Aubrieta oder Aubretia Wachsen aus Samen Wann zu pflanzen Pflanzen und Pflege auf freiem Feld Fotos von Sorten

Aubrieta (lateinisch Aubrieta) ist ein mehrjähriges Kraut der Kohlfamilie. Der Name wird zu Ehren von Claude Aubrier vergeben, einem französischen Künstler, der im Stil der botanischen Illustration arbeitete. Auch die Pflanze kann unter dem Namen Abretia gefunden werden, der Name Windbag wird im Volksmund verwendet.

Aubrieta ist eine sehr beliebte Gartenbaukultur. Diese unprätentiöse Bodenbedeckung wächst schnell und bildet einen durchgehenden lebenden Teppich. Die Höhe des Kissens beträgt nur 10-20 cm. Die Blätter sind klein, elliptisch, kurz weichhaarig, haben ganze oder gezackte Kanten, sind abwechselnd an kurzen Blattstielen befestigt. Die Pflanze ist immergrün - mit dem Einsetzen des kalten Wetters bleibt die Blattdecke erhalten.

Wenn Aubrieta blüht

Was ist die Blütezeit des Aubri? Die Blüte ist nicht nur üppig, sondern erfolgt auch in zwei Phasen: Von Ende Mai bis Mitte Juli tritt die zweite Welle im September auf (ca. 35 Tage)..

Während der Blütezeit wird der Busch durch einen Dunst von Blütenständen ergänzt. Corollas sind vierblättrig und erreichen einen Durchmesser von 1 cm, aber ihre Anzahl ist zahlreich: Die Blüten verbergen die Blätter fast vollständig. Die Farben sind blau, lila, lila, seltener weiß.

Obst - eine Schote mit kleinen bräunlichen Samen.

In der natürlichen Umgebung finden sich üppig blühende lebende Teppiche von Aubretia entlang der Felsen und Flussufer in Südfrankreich, auf dem Balkan, in Italien, in Kleinasien und in Südamerika.

Das Wachsen von Aubriets im Garten ist ein interessanter und unkomplizierter Prozess. Eine Vielzahl von Arten und Sorten ermöglicht es Ihnen, die Individualität Ihrer Website zu betonen.

Wachsende Aubrets aus Samen zu Hause

Aubretia-Samen

Aubretia vermehrt sich gut durch Samen. Am häufigsten wird Aubrieta durch Sämlinge gezüchtet..

  • Beginnen Sie Ende Februar mit der Aussaat der Sämlinge.
  • Sämlinge müssen weder gepflückt noch neu gepflanzt werden - säen Sie direkt in einzelne Behälter.
  • Torf-Humus-Töpfe oder Torftabletten sind perfekt.
  • Befeuchten Sie den Boden, legen Sie 2-3 Samen auf die Oberfläche, bestreuen Sie ihn mit Sand (Schicht nicht mehr als 0,5 cm) und befeuchten Sie das Sandkissen mit einem feinen Spray.

Aubrieta pflanzt Samen Fotosetzlinge

  • Decken Sie die Pflanzen mit Glas oder Folie ab, keimen Sie bei diffusem Licht und sorgen Sie für eine Lufttemperatur zwischen 18 und 21 ° C. Luftpflanzen täglich.
  • Erwarten Sie, dass die Sämlinge innerhalb von 3-4 Wochen erscheinen - wenn sie erscheinen, kann das Tierheim entfernt werden.
  • Bewässern Sie den Boden sorgfältig und vermeiden Sie Staunässe.
  • Wenn sich die Sprossen einige Wochen vor dem Umpflanzen in offenes Gelände schlecht entwickeln, füttern Sie sie mit komplexen Mineraldüngern (machen Sie die Konzentration schwach)..

Das Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden sollte durchgeführt werden, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorüber ist. Die Sämlinge vorhärten.

Wie man Aubrieta-Samen für Setzlinge pflanzt, sehen wir uns das Video an:

Pflanzen von Aubretia mit Samen in offenem Boden

Erfahrene Gärtner säen Aubretion direkt ins Freie. Dies kann im Frühjahr (um April) oder vor dem Winter (Mitte bis Ende September) erfolgen..

Bereiten Sie die Baustelle im Voraus vor: Graben Sie sie bis zu einer Tiefe von ca. 15 cm aus, reinigen Sie sie von Unkraut, Steinen, tragen Sie komplexen Mineraldünger und Holzasche auf. Richten Sie das Bett aus. Die Samen auf dem Boden verteilen, mit einer Schicht Sand oder Gartenerde (3-5 cm dick) bestreuen und vorsichtig aus einer Gießkanne gießen.

Wie man Abretion durch Samen in den Boden sät

Wie lange dauert Aubriet? Bei der Aussaat im Frühjahr erscheinen die Sämlinge in 10-20 Tagen. Pflanzen müssen durchbrochen werden, wobei mindestens 5-7 cm Abstand zwischen ihnen bleiben müssen.

Reproduktion von rasierten Stecklingen und Teilen des Busches

Aubrieta wird vegetativ vermehrt: durch Stecklinge und Teilen des Busches.

Stecklinge von Aubretia

Nach dem Frühjahrsschnitt haben Sie viele Stecklinge. Wählen Sie die stärksten aus, pflanzen Sie sie regelmäßig in eine Sand-Torf-Mischung unter einem Filmschutz, Wasser und Luft und entfernen Sie den Film, wenn es warm wird. Bis zum Ende des Sommers werden die Sämlinge ein gut entwickeltes Wurzelsystem haben - sie werden an eine dauerhafte Wachstumsstelle transplantiert. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters werden die Sämlinge erfolgreich Wurzeln schlagen. Wenn die Winter in Ihrer Nähe hart sind, ist es besser, die bewurzelten Stecklinge bis zum Frühjahr in einem Gewächshaus aufzubewahren..

Den Busch teilen

Die Teilung des Busches ist äußerst selten, da die Pflanze das Verfahren schmerzhaft verträgt. Dies geschieht im Frühjahr oder Herbst. Den Busch vorsichtig ausgraben, in Teile teilen (jede Abteilung sollte Wurzeln und gut entwickelte Triebe enthalten) und in zuvor vorbereitete Löcher pflanzen.

Fortpflanzung von Aubretie durch Schichtung

Aubretia kann leicht durch Schichtung vermehrt werden: Die Triebe können mit Erde bestreut werden, und bis zum Ende der Saison können neue unabhängige Büsche erhalten werden, die getrennt und im Herbst an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden können.

Ein Ort, an dem man Aubriets anbauen kann

Aubriet im Garten Design Foto

Gehen Sie bei der Auswahl des Landeplatzes vorsichtig vor. Die Pflanze wird in der Lage sein, ihre dekorative Wirkung bei hellem Sonnenlicht so gut wie möglich zu zeigen: Die Blüte wird reichlich sein, der Schatten der Blütenstände wird gesättigt sein.

Was den Boden betrifft: Je ärmer er ist, desto besser für die Pflanze. Fettige, torfige und lehmige Böden funktionieren nicht - Aubriet kann keine Wurzeln schlagen. Ideal ist mäßig fruchtbarer lockerer Gartenboden. Die Reaktion ist vorzugsweise neutral oder leicht alkalisch. Fügen Sie Holzasche oder Kreide hinzu, um den Säuregehalt zu verringern.

Wächst gut auf felsigem Boden (kann zwischen Betonplatten und Steinstufen gepflanzt werden).

Pflanzen und Pflege von Aubre auf freiem Feld

Sämlinge von Aubretia sind bereit, Foto zu pflanzen

Wann und wie man pflanzt

Sobald sich die Frühlingssonne erwärmt und die Gefahr von Nachtfrösten nachlässt, können Sie damit beginnen, die Aubrieta-Sämlinge in offenes Gelände zu verpflanzen. Konzentrieren Sie sich auf die klimatischen Bedingungen Ihrer Region (die beste Ausschiffungszeit ist Ende April bis Anfang Mai)..

Machen Sie Löcher entsprechend der Größe des Wurzelsystems und halten Sie einen Abstand von mindestens 8-10 cm zwischen den Büschen ein. Wählen Sie das Pflanzschema je nach verfolgtem Ziel: ob Sie einen festen Teppich oder verstreute Inseln mit leuchtenden Farben erstellen möchten.

Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, kann aber nicht vollständig ignoriert werden. Pflegeverfahren laufen auf mehrere Punkte hinaus.

Bewässerung

Unmittelbar nach dem Pflanzen auf offenem Boden reichlich gießen. Weiteres Wasser nur bei längerer Dürre. Die Sättigung des Bodens mit Feuchtigkeit führt zu einem aktiven Wachstum der grünen Masse zum Nachteil der Blüte. Junge Pflanzen brauchen etwas mehr Feuchtigkeit, bleiben aber bei der Mäßigung. Am besten streuen.

Nach dem Gießen und Ausfällen den Boden lockern, Unkraut entfernen. Unkraut jäten.

Mulchen

Während der Vegetationsperiode wird empfohlen, den Boden 2-3 Mal (Frühling, Frühsommer, Ende August) in Form einer bis zu 5 cm dicken Sandschicht zu mulchen.

Top Dressing

Häufiges Füttern kann schädlich sein. Es wird nicht empfohlen, stickstoffhaltige Düngemittel aufzutragen und die Sämlinge unmittelbar nach dem Pflanzen auf offenem Boden zu füttern. Die beste Option ist die Einführung von mineralischem Kalidünger (Sie können sich auf die Einführung von Holzasche beschränken) vor der ersten Blüte und nach dem Sommerschnitt.

Beschneidung

Entfernen Sie regelmäßig verblasste Blütenstände, um die dekorative Wirkung des Busches zu erhalten. Nach dem Ende der ersten Blütewelle beschneiden - die Stängel werden fast bis zur Wurzel geschnitten. Nach wiederholter Herbstblüte sollte kein Schnitt durchgeführt werden, die Pflanze sollte für den Winter nicht "nackt" bleiben. Büsche im Frühjahr beschneiden, beschädigte Triebe und Blätter entfernen.

Wie man sich rasiert und vermehrt, schauen wir uns das Video an:

Überwinternde Abneigung

Mehrjährige Aubrieta überwintert erfolgreich auf freiem Feld bei Schneedecke. Seine eigene grüne Masse schützt die Pflanze nicht vor extremer Kälte. Wenn ein schneefreier Winter mit starken Temperaturschwankungen vorgesehen ist, ist es besser, zusätzlich mit improvisierten Materialien (Laub, Fichtenzweige) zu bedecken..

Krankheiten und Schädlinge der Abtreibung

Bei richtiger Pflege ist die Pflanze keinen Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt.

Übermäßiges Gießen führt zur Verrottung des Wurzelsystems. Bei falscher Bodenwahl wird das Erscheinungsbild der Pflanze beeinträchtigt, eine Blüte kann fehlen.

Gelegentlich ist es von Mehltau betroffen (es wird eine Verformung der Blattplatten beobachtet, auf ihnen erscheint eine weißliche Beschichtung) - meistens werden die betroffenen Pflanzen von der Stelle entfernt und verbrannt. Der Rest wird mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel oder einem fungiziden Präparat behandelt.

Von Schädlingen: Blattläuse, Kreuzblütlerfloh. Mit Insektizid behandeln.

Arten und Arten von Abscheulichkeit mit Fotos und Namen

Arten und Sorten von Abscheulichkeit unterscheiden sich in der Struktur der Pflanze, den Farben der Blütenkrone.

Aubrieta deltoidea Aubrieta deltoidea

Aubrieta deltoidea lila Aubrieta deltoidea Sorte Kitte Lila Foto

Die Leute nennen es einen Fliederbusch. Die Höhe des Busches beträgt 15 cm. Die Blattplatten sind deltoid, es gibt 1-2 Zähne an jeder Kante, einen graugrünen Farbton. Lose razemose Blütenstände bestehen aus kleinen Blüten (Kronendurchmesser ca. 1 cm) lila oder violettblau. Seit 1710 kultiviert. Bougainvillea-Sorte: Die Pflanzenhöhe beträgt 20 cm, die Blüten sind hellviolett mit einem orangefarbenen Auge.

Aubrieta Cultural oder Aubrieta Hybrid Aubrieta x Cultorum

Aubrieta Kultur oder Aubrieta Hybrid Aubrieta x Cultorum Foto auf dem roten Teppich

Eine Gruppe mehrjähriger krautiger Pflanzen mit einer Höhe von nicht mehr als 20 cm in einem gemäßigten Klima überwintern sie erfolgreich unter einer Schneedecke. Die Blätter sind länglich und gezahnt. Blumen können einfach, doppelt, halbgefüllt sein. Einige Sorten können als Topfpflanze angebaut werden, andere eignen sich zum Schneiden.

Betrachten Sie die beliebtesten Arten kultureller Abneigung:

Aubrieta Hybrid Aubrieta x Cultorum Cascade Lila Foto

Cascading - Blätter von grau-grünem Farbton; Blütenstände in rotem oder blauem Farbton sind mit einem gelben Auge verziert.

Faszinierendes Marokko - hat die größten Blüten (mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm), Farben von Blau bis zu verschiedenen Rot- und Rosatönen;

Aubrieta aubretia Dr. Maultiere Aubrieta x Cultorum „Dr. Maultierfoto

Dr. Mules ist ein etwa 15 cm hoher Busch mit blau-violetten Blütenständen;

Aubrieta weißes Schneeverwehungsweißfoto

Borshiz White ist eine seltene Sorte mit schneeweißen Blütenständen.

Aubrieta Cascade Red Cascade Red Foto

Côte d'Azur - aquafarbene Blütenstände schmücken den Garten von Juni bis Juli, die Wiederblüte beginnt im September und dauert bis zum Frost;

Aubretia Aubrieta 'Axcent Violet With Eye' Foto

Ein riesiger Wasserfall - 15 cm hohe Büsche mit Blüten in lila, rosa, rot und lila Tönen. Es ist eine Mischung von Sorten - lila, rosa, rot, lila... Diese winterharte Staude mit einer Höhe von bis zu 15 cm zeigt Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm.

Aubrieta Aubrieta Foto „Hamburger Stadtpark“

Achten Sie auch auf die Sorten Gloriosa, Don, Karneval, Königin, Blauer König, Wanda, Triumfett, Royal Keskade.

Aubriet in der Landschaftsgestaltung

Aubriet in der Landschaftsgestaltung

In der Landschaftsgestaltung spielen blühende Kissenbüsche meist die Rolle einer Bodendeckerpflanze.

Aubrieta und Arabis im Landschaftsgestaltungsfoto

Sieht auf Hügeln spektakulär aus - pflanzen Sie in Steingärten, einige haben es sich ausgedacht, in den Rissen der Wände Aubre zu pflanzen, wodurch Sie eine Kaskade von erstaunlicher Schönheit schaffen können.

Aubretia im Landschaftsgestaltungsfoto

Wunderschön kombiniert mit Steinen: Pflanzen Sie in einem Steingarten auf einem gewöhnlichen felsigen Gebiet.

Aubriet im Landschaftsgestaltungsfoto

Verschiedene Sorten ermöglichen es Ihnen, verschiedene Farben zu mischen.

Geeignete Partner wären Phlox, mehrjährige Zwergiris, Euphorbia, rotes Seifenkraut, kaukasische Rezuha, Alissum.

Aubrieta oder Aubrieta: wie man auf offenem Boden pflanzt und pflegt

Beschreibung der Aubrieta-Pflanze, Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Aubrieta auf freiem Feld, Empfehlungen für die Fortpflanzung, Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen, Arten und Sorten.

Aubrieta kann unter dem Namen in Übereinstimmung mit der Transliteration in Latein - Aubrieta gefunden werden. Dieser Vertreter der Flora wird der Kohlfamilie (Brassicaceae) zugeschrieben, die etwas früher Kreuzblütler genannt wurde. Das Gebiet in der Natur, in dem diese Pflanze wächst, erstreckt sich von südeuropäischen Ländern, darunter Kleinasien und der Balkan, die südlichen Regionen Frankreichs und Italiens bis zum Nahen Osten (insbesondere dem Iran). Es gibt solche Dickichte sogar auf dem südamerikanischen Kontinent, aber heute hat Aubrieta die Herzen der Blumenzüchter fest erobert, so dass es fast überall angebaut wird. Die Gattung enthält 12 Arten, die sich natürlich lieber auf dem felsigen Grund der Küstenhänge niederlassen.

FamiliennameKohl
WachstumsphaseStaude
VegetationsformKrautig
ZuchtmethodeSamen und vegetativ (durch Stecklinge oder Teilung)
Landezeit auf offenem BodenSämlinge werden in der zweiten Maihälfte gepflanzt
LanderegelnDas Pflanzen der Sämlinge erfolgt mindestens 5 cm
GrundierungSpärlich, vorzugsweise steinig, aber locker und durchlässig, mit einer ausreichenden Menge Torf oder Asche
Bodensäurewerte, pH6-7 (alkalisch oder neutral)
BeleuchtungsgradGut beleuchtetes Blumenbeet
FeuchtigkeitsparameterBewässerung, zu Beginn der Entwicklung mäßig, mit zunehmendem Wachstum abnehmend, streuen
Besondere PflegeregelnVermeiden Sie Staunässe im Boden
Höhenwerte0,1-0,35 m
Blütenstände oder Arten von BlumenKleinblütige razemose Blütenstände oder einzelne Blüten
BlumenfarbeRötlich rosa, weiß, blau, purpurrot und lila
BlütezeitApril bis Frühsommer, möglicherweise im Herbst wieder blühend
DekorationszeitFrühling Herbst
Anwendung in der LandschaftsgestaltungVertikale Gartenarbeit, Bodendecker für Steingärten oder Steingärten, geschnitten
USDA-Zone4-9

Die Gattung dieser Blütenpflanzen erhielt ihren Namen in lateinischer Sprache, dank des Reisenden und Naturforschers aus Frankreich, Michel Adanson (1727-1806), der sich entschied, den Botaniker Claude Aubrie (1651-1742) zu Ehren seines Kollegen zu benennen, der nicht nur Flora studierte, sondern auch schön machte botanische Illustrationen, aus denen sich das Botanicon Parisiense zusammensetzt (Sammlung von Werken zur Botanik). Hier können Sie hören, wie die Pflanze Windbag genannt wird.

Alle Arten von Aubrieta sind Stauden mit immergrünem Laub und einer krautigen Form des Wachstums. Die Stängel sind in zwei Arten unterteilt: Die ersten sind vegetativ, kriechen und bedecken den Boden mit einem grünen Teppich; Die zweiten sind generativ, die in Form von seitlichen Prozessen dazu neigen, sich vertikal nach oben zu erheben und als Ort für die Bildung von Blüten und anschließend von Früchten dienen. Aufgrund solcher Stängel erhält der windgeblasene Busch dichte längliche Umrisse. Das Wurzelsystem ist verzweigt, so dass Sie an steilen felsigen Flussufern bleiben können.

Die Höhe der Stängel, die einen dichten Grasteppich bilden, überschreitet nicht 10–35 cm, während die Breite des Busches 50–60 cm erreicht. Die Blätter der Triebe zeichnen sich durch eine regelmäßige Anordnung aus und wachsen gleichmäßig über ihre gesamte Länge. Die Oberfläche einer kleinen Blattplatte ist kurz weichhaarig, weshalb sich das Blatt eher weich anfühlt und eine bläulich-smaragdgrüne Farbe hat. Das Laub kann eiförmig, obovat oder elliptisch sein. Die Kante ist gezahnt und fest.

Während der Blüte öffnen sich die Blüten und bedecken fast die gesamte Laubmasse. Die Krone hat zwei Paar Blütenblätter, die oben eine Biegung haben, während der Rest eine verengte Röhre bildet. Die Farbe der Blütenblätter in ihnen nimmt Rottöne, Weiß, Blau, Purpur und Purpur an. Der Durchmesser der Blüte erreicht bei vollständiger Offenbarung 1 cm. Aus solchen kleinen Blüten bilden sich Blütenstände in Form von Bürsten, wobei die Anzahl der Knospen gering ist oder die Blüten einzeln wachsen können.

Die Blüte verschiedener Arten von Windbeuteln fällt auf den Zeitraum ab April und dauert bis zum Beginn des Sommers. In einigen Fällen, wenn die Pflege korrekt war, ist im Herbst eine zweite Blütewelle möglich. Der Blüteprozess dauert normalerweise 35 bis 50 Tage. Nach der Blüte reift die Aubrieta die Früchte in Form einer geschwollenen Schote, die mit abgeflachten braunen oder hellbraunen Samen gefüllt ist.

Die Pflanze ist nicht launisch und verträgt die sommerliche Hitze und Dürre perfekt, sodass sie zu einer echten Gartendekoration werden kann.

Aubrieta: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

  1. Der Landeplatz für den Windbeutel sollte offen und hell beleuchtet sein. Nur in diesem Fall ist es möglich, einen echten grünen Teppich zu bilden, der mit einer großen Anzahl von bunten Blumen bedeckt ist. Im Schatten kann eine solche Blüte nicht erreicht werden, und im vollen Schatten wächst das Aubriet überhaupt nicht.
  2. Aubriet Boden sollte ihren natürlichen Vorlieben entsprechen, nämlich schlecht nahrhaft, vorzugsweise steinig. Gleichzeitig sind seine Bröckeligkeit und seine Fähigkeit, Wasser und Luft an das Wurzelsystem zu übertragen, wichtig. Daher können Sie die Pflanze zwischen Steinen oder Betonplatten pflanzen. Es ist auch notwendig, Holzasche oder Torfspäne im Substrat zu haben. Der Säuregehalt des Bodens wird innerhalb eines pH-Werts von 6–7 gehalten, dh ein leicht alkalisches oder neutrales Substrat ist vorzuziehen. Wenn der Boden auf dem Gelände schwer ist, wird empfohlen, ihn vor dem Pflanzen der Aubrieta auszugraben und mit feinem Kies zu mischen. Mit zunehmendem Säuregehalt des Bodens wird eine Kalkung durchgeführt - gelöschter Kalk oder Dolomitmehl werden in das Substrat eingemischt.
  3. Aubrieta wird ab Mitte April gepflanzt. Wenn die Region jedoch für Rückfröste bekannt ist, wird empfohlen, die Pflanzzeit auf Ende Mai zu verschieben. Die Tiefe des Lochs wird entsprechend der Größe des Wurzelsystems der Windblase ausgegraben, und die Breite sollte nicht weniger als die doppelte Breite des Behälters betragen, in dem sich der Sämling befindet. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt ca. 5-10 cm, so dass die Büsche zu einem echten grünen Teppich wachsen. Wenn beim Züchten von Sämlingen keine Torfbecher oder -tabletten verwendet wurden, sondern Kunststoff- oder Keramikbehälter, werden diese vor dem Umpflanzen in ein Becken mit Wasser getaucht und warten, bis sich Luftblasen auf der Oberfläche des Substrats bilden. Danach wird der Sämling vorsichtig aus dem Topf genommen und, ohne das irdene Koma zu zerstören, in das Loch gelegt. Dann wird der Boden um die Pflanze herum gegossen und komprimiert. Als nächstes müssen Sie mit Flusssand mulchen, dessen Schicht 3-5 cm beträgt, und vorsichtig mit einer Gießkanne oder einem Gartenschlauch mit einer Sprinklerdüse gießen.
  4. Das Gießen bei der Pflege von Aubrieta ist kein Problem, da es trockene Sommerperioden ruhig übersteht. Nach dem Pflanzen der Sämlinge sollte der Boden mäßig, aber regelmäßig angefeuchtet werden. Während die Pflanzen wachsen, wird immer weniger empfohlen, den Windbeutel zu gießen. Bringen Sie den Boden jedoch nicht zur Trockne. Die Bewässerung erfolgt nur in einer sehr trockenen und heißen Zeit, in der es sehr wenig Niederschlag gibt. Wenn ihre Anzahl normal ist, müssen Sie die Bewässerung nicht rasieren. Bei häufiger und reichlicher Bodenfeuchtigkeit wächst die grüne Masse zum Nachteil der Blüte. Die beste Wahl für die Pflege ist die Verwendung eines Sprinklerkopfes. Nach Regen oder Bewässerung wird empfohlen, die Bodenoberfläche zu lockern, damit sie nicht zu einer Kruste wird, durch die keine Luft zu den Wurzeln der Luftröhre gelangen kann. In diesem Fall muss Unkraut gejätet werden..
  5. Düngemittel bei der Pflege einer Rasur sollten während der gesamten Vegetationsperiode (vom frühen Frühling bis zum Herbst) angewendet werden. In der Regel dazu das gesamte Blumenbeet, in dem die Büsche wachsen, mit einer Schicht Mulch bestreuen. Eine solche Schicht kann feinkörniger Flusssand mit einer Dicke von 3 bis 5 cm sein. Mulchen Sie die Fläche 2-3 Mal während der Aktivierung des Wachstums. Da sich die Pflanze in der Natur auf schlechtem Boden niederlässt, ist es möglich, vor Beginn der Blüte der Knospen sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zu düngen. Hierzu werden komplette Mineralkomplexe für Vertreter der blühenden Gartenflora verwendet, wie zum Beispiel Kemira-Universal, Bona Forte oder Fertika. Kalidünger können verwendet werden. Sie sollten nicht eifrig mit dem Füttern sein, da dies das üppige Wachstum von Grün verursacht und die Blüte des Aubriet sehr selten wird.
  6. Das Beschneiden des Windes erfolgt im Frühjahr, wenn die Blüte bereits vollständig abgeschlossen ist. Die Stängel müssen bis zur Bodenoberfläche geschnitten werden. Diese Aktion stimuliert das Wachstum junger Stängel mit Blättern. In diesem Fall wird ihre Farbe viel intensiver. Vor diesem grünlich-grauen Hintergrund werden andere blühende Vertreter des Gartens rentabler, bis eine neue Blütewelle der Aubrieta beginnt.
  7. Das Sammeln von windgeblasenen Samen erfolgt unmittelbar nach dem Ende der Frühlingsblüte. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Pflanzen, die aus einem solchen Samenmaterial wachsen, möglicherweise alle Merkmale der Art oder Sorte des Elternstrauchs vorenthalten. Wenn im Frühjahr Triebe beschnitten werden, bleiben 2-3 Stängel mit Blütenständen intakt, so dass sie Früchte tragen. Wenn die Schoten dunkel sind, werden sie sorgfältig geschnitten. Die Samen aus den Schoten werden entfernt und zum Reifen und Trocknen ins Haus gebracht.
  8. Überwinterende Aubrieta. Nach Abschluss der Blüte im Frühjahr empfehlen Experten, den gesamten Luftteil des windgeblasenen Busches abzuschneiden. Am Ende der zweiten Blütewelle wird eine solche Operation jedoch nicht durchgeführt. Während der Winterperiode bleiben bei der Pflege der Rasierten alle Triebe und Blütenstände intakt und werden bereits mit der Ankunft des Frühlings beschnitten. Da die Pflanze frostbeständig ist, ist kein Schutz erforderlich. Aber wenn die Wintermonate zu hart sind und die Schneemenge nicht ausreicht, können die vom Wind verwehten Büsche gefrieren. Daher organisieren viele Blumenzüchter eine Art Schutzschild vor einer guten Schicht von Laub oder Nadelfichtenzweigen. Sie können ein Abdeckmaterial verwenden - Lutrasil oder Spinnvlies.
  9. Die Verwendung von Abscheulichkeit in der Landschaftsgestaltung. Da die Pflanze eine interessante Anordnung von Stängeln hat, wird sie sowohl für die vertikale als auch für die horizontale Gartenarbeit verwendet. Im ersten Fall wird empfohlen, einen Windbeutel an den Wänden von Hängen und Steinzäunen (Zäunen) zu pflanzen, und im zweiten Fall kann er aufgrund seiner kriechenden Triebe in den Hohlräumen zwischen Steinen in Steingärten oder alpinen Hügeln als Ampelkultur verwendet werden. In Blumenbeeten können Alyssums und Euphorbia, kaukasische Rezuha und Iris, Seifenraupen und Phloxen die besten Nachbarn für Aubriets sein. Aubrieta-Pflanzungen sehen auch in Mischrändern in Form eines grünen Teppichs gut aus, der mit rosa-lila Blüten übersät ist.

Fortpflanzung von Abscheulichkeit: Wachstum aus Samen, Stecklingen, Teilung

Um sich mit der hellen und reichlichen Blüte des Windbeutels zufrieden zu geben, können Sie Samenmaterial säen, Stecklinge fangen oder den Busch teilen. Im ersten Fall gibt es sowohl Sämlings- als auch Nicht-Sämlingsmethoden..

Vermehrung von Aubiten auf Keimlingsweise. Um zum Zeitpunkt des Pflanzens auf offenem Boden gesunde Sämlinge zu erhalten, müssen Sie in der letzten Februarwoche Samen säen. Für die Aussaat wird empfohlen, sofort getrennte Behälter zu verwenden, die aus einer Torf-Humus-Mischung hergestellt sind, oder Torftabletten einzunehmen. Solche Vorrichtungen erleichtern es dann, die Sämlinge in das Blumenbeet zu pflanzen. Das Substrat wird für Sämlinge verwendet oder Torfspäne werden mit Flusssand gemischt. Die Samen werden auf der Oberfläche des Bodens verteilt und mit einer 3 bis 5 Zentimeter großen Sandschicht bestreut. Dann muss der Sand vorsichtig mit einer feinen Sprühflasche besprüht werden. Damit die Samen so schnell wie möglich keimen, werden die Behälter mit einer transparenten Plastikfolie abgedeckt oder Glas darauf gelegt.

Die Behälter werden an einem Ort mit guter Beleuchtung aufgestellt, die Temperatur während der Keimung wird im Bereich von 18 bis 21 Grad gehalten. Es wird empfohlen, den Boden regelmäßig zu lüften und zu besprühen, wenn er auszutrocknen beginnt. Nach 3-4 Wochen, wenn die Aubrieta-Sprossen erscheinen, kann der Schutz entfernt werden. Es ist erforderlich, die Sämlinge mit großer Sorgfalt zu befeuchten, da die Sämlinge sehr empfindlich gegenüber Pilzkrankheiten sind. Um den April herum können Sie mit dem Härten von windgeblasenen Sämlingen beginnen. Zu diesem Zweck werden die Sämlingsbehälter an die frische Luft gebracht und dort 15 bis 20 Minuten lang belassen. Allmählich wird die angegebene Zeit erhöht, so dass sie schließlich rund um die Uhr wird.

Nach 7 bis 14 Tagen können Sie Aubrieta-Sämlinge an einen vorbereiteten Ort im Garten verpflanzen, wobei zwischen den Sämlingen nicht mehr als 5 cm verbleiben. Da das Wurzelsystem sehr empfindlich auf Schäden reagiert, sollte die Transplantation sehr sorgfältig durchgeführt werden. Dazu wurden die Samen ausgesät Torfbecher, damit die Wurzeln später nicht verletzt werden. Solche Pflanzen können mit der Ankunft des nächsten Frühlings blühen..

Vermehrung von Aubriets durch kernlose Methode. Bei der Aussaat von Samen direkt auf einem Blumenbeet ist zu beachten, dass sich die Sorte häufig spaltet. Daher ist es beim Anbau von Sämlingen möglich, alle mütterlichen Eigenschaften des Windbeutels zu erhalten. Wenn diese Tatsache den Erzeuger jedoch nicht erschreckt, werden die Samen Mitte des späten Frühlings ausgesät und verteilen sich über die Oberfläche des Substrats. Vor der Aussaat muss der Boden gründlich angefeuchtet und auf ein Schaufelbajonett (ca. 15 cm Tiefe) gegraben werden. Klumpen und Steine ​​sowie Unkrautwurzeln entfernen.

Anschließend wird das Substrat gründlich mit Holzasche, einem komplexen Mineraldünger (Sie können Kemira-Universal einnehmen) und Kalk (zerkleinerte Kreide) gemischt. Das Saatgut muss nicht versiegelt werden. Nach der Verteilung auf dem Boden etwas mit trockenem Flusssand bestreuen. Die Dicke einer solchen Schicht sollte 3-5 cm nicht überschreiten. Danach erfolgt die Bewässerung mit einer Gießkanne mit einer Sprinklerdüse.

Wenn die Aussaat im Frühjahr durchgeführt wurde, können Sie nach 10-15 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat mit Aubrieta-Trieben rechnen. Die gleichen, die vor dem Winter (im September) gesät wurden, erscheinen erst mit der Ankunft des Frühlings, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt. Eine Blüte muss natürlich erst im nächsten Frühjahr erwartet werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge. Nachdem der Schnittvorgang im Juli durchgeführt wurde, werden aus den Resten halbreifer Stängel diejenigen ausgewählt, bei denen es sich um Rohlinge zum Pfropfen handelt. Die Länge solcher Zweige beträgt ca. 10 cm, sie sollten keine Blütenstände haben. Das Ausschiffen erfolgt unmittelbar nach dem Trimmen. Die Rohlinge werden in einen Behälter gegeben, der mit einem Substrat aus gleichen Teilen Torf und Flusssand gefüllt ist. Damit die Stecklinge erfolgreich Wurzeln schlagen können, müssen sie mit Gewächshausbedingungen ausgestattet werden. Decken Sie dazu den Behälter mit einer Plastiktüte mit Stecklingen ab oder stellen Sie ihn unter eine Plastikflasche oder ein Glas. In einem Plastikbehälter können Sie den Boden abschneiden, um seine Stabilität und leichte Belüftung zu gewährleisten (dann wird der Hals einfach abgeschraubt)..

Es wird empfohlen, bis August täglich zu lüften und den Boden zu befeuchten. Bis zum Ende des Sommers bilden sich Wurzeln in den vom Wind verwehten Schwarzen und können auf offenem Boden gepflanzt werden. Wenn die Region jedoch für raue und zu unvorhersehbare Wetterbedingungen (Auftauen und Frost) im Winter bekannt ist, sollte die Transplantation auf den Frühling verschoben werden. Sie sollten das Tierheim vor dem Umpflanzen nicht entfernen.

Reproduktion nach Teilung. Für diesen Betrieb ist die Frühlings- oder Herbstzeit geeignet. Da der Windbeutel ein sehr empfindliches Wurzelsystem hat, ist das Umpflanzen für ihn immer ein schwieriger Prozess. Der Aubrieta-Busch wird mit einer Gartengabel aus dem Boden entfernt, dann werden vorsichtig die Reste des Bodens von den Wurzeln entfernt und die Trennung mit einem geschärften Messer durchgeführt. Abschnitte sollten sofort mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden, die durch Aktivkohle ersetzt werden kann. Jede der Abteilungen muss eine ausreichende Anzahl von Trieben und Wurzeln haben. Das Pflanzen des Schnitts erfolgt sofort, um ein Austrocknen des Wurzelsystems zu verhindern. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass nur einige der Abteilungen erfolgreich Fuß fassen werden. Daher wird diese Methode im Herbst selten angewendet..

Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen der Aubrieta

Bei der Pflege einer Rasur gibt es normalerweise keine Probleme und hier sind keine besonderen Anstrengungen erforderlich. Wenn jedoch regelmäßig gegen die Regeln der Agrartechnologie verstoßen wird, ist sie Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt. Wenn der Boden ständig überflutet wird, der Landeplatz mit unzureichender Beleuchtung ausgewählt wird oder es lange Zeit regnerisch und kühl ist, wird der Windbeutel von Mehltau befallen, der auch als Leinen oder Asche bezeichnet wird.

Bei dieser Krankheit erscheint eine weißliche Blüte an Teilen des Busches, als ob sie mit einer Kalklösung gegossen worden wären. Wenn sich die Krankheit weiter entwickelt, nimmt die Plaque eine bräunliche Farbe an, das Wachstum des Busches verlangsamt sich, die durch die Plaque beschädigten Teile beginnen schwarz zu werden und sterben allmählich ab. Im Winter wird die Aubrieta weniger winterhart und kann sterben. Um Arbeiten zur Behandlung von Mehltau durchführen zu können, muss die gesamte Windblasenbuchse mit kolloidalem Schwefel verarbeitet werden, ohne von den Anweisungen des Herstellers abzuweichen. Sie können auch fungizide Präparate verwenden, z. B. Fundazol.

Ein Problem mit ständiger Staunässe im Boden kann auch Wurzelfäule sein, die oft als "schwarzes Bein" bezeichnet wird. Die Krankheit ist pilzlichen Ursprungs und manifestiert sich aufgrund einer Schädigung des Wurzelsystems durch Stecklinge. Dieser Teil wird schwarz. Die Pflanze wird dann schwach und an dieser Stelle brechen sie einfach, da sie einfach verrotten. Zur Behandlung wird empfohlen, das Wurzelsystem der Büsche mit Fungiziden zu besprühen - Topaz, Fundazol oder Previkor, nachdem alle Teile mit einer Läsion entfernt wurden. Dann müssen Sie an einen neuen Ort mit desinfiziertem Boden verpflanzen. Wenn die Krankheit jedoch weit fortgeschritten ist, müssen die betroffenen Büsche entfernt und der Boden für die Desinfektion mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat bewässert werden.

Unter den schädlichen Insekten, die die Rasur schädigen und sogar den Busch töten können, sind Blattläuse isoliert. Diese kleinen grünen Käfer saugen nahrhafte Säfte aus den Blättern und fördern die Ausbreitung von Viruserkrankungen, die heute nicht mehr behandelt werden können. Bei kleinen Schädlingen wird daher empfohlen, alle Büsche sofort mit insektiziden Präparaten zu behandeln. In Blumengeschäften gibt es heute viele ähnliche Fonds. Die erfolgreichen Medikamente sind Aktara und Arrivo, Actellik und Karbofos. Das Sprühen sollte 2-3 Mal (manchmal mehr) durchgeführt werden, um nicht nur vorhandene Insekten zu zerstören, sondern auch solche, die gerade aus den Eiern und den Kupplungen selbst geschlüpft sind. Wiederholtes Sprühen wird mit einem Abstand von 7 bis 10 Tagen durchgeführt.

Arten und Arten von Abscheulichkeit

Aubrieta deltoidea wird unter dem Namen Aubrieta deltoide gefunden. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einer krautigen Form des Wachstums. Die Höhe der Stängel überschreitet 15 cm nicht. Sie werden gleichmäßig von abwechselnd angeordneten Blattplatten mit vorausschauenden Umrissen bedeckt. Die Farbe des Laubes ist aufgrund der Pubertät graugrün. Die Kante hat 1–2 Zähne an jeder Kante.

Während der Blüte öffnen sich die Blüten mit lila, lavendelfarbenen, dunkelrosa oder lila-blauen Blütenblättern. Aus einigen Knospen bilden sich Cluster-Blütenstände. Der Durchmesser einer offenen Blüte beträgt nicht mehr als 1 cm. Die ersten Knospen öffnen sich mit der Ankunft im Mai und die Blüte erstreckt sich über etwas mehr als einen Monat.

Die Art begann 1710 als Kultur zu wachsen, während die Leute sie "Fliederbusch", "Brunnenkresse mit lila Felsen" oder "Brunnenkresse mit Regenbogenfelsen" nennen. In der Natur kommt die Pflanze in den südöstlichen Ländern Europas vor, hat sich aber als Zierkultur fast auf der ganzen Welt verbreitet. Die Sorte wurde zur Basis für Zuchtroboter, aus denen die berühmteste Art von Kultur hervorging.

Es gibt auch die Sorte Bougainvillea, die mit zarten lila Blütenblättern und einem orangefarbenen Mittelteil in der Krone blüht. Die Höhe der Stängel dieser Sorte erreicht 20 cm.

Aubrieta Cultural (Aubrieta x Cultorum) wird auch als Synonym für Aubrieta Hybrid bezeichnet. Dieser Name vereint jedoch eine Gruppe von Vertretern unter sich, deren Stängelhöhe 20 cm nicht überschreitet und die die Winterperiode unter der Schneedecke überstehen kann. Die Blattplatten sind klein und haben Kerben am Rand. Die Umrisse der Blätter sind länglich. Während der Blüte öffnen sich Blüten mit Blütenblättern, lila oder purpurrot. Ihr Durchmesser beträgt nicht mehr als 1 cm. Heute gibt es Sortenformen, nicht nur mit einer einfachen Kronstruktur, sondern auch üppig (doppelt) oder halbdoppel. Die Fortpflanzung kann durch Samen erfolgen, während die elterlichen Merkmale nicht verloren gehen. Es gibt Sorten, die als Topfpflanze angebaut werden. Es gibt auch einige, die sich im Schnitt gut verhalten..

Die ersten Sorten wurden Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet. Heute übersteigt die Anzahl der Sorten hundert. Die beliebtesten unter Floristen verdienen:

  • Cascade aubrieta (Cascade Aubrieta) wird durch eine Staude mit immergrünem Laub dargestellt, die das ganze Jahr über keinen graugrünen Farbton ändert. Alles wegen der Pubertät, die nicht nur die Blätter, sondern auch die Triebe bedeckt. Während der Blüte können kleine Blüten, die einen kleinen zentralen Teil eines leuchtend gelben Farbschemas hatten, aber die Farbe der Blütenblätter blau und türkis, purpurrot und rosa oder rot annehmen. Empfohlen für vertikale Gartenarbeit. Unterscheidet sich in späteren Blütezeiten.
  • Charmante marokkanische Pflanze, die sich durch üppige Formen und hohe Dekorativität auszeichnet. Die Höhe der Stängel variiert im Bereich von 8 bis 10 cm, durch die sich dichte Klumpen bilden. Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 1,5 cm, was die Sorte von anderen unterscheidet. Die Blütenblätter in der Krone können von himmelblau bis rosa und rot reichen. Die Blüte erfolgt vom späten Frühjahr bis Juni. Empfohlen, an einem offenen, gut beleuchteten Ort zu wachsen.
  • Die Côte d'Azur (Côte d'Azur) Wenn der Busch zwei Sommermonate lang blüht, ist er vollständig mit zahlreichen Blüten bedeckt, die einen hellen Schatten des Himmels haben. Zu Beginn des Herbstes kann es jedoch zu einer zweiten Blüte kommen, wenn die Blüten bis zum ersten Frost offen stehen.
  • Der Riesenwasserfall ist eine Mischung aus Pflanzen mit rosa, roten, lila und lila Blütenblättern. Die Höhe der Triebe überschreitet nicht 15 cm, während sie im Frühjahr und Sommer mit Blumen geschmückt sind, deren Durchmesser 1 cm nicht überschreitet. Sie unterscheiden sich in der Winterhärte.
  • Aurea variegata zeichnet sich durch grüne Triebe aus, die einen dichten Busch bilden, während das Laub einen goldenen Fleck hat. Zarte Lavendelblüten blühen beim Blühen.
  • Blue King (Blu King) oder Blue King hat ziemlich helle, lose Blütenstände von hellblauer Farbe.
  • Roter König (Roter König) oder Roter König, bei dem der Busch dank dicht wachsender Stängel mit einer Höhe von 10-15 cm die Form einer Kugel annimmt. Am Ende des Frühlings beginnen ziemlich große Blüten sie zu bedecken, deren Durchmesser 5 cm erreicht. Die Farbe der Blütenblätter ist hell gesättigt rote Tönung.
  • Royal Cascade (Royal Cascade), der Besitzer von hängenden Stielen, die mit kleinen Blüten verziert sind, deren Krone blassrosa Blütenblätter sind.
  • Joy (Joy) hat charakteristische ampelöse Umrisse durch hängende Triebe, die vollständig mit Blumen mit einer prächtigen Form und blassrosa oder lila Blütenblättern bedeckt sind.

Fassali aubrieta (Aubrieta thessala) ist unter dem Namen griechische Felskresse zu finden. Nicht so häufig wie die vorherigen. Blüten blühen mit leuchtenden lila, violettblauen oder blauen Blütenblättern. Die Farbe der Blütenblätter verblasst ein wenig zur Basis und verwandelt sich in einen leuchtend gelben Mittelteil. Das grüne Laub bedeckt die Stängel und erreicht eine Höhe von 30 cm. Der Blüteprozess findet in der Zeit von Mai bis Juni statt. Die Pflanze zeichnet sich durch eine hohe Lebensdauer während des ganzen Jahres aus..

Columna Aubrieta (Aubrieta columnae) ist im gesamten Gebiet von Italien bis Rumänien, dh im Mittelmeerraum, weit verbreitet. Mehrjährige krautige Arten, die durch Stängel und Laub einen echten dichten grünen Teppich bilden können. Aus diesem Grund eignet es sich zum Pflanzen in Steingärten und Steingärten. Die Triebe können nicht größer als 10-15 cm werden. Stängel vegetativen Typs werden verfeinert und über die Bodenoberfläche verteilt. Blühende Triebe wachsen aufsteigend. Die Blattplatten sind klein, ihre Umrisse sind spachtelig, es gibt eine Verengung zur Basis. Die Kante kann ganzkantig sein oder es befinden sich 1–3 Zahnpaare. Das Laub ist aufgrund der sternförmigen Pubertät grau.

Während der Blüte öffnen sich Blüten, deren Blütenblätter im Bereich von 1 bis 1,8 cm gemessen werden. Sie zeichnen sich durch eine starke Verengung der Ringelblume aus. Die Farbe der Blütenblätter in der Krone nimmt einen rötlich-violetten, lila oder lila-roten Farbton an. Von den Knospen werden razemose Blütenstände gesammelt, in denen sich jedoch nur wenige Blüten befinden. Der Blüteprozess dauert bis Mai-Juni. Nach der Bestäubung reifen verkürzte Schoten, die durch Schwellung an den Stellen der Samen gekennzeichnet sind. Die Schoten haben die Form einer Ellipse, sie sind mit sternförmiger haariger Pubertät bedeckt, ohne Borsten. Die Art kann Frösten bis zu -23 Grad standhalten.

Video über das Wachsen von Aubriets im Garten:

Aubrieta - wächst aus Samen, pflanzt und arbeitet im Garten

Aubriet-Wachstum ist eines der attraktivsten in der Kohlfamilie - es ist frosthart und bleibt mehrere Jahre dekorativ. Eines seiner Merkmale sind grüne Blätter, die unter dem Schnee überwintern. Vor allem aber ist es bekannt für die Fülle und Dauer der Blüte..

Wilde Vertreter der Gattung Aubrieta sind auf dem eurasischen Kontinent, einschließlich des Ostens Zentralasiens, weit verbreitet. Die Pflanze erhielt ihren Namen zu Ehren des französischen Floristen Claude Aubrie, der sich auf botanische Bilder spezialisiert hat. Derzeit gibt es 20 Arten von Abscheulichkeit. Von Natur aus sind sie alle der Vergewaltigung auf dem Feld nahe..

Dank der Arbeit der Züchter hat die Blume ihren Platz in Gärten und Blumengärten in Europa und auf der ganzen Welt gefunden. Meistens enthalten sie Aubrieta deltoidea (A. deltoidea) und seine Sorten sowie Hybriden, die unter Beteiligung gewonnen wurden. Solche Pflanzen werden üblicherweise als Aubrieta kultiviert (A. x groworum) bezeichnet. Im wissenschaftlichen Umfeld werden jedoch alle Abrite-Hybride in eine separate Art von Aubrieta-Hybrid (A. x hybrida) unterschieden - dies ist eine von 20 Arten von Abris.

Die Verwendung von Aubriets bei der Landschaftsgestaltung des Geländes

Alle wilden Aubriets haben untergroße Büsche, die Klumpen bilden, bedeckt mit kleinen grünlich-silbrigen, kurz weichhaarigen Blättern, länglich-oval, manchmal gezackt. Ihre Blüten sind vierblättrig, klein (bis zu einem Zentimeter), aber hell und zahlreich. Sie sammeln sich in kleinen Blütenständen und bedecken zum Zeitpunkt der Blüte die Blätter fast vollständig..

Unter den Kulturgütern gibt es sowohl einfache als auch Frotteeformen in den folgenden Farben:
• lila;
• Himbeere;
• Rosa;
• Blau;
• Weiß.

Bei der Gestaltung des Gartens ist die Kultivierung von Aubriets vor allem als Bodendeckerpflanze ratsam, da jeder Busch mit einer durchschnittlichen Höhe von 10-15 cm horizontal bis zu einem halben Meter wachsen kann. Wenn die Triebe nachwachsen, wurzeln sie leicht und geben neuen Individuen Leben. Besonders relevant ist die Gestaltung von rasierten Alpenhügeln, Steingärten und Steingärten. Diese Pflanze wird verwendet, um verschiedene architektonische Formen, vertikale Hänge und Wände zu dekorieren - es scheint, dass das Aubriet in einer durchgehenden Kaskade entlang dieser herabsteigt. Aubrieta ist entlang der Gartenwege gepflanzt. Wenn der Weg asphaltiert ist, können Sie ein Fenster darin lassen und eine Rasur darin pflanzen oder seine Samen in die Nähte zwischen den Tellern säen. Die Pflanze sieht gut aus in Blumentöpfen und hängenden Behältern. Sorten mit hohen (bis zu 20 cm) Trieben eignen sich zum Schneiden. Es ist bemerkenswert, dass im Winter unter dem Schnee die aubriet Blätter grün bleiben. Sie fangen an, das Auge sofort zu erfreuen, nachdem der Schnee geschmolzen ist..
Dank der gezüchteten neuen Sorten und Hybriden kann jeder Standortbesitzer eine Pflanze nach seinem Geschmack und Wunsch auswählen..

Die Züchtungsarbeiten an der Pflanze dauern seit etwa zweihundert Jahren an. Der Ende des 19. Jahrhunderts erhaltene Deltamuskel "Taurikola" ist bis heute erhalten. Es hat niedrige, bis zu 5-6 cm große Büsche und Blüten mit einem Durchmesser von 1,0-1,5 cm und einer Lavendelfarbe.
Jetzt gibt es Sorten mit größeren halbgefüllten und gefüllten Blüten sowie buntem Laub (bunt).
• Wanda - eine Sorte mit lila gefüllten Blüten;
• Doctor Mules - vierblättrige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm haben eine violettblaue Farbe, Büsche mit einer Höhe von 10 cm. Die Sorte wurde von der Krolew Horticultural Society of Great Britain ausgezeichnet.
• Doctor Mules Variegated - unterscheidet sich vom vorherigen durch das bunte Laub (silbrig-grüne Blätter haben einen weißlich-cremefarbenen Rand)
• Alba - dieser Deltamuskeltyp hat schneeweiße Blüten, die Höhe der Vorhänge beträgt 10 cm;
• Roter Teppich - eine Mischung aus Deltamuskeln und Pinardii aubriets. Niedrige 10-Zentimeter-Büsche bedecken rotbraune große 1,5-Zentimeter-einfache Blüten.
• Campbell - bildet 10-Zentimeter-Vorhänge, die mit großen hellblauen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu anderthalb Zentimetern bedeckt sind;
• Vaitevel Jam - großblumiges Aubriet, Büschelhöhe bis zu 15 cm;
• Double Pink - eine Sorte mit großen, hellrosa Blüten, die in zwei Reihen angeordnet sind.

Von Interesse für Gärtner sind Hybridsorten aus der Alpine Hill-Serie, darunter:
• Kaskadenblau - eine niedrig wachsende Sorte mit einer Höhe von 10 bis 11 cm. Die Büsche sind mit kleinen Blättern übersät. Die Blütezeit beginnt im späten Frühjahr und setzt sich in den ersten Sommerwochen fort. Bei der Dekoration vertikaler Wände sieht die Pflanze wie ein blauer Wasserfall aus..
• Kaskadenrot - unterscheidet sich von den vorherigen Arten durch dunkelrote Blüten und sieht an der Frontlinie der Landschaftsgestaltung vor größeren Pflanzen wunderschön aus. Bei der Gestaltung horizontaler Bereiche sehen rote Blumen wie ein fester, heller Teppich aus.
• Diese Serie enthält auch "Cascade Violet" und "Cascade Mix", einschließlich Pflanzen mit blauen, rosa und lila Blüten.
• Die Sorte Golden Emperor sieht attraktiv aus. Sie hat lila Blüten und Blätter mit goldenem Rand.
• Heterotische Hybride der Audrey F1-Serie sind seit kurzem im Handel erhältlich. Sie werden in Sorten mit verschiedenen Blütenblattfarben präsentiert - Rot, Rosa, Blau, Hellblau, Dunkelblau. Alle Pflanzen zeichnen sich durch eine reichhaltige und freundliche Blüte aus, eine einheitliche Form von aufrechten Büschen, deren Höhe 17 cm erreichen kann. Geeignet nicht nur für offenes Gelände, sondern auch für den Topfanbau.
Nach der Auswahl einer Sorte bleibt herauszufinden, wie man eine Obrieta aus Samen oder Stecklingen züchtet, wie man sie in den Garten pflanzt und die Pflanze pflegt.

Pflanzen und wachsende Abneigung

Um eine Aubrieta auf einer Baustelle zu pflanzen, ist es am bequemsten, sie aus Samen zu züchten, indem Sie einen Beutel auswählen, den Sie im Geschäft mit seinem Bild und einer Beschreibung der Merkmale und landwirtschaftlichen Techniken mögen. Es lohnt sich nicht, Samenmaterial selbst zu ernten, da die aus Samen gewonnenen Sämlinge nicht die Eigenschaften der Mutterpflanze beibehalten. Wenn die Büsche bereits auf dem Gelände wachsen, können Sie sie durch Stecklinge oder Tochterauslässe vermehren.

Wachsende Aubriets aus Samen

Es ist möglich, Aubrieta aus Samen sowohl durch direkte Aussaat im Garten als auch durch Sämling zu züchten..

Samenlose Anbaumethode

Eine Möglichkeit zur kernlosen Kultivierung aus Samen besteht darin, Aubrieta im Spätherbst im Freien zu säen. Wählen Sie für sie einen Standort mit guter Beleuchtung und Boden, der eine relativ leichte Struktur und eine alkalische Reaktion aufweist. Wenn der Boden sauer ist, muss Kalk oder Kreide hinzugefügt werden. Dem Lehmboden wird Sand zugesetzt. In keinem Fall verwenden Sie Torf. Das Grundstück ist ausgegraben, die Erde wird gelockert und bewässert. Landeschatten im Halbschatten und noch mehr im Schatten sind nicht zulässig. In diesen Fällen kann die Blüte nicht warten. Es ist auch verboten, rasierte Stellen mit hoher Bodenfeuchtigkeit und Frühjahrshochwasser zu kultivieren. Aubrieta reagiert scharf auf einen Feuchtigkeitsüberschuss und erwärmt sich, so dass die Pflanze an Orten mit guter Drainage gepflanzt wird. Erhebungen sind willkommen. Eine schmerzhafte Reaktion auf überschüssige Feuchtigkeit im Boden ist das akuteste Problem beim Wachstum von Aubriets.

Samen werden über die Oberfläche verstreut, ohne sie im Boden zu vergraben, bedeckt mit einer Sandschicht, ihre Dicke sollte etwa drei Zentimeter betragen. Es ist ratsam, Fichtenzweige und Spinnvlies darauf zu legen (Schutz im Frühjahr entfernen). Sobald das Wetter warm ist, sprießen die Samen. Da die Sämlinge in den ersten Tagen nach der Keimung dünn sind, müssen sie sorgfältig gewässert werden, und es ist besser, den Platz selbst mit Stoßstangen aus Holz zu umzäunen, um die Ernte nicht zu verlieren.

Die Aussaat kann im Frühjahr erfolgen, nachdem der Boden aufgetaut und erwärmt ist (Samen keimen bei + 16 Grad). Der Rest des Anbaus aus Samen ist der gleiche. Nach ca. 15 - 20 Tagen sollten Triebe aus den Samen erscheinen. Im ersten Jahr ist es wichtig, junge Pflanzen regelmäßig zwei- oder dreimal im Sommer zu gießen, um sie mit einer vollständigen Palette von Mineraldüngern zu füttern. Nach der Überwinterung blüht zum ersten Mal junge Unfruchtbarkeit.

Auf Keimlingsart aubriets aus Samen wachsen lassen

In diesem Fall erfolgt die Aussaat Ende März - Anfang April. Die Methode ist insofern gut, als es möglich ist, aus fast jedem Samen eine blühende Pflanze zu züchten, da die Samen in einer Wohnung keine Angst vor Unkraut auf offenem Boden sowie vor Winterdämpfung oder Gefrieren haben.

Aubriet-Sämlinge werden auf die gleiche Weise gezüchtet wie die Samen der meisten Blumen- und Gemüsepflanzen. Hierfür eignen sich Sämlingskästen, Schalen und mit Erde gefüllte Behälter für Kohlpflanzen. Die Samen werden darauf gelegt und mit Sand bestreut. Alles wird angefeuchtet, mit einem Film bedeckt und an einem warmen Ort mit einer Temperatur von mindestens + 15 Grad platziert. Bei der Aussaat werden 4 Samen in jede Zelle gegeben.

Nachdem die Triebe erscheinen, wird die Schachtel mit der Rasur an einem gut beleuchteten, nicht zu heißen Ort platziert - die Rasur mag keine sehr hohen Temperaturen. Wenn drei echte Blätter auf den Pflanzen erscheinen, können Sie die Sämlinge in einzelne Tassen pflanzen. Ende Mai - Anfang Juli werden Löcher in ein vorbereitetes Bett gemacht und die Sämlinge dorthin gebracht. Zwischen den Pflanzen verbleibt ein Abstand von 15-20 cm. Eine dichtere Bepflanzung erfolgt in Behältern. Nach dem Pflanzen werden die Sämlinge gut mit Wasser verschüttet, der Boden wird mit grobem Sand oder kleinen Kieselsteinen gemulcht.

Die Stecklinge werden im Juni geerntet. Dies kann beim Beschneiden nach der Blüte erfolgen. Wurzel sie in einem Gewächshaus. Für diesen Prozess benötigen Sie eine Bodenmischung, die zu gleichen Teilen aus Torf und Sand besteht. In einem Gewächshaus müssen Sie ein Feuchtigkeitsregime einhalten. Bis August erscheinen Wurzeln auf den Stecklingen, sie können an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden, aber es ist sicherer, sie bis zur nächsten Saison unter Deckung zu halten. Es sollte beachtet werden, dass viele sortenreine Abris ziemlich launisch sind, daher sollten Pflanzen jährlich Stecklinge sein, um ihre Eigenschaften zu erhalten. Wenn Sie eine Pflanze ohne solche Pflege verlassen, kann sie nach zwei oder drei Jahren einfach verschwinden..
Unter allen Methoden der vegetativen Vermehrung eignen sich Aubriets am besten für Tochtersteckdosen..

Rasierpflege im Garten

Aubriet blüht von Mai bis Juni bis zu anderthalb Monate. Um die Pflanze so lange wie möglich dekorativ zu halten, werden die welken Blüten entfernt.

In trockenen Sommern ohne Niederschlag benötigt eine Pflanze, insbesondere eine junge, zusätzliche Bewässerung. Es ist wichtig, es nicht mit Wasser zu übertreiben.

Dreimal pro Saison müssen Mineralmischungen hergestellt werden, insbesondere wenn Kalzium benötigt wird. Es ist ratsam, dies im Frühjahr vor der Blüte, im Sommer - nach dem Ende, im Herbst - vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu tun..

Nach dem Ende der Blüte müssen Sie die Triebe beschneiden. Dies verhindert, dass die Pflanze wächst und kompakt bleibt. Nach einem solchen Vorgang blüht die Rasur im Herbst ein zweites Mal. Wenn Sie die verblassten Blütenstände nicht entfernen, bilden sich Früchte - Schoten mit einer Länge von bis zu 2 cm. Die Reifung der Samen erfordert die Stärke der Pflanze, was ihr Aussehen verschlechtert und nicht immer zur Fortpflanzung beiträgt, da wir häufig eine Hybride zum Pflanzen eines Gartens wählen.

Unkraut, Unkrautentfernung, Lockerung und Mulchen des Bodens sind ebenfalls wichtig für die Abscheulichkeit. Und obwohl die Pflanze als winterharte Bodenbedeckung gilt und für Frosthärtezonen vom vierten bis zum neunten empfohlen wird, ist es immer noch besser, sie im Winter mit trockenen Blättern zu bestreuen und den Schutz im zeitigen Frühjahr zu entfernen. Dies ist besonders wichtig für Hybridsorten..

Unter den "Feinden" befinden sich Kohlflöhe und Blattläuse, die ihre Gussteile, Triebe und Blumen herausnagen können. Bei falschem Inhalt können die Büsche von einer Pilzkrankheit befallen sein - Blattfleck. In allen Fällen werden Standardkontroll- und Präventionsschemata verwendet..

Wenn die Gärtnerin mit der Rasierten eine "gemeinsame Sprache" findet und die richtige Pflege für sie organisiert, wird sie den Ort für viele Jahre dekorieren und sich über eine Streuung ihrer leuchtenden Blumen freuen.

"Seite über Pflanzen" www.pro-rasteniya.ru

Wenn Ihnen der Artikel interessant erschien, können Sie ihn mit Ihren Freunden im sozialen Netzwerk teilen ▼