sämlinge aus einer Knolle züchtet

Begonienknollen werden zu Hause oder im Gewächshaus in Torf gepflanzt, beginnend im Januar und endend im Mai. Einige verlieren sich beim Betrachten einer Begonienknolle und wissen nicht, wie sie richtig gepflanzt werden soll..

Die Wurzeln kommen von der runden Seite heraus, daher sollte die konkave Seite nach oben zeigen

Sie können das Pflanzmaterial einfach bis zur Hälfte in den Untergrund vertiefen. Die optimale Temperatur zum Keimen von Sämlingen beträgt + 16… + 20 ° C. Nachdem die Sprossen 5 cm erreicht haben, werden die Knötchen in separate Töpfe mit einem Durchmesser von 12 bis 14 cm gepflanzt. Jetzt müssen Sie sie vollständig begraben.

Wie man Begonienknollen zubereitet und pflanzt

Alle alten Wurzeln müssen entfernt und das Pflanzenmaterial in einer Lösung von Kaliumpermanganat 40 Minuten lang desinfiziert werden. Zum Pflanzen von Knollen eignet sich eine Mischung aus Blatterde, Torf, Humus, Sand im Verhältnis 3: 1: 1: 1. Die Drainage wird zu einem Drittel in den Topf gegossen.

Die beste Topfgröße wird wie folgt gemessen: Eine Knolle wird auf die Mitte aufgetragen und sie sehen aus - 4 cm sollten zwischen dem Knoten und den Seiten verbleiben.

Bitte beachten Sie, dass das maximale Alter der Knötchen 6 Jahre nicht überschreiten sollte. Wenn er 2-3 Jahre alt ist, reicht es aus, es in mehrere Teile zu teilen. Jede Abteilung sollte 1-2 gute Knospen haben. Nachdem die Schnitte mit zerkleinerter Kohle bestreut wurden, werden die Scheiben in den Boden eingegraben, knospen auf und sind nicht sehr eifrig beim Gießen. So können Sie schnell und einfach mehrere Pflanzen aus einer großen Knolle gewinnen..

Wie man Sprossen pflegt, wenn Begonien aus gekauften Knollen gezüchtet werden

Stellen Sie beim Anbau von Begonien aus gekauften Knollen sicher, dass das Pflanzenmaterial von angemessener Qualität ist: Dellen, Flecken, Schimmel und Lockerheit sollten ein Grund sein, den Kauf abzulehnen. Im März wachen die Knospen auf, dies ist die Zeit zu kaufen. Wenn die optimale Temperatur beibehalten wird, steht in ein paar Wochen ein Wald von 5 cm Sprossen auf der Fensterbank. Jede Pflanze sollte 2-3 Stängel haben, den Überschuss abklemmen. Gießen Sie die Sämlinge in Maßen. Das ist das ganze Geheimnis, wie man aus einer Knolle Begonie züchtet.

Wie man Begonienknollen aus Samen keimt

Die Vermehrung von Samen erfordert Sorgfalt und Zeit. Der Prozess beginnt näher am Januar: Das oben genannte Substrat muss in Schalen oder Kisten ausgelegt werden. Der Samen wird über die Oberfläche verteilt und nicht mit Erde bedeckt. Die Pflanzen werden aus einer Sprühflasche mit abgesetztem Wasser besprüht.

Sie müssen mindestens einen Monat warten und regelmäßig sprühen. Sobald die Samen keimen, erstellen Sie aus einer Tüte oder einem Glas ein Mini-Gewächshaus. Das transparente Dach muss manchmal zur Belüftung leicht geöffnet werden. Die Auswahl erfolgt dreimal.

Nach dem Aussteigen in getrennten Containern ist die südliche Schönheit bereit, sich in einem Container oder im Frühjahr auf offenem Boden nach draußen zu bewegen.

Anforderungen an Boden und Pflanzstelle im Garten beim Anbau von Knollenbegonie

Wie kann man eine Knollenbegonie züchten, wenn es im Garten keinen hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung gibt? Problematisch. Suchen Sie sich einen Platz mit etwas Schatten am Mittag und gut beleuchtet zu anderen Zeiten.

Der Topf wird sofort an einem festen Ort installiert und versucht nicht einmal, ihn zu bewegen. Es droht, dass alle Farben fallen.

Die Pflanze fühlt sich unter einer dünnen Baumkrone oder hohen Büschen wohl - es gibt genug Licht und nicht Dunkelheit.

Der Boden ist nahrhaft und locker gewählt - es sollte keine Feuchtigkeitsstagnation geben, sonst stirbt die schöne Pflanze ab

Wann man Knollenbegonien im Freien pflanzt

Das Pflanzen und Pflegen von Straßenbegonien ist normalerweise unkompliziert. Nach der Bestimmung des Wohnortes der Blume und der Vorbereitung eines geeigneten Bodens bleibt sie nur zum Gießen, Lösen und Füttern der Pflanze.

Das ganze Geheimnis liegt in der Pflege des Züchters für die Pflanze und ihren Zustand.

Begonie wird nach vorläufiger Aushärtung in den letzten Tagen im Mai oder Anfang Juni in den Boden gepflanzt. Die Büsche werden nicht länger als 8 Tage bei einer Tagestemperatur von + 23... + 27 ° C und nachts bei + 12... + 15 ° C gehärtet.

Begonie im Garten anbauen und pflegen

Wir haben bereits die Frage beantwortet, wie man eine Knollenbegonie richtig pflanzt. Es ist an der Zeit, die restlichen Nuancen der Pflege herauszufinden. Es ist möglich, Knollen in den Boden zu pflanzen, keine Sämlinge.

Wie man Begonien auf offenem Boden mit einer Knolle pflanzt

Sie haben bereits gelesen, wie man eine Knollenbegonie zu Hause richtig pflanzt. Aber es wird manchmal direkt in den Boden gepflanzt. Knollen werden frühestens Anfang April und dann unter mehreren Schichten Deckmaterial auf der Straße gepflanzt. Unruhig genug für diejenigen, die nicht dauerhaft auf ihrer Website leben. Das Pflanzen erfolgt mit der abgerundeten Seite im Loch, der Boden muss die Zwiebel vollständig bedecken, sonst zerstören wiederkehrende Fröste die Blume.

Wie man Begonien gießt und füttert

Während der Blütezeit benötigt die Pflanze Feuchtigkeit und Fütterung. Da die empfindlichen Wurzeln nicht tief in den Boden eindringen, sondern sich in der Nähe der Oberfläche befinden, ist es beim Gießen wichtig, nicht auf das Laub zu gelangen und die Pflanze nicht zu überfluten. Dreimal pro Woche wird Luft um die Blume gesprüht (nicht die Blume selbst!). Der Klumpen sollte zwischen den Bewässerungen leicht austrocknen. Sobald die Blütezeit abgelaufen ist, verringert sich auch die Bewässerung.

Wenn es im Sommer heiß ist, können Sie den Topf auf eine Kieselschale stellen und Wasser hineingießen. Für eine üppige Blüte wird ab Mai alle 14 Tage eine Düngung eingeführt: Organische Stoffe wechseln sich mit einem Mineralkomplex ab. Die Einführung von Düngemitteln wird näher an Anfang Oktober abgeschlossen.

Wie man Begonie beschneidet

Nicht alle Begonien müssen beschnitten werden. Ampel-Sorten müssen abgeschnitten werden, was das Erwachen von Seitentrieben fördert, und Busch-Sorten, die zu Dehnungen neigen, werden häufiger beschnitten. Sobald sich die Stängel zu dehnen beginnen und die Blätter kleiner werden, schneiden sie die Spitzen der Triebe mit einer scharfen Schere oder einer Astschere ab.

Wie man Begonie im Garten pflegt, wenn Schädlinge auftreten

Der Hauptschädling ist Mehltau. In diesem Fall werden sie den Feind durch doppelte Behandlung mit Topaz-Fungizid im Abstand von eineinhalb Wochen los..

Mehltau beeinträchtigt die dekorative Wirkung der Pflanze stark.

Wenn Graufäule auftritt, müssen Sie mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprühen. Eine 0,2% ige Fundazollösung hilft ebenfalls. Wenn gelbgrüne Flecken auf den Blättern bemerkt werden, bedeutet dies, dass die Pflanze von einem Ringfleck befallen wurde. Eine solche Blume wird entfernt. Blattläuse oder Thripse verbreiten die Krankheit schnell auf nahegelegene Blumen.

Unten auf den Blättern befinden sich wässrige Blasen - so beginnt das Erkennen von Bakterien. Der kranke Busch wird endgültig beseitigt, der Rest versucht ihn durch eine vorbeugende Behandlung mit einer 0,5% igen Lösung von Kupferoxychlorid mehrmals im Abstand von 2 Wochen zu retten.

Begonie liebt falschen Schild. Es hinterlässt einen zuckerhaltigen Ausfluss auf den Blättern und bald erscheinen rußige Pilze in der Nähe. Es kommt zu einer Verformung der Blätter. Die Behandlung wird alle 2 Wochen mit einer Knoblauchinfusion (10 g pro Liter Wasser) durchgeführt. Wenn eine Spinnmilbe oder Blattlaus gesehen wird, werden sie mit Insektiziden (Fitoverm, Neoron) behandelt..

Wie man Begonie im Garten verpflanzt

Manchmal muss der Wohnort der Anlage geändert werden. Aber Begonie reagiert auch empfindlich auf Änderungen der Beleuchtung. Wie können Sie sie ohne Schaden verpflanzen? Normalerweise wird die gepflanzte Blume erst im Oktober berührt, sodass Sie nicht erwarten sollten, dass die Transplantation unbemerkt bleibt..

Die Transplantation wird nach dem Gießen durchgeführt, wobei der Busch vorsichtig von allen Seiten gegraben wird. Die Erdkugel muss intakt bleiben. Die Anlage wird unter den gleichen Lichtbedingungen in ein vorbereitetes Loch überführt..

Der Busch wird mit Feuchtigkeit versorgt und zwei Wochen lang nicht gefüttert

Was tun mit Begonie im Herbst?

Im Herbst kommen die letzten Akkorde üppiger Blüte. Sobald es weniger Blüten gibt, beginnen sie, das Gießen und Füttern zu reduzieren. Eine Anlage in Zentralrussland muss für eine Ruhephase vorbereitet werden.

Wann und wie man Begonienknollen ausgräbt

Sobald der erste Frost kommt, muss die Blume ausgegraben und zusammen mit einem Erdklumpen ins Haus gebracht werden. Wenn Begonie in einem Topf gewachsen ist, bringen sie ihn einfach in die Hitze. Bewässerung ist nicht mehr erforderlich. Nach 3-4 Wochen sterben die Grüns ab, es bleibt, die Knötchen auszugraben und sie in Säcken mit Sägemehl anzuordnen.

Wie man Knollenbegonie im Winter bewahrt

Die Lagerung erfolgt im Keller oder im Kühlschrank im unteren Regal. Temperaturschwankungen von +1 bis +10 ° C sind zulässig. Die Kästchen sind angekreuzt und manchmal ist das Sägemehl leicht angefeuchtet.

Schöne Blumen erfordern Aufmerksamkeit

Schließlich schlagen wir vor, ein Video über das Pflanzen und die Pflege von Knollenbegonien anzusehen:

Tuberöse Begonie

Tuberöse Begonien gehören zur Familie der Begonien und sind eine komplexe Hybride, die von Züchtern verschiedener Begonienarten geschaffen wurde..

Mehr als 1.000 Pflanzenarten gehören zur Familie der Begonien. Und es gibt bereits mehr als 12.000 Sorten und Hybriden von Begonien. Zur Erleichterung der Floristen wurden kulturelle Begonien in drei Gruppen eingeteilt: Buschbegonie mit dekorativen Blättern und dekorativen Blüten.

Die letztere Gruppe ist sehr zahlreich und umfasst sogar Arten, die nur im Herbst oder Winter blühen. Diese Sorten sind sehr beliebt, deren Blüte in doppelten Blütenständen oder in einfachen Blüten kontinuierlich (ganzjährig) erfolgt. Es gibt auch solche Sorten, deren Blüten extrem klein sind und von denen es viele gibt. Und es gibt auch Sorten mit sehr großen gefüllten Blüten, die Rosen ähneln..

Knollenbegonie zu Hause pflanzen

Begonia Knolle kaufen

In der Regel kaufen oder erhalten die Erzeuger eine Kopie der Begonie in Form einer Knolle (oder eines Teils einer Knolle)..

Wenn Sie die Knolle selbst kaufen, achten Sie darauf, wie sie aussieht. Seine Größe muss mindestens 3 cm im Durchmesser sein. Die Hauptsache ist, dass die Knollen dicht (nicht übergetrocknet) und glatt sind, ohne verdächtige Punkte und Schäden.

Die Knolle hat eine Oberseite und eine Unterseite, manchmal ist es schwierig, zwischen ihnen zu unterscheiden. Im oberen Teil gibt es Unebenheiten und Unregelmäßigkeiten - das sind Knospen, Wachstumspunkte. Die Oberseite der Knolle ist konkaver oder flacher und die Unterseite ist konvex. Sehr große Knollen können sogar mit einem Messer in 2-4 Stücke geschnitten werden. Die Hauptsache ist, dass jeder mindestens 3 Knospen hat - Wachstumspunkte.

Grundierung

Knollenbegonien bevorzugen lockere und nahrhafte Böden mit einer neutralen Säurereaktion. In dieser Mischung können erwachsene Knollen gepflanzt werden: Torf (1 Teil), Sand (1 Teil), Laubboden (3 Teile). Es ist auch zulässig, 1 Teil verrotteten Kuhdung hinzuzufügen..

Es ist ratsam, Begonia Knolle von Februar bis März in einen Topf zu pflanzen. Und auf freiem Feld - nicht früher als von Mai bis Juni. Der Boden sollte sich bereits gut erwärmen. Knollenbegonie im Frühjahr pflanzen.

Sie können die Knolle keimen lassen, bevor Sie sie wie Sämlinge auf offenem Boden pflanzen. Anschließend sollten die Sprossen vorsichtig in Blumenbeete gepflanzt werden und in einem Abstand von 30-35 cm voneinander platziert werden. Topf Wählen Sie für Tuberous Begonia einen mittleren Topf, nicht zu breit und nicht zu tief. Die Hauptsache ist zu überprüfen, wie viel die Knolle in den Behälter passt. Von der Spitze der Knolle bis zum Rand des Topfes sollten 3-4 cm sein.

Knollenbegonie pflanzen

Wir reinigen die Knollen von toten Wurzeln. Zur Desinfektion der Pflanze sollte die Knolle mit einem Fungizid (mindestens einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat) behandelt werden. 30 Minuten einweichen.

Wir füllen den Topf zu 1/3 mit Blähton oder einer anderen Drainage. Dann füllen wir den Topf mit dem Substrat. Wir machen eine Vertiefung, in die wir die Knolle legen (mit Wachstumspunkten nach oben). Versuchen Sie, die Begonienknolle ordentlich zu platzieren. Dann müssen Sie es darüber streuen, damit die Knospen offen bleiben..

Später, wenn junge Sprossen der Knollenbegonie eine Größe von 4 bis 5 cm erreichen, müssen Sie mehr Substrat hinzufügen und die Knolle bedecken.

Tuberöse Begonienpflege zu Hause

Temperaturregime

Für die Arten, die im Winter blühen, liegt die beste Umgebungstemperatur bei 13-21 Grad. Wenn sich die Knollen einer Blume im Winter in einem Zustand völliger Ruhe befinden und ihre Stängel absterben, sollte die Blume vor Frost geschützt werden.

Feuchtigkeit

Die Begonien haben keine besonderen Vorlieben hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit. Diese Pflanze fühlt sich jedoch immer noch viel besser an, wenn sie groß ist..

Beleuchtungsfunktionen

Diese Blume liebt helles Licht, aber es sollte bedacht werden, dass direktes Sonnenlicht sie schädigen kann. In dieser Hinsicht sollte es sicher sein, es vor ihnen zu schützen. Die Arten, die im Winter blühen, brauchen viel Licht in der Zeit, in der sich Knospen bilden und die Blüte beginnt.

Wie man richtig wässert

Für diese Pflanze ist während der gesamten Blütezeit reichlich Wasser erforderlich. Und wenn es endet, ist Bewässerung nur dann notwendig, wenn es notwendig ist, aber es ist wichtig zu wissen, dass das Austrocknen des irdenen Komas auf keinen Fall erlaubt sein sollte.

Es ist notwendig, die Bewässerungsmenge für die Pflanzen, die im Winter ruhen, schrittweise zu reduzieren, jedoch erst, nachdem ihre Blätter anfangen, sich gelb zu färben. Begonie muss richtig gewässert werden. Tatsache ist, dass wenn Sie den Erdklumpen austrocknen oder im Gegenteil die Pflanze überfüllen, sich dies äußerst negativ auf ihren Zustand auswirkt..

Das Füttern einer Blume mit einer schwachen Lösung von Mineralien oder Spezialdünger sollte während des Knospens und Blühens erfolgen.

Zuchtmerkmale

Tuberöse Begonien können mit verschiedenen Methoden vermehrt werden. Im Frühling können Sie also versuchen, aus einem Schnitt eine neue Blume zu züchten und auch die Knollen einer alten Pflanze zu teilen. Nun, es gibt auch Sorten, die aus Samen gezogen werden. Die Arten, die im Winter blühen, können durch Stecklinge von Blättern oder Stängelspitzen vermehrt werden.

Transfer

Beim Umpflanzen dieser Blume ist zu beachten, dass das Wasser beim Gießen nicht im Topf stagnieren darf und daher eine sehr gute Drainage erforderlich ist. Erfahrene Gärtner empfehlen, Holzkohle auf die Drainageschicht zu gießen - dies hilft, Verfall zu vermeiden. Und dann wird der Topf mit Erde gefüllt. Beim Pflanzen ist zu beachten, dass sich die Knolle fast an der Oberfläche befindet und nur leicht mit Erde bestreut ist..

Krankheiten

Wenn Sie feststellen, dass die Pflanze von einer Krankheit betroffen ist, müssen Sie sofort handeln. Zunächst sollte eine kranke Begonie in einem gut belüfteten Raum von gesunden Blumen entfernt werden. Und zweitens muss es mit dem notwendigen Medikament behandelt werden..

blühen

Wenn in einem Topfhaus großblumige Knollenbegonien wachsen, müssen kleine Blüten (weiblich), die in der Nähe großer (männlicher) wachsen, ausgeschnitten werden. Verblasste Blumen müssen ebenfalls entfernt werden. Dies kann nur vermieden werden, wenn Begonie zu einer Sorte mit kleinen Blüten gehört..

Wachsende Schwierigkeiten und Gründe

Beim Anbau von Begonien können einige Schwierigkeiten auftreten. Z.B:

  1. Gelbfärbung der Blätter. Dies kann daran liegen, dass die Pflanze nicht genügend Licht hat. Ein solches Ärgernis kann auch bei zu viel oder zu wenig Bewässerung auftreten..
  2. Die Blattspitzen wurden braun. Innenluft zu trocken.
  3. Die Blätter sind weich und verrotten. Der Grund ist übermäßige Bewässerung, das Land ist mit Feuchtigkeit übersättigt.
  4. Fallende Knospen. Zu viel Wasser oder die Luft im Raum ist sehr trocken.
  5. Blätter fallen. Höchstwahrscheinlich fehlt der Pflanze das Licht, während ihre Stängel mit einigen Blättern ziemlich dünn sind. Wenn die Raumtemperatur hoch ist, werden die Blätter krumm und trocken. Und sie können auch anfangen zu faulen und zu welken, wenn der Boden übermäßig feucht ist..

Begonie Tuberös

Die tuberöse Begonie hat ein Merkmal: Mit ihrer diskreten Schönheit kann sie Naturliebhaber sofort töten und einen Funken im Herzen entzünden, nicht nur bei einer Person, die nur Blumen aus der Ferne sieht, sondern auch bei dem eifrigsten Gärtner, der sein Leben ohne Pflanzen nicht leben kann repräsentiert.

Unter den zahlreichen Arten, Unterarten, Sorten und Hybriden findet jeder eine Blume nach seinem Geschmack. Sie können bedingt in zwei Gruppen eingeteilt werden: blühende und dekorative Laubbäume. Tuberöse Begonie gehört zur Blüte und nimmt in der zahlreichen Liste von Exemplaren, die zum Pflanzen und Pflegen zu Hause bestimmt sind, einen der ersten Stellen in der Beliebtheit ein.

Foto und Beschreibung

Die erste Begonie wurde bereits 1687 auf den Antillen entdeckt, und als Ergebnis der Selektion wurde eine knollige Begonie erhalten, bei der eine Pflanze von einem Dutzend Sorten äußerlich zu einem äußerst originellen "geformt" wurde und, was wichtig ist, keine besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Es wurzelt sowohl im Garten als auch im Haus gut, und die Sorte kann auch nach Ihren Wünschen gewählt werden: Strauch, Ampel oder Kräuter. Die tuberöse Begonie weist einige signifikante Unterschiede zu anderen Arten auf: Ihre Wurzel ist extrem entwickelt und hat die Form einer großen Knolle (6-7 cm Durchmesser); blüht lang und prächtig.

Die Blüten ähneln äußerlich Nelken, Kamelien oder Narzissen und sind zwischen 3 und 20 Zentimeter groß. Bei Ampelsorten werden die Blüten in Männchen und Weibchen unterteilt, und das Männchen ist größer und sieht viel attraktiver aus. Die tuberöse Begonie beginnt Anfang Mai zu blühen und endet Anfang Oktober.

Unten finden Sie Fotos von Knollenbegonien, die für den Anbau und die Pflege zu Hause bestimmt sind.

Topf

Wählen Sie einen Topf zum Pflanzen, der flach, aber breit ist (3-4 cm breiter als der vorherige). Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr - zu diesem Zeitpunkt wird die Begonie besser Wurzeln schlagen. Bevorzugen Sie einen Tontopf: Der Kunststoff erwärmt sich stark, der Gips- und der Glastopf lassen die Luft nicht richtig durch. Ton hingegen sorgt für eine gute Luftzirkulation und speichert keine Feuchtigkeit.

Lage und Beleuchtung

Die tuberöse Begonie wächst sowohl an einem gut beleuchteten Ort als auch im Halbschatten gleich gut. Vermeiden Sie jedoch Extreme! Penumbra bedeutet nicht die dunkelste Ecke in der Wohnung, und der beleuchtete Bereich ist nicht gleich der Sonne. Ein Ostfenster funktioniert gut, aber halten Sie die Blume frei von Zugluft.

In vielen Handbüchern zur Pflanzenpflege wird empfohlen, den Blumentopf abwechselnd mit der einen Seite und dann mit der anderen in Richtung Licht zu drehen. Dies geschieht, damit die Pflanze nicht schief wächst. Für Begonien ist dieser Rat nicht geeignet: Sie möchte nicht gestört werden und beginnt sofort, die Knospen abzuwerfen.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Das Gießen sollte ausreichend und häufig sein, aber in Maßen: Lassen Sie keine Sümpfe im Topf entstehen! Zwischen den Eingriffen sollte der Boden 1-1,5 cm trocknen..

Kaltes Wasser ist gefährlich - die empfindlichen Wurzeln verrotten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Flüssigkeit vorab absetzen, um Chlor und schädliche Substanzen zu entfernen, und erwärmen Sie sie auf Raumtemperatur. Tuberöse Begonie sollte am Morgen gewässert werden..

Die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte leicht erhöht werden, aber oft müssen Sie die Pflanze nicht besprühen - Feuchtigkeitströpfchen können einen unangenehm aussehenden Fleck auf den Blättern hinterlassen. Finden Sie einen anderen Weg, um die Luft zu befeuchten: Sie können beispielsweise eine Untertasse mit feuchtem Moos in die Nähe des Topfes stellen und von Zeit zu Zeit Wasser hineingießen oder einen Haushaltsluftbefeuchter kaufen.

Temperatur

Instanzen, die im Haus wachsen, erfordern eine Temperatur innerhalb von +18 - +23 Grad während der aktiven Vegetationsperiode und im Winter - mindestens +15.

Top Dressing

In Bezug auf die Fütterung: Alles ist einfach. Tragen Sie vor der Blüte (dies wird besonders für das frühe Pflanzen empfohlen) Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt auf - dies verlangsamt die Blüte und weist die Blätter an, aktiver zu wachsen. Den Rest der Zeit - mit Beginn der Blüte - zweimal im Monat mit einem beliebigen Komplex für blühende Pflanzen füttern.

Transfer

Im Frühjahr umpflanzen, bevor die Triebe erscheinen..

Nehmen Sie die Knolle aus dem Topf, untersuchen Sie sie auf Beschädigungen (schneiden Sie die verfaulten und getrockneten Wurzeln mit einer desinfizierten Klinge ab, wie die Bereiche auf der Knolle), halten Sie sie eine halbe Stunde lang in einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat und pflanzen Sie sie in einen neuen Topf mit frischer Erde.

Denken Sie daran: Die Knolle kann nicht vollständig bedeckt werden, sondern nur die Wurzeln darüber streuen.

Grundierung

Begonie hat keine besonderen Bodenanforderungen. Kaufen Sie eine Mehrzweckmischung in einem Gartengeschäft oder mischen Sie zu gleichen Teilen Sand, Torf, Humus und Blattboden. Vergessen Sie nicht, die Mischung vor dem Pflanzen im Ofen zu entzünden (30 Minuten bei 90 Grad). Entwässerung - Ziegelbruch oder Blähton.

Beschneidung

Der formative Schnitt erfolgt auf Wunsch des Eigentümers der Blume, ist jedoch nicht erforderlich.

Wie man im Winter hält?

Die Ruhephase bei Knollenbegonie beginnt im November und dauert bis Ende Februar. Triebe sterben ab, Blätter fallen - ein Anblick, der im Allgemeinen unangenehm ist. Aber es gibt noch ein "Plus" - die Knolle bleibt, und wenn Sie sie speichern, wird Ihre Blume bald zu Ihnen zurückkehren.

Den Boden von der Knolle abziehen, die Wurzeln abschneiden, an einem kühlen (nicht höher als +15 Grad) und trockenen Ort platzieren. Die Knolle kann jedoch in einem Topf belassen und direkt im Behälter in eine trockene, kühle Ecke gebracht werden. Die Bewässerung ist zu diesem Zeitpunkt minimal: 2 Mal sind genug.

Es ist besser, Begonien nicht im Garten im Boden wachsen zu lassen. Sobald die Blätter und Triebe absterben, graben und für den Winter bis Februar platzieren.

Wie man aufwacht und wann man nach dem Winter pflanzt?

Am Ende des Winters werden Begonienknollen in einem Behälter mit leichtem Boden - Torf oder Sand - und am Ende des Frühlings auf offenem Boden gepflanzt. Düngen und gießen - genau wie bei einer Zimmerpflanze.

Wussten Sie, dass eine Knolle eine "richtige" Seite zum Pflanzen hat? Und wenn Sie es "verkehrt herum" pflanzen - werden Sie nicht auf Sprossen warten? Eine lustige Tatsache, aber denken Sie daran, dass der flache Teil der Knolle (oder leicht nach innen konkav) die Spitze ist, aus der die Wurzeln wachsen. Der abgerundete, konvexe Teil ist der Boden.

Pflanzen im Garten

Grundierung

Gewöhnlicher Gartenboden eignet sich für den Anbau von Knollenbegonien.

Ein Ort

Pflanzen Sie eine Knollenbegonie im Halbschatten ihrer größeren Nachbarn oder Bäume an einem Ort, der vor Windböen und sengender Sonne geschützt ist.

Wie und wann zu pflanzen?

Tuberöse Begonie verträgt niedrige Temperaturen schlecht, so dass sie nur bei positiven Temperaturen auf der Baustelle gepflanzt werden kann: von +17 bis +22 Grad. Und intensive Hitze wirkt deprimierend.

Der späte Frühling-Frühsommer ist dafür am besten geeignet. Interessante Tatsache: In einer Gruppe gepflanzte Begonien wurzeln schneller und wachsen besser als allein.

Reproduktion

Stecklinge

Der Mai ist der optimale Zeitpunkt für die Vermehrung durch Stecklinge.

  1. Schneiden Sie einen 10 cm langen Stiel mit 3-5 Knospen aus der Mutterpflanze (es kann sich um den mittleren oder apikalen Abschnitt handeln), behandeln Sie den Schnitt mit Holzkohle und halten Sie den Stiel einige Stunden in der Wurzelstimulanslösung (Heteroauxin, Kornevin). Entfernen Sie überschüssige Knospen und Blätter, damit sie dem Spross keine Kraft nehmen.
  2. Pflanzen Sie den Schnitt in feuchten Torf, stellen Sie den Topf an einen beleuchteten Ort und gießen Sie ihn mäßig.

Der Stiel kann auch in einem transparenten Gefäß mit Wasser verwurzelt, abgesetzt und warm sein. Stellen Sie es an einen warmen Ort (von +17 bis + 21 Grad) und beobachten Sie. Sobald die Wurzeln bis zu 1,5 cm groß sind, pflanzen Sie den Schnitt in den Boden. Aber denken Sie daran: Auf diese Weise gewachsene Pflanzen entwickeln sich langsamer als solche, die in der Bodenmischung verwurzelt sind..

Aus Samen wachsen

Stellen Sie beim Kauf von Saatgut zum Pflanzen sicher, dass die Verpackung intakt war und die Verfallsdaten zum Zeitpunkt des Kaufs nicht abgelaufen sind.

  1. Machen Sie in Torftabletten kleine Vertiefungen, geben Sie Samen (1 Samen in 1 Tablette) und die Tabletten in einen Behälter. Mit warmem Wasser bestreuen.
  2. Stellen Sie den Behälter an einen warmen und gut beleuchteten Ort, bedecken Sie ihn mit Plastikfolie oder klarem Glas, um einen Treibhauseffekt zu erzielen, und warten Sie auf die Keimung. Entfernen Sie den Film einmal täglich kurz, um Ihre Samen zu lüften und Kondenswasser von den Wänden zu wischen. Befeuchten Sie Tabletten (Tropfen).
  3. Die ersten Triebe sollten in ein paar Wochen erscheinen. Es ist Zeit, Top Dressing aufzutragen: Mineraldünger in einer Dosierung von 1 bis 4 auflösen.
  4. Wenn das dritte Blatt erscheint, verpflanzen Sie die Sprossen in kleine Töpfe (oder Plastikbecher): Dies hilft, ein vollwertiges Wurzelsystem zu bilden. Gewöhnen Sie sie allmählich an die Temperatur im Raum und entfernen Sie den Film für immer längere Zeiträume..
  5. Die gehärtete Pflanze kann in einem separaten Topf gepflanzt oder für einen dauerhaften Lebensraum (an warmen Sommertagen) in den Garten gebracht werden. Der neue Behälter ist nur 1-2 cm breiter als der vorherige, nicht mehr! Andernfalls wird die Begonie ihre ganze Kraft in die Wurzelbildung in einem großen Raum stecken und sie werden nicht mehr ausreichen, um zu blühen..

Knollen

Knollen zum Pflanzen können entweder in einem Fachgeschäft gekauft oder im Herbst ausgegraben werden. Für das Verfahren können Sie sowohl ganze Begonienknollen als auch Teile nehmen.

  1. Die Knollen werden in feuchte Erde gelegt, halten eine Temperatur von ca. +20 Grad, gut bewässert und beleuchtet.
  2. Mit dem Auftreten von Knospen werden die Knollen in Stücke geschnitten, so dass jeder einen Spross hat, die Stellen der Schnitte werden mit Aktivkohle pulverisiert, getrocknet (dies lässt die Knolle nicht verrotten). Danach werden sie in feuchten Boden gepflanzt, halb begraben. Stellen Sie sicher, dass die erscheinenden Blätter nicht mit dem Boden in Berührung kommen, da sonst Fäulnis auf ihnen auftritt.
  3. Die ersten 20 Tage sind die wichtigsten. Wenn Sie alles richtig machen und Ihre Knollen nicht ausgetrocknet sind, verpflanzen Sie sie in Töpfe für einen dauerhaften Aufenthalt..

Die Knollen sollten wie folgt korrekt gelagert werden: Entfernen Sie alle Triebe von ihnen, legen Sie sie in Behälter mit Erde und lagern Sie sie bis Februar in einem Raum mit einer Temperatur von + 8-10 Grad.

Nützliches Video

Tuberöse Begonie ist eine krautige mehrjährige Pflanze: Regeln für das Pflanzen, die Fortpflanzung und die Pflege zu Hause:

Krankheiten und Schädlinge

Tuberöse Begonie gilt als starke Pflanze und ist gegen die meisten Krankheiten resistent, aber der Besitzer muss sich noch an etwas erinnern..

  • Am häufigsten ist die Knollenbegonie (und andere Sorten) von Schimmel befallen. Die Ursache kann eine Infektion sein, aber meistens tritt dieses Problem auf, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht eingehalten wird. Wenn graue, leicht feuchte Flecken auf den Blättern erscheinen, überlegen Sie, ob Sie den Raum häufig belüften und ob Sie Ihr Haustier zu viel gießen. Schimmelpilze sind übrigens nicht nur für das Grün zu Hause gefährlich, sondern auch für Menschen, die in einer Wohnung leben..
  • Mehltau ist eine weitere Folge der hohen Luftfeuchtigkeit und der zu großzügigen Bewässerung. Auf dem Grundteil der Blume erscheint eine weißliche Pulverbeschichtung, die nicht mit einem Finger abgekratzt werden kann, und nur ein Fungizid - "Benomil" oder ähnliches - hilft, sie loszuwerden.
  • Graufäule befällt wie Mehltau Blätter und Stängel, aber die Plakette ist nicht weiß, sondern grau. Die Pflanze muss dringend an einen trockeneren und kühleren Ort gebracht und mit einem Fungizid behandelt werden.
  • Schwarzfäule tritt im Wurzelsystem auf und wird leider meistens spät erkannt, wenn der betroffene Bereich groß ist und nichts getan werden kann (z. B. beim Umpflanzen). Wenn die Krankheit gerade erst begonnen hat, schneiden Sie die beschädigten Wurzeln ab, behandeln Sie sie mit einem Fungizid und verpflanzen Sie die Pflanze in frischen Boden.
  • Die rote Spinnmilbe erscheint in einer warmen und feuchten Atmosphäre: Die Blätter nehmen eine marmorierte Farbe an, werden dann gelb und fallen ab, die Stängel sind in Spinnweben verwickelt. Und das alles in sehr kurzer Zeit. Das Medikament "Decis" hilft bei der Bewältigung von Insekten: Die Pflanze wird mehrmals damit besprüht, wobei besonders auf die Rückseite der Blätter geachtet wird - Zecken setzen sich dort ab.
  • Die Weiße Fliege ernährt sich von Zellsaft und beißt durch die Blätter, wodurch die Pflanze aufhört zu wachsen, gelb wird und verdorrt. Versuchen Sie, die Begonie mit einer Seifenlösung zu besprühen (40 g Haushalts- oder Teer in 10 Litern erhitztem Wasser verdünnen), und achten Sie darauf, dass die Lösung nicht an die Wurzeln gelangt. Wenn das Rezept nicht hilft, kaufen Sie Fitoverm oder Actellik.
  • Nematoda aller Schädlinge ist die gefährlichste. Erstens durch die Tatsache, dass es nicht sichtbar ist, da es sich im Boden absetzt und praktisch nicht an der Oberfläche ausgewählt werden kann. Wenn der Besitzer bemerkt, dass die Wurzeln der Blume dick, aciniform und voller Larven werden, hilft kein einziges Insektizid, die Pflanze zu retten. Das einzige, was Sie tun können, ist das Reproduktionsverfahren durchzuführen und eine neue Probe zu züchten.

Das Verfahren zur Behandlung von Pflanzen mit chemischen und anderen Präparaten zur Beseitigung von Insekten erfordert eine Reihe von Bedingungen. Lassen Sie Kleinkinder, Hunde und Katzen nicht herumlaufen. Zweitens sorgen Sie für Belüftung nach der Arbeit. Und drittens sollten Sie Handschuhe, Brillen und eine Apothekenmaske nicht vernachlässigen, um die Atemwege, Augen und Haut zu schützen.

Welche anderen Schwierigkeiten können beim Anbau von Knollenbegonie auftreten??

  • Wenn die Knospen der Begonie während der Knospungsperiode stark abfielen, bedeutet dies, dass Sie sie zu diesem Zeitpunkt gestört haben: entweder den Topf an einen anderen Ort stellen, ihn falsch gießen oder die Fütterung einstellen.
  • Gelbe Blätter weisen auf Bodenverarmung, Wassermangel oder das Auftreten eines gefährlichen Schädlings hin.
  • Warum blüht es nicht? Die Gründe können unterschiedlich sein: Bodenverarmung, Licht- oder Wassermangel, Zugluft, falsch ausgewählte Düngemittel, Schädlinge. Es bleibt Ihnen überlassen, Ihre Handlungen zu analysieren und Ihre Pflege zu korrigieren..

Das aktive Leben der Knollenbegonie beträgt nur 5-6 Jahre. Wenn die Anlage ihre Ressourcen erschöpft hat, hilft nichts.