Automatische Bewässerung von Hausblumen

Jeder von uns musste wiederholt sein Zuhause für eine lange Zeit verlassen. Wir haben Sommerhäuser, Freunde in anderen Städten, den Wunsch, ins Ausland zu gehen oder in ein Resort-Sanatorium. Selbst ein banaler Ausflug in die Natur mit Zelten erfordert, dass wir unseren gesamten Haushalt unbeaufsichtigt lassen. Wir können immer unsere Lieblingstiere mitnehmen, aber Zimmerpflanzen. Nicht jeder von uns wagt es, seine gesamte heimische Flora über beträchtliche Entfernungen mit uns zu transportieren. Normalerweise finden solche Ausflüge im Sommer statt, wenn die Pflanzen besonders Feuchtigkeit benötigen. Einige Blumenliebhaber sind nach ihrer Rückkehr mit dem unangenehmen Phänomen konfrontiert, wenn sich herausstellt, dass ihre schönen Blumen nach langer Abwesenheit des Besitzers ausgetrocknet sind. Die Antwort hier liegt auf der Hand - bis jetzt wussten Sie noch nicht, wie Sie den Boden Ihrer Zimmerpflanzen in der richtigen Feuchtigkeit der Erde halten können..

Zunächst benötigen Sie einen Behälter für Wasser. Die Kapazität des Behälters sollte von der Anzahl der Tage abhängen, an denen Sie abwesend sind, und von den individuellen Merkmalen des Wasserverbrauchs einer bestimmten Pflanze, die bedient wird. Das heißt, wenn Sie zwei oder drei Tage abreisen und Ihre Pflanze eine Blume von durchschnittlicher Laune in Bezug auf den Feuchtigkeitsverbrauch ist, ist eine kleine Flasche mehr als genug.

Wenn Sie also zwei Wochen oder länger abreisen und Ihre Pflanze außerdem sehr gern trinkt, benötigen Sie hier eine viel größere Flasche. Sie müssen die Flüssigkeitsmenge in genau demselben Volumen genau berechnen, als ob Sie zu Hause wären, und die Blume in Ihrem üblichen Rhythmus gießen. Nur für den Fall, tanken Sie Wasser.

Nehmen Sie jetzt eine normale Spitze, sie kann teilweise synthetisch sein, aber wenn sie hauptsächlich aus Naturfasern besteht, ist sie gut.

Sie können für diese Zwecke ein Stoffband oder ein weiches Seil verwenden, hier können Sie aus dem auswählen, was Sie haben. Sie benötigen jetzt zwei Gewichte..

Es kann alles sein: Dübel, selbstschneidende Schrauben, Schrauben, Bolzen, Muttern, solange sie nicht sehr groß, aber gleichzeitig etwas schwer sind. Als nächstes sollten Sie die Gewichte an beiden Enden der Spitze befestigen.

Befeuchten Sie ein Ende gut.

Holen Sie es aus dem Wasser und tränken Sie nun den Rest der Spitze in der Flasche.

Die gesamte Spitze sollte perfekt nass sein. Gehen Sie nun zu Ihrer Zimmerpflanze und legen Sie sie auf den Boden.

Stellen Sie ein Gefäß mit Wasser daneben auf eine Höhe - relativ zur Blume, z. B. auf einen Stuhl, wie auf dem Foto gezeigt.

Machen wir gleich einen Vorbehalt, dass es überhaupt nicht notwendig ist, die Blume auf den Boden zu stellen. Hauptsache, das Gefäß mit Wasser befindet sich auf einer Höhe über der Bodenoberfläche der Pflanze. Hier funktioniert das Prinzip der Kommunikation der Gefäße. Wasser sucht wie ein Bach nach einem Tiefland und findet es in einem Topf mit einer Pflanze. Dies sollte Ihnen klar sein. Jetzt befestigen wir ein Ende der Spitze im Boden..

Das andere Ende der Schnur ruht auf dem Boden eines Wasserbehälters. Das System ist zu 100% betriebsbereit.

Automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen

Es gibt Zeiten, in denen Sie Ihre Topfblumen aufgrund einer langen Abwesenheit nicht richtig pflegen können. In diesem Artikel lernen Sie die wichtigen Nuancen der Vorbereitung von Pflanzen für Ihre Abreise kennen und lernen, wie Sie die automatische Bewässerung für sie organisieren..

Welche Blumen vertragen Trockenheit leichter?

Bevor Sie die automatische Bewässerung für Pflanzen einrichten, sollten Sie lernen, wie verschiedene Sorten und Arten mit Trockenheit umgehen. Im Durchschnitt beträgt dieses Intervall 7 bis 20 Tage. Es ist sehr schwierig vorherzusagen, wie sich Innenblumen während einer Dürre verhalten werden, da die Häufigkeit des Gießens nicht nur der Pflanzensorte, sondern auch dem Jahreszeit- und Temperaturregime im Raum entsprechen muss..

Ungefähre Informationen zu diesen Begriffen finden Sie in der Tabelle.

PflanzentypDie Anzahl der Tage, an denen die Pflanze ruhig überlebt, ohne je nach Jahreszeit zu gießen
WinterSommer
Kakteen und einige Sukkulentenbis zu 30 Tage (Ruhephase)bis zu 14 Tagen (Wachstumsphase)
Mit ledrigen BlätternBis zu 14 Tagebis zu 7 Tagen
Mit dünnen Blätternbis zu 10 Tagenbis zu 5 Tagen
Knollig und bauchigbis zu 7 Tage in der Wachstumsphase

Wenn Sie keinen Zweifel daran haben, dass Sie innerhalb eines Zeitraums, der die empfohlene Zeit nicht überschreitet, nach Hause zurückkehren, machen Sie sich keine Sorgen. Andernfalls kümmern Sie sich um die Organisation der automatischen Bewässerung.

Pflanzenvorbereitung

Bereiten Sie Ihre Pflanzen richtig vor, bevor Sie die automatische Bewässerung einrichten. Um Innenblumen ausreichend autowatering zu machen:

  • Versuchen Sie, die Verdunstung des Bodens zu verringern. Stellen Sie dazu die Töpfe an einen dunklen Ort. Je weniger Licht auf die Blätter und Stängel fällt, desto langsamer entwickelt sich die Pflanze und verbraucht daher Feuchtigkeit..
  • Überprüfen Sie im Voraus, ob die Pflanzen Schädlinge oder Krankheiten haben, und behandeln Sie gegebenenfalls die Blume.
  • Füttern Sie den Boden nicht mindestens 2 Wochen vor der Abreise.
  • Entfernen Sie getrocknete Blüten, Blätter und Knospen. So verbraucht die Pflanze weniger Energie und Nährstoffe..
  • Um die maximale Feuchtigkeit um die Blumen herum aufrechtzuerhalten, stellen Sie die Töpfe so nah wie möglich aneinander oder stellen Sie sie in einen Großbehälter mit angefeuchtetem Blähton.
  • Gießen Sie den Boden vor dem Verlassen großzügig. Abhängig von der Sorte können Sie auch die Methode verwenden, die Erdscholle in Wasser zu tauchen.
  • Für kompakte Arten können Sie ein Gewächshaus organisieren, indem Sie den Topf mit einer Plastiktüte oder einer Flasche abdecken.

Wenn Sie die Wohnung oft für längere Zeit verlassen, lohnt es sich, die Blumen in Tontöpfe zu pflanzen. In solchen Behältern bleibt die Feuchtigkeit länger erhalten..

DIY Auto-Bewässerung Blumen

Sie können die automatische Bewässerung der Pflanzen auf dem Balkon selbst organisieren. Es gibt viele Möglichkeiten, Systeme aus Altmaterialien zu erstellen.

Tröpfchenbewässerung

Für die Tropfbewässerung benötigen Sie eine kleine Plastikflasche mit Deckel. Stanzen Sie vorher mit einer dicken Nadel oder Ahle ein paar Löcher in den Deckel. Füllen Sie die Flasche mit Wasser und bedecken Sie den Hals mit mehreren Schichten Gaze oder Netz. Schrauben Sie den Deckel fest auf. Drehen Sie den Behälter um und stellen Sie ihn direkt in den Topf auf den Boden.

Die Anzahl und Dicke der Löcher wird individuell bestimmt. Es ist besser, die Methode im Voraus auszuprobieren, damit Sie sicher wissen, welche Löcher für die Bewässerung einer bestimmten Pflanzensorte optimal sind..

Dochtbewässerung

Es wird auch als passive Bewässerungsmethode bezeichnet. Um das System auszustatten, benötigen Sie einen Wasserbehälter und improvisierte Dochte, bei denen es sich um Schnürsenkel, Schnüre oder Fäden mit verschiedenen Durchmessern handeln kann.

Tauchen Sie ein Ende des Dochtes in einen Wasserbehälter und befestigen Sie das andere Ende mit einem Stift im Topf. Wasser wird vom Material absorbiert und fließt aufgrund der physikalischen Gesetze der Druckdifferenz in den Boden. Bitte beachten Sie, dass das Wasser umso schneller in den Boden eindringt, je höher sich der Behälter mit Wasser befindet. Führen Sie daher vor dem Verlassen mehrere Experimente durch und wählen Sie die optimale Bewässerung aus.

Automatische Bewässerung aus einer medizinischen Pipette

Die Methode ist recht einfach und weit verbreitet. Um die Bewässerung zu organisieren, benötigen Sie medizinische Tropfensysteme mit Nadeln und Gläsern mit Medikamenten, z. B. Kochsalzlösung. Alternativ können Sie eine normale Plastikflasche verwenden. Sie benötigen auch ein Stativ oder einen dicken Draht, um es zu machen..

  • Bereiten Sie die Behälter vor und füllen Sie sie mit Wasser.
  • Bauen Sie ein Stativ mit einem Haken.
  • Setzen Sie eine Nadel auf ein Ende des Systemrohrs und stechen Sie in den Behälterdeckel.
  • Führen Sie das andere Ende der Pipette ohne Nadel in den Boden ein.
  • Stellen Sie die Bewässerungsintensität mit dem Schieberegler am Röhrchen ein.
  • Hängen Sie die Flasche an ein Stativ und lassen Sie es so, bis Sie zurückkehren..

In ähnlicher Weise können Sie die Pflanze bis zu zwei Wochen lang gießen..

Granulat oder Hydrogel

Spezielle Substanzen wie Hydrogel oder körniger Ton wirken gut, um den Boden im Topf gleichmäßig zu befeuchten. Sie zeichnen sich durch eine schnelle Wasseraufnahme und eine allmähliche, gleichmäßige Wasserfreisetzung aus. Anwendungsinstruktionen:

  • Bereiten Sie das Substrat vor, indem Sie das Hydrogelgranulat in einem separaten Behälter mit Wasser füllen.
  • Wenn sie auf die richtige Größe geschwollen sind, gießen Sie nach ca. 8-12 Stunden eine kleine Schicht in einen leeren Topf.
  • Legen Sie die Blume zusammen mit einer irdenen Kugel auf die Schicht..
  • Die Grundierung mit einer weiteren Granulatschicht bestreuen.
  • Fügen Sie ein wenig Wasser hinzu, während die Kugeln trocknen.

Überfüllen Sie das Hydrogelgranulat bei dieser Methode nicht, sondern befeuchten Sie es nur ein wenig.

Kapillarmatten

Ähnliche Geräte werden in Geschäften für Gärtner und Floristen verkauft. Die Matte besteht aus einem Material, das Feuchtigkeit gut aufnimmt, und ist oben mit einer Schutzfolie bedeckt, um Verdunstung zu verhindern. Um den Boden zum Zeitpunkt Ihrer Abwesenheit in Töpfen zu befeuchten, kaufen Sie im Voraus eine Kapillarmatte und bereiten Sie zwei Schalen vor: eine für Wasser, die zweite mit Löchern für die Installation der Töpfe. Ähnliche Behälter können zusammen mit einer Kapillarmatte auch im Geschäft gekauft werden..

  • Füllen Sie das vorbereitete Tablett mit Wasser.
  • Stellen Sie eine Tropfschale auf die erste und bedecken Sie die Oberfläche mit einer Tropfmatte.
  • Ordnen Sie die Töpfe dort an, wo die Löcher sind.

Das Material nimmt Feuchtigkeit von der Palette auf und befeuchtet den Boden in den Töpfen. In diesem Fall nehmen die Blumen so viel von der Wassermatte, wie sie für ein normales Leben benötigen. Das Gerät ist kostengünstig und erfordert keine besonderen Fähigkeiten, um die Bewässerung zu organisieren. Das Material kann auch in Streifen geschnitten und als Dochtschnürsenkel verwendet werden.

Zapfen und Gläser

Für die kurzfristige Bewässerung können Sie spezielle Birnen an einem Stiel verwenden, die in Blumengeschäften verkauft werden. Es gibt viele Design- und Farboptionen, sodass Sie einen Behälter auswählen können, der zu Ihrem Interieur passt. Das Gerät funktioniert ganz einfach. Gießen Sie Wasser in die Birne und geben Sie sie in den Topf. Wenn der Boden trocken ist, tritt trockene Luft durch den Stiel ein und drückt die Flüssigkeit heraus. Vor der Verwendung sollte die Methode in der Praxis getestet werden, da einige Erzeuger über übermäßige Feuchtigkeit im Boden klagen.

So überprüfen Sie, ob die ausgewählte Option funktioniert?

Um zu verstehen, wie die ausgewählte automatische Bewässerungsmethode funktioniert, ist es ratsam, sie im Voraus zu testen. Berücksichtige das:

  • Je nach Pflanzentyp kann die automatische Bewässerung sowohl im Übermaß als auch im Mangel durchgeführt werden.
  • Nicht immer sorgt die gewählte Methode für eine vollständige Feuchtigkeit des Bodens, wodurch nicht alle Wurzeln der Pflanze die notwendige Nahrung erhalten.
  • Für die Bewässerung einer großen Anzahl von Pflanzen benötigen Sie einen Volumenbehälter als Reservoir sowie mehrere Sätze automatischer Bewässerungssysteme.

Um sicherzustellen, dass die Blumen genügend Feuchtigkeit erhalten, bitten Sie einige Zeit nach Ihrer Abreise Personen in Ihrer Nähe, den Zustand der Zimmerpflanzen zu überprüfen..

Wie man im Urlaub Blumen gießt: fertige Systeme

Wenn Sie keine Zeit haben, selbst ein automatisches Bewässerungssystem herzustellen, können Sie ein fertiges Gerät in einem Blumenladen kaufen. Im Folgenden werden Sie mit den verschiedenen Optionen für die automatische Bewässerung verschiedener Preiskategorien und -zwecke vertraut gemacht..

Automatische Mikro-Tropf-Bewässerungssysteme

Wenn Sie eine Vielzahl von Zimmerpflanzen besitzen, sollten Sie sich das Mikrotröpfchensystem genauer ansehen. Das Prinzip der Anpassung ähnelt einer Vorrichtung zur automatischen Bewässerung in Gewächshäusern und Gemüsegärten. Für den vollen Betrieb muss das System an die zentrale Wasserversorgung angeschlossen werden. Zusätzlich können Sie ein Gerät zur Bestimmung des Bodenfeuchtigkeitsgrades erwerben. Nach dem Anschließen an Wasser müssen Sie die Bewässerungsintensität am elektronischen Timer einstellen. Nach allen Installationen können Sie das System ausprobieren. Das Gerät versorgt jeden Topf mit kleinen Röhrchen mit einer festgelegten Frequenz mit Feuchtigkeit.

Wenn keine Verbindung zum Wasserversorgungsnetz möglich ist, achten Sie auf Geräte, die mit einem Wassertank ausgestattet sind.

Töpfe mit automatischer Bewässerung

Die Leute nennen es "Smart Pot". Es ist ein komplexes System, das Folgendes umfasst:

  • Behälter für eine Pflanze;
  • Töpfe-Reservoir mit einem Loch für Flüssigkeit;
  • Pufferschicht;
  • Feuchtigkeitsanzeige.

Vor dem Gebrauch des selbstbewässernden Pflanzgefäßes sorgfältig vorbereiten. Es ist besser, die Pflanze etwa 3 Monate im Voraus in einen Behälter zu pflanzen, damit die Wurzeln den Boden erreichen. Halten Sie in diesem Fall den folgenden Aktionsalgorithmus ein:

  • Kaufen Sie ein spezielles Lechuza-pon-Substrat in der Gartenabteilung, das Feuchtigkeit hervorragend dosiert.
  • Decken Sie den Boden des Topfes mit dem Substrat ab.
  • Gießen Sie die nächste Schicht Erde für die Pflanze.
  • Pflanzen Sie eine Pflanze in einen Behälter und bestreuen Sie sie mit Erde.
  • Warten Sie, bis das Rhizom der Blume wächst (ca. 3 Monate).
  • Füllen Sie den Behälter durch die spezielle Öffnung mit Wasser.

Das Angebot an solchen Geräten zur Befeuchtung von Pflanzenerde ist weitgehend durch die Marke Lechuza vertreten, deren Produkte sich durch hochwertigen Kunststoff für den Behälter, einen zuverlässigen und stabilen Boden, eine Vielzahl von Formen und Größen sowie zusätzliche Details in Form eines Korkens am Boden auszeichnen..

Keramikkegel

Trichter arbeiten nach dem Prinzip einer hausgemachten Pipette. Dies ist die kostengünstigste Option, die zum Kauf angeboten wird. Die Trichter sind verjüngt und mit Wasser vorgefüllt. Meistens werden solche Geräte aus Ton in Form von dekorativen Ornamenten für Pflanzen hergestellt, beispielsweise Frösche, Zwerge oder Krüge..

Um die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen zu organisieren, können Sie vorgefertigte Systeme verwenden oder selbst ein Gerät herstellen. Bereiten Sie sich im Voraus auf die richtige Anordnung der automatischen Bewässerung vor. Wählen Sie das System entsprechend dem Anlagentyp und der Dauer Ihrer Abwesenheit aus.

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen. Die besten DIY-Ideen

Für viele Besitzer wird die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen bei längerer Abwesenheit zum Lebensretter, zum Beispiel bei Urlaub. Es versorgt die Blumen mit der nötigen Feuchtigkeit und verhindert deren Tod. Schließlich möchte niemand, dass die gewachsenen Pflanzen mit solchen Schwierigkeiten austrocknen, und es ist nicht immer möglich, jemanden anzuvertrauen, der sich um sie kümmert.

Automatische Bewässerung für Innenblumen

Bei Zimmerpflanzen wird ein Zeitraum von zwei Wochen ohne Bewässerung nicht als kritisch angesehen. Um die Überlebenschancen der Blumen zu erhöhen, müssen Sie sie von den Fensterbänken entfernen, zusammenstellen und in den Schatten stellen. Stellen Sie Wasserreservoirs daneben, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, können Sie die automatische Bewässerung von Blumen zu Hause mit vorgefertigten Systemen organisieren. Es gibt auch kostengünstige Geräte - einfache Polyethylen-Tropfer, Zapfen, selbstbewässerte Töpfe oder Kapillarmatten.

Automatische Bewässerung - Vorteile

Automatische Bewässerungssysteme in Innenräumen bieten gegenüber anderen Optionen erhebliche Vorteile:

  1. Bietet eine gleichmäßige Bewässerung der Pflanzen über einen langen Zeitraum.
  2. Feuchtigkeit tritt allmählich in der erforderlichen Menge in die Pflanzen ein.
  3. Die Systeme sind einfach zu bedienen, oft bewässern sie und es besteht keine Notwendigkeit, den Prozess ständig zu überwachen. Die Beteiligung des Menschen an solchen Manipulationen ist minimal.

Wie die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen funktioniert?

Sie können die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen mit verschiedenen vorgefertigten Geräten organisieren:

    1. Selbstbewässernde Töpfe. Das Gefäß besteht aus zwei Teilen, ein Drainagesubstrat wird als Zwischenschicht verwendet. Der obere Teil dient zum Pflanzen von Blumen, der untere Teil ist ein Wassertank. Damit die Blume Feuchtigkeit erhält, werden spezielle Seile in den Topf eingeführt. Der Vorteil des Geräts ist eine Anzeige, die das verbleibende Wasservolumen anzeigt.
    1. Klistierkugeln. Kugelförmige Kolben aus Glas oder Kunststoff mit einer Gießpipette werden mit Wasser gefüllt und in den Boden eingesetzt. Wenn der Boden austrocknet, gelangt Sauerstoff in das Klistierbein und drückt Wassertropfen heraus.
    1. Keramikkegel. Dies sind eine Art "Karotten" mit Löchern, die in den Boden eingeführt werden. Kunststoffrohre erstrecken sich von den Kegeln in ein Wasserreservoir. Während des Austrocknens des Bodens wird dem Gefäß unter Druck Feuchtigkeit entzogen. Für große Anlagen wird empfohlen, mehrere dieser Werkzeuge gleichzeitig zu verwenden..
    1. Kapillarmatten. Sie sind Matten aus hygroskopischem Material. Die Matte wird auf einer ebenen Fläche ausgebreitet, einer ihrer Ränder wird mit Wasser in ein Gefäß abgesenkt. Vasen mit Blumen ohne Paletten werden darauf gestellt. Der Teppich zieht Wasser aus dem Behälter und gibt es den Pflanzen. So können die Blumen bis zu 3 Wochen ohne Abwesenheit der Besitzer überleben und ihre Wurzeln verrotten garantiert nicht..
    1. Vorgefertigte Mikro-Tropfbewässerungssysteme. Die Vorrichtung zur automatischen Bewässerung von Pflanzen wird in Form eines großen Behälters mit Wasser und Rohren präsentiert, die mit Spitzen ausgestattet sind, die in den Boden eingeführt werden. Die Tropfer können mit einem speziellen Rad eingestellt werden, mit dem die Bewässerungsintensität eingestellt wird. Es gibt Geräte, die an das zentrale Wasserversorgungssystem angeschlossen sind und mit einem Timer, einer Pumpe und einer Programmsteuerung ausgestattet sind. Sie bewässern regelmäßig in festgelegten Intervallen..

DIY automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Automatische Bewässerungssysteme für Zimmerpflanzen können von Hand hergestellt werden, dafür benötigen Sie improvisierte Gegenstände. Unter den beliebten Geräten kann man eine Methode herausgreifen, bei der Blumen mit improvisierten Dochten mit einem mit Wasser gefüllten Behälter verbunden werden. Letztere können Seile, Schnüre, Wollfäden, Bandagen sein. Ein Ende des Dochtes ist in ein Wasserbecken eingetaucht, das andere in den Boden des Topfes. Aufgrund der unterschiedlichen Kapillardrücke wird das Wasser aus dem Reservoir zum Boden geleitet. Sie müssen mit der Anzahl und Dicke der Gewinde experimentieren..

Automatische Bewässerung aus einer Flasche für Zimmerpflanzen

Es ist einfach, die automatische Bewässerung aus einer Plastikflasche heraus zu organisieren. Dazu müssen Sie kleine Löcher in den Deckel bohren. Um die Passierbarkeit zu verbessern, sind am Boden des Behälters mehrere Löcher angebracht. Die Hauptsache ist, die erforderliche Wasserdurchflussrate auszuwählen. Es muss sichergestellt werden, dass Feuchtigkeit tropfenweise durch die Löcher sickert. Die Flaschen werden mit Wasser gefüllt, mit perforierten Deckeln verschlossen, umgedreht und Hälse in Töpfe gesteckt. Die Kapazität für jede Anlage wird individuell ausgewählt. Eine Blume reicht für eine Woche einer 0,5-Liter-Flasche, und für große Wannen müssen Sie einen 2-Liter-Behälter verwenden.

Automatische Bewässerung aus einer Pipette für Zimmerpflanzen

Eine weitere nicht zu teure Option: Ein automatisches Bewässerungssystem aus einer Pipette, das mit medizinischen Pipetten und einer Plastikflasche arrangiert werden kann:

    1. Sie müssen ein Loch in den Korken unter der Flasche bohren und eine Pipette hineinstecken. Der Regler des Gerätes muss so eingestellt sein, dass das Wasser sehr langsam fließt. Die Flasche sollte in einer erhöhten Position gehalten werden, um Druck in den Schläuchen zu erzeugen.
    1. Der zweite Teil der Schläuche muss mit der Pflanze in den Topf eingeführt werden.
    1. Die Anzahl der verwendeten Tropfer hängt von der Anzahl der Blumentöpfe ab. Durch den Kauf einer Pipette für jede Pflanze und die Installation eines Flaschenfixiergeräts können Sie die automatische Bewässerung für mehrere Zimmerpflanzen organisieren.

Zahlen zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen

Die Keramikvorrichtung zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen in Form verschiedener Figuren sieht ästhetisch ansprechender aus. Sie werden in Form von lustigen Tieren und Insekten, Gnomen, freigesetzt. Die Figuren haben unten einen Karottenkegel, der in den Boden gesteckt werden muss, sie sind innen hohl. Von hinten muss Wasser in das Loch gegossen werden, es sickert durch den Ton und befeuchtet allmählich den Boden im Topf. Auf der Oberfläche des Gefäßes erfüllt die Figur eine dekorative Funktion. Eine Vorrichtung kann ungefähr eine Woche lang die optimale Luftfeuchtigkeit im Topf aufrechterhalten.

9 Möglichkeiten, die automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen zu organisieren

Oft verlassen Blumenliebhaber in den Ferien ihre Pflanzen für lange Zeit ohne Aufmerksamkeit und Pflege. Es ist gut, wenn es gute Nachbarn oder Verwandte gibt, die regelmäßig die Wohnung besuchen und die Blumen gießen.

Und wenn es keine gibt, was tun? Es gibt Möglichkeiten, Blumen mit lebensspendender Feuchtigkeit zu versorgen und die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen zu organisieren. Betrachten Sie die einfachste und beliebteste.

So halten Sie Feuchtigkeit zu den niedrigsten Kosten

Feuchtigkeitsverlust kann minimiert werden - nicht schwierig. Es ist zu beachten, dass diese Methode nur als letztes Mittel eingesetzt werden sollte, da sie viel mehr Nachteile als positive Aspekte aufweist..

  • Befeuchten Sie den Erdklumpen gut, indem Sie die Töpfe einen Tag lang in einen Wasserbehälter stellen.
  • Nehmen Sie die Töpfe von den Fensterbänken an einen schattigen Ort. Jeder weiß, je weniger Licht eine Pflanze erhält, desto langsamer wächst und entwickelt sie sich. Dadurch wird viel weniger Feuchtigkeit verbraucht. Diese Methode hat einen großen Nachteil: Zarte Innenblumen können ohne Sonnenlicht absterben.
  • Verdünnen Sie die Pflanze, indem Sie die Blätter und Blütenstände abschneiden, damit viel weniger Wasser abfließt. Nach einem solchen Schnitt stellt die Blume ihre Festigkeit und Dekorativität für sehr lange Zeit wieder her.
  • Machen Sie den ganzen Topf mit Blumen in einem großen Behälter, an dessen Boden sich mit Wasser gefüllter Blähton befindet. Für eine höhere Effizienz können Sie feuchtes Material oder Torf in Schichten zwischen die Pflanzgefäße legen.
  • Ordnen Sie ein spontanes Gewächshaus für die Pflanzen an und bedecken Sie sie mit einem Film. Bei einem langen Aufenthalt in dieser Struktur können die Blumen jedoch schimmeln oder einfach verrotten. Darüber hinaus wird es viel Mühe kosten, die überlebenden Pflanzen für den Einsatz im Freien anzupassen..

Wie Sie sehen können, sind die Nachteile erheblich. Wenn Sie die Schönheit und Dekorativität von Innenblumen bewahren möchten, sollten Sie sanftere Methoden zur Erhaltung der Feuchtigkeit in Betracht ziehen.

Wie man eine Tropfbewässerung zum Selbermachen macht

Dies ist eine einfache und kostengünstige Methode, mit der Sie Pflanzen für eine lange Zeit stehen lassen können. Zum Bau benötigen Sie leere Plastikflaschen mit Deckel..

Im Deckel sind mehrere Löcher gemacht. Gießen Sie Wasser in eine Flasche, schrauben Sie die Kappe auf und stecken Sie die Kappe neben der Pflanze in den Boden.

Die Löcher müssen so gemacht sein, dass das Wasser leise austritt und nicht in einem Rinnsal herausfließt. Die Größe der Flasche hängt davon ab, wie groß die Blume gewässert werden muss und wie lange die Pflanzen unbeaufsichtigt bleiben.

Für einen kleinen Pflanzer reicht eine halbe Liter Flasche, für große Töpfe ist es jedoch besser, einen Behälter mit 2 oder mehr Litern zu nehmen.

Docht-System

Ein einfach zu bedienendes und bekanntes Bewässerungssystem, das einen großen Wassertank und hausgemachte Dochte verwendet. Sie können ein beliebiger Faden, eine Schnur, ein Verband oder Schnürsenkel sein. Ein Ende wird mit einem Holzstift im Topf befestigt, das andere wird ins Wasser gesenkt.

Wenn Sie häufig nicht zu Hause sind, können Sie den Docht während des Pflanzens installieren, indem Sie ihn durch das Loch im Boden des Topfes führen. Nur in diesem Fall sollte eine synthetische Schnur für einen improvisierten Docht verwendet werden..

Bevor ein solches Bewässerungssystem gestartet wird, muss es getestet werden - Wasser muss mit der richtigen Geschwindigkeit in den Boden gelangen. Es ist einfach einzustellen, es reicht aus, den Behälter mit Wasser relativ zu den Töpfen richtig einzustellen.

Hydrogel, körniger Ton, Kugeln

Ein Hydrogel oder Ton in Granulat, das in Blumengeschäften gekauft und in Wasser eingeweicht werden kann, funktioniert gut mit automatischer Bewässerung. Dieses Material nimmt nicht nur eine große Menge Feuchtigkeit perfekt auf, sondern gibt sie bei Bedarf auch an Pflanzen weiter..

Um diese Art der Bewässerung zu arrangieren, benötigen Sie:

  • Nehmen Sie einen Topf, dessen Volumen etwas größer ist als der, in dem er sich befand.
  • gießen Sie Ton oder Hydrogel auf den Boden;
  • Ziehen Sie den irdenen Klumpen vorsichtig mit den Wurzeln der Blume heraus und versuchen Sie, nicht zu bröckeln.
  • in einen vorbereiteten Topf geben;
  • Füllen Sie die Lücke von den Seiten mit Hydrogel und bedecken Sie den Boden mit Plastikfolie.

Es reicht aus, die Pflanze gut abzuwerfen oder den Pflanzer für eine Weile in Wasser zu legen, und Ihre Blume erhält für lange Zeit lebensspendende Feuchtigkeit..

Tropfer

Eine weitere effektive Möglichkeit, die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen mit eigenen Händen auszustatten, ist die Verwendung von medizinischen Tropfern. Für jeden Topf wird 1 Tropfer genommen.

  • Schneiden Sie die Nadeln ab, befestigen Sie die Tropfer auf die gewünschte Länge, hängen Sie die Ladung an den Enden auf;
  • Füllen Sie den Eimer mit Wasser und senken Sie die Enden mit dem Gewicht darin ab.
  • Legen Sie das freie Ende in den Topf und öffnen Sie den Regler in den gewünschten Zustand.

Bunte Zapfen

Diese Originalprodukte wurden in unserem Land erfunden - Wasser wird in farbige Zapfen gegossen, dann werden sie mit einem speziellen Bein verbunden, das anschließend neben der Pflanze in den Boden gesteckt wird.

Die Vorteile dieser Bewässerungsmethode sind wie folgt:

  • originelle und praktische Lösung;
  • ästhetisch attraktives Aussehen;
  • Keine Notwendigkeit, komplexe Strukturen zu bauen.

Kapillarmatten

Dies sind Teppiche aus hygroskopischem Material, die in jedem Blumenladen gekauft werden können. Eine Kante dieses Teppichs wird ins Wasser gesenkt und Blumen auf die andere gelegt..

Industrielle Autowassersysteme

Wenn Sie häufig lange Geschäftsreisen unternehmen müssen, können Sie ein industrielles automatisches Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen erwerben.

Die beliebtesten Aqua Globs, bestehend aus einer Glaskolben und einem Keramikkegel.

Der Kegel wird in den Boden gelegt und der Kolben mit einem speziellen Schlauch an die Wasserversorgung angeschlossen.

Bekannt ist auch das Gardena-System, bestehend aus Pumpen, Timer, Rohren. Durch den Kauf einer ähnlichen automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen können Sie bis zu 36 Blumen mit Feuchtigkeit versorgen.

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Dieser Pflanzer hat zwei Böden zwischen dem ersten und dem zweiten, es gibt einen Wassertank. In diesem Fall wird eine Bodenbewässerung durchgeführt, und die Blume nimmt so viel Feuchtigkeit auf, wie sie benötigt, während das Risiko einer Staunässe des erdigen Komas minimal ist.

  • die Fähigkeit, Zimmerpflanzen für Menschen zu bekommen, die oft weg sind;
  • Eine Pflanze in einem solchen Topf muss nicht regelmäßig gewässert werden.
  • Zeit sparen;
  • Hervorragende Bedingungen für den Anbau von Zimmerpflanzen, da es den Feuchtigkeitsverbrauch selbst reguliert.

Das im Pflanzgefäß eingebaute automatische Bewässerungssystem ist sehr praktisch, hat jedoch einen Nachteil: Es kann nicht für junge Pflanzen verwendet werden. Die Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Betrieb ist ein wohlgeformtes und entwickeltes Wurzelsystem.

In letzter Zeit sind jedoch intelligente Töpfe auf den Markt gekommen, mit denen auch junge Pflanzen automatisch bewässert werden können..

Cache-Pot mit automatischer Bewässerung Coubi

Coubi - preiswerte, praktische Blumentöpfe, die als Set oder separat gekauft werden können. Die Töpfe selbst bestehen aus umweltfreundlichem und hochwertigem Material.

Die Töpfe sind in verschiedenen Farben erhältlich, so dass es nicht schwierig ist, sie für den Innenraum auszuwählen.

Töpfe mit automatischer Bewässerung Lechuza

Dies sind intelligente, in Deutschland hergestellte selbstbewässernde Töpfe, die kürzlich auf den Markt gekommen sind. Eine Besonderheit dieser Designs ist, dass die Blume 12 Wochen lang mit Feuchtigkeit versorgt wird..

Die Produkte bestehen aus strapazierfähigem, umweltfreundlichem Kunststoff, der keine Angst vor extremen Temperaturen hat. Im Freien können Sie spezielle Lechuza-Pflanzgefäße mit automatischer Ableitung überschüssiger Flüssigkeit erwerben.

Blumentöpfe mit Selbstbewässerung Green Apple

Ein modernes automatisches Bewässerungssystem mit Rädern und einem Reservoir, aus dem Wasser zugeführt wird.

In den Töpfen ist ein spezieller Indikator angebracht, der den Wasserstand im Behälter anzeigt und mit dessen Hilfe die Flüssigkeitsmenge eingestellt werden kann.

Vasen werden mit modernen Technologien aus hochwertigem Polystyrol hergestellt.

Ikea Pflanzgefäß

Diese Töpfe mit automatischem Bewässerungssystem können Zimmerpflanzen 2 Wochen lang mit Feuchtigkeit versorgen. Dies sind hochwertige, erschwingliche Produkte aus recycelten Materialien..

Die Blumentöpfe haben unterschiedliche Farben, daher ist es nicht schwierig, die richtige Farbe zu wählen.

DIY Selbstbewässerungstopf

Aufgrund der Tatsache, dass der Kauf von Töpfen mit einem automatischen Bewässerungssystem sehr teuer ist, insbesondere wenn Sie eine große Anzahl von Töpfen benötigen, können Sie mit den vorhandenen Materialien unabhängig ein ähnliches System bauen.

Anleitung zur Herstellung eines automatischen Sprinklers mit minimalen Kosten:

  • Schneiden Sie eine 2-Liter-Plastikflasche in zwei Hälften.
  • Machen Sie kleine Schnitte - bis zu 3 cm, am Boden der Flasche. Es sollten 8 von ihnen sein und sie nach innen biegen - dies sind Halter für die zweite Hälfte der Flasche;
  • Nimm eine Literflasche und schneide sie in zwei Hälften. Machen Sie mehrere Löcher in den Boden und ziehen Sie die synthetische Schnürung durch.
  • pflanze eine Zimmerpflanze in diesen provisorischen Topf;
  • Legen Sie die Blume in einen vorbereiteten Wasserbehälter aus einer 2-Liter-Flasche.

Ein solches automatisches Bewässerungssystem kann die Pflanze lange Zeit mit Feuchtigkeit versorgen. Darüber hinaus können Sie ein attraktiveres System erstellen, indem Sie zwei Töpfe unterschiedlicher Größe verwenden. Wasser wird in einen großen Topf gegossen und ein kleinerer Pflanzer installiert, in dem sich die Blume befindet.

In diesem Video eine weitere Option für die automatische Bewässerung:

Abschließend

Entdecken Sie alle oben vorgeschlagenen Optionen und wählen Sie das optimale automatische Bewässerungssystem für sich. Wenn keine Mittel für den Kauf von Industrieanlagen vorhanden sind, können Sie die vorhandenen Materialien verwenden. Häufige Geschäftsreisen wirken sich dann nicht auf das Wachstum von Zimmerpflanzen aus..

Was Sie tun sollten, um Zimmerpflanzen mit Ihren eigenen Händen automatisch zu bewässern, und wie Sie eine Hausstruktur ausrüsten, um den Boden zu befeuchten

Vor der Abreise, zwei bis drei Wochen oder in einem kürzeren Zeitraum, sind Amateur-Blumenzüchter besorgt: Wie können Zimmerpflanzen vor dem Welken und dem Tod geschützt werden? Sie können ein fertiges Gerät zum Befüllen des Substrats mit Feuchtigkeit in einem landwirtschaftlichen Geschäft kaufen, aber es gibt auch eine andere, kostengünstige Option.

Dies ist eine Selbstbewässerung für Zimmerpflanzen mit eigenen Händen. Wie rüste ich das System aus? Welche Typen sind am besten? Was sind die Vor- und Nachteile von Hausstrukturen für die Befeuchtung des Bodens in Zierpflanzen? Antworten im Artikel.

Was ist Autowatering?

Das Bodenbefeuchtungssystem ohne Beteiligung eines Züchters ist eine einfache, aber wirksame Lösung für das Problem der Bewässerung von Innenblumen. Unter Berücksichtigung der Regeln ist es einfach, das optimale Design für bestimmte Arten von Zierpflanzen zu finden.

Das Funktionsprinzip der "Anlage" zur automatischen Bewässerung ist die allmähliche Zugabe von Flüssigkeit aus dem Behälter zum Blumentopf durch die Löcher im Tank, entlang der "Dochte" oder durch die Drainagelöcher von einem feuchten Boden. Während der Boden austrocknet, wird eine neue Portion Flüssigkeit hinzugefügt, das Substrat ist immer mäßig feucht, das Wurzelsystem nimmt Wasser auf. Das Wort "Installation" wird nicht versehentlich in Anführungszeichen gesetzt: Die meisten automatischen Bewässerungssysteme für Innenblumen sind sehr einfach und bestehen aus Abfallmaterialien. Sogar ein Anfänger, der grünes Dekor liebt, wird die Aufgabe bewältigen..

In welchen Fällen ist eine automatische Bewässerung für Pflanzen in einer Wohnung erforderlich? Es ist nützlich, ein System zum Benetzen des Substrats zum Zeitpunkt der Abreise der Eigentümer zu haben, wenn die Abwesenheit länger als ein oder zwei Tage dauert. Einige Arten von Zimmerpflanzen müssen häufig gewässert werden, und ohne ausreichende Feuchtigkeit sterben die Blüten schnell ab..

Während des Urlaubs oder auf Reisen können Sie gute Nachbarn oder Verwandte bitten, zu Ihnen nach Hause zu kommen und regelmäßig Azalee, Indoor-Rose, Begonie, Veilchen, Dekabrist, Tillandsia zu gießen. Diese Option kann jedoch nicht immer implementiert werden. Wenn der Assistent aus irgendeinem Grund nicht rechtzeitig eintreffen kann, kann eine zu lange Pause zwischen dem Gießen die Blume ruinieren. Darüber hinaus sind nicht alle Verwandten und Freunde damit einverstanden, Zeit damit zu verbringen, Zimmerpflanzen bei jemand anderem zu Hause zu pflegen..

Es ist kein Zufall, dass es für Amateur-Blumenzüchter nützlich ist, zu wissen, wie man Pflanzen automatisch selbst bewässert, um schnell eine einfache Struktur auf einer Fensterbank oder in einem anderen Bereich zum richtigen Zeitpunkt zu installieren. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von Geräten zur autonomen Feuchtigkeitsaufnahme sowie die Arten von Produkten, Materialien und Methoden zur Herstellung verfügbarer Systeme beschrieben..

Vorteile und Nachteile

Positive Punkte:

  • die geringen Kosten des Verfahrens: Viele Strukturen werden aus Schrott hergestellt;
  • gutes Ergebnis: Der Boden bleibt lange feucht;
  • Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, um automatische Bewässerungssysteme für zu Hause herzustellen.
  • Vielzahl von Optionen;
  • Die Methode eignet sich zur Befeuchtung des Bodens in großen und kleinen Blumentöpfen, Blüten verschiedener Arten.

Minuspunkte:

  • Sie müssen im Voraus experimentieren, die optimale Länge, das Material für die "Dochte" und den Durchmesser der Löcher in Kunststoffbehältern auswählen.

Arten der automatischen Bewässerung

Erfahrene Züchter bieten verschiedene Heimsysteme an:

  • Top Dochtbewässerung. Die Flüssigkeit gelangt durch "Dochte" aus einem verdrehten Verband, Stoffstreifen, nicht sehr dicken Bündeln in den Boden;
  • Bewässerung des unteren Dochtes. Nach dem vorübergehenden Entfernen des Erdklumpens werden Dochte von Lappen oder Verbänden in die Drainagelöcher (von unten nach oben) eingefädelt. Die Pflanze "trinkt" Wasser aus einem mit Flüssigkeit gefüllten Becken oder Tablett;
  • Bodenbewässerung. Eine ausgezeichnete Option für Zierpflanzen in Innenräumen, die eine gute Bodenfeuchtigkeit bevorzugen. Kieselsteine ​​oder Blähton werden in das Becken gegossen, mehr Wasser wird gegossen, Blumentöpfe werden eingetaucht, so dass 1/3 des Topfes in Flüssigkeit ist. Durch das Drainageloch gelangt Feuchtigkeit in den Boden und erreicht dann den Luftteil der Blume.
  • Tröpfchenbewässerung. Ein billiges Analogon von vorgefertigten automatischen Bewässerungssystemen. Eine gute Methode für große Pflanzen und große Blumentöpfe. Löcher werden in den Deckel einer Flasche mit Kwas, Limonade und anderen Getränken gemacht, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, und der Behälter wird verkehrt herum in einen Topf gestellt. Wenn die Anlage sehr groß ist, werden zwei oder drei Plastikflaschen benötigt. Durch die Löcher im Deckel fließt allmählich Feuchtigkeit in den Boden, der Boden trocknet nicht aus;
  • die Verwendung von Hydrogel und körnigem Ton. Füllstoffe, die Feuchtigkeit aktiv aufnehmen und allmählich abgeben, werden in den All for Home- und Garden-Geschäften verkauft. Die Methode ist einfach und effektiv, die Verwendung von vorgefertigten Komponenten ist einfach, der Boden trocknet lange nicht aus. Trotz einiger Kosten beim Kauf eines Hydrogels wird das Ergebnis sicherlich die Blumenzüchter begeistern..

Wie man es selbst macht: Optionen zum Erstellen von Strukturen

Erste Wahl:

  • Nehmen Sie ein großes Becken, gießen Sie eine Schicht Kies oder Blähton ein, stellen Sie Töpfe mit Pflanzen auf und geben Sie Wasser hinzu, so dass sich etwa 2 cm Flüssigkeit auf den Kieselsteinen befindet.
  • Nehmen Sie ein paar Plastikflaschen, machen Sie kleine Löcher in die Deckel, gießen Sie Wasser ein und schließen Sie die Behälter. Der optimale Lochdurchmesser kann nach zwei oder drei Experimenten mit Löchern unterschiedlicher Größe ermittelt werden. Es ist wichtig, dass das Wasser nicht zu schnell oder zu langsam tropft. Drehen Sie den Behälter mit der Flüssigkeit um und befestigen Sie ihn in einem Blumentopf auf der Erdoberfläche.
  • Welche Flasche soll man nehmen: 0,5 l, 1 oder 2 l? Die Antwort hängt vom Volumen der Vasen und der Anzahl der Blumen ab. Für kleine Töpfe reicht ein Behälter mit einem halben Liter, große Blumen in großen Töpfen benötigen entsprechende Flaschen mit kohlensäurehaltigen Getränken (1,5 oder 2 Liter)..

Zweiter Weg:

  • gießen Sie lauwarmes Wasser in eine Schüssel oder ein Becken, stellen Sie einen Blumentopf mit einer Zimmerpflanze in kurzer Entfernung auf;
  • Schneiden Sie mehrere Stoffstreifen ab, die Feuchtigkeit gut aufnehmen (Baumwolle, Kaliko), legen Sie ein Ende des Dochtes in einen Blumentopf (auf den Boden gestellt), das andere in eine Schüssel mit Wasser. Allmählich tränkt Feuchtigkeit den Stoffstreifen tropfenweise und tropft langsam in einem Blumentopf auf die Bodenoberfläche.
  • Der Erfolg des Unternehmens hängt von der Auswahl der optimalen Länge der Materialstreifen ab: nicht zu lang, aber auch nicht sehr kurz;
  • Sie können im Voraus mit einer einfachen Methode der automatischen Bewässerung experimentieren und die beste Länge der Stoffelemente finden, damit Sie sich vor dem Verlassen keine Sorgen machen und sich keine Gedanken über den Zustand der Blumen machen.

Dritter Weg:

  • Die Methode ähnelt der vorherigen, es werden jedoch keine Stoffstreifen als Docht verwendet, sondern Bandagen oder Schnüre. Ein Ende wird mit einer Wäscheklammer oder einem Holzstift im Boden befestigt, das andere Ende wird mit Flüssigkeit in ein Becken gelegt;
  • Für eine effektive Überkopfbewässerung werden häufig drei bis fünf Dochte aus Schrott verwendet: Die Elemente sind wie die Tentakel eines Oktopus in verschiedenen Richtungen auf mehrere Wasserbehälter ausgelegt.
  • Der Unterschied im Kapillardruck schafft optimale Bedingungen für eine ununterbrochene Versorgung des Bodens mit ausreichender Feuchtigkeit.

Vierte Option:

  • Die Bodenbewässerung eignet sich für Pflanzen, die der Pfanne lebensspendende Feuchtigkeit entziehen: Veilchen, Episoden, Gloxinien;
  • Verwenden Sie für die Herstellung von "Dochten" die gleichen Materialien wie für die Top-Bewässerung.
  • Befeuchten Sie zuerst den Boden, hebeln Sie vorsichtig einen irdenen Klumpen mit einem Messer von allen Seiten näher an die Topfwände und nehmen Sie den gesamten Boden mit der Pflanze vorsichtig heraus.
  • Wasser wird in eine tiefe Schale oder einen Behälter gegossen, zwei oder drei Dochte werden im Topf durch die Löcher zur Wasserableitung geführt;
  • Der irdene Klumpen wird in einen alten Blumentopf überführt, von dessen Boden aus "Dochte" sichtbar sind. Der Behälter mit der Pflanze wird in einen Behälter oder eine Palette mit Flüssigkeit gestellt.
  • Durch die "Dochte" gelangt Feuchtigkeit ohne menschliches Eingreifen in den Boden.

Die fünfte Methode ist die Verwendung eines Hydrogels und eines speziellen Tons zur Befeuchtung des Bodens:

  • Im Agro-Laden kaufen sie einen Blumentopf, der 2-3 cm größer ist als der vorherige, ein Hydrogel und einen speziellen körnigen Ton.
  • Lesen Sie die Anweisungen und klären Sie, wie viele feuchtigkeitsabsorbierende Komponenten für einen mittelgroßen Blumentopf benötigt werden.
  • Wirkprinzip - Substanzen nehmen zuerst ein großes Flüssigkeitsvolumen auf und sättigen dann den Boden allmählich mit Feuchtigkeit, in die das Hydrogel oder Granulat gegeben wird.
  • Die Pflanze wird zusammen mit einem irdenen Klumpen aus dem Blumentopf genommen.
  • In einem anderen Blumentopf mit größerem Durchmesser und Volumen wird körniger Ton auf den Boden gelegt, Erde mit Wurzeln und eine Blume werden gelegt, und ein Hydrogel wird von allen Seiten des Hohlraums bedeckt.
  • von oben wird der Boden mit Polyethylen bedeckt, um Feuchtigkeit zu speichern;
  • "Internes Bewässerungssystem" des Hydrogels ist fertig.

Wie man Innenblumen für die Abreise der Besitzer vorbereitet

Trotz der Effektivität der automatischen Bewässerung raten erfahrene Floristen, einfache Aktivitäten durchzuführen, wenn die Eigentümer für ein paar Wochen in den Urlaub fahren. Der richtige Ansatz reduziert die Belastung des Wurzelsystems und bereitet die Pflanze auf eine geringere Flüssigkeits- und Nährstoffaufnahme vor.

Was zu tun ist:

  • Entfernen Sie kurz vor der Abreise die Blumentöpfe von der Fensterbank und stellen Sie die Ständer mit den Pflanzen von den Fenstern weg, damit die Feuchtigkeit schwächer verdunstet.
  • die Blätter etwas ausdünnen, die Knospen und blühenden Blüten abschneiden;
  • Fügen Sie eine Schicht Mulch aus Sägemehl, Moos oder fein gehacktem Stroh hinzu. Befeuchten und lockern Sie den Boden vor der Operation und fügen Sie dann etwa 1 cm eines natürlichen Bestandteils aus der Liste hinzu.

Weiteres Video, aus dem Sie einige weitere Möglichkeiten zum Autowasser von Pflanzen lernen können:

Automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen: während die Besitzer weg sind

Der zuverlässigste Weg, Zimmerpflanzen zu erhalten, während die Eigentümer nicht da sind, besteht darin, sie von einer verantwortlichen Person gießen zu lassen..

Es gibt jedoch auch andere Methoden, um aus dieser Situation herauszukommen: die beim letzten Gießen erhaltene Feuchtigkeit zu erhalten (diese Methode kann maximal 2 Wochen lang funktionieren und erfordert praktisch keine finanziellen Kosten) oder ein automatisches Bewässerungssystem auszustatten.

Es gibt viele Möglichkeiten, automatische Bewässerungssysteme zu erstellen, die bei langer Abwesenheit von Eigentümern unverzichtbar sind. Sie können sowohl budgetär als auch recht teuer sein..

Wir sparen Feuchtigkeit zu den niedrigsten Kosten

Betrachten Sie zunächst einen Ausweg aus der Situation zu den niedrigsten Kosten. Diese Methode ist sehr einfach, aber es ist ratsam, sie nur in extremen Fällen zu verwenden - sie hat zu viele Nachteile.

Um das einfachste System zur Speicherung von Feuchtigkeit zu organisieren, müssen Sie die Pflanzen gut gießen, am besten indem Sie die Wurzel zusammen mit einem Klumpen in Wasser tauchen.

Entfernen Sie die Töpfe von den Fensterbänken: Je dunkler die Beleuchtung, desto weniger Feuchtigkeit verdunstet und desto weniger verbraucht die Pflanze. Ohne Licht verlangsamt sich das Wachstum natürlich, empfindliche Pflanzen können unterdrückt werden.

[ads1] Knospen und Blüten abschneiden, wenn möglich die grüne Masse ausdünnen - dies ist auch notwendig, um den Wasserverbrauch zu senken. Natürlich ist der Verlust an Dekorativität in diesem Fall unvermeidlich, und viele Pflanzen erholen sich nach einer solchen Ausführung noch lange..

Ordnen Sie alle Töpfe näher beieinander an, vorzugsweise in einem Behälter - zum Beispiel in einer Badewanne oder einem großen Becken. Gießen Sie eine fünf Zentimeter große Schicht Blähton auf den Boden und füllen Sie ihn mit Wasser. Wir stellen die Töpfe in den Abstand zwischen ihnen und legen feuchte Sphagnum-Stücke.

Wir decken die Struktur mit einem Film ab. Die empfindlichsten Exemplare können in einzelnen Gewächshäusern platziert werden.

Denken Sie daran, dass Pflanzen unter der Haube mit kurz weichhaarigen Blättern (Saintpaulia, Pelargonium) schimmeln und verrotten können.

Ein weiterer Nachteil - nachdem sie wieder an die frische Luft gebracht werden müssen, den Film schrittweise öffnen oder die Luftfeuchtigkeit im Raum reduzieren müssen.

Tipps zum automatischen Bewässern von Zimmerpflanzen mit Paletten finden Sie im folgenden Video:

Die einfachste Tropfbewässerung

Das oben beschriebene System hält länger, wenn es mit einer Feuchtigkeitsquelle versehen ist. Sie können kleine Löcher in die Deckel von Plastikflaschen bohren, diese umdrehen und zwischen die Töpfe stellen, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit tropfenweise austritt..

Flaschen können direkt in den Boden gesteckt werden. Das Fassungsvermögen jeder Flasche wird individuell ausgewählt - 0,5 l reichen für eine Pflanze, und für große Pflanzen in Wannen benötigen Sie möglicherweise mehrere 2-Liter-Flaschen.

Warum trocknen Calathea-Blätter? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in unserem Artikel..

Trotz der Einfachheit und des Handwerks dieser Methode gibt es Produktionsgeräte, die nach diesem Prinzip arbeiten..

Sie bestehen aus einem Glaskolben, der mit einem Behälter verbunden ist, der in den Boden eingetaucht ist, um die Feuchtigkeit gleichmäßig zu verteilen.

So funktionieren die österreichischen Blumat-Bewässerungssysteme, die in unseren Filialen erhältlich sind..

Docht-System

Dies ist eine bekannte Methode - die Verbindung zum Bewässerungssystem erfolgt über improvisierte Dochte aus Schnürsenkeln, Seilen usw. Ein Ende des Dochtes wird in ein Wasserbecken abgesenkt, das andere in einen Topf (Sie können eine gewöhnliche weibliche Haarnadel oder einen Holzstift verwenden)..

Am sichersten ist es, den Docht vor dem Pflanzen durch das Loch im Topfboden zu führen. Alle Anlagen können im Voraus mit einem solchen System ausgestattet werden, wenn Sie häufig nicht zu Hause sind..

Das Material für den Docht wird in diesem Fall benötigt, synthetisch wird gewählt. Somit fließt aufgrund des unterschiedlichen Kapillardrucks Wasser in den Boden.

Sehen Sie sich das Video für eine Meisterklasse an, in der es darum geht, das automatische Bewässerungssystem Wick zu Hause herzustellen:

Hydrogel und körniger Ton

Gut hydratisierter körniger Ton oder Hydrogel (in Gartencentern erhältlich) wird auch für Bewässerungsgeräte verwendet. Diese Materialien haben die Fähigkeit, eine große Menge Wasser aufzunehmen und es dann nach Bedarf schrittweise an die Wurzeln der Pflanzen abzugeben..

Tonklumpen in Granulat werden in einen separaten Topf (größer gewählt) gegeben, und dann wird eine Pflanze mit einem intakten Klumpen hineingepflanzt, der von allen Seiten mit einer dicken Tonschicht (Hydrogel) bedeckt ist. Dann wird der Boden mit Polyethylen bedeckt.

In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie Lavendel pflanzen und pflegen..

Tropfer

Eine andere nicht zu teure Methode der automatischen Spülung kann mit medizinischen Tropfern und einer großen Plastikwasserdose (5-6 Liter) arrangiert werden:

  1. Kaufen Sie eine Pipette für jede Blume in der Apotheke.
  2. Entfernen Sie die Spitzen und überprüfen Sie sie auf Unversehrtheit (Durchblasen).
  3. Befestigen Sie die Enden der Tropfer, ohne den Schlauch einzuklemmen, und beschweren Sie die Struktur mit etwas. Die Spitzen müssen auf dem Boden der Dose liegen und dürfen nicht schweben.
  4. Stellen Sie das Glas auf einen Hügel und die Blumen darunter. Tauchen Sie die versiegelten Spitzen in das Glas und die Enden der Tropfer in die Töpfe..
  5. Öffnen Sie den Regler an den Tropfern und schließen Sie sie sofort mit dem Regler, wobei Sie einen langsamen Wassertropfen einstellen.
zurück zum Inhalt ↑

Bunte Zapfen

Ursprüngliche Sprinkler wurden von einheimischen Herstellern erfunden - mehrfarbige Kegel, die mit Wasser gefüllt, in ein dünnes Bein eingeführt und in den Boden gesteckt werden.

Während der Boden im Topf austrocknet, dringt Sauerstoff in das Bein ein und drückt genau so viel Wasser aus dem Kolben heraus, wie die Blume benötigt.

Ideal zum Gießen von Zimmerpflanzen sowie von Gewächshäusern, Gartenpflanzen usw. Diese Methode hat ihre Vorteile:

  • Praktikabilität und Originalität der Lösung;
  • zusätzliche Innenausstattung;
  • Keine Fäden, Tropfer, komplexe Designs - alles ist schön und einfach.
zurück zum Inhalt ↑

Kapillarmatten

Blumenläden verkaufen Teppiche aus hygroskopischen Materialien - die sogenannten. Kapillarmatten. Sie können auf jeder Oberfläche verteilt werden, indem Sie eine Kante in einen Wasserbehälter fallen lassen und die Pflanzen dann auf die Matte legen.

Manchmal werden Kapillarmatten mit 2 Schalen verkauft: Wasser wird in die äußere Schale gegossen, die innere Schale mit Löchern wird eingeführt und die Matte wird ausgekleidet. Die Hersteller dieser Erfindung garantieren das Gießen von Blumen für zwei Wochen und ohne Wurzelfäule.

Wie Sie mit Ihren eigenen Händen ein Selbstbewässerungssystem für Zimmerpflanzen erstellen, sehen Sie im Video:

Im Großen und Ganzen müssen Sie zwischen zwei Optionen wählen: Erstellen Sie selbst ein Bewässerungssystem oder kaufen Sie ein fertiges. Nach der Analyse finden Sie sicher die optimale Lösung für sich..

Dennoch ist er es, der bisher am zuverlässigsten bleibt..

Neuigkeiten von Partnern:

3 Kommentare

Natürlich hat der Autor des Artikels nützliche Informationen mitgeteilt, es kommt vor, dass Sie gehen müssen, aber es gibt niemanden, dem Sie die Blumen überlassen können. Sie können also die Tipps und Empfehlungen verwenden. Trotzdem ist meine Meinung, dass die Technologien und Methoden zum Gießen nicht falsch sind. dann werden Sie sich um die Farbe kümmern, Sie werden die Blätter korrigieren, dann werden Sie versuchen, die Rotation zu ändern, damit sich die Pflanze wohler fühlt, und Sie werden sie mit Liebe einschenken.

Danke Liebe! Du hast unsere Augen geöffnet! Und sie halfen sehr mit Ratschlägen in dieser Angelegenheit - wie man während der Abwesenheit für Bewässerung sorgt. Eine Henne

Meiner Meinung nach ist beispielsweise eine vollautomatische Bewässerung optimal. Der Vorteil dieser Bewässerung besteht darin, dass die Pflanze je nach Bodenfeuchtigkeit nach Bedarf bewässert wird.

Die besten Selbstbewässerungssysteme für Zimmerpflanzen

Mikrotröpfchensysteme

Menschen arrangieren die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen nicht nur während ihrer Abwesenheit. Viele organisieren es, um Zeit zu sparen, weil Amateure dekorative und essbare Pflanzen auf Balkonen, Loggien, Fensterbänken anbauen und durch ständige Beschäftigung nur am Wochenende mit ihren Haustieren kommunizieren können. In solchen Fällen ist ein durchdachtes System zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen wunderbar Ausweg aus der Situation.

Es gibt verschiedene automatische Bewässerungssysteme. Mikrotropfbewässerung ist praktisch, wenn viele Zimmerpflanzen auf kleinem Raum oder nur in einem Raum gesammelt werden. Wenn dies ein großer Raum wie ein Gewächshaus ist und nutzbares Wasser aus dem Wasserhahn fließt, wird das System an die zentrale Wasserversorgungsleitung angeschlossen. Wenn der Raum klein ist oder die Anzahl der Pflanzen kein großes Wasservolumen erfordert oder die Qualität die Verwendung von Wasser zur Bewässerung nicht zulässt, wird ein Reservoir installiert, aus dem Rohre in jeden Topf gezogen werden. Solche Systeme sind mit Zeitschaltuhren ausgestattet, sie sind einfach auf die gewünschte Bewässerungszeit einzustellen, für eine höhere Zuverlässigkeit können sie von der Arduino-Automatisierung gesteuert werden.

Viele Menschen wissen bereits, wie man Zimmerpflanzen mit dem AquaPod 5-System automatisch bewässert. Es besteht aus einem Fass und fünf dünnen Rohren (4 mm Durchmesser), die in Tropfern enden. Es kann an die Wasserzuleitung angeschlossen werden.

Solche Anpassungen können für Pflanzen vorgenommen werden, die streng planmäßig bewässert werden, aber für Orchideen sind sie beispielsweise nicht geeignet..

Video "Automatische Bewässerung Arduino"

Aus dem Video erfahren Sie, wie das automatische Bewässerungsgerät funktioniert.

Keramikkegel

Oft arrangieren sie das Gießen von Blumen zu Hause mit Keramikkegeln. Dies ist eine Konstruktion, die aus einem Keramikkegel und einem Rohr besteht. Ein kegelförmiger Kegel wird in den Boden des Topfes gesteckt, und ein dünnes Plastikrohr wird in einer Schüssel mit Wasser befestigt. Wenn der Boden austrocknet, wird er weniger dicht, sein Druck wird schwächer und Wasser aus dem Reservoir tritt in den Topf ein. Alles ist einfach und klar, es ist wichtig, das Gefäß richtig mit Wasser zu positionieren, denn wenn es zu hoch ist, fließt viel Wasser, wenn es zu niedrig ist, gibt es möglicherweise wenig Wasser.

Keramikkegel sind bei Blumenzüchtern beliebt, aber nicht alle Bewertungen sind positiv. Es gab Fälle, in denen die Zapfen verstopft waren, der Boden sich am Loch verdichtete und das Wasser nicht weiter fließen ließ. Und es ist nicht immer einfach, die optimale Anordnung der Gerichte mit Wasser zu finden, um den notwendigen Druck zu erzeugen..

Klistierkugeln

Es gibt auch völlig autonome Bewässerungsgeräte. Es gibt so ein originelles Haushaltsprodukt wie einen Aquaglobus - einen Kugelkolben mit einem schmalen langen Hals, der an einen Einlauf erinnert, aber ästhetisch viel ansprechender ist. Der Kolben ist mit Wasser gefüllt und steckt mit einem schmalen Hals im Boden des Blumentopfes. Wenn der Boden trocken wird, fließt Wasser aus dem Kolben. Dies ist eine sehr einfache Bewässerungsmethode "on demand" ohne Schläuche, Schnüre oder Seile. Die Erfahrung wird zeigen, wie lange das Volumen eines solchen Balls für jede Blume ausreicht. Mehrfarbige Kugeln können in den Innenraum passen und eine eigenständige Dekoration sein oder die Schönheit von Pflanzen betonen.

Selbstbewässernde Töpfe

Sie entwickelten einen "intelligenten Topf", um Blumenzüchtern zu helfen, eine Art Blumentopf mit automatischer Bewässerung, der aus zwei Gefäßen besteht. Eine Blume wird im oberen Teil oder im oberen Topf gepflanzt, und Wasser wird in den unteren Teil gegossen, der bei Bedarf entlang spezieller Dochte nach oben steigt. Diese Methode beseitigt Staunässe und Versauerung des Bodens vollständig. Die Blume erhält so viel Feuchtigkeit, wie sie benötigt. Der untere Topf ist mit einer speziellen Anzeige ausgestattet, die die Wassermenge anzeigt, damit Sie sie rechtzeitig nachfüllen können.

Automatisch bewässerte Blumentöpfe können problemlos in Geschäften gefunden werden. Ein solcher Pflanzer ist sehr praktisch für erwachsene Pflanzen mit gut entwickelten Wurzeln, die Feuchtigkeit ziehen können.

Pflanzen in einem solchen Behälter müssen zunächst wie gewohnt gewässert werden, bis sie Wurzeln schlagen..

DIY Autowatering

Unabhängig davon, wie viele Optionen für solche Systeme vorhanden sind, bevorzugen Menschen häufig die Selbstbewässerung von Zimmerpflanzen mit ihren eigenen Händen. Die häufigste (alte und bewährte) Methode ist das Gießen mit einem Docht. Ein gedrehter Streifen aus Gaze oder Verband, Nylongewebe oder Wollfaden wird an einem Ende in einen Behälter mit zur Bewässerung vorbereitetem Wasser abgesenkt, und der andere wird in den Boden des Topfes gelegt und dort befestigt. Je tiefer der Docht in den Boden eingegraben ist, desto besser fließt die Feuchtigkeit. Wenn Sie beim Pflanzen einer Pflanze darüber nachdenken, können Sie den Docht von unten durch das Drainageloch einführen..

Das Selbstbewässerungssystem für Zimmerpflanzen mit eigenen Händen wird normalerweise aus improvisierten Mitteln hergestellt. Sie können es perfekt aus Plastikflaschen machen. Dazu reicht es aus, kleine Löcher in den Deckel zu bohren, die Flasche mit Wasser zu füllen und senkrecht zu stellen, wobei der Hals leicht in den Boden vertieft wird. Es ist nur wichtig, dass es nicht umkippt, es ist besser, es in aufrechter Position zu stärken. Die Größe der Flasche hängt vom Volumen des Blumentopfs und der Länge Ihrer Abwesenheit ab. Normalerweise wird eine kleine Flasche in einen kleinen Topf gegeben, und für eine Wanne sind mehrere große Flaschen erforderlich..

Herkömmliche medizinische Tropfer sind sehr praktisch für die dosierte Abgabe von Wasser an Blumen. Wenn sich mehrere Töpfe nebeneinander befinden, können Sie ein Reservoir für sie anordnen, indem Sie es mit Wasser füllen und die Ränder der aneinander befestigten Rohre absenken. Zum Wiegen ist es bequem, einen Metalldraht zu verwenden - dies hilft, die Röhrchen am Boden des Geschirrs zu halten. Eine schöne Vase oder nur eine große Plastikflasche über den Töpfen kann als Behälter für Wasser dienen. Die zweite Kante jedes Rohrs wird mit einer Nadel von der Düse befreit und bis zu den Pflanzenwurzeln in den Boden abgesenkt. Mit Hilfe eines Steuerrades wird die gewünschte Wasserflussrate zu den Wurzeln perfekt eingestellt.

Blumengeschäfte bieten heute körnigen Ton oder Hydrogel an, das mit Wasser gesättigt ist und es dann nach und nach an die Pflanzen weitergibt. Es ist einfach, sie zu verwenden - Sie müssen die Pflanze während des Umpflanzens so platzieren, dass sich überall (unten, entlang der Wände und oben) eine ausreichende Schicht dieses Granulats um die Erdscholle befindet. Nach dem Gießen ist der Boden noch mit Folie bedeckt, um eine Verdunstung zu verhindern. So erhält die Pflanze so viel Feuchtigkeit, wie sie zum Leben benötigt, während die Besitzer abwesend sind..

Sie können auch Kapillarmatten verwenden. Dies ist der Name von Teppichen aus einem Material, das Feuchtigkeit leicht aufnimmt und speichert. Töpfe mit Pflanzen werden darauf gestellt und eine Kante des Teppichs wird ins Wasser gesenkt. Manchmal werden sie zusammen mit speziellen Paletten verkauft: Eine große Palette wird mit Wasser gefüllt, eine kleinere wird platziert, ein Teppich wird darauf gelegt und Pflanzen werden platziert. Entlang des Teppichs steigt also wie entlang einer Art Docht Feuchtigkeit zu den Löchern in den Töpfen auf.

Es gibt einen anderen Weg - ein Gewächshaus. Alle Töpfe mit Pflanzen werden auf eine Palette oder in mit Folie bedeckte Wasserschalen gestellt, wodurch so etwas wie ein Gewächshaus entsteht, in dem sich viel Feuchtigkeit ansammelt. So werden die Blumen definitiv nicht austrocknen. Diese Methode hat ihre Nachteile - sie ist nicht für alle Pflanzen geeignet, flauschige Blätter, die mit Zotten bedeckt sind, können verrotten. Eine lange Zeit unter dem Film wird die Pflanzen von der frischen Luft entwöhnen, dann müssen sie sich allmählich daran gewöhnen.

Unabhängig davon, welche Methode Sie zur Bewässerung Ihrer Pflanzen wählen, ist es wichtig, sie auf die Abwesenheit von Wirten vorzubereiten und den Wasserbedarf so weit wie möglich zu reduzieren. Dazu müssen Sie alle Blüten und Knospen abschneiden und die Blätter trocknen, damit sie die Pflanzen nicht schwächen..

DIY Bewässerungssystem Video

In dem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene automatische Bewässerung von Pflanzen organisieren.