"Intelligente" Bewässerung von Hauspflanzen: Prinzipien und Arten von Systemen

Wasser ist die Hauptlebensbedingung für jede Pflanze. Und dekorative Blumen und Setzlinge zu Hause sowie das moderne Design eines vertikalen Gartens zu Hause - alles muss qualitativ hochwertig und regelmäßig gewässert werden. Aber wie kann man die Pflanzen richtig ernähren, wenn der Besitzer ständig im Geschäft ist und oft vergisst, seine grünen Haustiere rechtzeitig zu gießen? Die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen ist die ideale Lösung für die Pflege Ihres Hausgartens!

Was ist der Vorteil eines automatischen Bewässerungssystems??

Die Organisation einer stationären Anlage für Bewässerungsanlagen im Haus hat gegenüber der manuellen Methode viele Vorteile. Lassen Sie uns die wichtigsten "Pluspunkte" der automatischen Bewässerung zu Hause auflisten:

  1. Schutz des grünen Teils der Pflanzen vor dem Eindringen von Wasser aus einer Gießkanne oder einem Spray. Dies gilt insbesondere für Pflanzen mit empfindlichen Blättern oder Blüten..
  2. Wasser wird zum Wurzelsystem geleitet, was eine effizientere Pflanzenernährung ermöglicht, ohne den Boden im Topf anzusäuern.
  3. Optimaler Verbrauch - Pflanzen werden mit so viel Wasser versorgt, wie sie zum Wachsen benötigen. Die Wurzeln trocknen nicht aus und verrotten nicht vor übermäßiger Feuchtigkeit.
  4. Der menschliche Faktor ist ausgeschlossen. Oft können die Besitzer die Bewässerungszeit und die Wassermenge für jede Pflanze nicht genau berechnen. Durch die Automatisierung wird Ihr Hausgarten immer pünktlich und in vollem Umfang bewässert.
  5. Und vor allem können Sie in Ruhe arbeiten, mehrere Tage abwesend sein und sogar Urlaub machen! Das automatische Bewässerungssystem verhindert das Austrocknen Ihrer Pflanzen.

Was sind die Arten von Geräten für die automatische oder halbautomatische Bewässerung von Zimmerpflanzen und können sie selbst hergestellt werden? Versuchen wir, diese Fragen gemeinsam zu beantworten..

Arten von automatischen Bewässerungsanlagen für Pflanzen in einer Wohnung

1. Die einfachste Tropfbewässerung zum Selbermachen

„Nieselregen ist immer besser als kurzfristig starker Regen“, wird Ihnen jeder erfahrene Agronom bestätigen. Daher versuchen Fachleute, die Tropfbewässerung für ihre Pflanzen zu organisieren. Wie macht man ein solches System zu Hause? Für einzelne Vasen kann eine "Pipette" aus einer Plastikflasche, einem medizinischen System und einer 2-ml-Spritze hergestellt werden.

Schritt 1: Die Flasche wird 2/3 in einer geraden Linie vom Hals abgeschnitten. Im restlichen Teil wird ein Seitenloch für den Ausgang des Drahtes geschnitten.

Schritt 2: In die Kappe wird ein Loch mit einem Durchmesser für den Ausgang der Nadel in der Spritze gebohrt. Die Spitze (Platz für die Nadel) wird aus der Spritze herausgeschnitten, die dann mit der Außenseite der Kappe verbunden wird. Hierzu wird ein Klebstoff mit wasserfesten Eigenschaften verwendet..

Schritt 3: Der Verschluss wird auf den Flaschenhals gesetzt. Der Auslass unter der Spritze ist mit dem Tropfendraht verbunden, der nach Belieben gekürzt werden muss..

Schritt 4: Der Flaschenhals wird umgedreht und auf den geschnittenen Boden gelegt, so dass die Pipette mit der Nadel in das geschnittene Seitenloch austritt. Die Höhe des Drahtes wird durch Befestigen mit Klebeband eingestellt. Das Gerät ist fertig. Sie müssen es neben den Pflanzer stellen und die Nadel unter die Wurzel der Pflanze führen.

Schritt 5: Jetzt können Sie Wasser in die Flasche gießen, das langsam durch die Tropfnadel zu den Wurzeln fließt. Eine solche Bewässerung nährt die Pflanze effektiv und hält den Boden frisch..

Die Tropfbewässerung kann auch für größere Betten zu Hause organisiert werden. Verwenden Sie dazu einen Tropfschlauch, der an den Lagertank angeschlossen ist..

2. "Smart Pot" für Blumen mit automatischer Bewässerung

Die selbstbewässernden Pflanzgefäße sind speziell für vielbeschäftigte Besitzer konzipiert. Der menschliche Eingriff in das System besteht nur in der monatlichen Wiederauffüllung der Wasserversorgung in einem speziellen Reservoir. Die Pflanze wird in normalen Boden gepflanzt und verbraucht so viel Feuchtigkeit, wie sie für normales Wachstum und Entwicklung benötigt. Dies wird durch ein System mit einem wasserleitenden Band oder Docht erleichtert..

Topfarbeitsprinzip:

  • Doppelboden oder zwei Tanks. Einer enthält Wasser und der andere enthält eine Pflanze mit Erde.
  • Sanitärmaterial verbindet die Reservoire und versorgt die Wurzeln mit Wasser in dem erforderlichen Volumen (wenn die Erde austrocknet).
  • Wasser wird bis zur Füllstandsmarke in den Tank gegossen. Normalerweise reicht seine Menge für anderthalb Monate..

Hydroponische Anlage

Die Bewässerung von Pflanzen in einer Hydrokulturanlage erfolgt durch kontinuierliche Wasserversorgung der Wurzeln mit Nährstoffen. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Bewässerungsmethoden in der Hydrokultur:

  1. Rückstau-Methode. Eine Nährlösung wird in einen Behälter mit Löchern für Pflanzen gegossen, der regelmäßig gewechselt oder aufgefüllt wird, wenn er von den Wurzeln aufgenommen wird.
  2. Nährstoffschichtmethode. Der Behälter, in dem sich die Wurzeln befinden, ist Teil des Hydrauliksystems, in das die Nährlösung in einem kontinuierlichen Fluss eingespeist wird. Dieses System besteht aus einer Pumpe, einem Speichertank und einem Schlauch, um einen kontinuierlichen Wasserfluss zu erzeugen..
  3. Periodische Überflutungsmethode. Der Behälter mit Wurzeln wird regelmäßig mit Wasser geflutet und vollständig entleert. Ein solches Reservoir ist auch Teil eines automatischen Systems..
  4. Tiefseekulturmethode. Eine Nährlösung wird in einen Behälter mit installiertem Belüftungssystem gegossen. So erhalten die Wurzeln eine Nährlösung und werden intensiver belüftet..
  5. Aeroponik. Der Wurzelbehälter ist mit Luft gefüllt. Es gibt auch Bewässerungsvorrichtungen, die den Wurzeln regelmäßig eine Nährlösung durch ein Sprühgerät zuführen.

Zusätzlich zu den beschriebenen Geräten gibt es viele Möglichkeiten, die Bewässerung der heimischen Vegetation zu modernisieren - Hydrokugeln, Plastikflaschen mit Spitzen, Kommunikationsgefäße und viele andere interessante Erfindungen.

Und schließlich für diejenigen, die mit ihren eigenen Händen nützliches "Know-how" schaffen möchten, eine kleine Meisterklasse.

Meisterklasse: Aufbau eines automatischen Bewässerungssystems

Für die Montage eines automatischen Bewässerungssystems benötigen wir: einen Feuchtigkeitssensor, eine Wasserpumpe, einen Schlauch (ein Abflussrohr für Warmwasserbereiter ist perfekt), eine 12-V-Batterie (oder eine andere Stromquelle), einen Abwärtswandler (für eine Pumpe), ein doppelseitiges Klebeband und einen Wassertank.

Wir benötigen 12 V, um den Sensor mit Strom zu versorgen, und 5 V reichen für die Pumpe aus, damit der Wasserdruck nicht zu hoch ist. Um die Pumpenleistung zu reduzieren, verwenden wir den Konverter.

Schritt 1: Legen Sie die gesamte Elektronik mit doppelseitigem Klebeband auf das Batteriegehäuse und verbinden Sie die Kontakte. "Plus" geht über das Feuchtigkeitssensorrelais zum Konverter für die Pumpe, das je nach Bodenfeuchtigkeit die Kontakte schließt oder öffnet.

Schritt 2: Tauchen Sie die Pumpe in den Wasserbehälter und gießen Sie Wasser ein. Zuerst setzen wir ein Abflussrohr zur Bewässerung der Pumpe auf. Wenn die Pumpe über einen Wasseransaugregler verfügt, sollte dieser auf ein Minimum eingestellt werden.

Schritt 3: Wir bringen die Röhre zum Blumentopf. Zum Befestigen des Schlauchs können Sie eine Holzstricknadel (Spieß) verwenden, an der der Schlauch befestigt ist. Die Nadel wird so in den Topf eingeführt, dass sich der Schlauch leicht über dem Boden befindet.

Schritt 4: Stecken Sie den Stecker vom Feuchtigkeitssensor in den Topf auf der Rückseite der Wasserversorgung. Der Widerstand, der für die Ansprechschwelle des Feuchtigkeitssensors verantwortlich ist, muss in die äußerste rechte Position gebracht werden.

Schritt 5: Wir verbinden die Pumpe und die gesamte Elektronik. Wenn das System nicht funktioniert, müssen Sie den Widerstand nach links drehen, bis die Pumpe startet und dem Topf Wasser zugeführt wird.

Wenn Sie nach einem Testlauf den Eindruck hatten, dass der Boden nicht ausreichend angefeuchtet war, drehen Sie den Widerstand erneut nach links, bis Sie den gewünschten Modus eingestellt haben..

Es ist so einfach und bequem, dass Sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihre grünen Haustiere ein Leben aufbauen können. Installieren Sie ein automatisches Bewässerungssystem für Ihre Pflanzen und genießen Sie ein gesundes Wachstum. Wir wünschen Ihnen gute Ideen!

So machen Sie selbst eine automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Es kommt vor, dass es keine Möglichkeit gibt, sich ständig um Blumen zu Hause, häufige und lange Geschäftsreisen, Urlaube usw. zu kümmern. In diesem Fall ist die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen die beste Option. Es hält den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt aufrecht und lässt die Blumen nicht sterben..

Was ist das

Die automatische Bewässerung ist ein spezielles System, das die Bodenoberfläche automatisch bewässert.

Atopoliv ist ein wirksames Mittel zur Pflege von Pflanzen, kann jedoch nicht länger als 14 Tage allein angewendet werden. Dann müssen Sie Wasser hinzufügen oder die Struktur reinigen.

Für lange Geschäftsreisen kann eine automatische Bewässerung an den Abwasserkanal angeschlossen werden. Dies ermöglicht Pflanzen einen ständigen Zugang zu Feuchtigkeit..

Funktionsprinzip

Jedes Element des Systems erfüllt seine Rolle:

  1. Der Controller ist das "Gehirn" der Struktur. Er überwacht den automatischen Bewässerungstimer, liefert bei Bedarf Wasser und steuert dessen Füllstand.
  2. Speichertank - erwärmt Wasser auf die gewünschte Temperatur.
  3. Pipeline - durch sie gelangt Wasser in den Boden.
  4. Pumpe - speist es in das System.
  5. Sprinkler und Tropf - sie gießen die Pflanzen. Je nach Einstellung wird Wasser in kleinen oder großen Tropfen zugeführt.

Die Steuerung spielt eine wichtige Rolle im automatischen Bewässerungssystem. Er bestimmt, wann der Boden bewässert werden muss..

Die Notwendigkeit einer automatischen Bewässerung für Zimmerpflanzen

Viele Pflanzen können ohne Wasser etwa drei Wochen überleben. Es hängt alles von den Wetterbedingungen, der Bodenstruktur usw. ab. Es ist schwer vorstellbar, wie sich die Pflanze bei einer Dürre verhält. Daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und eine automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen aufzubauen. Er bewässert das Land streng nach Bedarf.

Die automatische Bewässerung ist ein praktisches System, das den für das Pflanzenwachstum erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt liefert. Alles wird gemäß den angegebenen Parametern durchgeführt. Haben Sie also keine Angst, dass zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit eindringt..

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile eines solchen Systems sind:

  • rationaler Wasserverbrauch - das System selbst analysiert, wie viel Feuchtigkeit für den Boden benötigt wird;
  • Praktisch - Sie müssen nicht ständig mit Eimern gehen, das System kümmert sich um jede Pflanze selbst.
  • Verbesserung des Erdzustands - Mit dieser Bewässerungsoption wird so viel Wasser wie nötig verbraucht. Der Mensch gießt jedoch "mit dem Auge", was sich negativ auf die Wurzeln der Pflanzen sowie auf deren anschließende Blüte und Frucht auswirkt.
  • Einfache Installation und Wartung des Systems - Sie können selbst eine Struktur erstellen.

Unter den Nachteilen fallen die hohen Kosten der gekauften automatischen Bewässerung auf, insbesondere wenn mehrere solcher Systeme erforderlich sind. Dieser Nachteil zahlt sich jedoch durch eine Reduzierung des Wasserverbrauchs aus..

Künstliche Bodenbewässerungssysteme werden in drei Gruppen unterteilt:

  1. Automatisch - Die Anzahl und Häufigkeit der Bewässerung wird gemäß dem Zeitplan eingestellt.
  2. Das manuelle Einschalten und Bewässern wird von einer Person gesteuert.
  3. Kombiniert - Die automatische Bewässerung kann sowohl von einer Person als auch automatisch durchgeführt werden.

Um das Funktionsprinzip zu verstehen, lohnt es sich, auf jeden Typ näher einzugehen..

Tröpfchenbewässerung

Grundlage dieses Entwurfs ist eine Plastikflasche, in deren Deckel mehrere Löcher gestochen und dann mit Wasser gefüllt werden. Dann wird Gaze auf den Hals gelegt und der Deckel aufgeschraubt. Die Struktur wird umgedreht und in einen Topf eingebaut.

Die Größe der Löcher richtet sich nach den Bedürfnissen der Pflanzen im Wasser.

Dochtbewässerung

Für den Aufbau einer solchen Struktur benötigen Sie ein Produkt, aus dem Sie einen Docht herstellen können. Es muss aus synthetischen Materialien bestehen, natürliche Fäden sind nicht geeignet, da sie unter dem Einfluss von Feuchtigkeit schnell verrotten und unbrauchbar werden.

Damit die Struktur funktioniert, wird ein Ende des Dochtes in Flüssigkeit und das andere in einen Blumentopf getaucht. Um die Zuverlässigkeit der Befestigung des Kabels zu gewährleisten, müssen Sie spezielle Stifte verwenden.

Das System muss angepasst werden, um den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt bereitzustellen. Es ist einfach, damit Feuchtigkeit schneller in den Boden gelangt, der Behälter wird mit der Pflanze über dem Topf installiert.

Automatische Bewässerung aus einer medizinischen Pipette

Dies ist eine Art Tropfsystem, dessen Hauptelemente Tropfer, ein Gestell, ein Rohr, ein Filter und Befestigungselemente sind. Es gibt verschiedene Arten von Konstruktionen:

  • zusammenklappbar - zur Bewässerung verwendet;
  • System mit der Möglichkeit der Regulierung;
  • zerlegbar und nicht kompensiert - zur Bewässerung;
  • Speiche - hat eine L-Form, die zur Mikrobewässerung verwendet wird;
  • gerade Speiche - Bewässerung erfolgt durch die Rohre.

Oft kann eine solche Struktur mit eigenen Händen gebaut werden. Sein Plus ist, dass es für die automatische Bewässerung einer großen Anzahl von Töpfen mit Pflanzen geeignet ist. Es ist auch möglich, die Feuchtigkeitsversorgung mithilfe eines Reglers am Tropfer zu regulieren.

Granulat oder Hydrogel

Körniger Pflanzenboden ist eine sehr bequeme Option, um den für das Wachstum erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Das Granulat nimmt schnell Feuchtigkeit auf und gibt sie gleichmäßig ab.

  1. Die erforderliche Menge an Granulat wird mit Wasser gefüllt.
  2. Wenn sie anschwellen, werden sie in einen Topf gegossen..
  3. Eine Blume wird zusammen mit einem Erdklumpen von oben verpflanzt und mit dem restlichen Granulat bestreut.
  4. Wasser wird hinzugefügt, wenn der Boden trocknet.

Sie müssen nicht zu viel Wasser in das Hydrogelgranulat gießen, sondern es nur ein wenig anfeuchten.

Kapillarmatten

Das System funktioniert aufgrund spezieller, in Wasser getränkter Teppiche. Sie wirken wie folgt: Am Boden der Töpfe werden Löcher gemacht, dann werden sie auf einer Kapillarmatte installiert, die das erforderliche Feuchtigkeitsniveau ergibt.

Um die Matte mit Feuchtigkeit zu sättigen, wird ein Ende in einen Wasserbehälter getaucht. Sie können auch eine andere Methode wählen, für die zwei Paletten unterschiedlicher Größe erforderlich sind. Flüssigkeit wird in die größere gegossen, und eine kleinere Palette wird darin eingetaucht, die Löcher im Boden hat, und oben ist eine Matte bedeckt, auf der die Töpfe installiert sind.

Zapfen und Gläser

Diese Methode führt zwei Funktionen gleichzeitig aus: automatische Bewässerung und Dekoration. Helle Gläser, Zapfen sehen in einem Topf mit Pflanzen sehr gut aus, sind jedoch für den kurzfristigen Gebrauch geeignet, da sie ein kleines Volumen haben. Das Verfahren funktioniert wie folgt: Wenn die Erde Feuchtigkeit benötigt, drückt trockene Luft das Wasser aus dem Behälter. Die Vorteile des Systems sind Benutzerfreundlichkeit, keine sperrigen Strukturen und Innendekoration.

Töpfe mit automatischer Bewässerung

In intelligenten Blumentöpfen besteht das automatische Bewässerungssystem aus zwei verwandten Teilen:

  • intern - eine Pflanze wird darin platziert;
  • extern - mit Flüssigkeit gefüllt.

Es werden verschiedene Designs angeboten, deren Volumen von der Größe der Blumen abhängt. Zur Regulierung des Feuchtigkeitsgehalts gibt es einen Indikator.

Das automatische Gießen von Blumen hat viele Vorteile. Es ist mit speziellen Blöcken mit Griffen ausgestattet, dank derer die Pflanze leicht umgepflanzt werden kann.

Keramikkegel

Für den Bau einer solchen Struktur wird ein Tonkegel verwendet, der in Form von dekorativen Elementen (Gnom, Seerose usw.) hergestellt wird..

Die besonderen Eigenschaften dieses Systems von Tropfern sind, dass sie fertig gekauft werden und die Wasserversorgung nicht kontrollieren müssen. Zimmerpflanzen werden automatisch bewässert, wenn der Boden trocken wird.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems zu gewährleisten, muss der Vorratsbehälter rechtzeitig mit Wasser gefüllt werden.

So organisieren Sie das System selbst

Sie können die Zimmerbewässerung für Zimmerpflanzen selbst durchführen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, solche Strukturen zu erstellen..

Was wird dafür benötigt?

Um mit Ihren eigenen Händen eine automatische Bewässerung aufzubauen, benötigen Sie:

  • Minipumpe, vorzugsweise stärker;
  • ein dunkler Schlauch, um Sonnenlicht zu verhindern;
  • spezielle Einsätze zum Anschluss an den Schlauch, durch den Wasser tropft;
  • Timer - in einer Steckdose installiert;
  • Taps - Sie werden verwendet, um ein verzweigtes System zu erstellen.

Es wird empfohlen, zuerst einen Schlauch und dann eine Pumpe zu kaufen. Da der Auslass des letzteren wichtig ist, ist die Wasserversorgung viel geringer, wenn er breiter als der Schlauch ist.

Im Schlauch müssen mehrere Schnitte gemacht werden, deren Anzahl von der Anzahl der Blumentöpfe abhängt. Tropfer sind an den Löchern angebracht. Der Timer stellt die Bewässerungszeit ein und die Pumpe wird in den Wassertank eingetaucht.

Schemata

Die automatische Bewässerung zum Selbermachen kann auf folgende Arten erfolgen:

1. Doppelte Bodentöpfe. Zu diesem Zweck wird am Boden jedes Topfes ein 1-3-Liter-Wassertank installiert. Dies können Schalen, abgeschnittene Plastikdosen usw. sein. Um sich anschließend frei mit Wasser zu füllen, ist ein Rohr vorinstalliert. Von oben ist alles mit Kies oder Kieselsteinen gefüllt und mit einem Tuch bedeckt. Die Erde wird darauf gegossen und Pflanzen werden gepflanzt, dann werden sie bewässert. Wenn zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, entweicht der Überschuss durch das Abflussloch am Boden des Topfes..

2. Wick-System. Dazu müssen Sie einen Docht aus einem synthetischen Material herstellen, das bei ständiger Einwirkung von Feuchtigkeit nicht verrottet. Tauchen Sie ein Ende in Wasser und das andere in einen Behälter mit Wasser..

Wichtige Betriebsregeln

Damit das System ordnungsgemäß funktioniert, müssen folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  1. Die Mikrotropfbewässerung ist am besten an das Wasserversorgungssystem angeschlossen, insbesondere bei einer großen Anzahl von Pflanzen. Andernfalls müssen Sie einen großen Tank mitnehmen.
  2. Für die Bewässerung mehrerer Töpfe wird empfohlen, Konstruktionen aus einer 2-Liter-Flasche zu verwenden.
  3. Wenn das automatische Bewässerungssystem keinen Bodenfeuchtesensor hat, wird empfohlen, diesen separat zu erwerben. Dies verhindert Staunässe im Boden.

Wie man Blumen im Urlaub oder auf Geschäftsreise gießt

In diesem Fall reicht ein Mikrotropfsystem mit automatischer Bewässerung, ein Pflanzgefäß oder ein Keramikkegel aus. Es ist notwendig, sich im Voraus auf ihre Anordnung vorzubereiten und das System auf korrekten Betrieb zu überprüfen. Es ist wichtig, dass bei Bedarf Feuchtigkeit zugeführt wird, um ein Übertrocknen oder Staunässe zu vermeiden, was sich nachteilig auf die Pflanzen auswirkt..

Top 5 fertige Systeme (Hersteller)

Zu den bekanntesten Systemen für Autowasseranlagen gehören:

  • Käfer - Hersteller "Firm Cycle".
  • Wasserläufer - von der Firma "Volia".
  • Drop - Produktionsfirma "BashAgroPlast".
  • Istok - Produktionsfirma "Istok".

Die besten Selbstbewässerungssysteme für Zimmerpflanzen

Mikrotröpfchensysteme

Menschen arrangieren die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen nicht nur während ihrer Abwesenheit. Viele organisieren es, um Zeit zu sparen, weil Amateure dekorative und essbare Pflanzen auf Balkonen, Loggien, Fensterbänken anbauen und durch ständige Beschäftigung nur am Wochenende mit ihren Haustieren kommunizieren können. In solchen Fällen ist ein durchdachtes System zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen wunderbar Ausweg aus der Situation.

Es gibt verschiedene automatische Bewässerungssysteme. Mikrotropfbewässerung ist praktisch, wenn viele Zimmerpflanzen auf kleinem Raum oder nur in einem Raum gesammelt werden. Wenn dies ein großer Raum wie ein Gewächshaus ist und nutzbares Wasser aus dem Wasserhahn fließt, wird das System an die zentrale Wasserversorgungsleitung angeschlossen. Wenn der Raum klein ist oder die Anzahl der Pflanzen kein großes Wasservolumen erfordert oder die Qualität die Verwendung von Wasser zur Bewässerung nicht zulässt, wird ein Reservoir installiert, aus dem Rohre in jeden Topf gezogen werden. Solche Systeme sind mit Zeitschaltuhren ausgestattet, sie sind einfach auf die gewünschte Bewässerungszeit einzustellen, für eine höhere Zuverlässigkeit können sie von der Arduino-Automatisierung gesteuert werden.

Viele Menschen wissen bereits, wie man Zimmerpflanzen mit dem AquaPod 5-System automatisch bewässert. Es besteht aus einem Fass und fünf dünnen Rohren (4 mm Durchmesser), die in Tropfern enden. Es kann an die Wasserzuleitung angeschlossen werden.

Solche Anpassungen können für Pflanzen vorgenommen werden, die streng planmäßig bewässert werden, aber für Orchideen sind sie beispielsweise nicht geeignet..

Video "Automatische Bewässerung Arduino"

Aus dem Video erfahren Sie, wie das automatische Bewässerungsgerät funktioniert.

Keramikkegel

Oft arrangieren sie das Gießen von Blumen zu Hause mit Keramikkegeln. Dies ist eine Konstruktion, die aus einem Keramikkegel und einem Rohr besteht. Ein kegelförmiger Kegel wird in den Boden des Topfes gesteckt, und ein dünnes Plastikrohr wird in einer Schüssel mit Wasser befestigt. Wenn der Boden austrocknet, wird er weniger dicht, sein Druck wird schwächer und Wasser aus dem Reservoir tritt in den Topf ein. Alles ist einfach und klar, es ist wichtig, das Gefäß richtig mit Wasser zu positionieren, denn wenn es zu hoch ist, fließt viel Wasser, wenn es zu niedrig ist, gibt es möglicherweise wenig Wasser.

Keramikkegel sind bei Blumenzüchtern beliebt, aber nicht alle Bewertungen sind positiv. Es gab Fälle, in denen die Zapfen verstopft waren, der Boden sich am Loch verdichtete und das Wasser nicht weiter fließen ließ. Und es ist nicht immer einfach, die optimale Anordnung der Gerichte mit Wasser zu finden, um den notwendigen Druck zu erzeugen..

Klistierkugeln

Es gibt auch völlig autonome Bewässerungsgeräte. Es gibt so ein originelles Haushaltsprodukt wie einen Aquaglobus - einen Kugelkolben mit einem schmalen langen Hals, der an einen Einlauf erinnert, aber ästhetisch viel ansprechender ist. Der Kolben ist mit Wasser gefüllt und steckt mit einem schmalen Hals im Boden des Blumentopfes. Wenn der Boden trocken wird, fließt Wasser aus dem Kolben. Dies ist eine sehr einfache Bewässerungsmethode "on demand" ohne Schläuche, Schnüre oder Seile. Die Erfahrung wird zeigen, wie lange das Volumen eines solchen Balls für jede Blume ausreicht. Mehrfarbige Kugeln können in den Innenraum passen und eine eigenständige Dekoration sein oder die Schönheit von Pflanzen betonen.

Selbstbewässernde Töpfe

Sie entwickelten einen "intelligenten Topf", um Blumenzüchtern zu helfen, eine Art Blumentopf mit automatischer Bewässerung, der aus zwei Gefäßen besteht. Eine Blume wird im oberen Teil oder im oberen Topf gepflanzt, und Wasser wird in den unteren Teil gegossen, der bei Bedarf entlang spezieller Dochte nach oben steigt. Diese Methode beseitigt Staunässe und Versauerung des Bodens vollständig. Die Blume erhält so viel Feuchtigkeit, wie sie benötigt. Der untere Topf ist mit einer speziellen Anzeige ausgestattet, die die Wassermenge anzeigt, damit Sie sie rechtzeitig nachfüllen können.

Automatisch bewässerte Blumentöpfe können problemlos in Geschäften gefunden werden. Ein solcher Pflanzer ist sehr praktisch für erwachsene Pflanzen mit gut entwickelten Wurzeln, die Feuchtigkeit ziehen können.

Pflanzen in einem solchen Behälter müssen zunächst wie gewohnt gewässert werden, bis sie Wurzeln schlagen..

DIY Autowatering

Unabhängig davon, wie viele Optionen für solche Systeme vorhanden sind, bevorzugen Menschen häufig die Selbstbewässerung von Zimmerpflanzen mit ihren eigenen Händen. Die häufigste (alte und bewährte) Methode ist das Gießen mit einem Docht. Ein gedrehter Streifen aus Gaze oder Verband, Nylongewebe oder Wollfaden wird an einem Ende in einen Behälter mit zur Bewässerung vorbereitetem Wasser abgesenkt, und der andere wird in den Boden des Topfes gelegt und dort befestigt. Je tiefer der Docht in den Boden eingegraben ist, desto besser fließt die Feuchtigkeit. Wenn Sie beim Pflanzen einer Pflanze darüber nachdenken, können Sie den Docht von unten durch das Drainageloch einführen..

Das Selbstbewässerungssystem für Zimmerpflanzen mit eigenen Händen wird normalerweise aus improvisierten Mitteln hergestellt. Sie können es perfekt aus Plastikflaschen machen. Dazu reicht es aus, kleine Löcher in den Deckel zu bohren, die Flasche mit Wasser zu füllen und senkrecht zu stellen, wobei der Hals leicht in den Boden vertieft wird. Es ist nur wichtig, dass es nicht umkippt, es ist besser, es in aufrechter Position zu stärken. Die Größe der Flasche hängt vom Volumen des Blumentopfs und der Länge Ihrer Abwesenheit ab. Normalerweise wird eine kleine Flasche in einen kleinen Topf gegeben, und für eine Wanne sind mehrere große Flaschen erforderlich..

Herkömmliche medizinische Tropfer sind sehr praktisch für die dosierte Abgabe von Wasser an Blumen. Wenn sich mehrere Töpfe nebeneinander befinden, können Sie ein Reservoir für sie anordnen, indem Sie es mit Wasser füllen und die Ränder der aneinander befestigten Rohre absenken. Zum Wiegen ist es bequem, einen Metalldraht zu verwenden - dies hilft, die Röhrchen am Boden des Geschirrs zu halten. Eine schöne Vase oder nur eine große Plastikflasche über den Töpfen kann als Behälter für Wasser dienen. Die zweite Kante jedes Rohrs wird mit einer Nadel von der Düse befreit und bis zu den Pflanzenwurzeln in den Boden abgesenkt. Mit Hilfe eines Steuerrades wird die gewünschte Wasserflussrate zu den Wurzeln perfekt eingestellt.

Blumengeschäfte bieten heute körnigen Ton oder Hydrogel an, das mit Wasser gesättigt ist und es dann nach und nach an die Pflanzen weitergibt. Es ist einfach, sie zu verwenden - Sie müssen die Pflanze während des Umpflanzens so platzieren, dass sich überall (unten, entlang der Wände und oben) eine ausreichende Schicht dieses Granulats um die Erdscholle befindet. Nach dem Gießen ist der Boden noch mit Folie bedeckt, um eine Verdunstung zu verhindern. So erhält die Pflanze so viel Feuchtigkeit, wie sie zum Leben benötigt, während die Besitzer abwesend sind..

Sie können auch Kapillarmatten verwenden. Dies ist der Name von Teppichen aus einem Material, das Feuchtigkeit leicht aufnimmt und speichert. Töpfe mit Pflanzen werden darauf gestellt und eine Kante des Teppichs wird ins Wasser gesenkt. Manchmal werden sie zusammen mit speziellen Paletten verkauft: Eine große Palette wird mit Wasser gefüllt, eine kleinere wird platziert, ein Teppich wird darauf gelegt und Pflanzen werden platziert. Entlang des Teppichs steigt also wie entlang einer Art Docht Feuchtigkeit zu den Löchern in den Töpfen auf.

Es gibt einen anderen Weg - ein Gewächshaus. Alle Töpfe mit Pflanzen werden auf eine Palette oder in mit Folie bedeckte Wasserschalen gestellt, wodurch so etwas wie ein Gewächshaus entsteht, in dem sich viel Feuchtigkeit ansammelt. So werden die Blumen definitiv nicht austrocknen. Diese Methode hat ihre Nachteile - sie ist nicht für alle Pflanzen geeignet, flauschige Blätter, die mit Zotten bedeckt sind, können verrotten. Eine lange Zeit unter dem Film wird die Pflanzen von der frischen Luft entwöhnen, dann müssen sie sich allmählich daran gewöhnen.

Unabhängig davon, welche Methode Sie zur Bewässerung Ihrer Pflanzen wählen, ist es wichtig, sie auf die Abwesenheit von Wirten vorzubereiten und den Wasserbedarf so weit wie möglich zu reduzieren. Dazu müssen Sie alle Blüten und Knospen abschneiden und die Blätter trocknen, damit sie die Pflanzen nicht schwächen..

DIY Bewässerungssystem Video

In dem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene automatische Bewässerung von Pflanzen organisieren.

9 Möglichkeiten, die automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen zu organisieren

Oft verlassen Blumenliebhaber in den Ferien ihre Pflanzen für lange Zeit ohne Aufmerksamkeit und Pflege. Es ist gut, wenn es gute Nachbarn oder Verwandte gibt, die regelmäßig die Wohnung besuchen und die Blumen gießen.

Und wenn es keine gibt, was tun? Es gibt Möglichkeiten, Blumen mit lebensspendender Feuchtigkeit zu versorgen und die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen zu organisieren. Betrachten Sie die einfachste und beliebteste.

So halten Sie Feuchtigkeit zu den niedrigsten Kosten

Feuchtigkeitsverlust kann minimiert werden - nicht schwierig. Es ist zu beachten, dass diese Methode nur als letztes Mittel eingesetzt werden sollte, da sie viel mehr Nachteile als positive Aspekte aufweist..

  • Befeuchten Sie den Erdklumpen gut, indem Sie die Töpfe einen Tag lang in einen Wasserbehälter stellen.
  • Nehmen Sie die Töpfe von den Fensterbänken an einen schattigen Ort. Jeder weiß, je weniger Licht eine Pflanze erhält, desto langsamer wächst und entwickelt sie sich. Dadurch wird viel weniger Feuchtigkeit verbraucht. Diese Methode hat einen großen Nachteil: Zarte Innenblumen können ohne Sonnenlicht absterben.
  • Verdünnen Sie die Pflanze, indem Sie die Blätter und Blütenstände abschneiden, damit viel weniger Wasser abfließt. Nach einem solchen Schnitt stellt die Blume ihre Festigkeit und Dekorativität für sehr lange Zeit wieder her.
  • Machen Sie den ganzen Topf mit Blumen in einem großen Behälter, an dessen Boden sich mit Wasser gefüllter Blähton befindet. Für eine höhere Effizienz können Sie feuchtes Material oder Torf in Schichten zwischen die Pflanzgefäße legen.
  • Ordnen Sie ein spontanes Gewächshaus für die Pflanzen an und bedecken Sie sie mit einem Film. Bei einem langen Aufenthalt in dieser Struktur können die Blumen jedoch schimmeln oder einfach verrotten. Darüber hinaus wird es viel Mühe kosten, die überlebenden Pflanzen für den Einsatz im Freien anzupassen..

Wie Sie sehen können, sind die Nachteile erheblich. Wenn Sie die Schönheit und Dekorativität von Innenblumen bewahren möchten, sollten Sie sanftere Methoden zur Erhaltung der Feuchtigkeit in Betracht ziehen.

Wie man eine Tropfbewässerung zum Selbermachen macht

Dies ist eine einfache und kostengünstige Methode, mit der Sie Pflanzen für eine lange Zeit stehen lassen können. Zum Bau benötigen Sie leere Plastikflaschen mit Deckel..

Im Deckel sind mehrere Löcher gemacht. Gießen Sie Wasser in eine Flasche, schrauben Sie die Kappe auf und stecken Sie die Kappe neben der Pflanze in den Boden.

Die Löcher müssen so gemacht sein, dass das Wasser leise austritt und nicht in einem Rinnsal herausfließt. Die Größe der Flasche hängt davon ab, wie groß die Blume gewässert werden muss und wie lange die Pflanzen unbeaufsichtigt bleiben.

Für einen kleinen Pflanzer reicht eine halbe Liter Flasche, für große Töpfe ist es jedoch besser, einen Behälter mit 2 oder mehr Litern zu nehmen.

Docht-System

Ein einfach zu bedienendes und bekanntes Bewässerungssystem, das einen großen Wassertank und hausgemachte Dochte verwendet. Sie können ein beliebiger Faden, eine Schnur, ein Verband oder Schnürsenkel sein. Ein Ende wird mit einem Holzstift im Topf befestigt, das andere wird ins Wasser gesenkt.

Wenn Sie häufig nicht zu Hause sind, können Sie den Docht während des Pflanzens installieren, indem Sie ihn durch das Loch im Boden des Topfes führen. Nur in diesem Fall sollte eine synthetische Schnur für einen improvisierten Docht verwendet werden..

Bevor ein solches Bewässerungssystem gestartet wird, muss es getestet werden - Wasser muss mit der richtigen Geschwindigkeit in den Boden gelangen. Es ist einfach einzustellen, es reicht aus, den Behälter mit Wasser relativ zu den Töpfen richtig einzustellen.

Hydrogel, körniger Ton, Kugeln

Ein Hydrogel oder Ton in Granulat, das in Blumengeschäften gekauft und in Wasser eingeweicht werden kann, funktioniert gut mit automatischer Bewässerung. Dieses Material nimmt nicht nur eine große Menge Feuchtigkeit perfekt auf, sondern gibt sie bei Bedarf auch an Pflanzen weiter..

Um diese Art der Bewässerung zu arrangieren, benötigen Sie:

  • Nehmen Sie einen Topf, dessen Volumen etwas größer ist als der, in dem er sich befand.
  • gießen Sie Ton oder Hydrogel auf den Boden;
  • Ziehen Sie den irdenen Klumpen vorsichtig mit den Wurzeln der Blume heraus und versuchen Sie, nicht zu bröckeln.
  • in einen vorbereiteten Topf geben;
  • Füllen Sie die Lücke von den Seiten mit Hydrogel und bedecken Sie den Boden mit Plastikfolie.

Es reicht aus, die Pflanze gut abzuwerfen oder den Pflanzer für eine Weile in Wasser zu legen, und Ihre Blume erhält für lange Zeit lebensspendende Feuchtigkeit..

Tropfer

Eine weitere effektive Möglichkeit, die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen mit eigenen Händen auszustatten, ist die Verwendung von medizinischen Tropfern. Für jeden Topf wird 1 Tropfer genommen.

  • Schneiden Sie die Nadeln ab, befestigen Sie die Tropfer auf die gewünschte Länge, hängen Sie die Ladung an den Enden auf;
  • Füllen Sie den Eimer mit Wasser und senken Sie die Enden mit dem Gewicht darin ab.
  • Legen Sie das freie Ende in den Topf und öffnen Sie den Regler in den gewünschten Zustand.

Bunte Zapfen

Diese Originalprodukte wurden in unserem Land erfunden - Wasser wird in farbige Zapfen gegossen, dann werden sie mit einem speziellen Bein verbunden, das anschließend neben der Pflanze in den Boden gesteckt wird.

Die Vorteile dieser Bewässerungsmethode sind wie folgt:

  • originelle und praktische Lösung;
  • ästhetisch attraktives Aussehen;
  • Keine Notwendigkeit, komplexe Strukturen zu bauen.

Kapillarmatten

Dies sind Teppiche aus hygroskopischem Material, die in jedem Blumenladen gekauft werden können. Eine Kante dieses Teppichs wird ins Wasser gesenkt und Blumen auf die andere gelegt..

Industrielle Autowassersysteme

Wenn Sie häufig lange Geschäftsreisen unternehmen müssen, können Sie ein industrielles automatisches Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen erwerben.

Die beliebtesten Aqua Globs, bestehend aus einer Glaskolben und einem Keramikkegel.

Der Kegel wird in den Boden gelegt und der Kolben mit einem speziellen Schlauch an die Wasserversorgung angeschlossen.

Bekannt ist auch das Gardena-System, bestehend aus Pumpen, Timer, Rohren. Durch den Kauf einer ähnlichen automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen können Sie bis zu 36 Blumen mit Feuchtigkeit versorgen.

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Dieser Pflanzer hat zwei Böden zwischen dem ersten und dem zweiten, es gibt einen Wassertank. In diesem Fall wird eine Bodenbewässerung durchgeführt, und die Blume nimmt so viel Feuchtigkeit auf, wie sie benötigt, während das Risiko einer Staunässe des erdigen Komas minimal ist.

  • die Fähigkeit, Zimmerpflanzen für Menschen zu bekommen, die oft weg sind;
  • Eine Pflanze in einem solchen Topf muss nicht regelmäßig gewässert werden.
  • Zeit sparen;
  • Hervorragende Bedingungen für den Anbau von Zimmerpflanzen, da es den Feuchtigkeitsverbrauch selbst reguliert.

Das im Pflanzgefäß eingebaute automatische Bewässerungssystem ist sehr praktisch, hat jedoch einen Nachteil: Es kann nicht für junge Pflanzen verwendet werden. Die Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Betrieb ist ein wohlgeformtes und entwickeltes Wurzelsystem.

In letzter Zeit sind jedoch intelligente Töpfe auf den Markt gekommen, mit denen auch junge Pflanzen automatisch bewässert werden können..

Cache-Pot mit automatischer Bewässerung Coubi

Coubi - preiswerte, praktische Blumentöpfe, die als Set oder separat gekauft werden können. Die Töpfe selbst bestehen aus umweltfreundlichem und hochwertigem Material.

Die Töpfe sind in verschiedenen Farben erhältlich, so dass es nicht schwierig ist, sie für den Innenraum auszuwählen.

Töpfe mit automatischer Bewässerung Lechuza

Dies sind intelligente, in Deutschland hergestellte selbstbewässernde Töpfe, die kürzlich auf den Markt gekommen sind. Eine Besonderheit dieser Designs ist, dass die Blume 12 Wochen lang mit Feuchtigkeit versorgt wird..

Die Produkte bestehen aus strapazierfähigem, umweltfreundlichem Kunststoff, der keine Angst vor extremen Temperaturen hat. Im Freien können Sie spezielle Lechuza-Pflanzgefäße mit automatischer Ableitung überschüssiger Flüssigkeit erwerben.

Blumentöpfe mit Selbstbewässerung Green Apple

Ein modernes automatisches Bewässerungssystem mit Rädern und einem Reservoir, aus dem Wasser zugeführt wird.

In den Töpfen ist ein spezieller Indikator angebracht, der den Wasserstand im Behälter anzeigt und mit dessen Hilfe die Flüssigkeitsmenge eingestellt werden kann.

Vasen werden mit modernen Technologien aus hochwertigem Polystyrol hergestellt.

Ikea Pflanzgefäß

Diese Töpfe mit automatischem Bewässerungssystem können Zimmerpflanzen 2 Wochen lang mit Feuchtigkeit versorgen. Dies sind hochwertige, erschwingliche Produkte aus recycelten Materialien..

Die Blumentöpfe haben unterschiedliche Farben, daher ist es nicht schwierig, die richtige Farbe zu wählen.

DIY Selbstbewässerungstopf

Aufgrund der Tatsache, dass der Kauf von Töpfen mit einem automatischen Bewässerungssystem sehr teuer ist, insbesondere wenn Sie eine große Anzahl von Töpfen benötigen, können Sie mit den vorhandenen Materialien unabhängig ein ähnliches System bauen.

Anleitung zur Herstellung eines automatischen Sprinklers mit minimalen Kosten:

  • Schneiden Sie eine 2-Liter-Plastikflasche in zwei Hälften.
  • Machen Sie kleine Schnitte - bis zu 3 cm, am Boden der Flasche. Es sollten 8 von ihnen sein und sie nach innen biegen - dies sind Halter für die zweite Hälfte der Flasche;
  • Nimm eine Literflasche und schneide sie in zwei Hälften. Machen Sie mehrere Löcher in den Boden und ziehen Sie die synthetische Schnürung durch.
  • pflanze eine Zimmerpflanze in diesen provisorischen Topf;
  • Legen Sie die Blume in einen vorbereiteten Wasserbehälter aus einer 2-Liter-Flasche.

Ein solches automatisches Bewässerungssystem kann die Pflanze lange Zeit mit Feuchtigkeit versorgen. Darüber hinaus können Sie ein attraktiveres System erstellen, indem Sie zwei Töpfe unterschiedlicher Größe verwenden. Wasser wird in einen großen Topf gegossen und ein kleinerer Pflanzer installiert, in dem sich die Blume befindet.

In diesem Video eine weitere Option für die automatische Bewässerung:

Abschließend

Entdecken Sie alle oben vorgeschlagenen Optionen und wählen Sie das optimale automatische Bewässerungssystem für sich. Wenn keine Mittel für den Kauf von Industrieanlagen vorhanden sind, können Sie die vorhandenen Materialien verwenden. Häufige Geschäftsreisen wirken sich dann nicht auf das Wachstum von Zimmerpflanzen aus..

Machen Sie es sich selbst für Zimmerpflanzen

Durch die automatische Bewässerung von Zimmerpflanzen bleibt der Feuchtigkeitsgehalt des letzten Bewässerungsvorgangs erhalten. Dies ist kein Allheilmittel, zumal die automatische Bewässerung ihre eigenen Grenzen hat. In jedem Fall ist dies der beste Weg, sowohl in Bezug auf die finanziellen Kosten als auch in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit, um eine kleine Oase zu Hause zu schaffen..

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die automatische Bewässerung zu organisieren. Alle in diesem Artikel beschriebenen Methoden sind gleichermaßen wirksam, jedoch nur, wenn die Betriebsdauer des Bewässerungssystems nicht mehr als 12 bis 14 Tage beträgt. Dies sind die maximalen Zeiträume, für die Pflanzen unbeaufsichtigt bleiben können..

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Beachtung! Trotz der Fristen für die Verwendung des automatischen Bewässerungssystems sagen einige Experten, dass Innenblumen ohne Standardbewässerung problemlos bis zu 1 Monat standhalten können. Selbst wenn Sie einen langen Urlaub verbringen, können Sie sich daher keine Sorgen über den Zustand von Zimmerpflanzen machen..

Vorbereitende Arbeiten erhöhen den Grad der Farbstabilität für das bevorstehende Regime erheblich.

Hier einige praktische Tipps:

  • Der letzte Top-Dressing sollte spätestens 2 Wochen vor dem Umschalten in den automatischen Bewässerungsmodus durchgeführt werden. Nach der Düngung müssen Pflanzen eine große Menge Flüssigkeit aufnehmen, um Mineralien normal aufnehmen zu können.
  • Drei Tage vor dem Verlassen der Pflanzen sollten Sie die Knospen und Blüten, vorzugsweise einen Teil des Laubes, abschneiden. Bei einer großen grünen Masse verdunstet die Feuchtigkeit zu schnell. Es lohnt sich auch, Blumen auf Krankheiten und Schädlinge zu untersuchen..
  • Um die Temperatur und Helligkeit des Lichts zu verringern, müssen die Pflanzen tiefer in den Raum gebracht werden. Behälter mit Blumen sollten nahe beieinander platziert werden.
  • Vor dem Verlassen wird empfohlen, etwas intensiver als gewöhnlich zu gießen. Dadurch kann der Boden gut mit der Flüssigkeit einweichen. Es wird auch empfohlen, die Behälter mit Blumen mit feuchtem Moos zu bedecken..

Flaschen und Einlaufkugeln

Der Kolben für die automatische Bewässerung ist ein runder Tank, der mit Wasser gefüllt ist. Er hat ein nach unten verjüngendes Rohr, durch das die Flüssigkeit dem Boden zugeführt wird.

Als Referenz: Selbstbewässerungsflaschen haben äußere Ähnlichkeiten mit Einläufen, daher werden sie manchmal als Einlaufkugeln bezeichnet.

In dem Moment, in dem der Boden austrocknet, beginnt Sauerstoff in das Bein des Einlaufs zu fließen, wodurch die erforderliche Flüssigkeitsmenge herausgedrückt wird. Einläufe sind im Allgemeinen eine gute Bewässerungsoption, haben aber auch einige Nachteile..

Eine davon ist der ungleichmäßige Wasserfluss aus dem Kolben, der sich negativ auf die Qualität der Bewässerung auswirkt. Die Röhre verstopft regelmäßig, so dass die Feuchtigkeit des Rhizoms schlechter wird. Manchmal erfolgt der Wasserfluss in den Boden zu schnell und manchmal stoppt er ganz. Daher können Einläufe während der Abreise verwendet werden, dies muss jedoch sehr sorgfältig durchgeführt werden..

Flaschen und Einlaufkugeln

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Automatische Gießgefäße sind sehr einfach und bequem zu bedienen. Ihre Verwendung ermöglicht eine Kapillarspülung unter der Oberfläche. In einem Teil des Behälters befindet sich Flüssigkeit, und der zweite Teil ist direkt für die Pflanze bestimmt. Das heißt, es ist ein Doppelbehälter oder ein Topf, der mit einem Teiler ausgestattet ist.

Darüber hinaus kann ihr Gerät je nach Hersteller variieren. Zum Beispiel haben einige kegelförmige Flüssigkeitsreservoirs, die in einem Topf installiert und an der Oberfläche mit einem Rohr verbunden sind. Das Design der anderen setzt das Vorhandensein von zwei Gefäßen voraus, die einzeln und seitlich für die Flüssigkeitsversorgung installiert sind. Wieder andere haben im Allgemeinen eine zusammenklappbare Struktur - der Behälter ist mit einem speziellen Teiler, einem Anzeigerohr und einem Reservoir mit Flüssigkeit ausgestattet.

Auf eine Notiz! Die einzige Nuance, auf die man achten sollte, ist die Betriebsart des Systems. Es beginnt erst zu funktionieren, wenn der Boden ausreichend mit Wurzeln gefüllt ist, die mit der Drainageschicht in Kontakt kommen und Flüssigkeit aus dem Reservoir "ziehen"..

Wenn die Pflanze ein kleines Rhizom hat, müssen Sie beim Einpflanzen in einen Topf und Füllen des größten Teils des Behälters mit "leerem" Boden auf den Moment warten, in dem sie wächst und selbst Feuchtigkeit "herauszieht".

Wenn Sie eine junge Pflanze in einen großen Behälter pflanzen, müssen Sie außerdem etwa 70 bis 90 Tage (manchmal sogar länger als 3 Monate) warten, bis die Wurzeln groß genug sind. Während dieser Zeit kann der Smart Pot wie gewohnt verwendet werden, dh das Gießen kann auf normale Weise erfolgen. Aus diesem Grund eignen sich intelligente Behälter nur für erwachsene Blumen und solche, deren alter Topf die gleiche Größe wie der neue hat..

Blumentöpfe mit automatischer Bewässerung

Kapillarmatten

Sie können auch ein autonomes Bewässerungssystem mit Kapillarmatten erstellen. Sie bestehen aus einem Material, das Flüssigkeit gut aufnimmt..

Folgendes benötigen Sie, um dieses System zu organisieren:

  1. Bereiten Sie zwei Paletten vor.
  2. Wasser wird in einen großen Behälter gegossen.
  3. Dann wird die Palette (kleiner) mit einem perforierten Boden geladen.
  4. In die zweite Palette wird ein Teppich gelegt, auf dem sich Pflanzen befinden.

Zusätzlich können Sie den Tisch mit Teppichen decken und die Töpfe darauf stellen. Der Rand der Matte sollte in einen Wasserbehälter getaucht werden. Nachdem die Flüssigkeit zu absorbieren beginnt, beginnt sie sich direkt zu den Wurzeln der Blüten zu bewegen..

Granulat oder Hydrogel

Sie können auch Hydrogel oder körnigen Ton verwenden, um die Bewässerung zu automatisieren. Sie sind insofern gut, als sie in der Lage sind, Feuchtigkeit perfekt aufzunehmen und an Pflanzen abzugeben, und der Prozess der Flüssigkeitszufuhr erfolgt allmählich, was sich positiv auf den Zustand der heimischen Flora auswirkt.

Um ein automatisches Bewässerungssystem für heimische Pflanzen einzurichten, benötigen Sie:

  1. Nimm einen geräumigen Behälter.
  2. Gießen Sie Hydrogel oder Ton in den Topf (Schicht).
  3. Legen Sie eine Blume darauf (das Rhizom muss nicht von einem erdigen Klumpen gereinigt werden).
  4. Der Hohlraum zwischen den Wänden des Behälters und dem Boden muss mit dem Rest des Produkts bedeckt und mit Plastikfolie abgedeckt werden.

Diese Bewässerungsmethode kann über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Außerdem werden häufige Pflanzentransplantationen überflüssig..

Beachtung! Wenn es Anzeichen für ein Austrocknen des Hydrogels oder des Tons gibt, sollte etwas Wasser in den Behälter mit der Blume gegossen werden.

Granulat oder Hydrogel

Keramikkegel

Besonders beliebt war das System, bei dem Keramikkegel verwendet werden. Es wird manchmal auch als Karottensystem bezeichnet..

Dieses Gerät steckt im Boden und das Rohr, das es verlässt, wird in einen Behälter mit Flüssigkeit gegeben. Der Prozess des Pumpens von Wasser erfordert an sich keine externe Steuerung. In dem Moment, in dem die Erde auszutrocknen beginnt, provoziert der auf das Gefäß wirkende Druck die Flüssigkeitsversorgung.

Wichtig! Trotz der Tatsache, dass die meisten Hersteller die hohe Zuverlässigkeit und Qualität ihrer Geräte beanspruchen, zeigt die Erfahrung etwas anderes. Tatsache ist, dass Karotten häufig verstopfen, so dass im Behälter nicht immer der erforderliche Druck entsteht..

Das Finden des richtigen Platzes für ein Gefäß mit Wasser kann einige Probleme verursachen, da die Blume überflutet werden kann, wenn der Tank auf einer zu hohen Plattform installiert ist. Wenn Sie ihn zu niedrig einstellen, fließt die Flüssigkeit überhaupt nicht zur Pflanze.

Wenn es sehr schwierig ist, einen Platz in der Nähe der Anlage zu finden, an dem ein Reservoir mit einer Flüssigkeit installiert werden kann, können Sie eine Keramikflaschendüse verwenden. Dazu müssen Sie die Düse auf einer gewöhnlichen Plastikaubergine installieren, die mit Wasser gefüllt ist, und sie in einen Behälter mit Blumen einsetzen.

Docht-System

Eine andere einfache Möglichkeit, Wasser zu bewässern, besteht darin, Wasser mit einem Seil zu pumpen, aus dem ein Docht besteht. Ein Ende des Seils wird in einen Behälter mit Flüssigkeit gelegt und das andere zur Pflanze gebracht. Die Spitze nimmt Feuchtigkeit auf und leitet sie direkt an die Blume.

Auf eine Notiz! Der Einfachheit halber wird der Docht manchmal an der Bodenoberfläche befestigt oder im Ablaufloch des Topfes installiert.

Damit die Bewässerungsmethode effektiv ist, müssen Sie ein synthetisches Seil verwenden, das Wasser gut aufnimmt. Natürliche Schnüre funktionieren nicht, da sie sich schnell verschlechtern.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass es eingestellt werden kann. Die Bewässerung wird intensiver, wenn der Wassertank über das Niveau der Pflanzentöpfe angehoben wird. Wenn Sie es senken, verringert sich im Gegenteil die Flüssigkeitsversorgung..

DIY Auto-Bewässerungssysteme

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, die in den vorherigen Abschnitten beschriebenen Bewässerungsmethoden zu verwenden, können Sie einen etwas anderen Weg einschlagen und die Verwendung von vorgefertigten Lösungen und Zubehörteilen ablehnen, die an diesen angebracht sind. Sogar Leute, die in dieser Lektion unerfahren sind, können dies ohne Probleme tun. Zusätzlich zu den Standardmethoden gibt es einige, die als Ergebnis der Experimente von Amateur-Blumenzüchtern und nur von Menschen entstanden sind, die sich um die heimische Flora kümmern..

Schauen wir uns einige Beispiele für Selbstbewässerungssysteme für Zimmerpflanzen mit eigenen Händen an.

Schwerkraftbewässerung

Bei dieser Methode wird Flüssigkeit über einen Leiter in den Topf geleitet.

Um diese Methode in die Praxis umzusetzen, benötigen Sie ein Baumwoll- oder Kunststoffseil. Eines der Enden der Spitze muss in eine Flasche Wasser getaucht werden. Der mit Flüssigkeit gefüllte Behälter sollte aufgehängt oder neben die Blume gestellt werden. Das freie Ende muss in die Bodenmischung eingetaucht werden.

Diese Lösung eignet sich hervorragend für die Pflege von Zimmerpflanzen während der Ferienzeit..

Schwerkraftbewässerungssystem

Bewässerung aus einer Plastikflasche

Das Gießen mit einer Plastikflasche ist eine der billigsten und einfachsten Möglichkeiten, Ihre Pflanzen zu pflegen. Es bietet eine gleichmäßige Bewässerung und ermöglicht es Ihnen, in relativ kurzer Zeit ein Bewässerungssystem aufzubauen. Es ist jedoch auch zu beachten, dass diese Lösung bis zu 4 Tage verwendet werden kann..

Die Bewässerung erfolgt wie folgt:

  1. Auf dem Deckel sind mehrere Löcher gemacht. Je mehr es gibt, desto intensiver ist die Bewässerung..
  2. Die Aubergine ist mit Wasser gefüllt.
  3. Dann muss es auf den Kopf gestellt und in den Boden vertieft werden..
  4. Bewässerung für Zimmerpflanzen aus einer Pipette

Auf eine Notiz! Um dieses System aufzubauen, benötigen Sie mehrere Tropfer (medizinisch) und eine 5-Liter-Flasche. Die Anzahl der Blüten sollte der Anzahl der Tropfer entsprechen.

Tropfensprinkler

Zunächst sollten Sie die Spitzen von den Tropfern entfernen und sicherstellen, dass sie intakt sind. Wenn beim Einblasen Probleme auftreten, muss das Gerät ausgetauscht werden..

  • Um zu verhindern, dass Tropfer an die Oberfläche schweben, sollten sie sorgfältig zusammengebunden und mit etwas beschwert werden..
  • Senken Sie das gebündelte Bündel in einem Behälter auf einem erhöhten Regal ab.
  • Öffnen Sie den Regler an den Röhrchen und schließen Sie ihn nach dem Befüllen mit Flüssigkeit.
  • Führen Sie das andere Ende der Pipette in den Boden ein.
  • Regler zur Bewässerung öffnen.

Tropfbewässerung

Während des Flüssigkeitstransports können Störungen auftreten. Überprüfen Sie die Töpfe daher regelmäßig auf Überlauf oder Unterfüllung. Zu diesem Zweck wird unter Verwendung eines Reglers an jedem der Tropfer die Flüssigkeitsströmungsrate getestet.

Nur wenn der erforderliche Wasserfluss hergestellt ist, können die Kanten des Geräts in Behälter mit Pflanzen abgesenkt werden. Diese Tropfmethode ermöglicht es der Pflanze, Flüssigkeit effizienter aufzunehmen..

Es gibt einige Systeme und Methoden zur automatischen Bewässerung von Zimmerpflanzen. Es bleibt nur die optimale Option zu bestimmen, die den Anforderungen der heimischen Flora am besten entspricht..

Vier Möglichkeiten, Ihre Blumen zu gießen, wenn Sie nicht zu Hause sind

Wir beschäftigen uns mit der automatischen Bewässerung auf der Fensterbank

Foto von der Website lechuza.ru

1. Selbstbewässernder Topf
Geeignet für Anfänger Floristen und diejenigen, die oft auf Geschäftsreisen reisen. Der Topf besteht aus zwei Teilen: einem Pflanzgefäß (Wassertank) und einem Innentopf, in den die Pflanze gepflanzt wird. Wasser wird von Hand in die Töpfe gegossen, das Volumen hängt von der Größe des Tanks ab. In der Regel reicht es aus, wenn die Blume mehrere Wochen offline überlebt..

Foto von der Website lechuza.ru

Die Pflanzgefäße mit dem automatischen Bewässerungssystem LECHUZA für Zimmerpflanzen (Bild) sind mit einer Wasserstandsanzeige ausgestattet und unterscheiden sich in der Gestaltung der Innentöpfe. Praktischerweise können Sie mehrere Töpfe mit demselben Design, aber unterschiedlicher Größe kaufen. Einige Modelle haben ein spezielles Abflussloch und können im Freien verwendet werden.

Preis: Ein kleiner Topf für eine Pflanze bis zu einer Höhe von 20 cm kostet 1230 Rubel.

Auf dem Foto: Ein Blumentopf mit automatischer Bewässerung Mkono Pack Selbstbewässernder Pflanzer Kunststoff-Blumentopf 4 Zoll (gemischte Farben) kann auf ru.aliexpress.com zu einem Preis von 850 bis 1000 Rubel gekauft werden. Foto von amazon.com

Wichtig: Das automatische Bewässerungssystem in mehrschichtigen Töpfen startet nicht sofort und beginnt zu arbeiten, sobald die Wurzeln der Pflanze den Feuchtigkeitsgehalt erreichen. Es dauert normalerweise drei bis vier Wochen nach der Transplantation. Während dieser ganzen Zeit muss die Pflanze auf die übliche Weise bewässert werden..

Foto von gardena.com

2. Wochenend-Kit (und mehr)
Für Liebhaber von Hausgärten, in deren Sammlung sich mehr als ein Dutzend Pflanzen befinden, gibt es auch geeignete Lösungen. Zum Beispiel bietet Gardena das Weekend Watering Kit (Bild) an, ein automatisches Bewässerungssystem für jeweils 36 Pflanzen! Trotz des Namens ist das Kit auch für den täglichen Gebrauch geeignet..

Das System basiert auf einer automatischen Wasserversorgung mit einer Tauchpumpe aus einem freistehenden Tank durch Schläuche. Die Pumpe schaltet sich einmal täglich automatisch ein und läuft eine Minute lang. Die Wasserversorgung wird über drei Verteiler unterschiedlicher Kapazität (farblich unterschiedlich) geregelt. Der Betrieb des Systems wird durch einen abgedichteten Transformator gewährleistet, der an das Stromnetz angeschlossen ist und nicht nur in Innenräumen, sondern auch im Freien verwendet werden kann.

Foto von gardena.com

Zu den Nachteilen dieses automatischen Bewässerungssystems für Hausblumen zählen nicht zu lange Schläuche, mit denen Pflanzen nicht weit voneinander entfernt platziert werden können. Der Hersteller empfiehlt, Pflanzen in Gruppen zu ordnen - entsprechend ihrem Bewässerungsbedarf. Das Vorhandensein eines großen Wassertanks, von Drähten und eines Transformators macht das System für den Innenraum nicht sehr ästhetisch. Aber hier muss man sich wirklich entscheiden: entweder Schönheit oder Bequemlichkeit.

Preis: ca. 5 800 Rubel.

Foto von der Website pink-apple.ru

3. Automatische Bewässerung ohne Topf
Das OlGGol-Gerät, das an jeden Topf angepasst werden kann, erfüllt auch die Aufgabe: die Blumen zu gießen, wenn der Besitzer abwesend ist / in den Urlaub fährt. Es besteht aus einem Lagertank, einem Deckel dafür, einer Wasserstandsanzeige (zeigt an, wann Wasser hinzugefügt werden muss) und einer Drainagemischung (Blähton, Bimsstein und Vermiculit). Die Wasserversorgung im Tank reicht für drei bis vier Wochen. Das Gerät kann nicht nur zu Hause, sondern auch in einem Blumentopf auf der Straße eingesetzt werden.

OlGGol ist in drei Größen erhältlich (12, 15 und 19 cm, Sie müssen diejenige auswählen, die zu Ihrem Topf passt), sehr einfach zu montieren und zu verwenden. Wie beim selbstbewässernden Topf muss die Pflanze wie gewohnt bewässert werden, bis sie Wurzeln schlägt. Und nur dann können Sie gemäß den Anweisungen auf automatische Bewässerung umschalten.

Preis: von 320 bis 448 Rubel - je nach Durchmesser des Gerätes.

Fotos hier und unten von obi.ru.

4. Tropfer für eine Blume
Das automatische Bewässerungsgerät LUX-TOOLS für Zimmerpflanzen ist ein Kegeltropfer, der Wasser aus einer nahe gelegenen Quelle durch einen Schlauch pumpt. Sie können den Wasserversorgungsstand mit Hilfe des Kegels selbst einstellen: Dazu muss er bis zu einer Tiefe von 10 cm in den Boden abgesenkt werden. Der maximale Flüssigkeitsdurchfluss beträgt 80 - 100 ml in 24 Stunden.

Wichtig: Pflanzen mit einer hohen Wasseraufnahme benötigen mehrere dieser Tropfer..

Der Hauptnachteil des Geräts: Kegel und Röhren sind oft verstopft, so dass sie nicht lange halten. Die Kosten für LUX-TOOLS sind jedoch ebenfalls gering..

Preis: Im OBI-Hypermarkt kostet ein Satz von drei Geräten zur automatischen Tropfbewässerung von Zimmerpflanzen 729 Rubel.

Foto von amazon.com

Bonus: Gewächshaus für einen Kaktus
Das Gerät mit einem sehr langen Namen - Dragon-Lily Smart Succulents Töpfe Pflanzgefäß Box Home Office Tabletop Garden mit LED Grow Light und Timer All-in-One Smart Succulents Pflanzgefäß - spricht diejenigen an, die gerne Blumen auf dem Bürotisch züchten. Dieses kleine Gewächshaus für Sukkulenten, Moos und andere kleine Pflanzen ist mit einer speziellen Beleuchtung mit einem Timer ausgestattet (ausgelegt für 12 Betriebsstunden und 12 Stunden "Schlaf"), wodurch günstige Bedingungen für das schnelle Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen geschaffen werden. Stromversorgung über ein Netzwerk (Verbindung mit einem USB-Kabel).