Arabis oder Rezuha Pflanzen und Pflege auf freiem Feld Aus Samen wachsen

Arabis (lat.Arabis) ist eine krautige mehrjährige Pflanze aus der Kohlfamilie, die auch als Rezuha bezeichnet wird. In dieser Gattung gibt es mehr als 100 Arten, die in vielen Klimazonen des Planeten wachsen, von den gemäßigten Regionen des Nordens bis zu den Berghängen der Tropen Afrikas.

Das Wort "Arabis" ist unbekannter Herkunft. Der Name "rezuha" wird durch die sehr harte Pubertät der Pflanze verursacht, die sich sogar selbst schneiden kann, wenn Sie sie unachtsam berühren.

Arabis wird seit über 200 Jahren kultiviert. Es ist eine sehr beliebte Pflanze in der Landschaftsgestaltung, wo sie in Blumenbeeten, Mischgrenzen, in der Nähe von Bordsteinen, auf Kämmen und Alpenrutschen zu sehen ist. Überlegen Sie sich also, wie Sie Arabis in Ihrer Nähe pflegen und deren Fortpflanzung üben können.

Arabis Samen wachsen

Arabis alpine wächst aus Samen, wenn zu pflanzen

Der Anbau von Arabis aus Samen umfasst mehrere Phasen:

1. Aussaat von Samen eines Razuha. Samenmaterial ist in Geschäften, in denen sortenreines Saatgut verkauft wird, reichlich vorhanden. Spezielle Sorten können bei Blumenmessen gekauft werden. Die Aussaat erfolgt im Herbst, im Oktober, so dass nach dem Winter mit der ersten Wärme die Triebe zu sehen sind. Aber Sie können Samen im Frühjahr, im April säen. Zunächst wird der Samen in eine Schachtel mit einem vorbereiteten Substrat gegeben, das Sand mit kleinen Steinen und Gartenerde im Verhältnis 1: 3 enthält. Pflanztiefe - bis 5 mm, Keimtemperatur - 20 ºC. Um die Keimung so hoch wie möglich zu halten, ordnen Sie ein Gewächshaus aus Agrospan an.

Arabis aus Samen

2. Wachsende Sämlinge. Die ersten Triebe erscheinen in 3-4 Wochen. Danach wird das Gewächshaus entfernt, die Anzahl und das Volumen der Bewässerungen werden reduziert und der Behälter mit den Sämlingen wird an einen leichteren Ort gebracht. Die Pflege der Sämlinge ist einfach - rechtzeitige Befeuchtung und Lockerung des Bodens.

3. Kommissionieren. Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, tauchen die Arabis-Sämlinge. Es muss in Sämlinge getrennt und in einem Abstand von 30 cm oder in getrennten Gläsern gepflanzt werden. Dies geschieht jedoch nur in zwei Fällen: Wenn die Pflanze für die Einzelpflanzung und nicht für das Wachsen mit einem Teppich vorgesehen ist und wenn Sie vorhaben, Sämlinge einzeln zu verkaufen.

4. Landung auf einem Blumenbeet. Vor diesem Vorgang müssen sich die Sämlinge an die frische Luft gewöhnen. Dazu werden sie zwei Wochen lang jeden Tag für kurze Zeit ins Freie gebracht. Gleichzeitig sollte es jungen Organismen nicht gestattet sein, sich in einem für sie zerstörerischen Entwurf wiederzufinden. Wenn der Aushärtungsprozess beendet ist, werden alle Sämlinge an ihren Platz im Blumenbeet gelegt und gepflanzt.

Arabis auf offenem Boden pflanzen

Wann Arabis zu pflanzen

Arabis wird in den letzten Tagen des Frühlings oder Sommers auf offenem Boden gepflanzt. Die Pflanzzeit wird gewählt, wenn der Sämling drei echte Blätter hat. Arabis wird in einem Gebiet gepflanzt, das von der Sonne gut beleuchtet und auch vom Wind geblasen wird. Dies bedeutet nicht, dass es nicht im Schatten wächst. Aber dort werden die Anzahl und Größe der Blumen sowie die Wachstumsraten viel schlechter sein..

Die Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens auf dem Gelände werden ebenfalls berücksichtigt. Razuha braucht ein sandiges, lockeres, mäßig feuchtes Substrat, auf dem sich kein Unkraut befindet. Düngemittel mineralischer und organischer Art werden reichlich darauf angewendet. Damit der Boden noch besser Feuchtigkeit aufnimmt und mit Sauerstoff, Sand, Grasnarbe gesättigt wird, werden kleine Kieselsteine ​​hinzugefügt.

Wenn der Eigentümer der Website keine Bodenvorbereitung durchführen möchte, können Sie Arabis in jeden Boden pflanzen

sogar verkalkt oder sauer. Die Pflanze wird Wurzeln schlagen, aber nicht so üppig blühen wie erwartet.

Ein Sämling wird auf einer Fläche von 40 x 40 cm gepflanzt. Um den Teppich dicker zu machen, können Sie 4 Setzlinge gleichzeitig pflanzen. Wenn der gesamte Standort gefüllt ist, wird er reichlich bewässert, und nach einigen Tagen, wenn der Boden vorher nicht vorbereitet wurde, wird fertiger Mineraldünger ausgebracht. Im Jahr des Pflanzens werden Arabis nicht blühen, sondern erst in der nächsten Saison gefallen.

Araber kümmern sich um ein Blumenbeet

Arabis langfristige Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Es ist nicht sehr schwierig, Arabis auf der Baustelle zu pflegen. Es ist notwendig, es zu gießen, Unkraut zu entfernen, es regelmäßig zu schneiden, Dünger aufzutragen, den Boden zu lockern und die Pflanze vor Schädlingen zu schützen, wenn sie auftreten. Rezuha kann in einem Gebiet angebaut werden, das frei von häufigem Regen ist, da es Dürre leicht verträgt. Ein Überschuss an Feuchtigkeit wirkt sich jedoch nachteilig auf die Entwicklung dieser Blüten aus. Sie sollten sie daher nicht erneut gießen..

Araber müssen ständig von Unkraut befreit werden, sonst übertönen sie die empfindliche Pflanze. Wenn die Sämlinge stärker werden, können Sie dies weniger vorsichtig tun. Um einen schönen Busch zu bilden, werden die Triebe regelmäßig beschnitten. Gleiches gilt für getrocknete Blüten, deren Schnitt die Bildung neuer Stiele anregt..

Wie man Arabis vermehrt

Arabis pflanzt und pflegt Fotos

Es ist sehr einfach, eine Pflanze auf Ihrem Gelände zu starten und zu vermehren, da hierfür vegetative Methoden (Teilen eines Busches, Schichten, Stecklinge) und generative (Samen) verwendet werden können. Die letztere Methode wird am besten nur für die Zucht von Arabis-Arten verwendet, da sie sehr sorgfältig ist.

Um seltene Frottee-Arabis auf der Baustelle zu starten, vermehren Sie sie durch Stecklinge

Ein Blatt mit einer Ferse wird von einer erwachsenen Pflanze abgeschnitten (es enthält Cambrium, das für das Pflanzenwachstum verantwortlich ist), das verwurzelt ist. Um die Ferse zu entfernen, wird das Blatt mit einem Mann von Hand abgerissen, um sowohl die Rinde des Stiels als auch dessen Fruchtfleisch zu erfassen. Der Blattstiel-Trennvorgang wird nach der Blüte der Pflanze durchgeführt. Sie können auch die 10-Zentimeter-Oberseite abschneiden, die nicht weniger hochwertiges Pflanzenmaterial ist. Die unteren Blätter werden davon entfernt.

Der vorbereitete Schnitt wird schräg in den Untergrund gepflanzt, der Topf mit einem Gewächshaus bedeckt und an einen hellen Ort gestellt. Der Boden wird regelmäßig angefeuchtet, damit er nicht austrocknet. Jeden Tag wird das Gewächshaus für einige Minuten geöffnet, um Kondenswasser zu lüften und zu entfernen. Das Signal, dass die Pflanze begonnen hat, ist die Wiederherstellung des Turgors der oberen Blätter. Danach können Sie sich darauf vorbereiten, die Stecklinge in das Blumenbeet zu pflanzen. Der gesamte Vorgang dauert etwa einen Monat.

Eine andere Züchtungsmethode besteht darin, eine Schichtung zu erhalten

Sie nehmen einen Arabis-Trieb, schneiden seine Oberseite ab und fügen den Zweig selbst im Bereich des Blattknotens hinzu. Nach einer Weile gibt es neue Wurzeln und wird zu einer vollwertigen Pflanze, die getrennt und transplantiert werden kann..

Die am wenigsten verbreitete Praxis besteht darin, den Busch zu teilen. Dies kann bei der Zucht von Frottee und wertvollen Sorten erforderlich sein. Die Pflanze wird im Herbst ausgegraben und zusammen mit den Wurzeln in mehrere Teile geteilt, die an vorbereiteten Stellen im Blumenbeet umgepflanzt werden..

Schädlinge und Krankheiten von Arabis

Pflanzen und Pflege von Blumenarabis

Rezuha ist praktisch nicht von Parasiten und allen Arten von Krankheiten betroffen, aber die Pflanze ist anfällig für die Auswirkungen von Virusmosaiken und Kreuzblütlern. Die erste Krankheit ist ziemlich charakteristisch - auf den Blättern erscheinen braune Flecken, die zunehmen und alle Grüns betreffen. Es gibt keine Heilung für das Mosaik, daher wird die betroffene Person entfernt und verbrannt und der Boden desinfiziert.

Sie bekämpfen den Kreuzblütlerfloh mit Hilfe von Aktellik, Biotlin, Aktara, Karbofos, Spark. Die Verwendung eines Volksheilmittels - Holzasche - hat keine besondere Wirkung.

Pflanzenpflege nach der Blüte

Selbst wenn Arabis blüht, sollte der Züchter die stärksten Blütenstände beachten, aus denen er Samen sammeln kann. Wenn die ersten Fröste vergehen, werden sie bei trockenem Wetter geerntet. Wenn das Saatgut zur falschen Zeit geerntet wird, keimt es im nächsten Jahr möglicherweise nicht gut. Die Blütenstände werden zusammen mit dem Stiel geschnitten und können bereits in Innenräumen austrocknen, wobei sie an trockenen, belüfteten Stellen hängen. Wenn das Werkstück trocken ist, werden Samen daraus entfernt, die in einen Karton gelegt und bis zur Aussaat gelagert werden..

Arabis überwintern

Diese Pflanze überlebt nur bei leichtem Frost - ca. -5-7 ºC. Um das Überleben auch bei schwerem Wetter zu gewährleisten, werden die Stängel von Arabis fast vollständig abgeschnitten und lassen nur 3-4 cm übrig. Die Wurzeln sind mit Blättern, Gras, Fichtenzweigen und anderen Materialien bedeckt, die vor starkem Frost schützen.

Arten und Sorten von Arabis oder Rezuhi

Zu dekorativen Zwecken werden folgende Arten von Arabis in ein Blumenbeet gepflanzt:

Arabis alpine Arabis alpina Foto

Alpine Arabis (Arabis alpina). Der natürliche Lebensraum ist der Ferne Osten, der Ural, Skandinavien, Westeuropa, Nordamerika, genauer gesagt die Gebirgszüge an diesen Orten. Die Staude wird bis zu 35 cm hoch. Generative Triebe sind stark verzweigt wie Peitschen.

Vegetative Pflanzen wachsen direkt auf dem Boden und sterben nicht im Frost ab, wodurch Weidenkissen im Boden entstehen. Die Blätter an den Wurzeln und an den Stielen sind unterschiedlich. Die ersten sind oval, die zweiten sind sagittat-herzförmig. Die Blüten sind weiß oder rosa gefärbt, sehr duftend und 1 cm groß. Sie werden in 5 cm langen Büscheln gesammelt, die sich im Frühjahr öffnen. Blütezeit - mehr als einen Monat.

In der Kultur werden verschiedene Sorten von Alpine Arabis angebaut:

  • schneeshaube - Pflanzenhöhe bis 25 cm, Blüten sind größer als gewöhnlich (2 cm), Bürsten werden bis zu 15 cm lang gesammelt;
  • Frottee - Frottee Blütenblätter in Blütenständen, etwas ähnlich wie Levkoi;
  • pink - hat die gleichen Eigenschaften wie die Schneeshaube, aber die Farbe der Blütenblätter ist pink.

Arabis bryoides Arabis bryoides

Arabis bryoides - wächst in Griechenland und auf dem Balkan und bewohnt hauptsächlich alpine und subalpine Gürtel. Diese Staude wächst ebenfalls kissenartig, ist aber kleiner (Höhe 10 cm). Die Art zeichnet sich durch kleine Blätter aus, die reichlich mit Pubertät bedeckt sind. Ihre Form ist oval, sie sind in Sockeln gesammelt. Die Blüten sind weiß, sie sind in Corymbose-Blütenständen von 3-6 Stück gesammelt.

Arabis Kaukasier Arabis Kaukasus Foto

Kaukasische Arabis (Arabis caucasica) - gilt als Unterart der Alpenarabis, die in den Bergen der Krim, im Kaukasus, in Kleinasien und in Zentralasien, im Mittelmeerraum, leben. Dies ist eine der größten Arten, die bis zu 30 cm groß wird. Arabis-Blätter sind klein, graugrün gefärbt und mit dichten Zotten bedeckt. Ihre Form ist länglich und am Rand mit großen Zähnen herausgeschnitten. Die kaukasischen Arabis blühen in Weiß, die Blüten sind 1,5 cm groß und die Blütenstände in Form eines Pinsels sind 8 cm groß. Die Blütezeit ist Juni-Juli. Am Ende reift ein langer, schmaler Kegel mit Samen.

Es ist eine der ältesten kultivierten Arten und wird in folgenden Sorten angebaut:

  • Flora-Pleno - hat große weiße gefüllte Blüten, die an langen Stielen sitzen;
  • variegata - unterscheidet sich in der Farbe der Blätter, da sie einen gelben Rand um den Rand haben;
  • Rosabella - im Gegensatz zu anderen Sorten hat es rosa Blüten.

Arabis, denen Arabis ausgeht, prokrementieren

Arabis läuft aus (Arabis procurrens) - wächst in den Bergregionen des Balkans. Eine sehr untergroße Pflanze, nicht höher als 12 cm, die kleine Rosetten mit Blättern bildet und unscheinbar blüht. Die Pflanze wird an Hängen gepflanzt, um Erdrutsche zu verhindern. Diese Art hält Frost gut stand und erfordert keine besondere Pflege. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, es für den Winter abzudecken. In den Blumenbeeten wird die Sorte Variegata verwendet, die am Ende der grünen Blätter einen großen weißen Rand hat. Blühendes Purpur, das sich allmählich in Weiß verwandelt.

Arabis untermaß Arabis pumila

Niedrig wachsende Arabis (Arabis pumila) sind eine weitere kleine Art von Rezuh mit einer Höhe von etwa 15 cm. Sie wachsen in den Alpen und im Apennin. Die Blüte hat keinen dekorativen Wert, da die Blüten weiß, klein und hässlich sind. In der Kultur wird es für Früchte angebaut, die sehr attraktiv sind.

Arabis Erdbeere Arabis androsacea

Arabis androsacea - lebt in den Bergen der Türkei auf einer Höhe von mehr als 2 km. Eine der kleinsten Pflanzen - die Höhe beträgt nicht mehr als 5-10 cm. Die Blätter sind in einer Rosette gesammelt, haben eine ovale, leicht spitze Form. Weiße Blumen sammeln sich in losen Schilden.

Arabis ciliate Arabis blepharophylla

Ciliated Arabis (Arabis blepharophylla) - wächst in Kalifornien auf einer Höhe von 500 m. Pflanzenhöhe - 8 cm, Durchmesser - nicht mehr als 25 cm. Ciliated Arabis hat graugrüne kurz weichhaarige Blätter und eine angenehme Farbe von Blütenständen - dunkelrosa.

Daher wurden auf seiner Grundlage zwei Sorten in Kultur gezüchtet:

  • Route Sensation - hat leuchtend rosa Blüten und große längliche Blätter;
  • Frühlingshaber - unterscheidet sich in kleinen Blättern und rosa Blüten.

Arabis Ferdinand Coburg Variegat lat. Arabis ferdinandi-coburgii Variegata

Arabis Ferdinand Coburg Variegata (lat. Arabis ferdinandi-coburgii "Variegata") ist die kleinste Arabis-Art, deren Höhe 5 cm nicht überschreitet und deren Buschdurchmesser 30 cm beträgt. Sie gilt als halb immergrüne Pflanze. Die Art zeichnet sich durch langblühendes Weiß sowie angenehmes Grün aus, das eine hellgrüne Grundfarbe und einen weißlich-gelben oder rosa Rand aufweist. Die Blätter werden in einem Auslass gesammelt. Die Anlage ist frostbeständig mit einem hochwertigen Entwässerungssystem..

Arabis oder rezuha Botanische Beschreibung der Art

Kaukasisches Arabi-Foto von Blumen Arabis caucasica Blepharophylla

Obwohl Arabis eine mehrjährige Pflanze ist, kann sie auch als Einjähriger angebaut werden, wenn Sie die Bodendeckerblumen jedes Jahr ersetzen möchten. Diese Blume breitet sich auf dem gesamten Gelände aus und wurzelt leicht mit Stielen. Die Höhe ist ziemlich groß, wie bei einer Bodenbedeckung - 30 cm. Die Blätter sind grün, stark kurz weichhaarig mit dichten Haaren, ganz herzförmig, manchmal haben sie Dentikel an den Rändern.

Die Pflanze blüht Mitte des Frühlings und bedeckt den Boden mit weißen, rosa, gelben Blüten mit einfachen und doppelten Blütenblättern. Die Blüten sind klein - 1,5 cm, aber sie sammeln sich in Blütenständen - dichten Bürsten. Während der Blütezeit strahlt Rezuha ein angenehmes Aroma aus, daher ist es eine der wichtigsten Honigpflanzen im Blumenbeet und zieht eine große Anzahl von Bienen an. Dann wird die Frucht in Form einer Schote geformt, in der flache Samen, manchmal mit Feuerfischen, reifen.

Zusammen mit Razuha können viele ähnliche Pflanzen gepflanzt werden, die ein annähernd homogenes, aber mehrfarbiges Blumenbeet bilden, da Arabis viele Verwandte hat. Dies sind Alissum, Raps, Kohl, Iberis, Radieschen, Senf, Meerrettich und anderer Kohl. Es ist über Rezuha bekannt, dass es leicht zu züchten ist, daher wird seine Kultivierung im Garten nicht nur ein angenehmes Aroma und ein attraktives Aussehen des Blumenbeets verleihen, sondern es wird auch eine leichte Aufgabe sein..

Alpine Arabis, die aus den Samen eines wunderschönen Teppichs wachsen

Man muss den Garten nur mit einer der Pflanzen dekorieren, die den Boden mit einem prächtigen üppigen Teppich bedecken, der sich sofort wie von Zauberhand verwandelt! Besonders malerisch sind die Gebiete, in denen Steinblöcke im üppigen Grün zur Schau stellen.

Um solche Schönheit zu schaffen, verwenden Landschaftsarchitekten sehr gerne eine Pflanze wie Arabis alpina, auch bekannt als Rezha.

Beschreibung

Alpine Arabis ist eine mehrjährige Grenz- und Bodendeckerfamilie der Kreuzblütlerfamilie, die im Unterlauf des Jenissei und im Putorana-Gebirge auf Felsen, Hügeln und steinigen Hängen wächst.

Es hat verzweigte dünne Wurzeln, die bei Bodenkontakt leicht Wurzeln schlagen. Aufsteigende Zweige mit zahlreichen spachteligen, kurzblättrigen Blättern und bis zu 30 cm langen Trieben.

Die Stängelblätter von Arabis sind mit harten Haaren bedeckt und haben einen ungewöhnlichen graugrünen Farbton. Basal - oval, größer.

Die Blüten sind schneeweiß, mit losen Pinseln, haben bis zu 1,5 cm lange Blütenblätter, die quer angeordnet sind. Sorten mit doppelten Blütenständen sind ebenfalls rosa.

Razuha blüht von Mai bis Mitte Juni und bildet dann Früchte - lineare aufrechte Schoten mit braunen Samen (1,7 mm). Ihre Reifung beginnt mitten im Sommer. Alpine Arabis ist eine herrliche Honigpflanze, die während der Blütezeit Insekten mit einem zarten süßlichen Aroma anzieht.

Wachsende Eigenschaften

Wie die meisten Bodendeckerpflanzen ist Rezuha unprätentiös und robust. wächst schnell genug und kann unter fast allen Bedingungen überleben. Und doch, wenn Sie einen malerischen grünen Teppich wollen, ist es besser, sich um seine ideale Lage zu kümmern..

Die Pflanze gedeiht am besten in offenen, sonnigen Gebieten mit lockerem, atmungsaktivem Boden mit viel Sand.

Arabis reagiert gut auf die Lockerung des Bodens und das rechtzeitige Jäten (sie sind nur in den ersten Entwicklungsstadien erforderlich, dann verdrängt er das Unkraut selbst)..

In Anbetracht der Tatsache, dass diese Pflanze daran gewöhnt ist, sich an steilen Berghängen gut zu entwickeln, benötigt sie keine reichliche Bewässerung und ist sogar schädlich (natürliche Feuchtigkeit ist völlig ausreichend)..

Dosiertes Gießen ist nur im Sommer mit starker Dürre erlaubt.

Überraschenderweise muss Rezuha aufgrund seiner Anpassung an sandige Böden auch praktisch nicht gefüttert werden. Erfahrene Blumenzüchter wissen daher, dass es vor der Blüte nur einmal im Jahr gedüngt werden muss..

Wenn Sie diese zarten Pflanzen an einem sonnigen und windgeschützten Ort pflanzen, erhalten Sie eine üppige Blüte und sich selbst - das Vergnügen eines angenehmen Aromas, das sich auf dem gesamten Gelände ausbreitet..

Samenvermehrung

Alpine Arabis-Samen können auf Blumenmessen oder in Saatgutfachgeschäften und Gartencentern gekauft werden. Die Aussaat sollte im Frühjahr (im April-Mai) oder im Herbst (im Oktober) erfolgen. Samen brauchen keine Schichtung.

Die Bodentemperatur für die Aussaat von Sämlingen sollte etwa 20 Grad betragen. Die Samen werden ca. 0,5 cm flach in den Boden eingetaucht. Nicht gewebtes Material, das auf den Boden gelegt wird (z. B. Agrospan), trägt zur Steigerung der Keimung bei.

Eine solche einfache Technik erleichtert außerdem den Bewässerungsprozess, wäscht den Boden nicht aus, schafft ideale Bedingungen für eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit und lässt deren Überschuss und Stagnation nicht zu.

Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Entstehung freundlicher Sämlinge und für das gute Wachstum junger Pflanzen nach dem Pflanzen auf offenem Boden. Wenn Sie die landwirtschaftlichen Techniken richtig anwenden, haben sowohl die Wetterveränderungen als auch die Gartenschädlinge keine Angst vor Ihren Sämlingen.

Warum Spathiphyllum-Blätter gelb werden, erfahren Sie hier genauer.

Arabis-Setzlinge pflanzen

Sämlinge werden in offenes Gelände verpflanzt, wenn 2-3 echte Blätter erscheinen. Ideales Pflanzmuster: 40x40 cm. Wenn Sie einen üppigen Teppich schneller erhalten möchten, pflanzen Sie 2-3 Sprossen in jedes Loch, aber halten Sie den Abstand zwischen den Löchern gleich - 40 cm.

Arabis blüht ein Jahr nach dem Pflanzen und kann bei günstigen Wetterbedingungen am Ende des Sommers mit einem schneeweißen Teppich bedeckt werden. Aus Samen gewachsene und verwurzelte Pflanzen können durch Teilen von Büschen oder Stecklingen weiter vermehrt werden.

Sie können auch mehr darüber erfahren, wie man sich um Arabis kümmert und wie man kaukasische Araber züchtet.

Und für die Neugierigsten empfehlen wir Ihnen, sich mit dem Video über Alpine Arabis vertraut zu machen

Arabis Staude - wie man wächst und pflegt

Viele Menschen halten den Frühling für die beste Zeit des Jahres - Laub erscheint auf den Bäumen, die Länge des Tages nimmt zu und draußen wird es wärmer. Perennial Arabis oder Rezuha bezeichnet Blüten mit einer frühen Blütezeit. Die lockigen Stängel, übersät mit leuchtenden Blüten, sehen aus wie Bäche. Blumen blühen von April bis Mai.

Interessante Tatsache! Die beliebteste Sorte ist Caucasian Arabis, und die folgenden Sorten sind ebenfalls bekannt: Alpine, Moss, Brown. Die frostbeständigste Sorte. Insgesamt gibt es über 200 Sorten. Sie gehören zur Familie der Kohl- oder Kreuzblütler.

Ein Blick auf diese Pflanze genügt, um bewölkte Tage, grauen Alltag und Steindschungel zu vergessen. Arabis Alpine - das sind weiße Knospen, klein, zart. Ausreißer Blütenstände sind hoch, Laub in weißen Streifen. Grandiflora wird Sie mit rosa, lila Blüten überraschen. Es war, als wären Strasssteine ​​auf dem grünen Teppich verstreut. Sie werden bald verschwinden und er wird wieder normal. Die kaukasischen Blütenblätter sind dunkler. Bryous und Brown sehen vor dem Hintergrund von Steinen großartig aus. Das Muster der Zweige ist wie Graffiti, Labyrinth, Mosaik. Wie Schneeglöckchen kann diese Blume im Frühjahr in einem Blumenorchester die Rolle der Hauptvioline spielen, ist aber voller Exotik und einer weiteren Magie.

Arabis-Staude: Pflanzen und Bodenauswahl

Experten empfehlen, auf jeden Fall eine Arabis-Blume zu pflanzen, mindestens eine der Sorten, wenn sich in der Nähe ein Bienenhaus befindet. Es gibt viele wohlriechende Pflanzen, und je mehr es gibt, desto schmackhafter ist der Honig. Adstringierende Noten ergänzen das Bouquet, ohne die Harmonie zu beeinträchtigen. Die Pflanze stammt aus felsigem Gelände, Bergen Europas, Asien. Liebt gut beleuchtete Bereiche des Hofes.

Der Vorteil, der es ermöglicht, den Status der besten Pflanze für Landschaftskompositionen, Bienenhäuser und Veranden zu beanspruchen, ist Unprätentiösität. Jede Art von Boden ist geeignet, Sie müssen jedoch eine gute Drainageschicht erstellen. Die Pflanze erfordert praktisch nicht die Aufmerksamkeit des Züchters, aber nachdem sie sich gepflegt gefühlt hat, wird sie Ihnen mit üppiger Blüte danken.

Interessante Tatsache! Die Blume ist wirklich bequem, wenn sich auf dem Blumenbeet lehmiger Boden, schwarzer Boden und sandiger Lehm befinden.

Auch hier ist die Hydroponik relevant. Der Vorteil ist eine hohe Verfügbarkeit der notwendigen Mineralien, ein guter Luftaustausch, ein sparsamer Umgang mit Wasser, Düngemittel und ein erhebliches ästhetisches Potenzial.

Ein Beispiel für eine Hydrokulturanlage

Wann pflanzen?

Das Blumenbeet wird im September mit Samen gesät, und im Frühjahr werden Triebe erwartet. Ein weiteres Jahr wird vergehen und erst dann wird die Rezuha blühen. Ein wenig Grün im Frühling vor dem Hintergrund von stumpfen Steinen und Erde ist ein angenehmer Anblick. Arabis Gold, Weiß, Pink für die zweite Staffel wird die Besitzer mit zarten Knospenfarben begeistern.

Mehrjährige Araber: Wie man mit der richtigen Technologie pflanzt

Wenn diese Blume für den Anbau ausgewählt wird - mehrjährige Arabis - muss damit die Pflanzarbeit im Blumenbeet beginnen. Nach dem Entfernen des Laubes des letzten Jahres, dem Graben und der Entwässerung sollte der Bereich gesät werden.

  • Samen werden in Löchern mit einer Tiefe von 3 bis 5 mm in einem Abstand von 40 cm geworfen;
  • Der Blumenteppich ist garantiert dick, wenn Sie jeweils 2-3 Samen gleichzeitig hineinlegen.

Richtige Bewässerung

Auf dem offenen Feld in der Nähe des Hauses müssen Blumen normalerweise am Wochenende gegossen werden. Sie sind immer da und es ist kein Problem, sie mit Wasser zu versorgen. Regen, Schatten und Schmelzwasser gleichen den Feuchtigkeitsmangel im Freien aus. Durch regelmäßiges, systematisches Gießen fühlen sich die Araber gut gepflegt. Die Beachtung dieses Verfahrens muss also nur alle sieben Tage erfolgen, nicht öfter.

Reproduktionsmethoden

Aus Samen wird die Pflanze direkt auf freiem Feld und durch Sämlinge gekeimt.

Arabis Alpine: wächst aus Samen

Ein Mini-Gewächshaus ist die beste Voraussetzung, um die Keimraten zu erhöhen. Der Pflanzbehälter wird mit schwarzem Boden gefüllt, der mit Sand gemischt ist, die Samen werden platziert und mit einem Film bedeckt. In dem Raum, in dem es stehen wird, müssen Sie eine Lufttemperatur von +20 halten.

Arabis-Setzlinge wachsen

Nach dem Erscheinen des zweiten Blattes sollten die Sämlinge auf den Balkon gebracht oder ein Fenster geöffnet werden, wenn sich der Pflanzbehälter auf der Fensterbank befindet. Dies sollte täglich 20 bis 30 Minuten lang erfolgen, wobei der Zeitraum schrittweise verlängert wird. Eine Woche vor dem Umpflanzen werden Mineraldünger angewendet, um die Immunität der Pflanze zu stärken. Pflanzen nach dem Erscheinen des dritten echten Blattes umpflanzen.

Wichtig! Das letzte Mal wird Arabis - Staude 4 Tage vor dem Umzug in die natürliche Umgebung bewässert.

In diesem Fall wurzeln alle Büsche auf dem Blumenbeet, sie gefrieren nicht, das neue Mikroklima beeinträchtigt sie nicht. Dies gilt auch für Arabis caucasica und Arabis bryoides sowie andere Arten.

Sorten mit Doppelknospen produzieren keine Samen, daher wird die Stecklingsmethode angewendet. Schneiden Sie Zweige zum Wurzeln, wenn die Mutterpflanze geblüht hat. Keimen Sie, indem Sie es in einen Behälter mit Erde geben. Sie müssen diejenigen auswählen, deren Länge mindestens 10 cm beträgt.

Neben der Samenmethode und den Stecklingen wird häufig die Schichtmethode angewendet:

  • Sie benötigen einen transparenten Kunststoffbehälter mit einer Tiefe von 5-7 cm.
  • In den Wänden müssen zwei Löcher gegenüberliegen.
  • Fülle die Erde mit dem Boden.
  • Stellen Sie den Behälter auf einen der Zweige einer erwachsenen Blume.
  • Legen Sie es vorsichtig auf den Boden, drücken Sie es mit einem Stein oder etwas anderem.

Nach ein paar Wochen erscheinen Wurzeln in dem Teil, der sich im Behälter mit der Erde befand. Sie sollten Zweige mit holziger Rinde, brauner Farbe, dem mittleren Teil des Triebs wählen.

Die Teilungsmethode wird ebenfalls verwendet. Pflanzen, die mindestens 3 Jahre alt sind, sind geeignet. Sie werden ausgegraben, sorgfältig halbiert und sitzen. Es ist ratsam, die Schnittstelle mit Asche oder Aktivkohle zu bestreuen. Es ist auch notwendig, sie 2-3 Tage lang vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, indem ein kleiner Baldachin aus Brettern, Stangen und Stoff gebaut wird - alle Materialien zur Hand.

Wichtig! Experten empfehlen, Alpine Arabis aus Samen zu züchten. Nur so ist es möglich, die Sicherheit einiger instabiler Sortenmerkmale, ihrer Vererbung, zu gewährleisten.

Top Dressing und Transplantation

Standardmineraldünger für die Bodenbedeckung sind das, was die Arabis-Blume braucht. Sie werden im Frühjahr und Herbst gebracht. Humus kann auch verwendet werden, um rosa, weiße oder lila Arabis mit grünem und buntem Laub zu füttern..

Arabis beschneiden

In einer Saison kann Bergkraut die Hälfte des Blumenbeets einnehmen. Es wird leicht benachbarte Blumen verdrängen, die Symmetrie der Komposition wird gebrochen. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, einmal im Monat das Gebiet zu inspizieren und die von ihm freigesetzten Schichten zu entfernen.

Tulpen umgeben von Arabis

Schädlinge und Krankheiten

Viele Schädlinge halten diese Pflanze für unsicher, was die Pflege erleichtert. Nur der Kreuzblütlerfloh läuft Gefahr, sich an ihnen zu weiden. Die Larven überwintern im Boden. Im Herbst müssen die abgefallenen Blätter von der Baustelle entfernt und die Erde ausgegraben werden.

Zur Bekämpfung von Erwachsenen werden Fallen verwendet - Sperrholzplatten mit aufgetragenem Klebstoff. Eine beliebte Volksöko-Methode ist das Besprühen mit Ascheinfusion. Indem Sie Ringelblumen, Knoblauch, Dill und Ringelblumen in der Nähe pflanzen, können Sie Insekten abschrecken. Die effektivste Behandlung mit Insektiziden - Konzentrate giftiger synthetischer und natürlicher Chemikalien, die speziell in Laboratorien hergestellt wurden.

Sogar ein paar Käfer auf dem Arabis-Laub von Ferdinand oder Alpine sind gefährlich. Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

Blütezeit und Pflege danach

Experten empfehlen, alle Blütenstände nach Abschluss der Blüte abzuschneiden, anstatt darauf zu warten, dass sie auf natürliche Weise abfallen. Der Arabis-Busch aus Weiß, Rosa und Flieder sieht auch ohne Blütenstände ästhetisch ansprechend aus.

So bereiten Sie sich auf die Überwinterung vor

Die alpine und die auslaufende Rezuha weisen unterschiedliche Frostbeständigkeiten auf, aber selbst in Regionen mit warmem Klima ist ein Rekordabfall der Temperatur möglich. Ein ungewöhnlich kalter Winter wird den Blumengarten ruinieren. Ein seltenes Naturphänomen lässt Sie sich versichern, den oberirdischen Teil abschneiden und 3-4 cm frei lassen. Auf diese Weise können Sie die Pflanze vor unnötiger Verschwendung von Vitalität, Stress und unvorhergesehenem kaltem Wetter schützen. Anschließend müssen Sie die Büsche mit Plastikfolie oder vorbereiteten Heu- und Fichtenzweigen abdecken.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Diese Blume sieht aus wie ein exquisiter Hut.

Arabis auf dem Hintergrund von Steinen

Eine Sorte hat ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Mit seiner Hilfe können Sie den Hügel, den Damm und das Ufer des Stausees stärken. Insbesondere die kaukasische Rezuha hat eine starke Wurzel. Eine andere Sorte hat ein schöneres Laub als Blumen, was sie bei der Auswahl eines Rasendesigns unverzichtbar macht. Zum Beispiel hat der Arabis Variegat ovale Blattplatten, eine satte blaugrüne Farbe mit einem weißen Rand. Die bunte Blume ist klein. Die Höhe des Busches erreicht 15 cm. Vor dem Hintergrund von Rasengras sieht es großartig aus.

Arabis von Ferdinand aus Coburg hat ähnliches Laub, aber die Höhe der Büsche erreicht nur 5-6 cm. Das heißt, Sie können den Rasen damit dekorieren, müssen ihn aber öfter kürzen. Es gibt Sorten mit lila Blütenblättern, weiß, creme. Die Knospen können doppelt oder einfach sein. Wenn Sie es um den Pavillon pflanzen, sieht es aus wie ein Flugzeug, das auf einem Blumenkissen im Garten gelandet ist..

Wichtig! Arabis ciliated Rose Delight ist silbriges Laub und satte rosa Blütenblätter, kleine Zähne auf dem Teller. Aus der Ferne sieht es beeindruckend aus. Und wenn Sie näher kommen, können Sie von den doppelt interessanten Funktionen überrascht sein. Diese Blume ist wirklich magisch, schön, geheimnisvoll.

Der Sun Bunny Arabis hat einen gelben Kern, wodurch er wie eine kleine, sehr seltsame Kamille aussieht. Der alpine Schneeteppich bringt Raffinesse in die Komposition und der Sun Bunny - bezaubernd.

Arabis sonniger Hase

Die Hauptanwendungsbereiche der Blume:

  • Zugabe der Rockaria-Zusammensetzung;
  • Erstellung der Alpenrutsche;
  • Dekoration und Verstärkung von Hügeln, Böschungen;
  • das Ufer eines künstlichen Reservoirs dekorieren;
  • die Bildung einer mehrstufigen Hecke, Bordstein;
  • auf Blumenplateaus.

Arabis Caucasian Little Treasure Deep Rose und andere Sorten dieser einzigartigen Pflanze können auf der Fensterbank gezüchtet und zur Herstellung von Öko-Paneelen verwendet werden. Ein vertikaler Garten im Schlafzimmer, im Wohnzimmer und in der Küche dieser Blumen wird nach einem anstrengenden Tag die Harmonie in der Seele inspirieren und wiederherstellen und Optimismus, Zuversicht und Hoffnung zurückgeben..

Beschreibung der Arten und Sorten von mehrjährigen Arabis, Anpflanzung und Pflege auf freiem Feld

Wenn Sie die Grundregeln für das Pflanzen und Pflegen von mehrjährigen Arabis kennen, können Sie jedes Gartengrundstück umgestalten. Es gibt viele Unterarten dieser Blume, die sich in Schattierungen, Struktur und Lebensräumen unterscheiden. Arabis ist eine sehr schöne und einzigartige Pflanze, die am häufigsten an Berghängen vorkommt, aber auch erfolgreich in Gartengrundstücken eingesetzt werden kann..

Beschreibung und Funktionen

Arabis gehört zu den mehrjährigen Pflanzen der Kreuzblütlerfamilie. Es zeichnet sich durch ganze Blätter von smaragdgrüner oder bunter Farbe aus und leuchtet ab. Es gibt ovale, herzförmige und pfeilförmige Varianten. Die Blüten sind weiß, lila, lila und pink. Die dichten und dichten Blütenstände von Arabis sind razemos. Gehört zu den Bodendeckerpflanzen, die den Eindruck eines luxuriösen Rasenteppichs im Garten erwecken. Es wächst ziemlich schnell und seine frischen Triebe wurzeln leicht. Die durchschnittliche Pflanzenhöhe beträgt 30 Zentimeter.

Die Blütezeit von Arabis fällt Ende April oder Anfang Mai und dauert 16-30 Tage. Die zweite Blütephase ist ebenfalls im September möglich, dafür ist es jedoch erforderlich, die Stängel der Pflanze im Juni um 3-4 Zentimeter zu kürzen..

Diese Pflanze ist in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet. In freier Wildbahn kommt es häufig an Felsen und Berghängen vor. Arabis ist unprätentiös und kann auch unter rauen Bedingungen attraktiv bleiben.

Wachsende Sämlinge

Eine der einfachsten und zuverlässigsten Methoden für den Anbau von mehrjährigem Arabis ist die Herstellung von Sämlingen aus Qualitätssamen, die immer in Gartencentern oder Fachgeschäften erhältlich sind..

Zeitliche Koordinierung

Samen für Setzlinge sollten im April in speziellen Behältern oder Kisten ausgesät werden, die mit einem Substrat mit ausgewogener Zusammensetzung gefüllt sind.

Bodenvorbereitung

Das Wachstum und die Entwicklung von Arabis-Sämlingen hängt von richtig vorbereiteten Böden ab. Die optimale Zusammensetzung ist eine Mischung aus drei Teilen Gartenerde und einem Teil Flusssand (kann durch kleine Kieselsteine ​​ersetzt werden)..

Wie man pflanzt

Die Samen müssen bis zu einer Tiefe von 0,5 cm in das vorbereitete Substrat gegeben werden. Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich die Behälter mit den Sämlingen befinden, sollte +20 ° C nicht überschreiten. Decken Sie die Behälter mit Agrospan oder einer anderen Art von Vliesstoff ab, um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen.

Bewässerung

Bewässern Sie die Sämlinge nur, wenn der Boden Feuchtigkeit benötigt. Eine häufige Bewässerung ist nicht erforderlich, der Zustand des Bodens muss jedoch regelmäßig überwacht werden.

Lockerung

Der Mutterboden mit Sämlingen sollte eine lockere und leichte Struktur haben, daher muss er täglich mit einem kleinen Rechen oder einer normalen Gabel gelockert werden..

Kommissionierung

Wenn die ersten Blattplatten in den Sämlingen erscheinen, ist eine Ernte erforderlich. Dazu müssen Sie sie in separaten Bechern verteilen oder in einem Abstand von mindestens 30 Zentimetern voneinander verpflanzen..

Dieses Verfahren ist nur erforderlich, wenn Sie eine Blume separat züchten möchten. Beim Anbau von Arabis als Bodendecker wird nicht gepflückt.

Härten

Die Pflanzenhärtung sollte 10-12 Tage vor dem Pflanzen auf offener Fläche begonnen werden. Damit sich die Araber gut an neue Bedingungen anpassen können, müssen sie täglich nach draußen gebracht werden, um die Dauer ihres Aufenthalts an der frischen Luft schrittweise zu verlängern. Gleichzeitig ist es notwendig, den Sämlingen einen zuverlässigen Schutz vor Zugluft zu bieten..

Landung auf offenem Boden

Bevor Sie von Bord gehen, sollten Sie die Regeln und Empfehlungen lesen.

Wann pflanzen?

Es wird empfohlen, Arabis Ende Mai oder Anfang Juni auf offenem Boden zu pflanzen. Eine wichtige Bedingung ist das Vorhandensein von mindestens drei gebildeten Blattplatten in Sämlingen.

Sitzplatzauswahl

Gut belüftete Bereiche mit ausreichend Sonnenlicht eignen sich zum Pflanzen von mehrjährigen Arabis. Es ist erlaubt, eine Pflanze in einem schattigen Bereich zu pflanzen, aber in diesem Fall sollten Sie nicht mit reichlich Wachstum und Blüte rechnen..

Bodenanforderungen

Diese Blume bevorzugt einen nahrhaften Boden mit guten Drainageeigenschaften und verträgt Trockenheit nicht gut. Die optimale Bodentemperatur beträgt +20 ° C. Lose sandige, mäßig feuchte Erde, die zuvor von Unkraut befreit war, ist ideal für Araber. Die Zugabe einer kleinen Menge Rasen, Sand und kleiner Kieselsteine ​​verbessert die Feuchtigkeit und Luftdurchlässigkeit des Bodens.

Schlechter saurer und verkalkter Boden ist für Araber nicht sehr günstig. Darin verblasst die Pflanze nicht, sondern wächst zu schwach.

Landeplan

Die optimale Anordnung der Sämlinge beträgt 40 x 40 Zentimeter. So werden die Arabis-Büsche gut wachsen, ohne miteinander in Konflikt zu geraten. Um die Wirkung eines dicken Blumenteppichs zu erzielen, müssen Sie 3-4 Setzlinge in ein Loch legen. Je nach Unterart und Wetterbedingungen kann die Blüte Ende des Sommers oder im nächsten Jahr beginnen..

Aufgrund seiner Unprätentiösität ist die Pflege mehrjähriger Araber unkompliziert und erfordert nicht die einzigartigen Fähigkeiten eines Gärtners.

Bewässerung

Diese Blume ist sehr widerstandsfähig gegen Trockenheit, daher fühlt sie sich bei Feuchtigkeitsmangel besser an als bei Überschuss. Mehrjährige Arabis sollten sparsam und nur während längerer Trockenperioden mit einer Gartengießkanne bewässert werden. Übermäßige Bewässerung sollte nicht zugelassen werden, da dies zu einer Verrottung des Wurzelsystems führen kann. Entwässerung von Steinen, Kies und Kieselsteinen zum Schutz vor starken Regenfällen.

Lockern und Jäten

Es ist erforderlich, das Land nach jeder Bewässerung zu lockern. Während die Pflanze jung ist, muss sie häufig gejätet und entfernt werden. Nach einer Weile werden die Araber genug Kraft gewinnen, um Unkraut selbst zu unterdrücken..

Top Dressing

Arabis sollten im Frühjahr mit organischen Düngemitteln gefüttert werden, bevor sich die Knospen bilden. Mineralkomplexdünger müssen vor der Blüte der Pflanze an der Wurzel ausgebracht werden.

Beschneidung

Aufgrund des schnellen Wachstums der Stängel müssen Arabis, die in Teppichbetten und Mosaikgarten-Kompositionen gepflanzt sind, systematisch beschnitten und geformt werden, um die Ästhetik aufrechtzuerhalten. Stecklinge können weiterhin zur Pflanzenvermehrung verwendet werden..

Transfer

Die Wurzeln von Arabis sind sehr dünn und zerbrechlich, daher muss es sehr sorgfältig transplantiert werden, um Schäden zu vermeiden:

  1. Machen Sie mehrere 25 cm tiefe Landelöcher.
  2. Befeuchten Sie den Boden unter dem Busch mäßig.
  3. Lösen Sie vorsichtig den Boden um die Pflanze und entfernen Sie ihn zusammen mit der Erdkugel.
  4. Übertragen Sie die Buchse in das vorbereitete Loch, bedecken Sie sie mit Erde, leicht kompakt und Wasser.

Araber an einem neuen Ort wurzeln leicht und beginnen zu wachsen.

Krankheiten und Schädlinge

Arabis ist resistent gegen Schädlinge und verschiedene Krankheiten, kann aber in seltenen Fällen durch virale Mosaike beeinträchtigt werden. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist das Auftreten kleiner brauner Flecken auf der Oberfläche der Blätter, die anschließend an Größe zunehmen, bis sie vollständig miteinander verschmelzen. Leider spricht die betroffene Pflanze nicht auf die Behandlung an. Es muss aus dem Boden gegraben und zerstört werden. Behandeln Sie den Bereich danach mit einer konzentrierten Lösung von Kaliummangan. Zumindest im Laufe des Jahres können keine Gartenbaukulturen darauf angebaut werden.

Unter den Insektenschädlingen, die eine Bedrohung für Arabis darstellen:

  • Kreuzblütlerfloh;
  • Schnecken und Schnecken;
  • Raupen von Kohlschaufel.

Holzasche zum Abstauben ist in diesem Fall unwirksam. Es ist erforderlich, Pflanzungen mit speziellen Präparaten zu behandeln - zum Beispiel "Biotlin", "Aktara" oder "Karbofos"..

Reproduktion

Es gibt verschiedene Zuchtmethoden für mehrjährige Arabis. Für diese Zwecke können Sie Samen, Stecklinge und einige andere Optionen verwenden..

Saat

Mehrjährige Arabis-Samen werden im April zubereitet. Pflanzkästen müssen mit einem Substrat aus Gartenerde und Sand im Verhältnis 3: 1 gefüllt werden. Samen sollten bis zu einer Tiefe von 0,5 cm ausgesät werden. Die optimale Lufttemperatur im Raum beträgt +20 ° C. Nach der Aussaat der Samen muss die Schachtel mit Glas bedeckt werden. Der Boden muss täglich mindestens eine halbe Stunde lang angefeuchtet und belüftet werden..

Nach der Entwicklung von 2-3 Blättern müssen die Sämlinge in separate Töpfe gepflanzt und gezüchtet werden, bevor sie in offenen Boden gepflanzt werden.

Sie können Samen auch direkt in Ihrem Garten säen. Dafür muss der Boden gut aufgewärmt sein. Das Bett sollte mit Spinnvlies bedeckt sein, bevor die ersten Triebe erscheinen..

Schichten

Um einen Schnitt zu bekommen, müssen Sie den Arabis-Trieb zu Boden biegen. Befestigen Sie ihn im Bereich des Blattknotens im Boden und drücken Sie die Oberseite zusammen.

Sobald der Blattknoten junge Wurzeln schlägt, können Sie die Schichten trennen und an die gewünschte Stelle verpflanzen..

Stecklinge

Sie können Arabis von Ende April bis Mitte August durch Stecklinge vermehren. Für die Ernte von Trieben werden absolut gesunde Mutterpflanzen im Alter von mindestens drei Jahren verwendet.

Sie müssen Folgendes tun:

  1. Schneiden Sie die Oberseite des Stiels 6-8 cm lang ab.
  2. Lassen Sie 1-2 Blätter oben und entfernen Sie alle unteren.
  3. Behandeln Sie die Stecklinge mit einer Substanz, die das Wurzelwachstum stimuliert.
  4. Pflanzen Sie in gedüngten Boden und halten Sie dabei den Abstand zwischen den Sämlingen 40 cm und zwischen den Reihen 20 cm.
  5. Schaffen Sie Gewächshausbedingungen, indem Sie die Sämlinge mit Plastikbehältern oder Folie abdecken. In diesem Fall ist es notwendig, die Pflanzungen jeden Tag zu lüften und Kondenswasser vom Abdeckmaterial zu entfernen..

Damit die Stecklinge schneller Wurzeln schlagen, müssen sie täglich mit Wasser besprüht werden. In der Sommerhitze müssen die Betten beschattet werden, um sie vor intensivem Sonnenlicht zu schützen. Das Wurzelsystem der Pflanzen wird sich in etwa drei Wochen entwickeln, wonach sie an einen dauerhaften Ort transplantiert werden können..

Den Busch teilen

Pflanzen, die älter als vier Jahre sind, können vermehrt werden, indem der Busch in mehrere Teile geteilt wird.

Dafür benötigen Sie:

  1. Nachdem Sie auf das Ende der Blüte gewartet haben, gießen Sie den Busch reichlich und lockern Sie den Boden um ihn herum mit einem scharf geschärften Holzstift.
  2. Entfernen Sie die Pflanze, schütteln Sie den Rest des Bodens ab und teilen Sie sie vorsichtig in mehrere Teile - von Hand oder mit einem Gartenmesser.
  3. Behandeln Sie die Schnittstellen mit zerkleinerter Kohle.
  4. Tauchen Sie jedes Teil in ein separates Loch, bestreuen Sie es ein wenig mit Erde und Wasser.

Nach der Blüte

Am Ende der Blütezeit der mehrjährigen Arabis müssen Sie die Samen richtig sammeln und die Pflanze dann für die Überwinterung vorbereiten.

Sammlung und Lagerung von Samen

Auch während der Blüte von Arabis sollten Sie auf die schönsten, stärksten und gesündesten Blütenstände achten. Sie eignen sich für die anschließende Sammlung von Samen. Dies sollte nach dem Einsetzen des ersten Frosts an einem trockenen und sonnigen Tag erfolgen. Es wird nicht empfohlen, bei Regenwetter zu ernten, da dies die Keimung der Samen negativ beeinflusst..

Die Blütenstände sollten zusammen mit einem Teil des Triebs geschnitten werden.

In einem gut belüfteten Bereich sollten sie beim Aufhängen auf natürliche Weise trocknen. Danach müssen Sie die Samen entfernen, in einen kleinen Karton legen und an einem dunklen Ort aufbewahren, der vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt ist..

Vorbereitung auf den Winter

Als kältebeständige Pflanze kann Arabis Temperaturen von -5-7 ° C ohne besonderen Schutz standhalten. Bei einem stärkeren Temperaturabfall ist jedoch ein zuverlässiger Schutz erforderlich..

Bei starkem Frost sollten die Stängel so geschnitten werden, dass ca. 20-40 mm Stücke auf der Oberfläche verbleiben. Danach sollte ein Schutz für diesen Bereich geschaffen werden - er kann aus Fichtenzweigen, einem speziellen Abdeckmaterial oder einer Schicht trockener Blätter bestehen.

Unter den vielen Arten für den Anbau werden die folgenden verwendet.

alpin

Alpine Arabis ist eine der beliebtesten Arten, die im Hochland Westeuropas und Nordamerikas, im Polarural, im Fernen Osten und im nördlichen Teil Skandinaviens wächst.

Die Blüten sind weiß oder blassrosa, erscheinen im April. Sie werden in kleinen razemosen Blütenständen gesammelt. Die Blätter haben unterschiedliche Formen - oval an den Wurzeln und herzpfeilförmig an den Stielen.

Bruiform

Bruiforme Arabis sind im alpinen und subalpinen Gürtel der Bergregionen Bulgariens, Griechenlands und Albaniens verbreitet. Der kissenförmige Busch erreicht eine Höhe von zehn Zentimetern. Lose Blütenstände enthalten nur 3-6 weiße Blüten. Kleine Ciliatenblätter der Pflanze sind oval und an der Oberfläche leicht filzig.

kaukasisch

Diese Unterart ist im Kaukasus, auf der Krim, im Mittelmeerraum sowie in Kleinasien und Zentralasien weit verbreitet. Die Blütezeit beginnt im Juni und dauert vier Wochen. Einzelne Blüten können jedoch bis zum Herbst im Busch erscheinen. Weiße große Blüten werden in razemosen Blütenständen gesammelt. Kleine Blätter sind grün mit dichten weißen Haaren. Sie haben eine längliche Form mit großen Zähnen entlang der Kante..

Flucht

Die Flucht der Araber unter natürlichen Bedingungen lebt auf dem Balkan. Oft dient diese bis zu 12 Zentimeter hohe Pflanze zur Verankerung von Gleithängen. Die Blüten sind weiß oder lila. Trotz der Unprätentiösität und Frostbeständigkeit benötigt diese Art einen zuverlässigen Schutz für die Überwinterungszeit.

Untermaß

Die Höhe eines zu dieser Sorte gehörenden Busches beträgt nicht mehr als 15 Zentimeter. Es ist in den Alpen und im Apennin am weitesten verbreitet. Weiße Blüten erscheinen Ende Mai oder Anfang Juni.

Prolomnikovy

Broaching Arabis kommt in der Türkei vor allem an Steinhängen in einer Höhe von etwa 2300 Metern über dem Meeresspiegel vor. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 5-10 Zentimetern. Die kleinen, spitzen ovalen Blätter bilden saubere Rosetten. Weiße Blüten werden in losen Corymbose-Blütenständen gesammelt.

Ciliated

Diese mehrjährige Pflanzenart lebt in den kalifornischen Bergen auf 500 Metern über dem Meeresspiegel. Charakteristische Merkmale sind dunkelgrüne Flimmerblätter in Kombination mit lila oder rosa Blüten. Die Breite des Busches erreicht 25 Zentimeter und die Höhe beträgt in der Regel nicht mehr als 8 cm. Dies ist eine launische Art, die keinen Frost verträgt, aber heißes Wetter liebt.

Ferdinand von Coburg Variegat

Diese in Bulgarien verbreitete Pflanze fällt durch ihre ungewöhnliche Blattfarbe auf - mit einem hellgrünen Zentrum und einem spektakulären Rand aus Weiß, Hellrosa oder Gelb..

Die üppigen Blüten haben eine klassische weiße Farbe. Der Durchmesser des Busches beträgt etwa 30 cm und seine Höhe nicht mehr als 5 cm. Dieser Arabis ist in der Lage, Temperaturen unter Null zu widerstehen, jedoch nur, wenn eine qualitativ hochwertige Entwässerung vorliegt.

Bunt

Variegated Arabis ist ein anderer Name für die vorherige Art.

Beliebte Sorten

Unter den verschiedenen Sorten kann jeder Gärtner eine geeignete Option für sich auswählen..

Schneeshaube

Schneeshaube ist eine beliebte Sorte von Alpenarabis, die sich durch große (bis zu 20 Millimeter Durchmesser) schneeweiße Blüten auszeichnet. Sie werden in bis zu 15 Zentimeter langen racemosen Blütenständen gesammelt. Die durchschnittliche Höhe eines Busches beträgt 25 Zentimeter.

Terry

Terry Rezuha ähnelt äußerlich Levkoy. Sie hat große Blütenstände im Verhältnis zur Gesamtgröße der Pflanze ausgeprägt.

Rosa

Die rosa Kriechpflanze hat kriechende Stiele und erreicht eine Höhe von 20-30 Zentimetern. Große Blüten mit einem zarten Rosaton bilden sich in Blütenständen von bis zu 12 Zentimetern Länge. Diese Sorte ist eine Dekoration der Alpenstadt und ihrer Grenzen..

Flore-Peno

Diese Bergsorte zeichnet sich durch üppige weiße gefüllte Blüten an langen, kräftigen Stielen aus.

Variegata

Variegata ist eine Art kaukasischer Araber. Seine Besonderheit ist das graugrüne, dichte Laub mit weißem Rand, das während der gesamten Saison sehr beeindruckend aussieht. Im Mai erscheinen weiße Blüten in Form einer üppigen Kappe.

Es ist eine unprätentiöse Pflanze, die auf armen und steinigen Böden wachsen kann..

Rosabella

Diese Art zeichnet sich durch eine satte rosa Farbe üppiger Blütenstände aus..

Routensensation

Es zeichnet sich durch eine längliche Form der Blattplatten sowie einen satten rosa Blumenton aus.

Frühlingshaber

Vertreter dieser Sorte haben satte rosa Blüten und kleine ordentliche Blätter..

Zyunderman

Arabis Zyundermana gehört zu Zwergsorten mit einer Höhe von nicht mehr als 5 Zentimetern. Es hat kleine, dichte ledrige Blätter mit einem attraktiven Glanz sowie weiße Blüten. Wächst in sonnigen Gebieten mit fruchtbarem Boden.

Grandiflora

Grandiflora bildet niedrige Vorhänge bis zu 20 Zentimetern. Die Blüten dieser Sorte sind rosa und klein, sie bilden klassische razemose Blütenstände.

Rezuha

Rezukha ist der russische Name für Arabis. Es wird angenommen, dass es aufgrund der Eigenschaft der Blätter der Pflanze passiert ist, die Haut der Hände mit kleinen, harten Haaren zu kratzen..

Partner

Es wird empfohlen, als Partner für Arabis auf dem Gartengrundstück zu verwenden:

  • Tulpen (meist scharlachrot);
  • Alissum;
  • vergewaltigen;
  • Iris;
  • Narzissen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

In der Landschaftsgestaltung wird Arabis in alpinen Rutschen, flachen Steingärten, Bordsteinen und Mixborders verwendet. Am effektivsten sind in dieser Hinsicht Sorten mit weißen Blüten und bunten ausdrucksstarken Blättern. Diese Pflanze kann verwendet werden, um Hohlräume zwischen Steinen von Stützmauern zu füllen sowie entlang von Gartenwegen gepflanzt zu werden.

Arabis oder Rezuha: Beschreibung, Pflanzung und Pflege

Arabis (Latin Arabis) oder Rezuha - krautige Staude der Familie der Kreuzblütler oder Kohl. Der Ursprung des Namens ist nach anderen Quellen mit den Bedeutungen von "Arabien" oder "Arabien" verbunden - mit dem griechischen "Arabos", was übersetzt "Schleifen" bedeutet..

Die Bergregionen Europas, Zentral- und Ostasiens gelten als Geburtsort von Rezuha. Es wächst sowohl in den Tropen des bergigen Afrikas als auch in der kühlen Klimazone. Der zweite Name - die Blume wurde der Blume für harte Haare, kurzhaarige Blätter mit grünem Farbton und für die Verletzung empfindlicher Haut gegeben.

Es wird überall in verschiedenen Blumenbeeten gepflanzt. Die Blume wird sowohl einjährig als auch mehrjährig angebaut.

Beschreibung und Eigenschaften von Arabis

Im Aussehen ist es ein kriechendes Gras mit einer Höhe von bis zu 30 cm. Auf der Bodenbedeckung, leicht zu verpflanzende Stängel, befinden sich Blätter, die wie Herzen aussehen. Kleine Blüten werden in sauber verdichteten, bürstenartigen Blütenständen gesammelt.

Die Farben sind unterschiedlich: pink, weiß, lila, gelb. Es blüht lange und festlich und strahlt ein Aroma aus, das eine große Anzahl von Insekten anzieht. Wie bei allen Kreuzblütlern bildet sich nach der Blüte eine Frucht in Form einer Schote, die Samen sind flach, bei einigen Arten von Arabis sind sie geflügelt.

Die Bedingungen für den Anbau der Pflanze sind absolut einfach, daher ist sie bei Blumenzüchtern sehr beliebt, um Blumenbeete zu dekorieren..

Arten und Sorten von Arabis: Kaukasier, Alpen und andere

In der Blumenzucht sind verschiedene Arten von Blumen anwendbar, von denen einige Sorten haben.

AussichtBeschreibungHöhe,

cm

SortenBlätter
Alpin (Arabis alpina - Arabis flaviflora)Verbreitet in Fernost, Nordskandinavien, dem Polarural, dem Hochland Nordamerikas und Westeuropas. Fortpflanzungszweige enden in Schleifen, die gegen den Boden drücken.35Schneeshaube. Blumen in weißen Tönen. Höhe bis zu 25 cm, 2 cm Durchmesser. Blütenbürstenlänge - 15 cm.Ovale Form der Grundblätter, endet in Stielen - sagittate-cordate.
Terry. Die Bürsten sind groß und ähneln Levkoi. Erreicht eine Höhe von 20 cm und einen Durchmesser von 2 cm. Blütenbürstenlänge - 12 cm.
Rosa. Blumen in Rosatönen. Bis zu 35 cm.
Sonnenhase. Silberweiße Blätter, duftende Blüten, schneeweiße Töne. Durch Samen vermehrt.
Bruate (Arabis bryoides)Hochlandregionen von Albanien, Griechenland und Bulgarien. Mehrjährige, weiße Blüten, von denen 3-6 eine lose Corymbose-Traube bildenzehnNicht emittieren.Klein, eiförmig, mit gefilzten, flauschigen Fasern, die in Rosetten gesammelt sind.
Kaukasier (Arabis caucasica)Staude, seit 1800 bekannt. Verbreitet im Kaukasus, auf der Krim, im Mittelmeerraum, in Zentral- und Kleinasien. Blüten mit weißem Farbton, bis zu 1,5 cm Durchmesser, Blütenquaste bis zu 8 cm. Von Anfang Juni, einige bis Ende August, allmählich glänzend. Frucht in Form eines langen, schmalen Kegels.dreißigFlore-Pleneau. Es blüht prächtig auf länglichen Quasten, gefüllten Blüten von weißer Farbe.Kleiner, graugrüner Farbton, länglich, am Rand grob gezähnt, dichte silberne Pubertät.
Variegata. Die Blätter sind am Rand gelb, weiße Blüten.
Rosabella. Blumen in Rosatönen.
Grandiflorose. Blüten in Rosatönen, üppige Pinsel.
Schneehaube. Niedriger Busch, weiße Blüten, doppelt.
Ausreißer (Arabis procurrens)Auf dem Balkan verteilt. Die Blüten sind verblasst. Geübt, um bröckelnde Hänge zu stärken. Frostbeständige, unprätentiöse Staude, vorzugsweise jedoch mit Schutz.12Variegata. Blumen in Bündelform, die allmählich hell werden.Klein, in Form von Steckdosen. Grüner Farbton mit breitem weißen Rand an den Rändern
Verkümmert (Arabis pumila)Verteilt im Apennin und in den Alpen. Blumen sind weiß, unauffällig, es gibt keine dekorative Anziehungskraft, blüht im Mai oder Juni. Samen werden zur Fortpflanzung verwendet.5-15Nicht emittieren.Einfacher kleiner, oval-länglicher, krautiger Farbton.
Prolomnikovy (Arabis androsacea)Es befindet sich in den Bergen der Türkei auf einer Höhe von 2300 m. Die Blüten sind weiß. Lose Klappenbürste.5-10Kleiner, runder Typ mit spitzer Spitze, der Rosetten bildet.
Ciliated (Arabis blepharophylla)Wächst in den kalifornischen Hügeln in einer Höhe von 500 m. Bodendecker bis zu 25 cm Durchmesser. Blüten in dunkelrosa Tönen.8Routensensation. Längliche Blätter, Blüten in leuchtend rosa Tönen.Grau Grün.
Frühlingshaber. Kleine Blätter, Blüten in Rosatönen.
Ferdinand Coburg Variegata (Arabis ferdinandi-coburgii Variegata)Halb immergrüner Busch mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm. Die Blüten sind weiß. Lange Blüte. Widersteht Temperaturabfällen und sorgt für eine zuverlässige Entwässerung.fünfNicht emittieren.Hellgrüne Töne mit einem Rand aus Weiß, Gelb oder Pink. Steckdosen in Form von volumetrischen Kissen werden geschätzt.
Arends (Arabis x arendsii)Eine Hybride, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch Kreuzung der kaukasischen und obrieciformen Arabis erhalten wurde.10-20Frische. Volumetrische Blütenstände, Blüten von hell bis dunkelrosa.Graugrün, dicht weichhaarig, in Form eines länglichen Herzens.
Frosty Rose. Purpurrote Blüten mit einem Blauton.
Compinky. Blumen in leuchtenden Farben.
Rosabella. Hellgrüne Blätter kombiniert mit hellcremefarbenen Blütenquasten.

Pflanzen und verlassen

Die Agrotechnologie von Arabis ist einfach. Sie müssen sich nur an einige Nuancen erinnern.

Wachsende Arabis aus Samen

Normalerweise wird Razuha durch Samen vermehrt. Die beste Methode ist die Spätherbstsaat im Boden. Im Frühjahr erfolgt die Aussaat in speziell vorbereiteten Saatgutbehältern, die mit Erde mit Sandbeimischung oder Kieselsteinen zur Entwässerung gefüllt sind. Jeder Samen wird bis zu einer Tiefe von 0,5 cm ausgebreitet.

Die Pflanzen werden in einem Raum mit einer Temperatur von +20 ° C belassen, der zur Aufrechterhaltung der Luftfeuchtigkeit abgedeckt ist. Nachdem die ersten Blätter gekeimt haben, wird das Tierheim entfernt. Die weitere Pflege der Sämlinge erfordert einen warmen, beleuchteten Standort.

In keinem Fall sollte die Bodenoberfläche austrocknen. Hierzu wird rechtzeitig gewässert und vorsichtig gelöst..

Für die anschließende Kultivierung in Form einer einzelnen Pflanze werden die geschnittenen Sämlinge in vorbereitete Töpfe gepflanzt, für eine Bodendeckerernte tauchen sie in einem Abstand von 30 cm sofort in den Boden ein. Vor dem Pflanzen der Sämlinge im Freien ist eine Vorbereitung erforderlich. Es wird 10-12 Tage lang temperiert, morgens 1-2 Stunden draußen, ohne Zugluft.

Arabis auf offenem Boden pflanzen

Das Pflanzen von Blumen im Garten erfolgt, wenn das dritte Blattpaar erscheint. Dies ist normalerweise Ende Mai oder Anfang Juni. Für den Anbau bevorzugen sie einen sonnigen, ausreichend belüfteten Ort. Flauschige, sandige Böden sind gut mit einigen Zusatzstoffen für eine bessere Entwässerung.

Für eine gute Entwicklung und Demonstration der besten dekorativen Eigenschaften ist es notwendig, den Boden mit organischen und mineralischen Substanzen zu füllen. Auf saurem Boden fühlt sich Rezuha schlecht an und buschig nicht viel.

Arabis-Setzlinge wachsen gerne zwischen Steinen auf Alpenrutschen. Das Schema des Pflanzens einer Blume 40x40 cm. Für eine reichliche Bestockung ist es gut, 3-4 Pflanzen in ein Loch zu setzen. Razuha blüht 2 Jahre lang.

Arabis kann bei der Transplantation leicht beschädigt werden. Daher sollte eine Reihe von Regeln befolgt werden:

  • Löcher graben, um 25 cm tief zu pflanzen;
  • Schuppenboden mit Busch bis mäßiger Benetzung;
  • Löse die Erde und schlage die Pflanze mit allen Klumpen aus;
  • In ein Loch geben, mit Erde bestreuen, andrücken und mit Wasser verschütten.

Pflege der Araber im Garten

Das Top-Dressing wird einmal im Jahr zu Beginn der Vegetationsperiode angewendet. Mineraldünger werden verwendet. Es ist möglich, verfaulten Kompost oder Mist hinzuzufügen. Top Dressing wird auch vor der Blüte in der Wurzelzone angewendet.

Während der Saison werden die Büsche eingeklemmt, um eine schöne Form zu erhalten. Entfernen Sie zu Beginn der Vegetationsperiode alte Zweige und schneiden Sie lange ab. Mit dem Nachwachsen junger Triebe ist eine zweite Blüte möglich.

Beschnittene lange Triebe werden häufig für die anschließende Pflanzenzüchtung verwendet..

Arabis Zuchtmethoden

Nach dem Beschneiden verbleibende 10 cm lange Stecklinge werden von niedrigen Blättern gereinigt. Dann werden sie in einem Winkel von 45 ° in sandigen Boden gepflanzt. Während die Wurzeln 20 Tage lang nachwachsen, wird das Bewässerungs- und Sprühregime beobachtet.

Razuha wird auch nach der Schichtungsmethode gezüchtet. Drücken Sie den Wachstumspunkt des Stiels zusammen, drücken Sie und gießen Sie den ganzen Sommer über in Bodennähe. Im Herbst werden ein guter Sämling und eine Mutterpflanze getrennt.

Arabis nach der Blüte

Razuha blüht im zeitigen Frühjahr 15 bis 30 Tage. Auch nach der Blüte behält die Pflanze ihr attraktives Aussehen. Im Sommer wird Arabis bei trockenem Wetter sparsam bewässert. Im September kann es bei nachgewachsenen jungen Trieben zu einer erneuten Blüte kommen..

Ende August werden reife Samen entfernt. Volle Blütenquasten werden abgeschnitten und an einem schattigen Ort mit einer Temperatur von + 20... + 23 ° C reifen gelassen. Nach dem Trocknen werden die Samen gedroschen. An einem trockenen, dunklen Ort lagern.

Vorbereitung für die Überwinterung

Die Pflanze ist winterhart, aber nur in milden Wintern vegetiert sie gut. Daher sind besondere Maßnahmen erforderlich, um seine dekorativen Eigenschaften zu erhalten. Die Büsche werden in einer Höhe von 3-4 cm geschnitten und mit abgefallenen Blättern oder ähnlichen Materialien bedeckt.

Krankheiten und Schädlinge

Chester ist wie alle Blütenpflanzen anfällig für Krankheiten und kann von Schädlingen befallen werden..

  • Aktara (4 g pro 5 l Wasser);
  • Karbofos (6 g pro 1 Liter Wasser).
Krankheit / SchädlingZeichenKontrollmaßnahmen
Virales MosaikDunkle Wachstumsflecken auf den Blättern.Nicht behandelt. Bush zu graben und zu zerstören.
KreuzblütlerflohDas Auftreten von Löchern in den Blättern.

Herr Dachnik empfiehlt: Arabis in Landschaftsgestaltung

Die bescheidene Pflanze ist beliebt für ihre vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Der Bodendecker-Strauch ist unprätentiös und zeichnet sich durch schnelles Wachstum aus. Daher entstehen in kurzer Zeit grüne Ecken, in denen sich viele andere Pflanzen nicht entwickeln können. Er fühlt sich wohl in einem Blumenbeet zwischen Bäumen und Büschen im Garten. Bemerkenswert sind nicht nur Blumenquasten, sondern auch geschnitzte, kurz weichhaarige Blätter.

Sehr oft wird Arabis verwendet, wenn ein alpiner Hügel angelegt wird, wo es sich zwischen Steinen gut anfühlt. Starke Wurzeln dringen tief in den Boden ein, an einem trockenen Ort gepflanzt können sie schmücken.

Wenn Sie pflanzen, sollten Sie sich an die Liebe der Araber zur Sonne und zum Licht erinnern. Im beleuchteten Bereich sind die Büsche dekorativer, die Blüte ist heller. Im Schatten dehnt sich die Pflanze spürbar aus. Berücksichtigen Sie beim Pflanzen auf Blumenbeeten, dass Arabis bei Gruppenpflanzungen unter niedrig wachsenden Stauden sowie Ringelblumen, Ringelblumen, Kapuzinerkressen und Alissum gut aussieht.