Indoor-Blumenbegonie Knollen zu Hause, Pflege und Pflanzen, Anbau und Vermehrung von Gartenbegonien, Fotosorten

Begonie ist eine Blume, die die Aufmerksamkeit der meisten Züchter auf sich gezogen hat. Die Pflanze kann mit ihrer unvergesslichen Blüte im Garten, in der Wohnung oder auf dem Balkon begeistern. Helle kleine Kompositionen aus Blumen werden nicht nur Gärtnern, sondern auch Profis gefallen. Trotz der vielen Vorteile hat Begonie einige Nachteile..

Beschreibung und Eigenschaften

Es ist in Südamerika und Afrika beheimatet, was bedeutet, dass es Sonnenlicht und feuchten Boden bevorzugt. Dies kann zu Schwierigkeiten bei ihrer Pflege führen, da unser Klima sehr wechselhaft und kälter ist als für sie notwendig..

Auch die Herkunft aus warmen Ländern führte dazu, dass die meisten Gärtner glauben, dass es unmöglich ist, Begonien im Garten zu züchten, da sie nur im Haus wachsen und eine reine Innenblume sein sollten.

Diese Meinung trifft jedoch nicht immer zu, da jährliche Begonien Ihr Gartengrundstück den ganzen Sommer über dekorieren können..

Welche Knollen sollten für die Zucht von Begonien gekauft werden?

Wenn Sie davon träumen, eine schöne, üppig blühende Begonie zu züchten, sollten Sie die Zwiebeln nicht in Supermärkten, sondern in Geschäften kaufen, die auf verschiedene Pflanzen spezialisiert sind..

Die beste Zeit, um Knollen zu kaufen, ist der Februar, da sie zu diesem Zeitpunkt anfangen, in Geschäfte aus Holland zu kommen. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Etikett, denn das Wichtigste bei der Auswahl ist das Pflanzmaterial. Warten Sie in keinem Fall, bis die Preise für dieses Produkt sinken, da dies darauf hinweist, dass das Produkt von schlechter Qualität ist, was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht auf die lang erwarteten Blumen warten müssen..

Es lohnt sich, Ihre Wahl an einer festen, nicht übergetrockneten Knolle zu unterbrechen, auf der sich keine Spuren von Schimmel und Plaque befinden. Oft kann eine Packung mehr als 2 Knollen enthalten. Überprüfen Sie unbedingt alles, was in der Packung enthalten ist. Wenn Sie feststellen, dass eines der Pflanzmaterialien von schlechter Qualität ist, sollten Sie dieses Paket beiseite legen und nach größeren Zwiebeln suchen. Bevorzugen Sie Proben, die bereits Nieren geweckt haben.

Wir zeigen das Endergebnis:

  • Hochwertige und "korrekte" Knollen fühlen sich immer prall an, ohne Beulen, braun gefärbt und haben keine verdächtigen Stellen.
  • Wenn die Periode bereits geeignet ist: Ende Februar oder Anfang März sollten wachsende Knospen auf den Knötchen vorhanden sein;
  • Sie sollten sich nicht auf den auftretenden Stängelprozess beeilen, da es sich bereits um überwachsene Knollen handelt und der Prozess beim Pflanzen verletzt werden kann.

Wie man eine knollige Begonie richtig pflanzt

Der günstigste Zeitpunkt für das Pflanzen einer Pflanze ist Mitte März, da die Pflanze während dieser Zeit ausreichend Tageslicht für eine erfolgreiche Entwicklung und ein erfolgreiches Wachstum erhalten kann. Damit sich die Knolle gut entwickeln kann, braucht sie dringend den maximal zulässigen Torfgehalt im Boden.

Achten Sie auf das Pflanzmaterial selbst, da es aus zwei Seiten besteht. Einer von ihnen ist leicht konkav, der andere ist leicht gerundet. Die abgerundete Seite passt in den Boden.

Sehr oft wird beim Pflanzen ein Fehler gemacht und die Knolle wird auf der falschen Seite gepflanzt, was bedeutet, dass Sie von einem solchen Pflanzen kein positives Ergebnis erwarten sollten.

Pflanzen und Pflegen des Gartens

Die Blume liebt Bereiche, die vom Sonnenlicht gut beleuchtet werden. Gleichzeitig sollten sie aber nicht gerade sein, da dies das Laub der Pflanze schädigt. Damit Begonie erfolgreich wachsen kann, benötigt sie diffuses Licht oder leicht schattierte Bereiche im Garten..

An einem richtig ausgewählten Ort kann die Blume nicht nur schnell wachsen, sondern auch prächtig und ziemlich lange blühen.

Begonie ist eine Blume, die für die Zusammensetzung des Bodens, in dem sie wachsen wird, sehr skurril ist..

Damit sie Ihnen mit ihrer üppigen Blüte gefallen kann, müssen Sie einen Platz mit nahrhaftem, lockerem Boden und neutraler Säure finden.

Eine erwachsene Pflanze fühlt sich im Boden gut an. Dazu gehören:

Das Verhältnis 3: 1: 1: 1 ist unbedingt zu beachten..

Häusliche Pflege und Pflege

Wenn Sie eine Blume in einer Wohnung oder einem Haus züchten, muss das Fenster, auf dem sie steht, mit einer Folie abgedeckt werden. Tatsache ist, dass direktes Sonnenlicht schädlich für die Blätter ist und diese schädigen kann..

Getrocknete Blumen entfernen

Begonia mag es nicht, wenn sich die übliche Beleuchtung für sie ändert. Darüber hinaus können kleinste Änderungen der Position des Topfes auf der Fensterbank dazu führen, dass er alle Knospen abwirft. Die Nordseite ist nicht für den Anbau einer Pflanze geeignet, da die Blume in zu dunklen Bereichen ihre dekorative Wirkung verlieren, keine Knospen freisetzen und Triebe ausstrecken kann. Wenn Sie Begonie in ein Blumenbeet pflanzen möchten, wählen Sie einen leicht schattierten Ort. Geeignet ist ein von anderen Pflanzen mit Schatten bedeckter Bereich mit einer leicht dichten Krone.

Die Kapazität, in der Sie Knollen pflanzen möchten, sollte ebenfalls sorgfältig ausgewählt werden. Der Abstand vom Pflanzmaterial zum Topfrand sollte nicht mehr als 4 cm betragen. Der dritte Teil des Topfes sollte mit Drainage gefüllt sein, die von oben mit vorbereitetem Boden gefüllt wird..

Vorbereitung und Pflanzung von Knollen

Es ist notwendig, eine Pflanze nur bei Raumtemperatur zu pflanzen, die etwa 20 Grad beträgt.

  • Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass die Knollen von den alten Wurzeln befreit sind..
  • Denken Sie daran, sie zu entfetten, indem Sie sie 30 Minuten lang in rosa Kaliumpermanganatlösung einweichen.
  • Machen Sie ein kleines Loch in den Boden und setzen Sie die Glühbirne hinein.
  • Mit Erde bestreuen, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.
  • Nach dem Pflanzen müssen die Knollen gewässert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass übermäßiges Gießen zum Verrotten der Zwiebel führen kann.
  • Die günstigste Temperatur für den Anbau von Begonien liegt zwischen 15 und 20 Grad.
  • Es dauert ungefähr 2 Wochen, bis die Knollen keimen..
  • Sobald die Triebe 5 cm erreichen, sollte der verbleibende Boden gegossen werden und die Knolle vollständig bedecken.
  • Bei jungen Pflanzen verbleiben in der Regel noch 2 bis 3 Wachstumspunkte. Alle anderen müssen sorgfältig entfernt werden.

Vergessen Sie nicht, dass Begonie Feuchtigkeit liebt und Sie den Boden auf keinen Fall übertrocknen sollten, da dies zum Tod des Wurzelsystems führen wird.

Wasser an der Wurzel

Sobald die Wurzeln vollständig gebildet sind, muss die Pflanze regelmäßig mit abgesetztem Wasser gegossen werden. Der Eingriff wird spät abends oder früh morgens durchgeführt.

Um die am besten geeignete Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, sprühen Sie die Luft jeden Tag mit einer Sprühflasche um die Pflanze. Lassen Sie niemals Wasser auf Blätter und Blüten laufen, da dies Flecken, Fäulnis oder Mehltau verursachen kann..

Um die Pflanze in einem zu heißen Sommer abzukühlen, müssen Sie sie in ein mit nassen kalten Steinen gefülltes Becken stellen..

Sollten Düngemittel verwendet werden

Die launische Begonie wächst am liebsten in fruchtbarem Land, in dem es sicherlich keinen Kalk geben wird.

Es ist notwendig, die Pflanze im Frühsommer zu füttern und bis zum Ende des Herbstes fortzusetzen. Der Eingriff wird normalerweise zweimal pro Woche durchgeführt..

Es ist erlaubt, die Blume mit Dressings zu düngen, die für Zimmerpflanzen bestimmt sind. Entscheiden Sie sich nur für den Typ: blühend oder dekorativ belaubt.

Was sind die Sorten von Begonien

Alle Sorten und Hybriden dieser Blume sind in drei Hauptgruppen unterteilt, nämlich:

Pflanzen mit dekorativen Blättern.

Kleine kleine verzweigte Blüten, nicht höher als 1 Meter, mit schönen ungewöhnlichen Blättern.

  • Königliche Begonie (Begonia rex)
  • B. Diadem (Begonia diadema)
  • B. Punkt (Begonia maculata)
  • B. Mason (Begonia masoniana)
  • B. mächtig (Begonia robusta)
  • Kaiserliche Begonie (Begonia imperialis)

Diese Untergruppe zieht Liebhaber von schönen und ungewöhnlich aussehenden Blättern an..

Tuberöse Begonie wächst im Garten Video:

Farbfelder mit dekorativen Blumen.

Es gibt zwei Unterarten: Rhizom und Knollen. Die erste Sorte kann unabhängig von der Jahreszeit Knospen produzieren, was über die zweite Sorte nicht positiv gesagt werden kann. Im Winter werfen die Knollen ihr gesamtes Laub ab und ruhen..

  • Begonie Lothringen
  • Begonia boweri
  • B. Überwinterung (Begonia hiemalis)
  • Begonia Hogweed (Begonia heracleifolia)
  • B. immer blühend (Begonia semperflorens)
  • B. hoch (Begonia elatior)
  • Tuberöse Begonie (Begonia x tuberhybrida) und ihre Sorten - ampelöse Begonia limming (Begonia limmingheiana) oder herabhängende (Begonia x tuberhybrida pendula), multifloröse (Begonia x tuberhybrida multiflora)

Diese ständig und reichlich blühenden Individuen ziehen ausnahmslos die Augen anderer an..

Buschige Pflanzen.

Es gibt sowohl aufrechte Pflanzen als auch herabhängende Stängel. Blumen und Blätter dieser Gruppe sind mit dekorativen Eigenschaften ausgestattet..

  1. Begonia Metall (Begonia Metallica)
  2. B. leuchtend rot (Begonia coccinea)
  3. B. rotblättrig (Begonia x erythrophylla)
  4. Brillante Begonie (Begonia nitida)
  5. B. Speichel (Begonia glaucophylla)
  6. B. Koralle (Begonia corallina)
  7. B. gefesselt (Begonia manicata)
  8. Terry gelbe Begonie (Begonia xanthina)

Es ist erwähnenswert, dass einige Begonien gleichzeitig mehreren Gruppen angehören können. Metallbegonie kann also sowohl eine buschige Pflanze als auch mit dekorativen Blättern sein..

Häufige Arten von Begonien in Innenräumen:

  1. Marmorata ist die beliebteste und beliebteste Sorte unter Blumenzüchtern. Vor allem wegen seiner riesigen schneeweißen Frotteeblüten und am Rand jedes Blütenblatts befindet sich eine dünne rosa Linie.
  2. Cleopatra (Begonia Cleopatra) oder amerikanischer Innenahorn. Sehr dekoratives Aussehen mit satten olivfarbenen Blättern oben und Flusen unten.
  3. Die Begonie der Kamelie (Camelia Flora rosa-weiß) in Form einer schönen Kamelie verträgt trotz der leuchtend roten Farbe mit einem weißen Streifen am Rand leicht eine Verdunkelung.
  4. Griffin (Gryphon Begonia hybrida) ist eine Hybridsorte dekorativblättriger königlicher Begonien. Dunkelgrüne Blätter mit schwarzen Flecken und silbernen Adern sehen aus wie die Pfote eines mythischen Greifs.
  5. Fimbriata ist rot und gelb, weiß und rosa mit einem Rand am Rand eines doppelten Blütenblatts. Pflanzen und Verlassen ist einfach.
  6. Pikoti - mehrfarbige großblumige Begonie mit Originalfarben von Frotteeknospen: rosa, weiß oder golden mit Lachskante.
  7. B. Die rote (doppelte rote) Pflege der roten Begonie besteht in der rechtzeitigen Transplantation, Bewässerung und Entfernung verblasster Blütenstände.
  8. Gloire de Lorrain ist eine üppig blühende Schönheit mit rosa Blüten in verschiedenen Schattierungen.
  9. Chanson ist eine ampelöse Schönheit mit Miniaturblumen von leicht frotterförmiger Form.
  10. Splendide Aprikose (Begonia Splendide Apricot) Ampelrosa Begonie mit erstaunlichen Aprikosenblüten, verschiedene Schattierungen. Blüht vom Frühsommer bis zum Winter. Wächst besser im Halbschatten.
  11. Tiger - Tiger Begonie. Es hat ungewöhnliche smaragdgrüne Blätter mit Bronzeflecken auf den Blättern. Häusliche Pflege erfordert nicht viel Arbeit.

Wie man ohne Probleme zu Hause wächst

Wenn Sie sich entscheiden, Begonie zu Hause anzubauen, dürfen Sie nicht vergessen, dass diese Pflanze nicht gerne in beengten Verhältnissen steht und es auch vorzieht, ohne die geringsten Permutationen am selben Ort zu wachsen..

Viele unerfahrene Blumenzüchter haben beim Anbau einer Pflanze einige Probleme, und dies ist aus ihrem Zustand leicht zu verstehen..

  • Wenn das gesamte Laub mit kleinen Flecken übersät ist, bedeutet dies, dass die Begonie einen Sonnenbrand bekommen hat. Damit die Flecken verschwinden, müssen Sie die Blume an einem Ort neu anordnen, an dem der Schatten vorherrscht.
  • Wenn Sie die Begonie neu angeordnet haben, aber die Flecken nicht entfernen konnten, zeigt dies, dass ihr Nährstoffe oder Wasser fehlen. Es gibt aber auch Fälle, in denen diese Flecken durch übermäßige Feuchtigkeit entstehen..
  • Das Trocknen der Blätter mit ihrem anschließenden Fall deutet darauf hin, dass der Pflanze Feuchtigkeit in der Luft fehlt. Die häufigste Jahreszeit für dieses Problem ist der Frühling. Während dieser Zeit wurde die Heizung noch nicht ausgeschaltet, was zu schwerer Luftdürre führt. Regelmäßige Befeuchtung des Raumes hilft, die Pflanze zu retten..
  • Überbewässerung führt zu Stängelfäule. Um zu verhindern, dass Begonien absterben, müssen Sie die Bewässerung reduzieren. Denken Sie daran, alle betroffenen Blüten und Triebe aus dem Busch zu entfernen..

Wie man eine Pflanze pflanzt

In unseren klimatischen Bedingungen kann Knollenbegonie nur als einjährige Pflanze gezüchtet werden. Rhizomarten einer Blume werden im Sommer in einem Blumengarten gezüchtet und im Winter ausgegraben, in einen Behälter umgepflanzt und in einen warmen Raum gebracht.

Am häufigsten wächst man in Töpfen, die bei schlechtem Wetter vom Garten ins Haus gebracht werden können. Manchmal gibt es keinen offensichtlichen Grund zur Besorgnis, aber ständige Bewegung kann zur Bildung regelmäßigerer Blüten als Frotteenblüten führen. Dies ist genau der Grund, warum Sie vor dem Pflanzen von Begonien die Wahl des Ortes sowie die für Sie am besten geeignete Sorte sorgfältig abwägen sollten..

Der Standort sollte sich im Halbschatten befinden, wo keine Zugluft entsteht. In unserem Klima können immer blühende Rhizomarten sowie knollenförmige Begonien ohne große Schwierigkeiten wachsen. Andere Arten können auf geschlossenen Loggien oder Veranden wachsen.

Wie man Begonien für den Winter vorbereitet

Mit Beginn des Herbstes hört die tuberöse Begonie auf zu blühen und zu wachsen. Mit der Zeit beginnt das Laub abzusterben und die Triebe trocknen aus. In diesem Moment beginnt die Knolle, alle Nährstoffe aufzunehmen, wodurch sie stärker wird und wächst.

Sobald die Kälte einsetzt, sollten die getrockneten Triebe abgeschnitten und die Bewässerung der Pflanze reduziert werden..

Für den Fall, dass die Blume im Garten wächst, sollten Sie mit dem Einsetzen des kalten Wetters nicht sofort mit dem Ausgraben der Knollen beginnen. Natürlich liebt Begonie, wie bereits erwähnt, Wärme sehr, aber bevor Sie ihre Zwiebeln ausgraben, sollten Sie warten, bis alle Triebe und Blätter absterben und die Nährstoffe ruhig auf die Knollen übergehen. In dieser Zeit beginnen sich auf ihnen neue Wachstumspunkte zu bilden..

Junge Pflanzen mit kleinen Zwiebeln sollten in Töpfen auf gut beleuchteten Fensterbänken überwintern. Unter solchen Bedingungen tritt kein Absterben von Laub und Stängeln auf, aber das Wachstum und die Blüte der Begonie hört auf. Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Blume überwintern wird, sollte nicht unter +15 Grad liegen. Die Pflanze wird ziemlich selten bewässert.

Fortpflanzung zu Hause

Um tuberöse Begonien zu züchten, werden drei Hauptmethoden angewendet:

Knollenabteilung

Die Teilung der Glühbirne erfolgt mit Beginn des Frühlings, als Knospen darauf erschienen. Mit einem scharfen Messer sollte es so geschnitten werden, dass auf jedem Teil Wachstumspunkte vorhanden sind. Schnittpunkte müssen zu diesem Zweck mit Holzkohle oder Brillantgrün bearbeitet werden. Sie müssen in einen Topf pflanzen und nur die Hälfte des Teils mit Erde bedecken. Sobald die Wurzeln erscheinen, sollte auch der Rest mit Erde bedeckt sein, ohne die Knospen zu beeinträchtigen.

Ganze Knollen werden nicht länger als fünf Jahre gelagert. Bevor Sie sie in den Boden pflanzen, müssen Sie sie von Fäulnis- und Schimmelspuren befreien..

Stecklinge

Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt. Dazu benötigen Sie Triebe, deren Länge 10 cm nicht überschreitet. Torf oder ein mit Wasser gefüllter Behälter eignen sich zum Wurzeln..

Wenn Sie sie in den Boden pflanzen möchten, vergessen Sie nicht, die Stecklinge mit Folie zu bedecken, um ein Austrocknen der Erde zu vermeiden. Nach einigen Wochen beginnen die Stecklinge, Wurzeln freizusetzen und zu wachsen. Dies bedeutet, dass es Zeit ist, sie in separate Töpfe zu pflanzen..

Pflanzen aus Samen

Damit Ihre Pflanzen Samen haben, benötigen Sie männliche und weibliche Blüten, damit sie bestäubt werden können. Es ist notwendig, Samen im Dezember oder Januar zu säen, damit die Pflanze im selben Sommer blühen kann. Blattboden eignet sich am besten für den Anbau von Samen. Vergraben Sie die Samen auf keinen Fall mit Erde, da es für die Keimung ausreicht, sie nur auf die Bodenoberfläche zu streuen. Anschließend müssen Sie den Boden mit einer Sprühflasche leicht anfeuchten. Mit Hilfe des Films müssen Sie eine Art Gewächshaus schaffen, das regelmäßig geöffnet werden muss, damit Luft in das Innere eindringen kann. Lassen Sie die Erde nicht austrocknen, halten Sie sie feucht.

Wenn die Lufttemperatur konstant etwa 25 Grad beträgt, erscheinen in wenigen Wochen die ersten Triebe. Wenn Sie alles richtig machen und den Boden nicht vollständig austrocknen lassen, keimen mit Sicherheit alle Samen. Leicht gewachsene Sprossen müssen noch einige Tage gepflanzt und mit Folie bedeckt werden. Wenn 5 Blätter auf dem Spross erscheinen, muss er mit einem Wachstumsregulator besprüht werden. Dies ermöglicht es Begonien, eine schöne Form anzunehmen und die Besitzer mit ihrer üppigen und ungewöhnlichen Blüte zu begeistern. Ungefähr fünf Monate nach dem Pflanzen beginnt die Blume, Knospen freizusetzen..

Krankheiten und Schädlinge

Mehltau, der durch häufiges Gießen verursacht wird, ist der häufigste und gefährlichste Schädling, der die Pflanze befällt. Um die Blume zu retten, müssen Sie ein Fungizid oder eine Knoblauchlösung verwenden. Mäßiges, nicht sehr häufiges Gießen, Lüften des Raums sowie Lockern des Bodens helfen der Blume, solche Beschwerden zu vermeiden.

Blattläuse greifen auch diese Pflanze an, und Sie müssen manuell damit umgehen. Wischen Sie jedes Blatt mit Alkohol ab. Es ist auch möglich, eine Lösung namens "Homa" zu verwenden, deren Teelöffel in einem Liter Wasser gelöst werden muss. Aber denken Sie daran, es ist nur für Laub geeignet.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit kann Begonie von Spinnmilben befallen werden. Seifenlösung oder Kamille helfen, es zu bekämpfen. Die Verwendung von "Intavir" und "Karbofos" wird ebenfalls wirksam sein.

Wie man blühende Begonien aus einem Geschäft verpflanzt

Zunächst sollten Sie daran denken, dass Sie eine Zimmerpflanze nur dann verpflanzen müssen, wenn sie nicht mehr in ihren Behälter passt und die Wurzeln herauskriechen.

  1. Dieses Verfahren wird gemäß den Regeln frühestens im März und spätestens im Mai durchgeführt.
  2. Ziehen Sie es vorsichtig aus dem Behälter.
  3. Wir reinigen die Wurzeln der Überreste der alten Erde.
  4. Wir legen für 15-20 Minuten in eine schwache Manganlösung.
  5. Wir entfernen alle beschädigten und kranken Wurzeln, bestreuen alle abgeschnittenen Stellen mit zerkleinerter Kohle.

Gartenbegonie in der Landschaftsgestaltung

Typischerweise werden drei Arten von Begonien verwendet, um Hausgärten und Gärten zu dekorieren, zu denen viele Sorten gehören.

Tuberöse Begonie

B. tubergybrida. Es erreicht seine Höhe nicht mehr als 30 cm. Es ist mit großen gefüllten und nicht gefüllten Blüten in einer Vielzahl von Farben ausgestattet. Diese Art hat zweihäusige Blüten, so dass sowohl weibliche als auch männliche Knospen auf derselben Pflanze erscheinen können..

Sie beginnt im Frühsommer zu blühen und dauert bis zum Herbst. Der Umfang der Blüten kann zwischen 6 cm und 21 cm variieren. Die Blüten können verschiedene Formen haben und einer Rose, einer Nelke oder einem Lotus ähneln.

Ampelöse oder herabhängende Begonie

B. tubergybrida pendula. Dies ist eine separate Art von Ampelform. Gekennzeichnet durch lange buschige Stängel, die vollständig mit Blütenständen verschiedener Farben bedeckt sind.

Terry immer blühende Begonie

B. semperflorens. Es enthält eine ziemlich große Anzahl von Sorten. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 15 cm. Sie haben kleine glatte ovale Blätter. Die Laubfarbe kann entweder braun oder grün sein. Blumen werden in Blütenständen in Form einer "Kappe" aus Weiß, Rot und Rosa gesammelt.

Wie und wann man im Garten pflanzt

Die beste Zeit, um Begonien im Garten zu züchten, ist der späte Frühling. Zunächst müssen Sie in den für das Pflanzen von Pflanzen vorbereiteten Gruben Phosphor und Kali hinzufügen, die die Düngemittel langsam auflösen. Danach werden sie gut bewässert.

Damit sich die Pflanzen wohl fühlen, sollten sie in einem bestimmten Abstand voneinander gepflanzt werden..

  • Daher sollten kompakte Begonienarten in 25 cm voneinander entfernten Löchern platziert werden, während große etwa 35 cm benötigen.
  • Ampelsorten werden in speziellen Behältern mit einem Abstand von ca. 10-15 cm gepflanzt.

Wenn eine Transplantation durchgeführt wird, sollten die Knollen einige Zentimeter tiefer in das Loch gelegt werden, als sie sich im Topf befanden.

  • Normalerweise werden Begonien in einem Garten oder in einem Blumenbeet in mehreren Proben derselben Farbe gepflanzt, die von den völlig entgegengesetzten oder anderen Arten von Blumen beschattet werden..
  • Eine andere Möglichkeit ist das Pflanzen von Blumen in einem Ton. Häufig sind dies Pastelltöne in den Farben Rosa, Creme und Gelb..
  • Sehr schön ist auch eine Mischung aus Kontrastfarben, ein klassisches Beispiel: rote und schneeweiße Blütenstände, in Reihen gepflanzt.

Egal, wie Sie sich entscheiden, Begonien im Garten auf freiem Feld oder in einem Topf zu pflanzen oder als Zimmerpflanze zu halten, eines ist sicher: Das Vergnügen, über diese Blume nachzudenken, überwiegt alle möglichen Schwierigkeiten bei ihrer Pflege.

Tuberöse Begonie. Merkmale des Wachstums zu Hause.

Begonie, eine Innenblume, die seit langem die Herzen wahrer Blumenliebhaber erobert hat. Unter den vielen Arten, Unterarten, Hybriden und Sorten kann jeder eine Blume finden, die ihm gefällt. Alle von ihnen können grob in zwei Gruppen eingeteilt werden: blühende Begonien und dekorative Blattbegonien. Natürlich ist die Pflege zu Hause unterschiedlich, und es ist unmöglich, Empfehlungen für die Pflege in einem Artikel einzeln zusammenzufassen. Aber wie unausgesprochene Statistiken zeigen, ist die beliebteste Art dieser Pflanze die tuberöse Begonie. Hier möchte ich meine Bekanntschaft mit dieser schönen Blume mit ihr beginnen..

Tuberöse Begonie, eine blühende Pflanze und hat auch ihre eigenen Unterarten, aber unabhängig davon ist die Pflege fast gleich, und was für unerfahrene Blumenzüchter besonders wichtig ist, ist einfach. Es gibt jedoch eine Reihe von Regeln, die strikt befolgt werden müssen, da sonst die Begonie entweder gar nicht blüht oder ihre Blüte schlecht und hässlich ist.

Tuberöse Begonie: Pflanzen und Pflege zu Hause

Knollenbegonie pflanzen

Pflanzenknollen können bereits im Januar gepflanzt werden, und die Pflanzfrist endet im Mai. Es bleibt also genug Zeit... Worauf Sie besonders achten müssen, wenn Sie zum ersten Mal Begonienknollen pflanzen.

Erstens sollten Sie die Knolle nicht sofort in dauerhaften Boden pflanzen. Zunächst wird es in leichtem Boden gepflanzt, meistens in sauberem Torf..

Zweitens muss die Knolle selbst auf der rechten Seite gepflanzt werden. Anfänger haben manchmal das Problem, dass Begonensprossen nach all der Zeit nicht mehr auftreten. In 90% der Fälle liegt der Grund darin, dass die Knolle kopfüber „mit dem Kopf nach unten“ gepflanzt wird. Zu unterscheiden, wo sich die Oberseite der Begonienknolle befindet und wo die Unterseite leicht ist. Der konvexe, abgerundete Teil davon ist der Boden, die Wurzeln gehen davon ab. Flach und manchmal leicht konkav nach innen - die Spitze, aus der die Triebe wachsen.

Die Technologie des Pflanzens von Knollenbegonien ist einfach. Wenn Sie mehrere Knollen haben, können Sie diese in einen Behälter pflanzen. In jedem Fall wird es eine Transplantation geben. Befeuchten Sie den Boden zunächst leicht und legen Sie die Knollen etwa zur Hälfte hinein (etwas tiefer ist akzeptabel). Aber auf jeden Fall ist es nicht vollständig mit Erde bedeckt. Dies erleichtert das Keimen der Sprossen. Stellen Sie den Behälter danach an einen Ort mit mäßiger Temperatur (optimal + 15-20 Grad). Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich, den Boden stark zu befeuchten, sondern nur leicht feucht zu halten. Wenn die ersten Triebe erscheinen, kann die Feuchtigkeit leicht erhöht werden. Wenn die Sprossen eine Höhe von fünf Zentimetern erreichen, können die Knollen in getrennten Töpfen gepflanzt werden. Dieses Verfahren stimmt voll und ganz mit der Transplantation überein. Über sie unten...

Tuberöse Begonienpflege

Beleuchtung und Standorte

Begonien fühlen sich an einem gut beleuchteten Ort am besten an (ohne längere direkte Sonneneinstrahlung), aber sie wachsen und blühen gut im Halbschatten. Sehr oft werden knollenförmige Begonien für den Sommer auf offenem Boden auf einem persönlichen Grundstück gepflanzt. Solche Blumen werden am besten im hellen Halbschatten von Bäumen oder größeren Nachbarn im Blumengarten platziert.

Beachten Sie! Wenn während der Sommersaison Begonie in Ihrem Haus verbleibt, können Sie ihre Position relativ zum Licht nicht ändern (drehen, neu anordnen). Dies kann zum Ablösen von Knospen führen..

Temperatur

Für Pflanzen, die auf offenem Boden wachsen, ist die Temperatur nicht kritisch (es sei denn, der Sommer ist zu kalt). Zu Hause liegt die optimale Temperatur bei + 18-23 Grad. Im Winter - abhängig von der Überwinterungsmethode, jedoch nicht niedriger als +15.

Bewässerung und Luftfeuchtigkeit

Zwischen den Bewässerungen sollte der Boden im Topf leicht austrocknen (um etwa 1-1,5 Zentimeter). Danach können nur Sie die Pflanze gießen. Es sollte reichlich sein, besonders während der heißen Jahreszeit. Staunässe sollte aber nicht erlaubt sein! Begonias zarte Wurzeln können leicht verrotten. Kaltes Wasser kann auch nicht zur Bewässerung verwendet werden. Es muss warm und warm gehalten werden..

Trotz der Tatsache, dass die Luftfeuchtigkeit für Begonien leicht erhöht sein sollte, kann das direkte Sprühen der Pflanze selbst diese schädigen. Daher ist es ratsam, die Luft um die Blume herum zu befeuchten, zu vermeiden, dass Feuchtigkeit auf die Blätter gelangt, oder andere Methoden zur Befeuchtung der Luft anzuwenden.

Top Dressing

Sehr oft wird empfohlen, die Knollenbegonie erst zu Beginn der Blüte zweimal im Monat mit einem Komplex für Blütenpflanzen zu füttern. Aber schon vor der Blüte, besonders bei frühem Pflanzen, können Sie ein- oder zweimal mit Stickstoffdünger füttern. Die Hauptsache ist, es nicht mit ihm zu übertreiben. Stickstoff stimuliert das Blattwachstum und hemmt die Blüte.

Überwinterende Begonien

Im Winter hat diese Pflanze eine Ruhephase, die normalerweise von November bis Februar dauert. Während dieser Zeit fallen Blätter, Triebe sterben ab. Eine Knolle bleibt im Topf. Es gibt zwei Möglichkeiten, es zu speichern:

Nehmen Sie die Knolle aus dem Topf. Reinigen Sie den Boden, schneiden Sie die Wurzeln ab und legen Sie ihn an einen kühlen, trockenen Ort (nicht unter +15 Grad). Ab Januar kann die Knolle wieder gepflanzt werden.

Die zweite Methode ist einfacher und wird am häufigsten verwendet. Die Begonienknolle bleibt im Topf und überwintern darin. Der Topf wird auch an einen kühlen, trockenen Ort gestellt (innerhalb von + 15-18 Grad). Die Bewässerung während dieser Zeit ist auf ein Minimum reduziert. Erlaubt bis zu zwei mäßige Bewässerungen während der gesamten Überwinterungszeit.

Es ist ratsam, Begonien auszugraben, die auf freiem Feld gewachsen sind, wenn die Blätter und Triebe vollständig absterben. Es ist gut, wenn dies vor dem Einsetzen des Frosts möglich ist, aber auch leichte Herbstfröste haben keine Angst vor ihnen. Die ausgegrabenen Knollen werden ebenfalls gereinigt und bis Januar kühl gehalten. Danach keimen sie in Torf (siehe Abschnitt über das Pflanzen), danach werden sie mit dem Einsetzen der stabilen Hitze wieder auf der Baustelle gepflanzt. Aber wenn Sie es nicht riskieren wollen, dann graben Sie es vor dem Einsetzen des Frosts zusammen mit einem Erdklumpen aus und bringen Sie es in einen Topf und bringen Sie es ins Haus. Dann ist alles wie beim Wachsen in Innenräumen..

Begonie-Transplantation

Die Transplantation wird hauptsächlich nach Bedarf durchgeführt. Es entsteht hauptsächlich aus Platzmangel im Topf. Die Pflanze wird traditionell für alle Zimmerpflanzen umgepflanzt - im Frühjahr, aber vor der Entwicklung der Triebe. Die optimale Transplantationszeit ist Anfang März. Die Knolle wird aus dem alten Topf genommen und geschält. Überprüfen Sie es unbedingt auf Beschädigungen. Schneiden Sie faule und beschädigte Wurzeln. Wenn die Knolle selbst verfault ist, schneiden Sie die beschädigte Stelle vorsichtig mit einem scharfen Messer aus und bestreuen Sie die Wunde mit zerkleinerter Aktivkohle. Desinfizieren Sie die Begonienknolle vor dem erneuten Pflanzen, indem Sie sie 20 bis 30 Minuten lang in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung halten. Begonie hat keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens. Die fertige Mischung kann problemlos in jedem Blumenladen gekauft werden. Auf Wunsch können Sie sie auch selbst herstellen, indem Sie zu gleichen Teilen Blattboden, Humus, Torf und Sand mischen. Angesichts der oberflächlichen Lage der Begonienwurzeln ist es ratsam, einen flachen, aber breiten Topf zu nehmen. Bei Verwendung eines tiefen Topfes muss der überschüssige Raum mit Drainage (Blähton) gefüllt werden..

Rat. Vor dem Keimen der Triebe ist es besser, die Knolle nicht vollständig zu bedecken, sondern Erde hinzuzufügen, wenn die Triebe wachsen. Gleiches gilt für Knollen, die nach der Keimung in Torf transplantiert wurden..

Reproduktion von Begonien

Dies kann auf drei Arten geschehen: durch Samen, Stecklinge und Teilen der Knolle.

Die Fortpflanzung von Knollenbegonie durch Samen ist ein ziemlich mühsamer und zeitaufwändiger Prozess. Die Samen selbst sind so klein, dass es sehr schwierig ist, sie gleichmäßig in den Boden zu säen. Daher werden sie normalerweise mit trockenem Sand gemischt und gleichmäßig über die Erdoberfläche verteilt. Danach werden sie mit einer Sprühflasche angefeuchtet und bis zur Keimung mit Glas oder Folie abgedeckt. Um die Keimung zu beschleunigen und die Keimung zu erhöhen, können Begoniensamen mit jedem Wurzelstimulans vorbehandelt werden.

Die Vermehrung von Begonien durch Stecklinge ist etwas einfacher. Ein Schnitt (10 Zentimeter) wird aus der Mutterpflanze entnommen und in feuchten Torf gepflanzt. Es ist vorzuziehen, dies im Mai zu tun, wenn die Triebe bereits ausreichend entwickelt, aber noch jung sind. Wasser Der Schnitt sollte mäßig sein, sonst kann er verrotten..

Vermehrung der Begonie durch Teilen der Knolle, der einfachste und effektivste Weg. Die Knolle wird nur geteilt, wenn jeder Teil mindestens zwei aktive Knospen enthält. Nach dem Teilen müssen die Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle oder Aktivkohle zerkleinert werden. Als nächstes ist die übliche Landung.

Einige Schwierigkeiten beim Anbau von Knollenbegonie

Begonie blüht nicht

Dafür kann es viele Gründe geben. In den meisten Fällen ist die Schlussfolgerung jedoch dieselbe - unsachgemäße Pflege und unangemessene Haftbedingungen. Dies kann ein Mangel an Licht oder Feuchtigkeit, abgereicherter Boden, Zugluft, falsch ausgewählte Düngemittel (überschüssiger Stickstoff), Zugluft usw. sein. Analysieren Sie, ob Sie alles richtig machen, und versuchen Sie, die Haftbedingungen zu ändern. Korrigieren Sie die Pflege. Es kann einen anderen Grund geben. Das aktive Leben der Begonienknolle beträgt ungefähr fünf bis sechs Jahre. Möglicherweise hat Ihre Anlage ihre Ressourcen aufgebraucht.

Begonienblätter werden gelb

Das Umpflanzen hilft normalerweise, diese Probleme zu beseitigen. Es ist möglich, dass das Land stark erschöpft ist und keine zusätzliche Düngung hilft. Und vielleicht hat ein Schädling begonnen, der die Wurzeln befällt. Blätter können auch durch einen erheblichen Feuchtigkeitsmangel gelb werden..

Begonienknospen fallen

Während der Knospungszeit und der gesamten Blütezeit ist es ratsam, die Begonie weder zu drehen noch neu anzuordnen. Dies führt häufig dazu, dass die Knospen abfallen. Der Grund kann auch eine gestörte Bewässerung und ein Mangel an Düngung sein..

Von den Schädlingen, die am häufigsten Begonien befallen, sind insbesondere Blattläuse und Spinnmilben zu beachten. Lesen Sie - Spinnmilben und Blattläuse auf Innenblumen.

Tuberöse Begonie zu Hause und im Garten

Tuberöse Begonie ist eine komplexe Hybride, die durch Selektion aus verschiedenen Arten erzeugt wird. Gehört der Familie Begoniev.


Ihre Geburt fällt in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Wilde bolivianische Sorten wurden gekreuzt. Dann wurde die resultierende Hybride mit Begonien verschiedener Regionen kombiniert und erhielt viele interessante Sorten, die die besten Eigenschaften der Familie kombinierten: die Dauer der Blüte und die unprätentiöse Pflege..

Beschreibung und Merkmale der Begonie

Eine große Anzahl von Knollenhybriden wurde inzwischen gezüchtet. Sie haben Unterschiede, aber es gibt fünf Merkmale, die für diese besondere Art von Begonien charakteristisch sind:

  • Wurzel - unterirdische Knolle (5-6 cm).
  • Stängel dick, 25 cm hoch, 80 cm.
  • Die Blätter sind dunkel oder hellgrün, glänzend und flauschig. Herzförmig. Abwechselnd und asymmetrisch angeordnet.
  • Blumen - verschiedene, von einfach bis doppelt, rot, weiß, gelb und anderen Farben. Monochrom, umrandet, klein oder groß, einzeln oder in Blütenständen.
  • Obst mit Samen - eine Schachtel von 1 cm, in der sich fast 1000 kleine Samen befinden.

Tuberöse Begonien wachsen auf freiem Feld, zu Hause und auf dem Balkon gleich gut.


Die Knolle, die alle für das Leben einer Blume notwendigen Substanzen ansammelt, hilft ihr unter allen Bedingungen.

Die wichtigsten Sorten von Begonien

Es gibt viele Arten und Sorten von Knollenbegonien.


Sie können nach ihren Merkmalen unterteilt werden:

Blumen

blühen

Rote Töne. In korallenartigen Blütenständen gesammelt.

Vorfrühling - erste Fröste.

Eine ArtBeschreibungBlätter
Ewige BlüteKrautige Staude mit einer Höhe von bis zu 36 cm, je nach Sorte. Im Sommer werden sie im Garten gepflanzt, im Winter haben sie Häuser.Rundes Grün oder Burgund.

Weiß, Gelb, Rosa, Koralle. Terry oder einfach.

Die meiste Zeit des Jahres.

KoralleHöhe - etwas weniger als 1 m. Unprätentiös in der häuslichen Pflege.Länglich, gezahnt. Unterschied in Mattheit und leichten Flecken.
LaubwechselndEine dekorative Zimmerpflanze mit herabhängenden Stielen. Sehr launisch. Nicht im Freien gewachsen.Ungewöhnliche Farben: verschiedene Kontrastmuster, Flecken, Silber- und Perlglanzfarben.
Eine ArtSortenBlumen
AufrechtDunkelrotGroß dunkelrot wie eine Rose.
DoppelgelbGroße gelbe Frottee.
Party KleidÄhnlich den ursprünglichen riesigen Nelken auf einem kleinen Busch.
KamelieKamelförmig.
KamelienfloraPfingstrose, wachsartig, blassrosa mit schneeweißem Rand.
Crispa Weiß-RotSieh aus wie eine große Nelke, weiß mit einem burgunderroten oder scharlachroten Rand.
Pikoti Lace EpricotTerry, gewellt, Aprikose, extra groß.
SambaPastellfarben in verschiedenen Farbtönen, die an eine Nelke erinnern.
AmpelnyChansonMittel, halbgefüllt oder frottee, zweifarbig, kamelienartig, in verschiedenen Farben.
ChristieWeißes Frottee.
SutherlandKleine, einfache Sonnentöne.
Pikoti-KaskadePfingstrose.

Begonienknolle in einen Topf pflanzen

Beachten Sie beim Kauf von Knollen die folgenden Empfehlungen:

  • Die beste Zeit dafür ist Ende Januar - Anfang März.
  • Größe - nicht weniger als 3 cm, Farbe - tiefbraun, keine Flecken oder Beschädigungen.
  • Das Vorhandensein von Nieren, aber nicht nachgewachsen.


Ganz zu Beginn des Frühlings gepflanzt:

  • Der Pflanzbehälter ist mittelgroß.
  • Für 1/3 des Topfes ist ein Entwässerungssystem aus Blähton und kleinen Steinen erforderlich.
  • Der Boden ist Torf. Wenn die Knospen bis zu 5 cm groß werden, werden sie für Begonien oder Substrate in den Boden gepflanzt: Sand, Blatt, Torfboden und Humus (1: 1: 1: 1).
  • Die abgerundete Seite der Knolle wird in den Boden eingetaucht, und die konkave Seite wird ohne Vertiefung nach oben gelegt, damit die Sprossen atmen können.
  • Beim Wurzeln wird Erde eingegossen und überschüssige Prozesse abgeschnitten. Wenn das Pflanzmaterial 5 cm nicht überschreitet, reichen 2-3 davon nicht mehr aus.

Durch den Kauf einer erwachsenen Pflanze wird sie an die häuslichen Bedingungen angepasst.

Für ein oder zwei Wochen wird die Blume in den Schatten gestellt, nicht bewässert, nicht gedüngt. Suchen Sie nach Insekten.

Tuberöse Begonienpflege zu Hause

Obwohl die Blume nicht launisch ist, müssen günstige Bedingungen geschaffen werden. Wenn sie im November die Blüte der Begonie verlängern wollen, füttern und markieren sie sie weiter, beachten die Regeln für Bewässerung und Feuchtigkeit und täuschen die Pflanze, damit sie nicht in Rente geht. Für sein weiteres Leben ist es jedoch unerlässlich, ihm eine Pause von mindestens drei Monaten zu ermöglichen.

FaktorFrühlingSommerHerbst Winter
blühenSich ausruhen
OrtNordfenster.Westlich östlich.
BeleuchtungHell, aber keine direkte Sonne.Erleuchten.Schatten.
Temperatur+18 ° C... + 23 ° C..+15 ° C... + 18 ° C, nicht niedriger, wenn Sie im Raum bleiben.Nicht niedriger als +12 ° C und nicht höher als +18 ° C. Abschneiden.
FeuchtigkeitBesser hoch. Nicht sprühen. Auf eine Palette mit einer feuchten Komponente legen: Blähton, Moos, Sand.Ein feuchtes Tuch wird auf die Batterie neben der Blume gelegt.Bietet trockene Luft.
BewässerungReichlich.Wenn der Mutterboden austrocknet.Reduzieren (einmal im Monat).
Top Dressing 1 Mal.
Blooming - komplexe Dünger zum Blühen.
Blattig - für Ficuses (1,5 Kapseln pro Liter Wasser).
In 14 Tagen.In 7 Tagen.In 14 Tagen.Im Monat.Nicht bewerben.

Begonien auf offenem Boden pflanzen und weiter pflegen

Die Landung erfolgt, wenn die Frostgefahr vorbei ist, die beste Zeit ist Anfang Juni. Der Ort ist hell gewählt, aber vor direkter Sonne und Wind geschützt. Sämlinge werden gezähmt, um die Luft allmählich zu öffnen.

Mit Asche vermischter Humus wird am Boden der Pflanzgruben gegossen. Die gepflanzten Sämlinge werden mit der gleichen Zusammensetzung gemulcht..

Die Pflege im Freien umfasst eine Reihe von Funktionen:

  • Von Mitte Frühling bis Mitte Herbst alle 14 Tage mit Humus-, Asche- und Kalium-Phosphor-Düngemitteln gedüngt.
  • Prise Stiele 7-8 cm hoch, um das Wachstum von lateralen Prozessen zu stimulieren.
  • In heißen Sommern reichlich gießen, in regnerischen Sommern - wenn der Boden um 1 cm austrocknet.

Merkmale und Unterschiede der überwinternden Haus- und Gartenbegonien

Der November ist der Beginn der Ruhephase, aber dies ist eine ungefähre Zeit. Es hängt alles davon ab, wo die Pflanze den Sommer verbracht hat. Was ist die Aufgabe, die Blüte zu verlängern oder zu reduzieren. In jedem Fall muss die Blume mindestens 3 Monate ruhen..

Zimmer

Wenn Hauspflanzen im Winter gelagert werden, werden sie nicht aus dem Topf genommen, sondern abgeschnitten, so dass ein Spross von 1 cm verbleibt. Enthalten unter den in der Saisonübersicht beschriebenen Bedingungen.

Garten

Ende Oktober werden Gartenproben ausgegraben, die Wurzeln gekürzt, mit einem Fungizid (Fitosporin) behandelt, getrocknet und in einen Behälter mit Torf gegeben. Bis zum Frühjahr in einen dunklen, trockenen Raum stellen. Und auch an der Kühlschranktür aufbewahrt, eingewickelt in Sphagnummoos oder in eine Baumwolltasche.

Im Frühjahr pflanzen sie in einen Topf und nach der Keimung auf offenem Boden.

Reproduktion von Begonien

Tuberöse Begonie wird auf drei Arten vermehrt: Samen, Stecklinge und Teilen der Knolle.

Knolle

Eine effektive Methode, aber möglich, wenn mindestens drei Knospen an den Teilen verbleiben.

Schritt für Schritt:

  • Mit einem desinfizierten scharfen Messer wird die Knolle geschnitten.
  • Behandle den Schnitt mit Kohle.
  • Gepflanzt nach dem Pflanzschema.

Stengel

Mit dieser Methode werden Mitte des Frühlings folgende Aktivitäten durchgeführt:

  • Die Stecklinge sind ca. 10 cm vom Mutterstrauch entfernt.
  • Sie nehmen einen Behälter mit feuchtem Torf und pflanzen Sprossen hinein.
  • Wenn sie Wurzeln schlagen, sitzen sie. Drücken Sie beim Umpflanzen auf das Wachstum der Seitentriebe.

Saat

Die Methode ist lang und mühsam. Bei der Platzierung eines Hauses ist es schwierig, Saatgut zu erhalten:

  • Blumen werden mit einem Pinsel künstlich bestäubt;
  • Wenn Früchte erscheinen, ist es nicht einfach, Samen zu sammeln, da sie sehr klein sind.

Samenpflanzprozess:

  • Mit Sand vermischte Samen werden in einen Behälter mit Erde für Begonien gegossen. Mit einer Sprühflasche anfeuchten.
  • Mit einem transparenten Deckel abdecken (Glas, Folie).
  • Nach dem Auftreten von verstärkten Sprossen tauchen sie.

Fehler, Krankheiten und Schädlinge beim Anbau von Begonien

Symptome

Äußere Manifestationen auf den Blättern

Begonien aus einer Knolle zu Hause zu züchten ist sehr einfach.

Begonie ist eine krautige Pflanze mit einem entwickelten und dicken Wurzelsystem und schönen Blütenständen. Es hat nicht nur bei Gärtnern, sondern auch bei Liebhabern schöner Blumen große Popularität erlangt. Es kann mit Samen oder Knollen angebaut werden, aber die zweite Option ist die einfachste..

allgemeine Informationen

Tuberöse Begonie hat eine dicke Knolle, durchscheinende dünne Stängel und große saftige grüne Blätter. Die Pflanze kann je nach Sorte und Lebensdauer bis zu 80 cm hoch werden. Seine Blätter sind in der Reihenfolge ihrer Priorität angeordnet, während sie eine asymmetrische oder herzförmige Form haben können.

Während der Blüte erscheinen einfache oder doppelte Blütenstände in verschiedenen Farben auf der Pflanze - leuchtend rot, schneeweiß, orange, gelb. Sie können jedoch keine violette, blaue oder blaue Tönung haben. Die häufigsten Begonien für das Wachsen im Garten, die auf den zahlreichen Fotos von Gärtnern zu sehen sind.

An einer Pflanze gibt es verschiedene Blütenstände - weiblich und männlich. Wenn eine zusätzliche Bestäubung durchgeführt wird, erscheinen Samen in ihnen. Im Winter wirft die Pflanze ihre Blätter ab und bleibt bis zum Frühjahr ruhend. Wenn die Kultivierung im Garten durchgeführt wird, müssen sie daher ausgegraben und isoliert werden..

Tuberöse Begonie hat eine dicke Knolle, durchscheinende dünne Stängel und große saftige grüne Blätter

Derzeit haben Gärtner etwa 900 Arten von Begonien, während aufgrund der Arbeit talentierter Züchter mehr als 2.000 Hybriden mit verschiedenen Farben und Formen von Blumen gezüchtet wurden, die auf dem Foto zu sehen sind. Sie können im Garten und zu Hause angebaut werden, aber dafür ist es wichtig, die Feinheiten und Regeln zu kennen..

Unter den Begonienarten lassen sich drei Hauptgruppen unterscheiden:

Unter Gärtnern und Liebhabern schöner Blumen für den Eigenanbau ist die Zier-Laubknolle die beliebteste Art. Es hat luxuriöse Blütenstände und üppige saftige Blätter..

Regeln für das Wachsen und die Fortpflanzung einer Knolle

Für die Vermehrung einer Pflanze mit Knollen kann Pflanzenmaterial gekauft werden

Viele stehen vor der Frage, wie man aus einer Knolle Begonien züchtet. Grundsätzlich werden Hybridsorten auf diese Weise vermehrt. Im Gegensatz zum Züchten einer Pflanze aus Samen ist diese Methode einfacher und einfacher zu implementieren. Tuberöse Begonie kann sich vermehren:

  • Blattstecklinge;
  • Knollenstecklinge.

Die erste Methode wird im Frühjahr durchgeführt, bei der der Stiel oder das Blatt abgeschnitten und sorgfältig in gut angefeuchteten Boden eingegraben wird. Die zweite Methode ist der Knollenanbau, der hauptsächlich im Herbst durchgeführt wird..

Für die Vermehrung einer Pflanze mit Knollen kann Pflanzenmaterial gekauft gekauft werden. Bei der Auswahl ist es daher wichtig, auf das Erscheinungsbild zu achten. Das Pflanzenmaterial sollte glatt, dicht und dunkelbraun sein. In diesem Fall weisen helle oder grüne Flecken auf das Vorhandensein einer Krankheit hin..

Die Reproduktion der Gartenbegonie erfolgt wie folgt:

  1. Im Herbst werden im Garten Knollen aus dem Boden gegraben und von Schmutz und Erde gereinigt.
  2. Die Stängel werden aus Knollenstecklingen geschnitten und im Boden gelagert, bei einer Temperatur von 8 bis 10 Grad ist Vorsicht geboten.
  3. Am Ende des Winters werden zu Hause Knollenstecklinge in einen gut angefeuchteten Boden gepflanzt..
  4. Das Wachsen von Sprossen dauert mehrere Wochen. Während dieser Zeit ist eine mäßige regelmäßige Bewässerung und sorgfältige Wartung erforderlich, einschließlich der Überwachung der Umgebungstemperatur und des Windes, die die Pflanze beschädigen können.
  5. Wenn Triebe erscheinen, muss die Knollenbegonie in zwei Teile geschnitten werden, während die Abschnitte der Schnitte eine zusätzliche Verarbeitung mit Holzkohle und Trocknung erfordern, um einen möglichen Zerfallsprozess zu verhindern. Beim Teilen ist es wichtig, die Zwiebel in zwei Teile zu schneiden, von denen jeder eine Knospe zum Nachwachsen hat. Sie können das Ergebnis des Zuschneidens auf dem Foto sehen.
  6. Geteilte Stecklinge werden in Kisten gepflanzt, die mit angefeuchtetem Boden gefüllt sind. Sie müssen nur halb so lang in den Boden vertieft werden. Sie müssen es sehr sorgfältig begraben, damit die Blätter nicht mit dem Torf in Kontakt kommen, da dies sonst zu deren Verrottung führen kann.
  7. Nach 15 bis 20 Tagen können sie in Töpfe mit hochwertigem Torf und Dünger sowie einer unteren Drainageschicht - kleinem Kies oder Blähton - umgepflanzt werden. Ohne Umpflanzen beginnen die Blätter und Blüten zu verblassen und werden sehr trocken. Die Pflege der Pflanze umfasst in diesem Fall die Fütterung mit organischen Düngemitteln und die Bereitstellung einer ausreichenden Menge Sonnenlicht..

Es ist wichtig, den richtigen Topf zum Umpflanzen zu wählen, da er nicht geräumig oder eng sein sollte. Es kann Keramik oder Kunststoff sein, im letzteren Fall muss unbedingt eine Schicht aus expandiertem Ton ausgelegt werden, da dadurch überschüssige Feuchtigkeit in den Topf gezogen wird. Nach der Entwässerung wird eine Sandschicht aufgefüllt.

Torf sollte während des Umpflanzens angefeuchtet werden, aber nicht sehr feucht. Die optimale Wahl ist ein nahrhafter, leicht saurer Boden. Sie können Torf zum Umpflanzen kaufen, um Blumen wachsen zu lassen, und ihn selbst zubereiten. Zu Hause können Sie Sand, Torf, Laub und Humus mischen..

In ähnlicher Weise reproduziert sich die königliche Begonie, und die häusliche Pflege kann problemlos auch ein unerfahrener Gärtner anhand eines schrittweisen Fotos und Videos des Pflanz- und Reproduktionsprozesses durchführen. Nach dem Umpflanzen sollte die Pflanze abgeschnitten werden, damit sie sich so schnell wie möglich erholen und das Wachstum aktiv wieder aufnehmen kann..

Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze jeden Tag mit einer Sprühflasche mit sauberem Wasser besprüht werden, um Staunässe im Boden zu vermeiden. Es ist besser, es mehrere Tage an einem dunklen Ort zu halten..

Pflege nach Ausschiffung und Fortpflanzung

Begonie verträgt Schatten und Licht gut, dies hängt jedoch von der Sorte ab. Pflanzen mit großen Blütenständen befinden sich gerne im Halbschatten und mit kleinen - in der Sonne. In ähnlicher Weise passt sich die ampelöse Begonie dem Sonnenlicht an - deren Geheimnisse einer erfolgreichen Kultivierung denen der Knollen ähneln:

Der Anbau einer hohen Pflanze mit großen Blütenständen im Garten erfolgt in einem Gebiet ohne starken Wind (z. B. mit Schutz vor Sträuchern und Bäumen). Starke Windböen können leicht dünne Stängel brechen.

Da diese Art von Begonie hybriden Ursprungs ist, kann die Pflege kompliziert sein, da verschiedene Sorten individuelle Anpassungen an ein bestimmtes Temperaturregime aufweisen. Fast alle Begonien sind thermophile Pflanzen, insbesondere Sorten mit großen Blättern und Blütenständen. Daher muss ihre Pflege angemessen sein. Pflanzen der Tuberhybrida-Gruppe sind am besten an die Kühle angepasst und können bei einer Umgebungstemperatur von etwa 10 Grad blühen.

Im Herbst ist es wichtig, die Bewässerung zu reduzieren, tote Triebe zu schneiden und zu entfernen.

Alle Arten von Begonien vertragen keinen Frost und keinen starken kalten Wind, bei dem sich die Blätter der Pflanze zu verdunkeln beginnen, was auf dem Foto zu sehen ist. Daher sollte die Pflege einen Schutz vor niedrigen Temperaturen beinhalten, einschließlich Schutz und Isolierung für den Winter. Im Herbst ist es wichtig, das Gießen zu reduzieren, tote Triebe zu schneiden und zu entfernen. Wenn Begonie im Garten wächst, sollte sie näher am Beginn des Frosts aus dem offenen Boden gegraben werden, damit die Vegetationsperiode beginnen kann.

Tuberöse Begonie verträgt keine extreme Hitze und trockenes Wetter, wodurch die Blüte und das Wurzelwachstum der Pflanze aufhören.

Es ist auch erwähnenswert, dass alle Pflanzensorten, einschließlich der Begonie in Innenräumen, für die Pflege und den Anbau einer erstaunlichen Blume sorgfältig gegossen werden müssen. Bei Wassermangel fallen die Blütenstände ab und die Blätter wachsen nicht mehr. Überschüssige Flüssigkeit wirkt sich aber auch negativ auf die Pflanze aus, da sie zum Auftreten von Fäulnis führt..

Das Gießen nach dem Umpflanzen sollte mäßig sein, da sonst die Knollenbegonie verrotten und aufhören kann zu wachsen. Die Bewässerung erfolgt nur, wenn der Mutterboden austrocknet. Diese Pflege gewährleistet ein schnelles Wachstum und einen guten Zustand der Pflanze..

Mögliche Probleme

Der Anbau von Begonien erfordert eine sorgfältige Pflege, einschließlich Bewässerung, Gewährleistung eines ausreichenden Sonnenlichts sowie Bekämpfung von Schädlingen und potenziellen Problemen. Sehr oft betrifft die Pflanze:

  1. Mehltau. Es tritt aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und der reichlichen Bewässerung auf. Auf dem Foto sieht es aus wie eine weißliche Mehlschicht.
  2. Graufäule. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Umgebungstemperaturen gebildet. Auf dem Foto ähnelt es einem dunklen oder hellgrauen Schimmel.

Zu wachsenden Begonien gehört auch, auf Licht und Temperatur zu achten. Da ein Mangel an Sonnenlicht zu einer Gelbfärbung der Blätter und Blütenstände führen kann und eine niedrige Luftfeuchtigkeit zum Abfallen der Knospen führen kann. Es ist wichtig, mäßige Beleuchtung und Bewässerung, die optimale Luftfeuchtigkeit sowie das Temperaturregime von 15 bis 20 Grad zu beachten.