Wachsender Balsam aus Samen zu Hause

Balsam ist unprätentiös und angenehm mit reichlich Blüten und ausnahmslos ein Favorit aller Blumenzüchter..

Die helle Vielfalt der Schattierungen seiner Blumen macht Lust, so viele Arten dieser wunderbaren Pflanze wie möglich in Ihrer Blumensammlung zu haben..

Es ist nicht schwer, Samen zahlreicher Balsamsorten zu kaufen..

Und eine elegante Blume aus Samen zu züchten ist noch einfacher und kann auch ein Anfänger tun..

Samen kaufen

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Anbau von Balsam sind Qualitätssamen. Bei der Auswahl ist es wichtig, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen.

Verfallsdatum. Balsamsamen bleiben 7 bis 8 Jahre lebensfähig. Es wird jedoch empfohlen, frische Samen zu bevorzugen, um die Keimung sicherzustellen. Bei der Auswahl und Untersuchung der Informationen auf dem Beutel ist es wichtig, nicht auf den Zeitraum des Verkaufs von Saatgut zu achten, sondern auf den Zeitraum ihrer Sammlung, anhand dessen Sie deren Frische bestimmen können.

Jährlich oder mehrjährig. Balsamin hat sowohl einjährige als auch mehrjährige Sorten. Sie können den Balkon mit einjährigen Pflanzensorten dekorieren. Für den Innenanbau ist es besser, mehrjährige Sorten zu bevorzugen, damit sie das Auge länger als ein Jahr mit luxuriöser Blüte erfreuen..

Sorte oder Mischung. Beim Kauf von Saatgut ist es wichtig zu wissen, dass eine Sortenmischung es einem Erzeuger ermöglicht, Blüten mit unerwarteten Schattierungen zu züchten, aber es kann auch enttäuschend sein, wenn die angebauten Balsame keine Sortenmerkmale aufweisen. Die klassische Sorte garantiert die gewünschte Form und das gewünschte Farbspektrum.

Zuverlässiger Hersteller. Erfahrene Erzeuger empfehlen, Saatgut nur von großen Saatgutunternehmen und zuverlässigen, bewährten Geschäften zu kaufen..

Balsamsamenernte

Experimentierbegeisterte können versuchen, junge Pflanzen aus ihren eigenen gesammelten Samen eines heimischen Pflanzenbalsams zu züchten.

Um jedoch Samen in Innenräumen zu erhalten, muss die Pflanze künstlich bestäubt werden. Dazu müssen Sie während der Blütezeit Pollen mit einem Pinsel sammeln und mit mehreren Strichen über die Stempel verteilen..

Nach dem Ende der Blüte bilden sich an der Pflanze Früchte, die sich im reifen Zustand in trockene durchscheinende Kapseln mit vielen sehr kleinen Samen verwandeln.

Sammeln Sie die Samen sehr sorgfältig. Bei der geringsten unangenehmen Berührung zerbröckeln die Kisten sofort und die Samen streuen in alle Richtungen. Aus diesem Grund wurde der Balsam "empfindlich" genannt..

Die Samenbox sollte am Morgen gepflückt werden, indem Sie sie zwischen die Fingerkuppen halten. Am Morgen ist die Frucht mit den Samen leicht feucht und nicht so rutschig, so dass die Möglichkeit besteht, den Inhalt nicht zu verlieren. Die gesammelten Samen müssen getrocknet und in eine Papiertüte gefaltet werden.

Samen verlieren innerhalb von 7 - 8 Jahren nicht ihre Keimung.

Wenn Sie Balsam aus Samen ziehen, müssen Sie sich darauf vorbereiten, dass eine Pflanze mit einer unerwarteten Blütenfarbe aus dem Samen wachsen kann, der seine Sortenmerkmale verloren hat.

Beachten Sie gute Ratschläge, damit die Hausblume von Zamioculcas zur Freude wird.

Wenn in Ihrem Garten Platz für einen neuen Bewohner ist, interessieren Sie sich für die Arten von Innenpalmen https://sad-doma.net/houseplants/decorative-leaf/palmy/populyarnye-vidy-komnatnyh-palm.html. Diese Exoten werden den Innenraum perfekt ergänzen.

Samen und Erde für die Aussaat vorbereiten

Legen Sie die Samen vor der Aussaat von Balsamsamen 10 Minuten lang in eine schwache Kaliumpermanganatlösung und legen Sie sie dann einen Tag lang in warmes Wasser.

Als nächstes sollten Sie das Land für das Pflanzen vorbereiten. Balsamsämlinge reagieren sehr empfindlich auf die Zusammensetzung des Bodens, der locker und leicht sauer sein sollte. Hierfür eignet sich eine selbst hergestellte Mischung aus gleichen Teilen der folgenden Komponenten:

  • Torfland (2 Teile);
  • Blech (1 Teil);
  • Vermiculit (1 Teil);
  • Fluss grober Sand (1 Teil).

Im Laden können Sie fertige Sämlingserde kaufen. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, ein Fünftel Vermiculit oder Sand hinzuzufügen, um den Boden locker und atmungsaktiv zu machen. Dies gibt der Erde die Möglichkeit, schneller auszutrocknen, und schwache Sämlinge sterben nicht an übermäßiger Feuchtigkeit..

Der Sämlingsbehälter sollte etwa 7 cm hoch oder etwas größer sein. Dazu können Sie einen Plastikbehälter, eine breite Schüssel oder einen Topf nehmen. Es ist notwendig, Löcher in den Boden des Behälters zu bohren und ihn mit einer 2 cm dicken Schicht aus expandiertem Ton zu versehen.

Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert, dass sich Wasser im Boden festsetzt, und schützt die Sämlinge vor Wurzelfäule. Am Vorabend der Aussaat müssen Sie den Behälter mit Erde füllen und mit einer Lösung von "Fitosporin" verschütten, die die Mikroflora des Bodens verbessert und vor so schwerwiegenden Problemen wie dem "schwarzen Bein" schützt..

Samen säen

Wenn die Grundvorbereitungen getroffen sind, können Sie damit beginnen, Balsam mit Samen zu multiplizieren..

Der ideale Aussaattermin ist Mitte März. Bereits im Juni können die ersten blühenden Blüten des jungen Balsams bewundert werden.

Bei der Aussaat sollten die Samen geräumiger und in gleichem Abstand voneinander platziert werden, um eine gleichmäßige Beleuchtung der Sämlinge zu gewährleisten.

Die Samen sollten oberflächlich ausgesät werden und mit einem feuchten Zahnstocher leicht auf den Boden gedrückt, aber nicht eingetaucht werden, damit die Samen genügend Licht zum Keimen erhalten.

Als nächstes müssen Sie die Pflanzen mit Wasser besprühen und den Behälter in eine Plastiktüte legen und mit Luft füllen. Ein warmer Ort und eine gute Beleuchtung sind für eine erfolgreiche Keimung unerlässlich. Sie sollten die Sämlinge jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung schützen..

Die optimale Temperatur für die Samenkeimung liegt zwischen +22 und +25 ° C..

Nach ca. 3 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Während dieser Zeit ist es wichtig, die folgenden Aktionen einzuhalten:

Lüften Sie die Pflanzen so oft wie möglich und schütteln Sie das angesammelte Kondensat aus dem "Gewächshaus" ab, um die Samen vor Luftstagnation und Pilzinfektion zu schützen.

Befeuchten Sie den Boden aus der Sprühflasche und vermeiden Sie so ein Übertrocknen und Staunässe. Ergänzen Sie die Sämlinge morgens, abends und an einem wolkigen Tag mit einer Phytolampe.

Beim Gießen von Sämlingen ist darauf zu achten, dass kein Wasser auf den Wurzelkragen einer Jungpflanze fällt, um Fäulnis zu vermeiden. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen die "Bottom Watering" -Methode, dh Wasser in das Tablett geben, auf dem sich ein Behälter mit Sämlingen befindet.

Dank der richtigen Pflege entwickeln sich Balsamsämlinge schnell. Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, können Sie die Sprossen in separate Behälter tauchen. Dafür eignen sich kleine Plastikbecher. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, Drainagelöcher in sie zu bohren und etwas expandierten Ton auf den Boden zu legen..

Wenn die Sämlinge aufgrund von Lichtmangel beim Tauchen zu länglich sind, sollten die unteren Teile der langen Stängel tiefer vertieft werden. Es wird empfohlen, die Tassen mit kleinen Balsamen etwas länger im "Gewächshaus" aufzubewahren und sie allmählich an die frische Luft zu gewöhnen.

Bei ausreichendem Licht und regelmäßigem Gießen werden die Sämlinge stark und stämmig und beginnen früh zu buschen. Wenn sich junge Pflanzen in keiner Weise verzweigen möchten, müssen Sie die Spitzen einklemmen, um aktiv Seitentriebe zu bilden. Je mehr neue Triebe wachsen, desto prächtiger wird der Busch und desto reicher blüht er.

Wenn junge Pflanzen merklich wachsen und ihre Wurzeln vollständig mit einem irdenen Klumpen verschlungen sind, können Sie sie in neue permanente Töpfe umpflanzen und warten, bis eine helle Streuung von zarten Balsamblüten erscheint.

Wie Sie sehen können, ist es nicht so schwierig, Balsam aus Samen zu züchten. Sie müssen nur einige Pflanzregeln einhalten und den Sämlingen ein wenig Pflege und Liebe schenken - und ein Balsamgarten mit einer bunten Streuung schöner Blumen wird in Ihrem Zuhause blühen..

Und für die Neugierigsten empfehlen wir Ihnen, sich mit dem Video über den Anbau von Balsam aus Samen vertraut zu machen.

Balsam aus Samen: Es ist Zeit zu säen

Balsam ist eine weit verbreitete Zierpflanze in unserem Land und auf der ganzen Welt. Die Kultur ist berühmt für ihre angenehm aussehenden Blumen in verschiedenen Farben, ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und ihre unprätentiöse Haltung gegenüber Haftbedingungen. Am häufigsten wird Balsam zu Hause aus Samen gezüchtet..

Vorteile des Wachstums aus Samen

Die Samenmethode wird als die einfachste und bequemste Option für den Anbau von Balsam angesehen, die selbst unerfahrene Züchter durchführen können. Es gibt viele Sorten auf dem Markt, und die Samen können Pflanzen mit einer Farbe bilden, die der Sorte nicht eigen ist.

Wann pflanzen?

Um blühende Pflanzen zu erhalten, müssen Sie das Pflanzdatum richtig wählen.

Allgemeine Landetermine

In der Region Moskau und anderen Teilen des europäischen Territoriums Russlands darf bereits ab dem ersten März-Jahrzehnt Saatgut gepflanzt werden. In den südlichen Regionen können Sie diesen Termin auf Februar verschieben. Im Rest des Landes wird dies nicht empfohlen, da die Vegetationsperiode der Ernte nicht zu lange dauert..

Monddaten

Um Balsamsamen erfolgreich zu säen, greifen sie auch auf die Hilfe des Mondkalenders zurück. Entsprechend sind im Jahr 2019 günstige Tage für das Verfahren:

  • 21. bis 25. Februar;
  • 12.-17., 19.-20. März;
  • 6-8, 11-13, 15-17, 29-30 April;
  • 8-17, 21-23, 26-28 Mai;
  • 1-2, 5-6, 9-13, 16.-20. Juni.

Es wird nicht empfohlen, Samen an folgenden Daten zu pflanzen:

  • 6., 7., 21. März;
  • 5. April 19;
  • 5. Mai 19;
  • 3., 4., 17. Juni.

Beliebte Sorten mit Fotos

Die häufigsten Sorten und Sorten von Balsam sind:

Aussaat: Schritte und wichtige Tipps

Samenmaterial von Balsam muss nicht geschichtet werden, sondern muss zuerst desinfiziert werden. Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) wird in erhitztem Wasser verdünnt, so dass es hellviolett wird. Anschließend werden die Samen dort abgesenkt und 10 Minuten lang aufbewahrt. Danach wird die Flüssigkeit abgelassen und die Samen werden in warmes gereinigtes Wasser eingeweicht und dort für einen weiteren Tag aufbewahrt..

Balsam ist wählerisch in Bezug auf Böden und bevorzugt leichte Substrate mit geringer Säure. Der Boden kann zu Hause aus folgenden Zutaten gekauft oder selbst zubereitet werden:

  • 2 Teile Torf;
  • 1 Teil Vermiculit, Gartenerde und grober Sand.

Wenn es nicht möglich ist, Gartenerde zu verwenden, dürfen Vermiculit und Torf in einem äquivalenten Verhältnis verwendet werden. Der vorbereitete Boden wird etwa zwei Stunden lang im Ofen kalziniert, um alle schädlichen Mikroorganismen zu entfernen, und dann mit in Wasser verdünntem Fitosporin verschüttet. Auf diese Weise können Sie die Mikroflora des Bodens optimieren und das Risiko von Pflanzenschäden durch das schwarze Bein verringern..

Ein breiter, niedriger Topf oder eine Schachtel mit einer Höhe von 7 bis 8 cm wird als Behälter für Sämlinge verwendet. Der Boden ist mit zerkleinertem Kies oder Blähton mit einer Schicht von 2 cm zur Entwässerung bedeckt.

Durch Feuchtigkeit gequollenes Saatgut wird gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt und versucht, es nicht zu oft zu gießen. Da die Samen klein sind, geschieht dies am besten mit der Spitze eines hölzernen Zahnstochers. Sie müssen vorsichtig auf den Boden gedrückt werden und dürfen nicht zu viel vergraben..

Die Oberfläche mit den darauf ausgebreiteten Samen muss mit einer Sprühflasche besprüht werden. Dann wird der Behälter in eine transparente Plastiktüte gelegt. Es sollte nicht zu fest gedrückt werden, damit genügend Luft für die Sämlinge vorhanden ist..

Sämlingspflege

Eine gepackte Schachtel mit Sämlingen wird auf die Fensterbank gestellt, damit die gesamte Oberfläche gut beleuchtet werden kann, gleichzeitig werden junge Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Es ist notwendig, eine Temperatur im Raum aufrechtzuerhalten, die zwischen + 22... 25 ° C variiert.

Nach 17-20 Tagen keimen die frühesten Sämlinge über der Bodenoberfläche. Dazu muss der Raum jedoch auf der gleichen Temperatur und Luftfeuchtigkeit gehalten werden. Sobald dies geschehen ist, wird der Beutel zur Belüftung geöffnet. Unter dem Film angesammeltes Kondensat wird vorsichtig abgeschüttelt. Wenn dies nicht getan wird, fallen Flüssigkeitstropfen auf die Sämlinge und sie werden anfälliger für Pilzkrankheiten. Dieser Vorgang muss zweimal täglich wiederholt werden - morgens und abends..

Nach etwa einer weiteren Woche, wenn alle Samen bereits gekeimt sind, muss der Schutz entfernt und der Boden mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Morgens und abends sowie bei schlechtem Wetter lohnt es sich, Phytolampen für zusätzliche Beleuchtung einzuschalten. Sämlinge müssen beleuchtet werden, damit ihre Entwicklung nicht behindert wird..

Von Zeit zu Zeit werden die Wurzeln der Sämlinge aus dem Boden gezeigt. Es ist notwendig, ein angefeuchtetes Substrat darauf zu streuen. Beim Gießen müssen Sie dem Sumpf Wasser hinzufügen. Auf diese Weise können Sie die Wurzelhalsbänder von Pflanzen in einem trockenen Zustand halten, damit sie nicht zu verrotten beginnen..

Wenn die Sämlinge eine Höhe von 1,5 cm erreichen und sich auf jedem Exemplar zwei vollwertige Blätter bilden, können sie bereits in separate Behälter getaucht werden. In diesem Fall wird das gleiche Bodensubstrat und die gleiche Drainage verwendet wie beim Pflanzen von Samen. Wenn einige Pflanzen länglich sind, müssen sie etwas tiefer als die übrigen Sämlinge eingegraben werden.

Nach der Ernte beginnt sich der Balsam viel schneller an die veränderten Wetterbedingungen anzupassen und wächst intensiver. Die Tageslichtstunden sollten ungefähr 12 Stunden betragen und die Temperatur sollte zwischen + 18... 20 ° C variieren.

Nach einer Woche nach der Ernte müssen Sie die Spitzen der Pflanzen kneifen. Dies wird die Bildung zusätzlicher Stängel provozieren. Durch dieses Verfahren werden die Balsambüsche dekorativer..

Wenn die Sämlinge die Erde durchhängen, müssen Sie etwas Erde darauf legen. Es wird jedoch nicht zu stark austrocknen. Mangel an Boden führt zu einem Nährstoffmangel und ermöglicht nicht die vollständige Entwicklung der Sämlinge.

Aufgrund mangelnder Beleuchtung oder mangelnder Düngung laufen die Sämlinge Gefahr, sich stark auszudehnen. Um das Ernährungsniveau wiederherzustellen, können Sie Humus (Gumistar) und Mineraldünger verwenden.

Offene Bodentransplantation und weitere Pflege

Es ist vorzuziehen, Pflanzen im Mai zu verpflanzen, wenn das Risiko wiederkehrender Fröste verringert ist. Es ist besser, sie in einem Gartenbeet in der Nähe eines Zauns oder in Blumenbeeten neben dünnen Bäumen zu pflanzen. Dies bietet den Pflanzen Windschutz und mäßiges Sonnenlicht..

Es ist vorab erforderlich, dem Boden Fungizid und halbverrotteten Mist zuzusetzen und ihn dann mit Kaliumpermanganat zu verschütten. Vermicompost kann zur Fütterung verwendet werden. Die Sämlinge werden zusammen mit einem Erdklumpen vorsichtig aus den Behältern entfernt und in Löcher in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander gelegt. Danach mit Erde bestreuen und leicht andrücken. Es wird empfohlen, den Boden im Buschsektor zu mulchen, um Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verhindern..

Balsam gehört zu feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, und dafür ist es notwendig, ständig einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten, ihn aber nicht zu überfluten. Es wird empfohlen, die Pflanzen durch Streuen und Tropfen auf Blüten und Blätter zu gießen. Junge Menschen werden alle zwei bis drei Tage bewässert, wenn der Boden in der Nähe der Büsche austrocknet. Ältere Erwachsene müssen täglich morgens und abends gegossen werden, insbesondere bei heißem, trockenem Wetter.

Stickstoffdünger werden als Top-Dressing für junge Plantagen verwendet, die für ein verbessertes Wachstum sorgen. Mit Beginn der Blüte wechseln sie zu Phosphor-Kalium. Wenn die Pflanzen verblasst sind, wird die Fütterung gestoppt. Um Verbrennungen an Blumen zu vermeiden, wird empfohlen, Bewässerung und Düngung zu kombinieren.

Balsam ist eine schöne Zierpflanze. Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege können Sie eine helle Dekoration Ihres Gartens erhalten.

wie man Balsam aus Samen zu Hause für Setzlinge züchtet

Balsam in Russland ist nicht nur eine Blume. Dieses unprätentiöse grüne Haustier gilt als Symbol für Wohnkomfort und als Neutralisator für familiäre Konflikte und Streitigkeiten. Kein Wunder, dass Glück und Wohlstand in einem Haus mit Balsam angesiedelt sind. Eine Pflanze anzubauen und zu pflegen ist nicht allzu schwierig, sie liegt auch in der Macht von unerfahrenen Blumenzüchtern

Gartenbalsam - Beschreibung und Sorten

Diese krautige Pflanze gehört zur Familie der Balsamin. Staude, verträgt aber keinen Frost, da es sich um wärmeliebende Pflanzen handelt. Daher wird es in Sommerhäusern einjährig angebaut.

Erhaltene populäre Namen wegen seiner besonderen Eigenschaften:

  1. "Vanka ist nass." Aufgrund des Auftretens von Feuchtigkeitstropfen auf den Blütenblättern nach dem Gießen oder vor dem Regen. Die Blütenblätter sind mit Tropfen übersät, werden nass.
  2. "Feuer". Wegen der bunten Farben. Rot- und Orangetöne haben einen satten Ton. Blumen funkeln im Grünen wie Lichter.
  3. "Ungeduldig". Während der Reifung der Samen öffnen sich die Kapseln und streuen die Samen vor dem geringsten Schock oder der geringsten Berührung. Der Name der Blume lautet "ungeduldig"..
  4. "Eifrige Lisa". Aufgrund der Monate der Blüte.

Einjähriger Balsam erfordert keine ernsthafte Pflege, schattentolerant, mit kleinen Blüten. Oft in Parks und Gärten gepflanzt. Die Blätter sind an den Rändern gezackt, scharf und lanzettlich. Sorten: Tom Tamb, Kamelie, Rosette.

Mehrjähriger Balsam ist launischer, schwieriger zu züchten, erfordert viel Wärme und Licht. Die Stängel wachsen im Freien um 20 - 25 cm und zu Hause um 35 - 40 cm. Zu den mehrjährigen Sorten gehören Wallers Balsam, Neuguinea, Impreza und Makhrovy.

Bekannte Sorten von Wallers Balsam:

  • Sternenstaub ("Sternenstaub");
  • Frosty ("Frosty");
  • Sinfonie ("Sinfonie").

Neuguinea Balsam ist eine Mischung aus Hawker's Balsam. Der Stiel ist 50 cm hoch, die Blüten haben originelle Formen und Farben.

Folgende Sorten werden angebaut:

Hybriden sind dürreresistent, unprätentiös, Blüten variieren in Form und Farbe, es gibt bunte und halbgefüllte Sorten.

Balsam wird auf Blumenbeeten, Rändern und Gartenwegen gepflanzt. Sphärische Büsche, verzweigte Stängel, die Pflanze ist dekorativ und unprätentiös, auf einem Busch gibt es 40-50 Blüten.

Aussaatdaten für Balsamsämlinge im Jahr 2020

Wann ist der beste Zeitpunkt, um 2020 Balsamsamen für Setzlinge zu säen? Es ist besser, eine Blumenernte in der zweiten Märzhälfte und Anfang April zu pflanzen. Diese Zeit ist für alle Sorten und Arten von Gartenpflanzen (Waller, Tom Tamb, Neuguinea und andere) relevant, einschließlich Ampel.

Aufgrund unterschiedlicher Wetter- und Klimabedingungen kann die Aussaatzeit jedoch variieren: Im Süden kann die Pflanzung Mitte oder sogar Anfang März erfolgen; Es ist besser, die Region Leningrad Anfang April zu säen.

Der Zeitpunkt für das Pflanzen von Gartenbalsam kann auch durch den Mondkalender 2020 festgelegt werden:

  • Glückverheißende Tage:
    • im Februar -1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 27, 28, 29 Nummer;
    • im März - 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 12, 13, 14, 29, 30, 31;
    • im April - 1, 2, 5, 6, 7, 9, 18, 19, 20, 24, 25.
  • Ungünstige Tage:
    • im Februar - 9., 21., 22., 23. Februar;
    • im März - 9., 19., 20., 21., 24. März;
    • im April - 8, 15, 16, 17, 23.

Merkmale der Saatgutlagerung

Damit das Pflanzenmaterial von hoher Qualität ist, einen guten Keimungsgrad aufweist und die Eigenschaften der Mutterpflanzen so weit wie möglich erhalten, muss es trocken sein. Daher müssen die Samen vollständig getrocknet sein, bevor sie zur Lagerung geschickt werden. Dazu werden sie in Streichholzschachteln ausgelegt und einige Zeit in einem trockenen und gut belüfteten Raum unter gelegentlichem Rühren stehen gelassen.

Bei der Lagerung von Balsamsamen (wie man Setzlinge züchtet, werden wir später besprechen) müssen Sie einige Regeln befolgen. Zu den Hauptexperten zählen:

  1. Movru ist in Papier eingewickelt und gibt das Datum der Abholung an.
  2. Die Umschläge werden in einen kühlen Raum gestellt, der eine konstante Temperatur von 0 bis 10 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent beibehält.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, sind die Samen für 8 Jahre zur Aussaat geeignet. Während dieser Zeit behalten sie ihre Qualität und einen hohen Prozentsatz an Keimung..

Die wichtigsten Zuchtmethoden

Balsam kann auf zwei Arten angebaut werden - Samen und durch Sämlinge. Jeder von ihnen hat bestimmte Feinheiten sowie Vor- und Nachteile. Laut erfahrenen Gärtnern sind beide Methoden effektiv, aber die erste gilt als die beste. Wie man Balsam aus Samen züchtet? Hier ist nichts kompliziert, aber es ist sehr wichtig, hochwertiges Pflanzenmaterial zu verwenden. Sie können es entweder in Fachgeschäften kaufen oder selbst vorbereiten. Die Samen werden am Ende der Blütezeit aus den Knospen geerntet. In diesem Fall müssen folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  1. Die Samen sind am Ende des Sommers vollreif. Sie sind in kleinen grünen Kisten innerhalb der Blumen enthalten..
  2. Es ist am besten, Movra von Knospen zu sammeln, die etwas unreif sind. Reife Kapseln sind sehr zerbrechlich, so dass sie platzen können, wodurch die Samen einfach zerbröckeln.
  3. Nach der Ernte werden sie in einem trockenen und warmen Raum gelagert, wo sie bis zur vollständigen Reife verbleiben..
  4. Wenn sich bei Berührung die Schachtel öffnet, zeigt dies die vollständige Bereitschaft der Samen zur Aussaat an..

In einem der folgenden Abschnitte wird erläutert, wie Sie Balsam zu Hause anbauen und richtig pflegen.

Vorteile des Wachstums aus Samen

Die Samenmethode wird als die einfachste und bequemste Option für den Anbau von Balsam angesehen, die selbst unerfahrene Züchter durchführen können. Es gibt viele Sorten auf dem Markt, und die Samen können Pflanzen mit einer Farbe bilden, die der Sorte nicht eigen ist.

Wie man durch Samen pflanzt?

Viele Balsamsorten werden mit Samen für Setzlinge bepflanzt. Ein gutes Ergebnis wird mit Samen aus Sibirien, Kuban und Neuseeland erzielt. Die beliebtesten von ihnen: "Tom Tamb", "Camellia", "Super Elfin".

"Tom Tamb"

Diese Sorte hat einen stark wachsenden Busch und große Blüten. Die Sorte eignet sich zur Bildung von Blumenbeeten, Rasenflächen, Blumenbeeten, Außenvasen. Die Höhe der Tom Tamb-Sorte überschreitet normalerweise 25 cm nicht.

"Kamelie"

Eine der neuen Sorten von Gartenbalsamen, die sehr beeindruckend aussieht und große gefüllte Blüten aufweist. Oft in gemischten Beeten gepflanzt. Die Höhe des Busches erreicht 25 cm und der Durchmesser der Blume kann 4 cm erreichen.

"Super Elfin"

Dies ist eine Zwergbalsamsorte, die vielen als "Vanka wet" bekannt ist. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität und lange Blüte aus. Bevor Sie Balsamsamen einer der Sorten für Setzlinge säen, sollten Sie den Boden richtig vorbereiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Vorbereitung..

Mischen Sie zum Beispiel 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Sand, 1 Teil Blatterde und 2 Teile tief liegenden Torf. Sie können auch nur Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen einnehmen. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, die genauen Proportionen einzuhalten, aber es ist wichtig, dass das Substrat locker ist, Wasser gut aufnimmt und Luft durchlässt.

Dann können Sie direkt mit dem Pflanzen von Samen fortfahren..

  1. Die Samen müssen einige Minuten in einer schwachen Manganlösung verarbeitet werden.
  2. Dann werden sie 1 Tag in warmem Wasser eingeweicht..
  3. Die Aussaatschale muss mindestens 8 cm groß sein.
  4. Der Boden des Behälters muss perforiert sein, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen.
  5. Der Boden des Tanks ist mit einer Drainageschicht ausgelegt - Blähton oder feiner Kies. Drainageschichthöhe - 2 cm.
  6. Dann wird vorbereiteter Boden in den Behälter gegossen.
  7. Um den Boden einen Tag vor dem Pflanzen zu desinfizieren, wird er im Ofen kalziniert oder mit "Fitosporin" verschüttet..
  8. Die Samen werden in einem Abstand von 3-4 cm voneinander auf der Bodenoberfläche verteilt. Sie sollten sie nicht mit Erde bestreuen, da für ihre Keimung Licht benötigt wird..
  9. Anschließend werden die bereits gesäten Samen mit einer Sprühflasche mit Wasser besprüht.
  10. Von oben wird ein Behälter mit gesäten Balsamsamen mit Glas oder Folie bedeckt, um ein Mini-Gewächshaus zu bauen.
  11. Der Behälter mit den Samen wird an einen warmen Ort gestellt und regelmäßig durch Öffnen der Folie oder Bewegen des Glases belüftet.

Wenn nicht zu viel Samen vorhanden ist, kann dieser in Torftabletten gesät werden. Nach der Desinfektion und dem Einweichen der Samen wird wie folgt gepflanzt.

  1. Die Tabletten sind mit Feuchtigkeit gesättigt, bis sie vollständig quellen..
  2. Danach werden die Samen einzeln auf die Oberfläche des Bodens gesät, sie graben sich nicht in die Tiefe ein, sondern drücken einfach mit einem Zahnstocher oder einem Streichholz sanft gegen das Substrat.
  3. Anschließend wird der Behälter mit Plastikfolie abgedeckt und an einem warmen, hellen Ort platziert, wobei direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird..

Aus Stecklingen wachsen

Die Vermehrung von Balsamen durch Stecklinge wird ebenfalls praktiziert. Sie können zu jeder Jahreszeit Stecklinge machen. Stecklinge wurzeln schnell und wachsen zu neuen Pflanzen. Es passiert wie folgt:

  1. Machen Sie 5-6 cm Stücke Stecklinge, aber sie sollten 3-5 Blätter haben.
  2. Entfernen Sie die unteren Blätter von den Stecklingen und legen Sie sie in eine Schüssel mit Wasser. Stellen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung.
  3. Nach etwa 7 bis 10 Tagen erscheinen die Wurzeln. Danach können die Stecklinge in Töpfe gelegt werden, um auf einer Fensterbank zu wachsen, oder direkt auf offenem Boden gepflanzt werden.

Darüber hinaus besteht die Pflanzenpflege in systematischer Bewässerung, ausreichender Beleuchtung und einer Temperatur von 20 bis 22 Grad.

Nicht zu oft und reichlich gießen, da die Balsamstängel sehr zart sind und oft verrotten..

Wo ist es besser, Setzlinge zu pflanzen??

Es ist am besten, Balsame auf der Ost- oder Westseite des Geländes anzubauen. Bei ausreichendem Licht gewinnen die Triebe schnell an Kraft und blühen lange..

Wenn Sie Setzlinge an einem schattigen Ort pflanzen, dehnen sich die Pflanzen in der Länge, aber sie blühen halb so viel wie gewöhnlich. Wenn Sie Blumen auf der Sonnenseite wachsen lassen, müssen sie in der Mittagshitze beschattet werden..

Es ist möglich, "Vanka nass" auf einem Blumenbeet mit einer Vielzahl von Blumen zu pflanzen, aber die besten Nachbarn, mit denen es gut aussieht, sind Eisenkraut, Fuchsie, Begonie und Ageratum.

Wie man in den Boden pflanzt?

Sämlinge, die gut gewachsen und im Haus stärker geworden sind, können nach dem Ende des Frosts gepflanzt werden.

Vor dem Pflanzen müssen sie gehärtet sein und sich an die Straße gewöhnen. Dazu müssen Behälter mit Setzlingen auf einen offenen Balkon oder in einen Garten gebracht werden..

Für Sämlinge ist es notwendig, kleine Gruben in einem Abstand von 25-30 cm zu machen. Wenn der Boden schlecht ist, müssen ein wenig Torf, Humus und Sand in die Löcher gegossen werden. Entfernen Sie vorsichtig die Pflanzenbüsche aus dem Behälter, legen Sie sie in das Loch und bestreuen Sie sie mit einer Mischung aus Erde und anderen Füllstoffen..

Nach dem Pflanzen der Sämlinge muss sie gewässert und mit Sägemehl oder anderem Material gemulcht werden. Sie können dem zukünftigen Busch Glanz verleihen, indem Sie die Spitzen einklemmen.

Balsam Pick. Video:

Regeln für die Pflege von Gartenbalsamsämlingen

Um zu Hause gute und gesunde Balsamsämlinge zu züchten, müssen Sie diese richtig pflegen und optimale Bedingungen aufrechterhalten. Lassen Sie uns alle Regeln und Funktionen genauer betrachten.

Pflegesystem nach der Aussaat und vor dem Auflaufen:

  • Samen keimen im Licht, daher müssen Sie den Behälter sofort an einen hellen Ort stellen.
  • Das Temperaturregime wird im Bereich von 22-25 Grad Celsius gehalten.
  • Das Gewächshaus muss täglich 15 Minuten lang gelüftet werden - morgens und abends. Kondenswasser muss von der Abdeckung oder Folie entfernt werden..
  • Die Samen sollten immer in feuchter Erde sein, sonst verlieren die geschwollenen Samen nach dem Austrocknen ihre Keimung und keimen nicht. Daher muss regelmäßig gewässert werden, um ein Austrocknen der Bodenoberfläche zu vermeiden. Aber Sie müssen auch nicht gießen. Es sollte aus einer Sprühflasche angefeuchtet werden, damit das Wasser möglichst gleichmäßig verteilt werden kann.
  • Wenn die ersten Triebe erscheinen, müssen Sie das Gewächshaus schrittweise öffnen - zuerst für eine Stunde, dann jeden Tag die Zeit erhöhen - am zweiten Tag um 3-4 Stunden, am dritten - um 5-6 Stunden, am vierten Tag wird die Abdeckung oder der Film vollständig entfernt.

In der Regel keimen die Samen je nach Bedingungen und Alter des Samens etwa 1-2 Wochen lang, während die Sämlinge nicht freundlich sind. Seien Sie daher nicht beunruhigt, wenn Sie feststellen, dass nur wenige Exemplare entstanden sind. Der Rest wird später folgen.

Regeln für die Pflege von Balsamsämlingen zu Hause nach der Keimung der Sämlinge:

  • Jetzt muss an der Wurzel gewässert werden, damit kein Wasser auf die Sämlinge fällt. Es ist ratsam, dies am Rand des Behälters entlang zu tun. Es ist sehr bequem, die Pflanzen mit einer gewöhnlichen Spritze oder einer kleinen Spritze zu gießen. Befeuchten Sie, während die oberste Schicht trocknet, aber unter der obersten Schicht sollte der Boden immer leicht feucht sein.

Rat! In allen Stadien des Wachstums von Sämlingen dieser Blumenkultur ist es notwendig, sie mit außergewöhnlich sauberem, abgesetztem Wasser zu gießen, und es muss auch Raumtemperatur haben. Tun Sie dies nicht mit heißem, kaltem oder chloriertem Wasser..

  • Unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Schleifen sinkt die Temperatur des Inhalts von Balsamsämlingen. Jetzt müssen tagsüber + 18 ° C und nachts + 16 ° C eingehalten werden.
  • In dieser Wachstumsphase benötigen die Sämlinge eine noch bessere Beleuchtung. Die für normales Wachstum und Entwicklung erforderliche Tageslichtzeit beträgt mindestens 12 bis 14 Stunden. Aus diesem Grund ist es erforderlich, die Beleuchtung von Pflanzen mit Phytolampen oder mindestens LED-Lampen zu ergänzen.

Wichtig! Sämlinge dieser Kultur erfordern eine gute Beleuchtung, aber die Sämlinge sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es ist notwendig, diffuses Licht bereitzustellen.

Was tun, wenn Balsamsämlinge gedehnt werden?

Sämlinge können sich aus drei Gründen ausdehnen: zu frühe Aussaat, hohe Temperatur, Lichtmangel. Das Ziehen kann sehr leicht verhindert werden, indem rechtzeitig gepflanzt, die Pflanzen beleuchtet und optimale Temperaturbedingungen bereitgestellt werden..

Aber was tun, wenn die Balsamsämlinge bereits ausgestreckt sind??

  • Wenn Sie gerade erst angefangen haben, sich zu dehnen, müssen Sie die Bedingungen ändern - stellen Sie es an einen kühleren Ort und stellen Sie sicher, dass Sie morgens, abends und bei bewölktem Wetter Phytolampen verwenden.
  • Wenn es stark ausgestreckt ist, ist es besser, es in separate Töpfe zu verpflanzen, bis der Stiel unter das Gewicht der Blätter fällt. Wie man eine Transplantation macht, lesen Sie unten.

Fortpflanzung zu Hause

Balsam wird für seine Unprätentiösität und einfache Reproduktion gelobt. Es wird sowohl zu Hause als auch im Garten angebaut. Die Pflanze wird durch Stecklinge und Samen vermehrt. Die Samen werden in Fachgeschäften verkauft. Die etablierte und beliebte Sorte wird durch das Sammeln von Samen aus ihrer Pflanze weiter vermehrt. Sämlinge werden für das Pflanzen auf offenem Boden vorbereitet.

Aus Samen wachsen

Samenbalsam beginnt im Februar zu keimen.

Hybridsorten vermehren sich nur durch Stecklinge, da sonst die Sortenqualitäten von Pflanzen nicht übertragen werden. Daher werden nicht-hybride Sorten für die Samenvermehrung ausgewählt..

Arbeitsschritte mit Samen:

  1. Samen werden mit Kaliumpermanganatlösung behandelt. Kaliumpermanganatkristalle werden bei Raumtemperatur in Wasser gelöst. Die Samen werden in eine hellrosa Lösung getaucht und 10 Minuten in Lösung gehalten.
  2. Die Samen werden aus der Lösung entfernt und mit sauberem Wasser gegossen. Bis zum nächsten Tag gehen.
  3. Legen Sie sie 2 bis 3 Tage lang auf ein feuchtes Tuch in einen transparenten Behälter mit Deckel. An einem hellen Ort aufbewahren.
  4. Geschwollene Samen mit geschlüpften Wurzeln sollten vorsichtig in einem Sämlingsbehälter in einem Abstand von 3 - 4 cm voneinander auf die Oberfläche des vorbereiteten feuchten Bodens gelegt werden. Die Tiefe des Behälters beträgt 8 - 10 cm. Die Samen werden nicht mit Erde bestreut, da sie zum Keimen Licht benötigen.
  5. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Sprühflasche.
  6. Verschließen Sie den Behälter mit einem transparenten Deckel oder einer Folie und stellen Sie das Gewächshaus auf eine Fensterbank, nicht unter direktem Sonnenlicht.

Die ungefähre Zusammensetzung des Bodens, unabhängig hergestellt:

  • 1 Teil Torf;
  • 1 Teil Sand;
  • 1 Stück Land.

Vor dem Pflanzen der Samen wird der vorbereitete Boden mit einem Desinfektionsmittel behandelt oder in einem Ofen auf eine Temperatur von 140 bis 150 ° C erhitzt, um die pathogene Mikroflora zu zerstören.

Der Boden wird gelockert, die Klumpen werden zerkleinert. Am Boden des Behälters wird eine 1,5 - 2 cm dicke Drainageschicht gegossen.

Sämlingspflege

Die Bodenoberfläche muss ständig aus einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Die Sprossen erscheinen in 18 bis 20 Tagen. Ab diesem Moment wird der Behälter regelmäßig durch Anheben des Deckels oder der Folie belüftet. In der Folie sind Belüftungslöcher angebracht. Auf dem Deckel sammelt sich Kondenswasser an, es wird abgeschüttelt.

Übermäßige Feuchtigkeit ist gefährlich für Sprossen. Wenn Sie die Sämlinge nicht lüften, erkranken sie an einem Pilz..

Innerhalb einer Woche, wenn alle Sämlinge keimen, wird die Abdeckung entfernt.

Es ist nützlich, die Phytolampe einzuschalten, damit die Sprossen zusätzliche Beleuchtung erhalten. Es wird ihnen helfen, stärker zu werden..

Kommissionierung

Pflanzen mit 2 - 3 Blättern tauchen. Das Umpflanzen erfolgt sorgfältig in Torfbechern, auch Plastikbecher sind geeignet. Boden für Tassen wird in Fachgeschäften gekauft oder unabhängig zubereitet.

Um den Boden vorzubereiten, mischen Sie:

  • 1 Teil Sand;
  • 1 Teil Vermiculit;
  • 1 Stück Land;
  • 2 Teile Torf.

Sämlinge, die nicht in einem Behälter, sondern in Torftabletten gesät werden, müssen nicht getaucht werden. Es wird dann zusammen mit den Tabletten auf das offene Feld gelegt..

Während die Sämlinge wachsen, kümmern sie sich wie folgt darum:

  1. Einmal alle 2 Wochen werden die Sämlinge gedüngt.
  2. Der Boden in den Bechern wird feucht gehalten, die Bewässerung erfolgt von unten durch die Palette. Beim Gießen über Kopf verrottet der Wurzelkragen.
  3. Das Hinzufügen einer Bodenmischung zu den Sprossen ist regelmäßig erforderlich. Es wird auf die Wurzeln gegossen, wenn sie über der Bodenoberfläche erscheinen..

Nach 6 - 7 Tagen nach der Ernte werden die Pflanzenoberseiten eingeklemmt. Danach bilden sich zusätzliche Triebe, der Spross beginnt zu buscheln. In Zukunft wird auch gekniffen. Dies verhindert, dass die Pflanze nach oben zieht, und trägt zur Bildung einer Kugelkrone bei.

Wie und wann man Balsamsämlinge taucht

Wann ist die beste Zeit, um Balsamsämlinge zu tauchen? Der richtige Zeitpunkt kann von der Pflanze selbst bestimmt werden - sie sollte zwei wirklich gut entwickelte Blätter haben. Zum Umpflanzen müssen einzelne Tassen (aus Torf oder Kunststoff), Kassetten, verwendet werden, in denen Drainagelöcher vorhanden sein sollten (außer bei Torfgefäßen). Der Boden eignet sich aber genauso wie für die Aussaat.

Rat! Wenn die Sämlinge mit Epin-Extra-Lösung besprüht werden, sind die Pflanzen weniger stressig und wurzeln nach dem Umpflanzen schneller. Sie können sowohl am Vorabend des Eingriffs als auch nach 1-2 Tagen sprühen.

Um Balsamsämlinge zu Hause richtig zu sezieren, müssen Sie das folgende Schema befolgen:

  1. Mindestens eine Stunde vor der Veranstaltung sollten Sie den Boden gründlich mit Pflanzen befeuchten. Dies erleichtert das Entfernen der Sämlinge vom Boden und Sie können gefährliche Verletzungen der Wurzeln vermeiden..
  2. Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen: Füllen Sie die Tassen oder Kassetten mit Erde, machen Sie tiefe Löcher in der Mitte (damit die Wurzeln des Sämlings genau passen).
  3. Untersuchen Sie die Sämlinge - werfen Sie schwache, schlecht entwickelte, längliche, träge Sämlinge weg. Natürlich können Sie sie verpflanzen, aber höchstwahrscheinlich sind sie während der gesamten Saison schwach..
  4. Jetzt müssen Sie die Sämlinge separat aufnehmen und in einen neuen Behälter umfüllen. Dies sollte zusammen mit einem Erdklumpen erfolgen, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. In diesem Fall ist es zweckmäßig, die Rückseite einer Gabel, eines Löffels, eines Holzstabs oder einer Nagelfeile zu verwenden.
  5. Es ist notwendig, die Pflanzen im Loch durch Keimblätter zu begraben. Decken Sie dann das Loch sehr vorsichtig mit Erde ab und drücken Sie diese Stelle leicht an.

Nach der Ernte müssen Sie die Balsamsämlinge fast genauso wie vor dem Eingriff pflegen. Pflanzen werden auch empfohlen, um optimale Wachstumsbedingungen zu Hause zu gewährleisten - Beleuchtung, Temperatur, Bewässerung.

Zu diesem Zeitpunkt hat das Verlassen jedoch seine eigenen Eigenschaften und Tricks:

  • Wenn sich das Land nach dem Gießen niedergelassen hat, muss es bis zum vorherigen Niveau, dh bis zu den Keimblattblättern, aufgefüllt werden.
  • Die Pflanze sollte in den ersten zwei bis drei Tagen beschattet werden, da sie bereits unter Stress steht und minimiert werden sollte..
  • Nachdem der fünfte Fuchs erwachsen ist, können Sie den oberen Trieb für mehr Buschigkeit und üppige Blüte kneifen..
  • Nach ca. 14 Tagen sollte die vollständige Verwurzelung und Anpassung im neuen Behälter erfolgen. In diesem Stadium können Sie die Balsamsämlinge füttern. Dies muss von fast jedem komplexen Mineral- oder Humusdünger für Sämlinge durchgeführt werden. Wenn die Sämlinge gesund, stark, stark aussehen, ist es im Prinzip möglich, nicht zu füttern, aber wenn ihr Aussehen das Beste hinterlassen will, können Düngemittel nicht hergestellt werden.
  • Ein paar Wochen vor dem Pflanzen auf offenem Boden lohnt es sich, die Pflanzen zu härten, sie auf der Straße oder auf dem Balkon frischer Luft auszusetzen und die Verweilzeit schrittweise zu verlängern. So werden sie besser Wurzeln schlagen und sich an einem neuen Ort anpassen..

Balsam aus Samen zu Hause zu züchten, ist eine interessante und aufregende Erfahrung sowie eine unschätzbare Erfahrung. Natürlich muss man ein wenig arbeiten, denn das richtige Pflanzen und die anschließende Pflege sind äußerst wichtig für die erfolgreiche Entwicklung der Pflanze, die zur Hauptdekoration des Gartens werden kann. Aber wie sie sagen, gibt es für jedes Produkt einen Händler. So ist es auch mit Gartenblumen, für jeden Züchter gibt es eine perfekte Blume, die er von ganzem Herzen lieben und jedes Jahr wachsen wird. Wenn Sie es noch nicht gefunden haben, pflanzen Sie Balsamsamen auf Setzlinge und pflanzen Sie sie dann auf offenem Boden. Plötzlich wird es Ihnen sehr gefallen?

Optimale Pflanzzeit

Die meisten Menschen, die nicht wissen, wie man hausgemachten Balsam aus Samen züchtet, wählen nicht den am besten geeigneten Zeitpunkt für die Aussaat. Erfahrene Gärtner empfehlen, Mitte des Frühlings zu pflanzen. In Regionen mit warmem Klima oder in Gewächshäusern können Sie Anfang Mai säen. Das Pflanzenmaterial hat Zeit, schnell zu keimen, und die Pflanze hat ein gesundes Wurzelsystem, so dass die Blütezeit ziemlich früh kommt.

Bewässerung und Düngung

Wie pflege ich den im Garten wachsenden Balsam? Es muss regelmäßig gewässert werden, damit das Wasser nicht im Boden steht. Wenn das Gießen der Pflanze nicht ausreicht, kräuseln sich die Blätter zu einer Röhre, verblassen, verblassen und zerbröckeln.

Es wird empfohlen, die Blumen abends nach Sonnenuntergang zu gießen. Bei regnerischem Wetter müssen die Pflanzen nicht gegossen werden..

Top Dressing für Balsame muss alle zwei Wochen angewendet werden. Für sie sind komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen geeignet. Sie müssen Stickstoff und Kalium enthalten - aufgrund des Vorhandenseins dieser Komponenten blüht die Pflanze lange und prächtig. Es ist wichtig, verwelkte und getrocknete Blüten regelmäßig zu entfernen, damit frische Knospen die Blüte nicht beeinträchtigen.

Samenpflanzung auf offenem Boden

Die Methode ist nur für warme Regionen geeignet. Die Pflege ist die gleiche wie bei Balsam aus Sämlingen

Regeln und Bedingungen

Die zulässige Nachttemperatur beträgt tagsüber mindestens + 19 ° C - von +20 bis +23 Grad. Frost und starke Schwankungen der Indikatoren können zum Tod von Blumen führen. Wenn die Nachttemperatur wahrscheinlich sinkt, werden die Pflanzen mit Acryl oder Zwickel bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Dauer des Pflanzens von Samen direkt in offenes Gelände: Ende Mai - Anfang Juni.

Sitzplatzauswahl

Ausreichende Lichtmenge mit der Fähigkeit, die Hitze zu beschatten. Die Blätter des Balsams sind zart, sie können die sengende Sonne nicht aushalten: Die Menschen nennen die Blume ungeduldig. Erhöhte Bereiche, windige Bereiche sind ebenfalls nicht geeignet. Brechen Sie einen Blumengarten nicht im Schatten von Bäumen mit einer dichten, voluminösen Krone..

Boden

Nahrhafter, leichter, lockerer Boden mit einer ausreichenden Menge an Nährstoffen und guter Belüftung. Achten Sie darauf, Torf und Rasen hinzuzufügen.

Der Säuregehalt ist schwach, der Boden ist nicht überfüllt. Bernsteinsäure normalisiert die mikrobiologische Zusammensetzung des Bodens für Zimmer- und Gartenpflanzen.

Landefunktionen

Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Löchern zu beachten, um unter Berücksichtigung der Vielfalt genügend Platz für zukünftige Pflanzen zu lassen. Die Samen sind nicht tief eingegraben, sonst erscheinen die Sämlinge nicht.

Es ist nützlich, die Samen zuerst in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat und dann in einem Wachstumsstimulator zu tränken: Auf diese Weise erscheinen die Grüns früher. Junge Pflanzen werden dreimal pro Woche gewässert. Wenn es draußen heiß ist, erfolgt die Zugabe von Feuchtigkeit durch Streuen abends und morgens.

Beliebte Sorten mit Fotos

Die häufigsten Sorten und Sorten von Balsam sind:

Pflege tropischer Pflanzen

Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös, vorbehaltlich der Regeln für besondere Probleme mit Balsam im Land wurden nicht identifiziert. Die Anforderungen sind einfach, selbst ein unerfahrener Florist kann ein tropisches Exemplar züchten.

Bewässerung

In der Natur erhalten Pflanzen genügend Feuchtigkeit. Wenn Sie Balsam in einem Sommerhaus pflanzen, müssen Sie die Blume rechtzeitig gießen und sicherstellen, dass sich keine dichte Kruste bildet. Der Boden muss gelockert werden (Tiefe - bis zu 1,5 cm), prüfen Sie, ob die Wurzeln genügend Luft erhalten.

Es ist nützlich, nach dem Lösen des Substrats eine Mulchschicht hinzuzufügen. Torf hält Feuchtigkeit gut im Boden (Stücke sollten klein sein) und Sägemehl. Schichtdicke natürlicher Bestandteile: 1–1,5 cm, nicht mehr.

Die Pflanzen werden bewässert, indem morgens und abends, näher am Sonnenuntergang, mit lauwarmem Wasser bestreut wird. Sie können den Blumengarten an sonnigen Tagen mittags nicht füllen: Feuchtigkeit verdunstet schnell, auf dem Boden erscheint eine dichte Kruste, die die Belüftung des Bodens beeinträchtigt. Die aktive Verdunstung von Tröpfchen aus Blättern und Knospen in der Hitze führt zu Welken und Sonnenbrand.

Reproduktion

Die erste Möglichkeit besteht darin, eine Blume näher am Winter aus dem Boden zu graben, sie in einen Blumentopf zu pflanzen und sie für den Winter in einer Wohnung aufzubewahren. Im Frühjahr, wenn sich Luft und Boden gut erwärmen, wird die tropische Pflanze in das Substrat verpflanzt. Balsam ist in Blattstiele unterteilt, neue Triebe wurzeln in Wasser oder nassem Sand.

Die zweite Option ist das Züchten von Sämlingen aus Samen. Nach der Blütezeit, wenn Früchte erscheinen, muss regelmäßig überprüft werden, ob die längliche "Box", in der sich viele Samen befinden, ausgetrocknet ist. Das gesammelte Material wird luftgetrocknet und in Papiertüten aufbewahrt. Die Keimung von Balsamsamen ist sieben bis acht Jahre lang möglich.

Top Dressing

Düngemittel werden regelmäßig alle 14 Tage ab dem Zeitpunkt des Pflanzens auf offenem Boden bis zum Beginn des Herbstes ausgebracht. Die beste Option sind komplexe Namen für Gartenpflanzen. Das Produkt muss schwach konzentriert sein.

Während des Ausstoßens von Knospen ist es strengstens verboten, den Balsam mit Stickstoffdünger zu füttern. Die beste Option sind Mineralmischungen auf Kalium- und Phosphorbasis.

Vor dem Ausbringen von Düngemitteln wird der Boden mäßig angefeuchtet. Lesen Sie beim Füttern die Anweisungen sorgfältig durch, gießen Sie das Granulat in der Nähe des Busches aus oder bereiten Sie eine Arbeitslösung zum Gießen vor.

Wachsende Sämlinge in einem Gewächshaus

Manchmal muss es wachsen, bevor Balsamsämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden. Bei ausgewachsenen Pflanzen sollte die Temperatur im Gewächshaus tagsüber im Bereich von +16 bis +18 Grad Celsius liegen.

Die Nachttemperatur sollte nicht unter +15 Grad Celsius fallen.

Transplantation einer erwachsenen Pflanze

Ein kleiner Topf wird für die Pflanze genommen. Es ist möglich, mehrere Sämlinge gleichzeitig in einen größeren Behälter zu pflanzen. Und wenn Sie Balsame mit Blüten in verschiedenen Farbtönen nehmen, sieht eine solche Komposition unglaublich schön aus.

Beim Anbau von Balsam wird im Frühjahr einmal im Jahr eine erwachsene Blume umgepflanzt. Einige Züchter machen das zweimal: im Frühling und Herbst. Transplantiert und verjüngt, gibt es mehr Triebe und blüht üppiger. Dieses Verfahren ist für einen im Laden gekauften Balsam obligatorisch. Am Tag vor der geplanten Transplantation wird die Pflanze gründlich bewässert, wodurch der Erdklumpen gründlich benetzt wird. Nachdem Sie eine Blume aus einem alten Topf entnommen haben, untersuchen Sie das Wurzelsystem. Trockene und beschädigte Wurzeln werden mit einem Messer geschnitten und die Schnittpunkte mit Aktivkohle bestreut. Die Pflanze wird in einen neuen Topf gestellt, ohne den Wurzelkragen zu vertiefen..

Krankheiten und Schädlinge des Balsams

Mehltau auf Balsam

Wenn Balsam zu Hause aus Samen gezüchtet wird, kann eine unsachgemäße Pflege zu Pflanzenkrankheiten führen. Eine weitere Gefahr für ein geschwächtes grünes Haustier ist die Invasion von Insektenschädlingen. Die Pflanzenrettung sollte beim ersten Anzeichen von Krankheit und Eindringlingen beginnen..

Balsame bevorzugen häufiges Gießen und angefeuchtete Luft. Unter solch nahezu idealen Bedingungen können sich folgende Krankheiten entwickeln:

  • Falscher Mehltau. In einem heißen, trockenen Raum mit stehendem Wasser in Töpfen erscheint eine weiße Blüte auf den Blättern. Später werden die Blattspreiten schwarz und fallen ab. Zur Behandlung werden Fungizidpräparate verwendet.
  • Bakteriose. Die Krankheit kann durch Überwässerung bei niedrigen Temperaturen entstehen. Auf den Blättern erscheinen schwarze Flecken. Die betroffenen Bereiche werden entfernt und die Pflanze mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.
  • Wurzelfäule. Der Grund ist die Stagnation der Feuchtigkeit im Boden. Zu Beginn der Krankheit werden die beschädigten Teile der Wurzel entfernt und die Blume in einen neuen Boden mit Drainage umgepflanzt.

Die Hauptschädlinge, die Balsame bedrohen, sind Weiße Fliege und Spinnmilben. Sie treten bei Pflanzen auf, die durch unsachgemäße Pflege und Wartung geschwächt sind. Pflanzen werden durch Spülen in Seifenwasser und Besprühen mit Aufgüssen von Knoblauch und Kräutern gerettet. Unter vernachlässigten Bedingungen werden Chemikalien verwendet.

Fazit

Damit ist der Artikel über das Züchten von Indoor-Balsam aus Samen beendet, die später auf offenes Gelände gepflanzt werden können. Erfahrenen Gärtnern zufolge gibt es keine Probleme bei der Zucht und Pflege der Pflanze. Die Samen haben einen hohen Keimungsgrad und behalten ihre Eigenschaften sehr lange bei. Wenn Sie sich an die beschriebenen Tipps und Tricks halten, werden Sie sicherlich Erfolg haben..

Indoor-Balsam aus Samen, Pflanzen und Pflege zu Hause

Balsam ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen in vielen Ländern der Welt. In Russland wird es oft als launisch und Vanka nass bezeichnet, für Flüssigkeitströpfchen, die am Rand der Blätter hervorstehen, und auch empfindlich - damit sich die Eigenschaft der Samen bei der geringsten Berührung zerstreut. Die Briten verwenden einen anderen Namen - "eifrige Lisa" für die lange und reichliche Blüte der Büsche, und die Einwohner Österreichs nennen Balsam "einen schönen Kranz". Die Pflanze ist sehr unprätentiös und kann von jedem unerfahrenen Floristen zu Hause aus Samen gezüchtet werden..

Beschreibung des Balsams

Diese Pflanze ist ein verzweigter Busch von 25 cm bis 1 m Höhe. Einige einjährige Arten erreichen eine Höhe von zwei Metern und werden im Freien angebaut. Balsams Stängel sind saftig, sehr fleischig und hellgrün gefärbt. Die Blätter sind dunkelgrün, lanzettlich, ganz oder mit einer gezackten Kante. Balsam wird für seine Blüten geschätzt, die einfach und doppelt, rosa, mit der Form einer Nelke oder Kamelie sein können. Die häufigste Farbe der Blütenblätter ist von tiefrot bis blassrosa und lila, es gibt auch Sorten mit weißen Blüten und zweifarbigen.

Balsam in einem Topf

Diese Zimmerpflanze fühlt sich in der warmen Jahreszeit im Freien gut an und wird von vielen im Sommer nicht nur in Blumentöpfen, sondern auch in Blumenbeeten angebaut..

Unter guten Bedingungen kann Balsam das ganze Jahr über reichlich blühen und je nach Sorte viele einzelne Blüten oder lose Blütenstände bilden. Diese Kultur ist sehr photophil, aber eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht wirkt sich nachteilig auf sie aus. Der beste Ort für Blumentöpfe sind Fensterbänke aus dem Westen und Osten. Bei der Landung auf einem Blumenbeet muss ein Standort im Schatten von 11 bis 14 Stunden ausgewählt werden. Sie können auch im Halbschatten pflanzen, aber immer an einem windgeschützten Ort.

Eine Blume aus Samen ziehen

Wie man Balsam anbaut

Die Wahl des Pflanzmaterials

Es gibt eine große Anzahl von Sorten und Hybriden von Balsam, und bei der Auswahl der Samen ist es sehr schwierig, bei irgendjemandem Halt zu machen. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten einige einfache Regeln beachtet werden:

  • Einjährige Balsame eignen sich besser zum Dekorieren eines Balkons oder von Blumenbeeten im Sommer. Stauden sollten für den Anbau in Innenräumen ausgewählt werden.
  • Wenn Sie vorhaben, Blumen aus Ihren eigenen Samen weiter zu vermehren, kaufen Sie keine Hybridsorten.
  • Um Pflanzen mit Blüten der gewünschten Form und Farbe zu erhalten, sollten Sie keine Sortenmischung kaufen, sondern nur separat kaufen.
  • Achten Sie beim Kauf auf den Zeitpunkt der Saatgutsammlung. Die Samen bleiben 7-8 Jahre lebensfähig, aber je frischer sie sind, desto besser.

Eisenhaltiger Balsam - I. glandulifera Royle

Balsam Balfoura (Impatiens balfourii)

Wallers Balsam (Impatiens walleriana, Impatiens sultanii, Impatiens holstii)

Balsam von Niamean (Impatiens niamniamensis)

Aussaatvorbereitung

Wenn Sie zu Hause Balsam anbauen, spielt der Zeitpunkt der Pflanzung keine große Rolle. Wenn Sie jedoch planen, den Balkon im Sommer mit Blumen zu dekorieren, müssen Sie Mitte Februar säen. Die Samen müssen zuerst desinfiziert werden. Zu diesem Zweck wird Kaliumpermanganat in warmem Wasser auf eine hellviolette Farbe verdünnt und die Samen werden etwa 10 Minuten lang abgesenkt. Dann wird die Kaliumpermanganatlösung abgelassen und die Samen werden mit sauberem warmem Wasser gegossen und einen Tag stehen gelassen..

Als nächstes müssen Sie sich um den Boden kümmern. Junge Sämlinge reagieren im Gegensatz zu erwachsenen Pflanzen sehr empfindlich auf die Zusammensetzung des Bodens und wachsen nur auf losen Substraten mit geringem Säuregehalt gut.

Der Behälter ist mit Universalboden gefüllt

Sie können einen gekauften Boden für Zimmerpflanzen nehmen oder selbst eine Bodenmischung herstellen:

  • 1 Stück Gartenland;
  • 2 Teile Torf;
  • 1 Teil Vermiculit;
  • 1 Teil grober Sand.

Sie können nur Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen nehmen, wenn es keine Möglichkeit gibt, Gartenerde zu sammeln.

Das fertige Substrat muss einige Stunden im Ofen erwärmt werden, um alle schädlichen Mikroorganismen zu zerstören. Der gekaufte Boden schadet auch nicht bei der Desinfektion, indem ein wenig Sand hinzugefügt wird, um ihn lockerer zu machen. Danach wird die Erde mit einer Lösung von "Fitosporin" verschüttet, um die Mikroflora zu verbessern. Darüber hinaus verringert diese Lösung das Risiko der Entwicklung von Schwarzbeinkeimlingen..

Zubereitete gekeimte Samen

Aussaatprozess

Schritt 1. Für Setzlinge benötigen Sie einen breiten Topf oder eine Schachtel mit einer Höhe von ca. 7-8 cm. Am Boden wird expandierter Ton oder feiner Kies zur Entwässerung mit einer Dicke von mindestens 2 cm gegossen. Anschließend wird der Behälter mit vorbereiteter Erde gefüllt.

Schritt 2. Die geschwollenen Samen werden auf der Oberfläche verteilt, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht zu dick säen. Da sie sehr klein sind, ist es am bequemsten, dies mit der Spitze eines Zahnstochers zu tun. Jeder Samen sollte leicht auf den Boden gedrückt, aber nicht tief eingetaucht werden..

Balsamsamen aussäen

Sie können Balsam in Torftabletten pflanzen

Schritt 3. Mit einer Sprühflasche wird die Oberfläche des Substrats mit den zersetzten Samen gut angefeuchtet, wonach die Schachtel in eine transparente Plastiktüte gelegt wird. Der Beutel muss nicht zu fest gedrückt werden, lassen Sie etwas Luft darin.

Schritt 4. Der verpackte Behälter wird so auf die Fensterbank gestellt, dass die Oberfläche gut beleuchtet, aber vor direkten Strahlen geschützt ist. Die Raumtemperatur muss innerhalb von +22... +25 ° C gehalten werden.

Der Behälter ist mit Folie abgedeckt

Wachsende Sämlinge

Die ersten Triebe erscheinen nach 17 bis 20 Tagen bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Sobald einzelne Triebe erschienen sind, wird der Beutel zum Lüften leicht geöffnet, das angesammelte Kondensat wird vorsichtig abgeschüttelt, damit keine Feuchtigkeit auf die Triebe gelangt. Dies muss täglich morgens und abends erfolgen, da sonst die Sämlinge durch überschüssige Feuchtigkeit vom Pilz befallen werden..

Samenbalsame

Nach 5-6 Tagen, wenn alle Samen gekeimt sind, wird der Beutel vollständig aus der Schachtel genommen und der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet. In den Morgen- und Abendstunden sowie bei bewölktem Wetter müssen Sie die Phytolampe einschalten und die Sämlinge beleuchten, da sonst ihre Entwicklung gestört wird. In regelmäßigen Abständen müssen Sie ein feuchtes Substrat auf die aus dem Boden kriechenden Wurzeln gießen. Gießen Sie beim Gießen am besten Wasser in eine Pfanne, damit die Wurzelhälse der Sprossen trocken bleiben und nicht verrotten..

Sämling pflücken

Sämlinge mit einer Höhe von anderthalb Zentimetern und zwei echten Blättern können bereits in separate Tassen getaucht werden. Der Boden wird wie zu Beginn genommen, die Drainage wird notwendigerweise auf den Boden gegossen. Bei der Ernte werden längliche Pflanzen etwas mehr als die anderen in den Untergrund eingegraben. Nach dem Umpflanzen passen sich die Sämlinge schnell an und beginnen kräftig zu wachsen, vorausgesetzt, es gibt genügend Licht, Feuchtigkeit und Wärme. Drücken Sie eine Woche nach dem Pflücken die Spitzen zusammen - dies führt zur Bildung zusätzlicher Triebe, die anschließend die dekorative Wirkung des Busches beeinträchtigen.

Sämlingsbalsam gesät

Balsam in einem Glas

In Blumentöpfe umfüllen

Pflanzen werden in Blumentöpfen oder Behältern zur dauerhaften Kultivierung gepflanzt, nachdem sie einen kleinen Busch gebildet haben, und ihre Wurzeln flechten den gesamten erdigen Ball.

Balsamsämlinge gewachsen

Die Behälter müssen groß genug sein, damit der Balsam mehrere Jahre lang frei darin wachsen kann. Das Bodensubstrat wird wie bei Sämlingen vorbereitet, die Drainageschicht ist jedoch etwas dicker - von 3 bis 5 cm. Nach dem Umpflanzen ist es nicht mehr erforderlich, die Pflanzen zu ergänzen, sondern die Büsche regelmäßig zu gießen und zu besprühen. Balsam kann Ende Mai, wenn die Hitze hergestellt ist, an die frische Luft gebracht werden. Bereits im Juni können die ersten Blumen bewundert werden.

Balsam in einem Blumentopf

Balsam zu Hause pflegen

Die Pflege reifer Pflanzen ist überhaupt nicht schwierig. Balsam verträgt Hitze gut, und wenn es rechtzeitig vor der Sonne geschützt ist, entwickelt sich der Busch aktiv und blüht fast ohne Unterbrechung reichlich. Das Temperaturregime sollte sich nicht zu abrupt ändern, daher sollten mit Beginn des Herbstes Blumentöpfe ins Haus gebracht werden, ohne auf einen Kälteeinbruch zu warten. Im Winter wachsen Pflanzen normalerweise bei einer niedrigeren Temperatur, aber es ist wünschenswert, dass sie nicht unter 12 Grad fallen. Balsam hat keine Ruhezeit und benötigt von Oktober bis März zusätzliche Beleuchtung. Ohne dies wird der Busch nicht blühen.

Blühender rosa Balsam in einem Topf

Pflanzenfütterung mit komplexen Düngemitteln ist von großer Bedeutung. Zum ersten Mal werden die Büsche nach dem Pflanzen in permanenten Töpfen gefüttert und dann bis Oktober regelmäßig alle zwei Wochen gedüngt. Es wird empfohlen, die Hälfte der Düngerdosis zu verwenden. Mit einem Überschuss an Nährstoffen wachsen die Stängel, werden spröder und die Knospenbildung wird aufgehoben.

Das Gießen des Balsams mit erwünschtem Wasser bei Raumtemperatur ist wünschenswert. In der warmen Jahreszeit werden die Pflanzen häufiger und häufiger bewässert, im Winter nur, wenn der Boden austrocknet. Wenn die Luft im Haus sehr trocken ist, müssen die Blätter zusätzlich besprüht werden..

Der Busch muss jährlich beschnitten werden, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Wenn sich die Wurzeln verkrampfen, wird die Pflanze in einen größeren Blumentopf gepflanzt oder der Busch wird geteilt. Der optimale Zeitpunkt dafür ist Mitte des Frühlings. Um eine Blume zu vermehren, die Sie mögen, können Sie Stecklinge mit einer Länge von bis zu 6 cm von den Stängeloberseiten abschneiden und in Wasser wurzeln. Diese Methode gilt als die schnellste und bequemste..

Wurzel Balsam Stecklinge

Balsam ist anfällig für Pilzkrankheiten, Fäulnis und Bakteriose. Der Hauptgrund für ihre Entwicklung ist übermäßige Bewässerung, Luft- und Lichtmangel und Verdickung des Busches. Darüber hinaus befallen Blattläuse und Weiße Fliegen Pflanzen, und Spinnmilben gelten als Hauptschädling. Die Behandlung von Büschen mit Schutzmitteln wie Alirin, Glyocladin und anderen hilft, diese Probleme zu beseitigen..

Wie man selbst Samen sammelt

Balsamsamen können selbst geerntet werden

Die Vermehrung von Balsam durch Samen erfordert mehr Zeit und Geduld als das Wurzeln von Stecklingen. Viele Züchter bevorzugen jedoch diese Methode. Damit die Samen an der Pflanze reifen können, müssen die Blüten bestäubt werden. Am einfachsten ist es, die Büsche im Freien auszusetzen, wo die leuchtenden Blumen sofort Insekten anziehen. Unter Innenbedingungen erfolgt die Bestäubung künstlich mit einem dünnen Pinsel zum Malen. Sammeln Sie Pollen vorsichtig mit einem Pinsel und verteilen Sie sie mit leichten Strichen auf den Blütenstempeln.

Nach einer Weile bildet sich anstelle der Blume eine kleine grüne Frucht, die sich beim Reifen in eine trockene durchscheinende Schachtel verwandelt. Reife Kapseln platzen selbst bei leichtester Berührung und die Samen streuen in alle Richtungen. Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, den Busch abends leicht mit Wasser zu besprühen und morgens, während die Kisten noch etwas nass sind, vorsichtig von den Stielen zu nehmen. Danach werden die Samen getrocknet und zur Lagerung in eine Papiertüte gegossen..

Video - Balsamin: Wachsen aus Samen zu Hause

Video - Balsamin: Wachsen und Pflege

Video - Pflege für Balsam

Balsam ist eine der beliebtesten Gartenpflanzen. Es ist weit verbreitet in den gemäßigten und tropischen Regionen Europas, Asiens, Nordamerikas und Afrikas. Die Vielfalt der Arten und Sorten ermöglicht den Anbau in verschiedenen Regionen unseres Landes sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Gleichzeitig ist der Anbau von Balsam durch Sämlinge beliebt..

Eigenschaften:

Balsame gehören zur Familie der einjährigen und mehrjährigen krautigen Pflanzen, manchmal sind sie Halbsträucher. Sie können beim Anbau von Sämlingen nicht als unprätentiös bezeichnet werden, da es bestimmte Regeln gibt, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie ihnen folgen, können Balsame sogar einem Anfänger mit Blüte gefallen..

Es gibt viele Balsamsorten. Sie werden sowohl als Zimmer- als auch als Gartenpflanzen angebaut. Der Zeitpunkt des Pflanzens und die Merkmale der Pflege hängen weitgehend von der Sorte ab: Düngung, Lockerung, Bewässerung. Zu Hause müssen die Sämlinge eine angenehme Umgebung für die Vorbereitung ihrer Pflanzung auf offenem Boden schaffen. Balsame können gezackte oder abgerundete Blätter in verschiedenen Grüntönen haben. Die Frucht ist eine Kapsel mit mehreren Samen. Wenn Sie es berühren, öffnet es sich leicht und die Samen fallen heraus.

Die Farbpalette von Balsamen ist sehr vielfältig. Weiße, rosa und rote Exemplare sind beliebt. Die Blütenblätter können glatt, halbgefüllt oder doppelt sein. Die Blüte erfolgt nicht zusammen. Oft sind Knospen oder blühende Blüten gleichzeitig mit verwelkten Blüten zu sehen..

Aussaatdaten für Setzlinge

Es dauert 3 bis 4 Monate, um Balsamsämlinge aus Samen zu züchten. Angereicherte Sämlinge können in Straßenbetten gebracht werden, wenn die Gefahr einer Rückkehr zu Temperaturen unter Null verschwindet. Dieser Zeitraum beginnt ungefähr im Mai. Aufgrund dieser Tatsache ist es möglich, die Zeit zu berechnen, zu der es Zeit ist, Balsam für Setzlinge zu säen.

In der Regel erfolgt die Aussaat in den südlichen Regionen in der ersten Februarhälfte und in Zentralrussland im März.

Wie man durch Samen pflanzt?

Viele Balsamsorten werden mit Samen für Setzlinge bepflanzt. Ein gutes Ergebnis wird mit Samen aus Sibirien, Kuban und Neuseeland erzielt. Die beliebtesten von ihnen: "Tom Tamb", "Camellia", "Super Elfin".

"Tom Tamb"

Diese Sorte hat einen stark wachsenden Busch und große Blüten. Die Sorte eignet sich zur Bildung von Blumenbeeten, Rasenflächen, Blumenbeeten, Außenvasen. Die Höhe der Tom Tamb-Sorte überschreitet normalerweise 25 cm nicht.

"Kamelie"

Eine der neuen Sorten von Gartenbalsamen, die sehr beeindruckend aussieht und große gefüllte Blüten aufweist. Oft in gemischten Beeten gepflanzt. Die Höhe des Busches erreicht 25 cm und der Durchmesser der Blume kann 4 cm erreichen.

"Super Elfin"

Dies ist eine Zwergbalsamsorte, die vielen als "Vanka wet" bekannt ist. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität und lange Blüte aus. Bevor Sie Balsamsamen einer der Sorten für Setzlinge säen, sollten Sie den Boden richtig vorbereiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Vorbereitung..

Mischen Sie zum Beispiel 1 Teil Vermiculit, 1 Teil Sand, 1 Teil Blatterde und 2 Teile tief liegenden Torf. Sie können auch nur Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen einnehmen. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, die genauen Proportionen einzuhalten, aber es ist wichtig, dass das Substrat locker ist, Wasser gut aufnimmt und Luft durchlässt.

Dann können Sie direkt mit dem Pflanzen von Samen fortfahren..

  1. Die Samen müssen einige Minuten in einer schwachen Manganlösung verarbeitet werden.
  2. Dann werden sie 1 Tag in warmem Wasser eingeweicht..
  3. Die Aussaatschale muss mindestens 8 cm groß sein.
  4. Der Boden des Behälters muss perforiert sein, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen.
  5. Der Boden des Tanks ist mit einer Drainageschicht ausgelegt - Blähton oder feiner Kies. Drainageschichthöhe - 2 cm.
  6. Dann wird vorbereiteter Boden in den Behälter gegossen.
  7. Um den Boden einen Tag vor dem Pflanzen zu desinfizieren, wird er im Ofen kalziniert oder mit "Fitosporin" verschüttet..
  8. Die Samen werden in einem Abstand von 3-4 cm voneinander auf der Bodenoberfläche verteilt. Sie sollten sie nicht mit Erde bestreuen, da für ihre Keimung Licht benötigt wird..
  9. Anschließend werden die bereits gesäten Samen mit einer Sprühflasche mit Wasser besprüht.
  10. Von oben wird ein Behälter mit gesäten Balsamsamen mit Glas oder Folie bedeckt, um ein Mini-Gewächshaus zu bauen.
  11. Der Behälter mit den Samen wird an einen warmen Ort gestellt und regelmäßig durch Öffnen der Folie oder Bewegen des Glases belüftet.

Wenn nicht zu viel Samen vorhanden ist, kann dieser in Torftabletten gesät werden. Nach der Desinfektion und dem Einweichen der Samen wird wie folgt gepflanzt.

  1. Die Tabletten sind mit Feuchtigkeit gesättigt, bis sie vollständig quellen..
  2. Danach werden die Samen einzeln auf die Oberfläche des Bodens gesät, sie graben sich nicht in die Tiefe ein, sondern drücken einfach mit einem Zahnstocher oder einem Streichholz sanft gegen das Substrat.
  3. Anschließend wird der Behälter mit Plastikfolie abgedeckt und an einem warmen, hellen Ort platziert, wobei direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird..

Wie viele Tage steigt es?

Während Sie darauf warten, dass Balsamsamen sprießen, ist es wichtig, das richtige Temperaturregime einzuhalten. Die optimale Temperatur für Sämlinge liegt im Bereich von +18 bis +22 Grad Celsius. Wenn die Temperatur niedriger ist, kann das Schlüpfen der Samen für eine Weile verzögert werden oder überhaupt nicht auftreten..

Es ist zu beachten, dass Balsame während der Samenkeimung ungekocht sind. Gleichzeitig haben einige Exemplare möglicherweise bereits 2 echte Blätter, während andere gerade erst anfangen zu beißen. Die Keimzeit beträgt durchschnittlich 1 bis 3 Wochen. Es gibt ein solches Muster: Je frischer die Samen, desto weniger Zeit verbringen sie mit Sämlingen. Die Gründe, warum Balsam nicht aufgehen darf:

  • Der Boden ist zu kalt, so dass die Samen weiter schlafen.
  • Wenn sich die Bodentemperatur über 25 Grad Celsius erwärmt, sterben die Sämlinge in den Embryonen ab.
  • zu schwerer Boden fördert die Keimung nicht;
  • abgelaufene Samen können keine Keimung verursachen;
  • Die Keimung nimmt ab, wenn saurer Boden zur Keimung verwendet wird.

Merkmale der Sämlingspflege

Die Vermehrung von Balsam ist erfolgreich, wenn die Sämlinge täglich behandelt werden. Die Pflege der Sämlinge zu Hause ist ganz einfach. Vorbehaltlich aller Regeln wächst ein schöner und gesunder Sämling, der sich später in einen wunderschönen Busch mit großzügiger Blüte verwandelt. Je nach Sorte werden die Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt oder zu Hause wachsen gelassen.

So sieht eine optimale Schritt-für-Schritt-Pflege aus.

  1. Sobald einzelne Triebe erscheinen, wird der Beutel geöffnet und belüftet, und das angesammelte Kondensat wird vorsichtig abgeschüttelt, damit keine Feuchtigkeitstropfen auf die Triebe fallen. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion von Sämlingen. Dieser Vorgang wird täglich morgens und abends durchgeführt..
  2. Am fünften oder sechsten Tag nach der Keimung der Samen wird die Packung vollständig entfernt und der Boden durch Sprühen angefeuchtet. In den Morgen- und Abendstunden sowie an bewölkten Tagen wird empfohlen, die Sämlinge zusätzlich zu beleuchten. Für diese Zwecke werden Fluoreszenz- und Phytolampen verwendet..
  3. Wenn Wurzeln auf der Oberfläche sichtbar werden, bestreuen Sie sie mit einem angefeuchteten Untergrund. Verwenden Sie am besten eine Palette, um den Boden zu befeuchten. Dann bleiben die Wurzelkragen der Wurzeln trocken und vor Verfall geschützt..
  4. Wenn die Sämlinge um 1,5 cm wachsen und, sofern sie zwei vollwertige Blätter haben, in einzelne Tassen gepflanzt werden. Die Entwässerung muss am Boden der Behälter erfolgen: Blähton oder kleine Kieselsteine. Die Stängel und das Wurzelsystem von Balsam sind immer noch zerbrechlich, daher muss die Auswahl sehr sorgfältig erfolgen.
  5. Wenn die Pflanze sehr länglich ist, wird sie während des Tauchgangs tiefer gepflanzt. Mit der Erfahrung werden die Voraussetzungen für Pflanzen zum Strecken bereits vor Beginn eines verstärkten Stängelwachstums festgelegt, die Situation wird schnell korrigiert. Zum Beispiel trägt unzureichendes Sonnenlicht zur Dehnung von Balsam bei..
  6. Eine Woche nach der Ernte müssen die Balsamsämlinge mit den Fingern oder einer Schere eingeklemmt werden. Dies wird das Wachstum zusätzlicher Triebe aus den Achsen der Seitenblätter provozieren und die dekorative Wirkung der Büsche verstärken..
  7. Balsamsämlinge müssen in Zukunft mäßig bewässert werden. Düngemittel werden in kleinen Mengen höchstens einmal pro Woche ausgebracht.

Die Verwendung von komplexem Dünger ist nach dem Erscheinen des ersten vollen Blattes oder eine Woche nach dem Tauchen der Sämlinge möglich.

Krankheiten und Schädlinge

Balsamsämlinge können mit Pilzkrankheiten infiziert sein. Zur Behandlung und Vorbeugung werden die Sämlinge mit dem Fungizid "Fitosporin" bewässert. Auch eine Spinnmilbe kann Balsam angreifen. Dies geschieht normalerweise bei unzureichender Bewässerung..

Chemikalien werden verwendet, um Spinnmilben loszuwerden.

Wachsende Sämlinge in einem Gewächshaus

Manchmal muss es wachsen, bevor Balsamsämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden. Bei ausgewachsenen Pflanzen sollte die Temperatur im Gewächshaus tagsüber im Bereich von +16 bis +18 Grad Celsius liegen.

Die Nachttemperatur sollte nicht unter +15 Grad Celsius fallen.