Tuberöse Begonie - Pflanzen und Pflege im Garten und in Töpfen, Fortpflanzung, Foto

Begonie ist eine Pflanze mit sehr hohen dekorativen Eigenschaften. Außerdem ist es einfach zu wachsen. Diese Pflanzen vertragen Schatten gut und sind ideal für Gärten, die selten der Sonne ausgesetzt sind. Die Blume wächst gut im Garten, geeignet für Balkone, Fensterbänke mit Nordausrichtung. Erfahren Sie alles über das Pflanzen von Knollenbegonien und die Pflege der Pflanze im Garten zu Hause. Wenn Sie die Besonderheiten des Anbaus beobachten, können Sie den Charme seiner schönen Blumen lange Zeit genießen.

Pflanzeneigenschaft

Tuberöse Begonie (Begonia tuberhybrida) ist eine unprätentiöse mehrjährige Pflanze. Sie sieht überall gut aus, ist sehr vielseitig und äußerst beliebt. Begonien wurden erstmals 1690 vom französischen Botaniker Charles Ploumeier in der Geschichte beschrieben. Der Name stammt von einem anderen französischen Pflanzenexperten, Michel Begon, und wurde als Tribut verwendet. Zarte bunte Blumen waren jedoch schon viel früher bekannt - historischen Quellen zufolge wurden sie bereits im 14. Jahrhundert in China angebaut..

Die zahlreichen Sorten machen die Begonienblüte bei Gärtnern beliebt und beliebt. Die Anlage ist in Europa seit vielen Jahren bekannt. Gartenbegonienblüten wachsen gut unter unseren klimatischen Bedingungen. Viele Sorten entstehen durch die Kreuzung zahlreicher Arten aus Afrika und den Anden.

Begonie ist eine kleine Pflanze, deren Triebe selten 30 cm überschreiten. Die Blüte neigt dazu, sich schnell zu verzweigen, was sie noch attraktiver macht. Es sieht aus wie ein kleiner Busch, der mit schönen Blumen geschmückt ist. Bemerkenswerte Blätter sind kurz, herzförmig, fleischig und glänzend und auf ziemlich langen Blattstielen gepflanzt.

Die Straßenbegonie blüht von Juni bis zum ersten Frost und ist somit die beste Dekoration für Sommer- und Herbstgärten. Bekannt ist auch die winterliche oder immer blühende Begonie (Begonia x semperflorens-groworum). Die tuberöse Begonie verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie unterirdische Knollen bildet, mit denen sie sich vermehrt. Im Garten gepflanzte Pflanzen sehen sehr beeindruckend aus. Diese Blumen eignen sich auch zum Wachsen in Töpfen, Außenbehältern und Balkonen.

Sorten und Sorten von Begonien mit Fotos

Es ist schwer in Worten zu beschreiben, wie Begonienblumen aussehen. Pflanzensorten repräsentieren eine riesige Sammlung verschiedener Farben und Formen.

Es gibt 2 beliebte Gartenarten, die im Freien angebaut werden können:

  1. Tuberös (Begonia x tuberhybrida) mit großen bunten Blüten.
  2. Semperflorens - immer blühend oder immer blühend (Begonia semperflorens). Wächst bis zu 50 cm hoch und blüht von Frühling bis Herbst.

Zu Hause werden normalerweise Arten angebaut:

  1. Royal (Begonia Rex) - mit wunderschön gefärbten Blättern;
  2. Winter (Begonia x hiemalis) - mit extrem edlen rosa Blütenständen.

Einige Arten sind einjährig - müssen jährlich gepflanzt werden, andere, wie z. B. Knollenbegonien, können überwintern.

Es gibt knollige Sorten mit halbgefüllten, gefüllten und einfachen Blüten. Beliebt ist auch die kaskadierende ampelöse Begonie mit viel kleineren Blüten. Königliche Begonie gibt nicht viele Blumen, Blätter geben ihm ein dekoratives Aussehen.

Begonien-Sorten sind schwer zu zählen, ihre Anzahl ist riesig, ebenso wie die Anzahl der Variationen und Sorten. In Haus und Garten wird häufiger Standardknollenbegonie angebaut, die in drei Hauptgruppen unterteilt ist. Das Teilungskriterium ist die Art und Größe der Blumen..

  1. Die beliebteste Sorte ist die großblumige Begonie (Begonia x tuberhybrida grandiflora). Unterscheidet sich in der Farbe der Blumen und der Struktur - sie können sehr gezackte, gesäumte Kanten haben. Die Sorte bildet schöne, gefüllte Blüten, die ein bisschen wie Rosen aussehen. Die Blütenstände haben einen Durchmesser von bis zu 20-30 cm, obwohl sie, wenn sie auf einer Fensterbank wachsen, normalerweise keine große Größe erreichen. Blumen sind weiß, gelb, rosa, orange, rot, burgund, es gibt zweifarbige Sorten, zum Beispiel weiß mit einem dunkelroten Rand.
  2. Ampel Begonien - sie zeichnen sich durch eine schöne Buschform aus, sie bilden dünne, lange, herabhängende Stängel. Ampel-Sorten eignen sich besser für Balkone, auf denen sie in Kisten oder hängenden Töpfen - Töpfen - gut aussehen. Die Triebe sind mit dünnen Blüten bedeckt, die große Blütenstände bilden, sie sehen sehr attraktiv aus. Sorten von Begonien vom Ampeltyp unterscheiden sich in Farbe und Form der Blüten - einige von ihnen sind einfach, andere sind Frottee, die prächtigsten. Kaskadierende Begonie ist die beste Pflanze für schattige Balkone.
  3. Multiflora Multiflora (Begonia Multiflora Maxima) ist keine Gartenbegonie, die Pflanze ist für den Balkon geeignet, hat winzige Blüten. Auf der Fensterbank sieht es gut aus. Wie die königliche Begonie ist sie eine der beliebtesten Pflanzen mit Zierblättern, die mit Zotten bedeckt und in verschiedenen, schönsten Farben und Mustern bemalt sind..
Name und Beschreibung der SorteFoto
Kamelie zweifarbig (zweifarbig Kamelie) rosa. Der beste Ort ist eine leicht schattierte Position, die vor den Winden geschützt ist. Der Boden sollte humus, durchlässig und feucht sein. Blüht im Juli - Oktober. Wächst bis zu 25-40 cm hoch.
Fimbriata weiß (Fimbriata). Farbe weiss. Sorte: Fimbriata - zottelig. Höhe: 20-25 cm. Blütezeit: Juni-September. Herzförmige Blätter. Blüten wachsen in den Ecken der oberen Blätter, haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm, die Blütenblätter sind verdreht.
Fimbriata rot (Begonia Fimbriata). Farbe Rot. Sorte: Fimbriata - zottelig. Höhe: 20-25 cm. Blütezeit: Juni-September. Die Blüten sind rot und haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm.
Fimbriata Orange (Begonia Fimbriata). Sorte: Fimbriata - zottelig. orange Farbe.
Fimbriata pink (Fimbriata). Zottelige rosa Fimbriata.
Fimbriata gelb (Fimbriata). Begonie mit gelben Blüten.
Weiße Grandiflora (Grandiflora). Herzförmige Blätter, dichte, saftige Blütentriebe. Blumen wachsen in den Ecken der oberen Blätter, gezackte Blütenblätter. Der unterirdische Teil ist eine abgeflachte Zwiebel, die mit einer dicken dunkelbraunen Haut bedeckt ist..
Grandiflora rot bauchig (Grandiflora). Rote Blüten mit überbackenen Blütenblättern.
Orange Grandiflora. Orange gezackte Blütenblätter.
Rosa Grandiflora. Pinke Blumen.
Weiße Pendel (Begonia x tuberhybrida pendula). Farbe weiss. Höhe: 30 cm. Blütezeit: Juni-September. Herzförmige Blätter; dichte, saftige Blütentriebe. Blumen wachsen in den Ecken der oberen Blätter an hängenden Trieben. Sie erreichen einen Durchmesser von 7 cm.
Pendula ist rot. Pendel mit roten Blüten.

Pflanzenvorteile

  1. Begonien blühen den ganzen Sommer über bis zum ersten Frost..
  2. Wachsen Sie gut in der Sonne und im Halbschatten.
  3. Die Auswahl zwischen den verfügbaren Sorten ist so groß, dass Sie zwischen vielen interessanten Blütenfarben und verschiedenen Formen mit einer Höhe von 10 bis 30 bis 35 cm und geraden oder hängenden Stielen wählen können.
  4. Die Blume kann in Blumenbeeten, in Töpfen, Behältern, die Terrassen und Balkone schmücken, gezüchtet werden.
  5. Fertige Setzlinge sind im Frühjahr weit verbreitet.
  6. Junge Pflanzen können problemlos zu Hause auf einer Fensterbank gezüchtet werden, indem Knollen gepflanzt werden, die in einem Geschäft gekauft oder aus der Vorsaison im Frühjahr gelagert wurden.

Landung

Der Anbau einer immer blühenden Knollenbegonie ist einfach und auch für Hobbygärtner geeignet.

Auswahl der Knollen

Es ist wichtig, die richtigen Knollen mit den hochwertigsten Blumen auszuwählen und einen geeigneten Pflanzort vorzubereiten. Dies ist eine ausreichende Garantie dafür, dass die Pflanzen attraktiv und resistent gegen Krankheiten und widrige Wetterbedingungen sind..

Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Knollen gesund sind, ohne Anzeichen von Schimmel und Fäulnis. Die Knollen haben eine charakteristische Becherform mit Knospen in der Aussparung. Im Frühjahr sind auf ihnen deutlich rosafarbene Knospen zu sehen, was auf Gesundheit und Vitalität hinweist. Achten Sie darauf, sie bei der Landung nicht zu beschädigen.

Begonie wird aus Knollen vermehrt, damit sie die Eigenschaften der Mutterpflanze beibehält. Begonien aus Knollen zu züchten ist nicht schwierig, Sämlinge und Zwiebeln werden normalerweise in Gartengeschäften gekauft.

Reproduktion

Im zeitigen Frühjahr (vorzugsweise Ende Februar oder im März) werden die Knollen geteilt. Dies ist der beste Weg, um Begonie zu vermehren. Diese Pflanzen können sich auch durch Samen oder Stecklinge vermehren, aber das Trennen der Knollen ist am effektivsten..

Die Knollen sollten so geteilt werden, dass jeder mindestens eine gesunde Knospe hat (Auge genannt). Wunden, die durch das Teilen von Knollen entstehen, sollten mit Holzkohle behandelt und tagsüber trocknen gelassen werden. Holzkohle kann in der Apotheke gekauft werden, die Tablette muss mit einem Messer zerkleinert werden. Dies schützt die Pflanze zusätzlich vor Pilzkrankheiten und Fäulnis. Am Ende des Tages beginnen sie zu landen.

Wahl eines Landeplatzes, Boden

Gartenbegonie, wie Balkon, Topf lieber nicht in der Sonne sein. Diese Pflanzen lieben Schatten. An einem sonnigen Ort sind die Stängel leicht verdünnt, die Pflanze hat Probleme mit der Blüte, die fleischigen Blätter können während der Hitze leicht verbrannt werden. Sie fühlen sich definitiv besser im Schatten. Aus diesem Grund werden häufig andere Pflanzen von ihrer Firma verwendet: Nadelbäume, die Blumen beschatten. Für den Balkonanbau ist ein Ost- oder Südbalkon geeignet, der jedoch mit einem Regenschirm beschattet ist.

Es ist am besten, einen windgeschützten Pflanzplatz zu wählen, insbesondere für kaskadierende Sorten. Spröde Stängel können starken Windböen nicht standhalten.

Der Boden sollte sein:

  • leicht sauer;
  • Humus;
  • locker genug;
  • durchlässig;
  • In die Töpfe muss eine kleine Schicht Drainage gegossen werden - Blähton, Kies.

Verwenden Sie Blumenerde gemischt mit saurem Torf und Kompost. Der Erde kann Hydrogel zugesetzt werden, das überschüssiges Wasser zurückhält und es beim Trocknen des Substrats freisetzt.

Die Töpfe werden wie folgt ausgewählt:

  • Wählen Sie für 1 Knolle einen Topf mit einem Durchmesser von 9-12 cm.
  • Ein Topf mit einem Durchmesser von 15 cm reicht für 2 kleine Knollen (2,5-7 cm groß) oder eine große;
  • Ein guter Blumentopf oder Korb mit einem Durchmesser von 25 cm ist für 3 Knollen geeignet.
  • Um jede Knolle sollte ein Freiraum von 2,5 bis 3 cm vorhanden sein.

Begonien wachsen gut bei 20 Grad Celsius, sodass Sie sie zu Hause problemlos auf einer Fensterbank anbauen können.

Landetermine

Die Knollen werden ca. 3 Monate vor dem geplanten Frostende in Töpfe gepflanzt - dies ist Ende Februar oder Anfang März. Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanzen im Sommer oder im späten Frühling blühen, pflanzen Sie am besten im März. Später wird die Pflanze angenommen, aber sie hat möglicherweise keine Zeit zum Blühen oder die Blüte wird sich stark verzögern.

Knollen pflanzen

Begonie ist eine Pflanze aus unterirdischen Knollen, die wie Blumenzwiebeln aussehen. Der Anbau von Begonien im Garten und in Töpfen auf dem Balkon beginnt mit der Auswahl der Knollen. Es ist am besten, Blumenzwiebeln von einem zuverlässigen Hersteller zu kaufen. Zum Zeitpunkt des Pflanzens können Knollen Knospen haben - ein Zeichen dafür, dass sie gesund und in gutem Zustand sind. Es muss darauf geachtet werden, dass die Nieren nicht gebrochen oder zerstört werden.

Begonie erfordert eine ganz besondere Pflanzmethode.

  1. Befeuchten Sie den gekauften Boden mit warmem Wasser.
  2. Füllen Sie den Topf ca. 5 cm von oben mit Erde.
  3. Machen Sie für jede Knolle so tiefe Löcher in den Boden, dass sich die Knollenoberseite nach dem Einsetzen auf der Oberfläche befindet.
  4. Pflanzen Sie die Knollen mit dem konkaven Teil nach oben in die Rillen im Boden. Wenn die Knolle auf beiden Seiten keine Vertiefung hat, suchen Sie nach einer winzigen rosa Knospe oder einem Auge darauf - sie zeigen die Oberseite der Knolle.
  5. Bedecken Sie die Seiten der Knolle vorsichtig mit Erde, der obere Teil schläft nicht ein.
  6. Stellen Sie die Blumentöpfe mit Begonienknollen an einen hellen Ort mit einer Temperatur von über 13 Grad Celsius. Sie können die Töpfe mit Glas oder einer Plastiktüte abdecken.
  7. Gießen Sie die Knollen mit Wasser von Raumtemperatur, um den Boden feucht zu halten. Wenn die Pflanze wächst, müssen Sie sie häufiger mit viel Wasser gießen. Versuchen Sie, den Bereich, in dem die Blätter wachsen, nicht zu gießen. Wasser muss so gegossen werden, dass es auf den Ständer ragt. Gießen Sie nach einer halben Stunde Wartezeit das abgelassene Wasser aus dem Stand.
  8. Die Pflanze wird einmal pro Woche mit Dünger für Blütenpflanzen gedüngt.

Härten, in den Boden verpflanzen

Vor dem Einpflanzen in den Boden lohnt es sich, die Pflanzen mehrere Tage lang zu härten - sie mehrere Stunden lang an die frische Luft zu bringen und die Härtungszeit schrittweise zu verlängern.

Begonien vertragen keinen Frost, daher ist es sicherer, sie nach dem 15. Mai nach draußen zu bringen oder zu verpflanzen. Wenn Sie an einen dauerhaften Ort (Blumenbeete, Behälter) verpflanzen, müssen Sie die Pflanze vorsichtig in die Löcher absenken und versuchen, den Wurzelballen nicht zu beschädigen.

Begonie zu züchten ist nicht schwierig. Garten-, königliche und ampelöse Sorten haben ähnliche Anforderungen..

Bewässerung

Die Pflanze hat einen hohen Bedarf an Wasser und Nährstoffen. Der Boden sollte immer leicht feucht, aber nicht nass sein. Daher sollte die Begonie mäßig bewässert werden, um die Intensität der Bewässerung während der Phase des verstärkten Wachstums zu erhöhen. Nicht mit zu kaltem Wasser gießen, da sonst Flecken auf den Blättern auftreten..

Beachtung! Begonie nicht überfüllen. Der Boden sollte nicht zu feucht sein, da die Pflanzen zusammen mit den Knollen verrotten.

Dünger

Die Düngung ist ein wichtiges Wartungselement. Begonie hat einen hohen Bedarf an Mineralien, die Kaskadensorte stellt besonders hohe Anforderungen an Düngemittel. Daher müssen Sie sie wie alle mehrjährigen Blumen häufig füttern. Verwenden Sie vorgefertigte Zubereitungen für Begonien. Sie können auch Düngemittel für andere schattentolerante acidophile Pflanzen verwenden. Das Top-Dressing wird die ganze Saison über durchgeführt. Die beste Fütterungsmethode ist das Auftragen von Dünger mit Bewässerung.

Gartenpflege im Herbst, Winter

Gartenbegonien sind nicht ganz frostbeständig. Wenn sie also als Stauden angebaut werden, stellen Sie sicher, dass sie nicht vor dem Winter gefrieren. Im Spätherbst werden die Knollen aus dem Boden entfernt und nach der Reinigung von Trieben und Blättern in einen belüfteten Behälter gegeben.

Auf Balkonen wachsende Ampel-Begonien sollten ähnlich behandelt werden. Unmittelbar nach dem ersten Frost sollte die Pflanze aus den Behältern genommen, vorsichtig vom Boden geschüttelt und in einer Höhe von ca. 2 cm über der Knolle abgeschnitten werden. Nach 1-2 Tagen, wenn der Boden leicht trocken ist, müssen die Knollen von Bodenresten gereinigt, die betroffenen und beschädigten Knollen entfernt und die guten an einem belüfteten Ort aufbewahrt werden.

Die Knollen werden in Pappe oder Holzkisten ausgelegt und mit Torf oder Sand bedeckt, damit sie nicht austrocknen. Die Temperatur in einem Raum ohne Fenster sollte 3-10 Grad Celsius betragen. Knollen überwintern auf diese Weise bis zum Frühjahr an einem dunklen, trockenen Ort..

Wenn Begonien für den Winter nach Hause gebracht werden, müssen Sie ihnen einige Monate Pause von der Blüte geben. Pflanzen brauchen auch in heißen Klimazonen Ruhe..

In Töpfen wachsen

Topfbegonie ähnelt manchmal winzigen Rosen und ist daher sehr beliebt. Die Pflege von Topfsorten ist dem Anbau von Gartensorten sehr ähnlich..

  1. Landeplatz. Die Hauptsache ist, Schatten zu spenden, die Blume wächst gut auf nördlichen Fensterbänken ohne Sonne. Ähnliche Anforderungen gelten für die schönen königlichen Begonien, die zu Hause häufiger vorkommen als andere Arten. Die Knollenarten können das ganze Jahr über im Haus angebaut werden - es ist keine Überwinterungszeit erforderlich. Die Pflanze sieht im hinteren Teil des Raumes großartig aus - in den Regalen, am Tisch.
  2. Bewässerung. Die Pflanze muss ziemlich regelmäßig bewässert werden - sie kann nicht in einen Topf mit Wasser gegossen werden, aber sie mag es nicht einmal, den Boden vorübergehend auszutrocknen.
  3. Top Dressing. Wenn Sie dicke, schöne Blüten benötigen, müssen Sie während der gesamten Saison - von Februar, März bis Spätherbst - regelmäßig düngen. Dies ist sehr wichtig, da Topfbegonien einen sehr hohen Bedarf an Mineralien haben. Richtig ausgewählte Düngemittel sind der beste Weg, um einen angemessenen Säuregehalt im Substrat aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund lohnt es sich, Präparate zu verwenden, die speziell für die Düngung von Begonien entwickelt wurden..

Krankheiten und Schädlinge

Tuberöse Sorten von Begonien werden nicht oft krank. Manchmal greifen Blattläuse sie an. Manchmal treten Pilzkrankheiten auf:

  • Mehltau,
  • grauer Schimmel,
  • Spek,
  • Fäulnis.

Sie können das Krankheitsrisiko verringern, indem Sie die Pflanzen richtig wachsen lassen und das Bewässerungsregime einhalten.

Foto. Mehltau auf Begonienblättern

Zusammenfassen

Tuberöse Begonie ist eine sehr attraktive Pflanze. Es sieht im Garten gut aus und wird oft auf Fensterbänken gesehen. Es ist eine der wenigen attraktiven Pflanzen, die im Schatten gepflanzt werden können, weshalb es so beliebt ist. Die Blume zeichnet sich durch ihren Charme aus und wird daher häufig zur Dekoration für Gärten, Balkone und Fensterbänke. Sobald eine Begonie gepflanzt ist, lassen viele sie für immer im Garten. Es eignet sich auch als Pflanze für Teich- und Steingärten.

Wie man eine Begonienblume zu Hause pflegt

Beschreibung der Anlage

Vom späten Frühling bis zum milden Herbst sind unsere Balkone, Blumenbeete und Vorgärten mit bezaubernden Begonienbüschen mit zarten Knospen und hell geschnitzten Blättern geschmückt.

Indoor Begonia kann die Besitzer das ganze Jahr über mit seiner wunderschönen Aussicht begeistern. In der Regel wird eine Vielzahl von Arten in Töpfen gepflanzt.

Dies ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Die häusliche Pflege von Begonia erfordert einen gewissen Zeit- und Aufmerksamkeitsaufwand..

Begonie wurde vor etwa 200 Jahren für dekorative Zwecke verwendet und tut dies bis heute..

Diese Blume schmückt perfekt unsere Fensterbänke, Gärten, Plätze und Parks.

Am häufigsten ist die tuberöse Begonie. Es zeichnet sich durch seine wunderschönen großen und schönen Blumen aus..

Dies ist eine Zimmerpflanze, die nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter blüht..

Begonie ist eine etwa drei Zentimeter hohe krautige Pflanze mit sehr schönen dichten Blättern in allen Grüntönen und auch in verschiedenen Größen.

Die besondere Asymmetrie des Blattes ist sehr charakteristisch: Eine Seite ist immer kleiner als die andere.

Blütenpflanzenarten haben atemberaubende, helle und große Blüten in verschiedenen warmen Farbtönen. Sie ähneln Rosen in ihrer Form, können regelmäßig und frotteefarben sein.

Heute sind dank verschiedener Kreuze viele Arten dieser wunderbaren Blume bekannt..

Worauf Sie beim Kauf einer Pflanze achten sollten

Seien Sie beim Kauf immer sehr vorsichtig bei der Auswahl der Pflanze. Damit es Sie lange erfreut, ist es wichtig, eine gesunde Blume zu wählen..

Achten Sie auf die Blätter, die fest sein sollten, ohne Flecken. Überprüfen Sie die Blätter auf Insekten oder Spinnweben. Erfahrene Blumenzüchter raten zum Kauf von Exemplaren mit halboffenen Knospen, denn wenn sich ein tropischer Gast an neue häusliche Bedingungen gewöhnt, wird er Sie mit üppiger Blüte begeistern, und eine Pflanze mit Blumen in einer neuen Umgebung kann ihre Blütenstände abwerfen.

Wenn Sie Begonia lieber aus Knollen züchten möchten, sollten diese klein und fest sein. Wenn sie braune Flecken haben, sollten Sie den Kauf abbrechen, da dies eines der Anzeichen für eine unsachgemäße Pflege der Knolle ist..

Wenn Sie eine Pflanze mit Schädlingen gekauft haben, versuchen Sie, diese sofort zu neutralisieren und die Pflanze wiederzubeleben. Stellen Sie es dazu in den Schatten und behandeln Sie es mit speziell entwickelten Präparaten. Trennen Sie die Blume nur von anderen Pflanzen, damit sie nicht infiziert werden. Stören Sie die gekaufte Blume etwa eine Woche lang nicht und umgeben Sie sie dann mit voller Sorgfalt und Sorgfalt, aus der Ihr tropischer Gast mit Sicherheit hervorgehen wird.

Blumenpflege zu Hause

Boden und Topf

Beim Kauf eines Topfes für Begonie sollte berücksichtigt werden, dass er einige Zentimeter größer sein sollte als der Durchmesser des irdenen Komas, da in zu großen Töpfen die Wurzeln der Pflanze unter einem übermäßigen Feuchtigkeitsgehalt leiden können. Und die Pflanze selbst wird sehr langsam zukünftige Knospen bilden..

Der Boden für die Pflanze muss speziell sein. Zu diesem Zweck ist es besser, es in Blumengeschäften zu kaufen. Sie können es aber auch selbst kochen.

Um den gewünschten Boden vorzubereiten, müssen zwei Teile Blattboden mit einem Teil Humus, Sand und Torf gemischt werden..

Landung

Achten Sie beim Pflanzen einer Pflanze in einen Topf darauf, dass überschüssiges Wasser aus den Wurzeln abfließt. Legen Sie dazu eine gute Schicht Drainage auf den Boden des Topfes und gießen Sie oben eine Schicht Kohle ein, die als Desinfektionsmaterial dient..

Legen Sie danach einen Sämling zusammen mit einem Erdklumpen in die Mitte des Topfes und füllen Sie den resultierenden freien Raum mit einem Substrat.

Als nächstes gießen Sie die Blume und stellen Sie sie an einen gut beleuchteten, dauerhaften Wohnort.

Beleuchtung

Diese Pflanze liebt es, unter hellem Licht zu stehen. Es sind die blühenden Pflanzen, die normalerweise am meisten Licht benötigen. Begonia sollte jedoch durch übermäßige Sonnenstrahlen in der Hitze immer noch beschattet werden, damit sie nicht an Verbrennungen leidet.

Begonien dekorativer Blattsorten benötigen normalerweise eine diffuse Beleuchtung. Es wird empfohlen, die Pflanze auf der West- oder Ostseite der Fensterbank zu platzieren..

Diese Pflanze ist sehr warmherzig. Die Lufttemperatur im Raum sollte in einer warmen Jahreszeit bei etwa 22 Grad und im Winter bei etwa 18 Grad gehalten werden.

Bewässerung

Indoor-Begonien sollten einmal täglich oft genug gegossen werden. Vor jeder Bewässerung der Pflanze sollten Sie jedoch die Palette und den Boden selbst sorgfältig untersuchen. In keinem Fall darf Wasser im Topf oder im Sumpf stagnieren, da sonst das Wurzelsystem der Pflanze durch übermäßige Staunässe des Bodens zu verrotten beginnt und die Blume trotz bester Pflege auf die eine oder andere Weise absterben kann.

Im Winter wird die Bewässerung auf eins reduziert, maximal zweimal in sieben Tagen. Das Gießen der Pflanze ist nur erforderlich, wenn die oberste Begonia-Schicht bis zu 15 mm trocknet.

Versuchen Sie, Zimmerpflanzen nur mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur und Begonia zu gießen, einschließlich.

Raumfeuchtigkeit

Für Begonien ist eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung vorzuziehen. In der Natur wächst diese Blume in den Tropen, wo die Luftfeuchtigkeit 70% beträgt. Daher ist es unter unseren Bedingungen erforderlich, die maximale Luftfeuchtigkeit für die Pflanze zu schaffen. Solche Bedingungen können in Innenräumen durch Sprühen aus einer Sprühflasche geschaffen werden.

In der Regel wird nicht die Pflanze selbst angefeuchtet, sondern die Luft um sie herum. Begonie muss sehr vorsichtig durch ein sehr feines Spray gesprüht werden, da sonst sehr hässliche Flecken von den Tropfen auf den Blättern zurückbleiben.

Stellen Sie diese Pflanzen am besten auf kleine Paletten aus feuchtem Blähton. Wenn Sie einen Luftbefeuchter haben, ist dieser ideal für diesen Zweck..

Pflanzenfütterung

Da das Land im Laufe der Zeit erschöpft ist, ist es für eine gute Pflege der Begonie erforderlich, zu Hause Vitaminpräparate zu verwenden, die während der Blüte einmal alle einen halben Monat hinzugefügt werden sollten.

Stickstoffdünger eignet sich besser für Laubpflanzensorten. Dieser Zusatzstoff verbessert das Wachstum der Blätter und der Blüteprozess verlangsamt sich ein wenig..

Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, können Sie die Pflanze perfekt zu Hause halten. Nur mit der richtigen Pflege kann Begonia mit einer Fülle von Blättern und Blüten erfreuen.

Transfer

* Versuchen Sie nicht, eine neu gekaufte Pflanze in Ihr Haus zu verpflanzen. Die Pflanze wird durch einen Wohnsitzwechsel Stress ausgesetzt sein und sehr lange krank sein, wodurch die Blüte auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird und die Blütezeit selbst merklich abnimmt.

* Sie müssen die Pflanze erst umtopfen, wenn Sie feststellen, dass die Wurzeln aufgrund ihres Wachstums keinen Platz mehr hatten und in die Drainagelöcher blickten.

* Wählen Sie beim Umpflanzen einen Topf, der zwei Zentimeter größer ist als der vorherige.

* Zuerst sollte eine Schicht kleiner Kieselsteine ​​auf den Boden gelegt und dann mit einer Schicht von zwei Zentimetern des gewünschten Bodens bedeckt werden.

* Jetzt sollten Sie den alten Topf von allen Seiten kneten und den Busch vorsichtig entfernen, während Sie versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Falls erforderlich, sollte der Wurzelballen mit einem Holzstab entwirrt und vorsichtig gerade ausgerichtet werden.

* Wenn Sie die Pflanze in einen neuen Topf gestellt haben, können Sie ihre Wurzeln jetzt mit neuem Boden bestreuen und ein wenig nach unten drücken.

* Jetzt müssen Sie die Pflanze mit weichem Wasser abwerfen.

* Nach dem Umpflanzen steht die Pflanze einige Zeit unter Stress. Sie müssen es nicht woanders ablegen oder verschieben. Geben Sie ihm Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Die Anpassung einer transplantierten Pflanze dauert normalerweise etwa einen Monat..

Reproduktion von Begonien auf verschiedene Arten

Sobald die Pflanze etwas gewachsen ist, ist es Zeit, über ihre Vermehrung zu sprechen. Dieser Vorgang wird normalerweise auf verschiedene Arten durchgeführt:

1. Fortpflanzung durch Blatt

Bei dieser Methode ist es notwendig, ein gesundes und starkes Blatt auszuwählen und es entlang der Venen zu schneiden, so dass jede Probe zwei Venen hat..

Als nächstes legen Sie sie auf nassen Sand und bedecken sie mit Plastikfolie. Von Zeit zu Zeit sollte Sand gesprüht werden, um ihn trocken zu halten.

Sobald Sie das Auftreten der ersten Sprossen bemerken, gewöhnen Sie sie allmählich an die Raumluft. Dazu müssen Sie sie 15 Minuten lang aus dem Film öffnen und dann wieder schließen. Versuchen Sie jedes Mal, das Zeitintervall zu verlängern.

2. Vermehrung durch Stecklinge

Diese Art der Reproduktion eignet sich für Begonien mit Stiel. Es ist notwendig, einen guten Stiel zu schneiden, der zwei oder drei Blätter hat. Die Blätter am Boden sollten sofort entfernt und die oberen großen Blätter in zwei Hälften geschnitten werden. Behandeln Sie die Stellen der resultierenden Schnitte gut mit Holzkohle.

Bereiten Sie einen Topf Erde für Begonien vor und stecken Sie den Stiel mit der gleichen Menge Sand hinein und vertiefen Sie ihn bis zu den Blättern. Von oben müssen Sie es mit einer in zwei Hälften geschnittenen Plastikflasche abdecken.

Nach etwa einem Monat erscheinen neue Blätter auf der Pflanze. Begonie wird danach in ungefähr zwei Monaten blühen.

3. Fortpflanzung durch Teilen der Buchse

Diese Pflanze kann mit Rhizomen vermehrt werden. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen und die Wurzeln eine Weile in Wasser einweichen. Danach sollte das Rhizom sorgfältig in Teile geteilt werden, so dass jeder einen Spross oder eine Knospe hat.

Alle unnötigen unnötigen Blätter und Blütenstände sollten entfernt werden. Achten Sie darauf, alle Schnitte mit Holzkohle zu behandeln..

Jetzt kann die Pflanze in verschiedene Töpfe gepflanzt und gut vergossen werden.

4. Vermehrung durch Samen

Diese Methode wird als nicht die beliebteste angesehen, da nicht alle Samen normalerweise keimen oder lebensfähig sind. Diese Methode wird jedoch auch verwendet.

Hierzu wird vorab ein Substrat vorbereitet, in das dann die Samen gesät werden. Sie sind nicht von oben mit Erde bedeckt, sondern einfach mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und entweder mit Glas oder Folie bedeckt, wie es für jeden bequem ist. Von Zeit zu Zeit wird der Film angehoben, so dass die Erde lüften kann, wodurch Staunässe im Boden verhindert wird.

Die gewachsenen Sprossen sollten ausgedünnt werden, warten, bis sie stärker werden, und Sie können sie in separate Töpfe verpflanzen.

5. Fortpflanzung der Knollenbegonie

Zu Beginn des Herbstes werden die Blätter der Blume abgeschnitten, die Knollen aus dem Boden entfernt, die Erde gut gereinigt und anschließend gründlich getrocknet.

Im Frühjahr, im Mai, müssen die Knollen in kleine Stücke geschnitten werden. Stellen Sie sicher, dass Wurzeln und Sprossen auf jedem Teil der Knolle bleiben.

Die abgeschnittene Seite muss in Holzkohle getaucht und in Torf gelegt werden. Es ist nicht notwendig, sie stark zu vertiefen, da sich ein kleiner Teil der Knollen auf der Bodenoberfläche befinden sollte. Stellen Sie sicher, dass der Torf nicht austrocknen kann. Die Raumtemperatur darunter sollte nicht unter 12 Grad fallen.

Seien Sie geduldig, da der Keimungsprozess auf diese Weise sehr langsam ist..

Krankheiten und Schädlinge

Begonie leidet oft an Mehltau. Dies ist eine Pilzkrankheit, die aufgrund eines Feuchtigkeitsüberschusses entsteht. Um die Entwicklung dieser Krankheit rechtzeitig zu verhindern, müssen Sie die unteren Blätter und den Kern des Busches sorgfältig untersuchen. Es sind diese Pflanzenteile, die am anfälligsten für Krankheiten sind..

Wenn Sie ein Problem feststellen, hören Sie sofort auf, die Pflanze zu gießen, und entfernen Sie alle betroffenen Bereiche. Dadurch wird das Wachstum von Pilzen in der gesamten Blüte gestoppt..

Der Hauptschädling für Begonia ist die rote Spinnmilbe und Blattläuse. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Blätter mit speziellen Präparaten besprühen und dann einen Beutel auf die Pflanze legen, damit sie keine Luft durchlassen kann. Dies ist notwendig, um die Wirkung der Pflanze zu verstärken..

Wenn Sie alles richtig machen, werden keine Schädlinge für Ihre Pflanze unheimlich..

Fazit:

Die Begonienblume ist eine sehr dankbare Pflanze. Wenn Sie sich richtig und mit aller Liebe darum kümmern, wird sich die Schönheit, Gesundheit und wunderschöne Blüte der Pflanze in voller Kraft manifestieren. Sie bringen Helligkeit in Ihr Leben und geben Ihnen unvergessliche Momente des Glücks..

Pflanzen und Pflegen von Straßenbegonien, Foto von Sämlingen, Knollen, Blütenpflanzen

Zuerst habe ich diese Blume ausschließlich in einer Balkonbox gezüchtet (die immer blühende Begonie wurde in einem Blumenladen empfohlen, als ich mich beschwerte, dass Petunien gelangweilt waren und ich nach etwas Neuem, Unprätentiösem im Freien suchte)..

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass die Blume wirklich nicht launisch ist (obwohl sie sehr zerbrechlich aussieht), multiplizierte ich meine verschiedenen Büsche mit Hilfe von Knollen und Stecklingen und pflanzte ein ganzes Blumenbeet auf dem Land. Es war eine großartige Idee.!

Wie sich eine solche Blume vermehrt

Die meisten Gartenblumen sind einjährig. Sie werden im Voraus gezüchtet (oder kaufen fertige Setzlinge), sie erfreuen sich für ein paar Wochen oder Monate an hellen Knospen und das nächste Jahr - wieder von vorne.

Aber Begonie ist eine Staude. Es kann einmal angebaut, auf offenes Gelände gebracht und für den Winter in einem warmen Haus versteckt werden. Nun, und ein Jahr später bringen Sie die Blume wieder in das Blumenbeet.

Wenn Sie jedoch mehrere aus einem Busch machen möchten oder Begonien so lange gewachsen sind, dass es nicht schaden würde, sie zu aktualisieren, können Sie sich an die Reproduktion dieser blühenden Kultur erinnern.

Knollen

Der beliebteste Weg. Ein Knoten kann von einem Nachbarn bezogen werden, der in einem Geschäft gekauft und von seinem eigenen Mutterbusch getrennt wurde.

Beachten Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials:

  • Knotengröße (eine gute Option ist ca. 4-6 cm),
  • das Vorhandensein von lebenden Augen auf der Knolle.

Wenn Sie im Herbst eine Knolle getrennt / erhalten haben, legen Sie sie in eine Schachtel und bedecken Sie sie mit leicht feuchtem Sand. Stellen Sie diesen Behälter in den Keller, Keller oder sogar in den Kühlschrank (im unteren Regal)..

Stellen Sie sicher, dass der Sand nicht austrocknet. Ich würde raten, es nicht zu gießen (überschüssiges Wasser kann die Knötchen zerstören), sondern zu sprühen.

Die Knolle wird im Frühjahr gepflanzt.

Sie können dies im Voraus tun, "für Setzlinge". Nehmen Sie einen Behälter, Erde und keimen Sie Begonie in das Haus. Dies geschieht Anfang März.

Zweite Option: Mitte Mai die Knolle direkt in das Blumenbeet pflanzen.

Tun Sie dies auf jeden Fall:

  1. Schauen Sie sich das Pflanzenmaterial genau an. Alte Wurzeln entfernen. Wenn sich Schimmel auf der Knolle befindet, werfen Sie sie nicht weg. Reinigen Sie die Form mit einem feuchten Schwamm.
  2. Den Knoten in einer rosa Kaliumpermanganatlösung einweichen. Sie können auch Wasserstoffperoxid (1% ige Lösung) verwenden. Es lohnt sich nicht, das Pflanzenmaterial lange in einer solchen Lösung zu halten - nicht länger als 40 Minuten. Dies ist Desinfektion. Und wenn eine völlig gesunde Knolle nicht eingeweicht werden kann, dann muss eine schimmelige.

Sie können die Arbeit mit Begonienknoten sehen und viele vernünftige Kommentare über ihre Keimung hier hören:

Bei der Vermehrung von Begonien können Knollen in mehrere Teile geschnitten werden (so dass jeder Teil lebende Knospen hat). Gleichzeitig werden die Abschnitte mit einem Desinfektionsmittel bedeckt (und einige Erzeuger verwenden einfaches Brillantgrün). Ein Knoten kann 5-6 Begonien wachsen lassen.

Die zweite Option für die Knollenvermehrung: Keimen Sie die Knolle so, dass starke Sprossen darauf erscheinen. Entfernen Sie sie vorsichtig, übertragen Sie sie auf den Boden (kleine separate Töpfe), Wurzel. Nach 2 Monaten können Babys draußen transplantiert werden..

Knötchen in den Boden pflanzen

Sie werden zuerst gekeimt. Es ist besser, dies in einer Torftablette oder einem Einwegglas mit einem leichten, nahrhaften Substrat (basierend auf demselben Torf) zu tun..

Wenn kleine Triebe auf der Knolle erscheinen, kann sie auf ein Blumenbeet übertragen werden. Es lohnt sich nicht, es viel zu vertiefen - die Knolle mit den Sprossen mit nur 2,5 oder 3 cm Erde bestreuen.

Wichtig: Es sollte ungefähr 20 Grad draußen sein, kein Frost.

Wenn die Lufttemperatur nicht versagt, brechen die Sprossen durch den Boden und werden eine Woche später grün.

Junge Begonien sollten mäßig gewässert werden. Einmal pro Woche Flüssigdünger zum Gießen geben.

Stecklinge

Schneiden Sie nicht nur immer blühende, sondern auch alle anderen Arten / Sorten von Begonien.

Alles wird so gemacht:

  1. Eine der Spitzen ist von einem stark blühenden Busch abgeschnitten. Wichtig: Es sollte mindestens 3 Paar Blätter haben.
  2. Schneiden Sie die Knospen und Blüten - wenn Sie Energie dafür aufwenden, wird die Begonie langsamer Wurzeln schlagen.
  3. Tauchen Sie den Schnitt in Kornevin oder eine andere ähnliche florale Chemie.
  4. Sie können die Stecklinge in leichtem Boden (eine gute Option ist Sand + Torf), einem Glas Wasser oder einer Nährlösung (200 ml Wasser, ein Esslöffel Honig, die gleiche Menge Aloe-Saft) wurzeln. Im Falle einer Nährlösung müssen Sie den Schnitt 1-2 Tage darin aufbewahren und dann auf den Boden übertragen.
  5. Der Zweig ist um 5 cm in das Substrat vertieft.
  6. Der Stiel sollte in 7-10 Tagen sprießen. Bewahren Sie es gleichzeitig in einem Gewächshaus auf (unter einem umgedrehten Glas oder in einem transparenten Beutel, der auf einen Topf gestellt wird)..

Saat

Der am wenigsten verbreitete Weg. Fast nie zu Hause geübt. Meistens werden Begoniensamen von Züchtern vermehrt, die neue Sorten entwickeln.

Manchmal sind Begoniensamen im Handel erhältlich. Da sie klein sind, dragen die Hersteller sie ein (sagen wir, viele Sorten werden von Gavrish angeboten). Kinder sind auf der Bodenoberfläche verstreut und keimen unter einem Gewächshaus.

Die Sprossen sind so zart, dass sie etwa ein Jahr im Haus bleiben sollten, und nur wenn sie sich zu vollwertigen Büschen formen, können Begonien in offenes Gelände gepflanzt werden..

Auch im Internet finden Sie Rezensionen zu Begoniensamen von Aliexpress. Leider sind sie alle verheerend - niemand hat solche Samen gekeimt, und die Waren, die aus dem Ausland verschickt werden, sehen nicht wie die Samen aus, die auf den Büschen von Pflanzen zu sehen sind, die in unseren Höfen blühen.

Straßenbegonie Pflege

  • Auswahl eines Standorts für ein Blumenbeet oder einen Straßenblumentopf. Pflanzen Sie eine Straßenbegonie an einem hellen Ort, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Wenn auf den Blättern braune Flecken sichtbar sind, kann dies auf einen Sonnenbrand hinweisen..
  • Bewässerung. Es braucht eine regelmäßige, aber mäßige Blüte. Es ist ratsam, dass das Wasser nicht hart ist. Wenn Sie wissen, dass Sie einen haben, können Sie ihn mit Essig (1 Esslöffel in 10 Litern Wasser) erweichen. Manchmal können Sie auch junge Begonien mit Mineralwasser (leicht sauer) gießen..
  • Laubdecke. Es schützt den Boden vor dem raschen Feuchtigkeitsverlust und Sie vor der Notwendigkeit, den Bereich häufig auszusortieren und zu pflügen. Es ist gut, Begonien mit Sägemehl, Torf oder Blähton zu mulchen.

Düngung und Fütterung

Sie sind für Straßenbegonien obligatorisch, weil sie ständig blühen, was bedeutet, dass sie von irgendwoher Kraft schöpfen müssen.

  1. Frühling. Die Pflanze wächst Triebe und Blätter. Kaufen Sie komplexe Mineraldünger für Begonien.
  2. Sommer, Knospung. Es ist Zeit für Kali-Phosphor-Ergänzungen.

Das Top-Dressing wird ungefähr alle 2 Wochen angewendet..

Geheimnisse der üppigen Blüte

Füttere die Blumen rechtzeitig.

Entfernen Sie vorsichtig verblasste Knospen aus den Büschen und sammeln Sie nach Möglichkeit abgefallene Blumen auf dem Boden. Wenn sich viele solcher Blumen auf dem Boden befinden und sie stark vom Regen (oder der gleichen Bewässerung) benetzt sind, kann hier Fäulnis beginnen..

Übrigens kann das Abwerfen von Blumen auf eine Überhitzung der Blume hinweisen (es gibt zu viel Sonne im Blumenbeet), oder Sie gießen zu gern. Wenn die Sonne schuld ist, bewegen Sie die Begonien nach Möglichkeit in einen schattigen Bereich..

Diese Blumen können wund sein. Wenn beispielsweise die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperatur niedrig ist, können Blüten und Blätter weißlich werden. Das ist Mehltau. Kaufen Sie ein Fungizid in einem Blumenladen, verdünnen Sie es mit Wasser und laden Sie es in ein Sprühgerät (ich habe zu diesem Zweck ein spezielles "medizinisches" Sprühgerät, nicht das zum Gießen)..

Wie genau Blumen verarbeitet werden, finden Sie in den Anweisungen für jedes spezifische Fungizid. Aber vorher alle infizierten Blätter abreißen..

Auch auf freiem Feld werden Blumen von Insekten befallen - Blattläuse, Spinnmilben. Dies ist nicht nur ein dekoratives Problem - Insekten trinken den Saft von Blumen und Blättern, unterdrücken ihre Schönheit und töten in den fortgeschrittensten Fällen sogar Büsche..

Sie können Insekten mit Hilfe gekaufter Gifte bekämpfen sowie mit Volksheilmitteln besprühen und gießen. Diese beinhalten:

  • Seifenwasser (nach dem Sprühen muss die Begonie mit sauberem Wasser behandelt werden);
  • Aufguss von Zwiebelschalen oder Knoblauchstielen;
  • Asche mit Wasser.

... Aber jetzt ist der Sommer vorbei, die meisten Gartenpflanzen sind sicher verblasst und die Begonie ist alle mit hellen Knospen geschmückt...

Ja, die Blütezeit dieser Kultur beträgt Mai bis November. Was tun mit dieser Blume? Ausgraben und für den Winter neu pflanzen! Wann, wo und wie wird der erfahrene Florist sagen (und zeigen):

Begonie ist eine Zimmerpflanze oder im Freien

Gartenbegonie in einem Blumenbeet - Pflanzen und Pflege

Gartenbegonie ist nach dem Geschmack vieler Gärtner. Die Pflanze sieht in der Zusammensetzung mit anderen Blüten sehr vorteilhaft aus, für eine lange Zeit (5-6 Monate) erfreut sie das Auge mit bunten Knospen, die Miniaturrosen ähneln. Es ist nicht schwierig, Straßenbegonien zu pflegen, wenn Sie einige Grundregeln für das Gießen und Füttern kennen. Der Schutz vor Schädlingen und Insekten sollte ebenfalls beachtet werden, da die Pflanze die Aufmerksamkeit vieler Parasiten auf sich zieht und das Wurzelsystem empfindlich auf erhöhte Feuchtigkeit und falsche Bodenzusammensetzung reagiert.

Beschreibung der Pflanze Begonie Garten

Bei der Auswahl von Exemplaren zum Pflanzen auf einem Blumenbeet oder einem Blumentopf in Innenräumen haben Anfänger eine Frage: Ist Begonie eine Zimmerpflanze oder eine Pflanze im Freien? Es gibt viele Arten von Begonien, jede mit ihren eigenen Merkmalen. In einer solchen Sorte gibt es Exemplare, die draußen gepflanzt werden können..

Gartenbegonie auf freiem Feld

Die beliebtesten Arten von Begonien Garten:

  • Knollensorte. Die Höhe des Strauchs erreicht ca. 30 cm. Die Knospen können unterschiedliche Schattierungen haben, die Blütenblätter sind doppelt oder glatt. Im Durchmesser können die Blüten 6-12 cm erreichen;
  • Pendel ist eine Art, die sich in der Ampelform unterscheidet. Die Pflanze ähnelt einem Busch, auf dem kleine Blüten verstreut sind. Die üppige Blüte endet im Spätherbst;
  • Die immer blühende Straßenbegonie besteht aus Büschen, die nicht höher als 15 cm sind. Die Blätter der Unterart sind normalerweise oval, grün und braun gefärbt. Es gibt viele Blumen, aber sie sind nicht zu groß. Die Farbe der Knospen ist normalerweise korallenrot, rot oder rosa.

Jede Art hat eine einzigartige Form und Farbe der Knospen, Form und Farbe der Blätter, Textur und Textur der Blütenblätter. Das Aussehen der Büsche hat auch einen individuellen Charakter, der die Begonie in Innenräumen genau vom Garten unterscheidet.

Beachten Sie! Jede Blütenunterart hat mehrere Sorten, die einen visuellen Unterschied aufweisen. Die Bedingungen für normales Wachstum und Entwicklung werden ebenfalls individuell bestimmt..

Somit kann die mehrjährige Gartenbegonie jede Sorte oder Unterart der vorgestellten Pflanzenvariante sein. Das Erscheinungsbild und die Pflegebedingungen sind jeweils völlig individuell, die Regeln für deren Umsetzung sind jedoch ähnlich..

Ist es möglich, Begonien auf der Straße zu pflanzen?

Es ist unerwünscht, einheimische Arten und Sorten von Begonien in einem Garten oder Blumenbeet zu pflanzen. Die Pflanze erfordert eine recht komplexe Pflege. Die Begonie im Freien wächst problemlos, da bei der Auswahl eines Pflanzortes einige Nuancen berücksichtigt wurden:

  • Für eine Blume ist es ratsam, einen Ort zu wählen, der ständig nass und im Halbschatten ist.
  • Zuchtsorten können sowohl direkter Sonneneinstrahlung als auch kurzfristiger Dürre standhalten. Selbst niedrige Temperaturen sind nicht stark kontraindiziert, was bedeutet, dass die Pflanze den ersten Frösten standhält.
  • Es ist ratsam, Begonien in ein Blumenbeet mit anderen Blüten zu pflanzen, die visuell mit dem Exemplar kombiniert werden, und es vor negativen äußeren Einflüssen zu schützen.

Wichtig! Dank der Zuchtsorten können sich die Pflegebedingungen dramatisch ändern. Wählen Sie daher den Pflanzentyp sorgfältig aus und erkundigen Sie sich im Voraus nach dessen Wachstums- und Entwicklungsmerkmalen..

Begonie im Freien

Begonie ist eine Staude, die nicht immer rauen klimatischen Bedingungen standhält. Daher ist es besser, die Pflanze in einen Topf oder Blumentopf zu pflanzen und sie im Winter ins Haus zu bringen.

Pflege im Freien in einem Blumenbeet

Floristen sollten sich daran erinnern, dass Straßenbegonien, die auf freiem Feld gepflanzt und gepflegt werden, eine erhöhte Aufmerksamkeit lieben. Es ist wichtig, das Bewässerungssystem, die Schädlingsbekämpfung und die Fütterung genau zu beachten.

Wenn Sie solche Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze regulieren, ist die Begonie im Blumenbeet ein prächtiger blühender Busch mit hellen Blättern. Außerdem müssen Sie eine Blume an einem für ihre Sorte geeigneten Ort pflanzen, an dem Sonne und Feuchtigkeit eine wichtige Rolle spielen..

Beachten Sie! Das rechtzeitige Beschneiden der Zweige ist ein weiterer Faktor für die Pflege. Um die Blütezeit zu verlängern, müssen Sie die verwelkten Knospen sofort entfernen. Das Verfahren muss sorgfältig und nur mit einer scharfen Schere durchgeführt werden, um lebende Stängel oder Blütenstände nicht zu beschädigen.

Düngung und Fütterung von Gartenbegonien

Das Wachsen und Pflegen von Begonien im Garten erfordert äußerste Aufmerksamkeit. Dies gilt insbesondere für die Düngung des Bodens. Dieser Moment ist sehr wichtig für die Pflanze, da Begonien viel Energie benötigen, um zu blühen und die Farbe der Blätter zu erhalten..

Während der aktiven Vegetationsperiode, insbesondere im Frühjahr, müssen Sie mindestens einmal im Monat Mineraldünger auftragen. Zu Beginn der Blütezeit muss der Boden besonders sorgfältig und häufig gedüngt werden - einmal alle 2 Wochen..

Pflanzenpflege vor dem Pflanzen

Begonie bevorzugt aktive Pflege im Freien. Daher lohnt es sich, neben Mineraldüngern auch organische Düngemittel zu verwenden. Es ist ratsam, ein hausgemachtes Produkt zu vermeiden, da es die Pflanze schädigen kann.

Schädlingsbekämpfung

Sie müssen bereits im Gewächshaus mit der Pflege von Begonien beginnen: Überwachen Sie sorgfältig das Auftreten von Insektenschädlingen. Auf den Blättern können sich Kolonien von Schuppeninsekten, Blattläusen, Weißen Fliegen, Nematoden und Thripsen entwickeln.

Neben parasitären Insekten ist die Pflanze von häufigen Krankheiten betroffen, die für Gartenbaukulturen relevant sind:

  • grauer Schimmel, der das Wurzelsystem verdirbt. Schwer loszuwerden. Eine langfristige und konstante Behandlung ist erforderlich.
  • Mehltau, der den Zustand des oberirdischen Teils verschlechtert. Das Hauptkriterium für die Behandlung ist die Festlegung des richtigen Mikroklimas um die Blume herum;
  • Bakterienflecken breiten sich auf alle Teile der Pflanze aus. Es ist mit der Bildung von Bakterien verbunden, daher müssen Sie zuerst den pathogenen Mikroorganismus loswerden;
  • Ringfleck auf Blättern und Stiel. Es tritt häufig aufgrund der Tatsache auf, dass der Boden mit Bakterien zum Zeitpunkt des Gießens auf die Blätter und Stängel gelangt. Es ist notwendig, das Prinzip des Verfahrens anzupassen.

Um einen gesunden Busch wachsen zu lassen, müssen Sie mit besonderen Mitteln gegen Pilze und Insekten kämpfen. Mischungen und Pulver, insbesondere Fungizide, müssen verwendet werden, um die Pflanze in den auf der Verpackung angegebenen Anteilen zu behandeln..

Mehltau auf einem Blatt

Viele Krankheiten können durch Befolgen der Pflegerichtlinien vermieden werden. Wenn das Gießen und Füttern regelmäßig erfolgt, ist die Pflanze stark. Diese Verfahren sollten jedoch korrekt durchgeführt werden..

Bewässerung im Garten

Die Hauptbedingung ist eine rechtzeitige, mäßige Bewässerung. Die Pflanze liebt Feuchtigkeit, aber es ist strengstens verboten, den Boden mit Wasser zu füllen. Bei der Erstellung eines Bewässerungsplans sind verschiedene Nuancen zu berücksichtigen:

  • Die Bewässerung sollte in dem Moment erfolgen, in dem der Boden unter dem Busch zu trocknen beginnt. Es wird jedoch nicht empfohlen, auf das Auftreten einer trockenen Kruste zu warten.
  • Es reicht aus, etwa 1-2 Liter unter eine Kopie zu gießen. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben;
  • Es ist unmöglich, dass Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt, daher muss sie in den Bereich des Stiels gegossen werden. Das Übergießen des Stiels wird ebenfalls nicht empfohlen, da sich die Krone verschlechtern, austrocknen und verbrennen kann.

Beachten Sie! Außerdem müssen Sie den Boden ständig unter den Busch schieben, da eine trockene Kruste zu einer Verrottung des Wurzelsystems führen kann. Begonie im Land mag es nicht, wenn die Position der oberen Wurzeln verletzt wird, daher müssen Sie das Unkrautbekämpfungsverfahren in der Nähe des Stiels besonders sorgfältig durchführen.

Begonien für den Winter vorbereiten

Begonie muss Ende November aus dem Boden gegraben werden. Normalerweise sollte der Eingriff nach dem ersten Frost durchgeführt werden. Nach dem Blühen und Absterben der Stängel beginnen die Knollen, Nährstoffe in sich selbst anzusammeln. Das Blühen in der neuen Saison hängt von ihrer Quantität und Qualität ab..

Begonienknollen für den Winter vorbereiten

Bei überwinternden Begonien werden die Knollen während der Frostperiode vollständig aus dem Boden extrahiert. Das aus dem Boden extrahierte Wurzelsystem muss in eine Kiste mit Torf oder Sand gelegt und der Behälter in einen Keller oder Keller gestellt werden. Der Ruhezustand sollte etwa 2-3 Monate dauern, dh den ganzen Winter über.

Außerdem ist jede Zwiebel auf eine bestimmte Weise für das Pflanzen vorbereitet: Viel hängt von der Art, der Pflanzensorte und den klimatischen Bedingungen der Region ab. Normalerweise können Knollen bereits von Mai bis Juni wieder in den Boden gepflanzt werden..

Merkmale der wachsenden Begonien in Töpfen im Land

Begonie in Töpfen auf der Straße sieht ordentlich und attraktiv aus. Darüber hinaus kann die Platzierung der Pflanze nach persönlichen Wünschen geändert werden. Mit einer solchen Rochade können Sie das Landschaftsdesign des Standorts mindestens täglich ändern und aktualisieren..

Beachten Sie! Wenn Sie ein Gartenexemplar sofort in einen Topf pflanzen, müssen Sie die Knollen nicht ausgraben und im Keller aufbewahren. Es reicht aus, den Container in den Raum zu bringen und auf der Fensterbank zu installieren.

Begonie in Töpfen in ihrem Sommerhaus

Begonie in einem Topf zu züchten ist ganz einfach:

  1. Bereiten Sie den Blumentopf und die Erde zum Füllen vor. Das Material und die Größe des Behälters bestimmen die Größe des Sprosses und das Innere der Baustelle. Tontöpfe werden normalerweise verwendet, Töpfe sind relevant.
  2. Unten müssen Sie eine Drainageschicht auslegen, die die Bodenfeuchtigkeit im Behälter reguliert und die Wurzeln mit Sauerstoff versorgt. Das Substrat sollte leicht sein, damit der Sauerstoff im Blumentopf frei zirkuliert.
  3. Das Substrat sollte aus Torf, Laub- und Nadelböden bestehen. Sie können etwas Sand hinzufügen. Der Anteil aller Komponenten außer Sand ist gleich. Die schwere Komponente sollte 1/5 der Gesamtmasse betragen. Der Säuregehalt sollte mittel sein.

Als nächstes wird die Blume gemäß dem Standardschema gepflanzt. Die Pflege erfolgt wie beim Anbau von Begonien auf freiem Feld. Es gibt keine zusätzlichen Verantwortlichkeiten für den Anbau von Topfblumen.

Begonie im Garten hebt sich sofort vom Rest der Blumen ab. Ungewöhnliche Blätter und leuchtende Blüten erfreuen sich an ihrer Menge. Kleine Büsche ähneln eher dekorativen Blumensträußen. Damit die Pflanze aufgrund ihres Aussehens spektakulär aussieht, müssen Sie einige Regeln kennen, die sich auf Pflege und Pflanzen beziehen. Wenn richtig gefüttert, gewässert und gepflanzt wird, ist es möglich, nicht nur üppig zu blühen und aktiv zu wachsen, sondern auch Begonien zu Hause zu züchten.

Gartenbegonie - Anbau und Pflege einer Pflanze

Während des Studiums der Natur Westindiens sah der Botaniker Charles Plumier eine Blume von erstaunlicher Schönheit und war erstaunt über die Anmut eines blühenden Busches. Es war Begonie. Die einzigartigen Sorten dieser erstaunlichen Pflanze beeindrucken heute durch ihre Vielfalt. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften ist die Gartenbegonie, die Bepflanzung und Pflege auf freiem Feld, die nicht viel Ärger verursacht, auf der ganzen Welt zu einem Favoriten geworden..

Pflanzenmerkmale

Gartenbegonie ist eine Pflanze, die während der gesamten Periode des aktiven Wachstums ihre Attraktivität behält. Die Sorten beeindrucken nicht nur durch ihre einzigartigen Farben und Blütenformen, sondern auch durch zartes Laub..

Natürlicher Lebensraum - feuchte und warme Tropen und Subtropen. Schöne Büsche bevorzugen nahrhaften Boden und feuchte Luft, Halbschatten mit genügend Licht.

Begonie im Freien ist eine Staude mit jährlicher Blüte. Es mag aussehen wie eine Rebe, ein Busch. Es ist mit einer Knolle bepflanzt. Bei der Zusammenstellung exklusiver Landschaften werden drei Sorten dekorativer Blütenpflanzen verwendet, die Hunderte von Sorten umfassen:

  • tubergybrida ist ein 30 cm großer Busch, der mit doppelten und einfachen Blüten verziert ist. Dank der sorgfältigen Arbeit der Züchter wurden viele Farben gezüchtet. Tuberöse Begonien, deren Pflanzung und Pflege im Garten gemäß den Regeln der Agrartechnologie erfolgt, werden Sie während der gesamten warmen Zeit mit üppigen Blüten erfreuen. Die Pflanze blüht von Mai bis Oktober. Begonie hat je nach Sorte Blüten mit einem Durchmesser von 6-21 cm.

Wichtig! Beim Anbau von Knollenbegonien für den Winter muss die Pflanze einen Treibhausgehalt aufweisen.

  • tubergybrida penduia ist eine ampelartige Sorte mit langen Trieben und verschiedenen Knospenfarben. Wird oft zum Aufhängen von Körben und hohen Töpfen verwendet.

  • semperfiorens ist die immer blühende Art mit der größten Anzahl von Sorten. Die Büsche der Pflanze sind in ihrer Höhe nicht beeindruckend und überschreiten selten 20 cm. Die Blattplatte ist klein, glänzend. Solche Sorten werden zur Dekoration von Blumenbeeten verwendet..
  • Bei der Auswahl einer Sorte für den Anbau im Garten sollten Sie sich an den Merkmalen und Anforderungen für den Anbau orientieren.

    Begonien in ein Blumenbeet pflanzen

    Begonie im Freien erfordert keine besondere Pflege. Auch Anfänger bauen es erfolgreich an. Für eine vollständige Entwicklung sollten Sie sich jedoch strikt an die Regeln der Agrartechnologie halten..

    Begonie wird im Frühjahr an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt, wenn die Gefahr des Morgenfrosts vorbei ist. Fachleute empfehlen, Knollenproben nach der vorläufigen Keimung in einem Gewächshaus zu pflanzen. Immer blühende Sorten werden in ein Blumenbeet gepflanzt, sobald die ersten Knospen erscheinen. So entsteht ein dekoratives Blumenbeet mit früher Blüte..

    Regeln für das Pflanzen von Knollenbegonie:

      Die Knollen werden in Torfbechern mit reichem organischem Boden gepflanzt. Wenn Sie eine Pflanze in ein Blumenbeet verpflanzen, können Sie mit dieser Methode das Wurzelsystem intakt halten und die Büsche vor schmerzhaften "Bewegungen" schützen..

  • Der Boden zum Pflanzen ist leicht sauer auf Torfbasis. Die beste Lösung ist der Kauf einer fertigen Blumenerde für Begonien. Alkalischer Boden ist nicht für den Anbau von Begonien geeignet, da die Pflanze darin deprimiert aussieht und sich nicht entwickelt.
  • Legen Sie die Knollen in eine Torfschale, sprießen.
  • Das Pflanzenmaterial ist nur 2 cm bedeckt. Ein tieferes Pflanzen führt zur Bildung von Knollenfäule.
  • Keimen Sie sie bei einer Temperatur von 20-22 Grad Celsius.
  • Knollen keimen sehr schnell. Sprossen erscheinen bereits in der ersten Woche über der Bodenoberfläche. Die Pflege der Begonie vor dem Pflanzen besteht aus regelmäßigem Gießen und der Einführung von Nährstoffen nicht mehr als einmal in 10 Tagen.

    Grundregeln für die Pflege der Gartenbegonie

    Straßenbegonien erfordern die folgenden einfachen Regeln in Bezug auf Pflege und Kultivierung:

    • Für Blumenbeete ohne direkte Sonneneinstrahlung werden helle Bereiche gewählt. Beim Anbau von Sämlingen sind geeignete Fensterbänke geeignet. Begonie ist in der Sonnenuhr zum Mittagessen beschattet.
    • Gießen Sie die Pflanzen mäßig und regelmäßig. Wasser, das in den Sumpf abfließt, kann Wurzelfäule verursachen. Daher wird es unmittelbar nach dem Gießen der Sämlinge abgelassen. Wenn mit hartem Wasser gegossen wird, wird es mit Essig aufgeweicht (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser)..

  • Um die lokale Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, werden Schalen mit Wasser in der Nähe der Sämlinge installiert. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Pflanze zu sprühen..
  • Beim ersten Auftreten einer Infektionskrankheit in einem Blumenbeet werden beschädigte Proben entfernt und benachbarte Pflanzen mit einem systemischen Fungizid oder einer Lösung von Kaliumpermanganat besprüht.
  • Begonie wird nach 2 Monaten erfolgreicher Kultivierung auf einer Fensterbank in ein Blumenbeet verpflanzt.

  • Durch die Verwendung einer Vielzahl von Farbtönen können Sie exklusive Landschaftsdesigns erstellen.
  • In einem Abstand von 20 cm werden kleine Büsche gepflanzt.
  • Durch das Mulchen der Bodenoberfläche mit Torf oder Sägemehl bleibt die Feuchtigkeit im Boden.

  • Für eine reichliche Blüte der Begonie im Freien auf freiem Feld sind regelmäßige Ernährungsformulierungen erforderlich. Während der Zeit des aktiven Wachstums werden komplexe Mineralzusammensetzungen eingeführt. Zum Zeitpunkt der Knospenbildung werden Kali- und Phosphordünger verwendet.
  • Die Pflege der Begonie im Garten besteht darin, die Bodenoberfläche sanft zu lockern und regelmäßig zu gießen.
  • Im Oktober werden für die Winterperiode die Knollen mit einem oberirdischen Teil aus dem Blumenbeet entfernt. Es wird empfohlen, die Stiele so zu schneiden, dass nur 3 cm lange Stümpfe übrig bleiben.

  • Ausgegrabene Blumenbeete werden von Erde gereinigt, gewaschen, getrocknet und zur Lagerung an einen kühlen, dunklen Ort gestellt.
  • Wie Sie sehen können, ist die Pflege der Begonie im Garten sehr einfach. Auch Anfänger können den Anbau erfolgreich bewältigen. Schöne Blumen werden während der warmen Zeit mit reichlich Blüten erfreuen.

    Reproduktionsmethoden

    Begonie, die im Garten richtig gepflegt wird, ist für die Fortpflanzung im ersten Jahr geeignet. Sie wenden verschiedene Methoden an, um neues Pflanzenmaterial zu erhalten:

      Knollenabteilung. Die Methode wird sehr häufig für den Gewächshausanbau von Begonien verwendet. Eine gesunde Knolle wird mit einem desinfizierten Messer geschnitten, um sicherzustellen, dass bei jedem Schnitt ein Wachstumspunkt vorhanden ist. Schnittstellen werden mit zerkleinerter Aktivkohle behandelt und in Nährboden gepflanzt. Gießen Sie die Pflanze oberflächlich und sehr vorsichtig, um den Boden nicht zu überfeuchten. Begonien tolerieren jedoch nicht das Austrocknen eines irdenen Komas. Die Teilung der Knolle wird nur zur Vermehrung seltener Sorten verwendet. Die Wahrscheinlichkeit eines Pflanzenmaterialverlustes ist sehr hoch.

    Grüne Stecklinge. Für das Verfahren werden gesunde Proben ausgewählt. Die Knollen werden in ein feuchtes Nährsubstrat gepflanzt und an einem hellen Ort platziert. Die überwucherten Triebe werden von Hand abgebrochen und in kleine Töpfe oder Plastikbecher gepflanzt, um das Wurzelsystem der Knollen zu bilden. Zur Vermehrung der Kultur werden Stecklinge mit drei Blattpaaren verwendet. Blüten und Knospen müssen geschnitten werden. Die Schnitte werden mit speziellen Stimulanzien zur Wurzelbildung behandelt. Fachleute empfehlen auch die Verwendung einer Zusammensetzung aus 200 g reinem Wasser, 1 EL. l. Aloe-Saft, 1 EL. l. Honig. Die Stecklinge werden bis zu einer Tiefe von 6 cm gepflanzt. Zum Zeitpunkt der Wurzelbildung ist die Pflanzung mit einer transparenten Kunststofffolie bedeckt. Wurzeln erscheinen nach 10 Tagen.

  • Die Samenvermehrung wird von Sommerbewohnern äußerst selten genutzt. Samen werden normalerweise von Züchtern verwendet, um neue Sorten zu erhalten..
  • Beim Anpflanzen von Begonien im Land muss berücksichtigt werden, dass die Pflege die Vorbeugung gegen Schädlinge und Pflanzenkrankheiten umfassen sollte. Probleme können auftreten, wenn die Regeln der Agrartechnologie nicht befolgt werden. Häufige Schädlinge sind Blattläuse und Spinnmilben. Für ihre Ausrottung werden Insektizide oder Volksmethoden verwendet (mit einer kleinen Anzahl von Schädlingen). Infusionen von den Stielen von Knoblauch- oder Zwiebelschalen sind wirksam.

    Geheimnisse einer erfolgreich wachsenden Gartenbegonie:

      Regelmäßige Düngung hilft, den Strauch üppiger zu machen. Darüber hinaus beeinflussen Düngemittel die Knospenfülle..

  • Das Entfernen verwelkter Blüten mit den Fingern fördert die weitere Blüte.
  • Durch die erhöhte Temperatur fallen die Knospen ab. Der Ausweg besteht darin, das Grundstück für ein Blumenbeet für das nächste Jahr zu ändern. Auch Begonien vergießen Blumen aufgrund von Staunässe auf der Erde. Der Ausweg ist die kompetente Organisation der Bewässerung, die Nutzung der Entwässerung.
  • Wenn Mehltau auftritt (eine Infektion, die sich bei hoher Luftfeuchtigkeit entwickelt), werden Fungizide mit einem breiten Wirkungsspektrum eingesetzt.

    Die Kombination aus blühender Begonie und grünem Rasen schafft wunderschöne Blumenbeete. Die Knollen werden neben den Grenzfliegern gepflanzt. Die Nachbarschaft mit niedrig wachsenden Sträuchern, die die Pflanze vor Sonnenlicht schützen, schmückt auch das Sommerhaus wunderbar.

    Begonie ist die schönste Pflanze, die den Gartenbereich individuell und raffiniert macht. Nachdem Gärtner eine Pflanze einmal gepflanzt haben, geben sie sie nicht mehr auf..

    Gartenbegonie - zarte Schönheit

    Gartenbegonie ist eine wunderbare Pflanze, die das Auge mit leuchtenden Farben von schönen Blumen erfreut. Es wurde vom berühmten Wissenschaftler Charles Plumier während einer Reise nach Westindien entdeckt. Er gab der Schönheit auch den Namen und verwies auf die Verdienste seines Schutzpatrons Monsieur Begon, der diese Expedition ausstattete.

    Begonien pflanzen

    Tuberöse Begonie wird auf der Straße angebaut, es ist auch eine jährliche Begonie, die aus Samen und Knollen gezüchtet werden kann.

    Wann pflanzen?

    Die beste Zeit, um empfindliche Pflanzen im Garten zu pflanzen, ist der Juni, wenn warmes Wetter einsetzt, ohne dass die Gefahr eines starken Kälteeinbruchs besteht. Bitte beachten Sie, dass Begonie nicht einmal die kürzesten Fröste verträgt und sofort stirbt.

    Samen säen

    Um im Sommer eine blühende Pflanze zu bekommen, werden im Februar Samen für Setzlinge ausgesät. Sie benötigen einen Behälter, vorzugsweise eine Holzkiste, die mit einem losen, leichten Untergrund gefüllt ist.
    Es besteht aus Flusssand, Gartenerde und hohem Torf und mischt gleiche Teile der Komponenten.

    Die Samen werden gleichmäßig in den bereits angefeuchteten Boden gelegt und leicht gestampft, ohne auf der Erde einzuschlafen. Fertige Pflanzungen müssen mit einer dünnen Glas- oder Polyethylenfolie bedeckt werden, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Sie müssen sehr vorsichtig gießen, um den Boden nicht zu erodieren und die kleinsten Samen nicht zu ertrinken. Verwenden Sie am besten ein fein verteiltes Spray.

    Die Sprossen erscheinen nach 6-8 Tagen, danach wird das Gewächshaus entfernt. Die gewachsenen Sämlinge werden anschließend ausgedünnt oder getaucht, wobei ein Abstand von 1,5 bis 2,5 cm zwischen ihnen eingehalten wird.

    Sitzplatzauswahl

    Begonie liebt Licht, das eine üppigere Blüte hervorruft. Daher werden die Sämlinge in gut beleuchteten Bereichen mit Schatten am Mittag gepflanzt. Ein solcher Ort wäre einfach perfekt für einen tropischen Gast..

    Bodenvorbereitung

    Ein leicht saurer Boden mit guter Luftdurchlässigkeit und reichhaltiger Zusammensetzung ist das, was Begonien wirklich brauchen. Beim Pflanzen in Gartenerde werden organische und mineralische Düngemittel, Torf und Kompost hinzugefügt, damit sich die Pflanze schnell anpasst und an einem neuen Ort Wurzeln schlägt.

    Pflanzprozess

    Für jeden Sämling wird ein separates Loch gegraben, der Abstand hängt von der Größe der Begonien ab: Zwergsorten werden nach dem Schema 9-13 × 15 cm und große Sorten - 35 × 45 cm - platziert. Die Pflanzung erfolgt sehr sorgfältig, um den zerbrechlichen Stamm nicht zu brechen. Aus dem gleichen Grund ist es wichtig, die Basis des Sprosses im Boden zu vergraben..

    Nach dem Pflanzen ist die Bodenoberfläche mit Humus oder Holzasche bedeckt. Zuerst können Sie die Sämlinge nachts abdecken, um sie nicht einzufrieren und Zeit zu geben, um Wurzeln zu schlagen..

    Pflege und Pflege

    Solch eine zarte Schönheit braucht ständige Pflege, damit sie mit vielen Blütenständen gefällt.

    Bewässerung

    Nur abends oder morgens und mit extrem warmem Wasser unter der Wirbelsäule. Andernfalls können das Wurzelsystem und die Blattspreite leicht zerstört werden. Das Intervall zwischen den Bewässerungen hängt vom Wetter ab, im Durchschnitt beträgt es 3 bis 5 Tage. Bei trockener Hitze werden sie häufiger bewässert, um eine starke Trockenheit des Bodens zu vermeiden.

    Lösen Sie nach dem Eingriff unbedingt die oberste Schicht, um kein stehendes Wasser zu erhalten, das für Begonien schädlich ist.

    Luftfeuchtigkeit

    Bei ausreichender Bewässerung verträgt der Südstaatler auch die trockensten Perioden perfekt. Das Sprühen von oben wird grundsätzlich nicht empfohlen! Wassertropfen, die auf Blüten und Blätter fallen, verursachen hässliche Braun- und Kastanienflecken.

    Top Dressing

    Eine aktiv wachsende und langblühende Schönheit verbraucht sehr gut Nährstoffe und benötigt ständig neue. Es muss alle 12-15 Tage mit einer Mischung von Spurenelementen "gefüttert" werden, die Phosphor und Kalium enthalten müssen. Sie können fertigen Dünger für Blütenpflanzen oder direkt für Begonien verwenden.

    Hier erfahren Sie mehr über die Regeln für die Pflege von Begonien.

    Reproduktion

    Möglicherweise Knollen, Stecklinge und Samen.

    Die erste Methode ist die einfachste und kostengünstigste. Sie reicht aus, um die Tochterprozesse von einer großen Knolle zu trennen und separat zu pflanzen.
    Die Stecklinge müssen in einem losen Untergrund verwurzelt werden, indem sie in ein Gewächshaus gelegt werden. Dies ist jederzeit möglich, auch im Winter..
    Die Samenvermehrung ist die mühsamste Methode, bringt jedoch eine große Anzahl neuer Pflanzen hervor.

    Weitere Informationen zu Zuchtmethoden für Begonien finden Sie in diesem Artikel..

    blühen

    Die Gartenbegonie beginnt bald nach dem Umpflanzen auf die Straße zu blühen und dauert sehr lange an. Meist wird es nur durch den Beginn eines kalten Herbstes unterbrochen. Damit die verblassenden Knospen den Gesamteindruck nicht beeinträchtigen, werden sie beim Trocknen vorsichtig mit den Fingern abgerissen..

    Vorbereitung für die Überwinterung

    In freier Wildbahn ist Begonie eine immergrüne Staude, die auch im Winter ohne Unterbrechung blühen kann. Dies ist bei uns aufgrund des einsetzenden Frosts unmöglich, aber Begonien können für die anschließende Pflanzung im Frühjahr aufbewahrt werden.

    Wenn die Lufttemperatur unter 15 ° fällt, hört der Südstaatler auf zu blühen. Blütenstände und Blätter trocknen aus und fallen ab. Zu diesem Zeitpunkt, von etwa Mitte September bis Mitte Oktober, werden alle Triebe abgeschnitten und hinterlassen einen kleinen Stumpf. Und die Knötchen werden aus dem Boden gezogen und für die Überwinterung vorbereitet.

    Sie können in warmem Wasser gewaschen oder einfach getrocknet und dann von Schmutz abgeschüttelt werden. Getrocknete Knötchen werden in einen mit Sand gefüllten Karton oder Holzkasten gelegt und an einen kühlen Ort mit einer Temperatur von 3 bis 7 ° C geschickt.

    Topf Street Begonie überwintern

    Eine Blume kann zu Hause blühen, wenn sie vor einem kalten Schnappschuss aus offenem Boden gegraben wird..
    Die Pflege der Gartenbegonie für den Winter erfordert nicht viel Aufwand. Ende August werden die Büsche, die Sie mögen, sorgfältig zusammen mit dem Boden in Töpfe überführt, nachdem zuvor eine Drainageschicht aus Steinen auf den Boden gelegt wurde. Pflanzen werden ins Haus gebracht und auf der Fensterbank des Ost- oder Westfensters ausgestellt. Hier erhält die Schönheit aus den Tropen genügend Licht und Wärme.

    Krankheiten und Schädlinge

    Gartenbegonien können von pathogenen Pilzen und schädlichen Insekten befallen werden.

    Mehltau

    Eine Pilzinfektion bedeckt alle terrestrischen Pflanzenteile mit einer weißen, mehlartigen Beschichtung. Es ist leicht zu löschen, erscheint aber bald wieder. Begonie hört auf zu wachsen, die betroffenen Teile fallen allmählich ab, wenn sie austrocknen. Schwefelpräparate und fungizide Mittel Fundazol, Rovral, Morestan, Hom werden helfen, das Unglück loszuwerden.

    Graufäule

    Pilzkrankheiten entwickeln sich bei warmem Regenwetter. Auf den betroffenen Pflanzen erscheinen wässrige Flecken mit grauer Beschichtung, die sich schnell in verfaulende braune Wunden verwandeln. Triebe brechen, Blätter kräuseln sich und verdunkeln sich, Knospen und Blütenstände fühlen sich schleimig an. Zur Behandlung werden kupferhaltige Fungizide oder innovative Wirkstoffe wie Skor, Ordan, Previkura verwendet.

    Kleiner Schädling, der sich von Säften ernährt. Bildet ganze Kolonien, die Begonien zerstören können. Es setzt sich auf der Innenseite der Blätter ab. Leicht durch Insektizide zerstört - Aktara, Fitoverm, Decis und Aktellik.

    Begonie ist eine sehr attraktive und lebendige Pflanze, die nicht jeder alleine anbauen kann. Es braucht viel Zeit und Mühe, um sich um sie zu kümmern..

    Als nächstes sehen Sie ein Foto vom Pflanzen und Pflegen von Garden Begonia:

    Nützliches Video

    In diesem Video lernen Sie die Feinheiten der Begonienpflege kennen:
    https://youtu.be/BhmcgfU50GY

    Nützliches Material
    Unten finden Sie eine Liste von Artikeln, die für Sie von Interesse sein könnten.

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Pflanzen und Pflegen von Straßenbegonien, Foto von Sämlingen, Knollen, Blütenpflanzen

    Zuerst habe ich diese Blume ausschließlich in einer Balkonbox gezüchtet (die immer blühende Begonie wurde in einem Blumenladen empfohlen, als ich mich beschwerte, dass Petunien gelangweilt waren und ich nach etwas Neuem, Unprätentiösem im Freien suchte)..

    Nachdem ich herausgefunden hatte, dass die Blume wirklich nicht launisch ist (obwohl sie sehr zerbrechlich aussieht), multiplizierte ich meine verschiedenen Büsche mit Hilfe von Knollen und Stecklingen und pflanzte ein ganzes Blumenbeet auf dem Land. Es war eine großartige Idee.!

    Wie sich eine solche Blume vermehrt

    Die meisten Gartenblumen sind einjährig. Sie werden im Voraus gezüchtet (oder kaufen fertige Setzlinge), sie erfreuen sich für ein paar Wochen oder Monate an hellen Knospen und das nächste Jahr - wieder von vorne.

    Aber Begonie ist eine Staude. Es kann einmal angebaut, auf offenes Gelände gebracht und für den Winter in einem warmen Haus versteckt werden. Nun, und ein Jahr später bringen Sie die Blume wieder in das Blumenbeet.

    Wenn Sie jedoch mehrere aus einem Busch machen möchten oder Begonien so lange gewachsen sind, dass es nicht schaden würde, sie zu aktualisieren, können Sie sich an die Reproduktion dieser blühenden Kultur erinnern.

    Knollen

    Der beliebteste Weg. Ein Knoten kann von einem Nachbarn bezogen werden, der in einem Geschäft gekauft und von seinem eigenen Mutterbusch getrennt wurde.

    Beachten Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials:

    • Knotengröße (eine gute Option ist ca. 4-6 cm),
    • das Vorhandensein von lebenden Augen auf der Knolle.

    Wenn Sie im Herbst eine Knolle getrennt / erhalten haben, legen Sie sie in eine Schachtel und bedecken Sie sie mit leicht feuchtem Sand. Stellen Sie diesen Behälter in den Keller, Keller oder sogar in den Kühlschrank (im unteren Regal)..

    Stellen Sie sicher, dass der Sand nicht austrocknet. Ich würde raten, es nicht zu gießen (überschüssiges Wasser kann die Knötchen zerstören), sondern zu sprühen.

    Die Knolle wird im Frühjahr gepflanzt.

    Sie können dies im Voraus tun, "für Setzlinge". Nehmen Sie einen Behälter, Erde und keimen Sie Begonie in das Haus. Dies geschieht Anfang März.

    Zweite Option: Mitte Mai die Knolle direkt in das Blumenbeet pflanzen.

    Tun Sie dies auf jeden Fall:

    1. Schauen Sie sich das Pflanzenmaterial genau an. Alte Wurzeln entfernen. Wenn sich Schimmel auf der Knolle befindet, werfen Sie sie nicht weg. Reinigen Sie die Form mit einem feuchten Schwamm.
    2. Den Knoten in einer rosa Kaliumpermanganatlösung einweichen. Sie können auch Wasserstoffperoxid (1% ige Lösung) verwenden. Es lohnt sich nicht, das Pflanzenmaterial lange in einer solchen Lösung zu halten - nicht länger als 40 Minuten. Dies ist Desinfektion. Und wenn eine völlig gesunde Knolle nicht eingeweicht werden kann, dann muss eine schimmelige.

    Sie können die Arbeit mit Begonienknoten sehen und viele vernünftige Kommentare über ihre Keimung hier hören:

    Bei der Vermehrung von Begonien können Knollen in mehrere Teile geschnitten werden (so dass jeder Teil lebende Knospen hat). Gleichzeitig werden die Abschnitte mit einem Desinfektionsmittel bedeckt (und einige Erzeuger verwenden einfaches Brillantgrün). Ein Knoten kann 5-6 Begonien wachsen lassen.

    Die zweite Option für die Knollenvermehrung: Keimen Sie die Knolle so, dass starke Sprossen darauf erscheinen. Entfernen Sie sie vorsichtig, übertragen Sie sie auf den Boden (kleine separate Töpfe), Wurzel. Nach 2 Monaten können Babys draußen transplantiert werden..

    Knötchen in den Boden pflanzen

    Sie werden zuerst gekeimt. Es ist besser, dies in einer Torftablette oder einem Einwegglas mit einem leichten, nahrhaften Substrat (basierend auf demselben Torf) zu tun..

    Wenn kleine Triebe auf der Knolle erscheinen, kann sie auf ein Blumenbeet übertragen werden. Es lohnt sich nicht, es viel zu vertiefen - die Knolle mit den Sprossen mit nur 2,5 oder 3 cm Erde bestreuen.

    Wichtig: Es sollte ungefähr 20 Grad draußen sein, kein Frost.

    Wenn die Lufttemperatur nicht versagt, brechen die Sprossen durch den Boden und werden eine Woche später grün.

    Junge Begonien sollten mäßig gewässert werden. Einmal pro Woche Flüssigdünger zum Gießen geben.

    Stecklinge

    Schneiden Sie nicht nur immer blühende, sondern auch alle anderen Arten / Sorten von Begonien.

    Alles wird so gemacht:

    1. Eine der Spitzen ist von einem stark blühenden Busch abgeschnitten. Wichtig: Es sollte mindestens 3 Paar Blätter haben.
    2. Schneiden Sie die Knospen und Blüten - wenn Sie Energie dafür aufwenden, wird die Begonie langsamer Wurzeln schlagen.
    3. Tauchen Sie den Schnitt in Kornevin oder eine andere ähnliche florale Chemie.
    4. Sie können die Stecklinge in leichtem Boden (eine gute Option ist Sand + Torf), einem Glas Wasser oder einer Nährlösung (200 ml Wasser, ein Esslöffel Honig, die gleiche Menge Aloe-Saft) wurzeln. Im Falle einer Nährlösung müssen Sie den Schnitt 1-2 Tage darin aufbewahren und dann auf den Boden übertragen.
    5. Der Zweig ist um 5 cm in das Substrat vertieft.
    6. Der Stiel sollte in 7-10 Tagen sprießen. Bewahren Sie es gleichzeitig in einem Gewächshaus auf (unter einem umgedrehten Glas oder in einem transparenten Beutel, der auf einen Topf gestellt wird)..

    Saat

    Der am wenigsten verbreitete Weg. Fast nie zu Hause geübt. Meistens werden Begoniensamen von Züchtern vermehrt, die neue Sorten entwickeln.

    Manchmal sind Begoniensamen im Handel erhältlich. Da sie klein sind, dragen die Hersteller sie ein (sagen wir, viele Sorten werden von Gavrish angeboten). Kinder sind auf der Bodenoberfläche verstreut und keimen unter einem Gewächshaus.

    Die Sprossen sind so zart, dass sie etwa ein Jahr im Haus bleiben sollten, und nur wenn sie sich zu vollwertigen Büschen formen, können Begonien in offenes Gelände gepflanzt werden..

    Auch im Internet finden Sie Rezensionen zu Begoniensamen von Aliexpress. Leider sind sie alle verheerend - niemand hat solche Samen gekeimt, und die Waren, die aus dem Ausland verschickt werden, sehen nicht wie die Samen aus, die auf den Büschen von Pflanzen zu sehen sind, die in unseren Höfen blühen.

    Straßenbegonie Pflege

    • Auswahl eines Standorts für ein Blumenbeet oder einen Straßenblumentopf. Pflanzen Sie eine Straßenbegonie an einem hellen Ort, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Wenn auf den Blättern braune Flecken sichtbar sind, kann dies auf einen Sonnenbrand hinweisen..
    • Bewässerung. Es braucht eine regelmäßige, aber mäßige Blüte. Es ist ratsam, dass das Wasser nicht hart ist. Wenn Sie wissen, dass Sie einen haben, können Sie ihn mit Essig (1 Esslöffel in 10 Litern Wasser) erweichen. Manchmal können Sie auch junge Begonien mit Mineralwasser (leicht sauer) gießen..
    • Laubdecke. Es schützt den Boden vor dem raschen Feuchtigkeitsverlust und Sie vor der Notwendigkeit, den Bereich häufig auszusortieren und zu pflügen. Es ist gut, Begonien mit Sägemehl, Torf oder Blähton zu mulchen.

    Düngung und Fütterung

    Sie sind für Straßenbegonien obligatorisch, weil sie ständig blühen, was bedeutet, dass sie von irgendwoher Kraft schöpfen müssen.

    1. Frühling. Die Pflanze wächst Triebe und Blätter. Kaufen Sie komplexe Mineraldünger für Begonien.
    2. Sommer, Knospung. Es ist Zeit für Kali-Phosphor-Ergänzungen.

    Das Top-Dressing wird ungefähr alle 2 Wochen angewendet..

    Geheimnisse der üppigen Blüte

    Füttere die Blumen rechtzeitig.

    Entfernen Sie vorsichtig verblasste Knospen aus den Büschen und sammeln Sie nach Möglichkeit abgefallene Blumen auf dem Boden. Wenn sich viele solcher Blumen auf dem Boden befinden und sie stark vom Regen (oder der gleichen Bewässerung) benetzt sind, kann hier Fäulnis beginnen..

    Übrigens kann das Abwerfen von Blumen auf eine Überhitzung der Blume hinweisen (es gibt zu viel Sonne im Blumenbeet), oder Sie gießen zu gern. Wenn die Sonne schuld ist, bewegen Sie die Begonien nach Möglichkeit in einen schattigen Bereich..

    Diese Blumen können wund sein. Wenn beispielsweise die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperatur niedrig ist, können Blüten und Blätter weißlich werden. Das ist Mehltau. Kaufen Sie ein Fungizid in einem Blumenladen, verdünnen Sie es mit Wasser und laden Sie es in ein Sprühgerät (ich habe zu diesem Zweck ein spezielles "medizinisches" Sprühgerät, nicht das zum Gießen)..

    Wie genau Blumen verarbeitet werden, finden Sie in den Anweisungen für jedes spezifische Fungizid. Aber vorher alle infizierten Blätter abreißen..

    Auch auf freiem Feld werden Blumen von Insekten befallen - Blattläuse, Spinnmilben. Dies ist nicht nur ein dekoratives Problem - Insekten trinken den Saft von Blumen und Blättern, unterdrücken ihre Schönheit und töten in den fortgeschrittensten Fällen sogar Büsche..

    Sie können Insekten mit Hilfe gekaufter Gifte bekämpfen sowie mit Volksheilmitteln besprühen und gießen. Diese beinhalten:

    • Seifenwasser (nach dem Sprühen muss die Begonie mit sauberem Wasser behandelt werden);
    • Aufguss von Zwiebelschalen oder Knoblauchstielen;
    • Asche mit Wasser.

    ... Aber jetzt ist der Sommer vorbei, die meisten Gartenpflanzen sind sicher verblasst und die Begonie ist alle mit hellen Knospen geschmückt...

    Ja, die Blütezeit dieser Kultur beträgt Mai bis November. Was tun mit dieser Blume? Ausgraben und für den Winter neu pflanzen! Wann, wo und wie wird der erfahrene Florist sagen (und zeigen):

    Wie man eine Begonienblume zu Hause pflegt

    Beschreibung der Anlage

    Vom späten Frühling bis zum milden Herbst sind unsere Balkone, Blumenbeete und Vorgärten mit bezaubernden Begonienbüschen mit zarten Knospen und hell geschnitzten Blättern geschmückt.

    Indoor Begonia kann die Besitzer das ganze Jahr über mit seiner wunderschönen Aussicht begeistern. In der Regel wird eine Vielzahl von Arten in Töpfen gepflanzt.

    Dies ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Die häusliche Pflege von Begonia erfordert einen gewissen Zeit- und Aufmerksamkeitsaufwand..

    Begonie wurde vor etwa 200 Jahren für dekorative Zwecke verwendet und tut dies bis heute..

    Diese Blume schmückt perfekt unsere Fensterbänke, Gärten, Plätze und Parks.

    Am häufigsten ist die tuberöse Begonie. Es zeichnet sich durch seine wunderschönen großen und schönen Blumen aus..

    Dies ist eine Zimmerpflanze, die nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter blüht..

    Begonie ist eine etwa drei Zentimeter hohe krautige Pflanze mit sehr schönen dichten Blättern in allen Grüntönen und auch in verschiedenen Größen.

    Die besondere Asymmetrie des Blattes ist sehr charakteristisch: Eine Seite ist immer kleiner als die andere.

    Blütenpflanzenarten haben atemberaubende, helle und große Blüten in verschiedenen warmen Farbtönen. Sie ähneln Rosen in ihrer Form, können regelmäßig und frotteefarben sein.

    Heute sind dank verschiedener Kreuze viele Arten dieser wunderbaren Blume bekannt..

    Worauf Sie beim Kauf einer Pflanze achten sollten

    Seien Sie beim Kauf immer sehr vorsichtig bei der Auswahl der Pflanze. Damit es Sie lange erfreut, ist es wichtig, eine gesunde Blume zu wählen..

    Achten Sie auf die Blätter, die fest sein sollten, ohne Flecken. Überprüfen Sie die Blätter auf Insekten oder Spinnweben. Erfahrene Blumenzüchter raten zum Kauf von Exemplaren mit halboffenen Knospen, denn wenn sich ein tropischer Gast an neue häusliche Bedingungen gewöhnt, wird er Sie mit üppiger Blüte begeistern, und eine Pflanze mit Blumen in einer neuen Umgebung kann ihre Blütenstände abwerfen.

    Wenn Sie Begonia lieber aus Knollen züchten möchten, sollten diese klein und fest sein. Wenn sie braune Flecken haben, sollten Sie den Kauf abbrechen, da dies eines der Anzeichen für eine unsachgemäße Pflege der Knolle ist..

    Wenn Sie eine Pflanze mit Schädlingen gekauft haben, versuchen Sie, diese sofort zu neutralisieren und die Pflanze wiederzubeleben. Stellen Sie es dazu in den Schatten und behandeln Sie es mit speziell entwickelten Präparaten. Trennen Sie die Blume nur von anderen Pflanzen, damit sie nicht infiziert werden. Stören Sie die gekaufte Blume etwa eine Woche lang nicht und umgeben Sie sie dann mit voller Sorgfalt und Sorgfalt, aus der Ihr tropischer Gast mit Sicherheit hervorgehen wird.

    Blumenpflege zu Hause

    Boden und Topf

    Beim Kauf eines Topfes für Begonie sollte berücksichtigt werden, dass er einige Zentimeter größer sein sollte als der Durchmesser des irdenen Komas, da in zu großen Töpfen die Wurzeln der Pflanze unter einem übermäßigen Feuchtigkeitsgehalt leiden können. Und die Pflanze selbst wird sehr langsam zukünftige Knospen bilden..

    Der Boden für die Pflanze muss speziell sein. Zu diesem Zweck ist es besser, es in Blumengeschäften zu kaufen. Sie können es aber auch selbst kochen.

    Um den gewünschten Boden vorzubereiten, müssen zwei Teile Blattboden mit einem Teil Humus, Sand und Torf gemischt werden..

    Landung

    Achten Sie beim Pflanzen einer Pflanze in einen Topf darauf, dass überschüssiges Wasser aus den Wurzeln abfließt. Legen Sie dazu eine gute Schicht Drainage auf den Boden des Topfes und gießen Sie oben eine Schicht Kohle ein, die als Desinfektionsmaterial dient..

    Legen Sie danach einen Sämling zusammen mit einem Erdklumpen in die Mitte des Topfes und füllen Sie den resultierenden freien Raum mit einem Substrat.

    Als nächstes gießen Sie die Blume und stellen Sie sie an einen gut beleuchteten, dauerhaften Wohnort.

    Beleuchtung

    Diese Pflanze liebt es, unter hellem Licht zu stehen. Es sind die blühenden Pflanzen, die normalerweise am meisten Licht benötigen. Begonia sollte jedoch durch übermäßige Sonnenstrahlen in der Hitze immer noch beschattet werden, damit sie nicht an Verbrennungen leidet.

    Begonien dekorativer Blattsorten benötigen normalerweise eine diffuse Beleuchtung. Es wird empfohlen, die Pflanze auf der West- oder Ostseite der Fensterbank zu platzieren..

    Diese Pflanze ist sehr warmherzig. Die Lufttemperatur im Raum sollte in einer warmen Jahreszeit bei etwa 22 Grad und im Winter bei etwa 18 Grad gehalten werden.

    Bewässerung

    Indoor-Begonien sollten einmal täglich oft genug gegossen werden. Vor jeder Bewässerung der Pflanze sollten Sie jedoch die Palette und den Boden selbst sorgfältig untersuchen. In keinem Fall darf Wasser im Topf oder im Sumpf stagnieren, da sonst das Wurzelsystem der Pflanze durch übermäßige Staunässe des Bodens zu verrotten beginnt und die Blume trotz bester Pflege auf die eine oder andere Weise absterben kann.

    Im Winter wird die Bewässerung auf eins reduziert, maximal zweimal in sieben Tagen. Das Gießen der Pflanze ist nur erforderlich, wenn die oberste Begonia-Schicht bis zu 15 mm trocknet.

    Versuchen Sie, Zimmerpflanzen nur mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur und Begonia zu gießen, einschließlich.

    Raumfeuchtigkeit

    Für Begonien ist eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung vorzuziehen. In der Natur wächst diese Blume in den Tropen, wo die Luftfeuchtigkeit 70% beträgt. Daher ist es unter unseren Bedingungen erforderlich, die maximale Luftfeuchtigkeit für die Pflanze zu schaffen. Solche Bedingungen können in Innenräumen durch Sprühen aus einer Sprühflasche geschaffen werden.

    In der Regel wird nicht die Pflanze selbst angefeuchtet, sondern die Luft um sie herum. Begonie muss sehr vorsichtig durch ein sehr feines Spray gesprüht werden, da sonst sehr hässliche Flecken von den Tropfen auf den Blättern zurückbleiben.

    Stellen Sie diese Pflanzen am besten auf kleine Paletten aus feuchtem Blähton. Wenn Sie einen Luftbefeuchter haben, ist dieser ideal für diesen Zweck..

    Pflanzenfütterung

    Da das Land im Laufe der Zeit erschöpft ist, ist es für eine gute Pflege der Begonie erforderlich, zu Hause Vitaminpräparate zu verwenden, die während der Blüte einmal alle einen halben Monat hinzugefügt werden sollten.

    Stickstoffdünger eignet sich besser für Laubpflanzensorten. Dieser Zusatzstoff verbessert das Wachstum der Blätter und der Blüteprozess verlangsamt sich ein wenig..

    Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, können Sie die Pflanze perfekt zu Hause halten. Nur mit der richtigen Pflege kann Begonia mit einer Fülle von Blättern und Blüten erfreuen.

    Transfer

    * Versuchen Sie nicht, eine neu gekaufte Pflanze in Ihr Haus zu verpflanzen. Die Pflanze wird durch einen Wohnsitzwechsel Stress ausgesetzt sein und sehr lange krank sein, wodurch die Blüte auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird und die Blütezeit selbst merklich abnimmt.

    * Sie müssen die Pflanze erst umtopfen, wenn Sie feststellen, dass die Wurzeln aufgrund ihres Wachstums keinen Platz mehr hatten und in die Drainagelöcher blickten.

    * Wählen Sie beim Umpflanzen einen Topf, der zwei Zentimeter größer ist als der vorherige.

    * Zuerst sollte eine Schicht kleiner Kieselsteine ​​auf den Boden gelegt und dann mit einer Schicht von zwei Zentimetern des gewünschten Bodens bedeckt werden.

    * Jetzt sollten Sie den alten Topf von allen Seiten kneten und den Busch vorsichtig entfernen, während Sie versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Falls erforderlich, sollte der Wurzelballen mit einem Holzstab entwirrt und vorsichtig gerade ausgerichtet werden.

    * Wenn Sie die Pflanze in einen neuen Topf gestellt haben, können Sie ihre Wurzeln jetzt mit neuem Boden bestreuen und ein wenig nach unten drücken.

    * Jetzt müssen Sie die Pflanze mit weichem Wasser abwerfen.

    * Nach dem Umpflanzen steht die Pflanze einige Zeit unter Stress. Sie müssen es nicht woanders ablegen oder verschieben. Geben Sie ihm Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Die Anpassung einer transplantierten Pflanze dauert normalerweise etwa einen Monat..

    Reproduktion von Begonien auf verschiedene Arten

    Sobald die Pflanze etwas gewachsen ist, ist es Zeit, über ihre Vermehrung zu sprechen. Dieser Vorgang wird normalerweise auf verschiedene Arten durchgeführt:

    1. Fortpflanzung durch Blatt

    Bei dieser Methode ist es notwendig, ein gesundes und starkes Blatt auszuwählen und es entlang der Venen zu schneiden, so dass jede Probe zwei Venen hat..

    Als nächstes legen Sie sie auf nassen Sand und bedecken sie mit Plastikfolie. Von Zeit zu Zeit sollte Sand gesprüht werden, um ihn trocken zu halten.

    Sobald Sie das Auftreten der ersten Sprossen bemerken, gewöhnen Sie sie allmählich an die Raumluft. Dazu müssen Sie sie 15 Minuten lang aus dem Film öffnen und dann wieder schließen. Versuchen Sie jedes Mal, das Zeitintervall zu verlängern.

    2. Vermehrung durch Stecklinge

    Diese Art der Reproduktion eignet sich für Begonien mit Stiel. Es ist notwendig, einen guten Stiel zu schneiden, der zwei oder drei Blätter hat. Die Blätter am Boden sollten sofort entfernt und die oberen großen Blätter in zwei Hälften geschnitten werden. Behandeln Sie die Stellen der resultierenden Schnitte gut mit Holzkohle.

    Bereiten Sie einen Topf Erde für Begonien vor und stecken Sie den Stiel mit der gleichen Menge Sand hinein und vertiefen Sie ihn bis zu den Blättern. Von oben müssen Sie es mit einer in zwei Hälften geschnittenen Plastikflasche abdecken.

    Nach etwa einem Monat erscheinen neue Blätter auf der Pflanze. Begonie wird danach in ungefähr zwei Monaten blühen.

    3. Fortpflanzung durch Teilen der Buchse

    Diese Pflanze kann mit Rhizomen vermehrt werden. In diesem Fall müssen Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen und die Wurzeln eine Weile in Wasser einweichen. Danach sollte das Rhizom sorgfältig in Teile geteilt werden, so dass jeder einen Spross oder eine Knospe hat.

    Alle unnötigen unnötigen Blätter und Blütenstände sollten entfernt werden. Achten Sie darauf, alle Schnitte mit Holzkohle zu behandeln..

    Jetzt kann die Pflanze in verschiedene Töpfe gepflanzt und gut vergossen werden.

    4. Vermehrung durch Samen

    Diese Methode wird als nicht die beliebteste angesehen, da nicht alle Samen normalerweise keimen oder lebensfähig sind. Diese Methode wird jedoch auch verwendet.

    Hierzu wird vorab ein Substrat vorbereitet, in das dann die Samen gesät werden. Sie sind nicht von oben mit Erde bedeckt, sondern einfach mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und entweder mit Glas oder Folie bedeckt, wie es für jeden bequem ist. Von Zeit zu Zeit wird der Film angehoben, so dass die Erde lüften kann, wodurch Staunässe im Boden verhindert wird.

    Die gewachsenen Sprossen sollten ausgedünnt werden, warten, bis sie stärker werden, und Sie können sie in separate Töpfe verpflanzen.

    5. Fortpflanzung der Knollenbegonie

    Zu Beginn des Herbstes werden die Blätter der Blume abgeschnitten, die Knollen aus dem Boden entfernt, die Erde gut gereinigt und anschließend gründlich getrocknet.

    Im Frühjahr, im Mai, müssen die Knollen in kleine Stücke geschnitten werden. Stellen Sie sicher, dass Wurzeln und Sprossen auf jedem Teil der Knolle bleiben.

    Die abgeschnittene Seite muss in Holzkohle getaucht und in Torf gelegt werden. Es ist nicht notwendig, sie stark zu vertiefen, da sich ein kleiner Teil der Knollen auf der Bodenoberfläche befinden sollte. Stellen Sie sicher, dass der Torf nicht austrocknen kann. Die Raumtemperatur darunter sollte nicht unter 12 Grad fallen.

    Seien Sie geduldig, da der Keimungsprozess auf diese Weise sehr langsam ist..

    Krankheiten und Schädlinge

    Begonie leidet oft an Mehltau. Dies ist eine Pilzkrankheit, die aufgrund eines Feuchtigkeitsüberschusses entsteht. Um die Entwicklung dieser Krankheit rechtzeitig zu verhindern, müssen Sie die unteren Blätter und den Kern des Busches sorgfältig untersuchen. Es sind diese Pflanzenteile, die am anfälligsten für Krankheiten sind..

    Wenn Sie ein Problem feststellen, hören Sie sofort auf, die Pflanze zu gießen, und entfernen Sie alle betroffenen Bereiche. Dadurch wird das Wachstum von Pilzen in der gesamten Blüte gestoppt..

    Der Hauptschädling für Begonia ist die rote Spinnmilbe und Blattläuse. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Blätter mit speziellen Präparaten besprühen und dann einen Beutel auf die Pflanze legen, damit sie keine Luft durchlassen kann. Dies ist notwendig, um die Wirkung der Pflanze zu verstärken..

    Wenn Sie alles richtig machen, werden keine Schädlinge für Ihre Pflanze unheimlich..

    Fazit:

    Die Begonienblume ist eine sehr dankbare Pflanze. Wenn Sie sich richtig und mit aller Liebe darum kümmern, wird sich die Schönheit, Gesundheit und wunderschöne Blüte der Pflanze in voller Kraft manifestieren. Sie bringen Helligkeit in Ihr Leben und geben Ihnen unvergessliche Momente des Glücks..