Phosphatovit

"Phosphatovit" ist ein mikrobiologischer Bakteriendünger, der zur Verbesserung der fruchtbaren Bodenschicht beiträgt und die Pflanzen mit mineralischen Elementen versorgt, die für ihre Ernährung notwendig sind - Phosphor und Kalium in zugänglicher Form. Stimuliert die Entwicklung eines leistungsstarken Wurzelsystems.

Phosphatovit

"Phosphatovit" ist ein mikrobiologischer Bakteriendünger, der zur Verbesserung der fruchtbaren Bodenschicht beiträgt und die Pflanzen mit mineralischen Elementen versorgt, die für ihre Ernährung notwendig sind - Phosphor und Kalium in zugänglicher Form. Stimuliert die Entwicklung eines leistungsstarken Wurzelsystems.

Die Verwendung von Phosphatovit sowohl in Gewächshäusern als auch auf freiem Feld führt zu einer Ertragssteigerung von etwa 40% ohne Verwendung von mineralischen und natürlichen organischen Düngemitteln. Mit diesem Dünger angebaute Beeren, Gemüse und Früchte enthalten keine für den Menschen schädlichen Substanzen, sind reich an Vitaminen und haben einen ausgezeichneten Geschmack..

Die in Phosphatovit enthaltenen lebenden nützlichen Bakterien wirken sich günstig auf den Zustand des Bodens aus:

  • das Wachstum schädlicher Mikroflora hemmen und die toxische Wirkung fungizider Präparate auf die Sämlinge von Nutzpflanzen verringern;
  • Reduzieren Sie die Menge an schädlichen schwerlöslichen mineralischen und organischen Phosphaten erheblich und wandeln Sie sie in Verbindungen um, die von Pflanzen leicht absorbiert werden.

Die Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln ist ein Übergang zu einer anderen Ebene der landwirtschaftlichen Kultur. So bauen sie umweltfreundliche Produkte an, ohne unnötige Chemikalien in den Boden einzubringen und ohne den natürlichen Zustand der Wasserquellen zu stören. Der sogenannte ökologische Landbau schadet der Umwelt nicht und findet in Europa und Amerika sowie jetzt in Russland immer mehr Anhänger..

lebende Zellen und Sporen von Bakterien Bacillus mucilaginosus Bac 10, Stamm B-8966.

4 (Produkt mit geringer Gefahr), feuer- und explosionsgeschützt

LLC "Industrielle Innovationen"

Bei Temperaturen von -3 Сº bis + 30Сº

Maßeinheit: 1 Kappe = 10 ml

Es wird empfohlen, trockenen Boden vorher zu befeuchten.

Zucht für 100 m2. : Gießen Sie 30 ml Azotovit und 30 ml Phosphatovit in 10 Liter. nicht chloriertes (abgesetztes) Wasser mischen. Die Lösung ist fertig.

Vor Gebrauch gut schütteln

Phosphatovit

Mikrobiologische Düngemittel Nitotovit und Phosphatovit sind wirksame Mittel zur Heilung und Steigerung der Pflanzenproduktivität. Aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung passen die Präparate perfekt in das Ökosystem und schädigen es nicht. Die Sicherheit von Düngemitteln wird durch zahlreiche Zertifikate und Schlussfolgerungen der Bundesdienste bestätigt.

Nitotovit und Phosphatovit sind weit verbreitet. Sie wandeln Stickstoff, Phosphor und Kalium in Formen um, die von Pflanzen leichter aufgenommen werden können. Unter dem Einfluss von Düngemitteln nimmt die Konzentration von Nitraten und Phosphaten im Boden ab und die pathogene Mikroflora wird unterdrückt. Pflanzen wachsen besser und schneller, ihre Beständigkeit gegen ungünstige Bedingungen wie Trockenheit, Frost, Staunässe, Temperaturänderungen usw. nimmt zu. Das Wurzelsystem der Pflanzen wird stärker und die Früchte sind umweltfreundlicher.

Wenn Sie sich für den Kauf von Phosphatovit entscheiden, denken Sie daran, dass dessen größere Wirksamkeit in Kombination mit Stickstoffit erzielt werden kann. Die Präparate eignen sich hervorragend sowohl für private Gewächshäuser als auch für Natur- und Wasserschutzzonen. Düngemittel sind einfach zu verwenden und erfordern keine zusätzlichen Materialien und Behälter.

Phosphatovit-Anwendung

Allgemeine Anwendungsregeln

Vor Gebrauch gut schütteln.

Bei der Vorbereitung von Arbeitslösungen für die Bodenbearbeitung und der Fütterung vegetativer Pflanzen ist die Bodenfeuchtigkeit zu berücksichtigen. Bei trockenem Boden kann das Wasservolumen erhöht werden. Der Düngemittelverbrauch zur Herstellung von Arbeitslösungen sollte nicht unter den beschriebenen Normen liegen.

Bei Anzeichen von Schwäche und / oder Krankheit der Pflanze eine 2-fache Dosis der empfohlenen Dosis.

Stickstoff für Setzlinge

Beitrag von maschu Do 09.01.2014 20:06 Uhr

Azotovit ist ein mikrobiologischer Dünger, der die Verfügbarkeit von Stickstoff für Pflanzen erhöht. Stickstoff ist das wichtigste Element nicht nur im Pflanzenleben, sondern auch in der gesamten organischen Welt. Es ist in allen einfachen und komplexen Proteinen, DNA und RNA, in einer Reihe wichtiger biologisch aktiver Substanzen (Enzyme, Hormone, Vitamine) enthalten. Leider steht Pflanzen nur 1% des gesamten Stickstoffgehalts im Boden zur Verfügung, und Pflanzen sind überhaupt nicht in der Lage, Stickstoff aus der Luft selbst aufzunehmen..

Die Verwendung von Stickstoffdüngern löst das Problem des Stickstoffmangels, aber:
- ändert den Säuregehalt der Bodenlösung
- führt zum Verlust von Humus
- erhöht die Migration vieler Elemente.
Gleichzeitig erreicht die Verwertungsrate von Düngemitteln durch Pflanzen im besten Fall 50%, was zu einer Erhöhung des Düngemittelverbrauchs führt. Und es ist besser, nicht darüber nachzudenken, wohin die nicht assimilierten 50% gehen (oder wo sie bleiben)..

So lösen Sie das Problem?
Es gibt eine Lösung. Es gibt Bodenbakterien, die unzugänglichen Stickstoff aus der Atmosphäre binden können. Anstatt regelmäßig stickstoffhaltige Verbindungen in den Boden einzubringen, ist es daher besser, die Verwertungsrate von Pflanzen des bereits im Boden oder in der Luft enthaltenen Stickstoffs zu erhöhen.

Um die Verwendung von Mineraldüngern zu reduzieren oder sogar ganz aufzugeben, empfehlen wir die Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln Azotovit®
Azotovit® enthält stickstofffixierende Bakterien, die Pflanzen mit einer zusätzlichen Menge an leicht assimilierbarem Stickstoff versorgen, was wiederum die Erträge erheblich steigern kann. Darüber hinaus widerstehen Mikroorganismen aufgrund ihrer fungiziden Eigenschaften einer Vielzahl von Krankheitserregern, heilen den Boden, stellen die Fruchtbarkeit wieder her und erhalten die Lebensfähigkeit in Gegenwart von Pestiziden. Während der lebenswichtigen Aktivität scheiden Bakterien Vitamine, wachstumsstimulierende Substanzen, Makro- und Mikroelemente aus.

Eigenschaften des mikrobiologischen Düngemittels Azotovit®
Besitzt stickstofffixierende Eigenschaften, d. H. Fördert die Umwandlung von Stickstoff in eine Form, die zur Ernährung eines Pflanzenorganismus geeignet ist

Nachhaltigkeit
Mikrobiologische Düngemittel haben einen natürlichen Ursprung und passen nicht nur perfekt in das Ökosystem, ohne es zu schädigen, sondern schaffen es auch und tragen zur Wiederherstellung der normalen Struktur der Bodenmikrobiozänose bei. Versorgen Sie Pflanzen mit natürlichen Nährstoffen und wirken Sie sich sanft und doch stark positiv auf ihr Wachstum und ihre Entwicklung aus. Unverzichtbar in Naturschutz- und Wasserschutzzonen, in denen die Verwendung von Chemikalien eingeschränkt oder verboten ist. In Gewächshäusern ist die Verwendung mikrobiologischer Präparate der einzige Weg, um die Mikrobiota zu verbessern, die Effizienz zu steigern und die Gesundheit der Pflanzenproduktion zu verbessern..

Multifunktionalität
- Komplexe Wirkung auf den Pflanzenorganismus:
- Stimulierende Wirkung auf die Entwicklung des vegetativen (Azotovit) und Wurzelsystems (Phosphatovit) des Pflanzenorganismus.
- Ertragssteigerung bis zu 40%
- Unterdrückung der Wirkung auf die phytopathogene Mikroflora
- Fungizide Eigenschaften
- Sie haben eine Anti-Stress-Wirkung, die sich in der besseren Beständigkeit der behandelten Pflanzen gegen ungünstige klimatische Bedingungen (Trockenheit, anhaltende Staunässe, Frost, Temperaturänderungen) sowie durch Sonnen- und Verätzungen und mechanische Gewebeschäden widerspiegelt.

Rentabilität
Einer der Hauptvorteile von mikrobiologischem Dünger ist sein deutlich geringerer Verbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Komposten und Vermicompost. Der Grund dafür ist, dass biologische Produkte "gezielt" angewendet werden - direkt unter dem Wurzelsystem der Pflanze (möglicherweise gleichzeitig mit dem Einpflanzen in den Boden) und nicht massiv über die gesamte Bodenoberfläche einschließlich der Gänge und Nährstoffe allmählich während der gesamten Periode des Pflanzenwachstums freisetzen.

Effizienz
Die langfristige Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln bestätigt eine Ertragssteigerung von bis zu 40%.
Die Ergebnisse des Drogenkonsums in der dekorativen und Indoor-Blumenzucht: erhöhte Überlebensrate während der Transplantation, Sättigung der Blattfarbe und Blütenstand, Entwicklung des Wurzelsystems.

Das praktische Ergebnis
versorgt Pflanzen mit Stickstoff, ernährt den Gehalt an schädlichen Nitraten im Boden und die toxische Wirkung von Fungiziden auf Pflanzensämlinge erheblich, unterdrückt die phytopathogene Mikroflora, ermöglicht den Anbau umweltfreundlicher Produkte mit einem hohen Gehalt an für den Menschen nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen, trägt zur Entwicklung des vegetativen Pflanzensystems bei (Blatt, Stängel, Blütenstand), erhöht die Produktivität, stellt die Bodenfruchtbarkeit wieder her.

Aktive Substanz
(spezifischer Name des Mikroorganismus, Name des Stammes): lebende Zellen und Sporen von Bakterien Azotobakter chroococcum
Konzentration
(Titer des Lebens oder Produkt ihrer lebenswichtigen Tätigkeit): Titer 5,0 9 KBE / g
Gefahrenklasse
4 (leicht gefährliches Produkt) - ungiftig, nicht pathogen. Feuer- und explosionsgeschützt
Garantiezeit der Lagerung
9 Monate ab Produktionsdatum bei einer Temperatur von 3 bis +30 ° C, sofern die Verpackung intakt und dicht ist.

Re: Azotovit - mikrobiologischer Dünger

Gepostet von valda am Mittwoch, 22. Januar 2014, 9:32 Uhr

Azotovit ist ein neuer, origineller und einzigartiger mikrobiologischer Dünger in Russland, der Pflanzen mit den Grundelementen der Mineralernährung (NPK) versorgt..
Sie werden erfolgreich von den größten landwirtschaftlichen Betrieben, landwirtschaftlichen Betrieben und landwirtschaftlichen Betrieben in Russland, Kasachstan, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Holland eingesetzt.
Sie werden sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern erfolgreich für den Anbau umweltfreundlicher landwirtschaftlicher Produkte eingesetzt.
Ein Satz Düngemittel Azotovit® und Phosphatovit® ermöglicht zusammen die Behandlung einer Fläche von bis zu 10 Acres, wodurch der Einsatz von Chemikalien erheblich reduziert oder vollständig vermieden werden kann.
Die Medikamente haben eine staatliche Registrierung (staatliche Registrierungszertifikate Nr. 1085 und Nr. 1086, ausgestellt vom Bundesdienst für Veterinärmedizin und Phytonatik).
Die Medikamente entsprechen den Hygienevorschriften gemäß den hygienischen und epidemiologischen Schlussfolgerungen des Bundesdienstes für die Überwachung der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlbefindens.

AZOTOVIT
Der Wirkstoff sind lebende Zellen und Sporen von Bakterien Azotobakter chroococcum, Stamm B-9029
Konzentration: (Titer des Lebens oder Produkt ihrer lebenswichtigen Aktivität) - Titer 5,0 bei 9 Grad KBE / g
Gefahrenklasse: 4 (schwach gefährliches Produkt) - ungiftig, nicht pathogen,
feuer- und explosionsgeschützt.
Haltbarkeit: 9 Monate ab Herstellungsdatum bei Temperaturen von -3 ° C bis +30 ° C.
Azotobakter chroococcum sind keine gentechnisch veränderten Stämme, sie sind nicht pathogene Mikroorganismen für den Menschen, sie erfordern keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen während der Arbeit, was durch das Zertifikat des bundesstaatlichen Einheitsunternehmens GosNIIGenetics bestätigt wird.

EIGENSCHAFTEN VON STICKSTOFF:
Fördert die Umwandlung von Luftstickstoff in eine für die Pflanzenernährung geeignete Form und versorgt Pflanzen mit Stickstoff.
Reduziert den Gehalt an schädlichen Nitraten im Boden und die toxische Wirkung von Fungiziden auf Pflanzensämlinge erheblich.
Produziert Antibiotika, die die phytopathogene Mikroflora unterdrücken (Wurzelfäule, Rhizoktonie usw.)
Gibt biologisch aktive Substanzen (BAS) in den Boden ab, insbesondere Heteroauxine, die die Entwicklung von Wurzel- und Leitungssystemen in Pflanzen stimulieren, die Stressresistenz erhöhen und die Bildung produktiver Sprosse stimulieren.
Produziert aktiv phytohormonale Verbindungen, die das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen stimulieren und deren Resistenz gegen Krankheiten erhöhen.
Es synthetisiert ein ganzes Spektrum an Vitaminen (einschließlich Gruppe B) und übertrifft in diesem Indikator die Bierhefe. Diese Vitamine werden in Pflanzen aufgenommen und akkumuliert, stimulieren deren Entwicklung und verbessern die Produktqualität.
Ermöglicht den Anbau umweltfreundlicher Produkte mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, die für den Menschen von Vorteil sind.
Fördert die Entwicklung des vegetativen Pflanzensystems (Blatt, Stängel, Blütenstand), erhöht die Produktivität und stellt die Bodenfruchtbarkeit wieder her.

Re: Azotovit - mikrobiologischer Dünger

Gepostet von mayda am Montag, 30. März 2015, 16:32 Uhr

Azotovit ist ein mikrobiologischer Dünger. Leistungen:
1. UMWELT
Mikrobiologische Düngemittel haben einen natürlichen Ursprung und passen nicht nur ideal in das Ökosystem, ohne es zu schädigen, sondern schaffen es auch und tragen zur Wiederherstellung der normalen Struktur der Bodenmikrobiozänose bei.
Versorgen Sie Pflanzen mit natürlichen Nährstoffen und wirken Sie sich sanft und doch stark positiv auf ihr Wachstum und ihre Entwicklung aus. Unverzichtbar in Naturschutz- und Wasserschutzzonen, in denen die Verwendung von Chemikalien eingeschränkt oder verboten ist. In Gewächshäusern ist die Verwendung mikrobiologischer Präparate der einzige Weg, um die Mikrobiota zu verbessern, die Effizienz zu steigern und die Gesundheit der Pflanzenproduktion zu verbessern..

2. EINZIGARTIGKEIT
Komplexe multifunktionale Wirkung auf den Pflanzenorganismus:
- Stimulierende Wirkung auf die Entwicklung des vegetativen (Azotovit) und Wurzelsystems (Phosphatovit) des Pflanzenorganismus.
- Ertragssteigerung bis zu 40%
- Unterdrückung der Wirkung auf die phytopathogene Mikroflora
- Fungizide Eigenschaften
- Sie haben eine Anti-Stress-Wirkung, die sich in der besseren Beständigkeit der behandelten Pflanzen gegen ungünstige klimatische Bedingungen (Trockenheit, anhaltende Staunässe, Frost, Temperaturänderungen) sowie durch Sonnen- und Verätzungen und mechanische Gewebeschäden widerspiegelt.

3. WIRTSCHAFT
Einer der Hauptvorteile von mikrobiologischem Dünger ist sein deutlich geringerer Verbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Komposten und Vermicompost. Der Grund dafür ist, dass biologische Produkte "gezielt" angewendet werden - direkt unter dem Wurzelsystem der Pflanze (möglicherweise gleichzeitig mit dem Einpflanzen in den Boden) und nicht massiv über die gesamte Bodenoberfläche einschließlich der Gänge und Nährstoffe allmählich während der gesamten Periode des Pflanzenwachstums freisetzen.

4. EFFIZIENZ
Die langfristige Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln bestätigt eine Ertragssteigerung von bis zu 40%.

5. STABILITÄT DER ZUSAMMENSETZUNG
Die bewährte und sich kontinuierlich verbessernde Technologie zur Herstellung von Düngemitteln in Kombination mit einem wirksamen Qualitätskontrollsystem für jeden technologischen Prozess gewährleistet die einwandfreie Qualität der Zubereitungen und die hohe Effizienz ihrer Verwendung, was durch sieben Jahre (seit 2005) Erfahrung in der Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Erzeugern, Gartenunternehmen, Baumschulen für Ziersträucher und Bäume belegt wird.

6. BIOLOGISCHE SICHERHEIT
Die Sicherheit unserer Zubereitungen wird durch die staatliche Registrierung von Produkten, Zertifikaten des einheitlichen Unternehmens GosNIIGenetics des Bundeslandes, hygienische und epidemiologische Schlussfolgerungen des Bundesdienstes für die Überwachung der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlbefindens bestätigt.

7. UNIVERSALITÄT
- Die Anwendbarkeit der Zubereitungen sowohl für traditionelle Methoden zur Pflege persönlicher Nebengrundstücke (Azotovit und Phosphatovit sind mit allen Arten von organischen und anorganischen Düngemitteln kompatibel) als auch für den ökologischen Landbau.
- Eine breite Palette von Medikamenten für den Anbau von Gartenbaukulturen, Gemüse und für dekorative, einschließlich Indoor-Blumenzucht.
- Der positive Effekt bei der Verwendung von Azotovit und Phosphatovit zeigt sich bei jedem Pflanzenorganismus..

8. EINFACH ZU BENUTZEN
Eine einfache Methode zur Herstellung von Arbeitslösungen, für die keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist. In sauberem Wasser direkt in Arbeitsbehältern auflösen. Erfordert keine Sedimentation, Filtration und verstopft keine Sprühgeräte.

9. NEUHEIT
Ein neues Produkt auf dem Markt für persönliche Nebengrundstücke, dessen Werbung einen Käufer anzieht, der auf den Einsatz innovativer und umweltfreundlicher Medikamente abzielt.

Azotovit ist jedoch kein Dünger in dem Sinne, dass jeder daran gewöhnt ist, in dieses Konzept zu investieren. Dies sind nur Sporen von Bakterien, die unter günstigen Bedingungen Stickstoff produzieren oder ihn nicht produzieren, wie es passiert. So etwas wie stickstofffixierende Bakterien auf Lupinenknollen.

Mikrobiologischer Dünger für Gemüse und Obst Azotofit, 10ml

Beschreibung

Zweck:
Bodenbearbeitung vor der Aussaat, Pflanzung von Blumen- und Gemüsesämlingen, Obstsämlingen und Obstkulturen;
Vorbereitung der Bodenmischung für den Anbau von Sämlingen aus Gemüsepflanzen, Blumen und Pflanzentransplantationen;
Anreicherung der Bodenmischung und des Bodens mit nützlicher Mikroflora und wachstumsstimulierenden Substanzen;
Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit.


Anwendungseffekt:
beschleunigt die Keimung von Samen und die Transplantation von Sämlingen und Sämlingen;
stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems und beschleunigt das Pflanzenwachstum;
verbessert die Immunität von Pflanzen und erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten;
verbessert die Stickstoffernährung von Pflanzen;
beschleunigt und setzt die Blütephasen fort, verbessert das dekorative Erscheinungsbild von Pflanzen;
erhöht die Produktivität, beschleunigt die Fruchtreife und verbessert die Qualität.

Komposition:
Zellen des natürlichen stickstofffixierenden Bakteriums Azotobacter chroococcum, das Stickstoff aus der Luft binden und Pflanzen damit versorgen kann, synthetisieren wachstumsstimulierende Substanzen (Nikotin- und Pantothensäure, Pyridoxin, Biotin, Heteroauxin, Gibberelline usw.) und setzen antimikrobielle Substanzen frei.
Die Gesamtzahl der lebensfähigen produzierenden Mikroorganismen beträgt nicht weniger als 0,5 x 109 KBE / g.

Anwendung

Vorbereitung des Bodens vor der Aussaat oder Aussaat von Sämlingen (Sämlingen) Bei der Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Samen, das Wachsen und Wiederbepflanzen von Sämlingen (Sämlingen) muss Azotofit®-t gleichmäßig mit einer Geschwindigkeit von 10 g / m2 auf die Bodenoberfläche aufgetragen werden. Das eingeführte biologische Produkt sollte bis zu einer Tiefe von 5-10 cm repariert werden. Das biologische Produkt Azotofit-t sollte jedes Mal auf den Boden aufgetragen werden, bevor ein neuer Arbeitszyklus beginnt..

Vorbereitung der Bodenmischung für den Anbau von Sämlingen und die Pflanzentransplantation Die Vorbereitung der Bodenmischung erfolgt schrittweise. Zunächst muss die berechnete Menge des biologischen Produkts Azotofit®-t (1 g / kg Boden) in einem kleinen Volumen der Bodenmischung gründlich gemischt werden. Fügen Sie dann diesen Teil zum Gesamtvolumen der Bodenmischung hinzu und rühren Sie gründlich um, bis das biologische Produkt gleichmäßig verteilt ist.

Mikrobiologischer Azotovit®-Dünger

127486, Moskau, Autobahn Korovinskoe,
Haus 10, Gebäude 2, Büro 103
+7 (499) 488-88-08

Azotovit® ist ein mikrobiologischer Dünger, der die Stickstoffverfügbarkeit für Pflanzen erhöht

Stickstoff ist das wichtigste Element nicht nur im Pflanzenleben, sondern auch in der gesamten organischen Welt. Es ist in allen einfachen und komplexen Proteinen, DNA und RNA, in einer Reihe wichtiger biologisch aktiver Substanzen (Enzyme, Hormone, Vitamine) enthalten. Leider steht Pflanzen nur 1% des gesamten Stickstoffgehalts im Boden zur Verfügung, und Pflanzen sind überhaupt nicht in der Lage, Stickstoff aus der Luft selbst aufzunehmen..

Die Verwendung von Stickstoffdüngern löst das Problem des Stickstoffmangels, aber:
- ändert den Säuregehalt der Bodenlösung
- führt zum Verlust von Humus
- erhöht die Migration vieler Elemente.
Gleichzeitig erreicht die Verwertungsrate von Düngemitteln durch Pflanzen im besten Fall 50%, was zu einer Erhöhung des Düngemittelverbrauchs führt. Und es ist besser, nicht darüber nachzudenken, wohin die nicht assimilierten 50% gehen (oder wo sie bleiben)..

So lösen Sie das Problem?

Es gibt eine Lösung. Es gibt Bodenbakterien, die unzugänglichen Stickstoff aus der Atmosphäre binden können. Anstatt regelmäßig stickstoffhaltige Verbindungen in den Boden einzubringen, ist es daher besser, die Verwertungsrate von Pflanzen des bereits im Boden oder in der Luft enthaltenen Stickstoffs zu erhöhen.

Um die Verwendung von Mineraldüngern zu reduzieren oder sogar ganz aufzugeben, empfehlen wir die Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln Azotovit®
Azotovit® enthält stickstofffixierende Bakterien, die Pflanzen mit einer zusätzlichen Menge an leicht assimilierbarem Stickstoff versorgen, was wiederum die Erträge erheblich steigern kann. Darüber hinaus widerstehen Mikroorganismen aufgrund ihrer fungiziden Eigenschaften einer Vielzahl von Krankheitserregern, heilen den Boden, stellen die Fruchtbarkeit wieder her und erhalten die Lebensfähigkeit in Gegenwart von Pestiziden. Während der lebenswichtigen Aktivität scheiden Bakterien Vitamine, wachstumsstimulierende Substanzen, Makro- und Mikroelemente aus.

Eigenschaften des mikrobiologischen Düngemittels Azotovit®

Besitzt stickstofffixierende Eigenschaften, d. H. Fördert die Umwandlung von Stickstoff in eine Form, die zur Ernährung eines Pflanzenorganismus geeignet ist

Nachhaltigkeit
Mikrobiologische Düngemittel haben einen natürlichen Ursprung und passen nicht nur perfekt in das Ökosystem, ohne es zu schädigen, sondern schaffen es auch und tragen zur Wiederherstellung der normalen Struktur der Bodenmikrobiozänose bei. Versorgen Sie Pflanzen mit natürlichen Nährstoffen und wirken Sie sich sanft und doch stark positiv auf ihr Wachstum und ihre Entwicklung aus. Unverzichtbar in Naturschutz- und Wasserschutzzonen, in denen die Verwendung von Chemikalien eingeschränkt oder verboten ist. In Gewächshäusern ist die Verwendung mikrobiologischer Präparate der einzige Weg, um die Mikrobiota zu verbessern, die Effizienz zu steigern und die Gesundheit der Pflanzenproduktion zu verbessern..

Multifunktionalität
- Komplexe Wirkung auf den Pflanzenorganismus:
- Stimulierende Wirkung auf die Entwicklung des vegetativen (Azotovit) und Wurzelsystems (Phosphatovit) des Pflanzenorganismus.
- Ertragssteigerung bis zu 40%
- Unterdrückung der Wirkung auf die phytopathogene Mikroflora
- Fungizide Eigenschaften
- Sie haben eine Anti-Stress-Wirkung, die sich in der besseren Beständigkeit der behandelten Pflanzen gegen ungünstige klimatische Bedingungen (Trockenheit, anhaltende Staunässe, Frost, Temperaturänderungen) sowie durch Sonnen- und Verätzungen und mechanische Gewebeschäden widerspiegelt.

Rentabilität
Einer der Hauptvorteile von mikrobiologischem Dünger ist sein deutlich geringerer Verbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Komposten und Vermicompost. Der Grund dafür ist, dass biologische Produkte "gezielt" angewendet werden - direkt unter dem Wurzelsystem der Pflanze (möglicherweise gleichzeitig mit dem Einpflanzen in den Boden) und nicht massiv über die gesamte Bodenoberfläche einschließlich der Gänge und Nährstoffe allmählich während der gesamten Periode des Pflanzenwachstums freisetzen.

Effizienz
Die langfristige Verwendung von mikrobiologischen Düngemitteln bestätigt eine Ertragssteigerung von bis zu 40%.
Die Ergebnisse des Drogenkonsums in der dekorativen und Indoor-Blumenzucht: erhöhte Überlebensrate während der Transplantation, Sättigung der Blattfarbe und Blütenstand, Entwicklung des Wurzelsystems.

Das praktische Ergebnis
versorgt Pflanzen mit Stickstoff, ernährt den Gehalt an schädlichen Nitraten im Boden und die toxische Wirkung von Fungiziden auf Pflanzensämlinge erheblich, unterdrückt die phytopathogene Mikroflora, ermöglicht den Anbau umweltfreundlicher Produkte mit einem hohen Gehalt an für den Menschen nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen, trägt zur Entwicklung des vegetativen Pflanzensystems bei (Blatt, Stängel, Blütenstand), erhöht die Produktivität, stellt die Bodenfruchtbarkeit wieder her.

Aktive Substanz
(spezifischer Name des Mikroorganismus, Name des Stammes): lebende Zellen und Sporen von Bakterien Azotobakter chroococcum
Konzentration
(Titer des Lebens oder Produkt ihrer lebenswichtigen Tätigkeit): Titer 5,0 9 KBE / g
Gefahrenklasse
4 (leicht gefährliches Produkt) - ungiftig, nicht pathogen. Feuer- und explosionsgeschützt
Garantiezeit der Lagerung
9 Monate ab Herstellungsdatum bei einer Temperatur von –3 bis +30 ° C, sofern die Verpackung intakt und dicht ist.

Um herauszufinden, wo in Ihrer Stadt
Sie können den mikrobiologischen Dünger Azotovit® erwerben -
Klicken Sie auf diese Schaltfläche:

Stickstoff für Setzlinge

Azotofit-R ist ein Bioaktivator zur Wachstumsstimulation und Pflanzenernährung. Zusammensetzung: Zellen des stickstofffixierenden Bakteriums Azotobacter chroococcum.

Azotofit-R ist zur Verarbeitung von Gemüsesamen, Kartoffelknollen, zum Einweichen der Wurzeln von Sämlingen und Sämlingen sowie zum Wurzel- und Blattdressing aller Kulturen bestimmt.

Aktive Basis: Bakterien Azotobacter chroococcum.

Präparative Form: Kulturflüssigkeit

Kultur: Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst- und Beerensträucher, Obstbäume, Zierpflanzen

Zweck:
- Vorsaatbehandlung von Samen von Getreide, Hülsenfrüchten, technischen, Gemüsepflanzen, Kartoffelknollen, Blumen;
- Einweichen des Wurzelsystems von Gemüse- und Obstkulturen, Baumsetzlingen;
- Wurzel- und Blattfütterung von Getreide, Hülsenfrüchten, technischen, Gemüse-, Obst- und Beerenkulturen, Kartoffeln, Rasenflächen, Blumen, Nadel- und Zierpflanzen, Obstbäumen, alpinen Hügeln.

Die Bakterien Azotobacter chroococcum können Stickstoff aus der Luft binden und ihnen Pflanzen zuführen, wachstumsstimulierende Substanzen synthetisieren: Nikotin- und Pantothensäure, Pyridoxin, Biotin, Heteroauxin, Gibberellin. Diese Bakterien sind auch in der Lage, fungizide Substanzen abzuscheiden, die die Immunität von Pflanzen verbessern und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen..

Art der Anwendung und Verbrauchsrate des Arzneimittels Azotofit-R
- Saatgutbehandlung voraussetzen. Gemüse (Gurken, Tomaten, Paprika, Auberginen, Wassermelonen, Melonen, Zucchini), Hülsenfrüchte (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Spargel, Bohnen, Linsen), Rüben, Mais, Sonnenblumen. Verbrauch 5-10 ml pro 0,5 l Wasser. Die Samen am Tag der Aussaat 1,5 bis 2 Stunden einweichen, im Schatten nass oder trocken werden und dann säen
- Verarbeitung von Knollen und Zwiebeln (Kartoffeln, Zwiebeln, Chanck, Blumen). Verbrauch von 10 ml pro 10 Liter Wasser. Vor dem Pflanzen wird an einem schattigen Ort gesprüht oder das Pflanzmaterial mehrere Stunden eingeweicht. Nach dem Trocknen werden sie gepflanzt.
- Verarbeitung der Wurzeln von Früchten und Beeren sowie Zierpflanzen (Sämlinge von Beeren, Früchten, Nadelbäumen, Zierbäumen und Büschen). Verbrauch von 10 ml pro 10 Liter Wasser. Vor dem Pflanzen wird die Wurzel 15 bis 20 Minuten in die Lösung getaucht.
- Wurzelverband. Verbrauch 5-10 ml pro 100 l Wasser. Das Top-Dressing erfolgt durch Gießen unter der Wurzel mit einer Geschwindigkeit von 1 l / m2 im Abstand von 7-10 Tagen.
- Blattverarbeitung. Verbrauch 5-10 ml pro 10 Liter Wasser. 3-4 mal im Abstand von 7-10 Tagen sprühen.

Hinweis:
- Schütteln Sie das Medikament vor dem Gebrauch.
- Die Behandlungslösung wird am Tag der Herstellung verwendet
- Die Verarbeitung erfolgt im Schatten unter Vermeidung direkter Sonneneinstrahlung, und die Blattbehandlung erfolgt nur bei bewölktem Wetter oder abends
- Um Bakterienzellen zu aktivieren, wird empfohlen, der Lösung 2 Esslöffel Zucker zuzusetzen
- Überdosierung ist nicht schädlich und stört die Pflanzenentwicklungsprozesse nicht.

Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger.

Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet

  • Community-Beiträge
  • Suche

Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet
Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet

Es ist wichtig, die Samen von Tomaten und Paprika für die Aussaat richtig vorzubereiten. Zuerst 15-20 Minuten in einer Lösung von Kaliumpermanganat (1 g pro 100 ml Wasser) einweichen. Wir waschen es mit warmem fließendem Wasser, geben die Samen dann 2-3 Stunden in eine Lösung (2 Esslöffel Asche pro 1 Liter Wasser) und trocknen sie dann in einem lockeren Zustand. Um die Kältebeständigkeit vor der Aussaat zu erhöhen, werden die Samen gehärtet: Sie werden in einen Beutel gegeben und 12 Stunden bei einer Temperatur von + 18-20 ° C und dann 12 Stunden im oberen Regal des Kühlschranks bei einer Temperatur von 0 + 3 ° C feucht gehalten.

Es ist darauf zu achten, dass der Beutel immer feucht bleibt, und nach jedem Eingriff 15 bis 20 Minuten lang zu öffnen, um die Samen mit Sauerstoff zu versorgen. Und so - bis sie schlüpfen.

Die Aussaat erfolgt nach dem Mondkalender bis zu einer Tiefe von 1 cm. Der Abstand zwischen den Rillen beträgt 1,5 cm. Der Boden muss vor der Aussaat gedämpft werden - heißes Wasser mit Kaliumpermanganat gießen.

Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet
Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet
Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet

Günstige Tage für das Pflanzen von Setzlingen im Jahr 2018 nach dem Mondkalender

Aussaat von Tomatensamen für Setzlinge im Jahr 2018 - glückverheißende Tage:
2. Januar (nach 11:58), 3, 4 (bis 18:15), 4 (nach 18:21), 5, 6 (bis 20:43), 7,11, 30, 31 (bis 19:37) ).
Februar: 1,2 (bis 18:51), 3, 4, 7 (bis 09:04), 8, 27, 28.
Zeig mehr...
März: 1, 2 (nach 09:44), 3 (vor 17:21), 6 (nach 14:55), 7, 8 (vor 17:00), 11, 29 (nach 18:49), 30.

Aussaat von Pfeffer- und Auberginensämlingen:
15., 16., 17. Januar (bis 08:11 Uhr), 20, 21,22 Uhr (nach 12:46 Uhr), 23, 24 (bis 19:34 Uhr), 25, 26.
11. Februar (nach 15:53), 12, 13 (vor 15:38), 16 (nach 08:42), 17.18 (nach 20:53), 19.20.21 (nach 09:09), 22.
15. März (nach 17:12), 16,17,18,19, 20 (vor 10:39), 20 (nach 17:32), 21, 22 (vor 15:21), 25 (nach 12:08) ), 26, 27 (bis 13:20).

Günstige Zeiten für die Aussaat von Kohl:
2. Januar (nach 11:58), 3, 4 (vor 18:15 und nach 18:21), 5, 6 (bis 20:43), 7, 11, 30, 31 (bis 19:37).
1. Februar, 2. (bis 18:51 Uhr), 3., 4., 7. (bis 09.04 Uhr), 8., 27., 28. Februar.
März: 1, 2 (nach 09:44), 3 (vor 17:21), 6 (nach 14:55), 7, 8 (vor 17:00), 11, 29 (nach 18:49), 30.

Gurken für Setzlinge im Jahr 2018 werden am besten in folgenden Zeiträumen gesät:
2. Januar (nach 11:58), 3, 4 (bis 18:15), 4 (nach 18:21), 5, 6, 7 (bis 20:43), 7, 11, 29 (nach 18:12) ), 30, 31 (bis 19:37).
Februar: 1,2 (vor 18:51), 3, 4, 7 (nach 09:04), 8, 27, 28.
März: 1,2 (nach 09:44), 3 (vor 17:21), 6 (nach 14:55), 7, 8 (vor 17:00), 30.

Azotovit. Phosphatovit. Bakteriendünger. Beitrag ist angeheftet

20 BESTE TIPPS FÜR DAS WACHSEN VON SÄDEN
Der Frühling rückt näher, was bedeutet, dass es Zeit ist, über den Anbau von Sämlingen wärmeliebender Pflanzen nachzudenken. Wir haben für Sie die nützlichsten und universellsten Tipps zusammengestellt, um Fehler zu vermeiden und eine reichhaltige Ernte zu erzielen..

20 besten Tipps für den Anbau von Sämlingen
Zeig mehr...

Auch in der Nebensaison haben Gartenbesitzer viel zu tun. Beginnen Sie zum Beispiel mit dem Anbau von Sämlingen. Es ist nicht immer einfach, aber unsere Tipps helfen Ihnen dabei, ein gesundes und starkes Fundament für Ihre zukünftige Ernte zu legen..

1. Der Kauf von Setzlingen ist nicht immer eine gute Option
Am einfachsten ist es natürlich, fertige Sämlinge zu kaufen, die jederzeit gepflanzt werden können. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Auswahl der Sorten der gekauften Pflanzen viel bescheidener ist als die Auswahl der Samen. Und wenn Sie eine neue oder seltene Sorte probieren möchten, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und die Sämlinge selbst zu züchten.

2. Kaufen Sie Samen mit Bedacht
Jetzt sind alle Arten von Online-Shops sehr beliebt geworden und bieten eine große Menge an Samen für jeden Geschmack. Natürlich können Sie sie in lokalen Geschäften und Supermärkten kaufen, aber die Auswahl an Saatgut aus Katalogen von Online-Shops ist immer unvergleichlich höher als die, die Einzelhandelsgeschäfte anbieten können..

3. Führen Sie Aufzeichnungen
Schreiben Sie alles auf, was mit der Aussaat von Samen und dem Anbau von Sämlingen zu tun hat, und führen Sie ein "Tagebuch", in dem Sie wichtige Meilensteine ​​in ihrer Entwicklung festhalten. Dies wird dazu beitragen, häufige Fehler in Zukunft zu vermeiden. Notieren Sie in Ihren Notizen, wo und wann Sie die Samen gekauft haben, wann sie keimen, wie viel Prozent der Keime vorhanden sind, wann Keimblätter und echte Blätter erscheinen, wie viele Tage für das Wachstum der Sämlinge benötigt wurden und wann sie an einem festen Ort gepflanzt wurden.

4. Lagern Sie Ihre Samen richtig
Samen sind ein sehr empfindliches Material. Wenn sie falsch gelagert werden, ist ihre Lebensfähigkeit stark eingeschränkt. Lagern Sie Samen an einem kühlen, dunklen Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit, z. B. im Kühlschrank. Es ist rationaler, die Samen des letzten Jahres in dieser Saison zu verwenden und gleichzeitig neue Samen als Reserve für das nächste Jahr zu erwerben. Samen, die selten oder besonders teuer sind, sollten in luftdichten Behältern im Kühlschrank aufbewahrt werden.

5. Wählen Sie den richtigen Container
Samen werden am besten in breiten, flachen Behältern gezüchtet, damit sie die gegenseitige Keimung nicht beeinträchtigen. Darüber hinaus sind Kunststoffbehälter für den Anbau von Pflanzen im Frühstadium besser als Tontöpfe, da Kunststoff Feuchtigkeit effektiver hält als Ton. Kunststoffschalen können in Fachgeschäften gekauft oder in folgenden Behältern verwendet werden:

- alte Lebensmittelbehälter aus Kunststoff, einschließlich solcher mit Deckel;
- Plastiktassen;
- Eierschalen (mit einer obligatorischen Transplantation im Frühjahr des gesamten improvisierten "Topfes");
- Sämlingsschalen oder Kassetten;
- Torftabletten;
- Saft oder Milchkartons.

Stellen Sie vor dem Säen sicher, dass sich am Boden des Behälters Drainagelöcher befinden. Jeder Behälter muss gründlich gewaschen und dekontaminiert werden. Für eine vollständige Desinfektion nicht länger als 15 Minuten in einer 10% igen Bleichlösung einweichen und dann an der frischen Luft trocknen lassen.

6. Verwenden Sie spezielle Blumenerde
Der vom nächsten Grundstück entnommene Boden ist nicht für den Anbau von Sämlingen geeignet. Damit die Sämlinge gut wachsen und sich gut entwickeln können, müssen Sie ein spezielles Substrat vorbereiten oder kaufen. Schließlich benötigen Samen im Wachstumsstadium nicht nur Feuchtigkeit, Luft und Wärme, sondern auch mehrere Hilfselemente. Letztere umfassen: Vermiculit, Moos oder deren Mischung unter Zusatz von Perlit. Solche Mischungen werden fertig verkauft, aber Sie können sie selbst zubereiten.

7. In optimaler Tiefe säen
Sehr kleine Samen und solche, die im Licht keimen, sollten auf den Boden gesät werden. Alle anderen müssen mit Erde bestreut werden. Die Aussaattiefe der Samen hängt von ihrer Größe ab - je größer sie sind, desto tiefer müssen sie gesät werden.

8. Übertreiben Sie es nicht mit Gießen
Denken Sie daran, dass der Boden in Behältern nur vor der Aussaat der Samen bewässert werden kann. Wenn dies danach erfolgt, können die Samen tief in den Boden eindringen oder auf den Boden des Behälters sinken. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit ihrer Keimung gering..

9. Verwenden Sie Verknüpfungen
Es gibt nichts Schlimmeres als eine große Anzahl von Sämlingen, die gleichzeitig wachsen, und Sie können sich nicht mehr daran erinnern, was Sie wo gesät haben. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Pflanzen zu markieren, indem Sie kleine Bildunterschriften daneben einfügen. Sie können Eis am Stiel, spezielle Etiketten oder Plastikbecher zerschneiden und die Namen von Pflanzen und Sorten mit einem Marker darauf schreiben. Tun Sie es auch dann, wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie sich an alles erinnern und es nicht vergessen werden.

10. Mulchkulturen
Das Mulchen des Bodens in Behältern mit Sphagnummoos, Marmorsplittern, gehacktem Stroh und anderen Materialien trägt dazu bei, die Bodenoberfläche mäßig feucht zu halten und das Wachstum und die Vermehrung pathogener Mikroorganismen-Bakterien zu verhindern.

11. Halten Sie die erforderliche Luftfeuchtigkeit ein
Sämlinge reagieren im Allgemeinen sehr empfindlich auf Bewässerung und Feuchtigkeit. Undurchlässiger Kunststoff sorgt für ein optimales Feuchtigkeitsniveau. Überprüfen Sie jedoch jeden Tag den Boden in den Behältern. Von Zeit zu Zeit können Sie Behälter mit 5-7 cm Wasserfüllung in das Badezimmer stellen.

Es wird empfohlen, den Deckel vom Behälter abzunehmen, wenn die Samen so weit gekeimt sind, dass die Sprossen über der Bodenoberfläche erscheinen. Aber machen Sie es allmählich - der abrupte Übergang von einer feuchten zu einer trockenen Umgebung kann die Pflanzen töten. Schließlich spielt ein Behälter mit Deckel tatsächlich die Rolle eines Terrariums für junge Pflanzungen..

12. Stellen Sie Behälter mit Feldfrüchten an einen warmen Ort.
Stellen Sie die Behälter auf ein sonniges Fenster neben eine Heizung oder einen Herd, damit die Samen schneller sprießen. Jede zusätzliche Wärmequelle fördert deren Keimung. Achten Sie auf das Gießen, da bei erhöhten Temperaturen der Flüssigkeitsverbrauch steigt. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung mit den Samen - einige Pflanzen benötigen im Gegenteil Kühle, keine tropische Hitze. Und denken Sie daran, dass die ersten "Keimblattblätter" noch keine vollständig ausgebildeten Prozesse sind.

13. Behälter jeden Tag drehen
Der Rat ist sowohl für Setzlinge als auch für Zimmerpflanzen im Allgemeinen universell. Die ersten Triebe müssen gleichmäßig viel Licht erhalten, sonst beginnen sie sich zu dehnen. Jetzt sind spezielle Behälter mit Beleuchtung erhältlich, die Sonnenlicht simulieren. Diese "intelligenten Töpfe" selbst passen die Richtung und Intensität des Lichts an.

14. Vergessen Sie keine zusätzliche Beleuchtung
Es ist während des Zeitraums erforderlich, in dem Sämlinge erscheinen. Sämlinge, die bei schlechten Lichtverhältnissen gezüchtet werden, sind lang, dünn und schwach. Zusätzliche Beleuchtung (bis zu 12-16 Stunden pro Tag) ist für früh gesäte Pflanzen (Februar) erforderlich..

15. Tauchen Sie rechtzeitig ein...
Wenn die Sämlinge die ersten echten Blätter haben, können Sie mit dem Pflücken beginnen. Pflanzen Sie die Pflanzen sehr vorsichtig in separate Behälter, um sie nicht zu beschädigen. Die Sämlinge brauchen Platz für Wurzeln. Um zu wachsen, braucht sie "persönlichen Raum", ihren eigenen Container und nicht "Nachbarschaft" mit einem Dutzend anderer Pflanzen.

16.... und das zu Recht
Bereiten Sie zuerst neue Behälter und Erde vor. Der Boden, der für das anfängliche Wachstum verwendet wurde, funktioniert nicht mehr. Der Rest der Nährstoffe wird aus dem "neuen" Boden gewonnen. Entfernen Sie sie vorsichtig mit einem Stück Erde mit einem speziellen Tauchwerkzeug, einer normalen Gabel oder einem Teelöffel. In einen größeren Behälter mit Nährmedium füllen. Brunnen.

17. Nicht sofort füttern
Die Sämlinge müssen einige Wochen nach dem Auflaufen nicht gedüngt werden. In Zukunft müssen sie 2-3 Mal gefüttert werden, bevor sie in den Boden gepflanzt werden..

18. Lassen Sie die Sämlinge sich an die Natur gewöhnen
Setzlinge sollten daran gewöhnt sein, die Bodenverhältnisse schrittweise und ohne Eile zu öffnen. Pflanzen müssen sich an die Umgebung im Freien gewöhnen. Die Behälter sollten an warmen Frühlingstagen herausgenommen werden, einige Stunden stehen bleiben und der Sonne ausgesetzt werden, wodurch sich die Zeit an der frischen Luft allmählich verlängert. Dies wird als Keimlingshärtung bezeichnet. Es dauert ungefähr eine Woche, aber vergessen Sie auf keinen Fall, die Behälter mit Pflanzen nachts zum Haus zu bringen..

19. Tag der perfekten Landung
Es ist ein warmer und sonniger Tag draußen. Es scheint, dass sowohl Sie als auch die Pflanzen ungeduldig sind, so schnell wie möglich draußen zu sein. Müssen Sie an einem solchen Tag Pflanzen pflanzen? Die Antwort ist nein. Der ideale Tag zum Pflanzen von Sämlingen ist bewölkt und leicht feucht. Nach dem Umpflanzen müssen Sie jeden Sämling leicht gießen. Wenn das Wasser absorbiert ist, mulchen Sie.

Stellen Sie sicher, dass der Frost in Ihrer Region klar und der Boden aufgewärmt ist. Wenn in Ihrer Region Kälte im Frühling keine Seltenheit ist, ist es besser, das Pflanzen etwas zu verschieben, als die Sämlinge zu ruinieren.

20.Verwenden Sie einen Schutz für den Pflanzenschutz
Baumschulkeimlinge sind normalerweise gehärtet und haben keine Probleme, wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Sie brauchen keinen zusätzlichen Schutz. "Heim" -Sämlinge benötigen jedoch zumindest in den ersten Tagen einen leichten Wetterschutz..

Installieren Sie dazu Lichtbögen über dem Bett und werfen Sie eine Folie oder ein Vlies (Spinnvlies, Lutrasil usw.) darüber..

Willkommen Frühling voll bewaffnet. Wachsen und pflanzen Sie Setzlinge richtig, und unsere Tipps helfen Ihnen dabei..

Stickstoff für Setzlinge

Azotofit-R ist ein Bioaktivator zur Wachstumsstimulation und Pflanzenernährung. Zusammensetzung: Zellen des stickstofffixierenden Bakteriums Azotobacter chroococcum.

Azotofit-R ist zur Verarbeitung von Gemüsesamen, Kartoffelknollen, zum Einweichen der Wurzeln von Sämlingen und Sämlingen sowie zum Wurzel- und Blattdressing aller Kulturen bestimmt.

Aktive Basis: Bakterien Azotobacter chroococcum.

Präparative Form: Kulturflüssigkeit

Kultur: Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst- und Beerensträucher, Obstbäume, Zierpflanzen

Zweck:
- Vorsaatbehandlung von Samen von Getreide, Hülsenfrüchten, technischen, Gemüsepflanzen, Kartoffelknollen, Blumen;
- Einweichen des Wurzelsystems von Gemüse- und Obstkulturen, Baumsetzlingen;
- Wurzel- und Blattfütterung von Getreide, Hülsenfrüchten, technischen, Gemüse-, Obst- und Beerenkulturen, Kartoffeln, Rasenflächen, Blumen, Nadel- und Zierpflanzen, Obstbäumen, alpinen Hügeln.

Die Bakterien Azotobacter chroococcum können Stickstoff aus der Luft binden und ihnen Pflanzen zuführen, wachstumsstimulierende Substanzen synthetisieren: Nikotin- und Pantothensäure, Pyridoxin, Biotin, Heteroauxin, Gibberellin. Diese Bakterien sind auch in der Lage, fungizide Substanzen abzuscheiden, die die Immunität von Pflanzen verbessern und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen..

Art der Anwendung und Verbrauchsrate des Arzneimittels Azotofit-R
- Saatgutbehandlung voraussetzen. Gemüse (Gurken, Tomaten, Paprika, Auberginen, Wassermelonen, Melonen, Zucchini), Hülsenfrüchte (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Spargel, Bohnen, Linsen), Rüben, Mais, Sonnenblumen. Verbrauch 5-10 ml pro 0,5 l Wasser. Die Samen am Tag der Aussaat 1,5 bis 2 Stunden einweichen, im Schatten nass oder trocken werden und dann säen
- Verarbeitung von Knollen und Zwiebeln (Kartoffeln, Zwiebeln, Chanck, Blumen). Verbrauch von 10 ml pro 10 Liter Wasser. Vor dem Pflanzen wird an einem schattigen Ort gesprüht oder das Pflanzmaterial mehrere Stunden eingeweicht. Nach dem Trocknen werden sie gepflanzt.
- Verarbeitung der Wurzeln von Früchten und Beeren sowie Zierpflanzen (Sämlinge von Beeren, Früchten, Nadelbäumen, Zierbäumen und Büschen). Verbrauch von 10 ml pro 10 Liter Wasser. Vor dem Pflanzen wird die Wurzel 15 bis 20 Minuten in die Lösung getaucht.
- Wurzelverband. Verbrauch 5-10 ml pro 100 l Wasser. Das Top-Dressing erfolgt durch Gießen unter der Wurzel mit einer Geschwindigkeit von 1 l / m2 im Abstand von 7-10 Tagen.
- Blattverarbeitung. Verbrauch 5-10 ml pro 10 Liter Wasser. 3-4 mal im Abstand von 7-10 Tagen sprühen.

Hinweis:
- Schütteln Sie das Medikament vor dem Gebrauch.
- Die Behandlungslösung wird am Tag der Herstellung verwendet
- Die Verarbeitung erfolgt im Schatten unter Vermeidung direkter Sonneneinstrahlung, und die Blattbehandlung erfolgt nur bei bewölktem Wetter oder abends
- Um Bakterienzellen zu aktivieren, wird empfohlen, der Lösung 2 Esslöffel Zucker zuzusetzen
- Überdosierung ist nicht schädlich und stört die Pflanzenentwicklungsprozesse nicht.

Teile das

Dieses Produkt kann nicht in Ihre Region geliefert werden

Vielen Dank!

Wir streben immer nach dem Besten, um unsere Kunden mit den günstigsten Preisen zu begeistern..

Viele Grüße, Wildberries Online-Shop.

Zur Warteliste hinzugefügt

Erfahren Sie mehr über die Zulassung

Kommt bald

Beschreibung

Mikrobiologischer natürlicher Dünger, der die Pflanze mit biologischem Stickstoff, Phosphor und Kalium versorgt, was zur Entwicklung des vegetativen Systems (Blatt, Stängel, Blütenstand), des Wurzelsystems, zur Steigerung der Produktivität und zur Erhöhung der Pflanzenresistenz gegen Krankheiten beiträgt. Unterdrückt die Entwicklung von Pilzkrankheiten und stellt die Bodenfruchtbarkeit wieder her. Ermöglicht den Anbau umweltfreundlicher Produkte mit einem hohen Gehalt an Vitamin- und Mineralstoffen. Geeignet für alle Kulturen: drinnen, draußen und drinnen.

Informationen zu technischen Merkmalen, Lieferset, Herstellungsland und Aussehen des Produkts dienen nur als Referenz und basieren auf den neuesten verfügbaren Informationen des Herstellers

Vielen Dank!

Wir streben immer nach dem Besten, um unsere Kunden mit den günstigsten Preisen zu begeistern..

Stickstoff für Setzlinge

Sie verwenden einen veralteten Browser. Diese und andere Websites werden möglicherweise nicht richtig angezeigt.
Sie müssen Ihren Browser aktualisieren oder versuchen, einen anderen zu verwenden.

Nehmen Sie mit FORUMHOUSE an den Chroniken der vorstädtischen Selbstisolation teil

Außerhalb der Stadt zu Hause zu sitzen ist cool: Sie können so viel auf Ihrem Gelände gehen, wie Sie möchten, ohne Konsequenzen, und Sie können auch Reparaturen durchführen, die Trümmer auf dem Dachboden abbauen, den Garten pflegen, einen Gemüsegarten organisieren, eine Werkstatt bauen, im Falle einer Apokalypse im Allgemeinen einen Bunker bauen, wer was mag. Wir sind sicher, dass viele von Ihnen während der Quarantäne eine Liste der Erfolge haben werden, und wir möchten wirklich, dass Sie diese teilen und die Mitglieder des Forums unterstützen und inspirieren.

Nehmen Sie an unserem Projekt "Sitzen zu Hause" teil und Sie können eine leistungsstarke Akkusäge als Geschenk erhalten!

Wachstumsbiostimulanzien "A"

Usambara violett.

Familie Gesneriaceae - Gesneriaceae.

Gattung Saintpaulia hybrida - Saintpaulia-Hybride.

Afrikanische violette Saintpaulia-Hybride.

Bioregulatoren und Wachstumsstimulanzien Albit, Azotofit

Weißt du, dass…?

Für die Fütterung können Sie sowohl Granulatdünger als auch Flüssigdünger verwenden. Wenn der Dünger alle wichtigen Makro- und Mikroelemente enthält und auch in chelatisierter Form, kann dieser Dünger verwendet werden, er ist für Veilchen geeignet. Es ist erlaubt, Veilchen mit jeder Bewässerung zu düngen, aber die Konzentration an Düngemitteln für eine konstante Bewässerung sollte fünfmal niedriger sein. Wenn Sie mit einer zu konzentrierten Lösung gießen, kann es zu einer Wurzelverbrennung kommen, die sich sofort in einem Zustand des allgemeinen Welkens der Pflanze äußert. Anschließend beginnen sich die Blätter in der Mitte der Rosette zu verformen. Die beste Option ist die Fütterung im Abstand von 10 bis 14 Tagen mit Dünger, der 2-mal schwächer verdünnt ist als in der Anleitung angegeben. Es ist ratsam, den Dünger alle paar Monate zu wechseln.

Bioregulatoren und Wachstumsstimulanzien für Pflanzen.

Biostimulans Albit.

• - Albit. Komplexer Biostimulator der Pflanzenentwicklung. Ein multifunktionales Präparat biologischen Ursprungs, dessen Basis keine lebenden Bakterien sind, sondern ein gereinigter Wirkstoff, der durch mikrobielle Fermentation erhalten wird. Dieses Medikament wird zur Saatgutbehandlung vor der Aussaat und zum Besprühen von Pflanzen verwendet, um geschwächten Pflanzen zu helfen. Beschleunigt das Wachstum von Trieben, verlängert die Blütezeit und verbessert die dekorativen Eigenschaften von Blütenkulturen sowie die hellere und gesättigtere Farbe von Blättern und Blüten.

Schützt Pflanzen vor Krankheiten (hat fungizide Wirkung). Enthält gereinigte Wirkstoffe aus den Bodenbakterien Bacillus megaterium und Pseudomonas aureofaciens. Unter natürlichen Bedingungen leben diese Bakterien an den Wurzeln von Pflanzen, stimulieren deren Wachstum, schützen vor Krankheiten und widrigen Umweltbedingungen. Aufgrund der Vermehrung von stickstofffixierenden, phosphatlöslich machenden und anderen nützlichen Bakterien im Boden erhöht Albit die Verwertungsrate von Mineralstoffen durch Pflanzen aus Boden und Düngemitteln.

Das Präparat enthält auch Nadelextrakt (Terpensäuren), einen ausgewogenen Starter-Satz von Makro- und Mikroelementen. Aufgrund seines Wirkmechanismus (Immunisierung) hat das Medikament eine ausgeprägte präventive und schwache Heilwirkung..

Dieses Medikament zeichnet sich durch seinen Wirkstoff aus (in Epin - Epibrassinolid, in Albit - Poly-beta-hydroxybuttersäure, Magnesiumsulfat, Kaliumphosphat, Kaliumnitrat und Carbamid). Ihre Wirkung ist ähnlich, aber Epin-extra wird hauptsächlich als Anti-Stress-Adaptogen verwendet, während Albit als Pflanzenwachstums-Biostimulator verwendet wird..

Besprühen Sie die Pflanzen zu Beginn der Knospung mit einer Konzentrationslösung von 1 ml pro 10 Liter, anschließend - im Abstand von 2 Wochen. Die Albit-Behandlung von Blumenpflanzen kann mit Gießen kombiniert werden. Verwenden Sie zur Bewässerung die Albit-Arbeitslösung, während die Lösung nicht nur in den Boden gelangen, sondern auch die Pflanzenblätter gut benetzen sollte.

Bei Verwendung von Albit mit Herbiziden der Betangruppe kann deren Wirksamkeit abnehmen. In einigen Fällen wird daher empfohlen, 4 bis 7 Tage nach der Behandlung mit Herbiziden mit Albit zu behandeln, insbesondere wenn diese überdosiert sind, um herbiziden Stress abzubauen. Verfallsdatum - 3 Jahre ab Herstellungsdatum.

Bioaktivator Azotofit.

• - Azotofit. Bioaktivator zur Wachstumsstimulation und Pflanzenernährung. Zweck: - Bodenbearbeitung vor der Aussaat, Pflanzung von Blumen- und Gemüsesämlingen; - Vorbereitung einer Bodenmischung für den Anbau von Sämlingen aus Gemüsepflanzen, Blumen und Pflanzentransplantationen; - Anreicherung der Bodenmischung und des Bodens mit nützlicher Mikroflora und wachstumsstimulierenden Substanzen; - Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit.

Die Wirkung der Verwendung: - beschleunigt die Keimung von Samen und die Transplantation von Sämlingen und Sämlingen; - stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems und beschleunigt das Pflanzenwachstum; - stärkt die Immunität von Pflanzen und erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten; - verbessert die Stickstoffernährung von Pflanzen; - beschleunigt und verlängert die Blütephase, verbessert die dekorative Wirkung von Pflanzen.

Stickstoff erhöht die mikrobielle Aktivität des Bodens, da er Bakterien enthält, die die Pflanzen mit verfügbarem Stickstoff, Wachstumshormonen und Spurenelementen versorgen. Eine gute Wirkung wird durch die Blattbehandlung von Pflanzen mit einer Lösung von Liposam und Phytocide aus einem Sprühgerät am Abend erzielt. Liposam bildet auf der Oberfläche von Blättern und Stielen einen Film, der die Wirkung von Sonnenlicht und heißem Wind mildert und die Feuchtigkeit im Pflanzengewebe speichert. In diesem Fall werden die Atmungs- und Photosynthesevorgänge nicht gestört. Die Verarbeitung darf während der Blüte und Fruchtbildung erfolgen, da die Zubereitungen auf natürlicher Basis erfolgen.

Azotofit-T. Universell für die Pflanzenernährung. Zur Wurzelfütterung von Gemüse, Beeren, Garten- und Zimmerpflanzen auf offenem und geschlossenem Boden, Sämlingen. Bietet Bodenanreicherung für die Pflanzenernährung. Beschleunigt das Pflanzenwachstum. Es hemmt die Entwicklung von Krankheitserregern. Enthält nützliche Mikroorganismen.

Die Wirkung des Arzneimittels: - normalisiert das Bodengleichgewicht der Bakterien Azotobacter chroococcum und trägt so zur Gesundheit der Böden und ihrer Anreicherung mit Stickstoff bei; - Ein natürliches Bakterium bindet Stickstoff aus der Luft und liefert ihn an Pflanzen. Es synthetisiert wachstumsstimulierende Substanzen. - stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems; - stärkt die Immunität von Pflanzen und erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Top Dressing von Garten- und Zimmerpflanzen, Blüten von offenem und geschlossenem Boden. Vorbereitung der Blumenerde für den Anbau von Sämlingen aus Gemüsepflanzen, Blumen und Pflanzentransplantationen. Das Medikament wird verwendet, um das Pflanzenwachstum zu beschleunigen, seine Qualität zu verbessern sowie die schädlichen Auswirkungen von Nitraten zu verringern, was zur biologischen "Gesundheit" des Bodens beiträgt. Einbringen in den Boden unter der Pflanze während der Transplantation, Bedecken mit der obersten Bodenschicht. Zimmerpflanzen, Blüten 2 Gramm pro Pflanze.

In einer versiegelten Verpackung an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht weniger als -20 ° C und nicht mehr als + 25 ° C lagern. Haltbarkeit - 18 Monate ab Herstellungsdatum.

Azotofit-R. Bioaktivator von Blumen. Flüssigkeit von cremefarbener bis brauner Farbe mit einem schwachen, spezifischen Geruch. Zur Saatgutbehandlung, Sämlinge und Fütterung von Garten- und Innenblumen. Biologisches Produkt basierend auf den Zellen der natürlichen stickstofffixierenden Bakterien Azotobacter chroococcum und ihren aktiven Metaboliten: Phytohormone, Vitamine, Fungizide, Makro- und Mikroelemente.

Der Bioaktivator hat wachstumsstimulierende und fungizide Eigenschaften aufgrund seiner Fähigkeit, atmosphärischen molekularen Stickstoff aktiv zu binden und ihn in eine für Pflanzen zugängliche Form umzuwandeln. Synthetisiert wachstumsstimulierende Substanzen (Nikotinsäure, Pantothensäure, Pyridoxin, Biotin, Heteroauxin und dergleichen). Es setzt fungizide Substanzen frei, die das Wachstum der phytopathogenen Mikroflora hemmen. Produziert Metaboliten, die schwerlösliche Bodenphosphate lösen können.