Mehrjährige Aubrieta: Foto, Pflanzen und Pflege, Merkmale des Wachstums auf freiem Feld

Aubrieta sieht in Gruppenpflanzungen spektakulär aus. Eine in Südeuropa beheimatete Pflanze, die in Italien, Frankreich, dem Balkan und Kleinasien verbreitet ist. Foto Obriety überraschen mit der bescheidenen Schönheit dieser Blume. Die Gruppenbepflanzungen bilden ganze lebende Teppiche in den Farben Flieder, Rosa und Blau. Die Pflanze wurde zu Ehren des Illustrators Claude Aubrier benannt, der im Genre der botanischen Illustration arbeitete.

Gärtner lieben es, sich für eine üppige und lang anhaltende Blüte zu rasieren, die etwa zwei Monate dauert. Aber seine Hauptqualität ist Unprätentiösität. Der Artikel präsentiert ein Foto von mehrjähriger Abneigung. Das Pflanzen und Pflegen einer Pflanze liegt in der Macht selbst eines unerfahrenen Floristen. Wir bieten Informationen zum Anbau dieser Blume auf freiem Feld..

allgemeine Informationen

Der zweite Name der Abscheulichkeit ist Aubretia. Diese Pflanze wird auch Windbag genannt. Es wächst auf eine Höhe von nur 15-20 Zentimetern, aber der Durchmesser der Buchse kann 40-100 Zentimeter erreichen. Es ist eine kriechende krautige Pflanze. Helle Teppiche von Gruppenpflanzungen von Abris können bis zu mehreren Metern wachsen. Die Pflanze hat sehr kleine Blätter, die abwechselnd angeordnet sind. Aubrieta Blüten bestehen aus vier schönen Blütenblättern. Sie können burgunderrote, blasse oder rosarote Rottöne haben. Der Durchmesser einer Blume überschreitet selten 10 mm.

Gehört zur Aubrieta-Kohlfamilie. Es ist eine immergrüne Staude. Wie jeder Kohl ist die Frucht eine Schote. Im Inneren befinden sich kleine braune Samen.

blühen

Aubriet Knospen blühen in der zweiten Aprilhälfte. Die Blüte dauert bis Mitte Juni. Wenn die Pflanze richtig gepflegt wird, können Sie eine Wiederblüte erreichen..

Eine bescheidene Schönheit Aubrieta, deren Blumen in unserem Artikel vorgestellt werden, erfreut jedes Frühjahr das Auge fürsorglicher Gärtner. Züchter haben viele Sorten dieser Pflanze gezüchtet. Grundsätzlich unterscheiden sie sich in der Farbpalette der Blütenblätter. Das Foto oben zeigt die Sorte Aubrieta hybrida. Die Blüten sind am hellsten. Es gibt Sorten mit gefüllten Blüten. Sie öffnen sich nicht vollständig, da sie eine große Anzahl von Blütenblättern haben. Die Heimat der Pflanze sind warme Länder. Daher kann es das ganze Jahr über grüne Blätter behalten..

Aubrieta Staude, Pflanzen und Pflege

Die im Artikel vorgestellten Fotos zeigen deutlich die spektakulären Pflanzungen dieser Pflanze. Sie können eine solche Schönheit leicht auf Ihrer Website niederlassen. Sie gedeiht auf steinigem Boden.

Die Wahl des Landeplatzes muss verantwortungsbewusst angegangen werden. Die üppigsten und lebendigsten Blüten der Aubri können gesehen werden, wenn sie an einem Ort wachsen, an dem viel Sonne scheint.

Torf- und Lehmböden sind dafür nicht geeignet, da sie auf solchen Böden nicht gut wurzeln. Mäßig fruchtbarer lockerer Gartenboden ist ausgezeichnet. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6 und 7 liegen. Um den Säuregehalt zu senken, fügen Sie Holzasche oder Kreidepulver hinzu.

Aubrieta wächst gut in armen Böden mit geringer Fruchtbarkeit. Samen können zwischen Betonplatten wachsen. Die Bodenmischung für obrieta sollte aus Torf (20%), Erde (40%) und Sand (40%) bestehen. Die Pflanze reagiert gut auf die Düngung mit Kalziumdüngern..

Samenreproduktion

Diese Pflanze ist sehr leicht durch Samen zu vermehren. Sogar unerfahrene Züchter können die Kultivierung von Unfruchtbarkeit betreiben. Die Samen können in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Es besteht keine Notwendigkeit, sie zu schichten. Wie züchtet man Obrietta aus Samen? Es ist einfach genug. Sie müssen die Bodenmischung vorbereiten, deren Zusammensetzung oben angegeben ist, und die Schalen oder einzelnen Töpfe damit füllen. Torftabletten sind ebenfalls geeignet. Samen haben eine hohe Keimrate, keimen leicht.

Ende Februar werden sie in den Boden gelegt. Vorher muss es angefeuchtet werden. Es ist zweckmäßig, dieses Verfahren mit einer Sprühflasche durchzuführen. Jeder Topf enthält zwei oder drei Samen. Über ihnen sollte sich eine 4-5 mm dicke Sandschicht befinden. Nach der Aussaat wird der Behälter mit Frischhaltefolie oder Glas abgedeckt und dort platziert, wo die Temperatur zwischen +18 ° C und +21 ° C liegt.

Beim Keimen von Samen müssen die mit Folie bedeckten Töpfe täglich belüftet werden. Sämlinge erscheinen in ca. 1,5-2 Wochen. Danach können Sie den Film oder das Glas entfernen. Es ist nicht erforderlich, Sämlinge sofort in große Töpfe zu verpflanzen. Sorgfältiges Gießen aus einer Gießkanne ist erforderlich. Den Boden nicht überfeuchten. Nach dem Rückfrost können die Sämlinge im Garten gepflanzt werden.

Aussaat auf offenem Boden

So kann diese Blume auch vermehrt werden. Überlegen Sie, wie Sie in diesem Fall landen und sich kümmern müssen. Die im Artikel vorgestellten Fotos der mehrjährigen Gewohnheiten zeigen, dass es an Zäunen oder Steinplatten entlang kriechen kann. Dennoch braucht eine Pflanze Erde, in der sie sich entwickeln kann..

Dies muss bei der Auswahl eines Platzes im Garten für diese bescheidene Schönheit berücksichtigt werden. Die Aussaat erfolgt auf offenem Boden von April bis Mai. Sie sprießen in ca. 3 Wochen. Eine Blüte ist erst im nächsten Jahr zu erwarten.

Vor der Aussaat müssen Sie Unkraut entfernen, den Boden bis zu einer Tiefe von fünfzehn Zentimetern ausgraben, Holzasche und Kalziumdünger hinzufügen. Das Bett ist sorgfältig geebnet und angefeuchtet. Samen werden über eine solche Oberfläche verteilt. Oben müssen Sie etwas Sand gießen, damit sie nicht vom Wind weggeblasen werden. Wenn sich herausstellt, dass die Pflanzung dicht ist, müssen Sie die Sämlinge durchbrechen oder pflanzen, sodass der Abstand zwischen ihnen mindestens 7 bis 10 Zentimeter beträgt.

Aubreation, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Vor dem Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden muss dieser etwa zwei Wochen lang ausgehärtet werden. Dazu werden Töpfe mit Pflanzen zunächst 1 Stunde in die Sonne gebracht. Dann wird die Zeit allmählich erhöht und auf 7-8 Stunden gebracht.

Der Boden im Gartenbeet wird auf die gleiche Weise wie oben beschrieben vorbereitet. Machen Sie im Boden Löcher in der Größe eines Topfes. Der Abstand zwischen ihnen wird innerhalb von 8-10 Zentimetern gehalten. Das Landemuster hängt davon ab, was Sie am Ende haben möchten. Wenn Sie einen üppig blühenden Teppich wünschen, können Sie die Löcher versetzen. Wenn Sie vorhaben, auf Gartenwegen Aubretion zu pflanzen, sollten die Löcher in einer Reihe platziert werden.

Wenn Sie Torftöpfe für Setzlinge verwendet haben, müssen Sie die Sämlinge nicht von ihnen entfernen. Wenn Sie Aubretia in plastischer Form gezüchtet haben, müssen die Pflanzen vor dem Einsetzen in den Boden vorsichtig aus den Behältern entfernt werden..

Um dies zu vereinfachen, gießen Sie zuerst die Sämlinge. Dann wird die Erde nicht zusammenbrechen.

Nach dem Pflanzen auf offenem Boden müssen die Sämlinge gewässert werden. Die weitere Pflege der Pflanze ist sehr einfach. Sie müssen trockene Teile entfernen (falls sie sich bilden), Unkraut durchbrechen. Aubrieta muss erst zum ersten Mal nach dem Pflanzen auf offenem Boden bewässert werden. Wenn die Pflanze Wurzeln schlägt, extrahiert sie selbst Feuchtigkeit. Bewässerung ist nur bei sehr heißem, trockenem Wetter erforderlich.

Wenn Sie es zu oft gießen, wächst die grüne Masse zum Nachteil der Blüte..

Damit ihre Büsche reich und wunderschön aussehen, müssen Sie regelmäßig tote Blätter und Triebe entfernen. Wenn die erste Blüte vorbei ist, müssen Sie die Stängel abschneiden, um das Wachstum neuer zu stimulieren. Dann kann die Aubrieta wieder blühen. Im Herbst müssen Sie nicht trimmen. Andernfalls kann die Pflanze gefrieren. Im Frühjahr, zu Beginn der Vegetationsperiode, werden nicht überwinternde Blütenteile entfernt.

Dünger

Es besteht keine Notwendigkeit, sich von der häufigen Fütterung der Rasierten mitreißen zu lassen. Dies führt zu einem Überwachsen der grünen Masse und zu einem Mangel an Blüte. Komplexe mit hohem Stickstoffgehalt sind nicht zur Fütterung geeignet. Das Vorhandensein von Kalium und Kalzium im Dünger trägt jedoch zur Blüte und zu einem guten Sprosswachstum bei. Das Top-Dressing wird vor der Blüte und nach dem Trimmen verblassender Triebe durchgeführt.

Vegetative Reproduktion

Aubrieta kann sowohl durch Samen als auch durch vegetative Methoden vermehrt werden. Wir haben bereits den ersten oben betrachtet. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Teilen des Busches und Schneiden.

Wenn ein Aubriet seit vielen Jahren an einem Ort wächst, erscheint eine große Anzahl von Trieben. Sie können sie als Stecklinge verwenden.

Es gibt immer genug davon nach dem ersten Schnitt nach der Blüte. Sie können die stärksten und gesündesten Triebe auswählen. Für eine bessere Wurzelbildung hilft das Einweichen in eine Wurzelmaschine. Danach müssen die Stecklinge in eine Mischung aus Sand und Torf gelegt werden. Von oben müssen Sie sie mit Folie abdecken.

Am Ende des Sommers sollten die Stecklinge Wurzeln bilden. Sie erhalten junge aubriet Sämlinge. Das Pflanzen und Pflegen ist unkompliziert. Sie werden in ein vorbereitetes Bett gepflanzt. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters haben die Pflanzen Zeit, Wurzeln zu schlagen. In harten Wintern sollten junge Sämlinge mit Fichtenzweigen oder Sägemehl bedeckt werden.

Das Teilen des Busches wird selten praktiziert, da die Aubrieta ein solches Verfahren nicht gut verträgt. Bei Bedarf können Sie diese Art der Reproduktion durchführen. Es kann im Frühjahr oder Herbst durchgeführt werden. Sie müssen den gesamten Busch mit großer Sorgfalt ausgraben. Teilen Sie das Rhizom in Fragmente. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Delenki mindestens einen entwickelten Trieb und mehrere starke Wurzeln haben. Als nächstes wird jedes Fragment in ein vorbereitetes Loch gelegt (wir haben oben beschrieben, wie man sie herstellt)..

Einige Gärtner praktizieren eine andere Zuchtmethode - das Schichten. Dazu müssen Sie die von der Pflanze ausgehenden Triebe mit Erde bedecken und ihre Unbeweglichkeit sicherstellen (Sie können sie mit Metallklammern am Boden befestigen). Diese Stängel bilden Wurzeln. Im Herbst wird es möglich sein, die neue Pflanze von der Mutter abzuschneiden. Eine junge Pflanze kann an derselben Stelle belassen werden, wenn die Aufgabe darin besteht, die Fläche des blühenden Teppichs zu vergrößern. Sie können auch eine junge Aubriet ausgraben und an einem anderen Ort pflanzen..

Überwinterung

Aubretia überwintert gut in Regionen mit rauem Klima auf freiem Feld mit Schneedecke. Wenn der Winter wenig Schnee hat, können die Wurzeln der Pflanze gefrieren. Das verfügbare Grün schützt die Pflanze nicht vor starkem Frost. In diesem Fall müssen Sie es mit Fichtenzweigen, Sägemehl oder Spezialmaterial bedecken. Aubrieta Winter, grüne Blätter behalten.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn die Pflege der Pflanze korrekt durchgeführt wird, wird sie praktisch nicht krank..

Bei zu viel Bewässerung kann Wurzelfäule auftreten. Wenn der falsche Boden ausgewählt wird, ist das Aussehen der Pflanze matt und ungepflegt, und die Blüte hört vollständig auf..

Manchmal ist die mehrjährige Aubrieta von Mehltau betroffen. Die infizierten Pflanzenteile müssen entfernt und verbrannt werden, um die Ausbreitung des gefährlichen Pilzes zu stoppen. Der Rest der Blüte wird mit Fungiziden behandelt, die gegen Mehltau wirksam sind. Geeignet sind kolloidale schwefelhaltige Zubereitungen.

Einige Insekten können das Aubriet angreifen. Unter ihnen sind Kreuzblütler und Blattläuse. Um diese Schädlinge zu zerstören, müssen Sie die Pflanze mit Insektiziden behandeln..

Sortenvielfalt

Die Sorten von Abris, deren Foto im Artikel vorgestellt wird, unterscheiden sich in der Struktur der Krone. Derzeit gibt es zwölf Arten dieser Blume. Die seltensten von ihnen sind anmutig und weiß rasiert. Der erste hat tiefviolette Blüten.

Am häufigsten finden Sie in unseren Gärten Deltamuskel Aubriet. Von ihr wurden viele Sorten erhalten. Es ist eine niedrig wachsende Pflanze (Buschhöhe bis 15 cm). Ihre Blätter sind graugrün gefärbt und haben gezackte Ränder. Die Blüten sind rosa-lila, in einem Pinsel gesammelt. Deltamuskel ist ein bisschen wie Flieder. Der Pinsel der Blume ist eher locker, aber sehr attraktiv. Blumen können einen Durchmesser von bis zu 1,5 cm haben.

Die zweitbeliebteste ist die kulturelle oder hybride Aubrietta. Erreicht eine Höhe von zwanzig Zentimetern. Die Blätter sind länglich und haben am Rand Dentikel. Grundsätzlich wird diese Umlaufbahn von Samen vermehrt. Beliebt sind auch folgende Sorten:

  • "Riesenwasserfall" - eine mehrjährige Hybride aus Flieder, Rosa oder Rot mit kleinen Blüten, Büsche werden bis zu fünfzehn Zentimeter hoch;
  • "charmantes Marokko" - dargestellt durch anmutige Blumen mit großen Blütenblättern in Blau-, Rot- oder Rosatönen;
  • "Aubrieta cascade" - hat Blüten in verschiedenen Schattierungen und graugrüne Blätter;
  • Cote d'Azur ist eine Vielzahl von Abrives, die das ganze Jahr über reichlich und häufig blühen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Aubriet Blumen ziehen mit ihren hellen Blütenblättern die Aufmerksamkeit auf sich. Ein wunderbarer Effekt wird erzielt, wenn eine Pflanze in höheren Lagen gepflanzt wird. Sie können eine Kaskade von hängenden Trieben der Rasierten erstellen, indem Sie einen Zaun damit dekorieren. Eine üppige Blüte kann erreicht werden, wenn Sie die Regeln für das Pflanzen und die Pflege befolgen. Das unten gezeigte Foto der mehrjährigen Unverschämtheit zeigt, wie diese Pflanze ein persönliches Grundstück schmücken kann.

Wenn Sie Samen verschiedener Sorten mischen, erhalten Sie ungewöhnlich schöne Kombinationen, in denen Blüten in verschiedenen Farbtönen vorhanden sind.

Aubrieta passt gut zu anderen Zierpflanzen: Razuha Caucasian, Alissum, rotes Seifenkraut, Iris, Wolfsmilch.

Diese entzückende integumentäre Pflanze beginnt sich an ihrer Schönheit zu erfreuen, während sich andere Blumen auf die Knospe vorbereiten. Aubrieta wird verwendet, um Gartenwege und Leitern zu schmücken. Es ist toll für Steingarten.

Aubrieta wird zur vertikalen und horizontalen Dekoration von Landschaftsgestaltungselementen verwendet. Das Foto oben zeigt eine der Optionen für die vertikale Landschaftsgestaltung mit natürlichem Pflanzenwachstum..

Aubrieta-Staude: wächst aus Samen und pflanzt auf offenem Boden

Aubrieta ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Kreuzblütler. Es wird gepflanzt, um Blumenbeete zu dekorieren und einen lebhaften blühenden Teppich aus Himbeer-, rosa und lila Blüten zu schaffen. Das untersetzte Kraut hat kriechende Stängel mit kleinen graugrünen Blättern, die aufgrund der üppigen Blütenkappe sehr schwer zu erkennen sind. Aubrieta stammt aus Südeuropa und Kleinasien und hat mehr als 12 Arten. Der zweite Name der Pflanze ist Aubretia.

Arten und Sorten

Alle Arten von Unfruchtbarkeit unterscheiden sich in Größe und Farbe der Blume, aber eine Eigenschaft, die sie gemeinsam haben, ist, dass die Pflanze ihr Laub nicht für den Winter abwirft. Die Blattplatte behält auch nach Frost ihre Farbe. Beliebte Typen:

  1. Kulturelle Rasur. Aubrieta Cultural kombiniert hybride Formen und Sorten verschiedener Farben. Die Blüten der Pflanze sind klein, bis zu 1 cm im Durchmesser, die Blätter sind klein oval mit gezackten Enden. Blumen blühen im Mai und bleiben etwas mehr als 30 Tage im Busch. Neue Sorten haben große gefüllte oder halbgefüllte Blüten. Die Pflanze vermehrt sich gut durch Samen. Beliebte Sorten:
  2. Argenteo variegata. Die Blüten sind lila, die Blattplatte ist klein mit einem schneeweißen Rand und Flecken.
  3. Aureo variegata. Lavendelblüten sehen auf Laub harmonisch mit goldenen Flecken aus.
  4. Barkers Double. Bildet einen dichten Teppich aus rosa Frotteeblüten.
  5. Borshiz White. Die einzige Sorte mit großen schneeweißen Blüten.
  6. Gerzhdijk. Beliebte Sorte mit schönen großen lila Blüten.
  7. Dr. Mules. Lieblingssorte für die meisten Gärtner. Ein blühender Busch mit blau-lila Blüten wird bis zu 15 cm hoch.
  8. Aubrieta ist Deltamuskel. Eine mehrjährige untergroße Pflanze bildet racemose Blütenstände von lila Farbe. Ovate Blätter mit Zähnen auf jeder Seite sind graugrün gefärbt. Eine lang anhaltende Blüte erfolgt im Frühsommer. Alle Hybridsorten wurden durch Kreuzung dieser speziellen Art erhalten.
  9. Aubrietta ist anmutig. Einer der attraktivsten Typen. Dünne, flexible Stiele erzeugen einen Blumenteppich und Miniaturunebenheiten. Festes, schmal lanzettliches Laub sieht vor dem Hintergrund kleiner Blüten großartig aus.
  10. Aubrieta kaskadiert. Ein beliebter frühlingsblühender mehrjähriger Strauch. Die Aubrieta-Kaskade sieht auf Gartenwegen, an felsigen Hängen, in Steingärten und als separate Gruppen originell aus. Für ein dichteres Wachstum muss das Aubriet nach jeder Blüte abgeschnitten werden. Optimale Bedingungen für ein gutes Wachstum: sonniger Standort mit saurem oder alkalischem Boden. Die Blüte erfolgt später als bei anderen Arten.

Sehr oft pflanzten Blumenzüchter Aubrieta mit Wolfsmilch, kaukasischem Razuha oder scharlachroter Seife. Die Farbverträglichkeit der Pflanzen ist auch die Grundlage für die Erstellung eines Blumenbeets. Zum Beispiel: Alle Sorten mit roten Blüten sehen vor dem Hintergrund blauer Stauden harmonisch aus. Aubrieta-Kaskadierung wird verwendet, um lebende Blumenteppiche in Rändern und Steingärten herzustellen sowie künstliche Steine ​​zu dekorieren. Die gepflanzte Blume sieht am Rand der Hauswand gut aus.

Pflanzen und verlassen

Jedes persönliche Grundstück wird mit Aubrieta-Blumen geschmückt. Das Pflanzen und Pflegen einer Pflanze ist nicht schwierig. Um eine lange und üppige Blüte zu erreichen, müssen Sie einfache Regeln befolgen..

Standortauswahl und Bewässerung

Bereiten Sie vor dem Pflanzen der Pflanze einen sonnigen Standort mit alkalischer, gut durchlässiger Erde vor..

Je heller der Ort, desto üppiger wird die Blüte sein. Das Pflanzen beginnt nach dem Rückzug der Nachtfröste. Je nach Region fällt diese Zeit von April bis Mai. Die Büsche werden in einem Abstand von 5 cm voneinander gepflanzt. Beliebiges Landemuster.

Die Pflanze ist unprätentiös zu pflegen, die einzige Bewässerung erfolgt beim Pflanzen auf offenem Boden. Die weitere Bewässerung hängt von den Wetterbedingungen ab. In einem regnerischen Sommer wird die Pflanze nicht bewässert, da sich überschüssige Feuchtigkeit nachteilig auf sie auswirkt. Die Blumen bröckeln und das Aubriet sieht langweilig aus. Um zu verhindern, dass der Boden durchnässt wird, müssen Sie auf die Entwässerung achten. Der Strauch verträgt auch keine Trockenheit, daher muss der Boden 2 Mal pro Saison um 1-2 cm gemulcht werden.

Beschneiden und Füttern

Damit das Aubriet attraktiv aussieht, müssen verwelkte Blumen rechtzeitig entfernt werden. Da die Pflanze mehrjährig ist, muss sie beschnitten werden. Wenn die Pflanze nach der Blüte abgeschnitten wird, blüht der Busch im Herbst wieder. Nach der Herbstblüte werden die Büsche nicht beschnitten.

Mit der Ankunft des kalten Wetters wirft die Staude ihr Laub nicht ab. Es ist frostbeständig, aber in rauen Klimazonen kann die Pflanze ihr Laub abwerfen. Um das dekorative Erscheinungsbild zu erhalten, bedecken viele Züchter es für den Winter mit Laub oder Stroh..

Top Dressing und Dünger

Aubrieta benötigt keine ständige Fütterung, daher werden Düngemittel nur zweimal pro Saison ausgebracht. Verwenden Sie am besten Kalidünger. Top Dressing wird nur unter den gewachsenen Sämlingen zu Beginn der Blüte und nach dem Beschneiden des Strauchs hinzugefügt.

Pflanzenvermehrung

Aubriet ist leicht zu vermehren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Das Schneiden beginnt nach dem Beschneiden.

Die stärksten und stärksten Sämlinge werden in eine Mischung aus Sand und Torf gelegt. Für eine schnelle Wurzelbildung erzeugt die Pflanze einen Treibhauseffekt. Am Ende des Sommers werden Wurzelstecklinge an einem vorbereiteten Ort auf offenem Boden gepflanzt. Während dieser Zeit haben sie Zeit, ein leistungsfähiges Wurzelsystem aufzubauen, das bei der Bewältigung von Kälte hilft..

Die Fortpflanzung durch Teilen des Busches ist äußerst selten, da die Rasur dadurch irreparabel geschädigt wird.

Sie können Aubrieta auch vermehren, indem Sie aus Samen wachsen, wenn es nicht möglich ist, durch Stecklinge oder Teilung zu pflanzen. Um eine gesunde Pflanze zu züchten, müssen Sie eine Reihe von Bedingungen berücksichtigen:

  1. Samen keimen lange, daher werden sie einen Monat vor Beginn des kalten Wetters ausgesät.
  2. Der Samen beginnt unter einer Filmabdeckung bei einer Temperatur von 19 Grad zu keimen.
  3. Sobald die ersten Triebe erscheinen, wird das Abdeckmaterial entfernt und die Pflanzen an einem festen Ort gepflanzt. Sämlings-Transplantationszeit - warme Tage ohne Nachtfrost.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze ist immun gegen Virus- und Pilzkrankheiten. Er hat nur einen Feind - dies ist ein Bodenüberlauf, der zum Zerfall des Wurzelsystems und zur Bildung von Graufäule führt. Bei unsachgemäßer Pflege kann die Pflanze von Blattläusen befallen werden..

Wenn Sie beim Wachsen alle Regeln der Pflege befolgen, hat er weder Angst vor Krankheiten noch vor Insekten..

Es ist nicht nur einfach, mehrjährige Obrieta zu züchten, sondern auch sehr interessant. Um einen schicken Blumenteppich zu erhalten, müssen Sie dieser wunderbaren Blume ein wenig Pflege und Aufmerksamkeit schenken, und dann wird sie ihrem Besitzer mit üppiger und langer Blüte danken.

Wie kann man Aubrieta anbauen? Landschaftsarchitekten und Gärtner enthüllen alle Geheimnisse

Schöne lila Blüte wird das Highlight Ihrer Website sein

Es gibt keinen solchen Sommerbewohner oder Gärtner, der mindestens einmal in seinem Leben diese kleine charmante Blume namens Aubriet nicht gepflanzt hat. Sie zu pflegen ist nicht besonders schwierig, wenn Sie sich jemals mit Gartenpflanzen befasst haben. Es wird nicht schwierig sein, sich mit ihr und Anfängern anzufreunden: Folgen Sie einfach unseren einfachen Anweisungen und Tipps! Mit der richtigen Pflege erhalten Sie in kurzer Zeit ein echtes Juwel Ihrer Landschaftsgestaltung, das Sie vom Beginn des Frühlings bis zu den ersten Sommertagen sowie im Herbst auf dem Land begeistern wird..

Die Blume gehört zu mehrjährigen Bodendeckerpflanzen

Wächst unter felsigen Bedingungen oder in der Nähe eines Flusses

Diese Schönheit stammt aus der mehrjährigen Kohlfamilie, die in Kleinasien, Südeuropa und Lateinamerika beheimatet ist. Aubrieta wächst nicht auf überfluteten Wiesen und Feldern, sondern in der Nähe von felsigen Hängen und an Flussufern. Bescheiden im Aussehen, aber innen ungewöhnlich, zeigt sie ihren einzigartigen Charakter, und dieser Kontrast zwischen ihrem bescheidenen Aussehen und ihrem komplexen Temperament fasziniert die Menschen. Es breitet sich in kleinen violetten Blütenständen, umrahmt von grünen Blättern, auf allen Oberflächen aus, erfordert jedoch regelmäßige Aufmerksamkeit und Pflege.

Herrlich blühende lila Kaskaden im Hecken-Design

Sorten

Aubrieta hat einen zweiten Vornamen - Aubretia, es gehört zu einer edlen Gattung von Bodendecker-Landschaftspflanzen. Die Blumen sind nicht sehr groß, aber sie bilden einen dicken Haufen lebender Leinwand, den Designer als Imitation einer Tafel verwenden, auf einer vertikalen Oberfläche pflanzen oder als malerischen Teppich, der horizontal weite Erdinseln ausmacht.

Die volle Schönheit der Pflanze zeigt sich in einer Vielzahl von Sorten. Es gibt mehr als zwölf, aber die meisten Gärtner bevorzugen nur einige von ihnen..

Die beste Option zum Dekorieren von Kameen in Ihrem Garten

Zu Hause wachsen ist auch möglich

Gemeinsame Landschaftssorten

  1. Cascading ist eine mehrjährige Art von Blüten mit einer roten oder blauen Farbe und einem gelben Zentrum. Die Blätter zeichnen sich durch eine ganzjährig graugrüne Farbe aus..
  2. Hybride - die früheste Sorte, hauptsächlich mit rosa oder lila Blüten, aber manchmal werden Arten mit scharlachroten Blütenblättern gefunden. Sie ragen leicht über das Laub hinaus, das die Dekorateure bei der Gestaltung von Gärten bemerkten und verwendeten, in denen sich Steinelemente, Zaunrisse und Dellen in den Wänden von Hecken befinden. Sie füllen sie aus und verleihen ihnen einen einzigartigen natürlichen Geschmack. Die hybride Abkürzung ist in mehrere Unterarten unterteilt, von denen drei als die schönsten gelten. Dies ist "Dr. Mules" mit violettblauen Blüten und hohem Wachstum von bis zu 16 cm Höhe, "bezauberndes Marokko" mit den größten Blüten bis zu 1,5 cm Durchmesser (Farbe kann unterschiedlich sein) und "Borshiz White" - einzigartig und einzigartig in seiner Gattungsunterart mit großen, außergewöhnlich weißen Blüten.
  3. Deltamuskel. Bei gewöhnlichen Menschen - ein Fliederbusch. Die Blüten sind lila, blau oder lila gefärbt und die Blütenstände bilden sich in Form von Pinseln, für die die Pflanze mit lila Zweigen verglichen wurde.

Wann ist die beste Zeit zum Säen??

Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen, zwei Methoden werden praktiziert - mit vorläufiger Kultivierung von Sämlingen und ohne Verwendung.

Rat! Erfahrenen Gärtnern wird empfohlen, die Sämlingsmethode zu wählen, da bei der direkten Aussaat von Samen direkt in den Boden bis September (zweite Blüte) die Sorten häufig aufgeteilt werden.

Blüte einer erwachsenen Pflanze

Sämlinge säen

Die Samen werden etwa 2 bis 2,5 Monate vor der ersten Hitze gepflanzt, dh wenn der Februar endet oder der März beginnt.

Was soll getan werden:

  • Wir bereiten kleine Behälter mit Torftabletten vor (Sie können sie in jedem Gartengeschäft kaufen).
  • Legen Sie die Samen auf ein mit Wasser angefeuchtetes Substrat und bestreuen Sie sie mit etwas Sand.
  • Wir befeuchten die Sandschicht von der Sprühflasche.
  • unter den Film legen.

Rat! Die normale Temperatur für eine qualitativ hochwertige Alterung beträgt + 18-20 ° C..

Die Pflanzen sollten belüftet werden. In diesem Fall muss regelmäßig Polyethylen entfernt werden. Außerdem müssen Sie den Boden beim Trocknen anfeuchten. Sie sollten jedoch vorsichtig mit dem Gießen sein - die Pflanze mag keine überschüssige Feuchtigkeit. Zwei Wochen bevor die Zeit gekommen ist, die Sämlinge zu pflanzen, muss sie mit Dünger gefüttert werden. In der Regel handelt es sich um einen Mineralienkomplex in der richtigen Konzentration. Er wird in Fachgeschäften mit detaillierten Anweisungen verkauft..

Rat! Aubrieta verträgt den Pflückvorgang nicht sehr gut. Um eine Zwischenumpflanzung von Sämlingen zu vermeiden, müssen diese sofort in getrennte Gefäße gepflanzt werden.

Luxuriöse Kombination aus Lila und Lila

Spektakuläre Staude auf einem Steinzaun

Pflanzen im Freien

Die vorgewachsenen Sämlinge werden dort in den ersten warmen Tagen umgepflanzt, wenn keine Gefahr von Nachtfrösten besteht. Meistens ist dies die erste Maihälfte. Die Tiefe des Lochs wird proportional zu den Wurzeln gemacht, und die Breite sollte doppelt so groß sein wie der Behälter, in dem das Pflanzenmaterial gewachsen ist. Der Abstand zwischen den Blüten sollte etwa fünf Zentimeter betragen.

Es ist besser, Pflanzgebiete mit maximaler Sonneneinstrahlung zu wählen, der Boden selbst sollte spärlich sein, das Prinzip „je schlechter desto besser“ funktioniert hier, weil seltsamerweise die Aubretie am besten auf Steinen oder zwischen Betonplatten wächst. Der Boden sollte neutral und feuchtigkeitsdurchlässig sein.

Viele unerfahrene Gärtner befürchten, dass sie den Prozess des Triebwachstums nicht bewältigen können, oder sie haben einfach keine Zeit dafür. In diesem Fall können sie Samen direkt in den Boden säen. Der Pflanzprozess unterscheidet sich in einem solchen Fall von der vorläufigen Ausscheidung aus Samen in seiner Einfachheit. Es gibt jedoch auch eine Nuance, die als Minus angesehen werden kann: Nach dem Einpflanzen von Samen direkt in den Boden blüht die Pflanze erst im zweiten Lebensjahr..

Pflanzmöglichkeit im Boden

Rat! Wenn Sie möchten, dass die Blüte sofort erfolgt, verwenden Sie die Methode mit der vorläufigen Entfernung der Sämlinge zu Hause. Wenn Sie jedoch keine Zeit haben und sich Ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind, ist die zweite Methode einfacher. Sie werden zwar erst in einem Jahr Blumen sehen..

Aubriet Blume - Freilandanbau

Aubrieta, auch bekannt als Aubretia, ist eine Pflanze der Kohlfamilie. Es unterscheidet sich von vielen Gartenblumen dadurch, dass es das ganze Jahr über grün bleibt. Im Frühling und Sommer verwandelt Aubretia jeden Bereich mit farbenfrohen Blüten.

Sorten und Arten von Abrietta-Blüten

Aubrieta ist eine immergrüne Pflanze, die ein verkümmerter Strauch ist. Von außen sieht es so aus, als ob ein Teppich den Gartenbereich bedeckt. Die Blätter haben unterschiedliche Formen und ähneln einer Lanzette oder Ellipse. Ihre Farbe ist normalerweise graugrün. Die Blüten sind klein, bestehen aus vier Blütenblättern, haben einen Durchmesser von nicht mehr als 1 cm. Kann regelmäßig, doppelt oder halbgefüllt sein und sich in den Farben unterscheiden.

Über dem Aussehen

Unter den vielen Sorten und Arten von Pflanzen werden die beliebtesten unterschieden:

  • Deltamuskel rasieren. Blaue oder lila Blüten erscheinen im Mai und erfreuen einen Monat lang das Auge der Gärtner. Es ist die häufigste Pflanzenart, die den Grundstein für fast alle vorhandenen Sorten gelegt hat. Aufgrund der Farbe der Blüten ist es als "Fliederbusch" bekannt. Die Blätter sind deltamuskelig und haben an den Rändern Dentikel, normalerweise ein oder zwei. Der Strauch selbst wird nicht höher als 15 cm.
  • Hybrid oder kultiviert. Es blüht im Frühling, als würde es das Aussehen sonniger und warmer Tage begrüßen. Hybridpflanzen umfassen künstlich gezüchtete Pflanzen. Ihre Blüten haben eine Vielzahl von Schattierungen, können rot, weiß, violett, rosa, lila sein. Zum Beispiel hat die Audrey-Sorte verschiedene Formen, es gibt Knospen von Himbeerfarbe oder dunklem Purpur. Blumen wachsen so dicht und ähneln Wolken, die Namen Riesenwasserfall, Côte d'Azur sprechen für sich. Einige Sorten haben zweifarbiges Laub.
  • Grau rasiert. Die Blätter zeichnen sich durch eine silberne Farbe aus, die Blüten sind meist hell lila.
  • Aubrieta Columnar. Die Stängel sind dicht, dick, auf den Blättern ist ein flauschiger Haufen sichtbar. Die Blüten sind auch ziemlich groß und unterscheiden sich von anderen Sorten und Arten. Sie sind normalerweise rosa oder rot..
  • Aubrieta Campbell hat große lila Blüten in verschiedenen Farben. Sie erscheinen im Mai und dauern mehr als einen Monat..

Atemberaubende Campbell-Vielfalt

Eine Pflanze pflanzen

Sie brauchen Samen, um Aubriets zu pflanzen. Sie werden entweder sofort in den Boden oder in spezielle Behälter gelegt und warten darauf, dass die Sämlinge erscheinen. Im letzteren Fall wachsen junge Triebe zu Hause. Sie gewinnen an Kraft, bevor sie auf offenem Boden landen. Die Hauptsache ist, bei der Aussaat geeigneten Boden zu verwenden.

Pflanzen mit Samen

Wenn Aubretia aus Samen gezüchtet wird, werden sie gepflanzt, wenn der Nachtfrost definitiv nicht zurückkehrt. Dies ist normalerweise Mai. Sie können das Verfahren auch im September starten.

Beachten Sie! Die Herbstzeit wird für das Pflanzen als vorzuziehen angesehen. Dies ist auf die große Menge an Unkraut im Sommer zurückzuführen. Sie stören das Wachstum des Strauchs.

Damit die Aubriet im nächsten Jahr im Garten blühen kann, muss der Anbau aus Samen auf der Grundlage der folgenden Empfehlungen erfolgen:

  1. Verarbeiten Sie die Samen mit Kaliumpermanganat, das sie desinfiziert. Dann lassen Sie sie für 10-12 Stunden in einem Wachstumsstimulator.
  2. Bereiten Sie einen Landeplatz vor, indem Sie den Boden ausgraben und lockern. Fügen Sie mit einer großen Menge Ton Sand hinzu. Entfernen Sie Steine, damit der Boden homogen ist.
  3. Bewässern Sie den Boden und machen Sie Rillen, wobei zwischen ihnen 15 cm verbleiben.
  4. Die Samen auslegen, mit Sand bedecken und den Boden anfeuchten.
  5. Mit Folie abdecken, bis Triebe erscheinen. Dies geschieht normalerweise nach 2-3 Wochen..

Sämlinge pflanzen

Im Februar wird mehrjähriges Aubriet für Setzlinge gepflanzt. Samen müssen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat vorbehandelt werden. Es ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das Bakterien und Pilze beseitigt..

Reichliche Blüte der Pflanze

Immergrüne Aubrietta, wie man aus Samen wächst, Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Bereiten Sie separate Behälter vor. Es ist besser, keine Sämlingskästen zu verwenden, um die Wurzeln der Pflanze in Zukunft nicht zu verletzen. Sie sind zerbrechlich und versuchen, Manipulationen mit ihnen zu vermeiden..
  2. Füllen Sie den Behälter mit Erde, indem Sie Gartenerde zu gleichen Anteilen mit Sand mischen.
  3. Samen legen, mit Sand bestreuen und etwas anfeuchten.
  4. Mit Plastikfolie abdecken und an einen warmen Ort bringen. Die Temperatur für die Haushaltsführung sollte nicht unter +18 ° C fallen.
  5. Luft und befeuchten Sie die Sämlinge täglich, wenn der Boden austrocknet.
  6. Im Mai im Freien pflanzen, wenn das Wetter konstant warm ist. Lösen und befeuchten Sie den Boden im Voraus. Damit junge Pflanzen leicht aus den Behältern entfernt werden können, müssen Sie sie eine Weile in warmes Wasser legen. So bewegt sich der irdene Klumpen leichter von den Wänden weg und muss das Wurzelsystem nicht verletzen.

Die richtige Bepflanzung der Aubriets ist der Schlüssel zu ihrem Wachstum und ihrer reichlichen Blüte. Sie müssen in einen geeigneten Boden säen und die Feuchtigkeitsregeln nicht vergessen.

Bewässerung und Lockerung des Bodens

Das Gießen der Pflanze sollte mäßig sein. Es ist unbedingt zu überwachen, ob der Boden trocken ist. Andernfalls verrotten die Wurzeln und sterben ab.

Beachten Sie! Wenn es draußen zu heiß ist und es lange Zeit nicht geregnet hat, erhöht sich die Bewässerungsmenge. In jedem Fall sollte der Eingriff jedoch nicht mehr als zweimal pro Woche durchgeführt werden..

Der Boden muss regelmäßig gelockert werden, während der obersten Bodenschicht Sand hinzugefügt wird. Sie müssen auch Unkraut loswerden. Ihr Wachstum wirkt sich nachteilig auf die Entwicklung von Abscheulichkeit aus..

Reproduktionsmethoden

Am häufigsten wird Aubriet durch Samen oder Stecklinge vermehrt. Die Teilung des Busches wird selten gewählt, die Wurzeln der Pflanze sind so zerbrechlich, dass Sie sie nicht noch einmal berühren sollten.

Stecklinge verbleiben normalerweise nach regelmäßigem Beschneiden des Strauchs. Triebe ohne Blumen werden in eine Mischung aus Sand und Torf gelegt. Es ist notwendig, Gewächshausbedingungen für sie zu schaffen und sie nach dem Wurzeln auf offenes Gelände zu übertragen. Normalerweise ist eine Transplantation für den Spätsommer oder Frühherbst geplant..

Top Dressing und Dünger

Düngemittel müssen vor Beginn der Blütezeit angewendet werden, wenn die Pflanzen bereits gewachsen sind. Es wird auch empfohlen, nach dem Beschneiden zu füttern. Junge Blüten werden nicht nur durch stickstoffhaltige Zubereitungen geschädigt. Sie helfen beim Aufbau einer grünen Masse.

Viel hängt vom Zustand des Bodens und seinen Eigenschaften ab:

  • Wenn es nahrhaft ist, wird selten gefüttert, 1-2 mal im Monat ist genug. Vor allem wird die Pflanze durch mineralische Düngemittel und kaliumhaltige Mischungen unterstützt. Sie können spezielle Komplexe für blühende Gartenpflanzen erwerben.
  • Wenn eine Blume zwischen Steinen wächst, sollte das Intervall zwischen den Behandlungen verkürzt werden. In diesem Fall werden die Samen beim Pflanzen einfach zwischen den Spalten des Kopfsteinpflasters aufgefüllt..

Aubriet zwischen den Steinen

Erfahrene Gärtner empfehlen, dem Boden Holzasche hinzuzufügen, und Gülle wird als schädlich für den Strauch angesehen. Er kann die Wurzeln einer Pflanze verbrennen und zu seinem Tod führen..

Pflanzentransplantation

Aubrieta ist eine unprätentiöse Pflanze und es ist nicht lästig, sie zu pflegen, aber sie nimmt die Transplantation äußerst schmerzhaft wahr. Oft stirbt der Strauch nach dem Eingriff ab. Daher müssen Sie vor dem Anbau von Aubriett im Voraus einen Platz dafür bestimmen, damit die Pflanze später nicht gestört werden muss. Selbst die erfahrensten Gärtner halten eine Gartenschönheit nicht am Leben. Das Verfahren selbst wird nach den üblichen Regeln durchgeführt, der Busch wird ausgegraben und in ein neues Loch überführt. Der Boden wird vor dem Pflanzen angefeuchtet, und nachdem die Blume angebracht ist, wird Sand an die Wurzeln gegossen.

Aubrietta beschneiden

Der Schnitt sollte mehrmals im Jahr erfolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies nach der ersten Blüte tun, dann werden die Knospen bis zum Herbst wieder zusammengebunden. Es ist notwendig, die Stängel des Strauchs fast ganz unten zu entfernen. Dadurch kann die Pflanze jährlich blühen.

Beachten Sie! Bevor der Aubriet in den Winter geht, müssen Sie die Triebe nicht abschneiden. Andernfalls verliert die Blume an Festigkeit und kann rauen Wetterbedingungen nicht standhalten..

Im Frühjahr, vor der Wachstumsphase, müssen Sie den Busch sorgfältig untersuchen und beschädigte und getrocknete Teile entfernen.

Schädlinge und Krankheiten

Das Pflanzen und Pflegen einer mehrjährigen Rasur erfordert nicht viel Zeit, da ein blühender Strauch nicht als launisch bezeichnet werden kann. Ein weiteres Plus des Anbaus sind seltene Schäden durch Krankheiten und Schädlinge..

Manchmal infiziert sich die Blume mit Mehltau. Unter dem Einfluss des Pilzes erscheint auf den Blättern und Blüten eine weißliche Blüte. Nach einiger Zeit bekommt es eine braune Tönung. Infolgedessen werden die betroffenen Bereiche schwarz, verrotten und sterben ab. Der Strauch sieht nicht mehr attraktiv aus, trockene, hässliche Blätter und Stängel erscheinen auf dem blühenden Teppich. Darüber hinaus wird eine infizierte Pflanze den Winter höchstwahrscheinlich nicht überleben. Die Krankheit kann gestoppt, die Ausbreitung gestoppt werden. Die Behandlung mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel hilft.

Unannehmlichkeiten werden durch Blattläuse, Insekten und das Saugen von Saft aus der Pflanze verursacht. Es entzieht ihm nicht nur Nährstoffe, sondern trägt auch Viruserkrankungen. Der Strauch muss mit speziellen Mitteln behandelt werden, zum Beispiel "korbaphos".

Blütezeit

Aubrieta blüht normalerweise ab dem Frühling. Die bunte Periode dauert einen Monat. Je nach Art des immergrünen Strauchs beginnt die Blüte Mitte des Frühlings oder näher am Sommer. Manchmal passiert es wieder, näher am Herbst.

Während der Blüte ist es wichtig, die Feuchtigkeit an den Pflanzenwurzeln zu halten. Dafür wird der Boden um die Abscheulichkeit mit Sand bestreut. Eine reichliche Blüte ist ausgeschlossen, wenn der Boden übermäßig angefeuchtet ist. Der Strauch braucht nur in Trockenperioden viel Flüssigkeit. Der Rest der Zeit gibt es normalerweise genug Regen.

Wichtig! Wenn die Pflanze zu oft gewässert wird, ist das Laub dicht und die Blüten vor dem Hintergrund unauffällig. Im schlimmsten Fall verrotten die Wurzeln.

Am Ende der Blütezeit bildet sich eine Frucht. Es ist eine Schote, und die Samen sind länglich.

Vorbereitung auf den Winter

Aubrieta ist eine mehrjährige Pflanze, die Sie nicht ausgraben müssen. Es verträgt den Winter gut, aber starke Fröste können den Strauch zerstören, daher ist es besser, ihn zu schützen.

Achten Sie darauf, die Samen und jungen Triebe zu bedecken, die im Herbst gepflanzt wurden. Wird rasiert vor dem Tod retten:

  • Mulchen mit einer Mischung aus Sand und Torf;
  • trockene Blätter oder Fichtenzweige.

Wenn der Winter schneereich ist, wird der Busch nicht leiden. Bei trockenem, frostigem Wetter besteht die Gefahr, dass er stirbt. Es ist daher besser, auf Nummer sicher zu gehen. Die Blätter müssen vor der Überwinterung nicht entfernt werden..

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Aubrieta als Bodenblume passt nicht gut zu anderen Gartenpflanzen. Niedrige Büsche sehen in Einzelpflanzungen gut aus. Sie füllen das Gebiet und ähneln einem flauschigen Teppich oder einem bunten Meer. In der Regel werden sie bei der Gestaltung von Garten- und Parkflächen für die Gestaltung von Alpenrutschen verwendet..

Blume im Landschaftsdesign

Entlang der Wege wird eine attraktive Pflanze gepflanzt, die florale Grenzen schafft, die den Raum teilen. Für solche Zwecke ist eine Kaskade von Samen ideal, deren Pflanzung und Pflege sich nicht von anderen Arten unterscheidet. Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farben, zum Beispiel Blue Shade, Cascade Red. Die Hauptsache ist, die Blume an einem sonnigen oder leicht schattigen Ort zu platzieren. Andernfalls verliert es seine Attraktivität, die Blütenblätter sind nicht so hell..

Es muss daran erinnert werden, dass kaskadierende Aubriet etwas später blüht als andere Arten. Sie liebt mäßige Luftfeuchtigkeit, ist aber unprätentiös gegenüber der Säure des Bodens. Sie können die Pflanze auf den Zaun stellen und nach unten gehen. Sie ähnelt Wasserströmen und erzeugt einen hellen Wasserfall.

In der Natur wächst Aubriet oft in der Nähe von Flussufern und auf Felsen, sodass sich der Strauch in felsigem Gelände großartig anfühlt.

Aubrieta ist eine immergrüne Staude. Es blüht reichlich und ist leicht zu züchten. Es ist eine Freude, sich um ihn zu kümmern. Als Belohnung für die Einhaltung der einfachen Regeln der Gärtner im Frühjahr und möglicherweise im Herbst erwartet Sie ein hell blühender Teppich. Aubrieta ist in der Landschaftsgestaltung schwer zu ersetzen. Der Strauch ist wie für Alpenrutschen geschaffen, weil er auch zwischen Steinen bequem existiert.

Mehrjährige Aubrieta: aus Samen wachsen, in den Boden pflanzen, pflegen

Aubrieta (aus Lat. Aubriet) ist ein anderer Name für Aubretia. Benannt nach dem berühmten botanischen Illustrator Claude Aubrie. In Russland wird es Windbag genannt. Es ist eine krautige kriechende Staude aus der Familie der Kreuzblütler. In der Natur befindet sich die Blume an den Felsen und Ufern der Flüsse Südfrankreichs, Italiens und Südamerikas. Blooming aubriet bildet einen durchgehenden bunten Teppich.

Die Fähigkeit, die smaragdgrüne Farbe der Blätter das ganze Jahr über beizubehalten.

Aubretia Beschreibung. Wie sieht eine aubriet Blume aus??

Kleine elliptische kurz weichhaarige Blätter haben einen gezackten oder festen Rand. Die razemosen Blütenstände bestehen aus winzigen Zentimeterblüten auf 4 Blütenblättern in einer Vielzahl von Farbtönen: Purpur, Ultramarin, Flieder und Koralle. Die reichhaltige Blüte erfolgt am Ende des Frühlings und dauert bis zum Hochsommer. Bei richtiger Pflege kann die Aubrieta im Herbst wieder blühen. Schotenförmige Schote gefüllt mit flachen braunen Samen.

Schauen wir uns genauer an, wie und wann man Samen für Setzlinge pflanzt, sich zu Hause darum kümmert, wie man richtig pflanzt und auf freiem Feld pflegt. Wir werden die wichtigsten beliebten Pflanzensorten im Detail analysieren.

Zuchtmethoden

Die Pflanze kann sich auf drei Arten vermehren: durch Samen, Stecklinge und Teilen des Busches. Lassen Sie uns näher auf jeden einzelnen eingehen.

Aus Samen wachsen

Durch die Vermehrung des Aubriet nach der Saatgutmethode können Sie im Frühherbst oder Spätfrühling direkt in den Boden säen, es besteht jedoch die Gefahr der Sortenspaltung. Vor der Aussaat müssen Sie zuerst den Boden vorbereiten: bis zu einer Tiefe von 15 bis 20 Zentimetern graben, Steine ​​und Unkraut entfernen, das Blumenbeet mit zerkleinerter Kreide und Holzasche düngen und dann leicht anfeuchten. Das Pflanzen der Samen erfolgt direkt auf der Oberfläche in einiger Entfernung voneinander. Mit Sand auf 3-5 Zentimeter streuen und gießen. Im Frühjahr gesäte Samen geben ihre ersten Triebe seit einem halben Monat ab, und Herbstsämlinge erscheinen erst im nächsten Frühjahr.

Erfahrene Züchter empfehlen die Verwendung der Sämlingsmethode zum Wachsen aus Samen. Die beste Zeit, um Samen für Setzlinge zu säen, sind die letzten Tage im Februar.

Die Aussaat erfolgt in einer Mischung aus Torf und Humus in einer kleinen Schüssel oder in speziellen Torftöpfen. Es ist am bequemsten, Sämlinge in solchen Behältern zu züchten. Erstens liefert es der Pflanze Nährwert, und zweitens werden junge Triebe direkt in offenes Gelände gepflanzt, was die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Wurzelsystems der Pflanze erheblich verringert. Der Samen wird auf die angefeuchtete Bodenmischung gelegt, ungefähr 2-3 Samen pro Topf, und dann leicht mit Sand bestreut. Von oben wird der Sand aus einer Sprühflasche angefeuchtet und unter einem transparenten Abdeckmaterial an einem warmen Ort mit einer durchschnittlichen Lufttemperatur von 18 bis 20 Grad entfernt.

Sämlingspflege

Es ist ganz einfach, kubische Sämlinge zu pflegen. Es ist notwendig, sie bei Bedarf täglich zu belüften und zu gießen. Junge Triebe erscheinen 25-30 Tage nach der Aussaat. Sobald sich das Auftreten der ersten grünen Blätter bemerkbar macht, muss die Schutzbeschichtung entfernt werden. Aubriet-Sämlinge vertragen keinen großen Feuchtigkeitsüberschuss, daher sollten Sie dies nicht mit Gießen übertreiben. Damit die Pflanze vor dem Pflanzen auf offenem Boden stärker wird, können Sie sie mit einer schwachen Lösung eines komplexen Mineraldüngers füttern.

Der Windbeutel nimmt jede Transplantation äußerst negativ wahr, weshalb die Pflanze sofort in getrennten Behältern ausgesät wird und in diesen sitzt, bevor sie in ein Blumenbeet gepflanzt wird, ohne zu pflücken.

Aubriets auf offenem Boden pflanzen

Bevor Sie auf offenem Boden pflanzen, sollten Sie sich für einen Platz entscheiden. Es muss sonnig sein, damit der Windbeutel mit einer beeindruckenden, üppigen Blüte zufrieden ist. Am besten ist die Sonnenseite des Gartens, wo die Pflanzen den größten Teil des Tages direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind..

Die Zeit für die Ausschiffung kommt unmittelbar nach dem Ende des letzten Frosts. Normalerweise ist es April - Mai.

In Bezug auf den Boden ist die Aubretie absolut unprätentiös. Im Gegenteil, je ärmer der Boden ist, desto besser fühlt er sich an. Bei der Vorbereitung des Bodens lohnt es sich jedoch, einige einfache Bedingungen zu beachten. Erstens muss es locker sein und eine gute Drainage bieten, und zweitens muss es mit Torf oder Asche angereichert sein. In Bezug auf die Zusammensetzung ist neutraler oder leicht alkalischer Boden vorzuziehen.

Aubriet Blume hat eine hohe Elastizität. Daher hängt die Form der Landung ganz von Ihrer Vorstellungskraft ab. Auch die Landung auf felsigen Steingärten ist erlaubt. Die Tiefe des Lochs hängt von der Länge des Rhizoms ab. Die Breite sollte 1/2 größer sein als die Breite des Topfes mit dem Sämling. Wenn Sie Sämlinge in Plastik- oder Keramikschalen züchten, müssen Sie sie in Wasser tauchen, bis Blasen auf der Oberfläche erscheinen. Entfernen Sie dann vorsichtig den Sämling und legen Sie ihn in einem Abstand von 5 cm von einem anderen Busch in das Loch. Von oben wird der Boden mit Sand bestreut und leicht angefeuchtet.

Vermehrung durch Stecklinge

Schneiden ist auch eine ziemlich verbreitete Art, Aubriet zu züchten. Normalerweise wird die Blume mitten im Sommer abgeschnitten, woraufhin eine Masse Material zum Pflanzen erscheint. Die blütenlosen beschnittenen Triebe werden in ein Gewächshaus oder Gewächshaus in sandigem Torfboden gestellt. Am Ende des Sommers ist die Pflanze bereits so verwurzelt, dass sie sich auf offenem Boden bewegen kann, so dass die Stecklinge zu Beginn des Frosts ausreichend wurzeln. Wenn das Klima in Ihrer Region jedoch für seinen kleinen Schnee oder die harten Winter bekannt ist, können Sie die Sämlinge bis zum Frühjahr im Gewächshaus lassen..

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Die Aufteilung des Busches kann im Sommer und Herbst erfolgen. Zunächst müssen Sie einen Busch ausgraben und in gleiche Teile teilen, damit jeder von ihnen gesunde, starke Wurzeln und Triebe hat. Dann werden die resultierenden Büsche in getrennte Löcher gepflanzt, der Boden um das Rhizom verdichtet und bewässert.

Beachtung! Die Methode der Fortpflanzung durch Teilen des Busches ist äußerst unwirksam, da Aubrieta dies sehr schlecht verträgt und die gepflanzten Büsche selten Wurzeln schlagen.

Aubrieta Staude - Pflege im Garten

Die Rasurpflege ist ein einfacher Vorgang, der nicht viel Zeit und Mühe erfordert. Für eine vollständige Entwicklung und eine üppige Blüte müssen Sie nur ein paar einfache Regeln befolgen.

Bewässerung

Erwachsene Blumen sollten nur während schwerer Dürre bewässert werden, um eine üppige Landschaftsgestaltung zum Nachteil der Blüte zu vermeiden. Junge Triebe sollten etwas häufiger gewässert werden, bis sie vollständig verwurzelt sind. Achten Sie nach dem Gießen darauf, den Boden zu lockern und Unkraut rechtzeitig zu entfernen.

Beachtung! In einem trockenen Sommer können Sie Gras unter den Büschen der Pflanze streuen, um ein Austrocknen des Wurzelsystems zu vermeiden.

Top Dressing

Während des aktiven Wachstums und der Blüte wird die Bodenoberfläche um die Büsche 3-5 cm mit Sand bestreut, um die notwendige Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Die Düngung erfolgt nur zweimal pro Saison - im Frühjahr vor der Blüte und dann nach dem Beschneiden der Pflanze mit einem komplexen kaliumhaltigen Mineraldünger.

Beschneidung

Für eine reichliche Blüte ist es unerlässlich, verwelkte Blüten zu pflücken. Nach der Frühlingsblüte wird das Aubriet fast an der Wurzel abgeschnitten. Eine solche Maßnahme führt zu einer erneuten Blüte pro Saison..

Saatgutsammlung

Um Aubrieta-Samen zu sammeln, müssen Sie nach dem Beschneiden einige Triebe auf einem Busch mit einem Eierstock belassen. Nachdem sich die Samenkapseln verdunkelt haben, können Sie sie abschneiden, die Samen entfernen und gut lüften. Nach den Manipulationen sind die Samen zur Aussaat bereit..

Aubrets für die Überwinterung vorbereiten

Wenn der Windbeutel zum zweiten Mal in einer Saison verblasst ist, sollte im Herbst kein Schnitt durchgeführt werden. Die Stängel und Blätter der Pflanze dienen als zuverlässiger Schutz bei kaltem Winterwetter. Im harten Winter wird empfohlen, den Blumen zusätzlichen Schutz zu bieten, der als trockene Blätter und Fichtenzweige dienen kann..

Krankheiten und Schädlinge

Virusinfektionen und Schädlingsbefall haben praktisch keine Angst vor der Rasur. Der schlimmste Feind einer Blume ist der Bodenüberlauf.

In seltenen Fällen kann ein Windbeutel Mehltau befallen. Diese Krankheit manifestiert sich in einer weißen Blüte auf den Blättern. Mit fortschreitender Krankheit wird die Plaque braun und die betroffenen Bereiche der Pflanzen werden schwarz und sterben ab. Kolloidaler Schwefel ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung dieser Krankheit..

Blattlaus ist das häufigste Insekt, das diese Pflanze infiziert. Der Parasit ernährt sich von Pflanzensaft und verbreitet gefährliche Virusinfektionen. Werde es los, hilf Karbofos und ähnlichen Drogen.

Sorten und beliebte Sorten

Derzeit sind 12 Arten der Abtreibung bekannt. Nur wenige von ihnen wachsen in Blumenbeeten und Gärten. In Zentralrussland sind Sorten wie Aubrieta Kolumka, Aubretia white, Aubreta elegant und Aubrieta Croat sehr selten. In den russischen Regionen werden jedoch einige beliebte Sorten angebaut. Alle von ihnen unterscheiden sich in einer Vielzahl von Farben und Größen von Blumen..

Die häufigsten Sorten:

  • Aubrieta ist Deltamuskel. Ein niedrig wachsender Smaragdstrauch, bedeckt mit kleinen hellvioletten Blüten, die lila Blüten ähneln. Blüht ab dem späten Frühling 3-4 Wochen. Gilt als die erste kultivierte Sorte unter ihren Arten.
  • Aubretia ist hybride (kulturelle). Erreicht eine Höhe von ca. 20 cm. Es verträgt die Überwinterung gut. Hat verlängerte gezackte Blattplatten. Blüten mit kleinen rot-lila Blüten. Diese Sorte von Windbeuteln zeichnet sich durch Samenreproduktion aus. Die folgenden Sorten sind am häufigsten:
  • Aubrieta Cascading - der Besitzer eines immergrünen Blattgewandes und Blumen in verschiedenen Farben.
  • Das bezaubernde Marokko ist ein ordentlicher Busch mit prächtigen blauen, scharlachroten und blassrosa Knospen.
  • Die Côte d'Azur ist das ganze Jahr über von häufigen üppigen Blüten geprägt.
  • Ein riesiger Wasserfall. Darin ist eine Vielzahl von Sorten gemischt, die eine unvorstellbare Farbmischung ergeben. Die Höhe des Busches ist klein, nur bis zu 15 cm. Die Blüten sind klein. Etwa einen Zentimeter im Durchmesser.
  • Verschiedene Früchte - eine Mischung aus Blüten verschiedener Farben von blassrosa bis blutrot.
  • Campbell hat eine lebendige ultramarine Blüte.
  • Lizzie ist ein kompakter Busch, bis zu 15 cm groß mit scharlachroten Blüten.
  • Deborah hat weinrote Blüten.

Aubretia (obrieta): blühender Teppich im Garten

Aubretia ist besser bekannt als Aubretia. Diese untergroße Staude ist attraktiv für jeden Gärtner, der ein unansehnliches Stück Land in einen blühenden Teppich verwandeln möchte. Die Eigenschaften der Pflanze sind universell - die Höhe beträgt 10-15 cm, die Blüte ist reichlich, aber die verschiedenen Formen und Farben der Blumen können selbst den anspruchsvollsten Geschmack befriedigen. Immergrüne Blätter und Stängel haben hohe dekorative Raten und werden erfolgreich von den Knospen eingerahmt..

Beschreibung und Foto

Es blüht zweimal pro Saison - von Anfang Mai bis Mitte Juli und von Ende August bis Anfang September bis zur Ankunft von Herbstfrösten.

Die Aubretia, die aus den Ländern Europas und Asiens zu uns kam, fühlt sich auch in den Bands mit dem rauen russischen Klima großartig an, und in der Mittelspur und in der Region Moskau wird sie selbst von unerfahrenen Gärtnern mit unaufhaltsamem Erfolg angebaut.

Anbaumethoden

Aubretia fühlt sich sowohl auf offenem Boden als auch im Topf-, Innen- und Balkonanbau großartig an. Das Pflanzen erfolgt bei Sämlingen im frühen Frühjahr oder Spätherbst, indem die Samen direkt in den Boden gelegt werden.

Sämlinge werden im März gepflanzt. Die Samen werden in einen tiefen Behälter mit nahrhafter Erde gegeben, leicht darüber gestreut und reichlich angefeuchtet. Das ständige Vorhandensein der notwendigen Feuchtigkeit ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Keimung. Erzeugen Sie günstig einen Treibhauseffekt, indem Sie den Behälter mit Frischhaltefolie abdecken und eine regelmäßige Sauerstoffversorgung bei minimalem Verlust des Substratfeuchtigkeitsniveaus sicherstellen.

Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte 3-5 cm betragen, da sonst die austretenden Sämlinge ausgedünnt werden können.

Aubrieta verträgt eine Spitzhacke perfekt. Wenn Sie also in die Phase des dritten echten Blattes eintreten, können Sie Sämlinge in einzelne Torfbecher pflanzen.

Die einzige Einschränkung beim Anbau von Blumensämlingen ist das Vorhandensein einer zusätzlichen Lichtquelle, die für eine Pflanze benötigt wird, die in kurzen Tageslichtstunden gepflanzt wird.

Um eine schnellere Blüte zu erreichen, wird die Obrieta durch Stecklinge vermehrt, die im Frühjahr oder Herbst von einem erwachsenen Exemplar abgeschnitten und unter Innen- oder Gewächshausbedingungen in einer Torfmischung verwurzelt werden. Bewurzelte Stecklinge werden im Frühjahr in den Boden gepflanzt oder in einen Topf gegeben und warten auf die nächste Saison im Haus des Sommerbewohners.

Beliebte Arten und Sorten

Es gibt drei Haupttypen von Abscheulichkeit, die wiederum in viele beliebte Sorten und Hybriden unterteilt sind:

  1. Kaskadierung - Aubretie mit einem matten grau-grünen Farbton des Laubabschnitts. Die Art hat Blüten in überwiegend roten und blauen Tönen mit einem hellen und großen gelben Kern in der Mitte. Die Sorte "Cascade" - der beliebteste Vertreter dieser Art - unterscheidet sich von ihren Gegenstücken in einer späten, aber längeren Blütephase. Wenn es auf Hügeln oder Töpfen platziert wird, hat es die Form von Peitschen, die nach unten tendieren.
  2. Hybride (kulturelle) Obrieta - trifft mit einer Vielzahl von Farbkombinationen und Größen geöffneter Knospen - bis zu 1,5 cm. Wenn sie blüht, verwandelt sie sich in eine einzige Leinwand. Es ändert sich schnell von verblassten Blütenständen zu neu geöffneten Knospen. Der auffälligste Vertreter der Art ist die bezaubernde Sorte, die Anfang Mai blüht. Die Sorte "Borshize White" hat große Blüten und einen kochenden weißen Farbton.
  3. Aubrieta Deltamuskel. Die Stiele werden in Pinseln kombiniert, und mittelgroße Purpurtöne mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm lassen auf einen Vergleich mit Fliederbüschen schließen.

Auswahl eines Landeplatzes

Aubretia fühlt sich in Bereichen, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, ebenso wohl wie in halbschattigen Bereichen, die eine aktivere Entwicklung des grünen Teils der Pflanze hervorrufen. Eine unprätentiöse Staude schmückt perfekt Wege, Lücken in Zäunen, kleine Töpfe oder alpine Rutschen - sie passt gut zu Steinen und Felsbrocken und macht die Landschaft mit zarten Blumentönen weicher. Fast jeder Boden ist für den Anbau geeignet, mit Ausnahme der ehrlich gesagt Armen - ein solcher Zustand lässt die zukünftige Gartendekoration nicht mit der vollen Kraft der Natur blühen.

Der Säuregehalt ist jedoch für die Rasur nicht schlecht. Sie sollten es auch nicht mit Düngung übertreiben - zu nahrhafter, öliger Boden lässt die Blume nicht von der Wachstumsphase in die Blütephase wechseln.

Die Vorbereitung für die zukünftige Bepflanzung beginnt in dem Moment, in dem die Schneedecke schmilzt. Der Boden wird sorgfältig ausgegraben, von Steinen und großen Erdklumpen befreit, die Rhizome des Unkrauts ausgerottet und gelockert. Wenn sich die Aubretia ihre Zukunft als Teilnehmer an einer Alpenrutsche oder einer anderen dekorativen Struktur vorstellt, werden Vertreter mit einer Kontrastfarbe oder andere kriechende oder niedrig wachsende Stauden als günstige Nachbarn angesehen.

Landung im Boden

Die Keimlinge der Aubretia werden im April an einen dauerhaften Wachstumsort gebracht, wodurch die notwendigen Bedingungen für den Schutz vor Frühlingsfrösten geschaffen werden - beispielsweise eine Gewächshausdecke.

Pflanzlöcher sollten einen Abstand von 35-45 cm voneinander haben, damit die sich schnell entwickelnden Stängel bei häufigerem Pflanzen eine einzige Leinwand bilden können, ohne sich gegenseitig zu beschädigen. Die Vertiefung des Sämlings erfolgt vertikal bis zur Tiefe des Wurzelsystems. Der Mutterboden sollte leicht und locker genug sein, um das Wurzelsystem mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Daher wird das Oberflächenmulchen mit einer Mischung aus Erde und Sand im Verhältnis 2: 1 durchgeführt. Nach dem Einsetzen der Pflanzen in den Boden wird reichlich mit warmem, abgesetztem Wasser gegossen..

Aubretia erfordert besondere Aufmerksamkeit für die Aufrechterhaltung eines konstanten Bodenfeuchtigkeitsniveaus. Die Bewässerung ist mit der von den Wetterbedingungen geforderten Häufigkeit erforderlich. In den ersten Wochen seines Wachstums unter Freilandbedingungen ist es besonders empfindlich gegenüber akutem Niederschlagsmangel..

Wenn die oberste Erdschicht verklumpt wird, muss sie sich lockern, da sich die Blume sonst schlecht entwickelt und weniger Sauerstoff erhält.

Eine verkümmerte Pflanze erleidet erheblichen Schaden durch Unkraut, das sie beschattet und bei der Gewinnung von Mineralien beraubt. Zu Beginn der Vegetationsperiode ist es notwendig, einen komplexen Mineraldünger für gartenbauliche Zierpflanzen zu verwenden, der die Anforderungen der Aubretion in einem hohen Gehalt an Kalzium und Phosphor erfüllen kann. Während der Blütezeit muss mindestens dreimal pro Saison gefüttert werden..

Die Pflanze muss beschnitten werden. Nach Abschluss der ersten Blütephase müssen alle überwachsenen Stängel entfernt werden, was das Nachwachsen der Blüte und die Bildung neuer Knospen stimuliert.

Aubrieta schließt die Blüte mit der Bildung einer Samenschale ab. Wenn Sie also beschneiden, können Sie für das nächste Jahr neues Pflanzmaterial sammeln.

Schädlinge und Krankheiten

Unter allen Insektenschädlingen sind Blattläuse am gefährlichsten für die Abzucht, was einer Staude in kürzester Zeit erhebliche Schäden zufügen kann. Das nagende und saugende Insekt vermehrt seine Population innerhalb weniger Tage, zerstört das Laub an den Stielen und beraubt die Pflanze nicht nur ihrer Blüte, sondern auch ihres allgemeinen dekorativen Aussehens. Bei den ersten Anzeichen einer Beschädigung müssen die Sämlinge mit einem starken Brennnesselaufguss verarbeitet werden.

Der Einsatz von Chemikalien ist ungünstig, da unter dem aggressiven Einfluss toxischer Substanzen die Abretion nicht mehr blüht.

Es gibt jedoch eine Reihe von Medikamenten, mit denen versucht werden kann, die Situation zu beheben - Fufanol, Arrivo.

Mehltau ist der schlimmste Feind unter den Pflanzenkrankheiten, die der Aubretie innewohnen. Es manifestiert sich in der Faltung von Laub, das im Laufe der Zeit beginnt, Kupfertöne anzunehmen. Der Erfolg bei der Bekämpfung dieser Krankheit hängt direkt mit der Reaktionsgeschwindigkeit des Gärtners zusammen. Daher müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden, um den Tod der Staude und die Übertragung der Krankheit auf benachbarte Kulturen zu vermeiden. Die Pflanze wird mit kolloidalem Schwefel behandelt, indem eine auf ihrer Basis hergestellte Lösung über die gesamte Oberfläche des Blütenwachstums gesprüht wird. Die Nachbearbeitung erfolgt nach einer Woche. Wenn der Kampf nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, werden die Sämlinge außerhalb des Sommerhauses ausgegraben und zerstört.

Vorbereitung auf den Winter

Mit dem Einsetzen der ersten Herbstfröste endet die Blüte. Es wird empfohlen, die Triebe im Frühjahr zu beschneiden, um die Pflanze nicht vor dem kommenden Winter zu verletzen. Immergrüne Aubrieta wintert gut, vorausgesetzt der Schnee fällt pünktlich.

Wenn der Bildung der Schneedecke starke Fröste vorausgehen, müssen Maßnahmen getroffen werden, um den bevorstehenden Tod der Pflanze zu verhindern. Aubretia wird mit abgefallenen Blättern, reifem Sägemehl und Torf, gemischt mit einem Teil des Sandes, gemulcht. Gute Ergebnisse zeigt sich auch bei der Verwendung eines dünnen Gartenabdeckmaterials, das ein Blumenbeet oder einen Kamm mit Pflanzungen bedeckt.

Es ist zu beachten, dass Mulch und Material rechtzeitig mit dem Einsetzen des Federtaus entfernt werden müssen.