Mehrjährige Aster - wie man einen Garten und ein Haus mit einer schönen mehrjährigen Blume dekoriert (100 Fotos)

Für ein schönes Blumenbeet wählen Gärtner exotische Pflanzen aus. Damit außergewöhnliche Blumen auch an wolkigen Herbsttagen lange die Augen erfreuen, erhalten sie eine mehrjährige Aster. In dieser Zeit staunt sie mit einem Farbenrausch und wird zur wahren Königin der Blumenbeete. Fotos von mehrjährigen Astern begeistern mit ihrer Vielfalt und inspirieren zu interessanten Kompositionen im Garten.

Diese Blume kommt in vielen Ländern der Welt vor. Es hat seinen Namen von seiner Form. Kleine Sterne mit Blütenständen werden mit Himmelskörpern und Feuerwerkskörpern verglichen.

Asterarten

Die Blume kommt in vielen Gärten vor und ist bei Gärtnern zu Recht beliebt. Diese erstaunliche Pflanze wurde bereits vor 500 Jahren kultiviert. Aster kann unterschiedliche Stielhöhen haben, es kann den ersten Frösten standhalten.

Es gibt mehr als 500 Arten dieser zarten Blumen, aber nur wenige werden für die Landschaftsgestaltung verwendet. Je nach Sorte gefällt uns die Pflanze im Sommer und Herbst. Nach der Blütezeit werden folgende Arten unterschieden:

  • frühe Pflanzenblüte von Mai bis Ende Juni;
  • Sommersorten, die uns von Juli bis August mit ihrer Schönheit begeistern;
  • Herbstblumen schmücken Blumenbeete in den Herbstmonaten.

Mehrfarbige Sterne werden eine prächtige Dekoration des Vorgartens eines Landhauses sein. Sie werden die Gastgeber und Gäste auch an regnerischen Herbsttagen mit ihrer Pracht begeistern..

Frühe Aster mehrjährige alpine

Die verkümmerte Pflanze ist die häufigste Art. Es sieht gut aus auf den Wegen, die zum Pflanzen an den Rändern des Blumenbeets verwendet werden. Einzelne Blütenstände gibt es in verschiedenen Farben.

Beliebte Sorten von Gärtnern: weiße "Albus", rosafarbene "Rosea", hellblaue "Gloria". Astra "Happy End" ist ideal für gemischte Kompositionen.

Sommer Astern

Die erstaunliche italienische Blume ist eine Staude. Diese Blumen sehen entlang des Zauns großartig aus. Bekannte Sorten: Es hat eine satte rosa Farbe "Lady Hindlip", kann sich an extreme Bedingungen anpassen "Veilchenkoenigin".

Die bessarabische Aster unterscheidet sich von der italienischen Blume in der Größe. Die häufigsten Sorten: rötlich-lila "Rubellus", lila "Cassubicus major".

Herbstblumen

Dies ist die größte Gruppe. Die New England Blume ist eine große Art. Es wird näher an der Mitte des Blumengartens oder entlang des Zauns gepflanzt. Beliebte Sorten: Lush Bars Pink, anmutige Gerberose.

Neue belgische Aster ist ebenfalls gefragt. Viele Farben erscheinen darauf, so dass die Blätter oft nicht sichtbar sind. Berühmte Sorten: Amethyst, Ballatd Pyramidenpflanze mit hellen Blütenständen.

Strauchaster sieht im Garten gut aus. Beliebte Sorten dieser Art: halbgefüllte Blütenstände "Alba Flora Captivity", lila-blaue "Bluebird", Zwergart "Venus".

Pflanzenvorbereitung zum Pflanzen

Finden Sie den richtigen Ort, um Ihre Blumen zu züchten. Um einen wunderschönen Busch zu bekommen, ist es besser, einen sonnigen Standort zu wählen. Holen Sie sich üppige Blumen bei guten Lichtverhältnissen.

Wenn Sie mehrere Sorten anbauen möchten, werden Astern entsprechend der Höhe der Pflanzen gepflanzt. Es ist notwendig, Sorten so zu wählen, dass sie sich nicht gegenseitig beschatten und in dem ihnen zugewiesenen Bereich harmonisch aussehen. Niedrig wachsende Kompaktsorten werden ausgewählt, um Wege im Garten einzurahmen..

Diese Blume liebt lockeren Boden, während ihres Wachstums müssen Düngemittel ausgebracht werden. Sie sorgen für üppige Blüte. Der Boden sollte perfekt feuchtigkeitsdurchlässig sein. Wenn das Wasser stagniert, verlangsamt sich das Wachstum der Astern. Gärtner graben den Boden aus, tragen Dünger auf, um einen Platz für die Pflanze vorzubereiten.

Eine mehrjährige Aster pflanzen

Es ist besser, die Pflanze an Frühlingstagen zu pflanzen, Samen oder Setzlinge in spezialisierten Einzelhandelsgeschäften zu kaufen. Die Blume vermehrt sich auch durch Stecklinge, die den Busch teilen. Alpenaster wird mit Samen bepflanzt, diese Methode ist für andere Arten nicht geeignet.

Samen werden im Herbst gesät, aber es ist besser, die Frühlingsperiode dafür zu wählen, wenn die Sonnenstrahlen den Boden erwärmen. Im Herbst werden die Pflanzen an den im Garten ausgewählten Ort gepflanzt. Es ist notwendig, sich um sie zu kümmern: lockern, den Boden rechtzeitig düngen. Sie brauchen eine gute Bewässerung.

Aus Stecklingen wachsen

Die Pflanzen werden für die Fortpflanzung im Frühjahr mit Beginn der warmen Jahreszeit vorbereitet, wenn die ersten Triebe erscheinen. Stecklinge sind die häufigste Art, Astern zu züchten. Dazu werden die Pflanzenoberseiten geschnitten.

Der untere Schnitt erfolgt schräg. Vor dem Pflanzen werden die Stecklinge in Wasser gehalten oder ein Wachstumsstimulator wird für diese Zwecke verwendet. Dann werden die Pflanzen in Halbschatten gestellt, sie wurzeln in nur 1 Monat. Blumen werden im nächsten Frühjahr neu gepflanzt.

Den Busch teilen

Wenn eine Blume seit 5 Jahren in einem Gebiet wächst, sollte sie transplantiert werden. In diesem Fall können Sie die Buchse in Teile teilen. Dieser Vorgang wird im Herbst oder Frühjahr durchgeführt.

Der Zeitpunkt hierfür wird unter Berücksichtigung der verschiedenen Astern ausgewählt. Für frühe Blüten ist die beste Transplantationsperiode der Herbst und für späte Blüten der Frühling. Der Busch wird aus dem Boden gegraben, die jungen Wurzeln werden getrennt und der alte Teil wird entfernt.

Pflanzenpflege

Eine unprätentiöse Blume braucht auch Aufmerksamkeit. Ständige Bewässerung sollte durchgeführt werden, in einer Trockenzeit wird die Wassermenge erhöht. Unkraut, das in der Nähe der Aster wächst, muss entfernt und der Boden gut gelockert werden.

Viele Gärtner verwenden Mulch, um Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verlangsamen. Achten Sie darauf, die Blumen mit Dünger zu füttern. Einige Arten von Blumen erfordern besondere Pflege.

Strauchpflanzen werden beschnitten, um eine schöne Krone zu bilden. Für große Astern verwenden sie Stützen und pflanzen sie entlang der Hecke. Aster hat keine Angst vor kaltem Wetter, aber vor dem Winter müssen Sie die Stängel abschneiden und den Boden mit abgefallenen Blättern bedecken.

Die Pflanze leidet unter Mehltau und Grauschimmel, die durch ungünstige Wetterbedingungen oder schlechte Wartung verursacht werden. Um die Blume vor Krankheiten zu schützen, wird sie mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt.

Fazit

Die schöne Pflanze ist großartig für unser Klima. Um helle und üppige Astern zu erhalten, ist eine angemessene Blumenpflege erforderlich. Sie füllen Blumenbeete mit lebendigen Farben, beleben die Landschaft und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Gärtner und Designer kreieren aus diesen Pflanzen in Blumenbeeten herrliche Kompositionen.

Sortenmerkmale und Pflege für mehrjährige Aster

Die mehrjährige Aster ist ein Vertreter der Familie der Asteraceae und besticht durch die Schönheit der Sternblumen, mit denen der Busch übersät ist. Es ist kein Zufall, dass es Octybrinka genannt wird, denn die Blütezeit fällt auf das Ende des Sommers. Aster ist seit dem 16. Jahrhundert als Gartenkultur bekannt. Sie genießt wohlverdiente Beliebtheit als unprätentiöse Herbstpflanze. Daher gibt es 600 Arten. Wir werden Informationen darüber austauschen, welche Arten am beliebtesten sind, wie man eine Ernte pflanzt und sie richtig pflegt. Lesen Sie: Hosta Blume - Foto und Beschreibung!

Diese facettenreiche Aster: Sorten

Mehrjährige Aster spielt mit leuchtenden Farben, was dem Herbstblumengarten einen besonderen Charme und eine besondere Attraktivität verleiht. Es ist wie ein Abschied vom Sommer bis zu einem langen, kalten Winter. Buschformen sind vielfältig: Es gibt untergroße und große Sorten von 35 bis 150 cm.

Unabhängig von der Höhe ist der Busch kräftig, kugelförmig und kann schnell wachsen. Die Pflanze mit lanzettlichen Blättern oben ist mit Blüten mit einem Blütenstandkorb von 2 bis 8 cm Durchmesser übersät. Sie bilden einfache und Frotteeformen. Die Farben unterscheiden sich in einer beneidenswerten Vielfalt: von Weiß über leuchtendes Rot und Blau bis hin zu verschiedenen Farbtönen.

Gartenarten von Astern werden nach einer Reihe von Merkmalen unterteilt. Betrachten Sie die Arten, die bei Gärtnern mit unterschiedlichen Blütezeiten beliebt sind:

  1. Die alpine Aster ist lichtbedürftig und frosthart. Bildet große Einzelkörbe mit einem Durchmesser von 6-8 cm. Die Blüte beginnt im zweiten Jahr. Frühblühermine: Ende Mai - Mitte Juni.
  2. Die neue belgische Aster (Virginia) stammt aus Nordamerika. Interessante Blumen in Blau- und Burgundertönen. Große Blüten bleiben abends und bei bewölktem Wetter geöffnet. Wenn der Ort sonnig ist, blüht die Blüte bis zum Frost. Trotz seiner Größe sieht es in Blumenbeeten gut aus. Es kann in der Mitte platziert werden, und niedrig wachsende Pflanzen können als Rahmen um den Rand gepflanzt werden. Schildblütenstände bilden wunderschöne Blumensträuße, die mit Dahlien, Kräutern und Herbstblättern kombiniert werden können.
  3. Sternaster bezieht sich auf eine Pflanze in der Sommerblütezeit..
  4. Eine beliebte Sorte, die italienische Aster, ist ein mittelgroßer Strauch mit einer durchschnittlichen Blütengröße in einer Vielzahl von Farben. Die Blüte beginnt im Juli und dauert bis Ende August..
  5. Strauchaster ist eine kriechende Sorte in verschiedenen Größen, von Zwerg bis Groß. Fühlt sich in kühlen, sonnigen Gegenden gut an, mag aber keine Dürre und Hitze. Wächst an einem Ort bis zu 6 Jahren.
  6. Die New England Aster ist groß (bis zu 150 cm). Die Blüten sind doppelt und zahlreich. Die ganze Pflanze ist mit ihnen bedeckt und hebt sich als heller Sonnenfleck vom grünen Hintergrund ab. Die Farbpalette ist vielfältig: rot, pink, lila und dunkelblau. Dank dessen ist es nicht schwierig, ein einzigartiges Blumenarrangement zu erstellen..
  7. Die goldene Aster im letzten Sommermonat wird Sie mit ihren gelben Blüten begeistern. Die Blütenstände sind Zirbeldrüsen und befinden sich an starken Trieben.
  8. Aster bokosvetnaya unterscheidet sich in Form von Trieben, die an eine Rebe erinnern. Kleine Blütenstände haben zunächst eine weiße oder leicht rosa Farbe und werden am Ende der Blüte lila.
  9. Asterheide ist ein Meter langes kompaktes Gebüsch. Kleine Blütenstände öffnen sich Ende September.

Niedrig wachsende Astern werden für Steingarten oder Bordsteine ​​verwendet.

Wenn Sie sie auf den Rasen pflanzen, erhalten Sie eine interessante Komposition von "Blumenkugeln". Passt gut zu Getreide oder niedrigen Nadelbäumen.

Mehrjährige Aster

Beschreibung, Arten, Sorten mehrjähriger Astern

Mehrjährige Astern gehören zur Familie der Aster, dh sie sind die engsten Verwandten der bekannten chinesischen jährlichen Aster oder Calli-Stefus. Mehrjährige Astern werden auch als echt oder wahr bezeichnet..

Dieses Rhizomkraut macht einen guten Schnitt, besonders im Herbst, wenn keine anderen Blüten auf dem offenen Feld sind. Dies sind krautige Pflanzen mit aufrechten, dicht belaubten Trieben mit einer Höhe von 25 bis 160 cm.

Die Blätter sind klein, lanzettlich, dunkelgrün. Blütenstände - Körbe mit einem Durchmesser von 1-5 cm. Die Blüten sind weiß, blau, lila, rosa und purpurrot. Erhältlich in einfachen, Semi-Double- und Terry-Formen. Es sind etwa 500 Arten mehrjähriger Astern bekannt, von denen jedoch nur wenige besonders weit verbreitet sind..

Astern können je nach Blütezeit in 3 Gruppen eingeteilt werden:

frühe Astern - Mai-Juni;

Sommerastern - Juli-August;

Herbstastern - September-November.

Von den frühen sticht die Alpenaster hervor, die vor allen anderen blüht, mit Blumen, die wie einfache Gänseblümchen aussehen. Dies ist eine Rosettenpflanze mit einer Höhe von 30 cm.

Grundblätter sind spachtelig, länglich, Stängelblätter sind klein, linear. Die Körbe sind einzeln und haben einen Durchmesser von bis zu 6 cm. Schilfblüten lila, lila, blau, weiß, röhrengelb.

In Bezug auf die Blütezeit eine der frühesten Astern. Es blüht Anfang Juni. Die Blüte ist reichlich und sehr bunt, dauert bis zu 30 Tage. Die Samen reifen im August. Die häufigsten Sorten der Alpenaster sind Fliederaster, Weiß, Bläulich usw. Von den Sommerarten verdient die italienische Aster Aufmerksamkeit.

Staude bis zu 60 cm hoch. Die Blätter sind linear lanzettlich, wechselständig, sitzend. Körbe bis 4 cm Durchmesser, gesammelt in losen Schilden. Ligulierte Blüten sind lila-blau. Blüht in der zweiten Sommerhälfte von Ende Juli bis September - Mitte Oktober. Die Samen reifen im September. Im Sommer fällt auch die Gruppe auf.

Die bessarabische Aster ist die größte Sommeraster mit einem bis zu 75 cm großen Busch mit zahlreichen mittelgroßen violetten Blütenständen. Eine Besonderheit dieser Art von Aster ist das dunkelbraune Zentrum der Blume. Am zahlreichsten ist die Herbstgruppe der mehrjährigen Astern, zu der erstaunlich schöne Arten gehören, die bis in die Kälte blühen und mit Blumen unter den Schnee gehen können. Die New England Aster (amerikanisch) bildet Büsche mit einer Höhe von bis zu 2 m.

Stängel sind Standard und stark verzweigt. Die Blätter sind rau. Blütenstände 3-4 cm Durchmesser, je 25-30 Stück, gesammelt in einer dichten Traube. Blüht im September. Die neue belgische Aster (Virginia) erreicht eine Höhe von 40-150 cm. Die Stängel sind kräftig verholzt, stark verzweigt, kahl oder kurz weichhaarig. Blütenstände-Körbe bis 2 cm Durchmesser, in Rispen gesammelt.

Zahlreiche ligulierte Blüten sind in 5-6 Reihen angeordnet, hauptsächlich lila und rosa. Blüht im September. Darüber hinaus blühen auf jedem Trieb bis zu 200 Blumenkörbe so hell und dicht, dass zwischen ihnen manchmal überhaupt keine Blätter sichtbar sind. Buschaster erreicht eine Höhe von 50 cm. Der Stiel ist stark verzweigt mit weicher Pubertät.

Die Blätter sind dunkelgrün. Blütenstände mit einem Durchmesser von 3 cm, die in losen Schilden über die gesamte Oberfläche eines dichten Busches gesammelt sind. Die ligulierten Blüten sind weiß oder hellviolett. Blüht von Mitte September bis Frost. Es hat eine große Anzahl von Sorten mit unterschiedlichen Buschhöhen und der Farbe von Schilfblüten, die sich in Bezug auf die Blütezeit unterscheiden.

Besonders dekorativ sind niedrige (30-35 cm) Büsche, sehr dicht, fast kugelförmig mit zarten lila Blüten, die den gesamten Busch bedecken. Mehrjährige Astern sind im Ziergartenbau weit verbreitet und werden besonders für die Spätblüte geschätzt, wenn nur noch wenige Blütenpflanzen im Garten vorhanden sind..

Astersorten

Alpenast

Alba (weiße Blüten), Superbus (hellblau, groß), Trois (dunkelblau, groß), Goliath (hellviolett, groß), Rum (dunkelviolett), Gute (rosa), Ruber (leuchtend rot) pink), Dunkle Schone (dunkelviolett, fast Tinte), Wunder (dunkelviolett, groß).

Italienische Aster

Heinrich Seibert (hellrosa), Rose (hellrosa), Hermann Lena (hellviolett), Zwerg (helldunkelpurpur).

New England Aster

Bars Pink (tiefrot), Rubishatz (leuchtend weinrot), Consgans (dunkelviolett), New Belgian Aster Oktoberfest (blau), Saturn (blau), Amethyst (dunkelviolett), Sunset (lila pink), Beachwood Ravel (dunkelrot).

Strauchaster Niobe (weiß), Lady Henry Maddock (rosa), Diana (hellrosa), Spetrose (dunkelrosa), Venus (lila), Laylek Time (blau), Blue Bouquet (blau).

In der Blumendekoration werden Astern auf verschiedene Arten verwendet. Sie sehen im Herbst in Landschaftskompositionen in Kombination mit Nadel- und immergrünen Sträuchern sehr beeindruckend aus..

Die kompakte Form des Busches ermöglicht den breiten Einsatz von Astern einzeln und in Gruppen. Sie können aus einigen Astern Blumengruppen erstellen, indem Sie Pflanzen entsprechend der Farbe und Höhe der Büsche auswählen. Es sollte beachtet werden, dass große Sorten von unten kahl sind, daher ist es ratsam, niedrigere Stauden vor sich zu pflanzen, die das Laub für lange Zeit konservieren.

Mehrjährige Astern sind extrem frostbeständig. Im Herbst, wenn Frost die Blütenstände von Gladiolen, Dahlien und anderen Blütenpflanzen schädigt, sind die Astern noch frisch und ergeben einen hervorragenden Schnitt..

Anbau, Fortpflanzung und Pflege

Astern sind sehr lichtbedürftig, daher sollten sie in offenen, gut beleuchteten Bereichen gepflanzt werden. Eine teilweise Schattenkultivierung ist möglich, wird jedoch nicht empfohlen.

Astern bevorzugen lehmige, mittelschwere, humusreiche Böden, Pflanzen fordern die Verfügbarkeit von Nährstoffen und Mineralstoffen, eine neutrale Säurereaktion des Bodens ist wünschenswert. Astern benötigen eine ausreichend feuchte, durchlässige Bodenumgebung.

Ungeeignet für sie sind untertriebene Gebiete mit stehendem Wasser. Sie sind anspruchslos für den Boden, entwickeln sich gut in tief kultivierten Gebieten. Rhizome von Astern wachsen schnell, Pflanzungen werden verdickt, daher wird empfohlen, die Pflanzen nach 4-5 Jahren zu pflanzen. An einem Ort wachsen mehrjährige Astern 5-6 Jahre lang. Je nach Art werden sie nach dem Schema 20 x 30 oder 50 x 80 cm gepflanzt.

Große und sich ausbreitende Pflanzen werden seltener und kleine häufiger gepflanzt. Die Pflanzerhaltung während der Vegetationsperiode besteht darin, den Boden regelmäßig zu lockern, um eine übermäßige Verdichtung und die Bildung einer Bodenkruste zu verhindern. Unkraut wird gleichzeitig zwischen Reihen und in der Nähe von Büschen entfernt.

Eine mehrjährige Aster gießen

Bewässern Sie die Pflanzen nach Bedarf, da mehrjährige Astern in Trockenperioden und mit einem erhöhten Wachstum der vegetativen Masse den größten Wasserbedarf haben. Pflanzen reagieren auf die Anwendung von Phosphordünger und Kalk auf verschiedene Verbände während der Vegetationsperiode.

Fortpflanzung mehrjähriger Astern

Astern können durch Samen vermehrt werden, aber Sämlinge sind schwach und produzieren nicht immer gutes Sortenmaterial. Die Sortenmerkmale von Pflanzen bleiben bei der Vermehrung durch Teilen der Büsche am besten erhalten. Normalerweise werden Büsche, die seit 5-6 Jahren an einem Ort wachsen, getrennt.

Alpen- und italienische Astern werden im Frühjahr oder nach der Blüte geteilt und umgepflanzt. Alle 5 Jahre geteilt. Herbstblühende Astern werden erst im Frühjahr geteilt und umgepflanzt. Zahlreiche Wurzelsauger können als Pflanzmaterial verwendet werden. Die Büsche lassen sich leicht von Hand in separate Teile teilen, in denen sich eine Knospe und mehrere Wurzeln befinden sollten.

Die Teilung der Rhizome erfolgt im Frühjahr und Herbst. Mit der Herbstdivision blühen späte Sorten erst im nächsten Jahr. Kleine Rhizomstücke seltener Sorten können zunächst gezüchtet und ein Jahr später an einem festen Ort gepflanzt werden. Der Abstand beim Pflanzen großer Sorten beträgt 60 x 100, untergroße Sorten - 30 x 50 cm. Gute Ergebnisse werden mit grünen Stecklingen erzielt.

Junge Triebe, die im Frühling und Sommer um die Büsche erscheinen, werden für Stecklinge verwendet. Stecklinge aus solchen Trieben wurzeln schnell. Astern wachsen schnell und bilden kräftige Büsche. Große Sorten mehrjähriger Astern müssen gebunden werden.

Mehrjährige Astern, Pflanzen und Pflege

Mehrjährige Aster ist eine sehr attraktive und anspruchslose Pflanze, die zu Recht die Liebe vieler Gärtner und Gärtner verdient hat. Die überwiegende Mehrheit der Menschen kennt nur einjährige Arten dieser Pflanze, während sich mehrjährige Astern nicht nur in ihrer Herkunft, sondern auch in ihrer Form von ihnen unterscheiden. Blumen, die viele Arten zählen, haben dicht verzweigte Büsche unterschiedlicher Höhe. Sie sind sehr unprätentiös in Kultivierung und Pflege..

Diese Pflanze hat kleine lanzettliche Blätter. Astern bilden in verschiedenen Farben 2-4 cm große Schilddrüsenblütenstände. Ihre Blütezeit ist unterschiedlich. Einige im späten Frühling - Frühsommer, andere von September bis Oktober. An einem Ort kann Aster bis zu 6 Jahre gut wachsen und blühen.

Asternamen

Am häufigsten werden die folgenden Arten von Blumen in Datschen gezüchtet:

  • Alpine, blüht von Mai bis Juni, erreicht eine Höhe von 15-40 cm und hat eine weiße, rote oder hellviolette Farbe.
  • Italienisch, im Juni blühend, in den verschiedensten Farben.
  • Buschig, bis zu 50 cm groß, blau oder lila gefärbt, im September blühend, bis zum Frost angenehm für das Auge.
  • New England, 2 Meter hoch, in verschiedenen Farben, blüht im Herbst.
  • Novobelgiskaya, 1,5 m hoch. Blüht im September. Blumen sind mehrfarbig.

Nachdem wir viele Jahre lang verschiedene Arten dieser Pflanze in unserem Landhaus gezüchtet hatten, entschieden wir uns schließlich für eine buschige Version von mehrjährigen Astern, die für das Pflanzen in unserem fernöstlichen Klima am akzeptabelsten ist, und viele schöne Dinge sollten noch auf 8 Morgen wachsen.

Wachsende mehrjährige Astern auf freiem Feld

Wir züchten mehrjährige Astern auf dem Land auf freiem Feld in Gruppenpflanzungen, Blumenbeeten, Mixborders, Rabatkas und Rändern. In der Nähe der Basis ihrer Stängel auf der Sonnenseite werden Eschscholzia, Gatsanii oder Eisenkraut großartig aussehen. Wir verwenden hohe Büsche für originale Hecken. Unsere Heldinnen eignen sich hervorragend zum Schneiden, da sie 2 Wochen lang ihr wunderbares Aussehen behalten.

Was ist mit dem Pflanzen von Astersamen??

Astern werden durch Samen vermehrt, hauptsächlich von Menschen, die dieses Geschäft kennen. Die Samen der Pflanze verlieren sehr schnell ihre Keimfähigkeit, daher säen wir sie nach der Ernte im Herbst auf speziell vorbereiteten Beeten. Im Frühjahr tauchen wir Setzlinge. Wir pflanzen junge Astern für das nächste Jahr in Blumenbeeten. Der Beginn solcher Verfahren kann jedoch im Frühjahr erfolgen..

Blumen pflanzen

Da mehrjährige Astern sehr lichtliebende Pflanzen sind, pflanzen wir sie in den sonnigsten Gegenden des Landes. Sie bevorzugt gut belüftete Orte. Wenn wir Blumen in einem Blumenbeet wechseln, pflanzen wir sie nach Knollenpflanzen. Wählen Sie zum Pflanzen Bereiche mit neutralem (für den Säuregehalt) lehmigem Boden aus. Es sollte reich an Humus sein, da diese Pflanze das Vorhandensein der Mineralien und organischen Substanzen, die sie im Boden benötigt, sehr stark beansprucht..

Das Pflanzen auf freiem Feld erfolgt je nach Blütentyp. So werden niedrige Sorten, die 30-50 cm erreichen, in Abständen von 20-30 cm voneinander gepflanzt, mittlere mehrjährige Astern (50-80 cm hoch) in einem Abstand von 40-60 cm und große Astern (90-150 cm). - in einem Abstand von 70-90 cm, pflanzen sie zu verschiedenen Zeitpunkten: Blüte im Frühling und Sommer - im Herbst und umgekehrt.

Pflanzentransplantation

Mehrjährige Aster braucht eine Transplantation. Ihre Rhizome wachsen sehr schnell. Deshalb braucht diese Pflanze alle 4-5 Jahre eine Transplantation. Wir produzieren es nach dem gleichen Prinzip wie das Pflanzen. Mehrjährige Astern sind unprätentiöse Pflanzen, aber sie erfordern noch etwas Pflege. Während der Vegetationsperiode gießen wir die Blumen, lockern regelmäßig den Boden und entfernen Unkraut. Sie sind nicht zu hygrophil, müssen aber an trockenen Tagen und während des aktiven Wachstums der Büsche regelmäßig regelmäßig gewässert werden. Die Bewässerung wird nach der Blüte reduziert und beim Austrocknen des Bodens durchgeführt. Die Lockerung ist für diese Pflanze sehr wichtig, da durch die Verdichtung des Oberbodens kein Sauerstoff in die Rhizome eindringen kann..

Pflege für mehrjährige Astern

Astern reagieren auf Fütterung. Deshalb verwenden wir im Frühjahr des Landes organische Düngemittel für Stauden und achten darauf, den Boden zu mulchen. Während des Knospens füttern wir es mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln oder Energen-Stimulator. Vor der Blüte tragen wir Dünger für blühende Pflanzen in den Boden auf. Wir führen die letzte Fütterung im Herbst durch. Zu diesem Zeitpunkt fügen wir Kalzium und Kalium hinzu. Gute Ergebnisse bei Verwendung als Dünger für Holzasche.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Mehrjährige Astern zeichnen sich durch ihre Frostbeständigkeit aus. Sie verlieren auch bei Frost nicht ihre dekorative Wirkung. Trotz all ihrer Unprätentiösität leiden sie oft unter unsachgemäßer Pflege und einigen Krankheiten. Pflanzen, die in Beeten mit unzureichender Beleuchtung wachsen, erkranken an Mehltau. Um dies zu verhindern, behandeln wir die Pflanzen vor dem Eintritt in die Blütezeit zweimal mit dem Topaz-Präparat. Nach der Blüte werden mehrjährige Astern mit einer Kupfersulfatlösung besprüht. Zur Herstellung verdünnen wir 50 g Vitriol in 10 Litern Wasser.

Um ein weiteres Problem beim Wachsen zu bekämpfen, nämlich das Vergilben der Blätter während des Knospens, das durch eine Pilzkrankheit namens Fusarium verursacht wird, sprühen wir alle Büsche mehrjähriger Astern mit einer Lösung von Baikal EM-1.

Die Pflanze enthält Schädlinge wie Spinnmilben und Nematoden (Galle und Blatt). Um die Zecke zu beseitigen, behandeln wir die Pflanzen 2-3 mal mit "Aktellik" oder "Fitoferm". Wir zerstören Nematoden, indem wir 2-4 Mal im Abstand von 5 Tagen mit BI-58-Lösung sprühen.

Fortpflanzung von Astern durch Teilen von Busch und Stecklingen

Es sollte bekannt sein, dass nur mit dieser Reproduktionsmethode die Eigenschaften der Sorte (die Form der Blüten und ihre Farbe) erhalten bleiben. Um den Busch in mehrere Teile zu teilen, graben wir die Pflanze aus und brechen die Rhizome vorsichtig auf, wobei mehrere Wurzeln und 1-2 Knospen auf getrennten Stücken verbleiben. Wenn wir kleine Teile einer Staude zur Fortpflanzung verwenden, züchten wir sie ein ganzes Jahr lang in einem separaten Bereich und verpflanzen sie dann in Blumenbeete. Wir vermehren Astern durch Stecklinge und verwenden zu diesem Zweck junge Basaltriebe, die in der Nähe eines erwachsenen Busches erscheinen. Für eine schnelle Fortpflanzung verwenden wir auch die Wurzelbildung von apikalen Trieben, die perfekt im Wasser wurzeln. Wir pflanzen sie im Frühherbst auf Blumenbeeten.

Strauchaster: Sorten, Pflanzen und Pflege, Zucht

Seit vielen Jahren züchten erfahrene und unerfahrene Gärtner Strauchaster. Sie lieben sie für ihren wunderbaren Duft, die breite Farbpalette und die unprätentiöse Sorgfalt. Es passt wunderbar in die Dekoration von Blumenbeeten, Rändern, Ecken. Sie können diese Blume selbst züchten, da es nicht schwierig ist, sie zu pflegen..

Beschreibung

Strauchaster ist eine Art mehrjähriger krautiger Pflanzen, die zu einer separaten Gattung Symphyotrichum gehören. Früher wurden sie in die Gattung Aster eingestuft, aber im Laufe der Zeit beschlossen sie und andere nordamerikanische Arten, sich in eine separate Gattung zu trennen.

Dies sind mehrjährige Büsche, deren Form einer Kugel ähnelt. Dies liegt an der Tatsache, dass sie dicht beabstandete und sogar vertikale Stängel haben, auf denen längliche, abgerundete, längliche Blätter wachsen. Sie sind an den Rändern gezackt, oben leicht rau und unten glatt, dunkelgrün gefärbt. Der Busch kann 50-90 cm lang werden, diese Zahl unterscheidet sich jedoch zwischen verschiedenen Sorten. Die Wurzeln werden in Form von horizontalen Verzweigungstrieben dargestellt, von denen sich die absorbierenden Zweige nach oben und unten erstrecken und die Knospen ersetzen.

Der Blütenstand der Straucharten der Astern wird durch kleine Körbe dargestellt. Sie können sich je nach Sorte in Form von Rispen, Regenschirmen oder Schilden am Stamm befinden. Die Blütengrößen haben einen Durchmesser von 2 bis 9 cm. Die Mitte hat eine tiefgelbe Farbe und die Blütenblätter können gelb, weiß, rosa, lila oder rot sein. Astern beginnen hauptsächlich Anfang August zu blühen, und dies dauert den ganzen September.

Eine Besonderheit der Strauchaster ist ihre hohe Kältebeständigkeit, aber diese Kultur toleriert überhaupt keine Trockenheit.

Mehrjährige Aster - Gartencharme im Sommer und Spätherbst

Was könnte schöner sein als Blumen in Ihrem Garten? Sie geben uns so viele positive Emotionen, aber es ist schade, sich vom Aufkommen grauer Herbsttage zu trennen. Sie müssen dies also nicht tun, da es Blumen gibt, die das Auge bis zum Frost erfreuen. Ja, nicht alle Pflanzen können mit solchen Eigenschaften überraschen. Besonders in unserem Land mit seinem rauen Klima, aber mehrjährige Astern widersetzen sich natürlichen Zyklen und machen uns sowohl im Sommer als auch im Spätherbst glücklicher. Und heute erzählen wir Ihnen von den besten Sorten für Ihren Garten, die zu seinem Highlight werden..

Die Königin des Herbstgartens - Astra

Stellen Sie sich vor, es gibt derzeit mehr als 600 Asternarten. Dazu gehört eine Vielzahl von Sorten, die selbst den anspruchsvollsten Landschaftsarchitekten mit ihrer Schönheit in Erstaunen versetzen. Astern sind insofern ungewöhnlich, als ihre Blütenstände alle unterschiedlich sind, Büsche oft mit Chrysanthemen, Pfingstrosen verwechselt werden können, aber es gibt noch ein weiteres einzigartiges Merkmal - Schattierungen, unter denen es eine Vielzahl von Blau gibt. Es ist ziemlich selten unter Blumen aller Art..

Astern sind unprätentiös, schön, für jedermann zugänglich und können in allen Regionen unseres großen Landes sowohl mit als auch ohne Sämlinge gezüchtet werden. Was brauchst du noch? Ja, es ist nur ein bisschen besser, die Sorten zu verstehen, weil es für Anfänger schwierig ist, in einem solchen Sortiment nicht verwirrt zu werden. Dabei helfen wir Ihnen natürlich, wir können nicht alle 600 Arten beschreiben, aber wir erzählen Ihnen von den Sorten, die am häufigsten von Gärtnern gepflanzt werden - den besten und schönsten. Und wie Sie verstehen konnten, werden wir heute hauptsächlich über mehrjährige Astern sprechen.

Blumensorte

Astern sind einzigartige Blumen, weil es so viele von ihnen gibt - groß, verkümmert, mehrjährig, einjährig. Letztere wiederum sind in drei Hauptklassen unterteilt, die je nach Dekorativität und Struktur gebildet wurden - Schilf, Rohr, Übergang. Diese drei Klassen werden je nach Blütentyp und Form weiter in 10 Klassen unterteilt. Jede Gruppe hat ihre eigenen Sorten, die die anspruchsvollsten Gärtner überraschen können. Schauen Sie sich das Foto an - dies ist eine Pompon-Aster. Der Charme dieser Bälle ist erstaunlich, obwohl sie auch verschiedene Farben haben können, aber diese sind Einjährige. Und heute sprechen wir über mehrjährige Arten, und wir werden sie weiter betrachten..

Mehrjährige Astern und ihre unterschiedlichen Blütezeiten

Mit Beginn des Frühlings wartet jeder Gärtner darauf, dass seine Lieblingsblumen blühen, aber nicht alle Pflanzen gefallen die ganze Saison. Einige dekorieren mit ihrem Aussehen nur im April und Mai, andere nur in der ersten Sommerhälfte, und wieder andere werden sich über den Herbst freuen. Aber mehrjährige Astern sind in jeder Hinsicht ideal - ihre Sorten sind so vielfältig, dass Ihre Blumenbeete von Mai bis Oktober und noch mehr bezaubernd sind. Alles nur, weil es frühe Blumen gibt, Sommer- und Herbstblumen. Die erste Blüte im Mai und Freude bis Juni, die zweite während des zweiten und dritten Jahrzehnts des Sommers, die dritte Blüte im Herbst. Jede Gruppe hat ihre eigene Art, sie wiederum Sorten.

Zur Information! Astern unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf Blüte und Höhe, sondern auch in der Struktur der Blüten - Rosa, Pfingstrose, Chrysantheme. Es gibt auch Formunterschiede - Astern sind nadelförmig, kugelförmig und strahlend.

Frühe alpine Aster

Der am häufigsten verwendete und am weitesten verbreitete Typ. Diese Blumen haben ein kleines Wachstum - bis zu 30 cm, was sie ideal zum Erstellen von Kompositionen, Pflanzen entlang von Wegen, Dekorieren von Steingärten und Blumenbeeten macht. Wissen Sie, warum die Art bei Gärtnern so beliebt ist? Weil Astern schön und sehr unprätentiös sind, kann jeder Anfänger den perfekten Garten schaffen.

Büsche blühen in verschiedenen Farben und erfreuen uns von Mai bis Juni. Und natürlich werden wir die beliebtesten Astersorten dieser Art nennen. Siehe Fotos und Namen unten. Blütenstände dieser Art haben meist einen Einzeltyp von bis zu 5-6 cm Durchmesser. Astern haben keine Angst vor Frost, sie vertragen selbst strenge Winter in unserem Land perfekt, sie lieben höhere Gebiete und die Sonne.

Alpine Astersorten:

  • Alba. Es blüht mit zarten weißen Blütenständen und einem gelben Zentrum, hat eine dichte grüne Masse. Die Form der Blätter ist länglich, kann bis zu 30-40 cm wachsen. Die Büsche wachsen voll. Wenn Sie sich das Foto ansehen, können Sie die Ähnlichkeit dieser Aster mit einer Kamille erkennen.
  • "Gloria". Diese Blüten haben eine ähnliche Form wie die vorherigen, aber sehen Sie sich nur diesen azurblauen Blütenblattton an, der mit einem satten gelb-orangefarbenen Zentrum verdünnt ist. Blüten bis 4 cm Durchmesser. Perfekt in einem Blumenbeet mit der Sorte "Alba" kombinieren. Büsche können abwechselnd oder in Streifen gepflanzt werden;
  • "Dunkle Schone". Eine ausgezeichnete Option, um Farben und Natursteine ​​zu kombinieren und einen Steingarten zu dekorieren. Die Blüten haben einen angenehmen blau-violetten Farbton, sie sind gefüllt. Die Sorte ist sehr unprätentiös, gefriert nicht, hat keine Angst vor wiederkehrenden Frösten im Mai und ist für den Boden anspruchslos. Blüten ca. 3 cm Durchmesser;
  • Rosea. Diese Sorte blüht im ersten Sommermonat, aber ihr Reiz ist, dass sie drei Monate lang blühen wird. Die röhrenförmigen Blütenblätter haben eine tiefrosa Farbe und einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Sie passen gut zu blauen und weißen Astern.
  • "Goliath". Diese Sorte hat eine erstaunlich zarte Farbe - Lavendel. Es wird auch häufig zum Dekorieren von Steingärten, Alpenrutschen und Wegen im Garten verwendet. Liebt die Sonne und Halbschatten, Blumen im Durchmesser - 3-5 cm.

Frühe Aster Anderson

Es blüht und gefällt uns im Frühling und Frühsommer. Diese Art ist sehr klein, man könnte sagen Bodendecker, liebt gut belüftete Böden, mäßig feuchten Boden und Sonnenlicht. Die Büsche zeichnen sich durch einen lila Blütenblattton aus. Sehr zarte und schöne Blütenstände, die einer zarten lila Kamille mit einem gelb-orangefarbenen Zentrum ähneln. Der Durchmesser beträgt nur 2 cm und die Höhe des gesamten Busches beträgt nicht mehr als 5 cm.

Frühe Himalaya-Aster

Diese Büsche wachsen kompakt - bis zu 25-30 cm hoch. Wie können Sie verstehen, dass die heimischen Orte dieser Blumen die höchsten Berge der Welt sind? Es ist sehr häufig in asiatischen Ländern, sowohl in der Nähe von Häusern als auch in einer Höhe von mehr als 4.000 Metern. Die Blüten haben einen zarten Purpurton, sind mittelgroß - bis zu 3 cm. In freier Wildbahn wachsen sie nicht mehr als 15 cm, sie erfreuen sich bereits im Mai an der Blüte.

Sommer italienische Astern

Wie Sie verstehen, haben wir uns nun den folgenden Blumen zugewandt, die sich von Juli bis August über ihre Blüte freuen werden. Diese Art ist höher als das frühe Raster und kann bis zu 60-70 cm groß werden. Meistens werden so hohe Blumen entlang von Zäunen gepflanzt, dass sie unschöne Nebengebäude bedecken können. Es ist auch wichtig, solche Büsche neben Stützen zu pflanzen und wo es bei schlechtem Wetter keine starken Winde gibt. Kann entweder in Reihen oder einzeln gepflanzt werden.

Blütenstände haben im Durchschnitt einen Durchmesser von bis zu 4-5 cm und werden in Rillen gesammelt. Die Farben sind oft näher an blau-blauen Tönen und lila, es kann rosa Blüten geben. Die Form des Busches selbst ist kugelförmig. Diese Art wird Anfang April geteilt, um sich zu vermehren, ihre Lieblingsböden sind alkalisch. Am besten blühen, wo es viel Sonne gibt.

Das ist interessant! Diese Art von Aster wurde in Europa entwickelt. Es gibt Zeichnungen, die italienische Astern zeigen, die bis 1596 zurückreichen.

Italienische Astersorten:

  • "Violette Königin". Es gilt als beliebte Sorte dieser Art, ist aber nicht so leicht zu finden. Dies ist eine schöne lila Aster, der Durchmesser der Blume beträgt ca. 4 cm;
  • Rudolf Goethe. Ein ungewöhnlicher Name, aber die Sommerbewohner vertrauen dieser Sommersorte, da sie immer blüht, auch wenn die Jahreszeit nicht die günstigste war. Die Blüten haben hellviolette Blütenblätter mit einem Durchmesser von etwa 4 cm. Sie können Samen problemlos kaufen.
  • "Rosea". Dies ist eine rosa Aster, es gibt auch eine röhrenförmige Sorte, bei der der Farbton der Blume beige sein kann. Sehr lange Blüte - von Juni bis September. Blüten bis 3 cm Durchmesser.

Zur Information! Die italienische Aster hat andere Sorten, aber sie sind ziemlich selten und schwer zu kaufen "Lady Hindlip", "Veilchenkoenigin", "Ultramarine", "Mira", "Gnom", "Herman Lens", "Henrich Seibert", "Kobold", "Coerulea", "King George".

Unabhängig davon möchten wir Ihnen sagen, dass große Sorten gut mit untergroßen Sorten kombiniert werden können. Sie können auch eine Reihe von Stauden und Einjährigen pflanzen, das Gesamtbild wird schön sein, und im nächsten Jahr können Sie die jährlichen Astern im Allgemeinen gegen neue Sorten oder neue Blumen austauschen. Das Blumenbeet wird also jedes Jahr neu sein. Herrliche Sorten von jährlichen Astern sind Aster "Milady", sie ist auf dem Foto "Scarlet", "Crimson", "Crestella", "Erfurt Dwarf"..

Sommersteinblättrige Aster

Die Heimat ihres Landes ist Asien, wo die Blume um 1686 in Gärten gepflanzt wurde. Die Büsche haben eine runde Form, sind ziemlich hoch - bis zu 80 cm, große Arten werden am besten in der Nähe von Zäunen an einem ruhigen Ort gepflanzt. Sie sind sehr thermophil und vertragen keine überschüssige Feuchtigkeit. Die Blumen werden in schönen Regenschirmkörben gesammelt, haben eine zarte Lavendelfarbe, näher am Himmel. Durchmesser - 2 cm, blüht bis zum Ende des Sommers. Wächst sehr gut auf humusreichen und luftdurchlässigen Böden. Auf einem solchen Land blühen die Büsche reichlich und lange.

Bessarabische Sommeraster

Diese Art ist nicht unabhängig, sondern eine Art Italiener. Die Eigenschaften sind ziemlich ähnlich, aber die Blüten an den Büschen haben einen größeren Durchmesser. Im Inneren ist der Blütenstand nicht gelb oder orange, sondern braun. Es kann lila, rosa und weiß sein. Die Büsche sind ziemlich mächtig, ebenso wie ihr Wurzelsystem. Die Höhe kann bis zu 75 cm erreichen.

Blaue Sommeraster

Ihre Heimat ist auch das Himalaya-Gebirge. Ziemlich hohe Pflanzen - bis zu 120 cm können sie definitiv alle Unvollkommenheiten des Standortes verbergen. Die Blüten sind himmelblau, die Büsche kräftig, die Wurzeln kriechen zu den Seiten. Der Boden liebt fruchtbar, der Standort sollte sonnig sein, keine Angst vor kaltem Wetter. Teilt einen Busch, blüht in den ersten beiden Sommermonaten, ein eher unprätentiöser Look.

Mehrjährige New England Aster

Alle Herbsttypen sind beliebt, weil sie uns entzücken, wenn andere Blumen bereits verblassen. Sie sind unprätentiös, es gibt viele Sorten, es ist einfach, sie zu pflanzen. Die Büsche können unterschiedlich hoch sein, die Farben sind rosa Astern und lila und blau und weiß und lila. Darüber hinaus hat alles unterschiedliche Formen.

Wir beginnen mit dem New England Look. Für Anfänger ist es schwierig, sich diese Büsche für diejenigen vorzustellen, die hohe Pflanzen lieben, aber Astern können größer sein als eine Person - bis zu 2 Meter. Natürlich müssen Sie bei solchen Büschen im Voraus planen, was und wo gepflanzt wird. Sie sollten entweder separat oder entlang der Wände oder im Hintergrund des Blumenbeets sein. Die Blüten befinden sich in großer Anzahl in Büscheln und der Durchmesser eines Blütenstandes beträgt bis zu 4 cm.

Diese Astern werden sich im ersten Jahrzehnt des Septembers über ihre Blüte freuen. Sie können sie mit anderen mehrjährigen Arten oder mit Einjährigen kombinieren. Zum Beispiel mit Pompon Astern, eine ausgezeichnete Sorte "Princess Mix" - es ist auf dem Foto unten. Dies sind Jahrbücher, die den Garten immer luxuriös schmücken. Es gibt auch beliebte Sorten von einjährigen Blumen - "Straußenfeder", "Straußprinzessin", "Victoria", "Gigantisch", "Herzogin", "Amerikanische Schönheit". Alle diese Astern verdienen Ihre Aufmerksamkeit..

Sorten von New England Astern:

  • "Bars Pink". Rosa Blumen bedecken die Büsche dieser Sorte. Sie überwintern gut, können unter ungünstigsten Bedingungen auch auf Straßen wachsen. Sie blühen im Herbst, leichte Fröste haben keine Angst vor ihnen;
  • "Browmann". Hohe lila Büsche. Sie wachsen auf mäßig feuchten Gebieten mit fruchtbarem Boden, unprätentiös. Perfekt für Herbstblumen.

Neue belgische Herbstsorten

Eine interessante Ansicht, bei der Büsche niedrig bis zu 40 cm und hoch bis 150 cm hoch sein können. Blumen sind in Rispen angeordnet. Diese Astern sind sehr schön, denn wenn sie blühen, sind das Grün und die Stängel nicht einmal sichtbar. Letzteres übrigens im Laufe der Zeit holzig. Das Schöne an diesen Astern ist, dass sie bei schlechtem Wetter, abends, im Nebel und an Regentagen blühen. Sie können burgunderrot, blau, lila und weiß sein. Aufgrund der reichlichen Blüte kann diese Art sogar in der Mitte des Blumenbeets gepflanzt werden..

Sorten neuer belgischer Astern:

  • "Amethyst". Diese Sorte wird oft mit Gänseblümchen verglichen, sie haben einen dunklen Purpurton. Die Zweige liegen nebeneinander und sind reichlich mit Blumen bedeckt, aber die Büsche müssen nicht zusammengebunden werden. Höhe - bis zu 130 cm. Große Blüten - bis zu 4 cm;
  • "Marie-Ballard". Wie die vorherige Sorte ist es sehr beliebt. Es kann auch ohne Unterstützung auskommen, es hat keine Angst vor Frost. Es hat eine prächtige Lavendelfarbe von Blütenblättern, während die Blütenstände riesig sind - bis zu 8 cm Durchmesser. Sie beginnen Ende August zu blühen und die Blüte dauert 60 Tage. Benannt nach der Person, die sie herausgebracht hat. Höhe - bis zu einem Meter;
  • Die weiße Dame. Das Schöne an dieser mehrjährigen Aster ist, dass sie am frostbeständigsten ist. Es hat eine schöne weiße Farbe mit einer gelben Mitte. Es ist unprätentiös und erfordert keine besondere Pflege. Blumen - 3-5 cm;
  • "Sonnenuntergang". Schauen Sie es sich an, diese Büsche sind wirklich wie die rosa Schattierungen des Sonnenuntergangs am Horizont. Ihr Durchmesser beträgt bis zu 4 cm, während der Blüte ist Laub nicht sichtbar. Schattenrosa, die Sorte beginnt von September bis November zu blühen.

Mehrjährige Buschaster

Diese Aster vervollständigt die heutige Auswahl an Blumen für Ihren Garten. Normalerweise sind die Büsche nicht hoch - bis zu einem halben Meter hoch. Sie blühen von den ersten Herbsttagen bis zu den kältesten Tagen. Meistens sind die Blüten hell, zart - rosa, himmlisch, weiß, lila, aber sie können auch burgunderrot und gelb sein. Büsche können geformt werden. Damit Astern besser blühen können, werden sie verjüngt, indem der Busch alle 3-4 Jahre geteilt wird..

Sorten von Strauchastern:

  • "Blauer Vogel". Sehr kompakter Strauch - bis zu 25 cm. Hervorragende Astern zur Dekoration von Gartenwegen. Der Schatten der Blumen ändert sich ungewöhnlich - von zartem Flieder bis zu satten Flieder-Tönen;
  • "Venus". Eine weitere minderwertige Sorte - bis zu 20 cm. Sie können Ihre Veranda perfekt dekorieren, indem Sie diese Sorte in Töpfe und hängende Pflanzgefäße pflanzen. Astern blühen einen Monat lang - ab September Farbe - blau, pink;
  • Königlicher Rubin. Luxuriöse lila Astern. Ideal für Blumensträuße, für Töpfe und zum Dekorieren eines Steingartens. Blüht von September bis kaltes Wetter;
  • "Zwerg Nancy". Es wächst bis zu 25-30 cm, die Blüten haben einen lila Farbton. Sehr schöne Astern, werden Sie an den Grenzen begeistern, perfekt für die Komposition.

Dies ist die Art von Blumensorte, die wir Ihnen heute beschrieben haben. Sie können sowohl mehrjährige als auch einjährige Blumen pflanzen. Nur für die ersten sofort geeignete Orte auswählen.

Mehrjährige Astern: Namen von Strauchsorten und Pflanzmerkmale

Mehrjährige Astern gehören zur Asterfamilie. Mit anderen Worten, dies sind die engsten Verwandten der chinesischen jährlichen Aster. Eine mehrjährige Sorte wird manchmal als wahr oder wahr bezeichnet.

Die Blätter dieser Pflanze sind lanzettlich und dunkelgrün gefärbt. Die Blütenstände haben die Form von Körben, deren Durchmesser etwa fünf Zentimeter beträgt. Blumen können eine einfache, halbgefüllte oder doppelte Form haben. Es gibt ungefähr 500 Arten mehrjähriger Astern.

Pflanzen und wachsen

Sie können diese Blumen fünf Jahre lang an einem Ort züchten. Danach wird die Pflanze transplantiert. Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, Astern zu züchten. Es ist vorzuziehen, Setzlinge im Frühjahr zu kaufen und zu pflanzen. Dann, zu Beginn des Herbstes, wird Ihr Garten mit diesen prächtigen Blumen geschmückt. Zum Pflanzen wählen Sie am besten einen warmen und sonnigen Ort mit fruchtbarem, nicht schwerem, lockerem und durchlässigem Boden. Das Hinzufügen von organischen und mineralischen Düngemitteln zum Boden ist obligatorisch.

Sie können mehrjährige Aster aus Samen züchten. Es ist jedoch zu beachten, dass sie erst nach drei Jahren blühen. Spät blühende Pflanzensorten werden im Frühjahr und früh blühende Pflanzen im Herbst gepflanzt..

Es ist erwähnenswert, dass diese Blumen fast keine Schädlinge haben. Mehltau ist die häufigste Krankheit. Diese Krankheit betrifft diejenigen Pflanzen, die im Schatten wachsen. Zur Vorbeugung können Sie "Gumi" und "Fitosporin" (gleichzeitig) verwenden..

Astern sehen in jeder Umgebung gut aus. Wenn Sie diese Blüten züchten, müssen Sie jedoch auf das Schwärzen und Trocknen der Blätter im unteren Teil des Stiels vorbereitet sein. Aufgrund dieser Belästigung können Pflanzungen schlampig aussehen. Daher ist es besser, Pflanzen vor den Astern zu pflanzen, die ihren unteren Teil verbergen könnten..

Reproduktion

Mehrjährige Astern werden im Frühjahr transplantiert und vermehrt. Diese Pflanze vermehrt sich mit grünen Stecklingen. Im Frühjahr oder Sommer erscheinen an den Stielen dieser Blüten junge Triebe, die zur Fortpflanzung verwendet werden. Diese Triebe geben ohne Schwierigkeiten Wurzeln, wachsen ziemlich schnell. Gleichzeitig wachsen starke Büsche.

Bitte beachten Sie, dass sich Astern nicht nur mit grünen Stecklingen vermehren, sondern auch durch Teilen des Rhizoms.

Darüber hinaus kann diese Pflanze durch Samen vermehrt werden, aber das Ergebnis wird nicht immer gut sein. Sämlinge werden oft schwach.

Mehrjährige Aster ist eine eher unprätentiöse winterharte Pflanze. Blumen dürfen nicht mit frischem Dünger gedüngt werden. Außerdem sollten Pflanzungen nicht verdickt werden. Andernfalls kann es zu Krankheiten kommen. Lösen Sie den Boden um die Stängel regelmäßig (dies sollte ziemlich oft erfolgen). Unkraut regelmäßig jäten.

Blumen brauchen selten, werden aber in Trockenperioden reichlich gewässert.

Es wird empfohlen, dem Wasser eine kleine Menge Kaliumpermanganat zur Bewässerung zuzusetzen. Entfernen Sie verwelkte Blumen regelmäßig und binden Sie große Sorten zusammen. Wenn Sie all diese einfachen Anforderungen erfüllen, wachsen die Pflanzen gut und blühen reichlich..

Top Dressing

Eine Woche nach dem Keimen der Sämlinge müssen Sie mit der Fütterung beginnen. Zu diesem Zweck werden Mineraldünger verwendet, die in einem Fachgeschäft erhältlich sind..

Darüber hinaus wird empfohlen, den Boden zu düngen, bevor Sie Setzlinge oder Samen pflanzen. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von organischen Düngemitteln nicht akzeptabel ist. Verwenden Sie dazu besser Kompost, Humus oder Holzasche. Auf gut kultivierten Böden kann man auf Fütterung verzichten.

Verwenden von

Mehrjährige Astern sind ein erstaunlicher Starfall in Ihrem Blumengarten. Dies sind originelle, helle Striche in einer wunderschönen Palette eines Herbstgartens.

Mehrjährige Astern - Sterne im Garten

18. September 2019 / Gennady Litavrin, Mitglied des Moskauer Blumenzüchterclubs auf Novinsky

Mehrjährige Astern sind die wahren Schönheiten des Herbstgartens, ihre Vielfalt ist sehr groß. Die Farbpalette umfasst fast alle Farben von Weiß, Blau, Blau, Violett bis Pink, Purpur und Burgund. Es gibt sogar Arten mit gelben Blüten. Nach der Gewohnheit des Busches gibt es unter den Astern dichte „Pads“ und hohe (mehr als 1,5 m) Pflanzen. Astern sind sowohl bei Amateur-Blumenzüchtern als auch bei berühmten Landschaftsarchitekten beliebt. Herbstblühende Astern sind schon mitten im Sommer gut, wenn sie üppig schöne Büsche bilden. Asterzweige mit Knospen oder kleinen Blüten sind bei Floristen sehr gefragt, um exquisite Blumensträuße herzustellen..
Und obwohl wir es gewohnt sind, diese Blumen im Herbst zu bewundern, möchte ich darauf hinweisen, dass es Sorten und Arten von Frühlings- und Sommerastern gibt. So können Sie fast aus nur einem Ast Blumenbeete mit kontinuierlicher Blüte erstellen. Astern sind resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, sehr gut in Arrangements und ausgewählten Gartenzusammensetzungen.

Aster wird aus dem Griechischen als Stern übersetzt. Und das sind wirklich die Stars unter den Gartenstauden. Darüber hinaus sehen sowohl Frottee- als auch Nicht-Frotteesorten interessant aus. Blumenkörbe sind umbelliert, panikartig, corymbose, selten einzeln. Diese beliebten Pflanzen halten Frösten bis zu -5 ° C stand und erfreuen uns weiterhin, wenn die Hitze wieder kommt..

Arten und Sorten von Astern


Die Alpenaster (Aster alpinus) ist eine großartige Art, die Ende Mai und Anfang Juni blüht. Es wächst in unserem Land in Sibirien, im Ural, im Fernen Osten. In der Regel hat es eine blaue oder lila Farbe mit einem gelben Zentrum. Die Blüten sind meistens einzeln und haben einen Durchmesser von bis zu 3 cm. Bildet dichte Büsche mit einer Höhe von 20 bis 30 cm. Diese Art von Astern kann zum Pflanzen auf Alpenrutschen, als Bordsteinpflanzen sowie in Blumenbeeten im Vordergrund verwendet werden. In meiner Sammlung gibt es Sorten dieser Astern, die natürlich interessanter sind als die ursprüngliche Art. Zum Beispiel "Superbus" ("Superbus") - ein wunderschönes blaues Gänseblümchen zum Schneiden und Gärtnern, Blütendurchmesser 7 cm, Höhe 45 cm oder "Gigantic Star" ("Gigantic Star") - noch größere geschnittene Aster, Höhe 60 cm. Die Noten für die Alpenrutsche und das Gehäuse sind deutlich niedriger (Höhe 20 cm): „Blauer Stern“ - lila-blau, „Weißer Stern“ - weiß, „Happy End“ („Happy End“) ") - Rosa. In letzter Zeit ist es den Züchtern gelungen, großartige Frottee-Anemonen-Sorten zu erhalten, wie zum Beispiel: lila-blaue „Sabine“ („Sabine“), blaue „Aster x Blau“, weiße „Aster x Weiß“, rosa „Aster x Pink“. Diese Astern haben trotz ihrer Schönheit eine ziemlich lange (bis zu 3 Wochen) Blüte..

Andersons Aster (A. andersonii) - Miniatur mit kleinen Lavendelblüten. Blüht von Ende Mai bis Ende Juni. Kann zum Pflanzen in Steingärten oder als Bodendecker verwendet werden. Selten in Sammlungen gefunden.

Die italienische Aster (A. amellus) wächst im europäischen Teil Russlands und in Westsibirien. Erreicht eine Höhe von 60 cm. Ligulierte Blüten sind lila-blau. Körbe werden in losen Schilden gesammelt. Blüht ab Mitte Juli. Es ist eine sehr interessante, dekorative und reich blühende Art. Die schönsten Sorten: lila-blauer „King George“ („King George“), eine Sorte mit leuchtend rosa Blütenständen „Rosea“ („Rosea“), eine prächtige Mischung aus italienischer Aster und Thomsons Aster „Moench“ („Mönch“) vom Himmel blaue Blumen.

Steinblättrige Aster (A. sedifolius) stammt aus Südeuropa. Pflanzenhöhe 100-120 cm. Schilfblüten - lila-blau, gesammelt in panikförmigen Blütenständen. Blüht ab der zweiten Julihälfte. Ich züchte eine 35 cm hohe Zwergsorte „Nanus“ („Nanus“). Diese seltene Sammelsorte bildet sehr schöne kugelförmige Büsche, dicht und kompakt. Nadelförmige schmale Blätter schmücken die Pflanze.

Strauchaster (A. dumosus) ist ein weiterer Favorit von mir mit dichten, niedrigen kugelförmigen Büschen. Sehr schön schon vor der Blüte. Kommt aus Nordamerika. Die Pflanze erreicht eine Höhe von ca. 30-40 cm, die ligulierten Blüten sind hellviolett. Körbe mit einem Durchmesser von 3 cm werden in losen Schilden gesammelt. Blüht ab Mitte September. Die folgenden Sorten wachsen hervorragend auf meinem Grundstück: „Kristina“ mit weißen Blüten, „Diana“ mit rosa Blüten, „Blue Lagun“ mit blauen Blüten und eine des schönsten "Lady Hindlip" ("Lady Hindlip") - ein purpurrot-lila Halbdoppelkissen. Meine letzten Akquisitionen waren Purple Diamond mit lila Blüten, Rubin mit halbgefüllten Rubinblüten, prächtiger Lazurit mit dunkelvioletten Blüten und Aqua Compact "(" Aqua Compact ") mit hellblauen Blüten. Sie haben nicht nur eine hervorragende Blüte, sondern auch eine super kompakte und perfekte Kugelform der Büsche..

Die neue belgische Aster (A. novi-belgii) ist die häufigste Gruppe von Astern in unseren Gärten, die ursprünglich aus Nordamerika stammt. Es bildet große Büsche mit kräftigen Stielen von 60–130 cm Höhe. Sie werden liebevoll „Saintbrines“ genannt, da die Hauptblüte dieser Art im September erfolgt. Der Durchmesser der Blüten verschiedener Sorten variiert zwischen 2 und 5 cm. Sie blühen von Mitte August bis Ende Oktober. Die folgenden Sorten haben mir am besten gefallen: „Sunset“ - rosa-lila, kugelförmiger Busch 100 cm hoch, blüht sehr üppig; "Fellowship" ("Fellowship") - hellrosa; "White Ladies" - frühes weißes Frottee, Höhe - 130 cm; "Mary Ballard" ("Marie Bayard") - halbgefülltes Blau, Höhe - 120 cm; "Ada Ballard" ("Ada Bayard") - ein sehr großes lavendelblaues Halbdoppel, Höhe - 120 cm; "Sara Ballard" ("Sarah Bayard") - halbgefülltes großes helles Flieder, "Patricia Ballard" ("Patricia Bayard") - lila-rosa halbgefüllte Schönheit. Ich möchte darauf hinweisen, dass alle Sorten der "Ballard" -Serie ungewöhnlich gut sind. Sehr empfehlenswert!

Von den roten und purpurroten Sorten betrachte ich die schönsten "Winston Churchill" und "Crimson Brocade" ("Crimson Brocade"), Höhe - 90 cm, "Royal Velvet" ("Royal Velvet") - Terry Purple -blau, eines der besten in seinem Sortiment in dieser Gruppe von Astern, Größe - 120 cm, "Pink Star" - hellrosa, bildet eine schöne Wolke aus kleinen rosa Blüten, Höhe - 100 cm, eine ausgezeichnete Sorte für Vereinbarungen.

Die New England Aster (A. novae-angliae) stammt aus Nordamerika. Die Büsche sind sehr stark, stark, 150–180 cm hoch und erfordern kein Strumpfband. Körbe mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm, bei einigen Sorten - bis zu 8 cm, gesammelt in großen, panikförmigen Blütenständen. Stängel sind leicht verzweigt. Blüht von Anfang September bis zu anhaltenden Frösten. Diese Art ist in der Kultur sehr beliebt, sie wird durch großartige Sorten dargestellt: „Harrington Pink“ („Harrington Pink“) - rosa Halbdoppel, groß, großartig im Garten und in einem Blumenstrauß, blüht reichlich an der Kreuzung von Herbst und Winter, Höhe - 150 cm; "Andenken an Alma Poetschke" - ein ungewöhnlich heller, leuchtender roter Lachs - sehr seltene, einzigartige Farbe bei mehrjährigen Astern, Höhe - 150 cm. Abends schließen sich die Blüten dieser beiden Sorten und morgens wieder blühen, um der aufgehenden Sonne zu begegnen.

In Gärten findet man sehr selten eine Sorte mit weißen Blüten - "Herbstschnee". Bewundern Sie immer seine unübertroffene Reinheit. Daneben sehen Sorten mit dunkelvioletten Blüten großartig aus. Im Vordergrund ist der untergroße (40–50 cm) "Purple Dom" ("Purple Dom") gut. Unter den Großen, bis zu 150-170 cm, möchte ich „Konstanz“ („Konstanz“) und „Marina Wolkonsky“ („Marina Volkonsky“) erwähnen. Leider sind sie zwar selten in den Gärten bei Moskau zu sehen. Der unbestreitbare Vorteil der New England Astern ist, dass sie praktisch nicht anfällig für Mehltaukrankheiten sind. Diese Art von Aster kann an einem Ort viel länger wachsen als an anderen, ohne dass eine Verjüngung und Transplantation erforderlich ist..

Ich kann eine so interessante Art wie die flachsblättrige Aster (A. linosiris) nicht ignorieren. Einige Botaniker klassifizieren es als eigenständige Art - die gemeine Linosiris. Es wächst in England, Schweden, kann auf der Krim und im Kaukasus gefunden werden. Diese bis zu 50 cm hohe Pflanze ist bemerkenswert für ihre mittelgroßen kugelförmigen gefüllten Blüten, die in Blütenständen gesammelt werden. Interessant sind schmale nadelförmige Blätter. Bevorzugt feuchte fruchtbare Böden. Wächst seit über 10 Jahren in meinem Garten.

Pflanzen und verlassen

Wie man mehrjährige Astern richtig pflanzt und pflegt?
Es ist am besten, Astern der oben genannten Arten in sonnigen Gebieten mit guter Belüftung zu pflanzen. Im Schatten blühen sie schlecht oder gar nicht und sind immer noch sehr anfällig für Mehltaukrankheiten. Feuchte, überflutete Gebiete eignen sich überhaupt nicht zum Pflanzen von Astern. Meine langjährige Erfahrung im Anbau dieser Pflanzen hat gezeigt, dass sie am besten auf leicht sandigen Lehmböden wachsen. Gut verarbeitete Lehmarten sind ebenfalls geeignet. Der Nachteil von sandigen Lehmböden ist die Notwendigkeit einer regelmäßigen Bewässerung. Aber es gibt auch einen Vorteil: Pflanzen sind viel weniger krank..

Vor dem Pflanzen ist es notwendig, dem Boden gut verfaulte organische Stoffe in einer Menge von bis zu 10 kg pro 1 Quadratmeter zuzusetzen. m sowie 30 g komplexe Mineraldünger wie "Fertika Frühling-Sommer".

Astern der Frühlings- und Sommerblüte sind definitiv besser im Herbst zu pflanzen, aber Astern der Herbstblüte können im Herbst und Frühling gepflanzt werden. Ich bemerkte keinen großen Unterschied zwischen Frühjahrs- und Herbstpflanzung. In beiden Fällen entwickeln und blühen Astern im ersten Jahr bemerkenswert..

Mehltau ist die häufigste Krankheit bei Astern. Es erscheint aber auch nur unter ungünstigen Bedingungen. Feuchte, unbelüftete Orte und mangelndes Sonnenlicht sind schuld. Kranke Pflanzen sollten mit kupferhaltigen Präparaten behandelt und unter geeigneten Bedingungen transplantiert werden. Ich habe keine Krankheiten oder Schädlinge an meinen Pflanzen beobachtet. Schaffen Sie alle notwendigen Bedingungen für die Astern, und sie werden Ihnen mit einer beispiellosen großzügigen Blüte danken..

Fortpflanzung von Astern

Für die Vermehrung von Astern werden seltene und wertvolle Sorten geschnitten. Im Frühjahr werden Stecklinge mit der Ferse abgeschnitten oder abgebrochen und in einem kalten Gewächshaus verwurzelt. Das Rooten dauert ca. 3 Wochen. Pflanzen, die hart geworden sind und zu wachsen begonnen haben, können an einem festen Platz im Garten gepflanzt werden. Es ist ratsam, die Spitzen der Triebe einzuklemmen, dann werden die Büsche flauschiger. Die Hauptmethode zur Zucht von Astern ist natürlich das Teilen des Busches. Dazu wird im Frühjahr oder Herbst ein Busch ausgegraben und mit einem Messer in kleine Abteilungen geteilt. Auch schnell wachsende Sorten können ohne Graben vermehrt werden. Ein oder mehrere Teile des Busches werden mit einer scharfen Schaufel getrennt, die dann ebenfalls in kleine Unterteilungen unterteilt werden. Danach ist es notwendig, dem Mutterbusch frischen, fruchtbaren Boden hinzuzufügen. Die überwiegende Mehrheit der mehrjährigen Astern wächst sehr stark, daher müssen sie alle 3-4 Jahre geteilt werden, da sonst die Blüte der Pflanzen erheblich geschwächt wird.

Herbstaster werden selten von Samen vermehrt, da sie fast nie reifen. Und es besteht keine besondere Notwendigkeit dafür, es sei denn, Sie sind mit der Auswahl beschäftigt. Aber Frühling und Sommer sind einfach. Die Samen werden nach der Reifung geerntet, getrocknet und bis zur Aussaat an einem trockenen Ort gelagert. Astersamen brauchen keine kalte Schichtung. Sie können im März auf der Fensterbank säen. Sämlinge erscheinen je nach Art in 2–3 Wochen. Die gewachsenen Sämlinge werden in separate Tassen getaucht und mit Beginn der warmen Frühlingstage auf vorbereitete Beete gepflanzt. Junge Astern aus Samen blühen in der Regel im nächsten Jahr. Natürlich bleiben die Sortenqualitäten fast nicht erhalten, aber es ist möglich, eine eigene neue Sorte zu erhalten. Es ist immer interessant.

Alle Pflanzen sind schön, wenn sie würdige Partner haben, die die Würde des anderen hervorheben können. Unter den Astern sind solche Partner Steinkulturen, Gelenien, natürlich Chrysanthemen und notwendigerweise Getreide. Hohe und mittelgroße Sorten werden mit Hängen, Traubensilberkerze und Ziersträuchern kombiniert. Die gelbe Farbe der Goldruten ist überall angebracht. Stark wachsende Arten, zum Beispiel die Regenschirmaster, lassen sich am besten getrennt von anderen Stauden platzieren. Vor dem Hintergrund großer Sträucher und Nadelbäume sieht es gut aus. Fast alle Arten von Astern können in Blumensträußen verwendet werden, sie stehen lange im Schnitt.

Die Astern sind gut, alles in allem kann nichts darüber gesagt werden! Und was überrascht, selbst wenn der erste Schnee fällt, blühen sie weiter, als ob sie uns sagen würden, dass der Winter nicht schrecklich ist und der Frühling nicht mehr weit ist.!

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um als Erster über neue Artikel und Werbeaktionen informiert zu werden!