Avocado-Frucht aus Übersee - exotisch bei Ihnen zu Hause!

Avocado ist eine pflanzliche Frucht. Es ist unmöglich, ihn gleichgültig zu behandeln: Avocados werden entweder geliebt oder überhaupt nicht erkannt. Gleichzeitig empfehlen Ernährungswissenschaftler, es in Ihre Ernährung aufzunehmen: Die Frucht ist sehr nützlich.

Vor einigen Jahren wussten unsere Landsleute noch nicht einmal von der Existenz von Avocados, und jetzt verwenden sie sie aktiv für die Herstellung von Salaten und Snacks. Die Frucht selbst hat jedoch einen vollen Geschmack, so dass sie als eigenständige Zutat verwendet werden kann..

Ich muss sagen, dass er unser Land so liebte und Wurzeln schlug, dass viele exotische Liebhaber zu Hause anfingen, Avocados anzubauen. Der Artikel enthält alle Informationen über die Avocado, ein Foto ihrer Früchte und der Pflanze selbst.

Allgemeine Beschreibung der Avocado

Beginnen wir unsere Bekanntschaft mit der Frage: "Avocado - was ist das?" Dieser Baum ist immergrün, er gehört zur Gattung Perseus und überraschenderweise zur Lorbeerfamilie, was bedeutet, dass er ein Verwandter des Lorbeers ist. Wird als wichtige Obsternte angesehen.

Der Baum blüht mit kleinen, unauffälligen Blüten an den Blättern in den Achselhöhlen. Kann von beiden Geschlechtern sein. Jede Blume hat sechs Blütenblätter und neun Staubblätter.

Bäume dieser Art wachsen schnell und erreichen eine Höhe von 17 bis 20 Metern. Avocados haben einen geraden Stamm, der sich aktiv verzweigt. Avocadoblätter sind elliptisch und bis zu 35 cm lang. Der Blattfall wird das ganze Jahr über beobachtet.

Avocados sind das, wofür die Pflanze wächst. Sie werden oft Beeren genannt, aber sie sind tatsächlich Steinfrüchte. Die Frucht kann die Form einer Birne, Ellipse oder Kugel haben. Der größte Teil der Frucht ist ein Knochen.

Reife Avocadofrüchte haben eine Länge von fünf Zentimetern und ein Gewicht von bis zu zwanzig - bis zu ein paar Kilogramm. Das Fruchtfleisch ist ölig und grün und manchmal gelbgrün. Die Schale verdunkelt sich beim Reifen. Neben der Avocado-Frucht ist auch Holz wichtig. Aufgrund ihres hervorragenden Geschmacks und ihrer wohltuenden Eigenschaften werden Avocados in der vegetarischen Küche (ein ausgezeichneter Ersatz für Fleischprodukte), zur Zubereitung von süßen Gerichten und Cocktails, Salaten und vielem mehr verwendet..

Typen und Namen

Der Name des Baumes stammt vom aztekischen Wort auacatl. Der moderne Name erschien im 16. Jahrhundert. Es wird auch die Alligatorbirne genannt. Sein lateinischer Name ist Persēa americāna (dh amerikanischer Perseus). Bezeichnenderweise werden alle Pflanzen der Gattung Perseus oft als Avocados bezeichnet. Das Wort Avocado selbst bedeutet "Öl aus dem Wald".

Es gibt viele Avocado-Sorten, aber die beliebtesten sind:

  • Fuerto (einer der leckersten);
  • Verstrickt;
  • Ettinger (das am wenigsten Fett, es kann verschiedene Geschmäcker haben);
  • Ryan (lecker, aber fettig, kaum reif, wenn er unreif gepflückt wird);
  • Hass (bekannt für ihre lila-schwarze Haut und viele Fans);
  • Gwen (sie haben einen kleinen Knochen, aber die Größe ist nicht zu ausgeprägt);
  • Reed (fett und groß);
  • Ardis (etwas ähnlich wie Hass);

Heimat und Verbreitung

Kommen wir also zur Frage, wo in welchen Ländern die Avocado wächst. Die Früchte stammen aus Südamerika, wo sie vor einigen Jahrtausenden aktiv angebaut wurden. Heute werden Avocados in allen Ländern in den Tropen angebaut: Dies ist der Süden der USA, Afrika, Israel, Südamerika, Hawaii, Australien und Spanien..

Dieser Abschnitt enthält Fotos von Blättern, Früchten und einem Baum, der leicht zu Hause wachsen kann.

Schädlinge und Krankheiten

Phytophthora ist eine Pilzkrankheit, die nicht behandelt werden kann. Gleichzeitig kann seine Entwicklung kontrolliert werden, wenn alle beschädigten Pflanzenteile entfernt werden. Das Hauptsymptom sind Pflanzengeschwüre.

  • Mehltau. Formtyp. Besprühen Sie die Avocado mit einem Fungizid, um sie zu zerstören..
  • Spinnmilben und Schuppeninsekten. Erscheint durch zu trockene Luft. Um eine Zecke zu zerstören, werden Medikamente aus der Avermectin-Gruppe benötigt: Fitoverm, Vermitic, Actofit. Um Schuppeninsekten zu bekämpfen, können Sie die Zubereitungen mit Wasser und Teerseife waschen. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Luft im Raum feucht ist..

Weitere Informationen zu Avocadokrankheiten und deren Behandlung finden Sie hier.

Schaden und Nutzen

Die Nützlichkeit von Avocados liegt in der Gegenwart eines untrennbaren Paares von Vitamin A und E, Antioxidantien, einem Meer von Mineralien und einfach ungesättigten Fetten. Deshalb ist es nützlich zur Vorbeugung von Gefäß- und Herzerkrankungen, zur Erhöhung des allgemeinen Tons sowie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, bei Diabetes und bei Katarakten. Hat Anti-Aging-Eigenschaften, hilft beim Abnehmen.

Was den Schaden betrifft, so kann hier zusätzlich zu dem oben erwähnten Persen, das Allergien und Verdauungsprobleme hervorruft, häufig das gefährliche Bakterium Listeria Monocytogenes leben, das Fieber und Störungen des Darms und des Magens hervorruft. Darüber hinaus können Avocados im kleinsten Fall Durchfall verursachen..

Einführungsvideo

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über andere nützliche Eigenschaften der Pflanze. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Avocado zu Hause pflegen..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Avocado ist ein Baum mit einem einzigartigen Aussehen

Sie benötigen keine besonderen Fähigkeiten, um einen Avocadobaum zu züchten. Diese exotische Pflanze erfordert nur die Einhaltung der Grundregeln der Pflege. Dies gilt für Bewässerung, Düngung, Luftfeuchtigkeit.

Avocado - ein Baum mit ungewöhnlichen Früchten

Avocado oder American Persia, wie es auch genannt wird, gehört zur Gruppe der Evergreens.

Avocados müssen 5 Monate ruhen, um zu blühen. Wenn dies nicht getan wird, erscheinen keine Knospen im Stammbaum..

Wie ein Avocadobaum aussieht und welche Eigenschaften er hat:

  1. In freier Wildbahn erreicht der Baum eine Höhe von 20 m, in Innenräumen überschreitet die Pflanze 3 m nicht.
  2. Selbst unter den richtigen Wachstumsbedingungen ist eine Ernte fast unmöglich. Früchte zu Hause sind äußerst selten. Wenn die Avocado jedoch blüht, geschieht dies nur 5 Jahre nach dem Pflanzen..
  3. Die Blätter des Baumes haben einen tiefgrünen Farbton. Sie sind alle lanzettlich. Die Länge von jedem überschreitet nicht 35 cm.
  4. Die Blüten sind klein und hellgrün gefärbt. Sie sind alle in einem falschen Regenschirm versammelt.
  5. Der Geschmack der Früchte ist den importierten viel unterlegen. Trotzdem können sie gegessen werden..

Studien haben gezeigt, dass Avocado einer der wenigen Bäume ist, die die Luft reinigen können. Deshalb wird es in Schlafzimmern, Kinderzimmern sowie in der Küche platziert..

Wo wächst der Avocadobaum?

In vielen Ländern der Welt gilt Avocado als Lorbeerpflanze. Es wurde von den alten Griechen kultiviert. Das Heimatland des Baumes ist das Land Nordamerika.

Der großflächige Anbau begann in Israel, so dass dieses spezielle Land als zweite Heimat angesehen werden kann.

In der Natur gibt es eine Avocado mit Früchten der folgenden Farben:

Interessante Fakten über Avocado

Avocado ist eine exotische Frucht, die in letzter Zeit im postsowjetischen Raum sehr beliebt geworden ist. Dies ist eines der beliebtesten Lebensmittel für diejenigen, die sich gesund ernähren. Es wird auch während einer Diät oder einfach gegessen, um einem Gericht einen originellen Geschmack zu verleihen. Die Früchte werden verwendet, um Brotaufstriche auf Sandwiches herzustellen, die zu Salaten usw. hinzugefügt werden..

Es ist ein vielseitiges Lebensmittel, das reich an Nährstoffen ist. Die Hauptsache ist, es richtig zu wählen. Andernfalls wird das Gericht verwöhnt. In dieser Phase stehen viele vor Problemen. Leider finden sich in den Regalen unserer Geschäfte häufig unreife oder bereits fehlende Avocados..

In diesem Artikel werden wir interessante Fakten über Avocados enthüllen und Ihnen sagen, welche Früchte am besten zum Essen geeignet sind..

Avocado-Geschichte

Avocado ist eine alte Frucht. Die Leute haben es schon lange gegessen. Bei Ausgrabungen fanden Wissenschaftler Avocadosamen. Sie waren in Gräbern mit Mumien. Die Knochen stammen aus dem Jahr 750 v.

Ebenfalls gefunden wurden Felsmalereien mit Avocado. Die Bilder sind über 12.000 Jahre alt. Das heißt, unsere Vorfahren wussten nicht nur von der Existenz der Avocado, sondern aßen sie auch.

Avocado hat eine Menge Namen. So heißt es - Alligatorbirne, Waldöl, Kuh des armen Mannes usw. Das Wort Avocado wurde von den Azteken von Reisenden aus Spanien gelernt, die als erste Europäer die exotische Pflanze probierten..

Der Geburtsort der Avocado ist Mexiko. Heute wird Avocado jedoch in Amerika, Afrika und Israel aktiv angebaut. Der Großteil der reifen Früchte wird ins Ausland importiert.

Insgesamt werden rund 400 Avocado-Sorten angebaut. Avocados können in Größe, Form, Hautfarbe, Zusammensetzung und Geschmack variieren. Das durchschnittliche Gewicht reifer Avocados, an das wir gewöhnt sind, beträgt etwa 250 Gramm.

Merkmale der Avocado

Viele sind davon überzeugt, dass Avocado ein Gemüse ist. In seiner Zusammensetzung kommt es Gemüse sehr nahe. Interessante Fakten über Avocado sind, dass es sich aus biologischer Sicht tatsächlich um eine Frucht handelt. Die Frucht hat einen Samen im Inneren und wächst in hohen Bäumen.

Interessante Fakten über Avocados sind, dass Avocados zur Familie der Lorbeeren gehören. Das ist genau das Gewürz, das wir oft beim Kochen verwenden. In diesem Fall ist die Frucht jedoch essbar, nicht die Blätter..

Avocado ist reich an pflanzlichem Eiweiß. Daher wird es von Vegetariern gegessen. Avocado ist eine großartige Alternative zu Fleisch und Fisch.

Darüber hinaus ist die Frucht reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die der menschliche Körper benötigt. Komponenten helfen, das Immunsystem zu verbessern.

B-Vitamine wirken sich positiv auf das Nervensystem aus. Durch den regelmäßigen Verzehr von Avocado wird eine Person ausgeglichener und stressresistenter..

Die Avocado-Zusammensetzung ist völlig frei von Kohlenhydraten. Die Fasermenge beträgt 7%. Darüber hinaus ist sein Hauptteil unlöslich. Das heißt, die Komponente verbessert die Verdauung.

Avocado ist eine kalorienreiche Frucht. 100 Gramm Fruchtfleisch enthalten über 200 Kalorien. Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften ermöglichen es, Avocado als eine der Zutaten für die Zubereitung von Hauptgerichten zu verwenden. Unter Berücksichtigung des Kaloriengehalts wird empfohlen, eine begrenzte Menge Fruchtfleisch zu essen.

Avocados sind 1/3 des ungesättigten Fettes. Sie werden vom menschlichen Körper leicht aufgenommen und tragen gleichzeitig nicht zur Erhöhung des Cholesterinspiegels sowie zur Bildung von Plaques bei..

Avocado ist ein Aphrodisiakum. Bei afrikanischen Stämmen ist es üblich, Jungvermählten für eine Hochzeit reife Früchte zu geben. Daher wünschen die Gäste den Ehepartnern eine große Anzahl von Nachkommen..

Interessante Fakten über Avocados sind, dass Avocados auch von Menschen mit Diabetes gegessen werden können. Das Fruchtfleisch enthält nicht mehr als 1,5% Zucker. Es wird die menschliche Gesundheit nicht schädigen.

50 Gramm reifes Avocadopulpe enthalten eine tägliche Dosis Carotinoide. Substanzen verhindern vorzeitiges Altern der Zellen, tragen zur Erhaltung von Jugend und Schönheit bei und verbessern das Sehvermögen.

Aber die Schale, den Knochen, die Blätter oder sogar die Rinde einer Avocado zu essen, ist es nicht wert. Sie enthalten giftige Substanzen. Beim Verzehr besteht Vergiftungsgefahr.

Es wird auch nicht empfohlen, Avocados wärmebehandelt zu werden. Ansonsten bekommt das Fruchtfleisch einen bitteren Geschmack. Bei Bedarf sollte die Wärmebehandlung kurzfristig erfolgen.

Avocado heizt nicht nur, sondern auch gern. Es wird empfohlen, Avocados bei Raumtemperatur zu lagern. Bewahren Sie sie nicht im Kühlschrank auf..

Es ist wichtig zu wissen, dass Avocado ein Allergen ist. Daher sollte es mit Vorsicht gegessen werden. Wenn negative Reaktionen auftreten, ist es besser, die Verwendung zu verweigern.

Das beste

Avocado ist die nahrhafteste Frucht auf unserem Planeten. Es ist im Guinness-Buch aufgeführt.

Die schwerste Avocado der Welt wurde in Hawaii angebaut. Die Frucht ist im Guinness-Buch aufgeführt. Das Gewicht der Frucht hat 2,5 Kilogramm überschritten. Gleichzeitig behauptete die Familie, die die Pflanze anbaute, dass sie keine Düngemittel verwendete. Die Frucht wuchs von selbst auf diese Größe.

Am häufigsten ist die Hass-Avocado. Avocado wurde nach dem Postboten Rudolf Hass benannt. Er war es, der einmal eine Pflanze mit ursprünglichen Früchten bemerkte. Ein unternehmungslustiger Postbote meldete ein Patent für einen Baum an. Dies geschah bereits 1935. Es ist bemerkenswert, dass der Baum noch Früchte trägt. Das heißt, es ist eines der ältesten auf unserem Planeten..

Alle anderen Pflanzen dieser Sorte stammen vom selben Baum.

Einige weitere interessante Fakten über Avocado

Sie müssen wissen, wie Sie die richtige Avocado auswählen. Der Hautton kann von grün bis tiefviolett sein. Um die Reife zu bestimmen, reicht es aus, die Frucht zu berühren. Es muss nicht hart wie Stein sein. Reife Früchte sind leicht weich.

Interessante Fakten über Avocado sind, dass Sie eine grüne Avocado für einige Tage in eine Papiertüte mit einer Banane und einem Apfel stecken müssen, wenn Sie sie gekauft haben. Unter solchen Bedingungen kommt die Frucht von selbst. Es stimmt, es gibt Fälle, in denen die Avocado niemals reift. Dies ist auf einen Verstoß gegen die Transportregeln oder auf eine Überreife zurückzuführen. Eine faule Frucht im Inneren wird niemals reif werden können. Leider ist es fast unmöglich, einen solchen Fötus an äußeren Zeichen zu erkennen..

Das beliebteste Avocado-Gericht ist Guacamole. Dies ist eine mexikanische Sauce, die Avocado-Fruchtfleisch, Zitronensaft, Peperoni, Tomaten und Kräuter verwendet..

Um zu verhindern, dass sich die geschnittene Avocado verdunkelt, wird empfohlen, das Fruchtfleisch leicht mit Zitronensaft zu bestreuen. Avocados oxidieren schnell. Eine saure Umgebung verlangsamt diesen Prozess. Es wird nicht empfohlen, solche Früchte länger als 24 Stunden zu lagern..

Um das Fruchtfleisch zu erhalten, muss die Haut zusammen mit dem Fruchtfleisch entlang des Umfangs geschnitten und dann die beiden Hälften ein wenig in entgegengesetzte Richtungen voneinander gedreht werden. Dann können Sie den Knochen entfernen. Das Fruchtfleisch kann leicht mit einem Löffel entfernt werden. Es reicht aus, es in die Nähe der Haut zu kleben und ein wenig zu drücken. Haut mit einem Messer schneiden - das ist es nicht wert.

Avocados sind nicht selbstbestäubt. Dies erfordert, dass derselbe Baum in der Nähe wächst. Die Azteken waren die ersten, die die Pflanze "zähmten". Sie hatten auch einen Namen für ihn.

Avocado ist die Frucht der Langlebigkeit. Daher lohnt es sich, es in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Es reicht aus, nur 50 Gramm Avocado-Fruchtfleisch pro Tag zu sich zu nehmen, um den Zustand von Haaren, Nägeln, Haut und inneren Organen zu verbessern. Gleichzeitig schmeckt die Frucht gut. Sie sollten sich also kein so nützliches Vergnügen verweigern..

Wo wächst Avocado: In welchen Ländern Avocado-Saison in Russland

Dicke, pickelige Haut von unattraktivem, schmutzigem Grün - eine Avocado ähnelt etwas einer fettigen Raupe.

Aber so wie sich unter der Schale einer Raupe ein wunderbarer Schmetterling versteckt, so verbirgt sich unter der bescheidenen Kleidung einer Frucht ein dichtes saftiges Fruchtfleisch mit einer öligen Textur und einem magischen Geschmack..

Mit diesem Artikel eröffne ich eine Reihe von Publikationen, die Avocados gewidmet sind. Und heute werde ich Ihnen sagen, wie ein Avocadobaum aussieht und wo er wächst.

Der Inhalt des Artikels:

Wie Avocado in der Natur und zu Hause wächst

So sieht ein Avocadobaum aus

Avocado ist ein Obstbaum, der tropisches und subtropisches Klima bevorzugt. In der botanischen Klassifikation wird es als "American Perseus" bezeichnet..

Die Avocado-Frucht hat eine ähnliche Form wie eine Birne und eine dichte, raue Haut von tiefgrüner Farbe. Daher der populäre Name der Kultur - "Alligatorbirne".

Dieser Eingeborene der Tropen ist wählerisch in Bezug auf Beleuchtung, obwohl er mit hellem Schatten wachsen kann (aber keine Früchte trägt!). Avocados reagieren noch empfindlicher auf Temperaturbedingungen: Selbst ein Frost von -7 Grad ist für den Baum tödlich.

Die Wurzeln der Pflanze extrahieren Nährstoffe und Wasser aus großen Tiefen. Daher ist es für die Säure und Zusammensetzung des Bodens anspruchslos. Hohe Erträge werden jedoch durch den Anbau von Avocados auf vulkanischem Lehm, Sand, Kalkstein und rotem Ton erzielt..

Der Baum steht an Orten, die vor trockenem Wind geschützt sind und an denen das Grundwasser unter 9 Metern über der Oberfläche fließt. Selbst eine kurzfristige Stagnation des Wassers in der Wurzelzone führt zum Tod von Avocados.

Zur Bewässerung der Kultur wird Wasser mit einer minimalen Menge an mineralischen Verunreinigungen verwendet..

Die Höhe des Avocadobaums erreicht 6 Meter (manchmal bis zu 20 Meter).

Die meisten Sorten werfen keine Grüns für den Winter weg, aber es gibt Sorten, die für kurze Zeit kahl sind..

Der Umfang einer erwachsenen Pflanze liegt zwischen 30 und 60 Zentimetern. Im unteren Teil ist der Kofferraum eben und gerade, im Obergeschoss bildet er eine üppige Krone. Bis zu 35 Zentimeter lange ovale Blätter sind grün gefärbt, die mit dem Abstand vom Blattstiel leicht verblassen.

Avocado-Laub enthält viele essentielle Verbindungen, aber es gibt auch Substanzen, die für den Menschen gefährlich sind..

Wenn eine Avocado blüht, ist sie mit Tausenden winziger grüner Knospen bedeckt. Sie sind in ausdruckslosen panikförmigen Blütenständen organisiert.

Die Fruchtbildung erfolgt im 7-10-jährigen Pflanzjahr, wenn der Baum bereits reif und stark genug ist. Trotz der kräftigen Blüte verwandeln sich aufgrund der schwachen Bestäubung nur 4% der Blüten in Eierstöcke.

Die Wetterbedingungen und Eigenschaften der Sorte beeinflussen die Reifezeit. Sie variiert zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahren. Die Früchte werden zusammen mit den Stielen vom Baum entfernt und 7 bis 14 Tage bei normaler Temperatur gereift.

Der durchschnittliche Ertrag eines Baumes erreicht 200 Kilogramm hochnahrhafte Früchte.

Zu Hause werden Avocados für Schönheit und Klimaanlage aufbewahrt. In Innenräumen blüht die Pflanze selten und trägt noch seltener Früchte. Darüber hinaus überschreitet sein Wachstum 2-3 Meter nicht..

Avocado-Frucht: Beschreibung, Durchschnittsgewicht ohne Gruben

Die Avocado-Frucht besteht aus einem öligen Fruchtfleisch, das sich fest um einen einzelnen großen Knochen wickelt. Es hat einen neutralen Geschmack mit unerwarteten Nuancen. Es hängt alles von der Sorte und dem Reifegrad der Früchte ab..

Interessante Tatsache. Gemüse, Obst oder Beeren? Experten können sich immer noch nicht darauf einigen. Urteile selbst. Avocado erscheint auf immergrünen Bäumen, was bedeutet, dass es eine Frucht ist. Aber in Bezug auf Ernährung und Geschmackseigenschaften sieht es eher wie ein Gemüse aus. Und Botaniker beziehen sich im Allgemeinen auf Beeren..

Avocados sind kugelförmig oder länglich und haben eine Größe von einem großen Ei bis zu einer mittleren Kokosnuss. Die Farbe der Schale entspricht auch den Sortenmerkmalen: von dunkelgrün bis tiefviolett.

  • Länge - bis zu 33 Zentimeter;
  • Breite - bis zu 15 Zentimeter;
  • Gewicht - von 50 Gramm bis 1,8 Kilogramm.

Das Gewicht einer durchschnittlichen Frucht liegt zwischen 150 und 350 Gramm. Der häufigste Gast an russischen Schaltern ist die israelische Avocado. Es wiegt normalerweise zwischen 180 und 250 Gramm..

Der Avocadosamen zieht durchschnittlich 30-50 Gramm. Daher beträgt das Gewicht einer Avocado ohne Gruben 120-300 Gramm..

Wenn Sie die Haut sehr sauber abschneiden, müssen Sie weitere 5-10 Gramm von diesen Zahlen abziehen. Dann stellt sich heraus, dass das Gewicht einer vollständig geschälten Frucht 110-290 Gramm beträgt.

Video, wie ein Avocadobaum und seine Früchte aussehen.

Wo wächst Avocado in der Natur?

Der Geburtsort der Avocado ist Nordamerika oder vielmehr das Gebiet des heutigen Mexiko. Sowohl die alten Indianer der Azteken als auch ihre Vorfahren verehrten Avocados als nahrhaftes und heilendes Produkt..

Die Frucht wurde bereits 1526 von den spanischen Invasoren ausführlich beschrieben. In ihren Notizen nannten tapfere Seeleute es "geschälte Kastanie". Archäologische Funde belegen jedoch, dass die Europäer Avocados seit dem 8. Jahrhundert nach Christus kennen und schätzen..

Das erste kommerzielle Potenzial des Avocado-Anbaus wurde von israelischen Landwirten festgestellt. Das Land wurde schnell zum größten Exporteur tropischer Früchte und zu seiner zweiten Heimat..

Heute befinden sich ausgedehnte Avocado-Plantagen in Ländern mit tropischem und subtropischem Klima: USA, Chile, Dominikanische Republik, Australien, Peru, Indonesien, in vielen Staaten Afrikas, Süd- und Lateinamerikas.

Der Hauptproduzent exotischer Früchte war und ist Mexiko. Es macht 50% der weltweiten Lieferungen aus. Und das trotz der Tatsache, dass das Land nur 20% der Ernte ins Ausland schickt.

Der aktivste Verbraucher mexikanischer Avocados sind die Vereinigten Staaten von Amerika - jährlich werden bis zu 700 Millionen Tonnen Obst in das Land geliefert.

Avocado-Saison in Russland

Ich habe mich gefragt, wo Avocado in Russland wächst. Es stellte sich heraus, dass die thermophile Pflanze nur in den Küstenregionen des Schwarzen Meeres und auf der Krim vorkommt. Aber es gibt zu wenig Sonne, als dass die Früchte vollständig reifen könnten. Daher werden Avocados in unserem Land normalerweise nur zu dekorativen Zwecken angebaut..

Das Hauptvolumen der Avocado-Lieferungen nach Russland wird von Israel ausgeführt. Von September bis Mai kommen israelische Früchte ins Land.

Tatsächlich dauert die Avocado-Saison in Russland 12 Monate im Jahr: Lieferungen aus verschiedenen Ländern ersetzen sich reibungslos. Aber die leckeren Früchte reifen und kommen von Anfang August bis Ende April an unseren Tisch..

Laut der Analyseorganisation GFK begannen die Russen, mehr Avocados zu kaufen: von August 2018 bis Juli 2019 durchschnittlich 3,2 Mal pro Jahr im Vergleich zur Vorperiode - 1,8 Mal pro Jahr. Und der durchschnittliche Scheck für einen Kauf ist um 30% auf 340 Rubel gestiegen (Informationen von der "OFD-Plattform")..

Dies liegt daran, dass ein gesunder Lebensstil derzeit im Trend liegt. Laut einer Umfrage von RosIndex von Ipsos haben 50% der Umfrageteilnehmer die Gesundheit in der Liste der Lebensprioritäten an erster Stelle gesetzt.

Als Vegetarier kaufe ich noch häufiger Avocados: durchschnittlich 2-3 mal im Monat. Die Früchte von Pflanzen sind ein Lagerhaus für gesunde Fette und komplettes Protein. Daher ist es ein ausgezeichneter Ersatz für Fleischprodukte..

Wie oft ist Ihr Tisch mit Avocadosalaten dekoriert? Bitte teilen Sie unsere Unterschrift Rezepte in den Kommentaren. Ich werde Ihnen wiederum von meinen Lieblingsgerichten mit dieser Frucht erzählen..

Video, wie Avocado in der Natur auf Kreta wächst:

Wie Avocado wächst?

In den letzten Jahrzehnten sind viele exotische Pflanzen in das Leben der Hausbewohner eingetreten. Selbst in Bezug auf die häufigsten von ihnen bleibt unser Wissen jedoch sehr knapp und begrenzt..

Gleichzeitig ist eine genaue Darstellung beispielsweise einer Avocado nicht nur für Gärtner und Gärtner, die gerne experimentieren, wertvoll. Dieses Wissen wird auch von normalen Verbrauchern benötigt..

Was ist das?

Avocado ist eine Frucht, die in tropischen und subtropischen Regionen angebaut wird. Die Hauptplantagen dieser Kultur befinden sich in Indonesien..

Die russischen klimatischen Bedingungen ermöglichen es nicht, Avocados industriell anzubauen, daher werden alle Lieferungen aus dem Ausland durchgeführt und kosten viel Geld..

Vor einigen Jahrzehnten wurde diese Frucht allegorisch "Alligatorbirne" genannt. Dieser Name wurde wegen der charakteristischen rauen und dunkelgrünen Schale der Frucht sowie einer Form ähnlich der einer Birne gegeben..

Avocado wächst auf immergrünen Bäumen und hat einen großen Stein im Inneren. Die chemische Analyse zeigt jedoch, dass diese Frucht näher am Gemüse liegt, da das Fruchtfleisch nur sehr wenig Zucker enthält und der Energiewert recht hoch ist. Der Geschmack ist eher verblasst und macht keine Freude. Solche Eigenschaften ermöglichen es, Avocado als Zutat in verschiedenen Salaten und anderen gemischten Gerichten zu verwenden..

In der Zusammensetzung der Frucht sind viele wertvolle Spurenelemente und organische Substanzen enthalten:

  • Kalzium;
  • Eisen;
  • Phosphor;
  • Zellulose;
  • verschiedene Aminosäuren.

Die diätetischen Eigenschaften dieser Kultur werden mit ihrer Fähigkeit kombiniert, eine vorbeugende Wirkung in Bezug auf viele häufige Krankheiten (hauptsächlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und onkologische Störungen) zu haben. Laut Ärzten ist es sehr nützlich, Avocados bei Verdauungsstörungen zu essen..

Die Frucht verbessert auch die Wasserversorgung des Körpers, ist jedoch aus diesem Grund für alle kontraindiziert, die an Verletzungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts leiden. Es ist unerwünscht, es bei Allergikern anzuwenden: Es liegt eine spezifische Unverträglichkeit vor.

Ursprung

Avocado wächst auf einem hohen (bis zu 20 Meter) Baum. Botaniker betrachten diese Kultur als nahe am edlen Lorbeer, der von den alten Griechen reichlich kultiviert wurde. Zum ersten Mal wurde die Avocado-Kultur in Israel massiv kultiviert, so dass dieses Land als seine zweite Heimat angesehen werden kann..

Anfangs kommt sie genauer aus Nordamerika - aus dem Gebiet des modernen Mexiko. Sowohl die dort lebenden Azteken als auch unsere Zeitgenossen vernachlässigen diese Kultur nicht. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der karibischen Küche geworden..

Die erste Beschreibung der Avocado wurde bereits 1526 von den spanischen Invasoren gegeben. Die Kolonisatoren verglichen die Früchte mit einer geschälten Kastanie. Nach den Ergebnissen archäologischer Ausgrabungen konnte festgestellt werden, dass die Avocado bereits im VIII. Jahrhundert n. Chr. Bekannt war. Wenn wir von alten Zeichnungen ausgehen, kann man davon ausgehen, dass diese Frucht vor 7-10.000 Jahren in den Gärten der fernen Vorfahren der Azteken gewachsen ist. Es konnte festgestellt werden, dass die Samen von Kulturpflanzen schon damals größer waren als in freier Wildbahn..

Linguisten glauben, dass das Wort "Avocado" aus der aztekischen Sprache Nahuatl stammt, die wörtliche Übersetzung lautet "Eierbaum". Anscheinend sind dies die Assoziationen, die unter den alten Indern entstanden sind..

Der Hauptexport von Avocados wird heute von Ländern wie den Vereinigten Staaten, Chile, der Dominikanischen Republik und Indonesien ausgeführt. Das Stammhaus der Avocado liegt neben ihnen - Mexiko.

Wie ein Baum aussieht?

In der Natur ist Avocado (oder American Perseus) der einzige essbare Vertreter seiner botanischen Gattung, die Teil der Lorbeerfamilie ist.

Die Höhe eines erwachsenen Baumes erreicht 6 Meter, er hat eine breite Krone. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze eine immergrüne Art ist, gibt es Sorten, die ihre Blätter abwerfen (wenn auch nur für sehr kurze Zeit). Der Stammdurchmesser nach dem Ende der Wachstumsphase variiert zwischen 0,3 m und 0,6 m.

Unten sind die Stämme gerade und näher an der Oberseite verzweigen sie sich. Das Laub ist scharf und elliptisch. Darüber ist es dunkelgrün gefärbt und der untere Rand ist weißlich. Mexikanische Sorten sind an ihrem charakteristischen Anisaroma zu erkennen. Avocadoblätter sind sehr reich an ätherischen Ölen, enthalten jedoch auch gesundheitsschädliche Substanzen..

Die Blüten sind klein und unscheinbar. Die vorherrschende Farbe ist hellgrün oder gelbgrün. Der Blütenstand ist vom Rispentyp. Die meisten Blumen haben 1 Stempel mit einem Paar Tassen mit 9 Staubblättern. Die Blüte tritt reichlich auf, eine komplizierte Bestäubung führt jedoch dazu, dass nur 4% der Blüten einen Eierstock bilden.

Die Öffnung erfolgt zweimal während der Blütezeit. Avocados können in mehreren Sorten gleichzeitig angebaut werden. Die Avocado-Frucht gilt als eine Art birnenförmige Steinfruchtbeere. Die Länge kann bis zu 330 mm und die Breite bis zu 150 mm betragen. Das Gewicht variiert über einen ziemlich weiten Bereich: von 50 g bis 1,8 kg.

Sie finden Avocado mit vier Hauttönen:

  • dunkelgrün;
  • Gelbgrün;
  • rot-violett;
  • Dunkelviolett.

Das essbare Fruchtfleisch beginnt direkt unter der Haut. Dahinter wächst ein einzelner Samen in Form eines Kreises, Eies oder Zapfens. Wenn die Bestäubung von schlechter Qualität war (oder aus anderen Gründen), enthalten einige der Beeren möglicherweise keine Samen.

Das Wurzelsystem der ungewöhnlichen Pflanze ermöglicht ein erfolgreiches Wachstum auf einer Vielzahl von Bodentypen. Gute Ergebnisse werden auf rotem Ton und Sand, auf Kalkstein und auf vulkanischem Lehm erzielt.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Avocado-Anbau ist eine gute Drainage. Übermäßige Flüssigkeitszufuhr, auch wenn sie keine vorübergehende Bucht erreicht, ist kontraindiziert. Zwischen der Oberfläche und dem Wasserhorizont müssen mindestens 9 Meter Boden sein.

Die Früchte reifen in 0,5 - 1,5 Jahren (der genaue Zeitraum wird durch die klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets und der Sorte bestimmt). Die endgültige Reifung erfolgt erst nach Abtrennung vom Stiel (7 - 14 Tage bei Raumtemperatur).

Wachstumsmerkmale

Die Pflanze weist eine Reihe von Wachstumseigenschaften auf, die berücksichtigt werden müssen..

Unter welchen Bedingungen?

Avocado wächst in tropischen und subtropischen Klimazonen, aber es gibt gewisse Unterschiede zwischen ihren Gruppen.

  • Somit ist die mexikanische Sortenauswahl am widerstandsfähigsten gegen schlechtes Wetter. Sie wird den kurzfristigen Auswirkungen von Frösten von 4 bis 6 Grad standhalten können. Überall dort, wo Orangen reif sind, werden gute Ernte- und Avocadopflanzen aus Mexiko angebaut.
  • Die westindische Sortengruppe geht schon beim kleinsten Frost zugrunde. In der Russischen Föderation (außerhalb des ganzjährig beheizten Gewächshauses) gibt es einfach keine Chancen, sie anzubauen..

Avocado verträgt Schatten gut, aber die gesamte Entwicklung geht in die Krone. Früchte sind nur in offenen Flächen mit starker Sonneneinstrahlung möglich. Lose Böden mit tiefer Drainage sind unerlässlich, aber die Säure oder Alkalität der Erde ist für das Wachstum nicht besonders wichtig.

Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Avocado-Kultivierung ist das Lösen des Wurzelballens für eine effektive Belüftung. Der amerikanische "Gast" fühlt sich schlecht, wenn starker Wind weht. In trockener Luft wird der Bestäubungsprozess gestört und die Ausbeute verringert. Sie sollten Perseus nicht mit Düngemitteln überfüttern.

Je weniger Mineralsalze im Wasser enthalten sind, mit denen der Baum bewässert wird, desto höher ist der Ertrag.

In welchen Ländern?

Traditionelle Standorte für den Avocado-Anbau: Südostasien, Australien, Peru, Philippinen, Mittel- und Südamerika. In Malaysia und Thailand wächst der exotische Baum leicht und sicher. In Russland kann es ausschließlich an der Schwarzmeerküste angebaut werden (nur Vertreter der mexikanischen Sortengruppe sind für den Anbau geeignet). Auch die abchasischen Bedingungen sind günstig: Hier werden Früchte mit einer erhöhten Ölkonzentration gewonnen.

Die Wahl zwischen direkten Boden- und Containerlandetechniken wird durch das Klima einer bestimmten Region bestimmt. Wenn im Winter mindestens ein geringes Frostrisiko von -7 Grad oder mehr besteht, sollten Behälter verwendet werden. In der kalten Jahreszeit ist es obligatorisch, die Pflanze in Gewächshäuser oder beheizte Räume zu bringen. Daher müssen Sie Zwergsorten verwenden oder Bäume systematisch beschneiden. Die hohe Wachstumsrate der Avocado macht eine regelmäßige Transplantation erforderlich.

In den späteren Entwicklungsstadien kann der größte Topf seine Aufgabe nicht mehr bewältigen. Sie benötigen ein Fass oder eine andere große Kapazität. Es wird empfohlen, Behälter auf Rädern zu verwenden, die leichter zu bewegen sind.

Hinweis: Avocado-Filialen benötigen eine spezielle Unterstützung. Dies hilft, eine Verformung junger Triebe der Pflanze zu vermeiden. Bewässerung ist nur vor dem Hintergrund der Dürre erforderlich. Bei ausreichender natürlicher Niederschlagsmenge ist keine spezielle Bodenfeuchtigkeit erforderlich. Die Kontrolle der Trockenheit der Erde erfolgt in einer Tiefe von bis zu 0,25 m. Wasser trocken und bröckelig, wenn mit einem Stock gestochen wird, sollte sofort gewässert werden.

Das Top-Dressing wird vierteljährlich durchgeführt, dafür werden mineralische und komplexe Düngemittel sowie spezielle Mischungen verwendet. Ältere Bäume benötigen am Ende des Winters und in den ersten Sommertagen einen Stickstoffeintrag sowie eine jährliche Zugabe von Spurenelementen.

Wenn die Sorte in der Natur eine Krone in Form eines Kegels bildet, zielt ihr Schnitt darauf ab, die Kontur abzurunden. Erwachsene Pflanzen können nicht beschnitten werden.

Bevor der Frost beginnt, sollte jede Frucht entfernt werden (unabhängig vom Reifegrad). Die Sache ist, dass die Früchte beim Abkühlen schwarz werden und für Lebensmittel ungeeignet werden. Junge Avocados sollten mit speziellen Abdeckmaterialien vor Frost geschützt werden. Wenn die Pflanze in einem Gewächshaus wächst, sollten Sie für zusätzliche Erwärmung und Isolierung der Stämme mit Schaumgummi sorgen.

Für Hobbygärtner sind Avocados auf Samenbasis am einfachsten zu züchten. Gekeimte Samen müssen nicht in einem speziellen Geschäft gekauft werden, da Keime aus gekauften Früchten ebenfalls gute Ergebnisse liefern. Sie müssen nur sicherstellen, dass die Avocado reif ist, und Sie sollten den Samen sofort zum Pflanzen verwenden. Es wird empfohlen, den Samen direkt in den Boden zu pflanzen, da diese Kultur ohne große Begeisterung übertragen wird..

Jahreszeit

Avocado blüht fast das ganze Jahr über (und auf allen Kontinenten der Welt). Experten zufolge reifen die köstlichsten Früchte jedoch von Anfang August bis Ende April..

Kalifornische Avocados werden das ganze Jahr über verschickt, während Florida-Sendungen nur von Herbst bis Frühling verfügbar sind. Die israelischen Früchte werden vom Spätherbst bis zum Frühwinter verschifft. Damals erschien der Großteil der Avocado in den russischen Verkaufsregalen..

Für den kommerziellen Versand werden nur harte Früchte ausgewählt. Und um die Reife der Früchte zu überprüfen, empfehlen die Agronomen der Verbraucher, sich auf den Zustand des Stiels zu konzentrieren: Bei einer reifen Frucht verschwindet sie oder wird dunkler.

Der Knochen ist nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, er ist nicht nur geschmacklos, sondern kann auch gesundheitsschädlich sein.

Informationen zum Anbau einer Avocado aus einem Samen zu Hause finden Sie im nächsten Video..

Avocado

In Russland sind die meisten Avocadosorten im Spätherbst - Frühwinter - in den Regalen.

Avocado ist die Frucht des immergrünen Baumes Perseus americana (Persea americana) der Lorbeerfamilie (Lavraceae) aus dem tropischen Amerika. Avocado wird auch Alligatorbirne, Alligatorbirne genannt.

Avocados enthalten mindestens 11 Vitamine und 14 Mineralien. Es enthält viel Vitamin E - das wichtigste Antioxidans. Das ölige Fruchtfleisch einer Avocado enthält keine schweren Fette (alle Fette sind einfach ungesättigt, wie in Olivenöl) und Cholesterin. Das Fruchtfleisch einer reifen Frucht besteht zu 30% aus pflanzlichen Fetten, die Gewebezellen nähren und reparieren. Avocado hilft, trockene Haut zu vergessen und stumpfen Haaren wieder Glanz zu verleihen. Es ist nützlich, im Winter zweimal pro Woche 1 Avocado zu essen - dreimal pro Woche (wenn es keine Probleme mit Übergewicht gibt).

Es gibt drei Avocado-Sorten: Mexikanisch, Guatemaltekisch und Westindisch.

Die mexikanische Avocado hat dünnhäutige Früchte, und die Blätter des Baumes riechen beim Reiben nach Anis. Es ist eine kaltharte Kultur, die in den Subtropen gut abschneidet. Die guatemaltekische Avocado hat große Früchte mit dicker Haut; Diese Bäume sind launischer und weniger kältebeständig. Die empfindlichste Avocadosorte ist die westindische, die hauptsächlich in den Tropen angebaut wird..

Alle modernen Avocadosorten stammen aus diesen drei Arten. Zum Beispiel sind die von russischen Gärtnern angebauten Sorten Mexicola und Puebla Mexikaner, und die Sorte Fuerte ist eine Mischung aus mexikanischer und guatemaltekischer Avocado..

Im Allgemeinen gibt es auf der Welt etwa 400 Avocadosorten, die sich in Form (rund, birnenförmig oder länglich), Größe (von klein, pflaumengroß bis groß, bis zu einem Kilogramm schwer) und Geschmack der Früchte unterscheiden. Die Farbe der Schale kann auch unterschiedlich sein, von hellgrün bis schwarz und dunkelviolett. In den meisten Fällen bleiben Avocados entweder grün, wenn sie reifen, oder wechseln von grün nach dunkel, manchmal sogar schwarz, wenn sie reif sind.

Die häufigsten Sorten, die häufig in den Regalen unserer Geschäfte zu finden sind, sind:

  • Gwen (Gwen) mit mittleren oder großen Früchten von runder oder leicht länglicher Form, dunkelgrüner holpriger Haut und gelbgrünem Fruchtfleisch mit leichtem Eigeschmack;
  • zutano (Zutano), eine längliche birnenförmige Avocado mit einer glatten, leicht entfernbaren grünen Schale, der Geschmack von weißem oder gelblichem Fruchtfleisch ist ein bisschen wie ein Apfel;
  • Schilf (Schilf) mit runden oder länglichen Früchten, dicker, pickeliger, dunkelgrüner Haut und hellgelbem Fruchtfleisch, Geschmack - mit einem Hauch von Birne und Nuss;
  • fuerte (Fuerte), eine birnenförmige Frucht mit einer glatten, glänzend grünen Haut und einem zarten, süßlich-cremigen Geschmack;
  • Pinkerton, Frucht von länglicher birnenförmiger Form mit einer grünen, rauen Haut, die sich beim Reifen verdunkelt, und einem gelblichen Fruchtfleisch mit einem zarten, süßlichen Geschmack;
  • Hass, die häufigste, nur ovale Frucht, die das ganze Jahr über im Handel erhältlich ist, mit einer dicken, reifen schwarzen Haut und weißem oder gelblichem Butterfleisch mit nussigem Geschmack;
  • Speck (Speck) mit ovalen saftigen Früchten, bedeckt mit einer glatten, dünnen, dunkelgrünen Haut, der Geschmack ist schwach;
  • Mexicola (Mexicola), kältebeständige, ziemlich dürreresistente Sorte, die den höchsten Ertrag im Kaukasus liefert. Früchte mit einem Gewicht von bis zu 100 g, dunkelviolett, im reifen Zustand fast schwarz, reifen Ende August bis September;
  • Puebla (Puebla), ebenfalls eine kältebeständige Pflanze, reift in der Region Gagra von November bis Dezember und hat halb-eiförmige Früchte mit dunkelbrauner Haut, die bis zu 200 g wiegen.
  • ettinger (Ettinger) hat die Form einer Birne mit einem leicht freisetzbaren großen Knochen und einem weichen, im Mundfleisch schmelzenden. In Israel, von wo aus Avocados dieser Sorte nach Russland exportiert werden, ist ettinger die erste Sorte der Saison: Sie reift zu Beginn des Herbstes (haas, fuerte, pinkerton und Schilf in Israel reifen später)..

Um eine Avocado zu schneiden, müssen Sie sie in einem Kreis entlang der Grube schneiden, die Hälften voneinander trennen und die Grube entfernen. Schneiden Sie die Schale nicht ab - sie lässt sich leicht mit einem Esslöffel vom Fruchtfleisch trennen. Die dicke Schale kann als Salatschüssel verwendet werden. Um zu verhindern, dass sich das Fleisch verdunkelt, bestreuen Sie es mit Zitronensaft - vorzugsweise Limettensaft.

Avocados sind nahrhafte und leicht verdauliche Lebensmittel. Für diejenigen, die tagsüber viel Energie benötigen, um zu arbeiten oder zum Beispiel den Kilimandscharo zu besteigen, empfehlen wir ein beliebtes und einfaches Gericht: Eine Avocado (ungeschält) wird der Länge nach in zwei Hälften geschnitten, eine Grube herausgenommen und Sonnenblumen-, Oliven- oder geschmolzene Butter in das Loch gegossen. Butter, mit Pfeffer und Salz bestreuen und mit einem Löffel essen.

In der Heimat der Avocado, Mexiko, ist Guacamole-Sauce das bekannteste und beliebteste Avocado-Gericht. Um Guacamole zu Hause zuzubereiten, schälen Sie 1 Avocado, schneiden Sie sie in zwei Hälften und entfernen Sie die Grube. Nun die kleine Zwiebel und die Hälfte der Paprika schälen. Alles in einen Mixer geben, einen kleinen Chili, eine Tomate, ein wenig Salz, ein paar Esslöffel Olivenöl oder raffiniertes Sonnenblumenöl, die Hälfte oder ein Viertel einer geschälten Zitrone hinzufügen - und gröber mahlen. Die resultierende Sauce wird mit Maistortillas sowie Reis und dünnen Steaks serviert..

In Miami wird aus Avocado Eis hergestellt. Die Avocado wird mit der gefrorenen Milchzusammensetzung und den Früchten gemischt. Daraus ergibt sich ein wunderbarer Cocktail - Milchkaffee plus eine kleine Menge Cognac oder Rum. Es gibt den Féroce Martiniquais Cocktail - mit Avocado, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Chili und gekochtem Kabeljau. Obwohl dies eher eine Suppe ist.

Auf dem amerikanischen Kontinent gibt es übrigens einige Suppen mit Avocado..

Wenn Avocados zu warmen Gerichten hinzugefügt werden, dann erst ganz am Ende, einige Minuten vor der Bereitschaft. Wenn Sie es länger in Brand halten, wird die Avocado bitter. Beispiele für warme Gerichte sind Avocados in paniertem und in Olivenöl gebratenem Mehl; Risotto mit Avocado

In Russland ist die größte Anzahl von Avocado-Sorten im Spätherbst - Frühwinter. Zu dieser Zeit sind israelische Avocados ausnahmslos in den Läden. Israel ist natürlich nicht darauf beschränkt.

Die Avocado-Saison aus Israel beginnt im Frühherbst und dauert im Winter und Frühling an. Die kalifornische Avocado-Saison dauert das ganze Jahr und die Florida-Saison dauert vom späten Herbst bis zum späten Frühling. In Südafrika beginnt die Avocado-Saison im April und dauert mehrere Monate. In Süd- und Mittelamerika variieren die Jahreszeiten für verschiedene Sorten. Letztendlich ist Avocado das ganze Jahr über erhältlich.

Die Früchte sollten eine einheitliche Farbe haben - grün, dunkelgrün, grünbraun oder fast schwarz - aber ohne Flecken oder Hautschäden. Es ist jedoch schwierig, die Reife anhand der Farbe des Zellstoffs zu bestimmen. Tatsache ist, dass es verschiedene Avocadosorten mit unterschiedlichem Fruchtfleisch gibt - sowohl gelb als auch hellgrün.

Es ist besser, Avocados unreif zu kaufen, zu Hause erreichen sie einen Zustand, aber wenn sie überreif sind, schmecken sie aufgrund fauler Fette ranzig. Um die Avocados zu Hause zu reifen, legen Sie die Früchte in eine Papiertüte oder wickeln Sie sie in Papiertücher und legen Sie sie dann für 2-4 Tage an einen kühlen, dunklen Ort. Äpfel oder Bananen können die Reifung von Avocados beschleunigen. Legen Sie Avocados und Bananen oder Äpfel in eine Papiertüte, stanzen Sie ein paar Löcher hinein und lagern Sie sie an einem dunklen Ort.

Die besten Avocados, die in Geschäften gekauft werden können, sind israelische (ettinger, haas, reed, fuerte, pinkerton Sorten). Gute Avocados kommen aus Südafrika, Mexiko, Brasilien, Spanien. Einige Kenner betrachten die köstlichsten kleinen runden Avocados mit einer klumpigen dunklen Haut. Es kann jedoch unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema geben..

Avocado verdunkelt sich schnell genug. In diesem Fall hilft Ihnen Zitronensaft. Wenn Sie nur die Hälfte einer Avocado verwenden, kann die zweite (mit einem Knochen) weitere 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt, mit Zitronensaft bestreut und in Plastikfolie eingewickelt werden.

Der Avocadosamen kann in einem Blumentopf vergraben werden und Sie haben einen schönen immergrünen Baum mit einem dicken Stamm, langen Zweigen und sehr großen Blättern. Der Knochen ist für andere Zwecke ungeeignet, geschmacklos und sogar giftig.

Verschiedene Avocadosalate sind die beste Wahl, um diese wunderbare Frucht zu erkunden. Überhaupt.

Seltsamerweise ist Avocado eine Frucht. Für seinen hohen Fettgehalt wird es sogar genannt.

Reife Avocado reicht aus, um der Länge nach zu schneiden und beide Hälften in die entgegengesetzte Richtung zu drehen.

Avocados sind nahrhafte und leicht verdauliche Lebensmittel. Für diejenigen, die tagsüber viel Energie benötigen.

In Europa werden Avocados meist roh gegessen. Im modernen Mexiko sind Avocados zu einem günstigen Preis erhältlich..

Guacamole ist eine traditionelle mexikanische Vorspeise oder Avocadosauce. Wort.

Eine Avocado aus Samen züchten: zu Hause und auf freiem Feld

Avocado ist eine tropische Pflanze, ein exotischer Obstbaum, der in den USA, Brasilien, Afrika und Israel verbreitet ist. Avocados sind das ganze Jahr über in den Regalen erhältlich und reich an Ölen und Fettsäuren. Leidenschaftliche Gärtner haben wiederholt versucht, an ihrem Standort Avocados anzubauen, angesichts der Schwierigkeiten, die für die Kulturen tropischer Länder typisch sind. Wenn es sich als äußerst schwierig herausstellte, eine Avocado auf freiem Feld anzubauen, war das Pflanzen und Wachsen einer Avocado zu Hause selbst für Anfänger im Gartenbau nicht schwierig. In diesem Artikel werde ich Ihnen die Geheimnisse des heutigen Anbaus von Avocados aus dem Samen erläutern.

Merkmale der wachsenden Avocado

Ein selbst angebauter Avocadobaum weist im Vergleich zu einer natürlichen Kultur eine Reihe von Merkmalen auf. Es ist am besten, sich vor dem Einsteigen über diese Funktionen zu informieren, um danach keine Enttäuschung zu erleben.

  • Unter natürlichen Bedingungen wächst die Kultur stark. Ein Avocadobaum kann eine Höhe von 20 bis 25 m erreichen, während der Baum zu Hause die 3-m-Linie nicht überwinden kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Pflanze in einer gewöhnlichen Wohnung mit einer Deckenhöhe von etwa 2 m nicht einmal eine Höhe von drei Metern erreichen kann. Der Baum kann nicht erreichen sogar die Höhe der Decke, da die allgemeine Dichtheit die Wachstumsprozesse verlangsamt.
  • Die Herstellung von Avocados aus eigenem Anbau ist fast unmöglich. Selbst eine blühende Kultur zu erreichen, kann äußerst schwierig sein. In den meisten Fällen wird die Avocado zu Hause als grüner Zierstrauch angebaut..
  • Mit etwas Glück ist es immer noch möglich, das Aussehen von Früchten zu erreichen, obwohl dies äußerst selten vorkommt. Der Baum kann im Alter von 3-5 Jahren Früchte tragen. Die aus hausgemachten Avocados geernteten Früchte sind essbar, obwohl der Geschmack von hausgemachten Avocados wahre Kulturkenner überraschen wird.

Sie können es nützlich finden

  • Avocadoblätter haben eine außergewöhnliche Eigenschaft: Sie reinigen die Luft um sie herum. Darüber hinaus sieht der Baum gemütlich aus und verleiht dem Raum, in dem er sich befindet, zusätzlichen Komfort. Gleichzeitig ist es wichtig zu wissen, dass ein junger Baum sehr unattraktiv ist: Ein Blattschock wird auf einem dünnen und nicht geformten Stiel gehalten. Haben Sie keine Angst vor diesem ersten Eindruck, sehr bald wird die Pflanze in Miniaturform einen echten Baum annehmen.
  • Avocado ist eine anspruchsvolle Kulturpflanze. Die Einhaltung der Agrotechnik ist ein wesentlicher Aspekt für ein erfolgreiches Baumwachstum.

Eine Avocado pflanzen

Avocados werden aus dem Samen einer reifen Frucht gezogen. Für eine erfolgreiche Keimung ist es wichtig, die richtigen Früchte auszuwählen, da diese oft unreif in unser Land importiert werden oder umgekehrt ihren Nutzen verloren haben. Wählen Sie eine Avocado durch ihr Aussehen, die Frucht sollte sich elastisch anfühlen, unter leichtem Druck wird das Fruchtfleisch gepresst und wiederhergestellt. Wenn sich das Fruchtfleisch leicht unter Druck setzt, ist die Frucht überreif. Neben der Auswahl der richtigen Frucht zum Pflanzen ist es ebenso wichtig, die Avocadogrube richtig zu extrahieren, ohne die Integrität der Außenschale zu verletzen. Dies kann einfach und schnell erfolgen:

  1. Schneiden Sie die Avocado in einem Kreis, nicht tief, und berühren Sie den Knochen vorsichtig mit dem Messer.
  2. Fassen Sie zwei Avocadohälften und rollen Sie sie in entgegengesetzte Richtungen. In Ihren Händen haben Sie die Hälfte der Früchte mit einem Knochen und die andere Hälfte ohne Knochen..
  3. Entfernen Sie die Grube vorsichtig mit einem Esslöffel aus der Avocado. Spülen und trocknen. Der Knochen ist bereit zum Pflanzen.

Keimende Avocado-Gruben

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Avocadosamen zu keimen. Der erste ist traditionell, dafür benötigen Sie den Knochen selbst, einen Avocadotopf mit Drainageloch, Drainage und eine kleine Menge fruchtbaren Bodens. Gießen Sie die Drainage in einen Topf, eine Schicht Erde darauf. Legen Sie den Avocadosamen mit einem stumpfen Ende in den Boden und vertiefen Sie ihn um 2 cm. Die scharfe Oberseite des Kopfes sollte über den Boden hinausragen. Mit der richtigen Pflege, über die wir etwas später sprechen werden, wird der Samen in einem Monat Wurzeln schlagen und sprießen. Diese Methode wird als geschlossenes Keimen von Avocados bezeichnet..

Die zweite Methode, das offene Keimen von Avocados, ist interessant zu beobachten und auch unkompliziert..

  1. Machen Sie 3 oder 4 Löcher in die Avocado-Grube und verteilen Sie sie gleichmäßig über den Umfang im dicksten Teil der Grube.
  2. Installieren Sie Zahnstocher oder Streichhölzer in den Löchern, sie dienen als Unterstützung.
  3. Stellen Sie die Grube in ein Glas Wasser. Die Stützen halten den Knochen in der Schwebe. Es ist wichtig, die ständige Anwesenheit von Wasser zu kontrollieren, es sollte den Knochen zur Hälfte bedecken.
  4. Nach 3-4 Wochen platzt der Knochen und die erste Wurzel erscheint daraus. Nach einer Weile erscheint ein Spross.
  5. Der Knochen ist bereit für die Transplantation in den Boden, wenn die gebildete Wurzel bis zu 5 cm lang wird.
  6. Lösen Sie den Boden im Topf mit guter Qualität und stopfen Sie ihn nicht. Pflanzen Sie den Samen vorsichtig ein, drücken Sie nicht fest darauf, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Pflanztiefe - ein Drittel des Knochens.

Avocado-Pflege

Wenn die Avocado-Pflanzung abgeschlossen ist, ist es Zeit für Hautpflegeverfahren. Und der erste Schritt besteht darin, komfortable Bedingungen für den Anbau von Avocados zu Hause zu schaffen..

Bedingungen für den Anbau von Avocados

Im Frühling, Sommer und Herbst fühlen sich Avocados wie zu Hause, Schwierigkeiten beginnen im Winter. Lassen Sie uns herausfinden, wie wir sie überwinden können..

  • Platz für eine Avocado. Für Avocados ist eine Beleuchtung erforderlich, obwohl Experten sagen, dass sich die Pflanze auch im Schatten entwickeln kann. Es ist jedoch unmöglich, das langsame Wachstum und die Mattheit der Blätter in solchen Exemplaren nicht zu bemerken. Vermeiden Sie auch direktes Sonnenlicht. Westfensterbank - ideal für eine junge Bepflanzung.
  • Lufttemperatur für Avocado. Als Vertreter tropischer Länder lieben Avocados die warme Luft um sie herum. In einer Wohnung ist die Pflanze bequem, aber ein Luftzug oder ein starker Temperaturabfall führen zum Abfallen der Blätter. Daher wird es auch im warmen Sommer nicht empfohlen, Avocados auf den Balkon zu bringen, wo es schwierig ist, die Temperatur zu kontrollieren. Im Winter wird die optimale Temperatur leicht auf 20 Grad sinken. Gartenmeister argumentieren jedoch, dass der Baum für das Auftreten von Früchten eine Ruhephase benötigt. Dazu muss die Lufttemperatur schrittweise auf 12 Grad gesenkt werden. Die Wahl, ob die Temperatur gesenkt werden soll oder nicht, liegt bei jedem Gärtner.
  • Luftfeuchtigkeit für Avocado. Das Problem der Befeuchtung besteht darin, dass trockene Luft für eine Pflanze kontraindiziert ist und Feuchtigkeit auf den Blättern Avocadokrankheiten und sogar Verbrennungen verursachen kann. Daher ist es notwendig, die Luft täglich um die Avocado zu sprühen oder einen Behälter mit feuchtem Moos oder expandiertem Ton daneben zu stellen.

Avocado-Pflege

Avocado-Pflege wird durch traditionelle Handlungen dargestellt, weist jedoch einige Besonderheiten auf..

  • Die Avocado gießen. Der Baum sollte reichlich und regelmäßig gewässert werden, aber nicht oft. Konzentrieren Sie sich auf die oberste Schicht des Bodens, aber warten Sie nach dem Trocknen 2-3 Tage, bevor Sie ihn gießen, damit der Boden im Topf Zeit zum Austrocknen hat, da überschüssige Feuchtigkeit das Wurzelsystem der Avocado beeinträchtigt.
  • Top Dressing Avocado. In der Herbst-Winter-Periode ist für den Baum keine Düngung erforderlich, selbst wenn Sie ohne Winterschlaf wachsen möchten. Tragen Sie von März bis Herbst einmal im Monat komplexe Mineraldünger auf den Boden auf. Geeignet sind auch Spezialdünger für Zitrusfrüchte.

Avocado

Das Interesse an Avocados hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, aber nur wenige Menschen wissen, dass es Sorten gibt, deren Früchte eher wie Flaschenkürbis sind, es gibt schwarze, pickelige, ovale und riesige kugelförmige Avocados. Darüber hinaus unterscheiden sich einige dieser Sorten dreimal in einer Reihe wichtiger Indikatoren für die chemische Zusammensetzung. Trotzdem kümmern sich Menschen in verschiedenen Teilen der Welt mit Hilfe richtig ausgewählter Sorten um Hautzustand, Haargesundheit, behandeln Arteriosklerose, lindern Arthritis-Symptome und normalisieren das Nervensystem..

Gesundheitliche Vorteile der Avocado

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Grundstoffe (g / 100 g):Frische Avocado [1]
Wasser73,23
Kohlenhydrate8.53
Zucker0,66
Nahrungsfaser6,7
Protein2
Fette14.66
Kalorien (Kcal)160
Mineralien (mg / 100 g):
Kalium485
Phosphor52
Magnesium29
Kalzium12
Natrium7
Eisen0,55
Kupfer0,19
Zink0,64
Vitamine (mg / 100 g):
Vitamin Czehn
Vitamin E.2,07
Vitamin B60,257
Vitamin PP1,738
Vitamin B10,067
Vitamin B20,13

Basierend auf diesen Daten sollte berücksichtigt werden, dass beispielsweise die dunkelgrüne Hass-Avocado mit rauer Haut, die aus Kalifornien exportiert wird, doppelt so viel Fett und dreimal mehr Kalorien enthält als eine hellgrüne glatte Avocado Florida. Aber im Allgemeinen gibt es viele Fettöle, Campesterol, Beta-Sitosterol in allen Avocado-Sorten. Die Zusammensetzung der Fettsäuren ist zu etwa 60% einfach ungesättigt (bei einigen Sorten bis zu 80%) und zu jeweils 20% ungesättigte und gesättigte Säuren. Avocado-Fruchtfleisch enthält mehr Biotin (auch als Vitamin B7 bekannt) als die meisten rohen Früchte, und Avocado-Öl enthält mehr Vitamin D als Eier und Butter.

Heilenden Eigenschaften

Die Azteken, die vor etwa fünftausend Jahren im Gebiet des modernen Mexiko mit dem Anbau dieser Pflanze begannen, wussten um die medizinischen Eigenschaften der Avocado. Sie nannten Avocado "Waldöl" und verwendeten die Zutaten der Früchte, um Krätze zu beseitigen und Schuppen loszuwerden. Heute hat sich das Wissen über die medizinischen Eigenschaften von Avocados erheblich erweitert, und jetzt gelten verschiedene Teile dieser Pflanze als medizinische Grundlage zur Bekämpfung von Krankheiten wie Arteriosklerose, Arthrose, Typ-2-Diabetes mellitus sowie zur Vorbeugung von Bluthochdruck, Anämie und Magen-Darm-Erkrankungen, die durch vermehrte Erkrankungen verursacht werden Säure.

Es wurden verschiedene Studien durchgeführt, um die gesundheitlichen Auswirkungen experimenteller Avocadopräparate bei Patienten mit metabolischem Syndrom zu bestimmen. Das Syndrom selbst wird als eine Reihe von pathologischen Anomalien in Bezug auf Fettleibigkeit, Blutdruck, hochdichte Lipoprotein-Cholesterinspiegel usw. beschrieben. Das Vorhandensein des Syndroms weist auf einen signifikanten Anstieg des Risikos für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes mellitus hin. Die Analyse verschiedener Daten zeigte eine spezielle modulierende Wirkung von Avocado-Präparaten auf das Lipidprofil, was den Forschern Anlass gab, Avocado als tägliche Ergänzung zur Korrektur und Normalisierung verschiedener Verbindungen des metabolischen Syndroms zu empfehlen [2]. Im Verlauf der Forschung wurde auch bestätigt, dass Avocado vor dem Auftreten von Fett auf dem Bauch [3] und der Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes [4] schützt..

Avocadoöl, das biologisch aktive nicht verseifbare Lipide (Phytosterole, Campesterol, β-Sitosterol, Stigmasterol) enthält, kann Entzündungen stoppen, kann antioxidative und analgetische Eigenschaften aufweisen, was Anlass zur Verwendung von Avocados im Kampf gegen Atherosklerose gibt. Dieselben nicht verseifbaren Verbindungen haben sich bei der Wiederherstellung von Gelenken bei Arthrose als ausgezeichnet erwiesen..

Ein Merkmal der Avocado ist das Vorhandensein eines Monosaccharids namens Mannoheptulose in seiner Zusammensetzung. Es stabilisiert den Zustand des Nervensystems, reduziert Müdigkeit, Reizbarkeit, Schläfrigkeit, erhöht die Effizienz und Konzentration.

Vor relativ kurzer Zeit wurde aus Experimenten an Labortieren die therapeutische Wirkung von Avocados auf Leber und Magenschleimhaut bekannt. In der Heilpraxis der Verwendung von Avocados zur Wiederherstellung der Funktion des Magen-Darm-Trakts und der Leber hat dies jedoch eine lange Tradition. In der gleichen Tradition werden die krampflösenden, antimikrobiellen Eigenschaften dieser Beere aktiv genutzt. Mit Hilfe verschiedener Bestandteile der Pflanze stoppen sie jahrhundertelang Durchfall, vertreiben Würmer, behandeln Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und Anämie. Avocado wird als wundheilendes, antibakterielles und regenerierendes Mittel zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Mundhöhle (Zahnfleisch und Zähne) eingesetzt..

Medizinische Verwendung

In der offiziellen therapeutischen Praxis wird häufig eine Gruppe von pharmakologischen Präparaten verwendet, zu denen nicht verseifbare Avocado- und Sojaverbindungen gehören. Die bekannteste davon ist die französische Piascledine ("Piascledin 300") von Laboratoires Expanscience. Der weniger bekannte ist Cartilast. Sie werden bei Arthrose eingesetzt, und Piaskledin 300 hat wiederholt seine Wirksamkeit in einem klinischen Umfeld bei komorbiden Patienten mit Arthrose (dh bei Patienten mit zwei oder mehr miteinander verbundenen Krankheiten) bewiesen. Insbesondere wurde die Wirksamkeit des Avocado-Soja-Präparats bei Arthrose nachgewiesen, dessen Schmerzsyndrom als signifikanter Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen angesehen wird..

Das Medikament zeigt eine Reihe von pharmakologischen Eigenschaften:

  • erhöht die Kollagensynthese und reduziert die Interleukin-1-Synthese durch artikuläre Chondrozyten,
  • erhöht die Expression einer Substanz, die den Plasminogenaktivator hemmt, der für Gelenkschäden verantwortlich ist,
  • erhöht die Expression von TGF-β (transformierender Wachstumsfaktor β), der sich im Knorpelgewebe als Anabolikum manifestiert.

Im Allgemeinen fördert das Mittel die Wiederherstellung der extrazellulären Matrixkomponente in den Hüft- und Kniegelenken (im Knorpelgewebe). Beobachtungen zeigen eine höhere therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels bei Patienten mit Arthrose der Hüftgelenke. Aber sein Handeln ist nicht darauf beschränkt. Das Medikament ist auch bei der komplexen Behandlung von Parodontitis angezeigt, da es Entzündungen und Zahnfleischbluten lindert..

In der Volksmedizin

Ursprünglich klassifizierten die medizinischen Traditionen der Azteken-, Inka- und Maya-Völker Avocados als Aphrodisiaka. Dies war wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die paarweise auf einem Ast wachsenden Früchte Hoden ähnelten. Der bekannte Name "Avocado" ist laut einer Version ein verzerrter Name von "ahuacaquahuitl", was übersetzt "männlicher Hoden" bedeutet. Daher wurden in Mittelamerika die Früchte der Pflanze verwendet, um den Sexualtrieb zu stimulieren, die männliche Fruchtbarkeit zu erhöhen und die Potenz zu steigern. Mit der Verbreitung von Avocados auf der ganzen Welt verbreitete sich diese traditionelle medizinische Praxis jedoch nicht weit..

Bis heute hat die Avocado Spuren in der traditionellen Medizin der Länder der tropischen und subtropischen Zone hinterlassen, in denen der Baum wächst. Zum Beispiel wird Diabetes in der traditionellen marokkanischen Medizin seit langem mit Avocadoblättern behandelt. Zu diesem Zweck sammeln Heiler abgefallene Blätter, die Hefe und Schimmelpilze enthalten, und bereiten daraus einen Extrakt vor, der eine schwache zuckersenkende Wirkung hat..

In der Volksmedizin werden alle Pflanzenteile verwendet:

  • Zerkleinerte Samen werden verschrieben, um Zahnschmerzen und rheumatische Schmerzen zu lindern und die Manifestationen von Seborrhoe zu beseitigen.
  • Aus den Trieben der Pflanze wird ein Expektorans hergestellt..
  • Der aus den Blättern hergestellte Brei gilt als wirksames Mittel zur Heilung septischer Wunden und zur Behandlung von Hautpilzkrankheiten..
  • Traditionelle Ärzte stimulieren die Produktion von Muttermilch mit Avocadoöl und versuchen, es bei weiblicher und männlicher Unfruchtbarkeit zu verwenden. Die Patienten trinken Öl, um den Knorpel und das Skelettsystem wiederherzustellen und die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren.
  • Aus dem Fruchtfleisch werden Kartoffelpüree gegen Anämie, Verstopfung, Vitaminmangel, Gastritis und Diabetes hergestellt. Zusätzlich wird Sonnenbrand mit dem Fruchtfleisch reifer Früchte verschmiert..
  • Infusionen und Abkochungen aus Samen und Schalen von Früchten behandeln Durchfall, Erkrankungen der Dickdarm- und Dünndarmschleimhaut sowie Infektionen mit Helminthen.
  • Die Rinde des Baumes wird als Antibiotikum zum Gurgeln bei Pustelkrankheiten in der Mundhöhle verwendet..

Trotz der Verbreitung von Volksrezepten unter Einbeziehung von Blättern, Schalen und Samen der Avocado-Frucht ist die Verwendung dieser Pflanzenteile in Produkten für den internen Gebrauch aufgrund des darin enthaltenen Persin-Toxin-Gehalts mit einem gewissen Risiko verbunden, das die Funktion des Verdauungssystems stören und allergische Reaktionen hervorrufen kann. Daher sollten die folgenden Rezepte für Abkochungen und Infusionen, Fans der traditionellen Medizin mit äußerster Vorsicht behandelt werden..

Abkochungen und Infusionen

Abkochungen und Infusionen werden aus Avocadoblättern, Rinde und Gruben hergestellt. Wenn die Schale und der Knochen der Früchte leicht zu erhalten sind, indem Sie sie einfach nach dem Verzehr des Fruchtfleisches aufbewahren und dann die Blätter sammeln, müssen Sie höchstwahrscheinlich zuerst den Knochen keimen und warten, bis die Blätter auf dem Spross erscheinen. Dies ist jedoch auch auf der Fensterbank in der Wohnung einfach zu bewerkstelligen..

  • "Tee" aus den Blättern. Nehmen Sie zur Zubereitung 2-3 mittelgroße Blätter (normalerweise vorgetrocknet) pro 200 ml Wasser, die in heißes Wasser getaucht und dann 3-5 Minuten gekocht werden. Das resultierende Getränk wird gefiltert und mit Honig versetzt. Um die Leberfunktion wiederherzustellen, wird ein solcher Sud einen halben Monat lang ungesüßt mit einem Schluck pro Stunde getrunken. Es wird auch als Schmerzmittel bei Menstruationsbeschwerden und zur Linderung von Halsschmerzen eingesetzt..
  • Ein Abkochen der Blätter. Um die Bildung von Nierensteinen zu verhindern, wird eine Abkochung von 6-8 Blättern pro 2 Liter Wasser 10-15 Minuten lang gekocht, wonach 1 Liter Abkochung tagsüber und der zweite Liter näher an der Nacht getrunken wird. Um Entzündungen der Dickdarm- und Dünndarmschleimhaut zu lindern und Durchfall zu beseitigen, kochen Sie 1 Esslöffel gehackte frische Blätter 7-8 Minuten lang in 200-300 ml Wasser und infundieren Sie sie anschließend weitere zwei Stunden lang.
  • Brühe aus dem Knochen. Der Avocadosamen hat einen bitteren Geschmack und wird daher vorbehandelt: Die braune Haut wird entfernt, der innere Teil wird fein gehackt und zum Backen bei schwacher Hitze verteilt, bis ein goldrotes "Rouge" erscheint. Dann wird das abgekühlte Rohmaterial zu Pulver zerkleinert, das dann in Wasser gekocht wird.
    Der häufigste Anteil ist 1 TL. Pulver in 200 ml Wasser, 10 Minuten kochen lassen. Das Verhältnis von Rohstoffen und Wasser kann jedoch je nach individueller Verträglichkeit und Schwere der Symptome variieren. Normalerweise werden schwächere Lösungen getrunken, um Muskelschmerzen zu lindern und Müdigkeit zu beseitigen. Zur Normalisierung der Schilddrüse oder zur Behandlung von Asthma - konzentrierter.
  • Knocheninfusion. Der Avocadosamen wird ohne vorheriges Backen gerieben und mit Rizinusöl zu einem Brei gemischt, wonach die Mischung einen Tag lang aufbewahrt wird. Die Infusion wird auf die Kopfhaut aufgetragen, um dem Haar Glanz und Festigkeit zu verleihen. Halten Sie die Maske eine Stunde lang auf Ihrem Haar (mit einer Kappe). Dann muss die Mischung mit warmem Wasser und Shampoo abgewaschen werden..

In der orientalischen Medizin

Avocado als Element der korrigierenden Ernährung wurde vor relativ kurzer Zeit in die östliche therapeutische Praxis aufgenommen. Es wird normalerweise in der Liste der kalten und kühlen Lebensmittelgruppen für den Verzehr in der Hitze empfohlen..

In der tibetischen Medizin werden Avocados als Teil der Ernährung von Menschen mit einer Gallenkonstitution angesehen. Da Avocado eine ungesüßte Frucht ist, die viele Fettsäuren enthält, gibt es Empfehlungen für die Verwendung dieser Beere im Wind.

In der wissenschaftlichen Forschung

Die folgenden Studien zu Avocado-Früchten und ihren pflanzlichen Bestandteilen zielen darauf ab, eine Reihe der wichtigsten Probleme der wissenschaftlichen Medizin im Zusammenhang mit der Gewichtskontrolle, dem Schutz der DNA vor Schäden, neuen Methoden zur Behandlung von Arteriosklerose und Magengeschwüren sowie der Qualität der Vitaminaufnahme aus der Nahrung zu untersuchen.

  1. 1 Gewichtskontrolle

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Avocados trotz ihres Kaloriengehalts den Gewichtsverlust nicht beeinträchtigen. Zum Beispiel wurden in einem Experiment 61 Teilnehmer (sowohl gesund, übergewichtig als auch fettleibig, darunter 13 Männer und 48 Frauen) zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe umfasste 1,5 Avocados (200 g) pro Tag bei einer 6-wöchigen Diät zur Gewichtsreduktion. Dies entsprach 30,6 g Fett, das durch 30 g Fett ersetzt wurde, das üblicherweise aus Margarine und Pflanzenöl gewonnen wurde. Und der zweite war völlig von der Ernährung der Avocados ausgeschlossen. In beiden Gruppen verloren die Probanden gleichmäßig an Gewicht, ihr Body-Mass-Index und der Fettanteil nahmen ebenfalls gleichermaßen ab. Dies bestätigte den Vorschlag, dass Avocados in eine Diät zur Gewichtsreduktion aufgenommen werden können. [5].

In einer anderen Studie erhielten 26 Personen (gesund, aber übergewichtig) zur Mittagszeit eine halbe Avocado. Alle von ihnen stellten eine signifikante Abnahme des Hungers und des Essensbedürfnisses fest und achteten auf das Gefühl der Fülle [6]..

Das Sättigungsniveau nach Avocado gegenüber Kohlenhydratfutter wurde in einer anderen Studie untersucht. 31 übergewichtige / fettleibige Teilnehmer aßen drei Mahlzeiten pro Tag: fettarm (76% Kohlenhydrate, 14% Fett, 5 g Ballaststoffe;

640 kcal), fettreich (51% Kohlenhydrate, 40% Fett, 8,6 g Ballaststoffe), einschließlich einer halben Avocado - 68 g, und fettreich (50% Kohlenhydrate, 43% Fett, 13,1 g Ballaststoffe) ), einschließlich einer ganzen Avocado - 136 g. Nach 6 Stunden maßen die Wissenschaftler das Hungergefühl / Sättigungsgefühl der Teilnehmer und konzentrierten sich auf den Hormonspiegel, der für diese Gefühle verantwortlich ist.

Nach einer Mahlzeit mit einer halben und einer ganzen Avocado fühlten sich die Teilnehmer nicht mehr hungrig, obwohl sie behaupteten, dass sie sich unmittelbar nach dem Essen zufriedener fühlten, wenn sie ohne Avocado aßen. Kohlenhydrat-Lebensmittel erhöhten den Insulinspiegel, während fetthaltige Lebensmittel den Hormonspiegel PYY (Pankreas-Peptid YY, ein natürliches Appetitzügler) erhöhten [7]..

  1. 2 DNA schützen

Wissenschaftler sind nach Durchführung klinischer Studien zu dem Schluss gekommen, dass die in Avocados enthaltenen Xanthophyll-Carotinoide antioxidative Eigenschaften haben und vor DNA-Schäden schützen, wodurch vorzeitiges Altern verhindert wird. Eines der Experimente umfasste 82 Männer, die als Piloten arbeiteten oder häufige Flüge machten. Alle von ihnen waren einer hohen Menge ionisierender Strahlung in der Luft ausgesetzt, die die DNA schädigt und den Alterungsprozess beschleunigt. Infolgedessen kamen die Forscher zu dem Schluss, dass diejenigen, die Vitamin C und Carotinoide, einschließlich Xanthophylle aus der Avocado, erhielten, langsamer DNA-Schäden entwickelten [8]..

  1. 3 Verbesserung der Aufnahme von Vitamin A.

Es ist bekannt, dass aus Lebensmitteln gewonnene Lipide die Bioverfügbarkeit von Provitamin A (Carotinoiden) in Lebensmitteln erhöhen. Eine andere Studie hat jedoch gezeigt, dass sie auch die Umwandlung von Carotinoiden in Vitamin A und dessen Absorption im Körper verbessern..

Es wurden zwei Experimente mit der Aufteilung der Teilnehmer in zwei Gruppen zu je 12 Männern und Frauen durchgeführt. Im ersten Experiment erhielten die Teilnehmer einer Gruppe eine Mahlzeit mit einer frischen Hass-Avocado (23 g Fett), und die Teilnehmer der anderen Gruppe erhielten dieselbe Mahlzeit, jedoch ohne Avocado. Die Quelle für Carotinoide in der ersten Studie war Tomatensauce aus einer Tomatensorte, die reich an β-Carotin (33,7 mg β-Carotin) ist, und in der zweiten frische Karotten (27,3 mg β-Carotin und 18,7 mg α-Carotin) ). 12 Stunden nach dem Essen nahmen die Probanden eine Blutuntersuchung vor und maßen den Provitamin- und Vitamin A-Spiegel. Die Verwendung von Avocado verbesserte die Absorption von β-Carotin im ersten Experiment um das 2,4-fache und im zweiten um das 6,6-fache. Auch im zweiten Fall verbesserte sich die Absorption von α-Carotin um das 4,8-fache. Darüber hinaus verbesserte sich die Umwandlung von Carotinoiden in Vitamin A um das 4,6- bzw. 12,6-fache. Für eine maximale Absorption und Umwandlung in Vitamin A sollten Carotinoide daher mit Avocado konsumiert werden [9]..

  1. 4 Avocadosamenextrakt gegen Magengeschwüre

Häufig weggeworfene Avocadosamen haben entzündungshemmende, antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften. In einer Studie an Labormäusen wurde die Wirksamkeit der Wirkung des Samenextrakts auf Indomethacin-induzierte Magengeschwüre getestet. Der Extrakt im Experiment reduzierte den Grad an oxidativem Stress und erhöhte die Aktivität einiger Enzyme, die für eine normale Verdauung notwendig sind, um das 4,25-fache. Die in Avocadosamen enthaltenen Phenolverbindungen hemmten die Prozesse, die zur Entwicklung von Geschwüren führten. So kann Samenextrakt ein natürliches Heilmittel werden, um die Entwicklung oder Behandlung von Magengeschwüren zu verhindern [10]..

  1. 5 Schutz vor Arteriosklerose

Bei Erwachsenen, die aufgrund von Fettleibigkeit übergewichtig sind, kann der regelmäßige Verzehr von Avocados das Risiko für Arteriosklerose verringern. Diese Schlussfolgerungen wurden von Wissenschaftlern der American University of Pennsylvania gezogen, die ein Experiment mit 45 Freiwilligen durchführten. Zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Studie wurden die Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt, von denen jede einer anderen Diät folgte: Die erste war fettarm, die zweite fettarm und die dritte ähnlich der zweiten, jedoch mit einer Avocado pro Tag. Darüber hinaus waren in Diät Nr. 2 einfach ungesättigte Fettsäuren im gleichen Volumen wie in Diät Nr. 3 vorhanden, hatten jedoch einen anderen Ursprung (dh sie wurden nicht aus Avocados erhalten)..

Nach 5 Wochen verglichen die Wissenschaftler das "schlechte" Cholesterin und die Menge an oxidierten Lipoproteinpartikeln niedriger Dichte (LDL) und stellten fest, dass ihr Gehalt in Gruppe 3 signifikant niedriger als in den beiden anderen und niedriger als vor der Studie war. Da die Oxidation von LDL-Partikeln die Bildung von Plaque in den Arterien beschleunigt, zur Entwicklung von Herzerkrankungen und Onkologie führt, wird ihre Reduktion als positives Zeichen und Grundlage für die Entwicklung einer Avocado-Therapie angesehen..

Zum Abnehmen

100 g Avocado enthalten durchschnittlich 200-220 kcal, was dieses Produkt nicht zu einem diätetischen Produkt macht. Der Kaloriengehalt einiger Sorten ist niedriger - etwa 160 kcal, aber einige - zum Beispiel die Hass-Sorte - sind viel höher (mehr als 500 kcal / 100 g). Nach dem Kriterium der hohen Energieintensität wurde die Avocado 1998 sogar in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Trotzdem können Avocados eine wirksame "Fastenpille" herstellen. Der Grund ist Mannoheptulose. Dieses Monosaccharid reduziert die Sekretion der Enzyme, die für die Glukoseaufnahme benötigt werden, wodurch die Zellen bei gleicher Menge an Nahrung "verhungern"..

Eine weitere Eigenschaft der Avocado, dank derer Ernährungswissenschaftler sie in Gewichtsverlustprogramme einbeziehen, ist das Vorhandensein leicht verdaulicher einfach ungesättigter Fette. Sie beschleunigen den Stoffwechsel, was es ihnen ermöglichte, beispielsweise die modische "Star" -Ketodiät oder die "Suppen" -Diät von Fiona Kirk zu kreieren. Es wurden Vergleiche zwischen dem Stoffwechsel und der körperlichen Aktivität von Menschen, die sich mit gesättigten Fetten (Palmitinsäure) ernähren, und denen von Menschen, die konsumieren, wobei alle anderen Dinge gleich sind, einfach ungesättigte Fette (Ölsäure) durchgeführt. In der zweiten Gruppe war der Stoffwechsel um 4,5% und die körperliche Aktivität um 13,5% höher.

Darüber hinaus kann ungesättigtes Fett ein spezielles Protein namens PPAR-alpha aktivieren, das bereits im subkutanen Gewebe in Oberschenkeln, Bauch und Gesäß angesammeltes Fett verbrennt. Die Ergebnisse von Kennern einfach ungesättigter Fettsäuren im Kampf gegen subkutane Bauchablagerungen waren nur 1,6%, aber besser als die von Befürwortern des Abnehmens mit Leinsamen- und Distelölen, die reich an mehrfach ungesättigten Fetten sind.

In einer Reihe von Experimenten, die von Ernährungswissenschaftlern durchgeführt wurden, verspürten Teilnehmer, die mit Avocados und anderen Lebensmitteln mit ungesättigten Fettsäuren zu Abend aßen, ein längeres Sättigungsgefühl als Teilnehmer der zweiten Kontrollgruppe, die eine Mahlzeit mit gleichem Kaloriengehalt, jedoch mit geringen Mengen an ungesättigten Säuren aßen... Dementsprechend aßen Vertreter der zweiten Gruppe, die ihren Hunger stillten, immer häufiger, was nicht zum Gewichtsverlust beitrug. Darüber hinaus hört der Körper bei regelmäßiger Einnahme einfach ungesättigter Fettsäuren auf, die Reserven an "schädlichem" Fett wieder aufzufüllen.

Beim Kochen

Avocado ähnelt Butter in seinen kulinarischen Eigenschaften, was zur Entstehung seines spanischen Alternativnamens "Öl der Midshipmen" und der indischen Version - "Kuh des armen Mannes" - führte. Daher werden Avocados oft zu einer vielseitigen Pastete verarbeitet, die einfach mit Weißbrot serviert wird. Um einen solchen "Aufstrich" zuzubereiten, wird das Fruchtfleisch (1 Stk.) Gerieben, Olivenöl (1 EL L.), Zitronensaft (1 TL), Zwiebeln (1 Kopf), schwarzer Pfeffer und Salz hinzugefügt Geschmack.

Von besonderem kulinarischen Interesse sind Kombinationen von Avocados mit Käse, Meeresfrüchten, Fisch und Gemüse (in Salaten). Um oxidative Prozesse zu vermeiden, die den Geschmack und das Aussehen des Fruchtfleisches negativ beeinflussen, wird Zitronen- oder Limettensaft normalerweise zu Gerichten mit Avocado hinzugefügt. Zum Beispiel wird einer der bekanntesten lateinamerikanischen Snacks - Guacamole - aus zerdrückter Avocado mit Limettensaft, Tomaten und Koriander hergestellt..

Auf der Basis von Avocado wird auch eine dichte Knoblauchsauce hergestellt, mit der Salate mit Garnelen oder Gerichte mit Geflügel und Fleisch serviert werden können. Im Rezept für "grüne" Sauce - Avocado (1 Stk.), Knoblauch (1 Stück), Olivenöl (200 ml), Balsamico-Essig (50 ml), ein Bund Petersilie und ein Teelöffel Salz, die mit einem Mixer zu einer cremigen Konsistenz gemahlen werden.

In der vegetarischen Küche werden Fleisch und Eier durch Avocados ersetzt und auch als Füllung für Sushi verwendet. Die brasilianische, philippinische, indonesische und vietnamesische kulinarische Tradition ermöglicht es, Avocados in süße Cremes und Milchshake-Rezepte aufzunehmen.

In der Kosmetologie

In der professionellen und Amateurkosmetik (zu Hause) wird häufig Avocadoöl verwendet, dessen Fettsäurezusammensetzung bis zu 80% Ölsäure, bis zu 32% Palmitinsäure, bis zu 18% Linolsäure, bis zu 13% Palmitoleinsäure sowie eine relativ geringe Menge Linolensäure und Stearinsäure enthält. Avocadoöl ähnelt in seiner Zusammensetzung der Zusammensetzung des Schutzmantels der Haut eines gesunden Menschen, der von Herstellern von Pflegekosmetika bei der Herstellung von Produkten zur Wiederherstellung der Haut und von Präparaten zur Behandlung von Akne und fettiger Seborrhoe verwendet wird.

Die Regeneration von Epidermiszellen wird hauptsächlich durch natürliche Steroidalkohole (Phytosterole) und Vitamin E erleichtert. Vitamin A hilft, die Jugendlichkeit der Haut zu verlängern. Und Avocutin lindert seborrhoische Dermatitis und Akne.

Avocadoöl kann als Grundbestandteil sowohl als eigenständiges Produkt als auch in kosmetischen Zusammensetzungen verwendet werden. Unverdünntes Öl wird häufig anstelle einer Nachtgesichtscreme verwendet. Um Entzündungen und Reizungen zu lindern, reicht es aus, 30-40 Minuten lang etwas erwärmtes Öl aufzutragen und nicht absorbierte Rückstände mit einem Papiertuch zu entfernen.

Als Beispiel können die folgenden Rezepte für beliebte Masken angeführt werden:

  • Um die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren, werden die Öle von Avocado, Orange und Neuroli zu gleichen Anteilen (jeweils 2 Tropfen) gemischt, und dann wird das Eigelb eines Eies zu der Zusammensetzung hinzugefügt. Die Maske wird 10 Minuten lang angewendet.
  • Bei Schwellungen und Ermüdungserscheinungen unter den Augen wird Avocadoöl mit Gurkensaft im Verhältnis 1 zu 2 gemischt.
  • Um die Haarwurzeln zu stärken, wird 1 Teelöffel Avocadoöl mit 1 Esslöffel Weizenkeimöl gemischt und bei schwacher Hitze erhitzt. Diese Mischung wird nach dem Waschen der Haare in die Kopfhaut gerieben und dann mit viel Wasser abgewaschen..

Gefährliche Eigenschaften von Avocados und Kontraindikationen

Bereits 1576 wies der spanische Missionsmönch Bernardino de Sahagun, der die Geschichte und das Leben der Azteken im Gebiet des modernen Mexiko studierte, in seiner grundlegenden Arbeit zu diesem Thema, als er die Avocado erwähnte, darauf hin, dass dieses Produkt nach den Vorstellungen der Azteken nicht von stillenden Frauen konsumiert werden könne. weil der Fötus Durchfall verursachen kann.

Heute wurde bekannt, dass nicht nur stillende Mütter, sondern auch schwangere Frauen, Vertreter der Altersklasse ab 65 Jahren sowie Menschen mit geschwächtem Immunsystem unter Avocadoliebhabern gefährdet sind. Der Grund liegt in der Aktivität des Bakteriums Listeria monocytogenes, das Bundesforscher der US-amerikanischen FDA auf der Haut von jeder fünften Beere identifiziert haben. Beim Testen 2014-2016. Fast 18% der Feten waren infiziert.

Listeria ist ein intrazellulärer Parasit und kann bei Verschlucken in einem menschlichen oder tierischen Körper zusätzlich zu Durchfall Übelkeit, Bauchschmerzen, starke Kopfschmerzen, Muskelsteifheit, einen merklichen Temperaturanstieg bis zu 39 ° C und einige andere Anzeichen von Listeriose verursachen. Schwangere haben ein hohes Risiko für Fehlgeburten, während Frauen selbst die Krankheit relativ leicht tolerieren. In etwa 15% der Fälle endet die Listeriose beim Menschen mit dem Tod des Patienten.

Um die Ausbreitung von Bakterien von der Schale auf das Avocado-Fruchtfleisch zu vermeiden, wird empfohlen, die Früchte zuerst mit einem Pinsel zu waschen und nach dem Schneiden das essbare Fruchtfleisch mit einem Löffel zu essen und die restlichen Teile der Früchte zu verwerfen. Das Kochen des Produkts bei 100 ° C tötet Bakterien innerhalb von 3 Minuten ab.

Die Situation mit bakterieller Kontamination mit Listeria ist nicht nur bei Avocados zu beobachten. Listeria monocytogenes wird regelmäßig in verschiedenen Lebensmittelindustrien (Geflügelfarmen, Fisch- und Fleischverarbeitungsbetriebe, Milchviehbetriebe) nachgewiesen. So wurden beispielsweise im Jahr 2004 während eines Audits 13 skandinavische Unternehmen von Listeria mit 11 Jahren identifiziert. Eine ähnliche Situation in den Jahren 2011-2013 wurde in der italienischen Milchindustrie beobachtet. Daher ist die bakterielle Bedrohung durch eine infizierte Avocado relativ gering. Es wird jedoch auch empfohlen, sie durch gründliches Waschen der Früchte auszuschließen..

Leider können schwere allergische Reaktionen auf die "ungewöhnliche" Avocado nicht durch Waschen beseitigt werden. Darüber hinaus finden einige Ernährungswissenschaftler nach dem Verzehr mexikanischer Avocadosorten häufiger Probleme in Form von Verdauungsstörungen, Darm- und Lebervergiftungen. Eines der Proteine ​​dieser Beere - Glykoprotein - kann vom Körper als Fremdkörper wahrgenommen werden.

Ein gewisses Gesundheitsrisiko bei der medizinischen Verwendung von Avocadoblättern, -schalen und -samen ist Persin, ein fungizides Toxin, das beim Menschen eine Verschlechterung der Funktion des Magen-Darm-Trakts verursachen kann, und der Tod bei Tieren, die die Samen und Schalen von Früchten aktiv essen. Das Toxin fördert die Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe des Körpers und wirkt deprimierend auf Herz und Atemwege.

Avocado-Missbrauch kann auch zu einer Verschlechterung der Gicht führen. 100 g Zellstoff enthalten etwa 10% des Tageswertes an Purinen, aufgrund dessen Abbau Harnsäure gebildet wird. Wenn die Diät außerdem Lebensmittel enthält, die reich an Purinbasen sind (Nieren, Leber, süßes Fleisch und Fleischextrakte, Sardinen, Makrelen, Sardellen, gebratene Bohnen usw.), kann das Hinzufügen von Avocados zum Menü das Problem verschlimmern.

Wir haben in dieser Abbildung die wichtigsten Punkte zu den Vorteilen und möglichen Gefahren der Avocado zusammengefasst. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie das Bild in sozialen Netzwerken mit einem Link zu unserer Seite teilen:

Interessante Fakten

Wenn für die Indianer Mittelamerikas die Avocado kaum eines der wichtigsten Lebensmittel war, blieb sie für die Europäer jahrhundertelang eine ausgefallene Zierpflanze, die ausschließlich für den Anbau in Gewächshäusern bestimmt war. In Südspanien tauchten bereits 1601 die ersten Bäume auf, aber der industrielle Anbau von Avocados als Lebensmittel begann dort erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Jetzt ist Avocado zu einer gängigen Ware in den Regalen geworden, aber einige Fakten können einen modernen Verbraucher überraschen:

  • Die bisher größte Avocado ist eine in Hawaii angebaute Frucht mit einem Gewicht von 2,7 kg.
  • 1998 wurde die Avocado in das Guinness-Buch in der Kategorie "Die nahrhafteste Frucht" aufgenommen..
  • Es gibt eine Mini-Avocado, die von Züchtern (Namensvariante: Baby-Avocado) ohne Samen gezüchtet wurde.
  • Bei derselben Avocado-Sorte öffnen sich weibliche und männliche Blüten nicht für einen sehr kurzen Zeitraum gleichzeitig. Daher wird das Pflanzen verschiedener Sorten im selben Garten praktiziert..
  • Es gibt nur drei Hauptrassen von Avocados (Mexikaner, Guatemalteken, Westindische), aber es gibt viele Sorten, die nach dem Überqueren verschiedener Rassen erhalten werden.

Auswahl und Lagerung

Beim Kauf einer Avocado müssen Sie prüfen, ob die Früchte reif sind. Wenn die Avocado hart ist und die Schale überhaupt nicht gepresst wird, ist die Frucht nicht reif, und wenn sie zu tief gedrückt wird, ist sie überreif. Sie sollten auch auf dunkle Flecken und Risse achten. Dies kann darauf hinweisen, dass sich die Avocado allmählich verschlechtert. Bei der Beurteilung der Weichheit wird nicht empfohlen, mit den Fingern auf die Schale zu drücken - dies kann Dellen auf der Avocado hinterlassen. Drücken Sie die Früchte besser mit Ihrer ganzen Handfläche aus.

Eine andere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Avocado reif ist, besteht darin, den Zustand des Stiels zu überprüfen. Bei reifen Beeren trennt es sich leicht, fällt aber nicht von selbst ab, wie es bei faulen Beeren der Fall ist. Die Farbe der Haut unter dem Stiel ist ebenfalls wichtig, da damit die Farbe der Pulpa beurteilt werden kann. Es wird empfohlen, grüne Avocadosorten mit einer hellgelben oder leicht grünlichen Haut unter dem "Griff" einzunehmen..

Meistens muss man unreife Avocados kaufen, daher sind Methoden zur Reifung von Früchten zu Hause weit verbreitet:

  1. 1 In einer Papiertüte bei Raumtemperatur. Hier wird eine Papiertüte benötigt, um das vom Fötus abgesonderte Ethylen zurückzuhalten, sodass die Tüte ohne Löcher entnommen wird. Darüber hinaus schützt der Beutel vor Sonnenschäden, die zum Aushärten und Schwärzen der Früchte führen können. Und das Raumtemperaturregime wird eingehalten, weil die Avocado im Kühlschrank nicht reift. Darüber hinaus werden manchmal niedrige Temperaturen verwendet, um die Reifung zu verlangsamen und den Reifungsprozess näher am Datum der Zubereitung und des Servierens zu verzögern. Hohe Temperaturen (ab 30 ° C) beeinträchtigen auch die Reifung. Die Schale der Frucht färbt sich und es entsteht ein unangenehmer Geruch. In einer Papiertüte bei Raumtemperatur reifen Avocados in 2-5 Tagen.
  2. 2 In einer Papiertüte mit Katalysatorprodukten. Meistens wird eine Banane oder ein Apfel (seltener eine Tomate) als "Nachbarn" angesehen, die Ethylen intensiv freisetzen und die Reifung von Avocados beschleunigen. Die Banane soll die Arbeit am besten machen, aber der Apfel ist beliebter, weil er ein wiederverwendbarer Katalysator ist und selbst ein geschrumpfter und unattraktiver Apfel immer noch Ethylen freisetzt..

Wenn die Avocado bereits geschnitten, aber nicht gegessen wurde, damit sich das Fleisch nicht verdunkelt, wird sie mit Zitronensaft (Limettensaft) bestreut. Manchmal werden die Hälften der Früchte wieder miteinander verbunden, in Frischhaltefolie eingewickelt und in den Kühlschrank gestellt. Bereits reife Avocados werden normalerweise auch im Kühlschrank aufbewahrt, jedoch nicht lange, damit die Beere ihre vorteilhaften Eigenschaften nicht verliert..

Wie es ist

Um eine Avocado zu schälen, müssen Sie einen Einschnitt machen und gleichzeitig beide Hälften in entgegengesetzte Richtungen drehen. In diesem Fall sollte sich der Fötus leicht in zwei Teile teilen lassen. Entfernen Sie den Knochen von innen, schälen Sie das Fruchtfleisch oder kratzen Sie es mit einem Löffel heraus. Nach dem Schälen wird empfohlen, Avocados sofort zu essen oder zum Kochen zu verwenden. Dies liegt daran, dass der Zellstoff in Luft schnell seine äußeren Eigenschaften verliert und sich zu verdunkeln beginnt..

Wie man eine Avocado aus einem Samen zu Hause züchtet

Es gibt mindestens drei Möglichkeiten, Avocadosamen-Triebe zu Hause zu züchten. Aber für jeden von ihnen benötigen Sie einen Knochen ohne Anzeichen von Fäulnis und Beschädigung, daher müssen Sie ihn mit Vorsicht von den Früchten entfernen.

Etwas oberhalb der Mitte des Fötus (näher am scharfen Ende) im Durchmesser des Knochens mit einer Ahle in gleichen Abständen werden 3-4 Einstiche gemacht, 1-2 mm tief. Sie sind notwendig, damit Sie leicht Streichhölzer oder Zahnstocher in sie einführen können, und diese wiederum werden benötigt, um den Knochen in einem "schwebenden" Zustand im Glas zu halten. (Das "Kreuz" von Zahnstochern bildet eine Art breiten Rahmen; am Rand des Glases wird verhindert, dass der Knochen auf den Boden fällt.).

Mit einem stumpfen Ende wird der Knochen in festes Wasser gelegt, so dass die Einstiche über dem Wasser bleiben und nicht nass werden. Wenn Wasser verdunstet, wird es regelmäßig auf das vorherige Niveau gegossen. (Wasser wird bei dieser Methode manchmal durch ein Hydrogel ersetzt). In diesem Zustand bleibt der Knochen für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zu einem Monat an einem gut beleuchteten Ort. Während dieser Zeit hat die Wurzel normalerweise Zeit zu erscheinen. Wenn seine Länge 3-4 cm erreicht, wird der Knochen in den Boden transplantiert und etwa zur Hälfte in den Boden eingetaucht..

Der Stein wird sehr sorgfältig von der Außenhaut abgezogen und mit einem stumpfen Ende auf den Boden eines schmalen Glases abgesenkt, so dass er sich zur Hälfte in Wasser befindet. Ein schmales Gefäß wird benötigt, um den Knochen in aufrechter Position zu halten. Das Umpflanzen in den Boden erfolgt, wenn die Wurzel 3 cm in diesem temporären Gefäß sprießt. Normalerweise dauert es 2-3 Wochen.

Bei dieser Option wird der Knochen direkt in lockeren, nicht sauren Boden (mit pH = 7) gepflanzt, der zu gleichen Anteilen aus Universalboden, Torf und Sand besteht. Für die Avocado wird zum ersten Mal ein Topf mit etwa 10-15 cm hohen Drainagelöchern ausgewählt, von denen Blähton etwa 2 cm benötigt. Sie senken den Knochen nur um ein Drittel in den Boden. Der Boden im Topf sollte feucht bleiben, aber nicht durchnässt. Bei dieser Methode kann die Wurzel in 1-3 Monaten erscheinen, sodass die vorherigen Optionen häufiger verwendet werden.

Nach dem Keimen und Umpflanzen des Samens in einen Topf wird die Avocado an einen hellen und warmen Ort gestellt. Es wird angenommen, dass auf diese Weise das ganze Jahr über Avocados entstehen können..

Sorten

Es gibt weltweit über 400 Avocadosorten, deren Früchte sich sowohl in ihren chemischen Eigenschaften als auch in ihrem Aussehen deutlich voneinander unterscheiden. Hier sind die Top 3 der interessantesten Avocados.

  1. 1 Pura Vida (Florida, USA). Die Beeren dieser Sorte erinnern eher an Flaschenkürbis als an Avocado. Pura Vida hat etwa einen halben Meter lange Beeren mit einem Gewicht von 400 g bis 1,3 kg. Wenn man bedenkt, dass das durchschnittliche Gewicht der im Laden gekauften Avocados 150 bis 250 g beträgt, sieht Pura Vida vor ihrem Hintergrund wie ein echter Riese aus. Es gibt Exemplare, die bis zu 90 cm groß werden. Einige Früchte sind wegen des gebogenen "Halses" ungewöhnlich. Das Fruchtfleisch dieser Sorte schmeckt salzig und leicht süßlich mit einer dicken cremigen Konsistenz..
  2. 2 "Royal Black" Avocado (Burma, Vietnam). Eine seltene Elite-Sorte von kugelförmiger Form mit einer dichten kohlschwarzen Haut und einer kleinen Grube. Das Fruchtfleisch einer reifen Avocado erhält eine leuchtend gelbe Farbe, die auch als "Kanarienvogel" bezeichnet wird. Es wird angenommen, dass die beste Guacamole von "Royal Black" erhalten wird..
  3. 3 Semil 34 (Dominikanische Republik). Bei schweren, fast Kilogramm schweren Früchten dieser Sorte fallen etwa 70% des Gewichts auf das Fruchtfleisch, wodurch sich der Geschmack beim Reifen ändert. Reifes Semil zeichnet sich durch seine Saftigkeit und seinen frischen, fruchtigen Geschmack aus. Das verächtliche Fruchtfleisch, das seine Farbe in leuchtendes Gelb ändert, wird ölig mit einem ausgeprägten nussigen Geschmack. Trotz des "südlichen" Ursprungs gehört die Sorte zu frostbeständig.

Trotz der Handels- und Verbraucherattraktivität dieser Sorten ist Hass, benannt nach dem zuchtliebenden amerikanischen Postboten Rudolf Hass, der nach einer Reihe von Misserfolgen in seinem Garten einen Baum dieser Sorte schuf und ihn 1935 unter seinem eigenen Namen patentierte, die heute am häufigsten vorkommende.

Aus all dem, was gesagt wurde, können wir schließen, dass Sie bei der Verwendung exotischer Beeren immer noch vorsichtig sein müssen. Sie sollten jedoch auf keinen Fall auf Avocado verzichten, da dieses Produkt Ihre Ernährung qualitativ diversifizieren kann..

  1. US Food Data Central, Quelle
  2. Tabeshpour J., Razavi B. M., Hosseinzadeh H. (2017) Auswirkungen von Avocado (Persea americana) auf das metabolische Syndrom: Eine umfassende systematische Übersicht. Phytotherapieforschung, 10. April doi: 10.1002 / ptr.5805.
  3. Paniagua JA, Gallego de la Sacristana A., Romero I., Vidal-Puig A., Latre JM, Sanchez E., Perez-Martinez P., Lopez-Miranda J., Perez-Jimenez F. Eine einfach ungesättigte fettreiche Ernährung verhindert zentrale Körperfettverteilung und vermindert die postprandiale Adiponektinexpression, die durch eine kohlenhydratreiche Ernährung bei insulinresistenten Probanden induziert wird. Diabetes-Behandlung. 2007 Jul; 30 (7): 1717 & ndash; 23.
  4. Tentolouris N., Arapostathi C., Perrea D., Kyriaki D., Revenas C., Katsilambros N. Unterschiedliche Wirkungen von zwei isoenergetischen Mahlzeiten, die reich an gesättigten oder einfach ungesättigten Fettsäuren sind, auf die Endothelfunktion bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Diabetes-Behandlung. 2008 Dez; 31 (12): 2276 & ndash; 8.
  5. Pieterse Z., Jerling J.C., Oosthuizen W., Kruger H.S., Hanekom S.M., Smuts C.M., Schutte A.E. Ersatz von Avocado mit hoher einfach ungesättigter Fettsäure für gemischte Nahrungsfette während einer energiebegrenzten Diät: Auswirkungen auf Gewichtsverlust, Serumlipide, Fibrinogen und Gefäßfunktion. Ernährung. 2005 Jan; 21 (1): 67 & ndash; 75.
  6. Wien M., Haddad E., Sabate 'J. Wirkung der Aufnahme von Avocado in Mahlzeiten auf das Sättigungsgefühl bei gesunden übergewichtigen Erwachsenen. 2011.11. Europäische Ernährungskonferenz der Föderation der Europäischen Ernährungsgesellschaften. 27. Oktober Madrid, Spanien.
  7. Zhu L., Huang Y., Edirisinghe I., Park E., Burton-Freeman B. Verwenden der Avocado zum Testen der Sättigungseffekte einer Fett-Faser-Kombination anstelle von Kohlenhydratenergie in einer Frühstücksmahlzeit bei übergewichtigen und fettleibigen Männern und Frauen: Eine randomisierte klinische Studie. Nährstoffe. 2019, 26. April; 11 (5). pii: E952. doi: 10.3390 / nu11050952.
  8. Yong L.C., Petersen M.R., Sigurdson A.J., Sampson L.A., Ward E.M. Eine hohe Aufnahme von Antioxidantien über die Nahrung ist mit einer verringerten Häufigkeit der Chromosomentranslokation bei Piloten von Fluggesellschaften verbunden. Am J Clin Nutr. 2009 Nov; 90 (5): 1402 & ndash; 10.
  9. Kopec R.E., Cooperstone J.L., Schweiggert R.M., Young G.S., Harrison E.H., Francis D.M., Clinton S.K., Schwartz S.J. Der Verzehr von Avocados verbessert die Absorption und Umwandlung von postprandialem Provitamin A aus einer neuartigen Tomatensauce mit hohem β-Carotin-Gehalt und aus Karotten. J Nutr. 2014 Aug; 144 (8): 1158–66. doi: 10.3945 / jn.113.187674.
  10. Athaydes B. R., Alves G. M., Assis A. L. E. M., Gomes J. V. D., Rodrigues R. P., Campagnaro B. P., Nogueira B. V., Silveira D., Kuster R. M., Pereira T. M. C., Kitagawa R. R., Gonçalves R. C. R. Avocadosamen (Persea americana Mill.) Verhindert Indomethacin-induziertes Magengeschwür bei Mäusen. Food Res Int. 2019 May; 119: 751 & ndash; 760. doi: 10.1016 / j.foodres.2018.10.057.

Es ist verboten, Materialien ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu verwenden..

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für den Versuch, ein Rezept, einen Rat oder eine Diät anzuwenden, und garantiert auch nicht, dass die angegebenen Informationen Ihnen persönlich helfen oder schaden. Seien Sie umsichtig und konsultieren Sie immer einen geeigneten Arzt!